Von ALSTER | Das war er also – der Sommer 2017 im „hyggeligen“ Dänemark. An der Nordsee (Fanö) herrschte ein kräftiger Wind, die Luft war frisch – keine Hitzewellen und weit und breit kein islamisches Kopftuch. Auf dieser schönen Insel wird der Müll auf offenen Kleinlastern transportiert, und sie müssen im Städtchen Nordby auch keine Merkel-Legoklötze umfahren. Wer aber, der Sprache mächtig, zum Morgenkaffee die dänische Zeitung aufschlug, der wurde auch hier schnell an die Schengenabhängigkeit und merkelanische geistige Klimakatastrophe erinnert.

„Wir sind Zielscheiben für Terroristen geworden. Sie wollen unsere Müllautos stehlen!“, so beklagen sich Müllmänner in Kopenhagen. Da immer mehr Terroranschläge mit Autos in ganz Europa stattfinden, fühlen sich die Müllmänner in Kopenhagen mehr und mehr Gefahren ausgesetzt. Die Kopenhagener Müllmänner sind unsicher und wütend über die Forderung der Polizei, die Müllwagen jedes Mal verriegeln zu müssen, wenn sie sie verlassen, sie fühlen sich wie Terror-Zielscheiben.

„Klar, sind wir wütend, wenn wir zur Arbeit gehen. Wenn ein Terrorist unsere Müllwagen stehlen will, stehen wir jetzt in der ersten Reihe, weil der LKW verschlossen ist und wir den Schlüssel in der Tasche haben. Wir haben bei anderen Terroranschlägen in Europa gesehen, dass der Fahrer einen Nackenschuss bekommt, wenn sie einen Lastwagen wollen. Terroristen sind völlig gleichgültig gegenüber dem menschlichen Leben,“ sagt Thorbjørn Bülow, 39, der seit 23 Jahren Müllmann und bei der Stadtreinigung A/S in Glostrup beschäftigt ist.

Sein Kollege, der 54-jährige Erik Rugaard meint, dass das Abschließen eine falsche Sicherheit vortäuschen würde. Wenn Terroristen uns töten, die Schlüssel nehmen und uns hinten in den Müllwagen werfen, dauert es bestimmt lange – vielleicht Stunden – bevor die Polizei alarmiert wird, und dann ist es zu spät. Wenn Terroristen einen unverriegelten Müllwagen stehlen während wir arbeiten, entdecken wir ihn sehr schnell und können die Polizei sofort darauf aufmerksam machen und das Nummernschild, die Farbe und die Fahrzeugmarke weitergeben. Diese Regel muss so bald wie möglich abgeschafft werden, sagt Erik Rugaard.

Es ist der Islam, der unser Leben verändert

Die Kopenhagener Polizei besteht auf der Verriegelungsverordnung. Der Polizeiinspektor der Kopenhagener Polizei, Jens Jespersen, meinte:

„Nach unserer Erfahrung vermeidet ein Täter jedes Risiko. Wenn geschossen wird, würde die Polizei von Bürgern in Kopenhagen, die glücklicherweise sehr wachsam sind, alarmiert werden, so dass wir schnell ausrücken könnten.“

Auch im „hyggeligen“ Dänemark hat die Polizei nun anderes zu tun als eine Entenfamilie über die Straße zu führen oder hin und wieder an der Grenze zu kontrollieren. Muss sie LKW`s oder Bürger sichern? Warum überhaupt und vor wem?

Gerade haben Tausende in Barcelona gegen den Terror demonstriert: „Wir haben keine Angst, wir lassen uns in unserer Lebensweise nicht beeinflussen,“ wiederholen Politiker, die Medien und das untertänige Volk nach jedem Terroranschlag gebetsmühlenartig. Sogar der Vergleich mit der widerständigen englischen Bevölkerung während des 2. Weltkrieges (The Blitz) wird irrigerweise gezogen, denn in England kannte man den Feind, den man bekämpfen und besiegen konnte. Der Feind wird nicht genannt: es ist der Islam, und die Terroristen sind seine Krieger.

Aber es war schön in Dänemark – auf der islam- und terrorklötzefreien Insel.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

65 KOMMENTARE

  1. Was für Blödköppe: England war auf der anderen Seite des Kanals.

    Heute ist die Gefahr für Rechtsstaat, Demokratie, Grundgesetz und Menschenrechte mitten unter uns und wächst und wächst.

    Vor 20 Jahren hatten wir noch unsere friedlichen Gastarbeiter. Werden wir in 20 Jahren den Libanon in Deutschland haben?

  2. Einen Müllwagen kapern? Auf die Idee bin ich ja noch gar nicht gekommen.
    Hier stehen immer die ganzen DHL- und Hermes-Wagen offen an der Straße, wenn ausgeliefert wird. Mal gespannt, wann solcherlei Vorschriften sich dann hier breit machen.
    Aber wir ändern unsere freie Lebensweise ja nicht, richtig??

  3. Ein ähnlicher Aspekt: Hamburg G20

    Wenn 1500 linksgrüne Dreckschweine unter 40.000 Polizistenaugen ungestraft marodieren und plündern können, ist dies geradezu eine Einladung an die, die erst seit Kurzem hier von unseren Steuern versorgt werden müssen, nach dem Freitagsgebet in allen deutschen Städten eine Intifada zu veranstalten. Da helfen dann auch keine 50.000 ÄugInnen mehr!

