Von MAX THOMA | Laut einer aktuellen SPD-Studie sind „45% der deutschen Wähler“ derzeit noch unentschlossen! Angesichts der mannigfaltigen Auswahl an geeigneten Kandidaten bei der Bundestagswahl ist dies nachvollziehbar: Schulz, Merkel, die Schurkel, der Mulz, das Seerkel, Pest oder Cholera, oder doch alles zusammen?

Wie PI-NEWS bereits berichtete hat der sprechende Fleischklops Peter Altmaier, CDU, am Dienstag Morgen unentschlossenen Bürgern geraten, lieber auf eine Stimmabgabe bei der Bundestagswahl zu verzichten als die AfD zu wählen. Absolut systemkonform, aber nicht ganz verfassungskonform, wie hinlänglich von ihm gewohnt.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (59, SPD) hält nichts von dem Vorschlag seines Blockpartei-Kollegen, das lästige Stimmvieh von den Urnen fern zu halten. Er besticht zum fröhlichen Wiesn-Anstich mit einer ungewöhnlichen Dritten Option: Mit „Martin Schmitt“.

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in München vor seiner Rathaus-Haustüre wollte Reiter eigentlich Propaganda für den fast schon hochprozentigen Wahlsieger Martini Chulz, den Wüterich aus Würselen, machen. Im letzten Moment dreht er bei und warb stattdessen mitten auf dem Marienplatz für einen gewissen „Martin Schmitt“.

Nach dem fatalen Wahlkampf-Crash des pestilent-cholerischen EU-Spesenritters von 100% auf knapp 20% hat die Panik-SPD nun ganz offensichtlich ein neues Zugpferd, der „Last Mile“ noch den Karren aus dem roten Dreck ziehen soll.

Martin Schmitt soll nun das Kanzleramt rocken!

Martin Schmitt ist telegen, adrett und sieht aus wie der verschollene Zwillingsbruder von Emmanuel Macron. Mit dem feinen Unterschied, dass er was rocken kann. Und wie!

Schmitt tritt als Blues und Boogie Woogie-Pianist auf und hatte unzählige Auftritte auf Festivals. Er spielt eine Mischung aus Soul, Jazz und Blues. Komik ist ein Bestandteil seines Programms, er wäre somit politikgeeignet. Er war gemeinsam mit Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Stefan Gwildis, Paul Carrack, Helge Schneider, Monika Gruber, Axel Zwingenberger, Victoria Tolstoy, Vince Weber, auf der Bühne. „Soul“ ist genau das, was Schulzen’s morbide Partei der sozialen Ungerechtigkeit nun am Nötigsten braucht.

Die K-Frage der SPD ist also gelöst, Habemus Martinam, diesmal aber wirklich zu 100%: „Jetzt ist da ein Neuer, der ist wie Dynamit. Er stellt alle in den Schatten, mit ihm hält keiner Schritt. Dieser Mann hat Feuer – er heisst Martin Schmitt!“

image_pdfimage_print

 

54 KOMMENTARE

  1. Welchen Märchenerzähler wollen die noch den Wählern aufdrücken?
    Schon die drei Buchstaben ihrer Partei schreckt die Masse, da kann die saure Gurke verrotten in deren Fasse.
    Ich wähle AfD und finde es okay!

  2. Es sprach der RECHTSPOPULIST HEINZ KÜHN,
    ehemaliger MINISTERPRÄSIDENT von NRW,
    sowie
    STELLVERTRETENDE PARTEIVORSITZENDE
    der
    SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS :

    „Unsere Möglichkeiten Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ – Zeitschrift Quick vom 15. Januar 1981

    „Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Stimmungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern. Allzuviel Humanität ermordet die Humanität. Wenn jedoch eine Grenze überschritten ist, wird sich die Feindseligkeit auch auf jene erstrecken, die wir sogar gern bei uns haben möchten.“ – Neue Osnabrücker Zeitung vom 13. September 1980

    https://de.m.wikiquote.org/wiki/Heinz_Kühn

  3. Da würde ich Nachsicht üben gegen Reiter. Kann schonmal passieren bei dem Gekrampfe von der SPD um ihren Schulz, der ausser Spesen für sich noch nie was politisch positiv bewegt hat und mit Abstand der größte Flop in der Reihe der SPD Kandidaten zu werden droht..

