Dr. Alice Weidel (AfD), Anetta Kahane (AAS)

Von J. DANIELS | Sieg für Dr. Alice Weidel: Die Amadeu Antonio Stiftung (AAS) darf weiterhin als „Stiftung der Schande“ bezeichnet werden. Die „Stiftung“ zog gegen diese Äußerung von AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel vor Gericht und verlor. Unklar ist, ob die Gerichtskosten der unterlegenen Seite nicht indirekt vom Steuerzahler bezahlt würden.

Alice Weidel:

„Der Begriff ‚Schande‘ bezeichnet den Verlust von Ansehen und Ehre, Begrifflichkeiten also, die den Umgang vieler linker Gruppierungen mit Andersdenkenden kennzeichnen. Für die Spitzel-Kahane-Stiftung ist diese Begrifflichkeit also unserer Meinung nach zutreffend. Das Netzwerk ‚Aufstehen gegen Rassismus‘, das Wahlkampfstände der AfD mit „Aktionskits unschädlich“ machen will, verweist auf die Amadeu Antonio Stiftung, um Ideen für den ‚Kampf gegen die AfD‘ zu verbreiten. Gleichzeitig werden mehrere Gruppierungen, die dieses Netzwerk unterstützen, vom Verfassungsschutz beobachtet. Zumindest indirekt besteht hier also eine Nähe zu als linksextrem eingestuften Organisationen.“

Der epische Kampf „Gut gegen Böse“ ist so alt wie die Menschheit: Schon immer lehnten sich mutige und charismatische Menschen gegen freiheitseinschränkende Regime und Gesinnungsdiktaturen auf, auch wenn ein Sieg fast ausweglos erschien – Du hast keine Chance, aber nutze sie! David vs. Goliath, Leonidas vs. Xerxes, Karl Martell vs. Abd-ar-Rahman, Prinz Eugen vs. Kara Mustafa, Winston Churchill vs. Adolf Schicklgruber, Lech Walesa vs. die Rote Brut, Luke Skywalker vs. Darth Vader – und Frodo Beutlin beutelte Saruman. Oder die nette Alice nun vs. die ‚a’nette  Walküre Schandhilde.

Kahanenrepublik Deutschland – „DDR Light“?

Im Zuge des quasi-absolutistischen Merkelismus der letzten Jahre mit ihren hunderttausendfachen Rechtsbrüchen, nie enden wollenden Behördenversagen und „Grenzdelikten mit Todesfolge“ reifte seit Jahren eine Zensur der Meinungsfreiheit und nahm eine Hexenjagd auf nicht systemkonform Denkende in Deutschland Fahrt auf. Ein n-ost-algisches Relikt aus der „staats-sichernden“ Vergangenheit der oftmals bewundernd „IM Erika“ titulierten Kanzlerin. Denn nur in „Unrechtsstaaten“ (vgl. Horst Seehofer) und Bananenrepubliken werden Kritiker der Missstände „Maas-los“ härter verfolgt als die Täter und diejenigen, die die Missstände auslösen oder decken.

Das gepflegte Hobby der „Roten Königin“, das Köpferollen, wird in einer medial-modernen Hexenjagd arbeitsteilig durch gezielten Rufmord betrieben: Audacter calumniare, semper aliquid haeret – Verleumde nur dreist, etwas bleibt immer hängen.

Die Zielrichtung ist klar – „Kampf“ gegen Rechts, oder alles was als „Auf-recht bürgerlich“ und konservativ-liberal gehalten wird. Anetta Kahane als Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung ist dabei, nach der Meinung vieler Beobachter, die Personifizierung einer Renaissance der DDR-inquisitorischen Methoden in der ehemals freiheitlichen Bundesrepublik, für ein subtiles Stasi 2.0.-Revival: Seit Jahren denunziere, verunglimpfe und verklage die Organisation demzufolge mit indirekter Hilfe des deutschen Steuersklaven Menschen, deren Gesinnung nicht ins politisch-idelologische Konzept der Bunten-Republik Deutschland passe. Zahllose Anzeigen würden von dem Büro der „Stiftung“ und seitens ihrer hunderten „Mitkämpfer“ aus der linken Szene initiiert werden. Und damit ist die rote „AAS“-Geierwally durchaus als ein verlängerter Arm der Merkel-Maas-Marx-Gesinnungsüberwachung zu betrachten.

AAS: Sogar die CDU und SPD „rächtspopulistisch“

Doch sogar in die Hand, die sie via Steuergelder aus dem „Familienministerium!“ mitfüttert, wird gezielt gebissen. Die CDU protestierte 2016 gegen die Erwähnung von einzelnen Mitgliedern auf einer Webseite der Amadeu Antonio Stiftung. Dort sei die Partei neben Neonazis und Rechtspopulisten genannt worden, wie CDU-Generalsekretär Peter Tauber kritisierte. In einem Brief forderte er die „Stiftung“ zur Unterlassung auf und distanzierte sich von der „unverantwortlichen Gleichsetzung der CDU mit den Feinden unserer Demokratie”. Das Projekt „Wiki Neue Rechte“ soll dabei 2016 auch die CDU namentlich erwähnt haben. Ein Grund für diese Erwähnung seien einige CDU-Politiker, die nun in der AfD tätig sind. So soll auch die SPD wegen Tilo Sarrazin ihre Erwähnung gefunden haben. Mit einer Petition für einen Stopp der staatlichen Förderung der Stiftung reagierte die Jungen Union. Der Verfassungsschutz solle die Stiftung auf Basis der getätigten Aussagen ihrer Vertreter und öffentlichen Kundgaben überprüfen.

IM Victoria – Gelernt ist gelernt.

Die AAS wurde 1998 von Anetta Kahane gegründet und nach Amadeu Antonio Kiowa benannt, einem der ersten Todesopfer rechtsextremer Gewalt in Deutschland seit der Wiedervereinigung.

Die Stiftung wolle „die Zivilgesellschaft in Deutschland gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus“ stärken. Dazu unterstützte sie laut Wikipedia „über 1.000 lokale Initiativen und Projekte in Jugendkultur, Schulen, Opferschutz, Flüchtlingsinitiativen oder Demokratieprojekte finanziell, durch Aufklärung, Öffentlichkeitsarbeit und kommunale Netzwerke“.

Anetta Kahanes Vater war Max Kahane, u.a. Chefredakteur von Neues Deutschland und dem DDR-Mainstreammedium Allgemeiner-Deutscher-Nachrichtendiest. Von 1974 bis 1982 führte die Staatssicherheit Anetta Kahane als IM Victoria. Sie sollte laut Akten das DDR-Bild westlicher Diplomaten in Ostberlin erkunden. Nach Angaben ihres Führungsoffiziers soll sie „Personen belastet“ haben – ob den Betroffenen daraus Schaden entstand, zeigen die MfS-Akten nicht. Sie soll Dutzende Personen aus ihrem Umfeld bespitzelt haben, darunter Künstler, einen ZDF-Reporter, Westberliner Studenten und in der DDR lebende Ausländer.

Gemein. Nützige. „Stiftung“.

Von 2008 bis 2014 erhielt die „Stiftung“ über sechs Millionen Euro an Zuschüssen bei einem Stiftungsstock von lediglich 343.700 Euro! Somit finanziere sich die „Stiftung“ nicht aus den Erträgen ihres Stiftungskapitals, sondern insbesondere aus Steuergeldern des Bundesfamilienministeriums. Die Fördergelder des Ministeriums an eine „gemein-nützige“ Stiftung sind nach Stiftungsrecht steuerfrei. Laut Stiftungsrecht müsse eine Stiftung ihre Finanzen auch offenlegen: 2014 sollen laut Medienberichten 432.000 Euro als „sonstige Ausleihungen“ in der Bilanz verbucht worden sein, also langfristige Kapitalüberlassungen an Dritte. Die Stiftung teilte auf Anfrage nicht mit, worum es sich dabei handle. Kahane hat darüber „Kahane Ahnung“.

