Bauernhof Handbynäs in Ljushult, Västergötland Schweden - ("Flüchtlingskinder" mit dem Sohn des schwedischen Besitzers)

Von ALSTER | Das Bild zeigt einen Sommertag auf dem Bauernhof Handbynäs in Ljushult, Västergötland Schweden. Der Enkel des Hofbesitzers, Harry Johansson (rosa Pullover), zeigt anderen Kindern die Schafe. Die anderen „Kinder“ heißen Ali Panahi, Kazem Yaqobi, Surat Mohammad Asef, Hadi Mahelawi und Majid Hosseini. Den dazugehörigen Artikel veröffentlichte „Borås Tidning“. Obwohl man sogar in Schweden inzwischen durch rechtsmedizinische Untersuchungen festgestellt hat, dass acht von zehn minderjährige Asylanten älter sind als angegeben, versuchen gewisse Organisationen, die Fassade aufrechtzuerhalten. „Wir wollen, dass die Kinder ein Erlebnis im Sommer bekommen. Die Kommunen versuchen auch, Aktivitäten zu organisieren, aber es gibt viele, für die das nicht möglich ist. Es möglich zumachen, ist was wir versuchen zu erreichen, sagt Annmarie Westerstrand von „Rädda Barnen“ (Save the Children) der Zeitung. „Save the Children“ (Ärzte ohne Grenzen ist auch dabei) führt Projekte in 120 Ländern durch. Slogan:

Wir verbessern das Leben der Kinder weltweit.

Vorteil „minderjährig“

Beinahe überall in Europa machen sogenannte minderjährige unbegleitete Flüchtlinge (MUFL) auf sich aufmerksam – nicht nur an Silvester in Köln. Denn unter ihnen befinden sich besonders viele Straftäter. Schweden hatte 2015 auch durch eine gewisse grenzenlos offen-herzige Angela Merkel besonders mit dem Ansturm echter sowie vermeintlicher Minderjähriger zu kämpfen. Es nahm 35.000 von ihnen im vergangenen Jahr auf – soviel wie kein anderer europäischer Staat. Für Kriminelle unter den Asylbewerbern bietet die Alterseinstufung als Jugendlicher einen erheblichen Vorteil: Denn wenn sie sich als Minderjährige ohne Eltern illegal im Land aufhalten, können sie nicht abgeschoben werden! Stattdessen bekommen sie eine über die Grundversorgung hinausgehende Betreuung, spezielle Unterkünfte, mögliche Schul- und Berufsausbildung, sowie psychologische und sozialpädagogische Unterstützung. Dazu können sie als Ankerkinder ihre Familie nachholen.

Dieser Zirkus, der die so genannten „unbegleiteten Kinder“ umgibt, ist ein gigantischer wirtschaftlicher und sozialer Betrug an den europäischen „schon länger hier Lebenden“ und allen jungen Harry Johanssons (PI-NEWS berichtete aktuell).

Kriminell und fordernd

Die MUFL werden in Schweden ensamkommande barn (Barn=Kind) genannt. Vor lauter Einsamkeit rotten sie sich gerne zusammen und suchen ganz andere spannendere Abenteuer als Bauernhoferlebnisse. Aktuell sind sie in Uppsala, der viertgrößten Stadt Schwedens, dafür verantwortlich, dass sich Mädchen nicht mehr aus dem Haus trauen. Kommissar Daniel Larsson von der Uppsalapolizei berichtet, Einwandererjungs würden in Gruppen die schwedischen Mädchen angreifen.

Seit Sonntag, dem 6. August befinden sich etwa hundert „einsame unbegleitete Flüchtlingskinder“ in einem Sitzstreik auf dem Mynttorget neben dem Parlamentsgebäude in Stockholm.

Die sitzstreikende Jugend verlangt, dass die Einwanderungsbehörde der humanitären Großmacht Schweden sämtliche Abschiebungen nach Afghanistan stoppt. Wie sydsvenskan.se berichtet schreiben sie in einem offenen Brief an den Direktor des Migrationsamtes Mikael Ribbenvik:

Ist Schweden wirklich ein moralisches Land? Wenn Mikael Ribbenvik hierher kommt, werden wir ihm mit Liebe begegnen, denn wir hassen Hass. Wir entflohen dem Hass, aber wir wollen Liebe geben. Wir sind nicht schlecht für die Gesellschaft.

Und:

„Wir können monatelang hier sitzen. Wir werden nicht aufgeben. Schweden muss seine Verantwortung übernehmen,“ sagt Amir.

Wer findet die „Kinder“ auf den Bildern hier?

image_pdfimage_print

 

192 KOMMENTARE

  1. Öhm..ich: Der Blonde mit dem braunen Käppi und die drei gleichfarbigen Drillinge mit den beigen Locken. War einfach.

  2. Dass die Schweden scheinbar auch nicht mehr richtig ticken weiss man ja.Aber wofür soll Schweden Verantwortung über nehmen und warum?
    Schweden war nie Kolonialmacht. Das fällt schon mal weg.
    Und ausser dem Bub im rosa Shirt, sehe ich keine Minderjährigen, nur Sexmonster.

  3. LOL Mind. 23 Jahre — aber bei doofen Schweden „Minderjährige“. Bei den doofen Deutschen auch.

  4. „Das Bild zeigt einen Sommertag auf dem Bauernhof Handbynäs in Ljushult, Västergötland Schweden“

    Aha, ich hätte auf orientalische Kontaktbörse oder Flirtkurs getippt.

  5. Wer findet die „Kinder“ auf den Bildern hier?

    Einmal auf das zweite Foto klicken und man sieht die lustige Ü28-Kinderschar.

  6. Schafe und Ziegen sind „Kuscheltiere“ für Musels, da werden die immer ganz feucht im Schritt.

    p-town

  7. Wahrscheinlich liegt es am Klimawandel, dass Dritt-Welt-Minderjährige und Kinder so rasch altern.

  8. Das die Welt bröckelt merkt man zuerst an ihren Grenzen. Wir haben gerade Zustände wie in der Weimarer Republik. Gangs konrollieren die Städte (https://www.netzplanet.net/video-du-bist-ein-deutscher-du-bist-ein-nichts/), die Moral der Einheimischen verkommt und eine mafiöse Mitleidsindustrie schickt ganze Armeen von fremden Hilfsbedürftigen in den rechtsfreien Raum und ziehen den Gutmenschen unter anrührenden Storys und falschen Papieren das Geld aus der Tasche. Deutschland ist kein sicheres Land mehr, denn wir importieren massenhaft Straftäter aus den Maghreb-Staaten (allein 2200 in der Antänzerszene in Düsseldorf), die wir dann nicht wieder loswerden können, weil ihre Heimatländer die Rücknahme verweigern. Deutschland, so wie es die Mehrheit unserer Gesellschaft liebt und schätzt, existiert nicht mehr. Die politischen Parteien des Bundestags und ihre Helfershelfer in den Redaktionsstuben haben innerhalb eines Jahres das Staatsgefüge zerstört. Deutschland wird gerade mit Hunderttausenden zum Großteil multikriminellen, integrations- und gesellschaftsunfähigen Menschen geflutet. Das Land erstickt unter einer nie dagewesenen islamisch dominierten Hass- und Gewaltkultur, Politiker wie Sigmar Gabriel, Gauck, Cem Özdemir und Wolfgang Schäuble pöbeln gegen die Bürger (Pack, Ratten, Mischpoke und Dumpfbacken) Damit haben wir eine Art Asylreuse etabliert, die Straftäter (auch wenn sie nur einen kleinen Teil aller Asylsuchenden ausmachen) nur rein, aber nicht wieder raus läßt. Diese Typen dürfen dann weitgehend ungestraft (siehe kultursensible Gerichtsurteile) die rechtschaffene Bevölkerung hier terrorisieren und wir müssen die Straftäter statt Beugehaft zur Identitätsfeststellung auch noch dafür alimentieren, statt sie abzuschieben. Absurd! Vom potentiellen Terroristenimport mal ganz abgesehen. Alles, was der Asylstrom uns momentan „einhaucht“, ist Verunsicherung, Überforderung und Chaos und bürgerkriegsähnliche Zustände. Ganz abgesehen von der Ungerechtigkeit. Gleichzeitig werden deutsche Staatsbürger verhöhnt: In Berlin werden 11 Euro, in München bis zu 16 Euro und in Kleve in Nordrhein-Westfalen 16 Euro pro Tag (480 Euro im Monat) und Person für das Essen eines Flüchtlings bezahlt. Davon bleibt das zusätzliche Taschengeld von 147 Euro, das beispielsweise einem alleinstehenden erwachsenen Flüchtling pro Monat bar ausbezahlt wird, unberührt. Das ist deutlich mehr – bis fast drei Mal so viel wie bei einem Hartz-IV-Empfänger, der laut Bundesagentur für Arbeit aus Nürnberg mit 4,72 Euro pro Tag (143,42 Euro im Monat) und Person für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke auskommen muss. Und von Erlebnis Schweden träumen sicherlich die meisten ALGII-Empfänger nur.

