Als Journalistin und Reporterin arbeitete Claudia Zimmermann 24 Jahre lang mit dem WDR zusammen. Doch dann entwich ihr in einem Interview mit dem niederländischen Radio L1 die Äußerung, dass Journalisten beim WDR natürlich im Sinne der Regierung berichten würden. Diese Aussage kam beim öffentlich-rechtlichen Sender nicht gut an. (Fortsetzung bei https://deutsch.rt.com)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

94 KOMMENTARE

  1. „dass Journalisten beim WDR natürlich im Sinne der Regierung berichten würden“

    klingt komisch is aber so

  2. Ist aber hier in den Niederlande genau das selbe system!

    Wir haben hier nach den wahlen seit ein halbes jahr noch immer keine regierung, und die medien
    finden alles toll!

  3. Freiheitliche Meinungsäußerung von Journalisten und Medien gehört schon lange der Vergangenheit an. Wer sich dem Merkel System nicht unter ordnet ist weg vom Fenster, Job weg, Geld weg, Haus weg, als nächstes kommt dann Hartz IV, wer will das schon.

  4. „Wes Brot ich schling, des Lied ich sing.“
    Das gilt in jeder Gesellschaft und in jeder Diktatur. Aber dass wir in Deutschland NOCHMAL in puncto: Medienberichterstattung DDR-Verhältniss kriegen, hätte ich im Traum nicht gedacht. Echt jetzt!

  5. Sobald man sich ausländischer Medien bedienen muss um die Wahrheit zu erfahren, läuft etwas gewaltig schief.

  6. „Wer weiß, wo Angela Merkel wäre, gäbe es den öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht“ fragte sich die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ ( http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/merkel-in-der-fluechtlingskrise-willkommens-journalismus-bis-zum-abwinken-13896405.html ) im November in ihrem Feuilleton. „Willkommens-Journalismus“ nennt die konservative Tageszeitung das vorherrschende Mantra in der Flüchtlingsberichterstattung der öffentlich-rechtlichen Medien. Michael Hanfeld konstatierte: „So sehen wir im Augenblick von morgens bis abends zwar Berichte von der bayerischen Grenze, die an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lassen und die Überforderung derer bezeugen, die den Flüchtlingszuzug bewältigen sollen und das kaum noch können. Doch folgt spätestens im Studiogespräch danach die positive Konnotation des Geschehens: Wir schaffen, schaffen, schaffen das.“

    Zwei Monate später scheint sich der Vorwurf der staatsnähe zu erhärten. „Wir sind natürlich angewiesen, pro Regierung zu berichten“, behauptete die WDR-Journalistin Claudia Zimmermann in einer Debatte des Radioprogramms der Niederlande „De Stemming“ (Die Stimmung) auf L1.

  7. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass unsere „öffentlich, rechtlichen“ Medien Berichterstattung im geschönten Sinn für die Regierung machen.
    Das geht deshalb schon nicht, da ein solches der Rundfunkstaatsvertrag nicht zulässt.
    .
    .
    Finde den Fehler !

  8. Debatte um öffentlich-rechtliche Berichterstattung

    „Anweisungen von oben“: Ex-ZDF-Mann sorgt mit Kontroll-Aussage für Aufregung

    Der frühere ZDF-Kulturmoderator Wolfgang Herles sagte am Wochenende im „Medienquartett“ des Deutschlandfunk, es gebe im öffentlich-rechtlichen Rundfunk durchaus „Anweisungen von oben“. In den Öffentlich-Rechtlichen dürfe man „heute nichts Negatives über Flüchtlinge“ sagen, behauptete der Schriftsteller – und bekam in der ohnehin aufgeheizten Debatte um die angeblich unfreie Berichterstattung der Medien dafür die Aufmerksamkeit, die er wohl damit beabsichtigte.

    „Auch im ZDF sagt der Chefredakteur: Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient. Und da braucht er in Klammern gar nicht mehr dazusagen: Wie es der Frau Merkel gefällt“, sagte Herles im Deutschlandfunk. Solche Anweisungen gebe es und habe es auch zu seiner Zeit gegeben. „Es gab eine schriftliche Anweisung, dass das ZDF der Herstellung der Einheit Deutschlands zu dienen habe. Und das ist was anderes, als zu berichten, was ist.“

    http://www.focus.de/kultur/medien/debatte-um-oeffentlich-rechtliche-berichterstattung-anweisungen-von-oben-ex-zdf-mann-sorgt-mit-kontroll-aussage-fuer-aufregung_id_5254103.html

  9. Massenschlägerei zweier großer Personengruppen unterschiedlicher Herkunft in Göttingen .
    Mit solchen Umschreibungen versuchen die L-Medien zu vertuschen, dass es mal wieder Merkelgäste waren, die uns bereichert haben.
    .
    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_81882592/200-menschen-schlagen-sich-in-goettinger-innenstadt.html
    .
    Von „Menschen“ ist die Rede. Wären es Deutsche, hätten die L-Medien sie mit Name und Foto präsentiert. Das ist unsere Wirklichkeit heute.

