In Begleitung eines verbalen Lynchorgans vom „Medienhaus Bauer“ hat sich letzten Samstag die Bürgermeisterin von Waltrop, Nicole Moenikes (CDU) in die Innenstadt begeben, um dort in der Manier eines NS-Blockwarts zu lamentieren, dass ihr Herrschaftsbereich noch nicht AfD-frei sei, wie sie es wohl gerne ihrer Parteiführerin in Berlin vermelden würde.

In „ihrem“ Bezirk wagen es tatsächlich immer noch Oppositionelle, Flyer mit abweichenden Meinungen zu verbreiten, und so beklagt Moenikes angefasst, dass die Opposition in Deutschland – und hier bei ihr in Waltrop – immer noch das Recht hat, ihre Meinung so wie die nationale Front offen auszusprechen.

Das Bedauern ist auch dem Reporter deutlich anzumerken, dass der AfD-Stand im Zentrum der Stadt überhaupt erlaubt worden ist. Seine einleitenden Worte:

Die AfD hat einen – freilich erlaubten – Stand in der Innenstadt aufgestellt. Trotzdem hat sich in den letzten paar Minuten, in der letzten halben Stunde so eine kleine Front gegen die AfD gebildet. Das hat viele Gründe. […]

Moenikes:

Ja, hier in der Waltroper Innenstadt hat sich heute natürlich die Parteienlandschaft aufgestellt, um für den Bundestagsw ähm für die Bundestagswahl in den Wahlkampf zu gehen und auch die AfD hat natürlich auch wie andere Parteien …

… das Recht? Nein, nicht nach Auffassung von Nicole Moenikes, jedenfalls kommen ihr diese Worte nicht über die Lippen.

Moenikes:

… auch die Möglichkeit bekommen sich hier darzustellen. Jetzt hat sich eine Front gebildet der anderen Parteien gegen die AfD. Und natürlich als ganz klares Signal, dass wir diese Partei hier in Waltrop nicht haben möchten.

Wer ist wir?

Normalerweise sprechen Bürgermeister ja gerne in der Mehrzahl von sich und ihren Einwohnern („Wir brauchen …“). Das klappt schematisch, hat sich so eingespielt. Allerdings nur, wenn man sich unter Kontrolle hat. Nicole Moenikes spricht schneller vor freudiger Erregung, als sie die Blockade der nicht erwünschten Menschen beschreibt.

Und dabei bläht sich die kleine Bürgermeisterin zu ihrem „Wir“ auf, ob als (Lokal-)Chefin der Nationalen Front oder im selbstgefälligen Pluralis Majestatis, weiß man nicht so genau.

Ein herrschaftlich undemokratisches „Signal“

An die AfD jedenfalls und an ihre noch nicht auf Linie gebrachten Untertanen richtet sie ihr „Signal“, ihre Warnung, in der Reportage visualisiert als herunter geschmissene AfD-Flyer:

Ich denke, das ist auch ganz wichtig, dieses Signal ganz klar an die AfD und auch an die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt zu senden. Und ich hoffe, dass dieses Signal Wirkung zeigt.

Das hoffen wir auch. Möge jede und jeder, den die Geifernde auf so unverschämte Weise und in alt hergebrachter Herrenmenschenattitüde gängeln will ihr und der ihr angeschlossenen Kloake die rote Karte zeigen und sie am 24. September entsorgen.

Auf der Internetseite der Stadt Waltrop ist zu lesen:

Wenden Sie sich mit ihren Anliegen an Nicole Moenikes:
Tel.: 02309-930213
E-Mail: buergermeisterin@waltrop.de

Dem sollte dann wohl Folge geleistet werden…


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

(Spürnase: Lorbas)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

108 KOMMENTARE

  1. Müll darf man auf einer Sammelstelle „entsorgen“. War das jetzt korrekt, oder muss ich sagen: Müll muss ich zur Sammelstelle wegbringen ?

  2. Die CDU wird zunehmend nervös, denn die AfD saugt die Stimmen hauptsächlich bei früheren CDU-Wählern und ehemaligen Nichtwählern ab.

    Zur Destablisierung und Zersetzung der Wahlkämpfer empfehle ich Besuche an CDU-Wahlkampfständen mit argumentativ stichfester Verwicklung des dortigen Standpersonals (sollte jeder PI-Leser mühelos drauf haben) in die wunden Punkte des linksgrünen #Merkelregimes bei gleichzeitiger Wahlpräferenz zur AfD.

    Da kommt dann richtig Stimmung in die Bude!

    Morgen wieder in allen Fußgängerzonen unseres ehemaligen Deutschland!

  3. … unverfroren, bis zum geht nicht mehr!!! Was bildet sich diese „Bürgermeister*IN“ eigentlich ein, diktatorisch ihre Meinung mit einem „WIR“ über alle Bürger zu stülpen! Langsam werden sogar die linksverdrehten CDUler größenwahnsinnig!!!

  4. Seltsames Demokratieverständnis!
    Übrigens eben in Sat 1 – Nachrichten gesehen:
    Demnach streiten die Parteien im Bundestag bereits darüber, wo die Abgeordneten der AFD sitzen sollen. Niemand wolle die AFD-ler „neben“ sich sitzen haben.
    Hat mich sehr amüsiert. Nun haben sie endlich kapiert, dass sie die AFD – trotz endloser Schmutzkampagnen – nicht verhindern können.

  5. Atomic 8. September 2017 at 08:30

    BITTE MITHELFEN PEDITION ZU UNTERZEICHNEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sonst wird das nächste Dorf ZERSTÖRT !!!!!!!

    Erhalt des alten historischen Ortskerns mit Flora und geschützter Fauna in Mengen

    https://www.change.org/p/erhalt-des-alten-historischen-ortskerns-mit-flora-und-gesch%C3%BCtzter-fauna-in-mengen

    Auf dem alten idyllischen Pfarrgarten mitten im uralten historischen Ortskern soll ein überdimensionales Flüchtingsheim gebaut werden.

  6. Ich habe heute 2 „FCK AFD“ Aufkleber in meiner Straße entfernt. Muss etwas mit FCKW zu tun haben oder sowas…

  7. Alles so schön „……“ hier…..

    AD-„Demokraten“ bieten der BIG-Partei Kooperation an

    *https://turkishpress.de/news/politik/02-09-2017/ad-demokraten-bieten-der-big-partei-kooperation

    Bestimme ich die Stärken des Feindes, während meine Gestalt nicht wahrnehmbar erscheint, so kann ich meine Stärke konzentrieren, während der Feind unvollständig ist. Der Höhepunkt militärischer Entfaltung findet sich im Formlosen: Weiset keine Form auf und sogar der sinnestiefste Spion suchet Euch vergebens und der Weise kann keine Pläne gegen Euch schmieden.

    Sunzi (um 500 v. Chr.), alternative Schreibweisen: Meister Sun, Sun Tzu, Sun Tse, Ssun-ds, chinesischer General und Militärstratege, »Die Kunst des Krieges«

  8. Lernen durch Schmerz. Die SPD darf sich nach einer desaströsen Wahlschlappe in der Opposition erholen, die CDU-Leute dürfen wieder lernen, was es heißt, wenn Menschen zu ihrer Identität, zu ihrer Kultur und Heimat stehen. Und nebenbei ein blßchen Toleranz übern, hehe!

  9. leevancleef 8. September 2017 at 08:38

    Nun haben sie endlich kapiert, dass sie die AFD – trotz endloser Schmutzkampagnen – nicht verhindern können.

