Orit Arfa ist eine amerikanisch-israelische Schriftstellerin und Journalistin, die nicht nur Deutschland liebt, sondern sich auch in Gaza in gefährliche Militärzonen wagt. Dazu gehört Mut und deshalb traute sie sich auch in der Wahlnacht in die Münchner Bierhalle, in der die bayerische AfD feierte, um dort nach den berüchtigten „AfD-Nazis“ zu suchen. Was sie da erlebte wurde in einem kurzen Video zusammengefasst. Orit Arfa organisierte schon viele Pro-Israel-Events und unterstützte die Islamkritikerin Pamela Geller, damit sie vor der jüdischen Gemeinde in Los Angeles sprechen konnte. Vor kurzem zog die israelische Patriotin, die verrückt nach Deutschland ist, nach Berlin. (Video in Englisch mit deutschen Untertiteln)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

90 KOMMENTARE

  1. Speziell der letzte Zick-Zack-Kappen-Nazi sieht ja zum Fürchten aus. Arme Frau, ich wäre davon gelaufen. Und dann das! Nichts ist wie es war in Deutschland, und es ist gut so.

  2. Deutsche Untertitel? – Stimmt was mit meinem PC nicht? Ich seh keine.

    MOD: Am Video rechts unten das kleine Kästchen neben dem Einstellungsrad anklicken!

  3. Das war auch nicht anders zu erwarten, wenn man heutzutage in Deutschland Judenhasser finden möchte, muss man bei den Linken und Mohammedanern suchen.

    Huch, diese Aussage finden Linke nun ganz bestimmt total nahtsi…

  4. Tolle Frau, super Party!

    Super, an alle AFD Basher verteilen….

    Mhhhh, die finden dennoch etwas ihren Nazi-Minderwertigkeitskomplex an der AFD abzuladen!

  5. Solche Menschen braucht das Land!
    Menschen, die sich zuerst einmal INFORMIEREN! – und DANN erst meckern…oder eben auch nicht, wie in diesem Beispiel. Wenn SPD-Abgeordnete schon in Weinkrämpfe verfallen, weil sie ihre Pfründe an die AfD abgeben müssen – wie werden die wohl erst reagieren, wenn sie nach und nach feststellen müssen, daß die AfD eben NICHT aus lauter NAZIs besteht, sondern aus Menschen, die – besorgt um Deutschlands Zukunft – mit Herz und Verstand für unsere Zukunft kämpfen?…

  6. herrgott lass hirn hageln

    juden und moslems sind uralte feinde schaut euch ruhig mal den krieg zwischen palistina und israel an der hört nie auf

  7. Goldschatz 27. September 2017 at 21:08
    OT
    Bernd Althusmann (CDU) droht: „Wer Rot / Grün will, soll aufstehen, ich merke mir Gesichter“

    Ich habe AfD gewählt 😉
    Bin das böse in Person…
    Soll bei mir persönlich vorbei kommen 😉

  8. Pedo Muhammad 27. September 2017 at 21:17

    In Sachsen ist jeder dritte happy Nazi™

    Ich lehne mich gerade zurück und sehe genüsslich zu wie das Lügengebäude einstürzt 😉

  9. Moslems hetzen öfter gegen Juden. So wie damals 2014 bei Demos. Nur gab es da keine Anklage wegen Volksverhetzung. Warum nicht?

  10. +++ Fremdenfeindliches Nazi-Schaf überfällt Asylunterkunft +++

    Neukieritzsch | Ein Schaf hat im Neukieritzscher Ortsteil Großzössen einen Polizeieinsatz ausgelöst. Das Tier hatte sich am Dienstagabend im Hof einer Asylunterkunft verlaufen, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Da der Sicherheitsdienst der Einrichtung eine Gefahr für die Bewohner vermutete, riefen Mitarbeiter die Beamten.