  10. Aus der Bolschewikipedia-Seite über „Karl-Eduard von Schnitzler“ wurde in diesem Jahr folgende Passage aus dem Abschnitt „Familie“ entfernt:

    Seine Tochter Karin arbeitet seit einigen Jahren beim ZDF im Bereich Journalistenausbildung.

  11. ich bin im Ausland. Gott sei Dank seit 17 Jahren schon! aber ASTRA kann ich empfangen und sehe alles was Euch von GEZ L?egensender serviert wird. Und das ist traurig- die Programme sind viel schlimmer als in Sowjetunion bei Breszchnev… Mein Mitleid! Die sind ungeniessbar.

  12. ich bin im Ausland. Gott sei Dank seit 17 Jahren schon! aber ASTRA kann ich empfangen und sehe alles was Euch von GEZ Luegensender serviert wird. Und das ist traurig- die Programme sind viel schlimmer als in Sowjetunion bei Breszchnev… Mein Mitleid! Die sind ungeniessbar.

  13. Na, Mehmet Scholl hat es als ARD Experte jetzt auch erwischt, nachdem er sich geweigert hatte, einen Beitrag zum Thema Doping in Russland zu kommentieren.
    Wer also beim allgemeinen Russland – Bashing (mentale Kriegsvorbereitung) nicht mitmacht, fliegt!

  14. Hier das Ergebnis von 9.28 Uhr: AfD 87 Prozent.
    .

    Kandidatenwahl
    In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

    So haben unsere Leser abgestimmt (153 Stimmen):
    Kandidatenwahl

    Sören Bartol (SPD) (2)
    1%

    Stefan Heck (CDU) (1)
    1%

    Hanke Friedrich Bokelmann (FDP) (0)
    0%

    Rainer Flohrschütz (Die Grünen) (0)
    0%

    Elisabeth Kula (Die Linke) (2)
    1%

    Daniel Baron (Freie Wähler) (3)
    2%

    Julian Schmidt (AfD) (87)
    57%

    Richard Schmidtke (APPD) (58)
    38%

  15. Amos 14. August 2017 at 09:25

    Aus der Ehe mit der Schauspielerin Inge Keller ging die Tochter Barbara Schnitzler hervor, die wie ihre Mutter Schauspielerin wurde. Tochter Karin arbeitet seit einigen Jahren beim ZDF im Bereich Journalistenausbildung. Seit 1960 war er mit der ungarischen Sängerin und Schauspielerin Marta Rafael (* 26. Februar 1926, Budapest) verheiratet.

    http://partners.academic.ru/dic.nsf/dewiki/745851

  16. Das trifft sogar einen Mehmet Scholl. FRrei nach dem Motto: Wehret den Anfängen!
    Oder: Bestrafe einen, erziehe 100!

  17. Wenn die Journalisten beim WDR und bei anderen Sendern/Printmedien im Sinne der Regierung berichten, dann glaube ich aber nicht das sie es tun weil es von ihnen verlangt wird, sondern weil Merkel die CDU zu einer links-sozialistisch-kommunistischen Partei umgewandelt hat und eben solche Politik macht. Man weiß doch das 90% aller Journalisten in Deutschland linksgestrickt sind. Will sagen, würde Merkel noch konservative echte CDU Politik betreiben wie sie vor 30 Jahren in der CDU noch gepflegt wurde, dann würde auch Merkel von 90% allen Journalisten in Deutschland täglich zerrissen. Wenn Merkel weder den Atomausstieg gefordert noch die Grenzen für die Flüchtlinge geöffnet hätte, wäre sie Medial inzwischen tod!
    Als Spezialistin für Agitation und Propaganda weiß sie das und so ergibt sich die Symbiose. Merkel mit ihrer CDU ist inzwischen die bessere SPD, die besseren Grünen, wie die sinkende Zustimmung für beide Parteien zeigt und die linksversiffte Presse, Zitat Akif ;-), dankt
    es ihr mit Zustimmung. So läuft das!

  18. diese frau ist das was man eine systemjournsalistin nennt.

    was sie von den korrumpierten pseudojournalisten trennt?

    sie hat für 1minute ihr korrumpiertverseuchtes hirn ausgeschaltet.

    das das system an ihr ein exempel statuiert hat(bestrafe eine,bringe hunderte auf linie)steht ausser frage.

    die dame ist weg vom fenster,möchte aber schnellstmöglich wieder rein.
    ansonsten ist ihre „es gibt grossartige journalisten“geseiere nicht zu erklären.

    ob sie jemals kapieren wird,das was sie als „grossartige journalisten“ bezeichnet nichts anderes sind als niederträchtige elitepropagandisten,wird ihr in ihrer strampelei möglichst schnell wieder aufgenommen zu werden nichts nützen.

    frau zimmermann dient als beispielhaft für den kanallien pseudojournalismus,der seine seele verkauft um die karriereleiter nach oben zu kommen.

  19. Lettland. Ruhe. keine mohammeds, keine ne ger! sauberes unverseuchtes Land. ein See an meinem Haus so sauber, dass man daraus Wasser trinken kann, Flusskrebse drin! Und meine 7 ha meines Landes. Zum Teufel mit den ganzen Invasoren! und deren Helfer! wir lassen es uns nicht andrehen. Die Letten sind Maener!!!!

