Freitag Nacht hat sich ein anonymer Lichtkünstler am Kanzleramt ausgetobt. Siehe auch merkeldieeidbrecherin.com.
Freitag Nacht hat sich ein anonymer Lichtkünstler am Kanzleramt ausgetobt. Siehe auch merkeldieeidbrecherin.com.

Von MARKUS D. | Ich bin 55 jahre alt und seit 1980 Bundespolizeibeamter. Bei allen bisherigen Wahlen war ich Stammwähler der CSU/CDU. Nun fühle ich mich durch die CSU/CDU in keinster Weise mehr vertreten, ich kann sie nicht mehr als meine politische Heimat betrachten.

Jetzt wähle ich aus Überzeugung die AfD. Den einen oder anderen Grund hierfür, der nicht für jedermann ersichtlich sein kann, möchte ich im Folgenden nennen.

Zu Beginn der Flüchtlingskrise verrichtete ich am Münchner Hauptbahnhof, sowie im weiteren Verlauf von Dezember 2015 bis März 2016, an der Grenze in Passau, meinen Dienst als Polizeibeamter in vorderster Front.

Vor Ort musste ich leider feststellen, dass die Medienberichte über die Zusammensetzung der Einreisenden schlichtweg falsch waren. Die in den Medien gezeigten Bilder von traurigen Kinderaugen und Familien, konnte ich unter den Asylsuchenden nahezu nicht feststellen. Statt dessen kamen zu geschätzten 90 % junge Männer im Alter von 15 bis 35 Jahren in Deutschland an. Die wenigsten der einreisenden Männer waren in der Lage zu schreiben oder zu lesen. Ich weiß nicht, wer auf den Begriff Fachkräfte gekommen ist, aber Fachkräfte, die weder lesen noch schreiben können, ich weiß ja nicht.

Polizeibeamte als Quasi-Schleuser missbraucht

Als Polizeibeamter kann ich nicht nachvollziehen, wie man jeden, der bewusst kurz vor der Einreise in das Bundesgebiet seinen Pass entsorgt, offensichtlich falsche Angaben über Alter oder Nationälität macht und in keinster Weise dazu bereit ist, seine wahre Identität preiszugeben, einreisen lassen muss. Wie kann man nur durch politische Vorgaben das geltende Recht dermaßen beugen? Man kann sich kaum vorstellen, dass wir als Polizeibeamte sogar dazu missbraucht wurden, die illegalen Einreisenden aus Österreich mit Bussen abzuholen und folglich in gewisser Weise als Schleuser fungieren mussten.

Und damit noch nicht genug: Nachdem wir eine riesige Anzahl illegaler Einwanderer in einem bis dahin ungekannten Akt der Rechtsbrechung in unser Land einwandern lassen mussten und ihnen ein „Rundumsorglospaket“ zugute kommen lassen, muss ich mich tagtäglich in meinem Dienst mit straffällig gewordenen Asylanten auseinandersetzen. Es vergeht so gut wie keine Dienstschicht, in der nicht Straftaten durch Ausländer begangen werden.

Sollte man sein Kreuz bei der Wahl am 24. September 2017 bei der CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen, Linken oder egal wie sie alle heißen, setzen, wird der Einreisewahnsinn ungehindert weiter gehen. Offensichtlich rollt die nächste Welle Einreisewilliger Schwarzafrikaner bereits auf Italien zu. Es ist allen klar, wo die Reise enden wird. Ich sehe mich schon wieder an der schweizerischen oder österreichischen Grenze stehen, um illegale junge Männer ohne Pässe nach Deutschland durchzuwinken.


(Wählen Sie auch die AfD? Dann schreiben Sie uns warum! Die besten Einsendungen wird PI-NEWS hier veröffentlichen. Mails unter Betreff: „Warum ich die AfD wähle!“ schicken Sie bitte an: info@pi-news.net)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

108 KOMMENTARE

  1. Die A F D steigt auf wie ein PHOENIX aus der ASCHE!
    NIEMAND WIRD SIE AUFHALTEN!!

    Die ALTPARTEIEN sind schon tot!!
    Sie wissen es nur noch nicht, wie Geister irren sie ziellos umher, irritieren die Lebenden!

  2. Das einzig gute an Erdolf ist, das er immer mehr deutsche ins Gefängnis wirft. Wer diesen Pseudo-Hitler noch mit Seiner urlaubskasse unterstützt, hat auch nichts anderes verdient.

  3. Interessanterweise haben Sie die CDU/CSU im Grunde gar nicht verlassen.
    Leider finde ich die Originale Studie nicht mehr.
    Frauke Petri hat Anfang 2016 davon Berichtet , leider nicht verlinkt.
    https://de-de.facebook.com/permalink.php?story_fbid=789389614527095&id=748674971931893
    Die CDU nahe Hans Seidel Stiftung beschreibt den Ljnksrutsch der Gesellschaft und den Linksrutsch der CDU/CSU.
    Auf dem Links rechts Strahl nimmt die AfD die Positionen der CDU CSU von 1998 ein.
    Von daher haben Sie im Grunde nicht die CDU /CSU und Ihre werte verlassen. Sie sind den Werten treu geblieben und nun behindert Afd.
    Im Grunde nennt die CDU/CSU sichnselber Nazi, Rechtextrem etc. wenn die so die Afd bezeichnen.
    Gehe ich weiter 10-15 Jahre zurück findet man SPD Positionen die bezüglich Islam, Zuwanderung Islam und Schwarzafrika noch heftiger und klarer waren als die der Afd heute

  4. „Nun fühle ich mich durch die CSU/CDU in keinster Weise mehr vertreten.“

    Obwohl dieser Satz bereits deutlich ist, zeigt er noch nicht das ganze Ausmass des Problems.
    Merkel hat nicht nur die Interessen ihrer Wähler nicht vertreten, sondern das Gegenteil von dem getan, was der Wähler erwartet und Merkel versprochen hat.

    Heute zieht sie durchs Land und erzählt dem Wähler wieder, ER könne nun für die weiteren 4 Jahre die Zukunft Deutschlands gestalten. Tatsächlich kann er nur einer Opportunistin für 4 weitere Jahre zur Macht verhelfen, die selbst erklärt, dass für Sie nicht der Wille des Wählers, sondern der Wille von MERKEL gilt, die nichts anders machen würde.

    Wie dumm muss man sein, um Merkel zu wählen?

  5. Warum ich die AfD wähle ?

    damit möglichst viele Sitze im neuen zu wählenden Bundestag an die AfD vergeben werden, für jeden neuen Sitz der AfD fliegt dann dafür ein anderer, hoffentlich Grüner Abgeordneter hinaus, mindestens die Grüne Epoche und Ära im deutschen Bundestag muß am 24.9. 2017 ein Ende haben Fahrgemeinschaften von z.B. Altenheimen zum Wahllokal organisieren, jede Stimme zählt,Wahlbeobachter werden ! deutschlandweit flächendeckende Beobachtung organisieren ! beim Auszählen genau hinschauen und jede Unregelmäßigkeit dem Kreiswahlleiter melden !, hier noch der Leitfaden und die Aufgaben eines Wahlbeobachters …hier klick ! am 24.September muß es um 18.00 Uhr einen donnernden politischen Paukenschlag im Land geben !

  6. @ jeanette 16. September 2017 at 10:15

    „Die A F D steigt auf wie ein PHOENIX aus der ASCHE!
    NIEMAND WIRD SIE AUFHALTEN!!“

    Hör auf hier so rum zu schwärmen. Es sind zur Zeit kapp 10% !!!
    90% (in Worten: Neuzig Prozent) sind noch gegen uns!!!!

    Daher schau Dir das an, kopier die Seiten, und wenn Du es nur 10x machst, und steck die Kopien in die Briefkästen Deiner Nachbarn:

    Ich garantiere zwischen 60% und 92%(!) Zustimmung, im Durchschnitt 77% zu allen Fragen:
    http://afd-mtk.de/2017/09/15/wie-hoch-ist-ihre-uebereinstimmung-mit-den-positionen-der-afd-testen-sie-es
    Es funktioniert wirklich!“

  7. Merkel will Grenzkontrollen verlängern – welche Grenzkontrollen?

    http://www.mmnews.de/politik/29484-merkel-will-grenzkontrollen1

    Billiges Wahlkampfmanöver. Nach wie vor braucht jeder Illegale nur das Zauberwort „Asyl“ aussprechen, und schon wird er durchgewunken – auch ohne Pass und Dokumente, dass er schon durch 10 sichere Länder gereist und in 3 davon bereits Asyl beantragt hat, aber abgelehnt wurde. Was will man also „kontrollieren“, wenn er nichts dabei hat, außer sein Edel-Smartphone. Und das darf die Polizei ja wegen Datenschutz, Persönlichkeitsrechten etc. nicht anfassen.

  8. Einen zauberhaften guten Morgen an alle.
    Es dauert nicht mehr lange, dann werden die „schon zu lange hier regierenden“ derart abgewatscht, so
    das man die schallenden Ohrfeigen noch am „Brenner“ hört. Lasst uns gemeinsam am 24 sten ein
    Zeichen setzen, das jeder versteht.
    Gruß vom Bergloewen

  9. Jeder neue Flüchtling bedeutet zusätzlichen (sozialen) Sprengstoff für unser Land!

    Deshalb: AfD!!!

  10. Der Beitrag von Markus D. hat mich erschüttert, und zwar vor allem Formulierungen wie diese: „Man kann sich kaum vorstellen, dass wir als Polizeibeamte sogar dazu missbraucht wurden, die illegalen Einreisenden aus Österreich mit Bussen abzuholen und folglich in gewisser Weise als Schleuser fungieren mussten.“ – Ja, mussten? Wussten die Polizeibeamten nicht, dass das gesetzwidrig war? Hätten sie sich nicht einigen können, den Befehl zu verweigern? Ich weiß, dass das schwierig ist und man Schwierigkeiten bekommen kann: Ich weiß auch nicht, wie ich in dieser Situation reagiert hätte. Aber eine flächendeckende Befehlsverweigerung der Grenzpolizisten in jener Phase hätte vielleicht das Azsmaß des Unrechts bekannt werden lassen und Deutschland viel Leid erspart. Bitte dies nicht als Vorwurf verstehen! In einer Demokratie muss die Durchsetzung des Rechts höchste Priorität haben. Eine entstehende Diktatur muss durch Durchsetzung des Rechts gestoppt werden.

  11. Mich wundert immer wieder, dass selbst die Analfabeten unter den Fluchtos ein Smartfon bedienen können. Muss man dafür nicht das Lesen+Schreiben beherrschen? SMSse kann man inzwischen aufsprechen, aber einen Stadtplan muss man lesen. Stellen sich die Analfabeten unter den Fluchtos also nur leseunkundig, damit sie als schutzbedürfend und arbeitsunfähig ´rüberkommen.

