Kleines Foto: Doro Moritz, Vorsitzende der Gewerkschaft der Lehrer (GEW) in Baden Württemberg

Von L.S.GABRIEL | In Anlehnung an die gewalttätigen Tumulte vor der Nürnberger Berufsschule 11 bei einer Polizeiaktion zur Abschiebung eines afghanischen Asylbetrügers Ende Mai (PI-NEWS berichtete), sah sich die Gewerkschaft der Lehrer (GEW) in Baden Württemberg, unter Vorsitz von Doro Moritz (kl. Foto) bemüßigt einen Leitfaden für Schulen zum Rechtsbruch und zur Verhinderung der Durchsetzung von Abschiebungen Illegaler herauszugeben. In der „Handlungsanleitung bei drohender Abschiebung eines Kindes oder eines Jugendlichen“ werden Schulleiter und Lehrer auf zwei DIN-A4-Seiten angeleitet, wie sie es den Behörden möglichst schwer machen können Abschiebebescheide zu exekutieren.

Im Leitfaden zur Behinderung der Polizei ist u.a. zu lesen:

Die Schulleitung muss bei der Vorbereitung der Abschiebung nicht kooperieren. Schulleitungen müssen Anfragen der Polizei, wann ein/e Schüler/in Unterricht hat und wo sie/er anzutreffen sei, nicht beantworten.

• Verständigen Sie sofort den Anwalt des/der Geflüchteten, am besten per Telefon.

• Informieren Sie Familienangehörige und Unterstützer/innen; holen Sie die Presse.

• Bestehen ernsthafte Zweifel an der Rechtmäßigkeit, sollte vom Geflüchteten oder einem durch schriftliche (!) Vollmacht Beauftragten ein formloser Antrag an das Verwaltungsgericht gerichtet werden, die Abschiebung einstweilen zu untersagen.

• Sofern die Polizei den Geflüchteten in Abschiebungshaft nimmt, ist nicht das Verwaltungsgericht zuständig, sondern das Amtsgericht. Für die dort erfolgende Anhörung kann eine Person des Vertrauens zugezogen werden.

WAS KÖNNEN PÄDAGOG/INNEN IM VORFELD EINER DROHENDEN ABSCHIEBUNG TUN?

Schalten Sie so früh wie möglich einen erfahrenen Anwalt ein (Klage einlegen, Härtefallantrag stellen, rechtliche Abschiebungshindernisse, z.B. Krankheit, prüfen, usw.). [..] Gründen Sie ein Unterstützernetzwerk. Wer im sozialen Umfeld und darüber hinaus kann und will unterstützen? Welche Form der Unterstützung ist leistbar? Eine WhatsApp-Gruppe oder eine Telefonkette für schnelle Informationsübermittlung sowie eine Kontaktmöglichkeit für den Notfall sind hilfreiche Tools.

Schräges Rechtsverständnis

Das Baden Württembergische Innenministerium sieht darin eine Aufforderung zum Rechtsbruch und verlangt, die Broschüre nicht weiter zu vertreiben. In einem Brief an die GEW-Vorsitzende Doro Moritz und den Flüchtlingsrat hält Innenstaatssekretär Martin Jäger (CDU) fest:

„Mit Ihrer Handlungsanleitung zur Verhinderung von Abschiebungen stellen Sie sich nicht nur erkennbar außerhalb unserer Rechtsordnung. [..] Sie reden auch dem Rechtsbruch das Wort.“

Nicht außer Betracht bleiben dürfe auch, welches Rechtsstaatsverständnis Schülern vermittelt würde, wenn in der Schule auf solche Weise der Vollzug von Gesetzen verhindert werden sollte, heißt es seitens des Innenministeriums.

Schulen als „Schutzräume“

Die GEW sieht sich wie alle gutmenschlich agierenden Staatsfeinde natürlich im Recht und weigert sich den Leitfaden zurückzuziehen. Mit Sicherheit hat die Gewerkschaft sich im Vorfeld mit Rechtsanwälten beraten, sodass davon ausgegangen werden kann, dass die gewählten Formulierungen wohl vor Gericht nicht anfechtbar sein werden. Dass das so ist, ist aber auch in einem Rechtssystem begründet, dem die rechtliche Abdeckung zum Bruch der eigenen Vorgaben schon zum Teil innewohnt. Dementsprechend frech kontert Moritz: „Ich kann keinen Satz erkennen, der rechtlich angreifbar wäre“, und fordert: „Bildungseinrichtungen müssen Schutzräume sein!“

Bildungsräume, Kirchenräume – ganz Deutschland müsste ein „Schutzraum“ für Betrüger und Gewalttäter sein, geht es nach linken Staatszersetzern und Gesellschaftsvernichtern. Schulen sind der beste Nährboden, um diesen unseligen Toleranzzwang weiter in der Gesellschaft zu verfestigen.

Der 20-jährige Afghane, dessen geplante Abschiebung im Mai die gewalttätige Eskalation vor der Nürnberger Berufsschule ausgelöst hatte, wurde im Übrigen schon am nächsten Tag wieder freigelassen und seine Abschiebung wegen des am selben Tag erfolgten Islam-Anschlags auf die deutsche Botschaft in Kabul ausgesetzt. Der nicht anerkannte Asylforderer hält sich nach wie vor in Deutschland auf, und das obwohl er, im Falle einer Abschiebung, mit einem Anschlag gedroht hatte: „In einem Monat bin ich eh wieder hier und bringe Deutsche um“, soll das Goldstück laut Aussage eines Polizeisprechers gesagt haben. Auch war sein Verhalten seitens der Bezirksregierung als generell sehr unkooperativ beschrieben worden. Demnach habe er sich vor dem Einsatz an der Schule nicht weniger als achtmal der Aufforderung bei der Paßbeschaffung in Afghanistan mitzuwirken verweigert.

All das ist aber irrelevant für linke Gesinnungsethiker mit zwanghafter Rettermentalität. Sind sie doch bestrebt nachfolgenden Generationen ihre pathologische Helfer- und Gutmenschenstörung weiterzugeben.

Kontakt:

GEW Baden-Württemberg
Landesvorsitzende Doro Moritz
Silcherstraße 7, 70176 Stuttgart
Tel: 0711 210 30 10
E-Mail: doro.moritz@gew-bw.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

199 KOMMENTARE

  1. Aha, bald gibt es neben Kirchen- auch noch Schulasyl.
    Immer noch mehr so renitente Spinner importieren und wenn dann endlich mal einer weg soll, wird auch das noch versucht zu verhindern.
    Diese Wirtschaftsflüchtlinge müssen aber gehen. Ich wäre dafür, dass die, welche die hier wollen für die bürgen müssen. Dann hört das auf. Das geht nur, wenn man den Schmonz sozialisieren kann. Geht das nicht mehr, ist das Gutmenschentum wie von Geisterhand weg.

  2. Ist die Frau verbeamtet? Dann ist das ein gewichtiger Grund zur Kündigung. Denn dem Rechtsstaat handelt sie zuwider.

  3. Lehrer, auch die linksgrün-versifften Schmarotzerdreckschweine darunter, sind Beamte, die wegen dieser Verbrechen unverzüglich aus dem Staatsdienst zu entfernen sind!

  4. Deutschland ist von einer neuen Seuche heimgesucht, nämlich der Gutmenschenplage.
    Was bilden sich diese Lehrer usw. überhaupt ein, sich über geltendes Recht hinwegzusetzen.

  5. Die Bildungseinrichtungen, egal welcher Coleur, dienten schon immer der Macht.

    In der DDR und allen anderen kommunistischen Staaten eben durchweg dem Kommunismus, in islamischen Ländern eben dem Islam, im Nationalsozialismus eben dem Nationalsozialismus und so weiter. Schulen waren schon immer ideologisch geprägte Meinungsfabriken. Lehrer sind in der Regel selbst opportunistisch. Bisher flog das allerdings immer auf.

    Ich bin für eine Schulreform, die sowas endgültig unterbindet.

  6. Man, man, man da kann ich gleich am frühen Morgen schon speien ohne ende. Alle diese Verhinderer sollten zur Finanzierung des von denen verhinderten Asylbetrügers herangezogen werden und zwar alle!!! Die Gutmensch-Schüler, -Eltern, -Lehrer, -Schuldirektoren, … Dann hört das ganz fix auf. Gutmensch mit Worten spielen ist einfach aber wenn es ans Geld geht und das bei jedem der Mitmacht hört das schnell auf.

  7. Das ist ja genau das Problem mit der Integration. Anstatt gleich klar zu stellen, dass der Aufenthalt in Deutschland nur befristet sein kann, wird pausenlos von Integration gefaselt. Das suggeriert allen Beteiligten, dass die „Flüchtlinge“ für immer in Deutschland bleiben können.

    Und dann kommt der Tag der Abschiebung, die dann unbedingt verhindert werden soll, da mittlerweile persönliche Bindungen entstanden sind. Dieses hohle Integrations-Geschwätz dient nur dazu, „Flüchtlinge“ in Sicherheit zu wiegen und so gut es eben geht in Schach zu halten.

  8. In den nächsten 15 Jahren werden 50 Prozent aller Richter und Staatsanwälte in Pension gehen, und Nachwuchs gibt es kaum.

    Es wird die Zeit kommen, da werden Verbrecher laufen gelassen müssen, weil die Justiz die Anklagefristen nicht mehr einhalten kann (was jetzt schon der Fall ist). Und als Deutscher wirst du eines Tages nicht mehr klagen können, weil alle Richter nur noch mit Asylverfahren beschäftigt sind.

    http://www.ksta.de/politik/hilferuf-der-justiz-es-fehlen-mindestens-2000-richter-und-staatsanwaelte-28106818

  9. „Die Seite kann nicht gezeigt werden“.

    Vielleicht kann man den Inhalt zusammengefaßt hier wiedergeben.

  10. Die Schullehrer proben den Aufstand, oder man könnte auch sagen, sie wollen in die Hand beißen, die sie füttert. Im nächsten Fall der Behinderung
    von Abschiebemaßnahmen, sofort alle beteiligten Lehrer entlassen, sowie
    Pensionsansprüche streichen. Dann werden es sich diese linken Genossen
    das nächste mal gut überlegen, ob sie für irgendeinen Afghane ihren
    überbezahlten „Traumberuf“ mit 30 Stundenwoche und 3 Monaten Urlaub,
    aufs Spiel setzen.

  11. Diese versifften Gutmenschen umgehen mit fadenscheiniger Begründung unsere Gesetze, nur um sich als Retter der Migranten und illegalen im positiven Licht darzustellen. Kosten spielen dabei keine Rolle, das bezahlt ja der hart arbeitende Arbeitnehmer, mit deren Steuerabgaben kann man gut haushalten. Sich selbst zu verpflichten mit Bürgschaften wäre der richtige Weg diese Art von Gutmenschen von heute auf Morgen zu entsorgen. Kann mich noch gut an die Klagen von Gutmenschen erinnern die bei Bürgschaften heulende auf die Straßen gingen, als ihnen der Kostenbescheid für ihre Lieblinge, den illegalen Migranten ins Haus flatterte.

  12. Ich will ja auch nicht wissen, wie viele Verstrahlte noch so einen im Kofferraum über die Grenze fahren.
    „Oh, ich habe einen Neger gefunden.
    Deutschland darf ihn aber behalten, hehe.“

    Zu der Schulsache:
    Ist das nicht Behinderung der Justiz?
    Wo sind wir denn mittlerweile?

