Innenminister de Maizière (r.) wollte einen Polizeibericht über große Erfolge bei deutschen Grenzkontrollen geheim halten.
Innenminister de Maizière (r.) wollte einen Polizeibericht über große Erfolge bei deutschen Grenzkontrollen geheim halten.
Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Als wir 2015/2016 die große Flüchtlingswelle über uns ergehen lassen mussten, wurde uns seitens der Politik und unserer wahrheitsliebenden Qualitätsmedien bei jeder Gelegenheit eingetrichtert, dass es unmöglich sei, die Grenze zu Deutschland dicht zu machen.

Wie wir viel später erfahren durften, war der Bundespolizeipräsident schon der Meinung, dass dies möglich sei. Er ließ die Muskeln spielen und an der Grenze 21 Polizei-Hundertschaften auffahren. Die weisen Staatenlenker Deutschlands hielten es jedoch mit Karl Valentin, der einmal sagte: „Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut.“ Vielleicht wollten sie auch nicht mögen, wer weiß? Jedenfalls wurde es nichts mit der Grenzschließung.

So mussten das Pack, die Köter und jene, die schon länger hier leben, hilflos die unkontrollierte Masseneinwanderung über sich ergehen lassen, bis ein paar kleine Balkanländchen Erbarmen zeigten und vormachten, wie es geht. Ende Gelände. Die Balkanroute war plötzlich dicht. Mutti war natürlich nicht begeistert, aber das hat die Mazedonier nicht interessiert.

Anschließend hat dann Mutti das unselige Flüchtlingsabkommen mit den Türken eingefädelt und mit Hilfe unserer wahrheitsliebenden Qualitätsmedien fürderhin die Mär verbreitet, wegen diesem Abkommen würden nunmehr keine Flüchtlinge mehr über die Balkanroute kommen. Wenn man das oft genug behauptet, werden es die Leute schon irgendwann mal verinnerlichen.

4546 illegale Einreisen, 6125 Verstöße gegen Aufenthaltsrecht, 812 Drogendelikte und 782 Haftbefehle

Doch zurück zum Grenzschutz. Ganz was anderes ist es, wenn sich die politische Elite der Welt in Deutschland trifft. So wie beim G20-Gipfel in Hamburg. Da geht es schließlich nicht um die Sicherheit von Pack, Köter und Co., sondern um wahrhaft schützenswertes Leben. Da wird dann auch nicht lange überlegt, wie die Rechtslage eventuell sein könnte, was dagegen und dafür spricht, ob das zu bewältigen ist und so weiter. Nein. Da tut es einen Schlag und dann ist die Grenze plötzlich dicht und wird lückenlos kontrolliert. Nicht die Larifari-Augenauswischerei-Gelegenheitskontrollen, mit denen dem Wahlvolk das Hirn vernebelt werden soll. Nein, Grenze dicht, jeder wird gefilzt. So geschehen vom 12. Juni bis 10. Juli 2017 anlässlich des G20-Gipfels im Hamburg.

Die glorreichen Auswirkungen, die das Schengener Abkommen auf die innere Sicherheit in Deutschlang hat, lassen sich bestens anhand der Ergebnisse von knapp vier Wochen Grenzkontrolle beurteilen: 4546 illegale Einreisen, 6125 Verstöße gegen das Aufenthaltsrecht, 812 Drogendelikte und 782 Haftbefehle. Kiloweise Koks, Marihuana, Haschisch, Amphetamine, Crystal Meth, eine Kalaschnikow und ein Trommelrevolver, beides natürlich mit Munition.

De Maizière wollte keine Debatte über Vorteile von Grenzkontrollen

Brav und fleißig, wie die Polizei ist, hat sie einen 12-seitigen Abschlussbericht an ihren obersten Dienstherrn, den Innenminister Thomas de Maizière, geschickt. Nun möchte man meinen, er würde sich über den großartigen Erfolg seiner Bundespolizisten freuen. Anscheinend jedoch irgendwie nicht so, denn in Polizeikreisen heißt es, Innenminister Thomas de Maizière habe angewiesen, den Bericht nicht zu veröffentlichen. De Maizière wolle demnach eine Debatte über die Vorteile von Grenzkontrollen vermeiden.

Echt jetzt? Es ist ihm nicht recht, dass die Leute erfahren, dass an der Grenze innerhalb eines Monats mehr als 10.000 Goldstücke festgestellt wurden, die in Deutschland nichts zu suchen haben? Dass fast 800 Straftäter, die per Haftbefehl gesucht wurden, nun hinter Gittern sitzen, dass kiloweise Drogen und eine Kriegswaffe aus dem Verkehr gezogen werden konnten. Das sollen wir nicht wissen? Das lässt tief blicken…

Sieht man sich die Ausbeute von vier Wochen an und nimmt sie mal zwölf, dann weiß man, was ein Jahr ohne Grenzkontrollen mit Deutschland macht. Angesichts dessen wäre zu überlegen, ob der G20-Gipfel in Hamburg nicht zu einer ständig tagenden Dauereinrichtung werden sollte.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

122 KOMMENTARE

  1. Man konnte 2000 Jahre lang die Grenze sichern, jetzt gehts nicht mehr……Und morgen schneits.

  2. „Innenminister Thomas de Maizière habe angewiesen, den Bericht nicht zu veröffentlichen“

    Es ist schwer bis unmöglich zu glauben, dass die Politik hier nicht vorsätzlich handelt.

  3. Kennen Sie den: Kommt ’ne hilfsbeflissene Tsetse-Fliege zum Blutspenden…

    Kein Witz: Schwule Männer wollen öfter Blut spenden. Wegen dem „Feel good Selbstgefühl“. Geschissen auf die Konsequenzen für diejenigen, die diesen Aids-Cocktail anschließend verabreicht bekommen. Hauptsache die haben dann das diffuse Gefühl, „geholfen“ zu haben. Oder auch nur „dabei gewesen“ zu sein, wie all‘ die Heteros, die das ja auch dürfen…

    https://www.welt.de/wissenschaft/article167470232/Ein-Jahr-kein-Sex-um-dann-Blut-spenden-zu-duerfen.html

  4. Wozu soll das alles führen? Es sind schon viel zu viele nach Germoney geflohen. Seit vielen Jahren werden aus Gastarbeitern und geduldeten nach Jahren verschlampter Abschiebung plötzlich Staatsbürger und Jippi! Die Wählen jetzt alle Merkel

  5. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 5. August, griffen unbekannte Tatverdächtige einen Mann in Lübeck St. Lorenz-Süd an und beraubten ihn anschließend seines Geldes. Dabei wurde der Geschädigte nicht unerheblich verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des Raubes und sucht Zeugen.
    Es war etwa 2.30 Uhr, als ein 25-jähriger Mann nach einem Konzertbesuch zu Fuß auf dem Weg nach Hause war. In der Lachswehrallee kamen dem jungen Lübecker aus Richtung der Possehlbrücke sechs Männer entgegen. Zwei Personen der Gruppe sprachen ihn an und fragten ihn nach einem Handy. Der Lübecker bejahte den Besitz, setzte seinen Weg jedoch weiter fort. Kurz darauf wurde er mutmaßlich von hinten angegriffen. Mindestens ein Tatverdächtiger soll ihm dabei die Beine weggetreten und anschließend auf den am Boden liegenden Geschädigten eingetreten haben. Im weiteren Verlauf forderten die Angreifer die Herausgabe von Geld und des Mobiltelefons. Mit dem Handymodell zeigten sie sich nicht zufrieden und schmissen es auf den Boden. Abschließend flüchtete die sechsköpfige Personengruppe mit einem geringen Bargeldbetrag in Richtung Moislinger Allee. Sie konnten ihm Rahmen der Fahndungsmaßnahmen nicht mehr festgestellt werden. Bedingt durch den Angriff zog sich der 25-Jährige erhebliche Gesichtsverletzungen zu. Nachdem er die Polizei alarmiert hatte, wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

    Das Kommissariat 13 der Lübecker Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des Raubes. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zu den Tatverdächtigen und dem Tathergang machen können. Einer der Angreifer ist circa 20 bis 25 Jahre alt, sein Erscheinungsbild wird als südländisch beschrieben. Während der Tat trug er eine beigefarbene Daunenjacke. Zur zweiten Person, die dem Geschädigten hinterherging, ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunkelhäutigen Mann im Alter von ebenfalls 20 bis 25 Jahren gehandelt haben soll. Das Erscheinungsbild der übrigen Männer der Gruppe wird als westeuropäisch beschrieben, sie sollen zwischen 20 und Jahren alt sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0451/ 1310 entgegen.

