Angela Merkel 2016 bei einem Besuch im Niger

Von L.S.GABRIEL | Afrikanische Wirtschaftsflüchtlinge legal nach Deutschland holen, das steht auf Merkels Agenda für eine eventuelle vierte Amtszeit. „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir mit afrikanischen Ländern Kontingente vereinbaren, wonach eine bestimmte Anzahl von Menschen hier studieren oder arbeiten kann“, sagte die Umvolkungs-Kanzlerin in einem Interview mit der taz. Sie will „Anreize für legale Wege“ schaffen.

„Nur zu sagen, Illegalität geht nicht und gar nichts anzubieten, ist falsch.“, so Merkel. Und sie hat auch schon die Einsatzgebiete, der von ihr zusätzlich zur bestehenden Invasion anzufütternden Menschengeschenke festgelegt: „Bei Menschen, die zu uns aus wirtschaftlichen Gründen kommen wollen, geht es natürlich darum, dass diejenigen kommen, die wir brauchen, Pflegekräfte beispielsweise“, lässt sie uns teilhaben an ihren langfristigen Plänen uns endgültig fertig zu machen.

Großartig! Da sind wir ja dann im Alter alle gut versorgt. Wenn alle Stricke reißen und wir aufgrund von Inzucht, wie Wolfgang Schäuble sie bei den Deutschen ortet, degeneriert sind und es keine deutschen Pflegekräfte mehr intellektuell hinbekommen den Blutzucker zu stabilisieren, verschriebene Medikamente zu verabreichen oder Bettpfannen zu wechseln, bleibt uns immer noch der Medinzinmann aus Afrika.

Reform des Dublin-Abkommens

Bei einem Treffen von sieben Staatschefs am Montag in Paris, bei dem Emmanuel Macron neben Angela Merkel auch den italienischen Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni, Mariano Rajoy aus Spanien, die EU-Chefdiplomatin Federica Mogherini und die Präsidenten des Niger und des Tschad, sowie den Ministerpräsident der libyschen Übergangsregierung empfing, stellte Merkel auch eine Reform des Dublin-Abkommens in den Raum.

In Übereinstimmung mit schon länger schwelenden Plänen der EU, sprach sich Macron dafür aus, die Versorgungswilligen bereits in Afrika zu „identifizieren und so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen“. Dass aus den Gefängnislagern in Libyen sogenannte „Aufnahmelager“ werden sollen will das EU-Kartell schon länger, Libyen aber wehrt sich dagegen. Offiziell wird natürlich gesagt, man wolle so das Schleppertum eindämmen. In Wahrheit zeigt aber Macrons Aussage schon, was tatsächlich gemeint ist. Denn „in Sicherheit gebracht“ wird seit Jahren nur Richtung Europa.

Und da wartet ja schließlich schon die fette alternde Spitze der deutschen Alterspyramide sehnlichst darauf, von den Goldstücken bis zum Tod „gepflegt“ zu werden.

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. Diese Frau ist komplett irre, genau wie der Irre Soros, der hinter allem steht. Das soll noch friedlich enden? Im Leben nicht.

  2. Klar: Die werden sehr emfpindsam mit uns umgehen. Afrikaner und islamisch sozialisierte freuen sich heute schon darauf uns pflegen zu dürfen. Sie wollen doch nur das beste für uns. Sie fühlen sich schon heute als unsere Brüder und Schwestern. Bei soviel Nächstenliebe, wer kann da schon Nein sagen?

  3. Frau Merkel spricht über Afrika schon von „unserem Nachbar-Kontinent“.

    Ein potenzieller neuer Nachbar (s. Foto) hat bei ihr schon mal Hand angelegt. Ein Stückchen weiter noch und dann, weia.

  4. Wer jetzt noch Merkel wählt ist geisteskrank. Schaut euch auf YouTube an was in Italien und Frankreich los ist. Merkel wird in die Geschichte eingehen, als erste die einen Genozid am eigenen Volk durchführte

  5. Sie sollte mal mehrfach einige Wochen Urlaub in Afrika machen…Niger/Nigeria/Tanzania….ich bezweifle, daß diese Aussage dann nochmals wiederholt wird.

  6. Führungsrolle bei Rosneft

    Gerhard Schröder begeht vorsätzlichen Rechtsbruch

    Der Ex-Kanzler zieht wohl trotz EU-Sanktionen gegen Russland in den Aufsichtsrat von Rosneft ein. Dass er dabei seine Bezüge behält, ist ein Skandal.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fuehrungsrolle-bei-rosneft-gerhard-schroeder-begeht-vorsaetzlichen-rechtsbruch/20261702.html

    Legel – illegal – scheissegal.

    Dass SPD-Schulzi das EU-Parlament betrogen hat, das wird unter den Teppich gekehrt.

  7. Dumm ist sie nicht, die GröKaZ. Das kann man wirklich nicht behaupten denn folgendermaßen

    Menschen, die zu uns aus wirtschaftlichen Gründen kommen

    den Begriff Wirtschaftsflüchtlingulant umzutitulieren ist ja nicht ganz unclever. Genau wie die Geschichte mit dem „uminterpretierten Schwarz-Rot-Gold“ der CDU (verfremdete Nationalfarben denn allzu „deutsch“ will die CDU ja nicht sein, gell?)

  8. Ääähhh, ja.

    Wenn Leute ihr Land verlassen, weil sie keine Brunnen, Wassergräben, Felder, Schulen und Strassen bauen möchten und ihre Familien, gebrechliche Eltern oder Kinder in Windeln im Dreck sitzen lassen, dann glaube ich nicht, dass die hier Brunnen graben, auf Feldern arbeiten oder anderen Leuten die Windeln wechseln wollen.

    Die meisten sind doch hier, um ein gutes Leben zu bekommen, Arbeit gehört in deren Vorstellungwelt aber nicht zu einem guten Leben.

    Nun, dass Merkel so blöde oder naiv ist, ist äusserst abwegig.
    Vielmehr dürfte das ihre Art sein, illegale Migration zu unterbinden, sie macht einfach legale Migration draus.

    Und so ein Vorgehen ist auch nichts Neues in der bundesrepublikanischen Politik, bereits Gas-Gerd Schröder liess sich an seinen Arbeitslosenzahlen messen – und änderte einfach die Zählweise und die Definition des „Arbeitslosen“.

    Niemand hat die Absicht, in Deutschland das Volk auszuwechseln.

  9. Wirfaffendaff 30. August 2017 at 18:32

    Das sind Geschwister im Geiste. Die alte lässt sich doch sogar von Soros-Handlangern beraten.

  10. **************************************************************************
    Wichtig, wichtig, wichtig
    Sorry,
    mir erzählte heute jemand, dass sein angeforderter Brief-Wahlschein von seiner Gemeinde,
    an der rechten oberen Ecke ein rundes Loch (vermutlich von einem Locher) hat.
    Werden somit Wahlscheine mglw. nachvollziehbar und dem Wähler zuordenbar gemacht,
    oder ist das normal bei diesen Briefwahscheinen??? Wer weiß dazu was ???

    ********************************************************************************

  11. **************************************************************************
    Wichtig, wichtig, wichtig
    Sorry,
    mir erzählte heute jemand, dass sein angeforderter Brief-Wahlschein von seiner Gemeinde,
    an der rechten oberen Ecke ein rundes Loch (vermutlich von einem Locher) hat.
    Werden somit Wahlscheine mglw. nachvollziehbar und dem Wähler zuordenbar gemacht,
    oder ist das normal bei diesen Briefwahlscheinen??? Wer weiß dazu was ???

    ********************************************************************************

  12. Das einzige was gepflegt wird sind deren Gepflogenheiten wie z. B. :
    Messern, vergewaltigen, rauben, zerstören, usw.
    ich kotz gleich ab.

  13. Und ausserdem könnte sie mit gutem Beispiel vorangehen.

    Frau Merkel darf Personenschützer, Raumpfleger_Innen und Privatsekretäre aus Afrika einstellen, niemand wird sie daran hindern.

