Mit einem Messer bewaffneter Libyer droht vom Dach der Bautzener Asylunterkunft in der Flinzstraße zu springen

Am Freitagabend gegen 21 Uhr gab es im Illegalenheim in der Bautzener Flinzstraße wieder einmal ein Psychodrama mit Großevent für Polizei und Rettungskräfte. Ein 21-jähriges, vermutlich von staatlich legitimierten Schleppern vor der libyschen Küste aus akuter Rundumversorgungsnot gerettetes libysches Goldstück drohte vom Dach der Unterkunft zu springen. Mit dabei hatte er die serienmässige Ausstattung der Eindringlinge: ein Messer, mit dem drohte er sich selbst zu verletzen. Der 21-jährige multikriminelle Mohamed Youssef T. alias „King Abode“ sollte eigentlich schon am Mittwoch in eine Unterkunft in Dresden übersiedeln. Er war an den „Rangeleien“ am Kornmarkt mit Einheimischen beteiligt und da auch vergangene Woche vorläufig festgenommen worden. Da er wohl auch sonst dazu neigte zu randalieren hatte das Landratsamt Bautzen die Verlegung beschlossen. Sinnvolle Maßnahmen sehen anders aus.

Bewohner solidarisieren sich

Noch während die Einsatzkräfte versuchten auf den Mann „positiv einzuwirken“ solidarisierten sich zwei weitere „Geschenke“ mit ihm und setzten sich mit den Beinen nach draußen auf eine Fensterbank des Hauses.

Nachdem auch nach Stunden die Stuhlkreismethode keine Wirkung zeigte, stürmte das SEK das Gebäude. Einer Aufforderung die Waffe fallen zu lassen kam der Libyer nicht nach. Dann schafften ein paar tausend Volt aus einer polizeilichen „Distanzwaffe“ (Taser) in wenigen Sekunden, was das stundenlange Diskussionsforum davor nicht geschafft hatte. Die beiden anderen wurden auch vom SEK von der Fensterbank geholt.

Laut Polizeibericht wurde der angeblich suizidgefährdete Staatserpresser, auf Antrag des Diensthabenden des Landratsamtes Bautzen in ein Fachkrankenhaus untergebracht.

Die Kosten für den Einsatz und die liebevolle Pflege in einer Spezialklink tragen die deutschen Köter.

Hier ein kurzes Video der Szenerie:

image_pdfimage_print

 

190 KOMMENTARE

  1. Schafft dieses Scheißgesindel endlich aus unsererem Land wieder raus….

    Es ist alles nur noch eine Zumutung!

  2. Laut Polizeibericht wurde der angeblich suizidgefährdete Staatserpresser, auf Antrag des Diensthabenden des Landratsamtes Bautzen in ein Fachkrankenhaus untergebracht.

    West-Europa als Sammeltopf für geistesgestörte Drittweltler. Die nordafrikanischen Länder entleeren ihre Gefängnisse und Psychiatrien nach Europa.

    Das hat übrigens bereits 2015 der diplomatische Dienst Frankreichs festgestellt. Und nicht nur der:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/-fluechtlinge-aus-dem-knast-direkt-nach-europa-.html

  3. Das Schlimme!

    Polizeieinsatz hin oder her…

    Er kann bestimmt in Deutschland bleiben. Mutti machts möglich..

    Ausweisung niemals.. !!

    Deutsche Frauen und Kinder nehmt euch in acht…..
    .
    …..Mutti Merkel hat den Neger losgemacht!

  4. Schade das der Doofkopp nicht gesprungen ist, dann hätten wir eine Kostenstelle weniger…

  5. Ein Hoch übrigens auf die Polizei-Teaser (!). Werden leider viel zu selten eingesetzt. Das sollte von der Ausnahme zum Regelfall mutieren………..

    Wer nicht bereit ist Recht – konsequent und kompromisslos – durchzusetzen, braucht es erst gar nicht in Kraft zu setzen…………

    Ein Rechtstaat, der sein Recht nicht – gegen jedermann (!) -durchsetzt, ist kein Rechtstaat, sondern ein „Failed State“……

    Sollte vielleicht mal jemand „Murksel“ erklären……………Recht folgt anderen „Gesetzen“, als Füsik……

  6. Hatten wir ähnliche Erprerssungsversuche nicht auch in Berlin in der Gerhard-Hauptmann-Schule? Oder waren das nur Hungerstreiks?

  7. Sämtliche Klapsen dieses Landes sind bereits von diesem Gesindel okkupiert, ebenso wie die Haftanstalten………..so dunkel wie es dort ist heutzutage, was es noch nie zuvor in diesem Land, seit dem Krieg, nicht einmal annähernd.
    Der KOLLAPS ist längst Realität, es will nur keiner zugeben (wäre ja zu peinlich……….)

    Doch keiner Peinlichkeit kann man dauerhaft entrinnen…………, wenn es zugleich die Wahrheit ist (!)

  8. Und die wollten Bautzen noch mehr mit Illegalen vollstopfen indem sie diesen riesigen Husarenhof auch noch als Asylantenhaus bereitstellen wollten. Dabei kriegen sie die bisherigen Asylkaschemmen in Bautzen kaum unter Kontrolle.

    Es war sowieso eine Unverschämtheit, dass man die überall mitten in die Städte gesetzt hat, statt die Unterbringung zentral in den vielen leerstehenden Kasernen zu organisieren, von denen wir Dank Karl Theodor zu Guttenberg jetzt so viele haben. Dann wäre Ruhe in den Städten gewesen und man hätte die Asylverfahren sauber durchlaufen lassen können indem man die illegalen gleich festsetzt und abschiebt. Nun vagabundieren die im ganzen Land herum und Nachts auf den Plätzen und Straßen treiben die ihr Unwesen.

    Jetzt sind unintegrierbare kulturfremde Asylbetrüger irgendwo mitten in der Stadt und in Wohngebieten, kein Wunder, dass da die Konflikte hochkochen.

    Die Politik hat hier aus falsch verstandener Gutmenschlichkeit total versagt.

  9. Vom Fachkrankenhaus zum Abschiebe-Gefängnis….
    .
    Das ist der einzige richtige und schnellste Weg!

    .
    .
    (Warum überhaupt für so ein Invasor ein Fachkrankenhaus?)

  10. Mit Verlaub – wäre ich Staatschef in einem afrikanischen oder vorder/mittel-asiatischem Land würde ich auf Angela Merkels Einladungsoption auch nicht anders reagieren: Gefängnistüren, Psychatrien etc. auf mit der Maßgabe das Land zu verlassen – freilich mit dem nötigem (Schleuser-)Ticket nach Deutschland.
    Ich meine sogar gelesen zu haben, dass in vielen Fällen sogar ein Flugticket direkt ausgestellt werden kann, um diesen Personenkreis nach Deutschland zu überstellen.

    Die Gesundheitsindustrie in Deutschland freut sich, dem Wähler macht es nichts aus, der Öffentlich-Rechtliche Staatssenderbetrieb sendet die nötige Beruhigungsmusik.

    Aber auch Otto-Normal ist nicht zu verdenken, wenn er klug genug ist, die Ratschläge seiner Bekannten/Verwandten oder auch deutschen Touristen in Afrika anzunehmen, sich rasch die Rundumversorgung aus Deutschland sicher zu stellen – zurück kann er schließlich jederzeit – allerdings mit steuerfinanziertem festem (Zweit-)Wohnsitz in Deutschland.

    Wie dumm muss man eigentlich sein, diese Angebotspalette aus Deutschland auszuschlagen?

    Also ich habe höchstes Verständnis, sorry !