  12. Vor Ort musste ich leider feststellen, dass die Medienberichte über die Zusammensetzung der Einreisenden schlichtweg falsch waren. Die in den Medien gezeigten Bilder von traurigen Kinderaugen und Familien, konnte ich unter den Asylsuchenden nahezu nicht feststellen. Statt dessen kamen zu geschätzten 90 % junge Männer im Alter von 15 bis 35 Jahren in Deutschland an. Die wenigsten der einreisenden Männer waren in der Lage zu schreiben oder zu lesen. Ich weiß nicht, wer auf den Begriff Fachkräfte gekommen ist, aber Fachkräfte, die weder lesen noch schreiben können, ich weiß ja nicht.

    Seltsamerweise sagt ein Soldat des österreichischen Bundesheers genau das selbe:

    Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen

    Ein an einer Aufnahmestelle in Salzburg tätiger Soldat erzählt, dass es mit Obdachlosen Probleme gebe: Sie versuchen, an das für die Flüchtlinge vorgesehene Essen zu gelangen. Die Vorfälle zeigen, wie tief Europa gesunken ist.
    Das Magazin Focus berichtet unter dem Titel „Soldat berichtet: Man merkt einen Unterschied zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen‘“, dass die Versorgung der Flüchtlinge in der Tiefgarage des Salzburger Hauptbahnhofs ohne größere Probleme vonstatten gehe. Der Soldat unterscheidet erstaunlich genau zwischen dem guten Verhalten von Syrien-Flüchtlingen und dem angeblich unverfrorenen Benehmen von „Wirtschaftsflüchtlingen“. Woher der namentlich nicht genannte Soldat wissen will, wer ein „Wirtschaftsflüchtling“ ist, ist unklar.
    Doch die bemerkenswerteste Aussage findet sich am Ende des Textes. Hier heißt es:
    Ansonsten gäbe es jedoch keine größeren Schwierigkeiten in der Tiefgarage des Bahnhofs – zumindest nicht mit den Flüchtlingen. „Größere Probleme hatten wir hier mit den Obdachlosen“, sagt der Soldat, der erst seit wenigen Monaten beim Bundesheer ist. Schon mehrmals habe die Polizei eingreifen müssen, weil die Obdachlosen versucht haben sollen, sich in die Essensausgabe des Flüchtlingscamps zu schleichen, um Essen zu stehlen. Dabei sei es zu „Reibereien“ gekommen.

    Die Begebenheit als solche und die herablassende Art, mit der über das vermeintliche „Unrecht“ berichtet wird, sagen einiges darüber aus, wie tief das reiche Europa gesunken ist.

  13. Völlig OT, aber erstaunlich:

    Habe nach „politbloggs deutschland“ gegooglet. Wollte mir Rankings ansehen. Habe PI dort überhauptnicht gefunden! Auch da nicht, wo PI immer vornedrin war. Ist das Zufall oder Heimtücke?

  14. Ich wähle A f D:

    weil wir in einem unerträglichen politischen System Leben,
    und dieses unbedingt einer Änderung bedarf ….

    Deutschland hat sich meilenweit von demokratischen Verhältnissen
    entfernt, und sich völlig von den Werten verabschiedet, die unsere
    Väter des Grundgesetz, unseren Politiker in ihr Gewissen geschrieben haben.

    Deutsche verantwortliche Politik wird von“ einer einzigen Person“ ausgeführt , die ihre eigenen
    Gesetze bestimmt und die sich über sie erhebt, und sich dazu die Medien einverleibt hat,
    und eine Opposition besteht nur noch aus Abnickern und Feiglingen.
    Opposition findet also in Deutschland n i c h t mehr statt!

    Das nennt man eine Autokratie in Vollendung, ähnlich einer Diktatur!

    Aus diesen genannten Gründen:
    Zum Schutze der Demokratie und unseres Vaterlandes….

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative für Deutschland.

    Die Kartell-Parteien sind n i c h t mehr wählbar!
    Wer Merkel wählt, ist mit Schuld am Ruin in Deutschland,
    und der Umvolkung von Deutschland.

    Gegen die Alternativlosigkeit der Merkel-Regierung!

    .

  15. Sollte man sein Kreuz bei der Wahl am 24. September 2017 bei der CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen, Linken oder egal wie sie alle heißen, setzen, wird der Einreisewahnsinn ungehindert weiter gehen. Offensichtlich rollt die nächste Welle Einreisewilliger Schwarzafrikaner bereits auf Italien zu. Es ist allen klar, wo die Reise enden wird. Ich sehe mich schon wieder an der schweizerischen oder österreichischen Grenze stehen, um illegale junge Männer ohne Pässe nach Deutschland durchzuwinken.

    Bitte weiterverbreiten:

    Der Alptraum der Kanzlerdarstellerin wird wahr: Noch vor der Bundestagswahl hat der türkische Machthaber Erdogan den sogenannten „Flüchtlingsdeal“ de facto aufgehoben.

    Damit können illegale Einwanderer nun wieder ungehindert von der Türkei aus über die Ägäis auf griechische Inseln kommen.

    Und genau das tun sie bereits: Beispielsweise kamen am vergangenen Montag innerhalb von 24 Stunden über 400 Migranten auf den Inseln an. Hochgerechnet auf einen Monat sind das 12.000 – und dabei ist noch nicht berücksichtigt, dass der Strom ja deutlich zunehmen wird, wenn sich diese Möglichkeit allmählich herumspricht.

    Und das wird sie tun im Smartphone-Zeitalter: Mittlerweile sind nämlich schon wieder über 15.000 illegale Einwanderer auf den griechischen Inseln versammelt, die die neue Freizügigkeit in Windeseile in ihre Heimat senden können.

    Fehlt nur noch der letzte Schritt: Wie schafft man es von dort nach Deutschland. Im Zweifel per Merkel-Erlass direkt nach der Bundestagswahl?

    Im Übrigen frage ich mich: Warum berichten die Medien in Deutschland nicht von diesem Einsturz des Merkel‘schen Kartenhauses? Dieser Despoten-Deal mit Erdogan war doch ihre einzige Hoffnung, die unschönen Bilder an die türkischen Grenzen verlagern zu können.

    Eisiges Schweigen hierzu im deutschen Blätterwald – man muss nach Österreich schauen, um informiert zu werden. Peinlich, liebe Lückenpresse!

    Und es war ein Scheitern mit Ansage, denn schon im März drohte der türkische Innenminister Süleyman Soylu: „Wenn Ihr wollt, schicken wir Euch jeden Monat 15.000 Flüchtlinge. Das wird Euch umhauen!“

    Ja, das wird uns umhauen. Wenn es nach den hiesigen Medien geht, soll das aber offenbar erst nach der Bundestagswahl sichtbar werden. Deshalb sagen wir es den Bürgern schon heute.

    http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/europa/europaeische_union/912264_Erdogan-oeffnet-die-Schleusen.html

    http://derstandard.at/2000063170805/Athen-ist-nervoes-wegen-neuer-Fluechtlingswelle
    Erdogan öffnet die Schleusen – Wiener Zeitung Online
    Die Türkei hat ihre Aktivitäten gegen Schlepper in der Ägäis fast auf null reduziert.
    wienerzeitung.at

  16. Was man noch festgestellt hat!
    Migranten haben es in Deutschland sehr schwer,besonders unsere türkischen „Freunde“ !
    Im Schnitt 2/3 häufiger arbeitslos und von Sozialhife abhängig ,wie Deutsche !

    https://www.welt.de/wirtschaft/article168661565/Tuerkischstaemmige-Migranten-in-einer-besonders-unguenstigen-Lage.html

    Warum wird nicht mal thematisiert warum bei angeblichen 12 % Ausländeranteil in Deutschland
    60 % aller Strafgefangenen in Hamburg Ausländer sind!Seit 2015 Anstieg um 25 %!
    Die Eingedeutschten Ausländer sind hier noch nicht mit eingerechnet, sonst wohl 80%
    Ausländer im Knast!
    Hier zu lesen:
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article168651442/Wir-haben-einen-langen-Atem.html

  17. Bitte dran denken zum Ankreuzen einen eigenen Stift mitnehmen – das ließe evtl. nachträgliche Ergänzungen/Veränderungen leichter nachweisen.

  18. @Pedo Muhl. … at 11:07

    frommer Erdogan nach allah‘SS 40/2 Koran:

    ‚If you [have reason to] fear from a people betrayal (EU Beitritt verweigert), throw [their treaty] back to them, [putting you] on equal terms. Indeed, Allah does not like traitors. … (60) steeds of war[Krieg -> Jihad = innerer Kampf?]
    https://quran.com/8/58-60

  19. 12-Jährige auf der Spielwiese in Gera sexuell belästigt – Polizei ermittelt Tatverdächtigen

    Dringend tatverdächtig ist ein 17-Jähriger aus Algerien. Dieser sitzt momentan bereits wegen anderer Delikte in Hessen in Untersuchungshaft.

    http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/12-Jaehrige-auf-der-Spielwiese-in-Gera-sexuell-belaestigt-Polizei-ermittelt-Ta-103919729

    Und weil Algerien ein unsicheres Herkunftsland ist (so unsicher, dass Millionen Deutsche dort wegen dem Nervenkitzel Urlaub machen), konnte und kann das Goldstück wieder mal nicht abgeschoben werden.

  20. PI machte auf merkels heutigen Auftritt in Binz aufmerksam. Noch wichtiger sind natürlich folgende Großstaddauftritte:
    – Hamburg Mittwoch, 20.09.: Merkel kommt in die Fischauktionshalle in Altona.
    – München Freitag, 22.9., 19:00

    Den größten Effekt werden Protestler erzielen, wenn sie:

    1. Selbstgemalte Transparente hochhalten, auf Pappkarton oder Bettlaken geschrieben (keine professionell gedruckten)

    2. Nicht ständig Pfeiffen, sondern nach (!) den Merkel-Sätzen die unakzeptabel sind BUH RUFEN oder PFEIFFEN.

  21. Der Trend sieht gut aus, aber erst am 24.09.2017 um 18 Uhr haben wir Gewissheit. AfD für unsere Heimat!

  22. OT: Achtung: Noch ein Journalist-Aussteiger, diesmal vom NDR, schreibt ein Buch, gibt ein Telefon- Interview. (dieses kann man auch im Original anhören, im Link runterscrollen) hat bereits über hundert Programm Beschwerden eingelegt.

    „Wie im Dritten Reich, aber subtiler“: Meinungsmache in deutschen Medien!

    „Lügen die Medien?“
    Diese Frage stellt Jens Wernicke im Titel seines neuen Buches. In dem selbsternannten „Medienkritik-Kompendium“ kommen eine Vielzahl an Journalisten, Wissenschaftlern und Stimmen aus der Zivilgesellschaft zu Wort. Auch der Journalist Volker Bräutigam beklagt dort die Einseitigkeit und Parteilichkeit vieler Medien.

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170915317444039-deutsche-medien-kritik-buch/

  23. lorbas 16. September 2017 at 11:01

    >>Der Alptraum der Kanzlerdarstellerin wird wahr: Noch vor der Bundestagswahl hat der türkische Machthaber Erdogan den sogenannten „Flüchtlingsdeal“ de facto aufgehoben.<<

    Har Har. Gut gemacht Herr Erdowahn, scheissen Sie der Kanzlette bitte so richtig vor den Koffer. Und bitte den Hetzer Yücel im Knast verrotten lasssen.

