Von PETER BARTELS | „Chaos-Bilanz“ schrie BILD „live“: „76 Polizisten verletzt … Autos und Barrikaden brannten … Hubschrauber-Piloten beschossen…“ Hamburg – Tor zur Welt? Tor zur Hölle! Aber „Hamburg zeigt Haltung“ …

Ewald Lienen labert wie immer und alles durcheinander: Klima, Hunger, Weltfrieden. Polizeisprecher Timo Zill schwurbelt wie immer von „Demonstranten“, obwohl der Polizeisprecher nachts auf die Glocke bekam. Für den Trainer vom FC St. Pauli sind das alles „Gäste“… Für den Polizeisprecher sind sie nur „gewaltbereit“. Und die ZDF-Reporterin Britta Jäger schnappatmet in schicker schwarzer Lederjacke vor einer Sitzblockade: Die Polizei habe jetzt sogar Helm und Visier abgenommen – die „Ungehorsamen“ hatten um De-Eskalation gebeten. Geht doch …

Wenn einer Stadt so viel Gutes widerfährt, dann ist das schon ein Alsterwasser wert. Der SPIEGEL goss vorher Wasser rein: “Die Selbstgerechten“ heulte er irgendwie weidwund auf:

Die häßliche Seite des Protests: Autonome markieren angebliche Reichenviertel und nötigen Ladenbesitzer… Der Mittelweg im Stadtviertel Rotherbaum ist mit einem Geldsack markiert … „Schön wärs“, schreibt Veronika S.. Am Mittwochabend hat sie mit ihrer Familie Hamburg verlassen, weil ihr Wohnort auf einem Autonomen-Stadtplan als Bonzen-Hochburg, mögliches Angriffsziel, identifiziert wurde…

Und:

Unsere Söhne (9 und 15) haben richtig, richtig Angst, dass die Fenster eingeschmissen werden… Nachdem Autonome (neulich) einen Mini(!) direkt vor unserem Haus angezündet hatten, haben wir unser 30 Jahre altes Wohnmobil auf dem Land abgestellt …

Dann barmt der SPIEGEL: In die Fenster ihrer Hochparterre-Wohnung („günstiger als viele Wohnungen in der Schanze“) hat die Familie Anti-G20-Plakate gehängt… Hamburg zu verlassen, habe sich wie Flucht angefühlt.

Flucht? Damit kennen sich die Hamburger doch aus!! Sind doch Zehntausende in den letzten Kriegswochen vor dem Bomben- und Feuersturm der Alliierten, der Hafen und Stadt zum Kochen brachte, mit Kind und Kegel schon mal ringsum aufs Land geflohen. Dörfer wie Maschen und Buchholz sind seither zu ansehnlichen Großgemeinden und Städtchen geworden.

Aber jetzt ist doch Frieden!? Natürlich. Aber eben nur für die „Richtigen“. Nur für die Trump-Treter, die Putin-Plattmacher. Erdowahn? Darüber müssen ÖR-Topfblumen wie Maischi oder Maybritchen in der ARD- und ZDF-Telekratie „mal wieder reden“, natürlich, von cleveren DITIBs Muttchengerecht eingeordnet; Nazi-Deutschland hin oder Hitler her. Und überhaupt: Die „richtigen“ Geschäftsleute haben doch vorher ein Schutzplakat erhalten: “No G20: Spare our Store (Verschont unser Geschäft!)“. Jetzt aber muß ausgerechnet der SPIEGEL schimpfen: „Jene Geschäftsleute, die Markenklamotten verkaufen, müssen mit eingeschlagenen Fenstern rechnen.“ Der SPIEGEL mokant: “Schönfärberisch Entglasung genannt.“ Und dann greint er weiter: “Für den Gipfel sein? Besser mit den roten Wölfen heulen.“ Und w a g t es: “Was wäre, wenn das Schanzenviertel nicht von links, sondern von rechts dominiert würde? Wenn Aktivisten des Nationalen Widerstands Poster verteilten mit der Aufschrift: Deutscher Besitzer. Verschont diesen Laden! Ein völlig abwegiger Gedanke?“

Die trotz krachendem Auflagen-Sinkflug immer noch satt bezahlten SPIEGEL-Herr/Innen sind trotzdem keine Millionäre, sie wohnen halt nur feiner als das Pack, die früheren Leser. Im übrigen liegt die Antwort ja auf der Hand: Rechter Terror? Weltkrieg wäre. ER wäre wieder da. Das Dutzend Reichsdeutsche würde aus dem Reich zusammen gekarrt werden, vom Schanzenviertel aus direkt zum Reichstag marschieren. Irgendwo unterwegs würde sich der italienische Faschist in Schwarzer Uniform mit ausgestrecktem „Ave Caesar“-Arm (pardon: Hitler-Gruß!!) einreihen. Aber, wie der SPIEGEL schon schreibt: “Abwegig…“ Stattdessen berichtet er von der Commerzbank, die ihre Mitarbeiter aufgerufen hat, während des Gipfels nicht im Anzug zur Arbeit zu kommen, zitiert: “Wir wollen nicht provozieren“. Wir haben verstanden …

Wie raten Psychologen und Polizei-Experten blonden Frauen, die von Moslem-Merkels Gästen ins Gebüsch gezerrt werden? Nur nicht wehren! Deutsch: Besser Beine breit … Noch besser der ultimative Vorsorge-Rat der stets genial zugeschminkten Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker nach der Silvernacht: „Eine Armlänge Abstand halten…“

Gut, darum gehts beim G20 zum Glück (noch?) nicht. Hier gehts um „die viel beschworene Freiheit des Andersdenkenden, die offenbar nur gilt, wenn der Andere zufällig die gleiche Meinung vertritt. Und so mosert der SPIEGEL empört nach Links: “Angebliche Reichenviertel markieren (in denen überwiegend ganz normale Familien leben) und Geschäfte bestimmen, die bei Krawallen verschont bleiben sollen – das ist kein Höhepunkt demokratischer Kultur.“ Phhh, aber auch!! Dabei lieben die Herr/Innen doch alle, die Links sind und Randale machen…

Diese „demokratische Kultur“ versuchte dann nach und während der Gipfel-Schlacht unser aller teuer bezahltes PHOENIX-TV. Ein Alfred Schier quälte sich ewig lang mit einem jungen Mann namens Alexis Passadakis von Attac (??) vor laufender Kamera ab. Der Molly-Mops mit schick ausrasiertem Musketier-Bart und Zopf im braunen T-Shirt (Deutsche mit offensichtlichen M-Wurzeln) besteht darauf, den Terror Tausender Schwarzvermummter „Sitzblockaden der Ungehorsamen“ zu nennen, die das „Versammlungsrecht“, also die „Demokratie verteidigen“. „Und die brennenden Autos, Pflastersteine, Molotow Cocktails?“ Erlaubt sich der Phoenix-Reporter todesmutig einzuwerfen? Antwort: „Die Polizei hat angefangen … Sie soll sich beim Hamburger Senat bedanken …“ Wenig später entlockt eine junge, vollblusige Sarah Wildau dem RA Matthias Wisbar, einer von vielen Anwälten der „Ungehorsamen“: „Hier wird von der Polizei Recht gebrochen.“

Das wirklich Schlimme: Das deutsche Pack muß nicht nur den Millionen-Schaden zahlen, sondern auch PHOENIX-Gebühren und die Anwälte der „Ungehorsamen“.

image_pdfimage_print

 

309 KOMMENTARE

  1. Wenn ich daran denke, daß der FC Bayern den Chaoten-Fußballverein St. Pauli mal vor der Pleite gerettet hat, könnte ich k*tzen.

  2. Das Antifa-Söhnchen vom Bundeszensurminister durfte sich heute bestimmt auch ordentlich austoben.
    Und noch so manch anderer missratener Nachwuchs des linksgrünen Establishments.

  3. Ich weiß noch wo bei Hogesa ein Polizeibus umgekippt wurde. War das schrecklich. OB Reker ist bis heute traumatisiert davon. Im Kölner Stadtrat wurden Sondersitzungen einberufen.
    Mal sehen was passiert wenn Linke 76 Polizisten verletzt und die halbe Stadt in Brand gesetzt haben.

  4. O wei da steht Merkel aber jetzt ganz schlecht bei ihren transatlantischen Chefs da.

  5. @Ritterorden
    Och, die „lächelt“ das einfach weg.

  6. Dieser ganze Zirkus ist doch hausgemacht!
    Wir leben in einer hochtechnisierten Welt.
    Warum können solche „Gipfeltreffen“ nicht einfach als Video-Konferenz stattfinden?
    Es gäbe diese Krawalle nicht und der Steuerzahler hätte nicht diese Unsummen am Hals.
    Darüber hinaus würden nicht tagelang tausende Polizeikräfte gebunden, die anderswo dringend benötigt werden!

  7. Der Gipfel sollte einfach in Moskau stattfinden, die Russen würden Randale im Kein ersticken und diese Arschlöcher in den Gulag stecken, ab nach Sibirien..am besten ohne Rückfahrkarte
    Buntland zeigt sich international von seiner besten Seite..

  8. Die Linkstrottel sind gerade dabei sich mächtige Feinde zu schaffen.
    Ich gebe zu, ich geniesse das Schauspiel.

  9. Hahaha, die deutschen Medien sind echt klasse: Sie führen sich auf wie „Schiedsrichter“. Sie analysieren, was denn die Straftäter Gutes und Böses getan haben könnten, was denn die Polizisten Gutes und Böses getan haben könnten.

    Die Polizisten sind da, um Eigentum und Leben von Menschen zu schützen. Und dann spielen sich die Medien als „Schiedsrichter“ auf, um mal an die eine und dann mal an die andere Partei „Punkte“ zu vergeben.

    Schon daran kann man, sehen, dass die Pressevertreter nicht mehr ganz dicht sind. Wenn Straftaten verübt werden, haben sich die Medien auf die Seite der Exekutive zu stellen – und wenn sie das nicht tun, sind die Medien als „Anstachler“ mit dafür verantwortlich das Gesetze am laufenden Band gebrochen werden.

    Ich hoffe nur, aber bezweifle es, dass unter den abgefackelten Autos auch solche der deutschen Medienvertreter sind. Wie man hört, bekommen die Eigentümer der Autos von den Versicherungen nicht ersetzt, weil es „höhere Gewalt“ ist.

    Wie können sich in unserem Lande die moralischen Maßstäbe nur so verschieben, dass man nach Gewaltexzessen auf der Straße Schuld bei der Polizei sucht?

    Diejenigen, die dieses Klima erzeugt haben, müssen so schnell wie möglich vor Gerichte des Volkes gestellt werden.

  10. Das ist so eine Schande. Polizisten dürfen nichts machen und andere verprügeln Polizisten oder zünden Autos an.

  11. Autobesitzer mit Vollkaskoversicherung bekommen den Zeitwert. Nur werden sie deswegen auch hochgestuft. Insgesamt zahlt der Autobesitzer alles selbst.

  12. Ich hoffe, dass der nächste G20 in Dresden stattfindet. Ältere Bürger bekommen dann womöglich in ihrem Viertel eine kleine Reise in die Vergangenheit.
    Dann kann der Stadtrat winseln, wie friedlich doch die PEGIDA-Demos mit 30000 Leuten waren.

  13. „ Welcome to Hell “…

    das ist der vom Genosse Schröder vielfach heraufbeschworene …“ Aufstand der Anständigen „, die Roten und Linken wollen es so, noch nicht so lange her, da lobte derGenosse Maas die Linksextremisten …„Feine Sahne Fischfilet“, eben die gleiche Art Chaoten von „ Welcome to Hell „, und nennt die AfD “ Feinde der Demokratie “ , oder wie, und der schmerbäuchige Genosse Gabriel meinte zu Pegida , Zitat…
    das ist wirklich Pack und Mob und was man machen muß, man muß sie wirklich einsperren, diese Leute haben mit dem Deutschland wie wir es wollen nichts zu tun, jeder Flüchtling hat mehr mit diesem Land zu tun, als diese Leute die das Land missbrauchen Menschen aufhetzten und zu Gewalt und Mord und Totschlag auffordern , siehe Video … …hier klick ! , oder was

  14. Die sollen einfach Putin um Hilfe bitten, der ist doch da. Bis zum Einbruch der Dunkelheit wären dann richtige Polizeieinheiten in Hamburg.

  15. Ich kann mir die „Berichterstattung“ im Buntland-TV nicht ansehen. Nur Verharmlosung, Verharmlosung, Verharmlosung. Ob von den linken Journalisten, den Polizeisprechern, den Politikern, …
    Und dann kommen immer wieder solche linke A…-Sprecher der Extremisten zu Wort.
    Eine reine Phantasiewelt wird da aufgebaut.

  16. ich finde es auch ganz schlimm,
    wie sich die AfD
    in Hamburg wieder mal verhalten hat.

  17. Peter Bartels‘ Medienkritik taugt nicht viel, weil sie ressentimentgeladen daherkommt, man merkt seine Wut auf alle, die heute journalistisch unterwegs sind und ihn nicht mehr mitspielen lassen. Die „labern“ und „schwafeln“ und „schnappatmen“ und „barmen“, keiner sagt, schreibt oder stellt schlicht fest, das ist albern. Denn was es hier braucht, ist kühle Distanz.