  9. „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

    (a.einstein)

  10. Diese Monster kommen aus primitiven Agrargesellschaften. Da sind Hof und Viecher überall. Die es aber nicht ansatzweise gebacken kriegen, da auch nur andeutungsweise irgendwas von Erlebnis und Verantwortung auf die Beine zu stellen. Das einzige, was ich auf dem Schafsbild sehe, sind zwei ausgewachsene Ekelpakete, die das Schaf nur unter Schächtungsgesichtspunkten mustern. Insofern haben alle mohammedanischen Kinder sehr wohl die mohammdanische Version von „Erlebnisfreizeit“ verinnerlicht.

    Das in allen europäischen Ländern vom eigenen Heiligenschein Verstrahlte glauben, man müssen diese Rohheits-Nachschub bespaßen, ist absurd.

  11. Mensch aber auch,
    warum hat man den Kiddies nicht gesagt, dass man sich vor Fototerminen ordentlich rasieren sollte?

  12. Der mit der Sonnenbrille ist sicher der Jüngste der Gruppe. So zehn Jahre, würde ich schätzen.

    So absurd sind selbst meine Träume nicht.

  13. Minderjährig,aber sicherlich nicht mehr lange jungfräulich sind wohl nur die drei mit dem Schafwollmantel!

  14. Da zeigen die Hirnamputierten den Mufl gleich, wo der Hammelbraten steht und weidet…………

  15. Nur zum Verständnis: diese vollbärtigen Kinder auf dem Bild…vögeln die jetzt gleich die Schafe oder vorher erst noch den kleinen Jungen im Schwul-rosa Shirt???

  16. Anstatt dass man diesem betrügerischen Ficki-Ficki Gesindel (für jeden normalen Menschen leicht erkannbar NICHT minderjährig) eine Schaufel in die Hand drückt oder sie am besten zurück nach Islamistan jagt, werden sie in Schweden und der BRD wie Kleinkinder behandelt und dürfen auf dem Ponyhof reiten!

    Man fasst es inzwischen nicht mehr. Ich frage mich jedes Jahr erneut, ob wir jetzt den Tiefpunkt der Verblödung dieser Gesellschaft erreicht haben oder ob es noch tiefer geht.

  17. Ich bin jetzt doch verwirrt. Ist das ein Kurs für Islamos „Schafe richtig schächten“, oder ist das der Kurs „Schafe richtig *hust* ’schäfern'“?

    Wie dem auch sei: Mohammedaner brauchen da gar nix. Können sie schon alles, ist für die Alltag.

  18. „Das einzige, was ich auf dem Schafsbild sehe, sind zwei ausgewachsene Ekelpakete, die das Schaf nur unter Schächtungsgesichtspunkten mustern.“

    Genau das dachte ich auch.

  19. ein schüler war, kurz vor seiner versetzung in die 5 klasse, morgens so nervös, dass er sich beim rasieren geschnitten hatte.

  20. Dieser bärtige Dschingis Khan ist ganz reizend. Ich kann mir genau vorstellen, wie der sich vom schwedischen Rosahemdknaben erzählen läßt, wie man Schafe streichelt…

  21. Jetzt wissen die Moslems, wo sie sich beim nächsten Opferfest die Schafe herholen. Oder schon eher.

  22. ist wohl ein Mongole oder Kasache. So diese Ecke. Was der in Schweden sucht, weiss nur er selber.

  23. Merkel: „Deutschland wird Deutschland bleiben…“
    .
    Merkel Asyl-Terroristen machen es möglich.
    .
    Jedes Fest jede City wird jetzt zur Festung um uns vor Merkels Gästen zu schützen..
    .
    Danke Merkel.. für den Terror!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Mehr Terrorschutz durch taktische Sperren –

    „Essen Original“ bekommt neues Sicherheitskonzept

    Die Essen Marketing GmbH hat das Sicherheitskonzept für Essen Original vorgestellt
    .
    Neu sind sogenannte „taktische Sperren“
    .
    Das bedeutet 20.000 Euro Mehrkosten
    .
    Essen. Die Essener Marketing GmbH hat ihr Sicherheitskonzept für das diesjährige Essen Original-Festival vorgestellt.
    .
    „Taktische Sperren“
    .
    Auffälligste Neuerung: Der Veranstalter wird die Zugänge zu allen fünf Veranstaltungsorten mit „taktischen Sperren“ sichern, die Anschläge mit Fahrzeugen verhindern sollen.
    .
    Das werden zwei Betonklötze sein, zwischen die jeweils ein Stahlseil gespannt ist.
    .
    Essen Marketing-Geschäftsführer Dieter Groppe erklärt: „Wenn tatsächlich jemand dagegen fährt, verschieben sich die Klötze und blockieren so die Räder.“ Zudem werden auch Kastenwagen als Sperren eingesetzt.

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/taktische-sperren-fuer-mehr-terrorschutz-essen-original-bekommt-neues-sicherheitskonzept-id211523913.html

  24. Für das Leben dieser Schafe würde ich keinen Pfifferling mehr geben.
    Für das des Schwedischen Volkes auch nicht.

  25. Humor ist, wenn man TROTZDEM lacht…bei diesen süßen Kinderbildern geht einem aber auch wirklich das Herz vor Glück auf. Auf diese unbeschwerte Art können einfach nur Kinder spielen.

  26. Ein Migranten-Kind reitet das Pony schon mal ein. Die armen Schafe werden entweder auch bereichert oder für den Mondgott geopfert.

  27. ja, minderjährige ( ! ) Flüchtlinge. Die Dumm-Michels in deutschland glaubens und wählen in einem Monat brav Ferkel und deren Bande !

  28. Leider hinter einer Bezahlgrenze, aber wenn die die auf dem Bild als Kinder dem Leser „verkaufen“ wollen, schiessen sie sich ja selber ins Knie, oder? Ist das ueberhaupt moeglich, so verlogen + dumm zu sein?

  29. Hauptsache, also eine Sache des Hauptes, die haben alle die Haare schön…

    Das sind ja erlesen scheußliche Galerien. Danke für das Sammelsurium.

