PI-NEWS-Kolumnist Oliver
PI-NEWS-Kolumnist Oliver "Royal" Flesch.

Von OLIVER FLESCH | Sachsen, das Bundesland in dem es die meisten Islamkritiker gibt, aber laut Mainstream-Presse kaum Muslime. Das ist natürlich Quatsch. David Berger berichtet auf seiner Seite „Philosophia Perennis“ über eine Anfrage des sächsischen AfD-Landtagsabgeordneten Sebastian Wippel bezüglich Straftaten durch MITAs (Mehrfach Intensivtäter Asylbewerber). Nun kam die Antwort.

Berger:

Alleine für Sachsen sind 685 Zuwanderer als MITAs erfasst (Stand 4.Januar 2017). Die meisten davon halten sich in Dresden und Leipzig auf. Bei der Herkunft führen die Asylbewerber aus Tunesien, gefolgt von Marokko, Libyen, Georgien, Syrien und Afghanistan.

Wird noch besser:

Von den 685 MITAs befanden sich am 31. Dezember 2016 lediglich 60 MITAs in Haft. Alle anderen sind auf freiem Fuß – vermutlich im Freistaat Sachsen unterwegs.


 
Islamischen Antisemitismus? Nie von gehört!
 
Wenn bei BILD die Wahrheit und nichts als die Wahrheit geschrieben wird, trägt die Schuld meist der jüdische Historiker Prof. Dr. Michael Wolffsohn. Ein Auszug aus seiner Kolumne „Intifada und Nahostkriege in Deutschland und Europa“, in der er den Import des Nahostkonfliktes beklagt:

Aus Furcht vor Terror verzichten auch Herr Jedermann oder Jederfrau auf das Benennen von Tatsachen und belohnen damit Terror-Täter. Ich nenne als Beispiel die Tatsache, dass westeuropäische, deutsche und amerikanische Medien islamischen und islamistischen Antisemitismus schlicht weder erkennen noch benennen wollen.

Besonders krass ist das in Deutschland, wo Antisemitismus nur als Gefahr von rechts angesehen wird. WDR und arte haben sich in diesem Jahr hierbei an die Spitze dieser Bewegung gesetzt. Der deutsche „Top“-Diplomat Andreas Michaelis brachte das Kunststück fertig, den Überfall islamischer Jugendlicher auf einen Rabbiner in Berlin in die altdeutsch-rechte Ecke zu stellen.

Dazu kommentierte jemand auf Facebook völlig zu recht:

Der WDR sollte schon lange vom Verfassungsschutz beobachtet werden.


 
Gut für Tierfreunde! Schlecht für Tierquäler!!
 
Das Schächten ist seit 1893 in der Schweiz verboten. Gut so. Beim Schächten wird lebendigen Tieren ohne Betäubung die Kehle durchgeschnitten. Die Tiere bluten – aus religiösem Wahn – langsam und qualvoll bis sie tot sind. Dennoch wird Fleisch von geschächteten Tieren importiert. Genau wie in Deutschland. Damit könnte es in unserem Nachbarland bald vorbei sein. Der Schweizer BLICK schreibt:

Am 7. Juni hat der Nationalrat eine Motion (für Germanen: parlamentarischer Vorstoß) angenommen, die den Import aller tierquälerisch erzeugten Produkte verbieten soll. Der Berner SP-Vertreter Matthias Aebischer hatte zuvor einen entsprechenden Vorstoß eingereicht. Dieser wird nun im Ständerat behandelt.

Aebischer sagt: „Es kann doch nicht sein, dass wir in der Schweiz strenge Tierschutzvorschriften haben, die dann über Importe umgangen werden.“ Unterstützt wird Aebischer u. a. von Katharina Büttiker, Präsidentin von der Tierschutzorganisation „Alliance Animale“: „Es dürfe nicht sein, dass im Namen der Glaubensfreiheit das Quälen von Geschöpfen gerechtfertigt werde.“


 
Facebook: Neue Strategie der Stasi 2.0
 
Der libertäre Systemkritiker Oliver Janich wurde mal wieder für 30 Tage auf Facebook gesperrt. Die Stasi 2.0 verfolgt dabei eine neue Strategie: Während wir bis vor circa drei Monaten nur für aktuelle Beiträge gesperrt wurden, schnüffeln SPD-Maas-Männlein und Mielkes Kahane-Blockwarte nun tiefer. Janich wurde für eine uralte Götz Wiedenroth-Karikatur gesperrt.
Janich dazu:

„Die Karikatur zeigt, dass der Deutsche schön brav als Steuersklave schuftet und vom deutschen Familienrecht geknebelt wird, während Menschen, die wertvoller als Gold sind und noch nie eingezahlt haben, ihren gesamten Familienclan finanziert bekommen. Die Karikatur kritisierte also wieder den Rassismus gegen Einheimische. Dafür wird man in Deutschland zensiert.“

Über 60.000 Menschen folgen Oliver Janich auf Facebook. Was ihm zu einem der erfolgreichsten Systemkritiker und damit in Ex-Stasi-Kahanes Augen besonders gefährlich macht. Selbstverständlich lässt sich Janich, der auf den Philippinen lebt, nicht einschüchtern. Er macht auf seiner FB-Fanseite, auf VK und auf YouTube weiter. Unterstützt ihn, oder tretet in Massen aus Facebook aus. Es gibt noch andere Social Medias … Die größte findet am 24. September statt. Ein Sonntag. Dann könnt Ihr alle wieder die Freiheit wählen!!

image_pdfimage_print

 

61 KOMMENTARE

  1. in 2 wochen wird es herbst. ich hoffe, dass es dann 7 monate durchregnet bis April, denn je schlechter das wetter, desto weniger musels und neger gehn raus auf die strasse. das ist meine erfahrung der letzten jahre!

  2. Sehr treffend.
    Allerdings sollte der letzte Satz heißen:“Dann können alle ZUM LETZTEN MAL frei wählen.“
    Wenn nicht ein Wunder geschieht…

  3. Zum Artikel: genau deshalb werde ich die AfD wählen! Ich freue mich schon auf die kleinen Anfragen im Bundestag!

  4. Generalstaatsanwaltschaft-Haftbefehl gegen terrorverdächtigen Tunesier aufgehoben
    http://www.focus.de/politik/deutschland/generalstaatsanwaltschaft-haftbefehl-gegen-terrorverdaechtigen-tunesier-aufgehoben_id_7483823.html
    Der deutsche Malocher wird sich über seine Nichtabschiebung freuen
    einfach peinlich, die deutsche Justiz
    Todesstrafe in Tunesien, wenn er beteiligt war, dann Rübe ab!
    Zudem wurden bei den Anschlag am Strand deutsche Touristen getötet
    Wer das leben eines Anderen auslöscht, muss sein Leben auch dafür büssen
    In vielen Ländern (USA) gibt es noch die Todestrafe, die müsste bei Attentätern
    wieder eingeführt werden, dann gehen die Anschläge zurück, kann doch
    nicht wahr sein das solche Typen höchstens 15-20 Jahre in vier Sterne Wohlfühlknast
    vom Steuerzahler Halal durchgefüttert wird, denn das kostet auch fast eine halbe Mill-Euro

  5. Wieder nur so haltlose Vermutungen, die von den Medien als Tatsache vermittelt werden.

    Was macht eigentlich Franco A., der illegale Bundeswehrflüchtling, der Anschläge geplant haben soll?
    Wochenlang Theater und Vermutungen in den Medien und dann ist plötzlich Stille.
    Hab auf der Facebookseite der Tagesschau mal nachgefragt unter der neusten Meldung da wegen der Bundeswehr.
    Wurde ziemlich schnell gelöscht.

  6. Wir erinnern uns an den Fall Pfullendorf. Einfach „von der Leyen Pfullendorf“ in Google eingeben.

    Diese Person versucht seitdem sie im Amt ist, die Bundeswehr zu zersetzen. Das fing mit der G36-Nummer an: ein Sturmgewehr ist halt kein Scharfschützengewehr, die BW hat eigentlich nichts ausserhalb Deutschlands zu suchen, wo das G36 klimatisch bedingt mehr als ausreichend gut funktioniert – und wenn nicht, dann regelt man das nicht über eine Medienkampagne, sondern intern.

    VdL hasst die Bundeswehr.

  7. 685 MITAs sind wahrscheinlich nicht so gefährlich wie ein (einziger) Franco Albrecht!

  8. Absolut guter Beitrag der ze.tt.
    Ein Doktortitel sagt mir, die Person hat in ihrem Fachgebiet eine gewisse Stufe erreicht. So wie ein Meister im Handwerk. Frage mich schon immer, warum z.B. eine promovierte Physikerin, die jetzt als ungelernte Politikerin jobt, ihren Dr. rer. nat. nutzt und wie in der ehemaligen DDR promoviert wurde weiß inzwischen auch jeder. (Karl-Theodor zu Guttenberg lässt grüßen)

  9. Das stimmt, wäre aber kontraproduktiv. Sonnenschein bis zur Wahl. Damit die letzte Schlafmütze mal mitbekommt, wie viele schon da sind und das es täglich mehr werden. Bitte auch Stadtfeste ,Volksfeste und ähnliches reichlich stattfinden lassen.