    Quelle: http://www.lvz.de/Region/Borna/Schaf-loest-Polizeieinsatz-in-Asylunterkunft-aus

    Gehen wir mal davon aus, dass das die Linken, Medien u. Politik ebenfalls als fremdenfeindlichen Anschlag bewerten. Sicher war es ein Nazi-Schaf und der Eigentümer bestimmt ein AFD-Wähler.

  11. Pretzell hält sich jetzt für den deutschen Macron, ok bezahlt werden beide von Soros,
    nur dass der Betrag den Macron kassiert um mindestens eine Zehnerpotenz höher liegen dürfte.
    Die 9 Kinder dieses Psychopathen-Paares tun mir ernsthaft leid.

  12. AtticusFinch 27. September 2017 at 21:03
    Deutsche Untertitel? – Stimmt was mit meinem PC nicht? Ich seh keine.

    MOD: Am Video rechts unten das kleine Kästchen neben dem Einstellungsrad anklicken!

    ————————–

    Oh sorry, Ihr wisst ja: Frauen und Technik …

  13. es gibt eine ganze reihe juden und auch islamkritische ex.-muslime wie hamed abdel samad.
    die alle dürfen sich hier fast alle nur noch mit personenschutz bewegen , weil sie täglich um ihr leben fürchten müssen . es sind NICHT die “ Rechten“ sondern linken und Islamisten, die hier angst, gewalt und terror verbreiten. ich frage mich, wann das endlich mal in der breiten masse endgültig realisiert wird.

  14. Liebe Orit Afra, kommen sie nach Sachsen, ziehen sie von Berlin nach Schwarzenberg. Nur Nazis! Hier sind sie bestens aufgehoben. In Berlin werden sie sofort „weggeklatscht“. – Setzen Sie sich dort einfach eine Kippa auf. Sie werden „Ihr Erleben“ haben.

  15. EinKesselBuntesIstAngerichtet 27. September 2017 at 21:20

    Muss gerade schmunzeln über deinen Begriff. Ich denke es wird Zeit einen FC Happy Nazi Pirna zu gründen.
    Immerhin gibt es ja auch einen VSG Altglienicke Berlin. Immerhin Oberliga NordOst.
    VSG steht voll Nazi für Volks Sport Gemeinschaft

  16. Sarastro 27. September 2017 at 21:09

    Sie erwarten zu viel von denen, das werden die nie mitbekommen.

    Klar, deren Pfründe gehen verloren. Die MÜSSEN die AfD hassen.

  17. Sarastro 27. September 2017 at 21:09

    Sie erwarten zu viel von denen, das werden die nie mitbekommen.

    Klar, deren Pfründe gehen verloren. Die MÜSSEN die AfD hassen.

  18. Forsa-Umfrage: 63?% der Deutschen wollen die AfD im Parlament fair behandelt wissen, und sprechen sich gegen eine Ausgrenzung aus. Eine Mehrheit von 52?% ist der Meinung, dass es der AfD erlaubt sein soll einen Vize-Bundestagspräsidenten stellen zu dürfen.

  19. @Luckstrike 27. September 2017 at 21:36
    Forsa-Umfrage: 63?% der Deutschen wollen die AfD im Parlament fair behandelt wissen, und sprechen sich gegen eine Ausgrenzung aus. Eine Mehrheit von 52?% ist der Meinung, dass es der AfD erlaubt sein soll einen Vize-Bundestagspräsidenten stellen zu dürfen.

    ohne Quellenangabe –> Nutzlos

  20. Die rotgrüne Irren-Ideologie und das linksfaschistisches Weltbild hat die AfD zu Nazis erklärt. Und nach der rotgrüne Deppen-Ideologie haben Nazis „judenfeindlich“ zu sein.
    Deshalb muss die AfD ja „judenfeindlich“ sein. Also tut ein rotgrüner Depp so lange öffentlich mastrubieren, kiffen und saufen bis alle AfDler für ihn Judenfeinde sind. Daran glaubt der linke Nazijäger ganz fest daran.
    Gott sei Dank, geht das aber nur im versifften und verkifften Kopf eines rotgrünen Spinners ab und hat mit der Realität nichts gemein!