  20. ein ratschlag an frau zimmermann und dem rest des mainstream=kriminellenjournalismus…

    ihr seit intelligent,sucht euch einen job,der nicht so bludbesudelt ist wie das wofür soziopathen und menschenfeinde wie die klebers,atais,gniffkes stehen..

  21. Merkels ekelhafte, widerliche und unerwünsche Gäste.

    Wir werden diese Asylanten einmal ausschaffen müssen. Es wird evtl. hässlich aber die Arbeit muss getan werden.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Göttingen: Massenschlägerei mit 200 Beteiligten in der Innenstadt

    In Göttingen hat es am Sonntagabend eine Massenschlägerei mit rund 200 bis 250 Beteiligten gegeben

    In der Göttinger Innenstadt sind am Sonntagabend zwei große Gruppen unterschiedlicher Herkunft aneinandergeraten. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, waren es nach derzeitigem Ermittlungsstand Libanesen und Syrer, die aufeinander einprügelten.
    Rund 200 bis 250 Menschen seien vor Ort gewesen, als die Polizei am Sonntagabend zum Einkaufscenter Carré an der Ecke Weender Straße/Reitstallstraße gerufen wurde, wobei nicht alle gewalttätig wurden.

    https://web.de/magazine/panorama/goettingen-massenschlaegerei-200-beteiligten-innenstadt-32475660

  22. sehr empfehlenswert fuer Familien mit Kinder, da Homeschooling ist erlaubt! kein staatliche Schulzwang. Mann kann noch eigene Kinder so erziehen wie man es fuer gut findet! auch unvergiftetes Nahrung noch vorhanden.

  23. meiner wuchs auf unversifft und mit nicht gewaschenem Hirn. Mit Jagen, Fiscfang, Pilzen aus dem Wald , mit eigenem Pferd! Ein Deutscher wie es gehoert!

  24. Es wurde errechnet, dass ein E-Auto gut acht Jahre gefahren werden muss, damit das CO², das bei der Batterie-Produktion entstand, durch das emissionnsfreie Fahren wieder ausgeglichen ist – d.h., bis acht Jahre leistet das E-Auto auch dann keinen Beitrag zum Umweltschutz, wenn es nur mit umweltfreundlichem Strom betrieben wird. Tatsächlich werden die E-Autos zu einem guten Teil mit Strom geladen aus Kohle-KW, die die Luft verpesten.

    Nein, dein Tesla wird seine CO2-Bilanzen nicht in 8,2 Jahren ausgeglichen haben | wallstreet-online.de – Vollständige Diskussion unter:
    https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1256144-1-10/nein-tesla-co2-bilanzen-8-2-jahren-ausgeglichen

  25. OT

    „Kenya ist auch mehr als fünfzig Jahre nach seiner Unabhängigkeit ein tief gespaltenes Land. Zwischen den über vierzig Volksgruppen verlaufen tiefe Gräben, und besonders in Wahljahren drohen sich die latenten Spannungen entlang ethnischer Linien in blutigen Protesten und Gewalttaten zu entladen.
    Letztmals geschah dies im Anschluss an die Wahlen im Dezember 2007. Ausgelöst durch den offensichtlichen Wahlbetrug des damaligen Präsidenten Mwai Kibaki, eines Angehörigen der Kikuyu, kam es zu gewaltsamen Protesten der Opposition, die von den Luo angeführt wurde. Bei den Zusammenstössen zwischen den beiden grössten Volksgruppen des Landes kamen in der Folge über tausend Personen ums Leben. Eine halbe Million wurde vertrieben.“

    https://www.nzz.ch/international/wahlen-in-kenya-ein-politischer-krieg-zwischen-volksgruppen-ld.1309353

    „Die Lage in Kenia ist nach den Unruhen vom Wochenende weiter gespannt. In einem Elendsviertel in Nairobi standen sich gestern Angehörige rivalisierender ethnischer Gruppen gegenüber, die mit Macheten und Messern bewaffnet waren. Ein Mensch wurde schwer verletzt, als er mit einer Machete angegriffen wurde. Am Samstag waren bei Protesten in Kenia mehr als 20 Menschen getötet worden. Die Opposition spricht sogar von 100 Toten. Offiziell bestätigt wurden diese Zahlen bisher allerdings nicht.“

    http://www.deutschlandfunk.de/kenia-opposition-ruft-zum-streik-auf.1939.de.html?drn:news_id=780031

    BAH! Und die Machetenschlächter besteigen dann ein „Flüchtlingsboot“ und landen hier an…

    P.S.: „40 Volksgruppen“. Wieviele „Volksgruppen“ wurden hier „angesiedelt“? 100? Oder noch mehr?

  26. „Sender“ wie der Lügen-und Desinformations-Rotfunk WDR, diese GEZ-zwangsfinanzierten Speichellecker und Arschkriecher der bürgerfeindlichen Polit-Apparatschiks in Berlin, Düsseldorf und anderswo, müssen geschlossen werden. Das ist das einzige, was hier als angemessene Massnahme in einem Land angesehen werden kann, welches sich noch demokratisch und rechtstaatlich nennen will.

