Der Täter wird vom Kollegen des Opfers am Boden fixiert.
Der Täter wird vom Kollegen des Opfers am Boden fixiert.

Am Donnerstagvormittag wurde in Stockholm ein Polizist von einem etwa 30-jährigen Angreifer in den Hals gestochen. Der Beamte patrouillierte mit einem Kollegen am Stockholmer Medborgarplatsen, als er unvermittelt von hinten attackiert wurde. Sein Kollege griff sich den Täter und brachte ihn kurz darauf zu Boden (Foto).

Schwedische Medien und die Polizei werden nicht müde zu betonen, dass es ein „unprovozierter“ Angriff gewesen sei. Was soll uns das sagen? Wäre es schlimmer, oder weniger schlimm, hätte der Polizist den Mann „provoziert“?

Und wie sähe eine Provokation aus, die die Sachlage verändern könnte, dass ein Beamter mit einem Messer in Tötungsabsicht (wer jemanden in den Hals sticht, hat wohl nicht vor, sein Opfer nur leicht zu verletzen) angegriffen wurde? Für diese Täter ist allein die Tatsache, dass der „Ungläubige“ noch atmet, eine Provokation!

Die Messerfachkraft wurde festgenommen und der Beamte schwebt nicht in Lebensgefahr, wie berichtet wird. Außerdem rätselt man in Schweden ob des Motivs des Täters. Wirklich? Da könnten wir und jeder unserer Leser schnell aushelfen und Behörden und Presse ein wenig auf die Sprünge helfen. (lsg)

» Aftonbladet hat weitere Fotos und ein Video

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

90 KOMMENTARE

  1. Gilt auch für Schweden..
    .
    „Das ÜBERLEBEN müsse täglich neu ausgehandelt werden.“

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Özoguz SPD :.. „….Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden. …“

  2. Es war kein unprovozierter Angriff. Allein die Tatsache, dass zwei ungläubige Polizisten auf der Straße unterwegs sind, ist für einen Rechtgeleiteten eine ungeheure Provokation. Das sollten die Schweden doch verstehen, schließlich sind sie doch sicher auch so bunt, tolerant und weltoffen wie wir Köter.

  3. Im Radio davon bisher: NISCHT!

    Ja, ja, das Wochenende rückt näher. Da ist wieder großes Hauen und Stechen angesagt!

  4. „Sein Kollege griff sich den Täter und brachte ihn kurz darauf zu Boden“
    War das notwendig? Fragen!…

  5. A F D -WAHLKAMPF!

    Gestern haben wir Leute kennengelernt, die irgendwo aus Schottland stammten, in der Werbung tätig sind. Die haben sich spezialisiert auf U-Bahn/S-Bahn Werbung! Internet würde sich nicht lohnen, hieß es. (Kostenpunkt 125.000 EUR ein Plakat!) An allen U-Bahnstellen der Stadt müssten die AFD Plakate aufgehängt werden, woanders nimmt sie niemand wahr! Dort stehen die Leute herum und haben nichts zu tun!

  6. Das war sicher ein fanatisiertes Messer, die jetzt nach den fanatisierten Lastkraftwagen, fanatisierten Flugzeugen und fanatisierten Kopftritt-Schuhen ebenfalls in den Djihad gegen die Ungläubigen eintreten.

  7. Ist das Bild auch echt? Der Polizist hat so eine lockere Körperhaltung. Mit einem Ruck könnte der Täter den Polizisten doch umwerfen.

  8. Schon klar, Täter war sicherlich „Schwede“.
    Peinlich nur: er hat eine dunkle Runkelrübe mit Wollhaaren.
    Hier wäre angesagt gewesen: der FINALE RETTUNGSSCHUSS!
    Zacki bumm.

  9. int 31. August 2017 at 18:48

    „Sein Kollege griff sich den Täter und brachte ihn kurz darauf zu Boden“
    War das notwendig? Fragen!…

    Find ich auch. Soviel maßlos-brutale Polizeigewalt nur weil jemand mit dem Messer jemand anderen in den Hals gestochen hat. Man hätte doch mit dem Täter ergebnisoffen diskutieren können.

  10. Wie verblödet oder gekauft muß man als Politiker auf dieser Welt sein, solche Vorfälle zu bagatelliesieren, bzw. anderweitig herunterzuspielen. Vor dem Flüchtlinsüberfall in den Ländern hat man von solchen Dingern nicht gehört. Sind denn alle in der Politik von den Geldsäcken gekauft, damit solche Meldungen in den Medien für das jeweilige Volk gebracht werden?
    Wie lange wird es noch dauern, bis das Abstechen zur Vollbeschäftigung in Europa wird? Wohin werden sich dann die Volksverräter verziehen, damit ihr Hals unbeschädigt bleibt?
    Vergesst nicht, wer Euch für blöd erklären lies.

  11. „Unprovoziert“ ist so was wie:

    „Ein feiger Anschlag auf Unschuldige“

    Was wäre denn dann ein „mutiger Anschlag auf Schuldige „??

