Symbolbild

Der Arbeitersamariterbund (ASB) hat bereits vor einiger Zeit auf auf ebay-Kleinanzeigen zwei Reinigungsstellen „für unsere Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Berlin-Zehlendorf“ ausgeschrieben, „eine ab sofort, eine weitere Reinigungskraft (m/w) ab dem 01.08.2017.“

Als Tätigkeitsfeld wird Interessierten (ausdrücklich auch: Schwerbehinderten) die „Reinigung aller Bereiche, inklusive der Sanitäranlagen“ genannt. Also wohl: Flure, Küchen, Zimmer, Duschen, Toiletten. Von deutschen Bürgern werden solche Reinigungsarbeiten in der Regel selbst übernommen, es sei denn sie wären pflegebedürftig, wobei selbst dieses Kriterium nur selten ausreichen dürfte, um einen ASB-Reinigungsdienst zu erhalten. Was also haben die „Flüchtlinge“, das wir nicht haben? Eine Suche nach möglichen Antworten.

1. Sie sind intellektuell nicht in der Lage, einen feuchten Lappen mit Reinigungsmittel über eine glatte Fläche zu führen. Hier würde ein Kurs mit oder ohne Dolmetscher schnell Abhilfe schaffen können. An Anschauungs-Locations sollte kein Mangel herrschen. Learning by doing – vor Ort. Teilnahme verpflichtend oder Streichung des Taschengelds.

2. Sie sind nicht willens, einen feuchten Lappen mit Reinigungsmittel in ein Klo zu tauchen, weil das ekelhaft ist. Ekelhaft ist das auch für die Reinigungskräfte, die jetzt dafür geworben wurden. Lösung für diesen hypothetischen Fall: Kürzung des Taschengeldes auf Null für alle „Flüchtlinge“, die nicht selbst ihren Dreck beseitigen wollen. Mit dem Geld wird dann das Reinigungspersonal bezahlt.

3. Sie würden es ja gerne machen, haben aber ihr Putzpersonal in Syrien vergessen, also Frauen und Töchter. In diesem Falle sollten sie zu ihrem Putzpersonal zurückkehren und dort ihre Geschäfte erledigen.

4. Die Toiletten sind haram, da sie nicht mit dem Hinterteil von Mekka abgewandt sind. Man darf sie weder benutzen noch reinigen. Hier könnte ein Schnellkurs in Erdkunde über die Rundungen der Erde die ängstlichen Gemüter beruhigen. Man sollte ihnen demonstrieren, dass, sobald man mit dem Moslem-Arsch nach Mekka zeigt, in der anderen Richtung Allahs Wille zur besten Zufriedenheit erfüllt wird.

Wer es genauer wissen will, woran es nun hapert, oder sinnvolle Hilfestellungen geben möchte, kann sich an den ASB in Berlin wenden. Herr Uwe Radzkowski steht für Rückfragen bestimmt gerne zur Verfügung:

ASB Nothilfe Berlin GmbH
Uwe Radzkowski, Koordinator der Not- und Gemeinschaftsunterkünfte
Tel.: 030/220566-323
E-Mail: u.radzkowski@asb-berlin.de

(Spürnase: Mathias)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

269 KOMMENTARE

  1. Ich würden den Job sofort annehmen und dort reinigen, zumindest den großten Dreck, der Volskmund nennt sie der Logik widersprechend „Flüchtlinge“!

  2. Mir seit Jahren unverständlich. Da sitzen die jungen Männer in den Unterkünften und beschweren sich, dass sie nichts zu tun hätten. Gefragt, warum sie nicht selbst saubermachen, warum? Dafür sind doch Frauen da! Wer kann sich derart erniedrigen und den Paschas die Scheiße wegwischen?

  3. Man sollte ihnen ALLEN schon bei der Asylantragsstelle einen feuchten Lappen in die Hand drücken, so die „Integrationswilligkeit“ testen. Dann wird man feststellen, die Herren werden ganz bestimmt niemals im Leben freiwillig einen Putzlappen anfassen, denn der PUTZLAPPEN ist HARAM!!

    Das ist kein Witz!!

    Schon die kleinsten Kerle lernen, Putzen ist Frauensache! Gehorchen ist Frauensache!
    Lieber ersticken sie im Dreck bevor sie einen Lappen anfassen!

    Der LAPPEN ist das PROBLEM!!!

  4. die grünen haben eine chance…

    özdemir,roth,beck,kathrin dörre eckhardt übernehmen klobürste,plastolanhandschuhe bewehrt den job,den sie der deutschbevölkerung auferlegen wollen…

  5. Die Syrer in meiner Nachbarschaft haben ein halbes Jahr gebraucht bis sie begriffen haben warum die Müllabfuhr keine gelben Säcke mitgenommen hat wenn da Bananenschalen drin waren.
    Hochqualifizierte Fachkräfte halt.

  6. „Sie würden es ja gerne machen, haben aber haben ihr Putzpersonal in Syrien vergessen, also Frauen und Töchter.“

    Das neue deutsche Adelsgeschlecht von und zu Mohammedanien wird den Göring-Meckerts bald Beine machen, wenn sie dort ansetzen können, womit sie ihre Länder in den Ruin getrieben haben: beim Faulsein für Allah, Bückbeten ist für solche Gehirne schon Arbeit genug.

  7. Na ihr Köter,
    den Dreck und die Scheiße MÜSSEN WIR NICHT WEGMACHEN,
    dafür seid ihr zuständig.
    Weil nun unsere Behausung vermüllt und zugeschissen ist,
    machen wir Urlaub in dem Land, aus dem wir wegen
    Gefahr des Todes „geflohen“ sind.
    Ätsch – von euren Sozial- und Steuerabgaben lassen
    wir es uns in unserer Todesheimat lustig gehen.
    Und wenn wir dann wiederkommen, erwarten wir
    Teddywerfer, besser gleich Bargeld.
    https://www.berlinjournal.biz/asylbewerber-machen-urlaub-in-der-heimat/

  8. Das wäre doch ein Job für Bodo Ramelow, der hatte sich doch so über die Flüchtlinge gefreut, und für den schönsten Tag seines Lebens darf man wohl auch eine Gegenleisung erwarten. Ebenso könnte sich Katrin Göring-Eckardt für ihre Geschenke revanchieren.

  9. Das ist nur eines der Probleme die die machen. Zu faul für alles. Und die sind sich zu gut für alles. Ausser Frauen belästigen und Renitenz zeigen, klauen, bescheissen etc. Das eine Bild ist ja glaube ich von dort, wo sich so einer darüber beschwert hat, dass ihm am Wochenende keiner den Müll rausbringt.
    Vielleicht sollten Frauen die belästigt werden laut „Arbeit!“ schreien. Wuuuuuusscchhhh sind die weg.
    Ich hab von Berufes wegen schon Wohnungen von Messis gesehen. Aber das da….

    Wieso soll man denn das reinigen? Das sieht aus wie bei denen zu Hause. Sollen in dem Dreck doch rumliegen. Man müsste draussen halt die Katzen aufstocken, damit die Ratten nicht überhand nehmen.
    Ich meine, damit, im Kleinen fängt es doch an. Das zeigt die gesamte Motivation von denen auf, sich anzupassen und mal wenigstens ETWAS zu tun. Nämlich nada.
    Wenn es nach denen ginge, müssten wir denen noch die ekligen Är……. putzen.
    Ich kenne keine Leute, ausser Moslems und Neger, die insgesamt so hausen. Und wenn sie alles zerlegt haben, so lassen. Und wenn sie dann randalieren, ab nach Hause zu ihrem restlichen Müll.

  10. Welcher deutsche Harz-IV-Empfänger bekommt eine Reinigungskraft gestellt?
    Welcher ehrliche, deutsche, gebrechliche Rentner bekommt eine Reinigungskraft gestellt?

    Wievielen deutschen Kranken und Pflegebedürftigen wird die erforderliche medizinesche Hilfe und Pflege verweigert?

    Dieses System muss zerschlagen werden, SOFORT, RESTLOS, und UNUMKEHRBAR!!!
    Nur so können wir Platz schaffen für den Rechtsstaat auf der Basis unseren deutschen Grundgesetzes!!!

  11. Was auch nie gezeigt wird: die gesamte „Flüchtlings“-Route sieht so aus: überall Unrat, Fäkalien, Müll und zertrampelte Felder.

  12. In Bulgarien gibt es überhaupt nichts zu retten, man könnte die Grenze völlig unbewacht lassen und kein Illegaler würde sich da festsetzen.
    Würde in Deutschland genau so gut funktionieren – kein Taschengeld mehr für’s Frauen vergewaltigen und Kultur verdrängen, und schon wird nach Schweden geflüchtet.

  13. Ich wette, dass sich schon jemand/in finden wird,
    vielleicht als Nacktputzer, spezialisiert auf Fäkalien.
    Sind Neger in der Behausung ? Die sollen ja auch
    noch andere, dicke, lange Fähigkeiten haben.

  14. Ich erinnere mich……….
    Ich habe mal eine Lehre im Waggonbau Ammendorf/ Halle Saale begonnen.
    Dort wurden nicht nur Waggons gebaut.
    Es hieß, unter vorgehaltener Hand, es gäbe hier einen abgeschirmten Bereich zur Reinigung bestimmter Waggons aus Fahrbetrieb. Diese würden immer vollkommen vollgeschissen und mit allen möglichen Fäkalien und menschlichen Ausscheidungen vollgesifft eintreffen und hier von einer abgeschirmten Putzkolonne stetig gereinigt. Photographieren bei Androhung von jahrelangem Zuchthaus verboten aber auch das darüber reden.
    Es wagen Waggons des russischen Militärs. Öffentlich konnte nicht sein, was nicht sein durfte. Die russischen „Brüder und Freunde“, waren unzivilisierter als eine Horde Paviane.
    Und so ist es auch mit unseren geliebten „Flüchtlingen“. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Sie sind schlimmer als geisteskranke Paviane.
    Und der Deutsche soll ihre Scheiße vom Fußboden kratzen. Und das Maul halten. Schließlich war doch mal was mit den Juden vor über 70 Jahren…..
    Also immer schön die Scheiße von flüchtigen Pavianen, Analphabeten, Inzest- Gestörten und notorischen Vergewaltigern und Verbrechern aufwischen.

  15. Liebes PI-Team und liebe Mit-Patrioten!

    Hier wird der falsche Ansprechpartner genannt!

    Der ASB Nothilfe-Verein ist Träger des Heimes, jedoch nicht für die Misstände verantwortlich. Es steht weder in seiner Macht noch ist er dafür verantwortlich, die Flüchtlinge zur Eigenverantwortung heranzuziehen.

    Verantwortlich dafür ist die unterbringende Landesregierung oder letztendlich die Kommune, die ohne mit der Wimper zu zucken die Kosten dafür übernimmt, statt den „Herrschaften“ in den Hintern zu treten. Mit anderleuts Geld ist eben leicht wirtschaften!

    Bitte nehmt den Trägerverein raus und nennt den zuständigen Verantwortlichen im Artikel!

  16. Als „Flüchtlingshilfe“ würde ich umsonst dort putzen. Für die Schwulen sogar nackt. Ich bring dann noch meine letzten Euros mit. Ich hoffe, dass dann mein Schuldkomplex mit 5% erfüllt ist…

  17. das ist ja auch alles zu viel verlangt für die traumatisierten Goldstücke … zum Kaxx zu dämlich , zu saubermachen zu dämlich ..

    ASB, AWO und diese ganzen „Hilfsorganisationen“ heisst es zu meiden !!! .. weder spenden noch sonstige Unterstützung zu kommen lassen… !!!! , Die verdienen an diesem Asyl- und Flüchtlingswahn Millionen

    wehrt euch , AfD wählen !!!!!