    Man muss also wieder auf FAZ-Leser wie Markus Schröder zurückgreifen, der nüchtern benennt, was in Hamburg los ist. „Nennt endlich das Kind beim Namen“, fordert er:

    Es sind ausschließlich linke „Protestierer“, die hier Gewalt und Chaos verbreiten. Es sind keine Aktivisten oder Gipfelgegner, sondern Linksradikale, die das bestehende System bekämpfen, mit allen Mittel, wie man ja sieht. … Ich finde es unglaublich, dass wirklich alle Medien … mit milder Verständnis auf die Randale reagieren.

    Und Julian Dewitt ergänzt (in Erinnerung an die EZB-Krawalle):

    Nicht ein Einziger wird zur Rechenschaft gezogen! Und genau deshalb wüten sie so gerne in Deutschland, weil jeder weiß, dass ihnen hier nichts passiert.

    Und Wolf Wieland „will endlich mal große Prozesse sehen…“,

    …wo diese Leute nicht nur zu langen Haftstrafen, sondern auch zum Bezahlen ihrer Zerstörungen verurteilt werden. Da sind mir doch die Rechten lieber, PEGIDA hat noch nie Autos angezündet oder Polizisten verprügelt.

    http://www.faz.net/aktuell/g-20-gipfel/randale-bei-g20-gipfel-in-hamburg-eine-stadt-wird-geopfert-15095709.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  18. Glaube ich nicht. Die „Elite“ ist doch geschützt. Und man braucht diese linken Schlägerbrigaden noch, um auf das dumme Volk einzuknüppeln.

  19. Durchblick bewahren 7. Juli 2017 at 15:49

    Auf den Punkt. Also die die Rolle der Medien.

  20. In jedem Land der EU gibt es sozialschmarotzender Abschaum der Merkels G20 dazu benutzt sich der EU-Freizügigkeit und Schengen zu bedienen um Hamburg und seine Bürger zu brandschatzen oder dafür die Kulisse zu bilden. Auch aus Holland ist eine Abordnung von NL-internationale Sozialisten mit der Chaotin Anne Fleur Dekker eigens dazu angereist um nachzuweisen dass die BRD-Polizei mit der Unterdrückung des Demonstrationsrechts auch die Demokratie, ihr Recht auf Sicherheit und Obdach beseitigt. Man kann auf https://joop.vara.nl/opinies/g20-dagboek Anne Fleurs schriftstellerischer Dünnschiss verfolgen. Heute meldet sie euphorisch über die Unterstützung seitens des Publikums, ein Ladenbesitzer verteilt Nahrung, spontane Transparenten „NO G20“, usw. Ihr erklärtes Endziel ist die Blockade des Gipfels. Gestern kam eine frische Busladung zur Verstärkung aus Holland an. Eine übergrosse Mehrheit der Besucher von joop.nl dagegen bringt lediglich Ekel und Abscheu über die Spur der Verheerung und verletzte Beamten zum Ausdruck. „Welcome to Hell“ nennt das internationale Pack das, vielleicht ist die Bezeichnung „Operation Sodom“ zutreffender.

  21. @seeadler
    Mag vielleicht veraltet klingen. Aber ein guter warmer Händedruck und ein Blick in die Augenist immer noch besser als Video-Konferenz. Diese Typen sollen sich schon treffen, auch wenn es nicht viel bringt. Aber man kennt sich dann vom Sehen her. Nur die Idee eine solche Veranstaltung in einer Grossstadt durchzuführen ist hirnrissig und sicher nicht alternativlos.

  22. @ Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 7. Juli 2017 at 15:38
    Im Inland lächte die das weg, weil alle Mainstream-Medien sowieso eine reine Phantasiewelt erzeugen.
    Im Ausland sieht das anders aus. Dort gibt es zum Teil noch unabhängige Medien.

  23. Habe heute morgen Lienen im MoMO labern hören. Nimmt dieser Fußballlehrer auch war, wie seine terroristischen Freunde Hamburg in Teilen in Schutt und Asche legen? Kann so Verein wie der 1.FC St. Pauli überhaupt noch im DFB bleiben, wenn Trainer den Terror unterstützen?

    Ich sage „NEIN“ und es zeigt, was Merkel und Konsorten aus Deutschland gemacht! Es ist die berühmte „bunte Republik“ – die Kloake Europas.

    Aber gut, es sind gute Bilder aus dem sozialistischen Deutschland und wo der Journalismus mit den Terroristen per „DU“ ist.

  24. Einfach nur geil,
    zu sehen, wie ihnen jetzt ihr BUNT – LAND um die Ohren fliegt.
    Ja,
    das ist die RÜCKKEHR DER KLAMMHEIMLICHE FREUDE.

  25. Den Hools aus Köln, wurde aber keine Sekunde Sendezeit eingeräumt, sich über die sofortige Beendigung der Demo zu beschweren (1 Böllerwurf). Ich hab heute die Weinerlichen „Willkommen in der Hölle“-Demo Anmelder im Rotfunk (NDR+WDR) gehört, wo sie sich über die böse böse Pozilei auslassen durften.
    WAS SOLL DER SCHEI§§????
    H.R

  26. Da sieht man wieder einmal wie bescheuert die Linken sind indem sie ihre linke Stadt zerlegen. Und das wird noch schlimmer.
    Und die Polizei greift nicht einmal richtig ein. Mensch langt doch mal richtig hin damit es Ruhe gibt. Ihr musst die gleiche Taktik machen wie der schwarze Block und die schwarzen sofort aus dem Verkehr ziehen.

  27. Überhaupt das ganze rechtspopulistische Gesindel!
    Die Rechten sind schuld an der ganzen sozialistischen Entwicklung!
    Pfui!

  28. Die Ladenbesitzer wurden erpresst: Entweder ihr hängt solche NO G20″-Plakate auf (Kosten: 20 €) oder wir demolieren Euer Geschäft.

  29. Auf irgendeinem Flugzeugträger im Atlantik. Jede Delegation landet dann mit einem kleinen Verbindungsflugzeug und Handgepäck – ohne Entourage. Zahnbürste und Deoroller sollten reichen.
    H.R

  30. Was Maas jetzt so macht, ist ziemlich Wurscht!
    In ca. 3 Monaten ist er weg vom Fenster!

  31. Ich halte die Mainstream-Medienauch für DEN KERN des Problems von Buntland.
    Merkel richtet sich stark nach diesen Qualitätsjournalisten und pflegt sehr gute Kontakte zu Chefs dieser Medienkonzerne.
    Und noch glauben viele Leute den Medienscheiß.

  32. @Nie wieder
    Linke Schläger und etliche ihrer gewaltbereiten Helfer, die seit mindestens zwei Jahren hier eingeschleust werden, bzw. „mit Migrationshintergrund“ schon hier sind (wenn bei Festnahmen die Kapuzen und Sonnenbrillen fallen, sieht man einige Male deutlich den „Nafri-Typus“)!

  33. Ich finde es sehr unterhaltsam. Mich erschreckt nur die Tatsache, das es Leute gibt die sich da über überhaupt was wundern? Ich finde es geht bisher doch sehr ruhig zu. Und wer war eigentlich so bescheuert, dieses „G20“ in Hamburg zu machen?

  34. Dann müsste er sich ja selbst, die halbe SPD, die Grünen und die Linken verhaften. Das macht der nie.

  35. Jan Bulig, N-TV, redet aktuell von den „friedlichen“ Demonstranten. Gewalt wird runter geschwurbelt und das ist genau der „bunte Journalismus“, der PEGIDA und die AfD ansonsten in die rechte und böse Ecke stellt.

    Der Journalismus ist Schutz für den linken Terror und muss genauso bekämpft werden wie die ANTIFA Kampftruppen selbst.

  36. Die Hilfstruppen der Spiegel, ARD/ZDF, das Kanzleramt und das State Department sind unterwegs, fuer die gute Sache, versteht sich.

  37. @ Birgit 7. Juli 2017 at 16:10
    Das sind ein paar linke Schlägertrupps.
    Was wird erst los sein, wenn die guten Linken es schaffen, ihr Bereicherer-Klient zu organisieren und auf uns zu hetzen?

  38. Da läuft doch der von der SPD gepamperte Mob auf. Warum sollte Maas etwas dagegen tun? Es ist nur heiße Luft.

  39. Absolut richtig. Geschieht Frau M. recht. Sie hat schon wieder irgendwas gefaselt von den „friedlichen Demonstranten, die ihr Grundrecht wahrnehmen.“ Bei den Pegida-Demos war man da nicht so akkurat, da wurde pauschal gesagt, dass die „Hass im Herzen“ haben, „rechtsextrem“ seien und „aufmarschieren“. Soweit ich weiß, ist bei Pegida nicht mal ein Mülleimer umgestoßen worden…Aber klar, Pegida ist böse und der Schwarze Block gehört irgendwo noch zur BRD…zur Bunten Republik Deutschland

  40. Ich vermute das hat Kalkül!
    Die Organisatoren dieses Gipfels wussten, dass es Ärger geben würde. So finden sie natürlich die Rechtfertigung noch strengere Überwachungsgesetze gegen die Bürger einzuführen.

  41. Vor knapp zwei Jahren ist mir eine Taxifahrerin in mein Auto gerast. Sie hat mir die Vorfahrt genommen und mich abgeschossen. Die Schuldfrage war keine Frage.
    Ich habe dann einen Gutachter eingeschaltet, um den Wert meines Wagens zu bestimmen. Er war sehr gut in Schuss und für sein Alter lächerlich wenige Kilometer gelaufen.
    Das Wertgutachten war ein Schock. Der Zeitwert wird nicht nach Listen erstellt, sondern richtet sich danach, was auf dem Markt/ Internet für welchen Preis angeboten wird. Für die Erstellung der Schadenshöhe, werden also gerne die letzten und billigsten Mistgurken herangezogen, die angeboten werden. Wenn nur Typ und Baujahr in etwas stimmen.
    Die Opfer werden also mitnichten von den Versicherern ausreichend entschädigt. Die Linken Chaoten und Brandschatzer ruinieren also direkt und unmittelbar die Opfer ihrer Gewaltlust.
    Wenn die Bürger an den Straßen stehen und Selbstjustiz üben würden, wäre der Spuk bald vorbei. Auf den Videoaufnahmen habe ich gesehen, dass viele Autos ganz dicht an Wohnhäusern standen und dennoch abgefackelt wurden. Die Flammen können somit auf die Häuser übergreifen und ganze Familien, Frauen, Kinder, alte Greise und Männer töten.
    Damit sollte das Recht auf Notwehr gegeben sein. *gelöscht, kann als Aufruf zur Gewalt verstanden werden, Mod.*
    Aber wer sich lieber wegducken möchte. Bitte. Dann werden eben eure Städte zerstört. Eure Kinder traumatisiert und Willkür und Anarchie Tür und Tor geöffnet.

  42. Aber man muss es die linke Terror-Truppe nachgeben, sie verstehen es sich breit zu machen. Da kann die etwas zahme brave gut-buergerliche Rechte sich ein Vorbild an nehmen.

  43. Wo ist die AfD Hamburg? Raus auf die Strasse und gegen den Terror in eurer Stadt protestieren!

  44. @ NieWieder
    Also Schutzgeld Erpressung.
    Die Freiheit wird in Hamburg ad absurdum geführt. Ein Vorteil haben Kleinstaaten wie Holland, da gibt es keine G20-Gipfel, außer Merkel kommt auf die Idee dass die EU-Solidariät verlangt dass auch Den Haag eine Gipfel auszurichten hat, aber die Regierung daran nicht teilnehmen darf. Dann müsste Merkel in Den Haag aber ihre Polizei aufmarschieren lassen, weil die NL-Nationale Polizei zählt insgesamt 8500 Mann. In Hamburg reichen schon 20.000 Mann nicht das Gesindel zu bändigen.

  45. Sogar vollbusige Sarah kommt vor – igitt.
    Da gefällt ihre nüchterner Stil besser, auch wenn es darin gipfelt, dass es kein Schwein interessiert…..

    Der Herr Biloxi wird sicher auch noch eine Meinung zum besten geben.

  46. Die Erkenntnis die ich aus diesem Chaos ziehe,sollte es einmal wieder normal in Deutschland werden,dann muss die Pressefreiheit nur Eingeschränkt erlassen werden.Denn wer anstatt sauberer und neutraler Berichterstattung,ein Bild abgibt das nur der eigenen Ideologie geformt ist,hat sich jegliches Recht auf
    Pressefreiheit selbst zerstört.

  47. Mich würde eher wundern, ob es die AfD bis zu den Wahlen überhaupt noch gibt. Die haben sich schon so oft aufgelöst, dagegen ist Aspirin in einem Glas Wasser keine Konkurrenz.
    Und wenn man sich die kriminellen Lügensender, die über den Spaß in Hamburg berichten beobachtet, kann man richtig sehen wie sie alle feuchte Hosen haben von den vielen Orgasmen, wegen nichts.
    Man sieht nur Polizei von hinten….hahaha…nix los. Und das Geschwafel:“Terror, Krawall bis hin zu Krieg..“, es ist so lächerlich.