  6. Der Feind der BRD- Besatzung ist der gesunde Menschenverstand. In jedem Örtchen hat man dem Abgabenmichl mittlerweile eine Steuertoilette hingeknallt. Ich frage mich, was diese Zombies denken, wenn sie früh morgens in einer Autoschlange zum Arbeiten anstehen!?

  7. Nun tritt ein weiterer Folgeschaden der verfehlten Politik von Merkel in Erscheinung, die sogenannte Strudelwirkung. Es gilt:

    §1 Merkel hat immer Recht (erstes Axiom der Alternativlosigkeit).
    §2 Wird nachgewiesen, dass Merkel nicht Recht hatte, tritt §1 in Kraft (zweites Axiom der Alternativlosigkeit).

    Die Politik kann nicht zur Sachpolitik zurückkehren, welche die alternativlose Kanzlerin verlassen hat, sondern muss die Lüge mit weiteren Lügen verteidigen. Dasselbe gilt für die Medien; der Betrüger wird nie zugeben, dass er betrogen hat, sondern wird weiter Lügen und relativieren.

    Medien und Politik befinden sich in einem Strudel, aus dem sie sich nur durch die Abwahl von Merkel befreien können. Die Energie wird in Fake-News, Fake-Politik und Fake-History investiert, ohne ein einziges Sachproblem zu lösen oder anzusprechen.

  8. Nach den Wahlen wird von Merkel die Migranten Bombe gezündet. Die AfD, der Stachel der Altparteien wird dafür sorgen, dass Fakten und Wahrheiten an die öffentlichkeit gelangen, deshalb versucht man auch mit allen Mitteln die AfD am Einzug in den Bundestag zu verhindern. Die AfD wird drittstärkste Partei werden, sie wird zweistellig in den Bundestag einziehen, Merkel und Konsorten stehen ab dann teilweise wieder unter politischer kontrolle. Ihr schändliches Handeln wird die Bürger wachrütteln und es bleibt nicht ausgeschlossen, dass Merke das Endel in ihre Amtszeit nicht übersteht, wäre das beste was Deutschland passieren könnte.

  9. Richtig. Wie in jener Szene, in der er splitternackt mit der Anderen in der Kiste liegt, SIE heimkommt und er, ganz glaubwürdig stammelt, es sei nicht so, wie es aussähe….

  10. @ichboeserich
    War auch mein erster Gedanke… 🙂
    @Barbarella
    Tja ,dieser edle Handwerk hat der Westen verlernt.

  11. Wie schon ein Hit der Gruppe Nazareth lautete: “ Dream on“….
    Ich beteilige mich aber denoch mal daran….

  12. In den Lehrplänen Deutschlands kommt vor, wie man sich ohne Gegenwehr – also „deeskalierend“ – totschlagen läßt.

  13. Und was ist mit all den Syrern und Irakern, wegen deren die Grenze hauptsächlich offengehalten wurde und die nun hier bei uns verweilen ?
    Sie sind hier, bleiben hier und dürfen wohl zum großen Teil ihre Verwandten nachholen.

    Und was wäre passiert, wenn die Grenze zu geblieben wäre und sie in der Umgebung ihrer Heimat hätten bleiben müssen ? Sie wäre motiviert gewesen, nach Beruhigung der Lage wieder zurückzukehren und ihre Heimat wieder aufzubauen !

    Die echten Syrien-Flüchtlinge wollen heim
    27.07.2017

    Immer mehr Syrien-Flüchtlinge kehren in ihr Land zurück, berichtete das UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) jetzt. Aus dem angrenzenden Ausland ebenso wie innerhalb Syriens, trotz andauernder Konflikte. Die Rückkehr erfolgt freiwillig. Sie wollen zu ihren Familien und sich um ihr Eigentum kümmern.

    Teile Syriens von Terroristen befreit und befriedet
    Seit Jahresbeginn sind 440.000 Binnenflüchtlinge (von innerhalb Syriens) nach Hause gegangen. 31.000 syrische Flüchtlinge kehrten aus den angrenzenden Nachbarländern zurück. Bis Jahresende werden das laut UNO eine halbe Million Menschen sein.

    Seit 2015 sind 260.000 syrische Flüchtlinge – zumeist aus der Türkei – nach Nordsyrien zurückgekehrt. Rückkehr-Schwerpunkte sind Aleppo, Hama, Homs und Damaskus. Jene Zonen, die von der syrischen Armee und ihren russischen sowie iranischen Alliierten befreit wurden. Der Krieg begann 2011.

    https://www.wochenblick.at/aktuelle-ausgabe-die-echten-syrien-fluechtlinge-wollen-heim/

  14. Kann man nicht endlich damit aufhören, Merkel als „Mutti“ zu bezeichnen. Mir schwillt der Kamm wenn ich das lese. Dieses Monster ist keine Mutter und kann und wird nie die Gefühle einer wahren Mutter haben. Sie als „Mutti“ zu bezeichnen ist eine Beleidigung für jede echte Mutter!!!

  15. Merkel am 13.11.2015 zum Thema Flüchtlinge und Fluchtursachen, Zitat
    “ ich kämpfe …FÜR MEINEN PLAN… aus Illegalität Legalität zu machen „

    …Klick

  16. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article167470151/Polizeivideo-laesst-Zweifel-an-Darstellung-der-Behoerden-aufkommen.html

    Eine Gruppe von knapp 200 Gipfel-Gegnern war am Morgen des 7. Juli, einem Freitag und dem ersten G-20-Gipfeltag, im nahen Protest-Camp am Vorhornweg gestartet. Welches Ziel sie verfolgten, ist unklar. Möglicherweise wollten sie in die Innenstadt gelangen, um die Konvois der Gipfelgäste zu blockieren. Möglicherweise aber planten sie auch Sachbeschädigungen. Sicher ist nur: Wie die späteren Durchsuchungen aufzeigten, waren die Protestler massiv aufgerüstet. Die Polizei entdeckte bei ihnen Brandbeschleuniger, Pyrotechnik, Hämmer, Skimasken, Wechselkleidung, Stahlseile für Stolperfallen, Präzisionszwillen und faustgroße Steine.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167461715/Junge-Leute-haben-mehr-Angst-vor-Nazis-als-vor-Gefluechteten.html

  17. http://www.bild.de/news/ausland/darknet/entfuehrung-versteigerung-model-sex-sklavin-black-death-andere-opfer-52792238.bild.html

    Jetzt versuchen die Ermittler herauszufinden, was es mit der von Herba ins Spiel gebrachten Rumänenbande bzw. der „Black Death“-Gruppe wirklich auf sich hat. Laut Opfer Ayling waren an ihrer Entführung vier bis fünf Männer beteiligt.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Frau-wollte-Vierjaehrigen-tot-sehen

    So manch einer denkt nicht über die Konsequenzen dessen nach, was er im Internet verbreitet. Eine 60-jährige Hausfrau verfasste unter einem Pseudonym einen Hasskommentar gegen einen vierjährigen muslimischen Jungen, in dem sie andeutete, es wäre in Ordnung, den Jungen erschießen zu lassen.
    Hannover. Eine 60-jährige Hausfrau ist in einem Volksverhetzungs-Prozess mit einem blauen Auge davongekommen. Sie hatte bei Facebook – unter afrikanischem Pseudonym – einen Hasskommentar gegen einen vierjährigen muslimischen Jungen verfasst. Amtsgerichtspräsident Götz Wettich stellte das Verfahren auf Antrag des Staatsanwalts ein, allerdings muss die Frau 1000 Euro an die Stiftung Opferhilfe zahlen.
    Satz sei „sarkastisch“ gemeint gewesen

    In der Facebook-Gruppe „Stürzt Angela Merkel“ waren im Februar 2016 viele fremdenfeindliche Meinungsäußerungen gebündelt. Ein Foto zeigte den Kopf eines kleinen Jungen, darunter waren arabische Schriftzeichen zu erkennen sowie die Überschrift „4-jähriger Junior Jihadi sprengt Geiseln in die Luft“. Bar jeglicher Kenntnis über den Wahrheitsgehalt des Bildes kommentierte die Frau aus Leinhausen: „Auch so Kleine, wenn man sie dabei erwischt, an die Wand stellen und danach erst Fragen stellen.“

    Verteidigerin Angelika Bode erklärte, ihre Mandantin habe den Satz „sarkastisch“ gemeint. Die 60-Jährige behauptete, ihn angetrunken verfasst zu haben: Götz Wettich wies die nicht vorbestrafte Angeklagte eindringlich zurecht. Der Gedanke, einen Vierjährigen standrechtlich erschießen zu lassen, sei „niederträchtig und gehässig“.

    ttp://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-chicago-verklagt-regierung-wegen-einwanderungspolitik-a-1161803.html

    Einwandererfreundliche Städte wie Chicago, New York oder Los Angeles – „Sanctuary Cities“ (etwa: Zufluchtsorte) – weigern sich, mit den Bundesbehörden zusammenzuarbeiten, um illegale Einwanderer zu finden und festzunehmen. US-Justizminister Jeff Sessions kritisierte das Vorgehen Chicagos scharf.

