Print Friendly, PDF & Email

Von SELBERDENKER | …braucht man eine(n) Wagenknecht. Die Nachrichtenagentur dts berichtet in einer Meldung vom 8.9.2017, 13:23 Uhr: Deutschland hat nach Ansicht von Linken-Spitzenkandidatin und Fraktionschefin Sahra Wagenknecht ein Problem mit der Integration von Ausländern selbst in der dritten Generation. „Wir haben ja zurzeit nicht nur ein Problem mit der Integration von Flüchtlingen“, sagte Wagenknecht am Freitag im Fernsehsender n-tv. „Wir sehen ja gerade, dass Integration teilweise sogar bei Einwanderern der zweiten, dritten Generation scheitert“, so Wagenknecht. Schuld daran gibt sie unter anderem dem türkischen Präsidenten Erdogan.

Oh, das erinnert stark an einen, der das schon vor gut sieben Jahren erkannt hat. Sarrazin war der Name. Dafür hat er seinen Job verloren, wurde medial fertig gemacht und sogar in der Öffentlichkeit körperlich angegriffen. Und nein, das strittige Thema Genetik lag da noch auf keinem Tisch. Die Hysterie habe ich damals in einem Artikel („Deutschland irre“) beschrieben. PI-NEWS kritisiert bereits seit über zehn Jahren die Einmischung des türkischen Staates in die Angelegenheiten Deutschlands und belegt dies auch. Hören wollte man davon nichts. Es auch nur zu sagen, galt als rechtsradikal. Nun bringt´s die LINKE für den Wahlkampf.

Auf die Rolle von Erdogans DITIB bei der Verhinderung der Integration von Türken wird zum Beispiel auch in dem besagten Artikel direkt hingewiesen. Nun versucht unsere Wagenknecht den Wähler mit eben den Binsenweisheiten vor den Karren der LINKEN zu spannen, für die man Sarrazin seinerzeit genüßlich angebräunt hat. Ihre Parteibasis repräsentiert sie damit nicht – ganz im Gegenteil – das ist nicht Position der LINKEN. Doch wenn es ihnen einige Zugochsen an die Wahlurne treibt, halten die SED-Nachfolger für den Wahlkampf einfach mal den Ball flach. Auch FDJ-Merkel (IM Erika) äußert sich nicht – Hauptsache, der AfD werden möglichst Stimmen abgegraben und sie wird nicht drittstärkste Kraft.

Noch eine dts-Meldung vom 8.9.2017, 19:34 Uhr:

Sahra Wagenknecht, Spitzenkandidatin der Linkspartei, hat die Migrationspolitik der Bundesregierung deutlich kritisiert: „Die europäischen Außengrenzen muss Europa selber kontrollieren“, sagte sie im „Welt“-Wahlchat. „Mit dem Türkei-Deal haben wir uns abhängig gemacht. Wir können doch nicht mit jemandem einen Pakt machen, der dafür sorgt, dass seine Bürger in Deutschland Asyl suchen“, sagte Wagenknecht.
Auch effektiver Grenzschutz ist nicht Position der LINKEN! Für diese Position wird die AfD als „unmenschlich“ tituliert. Wie die wahren Ideale der LINKEN sind, das verrät uns hier gern nochmal der alte Genosse Gysi:

„Internationale“, „NO BORDERS, NO NATIONS“, „DEUTSCHLAND VERRECKE!“ – das kommt ihrem Geist näher als Wagenknechts neue Töne. Wagenknecht ist nicht dumm – sie rechnet aber sicher mit der Dummheit der Ochsen vor ihrem Wagen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

114 KOMMENTARE

  1. Nein Danke.
    Diese falsche Schlange will alles und jeden hereinlassen. Und jetzt so kurz vor der Bundestagswahl kommen neue Erkenntnisse?

    Ich will nix von dieser Neu-DKP-Stasifanten-Partei wissen. Gar nix. Überhaupt nix.

  2. Wagenknecht denkt nicht nach im Sinne von „ich besinne mich neu“. Die falsche, verlogene Schlange Wagenknecht fischt im AfD-Wasser weil DIE PARTEI befürchtet eliminiert oder zumindest arg dezimiert zu werden.

  3. Sahrah Wagenknecht !

    Die “ kommunistische Endmoräne “ ! ( Netzfund )

    Champagner – und Kaviarkommunistin !

    Oskars Freude im Alter !

    Sie wohnt sehr schick !

    Ihre “ Signale “ kommen leider etwas spät.

    Und die Mehrheit ihres roten Haufens trötet etwas anders !

    Tja, liebste Sahra, was nun ?

  4. wäre mal interessant zu sehen, wie die LINKE Anhängerschaft nun zustimmend Wagenknecht in den roten Himmel lobt, wie weitsichtig und klug sie die Probleme anspricht (aber wehe, das tut die AfD)

  5. Um noch den einen oder anderen Prozentpunkt am 24.09 zu retten, ist sich die – durch und durch verlogene und volksFEINDLICH (gerade AUCH was die „kleinen“ Leute betrifft (!) gepolte „Linke“ nicht zu schade, – angeblich – „rechtsradikale Positionen und Forderungen“ sich zu eigen zu machen.

    Meine Güte, kann man da nur sagen, kann die – ehemalige – „Mauer-Mörder“ – Partei noch tiefer sinken?

    Können „Wahlbürger“ so blöd und dämlich sein, auf eine derart plumpe „(Ver-)Fälschung“ und Irreführung“ hinsichtlich der wahren, linksEXTREMEN, bürger- und volksFEINDLICHEN, sowie demokratie- und rechtstaatswidrigen Ziele, die diese Partei offen vertritt (Offene Grenzen für jeden, der eintreten will, und VERBOT jeder – obwohl rechtmäßigen – Abschiebung, da „menschrechts-verunstaltend“, islamische Vielehen, Kinderehen, Zwangsehen, etc.) hereinzufallen?

    H O F F E N T L I C H N I C H T !

  6. …ein übler Polemiker ist übrigends wer bei der Betrachtung der Position des Juden Gysi und des Juden Soros Übereinstimmungen findet…

  7. Wagenknecht ist gebildet und kann klug mit Fakten argumentieren, eine sehr gute Politikerin, die neben Alice Weidel die Fähigkeit besitzt, ihre blasierten und ahnungslosen männlichen Kontrahenten vorzuführen und vor laufender Kamera lächerlich zu machen.
    Wagenknecht ist leider in der falschen Partei und ist das Trojanische Pferd der Linken, daß früher oder später auch genau von eben diesen „geschlachtet“ werden wird.

  8. Die AfD ist die einzige Partei, die den Karren noch aus dem Dreck ziehen kann, aber es wird eine Ochsentour.

  9. Die Schuld sehe ich nicht bei Erdogan. Die Türken und Muslime haben einfach kein Interesse sich in unsere Gesellschaft zu integrieren. Es wird ihnen ja auch zu einfach gemacht damit durchzukommen. Alles wird doch von Politik und Medien mit der Religion und Kultur entschuldigt. Egal bei welcher Diskussion es kommt immer der Punkt meine Religion. Da hätte die Politik schon längst einschreiten müssen und die Leute zurückschicken müssen. Aber nein wir haben mittlerweile überall Gebets Räume und die Speisepläne in allen öffentlichen Einrichtungen angepasst.