    Die komplette WDR-Brut, einschließlich sämtlicher im Hintergund agierender Polit-Kriminellen, gehören in den Knast, für diese ekelhafte Propaganda, die von dort aus über den Zuschauern und Zuhörern, die diesen Dreckladen finanzieren, ausgekübelt wird.

    Diese staatlich finanzierte Propaganda- und VolksZWANGSerziehungs-Deppen, die das gssamte Jahr über Andersdenkende als Rechtsextreme und Nazis beschimpfen, sind selbst die größten NAZIS und Faschisten, wie sie schlimmer nicht sein könnten.

    Dieser Laden gehört GESCHLOSSEN. Wir brauchen einen deutschen „Erdogan“…..;-), der diese Agitationszentren gegen anständige Bürger auflöst.

    In diesem Land MUSS dringendst wieder Ordnung geschaffen werden, Recht und Ordnung müssen wieder hergestellt werden, der Rechtsstaat muss wieder aktviert werden, und diese linksgrünversiffte Drecks-Journaille, einschließlich ihrer Antifanten-Freunde gehören zum Teufel gejagt.

  27. „Männergruppe prügelt 19-Jährigen krankenhausreif

    Bei einer Gruppenschlägerei am frühen Samstagmorgen in Zwickau ist ein 19-Jähriger verletzt worden.

    „Mehrere Ausla?nder sollen gemeinschaftlich auf den 19-Ja?hrigen eingeschlagen haben. Dieser erlitt dabei Verletzungen im Gesicht, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden“, so ein Polizeisprecher.

    An der Prügelei in der Humboldtstraße sollen etwa 20 Personen beteiligt gewesen sein. Zu den Tätern gibt es bislang keine genauen Angaben.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/zwickau-humboldtstrasse-gruppe-auslaender-massenschlaegerei-disko-312469

    20 gegen einen, das ist die „Ehre“ der schwarz-braunen Pest.

  28. Nicht mal wenn jemand die Wahrheit öffentlich macht, nicht einmal dann, hören diese Leute auf mit ihrem verlogenen Weg. Das das schon Züge einer Propagandamaschinerie hat, das wollen die Verantwortlichen nicht wahr haben. Jeder Manager eines Fernsehsenders, Radiosenders oder Zeitungsverleger macht sich der Lüge und der Manipulation mitschuldig. Entweder merken diese Menschen es nicht oder sie nehmen es zumindest billigend in Kauf. Es wird aber deutlich das Whistleblower über unabhängige ausländische Sender oder Zeitungen sich in freier Rede an die Öffentlichkeit wenden können. Es sei denn, die Bundesregierung zensiert das Internet in noch totalerer Art und Weise. In Nordkorea und in Burma wird Herr Maas sicher Fachleute finden um die Bevölkerung vor feindlicher Berichterstattung zu schützen. Die Sozialisten der Welt halten doch zusammen.

  29. lorbas und Amos
    Mir erzählte mal ein Bekannter, dass er bei einem Tag der offenen Tür bei einem öffentlich-rechtlichen Sender war. Da saßen DDR-Journalisten, die nachweislich für die Stasi gearbeitet hatten. Und mein Bekannter hatte bis dahin gedacht, die würden “ ganz woanders“ SITZEN. 😉
    Die Geschichte ist tatsächlich wahr!!!

  30. @ lorbas

    Es ist nicht mein Tesla.
    Es ist der Tesla des Umweltministeriums.
    Bitte den Artikel besser durchlesen.

  31. Den Fehler findet jeder selbst der ist schon mit dem Wort …Staatsvertrag erklärt! Danke das war meine heutige Stelle zum laut lachen!!!

  32. an alle GEZ Hasser/Verweigerer/Kritiker: Frauke Petry deutet die Kündigung des Rundfunkstaatsvertrages an bei entsprechender Regierungsmehrheit. Die Kündigung des Rundfunkstaatsvertrages wäre der Anfang vom Ende der GEZ. in folgenden Video spricht sie die Kündigung des Rundfunkstaatsvertrages an:

    Der Abend mit Frauke Petry in Sebnitz 10.8.17 mit Andre Barth und Uwe Wurlitzer
    https://www.youtube.com/watch?v=XZPGuVOCQrY
    ->ab ca. 49:10 gehts um den öffentlichen Rundfunk…ab 52:45 wird dann ganz konkret

    ….deshalb meine Bitte an alles GEZ Hasser/Verweigerer/Kritiker: unterstützt die AFD beim Wahlkampf…je mehr AFD wählen desto schneller kommt der einseitige ÖR weg und ein neuer Bürgerfunk her

  33. „WDR“, „ZDF“, „ARD“, „SWF“,…
    dass diese Namen Ekel erregen ist Zufall.
    Wer kommt auf´s „Siegertreppchen“?

  34. lorbas
    Jetzt um 10.50 Uhr liegt die AfD bei 67 Prozent. Diesmal habe ich mich nicht verguckt! 😉
    .