  24. Fünfzehntausend Mohammedaner in Bangladesh fordern Krieg gegen Birma. Die mohammedanischen Eindringlinge der Rohingya sind in Birma die Fünfte Kolonne des übervölkerten Bangladesh und sie haben nicht einmal die Staatsangehörigkeit Birmas. Dennoch haben sie dort eine „Befreiungsfront“ etabliert. Die Verteidigung Birmas gegen diese Aggression wird von den Vereinigten Völkern zu New York nun als „ethnischer Säuberung“ verunglimpft. Wenn man nicht – wie Merkeldeutschland – bedingungslos bei mohammedanischen Eroberungsgelüsten kapituliert, ist man böse und macht die UMMA mobil.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/15-000-in-bangladesch-fordern-krieg-gegen-burma-15201109.html

  25. DocTh 16. September 2017 at 10:37

    „90% (in Worten: Neuzig Prozent) sind noch gegen uns!!!!“

    Ja, aber bei dieser Wahl wird „Mutti“ die persönliche Verantwortung teilweise genommen.
    Der Wähler von CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE wählt für „Weiter so!“.

    Die praktischen Folgen der Wahl von 2017- kennen wir alle. Das dürfte die letzte Bundestagswahl in Deutschland werden, wo nochmal „weiter so!“ gewählt wird.

  26. @ katharer 16. September 2017 at 10:27:

    Auf dem Links rechts Strahl nimmt die AfD die Positionen der CDU CSU von 1998 ein.

    Ja, das ist richtig, und ich würde sogar sagen, sogar noch in jüngerer Zeit.
    Und das gibt wirklich niemandem zu denken???

    Das wird einfach mit „Die böse Frau Merkel hat aus dubiosen persönlichen Gründen die schöne CDU kaputtgemacht“ abgebügelt? Es ist so schade, dass die Aufwachenden alles auf eine einzige Person schieben, und nicht darauf, dass wir uns in einer späteren Phase eines lang andauernden Prozesses befinden. Auch Frau Merkel selbst war am Anfang ihrer Kanzlerschaft vollkommen anders als heute. Ich erinnere mich noch, dass ihre Aussage „Mulitkulti ist gescheitert“ (2010) hohe Wellen geschlagen hat, sogar bis ins Ausland. Ich war damals in einem internationalen politisch inkorrekten Forum unterwegs und die Amis sind schier geplatzt vor Neid auf diese Kanzlerin.

    1998 bis 2005 war die CDU in der Opposition!

    Heute ist die AfD in der Opposition.

    In der Oppositionsrolle sind Positionen möglich, die lediglich ausgesprochen, aber nicht durchgeführt werden. In der Regierungsrolle funktioniert das aber nicht. Da muss das, was ausgesprochen wird, so ungefähr dem entsprechen, was geschieht.

    Das ist der Unterschied zwischen der AfD und der CDU. Und solange die AfD in der Opposition bleibt, wird sich auch kein Mensch drüber wundern, dass die AfD-Positionen nicht durchgesetzt werden. Deshalb MÜSSEN die Medien mit ihrer Dreckwerferei dafür sorgen, dass die AfD keine absolute Mehrheit bekommt, und die anderen Parteien MÜSSEN mit ihrer Ausgrenzung der AfD dafür sorgen, dass man keine Koalition mit der AfD von ihnen erwartet. In der Regierungsrolle ginge die AfD umgehend kaputt und könnte ihren Zweck nicht mehr erfüllen.

  27. Al Bundy 16. September 2017 at 11:16

    12-Jährige auf der Spielwiese in Gera sexuell belästigt – Polizei ermittelt Tatverdächtigen (Algerier)

    In Tübingen kommt es demnächst auch zum Prozeß: 37-jähriger Syrer fällt gierig über zehnjähriges Mädchen her:

    Er habe das Mädchen laut Staatsanwaltschaft am 22. Juni kurz vor dem Ortseingang von Hirschau bei Tübingen vom Fahrrad gestoßen, auf einen Heuhaufen neben einem Gebüsch gezerrt und dort im Genitalbereich berührt. Zu weiteren sexuellen Handlungen kam es demnach nur deshalb nicht, weil durch Hilferufe des Mädchens alarmierte Passanten den Mann überwältigten. Im Hosenbund habe der Täter ein 28 Zentimeter langes Ausbeinmesser bei sich gehabt. (…) Insgesamt drohe dem Angeklagten – ein Asylbewerber aus Syrien – eine Freiheitsstrafe von 3 bis zu 15 Jahren.

    Was würde Merkel jetzt sagen? „In Deutschland war es schon immer vollkommen normal, daß deutsche Männer mit Ausbeinmessern im Hosenbund über zehnjährige radfahrende Mädchen herfallen.“

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/anklage/maedchen-sexuell-missbraucht-53201188.bild.html

  28. Das sind die Amtseide des deutschen Bundeskanzlers und des türkischen Präsidenten:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    „Ich schwöre vor der Großen Türkischen Nation und vor der Geschichte bei meiner Ehre und Würde, dass ich in meiner Eigenschaft als Präsident der Republik die Existenz und Unabhängigkeit des Staates, die unteilbare Einheit von Vaterland und Nation, die uneingeschränkte und bedingungslose Souveränität der Nation schützen werde, der Verfassung, dem Primat des Rechts, der Demokratie, den Prinzipien und Reformen Atatürks sowie dem Prinzip der laizistischen Republik verbunden bleiben werde, von dem Ideal, wonach im Geiste des Wohls und Heils der Nation, der nationalen Solidarität und der Gerechtigkeit jedermann die Menschenrechte und Grundfreiheiten genieße, nicht abweichen werde, mit all meiner Kraft mich um den Schutz und die Mehrung des Ruhmes und der Ehre der Republik Türkei sowie um die unparteiliche Erfüllung des Amtes, welches ich auf mich genommen habe, bemühen werde.“

    Wer will es mir verdenken, dass ich beide, Merkel und Erdogan, auf eine Stufe stelle.

  29. OT

    Aktualisierung zu diesem Fall:

    http://www.pi-news.net/koeln-77-jaehrige-in-eigener-wohnung-verpruegelt/

    Jetzt gibt es ein Urteil, es war der Türke Yasin Ö. (36), der per gefügig prügeln versuchte, die Rentnerin (77) in ihrer Wohnung zu vergewaltigen.

    Die alte Dame soll sich seit dem Vorfall sehr verändert haben. Ihre Tochter: „Sie ist ein anderer Mensch geworden.“ Richter Dr. Jan Orth deutlich: „Das war ein ganz schlimmer Vorfall, widerwärtig dazu.“

    Urteil:
    http://www.bild.de/regional/koeln/sexuelle-noetigung/taeter-muss-fast-vier-jahre-in-knast-53226220.bild.html

  30. Witzken 16. September 2017 at 10:52

    Der Beitrag von Markus D. hat mich erschüttert, und zwar vor allem Formulierungen wie diese: „Man kann sich kaum vorstellen, dass wir als Polizeibeamte sogar dazu missbraucht wurden, die illegalen Einreisenden aus Österreich mit Bussen abzuholen und folglich in gewisser Weise als Schleuser fungieren mussten.“ – Ja, mussten? Wussten die Polizeibeamten nicht, dass das gesetzwidrig war? Hätten sie sich nicht einigen können, den Befehl zu verweigern?

    Wenigstens einer, dem das auffällt!

    Da hat der Kriminelle noch die Chuzpe, sich hier selbstmitleidig auszuheulen. Er ist Teil der kriminellen Vereinigung, die da geschleust hat. Das ist genau der Typ, der in Nürnberg usw. vor Gericht gesessen hat und sich über den Befehl ausheulte, den er ausführen mußte. Der typische Systembüttel, Gestapo, der Typ, der den Gashahn für die Juden aufdrehte. Der So-richtig-zum-Kotzen-Typ!

    Die gesetzlichen Vorgaben sind eindeutig: In Bayern kamen nur Kuffnucken und Neger aus sicheren Drittländern an, die nach Art. 16 a GG kein Ansylverfahren in DE bekommen. Die hatte er jenseits der Grenze zu halten! § 3 AufenthG: Ohne Paß dürfen Kuffnucken und Neger nicht ins Land, also war er in allen diesen Fällen genauso kriminell wie die Schleuser-Queen und ihre ReGIERungskriminellen. Solche offensichtlichen Rechtsbrüche als Befehl ausgegeben, dürfen dennoch nicht vollzogen werden, da ist Befehlsverweigerung Pflicht, um nicht Mittäter zu werden.

    Und uns jault diese eierlose Kreatur hier noch in Selbstmitleid zerfließend einen vor! Dem gehören die Bürgerrechte aberkannt.

    Übrigens wußte auch die Drecksbrut in den Ministerien bescheid:

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/24/ermittlungsverfahren-gegen-merkel-u-a/

  31. Freier Wille scheint nur ein Mythos bei „Beamten“ zu sein.

    Die Polizei hat definitiv mitgeschleppt und mitvergewaltigt.

  32. Dem kann ich nur zu nur zustimmen, ich wähle dieses mal, nicht aus Protest, sondern aus Überzeugung die AFD, ich war jahrelang Stammwähler der CDU, außer als Kohl weg musste, da wählte ich einmalig SPD, was sich später dann leider auch als Fehler herausgestellt hat.
    Die AFD vertritt heute Standpunkte die in den 80- 90iger Jahren durchaus dem konservativen Flügel der CDU zuzuschreiben gewesen wären, heute gelten diese Standpunkte als rechtsradikal, daran erkennt man sehr gut wohin die Politik abgedriftet ist. Ich denke das einige erst aufwachen wenn diese Land völlig „abgemerkelt“ wurde, dann ist es leider zu spät. Für mein Dafürhalten positiv ist, wieviele Wähler aus meinem Bekanntenkreis sich dazu entchlossen haben AFD zu wählen, die totale Angst der Etablierten ist mehr als nachzuvollziehen und stimmt mich zuversichtlich.

  33. Damit die bestehenden Gesetze, die von Merkel und deren Gefolge permanent gebrochen werden, wieder umgesetzt werden, AfD wählen. Das ist nicht extremistisch, das ist lediglich venünftig und bitter notwendig!