Neben dem Familienministerium, vormals unter Ost-Barbie Schwesig („der Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“), unterstützen mit Freude die Freundenberg-Stiftung, die steuerfinanzierten Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA), das „Zentrum Demokratische Kultur“ und die Zeitschrift „Stern“ das Projekt. Andrea Böhm, „Rechtsextremismus-Expertin der Zeit“ ist Mitglied des AAS-Stiftungsrats. Ein perfekter Rückhalt des Mainstreams? Neuerdings geht bei den immer anstiftenden Stiften der linksdogmatische „taz“ die Sympathie für „ihre“ Lieblings-Stiftung stiften: Stephan Kramer, Chef des an den NSU-Tatbeständen nicht unwesentlich involvierten Thüringischen Verfassungsschutzes, ist seit Ende 2015 Mitglied des Stiftungsrats.

Alice in Wonderland – Hasta la „Victoria“ Siempre! (Che Guevara)

Alice Weidel:

„Auch wenn sich die Stiftung gegen Kritik vehement wehrt, wird immer wieder sichtbar, wie gut die linke Szene vernetzt ist. Wenn sich Kahane von als extrem eingestuften Gruppierungen nicht eindeutig distanziert, wird sie meiner Meinung nach auch weiterhin eine ‚Stiftung der Schande‘ sein.“

Nur ernstgemeinte Zuschriften und großzügige Zustiftungen an:

Amadeu-Antonio-Stiftung
z.H. Anetta „Victoria“ Kahane
Novalisstraße 12, 10115 Berlin
E-Mail: info@amadeu-antonio-stiftung.de

image_pdfimage_print

 

142 KOMMENTARE

  1. AAS diese Abkürzung beschreibt es gut.
    AAS muss die Gerichtskosten tragen, wer klagt und verliert zahlt. Da ist eh ordentlich Steuergeld bei AAS eingegangen, es trifft dann leider wieder die Falschen, wenn AAS zahlen muss.
    AAS gehört verboten, die Rolle dieser linksfaschistischen Vereinigung wäre dann noch aufzuklären und wie es zu einer „Zusammenarbeit“ mit dem Maas- Justizministerium kommen konnte.

  2. Übrigens das Urteil im Fall AAS gegen die AfD-Spitzenkandidatin Alex Weidel wird nur, ich betone
    NUR IN DEN ALTERNATIVEN MEDIEN THEMATSIERT, also BERICHTET.

    GEZ/ÖR-Sender berichten bisher NICHT, man kann Googeln – MS-Medien auch NICHT.
    Das sind wirklich nur Hofberichterstatter.

  3. Auch dies paßt ins Bild vom allgemeine Verfall der Sitten in Deutschland.

    Ehemaliger deutscher Bundespräsident arbeitet als Prokurist bei türkischer Firma!

    Eine seichtes Pärchen, diese Wulffs…..

    „Christian Wulff

    Kritik am neuen Job des früheren Bundespräsidenten

    Sonntag, 06.08.2017, 07:38

    Ein neuer Ne­ben­job des frü­he­ren Bun­des­prä­si­den­ten Chris­ti­an Wulff löst bei SPD und Links­par­tei an­ge­sichts sei­nes Eh­ren­solds Kri­tik aus. Nach In­for­ma­tio­nen von „Bild am Sonntag“ ar­bei­tet Wulff seit Ende April als Pro­ku­rist für die Deutsch­land-Toch­ter des tür­ki­schen Mo­de­la­bels „Yar­gi­ci“.

    Ende Mai waren Wulff und seine Ehe­frau Bet­ti­na Star­gäs­te bei der La­de­ner­öff­nung des ers­ten deu­t­schen „Yar­gi­ci“-Ge­schäfts in Ham­burg.“

    http://www.focus.de/finanzen/news/christian-wulff-kritik-am-neuen-job-des-frueheren-bundespraesidenten_id_7439815.html

  4. Ab einem bestimmten Alter ist jeder für sein Gesicht verantwortlich. Siehe Kahane. So sieht typischerweise ein Spitzel aus. Da weiß Maas, was auf ihn zukommt. An ihren Gesichtern sollt ihr sie erkennen.

  5. Die Altparteien mit Merkel an der Spitze sind ebenfalls eine einzige Schande für Deutschland!

  6. Eben alt und verbittert. Und ich vermute mal, wie bei linken hässlichen Weibern so üblich: „chronisch Unterf….t.

    Unsere Alice ist doch wirklich ein „Augenschmaus“.

  7. Deutschland ist zu einem Land der Lobbyisten verkommen. Sei es die Wirtschaftslobby, die Umweltlobby oder Menschenrechtslobby usw.. Diese, nicht vom Volk gewählten Organisationen, haben mehr Macht in Deutschland, als demokratische gewählte Politiker. Unterstützung erfahren sie von den Medien, die z.b. gerne Vertretern von Pro Asyl, Amnesty International, Deutsche Umwelthilfe etc.in den Hauptnachrichten eine Plattform geben und damit Meinung manipulieren und gewählte Politiker medial unter Druck setzten. Das ist es, was Lückenpresse ausmacht, neben manipulierenden Bildern und Personenzusammensetzung in Talkshows.
    NGO`s verbieten oder soweit beschneiden, dass sie keinen Schaden mehr anrichten können !!!
    Manche NGO`s haben noch nicht begriffen, dass sie andere Länder nicht manipulieren können, wie in China oder Türkei. Von daher habe ich, in diesem Fall, auch Sympathien für Erdogan, wenn er in der Türkei Mitarbeiter von Amnesty International incl. dem deutschen Peter Steudtner verhaften lässt.

  8. Frau Kahane oben auf dem Bild ist genauso sexy, wie eine vollgekotzte Socke!
    Vor der würden selbst asylbetrügende Araber und Neger wieder zurück in ihre Heimat flüchten!
    *schüttel schüttel*

  9. „Unklar ist, ob die Gerichtskosten der unterlegenen Seite nicht indirekt vom Steuerzahler bezahlt würden.“

    Da die „Stiftung der Schande“ (so treffend: Aas) Klägerin war, nicht die Stasi-Spitzelin Kahane, war sie Klägerin. Somit zahlt die unterlegene, ali-mentierte Klägerin (§ 91 ZPO) die Verfahrenskosten: Aus den steuerlichen Ali-Menten. Meiner Meinung nach eher sonnenklar, wer unter dem Strich ali-mentiert.

  10. ….darauf ein dreifach kräftiges „Deutschland, verrecke
    War wohl der Kommentar der „IM Victoria“

    PS Die eine wird Kanzler, die andere Links „Papst“ mit eigener Stiftung, so ist das mit den Überbleibsel des Bauern und Arbeiter Staats….

  11. Die Stasi-Denunziatin Annetta Kahane hat also Personen belastet. Wer jemals in die Mühlen der Stasi durch Belastung kam, für den setzte sich ein Teufelskreis in Gang: Wiederholte Verhöre, Stastiknast, Erpressung, Denunziation und Anwerbung zum Spitzel.

    Kann man nicht herausfinden, welche Schäden Kahane durch ihre dreckige Spitzeltätigkeit für den Kipping-Staat „DDR“ angerichtet hat, ob nicht sogar indirekt Blut an ihren Händen klebt?

    Interessant: Kahane ist also priviligierte Tochter eines Funktionärs, wie unser ach so moralisch überlegener Gregor Gysi mit seiner „Wirtschaftskompetenz“….

    Übrigens: Welche FDJ-Mitglieder wurde vor Robert Havemanns Haus während seines Hausarrests gesehen und wer hatte Havemann vertreten….?

    Braucht Erika womöglich einen Notar?

  12. Wunderbare Nachricht an einem Sonntagmorgen.
    Ja, auch einen schönen Sonntag an alle AfD-Freunde und an die Leute, die es noch werden.

  13. „Winston Churchill vs. Adolf Schicklgruber“

    Diese Worte zeugen wieder von eklatanten Lücken in Geschichte: Insbesondere England und Amerika heizten den Hitlerschen Polen-Krieg an, die Franzosen zogen die Bolschwiki mittels Krediten ins Kriegsboot:

    https://www.pdf-archive.com/2017/08/01/deutsche-kollektivschuld-2/

    Auch die Gruppe, so sie sich denn aus „Nazis“ zusammensetzte, war keine „rechte“ (hat die rechte Alice Weidel da etwa „mitgemordet“?), sondern (siehe obigen Link) wie Kanallie… äh Kahane, eine linke! Ihr lernt es wohl nie!

  14. Getrennt Marschieren gemeinsam zuschlagen:
    Jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten
    die eine als Kanzler, die andere als Koordinator der Demokratischen Feinde!