  14. Die deutsche Sprache ist flexibel und der Begriff „entsorgen“ ist nicht untrennbar mit „Müll“ verbunden. Die Anzeige des Bundesrichters adé Fischer zeigt deshalb wie gut es ist das dieser Fachidiot sich im Ruhestand befindet. Dabei ist zu bedenken das die Frau Özoguz „Müll“ geredet hat: sie erkennt einerseits die mögliche Existenz einer „politischen Leitkultur“ auf Basis des GG, während sie andererseits die Existenz einer deutschen Kultur verneint (http://www.n-tv.de/politik/Gauland-will-sich-nicht-entschuldigen-article20006172.html). Das alles ist aber so wirr wie es unwichtig ist weil es Gauland mit seiner Entsorgungsvorschlag gelungen ist die Aufmerksamkeit der Medien auf das deutschfeindliche Gewäsch der Frau Özoguz zu lenken. Natürlich werden die AfD-Hasser dieses Gewäsch verdrängen aber das denkende Teil der Nation wird feststellen müssen dass es außer Martin Schulz noch einen Grund gibt die SPD nicht zu wählen. Bei tagesspiegel.de verschluckt ein gewisser „michaschlag“ sich in seinem AfD Hass und wünscht der Partei sogar „ein Wahlergebnis >5%“. Noch ein Opfer der GEW-Bildungskatastrophe.

  15. @Wirfaffendaff
    Ja, ja, die Merkel und der Soros sind auf Ihre eigene Weise irre, nur dass Letzterer heute schon ein Pflegefall ist. Ich bin ja schon seit Jahren der Meinung, dass der schleunigst repatriiert und zurück ins gütige Herz seines geliebten ungarischen Volkes gebracht gehört. Selbstverständlich ist gleichzeitig sein gesamtes Vermögen zum Zwecke der Schadenstilgung einzuziehen. Für einen mittellosen Pflegebedürftigen findet sich aber im beschaulichen Ungarn sicher ein hübsches (und entsprechend günstiges) Pflegeheim mit 50er-Jahre-Psychiatrie-Charme, das sich dann Seiner für den Rest seiner Tage annimmt.

  16. GrundGesetzWatch 30. August 2017 at 18:52

    Greift der nach Merkels Titten? Falls ja, kein Wunder macht die die Grenzen auf.

    Grusel Grusel Grusel…….. alleine die Vorstellung…..

  17. Das hätte die vor Jahren ins Leben rufen müssen
    Aufbau von Schulen in Afrika in denen nach unseren Standards unterrichtet wird. Wer sich bewährt darf kommen. Der Rest ist für Afrika gut ausgebildet. Das in Verbindung mit einem knallharten Eineanderungsgestz
    Wer kriminell ist fliegt

    Jetzt haben wir mit den ungebetenen genug Probleme

  18. @ GrundGesetzWatch 30. August 2017 at 18:52

    Deutschen Frauen darf man an die Titten fassen.
    Das hat er schon gelernt !

  19. Der GROSSE PLAN wird realisiert. Die Führerin hat noch einmal vier Jahre Galgenfrist von den DUNKELMÄNNERN bekommen. Danach muß Deutschland atomisiert sein. Und die Chancen dafür stehen gut.

    Nach den Wahlen wird es eine Flutwelle geben wie noch nie in der Geschichte der Menschheit.
    Es geht nicht um die Einschleusung Hunderttausender sondern vieler Millionen.
    Die Türkei läßt seit ein paar Wochen die Festgesetzten weiterziehen. Unzählige kommen heute schon
    täglich über die Balkanroute (die weißgott nicht dicht ist).
    Von Frankreich und Italien werden große „Wanderungsbewegungen“ Richtung Buntland gemeldet.
    Dazu ungeahnte Massen mit Bussen, Taxen, Flugzeugen etc.
    Weiter: die offizielle „Familienzusammenführung“ (viele Millionen!)
    Spanien ist das neue Zwischenziel der pieds noirs–Endziel: Germoney.
    Ab Oktober dürfen wir dann rechnen mit MIO, die direkt aus Afrika, Maghreb, Libyen, Türkei, Jemen und etlichen anderen Ländern eingeflogen werden. Selbstverständlich können auch die später ihre Bagage nachholen. Was täglich an den grünen Grenzen läuft, weiß niemand.

    Stellen Sie sich auf viele Millionen neue „Deutsche“ ein. Das ist das ARMAGEDDON!!

    Gute Nacht, Deutschland!

  20. @machmalwas

    Über die Briefwahlunterlagen weiß ich nicht bescheid, aber falls jemand sich über die die Stimmzettel wundert, die in den Wahllokalen Verwendung finden: Sie sind rechts oben abgeschnitten, damit Blinde / Sehbehinderte sich zurecht finden, wenn sie mithilfe einer Schablone wählen.

  21. Merkel ist wahnsinnig. Nach Hitler (wenn auch auf eine andere Art) der zweite krankhaft wahnsinnige Regierungschef in Deutschland.

    Ich habe mich immer wieder gefragt warum Merkel so handelt wie sie handelt. Ich denke mittlerweile (ich hatte das ja früher schon mal geschrieben) sie hat tatsächlich die Mission die ganze Welt mit Humanismus zu beglücken. Dabei blendet sie alle negativen Folgen und auch aus, dass auch die Goldstücke aus Afrika hier lanfristig so kein Glück finden werden. Aber das eigentliche Problem ist, dass niemand diese Irre zu stoppen versucht oder stoppen kann.

  22. Uneingeschränkter Terroristenimport, Afrikaner- Kontingente, Familiennachzug bei ca. 4 Millionen bereits im Land „Vorhandenen“Assimilationsunwilligen? …. Merkel, dein Himmelreich komme

  23. Den Ärztemangel können wir doch locker durch afrikanische Medizinmänner ausgleichen.
    Und wenn Frau Merkel Kontingente für die afrikanische Einwanderung einführen will, dann gibt es für die Kontingente natürlich keine Obergrenze.

  24. @machmalwas:
    zu meinem Post oben muss ich hinzufügen, das bezieht sich auf Österreich.

  25. merkel und deren lumpenpropaganda gehören lebenslang in den knast….

    volksverräterischer geht nicht.

  26. Na prima, dann kommen auch klapperalte Damen nochmal auf ihre Kosten, ohne tief in die Tasche zu greifen. Wenn man das dann Pflege nennt – bitte sehr!

  27. Wenn es stimmt, dass die Mafia inziwschen reihenweise die Schlepper in Libyen umlegt, um Italien zu schützen, dann plädiere ich dafür, die Zusammenarbeit mit der italienischen Mafia in Deutschland umgehend zu erweitern.
    Den Abschaum, den Merkel in unser Land holte, holt und holen wird braucht kein Mensch!

  28. Das Foto über dem Artikel (es ist ja eine lächerliche Szene mit der früher den damaligen Bundespräsidenten Lübke noch verarscht hat) zeigt m. E. auch Merkels Krankheit. Sie will die ganze Welt beglücken um Aufmerksamkeit zu bekommen. M. E. scheitert jeder rationale Erklärungsversuch, auch jede noch so rationale Verschwörungstheorie. So irre wie Merkel kann man nur handeln und reden wenn man nichr anders kann, also wahnhaft krank ist.

  29. @ machmalwas 30. August 2017 at 18:42

    Ist hier im Rheingau auch mit Loch.

    Was geht nur ab in diesem Land?

    ts

  30. Der Neger mag ein guter Jäger und Sammler sein.
    An einen 8-Std.-Tag mit körperlicher Arbeit (was sonst?) wird er sich nimmer gewöhnen.
    Warum auch? Er bekommt in Buntland all inclusive. Das gibt es nirgendwo sonst auf der Erde.
    Der große Theologe und Humanist Schweitzer hat die Negerfrage richtig eingeschätzt.

  31. Alle Überlegungen, den Migrationsdruck durch legale Modelle der Einwanderung zu senken, scheitern daran, dass sich potentielle Einwanderer auch dann auf den Weg machen, wenn sie von der Zulassungskommission abgelehnt werden, und unsere Regierung ist nicht willens oder in der Lage, diese Eindringlinge abzuwehren oder abzuschieben. Mehr muss man zu dem idiotischen Vorschlag von Frau M. eigentlich nicht sagen.

  32. Ist klar. Wir haben noch nicht genug illegale Neger hier, jetzt sollen auch noch legale Neger kommen. Vielleicht sollten wir legalen Weißen uns im Gegenzug verkrümeln. Mal schauen wer dann den Negern die Ausbildung finanziert.

  33. Marnix 30. August 2017 at 18:51

    Bei tagesspiegel.de verschluckt ein gewisser „michaschlag“ sich in seinem AfD Hass und wünscht der Partei sogar „ein Wahlergebnis >5%“. Noch ein Opfer der GEW-Bildungskatastrophe.