  48. Dann heißt es wieder von der Lügenpresse das „brutale Regime“ geht mit Gewalt gegen friedliche Demonstranten vor.

  49. Glaubst du, dass die AfD-ler Selbstmörder sind?
    Wo nicht mal die Polizei der Sache Herr wird!

    Das können sie in ihrem Scheinparlament vorbringen, aber sich nicht von den Rot-Front-Schlägern die Knochen kaputtschlagen lassen, wie die das schon in den 20ern und Anfang der 30er betrieben.

  50. Dieser Aufstand gehört mittlerweile zum Rahmenprogramm jedes „Summit“. Das wäre in Rom, Paris und London nicht anders. Wenn er fehlen würde, würden sie das Tor zur Welt und die Weltstadt noch als provinziell bezeichnen. Das wäre ja die Höchststrafe……

  51. @NieWieder. Richtig erkannt. Solche G20 Bonzenaufmärsche kosten, ob mit Linksrandale oder ohne, den Steurzahler ohnehin zig Millionen.

  52. In wessen Diensten die „Umwerfer“ seinerzeit waren, möchte ich heute noch wissen. War seinerzeit ziemlich krank und habe mir alles im Detail reingezogen.
    1.) ich glaube nicht, dass es Hogesa leute waren, die den Bus umwarfen,
    2.) schon gar nicht sehe ich irgendeinen Anhaltspunkt, dass aus Hogesareihen die Böller geworfen wurden.
    Egal: Die Polizei hat problemlos die Veranstaltung friedlich auflösen können.
    Jeder, der es noch mit der Demo-kratie und mit Demo-nstration hat sollte zeitnah soch Köln damals und Hamburg heute reinziehen. Dann steht es klar vor Augen, was hier abgeht.

  53. Nur zur Klarstellung: Die Moskauer Polizeieinheiten sollten dann den G20 schützen, also die Sicherheitszone. Ich will die nicht auf die Hamburger Bevölkerung loslassen.

    Die Deutsche Polizei könnte sich über Hamburg verteilen und die Bevölkerung schützen.

    Aber auf mich hört ja keiner 😉

  54. Nein, das glaube ich nicht. Viele Linke sehen die Antifa als Alternative zum IS um Deutschland und Europa kaputtzumachen.

  55. Hamburg ist groß, die müssen ja nicht in Reichweite der Rotfront demonstrieren.

  56. Mit einer ehrlichen Deeskalationsstrategie hätte die Polizei die friedliebenden Demonstanten gar nicht erst in so eine gefährlich Defensivhaltung bringen müssen, dass diese gezwungen sind, die Stadt an allen Enden anzuzünden. Wasserwerfer sind die wahren Flammenwerfer des Hasses!

  57. Im roten Propagandafunk habe ich auch den weinerlichen „Sprecher“ der „Demo“ minutenlang labern gehört. Un.glaub.liche Schei$$e. Selbst der WDR-Moderator(!) musste zaghaft contra geben.

  58. War wieder ein Werk von Merkel. Was Merkel an wichtigen Dingen anpackt wird zur Katastrophe. Ein G 20 direkt neben einen Hauptgebiet der schwarzen linken Zecken in Hamburg. Dümmer geht es nimmer. Wer die wahren Gewalttäter im Land sind zeigt sich ganz deutlich: die neuen zugewanderten Schwarzen und Dunkelbraunen und die schwarzen Linken. 160 Polizisten haben sie verletzt. Tolle Leistung. Und so etwas wählt dann 90% der Bevölkerung: von Merkel bis ganz links außen. So sieht ein Land aus, das sich abschafft.

  59. Ich könnte Jauchzen und Frohlocken,diese Blamage ist Weltweit,zu sehen.
    Es besteht auch die berechtigte Hoffnung,daß es noch schlimmer wird.
    Es geht mir auch einzeig und allein um das Zeichen,welches in alle Welt gelangt.
    Die Opfer,vor allem unter den Polizisten tun mir leid,die müssen das ausbaden,was Scholz und Co provoziert haben.
    Ebenfalls tun mir alle unbeteiligten Leid,die Schaden an Körper oder Eigentum,Autos, hin nehmen müssen,allerdings tragen die,durch ihr verantwortungsloses Abstimmungsverhalten,bei der letzten Senats Wahl,eine gewisse Mitschuld.
    Wer diese Politik wählt,bekommt sie auch geliefert,egal ob es sich um Links-und Islamverharmlosung handelt,oder die Überflutung mit Invasoren.
    Bei letzteren hat Merkel,der Italienischen Regierung, ja schon zugesagt, diese per Express,nach Deutschland zu holen um diesen Staat,zu entlasten.
    Also,es geht alles immer so weiter wie bisher,keine Änderung irgendeines Verhaltens auf Politischer Ebene erkennbar.
    Wir schaffen das,uns abzuschaffen,mit Merkel und Co!

  60. Die Einschränkung von First Lady Melania’s Bewegungsfreiheit in HH schlägt schon hohe Wellen in den USA.
    Das bleibt international hängen von diesem Gipfel! Na gut, ein paar brennende Autos wie in Beirut auch.

    Hauptsache die Staasimitarbeiterin macht wie immer zwanghaft die Raute!

  61. n-tv berichtet, dass sogar Rettungswagen angriffen worden sind.

    Es gibt Listen, wer von den Terroristen angegriffen werden sollen.
    Alles böse Rechte…… lt. VS.

  62. Der o??b??e??r??d??e??p??p? ähh Innenminister der Misere hat Visionen:

    OT
    ATP-31: Innenminister de Maizière fantasiert von neuer russischer Cyber-Geheimwaffe

    „…Wer sich jedoch die Mühe macht, zu recherchieren, was sich hinter dem gefährlich und daher irgendwie russisch klingenden Kürzel verbirgt, stößt auf schier Unglaubliches: Bei ATP-31 handelt es sich um ein geheimes Handbuch der NATO für die Überwasser-Kriegsführung. Was heckt Putin also nun wieder aus? Stecken die Russen jetzt etwa mit der NATO unter einer Decke? Wir werden es sicherlich bald erfahren…“
    https://deutsch.rt.com/inland/53664-atp-31-innenminister-de-maiziere-russland-cyber-hacker/

  63. Hm, gerade eben mal wieder, an einer Absperrung, wie überall in der Innenstadt, einen Polizisten auf die Ursache des Chaos angesprochen, also die Islamisierung, Terror, No-Go-Areas, Antifa-Gewalt Förderung, Merkel als Hauptverantwortliche, AFD als Alternative. Sein Kommentar. „Das ist ihre Meinung“. Ich dann „Ne, nicht meine Meinung sondern leider die überall sichtbare Realität.“ Er dann darauf „Ich habe meine eigene Realität“. 😀
    Haha, ja, da war er am Arsch, und brach ab. 😀

    p.s. einige wenige aufgeklärte Polizisten hab ich auch erlebt, aber die Mehrheit, gerade die aus Hamburg, sind völlig auf Merkelkurs. 😉

  64. Hat doch IM Erika perfekt eingefädelt, die Schlacht um Hamburg, Luftbilder erinnern an Stalingrad, nachdem die Luftflotte die ersten Bomben abgeworfen hatte…….haften für den deutschen Wähler wird bleiben, dass der OB Scholz seinen Stadtstaat nicht in den Griff hat, nur Chaos herrscht und somit ist der nächste Sozi, der Kanzlerkandidat der Roten für 2022, schon verbrannt, bevor sie den überhaupt nominieren konnten, genial!
    Für diese Wahl hatte Scholz ja noch gekniffen, weil er wußte, dass mit dieser Truppe keine 20% zu holen sind, Steinmeier hat sich den Posten des Grußaugust gekrallt und damit ausgesorgt und dann kam der Genießer…lolllll
    Die Mutti werden wir wohl nie los……

  65. Das wäre ja noch schöner, wenn man sich von linken Drecksäcken auf eine einsame Insel oder in eine Videokonferenz abdrängen läßt.
    @Alpenbitter: Vollkommen richtig.

  66. Ich würde richtig gerne dem Giftzwerg „eine reinhauen“.
    Man wird ja mal träumen dürfen …

  67. Von den vielen Filmaufnahmen finde ich nur die Aufnahmen aus dem Bus wirklich bemerkenswert. Alles andere haben wir doch x-mal gesehen. Aber wie die schwarz Gekleideten da aus der Ferne auftauchen und dann vorbeimarschieren ist gruselig und hat hohe Symbolkraft für die Zukunft.
    Das es jetzt die besseren Vertel erwischt, gefällt mir, aber nicht aus Neid, sondern wegen deren Wahlverhalten.

  68. Merkel als Hauptverantwortliche,
    ++++++++++++++++
    Hauptverantwortlich ist das dämliche Volk, dass dieses Verrätergesindel immer wieder wählt.

  69. Teile von G20 wollen, brauchen und bezahlen das. Würde es den bezahlten Chaoten um den kleine Mann gehen, würden sie nicht dessen Fensterscheiben einschlagen und seine Autos abfackeln.
    Sie sind die Kampftruppe des G20, und zeigen den Leuten, wo der Hammer hängt. Die Polizeiführung agiert von oben politisch ProAntifa, von unten sieht das ganzn anders aus. Der Fisch stinkt immer vom Kopf und dieser Fisch stinkt so was zum Himmel.

  70. Ich freue mich für die buntverblödeten Hamburger. Endlich mal was los an der „Waterkant“!

  71. @Horst_Voll
    Da würde ich jetzt nicht daruf wetten, dass es unter dem schwarzen Block keine Migranten gibt.

  72. Wobei diese Deppen natürlich Merkels Erfüllungsgehilfen sind, die sind nur zu dumm es zu merken. Rot-Grün-Linke-CDU finanzieren diese Chaoten mit Steuerkohle (direkt und indirekt), und zwar als Bollwerk gegen Oppositionen wie der AFD. Da nimmt man solche Exzesse gerne als Kollateralschäden hin.

  73. Viel schlimmer ist die Klimabilanz dieses Gipfels. Das klimaschädliche Ausatmen von CO2 der 20.000 Polizisten
    führt zu einem weltweiten Temperaturanstieg von 2 Grad!

  74. In Amerika würde der Ladenbesitzer oder Geschäftsführer drinnen mit einer Pump-Gun warten. In Buntland soll man deeskalieren und Kaffee für die Randalierer kochen. Wenn der Staat weiter so sein Gewaltmonopol an den linken Mob abgibt, werden früher oder später die normalen Leute zur Gewalt greifen. Die bisher angerichteten Schäden treffen ohnehin fast nur den normalen Bürger.

    Man hat den Eindruck, die Gewaltorgie ist gewollt. An den Stellen in Hamburg, wo wichtige Leute (Staatsgäste) untergebracht sind, steht die Polizei ohne Schutzkleidung aber mit Maschinenpistolen und ich bin mir sicher, die würden auch schiessen, wenn versucht wird, so ein Hotel zu stürmen. Da wird sicher nicht lange gefackelt und „deeskaliert“. Das Chaos und der Schaden bleibt bei den einfachen Einwohnern hängen.

  75. Hier kann man sicher Antwort bekommen: WO SIND DIE NAZIS? Angeblich wimmelt es in Deutschland doch von Rechtsradikalen, Neonazis usw. In der 1920er Jahren gingen die braunen Hemden keiner Schlägerei und mehr aus dem Wege, im Gegenteil! Ich sehe meine Meinung bestätigt, dass die gern gezeigten Glatzen das sind, wonach sie aussehen. Fette, tätowierte, saufende und meist arbeitsscheue Verlierer. Hartzer wie Mohammed und Ali in der 3.Generation. Gemeinsam mit 15 aus der fünften Klasse abgegangen. Solche retten Deutschland mit ihrem zahnlosen Geschrei ab und an nicht. Die Wähler der AFD sind genauso wie ihre Altersgenossen meist Wehrdienstverweigerer oder BW-Nichtteilnehmer. Das Terrorpack von heute hat keinen sehr großen harten Kern,vieles verwächst sich in den Jahren. Ebenfalls leider oft Loser auf Kosten der Steuerzahler.
    Alles in allem: Europa droht auf Dauer nur der Übergang in Eurabia. Wird aber nicht mehr mein Problem sein. Viel Glück!

  76. Antwort
    tron-X 7. Juli 2017 at 16:10
    Ich finde es sehr unterhaltsam. Mich erschreckt nur die Tatsache, das es Leute gibt die sich da über überhaupt was wundern? Ich finde es geht bisher doch sehr ruhig zu. Und wer war eigentlich so bescheuert, dieses „G20“ in Hamburg zu machen?
    Antwort
    ___________________________________________________
    Merkel hat das zu verantworten. Die Hamburger wahren dagegen. Was Merkel anpackt ist Dummheit in Vollendung. Ist aber auch klar bei dem naiv-dummen Beraterstab, den Merkel hat. Trump hat ca. 6 top Leute als Berater (sagen Fachleute).

