Print Friendly, PDF & Email

Mit seinem neuen Service Perspective bietet Google eine Möglichkeit, mit der insbesondere Nachrichtenwebseiten Kommentare von Lesern auf ihre „Giftigkeit“ prüfen können. Macht man die Probe aufs Exempel, kommt dabei aber eine eher ganz neue Form von Zensur und Gedankenkontrolle heraus, ganz im Sinne des „Weltverbesserers“ Google und seiner an diesem Experiment beteiligten Partner Wikipedia, The New York Times, The Economist und The Guardian. Google versteht unter den sogenannten „toxic comments“ Kommentare, die Diskussionen stören sollen und andere Nutzer beleidigen oder mobben. Das Programm liefert mit Hilfe künstlicher Intelligenz für einen übermittelten Kommentar den Punktwert der Giftigkeit. (Weiter auf JouWatch)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

105 KOMMENTARE

  1. ich war eben mittagessen! Neben mir zwei chinesische studenten, die sich fliessend in deutsch unterhielten. 5 meter weiter widerliche und krakeelnde Musels! Da sieht man den Unterschied zwischen der chinesischen Hoch-Zivilisation und den primitiven Muselvölkern

  2. Ich dachte immer, wir bestimmen selbst was wir zulassen und was nicht, was richtig und falsch ist und was nicht. Aufgrund der immensen Volksverblödung (siehe Wahlverhalten) wird auch dieser Schritt gelingen.

  3. Google hat den Zenit schon lange überschritten
    Es ist offensichtlich, dass sich Google langfristig zu einen big-brother entwickeln wird.

    Der hype, der gerade unter dem Stichwort „Artificial Intelligence“, kurz AI, ist darauf ausgerichtet den mainstream aus allen Bereichen des Lebens zu kanalisieren und zu verkommerzialisieren.

    D.h. mit den großen Datenmengen aus dem Web und den statistischen Regeln werden vereinfacht gesagt die Massen gelenkt, denn man gibt ihnen die geistige Bandbreite vor in der sie zu denken haben.

    Das ist nochmals eine Stufe stärker als der bislang vorherrschende Mainstreammedia. Wenn dann noch die gesetzliche Verschärfungen a la Maas‘ sche Zensur hinzu kommen dann haben wir 1:1 die neue Weltordnung von „1984“.

  4. UN-Beauftragter Sutherland: »EU solle nationale Homogenitäten auflösen«

    UN, EU, Weltbank und NGOs haben die Multikulti-Gesellschaft zum Dogma gemacht

    „Nationale Identität und Souveränität sind ein Hindernis auf dem Weg zur multikulturellen Gesellschaft. Daher werden sie bekämpft. Denn nur in einer grenzenlosen multikulturellen Gesellschaft können die Menschen ihr volles Arbeitspotential entfalten und vollumfänglich mit Kreditschulden belastet werden. Es geht um die maximale Ausbeutung auf Kosten der Identität von Völkern und Kulturen.“

    „Wenn ein Land wie Ungarn unter Victor Orbán seine gesellschaftliche und politische Souveränität behalten will, dann sieht es sich unzähligen Hindernissen ausgesetzt: Neben einer Reihe multinationaler Konzerne und internationaler Medien sind es vor allem die UN, EU, IWF, Weltbank und globalistische NGOs sowie die Zentralbanken und Schattenbanken. Warum? Weil sie sich alle dem Dogma der globalen multikulturellen Gesellschaft verschrieben haben.“

    http://www.freiewelt.net/reportage/un-eu-weltbank-und-ngos-haben-die-multikulti-gesellschaft-zum-dogma-gemacht-10071641/

  5. „„Die Software lernt ständig dazu“, sagt Jared Cohen, Chef der Entwicklerfirma Jigsaw.“

    Google sollte aufpassen, dass sich seine künstliche Intelligenz nicht selbstständig macht. Sonst kann da schnell etwas äußerst politisch unkorrektes bei rumkommen. So geschehen bei Microsofts lernfähiger künstlicher Intelligenz beim Chatbot „Tay“. Der musste nach 16 Stunden wieder vom Netz genommen werden, weil er, bzw. sie im Gegensatz zu den Schlafschafen sehr schnell von der Netzgemeinde lernte und Hasstiraden gegen Muslime und Feministen vom Stapel ließ (und noch härtere Sachen).

    „Der Bot agierte nur wenige Stunden selbsttätig via Twitter mit Nutzern auf der ganzen Welt, bevor Tay auf eine politisch inkorrekte Fährte geschickt wurde. Nach einigen Stunden hatte eine Gruppe Nutzer begonnen, sich daraus eine Spaß zu machen, Tay mit rassistischen Bemerkungen zu füttern und eine entsprechende Gegenreaktion zu erlangen. Schließlich hatte der Algorithmus die Twitter-Konversationen in eine Hasstirade gegen diverse Völkergruppen verwandelt. Es endete mit Hitler-Huldigungen und der Holocaust-Leugnung. “

    „Neben dem Rassenhass gab es auch andere Verfehlungen, zum Beispiel gegen den Feminismus, den Tay mit einem Krebsgeschwür verglich. Letztendlich brachen die Forscher ihr Experiment ab.“

    http://winfuture.de/news,91613.html

  6. Deutschland ist eben nur eine amerikanische Kolonie!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Haben die dämlichen deutschen Politiker jetzt erst begriffen das Deutschland eben doch nur eine Kolonie der Amerikaner ist und ohne Zustimmung der USA dürfen wir gar nichts..
    .
    Ganz im Gegenteil..
    .
    Wir müssen uns auf fordern der Amerikaner selber schädigen..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Neue Sanktionen gegen Russland

    Brigitte Zypries (SPD):

    „Die Amerikaner können nicht deutsche Unternehmen bestrafen, weil die sich in einem anderen Land wirtschaftlich betätigen.“
    .
    (Doch können sie und werden sie!…“America First“)
    .
    .
    „Wir halten das schlicht und ergreifend für völkerrechtswidrig“,
    .
    (Ich höre nur Mimimimi!)
    .
    .
    „Ein wichtiger Punkt war und ist für uns die Zulassung europäischer Unternehmen bei Ausschreibungen der US-Bundesstaaten“,
    .
    (Einen Scheiß werden die Amerikaner zulassen.. !)

