Linke demonstrieren am 14.10. auf der Frankfurter Buchmesse sinnbefreit gegen ein Podium des Antaios Verlags.
Linke demonstrieren am 14.10. auf der Frankfurter Buchmesse sinnbefreit gegen ein Podium des Antaios Verlags.

Von WOLFGANG HÜBNER | Noch vor wenigen Jahren konnte man mit guten Gründen über den jämmerlichen Zustand der völlig isolierten politischen Rechten in Deutschland klagen. Seit dem Aufstieg einer neuen konservativ-bürgerlichen Partei mit rechten Akzenten wie der AfD und dem wachsenden Einfluss einer zunehmend die bisherigen geistigen Dominatoren angreifenden intellektuellen Neuen Rechten hat sich die Situation drastisch verändert. Denn jetzt ist es die politische Linke, die in einer erbärmlichen Verfassung ist. Davon kann sie auch mit hysterischem „Nazi, Nazi“-Geschrei und „Hass“-Angstmacherei bestenfalls nur noch sich selbst sowie schreckhafte Zeitgenossen ablenken.

Diese Linke, die weit mehr umfasst als nur die Linkspartei und linksextremistische Strömungen, nämlich auch nicht geringe Teile der SPD, der Grünen und linksliberaler Kreise, zeigt sich der Herausforderung durch neue Kräfte in keiner Weise gewachsen. Vielmehr erscheint diese Linke als dumm, bequem und hilflos aggressiv in ihren Artikulationen und Aktionen.

Weil die Linke keine überzeugenden, geschweige begeisternde Antworten auf die realen Probleme der Gegenwart wie Schuldenkapitalismus, Globalisierungsfolgen, Masseneinwanderung, Umvolkung und mehr hat, richtet sich ihr aus Angst und tiefer Verunsicherung gespeister Zorn gegen all jene Kräfte, die längst schon erledigt und vergraben schienen. Da zumindest die deutsche Linke analyseunfähig und auch analyseunwillig ist, kann sie in der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung nur die skandalöse Wiederauferstehung historischer Gespenster erkennen.

Auseinandersetzung mit Rechten wird Linken nicht erspart bleiben

Um diese Gespenster zu vertreiben, am liebsten natürlich endgültig, wird nun versucht, die AfD zur neuen NSDAP zu dämonisieren, ein Höcke soll als Hitler 2.0 gehandelt werden und weite Teile der Deutschen, auch der Nichtwähler der AfD, werden unter Verdacht gestellt, ein unausrottbares Nazi-Gen zu haben. Dieses polemische Vorgehen verspricht den Vorteil, sich die mühevolle, im Resultat ungewisse Auseinandersetzung mit den aufstrebenden neuen Kräften ersparen zu können. Der Nachteil ist jedoch: Diese Auseinandersetzung, die für die Linke nicht zuletzt auch eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Zustand beinhaltet, kann und wird ihr nicht erspart bleiben.

Ein besonders prägnantes Beispiel für die desolate Verfassung in linken Kreisen ist der Streit um die Flüchtlingsproblematik, die in der Linkspartei mit Wagenknecht und Lafontaine auf der einen und der Parteiführung der Linkspartei auf der anderen Seite geführt wird. Im Wahlprogramm, das übrigens auch das bekannteste Paar der deutschen Politik vor dem 24. September unbeanstandet ließ, werden offene Grenzen samt einer unbegrenzten Aufnahme von Menschen aus der ganzen Welt in den Sozialstaat Deutschland gefordert. Damit hat ausgerechnet die nach eigenem Anspruch allerlinkste Partei im Berliner Kartell den zweifellos sichersten Weg zur völligen Ruinierung des Sozialstaats formuliert.

Linke erklärt Zusammenhang von Nationalstaat und Sozialstaat nicht

Nach der Wahl wollen Wagenknecht/Lafontaine in diesem sozialpolitischen Suizidversuch den Grund für das schwache Abschneiden der Partei in Mitteldeutschland sowie bei Arbeitern und Arbeitslosen erkannt haben, nicht ohne Grund. Doch dass es überhaupt dieser späten Erkenntnis bedurfte, dokumentiert die himmelweite Entfernung in der Linken von der Realität der Masse der Deutschen. Sie hat sich so sklavisch in die Fänge eines asozialen „Menschenrechts“-Universalismus begeben, dass sie den zwingenden Zusammenhang von Nationalstaat und Sozialstaat nicht mehr begreift.

Deshalb ist sie weder willens noch fähig, sich mit der Lektüre des ehemaligen Linken und Universalhistorikers Rolf Peter Sieferle und seines nachgelassenen Werks „Das Migrationsproblem“ auseinander zu setzen. Sieferle beweist in dem Buch glasklar, nämlich logisch wie empirisch unwiderlegbar, die Unverträglichkeit und Unvereinbarkeit von Masseneinwanderung und Sozialstaat. Zwar lesen nur die allerwenigsten Normalverdiener, Arbeiter und Arbeitslose dieses Buch, aber dafür verstehen sie instinktiv einen Zusammenhang, den Linke in allen Varianten offenbar nicht mehr sehen können und Grüne wie Linksliberale nicht verstehen wollen.