  13. und wieder mal die ….“ Gewerkschaft “ …, ich dachte, die Aufgabe einer ( dieser ) Gewerkschaft sei es die Interessen der Lehrer an ihrem Arbeitsplatz wahrzunehmen, und für Abschiebeverhinderungen wäre “ Pro Asyl “ zuständig, aber anscheinend haben die Gewerkschaften und “ Pro Asyl “ die gleichen Vorstände und Aufsichtsräte mit der gleichen linksgrünen Partei Zugehörigkeit an der Spitze

  14. Es muß ein Gesetz geschaffen werden, das Nichtdeutsche keinen Anspruch auf Prozesskostenhilfe stellen können, nur dann kann man den Sumpf in dem sich Anwälte eine goldene Nase verdienen trockenlegen. Hier werden hart erarbeitete Steuergelder verbraten, damit diese Illegalen bis ans Lebensende kostenlos versorgt werden.

  15. Diese gutmenschlichen , „in der Regel ABI mit 3 abgeschnitten“-Weltverbesserer sollten sich lieber um deutsche Schüler
    kümmern, statt sich für potentielle Allahkämpfer, Halsabschneider, Kopftreter und Möchtegern-Herrenmenschen ein-
    zusetzen!!!!!!!!!!!!!!

  16. Viele Lehrer haben eine Mitgliedschaft bei der GEW, weil sie dort auch eine Unfallversicherung und Schlüsselversicherung haben. Allerdings ist gerade für verbeamtete Lehrer der aktuelle Fall besonders brisant, da sie als Beamte ggü. dem Staat verpflichtet sind und dennoch quasi zum Rechtsbruch animiert werden sollen.
    Ich kenne einige Fälle, die gerade aus diesem aktuellen Anlass jetzt aber die GEW Mitgliedschaft kündigen und sich privat um die Versicherung kümmern.
    So muss es sein!

  17. Gibt es auch einen Leitfaden für rechtstreue Lehrer, wie sie sich gegenüber staatsfeindliche Kriminelle im Kollegium verhalten sollten?

  18. Das ganze System ist ein Brei, alles ist abgesprochen, nur nach Außen wird noch so getan als wären einzelne Organisation unabhängig, AUGENWÄSCHEREI für den Schlafmichel.

  19. Was will man von einer Gewerkschaft des Deutschen Gewerkschaftsbundes – DGB – auch anderes erwarten, als eine linksextreme und unrechtmässige Politik.
    Aber so lenkt man fein davon ab, dass man sich bundesweit gesehen einen Dreck um Schulen mit Problematiken kümmert. Es wurden und werden einfach die Noten angehoben oder gar wertlose Schulabschlüsse verteilt.
    Zudem praktisch alle Schulen im Bundesgebiet auf Einzelschicksale null Rücksicht nehmen. Ob Schüler familiäre Probleme haben oder sonstige Sorgen. Jahrzehntelang haben Lehrer Problemschüler auf Sonderschulen/Förderschulen abgeschoben. Auf den Gymnasien werden auch in der Regel die Problemschüler aussortiert. Hier ist es natürlich viel einfacher, weil man die Noten dazu nehmen kann.
    Es sei denn natürlich es ist der Sohn oder die Tochter des Herrn Bankdirektors, Herrn Bauunternehmer oder gar des Herr Studienrat. Gerade im spiessigen Baden-Württemberg. Die werden schön durch die Zeit gebracht. Denn das sind ja die Kinder der Guten.
    Für dahergelaufene Scheinasylanten und eventuell kriminelle Mitmenschen reissen die sich ein Bein aus.
    Anstatt das gesamte Schulsystem gerechter zu machen und sich um alle Schüler gleichermassen zu kümmern, wird eine gesetzwidrige Handlungsanweisung von einem Berufsverband herausgegeben.

    Wie könnte man denn alle Schüler fördern ? Indem man mehr Lehrer einstellt und die Klassenstärken heruntersetzt. So dass eben auf jeden Schüler Rücksicht genommen werden kann.
    Aber was interessiert es die Führer der Lehrergewerkschaft (hier im Landesverband Baden-Württemberg) ?
    Die ihre Kinder schon auf die richtigen Schulen schicken. Wohlmöglich auch auf Privatschulen, wo jeder Schüler eine Förderung erhält. Ebenso wie die in den Quellen des Schreibens erwähnten dekadenten Personen. Die eine Herrschaft ist sogar Jurist und als Rechtsanwalt tätig. Nun haben die Linksextremisten leider immer die besten Anwälte vorzuweisen.

    Grosser Applaus für die rechtswidrige Anweisung an alle Lehrer in Baden-Württemberg !
    Zu mehr seid Ihr auch nicht in der Lage.

    Kümmert Euch um Eure eigentlich Arbeit ! Und hört auf unsere Kinder zu verschwulen.

  20. Präsident Donald J. Trump verurteilte die Gewalt in Virginia und rief zu Geschlossenheit auf. »Es gibt keinen Platz für solche Gewalt in Amerika«, teilte er via Twitter mit. Es spiele keine Rolle, welche Hautfarbe man habe, welche Herkunft, welchen Glauben oder welche Partei jemand wähle, »zuerst sind wir alle Amerikaner«. Nun gelte es, Ruhe und Ordnung wiederherzustellen.

    Derweil beklagt man im fernen Europa, wo man von »ein[em] Auto« zu berichteten weiß, das nach Auskunft der Behörden »vorsätzlich in eine Gruppe friedlicher Gegendemonstranten raste«, der amerikanische Präsident habe völlig vergessen, die für die Bluttat Verantwortlichen deutlich als Rechtsextremisten zu benennen, darin äußere sich »das moralische Versagen des US-Präsidenten«.

  21. Helter Skelter in UNI-Stadt Göttingen , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 14.08.2017 – 08:34

    Massenschlägerei in Göttingen200 Menschen prügeln in Innenstadt aufeinander ein

    Bei einer Schlägerei in der Göttinger Innenstadt haben laut Polizei Syrer und Libanesen aufeinander eingeprügelt. Insgesamt waren 200 Menschen zusammengekommen, aber nicht alle waren aktiv an der Auseinandersetzung am Sonntagabend beteiligt, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. Viele sollen nur zugeschaut haben. Wie viele Menschen sich schlugen, war zunächst noch unklar. Ernsthaft verletzt wurde niemand. Die Polizei rückte mit 25 Einsatzkräften an. Nach rund drei Stunden war der Einsatz beendet.“Die Sache ist noch ziemlich unübersichtlich“, hieß es bei der Polizei. Ob es einen speziellen Grund für das Aufeinandertreffen gab, war unklar. Einer der Beteiligten wurde festgenommen, aber kurz darauf wieder entlassen, wie der Polizeisprecher sagte. http://www.focus.de/panorama/welt/massenschlaegerei-in-goettingen-200-menschen-pruegeln-in-innenstadt-aufeinander-ein_id_7467740.html

  22. Wahlkreiskandidaten:

    Jürgen Trittin-Dosenpfand, Bürgerkrieg90/Grüne Khmer

    Thomas Oppermann, Shariaparteibuchdemagogen (SPD)

  23. Göttingen ist bunt und die linksextreme Universität wollte es so und nicht anders haben.
    Hoffentlich haben die Linksstudenten auch diese Atmosphäre genossen.

  24. Ob das die Lehrer genauso sehen wie die sog. „Gewerkschaft“ ❓

    Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    Ein Jahr haben Flüchtlingskinder Zeit, um fit für den deutschen Unterricht zu werden. Doch wie bringt man Jugendliche, die nicht mal Englisch sprechen, zu einem Schulabschluss? Die Lehrer sind überfordert.

    In der Willkommensklasse der Gesamtschule in Berlin-Kreuzberg bleibt zur Kommunikation am Ende oft nur die Körpersprache. Auch untereinander verstehen sich die Schüler nicht, darum verständigen sie sich mit Händen und Füßen und manchmal auch mit Fäusten.

    Melanie L. (Name ist der Redaktion bekannt) ist eine von 1000 Lehrerinnen und Lehrern in Berlin, die eingestellt wurden, um jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen zu unterrichten. Melanie L. hat Politikwissenschaften und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Sie hält es inzwischen für nahezu unmöglich, Schüler mit verschiedenem Bildungsstand zusammen zu unterrichten und in den Regelunterricht zu bringen: „Die Lehrer müssen sich zerreißen“, sagt sie.

    Sie fühlt sich alleingelassen. Weder Sozialpädagogen noch Sonderpädagogen oder ein Übersetzer unterstützen die Lehrerin bei der Arbeit mit den Schülern, dafür ist kein Geld da. Ihr befristeter Vertrag endet in diesem Schuljahr, und sie ist darüber nicht ganz unglücklich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html

    Übrigens: Kommentare lesen lohnt sich. 😉

  25. Gestern haben die linksgrün-pädophilen Dreckschweine von der ARD-Dressur wieder einen unsäglichen „Tatort“ ausgestrahlt:

    Zuerst ist ein Türke der Verdächtige und dann stellt sich heraus, dass er selbst Opfer eines deutsch-blauäugigen Kahlkopfs ist…

    Mit dabei eine orientalische Rechtsmedizinerin und ein afrikanischer Rettungssanitäter!

    Ihr Dreckschweine von der ARD lügt noch dreister als Angelika Unterlauf und Karl-Eduard von Schnitzler!

  26. „Nach Hause“ telefonieren… Ich will ja hier niemandem den Morgen verderben, aber …

    https://kurier.at/chronik/oesterreich/lycamobile-um-fuenf-cent-nach-syrien-telefonieren/280.402.488

    Ein Telefonanbieter mit Sitz in Dublin, der verstärkt Werbung macht, bietet SIM-Karten an, die ohne Identitätsnachweis erhältlich sind – speziell Angebote für Asylos. Attentäter in Paris nutzten diese auch.
    Schön, die würde ich wegen Beihilfe gleich auch mal verklagen. An allen Ecken und Enden wird es diesen Unwesen leicht gemacht, ihrer kriminellen Energie freien Lauf zu lassen.
    Und was war sonst noch los?
    Ein Forist hat ja schon die Göttinger Massenschlägerei aufgeführt. Dann gab’s noch einen toten Polizisten in Istanbaul:
    http://www.krone.at/welt/is-terrorist-ersticht-kurz-nach-festnahme-polizist-messer-uebersehen-story-583366
    Schönen Tag noch!

  27. Mit diesen Figuren in der Schaltzentrale kann das Niveau der Bildung in dieser bunten Republik nur sinken. Wir sollten zuerst über deren Abschiebung nachdenken, der Rest wird dann einfacher.

  28. Auf diese Art und Weise hält und beschafft man sich eben Mitglieder. Andere Gewerkschaften arbeiten aufgrund der Masse an Neueinstellungen (bei Lehrern ja nicht möglich, da immer nur vereinzelt neu eingestellt wird) mit Zwangsveranstaltungen, wo die jeweilige Hausgewerkschaft ihren Vortrag hält.
    Und die unerfahrenen neuen Auszubildenden alle unterschrieben, weil sie nicht gleich in den ersten Tagen die Doofen sein wollen.

