Von MELANIE D. | Warum ich AfD wähle? Das ist ein zweieinhalb Jahre langer Prozess. Und es ist ein Tagebuch, das ich seitdem führe. Erst ganz harmlos, weil mir auffiel, wie sehr uns die Medien erziehen wollten. Das wollte ich festhalten. Und dann radikalisierte ich mich immer mehr. Ich bin ein anderer Mensch geworden.

Damit wir uns richtig verstehen: Ich reise gern, bin gern im Ausland, spreche Englisch und Italienisch, kann mein Bier auf Spanisch bestellen und kann auch noch Französisch herauskramen, wenn es denn sein muss. Ich bin gern im Ausland und komme gern in meine Heimat = Deutschland zurück. Ich bin nicht fremdenfeindlich. Ich habe vier Jahre lang einen chinesischen Schüler bei uns aufgenommen, mit dem ich heute noch herzlichen Kontakt habe…

Ich bin, pardon ich war, ein eher unpolitischer Mensch. Früher habe ich die FDP gewählt und hin und wieder die CSU, da sie hier in Bayern die stärkste Macht ist und mein Vater, ein Unternehmer, damals schon schrie: „Wenn Ihr nicht die CSU wählt, werdet Ihr enterbt!“ Damals hatte ich den Satz nicht kapiert und fand es anmaßend. Aber heute weiß ich, was er meinte: Er dachte, wenn die Sozis an die Macht kämen, würden wir sukzessive immer weniger Geld in der Tasche haben. Wen wundert’s? Hauptsache deren eigene Taschen sind voll.

Bei der letzten Bundestagswahl bin ich zum ersten Mal nicht mehr angetreten. „Es lohnt den Sprit nicht!“, dachte ich mir. Egal, was ich wählen würde, es käme ja doch immer aufs selbe hinaus. Als Steuerzahler wirst Du sowieso immer nur abgezogen, gemolken und musst Dich bis aufs Hemd ausziehen. Und die machen ja doch alle, was sie wollen. Ich war aufs Land gezogen und hätte zur Wahl 20 Kilometer in die nahe Kreisstadt fahren müssen. Von der AfD wusste ich noch nichts.

Von der AfD erfuhr ich zum ersten Mal in meinem Italienischkonversationskurs. Sie sprachen dort zunehmend gern über Politik. „Hast Du schon von der neuen Partei gehört?“, wurde ich gefragt. „Nuova partita …???“ – keine Ahnung. Sie lachten. Typisch – die auf dem Kuhdorf kriegt ja doch nichts mit.

Und tatsächlich, ich kriege hier nicht viel mit. Vor meiner Nase sind Wiesen, Kühe, Pferde und ganz hinten je nach Wetterlage sind die Berge. Ein Traum. Ein Idyll.

Nun, in dieses Idyll platzte im Mai 2015 die Wirklichkeit. In Form eines Asylantenheims. Ein relativ baufälliges Haus wurde hergerichtet (auf wessen Kosten?) und 20 Asylbewerber sollten dort in Kürze einziehen. In ein Dorf mit etwa 287 Einwohnern.

Das wurde nicht etwa offen thematisiert. Nein, wir sahen es in der online-Version einer ortsansässigen Tageszeitung. Flugs druckten wir den Artikel aus und hängten ihn aus – an der Bushaltestelle, im Gemeindeamt usw. Wir besuchten die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung. Die müssen sich sehr über uns gewundert haben. Sie kannten uns ja nicht im Dorf und wir waren die einzigen, die wissen wollten, was Sache ist.

Nur kurz: Es gab später eine große Sitzung, die ganze Sporthalle war voll, kaum kritische Stimmen, die dusselige Erzieherin bot einen Stuhlkreis an, der ortsansässige Arzt fand Nachfragen nach dem Verdienst des Hauseigentümers „unanständig“ und erzählte mit roten Backen von einem Freund aus Gambia, der „deutsch“ geheiratet hatte. Ja, so muss man es machen …

Die Asylanten kamen heimlich im Juli 2015. Eine ganz wichtige Internetseite MyAsyl wurde ins Leben gerufen. Sie heißt inzwischen MyIntegration – was für ein Blödsinn! Eine alberne Teestube wurde eingerichtet und mangels Teilnehmer wieder geschlossen. Die Asylbewerber sahen wir kaum – und wenn, dann riefen sie im schönsten Bayerisch „Griass Di!“, während sie auf ihren Fahrrädern vorbeieierten. Eine Nachbarin ging mit einem sogenannten Achmed und ihrem Hund Gassi (um 6 Uhr früh im Winter!!!) – so sollte er en passant die deutsche Sprache lernen, der Afghane = Mensch, nicht Hund … Eigentlicher Zweck der Übung: ein ganzseitiger Artikel in der örtlichen Tageszeitung zum eigenen „benefit“ der Lehrerin. Inzwischen raunt man sich zu, die Asylbewerber seien so gut wie weg, jetzt würde man polnische Arbeiter in das Haus stecken.

Was hat das alles mit der AfD zu tun? Sehr viel. Ich hatte im Frühjahr angefangen, Tagebuch zu führen, weil ich mich durch die deutschen Medien zunehmend veralbert fühlte. Immer wurden mir Vorzeigeasylanten präsentiert, kein Aldi-, Lidl- oder IKEA-Prospekt kam mehr ohne Negerkinder und kaffeebraune Schönheiten mit Krusellocken aus. Die Sparkasse warb mit einem Foto, auf dem ein „Südländer“ aus dem ominösen Südland eine Frau in der U-Bahn „angeierte“, (weil sie ihre Bankgeschäfte online machen konnte … oder weil sie so ein schönes Handy hatte … oder …???)

In meinem Italienischkurs wurden fast nur noch politische Themen behandelt. Da ich zum Sprechen aufgefordert wurde, musste ich auch etwas sagen – da outete ich mich unfreiwillig als „Rechtsradikale“. In Wahrheit hatte ich nur Dinge gesagt, die der gesunde Menschenverstand einem diktierte, wenn man nicht vollkommen verblödet war.

Inzwischen habe ich in meinem Tagebuch fast 400 Seiten gefüllt, gefüllt mit allen Abartigkeiten der letzten zweieinhalb Jahre. Mit der enormen Asylantenwelle, mit dem nicht abreißenden Strom illegaler Einwanderer, mit dem Staatsversagen, mit der Eigenmächtigkeit unserer gottgleichen Kanzlerin, mit den stasigleichen Gesetzen unseres gesetzlosen Justizministers, aber auch mit den Terrortaten (Paris, Würzburg, Ansbach, Nizza, Berlin, London, Barcelona usw.), mit den LKW-Fahrern, Messerstechern, Bombenwerfern, Frauengrabschern, Mördern = Illegalen.

Und unsere Politiker und die Medien? Sie tun nichts. Sie vertuschen, verschweigen und verhöhnen die abgestochenen, plattgefahrenen, vergewaltigten und totgeschlagenen Mädchen, Jungen, Frauen und Männer. Der sogenannte Biodeutsche ist nichts mehr wert. Der edle Wilde darf alles und wird vor allem von der Justiz bevorzugt. Abschiebung? Nur in Maßen, nicht in Massen. Bleiberecht für alle Kriminellen aus Afghanistan, aus dem Irak, aus Eritrea, Syrien (ja, auch die sind illegal hier!!!) und den Maghrebstaaten. Und – last, but not least: Wer soll das bezahlen?