  4. Messen und Volksfeste sind heutzutage nicht mehr sicher!

    .
    „Polizei sucht Täter
    Messegast auf Expo-Plaza überfallen und schwer verletzt

    Ein 51-jähriger Besucher der Werkzeugmaschinenmesse EMO ist am Montagabend auf der Expo-Plaza Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er wurde dabei schwer verletzt. Zeugen fanden den Messegast gegen 22.40 Uhr bewusstlos an der TUI-Arena und verständigten die Rettungskräfte…..“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Messegast-der-EMO-auf-Expo-Plaza-ueberfallen

  5. Die Sozis stehen doch alle unter Drogen, deshalb sehen die ihre Genossen immer zum erstem Mal, auch beim hundertsten Treffen;)

  6. Kann doch schon mal passieren , dass man nicht den genauen Namen , seines Parteivorsitzenden und vermeintlichen Kanzlerkandidaten , kennt . Daran sieht man aber auch , dass von den 100 % – Zustimmern ,
    bestimmt einige garnicht wussten , wem sie die Stimme gaben .

  7. @Goldschatz

    Wenn die mal was studiert hat, dann sicher Propaganda. Energiewende und Klimawandel zeigen Merkels Inkompetenz.

  8. Den vielen „unentschlossenen“ Wählern würde ich aus der historisch einmaligen, unübersehbaren, und deshalb höchst verwirrenden Vielfalt an hochprozentigen Wahlkandidaten mit „Bumms und Wumms“ noch die – nur Insidern geläufigen – LastMinute-Überflieger-Geheimtipps Ebola, Tuberkulose und Krätze als super-super-über-und-be-denkenswert anempfehlen.

    Dann kreuzt mal schöndie Kreuze, in der Kreuzkabine………Glückauf (!)

  9. @ martinfry 19. September 2017 at 18:25

    Da muss man gar nicht den guten alten und ehrlichen Kühn zitieren, auch die beiden hiesigen Polit-Wendehälse Merkel und Schulz haben vor nicht all zu langer Zeit in der Frage der Zuwanderung das Gegenteil dessen erzählt, was von ihnen heute zu hören ist.

    Beide sind völlig unglaubwürdige und unseriöse Figuren, von denen ich ganz bestimmt keine Auto kaufen würde.

  10. Marie-Belen 19. September 2017 at 18:18

    Der Besucherrückgang auf dem Oktoberfest liegt zum größten Teil an der „Bombenstimmung“ die europaweit von den islamischen Terroristen verbreitet wird. Die horrenden Preise sind dann nur noch das Argument (Ausrede) für die Eltern um nicht die Wahrheit zu sagen, dass sie wegen der „Flüchtlinge“ nicht mehr hingehen, denn dies könnte zum Arbeitsplatzverlust führen. Deshalb gehen verantwortungsvolle Eltern auch nicht mehr auf solche Feste um dort ihre Familie in höchste Gefahr zu bringen. Die Politiker der korrupten Alt-Parteien werben zwar eifrig für den Besuch auf der Wiesn, aber doch nur, damit Merkel und die Alt-Parteien gut dastehen können, um hinterher mit hohen Besucherzahlen den Wählern einzureden dass in Deutschland seit hier der Asylwahn ausgebrochen alles super läuft.

  11. Laut einer aktuellen SPD-Studie sind „45% der deutschen Wähler“ derzeit noch unentschlossen!
    ______________________________________________
    Dies passt aber nicht zur Meldung, dass in Rheinland-Pfalz annähernd doppelt so häufig Briefwahl beantragt wurde, als bei der letzten BTW.
    In Mainz soll die Zahl lt. Radiomeldungen fast 3 x so hoch sein..? wie 2013. Also irgendwas passt da mMn nicht zusammen.

