Matthias Matussek.
Matthias Matussek.
Print Friendly, PDF & Email

Da sollte man doch schreien: es zieht in Europa. Es zieht, weil Deutschland sich weigert, die Türen zu schließen, egal um welche Täter und Flüchtlingsrouten es sich handelt und wie und wo die Täter aufgewachsen sind, ob in Great Britain, bei uns oder in Spanien. Kapiert doch: der Islam gehört nicht zu Deutschland, und er wird auch in Zukunft nicht zu uns gehören, weil er einfach nicht will. Weil wir in unserer Permissivität ihn anekeln.

Und es wird nicht besser werden bei uns, denn mit jedem weiteren Anschlag wächst die Nachahmerlust, mit jedem militanten Mullah und seinen nicht überwachten Predigten wächst inmitten unserer sogennannten Integrationspolitik die mörderische Gefahr.

Ich für meinen Teil kann die Beileidsbekundungen unserer Kanzlerin und der politisch herrschenden und meinungsverbreitenden Kaste nicht mehr hören, „wir dürfen uns dem Terror nicht beugen“ „wir Demokraten müssen zuusammenstehen“, wobei sowas auch in Straßeninterviews zu hören ist – statt dass mal einer sagt: Wir müssen ganz intensiv beginnen, unsere abendländische Kultur zu verteidigen, die auch eine christliche Kultur ist, in Kindergärten, in Schulen, an den Unis, in Bürgerbüros und auf Stadtteil-Festen.

Der Erzfeind des Islam, besonders aber das Opfer des Islam und seines ‚göttlichen‘ Kampfauftrags, ist das Christentum. Ist vor allem die katholische Kirche. Und es gibt so unglaublich kluge und lesenswerte katholische Autoren, von denen wohl der witzigste und unterhaltsamste der Reaktionär Gilbert K. Chesterton ist. LEUTE, lest seine „Ketzer“ oder die „Orthodoxie“ oder „Der unsterbliche Mensch“.

Ob deutsche oder italienische, französische, ungarische, es geht darum, unsere multinationale KULTURELLE EUROPÄISCHE IDENTITÄT und das Erbe der christlich begründeten Aufklärung, jawohl, das ist sie, zu VERTEIDIGEN. Diese Identität ist uns vom Islam zugespielt worden, sie ist antiislamisch, seit Karl Martell seinen Siegszug vor Poitiers bremste, oder seit die Ottomanen von einer europäischen Koalition 1683 aus Ungarn vertrieben wurden.

Im Klartext: Es geht um die Verteidigung der Christenheit und ihrer Errungenschaften der Aufklärung, und sie müsste federführend von uns Gläubigen kommen, denn unsere Amtskirchen sind bis ins Mark korrumpiert und im Kapitulationsmodus.


(Im Original erschienen am 18.8. auf der Facebook-Seite von Matthias Matussek)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

157 KOMMENTARE

  1. Mir graut es vor dem 25.9 was ist und es sieht danach aus wenn das dünnste F(M)erkel wieder an die Macht kommt?? Das dürfte dann endgültig das Ende unseres geliebten Landes sein!
    Die Pläne für weitere Überflutung mit Goldstücken liegen schon bei Ihr greifbereit in der Schublade (wieso sonst werden Aufträge für zig Tausende neuer Containerbetten rausgeben)

  2. Mattusek spricht aus was Politik und Medien bis zum bersten des Kessels unter den Teppich kehren wollen

    Ich gehe noch weiter und behaupte wir sind bereits in einem Kulturkrieg, denn es geht nicht nur um die Verteidigung der Religion. Es geht um die Verteidigung der gesamten westlichen Lebensweise auf dem europäischen Kontinent.

    Eine Integration wird niemals stattfinden, denn die Muslime denken zunehmend Europa wird bald ihnen gehören.

    Merkel hat die Leute hier reingelassen vorzugsweise Sunniten, Al Nusra Anhänger aus Syrien die ihre eigenen Länder zerstört haben und nun als Schmarotzer und Landstreicher hier iN Deutschland sind, weil sie hier schon Anhang in den bestehenden Parallelgesellschaften haben.

    Und genau das ist der, Punkt – die sind nicht nach Deutschland eingewandert sondern in ihre Parallelwelt und die ist mittlerweile so stark, dass sie Dominazgebaren gegenüber den verweichlichten Deutschen entfaltet.

    Die Gutmenschen mit ihren Ponyhofvorstellungen werden schon sehr bald in Deutschland zwischen die Fronten, also unter die Räder bekommen.

  3. „Weil wir in unserer Permissivität ihn anekeln.“

    Sollte wohl heissen:

    „Weil wir in unserer Permissivität ihn anmerkeln.“

  4. Mir graut es vor dem 25.9 was ist und es sieht danach aus wenn das dümmste :-)) F(M)erkel wieder an die Macht kommt?? Das dürfte dann endgültig das Ende unseres geliebten Landes sein!
    Die Pläne für weitere Überflutung mit Goldstücken liegen schon bei Ihr greifbereit in der Schublade (wieso sonst werden Aufträge für zig Tausende neuer Containerbetten rausgeben)

  5. Ach Schwamm über Barcelona.
    In spätestens 4 Wochen hat es Barcelona nie gegeben. Und stattdessen werden wir wieder mit Neuigkeiten vom Beate-Z-Nicht-Schau-Prozess in München zuge*kotzt.

  6. Ich bin dabei! Sofort und mit allem was in meiner Macht steht. Es ist aber nicht nur der Islam, es ist eine innere Verrottung, die dem Islam erst die Türen aufgerissen hat.

  7. Mit jedem Anschlag wird der Islam als „Religion des Friedens“ immer wieder neu zertifiziert und zwar durch linke Politiker und allgemein linkes Gesocks.

    Nach jedem Anschlag wird verlogen „Ursachenforschung“ betrieben, obwohl ein Blick in den Koran reichen würde. Aber dazu sind sie zu feige und tun alles, um jeden Textbaustein zu vermeiden, der den islam in der Nähe des Terrors rücken könnte.

    Stell dir vor, dein Feind steht direkt vor dir aber du darfst ihn weder beim Namen nennen noch solchen überhaupt als Feind deklarieren. So sieht die Sprachregelung in unserer Bilderberger-Medienlandschaft aus, die mit jedem Anschlag den Islam heilig spricht.

  8. Das ist mir zu eng gesehen.
    1/3 der hier schon länger Lebenden sind Agnostiker/Atheisten.
    Viel mehr geht es um das Überleben des weißen Menschen.
    Auch in den USA wird das täglich deutlicher.

  9. Meines Erachtens nach wäre es wichtig, dass Christen jeglicher Konfession sich von ihren Kirchen emanzipieren und als Deutsche Frauen und Männer gewissenhaft und zukunftsorientiert wählen gehen.

    Und zwar nicht das, was von den Kanzeln, Bischofssitzen und dunklen Hinterzimmern als Wahlempfehlung herausgeschleimt wird!

  10. Nicht „die Deutschen“ oder „Deutschland“ weigert sich die Türen zu schließen, es weigert sich eine weltfremde Clique von soziopathischen Politikern. Allen voran eine Dame aus dem Osten. Diese verrückten Leute schaffen es , das Ansehen unseres Landes im Ausland zu ruinieren. Es ist an Europa nichts von Vorteil für Deutschland. Es ist an der massenhaften Einwanderung von ungebildeten Moslems nichts von Vorteil für uns. Frau Merkel leidet an einem schadhaften Komplex. Das Traurige ist nur das es keine ernstzunehmende Opposition gibt. Krankhaft bemüht an der Macht festzuhalten, benehmen sich Politiker nahezu aller Parteien als wäre Frau Merkel auf dem richtigen Weg. Terroranschlag folgt auf Terroranschlag. Die Flüchtlinge tun gar nichts, außer Geld zu beziehen. Nichts was angekündigt wurde, z.B . das Akademiker kommen würden, das Fachkräfte unter den Flüchtlingen sein würden, das irgendetwas vorteilhaftes für Deutschland passieren würde, ist eingetreten. Nichts. Trotzdem macht die Regierung so weiter. Warten wir einfach noch mal so, sagen wir mal, 500 Vergewaltigungen und 10-20 Terroranschläge ab, vielleicht reagiert dann ja mal jemand

  11. @Deldenk 14:41:
    Ja, es geht mittlerweile um die Verteidigung von Leib und Leben. Und dieser Staat kann uns dabei nicht mehr schützen. Und unsere verkommene politische Klasse will uns auch nicht schützen, sondern ihre Goldjungen. Wehe einer von uns wagt es öffentlich diese Parasitenbande oder wie MS ihr mörderisches Befehlsbuch (Koran) zu kritisieren, dann macht er mit der Strafjustiz Bekanntschaft. Also jener dekadenten Juristenbrut, die bei schwersten Straftaten die illegal hier lebenden Täter praktisch straffrei davonkommen lässt.

  12. Heißluft-Horst, der bayrische Papiertiger, hat ausgespielt.

    In vier Jahren werden sie den unsäglichen Guttenberg zum Kanzlerkandidaten küren.
    Wir fuhren heute morgen durch die niedersächsische Großstadt Osnabrück.
    Nicht ein einziges Wahlplakat der AFD!!

    Kann man sowas glauben?

  13. Christlich, was ist hier noch christlich. Unsere Kirchenfürsten sitzen doch alle im Hintern des Islam. Die kann man allesamt vergessen. Die sind ja noch dafür, das noch mehr Moscheen gebaut werden. Und wenn sie mal aus dem Hindern des Islam rauskommen, katzbuckeln sie vor dem Islam nur rum. Vergesst die !

  14. Barcelonas Oberrabbiner – Europa ist dem Untergang geweiht

    http://alles-schallundrauch.blogspot.nl/…t-dem.html

    Antwort auf Kommentare dazu

    Freeman sagt:
    20. August 2017 um 10:55

    Du hast es immer noch nicht kapiert. Zuerst muss die amerikanische Besatzungszone, genannt Europa, von allen Verrätern in der Politik,
    Wirtschaft, Medien und Kunst gesäubert werden. Die müssen alle weg und durch Patrioten ersetzt werden.
    Dann müssen die EUDSSR und die NATOT aufgelöst werden und alle Kriegshetzer und Apparatschicks in Brüssel ausgeschaltet werden.
    Die europäischen Länder müssen ihre Souveränität und Kontrolle über ihre Grenzen zurückbekommen.

    Die Amis als Besatzer muss man mit einem Arschtritt nach Hause schicken und alle fremden Militärbasen schließen, und alle Angriffswaffen
    und die Atombomben entfernen. Europäische Soldaten müssen dann sofort aus allen Kriegen der Amerikaner zurückbefohlen werden.

    Nach Europa dürfen nur „Migranten“ die „keimfrei“ sind, was eine radikale Ideologie egal welcher Couleur und auch die Gesundheit betrifft.
    Wer schon da ist und sich nicht völlig integriert soll dort hin ausgewiesen werden wo er seine fremde „Kultur“ ausleben kann.

    Beim geringsten Vergehen, was einen Mangel an Willen zur Integration zeigt und Missachtung der Gesetze und Regeln, muss ausgewiesen werden.
    Die europäischen Gebräuche müssen beschützt und gelebt werden, dürfen nicht wegen einer falschen Rücksicht und Toleranz aufgegeben werden.

