Karikatur: Götz Wiedenroth.
Karikatur: Götz Wiedenroth.

Von C. JAHN | Das islamische Mörderpack, das sich in unseren Städten austobt, hat keinen Hauch Respekt, nicht die geringste Andeutung von Verständnis für ihr Barbarentum verdient. Der Islam ist eine faschistoide Ideologie, deshalb sind auch die Mörder im Namen dieser Ideologie Faschisten. Wir sollten uns die Gewohnheit zulegen, diese einfache Wahrheit bei jeder Gelegenheit konsequent auszusprechen.

Die Propagandapresse nutzt derzeit verschiedene sprachliche Tricks, um den Islam als ideellen Hintergrund der Terrorangriffe in Westeuropa möglichst auszublenden. Zum einen wird der Terror anonymisiert: Man liest dann in der Presse von einem abstrakten, nicht näher bezeichneten „Terror“, der „in die Stadt kommt“, als handele es sich um eine Art eingeschleppte Krankheit, gegen die man nicht viel ausrichten kann. Dass Menschen einer ganz bestimmten Ideologie für diesen „Terror“ verantwortlich sind, dass diese Menschen mit ihrer Gewalt ganz bestimmte politische Zielsetzungen verbinden – dem eigenen Sympathisantenkreis Macht- und Erfolgserlebnisse zu verschaffen, um für den Bürgerkrieg zu werben – wird hinter diesem anonymisierten Terrorbegriff sprachlich versteckt. In der offiziellen Propaganda gilt ja weiterhin die Fake News-Parole: Islam heißt Frieden.

Neben einer solchen Anonymisierung des Terrors nutzt die Propagandasprache auch den seltsamen Kunstbegriff des „islamistischen“ Terrors. Diese eigens für den Islam erfundene sprachliche Konstruktion, einerseits zwischen der Religion selbst („Islam“) und ihrer politischen Auslegung („Islamismus“) zu unterscheiden, soll beim Leser, ebenfalls bewusst irreführend, den falschen Eindruck erwecken, die Religion des Islam habe mit dem Terror nichts zu tun, sie werde nur missbraucht. Bei allen anderen Religionen wird eine solche sprachkünstliche Unterscheidung natürlich nicht gemacht: Es gibt weder „Christianismus“ noch „Buddhihismus“. Auch der seinerzeit im Namen des Christentums gerechtfertigte Krieg der Spanier gegen die Azteken wird in der Propaganda selbstverständlich völlig undifferenziert dem „Christentum“ zugeschrieben, nicht irgendeiner sektenhaft-extremistischen Variante. Kein Journalist käme jemals auf die Idee, Pizarros Inka-Kriege als „Missbrauch der christlichen Religion“ zu bezeichnen oder sie einem ominösen „Christianismus“ in die Schuhe zu schieben, um ja nicht das Christentum zu beleidigen.

Kunstgriff „Dschihadismus“

Der dritte Ansatz, den die Lügenpresse wählt, um den Islam aus dem ganzen Thema möglichst herauszuhalten, besteht darin, den islamischen Terror mit einem Begriff zu bezeichnen, der zwar dem Islam entnommen ist, aber ganz anders klingt, so dass der Leser keinen direkten Zusammenhang herstellt. Dieser Kunstgriff gelingt ihr mit dem Wort „Dschihadismus“, als habe der von Mohammed propagierte Heilige Krieg ebenfalls nichts mit dem Islam zu tun. Gleichzeitig übernimmt die Propagandapresse durch diesen Ansatz die Selbstbezeichnung der Mörder, die sich ja ausdrücklich auf den „Dschihad“ als Rechtfertigung berufen – ein geschickter journalistischer Schachzug, für das Projekt „Dschihad“ sogar noch indirekt zu werben. Denn die Übernahme der Eigenbezeichnung des Mörderpacks ist nicht nur ein Kotau vor der Ekelsprache der Täter. In dieser Übernahme klingt zugleich ein Hauch Verständnis an: ein Verweis auf das hinter den Taten stehende besondere geistige Gedankengebäude, das sich natürlich wie jedes Gedankengebäude unterschiedlich interpretieren lässt. Das ist in etwa so, als würde man Hitlers Mörder der Juden während des Zweiten Weltkriegs aus intellektueller Rücksicht auf die dahinterstehende Rassenlehre freundlicherweise als „Endlöser“ bezeichnen, statt als das, was sie wirklich waren: menschenverachtende, primitive Barbaren, für deren steinzeitliches Gedankengut es nicht die geringste geistige Rechtfertigung in der modernen Welt gibt – und damit auch keine Debatte mit ihnen.

In der Politik müssen die Dinge beim Namen genannt werden, es gibt keine falsche Rücksichtnahme. Der Islam ist faschistoides Gedankengut in reinster Form: die ekelhafte Einteilung der Menschen in solche, die an einen „Allah“ glauben und solche, die das nicht tun, und die mit dieser Einteilung einhergehende Rechtfertigung einer rassistischen, menschenverachtenden Zweiklassenlehre: Lebenswerte Allah-Glauber als Obermenschen gegenüber nicht so lebenswerten Nicht-an-Allah-Glaubern als Untermenschen, die man im Zweifelsfalle töten darf. Das ist lebendiger, zutiefst verachtenswerter Faschismus!

Es sind keine namenlosen „Terroristen“. Es sind keine „Islamisten“, es sind keine „Dschihadisten“ – es sind widerwärtige Islamfaschisten!

image_pdfimage_print

 

128 KOMMENTARE

  1. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen.
    ➡ Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern.
    ➡ Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik.
    ➡ Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  2. Nicht Islamisten, nichts Dschihadisten und auch nicht Islamfaschisten, sondern Moslems! Und nein, ebenfalls nicht den von der sogenannten Muslimbruderschaft eingeführte Begriff Muslime, den man hierzulande aus dem Englischen übernommen hat und verwendet wissen will, weil er weniger bedrohlich, fast schon wie ein Kosename wirkt, asl eben Moslem oder Mohammedaner!

  3. @ PI
    “ … nicht die geringste Andeutung von Verständnis für ihr Barbarentum verdient“
    ————————————-
    Ich mag das Wort „Barbarentum“ hier nicht. „Barbaren“ war das römische Wort für Germanen – wörtlich „die Bartmenschen“ (Barba – der Bart) und wurde insbesondere im Zuge der Lügen über die Germanen (so, als hätten sich die Germanen nicht aktiv und passiv verteidigt, sondern grundlos Rom angegeriffen) als deren Grausamkeit verwendet. So als sei das Wort „barbarisch“ eine anderes Wort für „grausam“. Das sollten wir eigentlich nicht mittragen! Die römische Lügerei sollte keinen Fußbreit Raum gewinnen.


  4. Brüssel-Anschläge
    16.04.2016
    Belgiens Innenminister: „Muslime haben nach Anschlägen getanzt“

    Jambon bezeichnet den Islamismus als „Krebsgeschwür“.

    Nach den Brüsseler Anschlägen hat der belgische Innenminister Jan Jambon die Politik der Integration von Ausländern in seinem Land als gescheitert bezeichnet und als Beleg dafür angeführt, dass „ein erheblicher Anteil der muslimischen Gemeinschaft anlässlich der Anschläge getanzt“ habe. Die Terroristen seien „nur ein Pickel“, sagte der flämische Nationalist der Zeitung „De Standaard“ (Samstag).

    „Darunter befindet sich ein Krebsgeschwür, dem viel schwerer beizukommen ist“, erklärte Jambon.

    Gewalt bei Festnahme
    Bei Anschlägen auf den Flughafen und die U-Bahn von Brüssel waren am 22. März 32 Menschen getötet worden. Als am 18. März im Brüsseler Stadtteil Molenbeek der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam festgenommen wurde, hätten Gesinnungsgenossen „Steine und Flaschen in Richtung der Polizei und der Presse geworfen“, sagte Jambon. ➡ Er werde sich nicht an die Schranken politischer Korrektheit halten und „eine Katze als Katze bezeichnen“. Bei den Anschlägen von Paris vom 13. November waren 130 Menschen getötet worden.

    Signale überhört
    In Belgien seien Jahre hindurch alle „Alarmsignale überhört“ worden, sagte Jambon. Inzwischen sei die Gefahr der Radikalisierung der Nachfahren von Einwanderern „zu tief verwurzelt“. Die Ermittlungen nach den Pariser Anschlägen ergaben, dass mehrere der Attentäter aus Molenbeek stammten. Inzwischen gilt Molenbeek als eine der wichtigsten Heimstätten des islamischen Fundamentalismus in Europa.

  5. http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/aylan-familie-53076904.bild.html

    Wollen die uns nur verarschen?
    Die meisten wollen zurück !!! :-))))
    Den Krieg beenden!!! in den größten Teilen Syriens ist kein Krieg und war auch kein Krieg
    und immer wieder den Bub der ertrunken ist als Titelbild! Wo sind die Bilder der vielen viele Opfer von Merkels Wahnsinn unserer Bevölkerung, wo sind die Bilder warum werden hier die Gesichter und Geschichten derer nicht erzählt! Warum kümmern sich unsere Gutmenschen nicht um diese Opfer!? Warum sollen noch mehr nach Deutschland geholt werden?
    Diese Land ist nicht mehr unser Land dieses Land ist deren Land unsere Regierung ist nicht unsere, Sie ist deren Regierung

  6. Gemäßigt hin, Dschiadist her. Wenn es den Einheimischen zuviel wird, kippt irgendwann alles.

    Wir haben einen riesigen Niedriglohnsektor und die zweitgrößten Abgaben weltweit. Und jetzt holt man uns das Lohndumping mit Millionen Kulturfremden ins Haus (und 100erte Milliarden Kosten) und wir sollen das auch noch brav mitmachen. Wir sind das dämlichste Volk auf der Welt.