  12. Heutzutage flüchten immer mehr mit dem Fahrrad…..

    .
    „Unappetitlicher Vorfall in Gera:

    Ein Mann hat in einem Geschäft in der Zeulsdorfer Straße offenbar ein Regal als Toilette missbraucht. „Dabei beschädigte er die darin befindliche Ware“, sagt die Polizei.

    Der Ladendetektiv entdeckte den Mann, als dieser gerade seine Notdurft verrichtete. Als er ihn ansprach, drohte der Mann mit Schlägen und floh schließlich auf einem Fahrrad.“

    http://www.focus.de/regional/thueringen/ekel-alarm-in-gera-unbekannter-verrichtet-sein-geschaeft-im-geschaeft_id_7613333.html

  13. Goldschatz 19. September 2017 at 18:23

    Hahaha.

    Naja, studiern kann man viel, aber hat sie Physik überhaupt verstanden? Daran habe ich so meine Zweifel. Und nee Dr.-Arbeit kann sonstwer geschrieben haben.

  14. Tja Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter wird nun auf ewig bei Martin Schmitt, äh Schulz, unten durch sein. Vielleicht ist er jetzt so klug, heimlich AfD zu wählen …

  15. naja, kann jedem mal passieren.
    Begeben wir uns doch nicht auf deren Niveau herab, wo jedes unbeabsichtigte Wort auf die Goldwaage gelegt und gnadenlos ausgeschlachtet wird.
    Die roten SOZIS sind so nervös das sie schon die Namen ihrer Genossen vergessen.
    Die tun mir schon fast wieder leid !

  16. lorbas 19. September 2017 at 18:29
    Gestern wurde an anderer Stelle kommuniziert das die SPD mittlerweile bei 19,6 Prozent angekommen ist.
    Tendenz weiter sinkend.
    ——————————————————-

    Es ist zu erwarten dass sich AfD und SPD bei den berühmten 18% im vorbeigehen treffen werden! 🙂

  17. Wenn ich schon die GERECHTIGKEITS – Plakate dieser
    degenerierten SOZI – SCHRANZEN sehe .
    Und das sage ich euch als Ex – Sozi:
    DEN GIPFEL EURER GERECHTIGKEIT habt ihr bereits mit
    HARTZ IV erklommen,
    als ihr mit eurem GENOSSEN DER BOSSE
    den DEUTSCHEN ARBEITNEHMER der facto
    ENTEIGNET HABT.
    Und ihr habt die Stirn, weiterhin auf diesem
    Ticket zu reisen?
    VERKOMMEN SEID IHR

  18. Ich habe auch einmal – zu Kohls Zeiten – die SPD gewählt. Kohl hatte gerade 3 Karenztage für Kranke eingeführt und die Genossen versprachen dies wieder abzuschaffen. Haben sie dann auch, als sie die Regierung übernahmen. Stattdessen führten sie die Hartz-Gesetze ein. Seitdem stand für mich fest: Nie wieder SPD und deren Gesülze von sozialer Gerechtigkeit.

  19. Chmitt oder Chulz ❓

    Ich bin jetzt verwirrt.

    Martin Schulz (SPD): Unser größter Wichtigtuer in Brüssel

    Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, liebt sich, seine Macht und sonst gar nichts.

    Eigentlich sollte man über Martin Schulz nur lächeln. Über seine grenzenlose Eigenliebe, sein Machtgehabe und seine Wichtigtuerei. Doch der Mann ist gefährlich.

    „Alle Macht zu mir“

    Schulz enttarnt sich als Egomane („Ich schwitze den Machtanspruch ja aus jeder Pore“), der andere EU-Größen und Regierungschefs schon mal als „Pfeifenheini“, „Rindvieh“, „Armleuchter“ oder „dumme Gans“ abwertet. Nur er genügt offenkundig seinen Ansprüchen: „Es gibt eigentlich nur eine Lösung: Ich muss an die Macht. Alle Macht zu mir.“