  34. Ich war vor der Grenzöffnung im Jahr 2015 in einem kleinen Kommissariat in einer deutschen Großstadt tätig. Dort war ich für Gewaltdelikte in einem Stadtteil mit einer extrem hohen Ausländer- Quote zuständig, der Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund betrug nahezu 100%. Dieser Stadtteil ist sehr bekannt und hat seine eigene Geschichte. Es gibt dort viel illegale Prostitution, Menschen und Drogenhandel usw. Ich habe viele Jahre sehr gerne in diesem Stadtteil gearbeitet. Es gab in seiner Geschichte immer viel Einwanderung, die zunächst Probleme verursachte, die dann aber scheinbar irgendwie gelöst werden konnten. Das fing in der Industrialisierung Deutschlands im vorletzten Jahrhundert an, setzte sich in den 50er-70er Jahren mit den Türken fort, dann in den 90er Jahren, als Polen in die EU aufgenommen wurde, gab Befürchtungen, dass die Zahl der Eigentumsdelikte explodieren würde. Litauen verursachte ähnliche Befürchtungen. Es gab zwar tatsächlich Probleme, sich aber im laufe der Jahre immer irgendwie relativierten und der Stadtteil schien jeder Herausforderung gewachsen zu sein. Eine der größten Herausforderungen waren und sind die zahlreichen Roma, die plötzlich in diesen Stadtteil zogen und diesen Stadtteil herunterzogen. Die illegale Prostitution auch minderjähriger Mädchen explodierte, Taschendiebstähle und Drogenhandel nahmen extrem zu und der Stadtteil begann extrem zu vermüllen. Ich habe persönlich sehr viel mit den Roma aus Bulgarien und Rumänien zu tun gehabt. Obwohl diese Gruppe für meine Stadt nach wie vor noch immer erhebliche Probleme verursacht, glaube ich, dass die Gesellschaft auch dieses Problem auf Dauer lösen kann. Diese Roma sind Europäer und ich habe die Hoffnung, dass auch die sich irgendwann integrieren lassen, was ja scheinbar in den Jahrzehnten zuvor in den sozialistischen Ländern nicht gelang.

    Ein Problem tauchte jedoch etwa seit dem Jahr 2013/2014 wie aus dem Nichts auf:
    – Nordafrikaner-

    Junge Leute im Alter von 14-28 Jahre, die extrem ungebildet, extrem brutal, verroht und gewalttätig waren. Ohne Respekt vor irgendwelchen gesellschaftlichen Mindestnormen. Die Anzahl der Straßenraubdelikte explodierte plötzlich. Es fing damit an, dass man alten Frauen die Halskette vom Hals riss. Die Delikte nahmen immer mehr zu und wurden auch immer brutaler. So etwas hatte ich in fast 30 Dienstjahren nicht erlebt. Es gab sogar Vergewaltigungen auf offener Straße. Ich kann mich da an eine brutale Vergewaltigung eines völlig verrohten Nordafrikaners erinnern. Er vergewaltigte eine junge Studentin auf dem Gehweg einer stark befahrenden Hauptstraße. Autos hielten an und die Fahrer riefen die Polizei. Die Beamten zogen das Schwein von der Studentin, als dieser gerade den Geschlechtsverkehr brutal durchführte. Der Stadtteil wurde durch die Nordafrikaner immer unsicherer. An einem Wochenende wurden alleine in einem Umkreis von 150 Meter um meine Dienststelle herum 13 Menschen brutal ausgeraubt wurden. Oft wurden die Geschädigten mit Flaschen von hinten bewusstlos geschlagen oder mit Messer wie Vieh abgestochen.

    Mich hat das Problem Nordafrikaner damals sehr belastet, weil es mir schwer viel, mit so einer primitiven und unzivilsierten Brutalität und Verrohung umzugehen, vor allem auch mit der hohen Anzahl der Delikte. Ich konnte nicht verstehen, dass es bei den Medien und auch bei der Landesregierung überhaupt kein Thema war. So, als wäre es nicht bekannt. Ich habe noch nie so verrohte, brutale und unzivilisierte Menschen kennengelernt, wie damals diese Nordafrikaner, wobei ich sagen muss, dass es mir schwer fällt diese Tätergruppe als Menschen zu bezeichnen.

    Ich hatte im Jahr 2015 dann eine OP und war mehrere Wochen krank geschrieben, als die Grenzen durch die Bundesregierung illegaler weise plötzlich geöffnet wurden und die größte deutsche Krise seit dem Weltkrieg begann. Während unsere Staats-Medien nur Frauen und Kinder mit großen Kulleraugen zeigten, habe ich mir You-Tube Berichte im Internet von den europäischen Grenzen gesehen. Dort sah ich ganz andere Bilder, die offensichtlich durch europäische Grenzbeamte ins Netz gestellt wurden. Dort sah ich hunderttausende männliche Nordafrikaner, die auf dem Weg nach Deutschland mit Gewalt eine Grenze nach der anderen durchbrachen. Ich sah diese selben verrohten, brutalen nordafrikanischen Gesichter, wie ich sie leider in den Jahren zuvor in dem Stadtteil, indem ich gearbeitet habe, sehen musste.

    Aufgrund meiner Erfahrungen mit den Nordafrikanern bekam ich regelrechte Alpträume. Ich habe mich zu einer anderen Dienststelle versetzen lassen und war/bin mir sicher, dass diese illegale Entscheidung unserer Bundesregierung der Untergang der freiheitlich demokratischen Grundordnung, wie wir sie kennen, bedeuten wird. Auf meiner neuen Dienststelle habe ich einmal von meinen Befürchtungen, die ich aufgrund meiner dienstlichen Erfahrungen hatte, berichtet. Ich habe damals erzählt, dass ich extreme Massenvergewaltigungen in Deutschland befürchte, wenn nur genug von diesen Nordafrikanern an einem Ort zusammen kommen. Wenige Tage später kam es zu den Silvester-Vorfällen in Köln und meine Kollegen sahen meine geäußerten Befürchtungen plötzlich aus einem ganz andern Blickwinkel.

  35. Willi Marlen 16. September 2017 at 11:31

    ?Wer will es mir verdenken, dass ich beide, Merkel und Erdogan, auf eine Stufe stelle.?

    ——-

    Erdogan ist ein widerliches Armloch, aber ein Verräter an seinem eigenen Volk ist er nicht. Mit Merkel auf eine Stufe gestellt zu werden hat selbst dieser Unsympath nicht verdient.

  36. Werter MARKUS D.,

    Sie schreiben, dass Sie seit 1980 bei der Bundespolizei (ehem. BGS) Dienst verrichten. Sie wurden also nach der 1976 erfolgten Personalreform als „Polizeiwachtmeister i.BGS“ eingestellt?

    Haben Sie, Ihre Vorgesetzten und – vor allem – die Gewerkschafts-G’schaftler schon mal was von der sog. „Remonstrationspflicht“ eines Beamten gehört???

    Falls nicht – oder nur vergessen:

    „Nach den Vorschriften des Beamtenrechts muss der Beamte seine dienstlichen Handlungen auf ihre Rechtmäßigkeit prüfen. Hat er Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit einer Weisung, so MUSS er seinem unmittelbaren Vorgesetzten gegenüber remonstrieren, d. h. gegen die Ausführung der Weisung Einwände erheben.

    Bestätigt der unmittelbare Vorgesetzte die Anweisung und sind die Bedenken des Beamten NICHT ausgeräumt, so MUSS sich der Beamte an den nächsthöheren Vorgesetzten wenden.

    Der Beamte hat hier KEINEN Ermessensspielraum.

    Bestätigt auch der nächsthöhere Vorgesetzte die Anordnung, so muss der Beamte sie ausführen.

    Diese Gehorsamspflicht trifft den Beamten allerdings dann NICHT, wenn er durch die Befolgung der Weisung eine STRAFTAT (z.B. Beihilfe zur illegalen Einreise) oder ORDNUNGSWIDRIGKEIT begehen würde.“

    Genau so nachzulesen im § 63 BBG für Sie als Bundesbeamter bzw. fast wortgleich in § 36 BeamtStG für Länderbeamte.

    Das soll kein Vorwurf gegen Sie persönlich sein – aber ich gebe zu bedenken, dass gerade Ende 2015 bis Mitte 2016 EINIGES anders gelaufen wäre, wären Sie und Ihre Kollegen Ihrer Remonstrationspflicht nachgekommen und hätten die offensichtlich RECHTSWIDRIGEN Anordnungen NICHT befolgt.

    Nix für Unguad,
    Crassus Wampus

  37. Crassus Wampus 16. September 2017 at 12:13

    Werter MARKUS D.,

    Naja, der Typ ist allenfalls Allerwertester. Solche Leute brauchte man in der SS.

    Habe oben schon meine Meinung dazu kundgetan, die allerdings in der M-Schleife hängt.

  38. Willi Marlen 16. September 2017 at 11:31:

    Wer will es mir verdenken, dass ich beide, Merkel und Erdogan, auf eine Stufe stelle.

    Wirklich?

    Wird die Türkei auch von großen Massen inkompatibler, schwachsinniger und häufig krimineller Invasoren geflutet?

    Wird das Land mit Asylantenheimen zugepflastert?

    Werden Leute, die der Ansicht sind, die Türkei gehöre den Türken, angespuckt und kriminalisiert?

    Bezeichnet Herr Erdogan Türken als „schon länger hier Lebende“?

    Werden Unsummen des türkischen Staatshaushaltes unter dem Vorwand, man habe die Verpflichtung, Griechenland und andere EU-Staaten zu „retten“, in das schwarze Loch der Banken gekippt?

    Teilt einer seiner Minister den Türken mit, sie würden genetisch degenerieren, wenn sie sich nicht mit Negern paaren?

    Ist es in der Türkei verboten bis anrüchig, sich negativ über fremde Religionen zu äußern?

    NWO-Marionetten sind zwar beide, aber wir könnten uns die Finger danach schlecken, einen Regierungschef zu haben, der uns Deutsche, unsere Kultur und Traditionen auch nur annähernd so respektiert, wie Herr Erdogan die Türken und das Türkentum respektiert.

  39. Abwarten, ob die AFD nicht 14-15% macht. Abwarten, wie viel Direktmandate sie holt. Von Beginn einer Partei innerhalb nicht einmal 5 Jahren wäre das eine kleine Sensation. Die echte Sensation kommt dann nach den Wahlen. In allen Umfragen sind offiziell 3% „Risiko“ mit enthalten. Das wird nach oben und unten „geschrieben“, gerade so wie es die jeweiligen Auftraggeber wollen. 3% sind auch so schon Luft nach oben! Die AFD kommt bis auf wenige Punkte an die SPD ran. Ob Merkel tatsächlich 38% macht, glaube ich nicht. 33-35% vielleicht! Wer hätte in Bad.Württ. gedacht, dass die Grünen Sieger werden und die AFD 15% macht? Niemand nicht in den größten Träumen, also…. Im übrigen sagen viele Berufstätige in ihren Betrieben, dass sie natürlich Merkel wählen und machen bei der AFD ihr Kreuz!!!

  40. Beweise verdichten sich, dass Flüchtlingsströme von der Wall-Street und der Weltbank nach Europa gelenkt werden, damit die europäischen Staaten Schwach bleiben sollen und möglichst kein Zusammenwachsen und keine Partnerschaft mit Russland entstehen soll

    Ein Multi-Kulturelles Europa würde sich leichter von US-Großkonzernen lenken lassen, während durch starke selbstständige europäische Nationen die mit Russland zusammenarbeiten eine Macht entstehen würde, auf die die Wall-Street keinen Einfluss mehr hat.

    Es scheint sich zu bestätigen, dass wir von Angela Merkel an diese Mächte verraten wurden.