  7. Kein Bock mehr auf gelaber, zeigt dem Pack jeden Tag dass die hier nicht erwünscht sind, nehmt deutsche Taxifahrer, meidet Läden mit musel Angestellten ( ich gehe mal davon aus ihr geht eh nur in deutsche Läden), macht denen keinen Platz auf der Strasse, ich will die nicht in meinem Land, raus mit dem Pack! Man stelle sich D, F, GB ohne die Ziegenf….. vor……Paradies!

  8. Hier werden ja immer so schöne Links von guten Grafiken wie

    Drobo 2. September 2017 at 20:55
    CDU INFORMIERT

    https://4.bp.blogspot.com/-nWU8pSyAaoQ/WapFLGS347I/AAAAAAAArlM/p7R1fleSGk0TkdyQFFQohKvoqMD9xHBzgCLcBGAs/s640/CDU_Waehlen2.jpg

    empholen.

    Mein Tipp: Auf dem Smartphone downloaden und dann per Whatsapp oder dergleichen verbreiten, da erreicht man schnell bis zu 50 Leutchen.

    WIr müssen die modernen Medien nutzen um mit wenig Aufwand Wahlkampf gegen das linksgrüne #Merkelregime zu machen!

  9. Islamisten ist als Wort nur eine linke Erfindung. Es gibt nur einen islam. Erdogan und andere haben es mehrfach gesagt.

  10. Es sind Linke und Merkelanhänger, die diesem Faschismus vollkommen unnötig Tür und Tor geöffnet haben und ihn zusätzlich noch leugnen. Aus Verblendung und Unbelehrbarkeit heraus. Den blutigen Preis zahlen heutige und zukünftige Opfer.

    Besten Dank an dieses erbärmlich dumme Pack.

  11. Gantenbein 2. September 2017 at 22:20

    2050 – Das Oberlandesgericht Lüneburg stellt in einem langen Prozess fest, dass die Aussage „CDU-Wähler sind Mörder“ nicht straftbewehrt ist…..

  12. werta43 2. September 2017 at 22:15

    Ich habe mich heute an einem Wahlkampfstand mit CDU-SprechblasInnen unterhalten, die haben der FDJ-Sekretärin kimjongunsche Ehrerbietungen gezeigt. Die würden auch Jubeln, wenn Merkel morgen früh um 5:45 in Polen einmarschieren würde!

    Zum Glück haben wir keine Armee mehr….

  13. Ja, wer hätte denn das gedacht:

    „Nach der Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau am Strand von Rimini haben sich zwei der mutmaßlichen Täter der Polizei gestellt. Wie italienische Medien berichten, handelt es sich um zwei 17-jährige Marokkaner, die zuvor mit Hilfe von Videoaufnahmen identifiziert worden waren. Ein weiterer Minderjähriger wolle sich ebenfalls stellen, heißt es.“

    (http://www.focus.de/panorama/videos/tat-entsetzte-italiener-vergewaltigung-am-strand-von-rimini-zwei-tatverdaechtige-stellen-sich_id_7545721.html)

    Und welch Zufall, alle wie üblich noch – und vermutlich für den Rest ihres Lebens – minderjährig. Das bedeutet sicherlich Bewährung und ein paar Sozialstunden.

  14. Grundsätzlich,welche Verbindung hat unsere ,im Herzen Mitteleuropas gelegene Heimat mit den Arschlöchern einer durch und durch von religiösen Schwachsinn zerfressenen ,räumlich weit entfernten Völkerschaft,die durch gnadenlose Dummheit und Undankbarkeit und Unbelehrbarkeit längst der von uns im Mittelalter überwundenen Pest erfüllt hat.Welches Dreckschwein außer Soros und seiner Worldconnection hat willfährig beschlossen die deutsche Gemeinschaft in das nationale Chaos zu treiben,wer sind die deutschen Handlanger und Efüllungsgehilfen und wie hoch war ihr Preis für ihr Schandwerk.Nein diese Aktion gegen unser Land war weder zufällig noch angeblich humanitärer Dringlichkeiten geschuldet,dies ist ein wohl überlegter Angriff auf UNSER Land.

  15. Eduardo 2. September 2017 at 22:32

    Und welch Zufall, alle wie üblich noch – und vermutlich für den Rest ihres Lebens – minderjährig. Das bedeutet sicherlich Bewährung und ein paar Sozialstunden.

    In Kippings „DDR“ hätte man diese mohammedanischen Terroristen dann „Berufsjugendliche“ genannt!

  16. Treysa: Fünf Männer bedrängen Jugendliche sexuell

    Freitag, den 01. September 2017

    TREYSA. Am Donnerstag in der Zeit zwischen 12 Uhr und 12:50 Uhr wurde eine 16-jährige Jugendliche auf dem Bahnhofsvorplatz in Treysa von fünf arabisch und asiatisch aussehenden Männern bedrängt, sexuell belästigt und begrapscht.

    Die junge Frau saß zur Tatzeit auf einer Bank am Bushalteplatz, als nach einiger Zeit ein Mann aus der Spielothek kam, sich neben sie setzte und »schöne Frau« zu ihr sagte. Plötzlich stand dann ein weiterer Mann direkt vor ihr. Als sie aufstehen wollte, da es ihr unangenehm wurde, schubste der erste Mann sie zu dem zweiten Mann, der sie am Handgelenk festhielt und den Hals zudrückte. Parallel kamen noch weitere drei Männer hinzu. Einer dieser Männer hielt der 16-Jährigen die Arme auf dem Rücken fest, streichelte über ihre Haare und fasste sie an den Po. Die beiden weiteren Männer beteiligten sich nicht aktiv, sie schauten zu bzw. beobachteten die Umgebung. Ein Passant war auf die Situation aufmerksam geworden und rief den Männer mehrmals zu: »Lasst das Mädchen in Ruhe«, woraufhin die fünf Männer wohl auf ihn losgehen wollten. Erst als eine Frau rief: »Ich hole jetzt die Polizei!« flüchteten die Männer.

    Die fünf Täter waren offensichtlich alle arabischer Herkunft, nach Angaben der 16-Jährigen soll es sich vermutlich um Flüchtlinge handeln.

    Von den Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Der erste Täter, welcher sich mit auf die Bank gesetzt hatte ist schlank, ca. 35 Jahre alt und ungefähr 165 cm groß. Er hatte einen dunklen Teint und oberhalb der Oberlippe ein Muttermal. Er hat kurze wuschelige schwarze Haare, braun/schwarze Augen und breite Augenbrauen die zusammengewachsen waren. Bekleidet war er mit einer ungepflegten schwarzen langen Hose und einem ungepflegten braun/grauen T-Shirt. Der zweite Täter, welcher sie am Hals festgehalten hat, ist 190 – 195 cm groß, muskulös und ca. 20 – 30 Jahre alt. Er hat hellbraune Augen, dunklere Haut, Augenringe und sehr gepflegte und geschwungene Augenbrauen. Seine schwarzen Haare waren an den Seiten rasiert und das obere Haar war gegeelt. Er hatte eine breite Goldkette um, trug ein enges grau/schwarzes T-Shirt, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe mit roten Schnürsenkeln. Vom dritten Täter ist bekannt, dass er ca. 165 cm groß ist und mittellange ungepflegte Haare hat. Der vierte Täter wirke wie ein Asiate, er hat schmale Augen, dunkelbraune Haut und schwarze Haare.

    Von dem fünften Täter liegt keine Beschreibung vor.

    Hinweise bitte an die Kripo in Homberg/Efze, Tel. 05681-7740.

    http://www.nh24.de/index.php/polizei/96456-2017-09-01-09-13-33

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Weihnachtsansprache

  17. Man kann auch getrost vom Islamrassismus und dem Versuch des Glaubensgenozids reden.
    Der Koran lässt ja auch keine andere Möglichkeit,als den Glaubens Monotheismus zu.
    Somit sind alle anderen Glaubensrichtungen auszumerzen und die Ungläubigen zu vernichten.

  18. Wubi 2. September 2017 at 22:37

    Merkel schließt aus Rache im Oktober 2017 die Grenzen, weil der IS statt FDJ-Merkel den diesjährigen Friedensnobelpreis erhalten hat. Merkel hatte gedacht, nach Helmut Kohls Tod stünde ihr der Preis nun zu.

    Als Trostpreis wird sie 2021 UN-Generalsekretärin und ist somit durch diplomatische Immunität vor einer Auslieferung nach Deutschland geschützt…

  19. Die Geschichte zeigt doch ganz klar was Islam ist❗ 👿
    Ayatollah Khomeini:
    „Aber die den islamischen Heiligen Krieg studieren, werden erkennen, warum der Islam die ganze Welt erobern will. Die nichts über den Islam wissen, geben vor, der Islam argumentiere gegen Krieg. Die das sagen, sind gedankenlos.”
    Die Kreuzzüge waren Verteidigungskriege
    https://youtu.be/h-BleIBGYu0

  20. ISIS sind besonders fanatische, gewaltbereite Mohammedaner.
    Die Totenkopf-SS der KZ-Verbände und Einsatzgruppen hinter der Ostfront waren besonders fanatische, gewaltbereite Nazis.
    Der gewöhnliche Mohammedaner in der Dönerbude entspricht dem gewöhnlichen Parteigenossen im Zeitungskiosk, der Vorbeter in der Moschee entspricht dem Ortsgruppenleiter.
    Das ist die richtige Analogie.

  21. Ergänung zu:
    ReissfesterGalgenstrick 2. September 2017 at 22:39

    (Ironie an)
    Der Kellner wurde 1 Woche später tot in seiner Wohung aufgefunden!
    (Ironie aus)

  22. lorbas 2. September 2017 at 22:35
    Treysa: Fünf Männer bedrängen Jugendliche sexuell
    Freitag, den 01. September 2017
    TREYSA. Am Donnerstag in der Zeit zwischen 12 Uhr und 12:50 Uhr wurde eine 16-jährige Jugendliche auf dem Bahnhofsvorplatz in Treysa von fünf arabisch und asiatisch aussehenden Männern bedrängt, sexuell belästigt und begrapscht.
    ________________________________________________________________________________´

    Unglaublich, eine Kleinstadt mit 8500 EW und dann noch am hellerlichten Tag!
    Wer noch Merkel und Co. wählt sollte sich wirklich in Grund und Boden schämen!
    „FÜR EIN LAND IN DEM WIR GUT UND SICHER LEBEN“…..man kann gar nicht soviel fressen wie man kotzen will!!!