  29. Diese gutmenschlichen „am deutschen Wesen soll die Welt genesen“-Weltverbesserer sollte sich lieber um deutsche Schüler kümmern, statt sich derart für hier eingedrungene und unerwünschte pontentielle Kopftreter, Halsabschneider, Frauenschänder und Möchtegern-Herrenmenschen aus den Elendsgebieter dieser Erde einzusetzen.
    Da hätten sie viel zu tun!!!!!!!!!!!!!!!!

  30. Nein, hier in NRW werden Lehrer nur noch als Angestellte eingestellt. Zu Bedingungen, unter denen jeder normale Mensch kündigen würde. Nur sind die Arbeitsplätze für das „auf Lehramt studiert“ nicht so zahlreich gesät und NRW nutzt das knallhart aus.

  31. Wer kuckt sich den Mist eigentlich noch an? So wie ich das hier mitkriege, geht es immer um unschuldige Migranten und sehr schuldige miese deutsche Nazis.

    Früher mochte ich den Tatort noch. Götz George oder so.

  32. Nein !
    Das ist ein Fall für uns alle hier !

    Emails schicken und anrufen um uns zu beschweren,das müssen wir jetzt alle tun

    Also,bringen wir denen die Telefonleitung zum glühen und laßt uns denen gemeinsam den Wochenbeginn „versüßen“ !

    Auf die Plätze….

    Shitstorm….

    L O S ! ! !

  33. „Hoffnungsvoller“ Schulbeginn in Niedersachsen

    .

    Johannes-Kepler-Realschule, Tägliche Gewalt: Schule schlägt Alarm

    Zu viele Kinder mit wenig Deutschkenntnissen, hohe Gewaltbereitschaft: Auch Eltern der Johannes-Kepler-Realschule in Ricklingen haben sich mit einem Brandbrief an Landtags- und Kommunalpolitiker gewandt

    Hannover. Nach der Grundschule Mühlenberg und der Peter-Ustinov-Schule fordert damit bereits die dritte Schule aus dem Stadtbezirk Ricklingen wegen eklatanter Missstände Hilfe. Die derzeitige Situation sei „untragbar“, heißt es in dem Schreiben.Hohe Gewaltbereitschaft Neben einem überproportional hohen Anteil an Kindern mit Sprachdefiziten – in jeder Klasse nahezu ein Drittel der Schüler – klagen die Eltern über eine hohe Gewaltbereitschaft. Es gebe Handgreiflichkeiten unter Schülern, Zerstörungswut. Lehrer seien fast täglich verbalen Angriffen ausgesetzt, auch körperliche Angriffe ihnen gegenüber seien im vergangenen Schuljahr vorgekommen, heißt es. Lehrern würden Schläge angedroht, einer Klassenlehrerin sei ins Gesicht gespuckt worden, sagt Elternratsvorsitzende Silke Weighardt. Die Eltern der Realschule fordern für hannoversche Schulen eine Begrenzung der Zahl der Schüler, die keine deutschen Sprachkenntnisse haben. Es könne nicht sein, dass die Johannes-Kepler-Realschule einen extrem erhöhten Anteil aufnehme – darunter auch Schüler, die nicht einmal in ihrer Herkunftssprache alphabetisiert seien -, andere dagegen wenige oder gar keine Schüler. Der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund an der Johannes-Kepler-Realschule liege bei rund 90 Prozent.Erst vor knapp zwei Wochen war ein Beschwerdebrief von Eltern der Grundschule Hägewiesen aus dem Sahlkamp bekannt geworden. Die Eltern dort hatten nicht nur die zu hohe Anzahl von Kindern mit geringen Deutschkenntnissen beklagt. Es habe teilweise monatelangen Ausfall in Nebenfächern gegeben, um die Lehrpläne in den Fächern Deutsch und Mathe wenigstens ansatzweise zu erfüllen. Dazu komme, dass bereits in den Kitas des Stadtteils der Sprachförderunterricht, der den Einrichtungen eigentlich zustehe, wegen Personalmangels nur zu einem Bruchteil erteilt werde. Die Grundschule Hägewiesen ist auch Thema der nächsten Bezirksratssitzung am 23. August. Die CDU fordert in einem Antrag wegen der „erschreckenden Liste der Missstände“ eine Bildungsoffensive an der Grundschule mit mehr Lehrern und Sozialarbeitern, mehr Sprachförderstunden sowie einer effektiven Gewaltprävention. Die drei Ricklinger Schulen und die Grundschule Hägewiesen gehören zu insgesamt neun vom Land ausgewählten Brennpunktschulen in Hannover, mit denen das Land derzeit Gespräche über zusätzliche Sozialarbeiter führt. Beabsichtigt sei, jeweils die Schulen eines gesamten Stadtteils zu fördern, heißt es von der Landesschulbehörde. Die ausgewählten hannoverschen Schulen stammen alle aus den Bezirken Ricklingen und Sahlkamp/Vahrenheide.Landesweit stellt das Kultusministerium 20 neue Sozialarbeiterstellen für Schulen in Brennpunkten bereit. Experten wie der hannoversche Erziehungswissenschaftler Manfred Bönsch halten das jedoch für einen Tropfen auf den heißen Stein. http://www.haz.de/HAZ/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Taegliche-Gewalt-Johannes-Kepler-Realschule-in-Ricklingen-schlaegt-Alarm/(o)/1502297959293

  34. Gestern war der Schulz in einer Verblödungsshow auf RTL 2 (glaube ich) und hat einem (angeblich 17 jährigen Afghanen, der gerade frisch vom Frisör kam) gesprochen er würde sich mit seinem Kollegen in Bayern (dort wohnt der abgelehnte Asylbewerber) darüber sprechen, dass er bleiben könne, denn, schließlich sei er gut integriert… abgeschoben werden müssten nur Leute, wie der Messerattentäter… Nach diesem „Versprechen“ an den Hierbleibewilligen guckte der Martin aber sehr unwohl aus der Wäsche, musste schlucken… Dem geht es nicht gut, dem Herrn… der wirkt so, als stünde ihm das Wasser bis zum Hals.

    Naja und der abgelehnte Asylbewerber, der hatte seinen Stab an NGO Beauftragte um sich rum… Diese Leute scheinen einen paramilitärisch anmutenden Stab an Leuten um sich zu haben, die auf Teufel komm raus alles dafür tun, damit jeder der es nach D geschafft hat, bis zum letzten Atemzug hier bleiben kann und subventioniert wird…

    Spätere Generationen werden dieser Geisteskrankheit sicherlich einen Namen geben.

  35. Auf deutsch gesagt also noch nie richtig als Lehrerin tätig gewesen, da sie sich erfolgreich um die Beschaffung muckeliger Pöstchen gekümmert hat. Wenn ich den Lebenslauf korrekt gesehen habe, ist die Dame seit 1999 gänzlich freigestellt und vorher eben teilweise.
    Da hat man auch genügend Zeit für seine linken Ideen. Noch dazu darf sie die Indoktrination im SWR vorantreiben.

  36. opferstock
    Das sehe ich auch so. Wer kann gegen diese „Linksbürger“, ich glaube, der Ausdruck passt hier, Strafanzeige stellen???? („Linksbürger“, meine Wortschöpfung. 😉 )
    Und wo steckt Heike ( das Maas ist voll)? Das Heike müsste doch gegen die Rechts-Verbrecher massiv vorgehen. Aber derzeit hört und liest man nix von dem Kleinen. Hat er einen Maulkorb verpasst bekommen?

  37. Einem 30-jährigen Rettungssanitäter wurde Samstagnacht (12.08.2017), gegen 23.30 Uhr, im Rahmen eines Einsatzes bei einem Festzelt, von einem 29-Jährigen ins Gesicht gespuckt. Der 29-Jährige, dem Hilfe geleistet wurde, hatte eine ansteckende Krankheit. Die Polizei ermittelt gegen den amtsbekannten Mann wegen gefährlicher Körperverletzung.

    Platzverweis vom Festplatz
    Am Sonntag, Abend wurde auf dem Festplatz ein junger afghanischer Staatsangehöriger festgestellt, der durch den Sicherheitsdienst bereits am Samstag einen Platzverweis für den Festplatz erhalten hatte. Der Sicherheitsdienst übergab den 20-jährigen der Festwache. Gegen den angetrunkenen Mann wurde eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet. Ein Betretungsverbot für den Festplatz wurde ausgesprochen.

  38. Wundert uns das wirklich? Im Kindergarten fängt die Manipulation des Gehirns an und spätestens in der Berufsschule / Universität endet diese. Erzieher / Lehrer wird man um seine eigne Ideologie den Kindern und Jugendlichen zu vermitteln. Objektivität / Neutralität sind Relikte aus der Steinzeit für Lehrer in der heutigen Zeit. In den Schulen gibt es nur noch Schwarz oder Weiß bzw. Gut oder Böse. Erzieher / Lehrer haben bei Kindern einen Vorbild Charakter und diesen nutzen Sie schamlos aus.

  39. Göttinger Massenschlägerei ❓

    Müller gegen Schmidt ❓

    Meier gegen Weber ❓

    Huber gegen Schneider ❓

    Polizei mit Großaufgebot
    200 Beteiligte bei Schlägerei in Göttingen
    Bei einer Schlägerei in der Göttinger Innenstadt haben laut Polizei Syrer und Libanesen aufeinander eingeprügelt.

    So etwas hat es wohl noch nie gegeben: 200 Personen gehen am Sonntag in Göttingen aufeinander los.

    *https://www.welt.de/vermischtes/article167648538/200-Beteiligte-bei-Schlaegerei-in-Goettingen.html#Comments

    *http://www.focus.de/panorama/welt/massenschlaegerei-in-goettingen-200-menschen-pruegeln-in-innenstadt-aufeinander-ein_id_7467740.html

  40. PI, warum habt Ihr mich- verbannt? Und kein Kommentar erlaubt? Ist nicht schoen so mit einem Patriot zu umgehen!

  41. Die GEW sei an ihr ehemaliges Vorstandsmitglied Fritz Rodewald erinnert.

    Ein linker Lehrer, heute würde man sagen „Gutmensch“.

    Als er 1972 den Verdacht hatte, dass sich Ulrike Meinhof und andere Terroristen in seiner Wohnung aufhielten, die er blauäugig zur Verfügung gestellt hatte, geriet er in einen Gewissenskonflikt.

    Nach Beratung mit seiner Freundin und einem Freund entschied er sich, dies den Behörden zu melden, was zur Festnahme von Meinhof und Gerhard Müller führte.

    In dem Moment, als es darauf ankam, hat er sich…Linker, Lehrer, GEW hin oder her….für den Rechtsstaat entschieden.

  42. Und meine Freundin -Amerikanerin aus California sehe ich hier auch nicht mehr! ist die Seite von Feinden des Volkes gekapert?

  43. Warum nicht? Wir hatten einen Außenminister der Steine geworfen hat gegen Polizisten und einen Bundesinnenminister der die RAF Terroristen verteidigte. Die Frage ob solche Lehrer weiterhin Schüler unterrichten sollten stellt sich nur bei Lehrern die AfD Sympathien zeigen. Die anderen Lehrer sind Systemkonform und schwimmen mit dem Strom.

  44. ihr rettet den Affen auch noch?! dann wundert euch nicht ueber ansteckende Krankheiten! die habt Ihr verdient!