  18. Man soll die Personen im freien mit Stacheldraht umzäunt internieren. So sind die Amerikaner 1945 mit deutscher Kriegsgefangene umgegangen. Die Kriegsgefangene mußten damals Ihre Notdurft im Freien machen.

  19. Was eine „Flüchtlings“-Helferin gestern bei Dummja Halali von sich gegeben hat dürfte der Moderatorin wohl kaum gefallen haben.

    huffingtonpost.de: Seit 25 Jahren engagiert sie sich für Flüchtlinge – bei „Dunja Hayali“ zieht SPD-Frau ein ernüchterndes Fazit

    Zitate:
    Die erste Frage, die sie oft von Flüchtlingen zu hören bekäme, sei: „Wann bekomme ich denn mein Auto und meine Wohnung?“
    Wenn sie dann in Deutschland in Turnhallen untergebracht werden würden, sei das ein Schock. „Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich nicht gekommen“, sei der zweite Satz, den sie immer wieder hören würde, berichtete Schneidt.

    anzuschauen ab 53:20 hier:
    https://www.zdf.de/politik/dunja-hayali/sendung-16-august-2017-102.html

    Tja, Frau Halali, dann hätten Sie mal die Frage stellen können, ob denn dann wirklich „Flucht“ vor irgendeiner Bedrohung oder eher wirtschaftliche Gründe ursächlich für das Aufschlagen in Deutschland sind. Aber das wäre ja wohl etwas zu viel Kombinationsvermögen verlangt. Gelle?

  20. zu den Fotos oben, anders wird es bei einem hier nicht genannten deutschen Politiker und angeblich nun trockenen Trinker in seiner schlimmsten Zeit auch nicht ausgesehen haben, aber wo ist denn der … “ Freundeskreis Asyl “ … wenn man ihn mal braucht, sollen doch diese bipolar gestörten Leute von diesem … “ Helferkreis “ … diese Asylbude sauber halten, denn hören und sehen sie mal eine der Protagonisten, eben die Katharina Neuschäfer, Zitat im Video

    … “ Flüchtlinge die aus Afghanistan, Syrien, Eritrea kommen sind total ehrgeizig, das gibt es bei uns Deutschen hier geborenen kaum “ …, 0.26 Min. Video …hier klick !

  21. Mülltrennung ist in Deutschland das Wichtigste und gleich danach kommt saubermachen.

    Das muss den zukünftigen „Flüchtlingen“ schon in ihrer Heimat klar gemacht werden. Und den hier lebenden „Flüchtlingen“ auch. Wer nicht mitmacht, kann gehen.

  22. Das kann ich zumindest bei mir peronlich bekannten Personen aus eigener Erfahrung so bestätigen. „Nebenjob“ bei der Antifa und HAss auf die AfD ist dort keine Seltenheit.

  23. Noch nicht mal die einfachsten Dinge beherrschen diese Ingenieure, Ärzte und Architekten. Der Arbeitersamariterbund (ASB) sollte sich schämen, solche Arbeiten an Deutsche vergeben zu wollen. Hunde sind in kürzester Zeit stubenrein. Die Goldstücke sollen in ihrer „Scheiße“ ersticken. Aber danke für den Artikel. Sollte sich jeder anschauen, der eine Wohnung an „Flüchtlinge“ vermieten will. In einigen Jahrzehnten wird ganz Deutschland so aussehen. Schaut Euch nur mal die verdreckten „No Go Areas in unseren Großstädten an.

  24. Invasionsbefürworter und Teddybärenwerferinnen sollten diese ehrenvolle Aufgabe verpflichtend übernehmen.
    Sonst dürfen die Invasoren in ihrem eigenen Dreck ersticken. Oder heimfahren…

  25. Warum sollte auch ein edler Koranjünger in einem haram-Land ein besch…..nes haram-Sch…haus reinigen ? Das soll der Kuffar von nebenan machen – immerhin hat der auch eingeladen und dessen Tochter konnte so toll mit Plüschtieren am Bahnhof schmeissen.
    In der Zwischenzeit kann der „Geflüchtete“ zum Amt gehen und das haram-Geld des Ungläubigen abholen – Moment, bei Geld gibt es ja kein haram und halal… ?!

  26. OT,- … … … gerade eben meldet N-TV

    Geiselnahme in einem Rundfunkgebäude ( NOS ) Amsterdam in den Niederlanden, Mann mit Messer nimmt Geisel, Gebäude abgeriegelt

  27. Seid einigen Tagen setzt Bulgarien nun endlich Soldaten ein zur Sicherung der Grenzen zur Türkei!
    Sieh an, die wagen es der welbesten Universumskanzlerin mit Physikdoktortitel, eingereicht bei der Abteilung Chemie wo Ihr Mann arbeitete, zu wiedersprechen.

    Auch das ignorieren wie man mit „Schutzsuchenden“ in Ungarn umgeht wird medial sorgsam unterlassen!
    Jeder der Asyl an der Grenze schreit, maximal 10 werden am Tag offiziell Einlass gewährt, werden umgehend
    in ein gutbewachtes Containerdorf verbracht. Dort müssen Sie sich bis zum Abschluss des Verfahrens aufhalten. Bei negativen Bescheid wird sofort abgeschoben! Wer illegal bei einem Grenzübertritt erwischt wird, der kommt in den Genuss der sofortigen Abschiebung oder Ihm droht ein langjähriger Gefängnissaufnethalt!

    Komisch das man nichts aus Ungarn hört von Messer-,Axt- Schleif-.LKW-,Auto-Attacken von „Männern“
    die dem Einzelfallislam angehören!

  28. Sigmar Gabriel, als politischer Arm wie alle Sozen, ist Teil des linksextremistischen Progblems.

  29. Hoffentlich hat diesem Miststück der eine oder andere Zuhörer lautstark die Meinung gegeigt. Aber wie ich das Klientel solcher Sitzungen kenne, werden die auch dazu noch debil und untertänig genickt haben.

  30. Wer in Deutschland herumgekommen ist, weiss um die Zustände in den Flüchtlingsheimen.
    Was man dort sehen konnte und sieht, ist schon unglaublich.
    Durch die Bank weg ist das Volk (egal aus welchen Ländern) überhaupt nicht von dem Willen geprägt, auch nur einen Handschlag zu machen.
    Der Höhepunkt war eine Unterkunft, wo die maximal pigmentieren Menschen angerufen haben, dass die Toiletten voll seien. Eigentlich bei unseren Toiletten nicht möglich. Die Typen haben in der Tat in die Schüssel gekotet. War ja schon mal ein Erfolg. Aber die haben nicht gespült. Als dann die Fäkalien bis zum Rand standen, haben die bei der Stadt angerufen, ob die wohl die Toiletten leeren würden.
    Der arme Klempner, welcher die Kloschüsseln wechseln musste.
    Und es ist ja nicht so, dass es vorher nicht gestunken hat.

    Reinigung der Gebäude und Räumlichkeiten liegt denen auch fern. Mal im Garten einen Handschlag machen, kennen die eh nicht. Wenn da nicht ein Dussel von Stadt kommt, würden die nie auf den Gedanken kommen, mal nach einem Rasenmäher zu fragen.
    Übrigens durfte ich mal syrische Fachkräfte (auf Anweisung einer dritten Person) bei der Nutzung eines Rasenmähers sehen. Da konnte man sehen, dass die noch nie so eine Ding in der Hand hatten. Und das sollen die Fachkräfte für unser Vaterland sein.
    Wie die die Mülltonne nutzen. Wir würden sofort eine Strafe bezahlen müssen. Die sind nicht mal ansatzweise in der Lage den Müll zu trennen.
    Einmal durften wir bei einer (s.g. Privat-)Unterkunft junger syrischer Fachkräfte beobachten, wie die das Grün tatsächlich ein Eigenregie bearbeitet haben. Das war aber auch die einzige gute Tat in mehr als 1,5 Jahren. Die haben Zeit ohne Ende und lassen alles verkommen.

    Und der Höhepunkt war eine Dame mit Kopftuch, die dummdreist ihren Müll einfach auf den Grünstreifen warft und mit den Kinder fortschritt. Hauptsache das Kopftuch tragen und Respekt haben wollen, aber nicht einmal die einfachsten gesellschaftlichen Regeln beherrschen.

    L.m.a.A.

  31. Jetzt putzen schon die Deutschen hinter den „Flüchtlingen“ her. Sogar Behinderte. Es ist nicht zu fassen. Diesen Ferkeln muss man elementarste Hygiene Regeln beibringen. Da ist man wohl ein bisschen von „dringend benötigten Fachkräften“ entfernt. Und dieses widerwärtige Gesocks bekommt noch freie medizinische Versorgung und Taschengeld. Super. Damit dürfte der Pokal für den größten, je verzapften Schwachsinn , wohl an Deutschland gehen. Wie schade, man kann Szenen wie diese wohl nicht im Fernsehen erwarten.

  32. Täglich Politeimeldungen lesen, dann versteht man, warum sie nach der Arbeit zu müde sind um zu putzen.

  33. Stimmt! Völlige Katastrophe, wenn in solch einem Haushalt mal die Mutter (das Arbeitstier) ausfällt. Wenn die Mädchen noch zu klein, unter 8/9 Jahren (wie bei uns im Mittelalter) sind, dann bleibt alles stehen und liegen. Der Familienvorstand und seine (erwachsenen) Bengels verhungern lieber, als selbst etwas anzufassen. Kühe werden nicht gemolken (Frauensache), Essen gibt es nicht, bis die ältere Nichte oder eine Nachbarin zum Kochen/arbeiten kommt.

  34. Irgendein Kommentator schrieb mal so treffend: Entweder man misst ihnen menschliche Maßstäbe zu (sie wären also selbst in der Lage, dies zu tun) oder man kategorisiert sie doch.

    Was der ASB hier tut, ist nichts anderes als eine Kategorisierung. Ich lehne das grundsätzlich ab und behaupte, der ASB handelt rassistisch.

  35. Nicht Amsterdam sondern Hilversum Mediapark.
    Nicht so schlmm. da sind nur kommerzielle scheisssender.

  36. Ihr seit allesamt übelste Rassisiten.

    Menschen zu Arbeiten zu zwingen, die sie entweder aus intellektuellen Defiziten, oder religiösen Gründen nicht ausführen wollen, ist gleichzusetzen mit den Zwangsarbeiten, die die wähtrend der Nazidiktatur in den KZ ausgeführt werden mussten.
    Goldstücke putzen sich ja auch nicht selbst, sondern werden mit feinster Baumwolle poliert.

    Ich würde Hartz4 Empfänger zu solchen Arbeiten zwangsverpflichten, damit diese, vom Staat großzügist gewährte Wohltaten, zurückgeben zu können.
    Tagsüber wären das idealerweise Rentner und abends, wenn die Kinder schlafen, alleinerziehende Mütter.
    Zusätzlich ist es notwendig aus den Reihen der „Flüchtlinge“ einen Capo, ich meine natürlich Hygienebeauftragten zu ernennen, der dem deutschen Reinigungspersonal vorsteht und anleitet.

  37. Also bitte! Wer läßt denn Gäste putzen? Und dann noch solch prominente, wie die der Kanzlerin. Nur weil man sich selber keine Zugehfrau leisten kann oder will muss man es noch lange nicht diesen lieben Menschen neiden.
    Vollkommen selbstlos haben sie sich auf den beschwerlichen Weg zu uns gemacht um uns mit ihrer Lebensfreude und Vielfalt zu bereichern. Sie werden eines Tages unsere Renten bezahlen und uns vor Inzucht bewahren. Die bislang von diesen Goldstücken beglückten jungen Frauen wissen dies nur vor lauter Undankbarkeit nicht zu schätzen. Nicht zuletzt befreien sie uns von raffgierig angehäuftem Eigentum, was ansonsten droht unseren Charakter vollends zu verderben. Und sie sind sich nicht mal zu schade um den ganzen Tag an Straßenecken und Schulzäunen zu stehen und uns mit günstigen kleinen Tütchen Glück und Zufriedenheit zu bringen. Ganze Gruppen dieser lieben Gäste sehen es sogar als ihre Herzenspflicht, uns mit ihren wohlklingenden Stimmen des Nachts von der Straße aus in den Schlaf zu wiegen.
    Ich könnte heulen vor so viel Gutem, was diese Manschen uns bringen. Und Ihr wollt die Klos putzen lassen? Undankbares Volk!