    Es muss eine Freundschaft und gute Zusammenarbeit mit Russland angestrebt werden.
    Überhaupt müssen wir die künstliche transatlantische Brücke abbrechen und die natürliche Verbindung nach Osten aufbauen.

  15. Dazu sollte man Angela merkel auf ihren Wahlkampfveranstaltungen fragen, Liste der Termin auf PI von heute/gestern.

    Bitte dabei zur maximalen Wirkung:
    – Transparente sachlich, Fakten
    – Pfiffe Rufe nur nach den Merkel Aussagen
    – Migration & Asyl & Kriminalität & Terror aber auch die vielen andere Fehler Merkels auf Plakate:
    – hohe Mieten, teure Wohnungen/ Häuser/ Strompreise
    – kaum noch Zinsen fürs Sparen und Altersvorsorge
    – Steuerbetrug mit Cum-Cum jahrelang geduldet
    – Brücken Schulen marode
    – Bundeswehr
    – Freie Meinung ohne Sanktionen/ Kündigungen
    – Bankenrettung
    – Miese Politik bei Atomsteuer, muss jetzt zurückgezahlt werden

  16. Die „CHRISTLICH-SOZIALE UNION“ (ehedem Bayrische Volkspartei) ist weder christlich noch sozial.
    Im Prinzip ein überflüssiger Wurmfortsatz, der versucht, in Bayern die Patrioten einzufangen.
    Besonders gehässig gegenüber echten „Rechten“ von der AfD, ihrer Konkurrenz.
    Genau dasselbe lief damals mit den Reps unter Schönhuber.
    Wie man jetzt deutlich erkennt, ist Chef Seehofer nicht nur ein Großmaul, sondern ein Lügner.
    Seinen wahren Charakter hat er schon vor Jahren gegenüber seiner Noch-Frau gezeigt.

  17. Es geht am 24.09 . um die Freiheit überhaupt. Wir haben es in der Hand, ob Ferkel nochmals die Chance bekommt, unser Land und Europa vollständig zu ruinieren !

    Es kann jeder seinen Beitrag zur Verteidigung von Europa, so wie wir es noch kennen beizutragen. Jeder noch so kleine Beitrag hilft, und jeder kann für den Kampf seinen Beitrag leisten ! Wenn jeder hier im Forum nur einfach Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und vor allem auch Eltern, Onkel, Tanten und sonstige „Mitglieder der Generation Tagesschau und sonstige GEZ Nachrichten“ anspricht, was in dem Land abgeht und somit das Merkeltreue Schweigen und Vertuschen der Lügen- und Lückenpresse durchbricht. Jeder kann hier einen Beitrag leisten, es geht um die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder !

    Ferkel und seine Bande abwählen am 24. September. Wir haben es in der Hand unser Land und unser Europa zu retten !

  18. Patriot2016 20. August 2017 at 14:43

    http://www.bild.de/politik/2017/politik/seehofer-politik-eilmeldung11-52930512.bild.html

    Dieser Vo……..! Der spinnt doch?
    ——————————————————–

    Nö, der sagt ausnahmsweise mal die Wahrheit.

    „Die CSU werde in einer möglichen Regierungsbildung nach der Bundestagswahl dafür sorgen, dass das Erreichte für die Zukunft gesichert werde.“

    Es soll genauso weitergehen wie bisher. Kein CSU Wähler hat jetzt eine Ausrede mehr „Aber der Seehofer hat doch gesagt…“ (seit wievielen Jahren geht das eigentlich, dass sich die Bayern so verar***en lassen lol). Jeder der CSU wählt entscheidet sich bewusst für die Massenflutung Deutschlands durch Ausländer. Man muss es dem Horst hoch anrechnen, dass er es diesmal VOR der Wahl eindeutig formuliert hat und nicht erst während der „Verhandlungen“ „zurückgerudert“ ist.

  19. Islam heißt Frieden oder doch nicht? Nein, Islam heißt Unterwerfung. 90% der Moscheen heißen Fatih (Eroberer) nach Mehmed 2, dem größten Schlächter seiner Zeit. Der Islam ist keine Religion, sondern eine menschenverachtende, brutale, GG-feindliche Ideologie, die es gilt aus Deutschland zu entfernen. Wenn uns das nicht gelingt, ist Deutschland nicht mehr zu retten.

    Der Islam bisher 270 Millionen. Laut einem Artikel in der „Welt“ von 2012 wird alle 5 Minuten ein Christ durch einen Moslem hingerichtet. Heute werden es wohl schon 3 Minuten sein.
    In den ersten 2 Wochen des Ramadan wurden über 1000 Menschen durch Muslime umgebracht und über 1000 verletzt. Letztes Jahr waren es im gesamten Ramadan „nur“ 452 Menschen.
    Da den Muslimen scheinbar die Christen ausgehen, kommen sie jetzt verstärkt nach Europa.
    Die Muslime sind also auf einem guten Weg.

  20. Ich habe seit über 20 Jahren immer die CSU gewählt. Die neue „CSU“ heißt jetzt AfD!

  21. Das Christentum interessiert hier kaum mehr jemanden. Das wurde ja lang genug schlecht gemacht, belächelt, verunglimpft und angegriffen. Selbst die Pfaffen – jedenfalls die, die öffentlich Gehör finden – interessiert nur noch linke Politik und nicht mehr ihre Arbeit, die da wäre: Das Christentum bewahren, weitertragen, verteidigen.

    Wer soll das Christentum in Deutschland dann noch verteidigen? Die wenigen, denen daran liegt, haben weder Unterstützung noch Zuspruch.

  22. „… Karl Martell seinen (islamischen) Siegszug vor Poitiers bremste, oder seit die Ottomanen von einer europäischen Koalition 1683 aus Ungarn vertrieben wurden“ und seit die KATHOLISCHEN KÖNIGE die Invasoren von der Halbinsel vertrieben .
    Wiener Türkenbelagerungen gab es 2: 1529 und1683;
    karl Martell, Sobieski und Ferdinand und Isabell von Aragnien und Kastilien. Frühe Helden Europas.

  23. Die LOGE hat dem Heißluft-Horst noch mal kräftig den Marsch geblasen!
    Die Abschaffung Deutschlands muß in den nächsten 4 Jahren erfolgen.
    Eine weitere Kanzlerschaft Merkels wird’s nicht geben.
    „Gebt mir (noch) 4 Jahre Zeit!“
    Nach den beiden Wahlen wird es ein Einwanderungs-Erdbeben geben, daß die Welt noch
    nicht gesehen hat. Spätestens 2025 wird es unser Vaterland nicht mehr geben.

  24. Haremhab 20. August 2017 at 14:43
    Für die Deutschen ist Zuwanderung kein sehr wichtiges Wahlthema
    ————————————————————————-
    Genauso ist es. Die Deutschen sorgen sich über die Umwelt, Nordkorea, Trump, Putin und die AfD. Lieblingsthemen sind auch die angefangene Bundesliga und der Dieselskandal.
    Junge Mütter (das sind mit die Schlimmsten!) haben mehr Angst daß ihr Kind ein Fibronil-Ei isst als das es von einem „Flüchtling“ vergewaltigt wird oder daß ein Lkw am Zebrastreifen oder in der Fussgängerzone plötzlich Gas gibt.

  25. „Amtskirchen sind bis ins Mark korrumpiert und im Kapitulationsmodus.“

    Exakt auf den Nagel getroffen, Herr Matussek!
    Den Kirchenoberen, diesen Banditen geht es nicht um Gott, Jesus, oder ihren Schäflein, die ihnen in Scharen davonlaufen.
    Es geht ganz nüchtern nur um Geld!
    Die „Kirche“ ist eine geldgeile Institution, sonst gar nichts, darum die Anbiederung an die Illegalen, vor allem Moslems!
    Die Milliarden sprudeln, wie noch nie!

  26. Die CSU hatte einmal großartige, kernnationale Leute:

    z.B. den exzellenten ehemaligen bayr. Innenminister Dr. A. Seidel. Dieser dreht sich im Grabe um.

  27. @Karl Brenner
    Merkel will die Migrantenzahl verdoppeln. Durch seine langjährige politische Erfahrung schließt Seehofer aus, daß die Migranten wieder abgeschoben werden können. Das Kirchenasyl will er stärken, damit man der Migranten nicht habhaft werden kann. De Maiziere, der die Anzahl der Mitarbeiter, die Asylanträge bearbeiten, drastisch reduzieren will. Und das alles vor der Wahl. Die sind sich so sicher, daß der Blödmichel sie wieder wählt, da braucht es keinerlei Zurückhaltung. Man zeigt dem Michel schon mal die Instrumente und der reagiert nicht, solange er seinen Fußball und seinen Fernseher hat.

  28. DER ZAHNLOSE BETTVORLEGER (SEEHOFER ) IST NUN GANZ UNTER DEN TEPPICH GEKROCHEN ….

    Seehofer rückt von Flüchtlings-Obergrenze ab !!

    CSU-Chef Horst Seehofer (68) sieht eine Obergrenze für Flüchtlinge nicht mehr als Bedingung für eine Koalition nach der Bundestagswahl.

    „Die Situation hat sich verändert, der Kurs in Berlin hat sich verändert“, sagte der bayerische Ministerpräsident im Sommerinterview der ARD in Berlin.

    Die CSU werde bei einer möglichen Regierungsbildung nach der Bundestagswahl dafür sorgen, dass das Erreichte für die Zukunft gesichert werde. Seehofer hatte gesagt, er werde keinen Koalitionsvertrag ohne Obergrenze unterschreiben.
    CSU / CDU wissen , die meisten Deppen wählen sie weiter , in der hoffnung sie werden selber nicht bereichert !
    was für ein dummes Volk !

    Übrigens :
    In ihrem eigenen Wahlprogramm für die Bundestagswahl, dem „Bayernplan“, fordert die CSU eine Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr für Deutschland.

    ALSO WIRD DER WÄHLER IM WAHLPROGRAMM SCHON BELOGEN UND BETROGEN !!

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist dagegen, die Grünen haben eine Obergrenze explizit zum Ausschlusskriterium für eine Koalition nach der Bundestagswahl gemacht.
    Von der Deutschhasser- Partei wird nichts anderes erwartet !!

    http://www.bild.de/politik/inland/politik/seehofer-politik-eilmeldung11-52930512.bild.html

  29. bentrup 20. August 2017 at 15:13
    Die CSU hatte einmal großartige, kernnationale Leute:
    —————————–
    Dr. Gauweiler, der gegen die Wahnsinnsverschuldung durch die EZB klagt.