  45. Die Lumpenmedien beklagen, „Präsident Trump habe sich nicht klar genug von den Ultrarechten distanziert … Er hatte zwar die Gewalt im Allgemeinen verurteilt, die Rechtsextremen aber nicht direkt erwähnt. Das Weiße Haus stellte später klar, die Erklärung des Präsidenten gelte natürlich auch für den Ku-Klux-Klan, Neonazis und andere Gruppen.“ (NDRotfunk)

  46. es werden keine spaeteren Generationen von Deutschen in BRD mehr geben!. Scluss mit Euch und aus!

  47. Dieser Schwuchtelkrimi war doch – oder irre ich mich – eine der üblichen, vielfältigen Wiederholungen.
    War die „Kommissarin“ nicht Nachts ständig ficktechnisch unterwegs und bekam deshalb immer Krach mit ihrem vielfältigen Lebensabschnittswasauchimmer? Welches kranke Hirn kommt auf so einen Schwachsinn?
    Ok Ok… Ich weiß – in Berlin ist das kein Schwachsinn…
    Der „Fickort“ war schon bei der Erstausstrahlung nicht zu ertragen und hat – zumindest bei mir – u.a. zum Lebensmotto „Tatort – Nein Danke“ bzw. „ÖR – Nein Danke“ geführt.
    Diese Zeit kann man z.B. bei pi viel besser investieren :O)

  48. nein das sind die staendige Bashing und Hirnwaesche die seit Kapitulation bei Euch betrieben wird! jetzt ist die Ernte reif! Untergang von Deutschen nennt mann das!

  49. Früher, in der guten alten Zeit, wurden die entsprechenden Schmarotzer einfach über die Stadtmauer geworfen… Leider gibt’s die Stadtmauern auch nicht mehr :O)

  50. Der Steuerzahler bezahlt:

    – Politiker, die Migranten reinschaffen,
    – Politiker und Polizisten, die Migranten ausschaffen wollen,
    – Anwälte, die von den Migranten zugeschaltet werden,
    – Gerichte, welche über die Klagen entscheiden,
    – Doro und die Lehrerschaft, welche die Ausschaffung durch Krankschreiben verhindern,
    – Ärzte, welche die Krankgeschriebenen behandeln,
    – Anwälte, die von Doro und der Lehrerschaft zugeschaltet werden,
    – Gerichte, welche über die Klagen von Doro entscheiden, und
    – die Kosten der hier gebliebenen Migranten ohne Bleiberecht.

    Die Reisekosten können hingegen gespart werden, da praktisch niemand ausgeschafft wird.

    Der nationale Kraftakt des Steuerzahlers ist in vollem Gange.

  51. Warum schauen Sie sich sowas an, jede Kindersendung ist doch heute schon gespickt von Bildern die sich gegen Bio Deutsche richten. Das ist System Merkel, in der DDR war es nicht anders.

  52. Genauso bin ich damals auch in die „Gewerkschaft“ gekommen – in der Lehre wurde das direkt mit erledigt!
    Natürlich habe ich das – allerdings viel zu spät – irgendwann korrigiert :O)

  53. Die wollten es doch alles so haben, wie es gekommen ist.
    Das sind keine Schutzsuchenden, keine Flüchtlinge, keine Asylanten, das sind schlicht und ergreifend Arschlöcher.
    Aber selbst als diese „Schutzsuchenden“ die DGB Zentrale in Berlin besetzt gehalten haben, hat man seine Meinung nicht geändert. Eigentlich hätten die DGB Bonzen nach ihrer Fassung die „Schutzsuchenden“ im DGB Haus lassen müssen. Aber links predigen und rechts leben.

    Wir holen uns schon über Jahrzehnte das letzte Pack aus allen Ländern herein. (S.g.) Libanesen, die ganze Stadtteile beherrschen, zu 90 Prozent von der sozialen Hilfe leben und schwerkriminell sind. Alle als Flüchtlinge / Asylanten ins Land gekommen.
    Die schwarzen Drogenhändler an den Hauptbahnhöfen und Schulen. Alle als Flüchtlinge / Asylanten ins Land gekommen.
    Das Pack aus dem Kosovo. Die beherrschen jetzt der Vize auf Sankt Pauli. Alle als Flüchtlinge / Asylanten ins Land gekommen.
    Die Ex Jugoslawen. Beherrschen mit dem Dreck aus dem Kosovo ganze Strassenzüge mit ihrer Wettmafia.
    Alle als Flüchtlinge ins Land gekommen.

    Die Gastarbeiter Türken. Haben aus ganzen Stadtteilen die Deutschen verdrängt. Bekommen zu 60 Prozent die soziale Hilfe. Benehmen sich nicht gerade in der Minderheit wie Dreck uns gegenüber.

    Die EU Hartz IV Zigeuner aus Rumänien und Bulgarien. Deren Heimatländer haben ein Fass aufgemacht, dass der Dreck weg ist. Die mieten von Türken Wohnung an und haben z.B. ganz Duisburg-Rheinhausen verkommen lassen und stehlen auch noch zu allem Überfluss.

    Sind wir eigentlich das Land der Bekloppten und Irren, dass wir uns das alles so gefallen lassen.

    Letztens noch eine Linke(in). Die Flüchtlinge bringen mehrere hunderttausend Euro ein. Ja, aber sie kosten 30 bis 50 Milliarden Euro im Jahr.
    Lachhaft !

    Vor allem dass die Gewerkschaften so vehement Flüchtlingspolitik betreiben, ist ein Unding.

    Der DGB neben der Lehrergewerkschaft mit ihrer rechtswidrigen Anweisung an vorderster Front:
    http://www.dgb.de/extra/fluechtlinge
    Seitenweise !!!
    Und Integration auf dem Arbeitsmarkt !
    Was macht Ihr denn für unsere Langzeitarbeitslosen ?
    Was macht Ihr denn mit den Schülern, die einen wertlosen Schulabschluss in der Tasche haben ?
    Was macht Ihr mit den Schülern, die trotz guter Abschlüsse keinen Ausbildungsplatz erhalten ?
    Was macht Ihr mit Abiturienten, die keine Studienplatz erhalten ?

    Aber für die ollen „Flüchtlinge“ wird alle gemacht.

    Lohnkonkurrenz auf Kosten der Beitragszahler und kein Gewerkschaftshaus brennt. Die können mit uns machen was sie wollen.
    Die haben unsere Interessen zu vertreten.

  54. Normalerweise wäre das ja auch selbstverständlich! Deshalb steht das ja auch nicht im Gesetz!
    Niemand wäre wohl jemals auf die Idee gekommen, Beihilfe für Ausländer zu zahlen!

  55. Keine Sorge. In 15 Jahren gilt sowieso nur noch die Sharia. Die darauf spezialisierten Kadis knüpfen bereits ihre Fliegenden Teppiche.

  56. Ist das, was die GEW BaWü da verbrochen hat, in der gesamten Republik relevarnt ?

    Dann schreibe ich sofort eine Strafanzeige.

    Natürlich wird es nichts bringen- aber eines Tages, falls die Islamisierung Deutschlands doch noch verhindert werden konnte, wird die Abrechnung kommen, und dann werden sich ALLE Volksvetrreter, Beamte, Staatsanwälte und Richter verantworten müssen.

  57. Angriff auf Restaurant in Hauptstadt von Burkina Faso – mindestens 17 Tote

    Bei einem nächtlichen Feuerüberfall auf das „Café Istanbul“ im Zentrum der Hauptstadt Ouagadougou sind nach offiziellen Angaben mindestens 17 Menschen getötet worden.
    Das berichteten örtliche Medien in Burkina Faso am frühen Montagmorgen unter Berufung auf Kommunikationsminister Remis Dandjinou.
    Mindestens acht Menschen wurden verletzt.
    Zwei Angreifer wurden beim Polizeieinsatz erschossen.
    Unbekannte hatten am späten Sonntagabend aus automatischen Waffen das Feuer auf die Gäste des Restaurants eröffnet. Nach Berichten von Augenzeugen waren drei bewaffnete Männer mit einem Auto vorgefahren und hatten unmittelbar nach dem Aussteigen auf die Gäste geschossen.
    Einheiten von Polizei und Armee riegelten daraufhin das Gebiet ab, lieferten sich heftige Schusswechsel mit den Angreifern.
    Die Schießereien dauerten nach Medienberichten bis vier Uhr morgens an.

    Der Angriff ähnelt einem Überfall von Islamisten im Januar 2016. Damals hatten Kämpfer des afrikanischen Ablegers des Terrornetzwerks al-Kaida ein Restaurant in Ouagadougou angegriffen.
    Bei dem Anschlag starben 29 Menschen, knapp 70 weitere wurden verletzt.
    Das damals überfallene Restaurant „Le Cappucino“ liegt in derselben Straße wie das „Café Istanbul“.
    https://deutsch.rt.com/newsticker/55621-angriff-auf-restaurant-in-ouagadougou/

  58. Noch so eine dumme Schnalle: „Bascha“ Mika vom Rotzblatt FRANKFURTER RUNDSCHAU, die gefühlt jeden zweiten PRESSECLUB heimsucht. Eigentlich heißt sie Barbara.

  59. lorbas
    „Ingenieure auf Realschulnineau.“ (focus)
    .
    Habe ich auch gelesen. Vor zwei Jahren hätte es dafür nocht mit der Nazi-Keule eins auf die Mütze gegeben.

  60. Er muss ja auch bitte schön eine Gelegenheit haben, sich nach Pakistan abzusetzen. Nur kurz und auch wenn es hart klingt. Manche dreizehnjährige Mädels sind ganz schöne Früchtchen. Die hat sich ja auch freiwillig mit dem Vogel eingelassen. Zudem die heute ein ganz anderes Verständnis von Geschlechtsverkehr haben.
    Nur der wusste um das Alter und hat so etwas nicht zu machen. Zudem das Beschenken mit Belohnungen wieder beweist, was für ein Mensch der Vogel ist.
    Wie sich manche Früchtchen in dem Alter über gewisse „Kennenlernbörsen“ in Direktübertragung präsentieren, ist schon unfassbar.
    Das ist keine Entschuldigung für den Missbrauch von Minderjährigen. Nur ist hier unsere junge Gesellschaft mehr verroht, als wir es zugeben wollen.
    Hat aber auch etwas mit der Erziehung und der Schule als auch der zu freien Nutzung des weltweiten Netzes zu schaffen.

  61. Die können aber froh sein, dass Sie beim Einladen der Flyer nicht im Halteverbot gestanden haben.
    Dann hätten sie die volle Macht des Staates zu spüren bekommen.
    So interessiert das nicht wirklich jemanden.

  62. Zunächst ist das ein Fall für die ordentliche Gerichtsbarkeit. Man kann das per schriftlicher Abmahnung, ggffls. per einstweiliger Verfügung stoppen.

    Mitnichten:

    „Mit Sicherheit hat die Gewerkschaft sich im Vorfeld mit Rechtsanwälten beraten, sodass davon ausgegangen werden kann, dass die gewählten Formulierungen wohl vor Gericht nicht anfechtbar sein werden.“

    Schon die Auskunft ist falsch, Anfragen nach dem Verbleib des Gesuchten müßten nicht beantwortet werden. Müssen sie, da das eine polizeiliche Maßnahme ist. Hinzu kommt, daß Schulen als staatliche Institution auch Mitwirkungspflichten haben! Mit „kooperieren“ wurde typisch Linke wieder gelinkt. „Kooperieren“ müssen sie nicht, aber Mitwirken, dann findet man das auch im Gesetz wieder.