  21. l@Luckstrike 27. September 2017 at 21:36
    Forsa-Umfrage: 63?% der Deutschen wollen die AfD im Parlament fair behandelt wissen, und sprechen sich gegen eine Ausgrenzung aus. Eine Mehrheit von 52?% ist der Meinung, dass es der AfD erlaubt sein soll einen Vize-Bundestagspräsidenten stellen zu dürfen.@

    Neue Umfrage!: 51% der Deutschen wollen, daß man sich „Guten Tag“ sagt, bevor man sich den Schädel einschlägt. Und nur 49 % der Deutschen wollen, daß man sich erst den Schädel einschlägt und dann „Guten Tag“ sagt. Soviel zum Erkenntnisgewinn von Umfragen. Und Nachts ist es dunkel!

  22. dudelsack 27. September 2017 at 21:09
    herrgott lass hirn hageln
    juden und moslems sind uralte feinde schaut euch ruhig mal den krieg zwischen palistina und israel an der hört nie auf

    ——————————————————————————-

    Palistina? Was ist Palistina? Eine Volksrepublik? Eine Insel? Ein Krater auf dem Mond? Ein Stadtteil von Duisburg oder Berlin?

    Es ist zwar öde, das immer wieder bringen zu müssen. Ein kluger Mensch sagte mal: Wenn die arabische/muslimische Welt die Waffen niederlegt, gibt es Frieden. Wenn Israel die Waffen niederlegt, gibt es kein Israel mehr.

  23. letzterTeutone 27. September 2017 at 21:53

    „Neue Umfrage!: 51% der Deutschen wollen, daß man sich „Guten Tag“ sagt, bevor man sich den Schädel einschlägt. Und nur 49 % der Deutschen wollen, daß man sich erst den Schädel einschlägt und dann „Guten Tag“ sagt. Soviel zum Erkenntnisgewinn von Umfragen. Und Nachts ist es dunkel!“

    Umfragen 😆

  24. @dudelsack 27. September 2017 at 21:09
    Es ist zwar öde, das immer wieder bringen zu müssen. Ein kluger Mensch sagte mal: Wenn die arabische/muslimische Welt die Waffen niederlegt, gibt es Frieden@

    Die Waffen werden dort niemals niedergelegt, bis alle (!) im Haus des Friedens wohnen. Da sei der Koran vor!

  25. Tolle Idee! Vielen Dank für das Video.

    Bei der Wahlparty wäre ich gerne dabei gewesen.

    P.S.: gerade auch noch das aktuelle Video von Guido Reil gesehen. Der Mann ist spitze und muss unbedingt in den AfD Bundesvorstand.

  26. EinKesselBuntesIstAngerichtet 27. September 2017 at 21:57

    Einer neuen Studie der Bärtelsmann Stiftung nach ist es nachts draußen gar nicht so dunkel, wie angenommen wird. In Helldeutschland sind 77% der Nachtwandler der Meinung, dass es in der Nacht nicht so dunkel ist, weil so viele politische Armleuchter unterwegs sind, auch wenn viele davon nicht die hellsten Kerzen am Leuchter sind. In Dunkeldeutschland sind nur 23% der Nachtwandler dieser Meinung, da hier in der Nacht weniger Armleuchter unterwegs sind, und von denen viele auch schon gestohlen wurden. Den Dunkeldeutschen können diese Armleuchter auch gestohlen bleiben.
    Quelle: keine

  27. Dichter
    ich wußte nicht, daß man Bärtelsmann mit ä schreibt. Habe ich immer falsch geschrieben mit e
    sorry, ich lerne noch hinzu
    Danke

  28. Irminsul 27. September 2017 at 21:28

    Die ominöse „Gefahr für die Bewohner“ bestand darin, dass das pöhse Schaf die Schutzsuchenden zu einer illegalen Schächtung oder zum GV mit Tieren verführen wollte, um den Rächten in die Hände zu spielen.