  12. OT zum Thema Strunz Sendung gestern:

    „Das ist ja ein Ding
    „FDP-Chef Christian Lindner selbst meldete sich nach der Sendung auf Twitter zu Wort und machte auf die Parteimitgliedschaft der Krankenschwester aufmerksam.“ Der Lindner liest also bei pi-net mit. Da stand es schon währen der Sendung (0:15)“

    He he he

  13. Schweden ist ohnehin verloren.
    Die haben sich jahrzehntelang in Ultraliberalismus und Hypertoleranz gesuhlt.
    Jetzt bekommen sie die Quittung. Ähnlich wie Holland übrigens, das ja sooo liberal und weltoffen
    darstand. Genau auf solche freimaurerische Politik wartet der Islamismuselmann.

  14. Auch in Buntland wieder hauen und Stechen heute:

    Dudweiler : Stach er zu, weil sie sich trennen wollte? Haftbefehl gegen Ashwani T.

    Mörfelden – Wer kennt den Todesschützen von Mörfelden ? Phantombild

    Linz : Ein 14-jähriger Afghane kommt in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher.

    Bremerhaven : Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Gewalttäter aus Goethestraße

    Gütersloh : Südländer bedroht Wohnungsinhaber mit Messer und raubt Bargeld

    Nur ein kleiner Auszug. Und immer wieder Messer, Messer, Messer!

    Die Herren lassen sich doch sicherlich gut integrieren, etwa als Schlachter, Friseure, Köche usw.

  15. @Cendrillon 31. August 2017 at 18:54

    „int 31. August 2017 at 18:48
    „Sein Kollege griff sich den Täter und brachte ihn kurz darauf zu Boden“
    War das notwendig? Fragen!…

    Find ich auch. Soviel maßlos-brutale Polizeigewalt nur weil jemand mit dem Messer jemand anderen in den Hals gestochen hat. Man hätte doch mit dem Täter ergebnisoffen diskutieren können.“

    Am Runden Tisch.

  16. NEUE SICHERHEIT IN DEUTSCHLAND
    NOTRUF 110 – Warteschleife!!

    Jetzt ist es auch in den Nachrichten ein Thema, die Notrufanrufer landen minutenlang in der 110-Warteschleife! Begründet wird das mit PERSONALMANGEL!! Als Ausrede werden FAKE-ANRUFE beklagt, die angeblich immer alle Leitungen blockieren!

    Also Merke: Bei MESSERÜBEFALL Geduld mitbringen, mit dem Täter reden! Ihn ablenken bis die Polizei Zeit hat!

  17. Ja, jeanette, so ist es in Buntland.
    Eine Bekannte wollte einen Fahrraddiebstahl melden. Polizei: „Kein Personal!“

    Das kommt von ganz oben. Die Deutschen entwaffnen und dann den Raubtieren zum Fraß vorwerfen.

    110: kein Anschluß unter dieser Nr.!


  18. ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    FRAGE der WOCHE:
    .
    Wie will jemand ohne Papiere beweisen,
    .
    daß er eine Familie zum „Nachzug“ besitzt?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++

  19. Wie auf dem Bild zu sehen: aus Barbaristan (noch um Vielfaches uns aehnlicher genetisch als die Fachkraefte aus Sub-Sahara-Afrika, welche Implikationen dies auch immer haben mag, es wird ja nicht untersucht).

  20. Was ist das denn für ein Gewalttätiger Polizist?
    Unfassbar seine Brutalität. Brutaler Nazi sag ich nur
    Kniet einfach auf den Armen noch nicht so lange in Schweden Lebenden und drückt den Kopf dieses armen Mannes in den Dreck.
    Wie kann man einen sowieso schon traumatisierten Menschen, der zudem vor der Polizeigewalt seines Landes geflohen ist, nur so brutal un derniedrigemd behandeln?

    Ich hoffe dieser Polizist bekommt das was er verdient

  21. AfD 12% und FDP 8% bedeutet, dass CDU, SPD, SED und grüne Dreckschweine 125 Mandatsversorgungsposten verlieren werden!

    Grüne Kinderficker müssen nun Hartz IV oder zur Bewährung in die materielle Produktion!

  22. Frage: wo ist eigentlich Claudia Roth?

    Antwort: im Krankenhaus. Sie hat sich beim Rasieren die Warze aufgeschnitten.

  23. Cedrick Winkleburger 31. August 2017 at 18:59
    Äh beim Fokus im Kommentar Bereich gefunden!!

    http://m.focus.de/politik/videos/tv-duell-wahl-2017-recherche-panne-bei-sat-1-krankenschwester-ist-linken-mitglied_id_7538421.html

    pI wirkt 🙂

    Witzig das von Lückenhafter Recherche geschrieben wird. Den Namen der Tante bei google eingeben und schon ist es gefunden.
    Witzig auch das betont wurde das Lindner nach der Sendung darauf aufmerksam machte.
    Das war um 1:25 in der Nacht. Da wurde hier schon über 2 Stunden darüber geschrieben und entsprechend im Netz verbreitet. Inkl. der Kommentarspalten der Sendung

  24. OT

    Stefan Detjen (Dooflandfunk):

    Das Thema Familiennachzug von Flüchtlingen wird von der AfD hochgespielt. Es wird höchstens eine Person pro Flüchtling einreisen. Nur Kinder und Ehepartner dürfen im Rahmen des Familiennachzuges nach Deutschland kommen.