    Wer den Wahlabend 2013 noch in Erinnerung hat, der weiß, dass die AfD um 18:00 in der Prognose auf 4.9% kam und dann begann die Auszählung. Die AfD sank im Laufe der Hochrechnungen auf 4.7% ab.

    Das entspricht 120.000 gefälschten Stimmen, also pro Wahllokal nur wenigen Stimmen und die linksgrünen WahlfälscherInnen waren unter sich. Es war ein Leichtes, die AfD rauszumanipulieren.

    Heute ist dies anders: Heute müssten die linksgrünen Dreckschweine 2.5 Millionen Stimmen unter Aufsicht von OSZE und mündigen Bürgern fälschen, das geht niemals durch.

    Übrigens: An der Wahlfälschung zur Kommunalwahl in der „DDR“ im aAi 1989 entzündete sich der Sturz von Merkels Vorgängerregime!

  10. Atomic 8. September 2017 at 08:30

    Wir sind unpolitisch, es geht einzig um die Bebauung und die Art und Weise der Umsetzung, nicht gegen Flüchtlinge. Wir sind bereit, die Gemeinde bei Alternativsuchen zu unterstützen.

    Immer schön politisch korrekt bleiben was? ^^
    Dann mal viel Spaß mit den Flüchtlingen, die die Anwohner ja offensichtlich trotzdem haben wollen ?

  11. leevancleef 8. September 2017 at 08:38

    Nun haben sie endlich kapiert, dass sie die AFD – trotz endloser Schmutzkampagnen – nicht verhindern können.

    Wer den Wahlabend 2013 noch in Erinnerung hat, der weiß, dass die AfD um 18:00 in der Prognose auf 4.9% kam und dann begann die Auszählung. Die AfD sank im Laufe der Hochrechnungen auf 4.7% ab.

    Das entspricht 120.000 gefälschten Stimmen, also pro Wahllokal nur wenigen Stimmen und die linksgrünen WahlfälscherInnen waren unter sich. Es war ein Leichtes, die AfD rauszumanipulieren.

    Heute ist dies anders: Heute müssten die linksgrünen Dreckschweine 2.5 Millionen Stimmen unter Aufsicht von OSZE und mündigen Bürgern fälschen, das geht niemals durch.

    Übrigens: An der Wahlfälschung zur Kommunalwahl in der „DDR“ im aAi 1989 entzündete sich der Sturz von Merkels Vorgängerregime!

  12. 8. September 2017 at 08:45

    Anhang bzw. hänger

    BIG Partei zielt 2019 an

    „Das Jahr 2019 ist das erklärte Ziel der BIG Partei. Bis 2019 müsse man die Wahlbeteiligung der türkeistämmigen Wähler in Deutschland weiter erhöhen und ihre Stimmen, die auf deutsche Parteien verteilt sind, in der BIG Partei bündeln. Außerdem wolle man die BIG-Partei noch weiter vergrößern und eine größere Basis ansprechen.“

    *https://dtj-online.de/big-boykott-bei-den-bundestagswahlen-87268

    Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift.

    Sunzi (um 500 v. Chr.), alternative Schreibweisen: Meister Sun

  13. Atomic 8. September 2017 at 08:30

    Wir sind unpolitisch, es geht einzig um die Bebauung und die Art und Weise der Umsetzung, nicht gegen Flüchtlinge. Wir sind bereit, die Gemeinde bei Alternativsuchen zu unterstützen.

    Immer schön politisch korrekt bleiben was? ^^
    Dann mal viel Spaß mit den Flüchtlingen, die die Anwohner ja offensichtlich trotzdem haben wollen ?

  14. Heute in den Nachrichten:
    CDU/CSU stabil bei 37%
    AFD 11%
    SPD -2% nur noch 21%
    Wenn die sich noch mal richtig anstrengen, dann bekommen die glatt unter 20% 🙂

  15. Das Signal wird sein, euch Proleten des Meinungsfaschismus hinauszuwerfen!
    Ihr ekelt mich nur noch an, widerlich diese zur Schau gestellte Betroffenheitslyrik, widerlich dieses aufgesetzte Empörungsgehabe das euch noch einen Orgasmus bereitet, weil ihr zu sonstigen Gefühlen nicht fähig seid.
    Das einzige was ihr Hassnasen noch habt, ist das ungute Gefühl eure Pfründe, die ihr wie ein Blutegel aus den Bürgern heraussaugt habt, könnte euch eines Tages verlustig gehen.

    Wir wer ist wir?
    Diesen Verbaldurchfall kann kein denkender Mensch mehr ertragen.
    Schauspieler seids, unerträglich in der Arroganz, ihr kommt daher wie einst die Fürsten der Renaissance, aber wehe euch, wie auch diese durch ihre Großkotzigkeit einen Aufstand herbei führten, so Bedarf es heute nur noch eines Funkens und erneut wird der gemeine Mann sich erheben und sein Banner hinaustragen, auch zu euch, das Banner: FREIHEIT!

    Ihr widerlich verkommenen und vermurksten Gestalten, der rote Hahn wird euch heimsuchen und dann werdet ihr zahlen, was ihr uns über all die Jahre angetan habt!
    Schickt eure KinderInnen in private Schulen aber belässt die Schrottschulen dem Bürger, der euch bezahlt und in denen der Hass auf uns Deutsche fröhlich zelebriert wird, in Form von Gewalt.

    Der Tag wird kommen an dem ihr feigen Mordbuben zur Rechenschaft gezogen werdet.
    Hier und heute seids noch feist im Amte, aber schon morgen könnte dies für immer vorbei sein!

  16. Besorgter 8. September 2017 at 08:56

    Die SPD wird nun das „Projekt 18“ (wie Nazi!!! 🙂 ) anvisieren!

  17. Diese Bürgermeisterin gehört zu den Demokrat(t)en der untergehenden Merkel/Schulz-Ära, sozusagen eine Mutation der „modernen“ EU, von der immer mehr altdemokratische Länder ‚die Schnauze gestrichen voll‘ haben. Das erinnert fatal an die Tollwutentsorgung der Hunde im späten Mittelalter: jeder freilaufende Hund wurde vorsichtshalber vom Abdecker eingefangen und ‚entsorgt‘. Nur die bissigen Köter der Ritterschaft und des Hochadels durften frei herumlaufen und sich vermehren, während die Bauern gezwungen werden konnten ihren Hunden eine Pfote abzutrennen.

  18. Wahlbeteiligung der Bürgermeisterwahl 55,9 % Stichwahl: 46,5 % . Diese Tante erdreistet sich trotzdem, für alle „Bürger“ zu sprechen? Diese überlebten Haufen von Günstlingen, Nichtstuern, Berufslosen, Abgreifern und Händeaufhaltern, genannt „Altparteien“, gehören ENTSORGT. Daher wähle ich selbstverständlich AfD.

  19. Wo Dummheit die Norm ist, darf man keine Intelligenz erwarten und wo die Blockparteien regieren auch keine echte Demokratie.

  20. Leute wie diese Bürgermeisterin finden es wohl auch legitim, Wahlergebnisse zum „Guten“ zu wenden.
    Diese kranke Form der „Selbstbedienungsdemokratie“ geht ja bis ins höchst Kriminelle. Hauptsache, die
    eigene, einzig richtige Meinung wird umgesetzt.

    Nicole Moenikes (CDU) benötigt dringend einen Integrationskurs in Sachen Demokratie!