  29. @ LillyM 27. September 2017 at 21:32

    Hamed Abdel-Samad: An Mohammed war nicht alles schlecht!

    Hamed Abdel-Samad ist keinesfalls Ex-Muslim, was er auch nicht behauptet, allenfalls betrachten ihn seine radikalfrommen Glaubensbrüder als Ex. Zur Not kann er sich aber immernoch auf Surenvers 3,28 berufen.

    Hamed Abdel-Samad möchte den Islam vor „Rechtsextremen“ u. „Islamisten“ retten. Er möchte den angebl. guten Mohammed, zu dem er ehrfuchtsvoll „DER Prophet“ sagt, u. die Koransuren aus der mekkanischen Zeit bewahren. Diese, man kann es nachlesen, auch nicht gerade von Pappe sind; ganz davon abgesehen, daß es eine Menge Suren gibt, bei denen es unklar ist, ob sie nun aus der mekan. oder medin. Zeit sind u. manchmal sogar innerhalb einer Sure die Zeit der „Offenbarung“ gemischt wurde.

    Dies ist natürl. Scharlatanerie! Wer wird von Hitler „gute Seiten“ bewahren wollen? Sicher war Hitler mal ein süßes Baby u. der perverse Massenmörder Mohammed vermutl. auch. Es geht einfach nicht: man kann keine verschimmelte Birne essen, nur weil sie gestern vielleicht noch gut war!
    http://img.usmagazine.com/760-width/1445638772_537132877_adolf-hitler-zoom.jpg

  30. @Dichter 27. September 2017 at 22:11

    Einer neuen Studie der Bärtelsmann Stiftung nach ist es nachts draußen gar nicht so dunkel, wie angenommen wird. In Helldeutschland sind 77% der Nachtwandler der Meinung, dass es in der Nacht nicht so dunkel ist, weil so viele politische Armleuchter unterwegs sind, auch wenn viele davon nicht die hellsten Kerzen am Leuchter sind. In Dunkeldeutschland sind nur 23% der Nachtwandler dieser Meinung, da hier in der Nacht weniger Armleuchter unterwegs sind, und von denen viele auch schon gestohlen wurden. Den Dunkeldeutschen können diese Armleuchter auch gestohlen bleiben. Quelle: keine@

    Kompliment: Ich habe gerade gebrüllt vor Lachen. Das ist noch besser als mein Quark. Heute kann ich gut schlafen. Monty Python reloaded!
    Wenn nur der Hintergrund nicht so ernst wäre. Aber: „Faffen wir.“

  31. Maria-Bernhardine 27. September 2017 at 22:29

    Vielleicht hatte ja Hitler als Migrant auch eine prall gefüllte Geldbörse gefunden und abgegeben. Wer weiß?

  32. @ EinKesselBuntesIstAngerichtet 27. September 2017 at 21:39

    Welche Deutschen wurden befragt?
    Auch Paß-/Fake-Deutsche, wie z.B. Türkin Aydan Özoguz(auschließl. deutschen Paß, zumindest offiziell), Turk-Tscherkesse Cem Özdemir, Kurdin Muhterem Aras, Kruzifixabhänger Omid Nouripour (seit 2002 deutscher Staatsbürger, hat weiterhin auch die iranische Staatsangehörigkeit), Muladi Ayman Mazyek usw.? Je mehr es solche in Deutschland gibt, desto unklarer Umfrage- u. Wahlergebnisse.

  33. Pedo Mohammad

    PALESTINA wurde nicht von der PLO erfunden sondern eigentlich vom Politbüro der
    UDSSR unter Zusammenarbeit mit der Patrice Lumumba Universität für Völkerfreundschaft
    in Moskau. Alle Mitglieder der PLO sind von Moskau handverlesen worden und sehr
    Ägyptenlastig weil Abdel Nasser sie der Arabischen Liga als Alleinvertreter
    der Araber in Palestina (als palestinenser waren damals noch die
    Juden der Britishen Mandatsmacht bekannt) vorgestellt.