    Übrigens: Wer behauptet, hinter meinem Nick würde sich dieser tolle, hübsche und einfühlsame Claus Kleber verbergen, der lügt auf das Schändlichste. Da, jetzt muss ich schon wieder heulen.

  38. Ich kenne beruflich mehrere Reinigungsfirmenbesitzer. Alle erzählen die selbe Leier, dass sie durch die Invasion aus Vorderasien und Afrika zwar neue Aufträge, nicht aber neue Arbeitskräfte bekommen haben… Jetzt frage ich einmal die Teddybären-Werfer und „wir brauchen Einwanderung“-Rufer: Wenn diese Leute selbst zum Dreck wegmachen nicht zu gebrauchen sind, wer soll die ohne Deutsch, Erziehung zur Disziplin und Bildung hier eingefallenen Leute denn dann beschäftigen?!

    Wie pflegten die Franzosen zu sagen: „Le Boche payera tout!“

  39. Sex macht eben müde, besonders wenn dieser nicht einvernehmlich stattfindet und sich die Sexpartberin wehrt.

  40. OT:
    Erika Steinbach und der verein zur Rechtstaatlichkeit haben sich scheinbar ein Beispiel an der Pi-News Serie genommen: sie schalten Anzeigen in Zeitungen und erklären warum Erika jetzt die AFD Wählt:

    Erika Steinbach erklärt per Anzeige, warum sie AfD wählt
    https://www.morgenpost.de/politik/article211610207/Erika-Steinbach-erklaert-per-Anzeige-warum-sie-AfD-waehlt.html

    Bild der Anzeige von Twitter: https://pbs.twimg.com/media/DHaM52WWAAALanE.jpg:large

  41. Meine 92jährige Mutter, sehbehindert, schwere Arthrose, bekommt keine Pflegestufe und damit keine Unterstützung für den Alltag. Sie hat ihr Leben lang gearbeitet und eingezahlt. Ich könnte…… das schreibe ich lieber nicht.
    Außerdem sitze ich gerade in einer kieferchirurgischen Klinik….. Kommt nach mir in der Anmeldung eine junges Mådchen im Schlepptau ein junger Muselmane, der sich hier auf unsere Kosten sein Gebiss sanieren lassen will……. Noch Fragen….. Generalstreik wäre das Gebot der Zeit.

  42. isst mehr Doehner, besucht doch mal ein Schisha Bar! heiratet doch ’ne Negerin, macht doch aus Euren Frauen Negermatrazzen! waehlt Ferkel! und genisst das tolle Leben in BRD in vollen Zuegen!

  43. Und 11.000 Ausweispapiere wurden in Bulgarien gefunden. So hat es der bulgarische Ministerpräsident 2015 nach Brüssel geschrieben. Er hat aber keine Antwort erhalten. Irgendwo habe ich noch den Link.

  44. Wenn nur Müll hier einwandert, wie sollte der auf dauer getrennt werden, geschweige gereinigt.

  45. Sollen sie doch in ihrem Dreck ersticken….die benehmen sich hier genau so,wie sie sie es in ihrer Heimat gewohnt waren….stinkefaules Pack….zum arbeiten haben sie auch keine Lust,da heist es dann „wir brauchen hier nicht arbeiten,wir sind Merkels Gäste“…..noch Fragen?

  46. Schon im Kindergarten fängt das Macho-Gehabe an.
    Gemeinsames Aufräumen ist nicht.
    Die kleinen Moslem-Prinzen sagen den Erzieherinnen frech ins Gesicht:
    „Aufräumen müssen nur die Mädchen.“
    Die Bekannte, die mir das erzählte, beklagte sich bitterlich über die
    neunen Zustände in der ehemaligen Kita meines Sohnes.
    Dank der neuen Klientel, hat sich das Klima dort erheblich verschlechtert.
    Das ist ein christlicher Kindergarten.
    Ich weiß gar nicht, was die Musels dort wollen und warum die angenommen werden,
    so lange genug deutsche Kinder angemeldet werden.
    Aber, die Kirchen halt……

  47. Man könnte doch das Moslem-Muttchen Merkel, verstärkt durch KGE mit einer goldenen Bürste ausgestatten (gesponsert von Friede Springer) da mal hin schicken………….zwecks „Begegnung der Kulturen“…………..

    Ideen braucht das Land.

    Ja und dann noch was: ICH KÖNNTE KOTZEN (!) Nicht nur wegen dem Pack, welches seinen eigenen Dreck nicht putzen mag…………..sondern………….WEIL der ASB hier Behinderte und weibliche Reinigungskräfte sucht.

    Hat irgend jemand von den ASB-Deppen auch nur eine homöopathische Ahnung davon, was weibliche und behinderte Reinigungskräfte in so einem Illegalen-Herrenmenschen-Heim erwartet?

    Vielleicht sollte der ASB-Anzeigen-Schreiber erstmal probeweise seine eigene Frau oder Tochter da hinschicken……………..dann weiß er Bescheid (!)

  48. Doch eines sollte man bedenken:Es wird BEWUSST verhindert,dass effektive Lösungen für solche Probleme erdacht werden,da Merkel und der solialistische Wahnsinn,dem sie folgt,gebietet,dass alles gleich bleibt und sich nichts ändert,da die Alternativlosigkeit und die Verhinderung einer gesellschaftlichen Veränderung zum Positiven als „gesinnungsfeindlich“ eingestuft werden.

  49. Die linksgrün-pädophile Lügenpresse bauscht den nächsten „Nazi-Skandal“ auf:

    https://www.hna.de/kultur/documenta/documenta-kunstwerk-obelisk-afd-spricht-von-entstellter-kunst-8601756.html

    Eklat im Kulturausschuss um den Obelisken auf dem Kasseler Königsplatz: Der Kasseler AfD-Stadtverordnete Thomas Materner hat den Obelisken als „ideologisch polarisierende, entstellte Kunst“ bezeichnet.

    Materner lehnte einen Verbleib des documenta-Kunstwerks in Kassel rundweg ab und kündigte an, die AfD würde andernfalls „bei jedem von Flüchtlingen begangenen Anschlag“ zu Demonstrationen vor dem Obelisken aufrufen. Die Wut der Bürger über den Obelisken sei seiner Erfahrung nach groß.

  50. Lesefrucht aus Klonovskys acta diurna:
    Jemand sagte: „Die Leute, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, unterteilen sich in drei Gruppen: solche, die einfach nur Gutes tun wollen, solche, deren Fernstenliebe mit dem Mangel an selbstgezeugten Nächsten zu tun hat – diese beiden Gruppen können sich überschneiden –, und diejenigen, die sich nicht trauen, das verhasste System und die verhasste Nation direkt zu bekämpfen.“

    Ceterum censeo AFD esse eligendam.

  51. Beim Anblick dieser Bilder habe ich Verständnis dafür, dass private Vermieter ihr Wohneigentum lieber leer stehen lassen, als es an solche Dreckschweine zu vermieten.
    P.S.
    Wie ist das mit der Reinigung von kommunalen Wohnungen, die an *Flüchtlinge* vermietet werden?
    Kommt da regelmässig ein vom deutschen Steuerzahler finanzierter Reinigungs-Service?

  52. Wer kann sich derart erniedrigen und den Paschas die Scheiße wegwischen?
    ++++++++++
    Es gibt Menschen, die darauf angewiesen sind, weil der „Westen“ alles an Arbeit plattgemacht hat – war zu marode…..

    Ich habe eine Frau kennengelernt, die muß Wohnungen von Wilden putzen.
    Die sind so dreckig, Wände, Türen, Fenster, Böden, daß man überall klebenbleibt.
    Im Zimmer sind Brandstellen, wo sie gekocht haben.
    Sie hat Asthma bekommen, weil sie ständig scharfe Lösungs- und Reinigungsmittel benutzen muß.

    Bitte keine Schweinevergleiche!
    Das Schwein entleert sich in einer Ecke, in der anderen schläft es und an der Vorderseite frißt es!

    Solche Fotos müßte Postwurfsendungen werden.

  53. Das Schleusen per Flugzeug scheint recht unkompliziert gewesen zu sein. (Einreisekontrolle an Flughäfen? Gibt es die nicht mehr?)

  54. OT
    gerade beim Stöbern entdeckt ..
    Guido Reil , Wahrheit statt Ideologie: Was mir auf der Seele brennt // BERNS photographie Verlag. Klosterverlag

  55. Irgendwie erscheinen meine Kommentare nicht.
    Jedenfalls, wenn ich ein Link kopiere.
    Woran liegt das?

  56. Wann beginnt man eigentlich den größten Dreck in Europa zu entsorgen, nämlich die Flüchtlinge selbst. Ausser Kosten, Scheiße, Kinder und Krankheiten produzieren die ohnehin nichts.

  57. Der ASB ist doch nur eine Drückerkolonne, die wie kaum eine andere degenerierte Organisation von der Flüchtlingsschwemme profitiert. Perverse Nutznießer auf unsere Kosten. Alle lebenslänglich in Arbeitslager für die Allgemeinheit abrackern lassen.

  58. es wird ja nur noch der Malle Urlauber kontrolliert, ob er nicht 1 Schachtel Zigaretten zu viel dabei hat …

  59. In den Heimatländern sieht es teilweise auch nicht anders aus. Wenn ich einen Schweinestall zu verbmieten habe sage ich Bescheid. Obwohl es in machen Schweineställen besser aussieht wie auf den Bildern oben. So wie die Bilder so die Menschen !

  60. Die Schmierfinken der Systemmedien frohlocken.
    https://web.de/magazine/politik/frauke-petry-landtagsausschuss-sachsen-hebt-immunitaet-afd-politikerin-32480820
    ABER.
    Petry hat SELBER die Aufhebung ihrer Immunität verlangt.
    Warum ?
    Weil nur durch eine staatsanwaltliche Ermittlung der Vorwurf des Meineides
    bestätigt oder verworfen werden kann.
    Petry wird wissen, was sie tut.
    Nur, der Wahltermin rückt näher und da ist den Schmierfinken der Sytemmedien
    jede auf negativ getrimmte Meldung ein Fressen. Was schließlich dann am
    Ende / Einstellung der staatsanwaltlichen Ermittlung raus kommt, wetten,
    dass wie immer eine große Stille herrscht.
    Die Schmierfinken der diktaturgesteuerten Systemmedien WERDEN NICHT
    VERHINDERN, DASS DIE ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND IN DEN DEUTSCHEN
    BUNDESTAG EINZIEHT !

  61. Wer seine Christen-Hasser-Feinde mit ihrer Steinzeit-Kültür importiert, muß auch Steinzeit-UNhygiene wegpurzen wollen, nix hat mit nix zu tun, aber dieses mit jenen, jenem……..und denen………..

  62. „Wenn sich infolge der Reinigungsarbeiten jemand verletzt oder etwas beschädigt wird, könne die Reinigungsfirma den Schaden weitestgehend unproblematisch abwickeln. Bei Flüchtlingen sei dies hingegen nicht der Fall.“

    Als ob die Arztrechnung, bzw. ein neues Gerät usw. nicht flux vom verantwortlichen Steuerzahlergeld-Verteiler bezahlt werden würde.