  7. Ich selber habe einen kalten „Google Entzug“ hinter mir und nutze jetzt „Duck Duck Go“.

    Allerdings sind die geborenen Smartphone-Nutzer ohnehin chancenlos. Die geben ALLES von sich preis und es stört sie nicht die Bohne. Anders kann ich mir nicht erklären, wie man trotz des Riesen-Datenabgriffs durch Fratzenbuch noch bei WhatsApp angemeldet sein kann.

    Andererseits sterben die alle, wenn man ihnen die sozialen Netzwerke wegnimmt. Ohne Goolge, Facebook und Gutefrage.net können die sich nicht mal den Hintern vernünftig abwischen. Arme Jugend.

  8. PI:
    Eigentlich müsste man gerade bei diesem Thema davon ausgehen, dass die sexuelle Orientierung keine Rolle spielt. Das Gegenteil ist der Fall. Schwule nicht zu mögen ist „toxischer“ als etwas gegen Heterosexuelle zu haben.

    Und besonders „toxisch“ ist es gegenwärtig, gegen die „Ehe für alle“ zu sein, um das festzustellen, brauche ich allerdings keine neue Google-Software, eine politkorrekte FAZ.net-Nachwuchskraft reicht da völlig aus, die eine solche Äußerung in die Kategorie „umstritten“ einordnet. Annegret Kramp-Karrenbauer hat in einem langen Interview mit der „Rheinischen Post“ unter anderem angemerkt, dass sie weiterhin gegen die „Ehe für alle“ sei:

    ➡ Ich halte an meiner ablehnenden Haltung fest. Ich kann aber verstehen, dass die Entscheidung im Bundestag freigegeben war. Ich sehe in meiner Partei, dass dazu jeder seine persönliche Meinung hat, das respektiere ich. Mit der Entscheidung für die Ehe für alle wird die Welt sicherlich nicht zusammenstürzen. Man muss aber im Blick behalten, dass das Fundament unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts dadurch nicht schleichend erodiert.

    Daraus folgt, FAZ.net-Unterüberschrift: „In der Vergangenheit fiel die CDU-Politikerin mit umstrittenen Äußerungen zur Homoehe auf“, eine bekannte Wiederholungstäterin also, der in die Parade gefahren werden muss.

    Oben sieht man übrigens das gute alte Google-Logo, das mit der Serifenschrift, die Änderung der Schrifttype, also der Relaunch, war auch für Google nicht von Vorteil.

  9. Vor einigen Wochen wurde das Design von Google News von Grund auf geändert. Während früher zu jedem beliebigen Stichwort eine fast unbegrenzte Zahl von Nachrichtenquellen angeboten wurde, gibt’s jetzt noch eine Seite mit vielleicht 20 Newsquellen. Das ist alles. Soll hier die Möglichkeit alternative Nachrichten abseits der MSM zu finden eingeschränkt werden?

  10. Man jailed for leaving a bacon sandwich outside a mosque is found dead in prison halfway through his 12-month sentence

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4075328/Man-jailed-leaving-bacon-sandwiched-outside-mosque-dead-prison-half-way-12-month-sentence.html

    Kevin Crehan wurde zu 12 Monaten verurteilt, weil er ein Schinken Sandwich vor einer Moschee deponiert hat.

    Die Todesursache ist bis heute ungeklärt.

    https://www.youtube.com/watch?v=TnHGvAiiPdE
    https://www.youtube.com/watch?v=98gj0z0RkXE

    Vielleicht sollte PI die Fakten zu diesem Fall aufarbeiten?

  11. Früher oder später wird es gelingen, das Geschriebene automatisiert zu analysieren.
    Und da ist Google und Co. relativ neutral. In Nordkorea werden die einen, in der Türkei die anderen,
    und in Deutschland irgendwann alle kontrolliert. Was jetzt noch anhand von Keywords alleine oder
    mit in Kombination stehenden Wörtern gescannt wird, wird wohl bald auch richtig interpretiert einer
    politischen Auffassung zugeordnet. Anfänglich gelöscht, später dann sanktioniert, und schlussendlich
    durch Verfolgung unterbunden.
    Laut einigen Leuten aus der SPD, ist das damit beginnende Netzwerkdurchsetzungsgesetz unseres ehrenwerten Justizministers ja erst „ein kleiner Schritt in die richtige Richtung“ … 🙂
    Es lebe die politische Digitalisierung! Vielleicht brauchen wir dann auch diese Marionetten nicht mehr.