    Die Regierung werde nicht weiter an Städte zahlen, die „stolz gegen die Herrschaft des Gesetzes verstoßen und kriminelle Fremde auf Kosten der öffentlichen Sicherheit schützen“, heißt es in einer Mitteilung. Es sei ganz simpel: „Haltet euch an das Gesetz, oder verzichtet auf Steuergelder.“

  18. Die Gewährung von Asyl ist eine rein staatliche Aufgabe. Dennoch führen die EKD und RK-Kirche sich im Asylverfahren als Kassationsgerichte („Es gehe der Kirche darum, dass die Ausländerbehörden besondere Härtefälle noch einmal prüfen“) durch die einstweilige Gewährung von „Kirchenasyl“ auf. Wozu die Verschmelzung von Religion und Staat führt kann man in Iran und Saudi-Arabien in Rein-Form erleben. Dieses Denken haben wir bereits Jahrhunderte hinter uns. Das kann Prof. Dr. jur (sic!) Heribert Prantl aber ums Verrecken nicht ausstehen: deswegen seine unablässige Förderung der Islamisierung Europas.
    Weil Staatsanwälte jetzt gegen Kirchenleute wegen der Gewährung von „Kirchenasyl“ vorgehen sollte dies bei gesetzestreuen christlichen Gemeinden nicht auf Widerstand stossen. Fall sie dem Jesuswort im Evangelium: „Ich war verfolgt, ihr habt mir Schutz gewährt“ gerecht werden wollen dann ist das ja auch ohne Erpressung von staatlichen Mitteln möglich: „they should put their money where their mouth is“. Alles andere wäre jesuitisch und scheinheilig. Kirchenasyl ist nicht mehr oder weniger als Schutz- und Schutzgeld-Erpressung vom Staat für Plünderer durch die Kirchen. Es stellt sich die Frage in wie weit es in Merkeldeutschland eine Trennung von Kirchen und Staat noch gibt.
    http://www.sueddeutsche.de/bayern/kirchenasyl-in-bayern-wenn-kuemmern-zur-straftat-wird-1.3600201-2

  19. Das stört mich auch immens weist aber auch jedesmal darauf hin was für ein Mensch sie ist …

  20. Angie, uns Zonenwachtel, muß doch am besten wissen, wie früher die Grenzen der DDR gesichert werden konnten!

  21. OT

    Mit über 21 Kilo Haschisch gedealt: Drei Männer in Haft, 70 Leute im Visier

    (ty) In großem Stil handelten drei Syrer über Monate hinweg im Raum Bayreuth mit mehr als 21 Kilogramm Haschisch und einigen hundert Gramm Marihuana. Im Frühjahr war es der Kripo und der Staatsanwaltschaft Bayreuth nach akribischen Ermittlungen gelungen, die kriminellen Machenschaften der drei Beschuldigten zu beenden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sitzen die Männer seitdem in verschiedenen Justizvollzugsanstalten ein. Heute wurden Details zu dem Fall veröffentlicht.

    Im Zuge von Ermittlungen in der Rauschgiftszene geriet im Sommer vergangenen Jahres zunächst ein zu dieser Zeit 27 Jahre alter Mann aus Bayreuth in den Fokus der Kripo. In diesem Zusammenhang konnten die Beamten auch zwei weitere Tatverdächtige ermitteln sowie nach weiteren umfassenden Ermittlungen alle drei beweiskräftig zahlreicher Taten überführen. Außerdem konnten die Beamten den Verkauf von insgesamt über vier Kilogramm Haschisch verhindern.

    Wie die Kripobeamten ermitteln konnten, besorgte sich der Mann regelmäßig Haschisch im Kilobereich aus Berlin, um es dann an zwei Landsleute – zur Tatzeit im Alter von 19 und 20 Jahren – gewinnbringend zu verkaufen. Dazu holten die beiden das Rauschgift meist in der Wohnung des Mannes im Stadtgebiet ab. Im Anschluss veräußerten die zwei Käufer das Betäubungsmittel dann in kleineren Mengen an weitere Abnehmer. Mit dem Gewinn aus den Straftaten finanzierte sich das Trio unverfroren seinen kostspieligen Lebensunterhalt.

    Anfang März schlugen die Beamten dann zu und nahmen den überraschten 27-Jährigen nach der Rückkehr von einer Autofahrt vor seinem Wohnanwesen fest. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten in einer Hosentasche mehrere Gramm Haschisch. Mit einem Durchsuchungsbeschluss, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft erlassen worden war, nahmen die Polizisten dann die Wohnung des Mannes unter die Lupe. Neben zahlreichen Gegenständen, die er für seinen Handel mit den Betäubungsmitteln nutzte, entdeckten die Kripobeamten über ein Kilogramm Haschisch und mehrere tausend Euro Bargeld, das offenbar aus den kriminellen Geschäften stammte. Sämtliche Beweismittel wurden sichergestellt. Am Folgetag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 27-jährigen Beschuldigten. Anschließend brachten ihn Beamte in eine Justizvollzugsanstalt.

    Sowohl den 19-Jährigen als auch seinen 20 Jahre alten Bekannten zogen die Ermittler anschließend aus dem Verkehr. Zudem wurden sie auch in den Wohnungen der Männer rasch fündig. Während die Polizisten in den Zimmern des Jüngeren rund 200 Gramm Haschisch und 1000 Euro Bargeld sicherstellen konnten, entdeckten sie in der Wohnung des Älteren rund 100 Gramm der Drogen und einige hundert Euro.

    Auf Grundlage der Ermittlungsergebnisse mussten auch die zwei Hauptabnehmer aufgrund des Antrags der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft. Die intensiven Ermittlungen gegen eine große Anzahl Käufer des Rauschgifts dauern indes an, wie heute gemeldet wurde. Rund 70 Personen müssen sich bereits jetzt strafrechtlich wegen Betäubungsmittelverstößen verantworten.

    Quelle:

    https://pfaffenhofen-today.de/39742-pbay-070817

    p-town

  22. Man kann sie ja auch als Antimutter bezeichnen oder als Stiefmutter – aber das wäre eine Beleidigung der lieben wirklichen Stiefmütter- also besser Unmutter!

  23. VORSÄTZLICH werden GELTENDE DEUTSCHE GESETZE nicht angewandt, VOVORSÄTZLICH bleiben Grenzen ungeschützt, VORSÄTZLICH wird dadurch tagtäglich eine immense Gefahr für die Bürger dieses Landes geschaffen, VORSÄTZLICH treten Merkel & De Misere tägtäglich elementarste Gemeinwohlinteressen der Deutschen mit Füßen (!), unter aktiver und intensiver MITWIRKUNG der SOZIS (auf keinen Fall „übersehen“).

    Was geht hier vor sich? Die KARDINALFRAGE für alle Bürger dieses Landes (!). Wie lange wollen sie sich das noch gefallen lassen? Bis sie selbst und/oder ihre Kinder und Kindeskinder überfallen, ausgeraubt, vergewaltigt, niedergestochen werden?