    Auch der schräge „Rat“ mit dem Eilantrag ist völlig neben der Sache und die Formulierung „bestehen ernsthafte Zweifel an der Rechtmäßigkeit“ zeigt schon, wohin der Hase rennen soll.

    1. Verwaltungsrechtlich reichen Bedenken, Zweifel sind eine höhere Stufe.

    2. Zweifel oder Bedenken an der Rechtmäßigkeit gegen ein Gerichtsurteil – soll wohl ein schlechter Witz sein!

    3. Ausländerrecht ist Juristenrecht, damit kennen sich sogar viele Anwälte nicht aus, wie also ein Laie? Das ist also bestenfalls eine Aufforderung, Zeit zu schinden. Hinzu kommt noch etwas: § 79 ZPO haben die sich offenbar nicht angesehen, dann wüßten sie, daß das nicht klappt (der gilt auch im Verwaltungsrecht).

    Einen „Schitstorm“ kann man cleverer lostreten: Wer die häßliche Ziege da oben richtig zur Brust nehmen will, sollte sie und ihren Verein kostenpflichtig abmahnen, das wird teuer. Wer will, kann sich melden (oben links click).

  63. Diese Volksverräter tun nichts geringeres, als zum Gesetzesbruch aufzurufen. Das sind VERBRECHER und gehören auch wie solche BESTRAFT (!)

    Agitation gegen rechtskräftig festgestellte Verwaltungsakte, nachdem zuvor auch Gerichte geprüft haben, ob ein evtl. Bleiberecht besteht. Das ist ungeheuerlich.

    „Bestehen ernsthafte Zweifel………….“………….Lehrkräfte und Schulleitung sollen jetzt also „prüfen“, ob Verwaltungsbehörden und Gerichte ihre Arbeit nicht richtig gemacht haben?

    Das ist mit „skandalös“ nur sehr unzureichend bezeichnet (!)

    Diese Leute muß man EINSPERREN (!), wegen Aufruf zu Aufruhr und öffentlichem Widerstand gegen legalen staatlichen Gesetzesvollzug.

    Ab nach AFRIKA mit denen(!) Unglaublich. Sämtliche staatlichen Zuschüsse und Fördergelder sollten diesem Drecksladen gestrichen werden.

  64. Blinkmann04

    Siehe oben, man kann sie hindern.

    Wenn sich hier 100, 200 oder mehr Leute zum Abmahnen usw. melden, wird das sowohl für ihren Verein wie sie sehr, sehr teuer! Dann schalten die beim nächsten Mal auch erst das Gehirn ein.

  65. „Bildungsräume, Kirchenräume – ganz Deutschland müsste ein „Schutzraum“ für Betrüger und Gewalttäter sein, geht es nach linken Staatszersetzern und Gesellschaftsvernichtern.“

    Xxxxxxxx

    Ja PI, genau so empfinde ich meine Stadt gerade.
    Jede Bahn, jeder Shop, jede Behörde, jede Arztpraxis, jeder Bahnhof, jeder Weg….alles Schutzräume für „Geflüchtete“.

  66. Das ist von Seiten dieser Lehrer-Gewerkschaft nicht nur ein klarer Aufruf zum Rechtsbruch, sondern auch ein Verstoss gegen die politische Neutralitätspflicht von Lehrern und Reaktoren!
    Herr Justizminister Maas, anstatt im Internet Gesinnungsschnüffelei gegen das eigene Volk zu betreiben, sollten Sie gegen diesen klaren Rechtsbruch der Lehrergewerkschaft vorgehen.
    Aber dazu fehlt Ihnen vermutlich das notwendige Rückrat, dazu müssten sie ja gegen das gesamte, linksgrünrot dominierte Establishment samt der staatlichen Mainstream-Medien vorgehen.
    Nein, da ist es doch wesentlich einfacher, gegen die einzige Oppositionspartei Deutschlands und deren Wähler und Symphatisanten vorzugehen.
    Mich kotzt dieser Unrechtsstaat von Tag zu Tag mehr an!

  67. Das sind doch wieder linke Blähungen! Wo soll das stehen, daß Schule ein „Schutzraum“ sei? Schulen sind allenfalls Bildungs-„Schutzräume“, und da lernt man gemeinhin auch etwas über den Rechtsstaat!

  68. Und ? Ist die Kühnaxt schon auf dem Weg nach Ouagadougou, um die dortigen Behörden zu rügen?

  69. Oh das Haus ist aber gelungen, da träumt so mancher arme Deutsche davon…ich hoffe nur das in der ehemaligen Schlachterei die sich in dem Haus befand keine Schweine geschlachtet wurden…vielleicht kommen dann doch noch Deutsche zum Zug????

  70. Oh das Haus ist aber gelungen, da träumt so mancher arme Deutsche davon…ich hoffe nur das in der ehemaligen Schlachterei die sich in dem Haus befand keine Schweine geschlachtet wurden…vielleicht kommen dann doch noch Deutsche zum Zug????

  71. Tatort-Gehirnwäsche wird seit Jahren nicht mehr zugeschaltet.

    Gebe allerdings zu, dass es tatsächlich 2-3 Sendungen gedauert hat, bis ich glauben konnte, dass eine Krimiserie für Volksindoktrination missbraucht wird, die um Grössenordnungen schlimmer ist als die gähnende Langeweile, welche die Medienkasper sonst produzieren.

  72. Ich bin für Hilfe zur Selbsthilfe. Meine, nicht grüne aber denoch alternative Lösung: Rollkommando hinschicken. Platz um die Kombattanten absperren, danach jedem je einen Holzknüppel zur Verfügung stellen, 3-2-1- los kommandieren und abwarten. Die Vertreter der „Religion des Friedens“ werden das Problem ganz allein, korankonform und tolerant im Zeichen der Nächstenliebe lösen. Weswegen mischen sich denn deutsche Polizisten da ein und gefährden ihre Gesundheit, Leib und Leben dabei? Man sollte die Menschen, die uns da ein weiteres Beispiel ihrer herzlichen, bereichernden Lebensweise gegeben haben, ihren Freiraum lassen.

  73. @Blinkmann („Sind wir eigentlich das Land der Bekloppten und Irren, dass wir uns das alles so gefallen lassen.“)
    Ich nehme an, es ist kein Zufall, dass Sie das Fragezeichen haben entfallen lassen.

  74. Donar von Asgard 14. August 2017 at 08:22

    Ihre Aussage zum „überbezahlten „Traumberuf“ mit 30 Stundenwoche und 3 Monaten Urlaub“ ist eine Unverschämtheit. Ich schieb das mal auf völlige Ahnungslosigkeit.
    Die lockere Kugel schieben allenfalls Lehrer gegen Ende ihrer Karriere – aber das sind gerade die, welche seit Jahren den immer gleichen, dabei durchaus bewährten, Unterricht abspulen, sich gegen jegliche Neuerung sperren (was ja auch gut ist) und schon gar nicht ihre Zeit mit irgendwelchem Integrations- und Genderschwachsinn verstopfen.
    Also die guten Lehrer.
    Die mit Vollaus-/überlastung und Dauergejammer sind die „oberengagierten“ Lehrkräfte, die vor lauter Inklusion und GEW-Geschwätz und NS-Ags kaum zu vernünftigem Unterricht kommen.
    Mithin prügeln Sie genau die Falschen.

    Im Übrigen gebe ich Ihnen Recht.

  75. So etwas ist Aufforderung zum Widerstand gegen klare Anordnungen. Auch wenn es nicht ins Lebensbild dieses linken Irren passt, diese Abschiebebefehle haben einen Sinn. Wenn es um deutsche Belange geht, sind genau diese Leute kleinlaut und desinteressiert. Geht es um irgendwelche dahergelaufenen Ausländer geht, dann reissen sich diese linken Wahnsinnigen ein Bein aus. Wahrscheinlich rührt sich in denen so eine Art „Rettet die Welt“ Gefühl. Jedenfalls, auch wenn der Lebensentwurf dieser Linken nicht zu den Gesetzen dieses Landes passt, was in Pamphleten wie diesem Leitfaden vorgeschlagen wird, ist eine Aufforderung zu einer Straftat. Wo bleibt da die Justiz. Hatten Rechte so etwas getan, es wäre die Hölle los.

  76. Nochmal die Frage:

    Ist das, was die GEW BaWü da verbrochen hat, in der gesamten Republik relevant ?

    Dann schreibe ich sofort eine Strafanzeige.

    Natürlich wird es nichts bringen- aber eines Tages, falls die Islamisierung Deutschlands doch noch verhindert werden konnte, wird die Abrechnung kommen, und dann werden sich ALLE Volksvetrreter, Beamte, Staatsanwälte und Richter verantworten müssen.

  77. Das Gebot der Stunde wäre doch ein Leitfaden für Befürworter der Heimreise uneingeladener Gäste, wie man Behörden bei ihrer verantwortungsvollen Aufgabe unterstützen kann, und wie man den gutmenschlichen Mitmenschen die Suppe versalzen kann, die sie dann auslöffeln müssen!

    PROST!

  78. Diese Frau ist eine Alt-Achtundsechzigerin. Was wollt ihr von der erwarten. Schlimm genug, daß sowas unterrichtet.

  79. Zusammenhänge: Bin ich der Einzige, dem dieser fatale, offensichtlich weit verbreitete Zusammenhang zwischen wirr wirkender Visage ( keine Beleidigung, Heiko, frz: Gesicht) und den aus der darin verankerten Futterluke entströmenden, toxischen Ideologien auffällt? Ob bei Pöbel-Ralle, A.Hofnarr, der Traumfrau Kahane, der Kanzlette, Kühnaxt, Fatimah Roth und den meisten Anderen der Chef-Deutschland-Abschaffer…alle haben diesen stupiden, irren Blick. Jedem von denen muss man zutrauen, dass sie ihrem, eine differenzierte Ansicht äussernden Gegenüber in einer Art Blutrausch ins Gesicht springen oder sich in dessen Kehle verbeissen möchten. DIE Vögel machen mir beinahe mehr Angst als das, was sie hier einschleppen.

  80. „und dann werden sich ALLE Volksvetrreter, Beamte, Staatsanwälte und Richter verantworten müssen.“
    Die werden dann AUSNAHMSLOS alle schon immer im Widerstand gewesen sein…wie gehabt. Allen voran Figuren wie diese hier

  81. Ich bin gerade an der Ostsee und mache Urlaub. Hier kommt einem die Welt noch in Ordnung vor. Deutsche und Nordeuropäer wohin das Auge reicht 🙂

    Ich könnte schon wieder kotzen, wenn ich an Stuttgart denke..

  82. Die Dame tröstet sich damit,
    dass es bisweilen gelingt,
    aus einem Hintern ein Gesicht zu formen,
    wenn man ihn gut schminkt.

  83. Jeden verhinderten Abzuschiebenden an diese Kanaille schicken.

    Das ist kein Bildungsauftrag, staatsfeindliche Politik zu lehren und zu betreiben!

  84. Theo Retisch 14. August 2017 at 10:59
    Your comment is awaiting moderation
    ++++++++++++++
    Wie lange soll das Zensieren noch gehen?

  85. DAS hat kein noch so krimineller Gast von IM Erika verdient. Bitte lassen sie diese Fotos löschen. ::-) Die verstossen gegen die Genfer Menschenrechtskonvention.