  4. …sauer auf die Polizei wegen deren Ratschlägen….
    Sollten mal lieber sauer auf Ihre Regierung sein, die ihnen den ganzen Dreck schlußendlich eingebrockt hat. Und sauer sollten sie sein auf ihre Mitbürger, die mit ihrem Gutmenschengedöns das auch noch toll finden.

  5. Aufruf!

    Ihr habt sicherlich von dem anstehenden frisierten „TV-Duell“ zwischen Schulz und Makel gehört. Wir wollen das – zumindest in der Form – verhindern. Wir haben einen Mandanten, der dagegen vorgehen will (wie seinerzeit der belgische Schornsteinfeger), aber Hartz IV. bekommt, die Kosten also nicht tragen kann. Wer bereit ist, seinen Kostenbeitrag zu leisten, melde sich bei mir (oben links anklicken).

    Wenn es soweit kommt, wird das eventuell auch hier veröffentlicht.

    … was Ihr bislang übersehen habt, ist das sog. TV-Duell Makel/Schulz am 03.09.2017, dessen Zustandekommen Nikolaus Brender eine „Erpressung“ nannte.

    https://www.google.de/search?source=hp&q=Vor+TV-Duell%3A+Ex-ZDF-Chefredakteur+Brender+wirft+Merkel+Erpressung+vor&oq=Vor+TV-Duell%3A+Ex-ZDF-Chefredakteur+Brender+wirft+Merkel+Erpressung+vor&gs_l=psy-ab.12…2528.2528.0.3500.3.2.0.0.0.0.98.190.2.2.0….0…1.2.64.psy-ab..1.1.92.6..35i39k1.FiCIrjZ880Y

    Ich habe das ZDF gestern per Mail aufgefordert, mir bis heute zu erklären, die Sendung zumindest so nicht gestalten zu wollen, erfolgt eine solche Erklärung nicht, wird das ZDF kostenpflichtig abgemahnt und bei Bedarf eine einstweilige Anordnung beim zuständigen Verwaltungsgericht dagegen beantragt. Grundlage sind zuförderst § 5 I. 2 ZDF-Staatsvertrag v. 31.08.1991 (weitere infragekommende Vorschriften werden noch geprüft) sowie §§ 107 a, 108 a StGB, in Betracht käme eventuell Beihilfe zur Vorteilsnahme (§ 331 StBG) zum Vorteil von Makel. Wie gesagt, rechtlich wäre das im Einzelnen alles noch zu prüfen.

    Solltet ihr interesssiert sein, meldet Euch.

    Im Verfahren vor dem VerwG würde auch das unterdrückte Thema Obergrenze und Identität des deutschen Volkes (BVerfG 2 BvR 373/83) angesprochen werden, bei deren Beseitigung Sie als Mittäter oder Gehilfen handeln.

  6. a_l_b_e_r_i_c_h 28. August 2017 at 07:59

    Jeder CDU-Wähler saß am Berliner Breitquetschplatz mit am Steuer!

  7. Im linksgrünbunten Bremen müsste eigentlich der gesamte Straßenverkehr unter Polizeischutz stattfinden! Gestern durchsuchte eine Spezialeinheit der Polizei ein Wohnhaus nach einem flüchtigen Unfallfahrer (weißer Mercedes AMG):

    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-polizei-durchsucht-haus-nach-fluechtigem-unfallfahrer-_arid,1640917.html

    Nachdem nun jeder weiß, welcher Großfamilie der Verdächtige angehört, hören wir uns doch einmal die sehr ernüchternde Bilanz über die Clankriminalität in Bremen an:

    https://youtu.be/T3cCBMJAV_M

    Wahrlich erschreckend!!!

  8. … es kommt noch die Zeit, in der ungläubige „Weisse“ nur noch unter Polizeischutz auf die Strasse gehen können!
    ALLAHU AKBAR!!!

  9. Durch die neue Wunderaffe ist der Endsieg nahe:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168045986/Migranten-ueberweisen-4-2-Milliarden-Euro-in-Heimatlaender.html

    Aber auch für die deutsche Wirtschaft ergeben sich positive Umstände. Laut Schätzungen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) steigern allein die seit dem Beginn der Flüchtlingskrise zugewanderten Menschen bis 2020 das Bruttoinlandsprodukt um ein Prozent. Gründe sind der erhöhte private Konsum und die zusätzlichen Staatsausgaben für die Integration sowie der Beitrag der Flüchtlinge, die bereits in den Arbeitsmarkt integriert sind.

    Allerdings werde es noch Jahre dauern, bis der Großteil der Flüchtlinge eine Arbeit gefunden hat, daher sinkt zunächst die Wirtschaftsleistung pro Kopf: Bis 2020 dürfte die Erwerbslosenquote demnach um rund 1,5 Prozentpunkte steigen.

    UNd wr bezahlt dieses eine Prozent?

    Und wenn wir 2 Millionen „Flüchtlinge“ in Arbeit bringen wollen, was geschieht dann mit denen, die schon länger hier arbeiten?

  10. Der arme Kerl tut mir leid. Mit 16 Jahren schon auf dem Müll, sorry, Müllmann. TTzzzTTTzzzTTTzzz

  11. Eurabier 28. August 2017 at 08:07

    1. Wir bezahlen den gesteigerten Konsum, denn er findet über Transferleistungen statt.
    2. Wir bezahlen den „Job-Boom“ in der Sozialindustrie, die keinerlei Werte schafft, sondern von unserem erarbeiteten Geld lebt.
    3. Wir bezahlen einen Großteil der Löhne, dieser sich angeblich in Arbeit befindlichen Flüchtlinge, weil es sehr oft Förderprogramme und Aufstockerjobs sind, die das Jobcenter mitfinanziert oder dem Arbeitgeber anderweitig finanziell versüßt wird.