  77. „Bild“ titelt:
    „Die Schande von Hamburg“.

    http://www.bild.de/
    ______________________________

    Eben rief mich meine Schwägerin an.
    Ihre Freundin arbeitet in der Führungseben der Hamburger Polizei.
    Die meinte: „so ernst war es noch nie“!

  78. Merkel hat die Macht und trägt die Verantwortung. Das Volk wurde hirngewaschen und quasi geistig kastriert, und ist zwar nicht aus der Verantwortung aber dafür um so mehr unmündig. Das kann man ändern, zumindest was die kritische Masse betrifft, die eines „Umsturzes“ bedarf. Moralisch-Kausal hast du also recht, aber eben nicht logisch.

  79. @ Horst Arnold … at 16:05

    Maas macht Kehrtwende und kündigt strafrechtliche Verfolgung von linken Gewalttätern an…u.s.w.

    erst lobt derGenosse Maas die vom Verfassungsschutz beobachteten Linksextremisten von …„Feine Sahne Fischfilet“, und nennt die AfD “ Feinde der Demokratie “ , und nun die vollmundige Ankündigung seine ernannten Freunde im Geiste unter Strafe zu setzen, wetten diese Chaoten kriegen nicht mal den Führerschein entzogen , wie man es neuerdigns bei jeder Straftat machen kann, siehe

    ….Meldung vom 7.7.2017 – 14.14

    Straftätern droht künftig Führerscheinentzug

    Während der Entzug des Führerscheins bislang ausschließlich bei Verkehrsdelikten verhängt werden konnte, ist ein Fahrverbot als Nebenstrafe künftig auch bei allen anderen Straftaten möglich. Berlin. Eine entsprechende Gesetzesänderung passierte am Freitag den Bundesrat. Die Höchstdauer des Fahrverbots wird gleichzeitig von drei Monaten auf sechs Monate erhöht. Union und SPD hatten schon in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, Fahrverbote als Alternative zur Freiheitsstrafe für solche Personen einzuführen, „für die eine Geldstrafe kein fühlbares Übel darstellt“. http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Straftaetern-droht-kuenftig-Fuehrerscheinentzug

  80. Übrigens mal: Daumen hoch für Peter Bartels! Danke, Peter, für Deine Beiträge hier! Sind wirklich Klasse.

  81. Einfach die Blockadeaffen bis zu First Lady ranlassen und dann dem Server Service nur noch zuschauen!! Dann können am Montag einige Sozialschmarotzerakten geschreddert werden.

  82. Und zum Vergleich wurde bei uns heute morgen im Radio gesagt, daß gestern während der G20 „Proteste“ „Autos in Brand geraten sind“.

    Wahrscheinlich möchte man damit andeuten, daß die Autos auch von selbst Feuer fangen könnten. Kann ja alles möglich sein und man möchte wahrscheinlich keine voreiligen Schlüsse ziehen. :O

    LÜGENMEDIEN!

  83. Das ist grosse Politik, Merkel gibt eine „Welcome to Hell-Party“ und spendiert Hunderte von Millionen Steuergelder, um sich bis auf die Knochen zu blamieren.

  84. „so ernst war es noch nie“
    Das wird noch viel ernster werden. Auf youtube gibt es Videos marodierende Linxextremer, die ganze Straßenzüge verwüsten. Und kein Polizist weit und breit. Der Staat hat faktisch kapituliert. So schauts aus.

  85. @ NieWieder.

    Von wegen Qualitätsjournalismus: seien Sie anspruchsvoll: Süddeutsche Zeitung. Der „Münchner Kessel“ war sehr effektiv, Weltverbesserer stundenlang ohne Verpflegung und Verrichtung der Notdurft. Prof. Dr. jur Heribert Prantl sieht als menschenverachtend, schliesslich ist das Demonstrationsrecht kein Gnaderecht. Von wegen Gnade: bei Polizeibamten kann Heribert nicht einmal Gnade walten lassen wenn es um deren körperliche Unversehrtheit und Gesundheit geht.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/prantls-blick-der-neue-sz-newsletter-folge-was-der-g-gipfel-bringt-jetzt-abonnieren-1.3570557

  86. Ich sehe da ein ängstliches Wendemanöver und keinen Durchbruch. Lasse mich aber gern ein eines Besseren belehren.

  87. „Aktivisten“ sind die Vorstufe von „Terroristen“.

  88. Ich denke, heute wird es selbst DDR1 und DDR2 schwer haben, davon zu reden, dass es „am Rande einer friedlichen Demonstration verinzeilt Rangeleien“ gab.

  89. was der Spiegel heute für die Linken ist,war der Stürmer für die Rechten seinerzeit.

    Beides fürchterliche Hetzblätter!

  90. Sehe ich genauso!
    Die macht der vermummten in aller Willkür auf der einen, die dem Omnibus vertrauenden Normalos auf der anderen Seite.
    Das kleine Filmchen und die Reaktionen am Schluss „ist auch dem Bus nichts passiert?“, so als handele es sich um eine Naturkatastrophe, sind beispielhaft für die „maas“lose Gewalt auf der einen und die Verdrängung derselben adhoc auf der anderen Seite.
    Sie dürfen zelten, aufstehen und anderer Leute Eigentum abfackeln.

  91. Wieso? Hamburg ist doch genau richtig! Die G20-Führer sind schon genug abgehoben von der Bevölkerung, sollen sie doch wenigstens räumlich in der Nähe sein.

    Was die Kosten anbelangt, akzeptiere ich nur die Kosten für Personenschutz und Terrorabwehr. Die Kosten für die Krawalle wären tatsächlich vermeidbar, wenn man diese Gruppierungen effektiv bekämpft, anstatt sie auch noch mit Hartz4 und Gelder „gegen Rechts“ durchfüttern würde.

    Hinzu kommt noch, daß die hamburger Bevölkerung gerne immer linksversifft wählt und den aktuellen Zustand wollen. Dann müssen sie auch ein paar Verluste hinnehmen.

  92. Auffällig wie im TV diese extreme Gewalt verharmlost wird. Da ist die Rede von „Störaktionen“, „Randale“ oder „Protest“.
    Das es sich um Linksterrorismus handelt, darf wohl nicht erwähnt werden. Wozu auch bei derzeit schon 160 verletzten Polizisten und einer Stadt, die eher an Bürgerkrieg erinnert.

  93. Ich geniesse auch die Bilder bei Müll-Tv und Lügen24
    http://m.memegen.com/szhle7.jpg

    Apropos „Friedliche Demonstranten“ ..
    1. Schwingen die auf der selben Wellenlänge wie die Chaoten
    2. Locken sie die Gewalttäter an, wie der Misthaufen die Fliegen

  94. Merkel wollte es doch so, egal was sie anpackt endet im Desaster. Als Gastgeberin und arrogante Darstellerin der Weltpolitik hat sie sich in Hamburg mächtig verzockt. Kein Rückenwind für die BTW, nein es wird sie enorme Stimmen kosten und das ist gut so.

  95. Jaja,bis nächste Woche plötzlich ein Dachstuhl in Asyltown qualmt. Dann wird die nächste Sau..äh,Ziege durchs Dorf getrieben.

  96. Für Merkels Trump „bashen“ lohnt es sich durchaus etwas Steuergeld einzusetzen. Peanuts im Vergleich zu dem Geld was ihre ständigen Gäste uns jährlich kosten. Ein Paar brennende Porsches usw. gelten als Kollateralschaden.

  97. @Antidote Maasmännchen ist ja auch eine Luftnummer.

  98. Ein Staat, (ich nenne dieses Gebilde einfach mal so)
    der seine Bürger nicht schützen kann oder will
    hat seine Existenzberechtigung verloren.

    Er hat den Vertrag einseitig gekündigt.

  99. Horst_Voll
    Ich hoffe dass das recht viele mitbekommen,also Merkels „Friedliche“ Demonstrantenn.

  100. ? Ein ranghoher Berliner Polizeiführer sagte der WELT: ➡ „Wir können nur hoffen, dass sich die Gerüchte in Luft auflösen, wonach internationale Links-Extremisten parallel die Hauptstadt angreifen wollen. Denn diese Hinweise gab es seit geraumer Zeit.“
    ➡ Demnach habe Hamburg die Situation völlig unterschätzt.

    ➡ Am Abend zuvor wurden mehrere Beamte mit Zwillengeschossen verletzt.

    Bislang sichern rund 20.000 Polizisten aus dem gesamten Bundesgebiet das Treffen der Staats- und Regierungschefs. Die Polizei geht davon aus, dass 8000 gewaltbereite Autonome in der Stadt sind.
    ➡ Der größte Demozug mit bis zu 100.000 Teilnehmern wird für Samstag erwartet.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live166211930/Zwillengeschosse-treffen-Beamte-Polizei-ruestet-auf.html

  101. Wenn dieser lauwarm Senat auch nur Micky Maus-Eier hätte,würden die jetzt die Rote Flora stürmen und die Bude leerfegen und dann zumauern. Montag um halb4 kommt der Bagger und fertig! Alles nur warme Lappen.

  102. Merkel als Oberdarstellerin und Weltenherrscherin hat sich mächtig verzockt, das wird ihr bei der BTW massive Stimmen kosten und das ist gut so.

  103. Stimmt. Die schurnalistischen Volkserzieher schwurbeln immer wieder von den ach so friedlich Demonstranten daher.
    Übrigens – eine „friedliche“ Sitzblockade ist Nötigung.

  104. Merkel wird im eigenen Wohnzimmer von ihren ungeratenen Kindern vor alles Welt vorgeführt. Sehr gut.
    Die Kanzlerin, die Weltenlenkerin spielen möchte, hat nicht einmal das eigenen Land im Griff. Was für eine Versagerin. Und sowas wählen 40% der Deutschen und ist beliebt? Stehen die Deutschen auf doof, unfähig und hässlich? Anscheinend ja.

  105. Hat er aber nicht. Rote Flora und ähnliche rechtsfreie Räume gibt es schon Jahren oder Jahrzehnten. Wenn man links genug ist, geht sowas.

  106. „76 Polizisten verletzt … Autos und Barrikaden brannten … Hubschrauber-Piloten beschossen…“

    Ich sehe mir das Spektakel nicht an, aber ich schätze mal ins Blaue hinein: Die Figuren, die da tagen, sind nicht verletzt, brennen nicht und werden auch nicht beschossen.

    Sowohl Polizei als auch Antifa sind deren eigene Truppen, die sie da gegeneinander aufmarschieren lassen. Die Paraden in den alten Systemen waren geordneter und haben weniger Schaden angerichtet. Aber es ist das Wesen der Demokratie, dass es Figuren in der Regierungsrolle und kontrollierte Opposition gibt, das sind man – zivilisiert – an Parlamenten und – weniger zivilisiert – bei seltenen internationalen Events.

    Ist eigentlich bekannt, welche Wünsche die Randalierer an die G20-Figuren haben, bzw. was ihnen nicht passt? Ich habe keine Ahnung – aber was auch immer es ist, es ist unter Garantie zumindest zum Teil etwas, das sie sowieso machen wollen und wozu sie zum Schein sich von „der Stimme des Volkes“ treiben lassen. Wahrscheinlich kippen wir nicht genug Geld in die dritte Welt oder etwas in der Art.

  107. Wenn der auch nur Ansatzweise,seine wirkliche Meinung kund tun würde,gäbs ein Diszi und den Stempel
    „EdK“,Ende der Karriere.
    Wir leben doch nicht mehr in einem Staat,in dem man ,ungestraft,seine wirkliche Meinung,sagen darf.
    Der Staat denkt und lenkt,und wer das nicht begreift,den holt die Maasi…

  108. In HH geht für Autos, Lieferverkehr, ÖPNV (Bus und Bahn stellen zunehmend den Verkehr ein) sowie Taxis gerade nichts bis wenig mehr.

    https://twitter.com/PolizeiHamburg/status/883335473183248385

    Die langen Gesichter all der Grün- und Linklinge, die da wie die Bekloppten in Senat und Medien schreien „Hamburg ist eine Fahrradstadt“, entschädigen…

    Die Polizei informiert ununterbrochen; die Kommentare und der Zuspruch, den sie auf Twitter bekommt, ist erfreulich. Ab und zu läßt eine Zecke Dünnpfiff ab. Naja. So lange sie textet, kann sie keine Steine werfen oder Feuer legen. Alles auf einen Blick:

    https://twitter.com/polizeihamburg?lang=de

  109. Helgoland, das wäre es gewesen! Die Scheichs kommen mit Luxuskameljachten, Muttis Uschi mit der flüchtlingsfischenden Kriegsmarine und die Demonstranten mit dem gekaperten Kutter (oder klimaneutral mit dem eigenen Ruderboot). Das Leben der anderen 99,99% kann dann ganz normal weitergehen.

  110. Schlechte Nachricht des Tages.Die Anbringer der Sperre, die Hersteller werden sich für die Verletzungen letzlich verantworden müssen und Schadenserstaz zahlen. Hier werden schon die Profite gezählt und verteilt, WETTEN.