Und dazu die widerwärtige Gängelei durch die EU. Nichts gegen ein starkes Europa – aber ich möchte doch meine nationale Identität nicht aufgeben. Fühlte ich mich früher nicht besonders deutsch, so ist es mir heute umso wichtiger, dass ich deutsch sein darf, wenn mir danach ist.

Wenn man nicht auswandern kann oder möchte – bei mir steht es absolut zur Diskussion, fragt sich nur WOHIN? – kommt man ganz automatisch dazu, AfD zu wählen. Was dort vorgetragen wird, klingt plausibel, ist durchdacht, macht Sinn – würde dem Wahnsinn da draußen endlich Einhalt gebieten. Natürlich nur, wenn die AfD mindestens zweistellig in den Bundestag einziehen würde.

Nun gut, die innerparteilichen Querelen hätten sie sich sparen können. Aber: Ich will die AfD und ihre Akteure erst einmal im Bundestag sehen und das um jeden Preis. Wie es auf PI-NEWS schon einmal jemand formuliert hat: ich würde derzeit sogar einen Besenstiel wählen.

Dabei fühle ich mich nicht als bloßer Protestwähler. Ich habe mich mit dem Parteiprogramm der AfD auseinandergesetzt und kann dazu stehen.

Dass sich die Blockparteien jetzt aus diesem Programm bedienen, ist lediglich dem Wahlkampf geschuldet. Derzeit würde ich weder FDP (Lindner = Fähnchen nach dem Wind), noch CSU (= Bettvorleger Horst) wählen. Die AfD ist die einzige Alternative, die einzig wirkliche Alternative, weil wir endlich wieder eine Opposition im Bundestag und in den Länderparlamenten brauchen, die den Herrschenden nicht nur auf die Finger schaut, sondern auch mal draufhaut.

Gerne würde ich Menschen in meinem Umfeld davon überzeugen, der AfD eine Chance zu geben. Doch da sind sogar Familien gespalten. Unsere direkten Nachbarn sind unserer Meinung. Meine Italienischkurskolleginnen sind allesamt Gutmenschen und eine führt gar wechselnde Asylanten zum Arzt oder zu irgendwelchen Prüfungen und ins Fitness-Studio, wo sie leider nicht rein dürfen, weil es ja kein Fickness-Studio ist. Es reicht, dass mich im Italienischkurs alle insgeheim für einen ausgemachten Nazi halten.

Meine Schulfreundin sagt: „Wir müssen die CSU stark halten, damit sie in Bayern die absolute Mehrheit hat.“ … ja, natürlich, und zusammen mit Merkel weiteres Unheil für unser Land anrichten kann.

Meine Schwester sagt: „Wenn Du DIE wählst, gehörst Du nicht mehr zur Familie.“ Ist mir wurscht. Denn ich habe meine Ursprungsfamilie längst verlassen. Und in meiner eigenen Familie steht es noch 3,5 zu 1,5. (3,5 natürlich für die AfD).

Und ich habe einen Trumpf: Wer die AfD jetzt nicht wählt, wird mehr verlieren als die eigene kleine Familie … Wer sich der Realität und damit der AfD verschließt, wird in allernächster Zeit kein Land mehr haben. Deutschland wird untergehen.

In diesem Sinne – herzliche Grüße aus dem Plemplem-Land namens Bayern.


(Wählen Sie auch die AfD? Dann schreiben Sie uns warum! Die besten Einsendungen wird PI-NEWS hier veröffentlichen. Mails unter Betreff: „Warum ich die AfD wähle!“ schicken Sie bitte an: info@pi-news.net)

image_pdfimage_print

 

87 KOMMENTARE

  1. Warum ich die AfD wähle ❓

    Weil sie für die Abschaffung der GEZ ist ❗

    Gestern abend kam in 3sat http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/194196/index.html unter anderem ging es darum dass das Verbot von „Linksunten.Indymedia“ umstritten http://www.ardmediathek.de/tv/Zapp/Verbot-von-Linksunten-Indymedia-umstri/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=3714742&documentId=45564754 sei.

    Zu Wort kamen Sören Kohlhuber und Olay Sudelmeyer, zwei aufrechte gegen rechts Kämpfer_Innen und wackere Linksfaschist_Innen.

    Sorry Zwangsbezahlfernsehen, wer solchen Leuten ständig eine Bühne gibt, den kann man nicht mehr ernst nehmen.

  2. Auch ich habe lange Tagebuch geführt – erst ganz allgemein, dann nur noch lokale Ereignisse (Bayern). Irgendwann bin ich nicht mehr mitgekommen, die Taten begannen sich zu häufen und zu wiederholen. Es wurde und wird vertuscht, heruntergespielt, relativiert, man folge dem „Pressekodex“, es wird beteuert, lamentiert, Betroffenheit geheuchelt, Leserkommentare werden gelöscht oder gar nicht erst zugelassen. Dann konnte ich es nicht mehr ertragen – immer die gleichen Verhaltensmuster. Selten Einzelpersonen, fast immer Gruppen von Tätern – nur so fühlen die sich stark. Die Diagnosen psychisch gestörter Täter häufen sich genau wie die zahlreichen Gründe der immer noch um Verständnis für das aggressive Verhalten werbenden unverbesserlichen Gutmenschen.
    Am 24.09 gilt daher auch meine Stimme der AfD – und jeder der so etwas wie einen Rest von Verstand hat, sollte das ebenfalls in Erwägung ziehen. Dennoch wird es auch die kommenden 4 Jahre finster – ich fürchte. mehr als 15% werden nicht drin sein und somit geht es weiter rapide bergab. Der Lernprozess für die Mehrheit scheint noch nicht sonderlich schmerzhaft zu sein.

  3. Ich wähle die AfD, weil ich mir von Merkel, linken Lügnern, Kirchen, Gewerkschaften, Lügenjournalisten, heuchlerischen Dax-Konzernwichsern und vor allem von

    abergläubischen Bückbetern,
    Kleinkriminellen,
    Frauenschlägern, Ehrenmördern,
    schächtenden Tierquälern,
    Messer-, LKW-, Bombenbauundzündfachkräften,
    Proleten, Machos, Wixxern,
    Sozialsystemzerstörern,
    Rechtsstaatzerstörern,
    Schariaanhängern,
    Kapitalverbrechern aller Art
    und anderen primitiven Witzfiguren

    nicht vorschreiben lassen will, wie andere Leute, zukünftige Generationen und ich in Europa oder gar Deutschland ab heute zu leben haben.

  4. Sauber und gut dargestellt, wie man verkauft wird durch Politik in der deutschen Welt.
    Nachdenken führt doch zur Erkenntnis. Auch in meiner Entwicklung ging es ähnlich ab. Der Neid unter Geschwistern trug zur Spaltung bei, weil man durch Arbeit etwas mehr hatte, wie die anderen.

  5. Sehr gut geschriebener Artikel. Auch ich lebe auf dem Land in einer noch heilen Idylle. Ich seh über den Teller(Dorf-)rand hinaus und verzweifle so langsam an der Gleichgültigkeit und Lethargie meiner Mitmenschen.