    Also alle 8 Kinder und die beiden Ehepartner

  25. Auch in Franken wieder übertriebene Gewalt gegen Muttis Lieblinge

    OT
    Mehrere Polizisten nach Tumulten in Asylunterkunft verletzt
    „Anfänglich sah alles nach einem Routineeinsatz aus, als eine Streifenbesatzung der Schweinfurter Polizei einer Mitteilung des Sicherheitsdienstes über vermutlich gestohlene Fahrradteile in der Aufnahmeeinrichtung nachgehen wollte. Schnell mussten jedoch weitere Streifen aus dem Bereich Schweinfurt und Würzburg hinzugezogen werden, da plötzlich mehrere Bewohner den Einsatz massiv behinderten und die eingesetzten Polizeibeamten mit Fahrrädern, Steinen und allen anderen griffbereiten Gegenständen angriffen.

    Gegen die gewaltbereiten Bewohner mussten sich die Beamten teilweise unter Einsatz des Pfeffersprays zur Wehr setzen. Selbst Kinder griffen zu Steinen und bewarfen die Polizisten, ein Kind verletzte einen Angestellten des Sicherheitsdienstes leicht mit einem Messer am Arm. Acht der eingesetzten Beamten erlitten Verletzungen in Form von Bisswunden und Prellungen, drei Beamte konnten ihren Dienst aufgrund der Verletzungen nicht mehr fortsetzen…“
    http://reporter-24.com/2017/08/mehrere-polizisten-nach-tumulten-in-asylunterkunft-verletzt/

  26. „Altmeier, Sie Niete, die AFD ist schon wieder bei 11%! Sie rufen morgen in allen wichtigen Redaktionen
    an und lassen Sie auf 7% ‚runterschreiben. Ist das klar?“

    „Jawoll, meine Führerin!“

  27. KORAN
    40,10 Wahrlich, den Kuffar/jenen, die Kufr betrieben/betreiben wird zugerufen: „Allahs Widerwille (gegen euch) ist größer als euer eigener Widerwille gegen euch selbst, als ihr zum (rechten) Glauben aufgerufen wurdet und im Unglauben verharrtet/(und trotzdem weiterhin) Kufr betrieben habt.“
    40,35 solche, die die Zeichen Allahs bestreiten/darüber diskutieren, ohne daß irgendeine Ermächtigung (dazu) zu ihnen gekommen wäre. Äußerst hassenswert ist das für Allah und für die Gläubigen/erregen damit bei Allah und den Gläubigen großen Abscheu.
    60,4 Wir haben nichts mit euch noch mit dem zu schaffen, was ihr statt Allah anbetet. Wir verwerfen euch. Und zwischen uns und euch ist für immer Feindschaft und Haß entstanden/offenbar geworden, (solange,) bis ihr an Allah glaubt und an Ihn allein!

  28. Eurabier 31. August 2017 at 19:17
    AfD 12% und FDP 8% bedeutet, dass CDU, SPD, SED und grüne Dreckschweine 125 Mandatsversorgungsposten verlieren werden!

    Grüne Kinderficker müssen nun Hartz IV oder zur Bewährung in die materielle Produktion!

    Sind diese 12% fiktiv?
    Bein Infratest wird heute von 11 % gesprochen.
    Interessante Entwicklung. Monatelang war die Afd vonnden Fernsehsendungen und Debatierrunden ausgeschlossen. Die Afd zerfleischte sich zudem selber und verlor teilweise auf 7/8 %.
    Jetzt wird seit wenigen Wochen intensiver Wahlkampf gemacht. Afd Vertreter werden wieder verstärkt im Fernsehen eingeladen udndie Umfragewerte gehen hoch. Wenn jetzt kein extreme Afd Fehler passiert, sind noch 2-3 % drin.
    Was möglich wäre wenn sachlich mit der Afd umgegangen würde, wage ich gar nicht vorzustellen.

    Die etablierten sind weiterhin in Panik. Denn, nach der Wahl ist vor der Wahl. In Niedersachsen ist die nächste Wahl und dort steigen die Werte ebenfalls.

  29. 1. manfred84 31. August 2017 at 19:09
    Ja, jeanette, so ist es in Buntland.
    Eine Bekannte wollte einen Fahrraddiebstahl melden. Polizei: „Kein Personal!“
    ————————————-

    Als ich mal bei der Polizei anrief (wohl gemerkt auf einem Revier, den Notruf hätte ich mich gar nicht gewagt zu „blockieren“) weil ich beim Joggen (schon wieder) im Feld belästigt worden war, da bekam ich die Antwort: „Ist ihnen ja nichts passiert! Ob sie da noch joggen gehen wollen, das bleibt ihre Entscheidung. Wir haben jetzt Wichtigeres zu tun!“

    Ich habe mich dann entschieden. Anstatt weiterhin joggen zu gehen tippe ich hier bei PI herum!