    Fazit: Die angeblich positiven Effekte sind Blasen, die knallend platzen, sobald die Finanztöpfe leergesaugt sind. Und da die Mehrzahl der „Flüchtlinge“ die Jobs nach kurzer Zeit wieder schmeißt (Beispiel RWE – 80 zur Ausbildung eingestellt, nach einem Jahr sind noch 2 (!) übrig) oder sich bestenfalls im Niedriglohnsektor verdingt, werden diese Millionen auch weiterhin dem arbeitenden Dutschen auf der Tasche liegen. Nicht ein Jahr, nicht zwei, sondern vermutlich für den Rest ihres Lebens.

  12. Lächerlich !
    Die Gefahr ist doch viel grösser, dass ein Rettungswagen oder ein grösseres Feuerwehrfahrzeug nicht mehr an diesen abgeschlossenen Müllwagen vorbeikommt und dadurch Menschen ums Leben kommen.

    Und wenn schon stehlen. Sämtliche Paketdienste lassen ihre Fahrzeuge sogar mit laufendem Motor stehen.

    Wenn ich die ganzen (auch bei uns) Massnahmen sehe. Betonklötze, Zäune, Rucksackverbot, Sperrstunden usw.. Wieso hat man die Grenzen nicht einfach dicht gemacht ?
    Aber Hauptsache die Heuchler der Politik und selbst der DGB Gewerkschaften feiern weiter die offenen Grenzen und ziehen Zäune um jeden Kirmes.

    Und von echten Abschiebungen oder überhaupt echten Asylanten haben die noch nie was gehört.

  13. „Einen Müllwagen kapern? Auf die Idee bin ich ja noch gar nicht gekommen.“
    Das „Establishment“ schon.
    Was wäre den schon ein Genickschuss (aus dem Hirnkino) eines „Müllfuzzis“?

    Jeder denkt an sich bis zuletzt.
    „…bis zuletzt…“
    …das klingt so bedeutungsschwanger…

  14. Ein blödes Gequatsche.
    Sollen die doch das Auto zuschließen.
    Fertig ist.
    Da kann man auch medial ein riesen Gedöns draus machen.
    Die Freiheit des Abendlandes ist dadurch nicht gefährdet.

  15. 1. Ausgewanderter 28. August 2017 at 08:00
    Aufruf!
    Ihr habt sicherlich von dem anstehenden frisierten „TV-Duell“ zwischen Schulz und Makel gehört. Wir wollen das – zumindest in der Form – verhindern. Wir haben einen Mandanten, der dagegen vorgehen will (wie seinerzeit der belgische Schornsteinfeger), aber Hartz IV. bekommt, die Kosten also nicht tragen kann. Wer bereit ist, seinen Kostenbeitrag zu leisten, melde sich bei mir (oben links anklicken).
    ——————————————————————–
    Was soll das denn?
    Wer ist wir? Wer ist der Hartz IV Mandant?
    GELD WOLLEN SIE?? KOSTENBEITRAG?? GEHT’S NOCH???
    Ihr Hartz IV Mandant soll mal anfangen zu sparen wenn er in die Politik will!!
    (Ausgewandert wohin? Nach Nigeria?)

  16. Lucius 28. August 2017 at 08:21

    Bis 1942 lief es für die Regierung auch ganz gut, dann aber…

    Wir haben gerade Januar 1943!

  17. Ritterorden 28. August 2017 at 08:13

    Hat sich denn der linksgrüne Bestmensch von „Kraftclub“ schon zur Intifada von Chemnitz gemeldet?

    Er, der Beste aller guten Chemnitzer!

  18. Die kranke Müllti- Küllti Ideologie geht natürlich ins Geld und wird auch nur durch künstliches Schuldgeld am Leben erhalten.

  19. Auch Dänemark scheint sicher zu sein, wie noch nie. Dankt der Däne dafür eigentlich ausreichend Frau Bundeskanzler Dr. Merkel?

  20. Warum stehet eigentlich das Karl- Marx-Denkmal noch in Chemnitz?

    Von dem Gedankengut dieses Vebrechers haben die linksgrünen Dreckschweine 200 Millionen Menschen ermordet!

  21. OT
    Die Mentalität von Merkel als dreister Selbstbedienerin wurde schon thematisiert.

    Aus Berlin wird berichtet, das ehemalige Modeinstitut der DDR, ein prachtvoller Bau aus der Gründerzeit in prominenter Lage in Mitte an der Brunnenstraße wird jetzt für den Merkel-Wahlkampf als Event-Location genutzt.
    Zuvor wurde mit Millionen Steuergelder die Immobilie grundsaniert, wegen der exorbitanten Miete fand sich bis jetzt kein Mieter, und die Immobilie steht leer.

    Da Merkel überhaupt kein Problem damit hat, 80 % der bundesweiten Fördermitel für schnelles Internet auf ihren Wahlkreis umzulenken, so bei der vergangenen Wahl, oder dubiose Nebenerwerbskonstruktionen für die Angestellten des Bundeskanzleramtes zur Finanzierung ihres Wahlkampfes erfindet oder, wie PI meldet, die Flugbereitschaft für ihren Wahlkampf ausplündert, stellt sich nun die Frage, wer denn eine marktübliche Miete für das Gründerzeitobjekt in der Brunnenstraße entrichtet, wovon bisher jeder kommerzielle Nutzer Abgestand genommen hat und seit der Edel-Sanierung auf Kosten des Steuerzhahlers das Objekt leer steht.