  12. Alles, was toxischer als 50 ist, wird dann wohl künftig nicht mehr veröffentlicht.
    „Bitte formulieren Sie Ihren Text weniger toxisch! Wir haben da einen Textvorschlag …“

  13. @OMMO…… ja Sutherland sagte das 2012, siehe BBC News: http://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395
    Anderes rassistisches Umvolkungs-Gedankengut findet sich zum Beispiel auch hier: „Forcierte Masseneinwanderung mit dem Ziel: „Multikulti-Gesellschaft“ und propagandistische Wegbereitung“, „Die Europäische Kommission schlägt einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden…..“ (Meldung v. 13.7.2016), siehe hier: https://valjean72.wordpress.com/2016/09/25/masseneinwanderung-zum-zweck-dauerhafter-ansiedlung-anstelle-von-fluechtlingshilfe/

  14. Manfred Weber (CSU): An den Grenzen Recht mit Waffengewalt durchsetzen!

    „Und dafür, das muss man ehrlich sagen, muss auch mal die Waffe in die Hand genommen werden. Wie es jeder Grenzpolizist an der Grenze tut, der hat eine Waffe dabei. So muss man auch mal mit Waffengewalt Recht durchsetzen …“

    So kommen immer mehr brillante Ideen, die bei der AfD unter Schmerzschreien auch der CDU und CSU geboren sind, bei den „Altparteien“ an. Was untrüglich darauf hinweist, dass die Bundestagswahlen anstehen …

    Weiterlesen…
    https://philosophia-perennis.com/2017/07/30/manfred-weber-csu/

  15. derBunte 31. Juli 2017 at 12:51

    Sehr erhellend, das Tay-Experiment. Danke, ich kannte es noch nicht. Mich wundert ohnehin, daß Gugl und die Politfiffis, die Gugl als Co-Hündchen nutzen, offiziell so gar nichts darüber verlauten lassen, was bei unseren arabischen und türkische und afrikanischen Neubürgern so in deren Kommentaren abgeht. Wäre doch mal ein ergiebiges Feld für die Maasi…. Angeblich sind doch in Deutschland bereits 1/3 der reingelatschten Leute „diejenigen, die nun mal hier sind“, mit vollkommen unakzeptablen Vorstellungen von sich und von anderen. Aber rumgeschraubt (mit den üblichen Totschlagbegriffen Gender, Feminismus, Rassismus Irgendwieismus) wird immer, nur und mit größter Hingabe am harmlosen, ohnehin schon perfekt dressierten Steuermichel, der sowieso schon derart hypertolerant ist, daß er selbst seinem Mörder ein „Danke, ich verstehe dich“ entgegenhaucht. (PI-ler sind wie immer ausgenommen ;))

  16. OT
    Am Besten weist man nach wie giftig Populismus ist wenn man von einer richtig falschen, ausreichend vage Prämisse ausgeht z.B. „Der Rechtsstaat darf nicht dem Schutz der Bürger geopfert werden“ Dieses Nowakowski-Axiom erweckt den Eindruck als könnte man durch Opferung des Rechtsstaats Menschenleben retten. Wenn dem so wäre ist die berechtigte Frage warum man das nicht machen darf. Diese Frage wird von Nowakowski nicht beantwortet weil seine Leser sich solche Fragen nicht stellen trauen. Der Diskurs wäre ohnehin realitätsfern, man braucht den Rechtsstaat überhaupt nicht abschaffen um Leben zu retten. Im Gegenteil man braucht der Rechtsstaat lediglich auf dessen Adressaten beschränken und nicht de facto auf die ganze Welt auszubreiten. Indem der Rechtsstaat nur Fremde Zutritt gewährt die lückenlos dessen Grundsätze verpflichtet sind wäre ein wichtiger Schritt zur Wiederherstellung der Sicherheit im deutschen Rechtsstaat getan.
    Nowakowski „So ernst das Thema ist – niemand darf ein Interesse daran haben, die gesellschaftliche Stimmungslage mit unverantwortlich scharfmacherischen Worten aufzuheizen und einen Generalverdacht gegen Geflüchtete zu schüren.“ Diese Feststellung geht völlig an der Wirklichkeit vorbei. Nachdem Millionen illegal und ungeprüfte „Geflüchtete“ das Land überschwemmt und überproportional viel Leid produziert haben, dürfte niemand ein Interesse daran haben ein Generalverdacht gegen Geflüchtete nicht ausräumen zu wollen. Die Bevölkerung wäre hirnverbrannt sich darauf zu verlassen dass die Sicherheitsbehörden unter dem jetzigen Merkel-Gabriel-Regime überhaupt in der Lage sind die Terrordrohung von innen und aussen abzuwehren. Bei einer pflichtgemässen Güterabwägung ist also die kürzlich von Bayern beschlossene Präventivhaft, zweifelsfrei rechtsstaatlich.
    Dann kommt Nowakowskis Knaller: „Viele Attacken (der Fremden) mögen im Vorfeld verhindert werden…. aber das gelingt eben nicht immer. Damit müssen wir leben, so schwer das fällt.“
    Ein Rechtsstaat der meint mit so etwas leben zu „MÜSSEN“ ist kein Rechtsstaat mehr, der ist zu Grunde gegangen, der ist mäusetot.
    http://www.tagesspiegel.de/politik/angriff-von-hamburg-der-rechtsstaat-darf-nicht-dem-schutz-der-buerger-geopfert-werden/20124766.html

  17. Was Google, Wikipedia (Tochterunternehmen von WIKIMEDIA), The New York Times, The Economist und zahlreiche andere, dominierende Beeinflussungs-Produkte anbelangt (zum Beispiel auch facebook, die sechs großen US-News-Konzerne etc), muß man wissen, daß es Mitglieder einer definierten Gruppe sind, die im Vergleich zu ihrem sehr geringen Bevölkerungsanteil dort überproportional dominant sind. Hier die maßgeblichen bei google: https://thezog.info/who-controls-google/

  18. Deutschland ein Verbrecherparadies!
    .
    Deutschland ist die größte Mülldeponie!
    .
    Der ganze Abfall der Welt wird in Deutschland abgeladen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nur in Deutschland möglich:

    Flüchtling begeht in nur 4 Monaten 119 schwere Straftaten

    Ein „Goldstück“ aus dem Irak konnte binnen vier Monaten unglaubliche 119 schwere Straftaten begehen, bevor sich ein Richter bemüßigt fühlte und für den Schwerkriminellen Untersuchungshaft anordnete. Der Bundespolizei ging am Hauptbahnhof Erfurt ging am vergangenen Mittwoch ein ganz besonderes „Goldstück“ ins Netz.