    Arafat war nicht zufällig Ägypter.

    An Der Patrice Lumumba studierten damals Allerlei Terroristen, Revolutzer und Diktatoren,
    westliche Sozialisten und Diktatorennachwuchs. Ah übrigens wurde Angela Gassner
    von der SED dort hin geschickt und heiratete sich den Namen Merkel.

    Ja Angela Merkel lernte ne zeitlang an der selben Uni wie Carlos der Schakal, Abdul Abbas
    Und viele andere schweinehunde…..

    Sie merkten in den frühen 70ern das Juden den Titel Palestinenser nicht sehr möchten und
    reclamierten ihn für die PLO un den David Israel gegen die Araber als Goliath gegen die
    erfundenen Paleostinenser erscheinen zu lassen, wa mit Hilfe der sozialistishen
    Internationale und der automishen Arabish-Sozialistishen-Blockfreien
    Mehrheit in der UN gut funktioniert hat und zwar bis heute.

    Die Patrice Lumumba war beliebt, Mädchen und Jungs (Arafat z.b. War Stock schwul und möchte blonde Jungs) gab es zu hauf von der Partei und gejagt hat einen dort auch keiner,
    nicht einmal der so gefürchtete mossad nicht.

  34. Dichter 27. September 2017 at 22:11

    EinKesselBuntesIstAngerichtet 27. September 2017 at 21:57

    Einer neuen Studie der Bärtelsmann Stiftung nach ist es nachts draußen gar nicht so dunkel, wie angenommen wird. In Helldeutschland sind 77% der Nachtwandler der Meinung, dass es in der Nacht nicht so dunkel ist, weil so viele politische Armleuchter unterwegs sind, auch wenn viele davon nicht die hellsten Kerzen am Leuchter sind. In Dunkeldeutschland sind nur 23% der Nachtwandler dieser Meinung, da hier in der Nacht weniger Armleuchter unterwegs sind, und von denen viele auch schon gestohlen wurden. Den Dunkeldeutschen können diese Armleuchter auch gestohlen bleiben.
    Quelle: keine
    =======================
    die bärtelsmann-o-mann stiftung ist auch nicht mehr was sie mal war.
    in hell-deutschland gibt es doch allle nase lang lichterketten für die dank- und dänkfaulen

  35. letzterTeutone 27. September 2017 at 22:04

    Genau deshalb dürfen wir niemals einschlafen. Israel zeigt, wie es geht. Und zwar seit der noch junge Staat nach seiner Gründung noch in der selben Nacht ein Haufen Kriegserklärungen bekam.

  36. Das ist ja das Problem dieser AfD Diffamierer,
    es gibt keine Nazis in einer angeblichen Nazipartei.
    Nur,irgendwie müssen die doch zu backen oder irgendwie herbei zu reden sein.
    Dieses Video sollte man mal in entsprechenden Sendungen Publik machen,nur vor dieser Wahrheit schrecken die Zwangsgebührensender noch panischer zurück,als Graf Dracula vor Knoblauch und Weihwasser.
    Dem Volk muß weiterhin die Nazikeule gezeigt werden,weil man ansonsten ja keine Argumente,gegen die AfD mehr hat.
    Was ist aus diesem Deutschland nur geworden?

  37. Ich kenne einen NAZI:

    Sein Name ist Mohamed, er schmort in der Hölle wo er hingehört, und sein verwesender Kadaver ist in Medina Saudi-Babarien begraben.

  38. Maria-Bernhardine 27. September 2017 at 22:50

    „Hitler spukt jede Nacht durch Ostpreußen und besucht heimlich das Bernsteinzimmer. […]“

    ———————————————————————————————–

    Stimmt doch gar nicht! Er hat in den späten 60-ern eine DNA-Kur gemacht und sich um 70 Jahre verjüngen lassen. Heute arbeitet er bei VW in Brasilien als Schicht-Führer.