    Größer als sein Dominanzgehabe ist wohl nur noch seine Eitelkeit. Nach einer Rede im Parlament will er von seinen Untergebenen wissen, ob ihn die „Tagesschau“ gezeigt habe. Nein, hat sie nicht. Enttäuscht begibt sich Schulz ins Bett. Doch nicht ohne zuvor seine Mitarbeiter zu drängen: „Wenn ihr noch was hört von wegen Medienberichte, schickt mir unbedingt ne SMS.“

    ➡ Dabei hatte Martin Schulz in früheren Jahren wegen seiner Selbstüberschätzung sogar eine viermonatige Therapie absolviert: „Ich musste lernen, bescheidener zu werden.“ Das Geld hätte er sich sparen können. Denn der Schulz von heute prahlt wie eh und: „Wenn Du so lange in Europa dabei bist wie ich, kennst du jedes Schwein.“ So sieht er also die anderen. Doch wie mögen sie ihn wohl sehen?

    http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/sein-lieblingsspruch-ihr-seid-alle-entlassen-eu-parlamentspraesident-schulz-unser-groesster-wichtigtuer-in-bruessel_aid_937381.html

  20. Immer und immer wieder diese leeren Wahlversprechen! Damit’s den Menschen besser geht, soziale Gerechtigkeit, bla-bla-bla. Bin jetzt knapp über 60. Es geht uns doch immer beschixxener, seit dem die Kartellparteien dieses Land regieren! Einen Scheixx werd‘ ich tun und diese Lügner und Verräter nochmals wählen. Hoffentlich wird die AfD zweitstärkste Partei. …. und übrigens: ICH bin in meinem Wahllokal dabei, wenn ab 18.oo Uhr die Stimmen ausgezählt werden. Wobei ich zwar glaube, daß in den einzelnen Wahllokalen wohl eher nicht manipuliert wird, sondern in der Zentrale, wo die Stimmenauszählungen zusammenlaufen werden und was ich der ‚Bande‘ auch unterstelle, sie werden die Briefwahlstimmenauszählung frisieren. Aber wenn dies in großem Stile herauskommen sollte. na dann …dann wird’s vielleicht mal lustig werden in der Republik.

  21. als erstes sind Sozi eben dumm. Wären sie es nicht, wären sie keine Sozi geworden. Die Zeiten, als Sozi noch eine Daseinsberechtigung hatten, sind doch längs vorüber. Wofür sollten sie heut noch gut sein? Echte Proleten gibt es ja kaum noch.

  22. „…Wie PI-NEWS bereits berichtete hat der sprechende Fleischklops Peter Altmaier, CDU, am Dienstag Morgen unentschlossenen Bürgern geraten, lieber auf eine Stimmabgabe bei der Bundestagswahl zu verzichten als die AfD zu wählen…..“
    —————————————————————————————————–

    Tja, den C*DU- Apparatschiks flattert die Muffe, da wird jeder zum „Ativisten“ umfunktioniert.
    Onkel Quasimodo Altmeier muss den Turm hochsteigen und die ALARMismuSS- Glocken läuten.

    🙂

  23. @ 2020 19. September 2017 at 18:35

    allensbach
    AfD 2 % rauf
    (von 8 auf 10)
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/allensbach.htm

    Allensbach = Merkel-Groupie Renate Köcher mit nachweislichem Hang zum Zahlenfrisieren. Folglich kann sich Köcher diese angeblichen 10 % gepflegt an den Allerwertesten klatschen. Wenn Allensbach 10 % einräumt, sind es in Wahrheit 13 %.

  24. lorbas 19. September 2017 at 19:54
    Chmitt oder Chulz ?

    Ich bin jetzt verwirrt.

    ——————————————-
    Und ich hatte schon Schwierigkeiten, Angela Schulz und Martin Merkel auseinanderzuhalten …

  25. lorbas 19. September 2017 at 19:54
    Chmitt oder Chulz ?

    Ich bin jetzt verwirrt.