  23. 2018 kommen zusätzlich noch ein paar Millionen über den „Familiennachzug“ wohlgemerkt zusätzlich zu dem sowieso schon stattfindenden Run auf unsere Sozialsysteme . Der Ansturm dürfte nach Merkels Wahlsieg wohl noch zunehmen .
    IM Erika verwandelt Deutschland in einen gigantischen Gazastreifen .

  24. Eurabier deine „Liebe“ zur Kanzler_Innenpartei scheint heute Grenzenlos zu sein, genauso Grenzenlos wie das „bunte“ Deutschland.

    Die Kritik wächst

    Das stößt zuweilen auf herbe Kritik. ➡ Der ehemalige Chefredakteur des ZDF, Nikolaus Bender, erhebt schwere Vorwürfe gegen die Kanzlerin. So sagte er „Spiegel Online“, die Einigung sei nur unter Erpressung des Kanzleramtes zustande gekommen. Dieses Fernsehformat sei in dieser Form eine „Missgeburt“. Auch der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück übte Kritik. Er nennt das Vorgehen der Kanzlerin „demokratietheoretisch verheerend“. Sie entziehe sich einem direkten Vergleich, „dabei lebt der Wahlkampf vom Wettbewerb der Positionen und Personen.“

    http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/Deutschland-und-die-Welt/Politik/2017/August/TV-Duell-Schlagabtausch-am-Sonntag-Merkel-gegen-Schulz

  25. freundvonpi 2. September 2017 at 22:56

    Treysa ist nicht weit von uns. Mittlerweile ist fast jeder Ort „bereichert“. Höchstens auf ganz entlegenen Dörfern sieht man keine Kulturfremden.

  26. Die faschstische Ideologie in einer Nussschale: https://en.wikipedia.org/wiki/Banu_Qurayza

    The Genocide of Banu Qurayza
    In Hijra year 5 (627 AD), on the orders of the Islamic Prophet Muhammad, almost nine hundred Jews of a Medinan tribe named Banu Qurayza were massacred by Muslims. The killing began early in the day, ending in torchlight. Those who escaped death were taken captive and sold at slave markets.

    Nach dem Tageswerk der Schlächter IM BEISEIN DES PROPHETEN müssen die Strassen von Medina blutrot gewesen sein. 900 Köpfe und Körper unschuldiger Männer und Knaben mussten beseitigt werden. Abends haben die Schlächter ihre neuen Sklavinnen, die Frauen und Mädchen ihrer Opfer vergewaltigt (4:24).

    Wäre Hitler für diesen Massenmord verantwortlich, würde man den Banu Qurayza ein Denkmal setzen.
    Durch die Behauptung, der Islam gehöre zu Deutschland, werden die Banu Qurayza im Namen des deutschen Volkes ein zweites Mal geschändet.

  27. Hallo PI!
    Hallo Moderation!
    Hallo Administration!

    Schon 4 Tage online, aber auf PI (immer) noch nicht aufgegriffen.

    „Wie der Linksextremismus systematisch vom Staat gefördert wird“:

    https://www.youtube.com/watch?v=M_l–uc7dio

    Die ARD war wohl abgesprungen, die Doku zu senden.
    Nun öffentlich verfügbar.
    Also wohl unter Verzicht der Autoren auf Tantiemen.

    Die Doku gehört ganz oben und auf Dauer angepinnt!

    Die Alt-Parteien (am Beispiel München) bedienen sich derart umfassend Stasi-Methoden und Antifa Stasi-Gruppen, wie man es sich kaum je hat vorstellen können!!

    Ein paar Stichworte:

    – systematische Erfassung und Speicherung aller, als „nicht links“ auffällig gewordenen!
    – folgend, deren Zersetzung
    – Illegalen-Import als Mittel links-abartiger Gruppen, den Staat zu zerstören.

    90 Minuten Doku, die jedem treudoofen Zweifler die Augen öffnen könnten.

    BITTE: DAUERHAFT OBEN ANPINNEN!

    MOD: Das haben wir sehr wohl gebracht und zwar schon am 31.8.! http://www.pi-news.net/video-der-links-staat/

  28. Das Problem mit Religionen ist, das die Glaubensgrundsätze eine bunte Zusammenmischung etlicher Verfasser sind die weder geografisch noch zeitlich im Zusammenhang mit den tatsächlichen Ereignissen stehen müssen. Das lässt viel Spielraum für extremistische/fanatische Auslegungen. Völlig beliebig. Dazu kommen noch unzählige Manipulationen, machtpolitisch motiviert, ideologisch motiviert…religiöse Ideologien bieten deshalb immer die Gefahr das sich radikale Sekten abspalten die machtpolitische Einfluss anstreben. Das die BRD solchen Leuten ohne Bedenken diesen Einfluss gewährt ist eine totale Bankrotterklärung für einen modernen Rechtsstaat.

  29. Urteil in Kiel über eine Mordtat, wo der Ehemann (Moslem) seine Frau (Christin) mehrfach anzündet, so dass sie an den schweren Folgen stirbt. Das Gericht billigt dem Mörder Schuldunfähigkeit zu.
    Es häufen sich diese schweren Gewalttaten bis hin zum Mord von Allah-Gläubigen an Christen. Sehr oft kommen die Gerichte allerdings – wie bei dieser abscheulichen Mordtat – zu dem Urteil der Schuldunfähigkeit, weil der Täter „psychisch krank“ sei. Das erstaunt, denn gerade in dem obigen Falle geschah ein schreckliches Verbrechen nicht im Affekt, sondern als wohl durchdachte Tat (zu dieser Einsicht konnte man aufgrund der Berichte in den Kieler Nachrichten und in den Lübecker Nachrichten kommen). Da sich solche Gerichtsurteile häufen, gehe ich davon aus, dass die jeweiligen Richter die islamische Ideologie selbst nicht kennen und nichts von der islamischen Indoktrination wissen, die ab frühestem Kindesalter beginnt und einen Muslim zutiefst erfüllt, auch wenn es ihm nicht immer anzusehen ist. Es geschieht nachweislich eine Bewusstseinsänderung – übrigens wie sie auch bei einem Christen stattfinden sollte, nur in umgekehrter Weise, wenn er sich von GOTTES WORT und GEIST leiten lässt.
    Von daher könnte man zu der Überzeugung gelangen, dass der Islam in der Tat als eine schlimme Krankheit zu betrachten ist, die die Muslime selbst mehr und mehr zerstört und sie und ihr Umfeld ins Unglück stürzt.

  30. Wahrheit braucht nicht viele Worte. Wahrheit braucht klare Worte! Meine Empfehlung: Diesen Artikel lesen. Siehe oben!

  31. Ich melde islamische Geschäfte. Ich esse keinen Döner mehr. Ich gehe diesen Leuten aus dem Weg wo immer ich kann. Allein der Anblick von Moslems, Flüchtlingen, Arabern und Negern in der Stadt oder in der Ubahn macht mich wahnsinnig. In Hamburg gibt es jede Menge an ausländischen Touristen. Japaner, Spanier, Chinesen usw….alle verhalten sich nett und völlig normal. Nur die Moslems bieten einem jeden Tag Grund zur Aufregung. Sie benehmen sich laut, dreist und unangenehm. Sie fressen in der Ubahn mitgebrachtes Essen was oft nach Knoblauch riecht. Die Kinder dieser Menschen sind extrem laut und völlig ungezogen. Sie turnen mit Schuhen auf dem Sitzen herum und schreien meistens. Die Mütter halten sie nicht dazu an sich zu benehmen. Inzwischen tragen selbst junge Mädchen Kopftücher. Als ob sie eine Art neu gewonnene Besinnung zu ihrer Religion erkannt hätten. Dieses Bild bot sich vor ein paar Jahren noch nicht. Negerfrauen mit Kinderwagen sind ein , inzwischen täglicher , Anblick geworden. Auch bei Unterhaltungen halten sich diese Leute nicht zurück. Bei Gesprächen untereinander brüllen sie obwohl sie direkt nebeneinander sitzen. Auch Handygespräche werden lautstark geführt ,wobei es denen egal ist das auch noch andere Leute anwesend sind. Es ist wirklich nicht zu ertragen. Während man deutsche Rentner in der Stadt sieht die Essen aus Mülleimern suchen, sind Flüchtlinge mit nagelneuen Klamotten und Einkaufstüten ständig zu sehen. Soll das alles so bleiben? Wenn ich junge blonde Schulmädchen sehe die mit pechschwarzen Negern knutschen, Frage ich mich was mit denen los in ist. Ich war nie ein Rassist und bin in der Welt herumgekommen, aber diesen Anblicken bin ich dabei meine Ansicht zu ändern. So ist das alles nicht in Ordnung. Wir haben die falsche Sorte an Ausländern hier. In den Heimatländern der Moslems mag es andere Leute geben. Ich habe den Eindruck als ob wir hier den Mist abgeleistet haben. Leute die nicht einmal in ihrer Heimat gern gesehen sind. Asoziale eben….

  32. Nicht „Islamisten“, nicht „Dschihadisten“ – Islamfaschisten!
    ——————-
    Schon wieder wird der Bezug zum bösen Deutschen hergestellt!
    Klar, die Faschisten.
    Die gab es zwar nur in Italien, aber inzwischen sind sie die Bezeichnung für den bösesten Menschen, den Deutschen.

    Schreibe woanders, wir haben diese Keule satt!“

  33. Was Denkt der Islami am Morgen?

    Heute wäre ein guter Tag einen Ungläubigen zu Köpfen.
    Unser Glück ist das die meisten Islami sich damit zufrieden geben ,
    den Schlächtern ihre Sympatie zu zeigen..
    Die meisten Nazies haben auch nicht selbst
    Getötet..