Linke als geduldeter Dackel der globalistischen Großprofiteure

Traditionell ist das herausragende Motiv linker Politik und linken Handelns das Streben nach Gerechtigkeit und Gleichheit der Verteilung gesellschaftlich geschaffenen Reichtums. Das kann aber, wenn überhaupt, nur in einem halbwegs überschaubaren nationalen oder regionalen Rahmen geschehen. Eine Linke, die in internationalistischem Größenwahn diese Beschränkung ignorieren will, ist faktisch nur der geduldete Dackel der globalistischen Großprofiteure. Und Linksextremisten, die mit Diffamierung und Gewaltaktionen gegen alle vorgehen, die auf die Nation und kulturellere Identität nicht verzichten wollen, sind nichts als die faktische SA des politischen und gesellschaftlichen Machtkartells, öffentliche Subventionierung inbegriffen.

Die Linke ist zu dumm und zu bequem geworden, um ihre tatsächliche Rolle zu verstehen oder gar in Frage zu stellen. Deshalb werden mit besonderer Wut alle jene bekämpft, die aus ihren Reihen den Dialog mit Vertretern der AfD oder Neuen Rechten suchen. Das hysterische „Nazi“-Geschrei gilt insofern nicht zuletzt als Warnruf in die eigenen Reihen. Denn es ist bei dem desolaten intellektuellen Zustand der Linken mehr als wahrscheinlich, dass einzelne ihrer Köpfe aus diesem Dialog klüger und kritischer als zuvor herauszukommen. Genau das fürchten die Ideologiewächter in der Linkspartei, bei den Linksextremen, aber auch bei den Grünen, der SPD und in den linksliberalen Kreisen wie der Teufel das Weihwasser.

Gleichwohl wird es auch in der Linken immer wieder und vielleicht sogar immer mehr Menschen geben, die sich dem informellen Kontaktverbot mit „Rechtspopulisten“ und der intellektuellen Neuen Rechten widersetzen werden. Beide Seiten können davon nur profitieren. Diejenigen in den linken Kreisen, die diese Begegnungen scheuen, sabotieren oder stören wollen, sind diejenigen, deren geistiger Horizont zu eng und zu arm ist, um veränderte Realitäten zu verstehen, um sich veränderten Herausforderungen zu stellen. Behalten sie in der Linken weiterhin die Oberhand, wird dieser Teil des politischen Spektrums nur die Rolle eines alte Phrasen schwingenden Wurmfortsatzes des (noch) herrschenden Kartells spielen können.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

258 KOMMENTARE

  1. bravo Herr Hübner , obgleich Sie sehr behutsam mit den Linken umgehen , so , als ob diese jemals kluge und verantwortungsvolle Politiker gehabt hätten. – Links-sein ist nur in der Jugend verzeihlich. —

  2. @ Rheingold 31. Oktober 2017 at 21:32

    Hat zum Glück nix mit nix zu tun

  3. https://sciencefiles.org/2017/10/30/der-eindimensionale-mensch-invasion-linker-zombies/

    Die neuen linken Zombies gibt es auf allen Ebenen der Gesellschaft.

    Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie gegen alle Realität anzuleben versuchen, keinerlei empirischen Fakten zugänglich sind, Entscheidungen nur auf Grundlage ihrer persönlichen Bewertung treffen, ohne dabei die Handlungsfolgen in Rechnung zu stellen. Sie sind, um einmal Leon Festinger zu bemühen, fleischgewordene kognitive Dissonanzen, deren ganzes Leben davon bestimmt wird, die Realität zu verleugnen.

    Die Liste der Entscheidungen, die ohne Rücksicht auf die Folgen getroffen wird, sie lässt sich unendlich fortsetzen. Mehr als 1.000.000 Flüchtlinge nach Deutschland zu lassen, ist eine Entscheidung, die man nur treffen kann, wenn man keinerlei Wert auf die Folgen dieser Entscheidung legt, wenn es egal ist, ob man den Flüchtlingen, den Opfern der Wohl-Täter einen Gefallen damit tut, sie in ihrer Mehrzahl zur Existenz eines Hartz-IV-Empfängers zu verdammen.

    Ob man denen, die die neuen Hartz-IV-Empfänger finanzieren müssen, durch die neuerliche Steuerlast, die sie zu schultern haben, gerecht wird, war auch keine Frage, die im Vorfeld erörtert wurde.

    Persönliche Eitelkeiten und eine robuste Verantwortungslosigkeit gegenüber den Folgen der eigenen Entscheidung und vielleicht die zwischenzeitlich enttäuschte Hoffnung auf den Friedensnobelpreis, sie waren wichtiger als die Realität derer, die nun keinen Fuß auf den deutschen Arbeitsmarkt bringen.

    ##

    http://heut-schon-gedacht.blogspot.de/2017/10/wohin-ist-deutschland-entschwunden.html

    Inzwischen werden wir tagtäglich mit den Segnungen einer Multikulti-Gesellschaft bombardiert.

    Es gibt kaum noch eine Fernsehspot, in dem nicht irgendwelche Araber oder Afrikaner herumhopsen.

    Laufend wird über die Vorzüge und Moderne solch einer Gesellschaft geschwafelt.
    Laufend sollen wir dahingehend erzogen werden, das toll zu finden.

    Ich hasse es, wenn ich so offensichtlich tagtäglich erzogen werden soll.