  11. Bereits mehrfach lasen wir nun bereits von solchen Asylanten, die „drohen“ von Dächern zu springen und somit Zehntausende an Kosten provozieren:
    http://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/bad-duerkheim-polizei-asylbewerber-droht-von-dach-zu-springen_id_5862665.html
    oder hier:
    https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/grafing-ort28746/protest-gegen-umsiedlung-asylbewerber-klettert-grafing-containerdach-6443616.html
    Oder oder oder… habe mind. 10 solche Fälle schwach in Erinnerung: Stets will das Gesindel hier seinen Willen durchdrücken, nicht verlegt zu werden oder höherpreisigen Schokoladenpudding von uns Caterern kostenlos serviert zu bekommen!
    Scheint eine „südländische“ Eigenart zu sein, seine FORDERUNGEN durchzusetzen, ohne jedoch für die extrem hohen Kosten einstehen zu müssen, die JEDEM von uns (Deutschen) nach einem solchen Falle drohen würden!
    Haben solche Erpresser nicht das Recht auf „Asyl“ vollständig verwirkt, wie sie in jedem normalen Land der Welt inhaftiert und dann rigoros abgeschoben gehört – ausser in Merkel-Dumm-Land!?!?

  12. Auch dort, und an vielen anderen Orten dieser Republik…………das ist – auch – längst Alltag in der bunten Irren-Republik………

  13. Ein Lehrer hat mir gesagt, dass man Kindern, die glauben, sie müssten einen auf Psycho machen, um Aufmerksamkeit zu bekommen und so den ganzen Unterrichtsbetrieb immer wieder lahmlegen sagen muss: Keine Diktatur der Minderheit. Ich kann nicht jeden retten, wenn noch 25 andere in der Klasse sind.
    Das wirkt meistens. Schließlich sollte sich der Lehrer auf das Kerngeschäft des Lehrens konzentrieren und nicht dauernd zuständig sein, die Schäden zu beheben, die das Elternhaus verursacht hat, weil es unfähig ist ein Kind angemessen zu erziehen.

    So soll sich auch ein Asylantenheim darauf beschränken, die Bewohner zu versorgen und nicht für jeden persönlich den Dödel machen. In solchen Fällen wie oben beschrieben wäre es das beste, den Kerl einfach zu ignorieren.

  14. „Illegalenheim“
    Warum ist der Großbuchstabe in diesem Wort kleiner als die Kleinbuchstaben, die, wie der Name sagt, eigentlich kleiner sein müssten. Geht das auch auf die GrünInnen zurück? Verkehrte Welt!

  15. Natürlich kann man NICHT diesen Invasoren und Schmarotzern einen Vorwurf deshalb machen, weil sie nehmen was man ihnen anbietet, sondern denjenigen, die die Grundlagen dafür geschaffen haben und auch nicht ändern wollen, sondern im Gegenteil alles tun dafür, dass dies möglich ist und bleibt…………

    auf Kosten und zum Schaden all derjenigen (Volk), die diese Ressourcen geschaffen und bezahlt haben………

    Schlimmer kann kein Volksverrat sein (!).

  16. Oder erinnert euch an dieses ‚Genie‘ hier, der tatsächlich ZWEIMAL in München den Verkehr in einem Block lahmgelegt hatte, war glaube ich damals auch Thema hier bei uns:
    „Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten ist ein Asylbewerber in München auf einen Baukran geklettert und hat mit Selbstmord gedroht.
    Nach 17 Stunden
    hatten Rettungskräfte ihn vom Kran geholt.“
    https://www.welt.de/vermischtes/article120657765/Asylbewerber-klettert-erneut-auf-Kran-und-gibt-auf.html
    Arbeitet heute sicherlich als Höhenluftmesser bei HochTief!

  17. die armen flüchtilanten sind vielleicht traumatisiert?

    „Nach den jüngsten Auseinandersetzungen in der Innenstadt von Bautzen wird gegen Polizisten ermittelt. Mehreren Beamten, die an dem Einsatz in der Nacht zum 28. Juli beteiligt waren, werden in einem Internet-Blog unter anderem Beleidigungen und Übergriffe vorgeworfen.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/konfliktschauplatz-kornmarkt-neue-vorwuerfe-gegen-polizeibeamte-nach-einsatz-in-bautzen_id_7428727.html

  18. Wie die PI-Leser schon vor 2 Tagen vorhergesagt haben, wird nun Rapolder in der Luft zerrissen:

    Wirrer Facebook-Eintrag von Uwe Rapolder: Ex-Bundesliga-Trainer outet sich als Flüchtlingsgegner
    http://www.focus.de/sport/fussball/wirrer-facebook-eintrag-von-uwe-rapolder-ex-bundesliga-trainer-outet-sich-als-fluechtlingsgegner_id_7438964.html

    Allerdings sind die Kommentare 100% in einer Divergenz zu dem unbekannten, feigen und linksfaschistischen Autor, denn einen Namen gibt es nicht.
    Man muss also annehmen, dass die gesamte Entourage des LOCUS sich im Hinterteil einer Wahnsinnigen aus Berlin befindet. Was zu beweisen war…

  19. Da sollte erst gar keiner hingehen (!). Der kann ja dann Bescheid geben, sobald er unten gelandet ist……………..;-)

  20. Wenn das Gebäude so hoch ist, das garantiert keine weitere Belastung der Steuerzahler erfolgt: es ist der freie Wille.
    Da das Gebäude im Bild jedoch nur 2-stöckig ist war die Lösung so kostengünstiger. Allerdings hätte eine funktionierende, gut ausgebildete Polizei die Sache in 5-10 Minuten incl. Anfahrt erledigt.

    Selbstverständlich gehört das gesamte Heim sofort geräumt und die offenbar mit ihrem Aufenthalt unzufriedenen in ihre Heimatländer spediert – und zwar extrem ruckartig!

  21. Vielleicht hätte man dem Libyer sagen sollen: „Wir kommen dann in 12 Stunden wieder und schauen nach. Dann bist du unten, egal auf welchem Weg.“ Dann hätte er es sich mit dem Springen wohl überlegt, denn ohne Publikum ist ja irgendwie der Reiz weg. Wen will man dann erpressen, wenn niemand da ist?

  22. Rot, Dunkelrot und Grün sind die schlimmsten Abschiebe-Verhinderer seit es Menschen und Rechtsbrecher gibt (!)

  23. In der Psychiatrie nennt man solche Leute „Drama-Queens“.

    Sie nehmen sich nur dann selbst wahr, wenn sie diese (Suizid)-Shows
    abziehen.
    Im Nahen Osten und Afrika scheint dieses Verhalten, kulturell bedingt, ziemlich verbreitet zu sein.
    Der Typ kommt jetzt zwei Wochen in die geschlossene Psychiatrie und
    wird dann wieder auf uns losgelassen.

  24. ACHTUNG +++ ACHTUNG +++ ACHTUNG
    .
    .
    Die INVASION durch Merkels Gäste geht ungehindert weiter…

    .
    Soll aber GEHEIM bleiben.
    .
    Das Merkel-Regime muss weg!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Interner Bericht der Bundespolizei
    .
    De Mazière wollte nicht, dass die Zahlen veröffentlicht werden

    .
    Trotz Schließung der Balkan-Route stellt die Bundespolizei weiter eine „hohe Anzahl von Migranten“ entlang der Grenze nach Österreich fest. Die Migration und der Transit durch Deutschland halten an. Das geht aus dem internen Abschlussbericht der Bundespolizei zu den Grenzkontrollen vor dem G-20-Gipfel in Hamburg hervor.
    .
    Das zwölfseitige Schreiben liegt den Zeitungen der „Funke Mediengruppe“ vor. Demnach stellte die Bundespolizei zwischen dem 12. Juni und dem 10. Juli 6.125 Verstöße gegen das Aufenthaltsrecht, 4546 unerlaubte Einreisen und 812 Drogendelikte fest. Außerdem wurden im diesem Zeitraum 782 Haftbefehle vollstreckt.
    .
    „Allein schon diese Ergebnisse sprechen für einen Mehrwert der vorübergehenden Widereinführung von Grenzkontrollen an den deutschen Binnengrenzen“, heißt es im Bericht. Sie stellten einen „erheblichen Sicherheitsgewinn“ dar. Die hohe Zahl an festgestellten Haftbefehlen verdeutliche „den Bedarf an nationalen Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen“.
    .
    http://www.focus.de/politik/videos/interner-bericht-der-bundespolizei-hohe-anzahl-von-migranten-de-maziere-wollte-nicht-dass-die-zahlen-veroeffentlicht-werden_id_7438570.html
    .
    .
    Innenminister de Maizière:
    .
    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“

  25. anmachen, antanzen, ausnehmen, abzocken, beleidigen, bestehlen, betrügen, bezichtigen, bedrohen, entehren, erpressen, vorführen, gering schätzen, nötigen, vergewaltigen, verletzen, verlachen, verleumden, verachten, vertreiben, töten, ermorden, abschlachten ……….