  6. Das verlogene linksversiffte Focus
    betreibt übelste linke Hetze mit Lügenfaks gegen die Südtiroler Landesregierung
    Artikel-Überschrift Focus Immer mehr Güterzug-Flüchtlinge: Winkt Südtiroler Regierung sie einfach durch?
    Artikel-Überschrift Focus Immer mehr Güterzug-Flüchtlinge: Winkt Südtiroler Regierung sie einfach durch?
    https://twitter.com/Brimextirol/status/903567353622999040
    Immer mehr Güterzug-Flüchtlinge: Winkt Südtiroler Regierung sie einfach durch?
    Das Lügenfake Zitat:
    Bundespolizei: Die meisten Flüchtlinge springen in Bozen auf die Güterzüge
    Das ist gelogen! Denn zu 95 % fahren vor allem Nachts ohne Aufenthalt durch den Bozner
    Bahnhof durch und tagsüber halten nur höchsten Vier Güterzüge für einige Minuten, um den
    Rgionalzügen und ICE den vortritt zu lassen, und die halten Alle nur max.10-20 Minuten
    auf Gleis 1 oder 2 wo sie genau unter Kontrolle der Bahnhofspolizei sich befinden, am Bozner
    Bahnhof steigt zu 99 % kein illegaler Migrant auf einen Güterzug auf, wenn dann
    zu 90% an den grossen Güterbahnhöfen in Verona oder Mailand!
    Damit ist schon dieser Lügenfak vom Focus widersprochen,
    Aber das überhaupt die illegalen Migranten versuchen auf Zügen
    Deutschland zu erreichen, hat man in Italien der deutschen Schleppermafia NGOS
    und der Bundesmarine zu verdanken, denn die laden illegale Migranten ohne Pass
    an der italienischen Küste ab, anstatt die NAFRIS direkt mit Passagierschiffen
    nach Germony zu bringen, wo das Ziel zu 90 % aller Migranten ist,
    Auch die kriminelle Kulturbereicherungen haben wir der Schleppermafia zu verdanken, also
    verdammten linken Heuchler und Lügenpresse vom Focus haltet die Fresse!
    Ihr könnt eure deutschen Leser für dumm verkaufen, aber nicht einen Südtiroler!

  7. „Bei der letzten Bundestagswahl bin ich zum ersten Mal nicht mehr angetreten. „Es lohnt den Sprit nicht!“, dachte ich mir. Egal, was ich wählen würde, es käme ja doch immer aufs selbe hinaus. Als Steuerzahler wirst Du sowieso immer nur abgezogen, gemolken und musst …..“

    ______

    ….und das war ein entscheidender, tödlicher Fehler !!!
    Hätten Sie damals, wie viele andere es auch nicht taten, die damals schon im Angebot befindliche (zwar grenzwertig, aber damals schon inhaltlich akzeptabel) AFD gewählt, hätten wir wahrscheinlich diesen ganzen Schlamassel nicht, das ist die einfache aber bittere Wahrheit.
    Ich habe in einer Art „Vorahnung“ damals schon AFD gewählt. Im übrigen, nicht wählen ist so ziemlich d.as blödeste, was es gibt, sorry

  8. Nachtrag: zu den radikalen Palestinensern
    0,1 % bei der letzten Bundestagswahl sind über 40.000 Stimmen

  9. Wenn diesesmal „eure Kultur“ versagt. Werdet ihr den Weg gehen den auch das Alte Rom ging …
    Wen ihr versagt, werdet ihr nirgends auf der Welt, in großer Zahl, eine Duldung erhalten. 58 Millionen Menschen (zum großen zah, Doofe Menschen) wird keiner aufnehmen. Auch nicht der Osten. Also kämpft um eure Existenz, um Eurer Bleiberecht oder ihr werdet ausgelöscht aus den Geschichtsbüchern. Eine s…. gefressene, dek…… Rasse muss sich doch bewegen, wenn es um ihre Existenz geht, oder nicht ? Auch Pre…n wird Versagern keine Heimat bieten. Nur den Patrioten wird ein Zuflucht gewährt.

  10. dexit 1. September 2017 at 13:12

    Damals mussten die linksgrünen Dreckschweine 132.000 Stimmen fälschen, was nur wenige Stimmen pro Wahllokal sind und damit leicht machbar, zumal damals keine konservativen Vernunftbürger die Auszählungen überwacht haben.

    Nun aber müssten die linksgrünen Dreckschweine über 2 Millionen Stimmen an Bürgern und OSZE vorbei fälschen, um die AfD aus dem Bundestag fernzuhalten, was wohl nicht ohne kompellet Annulierung und sofortige Neuwalen gelingen kann!

  11. Auch wenn vieles für das Nichtwählen spricht, so wäre es fatal, die einzige noch verbleibende Alternative zu ignorieren! Diesmal gilt: AfD wählen, damit der Fuß in der Tür bleibt! Sonst verharren wir in Lethargie- und das wissen unsere Gegner zu nutzen. Klar, es ist ein langsamer Prozeß, aber jede Revolution fängt klein an, bis sie zur unaufhaltsamen Lawaine wird und das Neue zur Norm wird! AfD – und sonst nichts!

  12. sehr gute Gründe, die ich-auch auf dem rel. freidlichen Land lebend – gut nachvollziehen kann.

    auch das massive Stimmungsbeeinflussungsverhalten durch Medien bis hin zu „heile multikultiwelt“ vorgaukelnde Werbung etc.= nur zu bekannt.

    Schlimm und wahr auch der hier leider nicht sehr oft zu Wort kommende tiefe Grabenriss quer durch die Familien, Kollegen, Freunde usw.

    Leider ist auch in meinem nächsten Umfeld ziemlich viel Gutmenschentum angesiedelt, die würden auch bei 5 Terroranschlägen pro tag, totaler entmündigung und ausplünderung durch den Staat via Target und co. und diversen anderen irren aktionen dennoch mit ihrer vom IS abgeschlagenen hand die etablierten wählen , weil man ja gargargarnichtkeinesfalls irgendwie in die Braune Ecke will.

    Da haben jahrzehntelange Dressur via linke Schule/Uni/gesellschaftlicher Druck/Mediale dauerbeschallung leider irreparable Schäden angerichtet.

  13. Macht doch mal was über die schwedische Königin alias Integrationsminister*_in die alle Wikingerfunde einschmelzen lässt

  14. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/solidaritaet-mit-linksunten-jusos-und-gruene-jugend-solidarisieren-sich-mit-linksradikaler-website-15177600.html

    Einige Grüne kritisieren das Verbot der Internetseite linksunten.indymedia, die seit Jahren Gewalt verherrlicht.

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/was-meinte-oezoguz-mit-aussage-ueber-deutschland-15175917.html

    AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hetzte gegen die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz.
    Über sein Zitat wurde viel, über Özoguz’ hingegen wenig gesprochen.

    Was meinte die SPD-Politikerin eigentlich mit ihrer Aussage über Deutschland?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/pegida-redner-akif-pirincci-wegen-volksverhetzung-vor-gericht-15176780.html

    Bei einer Pegida-Kundgebung hat Akif Pirinçci Muslime und Flüchtlinge mit drastischen Worten angegriffen. Wegen Volksverhetzung sollte der Autor eine Geldstrafe zahlen. Doch er legte Einspruch ein.

    Der deutsch-türkische Autor hatte im Oktober 2015 bei einer Pegida-Kundgebung in Dresden eine Rede gehalten, die durchsetzt war von verbalen Ausfällen und Anfeindungen. Pirinçci sprach von einer „Moslem-Müllhalde“ in Deutschland, warnte vor einer „Umvolkung“, bezeichnete Flüchtlinge als „Invasoren“ sowie „künftige Schlachter“ Deutschlands und nannte Politiker „Gauleiter gegen das eigene Volk“.