  30. Hat Salon-Bolschewist Trittin eigentlich schon mal familiäre Vergangenheitsbewältigung betrieben,
    oder zieht er es vor, das ganze deutsche Volk als „Nazis“ zu sehen?

    „SS-Kampfgruppe Trittin (Kampftruppe Trittin) war der Name eines militärischen Verbandes der Waffen-SS, der gegen Ende des Zweiten Weltkrieges aufgestellt wurde. Kommandant war der SS-Obersturmführer der Waffen-SS Klaus Trittin, nach dem die Einheit benannt wurde.
    Klaus Trittin war der Vater des Grünen-Politikers Jürgen Trittin.“

  31. jeanette 31. August 2017 at 19:28
    1. manfred84 31. August 2017 at 19:09
    Ja, jeanette, so ist es in Buntland.
    Eine Bekannte wollte einen Fahrraddiebstahl melden. Polizei: „Kein Personal!“
    ————————————-

    Als ich mal bei der Polizei anrief (wohl gemerkt auf einem Revier, den Notruf hätte ich mich gar nicht gewagt zu „blockieren“) weil ich beim Joggen (schon wieder) im Feld belästigt worden war, da bekam ich die Antwort: „Ist ihnen ja nichts passiert! Ob sie da noch joggen gehen wollen, das bleibt ihre Entscheidung. Wir haben jetzt Wichtigeres zu tun!“

    Ich habe mich dann entschieden. Anstatt weiterhin joggen zu gehen tippe ich hier bei PI herum!

    —-

    Sie müssen sagen das Ihnen dort ein Nazi rechtextreme parolen zugerufen und Sie sexuell belästigt hat.
    Dann ist sofort ein großaufgebot inkl. Staatsschutz zur Stelle

  32. KORAN
    33,60 Wenn die Heuchler und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist/die Wankelmütigen, und die, welche Gerüchte in der Stadt verbreiten, nicht (von ihrem Tun) ablassen, dann werden Wir dich sicher gegen sie anspornen, dann werden sie nur noch für kurze Zeit in ihr deine Nachbarn sein.
    33,61 Verflucht seien sie! Wo immer sie gefunden werden, sollen sie ergriffen und rücksichtslos hingerichtet/umgebracht werden.
    33,62 Folget dem Brauch Allahs wie im Falle/So geschah der Wille Allahs im Falle derer, die vordem hingingen/der früheren Generationen; und du wirst in Allahs Willen nie einen Wandel finden.

  33. Cendrillon 31. August 2017 at 19:22
    OT

    Stefan Detjen (Dooflandfunk):

    Das Thema Familiennachzug von Flüchtlingen wird von der AfD hochgespielt. Es wird höchstens eine Person pro Flüchtling einreisen. Nur Kinder und Ehepartner dürfen im Rahmen des Familiennachzuges nach Deutschland kommen.
    Also alle 8 Kinder und die beiden Ehepartner

    Wobei ja jetzt einige Dinge spannend werden.
    Wie wollen Flüchtlinge die Ihren Pass weggeworfen und hier eine falsche Identität angegeben haben nun nachweisen das es sich um Ihre Familie handelt?

    Noch witziger die Situation wenn ein 14 jährigem Syrer seine 30 jährige irakische Frau und seine 7 und 8 jährigem Kinder nachholen möchte 🙂 🙂

  34. @Katharer: das war teilweise schon ende der 70er Jahre so: ich hatte die 110 angerufen weil jemand (ein Libanese) meine Gartentüre zerstört hatte und durch die Haustüre brechen wollte, nach 30 Minuten und nach dem 2. Anruf war immer noch niemand da, nach 45 Minuten habe ich angerufen und gesagt ich habe den gerade abgewehrt und angeschossen, da waren sie nach 5 Minuten da

  35. Vor dem Joggen muss man auch noch einmal warnen!

    Das Feld ist frei, man sieht keinen Menschen und denkt: Prima!
    Und plötzlich wie aus dem Nichts steht dann einer mit rostigem Fahrrad vor einem. Man weiß gar nicht woher der kam, ob ihn der Mond ausgespuckt hat, wie angeflogen sind die dann plötzlich da.

    Und jetzt, wo auch noch ein Flüchtlingsheim, oh pardon, eine Sozialunterkunft in der nächsten Ortschaft gebaut wird, kann man das Joggen als zugeschlagenes Buch ansehen, das vermutlich nie mehr geöffnet werden wird!

  36. @Cedrick Winkleburger 31. August 2017 at 18:58

    OT zum Thema Strunz Sendung gestern:

    „Das ist ja ein Ding
    „FDP-Chef Christian Lindner selbst meldete sich nach der Sendung auf Twitter zu Wort und machte auf die Parteimitgliedschaft der Krankenschwester aufmerksam.“ Der Lindner liest also bei pi-net mit. Da stand es schon währen der Sendung (0:15)“

    He he he

    Der war von mir auf Focus. Konnte gar nicht glauben das sie den Freigeschaltet haben.