  34. Auch sowas gibt es in Deutschland mittlerweile:

    Einige Mohmmedaner kamen um zu studieren oder zu arbeiten:
    einige sind aus dem Islam längst ausgetreten und Atheisten?
    Doch leider holten sie ihre Frauen aus der Heimat und nun leiden sie selbst unter denen und deren Einstellungen gegenüber die gemeinsamen Kinder:

    https://www.welt.de/vermischtes/article150989935/Seid-wuetend-auf-die-muslimischen-Frauen.html

    Ich kenne hierzu folgenden Fall aus meiner Nachbarschaft:

    In meiner Nachbarschaft hat sich sogar ein mohammedanischer Mann von seiner mohammedanischen Frau scheiden lassen, weil er ihre Streitereien in Bezug auf seine westliche Haltung nicht mehr ertrug (jahrelang ging es einmal die Woche oder so um ein Feierabendbier) und der ist sogar nach der Scheidung zurück in seine Heimat, damit er in Zukunft wohl in Ruhe vor ihrem radikalen, extremen Glauben hat. Ihre gemeinsamen Kinder konnten der mütterlichen Erzieherin leider nicht entkommen, die Töchter sind nun unter aus der heimat eingereister Haube und die Söhne kriegen die Kurve ins Arbeitsleben hinein nicht, sie haben sich auch von ehemaligen Freunden isoliert, wo das noch hinführen wird?

    Letztlich musste ich einem der Söhne ins Gewissen reden, weil er nachts seine Freundin in der Öffentlichkeit geschlagen hat.
    Auch solche Scheidungskinder aus mohammedanischen Familien brauchen systemische Hilfe?

    Wir schaffen es nicht, wir hatten und haben hier schon genug Integrationsprobleme, um die man sich erst mal kümmern muss?

  35. OT
    Neuer Fake-Auftritt im Fernsehen von Politikerin der Partei „Die Linke“

    Der Fall „Dana Lützkendorf“ (Funktionärin bei der Partei „Die Linke“) in der Sat.1 Talkshow „Wahl 2017“ als sogenannte Normalbürgerin ging durch alle Medien, jetzt gibt es noch einen weiteren Fall.

    Die FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) berichtet heute über einen Vorfall beim MDR Fernsehen (Sendung „Umschau“ vom 22.08.2017) durch Anja Riekewald aka Franziska Riekewald (Funktionärin bei der Partei „Die Linke“ in Leipzig).

    Quelle 1: http://blogs.faz.net/deus/2017/09/02/die-versteckte-linke-politikerin-beim-oeffentlich-rechtlichen-mdr-4578/
    Quelle 2: https://scheidendegeister.wordpress.com/2017/08/25/laesst-der-mdr-eine-politikerin-der-partei-die-linke-unter-falschem-namen-ueber-mieten-im-osten-jammern/

  36. VivaEspaña 2. September 2017 at 23:37

    Kanzlerin Angela Merkel – Allahu Akbar
    ——————————————–
    Niemals!

    Die schreit/ruft jemand anderen an, aber keinen Allah!

  37. Erstens: Der Islam ist eine Ideologie, mit dem Anspruch auf die Weltherrschaft, die aus der Hölle kommt.
    Zweitens:Götz wieder in Hochform, vielen Dank für soviel Kunst!

  38. OT: nach der Sperrung bei WordPress.com : “ derhonigmannsagt “ ist auf der Seite „das erwachen der valkyria.com eingestellt.

  39. martin67 2. September 2017 at 23:46

    VivaEspaña 2. September 2017 at 23:37

    Kanzlerin Angela Merkel

    Zitat Angela Merkel:

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Peinlich! Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.

    Bundestagswahl 2013

  40. Polit222UN 2. September 2017 at 22:47
    Ich wurde vergewaltigt. Ich bin blond und blauäugig.
    https://www.youtube.com/watch?v=rJOc9VOYLF8
    Die Äußerungen von Frau Künast empfinde ich als Erniedrigung und Verachtung von dieser regierenden deutschen Politikerin an mir, denn die verdreht doch und verweigert die Realität.
    Danke an alle die mit der diskutieren, ich würde mit nur der gegenüber sitzend nur wünschen der liebe Gott würde mich nach Hause holen, weg von der.

  41. Demokratie statt Merkel 3. September 2017 at 00:19

    https://www.youtube.com/watch?v=M_l–uc7dio

    Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird

    Eine unheilvolle Allianz Diese erschreckend zwingende Dokumentation zeigt die Zusammenarbeit von etablierten Parteien, Behörden, Medien und der linksextremen Antifa, die sich aus reinem Eigennutz zu einer unheilvollen Allianz zusammengeschlossen haben. Schlimmer noch, die Zentrale dieses demokratiegefährdenden Pakts sitzt mitten im Münchner Rathaus, wo sie sich ganz bequem in das Steuersäckel greifen lässt, um unbequeme und lästige Politik-Konkurrenz und Kritiker nach allen Regeln der Strippenzieherei zu drangsalieren und in ihrer politischen Gestaltungsarbeit zu behindern. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter versteht sich als oberster Antifa-Kämpfer, wie er bei seinem Amtsantritt deutlich machte. Doch auch die Münchner CSU ist willfähriger Gehilfe, wenn es darum geht, lästige Polit-Konkurrenz loszuwerden. Und so schaltet und waltet mitten in München ein Bündnis zur Einschüchterung und Bespitzelung harmloser Bürger, auf das die Stasi stolz gewesen wäre. Subtil getarnte Netzwerke, die über den Deutschen Städtetag auf ganz Deutschland ausgebreitet werden sollen und bereits werden. Transparenz garantiert unerwünscht. Innenansichten einer Politik, die mit öffentlichen Geldern, illegalen Datensammlungen und brutalen Straßenschlägern andersdenkende Bürger bekämpft – und von den Mainstream-Medien keinerlei Aufklärung befürchten muss.

  42. Jeder Patriot kann sich ausmalen wo das endet wenn wir weiterhin junge Menschen aus Entwicklungsländer abwerben und diese Länder somit ihrer Grundsubstanz und Zukunft berauben: Armut, Extremismus, Terror….

  43. Tin soldier 3. September 2017 at 00:28

    Sowohl hier als auch dort!


    „Merkel ist die Fortsetzung Hitlers mit anderen Mitteln“

    Clausewitz, vom Euro

  44. Ich stimme mit der passenden Bezeichnung als auch Beschreibung der Islamfaschisten zu, deren Mordgier vom Islam/Koran, herruerhrt, dessen Begruender Mohammed, einem notirischen Kinderschaender, Karawanenraeuber, Moerder, Erroberer mit Feuer und Schwert im Traum eingegeben wurde, wie er behauptet.
    Er hat auch vom Judentum/ AT kopiert und auf seine teufliche Hassidiologie umgefaerbt, da er selbst zu primitiv war, etwas schriftliches auf die Beine zu stellen.
    Ebensogut koennte man sie Islambolschewisten oder I-Maoisten nennen, denn sie waren auch Massenmoerder von ihrer Idiologie her.

    Man muss sich fragen, wieso trotzdem viele westliche Regierungschefs sie unterstuetzen, ihre Grenzen fuer sie offen halten, die Gesetze umwandelten, islamfreundlich machten, um ihnen den Weg fuer ihre Ausbreitung zu ermoegliche, zu finanzieren, alle gesetzlichen und finanziellen Mittel einsetzen, dass sie sich weiter ausbreiten bis sie ihr Ziel, Eurobia bzw. in anderen Erdteilen wie USA/Kanada die Dominanze erreicht haben.

    Auf aktuelle Namen wie Merkel, Maron, der Britischen Regierungschefin/Chef des Niederlaendischen, Schwedischen, Belgischen u.a. sowie den Spitzen der EU wie Junckers trifft dies voll zu,
    ebenso wie Justin Trudeau in Kanada, Obama USA / Clinton (beide besonders wirksam und gefaehrlich, den Islam quasi hoffaehig zu machen).
    Wobei Trump eine Ausnahme ist, durch die linksliberalen Kraefte in den USA stark bekaempft und ausgebremst wird, seine Ziele der Entislamisierung, Stop von Zureisen, strikte Kontrollen bisher nicht erfolgreich umsetzen konnte, da dort wie in Europa, die Mehrheit der Menschen pc weichgespuelt wuerde, sich fuer ihren eigenen Untergang einsetzt sowie auf dem Islamauge blind zu sein.

    Alles laeuft quasi nach dem gleichen Blueprint ab, vor allem Jugend ab Kindergarten, alles uebrige wird durch Dauerberieslung der Medien, Parteien, Agitatoren ein falsches Bild eingebleut, Brainwash wirkt immer, egal wer dahintersteckt.
    Die Linksliberalen/Globalisten sind ueberall aeusserst aktiv, sich in den Institutionen wie Zecken festzusetzen, die Meinungskontrolle zu erlangen und haben damit schon fast gewonnen.
    Man gibt sich den Mythos des Fortschrittlichen, grenzenlos, jeder willkommen, Globalisierung eingeschlossen und bringt die Menschen in eine Art Trance, die ihr eigenes Denk und Kritikfaehigkeit lahmzulegen scheint, auf jedem Fall dem „GESUNDEN MENSCHENVERSTAND“ damit die wichtigste Faehigkeit, eine Demokratie aufrechtzuerhalten eleminiert.

    Jemand muss dahinterstecken seien es Freimauerer, Bilderberger, Wallstreet/LondonCity Banker.

    Wenn sie nicht blosgestellt werden, die Voelker diesen Trend total stoppen, ihre Laender als Nationalstaaten fuer ihre Interessen regieren, nicht laenger dagegen regieren lassen, ist es aus, mit der abendlaendischen bzw. westlichen Kultur und alles was damit zusammenhaengt.

  45. Letztens sah ich wie Angela nach der Wahl die D – Flagge anzündet und grunzend, darauf herumtrampelt..und nicht mehr aufhört.