    Pirinçci hatte in Dresden vor mehr als 20.000 Pegida-Anhängern auch einen angeblichen Vorfall in Hessen geschildert, wo ein CDU-Politiker einem Kritiker einer Flüchtlingseinrichtung gesagt haben soll, er könne Deutschland jederzeit verlassen.

    Pirinçci sagte, offenbar habe die Politik die Angst und den Respekt vor dem eigenen Volk so restlos abgelegt, dass ihm schulterzuckend die Ausreise empfohlen werden könne, wenn es nicht pariere. <<

  15. Anm: Also das Selfie entstand während ich vorbei ging, bevor ich dann das Foto aufnahm.

    MOD: Können wir das ggfs. zur „Illustration“ bei einem der nächsten Artikel verwenden?

  16. SOLLTEN WIR DENN NICHT ALLE CDU WÄHLEN?

    Immerhin hat De Maiziere sein Ohr ganz fest an die Brust des Volkes gepresst.

    Er will sich NACH DEN WAHLEN dafür einsetzen, dass der Familiennachzug bis MÄRZ 2018 AUFGSCHOBEN wird.

    Dann aber dürfen sie auf jeden Fall kommen.

    Da hat er sich aber vorgenommen, der De Maiziere.

    Mutti, nimm dich in Acht. In deiner Junta wimmelts von Konterrevolutionären.

  17. @Daniel.M:

    ja, diese Bilder erlebe ich jeden Tag live. Wieso kaufen die Beglücker eigentlich immer diese Massen und von welchem Geld?
    Treiben sie mit den Waren Handel? Sie haben doch Vollpension…
    Achten Sie bitte darauf, daß, wenn Sie einkaufen gehen, der Griff des Wagens desinfiziert wird. Reisegröße Sagrotan dabei—viele Märkte haben im Eingang auch schon Desinfektionstücher. Warum wohl?
    Halten Sie sich unbedingt fern (mehr als 1 Armlänge!) von Goldstücken mit auffälligem Husten–ruhig auch warten, bis dir durch die Kasse sind. Bestimmtes Ungeziefer kann auch von einem Wirt auf den nächsten springen.

  18. Ich bin seit 2013 Wähler der AfD und konnte schon viele Freunde, Kollegen und Verwandte für die AfD gewinnen. Macht Euch die letzten 3 Wochen vor der Wahl, wo auch immer, für die AfD stark.
    Es gibt noch viele Unentschlossene und Nichtwähler.
    Manchmal reicht ein Spruch zu gegebenem Anlass.
    „Nie ging es uns so gut wie heute, sagten die Gänse 3 Tage vor Weihnachten.“
    „In der Wahlkabine sieht keiner, wo Du das Kreuz machst“
    „Wer FDP,SPD,Grüne wählt wählt Merkel.“
    „Bundestag hat 630 Sitze, 10% davon bekommt die AfD mindestens, macht also 63 Loser, welche den Platz räumen müssen.
    Falls jemand jammert, das er dies und das (z.B. Zuzahlung Apotheke) bezahlen muss „Das bekommen ANDERE dafür umsonst“
    Immer wieder den Nachzug (Invasion x4) ab 2018 thematisieren.
    Wenn jeder nur 2 Stimmen zusätzlich gewinnen kann, wäre das eine solide Basis.
    Gehen wir es an.

  19. Das grosse Erwachen wird kommen!

    Wer jetzt nicht AfD wählt wird mehr Verlieren
    als er sich Vorstellen kann.

  20. @haremhab
    der Unterschied ist:
    Merkel ist deutsch, deswegen keine Volksverhetzung.
    Özuguz ist türkisch(-stämmig), deswegen
    Volksverhetzung.
    so einfach ist des Rätsels Lösung.
    sh. auch Richter Fischer.

  21. Gewisse Orientalen sind grausam und gnadenlos gegen andere Wesen der Schöpfung.

    Bloß: haben Sie einen Dönerfurz quersitzen, sind sie die größten Jammerlappen, Waschweiber und Feiglinge.
    Das kann Ihnen jeder Arzt/jede Krankenschwester bestätigen.

  22. Merkel: „Deutschland wird Deutschland bleiben!“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Es fehlen noch die schwere Maschinengewehrstellungen (Caliber50) für einen wirksamen Schutz gegen diese Moslems! Alles andere ist Kinderkacke..
    .
    Danke Merkel für den importierten Moslem-Terror..
    .
    Merkel-CDU:

    „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben .. (sinnlos sterben!)“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Terrorabwehr Beim Stadtfest Oldenburg:
    .
    48 Betonblöcke sollen Amokfahrten verhindern

    .

    Poller blockieren während des Stadtfestes die Zufahrten zur Innenstadt. Die Betonblöcke sind nicht die einzige Maßnahme, die potenzielle Täter von Straftaten abhalten soll.

    Oldenburg Immer wieder betonen Veranstalter und Verwaltung: Eine aktuelle Gefahrenlage gibt es in Oldenburg nicht. Dennoch erinnern seit Dienstag Betonpoller vor den Zufahrten zur Innenstadt an die allgemeine Terrorgefahr, die über ganz Europa zu schweben scheint. Die schweren Klötze sollen Amokfahrten mit Fahrzeugen während des Stadtfests verhindern.

    https://www.nwzonline.de/oldenburg/politik/oldenburg-terrorabwehr-beim-stadtfest-oldenburg-48-betonbloecke-sollen-amokfahrten-verhindern_a_32,0,3004228947.html

  23. So lügen die Klosett-Medien auch in Österreich:

    „70 Prozent mehr tatverdächtige Ausländer bei Sex-Delikten

    Passend dazu schockt jetzt eine Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage von FPÖ-Abgeordneten. Mit Ausnahme des Burgenlandes sind in ganz Österreich die sexuellen Übergriffe auf Frauen zwischen 2014 und 2016 deutlich angestiegen. Und der Anteil der ausländischen Tatverdächtigen hat überproportional zugenommen.“

  24. manfred84

    Man kann ihnen denen anderem mit Mäusen oder Stabheuschrecken Angst einjagen. Besonders den Kopftuchweibern. So stark können die also nicht sein..!

  25. Liebe Melanie D., so etwas Authentisches habe ich noch selten gelesen, vor allem nicht im Zusammenhang mit „Politik“.
    Ich möchte dann auch gleich ein Gegenbeispiel bringen, um damit klar zu machen, woher meine Begeisterung über Deinen Beitrag kommt:

    Claudia Roth in einem Interview mit der WELT am 07.02.2015 (Ausschnitt):

    „Die Welt: Was ist für Sie der größte Genuss?

    Roth: … was ich mehr und mehr genieße, je älter ich werde: Gerüche und Bilder, die mit Heimat zu tun haben.

    Die Welt: Welche sind das?

    Roth: Berge, diese braunen Allgäukühe oder auch das Essen – wir haben im Allgäu wohl die besten Metzgereien weltweit. Der Sound der Sprache, des Dialekts. Eine Heimat, wo du dazugehörst und gebraucht wirst.“

    Mehr Pharisäerhaftigkeit geht nicht.

  26. *https://www.hna.de/lokales/frankenberg/bad-wildungen-ort78074/randalierer-verwuestet-sparkasse-100-000-euro-schaden-in-bad-wildungen-8645255.html

    In der Erstmeldung der HNA, war noch die Rede von 400.000 € Schaden, jetzt hat sich die Summe auf wundersame Weise auf nur 100.000 € reduziert. Ein Schelm, wer sich darüber seine eigenen Gedanken macht.