  10. Geht mir ähnlich! Ich schaue auf den Regenradar und freue mich, wenn es regnen wird.

  11. Wir können auf keines dieser orientalischen Talente, welche nicht mal mit Gold aufzuwiegen sind, verzichten.

  12. Apropo: MÖRDER und „Unter uns“… hier ist auch wieder so ein ‚Goldstück‘ wie üblich MIT DEM MESSER in Tötungsabsicht auf einen Polizisten los…
    „Wie ein Mitarbeiter vor Ort mitteilte, fielen die Schüsse vor einem Dönerladen an der Ecke G4 / H4.“
    Ist die blöde Kühnast jetzt auch schon in Mannheim am blöde Fragen stellen:
    „Auf die Frage „Hätte man das nicht auch ohne Pistole lösen können?“ schrieb die Polizei: „Ist das jetzt Ironie? Lies die Pressemitteilung: erst Schlagstock und Pfefferspray, dann Pistole.“

    https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-mann-nach-angriff-auf-polizei-angeschossen-_arid,1097870.html

  13. Die Gestasipo ist der letzte Dreck. Alle ehemaligen von denen entlassen oder im Klo runterspülen. Und Maas gleich mit, der blöde Sack. Schämen sollte man sich wenn man da mitmacht.
    Wie hiess es so schön früher: Der grösste Hund im ganzen Land das ist und bleibt der Denunziant.

    Und wegen dem Schächten:
    Freuet euch. Bald haben die Moslems wieder ihr Opferfest. Dann wird wieder auf offener Strasse geschächtet. Und kein Tierschützer sagt etwas. Die sind auch verlogen.

  14. “ Sachsen, das Bundesland in dem es die meisten Islamkritiker gibt, aber laut Mainstream-Presse kaum Muslime. Das ist natürlich Quatsch. “

    Ja, ja das ist der Dauerbrüller von Dieter Nuhr! Das die Menschen in Sachsen auf die Straße gehen aus Angst vor einer ISLAMISIERUNG! Ha,ha und die die Vollpfosten klatschen wie verrückt!!! Nuhr hat bestimmt eine Spezialbehandlung bekommen, damit er solchen Scheiß labbert. Man erinnere sich noch einmal an diese hier:https://www.youtube.com/watch?v=H23jvzzBQJU

    und guckst du hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=9132vYx26OA
    https://www.youtube.com/watch?v=dIUDfVc7Y38
    https://www.youtube.com/watch?v=M1_RlfLNAr0
    https://www.youtube.com/watch?v=Y3yxsSijF7E

  15. Es ist eigentlich nicht mehr zum aushalten. Man bekommt es gar nicht mehr aus dem Kopf.
    Die Lebensfreude verschwindet jeden Tag ein bisschen mehr. Wenn man aus dem Fenster eines Hochhauses geschubst wird, kann man die Augen verschließen und schreien. Oder man genießt die Aussicht bis zum Aufprall. So beschrieb ein Mitkommentator die Situation, bzw. den Umgang mit der sich immer mehr zuspitzenden Lage. Ich „schreie“ mit geöffneten Augen.

    Das schlimmste ist, man weiß, es ist gewollt. Wir sollen an die Wand gekarrt werden. Die Wahlen sind die letzte kleine Hoffnung. Die Fragen bleiben. Findet diese Wahl überhaupt noch statt ? Wie weit wird es mit der Wahlfälschung getrieben ? Was wird und kann die AfD im Bundestag ausrichten, bzw. umsetzen ?
    Selbst wenn Merkel irgendwie verduften würde, was würde es ändern ? Der nächste Deutschlandzerstörer steht in den Startlöchern.

    Zu viele sind bereits hier und werden nie wieder freiwillig gehen. Und es kommen täglich mehr. Wenn die Daumenschrauben da fester angezogen werden, wird das eine Katastrophe geben. Jeder Tag, der vergeht, bringt uns näher an die Vollendung der endgültigen Zerstörung unserer Heimat.

  16. Aus dem verlinkten Artikel: „Am S-Bahnhof Biesdorf flüchtete die Gruppe mit dem roten Fahrrad und dem Rucksack ihres Opfers in Richtung Schlosspark Biesdorf.“

    Wenn man vom S-Bahnhof Biesdorf aus den Schlosspark Biesdorf in Richtung Osten durchquert, erreicht man direkt ein nagelneues Containerlager für mehrere hundert Asylanten, das gerade neu bezogen wurde bzw. wird … Zufall?