  24. Alle Medien reden Tag ein, Tag aus ueber sgnt „Fluechtlinge“ und tun so alsob die meisten Dritte Welt milliarden eigentlich gerne in ihre Heimat leben, aber ab und zu gibt es einen Krieg und dann sind die arme Leutchen gezwungen ihren Dritte Welt Paradies zu verlassen und hier her zu kommen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-und-malcom-turnbull-telefonat-ueber-fluechtlingsdeal-sorgt-fuer-kritik-a-1161800.html

    Eine glatte Luege natuerlich. Die Allermeisten (fast immer kraeftige juenge Maenner) kommen hierher aus parasitaere Gruenden, weil es bei uns verraeterische „kommunistische“ Politiker gibt („egalitarian cultural Marxists“) die von Eine Welt traeumen, der alte kommunistische Traum in eine multikult Neuauflage. Eine sekulaere offshoot vom universellen Liebesreligion Christentum, umgedeutet von den „Philosophen“ der Frankfurter Schule (die selbst nicht so ganz Christlich sind), aber das Christentum fuer ihre eigene Weltbeherschungsstrategie benutzen.

    Es wird genau so fehlschlagen wir ihre Bolshewismus, aber die angerichtete Schaden ist unermesslich.

  25. DIE BEIDEN WITZFIGUREN DA OBEN SCHEINEN DIREKT VON DER MUPPETSHOW INS REALE LEBEN
    GEBEAMT WORDEN

    aber auch sie werden von der Realität eingeholt werden, ein eigentlich simpler Anlass wird ihr
    Schicksal besiegeln, das wünsche ich mir jeden Abend als mein persönliches Nachtgebet

  26. Einer der Focus-Kommentare dazu:

    Ich habe mir erlaubt, den Link dieses Artikels einem Freund in Kanada zu schicken, welcher mir vor wenigen Stunden schrieb, er habe diesen Artikel übersetzt und auf Facebook mit Freunden und Kollegen geteilt. Die Reaktionen darauf will ich hier kurz zeigen, denn er hat mir Auszüge der Antworten zugeschickt, da ich selbst nicht bei Facebook bin:
    – „Deutschland macht sich vor aller Welt zum Affen . . . und ist uglaublich stolz darauf!“
    – „Deutschland verschwindet so langsam vom Politischen Atlas!“
    – „Dieser Artikel ist sicher ein Scherz, denn so etwas kann nicht ernst gemeint sein!“
    – „Ich dachte, Drogen sind in Deutschland auch verboten?“
    – Weitere Kommentare erspare ich mir. Ich wäre vor Scham am liebsten im Erdboden versunken!

  27. Deren Promiskuität hat zu der raschen Verbreitung einer damals unbekannten Krankheit geführt. Für vielen wurde zu spät klar wie das passieren konnte, sie befinden sich jetzt auf dem Friedhof. Der Geier weiss welche unbekannten Krankheitserreger zur Zeit in der Pride und CSD Saison von Sextouristen über den Globus verbreitet werden. Auf unbekannte Erreger kann man nicht testen, aber nach einer kontaminierten Spende daran AIDS-mässig verrecken.

  28. Man sollte die Tagesschau-Heinis in Italien, Spanien und Ungarn als „Empfangs-Komitee“ und „Dauer-Betreuungs-und-Integrations-Bataillon“ für alle neu ankommenden „Goldstücke,Fachkräfte und Bereicherungen“ dieser Welt an die Grenze stellen und zwangsverpflichten. (Täten sie wenigstens mal was für das „Eigen-Tarif-Luxus-Salär“, den Bürgern als GEZ-„Gebühr“ zwangsabgepresst und -enteignet.

  29. Deeskalation sollte man zum UNwort des Jahrhunderts küren. Wohin diese „pädagogische Irrlehre“ führt, kann jeder täglich lesen und sehen………

  30. “ ich kämpfe …FÜR MEINEN PLAN…
    Fahrplan?diätplan,flugplan,lageplan,lehrplan,mordplan,netzplan,sparplan
    zeitplan,gegenplan,höhenplan,landeplan,logikplan,marktplan,racheplan,reiseplan,sendeplan,spielplan
    stadtplan,stoffplan,streuplan,tischplan,werbeplan,zeltplane,zonenplan,ablaufplan,absatzplan,aufbauplan,ausbauplan,dienstplan,einzelplan,ersatzplan,finanzplan,geheimplan,gesamtplan,gewinnplan,grünenplan
    hallenplan, kann fortgesetzt werden da eh für den Ar……..

  31. OT-Noch mal ganz kuerz ueber die Dieselgeschichte… AfD-Rechts/pi-news, usw., macht einen gigantischen Fehler wenn sie die Konzentration auf die Dritte Welt Invasion verliert und anfaengt zu wettern gegen Europa, Energiewende, Euro, Franzmannen, usw, und sich immer weiter isoliert vom Mainstream.

    Sogar der Franzoeische Patriot der ersten Stunden Jean-Marie le Pen hat offentlich zugegeben das seine Tochter verloren hat, weil sie die Konzentration auf Immigration verloren hat und began zu fulminieren gegen Europa und euro.

    Die grosse Mehrheit (mich inklusieve) unterstuetzt Europa, euro und die Energie-Wende. Ja ich habe Wilders gewaehlt, obwohl ich fast im Allen NICHT mit ihm einverstanden bin, ausser die abwehrende Haltung gegenueber die Invasions. Wenn ich gewuesst haette das er die absoluten Merhheit gewinnen wuerde, haette ich ihm NICHT gewaehlt.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/energiewende-95-prozent-der-deutschen-wollen-mehr-oekostrom-anlagen-a-1161812.html

    Die Gefahr ist riesengross das die Anhaenger der AfD sich verlieren in Wutbuergertum und wettern gegen Alles wofuer Merkel und die politische Klassen in Deutschland und Europa stehen. Sie hat jedoch NICHT Alles falsch gemacht. Ihre einzige riesengrossen Fehler war das sie im entscheidenden Moment schlappe Knieen bekam und haessliche Bilder gefuerchtet hat und deshalb die Invasoren im Land gelassen hat, nur um nicht auszusehen wie „Natzis“. Und jetzt ist sie und die EU gefangen in der eigene Politik der einmalige Schwaeche und muss jetzt Ost-Europa dafuer sorgen das schlimmeres verhindert wird.

    Moral: nur auf die Invasion konzentrieren und keine extreme Positionen einnehmen bzgl Europa, euro, Energiewende. Weil man sonst schon im voraus verloren hat.

  32. Jusos = Untergang Deutschlands. Wie lange dürfen solche Leute noch in den „Qualitätsmedien“ ihren UNSINN verbreiten? Es ist unerträglich.

  33. „„King Abode“ heißt eigentlich Mohamed Youssef T.“

    Jetzt hilft nur noch Abu Häberle.

    Kindskopf aus

  34. „Deutschland macht sich vor aller Welt zum Affen . . .“

    Richtig erkannt. Wenn einer hier 24 Ermittlungsverfahren hat/hatte und immer noch frei herumlaufen darf macht sich unsere Regierung/Polizei/Justiz zum Affen. Das schlimme daran ist, dass die Verantwortlichen noch nicht mal merken das sie sich zum Affen machen. Die sind so verblendet die denken die tun etwas gutes.
    Herr wirf Hirn oder Steine aber Bitte treffe.

  35. Das deutche Polit-Kartell hat über Jahrzehnte hinweg (!!), rechts- und gesetzeswidrig massenhaft Schein-„Flüchtlinge“ und Schein-„Asylanten“ aus aller Herren Ländern ins Land sickern lassen, und das Mäntelchen der „politischen Korrektheit“ darüber ausgebreitet, unter tätiger Mithilfe der Lügenpresse, die ebenfalls sich dem Schweige-Kartell angeschlossen hatte.
    Welche FURCHTBAREN Folgen das hat, kann mittlerweile jeder sehen und hören……….und ERLEBEN:::::

  36. Wie vermeidet man negative Schlagzeilen über Flüchtlinge auf Volksfesten à la Schorndorf?
    Richtig man schickt die Flüchtlinge weg. So wie es vorher – ohne die Flüchtlinge – vollkommen unproblematisch war Volksfeste zu feiern!
    Jugendherberge statt Bierwoche Stadt schickt Flüchtlinge in „Ferienfreizeit“

    Kulmbach – In dem beschaulichen Örtchen Kulmbach in Bayern, fand vom 19. Juli bis zum 6. August die beliebte Bierwoche statt. Die dort lebenden Flüchtlinge wurden allerdings kurzerhand ausquartiert.
    – Quelle: http://www.express.de/28126152 ©2017

  37. Etwas OT

    Anlässlich der Wahl in Kenia wird ja von den Medien Bezug auf die Unruhen von 2008 genommen. Leider wird aber nicht erklärt- und das wäre wichtig-, WIESO es dort zu abartigen, blutigen Massakern kam. (Nein, die Weißen scheinen keine Schuld daran getragen zu haben.) Es waren Stammeskriege.