  27. @Willi Marlen :

    Warze darf man kein einziges Wort glauben. Alles, was sie unter sich läßt, ist sinnentleertes Geschwurbel.
    Sie hat noch nie gearbeitet, weder einen Beruf, noch einen Studienabschluß.
    Was will diese alte Frau von uns?

  28. Schöner Bericht.
    Auch die Erfahrung mit der Familie
    Mit meiner Familie rede ich schon lange über Politik.
    Mein Bruder ist eher ein Grüner der meint Kretschmann und die Grünen würden für eine liberale Wirtschaftspolikmstehen. Meine Schwester ist einfach nur Gutmenschlich Naiv.
    Während die beiden Studiert und Promoviert haben, bin ich von der Hauptschule mit Realschulabschluss und über den 2. Bildungsweg nach der Lehre weiter aufgestiegen.
    Daher fühlen sich beide Intelektuell überlegen, Vergessen aber das unsere Schulsysteme einen erheblichen Unterschied haben. Die haben gelernt auswendig zu lernen, sich mit Philosophien zu beschäftigen und in anderen Sphären zu schweben. Wir hingegen wurden in der Schule für das wirkliche Leben ausgebildet. Hier bin ich meiner alten Schule, dem Direktor und meinen Lehrern wirklich dankbar. Es wurde bei uns viel Wert auf die Wertesysteme gelegt. Beherscht du die Grundttugenden , Mathe das kleine 1×1 , Deutsch in Wort und Schrift, dann kannst Du viel im Leben erreichen. So das Motto dort und auch jetzt nichnmein Motto. Zudem wurden wir an der Schule zum politischen Leben angeregt. Jede einzelne Wahl wurde Intensiv besprochen. Ich kannte alle Minister in den Ländern , wer wo regiert, welche Auswirkungen das im Bundesrat mit welchen Wechselwirkungen hat. Lasst Euch nicht von der Politik betrügen und belügen lautete der Wahlspruch meines Politiklehrers, Ein Mann der lange in Kriegsgefangenschaft und diesbezüglich gezeichnet war.
    Dadurch habe ich pragmatische Ansätze gelernt die ich ebenfalls als Technikern eher nutzen kann als meine Geschwister wenig pragmatisches an sich haben.
    Kommt es doch kurzzeitig zu Diskussionen spüre ich immer den Habitus der intellektuellen Überlegenheit bei denen. Es kommen aber nur Phrasen die nicht mit Leben gefüllt werden. Linksphilosophische Gedankenwelten die nichts mit der Realität und Lebenswirklichkeit zu tun haben.
    Da wir uns ansonsten sehr mögen und schätzen, betreten wir diese Mienenfelder nicht. Es würde sonst so enden wie bei der Autorin.

  29. Wow- der Bericht könnte von mir stammen; meine Erfahrungen und meine Situation ist ähnlich. Ich habe auch vor rund 2 oder 3 Jahren gemerkt, wie die Medien uns umerziehen wollen, besonders als meine beschauliche Tageszeitung zu einem SPD Propagandablatt mutierte. Grundsätzlicher Tenor: Links ist immer gut, rechts/konservativ ist immer das Böse, das mit allen Mitteln bekämpft werden muss.

  30. Wenn jetzt nicht noch etwas Fürchterliches passiert, kommt die AfD in Fraktionsstärke in den Bundestag.
    Aber glauben Sie’s: die Dienste und Deutschlandfeinde schlafen nicht.
    Ein „Oktoberfestattentat“ No.2 (auch das erste war inszeniert)–und das war’s dann.
    Oder „Solingen2“, „Mölln2″…es gibt da viele Möglichkeiten.
    Vermute mal, es wird fieberhaft gearbeitet…

  31. Willi Marlen 1. September 2017 at 13:59

    Liebe Melanie D., so etwas Authentisches habe ich noch selten gelesen, vor allem nicht im Zusammenhang mit „Politik“.

    Dem kann ich mich anschließen, zumal ich mich in fast jeder Zeile wieder finde. Ich kann nur leider nicht so viele Sprachen 🙁

  32. „ich würde derzeit sogar einen Besenstiel wählen.“ So isses. Nur nicht ein zum Bundespräsidenten entsorgte Aussenamtsvorsteher und dessen Rattenschwanz.

  33. Wie ich es schon vor Wochen hier geschrieben habe, ist es jetzt gekommen! In der Türkei werden jetzt auch vermehrt „normale Deutsche“ verhaftet, gleich am Flughafen. Wer die Türkei als Deutscher betritt muß ein Idiot oder ein Optimist sein. Mahlzeit und viel Spaß im Türkei-Urlaub.

  34. manfred84 1. September 2017 at 13:50
    Gewisse Orientalen sind grausam und gnadenlos gegen andere Wesen der Schöpfung.
    […]

    Gewisse Alle

  35. Back to the DDR

    http://www.focus.de/auto/elektroauto/autobesitz-wie-in-der-ddr-nur-jeder-fuenfte-soll-ein-auto-besitzen-greenpeace-fordert-radikale-verkehrswende_id_7541034.html

    Gleichzeitig will Greenpeace den Individualverkehr insgesamt radikal einschränken. Das sogenannte „Mobilitäts-Szenario 2035“ sieht vor, dass im Jahr 2035 nur noch 200 von 1000 Deutschen – also jeder fünfte – ein eigenes Auto besitzen soll.

    Das entspricht in etwa dem Verhältnis in der DDR Ende der 80er Jahre, auch dort kamen auf 1000 Einwohner rund 200 Autos.

    Zum Vergleich: Im Jahr 2015 besaß rund jeder zweite Deutsche (548 von 1000 Einwohner) ein Auto.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kritik gegen die Flüchtlingspolitik nur noch im kleinen Kreis geäußert

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/der-standpunkt-von-edmund-stoiber-kampf-gegen-rechts-gelingt-nicht-durch-linke-parolen-gegen-das-konservative_id_7507130.html

    Die AfD ist bei den Landtagswahlen des Jahres 2016 nur deshalb so stark geworden, weil sich viele Menschen durch den massiven Flüchtlingszustrom und den zeitweisen Kontrollverlust an der deutschen Grenze stark verunsichert fühlten, aber ihre Verunsicherung im politischen Raum von den etablierten Parteien – von der CSU abgesehen – nicht beachtet wurde.

    Jeder, der die vorherrschende Willkommenskultur nicht teilte und Bedenken hinsichtlich der Integrationsfähigkeit der Flüchtlinge äußerte, wurde von einem „Meinungskartell“ aus Politik und Medien in die rechte Ecke gestellt.

    Die Existenz dieses „Meinungskartells“ wurde vor kurzem durch eine Studie der Hamburg Media School und der Universität Leipzig bestätigt. ❗

    Der größte Unterschied zwischen zwölf Jahren Hitler und zwölf Jahren Merkel besteht darin, daß die Zerstörungen nach Hitler äußerlich sichtbar gewesen waren.

    *http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

  36. Willi Marlen 1. September 2017 at 13:59

    Liebe Melanie D., so etwas Authentisches habe ich noch selten gelesen, vor allem nicht im Zusammenhang mit „Politik“.
    Ich möchte dann auch gleich ein Gegenbeispiel bringen, um damit klar zu machen, woher meine Begeisterung über Deinen Beitrag kommt:

    Claudia Roth in einem Interview mit der WELT am 07.02.2015 (Ausschnitt):

    „Die Welt: Was ist für Sie der größte Genuss?

    Roth: … was ich mehr und mehr genieße, je älter ich werde: Gerüche und Bilder, die mit Heimat zu tun haben.