    Schließlich gaunert Merkel um jeden Cent bei der Finanzierung ihres Wahlkampfes, etwa bei der rechtswidrigen unentgeltlichen Nutzung von Räumen der Konrad-Adenauer-Stiftung:

    Den weiteren Vorwurf, dass Räume der Konrad-Adenauer-Stiftung für CDU-Wahlkampfplanungen unentgeltlich genutzt worden seien, hat der Rechnungshof nicht explizit geprüft. Dennoch erklärte Scheller allgemein dazu: „Zur Nutzung von Räumlichkeiten der politischen Stiftungen gilt grundsätzlich, dass eine unentgeltliche Nutzung für Parteizwecke unzulässig wäre.“

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9849553-angela-merkel-rechnungshof-nebenjobs-kanzleramt-pruefen

  22. @RolfWeichert 28. August 2017 at 07:35

    „Australien ich sicherer! Warum? Sie schieben Muslime ab!“

    Polen ist noch sicherer! Warum? Die nehmen erst gar keine Moslems auf! 😀

  23. jeanette 28. August 2017 at 08:33
    1. Ausgewanderter 28. August 2017 at 08:00
    Aufruf!
    Ihr habt sicherlich von dem anstehenden frisierten „TV-Duell“ zwischen Schulz und Makel gehört. Wir wollen das – zumindest in der Form – verhindern. Wir haben einen Mandanten, der dagegen vorgehen will (wie seinerzeit der belgische Schornsteinfeger), aber Hartz IV. bekommt, die Kosten also nicht tragen kann. Wer bereit ist, seinen Kostenbeitrag zu leisten, melde sich bei mir (oben links anklicken).
    ——————————————————————–
    Was soll das denn?
    Wer ist wir? Wer ist der Hartz IV Mandant?
    GELD WOLLEN SIE?? KOSTENBEITRAG?? GEHT’S NOCH???
    Ihr Hartz IV Mandant soll mal anfangen zu sparen wenn er in die Politik will!!
    (Ausgewandert wohin? Nach Nigeria?)

    ———————————————

    Das ist allerdings sehr dubios. Wenn man „oben links“ anklickt wird es noch befremdender und es zeigen sich seltsame Werbungen mit Bezahlzeiten.

  24. Der historische I R RS I N N hat einen Namen: I S L A M = T E R R O R I D E O L O G I E (!)

    Auch der schiitische Islam (Islamzentrum Hamburg = direkt vom iranischen Mullah-Regime gesteuert) verbreitet den Terror in Europa und der Welt, war gestern im Fokus zu lesen (!), hochamtlich abgesegnet von der Bundesregierung höchstselbst (was Wahlen doch so alles bewirken können)

    Fakt ist: I S L A M = TE R R O R, egal ob sunnitisch oder schiitisch oder was auch immer………..(!)

    Das kann man gar nicht oft genug sagen und betonen: Diese P E S T hat sich dank Merkl & Co. wie Mehltau über ganz Europa gelegt, und ein Ende ist nicht abzusehen, im Gegenteil.

    Am 24.09 GEGEN die Altparteien, und FÜR die AfD (!)

  25. Naja, dann sollen sie halt das Lenkrad ausbauen, wenn sie zum Schlüsselabziehen oder zum Wählen einer „Terrorkolonisten raus! – Partei“ zu hyggelig sind.

    ———————–

    Ritterorden 28. August 2017 at 08:13

    Das Chemnitzer Stadtfest musste gestern wegen zuviel bunter Bereicherung abgebrochen werden:

    https://www.welt.de/vermischtes/article168045511/Tumulte-auf-Fest-Stadt-beendet-das-Programm-vorzeitig.html

    Die verschiedenen Tumulte in der Nacht zum Samstag hätten sich aus einem Pulk von rund 100 Menschen heraus entwickelt.

    Der Anlass für die Auseinandersetzungen auf dem Platz vor dem Karl-Marx-Monument sei noch unklar.

    Das waren doch bestimmt wieder pöhse Rächtzpopulisten, sie sich vom Marx-Monument provoziert fühlten.

  26. Sich hier über diesen Irrsinn die Köpfe heiß reden bringt gar nichts. Verteilt euch auf die einzelnen Wahlbezirke, schreibt die Zahlen der Wählerstimmen auf und vergleicht sie hinterher! Und nicht nur die Zahlen der AfD aufschreiben, auch die der Anderen. Nur so bekommem wir es in den Griff, oder geht heute noch zum Amt und meldet euch für die Wahlvorstände. Aber!, teilt euch auf. Vielleicht kann man mit PI zusammen dann die Zahlen veröffentlichen und mit den offiziellen Zahlen vergleichen. Dies wird eine Wahl, die ich persönlich für immens wichtig halte. Gott stehe uns bei!

  27. Falkenstein 28. August 2017 at 08:53

    „Das ist allerdings sehr dubios. Wenn man „oben links“ anklickt wird es noch befremdender und es zeigen sich seltsame Werbungen mit Bezahlzeiten.“

    Ja, Arbeitszeiten sind bei uns „Bezahlzeiten“, ist bei dir anders? Aber, was wohl gemeint ist, „Bezahlseiten“ haben wir da keine!