    Kandidatenwahl
    In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

    So haben unsere Leser abgestimmt (201 Stimmen):
    Kandidatenwahl

    Sören Bartol (SPD) (2)
    1%

    Stefan Heck (CDU) (1)
    0%

    Hanke Friedrich Bokelmann (FDP) (0)
    0%

    Rainer Flohrschütz (Die Grünen) (0)
    0%

    Elisabeth Kula (Die Linke) (2)
    1%

    Daniel Baron (Freie Wähler) (3)
    1%

    Julian Schmidt (AfD) (135)
    67%

    Richard Schmidtke (APPD) (58)
    29%

    .
    ========================================
    Da frage ich mich wirklich, wie es laut offizieller Umfragen zu dramatischen Mehrheiten von CDUCSU/SPD/GRÜNEN/LINKEN kommen soll???

  35. int
    Und ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen Leute wie der klebrige Kleber und die Frau Hallahallo oder wie die heißt. Solche Namen lassen sich schwer merken. Eine weitere Kandidatin ist auch die ABER-Rikscha oder Ruschke, Raschke, Reschke. Puuuuh!

  36. Ich DANKE Pi für den Bericht. es trifft zu 110% zu, was wir alle wissen. Jetzt kann man mit dem obigen Film auch Außenstehenden die WAHRHEIT über Deutschland zu zeigen. Da wird einigen die Schublade herunter fallen, gerade diesen Mio vom Lemmingen hinter den WDRs und dem ARD-Rest. Beim ZDF ist es genauso. Deutschland ist wahrlich die neue DDR und war es schon immer seit 1949. Nur wurde es besser versteckt mit Geld etc. . Wie bei den Römern mit Brot und Spiele (ARD-Sender) hält man die Bevölkerung still. Nur hat es bei der DDR nicht geklappt und es wird weitere ähnliche Fälle geben….WDR etc. sind letztendlich teure Drecksender für den Müll. Die völlig überhöhten Pensions-Verträge der WDR … -Mitarbeiter werden auch alle verheimlicht. Das wäre eine Bombe!

  37. Interessant finde ich, wie die einseitige Berichterstattung funktioniert:
    Die freien Journalisten bieten Beiträge an und die Redaktion kauft die gewünschten Beiträge ein.
    Wer als freier Journalist Geld verdienen will, muss sich dann sehr wohl überlegen, welche Art Beiträge erwünscht sein könnten. Und so wird er um des eigenen Überlebens willen Beiträge produzieren und anbieten, die der linkgsgrünversifften Kamarilla in den Redaktionen der öffentlich-unrechtlichen Sender genehm ist.

    Anderenfalls ist Hungern angesagt. Ein perfides aber sehr effizientes System der Meinungsmanipulation.

  38. @ Lorbas und Cassandra
    wir kommen noch an deinen Wert von 87 % ran – Jetzt sind es 141 Stimen und 68 % 😉

  39. „im Sinne der Regierung…“ Solange diese linksgrünen Charakter besitzt. Wenn nicht, dann beginnt sofort die linksgrüne Hetze!

  40. Hat denn es jemand gestern geschafft, den Martin(i) Schulz gestern Abend zu sehen,kam wohl gegen 22.20 Uhr…………………………….

  41. Ein journalistisches Schweinesystem
    Sehr interessant fand ich die Ausführungen von Frau Zimmermann in Bezug auf die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Journalisten und WDR als vertragliche Subunternehmer.

    Das heißt also auf der unteren Ebene der ausführenden journalistischen Tätigkeit sind die sogenannten „festen freien Mitarbeiter“, welche Themen im voraus ausarbeiten, dann beim WDR einreichen und erst dann eine Beauftragung und damit später auch eine Bezahlung für ihre Arbeiten bekommen.

    Eine neuzeitliche Gestaltung der Ausbeutung von menschlicher Arbeit.

    Dabei tragen die „festen freien Mitarbeiter“ das volle Risiko und der WDR nimmt was im gefällt. Ein schmaler Übergang zur sogenannten „Scheinselbständigkeit“, welche sicherlich vom WDR juristisch „wasserdicht“ gemacht wurde.

    Auch in Beug auf Altersvorsorge und Kündigungsschutz ein perfides Ausquetsch-Modell. Wie schnell man „raus“ ist aus dem Ausbeutersystem konnte Frau Zimmermann selbst erfahren.

    Während gleichzeitig die Ebenen der „Entscheider“ aka Management nach politischem Gusto eingekauft bzw. gefeuert werden wenn es nicht funktioniert.

    Der Rest der unselbstständigen Arbeitersklaven dürfte dann wohl mehr oder minder befristeten Verträgen kurz gehalten werden.

    Gerade diese arbeitsrechtlichen Systeme sind es die in Deutschland viele Menschen krank und kaputt machen. Es sind sklavenähnliche Bedingungen die den unselbstständigen Arbeitnehmer aufgezwungen wurden.

    Da gibt es keine Gewerkschaft in Deutschland, die dies als Thema für ihren Vertretungsanspruch sehen. Dort werden im Gegenzug von Privilegien nur eine geringe Zahl von tariflich gebundenen Arbeitsverträge gegen Arbeitgeber vertreten und das war’s dann schon mit den deutschen Gewerkschaften. Dieser Sozialabbau stammt vor allem aus der Schöder-Ära (Genosse der Bosse).