    Ich bin erwachsen und kann selbst denken. Alles ist gut, was mit dem Islam im Zusammenhang steht. Er ist ach so friedlich und ach so tolerant.

    Nur diejenigen, die das bezweifeln sind schlechte Menschen oder Sachsen, was heutzutage ein Synonym für Schlechtmensch geworden ist.

    Jeder der sachlich auf die Unvereinbarkeit unseres GG und dem Islam hinweist, ist ein Hassmensch oder eben Sachse.

    Demokratische Wahlen werden nicht mehr anerkannt. Antifas und Gutmenschen demonstrieren gegen Wahlergebnisse einer demokratischen Wahl lautstark auf den Straßen.

    Na, wo sind wir denn! Schlägertrupps der Antifa demolieren fremdes Eigentum und bedrohen Menschen, schlagen sie gar, wenn sie nicht die Mainstream-Meinung vertreten.

    Antifas schreien für Toleranz und wenden Methoden an, die in Deutschland in den dunklen 12 Jahren Gang und Gäbe waren. Mit Gewalt für Toleranz eintreten? Das ist ein Widerspruch in sich.

    Die UN meint, dass Schweden bis 2030 ein Drittweltland werden würde. Deutschland schafft das bis zu diesem Zeitpunkt sicherlich auch. Hole dir die 3. Welt in dein Land und du wirst zur 3. Welt. Herr Scholl-Latour hatte völlig recht. Die UN bestätigt es vorerst für Schweden.

    <<<"Und jetzt soll ich Menschen mögen, die keinerlei Achtung vor mir haben? Ich bin doch kein Masochist! Ich habe einen gesunden Überlebenswillen im Gegensatz zu manch anderen Deutschen." – Ich ebenfalls! Danke für den brillant formulierten zusatandsbericht BRD 2017:<<<

    „Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht,
    weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen.
    Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte
    gegen sie angewandt werden.
    doch wenn sie die Wahrheit sagen,
    gibt es kein anderes Gegenmittel mehr als die Gewalt.“

    Theodor Fontane

  4. Genau. Sie sind nicht Linke, sondern idiotische, pathetische Werkzeuge des Neo-Liberalismus (Raubtierkapitalismus, der Globalisten).

  5. „Die Masseneinwanderung von Asylsuchenden seit 2015 hat den Unternehmen allerdings wenig gebracht, weil die meisten schlecht ausgebildet sind“, sagt Krämer. So hätten annähernd zwei Drittel der aus Syrien zugewanderten Menschen laut Ifo-Institut nicht einmal acht Jahre Schulbildung genossen. Diese Menschen könnten Deutschlands Fachkräftemangel nicht lösen.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article169073617/Ohne-Zuwanderung-ist-Deutschlands-Staerke-in-Gefahr.html

    https://www.welt.de/wirtschaft/article170174993/Das-deutsche-Jobwunder-verbluefft-selbst-Experten.html

    Zudem kommen, und das ist die zahlenmäßig weitaus gewichtigere Entwicklung, Zehntausende Flüchtlinge in diesen Monaten auf den Arbeitsmarkt. Für viele Geflüchtete, die im Sommer 2016 kamen, gehen die verpflichtenden Sprach- und Integrationskurse zu Ende, und das lässt sich in der Arbeitslosenstatistik der BA bereits ablesen:
    Demnach meldeten sich im August 62.700 Flüchtlinge arbeitslos, und im September weitere 63.300. Die Neuzugänge sorgen tatsächlich dafür, dass die Arbeitslosigkeit weniger schnell zurückgeht, als in den vergangenen Jahren.

    Das IAB erwartet denn auch, dass im kommenden Jahr mehr Flüchtlinge, die Integrationsmaßnahmen beenden, einen Job finden werden als in die Arbeitslosigkeit gehen.

    Die Zahl der arbeitslosen Flüchtlinge soll demnach zwar im kommenden Jahr um 60.000 Personen steigen, die Zahl der erwerbstätigen Flüchtlinge allerdings weit stärker um sogar 80.000.

    <<<Auch eine interessante Zahl: Im Jahre 2014 hatten 40% der Haushalte in Deutschland inflationsbereinigt, also "real" ein geringeres Einkommen als noch 1999.<<<

  6. Guten Abend,
    mit dem Natsi-Gen habe ich gar keine Probleme. Vor einiger Zeit meinte „Paolo Pinkel“, jeder Deutsche hätte ein solches Gen von Geburt an. Wie ich das hörte, dachte ich mir, gut, dann haben wir das auch geklärt. Man kann es mir also nicht übel nehmen, daß ich so handle, wie ich handle.
    Einen schönen Abend in die Runde

  7. Es kommt hinzu, das echten Linken die Stunde geschlagen hat, ausgerechnet, ironischerweise durch den Globalismus.

    Menschen sind alles andere als gleich, wie man jetzt sieht. Sie machen ihre (z.T. bestialischen) Kulturen und „Religionen“ basiert darauf, wie sie sind.
    Es gibt kein konstruktives Zusammenleben von Humanisten und Bestien. Entweder wird unsere Kultur bald ausgelöscht, oder wir verhalten uns realitetsbezogen.