    Gemeinsam für ein Ziel :
    Deutschland Verecke!!,

  15. Vielleicht eröffnet dies Märkte für Wulffs neue Firma!!!

    .
    „Erdogan legt Dresscode für Angeklagte fest
    Am Jahrestag des Putschversuchs kündigt der türkische Präsident an, vor Gericht soll es eine Kleiderordnung «wie in Guatanamo» geben.
    In Uniformen vors türkische Gericht
    Der türkische Präsident hat einheitliche Kleidung für die Angeklagten angekündigt. Niemand soll mehr in selbst ausgewählten Kleidern vor Gericht erscheinen können.

    In Uniformen vors türkische Gericht
    «Uniform für Terroristen»: Vor dem Gericht in Ankara wird mit hochgehaltener Guantanamo-Kleidung gegen die Angeklagten protestiert. “

    http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/erdogan-legt-dresscode-fuer-angeklagte-fest/story/21118944

  16. Gute idee, direkt an die Grenze stellen. Dann noch die Roth, die Hofreiter und G.E. dazu und schon hätte man vier, unüberwindbare Schlagbäume.

  17. „Unklar ist, ob die Gerichtskosten der unterlegenen Seite nicht indirekt vom Steuerzahler bezahlt würden.“

    Klar. Von wem denn sonst.
    Dieses Gebilde ist nur durch die Millionen der Regierung mit der SPD möglich.

  18. Die Sonntags Frage:

    Wer ist der Führungs Offizier von Kahane ?
    Wer ist der Führungs Offizier der Merkel ?
    (Merkel hat die CDU zu einer ein Personen Partei umgebaut irgend wie Merkwürdig)

    Wollen beide das gleiche?

  19. Apropos „Pöbelralle Stegner“…

    Früher wurde Ralf Stegner auf diesen Seiten gern als „Hackefresse“ tituliert. Jetzt ist er allgemein als „Pöbelralle“ bekannt.
    Da sieht man mal wieder, wie die Taten eines Menschen sein Aussehen „überstrahlen“ können!

  20. schön, dass die Kahane merkt, dass sie nicht immer machen kann was sie will, noch besser ist, dass es ohne die AfD ( Dr. Alice Weidel ) dieses Ergebnis nicht gebe, ….. AfD wählen !

  21. Rein hypothetich:

    Angenommen, Gysi wäre IM gewesen, wer wäre sein Führungsoffizier gewesen?

    Nur eine Hypothese….

  22. Mein Posting ist stil- und niveaulos wie immer:

    Kuckt euch mal an, wie der hasserfüllten Kotzkuh da oben das Fett rausquillt wo es nur kann. (gemeint ist nicht Frau Weidel)
    Wieso kleiden sich viele adipöse Menschen nur so unvorteilhaft?

    Die Hexe da soll auf den Scheiterhaufen. Was ihr dann da mit der macht überlasse ich euch 🙂

  23. Mit einem Umweltskandal könnte man von dem weitaus größeren Skandal des #Merkelregimes bis zum 24. September ablenken, oder?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167409477/Anstieg-illegaler-Migration-in-der-zweiten-Jahreshaelfte.html

    Das Erreichen der Kapazitätsgrenze in Italien und weitere Indizien deuten darauf hin, dass wieder mehr Asylsuchende nach Deutschland kommen. Die Behörden erwarten mehr illegale Migration in der zweiten Jahreshälfte.

    PI-Leser übrigens auch!

  24. Genau Marie.
    Ich bin gegen Burka, aber bei Merkel, Roth, Kahane und noch einigen würde ich großzügig dafür sein 🙂

  25. @ Eurabier … … 09:08… ….Stachel im AAS von ….

    🙂 Danke das ich Lachen durfte !

  26. GEZ-bezahlte Staatsprobaganda !

    „WDR berichtet regierungsnah“ – Dieses Statement kostete Journalistin den Job
    „Wir sind natürlich angewiesen, pro Regierung zu berichten“, sagte die damalige WDR-Journalistin Claudia Zimmermann vor ungefähr anderthalb Jahren im niederländischen Radio. Ihren Job beim WDR verlor sie daraufhin. Durch die aktuelle Studie des Medienforschers Michael Haller fühlt sie sich nun bestätigt.

    „Ich habe in einer Talkshow in den Niederlanden gesagt, dass wir beim WDR — also es ging da eigentlich um meine Person als Journalistin — eher pro-Regierung hinsichtlich der Flüchtlingskrise berichten. Da ging es konkret um die Silvesternacht in Köln, wo es ja sehr viele Zwischenfälle gab. Als ich dazu befragt wurde, habe ich gesagt, dass wir eher positiv über die Flüchtlingskrise und auch über die Silvesternacht berichten würden.“

    Diese zwei Sätze haben dann international, aber vor allem in Deutschland für sehr viele Reaktionen gesorgt. Zimmermann wurde daraufhin zum WDR bestellt und musste ihre Aussage revidieren. Offiziell wurde sie nicht entlassen, bekam aber seitdem laut eigener Aussage keine ordentlichen Aufträge mehr vom WDR. Auch das Archiv ihrer Beiträge für den WDR scheint aus dem Internet verschwunden.
    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170806316878085-wegen-wdr-kritik-verliert-journalistin-ihre-stelle/

  27. „Du hast keine Chance, aber nutze sie! David vs. Goliath, Leonidas vs. Xerxes, Karl Martell vs. Abd-ar-Rahman, Prinz Eugen vs. Kara Mustafa, Winston Churchill vs. Adolf Schicklgruber, Lech Walesa vs. die Rote Brut, Luke Skywalker vs. Darth Vader – und Frodo Beutlin beutelte Saruman.“

    Hier wurde noch Harry Potter vs. Lord Voldemort vergessen, bitte ergänzen !

    Für die von Hass getriebene und unsere Verfassung verachtende Anetta Kahana kann man sich ja auch nur noch schämen. Schande ist hier der richtige Begriff, für diese beschämende Stiftung und ihre unverschämten Protagonisten. Andere schamlos wegen ihrer politischen Überzeugung verfolgen zu wollen, ist einfach nur schändlich.

  28. Gut gegen Böse
    Hier in einem direkten Vergleich Churchill als Guten zu benennen ist sowohl ein Zeichen von geschichtlicher Naivität als auch Unkenntniss. Churchill war ein bekennender Deutschenhasser. Sein Handeln war explizit gegen Deutschland und nicht gegen die sogenannten Nazis gerichtet. Die Erweiterung beider Kriege sind ihm zu schulden.
    Leider wird sogar in diesem Forum allzuoft der vorherrschende Sprachduktus übernommen ohne sich einmal genauer mit der Geschichte zu befassen. Die meisten historischen Vergleiche gehen meist fehl.

  29. Von 2008 bis 2014 erhielt die „Stiftung“ über sechs Millionen Euro an Zuschüssen bei einem Stiftungsstock von lediglich 343.700 Euro! Somit finanziere sich die „Stiftung“ nicht aus den Erträgen ihres Stiftungskapitals, sondern insbesondere aus Steuergeldern des Bundesfamilienministeriums.

    „Alle Projekte und Initiativen zum Thema ‚Linke Militanz‘, die in meinem Haus eine finanzielle Förderung beantragt haben, werden auch gefördert.“
    Manuela Schwesig (SPD)
    , Familienministerin

    Etwas runterscrollen.

  30. Dank einer kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag geht hervor:

    Teure Broschüre gegen Rechts wegen „Hakenkreuzen in Kita“ – kein einziger Vorfall gemeldet

    Das Kulturbüro Sachsen e.V. erhielt anlässlich angeblicher Hinweise und Anfragen über rechtsextremistisches Verhalten von Kita-Kindern vom Landesjugendamt den Auftrag, eine „Feldforschung“ durchzuführen, deren Ergebnis eine Broschüre mit „ Handlungsideen zum Umgang mit Eltern “ die in der rechten Szene aktiv sind“ ist.
    In den letzten zehn Jahren wurden dem Landesjugendamt jedoch keine extremistischen Vorfälle benannt. Das geht aus der Beantwortung einer kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag hervor.
    Für das Haushaltsjahr 2016 flossen dem Kulturbüro zweckgebundene Gelder in Höhe von 113.278,18 Euro zu, die für die Fachstelle der Jugendhilfe „Demokratiewerte gegen Rechtsextremismus“‚ bestimmt waren. Davon sollen nur 2.000 Euro für Publikationen verwendet worden sein.Da die Broschüre auch als PDF-Version verfügbar sei, könne die Landesregierung angeblich noch keine Zahlen über die Höhe der Druckauflage nennen, geht weiterhin aus der Beantwortung hervor.
    ➡ Linksextremismus und religiöser Extremismus werden in der Broschüre nicht thematisiert.