    Da du noch neu hier bist, kann man das Eine oder Andere ja noch nachsehen, die alten Mitglieder hier kennen mich – seit 10 Jahren! Und es bleibt euch auch unbenommen, so ein gefaktes „TV-Duell“ zu ali-mentieren, dann regt euch aber nicht ständig darüber auf. Siehe die Flüge der Schleuser-Queen. Wir werden – das nehmen wir auf die eigene Kappe – das ZDF in jedem Fall abmahnen, sollte der Trend so bleiben wie hier in zwei Fällen aufgezeigt, werden wir die einstweilige Anordnung eben nicht beantragen, weil wir das nämlich nicht ali-mentieren müssen und auf der anderen Seite nicht bereit sind, anderen immer für lau die Kastanien aus dem Feuer zu holen.

    Und: Ich könnte hier jetzt einen Link einstellen, mache das aber ganz bewußt nicht, weil, wenn Interesse besteht, kann man sich das auch selbst heraussuchen. Ich winkte oben bereits mit dem Zaunpfahl:

    Einfach mal hier bei PI nach Schornsteinfeger suchen, dann wird einiges klarer.

  28. #Falkenstein 8:53

    Was sich hier so alles tummelt ist schon sagenhaft! (Besonders nachts!)
    Manche denken doch tatsächlich sie können sich die Taschen auch noch vollmachen!
    Man gewinnt den Eindruck jeder will irgendetwas von jedem!
    Den Link hatte ich noch gar nicht angeklickt, die message hat mir schon gereicht!

  29. In Saarwellingen rast ein Fahrzeug mit rund 150 Km/h durch eine Einkaufsstraße, rammt drei Autos und prallt schließlich auf den Wagen einer 43-jährigen. Die Frau stirbt, ihre Tochter wird im Wrack
    eingeklemmt.
    Die Polizei geht von einem medizinischen Notfall bei dem 26-jährigen Unglücksfahrer aus (vielleicht eine akute Islamitis oder ein spontaner Allahu-Akbar-Infarkt).

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/26-Jaehriger-rast-ungebremst-durch-Einkaufsstrasse-article19998770.html

  30. Ritterorden 28. August 2017 at 08:13

    Das Chemnitzer Stadtfest musste gestern wegen zuviel bunter Bereicherung abgebrochen werden:

    https://www.welt.de/vermischtes/article168045511/Tumulte-auf-Fest-Stadt-beendet-das-Programm-vorzeitig.html

    Zustände wie Silvester in Köln. – . Ca. 500 Ausländer rotteten sich vor der Jump Bühne zusammen. Vorzeitiger Abbruch am Samstag Nacht auf Chemnitzer Stadtfest! Nachdem es bereits am Freitag Nacht zu verschiedenen Übergriffen gekommen ist, kommt das Chemnitzer Stadtfest nicht aus den Schlagzeilen.Letzte Nacht wurde das Programm auf der MDR Jump Bühne 30 Minuten eher abgebrochen. Laut MDR wurde das vom Veranstalter entschieden, um „weitere Eskalationen zu vermeiden.“ Laut Aussagen von glaubwürdigen Personen, welche vor Ort waren, befanden sich vor der Bühne 300-500 Ausländer, meist Araber, die stark angetrunken die Stimmung aufheizten.

    Am Samstag nach 18 Uhr kam es laut Polizei auf dem Festgelände bereits zu mehreren Straftaten, darunter mehrere gefährliche Körperverletzungen, Raub, Diebstahl, und Sachbeschädigung.

    https://www.youtube.com/watch?v=f5ucx5CpVSo

  31. Ausgewanderter 28. August 2017 at 08:00

    Aufruf!

    Ihr habt sicherlich von dem anstehenden frisierten „TV-Duell“ zwischen Schulz und Makel gehört. Wir wollen das – zumindest in der Form – verhindern. Wir haben einen Mandanten, der dagegen vorgehen will (wie seinerzeit der belgische Schornsteinfeger), aber Hartz IV. bekommt, die Kosten also nicht tragen kann. Wer bereit ist, seinen Kostenbeitrag zu leisten, melde sich bei mir (oben links anklicken).

    Habe Interesse, melde dich bitte mal unter pi.marburgstadt@yahoo.de

  32. jeanette 28. August 2017 at 09:12

    „Was sich hier so alles tummelt ist schon sagenhaft! (Besonders nachts!)
    Manche denken doch tatsächlich sie können sich die Taschen auch noch vollmachen!
    Man gewinnt den Eindruck jeder will irgendetwas von jedem!“

    08:00 Uhr ist Nachts? Bei uns übrigens schon 13:00 Uhr.

    Du arbeitest als Menschenfreund für lau? Nee, läßt lieber für lau arbeiten, kennt man. Und wenn eine solche Fake-Sendung verboten wird, hast Du natürlich nix davon, obwohl das von deinen Gebühren bezahlt werden soll. In diesem Fall hat jeder Einzelne von euch etwas davon! Wäre also eher eine Gabe, schon weil der Schleuser-Queen richtig in die Parade gefahren worden wäre…

  33. Falkenstein 28. August 2017 at 08:53
    jeanette 28. August 2017 at 08:33
    1. Ausgewanderter 28. August 2017 at 08:00
    Aufruf!
    Ihr habt sicherlich von dem anstehenden frisierten „TV-Duell“ zwischen Schulz und Makel gehört. Wir wollen das – zumindest in der Form – verhindern. Wir haben einen Mandanten, der dagegen vorgehen will (wie seinerzeit der belgische Schornsteinfeger), aber Hartz IV. bekommt, die Kosten also nicht tragen kann. Wer bereit ist, seinen Kostenbeitrag zu leisten, melde sich bei mir (oben links anklicken).
    ——————————————————————–
    Was soll das denn?
    Wer ist wir? Wer ist der Hartz IV Mandant?
    GELD WOLLEN SIE?? KOSTENBEITRAG?? GEHT’S NOCH???
    Ihr Hartz IV Mandant soll mal anfangen zu sparen wenn er in die Politik will!!
    (Ausgewandert wohin? Nach Nigeria?)