    So dass der Gröhe Sie vor versammelten Plenum an den Haaren rauszerren musste.

    Sie aber während des herausschleifens weiter diese Trampelbewgungen machte!

    Dann bin ich schreiend aufgewacht…

    🙂

  46. Liebe Kollegen,
    wenn sie die folgenden Fragen mehrheitlich mit (ihrem Verstand, Herzen und Gewissen) „Ja“ beantworten, gibt es nur eine Partei, die sie wählen können!

    Machen sie den Test:

    Sollen die Möglichkeiten zur Abschiebung krimineller Ausländer weiter erleichtert werden?

    Sollte die EU einen gemeinsamen Grenzschutz aller Mitgliedsländer haben, der die Außengrenzen überwacht?

    Machen Sie sich Sorgen über die Zuwanderung nach Deutschland?

    Wie beurteilen Sie das Vorhaben, direkt in Afrika zu prüfen, ob Flüchtlinge Anspruch auf Asyl in Europa haben?

    Sollten Flüchtlinge, die Europa über das Mittelmeer erreicht haben, nach Lybien zurückgebracht werden?

    Soll das Bargeld in Deutschland erhalten bleiben?

    Sollte sich der Staat bei Bankenkrisen mit Beteiligungen zurückhalten?

    Sollte der Staat mehr in die Infrastruktur investieren?

    Sind die mittleren Unternehmen Ihrer Meinung nach am wichtigsten für die deutsche Wirtschaft?

    Sollten die Länder in der EU selber für ihre Schulden haften?

    Sind sie gegenüber der Europäischen Zentralbank skeptisch?

    Wollen sie eine Beendigung der Niedrigzinspolitik der EZB?

    Soll der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden?

    Sind sie gegenüber der Polizei und der Bundeswehr eher positiv eingestellt?

    Wie hat sich das Risiko eines Terroranschlags in Deutschland in letzter Zeit erhöht?

    Soll die Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen ausgeweitet werden?

    Wünschen Sie sich ein geringeres militärisches Engagement deutscher Soldaten im Ausland?

    Sollten Bundesbürger an der Bundestagswahl erst ab einem Alter von mindestens 18 Jahren teilnehmen dürfen?

    Finden Sie Volksentscheide sinnvoll?

    Soll die Eheschließung in Deutschland erst ab 18 Jahren erlaubt sein?

    Sollte die doppelte Staatsbürgerschaft in Deutschland abgeschafft werden?

    Ist die Mehrheit der in Deutschland lebenden muslimischen Einwanderer schlecht integriert?

    Sollen Nicht-EU-Ausländer von der Wahl ausgenommen werden, auch bei längerem Aufenthalt in Deutschland?

    Wünschen Sie sich eine strikte Trennung von Staat und Kirche in Deutschland?

    Stimmen sie zu: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“?

    Sollte das Tragen von Kopftüchern im öffentlichen Dienst verboten sein?

    „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt“ Finden sie, dass dieser Satz falsch ist?

    Denken Sie, dass Windkraftanlagen für manche Tierarten(Vögel, Fledermäuse) eine Gefahr darstellen?

    Sind für sie persönlich die Themen Migration, Außen- und Sicherheitspolitik bei der Bundestagswahl 2017 sehr wichtig?

    Denken Sie, im Wahlkampf der Union ist die Spitzenkandidatin Angela Merkel wichtiger als das Wahlprogramm?

    Sind sie der Meinung, dass die SPD bisher keinen überzeugenden Bundestagswahlkampf geführt hat?

    Sollte sich Deutschland gegenüber der Türkei mehr distanzieren?

    War es richtig, die für die NATO in der Türkei stationierten Bundeswehrsoldaten dort abzuziehen?

    Soll die Türkei als NATO-Mitglied sehr kritisch betrachtet werden?

    Würden Sie angesichts der politischen Situation in der Türkei Reisen dorthin vermeiden?

    Sollen die Verhandlungen mit der Türkei über einen EU-Beitritt abgebrochen werden?

    Haben sie mehr Ja als nein gedacht? Dann gibt es tatsächlich nur eine Partei, die sie wählen können, wollen, sollten: – die AfD. Tatsächlich ist sie die einzige Partei, die ihre Interessen, Meinungen, Einstellungen und Ansichten teilt und sich für einsetzt.

  47. Hitler war gegen die Rassenvermischung. Welche schlimmen Fehler auch sonst als sein Werk bezeichnet werden können, diesen deutschtötenden Hauptfehler kann ihm keiner vorwerfen. Der „Islamfaschismus“ ist nicht das Ende, erst die Rassenvermischung bedeutet Genozid und damit das Ende.
    Faschismus ist eine leere Worthülse. Überlebenswille und Durchsetzung der eigenen Interessen gleich Faschismus?
    Der Islam ist eine kriegerische Religion, was jedem hier klar ist. Aber diesen Vorwurf zu erheben, nur weil die eigene Gemütlichkeit gestört wurde, ist überhaupt nicht weiterführend.

  48. mistral590 3. September 2017 at 01:28
    Sonntag noch nichts vor, dann anklicken!
    Vorsicht, hier herrscht Verblödung und Verarschung bis zum Anschlag!
    Betreten auf eigene Gefahr.

    —————————–
    Igitt, ist mir jetzt schlecht! Ich hätte doch die Warnhinweise beachten sollen …

  49. VivaEspaña 3. September 2017 at 01:19

    Muddi zieht jetzt wirklich alle Register, auch die unterste Schublade.
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/so-wirbt-sophia-thomalla-fuer-angela-merkel-200506500-53074392/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    ————————————-
    Bah, ist das übel! Die FDJ-Sekretärin schreckt echt vor nichts zurück! Demnächst werden noch Robbenbabys und Hundewelpen aufgefahren. Bildunterschrift: „Nur wenn Merkel Kanzlerin bleibt, können wir weiterleben!“

  50. @guus fraba

    Absolut auf den Punkt gebracht. Genau so geht es mir auch wenn ich das Haus verlassen muss. Das ist die genaue und exakte Beschreibung wie es draußen ist.

  51. mistral590 3. September 2017 at 01:28

    Sonntag noch nichts vor, dann anklicken!
    Vorsicht, hier herrscht Verblödung und Verarschung bis zum Anschlag!
    Betreten auf eigene Gefahr.

    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/aktuelles/2017/positionieren-konfrontieren-streiten-handlungsempfehlungen-zum-umgang-mit-der-afd/
    ++++

    Kurz auf die Seite geschaut. Meiner Gesundheit zuliebe erst gar nicht alles gelesen. Der hat mir irgendwie schon gereicht, denn der hat voll den Durchblick :

    Björn Harras, Schauspieler

    „In den Medien hört man täglich, wie Menschen Opfer von Diskriminierung und Ausgrenzung werden. Weil Ermutigung und Aufklärung die besten Mittel gegen Intoleranz sind, unterstütze ich die Amadeu Antonio Stiftung.“

  52. @ Bin Berliner 3. September 2017 at 00:51

    Letztens sah ich wie Angela nach der Wahl die D – Flagge anzündet und grunzend, darauf herumtrampelt..und nicht mehr aufhört.
    So dass der Gröhe Sie vor versammelten Plenum an den Haaren rauszerren musste.
    Sie aber während des herausschleifens weiter diese Trampelbewgungen machte!
    Dann bin ich schreiend aufgewacht…

    +++++

    Schade, Sie sind aufgewacht ! Och Menno ! Ich hätte so gern gewußt, wie es weiter gegangen wäre.
    Die Raute an den Haaren rausgezerrt, hört sich gut an. Da wäre noch was gegangen, verdammt.

  53. Trinity 3. September 2017 at 02:17

    mistral590 3. September 2017 at 01:28

    Sonntag noch nichts vor, dann anklicken!
    Vorsicht, hier herrscht Verblödung und Verarschung bis zum Anschlag!
    Betreten auf eigene Gefahr.

    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/aktuelles/2017/positionieren-konfrontieren-streiten-handlungsempfehlungen-zum-umgang-mit-der-afd/
    ++++

    Kurz auf die Seite geschaut. Meiner Gesundheit zuliebe erst gar nicht alles gelesen. Der hat mir irgendwie schon gereicht, denn der hat voll den Durchblick :

    Björn Harras, Schauspieler

    In den Medien hört man täglich, wie Menschen Opfer von Diskriminierung und Ausgrenzung werden. Weil Ermutigung und Aufklärung die besten Mittel gegen Intoleranz sind, unterstütze ich die Amadeu Antonio Stiftung.“

    Treysa: Fünf Männer bedrängen Jugendliche sexuell

    Freitag, den 01. September 2017

    TREYSA. Am Donnerstag in der Zeit zwischen 12 Uhr und 12:50 Uhr wurde eine 16-jährige Jugendliche auf dem Bahnhofsvorplatz in Treysa von fünf arabisch und asiatisch aussehenden Männern bedrängt, sexuell belästigt und begrapscht.

    Die junge Frau saß zur Tatzeit auf einer Bank am Bushalteplatz, als nach einiger Zeit ein Mann aus der Spielothek kam, sich neben sie setzte und »schöne Frau« zu ihr sagte. Plötzlich stand dann ein weiterer Mann direkt vor ihr. Als sie aufstehen wollte, da es ihr unangenehm wurde, schubste der erste Mann sie zu dem zweiten Mann, der sie am Handgelenk festhielt und den Hals zudrückte. Parallel kamen noch weitere drei Männer hinzu. Einer dieser Männer hielt der 16-Jährigen die Arme auf dem Rücken fest, streichelte über ihre Haare und fasste sie an den Po. Die beiden weiteren Männer beteiligten sich nicht aktiv, sie schauten zu bzw. beobachteten die Umgebung. Ein Passant war auf die Situation aufmerksam geworden und rief den Männer mehrmals zu: »Lasst das Mädchen in Ruhe«, woraufhin die fünf Männer wohl auf ihn losgehen wollten. Erst als eine Frau rief: »Ich hole jetzt die Polizei!« flüchteten die Männer.