  21. Diese Bürgermeisterin hat Angst um ihren Job. Wer kann es ihr verdenken, der Enddarm kommt nicht mehr zu Ruhe, die AfD wirkt wie eine starkes Abführmittel bei den Altpolitikern.

  22. Liebe Gemeinde

    Ich bin ja nun schon wirklich einiges gewohnt von diesen linken Bazillen, etwas niveauloseres als dieser Tyt mit den AfD Plakten ist mir aber noch nicht untergekommen, ich bin fassungslos. Sowas wie der will die Demokratie „beschützen“?! Ich kann meine Gefühle nicht mal ansatzweise ausdrücken, ich hatte echt Mühe, das Video bis zum Ende anzusehen…….Das unsere Regierungsparteien solche arbeitsscheuen, niveaulosen Subjekte (Antifa) unterstützen lässt weit blicken. Ich würde mich an Stelle diese Typen in Grund und Boden schämen und der stellt das noch online, einfach unglaublich……..

    Ich kann nur sagen: Beide Stimmen für die AfD am 24.!

  23. Infratest Dimap 7.9.:

    SPD – 21 % … Luft nach unten
    AfD – 11 % … Luft nach oben

    Jaaaaa!

  24. Esper Media Analysis 8. September 2017 at 08:52
    8. September 2017 at 08:45

    Anhang bzw. hänger

    BIG Partei zielt 2019 an

    „Das Jahr 2019 ist das erklärte Ziel der BIG Partei. Bis 2019 müsse man die Wahlbeteiligung der türkeistämmigen Wähler in Deutschland weiter erhöhen und ihre Stimmen, die auf deutsche Parteien verteilt sind, in der BIG Partei bündeln. Außerdem wolle man die BIG-Partei noch weiter vergrößern und eine größere Basis ansprechen.“

    *https://dtj-online.de/big-boykott-bei-den-bundestagswahlen-87268

    Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift.

    Sunzi (um 500 v. Chr.), alternative Schreibweisen: Meister Sun

    —–

    Ich bin hin und hergerissen ob ich die BIG Partei gut finden soll oder nicht.
    Bislang machen die Türken in den Altparteien Politik. Hier besonders bei der CDU und vor allem SPD.
    Das als U Boote getarnt mit einer extrem guten Lobbyarbeit, so das e Süden allermeisten Bürgern gar nicht auffällt. DENN DIE Forderungen kommen ja von SPD , Grüne, CDU usw. Gerade die SPD ist doch von den Türken mittlerweile abhängig. Die BiG Partei kann denen locker 5% kosten.

    Was passiert dann? Hier bin ich mir unsicher.
    Entweder die Türken verlieren an Macht , weil die offen agieren müssen.
    Die SPD und andere könnten von den Türken befreit wieder ehrlich agieren und müssten vor allem gegen BIG Vorgehen

    Andererseits glaube ich das die SPD sich noch näher an die Türken ranschschmeisst und Forderungen der BIG übernimmt um nicht noch mehr Wähler zu verlieren.
    Die meisten Deutschen würden eine Türkenpartei wahrscheinlich bejubeln und unterstützen

  25. Kinder, ich finde diesen Fall jetzt nicht wirklich „schlimm“. Frau Mönikes will, dass die AfD so klein wie möglich ist genauso wie wir wollen, dass all die Altparteien so klein wie möglich werden, wenn nicht verschwinden. Sich zu wünschen, dass der politische Gegner so klein wie möglich ist, ist nicht anti-demokratisch. Es ist das gute Recht von Frau Mönikes, sich entsprechende zu äußern.

    Das ist alles ist „normaler“ Wahlkampf, oder habe ich hier etwas überlesen?

  26. Kinder, ich finde diesen Fall jetzt nicht wirklich „schlimm“. Frau Mönikes will, dass die AfD so klein wie möglich ist genauso wie wir wollen, dass all die Altparteien so klein wie möglich werden, wenn nicht verschwinden. Sich zu wünschen, dass der politische Gegner so klein wie möglich ist, ist nicht anti-demokratisch. Es ist das gute Recht von Frau Mönikes, sich entsprechende zu äußern.

    Das ist alles ist „normaler“ Wahlkampf, oder habe ich hier etwas überlesen?

  27. Genauso Bescheuert und undemokratisch wie die Trulla aus Waltrop ist auch der Bürgermeister aus Epstorf.
    https://www.merkur.de/politik/buergermeister-ebstorf-haengt-afd-plakat-ab-und-schreibt-partei-einen-genialen-brief-zr-8664851.html

    Er hängt als Vorsitzender des Sportvereins Afd Plakate ab und zeigt sich selber an. Das mit einem “ genialem“ Brief an die Afd.
    Ich frage mich wie er als Vorsitzender des Vereins reagieren würden wenn im VereinnFrauen belästigt und vergewaltigt werden, wenn dir geklaut wird, Andere Mitglieder zusammengeschlagen werden, offen gegen Juden und Christen gehetzt wird, Mitglieder keine Beiträge zahlen und nur Leistungen abrufen, Mitgleider offen gegen die Vereinsstatuten verstoßen und diese gar bekämpfen.
    Wie reagiert dieser Vereinsvorsitzende? Er wird all das machen was die Afd fordert.
    Verlogenes Pack

  28. Die sehen ihre Felle bzw. ihre Diäten und Beamtenpensionen davonschwimmen.
    Denen geht die Düse eins zu tausend!

  29. Eurabier 8. September 2017 at 09:01

    Besorgter 8. September 2017 at 08:56

    Die SPD wird nun das „Projekt 18“ (wie Nazi!!! ? ) anvisieren!

    SPD und ihr Projekt AH

    *http://www.mopo.de/ratgeber/motor/nicht-erlaubt-hinter-diesen-kfz-kennzeichen-stecken-nazi-codes-986986

    In einer Norddeutschen Grossstadt fahren 100% der Autobesitzer mit einem „N…-Code“ auf dem Nummernschild herrum.

    https://www.hna.de/lokales/frankenberg/kennzeichen-kuerzel-is-sind-kuenftig-verboten-6313627.html

  30. Der Verein recht und Freiheit startet eine bundesweite Plakat Aktion bei der mit franz Josef Strauss geworben wird.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/verein-wirbt-mit-franz-josef-strauss-fuer-wahl-der-afd/

    Pressemitteilung unter: https://www.rechtundfreiheit.de/2017/09/08/pressemitteilung-franz-josef-strauss-wuerde-afd-waehlen/
    Auszug PM:
    „…..Wie der Vorsitzende und Sprecher des Vereins weiter mitteilte, hängt der genaue Umfang der am 8. September beginnenden bundesweiten Plakat-Kampagne vom aktuellen und fortlaufenden Spendeneingang ab…..“

    ….wer also noch nen Euro übrig hat kann gerne dem Verein spenden….je mehr spenden desto mehr franz Josef Strauß Plakate….fsj haette heute 102 Geburtstag

  31. Eurabier 8. September 2017 at 09:01

    Besorgter 8. September 2017 at 08:56

    Die SPD wird nun das „Projekt 18“ (wie Nazi!!! ? ) anvisieren!

    SPD und ihr Projekt AH

    http://www.mopo.de/ratgeber/motor/nicht-erlaubt-hinter-diesen-kfz-kennzeichen-stecken-nazi-codes-986986

    In einer Norddeutschen Grossstadt fahren 100% der Autobesitzer mit einem „N…-Code“ auf dem Nummernschild herum.