  86. Den Umerzogenen und den Antifanten dürfte ihr Sieg reichlich bitter schmecken

    „Nur ein Heil ist Besiegten, durchaus kein Heil zu erwarten!“ In diesen Versen des Dichters Vergil finden wir Getreuen stets Trost. Den Umerzogenen und Antifanten wird dieser aber versagt bleiben, weil sie ja bei ihrem Vernichtungskampf gegen die deutsche Nation nicht besiegt werden, sondern diesen wohl gewinnen werden. Sofern sie ihren Sieg überleben sollten – was freilich keinesfalls sicher ist, da es ja bei der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung und der damit einhergehenden Mohammedanisierung keine Antifantenbescheinigungen geben wird, sondern die weiße Hauptfarbe wohl das Todesurteil bedeutet – dürfte dieser ihnen gar bitter schmecken: Unter den strengen Lebensregeln des mohammedanischen Religionsgesetzes kommt der Spaß doch gar zu kurz und die einheimischen Frauen werden natürlich Eigentum der Sieger werden, sprich irgendetwas zwischen Nutzvieh und lebender Gummipuppe sein. Während auf die Sodomiten das Todesurteil wartet und so wird die Zukunft wahrhaft bunt sein.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  87. Ich finde ich diesen OT in diesem Thread völlig unwichtig. Schade, daß jeder Gesprächsfaden mit OTs zugemüllt wird.
    Aber da er nun da steht ein Satz dazu: Trump hat mit seiner Bemerkung genau das getan, was ein Präsident ALLER seiner Bürger tun sollte: Er hat jegliche Gewalt verurteilt und wirkte so der weiteren Spaltung der Gesellschaft entgegen. Die hiesigen (und dortigen) Hetzmedien, NYT und SPON tun sich da nichts, hingegen zeigen einseitig auf eine Seite.

    Insofern ist ihr Post vielleicht doch nicht völlig „ot“: Denn hat man je davon gehört, daß Lehrkräfte sich querstellten, wenn ein junger Neonazi wegen Zeigen eines Hitlergrußes aus dem Unterricht heraus verhaftet wurde?

  88. Ich bezweifle, dass sich irgendwer, linksideoloisch Geimpfte ausgenommen, über diese Entwicklung wundert. die Lehrer, da pflichte ich einem Kommentator bei, sind selbst Schuld. Die meisten dieser Spinner sympathisieren mit oder wählen gar Grün bzw. Soz. Die ganz Irren sogar IM Erikas Speichelleckerverein. Wie sagt man so schön? “ Da haste den Salat. Guten Appetit“

  89. Auf so etwas könnte man eine einstweilige Verfügung auf Unterlassung gründen, mit der Behauptung, demnächst auf die Verwaltungsgerichtsbarkeit angewiesen sedin zu können.

    Ich hatte in den 90ern mal eine Arbeitsgerichtssache, Gütetermin Dezember. Als wir uns nicht einigen konnten, sagte mir der Vorsitzende der Kammer, Hauptsachetermin könne nicht anberaumt werden, da die Kammer Ende des Jahres aufgelöst werde. Das Geld werde für die Verwaltungsgerichte gebrauch – wegen Invasion.

  90. yps 14. August 2017 at 09:27

    „Normalerweise wäre das ja auch selbstverständlich! Deshalb steht das ja auch nicht im Gesetz!“

    Genau. Das steht im GG in Bezug auf Versammlungsfreiheit. Da ist ausdrücklich von Deutschen die Rede. Schon deshalb müsste man diese Kurden-, Erdogan und Negerdemonstranten allesamt verhaften und wegen Landfriedensbruch aburteilen und umgehend rückführen.

    Jedenfalls dachte bei Aufbau des Sozialsystems niemand an die Alimentierung von Orient und dritter Welt.

  91. LYC(K)ANER-MOBIL. Passt doch. Man bietet einen Spezaltarif für´s eigene Klientel an. Für mich geht das logisch auf.

  92. Sicherlich ist sie verbeamtet. In B-W werden die Lehrer in der Regel verbeamtet. Und zu der Zeit, als Frau Moritz Grund-und Hauptschullehrerin wurde, wurden noch alle Beamte.

    Übrigens, im Mai 2017 erhielt sie den Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg.
    Noch Fragen ???

  93. „Sind wir eigentlich das Land der Bekloppten und Irren, dass wir uns das alles so gefallen lassen.“ Ich stell mir ein Fragezeichen am Ende Ihres Satzes vor und erlaube mir sodann die Antwort:.

    JA.

  94. „Nach diesem „Versprechen“ an den Hierbleibewilligen guckte der Martin aber sehr unwohl aus der Wäsche, musste schlucken…“ DAS, „Schlucken“ , kam sicher erst nach der „show“

  95. Kommt bei der Schreckschraube nicht einmal nämlich der Staatsanwalt der ns Haus, wie er es bei Michael Stürzenberger schon allein wegen Zeigens geschichtlicher Bilder ohne Abdeckung der Abzeichenan der Kleidung tut! Oder hat die Tante grundsätzlich Straffreiheit? Aufforderung zu Straftaten – ist das jetzt erlaubt?
    Goldstücke und linksversiffte Gewerkschafter dürfen offenbar alles! Zweiklassenjustiz im Merkelland!

  96. Schon in den 80er und 90er Jahren waren die Lehrer überwiegend linker Abschaum den man heute als Gutmenschen bezeichnet. Ihr wahres Gesicht zeigen sie aber vor allem außerhalb der Schule.
    Als ich nach einer schweren OP in Reha war, hatte ich das Pech, dass dort überwiegend Lehrer waren und wie die mit anderen Menschen dort umgegagnen sind, die nicht in der Lage waren sich gegen dieses Pack zu wehren, kann man sich nicht vorstellen. Mobbing in Perfektion war das, bei mir haben sie den Schwanz eingezogen, weil ich Ihnen a) ganz klar meine Verachtung gezeigt habe und b) durch meine körperliche Überlegenheit dann doch nicht der richtige Gegner zu sein schien.

  97. Aus der GEW bin ich vor Jahrzehnten ausgetreten, da ich vormals eine adäquate Berufsvertretung suchte. Dieses „Syndikat“ besteht vor allem aus „beamteten“ Lehrern, die sich gewerkschaftliche Aufgaben anmaßen. ErzieherInnen, SozialpädagogInnen, etc. liegen außerhalb ihres Interesses. Wie der ganze Gewerkschaftsblock, die Kirchen und der Großteil der Parteien, vertreten sie schon lange nicht mehr die Belange der autochthonen deutschen Bevölkerung, sondern hofieren begierig die „Neubürger.“

  98. Die Gewerkschaft mischen sich zu sehr in die Belange der Bundesregierung. Das ist nicht die Aufgabe einer Gewerkschaft. Da benutzt so eine alte Ziege ihre Macht. Realitätslos und dumm ! Sofort schließen und die alte zum Teufel jagen.
    Alle Ähnlichkeiten mit Lebenden und Verstorbenen sind deshalb rein zufällig und nicht beabsichtigt.

  99. Siegen Vernunft oder Wahnsinn?

    Deutschland, 1933. Ein kleiner, hässlicher Österreicher läuft Amok und ein ganzes Land ihm hinterher.

    Deutschland, 2017. Ein kleiner, hässlicher Stasispitzel läuft Amok und ein ganzer Kontinent ihr hinterher.

    1:0 für den Wahnsinn.

  100. Die Mehrheit der heutigen LehrerInnen ist so! Wer abweicht, wird mittels Repressalien auf Linie gebracht!

  101. An einem Gymnasium in Karlsruhe wollten Schüler der Oberstufe nach Bekanntwerden der Geschichte mit diesem Afghanen in Nürnberg während der Unterrichtszeit eine Demonstration im Schulhof abhalten.
    Das kam der Schulleitung zu Ohren. Und die Demo wurde sogleich verboten.

    Nach Schulschluss auf dem Vorplatz der Schule wurde sie jedoch erlaubt.

    Wie ging es weiter ?

    Nach dem Unterricht sind alle brav nach Hause gegangen, keine Lust mehr auf Demo. So ein wichtiges Anliegen scheint es dann ja doch nicht gewesen sein !!!

  102. „Laut Polizei habe der Pakistaner gewusst, dass das Kind erst 13 Jahre alt ist. Dennoch sei der Mann „nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft“ auf freiem Fuß geblieben. Warum das so ist, wollte der Polizeiführer vom Dienst in der Leitstelle des Dresdner Führungs- und Lagezentrums auf SZ-Nachfrage nicht sagen.

    „Aus Opferschutzgründen

    gibt es keine weiteren Informationen.“

    Dazu gibt es nichts weiter zu sagen. Täter frei…natürlich auch aus Opferschutzgründen.
    Mamas…sperrt Eure Kinder ein. IM Erika hat zur Party geladen.

  103. Was für ein Rechtsstaat? Wenn jemand in Verbindung mit der BRD von einem Rechtsstaat spricht, sind das Fake News pur!
    Es gibt einige Berufsgruppen die total verseucht sind:
    – Lehrer
    – Journalisten,
    – Richter, Staatsanwälte
    – Politiker
    – teilweiese Banken / Versicherungen
    In den o.g. Berufen wird fortlaufend Rechtsbruch begangen ohne dass es dafür Konsequenzen gibt, also ist es ein Hohn, die BRD als Rechtsstaat zu bezeichnen.

  104. „Nun haben die Linksextremisten leider immer die besten Anwälte vorzuweisen.“

    Da wäre für konkrete Beispiele offen, weil das nicht mit meinen Erfahrungen deckt.

    Was hat z. B. der Haßgreis Ströbele juristisch gerissen? Nichts, er und seine Gesinnungsgenossen haben echten Strafverteidigern nur die Arbeit erschwert, Einfach mal die Vorschriften über die Verteidigung ansehen, wo in den 70ern Dank Ströbele und Konsorten noch das halbe ABC eingeführt wurde, beginnt mit § 138 a StPO, Ausschluß als Vertdiger, was es bis dahin nach Jahrhunderten Strafrechtspflege nicht gab. Linke sind auch als Juristen die Pest, zumal sie nicht juristisch argumentieren, sondern „politisch“ wenn nicht gar gleich moralisch. Was haben z. B. die ganzen RAF-Verteidiger ernsthaft erreicht? Ihre Mandanten gingen alle lange wenn nicht gar ll in den Knast.

    Ich kenne unseren Gerhard, den Schröder, aus einem Verfahren, der sog. Skinhead-Prozeß, in den 80ern. Schröder hat die Nebenklage vertreten und die blödsinnigsten Anträge eingebracht. Das ist, und das will was heißen, sogar der Presse aufgefallen, und fortan war darin nichts mehr von Rechtsanwalt Schröder zu lesen, sondern vom „SPD-Fraktionsvorsitzenden“. So, mein Lieber sieht die Realität aus!

  105. HILFE, DIE HUNNEN KOMMEN!
    http://www.akg-images.de/Docs/AKG/Media/TR3_WATERMARKED/2/1/3/1/AKG87211.jpg

    Der mongol. Afghane Asef N./F.; Nürnberg. Er haßt die (deutsche) Hand, die ihm gibt. – So sind sie eben, die islamfrommen Kriminellen aus Afghanistan!