    Zeitungen, die über Hakenkreuze in Kindergärten berichtet haben, verbreiten also ganz offensichtlich reine FakeNews

    https://opposition24.com/hakenkreuze-kita-vorfall-jugendamt/309496

  31. „Der epische Kampf „Gut gegen Böse“ ist so alt wie die Menschheit“

    Ja so ist. Leider befindet sich das Böse gerade auf Zielgerade und ist dabei zu gewinnen.
    Aber das Renne ist noch nicht vorbei. Es gibt noch Möglichkeiten.

  32. Stargäste werden üppig bezahlt las ich vor 4 Wochen beim Frisör am Beispiel von unser aller Boris B. in einer Zeitschrift, die auch bei der Kahane-AAS Mitläufer zu Rufschädigung und Bespitzelung ehrenwerter Leute, damit Grundgesetzbruch zu sein scheint, dem ‚Stern‘.

  33. Guten Morgen allerseits.

    Webseite der Antonio Amadeu-Stiftung. (AAS)

    Habe Linksextremismus in das Suchfeld eingegeben:
    6 Treffer.
    Das selbe mit Rechtsextremismus gemacht:
    400 Treffer.
    _____________
    In den Beiträgen über Linksextremismus wird dieser aber
    nicht kritisiert.
    Das Wort kommt nur als Nebensatz in Beiträgen gegen
    Rechtsextremismus vor.

    Über die Krawalle beim G20-Gipfel konnte ich auf der Webseite
    der AAS überhaupt nichts finden.
    Schande über euch linke Heuchler !

  34. @ Ritterorden

    Zwei haben sich angesteckt.
    20 Frauen warten noch auf ihr Ergebnis.

    Wie kann man sich nur ohne Gummi von diesen
    edlen Wilden vögeln lassen.
    Inzwischen muß sich doch auch in Island rumgesprochen
    haben, daß diese Typen alle möglichen Krankheiten verbreiten.
    Eklig !
    Den Beitrag heute Abend noch mal posten.

  35. Kahane, Merkel, Hendrix, Kühnaxxt, Roth usw. usf. ihre fehlende Anmut, Arschgesichter, lässt nur eine Schluss zu: „Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz.“
    Das Mittelalter hatte für solche Weibsbilder den Begriff beginnend mit „H“ und einen anderen Umgang. Seinerzeit hätten sie nicht ganze Völker so leicht ins Unglück stürzen können.

  36. Zwei Frauen sind infiziert, zwanzig weitere warten noch auf die Ergebnisse. Der afrikanische Kolkrabe war ziemlich emsig.

  37. Die – steuerfinanzierten (!) – Finanzen dieser von Stasi-Personal „geführten“ Stiftung der Schande sollten genauestens durchleuchtet werden. Transparenz muß geschaffen werden, im Ost-Barbie-Käsig-Schwesig / Hass-Maas / Kahane-Ahnung – Komplex (!), und zwar mit einer lumenstarken Taschenlampe, die jeden noch so dunklten Winkel in diesem linksfaschistischen, demokratie-,rechtsstaats- und bürgerfeindlichen feindlichen Sumpf genauestens ausleuchtet.

    Womöglich werden hier – mit Steuermitteln – Aktionen der Verbrecher und Schwerkriminellen aus der „Roten Flora“, aus der „Rigaer Str.“ und sonstiger linker Terror-SA-Bataillone finanziert………

    also derjenigen, die regelmäßig Autos anständiger Bürger abfackeln, Polizisten mit Zwillen beschießen und mit Pflastersteinen bewerfen, AfD-Stände angreifen und zerstören, Abgeordnetenbüros beschmieren und „entglasen“, Bahnstrecken sabotieren, etc……..

    Der Schwesig-Maas-Kahane-Linksterror-Sozi-Verstrickungs-Sumpf muss ausgetrocknet werden. Die Protagonisten haben sich – aller Voraussicht nach – einen Daueraufenthalt auf Steuerzahlerkosten in einer Zelle bei freier Kost und Logis verdient.

    „Gemein nützt den/dem Gemeinen“. Das MUSS aufhören (!), erst Recht, die Finanzierung durch den Steuerzahler von Sabotageakten, Linksterror und Gesinnungsfaschismus.

  38. NGOs kriminelle Schlepper TEIL 3 NGOs SIND SCHLEPPER ¦ EU-Dokument Bevölkerungsaustausch

    Bewegungsprofile der drei NGO-Schlepperschiffe SEA EYE, SEA WATCH 2 und JUVENTA ca ab Minute 11:00 beweisen für mich, dass das Schlepper sind:

    https://www.youtube.com/watch?v=YKD6PZCnvXo

    Aber auch der Rest des Videos ist sehr „aufschlussreich“ …
    NOCH FRAGEN???
    —————————–
    Übrigens Mitarbeiter und Mitstreiter der Schlepperorganisation „Jugend rettet“ >>Besitzer der „JUVENTA sitzen immer wieder in Sendungen der ÖR z.B. bei KIKA um ihre tollen „Rettungsaktionen“ bestaunen zu lassen.

  39. Es war nicht die Kahane.
    Es war eine in etwa so aussehende Frau, allerdings ohne rote Haare.
    Dafür war das Innere des Kopfes mit rotem Müll belastet.
    Sie war eine „Sachbearbeiterin der Abteilung für Innere Angelegenheiten“
    des Berliner Bezirks Prenzlauer Berg. Diese „Abteilung“ war zuständig
    für die Klassenfeinde, die das gelobte STASI-Land verlassen wollten.
    Mehrmals bekam ich bei „Besuchen“zu hören. „Sie (also ich) werden
    niemals die Deutsche Demokratische Republik verlassen.“
    Als es 1986 so weit war, dass mich die Bundesregierung freikaufte,
    war diese „Sachbearbeiterin“ so was von scheißfreundlich bei der
    „Bewältigung“ der anstehenden Abmeldungen usw. und wünschte
    mir zum Abschied alles Gute und Erfolg.
    Was doch richtig viel Knete aus dem NSW (Nicht-Sozialistisches-
    Wirtschaftsgebiet) bewirkte !
    Das STASI-Regime veranlasste eine „Ausbürgerung aus der
    Staatsbürgerschaft der Deutschen Demokratischen Republik“.
    Bei der Aushändigung des entsprechenden „Dokuments“
    war ich sofort „staatenlos“ und konnte endlich das gelobte
    Land verlassen und kam in der Demokratie an.
    Seit rumgeMERKELt wird, habe ich zunehmend den Eindruck,
    dass sich nur die Namen der „Institutionen“ geändert haben.
    Merkel darf immer noch.
    Und die Kahane darf auch immer noch.
    Usw. usw. usw.
    Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich…

  40. AAS: Bei WIKI:
    Einnahmen und Ausgaben

    Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert die Stiftung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Weitere Einnahmen erzielt sie durch Spenden, zu denen etwa die Zeitschrift Stern ihre Leser aufruft.[5] Von rund 1,65 Millionen Euro Einnahmen der Stiftung im Jahr 2014 stammten rund 721.000 Euro aus Spenden, rund 870.000 Euro aus staatlichen Zuschüssen und rund 66.000 aus sonstigen Einnahmen. Im gleichen Jahr wurden rund 1,54 Millionen Euro für den Stiftungszweck ausgegeben, davon rund 963.000 Euro für Honorare und Projektkosten sowie Projektförderung, der Rest für Personalkosten.[6]

    Bis 2016 förderte die Stiftung nach eigenen Angaben in ganz Deutschland über 1000 lokale Initiativen und Projekte in demokratischer Jugendkultur, Schulen, kommunalen Netzwerken, für Opferschutz und Opferhilfe und für Aussteiger aus der Naziszene finanziell, ideell und durch Öffentlichkeitsarbeit.[7] Die Stiftung sieht es als ihre wichtigste Aufgabe an, Projekte nicht nur zu fördern, sondern auch zu ermutigen, ihre Eigeninitiative vor Ort zu stärken und sie zu vernetzen. Die Projekte werden aus Spendenmitteln und den Erträgen des Stiftungskapitals gefördert. 2009 wurden etwa 600.000 von 900.000 Euro des Jahresbudgets für operative Projekte verwendet, die über Programme der Bundesregierung und anderer Stiftungen finanziert werden. Die Stiftung arbeitet operativ und überregional mit eigenen Projekten in der Kinder- und Menschenrechtsbildung, bei der Entwicklung und Fortbildung von Projekten gegen aktuellen Antisemitismus, in Kooperation mit antirassistischen Projekten gegen Alltagsrassismus und bei der Förderung und Vernetzung von Bürgerstiftungen, die sich für demokratische Kultur engagieren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Amadeu_Antonio_Stiftung
    ————-
    Ohne Steuergelder würde diese linksextremistische Organisation nicht existieren.