  63. „Viele Flüchtlinge leben weiterhin in Gemeinschaftsunterkünften – wie hier im ehemaligen Maritim-Hotel gegenüber dem Neuen Rathaus.“

    So geht es mir auch im Urlaub – Immer diese Gemeinschaftsunterkünfte!!!

    „Flüchtlingsheime
    „Die Sozialarbeiter sitzen nur rum“

    Muss es bessere Betreuung in den Flüchtlingsheimen geben? Bei einer Anhörung im Rathaus ist am Mittwoch klar geworden: Es fehlen klare Standards für Betreuer. Auch der Unterstützerkreis ist unzufrieden.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Betreuung-von-Fluechtlingen-in-Hannover-Die-Sozialarbeiter-sitzen-nur-rum

  64. „Zielländer waren nach Angaben eines Sprechers etwa Syrien und der Irak. Man müsse von einer „gewissen Dunkelziffer“ ausgehen.“

    Man muss schon Verständnis dafür aufbringen, wenn sich die IS-ler (fachkundigen) Rat und Instruktionen direkt vor Ort holen. Ein paar Waffen sind sicher auch im Gepäck gewesen, als man zurück ins Beuteland „flüchtete“. Vielleicht auch Kinderbräute.

  65. Jeder, ausnahmslos jeder, der auch nur einen Finger rührt, direkt oder indirekt, am Schreibtisch oder mit dem Putzlappen in der Hand, um mit den invasiven Schmarotzern zu kollaborieren oder ihnen die Ausbteitung in unserer Heimat zu erleichtern, hat nur Verachtung und Ächtung verdient.

    Ich würde aufräumen. Mit Planierraupe und Gewerbe-Kärcher. Dann alles auf die Sondermülldeponie, die mit dem extra hohen Zaun mit Stacheldraht drumrum.

  66. Wenn ich jetzt so kommentieren würde wie ich könnte… Aber trotzdem WAS??? wollen wir mit diesem Sauhaufen und Gesindel? WER? will so etwas neben sich wohnen haben? UND! WER??? will da noch sagen, dass man Toleranz ausüben soll? Es ist beschämend, wie so eine Regierung überhaupt uns kultiviertem Volk diese Bürde als eine NOTWENDIGKEIT verkaufen will.
    Für mich sollte keine Wahl dieses Jahr mehr stattfinden. Für mich sollte dieses Jahr und möglichst noch diesen Monat eine ABWAHL der gesamten Politikseppel vollzogen werden. Dann würde auch gleich diese Armada an dämlichen Wahlplakaten dem „Höllenfeuer“ übergeben werden können.

  67. Berlin
    Afrikanische Straßennamen fürs Afrikanische Viertel
    Eine Jury der Bezirksverordnetenversammlung des Berliner Bezirks Mitte hat Vorschläge für die Umbenennung von Straßennamen im dortigen Afrikanischen Viertel unterbreitet.
    Konkret geht es unter anderem um die Lüderitzstraße, die Petersallee und die Nachtigalstraße.
    Die Jury bestehend aus Bezirksamt, Mitgliedern der Bezirksverordnetenversammlung, „Aktiven der afrikanischen/postkolonialen Community“ und weiteren Initiativen schlugen für die Umbenennung folgende Namen vor:
    Yaa Asanteewa,
    Martin Dibobe,
    Rudolf Manga Bell,
    Wangari Maathai,
    Miriam Makeba,
    Bevor eine endgültige Entscheidung über die Umbenennung fällt, werden alle Vorschläge noch von einer „wissenschaftlichen“ Kommission überprüft:)
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/afrikanische-strassennamen-fuers-afrikanische-viertel/

  68. Da redete auch eine dann davon, dass die Männer ganz ganz dolle und gschwind, gerne gerne arbeiten gehen wollen würden, sofort sofort sofort, so wegen Stolz und Äähre, Mann (uga uga) müsse Familie versorgen und so….

  69. 1. Sie sind intellektuell nicht in der Lage, einen feuchten Lappen mit Reinigungsmittel über eine glatte Fläche zu führen. Hier würde ein Kurs mit oder ohne Dolmetscher schnell Abhilfe schaffen können. An Anschauungs-Locations sollte kein Mangel herrschen. Learning by doing – vor Ort. Teilnahme verpflichtend oder Streichung des Taschengelds.
    2. Sie sind nicht willens, einen feuchten Lappen mit Reinigungsmittel in ein Klo zu tauchen, weil das ekelhaft ist. Ekelhaft ist das auch für die Reinigungskräfte, die jetzt dafür geworben wurden. Lösung für diesen hypothetischen Fall: Kürzung des Taschengeldes auf Null für alle „Flüchtlinge“, die nicht selbst ihren Dreck beseitigen wollen. Mit dem Geld wird dann das Reinigungspersonal bezahlt.

    Alles Quatsch.
    Festnehmen, fixieren, in den Flieger und wieder in der heimatlichen Kloake auswildern.
    Gegebenenfalls noch alles an Bargeld beschlagnahmen und als Entschädigung der Staatskasse zukommen lassen.

  70. Hoffentlich kommt er bald. Der Bürgerkrieg.

    In ein paar Jahren nämlich ist es zu spät. Dann leben die Restdeutschen – wie die Restholländer – in Reservaten. Die Wohlhabenden in gated areas, die anderen in Ghettos. Dann ist ein Aufstand so erfolgversprechend wie damals in Warschau.

  71. Damit hätten die Soros-Banden endlich das erreicht, worauf der jahrelang hingearbeitet hatte.

  72. …und das sehr offensichtlich geistig debile Publikum gab STANDING OVATION!

    Also ich weiss jetzt wer CDUSPDFDPGRÜNELINKE wählt. Ich weiss jetzt warum da solche Zahlenwerte bei den Umfragen zustande kommen.

  73. Warum sehen denn die Herkunftsländer der geistig zurückgebliebenen Völkerwanderer so aus wie sie aussehen? Doch nicht wegen dem Klima oder sonstige geografisch nachteilige Umstände! Ich sage es jetzt mal ganz schlicht und einfach, zu welchem Ergebnis ich nach vielen Jahren des “ politisch korrekten nicht wahr haben wollen“ gekommen bin. Es ist die genetisch bedingte Unterentwicklung des Denkapparates des südlich-arabischen Ausbreitungstyps, der sich seine Gebietsausweitung durch expotentiale Vermehrung erkämpft.

  74. Wollte schreiben:
    Also mal ehrlich. Wenn sich die Deutschen von Bundeskanzlerin Angela Merkel so demüten lassen, sind sie selber schuld.

  75. Christen sind in D/ nur dazu da den muslimischen Herren den Hintern zu putzen, und für sie zu malochen,
    ich würde lieber HartzIV kassieren , wie diesen Menschen den Dreck wegzuräumen, aber
    in D/ ist ja bekanntlich Alles möglich, weil Merkel wir schaffen das, wie Islam gehört zu der Bananrepublik
    gehört, scheint auch diesen Buschgackern den Hintern zu putzen.

  76. Und die, die die hier einladen, hofieren und mit Teddy’s bewerfen, sind heruntergebrochen das Ergebnis einer degenerierten, fetten, sich überlebten Plastik-Wegwerf-Gesellschaft mit Umerziehungsfaktor ’68 à la Schuldkomplexmantra.

  77. @ EinKesselBuntesIstAngerichtet 17. August 2017 at 10:18

    „In den Unterkünften ist die Privatsphäre der Bewohnerinnen und Bewohner soweit als möglich zu respektieren, zumal der Hygienebegriff aufgrund von kulturellen und anderen persönlichen Gewohnheiten unterschiedlich verstanden wird.“ (S.4)

    So kann man es auch ausdrücken…

    „Waschbecken, Duschen, Toiletten (WC-Sitzflächen, Zieh-und Drückhebel) sowie die Fußböden
    müssen regelmäßig (z.B.täglich) und bei starker Verschmutzung sofort gereinigt werden.
    Ggf. muss bei beobachteten Hygienemängeln die Reinigungsfrequenz erhöht werden.“

    Wenn man sich den Hygieneplan so durchliest, kann man erahnen, was die Putzkräfte da durchleiden müssen.

  78. Dieser DLF ist die Pro-Merkel Propagandaschleuder. Hier muss die AfD nach einem Wahlsieg 2017 besonders gut mit dem Besen durchfegen.

  79. Was „Wir“ mit diesem Sauhaufen und Gesindel wollen?

    Die bedeuten Arbeitsplätze auf Kosten der Arbeitnehmerschaft für alle mögliche Sozial-Studiernixnutze und das Utopia von der stinkenden identitätslosen multikulturellen und -ethnischen Kloake, in der Deutsche nichts mehr zu sagen haben und Anarchie sowie das Recht des Stärkeren herrschen, wird endlich wahr.

  80. Zu: Sigmar Gabriel: „Wir haben kein Problem mit Linksterrorismus in Deutschland“

    Bei dieser Aussage eines Spitzenpolitikers der SPD im Wahlkampf muß man sich fragen. Warum sagt der Mann das kurz vor der Wahl, da jeder weiß, welcher bürgerkriegsähnliche Linksterrorismus kürzlich in Hamburg war? Wer das kurz vor der Wahl sagt ist sich des Wahlergebnisses meiner Meinung nach sicher.

  81. So sicher wie das Amen in der Kirche (noch) wird kein einziges EU-Land noch Flüchtlinge außer Germoney aufnehmen. Sie werden alle Merkels Gäste sein. Bulgarien sichert seine Grenzen, ebenso Ungarn, Österreich wird Soldaten an den Brenner verlegen, und in Ventimiglia schicken die Franzosen jeden Eindringling nach Italien zurück.Wann bricht sich endlich der Zorn vieler EU-Bürger wegen der Invasoren freie Bahn!!

  82. Australische Rechts-Politikerin kommt mit Burka ins Parlament
    Australiens konservativer Justizminister George Brandis warf der Rechtspopulistin vor,
    Zwietracht zu säen. „Ich würde sehr, sehr vorsichtig damit sein, die religiösen
    Gefühle von anderen Australiern zu beleidigen.“
    Zugleich versicherte er: „Wir werden die Burka nicht verbieten.“
    https://deutsch.rt.com/newsticker/55792-australische-rechts-politikerin-kommt-mit/
    Auch so linker Hirnfurzer, illegal eingereiste Schleihereulen sind automatisch
    Australier, der hat auch nicht mehr alle Latten auf den Zaun

  83. Ok. Aber beteiligt an diesen Missständen in den Heimen ist er schon noch. Zumindest ist dem ASB egal, wer die Scheiße weg macht. Und dann diesen Knochen-Job noch an Behinderte vergeben zu wolllen…ist das ok?

    Wer solche Fotos sieht, der hat die Schnauze gestrichen voll…vom Humanitätsgelaber der Bundeskanzlerin.

  84. In gebrochenem Niederländisch…… na also. Und natürlich ist ansonsten alles unklar, obwohl sie den „Mann“ ohne Namen und ohne Gesicht bereits dingfest gemacht haben. Danke!

  85. Es hätte aber auch Rechtsterrorismus sein können, so wie damals in Sebnitz, wo keine 50 Nazis den kleinen Joseph ertränkt hatten aber es bestimmt hätten tun können…..

  86. Da kann ich mir keine professionelle Arbeitsatmosphäre vorstellen, wenn mir die Drecksinvasoren grinsend bei der Arbeit zusehen, und es in den Zimmern nach Sch…ße und angebranntem Fraß stinkt.

  87. Ist ist echt unfassbar, das diesem Gesindel noch hinterher gewischt, und deren Scheiße weggemacht wird.

    Nicht einmal das bekommt dieser Abschaum alleine hin.

  88. Ja! Aber die Deutschen treten lieber einen deutschen Obdachlosen bildlich in den Dreck, als dass er es wagt zu streiken und damit Solidarität und Rückgrat für die eigenen Leute zu zeigen.