    Zu solchen PISA-Opfern, für die es nur zum QUALitätsschurnallisten gereicht hat, fällt mir folgendes ein:

    Das Deutsche Schulsystem — erklärt an einem Sack Kartoffeln

    1960 – Hauptschule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,00 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40,00 DM. Berechne den Gewinn.

    1970 – Realschule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,00 DM. Die Erzeugerkosten betragen vier Fünftel des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn des Bauern ?

    1980 – Gymnasium

    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte für eine Menge Geld „G“, G hat die Mächtigkeit 50. Für Elemente „g“ aus G gilt g ist 1 DM. Die Menge der Herstellerkosten „H“ ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge „G“.

    Zeichnen Sie das Bild der Menge H als Teilmenge der Menge G und geben Sie die Lösungsmenge „L“ an für die Frage: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    1985 – Freie Waldorf-Schule

    Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.

    1990 – Integrierte Gesamtschule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40 DM, der Gewinn ist 10 DM.

    Aufgabe: Unterstreiche das Wort Gewinn und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber.

    1995 – Autonome Erlebnisschule

    Ein Bauer bietet auf dem Ökomarkt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe Deine Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit … Komme jetzt zurück, öffne die Augen.

    1999 – Multikulturelle Gesamtschule

    Ein Landwirt verkauft einen Sack Kartoffeln für DM 20,- Seine Erzeugungskosten,einschließlich Steuern betragen DM 25,- Er vermietet daraufhin seinen Bauernhof an den Staat als Asylantenheim für DM 80 000 pro Jahr und da er jetzt arbeitslos ist, bezieht er im Monat noch DM 2.000 Arbeitslosengeld Frage: Wer mistet jetzt den Stall aus?

    2000 – Schule nach Bildungsreform

    ein kapitalistisch-privilegirtes bauer bereichert sich one rechtfertigunk an einem sak kartofelln um 10 dm. Untersuch das tekst auv inhaldliche feler, korigire das aufgabenstelunk unt demonstrire geken die loesunk.

    2015 – Integrierte Gesamtschule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber. Waffen sind dabei nicht erlaubt.

    2020 – Vor-Vor Schule

    Sorrie, khipt keine keine gartoffeln mer! Nur noch pom fritt bei mc donels. Es lebe der fordschridd!

  34. Und schon wieder bei T-Online : Lügen, Verdrehungen, Weglassen
    oder
    könnte – wäre – hätte – sollte – usw.
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_82015954/grossmanoever-sapad-russland-probt-den-heissen-krieg-.html

    Russland probt also den heissen Krieg.
    Das nenne ich Volksverhetzung übelster Sorte.
    Russland ist vor der Vereinigung Deutschlands die NICHT-Osterweiterung der
    Nato versprochen worden, leider nicht vertraglich geregelt, weil Gorbatschow
    dem Herrn Kohl und der westlichen Allianz vertraute.
    Nun stehen wieder einmal deutsche Truppen an der Grenze zu Russland.
    Um nun endlich zum Schuß zu kommen, werden die Russen zum
    Agressor. Eine Provokation á la Gleiwitz („Polen überfallen den Sender Gleiwitz“)
    reichte aus, dass ab 4.45 Uhr zurückgeschossen wurde.
    Wollen wir schon wieder ein Stalingrad oder einen Winter vor Moskau ?
    Wie kann ein Internet-Medium so zum Kriegstreiber werden ?

  35. „Merkel ist wahnsinnig. Nach Hitler (wenn auch auf eine andere Art) der zweite krankhaft wahnsinnige Regierungschef in Deutschland.“

    Definitiv ist die wahnsinnig. Realitätsverlust, Paranoia, Shizophrenie, was auch immer. Das kann vorkommen, Menschen werden nun mal psychisch krank von Zeit zu Zeit. Falls sie Verantwortung tragen, nimmt man ihnen diese dann erstmal weg und schickt sie in Behandlung. Soweit so normal.

    Das Problem ist daher gar nicht mal sie, sondern ihr Umfeld. Ihre Parteikollegen, die Wähler, die gesamte Öffentlichkeit, welche -anstatt ihre Absetzung zu organisieren- mit in ihre Wahnvorstellungen einstimmen und das Krankhafte zur neuen Norm erklären.

  36. Dieses Weib ist komplett durchgeknallt! In ihrer vierten Amtszeit werden wir den endgültigen Untergang erleben; ich denke es wird einen Bürgerkrieg geben. Die einzigen, die uns noch retten können, sind die „Ossis“; die haben den Braten schon länger gerochen und werden auch die ersten sein,die versuchen werden, Recht und Ordnung wieder herzustellen. Es ist offenbar, was Merkel, Marcon, Juncker uns Soros wollen: Eine neue Weltordnung und dazu wird Zentraleuropa mit seinen ursprünglichen Einwohnern geopfert. Es macht mich alles nur noch fassungslos….

  37. da soll sie Pygmäen nehmen. Die brauchen sich beim Pfannen wechseln nicht zu bücken.

    Merkel zieht ihr Kommunisten-Ding durch. Aber entkommen wird sie kaum!

  38. @fmvf 30. August 2017 at 19:10

    ähem … 5:45

    *Klugscheissmodus aus*
    😉

  39. Wir haben in Deutschland selbst genug Arbeitslose, welche gefördert werden müssten.
    Aber Merkel will ja, dass es für die Deutschen in ihrem Land zu ungemütlich wird, damit sie selbst auswandern. Immer wieder lese ich, dass Migranten bevorzugt werden, ob es nun um eine Wohnung oder den Job geht. Die Deutschen sind in ihrem Land Menschen zweiter Klasse. Tendenz weiter steigend.

  40. Keiner soll „hinterher“ sagen, er hätte es nicht gewußt.
    Sie sagen es uns jeden Tag.
    Man muß es nur sehen und verstehen*:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article168119944/Es-ist-unsere-Pflicht-eine-neue-Weltordnung-aufzubauen.html (Macron)

    – Zitat aus letztem Tatort („Virus“):
    Europa wird Afrika sein
    ***http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/virus-134.html

    „We love to entertain you“ steht groß auf der Fahne der Macher
    http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_81978352/neuer-tatort-aus-wien-virus-ebola-krimi-mit-eisner-und-fellner.html

    *) Grüße an Nuada.

  41. Kann man nur hoffen, daß auch die Hintern von Merkel und Macron, sowie Mogherini dereinst schwarzgepflegt werden………

  42. So ein Unsinn. Gerade im Pflege/ Medizinsektor heisst die Zukunft Automatisierung.
    (Wieder so eine Luege, wie das mit Fachkraeften.)

  43. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 30. August 2017 at 19:09

    am besten gefällt mir die „1985 – Freie Waldorf-Schule“.

  44. Vor ein paar Jahren gab es doch schon mal den Versuch junge Männer aus Nordafrika zu Pflegekräften auszubilden, der gescheitert ist, da die Jungs niemandem den Hintern abwischen wollten.

  45. OT

    Hilfe! Wahl-o-mat empfiehlt mir FDP zu wählen!
    🙂

    Wer sich anschaut, wie das Teil von der Regierung gestaltet wurde und welche Hetzmedien dort kooperierten… der erahnt die Fragegestellungen, die seltenst suggestiv und manipulativ gestaltet wurden.

  46. Cendrillon 30. August 2017 at 18:54
    GrundGesetzWatch 30. August 2017 at 18:52

    Greift der nach Merkels Titten? Falls ja, kein Wunder macht die die Grenzen auf.
    Grusel Grusel Grusel…….. alleine die Vorstellung…..

    Angieeee has a dream.