  30. Der Bauer und die Organisatoren dahinter müssen schon mächtig gehirngefi**t sein.
    Okay, ich kann das ja verstehen, wenn man so ne Veranstaltung für wirkliche bis maximal 12Jährige macht, aber das was da gezeigt wird ist der Witz schlecht hin.

  31. Also mich sehe keine Kinder. Wie doof muss man sein um sich so zu verarschen lassen. Das sind doch alles kranke Hirne !

  32. Sorry, dass ich mich mit einem OT so nach vorne drängel – aber es ist wichtig und unglaublich:
    Eine Bekannte war heut mit ihren Enkelkindern auf einem Indoor Spielplatz in Bayreuth. Die Bekannte beobachtete natürlich als Aufsichtsperson ihre Enkelkinder von ihrem Sitzplatz aus. Kurze Zeit päter kamen zwei Kopftuch Muslimas mit Kindern in den Indoorspielplatz und setzten sich quasi zwischen die Blickrichtung meiner Bekannten und ihren Enkelkindern, sodass meine Bekannte an den Weibern vorbeischauen musste, um Ihre Enkel zu sehen. Ein paar Minuten drauf kam eine weitere Muslima, jedoch ohne Kopftuch und ging brutalst meine Bekannte direkt an. „Was sie so zu gucken hätte, ob sie was sagen wolle, was sie so glotzt, etc..“ Dieses Mistweib provozierte meine Bekannte bis aufs Mark, so dass diese letztendlich zum Aufseher der Anlage ging um für Ruhe sorgen zu lassen. Dieser kam auch und wurde von den Moslemweibern voll zur Sau gemacht; diese „Schätzchen“ schrien und keiften, dass man gefälligst meiner Bekannten Hausverbot erteilen sollte, usw., mit dem Resutlat, dass der Typ den Schwanz einzog (Eier scheint er ja nicht mehr zu haben) und meine Bekannte mit den Enkelkindern den Indoorspielplatz verlassen musste. Willkommen in Deutschland im Jahr 2017 – das Muselvolk zeigt uns schon, wer der Boss im Laden ist und das wird noch schlimmer! Aber: EINE ISLAMISIERUNG FINDET NICHT STATT!

  33. OT
    Merkel verliert massiv an Zustimmung
    https://qpress.de/wp-content/uploads/2016/11/kanzler-in-deutschleund-martin-schulz-und-angela-merkel-2017-wird-eine-grosse-aus-wahl-qpress.jpg
    Insgesamt 10% Zustimmung der Bevölkerung verlor die Kanzlerin der ARD-Umfrage zufolge im vergangenen Monat.
    http://bc01.rp-online.de/polopoly_fs/archiv-angela-merkel-optischen-jahresvergleichvon-links-1.3395747.1428691532!httpImage/1387512267.jpg_gen/derivatives/d950x950/1387512267.jpg
    Damit erreicht Angela Umvolkerin Merkel einen Wert von 59% und steht auf der Beliebtheitsskala nur noch auf Platz drei.

    Vor ihr liegen mit 64% Wolfgang Blutauffrischer Schäuble und Sigmar Magenband Gabriel mit 63% der Stimmen.

    Martin Millionär Schulz, mit einem Verlust von vier Punkten, liegt in der Beliebtheit bei 33%…
    https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/deutschlandtrend-angela-merkel-erleidet-einbruch-sympathiewerten-32470562
    https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/deutschlandtrend-angela-merkel-erleidet-einbruch-sympathiewerten-32470562

    Maoisten Winfried u. Gerlinde Kretschmann
    http://cdn1.stuttgarter-zeitung.de/media.media.4975aae8-5082-420c-94bb-195a0378dec4.normalized.jpg

  34. 17 Jahr’…graues Haar, so stand der MUFL vor mir…
    Man, das ist wirklich Realsatire, da gehen vierzigjährige MUFL auf Kinderfreizeit 😀

  35. Der nächste Winter kommt bestimmt, dann wirds ungemütlich in Schweden…da können ja dann unsere nicht ausgelasteten Gutmenschtussen Tee und warme Decken verteilen und dabei ihre sexuelle Erfüllung finden…

  36. Die Schafe sind demnächst fällig (Schächtung!).

    Der meister unten rechts scheint debil zu sein und ahnt gar nicht, was um ihn herum geschieht.

    Die anderen Beiden (rechts) sind mindestens 40. Im übrigen ist das Bild plump gestellt.

    Die Macher dieser „Ferien auf dem Bauernhof“ gehören allesamt in die Psychiatrie!

  37. Auch der viel zu alte „Heranwachsende“ auf dem viel zu kleinen Pferd grinst wie ein Idiot.

    Der begeisterten jungen Dame daneben ging soeben vor verzückung einer flöten.

  38. Statt die illegalen Taugenichtse und Tagediebe zwangsweise auf Höfen arbeiten zu lassen (um einen Teil ihrer

    Vollpension abzumalochen), schickt man sie dort auf Ferien! Das krempelt einem die Zehnägel hoch!

    Was würden Zehntausende arme schwedische Kinder für so einen Luxus geben?

    Es schreit alles zum Himmel und ist wohl kaum noch umkehrbar. Kollektive Volkspsychose!

  39. Das ist alles nur noch krank…

    Die sehen nicht nur total bescheuert aus, nein, Sie sind es auch!

    Ich werde NIE wieder nach Schweden fahren…

  40. Man steht wirklich nur noch fassungslos davor. So wie der Irrsinn, dass junge Afghanen hier bei uns herumlungern, während unsere jungen Männer in Afghanistan für deren Land kämpfen.

  41. „Dass die Schweden anscheinend auch nicht mehr richtig ticken, weiß man ja. Aber wofür soll Schweden Verantwortung übernehmen, und warum? Schweden war nie Kolonialmacht. Das fällt schon mal weg.“

    Die Frage, warum die Schweden als Nichtkolonisten (Schwedisch-Pommern mal ausgenommen) und Neutrale im Zweiten Weltkrieg sich trotzdem so hochneurotisch schuldbewusst und politisch-moralisch hyperkorrekt aufführen, habe ich mir auch schon öfters gestellt.

    Vielleicht liegt es daran, dass die Schweden 1939 bis 1945 nicht auf der richtigen Seite mitschießen und vor allem mitsiegen durften. Das erzeugte offenbar üble Gewissensbisse und Volksneurosen, die jetzt mittels der Flutlinge abgearbeitet werden.

    Auch die in der Schweiz weitverbreitete Abneigung gegen Deutsche dürfte mit einer tiefsitzenden Weltkriegsneurose zusammenhängen. Wozu man wegen der eigenen Neutralität im WW2 leider, leider keine Gelegenheit hatte und was zudem für alle Ewigkeiten mit dem Makel des Drückebergers belastete, holte man in den folgenden Jahrzehnten bis heute nach, indem man die Deutschen im Land subtil bis unverhohlen schikanierte.

    Bei ihrer Konzentration auf die Deutschen als die Quelle allen Übels in der Welt bemerken die bedauernswerten Schweizer gar nicht, dass ihr Land inzwischen von Eindringlingen vor allem aus dem Balkan und der Türkei, aus Afrika und dem Nahen Osten besetzt und übernommen wird. Gut so! 😉

  42. Oh je, mir ist schlecht!

    Erst wird das Kind bereichert (wie in Afghhanistan bei Jungen ab vier Jahren üblich) und dann die Schafe…….