    „Das Gesicht des Mannes war von einer Machete gevierteilt worden. Musungu wurde zum Verhängnis, dass er zum Stamm der Luhya gehört. Und in der Shantytown von Kariobangi, wo er mit seiner Familie hauste, leben viele Kikuyu. Das kann ein Todesurteil sein. Seit Präsident Mwai Kibaki, ein Kikuyu, das Wahlergebnis ganz offensichtlich manipuliert hat, herrscht zwischen den Stämmen des ostafrikanischen Staats Krieg.“

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/chaos-in-kenia-massaker-szenen-wie-beim-voelkermord-von-ruanda-a-526069.html

    Und das wird jetzt schön hierher importiert. Um es mit Sieferle zu sagen:
    Auf dem Weg in die multitribale Gesellschaft.
    „An die Stelle des Rechtsstaats mit seinem Gewaltmonopol kann dann wieder das Fehderecht treten.
    Wenn Konflikte auftreten, versucht man zunächst, diese innerhalb des eigenen tribalen Rahmens zu lösen, durch eigene Mediatoren, vielleicht aber auch durch Mobilisierung durchsetzungsstarker Verbündeter. Wenn dieser Prozeß einmal in Gang ist (und erste Ansätze dazu lassen sich in
    zahlreichen europäischen Großstädten beobachten), kann er sich leicht selbst verstärken und eine Eigendynamik entwickeln. Dann können sich (nach alten oder neuen Grenzen) immer mehr tribale Gruppen bilden, mit eigenem Steuersystem (Schutzgeld) und eigener Entscheidungskompetenz.
    Diese Gruppen treten zunächst in Konkurrenz zu dem überkommenen Rechtsstaat und seinen Polizeikräften. Am Ende wird dem »Staat« aber nichts übrigbleiben, als sich selbst nur noch als Stamm unter Stämmen zu verhalten. Für diejenigen Bürger, die keinem spezifischen Stamm mehr angehören, sondern auf den Rechtsstaat gesetzt hatten, wird dies fatal.“ (Deutschland Schlaraffenland, in: Tumult, Vierteljahresschrift für Konsensstörung)

    „Unter hochrangigen Sicherheitsbeamten des Bundes kursiert eine Analyse, die deutlich warnt: Die deutschen Sicherheitsbehörden „sind und werden nicht in der Lage sein, diese importierten Sicherheitsprobleme und die hierdurch entstehenden Reaktionen aufseiten der deutschen Bevölkerung zu lösen“.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.html

    „Der hohe Zuzug von Menschen aus anderen Weltteilen wird zur Instabilität unseres Landes führen“, warnt demnach ein mit Sicherheitsfragen vertrauter Spitzenbeamter. „Wir produzieren durch diese Zuwanderung Extremisten, die bürgerliche Mitte radikalisiert sich, weil sie diese Zuwanderung mehrheitlich nicht will und ihr dies von der politischen Elite aufgezwungen wird“, befürchtet er weiter. Seine Prognose ist düster: „Wir werden eine Abkehr vieler Menschen von diesem Verfassungsstaat erleben.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article148000968/Sicherheitsexperten-entsetzt-ueber-deutsche-Politik.html

    Tja.

  38. „Eine Integration Hunderttausender illegaler Einwanderer in Deutschland sei angesichts der Zahl und der bereits bestehenden Parallelgesellschaften gar nicht möglich, befürchten Sicherheitsexperten.
    Stattdessen „importieren wir islamistischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker sowie ein anderes Rechts- und Gesellschaftsverständnis“, heißt es in einem unterschriftslosen Papier, das unter hochrangigen Sicherheitsbeamten des Bundes kursiert und der „Welt am Sonntag“ vorliegt.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article148000968/Sicherheitsexperten-entsetzt-ueber-deutsche-Politik.html

  39. OT

    BAYERN KANN AUF SAUDISCHE
    TOURISTEN VERZICHTEN!!!

    URLAUBERBOOM IN BAYERN: 4% plus!
    „Bayern ist Urlaubswunschziel – vor allem für die Bayern selbst“, sagt Ulrike Eberl-Walter vom Tourismusverband Ostbayern. Egal ob Wandertouren oder Wellnessurlaub, ganz Südostbayern sei momentan quasi „ausgebucht“. Dabei fängt die Feriensaison im Freistaat gerade erst an.
    http://www.pnp.de/nachrichten/politik/2612331_Rekord-im-ersten-Halbjahr-Bayern-ist-bei-Urlaubern-beliebter-denn-je.html

    Vom touristischen Aufschwung in Bayern profitiert besonders das Fränkische Seenland. Hier kamen 5,3 Prozent mehr Touristen als im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres. Vor allem die Deutschen entdecken Franken für sich. Während das Wachstum in den bayerischen Urlaubsregionen vor allem auf ausländische Touristen zurückzuführen ist, sind es in Franken die inländischen Gäste. Ihre Zahl wuchs um 2,1 Prozent, die Zahl der Besucher aus dem Ausland um 1,9 Prozent. Besonders auffällig ist die Diskrepanz im Fränkischen Seenland: Hier kamen sogar 13,5 Prozent weniger ausländische Gäste als im Vorjahreszeitraum, während der Besucherstrom aus Deutschland um 7,6 Prozent anwuchs.
    http://www.br.de/nachrichten/tourismus-bayern-beliebt-100.html

  40. Genau wie im Südsudan. Sowie Negerstämme können, fallen sie übereinander her. Ich habe jedes Mal Albträume, wenn mal wieder so ein Negerrudel in Ceuta oder Melilla einfällt und „feiert“. Und diese bestialischen Raubrudel, auf nichts anderes aus als auf Beute, Mord und Totschlag, werden dann auf einem deutschen Amt, wenn ihnen ein Sachbearbeiter „Nein“ sagt, verständnisvoll nicken und abziehen?

    Da lachen ja die Hühner. Wenn sie nicht schon vorher die Hauptrolle in irgendeinem Voodoo-Zinnober spielten.

  41. Manchen Zeitgenossen möchte man gern von unten auf die Schuhsohlen schauen können…
    H.R

  42. Was ist eigentlich so schön daran, Deutsche dauernd als „Pack, die Köter und jene, die schon länger hier leben“ zu bezeichnen, ohne Anführungszeichen?

  43. „Vielleicht wollten sie auch nicht mögen, wer weiß?“

    Darauf tippe ich mal ganz stark.

  44. Bautzen.

    1989 Regierung Honecker gestürzt.
    2017 von King Abode regiert.

  45. In einem funktionierenden Staat mit sicheren Grenzen und robuster Kontrolle einer tobenden, eingewanderten Minderheit – und selbst jetzt noch, um mal wieder einen Pflock einzuschlagen – kann man nur sagen: Mir doch Latte, wenn sich in irgendeinem aufgeplusterten Drittweltland irgendeine Hetzpresse darüber aufregt, daß man ihre Asozialen als Asoziale benennt.

  46. Gestern, Montag, PEGIDA Dresden, 18.40, bei denen, die PEGIDA „ablehnen“.
    Ich mit DEUTSCHlandfahne.
    Junge – ich nenne sie mal hier – Leute versteckten sich teilweise hinter den
    Transparenten. Einer, der sich nicht versteckte, rief mir zu, dass die
    DEUTSCHlandfahne nicht seine sei. Daraufhin entwickelte sich der folgende
    Dialog mit einem etwa 17-Jährigen.
    Ich : Welche Fahne ist denn Ihre ?
    17 : Die blaue Fahne mit den gelben Sternen.
    (Inzwischen kam ein offensichtlich „wichtiger Polizist“ und ermahnte mich,
    das Bewegen meines „WINKELEMENTs“ einzuschrenken. Tatsächlich
    Winkelement, das vorgegebene Wort für Fahnen aus der Stasi-1-Diktatur.)
    Ich : Ok, wir sind alle Europäer.
    17 : Ich bin aber NUR Europäer.
    Ich : Welche Staatsangehörigkeit haben Sie in Ihrem Pass ?
    17 : Ich habe einen Pass der Europäischen Union.
    Ich : Von welchem Staat innerhalb der EU ?
    17 : Bundesrepublik Deutschland
    Ich : Und welche Staatsbürgerschaft ist vermerkt ?
    17 : Deutsch.
    Der „wichtige Polizist“ war plötzlich weg.
    Bei mir dauerte das 2 Sekunden länger.
    So viel Müll aus dem Gehirn über den Mund eines, ich denke, 17-Jährigen
    Abitursanwärter, ist erschreckend. Aber das Ergebnis der allumfassenden
    Gehirnwäsche im Sinne der Diktatur.