    Die Welt: Welche sind das?

    Roth: Berge, diese braunen Allgäukühe oder auch das Essen – wir haben im Allgäu wohl die besten Metzgereien weltweit. Der Sound der Sprache, des Dialekts. Eine Heimat, wo du dazugehörst und gebraucht wirst.“

    Mehr Pharisäerhaftigkeit geht nicht.

    Claudia Roth über Türkei als große Liebe und wahre Heimat

    https://www.youtube.com/watch?v=DvhtJlDzdWA

    Rekord: Soviel gequirlter Oraldünnschiss in so kurzer Zeit…

    https://www.youtube.com/watch?v=m8f-cWLx6SI

  37. Die Medien teilen heute mit, dass die AFD um 1% zulegt, auf dann 11%. Soll das heißen, dass so viele AFD Wähler erwartet werden, dass man, das zu manipulierende Wahlergebnis, von 6% auf 11% anheben muss, damit die AFD Wähler nicht misstrauisch werden? In dem Falle rechne ich mit mindestens 20 % realen AFD Wählern.

  38. manfred84 1. September 2017 at 14:15
    Wenn jetzt nicht noch etwas Fürchterliches passiert, kommt die AfD in Fraktionsstärke in den Bundestag.
    Aber glauben Sie’s: die Dienste und Deutschlandfeinde schlafen nicht.

    Prinzipiell brauchen die nur den sogenannten „Notstand“ auszurufen und schon ist es für die AfD mit politischer Opposition vorbei.

    (Die Notstandsgesetzesnovellierung wurde übrigens, wie inzwischen üblich, bei einer Fussballgrossveranstaltung durch Bundestag und -rat gebracht und die Notstandsgesetze haben es in sich. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich damit etwas näher zu befassen)

  39. Grazie Melanie,
    ich leide und kämpfe mit dir! Ma non sei sola! Auch ich habe ein Familienmitglied, mein Fleisch und Blut, das es noch immer nicht verstanden hat, dieses mal das erste mal wählt und ich bin mir sicher, nicht die AfD!!! Ich könnte daran verzweifeln, weil ich befürchte, dass sie – wie alle anderen, die noch immer in ihrer Blase leben – das ganze Elend erst in der eigenen Wohnstube haben müssen, mit aller brutaler Gewalt! Das macht mir solche Angst und raubt mir den Schlaf!
    Dennoch kämpfe ich umsomehr, verteile AfD-Flyer, gehe zu den AfD-Veranstaltungen, informiere mich, lese täglich, dass mir manchmal der Kopf schwirrt. Aber vor allem oute ich mich wirklich vor jedem, der es wissen will als AfD-Wähler! Da hab ich keinerlei Problem mehr damit und das ist auch sehr klärend, in jeder Beziehung.

    Buona fortuna: AfD! Il nostro futuro è azzuro (AfD-azzuro)!

  40. frpeku 1. September 2017 at 14:18

    Die Medien teilen heute mit, dass die AFD um 1% zulegt, auf dann 11%. Soll das heißen, dass so viele AFD Wähler erwartet werden, dass man, das zu manipulierende Wahlergebnis, von 6% auf 11% anheben muss, damit die AFD Wähler nicht misstrauisch werden? In dem Falle rechne ich mit mindestens 20 % realen AFD Wählern.

    Mindestens. man muss sich doch dem Endergebnis langsam annähern ^^
    Denen geht der Arsch gewaltig auf Grundeis, ich würde zu gern wissen, wie hoch der Prozentsatz für die AfD wirklich ist!

  41. Ich brauchte kein Tagebuch zu führen, um zu begreifen, wie sehr wir von Politik und Medien verarscht werden.
    Ich habe darum schon vor vier Jahren die AfD gewählt und werde dies – wenn auch wegen Petry und Pretzell mit Bauchschmerzen – dies auch heuer wieder tun.

  42. @katharer 14:13
    @Ottonormalines 14:16

    Wir Pragmatischen und Konservativen müssen lernen uns wertzuschätzen, uns selbst und gegenseitig, um mehr Kraft zu entfalten. Die Bankangestellten und Sozialarbeiter werden das nicht für uns erledigen.

  43. @Clint Ramsey:

    So langsam läßt man die Katze aus dem Sack:
    es geht um nicht weniger als die Demobilisierung der Deutschen!!!
    Erst nimmt man ihnen die Waffen weg, dann die Fahrzeuge; dann hat man eine Masse von
    tumben Trotteln, die mit Sammelbussen zur Fronarbeit gekarrt werden.

  44. manfred84 1. September 2017 at 14:28

    @Das_Sanfte_Lamm:

    daran habe ich noch gar nicht gedacht–danke!

    Doch ich schon. Aber dafür muss es noch vor der Wahl irgendwo knallen, aber so, dass es das ausrufen des Notstandes auch rechtfertigt. Mein Bauchgefühl sagt mir auch, das die irgendwas vorhaben, ich weiß nur nicht was und wie 🙁

  45. Und auch hier wieder der Aufruf! Bitte geht in die Wahllokale und seid Zeugen bei der Auszählung. Schreibt die Ergebnisse der 6 Perteien auf und schickt sie an die AfD, damit man vergleichen kann. Denn irgendwo werrden die Zahlen ja veröffentlicht, und so kann man es kontrollieren.

  46. Ottonormalines 1. September 2017 at 14:31
    manfred84 1. September 2017 at 14:28
    @Das_Sanfte_Lamm:
    daran habe ich noch gar nicht gedacht–danke!
    Doch ich schon. Aber dafür muss es noch vor der Wahl irgendwo knallen, aber so, dass es das ausrufen des Notstandes auch rechtfertigt. Mein Bauchgefühl sagt mir auch, das die irgendwas vorhaben, ich weiß nur nicht was und wie

    Warum vor der Wahl?
    Für das Ausrufen und Aktivieren des Notstandes ist es egal.
    Auch wenn ich mich wiederhole:
    Die Notstandsgesetze haben es in sich. Wird der Notstand ausgerufen, sind sämtliche Bürgerrechte ausser Kraft gesetzt.

  47. *https://www.hna.de/lokales/frankenberg/bad-wildungen-ort78074/randalierer-verwuestet-sparkasse-100-000-euro-schaden-in-bad-wildungen-8645255.html

    In der Erstmeldung der HNA war heute am Morgen noch die Rede von 400.000 € Schadensumme,
    die der mutmaßliche Asylbewerber in der Sparkasse in Bad Wildungen angerichtet hat.

    Nun ist diese Schaden-Summe -auf wundersame Weise- plötzlich auf nur 100.000 € reduziert worden.
    Ein Schelm, wer sich dabei seine eigenen Gedanken macht.
    Die Polizei, kann sich doch bei der Einschätzung von heute am Morgen, nicht um den Faktor 4 vertan haben?

    Aber selbst diese 100.000 € , wird der Verursacher sicher nicht zahlen.
    Und ob er dafür ins Gefängnis geht? Wer weiss?

  48. Das_Sanfte_Lamm 1. September 2017 at 14:42

    Ottonormalines 1. September 2017 at 14:31
    manfred84 1. September 2017 at 14:28
    @Das_Sanfte_Lamm:
    daran habe ich noch gar nicht gedacht–danke!
    Doch ich schon. Aber dafür muss es noch vor der Wahl irgendwo knallen, aber so, dass es das ausrufen des Notstandes auch rechtfertigt. Mein Bauchgefühl sagt mir auch, das die irgendwas vorhaben, ich weiß nur nicht was und wie

    Warum vor der Wahl?
    Für das Ausrufen und Aktivieren des Notstandes ist es egal.
    Auch wenn ich mich wiederhole:
    Die Notstandsgesetze haben es in sich. Wird der Notstand ausgerufen, sind sämtliche Bürgerrechte ausser Kraft gesetzt.