  89. Irgendwann müssen die Nazivergleiche doch mal wehtun.
    Hugo Junkers wurde 1933 enteignet und hat nie einen Bomber konstruiert.

  90. Hat versucht dem Polizeibeamten gegen den Kopf zu treten und wurde nur eine Nacht in die Zelle gesperrt.
    Wo bleibt da die Vorführung beim Haftrichter wegen versuchter schwerer Körperverletzung / eventuell versuchte Tötung (der versuchte Kopftritt) , Körperverletzung (gegen vier Polizisten), Widerstand gegen die Staatsgewalt und Landsfriedensbruch kann man mit ein bisschen Grips auch daraus machen. Ist den Polizeibeamten alles abhanden gekommen, was die mal gelernt haben und wofür die tattäglich im Einsatz sein ? Der kommt so davon ? In einem halben Jahr ist vielleicht der Prozess. Aber wahrscheinlich hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren bis dahin gegen die Zahlung von ein paar Euros eingestellt.

    Die lachen sich doch schlapp über unsere Polizei.

    Es wäre natürlich ideal wie die Polizei in deren Heimatländern zu reagieren…..

  91. Einfach nichts machen, gar nichts. Dreck und Dreck gesellt sich gern, hier in den Berliner Anzeigen suchte man einen Hausmeister in der Bitterfelder Straße für ein „Flüchtlingsheim“. Den seine Aufgaben waren so umfangreich inkl. der Reinigung der Zimmer! Und wenn ick noch 100 ohne Arbeit bin, niemals!

  92. Richtig. Wer zudem schon erleben durfte, wie diese Antifaschistischen Kräfte hausen…… .
    Raus mit der Antifa und den (gewissen) Ausländern. Auf irgendeine Insel. Zusammen mit Roth, Obergrenzen Merkel und dem ganzen Heuchler Pack. Dazu noch die Profiteure der Flüchtlingkrise wie Wohnungsmakler und Unternehmer, die sich eine goldene Nase verdienen.
    Sollten die da ihren Multi Kulti Kapitalisten Traum leben.
    Die Insel komplett einzäunen und von aussen bewachen (von wegen im Meer baden) und nach einem Jahr nachschauen, wer übrig geblieben ist.
    Vielleicht vermakelt dann der Wohnungsmakler für…..
    Nein, die würden nichts geschissen kriegen. Denn eines haben Merkel und ihre Flüchtlinge gemeinsam ! Die haben noch nie mit ihren Händen arbeiten müssen. Die Antifa sowieso nicht. Frau Roth erst recht nicht.
    Die dann nach der hundertsten Vergewaltigung auch keinen Bock mehr auf den Negerdödel hat.
    Denn dank der Überzahl von Männern würden die auch eine Roth anpacken…….

  93. Ich übersetze das mal:

    Wir bieten:
    • Teilzeit, 30h pro Woche, zunächst auf ein Jahr befristet
    30h werden bezahlt, wann sie arbeiten bestimmen wir (z.B. Nachts).
    • eine offene und professionelle Arbeitsatmosphäre
    Sie müssen jeden Dreck machen aber pronto
    • die Option auf eine Entfristung des Arbeitsvertrags
    Wenn wir sie länger brauchen, gibt es einen neuen befristeten Vertrag.

  94. Ich kenne da ein Schlampe in Berlin, die wäre geradezu prädestiniert für diesen Job!

    „Saustall bedeutet für Schweine Heimat“

    Walter Ludin

  95. @ Tritt-Ihn Naja. Die RAF war ja wenigsten noch gegen das Kapital. Wenn auch mit den Morden an unschuldigen Polizisten total daneben. Aber zu der Zeit hatten wir noch anständige Lohnerhöhungen in diesem Lande. Mancher sagt „Weil das Kapital Angst hatte“. Sollte man vielleicht mal drüber nachdenken.
    Heute sind die Linken und insbesondere deren militanter Arm Antifa (die natürlich auch Terroristen sind) nur noch Handlanger des Kapitals.
    Die SPD und deren DGB als auch die Linken und Grünen sind vollkommen vom Kapital gekauft.

    Die Kürzungen bei den Löhnen und Sozialleistungen (Krankenkassen, Rentenkasse, Arbeitslosenversicherung, Berufsgenossenschaft) sind immens. Die lukrativen Staatsbetriebe mit den sicheren Arbeitsplätzen wurden zerschlagen Die Produktivität ist so hoch wie noch nie. Ob auf dem Büro, der Maloche oder im Einzelhandel. Trotzdem sind die Gehälter gesunken und die paar Lohnerhöhungen ein Witz gewesen.
    Alles von den Gewerkschaften uns schön verkauft als notwendig zur Rettung…. am Arsch.

    Dann auf einmal war 2015 das Geld für dahergelaufene Sozialschmarotzer da.

  96. Ganz sicher! AfD zieht in den Bundestag ein. Es ist nur die Frage. einstellig oder zweistellig? Ich sage: zweistellig!

  97. Was will man von einem SPD / KPD Blatt aus der jungen Nachkriegszeit erwarten ? Diese Vaterlandshasser konnten im September 1945 ihren Hasse auf Deutschland wieder voll ausleben und darauf basiert auch die heutige HNA:

  98. Dann kommen irgendwann Springer, Taz, ARD und Dunja Hayali um uns tagein tagaus mit herzzerreißenden Reportagen über die unmenschlichen Zustände in den Flüchtlingsheimen zu bombardieren – am besten mit traurigen Kinderaugen, die in die Kamera blicken.

  99. Ingenieure für Pyrotechnik/Bombenbastler, Gehirnchirurgen/Kopfabschneider, Vertreter für Pharmazeutische Betäubungsmittel/Drogendealer, Tourismusmanager/Karawanenführer, Agraringenieure/Viehhirten, arabische Zuchthengste/Vergewaltiger, müssen derlei niedrigen arbeiten auch nicht verrichten. Denn dafür gibt es weiße, blonde Rape-Bitches.
    Allerding könnte solche arbeiten auch die Supermodels von den Grünen C. Roth und K. G. Eckert übernehmen. Da hätte zumindest Benedikta echt eine Change, ihr Dauersingleleben zu beenden, da schwarze Araber Hengste sich vor nichts ekeln.

  100. Ich sagte ja, dass die Dreckschweine irgendetwas konstruieren.
    „Hintergrund sind widersprüchliche Angaben im Zusammenhang mit der Aufstellung der AfD-Kandidatenliste zur Landtagswahl 2014.“
    Mancher würde es Formfehler nennen. Aber da man Frau Petry weder die Beteiligung an den Brandanschlägen bei der Eröffnung der EZB und Frankfurt nachweisen kann, noch die Anstachlung zu den Ausschreitungen bei G 20 Gipfel und auch keinen Bankraum, musste man eben so lange suchen, bis man was gefunden hat.

    Bei dem Doofmichel bleibt nur Aufhebung der Immunität hängen. Weil die ja Scheisse gebaut hat.
    Das ist eben Ziel der verleumderischen Politik und den dazugehörigen Meiden im Lande.

  101. Woher holst du denn die Latrinenparolen?

    Als Betreiber ist der ASB verantwortlich für das/die Gebäude und hat als Träger dafür zu sorgen, daß die Verursacher ihren Unrat beseitigen oder auf eigene Kosten beseitigen lassen. Hier sollen sogar nöch öffentliche (!!!) Gelder dafür verbrannt werden, denen die fetten Ärsche zu putzen.

  102. an die „hipster“ und absolut partycoolen die sich hierhin verirrt haben…

    schaltet euer hirn ein,die party ist ganz schnell zuende…

    schneller als das ihr es für möglich haltet.

  103. NEIN!. SCHWERBEHINDERT ist die Grundvoraussetzung, nicht die fakultave Möglichkeit…
    Dieses versiffte Dreckzeug! Wäscht sich die Ärsche vor jedem Allahuakbar- Himmelrecken, aber sind die größten Säue bei den normalsten menschlichen Grundbedürfnissen nach Sauberkeit. Warum denen nicht eine große Sandhalde vor die Bunker kippen, wo sie wie die Hühner in der Sch…scharren können wie sie es aus der Sahara gewohnt sind!?!?
    Nee,nee,nee….

  104. die Flüchtlingshelferin hat aber auch einen an der Waffel .. anscheinend auf Erlebnistripp mit Goldstücken

  105. Genau Ballermann. Dazu kommt noch die Durchwinkaktion der über 20 Hundertschaften der Bundespolizei an der Grenze zu Österreich. Wo die einfach ohne Pässe, mit verfälschten Pässen, mit gefälschten Pässen oder zur Not an der Grenzposten vorbeigeschlichen sind.
    Aber wenn Du eine Schachtel zu viel hast oder einen abgelaufenen Ausweis oder den Ausweis wirklich verloren …..

    Danke IM Erika !

  106. Das machen die schon seitdem der erste Asylant hier angekommen ist.
    Dann machen die „Flüchtlinge“ auch innerhalb von Deutschland und Westeuropa Urlaub, wie sie lustig sind.
    Denn die haben von ihrer Sippe überall Leute sitzen. Und Reisen kostet ja tagsüber nicht so viel. Da die ja Zeit haben, können die auch nach 09:00 Uhr mit den Spartarifen reisen.
    Man will ja auch was von einem Urlaub in Deutschland haben. Denn für die ist das bezahlter Urlaub und keine Flucht.

  107. pcn 17. August 2017 at 10:28

    „Dieser DLF ist die Pro-Merkel Propagandaschleuder. Hier muss die AfD nach einem Wahlsieg 2017 besonders gut mit dem Besen durchfegen.“

    Leider. Einst ein brauchbarer Sender mit gepflegter Sprache, heute Pro-Merkel, Pro-Invasoren, Contra-AfD und Contra-Trump in Dauerschleife.

  108. Schulz ist einer, der fordert in einer Art Postdelirium immer etwas, was die Psychiatrie in Aachen stets als „psychogene Halluzination“ bezeichnet. Der beste Weg zur Therapie: Lass‘ ihn! Über den lacht doch jeder!

  109. Gibt es denn keine ehrenamtlichen Dreckwegmacher ? Man sollte jegliche Keramik abbauen. Loch und Wasserschlauch wollen sie und können es besser benutzen. Sie würden dann auch nicht so viel Müll in ein Kackloch stopfen.
    Man muss vorsichtig sein, wenn es zu schlimm wird, fackeln sie ihre Buden auch schon mal selbst ab. Sie kriegen ja umgehend eine neue.

  110. In Abwandlung eines bekannten Spruches :
    Wer ständig mit dem Onkel pennt,merkt nicht mal wie sein Hirn verbrennt.
    Sind dann die Kinder grenzdebil, in Germoney zählt das nicht viel.
    Wir suchen sowas, kommt nur rein, bei uns muss Leistung nicht mehr sein.
    Auch Wissen braucht es bald nicht mehr, denn lernen fällt dem Kuffnuck schwer.
    Und wird er mal,ob dies getadelt, dann macht er , was den Musel adelt.
    Er bringt den klugen Nachbarn um ,der wagte jenes kund zu tun.
    Denn Dummheit ist des Musels Kern und Weisheit leider all zu fern.
    So bleibt am Schluss nur eins zu hoffen, dass alle, die im Meer ersoffen,
    Des Muselglaubens sind und nicht des Christen oder Judens Kind.

  111. Da wird so viel über Integration und Teilhabe gelabert – aber daß auch die Reinhaltung des Wohnumfeldes zu deutschen Gepflogenheiten gehört, soll denen nicht beigebracht werden?

  112. Als Tätigkeitsfeld wird Interessierten (ausdrücklich auch: Schwerbehinderten) die „Reinigung aller Bereiche, inklusive der Sanitäranlagen“ genannt.