    Wer? Die von Angela Merkel ins Land geholten Gäste
    Wen? Die Deutschen

  26. Man sage mir, wann ein suizidgefährdeter Deutscher das letzte Mal eine solche medienwirksame Show abgezogen hat…

  27. Straße freiräumen und die Goldstücke springen lassen! Auf Selbstmord steht (auch in Deutschland) Todesstrafe.

  28. Die Kosten für den Einsatz und die liebevolle Pflege in einer Spezialklink tragen die deutschen Köter……

    So lange der deutsche köter weiter arbeiten geht , wird sich das GANZE NIE ÄNDERN !!

    da der deutsche die arbeit nicht niederlgengen will ,um den ganzen regierungswahn zu beenden ,wird es noch viel schlimmer werden , deutsche sklaven sollen arbeiten bis sie krepieren …..

    wichtig ist das es den negern hier gut geht , alles andere ist uninteressant !

  29. Lucius 5. August 2017 at 15:59
    Wann, weiß ich nicht,aber wo: In deutschen Krimis, wenn der Täter sich selbst richten will, es aber immer eine Lösung gibt. 😉

  30. Wer fällt, den soll man treten. Sagt ein Sprichwort.

    Endlich, endlich wurde die Wunderwaffe TASER eingesetzt. Diese hat man dem Michel vor ein

    paar Jahren verboten. Jeder Polizeiwagen muß damit ausgerüstet sein. Araber haben eine panische Angst vor

    Strom–Neger würden damit oftmals zum erstenmal Erfahrung machen.

  31. #Dichter

    Seh ich genauso. Coolness ist oft die effektivste Lösung……Show over, game over………FINITO (!)

  32. VOLLPENSION IN DER KLAPSMÜHLE

    wurde der angeblich suizidgefährdete Staatserpresser, auf Antrag des Diensthabenden des Landratsamtes Bautzen in ein Fachkrankenhaus(Klapse) untergebracht.

    WESTL. PSYCHOLOGIE IST
    MOSLEMS DSCHAHILIY(Y)A =
    HEIDENTUM, KUFFARKULTUR; HARAM

    ISLAMISCHE PSYCHOLOGIE = TAQIYYA,
    PROPAGANDA, DROHUNG, EINSCHÜCHTERUNG,
    MITLEIDFISCHEN, OPFERGETUE

    ISLAMISCHE „PSYCHOLOGEN“:
    Ates, Kaddor, Khorchide, Tibi, Mazyek; Venusfallen* usw.

    *Türkin Tülay: „Ich habe immer bekommen, was ich wollte.“,
    Frau von Nils Schmid, SPD:
    https://www.esslinger-zeitung.de/cms_media/module_img/61/30873_1_fullwide_1511201015ca07uq.jpg

  33. #Dichter

    Seh ich genauso. Coolness ist oft die effektivste Lösung……Show over (!) Game over.(!)……..FINITO (!)

  34. NPD stellt Heiko Maas als Großinquisitor in Wahlwerbespot dar der vom Volk vertrieben wird, als er einen Patrioten wegen seiner ihm Missliebigen Pro Deutschen Meinung auf dem Scheiterhaufen verbrennen lassen will.

    Gut gemacht von der NPD, allerdings glaube ich nicht, dass sie neben der erstarkten AfD noch irgendwo die 5% Hürde schaffen wird. Denn die AfD macht mittlerweile gute und knallharte Politik für deutsche Interessen. Die Pro Deutschen Kräfte haben sich jetzt in der AfD gebündelt und gestärkt. Außer der Frust und die Wut gegen die arrogante CDU und SPD wird noch größer, dann könnte auch die NPD noch mehr zulauf bekommen z.B. von Leuten die die Petry und Pretzell Machtspielchen in der AfD satt haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=c6Zc_6ewbvc

  35. Wuppertal: Mann beim Spazierengehen bewusstlos geschlagen

    Deutschland. Ein 51-Jähriger ist gestern Vormittag am Matagalpa-Ufer in Wuppertal brutal überfallen worden.

    Der Mann ging um 11 Uhr mit seinem Hund spazieren, als er von zwei dunkelhäutigen Männern bedrängt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Auch der Hund des Mannes wurde von den beiden Angreifern getreten und verletzt.

    Der 51-Jährige verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, war sein Geld weg. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen, verzichtete jedoch auf einen Rettungswagen. Eine genauere Beschreibung der beiden unbekannten Täter liegt nicht vor.

    http://www.freiezeiten.net/wuppertal-mann-beim-spazierengehen-bewusstlos-geschlagen

  36. Das ist aber schon länger bekannt. Irgendwo(hier?) hab ich gelesen, ein Mitarbeiter der dt: Botschaft in Tunesien hat das Thema „Knast und Psychatriereinigung“ mal angesprochen. Er war dann schnell in der „Etappe“.

  37. wieviel „Zinsen“ (bezahlte Arbeitsstunden) durften wir für unser „Goldstück“ denn heute zahlen ?

  38. Mittlerweile gibt es auch TASER-Gewehre–besonders wirksam.
    Der Neger jedenfalls wußte nicht wie ihm geschah.
    Er dachte wahrscheinlich:OH—- VOODOO!!!

  39. „…wurde in ein Fachkrankenhaus überstellt “
    Genügend Landsleute bekommen notwendige Aufenthalte in Fachkliniken nicht genehmigt. Neben der Verweigerung anderer medizinischer Leistungen.
    So ein Arsch erpresst den Staat und bekommt als Dank eine medizinische Behandlung.
    Danke für nichts.

  40. SEK-Einsatz vor Asylheim! Mann nimmt Säugling als Geisel

    Weißkeißel – Brenzliger Einsatz für die Rettungskräfte und Polizisten am Dienstagabend vor einer Asylunterkunft in Weißkeißel bei Weißwasser! Ein Mann nahm insgesamt drei Geiseln, darunter einen wenige Monate alten Säugling!

    Kurz vor 21.00 Uhr eilte die Polizei zu dem Flüchtlingsheim. Die Beamten waren gerufen worden, da ein 32-jähriger Bewohner zunächst einen Säugling in seine Gewalt gebracht hatte. Diesen übergab er kurz darauf der Mutter wieder. Doch damit nicht genug.

    Sein nächstes Opfer war ein Achtjähriger. Der offenbar betrunkene Libanese hielt dem Kind ein Messer an den Hals und forderte von den Rettungskräften Medikamente! Die Beamten holten das SEK zur Verstärkung. Das Heim wurde evakuiert.

    Dutzende Polizisten versuchten, den Mann zum Aufgeben zu bewegen. Er ließ tatsächlich von dem Kind ab, nahm stattdessen die Mutter als Geisel.

    Erst als Sanitäter dem Mann die Medikamente übergaben, ließ er von der Frau ab. Sofort überwältigten SEK-Kräfte den Geiselnehmer. Er wurde vorläufig festgenommen.

    Ein Krankenwagen brachte die beiden Kinder und die Mutter in eine Klinik. Kriminaltechniker stellten Spuren sicher. Nun ermittelt die Kripo gegen den 32-Jährigen.

    https://www.tag24.de/amp/weisskeissel-asylheim-geiselnahme-weisswasser-libanese-mutter-saeugling-sek-einsatz-medikamente-messer-verletzt-kripo-304377

  41. In einem solchen Fall:
    ganz klar
    FINALER RETTUNGSSCHUSS!!!!
    Ist effektiv, gesetzlich abgedeckt und kostenextensiv.

  42. mit falschen Versprechungen gelockt,
    was soll er sonst tun???

    so viele Dächer gibt es gar nicht,
    von denen die, die schon länger hier leben,
    herunterspringen müssten wg falscher Versprechungen
    unserer Regierung!