    *https://www.hna.de/lokales/frankenberg/kennzeichen-kuerzel-is-sind-kuenftig-verboten-6313627.html

  32. Das schlimmste ist, daß diese Leute überhaupt nicht den geistigen Horizont besitzen, um erkennen zu wollen oder zu können, daß sie von puren antidemokrischen geistigen Umtrieben geritten werden.

  33. Rätsel: wie kann man als 21% Partei den Bundeskanzler stellen ? Wer das Rätsel lösen kann bitte Mitteilung an Shulz 🙂

  34. Heute gibt es gleich drei Gelegenheiten Merkel Beifall zu klatschen:

    Wahlkampfauftritt von Angela Merkel in Barth
    Wahlkampfauftritt von Angela Merkel in Strasburg
    Wahlkampfauftritt von Angela Merkel in Wolgast

    Alle drei in Mecklenburg-Vorpommern (also bitte nicht in den Elzas fahren!).

    Das werden garantiert wieder 3 „epic videos“.
    Man fragt sich warum sie das noch macht, ihr eigenes grab graben.

    https://www.cdu.de/kalender

  35. NRW, Besoldungsgruppe B4, Kommunale Wahlbeamte auf Zeit, Einwohner 20001 bis 30000
    NRW, Besoldungsgruppe B5, Kommunale Wahlbeamte auf Zeit, Einwohner 30001 bis 40000

    „AFD wollen „wir“ hier nicht“
    Her mit den Migranten!

    Fragen?
    Keine.
    Wegtreten.

  36. Skandal in Marburg, „Physiker“ aus einem fernen Land festgenommen:

    06.09.2017 –

    Marburg-Biedenkopf – ….und übrigens

    ….. gibt es in Marburg nicht definierbare Energieeinflüsse. Die wahre Geschichte zur Festnahme nach einem Autodiebstahl

    Die Tatzeit war zwar um 11.11 Uhr und auch das Vorgehen und die Einlassung des Tatverdächtigen könnten auf einen Karnevalsscherz oder „versteckte Kamera“ hindeuten, aber es ist heute weder November noch Karneval noch gab es hier einen Dreh zu der Serie. Unter dem Strich bleiben ein Autodiebstahl und eine erfolgreiche, mit einer Festnahme endende Fahndung. Am Mittwoch, 06. September wollte ein 76-jähriger Mann aus dem Ebsdorfergrund mit seinem weißen Opel Mokka gerade den Parkplatz des Herkules-Marktes in der Temmlerstraße verlassen, als sich ihm ein Mann in den Weg stellte. Der große, schmale, dunkelhaarige, mutmaßliche Ausländer in Jogginghose und Barfuß in Slippern stand mit erhobenem Arm, winkend vor dem Mokka, wobei die andere Hand nach vorne auf das Auto zeigte. Der Fahrer nahm an, es sei ein Schaden entstanden oder vorhanden, also hielt er an, stieg aus und sah nach. Das war wohl die Absicht des „Anhalters“, denn der nutzte die Gelegenheit, setzte sich ins Auto, verriegelte es von Innen und fuhr davon. Keine 30 Sekunden vor der dank des sofortigen Anrufs bei der Polizei schnell eingeleiteten Funkfahndung fiel der Wagen einem Polizeibeamten im Zivilwagen auf, weil der bei Rot über eine Kreuzung fuhr und dem Zivilwagen die Vorfahrt nahm. Vermutlich von den dann allerorts ertönenden Sirenen beeinflusst, ließ der Fahrer den Opel an der Brüder-Grimm-Schule am Anfang der Georg-Voigt-Straße stehen und flüchtete zu Fuß. Wenige Minuten später erfolgte seine Festnahme. Den Autoschlüssel hatte er noch bei sich.
    Der in Daxweiler lebende, in Hessen polizeilich bislang unbescholtene Festgenommene erklärte dem Dolmetscher in seiner Vernehmung, dass er in seinem Heimatland in der Wissenschaft in der Physik tätig war und nunmehr offenbar von irgendeiner Energie beeinflusst neben sich stand und Erinnerungslücken hat. An dem Opel war übrigens kein weiterer Schaden entstanden. Ausreichende Haftgründe lagen nicht vor, sodass der Mann wieder auf freiem Fuß ist. Über weitere Einflüsse oder Auswirkungen der unbekannten Energie wurde bislang nichts bekannt.

    Rückfragen bitte an:

    Polizeipräsidium Mittelhessen
    Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Raiffeisenstraße 1
    35043 Marburg
    Telefon: 06421-406 120
    Fax: 06421-406 127

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3728565

  37. Diese Blicke ins Land finde ich immer besonders wertvoll. Speziell mit welcher Obsession der Mann im Hintergrund wieder in eine Religionsdebatte hineindrängt, mit wem er unterwegs zu sein scheint, zeigt mit wem sich Leute, deren Leben nur wenig an der Religion hängt, in Zukunft herumschlagen müssen. Dieser Mann ist ein nettes Beispiel wie verblendet, primitiv und gefangen diese Idioten in sich selbst sind. Die Lösung kann nur in einer riesigen Abschiebungswelle liegen. Diese aggressiven fighting-age Islamisten müssen aus diesem Land entfernt werden.

  38. Bettenklau bei Ikea

    „Ich hörte eine Stimme „Nimm dein Bett und gehe!““

    Dies war ein Karton.
    Ein Konstrukt.

    Hoch das Bein!

  39. Cedrick Winkleburger 8. September 2017 at 08:44

    Ich habe heute 2 „FCK AFD“ Aufkleber in meiner Straße entfernt. Muss etwas mit FCKW zu tun haben oder sowas…
    * * * * *

    Also für mich geht’s hier doch um den 1. FC Kaiserslautern. Der FCK!
    Oder was sonst?

  40. in irgendeinem Kaff hatten die „etablierten“ Parteien einen AfD Infostand weiträumig mit Flatterband abgegrenzt. Die Polizei musste erst kommen. Die Beamten wussten nicht das so etwas eine Straftat ist. Sie haben dann in der Zentrale nachgefragt. 😀
    Was für Demokraten!

  41. @ Goldschatz 9:29
    Wenn ich AfD-Politiker wäre, möchte ich nicht neben diesen Volkverrätern sitzen aus Angst, ich könnte mich bei denen in Bezug auf Blödheit infizieren.

  42. Den Volksverrätern geht immer mehr die Düse, deshalb schlagen sie wie wild mit der Nazi-Keule um sich.
    Peter Tauber von der CDU geht jetzt sogar Klinken putzen. Wie kann das sein, wo seine Chefin lt. Lügenpresse doch sicher wieder Kanzlerin wird? Da muss er doch keinen Staubsaugervertreter machen.

  43. Es gibt nur noch Signale und Zeichen, die gesetzt werden – aber keine klaren Worte.
    So viel Dekadenz muss schon sein – traurig.

  44. Die Front bestand aus einem Baseballmützenmoslem, dessen wesentliches Argument „Hey Alter“ war. Sie kommen immer zu nahe und sie sind die neue faschistische Front der neuen Religiösen. So dämlich daherreden wie diese Frau: eine echte Schande für unser Land.

  45. Ich denke, das ist auch ganz wichtig, dieses Signal ganz klar an die AfD und auch an die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt zu senden. Und ich hoffe, dass dieses Signal Wirkung zeigt.