  41. Das der Steuergeld-Vernichter, Islam-Liebhaber Wulff rausgeschmissen wurde war richtig und sieht man auch wieder jetzt
    Duisburg Marxloh bald überall, *Danke liebe Islam-Mutti Merkel und Anhang*
    ( der Islam gehört nicht zu Deutschland !! )
    https://youtu.be/NA2QcxlB6Zw

  42. Die hellwachen DDR-Bewohner haben uns die Einheit gebracht. Gut so! Leider bekamen dabei auch üble Zeitgenossen zu viel Freilauf und schafften es im vereinten Land bis nach ganz oben und verhalfen hier der üblen linken Ideologie zur Verankerung in gesellschaftliche Strukturen, flankiert von Medien, Kirchen und Gewerkschaften.

  43. @ lorbas

    Wir können ja auch eine Stiftung gründen und
    Fördergelder abgreifen.
    Und dann jede Woche Demos gegen links.
    Wir fangen vor den Pressehäusern an !

  44. Tja, H-IV-Rentner müssen ihre Einnahmen und Ausgaben offenlegen, weil sie politikerverschuldet von Staatsknete leben müssen.

    Dubiose, in faktische Rechtsbrüche verwickelte, Anscheinsstiftungen wie die AAS müssen das nicht.
    Warum nicht?
    Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten.
    😉

    Kahane sieht aus, als ob sie gleich jemanden verhören will!

  45. Da trifft es doch wenigstens mal die Richtigen.

    Mindestens 2 Welcome-Klatscherinnen weniger.

    🙂

  46. Die AAS ist übrigens garnicht gemeinnützig, sie ist ausschliesslich den Linksextremen zu Nutze.

  47. och PI jetzt habt ihr es schon wieder getan, nichts ahnend ein Käffchen geschnappt PI aufgemacht und dann die Hackfresse von AK am Morgen 🙁

  48. Die STASIS „schafften“ es nicht aus eigener Kraft, sondern dank aktiver und massiver Unterstützung von
    demokratie- und bürgerfeindlichen Steigbügelhaltern aus dem linksrotgrünversifften Milieu………

  49. Das ist ganz der Typ Ausschwitz-Aufseherin………..wenn ich mich nicht irre……………;-)

  50. Falsch „gedacht“ . ALLES was Links-Faschisten und Links-Terroristen „nützt“, ist durch und durch GEMEIN (!).
    Das kann man doch nicht „nicht verstehen“…………;-)

  51. Leider muss heutzutage auch immer visualisiert werden. Man darf die Gesichter und Namen eben nicht vergessen, die sich kriminell verhalten. Siehe auch AAS/Kahane bei „Jugend rettet“ beteiligt … also kriminelle Schleuserei zu Lasten Europas und vor allem Deutschlands.

  52. Ein Skandal ist, daß von der Bosch-Stiftung und der Freudenberg(Vileda)-Stiftung Gelder an die Antonio-Amadeu-Stiftung gingen oder gehen. Seitdem boykottiere ich diese Marken. Das scheint zu wirken. Ich habe noch nie soviele Sonderangebote dieser beiden Firmen gesehen.

  53. Wenn man das obige Foto betrachtet, mag man kaum glauben, dass Frau Dr. Alice Weidel und diese Ausgeburt der Hölle der gleichen Spezies angehören!

    Ein Gentest würde es sicherlich aufdecken: dieses charakterlose Stück Stasi-ScheiXXe ist gar nicht von dieser Welt, sondern ein gründlich mißlungenes und überaus häßliches Alien-Experiment!

    Kahane! Spreng Dich in die Luft oder leg Dich in ein Säurebad! Egal wie, aber befreie uns endlich von Deiner unnützen Existenz!

  54. Einspruch! Keine Burka, bitte.
    Anders als bei Dorian Grey kann hier eine breite Öffentlichkeit am Verfall teilhaben.
    Ich geniesse seit geraumer Zeit, wie die Fratzen Jahr für Jahr in physiognomische Abgründe abrutschen.
    Die Fäulnis kommt erkennbar und unaufhaltsam von innen.
    Da soll keine Burka vor sein!

  55. Na endlich mal wieder gute und ehrliche Nachrichten an einem frühen Sonntagmorgen 🙂

    So kann es weitergehen und dann wird irgendwann alles gut!
    Manchmal, aber nur manchmal…..habe ich das Gefühl, daß sich so laaangsam was tut.

  56. #Demonizer

    Das linkskriminelle, demokratie- , rechtsstaats- und bürgerfeindliche Netzwerk hat sich wie ein Spinnennetz über das ganze Land gelegt………….
    Das ist den allerwenigsten auch nur ansatzweise bewusst…..

  57. Antoniou Amadeo wurde meines Wissens nicht von “ RECHTEN “ ermordet , sondern von seines
    Gleichen.
    Sollte ich falsch informiert sein , bitt korrigieren .

  58. GaiusMucius 6. August 2017 at 09:35

    ,,Gut gegen Böse
    Hier in einem direkten Vergleich Churchill als Guten zu benennen ist sowohl ein Zeichen von geschichtlicher Naivität als auch Unkenntniss. Churchill war ein bekennender Deutschenhasser. Sein Handeln war explizit gegen Deutschland und nicht gegen die sogenannten Nazis gerichtet. Die Erweiterung beider Kriege sind ihm zu schulden.
    Leider wird sogar in diesem Forum allzuoft der vorherrschende Sprachduktus übernommen ohne sich einmal genauer mit der Geschichte zu befassen. Die meisten historischen Vergleiche gehen meist fehl.“

    Ich muß Ihnen leider zustimmen.
    Die Meisten hier haben zwar ,,das Herz am rechten Fleck“ oder auch ein ,,gesundes Rechtsempfinden“, sitzen jedoch weitgehend den Geschichtslügen der Deutschlandhasser auf.
    So wird das auf Dauer nichts.
    Wenn sich unsere eigenen Leute nicht für ihre Geschichte interessieren, nicht bereit sind die bequemen Schulbuch,,wahrheiten“ zu hinterfragen, sich im Holohamsterrad befinden und das auch noch gutheißen, dann sind die Mauern unserer Burg schwach.

  59. Korrekt muss es heißen:

    Der Steuerzahler höchstselbst unterstützt die ihn schädigenden Schlepper-Banden………..

    Der Irrsinn hat SYSTEM………….

  60. Gibt es eine noch hässlichere Frau als diese Kahane???? Aber ihr Aussehen passt zu ihrem volksverräterischem Gehabe!!!

  61. Genau DAS sollten wir tun (!). Wir beantragen – beim „Ich-bin-ein-Vorzeige-Sozi-Barley-Ministerium“ ebenso, wie beim „Hass-Maas-Kampf–gegen-Rächts-jetzt-erst-recht-Ministerium“ ÜPPIGE „Fördermittel“ zur „Förderung von Bürgerrechten und einer Debatten-Versachlichungs-Kultur, als Beitrag für eine bessere Demokratie-ohne-Linksfaschismus………………;-)
    Zusätzlich widmet sich diese „Stiftung deutscher Bürgerlichkeit“ dem Kampf gegen Illegale Grenzverletzter und Asylschmarotzer und fördert dadurch den Schutz der Steuerkassen, sowie die öffentliche Sicherheit……
    Das alles ist gemeiner als gemein, und nützt ALLEN.