    ———————————————

    Das ist allerdings sehr dubios. Wenn man „oben links“ anklickt wird es noch befremdender und es zeigen sich seltsame Werbungen mit Bezahlzeiten.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Es wird immer wieder drauf hingewiesen, dass Berufstätige (mit Geld) Befürchtungen haben, sich an die Öffentlichkeit zu trauen, weil Jobverlust droht.
    Kann doch wohl sein, dass dieser Hartz Empfänger sich traut, weil Jobverlust eben nicht zu befürchten ist. Dafür ist das Geld aber knapp.
    Gibt s Beweise dafür, dass die Sache dubios ist?

    Es soll übrigens Menschen geben, die finden solche Diffamierungen, die Grund sein können, Aktionen zu verhindern, dubios.

  34. Die Lösung sollte nicht (Müllautos) abschließen sein, sondern Gefährder ausschließen und/oder weg schließen und das unbefristet.

  35. Ich bin auch für Klimaschutz. Aber auschließlich für den Schutz des gesellschaftlichen Klimas. In diesem Kontext muss man das Problem beim Namen nennen und den Terror nicht anonymisieren. Es sind keine „Terroristen“, sondern Merkelmänner. Ich bin dafür, dass man Merkel mit dieser Definition so ein historisches Denkmal setzt. Merkel ist verantwortlich für den Terror in Europa u. damit auch Deutschland.

    Terroristen = Merkelmänner

  36. Polit222UN 28. August 2017 at 09:24
    Prof. Battis: Viele Briefwähler PROBLEMATISCH (!)

    „Damit steigt auch die – ohnehin schon hohe – Manipulationsgefahr (!)“

    Nicht unbedingt. Ich mache als Auslands-Deutscher schon lange Briefwahl, aber: Ich wähle einen bestimmten Stift aus (damit man nicht unerkannt noch andere Kreuze machen kann) und fotographiere den Wahlschein! Dann kan eine Manipulation nachgewiesen werden. Bei dieser Wahl werde ich ihn noch per Kopie der AfD schichen, damit sie Überprüfungsmöglichkeiten hat.

    Sollte jeder machen.

  37. Goldschatz 28. August 2017 at 08:55
    Falsch. Sie ist das Feigenblatt der Linken. Wagenknecht sollte die Konsequenzen ziehen und die Partei verlassen, anstatt die Wähler dort zu halten, wo sie ohne sie nicht bleiben würden.

  38. ziemlich reisserischer Aufmacher, der suggeriert, dass die Müllmänner ihren Job nur noch unter Polizeischutz durchführen können.

    PI, sowas solltet ihr nicht nötig haben, die Realität ist auch unverzerrt erschreckend genug!

  39. @ RolfWeichert 28. August 2017 at 07:35:

    Australien ich sicherer!

    Australien ist nicht sicher!

    In jedem Land der Welt sind ausreichend Mohammedaner, um einen Terroranschlag durchzuziehen. Dazu braucht man keine Millionen, dafür reichen eine Handvoll. Tatsächlich sind in Australien aber deutlich mehr als eine Handvoll. Die Zahl ist seit den 80ern um 300% gestiegen.

    Warum? Sie schieben Muslime ab!

    Ein paar.
    Die meisten aber nicht.

    So wünschenswert Abschiebungen wäre, Terroranschläge kann man damit nicht verhindern.

  40. @ Ausgewanderter 28. August 2017 at 08:00

    Im Verfahren vor dem VerwG würde auch das unterdrückte Thema Obergrenze und Identität des deutschen Volkes (BVerfG 2 BvR 373/83) angesprochen werden, bei deren Beseitigung Sie als Mittäter oder Gehilfen handeln.
    ******************************************************************

    Und wovon träumst du nachts?
    Verwaltungsgericht … wenn ich das schon höre. Habt ihr das System noch nicht verstanden?

  41. Verhindern wird man die Anschläge weder mit verschlossenen oder unverschlossenen Lkw´s. Schuld sind die Regierungen in Europa, die sich einen Fleck ins Hemd machen, wenn es um diese abartigen Primitivlinge geht. Sie wollen den Kontinent mit allen Mitteln, je illegaler, desto besser, muslimisieren. Ein paar plattgewalzte Leute sind ein geringer Preis für das Multikultiparadies.

  42. DER ALTE Rautenschreck 28. August 2017 at 10:36

    Ich würde mal von Restrisiko sprechen und erinnere an den Fall Petr Bytron – auch Verwaltungsgericht.

    Strafrechtlich sehe ich das Hauptrisiko, deswegen habe ich immer auf die freiwillige bzw. zivile Gerichtsbarket verwiesen.Aber es ist schon interessant, wie wenig euch juckt, mit eurem eigenen Geld manipuliert zu werden. Ein richtiges Duell, das den Namen verdient, worin auch mal das Thema Obergrenze angesprochen und die Behauptung, eine solche gäbe es nicht, mit der dazugehörigen Rechtsprechung gekontert würde. Oder Identität des deuztschen Volkes. Aber jeder bekommt, was er will.