  10. Man vergleiche die jetzigen Aussagen von Wagenknecht mit den Aussagen von Katja Kipping. Da liegen keine Welten dazwischen sondern ganze Galaxien. Könnte sein, dass die Wagenknecht sich hier von ihrem Herrn und Meister Oskar beeinflussen lässt. Das vermute ich sogar sehr stark. Aber die Kipping-Bartsch-Riexinger-Ernst-Mischpoke d.h. der ganze verbliebene DKP- und SED-Schutt und -Abraum haben letztendlich das Sagen. Und nicht die hübsche Larve Wagenknecht.

  11. Will Sahra Wagenknecht der neue Otto Schily der Linken werden?

    Ich bin gespannt – aber in welche Partei will sie dann wechseln?

  12. Abkupfern von der AfD! Alle Bundestagsparteien und Zukünftige wieder, wie die FDP, sehen die Umfragewerte für die AfD und versuchen sich vom AfD-Kuchen über Flüchtlinge, Migration und Integration soviel wie möglich abzuschneiden.

    Die stürzen sich wie die Hyänen auf das Thema, was vorher nur Thema für Rassisten, Rechtsextreme und Nazis war.
    Denen steht das Wasser bis zur Halskrause.

    Die Halbmond-Mekka-C*DU mit dem Halbmond im Partei Emblem, hat kurz vor der Wahl noch schnell was aus dem Hut gezaubert, um, wie sie hofft, der AfD Wähler abspenstig zu machen.

    Ein Kompromißangebot:
    Es sollen wie ursprünglich von Mutti geplant, nicht mehr 390.000 Familennachzügler kommen, sondern nur noch nach „bei Bedarf“.

    http://www.focus.de/politik/videos/cdu-csu-union-fordert-obergrenze-beim-familiennachzug-von-fluechtlingen_id_7573559.html

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/fluechtlinge-familiennachzug-cdu-csu

    Das heißt: Die Moslem-Flutungen nach Deutschland sollen und werden mit Merkel weitergehen.

  13. Mal wieder Ärger im Mallersdorfer Asylbewerberheim

    Afghane bedroht Beraterin

    Bereits zum wiederholten Male wurde die Mallersdorfer Polizei wegen eines über 40-jährigen, afghanischen Asylbewerbers konsultiert. Dieser führt seit Tagen Klage, dass er nicht entsprechend seiner Herkunft und seines Standes in dem Mallersdorfer Asylbewerberheim untergebracht ist.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/straubing/regionales/Afghane-bedroht-Beraterin;art1169,468748

    Er muss bestimmt nur noch ein paar Mal Klage führen, ordentlich Stress und Ärger machen und nochmals eine Beraterin bedrohen, am besten noch schlagen und vergewaltigen. Und dann wird man ihn in ein *****-Sterne Hotel unterbringen, damit er Ruhe gibt.

  14. „Es sollen wie ursprünglich von Mutti geplant, nicht mehr 390.000 Familennachzügler kommen, sondern nur noch nach „bei Bedarf“.“

    Das hast du falsch gelesen. Nicht 390.000 Leute ziehen nach, sondern 390.000 Asylanten in Deutschland bekommen nächstes Jahr ein Recht darauf, ihre Familie nachzuholen.
    Der Faktor liegt bei Familien aus den arabischen Ländern irgendwo zwischen 1:8 und 1:12.
    Kann sich ja jeder ausrechnen, wie viele dann kommen.

  15. Wagenknecht ist in der falschen Partei. Sie muss zu viele Kompromisse eingehen.
    Zur Zeit hat ein Kommunist nur eine Wahl, und die heist AFD.
    Gäbe es eine national gesinnte kommunistische Partei wie die KPD unter Thälmann, mit ihr als Chefin, sähe das anders aus.

  16. Auch diese Wagenknecht vertritt extrem antideutsche Positionen, will so gut wie alle Ausländer reinlassen (überwiegend in die Sozialsysteme natürlich) und so gut wie keine Illegalen abschieben.

    Man sollte auf diese Schlange und ihre Konsorten (Gysi, Porsche-Ernst, Kipping etc.) nicht hereinfallen. Das
    Allerbeste für die Deutschen wäre es, wenn die SED gar nicht im neuen Deutschen Bundestag vertreten wäre.

    Die Kompetenz dieser Figuren geht gegen Null!

  17. In der ARD-Sendung „Der Fünfkampf“ konnten alle Politiker jemandem eine Frage stellen. Weidel fragte Wagenknecht, wie sie zum Linken Programmpunkt „offene Grenzen für alle steht“. Die Antwort der Kommunistin:
    „offene Grenzen für alle Menschen, das ist natürlich eine Zukunftsvision“
    Man kann es in diesem Video bei ungefähr 10 Minuten ansehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=4vSiAarRy-Q&t=1s

    Frau Wagenknecht folgt somit klar der links-bunten Multikulti-Ideologie und steht zum Programm der Linkspartei. Ich möchte nur daran erinnern, dass es jemanden gab, der sagte: „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“ und ein paar Jahre später Millionen von Arabern ins Land holte.

    Übrigens kann man auch das Wahlprogramm der Linken im Internet ansehen:
    https://www.die-linke.de/wahlen/wahlprogramm/xi-integration-heisst-soziale-offensive-und-gleiche-rechte-fuer-alle/
    Dort steht unter anderem:
    – Im Gegensatz zu allen anderen im Bundestag vertretenen Parteien haben wir jede Einschränkung des Asylrechts abgelehnt.
    – Auch Menschen, die nicht wegen politischer Verfolgung oder vor Krieg geflüchtet sind, sondern aus anderen Motiven einwandern, wollen wir die Möglichkeit geben, in der Bundesrepublik Deutschland zu leben.
    – Wir fordern eine Initiative zur Legalisierung von Menschen, die ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland leben.

    Zusammengefasst: Wir sollten den Mitgliedern der Kommunistenpartei keine Plattform bieten, nur weil sie mal etwas richtiges sagen. Diese Partei ist die extremste aller Parteien. Nebst ihrem sozialistischen Wirtschaftsprogramm verfolgen sie auch eine Politik der Abschaffung jeglicher Grenzen.

  18. Erneut Berlin Alexanderplatz – Frau wurde heute morgen in der Früh dort beinahe zu Tode geprügelt

    Die Medien verschweigen in ihrer diesbezüglichen medialen Randnotiz mal wieder alles Wesentliche, so dass wir davon ausgehen müssen, dass es sich um eine junge Deutsche Frau handelt, die von Angela Merkels Goldstücken in der Bundeshauptstadt beinahe hingerichtet wurde.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_80729764/berlin-gewaltattacke-gegen-junge-frau-am-alexanderplatz.html

  19. O.k.,
    Sarah Wagenknecht ist „links“.
    Von der „rechten“ auf die „linke“ Schublade einzudreschen muss sein.
    Sie werden aufeinander eindreschen bis ins dritte und vierte Glied,
    sie werden aufeinander eindreschen bis zum Jüngsten Tag,
    sie werden aufeinander eindreschen bis in alle Ewigkeit.