  62. Bei uns kann man auch vor Gericht nicht auftreten wie die Führerin im Urlaub. Vor deutschen Gerichten ist eine „angemessene“ Bekleidung vorgeschrieben und Anwälte müssen, um es mal so salopp zu formulieren, auch in „Uniform“, also Robe erscheinen, sonst dürfen sie nicht auftreten.

    Ich hatte da mal ein lustiges Verfahren vor dem AG Lehrte. Der braunschweigische Gegenanwalt erschien ohne Robe, woraufhin ihn das Gericht auf die Robenpflicht hinwies (ich rieb mir unter dem Tisch schon die Hände und vermutete ein Versäumnisurteil). Antwort des Gegenanwalts (was zumindest ganz Niedersachsen längst wußte) war, in Braunschweig gebe es diese Pflicht (bundesweit!!!) nicht mehr. Gericht: Wir sind hier nicht in Braunschweig.

    In Hannover hatten wir RA Dr. Schneider, der seine Robe generell am Montagmorgen vergessen hatte. Irgend jemand hat für den mal extra eine Montags-Robe ins Anwaltszimmer gehängt, wo er sich bedienen konnte.

  63. DDR light ?? Das ist schon lange viel mehr unter Merkel !
    Das ist schlimmer als die DDR, wenn man genau hinsieht was in Deutschland seit 2005 passiert ist !

  64. Ritterorden 6. August 2017 at 09:49
    @PI:Das hier wäre ein Thema für einen extra Artikel:

    ,,Island:AIDS-Neger steckt 22 „Flüchtlingshelferinnen“ mit HIV an:
    http://icelandmonitor.mbl.is/news/news/2015/07/24/man_claims_not_to_have_known_he_was_hiv_positive/“

    Wenn ich darüber lachen und an das ewige Naturgesetz der Selektion denken muß, bin ich dann ein schlechter Mensch?
    ———————————————————————————————————————————

    Nein, bist du nicht! Selbst Schuld die skandinavischen Mannweiber! Erst machen sie ihre Kerle zu Weicheiern, dann suchen sie sich den Neger, um einen Kerl zu haben… Ekelhaft (Passiert ja auch in Deutschland)!

    Komisch, in Osteuropa sieht man gar keine Mulattenkinder…….

    Aber auch das HIV-Virus bringt nichts, um die Bevölkerung auf einem normalen Level zu halten (siehe besonders Afrika).

    Die Afrikaner vermehren sich so schnell, da kommt das Virus gar nicht nach…..

    Im einzigen Südafrika -Urlaub vor Jahren erfuhr ich in Gesprächen, dass die meisten Männer (Schwarze) mehre Frauen begatten (durchschnittlich zeugen sie so 10-12 Kinder)!
    Von Verhütung halten, kennen sie nicht(s). Und wenn, dann ist die Antwort: „Man isst das Bonbon ja auch nicht mit dem Papier“!

    Sinnlos!! Mauern hoch vor Afrika und auch Arabien, dann ist Ruhe!! Und die Kahanes da runter……

  65. An diesen wunderbaren Film habe ich gestern noch gedacht und ganz besonders an die Buch-Scene hier ab 1:35
    https://www.youtube.com/watch?v=ThmKHy6WN-o

    Jeder hat ES im Traum gesehen, außer der eine Junge, der es einfach nicht wahr haben will.
    Ich glaube genauso läuft es hier; man will es nicht wahr haben und verschließt die Augen davor.

    Augen auf, jetzt!!!
    Multikulti funktioniert nicht!!!
    Gesteht es euch endlich ein!!!
    Wählt die AfD oder lernt durch Schmerz!!!

  66. Ein Bild sagt mehr als tausen Worte. wenn man das Bild des Artikels anschaut, auf der einen Seite die gutaussehende, freundlich lächelnde Alice Weidel, Witschaftswiisenschaftlerin und auf der anderen Seite das haßzerfressene abstoßende Gesicht einer Stasimitarbeiterin die sich von zugeschusterten Steuergeldern ernährt……

  67. Danke Marie
    du hast mir den Sonntag gerettet. Ich habe gerade so herzlich lachen müssen, dass ich mich fast am lecker sächsischen Kaffee verschluckt hätte. 😉

  68. ha-be 6. August 2017 at 09:18

    „Die hätten groß berichtet, wenn Weidel verloren hätte.“

    Ja, wobei das dann wohl weniger „Bericht“ geworden wäre sondern selbstgefällig-hämischer Hohn, Spott und Hetze.

  69. Nicht nur Stasi-Kahane wird vom Merkel-Regime mit Steuergeldern gepampert, wenn man bißchen gräbt ist man bass erstaunt, was das Merkel-Regime zwecks Anfütterung so alles diskret alimentiert. Da hängt sich eine „Stiftung“ an die andere „Stiftung“, um Steuergelder abzusahnen, wobei beide „Stiftungen“ eigentlich keine solchen sind, sondern von Steurgeldern und nicht vom Stiftungskapital leben.

    Der Verfassungsrechtler Professor von Arnim hat darüber etliche Bücher geschrieben, wie sich die Blockparteien den Staat zur Beute gemacht haben.
    Hierfür wurde zur Tarnung die Bezeichnung „Stiftung“ erfunden, und dem Steuerzahler wird suggeriert, daß die Friedrich-Ebert-Stiftung um das Vermögen von Friedrich Ebert herum gegründet wurde, die Konrad-Adenauer-Stiftung um das Vermögen von Konrad Adenauer, dass Heinrich Böll seine Tantiemen in die namensgleiche Heinrich Böll Stiftung investiert hat, während die Erbstreitigkeiten um die Reste des Vermögens von Rosa Luxemburg die gleichnamige Stiftung zum Ergebnis hatten.

    Weit gefehlt:
    Obwohl alle sechs Organisationen den Begriff „Stiftung“ in ihrem Namen tragen, trifft dies aus juristischer Sicht nur auf die Friedrich-Naumann-Stiftung zu. Sie ist eine Stiftung des privaten Rechts. Die anderen politischen Stiftungen sind ihrer rechtlichen Organisationsform zufolge eingetragene Vereine. (Die fünf falschen Stiftungen sind: Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Hanns-Seidel-Stiftung, die Heinrich-Böll-Stiftung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung).
    Wenn den eingetragenen Vereinen, die als Stiftung auftreten, kein Stiftervermögen eigen ist, dann stellt sich die Frage, wo das Geld, das die entsprechenden Stiftungen mit vollen Händen ausgeben (Abbildung), herkommt. Eine Antwort auf beide Fragen gibt der Bundesrechnungshof …Die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien unterhalten auf Bundesebene ihnen nahestehende sogenannte „Politische Stiftungen“. Diese Stiftungen erhalten aus dem Bundeshaushalt u.a. institutionelle Zuwendungen als sogenannte Globalzuschüsse; Zusätzlich erhalten sie sogenannte Bauglobalmittel sowie weitere Bundeszuwendungen vom Auswärtigen Amt, vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für ihre Projekte.

    Obwohl die Blockparteien über die „Politischen Stiftungen“ Millionen vom Steuerzahler einsacken, hinderte das allerdings die Blockparteien um Merkel und Konsorten nicht, die AfD über eine eilige Änderung des Parteienfinanzierungsgesetzes finanziell zu strangulieren versuchte.