  43. Dass hierzulande zum Teil während der Fahrt Goldstücke aus Rumänien LKW Ladungen plündern wurde durch den Erfolg der niederländischen Polizei bekannt.

    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/niederlaendische-polizei-schnappt-lkw-banditen-aid-1.6984113

    Bei der hiesigen Polizei scheint man noch keine Täter identifiziert zu haben, obwohl Deutschland das liebste Ziel der Kriminellen ist. In NRW ist die Ladung besonders gefährdet.

    https://www.lasiportal.de/service/fernfahrerstammtisch/ladungsdiebstahl-ueberfaelle-auf-lkw/

    Warum aber klauen die von Merkel importierten Goldstücke aber gerade Müllautos? Die Ladung ist nicht besonders wertvoll und die Anschlussverwendung von Müllfahrzeugen ist auch schwierig. Es sei denn, es hat sich in Europa bei den Invasoren schon eine regelrechte Verschiebe-Mafia herausgebildet, die auch den Absatz der geklauten Fahrzeuge sicherstellt.

  44. Ausgewanderter 28. August 2017 at 09:09
    Falkenstein 28. August 2017 at 08:53

    Da du noch neu hier bist, kann man das Eine oder Andere ja noch nachsehen, die alten Mitglieder hier kennen mich – seit 10 Jahren!“
    Ich bin seit 31.05.2007 bei PI angemeldet und bin einer der „alten Mitglieder“. Sie sind mir bislang nicht aufgefallen.

  45. Die krankhaft feigen Hirne des Staats und die krankhaft feigen Hirne der dänischen Polizei (ich schrieb nicht von den GESUNDEN HIRNEN die es dort auch gibt !) wollen den Druck ins Volk lenken, statt das Volk und damit auch die Müllentsorger zu schützen. Im Zeitalter des GPS und des Funks bräuchte es nur in jedem LKW eine MOTORAUSSCHALTUNG, wenn das Fahrzeug vom normalen Kurs und somit einer erkennbar illegalen Inbetriebnahme abwiche …. zusätzlich könnten Funkgeräte mit täglich neuen Codes verteilt werden, dass die Inbetriebnahme des LKW nur nach Senden des Codes — bzw einm persönlichem automatisch „stillgelegt“ und kann erst nach Funknachricht wieder in Betrieb genommen werden.
    Stimmerkennungsprogramm möglich ist. Das bedeutete also gar: Bei jedem Stopp wird das Fahrzeug
    Vermutlich wurde den Müllentsorgern nicht mal eine entsprechende Selbstbewaffnung automatisch mit dieser neuen Regelung gewährt … DENN: Siehe obig erster Satz ….

  46. Falkenstein 28

    Jungspund auf PI News …. ich bin seit nahe Gründung dabei, allerdings unter mehreren Nicks. Ich mußte zeitweilig auf andere Blogs ausweichen, wie dem Michael Mannheimer Blog, Kybeline (die das nun nicht mehr macht), Gates of Vienna, Andreas Unterberger Blog … und sporadische weitere, bis sich meine auch historische Kompetenz in bestimmten Angelegenheiten auch bei PI -ich danke den entsprechenden Mods !!!und ? Moderatorinnen – durchsetzen konnte, auch weil ich ausreichend erkennbar darzustellen lernte, dass meine historischen Ansätze zur Auflösung des Islams etwas ganz anderes sind als die Gerüchteküchenbrodeleien des Islams um genau diese so speziellen Phase „für den Islam“ verdeckt zu halten.
    Diese Phase nämlich zeitgeschichtlich natürlich weitgehendst authentisch rekonstruiert bedeutete nämlich das ENDE DES ISLAMS !

    Ich würde übrigens Hamed Abdel Samad brauchen um einige spezielle Fragen zu klären für die unter Umständen Arabischkenntnisse gebraucht würden …. Nur so als kleiner Wink mit dem „Zaunpfahl“ an der Grenze zur kooperativen Mitmenschlichkeit.

  47. @ Ausgewanderter 28. August 2017 at 10:55
    ********************************************

    Nein, es geht nicht darum wen hier wenig oder viel juckt; es geht darum, dass ein Verwaltungsgericht das Thema „Obergrenze“ ect. überhaupt nicht interessiert. Das alles ist nichts als Kleimkrämerei, für die wir keine Zeit haben. Das Land brennt, da gehts nicht um Gerichtsdiskutiereien. Das meine ich.

  48. DER ALTE Rautenschreck 28. August 2017 at 12:35

    Vor Gericht diskutiert man nicht, sondern führt Rechtsgespräche. Das nur am Rande.

    Und wenn Du dann mal in den ZDF-Rundfunkstaatsvertrag siehst und weiß, wie Fernsehen auszusehen hat, dann stellen sich weitere Fragen danach, wie eventuell ein solches „TV-Duell“ auszusehen hat. Und für ein solches Rechtsgespräch drängen sich dann natürlich Fragen nach der staatlich zu schützenden Identität des deutschen Volkes und der Obergrenze, als Frage und Antwort in einem „TV-Duell“, das den Namen verdient. Und für was ich oder wir uns Zeit nehmen, das entscheiden noch immer wir!

    Das Land brennt? Offensichtlich noch nicht genug – und ihr haltet das Feuer in jeder Hinsicht (vor allem finanziell) fleißig am Brennen. Und tut nichts, vor allem nichts Konkretes, außer hier Sprüche zu kloppen.