    Ekelhaft

  43. Gibt es in Syrien oder sonstwo nichts zu tun, dass erwachsene Männer in Schweden Urlaub auf dem Bauernhof machen können? Wenn denen dort nicht langweilig wird, ist ihnen wohl selbst klar, dass sie zu nichts zu gebrauchen sind.

  44. Bei allem „Witz“ dabei, sollte man nicht vergessen, daß es in Deutschland viele Kinder gibt, die von Hartz IV leben müssen und für diese ist kein Geld da, aber für die „Goldstücke“ gibt es Geld ohne Ende, selbst wenn sie schon über dreißig sind.
    Man könnte ja lachen, wenn es nicht zum Kotzen wäre!

  45. Du kannst nicht immer 17 sein(Chris Roberts).

    Da müssen wohl nicht nur die Schlagerfreunde umdenken.

  46. Das alles ist nur noch abartig Pervers.
    Und wird hoffentlich wie Sodom&Gomorrha wieder zerstoert. Der Islam ist die Fahrkarte in die Hoelle.

  47. Schweden ein Failed State?

    27. Juli 2017

    Der schwedische Staat kämpft im wahrsten Orwellschen Stil gegen die schwedischen Staatsbürger, die auf die offensichtlichen Probleme hinweisen, die Migranten verursachen.

    Als der Polizeibeamte Peter Springare im Februar sagte, dass Migranten in den Vorstädten eine unverhältnismäßig hohe Zahl von Verbrechen begehen, wurde ein Verfahren wegen „Anstiftung zum Rassenhass“ gegen ihn angestrengt.

    Derzeit wird ein 70-jähriger schwedischer Rentner wegen „Hassrede“ verfolgt, weil er auf Facebook geschrieben hatte, dass Migranten „Autos in Brand setzen und auf die Straßen urinieren und koten“.

    Die Sicherheitslage in Schweden ist heute so kritisch, dass der nationale Polizeichef Dan Eliasson die Öffentlichkeit um Hilfe gebeten hat. Die Polizei ist nicht in der Lage, die Probleme alleine zu lösen. Im Juni veröffentlichte die schwedische Polizei einen neuen Bericht, „Utsatta områden 2017“, („Verletzliche Gebiete 2017“, allgemein bekannt als „No-Go-Zonen“ oder gesetzlose Gebiete). Er zeigt, dass die 55 No-Go-Zonen von vor einem Jahr jetzt auf 61 angestiegen sind.

    Im September 2016 weigerten sich Ministerpräsident Stefan Löfven und Innenminister Anders Ygeman, die Warnungen zu sehen: Im Jahr 2015 wurden nur 14% aller Verbrechen in Schweden aufgeklärt, und im Jahr 2016 haben 80% der Polizeibeamten in Erwägung gezogen, den Dienst zu quittieren. Beide Minister weigerten sich, es eine Krise zu nennen.

    https://de.gatestoneinstitute.org/10745/schweden-failed-state

  48. Schwedens heiliger Krieg gegen Kinderbücher

    Jan Lööf, einem der beliebtesten Kinderbauchautoren Schwedens, wurde vor kurzem von seinem Verlag gesagt, wenn er sein Erfolgsbuch Mein Großvater ist ein Seeräuber aus dem Jahr 1966 nicht politisch korrekter umschreibt und die Bilder darin ändert, wird es vom Markt genommen.

    Der ehemalige schwedische Premierminister Frederik Reinfeldt erklärte bekanntlich 2014, dass Schweden den Immigranten gehört, nicht den Schweden, die dort seit Generationen gelebt haben. Er vermittelte damit, dass er glaubt, die Zukunft Schwedens werde von Nichtschweden gestaltet, was eine eigentümliche Verachtung seiner eigenen Kultur beweist.

  49. Das Hirn ist bei denen in diesem Alter immer noch wie bei einem Kind. Die sind halt einfach gestrickt. Ein Buch im Leben reicht schon. Satanallah ist deren Vorbild….. dann sind die Deppen schon zufrieden.

  50. @ vault 10. August 2017 at 19:19 :

    Schweden wird zur Vergewaltigungsmetropole Europas,
    während London zur Welthauptstadt der Säureangriffe wird

    London WAR schon mal die Welthauptstadt der islamischen Vergewaltigung. Jahrelang wurde von britischen Politikern und Behörden versucht, dieses unglaubliche Verbrechen zu vertuschen oder zu verharmlosen. Jetzt, 3 – 6 Jahre danach, sind die – natürlich milden – Urteile gefallen. Und die Ermittler, die dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufgedeckt haben, werden auch noch dafür kritisiert:

    In 100 Anklagepunkten schuldig gesprochen: Bande zwang fast 300 Mädchen zu Sexpartys

    Nach Angaben des britischen Nachrichtensenders Sky News haben sämtliche Bandenmitglieder ausländische Wurzeln etwa in Indien und Pakistan.

    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/in-100-anklagepunkten-schuldig-gesprochen-aid-1.7003142

    Diese europäische Gesellschaft ist in ihrem Multi-Kulti-Toleranz-Wahn so dermaßen krank und in ihrem innersten Kern verfault, dass es keine Hoffnung mehr für eine gute Zukunft gibt. Eine Gesellschaft, die lieber ihre eigenen Feinde und Vergewaltiger schützt als die Opfer, ist nicht überlebensfähig.

  51. Archivarisches. Die „Kinder“ mit gestifteten Schultüten:

    „Für die richtige Füllung ihrer Schultüten sorgten bereits im dritten Jahr in Folge die Rotarier aus München-Nymphenburg. Sie übergaben den Jugendlichen am 13. September eine großzügige Spende in Höhe von 1.800 Euro, die für Schulmaterial und Bewerbungsunterlagen eingesetzt wurde.“

    http://www.salesianum.de/Aktuelles/Fotogalerien/2014-09-13-Schultueten-Aktion-der-Rotarier-Muenchen-Nymphenburg

  52. Bei durchzappen gesehen wie Tipsie weinte und Dunya sie tröstete.

    Herzerweichend. Der Versuch dem Schlafmichel ein schlechtes Gewissen einzureden.

  53. Die Rotarier sind eine sehr einflußreiche Geheimorganisation überstaatlicher Mächte.

    Sie gelten auch als Zubringerpool für die Freimaurerei.

    Vorsicht!

  54. Schlimmer geht immer. Nach unters Niveau ist noch viel leere Luft, wenn nach der Merkelwahl die dicken „Hilfspakete“ für Nafris & Co. neu geschnürt werden.

  55. Schweden: Nur Imame dürfen Hass reden

    In Schweden werden Kommentare, die gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen im Koran Einwände erheben, strafrechtlich verfolgt, aber Homosexualität als „Virus“ zu bezeichnen ist in Ordnung.

    Antisemitismus ist in Schweden gesellschaftlich derart akzeptabel geworden, dass Antisemiten mit allem davonkommen können und niemand das auch nur bemerkt, wie Nima Gholam Ali Pour berichtet.

    Eines der Hauptnachrichtenorgane Schwedens beschrieb Antisemitismus sogar als lediglich eine andere Meinung. Es ist eindeutig: Weder Homosexuelle noch Juden können in den Augen der schwedischen Behörden sonderlich zählen.

    Darüber hinaus geben die schwedischen Behörden große Geldsummen an Organisationen, die Hassprediger einladen, die Terrororganisationen wie ISIS unterstützen. Als einen Redner lud SFM Michael Skråmo ein, der seine Mitmuslime öffentlich aufrief sich ISIS anzuschließen. Heute nennt er sich Abdul Samad al-Swedi und ist in Propagandavideos aufgetaucht, wo er außerhalb von Kobane in Syrien mit Kalaschnikow-Sturmgewehren zusammen mit kleinen Kindern posiert.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9984/schweden-islam-hass-rede

    Erhalten einige Einzelpersonen unter Schwedens „Hassreden“-Gesetzen eine Vorzugsbehandlung? Es scheint so.