  17. Fast kein Bericht der Schweinejournalisten im Bundestagswahlkampf über das Kuffnucken- und Asylbetrügerproblem in Deutschland!

  18. Immer diese Autos:

    OT
    Auf Touristenpromenade Van fährt in Barcelona in Menschenmenge
    *http://www.focus.de/panorama/auf-touristenpromenade-van-faehrt-in-barcelona-in-menschenmenge_id_7484571.html

  19. Also ich habe aufgegeben. Ich werde AfD wählen, kein Blatt mehr vor dem Mund nehmen, bei einem Bürgerkrieg vielleicht nicht schlecht dastehen, aber Deutschland wird trotzdem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in fünf Jahren islamisiert und somit kaputt sein.

    Um uns ist es wohl nicht schade, aber um die Kultur und Kulturgüter…

  20. viel wichtiger ist doch, was Trump sagt, der Diesel stinkt oder ob Merkel schön Urlaub macht.

  21. Deshalb wurden die auch recht schnell gefunden. Der Inhalt des Rucksacks befindet sich in einem der Container.

  22. Ich glaube, in unser Kleinstädtchen hat man ganz heimlich
    auch wieder ´ne neue Fuhre Neger reingekippt.
    Ich sehe in den letzten Tagen immer mehr kunterbunte
    Negermuttis herumwatscheln und auch Negermännchen,
    glaube Eritreer.
    Man holt sie alle heimlich rein.
    Es wird schrecklich enden.

  23. Nur so

    Kleintransporter rammt in Menschenmenge in Barcelona
    Ein Kleintransporter hat am Donnerstagabend mehrere Menschen in der Stadtmitte von Barcelona angefahren. Nach dem Fahrer, der vom Tatort geflohen ist, wird gefahndet.
    Der Zwischenfall ereignete sich in der berühmten Straße La Rambla, einem von Touristen beliebten Ort.
    https://deutsch.rt.com/newsticker/55823-kleintransporter-rammt-in-barcelona/

    MOD: Achtung, Achtung: Die Pi-Redaktion wird einen Artikel dazu bringen, sobald näheres bekannt ist. Deshalb bitte keine weiteren links hierzu in diesem Strang setzen!

  24. http://www.taz.de/!5347913/

    Nachdem die sieben Flüchtlinge mit Fahrrad und Rucksack gegen ein Uhr nachts im Heim ankamen, hatten sie bestimmt keinen Bock mehr zu putzen. Erstmal ausschlafen, lecker frühstücken, Geld abholen um dann wieder auf die Jagd zu gehen.

  25. at Mainstream-is-overrated

    Geben Sie (noch) nicht auf ! Ich weiß ja selber, es ist verdammt schwer. Ich muß mich täglich dazu, fast schon zwingen. Mein Ansporn ist darin begründet, dass ich diesen Verbrechern es nicht noch leichter machen will. Die wollen uns auch psychisch zerstören, den Gefallen sollten wir ihnen nicht tun. Ja, ist Kräfte zerrend.
    Liebe(r) Mainstream, um uns alle hier ist es schade. Und für das, was unsere Eltern und Großeltern für UNS aufgebaut und erduldet haben.

  26. In Barcelona scheint es sehr heiß zu sein, sehr viele übermäßig Gebräunte sind auf den rt Videos zu sehen.

  27. Nur weil ein, höflich gesagt illustrer, HomoLobbyist Islamkritik übt, muß man ihn nicht zitieren!

    Ich klicke nicht auf Bergers Blog, damit er sich geschmeichelt, über Klickrate, fühlen könnte. Chamäleon David Berger ist streitsüchtig, verleumdete Papst Benedikt mit einem Buch, die linken Medien rissen sich um ihn, inzw. ruderte er teilweise zurück, verdient aber immernoch glänzend an seiner Schmähschrift.

    Dann forderte er Maulkörbe u. TV-Verbot für Homokritiker. Im Internet treibt er sich halbnackt u. mit perversen Angeboten auf Männersuche herum u. auch der Hund wird nicht verschont:

    06.06.13
    David Bergers verleumderische Angriffe auf die Freiheit und Grundwerte der Kultur

    Im Interview mit MEDRUM demaskiert die katholische Publizistin Gabriele Kuby heuchlerische Hetze und Ausgrenzungsversuche des homosexuell lebenden Theologen….
    http://www.medrum.de/content/david-bergers-verleumderische-angriffe-auf-die-freiheit-und-grundwerte-der-kultur
    (Ev. Zeitung)

    Der Theologe und ehemalige Religionslehrer David Berger sagt in Bezug auf Papst Benedikt XVI. die Unwahrheit.

