Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Allah sei Dank! Merkels Hofschranzen haben lange gesucht, aber endlich gefunden: Dank DIESEL können sie Beelzebub mit dem Teufel austreiben – von Moslem-Merkels offener  Flüchtlings-Flanke ablenken…

Die Titanic sinkt, die Kapelle spielt weiter. Täglich werden von den drei deutschen selbsternannten „Rettungs-Schiffen“ im Mittelmeer Hunderte, in der Sonne wie Ebenholz glänzende Männer, vorm Blanken Hans „gerettet“: Sagt Muttchen, s’ist Ali! Gerade eben dem Bombenhagel in Afrika entronnen. Und während die „Kanzlerin aller Homos, Lesben und Gender/Innen dieser Erde“ im schönen Südtirol gähnend BILD liest oder mißmutig Sessellift fährt … Während Italien dem Schwarzen Sturm aus Afrika nicht mehr gewachsen ist  … Griechenland längst wieder nächtens den Migranten-Shuttle über die Alpen eröffnet hat  … Alle Umfragen warnen: Nichts bewegt die Wähler mehr als der Migranten-Terror – von der Machete bis zum Missbrauch. Heerscharen von Hofschranzen hatten wochenlang verzweifelt nach DEM Ablenk-Thema gesucht, endlich ist da Licht am Ende des Wahl-Tunnels: Der DIESEL! Gottlieb Daimler, wir danken dir!!

Denn nichts ist deutscher als Diesel. Eisbein und Sauerkraut? Out, nicht halal. Grünkohl und Pinkel? Juckt nur noch die letzten Bauern. Kartoffelsalat mit Würstchen? Zum Furzen. Also Methan, Klima, Umwelt, Erderwärmung! Bleibt deutsches Bier! Aber auch das ist heute gefährlicher als  Crystal Meth, wie der GRÜNE Volker Beck beeiden kann. Nicht nur bei Marlboro, der Cowboy ist tot, wie das HB-Männchen. Also DIESEL. Über fünf Millionen Deutsche dieseln täglich im Stau vor sich hin. Stadt, Land, Fluß. LKW, PKW, Trecker, Donaudampfschifffahrtsgesellschaft. Überall. Sogar die Notkompressoren der Kliniken brauchen DIESEL. Ohne DIESEL ist alles zum Pieseln. D a s geht den Deutschen unter die Haut. Noch viel mehr als die Migranten-Horden mit ihren Morden. Denn DIESEL trifft fast jeden, vergewaltigt und beraubt werden ja immer nur die anderen. Wie bei Krebs!

Beim Diesel hört alles auf

Bei Allah, die Wahl im September kann kommen. Moslem-Merkel und der Hofstaat sind endgültig gerettet. „Gerechtigkeit für alle“? Saudummes Sozi-Geschwätz eines EU-Millionärs namens Kim Jong Schulz aus Würselen. „Flüchtlinge“ sind Gold, Deutsche nur zum Blechen gut? Kein reicher Land in dieser Zeit! GRÜNE „Menschengeschenke“ für „Schweinedeutschland“? „Europa braucht frisches Blut!“ So der Jurist, Geld-Experte, selbsternannte Genetiker und fährt weiter Bio-Rollstuhl (mit Muskelkraft). Nazi-Ethik? Man wird doch mal schwätze dürfe. Aber beim DIESEL hört alles auf.

Darum stürzt sich die Schwarm-Intelligenz der Medien auf Gottlieb Daimlers Jahrtausend-Erfindung. Weg damit. Wie die Becquerel-Pilze nach Tschernobyl. Wie die Rinder nach dem Wahn, die Schweine nach der Pest, die Kernkraft nach Fukushima. Kostet die Automobilindustrie Milliarden? „Nur zehn Milliarden“, wie ein Schlaumeier auf PHOENIX flockig in die Kamera dozierte. Aber Millionen Arbeitsplätze, nicht nur „beim Daimler“, auch bei den Zulieferern? Schwurbel-Schwurbel. Überhaupt, was kümmerts die GRÜNEN-Räte mit ihren Rädern? Die SED-ROTEN Porschefahrer vielleicht? Erstens sind‘s ja nur GRÜNE Dienstkarossen, die mit Staatsknete getankt werden, mindestens anderthalb Kilometer vor dem Reichstag halten, damit das Klapprad aus dem Kofferraum die Umwelt retten kann. Und zweitens fährt der sozialistische Porsche ja nur Benzin.

Aber DIESEL?! Da geht‘s bei den Deutschen ans Eingemachte. Wurden sie nicht jahrhundertelang mit Geld und guten Worten zum Diesel überredet? Unverwüstlich auch nach zweimal zum Mond und zurück? Billig bis billiger? Bauern-Diesel noch billiger? Und sooo umweltfreundlich?! Aus, vorbei, finito. Da hilft kein Abgasfilter, kein Realo-Ministerpräsident, der seinen GRÜNEN-Genossen auf dem Parteitag unverblümt und laut ins Mikro der JOUWATCH-Kollegen „keine Ahnung“ unterstellt … Weil der neben Diesel, gleich alle „Verbrennungsmotoren“ verbieten will … Weil der wieder mal brüllend was von Tesla-Elektroautos schwafelt …  Die sind zwar dreimal so teuer, haben aber auch dreimal weniger Reichweite. Doch woher soll Zottelhaar das auch wissen? Er hat mal Inka-Lilien studiert. Und die gibt’s nur in den Anden …

Aber es gibt auch richtige DIESEL-Experten. Einer heißt Ferdinand Dudenhöffer. Der hat immerhin Volkswirtschaft studiert. Zwei Jahre Opel, drei Jahre Porsche Marktforschung, drei Jahre Dütt und Datt bei Peugeot, zwei Jahre Citroen. Heute Professor für Betriebswirtschaftslehre in Duisburg. Und er hat gegen Honorar auf jede PHOENIX-Frage die gewünschte Antwort. Und bei DIESEL schürzt der Herr Professor schon länger maliziös die schmalen Lippen.

Bei BILD konnten sich früher „1 Million Fliegen nicht irren“, darum verkaufte das Blatt täglich fünf Millionen. Beim Medien-Schwarm sind’s ein paar weniger, die nie irren. Aber das Gesumse hört sich wie zehn Millionen an. Von ARD, ZDF, PHOENIX bis Doof-TV, von SÜDDEUTSCHER Alpen Pravda, FAZ, WELT, SPIEGEL bis BILD, von „Radio NDR, WDR, BR Belgrad“ bis Deutschlandfunk – alle heulen wie die Sirenen rauf und runter: DIESEL! DIESEL! DIESEL!  Auf Deubel komm raus. Rock around the Kack.

Flüchtlinge? Wo?  Im Mittelmeer, ach so.

Dreier-Fikki Fikki bei der Kirmes in Mühlhausen, Thüringen? Irgendwo „drüben“. Ausserdem Einzelfall. Einer der Nescher kriegt sogar Schmerzensgeld für drei Monate U-Knast. Laaangweilig… Knöllchen wegen Falschparken in Duisburg? Zur Strafe will ein Türke jetzt OB werden; die Mehrheit hat er schon?? Einbrüche am Fließband? Staatsanwälten und Richtern fehlen 2.000, der Polizei 20.000 Leute?? Deshalb wurde schon 2015 von fünf Millionen „erledigten“ Strafverfahren jedes dritte einfach eingestellt, werden 40 bis 45 Schwerverbrecher einfach wieder zum nächsten Bruch, zum nächsten Ficki in die Freiheit geschickt??: Kannse maken nix …

Aber jetzt müssen die Hofschranzen sich überhaupt keinen Kopp mehr machen, was eh selten geschieht, wenn es um  Merkels Gäste geht. Nicht um verflixte „MÄNNER“, die immer südländisch oder tiefdunkel aussehen müssen. Sie müssen auch künftig jene Gesichter nicht mehr unkenntlich machen, von deren Messer noch das Blut des ermordeten Opfers tropft. JETZT ist Diesel da. Den erkennt man zwar nicht mehr am Nageln, aber am Geruch. Jedenfalls wenn man sich tief bückt, den Riechkolben direkt in den Auspuff steckt. Dieser DIESEL muß weg, damit Merkel bleiben kann. Eine nationale Kraftanstrengung!  Aber SIE weiß ja: Wir schaffen das…

Wenn sie ganz schlau ist, holt sie allerdings gleich nach Südtirol die grosse Fliegenklatsche raus. Dann wird sie gewählt, weil sie den Diesel gerettet hat, der Deutschen liebstes Auto. Denn selbst dazu ist „Mister 100 Prozent“ Kim Jong Schulz von der SPD zu feige: Sozis fahren ja nur Opel, diese Popel…

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

190 KOMMENTARE

  1. München ist „bunt“ ❓

    +++ Eilmeldung ++++++ Eilmeldung ++++++ Eilmeldung +++

    Einsatz am Hohenzollernplatz
    Notruf aus der U-Bahn: Ein Mann vorläufig festgenommen

    Bei einem Polizeieinsatz am Hohenzollernplatz ist am Donnerstagnachmittag eine Person festgenommen worden. Auslöser war ein Notruf über angebliche Schüsse. Dies korrigierte die Polizei jedoch schnell.

    München – Nach ersten Erkenntnissen seien aber wahrscheinlich keine Schüsse gefallen, sagte ein Polizeisprecher in einer ersten Stellungnahme. In dem Notruf aus dem U-Bahnzug hatte es zuvor geheißen, es habe einen Knall gegeben. Der Anrufer oder die Anruferin habe dies als Schuss interpretiert. Der Zug sei per Notbremse gestoppt worden.

    Der festgenommene Mann habe sich im U-Bahn-Tunnel aufgehalten. Dort sei der Aufenthalt verboten. Derzeit laufen laut Polizei Auswertungen der Videoaufzeichnungen vom U-Bahnhof Hohenzollernplatz, um Hinweise auf den Mann zu bekommen. Augenzeugen berichteten von bewaffneten Polizisten in schusssicheren Westen, die auch am Josephsplatz unterwegs waren.

    In der Folge des Einsatzes gab es Verzögerungen bei der U-Bahn.

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/schwabing-west-ort62363/notruf-aus-muenchner-u-bahn-ein-mann-am-u-bahnhof-hohenzollernplatz-festgenommen-8565550.html

  2. Ich möchte mich an dieser Stelle mal ganz herzlich bei Peter Bartels für die Beiträge bedanken.

    Aber Merkel wandert und wandert und wandert…… und macht ein griesgrämiges Gesicht auf dem Sessellft.

  3. Pfff….dieser Diesel Skandal stinkt bis zum Himmel…

    33.000 angeblich Tote durch Diesel verursacht….stehen knapp 600.000 Tote durch ALKOHOL gegenüber….allet klar?

  4. Eine der Hauptquellen für Stickoxide in der Atmosphäre sind Abgase, die bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe, wie beispielsweise Kohle oder Öl, entstehen. Nach Angabe des Umweltbundesamtes sind die jährlichen Stickoxid-Emissionen in Deutschland in der Zeit von 1990 bis 2014 von 2,885 auf 1,223 Mio Tonnen gesunken. In der Europäischen Union (EU28) sanken die NOx Emissionen in der Zeit von 1990 bis 2011 um 49 % von 17,338 auf 8,846 Mio Tonnen.

    Da fasst man sich an den Kopf. Zwischen 1990 und 2014 ist die NOx-Belastung in Deutschland bzw. Europa um über die Hälfte gesunken und in Deutschland herrscht medialer Bürgerkrieg und die übliche nicht mehr zu überbietende Hysterie bzgl. des Dieselautos.

    Die Fahrt mit einem Luxusliner-Kreuzfahrtschiff belastet die Umwelt so stark wie fünf Millionen Autos.

    https://www.welt.de/dieweltbewegen/article13904797/Kreuzfahrten-Traumreisen-auf-der-Dreckschleuder.html

  5. Alles nur Makulatur…

    Im Grunde geht es um die Zerschlagung, und um den Ausverkauf unserer Schlüsselindustrien…..

    Leute, steht auf, oder geht unter! AfD wählen, oder Leiden…

  6. DE dreht immer mehr durch, demnächst werden auch Gewitterrdonner bei der Polizei als Bombenexplosion gemeldet. Aber mal ernsthaft, kann man diese Hysterie den Leuten verübeln? 🙁

  7. WIE KOMMEN SIE EIGENTLICH MIT DEM ABHOLZEN DES REGENWALDES VORWAERTS….?
    WIEVIELE FUSSBALLFELDER PRO TAG SIND DAS ???