  30. Gilbert Keith Chesterton ist als Literat durch „Pater Brown“ weltberühmt geworden. Seine oben zitierten Werke führen auf den rechten Weg, ohne Frage.
    Im Fernsehen läuft die englische Serie „Father Brown“, nicht original Chesterton, aber doch in seinem Geiste, meine ich. Chesterton ein Konvertit zum Katholizismus, hat dessen Wesen viel tiefer begriffen, als die VerräterInnen an der Macht der katholischen Kirche heute. Katholisch sein heißt, dass ein Neger Diakon, der deutsch sprechen kann, ein weißes Paar im Namen Gottes, der über allen steht, trauen kann. Die Hautfarbe, die ethnische Herkunft und, das ganz besonders der soziale Stand haben in der praktizierenden katholischen Kirche, den Gemeinden, niemals eine wirkliche Rolle gespielt.
    Gerade die Figur des „Father Brown“ führt doch die Verlogenheit und Dummheit der Amtskirche gegen die Gemeindikirche vor. Chesterton war ein christlicher, nein tief katholischer, Prophet, wie auch die jüdische Fränzösin Simone Weil, die katholisch wurde, eine Prophetin für heute ist. (Simone Weil: Verwurzelung – die absolute Antithese zu heute).
    Matthaeus 7
    Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. 8Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.…

    Es wäre wunderbar, wenn die Zeit von Leuten, die längst begraben sind, geistig noch einmal erblühen würde. Chesterton und Simone Weil sind gebirgsketten gegenüber einem Toten Meer, unter Null, wie Papst Franziskus oder seine Speichlleckern, wie Marx und Woelki.

  31. OT

    Schreihals muss in die Zelle

    (ty) Ein 27-jähriger Asylbewerber aus Röhrmoos wurde in der vergangenen Nacht gegen 1 Uhr in einem Lokal an der Schleißheimer Straße in Dachau sehr aggressiv den anderen Gästen gegenüber, weshalb er vom Sicherheitsdienst des Lokals verwiesen werden sollte. Als der Störenfried auch noch tätlich auf das Sicherheitspersonal losging, wurde die Polizei hinzugezogen. Nachdem auf der Inspektion die Personalien des Mannes festgestellt worden waren, wurde der 27-Jährige wieder entlassen. Vor der Dienststelle begann er dann jedoch, lauthals herumzuschreien und die Nachbarschaft aufzuwecken. Weil sich der Mann nicht mehr beruhigen ließ und weiterhin für Unruhe sorgte, musste er seinen Rausch schließlich in der Zelle ausschlafen.

    Quelle:
    https://pfaffenhofen-today.de/39954-ppaf-200817

    p-town

  32. Patriot2016 20. August 2017 at 14:36
    Mir graut es vor dem 25.9 was ist und es sieht danach aus wenn das dünnste F(M)erkel wieder an die Macht kommt??

    Sie wird es wieder.
    Und mit Wahlen ist es inzwischen so eine Sache, wie man in Österreich sah und alle Jahre wieder in schöner Regelmäßigkeit vor allem in SPD-Hochburgen beobachten kann.

  33. Wie weit hat das Christentum bei uns überhaupt noch eine Zukunft? Und wenn es keine Zukunft hat, dann sind die Türen sperrangelweit auf für eine andere Philosophie, das ist zur Zeit „Freiheit“, wie es auch in vielen vorausgehenden Kommentaren hier anklingt. Und natürlich für eine andere Religion, das ist bei uns jetzt der Islam. Mit dieser Freiheit ist durchaus bei vielen auch Freiheit vom Christentum gemeint … wie weit aber eine Gesellschaft mit jedweder (vermeintlichen) Freiheit Bestand hat, bringt anscheinend aber auch nur eine entsprechende Erfahrung. Freiheit braucht Verantwortung, aber möchte möchte die absolute Freiheit.

    Lassen wir aber Joseph Ratzinger sprechen. Ihm wurde die Frage gestellt:
    Ist das schon Christenverfolgung? Es macht doch einen Unterschied, ob Christen in diktatorischen oder islamischen Staaten eingesperrt oder gefoltert werden, oder ob sie im Westen ins gesellschaftliche Abseits geraten?

    Und Ratzinger anwortete:
    Natürlich ist das noch keine Christenverfolgung; es wäre Unsinn, diesen Ausdruck hier anzuwenden. Aber es gibt sehr wohl Lebensbereiche – und gar nicht wenige – in denen heute bereits wieder Mut dazu gehört, sich als Christ zu bekennen. Vor allem wächst die Gefahr angepaßter Christentümer, die dann als menschenfreundliche Weise des Christseins von der Gesellschaft freudig aufgegriffen und dem vorgeblichen Fundamentalismus derer gegenübergestellt werden, die so stromlinienförmig gar nicht sein mögen. Die Gefahr einer Meinungsdiktatur wächst, und wer nicht mithält, wird ausgegrenzt, so daß auch gute Leute nicht mehr wagen, sich zu solchen Nonkonformisten zu bekennen. Eine etwaige künftige antichristliche Diktatur würde vermutlich viel subtiler sein als das, was wir bisher kannten. Sie wird scheinbar religionsfreundlich sein, aber unter der Bedingung, daß ihre Verhaltens- und Denkmuster nicht angetastet werden.

    aus: Salz der Erde

    Das von mir fett Gedruckte ist inzwischen eingetreten, auch in Kreisen der katholischen Kirche in Deutschland. Hier stinkt inzwischen der Fisch vom Kopf her, in Rom und auch anderswo. In der evangelischen Kirche ist es nicht anders.

  34. Verschiedentlich wurde behauptet, Seehofer sei Hochgradfreimaurer.
    Passen täte das.
    Auf alle Fälle handelt er im Sinne der LOGE.

  35. AFD 80,96 % !!!!!!!!! 20. August 2017 – 15:25

    Welche Partei wählen Sie zur Bundestagswahl am 24.09.2017

    81.96 % (22575 votes) AfD
    3.66 % (1008 votes) CDU/CSU
    3.61 % (995 votes) Die Linke
    2.46 % (677 votes) SPD
    2.3 % (634 votes) FDP
    1.11 % (305 votes) Die Grünen

    27544 Stimmen insgesamt.

    https://strawpoll.de/ggsdeaw

  36. Man traut seinen Augen nicht: trotz dreier Terroranschläge in Folge sinkt die AFD laut EMNID
    auf 7 (sieben) Prozent!
    Das darf doch alles nicht wahr sein!

  37. OT

    Guckst du hier?
    http://tinyurl.com/y887b9oc

    Google-Streetview am Lee Park in Charlotteville
    Wegen so einem kleinen Park und einer harmlosen Status machen die soviel Stunk? Da ist ja unser Pärkle im beschaulichen Örtchen grösser! Ganz zu schweigen vom Friedhof.

    Übrigens nennt sich der Park auf Google Maps bereits „Emancipation Park“.

  38. Die „Ottomanen“ wurden aus Ungarn vertrieben?

    Also. ich kene nur die OSMANEN und die OTTONEN. Erstere wurden von unseren klugen Vorfahren vertrieben, letztere waren ein sächsisch-deutsches Königs- und Kaisergeschlecht., Otto I begründete das „Heilige Römische Reich deutscher Nation“.

  39. @ Westkultur 20. August 2017 at 14:45

    Politik Pädagogik, Medien, Kirchen
    lassen sich den Islam
    reformerisch zurechtlügen von:
    Aiman Muslime-sind-Opfer-Mazyek,
    Seyran Islam-Image-Imamin-Ates,
    Mouhanad Allah-ist-barmherzig-Khorchide,
    Necla Turk-Tscherkessin-Kelek,
    Bassam Euro-Islam-Traum-Tibi,
    Abdel Islam-retten-Samad,
    Lamya Liberaler-Islam-Kaddor,
    Naika Rasseforscherin-Foroutan,
    Ferdos Schloß-Bellevue-Forudastan,
    Navid Allah-Koran-schön-Kermani,
    Cem Turk-Tscherkesse-Özdemir,
    Aydan keine-deutsche-Kultur-Ösus
    usw.

  40. Der extremradikale Volksverräter Seehofer hat außerdem ein Koalition mit der hochkriminellen Terrorganisation ‚Die Grünen‘ angekündigt, falls die Wahlergebnisse das zulassen. Deutlicher kann man den Willen zur Zerstörung des Landes und zur Herbeiführung eines Bürgerkrieges nicht mehr ausdrücken. Das Deutsche Volk sollte sich dringend bewaffnen, um sich ggf. gegen Politverbrecher und deren eingeschleuste ISlam-Komplicen wehren zu können!

  41. Für die weltfremde Politiker ist die Islamisierung kein Problem.
    Die haben ihren Leibwächter. Und die Kinder flüchten dann mit dem ganzen Geld der Steuerzahler in die USA

  42. Das Christentum wird auch in Westeuropa lebendig bleiben, aber nur noch auf kleiner Ebene. Staatskirchen muss es meiner Meinung nach überhaupt nicht geben. Da bleibe ich in meiner kleinen Freikirche, die zur Zeit großen Zulauf hat.

  43. Solange das Kirchenoberhaupt der „Religion des Friedens“ unterwürfig die Füße wäscht, wird sich die Botschaft der Kirche an seine Gläubigen nicht ändern. Oberste Pflicht der Kirche ist die Verbreitung der Lehre Christi. Ein Mohammed hat da nichts zu suchen. Mir kommt es vor, als sei vor zwei Jahren ein dicker schwarzer Strich hinter die Vergangenheit gemacht worden. Geschichte wird einfach ausgeblendet. Die Mohammedaner werden niemals Christen akzeptieren.

  44. Geht es eher um das Überleben der Weißen, denn um den Fortbestand eines Orientimportes, aus derselben Quelle wie schon alles was es dort an solchen Gottesphantasien gibt.
    Diese alle Götter aus dem Morgenland sind einfach Schimäre, fata morgana, als Versuch damit die Weißen in den Bann zu schlagen, seit nunmehr hunderten Jahren lassen sich die Europäer von diesen Dödeln auf die Schaufel nehmen!
    Diese fantastischen Geschichten sind als Betrug erkannt und haben in Europa nichts verloren, denn diese Götter, wie sie auch erfunden sind, gibt es nicht sondern sind Geisteskrankheit.
    Von Schizophrenie ist derjenige geschlagen, welcher den Ralitätssinn und die Empathie für sein Volk verloren hat und der solche Stimmen hört von solchem Unsichtbaren und diese Aufträge ausführt, wie sie in den schriftlichen Anweisungen verlangt werden.
    Solche Götter gibt es deswegen nicht, weil sie als Ewigkeit vom kurzlebigen Menschen nicht begreifbar sind.
    Niemand , kein Mensch ist fähig, die Ewigkeit=Gott zu begreifen, all das Getue um „Gott“ ist Geisteskrankheit.

  45. derBunte
    20. August 2017 at 15:03
    Patriot2016 20. August 2017 at 14:43

    ——————————————————–

    Man muss es dem Horst hoch anrechnen, dass er es diesmal VOR der Wahl eindeutig formuliert hat und nicht erst während der „Verhandlungen“ „zurückgerudert“ ist.

    War in etwa auch mein erster Gedanke. Eventuell hilft das einigen bisher Unentschlossenen, die zwischen CSU und AfD geschwankt sind, die Entscheidung zu treffen.

  46. Wenn ein Christ die Christen retten will, dann wird er das allein nicht schaffen! Da sollte vielleicht Gott angerufen werden. Wenn ihn niemand ruft, dann kommt er auch nicht! So wie beim Notarzt! Der kommt auch nur wenn man ihn ruft! Wenn man ihm das Fahrzeug demoliert und ihn vertreibt, bleibt er halt weg! Er drängt sich keinem auf!