  8. Das Scheitern des Experimentes Sozialismus in der DDR und im gesamten Ostblock hat der Politischen Linken das Genick gebrochen. Sie verhalten sich wie Ertrinkende und finden keinen Halt mehr unter ihren Füßen. Sie sinken immer tiefer und bald schwappt die Welle der Geschichte über sie hinweg. Links, was war das?

  9. Daily Mail schreibt:
    Six people have been killed by a truck driver who mowed them down on a bike path in lower Manhattan on Tuesday before getting out of his car screaming ‚allahu akbar.‘

  10. Man kann sich den ganzen Tag mit solchen Dummköpfen und Vollidioten beschäftigen und seine begrenzte (!!!) Lebenszeit mit denen verschwenden. Ich tue das nicht mehr. Es gibt Wichtigeres….

  11. Täter in New York soll „Alloha Snackbar“ gerufen haben, meldet sogar das merkelfromme heute-journal.

  12. Am Ende des Tages zählt auch nicht was man gesagt hat, sondern einzig alleine das was man tatsächlich schafft. 😉

  13. @sauer11mann
    Da bin ich aber beruhigt. Nicht, dass da jetzt noch falsche und verfrühte Schlüsse gezogen werden.
    Beim Locus gibt es seit ca. 5 Tagen wieder eine sehr strenge Löschorgie, die anscheinend von oben verordnet wurde. Selbst banale Kritik an unser aller Lieblingsideologie ist schwer zu platzieren. Was macht eigentlich der laufende Meter,Klein Heiko?

  14. Rheingold 31. Oktober 2017 at 22:03
    Was macht eigentlich der laufende Meter, Klein Heiko?

    Der sitzt wahrscheinlich gerade vor seinen PC und holt sich auf seine Allmachtsphantasien einen runter, ohne zu wissen, das die deutsche Medienlandschaft keine Sau mehr wirklich interessiert.

  15. Die Linke ist zu dumm und zu bequem geworden,

    Wir dürfen nicht den gleichen Fehler von damals wiederholen, sie wieder zu unterschätzen. Sobald sie die Gelegenheit haben, werden sie wieder aufsteigen.

    Wir müssen sie konsequent aus allen einflußreichen Positionen rauswerfen. Raus aus den Schulen, raus aus den Medien!

  16. Im Wahlprogramm, das übrigens auch das bekannteste Paar der deutschen Politik
    vor dem 24. September unbeanstandet ließ
    werden offene Grenzen samt einer
    unbegrenzten Aufnahme von Menschen aus der ganzen Welt in den Sozialstaat
    Deutschland gefordert. Damit hat ausgerechnet die nach eigenem Anspruch allerlinkste
    Partei im Berliner Kartell den zweifellos sichersten Weg zur völligen Ruinierung des
    Sozialstaats formuliert.

    Nach der Wahl wollen Wagenknecht/Lafontaine in diesem sozialpolitischen
    Suizidversuch den Grund für das schwache Abschneiden der Partei in
    Mitteldeutschland sowie bei Arbeitern und Arbeitslosen erkannt haben, nicht ohne
    Grund.

    Ich fühle mich veralbert. Politiker wollen erstmal den halben Globus einladen,
    und kommen gar nicht auf die Idee, dass das die pure komplett wahnsinnige Realitäts-
    verweigerung ist ?

    Oder sie schwenken um, wenn sie merken, dass das Volk nun doch nicht so blöde ist ?

    Diesen Leuten geht es nicht um das Land, um die Heimat !

    Wir mästen sie, wir füttern sie, wir (um einmal eine kleine Formulierung aus einem Theaterstück
    Willy Millowitschs zu entnehmen) halten sie am kacken !

    Diese Leute sind entweder einfach nur dumm (schnelles Reden und eine Menge Zeugs
    auswendig gelernt zu haben, erweckt mitunter zu Unrecht den Eindruck von Intelligenz)
    oder sie sind ekelerregende Opportunisten.

    Wagenknecht&Co ? Können weg !

  17. Die Linke hat nicht nur den Zusammenhang zwischen Nationalstaat und Sozialstaat nicht begriffen, sondern auch nicht den Zusammenhang zwischen Nationalstaat und Demokratie.

  18. Bei den meisten Linken muß man froh sein wenn sie die Begriffe verstehen die sie um sich werfen.

  19. Nehmen wir mal eine kleine Jagdgemeinschaft. Da gibt es den besten Jäger, die Gruppe der mittelmäßigen Jäger und dann noch den schlechtesten Jäger.
    Am Ende des Tages, wird die Beute verglichen. Der beste Jäger hat viel vorzuweisen, die mittelmäßigen Jäger auch was und der schlechteste Jäger die Hornhaut an seinen Füßen inklusive Nagelpilz.
    Jetzt ist der schlechteste Jäger, der Meinung alles gerecht aufzuteilen, die mittelmäßigen Jäger sagen, na gut und der beste Jäger sagt, leckt mich doch alle am Arsch.

  20. Daily Mail bis jetzt 1 Stunde vor deutschen Medien, schon mit Video.

    In jeder Hinsicht „Täglich grüßt das Murmeltier“

  21. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 31. Oktober 2017 at 21:27

    „Gefährlich ist es, wenn die Dummen fleißig werden.“

    … sagte einst André Kostolany. Noch gefährlicher ist es allerdings, wenn Dumme Macht bekommen.