  43. Mit Schreckschusspistole Menschen bedroht
    14 Monate Haft für 30-Jährigen

    Das Amtsgericht Würzburg hat einen 30-jährigen Mann zu einer Haftstrafe von 14 Monaten ohne Bewährung verurteilt. Er hatte im März Menschen am Bahnhof Kitzingen mit einer nichtgeladenen Schreckschusspistole bedroht.

    Mit ihrem Urteil blieb die Richterin zwei Monate unter der Forderung der Staatsanwaltschaft. Eine Bewährungsstrafe – wie von der Verteidigung gewünscht – schlug sie aus. Beteiligte litten immer noch unter der Tat. Eine wirkliche Erklärung für sein Handeln habe der 30-Jährige nicht gegeben, erklärte die Richterin das Urteil. Er hatte keine Erlaubnis, die Waffe in der Öffentlichkeit zu führen. Zudem wurden geringe Mengen Drogen bei ihm entdeckt. Ferner habe der Verurteilte „keinen Plan“ – weder was seine Zukunft angehe, noch wie er gegen Alkohol und Drogen kämpfen wolle. „Ihr Handeln hat den öffentlichen Frieden stark gestört, deshalb kann es keine Bewährung für Sie geben,“ so die Richerin. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Verurteilte hat eine Woche Zeit, Revision zu beantragen.
    Angeklagte räumte alle Vorwürfe ein

    Gleich zu Prozessbeginn ließ der Angeklagte eine Erklärung über seinen Anwalt verlesen. Darin räumte er alle Vorwürfe ein. Er habe bewusst provozieren, aber niemanden verletzen wollen. Er entschuldigte sich dann selbst: Ihm tue die Tat sehr leid, er wisse nicht was ihm da eingefallen sei und er möchte weiter studieren.

    Der ganze Artikel

    http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/prozess-wuerzburg-waffe-bahnhof-kitzingen-100.html

  44. Das scheint die neue Art der Erpressung nach Art der Merkel-Gäste zu sein sein: Wer nicht bleiben darf, tut so, als würde er springen. Tut er es nicht, darf er natürlich bleiben und kostenlos eines unserer Irrenhäuser besuchen… Wir freuen uns schon auf die Rechnung!

  45. Die Rückreise wäre am nachhaltigsten im Transport-„Space“ einer Transall zu bewerkstelligen……….die kann – bekanntlich – auch in Wüsten landen………….

  46. Da fällt mir ein, im Keller habe ich noch ne alte Single von “ Van Halen -JUMP „.

  47. Da haben sich der schwule Drogenkäufer Beck und seine Mitkriminellen ja wieder was Feines ausgedacht um das Volk weiter zu zerstören. Staatsterror!

  48. Rösrath Flüchtling übergießt sich mit Benzin und droht sich anzuzünden

    Dramatische Szenen am Donnerstagmorgen auf offener Straße in Rösrath: Ein ägyptischer Flüchtling hat sich vor dem Bürgerbüro mit Benzin übergossen – und gedroht sich anzuzünden.

    Zeugen informierten sofort Polizei und Rettungsdienst, die zeitnah an der Hauptstraße eintrafen.
    Die Beamten konnten den Mann zum Glück schnell überwältigen. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

    Laut Zeugen soll der Mann lautstark seinen Unmut über die Zustände in seiner Flüchtlingsunterkunft geäußert haben. Er habe die Unterbringung in einer Wohnung gefordert, was ihm auf dem Amt aber nicht bewilligt worden sei.

    Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde der Mann in eine Psychiatrie gebracht.

    http://www.express.de/koeln/roesrath-fluechtling-uebergiesst-sich-mit-benzin-und-droht-sich-anzuzuenden-28111388

  49. Jetzt, wo er in psychischer Behandlung ist, kann er nicht heimkehren. Die Bindung an den Psychiater seines Vertrauens ist zu stark. Erst wenn die psychiatrische Behandlung erfolgreich abgeschlossen ist, kann er nach Hause entlassen werden – und das kann dauern.

  50. Hoffentlich stecken sie den dann in eine „gender-bunte – Zwangsjacke, wenn sie den wieder rauslassen………Zwangsjacken sind effektiver als Fussfesseln, munkelt und furunkelt man in informierten Kreisen…..

  51. Was ist daran neu ? Auf ihren Booten im Mittelmeer halten diese Schutzsuchenden doch auch Säuglinge sowie Kinder hoch und drohen sie über Bord zu werfen.

  52. Die nationale Opposition muß sich hinter der aussichtsreichsten Partei sammeln, und das ist momentan die AfD. Jede Stimme für eine Splitterpartei wie die NPD ist für Deutschland verloren!

  53. Schädlinge Bettwanzen erobern Deutschlands Schlafzimmer und Hotels

    Schädlingsbekämpfer in Deutschland können sich vor Aufträgen kaum retten. Vor allem Bettwanzen entwickeln sich regelrecht zur Plage. Sie quälen ihre Opfer nicht nur im heimischen Bett, sondern auch im Hotel – und sogar im Flugzeug.

    Ob Bettwanzen in der Komfort-Klasse im Flieger oder faustgroße Kakerlaken-Nester in der Wohnung in Hagen: Die Schädlingsbekämpfer-Branche kann sich derzeit über Auftragsmangel nicht beklagen. „Wir platzen aus allen Nähten und suchen händeringend Personal“, berichtet Andreas Beckmann, Geschäftsführer des deutschen Schädlingsbekämpfer-Verbands. Bettwanzen, Kakerlaken, Ratten, Mäuse & Co. sorgen bereits seit Jahren bei der stets diskret arbeitenden Branche für zweistellige Wachstumsraten. Auch im laufenden Jahr sei der Trend ungebrochen, berichtet Beckmann. Allein im vergangenen Jahr konnte die Branche in Deutschland einen Umsatz von rund 600 Millionen Euro erwirtschaften.

    Der ganze Artikel

    http://www.focus.de/immobilien/wohnen/schaedlingsbekaempfer-branche-boomt-ekel-alarm-in-deutschlands-schlafzimmern-bettwanzen-erobern-matratzen-und-polster_id_7431681.html

  54. UK acid attack survivors call for tougher sentences

    TRURO, England (Reuters) – Victims of acid attacks in Britain are calling on the government to enforce longer prison sentences and tighten controls on the sale of corrosive substances, after a jump in the number of cases last year and in 2017.

    The issue hit headlines after a recent spate of attacks, including one in June in which two cousins were doused with acid through a car window as they were out celebrating a birthday, prompting Interior Minister Amber Rudd to review legislation.

    There have been several acid attacks in London since, from robberies to gang-related violence.

    Der ganze Artikel

    http://www.reuters.com/article/us-britain-attacks-acid-idUSKBN1AJ0EP

    Anderen Menschen Säure ins Gesicht zu schütten ist eine uralte britische Tradition, die sich nun endlich wieder größerer Beliebtheit erfreut.

  55. So ist es. Der Kerl wird nie springen. Bei allen bisherigen Fällen in der BRD ist der Asyl-„Selbstmörder“ nie gesprungen, alles nur leere Drohungen.

    Ich gehe mal davon aus, dass er wahrscheinlich von NGOs oder „Flüchtlings“helferInnen gebrieft wurde so ein Kasperletheater aufzuführen, weil die Diagnose Suizidgefahr die zukünftige Abschiebung verhindert und ein dauerhaftes Bleiberecht bedeutet inklusive Vollversorgung.

  56. Wenn im Zoo ein Orang Utan oder ein Zebra verrückt spielt, kommt der Onkel Doktor
    mit dem Betäubungsgewehr, und schon ist das Theater vorbei.

  57. Diese IV-Betrüger wurden durch Detektive entlarvt
    Detektive konnten dank der Überwachung schon diverse IV-Bezüger des Betruges überführen. Eine Auswahl von Fällen.