    utter_speed":"0","title":""}“ data-image-title=“politische Stiftungen“ data-image-description=““ data-medium-file=“https://i2.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2012/02/politische-stiftungen.jpg?fit=300%2C225&ssl=1″ data-large-file=“https://i2.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2012/02/politische-stiftungen.jpg?fit=630%2C473&ssl=1″ class=“alignright size-medium wp-image-1343″ title=“politische Stiftungen“ alt=““ src=“https://i1.wp.com/sciencefiles.org/2012/02/politische-stiftungen.jpg?resize=300%2C225&ssl=1″ data-recalc-dims=“1″ />Die “finanziellen Zuwendungen”, die aus Steuereinnahmen finanziert, an die politischen Stiftungs-Vereine e.V. überwiesen werden, sind beträchtlich: “Die Zuwendungen des Bundes an die Politischen Stiftungen stiegen von 295 Mio. Euro im Jahr 2000 um 42,5% auf 421 Mio. Euro im Jahr 2010”. Im selben Zeitraum ist die deutsche Wirtschaft nach Angaben der OECD um 9,7% gewachsen. Die Zuwendungen an politische Stiftungen sind demnach viermal so schnell gewachsen wie die deutsche Wirtschaft, was insofern nicht verwunderlich ist, als die Höhe der Zuwendungen vom Haushaltsausschuss im Deutschen Bundestag bestimmt wird. Anders formuliert: hier bestimmen die Ziegen und nicht der Gärtner über die tägliche Möhrenration.
    Die Verwendung der Zuwendungen, die so reichlich an “politische StiftungsVereine e.V.” fließen, unterliegt natürlich harten Kriterien: So müssen die öffentlich finanzierten Projekte der politischen Stiftungen im öffentlichen Interesse liegen, dürfen aber keine Aufgaben umfassen, die vom Staat selbst wahrgenommen werden, die politische Stiftung muss dem verfassungsrechtlichen Leitbild entsprechen und ansonsten sind die politischen Stiftungs-Vereine e.V. weitgehend darin frei, die Steuermittel al gusto einzusetzen.
    Wie die Heinrich-Böll-Stiftung die Mittel im öffentlichen Interesse einsetzt, war bereits Gegenstand der Erörterung in diesem Blog, daher mag es an dieser Stelle genügen, ein paar Grunddaten finanzieller Üppigkeit zusammenzustellen (Daten aus dem Jahresbericht der Heinrich-Böll-Stiftung):

    Die Heinrich-Böll-Stiftung erhält so genannte Globalmittel für z.B. Verwaltungs-, Personalausgaben und Gebäudeunterhalt, die vom Bundesverwaltungsamt gezahlt werden, in Höhe von 15,481 Millionen Euro (die Angaben beziehen sich auf 2011).
    Die Heinrich-Böll-Stiftung erhält andere Zuwendungen aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Auswärtigen Amtes sowie aus den Töpfen der EU in Höhe von 32,204 Millionen Euro.
    Der Haushalt besteht aus finanziellen Mitteln in der Höhe von 48,485 Millionen Euro. Dem steht ein Eigenkapital der Heinrich-Böll-Stiftung in Höhe von rund 200.000 Euro gegenüber, was bedeutet, dass die Heinrich-Böll-Stiftung zu 99% aus Steuermitteln finanziert ist und somit als “Eigenbetrieb des Volkes” anzusehen ist.
    18,7 Millionen Euro und somit knapp 40% des Haushalts werden für Personal- und Sachaufwendungen ausgegeben.
    1,5 Millionen Euro und somit rund 3% des Haushalts gibt die Heinrich-Böll-Stiftung für politische Bildung im Inland aus, von denen auf “Szenarien für die ökologische Wende” mit 28,3% der größte Batzen entfällt.
    Das Stipendiatenprogramm der Heinrich-Böll-Stiftung, mit dem Doktoranden und Studierende gefördert werden sollen, hat einen Umfang von 7,5 Millionen Euro und wird zu rund 86% mit Mitteln aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung bestückt. Man muss kein Hellseher sein, um zu mutmaßen, dass die Magisterarbeit von Hinrich Rosenbrock über diesen Umweg vom BMBF bezahlt wurde.
    Die immens hohen Personalkosten (gemessen am Haushalt) verteilen sich auf 182 Mitarbeiter, von denen 72% weiblich sind

    Zusammenfassend kann man somit sagen, dass sich Parteien mit politischen Stiftungen Möglichkeiten geschaffen haben, um ehemalige Getreue und andere, die es zu versorgen gilt, mit einer Anstellung zu versorgen, dass sie über den Umfang dieser Parteisoldatentreueaktion selbst bestimmen und dass sie, damit es nicht auffällt, gerne bereit sind, im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, die gendergerechte Erziehung in einem Kindergarten in Burkina Faso zu überwachen. All das ist natürlich im öffentlichen Interesse und weit davon entfernt, ein Selbstbedienungsladen zu sein.
    <b style="co

  70. Dank dir hab ich den Heiterkeitspunkt auch gefunden und herzlich gelacht – Ich danke dir dafür! 😉

  71. Sorry, der Beitrag war noch nicht fertig, ich hoffe, man kann trotzdem den wesentlichen Teil lesen.

    Hier der Link:
    https://sciencefiles.org/2012/02/14/stiftungen-die-keine-sind-oder-wer-finanziert-eigentlich-politische-vereine-die-heinrich-boll-stiftung/

    Die Finanzen der Heinrich-Böll „Stiftung“ sind dort genauer betrachtet. 99 % bezahlt der Steuerzahler dieser sogenannten Stiftung. Der Online-Pranger der Grünen, finanziiert über Heinrich-Böll-Stiftung und durchgeführt über das angedockte „Gunda-Werner-Institut“ hat wohl inzwischen seinen Betrieb eingestellt.

  72. Die AfD sollte aber mittlerweile imstande sein, eine ordentliche Presseerklärung zu formulieren, bei diesem erfreulichen Ergebnis sollten die Leute doch über den Sachverhalt genau informiert werden, oder? Also: Vor welchem Gericht wurde verhandelt und wann? Wer hat in welchem Zusammenhang die Stiftung „eine Schande“ genannt? Wie hat das Gericht argumentiert?

    Aber Christian Lüth ist die Rolle des AfD-Pressesprechers wohl zu gering, er greift lieber selbst kommentierend in das Geschehen ein, was sich auf Twitter so liest: „Dieser Bericht setzt tränenrührig Gutmenschentum über geltendes Recht. Das ist katastrophal für unseren Rechtsstaat und seine Beamten“, schreibt er – welcher Bericht und worum geht es? Keine Ahnung, denn Lüths Link führt zwar zu „Focus online“, aber zu keinem speziellen Bericht, der Link unter der Weidel-Meldung, der zu ihm selbst führen sollte, funktionierte übrigens auch nicht.

    https://twitter.com/christianlueth?lang=de

    Die Pressearbeit der AfD war leider schon immer dilettantisch. Sie wissen auch nach vier Jahren nicht, wie Presseerklärungen auszusehen haben, auch der Text „Alice Weidel: Amadeu Antonio Stiftung darf weiterhin als Stiftung der Schande bezeichnet werden“ ist keine Presseerklärung, sondern ein Kommentar von Alice Weidel. Und sie haben immer noch nicht kapiert, dass Presseerklärungen keine Gedichte sind, die dank zarter Arial-Schrift in grau besonders empfindsam aussehen sollen:

    https://www.afd.de/paul-hampel-rot-gruen-ade-schwarz-gelb-wird-auch-nicht-besser/

  73. Ich habe noch nie Frauen verstanden, die sich mit solchen Individuen einlassen. Mir wird schon beim Gedanken daran schlecht.

  74. Na das ist ja mal eine aufschlussreiche Info. Meine Enkel werden keine Kika mehr schauen dürfen!

  75. Fand ich im Internet, es ist wohl als eine anregung gedacht.
    Das ist kein Fake News
    Das wäre eine schöne Antwort auf die AAS und weitere :

    Artikel 2
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Objektiven Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet durch keinen, und zu keinen Zeitpunkt statt, sofern ethische Grund setzte und die Verfassung nicht Verletzt werden.
    (2) Die Einflussnahme auf die Meinungsbildung, der Gesellschaft, über Mediale Instrumente, durch Personen oder Gruppen, um eine Zementierung ihre Macht oder ihre Position zu erreichen, sind nicht erlaubt.
    ….
    (7) Staatsgewalt, und Verfassungsgebung geht vom Staatsvolk aus .

    Artikel 6
    (1) Jeder Mensch unterschiedliche Herkunft, der sich aus billigen gründen, durch ausspähen, das Wissen, oder die Kenntnis oder die Persönlichen Einstellung eines anderen Menschen in Erkenntnis brachte oder bringt. Und wenn der Mensch, die Erkenntnisse des anderen Menschen, in der Vergangenheit oder in der Gegenwart zu Festigung seiner Persönlichen Vorteile zu seinen Persönlichen Gunsten nutzte oder anwendet. Dem sind Ordinäre aufgaben im Staatswesen und jegliche Administrative Funktionen in der Gesellschaft zu verwehren. Wer zusätzlich im Verbindung mit Artikel 2 Abs.:1und Artikel 2 Abs.:2 handelt, gegen diese Personen oder Gruppen werden Freiheitsstrafen, ohne Bewährung nicht unter vier Jahren nach dem Strafgesetz belegt.