  22. Was hat die BUCHMESSE mit KOPERNIKUS und LUTHER zu tun:

    Das erinnert alles an die Zeiten als der erste Chirurg die Theorie von der gefährlichen Übertragung von BAKTERIEN und die Unsauberkeiten im OP als Todesursache für den Tod durch Kindbettfieber bekannt gab. Im Jahre 1843 wurde von Oliver Wendell Holmes die These vorgebracht, dass auch Ärzte die Krankheit übertragen würden! Vier Jahre später bewies Ignaz Semmelweiß seine These.

    Dies löste die gleichen Tumulte aus wie auf der Buchsmesse als die RECHTEN Buchverleger durch LINKE attackiert wurden. Den LINKEN gehen die Argumente aus bezüglich ALLE MENSCHEN SIND GLEICH. Die Ausdrücke NAZI, HASS und ANGST verlieren ihre Wirkung. Danach fliegen die Steine und die Flaschen!

    KOPERNIKUS mit seiner These DIE ERDE IST RUND und keine Scheibe erlitt ähnliches.
    Wikip.: „Kopernikus‘ Theorie stieß nach ihrer Veröffentlichung auf einhellige Ablehnung sowohl bei Katholiken als auch bei Protestanten“.

    Und was Martin LUTHER durchmachte mit seiner Reformierung der BIBEL, wovon wir heute noch alle profitieren, sehen wir schon seit zwei Tagen auf allen TV Kanälen!

  23. Babieca 31. Oktober 2017 at 22:17
    Ja das ist wirklich wichtig. Und ich dachte noch, vielleicht ist er heute in New York gewesen….

  24. Vor einigen Tagen dachte ich, dass demnächst mal wieder eine islamische Mordorgie in Europa angesagt wäre. War schon wieder überfällig gemessen an der momentanen Taktung…

    Heute New York. Europa muss sich wohl noch etwas gedulden.

    Die Richter in den USA, die ständig die ohnehin schwachen windelweichen Erlässe von Trump außer Kraft gesetzt haben, können stolz auf sich sein. Das Blut der bisher 6 Toten und weiteren Verletzten klebt auch an ihren Händen. Islamophile dumme Drecksäue, die sie sind.

    Tut mir leid, aber es reicht absolut. Man schäumt nur noch vor Wut.

  25. Wenn es in einem Dorf eine Migros und ein Coop gibt und die Asylneger ständig vor der Migros rumhängen, könnte es sein, dass Migros die Gemeinde (vielleicht wegen Umsatzeinbussen) gebeten hat etwas zu unternehmen? Schon länger habe ich dort keine Asylnegerbande mehr gesehen. Diese Migros-Rassisten ajajaj

  26. Wenn Martin Luther heute ein Buch schriebe, würde A. Merkel es als „nicht hilfreich“ bezeichnen. Natürlich ohne es vorher gelesen zu haben.

  27. Liebe Journalisten: jetzt nicht wieder so tun als ob ihr nicht wüsstet, worum es geht!

    NYPD: Suspect made a terrorist statement when he got out of the truck. Hence why being considered terrorism.

  28. Es lebe der deutsche Volkshumor:

    “ hfeu77
    #3.1 — vor 2 Minuten 2

    noch eine zusatzinformation zur einordnung: (hat ZON sicher in der Eile versehentlich vergessen)

    „Laut Polizeiquellen hat der Hauptverdächtige „Allahu Akbar“ gerufen.““

  29. Eben auf ntv: NY Korrespondent live:
    „Gerade jetzt könnte dieser Anschlag Donald Trump in die Hände spielen usw.“

    DAS ist das Wichtigste für die Medienhuren.

  30. Das was der Autor hier sagt stimmt im übrigen und kann jeder selbst nachvollziehen. Früher dachte ich auch das Konservative zu den Ewiggestrigen gehören die sich eine ständig verändernden Welt nicht anpassen können. Das Gegenteil ist aber der Fall, es sind vor allem die Linken die sich nicht anpassen und zwar in allen Bereichen. Ein Beispiel: Feminismus und Islamismus, ein totaler Widerspruch….

  31. Mainstream-is-overrated31. Oktober 2017 at 22:51

    Bild vom Täter
    _______________________________

    Der sieht auch schon aus, wie ein „Verwirrter Einzeltäter“

  32. Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 22:51

    Bild vom Täter
    https://pbs.twimg.com/media/DNfzYVmWsAEPsKH.jpg

    suspect in custody is identified as 29-year-old Sayfullo Saipov from Tampa, FL
    https://twitter.com/mikedelmoro/status/925474629543702528

    Wollte gerade schreiben „John Doe sieht anders aus“, da kam von dir schon die Namensbestätigung. Sayfullo Saipov, also einer von den unzähligen „Saifallahs“, „Schwert Allahs“, klingt und wirkt und sieht mal wieder wie einer aus des russischen Islamkloaken Tschetschenien, Dagestan oder Usbekistan.

  33. War wohl eher ein Spinner:

    The driver of the truck, a male 29-years-old, was taken into custody. A paintball gun and pellet gun were recovered from the scene.