    Gemäß dem schwedischen Recht kann jemand wegen Aufstachelung zur Verantwortung gezogen werden, wenn eine Äußerung oder eine Darstellung „eine ethnische Gruppe oder andere Gruppe von Personen unter Bezugnahme auf Rasse, Hautfarbe, nationaler oder ethnischer Herkunft, religiösen Überzeugungen oder sexueller Orientierung bedroht oder herabsetzt“.

    2015 sagte der Imam der Moschee in Halmstadt, Abu Muadh, Homosexualität sei ein „Virus“ vor dem ihre Kinder zu schützen Eltern verpflichtet sind.

  56. Das geht sehr wohl, man muss sich nur irgendwo einsortieren wo der linksgrüne Idiotenbund das sagen hat.
    Für immer 17, und selbstredend vollkommen geschlechtsneutral.

  57. „Man ist so alt wie man sich fühlt“ und „Gelegenheit macht Diebe“..2 Sprichwörter, die trefflich darlegen was da los ist. Die abgebildeten Teenies haben die Gelegenheit genutzt, dass sich die Behörden bei manchen Dingen weit über die Lächerlichkeitsgrenze hinaus verarschen lassen und wären halt gerne nochmal U18….was das für Vorteile für das aaarme Flüchtlingskind mit sich bringen kann, da kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus:-)

  58. Die anderen „Kinder“ Soldaten/Invasoren heißen Ali Panahi, Kazem Yaqobi, Surat Mohammad Asef, Hadi Mahelawi und Majid Hosseini.

  59. An diesen frechen, allzu offensichtlichen Lügen, den Leuten erwachsene Männer mit schwerem Bartwuchs und teilweise schon beginnendem Haarausfall als Minderjährige zu verkaufen, erkennt man die Dreistigkeit und das freche Selbstbewusstsein der Politiker, Beamten und Medienknechte des Merkelregimes. Ziel ist letztlich die demonstrative Unterwerfung unter den eigenen Willen.

    Dabei kommt mir immer wieder George Orwells Roman „1984“ in den Sinn, in dem die Bevölkerung ebenfalls planmäßig und völlig unverhohlen belogen wird und dabei brav gegen die eigene Einsicht so tun muss, als sei das alles völlig wahr. Andernfalls würde ihr soziale und auch physische Vernichtung drohen.

  60. hörte mal einen schönen Vortrag von E.P. Koch,schon 20 jahre her darin die interessante These der ich auch immer mehr zuneige……“die Welt kann den Sieg u. die Niederlage im 2.Weltkrieg nicht verkraften,
    durch die Verteilung dieses Sieges u.dieser Niederlage ist sie wehrlos geworden u.will zugrunde gehen“…

  61. 3 Schafe und 6 Gäste von Merkel.
    Da kann man nur hoffen,dass diese 3 Schafe auch belastbar sind.. 🙂

  62. In Bayern wurde wegen eines Festes Flüchtlinge an die Nordsee beurlaubt,
    so weit ist es bei uns noch nicht, dass man die Muslime an die Adria schicken müsste!
    Das ist unser patriotischer Nachwuchs dreimal wertvoller, als die ganzen Muslimischen KuLturbereicher!
    Jeder einzelne Schütze ist tausenmal mehr Wert , wie Hundertausend muslimische Sozialschmarotzer!
    Jungschützencamp auf den Vigiljoch
    LANA/VIGILJOCH – Spaß und viel Kreativität beim Jungschützenzeltlager
    zum Thema „Abenteuer Heimat“ auf dem Vigiljoch. Spannung und Vorfreude herrschte
    bei den knapp hundert Jungschützen und Jungmarketenderinnen und ihren 30 BegleiterInnen,
    als sie sich am 3. August bei der Talstation der Vigiljochbahn in Lana trafen,
    um vier Tage Spaß und „Abenteuer Heimat“ zu erleben.
    https://schuetzen.com/2017/08/07/jungschuetzenzeltlager-2017-auf-dem-vigiljoch/

  63. Mit Verlaub, aber das ist totaler Schwachsinn, bitte informieren Sie sich wenigstens oberflächlichst, bevor Sie sowas in die Welt setzen, wenn Sie schon so offenkundig keine Ahnung davon haben.

  64. Der mit dem Vollbart ist besonders niedlich.
    Zum Knuddeln süß, der kleine Racker.
    🙂

  65. Mir ist wurscht, ob Schweden von der Bildfläche verschwindet oder nicht. Diese Leute haben nicht allen Latten am Zaun!

  66. Ja, ich weiß, im Artikel geht es um Schweden, aber in Deutschland ist doch auch nicht viel anders…das kommt noch…spätestens bei Rot-rot-grün, dann werden die vierzigjährigen MUFL so richtig gepampert;-)
    Aber auch unter „Mama Merkel“ wird natürlich nicht gespart – für die Gäste der Kanzlerin ist nichts zu teuer und Schulz ruft: Goldstücke, Goldstücke! – die kranken Politrentner sind schon mittlerweile so senil, fast so wie der österreichische Bundespräsident „van der Bellen“.

  67. Ich habe heute einen Flüchtling zugewiesen bekommen. Er stellte sich mir mit Namen, er sei Kurde aus Syrien und seine Frau und Kinder seien leider noch in Syrien, vor. Durch googln hab ich rausgefunden das Kurden die kleinste Minderheit in Syrien sind. Wie ticken Kurden? Sind sie vor Assad oder Syriens „Rebellen“ geflüchtet.
    Können Kurden Moslems sein? Sind das blöde Fragen? Bei Kurden stehe ich echt auf dem Schlauch.
    Vielleicht kennt jemand einen seriösen Link.

  68. Schwedendemokraten (ähnlich AfD).

    Reichstagswahl:
    2010: 5,7 Prozent
    2014: 12,9 Prozent
    2017: 18 Prozent (Umfrage von April 2017)

    Die nächste Reichstagswahl 2018 wird spannend.

  69. Ach die heißt „Tipsie“ – ich habe immer nur „Pipsie“ verstanden 😀
    Der Vater ist ein Lügner und er allein trägt die Konsequenzen für sein Handeln – basta!
    Sie will studieren und Zahnärztin werden – toll, ich glaube Zahnärzte haben wir genug! – Wenn man seine Zähne richtig pflegt, dann braucht man eigentlich nur selten einen Zahnarzt!
    Die kann ruhig gehen und woanders Zahnmedizin studieren!

  70. Die MUFL sind für die Asylindustrie eine GOLDQUELLE.
    Das wissen nu auch die MUFL. Deshalb treten sie fordernd und frech auf.
    Eine Bekannte von mir, Bettina M. (Name geändert, da sonst Arbeitsplatzverlust), hat mir wahre Geschichten aus ihrem Heim erzählt. Sie wollte gegen die Anmaßungen der MUFL etwas unternehmen, sprach die Probleme in Anwesenheit von Lokalpoltikern an UND wurde mundtot gemacht.
    .
    Mittlerweile betreut sie nicht mehr MUFL, sondern ganz normale Jugendliche außerhalb der Asylindutrie. Seitdem kann sie auch wieder schlafen.
    Gute Nacht Deutschland!