  8. Diesel stanken schon immer. Ich hab’s überlebt.
    Wer einen Diesel gekauft hat und den Versprechen der Automobilindustrie geglaubt hat, glaubt auch an die angegebenen Verbrauchswerte bei Tempo 70 km/Std. und Rückenwind ohne Beschleunigen und Abbremsen, an die versprochene Reichweite von Elektroautos und an den Weihnachtsmann.
    Aber irgendwie ist es super wie der ( ist’n Kerl, oder?) Hendrix (sorry, Jimmy!!!) sich veraxxxxen lässt.
    Ich will kein lahmes Elektroauto, alleine schon um die Grünen zu ärgern!
    „Dr. Auto“ Dudenhöffer rät nur noch zum Erwerb von Dieselautos wenn man auf dem Land wohnt…und nie in die Kreisstadt oder Großstadt fährt. Wessen Brot ich ess‘ dessen Lied ich sing…
    Gunther Gabriel „Er fährt ’nen 30-Tonner Diesel“ würde sich im Grab umdrehen.

  9. Naja, wie „verzweifelt“ Merkels Hofschranzen angesichts der Umfragewerte schon vor dem „Diesel-Skandal“ waren, sei mal dahingestellt.

  10. Kreuzfahrer sind im SPD/Grün-regierten Hamburg heilig!
    Das ist gaaanz was anderes.
    Ein Kreuzfahrer belastet die Umwelt so wie eine mittelgroße Stadt, z.B. Lübeck und Landstrom ist zu teuer und umständlich zu installieren.

  11. Aber auch die Fresse vom Sauer spricht Bände . Im DDR 1 Fernsehen wurde verbreitet , es würde nur deutsche Autos betreffen , welche die modernste Dieseltechnologie der Welt entwickelt haben , stinkende Renaults usw. betrifft das nicht.Abgesehen davon die vielen LKW mit 45 L Verbrauch ,Busse Eisenbahn Flugzeuge Ölheizungen Kraftwerke Industrie ……. etc werden dabei auch nicht berücksichtigt . Die Vernichtung der Deutschen erreicht die nächste Stufe …

  12. Es geht nicht um den Dieselmotor, hier wird in massivster weise versucht dem Bürger das Geld aus der Tasche zu stehlen, Seehofer hat ja schon eine KFZ Steuerhöhung bei der Pressekonferenz angekündigt. Desweiteren möchte man ein verdecktes Konjukturprogramm für die Autoindustrie auflegen. Diese Abreden zwischen Politik und Autoindustrie ist ein ganz großer angelegter Schwindel zum Nachteil der Bürger. Sollte ich mir in diesem zusammenhang ein anderes Fahrzeug kaufen, wäre dies nur ein Japaner, deutsche Fahrzeuge sind für mich seit gestern ausgeschlossen.

  13. Umwelt allein zieht nicht mehr so richtig, um uns das Autofahren zu versauen. Jetzt geht es auch „drinnen“ weiter:
    „Dass hohe Stickstoffdioxidwerte die Luft in vielen Großstädten belasten, ist bekannt. Was viele nicht wissen dürften, ist, dass die Belastung im Auto selbst oft noch viel stärker ist. Eine Studie kommt zu diesem Ergebnis. “
    https://www.tagesschau.de/inland/stickoxid-101.html

  14. badeofen 3. August 2017 at 16:21

    Aber mal ernsthaft, kann man diese Hysterie den Leuten verübeln?

    Es wird noch schlimmer, viel schlimmer, sehr viel schlimmer werden.

  15. ein Diesel frisst weniger Liter für die selbe Strecke. Außerdem sind auf Diesel nicht ganz so hohe Steuern.
    Wer jetzt also vom Diesel auf Benziner umsteigt, Tankt öfter und teurer. Noch fragen?
    Warum fragt keiner nach den LKW-Flotten, die täglich unsere Autobahnen verstopfen?

  16. Ich denke wir sind uns schon einig, dass was aus einem Auspuff kommt nicht wirklich gesundheitsfördernd ist und was Hersteller angeht, die bestehendes Recht umgehen habe ich eine ziemlich dezidierte Meinung, dass sie abgestraft und zur wirksamen Nachbesserung verpflichtet werden müssen (egal ob deutsch, französich, italienisch oder asiatisch usw.). Dann muss aber auch mal wieder gut sein, denn die Zahlen zur tatsächlichen Gefährlichkeit von Stickoxiden sind nicht belastbar.
    Die WHO hatte vor 14 Jahren eine Metastudie durchgeführt deren Ergebnis war Stickoxide als Indikator (nicht den eigentlichen Verursacher) für Gesundheitsschädigung durch Luftverschmutzung (also die Gesamtheit von allem was rausgepustet wird) zu verwenden. Nun bezog sich das 1. auf die Zusammensetzung von Abgasen vor eineinhalb Jahrzehnten und 2. auf eine Gesamtzusammensetzung der Abgase, wie sie typischerweise weltweit vorliegen, nicht wie sie in den europäischen Industrienationen vorliegen.
    Die damaligen Beiprodukte Kohlenmonoxid, unverbrannte Kohlenwasserstoffe und Schwefeldioxid, welche signifikant gesundheitsschädlich sind und in Entwicklungs- und Schwellenländern massiv Umwelt und Gesundheit beeinträchtigen gibt es bei uns schon lange gar nicht mehr in wesentlichem Umfang (durch schwefelarme Kraftstoffe und auch bessere Motoren, normale geregelte KATs bei Benzinern).
    Das Feinstaubproblem ist ein wenig anders gelagert hier ist aber eben längst nicht mehr der Dieselmotor die Hauptursache, sondern es hat sich zu den ungefilterten Direkteinspritzer Benzinern verlagert.

    Wir verwenden mit den Stickoxiden also einen Indikator der systematisch falsch anzeigt und dessen eigenes gesundheitsschädliches Potential wohl in keiner Relation zur Hysterie hierzulande steht.
    Scheinbar interessiert es halt politisch nicht wirklich das durch systematische Untersuchungen mal auf neue Beine zu stellen.
    Wir schlachten jetzt die Stickoxid-Sau (mit einem riesigenen Schaden für die Verbraucher und die Gesellschaft) um in ein oder zwei Jahren festzustellen, dass etwas ganz anderes viel schädlicher gewesen wäre oder alles evtl. gar nicht so schlimm war.

  17. Die Vernichtung der Deutschen erreicht die nächste Stufe …

    Genau so ordne ich das auch ein. Eine Ablenkung von der Flüchtlingskrise mit Hinblick auf die BT Wahl hat Merkel leider nicht nötig.

  18. keine andere Nation beherrscht die Technik des sich selbst ins Knie ficken so gut wie wir da sind wir Weltmeister

  19. Auch in der Diesel-Affäre werden wir zu dem Ergebnis kommen – „Wir schaffen das!“

    Ausgangsszenario: Deutschland ist Technologieführer in einem Bereich, in dem die effizienteste Umwandlung von fossilen Rohstoffen in Bewegung stattfindet.

    Endszenasio: Deutschland zahlt an alle Welt Strafen, weil es sich selbst kasteit und es gar nicht links ist, dass wir technologisch noch immer vor Ghana, Südsudan und dem Gaza-Streifen stehen.

    Schlachtruf: „Wir schaffen das!“

  20. Ganz vergessen wird das der Bremsstaub mit Asbest Partikel eine tödliche Gefahr ist für ALLE !!!!!
    Doch da redet kein Mensch von !!

    Eins ist 100% sicher ,nach dem Diesel kommt der Benziner an die Reihe !!

    Es geht nur um Wachstum und das der Deutsche seinen Erspartes investiert ,damit diese Verbrecher weiter regieren können !

  21. „Süßes Gift – Hilfe als Geschäft“

    Seit Beginn der Unabhängigkeit der afrikanischen Staaten von den Kolonialherren, pumpen die reichen Länder und gutmeinende Christenmenschen Hilfe zur Entwicklung auf den Schwarzen Kontinent. In den letzten 50 Jahren sind bis zu 600 Milliarden Dollar in den vermeintlich verlorenen Kontinent geflossen,

    Der Film zeigt anhand von drei Beispielen in Mali, Kenia und Tansania, dass Entwicklungshilfe nichts gebracht hat. Entwicklungshilfe ist keine Lösung – Ist sie gar das eigentliche Problem? Entwicklungshilfe ist für die meisten Staaten des Kontinents ein einziges Desaster, denn sie kann abhängig machen – Korruption und Passivität fördern. Sie zerstört den Anreiz, gut zu wirtschaften und aus eigenen Kräften die Armut zu bekämpfen.

    Außerdem zementiert sie die bestehenden Gegebenheiten: Entwicklungshilfe sichert im Norden der Welt Zigtausende von Arbeitsplätze und die Banken Geberländer verdienen mit. Denn Entwicklungshilfe ist kein Geschenk, sondern ein Business.

    Der Dokumentarfilm „Süßes Gift – Hilfe als Geschäft“ packt Tabus der Nord-Süd/Afrika-Szene an und stellt Erkenntnisse und Aussagen afrikanischer Fachleute in den Mittelpunkt des Films und entwirft und hinterfragt einen Weg, wie sich die Länder Afrikas selbstbestimmt entwickeln könnten.

    https://www.youtube.com/watch?v=XcbRCfaYRcw

  22. Toll..da schließe ich mich an..Herr Bartels Beiträge treffen stets den Nagel auf dem Kopf und sind so geschrieben,dass man sogar schmunzeln kann und dies bei aller Ernsthaftigkeit.

    Was soll man zu Merkel noch sagen..??Eine fatale Person,die selbst keinerlei Nachkommen hat und uns so regiert mit ihrem Slogan:
    Nach mir die Sintflut..
    Warum das Thema Diesel aus dem Hut gezaubert wird,weiß auch nur der liebe Gott..
    Dieser ganze Klimawahn,der von Ideologen nach oben geschauckelt wurde,gibt es nicht..

    Trump sah es schon richtig….
    Irgendwann schafft man die Autos ab und schafft als Transportmittel die Pferde für jedermann wieder ein..

    Und dann fängt der Salat wieder von vorne an..Die furchtbaren Ideologen bemängeln dann,dass die Pferdeäpfel die Umwelt verseuchen und fordern die Wiedereinführung von Diesel-Autos..
    Man kann es nur noch mit Ironie ertragen..Daher meinen KT. nicht so ernst nehmen,oder?

  23. Komisch, dass dann nicht mal umsatztechnisch mit Diesel PKw’s weltweit die 5% Hürde genommen wird…!
    Akiro Toyoda schon vor 10 Jahren: der PKW-Diesel ist tot! Immerhin Vorstandsvosritzender des größten Autobauers weltweit!
    Mehr muss man nicht wissen!
    Alles was nun in Sachen Diesel PKW-Technologie noch folgt ist ein kläglicher verkrampfter Abgesang, zu Recht wie ich finde!

  24. Wenn es um die Luftreinheit ginge, kann man ab morgen das Benzin 50 Cent billiger machen, und niemand kauft mehr einen Diesel. Denn wer sich 2.000.000 Migranten leisten kann, die 50.000.000.000 Euro p.a. kosten, der kann auf ein paar Millionen aus der Mineralölsteuer verzichten.

  25. Dass Thema Diesel könnte tatsächlich Merkels „Nudging“-Abteilung entsprungen sein. Ein Thema lancieren, das geeignet ist, tiefe Sorge um das Wohlergehen der Bevölkerung zu simulieren, um von den eigentlichen Problemen abzulenken. Ist doch auffallend, wie sie sich alle ins Zeug legen, um uns wissen zu lassen, dass die Ergebnisse des Diesel-Gipfels „noch nicht ausreichend sind“, der „Tagesspiegel“-Chefredakteur spricht gar von einem „Betrug an den Menschen in den Städten, die an ihrer Gesundheit Schaden nehmen könnten“, und unser Abgasexperte Heiko Maas will „den Druck auf die Industrie aufrechterhalten“.

    Die FAZ-Leser kann man indes nicht so leicht ins Bockshorn jagen, der Schweizer Andreas Gossweiler zum Beispiel findet es „unglaublich“, wie eine deutsche Schlüsselindustrie von Medien und Politik fertiggemacht wird. In einer geradezu „suizidalen Weise“, schreibt Gossweiler, „langsam glaube ich, dass Georg Lukács mit seinem Buch ,Die Zerstörung der Vernunft‘ über den typisch deutschen Irrationalismus Recht hatte.“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-dunja-hayali-dieselgipfel-und-dieselknappheit-15134497.html

  26. Fährt man auf der Autobahn, so ist eine Fahrspur häufig nur mit Diesel-Lkw’s verstopft. Aufgrund unsinniger Produktions- und Vertriebsverfahren und dem Internet-Bestell-und Rückgabe-Geschäft werden Waren quer durch Deutschland transportiert mit dem Lkw.
    Warum können die ganzen Negerfrauen nicht hier oben die Krabben puhlen anstatt sie nach Marokko und zurück zu befördern?
    In jedem Pfaffen-Winkel Deutschlands wird ein Regionalflughafen betrieben obwohl kürzere Strecken auch mit der Bahn zurückgelegt werden können.
    Güterbahnhöfe wurden und werden geschlossen, Anschlussgleise gesperrt bzw. die Weichen gekappt.
    Hier hätte die Politik lange gegensteuern können. Hat sie aber nicht.
    Es geht um etwas anderes. Hier wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben:
    Das „Dieselgate“ ist daher nur eine weitere Attacke gegen Deutschland, initiiert von deutschen Politikern.
    Deutschland soll sturmreif geschossen werden. Gegen alles was in Deutschland wichtig ist und Deutschlands Macht symbolisiert.
    Der Angriff erfolgt von 4 Seiten:
    – gegen die Banken (Deutsche Bank und andere),
    – gegen die Schlüsselindustrie (Kfz, Maschinenbau kommt noch),
    – gegen den Fussball ( natürlich hat sich der Kaiser was gekauft 😉
    – für Islamisierung bzw. Bevölkerungsaustausch.
    Das wird alles gesteuert und Merkel & ihre Blockparteien setzen das konsequent um.