    Die fünf Täter waren offensichtlich alle arabischer Herkunft, nach Angaben der 16-Jährigen soll es sich vermutlich um Flüchtlinge handeln.

    Von den Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Der erste Täter, welcher sich mit auf die Bank gesetzt hatte ist schlank, ca. 35 Jahre alt und ungefähr 165 cm groß. Er hatte einen dunklen Teint und oberhalb der Oberlippe ein Muttermal. Er hat kurze wuschelige schwarze Haare, braun/schwarze Augen und breite Augenbrauen die zusammengewachsen waren. Bekleidet war er mit einer ungepflegten schwarzen langen Hose und einem ungepflegten braun/grauen T-Shirt. Der zweite Täter, welcher sie am Hals festgehalten hat, ist 190 – 195 cm groß, muskulös und ca. 20 – 30 Jahre alt. Er hat hellbraune Augen, dunklere Haut, Augenringe und sehr gepflegte und geschwungene Augenbrauen. Seine schwarzen Haare waren an den Seiten rasiert und das obere Haar war gegeelt. Er hatte eine breite Goldkette um, trug ein enges grau/schwarzes T-Shirt, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe mit roten Schnürsenkeln. Vom dritten Täter ist bekannt, dass er ca. 165 cm groß ist und mittellange ungepflegte Haare hat. Der vierte Täter wirke wie ein Asiate, er hat schmale Augen, dunkelbraune Haut und schwarze Haare.

    Von dem fünften Täter liegt keine Beschreibung vor.

    Hinweise bitte an die Kripo in Homberg/Efze, Tel. 05681-7740.

    http://www.nh24.de/index.php/polizei/96456-2017-09-01-09-13-33

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Weihnachtsansprache

    Björn Harras, was sagste jetzt ❓

  54. lorbas 3. September 2017 at 02:39

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Maria Böhmer, C*DU

  55. Heute bin ich wieder einem weiteren deutschtürkischen Studenten begegnet, er sagte wählt AfD, er meinte seine Freundin ist Deutsche und er möchte hier keine extreme radikalen Islamauslegung, sondern westliches freies Leben erhalten helfen mit seiner Wahlstimme 🙂

  56. Niemand hat die Absicht und mit mir wird es keine Maut geben
    Hells Angie hat für die Rheinische Pest einen Fragebogen ausgefüllt:

    13. Wann haben Sie das letzte Mal gelogen?
    Daran kann ich mich nicht erinnern.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/bundestagswahl/kanzlerin-angela-merkel-ueber-kindheitstraeume-laster-und-jugendsuenden-aid-1.7055404

    IN EINEM FRAGEBOGEN
    Angela Merkel verrät
    ihr größtes Laster
    Spätabends, wenn der kleine Hunger kommt …

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/verraet-ihr-groesstes-laster-53072456.bild.html

    Gibt es noch eine homestory bei Bunte oder Gala vor der Wahl?
    Aus der „Datsche“ in der Uckermark?
    Mutti kocht Kartoffelsuppe, oder so?

  57. Ein Terrorist ,würde er aus buddhistischen Kreisen stammen, würde analog zum Islam/Islamismus, dann ein buddhistoider Terrorist sein. Bei christlichen Terroristen wäre es dann Christismus was unterscheidet zwischen der eigentlichen , friedfertigen Grundreligion und dem terroristischen Randbereich. Ein ziemlicher Spagat der da künstlich erzeugt wird. Zum Glück für unsere eloquenten Vertreter der verlogenen Pressisten das der Begriff „Islam „es zulässt ein -ismus anzufügen um diese kleine Schummelei zu erlauben. Somit müsste dann auch, weil es sich bei den zur Zeit amtierenden Politikern nicht um richtige Politiker handelt, um Politikisten drehen. Somit wäre auch hier deutlich gemacht das das eine nichts mit dem anderen zu tun hat.

  58. Willkommen Islam! Siebzehn Jahre ist es her. Am 1. September 2004 hat sich in Nord-Ossetien ein Verbrechen ereignet, dass die Welt in dieser Brutalität noch nie gesehen hat. Wehrlose Kinder wurden durch die Tat von Moslems Opfer. In allen Artikeln, auch von PI-NEWS werde ich das derzeit posten. Moslems taten dies! Islam! Hinschauen gefälligst!

    https://www.youtube.com/watch?v=QgzB5srK1uU

  59. Also der Artikel macht zwar sehr gut die Perfidie der Bezeichnungen Islamismus und Dschhadismus deutlich als Reinwaschung des Islam. Aber ich spreche auch nicht von „Islamfaschismus“. Und da der Islam auch nicht der Faschismus ist einfach nur von Islam. Islam ist für mich der Horror an sich,, (mehr als Islam muß niht sagen) prinzipiell seit ich mit 13/14 „Durch die Wüste“ gelesen habe (-> Giaur). Der Islam selbst muß für jeden gesunden Menschen für den „Horror“ stehen wie der Gedanke an die Nazizeit. Nochmal der Islam hat für mich nichts mit Faschismus zu tun, er ist das Primitive und Bestialische/b> an sich.

  60. Es blibt natürlich folgendes Problem. Ich kann den Türken der mir in der überfüllten U-Bahn von Altenessen nach Essen Hbf förmlich (überfreundlich) auf dem Sitz zur Seite springend den letzten freien Sitzplatz frei macht nicht als Vertreter einer bestialischen als Religion getarnten Horror-Ideologie sehen. Deshalb für mich ist der Islam der Horror. Dieser Türke schien einfach nur ein freundlicher Mensch zu sein von dem nichs zu befürchten war. Deshalb bleibe ich bei Islam als Bezeichnung für den Horror, ohne freilich die Mosles individuell reinwaschen zu wollen. Aber dieser Türke da war eben dann auch nur passives Opfer dieser Horro-Ideologie. Aber die Täter sind von dieser Horror-Ideologie inspiriert.

  61. Guten Morgen PI-News, guten Morgen Mitforisten.

    Nun beim ersten frischen heißen Kaffee am frühen Sonntagmorgen ist mir mal so der Gedanke gekommen, dass die „Linke Tali-Bahn“™ mit ihrem „Links-Dschihad“™ zwar sicherlich gerne behaupten wollen würde, sie würde nicht mit dem original™ Dschihad unter einer Decke stecken. Aber bei nachdenklicher Betrachtung der sich in den Kaffee mischenden Milchwölckchen will der Gedanke, wie doch eigentlich die „Linke Talli-Bahn“™ mit ihrem „Links-Dschihad“™ den original™ Dschihad, die Raubüberfälle, Messerstechereien, Einbrüche und Vergewaltigungen hartnäckig verharmlosen will, sobald die Täterkreise Migrationshintergründe aus dem Ausland haben, sich leider nicht einfach verflüchtigen. Und die Journaille? Die arbeitet dem bitterbösen Spiel doch auch noch ganz offensichtlich zu. Der offensichtliche Eindruck, dass es um einen groß organisierten Terrorkrieg gegen einheimische Normalbürger geht, lässt sich kaum noch abwenden. Vielleicht müsste da mal ausgiebig diskutiert werden, was Terrorförderung ist. Mir scheint es so, als wären die Grenzen von Verharmlosung von Dschihad, Raubüberfällen, Messerstechereien, Einbrüchen und Vergewaltigungen hin zur enthemmten Terrorförderung gegen Einheimische im Laufe der letzten Jahre überschritten.

  62. Um es auf den Punkt zu bringen : Islam ist eine übertragbare Geisteskrankheit mit Namen Islame Schizophrenie!
    Der Ansteckungs-Mechanismus ist immer der selbe, es werden die schriftlichen Anweisungen der Schrift Koran mittels eines Mentors (Imam, Prediger, Missionar, wie auch immer) an ein naives Medium mittels abstrakter menschlicher Sprache übertragen und durch Drohung, Angst, Verheißung, Vorgaukelung Falscher Tatsachen, usf. suggestiv übertragen und bringen ein individuelles Autoregenerativ in Gang, welches durch tägliche fünfmalige „Gebete“ und rituelle Übungen vertieft und ins Unterbewusstsein des Mediums eingetragen werden, sodass sich damit eine Persönlichkeitsveränderung ergibt, wonach dieses Medium nicht mehr imstande ist frei über seine Person zu entscheiden. Alle Hauptsymptome Schizophrener Erkrankung werden damit deutlich.
    Der Eintritt eines Schophrenen Akutfalles ist als Endstadium zu erwarten, wobei der Befallene unter Selbstaufgabe diesen Anweisuungen der Schrift Koran, sich als Selbtmord-Attentäter opfert und somit Gemeingefährdung gegeben ist, welches durch Unterbrechen der hiermit aufgezeigten Mechanismen anzugehen ist.
    Diese Entwicklung ist progressiv als Seuche zu sehen und entsprechen dagegen vorzugehen.
    Diese Gefährdung der Allgemeinheit ist durch einen langgezogenen Prozess des Krankheitsverlaufes und
    individuelles persönliches Umfeld, als auch politische Verflochtenheit derart verschleiert, dass dieses Krankheitsbild erst dieser Abschirmung zu entschleiern ist um den tatsächlichen Charakter erkennbar zu machen.

  63. Der Hochverräterin Merkel ist der Terror, Mord und Totschlag durch ihre eingeschleusten Moslems und Neger etc. ziemlich scheißegal!
    Hauptsache sie kann Kanzlerin bleiben!
    Da das viele ihrer Wähler genauso sehen, wird sie auch Kanzlerin bleiben.
    Nötigenfalls mit der Hilfe irgendwelcher Altparteien, die sich eh untereinander nicht unterscheiden.
    So einfach ist das!