    Und das Gehalt, das diese verzweifelten Menschen dann dafür bekommen, fließt in die Berechnungen ein, die einen angeblichen „Wirtschaftsaufschwung“ anzeigen. Und ja, der kommt in dem Fall (und vielen anderen auch) tatsächlich von den Invasoren.

    Wenn man aber mal überlegt: Man könnte theoretisch den Leuten das Geld auch einfach so geben. Einfach dafür, dass sie existieren und zu Haus rumsitzen, ganz OHNE, dass sie solche Dreckställe putzen oder Asylanträge bearbeiten oder „psychologische Hilfe leisten“ oder gegen Abschiebungen klagen oder Brot backen und ans Asylantenheim liefern oder schnulzige Artikel zur Förderung der Akzeptanz von „Flüchtlingen“ schreiben oder Statistiken dazu anfertigen oder die Verbrechen dieser Leute verfolgen oder Hassrede-„Verbrechen“ gegen diese Leute verfolgen oder gegen „rechts“ kämpfen oder in Parlamenten rumsitzen oder oder oder…..

    Die Arbeit von einem ganz großen Teil der Deutschen ist so sinnvoll wie morgens Löcher graben und nachmittags wieder zuschütten, insbesondere alles, was in irgendeiner Weise mit dieser Asylantenflut zu tun hat.

    Da sieht man recht schnell, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen durchaus möglich wäre und dass wir bei halb so viel Arbeitsstunden und viel niedrigeren Steuern hervorragend leben könnten.

    Nur ist das natürlich nicht gewollt.

  113. „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“ (CDU):

    Münster errichtet Anti-Terror-Poller für die Innnenstadt
    Fertigstellung zum Katholikentag 2018

    Schutz gegen Terroranschläge Stadt will die Anti-Terror-Poller

    Münster –
    Um besser gegen Amokfahrten von Attentätern gewappnet zu sein, will die Stadt an Dom- und Schlossplatz sowie den Zufahrten zur Innenstadt versenkbare Poller installieren. Die LKW-Sperren sollen bei Großveranstaltungen wie Weihnachtsmarkt oder Cityfest ausgefahren werden (…..)

    http://www.wn.de/Muenster/2945762-Schutz-gegen-Terroranschlaege-Stadt-will-die-Anti-Terror-Poller

  114. Ist dieser ASB nicht eh ne Gewerkschaftsorg? Jedenfalls meine ich, sowas schon mal gelesen zu haben, damit ist auch das asoziale Verhalten klar.

  115. Ich musste gerade an einen Spruch aus dem Vertrieb denken. Hat man Mitarbeiter welche sich um neue Mitarbeiter bemühen sollen und sie selbst taugen nichts, dann führt das dazu daß man schlechte neue Mitarbeiter bekommt . Das geflügelte Wort dazu war : Scheisse zieht Scheisse nach sich. Irgendwie muss ich immer wieder daran denken wenn ich Leute wie Merkel oder Schäuble zuhören muss wenn sie einem verkaufen wollen das wir noch mehr dieser unglaublich wertvollen „Menschen“ hier brauchen. So wie die Bilder in dem Artikel aussehen, bezweifle ich das die Verursacher dieses Chaos “ für unsere Renten aufkommen“ werden. Hahaha………. Mit Sicherheit nicht.

  116. Volle Züge haben wir schon XD.

    Richtig, in den Augen der Mordslems sind wir Sklaven. Und die Gutmenschen glauben, dass es nicht so ist, wenn sie denen die Scheiße wegräumen müssen.

  117. Die Linken gehen von Zeit zu Zeit in solche Unterkünfte und dürfen sich dann in der Presse ausweinen über die schlimmen Zustände. Die samt und sonders von den Bewohnern selbst verursacht werden.
    Dann geht die Verwaltung eilends hin und läßt reinigen und reparieren, nachdem sie sich vorher wortreich für ihr Versagen entschuldigt haben.
    Und der saublöde Deutsche wählt weiter Links – Grün – Rot – Schwarz – Gelb. Alles dasselbe Pack. (Was Gabriel über deutsche Bürger sagt, darf doch auch ein deutscher Bürger über Politiker sagen, oder?)

  118. „Die Toiletten sind haram, da sie nicht mit dem Hinterteil von Mekka abgewandt sind.“
    Tatsächlich habe ich bei meinem eigenen Hausbau darauf geachtet, daß meine Kloschüssel nach Mekka ausgerichtet ist :)!

  119. Diese Goldstücke sind es gewohnt sich im Sand zu waschen, sie kommen daher mit dem WC nicht zurecht.
    Auch solch Lochklosets, die bereits eine Aufwertung ihrer Kultur bedeuten, lehnen sie ab: Kein Essbesteck und Messer braucht einer nur zum Abstecken! Merkels Gäste sind sehr verwöhnt und haben ihre eigene Kultur und
    wollen so bleiben wie sie sind.

  120. Ich habe dem Herrn vom ASB schon meine Meinung zu dem Thema mitgeteilt!
    Die haben den ganzen Tag Zeit,sollen ihren Saustall selbst putzen!

  121. Artikel: „………..1. Sie sind intellektuell nicht in der Lage, einen feuchten Lappen mit Reinigungsmittel über eine glatte Fläche zu führen………….“

    ——————————————————–

    ich würde sagen die sind dazu überqualifiziert!

    Klar meine ich das ironisch.
    Aber es gibt leute die sowas ernst meinen. die glauben einfach das was die medien so her geben. und dabei handelt es sich nichtmal um total bekloppte linke. aber eben um leute die den etablierten linksmedein eben einfach glauben.

  122. „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“

    ——————-

    genau darum werden jeden tag 100e musels als scurity eingestellt und poller gebaut, damit wir genau das können …ironie off….

  123. Sie könnten Recht haben. Inzucht ist das Hauptthema bezogen auf genetische Defekte. Allerdings kann es nicht nur so etwas sein. Läge es an einem Gen, wären alle gleichermaßen doof. Sind sie aber nicht. Zwischen den betroffenen Ländern gibt es 30% und mehr Unterschiede trotz gleicher Ethnien. Da muss also noch mehr sein.

  124. Das was in solchen Massenunterkünften, aber auch in Wohngemeinschaften unter Flüchtlingen aus Nahost, Nordafrika läuft ist schlicht und ergreifend nur noch eine Schweinerei und da wird sich auch nichts ändern. Grund:
    1.Taschengeldentzug als Disziplinierung scheidet aus, weil das ja zwecks Vereinfachung schon für mehrere Monate im Voraus gezahlt wird. Hier muss geändert werden.
    2. das Problem tritt verschärt in Unterkünften auf, wo es nur junge Männer gibt. Sobald Familien zusammen sind, ist ja das weibliche Putzpersonal da.
    3. Ich will halal kacken ist auch nur ein Vorwand, wer es von Nahost oder Nordafrika hier her schafft und weiss in welche Richtung er kacken darf, der hat auch die nötige Intelligenz hier Abhilfe zu schaffen.

    1. Taschengeld verringern auch wenn es Mehraufwand bedeutet, dazu nur Auszahlung monatlich.
    2a. Teilnahme an Reinigungsarbeiten wird bezahlt und durch das geringere Bar-Taschengeld ist dann auch ein Anreiz vorhanden.
    2b. Wer beim vorsätzlich Dreck machen erwischt wird, bekommt jedes Mal eine Taschengeldkürzung.
    3. Wenn die Klos so positioniert sind, dass der Muslim nicht halal kacken oder pissen kann, dann besorgt sich der halbwegs klar denkende Muslim eine Schüssel in die er richtig ausgerichtet seinen Haufen rein setzt, trägt diese mit der linken Hand zu einem geeigneten Abfallbehälter oder einem normalen Klo und kippt den Inhalt dort rein und spült danach die Schüssel einfach aus. Kostenpunkt: 1€, den der vorbildliche Muslim sicherlich bereit zu opfern um sowohl Allah als auch seinem Gastgeber zu gefallen.

  125. Täuschen Sie sich nicht. Die fassen nicht mal die Turken an, obwohl sie ständig Börek macht

  126. Diese Arbeitsbeschaffung wird Langzeitarbeitslosen seit der Assyflut angeboten…. Junge Frauen zum Beispiel in Düsseldorf müssen Turnhallen säubern während die Assy’s egal welcher Kultur auf der Betten liegen und sich an dem Anblick freuen. Sollten sie diese Arbeit ablehnen gibt es Leistungskürzung.
    Ja klappt doch alles?!

  127. Ich poste Latrinenparolen?

    Ja, die ASB ist der Betreiber und ja, die müssen das Heim sauber halten.

    ABER: Die „Herrenmenschen“ bekommst Du nur über Geldentzug ans Arbeiten. Und das KANN und DARF der Betreiber nicht. Das „Taschengeld“ bzw. die Sozialleistungen zahlt die Kommune! Nur die können die Geldleistungen steuern.

    Der richtige Weg wäre, dass der ASB einen Reinigungsplan aufstellt und diesen auch überwacht. Die Kommune bekommt eine Meldung, wenn ein Heinbewohner seiner Verpflichtung nicht nachkommt. Die streichen dann die Leistungen – Drops gelutscht.

    Im aktuellen Verfahren kann die ASB nur eine externe Kraft suchen. Da auch noch Behinderte hinzuschicken, ist grenzwertig bis unzumutbar. Andererseits werden die keinen geistig normal bemittelten Menschen finden, der diese Schweinerei entfernt.

  128. @ Holzwurm 17. August 2017 at 12:29.

    Die haben den ganzen Tag Zeit,sollen ihren Saustall selbst putzen!

    Ganz davon abgesehen, dass die das ganz offensichtlich nicht tun und dazu schon über ihren Charakter schon alles gesagt ist…

    Das wäre dann ja kein Wirtschaftsaufschwung, wenn sie’s täten!

    Wenn ich meine Wohnung putze und du deine, dann ist das unser Privatvergnügen. Aber wenn ich deine Wohnung putze und du meine und wir uns gegenseitig ein Gehalt dafür zahlen, dann steigt das Bruttosozialprodukt, das Steueraufkommen, die Beiträge zu Kranken- und Rentenversicherung und die Arbeitslosenquote sinkt. Das alles sind Statistiken, die Politikern gefallen, die auch dem Teil des Volkes gefallen, der sich für wirtschaftspolitisch interessiert und gebildet hält, und darüber hinaus grabscht sich der Parasit einen schönen Batzen von dem Geld, das du mir fürs Putzen gibst, UND dem Geld, das ich dir fürs Putzen gebe.

    Alle sind zufrieden, nur wir haben weniger Geld. Aber dafür können wir stolz darauf sein, einen Arbeitsplatz zu haben und keine arbeitslosen Schmarotzer zu sein!

    Natürlich funktioniert das mit den Asylanten nicht auf Gegenseitigkeit, die tun gar nichts. Aber das Prinzip wird schon klar, oder? Und vielleicht wird auch klar, warum die „wertvoller als Gold“ sind und warum die „gut für die Wirtschaft“ sind?

    Natürlich sind sie nicht wirklich gut, aber für das geisteskranke Parasitensystem, in dem wir leben, sind sie es sehr wohl.

  129. Marija 17. August 2017 at 09:30

    Stimmt! Völlige Katastrophe, wenn in solch einem Haushalt mal die Mutter (das Arbeitstier) ausfällt. Wenn die Mädchen noch zu klein, unter 8/9 Jahren (wie bei uns im Mittelalter) sind, dann bleibt alles stehen und liegen. Der Familienvorstand und seine (erwachsenen) Bengels verhungern lieber,
    +++++++++++++++++++
    Na ja, ich behaupte mal, auch in der BRD gibt es Männer, die ebenfalls nicht anders handeln.
    Nur ist der Unterschied, dass sie sich hier aus der Blechdose oder Tierkühltruhe ernähren können.