    Der Zugbegleiter eines ICE aus Leipzig rief die Beamten zu Hilfe. In einem Abteil stellte er einen 19-jährigen #Iraker fest, der laut Angaben der Polizei ohne Fahrkarte fuhr und nicht bereit war, den fälligen Fahrpreis zu bezahlen. Weiterhin wollte er auch seine Adresse nicht angeben. Bei einer routinemäßigen Überprüfung des 19-Jährigen stellten die Beamten fest, dass der Reisende in den letzten vier Monaten wegen 119 Straftaten angezeigt wurde.

    http://staseve.eu/?p=35856

  19. Es ist wie überalll, wer gedankenlos alles glaubt was, egal wo, gesagt oder geschrieben wird, hat schon verloren. In meiner Jugend habe ich gelernt zwischen den zeilen zu lesen und mir zu allem eine eigene Meinung zu bilden. Der Spruch „Glaube nur Dinge die du slelber gefälscht hast!“ ist so aktuell wie nie. Leider gibt es zu wenige Menschen die selbst denken und Aussagen hinterfragen.

  20. Google ist sowieso eine üble Zensurmaschine, keine Suchmaschine mehr. Daß in China Begriffe wie Religion oder Demokratie zensiert werden, ist schon lange bekannt. Man versuche mal, nach Begriffen oder Kombinationen zu suchen, die sicher hier im Forum vielen einfallen. Kein Ergebnis. Ersetzt man einen der Begriffe durch „Deutsche(r)“, hagelt es Treffer. Es gibt also mindesten zwei Realitäten, diese, in der Messern und Kugeln vorkommen, und eine rosa zensierte Internet/ Mainstreammedienrealität.

  21. EILMELDUNG

    „Polizeieinsatz in Amberg

    Juwelier-Inhaber bei Überfall an Stuhl gefesselt: Räuber auf der Flucht

    Im bayerischen Amberg läuft am Montagmittag ein Großeinsatz der Polizei. Ein bislang noch unbekannter Räuber hat um kurz nach 10 Uhr einen Juwelier in der Altstadt überfallen – und ist jetzt auf der Flucht.

    Der gesamte Bereich rund um die Untere Nabburger Straße ist abgesperrt. Nachbarn hatten Schreie aus dem Juweliergeschäft gehört. Das berichtet die „Mittelbayerische Zeitung“.

    Der Täter soll den Inhaber des Geschäfts an einen Stuhl gefesselt haben und dann geflüchtet sein. Genauere Informationen zu dem Ablauf sind noch nicht bekannt.“

    http://www.focus.de/regional/bayern/polizeieinsatz-in-amberg-juwelier-inhaber-bei-ueberfall-an-stuhl-gefesselt-raeuber-der-flucht_id_7417572.html

  22. In welcher Traumwelt lebt die Dame? Wenn die Freunde aus Fernost sagen spring, dann darf Deutschland maximal fragen wie hoch!

  23. Danke sehr, Dirk Schümer schreibt mal wieder Klartext:

    Weite Teile der Politik, der Justiz, der Medien, der kirchlichen und sozialen Helferkreise sowieso vertreten eisern den Standpunkt, dass, wer es einmal hierher geschafft hat, um jeden Preis auch in Deutschland bleiben kann. Aus diesem Grund gibt es keine effektiven Grenzkontrollen. Nach dem Willen von Rot-Rot-Grün in Berlin beispielsweise soll es keine Abschiebehaft mehr geben. Wer vor den Behörden nicht weiterkommt, kriegt Kirchenasyl.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167189787/Die-Kultur-der-Duldung-zermuerbt-unser-Land.html

    Wofür weite Teile der Bevölkerung aber kein Verständnis mehr haben. Im vielgepriesenen Kanada hätte auch Messerstecher Ahmad längst in Abschiebehaft gesessen, wie die „Zeit“ uns letzte Woche wissen ließ:

    Anders als in den USA werden illegale Einwanderer in Kanada nicht geduldet und vom Arbeitsmarkt absorbiert, sondern verhaftet und abgeschoben. Was diese Strenge unter einer liberalen Regierung bedeutet, schilderte die Zeitung „Toronto Star“ in einer Artikelfolge mit dem Titel „Caged by Canada“ (Eingesperrt durch Kanada). Demnach saßen im vergangenen Jahr 6596 abgelehnte Asylbewerber für unbestimmte Zeit im Gefängnis, unter ihnen 201 Kinder. Für Abschiebehaft kennt Kanada kein zeitliches Limit. Wer über keine Papiere verfügt und von seinem Heimatland nicht zurückgenommen werden kann, verbringt unter Umständen Jahre in einem Hochsicherheitsgefängnis.

    http://www.zeit.de/2017/31/fluechtlinge-kanada-asylpolitik-usa-einreiseverbot/komplettansicht

  24. Google Toxischer Wert über 50 und Du bekommst früh morgens Besuch von der Heiko’s Neuer Meinungspolizei.

  25. Loool, heute gibt es aber viele lustige News. Wurde der Herr Weber auch mit dem Rausschmiss aus der Partei beglückt?

  26. kill the infidels wherever you find them

    thou shalt not kill

    Beides 87 % wahrscheinlich „toxic“, ist das peinlich. Offenbar erkennt er nicht einmal Verneinungen. Dann wird er jede Art von Ironie und ironischen Übertreibungen erst recht nicht erkennen. Eins von vielen möglichen Beispielen:

    Well I’d rather see you dead, little girl
    Than to be with another man

    You better run for your life if you can, little girl

    That’s the end ah little girl

    Beatles – Run For Your Life
    (gibt kein ordentliches Video davon)

  27. kranke Vollpfosten von der Zeit online!