    Wenn mir ein Milliardär sagt, die Erde sei rund, sage ich „Ja“.
    Wenn mir ein „Nazi“ sagt, die Erde sei rund, sage ich „Ja“.

    Man hat Wagenknecht auch schon eine Torte ins Gesicht geschmissen.
    „Parteiintern“.

    Diese kleine Ausführung war für das Schubladendenken nicht hilfreich, odrrr?

    Aber zum Schluss:
    Sollte man nicht die Partei wählen, derer Inhalte man sich seitens der im Bundestag vertretnenen Parteien aus wahltaktischen Gründen bedient?
    (oder auch nicht, was wohl beinahe einer Singularität gleichkommt)

    P.s.:
    Nach früheren Wagenknecht-Äußerungen zu googlen erscheint mir müßig, aber nicht ausgeschlossen.
    Ich kenne sie eher als „nicht „wendehalsig““.

    „Falsche Schublade“?
    Schubladen interessieren mich nicht.
    Schubladendenken ist manipulierbar, manipulierend, manipuliert.

    Die Inhalte der Schubladen….
    …und so…

    Hoch das Bein!
    …oohstännich!…

  20. Nie und nochmals Nie Vergessen:
    Merkel hat uns keine andere Wahl gelassen.
    Und immer mehr Springen jetzt auf den
    Zug der Alternativen.

  21. Vor den massiven Probleme durch die Einmischung ausländischer Mächte ist vor Jahrzehnten gewarnt worden; natürlich mal wieder vergeblich, da man sich Augen, Ohren und Mund entschlossen zuhält. Johannes Gross schrieb im Januar 1984:
    „Den ‚Kroatischen Berichten‘ ist zu entnehmen, daß bei den Wahlen zum Ausländer-Beratungsausschuß der Stadt Stuttgart die katholischkroatische Liste (bei einer Wahlbeteiligung von 14 Prozent) die vom jugoslawischen Konsulat protegierte Liste noch schlagen konnte. – Ahnen die Fürsprecher der Wahlrechtszuerkennung an Nichtdeutsche, welche Interventionschancen sie ausländischen Instanzen eröffnen, welchen politischen Pressionen sie hiesige Gastarbeiter ausliefern werden?“
    Wie weit sind wir 33 Jahre später mit Doppelpaß-Verrücktheit und einer reislamisierten Türkei!

  22. Tritt-Ihn 10. September 2017 at 15:01
    5000 Menschen bilden Menschenkette rund um die US-Airbase
    Ramstein.

    https://de.sputniknews.com/kommentare/20170910317377144-usa-ramstein-protest-deutsche-medien/
    __________

    Oh, da fühle ich mich doch sehr an die 60er-80er erinnert. Damals hatten auch die Russen/DDR die „Friedensbewegung“ im Westen aus „Menschenrechts“-Gründen unterstützt… Ach ja, auch die Palästinenser, Wehrsportgruppe Hoffmann (von Muslimen ausgebildet/unterstützt), RAF, usw, usw… Von islamischen Atomwaffen ganz zu schweigen.
    Merkel ist auch eine Ostpflanze, ein Honecker Zögling. Wenn hier irgendetwas, irgendwer die Orientalisierung Europas aus politischen Gründen wollte, dann der Osten.

  23. Linke hassen Deutsche.
    Die vielen Leute, die vielleicht den linken Parteien aus sozialen Gründen nachlaufen, wissen das vielleicht nicht. Aber alle, die dort stark „engagiert“ sind, wissen es.

  24. P.s.:
    Es gibt da noch ein „kleines Problemchen“,
    welches einer Erwähnung dürfte:

    „Die Linke“, die linke Politik, Sarah Wagenknecht sind verschiedene Paar Stiefel.

    Die linke Politik bezüglich „Asylanten“…Konsorten steht der Wagenknechts „diametral“ sagt man,
    von mir aus…
    gegenüber.

    Nicht Sarah macht Politik, sondern die Partei „Die Linke“ als Ganzes.
    Wenn ich mir diese Politik ansehe….

    Da schweigt „des Sängers Höflichkeit“, sagt man,
    …von mir aus… heißt „meinetwegen“…“bitteschön, gerne“,…“wenn´s schee macht“…

  25. Auch wenn sie Kommunistin ist, aber wo sie Recht hat, hat sie Recht:

    Sahra Wagenknecht will Entsendung türkischer Imame unterbinden

    „Es ist unverantwortlich, dass die Bundesregierung den Moscheeverein Ditib, der nicht anderes ist als Erdogans verlängerter Arm in Deutschland, unverändert steuerlich fördert und zulässt, dass der türkische Despot, der sein Land gerade in eine islamistische Diktatur verwandelt, darüber bestimmt, was in deutschen Moscheen gepredigt wird“

    https://www.tag24.de/nachrichten/sahra-wagenknecht-berlin-imame-deutschland-entsendung-moschee-erdogan-diktatur-predigten-ditib-agenten-331955#article

  26. „In Weidels ehemaligem Frankfurter Bekanntenkreis hatten die politischen Äußerungen der promovierten Volkswirtin zunehmend für Unmut gesorgt. Im Mai 2016 kündigten zwei Frauen aus der Runde die Freundschaft in einem zwei Seiten umfassenden Brief auf. In dem der WELT AM SONNTAG vorliegenden
    Schreiben stellen die Frauen fest, sie hätten sich selten „so in einem Menschen getäuscht“. Weidel sei besonders für die „Brandstiftung“ verantwortlich, die von ihrer Partei ausgehe: „Mit Leuten wie Dir wird die
    AfD wirklich gefährlich.““

    Sie lassen nichts aus, jetzt bemüht die Springer-Presse schon anonyme Denunzianten. Was alles wird noch kommen bis zum 24. September 2017? :mrgreen:

  27. @Coyll 10. September 2017 at 14:44
    Selbst wenn die Frau es ehrlich meinen würde, könnte sie sich in dieser Partei, selbst in einer Führungsposition, nicht durchsetzen. Meinte sie es ehrlich, müßte sie die Partei wechseln. Das tut sie aber nicht. Sie ist nur Stimmenfängerin, die unkritische Wähler täuscht. Es klappt ja offenbar auch prima. Die sind drittstärkste Kraft laut deren Umfragen. Wagenknecht gefällt sich zudem in der Rolle der Rebellin aus der Oberklasse, weshalb sie mit den Themen der wahren Rebellen kokettiert – mit denen der AfD. Die LINKE braucht derzeít solche Stimmenfänger – deshalb halten sie still, lassen Wagenknecht reden. Nach der Wahl kommt die Rechnung – Ernüchterung für all die Ochsen. So sehe ich das kommen.

  28. @ int 10. September 2017 at 15:19
    Linke hassen Deutsche. Deshalb kann ich als Deutscher keine linke Partei wählen. Ganz egal, was Einzelne sagen mögen oder nicht.

  29. Es gibt hochintelligente Linke und es gibt hochintelligente Mohammedaner; das Problem ist, dass sie in einer kranken Ideologie sozialisiert wurden und dass sie diese kranke Ideologie immer verteidigen werden.