    Wenn ich an die vielen arroganten und frauenfeindlichen Kommentare hier denke, sind das die gleichen Kaliber, die nicht mal Wasser kochen können.

  130. Solch einen „Arbeitsplatz“ auszuschreiben ist nicht nur eine Zumutung, das ist menschenverachtend!!!
    Niemand, wirklich niemand sollte sich dem aussetzen!

  131. Die Reinigungskraft wird nicht so leicht zu bekommen sein, denn:
    Welche Frau möchte sich schon in einem Flüchtlingsheim voller testosterongesteuerter Individuen bücken?
    Für einen Schwerbehinderten ist situation körperlich zu hart und falls die Behinderung geistig ist, ist er zu labil für eine solche Aufgabe. (siehe oben)

    Daher bleibt:
    Man könnte daraus einen 1€ Job machen für Antifanten die Sozialhilfe bekommen (also alle)
    Man könnte den Reinigern den GutmenschenOrden verleihen, dann würden die das sicherlich in ihrer Freizeit machen.
    Oder der ASB bestellt sich eine professionelle Reinigungsfirma, die mit schwerem Gerät anrückt und die Schweinerei wöchentlich beseitigt und dafür die Kasse des ASB gnadenlos leer räumt, was hoffentlich dazu führt, dass der ASB keine Flüchlingsrettungsschiffe mehr unterstützen kann.

  132. Wir sind um ein Vielfaches zu produktiv, um bei den bestehenden technischen Errungenschaften, 40 Stunden in der Woche damit beschäftigt zu sein, die Waren und Dienstleistungen zu produzieren, die wir Deutschen brauchen. Und ich meine damit Grundbedarf UND allen erdenktlichen Luxus!

    Das ist eigentlich logisch. Vor 100 Jahren sind unsere Vorfahren ja auch nicht verhungert, hatten aber sehr viel weniger arbeitssparende Technik, darüber hinaus haben kaum Frauen Erwerbsarbeit geleistet. (Ein Landwirt hat damals 4 Personen versorgt, heute versorgt ein Landwirt 130 Personen!)

    Uns wird andauernd eingeredet, es wäre ganz, ganz, ganz furchtbar (furchtbar traurig und/oder furchtbar böse), arbeitslos zu sein. Aber es gibt nicht genug Arbeit für alle. Man müsste die Wochenarbeitszeit mindestens halbieren, wahrscheinlich sogar vierteln, wenn die Leute wirklich nur Sinnvolles arbeiten würden und könnten noch ein bedingungsloses Grundeinkommen zahlen. Rentenversicherung und das ganze Verwaltungspersonal —> weg (Renter bekommen auch das Grundeinkommen). Arbeitslosenversicherung, HartzIV, Kindergeld und das ganze Verwaltungspersonal —> auch weg. Asylantenversorgung —> weg (wenn keine Asylanten da sind).

    Aber wir leben in einer Sklavenmatrix, und Leute, die nicht den Großteil ihrer wachen Zeit mit Arbeit verbringen, sollen wenigstens depressiv sein, weil sie keine Arbeit haben, und mit sinnlosen „Maßnahmen“ beschäftigt werden. Sonst hätten sie ja vielleicht Zeit, sich um ihre Kinder zu kümmern, eine Ehe zu führen, in der Geldsorgen und Überforderung keine Streitthemen sind, sich um ihre Alten zu kümmern, Nachbarn beizustehen, Lebensfreude zu haben und womöglich – Gottseibeiuns – anzufangen, gefährliche Sachen zu denken….

    Das ist aber nicht gewollt, weil Leute, die

  133. Nach meinem Dafürhalten sind die Flüchtlingstussis und Helfershelferkreise nach dem uralten Völkergewohnheitsrecht (Auskunft: Wissenschaftlicher Dienst des Deutschen Bundestags) für die Erledigung der Putzarbeiten zuständig. Falls diese Arbeiten nicht zufriedenstellend erledigt werden wäre dies eine menschenverachtende Verletzung der Menschenwürde und müssten genannte Personen an das Haager Tribunal zur Aburteilung überstellt werden.

  134. die Bewohner haben für solche niederen Arbeiten keine Zeit und sind ausserdem noch überqualifiziert.
    Hier reicht ein dt. Hartz4-Empfänger, den man bei Verweigerung seine mickrige Unterstützung streichen kann.
    Dt. AL werden geknechtet und unsere Goldstücke und viel besser als Dt. ausgebildeten Fachkräfte können sich die Freizeit mit Spazierengehen, Baden etc. vertreiben.

    Jeder bekommt das, was er verdient (oder wählt – oder nicht)

  135. Gerade Beck kennt sich im Fäkalbereich bestens aus, der verzichtet freiwillig auf Handschuhe. Bei ihm gibt es keine Krankheitstage oder schwänzen.

  136. Nochmal zur Veranschaulichung, was so ein Flüchtling vom Steuerzahler geschenkt bekommt:

    „Flüchtlinge – Wer bekommt wie viel Geld?

    Wie viel Geld ein Asylbewerber erhält, hängt zum einen davon ab, in welchem Lebensverhältnis er steht und wie alt er ist. Zum anderen sind die Sätze höher, wenn ein Asylbewerber sich selbst in einer Wohnung versorgt, da dann die Verpflegung in der Sammelunterkunft wegfällt. In der Erstaufnahmeeinrichtung erhält ein erwachsener alleinstehender Flüchtling lediglich 143 Euro zur Deckung persönlicher Bedürfnisse – das sogenannte Taschengeld. Zusammenlebende Partner erhalten je 129 Euro. Für ein Kind bis zu sechs Jahren gibt es im Monat 84 Euro, im Alter von 6 bis 13 Jahren sind es 92 Euro. Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren bekommen 85 Euro. Leben Asylbewerber später außerhalb einer solchen Einrichtung und müssen Dinge wie Strom oder Kleidung selbst abdecken, dann erhalten Alleinstehende zusätzlich 216 Euro, Partner je 194 Euro, und ein Kind bis zu sechs Jahren 133 Euro. Für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren gibt es 157 Euro zusätzlich. Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren erhalten 198 Euro monatlich obendrauf. Der Bedarf für eine Unterkunft, Heizung und Hausrat wird zusätzlich gedeckt. Ist ein Flüchtling länger als 15 Monate im Land, stehen ihm bei Bedürftigkeit Leistungen auf Sozialhilfe-Niveau zu. Damit erhält ein alleinstehender Asylbewerber dann etwa 392 Euro. Außerdem werden – wie bei Hartz-IV-Empfängern – Wohnkosten erstattet.“

    Hinzu kommt die vom schaffenden Michel nicht mehr lange gefüllte gesetzliche Krankenversicherung.

    https://www.google.de/amp/s/www.merkur.de/politik/fluechtlinge-was-bekommen-sie-in-deutschland-faktencheck-5565086.amp.html

    Es gibt 4 Millionen Deutsche Hartz IV–Empfänger und laut letzter Statistik fast 2 Millionen Ausländer, die Hartz IV bekommen.
    Tendenz stark ansteigend.

    http://m.focus.de/finanzen/videos/grosse-staatenuebersicht-wie-viele-auslaender-tatsaechlich-hartz-iv-kassieren-und-wo-sie-herkommen_id_7208179.html

    Im Gegenzug dazu ein Bericht einer alleinerziehenden deutschen Mutter:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/kein-geld-fuer-sommerferien-aid-1.7001057

  137. Meine Toilette ist sauber und den Müll entsorge ich regelkonform.

    Ich brauche den ASB nicht.

    Wehe es kommt mir einer von denen zum Sammeln an die Haustüre. Das gilt auch für die gesamte Islamversorger-Mispoke.

  138. …………ASB gnadenlos leer räumt, was hoffentlich dazu führt, dass der ASB keine Flüchlingsrettungsschiffe mehr unterstützen kann…………..

    ——————————————

    ASB gehört der kirche. die holen sich das geld schon irgendwie von michel wieder.
    seis durch hörere rechnungen im sozialdienst oder anderes…

  139. Hatte den Beitrag auf Facebook verlinkt – nach wenigen Stunden und vielen Kommentaren wurde er ohne weiteren Hinweis einfach entfernt! Heil dem Maasmännchen!!!

  140. FAKE-FLÜCHTLINGE, ÄH GOLDSTÜCKE ÜBERALL

    SIE ZERSETZEN, ÄH BEREICHERN
    UNSERE INSTITUTIONEN:

    „Sportlernachwuchs aus der Ferne“
    Harsewinkel, Kreis Gütersloh
    „Flüchtlinge verstärken Volleyball-Mannschaft“

    Dhyaa Imad 46, mit Schmerbauch u. Glatze, sieht aus wie 56, kam vor 20 Monaten aus Südsyrien, Beruf angebl. Industriemechaniker. Bombenbauer?

    Suzanna al-Kotaish 27, so sieht sie aus, ist schlank, kam mit Mann aus Damaskus, Journalistin, arbeitet bei der Bertelsmannstiftung, Bereich „Corporate Communications“.

    Acht Fake-Flüchtlinge sind in der 16-köpfigen Volleyballgruppe. Trainer Thomas Kloidt will noch mehr.

    Auf dem Zeitungsfoto sind 5 Fremdlinge mitabgebildet, die beiden o.g. u. drei weitere, wovon zwei recht fremdkulturell aussehen: kamelnasige, kleingewachsene Männer mit Segelohren u. oder schw. Vollbart.
    (Aus „OWL am Mittwoch“, von letzter Woche)

  141. Die Idee ist nicht schlecht,kann mir aber nicht vorstellen das die Kinderschänder und Drogenpartei in der Lage ist ordentliche Arbeit zu leisten.

  142. Die Turnhallen sollen sich auch in einem schlimmen Zustand befunden haben. Vandalismus, herausgerissene Sanitäre Anlagen usw. Vom Dreck ganz zu schweigen. Handwerker weigerten sich, die Räumlichkeiten zu renovieren. Putzfirmen und Stadtreinigung sollen sich auch geweigert haben, den Saustall sauber zumachen.
    Am Ende wurden sogenannte Tatortreiniger mit der ehrenvollen Aufgabe betreut. Die Kosten für den Steuerzahler, allein nur für die Instandsetzung…

    Sollen die doch in ihrem Dreck hausen. Das Problem ist dabei, es entstehen Keime und Krankheiten.
    Die schleppen dann die „Neubürger“ durch die Gegend und verteilen die fleißig. Ratten und was weiß ich noch für Ungeziefer werden sich rasend verbreiten. Die machen aus Deutschland im wahrsten Sinne des Wortes eine Müllhalde.

  143. In jedem Schweinestall dürfte es besser aussehen als auf den Bildern oben.
    Selbst der nachlässigste Halter wird seine Tiere nicht derart verkommen lassen.
    Ich habe es in südlichen Gefilden nie anders erlebt, als daß abseits der Hotelanlagen und Touristenblicke nicht ein derartiger Dreck herrschte.

    In Deutschland kann man anhand der Vermüllung des Umfelds einer Schule auf den Anteil an Ausländerkindern schließen.

  144. Ich nehme an, daß obiges Symbolbild gar nicht einem Asylbewerberheim entstanden ist, sondern zum Abschluß einer gemeinsamen Wochenendfreieizeit von Grüner Jugend und Jusos entstanden ist.

  145. Volle Zustimmung!
    Wahrscheinlich käme das Grundeinkommen sogar weit billiger, weil die Leute wohl weniger Schäden anrichten als Sozialarbeiter etc.

  146. Dort zu arbeiten kommt ja schon einer Selbsterniedrigung gleich. Ich halte es nicht für den Sinn des Lebens, sich zu einer/einem Prostituierten des Systems zu machen.