  27. 2 Millionen ausländische Kuffnucken kosten jährlich 30 Milliarden €!
    Wir haben aber 5 Millionen von Merkels eingeschleusten ausländischen Kuffnucken in Deutschland!
    Folglich kosten die
    150 Milliarden € jährlich!

  28. Anfangs fand ich es interessant auf Seiten wie diesen ,Nachrichten zu lesen. Jetzt frustriert es mich nur noch. Schade, nicht mal ein kleines bisschen Positives. Weit und Breit nichts als Moslems, Homos, Terror etc. etc….Mit meiner Frustration meine ich übrigens nicht PI News. Ich meine Deutschland im allgemeinen. Es ist nicht mehr zum aushalten. Jetzt stürzen sich alle Penner, die sich eben noch hauptberuflich um Donald Trump kümmerten, eben auf die deutschen Diesel Autos. Natürlich sind alle anderen Autohersteller über jeden Zweifel erhaben. Denen sitzt ja auch das Portemonnaie nicht so locker wie den Deutschen. Egal wer auf der Welt Scheisse baut, die Ex Nazis müssen als einzige blechen. Alle anderen sitzen es aus. Bei den Griechen ist nach den Milliarden vor den nächsten Milliarden. Die Amis stellen nur Rechnungen, zahlen aber selber keine. Eigentlich braucht Frau Merkel gar keinen Finanzminister, die Brieftasche in der deutsches Steuergeld steckt, die hat sie selbst in der Tasche. Leider gibt es außer der AfD, keine wirkliche Opposition mehr in diesem Land. Also, mit anderen Worten, es gibt keine. Wäre Frau Merkel an der Stelle von Nixon gewesen, niemand hätte von der Watergate Geschichte erfahren. Damals gab es noch Verleger mit Rückgrat. Es gab noch Journalisten die nicht auf der Gehaltsliste irgendeiner Partei standen. Es gab noch fleischessende, Heterosexuelle , Islamkritische Leute. Keine Pflichtenheft und Helden mit Migrationshintergrund. Es gab mal ganz normale Leute. Heute gilt man schon als Rechtsradikaler wenn man Olivia Jones nicht zu einer Talkshow einlädt. Klar, Fortschritt muss sein. Aber ist es Fortschritt wenn man nur noch auf die Belange von Minderheiten Rücksicht nimmt und dabei das eigene Volk links liegen lässt? Ist es fortschrittlich Gesetze zu brechen zu Gunsten von den allerdümmsten Asylbetruegern Afrikas? Ich denke nicht. Deshalb ist es , zumindest für mich, Zeit zu gehen.

  29. Ex-FDP-MdB Frank Schäffler definierte „Nudging“ so:

    ➡ „Es ist eine Manipulation des Denkens, das den Einzelnen und eine Gesellschaft missbraucht. Es gaukelt ein höheres moralisches Ziel vor, es schafft das Selbstdenken ab und ersetzt es durch eine kollektive Regierungsmeinung.“

  30. Mein Mann hatte einen Diesel-VW vom Geschäft geliefert… jedesmal wenn er den Motor abstellte, kam ein Gestank, dass ich mir ein Taschentuch vor die Nase halten musste. Bei Kontrollen wurde jedoch nichts entdeckt…..

    Nun, seit er pensioniert ist haben wir zwar wieder einen VW-Golf, Benzin, und kein Gestank aus dem Auspuff….
    Und ich habe einen 19 Jährigen VW Polo und nie Probleme mit dem.

  31. Ich würde gerne wissen, woher diese 33.000 kommen, wie man das untersucht hat. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dort wissenschaftlich vorgegangen wurde.

  32. Wenn ich einen Antraten in der Nähe meines Autos erwische, bleibt der liegen. Und zwar für immer.

  33. Der Benziner ist doch schon längst auf dem Index.
    Benziner sollen in England und Frankreich bis 2030 bzw. 2040 verboten werden.
    Das linksbunte Geschmeiß wird diese Daten für Deutschland sicherlich noch toppen!

  34. Das Lügen der deutschen Drecksmedien ist die eine Sache, wesentlich schlimmer ist aus meiner Sicht, dass es viele gibt, die diesen Lügen glauben.

  35. Durch Merkels angelockte Kuffnucken hat der Beruf der Bestatter eine große Zukunft in Deutschland!

  36. Deutschland war auch Technologieführer in der Atomtechnik und im Panzerbau.
    Weil wir uns so dafür geschämt haben worauf andere stolz wären haben wir das alles an die Franzosen verscherbelt.

  37. OT
    Es gab Zeiten, da hätte ich einen vergessenen Rucksack eigenhändig zum nächsten Angestellten des Einrichtungshauses gebracht…..
    Das war bevor die Mohammedaner unser Land heimgesucht haben.

    „Evakuierung am Expo-Park
    Entwarnung: Gegenstand im Ikea ist ungefährlich

    Entwarnung: Der herrenlose Rucksack, der im Kassenbereich des Ikea-Einrichtungshauses im Expo-Park gefunden wurde, ist ungefährlich. Das Möbelhaus hatte zuvor eine Evakuierung eingeleitet.

    Hannover
    . Die Polizei hat einen Sprengstoffspürhund eingesetzt, um den Rucksack zu überprüfen, nachdem der Ikea-Markt geräumt war. Der Gegenstand hat sich als ungefährlich herausgestellt. “

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Verdaechtiger-Gegenstand-Ikea-im-Expo-Park-wird-evakuiert

  38. 2 Millionen Kuffnucken kosten jährlich 60 Milliarden €
    Nicht 30 Milliarden €.
    Pro Kuffnuck und Jahr 30.000 €/Jahr!

  39. Alle Umfragen warnen: Nichts bewegt die Wähler mehr als der Migranten-Terror

    Das ist ja irgendwie spaßig: Vor 2 Tagen haben sie in meinen Radionachrichten eine Umfrage vorgestellt. Demnach ist die größte Sorge der Deutschen der Kliamawandel. Die Angst vor Flüchtlingen kommt erst am Ende der Skala. So wie ich die deutschen Pappenheimer kenne, könnte diese Umfrage sogar realistisch sein. Denn nach der Dauerpropaganda gegen den Kliamawandel oder gegen Autos und da die Migration verschwiegen wird wäre das nicht verwunderlich, dass viel darauf reinfallen.

  40. derschonimmerhierlebt 3. August 2017 at 16:25

    Also Ölheizungen und Kraftwerke kannst du außen vor lassen:

    Die Kraftwerke haben eine effektive Entstickung.

    Ölheizungen emittieren aufgrund des nicht mit einem Motor vergleichbaren Verbrennungsprozess viel weniger NOx.
    Hierzu ein Beispiel
    Der Grenzwert nach Euro 4 liegt für NOx bei 300 mg/km
    Gehen wir von einem Verbrauch von 6 l/100km aus, so wären dies rund 0,6 kWh/km (1l ca. 10 kWh)
    Also emittiert das Auto ca. 500 mg/kWh im Normzyklus, auf der Straße deutlich mehr.

    Für Ölheizungen gilt ein Grenzwert von 110 mg/kWh, dieser wird immer eingehalten, da es hier keinen unterschiedlichen Fahrzyklus gilt. Die meisten Hersteller unterschreiten den Grenzwert sogar deutlich. Erdgasanlagen sind übrigen nochmals um die Hälfte besser als Ölanlagen.

    http://www.bdh-koeln.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/Infoblaetter/Infoblatt_Nr_66_NOx-Emission_Feuerungsanlagen.pdf

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  41. Das ganze erinnert mich an das Jahr 2010 als die Umvolkung so richtig Fahrt aufnahm.
    Als Christian Wulff („Islam-Wulff“) den Islam für salonfähig erklärte.
    Zeitgleich wurde die NSU-Geschichte kolportiert.

  42. Nebenbei: Man beachte das Foto in der FAZ: unsere große Umweltexpertin Barbara Hendricks im ZDF-Studio mit geblümten Hosen! Hendricks hat über „Die Entwicklung der Margarineindustrie am unteren Niederrhein“ promoviert.

  43. derschonimmerhierlebt 3. August 2017 at 16:25
    Also Ölheizungen und Kraftwerke kannst du außen vor lassen:
    Die Kraftwerke haben eine effektive Entsttickung.

    Ölheizungen emittieren aufgrund des nicht mit einem Motor vergleichbaren Verbrennungsprozess viel weniger NOx.
    Hierzu ein Beispiel
    Der Grenzwert nach Euro 4 liegt für NOx bei 300 mg/km

    Gehen wir von einem Verbrauch von 6 l/100km aus, so wären dies rund 0,6 kWh/km (1l ca. 10 kWh)

    Also emittiert das Auto ca. 500 mg/kWh im Normzyklus, auf der Straße deutlich mehr.

    Für Ölheizungen gilt ein Grenzwert von 110 mg/kWh, dieser wird immer eingehalten, da es hier keinen unterschiedlichen Fahrzyklus gilt. Die meisten Hersteller unterschreiten den Grenzwert sogar deutlich. Erdgasanlagen sind übrigen nochmals um die Hälfte besser als Ölanlagen.

    http://www.bdh-koeln.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/Infoblaetter/Infoblatt_Nr_66_NOx-Emission_Feuerungsanlagen.pdf

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  44. @Das_Sanfte_Lamm

    Die Antifa kann einen Daihatsu nicht von einem Audi unterscheiden, wie sie in HH-G20 bewiesen hat. Geschweigen denn einen Diesel von einer Seifenkiste. Die fackeln einfach weiter Autos ab, wie sie es seit mehr als einem Jahrzehnt ungestört in allen deutschen Städten tun. Nicht nur in Berlin und HH, sondern die Autos brennen überall. Ist aber nur von „lokalem Interesse“.

  45. Vielleicht geht manch ein Diesel-Hexenjäger bisweilen mal auf Kreuzfahrt? Ich könnte mir gut vorstellen, dass diesem die Umweltverpestung der nach wie vor mit Schweröl betriebenen schwimmenden Hotelklötze schnurzpiepegal ist. Hauptsache, man hat seinen Spaß. Wenn sich einer der Riesenpötte in Bewegung setzt, entspricht der Schadstoffausstoß dem von etwa 5 Millionen(!) fahrenden PKW. Selbst wenn diese Schiffe im Hafen einer Stadt wie beispielsweise Venedig liegen, entspricht ihr Schadstoffaustoß immer noch dem von ca. 20.000(!) PKW. Im Falle „echt grüner“ Passagiere handelt es sich insbesondere bei dieser Art eines Urlaubs also um ein durch und durch bigottes Vergnügen.

  46. Die Medienhetze richtet sich AUSSCHLIESSLICH gegen DEUTSCHE HERSTELLER!
    Oder hört man irgendwas von Kritik an Renault, Peugeot oder Fiat?
    Nein böse sind natürlich nur die Deutschen.
    Damit ist klar dass es nicht um Umweltschutz und saubere Luft geht sondern nur um die Befriedigung der „Deutschland verrecke“-Fantasien des linksgrünen Packs.

  47. @ lorbas 3. August 2017 at 17:20

    Antifanten meinte ich – die Autokorrektur hat mir wieder einen Streich gespielt.

  48. Durfte Cummins Deutschland auch an dem Gipfel teilnehmen? Deutsche Filiale des nach Eigenauskunft größten Dieselmotorenherstellers für Nutzfahrzeuge, von den gigantischen Baggern der kanadischen Ölsände bis hin zu den Pistenraupen in Deutschlands Skigebieten? Die auch in allen Käßbohrer-Fahrzeugen stecken?