  34. Babieca 31. Oktober 2017 at 23:00

    Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 22:51

    Bild vom Täter
    https://pbs.twimg.com/media/DNfzYVmWsAEPsKH.jpg

    suspect in custody is identified as 29-year-old Sayfullo Saipov from Tampa, FL
    https://twitter.com/mikedelmoro/status/925474629543702528

    Wollte gerade schreiben „John Doe sieht anders aus“, da kam von dir schon die Namensbestätigung. Sayfullo Saipov, also einer von den unzähligen „Saifallahs“, „Schwert Allahs“, klingt und wirkt und sieht mal wieder wie einer aus des russischen Islamkloaken Tschetschenien, Dagestan oder Usbekistan.

    Das hat jetzt aber nichts mit nichts zu tun ❓

    Muslime und Muslim*/_Innen jetzt nicht unter Generalverdacht … blablabla

    Blitzradikalisiert ❗

    Einsamer Wolf ❗

    Amerikaner sind Schuld ❗

    Donald Trump ist Schuld ❗

  35. #Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 23:01
    War wohl eher ein Spinner:
    The driver of the truck, a male 29-years-old, was taken into custody. A paintball gun and pellet gun were recovered from the scene.

    Hast ISlam du in der Birn‘
    ist kein Platz mehr für’s Gehirn!

  36. Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 23:01

    War wohl eher ein Spinner:

    The driver of the truck, a male 29-years-old, was taken into custody. A paintball gun and pellet gun were recovered from the scene.

    Er wollte erschossen werden um so in das „Paradies“ zu kommen, zu der 72jährigen Jungfrau.

  37. Die New York Times wird wird schon sehr konkret:

    The New York Times ?@nytimes
    NYC attack update:
    • At least 8 killed
    • Mayor: „An act of terror“
    • Motorist yelled „Allahu Akbar,“ per officialshttp://nyti.ms/2A3WXhv
    10:36 PM – Oct 31, 2017

  38. johann 31. Oktober 2017 at 23:04

    pellet gun
    Laut google-übersetzer ein Luftgewehr. Andersrum gefragt kommt air rifle.

  39. Sayfullo Saipov
    Tschetschenische Bückbeter . Und in Brandenburg laufen 5000 von diesen Verbrechern rum. Wenn ich könnte ,wie ich wollte….Warum laufen die eigentlich nicht mal illegal während einer Treibjagd durch die Büsche?

  40. Eigentlich müßte sich doch schon Elmar Thevessen gemeldet haben, um das alles für uns „richtig“ einzuordnen.
    Und auf die Süddeutsche mit ihrer „Was wir wissen und was wir nicht wissen“-Überschrift bin ich auch morgen gespannt………..

  41. Trumps erste Reaktion: „NICHT IN DEN USA!“

    22.46 Uhr: US-Präsident Donald Trump hat empört auf den Anschlag reagiert. „Es sieht wie eine weitere Attacke einer sehr kranken und gestörten Person aus“, schrieb Trump am Dienstag auf Twitter. Die Ermittler arbeiteten das Ereignis auf. „NICHT IN DEN USA!“, beendete Trump in Großbuchstaben seine erste Reaktion.
    —————–
    „NICHT IN DEN USA!“ da steckt eine Botschaft dahinter. Ich glaube nicht das diese Botschaft auf die USA alleine begrentzt sein wird.

  42. Die Linken und Kommunisten umgab früher eine Atmosphäre der Intelligenz. Heute sind die Roten genau das was sie eigentlich immer den Rechten vorwarfen. Die Dummheit die heutzutage immer mehr in den Vordergrund tritt, wird nicht zuletzt dadurch verursacht das die Schläger der Antifa deutlich merkbar aus Türken und Arabern besteht. Linke Hooligans sind nicht intellektuell. Sie sind schlicht und ergreifend dämlich. Auch die Verzweiflung die durch hilfloses Gekreische deutlich wird ,ist nicht schlau. Es ist erbärmlich. Früher wurde diskutiert. Heute wird rumgeschrien. Nicht nur Deutschland schafft sich ab, die Linken auch…….

  43. jeanette 31. Oktober 2017 at 23:08

    Hat Mr. TRUMP schon getwittert?

    yeah: a sick and deranged person (CNN)

  44. An die Guties, Linken und Linksextremen:

    Es ist der Islam, der diese Bestien massenhaft hervorgebracht hat, hervorbringt und weiter hervorbringen wird.

    Der Koran ist Betriebsanleitung und Rechtfertigung für das Gemetzel.

    Der geisteskranke Massenmörder Mo, der sich diesen ganzen Allahdreck ausgedacht hat, gilt als der vorbildlichste Mensch innerhalb des Islams.

    Merkt ihr etwas? Merkt ihr, was ihr da verteidigt und verharmlost?

    Islam verbieten! Moslems separieren, wenn sie nicht konvertieren wollen. Islamlöcher sind ausreichend vorhanden. Raus mit ihnen aus jedem nicht-islamischen Land!

  45. Lt. Bürgermeister von New York hat der kulturelle Kulturbereicherer seine Wurzeln im Nahen Osten.

    Und diese moslemische Affenmenschen hat Merkel zu Millionen nach Deutschland gelockt!