    Nachdem die Integration bereits bei den Kommunisten gescheitert ist, wie soll sie bei Mohammedanern gelingen?

  30. Das vernunftbegabte Feigenblättchen des politischen Armes der Rotfaschisten auf der Straße – und die schlangenfalsche Linkspartei lässt sie wohl gewähren und ihr „rechtsextremes Gedankengut“ von sich zischeln. Der deutsche Politfilz verursacht mir besonders vor den Wahlen nochmal zusätzlichen Brechreiz. Es ekelt einen nur noch an!

  31. @ Al Bundy 10. September 2017 at 15:06
    Ist das dieses Blatt mit der linken Hetze gegen friedliche Demonstranten?

  32. Die Sahra (W.) ist der Wolfgang (B.) der Linken. Erstaunlicherweise teilen aber ähnlich viele Stammwähler der Linken Sahras Meinung, besonders im Osten Deutschlands, wo „Sozialismus“ und nationales Selbstbewusstsein ja gar kein Widerspruch waren. Die Funktionäre dagegen ticken natürlich ganz anders, und die haben nun einmal das Sagen.

  33. Weg mit jeglichem linken Kommunistenpack!

    Alles was durch die SED Ideologie vorgeschädigt ist, hat Deutschland bisher nur geschadet!

  34. Reichsbürger sind mir persönlich lieber als die deutschlandabschaffenden Merkel-Kulturmarxisten.

  35. Jetzt bin ich mal eitel und zitiere mich selbst:

    Wenn sich im Umgang mit gravierenden Fehlentwicklungen auf dem Feld der Integration der angesprochenen Zuwanderergruppen bei den etablierten Parteien nicht sehr bald ideologisch grundlegend etwas ändert, wird in Deutschland eine neue politische Kraft notwendig werden, mit oder ohne Sarrazin. Für die Interessen der Deutschen und derer, die gerne Deutsche geworden sind.

    Hätte nie gedacht, dass meine Hoffnung so schnell in Erfüllung gehen würde: Die Alternative für Deutschland! In zwei Wochen haben wir die Chance, den Keim für echte Opposition in den drängendsten Zukunftsfragen, gegen alle Widestände des Systems, endlich in den deutschen Bundestag zu pflanzen.

  36. Mitten in England

    Mehr Babys von Muslimen als Christen

    In der zweitgrössten englischen Stadt Birmingham kommen inzwischen mehr Babys von muslimischer Eltern auf die Welt als von Christen. In Grossbritannien gibt es inzwischen auch bereits 85 Scharia-Gerichte.

    https://www.blick.ch/news/ausland/mitten-in-england-mehr-babys-von-muslimen-als-christen-id3403772.html

    Und diese 85 Scharia-Gerichte würden die Messerstecher von Birmingham natürlich freisprechen und als Märtyrer feiern. Haben sie doch die heilige Pflicht erfüllt, welche ihnen im Koran aufgetragen wird.

  37. Links recht…Ihr wisst schon, das die AFD für ein Bedingungloses Grundeinkommen steht?
    Das „Die Wirtschaft für den Menschen da sein muss, nicht umgedreht?“
    Sind doch total „Linke“ Forderungen…Da wählt man als Kommunist doch gerne AFD…

  38. Gut, wenn man für jedes eigene Versagen einen anderen Schuldigen präsentieren kann.
    Jetzt ist es eben mal Er-du-gähn.

  39. Die Integrationsbereitschaft mag man dem doofen Deutschen noch so sehr einbleuen. Wenn die Integrationswilligkeit der Fremden fehlt, hilft alles nicht. Das Leben ist kein Zuckerfest mit Weihnachtsmann. Dann ist das Ergebnis allen linken Bemühens halt ein kunterbuntes Nebeneinander und am Ende ein Gegeneinander.

    Das hat dann natürlich niemand gewollt, konnte sich ja keiner niemals nicht denken, denn alle Menschen sind gleich, freundlich, tolerant und friedliebend. Jahrtausende gesellschaftlicher Erfahrung gelten halt in Gegenwart linken Ideologie-Gestrüpps nichts.

  40. @Al Bundy: Wagenknecht ist gegen Erdogan, weil die Linkspartei mit der kommunistischen Terrororganisation PKK verbündet ist, deren Mitglieder auch hier extrem kriminell sind.

  41. Frau Wagenknecht fischt einfach in fremden Teichen nach entsprechenden Wählerstimmen.
    Dasselbe machen die anderen Altpartein ja auch.
    Sogar die Grünen geben sich jetzt kritisch in Flüchtlingsfragen.
    Wer dieses wahltaktische Manöver der Altparteien, AfD Positionen zu übernehmen, jetzt noch immer nicht durchschaut hat dem ist nicht mehr zu helfen.

  42. Hört her,

    wie niedlich!

    Eine Bande schlägt einen 16jährigen (vermutlich Deutschen) nieder, beim Versuch dessen Mobiltelefon zu stehen.

    Mit Tritten gegen den Kopf verpasst die „Bande“ (niedlich) ihrem Opfer einen Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung.

    Bei der Bande handelt es sich um 5 Männer die um die 20 Jahre alt sein sollen.

    Das Handy des vermutlich 16 jährigen Deutschen Opfer konnten die 5 Goldstücke übrigens erbeuten.

    Wird wahrscheinlich gerade beim örtlichen Hehler zu Geld gemacht um sich auf dem örtlichen Drogenmarkt mit Stoff zu versorgen.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/bande-schlaegt-jungen-16-in-saarbruecker-city-nieder_aid-4806567

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt von sogenannten Flüchtlingen gegen Deutsche Rentner, die in Städten, Bahnhöfen und U-Bahnen nur wegen ihres Alters, als Leichte Beute erkannt werden und deshalb brutal überfallen und ausgeraubt werden.

  43. Hört her,

    wie niedlich!

    Eine Bande schlägt einen 16jährigen (vermutlich Deutschen) nieder, beim Versuch dessen Mobiltelefon zu stehlen.

    Mit Tritten gegen den Kopf verpasst die „Bande“ (niedlich) ihrem Opfer einen Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung.

    Bei der Bande handelt es sich um 5 Männer die um die 20 Jahre alt sein sollen.

    Das Handy des vermutlich 16 jährigen Deutschen Opfer konnten die 5 Goldstücke übrigens erbeuten.

    Wird wahrscheinlich gerade beim örtlichen Hehler zu Geld gemacht um sich auf dem örtlichen Drogenmarkt mit Stoff zu versorgen.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/bande-schlaegt-jungen-16-in-saarbruecker-city-nieder_aid-4806567

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt von sogenannten Flüchtlingen gegen Deutsche Rentner, die in Städten, Bahnhöfen und U-Bahnen nur wegen ihres Alters, als Leichte Beute erkannt werden und deshalb brutal überfallen und ausgeraubt werden.