    Wähler hört die Signaaaale….ufff zum lötzten Gefecht, ohne cdu ohne cdu ja da gehts euch schleeeeeeeeecht……

  46. Waltrop,das hochverschuldete Rot/Grünvesiffte (auch eine C*DU Oma am Ruder bringt noch keinen Aufschwung) Kackkaff.! Ohne einen echten sozialen Brennpunkt zu haben,ist diese kleine Stadt hochverschuldet und das seit Jahrzehnten! Anfang der 90er gab man BMW(!!!) eine Abfuhr,weil man ein paar Feldwege nicht für läppische 5000+ Arbeitsplätze opfern wollte. Jetzt grassiert der Leerstand in der Superstadt und die Dönerbuden feiern eine Neueröffnung nach der Anderen. Viele Waltroper hoffen auf ein blaues Wunder!

  47. Bei der letzten BTW wurden in Waltrop „irrtümlich“ ca 50 Stimmen der AfD auf das Konto der Republikaner geschrieben!! Soviel zur Demokratie in dieser Filzlaushochburg.

  48. Der ständige Vergleich mit der „Nationalen Front“, obwohl naheliegend, ist dennoch eine begriffliche Verhunzung sondergleichen.

    Die „DDR“ hatte auch eine „Nationale“ (!) Volks (!!)-Armee (!!!). Huuuuh – das geht ja gaaar nicht… the Bunte Tuntenwehr to the front!

    An diesem jetzigen pseudodemokratischen Futtertrog-Syndikat der Verursacher-Parteien ist NICHTS, nein, weniger als nichts, „national“ !!!

  49. OT: Allen, die sich der Illusion hingeben, in der FDP einen harmlosen Ersatz für die AfD zu haben, um dadurch Merkels Horrorpolitik zu korrigiere:
    „Flüchtlinge können auch einen gefestigten Aufenthaltsstatus bekommen, wenn sie zum Beispiel einen Job haben. Dann bleiben sie hier“, sagte die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger der „Passauer Neuen Presse“ (Freitag). „Hier geborene Kinder können hier die deutsche Staatsangehörigkeit haben, dann bleiben sie hier“, fügte die FDP-Politikerin hinzu.“

    https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/bundestagswahl-2017-widerspruch-fdp-christian-lindners-fluechtlings-vorstoss-32518676

  50. Der „Kriegsminister“ der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS; auch: Daesh), Gulmurod Chalimow, ist bei einem Angriff der russischen Luftstreitkräfte auf einen Kommandopunkt der Terroristen in der Nähe des syrischen Deir ez-Zor getötet worden. Das meldet das russische Verteidigungsministerium am Freitag.

  51. KEIN OT, sondern ebenfalls „abstruses Demokratieverständnis des Altparteienkartells, Folge 887394“:

    Viraler Hit: Bürgermeister hängt AfD-Plakat ab und hat sehr gute Begründung

    https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/viraler-hit-buergermeister-haengt-afd-plakat-begruendung-32518890

    Kann mir mal jemand erläutern, weshalb ein AfD-Plakat, das Deutsche auffordert, Nachwuchs zu zeugen und sich zur Familie zu bekennen, eine „unerträgliche Provokation für Flüchtlinge und Migranten“ darstellen soll?!

    Heißt das im Umkehrschluss, dass sich autochthtone deutsche Frauen nur noch mit Flüchtlingen und Migranten verpaaren dürfen – so eine Art „Lebensborn e.V.“ für Nafris ?!?

    Sind die Myriaden von MLPD-Plakaten, die vermutlich aus dem verschwundenen SED-Vermögen finanziert wurden und die völlig unverhohlen zum Bruch der FDGO auffordern, nicht eine viel größere, bekämpfenswerte Gefahr für den Rechtsstaat?

    Logisch: web/gmx reiht sich natürlich ein in die Phalanx der wackeren, lupenreinen Dämonokraten gegen Rächtz!

  52. BITTE MITHELFEN PEDITION ZU UNTERZEICHNEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sonst wird das nächste Dorf ZERSTÖRT !!!!!!!
    Erhalt des alten historischen Ortskerns mit Flora und geschützter Fauna in Mengen

    BEI: „change.org“ nach „Daniela Simon“ suchen und Unterzeichnen

    Also habe ich mal bei change.org nach „Daniela Simon“ gesucht und finde mehr Text! Zum Beispiel auch:

    Wir sind unpolitisch, es geht einzig um die Bebauung und die Art und Weise der Umsetzung, nicht gegen Flüchtlinge. Wir sind bereit, die Gemeinde bei Alternativsuchen zu unterstützen.

    Und was sagt der Arzt? Kommt Ihr durch? Wir wollen überhaupt keine Immigrantenheime, wollen diese Menschen rigoros abschieben, und Ihr verlangt von uns die Unterstützung dafür, Eure hübsche Aussicht ohne Araber und Afrikaner genießen zu dürfen, dafür aber an anderer Stelle diese Unterkunft bauen zu lassen? Andere sich ärgern lassen? Verp…. Euch!

  53. shanghaikid 8. September 2017 at 09:22
    Kinder, ich finde diesen Fall jetzt nicht wirklich „schlimm“. Frau Mönikes will, dass die AfD so klein wie möglich ist genauso wie wir wollen, dass all die Altparteien so klein wie möglich werden, wenn nicht verschwinden. Sich zu wünschen, dass der politische Gegner so klein wie möglich ist, ist nicht anti-demokratisch. Es ist das gute Recht von Frau Mönikes, sich entsprechende zu äußern.

    Das ist alles ist „normaler“ Wahlkampf, oder habe ich hier etwas überlesen?

    Als Bürgermeisterin darf Sie natürichnWahlkampf betreiben.
    Allerdings ist Sie auch zu einer gewissen Neutralität verpflichtet weil Sie alle Bürger vertreten muss.
    Wenn Sie sich den Film anschauen, sehen Sie das die Afd Belagert wird. Es wird im aggressivem Ton auf die Afd eingeredet, ein Absperrband ist um den Afd Stand gespannt und Flyer liegen auf dem Boden.
    Das hat nichts mehr mit einem friedlichen, demokratischen Protest zu tun.
    Zudem wird durch das Absperrband ein Zugang zum Afd Stand verhindert.
    Die Bürgermeisterin müsste als Demokratin diese Aktion verurteilen.
    Gerade in Zeiten wo Wahlkampf gegen die Afd aber auch allgemein immerhin brutaler betrieben wird. Durch Ihr Statement ermutigt Sie zu ähnlichen, sowie härteren Altionen

  54. Wnn 10.19

    Exakt !
    Der Kuffnuck hat groß herumgelabert. Obwohl man leider nicht viel versteht, weiß man schon so, dass der keine Argumente hatte. Alle anderen am Stand stehenden Personen schienen mir mehr interessiert als abgeneigt zu sein.
    Bestätigt wieder einmal, dass es die Muselmänner sind, die denken, in Doitscheland das Sagen zu haben !