    Augsburg hat auch so einen Fall: Ali Reza Khavari –
    Volksgenosse(Hazara, Mongole), Glaubensbruder u. Namensvetter des Mädchenmörders Hussein Khavari, Freiburg – ab seinem 3. Lebensjahr im Iran aufgewachsen, will nicht nach Islamien zurück:

    MONGOLEN GEHÖREN ZU DEUTSCHLAND

    Asyl: Helfer unterstützen „ihre“ Afghanen – Lokales (augsburger-allgemeine.de › Lokales Augsburg)
    29.05.2017 – Die Klasse, in die Ali Reza derzeit geht, ist sauer: Ihr Mitschüler soll abgeschoben werden. … Ali Reza Khavari soll ausreisen.
    „Ali Reza gehört zu uns!“
    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Helfer-unterstuetzen-ihre-Afghanen-id41597851.html

    Ebenfalls kriminelle Mongolen aus Afghanistan: Brandstifter u.
    Knabenmörder Mostafa J./K.(Heißt er etwa auch Khavari?) u. sein Bruder, der Frauenmörder namens Zafar.

  106. LOL
    „• Bestehen ernsthafte Zweifel an der Rechtmäßigkeit, “
    Pseudo-irgendwas….

    Martin Jäger (CDU) :
    „Mit Ihrer Handlungsanleitung zur Verhinderung von Abschiebungen stellen Sie sich nicht nur erkennbar außerhalb unserer Rechtsordnung. [..] Sie reden auch dem Rechtsbruch das Wort.“

    Das hätte er ja mal seiner Kanzlerin sagen sollen! LOL

  107. Ganz zum Schluss dieses Leitfadens fehlt nur noch der Hinweis: „Die daraus entstehenden Kosten übernimmt die Gewerkschaft der Lehrer.“

  108. Hahaha… Was ich gerade oben schrieb, ideologisch verblödet.

    „Alle Kinder haben Rechte“ – klar, hat jemand das Gegenteil behauptet? Erwachsene übrigens auch. Aber sie haben nicht alle die gleichen Rechte, der eine hat Bürgerrechte, der Andere nicht, was diese Pfeife nicht rafft, zumindest nicht thematisiert. Und Deutsch kann er auch nicht stolperfrei… Was soll „Migrationshintergrund“ sein? Das sind Ausländer, die eben keine Bürgerrechte haben. Alles ideologisch verquaste Scheiße! Wie schon oben aufgeführt (und auf die juristisch unhaltbaren Behauptungen hingewiesen). Wenn das die Pfeife ist, die denen in das Pamphlet geschrieben hat, Leerer müßten nich „kooperieren“, dann sollte sich die Pfeife ihr Leergeld zurückzahlen lassen. Jeder hier kann mal nach „Mitwirkungspflichten“ suchen. Mit solchen Pfeifen hat man fertig, bevor das Verfahren richtig beginnt.

  109. Ausgeanderter (sehr gute Entscheidung!) hat Recht, mit Volksverhetzung im Sinne des gleichnamigen § im StGB hat das nichts zu tun, sie hetzen zwar andere Menschen zum Rechtsbruch auf, hier könnte man höchstens von Anstiftung zu einer Straftat sprechen aber auch hier hat Ausgewanderter Recht, denn die Formulierung ist so gewählt, dass sie bei der linkslastigen Justiz nicht verfolgt werden würde, denn sie lässt sehr viel Argumentationsspielraum für den Verteidiger. Der Staatsanwalt ist außerdem ein Weisungsempfänger und der Justizminister wird sich vor den Wahlen garantiert nicht mit einer ganzen Gewerkschaft anlegen.
    Den einizigen Ansatzpunkt, den ich hier sehe, ist der, dass die Rechtsberatung in Deutschland nur durch einen Anwalt erfolgen darf und man dies als Rechtsberatung auffassen könnte. Doch auch dies wird aus o. g. Gründen scheitern.
    In der BRD haben wir eine politische und keine neutrale Justiz, deswegen steht Michael Stürzenberger am Freitag vor Gericht und die Zwiederwurzen Doro darf weiterhin zum Widerstand gegen die Staatsgewalt aufrufen.

  110. Dieses verkommenen Lehrerpack muß mal in naher Zukunft, wenn dieser Wahnsinn überstanden ist, einer rechtsstaatlichen „Behandlung“ zugeführt werden, inklusive Entlassung aus dem Beamtenverhältnis, Streichung der üppigen Pensionen und ein rechtsstaatliches Verfahren mit mehrjährigem Aufenthalt hinter schwedischen (vielleicht auch norwegischen) Gardinen.
    Dieses linke, staatsalimentierte Drecksgesindel ist maßgeblich an der geistig moralischen Zerstörung unserer Kinder verantwortlich.
    Eigentlich ist eine Gefängnisstrafe für diese Schwe….ne noch viel zu milde, kommt mir da gerade !!

  111. Ein Vorgeschmack auf die Zeit nach dem 24.09. !!
    Da wird dann klein Heiko und seine Kampftucke Kahane richtig zuschlagen !
    Mit gehts im übrigen genauso.

  112. Verbeamtung lösen, Pensionsansprüche aberkennen, abschieben. Solch ein deutschlandhassendes Pack gehört hier nicht mehr in unser Land. Wählt mich und gebt mir 5 Jahre Zeit. Dann herrscht hier so eine Ordnung, ihr könnt völlig relaxt euer Bargeld im Sack außen an die Haustür hängen lassen.

  113. Normal gealtert ist ds Mannweib (62) nicht. Es sieht wie ein versoffenes kettenrauchendes Wrack aus.

    Leidensmine als Markenzeichen???

    DORO MORITZ REIßT SICH FÜR DEN
    WELTSOZIALISMUS DEN A… AUF

    2013, Heimsheim

    Doro Moritz ist eine echte Schafferin. Ein Bürojob von 8 bis 17 Uhr und danach gemütlich die Beine hochlegen – nein, so ist die Heimsheimerin wahrlich nicht gestrickt.

    Ihr Job als Landesvorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) nimmt sie ganz schön in Anspruch. Meist läuft es auf eine 80-Stunden-Woche hinaus, sagt sie.

    ➡ Außerdem ist Doro Moritz seit vielen Jahren Personalrätin im baden-württembergischen Kultusministerium und

    ➡ sitzt im Rundfunkrat des Südwestrundfunks.

    Doro Moritz wirkt ziemlich zufrieden, wie sie so am Esstisch in ihrer offenen Wohnküche sitzt und erzählt. „Ich fühle mich total wohl hier“, sagt die 58-Jährige(2013) und meint damit nicht nur das gemütliche Haus, das sie vor ein paar Jahren gekauft und komplett renoviert hat.

    „Das war eine ganz schöne Bruchbude“, sagt sie. Zusammen mit den Töchtern Lena und Hannah und vielen Freunden hat die Gewerkschaftschefin kräftig angepackt.

    „Kürzlich habe ich mit Hannah meine erste Holzdecke hochgemacht“, sagt sie und ist dabei schon ein bisschen stolz…

    ➡ Auch bei der Lokalen Agenda ist sie dabei, baut das internationale Frauencafé mit auf und setzt sich für die Integration türkischer Frauen in Heimsheim ein…

    ACKERT, WIE EIN KARRENGAUL FÜRS
    DEUTSCHLAND-ABSCHAFFEN

    „Ich war schon immer bereit, mich anzustrengen.“ Doro Moritz musste schon früh Verantwortung für ihre Geschwister übernehmen, ihre Mutter starb, als sie gerade 15 Jahre alt war. Und hat sich durchs Leben gekämpft…

    „Ich arbeite gerne grobe Sachen, das Filigrane liegt mir nicht“, erzählt sie und lacht herzhaft…

    IN DIESEM ARTIKEL, VON 2013, WIRD
    FÜNFMAL ERWÄHNT, DAß SIE 58 IST!
    http://www.leonberger-kreiszeitung.de/inhalt.heimsheim-eine-frau-die-ihren-mann-steht.007093ba-de46-44fa-b381-590d26128d58.html

    WENN ES DIE FAKE-FLÜCHTLINGE NICHT GÄBE,
    WÄRE IHR VIELLEICHT DIE ARBEIT AUSGEGANGEN,
    DA SIE DOCH EIN ARBEITSTIER IST!
    SIE VERSKLAVT SICH FÜR
    NIMMERSATTE INVASOREN,

    UND DAS KOMMUNISTISCHE PARADIES,
    FÜR ETWAS WAS ES NIE GEBEN WIRD,
    WESHALB MAN IMMER ACKERN MUß!

  114. …Und wieder in verantwortliche Positionen kommen, wie jetzt auch schon (Siehe dieses elende Stasi Gesockse in der Politik !)
    Jedoch gibt es andere Möglichkeiten, diesen Abschaum aus dem Verkehr zu ziehen…und zwar endgültig !

  115. @Hantel-forever
    Besser wäre es, wenn Sie einen Leitfaden rausbringen, wie man ohne gegen geltendes Recht verstößt, die Lehrer langsam aber sicher in die Psychatrie bringen. Dieser sollte aber so formuliert sein, dass Sie nicht angreifbar sind. Also nur Schwachstellen bei den Lehrern nutzen.
    Man kann ihnen die Ehe zerstören, wenn man einen schönen Lockvogel hat, der für eindeutige Fotos sorgt, die dann an den Ehepartner gehen etc. etc.. Natürlich darf keine Erpressung damit verbunden sein.

  116. Dieser Leitfaden kommt nicht von den Lehrern, sondern von deren Gewerkschaft, die mit Sicherheit nicht für alle Lehrer oder Schulleiter sprechen. Die Wenigsten sind da organisiert. Alle Gewerkschaften , egal für welche Berufe , haben ähnliche Ansichten, da SPD-Organe. Ich finde, das muss man schon differenziert sehen .

  117. Das ist ein guter Vorschlag! Vielleicht könnten wir es uns zur Aufgabe machen, ein geeignetes Flugblatt zu entwickeln! Ich wäre dabei, wobei wir möglichst die Untestützung Rechtskundiger in Anspruch nehmen sollten, um irechtlich fehlerhafte Angaben zumvermeiden! Im Gegensatz zu Teilen der Justiz in Merkelland achten wir geltende Gesetze!

  118. Diese GEW ist (was ihr Funktionärscorps angeht) ein zweifellos linksversiffter Verein, der – wie alle Linksextremisten – vor Rechtsbrüchen aller Art nicht zurückschreckt. (Der sinnfälligste Beweis dafür sind die primitiven Gewalttaten vor einem Monat in Hamburg.) Die Äußerungen dieses Clubs offenbaren in aller Deutlichkeit die Verkommenheit eines großen Teiles der politischen Linken. Motto: Denken ausschalten und alles kaputt machen, was noch einigermaßen heile ist! Diese Leute sind so dumm, dass sie gar nicht merken, wie sie sich auch selbst massiv schädigen, etwa dadurch, dass sie billigend in Kauf nehmen, dass auch „ihre“ Schüler sich einen Dreck um Regeln und Gesetze scheren, wenn auch ihre schulischen „Vorbilder“ dies nicht tun. Und sie schädigen sich natürlich auch dadurch, dass sie mittels ihrer illegalen Hätschelung und fragwürdigen Bewillkommnung der Asylbetrüger ihre Klassenzimmer mit Kindern füllen, die ihnen das Lehrerleben letztlich zur Hölle machen. Diesem GEW-Haufen kann man nur mit Verachtung begegnen.
    Dennoch müssen die Leser wissen, dass 1. keineswegs alle Lehrer so denken und handeln wie die GEW-Linksextremisten (gar nicht auszudenken, wenn es so wäre!) und dass 2. die GEW nur einer von mehreren Lehrer-Berufsverbänden ist, die sich in aller Regel rechtstreu verhalten. Einen Vorwurf kann man der Masse der Lehrer allerdings nicht ersparen: Sie sind viel zu leicht bereit, sich dem üblen linken Zeitgeist zu beugen und all den Blödsinn zu akzeptieren, den die Obernarren des Narrenschiffs Deutschland verzapfen. Feigheit und Gleichgültigkeit lassen grüßen.