    +++++++++++++++++++++++++++++

    moslemische Vergewaltigungen

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    moslemisches Messerschlachten

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Vergewaltigungen durch Negern und Moslems

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    sexuelle Belästigung durch Merkels Gäste) in unseren Freibädern

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Köpfe abschneiden

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Massenschlägereien von Asylanten

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Drogenhandel durch Neger

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Schießereien von Ausländern

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    ausländische Komaschläger

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Ausländische Frauen und Kinderschänder

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Ausl. zu Tode-Schleifer

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Moslemische Terroranschläge

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    bald Baukräne auf den Straßen

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Links-Faschisten die unsere Städte zerstören

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    Auslä. Mafia-Clans die unsere Städte terrorisieren

    dt. Gesellschaft kann das aushalten
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Hamburg: Keine Panik

    Unsere Gesellschaft kann das aushalten

    Unsere Gesellschaft, unsere Demokratie, unser Staat sind stark genug, um so etwas auszuhalten und damit fertigzuwerden.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-07/messerangriff-hamburg-barmbeck-araber-keine-panik/seite-2

  28. Die oben genannten beteiligten Partner von Google sagen eigentlich schon alles!

    Anetta Kahane dürfte schwer beleidigt sein, daß sie nicht auch dabei ist. Da hätte sie dem Kürzel IM eine ganz neue Bedeutung geben können: International Master of thought control.

  29. Dieser Unsinn von Nowakowski – „Der Rechtssaat darf nicht dem Schutz der Bürger geopfert werden“ – läßt mich heute noch nach Luft schnappen. Der Autor vergißt, daß der Rechtstaat nicht per se als irgendwo rumschwebendes unabhängiges Wesen existiert, sondern zunächst und vor allem eine dienende und schützende Funktion gegenüber dem Bürger! hat. Das kommt er nämlich im wesentlichen her, unser Rechtsstaat, aus dem römischen Recht, und die ollen Römer dieses antiken Reiches (- Antike! Renaissance! Antike! Wiederentdeckung – haben zu Recht und Staat und Bürger, nämlich auch und vor allem RechtsSICHERHEIT, schon ziemlich alles geschrieben und gesagt, was es dazu zu sagen gibt.

  30. Wie war das nochmal mit der Stasi?

    „Kommen Sie zu uns, bevor wir zu Ihnen kommen!“

    🙂

  31. Künstliche Intelligenz kann nur ausführen, was die Programmierer vorgeben. Man sollte Künstliche Intelligenz nicht für Intelligenz halten. Es ist nur eine Form der Programmierung.

    Am Ende wirken da die Einstellungen und Vorurteile, welche die Programmierer programieren mussten

  32. Oder wie wär’s mit Mick Jagger, „England Lost“?

    I went to find England, it wasn’t there
    I went to find England, it wasn’t there
    I think I lost it in the back of my chair
    I think I’m losing my imagination
    I’m tired of talking about immigration
    You can’t get in and you can’t get out
    I guess that’s what we’re all about

    Findet die „Süddeutsche” unpolitisch, denn merke, politisch ist nur, wer den linken Zeitgeist bedient:

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/neue-songs-von-mick-jagger-mick-jaggers-unpolitischer-polit-pop-1.3606988

  33. @Heta
    Ihre geschwollenen Kommentare können Sie doch auf anderen Seiten ablassen, da, wo diese hingehören. Hier nervt es und ist schon mehrmals aufgefallen.

  34. Oder, alter Stasi-Witz: Der eine Stasifunktionär zum Anderen:

    „Denkst du auch, was ich gerade denke?“
    „Ja.“
    „Dann muß ich dich jetzt leider verhaften.“

  35. Nun wird auch noch Google zum Feind erklärt… Genau wie bei den stupiden Linken wird fortschritt bekämpft. Als hätte Google die Islamisierung Europas zu verantworten… Und auch Facebook wird nur in Deutschland zensiet ,weil die Menschen es indirekt durch ihr Wahlverhalten so wollen.

  36. Leider gibt es zu wenige Menschen die selbst denken und Aussagen hinterfragen.

    Das ist richtig. Und da lässt sich auch nichts dran ändern. Das ist eine Naturkonstante. Das wäre prinzipiell, d.h. in einem wohlwollenden System auch nicht schlimm, es ist nur in einem feinseligen System fatal. In der Demokratie werden die Gedankenlosen immer mit der reinen Macht der größeren Zahl die Denkenden überstimmen.

    Allerdings beträgt der Anteil der Menschen, die glauben, sie würden

    selbst denken und Aussagen hinterfragen

    exakt 100 Prozent.

    (Das Blöde ist – das gilt natürlich auch für einen selber…. Daher ist der Königsweg zur geistigen Befreiung, sich da nie allzu sicher zu sein.)

    Du kannst den offensichtlich verstrahltesten Gutmenschen fragen, woher er seine Ansicht hat und er wird NICHT sagen: „Oooch, da mache ich mir gar nicht viel Mühe. Ich lese in der Zeitung, was die Bundeskanzlerin meint, und das übernehme ich dann.“ Oh nein! Er wird dir erklären, dass er ein sehr kritischer Bürger ist und alles hinterfragt.