    Deshalb vor der Wahl, dann kann man nämlich die Wahl aussetzen.

  49. Ottonormalines 1. September 2017 at 14:55
    _
    Warum vor der Wahl?
    Für das Ausrufen und Aktivieren des Notstandes ist es egal.
    Auch wenn ich mich wiederhole:
    Die Notstandsgesetze haben es in sich. Wird der Notstand ausgerufen, sind sämtliche Bürgerrechte ausser Kraft gesetzt.
    __
    Deshalb vor der Wahl, dann kann man nämlich die Wahl aussetzen.

    Es spielt dafür keine Rolle, ob die AfD im BT sitzt oder nicht.

  50. Das_Sanfte_Lamm 1. September 2017 at 15:03

    Es spielt dafür keine Rolle, ob die AfD im BT sitzt oder nicht.

    Hm, keine Ahnung. Ich hab nur so ein Gefühl. Sollte mich mit den Notstandsgesetzen wohl mal befassen.

  51. Wir kriegen den Staat nur wieder hin, wenn man die Einnahmenseite des Staates kappt.
    Dann werden sie hellhörig. Ein kaputtes Deutschland hat das Potential die ganze Weltwirtschaft zu zerstören.
    (Selbst Griechenland hatte dieses)

    Falls möglich halbtags arbeiten oder als Fachkraft auswandern, wenig konsumieren, wenig Steuern zahlen, keine deutschen Produkte mehr kaufen.

    Nur durch monetären Widerstand können wir diese Verbrechen am deutschen Volk stoppen.

    Alles was wir mehr an Geld zahlen, wird sowieso im Migrationsindustriellen Komplex versenkt.

  52. Und es ist ein Tagebuch, das ich seitdem führe. Erst ganz harmlos, weil mir auffiel, wie sehr uns die Medien erziehen wollten. Das wollte ich festhalten. Und dann radikalisierte ich mich immer mehr. Ich bin ein anderer Mensch geworden.

    Das ist ganz großartig.

    Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich die Autorin darum beneide, dass sie ihre Radikalisierung mit einem Tagebuch dokumentiert hat. Ich hab’s leider nicht getan. Ich kann das leider nur noch grob schätzen. An dem Punkt, an dem ich voller Begeisterung AfD gewählt hätte, war ich vor rund 10 Jahren, das war so die Zeit, als sich die BPE gegründet hat und man dachte, das könne vielleicht eine Partei werden. „Oh Mann, wär das toll, wenn wir eine Partei hätten…“ Ewig her. Auch ich fühle mich mittlerweile wie ein anderer Mensch. Zum zweiten Mal. Und drastischer als beim ersten Mal. Als die AfD dann kam, hatte ich schon seit Jahren mit dem Wahlprozess an sich, mit Parteien und mit der Demokratie an sich komplett und unwiderruflich abgeschlossen. Ich kann schon zur Kenntnis nehmen, dass die AfD-ler angenehmere Reden halten als die Vertreter anderer Pareien, aber sie sind Illusionisten wie alle anderen Parteipolitiker auch.

    Aber egal!

    Hauptsache, irgendjemand hat dieses Tagebuch, diese Chronik geführt, und hoffentlich noch mehr.

    Falls Sie mitlesen, liebe Melanie, und falls Ihr Tagebuch bislang nur in virtueller Form existieren sollte, DRUCKEN SIE ES AUS. Und zwar auf gutes Papier am besten mit Laser, dann legen Sie es in ein Kästchen – vielleicht zusammen mit anderen Texten, die Sie für wertvoll halten – und sagen Sie Ihren Kindern, sie sollen das nach Ihrem Tod aufbewahren und in der Familie weitergeben. Und weitergeben und weitergeben…

    Ich weiß es nicht sicher, aber ich glaube, es wird eine sehr dunkle Zeit kommen, in der offizielle Dokumente zerstört werden und die Geschichte noch drastischer umgeschrieben wird, als sie es in der Vergangenheit wurde. Eines Tages nach dem Ende der dunklen Zeit könnte so etwas sehr wertvoll sein. Wir müssen uns nur überlegen, wie toll es für uns wäre, wenn wir so ein Dokument aus dem Mittelalter hätten – okay, naja, vielleicht auch aus späterer Zeit, ich will damit nicht sagen, dass das erst in 600 Jahren interessant wird. Aber wer weiß? Die modernen Speichereformen sind nicht sehr haltbar, Papier ist besser.

    Wissen auf diese Weise bewahren, ist etwas, das jeder tun kann, der gern „etwas tun“ möchte und nicht so recht weiß, was. Auch die weniger Mutigen können damit ihren Beitrag leisten. Und ganz über das Große hinaus, ist es auch für die Nachkommen eine schöne persönliche Erinnerung. Wer das tut, bleibt nicht ein gesichtsloser Name oder nach wenigen Generationen nicht einmal mehr das, sondern ein echter Ahne, eine echte Ahnin.

  53. @Spektator 1. September 2017 at 13:30

    Macht doch mal was über die schwedische Königin alias Integrationsminister*_in die alle Wikingerfunde einschmelzen lässt

    Gibt es dazu einen Link? Schnelle Suche hat nichts gebracht.

  54. @Nuada:
    „Falls Sie mitlesen, liebe Melanie, und falls Ihr Tagebuch bislang nur in virtueller Form existieren sollte, DRUCKEN SIE ES AUS. Und zwar auf gutes Papier am besten mit Laser, dann legen Sie es in ein Kästchen (…) Ich weiß es nicht sicher, aber ich glaube, es wird eine sehr dunkle Zeit kommen, in der offizielle Dokumente zerstört werden und die Geschichte noch drastischer umgeschrieben wird, als sie es in der Vergangenheit wurde.“

    Ja, unser „digitales Leben“ birgt nicht nur Gefahren in Sachen überwachung, auch Geschichtsumschreibung geht deutlich leichter.
    PS: Auch wenn sie- wie ich auch- mit der Demokratie hierzulande abgeschlossen haben, sollten sie die Wahl als eine Art Volksbefragung sehen. Wenn die AfD real nur 5 Prozent bekommt ist das was anderes als wenn sie real 20 Prozent bekommt. Es geht nur darum Zeit zu gewinnen und die Blockpartei- Tyrannen zu wenigstens kleinen Zugeständnissen zu zwingen. Wenn es um die Wahl geht bin ich inzwischen mehr beim Bienchen als beim Wagandt…

  55. @ werta43 15:23
    Das wäre natürlich eine Möglichkeit, aber um dies zu erreichen müssen die Zustände noch schlimmer werden.
    Es geht aber auch anders. Die Leute müssen es am Geldbeutel spüren, da wachen sie am ehesten auf.
    Viele Merkel-Jünger glauben nämlich immer noch, dass die Milliarden für die Goldstücke vom Himmel fallen.
    Habe diese Woche Post bekommen, dass der Wasserpreis demnächst wieder erhöht wird, nämlich um 50%. Erst letztes Jahr wurde er um 30% angehoben. Mich wundert, dass diese Erhöhung noch vor der Wahl angekündigt wurde. Merkel ist sich halt sicher, dass sie sich auf ihre Dummbürger verlassen kann.
    Die Leute werden Augen machen, was nach der Wahl an Kosten für sie zu kommen.