    Dafür das hier:
    Ihr Beitrag: ich weiß nicht

    was drin ist aber das wird auch Taqiyya genannt. Wer den Koran anzweifelt der kommt nicht in den Himmel. Nein, ich glaube das einfach nicht!

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Ging um Moslems die vom Koran abrücken.

  37. Islam bedeutet Todesgefahr! Das ist der Zustand eines Schizophrenen, welcher „Akutzustand“ genannt, der volle Wahn zum Ausbruch
    kommt. Islam ist eine Gemeingefährdende Geisteskrankheit, welche durch Suggestion , also durch äußerlichen Einfluss mittels
    menschlicher Sprache, durch einen Mentor, auf ein Medium übertragbar ist.
    Dabei werden schriftliche Weisungen der Schrift Koran dem Medium vermittelt, welcher dieser gemäß den
    dabei gegebenen Versprechen nach und nach befolgt. Dazu gehören rituelle Gebetsübungen und Verhaltensregeln unter EInfluss
    und unter Aufsicht Gleichgesinnter und damit autosuggestiv . Das Medium ist in diesem circulus virtuosus eingefangen und hat
    sich völlig diesen Weisungen ergeben, was dazu führt Halluzinationen mit Sehen und Hören unsichtbarer und scheinbar vorhandener
    Figuren zu erleben, dessen scheinbaren Worten das Medium folgt und dabei mit Selbstaufgabe Mordbefehle ausführt.
    Abhilfe durch Unterbinden dieser verhetzenden EInflüsse.

  38. jeanette 31. August 2017 at 19:45

    Vor dem Joggen muss man auch noch einmal warnen!
    ———————————————————
    Oder in einer lauen Sommernacht, man wacht um 2:37 Uhr auf und möchte einfach mal
    gerne noch nen kleinen Spaziergang machen.
    „Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Tierabwehrspay,….

  39. wann bitte schießt denn mal einer der Ordnungshüter so einem messerschwingenden Teufel ein paar Kugeln in die widerlich grinsende Visage, um endlich ein Zeichen zu setzen?

  40. @ int 31. August 2017 at 18:48

    „Sein Kollege griff sich den Täter und brachte ihn kurz darauf zu Boden“
    War das notwendig? Fragen!…
    ——————————————————————–
    Schön, dass du diese Frage stellst. Aber die Antwort ergibt sich spätestens dann, wenn du selbst das Messer am Hals hattest bzw. in den Hals gestochen wurdest. Oder bist du ein Troll?

  41. Das Schlachten hat bereits begonnen. Es kommt der Tag, da bleibt dem Verzweifelten nichts anderes übrig, als zu sagen: ab jetzt wird zurückgemessert.

  42. „Das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.“
    Ficklingsbeauftragte Ätzekotz

  43. Schweden. Schweden ist seit Jahrzehnten für seine äußerst liberale Einstellung zu allem und jedem bekannt. Alles wird geduldet und per Toleranz ausgehalten, solange es nicht um Volk, Nation, Nationalhymne, schwedische Kultur und Lebensweise geht – dann wird Toleranz ratz fatz fürchterlich eng. Jetzt rebelliert ein kleines Städtchen nördlich von Stockholm. Es hat mit übergroßer Mehrheit beschlossen Bettelei wenigstens in bestimmten Bereichen der Stadt zu verbieten. 80% der Bevölkerung sind unbedingt dafür. Aber, die LINKEN und Sozialisten der Regierung ‚verurteilen den Beschluß der Bürger‘ und drohen Gerichtsverfahren an.
    Betteln ist in Schweden nicht verboten. Und wer Bettelt da und schlägt seine temporären Domizile wild in der Landschaft auf? Richtig, es sind Rotationseuropäer aus Rumänien die flächendeckend in Schweden eingefallen sind und das tun was sie können: Betteln. Arbeiten? Integration? Nutzen der gebotenen Chancen? –> Fehlanzeige.
    Übrigens: Rotationseuropäer wurmen sich aus Indien kommend seit 2.000 Jahren durch Europa und haben es zur übergroßen Mehrheit bis heute nicht geschafft sich irgendwo zu integrieren. Warum?

  44. „Mann“ schlägt Verantwortlichen in Moschee und leistet Widerstand – Festnahme
    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.626406.php
    „…Fünf Polizeibeamte wurden bei dem Einsatz verletzt, wovon zwei nach einer ambulanten Behandlung ihren Dienst vorzeitig beenden mussten. Die anderen drei setzten ihren Dienst fort. Während des Einsatzes musste die Flughafenstraße in der Zeit von 22.50 Uhr bis 23.10 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. „

  45. @ Cendrillon 31. August 2017 at 19:22

    Stefan Detjen (Dooflandfunk):
    Das Thema Familiennachzug von Flüchtlingen wird von der AfD hochgespielt.

    Heute morgen durfte im „Deutschland“funk der Wirtschaftsexperte Özdemir verkünden, das größte Problem der deutschen Wirtschaft werde bald der Fachkräftemangel sein! (Wirtschaftsexperte Özdemir schaffte es vor vielen Jahren, als Politikneuling von einem bekannten Lobbyisten einen Kredit von 80.000 Euro zu günstigsten Konditionen zu ergattern – wenn ihn das nicht qualifiziert!)