    GERADE die Gutmenschen legen großen Wert darauf, kritisch zu sein, das gehört ganz essentiell zu ihrem Selbstbild. Möglicherweise wird er dann im Gegenzug dir erklären, dass es dir an Kritikfähigkeit mangelt und dass du alles unhinterfragt von „Hatespeech-Blogs“ übernimmst, und dich anregen, „doch mal selber nachzudenken“.

    In der Schule wird HÖCHSTER Wert darauf gelegt, dass die Kinder lernen, „kritisch“ zu sein. Mit dem kleinen Schönheitsfehler, dass gleich unterschwellig mitgeliefert wird, was „kritisch“ ist und was nicht. Wenn diese Indoktrination erfolgreich ist, übernehmen die Opfer nicht nur die vorherrschende Ideologie und halten sie für die eigene Meinung, die sie sich kritisch erarbeitet haben, sie sind darüber hinaus auch immunisiert gegen andere Ansichten – z.B. traditionelle. Wer traditionelle Ansichten hat, gilt als unkritisch und damit als höchst minderwertig.

  37. @ Drohnenpilot 31. Juli 2017 at 13:39:

    Das hätte man auch kürzer haben können (und ohne Beleidigung), „Zeit“-Leser Alex 2311 schreibt:

    Es gilt jetzt vor allem, wieder zum Rechtsstaat zurückzukehren und ausreisepflichtige Islamisten in Abschiebehaft zu nehmen.

    Siehe oben 13:28, Beispiel Kanada: Wer über keine Papiere verfügt und von seinem Heimatland nicht zurückgenommen werden kann, kommt in Abschiebehaft. Siehe dazu auch Dirk Schümer, auch oben: „Die Kultur der Duldung zermürbt unser Land“.

  38. Den Genschatz erkennt an eben am Verhalten .
    „Die stammesgeschichtlich Dimension menschlicher Entwicklung wird nur in wenigen sozialisationstheoretischen Ansätzen berücksichtigt“
    daher fehlt das Verständnis für genetisch bedingte Verhaltenseigenheiten, was besonders bei solch Trägern von Urgenen deren Verhalten bestimmt.
    http://www.typotools.de/TypoTools%20Beispiel.pdf
    Damit ist das Verhalten von Negern ein anderes, gegenüber der Gesellschaft der Weißen!

  39. Deswegen brauchen wir Donald Trump und deswegen hassen ihn die Gleichschalter und Meinungsdiktatoren so.

  40. schöne Ironie, unter einem Artikel, der sich mit Zensur befasst, anderen Usern den Mund verbieten zu wollen 😉

  41. …der Wahltag rückt unaufhaltsam näher. Und auch so ein CSU-abgeordneter weiß, „Wahltag ist Zahltag!“ – Und hoffentlich zahlen es denen da oben viele heim.

  42. 100%

    Trump (oder noch besser ein deutscher Politiker wie er; leider sehe ich weit und breit keinen) ist aktuell unsere einzige Hoffnung.

  43. Anetta Kahane gibt derzeit Rätsel auf, man könnte fast meinen, dass sie ihr IM-Image loswerden will. Sie hat sowohl eine Erklärung gegen Maasens Netzwerkdingsbumsgesetz unterschrieben („Deklaration für die Meinungsfreiheit“) als auch einen Offenen Brief gegen SPD-Barley (Förderung iranischer Islamisten).

    Mit der „Deklaration“ gibt es neuerdings „Sicherheitsprobleme“, was das wohl zu bedeuten hat:

    https://deklaration-fuer-meinungsfreiheit.de/

  44. UN-Beauftragter Sutherland: »EU solle nationale Homogenitäten auflösen

    Nur die EU? Warm?

    Warum nicht die ganze Welt? Ach so, dann wäre die UN überflüssig und damit die schönen gut bezahlten Posten..

  45. Interessant wie die jungen Leute hier die Welt erkennen,
    schon vor fünfzig Jahren war zu sehen wie islamische Gewalt in der Schule aussieht.
    Reaktion der Lehrer war: Das ist so Punkt
    also nehmt es an.
    Doch wir waren nicht so.
    Wir haben uns gekloppt und Schluß.
    Islam rottet aus, genau wie …

  46. Der JouWatch-Artikel hat einen guten Punkt:

    Eigentlich müsste doch der Koran unter das Gesetz von Heiko Maas bezüglich „Hate Speech“ fallen, oder?

    Oder wird da wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen?

  47. …demzufolge hätten wir nur noch einen eingeschränkten Rechtsstaat, denn er kann, wie das tägliche Geschehen kriminelle beweist, sein Gewaltmonopol, das ausschließlich dem Schutze seiner Bürger dient, nicht mehr ausreichend ausüben.

  48. Ich frage nur. Mal was zum Nachdenken: Als um 2000 die IT Geschichte Fahrt aufnahm (Vernetzung, IT Anbindung der Unternehmen an das Internet, IT Vernutzung nach innen und außen) gab es diverse Förderprogramme. U.a. (beispielsweise) die Förderung HighTech in Bayern. Viele IT Firemen die sich in dieser Zeit gründeten wurde sukzessive von US-amerikanischen Investoren geschluckt oder neutralisiert. Wie sieht es im Medienbereich aus? Schaut mal genau hin wer da heute die Anteilseigener sind, und welche Medien-Beteiligungen den Ton angeben? Wer dominiert den Markt? Wer hat die Marktanteile? Jetzt frage ich in die Runde: Sind wir Deutschen zu blöd? Ist es wirklich die Psychologie daß wir lieber US-amerikansiche Router, Firewalls, AV Software und auch Internet-Suchmaschinen nutzen? Wieso schaffen es keine europäischen Firmen eine Alternative zu Google zu entwickeln? Haben sie die Hoffnung in der Art schon aufgegeben, weil Google schon komplett unsere Gehirne steuert? Und sind wir mit dieser Aussicht zufrieden, daß Google, Wikipedia und Co unsere Zukunft bestimmen? Wer sorgt dafür, daß wir hier in Deutschland und Europa uns quasi dafür schon geschlagen geben und keine alternativen Entwicklungen wagen?