  111. Einst wird rauskommen, dass die linken Randalierer stets von den KfZ Vollkasko-Versicherungen gesponsert wurden. Und immer den geheimen Segen von oben: „Macht mal, euch passiert nichts … das gehört zum Spiel. Und wenn ihr nicht weiterwisst, nennt ihr es ‚gegen Rechts‘.“

    Ich muss ehrlich sagen, ich kann vieles verstehen, sehr vieles und unsere Gesellschaftsordnung ist durchaus zum Kotzen, aber mit einem (West-) Linken habe ich noch nie ein vernünftiges Gespräch führen können; alles so verflacht und auf primitive Formeln runterreduziert, mehr eine Marionette einer kleinen linken Oberschicht, die Anweisungen gibt, wann wo wieviel Randale gefordert wird.

    Wenn ich dann sowas lese wie

    Dr. Gregor Gysi spricht bei Passauer Freimaurern

    https://www.afuamvd.de/dr-gregor-gysi-spricht-bei-passauer-freimaurern/

    (ohne dass ich Gysi jetzt mit den linken Randalen persönlich in Verbindung bringen will)

    dann denke ich, wir haben es mit einem riesigen Planspiel zu tun, das die meisten nicht für möglich halten würden.

  112. Nun mach mal halblang! Merkel rettet doch gerade die Welt, da kann sie sich doch nicht um solche Kinkerlitzchen wie in Hamburg kümmern. Ach ja, und das Klima rettet sie auch noch. Die Dame ist doch voll beschäftigt mit ihrem heldenhaften Einsatz für alle Völker der Welt (bis auf eines). Dafür wird sie bezahlt, dafür wird sie geliebt, dafür wird sie wiedergewählt.

  113. Hui, eine konzertierte Aktion! Da hat die radikale Linke hoffentlich eigentlich genug Schwarzes Personal.

  114. Och wie schade. Hätten gerne einen kleinen Bummel durch die „Weltoffene, Freie und Hansestadt Hamburg“ gemacht.

  115. Das merkel Regime zeigt wie es geht!
    Ich möchte mich bei der Politik in der DeutschenIslamischenRepublik recht herzlich bedanken.
    Bier und Chips stehen bereit.
    Freuen wir uns auf einen weiteren spannenden Fehrnsehabend.
    Lasst es krachen Jungs.
    Allerdings wäre zur Auflockerung eine kleine Spritztour mit dem LKW angebracht.
    Wenn die Bilder nicht in Farbe wären,
    würde ich sagen, wir schreiben das Jahr 1933.

  116. Der große Hamburg Terror. Man sieht nur jede menge Polizei, Schaulustige, und Unmengen an Reportern.

  117. Hoffentlich demolieren diese Idioten (ich weiß, der Ausdruck ist viel zu schwach für diesen Abschaum) nicht mein Lieblingsschiff, die Rickmer Rickmers, die an den Landungsbrücken als Museumsschiff vertäut ist.

    Schlimm genug, dass der FC St. Pauli diese „G20-Gegner“ unterstütz, aber auch die Kirchen in Hamburg haben diesen tollwütigen Randalieren und Verbrechern Plätze zum Übernachten zur Verfügung gestellt.

    Von dem heftigen Kopfschütteln bei diesen Meldungen, habe ich mittlerweile ein HWS-Trauma erlitten.

    Jeden Tag wenn ich erwache hoffe ich, dass alles, was in unserem Land seit ein paar Jahren passiert, nur ein schlechter Traum gewesen war, aber leider ist es kein Albtraum sondern nackte Realität. Dies ist nicht mehr mein Deutschland, Danke Frau Merkel.

  118. @nuada
    diese Chaoten sind gegen den Kapitalismus, den sie aber auf der anderen Seite für sich willkommen heißen. Das haben diese rotversifften Hanseaner nun davon, dass ihre Stadt von den Antifa’s in Schutt und Asche gelegt wird. Da hält sich mein Mitleid in Grenzen.
    Wer bezahlt eigentlich die brennenden Autos der Leute? Da kommt die Versicherung sicherlich nur teilweise auf.
    Die Polizisten können einen leid tun. Bei der Hitze mit voller Montur, Stahlhelm, Schussweste, Stiefeln etc. gegen dieses Pack zu kämpfen. Einfach nur abartig. Und die Merkel macht ihre Raute. Geil!

  119. Die Verbrecher Maas und Schwesig tragen die Verantwortung für diese Aktionen – immer wieder verharmlosen sie linke Gewalt.

  120. Apropos Hamburg, was macht eigentlich der Hamburger Piratenprozess ❓

    Piratenprozess Hamburg: „Ich wurde unter einem Baum geboren“
    Der Hamburger Prozess gegen zehn mutmaßliche Piraten aus Somalia hat mit einem Streit über deren Alter begonnen. Einige von ihnen behaupten, minderjährig zu sein.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-11/piraten-prozess-hamburg

    Einer der mutmaßlichen Piraten ist nach eigenen Angaben erst 13 Jahre alt und wäre damit nicht einmal strafmündig. Die Staatsanwaltschaft hält ihn für älter und stützt sich dabei auf Gutachten. „Die von der Staatsanwaltschaft vorgelegten Schätzgutachten sind wissenschaftlich gesehen ohne Aussagekraft“, sagte hingegen Anwalt Thomas Jung. Er verlangte, das Verfahren gegen seinen Mandanten einzustellen. Richter Bernd Steinmetz machte klar, dass die Feststellung des Alters der Angeklagten einen wichtigen Stellenwert in dem Prozess haben werde. ➡ „Ein Kind wird hier nicht vor Gericht stehen“, sagte er.

  121. Es ist kurios, mit welcher Begeisterung die Linksradikalen in ihr eigenes Nest Hamburg scheißen. Ist das vielleicht Muttis Master-Plan, oder die beste Kanzlette aller Zeiten tatsächlich in die Hamburger Falle getappt, die sie sich selbst gestellt hat?

    Es wird drollig, wie sich die Alte die kommende Woche mit Merkel-Miene da wieder rausschwurbelt: „Liebe Mitbürgerinnenundmitbürger, liebe Längerhierschonlebende, liebe Zugreiste … wir haben in den vergangenen Tagen … wir haben mit Bestürzung … Gewalt … gerechte Weltordnung … zsammen mit gemeinsamer Anstrengung … auch daf faffen wir … u.s.w. u.s.f.“

  122. Ja, „weltoffen“ ist immer ganz wichtig. So wie ar§§offen. Heute schrieb wer hier (Marie-Belen?), HH sei nicht mehr „das Tor zur Welt“, sondern „das Tor zur Unterwelt“.

    Bonusinfo: So war das, als nach dem Ersten Weltkrieg dieser Zusatzname aufkam, tatsächlich mal: Vor dem „Tor zur Welt“ redeten alle von HH als „Tor zur Unterwelt“ – weil dort die Seeleute in der sündigen Meile untergingen:

    Das Schlagwort vom „Tor zur Welt“ sei vor dem Ersten Weltkrieg nicht gebräuchlich gewesen, schreibt Amenda. Es wurde vor allem auch mit St. Pauli in Verbindung gebracht und als Tor zur Unterwelt spezifiziert.

    https://www.welt.de/wams_print/article1778095/Als-Hamburg-das-Tor-zur-Welt-wurde.html

  123. Wann wird man lernen dass solche tierische Gewalt nicht durch „Deeskalierung“, sondern nur durch entschlossene harte GEGENGEWALT zu stoppen ist?

  124. Der Deutsche Staat füttert die durch und unterstützt die, die ihn am Ende zerstören werden. Das gilt für die Linken und die Antifa, genau wie für die Moslems in diesem Land. Am Ende werden genau diese Deutschland, Hand in Hand, in Schutt und Asche legen. Ein Treppenwitz der Geschichte.

  125. Natürlich keiner von der AfD, aber die verblödte Hermann Göring-Eckardt von Pädo90.

  126. Nun ist auch Schluß mit Bier: Die Holsten-Brauerei – „Astra“ und „Holsten“, das, was auch der schwarze Block säuft zieht Terror-Konsequenz. Artikel ohne Bezahlschranke:

    Die Hamburger Holsten-Brauerei stellt ihre Bierproduktion aufgrund der angespannten Sicherheitslage und der diversen Demonstrationen in der Stadt bis auf weiteres ein. Ab Freitag 14 Uhr würden sowohl Produktion und Verladung am Standort an der Holstenstraße in Altona gestoppt, sagte eine Sprecherin des Mutterkonzerns Carlsberg dem Abendblatt.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/g20/article211162383/Holsten-stellt-Bier-Produktion-aus-Sicherheitsgruenden-ein.html

  127. Und wie es journalistische Ethik gebietet, hat Anne Will auch diesmal wieder einen Vertreter der einzigen Oppositionspartei eingeladen.

  128. Das hübsche weiße Häuschen, das bei 0:12 links in den Blick kommt, ist ein Museum und Sitz der Heine-Gesellschaft (es geht um den Hamburger Bankier Salomon Heine, nicht den gleichnamigen Dichter Heinrich Heine). Die waren bestimmt glücklich…

    https://www.heine-haus-hamburg.de/

  129. Tja, da Merkel und Co. unbedingt in der linksfaschistisch okkupierten Stadt Hamburg den G20 Gipfel abhalten wollten hat die ganze Welt einen Eindruck von der miesen Sicherheitslage in Deutschland.
    Man ist „da oben“ offensichtlich so abgehoben und dämlich gewesen diese Gefahr zu ignorieren. Naja, was auch sonst!
    Hätte man eine Ostseeinsel gewählt, wo man die Zufahrten und Anreisewege besser kontrollieren kann, dann wäre die katastrophale Lage gar nicht so aufgefallen. Durch die offenen Grenzen sind SAntifatruppen aus ganz Europa angereist und zur Zerstörung aufmarschiert – das wird im Ausland immer schön mit berichtet. Merkel schadet dadurch dem Wirtschaftsstandort Deutschland.
    Der nach außen abgegebene Eindruck ist ja, dass Deutschland so eine Veranstaltung und die Migranten/Flüchtilanten/Assoranten nicht mehr im Griff hat , dass wird ausländische Investoren abschrecken.
    Und NEIN, es sind nicht die gegen Merkel friedlich demonstrierenden deutschen Normalo/Steuerzahler (im ÖR/GEZ-Rundfunk und im Mainstream Rechte/Nazis genannt), die die ausländischen Investoren und Touristen abschrecken, es sind die kriminellen Flüchtlinge und illegalen Zuwanderer und Assilinksfaschisten.
    Gerade die osteuropäischen Nachbarn schauen ganz genau nach, was hier abgeht…und ziehen ihre logischen Konsequenzen (mehr Abschottung, sichere Grenzen).

    Ich sehe mich durch Merkel und Co sowas von NICHT vertreten und das schon sehr lange.

  130. Darum fuhren Schützenpanzer nach Hamburg.

    Es gab tatsächlich einen Zusammenhang zum Gipfel.

    Oberstleutnant Klaus Brandel:
    Der Bundeswehrsprecher betont: „Es handelt sich bei der Fahrt der Fuchs-Radpanzer nicht um einen Einsatz gegen G20-Demonstranten. Es wird Natodraht von der Führungsakademie zur Reichspräsident-Ebert-Kaserne gebracht. »Bei der angespannten Sicherheitslage wollen wir die eigenen Anlagen besser schützen«, erklärt Brandel. Die Kaserne liegt etwas außerhalb in Iserbrook“.
    ________________________________

    Das ist wahrscheinlich nur eine Ausrede.
    Ich denke, die Amerikaner haben Druck gemacht, daß genügend Evakuierungs-
    Fahrzeuge in der Stadt sind, sollte die Lage eskalieren.
    In so einen Radpanzer passen ja 10 Personen.
    Jetzt sind die Panzer in der Stadt und stehen in Bereitschaft.
    Bloß nicht von einem Einsatz der Bundeswehr im Innern reden!

  131. Gesetzesverschärfungen ! Irgendjemand hat es ja schon angesprochen.
    Durch den Terror, Rechts und die Hasssprache ist unsere Freiheit massiv eingeschränkt worden.
    Entschuldigt bitte, aber noch so primitive Aussagen über soziale Netzwerke sind für mich nicht Grund für einen Hausdurchsuchung. Aber das soll eben dem Volk den Mund verbieten.

    Jetzt wird die linke Gewalt in Hamburg für mehr Polizeirechte instrumentalisiert werden. Ich habe mich immer wieder über Hamburg, als die Brutstätte des Linksextremismus und mit dem ÖVPN perfekt erreichbar für jedermann, als Austragungsort gewundert.
    Aber das war von langer Hand geplant. Das ist ja eine Aufforderung an die linke Szene. Also ein G 20 Gipfel is Hamburg. So als wenn ich in der Nordstadt mein neues iPhone vor einem gewissen Wohnblock ablege und mich darüber wundere, dass es gestohlen wird.

    Die Polizeirechte sind zwar schon laut Assi TV (RTL) vollumfänglich. Aber in Wahrheit eben noch nicht so.
    Das wird noch kommen……
    Der perfekte Polizeistaat.