    Warum kommt von denen – die beschäftigen jede Menge deutscher Ingenieure – keiner zu Wort? Und wollen die jetzt den Standort Groß-Gerau plattmachen?

    http://www.cummins.de/

  49. @Babieca 3. August 2017 at 17:30

    Ich war mit Anfang 20 um das Jahr 1990 herum kurz in der (West)Berliner Linkenszene unterwegs und kann aus dieser Erfahrung heraus sagen, dass diese Leute a) derart dumm sind, dass es mir damals fast schon wehtat und b) derart fanatisch alles deutsche abgrundtief hassen was sie c) extrem gefährlich macht.
    Diese Leute sind derart fanatisiert, die zögern keine Sekunde, uns umzubringen, wenn die eine Gelegenheit dazu oder freien Hand bekommen.

  50. Ja, schon klar.
    Medial inszenierte „Flüchtlinge™“ und eine mohammedanische Migrantin.
    Braucht keine Mensch.

  51. Da haben wir doch endlich einmal etwas, über das wir vor der Wahl diskutieren können!
    Wer bisher geglaubt hat mit einem „Diesel“ Geld zu sparen, sollte jetzt endlich erkennen, dass Diesel, Benzin, Gas, Batterien nicht das dringendste Problem sind!
    Wenn man also z.B. morgens bei Edeka einkaufen geht und dort zufällig auf einen missgelaunten Merkelgast trifft, spielt alles andere keine Rolle mehr!

    Entweder du bist dann tot, oder du hast gewonnen und wirst wegen Tötung eines Merkelgastes eingekerkert !
    Ob in deiner Garage ein Diesel oder ein Esel verrottet ist dann völlig egal !

  52. In den USA werden bereits Sammelklagen gegen deutsche Hersteller vorbereitet wobei sich auf „Spiegel“-Recherchen gestützt wird.
    Die Urheber dieses Wirtschaftskrieges sind unsere lieben „Freunde“ in Übersee; Merkel und die transatlantischen Lizenmedien sind dabei wilige Vollstrecker. Ich weiss, das wollen viele USA-Fans partout nicht wahrhaben aber auch Trump hat auf die deutsche Exportstärke geschimpft “ the germans are bad, very bad“.

  53. Richtig, hinter dieser Kampagne stecken unsere „Freunde“ aus Übersee und Frankreich.
    Wer jammert denn dauernd, Deutschland würde zuviel exportieren?

  54. Du heilg’es Autoblechle!

    Jetzt sitzt dieser Ferdinand Dudenhöffer ja schon wieder bei Phoenix. Ich kann diese Hackfr*esse nicht mehr ertragen. Schafft mir Ferdinand Dudenhöffer vom Hals.

  55. Die Dieselhysterie wird aus einem einzigen Grund hochgepimpt: um den Grünen ein Wahlkampfthema zu geben.

  56. Tja mein lieber Lorbas,
    auch dieses Problem mit den „Kreuzfahrtschiffen“ ist schon lange im „Gesetzlichen Rahmen“. Das technische Personal müßte vor dem anlaufen eines deutschen Hafens auf Leichtöl umstellen. Macht nur keiner und unsere deutsche Behörden sind auf diesem Auge blind.
    Hauptsache unsere Hamburger Volldeppen stellen sich an die Elbe und begrüßen diese „DRECKSCHLEUDERN“!

    Auf dem Fluß laufen die Schiffe mittlerweile schon nach „TRIER 6“ Abgaßnorm und sind somit sehr effektiv und sauber.

  57. OT
    Die aufopfernden Flüchtlingshelfer von „Jugend rettet“ sind nach Dafürhalten der italienischen Justiz doch nicht so makellos wie sie sich selbst darstellen.
    In den meisten Fällen habe „Jugend rettet“ agiert, ohne dass die Migranten in Gefahr gewesen seien. „Sie werden von den Schleusern eskortiert und unweit der libyschen Küste der Besatzung der ‚Iuventa‘ übergeben“, erklärte der italienische Staatsanwalt.“
    Es konnte daher nicht ausbleiben: das SPD-Aussenamt nahm jetzt von sich aus Kontakt auf mit den deutschen Flüchtlingsaktivisten unter niederländischer Flagge. Hoffentlich sind die Italiener nicht so doof dieses scheinheilige Pack nach Merkeldeutschland ausreisen zu lassen. Merkeldoofland liefert nicht aus, sondern verleiht denen das Bundesverdienstkreuz mit Eichenlaub. Auch die Wissenschaftlichen Dienste des BT haben bereits gutachterlich kund getan dass Italien das uralte Völkergewohnheitsrecht der Seenotrettung missachtet. Hoffentlich wird Gentilone bald zum Rapport nach Berlin bestellt, der Typ ist schlimmer als Orban. Italien sollte verstehen dass wenn ein Neger „Help“ (Hilfe) schreit die Pflicht der deutschen Jugend zur Rettung greift.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article167345863/Dieses-Material-bringt-deutsche-Hilfsorganisation-in-Bedraengnis.html

  58. Genauso, wie „die Helden von Barmbek“ (sechs Moslems, ein Deutscher, Jamel Chraiet, Mohamed Wali, Toufiq Arab, Ömer Ünlü, Mohamed Bousbia, Shourabi Saifalla, Sönke Weber) hier zu einer Islam-Jubelarie hochgeschrieben wird (Paywall, erster Treffer in Suchmaschine umgeht diese). Alles voller Ähräh, Wut, Islam:

    Saifallah Chourobi (…) sei stolz darauf, den Leuten in Hamburg zu zeigen, „dass ich als Muslim so gehandelt habe. Denn es ist unsere Pflicht, Menschen zu retten“. Es sei eine Schande für sie, dass ein Moslem das getan hat. „Das hat uns in Rage gebracht. Ich war voller Adrenalin.“

    Ömer Ünlü, der in Hamburg geboren wurde (….) „Ich bin ein echter Barmbeker Jung.“ Seine Frau Yasemin ist richtig stolz auf ihren Mann. „Einen besseren Beschützer gibt es nicht.“ Seine Mutter erzählt, dass sie 1973 aus Adana im Süden der Türkei nach Hamburg gekommen ist. Ömers Ünlüs Mutter sagt: „Allah hat meinen Sohn beschützt.“

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article211454191/Wie-ein-vierfacher-Vater-zum-Helden-von-Barmbek-wurde.html

  59. Ich frage mich obe die NOX Stickoxyde der Diesel und die NOX Stickoxyde der Anästhesisten die gleichen sind. Denn dann wäre ja die Anästhesie bei Kindern eigentlich glatter Mordversuch.
    Aber ich glaube es sind die gleichen.
    Somit wieder mal totale Verarsche..
    :mrgreen: 😀 😛 🙂

  60. ZWANGSARBEIT VON SCHÜLERN FÜR SOGENANNTE FLÜCHTLINGE
    Moin Forengemeinde,
    ich habe hier in der Vergangenheit sehr selten als „Friesisch-Herb“ kommentiert. Hab dann irgendwann die Zugangsdaten verloren und seit dem immer „nur“ im stillen mitgelesen… ich schätze PI seit 2014 bin also kein „Neuling“
    Mein OT-Thema hat mir aber jetzt wirklich den Rest gegeben, das ist hier meiner Meinung nach, noch nicht thematisiert worden und ich finde es zu heftig um es erst „verifizieren“ zu lassen. Ich MUSS mir diese Sache von der Seele schreiben.
    Als gebürtiger Friese bin ich schon viel gewohnt, in dem beschaulichen Varel sieht man mittlerweile tagsüber mehr „Schwarzköpfe“ und Kopftücher als deutsche in der Fußgängerzone, aus relativ sicherer Quelle weiß ich das da „Jemand“ GANZ laut hier gerufen hat als es um die Verteilung sogenannter Flüchtlinge ging… Ich erwähne das nur für den Fall, das irgendwer denk, hier wäre die Welt noch in Ordnung.
    Ich lebe seit einigen Jahren in der Wesermarsch und das was ich hier berichten MUSS ist mir heute von meiner Freundin zugetragen worden. Der hat eine Arbeitskollegin heute erzählt:

    In Nordenham gäbe es jetzt einen Erlass für die Schülerinnen, KEIN DEKOLLLTE, KEIN ROCK KÜRZER ALS KNIE, KEINE HOT—PANTS ODER DERGLEICHEN, DAMIT DIE MOHAMMEDANER NICHT PROVZIERT WERDEN!

    AUSSERDEM MÜSSTEN DIE KINDER IHRER COUSINE AUS NRW ENTWEDER DREI STUNDEN IN DEN FERIEN ARBEITEN (GESCHÄFTE, GÄRTNEREIEN ETC) ODER NACH DEN FERIEN 10(!) EURO PRO KIND AN DIE SCHULE ZAHLEN UM DIESES GELD ODER DAS AUS ZWANGSARBEIT GEWONNEN WURDE AN DIE FLÜCHTLINGSHILFE ZU SPENDEN!!

    Ich finde diese ZWANGSARBEIT bzw. dieses ZWANGSGELD so UNVORSTELLBAR…
    WENN DAS WAHR IST, MUSS DAS THEMATISIERT werden!
    Ich finde es unglaublich, das sich die Mädels wegen der Muselmanen „bedecken“ müssen aber das die Kinder für auch noch zur Zwangsarbeit gepresst werden ist unglaublich.

    Gibt es hier jemanden aus NRW der das bestätigen kann?
    @MOD: ich versuche die Tage an die entsprechenden Anweisungen zu kommen, diese werde ich Euch sofort zukommen…

  61. Du erwartest doch nicht , das sich gute deutsche Ing.s mit solchen Hohlbirnen wie Dudenhöfer oder grünen „Dieselexperten“ auseinandersetzen?

    Im Übrigen hat sich das Thema „TESLA-SUPERWAGEN“ in ein paar Jahren durch die Rohstoff-Frage für die Akkus selbst erledigt! :-)))))))

  62. Diese blöden Eier sind die zweite Nebelkerze nach Diesel, die von den MSM gezündet werden. Früher hieß das Sommerloch.

  63. PI ist ja unterhaltsam und hat auch oft Recht. Aber um Himmels Willen, was hat Gottlieb Daimler, das war der mit dem ersten Motorrad mit OTTOMOTOR, mit Rudolf Diesel zu tun? Mein Gott, ehe hier jeder Blödmann seinen Senf ableiern kann sollten solche grundlegenden Dinge bekannt sein. Guten Tag.

  64. Ja finde ich auch gelungen, diesen Beitrag, aber hierzu habe ich Einwände:

    „Weil der wieder mal brüllend was von Tesla-Elektroautos schwafelt … Die sind zwar dreimal so teuer, haben aber auch dreimal weniger Reichweite.“

    Die sind zwar sehr teuer, die Elektroautos und sie haben weniger Reichweite, ob beides drei Mal, kann Peter Bartels nicht beweisen, aber am wichtigsten ist, daß er die Schonung der Umwelt nicht erwähnt: Der Strom kommt aus der Steckdose! Sauberer kann man sein Auto nicht tanken bzw. aufladen!

  65. Wir brauchen aber die Fläche des Regenwaldes für umweltfreundliche Palmölplantagen.
    Für Biosprit und andere Ökotollesachen.
    Palmölplantagen, auch ne Katastrophe herbeigeführt durch die Grünelinke ..darf ich aus Rücksicht
    meines Anstandes hier nicht schreiben.., aber das Wort fängt mit „S“ an und hört mit „cheiße“ auf.
    :mrgreen: 😀 😛 🙂

  66. @Bin Berliner
    33 000 Tote durch Diesel – woher weiß man, dass diese Leute wegen Dieselabgasen oder nicht durch Rauchen oder durch irgendwelche Infektionskrankheiten oder an sonst irgendetwas gestorben sind, hat man sie denn jahrelang experimentell beobachtet und untersucht? Ein Riesen-Fake, aber gut geeignet, die Leute von echten Problemen abzulenken. Leider fallen viele drauf rein, schließlich geht es um Autos – Autos und Fußball sind das Wichtigste im Leben …

  67. Gift-Eier sind aufgetaucht!

    GIFT-EIER! Leute wählt die Grünen und kauft nur noch BIO sonst werdet ihr elendig vor der nächsten Bundestagswahl verrecken.

    z.Zt. übrigens Pressekonferenz über die GIFTEIER auf dem Agitpropsender Stimme der DDR Phoenix.

  68. Somit ist jeder, der Sprudelwasser trinkt, ein Klimakiller.
    Dann trinke ich jetzt NUR noch Bier. 😀

  69. Diese Tesla-Autos sind gar nicht so blöd. Hätte ich Geld, auch ich hätte eins. Die Frage ist nur in D:
    Sollen die Windrädchen die flächendeckend aufladen? Oder böser Atomstrom aus F?
    Fragen über Fragen 🙂

  70. Demnächst Große Anfrage der Rothgrünen: Warum wurde Rudolf Diesel noch immer nicht zur internationalen Fahndung ausgeschrieben?. Von wegen deutschem Erfindergeist, der Typ hat unsere Umwelt nachhaltig zerstört. Dabei haben die deutsche Seenotretter bereits heute eine Vorbildfunktion, deren solarbetriebene, dieselfreie Schiffe retten ohne Not Neger aus Seenot bevor sie eintreten konnte.