  64. Schweinskotelett 3. September 2017 at 06:05
    „Mir scheint es so, als wären die Grenzen von Verharmlosung von Dschihad, Raubüberfällen, Messerstechereien, Einbrüchen und Vergewaltigungen hin zur enthemmten Terrorförderung gegen Einheimische im Laufe der letzten Jahre überschritten.“

    Die deutschen Politiker und auch noch viele Biodeutsche kennen das Ausmass der bereits bestehenden Parallelgesellschaften überhaupt nicht, für sie sind die ärmeren Deutschen in deren Wohnviertel nun auch weiter deren Bereicherung für deren Multikulti abgeladen wird ohnehin egal: sie erstreben nur das abzugreifende Asylgeld und Sozialmisshandlungsgeld an denen von ihnen dann zu formulierenden Menschen dieser Wohnviertelund und initiieren dort neue für sich Geldabgreifprojekte in denen sie ihre angebliche Humanität, die Menschenmisshandlung ist, zelebrieren?

    Aus diesem Dilemma gibt keinen Ausweg, weil sie sich ja gerade die wehrlosesten hilfsbedürftigsten Menschen für ihre ganze Misshandlung und Geldabgreiferei ausgesucht haben?

    Ich lebe in einem solchen Wohnviertel und einige Kinder sind hier entkommen, durch unseren erwachsenen liebevollen Schutz vor deren Seelenzerstörerei und mit innerem seelischen Widerstand gegen die humanistischen Heuchler, mit fleissigem Lernen und aufrechterhalten von richtigen Tugenden, doch jetzt schaffen wir es nicht mehr, es sind zu viele, sie haben das Mass des menschenmöglichen sich zu kümmern völlig überschritten?

    Es folgt nun die Zeit des Weinens darüber und ich habe Angst vor dem was der Zeit des Weines folgen könnte, weil die eiskalt übertreiben mussten in ihren Sucht nach ihrem Willen an den armen Menschen, in ihrer fehlenden aufrichtigen Liebe und ihrem verlogenen human abgreifenden Heuchlertum?

  65. Wahrheit ist Fake.
    Fake ist zu bekämpfen.
    Fake wird bekämpft von jenen, die sich ihre Tröge nicht streitig machen lassen wollen.
    Am dritten Tage aber war die „Öffentliche Meinung“ zurückgetreten…
    …worden,
    zwei Tage vor dem finalen Kollaps.

  66. Schweinskotelett 3. September 2017 at 06:05
    Ich behaupte, dass eine Integration nicht mehr möglich ist, aufgrund der Anzahl, denn Integration kann nur in Kursen minimal begleitet werden, denn sie findet hauptsächlich im wahren Miteinanderleben statt und nun keine deutschen Integrierer mehr da sind in den No-Go-Zones geht das schief.

    Bei uns sind z.B. bereits alle Deutschen mit Kindern weggezogen und zwar weil ihr Antragen unsere Mädchen werden belästigt dazu führte das sie als rassistisch und fremdenfeindlich betitelt wurden. Das diesen begründet besorgten Bürgern nicht zugehört wurde, sondern sie betitelt wurden, gab diesen mit Liebe vorher integrierenden den Rest.

    Ich ziehe auch bald weg, denn die deutschen Politiker haben bestimmt Lösungen für sich nun immer größer werdenden neuen No-Go-Zone und deren Probleme, sonst hätten sie bestimmt auf die begründeten Sorgen dern deutschen Wegezogenen und Wegziehenden von dort anders reagiert?

    Es gab Intellektuelle die den deutschen Politiker sinnvolle Argumente engegen hielten, doch die wussten es eben kompetenter und besser, weil sie Allroundgenies auf allen Fachgebieten sind: nun denn?

  67. DIE VORSEHUNG
    Verwunderlich, so scheint mir, ist eine geistige Haltung, die beiden Ideologien, dem Islam und dem gottlosen Sozialismus gleichsam eigen ist!
    Dass die alagläubigen Islamen und die gottlosen Sozialisten, inzwischen sogar wieder auch eine heimtückische Gruppierung unter den Christen, daran glauben, dass sie jeweils einer besonderen Art von Mensch entstammen und angehören und deshalb von der Vorsehung auserkoren wurden, den anderen Teil der Menschheit unterdrücken, versklaven, ausbeuten und auch als wertlos erklären und straflos vernichten zu dürfen, das ist vielen „Selberdenkern“ unter uns inzwischen hinreichend bekannt.

    DIE FREIE WAHL
    Seit Jahrzehnten haben diese „guteren Gutmenschen und -innen“, die sogar auch in der keinsten Einheit des Staates, in den Familien auftreten und ihren Männern und Gutmänninnen das Leben schwer machen dürfen.
    Dort beginnt auch der erste Schritt der Selbstunterwerfung derjenigen, die nicht in der Lage sind zu registrieren, dass sie in dem oben erwähnten System unterdrückt, ausgebeutet, versklavt und auch zur physischen Vernichtung auserkotrn sind.

    DIE LÖSUNG
    Nun ist da noch ein gänzlich unwahrgenommenes Phänomen, das den denkenden Menschen zutiefst verstören kann, weil er es wohl kennen gelernt hat, aber seine Erscheinungsform für nicht mehr relevant ansieht:
    Es ist der Glaube der Gut- und Bessermenschen „bis zum letzten Mann
    und heutzutage sogar bis zur letzten Frau – an den ENDSIEG!“
    Doch immer mehr derer, die vertrauensvoll ihren Weg durchs Leben gegangen sind, ohne zur Kenntnis zu nehmen, dass in den Katakomben der linksversifften Politik des Obrigkeitsstaates die Entehrung, die Ausbeutung, die Verarming und die Auslieferung an fremde Mächte im Schwange ist.
    In den Hinterzimmern dieser Hilfstruppen wartet dann auf den, der schon seine Heimat verloren hat, das Kriechen auf den Brustwarzen oder
    gleich das beheading mit dem Yatagan wegen der Verweigerung des Alagrußes.
    Wodurch hat damals Karl Mertell den Streit bei Tours gewonnen?
    Er hat den meuchelnden Horden die Beute und die Versorgung genommen, indem er ihr Lager, ihren Nachschub vernichten ließ.

    Wenig aber ist bekannt, darüber, wie Karl seine Leute überzeugt hat zu kämpfen, statt sich zu unterwerfen – und genau so wenig wissen der normale Michel und die kämpferische Marianne darüber, wie Isabella und Ferdinand in Spanien (ISAFER) ihre Mannen überzeugten, zu kämpfen,
    statt etwas Falsches zu glauben.

    Nun gibt es heute in unserer zivilisierten Welt ein viel schärferes Schwert als das Yatagan mit dem man Köpfe am denken hindern kann.

    Wenn alle Aufgewachten am 24. September hingehen und nicht mehr die wählen, die all unser Unglück zu verantworten haben, weil sie es willentlich und vorsätzlich herbeiführten – wenn statt dessen eine Alternative gewählt wird, die als einzige eine Änderung zum Guten im Sinne unseres Volkes will,
    dann braucht es am Ende auch keinen Bürgerkrieg um unsere Vernichtung abzuwenden und wieder einmal den eingebildeten Endsieg der Unterdrücker zu verhindern.

  68. Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.
    Albert Einstein

  69. Überhaupt:
    „Wahrheit“!….

    Was Wahrheit ist bestimmt der kleine Heiko mit einer Unschuldsmine,
    die die Englein singen lässt.
    Wahrheit wird durch Leute wie Soros finanziert und unter das Volk gebracht.
    Wahrheit verkündet Mutti und ihr Quer-Beet-Anhängsel von Rot-Grün bis zu den Monstranzenträgern.

    Wahrheit steht in der Zeitung.
    Man muss sie nur lesen.
    .

  70. Gerechtigkeit!
    Jetst alle „Maddiiin“ rufen!

    „Wahrheit“…pff…
    Zum glück haben wir Mazyek.
    …und gauck…
    und…


    …das ergäbe eine Latte wie…
    …e i n e Morgenlatte genügt.
    Eine Latte Macchiato.

  71. Ist es angesichts der von todes angela märkel angestifteten Brutal- Einwanderung noch wichtig, die Frage zu stellen was NACH uns kommt ?
    https://www.youtube.com/watch?v=Ka89ORFu_Tc

    Sind Fragen hinsichtlich dessen, überhaupt noch erlaubt?
    Wenn’s nach der abMurksanzlerin, Maaslanz oder Schulzschlunz geht, garantiert sicher nicht.

    Ist das noch ein Staat, oder nicht längst schon eine dermaßen heruntergekommene Verbrecher-Spelunke?

  72. @ inspiratio:

    In den USA gibt es das „Stand-your-ground law“. Es dürfte die Kernaussage treffen, dass Recht vor Unrecht nicht weichen muss. Es ist also gar nicht einzusehen, warum Einheimische flüchten sollen, von dort wo sie zuhause sind, wenn sie mit Dschihad, Raubüberfällen, Messerstechereien, Einbrüchen und Vergewaltigungen terrorisiert werden. Stattdessen will Terrorförderung bloßgestellt werden. Sei es Politik, Journaille oder wiederauferstandene fürchterliche Justiz, die, ob es ihnen bewusst sein mag oder nicht, an den Freisler erinnern mag.

    Was mich übrigens ganz besonders erstaunt und schockiert, ist, dass insbesondere Frauen angeblich immer noch der Merkelpolitik zugeneigt sein sollen. Zwar sind Männer genauso betroffen von Merkelpolitk und haben unter der Terrorisierung mit Dschihad, Raubüberfällen, Messerstechereien, Einbrüchen zu leiden, aber Frauen erfahren darüber hinaus auch noch die „Erlebnisbereicherung“ mit dem gewaltsamen entfernen von Kleidung. Und dann Finger, oder andere Körperteile in die Vagina stecken, ohne dass sie dafür um die Erlaubnis von den eher weniger zivilisierten Neuankömmlingen gefragt werden. Denn diese Spezialisten mit Migrationshintergründen halten in ihren Kulturkreisen gerne mal das Einverständnis der Frau für völlig entbehrlich. Die Meldungen über solche Ereignisse der „Erlebnisbereicherung“ sind Legion, zumindest wenn man mal genauer nachforscht und die Polizeiberichte liest, wenn die Journaille wieder mal versucht die Wahrheit zu vertuschen, sobald die wahrheitsgemäße Täterbeschreibung auch nur in die Nähe von Umschreibungen wie „südländisch“ oder „sprach nur gebrochen Deutsch“ geraten könnte. Da muss man sich doch mal fragen, ob Frauen in der Masse wirklich so merkbefreit sind? Männer können jedenfalls in Deutschland die Frauen nicht vor ihrer eignen Dummheit schützen, denn Frauen haben da die Eigenverantwortung für ihre Entscheidung, schließlich gilt in Deutschland das gleiche Wahlrecht und das Wahlgeheimnis für Frauen und Männer.