  39. @ DFence
    Gut ditch zu “ sehen “ bin gerade viel im englischen Netz unterwegs,
    hier ist man gut versorgt auch wenn ein wenig russlandbesoffen, aber was Solls. Bis dann!

  40. Sie sollte das nächste Mal diesen Oberchef-Juden (Zentralrat blablabla…), den Herrn Schuster mitnehmen. Eben habe ich ihn im TV gesehen. Er erklärte dort, das die AfD total Nazi is`!
    Ne is`klar, Kollege Schuster! Nur die Musels lieben die Juden! Suche Schutz bei Ayman Matschmysel (oder so ähnlich), der verteidigt euch Juden bis zum letzten Blutstropfen. Boaaaah!! MfG

  41. Irminsul 27. September 2017 at 21:28; Wieder mal Täter-Opfer Umkehr. Ich würde das eher als Gefahr für das arme Viecherl werten, wie oft musste man schon lesen, dass irgendwo ein paar Ziegen oder Schafe geklaut und einige Tage später irgendwo die nicht essbaren Überreste gefunden wurden. Sehr häufig im Zusammenhang mit Moslems.

    mike hammer 27. September 2017 at 22:49; Kasner, nicht Gassner.

  42. Uli12us
    danke, hätte wohl besser nachschauen sollen.
    Macht viel Käs die Kasnerin vor allem als Kanzlerin.

  43. Weil die AfD die einzigte Partei ist gegen die Islamofaschisten den Mund aufmacht sind dort viel Juden Mitglieder. Besonders Höcke ist bei denebesonders sexy. Bei den Sozialdemokraten besteht der gesamte Vorstand aus Antisemiten. Bei den Linken die Mehrheit der Mitglieder. Die Islamfaschisten stehen unter Artenschutz das die Juden Nazi wegen Ihrer Kritik beschimpft werden!

  44. Das ist genau der Punkt. Das ist de größte Irrtum, dem alle unterliegen.
    Das war DIE FRAGE IM WAHLKAMPF und der Lacher des Abends bei 1.200 Leuten in der AFD-Halle: „wo sind denn die Nazis, ich sehe keine“. Das war einer der Irrtümer der Altparteien und der dazu gehörenden Deutschen.
    Es gibt sie nämlich nicht, die Nazis.
    Ist ok so. So kann die AfD im Stillen ihre %-Sätze anheben. Die Altparteien- und „Alt-Deutschen“ wissen nicht, was wirklich läuft. Bei fast 13% im Bund und Nr. 1 in Sachsen spielt das dumme Gerede auch fast keine Rolle mehr. Mich regt es nicht mehr so auf, wie noch vor 1 Woche. Jetzt kann gearbeitet werden!
    Die AFD ist die neue mitte-rechts Parte für alle. Die 1. Partei ohne einen Nazi im Gegensatz zur CDU und SPD etc..

  45. Ich kenne ca 2.000 AFD-Wähler. Kein einziger ist Nazi. Im Gegenteil: da wird offen gesagt, welch ein Arschloch Hitler war (das Wort ist mit der SPD wieder salonfähig). Im CDU lager wird Hitler teilweise nachgetrauert!!!! Teilweise täglich!!! Das sollte einmal öffentlich gemacht werden! Die CDU ist die Nazi-Partei, wenn man diese alten (zu alten) Kamellen bringen will!

  46. Das ist echt grotesque… AfD ist die einzige Partei, die gegen Islamisierung des Abendlandes kaempft, und dann muss man so was von Juden hoeren…

  47. Die soll bei den Altparteien (CDU ler) suchen, da gibt es mehr Nazis. Die AFD ist die erste Partei ohne Nazis.
    ich habe unter 1.200 in Pforzheim einen Nazi gesucht und ….keinen einzigen gefunden.
    Man sieht wie dumm und ohne Wissen der deutsche Michl ist. Schule und Leben Note 6. Dumm, dümmer, deutscher Wessi-Michl. Sage ich als Wessi, nachdem ich Ossis kenne und deren Schulbildung!! Die Bildung der Ossis ist besser wie die der Wessis. Ein Ossi mit Grundschule weiß mehr wie ein Wessi mit Abitur!!(Geschichte)
    P.S. Ich liebe Israel. Bestelle da auch Ware!!!