    Ein Kurde gab vor, er sei vom türkischen Militär schwer misshandelt worden und habe ein schweres Trauma erlitten. 20 Jahre spielte er seine Rolle mit Erfolg. «Vor Ärzten konnte er kaum gehen, hangelte sich den Wänden entlang, gab sich mal verängstigt, mal verzweifelt, mal depressiv», schrieb die «Basler Zeitung» 2015 beim Gerichtsprozess. Der 52-Jährige galt als arbeitsunfähig und bekam IV. Die Detektive beobachteten ihn dann allerdings beim Hantieren mit der Motorsäge im Schrebergarten. Er fuhr Porsche, organisierte den Umbau des Elternhauses und überwies 80’000 Franken in die Türkei. Der Gerichtspräsident sprach von einem «betrügerischen Trauerspiel» und verurteilte den Mann wegen gewerbsmässigen Betrugs zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von 3,5 Jahren.

    Der ganze Artikel

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/31143577

    Einfach toll, dieses schauspielerische Talent der Fachkräfte!

  58. Die Indizien sprechen dafür, daß unser oberster „Grenzschützer“ ein Mitglied der Schlepper-Mafia ist. Offene Grenzen für kriminelle Illegale…………das „Blockbuster-Business“ des 21.Jh………

    Bisher kannten wir:

    Ärzte ohne Grenzen
    Reporter ohne Grenzen

    Heute kennen wir: Illegale und Kriminelle ohne Grenzen (!) = EU-Richtlinie – Freizügigkeit für ALLE (!)

    Europäische „Wertlos-Werte“

  59. Wenn Merkel hört wie in Würzburg mit ihren Gästen umgesprungen wird sitzen Richterin und Staatsanwalt sehr bald in der Poststelle. 😉

  60. Buntland läßt sich von Irren und Verbrechern erpressen.
    Wer hätte das vor 10 Jahren gedacht?

  61. Diesen Brief sollte man als Grundlage zur Rechtfertigung für die Abschiebung aller Syrer nehmen.

  62. Habe dort gerade meine „Likes“ untergebracht! Kommentieren darf ich da schon lange nicht mehr.

  63. Zu dem Typen da oben….s,gibt ja so ein Sprichwort: Reisende(springende) Leute sollte man nicht aufhalten.

  64. Selbstmord bzw. versuchter Selbstmord ist keine Straftat. Somit ist die Anstiftung zu Selbstmord keine Anstiftung zu einer Straftat, somit straffrei.

    Jemanden zu Selbstmord zu zwingen oder nötigen, ist natürlich strafbar

  65. Illegal hereingeströmte Tschandalen tanzen einem Kulturvolk auf der Nase herum!
    Buntland, schäm‘ dich!

  66. Statt Sprungtuch würde ich ein Trampolin aufstellen lassen. Dann hat er länger etwas davon.

  67. Wenn ich den da oben so sehe, fällt mir der Spruch von Neil Armstrong ein( Erster Mensch auf dem Mond)……….Ein kleiner Schritt für den Menschen,….aber ein großer Schritt für die Menschheit (Deutschland)!

  68. Die Islamversteher
    Zur geistig-moralischen Unterstütztung im Lager der Gutmenschen in der BRD sieht sich der Autor des Spiegel bemüht zur Psycho-sozialen Vergangenheitsbewältigung des Täters zu berichten.

    Hier im Vlog ab Minute 2:40 wird von Götz Nordbruch („Verein für politische Bildung und Prävention“, Ufuq) nochmals pauschal ein simples Erklärungsmuster der Radikalisierung („der Salafismus“) abgegeben, das schon im gedanklichen Ansatz seiner Verniedlichung jeden normal denkende Menschen erschaudern lassen muss.

    Das i-Tüpfelchen der Absurdität liefert der bekennende Islamversteher dann indem er kackfrech behauptet die Unterbringung im „Asylheim“ begünstigte erst die Radikalisierung des Edeka-Messermanns in Hamburg. Der Staat müsse mehr tun für eine bessere Unterbringung.

    Das heißt im Umkehrschluss, dass wenn jeder Migrant die perfekte Villa mit ausreichend Geld und allem was er sonst noch braucht im Leben zur Verfügung gestellt bekommt dann wird er sich nicht radikalisieren.

    Da hat der sogenannte „Experte“ wohl nicht aufgepasst im Soziologie-Studium.

    Aua das tut weh: Was für eine geistiger Tiefgang !

  69. Ramadramadingdong.

    Schön, daß Deutschland inzwischen total voll verstädlich freiwillig zum alltäglichen islamischen Irrenhaus gehört und den Wahnsinn lobt, bestärkt und vermehrt.

    Zur Erinnerung: In Deutschland greifen aktuell Mechanismen, die auf Deutsche in Ausnahmesituationen zugeschnitten waren. Sie werden aber aktuell komplett von der kompletten 3. Welt in ihren komplett anderen Mordalltäglichkeiten gebunden. Was für Deutsche ein Ausbund an Bestialität, ist für diese Orks Alltag. Fast die gesamte deutsche Hilfs-, Rettungs-, Notfall-, Sonstwie-Architektur ist mit Brutalos aus der 3. Welt beschäftigt.

    Doppelplusungut.

  70. POL-MFR: (1303) Fahndung nach unbekanntem Sittlichkeitstäter – Zeugenaufruf

    Fürth (ots) – Am Abend des 01.08.2017 trat in der Fürther Westvorstadt ein unbekannter Mann auf, der eine junge Frau in sexueller Weise angriff und bedrängte. Die Fürther Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

    Die spätere Geschädigte war gegen 23:15 Uhr auf einem Fußweg im Wiesengrund an der Cadolzburger Straße unterwegs, als sie plötzlich von einem unbekannten Mann angegriffen wurde. Er warf sie zu Boden und berührte sie in unsittlicher Weise. Erst als die Frau laut um Hilfe schrie, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete in Richtung Würzburger Straße / Wiesengrundbrücke. Die Frau blieb unverletzt.

    Eine belastbare Personenbeschreibung konnte die unter Schock stehende Geschädigte nicht abgeben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/3699594

    Brutale sexuelle Attacke in Fürth – Opfer zu schockiert, um den Täter zu beschreiben.

  71. Ich kenne auch eine Geschichte: Eine türkische Familie hat in Deutschland Asyl bekommen. Sie wurde in der Türkei verfolgt, und einem der Söhne wurde von der Polizei in den Rücken geschossen, weshalb er in Deutschland behandelt werden musste. So die offizielle Version.
    Meiner Exfrau erzählte die Mutter, dass die Kinder mit einer Pistole gespielt hatten …
    Böse türkische Polizei!

  72. Allerheiligenviertel

    Nachts will niemand mehr auf die Straße

    Am frühen Nachmittag ist das Allerheiligenviertel ein ruhiger Ort. Ein paar Männer sitzen vor einer Eckkneipe und trinken Bier. Passanten kommen vorbei, huschen in die Rotlicht-Etablissements und Handy-Shops oder setzen sich in eines der Cafés, die sich hinter milchigen Scheiben verbergen. Es ist nicht gerade heimelig in diesem Quartier östlich der Zeil. Dennoch sagt Anwohner Rudolf Ebener: „Wenn es nachts so wäre wie jetzt, dann wären wir schon froh.“ Denn die Nächte sind für viele das Grauen. Und zwar schon jahrelang. Schon am späten Abend gehen Anwohner nicht mehr auf die Straße, weil sich vor ihren Haustüren Dealer-Gruppen treffen, die Haschisch und Marihuana verkaufen. Zu oft haben Ebener und seine Nachbarn aus dem Fenster beobachtet, wie die Dealer in Streit geraten, sich anschreien und sich prügeln, bis zuweilen Blut fließt. Neuerdings fahren Halbstarke mit getunten Autos auf der Allerheiligenstraße Rennen. So ohrenbetäubend laut, dass fast jedes Wochenende die Polizei gerufen wird.

    Der ganze Artikel

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/videoueberwachung-in-frankfurter-allerheiligenviertel-gefordert-15132678.html

    Die Deutschen trauen sich in ihren eigenen Städten nachts nicht mehr aus dem Haus, wählen aber weiter Merkel. Verrückt.