  73. Wenn unter allen Mohammedanern ein paar vom Allapest- Virus befallen sind, sind das Einzelfälle und nix hat mit nix zu tun.

    Wenn in der Tierhaltung im ganzen Bestand nur ein einziges Tier mit irgendeinem Pest-Virus befallen ist, wird der gesamte Bestand gekeult.

    Es ist also eigentlich ganz einfach.

    Der Dreck muss weg. Entsorgt wie Ötzkotz in Anatolien oder irgendeinem anderen Drecksloch. Und zwar der gesamte Bestand.
    So. Oder so.

  74. Fast wär‘ ich zum Multi-Kulti-Muli geworden. Höhere Gewalt hat mich zum Glück davor bewahrt.
    Dabei ists fast wurschd wer oder was mich wieder auf den Boden gebracht hat. Die tumbe ‚Mir doch egal‘- Nummer, ist für Ottonormalmerkelbürger das Ende, für EU- verkommene Volksdrangsalierer jedoch normal und erst der Anfang.
    Ich weiß, meine Einlassungen könnten besser sein, und es gibt noch jede Menge Luft nach oben. Tschuldichd, gelobe VBesserung, sofern dies in meinen Möglichkeiten steht.

    https://www.youtube.com/watch?v=S07higI7LJM
    https://www.youtube.com/watch?v=NAdY1y1KgIw

  75. Hat sich mal jemand einen von diesen Muster-Konvertiten näher angesehen bzw. zur Brust genommen. Ich glaube nicht. Läuft alles unter: … kennen wir nicht, machen wir nicht, verstößt gg. Presse-kot-ex
    Um künstlerische Freiheit kanns dabei nicht gehen. Eher um verkünstlichte Taqyyia-Finten. Sach ma wat zu Kunst u. Freiheit, Moslem-Heinis u. Mohammed Jüngels. Setz dich in deinen versaudischden petrodollargesponsten Benz und geb‘ richtig Gas. Kannst dir sicher sein, Deutschland und Europa liebt den moslemischen Hyper Protz. LmaA

  76. blumenkohl 3. September 2017 at 09:28
    Wem Merkel verpflichtet ist…..
    ——————–
    Kein Wunder bei ihrer Herkunft!

  77. Es sind keine namenlosen „Terroristen“. Es sind keine „Islamisten“, es sind keine „Dschihadisten“ – es sind widerwärtige Islamfaschisten!

    ++++++++++++++++

    ES SIND KORANTREUE MOSLEMS!
    ES SIND FROMME MOSLEMS!

    ++++++++++++++++++

    Pro-Asyl-Gründer, Kinderstar, Schauspieler, Soziologe,
    ev. Theologe u. Pfarrer, Schwuli Jürgen Micksch:
    ➡ „Grundsätzlich sollte der Begriff ‚Islamismus‘ vermieden werden. Denn damit wird ein Zusammenhang von Islam und Gewalt nahegelegt.“
    *https://erenguevercin.wordpress.com/2013/06/17/micksch-grundsatzlich-sollte-der-begriff-islamismus-vermieden-werden/

    ➡ Ex-Pfarrer wirft Muslimen Islamfeindlichkeit vor
    (Anm.: Auch ein ev. Pfarrer bleibt es sein Leben lang, es sei denn er konvertierte zum Islam.)
    Von Freia Peters
    20.03.2016
    Der Stiftungschef der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ gibt liberalen Muslimen und orientalischen Christen eine Mitschuld für Islamfeindlichkeit…

    Der 75-Jährige ist heute Vorsitzender der Stiftung für die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Doch ausgerechnet in diesem Amt löst Micksch nun Empörung aus – und zwar bei islamkritischen Muslimen…

    Die Teilnehmer wollen ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen… Die Schwerpunkte sind Anfeindungen gegen Flüchtlinge, gegen Roma – und gegen Muslime.

    „Viele Untersuchungen zeigen, dass Rassismus gegen Muslime seit den 90er-Jahren kontinuierlich zugenommen hat“, sagt Jürgen Micksch…

    „Muslime können machen, was sie wollen. Es kommt ein Terroranschlag im Nahen Osten, es geht eine verrückte Frau mit Vollverschleierung durch die Nachbarschaft, und alle guten Ansätze sind dahin“, kritisiert Micksch. Die Leute glaubten, ihre Angst vor Muslimen sei begründet. „Nur: Sie entspricht nicht der Realität“, findet Micksch.

    ➡ Angriffe von Muslimen in Deutschland habe es bislang praktisch nicht gegeben; dafür mehr als 1000 Attacken auf Flüchtlingsunterkünfte.

    Das Brisante ist nun, dass Micksch konkrete Akteure in der deutschen Gesellschaft benennt, die mit für den Rassismus gegen Muslime verantwortlich sein sollen:

    bestimmte Gruppen von Muslimen selbst.

    Sechs Gruppen schüren laut Micksch Islamophobie

    Micksch hat ein Papier herausgegeben, in dem er im Wesentlichen sechs Punkte als Ursache für antimuslimischen* Rassismus ausmacht:

    1. Geschichtliche Belastungen (Vorurteile, seit die „Türken vor Wien“ gestanden hatten)

    2. Politik (populistische Unterstellungen)

    3. Religiöser Extremismus (Terror)

    4. Berichte des Verfassungsschutzes (mangelnde Unterscheidung zwischen extremistischen und unpolitischen Salafisten)

    5. Medien (negative Darstellung von Muslimen)

    6. Islamfeindliche Muslime…

    „Ich sehe es als hochgradig problematisch an, die negative Haltung vieler Christen gegenüber dem Islam als Rassismus einzustufen“, sagte Simon Jacob vom Zentralrat Orientalischer Christen. „Christen fliehen doch gerade aus muslimisch(ISLAMISCH!) geprägten Regionen, weil sie dort gemäß der Auslegung einiger Strömungen in der islamischen Welt als Ungläubige und damit Menschen zweiter Klasse gelten.“…

    Jürgen Micksch kann die Kritik nachvollziehen. „Christen aus muslimisch(ISLMISCH!) geprägten Ländern übertragen ihre schlechten Erfahrungen nach Deutschland“, sagt Micksch. „Sie sagen, die Deutschen sind naiv, wir kennen die Muslime, und deswegen können wir nicht mit ihnen leben.“…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article153495635/Ex-Pfarrer-wirft-Muslimen-Islamfeindlichkeit-vor.html

    +++++++++++++++

    *Statt „antiislamisch“, sagt Micksch listig „antimuslimisch“, also auf Moslems, diese Menschen/Anhänger des Islams bezogen, damit auch „Rassismus passe.

    Bis um die Jahrtausendwende war es noch üblich, ALLE Anhänger des Islams Islamiten zu nennen. Duden.de schreibt frech, „Islamiten“ sei veraltet. Weshalb wurde „Islamiten“ verdrängt? Um das Kunstwort „Islamisten“ für extrem fromme Islamanhänger einzuführen, um eine, zwar berechtigte, Verwechslung auszuschließen!

    Hinduismus – Hindus
    Bhuddismus – Bhuddisten
    Judentum Juden
    Christentum – Christen
    Islam – Islamiten

  78. Das islamische Barbarentum mit dem Begriff „Faschismus“ zu titulieren ist wohl eher eine Euphemisierung. Ausserdem klingt beim Wort Faschismus immer der Schuldkult mit durch, und von dem haben wir nun wirklich den Kanal voll.

  79. Islamfaschisten????
    ———————
    Den Begriff „Faschisten“ haben die Kommunisten unter Pieck und Thälmann für die deutschen Nationalsozialisten geprägt, der bis heute gilt, damit man nicht auf Parallelen zum internationalen Sozialismus kommt.

    Inzwischen sind „Faschist, -isch, -oid“ zur schlimmsten Bestie der Welt geworden, und das sind wir Deutsche. Schlimmere/s gibt es nicht.

    Und weil man das durch Gehirnwäsche verinnerlicht hat, findet man diese Vergleiche mit dem Islam so toll, denn schlimmer kanns gar nicht sein.

    Was heißt das?
    Immer wieder Bezug zu den grauenvollen Deutschen Faschisten.
    Immer wieder die NS-Keule auf unsere Häupter.
    So wird der Mythos vom Mördervolk immer weiter getragen, aber die wahren Feinde bleiben im Hintergrund.

  80. Was für ein Segen, dass es die Seehofer-CSU gibt!

    Kameras, Betonsperren, Kontrollen
    München macht die Wiesn zur Festung
    http://www.t-online.de/leben/reisen/deutschland/id_81992900/kameras-und-betonsperren-wiesn-2017-so-sicher-wie-nie.html

    Jetzt können sich die bayrischen Teddywerfer/innen auch bei 3 Promille so richtig sicher fühlen!
    Hinweis für die Damen: Rudelpinkeln ist angesagt, vor allem in Parkanlagen und Zuwegungen….sonst kommt der Fickificki…….lollll

  81. Buendler Havelland 3. September 2017 at 16:13

    Was für ein Segen, dass es die Seehofer-CSU gibt!

    Kameras, Betonsperren, Kontrollen
    München macht die Wiesn zur Festung

    Großartig!
    Hoffentlich merkt manchen in Bayern, dass das mit Mia san mia nicht mehr so toll ist….

Comments are closed.