  49. Ich habe noch nie gehört, daß die Polizei rechtzeitig bei einem Raubüberfall auf einen Juwelier da war. Und das, obwohl die meisten inzwischen wohl in Sachen Sicherheit extrem aufgerüstet haben dürften. Die kommen immer just dann links ums Eck, wenn die Diebe gerade ums rechte Eck verschwunden sind.
    Die Versicherung wird hier wohl bezahlen müssen und die Bullerei hat sich die Hände nicht schmutzig gemacht. Eine Win-Win Situation für Juwelier und Polizei, na ja für den Juwelier vielleicht nicht so sehr.
    Immer wieder faszinierend, wie genau die Täterbeschreibung ausfällt, aber fassen tun die keinen.
    Heute Abend ist das Diebesgut schon in Rußland.

  50. Ich habe Google news zwar nur gelegentlich angesteuert, aber die Veränderung ist mir auch aufgefallen. Man bekommt deutlich weniger angezeigt, und die einschlägig bekannten fake news-Medien werden jetzt an exponierter Stelle auch wesentlich größer dargestellt. Die Seite ist für mich gestrichen.

  51. mal wieder hohe Qualität, liebe Nuada. Genauso ist es. Gutmenschen sind die „kritischsten“ und „differenziertesten“ Denker überhaupt. Wir hingegen sind die „dumpfen Rechten“.
    Ich muss bei diesen Subjekten immer an Bibelpassagen denken, wo es heißt, dass Gott die menschliche/ weltliche Weisheit zu Schanden machen wird. Denn genau das ist linkes Denken: Nichtsnutzige (wobei: im Grunde zerstörerische), weltliche „Weisheit“, die sich über Naturgesetze (und Gott sowieso) erhaben fühlt.
    Ergänzen möchte ich noch, dass diese Form des „kritischen Denken“ auch in Gulags und DDR Psychatrien gelehrt wurde. Es ist marxistisch.

  52. Präventivhaft sehe ich auch kritisch. Das wird doch am Ende in erster Linie wieder gegen deutsche Naaahtsies eingesetzt und nicht gegen die Moslems. Die polizeistaatlichen Fantasien der CSU gehören in die Tonne! Das islamische und afrikanische Gesoxe muss ausgeschafft werden, dann brauchen wir auch nicht mehr Polizei mehr Überwachung etc.

  53. Das war doch der Mord bei dem die Lügen-Polizei ein islamistisches Motiv abgestritten hat obwohl sich der IS dazu bekannt hat.

  54. Aber das Nahtsie-Konzert in Themar ist ganz böse weil da ein paar Kahlköpfe den rechten Arm gehoben haben sollen.

  55. Da ich bisher immer mit Turkish Airlines über die Türkei geflogen bin also Richtung Osten hatte ich vorhin einfach einen Richtungsfehler Ich bitte um Entschuldigung 😉

  56. Kann das System auch die Kommentarspalte hier reinigen, oder führt das zur Überlastung mit toxic content?

  57. *** Diese Inhalte hat Google zu Ihren Selbstschutz blockiert. Danke für Ihr Verständnis! ***

  58. Du hast natürlich recht aber ich bin in einem System aufgewachsen wo man seine wahre Meinung tunlichst nicht jedem mitgeteilt hat und habe deshalb mir immer eine eigene Meinung gebildet bzw. bilden müssen. Und leider mußte ich fest stellen, dass ich mit meiner Analyse der Dinge fast immer richtig gelegen habe.

  59. Ich sags mal so…wenn künstliche Intelligenzen wirklich intelligent sind, werden diese Intelligenzen immer wieder zu diesen politisch inkorrekten Schlüssen kommen, so wie eins plus eins immer zwei ergibt.

  60. @ Ritterorden
    Ihre Bedenken bezüglich Präventivhaft teile ich. Deswegen möchte ich klarstellen das eine solche Haft für EU-Bürger ohne Migrationshintergrund nicht zur Anwendung kommen kann. Für EU-Bürger ohne Migrationshintergrund sollte die Unschuldsvermutung nach wie vor gelten. Insbesondere für Mohammedaner sollte i.V.m deren Koranischen Lizenz zum Töten, die Unschuldsvermutung nicht mehr zum Tragen kommen können. Sobald sie von den Sicherheitsbehörden als Gefährder eingestuft werden sollte die Beweislast umgedreht werden und sollten sie umgehend entweder abgeschoben oder in Präventivhaft genommen werden.

  61. @ Babieca
    Von der Antike gesprochen: In Nowakowskis Darstellung ist der Rechtsstaat eine Phoenisische Gottheit, der regelmässig Menschenopfer dargeboten werden müssen. Nowakowskis Denken als vulgär zu bezeichnen wäre eine Überschätzung, es ist einfach primitiv.

  62. Ist es zu toxisch, bist du zu schwach.

    Eine gesunde Demokratie hält Toxisches aus, ja, eine Demokratie braucht ein gewisses Mass an Toxizität um gesund zu bleiben.