    Die Leute unterschätzen die Kraft des Gebets! Beim Beten, besonders wenn sich mehrere Leute zusammenschließen und gemeinsam beten, dann entstehen gewaltige Kräfte! Die katholische Kirche weiß über diese „geheimen Energien“ bestens Bescheid, benutzt sie auch!

    Der 91. Psalm ein gewaltiges Gebet! Aber in Europa ist das Beten eher unbekannt. Da verlässt man sich doch lieber auf sich selbst! Wenn den Leuten dann das Wasser bis zum Hals steht, dann fangen sie auch noch an auf Gott zu fluchen, er hat ihnen ja nicht geholfen! Manche beten dann aber doch! Warum erst dann?!

  47. Da muss ich widersprechen, die Kirchen haben uns doch schon lange BV aus Profitgier verkauft. Wir müssen uns als Europäer verteidigen. Denn das Problem bekommen wir nur gemeinsam hin. Der Islam und seine Kampf bereiten Truppen sind in ganz Europa aktiv und arbeiten Grenz überschreiten zusammen.
    Verteidigt Europa

  48. #Marija 20. August 2017 at 15:32
    Streit am Pfandautomaten Justizangestellte nach Hasstirade wegen Volksverhetzung verurteilt
    https://www.welt.de/vermischtes/article167296917/Justizangestellte-nach-Hasstirade-wegen-Volksverhetzung-verurteilt.html

    Justizangestellte, die eine ganze Türkensippe beleidigen? Was für ein Quatsch! So jemand kennt die Unrechtssprechung im Verbrecherstaat ‚BRD‘ nur zu gut und würde garantiert die Klappe halten.

    Vermutlich liegt der Sachverhalt genau umgekehrt! Die K***nuckenbrut hat sich vorgedrängelt und die Kuffarbraut wüst beschimpft. Vielleicht war diese dann so dumm ein Widerwort zu geben. Es ist anzunehmen, das es sich hier um einen rein politisch motivierten Schauprozeß handelt, um die Deutschen einzuschüchtern und den Ausländern eine Handlungsanweisung zu geben, wie sie von den verhaßten Deutschen Gelder erpressen können.

  49. Unser Zukunft und die meiner Kinder heißt deutsch und nicht Islam oder sonst eine Glaubenserfindung
    aus dem Morgenland! Auch kein Jesusanhänger oder Allah-Irrer oder Beschnittener kommt bei mir in meine Nähe!
    Zur Abwehr des Islam aber auch dieser sonstigen „Götter“ habe ich bereits meinen Austritt durchgeseetzt und habe die ERDÖLFAHRZEUGE DURCH ELEKTRSCHE ausgetauscht.
    Der Erfolg gibt mit Recht, mit der damit eingesparten Freizeit betreibe ich die Abwehr dieser Betrüger!

  50. Wieder viele Tote und Schwerverletzte an diesem Wochenende.

    Verursacht durch XXX (Vorsicht: Maas-Zensur!)

  51. Die AfD ist die letzte f r i e d l i c h e Möglichkeit zur Verteidigung unseres Volkes und unserer Heimat. Ich bin gespannt, wie die Deutschen das Wahlergebnis für die AfD aufnehmen werden, sollte wirklich ein Wahlbetrug in dem Ausmaße stattfinden, wie ihn die „Meinungs“umfrageinstitute derzeit vorbereiten.

    Alle, die noch keine windelweichen Schlappschwä… sind und sich mit dem Wahlbetrug nicht abfinden wollen, sei angeraten sich entsprechend zu wappnen. Mental, körperlich und natürlich hinsichtlich der persönlichen Ausrüstung, die ihm sinnvoll und zweckmäßig für seine jeweiligen Vorhaben erscheint.

  52. @ Mises 20. August 2017 at 15:34

    Früher durchaus üblich, in Deutschland für Türke, Osmane oder Ottomane zu sagen.

    Osmane, frz. Ottoman

    Beispiel:
    O, nein Madame, ich bin ein Osmane!
    Oh, non Madame, je suis Ottoman!
    http://woerterbuch.reverso.net/deutsch-franzosisch/der%20Osmane/forced

    +++++++++++++++

    Ottomane ein Liegemöbel…
    Entlehnung im 18. Jahrhundert aus französisch ottomane ? fr, wörtlich „die Türkische“ (wegen der vermuteten orientalischen Herkunft),

    das wiederum auf arabisch „Utman“, „Name des Gründers des türkischen Reiches“ zurückgeht.
    https://de.wiktionary.org/wiki/Ottomane

  53. Falsch!

    Weicheierreligion Christentum „der andere Wange“ und krankhafte Naechstenliebe (=Feigheit zur Widerstand) ist gerade die Ursache warum es ueberhaupt zu dieser Katastrophe kommen koennte.

    Es geht nicht um unsere bereits im sterben liegende Religion, es geht um unser DNA, die das Potenzial hat andere Planeten zu erobern.

    #NietzscheAntichristLesen

  54. PI bzw. viele seiner seiner (neueren?‘) Autoren rücken auch immer näher Richtung Kuschelkurs mit dem Islam…

    …immer diese Unterwürfigkeit, richtig ekelhat, das scheint sich auch schon bei gewissen PI-Autoren einzuschleichen:

    Kapiert doch: der Islam gehört nicht zu Deutschland, und er wird auch in Zukunft nicht zu uns gehören, weil er einfach nicht will. Weil wir in unserer Permissivität ihn anekeln.

    Nö, es hat scheißegal zu sein, was der Islam bei uns in Deutschland will, was ihn an uns anekelt, oder auch nicht!

    Es hat zu interessieren, was WIR in UNSERER HEIMAT, UNSEREM LAND, IN UNSERER STADT WOLLEN!

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland, weil wir (die Islamkritiker, Patrioten und andere Menschen mit gesundem Menschenverstandihn nicht hier haben wollen, weil dessen Mordideologie uns ähnlich wie der Nationalsozialismus anekelt!

  55. OT

    Cendrillon, wo du gerade hier bist, du hattest heute Vormittag dieses wunderbare Gedröhne von Ötzdemir ausgegraben:

    Özdemir: Also, demokratische Parteien müssen grundsätzlich immer miteinander gesprächsfähig sein – außer mit der AfD, die teilt nicht das Menschenbild des Grundgesetzes.

    „Das Menschenbild des Grundgesetzes“: Hömma, Ötzkotz, das GG hat genau gar kein „Menschenbild“. Denn es regelt das Verhältnis Staat-Bürger. Nicht das von Bürger-Bürger. Und das GG bestimmt neben der Staatsorganisation die Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat (Art. 1-19).

    Wieder ein Türke, der nix kapiert hat. Und in das GG reinliest, was da nicht drinsteht.

  56. „wir dürfen uns dem Terror nicht beugen“ „wir Demokraten müssen zuusammenstehen“

    Das sind WIRK-lich Platitüden, die uns nicht helfen. Besser wär´, dass endlich a Politiker erklärt: „Wir müssen zu unserer Selbsterhaltung den Islam aus Europa vertreiben, und zwar indem den Moslems das Hiersein so ungemütlich wie möglich gestaltet wird, damit sie von selbst verschwinden, d. h. z. B., die Moscheen, Gebetsräume und Koranschulen schließen, Vermummungsverbot durchsetzen, Verbot der Halal-Schlachtung und Verbot der Einfuhr von Halal-Produkten.“ Das wären zumindest Sofortmaßnahmen.

    2. Ich ließ mir für 34€ bei http://www.wir-machen-druck.de auf eigne Kosten 5000 beidseits mit PI-Werbung und Werbung für islamkritische Bücher bedruckte Blätter fertigen und verteile die auf die Briefkästen, damit die Leute endlichmal etwas Andres als die Lügenmedien zu lesen bekommen. Die Einwürfe wiederhole ich nach zwei und dann erneut nach zwei Tagen. Der Gedanke: Wer das Blatt beim 1. oder 2. Mal achtlos wegwarf, denkt beim dritten Vorfinden evtl: „Jetzt muss ich mir das aber DOCH ´mal anschauen!“ Die Motive könnt ihr von mir bekommen, schreibt mir: Koranfakten@yahoo.com

  57. Klasse, Herr Matussek. Hoffentlich wird er auch mal wieder öfter in eine Talkshow eingeladen. Ich habe ihn mal bei Maischberger gesehen, wo er den anderen Teilnehmern ein unbequemer Gesprächspartner war. Leider ist das schon eine Weile her, was wohl kein Zufall ist.

  58. Der „unterste“ Teil der „Christenheit“ (Wunschsektentum des Ostromkaisers Konstantin) das Matthäusevangelium wurde zur Basis des Islams und wurde in seiner Übernahme weiter zum Unmenschlichen hin deformiert. Am Ende kam so der Islam zustande….

    Mit dem hebräischen Wanderprediger Jeschu haben die Evangelien nur da wo sie authentisch sind in Wegstreckenbeschreibungen zu tun sowie – meines begründbaren GLAUBENS nach – BEI DEN MEISTEN HEILUNGEN.

    Ein Teil der Islaminfiszierung und damit der völlig irren bisherigen Toleranz des Problems ISLAM ist eben diese unterste Kategorie „Evangelium“ des „Matthäusevangeliums“ auf welcher der Islam aufgebaut wurde.

  59. Für die Deutschen ist Zuwanderung kein sehr wichtiges Wahlthema
    ————————–
    Nein ist kein Thema. Was dann? Bildung? Wir bilden schon seit 50 Jahren, in jedem Wahlkmampf ist Bildung bei Altparteien Thema Nr.1 und die Bildung wird immer schwächer.

  60. Dortmunder Buerger 20. August 2017 at 15:46

    Hab mal versucht zu recherchieren, der Fall ist schon etwas älter ( 01.08.2017 )

    In der BZ steht mehr dazu geschrieben:

    “ Weil sie am Pfandautomat schnell drankommen wollte, beschimpfte sie die Familie vor ihr aufs Übelste.

    Sonntagnachmittag bei Edeka am Heckerdamm in Charlottenburg. Eine lange Schlange vor dem Pfandautomaten. Monika L. (52, Name geändert) ist stocksauer, tippt dem Vordermann auf die Schulter. „Eh, lass mich mal vor. Ich habe nur vier Flaschen.“ Der Angesprochene, Emrah B. (31, mit vier ungeduldigen Kindern im Schlepptau) gibt zurück: „Wir warten alle.“ Eine Antwort, die die Justizangestellte nun völlig ausrasten lässt. „Dieses A…loch hat 3000 Flaschen und lässt mich nicht vor“, ist noch eine ihrer harmlosesten Beschimpfungen…“

    http://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/todesdrohung-im-supermarkt-verwarnung-fuer-justizangestellte

    Naja, bei nur 4 Flaschen hätte ich dann auch mal darum gebeten mich vorzulassen.
    Und wenn jemand wirklich soviel Leergut hat und mich dann nicht für paar Sekunden an den Apparat lässt, tu ich meinen Unmut darüber auch laut kund ( ich sage immer laut, was ich denke ).
    Bei der werten Justizangestellten ist wohl der berühmte Tropfen über das Fass gelaufen…für mich völlig menschlich, wer weiss, was die Frau vorher alles über sich hat ergehen lassen, da sammeln sich Sachen bis zu einem Punkt, dann knallts, oftmals dann bei Kleinigkeiten / Lapalien. Passiert mir hin und wieder auch.
    Im Laden bei größerem Einkauf lasse ich perse jemanden vor, welcher nur 2-3 Teile in der Hand hat, da schaue ich auch nicht wer das ist, da ist für mich Mensch = Mensch.
    Neulich noch bei einem Handwerker im Blaumann, wohlmöglich in seiner Mittagspause, mit dem Argument, dieser hätte in seiner kurzen Pause was besseres als anstehen zu tun. Für mich ist sowas Reflex bzw. selbstverständlich…

    p.s.: Die Frau hat sich „3000 Mal“ entschuldigt, es hätte m.E. bei einer Ermahnung bleiben sollen.
    Die Geldstrafe auch auf Bewährung ( evtl. ist sie jetzt auch vorbestraft, k.A. ) und den „Täter-Opfer-Ausgleichs“ über 1600 € halte ich für eine Frechheit ! Dazu noch die Erniedrigung einen Entschuldigungsbriefes an den Knirps schreiben zu müssen…

  61. Özdemir: Also, demokratische Parteien müssen grundsätzlich immer miteinander gesprächsfähig sein – außer mit der AfD, die teilt nicht das Menschenbild des Grundgesetzes.