  47. Deutschlands Polizei ist also in der Lage Deutschlands Grenzen zu schützen. Interessant.
    Politiker, ergo die Bundesregierung, wollen hingegen die Grenze nicht schützen und sogar Berichte über den Erfolg der Polizei verheimlichen. Noch interessanter.
    Mir sagt das letztendlich, dass genau solche Politiker die wahren Verbrecher und eine Schande für Deutschland sind. Sie stehen in Verantwortung für alle Toten, Verletzten, Vergewaltigten, Ausgeraubten und für alle deutschen Staatsbürger, die irgendwie Opfer durch illegale Grenzüberschreitung wurden.

  48. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 8. August 2017 at 11:25
    Bautzen.

    1989 Regierung Honecker gestürzt.
    2017 von King Abode regiert.
    ********************************************************

    NIEMALS! BAUTZEN BLEIBT DEUTSCH UND UNSER!!!

  49. „Echt jetzt? Es ist ihm nicht recht, dass die Leute erfahren, dass an der Grenze innerhalb eines Monats mehr als 10.000 Goldstücke festgestellt wurden, die in Deutschland nichts zu suchen haben? Dass fast 800 Straftäter, die per Haftbefehl gesucht wurden, nun hinter Gittern sitzen, dass kiloweise Drogen und eine Kriegswaffe aus dem Verkehr gezogen werden konnten. Das sollen wir nicht wissen? Das lässt tief blicken.“

    Lieber etwas vorgaukeln, denn Details würden die Bevölkerung ja doch nur verunsichern.

  50. Natürlich können unsere Sicherheitsorgane die Grenzen schützen.
    Alles andere ist dummes politisches Gewäsch.

    Nur Merkel will das nicht.
    Sie will den ungehinderten Zuzug und den Zusammenbruch der BRD.

    Merkel ist Honeckers letzte Rache.

  51. @ Church ill 8. August 2017 at 09:56

    Die Politik kann nicht zur Sachpolitik zurückkehren, welche die alternativlose Kanzlerin verlassen hat, sondern muss die Lüge mit weiteren Lügen verteidigen. Dasselbe gilt für die Medien; der Betrüger wird nie zugeben, dass er betrogen hat, sondern wird weiter Lügen und relativieren.

    Medien und Politik befinden sich in einem Strudel, aus dem sie sich nur durch die Abwahl von Merkel befreien können. Die Energie wird in Fake-News, Fake-Politik und Fake-History investiert, ohne ein einziges Sachproblem zu lösen oder anzusprechen.

    Sehr treffend auf den Punkt gebracht!

    Antwort

  52. EinKesselBuntes 8. August 2017 at 11:19

    „Ist bis jetzt irgend etwas passiert?“

    Nö. Weil man das genau so will (von Politikerseite).
    Sie waren schließlich zeitnah von „Sicherheitsexperten“ gewarnt worden (wobei ich sagen würde, dass man dazu wirklich kein Experte sein muss und dass die Politiker bzw. ihre Auftraggeber um die- untertrieben ausgedrückt- prekäre Sicherheitslage selbstverständlich wussten und wissen), aber das wurde geflissentlich ignoriert bzw. ganz bewusst in die weitere Planung einkalkuliert.
    Warum das? Ja, das ist die große Frage.

    Um auf den obigen PI-Beitrag und die Grenzkontrollen zum G 20-Gipfel zurückzukommen: Zoom zurück ins Jahr 2015 (ob sich das im Kanzleramt jetzt wirklich so abgespielt hat, sei dahingestellt, aber es trägt zur Mär bei- zum Merkel-Dogma-, dass sich „die Grenzen nicht schützen lassen“ und liefert einen Hinweis darauf, dass die Politiker Marionetten sind; zumindest der letzte Satz ist bemerkenswert):

    Teilnehmer berichten, de Maizière habe eingeworfen, die Grenzen ließen sich nicht schützen. (Anmerkung: Warum? Warum kann Deutschland unter Merkel nicht, was andere Länder können…?) Fraktionschef Volker Kauder soll das leise mit den Worten kommentiert haben: „Ja, genauso wie bei den Libanesen-Clans, wo wir auch nichts mehr machen können.“ Es ist ein Eingeständnis der Hilflosigkeit – das Eingeständnis, keine Regierung mehr zu sein. “

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.html

  53. Manchen Zeitgenossen möchte man gern von unten auf die Schuhsohlen schauen können.
    Denen hier zum Beispiel, da könnte ich mich dran erfreuen, zu den beiden „aufzuschauen“.
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile117334069/9881623907-ci23x11-w1280/Thomas-de-Maiziere-CDU.jpg
    WARUM DAS GANZE? GUCKST DU HIER: https://www.welt.de/politik/deutschland/article117318639/Was-die-Kanzlerin-an-Thomas-de-Maiziere-bindet.html ALLES ZUM NACHTEIL DES DEUTSCHEN VOLKES!
    H.R

  54. Der Terminus „Flüchjtlinge“ ist zu schwammig und überwiegend irreführend; es sind in der erdückenden Mehrheit moslemische Invasoren bar jeder Qualifikation und Glücksritter männlichen Geschlechts und jüngeren Alters , die als Wirtschaftsmigranten hierzulande einfach einreisen. Wobei es das Merkel-Regime geschafft hat, daß sie zwar ohne Papiere einfallen können, aber trotz auch nachgewiesener Kriminalität angabengemäß nicht abgeschoben werden können.

  55. Ich werde wohl nie verstehen, was linkstickende Medien antreibt, diese unfassbaren Zustände in Deutschland so derart zurückhaltend und „merkelfreundlich“ zu behandeln.

    Zugegeben, die Berichterstattung ist in den vergangenen Monaten hier und da etwas kritischer was das Thema Flüchtlinge betrifft. Aber der große Aufschrei bleibt nach wie vor aus.

    Wie gesagt, ich verstehe es nicht. Selbst wenn man politisch eher links steht und dazu neigt, jedem Fremden unbedingt helfen zu wollen und am liebsten nochmal ein paar Millionen hier aufnehmen möchte, so kann doch selbst so ein buntverstrahlter Möchtegern-Weltverbesserer nicht die Augen davor verschließen, wie sehr sich dieses Land in den vergangenen 2 Jahren zum Negativen verändert hat, zumal wir auf der Haben-Seite kaum Erfolgsmeldungen zu berichten haben, also nix Fachkräftewunder, nix schnelle und unkomplizierte Integration, nix Akademiker, Ärzte und Ingenieure, nix da mit „wertvoller als Gold“

    Alles in allem haben wir uns jede Menge Probleme, explodierende Kosten und zusätzliche Kriminalität aufgehalst. Zumindest im Moment muss man nüchtern feststellen, dass es durch die großzügige Aufnahme mehr Nachteile als Vorteile gibt.

  56. https://youtu.be/b6AAwiuvFBs
    Die Goldjungs von Martin Schulz werfen in iheren fünfsterne Hotel die Matrazen auf die Strasse,
    weil Sie angeblich in ihren Lehmhütten
    in Afrika bessere Schlafunterlagen hatten.Sie verlangen Halalessen non Caterings angeliefert,
    Die Hotelküche ist Scheisse ,ausserdem fordern sie freies WIFI usw.Sie tun so , wie es das alles im afrikanischen
    Busch Standard wäre, sei könnten angeblich nur einmal die Woche ihre Klammotten waschen, obwohl 10 Grosswaschmaschinen
    zur verfügung stehen, und Niemand putzt ihre Zimmer. So sieht es aus in Bella Italia, es sollten Putzfirmen
    ihnen wohl auch noch den Hintern abwischen!!