    ——————————————-
    Und ich hatte schon Schwierigkeiten, Angela Schulz und Martin Merkel auseinanderzuhalten …

  26. Kann doch schon mal passieren. Wo sich doch die Genossen alle duzen, ist der Kandidat doch sowieso nur der Maddinn. Ob nun Müller, Meier, Schulz oder Schmidt, meinetwegen auch mit tt, ist doch das hohle Gelaber dieser Figuren eh nur in den Wind gehustet. Nur sticht dieser mit z. T auch noch ergaunerten Steuergeldern gepamperte Millionär mit seinem Geschwätz von sozialer Gerechtigkeit und so, mit dem gerade der sich ausgerechnet auch noch als „einer von uns“ eklig schleimig bei dem „kleinen Mann“ anzubiedern versucht, so sehr aus der Masse seiner Mitparasiten hervor, daß man sich den korrekten Nachnamen eigentlich schon hätte merken sollen.

  27. eine partei die an der regierung ist kann nur mit dem erreichten punkten,versprechungen und denunzieren der opposition sollte jeden normaldenkendem bürger klarmachen,das man im grossen stil beschissen wird.

    das es uns in zukunft besser geht.

    haben die vergessen das diese bande seit vier jahren mitregiert und ausser totalüberwachung,migrantenflutung und vernichtung der meinungsfreiheit hat diese populistenpartei nichts für die bürger des landes getan…

    garnichts!

  28. Chulz hat Merkel netterweise schon einen MinisterInnenposten in seinem Kabinett angeboten.
    In welchem Ministerium denn? Ministerium für Staatssicherheit?
    Was anderes hat Merkel nicht gelernt. Besonders hinsichtlich der Werte, die sie verkörpert.
    Ich glaube das Märchen von der Physikerin nicht. Wenn man die reden hört! Da ist ja jede Putzfrau, die einmal wöchentlich im Physiksaal feucht durchwischt, qualifizierter!
    Merkel oder Schulz – Pest oder Cholera, wobei die Pest zu 99 % gewinnt.

  29. „Laut einer aktuellen SPD-Studie sind „45% der deutschen Wähler“ derzeit noch unentschlossen!“

    Ich wette ,das wird voraus schauend behauptet um die Meinungsfälschungs Institute zu schützen.
    Wenn es am Sonntag, eine Abweichung der bisherigen Prognosen, von 1% gibt,
    waren alle Voraussagen gefaket,
    für solche Dienstleister,würde in der Freien Wirtschaft,niemand auch nur einen Cent zur Entlohnung geben,da kann man dann genauso die berühmte Kristallkugel auf dem Jahrmarkt bemühen.

  30. haha kennt nichtmal die parteiführung

    kifft der den ganzen tag ? kennt sich ja 0 aus

    keine ahnung was der genommen hat oder was der zuhause macht aber der war genial 🙂

  31. Jetst alle Martin Schmitt wählen!

    Hat sich Reiter in seiner Opportunistenbeliebigkeitswelt innerlich schon sehr sehr abgewandt,
    dass er den Namen verwechselt?

    Das mag verstehen wer will.
    De Maddiiin hat doch Profil!

  32. Dieter Reiter von der Schariapartei koordiniert von München aus die ganzen Proteste und Anfeindungen gegen die AfD. Gewerkschaften, Vereine, kirchliche Institute usw. hören auf sein Kommando, weil diese Hetze staatlich finanziert wird.

  33. >>Goldschatz 19. September 2017 at 18:23
    OT
    Merkel in Schwerin 2017: „ich habe ja mal Physik studiert, kann es aber nicht unterrichten“ ?<<
    Ihre fachlichen Schwerpunkte lagen auf Marxismus-Leninismus und Deutschlandabschaffung….

  34. >>Goldschatz 19. September 2017 at 18:23
    OT
    Merkel in Schwerin 2017: „ich habe ja mal Physik studiert, kann es aber nicht unterrichten“ ?<<
    Ihre fachlichen Schwerpunkte lagen auf Marxismus-Leninismus und Deutschlandabschaffung….

  35. Für all diejenigen, die der Illussion vom hochqualifizierten afrikanischen Ingenieur anhängen, welcher hier Großes leisten wird, um schlußendlich noch unsere Renten zu erarbeiten:

    Ein Zitat von Dr. Albert Schweitzer über Neger

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook.


    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.