  44. @Moralist Gysi ein Jude, nur weil sein Vater jüdische Wurzeln hatte?
    Für Sie ist bestimmt der Räpper „Weg des Kriegers“ (japanisch „Bushido“) auch typisch Deutscher oder?
    (Immerhin hat er eine deutsche Mutter…)
    Und jetzt nicht kommen mit „Aber auch der Zentralra…“
    JA SCH*** AUF DIE ZENTRALRATS-APPARATSCHICKS!
    Die EKD und die DBK propagandieren auch die Immigration von Nafris als das Beste überhaupt,und das sowohl auf lokaler wie nationaler Ebene, Himmel bewahre wenn da mal nur ein Dorfpfarrer aus der Reihe fällt!
    Interessiert deren Geschwafel den gewöhnlichen Protestanten oder Katholiken?
    Eher nicht…
    Und falls es Sie tröstet: Soros unterstützt auch linksgerichtete Organisationen wie den „New Israel Fund“, der sich für den Zuzug von mehr (nichtjüdischen) afrikanischen Goldschätzchen nach Israel einsetzt.

  45. Kein Volldemokrat 10. September 2017 at 15:41
    „Wagenknecht ist die einzige Linke,
    die noch einen Rest vom gesunden Menschenverstand
    besitzt.“
    ….. und die Einzige, die einen „Oskar“ gewonnen hat. Bitte, lassen Sie sich nicht von einem hübschen Gesicht und ein paar treffenden Aussagen blenden. Danke

  46. Abends im Stadtpark: 14-jähriges Mädchen belästigt

    Gegen 20 Uhr sei die Teenagerin von einem Afrikaner (19) im Hettstedter Stadtpark belästigt worden

    Er wurde wegen Verhaltensauffälligkeiten in die Psychiatrie eingeliefert.

    https://www.tag24.de/nachrichten/hettstedt-abends-im-stadtpark-14-jaehriges-maedchen-belaestigt-sexuell-missbrauch-331976#article

    Deutschland ist Sozialamt, Irrenanstalt und Justizvollzugsanstalt für die ganze Welt. Wie lange wird dieser Größenwahnsinn noch gut gehen?

  47. Witzig – erst gestern befragte ich den Linken-Abgeordneten meiner Stadt bei einer Wahlkampfveranstaltung auf der Strasse unter anderem zu diesen Themen, ohne mich als AfD-Wähler zu erkennen zu geben. Das Resultat? Fast alles was er sagte hätte so von der AfD kommen können. Oftmals auch nach dem Motto argumentierend „Ich weiss ja dass einige meiner Partei sich schwer tun mit….aber ich sehe das so..“. Echter
    Populismus vom Feinsten.

  48. Angela Merkels Goldstücke haben es oftmals auf hochbetagte Rentner abgesehen, die auf sich alleine gestellt sind und sich kaum wehren können

    Diejenige die Deutschland in einem harten entbehrungsreichen Leben aufgebaut haben, werden heute zu Opfern des Abschaums den Angela Merkel – CDU und SPD mit ihrer Politk der offenen Grenzen unentweght in unser Land hinein lassen.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/neunkirchen/eppelborn/81-jaehriger-auf-offener-strasse-ausgeraubt_aid-4805839

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt von sogenannten Flüchtlingen gegen Deutsche Rentner, die in Städten, Bahnhöfen und U-Bahnen nur wegen ihres Alters, als Leichte Beute erkannt werden und deshalb brutal überfallen und ausgeraubt werden.

  49. Was is nu denn los? Als die NATO-Hampelmänner (Rasmussen und Co.) und auch Merkelova und Co. noch davon ausgingen, man könnte die Türkei wie einen Tanzbären am Nasenring für eigene Interessen vereinnahmen (wichtige strategische NATO-Basen in der Türkei; Allianz gegen die, denen man erst noch „Demokratie“ bringen muss etc)… hatte auch Wagenknecht (wie alle anderen BRD-Polit-Marionetten) gar nichts dagegen, Deutschland von der DiTiB unterminieren zu lassen, unsere Lehrpläne fremdmitbestimmen zu lassen, fragwürdige Imame von sonstwoher importieren zu lassen, „Staatsverträge“ mit ISSlam-Verbänden zu schließen und und und… und nun, JAHRE später fällt denen dann auf, daß das von Übel ist? Frau Wagenknecht- Sie sind so glaubwürdig, wie weiland der, der uns hoch und heilig versicherte, daß niemand beabsichtige, eine Mauer zu bauen.

  50. Integration ist eine Bringschuld der „neu Hinzugekommenen“, du Stalinisten-Trulla! Mit den Muselacken funzt das aber nicht. Siehe hier:

    „Ihr, die ihr glaubt! Nehmt euch die Juden und Christen nicht zu Freunden! Sie sind einander Freunde. Wer von euch sich ihnen anschließt, der gehört zu ihnen. Siehe, Gott leitet die Frevler nicht recht.“

    Sure 5, 51 im Kloran

  51. @ Coyll 14:44
    Auch wenn Wagenknecht ab und zu gute Meinungen vertritt, können Sie mir die Kommunistenpartei die LINKE nicht schmackhaft machen. Das ist doch alles Taktik von Wagenknecht. Sie macht nur manchmal auf AfD, um nicht noch mehr LINKE-Wähler an die Alternative zu verlieren.
    AfD wählen!

  52. Da legen sich die Parteien Marke „Auslauf-Modell“ nochmal so richtig ins Zeug…14 Tage vor der Wahl…wie ein Langstreckenläufer, der zum Schluß-Sprint ansetzt…leider um ein paar Jahre zu spät! Ansonsten hätten sie es hat nicht nötig, bei der „Konkurrenz“ zu klauen…

  53. Fast alle Deutschen sind unzwischen umerzogen zum Haß auf das eigene Volk.
    Kaum lebt noch jemand aus den bösen Zeiten, der die Lügen aufdecken könnte, und wenn, dann kommen sie nicht zu Wort und werden sogar noch vor den Kadi gezogen.

    Melanchthon hat Luthers Bekenntnis gefälscht, indem er die ERBSÜNDE wieder einfügte.
    Unsere Erbsünde ist NS.

    Heute, an einem sonnigen Altweibersonntagnachmittag wieder die Hetzfilme auf PHOENIX, wie schon ständig auf ZDFinfo.

    Und alles soll sich wieder an die Brust schlagen!
    Das Erbärmliche war, dass die Leistungen der deutschen Kinder und Jugend im Krieg verunglimpft wurde, wie sehr sie gelitten haber, besonders nach dem Krieg.

    Aber warum aus denen keine kriminelle, verbrecherische Generation wurde, traumatisiert, das kam nicht vor.

  54. Deutschland hat nach Ansicht von Linken-Spitzenkandidatin und Fraktionschefin Sahra Wagenknecht ein Problem mit der Integration von Ausländern selbst in der dritten Generation. „Wir haben ja zurzeit nicht nur ein Problem mit der Integration von Flüchtlingen“, sagte Wagenknecht am Freitag im Fernsehsender n-tv. „Wir sehen ja gerade, dass Integration teilweise sogar bei Einwanderern der zweiten, dritten Generation scheitert“, so Wagenknecht. Schuld daran gibt sie unter anderem dem türkischen Präsidenten Erdogan.

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Landgericht Essen

    Schwester entjungfert: Bruder nahm schlimme Rache

    ESSEN Erst verschleppte er sein Opfer nachts in den Wald, dann nahm er eine Flasche und schmierte sie mit Creme ein: Vor knapp sechs Monaten hat ein Student aus Essen fürchterlich Rache für die Entjungferung seiner muslimischen Schwester genommen. Jetzt steht der 22-Jährige vor Gericht.