  48. Deswegen gehen die Journalisten ja inzwischen umgekehrt vor. Man sucht sich einen Nazi. Dann schaut man, ob man irgendeine Verbindung zur AfD konstruieren kann. Ein Nazi, der die einzige Gastwirtschaft im Ort betreibt – haben sich dort auch schon mal AfD’ler getroffen? Ein Nazi, der seine Stimme nicht verschenken wollte und deswegen AfD gewählt hat?

  49. Barry 28. September 2017 at 06:34; Vor allem die SPD trauert ihm nach, wie sonst ist es zu erklären, dass täglich etliche Hitler-Dokus auf den rot dominierten ÖR-Agitprop Kanälen laufen.

    Barry 28. September 2017 at 08:29; Ein Nazi, der tatsächlich in der Lage gewesen ist, irgendwelchen Schaden anzurichten, der müsste heute minimal 95 Jahre alt sein. Meines Wissen ist Gauland der älteste der AfD mit ich glaub 76.Der war Ende des WK grade mal 4. Zur damaligen Zeit war die Volljährigkeit bei 21 oder sogar noch älter. Zudem war das 3.Reich eine sehr hierarchische Gesellschaft. Da wurde nicht einfach, wie heutzutage schon gelegentlich mal, jemand in den Führungszirkel aufgenommen, bloss weil er erfolgreich Worthülsen absondern konnte, oder wie Lindwurm gut aussah. Jemand im Alter von 85-95 war grade mal zwangsrekrutierter Soldat.

  50. Humor ist immer sehr sympathisch. Juden haben davon traditionell eigentlich eine ganze Menge – wird leider oft vergessen.
    Die AfD hat als Partei wirklich kein Problem mit Juden. Antisemitische Tendenzen werden nicht geduldet – überigens im Gegensatz zu anderen Parteien, die als „gut“ gelten. Der Zentralrat der Juden in Deutschland erregt sich leider immer nur im Falle der AfD.
    Viele selbstständig denkende Juden haben die AfD gewählt – und das zählt. 🙂

  51. Es gibt leider viel Juden, die nicht begriffen habe wo Freund und Feind ist. Kenne einige Juden und da gibt es leider auch einige Naivlinge.

  52. @ DFens 27. September 2017 at 21:56:
    „dudelsack 27. September 2017 at 21:09
    herrgott lass hirn hageln
    juden und moslems sind uralte feinde schaut euch ruhig mal den krieg zwischen palistina und israel an der hört nie auf
    _____________________________
    Palistina? Was ist Palistina? Eine Volksrepublik? Eine Insel? Ein Krater auf dem Mond? Ein Stadtteil von Duisburg oder Berlin?
    Es ist zwar öde, das immer wieder bringen zu müssen. Ein kluger Mensch sagte mal: Wenn die arabische/muslimische Welt die Waffen niederlegt, gibt es Frieden. Wenn Israel die Waffen niederlegt, gibt es kein Israel mehr.
    __________________________________________

    Der sogenannte „Palästina-Konflikt“ wird von den arabischen und ISlamischen Ländern gezielt am Köcheln gehalten. Bei den „heimatvertriebenen Palästinensern“ vererbt sich – einmalig in der Geschichte! – der Vertriebenen-Status, so dass aus etwa sieben- oder achthunderttausend „Palästinensern“ etwa zehn Millionen geworden sind: Die von den verhassten Europäern und Amis alimentiert werden, während sie bei den meisten ihrer „arabischen Brüder“ bestenfalls Bürger zweiter oder dritter Klasse sind, wenn man in ihnen überhaupt „Bürger“ sieht.
    [Aus muslimischen Zuwanderern „Mitbürger“ zu machen und eine „offene Gesellschaft“ herstellen zu wollen, obwohl sie an archaischen Strukturen und Sitten wie Ehrenmorde, Gewaltfolklore und Scharia „glauben“, ist unser westeuropäischer Irrsinn!]