  71. Der Enkel des Hofbesitzers wurde noch nicht von diesen Flüchtlings“kindern“ vergwaltigt? Die sehen alle aus wie erwachsene Männer.

  72. Es gibt keine Wahlen mehr. Sie werden durch einen mehrheitlichen Beschluss abgeschafft. Gott sei Dank. Diese Anstrengung, die Wählerstimmen ungültig machen oder gar verschwinden zu lassen wird dann wegfallen. Die „Schüler“ und „Aktivisten“ werden dann nicht mehr gezwungen sein, die Wahlzettel der ungeliebten Opposition in den Aufzügen liegen zu lassen oder auf der gesundheitsschädigenden Mülldeponie zu entsorgen. Machen wir uns nichts vor. Nur ein organisierter konspirativer Widerstand hat einen Hauch Chance. Etwas nach dem Muster einer Partisanenbewegung. So nach dem Muster des polnischen Untergrundstaates während der WWII. So habe ich zumindest gelesen.

  73. Auch Schweden verübt gerade staatlich-kulturellen Selbstmord

    Ähnlich wie die Engländer und Welschen haben auch die Schweden die Warnungen des Aristoteles vor den Gefahren der Einwanderung – „Zu Aufständen führt auch die Anwesenheit verschiedener Stämme, jedenfalls so lange, bis eine organische Einheit hergestellt ist. Wie nämlich ein Staat nicht aus einer beliebigen Volksmasse entsteht, so auch nicht in einer beliebigen Zeitdauer.“ – und diejenige Rousseaus vor der Anwesenheit feindseliger Religion – „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Gott hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ – im Staate mißachtet und laufen deshalb Gefahr staatlich-kulturellen Selbstmord zu verüben; denn die Schweden erlaubten eine umfangreiche Einwanderung aus mohammedanischen Ländern und da der Mohammedanismus mit der Kultur und den Sitten Schwedens unvereinbar ist, so wird er diese zerstören und beseitigen, sobald er die Macht dazu hat wie überall sonst.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  74. ok: Ich weiss das Türken und Kurden nicht miteinander können.
    Und das die Antifa die Kurden für irgendwas Instrumentalisieren.
    Aber wird sich der Kurde mit dem ägyptischen Christen, der mir zugeteilt wurde, vertragen?
    Der ägypter bezieht übrigens in Berlin, eine 800euro, vom Amt bezuschuste Wohnung. Zeigte mir nach der Info Aber sein Grundstück mit Haus in Ägypten. Er behauptet, seit Mubarak weg ist, gehts im Land drunter und drüber. ….Leute, das sind zustände auf dem freien Arbeitsmarkt.

  75. Der MUFL mit der Sonnenbrille, geht meiner Meinung nach, schon stark auf die 50 zu 🙂
    Könnte fast ein Costa-Cordalis-Double sein 😀

  76. Ob der Veranstaltet dieser „Dritte Welt Sex-Party“ ahnte, dass die meisten Rapefugees ihre Unschuld durch Schaf, Ziege oder Kamel verloren?

  77. Der Enkel könnte ein „Michel aus Lönneberga-Double“ sein.
    „Costa Cordalis“ meets „Michel aus Lönneberga“ 🙂

  78. Wenn Sie wissen wollen, wie Kurden ticken dann fragen Sie Ihren Helden doch einfach mal, wer derzeit Leben und Ehre seiner Frau und Kinder verteidigt. Echte Kurden sind keine Feiglinge – die Opfer der Peschmerga können (k) ein Lied davon singen.

  79. „Gefährlich wird’s, wenn Dumme fleissig sind“
    Dr. Alfons Proebstl (R.I.P.)

  80. Ich hatte auch mal einen echten Pali, aber als er gegen Israel hetzte, verweigerte ich meinem Cheff die Arbeit.
    Das war des Pallis vorrletzter Tag im Unternehmen. (damit prahle ich gerne bei pi :). )

  81. Saturn: Ich weiß auch nur, dass Kurden und Türken sich spinnefeind sind. Du kannst sie anhand des Passes nicht unterscheiden denn kurdische Türken haben einen türkischen Pass. Wird bei syrischen Kurden auch so sein, dass sie dann einen syrischen Pass haben. Hab gehört dass Kurden pro Assad sind. Und da in Syrien jetzt Assad wieder Ruhe rein gebracht hat, wird dein kurdischer Flüchtling sicher schon die Koffer gepackt haben, um seine Frau und die Kinder in Syrien bald wieder zu sehen.

  82. Der neben dem Sonnenbrillen-MUFL sieht aus, als würde er gleich das Schaf bereichern wollen 😀

  83. Faktisch deppert…………….dann kommt halt der Messermann, der messern wie kein Zweiter kann……

    Oder Merkel`s Gäste „besuchen“ die Festivitäten mit – durchgeladener – Kalaschnikov…….

    Dschihadistische Terror-Moslems sind schliesslich flexibel……………Inschallah……..

    SICHER ist, daß NIX sicher ist, außer, daß wir auch künftig noch viele „Events“ dieser Spezies „bewundern“ dürfen………

    Wurde im hohen Rat eigentlich auch beraten, ob es helfen könnte, Merkel und De Misere, Hermann und KGE an den Eing- und Ausgängen zu postieren? Könnte eine ökonomische Zauberlösung sein, und „kostet“ – maximal – je eine Currywurst…………

  84. Der MUFL ganz oben im Bild, ist ganz verkrampft…beide Hände zu Fäusten gebildet…er weiß wohl noch nicht, wie man ein Schaf bereichert – ich bin mir sicher seine MUFL-Brüder werden es ihm schon noch beibringen… 😀
    Das ist auch der einzige der MUFLs, der vielleicht wirklich unter 18 sein könnte…oder auch 19, das weiß nur der Prophet allein 😉

  85. Die sind doch alle maximal 14 Jahre alt. Halt frühreif. (Ironie aus)

    OT: ich sehe momentan abends die Africa Games aka Leichtathletik-WM.

    Ich freue mich immer, wenn weiße Sportler zwischen den vielen Maximalpigmentierten auftauchen, da ja auch für die Schweiz, Deutschland, Schweden, Frankreich usw. immer mehr Maximalpigmentierte teilnehmen.

    Am witzigsten sind die Laufwettbewerbe der Frauen. Dabei nehmen afrikanische „Sportlerinnen“ teil, die eindeutig Männer sind, aber als Frau geführt werden. Herbe Gesichtszüge, kräftiger Körperbau, kein Busen.
    Das ist so deutlich sichtbar, dass sogar der Moderator vom ZDF dazu eine Bemerkung machte und meinte, dies gehöre überprüft.

  86. Sind die nicht heute schon Dritte Welt………?
    Ein Land, in dem die Polizei keine Macht mehr hat und keinen Respekt mehr genießt, so wie in Deutschland, ähm……….. pardon, in Schweden, ist ein Dritte-Welt-Land……….

  87. Und sich dann wundern wenn sich die Schafe über Nacht dezimieren. Die können doch nichts anders als Tiere quälen und sind ganz wild auf´s schächten. Das verstehen die dann unter Feste feiern.

  88. An Rex Kramer.
    Danke. Pro Assad, ist schon mal eine nützliche Information.
    Er hörte sich eher so an, das er seine Familie nach BRD holen möchte.