  46. @ Sledge Hammer 31. August 2017 at 20:30

    …. Es handele sich um einen Streit, der eskaliert sei, sagte der Sprecher. „Terror ist überhaupt nicht im Spiel.“

    Echt, jetzt?

  47. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 31. August 2017 at 19:08

    Frage: Warum lebt der Säbelfechter noch?

    Das frage ich mich auch! Jetzt dreht sich wieder die große teure Juristenmaschine: Hat er wirklich zugestochen? Sind die Polizisten glaubwürdige Zeugen – oder hat einer von ihnen sich schon mal fremdenfeindlich geäußert? Hatte der *mutmaßliche* Stecher eine schwere Kindheit? Ist überhaupt ein nennenswerter Schaden entstanden? Hätte nicht ein Klaps auf den Kopf als Belehrung genügt?

    Und die Schwedenkrone-Trommel dreht und dreht sich …..

  48. Wer ohne Papiere ins Land kam darf selbstverständlich seine 100-köpfige Familie nachholen, man identifiziert sie ganz leicht da sie ebenfalls keine Papiere haben.

  49. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 31. August 2017 at 20:34

    „Das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.“
    Ficklingsbeauftragte Ätzekotz

    Ja, Frau Özuguz – aber auch das Wechselspiel von Hierbleibendürfen und Rausgeworfenwerden muss täglich neu ausgehandelt werden. Die Mohammedaner denken immer so kompliziert und finden oft vor lauter Abwägen den Weg zum Bahnhof nicht! Helft ihnen!

  50. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 31. August 2017 at 20:57
    @ Sledge Hammer 31. August 2017 at 20:30
    Richtig lesen:
    Der DRK Mitarbeiter ist urplötzlich und absichtlich in das Messer gesprungen.
    Den Sürer trifft nicht die geringste Schuld.

  51. @ Sledge Hammer 31. August 2017 at 21:09

    „Nein, doch … oooh!“
    🙂

  52. Drohnenpilot 31. August 2017 at 19:09

    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    FRAGE der WOCHE:
    .
    Wie will jemand ohne Papiere beweisen,
    .
    daß er eine Familie zum „Nachzug“ besitzt?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich zitiere aus dem Anweisungskatalog des Bundesamtes für Siedlungsangelegenheiten:

    „Syrer ist, wer von sich behauptet, Syrer zu sein!“

  53. Dichter 31. August 2017 at 18:44

    Es war kein unprovozierter Angriff. Allein die Tatsache, dass zwei ungläubige Polizisten auf der Straße unterwegs sind, ist für einen Rechtgeleiteten eine ungeheure Provokation.
    —————————
    Haargenau getroffen!

    Aber wie Schweden verkommen ist, kann man nicht mehr fassen.
    Sie belügen das Volk, indem sie die Verbrechen von Moslems/Ausländern verschweigen, die sie unter dem „Code 291“ verstecken.

    Flüchtlingskriminalität in Schweden
    Die Medien schweigen

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingskriminalitaet-in-schweden-die-medien-schweigen.795.de.html?dram:article_id=373438
    8.12.16

    „In Deutschland wird das Herkunftsland eines Tatverdächtigen nicht in den Medien genannt – wenn es nicht notwendig ist. Schweden geht einen Schritt weiter: Die Polizei darf keine Kriminalfälle nennen, bei denen Flüchtlinge beteiligt sind. Eine Regel, die auch innerhalb des Landes umstritten ist.

    Unter der Zahlenkombination „Code 291“ werden Polizeiberichte gesammelt und zu einer nationalen Statistik zusammengefasst, in denen es um Straftaten geht, bei denen Flüchtlinge entweder Tatverdächtige oder Opfer waren. „

  54. Der Grad an Feigheit, Falschheit, Verlogenheit, Hinterhältigkeit, Bosheit und blanker Mordlust ist bei diesem Typus von Täter einzigartig. Kein Geschöpf auf der Welt welches noch einen Funken Ehrgefühl im Leib hat, ist in der Lage, so eine niederträchtige Tat zu begehen. Es sei denn, das historische Oberhaupt jener Sekte der dieser Typus angehört, hat selbst mit eigenen Händen getötet.

    Und das hat er:
    Zitat: „Gegner des Tötens haben keinen Platz im Islam. Unser Prophet tötete mit seinen eigenen gesegneten Händen.“ (Taheri, Morden für Allah, S. 71).
    http://der-prophet.blogspot.de/2007/02/gegner-des-ttens-haben-keinen-platz-im.html

  55. „Gegner des Tötens haben keinen Platz im Islam. Unser Prophet tötete mit seinen eigenen gesegneten Händen.“ (Taheri, Morden für Allah, S. 71).

    Nun, das dürfte auch DER GRUND sein, warum die NWO den Islam pusht.