  132. Das ist das Resultat jahrzehntelanger linksgrüner Kuschelpädagogik und Kuscheljustiz.
    Wie kann es sein, dass in Hamburg ein Gebäude (Rote Flora) nun schon seit vielen Jahren von einem linksradikalen Mob rechts-und gesetzeswidrig *Besetzt* ist?
    Eine gezielte Polizeiaktion würde ausreichen, dieses Gebäude in kürzester Zeit zu räumen.
    Einige Tränengas-Ladungen ins Gebäude feuern, und dann warten, bis diese Chaoten wie die Hasen rausgerannt kommen.
    Diese dann nur noch aufsammeln, verladen und in eine JVA (besser wäre ein russischer Gulag) verbringen, und Ruhe ist. Man muss es nur wollen!

  133. Es ist erbärmlich und ekelhaft wie die linksextremen Versager und Studienabbrecher hier randalieren. Ich hoffe, es kommt zu keinen schlimmen Verletzungen bei Polizei und Unbeteiligten. Und hoffentlich können unsere Polizisten weitere Eskalationen eindämmen.

  134. Glück im Unglück hat, wer für sein Auto eine Teilkaskoversicherung besitzt. Denn die begleicht alle Brandschäden, auch solche durch Brandstiftung. Sie zahlt den Wiederbeschaffungswert des zerstörten Autos, also den Preis eines gleichwertigen Fahrzeugs auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Bei den meisten anderen Schäden durch Vandalismus zahlt dagegen nur eine Vollkaskoversicherung. Angst, dass die Teilkasko bei Brandstiftung nicht eintritt, muss kein Betroffener haben. „Das gilt selbst dann, wenn bei Krawallen gleich mehrere Autos in Flammen aufgehen“, erklärt Versicherungsexperte Alois Schnitzer von der HUK Coburg.

    http://www.autobild.de/artikel/ratgeber-autoversicherung-1012190.html

  135. Bloß nicht von einem Einsatz der Bundeswehr im Innern reden!

    Genau! Die Polizei will davon auch nichts wissen:

    Für einen Einsatz der Bundeswehr sind deutliche verfassugsrechtliche Grenzen gesetzt. Zu finden im Art. 87 GG. *sy

    https://twitter.com/PolizeiHamburg/status/883352475427905536

    Allerdings läßt Art. 87 GG, auf den sie verweist – präzise: Es ist Art. 87a, hier (3) und (4) – den durchaus zu. Er wird aber immer äußerst eng statt, was durchaus möglich ist, weit ausgelegt.

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_87a.html

  136. Grünpiss ist jetzt auch dabei. Ihr Kahn ist die Beluga II, sah die sich heute schon per Webcam vor den Landungsbrücken rumtreiben (einfach mal die Franzosen fragen, was man mit Grünpiss-Schiffen macht):

    Greenpeace hat 22 Schwimmer in der Elbe abgesetzt, die in den gesperrten Bereich eingedrungen sind.Wir haben sie an Bord genommen.

    https://twitter.com/PolizeiHamburg/status/883352475427905536

  137. Auf web.de ist eine Liveübertragung. Da fragt man sich nur woher kommen diese ganzen Bekloppten ? Ein Hoch auf die Polizei bei diesen Temperaturen und Sonnenschein diese Anzüge anzuhaben. Soviel ALs auf einem Fleck, man Oman was ist aus diesem Deutschland geworden.

  138. Blimpi 7. Juli 2017 at 16:59

    Wir leben doch nicht mehr in einem Staat,in dem man ,ungestraft,seine wirkliche Meinung,sagen darf.
    ++++++++++++++++++++++++
    Wie war das 1989 in der DDR?

    Wenn alle ihre Meinung sagen, müssen die Verderber schweigen.

  139. Ich war ja bei der Bundeswehr.

    Nato-Draht wird mit dem LKW transportiert und nicht
    in so einen Panzer gepackt.
    In den „Fuchs“ passen 2 + 10 Personen.
    Ideal zur Evakuierung von größeren Personenmengen.

  140. Zumindest mangelnden Aktivismus kann man den Zecken nicht vorwerfen….hin und wieder mal ein Fangschuss damit das Faschistengelumpe keinen Personenschaden anrichten kann ! Ansonsten können die Spinner gern den linken, grünen und schwarzen “ Staatsapparat“ niederbrennen.

  141. zille1952 7. Juli 2017 at 17:49

    Das ist das Resultat jahrzehntelanger linksgrüner Kuschelpädagogik und Kuscheljustiz.
    +++++++++++++++++++++++++
    Das Lumpenpack wird mit 100 Mio. Euro jährlich gepäppelt, weil die gegen Rächtz snd!

  142. Ich bin etwas gespalten, was man tun sollte. Ich habe das Video der marodierenden Terroristen – und nicht anders sind die zu bezeichnen – gesehen, wie sie einfach Autos anzünden. Mit ein paar Scharfschützen hätte man die gezielt ausschalten können. Wenn die ersten 10 blutend am Boden liegen, dürfte schnell Ruhe sein.

    Andererseits haben die Hamburger immer wieder die Parteien gewählt, die die Linksterroristen hegen und pflegen und rechtsfreie Räume wie die Rote Flora dulden. Also könnte die Polizei sich auch auf den Schutz der Tagungsräume beschränken und die Terroristen Hamburg in Schutt und Asche legen lassen. Vielleicht würden die Bürger dann langsam begreifen, was sie mit ihren Wahlentscheidungen bestellt haben.

  143. Zumindest mangelnden Aktivismus kann man den Zecken nicht vorwerfen….hin und wieder mal ein Fangschuss damit das Faschistengelumpe keinen Personenschaden anrichten kann ! Ansonsten können die Spinner gern den linken, grünen und schwarzen “ Staatsapparat“ niederbrennen.

  144. Nato-Draht wird mit dem LKW transportiert und nicht in so einen Panzer gepackt.

    Richtig. Weiterer Punkt: Mein Vater war in seiner aktiven Zeit drei Jahre Dozent an der FüAk. Da wird kein Natodraht in den Mengen vorgehalten, daß man ebenmal eine weitere Kaserne zusatzsichern kann.

  145. Bitte freut euch über unsere Mitbürger aus Hamburg, Geschichte wird immer mit Blut geschrieben
    und unsere Geschichte muß sich ändern. Wenn alle G20 Teilnehmer evakuiert werden müssten und
    Hamburg einem Schlachtfeld gleichen würde, könnte es vielleicht sein, dass der „deutsche Michel“ die
    Unfähigkeit des liberalen „Willkommensstaates“ wahr nimmt!

  146. Ihr müßt jetzt ganz tapfer sein:
    Nichtsnutz24 Tschurnallistin schwafelt gerade vom „Macrönchen“ (Der Muttchenliebhaber) als „Obama Europas“.
    Kopf –> Tisch!

  147. Ich hoffe der Schwurbeleimer wird zeitnah bereichert… bzw. macht Kopf Nagel Tisch !

  148. Der Deutschlandfunk klärt auf:

    Außerdem wurden bei dezentralen Aktionen in mehreren Stadtteilen unter anderem Mülltonnen angezündet und Sachbeschädigungen begangen.

    Alles klar?
    Abgebrannte Autos, eingeschlagene Fensterscheiben und verletzte Polizisten sind also dezentrale Aktionen. Durchgeführt übrigens von Aktivisten.

  149. Jetzt gehen sie auf die Pferde der Reiterstaffel los. „Rauchbombe“ hat die Polizei inzwischen korrigiert, es war Mehl. Mit Video davon:

    Am Baumwall wurde ein Rauchkörper zwischen berittene Einsatzkräfte geworfen.

    https://twitter.com/PolizeiHamburg/status/883356803601489924

    KORREKTUR: Es war „nur“ Mehl. Auch Flüssigkeiten wurden auf Kollegen & Tiere gegossen. Gleichzeitig wurde „Tierquäler“ skandiert.

  150. Es ist schon grotesk: Die Kapitalismusgegner und angeblichen friedenliebenden Demokraten, die ihre „Meinungsfreiheit“ und ihr „Versammlungsrecht“ als „Gäste der Stadt“ mit Molotowcoctails, brennenden Autos, entglasten Geschäften kundtun, treffen an der feinen Elbchaussee auf ihresgleichen. Diejenigen, die es als Verräter an die Fleischtöpfe des Staates geschafft haben, die die kapitalistischen Privilegien genießen und nun ihre Porsches in den vor den weniger erfolgreichen Gesinnungsgenossen geräumigen Garagen verstecken müssen. Hoffentlich besucht der schwarze Block auch Jakob Augstein, der an der Elbchaussee residiert. Zum Gedankenaustausch.

  151. Am liebsten würden diese linksfaschistischen Demagogen vom Lügel ja bei den Zerstörertruppen von SAntifa und Co mitmachen. Aber da das zu offensichtlich ist, da schützt man lieber die schwarzen Schlägertruppen mit üblichen Worten der Lügenpresse.

    alles klar.

  152. Der DLF ist wirklich das Hinterletzte. Ich habe ihn mir auch letzte Nacht nochmal, masochistisch gestimmt, gegeben. Er ist nichts weiter als Merkels Agitpropabteilung. Verkommener Laden.

  153. Und diese „dezentralen“ Aktionen haben nichts miteinander zu tun? DLF – Sonderlinge… die Typen terrorisieren die ganze Stadt, das ist Bildung einer kriminellen Vereinigung und Verschwörung gegen Staat und Land, die begehen Landfriedensbruch, Sachbeschädigungen und Widerstand gegen die Staatsgewalt.
    Was ist in eurem DLF-Elfenbeinturm los? Das sind keine Aktivisten, das sind Kriminelle, die randalieren unter dem Deckmantel einer „antifaschistischen/antikapitalistischen“ Demo.

  154. Babieca 7. Juli 2017 at 18:43
    Der DLF ist wirklich das Hinterletzte.

    Sag das nicht, der DLF berichtet sehr ausgiebig über die Gefahr, die von den Reichsbürgern und deren selbstgemalten Pässen ausgeht.

  155. Danke Mod, aber rund 200 verletzte Polizisten, diverse abgebrannte Autos und eine bundesweite Entblößung der sowieso schon viel zu dünnen Polizeipräsenz in der Fläche wegen diese Hamburger Chaosärs..e sind mir einfach zuviel Toleranz.

  156. Wo ist eigentlich der Aufstand der Anständigen ?

    Die Hamburger stehen an den Strassen und glotzen,
    wie der linke Mob marodierend durch den Stadtteil zieht
    und lassen es einfach so über sich ergehen.

  157. G20 Chaos:

    Phoenix Lauftext: Demonstranten hindern Melania Trump am Verlassen des Hotels.
    ———————
    Demonstranten? Chaoten, Linksfaschisten und gewaltbereite SAntifatruppen.
    ————————
    Kanzlerin: Schwierige Gespräche zum Klimaschutz
    (die glaubt wirklich, dass wir was am Klima ändern können, wie alle, die am „Klimawandel“ verdienen oder davon irgendwie profitieren)

  158. Genau das schreibe ich doch schon die ganze Zeit.
    Müsst Euch mal reinziehen wie die Sondertruppe des russischen Innenministeriums mit diesen Drecksäcken umgeht.
    Da bleibt kein Stein auf dem anderen.
    Da können unsere braven Polizisten noch ne Menge lernen.

  159. @ Demonizer

    Alles nur „erlebnisorientierte Jugendliche“.
    Total unpolitisch.
    Hat mit Linksextremismus rein gar nichts zu tun.

  160. Church ill 7. Juli 2017 at 18:24
    Beim Spiegel hat man die Schuldigen bereits gefunden:

    Immerhin der 2. ist beachtenswert. Aber dürften sie doch gar
    nicht wegen der Atlantikbrücke. Und die Legitimation hatt die Merkel
    sowohl auch die wütenden Aktionisten doch auch von dehnen.
    Nur die dürfen dehnen auch in die Hand beißen, denn Gefüttert werden sie ja von uns.

    “Wer mit Lautstärke oder anderer Gewaltanwendung die Abhaltung einer politischen Veranstaltung verhindern will, ist ein Radikaler, ein Extremist und in den Methoden ein Nazi.” Franz Josef Strauß

    Henry Kissinger äußerte sich 1979 in Brüssel wie folgt: “Ihr Europäer müßt schon verstehen, daß, wenn es in Europa zu einem Konflikt kommt, wir Amerikaner natürlich keineswegs beabsichtigen, mit euch zu sterben.” (Unabhängige Nachrichten Bochum Nr. 8, 1981).

    David Rockefeller:
    Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen. 1994 vor dem Wirtschafts- Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council)

  161. Macht doch einen richtig „guten Eindruck“ auf Merkels Gäste im Ausland, was hier los ist. Und Trump erfährt aus erster Hand, dass Murksel die Lage hier nicht im Griff hat.