  73. 1. Fraternisiert die NPD mit dem Iran u. den Pali-Arabern gegen Israel bzw. Juden, wie die Altnazis um Hitler…

    2. Ist die NPD eine peinliche V-Mann-Partei zwecks Verunglimpfung der „rechten“ Bewegung…

  74. „Ich wünschte, ich hätte die verdammten Fotos nie gemacht“

    Die Tierrechtsorganisation Peta hat den 52-jährigen Briten im Namen des abgebildeten Affen verklagt. Weil der den Auslöser gedrückt hat, sollen ihm die Urheber- und Lizenzrechte zustehen, argumentieren die Aktivisten, also letztlich: das Geld. Klingt nach Affentheater, hat aber tragische Konsequenzen. David Slater hört sich müde an am anderen Ende der Leitung. „Ich wünschte, ich hätte die verdammten Fotos nie gemacht“, sagt er. „Sie haben mich finanziell und emotional ruiniert.“ Er könne seiner Tochter kein Fahrrad mehr kaufen, Reisen zu Wildtieren seien nicht drin. „Egal“, er seufzt, „die Lust am Fotografieren ist mir sowieso vergangen.“

    Der ganze Artikel

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/rechtsstreit-um-affen-selfie-ich-wuenschte-ich-haette-die-verdammten-fotos-nie-gemacht-1.3610839

    Affentheater, Irrsinn, Schwachsinn.

  75. Ignorieren, einfach ignorieren.

    Indem „man“ den Kleinen Prinzen und seinen Drohgebärden Aufmerksamkeit schenkt, unterwirft man sich bereits der Jammer-Mentalität der Kleinen Prinzen aus dem Morgenland und sorgt dafür, dass die Forderungen und die Erpressungsversuche, um diese Forderungen durchzusetzen, immer dreister werden.

    Der springt nicht, von denen springt keiner.
    Die wollen ja ein „besseres Leben“ auf unsere Kosten und dass sie das nicht führen können, wenn sie tot sind, wissen sogar die.

  76. Habe mal in den letzten Tagen die Lokalpressen auf die üblichen Verletzten- und Todesfälle der Deutschen durchflöht.

    1. Aktuell: Ernteunfälle. (Z.B. Fuß in der Zapfwelle). Iss gerade Erntezeit.
    2. Straßenverkehr. Aso besoffen gefahren.

    Dagegen stehen die eingeströmten Islamausraster:

    „Geguckt“, „Familienstreit“, „Messer“, „Familien“, „Ehre“, „Blutrache“, „verfeindete Clans“, „Shisha Bar“, Libanesen, Großfamilien, Brüder, Cousins, „Gefangenenbefreiung“, „per Handy alarmiert, Spucken, Treten, Beleidigen, Polizisten angegriffen, etc.pp.

  77. Wenn auch schon älter – aber aufschlussreicher Artikel bei Kopp.
    Passt auch der heutige Artikel von Lengsfeld. Die Herkunftsländer sind bald sicherer, als Deutschland.
    Der Müll von denen ist hier.

  78. Dafür hätte er nicht nach Germoney kommen müssen
    Auch in Tripolis gibt es Mehrgeschosser..

  79. Man findet keine Worte mehr, um seine Wut zum Ausdruck zu bringen. Reisen mit gefälschten Papieren hier ein, werden zufällig aufgepickt und erhalten, anstatt sofort nach Kufstein zurückgewiesen zu werden, auf unsere Kosten einen Krankenhausaufenthalt zur Behandlung ihrer Krätze.

    Bundespolizeidirektion München: Grenzkontrollen: Migranten in Reisebussen – Ansteckende Hautkrankheit, gefälschte Papiere – zahlreiche Feststellungen in Fernreisebussen
    04.08.2017

    Kiefersfelden / A93 (ots) – Die Bundespolizei hat am Donnerstag (3. August) im Rahmen der Grenzkontrollen auf der Inntalautobahn zahlreiche Migranten in Fernreisebussen festgestellt. Die meisten von ihnen mussten das Land gleich wieder verlassen, da es ihnen nicht auf Schutz oder Asyl in Deutschland angekommen ist.

    In einem Bus aus Albanien trafen die Beamten auf sechs Personen, die für den geplanten Aufenthalt in Deutschland nicht über die erforderlichen Papiere verfügten. Es handelt sich um albanische Staatsangehörige im Alter von 18 bis 36 Jahren. Bei der Durchsuchung fanden die Bundespolizisten in einem Schuh des 36-Jährigen einen gefälschten griechischen Ausweis sowie einen gefälschten griechischen Führerschein. Für das anstehende Strafverfahren musste der Mann auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vorab schon einmal eine Sicherheitsleistung in Höhe von 350 Euro hinterlegen. Anschließend konnte er sich mit seinen Landsleuten wieder auf den Heimweg machen.

    Nach Österreich wurde ein weiterer albanischer Staatsangehöriger, der mit einem in Deutschland zugelassenen Bus eingereist war, zurückgewiesen. Die Überprüfung seiner Personalien mithilfe des Polizeicomputers ergab, dass deutsche Behörden gegen ihn bis zum Jahr 2020 ein Einreiseverbot verhängt hatten. In einem Fernreisebus aus Italien waren fünf nigerianische Staatsangehörige unterwegs. Sie besaßen ebenso wie ein Mazedonier, der mit einem bosnischen Busunternehmen unterwegs war, keine Einreisedokumente.

    Einen Mann, der in einem Reisebus mit deutschen Kennzeichen auf der A93 kontrolliert wurde und sich als Finne ausgab, entlarvten die Bundepolizisten als somalischen Staatsangehörigen. Der finnische Reisepass, den der 27-Jährige mitführte, ist eine glatte Fälschung. Beim „medizinischen Screening“ in der Rosenheimer Dienststelle der Bundespolizei fiel sofort auf, dass der Mann unter einem enormen Krätze-Befall leidet. Zur Behandlung der ansteckenden Hauterkrankung wurde er unverzüglich in eine Klinik in Bad Reichenhall eingeliefert. Nach seiner Genesung wird er sich wegen versuchter unerlaubter Einreise und Urkundenfälschung verantworten müssen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3701704

  80. wenn ich schon lese „vorläufig festgenommen“

    besser würde es heißen

    „endgültig abgeschoben“

  81. Erinnert sich noch wer, was vor einigen Jahren mit einem deutschen Erpresser passiert ist, als der mit einer Geisel auf dem Dach seine Forderungen durchsetzen wollte?

    Kein grosses Federlesen, der wurde von der Polizei mit einem Hartgummigeschoss kurzerhand ausgeknockt.

    Dazu gab es dann noch eine Karrikatur „Draussen nur Kännchen“, die sich auf eine seiner Forderungen nach Kaffee bezog – und die seltsamerweise von der Google-Bildersuche nicht gefunden wird.

  82. Man sollte das komplett ignorieren. Wenn er springen will, springen lassen. Wenn sie sich gegenseitig abschlachten wollen, machen lassen. Hungerstreik, nicht unser Problem – ihr Problem. Unterkunft zerlegt, wer´s gern spartanisch mag, bitte schön. Scheiß Deutschland, ab in den nächsten Kutter nach Afrika.
    Ignoranz gegenüber Wilden hilft.

  83. Hohe Sprungtürme anbieten. Auch eine Staumauer kommt gut.

    Es ist so ziemlich eine der grössten charakterlichen Verfehlungen, andere mit Selbstmord zu bedrohen, egal wen. Das machen die Neger und Moslems ja gerne. Wenn es dann nichts nützt, wird das Hackebeil rausgeholt.

  84. #Dichter

    Die dabei zu erwartenden „special effects“ sollte man wirklich mal austesten, es könnte sich lohnen……….;-)

  85. http://blogs.faz.net/deus/2017/08/04/datenreichtum-und-kritik-boell-stiftung-nimmt-onlinepranger-agentin-vom-netz-4509/

    Kritik gab es genug: Selbst feministische Kommentatorinnen von Spiegel Online über SZ bis zur Zeit beschlich beim Betrachten des Onlineprangers “Agentin.org” ein mulmiges Gefühl.