  56. GEFANGENE SYRISCHE REBELLEN ERZÄHLEN, DASS SIE VON US-SOLDATEN AUSGEBILDET WURDEN – UND US-SOLDATEN WAFFEN AN DEN IS VERKAUFTEN

    Syrischen und russischen Spezialeinheiten ist es gelungen bei al-Tanf, eine Militärbasis an der syrisch-irakisch-jordanischen Grenze, Dutzende syrische Rebellen (Söldner) festzunehmen.
    Diese erzählen nun offen in die TV-Kameras, dass sie bei al-Tanf von US-Militärberatern militärisch ausgebildet worden sind, um angeblich gegen den IS zu kämpfen. Diesen Kampf gab es aber so gut wie nie. Später wurden ihnen von den US-Soldaten auch ausreichend viele Waffen & Waffensysteme überreicht, die sie bei vermeintlichen Gefechten gegen den IS zurücklassen sollten. Sie wurden nach Außen als „Anti-Assad-Rebellen“ dargestellt, obwohl sie eigentlich wie „Waffenkuriere“ an den IS waren. Danach tat man so, als ob sie samt Waffen zum IS übergelaufen seien und die von US-Soldaten für sie bereitgestellten Waffen bei „Gefechten“ an den IS gefallen wären. Es war jedoch alles so geplant.

    http://www.vesti.ru/doc.html?id=2927001

  57. OMMO 31. August 2017 at 22:04

    Der Grad an Feigheit, Falschheit, Verlogenheit, Hinterhältigkeit, Bosheit und blanker Mordlust ist bei diesem Typus von Täter einzigartig.
    ————————

    Denen wurden wir zum Fraß vorgeworfen.
    2050 sind wir eledigt.
    Sieh dir das an:
    https://www.youtube.com/watch?v=A7fq_DZ6wUo

    Dort zitiert Broder aus dem VERBARIUM, einem Kapitel über Wörter, die 205 nicht mehr existieren, die auf der Seite
    http://medien-luegen.blogspot.de/2012/03/vision-2050-das-lieblingsbuch-der.html
    aufgeführt werden:

    Bargeld
    frühere Bedeutung
    Vorherrschendes Zahlungsmittel im alltäglichen Gebrauch (mate­rieller Art).
    nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr
    2040
    Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
    Die zentrale Speicherung von Informationen (Konten, Identität, Ge­sundheit, Versicherungsinformationen auf dem Personalausweis) und die Vernetzung aller Lebensbereiche machten Barzahlungen überflüssig

    Migrationshintergrund
    nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr
    2040
    Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
    Nicht mehr benötigt, da Menschen so „gemischt“ sind, dass jeder einen Migrationshintergrund hat.

    JEDER sollte wissen, wie teuflisch wir regiert werden.

  58. Aber Pipi Langstrumpf ist rassistisch und bähh..
    Realsatire wie es zynischer nicht ,mehr geht, es wird auch nicht die letzte Tat ,auf Europäischem Boden sein,allerdings kann man das alles ,unter Kollateralschäden zur Umvolkung und Islamisierung verbuchen,wesentlich stören tut es keinen ,der bekannten Politverbrecher hier und in Resteuropa.
    All dem hat sich das angestammte Volk zu unterwerfen,koste es was es wolle,sogar Menschenleben,wie zulänglich bekannt ist.

  59. Rätselhaftes Motiv………wie dumm stellen die sich eigentlich an. Oder besser, für wie dumm halten sie die Leute. Da es kein Eskimo war und auch kein verrückt gewordener Buddhist wird die Wahl ziemlich eng, hmmm?

  60. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich laut der schwedischen Online-Zeitschrift „Nyheter Idag“ um einen marokkanischen „Straßenjungen“ im geschätzten Alter von 20 bis 30 Jahren. Die Angaben stammen demnach von einem Mitarbeiter der Polizei, welcher anonym bleiben möchte.

    Diese Straßenjungen fallen in Stockholm in Gruppen auftretend als Taschendiebe und durch ihren Drogenkonsum auf. Zu Überfällen auf Passanten soll es auch schon gekommen sein. Da sie als strafunmündige Kinder eingestuft werden, können sie sich einer Festnahme entziehen. Sobald sie einem Jugendheim übergeben werden, verschwinden sie wieder von dort, um ihre Straftaten fortzusetzen.

    Der verletzte Polizist soll das Krankenhaus am Nachmittag wieder verlassen haben. Ich denke, dass nach dieser Tat die Stimmung der permanent unterbesetzten Stockholmer Polizei einen vorläufigen Tiefpunkt erreicht haben muss und es ist mit weiteren Kündigungen zu rechnen, was die angespannte Sicherheitslage weiter verschärft.

    Interessant ist noch, dass der Überfall wenige Meter vom Medborgarplatz (medborgarplats) in Stockholm stattgefunden hat, wo seit Wochen afghanische „Flüchtlingskinder“ zusammen mit Aktivisten aus der links-grünen Gutmenschen-Szene einen Sitzstreik ausüben, um gegen ihre Abschiebung zu protestieren. Ein Streik ist es eigentlich nicht, denn nur wer arbeitet, kann auch streiken. Tatsächlich sind etwa 80% dieser Flüchtlingskinder über 18 Jahre alt. Eigentlich müsste die Polizei diese Flüchtlingskinder in Abschiebehaft stecken. Doch die Polizei hat nur die Anweisung Ausschreitungen zu verhindern. Einer dieser Polizisten ist nun Opfer dieses Überfalls geworden.