    Der zweite Schritt soll nun sein, dass die Muslime und Afrika Neger dass Wahlrecht in Deutschland bekommen, um zu verhindern, dass die AfD jemals eine Machtoption erhält, wodurch dann auch für alle Zeit sicher gestellt wäre, dass es jemals zu einer Partnerschaft zwischen Deutschland und Russland bekommt.

    Treibende Kräfte an diesem Verrat sollen die sogenannten Transatlantiker in der CDU sein.

    Es soll auch so sein, dass man in der CDU gewusst hat, dass die Gelder für die Flüchtlingslager durch die Weltbank, temporär gestrichen wurden, um die Flucht aus diesen Lagern in Richtung Europa auszulösen.

    Ziel der durch die Altparteien gezielt gesteuerten Überfremdung Europas soll sein, Parteien wie die

    – AfD
    – FPÖ
    – Front National
    – PVV
    – Lega Nord

    gezielt zu Minderheiten werden zu lassen, damit US-Großkonzerne gezielt über die instabilen und bürgerkriegsgefährdeten Multi-Kulturellen Gesellschaften Europas herrschen können.

    Mann muss sich nur die Verwicklungen der Familien der CDU-Transatlantiker zu US Großkonzernen betrachten, dann wird sofort klar, dass dies keine Verschwörungstheorie ist, sonder der größte Verrat an den europäischen Nationen, der in Form des Großen Austauschs jemals begangen wurde.

  41. Hier wird noch mal deutlich, wie ein oberflächlich humanitär bunt angepinseltes, faktisch inhumanes nach innen UND außen, Verbrecherregime die Polizei ganz klar rechtswidrig missbraucht. Aber auch, dass sich die Polizei im Ganzen willfährig missbrauchen lässt. Das ist kein Vorwurf an den einzelnen Beamten, sondern an die vollkommen verantwortungslosen Polizeiführungen.

    AfD wählen, damit endlich wieder Recht und Gesetz angewandt werden! Echte Humanität, dort wo sie auch verdient ist, also nicht beim IS und seinen Anhängern!, hat außen- und entwicklungshilfepolitisch statt zu finden, nur dort macht sie Sinn und kann auch wirken.

  42. Gantenbein 16. September 2017 at 12:40

    AfD wählen, damit endlich wieder Recht und Gesetz angewandt werden! Echte Humanität, dort wo sie auch verdient ist, also nicht beim IS und seinen Anhängern!, hat außen- und entwicklungshilfepolitisch statt zu finden, nur dort macht sie Sinn und kann auch wirken.

    Was haben denn Jahrzehnte Entwicklungshilfe gebracht, außer den Geburtenüberschüssen? Nichts! Keinen Pfennig mehr für die.

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/21/am-ende-der-l-gen-der-hofschranzen/

  43. Und wenn wir alles „geschafft“ haben, werden wir -triumphierend wie gut wir sind -die nächsten armen verzweifelten Millionen Fachkräfte aufnehmen, damit es noch bunter bei uns zugeht.

  44. immer im Auge behalten, dass die Wahlergebnisse „korrigiert“ werden.
    Davon muss leider ausgegangen werden.

    Alle Diagnosen daher nur wenig fundiert. Oder beobachtet diesmal OSZE ?

  45. @Nuada 16. September 2017 at 12:29
    „Wird die Türkei auch von großen Massen inkompatibler, schwachsinniger und häufig krimineller Invasoren geflutet?“

    Nein die Türkei wird nicht mit Invasoren geflutet. Das hat man bei uns am Anfang ja auch nicht gemacht.

    An Anfang sieht das eher so aus:
    Yasemin Can
    „….ist eine türkische Langstreckenläuferin …“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Yasemin_Can

  46. Ich wähle in Bayern die AfD, weil die CSU nur noch der „Wurmfortsatz“ der Todesmatrone ist.

  47. Ausgewanderter 12:51

    Ihr Einwand ist berechtigt.

    Entwicklungshilfe muss auch handwerklich gut umgesetzt werden. Ansonsten versickern die Milliarden. Wie das im Detail aussehen muss, kann ich nicht sagen, ich halte es grundsätzlich aber für möglich. (Dafür gibt es Ministerien mit hoch bezahlten Beamten.) Vor allem, wenn man die Gelder nur noch an Staaten auszahlt, die eine verantwortungsvolle Bevölkerungspolitik betreiben. Sinkende Geburtenzahlen MÜSSEN Voraussetzung sein.

    Sogenannte Patenschaften für nur noch ganz wenige Länder wären ebenfalls denkbar.

    Zuallererst müssen aber unsere eigenen Grenzen geschlossen und alle Illegalen, vor allem der kriminelle und terroristische Mob ausnahmslos abgeschoben werden. Anschließend kann man weiter reden, davor nicht.

  48. @Markus D.

    Lassen Sie sich von außenstehenden Besserwissern, die nicht in Ihrer Lage waren, nicht runterziehen. Lassen Sie sich kein schlechtes Gewissen und vor allem keine Schuldgefühle einreden, weil sie nicht den Revoluzzer gespielt und für nichts und wieder nichts (denn es hätte nichts bewirtk) ihr Leben ruiniert haben. Schuldgefühle sind nicht gut! Wer Ihnen welche einreden will, meint es nicht gut. Schuld tötet.

    Solche Dinge können vielleicht in der Zukunft eine Rolle spielen. Und auch wenn Sie dann – was meine Einschätzung des Zeitpunkts angeht – wahrscheinlich nicht mehr im Dienst sein werden, so haben Sie doch mit Ihrem Anstand, der in dem Artikel zum Ausdruck kommt, ein gutes Vorbild für jüngere Kollegen gegeben.

    Die Zeit dafür war 2015 noch nicht reif und ist es auch jetzt noch nicht, der Aufwachprozess hat eben erst begonnen und muss noch sehr viel weiter gehen, bevor eine Änderung möglich ist. Aber dessen ungeachtet bin ich felsenfest überzeugt, dass viele Polizisten neben anderen bewaffnete Kräften bei einer Wendung zum Besseren eine sehr viel größere Rolle spielen werden als irgendein Politiker irgendeiner Partei, oder um genauer zu sein: im Gegensatz zu Politikern überhaupt eine Rolle spielen werden. Daherschwätzen kann jeder von uns selber, dazu brauche ich niemanden, aber die Asylanten wieder dahin zurückführen, wo sie hingehören und wo sie daheim sind, ist ein enormer Kraftakt und eine organisatorische Herkulesaufgabe. Aber Sie können das, wenn die Zeit reif ist!

    Ich bin nicht sehr „staatsaffin“ und habe große Berührungsängste bis hin zu Abneigung gegen Behörden aller Art, bin aber dennoch froh, dass es in diesen schweren Zeiten anständige und tüchtige Landsleute bei der Polizei gibt, an die ich mich in der Not wenden kann, wenn es gar nicht mehr anders geht. Halten Sie zu uns Deutschen, wo immer es irgendwie geht, bis hin in den Graubereich des Gesetzes. Das ist von ungeheurer Wichtigkeit in einem Volk und weit mehr wert als die bunten Balken auf dem Fernsehschrim am Abend des 24.9.

  49. @ Crassus Wampus 16. September 2017 at 12:13

    Ein sehr guter Beitrag- genau das Gleiche wollte ich auch schreiben.
    Der Beamte ist zum Widerstand verpflichtet – bei einem so krassen (selbst wenn man im Fach Recht nicht sonderlich aufgepasst hat) Rechtsverstoß des illegalen Grenzübertritts -Anweisung Bundeskanzleramt hin oder her – hätten bereits alle Dienstvorgesetzten der kompletten Hierarchie gefordert sein müssen. Die Kritik ist also absolut berechtigt, trifft aber hier leider den letzten Befehlsempfängerin der Kette, der sich Sorgen um Pension, Karriere, Beförderung und Mobbing durch Vorgesetzte als künftiger Querulant machen muss.

  50. Ausgewanderter 16. September 2017 at 11:51
    Your comment is awaiting moderation
    Witzken 16. September 2017 at 10:52

    Der Beitrag von Markus D. hat mich erschüttert, und zwar vor allem Formulierungen wie diese: „Man kann sich kaum vorstellen, dass wir als Polizeibeamte sogar dazu missbraucht wurden, die illegalen Einreisenden aus Österreich mit Bussen abzuholen und folglich in gewisser Weise als Schleuser fungieren mussten.“ – Ja, mussten? Wussten die Polizeibeamten nicht, dass das gesetzwidrig war? Hätten sie sich nicht einigen können, den Befehl zu verweigern?

    Wenigstens einer, dem das auffällt!

    Da hat der Kriminelle noch die Chuzpe, sich hier selbstmitleidig auszuheulen. Er ist Teil der kriminellen Vereinigung, die da geschleust hat. Das ist genau der Typ, der in Nürnberg usw. vor Gericht gesessen hat und sich über den Befehl ausheulte, den er ausführen mußte. Der typische Systembüttel, Gestapo, der Typ, der den Gashahn für die Juden aufdrehte. Der So-richtig-zum-Kotzen-Typ!

    Die gesetzlichen Vorgaben sind eindeutig: In Bayern kamen nur Kuffnucken und Neger aus sicheren Drittländern an, die nach Art. 16 a GG kein Ansylverfahren in DE bekommen. Die hatte er jenseits der Grenze zu halten! § 3 AufenthG: Ohne Paß dürfen Kuffnucken und Neger nicht ins Land, also war er in allen diesen Fällen genauso kriminell wie die Schleuser-Queen und ihre ReGIERungskriminellen. Solche offensichtlichen Rechtsbrüche als Befehl ausgegeben, dürfen dennoch nicht vollzogen werden, da ist Befehlsverweigerung Pflicht, um nicht Mittäter zu werden.

    Und uns jault diese eierlose Kreatur hier noch in Selbstmitleid zerfließend einen vor! Dem gehören die Bürgerrechte aberkannt.

    Übrigens wußte auch die Dre.cksbrut in den Ministerien bescheid:

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/24/ermittlungsverfahren-gegen-merkel-u-a/

  51. „Als Polizeibeamter kann ich nicht nachvollziehen, wie man jeden, der bewusst kurz vor der Einreise in das Bundesgebiet seinen Pass entsorgt, offensichtlich falsche Angaben über Alter oder Nationälität macht und in keinster Weise dazu bereit ist, seine wahre Identität preiszugeben, einreisen lassen muss.“

    Kann ich auch nicht nachvollziehen.
    Vor allem: wenn ich falsche Angaben mache, um Asylleistungen zu bekommen (man denke an die vielen nordafrikanischen Syrer) mache ich mich dann nicht wegen Betruges strafbar?

    Auf dem Amt werden Deutsche teils wie Scheixxe behandelt. Wer nicht spurt, bekommt die Leistungengekürzt.
    Aber Familie ISlami oder Amri, aus Urlaubsgebieten der Deutschen angereist, bekommen ein Rundum-Sorglos-Paket und werden nicht bestraft für ihren milliardenschweren Betrug?
    Das soll dann ein Rechtsstaat sein. Besten dank auch. Ich als Selbstständiger arbeite heute auf Samstag, auf dass ich Familie ISlami ihren neuen Luxus finanzieren kann. Sollte ich zumindest. Lasse mich aber ganz legal von meinem Steuerberater arm rechnen diesmal. Ich habdie Schnauze voll.