  56. Wenn die AfD nicht mindestens 10% bekommt ist die Lage in Deutschland hoffnungslos nachdem was alles schon passiert ist. Wenn man alleine „nur“ die Linken- und die Grünenwähler zusammenzählt kommt man schon fast auf 20% die extrem links (also deutschfeindlich) sind. Plus vielleicht etwa die Hälfte der SPD Wähler. Wie gesagt: AfD Minimum 10% sonst sehe ich meine Zukunft nicht mehr in Deutschland. Dann bin ich lieber der Ausländer im Ausland als die Minderheit im eigenen Land!

  57. @Fakten

    Diese Integrationsministerin, die sich als wahre Königin Schwedens sieht, heisst

    Alice Bah Kuhnke

    Suchbegriff: sweden artifacts kuhnke

    Da findet man einiges

    Sämtliche neuere Funde von Münzen, klingen etc werden nicht mehr katalogisiert sondern eingeschmolzen

    Die Vorgeschichte Schwedens habe keine Relevanz für dessen Gegenwart und Zukunft

  58. Liebe Melanie D., danke für deinen Beitrag. Die Serie“ Warum ich AfD wähle“ gehört zu meinem Schlager, ich freue mich jedesmal auf die neue Folge. Ob es die Leute überzeugt…
    Früher war auf der PI Seite eine Statistik, wieviele Leser am Tag die PI-News besucht haben. Es waren beeindruckende Zahlen. Wie sieht es heute aus?
    Für mich kann ich nur sagen, dass ich die AfD finanziell unterstütze und in meinem Bekannten- und Freundekreis mit Argumenten überzeuge, die AfD zu wählen. Mit Erfolg. Einige Stimmen sind sicher.

  59. Danke Melanie.
    Um die linkskranken Realitätsjongleure mache ich mir keine Gedanken mehr, aber um diejenigen, die : EIGENTLICH AfD Anhänger sein MÜSSTEN, da sie nicht vollständig hirnlos sind und durchaus wollen, dass ihre Kinder in Freiheit und Frieden aufwachsen können wie sie selbst es auch konnten, aber leider zu sehr dem Mainstream Glauben schenken.

    Was, wenn keine Zeit für Politik bleibt (Arbeit, Arbeit, Arbeit) und die paar kurzen, lügnerischen Nachrichten die Leute unterbewusst beeinflussen? Ja, es gehört ein gewaltiger Ruck dazu, über dieses Lügengebäude hinweg zu begreifen, um was es wirklich geht.

  60. Warum ich die AfD wähle ?

    Weil Merkel endlich vor Gericht gestellt werden muß !

    Untersuchungsausschuß : Angela Merkel !

    Volksverräter müssen vor Gericht gestellt werden.

  61. @ derBunte 1. September 2017 at 16:06

    PS: Auch wenn sie- wie ich auch- mit der Demokratie hierzulande abgeschlossen haben, sollten sie die Wahl als eine Art Volksbefragung sehen.

    Das mache ich schon. Und ich bin bestimmt nicht die Einzige, die das tut. Diesen Effekt hat die Wahl auch für regierende Kreise. Ich schließe nicht aus, dass damit verschiedene Propgandatechniken auf ihren Erfolg überprüft werden.

    Wenn es um die Wahl geht bin ich inzwischen mehr beim Bienchen als beim Wagandt…

    Das Bienchen hatte ich ja fast schon vergessen. 😉

    Ich habe eigentlich gute Nerven Nudeln, aber dieser geifernde Deutschenhass war mir zuviel. und die unterwürfige Dankbarkeit „Vielen Dank, dass du uns vorne ins Gesicht spuckst und hinten in den Arsch trittst. Genau das brauchen wir Deuschen“ des dümmlichen Hofstaats im Kommentarbereich fand ich sogar noch schlimmer als Bienchen HIMSELF. Ich hab‘ schon ewig nicht mehr nachgesehen, was er macht, erinnere mich aber, dass er die AfD nicht leiden konnte, sondern für Fake-Opposition hielt. Aber er ist natürlich ein 100-prozentiger Demokrat. Es gab einen Gesprächsversuch vor Jahren… es nahm kein gutes Ende.

    Ich weiß ebenfalls, dass A.W. natürlich nicht wählt, aber meines Wissens (kann aber sein, ich hab’s verpasst) hat er – obwohl das eigentlich sein Thema wäre – noch nie auf die rituelle Natur des Wahlvorgangs hingewiesen. Schade eigentlich, aber bislang ist das ist meine Eigenproduktion.

  62. Meine Gratulation zu obigem Artikel. Ich war auch einmal FDP-Wähler bis ich dann über Nichtwähler zur AFD kam. Ich wähle AFD auch wegen des ganzen Wahlprogramms. Ich wähle die AFD auch, weil alle auf ihr herum treten wollen. Das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun. Meibrit Illner sagt „es gäbe keine Lügenpresse“. Verschweigen, vernebeln, nur Merkel hofieren, nur alte Parteien hoch jubeln, nur 1 Meinung vertreten- die Merkelsche…… das ist eine Art von Lüge am Volk und an meinem Gehirn. Also gibt es auch eine Lügenpresse mit Verschleierungsfresse. An obigem Artikel sieht man, wie normal die AFD-Wähler sind, normaler geht es kaum mehr! Spinner und Idioten gibt es in jeder Partei. Ich möchte endlich andere Reden im Bundestag wie diesen Einheitsdreck und Merkel vorne weg!

  63. @ Nuada 1. September 2017 at 19:46

    Doch hat er. Sogar mehrmals. Aber bei seinem „Output“ kann schon so manches untergehen. Der Hofstaat der Biene- aus dem ich unwiderruflich verbannt wurde, übrigens ohne „Begründung“- ist in der Tat ein Schleimerverein. Ja, er bezeichnet sie immer noch als gefakte Opposition, ruft aber dennoch zur Wahl auf aus dem oben genannten Grund. Der private Austausch mit der Biene würde mich interessieren, ist natürlich im öffentlichen Raum nicht angemessen.

    Dir und deinen Weggefährten alles Gute.

  64. „mein Vater, ein Unternehmer, damals schon schrie: „Wenn Ihr nicht die CSU wählt“:
    Genau so ist es : Da muss ich nur CDU statt CSU einsetzen, weil es bei uns ja keine CSU gibt.
    Unser Vater ist seit einiger Zeit jedoch kein CDU befürwortet mehr, er hat seine Ansichten geändert und wir sind eine kindereiche Großfamilie mit umfangreicher Verwandtschaft, mittlerweile Belegschaften in allen Branchen, vielen Freunden, Bekannten usw.

    Da mein Vater von diversen Entscheidungen von Frau Merkel eher ablehnt und schon kurz vorm Herzinfarkt stand zum ersten mal in seinem voll gesunden robusten Leben, weil er sich in gewisser Art und Weise zu sehr aufgeregt hat in seinem Alter, hat das im vierstelligen Bereich Wahlkreuzfolgen; theoretisch könnten wir glaube ich unseren eigenen Kandidaten aussuchen, wenn wie alle in die Partei eintreten die wir wählen werden.

    Demnächst bin ich ein Wochenende zu Hause und da bin ich mal gespannt ob es weit und breit überhaupt noch Jemanden (ein Depp der noch eine Belehrung braucht) gibt der immer noch auf der Leitung steht.

Comments are closed.