  71. „Tote durch Diesel“

    Das ist genauso wie „Tote durch Feinstaub“, „Tote durch Elektrosmog“, „Tote durch Erdstrahlen“, Tote durch Koffein“, Tote durch Fritten“, „Tote durch Fleisch“, etc. Ja dämlicher und dahergeplapperter ein Spruch ist, desto schneller wird er im Moment gefressen.

    Labern ist leicht.

  72. FAZ

    Die höchste gemessene Konzentration waren 1,2 Milligramm Fipronil in einem Kilogramm Eier. Geht man davon aus, dass ein durchschnittliches Hühnerei 60 Gramm wiegt, könnte eine 75 Kilogramm schwere Person neun Eier essen, ohne den Referenzwert zu übersteigen.

    So dann hau ich mir mal ein Kilogramm Eier rein. Unter einem Kilogramm Eier pro Tag tue ich es nämlich nicht.

  73. Naja, elektroauto und lahm, da gilt eher das Gegenteil was aber nichts dran ändert, dass man Strom nur sehr unzureichend speichern kann und ne Menge zusätzliches Gewicht mit rumschleppt. Vor allem in der Beschleunigung ist das Elektroauto nem Zerknalltriebler überlegen. Wenn man aber halbwegs flott unterwegs sein will, kann man die behauptete Reichweite vergessen.

  74. Diesel haben sie doch bisher noch nicht rausgefischt und es ist schon ein paar Jahre her, dass der verschwunden ist. Aber da war dann kein Rettungsschiff zur Stelle, wo mans mal gebraucht hätte.

  75. Die Behauptung, man könne Ökostrom kaufen und dann (nahezu) emissionsfrei mit dem Elektroauto herumfahren, ist eine rein rechnerische Umverteilung von Strom, die nichts daran ändert, dass der Strom de facto zum größten Teil aus alten Gas- und Kohlekraftwerken kommt, die ohne dem zusätzlichen Stromverbrauch von Elektroautos abschalten würden. Es wird auch kein zusätzlicher Ökostrom-Ausbau angeregt.
    https://sedl.at/Elektroauto/Stromherkunft

  76. Mich überrascht hier nix mehr…
    Das totale Irrenhaus.
    Dekadenz (von lateinisch cadere „fallen“, „sinken“, französisch décadence „Niedergang“, „Verfall“, über mittellateinisch decadentia) ist ein ursprünglich geschichtsphilosophischer Begriff, mit dem Veränderungen in Gesellschaften und Kulturen als Verfall, Niedergang bzw. Verkommenheit gedeutet und kritisiert wurden.
    :mrgreen: 😀 😛 🙂

  77. bleib dran an der Sache, würde mich auch interessieren.
    Zwangsarbeit um den Schuldkult umtanzen zu können.
    Wundern würde es mich nicht.

  78. Und es geht ja nicht nur um die Kreuzfahrtschiffe, sondern um die gesamte Handelsschifffahrt, incl. z.B. die Containerschiffe der Post-Panamax-Klasse, stellvertretend seien nur die führenden Reedereien Maersk, China Shipping Line, MSC oder Cosco genannt.

    Alle Häfen dichtmachen! Zurück zur Kogge! Dem Pferd! Dem per Tretrad durch Menschen betriebenen Kran!

    Übrigens sind zwei der größten Flüssiggaslieferanten

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCssiggas

    … das ja für Schiffe als wieder hochgeblasene Alternative gilt (neben Landstrom, der ganz bestimmt mit Vogelschreddern erzeugt werden kann/sarc) – die USA und Katar.

  79. Ja, so sehe ich das auch, Berliner. Es geht darum, Deutschland als selbständigen prosperierenden Nationalstaat zu zerschlagen. Dazu gehört die Dieselhysterie, dazu gehört, daß die Bundesregierung nichts unternimmt, die Binnennachfrage durch angemessene Löhne und Renten zu stärken, dazu gehört, daß ein Tagesschau-Kommentator die Tatsachen verdrehen und sagen kann (sinngemäß): Die deutsche Wirtschaft boomt nicht nur (!) der Binnennachfrage wegen, sondern auch (!) wegen der Exporte.
    Die Deutschen werden immer ärmer, während die Exportindustrie boomt. Anstatt sich um die Deutschen zu kümmern, daß sie ein würdiges Leben führen können, ein Gleichgewicht herzustellen zwischen Binnen-
    und Exportnachfrage, beteiligt sich die Bundesregierung an der Zerschlagung der Exportwirtschaft.
    Das ist die angewandte sozialistische Lehre: Alle gleich arm, bis auf ein paar Auserwählte.

  80. Die Hauptprofiteure, ausser den Banken, sind die NGOs und die ganzen Linksgrünen Bast ARD e.
    Wenn wir die nur rausschmeissen könnten aus diesem Land, aus ganz Europa, dann könnten diese ja in Schwarzafrika all ihre Fähigkeiten einbringen um den Menschen dort zu Helfen.
    Deutschland hassen die sowieso.
    Somit wären die glücklich, wir auch.
    Eine klare Win-Win Situation.
    😀 :-mrgreen: 😀 😛

  81. Asbest in Bremsbelägen gibts schon lange nicht mehr, ich weiss jetzt nicht, wie lange das schon her ist, gefühlt etwa ein Vierteljahrhundert. Frankreich sowie ganz besonders England haben eine wesentlich längere Küstenlinie, welche sich mit jeder Menge Offhore Windrädern aufpimpen lässt. Aber selbst dann glaub ich nicht, dass die komplette Umstellung auf Elektro auch nur halbwegs realistisch ist. Das mag bei denjenigen hinhauen, die nur in der Stadt unterwegs sind. Grade in Schottland gibts aber jede Menge Dörfer, wo man ohne Auto schlichtweg verratzt ist. Viel Spass, wenn man da jedesmal 50km zur Arbeit unterwegs ist.

  82. Stimmt, da hat der gute Herr Bartels wohl zu viele Becquerel-Pilze genascht. Aber trotz der wirren Umsetzung des Artikels ist die grundsätzliche Eignung des Konzepts „Dieselgate statt Muselgate“ nicht von der Hand zu weisen.

  83. Zur Zeit findet ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Giftdiesel und den Gifteiern statt. Der Sieger steht noch nicht fest. Aber ich wette auf die Eier.

  84. @Lorbas

    So isses, fein aufgedröselt. Und wer schon mal in Megastädten der 3. Welt, aber auch in einigen südeuropäischen Metropolen und vor allem noch damals in der DDR – wo man Smog (Braunkohle und Nebel) in Reinkultur erleben konnte – war, der wähnt sich inzwischen in Deutschlands Städten unter einer Sauerstoffdusche. Selbst das immer wieder verteufelte Stuttgart ist, verglichen mit Rom, eine wahrer Luftkurort.

    Abgasreinigungen, egal wo, ob in Kohlekraftwerken oder Motoren (die nur ein High-Land leisten und Entwickeln kann) sind der Schlüssel. Und das soll jetzt auf einmal alles ganz falsch sein. Hahaha!

  85. Das ist ein absolutes Reizthema im Kollegen- und Freundeskreis. Sehr viele wollen weiterhin ihren Diesel fahren und notfalls jede erdenkliche Konfrontation in Kauf nehmen!!!!! Das Maß ist offenbar voll, denn dieses ist eine weitere Form der Enteignung des den ganzen Wahnsinn finanzierenden Arbeitnehmers.

  86. Asylbewerber aus Haiti! Pffff! Da schenkte man den Negern in der Karibik einen eigenen Staat, einer der ersten wirklich unabhängigen, von Schwarzen besiedelten Staaten dort (1804), und alles, was daraus hervorging, war Mord, Totschlag, Elend. Gut mit der direkt benachbarten Dom.Rep. zu vergleichen, die eine ganz andere Entwicklung nahm. Bolschewiki:

    Die etwa zehneinhalb Millionen Einwohner Haitis sind größtenteils afrikanischer Abstammung. (…) Haiti war nach der französischen Kolonialzeit der reichste Staat Lateinamerikas. Es ist jedoch inzwischen das einzige Land des amerikanischen Doppelkontinents, das zu den am wenigsten entwickelten Ländern gezählt wird … weshalb seit Mitte der 1990er-Jahre über drei Millionen Haitianer ausgewandert sind.

    Über die negerische Pipeline Afrika -> Haiti -> USA gelangte übrigens Aids nach Amerika.

    http://news.nationalgeographic.com/news/2007/10/071029-aids-haiti.html
    http://nypost.com/2015/02/22/how-the-aids-epidemic-really-began/

    Es gibt Ethnien, mit denen ist kein Staat zu machen.

  87. Merkel wird im September ein Machtwort sprechen. Den Diesel retten „Basta“. Von der gesamten Wirtschaft und den Medien als Retterin von millionen Arbeitsplätzen gefeiert. Nebenbei hat sie höchstselbst quasi herausgefunden, dass Diesel fahren doch besser für die Umwelt ist. Die Retterin der Welt wird damit noch mehr Wähler bekommen.
    Sie schreiben jetzt schon an den wichtigsten Reden. Und Merkel lacht sich jetzt schon schlapp bei dem Gedanken daran.

  88. Nein N2o ist was gänzlich anderes wie NO oder NO2 Oder anders bei der Anästhesie solte es nicht zu Lungenverätzungen durch Salpetersäure kommen

  89. „Das regierbarste Volk der Welt, das sind die Deutschen … im Sinne eines regen und rührigen Volkes von durchschnittlich hoher Tüchtigkeit und Intelligenz mit entwickelter kritischer Neigung zum Raisonnieren; eines Volks jedoch, das in öffentlichen Dingen nicht gewohnt noch gewillt ist, spontan ohne oder gegen den Willen der Obrigkeit zu handeln; das sich daher vortrefflich eingliedert und unter obrigkeitlicher Leitung fast so handelt, als ob es nur seinen eigenen Gemeinwillen ausführte.“ Was Hugo Preuß, der Vater der Weimarer Reichsverfassung im Jahre 1919 äußerte, trifft auch heute (leider) voll ins Schwarze. Semper idem!

  90. @erzengel

    Und auch durch das Geweine „Elektroschrott“ und „Gift“ und „böse Deutsche“, wenn die Akkus – die eh eine eher ekelhafte Öko-Bilanz haben – dann wieder in Afrika landen und Negerkinder die recyclen… Ich sehe schon die Fotos: „Arme Afrikaner im europäischen Giftmüll. Sauerei!“

  91. Unnötig zu sagen, dass Dieselmief nur „bah!“ ist, wenn er aus deutschen Auto-Auspufftöpfen quillt.
    Auf dem Mittelmeer z. B. dürfen die Selbstzündermotoren ungestraft ihr ach so humanitäres Werk der Umvolkung Europas weiter verrichten. Vermutlich hätten NGO’s und EU-Flottenkommandeure noch nicht einmal gegen atomgetriebene Rettungsschiffe etwas einzuwenden.

  92. hat die Merkel nicht mal Wahlkampf gemacht mit dem Slogan:
    „versprochen – gebrochen“

    dann kann man den ihr jetzt aber sowas von um die Ohren schlagen!!!

  93. War da nicht auch mal so ein Dummsinn um Bier? Jau. Mal war es Ethanol, mal Glyphosat. In Konzentration, daß ich 100 Liter Bier am Tag saufen müßte, um die „Grenzwerte“ zu erreichen. Könnte ich nicht, da ich in dem Fall schon vorher an Alkvergiftung gestorben wäre. Oder an Magenriß (vgl. Schwedentrunk).

    https://www.google.de/search?q=Bier+schadstoffe+alarm

  94. ad hoc gehackt

    „Diesel“
    Zunächst ein kleiner Ausflug,
    der vermeintlich, so man nicht darauf hingewiesen wird,
    der zunächst scheinbar nichts mit dem Thema zu tun hat.

    „Diesel“, der Selbstzünder.
    Wohin man auch schaut,
    überall dort, wo Robustheit, „Gutmütigkeit“, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, Verlässlichkeit
    gefordert ist, dort ist der „Diesel“.
    Das Heer der LKWs, Trecker, Taxis spricht eine eigene Sprache.
    Der Begriff „Gutmütigkeit“ könnte den oberflächlichen Betrachter und Freund flotter Fahrweise vom Kauf eines „Diesels“ abbringen.
    „Lahme Enten“ gehören längst der Vergangenheit an.
    Das Drehmoment des Diesels ist Benzinern weit überlegen,
    die gehen ab wie´n rotes Moped.