  76. Die historische Unkenntnis auszumerzen ist wohl aussichtslos.
    Zumal GB kaum als Beispiel taugt, denn militärisch war es – insbesondere mit den USA im Rücken – ebenbürtig, wie ja auch der Kriegsverlauf zeigte. Wie erwähnt: Aussichtslos.

  77. rechts.vor.links
    Ich weiß nicht, ob es von Stasi-Kahane solche Dinger gibt, aber von zweien ist es gewiß:
    1) Merkel https://www.amazon.de/Angela-Lebensgrosse-Pappfiguren-Stehplatzinhaber-Aufsteller/dp/B00GLD5I9S/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8
    2) Martini Schulz https://www.amazon.de/Celebrity-Cutouts-Martin-Schulz-Pappaufsteller/dp/B071JFH2ZZ/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

    Da man auf Amazon wieder kommentieren kann (sie hatten durch eine Sonderzensur „Verifizierter Kauf“ das Maas-Buch vor weiterer vernichtender Kritik schützen wollen, haben die dann folgenden Käufe und Rücksendungen wohl nicht verkraftet, so daß auch der wieder bewertbar ist) und die Rezensionen bei Martini Schulz noch ein bißchen dürr sind, könnte ja der eine oder andere…

  78. @ eule54 6. August 2017 at 08:30

    Die Invasoren gehen an jede u. jeden. Weil deren perverse Sexgelüste hauptsächlich mit Machtausübung zu tun haben.

  79. Hässlichere Frauen als diese Kahane fallen mir jetzt auch nicht ein – aber mindestens gleich hässlich-unappetitlich-ekelerregende: Roth, Merkel, KGE, Peter, Künmast, Pau, Keller, Conchita Hofreiter, Popooffen Beck…

  80. Diese Kahane erinnert mich vom Äußeren frappierend an den Clown in Stephen Kings „Es“.

  81. Auch im politischen Bereich zeigen sich Frauen oft nicht von der intelligenten Sorte.
    Sondern oft von irgendeiner Idiotie ergriffen.

  82. Wem das nicht genügt:
    Freimaurer Sarkozy:?Bevölkerungskontrolle mittels Rassenvermischung?
    https://www.youtube.com/watch?v=3GW7dAya5Y0
    Veröffentlicht am 26.11.2015
    Dezember 2008: Mit dieser klaren Ansage hatte Sarkozy dem französische Volk die Wahrheit gesagt. Die politische Linie wird auch gegen den Willen des Volkes durchgesetzt! Die Parallelen zur deutschen Kanzlerin sind unverkennbar. Die europäischen Staatsoberhäupter scheinen im Multikulti Wahnsinn die einzige Möglichkeit zu sehen der steigenden Wut, der erwachenden Bevölkerung auf ihre Verbrechen und Lügen noch zu entkommen.
    Wie soll das Geschehen Rudelbumsen im Stadion etwa, Massenvergewaltigung
    per Staatsdoktrin. Nein natürlich nicht alles hinter aufgebrochener Türen.
    Welche Türen natürlich die unsrigen den da verstecken wir ja unsere Frauen und Töchter.

  83. Nur ernstgemeinte Zuschriften und großzügige Zustiftungen an:
    Amadeu-Antonio-Stiftung

    Dazu bitte noch paar Pflanzen wie Diestel und Brennnessel.
    Ja wo sind wir den hier als ob das euren Arsch vor der Kahane retten soll.
    Und wer soll die Anschreiben wollen, Perlen vor die Säue.

    Der deutsche Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky schrieb:
    Satire ist der aussichtslose Versuch, die Realität zu übertreffen.

  84. neuer Versuch gestückelt:
    Ob den Betroffenen daraus Schaden entstand, zeigen die MfS-Akten nicht.
    Ihr seid lustig, als Kohl die Akten abholen wollte waren diese bereits weg.
    Wohin weg schon längst bei euren Freunden in Übersee.
    Nach 90 änderte sich die Politische Landschaft beträchtlich.
    Vor allem bei den Pädophilen.

  85. Wem das nicht genügt:
    Also das erstere ist w wie weg deshalb nur das ohne Einleitung.
    Liest sich natürlich bescheuert, vielleicht sogar gewollt um zu Denunzieren.
    Weg ist ebenso mein Einwand zu dem einseitigen oberflächlichen Bericht.
    Kritik nicht zulässig mein Lobgesang bekommt ihr dennoch nicht.
    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann- Mark Twain
    “Ich sehe nicht ein, warum ich, der Einfalt der anderen Wegen, Respekt vor Lug und Trug haben sollte.” Arthur Schopenhauer

  86. Sehr richtig, beide Weltkriege gingen um nichts anders als die Alpha-Wolf Position in Europa, wobei Deutschland der junge de facto überlegene Herausforderer war, und England der amtierende Alpha Wolf (der alleine chancenlos gewesen wäre, aber sehr trickreich Bündnisse schmiedet).

    Wie ist es nun in der Natur? In einer tödlichen Auseinandersetzung zwischen Alpha-Wolf und Herausforderer, wem gibt man die Schuld an der Aggression: dem Alphatier, das jetzt objektiv unterlegen ist und weichen sollte, oder dem Herausforderer der spürt dass er der stärkere ist und seinen Platz einfordert?

    IdR keinem, man betrachtet solche Kämpfe einfach als normale Vorgänge in einer rauhen harten Natur. Die Sonderstellung in Sachen ‚Evilness‘ der Nazis dient v.a. der Angelsächsischen Propaganda, wie sonst könnte man riesige Opfer der eigenen Bevölkerung und eigene Grausamkeiten rechtfertigen?

  87. Dieser Artikel sagt mehr über westliche Frauen aus als ganze Bibliotheken voller Doktorarbeiten zu Gender Studies.

    22 isländische Frauen lassen sich von einem afrikanischen Asylbewerber ohne Kondom ‚bestäuben‘?
    Das ist dann das andere Extrem zum Burka Islam mit seinen spontan Steinigungen.
    Die Zeit der westlichen Männer ist definitiv vorbei, wer zusieht wie seine eigenen Frauen zu Gratis ‚Bienen Futter‘ werden hat dann tatsächlich irgendwann seine Daseinsberechtigung verloren.

  88. Annetta Kahane und ihre Pseudo-Stiftung: In Wirklichkeit ist das eine Außenstelle der Stasi, finanziert von uns Steuerzahlern. Es ist nur eine Fage der Zeit, bis die aufgelöst wird und Frau Kahane sich Arbeit suchen muss. Das wird toll und ich freu mich drauf!!!

  89. Norefugeesinside 6. August 2017 at 20:31
    In Wirklichkeit ist das eine Außenstelle der Stasi,…
    Mein Gott habt ihr Vorstellungen das tut schon weh.
    Wer wie was, wieso weshalb warum?
    Das wollt ihr doch gar nicht wissen, denn das Netz ist auch
    davon voll. Kahane hab ich doch Verlinkt, nein nein nein das Darf hier doch nicht sein
    was sie mit ihrer Busenfreundin Barbara Lerner Spectre so von sich gibt.
    Nur Google fragen und das musste eben allein ist das zuviel verlangt?

    @ modja sorry ist schon spät für Deutschland sowieso.

  90. Liebe Alice,
    .
    vor ca. einem Jahr habe ich Sie in unserem Ort bei einer AfD-Veranstaltung erleben können. Sie sind intelligent und wunderbar. Bleiben Sie so. Wir brauchen Sie.
    Ganz herzliche Grüße

  91. Ich bin gegen Verbote! Daher fordere ich auch kein Verbot dieser mysteriösen, linksradikalen Amadeu Antonio Stiftung. ABER der staatliche, steuerfinanzierte Geldhahn muss ihr SOFORT zugedreht werden!!!

  92. heute Nacht lief im TV eine Doku über Rudolf Hess. Dabei wurde auch mehrmals Adolf H. gezeigt und was machte er ? Er zeigte die Raute, die gleiche Raute die auch Merkel immer zeigt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Also hat unsere allseits verehrte Kanzlerin die Raut von Adolf H. abgeschaut 🙂 Wem geben die damit ein Signal ?

Comments are closed.