    🙂

  47. OT
    Leider weigert sich die Lückenpresse , in diesem Falle der Wochenspiegel, hier in Rheinland-Pfalz Anzeigen und Werbungen der AFD zu veröffentlichen! Gerade in dem mit No-Go Arias versehenen Bad Kreuznach soll in Zukunft keine Anzeige mehr geschaltet werden! Evtl. könnte PI ein Thema daraus machen. Ich hoffe der Link funktioniert:

    Betr.: Anzeigenschaltung Kreuznacher Wochenspiegel
    Sehr geehrte Damen Und Herren,
    ich möchte Sie informieren, über die Ablehnung des Kreuznacher Wochenspiegels eine Anzeige einer
    Wahlkampfveranstaltung für unsere Partei zu schalten.
    Als Bad Kreuznacher Kreisverband der Alternative für Deutschland waren wir immer ein guter
    Anzeigenkunde des Kreuznacher Wochenspiegels. Wir wollten diese Woche Montag eine Anzeige
    schalten, die unsere Veranstaltung „Vorstellung des Kulturprogramms der AfD“ am kommenden
    Dienstag in Fürstenhof bewerben sollte. Ich rief, wie bisher auch getan, Frau Kuhr vom
    Wochenspiegel an um die Anzeigenschaltung abzusprechen und wurde zu meinem Erstaunen von ihr
    an einen Herrn Timo Uhrmacher in Koblenz verwiesen. Dort rief ich an um von Herrn Uhrmacher zu
    erfahren, dass ab sofort vom Wochenspiegel keine Anzeigen mehr für die AfD geschaltet werden.

    Kontaktdaten Wochenspiegel:
    Weiss-Verlag GmbH & Co. KG
    Hans-Georg-Weiss-Straße 7
    52156 Monschau
    Tel.: +49 2472 98 20
    Fax: +49 2472 98 22 00
    info@weiss-verlag.de
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Klein
    1. Vorsitzender Kreisverband Bad Kreuznach

    https://www.file-upload.net/download-12685017/WochenspiegelKVKHANzeigenverweigerung.pdf.html

  48. tsweller 30. August 2017 at 19:06

    @ machmalwas 30. August 2017 at 18:42

    Ist hier im Rheingau auch mit Loch.

    Was geht nur ab in diesem Land?
    ts
    **********************************************************************

    Hier sollte PI sich mal hinter klemmen,
    ob das rechtens ist und aufklären, wofür das sauber ausgestanzte Loch auf dem Stimmzettel
    an der oberen rechten Ecke der Briefwahlunterlagen sein soll ???
    Ich ahne nichts gutes dabei!

    Der Stimmzettel ist m.E. schon von vornherein ungültig, da er von Seiten der Gemeinde
    mit dem Loch makiert und verletzt wurde.

    **********************************************************************

  49. „Bei Menschen, die zu uns aus wirtschaftlichen Gründen kommen wollen, geht es natürlich darum, dass diejenigen kommen, die wir brauchen, Pflegekräfte beispielsweise“, lässt sie uns teilhaben an ihren langfristigen Plänen uns endgültig fertig zu machen.

    Ja, das ist eine unverhohlene Drohung. Schon alleine für diesen einen Satz verdient sie alles, was ihr in der Zukunft auch immer widerfahren wird.

    In Japan arbeiten sie intensiv an Robotern für die Altenpflege. Ich denke, es ist sinnvoll, ein bisschen Geld auf der Seite zu haben, um sich bei Bedarf so ein Teil kommen lassen zu können. Das darf man sich ja nicht wie einen Blechkameraden aus alten Science Fictions vorstellen, sondern eher wie Smart-Home. Dann ist vielleicht viel zu Hause möglich, auch wenn die Jungen den ganzen Tag nicht da sind oder eine (privat engagierte) Herlferin nur alle paar Tage kommt. Ansonsten: Selbstmord.

    Davon abgesehen bleibt natürlich die Hoffnung, dass die Herrschaften Afrikaner das NICHT MACHEN werden. Ansonsten ist es der Albtraum schlechthin.

    @ katharer 30. August 2017 at 18:54

    Das hätte die vor Jahren: ins Leben rufen müssen.

    Nein.

    Aufbau von Schulen in Afrika in denen nach unseren Standards unterrichtet wird. Wer sich bewährt darf kommen.

    Die sind dann immer noch schwarz.

    Wir kommen alleine klar.

  50. Statt Muselacken und Neecher auf unsere Alten loszulassen,
    sollten wir lieber philippinische Pflegekräfte zu uns holen. Die Mädels sind Christen, sprechen Englisch, sind gut ausgebildet und unglaublich freundlich.

  51. Emsdetten: Massenschlägerei zwischen libanesischen Großfamilien

    POL-ST: Emsdetten, Körperverletzung
    30.08.2017 – 10:22

    Emsdetten (ots) – Der Polizei wurde am Dienstagabend (29.08.2017) eine Auseinandersetzung am Goldbergweg gemeldet. Da den Schilderungen zufolge mehrere Personen daran beteiligt waren, sind mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei dorthin entsandt worden. Insbesondere aufgrund sprachlicher Verständigungsschwierigkeiten war es für die Beamtinnen und Beamten vor Ort sehr mühsam, die Hintergründe zu klären. Die Polizei stellte die Personalien von Beteiligten und von Zeugen fest. Letztlich ergab sich, dass der Ursprung der Auseinandersetzung innerhalb einer libanesischen Familie liegen dürfte, beginnend mit einer Beleidigung am Nachmittag. Am Abend eskalierte die Situation dann am Wohnort eines 30-jährigen Emsdetteners, am Goldbergweg. Es kam zu der Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Über die Anzahl der Beteiligten und den Verlauf liegen widersprüchliche Angaben vor. Die Polizei traf neben den Zeugen zwei verletzte, 29-jährige und 30-jährige Männer aus Emsdetten an. Einer von ihnen wies Schnittverletzungen auf, die ihn offenbar mit einem Messer zugefügt worden waren. Der mit dem Messer verletzte 29-jährige Mann verblieb stationär in einem Krankenhaus.

    Zwei wesentlich an Auseinandersetzung beteiligte Männer, die nach dem Vorfall geflüchtet und somit von der Polizei nicht mehr dort angetroffen worden waren, meldeten sich noch am späten Abend bei der Polizei. Beide begaben sich ins Gronauer Krankenhaus, wo sie ihre bei der Auseinandersetzung erlittenen Verletzungen behandeln ließen. Es handelt sich um zwei 24 und 29 Jahre alte Ochtruper. Die Ermittlungen dauern an.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3721740

  52. Also bei Bus-Kontrolleuren gibt es in meiner Stadt bereits Kontingente/Quoten : Vorgestern Abend kamen 3 Kontrolleure in den Bus, von denen einer ein Schwarzer war. Offensichtlich konnte der nicht mal Deutsch, denn er hat nur wortlos mit seinem Ausweis gewunken. Als die Kontrolleure durch waren, hat er sich dann einfach zu drei Afrikanern im Bus gesetzt, die zufällig auch an Board waren.

  53. „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir mit afrikanischen Ländern Kontingente vereinbaren, wonach eine bestimmte Anzahl von Menschen hier studieren oder arbeiten kann“,

    Warum eigentlich? Wir können das Land auch auflösen. Oder dieses bekloppte Weib davon jagen. Es reicht nämlich!

  54. unglaublich 30. August 2017 at 19:42
    „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir mit afrikanischen Ländern Kontingente vereinbaren, wonach eine bestimmte Anzahl von Menschen hier studieren oder arbeiten kann“,

    Die durchgeknallte Irre aus der Uckermark sollte sich mal die proppevollen Hörsäle an unseren Universitäten anschauen – wir brauchen keine zusätzlichen Studenten aus Negerien und Kuffnuckistan!

  55. nicht die mama 30. August 2017 at 18:41

    Ääähhh, ja.

    Hab vor gut einem Jahr mal ein „Interview“ mit einem Schwarzafrikaner gesehen, der in Nordafrika (Libyen?) an der Mittelmeerküste auf seine „Überfahrt“ wartete.
    Auf den Hinweis des Reporters, dass in Europa/Deutschland täglich 8 Stunden gearbeitet würde, meinte er, das sei absolut unmöglich, dass ein Mensch 8 Stunden am Tag arbeiten könne!

  56. neuheide 30. August 2017 at 19:06

    Ich gehe weiter: Merkel hat ganz Europa verraten. Sie bricht einen Krieg vom Zaun, der locker das Zeug dazu hat, zum dritten Weltkrieg zu eskalieren. Sie ist das absolut Böse. Und all ihre Schergen, die sie gewähren lassen, sind ihre Brut.

    http://www.presseportal.de/pm/110332/3720569
    –>Alice Weidel zu dem soeben beschlossenen Familiennachzug.

  57. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 30. August 2017 at 19:46:
    „Die durchgeknallte Irre aus der Uckermark sollte sich mal die proppevollen Hörsäle an unseren Universitäten anschauen – wir brauchen keine zusätzlichen Studenten aus Negerien und Kuffnuckistan!“

    Das Problem kommt noch dazu, Deutsche Studenten finden heute schon keine Plätze im Hörsaal.