  55. Hammelpilaw 8. September 2017 at 11:10
    KEIN OT, sondern ebenfalls „abstruses Demokratieverständnis des Altparteienkartells, Folge 887394“:

    Viraler Hit: Bürgermeister hängt AfD-Plakat ab und hat sehr gute Begründung
    https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/viraler-hit-buergermeister-haengt-afd-plakat-begruendung-32518890

    Hätte das ja auch gepostet zudem in diversen Zeitungen kommentiert.
    Warum ist die Afd Auländerfeindlich? In der Afd sind viele Migranten organisiert. Ein geregelter Zuzug wie in Kanada wird angestrebt.
    Warum ist die Afd gegen homosexuelle ? homosexuelle sind in der Afd Bashing zur Spitzenkandidatin weit vertreten. Warum ist die Afd gegen religiöse Vielfalt? Jeder darf seinen Glauben Leben wenn er diesen unter dem GG führt. Wer seinen Glauben höher als das Gg stellt, dieses gar bekämpft soll raus aus Deutschland.
    Ich frage mich wie der Vorsitzende Reagieren würde wenn:
    Mitglieder permanent Frauen Belästigen und vergewaltigen ? Er wirft die raus
    Mitglieder Kontinuierlich Straftaten gegen Vereinsmitglieder begehen? Er wirft die raus
    Mitglieder keine Beiträge zahlen, nichts Leiste und nur Leistungen beziehen? Er wirft die raus
    Wenn Mitgleider sich nicht an die Vereinsregeln halte, eigene Regeln erstellen und andere Mitglieder dazu bringen wollen nur noch diese Regeln zu befolgen? Er wirft die raus.

    Die Afd , die genau das in Deutschland machen möchte ist ein Naziberein
    Ja, ne , ist klar

  56. Es hat sich also eine Front der anderen Partei gegen die AfD gebildet, weil man die nicht haben will.

    Und da stellt Madame sich öffentlich hin, nennt sich Bürgermeisterin und vermeldet so etwas ganz selbstverständlich.

    Diese Front existiert ja bereits seit Jahren. In TalkSHOWS, bei Demonstrationen und überhaupt. Das nennt sich
    FASCHISMUS.
    Das Verhindern von anderer Meinung durch eine gebündelte Front, ist Faschismus.

    Und Frau Bürgermeisterin ist stolz drauf.

    Dieser Faschismus ist ein ganz großer Faktor für mich, die AfD zu wählen und in der Öffentlichkeit mich dazu zu bekennen. Ich bin Antifaschist und Demokrat.
    Aber sowas von.

    Ich sollte dort Bürgermeister sein.

  57. Moenikes:

    … auch die Möglichkeit bekommen sich hier darzustellen. Jetzt hat sich eine Front gebildet der anderen Parteien gegen die AfD. Und natürlich als ganz klares Signal, dass wir diese Partei hier in Waltrop nicht haben möchten.

    Ich habe der Volksgenossin gerade eine Mail geschickt, Anlage die Abmahnung an den bescheuerten Scheuer und einen Teil meines Kapitels über die CDU, als Adenauer und die CDU antraten, den Nationalsoziaismus zu restaurieren.

  58. Eine Bürgermeisterin/ ein Bürgermeister hat neutral zu sein, basta!
    Wer das nicht kann, gehört durch die Bürger schnellstens von seinem Posten „entsorgt“.

  59. @ Hammelpilaw 8. September 2017 at 11:10

    Kann mir mal jemand erläutern, weshalb ein AfD-Plakat, das Deutsche auffordert, Nachwuchs zu zeugen und sich zur Familie zu bekennen, eine „unerträgliche Provokation für Flüchtlinge und Migranten“ darstellen soll?!
    ……………………………………………………………………………………………

    Naja, ganz so einfach ist es ja nicht („AfD-Plakat, das Deutsche auffordert, Nachwuchs zu zeugen“); denn der Zusatz „Machen wir selber“ zielt klar in eine Richtung; es ist also eine bewusste Provokation. Dass die allerdings „unerträglich“ ist, denke ich nicht.

  60. Besorgter 8. September 2017 at 08:56
    Heute in den Nachrichten:
    CDU/CSU stabil bei 37%
    AFD 11%
    SPD -2% nur noch 21%
    Wenn die sich noch mal richtig anstrengen, dann bekommen die glatt unter 20%
    —————
    Die haben sich das Projekt 18% der damaligen FDP zum Vorbild gewählt. 🙂

  61. dachte erst:

    ach, die ex-ministerpräsidentin von nrw hat nach der abwahl einen neuen job…:D

    @ Wnn 8. September 2017 at 10:19
    genau, eine solche „Front“ aus einer Handvoll evtl. schaulustiger und 1-2 „noch nicht so lange hierlebenden aus islamien“ …
    ist doch eine frechheit daraus einen „seht her wie machtvoll wir die AFD weggeekelt haben“ zu basteln.

    apropos Bürgermeister-in:

    das immer tiefer linkslastige GMX feiert natürlich die ach so geniale Plakatabhängaktion, über die PI gestern auch berichtet hatte ….
    https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/viraler-hit-buergermeister-haengt-afd-plakat-begruendung-32518890

    *stöhn*

  62. Wie sie zappeln, wie sie eiern, die hier schon länger ihr Amt Mißbrauchenden. Jetzt bangen sie um Macht und Pfründe.

    Die Tage der linksbescheuerten und brandgefährlichen Buddelkastenpolitik und der antideutschen Rassisten sind gezählt:

    Grenzen dicht – kriminelle Nichtsnutze abschieben – Schariaschergen zum Teufel jagen – Staatssaboteurin Merkel vor Gericht zerren – Entgiftung der linksindoktrinierten Hirne unseres Nachwuchses etc. pp.
    Es gibt viel zu tun – Packen wir es an.

    Der politisch-korrekt degen(d)erierte linke Saustall muss gründlich ausgemistet werden.

  63. Ist halt NRW! Loser, Kommunisten, Kanacken, Dreck und Kriminalität……dort geht bald nicht einmal mehr die Waldorfwehrmacht von Flintenuschi rein!

  64. Thema Wahlkampf-Gauland, heute war er bei ARD-Morgengrauen zu Gast bei dieser fürchterlichen Blonden die jedem nicht linken das Wort im Mund umdreht. Andrea sonstwas heisst die wimre.
    Aus Nbg heissts, dass die ihre Meistersingerhalle an die AfD vermieten müssen. Es freut mich, dass die ihre Klatsche gekriegt haben.
    Nemesis001 8. September 2017 at 09:34; In Enland regen sie sich zur Zeit drüber auf dass Neger und ht ehen.stAsialich überproportional vor Gericns
    deut

  65. Sorry irgendwie spinnt mein Computer, ich bin nicht mal in die Nähe des Absendebuttons gekommen. Nemesis001 8. September 2017 at 09:34; In England regen sie sich zur Zeit drüber auf dass Neger und Asians (aka Palis) deutlich überproportional vor Gericht stehen. Dabei haben die eine noch deutlich autochthonenfeindlichere Gerichtsbarkeit wie hierzulande.

  66. Bis jetzt zeigt sich die Alternative FÜR Deutschland als echte Opposition

    Mußte man am Anfang ernstliche Bedenken hegen, ob die Alternative FÜR Deutschland ihrem hohem Namen auch gerecht werden könne oder sich als sogenannte Alternative entpuppen würde, so sind diese Zweifel mit dem Sturz des Bernd L. weitgehend ausgeräumt, wenn auch dessen böser Geist noch nicht gänzlich verschwunden ist. Zumindest ergeht es nun der Alternative wie jeder echten Opposition, da die Parteiengecken gegen sie alle Hebel in Bewegung setzen: Die Lizenzpresse verteufelt und verschweigt die Alternative zugleich, ferner wurden die Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe auf die Alternative losgelassen und auch sonst jeder Kunstgriff gegen sie versucht. Man könnte zwar unken, daß die Parteiengecken krampfhaft versuchen, die Alternative dem Volk als Oppositionskraft unterzujubeln, aber in der Geschichte haben die Regierungen stets so ihre Feinde groß gemacht – selbst der Senat in Rom die Gracchen – anstatt die Übelstände im Staat zu beheben und sind darüber oftmals gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  67. Asyl
    Bürgermeister setzt Familie bei Landrat ab

    vonAndrea Gräpel

    Herrsching/Starnberg – Der Familiennachzug von Flüchtlingen treibt Herrschings Bürgermeister Christian Schiller um. Wer ist für die Unterbringung zuständig? „Die Gemeinde nicht“, meint Schiller und setzte die erste Familie in ein Taxi – zum Landratsamt.