  162. Jaja … der DLF beschäftigt Minderbemittelte, die noch nicht mal richtig sprechen können. Das tue ich mir schon lange nicht mehr an. Und heute Abend beklagt Slomka mit stechendem Blick garantiert wieder die unerklärlichen Ausschreitungen der „Aktivisten“

  163. Gääääähhnn.. und, brennt Hamburg immer noch ??
    So haben die gewählt, die dummen Hamburger. Jetzt kriegen sie ihre Autos abgefackelt.
    Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Leid tun mir nur die, die anders denken, aber zu wenige sind
    und sich nicht gegen den linken Faschismus wehren können.
    :mrgreen: 😀 🙂 😛 😉
    Linkswähler sind unterstützer von Massenmördern.
    Stalin, Hitler, Mao, Polpot, alles Sozialisten, alles Massenmörder.
    Auf den Plakaten der Terrorunterstützer steht sehr häufig irgendwas mit Kampf und kämpfen.
    oder auch : Krieg beginnt hier. Das ist es was sie wollen: Krieg, Krieg dem Bürgertum, Krieg gegen alles was nicht so denkt wie sie. Potentielle Mörder und unser System lässt sie gewähren. Ich geh jetzt noch spazieren. Die wollen unser System zerstören und und unsere Politiker lassen die gewähren. Ich kapiers einfach nicht.
    Alles nix neues.
    Schönes friedliches Wochenende allen Mitforisten. Elend, Hass und Schmerzen und Dunkelheit und Armut den linken Bessermenschen.

  164. Die „Demonstranten“ haben schon „Änderungen“ im Ablauf des G20 Gipfel provoziert. (Phoenix sinngemäß)
    Grosses Kino Frau Murksel !!!

  165. Wie „deplorable“ und blamabel ist das denn ?????

    First Lady Melania Trump wird am Verlassen der Unterkunft gehindert und kann verschiedene Ausstellungen nicht besuchen.

    Demonstranten hindern Melania Trump an Verlassen der Unterkunft

    „Die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump ist von Demonstranten an der Teilnahme am Partnerprogramm des G20-Gipfels gehindert worden. „Wir haben von der Polizei bisher keine Sicherheitsfreigabe zum Verlassen des Gästehauses“, sagte eine Sprecherin von Melania Trump der Deutschen Presse-Agentur…..“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/g20-gipfel-demonstranten-hindern-melania-trump-an-verlassen-der-unterkunft_id_7328444.html

    Ps.
    Hoffentlich „zwitschert“ Herr Trump der Merkelin etwas nettes über den Zustand ihres „Rechtsstaates“ und der Behandlung seiner Gäste.

  166. Nee,die „De-eskalieren“ und hauen einfach ab.Während diese marodierenden Wilden die ganze Stadt niederbrennen,fühlen sich unsere „Freunde und Helfer“ wie Superhelden.
    Die linken Anarchisten wollen die ganze Welt in Brand stecken und diese Welt in Chaos und Leid untergehen sehen.Solche entlaufenen Anstaltspatienten kann man doch nicht frei rumlaufen lassen!

  167. Dann guck dir das mal an:
    https://www.youtube.com/watch?v=eFiVnXpFr34

    Was machst du, wenn so ein Rudel schwarz-vermummter Antifaschista-Gewaltverbrecher deine Straße, Wohnung, etc. stürmt? Beten, verkriechen oder zusammen mit den Nachbarn euer Eigentum verteidigen?
    Diese NGO-Linkenextremisten haben sich mit den Hamburger Gewaltexessen keinen Gefallen getan. Wenn das nicht breite Feindschaft in den Bevölkerungen, die das sehen, weltweit nach sich zieht, was dann…

  168. So, nun schottet man sich also in der teuren Elbphilharmonie ab. Was? Bringt Offenheit nicht mehr Sicherheit als Abschottung (laut Merkel)? Glänzend widerlegt…was für das gemeine Volk gilt muss also nicht zwangsläufig für die Obrigkeit gelten.

  169. Jetzt weiß ich, was man unter „Fremdschämen“ versteht.

  170. Seit gestern Abend haben die Polizeikräfte lediglich 50 Randalierer festgenommen. Ein Trauerspiel angesichts tausender gewalttätiger Chaoten.
    Der Polizeipräsident kann sich schon mal überlegen wie er seinen vorzeitigen Ruhestand verbringen wird.

  171. Die Drei-Knopf-Wurst steht in der Mitte.
    Tja, Maddin .. und von dir redet keine Sau!

  172. Putin fehlt. Warum wohl (ihr Phoenix-Experten), weil die ihm weitere Sanktionen aufs Auge drücken???

  173. Deutschland ist das Paradebeispiel für einen gescheiterten Staat.Orwell’s Wahnsinn von einem sozialistischem Weltstaat voller „Einheitsmenschen“ wird nie und nimmer funktionieren!Durch Merkel und Gesocke ist Europa eine tickende Zeitbombe,die durch einen einzigen Angriffsbefehl aus Sowdy-Barbarien hochgeht!

    Solange Merkel und die Blockparteien an der Macht sind,ist unser Untergang sicher!
    Die Realität zu ignorieren hilft da auch nicht weiter!

  174. Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 7. Juli 2017 at 19:13

    Die Drei-Knopf-Wurst steht in der Mitte.
    Tja, Maddin .. und von dir redet keine Sau!
    —————————-
    Zwei Provinztypen (Merkel und Sauer) stehen in Mitten der Weltbürger, das sieht man schon an der Kleidung.

  175. Ich habe noch nie jemandem eine reingehauen

    Ja, unser Maasskrawattenständer Heiko lässt lieber andere für sich zuschlagen.
    #Welcometohell

  176. Ich freue mich schon auf die Abendnachrichten bei ARD , die ich normal meide , aber diesmal wird es mir ein Vergügen sein , zu hören wie sie um den heissen Brei reden und das Linke Terroristenpack , als vereinzelte Chaoten hinstellen , alles halb so schlimm …
    Genau die Brut, die , die Politiker gegen hauptsächlich Rechte schickt , werden mal ihr eigenes Grab sein , so wie es jetzt aussieht , werden die Linken eines Tages die Politiker aus ihren Häusern und Parlamenten ziehen , dann geht es ihnen selber an den Kragen !

  177. So etwas ist doch total rächtz,und voll N.A.Z.I. .Lieber das Prinzip der drei Affen benutzen und alles einfach ausblenden,damit man weiterhin in einer Welt voller Liebe,Regenbögen und Einhörnern leben kann,und solange sich nichts ändert kann man weiterhin in einer Spaßgesellschaft leben,ohne vom Maas-Kahane -Wahrheitsministerium beschattet zu werden.Heil Merkel!

    Realirrsinn off

  178. Vielleicht wird’s ja noch besser wenn Erdogans Schlägertrupp auf diese linken Spinner treffen. Bier ist kaltgestellt und Chips sind in der Schüssel. Freu hihi

  179. Liebe Polizisten und Polizistinnen,

    zu was haltet Ihr eigentlich Eure Köpfe hier hin. Für mich als Ausenstehender ist das hier eigentlich ein super Match von Innenministerium ( Polizei unter Führung von der Misere ) gegen Familienministerium ( Chaoten, Pädophile, Kinderficker und Negerbegrüßer unter der Führung der Küstenbarbie ).

    Geht doch einfach geschlossenin die Biergärten, zu McDonalds oder ähnlichem. Eure Berliner Kollegen können auch einfach wieder die Sau rauslassen. Aber ganz wichtig, wie schon für Bundeswehrangehörige gilt – Uniform aus ! Das hilft der Deeskalation ungemein !
    Ich denke, das Ferkel und seine Gang freuen sich schon riesig, einfach mal so von Angesicht zu Angesicht mit Ihren SA-Einheiten zu plaudern. So können diese endlich ihren jahrelangen Gönnern zujubeln. Ferkel will auch bestimmt wieder tolle Selfies mit ihren Sturmtruppen wollen.

    Also, genießt Hamburg, der Rest regelt sich hier mit den „Aktivisten“ von selber. Ihr müßt danach wieder mit voller Härte gegen die wirklichen Feinde der Merkeldemokratie, wie Reichsbürger, PEGIDAS, AFDler, sprich das Volk ran ! Da heißt es dann wieder „Knüppel frei ! „

  180. Auf Phoenix laufen die Staatsgäste in die Elbphilharmonie und im Hintergrund „zerstört“ Jimi Hendrix die amerikanische Nationalhymne auf Booten der Autonomen aus Lautsprechern der Chaoten. Na, das ist ja mal toll, was unsere „Sicherheitskräfte“ da zulassen.

  181. Ich feier auch schon den ganzen Tag, wie die Linksfaschisten unseren „Staat“ vorführen.
    „Leid tun mir nur die, die anders denken, aber zu wenige sind…“ – wahrscheinlich sind unter den Polizisten ebenfalls eine Menge Patrioten, die hilflos zusehen müssen, wie die von Maas, Schwesig, KGE & Co. motivierten (und wahrscheinlich teilweise auch bezahlten) „Demonstranten“ Steuergelder in Millionenhöhe für ihre PR-Aktivitäten verwschwenden. Für HH freut es mich – da geht m. E. noch mehr an Buntheit.

  182. aha!

    Mehreren deutschen Journalisten sind während der
    Berichterstattung vom G20-Treffen in Hamburg die
    Akkreditierungen entzogen worden.
    Betroffen waren unter anderem Reporter von
    „Weser-Kurier“ und „Junge Welt“,
    wie die Tageszeitungen berichteten.

    eha . .

  183. Versteh ich auch nicht warum die Polizisten den Rechtsbrechern weiterhin „dienen“ und ihr Leben bzw. Gesundheit dafür opfern ….die sollten geschlossen zum Bierchen an den Elbstrand gehen und den “ Dingen“ ihren LAUF lassen

  184. der Erklärbär

    Gabriel sagte der „Passauer Neuen Presse“:
    „Ich kann die Kritik an den G-20-Treffen gut verstehen.“

    Idiot

  185. der vollkommen bescheuerte ARD Tagesschau Reporter vor Ort stellte immer wieder die Angaben der Polizei in Frage. So erzeugt man bei der Bevölkerung den Eindruck, das die Polizei „mitschuldig“ an der roten Terror Eskalation sei. Er sagte, er hätte keine 1000 Vermumte gezählt, man habe „andere Zahlen“, welche, verriet er lieber nicht. Ich doch völlig wurscht, ob es 999 oder 1002 Vermummte waten, jedenfalls waren sie vermummt, und das ist verboten. Selbst im sicheren Büro bekam man heute ein mulmiges Gefühl, es wurden sämtliche Firmentore sicherheitshalber geschlossen, und Wachposten aufgestellt. Leider unbewaffnet, da verboten. Ein schönes MG42, und der Spuk hätte schnell sein Ende gehabt. Oder ein paar Sniper mit Dragunov Gewehr auf den umliegenden Dächern verteilt. Zwei Straßen weiter wurden auch gezielt kleine Läden verwüstet, von wegen gegen das Großkapital, das war reine Zerstörungswut. Bilder wie aus einem Bürgerkriegsland. Permanent Lalülala, den ganzen Tag, und das Dröhnen der Hubschrauber. Ein Kollege brauchte gestern mehr als 5 Stunden, um nach Hause zu kommen. Nromal 30 Min. Außerdem entstand auch wirtschaftlicher Schaden, weil die Waren nicht durch die Spedition abgeholt werden konnten.

  186. Für die abgefackelten Autos, sehe ich den Schadenersatzansprüchen gegenüber SCHWARRRRRRZ.
    Da ich noch so in Erinnerung habe, dass Schäden durch VANDALISMUS in KEINER Versicherungspolice steht.
    Hmmmm. Selbst (ausversehen) angezündet und zumindest Teilkasko geltend machen?
    Vorher natürlich auch SELBST ALLE Scheiben ausversehen eingeschlagen…
    Tja… da soll es doch tatsächlich brave Bürger geben die sich ihr Vehikel vom Munde abgespart ODER durch eine gierige BANK finanziert haben. Soll es doch tatsächlich geben.
    UND NUN? Kein Auto, KEIN Geld, und NICHT versichert…
    Ja ich glaube, die werden 2017 etwas Wählen, was WEDER der CDU noch der SPD oder einer anderen hirnverbrannten Partei gefällt. GELL?

  187. Wie kommt es, daß ich da irgendwie eine „klammheimlich Freude“ empfinde?

  188. Schande, die Verbrecherpolitiker geniessen Beethovens 9. Sinfonie und auf den Strassen Hamburgs werden die Polizisten bedroht und schwer verletzt!
    Was ist aus unserem einst schönem Land geworden?
    Ich könnte weinen…
    mir fehlen die Worte

  189. Ha, ha, ha,
    Trump ist ein schlauer Kerl, Putin eh.

    Es kam genau wie ich vermutete,
    Trumps verbale Attacke gegen Russland
    während seine Polen-Besuchs waren
    wie schon der ominöse Raketenangriff auf
    den Syrischen Flugplatz . . Taktik.

    Langes Gespräch – Liebesbezeugungen der Männer
    Neue Waffenruhe für einen Teil Syriens.