  147. Zudem hält es die migrierten Menschen in einem mentalem Abhängigkeitsverhältnis. Wenn ihnen alle selbstverständlich zu verrichtenden Arbeiten abgenommen werden, werden sie niemals den Antrieb zur Eigenleistung entwickeln.

  148. Tiere im Stall können ihre Unterkünfte nicht selbst reinigen und benötigen ebenfalls Betreuung. Im Gegensatz zu illegalen Invasoren sind Tiere jedoch in der Regel nützlich.

  149. Ja. Besonders KDE. Lokus und co stehen ja in dem von Ihre abgrundtief gehassten Deutschland.
    Diese haben sich verändert, zweifellos. Darüber freut sie sich. Wie wäre es, solche Freude dann auch zu leben?
    Ich helfe ihr glatt beim Umziehen, wenn sie konsequenter Weise ihr Domizil dort aufschlägt.

  150. Aber mit der blanken Hand (!) sich den Hintern wischen – wie kürzlich hier demonstriert wurde – ist nicht haram? Ich glaub es hakt………….

  151. hier an der Grenze zu Passau haben die AT´ler ganze Ikea-Tüten voll Ausweise nach DE gebracht, die noch kurz vor der Grenze „verloren“ wurden.
    Und eine irakische Familie hat im Zug auch ihre Ausweispapiere verloren – alle 8 Personen.

  152. Früher habe ich für solche Organisationen gespendet. Heute Spende ich nur noch an die Organisation zum Erhalt der deutschen Kultur, genannt: AFD!!

  153. Der ASB ist doch nur eine Drückerkolonne, die wie kaum eine andere degenerierte Organisation von der Flüchtlingsschwemme profitiert.

    Das betrifft so gut wie all diese „Hilfsorganisationen“

    Das ehemalige Nachrichtenmagazin Spiegel schon 1990:
    „Die Provisionssätze machen in Bayern bei den Maltesern exakt 57 Prozent, beim Roten Kreuz 60 Prozent, beim Arbeiter-Samariter-Bund 65 Prozent und beim Johanniter-Unfall-Hilfswerk sogar 85 Prozent eines Jahresbeitrages aus.“

    Es geht nur ums Geschäft.

  154. Man sollte all diese linksgrünrot verblödeten Bahnhofsklatscher-Gutmenschen zur Reinigung dieser Kloaken heranziehen!

  155. Die Stelle ist wohl schon vergeben ich kann die Anzeige jedenfals nicht mehr finden. Schade.

  156. wenn das grüne Ungeziefer nach der Wahl hoffentlich in die Bedeutungslosigkeit versinkt und an der 5%-Hürde scheitert, haben ja die ganzen Studienabbrecher, also Berufslosen völlig neue Perspektiven ich stelle mir die Roth, die Göring-Eckardt und die Dummfresse Künast nebst Peter sehr gut als Klo.-u. Putzfrau in so einem Saustall namens Asylunterkunft vor und der Özdemir kann mit dem verfilzten Hofreiter den Blockwart mimen und ihren Gästen den Dreck wegräumen…

  157. das Problem ist, so sieht es überall bei diesen Flüchtigen aus in den Unterkünften. Das Saubermachen schiebt jeder weiter. Wenn das Klo verstopft ist wie oben auf dem Bild wird in die Ecke gekackt ! Ich war für diverse Wohnungsgesellschaften in rund 4000 Wohnungen in einer Großstadt, in keiner einzigen Wohnung auch bei Ausländern (überwiegend Türken, Griechen, Spaniern, Portugiesen) hat es so ausgesehen, nicht in einer einzigen Wohnung. Auch nicht bei allein lebenden Männern

  158. @ Mindy: du hast vergessen die „Eingliederungshilfen“ die zusätzlich bezahlt werden, das kann sich summieren bis zu 2000 EUR und mehr pro Monat und Familie

  159. Ich wuesste einige Leute, die diesen Job ( streng genommen sogar unentgeltlich ) uebernehmen muessten! Aber die werden ihn nicht machen und stattdessen schwafeln, wie gut das alles fuer uns ist.

  160. Grüß Gott,
    das Programm ist Abend diese Volksverräter wissen nicht was Arbeit ist denn die haben doch noch nie in deren Leben einen Tag gearbeitet!

  161. Man warum gibt es kein Korrektur Möglichkeit bei PI?
    Grüß Gott,
    das Problem ist aber diese Volksverräter wissen nicht was Arbeit ist ,
    denn die haben noch nie in deren Leben einen Tag gearbeitet!

    Verzeihung für die letzten beiden Kommentare.

  162. Grüß Gott,
    genial!
    Zur Selbstverteidigung kein Pfefferspray nein eine Flasche Meister Proper und ein Putzlappen!

  163. Grüß Gott,
    bei uns im Ort im Landkreis München hat man 2015 eine Traglufthalle für dieses Gesindel errichtet.
    Diese hatte selbstverständlich Toiletten für die islamischen Dämonen,nur kackten die lieber draußen!
    Die haben ungelogen die ganze Umgebung rund um deren Lager zugeschissen!

  164. Einspruch!
    Sogar Schweine pissen und kacken im Stall nur immer in die gleiche Ecke!
    Den übrigen Bereich versuchen die Schweine sauber zu halten!
    Bei Zigeunern und vielen anderen Asylbetrügern aus Afrika und Arabien sieht das ganz anders aus!

  165. Grüß Gott,
    ja gute Idee!
    Man könnte ein Museum des Bieres daraus machen und die Biere der Welt zur Verkostung anbieten!

  166. Grüß Gott,
    zu uns ins Haus ist Anfang der Neunzigerjahre eine afrikanische Familie gezogen die Essen heute noch mit ihren Händen und sitzen auf dem Boden.
    Selbstverständlich läuft Frau Neescher auch nur in Tracht herum…

  167. Gibt es keinen patriotischen Bauern der,des Nächtens mit Seinem Gülle Traktor voll Schweine Scheiße die Fassade der Invasoren Höhle „Verschönern“ kann?

  168. Diese Männer haben alle Zeit der Welt. Es ist kaum zu fassen, dass ihnen der Steuerzahler hinterherputzen muss. Sonst sieht es ja aus wie die Sau.

  169. Tststs…jetzt gestalten die Siedler unser Land schonmal nach ihren Vorstellungen um und dann kommt der Arbeitersamariterbund daher und stellt Leute ein, die die ganze kreative Arbeit unserer Neu-Fachkräfte wieder zunichte machen.

    Na, ob dieser Provokation müssen die ja aggressiv werden und sich selber schnellradikalisieren.

  170. Naja, die Bilder sprechen eine eindeutige Sprache, dass es eben kein Rassismus ist, denen eine Unfähigkeit zu attestieren.

    Es ist die traurige Tatsache.

    Eine Sache der Genetik wird es erst, wenn es sich erweist, dass die Ragefugees auch nach drastischen Sanktionen und nach entsprechender Anleitung nicht in der Lage wären, den Gebrauch einer Klospülung oder eines Putzlappens zu erlernen.

    Dass es zum Beispiel im Königspalast von Saudi-Arabien nicht so aussieht, beweist, dass die sehr wohl das Putzen lernen können, wenn die motivationsfördernden Peitschenhiebe und Stockschläge nur hart genug ausfallen.

  171. Richtig. Mit dieser Aggression hatte ich heute zu tun. Ich schaute so aus dem Fenster vom Bus, der im Berufsverkehr festsaß, in so ein neumodisches Restaurant (meisten Moslem-Betreiber), hing so meinen Gedanken und da saß da so eine arabische Kummergestalt (dürr, ungewaschen, ein Merkel-Gast) vor seinem Burger-Menue (mit Fries) und meinte wohl „was kuckst du?“ und zeigte mir den F+++finger! Eh, wie kann es auch nur eine dt. Schlampe wagen, aus dem Bus zu kucken und auch noch in Richtung eines edlen Wilden, einem Gast von Merkel näh?
    Zuvor war ich schon vor 2 sehr aggressiv auftretenden hageren Arabermännchen in Trainingsanzügen geflüchtet, hin zum anderen S-Bahn-Abteil. Auf keinen Fall wollte ich mit solchen Aggressivlingen in einem Abteil sitzen. Es ist, als wären die ständig auf Steroiden oder so… abartigst.
    Merkel-Sommer 2017… in einer Ätzgegend in Hamburg. Früher Arme-Leute-Viertel, heute teilweise Industriegebiet. Die Lkws werden wohl auch schon von den ISIS-Merkelgästen gefahren, jedenfalls bevölkerten bärtige wie ISIS ausschauende Araber den Imbiss (noch deutsch) da und natürlich erntete ich als Frau allein auf der Sommerterrasse finstere Blicke von diesen finsteren Merkel-Gästen, die nur Arabisch sprachen… waaah… Hilfe ich will nicht mehr!

  172. Für die neuen Raktenwissenschaftler und Herzchirurgen ist das einfach eine zu niedere Tätigkeit

  173. Aber Sie haben natürlich recht, indem ASB die Dreckfinken von der Putzerei befreit und die Putzerei uns Deutschen auferlegt, denkt und handelt die Führung der ASB rassistisch.

    Zumal die meist für solche „Arbeiten“ zwangsverpflichteten Hartzer keine Möglichkeiten haben, diese „Arbeiten“ abzulehnen, wenn sie anschliessend nicht durch die „Sanktionierung“ obdachlos werden oder hungern wollen und daher im Grunde dem Sklaven gleichgestellt werden, weswegen im GG auch die freie Wahl des Arbeitsplatzes garantiert ist.

    Verfassungsbruch der 357.

  174. Geeignet wären auch Herr Künast, Pöbel-Ralle Stegner und Chucky Schulz.
    Die sind so verkrampft, die könnten die Hinterlassenschaften ihrer Negerkönige zu Diamanten pressen.

  175. Das ist nur in Deutschland möglich. Illegale Migranten ohne Pass bekommen eine Putzfrau auf Kosten der Bürger. Es fehlt nur noch ein Mercedes.

  176. Ich schlage irgendwo auf dem Land (vielleicht auf dem Gebiet eines ehemaligen Braunkohleabbaus) die Gründung einer möglichst dichtbebauten Stadt nur für Flutlinge vor. Drumherum wird eine hohe Mauer gebaut, über die dann die Lebensmittel usw. geworfen werden. Sollen die Goldschätze aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten dann selbst sehen, wie sie miteinander zurechtkommen. Wem es dort nicht passt, kann ja sehr gerne in seine Heimat zurückkehren.

  177. In den Herkunftsländern der Flüchtlingsdarsteller sind die Menschen so dreckig, dass mich gar nichts wundert! Unsere Hygienevorstellungen passen nicht mit dem Weltbild dieser Typen zusammen.
    Die sollen bleiben wo sie sind! Massenabschiebungen jetzt!
    AfD, bitte Massenabschiebungen plakatieren!

  178. Mich würde ja mal interessieren, ob das Beschmutzen und Benutzen solcher Sanitäranlagen das „Gebet“ zu ihrem „Gott“ nicht ungültig macht und den edlen „Rechtgläubigen“ den Weg ins F*ck-Paradies“ erschwert!

    Gibts da noch keine Fatwa?

  179. @FailedState: Viele schauen schon länger hier Lebende Männer herausfordernd „Was guggsdu? Hassu Problähm?“) und Frauen verächtlich an.

    Wie ich deren ekelhaften Blicke verachte!

  180. Das sieht in deren „Heimen“ überall so aus….ich berichte aus Erfahrung. Und da hilft nur ein Arschtritt, da berichte ich auch aus eigener Erfahrung.

  181. Nuada 17. August 2017 at 13:01

    Wieder einmal ein sehr guter und treffender Kommentar von dir !
    Wir hätten das Paradies auf Erden.

Comments are closed.