  52. Gantenbein 16. September 2017 at 13:18
    Ausgewanderter 12:51

    Ihr Einwand ist berechtigt.

    Haben Sie meinen verlinkten Artikel gelesen? Dort sind einige Leute zitiert, einer davon seit Jahrzehnten Helfer, die ihrerseits von weiterer Hilfe abraten. Interessant auch die eingangs zitierte Meinung Albert Schweizers. Es sind jahrzehntealte Zeitungsartikel dort zitiert, in denen angekündigt wurde, was jetzt passiert. Afrika ist ein sehr reicher Kontinent, warum also unser Geld dort verschwenden. Die Neger sind halt blöde in der Birne, kann man machen nix!

  53. @Nuada

    Verantwortung und Authorität fordern aber dann wenn es schiefgeht sich rauswinden und die Schuld bei anderen suchen, nette Strategie.

    Sich zu weigern die Gesetze zu brechen hat noch lange nichts mit revolutionärem Verhalten zu tun.

    Die Polizei hatte die Aufgabe das Volk zu schützen, stattdessen haben sie sich mitschuldig gemacht.

  54. Ich wähle AfD auch deshalb, weil ich die Visagen der gegenwärtigen Politkamarilla nicht mehr sehen kann. Wenn mein Hund mit mir, die 20 Uhr TV-Nachrichten mitguckt, und diese unappetitliche Person (Bundeskanzlerin) gezeigt wird, fängt er an zu heulen.

    Abgesehen davon: Ich habe keine Moslemfreunde und dennoch bin ich ein sehr glücklicher Mensch. Woran liegt das?
    Übrigens: Geben auch die Indianer in ihren Reservaten politisches Asyl?

  55. @ blumenkohl 16. September 2017 at 13:08

    Nein die Türkei wird nicht mit Invasoren geflutet. Das hat man bei uns am Anfang ja auch nicht gemacht.

    An Anfang sieht das eher so aus:
    Yasemin Can
    „….ist eine türkische Langstreckenläuferin …“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Yasemin_Can

    Absolut zutreffender und wichtiger Einwand. Vielen Dank für den Link, diese „Afrotürkin“ (um den vermutlich korrekten Ausdruck zu verwenden) war mir nicht bekannt.

    Mein Kommentar war in der Tat zu oberflächlich, ich bin mir sehr wohl bewusst, dass es sich um einen weltweiten Vorgang handelt und habe auch schon zweilen diese Miss Japan verlinkt, wenn mal wieder die nervige Arie kam, dass „die Japaner nicht so blöd sind wie wir und sich das nie im Leben gefallen lassen würden.“

    Natürlich gilt das auch für die Osteuropäer und Türken. Die befinden sich einfach in einem früheren Stadium des Prozesses (was aus den gleichen Gründen auch auf Deutsche aus der ehemaligen DDR zutrifft) und können daher derzeit ungefähr die Zumutungen verkraften, die man in Westeuropa vor ca. 40 Jahren verkraftet hat. In den USA ist der Prozess schon weiter fortgeschritten als bei uns, auch in England sind m.E. die Unverschämtheiten größer als in Deutschland.

    Die Türken werden aber im Rahmen des Gezerres um die EU-Mitgliedschaft (die aus diesem Grund bei einer Mehrheit der Türken nicht erwünscht ist) auch schon „desensibilisiert“, im Rahmen der Gezipark-Proteste (die mit Sicherheit eine drohende Farbenrevolution waren, weil Erdogan zu sehr aus der Reihe getanzt ist), wurde ihnen gleich noch eine Gay-Parade reingedrückt. https://972mag.com/photos-in-wake-of-protests-turkey-holds-pride-parade/75104/
    Die Türken sind nicht primitiv genug, um dem eisernen Griff von „Freiheit, Toleranz und westlichen Werten“ dauerhaft zu entgehen. Heutige Türken würden die Dosis, die wir abbekommen, nicht verkraften, aber heutige Türken werden sterben und neue werden nachkommen, wie bei uns auch.

    Natürlich ist auch Herr Erdogan eine Marionette, die genau das macht, was in der Türkei zum jetzigen Zeitpunkt ansteht. Aber im hier vorherrschenden Weltbild repräsentiert er auf eine gewisse Weise die gute alte CDU-Zeit, nach der man sich zurücksehnt und keineswegs die Merkel-Ära.

  56. Eine kleine Achillesferse hat die Masseneinwanderungsteufelei allerdings

    Bei der Anlage ihrer Masseneinwanderungsteufelei ist den hiesigen Parteiengecken ein kleiner, aber vielleicht entscheidender Fehler unterlaufen: Sie versuchen eine Teufelei zu vollbringen, die ihre Schergen und Diener ins Verderben stürzen würde. Die Polizisten, Soldaten und Beamten, die es den Parteiengecken erlauben sich die Macht im deutschen Rumpfstaat anzumaßen, sind nämlich noch überwiegend Deutsche und werden daher das Schicksal der deutschen Bevölkerung teilen müssen. So üppige Gehälter zahlen die Parteiengecken nämlich durchaus nicht, daß man sich davon so ohne weiteres ins Ausland absetzen könnte. Zumal die europäischen Staaten recht zeitgleich fallen dürften und die Flüchtlinge aus diesen daher nur schwerlich irgendwo unter kommen werden. Gelangt diese schlichte Tatsache den Polizisten, Soldaten und Beamten zu Bewußtsein, so dürften diese sich durchaus mit dem Volk verbrüdern, wenn sich dieses gegen die Parteiengecken und deren Masseneinwanderungsteufelei dereinst erhebt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  57. Vielleicht (?) wird bald der Tag kommen, an dem ALLE Polizisten und Polzistinnen dieses Landes sich – unter HINWEIS auf ENTGEGENSTEHENDES DEUTSCHES RECHT – gemeinsam weigern, offensichtlich RECHTS-und-GESETZESWIDRIGEN „Dienstanweisungen“ von ebenso speichelleckenden und arschkriechenden, wie auch rückgratlosen und karrieregeilen Systemling-Vorgesetzten, Folgezu leisten.

    Auch Träume gehen – manchmal – in Erfüllung.

    Das setzt aber auch voraus, daß die große Mehrheit der BürgerInnen sich endlich auf sich selbst, und seine INTERESSEN besinnt, und bereit und entschlossen ist, sich HINTER die rechtstreuen Polizisten, und GEGEN die elendigen, rechtsbeugenden SystemHUREN zu stellen.

    Rechtsbeugung ist ein VERBRECHEN (§ 339 StGB), daran kann nicht oft genug erinnert werden.
    Dieser Straftatbestand gilt übrigens für jeden Amtsträger dieser Republik, also auch für Bundesinnenminister und Bundeskanzler-Darsteller(innen)………….und natürlich auch für Staatsanwälte und Generalbundesanwalt-Darsteller, die es unterlassen, bei – offensichtlichem – Vorliegen gesetzeswidriger Tatbestände einzuschreiten, wie es ihre Amtspflichten gebieten…..

  58. Was die Gezipark-Proteste angeht, so waren die wahrscheinlich das Druckmittel der NWO-Kräfte für die Zusammenarbeit gegen Assad und zur Bereitstellung der Infrastruktur für den IS. Dafür wird die Türkei jetzt zuweilen als Sündenbock benutzt – ganz so, als ob sie das aus eigenem Interesse machen würde. Dabei gab es hervorragende Beziehungen zwischen der Türkei und Syrien, es wurde sogar von einer Achse Ankara-Damaskus-Teheran gesprochen. Assads Syrien war das einzige arabische Land, das gute Beziehungen zum Iran pflegte, und die Türkei war der dritte im Bunde, was eine starke Macht in der Region darstellte. Das ist jetzt kaputt.

    Aber das ist eine gängige Vorgehensweise. Die Amerikaner werden auch als Bullterrier für die rechte Seite der NWO (Bombardieren) UND dann als Sündenbock für die linke Seite der NWO (Protestgeschrei über die Bombardierung) benutzt. Es könnte sogar sein, dass wir in so eine Rolle geraten. Jetzt wird Deutschland benutzt, um Europa mit dieser Invasion zu füllen, und hinterher wird es als Sündenbock dafür benutzt („Die Scheißdeutschen haben das verursacht“).

  59. Nuada 16. September 2017 at 13:18

    Die persönliche Situation eines jeden „Beamten“ im Dienst erkenne ich an, ABER TheEvilOne hat völlig Recht mit dem Hinweis darauf, daß nur gefordert wurde, keine Gestze zu brechen- nicht mehr und nicht weniger. Tut es ein Handlanger des Staates dennoch, muss er auch die Konsequenzen tragen! Es ist doch nun sattsam bekannt, daß vor langer langer Zeit die Staatshaftung in D. aufgehoben wurde- das bedeutet: Ebenso die Amtshaftung (als Unterabteilung der Staatshaftung): Jeder „Beamte“ haftet danach persönlich und mit seinem Privatvermögen nach § 839 BGB., und zwar für ALLE seine sog. dienstlichen Handlungen! Selbst wenn viele Beamte das nicht wissen (obwohl der „Dienstherr“ verpflichtet wäre, seine „Bediensteten“ darauf hinzuweisen!)- Unwissenheit (vorgeschobene, weil z.B. die eigenen Kreditverpflichtungen drücken oder auch tatsächliche Unwissenheit- die man solchen Leuten ebenfalls vorhalten muss, denn von ihrem Hausarzt verlangen Sie z.B. ja auch, daß er die rechtlichen Grundlagen, an die er sich zu halten hat kennt) schützt vor Strafe nicht.

  60. Polit222UN 16. September 2017 at 14:15

    Vielleicht (?) wird bald der Tag kommen, an dem ALLE Polizisten und Polzistinnen dieses Landes sich – unter HINWEIS auf ENTGEGENSTEHENDES DEUTSCHES RECHT – gemeinsam weigern, offensichtlich RECHTS-und-GESETZESWIDRIGEN „Dienstanweisungen“ von ebenso speichelleckenden und arschkriechenden, wie auch rückgratlosen und karrieregeilen Systemling-Vorgesetzten, Folgezu leisten.

    Auch Träume gehen – manchmal – in Erfüllung.

    Na, in Geschichte hinter der Säule gesessen?!

    Es war 1945 und 1989 die beamtete Brut, den den Laden bis zum Schluß hochgehalten haben. Um die Drecksbrut um Honecker zu unterstützen, hat die Stasi dann noch begonnen Akten zu vernichten. Beamte sind Systembüttel, deswegen schrieb ich oben auch ganz deutliche, der Typ wäre bei Gestapo und SS gut aufgehoben gewesen.

  61. @ Renitenz 1.10 16. September 2017 at 14:27:

    Die persönliche Situation eines jeden „Beamten“ im Dienst erkenne ich an

    Um nichts anderes ging’s mir oder vielmehr um einen von Freundlichkeit geprägten Umgang mit einem PI-Autor. Man bringt Menschen nicht zu außerordentlichen Leistungen, indem man ihnen Vorwürfe macht.