  63. @Schneekönig :
    was hat ixquick mit Chinesen zu tun? Oder mit krakeelenden Musels?
    Zudem ist ixquick natürlich genauso eine Google Suchmaschine, die auf dieselben Algorithmen zugreift, der Unterschied ist lediglich, dass die Suchanfragen nicht gespeichert werden.

  64. Mit dem Absturz des neuen Markt 2001 in der BRD, als die Technoblase geplatzt ist, haben sich viele der neuen deutschen Wettbewerber wieder verabschiedet bzw. wurden verabschiedet.

    Und dann fragt man sich, wer den neuen Markt so schnell aufgeblasen hat. Es waren zuerst die US-Investoren/Capital Venture Firmen, danach die breite Masse des gierigen Volks.

    Für die US-HIGH TECH Firmen war damit erst mal die Konkurrenz aus der BRD weggeräumt. Bis auf wenige Ausnahmen, die interessanten Firmen wurden von US-Konzernen aufgekauft, z.B. Riccardo zu eBay.

    Damit besetzten die US-Konzerne frühzeitig die wesentlichen Märkte im Internet-Business.

    Und genau, das wiederum wurde von ihrer Regierung gefördert und auch von den Regierungen genutzt um ihre Weltpolitik zu verfolgen, siehe „Ararbischer Frühling“ mit Twitter/Facebook.

    Der Teil mit den sogenannten sozialen Netzen fliegt den Deutschen demnächst genauso um die Ohren, wie das in China und der Türkei passiert.

    Die sogenannten sozialen Netzwerke werden zur Desinformation der Massen und zur zielgerichteten Verfolgung der politischen Gegner missbraucht werden. Die Twitter/Google/Facebooks dieser Welt juckt das nicht weiter, sie lassen jede MAASnahme mit sich machen Hauptsache ihre Werbegeschaefte funktionieren.

  65. Sicher ist dies ein weiterer Versuch, zumindest ein sehr subtiler, Ideen, Meinungen und andere Äußerungen zu steuern.Aber: “ Die Gedanken sind frei „, noch !!!

    Nun wie wird “ toxic “ von Google definiert ?.Bei Google bzw. bei diesem Projekt PERSPECTIVE heißt es wie folgt: “ is a rude, disrespectful or unreasonable comments that is likely to make you leave a discussion „.

    Das erinnert mich persönlich an scholastische Theologen und Philosophen, also ans MA, aber nicht nur das.Es entspricht ganz gar dem, was die Hadithwissenschaften von einer Kritk erwartet: Die Kritk sollte nur geübt werden von respktablen Personen, also von älteren,, nur wenn es unbedingt erforderlich ist und unter Ausschluß aller persönlichen Bemerkungen, die als “ Beleidgungen “ aufgefaßt werden könnten.

    Das ist die Rückkehr der Religion, des sogenannten Respekts „, der in islamischen Ländern nur älteren und “ weisen “ Männern gilt und einhergeht mit einer “ Sakralisierung “ einer bestimmten Klasse Deutern, d.h. Dogamtiker, die uns sagen, welche Äußerungen noch gemacht werden dürfen und welche nicht.Gefragt ist wieder ein unmündiger Mensch bis wie ein neuer Kant auftaucht und die entscheidende Frage stellt: “ Was ist Unmündigkeit ? ….. “

    Zum Spaß habe ich einen Satz eingegeben, der da lautete: There was always climate changes in the history of the earth.Dieser Satz wurde z.B. überhaupt nicht beanstandet.

  66. Ich möchte auf den Sicherheitsberater (Chief Security Advisor) Herr Bakondi von Viktor Orban Aufmerksam machen:
    „As Mr. Bakondi explained, according to the Soros plan some one million people should be allowed into Europe every year, and should be given 4.5 million forints (EUR 14,700) in foreign currency each to help them start a new life. “The plan also involves the setting up of a European immigration agency which will decide on whether migrants receive asylum status”, the Chief Security Advisor pointed out, highlighting the fact that the Hungarian Government in no way supports this plan.“
    Sogar Soros hat eine vage Obergrenze, während Angie stur bleibt.
    http://www.kormany.hu/en/news/the-advocate-general-of-the-european-court-of-justice-came-to-a-political-decision

  67. Den Linken könnte etwas „künstliche Intelligenz“ vielleicht ganz gut tun-vorrausgesetzt,dass solche Spinner überhaupt zur Vernunft kommen könnten.

  68. @aufbruch
    Geschwollene Kommentare??Nomen erst Omen,brechen Sie doch zu neuen Ufern auf und begeben sich auf einen Blog,auf dem das Niveau der Kommentatoren dem Ihren entspricht.Guten Abend!

  69. *** Ihr Browser hat im Kommentar toxic content identifiziert und stellt ihn zu Ihrem eigenen Schutz nicht dar. Diese Inhalte sind in ihrem Land gesperrt. ****

  70. Wir sollen weg aus diesen WK2-Gewinner Welt von US-UK (besser gesagt: die Finanzwelt von Washington-New York-London) und uns Eurasian zuwenden. Russland und China werden niemals von uns verlangen das wir uns aufheben. Machen sie selber auch nicht.

    Donald Trump hat auch nicht das ewigen politische Leben. Nach ihm wird die „Deep State“ in vollem Umfang wieder zurueck kehren. Merkel wartet nur darauf und „sitzt Trump aus“.

  71. Es gibt da einen interessanten Roman: Der Circle von Dave Eggers.
    Das ist die Google-Zukunft.
    Den halber Weg haben wir schon. Der Rest ist in Arbeit – aber heute schon machbar.
    Kommt schleichend – Stück für Stück.

Comments are closed.