    Es war die Nacht auf den 29. August 2015. Der Angeklagte hatte den Freund seiner Schwester unter einem Vorwand in sein Auto gelockt, dann ging die Fahrt zu einem einsamen Waldstück. Dort wurde das Opfer geschlagen, bedroht und sexuell erniedrigt.
    „Vergwaltigungs-Szene“ hat er gefilmt

    „Ich wollte ihm Schmerzen zufügen“, sagte der 22-Jährige zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht. Einmal drohte er, seinem Opfer mit einer Spritze Urin zu injizieren, ein anderes Mal griff er zu einer Zange und einem Hammer. „Er sollte einfach nur Angst haben“, sagte der Angeklagte den Richtern. Die „Vergewaltigungs-Szene“ mit der Flasche wurde sogar gefilmt.

    Zur Begründung sagte der 22-Jährige: „Ich habe den Film gemacht, um ihn zu erniedrigen. Und damit er die Entjungferung meiner Schwester nicht weiter herumerzählt.“

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Er sei damals am Boden zerstört gewesen. „In unserem Kulturkreis gehört es sich außerehelicher Geschlechtsverkehr einfach nicht“, sagte er den Richtern. Der 22-Jährige gehört allerdings schon zur dritten Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Menschen.

    Sein Großvater war einst als Gastarbeiter eingereist. Seine Familie bezeichnete der Angeklagte zwar als gläubige Muslime, seine Schwester habe aber trotzdem nie ein Kopftuch getragen. „Sie war ganz normal gekleidet“, sagte er den Richtern. Der Prozess wird fortgesetzt. Mitangeklagt sind zwei Freunde, die damals mit dabei waren.

  55. „Mit dem Türkei-Deal haben wir uns abhängig gemacht. Wir können doch nicht mit jemandem einen Pakt machen, der dafür sorgt, dass seine Bürger in Deutschland Asyl suchen“

    Naja, die Mehrheit der Alt-„Flüchtlinge“ aus der Türkei sucht ja auch, wie die Mehrheit der Neu-„Füchtlinge“ auch, kein Politisches Asyl, sondern einfach nur ein besseres Leben auf anderer Leute Kosten in einem von anderen Leuten gemachten Nest.

    Was sie übrigens zu idealen Partnern für die Linken macht, was wiederum Wagenknechts Geschwätz erklärt.
    Die Wagenknecht halte ich nicht für dämlich, ich gehe davon aus, dass sie weiss, dass das Geschenk des Asylrechts massenhaft missbraucht wird, was ihr aber egal ist, da die Missbraucher ideale Mitkämpfer für den „Klassenkampf“ darstellen.

  56. Coyll 10. September 2017 at 14:44

    Lasst mal die Wagenknecht in Ruhe, das ist die einzige links der AfD, die zumindest noch nachdenkt….
    ——————————————-
    Ja, von 12 bis Mittag und vor allem an sich. Das ist eine ganz falsche Schlange!

  57. Cendrillon 10. September 2017 at 14:59

    „Man vergleiche die jetzigen Aussagen von Wagenknecht mit den Aussagen von Katja Kipping. Da liegen keine Welten dazwischen sondern ganze Galaxien. Könnte sein, dass die Wagenknecht sich hier von ihrem Herrn und Meister Oskar beeinflussen lässt. Das vermute ich sogar sehr stark. Aber die Kipping-Bartsch-Riexinger-Ernst-Mischpoke d.h. der ganze verbliebene DKP- und SED-Schutt und -Abraum haben letztendlich das Sagen. Und nicht die hübsche Larve Wagenknecht.“

    Ja, natürlich. Oskar Lafontaine war – anders als von Storch – der einzige, der seine offene Freude über den Wahlsieg Trumps nicht verhehlen konnte und daher von Sascha Lobo und Konsorten sofort als Rächtzpopulist identifiziert wurde. Es wird daher höchste Zeit für eine Abspaltung der Wagenknecht-Lafontaine-Fraktion. Was natürlich zur Folge hätte, dass die Kippings, Rambatzens, Helms, Schramms und Konsorten ratzfatz unter 5% rutschen. Weil sie niemand braucht.

    Das würde die politische Landschaft ziemlich aufmischen…

  58. JoJoHa 10. September 2017 at 18:20
    Das soll verstehen wer will, ich jedenfalls nicht. Wieso auf einmal offene Grenzen, obwohl die SED ihr Volk jahrzehntelang hinter Mauer, Stacheldraht und Todesstreifen mit Schießbefehl eingesperrt hat????
    ——————–
    Die Linke ist die SED!
    Und die SED hat von Anfang an für die Vernichtung der BRD „gekämpft“, in den Wahn, es würde eine komm. Weltrevolution geben.

    Das macht sie nun weiter, nur die Methoden sind anders!

  59. Solange die AfD nicht selbst mehrheitsfähig ist, solange würd ich mich freuen, wenn die politischen Gegner nicht verunglimpft werden, zumal, wenn gewisse politische Gegner wie Wagenknecht uns politisch nicht mehr allzusehr fern stehen….

  60. Nagut, nach zehn jahren Zuchthaus, eine Flasche Korn, wenn man sie mir nackt auf den Bauch bindet und im Hintergrund Richard Wagner läuft… villeicht dann.

  61. WO AUCH RECHTE MÄNNER
    MIT DEN LENDEN DENKEN:

    DIE EXOTIN WAGENKNECHT
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/sahrawagenknecht_200477965_mbqf-1502175915-52796944/1,c=0,h=720.bild.jpg

    JANUAR 2017
    Kommunistin Wagenkecht –
    Geburtsmuslima, Demagogin
    TRICK 17: STIMMVIEH EINFANGEN

    Linken-Chefin eine falsche Schlange

    ➡ Wagenknecht will AfD-Protestwähler gewinnen

    07.01.2017
    „“Linken-Chefin Wagenknecht buhlt um AfD-Protestwähler

    „Und deswegen hoffe ich, daß wir auch viele von denen erreichen, die zurzeit aus Frust, aus Verärgerung über die bisherige Politik darüber nachdenken, AfD zu wählen, aber nicht, weil sie deren Parolen unbedingt gut finden, sondern wirklich nur, weil sie sagen:

    „Ich will deutlich machen, daß sich was ändern muß“, sagte Wagenknecht im Deutschlandfunk-Interview der Woche.