    Ich bin übrigens nicht sicher, ob die Polizisten mit der Abholung dieser Ausländer Gesetze gebrochen haben. Wie gesagt: wirklich nur nicht sicher – keineswegs sicher, dass sie es nicht getan haben. Die Einreise von Ausländern ist nicht gesetzwidrig, und ich weiß nicht, ob der Verzicht auf Aufweiskontrolle es ist oder ob das im Rahmen der Entscheidungsfreiheit liegt.

    Lediglich die Anerkennung als Asylberechtigter ist gesetzwidrig, aber das macht die Polizei ja nicht (und die Bundesregierung nebenbei bemerkt auch nicht!). Die Behörden, die das tun, anerkennen aber die meisten nicht an.

    Dass man der Sache mit dem Gesetzbuch beikommt, halte ich für sehr fraglich. Die diesbezüglichen Gesetze sind sowieso schlecht und müssen entweder weg oder schlichtweg ignoriert werden, bevor es besser werden kann.

  62. Nuada 16. September 2017 at 14:38

    Um nichts anderes ging’s mir oder vielmehr um einen von Freundlichkeit geprägten Umgang mit einem PI-Autor.
    Vollkommen einverstanden!

    Ich bin übrigens nicht sicher, ob die Polizisten mit der Abholung dieser Ausländer Gesetze gebrochen haben.

    Zumindest wurde und werden doch wohl Gesetze gebrochen, wenn schwere und schwerste Straftaten der Invasoren (im Zweifelsfall auf Weisung- und DA ist eben die sog. „Remonstration seitens der „Beamten“ gefordert!) entweder erst gar nicht aufgenommen, oder vertuscht oder (wie manche Poizeibedienstete erklärten) minderschweren Straftatbeständen zugeordnet werden, damit mildere Urteile möglich werden.

    Die Einreise von Ausländern ist nicht gesetzwidrig
    Ohne gültige Papiere ist sie es m.W. nach schon (interne Weisungen durch höhere Stellen negieren ja keine Rechts- und Gesetzeslage).

    Dass man der Sache mit dem Gesetzbuch beikommt, halte ich für sehr fraglich. Die diesbezüglichen Gesetze sind sowieso schlecht und müssen entweder weg oder schlichtweg ignoriert werden,

    Mein Reden- schon lange! Warum aber wird dann z.B gerade auch hier auf PI immer sog. „konkludentes Handeln“ von uns verlangt? Damit schaden wir uns nur selber, weil wir uns an Gesetze halten, die entweder längst nicht mehr gültig sind.. oder an die sich ansonsten auch keiner (mehr) hält, und das schwächt unsere „Bewegung“.

  63. Ich wähle A f D,
    bewusst und aus voller Überzeugung:

    Ich will m e i n e Identität, Kultur und Werte behalten,
    und nicht von einer Ideologie fremdbestimmt werden,
    und diese Freiheiten aus lauter Dummheit und Feigheit opfern,
    wofür unsere Generationen vorher gekämpft haben,
    und dazu auch noch von Politiker/innen regiert werden, die diesen
    Wahnsinn auch noch unterstützen , und sich auch noch mit
    einer menschenverachtenden Ideologie gemein machen.

    Der Islam ist nicht friedlich, wovon man sich tagtäglich überzeugen kann!
    Wo der Islam die Mehrheit hat, werden alle errungenen moralischen und
    humanen Werte vernichtet, und es zählt nur dass Gesetz der Scharia.

    Islam bleibt Islam, in all seinen Abstufungen Schattierungen!

    Es wird n i e einen Euroislam geben, wovon unsere Gutmenschen träumen …..
    Dazu gehören auch die zwei Gesichter des Islam, weil es zwei Epochen des Islam gab.
    Wer den Koran liest, was Diejenigen von den Muslimen angesehenen Ungläubigen erwartet …..
    und sich dann mit der blutigen Geschichte des Islams und der Realität auseinandersetzt, sind das keine
    Grimms Märchen, die uns dann alle erwarten werden, sondern das wird eine bittere Realität sein.

    Das will ich nicht, und viele andere auch!
    Als Demokrat muss man sich gegen diese unverantwortlich Politik unser Politiker zur Wahr setzen …..

    Darum fühle ich mich bei der A f D besser aufgehoben, wie bei den unverantwortlichen Kartell-Parteien,
    da diese Kartell-Parteien ganz gezielt und gesteuert, einen Islamischen Staat aus Deutschland machen wollen, und einen gesteuerten Bevölkerungsaustausch vornehmen.

    A f D wählen!
    Die Alternative für Deutschland

    Damit der Merkel-Wahnsinn ein Ende hat.

  64. Das will ich nicht, und viele Andere auch!
    Als Demokrat muss man sich gegen diese unverantwortliche Politik unserer Politiker zur Wehr setzen …..

    Sorry!

  65. @ Renitenz 1.10 16. September 2017 at 14:49:

    Mein Reden- schon lange! Warum aber wird dann z.B gerade auch hier auf PI immer sog. „konkludentes Handeln“ von uns verlangt?

    Ich vermute zwei Gründe dafür. Erstens sind unterschiedliche Menschen unterwegs, die dazu unterschiedliche Einstellungen haben. Ich jedenfalls fordere nie dazu auf, sich unbedingt immer an Gesetze zu halten, sondern ziehe es vor, zu dem Thema zu schweigen.

    Aber Konservative (die hier die große Mehrheit stellen) neigen viel mehr als andere Menschenan zu Gesetezestreue und einer staatstragenden Haltung. Zwar werden Menschen aus früheren (z.B. Drittes Reich, Kommunismus) und fremden Systemen (islamische Welt) für bestimmte Gesetzesbrüche hoch geachtet, aber bei uns? Nie im Leben! Da wäre alles perfekt, wenn sich nur jeder an die Gesetze halten würden, denn die sind gut, allen voran das Grundgesetz. Eine solche Haltung ist bei einer wohlwollenden Regierung etwas sehr Wertvolles, bei einer böswilligen Regierung ist es eher ein bisschen ein Hemmschuh.

    Der zweite Grund ist Vorsicht. Es ist keine so gute Idee, in der Öffentlichkeit zum Gesetzesbruch aufzufordern, insbesondere ist es ein bisschen unverschämt, das auf einem Portal zu tun, für das andere im Ernstfall den Kopf hinhalten müssen. Die meisten nehmen wohl diese Rücksicht. Ich achte daher auch sehr genau auf die Formulierung. Die Vermutung, dass irgendwann in unbestimmter Zukunft möglicherweise andere Gesetze gelten oder irgendwelche Leute irgendwelche Gesetze brechen werden, ist etwas anderes als der Aufruf, das jetzt zu tun.

  66. #Ausgewanderter

    Ich halte nichts von ihren persönlichen, herabwürdigen Angriffen auf Einzelne. Damit läßt sich kein einziges Problem, deren es unendlich viele gibt, lösen.

    Natürlich haben Sie Recht mit der These, daß die „Büttel“ immer und überall auf diesem Planeten Unrechtssysteme – in aller Regel viel zu lange – gestützt und geschützt haben. So weit so gut.
    Das ist ein offenes Geheimnis.

    Aber es hilft doch niemandem, wenn man einzelne Personen aus diesem System, noch dazu diejenigen, die dort nicht allzu viel zu sagen haben, persönlich angreift (!)

    Wir alle wissen, wie es innerhalb (wie auch außerhalb) des Systems zugeht, wie immens der persönliche Druck dort auf jeden Einzelnen ist, sich systemkonform zu verhalten, und sei dies auch noch so rechts- und gesetzeswidrig.

    Wir müssen diese Realitäten anerkennen, was nicht heißt, sie gutzuheißen oder in irgendeiner Form schönzureden, oder gar sie zu rechtfertigen.

    Ein EINZELNER im System ist ein NICHTS. Das ist nun mal so. Wenn ER ALLEIN sich dem System entgegen stellt, ist er TOT und VERNICHTET, in seiner Existenz. Allein dies ist eine mächtige Drohung, und ein empfindliches Übel, wie es den Tatbestand der Nötigung ( $ 240 StGB) charakterisiert.

    Wir alle müssen – fairerweise – diese Tatsache anerkennen und berücksichtigen. Das heißt nicht, daß das Problem damit oder dadurch kleiner würde. Das heißt auch nicht, daß wir diese Verhaltensweisen, bzw. Nichtverhaltensweisen (also keinen Widerstand zu leisten) in irgendeiner Form gutheißen wollen und sollen.

    Aber ich bin davon überzeugt, daß es niemandem hilft, wenn Einzelne persönlich angegriffen werden, noch dazu aus „Rängen“ in der Hierarchie, die nicht allzuviel – echten – Einfluss haben, innerhalb des Systems, als Einzelner. Der vorbeschriebene IMMENSE Druck macht es vielen Einzelnen (die sich nur sehr widerwillig diesem Druck beugen) extrem schwer, sich diesem Entgegenzustellen. Diese Realität müssen wir alle fairerweise anerkennen, was nicht heißt, daß wir das in irgendeiner Form gut finden, oder gutheißen.

    Ich halte es deshalb für zielführender und erfolgversprechender , die Mehrheit des Systems, d.h. insbesondere die dortigen niederen Ränge dazu zu ermuntern, GESCHLOSSEN (!) WIDERSTAND zu leisten, denn nur dies wird schlussendlich zum erwünschten und richtigen Ziel führen, nämlich zu rechts- und damit zu gesetzestreuem Verhalten.

    Der Einzelne ist en Nichts in diesem System, welches ihm – im Falle des Widerstands – mit seinem TOD in Form der Existenzvernichtung droht, was gleichsam ein empfindliches Übel im Sinne des § 240 StGB (strafbare Nötigung) darstellt. Diese Folge im Falle des Widerstands vor Augen, hält Menschen die in dieser Realität leben (müssen), nun mal nachvollziehbar davon ab, „richtig“ zu handeln. Das muss man nicht gut finden, aber man muß es fairerweise bedenken.

    Wir müssen diese REALITÄT anerkennen. Deshalb ist es wichtig weil zielführender, die große Mehrheit der „niederen Ränge“ – mit Unterstützung der großen Mehrheit der Zivilgesellschaft – zum GESCHLOSSENEN WIDERSTAND, im Sinne von rechtstreuem Verhalten aufzufordern, und all diese Menschen zu ermutigen, als Einzelne im Hinblick auf die vorstehend dargestellten Realitäten im Regen stehen zu lassen, und sie persönlich anzugreifen.

  67. Nuada 16. September 2017 at 15:34

    „(…)bei einer wohlwollenden Regierung etwas sehr Wertvolles, bei einer böswilligen Regierung ist es eher ein bisschen ein Hemmschuh.

    Nett formuliert- es ist nicht nur „ein bisschen ein Hemmschuh“ – es macht uns zu dankbaren Opfern, wie jmd., der in SA an der Wand steht und mit einem Völkerrechtsbuch wedelt.