  42. … die Vierte Macht m Staate, die ist schon lange zur willigen Propagandamedium der Linksfaschisten verkommen! Die haben noch nicht kapiert, dass aufgrund der digitalisierten, vernetzten Welt, ihre Propaganda weniger überzeugt, als damals die von Göbbels! Damals war es unter Strafe verboten, „Feindsender“ zu hören, heute werden nach Mass- und Kahane-Manier Seiten, Videos und Beiträge gelöscht. Sympathisanten werden von gewissen Staatsorganen aufgespürt und der Reichsbürger-Sonderbehandlung unterzogen!
    Wie sich doch die Geschichte bereits in Teilen schon wieder wiederholt! Was kommt als Nächstes? Das sollte eigentlich kein Geheimnis mehr sein!

  43. Endlich lassen sie mal die Katze aus dem Sack. Sagen wir doch seid Jahren das es alles Manipuliert wird.
    Jetzt müssen wir es nur noch verbreiten. Macht mit !

  44. Die schlimmsten Hetzer sitzen beim rbb, und das wird fürstlich belohnt!
    Der rbb zahlt tarifvertraglich 13 Monatsgehälter. Alle festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des rbb erhalten ein Urlaubsgeld von 500 Euro pro Jahr. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Kindern wird pro Kind ein Familienzuschlag in Höhe von 1.586 Euro jährlich gezahlt (maximal bis zum 27. Lebensjahr des Kindes).
    Berufsgruppe Vergütungsgruppe Monatliches Bruttogehalt
    in Euro*
    die Intendantin 21.400**²
    eine Direktorin/ein Direktor durchschnittlich 16.225**
    eine Programmbereichsleiterin/ein Programmbereichsleiter durchschnittlich 10.583***
    eine Redakteurin/ein Redakteur VG D bis VG A 3.496 bis 9.111
    eine Kamerafrau/ein Kameramann VG F bis VG B 2.674 bis 7.249
    eine Grafikerin/ein Grafiker VG F bis VG C 2.674 bis 6.153
    eine Programmingenieurin/ein Programmingenieur VG F bis VG B 2.674 bis 7.249
    eine Cutterin/ein Cutter VG F bis VG C 2.674 bis 6.153
    eine Sekretärin/ein Sekretär VG G bis VG E 2.453 bis 4.664
    eine Auszubildende/ein Auszubildender 745 bis 932
    eine freie Mitarbeiterin/ein freier Mitarbeiter durchschnittlich 3.880****

  45. Sicher nicht.

    Der Zug ist schon lange abgefahren.

    Schulz, weiß das auch, dass er da nichts reißen wird am 24.09.2017, außer vielleicht schlechte Grimassen.

    Es ist schon ausbaldowert, dass er im nächsten GroKo-Kabinett einen Ministerposten bekommt.

    Vielleicht wird vdL weg-rochiert auf ein SPD-Ministeriumsposten, wo sie sich wieder mehr auf die Föhnfrisur konzentrieren kann, und Chulze kann dann dicken Max bei der Truppe mimen.

  46. Regierungsfreundliche Berichterstattung bedeutet die Regierenden nicht mehr daran zu erinnern für wen sie arbeiten (für das Volk). Somit mutierten Medien in den letzten Jahre mehr und mehr zu einem Regierungsprachrohr. Zudem bedeutet es nicht mehr die Rolle einzunehmen die die Medien in einer Demokratie haben. Nämlich eine Kontrollfunktion. Wenn die Kontrollfunktion entfällt ist einer politischen Willkür Tür und Tor geöffnet. Und genau das ist im vollen Gang!

  47. Sie ist bzw. war eine der schlimmsten Hetzer beim rbb, was sie heute macht weiß ich leider nicht.
    Carla Kniestedt wuchs zunächst in Leipzig auf. Nach einem Umzug nach Berlin kehrte sie dorthin zurück und studierte nach dem Abitur von 1978 bis 1983 an der Sektion Journalistik der Leipziger Karl-Marx-Universität. Bei der DDR-Tageszeitung Neues Deutschland war sie anschließend bis 1988 Redakteurin, ehe sie dann freiberufliche Korrektorin bei diversen Verlagen wurde. 1990 war sie Pressesprecherin eines Berliner Warenhauses.

  48. Zu den „Gesetzen des Medienmarktes gehören die Lüge und die Desinformation“. Dieser Ansicht ist der Redakteur beim Deutschlandfunk, Jürgen Liminski (St. Augustin bei Bonn).? „Wir werden von den Medien manipuliert. Das ist eine Binsenwahrheit“, sagte er auf einer Podiumsdiskussion an der Universität Marburg. Das hänge auch damit zusammen, daß die Welt der Medien ideologisiert sei.

  49. @int:
    Die GEZ-Systemmedien werden unmittelbar nach der Ablösung des Regimes ausgeknipst.

    Wenn sie sich nicht selbst wieder zu ihrem ursprünglichen Auftrag zurückkehren, oder eine gar anderweitig aufgelöst werden.

    Milliarden an die Sportmafia verplempern und im Tagesprogramm nur geistiges Niveau von RTL2/SAT1 ? Das muss geändert werden.