    Die muslimische Welt versteht es, sich als ständiges „Opfer“ (in) der Geschichte zu sehen und sich nach Außen, z. B. für die westliche Wohlstandslinke in Parteien, Kirchen etc., entsprechend zu verkaufen.
    „Schuld“ sind/waren Kreuzritter (Franken und Briten), Kolonialisten (Briten und Franzosen), Kapitalisten (Amis), Kommunisten (Russen), Kibbuzniks (Juden) – und Kartoffeln (Deutsche). Jetzt kommt auch noch die „pöhse, pöhse“ Suu Kyi dazu, die als Menschenrechtlerin und Ministerpräsidenten von Myanmar ihr Land als buddhistisch versteht und es so beibehalten möchte, bevor die „muslimische Minderheit“ nicht nur Buddha-Statuen beschießt…
    Man muss schon Katja Kipping oder Claudia Roth heißen, um zu glauben, dass eine „Lösung des Palästina-Konflikts“ die ISlamische und arabische Welt aus ihrer jahrhundertelangen kulturellen, politischen und sozialen Stagnation „befreien“ würde, bzw. Muselmänner und -frauen friedlich stimmen…

    Aber der Überlebenskampf Israels zeigt, dass es Schlimmeres gibt, als „Krieg“ und „Unfrieden“, was Idioten wie die Käßmännin, Augsteinchen jr. und die ganze linksgrüne Bande nie kapieren werden. Israel kann eine Schlacht oder einen Feldzug „in den Sand setzen“, es kann sich aber keinen verlorenen Krieg leisten (genausowenig wie wir uns die „Flüchtlingskrise“)!
    Und nicht nur die Geschichte der Juden mit dem Holocaust, sondern auch die Regime der (grünextremen) Rot(h)en Khmer oder des „Antiimperialisten“ Idi Amin zeigen, dass Krieg eben nicht das Schlimmste ist!

    Und was zeigt uns der „Palästina-Konflikt“ noch?
    Die Heuchelei und Verlogenheit des linksgestrickten Spektrums überall in „Politik“ und „Kultur“. Während stets und ständig wegen jüdischer Siedlungen lamentiert wird, werden muslimische Problemgruppen unterschiedlicher Ethnie in Westeuropa ausgewildert und angesiedelt, um mit Scharia, Gewaltkriminalität, Fanatismus und Terror „offene Gesellschaften“ herzustellen.
    Netanjahu, der israelische Regierungschef, weiß es besser: „Die radikalen Islamisten hassen den Westen nicht wegen Israel, sondern Israel wegen des Westens. Sie sehen in uns den Vorposten jener freien, offenen Gesellschaft, die sie verachten und am liebsten auslöschen würden. Sie haben diese Freiheit und diesen Pluralismus aus ihrem Einflussbereich verbannt, und nun wollen sie ihre Tyrannei auf den Rest der Welt ausweiten.“
    Ach so, „radikale Islamisten“?! Der Übergang von „moderaten Muslimen“ zu „radikalen Islamisten“ ist so fließend wie der zwischen regelmäßigem Alkoholkonsum und Alkoholismus!

  53. +++ Fremdenfeindliches Nazi-Schaf überfällt Asylunterkunft +++
    war das Schaf weiß oder braun ?
    dann kann man es verstehen

  54. Persian-Zartoshti 28. September 2017 at 13:10
    Perser hatten NIE NIE etwas gegen Juden, bis der dreckige Islam über uns Land hergefallen ist! Persien hatte sogar eine jüdische Königin:
    Ich hatte mal Kontakt zu Exil-Persern und die waren ALLE nicht gut auf Moslems zu sprechen. Persien wurde von den Moslems überfallen und zwangsislamisiert.

Comments are closed.