  58. Zunächst einmal finde ich folgendes bemerkenswert: Die CDU-Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt der linksradikalen Tageszeitung taz ein Interview! Allein das ist schon bezeichnend!

    Hat Merkel eigentlich schon einmal der konservativen Wochenzeitung Junge Freiheit ein Interview gegeben? – Ein entsprechendes Gesprächsangebot der JF-Redaktion würde das Bundeskanzleramt entrüstet zurückweisen, jede Wette.

  59. Der Neger in der Mitte weiß, was Merkel wünscht!
    Er arbeitet sich deshalb gerade mit der rechten Hand an ihre Titten vor! 🙂

  60. @ VivaEspaña 30. August 2017 at 19:20:

    Dankeschön und Grüße zurück.
    Ja. Sie spucken es uns offen ins Gesicht, sobald man drauf achtet.

  61. Ergänzug zu Kommentar von Tritt-Ihn 30. August 2017 at 18:46
    „Vielleicht macht es ja Eindruck, daß Merkel auf
    jeder Veranstaltung ausgebuht wird.
    Die AfD kann jede Stimme gebrauchen !“
    =====================
    Komme soeben zurück von der Veranstaltung in Ludwigshafen, wo Murksel, die Weinkönigen und die mit dem berüchtigten Zitat „Diese Menschen…“ gelabert haben. Zunächst einmal: MASSIVE Präsenz von Zivilpolizei, habe bei 30 aufgehört zu zählen, die alle den kleinen Kringel vom Ohr ab hatten, Polizei, Ordner und Security! Ca. 500 Mann bestimmt! Vorderster Zirkel: AUSSCHLIESSLICH CDU-Klatschpappen mit Einladungskärtchen (sonst: Kein Einlass! _ genau DIE wurde später natürlich auch nur auf der Leinwand gezeigt; das hatte schon was von massiver Zensur und gelenkter Berichterstattung a la DDR! Ausserhalb jedoch ein stabiler Protest von ca. 60-80 Personen, die extrem massiv beäugt wurden von den „Sicherheitskräften“. Berichterstattung brauche ich keine, weil ich jetzt schon weiß was morgen drin steht: Da der hier bekannte NPDler Christian Hehl auch dabei stand, werden sie es wohl wieder so drehen: „Die aggressiv geifernde (kleine) Protesmeute um NPD-Stadtrat Hehl….“ Ausgegebene Klatschpappen vorwiegend an Asylanten, Neger, Flüchtlinge und einige dumm-verblödete CDUler versuchten künstlich sowas wie „Stimmung“ zu machen. Animateur befahl „KLatschen“, „Winken“ und „Schwenken“ – wie im Urlaub beim All-Inclusive mit Animation am Strand! Jämmerlich, lächerlich, erbärmlich: Die Protestrufe wurden sehr wohl oben auf dem Podest gehört.
    PI-Fotograph wurde angegangen von der Polizei, Bilder zu löschen, sie kamen plötzlich mit 10 Mann in den Protestpulk rein! (Angeblich habe er „Portraitfotos“ der Polizisten gemacht! Aber dazu wird er siche selbst was schreiben… Dass aber Dutzende Personen UNS filmten, dies wurde natürlich NICHT unterbunden….
    Merkel ist sowas von durch, sie labert auch nur Müll, wenn sie mal was spontan interpretiert (auf LU bezogen…) jenseits ihrer hohlen Worthülsen stottert und kaspert sie nur Unfug raus: „Rheinland-Pfälzer und … äh… andere Pfälzer!“
    Ich bleibe dabei: SIE KANN EINFACH NICHT REDEN!!!

  62. Bei der schlechten Bezahlung in der BRD, kommt keine Pfegekraft aus der EU,
    wieder Mal dumme Lohnsklaven aus Afrika hereinholen , die kannn man ausnutzen!
    Nebenbei verdient man in der Schweiz Ö-Norwegen-Finnland das doppelte, als augebildete PflegerIN
    Hat sich schon in der ganzen EU herumgesprochen, Deutschland ist das grösste Billiglohnland in der EU
    und man muss ja auch an die Rente denken, da sieht es aber ganz duster für einen EU-MArbeitsmigranten
    aus, in Österreich erhält man doppelte an Rente,

  63. OT

    DEUTSCHLAND-HASSERIN TÜRKIN ÖSUS
    FACEBOOK
    Aydan Özoguz hat Übermediens Beitrag geteilt.
    28. August um 04:33 ·
    Informativer, guter Überblick von Übermedien, wie die Debatte über angebliche „Heimaturlaube von Flüchtlingen“ medial geführt wurde und wird.
    Massenhaft Flüchtlinge auf Heimaturlaub? Wie ein AfD-Wahlkampfschlager dank „Welt am Sonntag“ eine Ehrenrunde dreht.
    https://de-de.facebook.com/AydanOezoguz/

  64. Der Folkloreneger ist happy, fasst an Merkels Busen… Und die macht immer noch die Raute… Auch im Busch Afrikas!
    Komplett gaga die Frau!!!!

    Soll da bleiben und den Negern Küsse geben……

  65. eule54
    30. August 2017 at 19:58

    Der Neger in der Mitte weiß, was Merkel wünscht!
    Er arbeitet sich deshalb gerade mit der rechten Hand an ihre Titten vor!
    ___________

    Anscheinend ist die Unförmige davon immer noch so betört, dass sie jetzt ganz Deutschland an ihrem Schnakselnegererlebnis teilhaben lassen will.

  66. Die Pose der Menschenfreundlichkeit ist allen Diktatoren zu Eigen.

    Parallel dazu erfolgt die Gehirnwäsche.

  67. Man glaubte sie haette mal eine Pause mit ihren Wahnsinnsideen eingelegt,
    nach Oeffnung der Grenzen-Durchwinken von ueber 1 Mill (keiner weiss genau wiviel),
    einseitiger und kostspieliger Vertrag mit Erdowahn der nicht funktioniert, bereits jetzt als Erpressunsinstrument benutzt wird,
    Weigerung zumindest eine Obergrenze im staendig unreporteden Zustrom von angebl. Fluechtlingen und deren Familiennachzug,

    Diese Person muss zurueckgetreten werden, untragbar fuer die Zukunft, die sie in Schieflage gebracht hat.

  68. Das nenne ich Volksverhetzung übelster Sorte….

    Diese üble Volksverhetzung ist normal im Merkel Regime.

    Russland MUSS reagieren auf die gewachsene NATO Bedrohung an seinen Grenzen.

    Das ist die Wahrheit.

  69. Das kommt noch schlimmer

    Heute las ich irgendwo im VT/ Fernsehen was Macron so alles plant.
    Darunter war eine gemeinsame Sozial- und Steuerunion,
    aber auch noch weitere Punkte.
    Leider finde ich den Text nicht mehr und auch beim Googeln hatte
    ich kein Erfolg.

    Der Hammer aber ist, er will erst noch die Bundestagswahl abwarten.

    Falls hier CDU-Wähler mitlesen.
    Also liebe CDU-Wähler, überlegt euch genau, wem und was ihr
    wählt.
    Eine falsche Wahl wird garantiert sehr teuer.

  70. @ Dobro: Genau diese dämlichen Pappschilder wurden vorhin in Ludwigshafen auch VERTEILT an Annahmewillige (sie hatten ganze Stapel davon!) bzw. ich vermute angekarrten Scheinflüchtlingen aufgenötigt! Denn die Anzahl der Schwarzköpfe mit diesen Dreckspappen war offensichtlich! Es ist nicht nur so wie wir hier immer betonen, die Rapefugees sind WIRKLICH so dämlich: „I love Merkel!“ konnte ich von 2 Arabern aufschnappen, die beide solche Dinger hochhielten…. und zwischendrin irritiert auf den Protest hinter sich schauten.
    Besonders albern das Motiv : “ I love Merkelraute “ ( Welches Individuum ist denn dermaßen gehirnamputiert, so einen Dreck auch noch jubelnd hochzuhalten!

  71. Der kommende Dschihadist in Militärhose steht schon neben Merkel

    FSA Papa ist ja so stolz auf seinen Sprössling.

  72. „Nur zu sagen, Illegalität geht nicht und gar nichts anzubieten, ist falsch.“, so Merkel.

    Und KEIN „Journalist“ fragt mal: „Warum?“ Warum sollte das nicht gehen bzw. falsch sein?