  46. Mal nebenbei ein großes Dankeschön an die vielen Teilnehmer, die sofort gut recherchierte fakten hier beibringen, babieca, viva espana, Defens und andere!
    Dank euch gehören alle Leser hier im blog zur „Info-Elite“ (Fakten, Fakten, Fakten)…………

  47. ntv live:
    Warum sagen die Verantwortlichen immer, dass alle (Police, FBI, First Responder usw.) einen guten Job gemacht haben?
    8 Leute sind tot. Ist das ein guter Job?
    Genau die selbe Scheisse in D heute, alle waren so gut und konnten in letzter Sekunde das Schlimmste verhindern.
    Raus mit dem Dreck!
    Raus mit dem Islam!

  48. johann 31. Oktober 2017 at 23:08

    A propos Süddeutsche. War es hier schon Thema, daß die iranische Sprecherin von Gauck, Ferdos Forudastan (Ehemann Michael Vesper, Grünen-Mitglied, Vorstand beim DOSB), bei der Alpenprawda die Nachfolge Prantels anteten soll? Angeblich von Prantl selber vorgeschlagen.

    https://kress.de/news/detail/beitrag/138811-bei-der-sueddeutschen-zeitung-gauck-sprecherin-ferdos-forudastan-soll-nachfolgerin-von-heribert-prantl-werden.html

    Die personelle Verquickung zwischen Politik und Medien wird immer enger und immer frecher. Nach dem Lindner – Dagmar Rosenfeld-Lindner-Welt-Chefredaktion-FDP-Gespann jetzt das.

  49. Moslem nimmt in New York Halloween wörtlich! Moslem hat zum Schluß noch einen Schulbus gerammt. Dann wurde er von der New Yorker Polizei gestoppt.

    Was dieser scheiß Islam für Blutvergießen in der Welt verursacht, das geht auf keine Kuhhaut.

    Aber die rotgrünen Spinner meinen immer noch die Massenflutung mit Millionen von Scharia-Asozialen, Analphabeten und Allah-Gotteskrieger aus der Dritten Welt sei eine Bereicherung für Deutschland.

  50. Na gucke mal an. Laut The NYT 8 Menschen durch einen TERRORAKT in Lower Manhattan getötet. Die Polizei sagte, der Fahrer habe „God is great“ auf Arabisch (also „Allahu Akbar“) gerufen. Er sei nun in ein Krankenhaus gebracht worden. (Zitat NYT: „The police said the driver shouted “God is great” in Arabic and was shot and taken to a hospital“.)

    Moh zu Besuch im big apple!

  51. niemals Aufgeben 31. Oktober 2017 at 23:19
    Weiß jemand warum ..

    Deshalb:
    Upps … Fehler 404
    Es tut uns leid, aber die Seite, die Sie suchen, existiert nicht.

    😯

  52. Ich würde es mal so ausdrücken,
    Links ist,wenn man es sich leisten kann,
    Rechts ist,wenn der Mehrzahl,das Wasser bis zum Halse steht.
    In unserem Falle steht das Wasser schon Oberkante Unterlippe
    und das Linke Gutmenschengeschwurbel dürft zum Auslaufmodel werden.

    Ich weiss nur nicht,worunter ich den Schenkelklopfer der Woche abbuchen soll.
    Ist das nun Links oder Rechte Sicherheitspolitik
    oder einfach nur einem unkontrollierten Drogenmißbrauch zuzuordnen?

    „Sachsens kommender Ministerpräsident Michael Kretschmer
    inszeniert sich gerne als innenpolitischer Hardliner.
    Bei einer Fragestunde der CDU am Samstag in Leipzig sprach Kretschmer unter anderem über Sicherheitspolitik.
    „Wenn ich das sehe, dass ein Gepiercter ein großes Auto fährt,
    dann ist das verdächtig und (ich) kann ihn kontrollieren.“

    Gut zu wissen,dann ist der Kleinwagen mit vier Bärtigen Männern und einer
    Kalaschnikow auf der Hutablage ja zu vernachlässigen.

    Auch zur Verbesserung der Sicherheitslage im Leipziger Rosental hatte Kretschmer eine Idee. In der beliebten Parkanlage war im September eine Joggerin brutal überfallen worden.
    „Wenn ich Oberbürgermeister wäre, würde ich nach einem solchen Überfall erst einmal Schneisen schlagen lassen. Damit sich Verbrecher dort nicht verstecken können.“

    Ja,es ist wirklich eine Frechheit,was sich solche Perverslinge alles,nach ihrer Tat,einfallen lassen.
    Verstecken,ja wo kommen wir denn da hin?!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/michael-kretschmer-sachsens-kuenftiger-ministerpraesident-will-menschen-mit-piercing-kontrollieren-lassen_id_7787347.html

  53. @Babieca 31. Oktober 2017 at 23:15

    Nach meinen Berechnungen müsste Prantl dann Steffen Seibert ablösen.

  54. Babieca 31. Oktober 2017 at 22:02

    OT New York
    D. Imperatus 31. Oktober 2017 at 21:54

    Das Allahu Akbar wird auch hier erwähnt, bisher sechs Tote (plattgefahrene Radfahrer), gute Chronologie mit vielen Bildern und Videos:

    http://www.zerohedge.com/news/2017-10-31/box-truck-mows-down-pedestrians-lower-manhattan-reports-shots-fired

    **********************************

    Genau solche Typen wie jetzt der in New York möchte Donald Trump am Eindringen in die USA hindern. Aber das linke Pack auf der Straße, in den Medien und in der Justiz möchte ihn unbedingt daran hindern. Diese Idioten werden vermutlich wie üblich sogar noch mehr Islam fordern.