    Er meint damit das ungeschriebene Gesetz der Freimaurer

    Wir lieben alle Menschen und setzen uns für sie ein.
    Alle Menschen werden Brüder.
    Seid umschlungen Millionen und alle herzlich eingeladen nach Germoney.
    Und wollt ihr nicht wie Brüder sein , dann schlagen wir euch den Schädel ein….

  62. Ranghohe klerikale Vertreter der katholischen Kirche legen beim Besuch des Felsendoms in Jerusalem das Kreuz ab. Es sind mit Namen: Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, den bayerischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

    Pfui Teufel, Ihr Verräter Jesu Christi! Was seid ihr nur für schändliche Christen. Steht jeden Sonntag am Altar und bittet um den Segen Gottes!Ihr seid diejenigen, die Er zuerst verfluchen wird! Fahrt zur Hölle!
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/christentum-und-islam-die-unterwerfung-kolumne-a-1120073.html

  63. https://lh3.googleusercontent.com/-4gBxAO4IGhk/U5cjif7OtnI/AAAAAAAA6eQ/h5R3diPbYUU/s640/blogger-image-1879716183.jpg

    Menschenbild des Grundgesetzes = Aufgezwungenes Grundgesetz stammt von US Freimaurern

    Und weil das so ist eröffnet dieses Grundgesetz den Weg in eine Weltregierung der NWO

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/oliver-janich/eu-parlamentarier-bestaetigt-plaene-fuer-weltregierung.html

    Die Mütter und Väter unseres Grundgesetzes (US Die Freimaurer) hatten einen weiten Horizont. Sie haben die verfassungsrechtlichen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Bundesrepublik Deutschland einige klassische Aufgaben und Rechte des Nationalstaats auf europäische oder internationale Ebenen überträgt.

    Darauf hat Konrad Adenauer schon in seiner Regierungserklärung vom 20. September 1949 aufmerksam gemacht. »Ich weise darauf hin«, so sagte er, »dass wir in unserer Bonner Verfassung in Artikel 24 für den Bund die Möglichkeit vorgesehen haben, Hoheitsrechte auf zwischenstaatliche Einrichtungen zu übertragen und sich zur Wahrung des Friedens im System gegenseitiger kollektiver Sicherheit einzurichten.«

  64. #Autodidakt 20. August 2017 at 17:15

    Glaube ich alles nicht. Da ist etwas oberfaul!
    Vermutlich hat der K***nucke edle Herrenmensch vollkommen durchgedreht als es eine unreine Kuffar wagte ihn anzusprechen und die Frau aufs übelste beschimpft. Dafür hat sie ihn zurechtgewiesen, was ein großer Fehler in einem ausländerverherrlichenden Verbrecherstaat ist.

  65. NEIN, es geht um die Verteidigung der ZIVILISATION!!!

    Die „Chistenheit“ ist nur ein Teil von VIELEN, denn die Zivilisation ist zum Glück keine einzelne absolute Ideologie oder Position, sondern ein immerwährender facettenreicher Ent-wicklungs Prozes, in den ein JEDER eingreifen und mitgestalten kann.

  66. “ Es geht um die Verteidigung der Christenheit. “

    Darum auch, gewiß.
    Gegen die islamische Pest, die global eifrig mit der Ausrottung eben dieser Christenheit beschäftigt ist.

    Im weiteren Sinne aber um die Religionsfreiheit, d.h. jedem seinen Un- bzw. Glauben zu lassen, wenn er anderen damit nicht auf den Keks geht.
    Religion als Privatsache. Jeder solle nach seiner facon selig werden war ein
    Grundsatz des großen Friedrichs ! Und damit ist er nicht schlecht gefahren!

    Das neue Jahrhundert ist noch jung. Doch schon zeigt sich dessen neue Geißel, eine menschenverachtende Ide(/i)ologie, der Islam, in seiner ganzen Häßlichkeit.
    Und der Westen ? Was tut er dagegen ? Zeigt er dieser rasant zunehmenden islamischen Umweltverschmutzung die Zähne ? Startet er
    endlich eine neue reconquista ?
    Nö, nix von alledem !

    Er versucht sich an den Islam anzubiedern, mit ihm zu kuscheln, macht ihm endlose Konzessionen und glaubt, ihn so “ entschärfen“ zu können.
    Ein Vergleich dazu : Ein junger Hund, der tollpatschig versucht mit einer alten Katze Freundschaft zu schließen …
    Drastischer : Man kuschelt nicht mit tollwütigen Hunden !

    Unterwerfung pur !
    Zur Freude und Ermutigung aller Muslime !
    Als Beleg dazu ein Video aus GB.
    Der neue moslemische Bürgermeister ( ! ) von Oldham ( Manchester ) schreibt das moslemische Gebet zu Beginn einer jeden Ratssitzung vor !
    Und keiner wehrte sich dagegen !

    https://politikstube.com/grossbritannien-buergermeister-ordnet-islamisches-gebet-vor-ratssitzungen-an/

    „Toleranz“ auf Abwegen !

  67. NEIN, es geht um die Verteidigung der ZIVILISATION!!!

    Die „Chistenheit“ ist nur ein Teil von VIELEN, denn die Zivilisation ist zum Glück keine einzelne absolute Ideologie oder Position, sondern ein immerwährender facettenreicher Ent-wicklungs Prozess, in den JEDER eingreifen und den JEDER mitgestalten kann.

    Auch lesenswert: https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/das-wort-das-unsere-gesellschaft-von-den-islamischen-gewaltkulturen-unterscheidet-38024

  68. Korrupte Christen haben dem Islam immer die Tür weit aufgerissen. Ich hoffe, dass uns die Polen noch einmal helfen. Sie haben es 1683 unter Johann III Sobieski geschafft. Andere Hilfe werden wir nicht erwarten dürfen. Auch nicht von den Amtskirchen.

  69. Horst Tappert 20. August 2017 at 17:39
    NEIN, es geht um die Verteidigung der ZIVILISATION!!!
    Die „Chistenheit“ ist nur ein Teil von VIELEN, denn die Zivilisation ist zum Glück keine einzelne absolute Ideologie oder Position, sondern ein immerwährender facettenreicher Ent-wicklungs Prozess, in den JEDER eingreifen und den JEDER mitgestalten kann.

    Ohne Christentum hätte sich nie eine moderne Zivilisation entwickelt. Vorher waren Barbaren.

  70. Mattusek hat -natürlich- Recht (!)

    …………und der Merkelismus (= Anarchie plus Angriff auf die verfassungsmäßigen Ordnung dieses Landes, und damit auf das Land = DEUTSCHLAND und seiner Bürger) wird – geradewegs – in den BürgerK R I E G münden (!)

    Die „Politik“ von CDU/CSU + SEPD + Grüne + Linke führt geradewegs in den Faschismus-Bürgerkrieg.

  71. Grundgesetz Gott ist der Baumeister aller Welten

    Der Allmächtige Baumeister aller Welten (A.B.a.W.) (auch: Großer Baumeister des Weltalls oder Dreifach großer Baumeister der ganzen Welt) ist ein symbolischer Begriff der Freimaurerei für das Schöpfungsprinzip. Das Konzept des Demiurgen als Großer Architekt ist auch im Gnostizismus und in einigen Religionen bekannt.

  72. Grenzenlose Zuwanderung soll also in Deutschland kein wichtiges Thema sein. Hier handelt es sich eher um Wunschdenken der Volksverräter.
    Das Christentum ist der größte Feind des Teufels, deshalb muss es bewahrt und aufgebaut werden. Dies wird aber nur durch eine Reform gelingen, denn mit diesen Satansanbetern, welche sich heute im Vatikan und in der Kirche befinden, ist es unmöglich. Ich werde erst wieder in die katholische Kirche eintreten, wenn hier ausgemistet worden ist und die Lehre Christi vertreten wird.
    @ Bin Berliner 14:54
    Ganz meine Meinung.

  73. Haremhab 20. August 2017 at 14:43
    Für die Deutschen ist Zuwanderung kein sehr wichtiges Wahlthema
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167826779/Fuer-die-Deutschen-ist-Zuwanderung-kein-sehr-wichtiges-Wahlthema.html
    ————–
    Das glauben die wohl selbst nicht !!!
    ——————-
    „Für die deutschen Bürger sind laut einer Umfrage weder die Zuwanderung noch die Elektromobilität die entscheidenden Themen bei der Bundestagswahl, sondern Bildung, Altersarmut und Kriminalität. Wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag der „Bild am Sonntag“ ergab, nannten 75 Prozent der Deutschen die Schaffung gleicher Bildungschancen für alle Kinder als äußerst oder sehr wichtig bei ihrer Stimmabgabe.

    Das Thema „Altersarmut verhindern“ halten demnach 70 Prozent der Befragten für äußerst oder sehr wichtig. Der Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus ist für 69 Prozent bedeutend……“
    —————-

    wenn die Befragten Altersarmut und Kriminalität „oben“ ansiedeln, dann sind diese beiden Aspekte auch ganz sicher mit der Masseninvasion Kulturfremder in Zusammenhang zu sehen. DeMaizere hat ja zugeben müssen, was jeder schon wusste – die unfassbare Kriminalität der Merkelgäste – und diese Zahlen waren ja durch statistische Tricks schon geschönt… Und da machen sich die Befragten keinen Kopf über die Masseneinwanderung??? Unglaubwürdig!!!
    Die Altersarmut ist ja jetzt schon für sehr viele Rentner ein Thema und bei weiter sinkenden Renten und Masseneinwanderung in die Sozialkassen machen sich die Befragten nur Sorgen um die Renten???
    Und sie denken nicht, dass die Masseninvasion von Fremden, die zu Millionen nicht arbeiten, also auch nicht in die Rentenkasse einzahlen kein Problem sein wird??? Blödsinn!!!
    Bildung sei den Befragten sehr wichtig… bei Masseneinwanderung und Überfremdung in das bestehende Schulsystem sinkt bei einem steigenden Prozentsatz von Migranten das Niveau. das ist erwiesen. Und da sollen sich die Befragten wenig Gedanken über die Masseneinwanderung machen ??? Unsinn!!!
    EMNID unterstellt den Befragten entweder Dummheit (diese Zusammenhänge nicht zu sehen) oder:
    EMNID scheint vor der Wahl bestellte Umfrageergebnisse liefern zu müssen und macht das auch untertänigst. Wer weiß, wer das befragt wurde und wo. Und wem so ein solches „Ergebnis“ nützt. Also, ich hätte da so eine wage Idee.