  89. Africa Games aka Leichtathletik-WM

    Treffend! Wenn ich dann lobend erwähne, daß Neger – nicht nur, aber auch – aufgrund der Genetik im Spocht – also in den Disziplinen, in denen es ums Rennen und Treten und Hauen geht – Vorteile haben, ist das auch wieder nicht recht…

  90. So einen hatte ich letzte Woche als Taxifahrer. Hat sich dann als erstes bei mir beschwert, daß sein Bruder eine Strafe bezahlen mußte, weil er mit einem Ticket für die 2. Klasse in der 1. Klasse im IC gefahren ist.
    Und dann meinte er, man könne jemanden der psychisch krank sei doch nicht bestrafen, wenn derjenige
    einen anderen tötet,………..so etwas sei doch kein gerechtes Gesetz…………

    Ich habe dann die ganze Zeit gelauscht, ob ich das Ticken einer Sprengladung höre, die irgendwo im Auto versteckt ist……….

  91. Ganz ehrlich: Mit den Schweden habe ich nicht das allergeringste Mitleid. Dieser Failed State geht vom Femifaschismus nahtlos in sein Gegenteil, den Islam-Faschismus über. Am wenigsten Mitleid habe ich mit den schwedischen Frauen. Und die schwedischen Männer verdienen stärkere Verachtung als die deutschen, sich derart psychologisch kastriert haben zu lassen.

    Doch keine Frage – Schweden ist für das Merkel und seine grünen Lumpen ganz offensichtlich das gesellschaftliche Vorbild.

  92. @ Max Rockatansky 10. August 2017 at 19:15

    kamen zwei Kopftuch Muslimas mit Kindern in den Indoorspielplatz und setzten sich quasi zwischen die Blickrichtung meiner Bekannten und ihren Enkelkindern, sodass meine Bekannte an den Weibern vorbeischauen musste, um Ihre Enkel zu sehen. Ein paar Minuten drauf kam eine weitere Muslima, jedoch ohne Kopftuch und ging brutalst meine Bekannte direkt an. „Was sie so zu gucken hätte, ob sie was sagen wolle, was sie so glotzt, etc..“

    Sowas Ähnliches habe ich schon vor über zehn Jahren mit unserem Kind beim „Kinderturnen“ mit zwei deutschen Müttern erlebt, offensichtlich mit Türken verheiratet, die sich immer abseits gesetzt und kein Wort mit den anderen geredet haben. Die Kinder kleine Rotzlöffel, die gezeigt haben, dass ihnen beigebracht wurde, sie seien was Besseres als der Rest.

    Ich möchte nicht wissen, wie es heute in deutschen Kindergärten und Schulen zugeht, wo Erzieher/*,.()Innen und Lehrer…. mehr Angst davor haben, als rassistisch zu gelten oder von den Mohammedanern angezeigt zu werden, als die ungläubigen Kinder zu vernachlässigen!

  93. An Polit222UN
    🙂
    Mit dem Rechtsbewustsein einiger unserer Gäste, verhält es sich so, wie mit ihrem Verständnis zur „Ehre“, was beinahe diametral zur deutschen Begrifflichkeit von Ehre steht.

  94. Entschuldigt bitte die Frage: Wie kann ich mich gegen Neger wehren die mich angreifen, ich um Hilfe rufe, und die dann noch sagen, „was willst du denn , dir hilft doch keiner“ (ins Hochdeutsche übersetzt) ? Kleinen Waffenschein beantragen? Waffe kaufen und losschießen? Wer weiß Rat?

  95. Die Schweden scheinen noch viel hirnverbrannter und selbst hassender zu sein, als die Deutschen.
    Die mindestens einzeln schon 30-jährigen Fickilanten als Kinder zu bezeichenen beweist schon die unheilbare Gehirnzerstörung in schwedischen Köpfen.

  96. an Idyoto Protokoll
    Ich kann mir aus deiner Aussage keinen Reim machen.
    Möglicherweise hast du Recht,
    aber mir fehlt es echt an Grundwissen bei der Thematik.
    Ich muss mich wohl auf konventionelle Weise bilden.
    Aber was BRD zur wissensvermittlung zu bieten hat, ist meist ideologisch und EU geprägt.
    Das Letzte was ich traue, sind die offiziellen Quellen.

  97. an Idyoto Protokoll.
    Entschuldigung. Ich habe erst beim zweiten Mal lesen verstanden.
    …so sehe ich das eigentlich auch.
    Frau und Kind im „Kriegsgebiet“ zurücklassen, halte ich für eine Unsitte (evil)

  98. Und immer wieder ,weshalb sollte eine völlig unbeteiligte Gesellschaft für die Dummgeilheit und Fickfreudigkeit wildfremder Erdenbewohner materiell und körperlich haftbar sein.Wenn ich durch die Botanik rammle, dann noch meine Umwelt mit meinen Ablegern flute,und mich einen Dreck um sie kümmere oder sie in einem Gummiboot zu meinem Nachbarn sende, lande ich irgendwann hinter Gittern,oder haben wir doch schon den Kommunismus partiell fürs Dummvolk was dann für die geilen schwarzen Brüder blecht?Schaut euch die Vermögen der Eliten- Dummschwätzer oder Heuchel-Pfaffen an ,sollen die die Party bezahlen wenn ihnen daran liegt.

  99. Es pfeifen die Spatzen von den Dächern,ab 2020 ist Schweden Pleite,das beklagte sogar die Finanzministerin,sie weis ab dann nicht mehr,wie die ganzen Sozialausgaben zu stemmen sind.
    Mal schauen,was dann dort abgeht und vielleicht begreift das Schwedische Volk ja dann,was sie Jahrelang „verbrochen“ haben,mit ihrem Multikulti Wahn auf Pump.
    Und Deutschland kann dann daraus seine Lehren ziehen,weil es hier genauso abgehen wird,sobald nix mehr mit Simsalabim ist,dann ziehen die Horden der Invasoren,plündernd durchs Land.

  100. Erlebnisfreizeit für „minderjährige“ unbegleitete Flüchtlinge in Schweden
    ————
    Da hat sich ein Fehler im Titel eingeschlichen es sollte sicherlich heissen:
    Erlebnisfreizeit für minderwertige unbegleitete Flüchtlinge in Schweden

  101. Es geht darum eine jahrelang, völlig verfehlte Politik der Macht und Raffzähne auf die daran unbeteiligte Bevölkerung als humanistische Pflicht zu verkaufen und abzwälzen,als ginge es diesen Strolchen in ihren Machtspielen jemals um irgendwelche humanitäre Ziele ,blanker Hohn,die Elitenmeute ist nicht an Lösungen interresiert sondern an ihren fernab der Öffentlichkeit im internen Kreis beschlossenen Planspielen.Die Leidtragenden ihres Handelns sind sie nicht in ihren abgeschotteten von Leibwächtern umsorgten Filterblasen ,sondern das Volk trägt die Lasten ungefragt und bringt die Opfer. Es gilt die Herrschaft der gewissenlosen Lumpen zu brechen ,sie von den Hebeln der Macht zu entfernen,denn sie haben auf ganzer Linie versagt.

  102. Was soll man da noch schreiben ?
    Lächerlich. Leider nicht nur das. Es ist Gefährlich. Was glaubt man, damit zu erreichen ? Brutalos zu Sensibelchen zu machen ?
    Was diese Typen denken, möchte ich gar nicht wissen.

  103. Zumindest sind wir ersteinmal die Schweden los -woran das wohl liegt …? Schätze an Käsemannfrau –

  104. nur fordern fordern .. dieses Gesindel ..

    und von den „Ficklingen“ ist doch keiner unter 20 …

  105. Grüß Gott,
    aufgrund des ersten Bildes nehme ich an es herrscht akuter Ziegen Mangel?

  106. Na hoffentlich überleben die Tiere auf dem Bild die Erlebnisfreizeit. Als Schaf oder Ziege muss man in Schweden ab jetzt auf der Hut sein. Entweder man landet im Bett oder auf einem Teller.