  119. Ein Glück! Die SchariarisParteiDeutschlsnds hat ihre Abschafferhelfershelfer in vielen Organisationen!

  120. Angesichts Ihrer guten Kritik fällt mir die Frage ein: Wessen Geschlechts ist eigentlich düse Doro Moritz? Oder hat sie sich vielleicht t noch gar nicht für eines entscheiden, wie man angesichts ihres Gesichtsausdrucks vermuten könnte?

  121. @ deris
    Dass die linken Spinner und Zerstörer großenteils in irgendeiner Weise durchgegendert sind, dürfte ja schon Allgemeingut der Erkenntnis sein. Auch wenn der/die Mensch/In Doro Moritz eine Frau sein sollte, so hat sie doch gewiss auch etwas von einem oder mehreren der insgesamt etwa 65 von den Linken erfundenen neuen Geschlechtern.

  122. marIne 14. August 2017 at 11:38

    „Oder gibt sich nicht zu erkennen…!“

    Genau das dürfte der Fall sein. Und über Unauffälliges wird nicht berichtet. Aufmerksamkeit genießen nur linksverstrahlte „Willkommenslehrer“, die mit überdreht-linksgrünem Mist aufwarten – bejubelt von der Presse – oder, das dann mit weniger Genuß, die wenigen Aufrechten, die auf den Irrsinn im Klassenzimmer hinzuweisen wagen.
    Die ganz große Mehrheit im Lehrkörper dürfte einfach den Untericht nach Vorschrift durchziehen.

    Ich bin kein Lehrer, kenne die Situation an der „Front“ nicht aus eigener Anschauung, aber so lang ist mein Lehramtsstudium nicht her und wenn ich an die Kommilitonen zurückdenke dürften die allermeisten Lehrer der Generation (um Ende 40) schlicht ihren Dienst schieben.

    Leider sind die Vollidioten schon immer die Lautesten gewesen.

  123. Auch die Frau kann in Deutschland also problemlos anarchische Zustände organisieren.
    Irgendwie scheinen auffällig viele Frauen so was als ihre Plicht zu sehen.

  124. Richtig: Die Lehrer müssen das ausbaden, was die Regierung mit ihrer Asylpolitik anrichtet. Da wird einer Schule von heute auf morgen von oben herab diktiert, eine internationale Klasse einzurichten, da gibt es keine Chance, das abzulehnen. Sicher gibt es einige, die der Einwanderung positiv gegenüberstehen. Bei den meisten legt sich das sicher schnell, wenn sie plötzlich 20 Kindern aus 10 verschiedenen Länder gegenüber-stehen und verlangt wird, diese in 1-2 Jahren auf den gleichen Wissensstand wie deutsche Kinder zu bringen. Sicher tun die Kinder auch mal den Lehrern Leid, was in gewisser Weise auch verständlich ist. Wenn die Eltern so dämlich sind, nach Deutschland zu gehen, zuhause alles aufzugeben, ohne dass eine Chance auf Anerkennung besteht, können die minderjährigen Kinder nur mitgehen und müssen sich fügen. Es sind auch immer welche in einer Klasse, die sich wirklich Mühe geben und schnell Deutsch lernen. Wenn sie sich hier eingelebt haben, ist es natürlich schlimm, wenn sie dann wieder zurück müssen. Aber wie gesagt: Die Eltern sind diejenigen, die die Kinder nach Deutschland schleppen! Hauptsächlich verantwortlich aber sind die Politiker, die erstmal jeden reinlassen, wäre das anders, gäbe es viel weniger Leute, die zurückmüssen.

  125. Es wird mir nur schlecht was ich hier lesen muß. Dazu kommt unsere tw. von den Schulen umgepolte Jugend, die sich für die Probleme nicht interessieren weil sie die Umvolkung begrüßen, sie die Langzeitfolgen gar nicht begreifen und ein verzerrtes Rechtsverständnis mitbekommen. Speziell in Europa sind wir verloren.
    Unser Kampf wird immer schwieriger und aussichtsloser.

  126. Was machen wir nur, wenn Deutschland eines Tages wieder unter rechtsstaatlicher Kontrolle steht? Das wird bald wie nach einem Krieg sein. Nur das diesmal nicht Hunderttausende gefallen sein werden, sondern verurteilt als Verbrecher und Verräter im Gefängnis sitzen. Woher sollen all die neuen Lehrer, Politiker, Richter, Bürgermeister, Verwaltungsbeamte etc. pp. kommen?

    Nun, wir werden es lösen. Diesmal muß jedenfalls gründlicher ausgeräuchert werden als ’45 und ’89, soll Deutschland gesunden!

  127. Was wurde auf Cockpit oder die Lokführergewerkschaft geschimpft! Tja: Die hatten nur das gemacht, wofür Gewerkschaften gedacht sind – für ihre Klientel das Maximum rausschlagen.

    Die andere Seite sind die „staatsnahen Konsensgewerkschaften“ unterm Dach des DGB. Das kommt dann dabei heraus!

  128. Dortmunder Buerger 14. August 2017 at 15:16

    „Was machen wir nur, wenn Deutschland eines Tages wieder unter rechtsstaatlicher Kontrolle steht?“

    Das wird ein Alptraum für automatische Kehrmaschinen – denn die Heere von Straßenfegern in gestreifter Kleidung werden Fahrzeuge überflüssig machen.

  129. Woher sollen all die neuen Lehrer, Politiker, Richter, Bürgermeister, Verwaltungsbeamte etc. pp. kommen?

    Es gibt genug arbeitslose Akademiker, die man als Lehrer einsetzen kann. Den Pädagogik-Kram braucht niemand. Die Fachkompetenz sollte man aber nochmal überprüfen.

    Politiker: Wir haben jetzt die AfD. Die muß sich allerdings noch säubern, sowas wie Petry, Pretzell und Weidel will ich nicht sehen.

    Es wird schon gehen. Hauptsache erstmal, die linken Zecken weg.

  130. Ich finde es krass, dass die Anweisungen alle in Befehlsform geschrieben sind. Die scheinen vorauszusetzen, dass alle Lehrer links-grün-versifft sind.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass einige Lehrer froh sind, dass bestimmte Störfaktoren aus ihrem Arbeitsumfeld verschwinden und alles wieder wird, wie zu ihrer eigenen Schulzeit. Man ist ja schließlich Lehrer und nicht Krankenpfleger in einer Nervenheilanstalt.

  131. wikidingsda: „Ackergaul ist eine herablassende Bezeichnung für ein Arbeitspferd (auch Gaul), das als Zugtier in der Landwirtschaft (auf dem Acker) eingesetzt wird. Wo immer möglich wurden für diese Arbeit möglichst schwere Pferde eingesetzt, daher gehört zu dem Wort „Ackergaul“ die Assoziationen „schwerfällig“. …“
    Karrengaul dürfte wohl die Steigerung (EUphemismus!) zum Ackergaul sein.
    Für den Karrengaul gilt im Allgemeinen:
    Wer ackert wie ein Karrengaul, dem schaut man nicht ins Verrätermaul!
    Wer ackert wie ein Karrengaul, der darf auch gerne so aussehen.
    Wer ackert wie ein Karrengaul, und eben auch so aussieht, dem kann auch Photoshop nicht helfen.
    Wer ackert wie ein Karrengaul, dem darf auch mal der Verstand durchgehen.
    Wer ackert wie ein Karrengaul, der braucht aus sich kein buntes Rennpferd zu machen.
    Wer Ackergäule nachmacht oder füttert, oder nachgemachte oder gefütterte Ackergäule in Umlauf bringt, der wird als Gutmensch 1.Klasse eingestuft und bekommt Muselnachschub auf Lebenszeit.

  132. Hatte ich noch gar nicht gesehen: Der Lebenslauf wurde ja oben schon erwähnt: https://www.gew-bw.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=54766&token=5af5ef085308ea7724bcc7ee324896ec652c1963&sdownload=&n=2017_Lebenslauf_Doro_Moritz.pdf
    Da fällt einem wirklich die Kinnlade vor die Füße. Spontan denkt man an Sven Liebig „Vereinsmaden haben meistens noch nie eine produktive Arbeit geleistet“…
    Aber noch besser bei den Hobbys: „… Bildungspolitisches Kabarett“
    Muuahhahaaaa… Sorry… ich geh‘ kotzen…

  133. zum Teufel mit diesen Lehrern, die nichts anderes als Volks- und Vaterlandsverräter sind.

    Nicht alle Lehrer, aber vor allem die in der GEW (linkes Gewerkschaftsgesindel) sind.

  134. Die GEW, einst ins Leben gerufen, um sich für die Belange der Lehrer einzusetzen, sollte sich umbenennen müssen und ihre Beiträge bei denen erheben, für deren Interessen sich die selbsternannten „Gewerkschaftler“ heute einsetzen, dann wäre ganz schnell Schluss mit dem Missbrauch von Vertrauen und Beiträgen.

  135. Ich schätze, Kim Jong Un dürfte sich über ein Einwanderungsabkommen freuen, sozialistische Betonköpfe mit Bevormundungsattitüde und Bürgererziehungsinteresse wachsen auch in Nordkorea nicht auf den Bäumen.

  136. mal im ernst, wer kann dem sahnestück Doro schon böse sein. Das können doch nur normale menschen sein….

  137. Viel schlimmer als das Geschmire dieser Trulla ist: Deren Klientel (Lehrer) unterrichten, besser waschen die Gehirne UNSERER KINDER!!! jeden gottverdammten Tag, seit mehreren Jahrzehnten und genau das ist das Übel, an dem es hier krankt! Unser gesamtes Bildungssystem ist durchsetzt von diesen linken Spacken. Dutschke hatte es gesagt: Der lange Marsch durch die Institutionen: Medien, Justiz, Bildung, Behörden. Das Konzept ging auf und ist erfolgreich und wir, die breite Masse haben ewig und drei Tage zugeschaut, bis es zu spät ist. Deshalb: AfD!

  138. Donar von Asgard, wir haben freie Berufswahl und ich habe Lehrer in der Familie und kenne darum deren Berufsalltag. Gründe, warum ich nicht Lehrer geworden bin. Und warum haben Sie auf – Ihrer Meinung nach – „Überbezahlung und drei Monate Urlaub“ verzichtet, wenn ich fragen darf?

  139. Ausgewanderter, ich wäre gerne dabei, leider wohnt die Frau keine fünfhundert Meter von mir entfernt und ist im Ort sehr gut vernetzt, da muss ich mich bedeckt halten.
    Aber zu einer Abmahnung braucht man doch eh ein berechtigtes eigenes Interesse, oder?

  140. Lehrer leben von dem Geld der anderen.
    Wenn die von ihnen ausgebildeten Schüler in voller Blüte in Arbeit (oder bei den „Flüchtlingen“ in H4) sind, dann sind die längst in Rente.

Comments are closed.