    Unter Leitung einer dreiköpfigen Redaktion hatte das Gunda Werner Institut der grünennahen Böll-Stiftung ein Wiki erstellt, in dem von ihr identifizierte Gegner der Genderideologie denunziert und in einem Kontext bis hin zu eindeutigen Rechtsextremisten dargestellt wurden.

    http://www.bild.de/regional/berlin/die-gruenen/fuer-hermann-ist-biermeile-laengste-drogenmeile-52770606.bild.html

    Da ist Hopfen und Malz verloren! 800 000 Besucher werden dieses Wochenende auf der Biermeile zwischen Frankfurter Tor und Strausberger Platz erwartet. Aber Monika Herrmann (53), die grüne Bürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, keilt gegen das Volksfest.

    Timur Husein (36), CDU-Fraktionsvorsitzender im Bezirk, will das nicht einfach so schlucken. Bei Grünen und Linken werde Bier ideologisch in die rechte Ecke geschoben:

    „Bier ist pfui, weil rechts. Cannabis ist gut, weil links.“ Herrmann könne das Fest ja verbieten, politisch sei das möglich, aber dazu habe sie den Mumm nicht, so Husein.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Dana-Guth-ist-Spitzenkandidatin-der-AfD-fuer-die-Landtagswahl-in-Niedersachsen

  86. #Dichter

    Das ganze Kalifat Germoney West (früher bekannt als NRW) ist längst zu einem gigantischen, stinkenden Müllhaufen mutiert………..

    Wenn du hier durch die Strassen gehst, meinst du du bist im SLUM von Mombasa…….und auf Strassen und öffentlichen Plätzen, sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln, herrschen längst Zustände wie in Somalia……….da bekommt der Begriff „NAHVERKEHR“ plötzlich eine ganz ungeahnte Bedeutung……

  87. Es gibt ein uraltes und sehr wirksames Rezept, das schon bei kleinen bockigen Kindern sehr hilfreich ist,

    IGNORIEREN!

    Dem Spinner, der da auf dem Dach steht, einfach keine Aufmerksamkeit schenken, ihn schlicht ignorieren als wenn er gar nicht da wäre.
    Und wenn dann einer wirklich mal springt, dann ist das für zukünftige Nachahmer eine heilsame Lehre!

  88. @ SCheylock

    Seenot vortäuschen um dann mit dem Segen des Wissenschaftlichen Dienstes des BT diesen aufgelisteten Unfug hier auf unsere Kosten auszutoben. Danke „Jugend rettet“, „Ärzte ausser Rand und Band“ usw. Ich verstehe aber beim besten Willen nicht warum Einsatzkräfte wie in Bautzen solche Feierstunden abschliessen können ohne die Frau zu bedanken, der wir unser Leben und weiteres Wohlergehen verdanken, unsere Kanzlerette Angie M. in Südtirol.

    Wir sollten Feierstunden wie zu Bautzen beschliessen in dem wir die Frau grüssen die wir unser Leben und unser weiteres Wohlergehen zu verdanken haben: Wir grüssen Angela Merkel

  89. Aus ganz Westeuropa strömen die kriminellen Afrikaner Richtung Deutschland, weil denen dort der Boden zu heiß wird, denn dort steigt nach den Terroranschlägen im Gegensatz zu Deutschland der Fahndungsdruck. im Gegenteil sogar, hier gibt es überhaupt keinen Druck, werden diese kriminellen Nordafrikaner erwischt erhalten sie keine Strafen und werden auch nicht abgeschoben.

    In Deutschland entsorgen alle Staaten der Welt ihre(n) kriminelle(n) Staatsbürger ( …….). Diese Staaten werden dann sicherer, während die BRD unter massiv steigender Kriminalität und Terror leidet.

  90. Die Kommentare bei Focus sprechen für sich. Der Rapolder ist wohl einer der wenigen mit Rückgrat beim deutschen Fussball. Überall Ulli Hoeneß wo man hinschaut.

  91. #Dortmunder

    Das trifft sicher zu, wenn man gleich Tausend auf einmal auf die Reise schickt. Die aber alle zu bewachen und zu versorgen, dürfte auf einem Schiff schwierig werden……da müßte man u.U. die ganze Bundeswehr mitschippern lassen…………;-)……….inklusive Flinten-Uschi als „Oberkommandierende“……

  92. Wenn es seine Wille ist, soll man ihn doch vom Dach springen lassen,
    und ihm ein gute Landung wünschen.
    Er will uns zeigen, dass er Fliegen kann.

    Was will er uns eigentlich mit seiner Aktion sagen?
    Hat er keinen Schokolade Pudding bekommen?
    Was fehlt dem Bubilie denn?
    Hat er Blähungen?
    Braucht er ein **** Hotel?
    In Deutschland ist ja alles kostenlos!
    Man muss auch nicht demütig und dankbar sein!
    Die Deutsche Kartoffel soll ruhig alles bezahlen!
    Ja, so ist das!

    Die Guten Menschen in Deutschland werden sich schon um ihn kümmern …
    Die Migrantenindustrie muss ja florieren, und seine Berechtigung haben.
    Die nächsten Milliarden müssen ja fließen …. der Steuerzahler soll ruhig dafür aufkommen.

  93. Ein Libyer? Kann nicht sein, dort wurde doch Demokratie und Wohlstand herbeigebombt. Von da muss doch niemand fliehen.
    (Achtung, der Beitrag kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten)

  94. Entweder SCHIESSEN, oder TEASE(R)N…………….das EINZIGE, womit man sich bei all diesem Gesindel Respekt verschaffen kann. Sollte deshalb zur GRUNDausrüstung eines JEDEN Sicherheits- und Polizeibeamten gehören heutzutage……….

    Geltendes RECHT muss gegenüber dem Gesindel kompromisslos durchgesetzt werden………sonst schlägt man dem rechtstreuen Bürger ins Gesicht.

    Zugleich bietet der – kompromisslose und sofortige – Einsatz von Schusswaffen und/oder Teasern den effektivsten SELBST- und- Gesundheits-Schutz für Polizeibeamte…………alleine dies ist schon mehr als genug Grund, dieses Instrument IMMER einzusetzen, wenn ein Angriff droht…….oder stattfindet…..

  95. Ob man sich um die Bautzner Deutschen, die Nacht für Nacht durch Negerhorden terrorisiert werden, wohl auch so umfassend und liebevoll kümmert? Da luer up!

  96. Auf dem Foto siehts so aus, als ob das nur ein 2stöckiges Haus ist, sollte da drunter Rasen angelegt sein,
    dann bricht er sich viellecht den Fuss, aber viel mehr ist da nicht zu erwarten, vorausgesetzt er probierts nicht Kopf zuerst.

  97. Ein netter Einspieler über Lautsprecher „Jump- von Van Halen“ wäre doch in diesem Moment mehr als angebracht gewesen.

  98. Strafe wird sein, dauerhaftes Aufenthaltsrecht und vielleicht nach 5 Jahren sinnlosen Rumgammelns die Staatsbürgerschaft.

  99. https://www.youtube.com/watch?v=YKD6PZCnvXo
    NGOs kriminelle Schlepper TEIL 3 NGOs SIND SCHLEPPER ¦ EU-Dokument Bevölkerungsaustausch

    Klare Beweise, welche Rolle vor allem deutsche „Rettungsschiffe“ unterstützt von linken und linksextremen Gruppen im Mittelmeer spielen: Geldverdienen durch kriminelles Schleppertum zum Schaden Deutschlands und zum Bevölkerungsaustausch.

  100. Ich kann mich an eine frühere SPD geführte Regierung erinnern, die sich nicht erpressen lies. Ist nun leider 30 Jahre her.

  101. Den müssen „wir“ behandeln, in unserer Psychiatrie, koste es was auch immer, alles andere wäre „rassistisch“. Das schaffen wir auch noch. Wir sind schuld an seinem Trauma, ohne uns wäre der ein wahres Goldstück. Und alle die anderer Meinung sind, sollen mal beweisen, dass sie nicht „Nazi“ sind.