    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

    Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

    Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

  36. BITTE WEITLÄUFIG VERTEILEN !!

    Christian Lindner will wahrscheinlich nicht, dass wir dieses Video sehen. Doch es verbreitet sich gerade wie wild im Internet und könnte der Weckruf sein, den Deutschland so kurz vor den Wahlen braucht. Hier das Video ansehen und teilen — sorgen wir dafür, dass es so viele Menschen wie möglich erreicht, bevor es womöglich noch gelöscht wird:

    https://www.facebook.com/Avaaz/videos/10155310339753884/?avaaz

  37. Programmbeschwerde gegen ARD: Regierungspropaganda statt Sachinformation zur sozialen Lage in BRD

    https://deutsch.rt.com/inland/57510-programmbeschwerde-gegen-ard-regierungspropaganda-statt-information/

    Der frühere Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, Ex-Vorsitzender des ver.di-Betriebsverbandes NDR, haben Programmbeschwerde gegen die ARD eingereicht. Der Vorwurf: Manipulative Präsentation von Statistiken zur sozialen Lage in Deutschland.

    Die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland ist laut Statistik in den vergangenen Jahren nicht weiter auseinander gegangen. Sie hat sich aber auch nicht weiter geschlossen.“…….ALLES LESEN !!!!!!

    Benz kommentiert

    Die Abgeordnetenentschädigung beträgt seit dem 1. Juli 2017 monatlich 9.541,74 Euro.

    ——————————————- FÜR’S ABNICKEN ————————————-
    —————————— !!!!! OHNE jegliche Verantwortung !!!!!! ———————–
    Aus: bundestag.de

    Wieviel erhalten Hartz 4 Leute und Arbeitslose ODER GAR ARBEITENDE für’s …

    Eric kommentiert

    ARD= Anstalt der Regierung zur Desinformation (der Lemminge, pardon, der Bürger)

    ZDF= Zentrales Desinformations-Fernsehen,

    Alternativ auch: Zwangsfinanziertes Desinformations-Fernsehen

    Steffen kommentiert

    Merkel : „Für ein Deutschland , in dem die Superreichen, Reichen und die übrigen Besitzbürger*Innen gut und gerne leben .

    Der Rest kann uns, wie bisher, gestohlen bleiben …. Es sei denn, die sind so blöd, die CDUCSU oder die SPD zu wählen.

    Werther kommentiert

    Diese ehemalige FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda, Trägerin des Leninordens für herausragende Leistung im Leninismus und Marxismus hat auch in der DDR gut gelebt.

    Sie hatte auch dort Privilegien und diese sehr wohl genossen.

    Sie war dem DDR System näher als alle anderen die im Bundestag sitzen.

    Z. Beispiel Sahra Wagenknecht durfte im Gegensatz zu dieser Stasistante in der DDR noch nicht einmal studieren !!!!!

  38. Die angebliche Begeisterung des Volkes für den Schnulze ist wohl künstlicher Natur

    „Aber das Volk ist ein Ungeheuer, das sich aus Widersprüchen zusammensetzt. Ungestüm springt es von einem Extrem zum anderen übet und achtet in seinen Launen nicht darauf, ob es Laster und Tugend beschützt oder in den Staub zieht.“ Bevor man dies mit Friedrich dem Großen über unser deutsches Volk, wegen dessen angeblicher Begeisterung für den Schnulze und die rote Heuschreckenpartei, ausruft, sollte man zuerst einmal prüften, ob die besagte Begeisterung überhaupt echt ist. Der roten Heuschreckenpartei gehören nämlich im deutschen Rumpfstaat zahlreiche Zeitungen und sogar das ein oder andere Umfrageinstitut. Es verwundert daher nicht, daß die Presse sich vor Begeisterung geradezu überschlägt, wenn die rote Heuschreckenpartei ihren Kandidaten für den Posten des Geschäftsführers der BRD GmbH & Co. KG ernennt. Wie bei der angeblichen Willkommenskultur für die fremdländischen Eindringlinge dürften wir es also auch hier mit einer rein künstlichen Erscheinung zu tun haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.