  190. Meine Meinung zur Elbphilharmony? Da gehen nur Leute hin die noch das HÖRVERMÖGEN einer KLOSPÜLUNG haben… Und sollte tatsächlich mal einer unten FURZEN, so hat der OBERE auch noch etwas davon…

  191. Die von Schwarz/Rot/Grün finanzierte linke Brut wird langsam erwachsen. Anarchie ist die logische Folge und findet gerade in HH statt. Und die „Jagd“ auf PEGIDA, Reichsbürger AfD und andere, die noch klar sehen, aber noch nie Autos angezündet und Fenster entglast haben wird erneut verschärft. Man warte die nächsten Woche ab. Die blöde Schwesig ist zwar momentan still, aber irgendwann verbreitet die wieder ungestraft Dünnschiß. Und das gesamte mediale Schreiber- und Sprecherpack von ARD/ZDF/SPIEGEL/FAZ/SZ sowie der gesamten Funke-Lohnschreiberlinge werden sich komplett verbiegen, um die „Veranstaltung“ so darzustellen, daß man diese nicht mehr wiedererkennt. Wann endlich wehrt sich die Polizei nicht nur gegen dieses Pack, sondern ganz gezielt gegen diese verantwortungslose Politikergilde, die nie für etwas geradesteht???? Leute, werbt in Eurer Umgebung verstärkt für die AfD, egal ob da auch alle wählbar sind! Die SCHWARZ/ROT/GRÜNE/GELBE PEST muß abgewählt werden.
    Weniger Stimmen = weniger Geld = weniger Posten als faules Ruhekissen! AfD wirkt schon sehr gut in Sachsen/Thüringen/BaWü usw.

  192. Dem ist nichts hinzuzufügen. Selbst das Miniatur-Wunderland meinte ja über AfD Anhänger indirekt hetzen zu müssen.

  193. Gleich gibt es einen ARD-Bennpunkt, wo die „Aktivisten“ garantiert wieder entschuldigt werden …

  194. Beim LOCUS wird gerade wieder die „Daumen nach unten“ Aktion der Lügenpresse so gestaltet, das es jeder mit einem IQ von 75+ mitbekommt.
    Waren es vor 2 Std. noch 2-3 Daumen, sind es jetzt über hundert, die der MSM nicht genehm sind.
    ***http://www.focus.de/politik/deutschland/g20-gipfel-in-hamburg-im-news-ticker-erstes-treffen-zwischen-trump-und-putin_id_7330200.html

  195. Es sind Terroristen … davon abgesehen sehe ich im Stream von RT gerade, wie sich die Polizei mit ihren „Wasserwerfern“ lächerlich macht. Das sind bessere Duschen und sonst nicht.

    CS-Gas, Tränengasgranaten, Gummigeschossen und Schusswaffeneinsatz wären wesentlich angemessener

  196. Gerade auf ntv:
    Die wichtigste Meldung des Tages.
    Unglaublich! Ein Skandal!
    Ein Polizist hat einen Warnschuss aus seiner Dienstwaffe abgegeben.

  197. In Hamburg brennt im wahrsten Sinn des Wortes die Luft – und nebenan in der Elbphilharmonie ertönt für die Gäste gerade die „Ode an die Freude“ (siehe N-24) – welch ein krasser Gegensatz… :))

  198. Unsere Lügenpresse:

    – Linke werfen „Böller“ oder „Knallkörper“, keine Sprengsätze
    – Linke schlagen mit „Holzlatten“, nicht mit Baseballschlägern
    – Linke verletzen Polizisten mit einer „Zwille“ (kaum einer kennt den Begriff) und nicht mit Steinschleudern (Katapult, Schlippschleuder)
    – Linke bestehen immer aus 90 % „friedlichen Demonstranten und 10 % Chaoten

    Bei sg. Rechten, sagen wir es wären 200 Demonstranten, würde man ganz andere Töne hören! Überschlagen würde sich sie Lügenpresse und ohne das übliche „ähh, ähh“ berichten.

  199. Sie sprechen mir aus der Seele! Aber wie werden dieses Rot/Grün/Schwarze Pack endlich los???

  200. Und n-tv hat diesen Warnschuss als unglaublich heftigen Vorgang bezeichnet.
    Holt bitte die Wattebäuschchen raus.

    Ah, jetzt höre ich: Der Warnschuss sei nicht im Zusammenhang mit der Demonstration abgegeben worden; die Polizei habe sich korrigiert; der Schuss sei im Zusammenhang mit einem „Raub“ abgegebn worden.

    Alles klar, also nur eine Räuberpistole (wegen einem Raub?? Da wurde sofort geschossen; man was muss ich blöd sein …)

  201. Und das edle hohe Publikum in der Elbphilharmonie klatschte brav nach jedem Satz der Neunten Symphonie von Beethoven.

    Die Linksterroristen sind schon sehr stolz auf ihre Zerstörungen:
    linksunten.indymedia.org/de/node/217556

  202. Sehr treffend Ihr Kommentar.Durchblick behalten: Ihr Kommentar trifft den Nagel auf den Kopf.

  203. Die Polizeikräfte sehen sich aber auch mit Vorwürfen konfrontiert. Kritikern zufolge sei die Polizei zu rigoros gegen die Demonstranten vorgegangen und habe damit die erhöhte Gewaltbereitschaft mit ausgelöst bzw. mit provoziert. Die Polizei habe zudem eine Großdemonstration am Donnerstag zu früh aufgelöst. „Wegen ein paar Vermummter darf man nicht den gesamten Versammlungszug von 10.000 Menschen auflösen, wahllos Wasserwerfer und Pfefferspray einsetzen, auch gegen Unbeteiligte“, wird von der „Zeit“ (Onlineausgabe) dazu ein ehemaliger Polizist zitiert.

    Hogesa 2014 in Köln? Die Silvesternacht-Pegida 2016 in Köln?
    Nein. Hamburg, 2017, Linksterrorismus.

    http://orf.at/stories/2398407/2398412/

  204. Man stelle sich einmal vor, diese tausenden Linkschaoten wären auch nur ansatzweise im Verdacht, „rechts“ zu sein.

    Was würde das wohl medial, aber auch polizeilich / militärisch nach sich ziehen, auch wenn nicht nicht nur im Ansatz eine solche Gewalt wie hier im Spiel wäre?

  205. Es sind die üblichen Kriecherprozessionen von fanatischen Untertanen, die den Herrschenden mal so richtig deren Meinung geigen, singen und trompeten wollen. Mehr Klimaschutz! Mehr Globalismus! Mehr offene Türen! Da die Medien natürlich auf der Seite dieser Bizarro-Protestler sind, dürfen einige von ihnen auch ins Fernsehen und naive Sprüche aufsagen. Es sind die gleichen, die immer bei Will und Maischberger abgeworfen werden, die gleichen, die Herbert Grönemeyer auf dem Weltbürgerfest („Global Citizen Festival“) ausstößt, die gleichen, die von den Milliardärsavataren, den NGOs, propagiert werden.

    Eines Tages werden diese überangepaßten „Oppositionellen“ begreifen, daß sie ihr Leben lang für die übelsten Unterdrücker und Menschenfeinde gekämpft haben. Willkommen in der Hölle!

  206. Und etwas später dann „Aussenminister“, „Bundestagsvize-Vize“, „Justizminister“ und „Ministerpräsident_In von Mecklenburg-Vorpommern“.

  207. Ich glaube ja, dass Gabriels Gehirn noch nie grösser war, kann mich aber täuschen.
    :mrgreen:

  208. PEGIDA haben sie medial u.a. niedergeschrieen, weil sich Radikale untergemischt haben. Wegen Hamburg können sie nicht oft genug darauf hinweisen, dass es auch friedliche Demonstranten gibt. Drecksmedien!

  209. Murksel & Helfershelfer denken ja wirklich, Beethoven habe die 9.te für die EU erfunden.
    Ludwig van Beethoven 1770 -1827.
    Konnte ich schon vor 40 jahren auf dem Klavier spielen, da gab es diese EU mit Armlöchern noch gar nicht.
    Jedesmal wenn die die „Europa-Hymne“ ankündigen, gehe ich kotxxx. Und ich mag das Stück.
    Etwa so, wie ich hasse dieses System, aber ich liebe dieses Land.

  210. Bürgerkriegsähnliche Zustände in Hamburg sind in den linksverpeilten Medien halt Demonstrationen oder Proteste und Dresdens Pegida mit ausnahmslos friedlichen Bürgern sind halt rechtsradikale Aufmärsche von Demokratiefeinden^^

  211. Jakob Augstein, Fernsehkoch Ole Plogstedt… die Salonlinken lassen ihre Masken fallen, schaut auch mal deren Facebookprofile an. Zum kotzen.

  212. Das Fernsehen gibt stolzen Organisatoren von „Welcome to Hell“ eine Plattform zum Reden. Bei der Berichterstattung durch Moderatoren und Innensenator fällt immer wieder das Wort „friedlich“. Es wird immer wieder im Kreis geschwurbelt, bis am Ende wohl die Polizei zu den Schuldigen erklärt wird.

    Die gewaltverbreitenden „Aktivisten“ können froh sein, dass ich nicht der Innensenator bzw. Bestimmer bin. Ich würde den bedrohten Polizisten Schusswaffengebrauch erlauben, weil ich das Ganze als Krieg gegen einen Teil der Bevölkerung verstehe. Nach erfolglosem Aufruf den Ort zu räumen, ein paar Beinverletzte wären sicher für viele ein alternativloser Grund, den Ort doch zu verlassen.

    Auf alle Fälle wissen die G20-Staatschefs jetzt, was in Deutschland so läuft und woher der Terror u.a. so kommt.
    Die Obrigkeit wird die Vorfälle zum Anlass nehmen, um den armen traumatisierten gewaltbereiten Linken mehr Geld für den Kampf gegen Rechts in die Hand zu geben.
    Das darf man dann selbstverständlich nicht als Bankrotterklärung der Doofen, sondern als alternativlose Maßnahme verstehen – Prost!

    Ansonsten ist am G20-Gipfel wichtig, dass die große Geldbörse des reiiiiiiiiiiichen Detschland offen bleibt für mehr als die halbe Welt.

  213. Man kann diese Hilflosigkeit der Polizei nicht mehr mit ansehen.
    Der Mob beherrscht seit Stunden die Straßen und die Staatsmacht
    schaut zu.
    Die Wasserwerfer stehen dort anscheinend zur Zierde.
    Bei den Rentnern in Stuttgart war man nicht so pingelig damit.

  214. Und die BW darf nicht eingreifen, weil es das Grundgesetz verbietet.
    Hat sich denn das Politbüro in Berlin um das Grundgesetz gesorgt, als die ehem. FdJ-Sekretärin vor 2 Jahren die Grenzen geöffnet hat???

  215. Erinnert Ihr Euch noch an die zeternden Medien als in Dresden ein paar friedliche Demonstranten die Spitzenpolitiker zum Tag der Einheit beschimpft haben. Und jetzt dürfen Linksextremisten ihre Lügen der Friedlichkeit verbreiten und die Polizisten verunglimpfen, deren Kollegen im Krankenhaus liegen. 196 verletzte Beamte!!!

  216. DAS IST PASSIERT

    ➡ 22:49 „Die Situation ist sehr ernst“

    21:22 Schwere Ausschreitungen am Pferdemarkt

    20:13 Ausschreitungen in St. Pauli – Warnschuss im Schanzenviertel

    17:27 Merkel verurteilt gewalttätige Proteste

    17:09 Polizei setzt an den Landungsbrücken Wasserwerfer ein

    14:54 Polizei nimmt Linksextremisten aus Frankreich, Schweiz und Niederlanden fest

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live166211930/Pluenderungen-im-Schanzenviertel-Polizisten-mit-Zwillen-beschossen.html

  217. Eigentlich ganz gut, denn dann wackelt das von den Medien weichgespülte Image der „Linksaktionisten“.
    Hoffentlich werden viele „Aktivisten“ verletzt…gerade eben kam die Meldung das die Notaufnahme von St. Georg angegriffen wurde, was sind das für dumme Arschlöcher, leider können sich Ärzte nicht weigern diese „Aktivisten“ zu behandeln und die Behandlung muß von der Allgemeinheit bezahlt werden, da diese Arschlöcher bestimmt keiner Arbeit nachgehen!

  218. EinBoesmensch 7. Juli 2017 at 19:23
    Liebe Polizisten und Polizistinnen,

    Find ich nicht böse Mensch, find ich Genial.
    Sollte aber Freibier geben, das was der Knopp ??? trinkt
    wegen Dienst schieben.
    Dein letzter Absatz ist absolut böse, wie kannst du nur die Vopos
    so Diskreditieren die schieben da doch auch nur Dienst.
    Merke es Orwelscht wieder, die dummen Hunde aber auch
    und die schlauen Schweine.

  219. @ Topflappen:
    Noch schlimmer: Wenn diese frustierten Bullen wieder zu Hause sind,
    werden sie ihren Frust an uns Normalos ausüben.
    Es wird schlimm werden…

  220. Noch mehr würde ich es genießen wenn der schwarze Block dem Bundestag einen „Besuch“abstatten würde.Aber bitte bei einer vollbesetzten Parlamentssitzung!!!

  221. Die Tatsache dass Melania Trump nicht ihre Unterkunft verlassen konnte wegen der „Proteste“ kommentiert jemand auf Twitter:
    It’s embarrassing that Merkel can’tcontrol the protesters.
    Can you imagine the pushback if US protesters kept foreign diplomatic guests in their hotel rooms?

    Peinlich, Frau Merkel!

Comments are closed.