    Die Kommentare sprechen wieder eine eigene Sprache.

  74. Dortmunder Buerger 20. August 2017 at 17:47

    Ohne Christentum hätte sich nie eine moderne Zivilisation entwickelt. Vorher waren Barbaren.

    ————————-

    ???

    Ist zwar nicht das Thema hier, aber ganz kurz:
    Das „Christentum“ (made by orient) hat sich nicht nur die Moral der Griechen und Römer unter den Nagel gerissen (selbst die Goldene Regel ist made by antike), sondern diese auch pervertiert und unter Absolutheit gestellt. Das war und ist völlig gegen jede Art von Naturgesetz und freier Entfaltung. Ohne Religion wären wir schon x-mal weiter, freier und der Islam hätte von Beginn an in Europa keinen Eintritt gefunden. Denn die „Christenheit“ ist quasi die Eintrittskarte für den Islam in Europa – nennt sich dann „Religionsfreiheit“.

  75. #Horst Tappert 20. August 2017 at 18:03
    Das „Christentum“ (made by orient) hat sich nicht nur die Moral der Griechen und Römer unter den Nagel gerissen

    Was für eine Moral bitte? Die Römer hielten sich Sklaven und ergötzten sich an Menschenopfern und Spielen, in denen sich Kämpfer gegenseitig massakrierten. Moral, d.h. Achtung vor den anderen Menschen und der Natur hat uns erst Christus gelehrt.

    p.s.: wie bekomme ich denn einen link unter meinen Benutzernamen gelegt? Gefällt mir.

  76. @ Dortmunder Buerger

    Die (germanischen)“Barbaren“ (klingt bei Ihnen zu Unrecht sehr negativ konnotiert) hatten in ihrem Leben aber Werte wie Redlichkeit, Loyalität, Freundschaft u.a.m. die auch gelebt wurden. Würde seit der verfluchten römisch-katholischen Amtskirche doch auch nur ein winziger Bruchteil davon hochgehalten… wir alle wären unendlich viel weiter. „Das Christentum“ ist seit Jahrhunderten eine Art Firma, die sich z.B. an Bordellen beteiligt (Erzdiözese Köln am Pascha), Kriege mitfianziert… Menschen versklavt und ausbeutet und wie sich heutzutage auch wieder zeigt… auch schändlich verrät!

  77. Dortmunder Buerger 2
    ——

    1. Das RÖMISCHE GESETZBUCH, ist die Grundlage des westlichen Rechtssystems.

    2. Die Denker der Römisch-Griechischen Antike haben die Moral erfunden.

    3. Sklaven gab es immer und überall, UND AUCH HEUTE, z.B. Steuersklaven. UND: Man muss die Verhältnisse von damals wie heute vor ihrem zeitlichen Hintergrund sehen.

    P.S. Um einen Linke im Nick zu speisen, musst du ins Menü gehen.

  78. #Horst Tappert 20. August 2017 at 18:27
    P.S. Um einen Linke im Nick zu speisen, musst du ins Menü gehen.

    Das hatte ich mir schon gedacht. Habe dort auch einen solchen eingetragen, in das Feld youtube. Passiert ist aber nichts.

  79. Dortmunder Buerger 20. August 2017 at 18:30

    Wichtig ist natürlich die Bestätigungstaste, damit der Link gespeichert werd. (bin selbst kein experte 😉 )

  80. #Horst Tappert 20. August 2017 at 18:33
    Wichtig ist natürlich die Bestätigungstaste, damit der Link gespeichert werd. (bin selbst kein experte ? )

    Die habe ich natürlich betätigt. Wo im Profil haben Sie Ihren link zu youtube denn hinterlegt?

  81. #Horst Tappert 20. August 2017 at 18:33
    Wichtig ist natürlich die Bestätigungstaste, damit der Link gespeichert werd. (bin selbst kein experte ? )

    Die habe ich natürlich betätigt. Wo im Profil haben Sie Ihren link zu youtube denn hinterlegt?

  82. #Horst Tappert 20. August 2017 at 18:33
    Wichtig ist natürlich die Bestätigungstaste, damit der Link gespeichert werd.

    Die habe ich natürlich betätigt. Wo im Profil haben Sie Ihren link zu youtube denn hinterlegt?

  83. Eine mahnende Stimme, wie jener aktuellen des indonesischen Imams, zeigt nur allzu deutlich, daß
    hier in Europa und im ganzen so genannten Westen im Umgang mit dem Islam etwas gewaltig schief
    läuft. Es bedurfte eines Imams, eines indonesischen, der unserer korrupten, verlogenen und von
    Selbsthaß erfüllten Nomenklatura-Kaste den Spiegel vorgehalten hat. Leider waren WIR Europäer und insbesondere WIR Deutschen zu feige uns hinter Papst Benedikt XVI zu stellen, als Er in seiner Re-
    gensburger Rede genau auf diesen Zusammenhang zwischen Islam und Gewalt und auf einen vor Jahrhunderten geführten Dialog hinwies in dem es um die Frage gingik, was der Islam denn an Gutem gebracht hätte festgestellt wurde, daß er nur Schlechtes gebracht habe. Aber unsere verantwor-
    tungslosen Politiker die sich hündisch der Blutspur des Islams beugen, haben lieber Ihren eigenen Papst verleugnet als sich schützend und verteidigend vor Ihn zu stellen. Ich bin heute mehr denn je davon überzeugt, daß Ihn dies schmerzlich getroffen haben muß, auch wenn andere Gründe seinen vorzeitigen Rücktritt bestimmt haben mögen. Der, der nachfolgte kann leider nicht aus einem eben-
    so tiefen intellektuellen Reservoir schöpfen wie sein Vorgänger. Und so ist die gesamte Christenheit auch heute aufgestellt.

    All das beobachtet der Islam und seine Führer mit großer Genugtuung, die Feigheit der Christen ist
    für den Islam nur eine Bestätigung seiner Geringschätzung der chrislichen Religion gegenüber. Es
    ist daher kein Wunder, daß seine Funktionäre hier im Westen leichtes Spiel haben. Schaut man sich
    nur das Spiel von Herrn Erdogan mit Deutschland an, so ist das nicht nur beschämend sondern ein
    Armutszeugnis unserer Politik. Ein deutscher SPD-Aussenminister der sich zu der Äußerung ver-
    steigt, die Türken hätten Deutschland nach dem Kriege wieder aufgebaut, ist nicht minder paranoid
    als der islamische Türkenpräsident. Ich beneide unsere österreichischen Nachbarn um Ihren jungen
    Politiker Sebastian Kurz. Aber ich fürchte, auch Er wird die islamische Lawine über Europa nicht mehr
    aufhalten können. Das hätten Brandt und Schmidt noch gekonnt, aber ausser Warnungen vor weite-
    ren Muslimen in Deutschland und Europa haben auch Sie nichts getan. Und heute haben wir eine
    der schlimmsten Politikergenerationen am Werk, mit wenigen positiven Ausnahmen.

    Der Schuldkult, der uns Deutschen nach dem Kriege eingeflößt wurde tut sein übriges neben der
    Schlangenbrut die wir uns mit der 68iger Generation in´s eigene Nest gelegt haben.

  84. Das Christentum, die andere semitische Wüstenreligion Wahnsinniger, die meinen, zu wissen, was Gott will. Das soll sich ruhig selbst verteidigen. Wann soll den einen Aberglauben nicht durch den anderen ersetzen.

  85. Dortmunder Buerger 20. August 2017 at 18:36

    Die habe ich natürlich betätigt. Wo im Profil haben Sie Ihren link zu youtube denn hinterlegt?
    ———

    Unter „Website“.

  86. Ganz ehrlich? Ich bin letztes Jahr aus dem Verein ausgetreten. Ich hab vorher noch gedacht es wäre vielleicht wichtig wenigstens in irgendwelchen Statistiken als Christ aufzutauchen, als Gegenpol zu den mohammedanern OBWOHL ich mit DIESER Kirche und ihrer Gesinnung schon lange nicht’s mehr anfangen kann. Die gläubigen die in der Kirche sind und sich NICHT dem ISLAM hingeben muss man schon lange mit der Lupe suchen. ABER seit wölki und co bei der Invasion auch noch ganz vorne stehen und mehr zu ihren islamistischen Mördern halten, afd Wählern das Recht absprechen Christen zu sein, bekommen diese Verräter von mir keinen cent mehr freiwillig. Ich wurde christlich erzogen, ich bin immer noch gottgläubig und ich bin auch ein wenig betrübt so etwas jetzt zu formulieren ABER ich scheisse auf das jetzt herrschenden verlogene pseudo-christentum von wölkis, käßmanns und co. Ich sehe in ihren Reihen auch keine Leute die ein offenes Ohr für kritische Stimmen haben sondern nur noch widerliche speichellecker und gutmenschliche Mitläufer. So lange DIESE Kirche Ihre eigenen Leute opfert werde ICH sie NICHT unterstützen! Die Invasion frisst ihre Ernährer… pech für die hohen Herren und Damen wenn sie eines Tages vom kran hängen. Ich weine ihnen keine träne nach.
    Eine Religion die VOLK und ihr LAND verrät… da waren die nordischen Religionen doch wesentlich mehr auf das Wohl der Sippe und des Stammes bedacht.
    WO sind die heiligen Männer die in der Tradition von kreuzrittern stehen? Ich weiß, es gibt nicht wenige die das Christentum verteidigen möchten, nicht aber das verkommene Konstrukt das uns hier und heute als Christentum verkauft wird… ein Papst der Invasoren die Füße salbt und ein fetter pope der vom flüchtlingsboot predigt…
    DIESE Leute und ihre Anhänger sind für mich NICHT schützenswert. DAS ist NICHT meine Kirche!
    Darf man noch hoffen das es sich noch mal ändert? Das statt Verrätern, gläubige Patrioten auf den kanzeln stehen, denen die eigen Glaubensgemeinschaft wichtiger ist als ihre Feinde? Die nicht die heilige Institution der Ehe an schwule verraten. Die nicht bis zu Vernichtung der eigenen Existenz alles, aber auch wirklich alles unter dem Deckmantel der Nächstenliebe dem Feind zum Fraß vorwerfen? Ich wünsch es mir und sobald es einen Hoffungsschimmer gibt werde ich ihn auch unterstützen.

  87. Renitenz 1.10 20. August 2017 at 18:23

    „‚Das Christentum‘ ist seit Jahrhunderten eine Art Firma, die sich z.B. an Bordellen beteiligt…“

    Sie sollten „das Christentum“ vielleicht nicht mit dem, was weithin abgefallene Amtskirchen fabrizieren, gleichsetzen wollen.

  88. Ein fulminantes Plädoyer für ein wehrhaftes, christliches Abendland von Matthias Matussek.

    Diese politische Kaste gehört entsorgt.