  57. Jetzt ist die Frage geklärt, wer die linken Nazis zu Rechten machte – und wie!

    Es war die Wahlbetrügerpartei CDU, die bei solchen Aktionen auf das pfäffische C für Glaubwürdigkeit baut (was bei Trotteln ja auch hinhaut, siehe „unbefleckte Empfängnis“ u. a. pfäffische Ammenmärchen).

    Wie den Wahlbetrügern das gelang, kann man dort auf einem Wahlplakat der CDU von 1946 lesen. Wer das list, müßte sich normalerweise über so viel Blödheit stundenlang auf die Schenkel klopfen, oder, je nach Naturell, vor Wut laut aufheulen. Wie auch immer, ein Grund mehr, nie wieder CDU zu wählen, da die die Wähler mindestens seit 71 Jahren hemmungslos bescheißt:

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/25/arbeiter-der-faust/

  58. Da sind ja die zwei Nichtnutze die schon ihre DDR ab die Wand gefahren haben und jetzt in Deutschland weitermachen. Das was ihr zwei und die anderen angerichtet haben, dafür gehört ihr vor Gericht. (Was anders darf ich ja nicht schreiben) Versager unter sich, die sind noch schlimmer ! Das ganze ist Verrat an dem Deutschen Volk !
    Satire auch für den Zwerg in Berlin.
    Alle Ähnlichkeiten mit Lebenden und Verstorbenen sind deshalb rein zufällig und nicht beabsichtigt.

  59. Heim wollen nur die, die nicht rundum versorgt werden. habe noch nix von einer großen Rückkehrwelle aus D nach Syrien gehört. Woran man sieht, wie irrsinnig dieser ganze Flüchtlingswahn gehandhabt wurde.
    Den Krone-Artikel hatte ich auch gelesen. Wenn die erst mal da sind, dann Gnade uns Gott.

  60. Immer wieder stellt sich mir die Frage: „Gibt es wirklich noch Menschen, welche die Fünfzig erreicht haben, die diesen Politiklackaffen noch deren Worte als Wahrheit abnehmen?“
    Münchausen war gegenüber diesen ein Spaßvogel.

  61. Leute wir brauchen keine Grenzkontrollen, wir haben eine viel bessere Alternative, die BLOCKFLÖTE.

    Ich hasse diese Volksverräter.

  62. Nichts anderes als Lügen kann mann erwarten in einem Land das von einer Stasi-Votze und einer vollgefressenen Hasenschnut regiert wird.

  63. Dieses Plakat hätte auch Honecker malen und unterschreiben können.

    Mit dem „Kampf gegen den Kapitalismus“ haben sie, das sah man noch nie so deutlich wie heute, etwas „übertrieben“……

    So ähnlich wie die „anti-kapitalistischen“ Kommunisten in China…….und andernorts…….

    Geld regiert die Welt, bekanntlich…………………und S O Z I A L I S M U S, bei dem jeder mit M U S S :

  64. „Angesichts dessen wäre zu überlegen, ob der G20-Gipfel in Hamburg nicht zu einer ständig tagenden Dauereinrichtung werden sollte. “

    Und wer baut HH danach wieder auf?

  65. ich erinnere an den jahrhundertelang effektiven Limes der Römer, und all das ohne moderne Technik wie sie die Hightech-BRD zur Verfügung HÄTTE! Man müsste den Menschen in Deutschland rund um die uhr über den Limes erzählen, um ihnen klar zu machen, dass die Parteien lügen in sachen „Grenze ist unschützbar“!

  66. Sich selbst genehmigen die Parteiengecken durchaus eine Grenzschließung

    Unserem deutschen Volk Wasser zu predigen und selbst Wein zu trinken, gehört zu den beständigen Übungen der Parteiengecken. Daher verwundert es auch nicht, daß diese nun die Grenzen schließen lassen, wenn sie sich mit ihren komischen Freunden von der Gruppe der 20 zu Hamburg treffen wollen. Zuvor aber, als unser Land Anno 2015 von den Horden der Scheinflüchtlinge überrannt wurde und unser Volk die Schließung der Grenzen verlangte, da hieß es Seitens der Parteiengecken, daß der Handel und die Volkswirtschaft zusammenbrechen würde, wenn man die Grenzen schlösse – was natürlich vollkommen lächerlich ist, da die Warenbeförderung durch die Überprüfung an der Grenze nur kurzzeitig aufgehalten würde. Mit der Schließung der Grenzen haben die Parteiengecken aber einmal mehr zugegeben, daß die Grenzen sowohl geschlossen werden können, als auch daß damit die Sicherheit im Lande gesteigert wird. So ist es eben, wenn man beim Wein trinken erwischt wird, wenn man vorher Wasser gepredigt hat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  67. Bereits vor 15 Jahren, waren in einem Geschäft bei uns, einem Deutschen Nachbarland beim Ausgang die Hinweise auf Strafandrohung bei Diebstahl in folgenden Sprachen angeschrieben:

    Deutsch
    Serbokroatisch
    Türkisch
    Arabisch
    Albanisch

    Und damals hatten wir erst so viel Ausländer, wie Deutschland vielleicht in 20 Jahren haben wird… Hmm.

  68. wenn Sie wüßten, was ich dieser Sippschaft schön in Gebeten gewünscht habe… aber entweder, es gibt „ihn“ nicht, „ihn“ stört das nicht oder „er“ sagt ganz einfach: diesen, euren hausgemachten Mist müßt ihr schon selbst aufräumen….. oder habt ihr in den letzten 2000 Jahren überhaupt nix gelernt ?

  69. Es ist schon schlimm mit anzusehen, was diese Kanzlerin, die der alten Bundesrepublik und ihren Bürgern alles zu verdanken hat, dieses Land verkommen lässt. Aus ihr ist die DDR nicht herauszubekommen – die Grundeinstellung Volksvermögen ist Globalvermögen geht in ihr weiter – nur ist da diesmal niemand mehr, der die Fehleinschätzung der ehemaligen FDJ-Sekretärin für Propaganda und Agitation mit viel Geld korrigieren könnte.

  70. „Für diejenigen Bürger, die keinem spezifischen Stamm mehr angehören, sondern auf den Rechtsstaat gesetzt hatten, wird dies fatal.“
    Genau. Ist es schon.
    Nicht jeder ist dazu gemacht, Koepfe mit der Machete zu vierteilen. Die sterben jetzt endgueltig aus. Dann sind endlich alle Menschen gleich.

  71. Grenzen dicht auch beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau, wo vor zwei Jahren Obama & Co. zu schützen waren, ein voller Erfolg:

    Bei den wegen des G7-Gipfels wieder eingeführten Grenzkontrollen hat die Bundespolizei insgesamt 362.275 Personen überprüft. 3517 Menschen wurden vorläufig festgenommen, darunter seien auch Schleuser gewesen, wie das Bundespolizeipräsidium am Mittwoch mitteilte. Bei den Kontrollen seien zahlreiche Delikte aufgedeckt worden: 10.555 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz, 237 Drogen- und 151 Urkunden-Delikte sowie 29 Verstöße gegen das Asylrecht. Außerdem seien 135 offene Haftbefehle vollstreckt werden. Bei 65.634 Menschen sei die Identität abgeklärt worden, und 77 Personen seien wegen geringer Vergehen vorübergehend in Gewahrsam genommen worden.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g7-gipfel-polizei-kontrollierte-360-000-menschen-a-1038156.html

    Sowas geht aber nur, sollte dazu gesagt werden, durch 12-Stunden-Schichten und eine Urlaubssperre für die gesamte Bundespolizei, Kosten: an die 100 Millionen.

  72. Linke muessten eigentlich diese Kriminellen, Betrueger und Islam-Fanatiker verachten und bekaempfen. Tun sie aber nicht, im Gegenteil.