    Ansonsten gebe ich Ihnen Recht, stimme ich Ihren Überlegungen weitgehend zu, wenngleich hier niemand zum offenen Gesetzesbruch aufgerufen hat, sondern lediglich die Frage in den Raum gestellt wurde, inwieweit in unserer Situation konformes Verhalten uns unserem Ziel näher bringt.

  68. Polit222UN 16. September 2017 at 15:40
    #Ausgewanderter

    Ich halte nichts von ihren persönlichen, herabwürdigen Angriffen auf Einzelne. Damit läßt sich kein einziges Problem, deren es unendlich viele gibt, lösen.

    Das sind keine „persönlichen, herabwürdigen Angriffe“, sondern Klartext, und den pflege ich zu sprechen, schon von berufswegen. Er ist kriminell, ein Schleuserhelfer – Punkt (§§ 95 f. AufenthG)!

  69. 1. DocTh 16. September 2017 at 10:37
    @ jeanette 16. September 2017 at 10:15
    „Die A F D steigt auf wie ein PHOENIX aus der ASCHE!
    NIEMAND WIRD SIE AUFHALTEN!!“
    —————————————————————-
    Hör auf hier so rum zu schwärmen. Es sind zur Zeit kapp 10% !!!
    —————————————————————–

    Lieber Doc Th!

    Das habe ich wirklich ernst gemeint! Ohne Spaß!
    Was ich sage, das meine ich auch meistens ernst!
    Wie will ich jemanden von einer Partei überzeugen, von der ich selbst nicht überzeugt bin?

    Diese 90 % die Ihrer Meinung nach die AFD nicht wählen, das sind nicht Leute, die GEGEN die AFD sind, sondern sicherlich hauptsächlich unentschlossene Wähler! In unserem Fall, bei dieser Politik kann es sich bei den Leuten nur um unentschlossene Wähler handeln.

    Ich habe die letzten Monate, im letzten Jahr mit sehr sehr vielen Leuten gesprochen, die einen schimpfen auf die AFD (in letzter Zeit immer weniger) die anderen auf die Grünen oder Frau Merkel und Schulz, aber wirklich nur EINE EINZIGE PERSON ist mir begegnet, die sich voll zu Frau Merkel bekannt hat (und das ist schon ein Jahr her) alle anderen, die nicht die AFD wählen wollten waren alle verzweifelt, sahen keine Partei, der sie vertrauen konnten!

    DIEJENIGEN, DIE DER AFD NICHT VERTRAUEN KONNTEN, WAREN A L L E AUCH NICHT BEREIT, EINER ANDEREN PARTEI ZU VERTRAUEN!!
    NIEMAND VERTRAUT DEN ALTPARTEIEN MEHR bis auf ein paar Wenige, die mir noch nicht begegnet sind!

  70. Komme gerade vom Einkaufen. An der Kasse im Supermarkt vor mir eine alte Dame Anfang 90. Nudeln, Butter, Konserve. Soll 4,27€ zahlen, hat aber nur abgezählte 4,17€ dabei. Kassiererin sagt: „Dann müssen Sie leider eines hier lassen!“. Die alte Dame mit dünner Stimme: „Ja, ich brauche das doch aber. Was lasse ich denn jetzt hier?.. Dann muß ich ja noch mal kommen. Kann ich die 10 Cent das nächste Mal mitbringen?“. Die Tante an der Kasse, die jene Dame durchaus kannte, sagte: „Tut mir leid Frau xxx, aber dann stimmt meine Kasse nicht!“… Und dann hat es gescheppert! Ich bin einfach explodiert, habe die Kassiererin dermaßen angepfiffen, daß Sie jetzt vermutlich ein Trauma hat. Habe die Ware der Dame bezahlt und dann einen 50er gezückt: „Jetzt gehen wir beide hier einkaufen! Packen Sie ein, was Sie brauchen, auch mal frisches Obst!“. Dann sind wir beide mit Einkaufswagen durch den Laden und ich mußte die Dame zum Auswählen tragen, weil sie der Meinung war, daß sie das doch nicht einfach annehmen könne, aber letzten Endes war das Nutzen dieser Möglichkeit doch stärker. Am Ende haben wir für runde 35 Euro eingekauft, den Rest durfte sie sich in den Sparstrumpf stecken, und ich habe sie nach Hause gefahren.

    DAS ist ein weiterer Grund für mich, die AFD zu wählen! Weil ich trotz der Liberalen dort hoffe, zukünftig keine Alten im Supermarkt mit abgezählten Pfennigen sehen zu müssen!

  71. @Ausgewanderter 16. September 2017 at 15:47

    Er ist kriminell, ein Schleuserhelfer

    Nein, ist er nicht. Aufgrund des Verhaltens der Regierung und der Autoritäten müssen die Beamten von der Rechtmäßigkeit der Weisungen ausgehen. Wenn Sie jetzt noch die vielen Strafanzeigen und Beschwerden gegen die Handlung der Regierung anrechnen, dürfte klar sein, daß die Beamten keine Chance zum Widerstand haben.
    Wie der Artikel 20GG. Solange Sie keinen Richter finden, der mit Ihnen der Meinung ist, diesen anwenden zu dürfen, nützt der gar nichts.

  72. „Wenn Sie jetzt noch die vielen Strafanzeigen und Beschwerden gegen die Handlung der Regierung anrechnen, die alle abgewiesen wurden,“

    soll es heißen.

  73. #Fakten

    SEHR löblich, vorbildlich, patriotisch und humanistisch (!). Ich befürchte jedoch, daß an dieser traurigen und bösartigen Realität sich auf absehbare Zeit, wenn überhaupt jemals (?), etwas ändern wird, hin zum Positiven, weil die SICH-SCHAMLOS-SELBSTBEREICHERER-AUF-STEUERZAHLERKOSTEN des – bürgerfindlichen – Altparteienkartells dies verhindern werden.

  74. Servus Markus,

    Bei uns im Schützenverein sind auch Polizisten, die die Schnauze voll von Musel- Mama und Super- Horschti haben

    Sei schlau in wähle BLAU!
    LG aus Oberbayern

  75. Bei der Polizei gehört ein Mohammedaner im 2er Team mittlerweile zum guten Ton…

    Schlimmer ist es bei privaten Security Firmen.
    Ich soll mich da sicher fühlen, wo 90% bärtige Muselmanen für „Sicherheit“ auf Stadtfesten etc. sorgen. Die 10% Deutschen werden von einer fetten Dame gestellt, dann gute Nacht.

    Überall nur noch Bärtige die einen zurechtweisen wollen. Parkeinweiser, Security, Türsteher, Polizei

    Da mag ich mich nicht dran gewöhnen. Aber Deutsche wollen diese no-brain Aufgaben (außer Polizei) nicht machen.

  76. Ach ja, ich vermute sogar, das bei den Wahlbeeinflussungsveranstaltungen der ÖR-Sender immer eine Menge eigener Mitarbeiter „eingeladen“ werden, die dann für die gewünschten Klatschereffekte sorgen.

  77. PI warum gibt’s den Antwortknopf nicht mehr?

    Ist der arme Knopf das erste Opfer der maas´chen Netzwerkdurchdringungs-Fatwa?

  78. @Fakten

    Tolle Geschichte!
    In diesem Zusammenhang von Frau Merkel hören zu müssen „niemand wurde 1€ genommen“ ist die größte Unverschämtheit angesichts von 100 Mrd. € an Kosten für die nächsten 10 Jahre für unsere Unerwünschten Bereicherer.

  79. Ausgewanderter

    Nun gehen Sie doch mal nicht so hart ins Gericht mit diesem Bundespolizeibeamten.

    Was hätte es denn in der konkreten Situation geändert wenn er auf die Einhaltung von Recht und Gesetz bestanden hätte?
    Beantworten Sie sich diese Frage doch mal ganz ehrlich.
    Der Mann ist 55 Jahre alt und hat eine große Berufs- und Lebenserfahrung vorzuweisen.
    Der Polizist weiß doch längst wie es im dem Laden läuft.
    Wer aufmuckt wird kaltgestellt bzw zwangsversetzt in die schäbigste Dienststelle ohne Aussicht jemals befördert zu werden.
    Rückhalt würde er weder vom Personalrat noch von einer der beiden Gewerkschaften erhalten und von den rückgratlosen Arschkriechern in den eigenen Reihen konnte er erst recht nichts erwarten.
    So sieht‘s aus. Alles andere ist reines Wunschdenken.
    Seit Jahrzehnten wird von der Basis jeder noch so hirnverbrannte Blödsinn frenetisch bejubelt und abgeklatscht.
    Die einzigen die ihre Klappe aufmachen sind Pensionäre oder Beamte die ganz kurz vorm Ruhestand stehen.

  80. Jedes Jahr 1 Millionen Jungmänner dazu, wieviele sind es jetzt (niemand weiß es) ? Familiennachzug von Merkel in Aussicht gestellt. Anwalt für jeden. Gerichtsverhandlung auch. Revisionen bis Ultimo. Manchmal werden für 300 000 Euro acht Straftäter abgeschoben. Da hätten doch wohl mehr reingepasst. Die ganze Sache entgleitet völlig. Realitäten werden verleugnet, Gegner wegen Nichtigkeiten (email) diffamiert. Ich glaube aber, jeder Asylgegner geht zur Wahl. Da bleibt keiner zu Hause. Ich erwarte über 15%.

  81. @ Wubi 16. September 2017 at 19:21

    „Jedes Jahr eine Million Jungmänner dazu, wieviele sind es jetzt (niemand weiß es)? Familiennachzug von Merkel in Aussicht gestellt. Anwalt für jeden. Gerichtsverhandlung auch. Revisionen bis Ultimo. Manchmal werden für 300 000 Euro acht Straftäter abgeschoben. Da hätten doch wohl mehr reingepasst. Die ganze Sache entgleitet völlig. Realitäten werden verleugnet, Gegner wegen Nichtigkeiten (E-Mail) diffamiert. Ich glaube aber, jeder Asylgegner geht zur Wahl. Da bleibt keiner zu Hause. Ich erwarte über 15%.“

    Gute Zusammenfassung. Das alles läuft auf unaufhaltsame Selbstzerstörung hinaus. Vermutlich wird die von den Gutmenschen in Bevölkerung, Medien und Politik sogar innig herbeigesehnt, um endlich für die angeblich ewige deutsche Schuld umfassend Buße tun zu können, und koste sie auch das eigene Leben.

    Gegen das verheerende Bild, das inzwischen unter anderem die Innenstädte mit ihren Massen an ungebetenen Einwanderern aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten vor allem im Westen Deutschland bieten, sollten aber bei allen anderen Deutschen doch selbst die gröbsten Manipulationen von Kleber, Lanz, Slomka, Illner, Will, Maischberger und wie alle die linken Medienknechte heißen, nicht mehr ankommen.

    Wer da immer noch wie ein Kretin die Systemparteien des Merkelregimes wählt, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen.

    Ein sehr trauriger Trost bleibt: Bei den nächsten islamischen Anschlägen wird es in der Mehrzahl wieder Regimeunterstützer treffen, wobei ich die dummen Nichtwähler dazuzähle.

Comments are closed.