  50. Amos 14. August 2017 at 09:11
    Einige WDR-Journalisten fallen zunehmend negativ auf, hier eine gehässige Berichterstattung zu Meck-Pomm
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/die-story/video-von-ruegen-bis-usedom–rechtsruck-im-ferienparadies-100.html

    WDR-Redakteure scheinen die Aufgabe zu haben, das völlige Scheitern von NRW zu bemänteln und führen dies wohl auch in den meisten Fällen begeistert aus.
    ————————————————————————————–

    Die Frage:
    „Warum haben hier die Menschen A f D gewählt“, zeugt schon von ausgeprägter Dummheit,
    und dass man k e i n Demokratieverständnis hat …. und den Sinn zum Wirklichen Leben verloren hat.

    Dann könnte man die Gleiche Frage stellen:
    Warum wählen die Menschen Merkel und Konsorten, die von
    Demokratie und Freiheit nichts Wissen wollen, und darauf Pfeifen.
    Darüber sollte man sich mehr Gedanken und Sorgen machen!

    Nur zur Info!
    Die A f D ist eine demokratisch gewählte Partei ….
    Wo ist jetzt das Problem?

    Die Merkel-Regierung mit ihrer Anti-Deutschlandpolitik, ist das viel
    Schlimmere Übel ….. weil sie mit ihrer Politik, aus Deutschland ein anderes Land machen will.

    Die A f D will genau das Gegenteil!
    Die Identität, Kultur und Werte von „Deutschland erhalten“, und vieles Positive mehr, für ihre Bürger!
    (Nach zu Lesen im Grundsatz und Wahlprogramm der A f D)

    Nicht immer einer Unwahrheit wovon man sich nicht selber überzeugt hat hinterher rennen,
    sondern sich selber überzeugen, und sich dann seine eigene Meinung bilden.
    Das gehört zu einer Demokratischen Kultur und Eigenbildung dazu!
    Die Altparteien mit ihren populistischen Aussagen über die A f D, wollen mit allen Mitteln
    verhindern, dass die A f D in den Bundestag kommt.

    „Die A f D kommt in den Bundestag, da könnt ihr Euch auf den Kopf stellen …..“

    Die Altparteien und ihre Staatsmedien, dürfen sich nicht als Moralapostel aufspielen, da sie den Sinn
    der Demokratie völlig missbraucht und missverstanden haben.
    Sie Glauben tatsächlich, dass sie die Guten sind, und alles was nicht ihrer Meinung ist, muss schlecht sein.
    Sie sind wahrlich nicht die Guten, was diese Parteien aus Deutschland gemacht haben,
    ist unglaublich!

    A f D wählen!
    Die Alternative für Deutschland ….

    Damit in Deutschland wieder Demokratische Verhältnisse herrschen,
    und wir nicht von einer Autokratin und Abnickern regiert werden.

    Einigkeit und Recht und Freiheit,
    für u n s e r Vaterland!

  51. Es geht halt alles so weiter, bis die ersten tot am Baukran hängen.
    So ist der Mensch halt geartet. Vor allem der Deutsche. Feige und charakterlos bis ins Mark !
    ich mache mir da keine Illusionen mehr. Es gibt leider wenige Leute, die gegen den Strom schwimmen.
    Viele (nicht alle !) machen die größten Schweinereien mit, solange sie irgendwie davon profitieren.
    Und es gibt halt noch zu viele Profiteure dieses verkommenen Systems, drum funktioniert das alles so !

  52. Zensur beginnt bereits bei der Auswahl der Themen
    Auch das hat Frau Zimmermann überzeugend dargestellt.

    Ich beobachte seit etwa 10 Jahren, dass auch in der Tagespresse von 5 Überschrift fast alle Blätter sie bringen.

    Das i-Tüpfelchen ist jedoch dass auch die Meinung zu diesen Überschriften bei allen Blättern gleich lautet.

    Beispiele gibt es genug:
    1. Trump ist ja der Dauerbrenner seit er im Amt ist und alle Systemmedien auf in attackieren.
    2. Russland
    3. Diesel
    4. „Klimaerwärmung“
    5. AFD

    In der DDR müsste man nur ins „Neue Deutschland“ schauen um die Regierungsmeinung zu erfahren, in der BRD wird nur noch der Name der Zeitung verändert um Vielfalt vorzugaukeln. Seit die FDJ-Genossin mit Arbeitsbereich „Agitation und Propaganda“ das sagen hat gibt es eine gleichgeschaltete Medienlandschaft in der BRD.

  53. Natürlich wahnsinnig aussagekräftig wenn die Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands bei 38% steht 😀

  54. Diese staatlich finanzierte Propaganda- und VolksZWANGSerziehungs-Deppen…

    Gefährliche Demagogen und Kriegshetzer denen das Handwerk gelegt werden muss.
    In anderen, schlaueren Ländern hat man solche perversen Zustände schon längst geregelt.

  55. Marzipan 14. August 2017 at 11:22

    ja,aber sie kommen nicht nach! Die Berichte über Tatsachen sind nicht aufzuhalten. Wenn man dann vielleicht noch Englisch kann, ist’s aus mit den deutschen Mainstream Medien.