  107. Mehr FKK ist endlich mal ein vernünftiger Vorschlag, um den Burkini-Schwachsinn im Keim zu ersticken. Es hätte allerdings heißen sollen „nur“ statt „mehr“ in öffentlichen Bädern.

  108. Die Schweden sind wirklich zu nett. Sie zeigen diesen falschen Mufl´s wo ihr Abendessen zu finden ist. Diesen Schafen ist kein langes Leben mehr beschert und der Besitzer wird in die Röhre gucken.

  109. Sodomie zu etablieren und zu legalisieren wäre wohl die humanste Lösung für die Vergewaltigungs-Exzesse in Schweden, nachdem Vergewaltigungen wegen der geringen Strafen fast schon legalisiert sind.

  110. Und nachdem die Alis die Schafe rangenommen haben, darf auch der Jüngling Harry dran glauben. Muselhammed der einzig wahre Prophet verlangt es so von den Alis.

  111. Also der Fette mit Sonnenbrille und im kurzärmeligen Hemd ist doch mindestens 30, eher 40. Es ist so eine hanebüchene Sch—– die uns hier aufgetischt wird. Demnächst sinkt in Deutschland die durchschnittliche Lebenserwartung da alle Ficklinge sich 20 Jahre jünger gemacht haben. Herrgott schmeiß Hirn auf die linksgrünrot versiffte Kanaile.

  112. Dumme müssen immer fleißig sein, um etwas im angemessenen Zeitrahmen wegzuschaffen, denn wenn sie bessere Hilfsmittel und Werkzeuge auswählen oder herstellen und einsetzen könnten, wären sie ja nicht dumm.

  113. Warum verbessert man nicht nur das Leben von Kindern, anstatt diese IS-Kopfabschneider zu tätscheln. Manch Notstandsfrau dort scheint das immer noch nicht begriffen zu haben, dass man damit niemandem Bedürftigen hilft.

  114. Die beiden rechts im Bild wirken auf mich wie 40-plus.

    Aber schön, dass die „Kinder“ die Gelegenheit haben, Schafe zu streicheln. So manch einer der „Knaben“ mag sich sehnsüchtig an das Opferfest erinnert fühlen. Aber jetzt wissen sie ja, wo es die Viecher in Schweden zu kaufen gibt.

  115. „Fluchtursachen bekämpfen“:
    – nur noch Gutscheine, kein Cent Bargeld
    – Krankenversicherung nur als Notfallmassnahme
    – Zahnarzt nur für Schmerzbehandlung
    – konsequente Abschiebung derer, deren Asylantrag abgelehnt worden ist
    – Abschiebegewahrsam

  116. „Holt man sich Kalkutta, hilft man nicht Kalkutta, sondern wird zu Kalkutta.“

    Peter Acholl-Latour

  117. …bevor Sie sowas in die Welt setzen, wenn Sie schon so offenkundig keine Ahnung davon haben.

    Hat ihnen Schwester Merkel das erzählt

  118. Die Rotzlümmel haben sich doch nur angesehen, welche Schafe sie demnächst halal schächten können!

  119. an Bin Berliner.
    Tut mir Leid. Ich müsste ins Detail gehen, um gut zu erklären.
    Kann meinen Arbeitgeber da nicht mit reinziehen.
    Also muss ich drum herum schwurbeln.
    Eines sei dir aber gesagt. Deutschland hatte nie vor Fachkräfte zu
    holen. Es ging einzig und allein nur darum, den unteren Lohnsektor wieder
    mit Arbeitskräften zu versorgen ohne an der Lohnschraube drehen zu müssen.
    Nun liegt es jedenfalls an den tatsächlichen Fachkräften (mir. zB.) dafür zu sorgen, das
    diese Rechnung aufgeht. Kontrolle, Koordination, und Gegebenenfalls
    selbst Hand anlegen. Leihfirmen machen hier auch den ganz grossen Profit.
    Bei grossen Unternehmen rentiert sich das. Und das war schon lange geplant.
    Schäubles Aussagen vor einigen Jahren deuteten darauf hin.
    Man wartete nur noch auf einen günstigen Augenblick.
    Es stehen jedenfalls keine humanitären Interessen im Vordergrund.
    Und übrigens, made in Germany ist tot, nur noch schnell und billig.
    Kann hier aber nur fürs Baugewerbe sprechen.

    An Rex Kramer
    ist jedenfalls nicht pro Assad.
    Grosser Fettnapf 🙂

  120. Naja, nachdem es ganz offensichtlich ist, dass diese „Kinder“ dem Alter nach ganz sicher keine Kinder sind, muss es bei den Gutmenschen der Betüdelungsindustrie ein anderes Kriterium für deren Einstufung als „Kinder“ geben.

    Aber wehe, man sagt etwas über inzuchtbedingte Grenzdebilität oder gar die genetisch bedingten Eigenschaften anderer Völker –> Rassismus

  121. Der Schuldkult scheint auch in Schweden ganz gut zu funktionieren:

    Cecilia Wikström, has told The Local that EU member states are currently doing so little to help guarantee safe passage that future generations will compare their actions to Sweden „turning a blind eye“ to the Holocaust. […] I think that my children and grandchildren are going to ask why more wasn’t done to help people running away from Isis, or violence in Eritrea or wherever, when we knew that people were dying in their thousands. People will ask the same question they did after the war, ‚if you were aware, why didn’t you do something?‘. In Sweden we allowed our railroads to be used to transfer Jews to Nazi death camps.

    https://www.thelocal.se/20150420/children-in-sweden-will-compare-this-to-the-holocaust

  122. an Bin Berliner
    ups. Ich dutzte, nachdem ich das „sie“ angeboten bekommen habe. War nicht respektlos gemeint.

  123. Mit ein bisschen Besprühen mittels Wasserwerfer lässt sich so en Situstreik sogenannte „Jugendlicher“ sicher schnell und kostengünstig beenden!

  124. ja sicher, die „offizeille Überprüfung“ bringt die Wahrheit und nix als die Wahrheit zutage…

  125. Laut Nachrichten haben die Schwedischen Behörden den Antrag eines zum Christentum konvertierten Iranischen Mädchens, Aideen Strandsson, abgelehnt und sie soll nun abgeschoben werden. In Iran ist ihr Leben durch ihre neue Religion bedroht.

    Der Ungarische Vice-MP, Hr. Semjén Zsolt, hat daraufhin angekündigt, dass wenn sie einen entsprechenden Antrag stellt und die üblichen behördlichen Prozeduren, wie z.B. Sicherheitsuntersuchungen, erfolgreich durchgeht, kann sie sich in Ungarn einen Asyl erhoffen.

    http://mohabatnews.com/en/?p=3639

    http://www.christianpost.com/news/sweden-tells-iranian-christian-woman-fearing-deportation-its-her-problem-she-decided-to-become-christian-194621/

    https://888.hu/article-nem-egyedi-az-irani-lany-esete-sokakat-toloncolnak-ki-az-eletveszely-ellenere?source=hirstart

  126. Die uns als „Kinder“ (teuer) verkauften Jungmänner auf dem Bauernhof sind eine Beleidigung für jeden vernünftigen Menschen.

    „Die sitzstreikende Jugend verlangt …“
    Was soll dieser Unfug? Wenn sie keiner füttert, ist der Sitzstreik bald vorbei. Wer kann und muss für all das zur Verantwortung gezogen werden?

Comments are closed.