  89. @Tomaat 20. August 2017 at 16:12
    „Weicheierreligion Christentum ‚der andere Wange‘ und krankhafte Naechstenliebe (=Feigheit zur Widerstand) ist gerade die Ursache warum es ueberhaupt zu dieser Katastrophe kommen koennte.“

    Meine volle Zustimmung!

  90. Vor vielen Jahren, als der Spiegel gerade noch so lesbar/zumindest informativ war, habe ich seine Artikel immer sehr gerne gelesen. Bezeichnend, wenn nach Jahren, in denen ich nicht wusste, was er so treibt -bin ja schließlich kein Kritiker und verfolge bewusst „Journalisten“- an dieser Stelle von ihm zu lesen.
    Bezeichnend, wie weit es die Politik getrieben hat.

    Ich könnte mir vorstellen, dass dies auf so Einige hier zutrifft.

  91. Es geht sehr wohl um den Erhalt des Christentums, denn es ist die Grundlage unserer Kultur und Identität. Die aktuellen Amtakirchen in Deutschland kann man getrost vergessen. Die werden eher den Islam annehmen, als etwas für den christlichen Glauben zu tun. Christliche Kirche in anderen Ländern sind da sehr viel kämpferischer und würden sich von diesem Satanskult gar nichts sagen lassen.

  92. Tom62 20. August 2017 at 19:13

    Sie sollten „das Christentum“ vielleicht nicht mit dem, was weithin abgefallene Amtskirchen fabrizieren, gleichsetzen wollen.

    Genau das tue ich auch nicht! Mir war es nur wichtig, diese elementare Unterscheidung noch einmal deutlich zu machen. Was der Einzelne unter christlichen werten versteht und glaubt… hat nichts mit dem zu tun, was der Machtapparat Amtskirche treibt! Man kann sich sehr wohl Christ/ christlich nennen, ohne Mitglied der Amtskirche zu sein oder auch nur eine Kirche von innen gesehen zu haben.

    Gibt es nicht sogar einen angeblich von Jesus Christus überlieferten Spruch (sinngemäß): “ Suche mich und du findest mich unter jedem Stein“ (oder so ähnlich)? DAS ist doch wohl ein deutlicher Hinweis darauf, daß es, um Christ zu sein keiner institutionalisierten Apparate bedarf.

  93. Es geht um die Verteidigung der Christenheit und ihrer Errungenschaften der Aufklärung, und sie müsste federführend von uns Gläubigen kommen, denn unsere Amtskirchen sind bis ins Mark korrumpiert und im Kapitulationsmodus.

    Dem Establishment geht es sehr zentral um die Auslöschung des Christentums. Der historische Haupt-Erzfeind der Christen ist der Katholizismus. Alles was hier geschieht ist vom Papst gewollt, initiiert und federführend herbeigeführt. Die muslimischen Krieger sind ungewollt seine Fremdenlegionäre. Ziel ist eine NWO (Globalstaat) mit dem Papst als höchster Autorität im Staat, die USA als „Ordnungsmacht“ (Ordo ab Chao) und England evtl. als Wirtschaftszentrale. Die meisten anderen Menschen, so auch wir Deutschen, sind da leider überflüssig (Guide Stones of Georgia). Und Christen müssen ganz draußen bleiben. Die haben die unheiligen Väterchen schon immer gehasst.

    Die Amtskirchen sind nicht korrupt, sondern Überzeugungstäter! Für die römische Religion galt das schon immer. Der Protestantismus ist zum großen Teil im Rahmen der Ökumene in das römische Boot zurück gehüpft und baut begeistert am neuen Babel mit, statt am Reich Gottes. Der Islam ist eine Art arabischer Hardcore-Katholizismus, der im Endeffekt nach viel passivem und aktivem Blutvergießen in der babylonischen Weltreligion der Zukunft aufgehen wird.

    Herr Matussek, sehen Sie sich auf YouTube bitte die Videos von Prof. Dr. Walter Veith (Ex-Katholik) zu den Themen Offenbarung, Jesuiten, NWO … an. Lassen Sie den Katholizismus hinter sich und werden Sie Christ!

  94. Rudolf Ebertshäuser zur illegalen Einwanderung (Flüchtlingskrise)
    https://www.youtube.com/watch?v=VbeX47uR3JQ

    Wieso nennt Herr Ebertshäuser in seinem Vortrag die illegalen Einwanderer und Asylforderer „Flüchtlinge“ wenn er doch selber sagt, dass die Meisten nach unserem geltenden Recht keine Flüchtlinge sind? Warum nennt er sie nicht wahrheitsgemäß Scheinflüchtlinge und illegale Wirtschaftsmigranten?

    Sie kommen aus Not zu uns und weil sie keine Aussicht auf Bildung in ihren Ländern bzw. in den Flüchtlingslagern haben. Aussicht auf Bildung und Wissen hört sich gut an. Wieso sagt Herr Ebertshäuser nicht „Aussicht auf moslemische Schulbildung“? Bitte mal recherchieren was z. B. syrische Kinder im Schulunterricht lernen Dieses Gedankengut bringen sie alle in ihren Köpfen mit zu uns. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es viele in die Tat umsetzen.
    http://www.pi-news.net/was-syrische-kinder-in-den-schulen-lernen/

    Er weist darauf hin, dass Christen ihr Bürgerrecht laut.Bibel im Himmel haben. Das ist richtig. Wenn er aber nicht darauf hinweist, dass Gott auch am irdischen Wohlergehen seiner Kinder interessiert ist und für sie ein Leben unter seinem Segen wünscht, so lässt sich daraus schließen, dass es den Christen egal sein soll, unter welchen Bedinungen sie ihr irdischen Leben verbringen müssen und sei es auch unter moslemischer Herrschaft. Das will der Gott der Bibel aber glaube ich nicht.

    Der Kulturschock sei schuld an der Radikalisierung der Moslems. Und wohl auch an der übelsten Kriminalität wie Raub, Mord, Betrug, Vergewaltigung usw.? Das ist ja ganz etwas Neues. Herr Ebertshäuser sucht nach der 1001. Ausrede und Entschuldigung für die kriminelle Energie der Schein-Asylanten. Diese Straftaten werden ihnen im Koran als rechtens vorgegeben und auch die Gewaltanwendung gegen Ungläubige. Sie verfolgen Christen in ihren Heimatländern und jetzt auch in unserem Land. Im Islam wird gut und böse nach dem Koran definiert. Und die Straftaten werden auf Anweisung unserer Politik unter der Decke gehalten, damit es die hier schon länger lebenden nicht erfahren sollen.
    Es soll als große Chance gesehen werden, dass viele Asylforderer hier bei uns das Evangelium kennenlernen können. Als ob die Moslems das Evangelium nicht kennen würden. Es ist ja genau das, was sie bekämpfen und auslöschen wollen, den christlichen Glauben bzw. das Christentum. Jesus Christus wird als Sohn Gottes geleugnet und die Aussage, dass Gott einen Sohn hat, wird im Islam unter Strafe gestellt. Genau so wie sich heute jeder über den Islam oder den Buddhismus im Internet informieren kann, kann sich auch jeder Moslem über das Christentum informieren, falls er es wider Erwarten nicht kennen sollte. Die Bibel ist in fast alle Sprachen der Welt übersetzt worden. Eine Ausnahme sind Analphabeten, für die mag es eine Chance sein.

    Es findet ein Asylbetrug in großem Ausmaß statt. Viele haben ihre Pässe weggeworfen oder sich falsche syrische Pässe besorgt und werden somit zu Syrern. Es ist ein Dschihad durch Einwanderung.

    Wer sich als Christ nicht gegen diese immense moslemische Flutung unseres Landes stellt, die unsere Regierung zugelassen und zu verantworten hat, dem ist sein Land und der Segen, den uns Gott bis 2014 geschenkt hat, wie Frieden, Freiheit und Wohlstand gleichgültig und weiß es nicht zu schätzen, geschweige denn dafür dankbar zu sein oder dafür zu beten, dass Gott uns bewahren möge, dass wir nicht dem Islam preisgegeben werden.
    Frieden, Freiheit und Wohlstand werden wir verlieren, wenn die Flutung durch Moslems weiter bei uns so voranschreitet. Wenn sich die Mehrheit der deutschen Bevölkerung nicht dagegen wehrt, auch jetzt bei der Bundestagswahl im September durch wählen der AfD, dann haben wir den Untergang verdient.

    Habe es bis Min. 33.14 angehört, kann dieses süßlich, christliche Gutmenschen-Gerede nicht hören.

  95. Tom62 20. August 2017 at 19:13

    Die institutionalisierte Amtskirche jedenfalls ist Bestandteil des Problems und nicht der Lösung- sie hofiert, verköstigt, unterstützt,verharmlost den Feind… und lässt ihre eigenen Gläubigen jämmerlich im Stich… im nahen und mittleren Osten ebenso wie hierzulande.

    Bezogen auf Matussek müsste man also konkretisieren: Wir müssten uns auf grundlegende christliche Werte wieder neu verständigen, sie zeitgemäß neu definieren (niemand ist unter dem Deckmantel des „auch-die-rechte-Wange-hinhalten“ verspflichtet, sich abschlachten zu lassen oder Horden zu lieben, die uns ermorden wollen oder uns als minderwertig betrachten) und deutlich machen, daß der verfilzte, pädophile, korrupte, verlogene Vatikan bzw. NICHTS mit Glauben des Einzelnen an sich zu tun hat- das sind zwei völlig unterschiedliche Sachverhalte! Ethik versus Wirtschaftskonzern!

  96. @ Westkultur 19:23
    Mit der Aussage “ auch die andere Wange hinhalten“ kann ich mich auch nicht anfreunden. Ich habe da eine andere Einstellung.
    Christus hat aber keine krankhafte Nächstenliebe gefordert. Niemals hat er behauptet, dass sich Menschen vor lauter Toleranz selbst zerstören müssen. Er hat von Hilfe im Rahmen der eigenen Möglichkeiten gesprochen.

  97. Falls Christ Sein tatsaechlich ueberholt ist,
    muss der Einfluss durch etwas anderes, so man will neutrales ersetzt werden, was die heutige Generation anspricht, um Ethik, Moral/Sitten, Tugenden, Disziplin, Uneigennutzigkeit usw. den Menschen nahezubringen, sie daran erinnert, dass ohne so etwas eine Nation zerfaellt.
    Chaos, Unmoral, Gewalt, Genussdrogen aller Art, Materialismus sowie LInksdrift, Staats und Gesellschaftsverdrossenheit um sich greifen, eine Gesellschaft dem Untergang gewidmet ist, wie sich heute ueberall in Westeuropa zeigt.

    Selbst Putin wusste dies, ersetzte die kommunistisch/bolschewistische Idiologie durch Christentum.
    Ansichten, Moral, Einsatzbereitschaft funktionieren wieder in Russland, es hat (trotz nutzlosen Embargos) saemtliche Schulden an den Westen zurueckgezahlt.
    Seine Armee und Beliebtheit ist staerker denn je, wie sich auch in Syrien zeigte.

    Die Kirchen beider Konfessionen haben total versagt, sich auf die Seite der Politkaste geschlagen, die D verraten hat. Wer da noch Kirchensteuer zahlt fuer diese Verraeter muss sich fragen ob dies aus Gewohnheit beibehalten werden sollte oder besser das Geld woanders einsetzen, zB um pro Deutsche Ansichten zu unterstuetzen, die allerdings nicht pc sein muessen.