    Bei den jüngsten Landtagswahlen hatte neben der Union vor allem die Linke Wähler an die AfD verloren…““
    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutlich-zweistelliges-ergebnis-als-ziel-soziales-programm-fehlt-linken-chefin-wagenknecht-buhlt-mit-um-afd-protestwaehler_id_6460545.html

    04.09.2017
    SED-LUDER WAGENKNECHT: MARX ÜBER ALLES!

    ➡ „Ich habe mir gewünscht, daß die DDR sich so verändert und reformiert, daß sie das verkörpert, was ich unter Sozialismus verstand, daß sie attraktiv wird, daß die Leute sie gut finden, alle nur noch dort hinwollen und keiner mehr weg…

    Es gab Wandzeitungen, an die habe ich auch mal einen längeren Artikel drangeheftet,… Ich habe meine Kritik durchaus vorgebracht, allerdings schon immer sehr deutlich mit der Ausrichtung, daß ich nicht will, daß der Laden zusammenbricht, sondern daß er sich verändert…

    Philosophisch war es Hegel, der mich am meisten prägte. Ich finde Hegel bis heute genial, nicht nur wegen seines universellen Anspruchs, sondern auch wegen seiner Abrechnung mit dem Kapitalismus, der in seinem Werk unter dem Begriff ‚bürgerliche Gesellschaft‘ vorkommt und ausgesprochen kritisch analysiert wird…

    Früher hieß das tatsächlich Politische Ökonomie. Das war ein völlig richtiger Anspruch…

    Das politische Engagement war eine Konsequenz meines Weltbildes, das ich mir durch meine Lektüre von Philosophie und Literatur angeeignet hatte…“

    Sie sind dann später von der Humboldt-Universität in Berlin nach Groningen in den Niederlanden zu Hans Heinz Holz gewechselt. Warum?

    Wagenknecht:
    „Damals hatten alle Professoren an den ostdeutschen Unis Angst, entlassen zu werden. Die Ost-Universitäten wurden, wie das so schön hieß, evaluiert, und die Betreuung einer Arbeit über Karl Marx konnte schnell das berufliche Aus bedeuten…

    An der Groninger Uni hatte man zu Marx ein ganz entspanntes Verhältnis, und Hans Heinz Holz war ein renommierter Hegelforscher. So war das einfach eine gute Gelegenheit, das Thema zu wählen, das ich gerne wollte, nämlich das Verhältnis des jungen Marx zu Hegel…“
    https://www.heise.de/tp/features/Sahra-Wagenknecht-und-die-Philosophie-3819698.html

    BÜCHER DES LINKEN LUDERS,
    das den Kapitalismus haßt:

    u.a.:
    „Reichtum ohne Gier: Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten“ Gebundene Ausgabe – 10. März 2016
    von Sahra Wagenknecht

    AKTUELL
    „Couragiert gegen den Strom: Über Goethe, die Macht und die Zukunft“ TB – 1. Sept. 2017
    von Sahra Wagenknecht

    „…und trotz allem bleibt Sahra Wagenknecht unbeirrt auf ihrer politischen Linie. Bei kaum einem anderen Politiker ist dieser unbedingte Wille zu spüren, dieses Land zu verändern.“

    Aus Amazon-Kundenrezensionen:

    „…es wird eine Vielzahl von Themen angesprochen : von ihrer Kindheit und ihrem Werdegang hin zu politischem Engagement bis zu Fragen wie `Überwindung des Kapitalismus`,…“

    „Von Goethe, über Hegel, Marx bis Rosa Luxemburg. Sie kennt deren Werke. Und wer dieses Buch gelesen hat, der weiß: ‚SAHRA WILL!'“

    „Daß diese Frau nicht bereits Bundeskanzlerin ist, macht traurig .Nur zu empfehlen“

  62. @Joppop 10. September 2017 at 18:27
    Wagenknecht .. fur einen regnerischen sonntag abend schon zu gebrauchen….

    Also, ich glaub nicht, daß die gut putzen kann. Einen anderen Verwendungszweck wüßt ich jetzt so spontan nicht.

  63. So kurz vor der Wahl fressen diese Politwölfe alle noch pfundweise Kreide und säuseln den Bürgern was vor, in der Hoffnung dass das Langzeitgedächnis der Wähler völlig im Arsch ist, in diesem Fall ein Hummerarsch.
    Wie mich diese Bonzen alle ankotzen…….

  64. @coolejahn 19:03
    Jaja, Wasser predigen und Wein trinken. Im Kommunismus sind auch nicht alle gleich, manche Leute sind gleicher.

  65. Ich mag den Kapitalismus auch nicht soo sehr (zumindest den Raubtier Kapitalismus der heutigen Zeit), dennoch bin ich nicht NPD (was mir der Wahl o mat mit Abstand sagt), sondern AfD, weil das Migrationsproblem momentan das drängendste ist, nebenbei die NPD nicht 5% fähig ist. Auch in einer Konservativ-nationalen Partei sollte Toleranz herrschen, sonst wären wir ja nicht besser als CDU und Konsorten, denkt mal drüber nach.

    Des weiteren gilt meine Religionskritik allein dem (meiner Meinung nach) faschistischen Islam und mitnichten dem Judentum, was ich für eine normale Religion halte.

  66. Coyll 10. September 2017 at 14:44

    Lasst mal die Wagenknecht in Ruhe, das ist die einzige links der AfD, die zumindest noch nachdenkt….
    =====================
    das seh ich ebenso.
    auch wenn vieles jetzt walkrampf ist, sie hat merkel bezüglich flüchtlingen und wirtschaft schon die leviten gelesen.
    werd sie aber trotzdem nicht wählen…

  67. Coyll 10. September 2017 at 18:58

    Solange die AfD nicht selbst mehrheitsfähig ist, solange würd ich mich freuen, wenn die politischen Gegner nicht verunglimpft werden, zumal, wenn gewisse politische Gegner wie Wagenknecht uns politisch nicht mehr allzusehr fern stehen….
    ———————–
    Wie interessant, nicht allzusehr fern stehen……
    Die wahren Absichtenverkündet die sog. Linke schon lange ungeniert, ohne daß es den Aufschrei aus Politik oder den Medien gibt:

    Im Juni 2007!! erklärte der damalige SED-PDS-Linke-Vorsitzende Bisky, daß ein Systemwechsel in Deutschland angestrebt werde. Ein Systemwechsel? Zurück in den Gulag? Nach Hohenschönhausen, nach Bautzen, nach Hoheneck?!

    Mit steht das so fern, dass ich die Erbärmlichkeit immer noch nicht fasse, dass die C*DU diesen Stasi-Auftraggeber nicht sofort nach dem 3.10.90 verboten hat.

  68. Kern 10. September 2017 at 14:57; Hoffentlich eher früher als später, gefühlt in jeder zweiten Quasselshow muss man das Weib ertragen. Die verdient allein damit wesentlich mehr wie ein Vorarbeiter in ner Fabrik.

    RDX 10. September 2017 at 15:15; Das mit der Abschaffung jeglicher Grenzen gilt natürlich nur solange, bis die was zu sagen haben. Dann werden die Grenzen aber sofort komplett geschlossen, siehe Täterä, Kuba, Mordkorea, früheres Russland, gesamte Ostzone.

    lorbas 10. September 2017 at 17:15; Dritte Generation Moslems gibts schlicht und einfach nicht. Erste Generation wären die Kinder von deutschen und Türken die hierzulande geboren werden. Allein das ist schon eher selten, weil ein Kind von Türkenpapa und Türkenmama ein Türke ist. Also selbst mit der ersten Generation siehts schon schlecht aus. 2. Generation wäre ein Kinder 2er, deutsch türkischer Mischehen.
    Und die 3. würde sich wiederum aus den Kindern der 2.G zusammensetzen. Tatsächlich holt sich ein hier geborener Türkdeutscher seinen Ehepartner so gut wie immer aus dem Dorf wo schon seine Eltern her waren. Also nix mit 2.Generation, höchstens mit viel gutem Willen 1. Geneneration. Eigentlich sogar eher gar keine, schliesslich Zitat Hans Moser „Eine Katze die in einem Fischladen auf die Welt kommt, ist deswegen kein Fisch“

  69. Diese Wiedergeburt der Rosa Luxemburg hat die Aufgabe, im Becken der Arbeiter die mehr und mehr der AFD zuneigenden Fische wieder einzufangen!
    Dieser 1000prozentigen SED-Tante glaube ich nicht mal, wenn sie „Guten Morgen“ wünscht!