  49. Cherub 28. August 2017 at 12:29

    Gelesen hatte ich PI schon länger vor meiner Anmeldung. Habe damals auch gerne bei Fakt Fiktion, dem alten Blog von Kewil, gelesen und kommentiert.

    Seit her hat sich viel getan und viele Menschen sind aufgewacht.

  50. Eurabier 28. August 2017 at 08:34

    Lucius 28. August 2017 at 08:21

    Bis 1942 lief es für die Regierung auch ganz gut, dann aber…

    Wir haben gerade Januar 1943!

    So so bis 1942 lief es also für die Regierung ganz gut.
    Die Luftschlacht um England war eine vernichtende Niederlage für die Luftwaffe.
    Dazu noch der Opfergang der Fallschirmtruppe bei der Landung auf Kreta.
    Hat sich danach nie wieder erholt.
    Der Norwegenfeldzug war extrem verlustreich für die Marine und von der Beinahvernichtung der Heeresgruppe Mitte vor Moskau im Dezmeber 1941 will ich gar nicht erst berichten.

  51. Ihr liberalen und weltoffenen linksgrünen Gaga-Volldeppen in Skandinavien habt euch doch diese Kakke selbst so gewählt! Ihr wolltet es doch so. Leute wie Gert Wilders oder Westergaard (Mohammed-Karikaturen) haben euch vor dem Islam gewarnt. Und ihr habt sie als „Rechte“, Islamhasser und Menschenfeinde beschimpft, und immer wieder eure linken und grünen Parteien gewählt.

    Jetzt habt ihr den Salat. Hört auf zu jammern, ihr Heuchler und Islam-Apologeten. Solch „nützliche Idioten“, wie Leute wie ihr von den Moslems bezeichnet werden, werden die ersten sein, die einen Kopf kürzer gemacht werden (oder einen „Nackenschuss“ bekommen, wenn sie den Rechtgläubigen ihren LKW nicht geben, damit diese damit die Ungläubigen überfahren). Solchen Vollpfosten wie euch hat Europa seinen baldigen Untergang zu „verdanken“.

  52. 1. Ausgewanderter 28. August 2017 at 09:22
    jeanette 28. August 2017 at 09:12
    „Was sich hier so alles tummelt ist schon sagenhaft! (Besonders nachts!)
    Manche denken doch tatsächlich sie können sich die Taschen auch noch vollmachen!
    Man gewinnt den Eindruck jeder will irgendetwas von jedem!“
    08:00 Uhr ist Nachts? Bei uns übrigens schon 13:00 Uhr.
    Du arbeitest als Menschenfreund für lau? Nee, läßt lieber für lau arbeiten, kennt man. Und wenn eine solche Fake-Sendung verboten wird, hast Du natürlich nix davon, obwohl das von deinen Gebühren bezahlt werden soll. In diesem Fall hat jeder Einzelne von euch etwas davon! Wäre also eher eine Gabe, schon weil der Schleuser-Queen richtig in die Parade gefahren worden wäre…
    —————————————————————————————–

    Hallo Ausgewanderter,

    also der Ton, den Sie hier anschlagen, der passt mir nicht! Das unterlassen Sie besser!

    Niemand kennt Sie! Sie scheinen sich irgendwo jenseits von EUROPA aufzuhalten und wollen Geld!! Ist Ihnen das Geld auf Ihrer Reise ausgegangen, dann wenden Sie sich bitte an die Deutsche Botschaft/Konsulat, des Landes in dem Sie sich zur Zeit aufhalten!

    Und betteln Sie hier nicht rum! Erzählen den Leuten irgendeinen Mist!
    Ohne NAMEN gibt es für Sie gar nichts!
    Message angekommen?
    Wenn Sie Geld brauchen gehen Sie woanders betteln!
    Was für eine chaotische Geschichte, als hätte sie ein Besoffener geschrieben!

  53. # Ausgewanderter

    Ihren Angaben nach hocken Sie offenbar in Bangkok:
    Bitte sehr für Sie:

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Peter Prügel, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter
    Bangkok 9 South Sathorn Road, Bangkok 10120.
    66 2 287 90 00
    +66 2 287 17 76
    Embassy of the Federal Republic of Germany, G.P.O. Box 2595, Bangkok 10500, Thailand.

    info@bangkok.diplo.de
    http://www.bangkok.diplo.de
    Behördensprachen im Gastland: Englisch, Thai Hinweis: Bei Benutzung einer Telefon– bzw. Faxverbindung via Satellit (Satcom) entstehen höhere Gebühren.

    Mehr kann ich für Sie nicht tun!
    (Der Ton macht die Musik!)

  54. 1. Diedeldie 28. August 2017 at 09:29
    Falkenstein 28. August 2017 at 08:53
    jeanette 28. August 2017 at 08:33
    1. Ausgewanderter 28. August 2017 at 08:00
    Aufruf!
    ————————————

    Diedeldie
    SPENDEN SIE DOCH!
    Aber titulieren Sie Leute, die bei unseriösen Aktionen misstrauisch werden, nicht als DIFFAMIERER!
    Geht’s noch!
    Meistens ist es jedoch so, dass Hartz Empfänger mehr Angst haben müssen, dass ihnen der Geldhahn restlos zugedreht wird, als Leute, die normal arbeiten!
    Ihre Logik schreit zum Himmel!

Comments are closed.