    In Stockholm ist richtig was los. Das gesamte Personal der Notaufnahme des Karolinska Krankenhauses ist verpflichtet einen Alarmgeber mitzuführen. Immer mehr Patienten oder deren Angehörige bedrohen das Personal oder sorgen für chaotische Zustände. Besonders wenn Patienten mit Schussverletzungen eintreffen, kommt es zu bedrohlichen Szenen durch Angehörige und Freunde, die auch einmal das Mobiliar des Warteraums demoliert haben.

    Auf dem Sergels torg, Stockholms zentralem Platz, wurde nun als Kunstwerk ein geknickter Fahnenmast mit der schwedischen Nationalflagge installiert. Dadurch soll eine Diskussion angeregt werden, ob Nationalgefühle rassistisch seien. Die Mehrheit empfindet die Installation als geschmacklos mit einer falschen Signalwirkung. Das Kunstwerk muss nun ständig bewacht werden, um es vor Vandalismus zu schützen.

    Schweden befindet sich in einem Prozess der Selbstzerstörung und Realitätsverweigerung.

  61. Zu der 110, Notrufnummer Polizei: Es gab vor Jahren, als Deutschland noch normal und Sarkasmus und Witze noch zum allgemeinen Kitt der Gesellschaft gehörten, einen Feuerwehr-Schnack (Notrufnummer 112): „Wählen Sie die 112. Wir kommen, wenn die anderen keine Zeit haben.“

    Seit die 112 „europäischer Notruf“ ist, und das auch jeder Neger im Schlauchboot auf dem Mittelmeer weiß, und sie schlicht anrufen kann, ist auch diese geniale europäisch-deutsche Idee in der Kloake, dem Gulli (Gully) der 3. Welt ersoffen.

    EUdSSR-Chulpf hat das denen persönlich mitgeteilt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Euronotruf

    https://www.google.de/search?q=112+european

  62. Wird wohl das neue „Stockholm Syndrom “ sein.
    Oder als neues „Stockholm Syndrom “ Geschichte schreiben?

    Trinity, sie lesen meist nur noch mit?
    Hoffe sie sind noch da.

  63. Oft sterben Menschen auch dann, wenn sie zufällig mit ihrem Hals in ein zufällig herumstehendes Messer fallen…es soll auch Frauen geben, die nur zufällig Sex haben, weil sie zufällig in ein Gebüsch fallen, wo zufällig gerade eine maximal PIGmentierte Fachkraft für Geschlechtskrankheiten eine eindringliche Vorlesung hält…

  64. https://www.stadtkurier.de/b/fragen-uber-fragen

    Zitat: Am Dienstag beginnt der Prozess wegen des „Dreisam-Mordes“ gegen Hussein K.
    Es wird einer der Aufsehen erregendsten Prozesse der letzten Jahre in Freiburg sein:?Das am kommenden Dienstag um 9 Uhr beginnende Verfahren vor der Jugendkammer des Landgerichts Freiburg (Saal IV) gegen Hussein K.. Über den mutmaßlichen Mörder der 19-jährigen Studentin Maria L. weiß man wenig. Noch nicht einmal sein Name ist hundertprozentig verbürgt.

  65. Liebe linksverdrehte und realitätserblindete schwedische Offizielle,

    was für eine furchtbare Tat. Wir trauern und rästeln, mit euch. Das Motiv deutet auf etwas psychologisch Abnormales hin, würden wir ferndiagnostisch-prognostisch tippen, findet ihr nicht?

    Habt ihr denn noch einen Platz frei, in eurer Dschihad-Verwahr-Klapse, für vom Propheten und seinen Nachfolgern fehlgeleitete Märtyrer ? Halter ihr dort auch artig einen ausreichenden Vorrat an paradieskonformen Jungfrauen vorrätig?

    Wie auch immer…………………wir hoffen jedenfalls ehrlich, daß der Polizist bald wieder genesen wird. Vielleicht schaffen wir es bis dahin, das Motiv gemeinsam zu ermitteln…………..ne…………..;-)

  66. Schweden was ist das bloß für ein Land geworden den scheint es alles vollkommen egal zu sein lassen sich unterwandern und bedanken sich dafür…

  67. @Drohnenpilot 31.08. 18:43h
    Es gibt nur eine klare Ansage:
    Kein vernünftiger Mensch weiß, was es da täglich „neu auszuhandeln“ gibt! Haltet
    M, euch gefälligst an unsehe Gesetze und lässt uns unsere Lebensweise fortführen ohne uns mit eurer zu belästigen! Wenn ihr „Ziugwanderten“ das nicht wollt, dann ab zurück nach Hause! Dort könnt ihr machen, was ihr wollt!

Comments are closed.