  56. @Mistral: Genau. Bei der Abschaffung der Staatssender darf es keine Gnade geben – auch nicht für die tiefroten Regionalsender. Analog zur Stasi-Auflösung muss eine zentrale Koordinierung stattfinden – ich schlage dazu den Namen „Schnitzler-Behörde“ vor.

  57. Natüllich will das keiner.
    Aber die größere Angst ist wohl, so höre ich, dass es nach der nächsten Wahl nachts un vier an der Haustür kiingeln könnte.

  58. Musste erstmal googeln was APPD für eine Partei ist, voll Asozial. Wer wählt den sowas?

    Zu den Wahlparolen der APPD zählen: „Frieden Freiheit Abenteuer“, „Politik ist Scheiße!“, „Schule ist scheiße!“, „Fick Heil!“, „Dumm und glücklich!“, „Arbeit ist Scheiße!“, „Asoziale an die Macht!“, „Elend Leid und Tod“, „Saufen, Saufen, Jeden Tag nur Saufen!“, „Ordnung schaffen Kreuzchen machen“, „Wir kämpfen für eine neue gerechte Weltordnung“, „Arbeit für Arbeitswillige!“, „Jugendrente statt Altersrente“, „Nie wieder Mehrheit“, „Geld kommt aus der Druckerei, sind wir von der Arbeit frei!“ und „Meine Stimme für den Müll!“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anarchistische_Pogo-Partei_Deutschlands

  59. Meine Hochatung vor Journalisten wie Frau Zimmermann.
    Wenn man weiß, dass die deutschen Medien so gut wie alle in der Hand der US-Finanzmafia sind, dann braucht man sich über nichts zu wundern. Im TV, sowie auch in den Tageszeitungen gibt es nur regierungsfreundliche Berichterstattung.
    Kritische Jounalisten, welche neutral und ausgewogen berichten wollen, werden ausgegrenzt und finanziell kalt gestellt. Der Fall von Frau Zimmermann soll allen Journalisten als Abschreckung dienen.
    Die Medien hier als vierte Gewalt im Land ist eine große Lachnummer.

  60. @ scheylock 14. August 2017 at 12:10

    ..ja, das Englisch hilft ungemein. Wenn aber bereits gefordert wird, Arabisch als Schul-Pflichtfach einzuführen (um Englisch abzulösen?), dann kann noch effektiver die islamo-faschistische Propaganda verbreitet werden!
    Eines muss man den Volkstod-Fordernden schon lassen, auch wenn sie sonst total verblödet sind, aber was die kulturelle Zerstörung unseres Landes betrifft, besitzen sie Weitsicht!

  61. „WDR-Whistleblowerin über regierungsfreundliche Berichterstattung“

    Sehr aufschlussreich.
    Das Problem: Solange die Bosse von ARD und ZDF, WDR, SPIEGEL, FOCUS, WELT und Co. verkünden lassen, dass die Erde eine Scheibe ist – ist die Erde eine Scheibe. Der Mob glaubt es. Nur zu wenige Deutsche informieren sich kritisch.

    Die vierte Macht im Staate kann auch völlig ohne Fakten Wahlen entscheiden, solange die Mehrheit dumm oder unkritisch ist.

  62. Ich kann mich auch irren, aber nach einem erneuten Erlebnis heut, stelle ich fest, daß die Erkenntnisgewinnung Früchte trägt.
    Ein mir völlig Unbekannter sagte doch frei und ohne Hemmung, daß die Medien nur noch die Menschen im Land, mit ihren Berichten und Bildern mit Ton, das Volk verblödet. Den Fernseher brauche man garnicht mehr anstellen, weil nur noch „Schrott“ für die Massenverblödung auf der Mattscheibe erscheint.
    Ich wollte es im ersten Moment kaum glauben, daß Menschen so offen kundtun, was sie von diesen Verblödungsmedien halten.
    Und nun bekomme ich noch diesen Bildbericht mit der Bestätigung dessen, was in meinem Erkenntnisstand schon vorgewichtet ist. Ich schau nur noch Natursendungen. Etwas anderes gibt es nicht mehr für mich. Ich habe schon einige Jahre genug davon.

  63. Zitat:

    Als Journalistin und Reporterin arbeitete Claudia Zimmermann 24 Jahre lang mit dem WDR zusammen. Doch dann entwich ihr in einem Interview mit dem niederländischen Radio L1 die Äußerung, dass Journalisten beim WDR natürlich im Sinne der Regierung berichten würden.
    __

    Ja und? War doch in der DDR auch so.

  64. „Whistleblowerin“?

    Eine „eine Pfeif-Bläserin“?
    Was ist DAS denn?

    Das geht auf Deutsch doch sicher besser!
    Immerhin wollt Ihr Deutschland retten, dazu gehört eben auch die Sprache.

  65. Habe ich auch schon gesehen. Ein super Beitrag von RT Deutsch.

    Es zeigt sich: Die Lügenpresse hält sich selber in einer totalitären Endlospropaganda-Schleife fest. So etwas hyterischisches hatten wir seit den Nationalsozialisten nicht mehr im Journalistenmilleu gehabt.

    Vielleicht schließt sich Claudia Zimmermann ja den vernünftigen Bürgern an…

Comments are closed.