  98. jeanette 20. August 2017 at 15:42

    Wenn ein Christ die Christen retten will, dann wird er das allein nicht schaffen! Da sollte vielleicht Gott angerufen werden. Wenn ihn niemand ruft, dann kommt er auch nicht! So wie beim Notarzt! Der kommt auch nur wenn man ihn ruft! Wenn man ihm das Fahrzeug demoliert und ihn vertreibt, bleibt er halt weg! Er drängt sich keinem auf!
    ——————————————————————————–

    Wir haben uns als deutsches Volk vom HERRN abgewandt, jetzt werden wir überschwemmt von Menschen die an einen anderen Gott glauben.Es erzähl mir bitte keiner, dass der christliche Glaube an der Misere Schuld wäre. Leben wir in einer christlichen Gesellschaft??? Wer das ernsthaft mit „Ja“ beantwortet, weiß nicht was die christliche Botschaft ist. Im Gegenteil, wir leben in der gottlosesten Gesellschaft die jemals auf deutschem Boden geatmet hat. Conchita Wurst ist der/die/das perfekte Repräsentant_In für diese Endzeit- Biomasse. Oder ist Conchita Wurst etwa auch Teil der „christlichen Gesellschaft“?? Wahre Christen, ja im Grunde jeder der nach dem Licht strebt, wird in diesem Land verfolgt. Aber gut, wer Katrin Göring Eckardt für „das Christentum“ hält, hat den Schuss nicht gehört.

    PS: Beten hilft. Wirkich.

  99. Lieber Herr Matussek!
    Lange nichts von Ihnen gehört, übrigens.

    Antwort an dieser Stelle, auf pi news.

    Sie sind mir sympathisch, weil Sie nie ins „Spiegel-Bild“ passten. (Wundert mich übrigens, dass Fleischhauer dort noch schreiben darf und will).

    An einer Stelle täuschen Sie sich leider gewaltig, Herr Matussek:
    Das Christentum hatte nie etwas mit Aufklärung zu tun. Die Aufklärung war (und ist) der erklärte Feind des Christentums.
    Das Christentum ist genau so, wie Nietzsche es beschrieben hat: verachtungswert, weil schwach. Am leichtesten freilich in der katholischen Version zu ertragen, weil Heuchlertum nun mal leidlich erträglicher ist als dogmatischer Fanatismus. (So weit sind die „Evangelen“ gar nicht von den Islam-Verbrechern entfernt, vergl. Thomas Münzer, Johannes Calvin, Savonarola und Co.)

  100. @ Haremhab 20. August 2017 at 14:43

    Für die Deutschen ist Zuwanderung kein sehr wichtiges Wahlthema

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167826779/Fuer-die-Deutschen-ist-Zuwanderung-kein-sehr-wichtiges-Wahlthema.html

    Das gilt vielleicht für die Mehrheit aller Lehrer und Pastorentöchter, Menschen also, mit denen ich keinen Umgang pflege. Für meinen kompletten Bekanntenkreis ist das jedoch sehr wohl ein wichtiges Wahlthema, das wichtigste überhaupt.

  101. Die Aufklärung war (und ist) der erklärte Feind des Christentums.

    DIE Aufklärung gibt es nicht

    Genauso gibt es DIE Demokratie nicht
    Es gibt nur Länder mit verschiedenen demokratische Systemen.

  102. Matthias Matussek ist einer der Besten!
    Wenn er beim SPIEGEL gemacht hätte, was Augstein’s Sohn sagt,
    könnte es ihm heute besser gehen…..

  103. francomacorisano 20. August 2017 at 23:48

    Wenn er beim SPIEGEL gemacht hätte, was Augstein’s Sohn sagt, könnte es ihm heute besser gehen…..
    ———————-
    Das unterscheidet ihn von Lumpen!

    Was das Bekämpfen des Christentums betrifft:

    Bevor man uns die mörderischen Moslems schickten, begannen NWO-Antischristen mit der Entchristlichung in unserem Volk.

    Inzwischen werden Christen nicht nur offen verhöhnt, sondern auch in der BRD angegriffen.
    Die Medien sind die Vorreiter, wenn es darum geht, das Christentum niederzumachen.
    Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien.
    Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Mißtrauen, Schuld und Selbstzweifel.

    http://www.postswitch.de/tag/luegenjournalismus/page/2

    Der Gottesbezug ist abgeschafft in der EU-Verfassung (Vertrag).

    Jetzt werden die Christen in einer Weise verfolgt, der sie hilflos ausgeliefert sind. Neben der Aufwärmung uralter Missbrauchsfälle bei gleichzeitigem Verschweigen, dass Kindesmissbrauch refompädagogisch jahrzehntelang durch den Staat finanziert wurde, wird der Christ verspottet, besonders der katholische.

    Das alles ist voll im Interesse unserer Machthaber, sogar im Auftrag. Die Werte des Christentums stehen nämlich ihren Absichten, uns zu vernichten, im Wege. Nächstenliebe und Vergebung werden immer mehr durch diese furchtbaren Angriffe abgeschafft. Mit einem Menschen, der sich an die 10 Gebote und die Bergpredigt hält, könnte man nämlich nicht so verfahren, wie es getan wird, mit Neid, Haß, Häme, Verhöhnung Rücksichtslosigkeit, Brutalität.

    Im Gegenzug wird Millionen Menschen Voodoo, Geisterkult, Horror und Mord und Totschlag JEDEN Tag im TV eingetrichtert.

    Die Moslems sollen nun den Rest an uns erledigen, obwohl sie selbst nur Werkzeuge der Weltbeherrscher sind.

  104. Drobo 20. August 2017 at 23:02

    Die Aufklärung war (und ist) (…)
    ——–
    Es ist auch gut möglich, daß der Westen sich nur deshalb soweit entwickeln konnte, weil beides in glücklicheren Stunden der Geschichte, als gegenwärtig, trotz schwerwiegenden Reibungsverlusten, durch auf beiden Seiten vorhandene Intelligenz zu etwas Höherwertigem, Produktiveren verschmolz, und weiter entwickeln konnte.

  105. In Zeiten von anti-intelligentem Handeln selbsternannter Pipi- Chefideologen, die die
    von einer sog. Regierung aufgesammelte, versammelte verstrahlte ‚Hoch‘-Intelligenz der drittviert und was weiß ich wievielten Rückstands-welt, ihrer illegal eingewanderten Lieblinge so gerne idealisiert und so mal eben auf dieselbe Stufe stellt mit den Einwohnern des eigenen Landes samt ihren postmarxistischen Heilsbotschaften, mit Pädo-Hinter(n)grund, droht ohne Not, eine schon länger hier existierende Zivilisation in den Orkus der Geschichte abzugleiten.

  106. Zu @Drobo 20. August 2017 at 23:00
    „Knick in der Logik
    Warum muss man es [Erläuterung meinerseits: das Christentum] dann so stark verfolgen, wenn es angeblich so schwach ist.“
    ———————————————–
    Guten Morgen, Drobo!
    Die Frage dürfen Sie nicht an mich richten, da ich (als „Atheist“) das Christentum nicht verfolge. Ich weiß nur eines: Wenn das Christentum (wieder) mehr Macht hätte, dann würde es – umgekehrt – mich verfolgen. (Genauso, wie der Islam dies täte, hätte er bereits die Macht, auf die er (in Deutschland) zustrebt.

    Meine Grundsatzkritik richtet sich gegen Monotheismus. Die heute bekannten Monotheismus kommen bekannterweise alle aus der gleichen Ecke der Welt: Judentum, Christentum, Islam.

    Drobo, ich bin kein Konservativer, ich bin ein Liberaler. Als Liberaler muss man selbst denken, selbst Entscheidungen treffen – und dazu stehen. Da gibt es keinen „Gott“, auf den man Verantwortung abwälzen kann. Mir ist zwar bewusst, dass dies höchst bequem ist.

    Ich kann über die Frage, warum das Christentum (vom Islam) so stark verfolgt wird, meinerseits nur spekulieren: Es gibt häufig diesen Effekt, dass bei einer Schulhofschlägerei auf einen Schwachen nachgetreten wird. Das scheint mir persönlich hinreichend ehrlos. Denn (würdevolle) Kämpfer stürzen Könige vom Sockel, sie stoßen nicht Bettler von der Schlafpappe.
    Aber vielleicht liegt es daran, dass man (instinktiv) vor der Würdelosigkeit Ekel empfindet?

  107. …ich bin ein Liberaler. Als Liberaler muss man selbst denken, selbst Entscheidungen treffen – und dazu stehen. Da gibt es keinen „Gott“, auf den man Verantwortung abwälzen kann. Mir ist zwar bewusst, dass dies höchst bequem ist.

    Sie können selber Entscheidungen treffen wie sie es wollen.

    Verantworten können sie diese aber letztlich nicht allein vor sich selber,oder vor anderen, sondern nur vor einem Absoluten, vor Gott

    Deshalb heisst es : IN Verantwortung vor GOTT (als ERSTES) und (dann erst vor) den Menschen….

  108. Nur im Christentum ist Gott Mensch geworden.

    Warum das Christentum so stark verfolgt wird :
    Auf eine einfache Formal gebracht :

    Das Christentum ist revolutionär, weil es den Umsturz des althergebrachten Gottesbildes bringt.

  109. Sie müssen aber anerkennen, das diese eben nicht alle dasselbe Gottesbild haben.

    Gottesbild = Vorstellung des Menschen vom Wesen Gottes

  110. Jesus Christus hat die Christenverfolgung vorausgesagt:
    „Haben sie mich verfolgt, so werden sie auch euch verfolgen“
    „Das werden sie euch antun um meines Namens willen, denn sie kennen den nicht, der mich gesandt hat“
    „Sie hassen mich ohne Grund“
    Joh. 15, 20,25
    Gott ist die Liebe und er ist wahrhaftig, gerecht und heilig. Er ist treu und hält sein Wort, das er uns in der Bibel gegeben hat. Er kann nicht lügen.
    „Gott aber beweist seine Liebe zu uns dadurch, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.“ Rö 5,8.
    „Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Joh. 3,16

  111. Hahaha – die Aufklärung „christlich begründet“- so einen verdrehten Schwachsinn kann auch nur ein müffelnder „Vaterrechtler“ ausschwitzen. Meinetwegen können die Moslems jede Kirche von Flensburg bis Oberstdorf einäschern, was ich den Priestern, Pastoren und dem Papst (il papa) wünsche, da zensiere ich mich jetzt selber.

  112. Almute

    Vorsicht
    Die wissen sicher auch wo dein Haus wohnt
    Ungläubige kommen nämlich immer als Erstes dran

  113. @Mindy

    Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Im Krieg in Afghanistan sterben jedes Jahr 100.000 Menschen. Dann kann ich ja behaupten, dass es in 1.000.000 Jahren um die 100.000.000.000 sein werden, denn 100.000 * 1.000.000 = 100.000.000.000, aber keiner hält diese Zahl für realistisch.

    Glaube solchen Medien nicht, da halte ich die Bibel für besser. Ich werde sie auch niemals kritisieren.

Comments are closed.