    „Jetzt sind sie da, jetzt bringe ich sie auch unter.“ Landrat Karl Roth konnte gestern gar nicht anders reagieren, nachdem ihm Herrschings Bürgermeister Christian Schiller die ersten Familiennachzügler der Ammerseegemeinde mit dem Taxi nach Starnberg schickte. Im Streit um die Zuständigkeit der Unterbringung machte Schiller mit seiner Ankündigung ernst. Roth, der nicht ganz unabsichtlich die Situation zuspitzte, um eine Entscheidung bei der Regierung von Oberbayern zu provozieren, hatte damit aber nicht gerechnet. „Das ist nicht menschenwürdig“. Ihm hätte das Schreiben der Gemeindeanwälte zunächst gereicht.

    Erst Ende vergangener Woche wurde bekannt, dass eine Gruppe aus dem Herrschinger Helferkreis Geld für Flugtickets gesammelt hat. Vater Ibrahim Sido aus Syrien ist anerkannter Asylbewerber und freute sich über die Unterstützung und darauf, nach zwei Jahren seine Frau und vier Kinder (3, 14, 15 und 18 Jahre alt) in die Arme zu schließen. Der älteste Sohn Jameel (22) war damals mit ihm nach Deutschland gekommen, ist aber in Sachsen untergebracht. Zum Empfang von Mutter und Geschwistern war er gestern nach Bayern gekommen. Aber wo und wie soll die Familie untergebracht werden?
    Keiner sieht sich zuständig

    „Es ist ein Riesenherausforderung“, sagt Roth zum Thema Familiennachzug. „Wir wissen nicht, wie wir damit umgehen sollen.“ Wer die Familien unterbringt, ist nicht geklärt. Obdachlosenrecht gilt nach Artikel 7 des Landesstrafvollzugsgesetzes (LStVG) nicht. Darauf stützt sich Schiller. Die Gemeinde habe weder Wohnungen noch Geld, dafür aufzukommen. Diese Linie verteidigt er bis aufs Blut, darum setzte der Rathauschef die Familie ohne Pardon ins Taxi, nachdem er den Bescheid erhielt, die Familie in eine Unterkunft einzuweisen. „Das käme einer Obdachlosenbehandlung gleich“, schimpft Schiller und verlagerte das Problem zur Kreisbehörde.

    „Wir sind auch nicht zuständig“, so der Landrat etwas ratlos, als die Familie vor der Tür stand. Er habe versichert, dass er die Gemeinden nicht im Regen stehen lasse. Eine nachgezogene Familie sei bereits in Gilching untergebracht. Dezentral in einer Wohnung im Besitz des Landkreises. Anders als in Herrsching wurde die Gemeinde allerdings in diesem Fall nicht um Übernahme der Miete gebeten, gesteht Roth.
    Hoffnung auf Klarheit im Herbst

    Der Landrat wird allmählich ungehalten. „Ich habe es langsam dick, dass wir um jeden Euro kämpfen müssen. Wir brauchen Rechtssicherheit.“ Irgendwo müssten die Menschen untergebracht werden. „Im Moment ziehen wir uns den Schuh an und warten auf die DV Asyl.“ Eine Durchführungsverordnung von Sozial-?und Innenministerium, das auch den Familiennachzug regeln soll. Roth hofft, dass das Papier ab Herbst vorliegt und steht ratlos vor der nächsten Baustelle, „bevor die erste überhaupt Klarschiff gemacht wurde“.

    Der Landrat appelliert an die Helferkreise, Aktionen wie diese mit den Behörden abzusprechen. „Das hier“, sagt er ganz offen, „ist so richtig schief gelaufen.“ Sprach’s, ließ den VW-Bus der Kreisbehörde vorfahren und sorgte dafür, wofür die Gemeinde hatte sorgen sollen, nämlich dass die Familie in die Unterkunft in Herrsching eingewiesen wird, die das Landratsamt vorgeschlagen hatte.

    Das ist zwar schon eine Weile her, aber man sieht, es geht auch anders

  68. Die hat pure Angst!

    Sie könnte ihre kranke Gesinnung, nicht mehr weiter verbreiten,
    und sie Macht und Einfluss verliert …..

    Das so etwas sich Demokratin nennt, und verantwortliche Politikerin in einer Demokratie ist ….
    Unglaublich!

    Ich Glaube, diese Sorte von Politiker/innen,
    brauchen erst einmal alle Nachhilfe in:
    „Was ist Demokratie, Demokratie-Verständñis, und wie setze ich Demokratie um“

    Diese Anti-Demokratin meint wohl, wie auch ihre Madam im Kanzleramt :

    Das sie ihren Job, für die Ewigkeit gepachtet haben, und ihre Politik
    gegen das eigene Volk immer weiter so geht, und dass man in einer Demokratie, die Meinung
    anderer Menschen respektiert …..

    Wie heißt es so schön, und dass gilt selbstverständlich auch für Politiker/innen:
    Leben heißt Veränderung!

    A f D wählen!

    Die Einzige Alternative gegen die Alternatilosigkeit
    der unverantwortlichen Merkel-Politik.

  69. Tja, soviel zu

    „Kein Mensch AfD-Mitglied ist illegal!“

    Das, was die Buntbürger tun, ist genau das, was sie der AfD vorwerfen.

  70. Diese Frau „Bürgermeisterin“ tut genau das was sie als Bürgermeister nicht darf. Öffentlich parteiisch auftreten. Sie hat sich neutral zu verhalten und für Ordnung in der Stadt zu sorgen. Aber das weiß sie anscheinend nicht. Die sollte mal eine Schulung besuchen. Den Freunden von der AFD viel Glück bei der Wahl und sorgen sie für genügend Wahlbeobachter am Wahltag!!!

  71. nitro 8. September 2017 at 11:55

    Wenn ich den Kuffnucken schon wild gestikulierend sehe, lässt mein Blut kochen.

    Obiges Video ist doch ein klassisches Eigentor dieses „Medienhauses Bauer“ (WTF is this…?) und geradezu ein AfD-Wahlwerbetrailer für alle Noch-nicht-Pervertierten, die NICHT den Untergang Deutschlands herbeilechzen oder Deutsche gerne sterben sehen oder von aggressiv fuchtelnden Musulmanenbürschchen sich auf die Pelle rücken lassen wollen.

    Von wegen „eine Reker’sche Armlänge Abstand“ – der freche Moslembengel hat den AfD-ler mit der Hand betatscht! – ohne Zeugen und laufende Kamera wäre dieses „Erlebnis“ sicher noch ganz anders verlaufen!