  73. Babieca 8. August 2017 at 11:19

    „Ich habe jedes Mal Albträume, wenn mal wieder so ein Negerrudel in Ceuta oder Melilla einfällt und „feiert“.
    ————————————————————————————–

    Das geht mir ganz genauso. Ich denke immer da hat wieder ein Zoo seine Gittertüren aufgemacht. Wobei ich glaube, dass ich mich mit einem Gorilla eher anfreunden könnte.
    Diese Szenen müssten jeden Abend im Fernsehen gezeigt werden. Und dann werden einige immer noch glauben das sei doch die reinste Lebensfreude, die sie selbst vermissen.
    Wenn keiner für uns die notwendige Drecksarbeit macht und ich nicht bewaffnet bin, muss ich hier weg.

  74. Sehe ich genauso wie sie: AFD kommt mit 10-12% in Bundestag…….. Evtl. Wird es danach einen Untersuchungsausschuss über die Ereignisse im September 2015 geben ( zumindest wird die afd einen beantragen ).

    Wie es weiter geht liegt im Nebel….. In Italien dreht ja massiv die Stimmung gegen die Migranten…. Ich vermute das die Stimmung in Deutschland ab 2018 ebenfalls kippen wird ( sobald die Debatten vom Bundestag und AFD redebeitraege auch auf Phönix über tragen werden werden viele erkennen: da sprechen ganz normale bürgerliche und intelligente Leute)

  75. Was Sie da schreiben, ist absoluter Schmarrn.

    Kein Hetero kann sich ohne Test sicher sein, kein HIV zu haben, denn ein Virus kennt keine Moral.

  76. Das diese Zahlen überhaupt noch an die Öffentlichkeit gelangten wird den Politverbrechern übel aufstoßen. Ab dem 25. September wird die Berichterstattung dann deutlich weniger verunsichernd sein, wetten?

  77. Vor 5.000 Jahren erliess Pharao Hor-Aha-Men, der Begründer der ersten ägyptischen Dynastie, ein Gesetz. Und er machte eine Prophezeiung.

    Das Gesetz lautete: „Der Feind ist mächtig, gehet darum und bewacht die Grenzen, so sage ich Euch.“

    Un die Prophezeiung lautete: „Das Reich wird zerfallen, wenn dieses Gesetz gebrochen wird.“

    Ich tausche Pharao Hor-Aha-Men jederzeit gegen das Kazmierczak-Monster ein. Beziehungsweise umgekehrt.

  78. Sie müssen die 2 seiten der Medaille sehen : für die Migranten ist sie wie eine Mutti: besorgt Dach über den Kopf , was zu essen und obendrein noch Taschengeld….

    Für die schon länger hier lebenden ist sie dagegen eine “ mad mama“

  79. Die Ungarn scheinen uns in der Technik,der Grenzsicherung um Lichtjahre,voraus zu sein,dort funktioniert das einwandfrei.
    Es ist alles,was diese Merkelsystemler absondern,Lug und Betrug am Deutschen Volk.
    Es geht einzig und allein um die Verwässerung unserer Kultur und Lebensweise,sowie des Wohlstandes,durch die Invasoren.
    Dies ist übergeordnet, Bilderberg-Konferenzen,Soros,von langer Hand geplant und wird durchgezogen.
    Wobei die Presse und Staatsmedien,die Kirchen und Gewerkschaften, und viele andere,als willige Helfer einzuordnen sind.
    Europa und Deutschland,soll und wird durch diese Invasorenflutung,bis zur Unkenntlichkeit verändert,geschwächt und am Ende ausradiert werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Teilnehmern_an_Bilderberg-Konferenzen

    https://lupocattivoblog.com/2014/07/04/geheim-dokument-die-zerschlagung-deutschlands-auf-alle-zeiten-hinaus-ist-programm/

  80. Godzilla war im Vergleich zum Kazmierczak-Monster eine liebevolle und aufopferungsvoll um ihre Babies kämpfende Mutter. Selbst das Alien-Monster kommt letztendlich besser weg. Und gegen „Rexi“, den weiblichen Tyrannosaurier aus der Jurassic Park-Reihe, ist ohnehin nichts einzuwenden.

  81. Und dann kam der Tag an dem die überwiegende Mehrzahl der Bewohner Deutschlands Muslemanen und Neger waren. Die Sozialämter stellten ihre Arbeit ein, bei den Arbeitsämtern gab es auch nichts mehr zu holen, die, die jahrelang das Geld für die Schmarotzer verdient hatten, waren ausgewandert, erstochen, erschlagen oder sonst wie verschwunden. Was tun, Schlaraffenland hatte geschlossen?

  82. Ich habe heute meinen lyrischen Tag. Zur aktuellen Lage folgendes :

    Ein elitärer Kreis
    Erbarmungsloser Wesen
    Pisst uns in die Tasche
    Und erzählt uns das es regnet.

    ( Verfasser mir nicht bekannt. )

    Das Problem ist nun, das Millionen von deutschen Zombis das auch noch glauben. Ich frage mich, warum erscheinen nicht täglich hunderttausende Harzer und auf Grundsicherung angewiesene Renter vor dem Kanzleramt ? Wenn Frau Merkel Angst hat, kann sie ja gerne ihre Blockflöte spielen. Warum sind Millionen so gleichgültig, interessenlos und dumm ? Jedem halbwegs gebildeten Menschen muss doch klar erscheinen, das diese regelrechte Invasion von fremden Menschen und Kriminalität nur in einem Bürgerkrieg enden kann. Die derzeitige und kommende Belastung kann kein “ Sozialstaat “ auf Dauer aushalten. Dazu die ganzen Phantastereien bezüglich Integration. Diese existiert schlicht nicht in Größenordnungen. Bedeutungslos. Sehenden Auges wird diese Resterampe in den Abgrund gesteuert. Das ist zunächst bezüglich der handelnden Protagonisten nicht bedeutungsvoll.

    Aber warum in aller Welt hat sich dieses Volk der Dichter und Denker so verblöden lassen ? Wer von der Jugend weiß heute noch die folgenden Namen :

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben
    Joseph Haydn
    Ernst Jünger
    Manfred von Richthofen
    Ernst Borsig
    Johann Friedrich Böttger
    Beethoven
    Mozart
    Luther
    Hildegard von Bingen ?

    Eine kleine Auswahl von Personen aus der deutschen Geschichte. Ich bin davon überzeugt: niemand.

    Die NSDAP hatte noch 1945 ca. 12 Millionen Mitglieder. Danach wollte es keiner gewesen sein. Nunmehr bin ich gespannt, wie man sich aktuell herausredet. Die ganz obigen Verantwortlichen werden dann nicht mehr vor Ort verweilen. Auch davon bin ich überzeugt. Geschichte wiederholt sich. Immer.

  83. Schon komisch, dass wir jetzt, da es wieder mitten im Sommer ist, keine Flüchtlingsströme wie 2015 haben.
    Ach ja, Mutti möchte im Wahlkampf keine Bilder, welche ihrer Beliebtheit Abbruch täten!
    Und deswegen nehmen Millionen schwerst traumatisierte, übelst arme und verzweifelte Menschen auf die Wiederwahl der Mutter aller Gläubigen Rücksicht und warten bis nach der Wahl!

    Wer einem sowas verkaufen will, gehört doch in die Klappse!

  84. Da kann ich aus ganzem Herzen nur beipflichten, jedesmal wenn ich Mutti Merkel lese, werde ich agro, die geht über Leichen, produziert massenhaft vergewaltigte Kinder und Frauen und schert sich einen Dreck darum. Wer Kinder hat muss eigentlich vor der Zukunft Angst haben, sie hat keine und setzt sich dann einfach ab, während unsere Kinder dies hier erdulden müssen!!!

  85. http://www.the-big-picture.org.uk/wp/wp-content/uploads/2013/03/Metropolitan-police-and-freemasons-shared-the-black-and-white-chequer-board-symbol.jpg

    Metropolitan police officer and Freemason temple share the black and white checkerboard symbol of duality

    http://exposingthematrix.blogspot.de/2012/03/masonic-checkerboardduality-symbolism.html

    The Masonic Checkerboard is one of the most important symbols to the Illuminati, for it is used in ritualistic ceremonies. This is used because black and white is a symbol for duality, or the base of consciousness. Base consciousness is important, because it is where all other states of mind arise. Personally, I like to think that checkerboards are also symbols for the celebrities being pawns.

    Duality patterns, such as checkerboards, stripes or zebras, are also commonly used as triggers for mind control slaves in order to reach specific alters. I didn’t add too much stripes symbolism-wise in this post because I was overwhelmed with checkerboards alone.

Comments are closed.