    Was die Zuverlässigkeit des Selbstzünders betrifft:
    Er zündet nach Naturgesetzen, nicht durch Steuerung (die ausfallen kann)
    und Dod und Deubel.

    „Naturgesetze“:
    Man stelle sich vor, ein magnetisierter, magnetische Körper ist berührungslos in einer gewissen Höhe zu halten.
    Realisiert man dies durch ein gleichpoliges Magnetfeld,
    zum Beispiel durch einen Permanentmagneten* von unten,
    so stellt sich ein stabiler Zustand (des Abstandes) her.

    Möglich wäre auch eine Steuerung.
    Die ausfallträchtigste und komplizierteste wäre die von „oben“ gegen die Gravitationskräfte.
    Was hat das nun wieder mit dem „Diesel“ zu tun?
    „Naturgesetze“, siehe (*)

    Noch ein einfaches Beispiel:
    „Ziegeldach“…
    Hält Wasser verlässlich ab, da Wasser im Allgemeinen nach unten fließt.
    In Kernkraftwerken tut man gut daran, „gewisse Dinge“ eben
    Naturgesetzen „zu überlassen“, wo immer dies möglich ist.
    Steuerungen können ausfallen.

    „Diesel“
    Ein Objekt des Wirtschaftskrieges zwischen
    dollarverbandeltem Kapital und Europa,
    (nicht nur, aber insbesondere)
    speziell Deutschland.

    …„Emissonshandel“… $$$€€€$$$

    „Die Grünen“…
    … brauchen anscheinend immer etwas zum Verbieten,
    wahrscheinlich leben sie unter der Zwangsvorstellung
    „Wer nicht anweist, der wird angewiesen“, „wer nicht handelt, der wird „gehandelt“,
    „“Wer nicht tritt, der wird getreten“, „Wer nicht erzieht, der wird erzogen“, …Konsorten…
    Der Spiegel hatte ebenfalls wieder ein Thema gefunden,
    „Fahrverbot“,
    man krächzte,
    man jubilierte in den höchsten Tönen,

    All den Krächzern
    (neben dem Spiegel, auch wenn der Spiegel sicherlich das Zentrum der Welt ist)
    ist es offenbar sch…egal, ob der Standort Deutschland den Bach runter geht,
    wahrscheinlicher erscheint es jedoch,
    sie denken darüber nicht nach.

    Dass „der Diesel“ wesentlich effektiver ist als der Benziner,
    muss kaum erwähnt werden, es ist allgemein bekannt.

    Dieselöl erscheint mir gegenüber Benzin in seinem chemischen Verhalten wesentlich „gutmütiger“ zu sein, sofern es entschwefelt ist. (Säure)

    Was nun Stickoxide betrifft: **
    Ich denke, man hatte wieder „etwas gefunden“,
    seitens der Emissions-Händler, -Haie, -Spekulaten,
    seitens der USA,
    seitens der Grünen…

    (**) persönliche Vermutung

    …was nun die Polit-Muppets und die Automobilindustrie betriff:

    Die Katze beißt,
    biss sich einmal mehr in den Schwanz,
    die Polit-Muppets zogen Letzteren ein.
    Zwangsläufig.
    Es ist wohl das Beste, was sie machen konnten.

    Opportunismus, Relativismus, Beliebigkeit, Verantwortungslosigkeit,
    haben ihren Preis.

    Die Realität…
    …“auch ein „Naturgesetz““…
    …oder so…

  95. Heute habe ich im Radio gehört, dass 71% der Deutschen Angst vor den Folgen des Klimawandels hätten. Die Anzahl derer, die den Diesel abschaffen wollen, dürfte etwa gleich hoch sein.

    Dabei wird mit diesen Umfragen nur festgestellt, ob die eigene Propaganda auch wirklich funktioniert.

  96. Erkenntnisgewinn aus diesem Strang: Wer siegt im aktuellen Panem et Circensis-Rennen?

    Gifteier oder Giftdiesel?

  97. Gewinn brutto/netto 2016:
    Facebook 12,518 Mrd.$/10,217 Mrd.$
    Daimler 12,574Mrd.€/8,784Mrd.€
    VW 7,292Mrd.€/5,379Mrd.€
    BMW 9,665Mrd.€/6,910Mrd.€

    Gewinn pro Mitarbeiter 2016
    Facebook 599.308$
    Daimler 30.182€

  98. Aber wenn es eindeutig IST, nämlich Tod durch Islam, DANN schwurbeln sie andere mögliche Gründe herbei.

  99. Äähh…Herr Bartels, Sie schreiben das was von Gottlieb Daimler und seiner Jahrtausenderfindung…Ihnen ist schon klar, dass der Erfinder des Diesel Motors der Ingenieur Rudolf Diesel ist? Und falls Sie aufs Auto amspielen sollten: Diese Erfindung hat Carl Benz angemeldet. Irgendwie nicht gut für einen Redakteur/Chef-Redakteur, da hätte ich mehr Allgemeinwissen erwartet…

  100. Diese Dreckskerle zerpflücken Stück für Stück jeden unserer Fortschritte und wollen und in einen vorsteiinzeitlichen Zustand zurrückversetzen,den man islamisches Kalifat nennt.Die meisten kümmern sich nur noch um sich selbst.“Zusammenhalt?Einigkeit? So etwas ist doch voll Nazi!Lang lebe die Anarchie und die Selbstsucht!“Den Leuten ist völlig egal,wie die Menschheit sich in naher Zukunft entwickelt,es ist ihnen egal,dass Millionen marodierender Wilder durch Land ziehen und dem Räuberfürsten Mohammed nacheifern,aber wehe dem,der ein „Klimasünder“ ist oder etwas gegen die „neue Herrenrasse“ hat.

    Realirrsinn off

  101. Steinkohle, Braunkohle, Benzinbeigemisch und jetzt Diesel. Ich glaube die stellen bald wieder auf Kuhfladen um, wegen der Migranten.

  102. „Lehre: Alle gleich arm, bis auf ein paar Auserwählte.“

    Nun verpacke man dieses noch schön, hübsch, wortfein…und nennt es:

    „Mehr soziale Gerechtigkeit“

  103. Jetzt nochn bissel am Bier rumfummeln und wenn dann „der Aldi“ zu hat, weil er wg. Dieselverbot nicht mehr beliefert wird, dann isses so weit. Dann wird der Schlafmichel wach und ungemütlich – und …. wählt wieder Merkel.

    😀

    Deutscher fragt Türken: Wo gehtsn hier nach Aldi?
    Sagt Oberlehrer Türke: ZU Aldi!
    Wie? sagt der Deutsche, Aldi zu?

  104. Kommen wir mal zum Diesel ansich. Der Dieselmotor, das schrieb ich gestern schon – den wird es noch laaaaaange geben. Nun was damals aus einer Idee von Rudolf Diesel entsprang, nämlich einen Motor zu entwickeln der unter hohen Druck das Kraftstoff-luftgemisch selbst zündet, hat sich ja wie wir alle wissen schon längst überall auf der Welt durchgesetzt. Der Diesel ist sparsam im Verbrauch, entfaltet bei niedriger Drehzahl ein hohes Drehmoment und kommt eben ohne zusätzliche Zündungsteile wie bei beim Otto Motor aus.
    Nun und da liegt auch des Pudels Kern. Für alle die sich mit Motorentechnik nicht so auskennen, hier mal einen kleinen Einblick: Zuallererst was soll denn eine Software ändern? Jede Änderung ruft auch automatisch ein anderes Laufverhalten im Motor hervor. Die nächste Frage die sich mir stellt, WAS? wird in dieser Software denn so großartig geändert, damit der Motor angeblich WENIGER Schadstoffe abgast?
    Da es sich hier um einen Dieselmotor an dem man KEINEN Zündzeitpunkt einstellen kann, kann man eigentlich auch nicht viel daran ändern außer das Luftgemisch und den Zeitpunkt der Einspritzung bzw. der Druck. MEHR geht beim Diesel NICHT. Beim Turbo kann man sicherlich noch einige Werte für Ladeluft, Druck usw. ändern. Aber es wird nicht viel bringen, außer dass der Motor früher seinen Geist aufgibt weil er für solche Experimente gar nicht geeignet ist. Also für mich ist diese angebliche Software die OH WUNDER ich habe keine Emissionen mehr… TOTALER SCHWACHSINN!!! Wenn ich da im Gegensatz einen Benziner anschaue, da geht schon mehr ABER LEISTUNG kann nur entstehen, wenn die Verbrennung und der Hubraum stimmig ist. Bei mir ist dieses ein 5,7 V8 Da brauch man zwar nicht mehr um Verbrauch und Emissionen feilschen… Da weiß ich das ich im Prinzip 2 Motoren an Bord habe und die brauchen eben auch doppelt Energie ganz einfach. Jeder der meint er könne seinen bestehenden Motor durch Software Tunen… Sicher geht das. NUR MEHR LEISTUNG BEDEUTET AUCH MEHR VERSCHLEISS.
    Also noch einmal zurück zum Dieselupdate. Hier wird gesponnen, dass die Heide wackelt. Da glaube ich nicht ein einziges WORT von. JEDE VERBRENNUNG RUFT EMISSIONEN HERVOR. Habe ich weniger Emissionen habe ich auch ganz andere Werte die der Motorbelastung entsprechen vor mir. Also das einzige was denen ihr sogenanntes Software-update bringen wird, sind entweder lahme Kisten oder frühere Motorschäden. Beides ist sicherlich NICHT vom Führer des jeweiliges KFZ erwünscht. Und wir reden ja hier NICHT von hochleistungsmaschinen, sondern von Motoren die mit bis zu mickrigen 2 Liter Hubraum über 170PS dank Turbo und Kompressor auf die armen bewegenden Teile im Motor geben. Da ist natürlich ein Motor mit Mehr Hubraum der bessere. Als Vergleich V8 (Ami) mit aufgesetzten Schraubenverdichter (Blower) bringt locker über 1000 PS. Allerdings juckt es den Motorblock recht wenig.
    Und das TOLLE ich habe ein Oldscool Motor OHNE Elektronik. Nun kann sich jeder selber ein Bild davon machen, ob nicht vielleicht sein VW Golf Diesel 1 1979 weniger Verbraucht hatte als ein heutiges Produkt aus Wolfsburg mit schwachsinniger Rußpartikelfiltertechnik oder Bullenpisse.

  105. Es gibt bis heute keine wissenschaftliche Studie, kein wissenschaftlichen Nachweis, der diese angeblichen 30000 bis 60000 Toten in irgendeiner Weise bestätigt. Das sind fake news!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=hOGaqmI2AR0

    Niicolaus Fest zu Feinstaub… keine Todesursache „Feinstaub“ bekannt auf den Totenscheinen, die Deutschen werden immer älter…tja, das sind linksgrüne Fakes, um den Autofahrer abzuzocken. Der Feinstaub kommt von der Ernte, den Heizungen und von den Zügen der Bahn.

  106. Letztlich will man nur einen Grund für saftige Steuer- und Abgabenerhöhungen herbeireden.

  107. Das System braucht offenbar noch irgendein vermeintlich bedeutendes Thema um bis zur Wahl vom Flüchtlingsthema abzulenken. Gleichzeitig soll dieses Thema wohl dazu geeignet sein, den Grünen als Wahlkampfhilfe zu dienen, weil diese Gestalten um Ötzdemir, Roth, Trittin etc. damit in den nächsten Wochen Dauerpräsenz in den MSM haben können.
    So hat es sich das System um das Merkel-Web – diese Inkarnation der Widerwärtigkeit – wohl ausgedacht.
    Mit diesem Irrsinn gehört richtig aufgeräumt.

  108. Mein Beitrag zum Verbrennungsmotor: Viel Hubraum vieeeel Leistung – wenig Hubraum viel SCHEISSE!

  109. @scheylock
    Zusätzlicher Ökostromausbau? Alte Gas- und Kohlekraftwerke, die ohne den zusätzlichen Stromverbrauch von Elektroautos abschalten würden?
    Wir haben in Deutschland eine Spitzenlast (Stromverbrauch) zwischen test test tes~50 und 80 Gigawatt (GW).
    Ökostrom (Wind,Solar,Wasserkraft,Biomasse) stellte für diese Last vom 1.- 30.Juni, an gerade mal 3 !! Tagen um die Mittagszeit~50-60GW bereit. An 18 Tagen sank die Ökostrom Einspeisung bei Einbruch der Dunkelheit auf weniger als 15 GW.
    Die Differenz von bis zu 70GW mussten Kohle-,Gas-,und die restlichen Kernkraftwerke bereitstellen, die, wenn der Wind mal weht und die Sonne scheint, im teuren Standby-Betrieb laufen, da der sauteure Zappelstrom dank Merkels Sch…- Energiewende und Trittins Mist- EEG vorrangig eingespeist wird!
    Die grünen Deppen können so viele Windräder bauen wie sie wollen, wenn der Wind nicht wehen will,
    (und das muss er mit min. 12-15m/sec) stehen alle Räder still!
    Elektromobilität hat nichts mit Öko und schon gar nichts mit effizientem Energieverbrauch zu tun.
    Da ist nach wie vor Rudi Diesels Motor der King!