    Das Land wird mit stotternd hervorgequakten bratzendummen Statements einer aus der Form geratenen Marionette abgespeist, die ohne jegliche Begründung, Nachvollziehbarkeit, Rechtskenntnis, Sachlichkeit auskommen. Und das Land LÄSST SICH DAS GEFALLEN. Unfassbar.

  73. @ JetztOderNieMerkelMussWeg 30. August 2017 at 20:14:

    Man glaubte sie haette mal eine Pause mit ihren Wahnsinnsideen eingelegt

    Ja,. viele haben auch vermutet, sie würde eine Wahlkampfpause einlegen. Macht sie aber nicht. Sie wiederholt unmissverständlich, dass es keine Obergrenze gibt, dass sogar noch ZUSÄTZLICH Afrikaner angeworben werden sollen, die keine Lust auf die Überfahrt im Schlauchboot haben (oder glaubt jemand, dass sich die Gosse Afrikas und Arabiens vom „Flüchten“ abhalten lässt, nur weil es die Möglichkeit für leicht Gebildete gibt, legal einzureisen?). Herr Seehofer hat offen geäußert, dass er nicht mehr auf einer Obergrenze besteht, sie lassen ihre Wahlplakte von den Invasoren schleppen und karren sie vermutlich auch noch vorsätzlich zu Auftritten heran – ich glaube nicht, dass die aus eigenem Antrieb kommen oder auch nur wissen, dass so ein Scheiß stattfindet, die wollen diese Bilder mit denen.

    Sie geben sich nicht die geringste Mühe, die unzufriedenen Wähler zurückzuholen und sind erstaunlich ehrlich. Es ist, als ob sie sagen würden: „Wenn’s dir nicht passt, dann wähl uns halt nicht. Uns doch egal. Es wird trotzdem durchgezogen.“

    Warum sie nicht wenigstens ein bisschen wohlfeile Rhetorik absondern, ist natürlich Spekulation, ich weiß es nicht recht. Aber DASS sie kein bisschen Rücksicht nehmen, ist sehr klar ersichtlich.

  74. @unglaublich 30. August 2017 at 19:52

    Letztes Wintersemester BWL an der LMU München:

    4000 Bewerbungen auf 400 Studienplätze!

  75. Nur der Tod allein mag uns vor Merkel noch retten. Erinnert an den alten Witz: Gott erhalte Franz, den Kaiser — hoffentlich bald.

  76. „Afrikanische Wirtschaftsflüchtlinge legal nach Deutschland holen, das steht auf Merkels Agenda für eine eventuelle vierte Amtszeit.“

    Afrikanische Wirtschaftsflüchtlinge legal nach Deutschland ZU holen, […]

    Deutsche Sprache – schwierige Sprache?

  77. Die meisten deutschen Altenpfleger/-innen halten den Job für mehrere Jahre gar nicht durch und eine 40 Std. Woche schon gar nicht. Und da sollen muslimische Neger den Deutschen „nahzies“ den Arsch abwischen?
    Alles nicht neu: Vor einigen Jahren gab es mal in Hamburg ein Projekt:
    Libysche oder andere nordafrikanische Pflegekräfte sollten durch eine bekannte Klinik ausgebildet werden, bekämen dann nach Abschluss der Prüfung einen Arbeitsplatz zugesagt, sollten aber einen Teil der Ausbildungskosten zurückzahlen.
    Himmel und Hölle wurden in Bewegung gesetzt um das Projekt durchzusetzen, alle waren dabei: Auswärtiges Amt, Botschaften, die Kammer, Pflegedienste, Politiker und natürlich die Kliniken.
    Nachdem die zuk. „Pfleger“ erst mal eine Deutschlandreise spendiert bekommen hatten mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die man in Deutschland so kennen sollte : Schloss Neuschwanstein, Kalkfelsen auf Rügen, Wein in Rüdesheim usw. sollte es an die Azsbildung gehen … und das Projekt scheiterte kläglich.

    Aber Merkel ist ehrlich und sagt was sie plant um die Vernichtung Deutschlands zu forcieren:
    Einen gigantischen Familiennachzug, Flüchtlingszuzug „ohne Obergrenze“, offen sein für mehr Einwanderung, Hotspots für Neger und last not least Eurobonds.

  78. Am 24.09. besteht die letzte Chance, Merkels Alleingänge unblutig zu stoppen, zumindest aber, ihr eine hoffentlich extrem starke Opposition entgegenzustellen. Tendenzen, die Macht völlig rücksichtslos wie ein Nicolae Ceausescu an sich zu ziehen, sind klar erkennbar. Ein entsprechendes Ende kann ihr jedoch durch eine Weise Wahlentscheidung am 24.09. erspart bleiben.

  79. Meldung im Radio heute: „In Deutschland fehlen Fachkräfte.“
    Reichen alle die syrischen Fachkräfte etwa immer noch nicht? Merkt Merkel eigentlich endlich mal was?
    Wenn die Industrie nach hoch motivierten und konkurrenzlos billigen Arbeitskräften verlangt, sollte Merkel zugeben, dass sie die nicht aus Dritteweltländern mit der nötigen Qualifikation liefern oder einladen kann.

  80. Glaubt sie eigentlich selbst an diese Phantastereien,die ihr fast wöchentlich aus dem Maul tropfen?
    Überwiegend Analphabeten,mit völlig anderer Kultur und ohne jegliche Sprachkenntnisse,sollen zu einem Billiglohn auf unsere alten Menschen losgelassen werden?
    Hat die eigentlich überhaupt keine Schamgrenze mehr?
    Ich denke sie hat keine mehr und weiss überhaupt nicht mehr,wie sie dem Deutschen Volk den Invasionstsunami rüberbringen und schmackhaft machen kann.
    Merkel muß weg,es bleibt keine Alternative,für das Deutsche Volk, mit ihr.
    Ich empfinde nur noch Ekel vor dieser Person

  81. Die Alte ist inzwischen komplett übergeschnappt. Was hat sie bloß mit Afrika? Wenn es ihr so gut gefällt und die Leute nach ihrem Geschmack sind, dann wird es für sie Zeit die Koffer zu packen. Ab nach Afrika mit der Gurke. Vielleicht haben die Kaffer ja auch Bock auf die Schreckschraube. Sie sollte den Rest der Welt nur in Frieden lassen mit ihren komische. Hobbys. Für meinen Geschmack laufen hier schon genug Dachpappen rum. Frau Merkel reicht das aber anscheinend nicht. Sollte die Irre so weiter machen, dann gute Nacht Marie……

  82. Ähm, hat jemand eine Idee, wohin man gut auswandern kann? Wir sind hier in unserer Stadt schon komplett unterwandert. Unsere Grundschule hat einen 90%igen Migrationshintergrund! In der U-Bahn wird nur noch selten deutsch gesprochen und als neulich zwei hebräisch sprechende Jungs eingestiegen waren, sind sie schneller wieder raus, als man „möck“ sagen konnte. Warum? Die Bahn war mal wieder voller Araber, da hatten die jüdischen Mitbürger einfach keinen Bock drauf. Wenn jetzt noch die Afrikaner kommen, fürchte ich mittlerweile um mein Leben und das meiner Kinder. Hìiiiiiilfffffeeeeeeee!!!

  83. Die ist nicht übergeschnappt. Wenn es nur so wäre !

    Die macht doch gar keinen Hehl mehr daraus, dass die uns an die Wand karren will. Der ist wohl die Anzahl der einheimischen Opfer noch nicht hoch genug. Die will uns nicht nur finanziell ausbluten sehen. Anders kann man diese Aussagen und Handlungsweisen nicht mehr erklären !

    Wer zum Teufel wählt dieses Dingens noch ?

  84. 1. „Nur zu sagen, Illegalität geht nicht und gar nichts anzubieten, ist falsch.“

    2. „Bei Menschen, die zu uns aus wirtschaftlichen Gründen kommen wollen, geht es natürlich darum, dass diejenigen kommen, die wir brauchen, Pflegekräfte beispielsweise“,

    Das ist wieder ein typischer Merkel-Spruch. Die Frage ist, was das überhaupt bedeuten soll! Die, die im Moment kommen, „wollen doch nicht kommen“, die kommen doch einfach. Die melden sich doch nicht vorher geordnet mit Berufswunsch brav an. Wovon faselt Merkel also hier eigentlich? Die Kontingente hätten danach mit den sog. „Flüchtlingen“ überhaupt nichts zu tun. Die „Flüchtlinge“ wären von diesen Kontingenten völlig unabhängig. Äußerung 1. hat mit Äußerung 2. überhaupt nichts zu tun.
    Merkel sagt im Prinzip widersprüchlich: Wir müssen Illegalen etwas anbieten, wobei man aber vorher weiß, dass diese Illegalen Pflegekröfte sind.