  72. Derart selbstherrliche und demokratiefeindliche „Bürgermeister“ sind kein Einzelfall. Zuletzt bei einem AfD-Infostand in Miltenberg/Unterfranken kommt der FDP-Bürgermeister des Städtchens auf uns zu: „Ich bin von Bürgern angerufen worden, was denn hier los sei. Rechtradikale wollen wir in unserer Stadt nicht … Ich finde es unerträglich, wie man Fremde im eigenen Land nicht willkommen heißen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Ordnungsamt Ihnen das genehmigt hat“. Natürlich konnten wir ihm die Genehmigung zeigen. Dann weiter: „Leider(!) kann ich aufgrund der demokratischen Regeln Ihnen das jetzt nicht verbieten.“ Wir konnten ihn dann in einem sachlichen Gespräch etwas von seinem hohen Roß herunterholen. Ich bezweifele aber, dass er wirklich in Sachen Demokratie etwas gelernt hat. Am Schluss dann: „Bringen Sie meine Stadt nicht durcheinander“. Nun, die Antifa kam nicht und so kam es, dass „wir“ tatsächlich nichts in seiner schönen Stadt kaputt gemacht haben.

  73. „Ey, alter unsere Religion“ waren die letzten Worte aus dem Video und ich wette, der Typ würde auch empathielos auf den AfD Mann einprügeln. Es ist ganz schlimm was passiert. Die AfD hat nicht die Möglichkeit bekommen sich darzustellen, es ist Gesetz die zu ermöglichen. Dies Bürgermeisterin hält von Demokratie recht wenig, will sie am liebsten verhindern. Damit dies nicht passiert müssen wir am 24. Sept die AfD wählen. Jede Stimme zählt.

  74. zur „Sicherung“ eines Infostandes der AfD in Potsdam Babelsberg, waren heute ab 13 Uhr 2 Mannschaftswagen und 3 Streifenwagen der Polizei im Einsatz … gerade vor Ort erlebt

  75. SPD bald keine Volkspartei mehr ? Unter 20% scheint durchaus möglich. „Invasionsbeauftragte“ Frau Ö muss in noch mehr Talkshows. Intensivbeauftragte Ö kann auch Urlaub in der Türkei machen.

  76. Am Ende des Beitrags: Ej Alter, unsere Religion verbietet … (bitte vervollständigen)
    Also meine Religion verbietet nichts.

  77. Leider ist das beste der wahrscheinlichen Ergebnisse CDU+FDP, starke AfD als Opposition. SPD und Grüne nicht in der Regierung. Vielleicht wird die Invasion etwas gebremst.

  78. OT

    „Filme in denen möglichst viele Deutsche sterben!“

    Der nächste kranke, linke Psychopath setzt noch einen drauf und möchte im ernst dafür gewählt werden, dass er Deutschland (zumindest) auf der Landkarte auslöschen will und Erschießungen von Deutschen in Filmen und Bomber Harris preist.

    KRANK, einfach nur krank die jungen und alten Linken!

    DAS sind die Ergebnisse der politischen Gehirnwäsche in Geschichte und im Religions- und Deutschunterricht in rotregierten Kinderknästen, genannt Schulen. Systematische seelische Kindesmisshandlung, Zerstörung einer gesunden Identität, Erziehung zum Selbsthass! Politische Indoktrination, hochneurotische Schulabgänger, seelisch kaputte Existenzen, die sich durchfüttern lassen vom Staat. Diese Zwangserziehung nennt sich „Recht auf Bildung“. Die alten Linken propagierten das „Recht der Kinder auf Sex mit Erwachsenen“. Die jungen Linken propagieren die Selbstauslöschung, die Vernichtung der Deutschen und niemand reagiert. Sowas gibt es in keinem Land der Welt! Eine kollektive Massenneurose! Eingeimpft in deutschen Schulen.

    Wer das „Recht“ seelisch verkrüppelt zu werden ablehnt wird kriminalisiert und psychiatrisiert! Eltern sollten ihre Kinder trotzdem vor dieser „Bildung“ schützen, sonst werden sie so krank gemacht wie Sarah und der Oliver.

    Genauerer Krankenreport hier:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/da-sterben-ne-menge-deutsche1/

  79. 45.000 REAKTIONEN IN FÜNF STUNDEN
    Bürgermeister hängt AfD-Plakat ab – und schreibt der Partei einen genialen Brief

    Binnen kürzester Zeit ging sein Post viral, wurde zehntausendfach geliked. Heiko Senking, Bürgermeister des Klosterfleckens Ebstorf und erster Vorsitzender des TuS Ebstorf, hat in seinem Heimatort ein AfD-Wahlplakat abgehängt – und macht daraus kein Geheimnis, im Gegenteil.

    https://www.merkur.de/politik/buergermeister-ebstorf-haengt-afd-plakat-ab-und-schreibt-partei-einen-genialen-brief-zr-8664851.html

  80. Dick (SPD) zum Thema AfD“Schwierig, ein Pack-Ende zu finden“

    Mit Flatterband haben „gestandene“ Waltroper Lokalpolitiker und Passanten den AfD-Stand abgesperrt.

    WALTROP Der neue SPD-Fraktionsvorsitzende Detlev Dick sagt, hinsichtlich der AfD sei es in Waltrop „schwierig, ein Pack-Ende zu finden“. Zwar hatten viele bei der Landtagswahl bereits die Partei gewählt, zumal in der Klöckner-Siedlung, aber kaum jemand stehe dazu.

    http://www.waltroper-zeitung.de/staedte/waltrop/45731-Waltrop~/Stand-abgeflattert-AfD-macht-Wahlkampf-am-Kiepenkerl-Polizeieinsatz;art1010,2073171

  81. Sarah Rambatz kann sich die Nachrichten mit Doppelmörder Marcel H. ansehen, zwei tote Deutsche. Sie kann aber nicht mehr in den Bundestag gewählt werden, wo sie gerne gegen deutsche Interessen arbeiten wollte.

  82. Nicole Moenikes kann die Flüchtlinge übernehmen, die Ungarns Orban nicht haben will. Die Stadt Waltrop wird sie dafür feiern.

  83. CDU-PolitikerInnenX hassen die Demokratie und das Volk genauso wie linke Rambatz-Dinger. Ein Block – ein Hass – CDUSED.

  84. Das ist ein schönes Beispiel, warum ich SPDLinkeGrüne verabscheue, aber CDU Klatschaffen und ihre bekloppten Wähler wirklich zutiefst VERACHTE. Sie hetzt gegen ihre Landsleute, während die von einem Muselacken beschimpft werden. Und ich kann das auch nicht damit kleinreden, dass die Tante strohdoof ist. Sie tut alles, um ihre Pfründe zu behalten. Und wenn es die Zukunft ihrer Landsleute kostet.

  85. … pöbeln, hetzen, lügen gegen die AfD. Und je mehr sie das machen, um so mehr wählen AfD.

    Die Wut ist grenzenlos. Alles hilft nicht mehr und die AfD marschiert immer weiter nach vorne.

    Dann weiter so. Die AfD ist alternativlos.

  86. „Eyh – Alter…“ sagt die Flachpfeiffe zu dem AfD’ler!
    Wenn er das zu mir sagen würde, hätte er bei mir eine – unbeabsichtigte – völlig spontane Reaktion ausgelöst.
    Er hätte ein Bündel Halal Rückhandknochen in die Fresse bekommen. Tja…ich kann nix dafür.

  87. Solche Gestalten wie diese versiffte Bürgermeisterin und deren Helfershelfer sehen es dann als ihre Bürgerpflicht an, bei Wahlen massiv zu ungunsten der Opposition zu manipulieren. Diesem Abschaum der Menschheit ist nur auf die harte Tour beizukommen.

Comments are closed.