  102. Kriminelle und geisteskranke Asylvortäuscher werden immerhin bevorzugt behandelt in unserem Linksstaat. Gute Taktik dieses kriminellen Absahners.

  103. Da der – sogenannte – Staat die Bürger mittlerweile offenkundig vollkommen schutzlos diesen Kriminellen zum Fraß vorwirft, und den – offenkundig schutzlosen (!) – Bürgern es – trotzdem (!) – verwehrt, sich angemessen zu bewaffnen, um sich effektiv wehren zu können, ist dieser gesamte Vorgang (Verhalten der Staatsverantwortlichen) als Angriff auf die verfassungsmäßige Ordnung zu werten.

    Das hat zur Folge, daß die Bürger dieses Landes dazu berechtigt ist , Widerstand zu leisten, da anders keine Abhilfe geschaffen werden kann.

    Die Bürger sollten sich deshalb ALLE (!), ohne zuvor bei irgendeiner staatlichen Stelle um „Erlaubnis“ gefragt zu haben, BEWAFFNEN (!).

    Kein Bürger ist verpflichtet, es hinzunehmen, daß ein Staat, der ihn offenkundig nicht mehr schützen kann und auch nicht mehr schützen will, es ihm verbietet, selbst in effektiver Weise für Schutz zu sorgen.

    Hier ist HANDELN der Bürger gefragt und angesagt (!).

  104. Richtig, ich wohne auf dem Land, selbst da hat mittlerweile jedes Kuhdorf
    seine Asylanten-Quote zu erfüllen. Aber diese Woche musste ich mal wieder in die „Stadt“, da herrschte zur besten Arbeitszeit um 14:00 Uhr ein Überschuss an Moslems und Negern, in der Fußgängerzone, dass einem gehörig der Kamm anschwoll, bis hin zur Verzweiflung, wie das noch weitergehen soll. Zeitweise dachte ich, ich bin in Agadir oder Addis Abeba.
    Wenn diese Menschen nicht bald wieder zurückgeführt werden, sondern
    noch mehr dazu kommen, dann wars das mit unserem Heimatland.
    Dann kommt bald die Zeit, in der das Volk mit Knüppeln und Mistgabeln,
    raus auf die Straßen muss, um selber für Sicherheit zu sorgen, da die Polizei zwar Anzeigen aufnimmt, aber die Lage nicht mehr im Griff hat.
    Wenn das mal beginnt, dann breitet sich dieser Zustand aus wie ein Tsunami, der über Deutschland hinwegfegt. Da kann dann selbst die Bundeswehr mit ihren paar Hanseln nichts mehr daran ändern.

  105. Ein rotes Kreuz an andere Ort und Stelle wäre vielleicht angebrachter, als es nur spazieren zu fahren. LoL

  106. Bei der geringen Höhe wäre der höchstens im Rollstuhl gelandet und wir hätten ihn bis ans Ende seiner Tage rundum pflegen lassen müssen – für Millionen Euro!

  107. Auch vom Dach zu springen ist sowas wie Religionsfreiheit. Vor allem, wenn jemand durch den Islam schon „psychisch gestört“ ist.
    Völlig sinnfreier Aufwand von Bullizei und Rettung.
    Wenn er dann unten liegt, holt ihn der Bestatter. Er muß ja auch von irgendwas leben…

  108. Schließlich sollte sich der Lehrer auf das Kerngeschäft des Lehrens konzentrieren und nicht dauernd zuständig sein, die Schäden zu beheben, die das Elternhaus verursacht hat, weil es unfähig ist ein Kind angemessen zu erziehen.

    Die Schäden werden nicht durch das Elternhaus verursacht, sondern von den Lehrern selbst.

    Nur dann, wenn die Mutter arbeitet, oder der Vater ein Weichei ist, kann man dem Elternhaus einen Vorwurf machen. Aber auch in diesen Fällen ist das wieder auf die Schule zurückzuführen: Linke Pädagogik, die Mädchen zur Berufstätigkeit und Jungen zu Weicheiern erzieht.

    Richtig ist: Der Lehrer muß sich auf das Kerngeschäft des Lehrens konzentrieren und hat sich weder politisch noch erzieherisch zu betätigen.

  109. Steht ein Lybier nackt auf dem Dach sollte man einen fliegenden Teppich rufen.Statt Hubschrauber und eine ganze kultursensible Betreuer-Armada.

  110. Seien wir gastfreundlich und erfüllen den Goldstücken doch ihre Wünsche: Laßt sie springen, jeder weniger hebt den durchschnittlichen IQ in unserem Land! Mal sehen, wie viele nach dem Ersten, den man springen läßt, dann noch springen wollen. Wetten, daß die Kosten für Polizei- und Feuerwehreinsätze drastisch sinken werden?

  111. Richtig wäre gewesen, wenn man den Mann sofort in eine Abschiebehaftanstalt gesteckt und morgen früh kurzerhand abgeschoben hätte… Und wenn er keine Papiere hat , dann setzt man solch Gebilde am Strand der libyschen Küste per Schlauchboottransfer ab. Das geht, wenn die libysche Küste von Frontex gesperrt würde.

  112. Wenn die AfD mal in die Regierungsverantwortung kommen sollte, dann werden die Grünen für diese Aufgabe für 1 Euro die stunde zwangsrekrutiert.

  113. wenn der geschundene steuerzahler nicht auch noch fürs sauber machen herangezogen würde, könnte man ruhigen gewissens guten fall wünschen.

  114. Diese Seiten voller Videos lassen sich kaum abspielen. Der focus kann selbst das nicht bewerkstelligen. Die sollten sich mal einen vernünftigen Admin zulegen!!!! Wenn sie aber nur spinnerte Nerds (Neigeschaffte, wie man bei uns sagt) einstellen, die völlig überfordert sind, aber von nix ne Ahnung, dann braucht man sich über diesen IT-Pfusch nicht zu wundern!!!

  115. Allein dieses Bild mit diesem Männchen im Mondschein ist eine Karikatur der Schande für unser beschauliches Deutschland! Ein Spiderman ohne Flügel, total verrückt!

    Wie sieht das denn aus! Eine Deformation unserer Landschaftsharmonie, diese zum Gespött gemacht von einem irren Männlein! Ob auf einem Dach oder auf dem Fahrrad. Die passen hier nicht her!

  116. Wir sollten den Wünschen der Dummgläubigen auch hier nachkommen und sie springen lassen. Da unsere Regierung ja auch sonst alle Wünsche dieser Herrenmenschen erfüllt sollten wir auch so fair sein und ihnen den Zutritt zum Paradies mit den 77, 180 Kilo wiegenden Jungfrauen gewähren! Der gemeine Steuerzahler würde sicher davon profitieren.

  117. Bitte solche Videos sichern und direkt auf PI oder Liveleaks etc. einstellen. Nicht auf Youtube veröffentlichen, weil dort alles zensiert wird.

  118. Woran man einen politischen Flüchtling erkennt

    Das Recht auf Zuflucht ruft ja bekanntlich allerlei wunderliche Erscheinungen hervor, so kommt es immer wieder vor, daß diejenigen, die angeblich politisch verfolgt sein wollen, ihre Unterkünfte verwüsten und allerlei Forderungen wie die Anerkennung als Verfolgter fordern; was dann doch sehr grotesk wirkt, weil ein politisch Verfolgter eigentlich schon genug Ärger am Hals hat und daher keinesfalls riskieren dürfte sich andere Regierungen zu Feinden zu machen, nachdem er bereits vor seiner eigenen Regierung fliehen mußte und ein solches Betragen birgt ja die Gefahr, daß man von dem Staat, wo man Zuflucht sucht, umgehend an seine Regierung ausgeliefert wird. Es steht daher zu vermuten, daß es sich bei solchen Rabauken um Delinquenten handelt, die versuchen sich illegale die Einwanderung zu erschleichen; denn einer der wenigen wirklich politisch verfolgten Menschen unserer Zeit, der junge Held Eduard Schneedingsda, käme wohl niemals auf die Idee sich in Rußland derart daneben zu benehmen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.