  85. Man kann das spezifisch Irre an dieser Kreatur noch besser verdeutlichen!

    Merkel:

    1) „Nur zu sagen, Illegalität geht nicht und gar nichts anzubieten, ist falsch.“

    2) „Bei Menschen, die zu uns aus wirtschaftlichen Gründen kommen wollen, geht es natürlich darum, dass diejenigen kommen, die wir brauchen, Pflegekräfte beispielsweise“,

    Was bedeutet 1)? Das kann man nicht wirklich wissen (das ist eben tpisch Merkel, es ist auf eine bestimmte Art bekloppt genial). Nimmt man es wörtlich, so besagt es, dass es zwar richtig ist, dass Illegalität nicht geht, dass man das aber nicht alleine so sagen darf. Man muß zusätzlich etwas anbieten.
    Aber wem muß man was anbieten? Den Illegalen?
    Man weiß es wieder nicht (-> Merkel) Denn in 2) ist von ausgebildeten Pflegekräften die Rede. Sind damit auch Illegale gemeint? Das würde dann implizit den Irrsinn ergeben (was allerdings für Merkels Aussagen tpisch ist), dass man von Illegalen vorher weiß, was man eigentlich nor von Legalen im Vorfeld in Erfahrung bringen kann.
    Sind die die aus wirtshaftlichen Gründen kommen etwa legal. Das genA

  86. Leider habe ich mir durch falschen Tastendruck den Kommentar zerschossen. Deshalb nochmal vollständig.

    Man kann das spezifisch Irre an dieser Kreatur noch besser verdeutlichen!

    Merkel:

    1) „Nur zu sagen, Illegalität geht nicht und gar nichts anzubieten, ist falsch.“

    2) „Bei Menschen, die zu uns aus wirtschaftlichen Gründen kommen wollen, geht es natürlich darum, dass diejenigen kommen, die wir brauchen, Pflegekräfte beispielsweise“,

    Was bedeutet 1)? Das kann man nicht wirklich wissen (das ist eben tpisch Merkel, es ist auf eine bestimmte Art bekloppt genial). Nimmt man es wörtlich, so besagt es, dass es zwar richtig ist, dass Illegalität nicht geht, dass man das aber nicht alleine so sagen darf. Man muß zusätzlich etwas anbieten.
    Aber wem muß man was anbieten? Den Illegalen?
    Man weiß es wieder nicht (-> Merkel) Denn in 2) ist von ausgebildeten Pflegekräften die Rede. Sind damit auch Illegale gemeint? Das würde dann implizit den Irrsinn ergeben (was allerdings für Merkels Aussagen tpisch ist), dass man von Illegalen vorher weiß, was man eigentlich nor von Legalen im Vorfeld in Erfahrung bringen kann.
    Sind die, die aus wirtshaftlichen Gründen kommen (wollen) etwa legal. Das genau sind doch nach Asylrecht Illegale. Sie wären allerdings nach einem normalen Einwanderungsrecht, wenn alles korrekt erledigt ist, legal
    Merkel will also die Illegalen implizit dadurch entlasten, dass sie sie durch 2) zu Legalen erklärt. Denn wie soll sonst 1) Bestand haben. Dort wird doch ausgsagt, dass es Illegale gibt (wobei ich nicht weiß, was Merkel glaubt da auszusagen). Aber wieso iat es falsch, Illegalen nichts anzubieten. Nun das sagt sie ja wiederum so nicht. Sie sagt es sei falsch nichts anzubieten. Für wen sagt sie nicht. Was und für wen sie etwas anbietet sagt sie erst in 2). Nur da geht es eigentlich um Legale.
    Indirekt hat sie also instinktiv (durchdacht hat sie das meines Erachtens nicht, das ist ihr instinktiver Irrsinn) durch die typische Verschwommenheit in beiden Äußerungen die die Illegalen legal gemacht.
    Der Merkelsche Irrsinn hat was Geniales. Man kann ihr nich nachweisen was sie überhaupt sagt, aber der Durchschnittsbürger wird nun der Ansicht sein, dass man Allen die kommen wollen und kommen einen Mangelberuf anbieten kann und muß.

  87. Merkel: „Nur zu sagen, Illegalität geht nicht, und gar nichts anzubieten, ist falsch.“

    Dieses typische matschige Merkelgeschwätz klingt für mich wie „Nur zu sagen, Kriminalität geht nicht, und den Ganoven dann gar nichts anzubieten, ist falsch.“

  88. Merkel hat auch keine Kinder -Sie hat niemals verstanden was es bedeutet Mutter zu sein -in den Usa wäre sie keine Kanzlerin oder ähnliches -wählt diese Frau ab –

  89. @Eduardo 31. August 2017 at 01

    Dieser Kommentar hat mir deulich gemacht, dass die Merkel-Äußerung wohl noch blödsinniger ist als ich zunächst dachte und zwar schon dann wenn man nur diese Ausage allein betrachtet:

    „Nur zu sagen, Illegalität geht nicht und gar nichts anzubieten, ist falsch.“

    Ich hatte das „und“ nämlich als „aber“ gelesen.
    Ich werde mal versuchen das aussagenlogisch (atomar) zu analysieren und notfalls unter einem anderen Thema noch mal darauf zurückkommen.
    Im Moment ist mir der aussagenlogische Status der verbundenen Aussage nicht klar. Insbesondere das „nur“ bereitet mir Schwierigkeiten. Aber gefühlsmäßig würde ich sagen: das „und“ unterläßt es, inhaltlich eine Verbindung zwischen den beiden Teilaussagen herzustellen. Mit „aber“ wäre der zweite Teil hingegen auf den ersten bezogen. Wenn man nämlich sagt: „Nur zu sagen Illegalität geht nicht“ ist falsch, benötigt man keine zweite Teilausage um das noch zu bestätigen. Es ist also Blödsinn die beiden Teilausagen mit „und“ zu verbinden. Verbindet man sie mit „aber“, dann würde das aber heißen, dass man auch Illegalen etwas anbieten muß oder dass man etwas anbieten muß, damit es keine Illegalen geben kann. So will Merkel das aber nicht sagen und deshalb ist das „und“ in Äußerung 1 bereits auf die Legalen in Äußerung 2 bezogen. Und damit sind die Illegalen legal. Aber wie gesagt interessant wäre es den Unfug streng formal mittels Aussagenlogik beweisen zu können.

  90. @ INGRES 31. August 2017 at 03:49

    @ Eduardo 31. August 2017 at 01

    Dieser Kommentar hat mir deutlich gemacht, dass die Merkel-Äußerung wohl noch blödsinniger ist, als ich zunächst dachte, und zwar schon dann, wenn man nur diese Aussage allein betrachtet:

    „Nur zu sagen, Illegalität geht nicht, und gar nichts anzubieten, ist falsch.“ [ich denke, meine Kommasetzung ist hier sinngemäß]

    Ich hatte das „und“ nämlich als „aber“ gelesen.
    Ich werde mal versuchen, das aussagenlogisch (atomar) zu analysieren, und notfalls unter einem anderen Thema noch mal darauf zurückkommen. (…)

    Es dürfte schwer sein, sich völlig in Merkels Logik einzudenken, falls das überhaupt möglich ist. Merkels Ausbildung in Quantenchemie bedeutet ja nicht notwendigerweise, dass sie genial ist, sondern vermutlich bloß, dass sie in der Schule und an der Uni einfach besonders gut in Mathematik war.

    Merkels Satz könnte auf die folgende Aussage hinauslaufen:

    „Ich kann den deutschen Bürgern (und evtl. auch den ungebetenen Einwanderern selbst) nicht nur sagen, dass der Versuch, illegal nach Deutschland zu kommen, falsch ist, weil sich davon sowieso niemand wird abhalten lassen und ich so weiterhin dumm dastehen werde.