  110. Ich will mit meinem Diesel-Auto eine Packung Eier holen. Komme ich dafür in den Knast? Oder erst dann, wenn ich mich zusätzlich als AfD-Wähler oute?

  111. Wieso 33000 Tote durch Diesel? Ist doch ganz einfach!
    Wenn von 800 Abgasprüfern 0,000004125 an dem ständigen Ärger über den Gestank von Dieseln sterben, so sind das hochgerechnet auf 80 000 000 Menschen in Buntschland, die sich auch über Dieselgestank ärgern könnten, 33000 Tote.

  112. Merkel pflegt ihren (Sommer-) Urlaub im beschaulichen Sulden in Südtirol zu verbringen. Im Winter ein durchaus interessanter, schneesicherer Skiort, im Sommer aber eher ein „normaler“ Ort in der Nähe des Ortlers gelegen. Von Vorteil ist hier sicher, dass dieser Ort nur eine einzige geteerte Zufahrststraße hat, die Merkels Schergen gut bewachen können. Die früheren Schmugglerpfade sind nur den Einheimischen bekannt, zu denen auch der gute Reinhold Messmer, ein bekannter „italienischer“ Grüner (ehemals guter Bergsteiger, eher schlechter Skifahrer) gehört.
    Bei jeder anderen würde ich sagen, dass mir die Frau leid tut, die in einem solchen langweiligen Ort Urlaub macht – es gibt weitaus Besseres in den deutschsprachigen Gebieten – dieser Volksverräterin und Vernichterin Deutschlands hingegen gönne ich dieses abgelegene Tal, das im Sommer in urlaubstechnischer Hinsicht durchaus ihrem DDR Niveau gerecht wird.
    Die Bürger Suldens mögen mir meine Ausführungen verzeihen, aber wer dieser Trulla eine Bleibe anbietet, hat nichts besseres verdient. Jeder anständige Deutsche sollte diesen Ort boykottieren, damit den Suldenern ein für allemal die Lust vergeht, Merkel ein Quartier anzubieten.

  113. Der Regenwald wird abgebrannt,
    denn es ist ja allbekannt,
    dass die Erde wird zu heiß
    durch den ganzen Erdöl Sch…!
    Mit Verbrauch von Palmöl nur,
    schützt der Grüne die Natur!
    Dabei wird, nur auf Kalimantan, pro Jahr so viel pöses CO² freigesetzt wie im grünen Buntschland.
    Kein Wunder, dass da die Hauptsorge der Buntschlander der „Klimawandel“ ist, und sie sich Gedanken machen, wie sie den Kühen das Furzen abgewöhnen können!
    (ohne Quatsch, dafür finanziert die deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ein Projekt in Vietnam mit zig Millionen!)

  114. Ach wie furchtbar, ach wie erstickend, eieieiei!
    Typisch allgemeiner Rotfunk TeleVerblöder!
    MAK: 950!!! Mikrogramm/m³
    Das ist die Konzentration von NO², die erfahrungsgemäß nicht gesundheitsschädlich ist, und die am Arbeitsplatz nicht überschritten werden darf!

  115. Man sollte alle Rinder zu Kebab machen: Methanrülpsen erledigt.
    Die E-Autos auf ihren Magnetschwebebahnen ohne Reifenabrieb „fahren“: Feinstaub erledigt.(Bloss woher kommt der Strom? Etwa Atomkraft nein danke? Ausser Frankreich.)
    Durch Göpel mit im Kreis laufenden, ans Joch gebundenen „Flüchtlingen“ ersetzen?
    Solarenergiefelder aus nordafrikanischen Allahu Akbar Staaten?

  116. Was dieser Bartels liefert sind wirre , schlecht geschriebene Wortfetzen, Gepöbel ,logorrhoische Bildballaden.
    UNWÜRDIG.
    Hatte PI es nötig, grossartig anzukündigen ,dass dieser abgefallene Bild-Engel jetzt hier seine wirr geschriebenen, zum „Fremdschämen“ wichtigen Wortbrechdurchfälle , seine wirren Beiträge schreiben darf,
    Es gibt keinen mieseren Autor , als diese sinnlosen Wortgewitter die dieser Bartels anliefert.
    Selbst beim Schlagzeil-o-mat käme logischeres raus.

  117. Ich will sofort den Nobelpreis. Jetzt sofort und zackig.
    Denn ich habe gerade das Erderwärmungs Problem gelöst.
    Mittels Wärmepumpe.
    Da soll doch tatsächlich, im Verhältnis zur reingesteckten Energie ein Plus rauskommen.
    Wir bauen also Schiffe,- Für Schlepperschiffe verpflichtend,- welche die Ozeanwärme nutzen.
    Ich nehme jetzt mal das Verhältnis der reingesteckten Energie zur Ausbeute 1 zu 3.
    Nach dem Start durch Diesel, bleiben also noch 2/3 über. Davon nehmen wir 1/3 um die Wärmepumpe weiter zu betreiben. Somit fährt das Schiff treibstofflos und kühlt das Klima.
    Zwei Fliegen mit einer Klappe. Ist das nicht genial? Das system funktioniert übrigens immer, sobald ein Energiegewinn vorhanden ist, und sei er noch so gering. Mein Kühlschrank arbeitet schon lange nach dem Prinzip. Den Lebensmitteln wird Wärme entzogen und die daraus überschüssige Energie wird ins Stromnetz gespeist.
    Toll, gell!
    Leider funktioniert das nur bei Leuten mit links gedrehten Gehirnströmen.
    Für alle anderen gilt, bei der Buchführung der Energie, das Plus nicht ohne Minus zu rechnen.

  118. Der gehört in eine geschlossene Anstalt.
    Gibt es hier keine „alleswissenden“Psychiater,die diesen Herren zur sofortigen Einweisung bringen könnten.
    Es geht nicht nur um diesen Artikel.
    Alles was dieser Bartels schrieb, ist das Billigste, was ich je hier lesen dufte.
    Sinnlose Aneinanderreihungen von konträren Wortfetzen, Begriffen.
    PI bitte haut diesen raus

  119. UNLESBAR. WIE JEDER ARTIKEL VOM BARTELS!
    Furchtbar.
    Ich versuche mal diese ganze Themen- Mische zu lesen.

  120. Die sollen sich mal nicht so aufführen. Die Erfolge der deutschen Autoindustrie sind manchem ein Dorn im Auge. Also schraubt man in Brüssel so lange an den Abgasnormen, bis sie mit vertretbarem Aufwand nicht mehr eingehalten werden können und die Hersteller tricksen müssen. Dann wird die Trickserei entdeckt und alles schreit ‚Skandal‘. ‚Aufgedeckt‘ wurde dieser ‚Skandal‘ von einem amerikanischen Umweltverein. Dieser wird, so kann man lesen, von der US-Autoindustrie unterhalten, die keine Diesel herstellt. Da denken wir uns aber nichts dabei.

  121. Ich habe es versucht.Da durchzukommen. Bei dem was dieser Bartels schreibt.Sprunghaft wirres Geschreibsel.Keine Ahnung worauf der überhaupt hinauswill.
    Hätte ich die Macht, sofort würde ich den unterbringen lassen.Abholen.

  122. Das ist doch ganz einfach: Du schraubst ein Windrad aufs Autodach und lädst die Batterien mit dem Fahrtwind auf.

  123. Was ist ein Klonovsky mit Stil dagegen.Selbst die LSGabriel kann es tausendmal besser mit ihrer Polemik ,als dieser irre Sensations-Begriffe-Aneinander-Füger Bartels.
    Man merkt dass er von der „Bild“ kommt.

  124. @EvilWilhelm
    „Hätte ich die Macht, sofort würde ich den unterbringen lassen.Abholen.“
    ………

    Also ich habe nie Bild gelesen. Früher nicht und jetzt auch nicht.
    Wenn ich aber auf Texte treffe, die meinen Horizont überschreiten, rege ich mich darüber nicht auf.
    Schon gar nicht, dass ich den Autor unterbringen oder abholen lassen würde.

  125. Naja, ich verstehe die ganze Aufregung wg Dieselgate nicht. Man hätte es einfach machen sollen wie 1986 nach Tschernobyl – einfach die Grenzwerte für NOx herauf setzen. Und schon ist Ruh‘. Hat nach Tschernobyl mit der Erhöhung der zulässigen Radioaktivät pro qm auch prima geklappt.

  126. Rumpelstoss

    Ich auch nicht.(bezüglich Bild lesen)
    Mit Horizonten hat der vorgetäuscht „wütende „Schreibstil des Bartels nicht zu tun.Ich glaube nicht dass Herrn Bartels Ergüsse meine Bildungshorizonte überschreiten.
    Es geht nur darum, dass mich sein alles zusammenwürfeln wollender ,abgehackter Schreibstil nicht passt.Und andere , die nicht solche Reputation geniessen, wie Hr. Bartels sogar sofort abgeholt werden könnten.
    Was sie sofort erkannt haben, ist , dass ich dazu keine Befugnis habe.
    Ich rege mich generell über vieles auf!
    Und dann ganz besonders wenn behauptet wird, dass dieser Text meinen Horizont „überschreiten“ würde.Implizite Beleidigung.

  127. Da wäre ich mir nicht so sicher, dass es den Diesel, jedenfalls beim PKW, noch so lange geben wird!
    Immerhin wurde die Brennstoffzelle vor dem Verbrennungsmotor erfunden bzw. entdeckt.
    Es wird der Wirtschaftsraum/Nation die Arbeitsplätze abbekommen für die nächsten Jahrzehnte/Jahrhunderte?, die die Brennstoffzelle, sehr sehr wahrscheinlich versorgt durch Wasserstoff technoligisch abbilden kann! Die Brennstoffzelle wird der zukunfstträger werden für den Verkehr,Haushalt und Industrie!
    Insofern hat Deutschland noch glücklicherweise ein Zeitfenster geschenkt bekommen, da sich nun fast Alles auf die lustige batteriegetriebene „Fortbewegungstechnologie“ konzentriert.
    Da steckt ein ungeheueres Potenzial drin u.a. wie wird Wasserstoff am effizientesten hergestellt ( lustige Wind- u. Photovoltaikanlagen über Elektrolyse sind es nach heutigen Wirkunsgraden definitiv nicht).
    Dazu wird es eine Revolution in der Landwirtschaft geben(müssen). Thema Herstellung von H2 durch Biomasse! Forschung zum Anbau völlig vergessener Pflanzen, da nur Biomasse zählen wird u nicht der Fruchtstand abgewartet werden muss. Dazu kann man 3-4 ernten im Jahr, auch in Deutschland. Die geeignetsten Pflanzen/Fruchtfolge müssen dazu erprobt/erforscht werden!
    Könnte mir dazu, völlig neue Erntemaschinen vorstellen…
    Das Streamingverfahren steckt noch in den Kinderschuhen(H2-Herrstellung durch Biomasse).
    Bei der deutschen Ing.-Kunst mach ich mir dabei aber keine Sorgen!
    Auch unser Gasleitungsnetz kann man dazu nutzen, nur muss dies Zug um Zug H2-gerecht angepasst werden, da größere Leitungsduchrschnitte benötigt werden.
    Neue Herausforderungen und Möglichkeiten in der Vermarktung warten:
    Komplett neu Heizungsanlagen in allen Haushalten.
    brennstoffzellen getriebene Lokomotiven, Traktoren, Autos, Busse, Flugzeuge..einfach alles in Sachen Mobilität
    Leitungsnetzte un deren Infrastruktur usw. usw.

    Noch haben wird wie gesagt ein Zeitfenster geschenkt bekommen!!