    Zu diesem Ergebnis gelangt Kulturjournalist und Literaturwissenschaftler Alexander Kissler nach Analyse der Neujahrsansprachen Benedikts…
    http://www.kath.net/news/39181

  28. Zitat:
    „Der deutsche „Top“-Diplomat Andreas Michaelis brachte das Kunststück fertig, den Überfall islamischer Jugendlicher auf einen Rabbiner in Berlin in die altdeutsch-rechte Ecke zu stellen.“

    Ich sach ja…
    Die neuen Nazis sind ganz woanders.

    Systematisch und Strukturell sind die Analogien frappant.
    Das „Rechts“ und „Links“ ist eine Täuschung.
    Die politische-gesellschaftlichen Bruchlinien und die Motive der Hintermänner sind fast identisch.

  29. > unglaublich 17. August 2017 at 16:49
    warum z.B. eine promovierte Physikerin, die jetzt als ungelernte Politikerin jobt, ihren Dr. rer. nat

    Soweit man das erfahren hat, hat die ihre Physik-Doktorarbeit bei ihrem späteren Mann, einem CHemie-Professor eingereicht …
    ’nuff said.

  30. Und was ist daran so schlimm, oder waren da „Goldstücke“ in der Nähe, die sich über die Schweinsköpfe aufgeregt haben????

    Ansonsten, die KSK ist eine Eliteeinheit, so ähnlich wie die Prätorianer im „alten Rom“. Die haben nämlich dauernd den „römischen Gruß gezeigt. Schau Dir mal so Hollywood-Schinken wie „Kampf um Rom“, „Ben Hur“ u. A. an, da wird dauernd dieser angeblich „ominöse“ Gruß gezeigt. Und in der Tradition der Prätorianer sehen sich diese KSK-Soldaten und benutzen deren Riten. Das ist Alles. Nicht hinter jedem erhobenen Arm gleich den Hitlergruß vermuten. Wenn bei dieser Geste auch noch „Heil Hitler“ gerufen worden wäre, dann könnte ich Deine Kritik verstehen.

  31. Erst die Jagd auf die Bundeswehr und jetzt auf die KSK .
    Diese Dreckssysteme sind einfach nur krank . Diese dumme BW-Schlampe hat
    vielleicht vom Blasen , aber keinesfalls , vom tuten Ahnung !!

  32. In Syrien ist der Krieg zuende. Schiebt die jungen Männer zuerst ab! Dann zeitgleich die aus Afrika! Und die Marine mit einem robusten Mandat im Mittelmeer ausstatten mit dem eindeutigen Befehl, auch mit Gewalt die Boote Richtung nordafrikanische Küste zurückdrängen. Schneidet denen den Weg ab und haltet ein Schild hoch: No entrance to Europe. You do not have anything lost there. turn your Boat“
    Wir haben von potentiellen Verbrechern und Schmarotzern die Schnauze voll!

  33. Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben (CDU):
    https://www.cdu.de/artikel/fuer-ein-deutschland-dem-wir-gut-und-gerne-leben

    Schaut euch das Phantombild an!

    18Jährige in Iserlohn vergewaltigt – Fahndung mit Phantombild

    Die Fahndung im Märkischen Kreis und darüber hinaus läuft mit Hochdruck. In Iserlohn soll am vergangenen Samstag frühmorgens um 3 Uhr eine 18 Jährige brutal vergewaltigt worden sein.

    Das teilte am Donnerstag (17. 8.) die Polizei Märkischer Kreis mit.

    Die junge Frau wurde, so schilderte sie selbst, in einer Parkanlage von dem Mann überfallen; zwischen der Goethe- und Görrestraße in Iserlohn ist die Grünfläche gelegen. Dort verging sich der Täter an der 18 Jährigen.

    Das Landeskriminalamt erstellte nach der Beschreibung des Opfers dieses Phantombild von dem Vergewaltiger.

    Wer kennt den hier abgebildeten Mann und kann Angaben zu seiner Identität machen? Wer hat die Tat möglicherweise beobachtet? Wer hat in der Tatnacht – 12. August, 3 Uhr früh – verdächtige Beobachtungen am oder um den Tatort gemacht?

    https://www.rundblick-unna.de/2017/08/17/18jaehrige-in-iserlohn-vergewaltigt-fahndung-mit-phantombild/

  34. Ich wurde jetzt für folgenden Satz für 30 Tage gesperrt: „Das sieht man in den letzten Jahren oft in Filmen: Schwarze, die zu einer Zeit, als sie noch auf den Bäumen hockten, irgendwie präsent sind. Gern als Ordnungshüter im Wilden Westen….”

Comments are closed.