    Also muss ich die illegale Zuwanderung durch eine legale, erwünschte ersetzen (eben in Form der vorgeschlagenen Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten als dringend benötigte Pfleger), damit das weitere leider unaufhaltsame Eindringen endlich einen positiven Charakter erhält und ich selbst so in Zukunft vor politischem Gesichtsverlust bewahrt bleibe.“

  91. Ist doch Klasse, dann kriegen unsere grauen, einsamen WitwInnen noch ein bißchen Ficki-Ficki zu ihrem tristen Lebensabend zur Pflege gratis dazu!

  92. Zum Foto :

    Vier Nigerianer in froher Erwartung ihres Festschmauses :

    Heute gibts Merkel – Eintopf !

    Der eine Nigerianer tastet das Objekt der Begierde schon mal ab und verkündet :

    Zwar alt, doch an der Alten iss was dran !

    Der Pott hängt schon überm Feuer, das Wasser erwärmt sich langsam.

    Dann Merkel in den Pott !

    Lange kochen ! Gut würzen !

    Guten Appetit !

    Die dt. B.K.´in opfert sich selbst für die gute Sache :

    Sie läßt sich von der 3. Welt auffressen !

    Damit könnte sie punkten !

  93. Sauerlaender77 30. August 2017 at 18:35

    Es gibt in Germoney zu viele Mitläufer und Opportunisten,die keine eigene Meinung haben,sondern sich nur nach der Meinung der herrschenden Verbrecher richten,in der Hoffnung,jaaaa nicht als Ausgestoßener zu gelten.

  94. >

    Ich habe meinen Onkel gestern im Pflegeheim besucht, da kam die nächste Bescherung. Ich wurde von einem Praktikanten empfangen der mit Bestimmtheit aus dem Tunesien stammte. Pflegeheime werden zunehmend mit Praktikanten aufgefüllt um keinen Pflegenotstand einzugestehen. Vor fünf Monaten wurde ein Praktikant fristlos entlassen. Er hatte Rentner bestohlen. Des Weiteren habe ich die hohe Fluchtaktion an Mitarbeitern im Pflegedienst festgestellt. Da tummeln sich Betrüger? Der Personalmangel auf dem Arbeitsmarkt verstärkt den Pflegenotstand und somit werden zunehmend Asylanden im Pflegedienst eingesetzt. Wer Angehörige im Pflegeheim hat sollte verstärkt aufpassen!

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Politiker abzustimmen

  95. Mann, das ist ja echt gruselig, was hierzulande mittlerweile abgeht!
    Aber wir müssen wohl leider davon ausgehen, dass es immer noch massenweise Ahnungslose gibt,
    die unseren Untergang im September wiederwählen werden!
    Dazu kann man nur sagen: https://www.shirtee.de/wir-raffen-das/

  96. Dunkeldeutschland 31. August 2017 at 10:29

    Das werden unhaltbare Zustände.
    In Alten- bzw. Pflegeheimen kann man dann noch Security einstellen.
    In Krankenhäusern kommt es mittlerweile auch gehäuft zu Übergriffen auf Patienten.
    Diebstahl ist die harmlose Variante.
    Ich möchte gar nicht wissen, wie viele alte, kranke und alleinstehende Menschen in Zukunft lieber freiwillig in den Tod gehen, als sich dieser „Pflege“ auszusetzen !

  97. @Eduardo 31. August 2017 at 06:17

    Ob die Äußerungen Merkels der Aussagenlogik zugänglich sind muß natürlich bezweifelt werden. Deshalb habe ich ja auch instinktiv von ihren Äußerungen/b> und nicht von ihren Aussagen gesprochen. Trotzdem könnte ein strenger Analyseversuch immerhin ergeben weshalb die Aussagenlogik nicht anwendbar ist und welche Elemente in ihren Äußerungen konkret dafür verantwortlich sind.

  98. “ Ehrenpatenschaften “

    Für ein 7-tes Kind übernimmt der höchst überflüssige Bundespräser auf Antrag eine sog. “ Ehrenpatenschaft „.
    Hat der damalige Bundespate und Bigamist Gauck des öfteren übernommen.

    Der Antrag lohnt sich allemal, denn dann gibts ne Urkunde und Kohle, meist gibt der Bürgermeister auch noch was dazu.
    Zur “ Förderung kinderreicher Familien „.

    Da man ja den dt. Aborigines das erfolgreiche Schnackseln abdressiert hat, weil, wie eine grüne kinderlose Irre mal bemerkte, die Deutschen ja Kinder geschenkt bekämen, kommen besonders Muselfamilien mit den bewährten Wurfmaschinen in den Genuß derartiger Oboli.

    Man hat schon 2013 dahingehend entschieden, daß es dabei völlig schnuppe ist ob nun eine, zwei, drei oder vier Frauen dabei am fruchtbaren Wirken sind.

    Nach dem Motto :
    Bringt Aysche das nächste Kind zur Welt,
    Vermehrt sich auch das Kindergeld !
    Wenn sichs mit Cousine Aysche ausgeschnackselt hat,
    Ist ihre jüngste Schwester
    Als Zweitfrau ganz probat !
    Und Ali, der gut schnackseln kann,
    Fängt mit ihr von vorne an

    Hinsichtlich des zu erwartenden Familiennachzugs wäre das für pi ein lohnenswertes Thema.

    http://www.focus.de/regional/brandenburg/bundespraesident-bundespraesident-uebernimmt-patenschaft-fuer-jungen-in-wittstock_aid_1043877.html

    Vielleicht noch ein Thema, das sich lohnt :

    Die Zweitehe im Kalifat NRW als lohnendes Zubrot für Türken

  99. Die Ausländer werden uns Deutschen bestimmt nicht die Rente bezahlen

    Neben dem Märchen vom Fachkräftemangel, das bei mindestens drei Millionen Arbeitslosen doch reichlich grotesk wirkt, erzählen die Parteiengecken gern das Überalterungsmärchen. Gemäß diesem müßte eine Masseneinwanderung durchgeführt werden, um der alternden Bevölkerung die Rente zu sichern. Doch dumm wie sie sind verweisen die Parteiengecken dabei auf Japan, dieses hat zwar ähnliche Alterungsprobleme wie der deutsche Rumpfstaat, geht aber einen völlig anderen Weg. Japan bastelt sich nämlich Roboter, sowohl um den alten Menschen im Alltag zu helfen als auch um die fehlenden Arbeitskräfte zu ersetzen. Diesen Weg muß auch der deutsche Rumpfstaat gehen, denn nimmermehr werden die Ausländer uns Deutschen die Rente bezahlen. Stattdessen hat die bisherige Masseneinwanderungspolitik der Parteiengecken dem deutschen Rumpfstaat ruinöse Ausgaben für die Armenhilfe beschert. Wer jedoch diesem Parteiengeckenmärchen Glauben schenkt, auf den wartet im Alter ein böses Erwachen und ein Backstein.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  100. @ INGRES 31. August 2017 at 12:29

    @ Eduardo 31. August 2017 at 06:17

    Ob die Äußerungen Merkels der Aussagenlogik zugänglich sind, muß natürlich bezweifelt werden. Deshalb habe ich ja auch instinktiv von ihren Äußerungen und nicht von ihren Aussagen gesprochen.

    Trotzdem könnte ein strenger Analyseversuch immerhin ergeben, weshalb die Aussagenlogik nicht anwendbar ist, und welche Elemente in ihren Äußerungen konkret dafür verantwortlich sind.

    Vielleicht müssen wir uns einfach mit dem Gedanken vertraut machen, dass Merkel zu rationalem Denken nur sehr beschränkt fähig ist, weil jeder ihrer Gedanken und Äußerungen/Aussagen von ihrer Eigenliebe und ihrem Bedürfnis nach Anerkennung und Macht um jeden Preis bestimmt und überlagert wird.

    Ich sehe in ihr vor allem ein lebenslang zutiefst ressentiment- und damit aggressionsgeladenes Mauerblümchen, eine altgewordene patzige Göre voller Zwänge und Neurosen. Konkurrenten kann sie unter keinen Umständen dulden, und jeder Widerspruch, egal, wie begründet er sein mag, wird von ihr grundsätzlich persönlich genommen.

    Wir werden die Zumutung Merkel in vielfacher Hinsicht wohl noch mindestens vier Jahre erdulden müssen, und wenn sie gesundheitlich durchhält, danach womöglich noch einmal vier Jahre, denn selbst der Niedergang Deutschlands wird sie nicht zur Einsicht bringen können, dass sie selbst Schuld daran trägt und eine Versagerin ist.

Comments are closed.