    Abschließen noch ein Zitat:

    „Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers, Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern

    Jules Verne 1875

  128. Ob der Artikel von Herrn Bartels nicht lesbar sein soll, kann ich nicht unbedingt so stehen lassen. Es sind auch viel Wahrheiten aufgeführt. Trotz alledem sollte man sich aber eines bewusst werden.
    JEDER Verbrennungsmotor ist eigentlich als Fortbewegungsmittel vom Wirkungsgrad her, eher unwirtschaftlich.
    Das meiste was an flüssiger Energie zugeführt wird, wandelt der Verbrennungsmotor nämlich in Wärme um. Für Fortbewegung bleibt da nicht mehr viel über. Man könnte auch sagen, auf unseren Straßen fahren Heizungen, auch im Sommer. Nun kann man sich natürlich den Verbrennungsmotor als Blockheizkraftwerk auf Rädern sicherlich in der heutigen Zeit nicht mehr wegdenken. Haben diese Heizkraftwerke doch alle so schöne Formen. Aber es gibt eben zur Zeit keine andere Alternative. PUNKT
    Und bei den Elektrofahrzeugen hat man eines NICHT berücksichtigt. Man hat da das Pferd von hinten aufgezäumt. Nun Kann man zwar diese Fahrzeuge erwerben, aber für dessen Versorgung wurde nicht nachgedacht. Ein Einheitsakku dem man an einer Tauschstelle für JEDEN Fahrzeugtyp benutzen könnte wäre die Lösung. Aber auch da wird wieder jeder Hersteller sein eigenes Kostspieliges Süppchen kochen. Zusätzlich natürlich Ladestrom aus bereitstehenden Energiequellen. Man soll aber nun NICHT denken, dass ein Elektromotor keine Wärme abgibt. Natürlich entstehen an der Kupferbahn durch den elektrischen Strom auch Wärme. Das geht auch gar nicht anders. Deshalb wird es auch nie ein Ladegerät oder Akkus geben, die einen 100% Wirkungsgrad haben. Die zugeführte Energie eines Motors wandelt dieser IMMER in verschiedene Arten der Energie ansich um. Ob nun durch Reibung, Verbrennungswärme oder Fortbewegung oder durch Verbrennungsrückstände. Alles zusammen ergibt wieder die zugeführte Energie als ganzes. Dafür gibt es auch den Energie Erhaltungssatz. Den haben aber die bekloppten Grünlinge wahrscheinlich noch nie gelesen, oder sie begreifen diesen nicht. Und eines ist auch noch wichtig, auch beim Laden wird zum einen das Ladegerät Wärme abführen, sowie als auch die Leitungen zum Akku. Auch da ist diese Wärme zwar unerwünscht, aber es geht eben nicht anders. Tja und selbst der Akku selbst, wird aufgrund seiner chemischen Reaktion im innern beim Laden und der Energieabforderung warm… Da ist auch kein Wunder am arbeiten, sondern Physik kombiniert mit Chemie. Wie beim Menschen eben auch.
    Die zugeführte Energie wird NICHT verbraucht, sondern gewandelt. Da man sinngemäß Energie weder verbrauchen noch erneuern kann. ALLES HUMBUG.
    Nur eines kann man mit Energie anstellen – diese sinnvoll nutzen.

  129. Es gibt übrigens noch einen wichtigen Grund sich für Old-scool zu entscheiden. Ich kenne jedes Teil – Geräusch wie meine Westentasche. Ich brauche vielleicht mehr Kraftstoff… Aber ich spare mir das Sinnlose OBD2 geschummle von Bosch und spare dabei eine Mörder Kohle.
    Ich brauche keine Injektoren die schon nach 80.000 Km den Geist aufgeben, keine Getriebe die sich aufgrund der falschen Drehmomente plötzlich mit einem lauten -Knack- verabschieden, ich muss nichts an oder abmelden— Ich dreh den Schlüssel rum, mich leuchten maximal 4 freundliche Lämpchen an die nach kurzer Zeit so einfach und tatsächlich ausgehen UND ich kann unbeschwert so einfach losfahren…

  130. Ich habe gerade meinen Steuerbescheid erhalten und muß nuuuur ca. 600,- E Steuern nachzahlen.
    Wer frißt dieses Geld wohl auf?
    Richtig: die Primitivethnien aus Nahost und aus dem Urwald!!!

    Wieso müssen wir Deutschen das islamische und aus Afrika stammende Räuberpack unterhalten und ernähren?
    Sind wir deren Sklaven??

  131. Alle Jahre wieder wird eine Öko-Sau durchs Land getrieben.
    In jeder Nachrichtensendung muss es den „Kult mit der Öko-Schuld“ geben.
    Sonst würde die entsprechenden Priester dieses Kultes auf die Gewinne ihrer Ablas(oder Abgas)-Briefe verzichten müssen.

    Die Vernichtung des Diesels macht sinn.
    Es ist ein sehr effizientes Agregat, welches später mit künstlichen Sprit (ohne die Erdölkonzerne) gefüllt werden kann.

    Die Grenzwerte sind absurd und müssen Korrigiert werden.

    Die Berechnungen, nach denen es bei Überschreitung der Grenzwerte um z.B. 10% automatisch so und so viel Tote geben wird, entbehren der Vernunft.

    Es war klar, dass es irgendwann zu den Grenzwertüberschreitungen kommen wird. Es ist das Wachstum.

  132. „Tote durch Diesel“ = „Tote“ durch Leben

    Wenn im letzten Jahr 33.000 „Diesel-Tote“ zu beklagen waren, wieviele „Diesel-Tote“ gabs dann 1995?
    Die Stickoxide (NO-x), um die es beim angeblichen Dieselgate angeblich geht, wurden im Zeitraum zwischen 1995 und 2015 nämlich um 60% reduziert.

    http://www.umweltbundesamt.de/daten/luftbelastung/luftschadstoff-emissionen-in-deutschland

    Und warum hat unsere Regierung der Allumfassenden Menschenrettungen dann nicht schon viel früher auf diese angeblichen „Diesel-Toten“ reagiert?
    Und warum reagiert unsere derzeitige Regierung der Allumfassenden Menschenrettung nicht auf die rund 20.000 Grippetoten jedes Jahr?
    Na?

  133. Das schätze ich auch.
    Merkel möchte Deutschland noch abhängiger machen, damit ein DExit unmöglich wird.
    Ausserdem muss in der EU-Provinz Deutschland der Lebensstandard gesenkt werden, damit aus den anderen EU-Provinzen weniger EUropäer weglaufen.

  134. Diese Gefahr ist nicht zu unterschätzen, aus Gifteiern schlüpfen Giftpilze wie Angela-Antoinette, Pöbel-Ralle oder Himbeertoni Hofreiter.

  135. Dank DIESEL können sie Beelzebub mit dem Teufel austreiben – von Moslem-Merkels offener Flüchtlings-Flanke ablenken…
    ……………………………………………
    Genauso ist es!
    Was sollte sich schon ändern mit Hard- und Softwareumrüstung?

    Der Ausstoß ist immer noch da, aber die größten Dreckschleudern fahren weiter, die LKW, die Busse, die Dieselloks und die riesigen Schiffe, die fremde Waren um die Welt karren, nachdem hier die Arbeitsplätze vernichtet wurden.
    Alles nur Wahlkampfgetöse!

    Das ist aber nun durch einen schlimmeren Umstand in der Versenkung gelandet.
    Die Vergiftung von Millionen Eiern samt ihrer Hühner, von denen noch keiner weiß, wo und wie viele es sind.
    Und es sind nicht die Eier, sondern zuerst die Hühner, die das Gift in sich tragen!
    Und von den Mastbetrieben war noch gar keine Rede, nicht nur bei Hühnern….
    Und man wird sie dann alle hinmetzeln – und das hat dann sogar ein kleiner dreckiger Betrieb aus Belgien geschafft.

    Es lebe die Globalisierung, es lebe der freie Handel, es lebe die flächendeckende Vergiftung von Tier und Mensch und und und…..

  136. Gedichte waren oft in der Geschichte
    jenes Mittel zu dem Zweck
    und das ist kein Gag.
    Dumme Politik bloszustellen
    auf das sie sei für immer weg.

  137. HA! Ich habe DIE Lösung. Wir schmeißen unserer Rußpartikelfilter raus. Und ersetzen diesen durch ein einfaches Rohr. Natürlich muss dann dieser aus der Elektronik herausprogrammiert werden. Das geht übrigens super! Danach wird bei JEDEM Bosch-Tester die Software geändert und zwar so, das er WENIGER Schadstoffe anzeigt. Dann passt es. Für mich sind die Bosch Mafiosen sowieso ein rotes Tuch. Jedes Fahrzeug könnte heute jede Fehlfunktion über die Monitor Armada im Fahrzeug doch anzeigen… Aber NEIN es muß erst ein Tester an das Fahrzeug und deren OBD Buchse gekoppelt werden, damit der Honk dir in der Werkstatt auch so richtig schön das Geld aus der Tasche ziehen kann… Natürlich muß er für die von Bosch bereitgestellte Software damit sein dämlicher Tester die Fahrzeugdaten auch auslesen kann eine LIZENS berappen. Die ist natürlich NICHT geschenkt. Und natürlich darf er die auch jedes Jahr erneuern. Natürlich auch nur gegen Bares. Ne, ne das ist eine reine Geldschneiderei mit diesem OBD (On Bord Diagnose) System. Mit Fachwissen über einen Funktionsablauf bei einem Verbrennungsmotor bzw. Komponenten test hat diese ganze Geschichte nebenbei auch NICHTS mehr gemein. Nehmt dem freundlichen doch mal den Computer weg…

    Dann haben wir einen Techniker der völlig hilflos auf sich allein gestellt ist. WIE FURCHTBAR. Früher hatten wir noch Leute, die haben sich tatsächlich mal ein Messgerät oder gar ein Oszilloskop aus dem Schrank geholt. Und fingen oh Wunder an zu Messen. Und dann wurde EIN Teil bestellt oder es lag auf Lager.
    Man musste nicht den halben Motor erneuern oder eine Zündspule mit Steuergerät tauschen. Da gab es noch Technik die Technik war. Heute kommt der ganze Müll aus den Köpfen von irgendwelchen Entwicklern mit dem Hintergrund möglichst viel zu Tauschen. BLOSS NICHT reparieren! UM GOTTES WILLEN welch garstiges Wort.

  138. ich finde Diesel riecht gut , und meist recht lecker !

    Jeder sollte mal „ne gute Nase“ davon nehmen

  139. Gut, dass es den gibt, den Dieselskandal. Das lenkt ab. Den Zweck erfüllen auch die zahlreichen Fußballübertragungen derzeit: Brot und Spiele – schon die Römer wussten, wie das geht. Unglaublich gleichzeitig, wie unser Land verkommt, Big Mother (L’État c’est moi.) schafft Deutschland ab, und Maas „is watching you“. Und der Wähler? Ist der mit Blindheit geschlagen oder mit Blödheit? Deutschland 2017: Bombendrohungen, Terror, Randale, hinterhältige und niederträchtige Säure-, Messer- und Axtattacken, No-Go-Areas, türkischer Wahlkampf mit Gegendemonstrationen, Fäkal-Dschihad, Salafisten („Lies“ = auf Englisch: Lügen), Zwangsehen, Kinderehen (= Kindesmissbrauch), Polygamie, Polizeiaufmärsche und Kontrollen vor jeder Großveranstaltung und an allen Flughäfen, schmucke Burkas (unter denen auch ein Terrorist sein kann und eigentlich eine unverschämte Missachtung unserer Kultur – wir rennen auch nicht mit dem Tanga durch die Moschee), Ghettos, Schächten, „Ehren“-Morde, Raub, Diebstahl, Drogenhandel, Parallelgesellschaften, Kinderbeschneidungen, autoritäre Kindererziehung (für Mädchen, Ali Baba bleibt der Prinz), verklemmte Sexualität, Boykott von Schwimmunterricht und Klassenfahrten, Grapschen, Scharia, maximale Intoleranz gegenüber Frauen und unserer Kultur, Homophobie, Vergewaltigungen, Moschee-Neubau Nr. 10066 (fremdfinanziert, bevorzugt am Ortseingang, weil ihnen das ihre Religion und ihre Bescheidenheit gebietet), Hochnäsigkeit gegenüber uns angeblich „Ungläubigen“ und das von Leuten teilweise, die ihre Lügenschwarte nicht mal selbst lesen können), Prügeleien mit Urdeutschen oder mit anderen Astrophysikern und Neurochirurgen aus dem Flüchtlingsheim oder mit anderen Fachkräften bevorzugt in Städten, wo es keinen weiter stört, Waffenschmuggel (fast jeder Türke hat eine), immer mehr muslimische Hartz IV-Empfänger … reicht es? Ach, so: Das sind ja alles nur Einzelfälle, die ich jeden Tag zuhauf sehe. Ich habe gelesen, ein lustiger Wahlhelfer hätte bei der Vergabe der Stimmzettel zu jedem Wähler gesagt: „Aber nicht die AfD wählen.“ Treffe ich so einen Idioten bei der BTW, bekommt der von mir umgehend eine DIenstaufsichtsbeschwerde. Was ist das für eine bescheuerte Auffassung von Demokratie? Wo wurde die geschult? Im Sandkasten? Mit Big Mother wird das Land, so wie wir es kannten, abgeschafft. Unser Staatsoberhaupt ist eine Kriminelle, die gehört wegen Hochverrats und Rechtsbeugung vor Gericht. Aber sogar die Gewaltenteilung funktioniert unter dieser kurzgeistigen und unfähigen Beckenrandschwimmerin nicht mehr.

Comments are closed.