  70. In 2 Wochen ist die AfD drittstärkste Partei im Bundestag. Davon gehe ich aus, denn die „Umfragen“ sind immer falsch, verlogen und bezahlt. Schluss mit Einheitspartei.

  71. Was bitte verlangt ihr von einer Frau, die mit Oscar Lafontaine zusammenlebt!

    Ich hatte ja auch nicht Helmut Schmidt gewählt, obwohl mir der Mann sympathisch war. Er war nun mal in einer Perversen-Partei, der „SPD“, zusammengesetzt aus geistigen Kleinbürgern und etlichen Abzockern, vor allem aber aus Dummschwätzern.

  72. Bundesfinanzminister 10. September 2017 at 19:11

    @Joppop 10. September 2017 at 18:27
    Wagenknecht .. fur einen regnerischen sonntag abend schon zu gebrauchen….

    Also, ich glaub nicht, daß die gut putzen kann. Einen anderen Verwendungszweck wüßt ich jetzt so spontan nicht.
    ——————————————–
    Kratzt einfach mal die Spachtelmasse ab! Und auch der Verwendungszweck, der euch im Sinn ist, fällt bzgl. der „Wagenmagd“ definitiv weg.

  73. PROGRAMMHINWEIS

    Morgen vormittag 10:10 Uhr Deutschlandfunk

    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
    Zwei Jahre Flüchtlingskrise, zwei Jahre Integration: Schaffen wir das – und wenn ja: wie?

    Schaffen wir das – und wenn ja: wie?Zwei Jahre Flüchtlingskrise, zwei Jahre Integration

    Immer wieder hat die Bundeskanzlerin ihr Diktum wiederholt: „Wir schaffen das!“ Schaffen wir das wirklich? Wie ist der Stand der Integration, zwei Jahre nach Beginn der Flüchtlingskrise? Was muss noch geschehen? Werden Kommunen und Helfer von Bund und Ländern alleingelassen?

    Moderation: Dirk-Oliver Heckmann
    Gesprächsgäste:
    Volker Beck, Bündnis 90/Die Grünen, migrationspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion
    Armin-Paul Hampel, AfD, Vorsitzender Landesverband Niedersachsen
    Martin Patzelt ,CDU, Mitglied des Bundestags-Ausschusses für „Menschenrechte und humanitäre Hilfe“, ehemaliger Oberbürgermeister in Frankfurt/Oder
    Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    Zwei Jahre Flüchtlingskrise, zwei Jahre Integration

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html?drbm:date=11.09.2017

  74. @ALI BABA und die 4 Zecken 10. September 2017 at 21:39

    „Welcher „Ochs“ zieht nun welchen „Wagen“? Und wer oder was ist der Wagen, das Vehikel, daß dies erst ermöglicht?“

    In meinem Artikel meine ich den Wagen der Partei „DIE LINKE“. Das Ziel dieses Wagens ist einzig der 24.09.2017. Sahra ist zwar der Wagenknecht, der in der Lage ist, mehr Ochsen anzuspannen, die mehr Menschen der Partei „DIE LINKE“ in den Bundestag ziehen können – in besagtem Wagen sitzen aber Politiker, die keinesfalls die Politik Wagenknechtes vertreten werden, sondern das Gegenteil.
    Ochsen sind Menschen, die auf Sprüche Wagenknechts reinfallen ohne das Wahlprogramm der Partei DIE LINKE nicht gelesen zu haben. Mir geht es nicht darum, linke Positionen wie Chancengleichheit zu diskreditieren. Die Macht großer Konzerne auf die Politik möchte ich auch begrenzen. Ich wollte ausdrücken, dass ich Wagenknecht momentan für ein Trojanisches Pferd halte oder für jemanden, der definitiv in der falschen Partei ist.

    Auszüge aus dem Wahlprogramm von „DIE LINKE“:

    „Gegen Abschottung“ – Übersetzung: DIE LINKE möchte keinen effektiven Grenzschutz

    „Fluchtursachen bekämpfen“ – Übersetzung: DIE LINKE möchte gerne die Welt retten, statt die Grenzen zu schützen und Gesetze einzuhalten

    „Willkommenskultur“ – Übersetzung: DIE LINKE möchte sich Einwanderer nicht aussuchen

    „Nur DIE LINKE steht an der Seite der Armen und Erwerbslosen wie an der Seite der Geflüchteten.“ – Welch ein gefährlicher Käse! Wer für offene Grenzen ist, möchte den deutschen Sozialstaat auf alle ausweiten. Das kann aber unmöglich funktionieren. Es gibt nur Sozialstaat ODER offene Grenzen! Den Armen in Deutschland steht, nach Adam Riese, durch offene Grenzen und faktische Einwanderung in die deutschen Sozialsysteme – natürlich auch weniger zur Verfügung! Das ist keine „völkische Neiddebatte“, das ist Addition und Subtraktion.

    Lies dir diesen Sermon mal durch. Es ist fast unerträglich. Kein Wunder, dass sich das kein Mensch antut und man lieber Wagenknechts netten Sprüchen lauscht:

    https://www.die-linke.de/fileadmin/download/wahlen2017/leitantrag_entwurf_bundestagswahlprogramm_2017_neu.pdf

    DAS ist die Realität der Partei „DIE LINKE“ – nicht das, was Wagenknecht faselt – nur ein Ochs fällt darauf rein!
    Vergleiche das mal mit den Wahlprogramm der AfD.
    DANN triff deine Entscheidung.

  75. Die Linken wollen die Deutschen killen, aber die Henkersmahlzeit soll üppig ausfallen. Nein Danke, Selbstmörder bin ich nicht.

  76. Die Linken sind weltfremd. Was sie anstreben ist völlig unrealistisch. Sie sind mit ihren Zielen Handlanger die Hochfinanz auf dem Weg zur totalen Herrschaft der Wolkenkratzer der Banken und Investmentbänker,

  77. Es geht einem nur noch auf den Sack, was diese linksverstrahlten Schmarotzer und Volksverräter so von sich geben. Was haben 40 Jahre „Sozialismus“ in der DDR gebracht???? Armut für alle, nur nicht für die Partei und deren schmierige Funktionäre. Einfach nur zum Kotzen. Und immer wieder finden sich Deppen, die dieses Gesocks wählen! Raus damit und zwar so schnell wie möglich. Ewige Parasiten, denen die Bevölkerung am Arsch vorbei geht. Leute, wählt diese elende Rot/Grün/Schwarze Pest endlich ab! Sonst wird bald in der Moschee über Euch entschieden!

Comments are closed.