  55. Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 23:23

    Hehe! Und Seibert geht als PR-Berater zu Chulpf/SPD und der klebrige Klaus berät Drehhofer.

  56. media-watch 31. Oktober 2017 at 23:18

    Jetzt auch böse LKWs in New York!

    LKWs gibt es nirgendwo, weder böse noch gute. Es gibt höchstens LKW. 😉

  57. Gut, dass die AfD an Glaser festhält und festgehalten hat.
    Nach jedem Anschlag sollte sie wieder Glaser als Bundestagsvize vorschlagen…….

  58. Kurz-Update zu NYC:

    Mindestens acht Menschen sind tot und mehr als ein Dutzend verletzt bei dem Angriff nur sieben Blocks vom Ground Zero in New York City entfernt.

    29-jähriger Mann pflügte einen gemieteten Van in eine Menge von Radfahrern und Joggern
    Die Polizei erschoss den Mann, der überlebte, nachdem er „Allahu Akbar!“ beim Tragen einer Pellet-Pistole und einer Paintball-Pistole rief.

    Präsident Trump twitterte: „In NYC sieht es nach einem weiteren Angriff einer sehr kranken und geistig verwirrten Person aus“

  59. 22.38 Uhr: Jetzt hat sich auch der US-Präsident zu Wort gemeldet – über Twitter:

    „Es sieht in New York nach einer neuerlichen Terrorattacke von einer kranken und geisteskranken Person aus. Die Behörden verfolgen das aufmerksam. Nicht in den USA.“

    In NYC, looks like another attack by a very sick and deranged person. Law enforcement is following this closely. NOT IN THE U.S.A.!
    — Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 31. Oktober 2017

    https://www.merkur.de/politik/terror-in-new-york-amokfahrt-in-manhattan-zr-8953599.html

    22.20 Uhr: Bürgermeister Bill de Blasio spricht von einem „Act of terror“, der sich in Manhattan zugetragen habe. Es werde davon ausgegangen, dass es sich um einen Einzeltäter handelt.
    ➡ Er spricht den Familienangehörigen und Freunden der Opfer sein Beileid aus und appelliert an die New Yorker, ihren Lebensstil fortzuführen und die Opfer in ihre Gebete aufnehmen.

  60. Sledge Hammer 31. Oktober 2017 at 23:13

    ntv live:
    Warum sagen die Verantwortlichen immer, dass alle (Police, FBI, First Responder usw.) einen guten Job gemacht haben?
    8 Leute sind tot. Ist das ein guter Job?
    Genau die selbe Scheisse in D heute, alle waren so gut und konnten in letzter Sekunde das Schlimmste verhindern.
    Raus mit dem Dreck!
    Raus mit dem Islam!

    *************************************

    Das ist halt das übliche optimistisch-einlullende offizielle Geschwätz in den USA, um sich etwas Erleichterung zu verschaffen und noch ein klein wenig Zeit zu gewinnen.

    Nächstens dürfte dann wieder das übliche idiotisch-verlogene Geblöke im Stile von „Wir haben keine Angst“, „Wir lassen uns unseren Lebensstil nicht verderben“, „Wir schauen nach vor“, „Unsere Stadt ist stark“ folgen.

  61. Ui… wer hätte das gedacht. DER BÖSE LKW IN NEW YORK WAR GESTEUERT VON EINEM EINZELTÄTER, SAGT UNS NTV.

  62. NYC:

    Nachdem der Moh-Jünger durch die Radfahrer und Jogger pflügte, nahm er sich in der Chambers Street noch einen Schulbus vor und rammte ihn. Zu der Zeit waren zwei Kinder und zwei Erwachsene im Bus. Sie gehören zu den Menschen, die jetzt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus liegen.

  63. @ Eduardo 31. Oktober 2017 at 23:34

    Wie vorhergesagt:

    „Bürgermeister Bill de Blasio (…) appelliert an die New Yorker, ihren Lebensstil fortzuführen.“

    Nur die Ermordeten können ihren Lebensstil leider nicht fortführen, weil sie kein Leben mehr haben. Dieser verdammte dumme Schwätzer. Merkt er nicht, wie er damit die Toten, Verstümmelten und ihre Angehörigen verhöhnt?

  64. DFens 31. Oktober 2017 at 23:34

    Mörder: 29-jähriger Sayfullo Habibullaevic Saipov…
    _____________________________
    Bei solchen Namen sollten grundsätzlich und prophylaktisch ALLE Alarmglocken anschlagen!

  65. Eduardo 31. Oktober 2017 at 23:40

    @ Eduardo 31. Oktober 2017 at 23:34

    Wie vorhergesagt:

    „Bürgermeister Bill de Blasio (…) appelliert an die New Yorker, ihren Lebensstil fortzuführen.“

    Nur die Ermordeten können ihren Lebensstil leider nicht fortführen, weil sie kein Leben mehr haben. Dieser verdammte dumme Schwätzer. Merkt er nicht, wie er damit die Toten, Verstümmelten und ihre Angehörigen verhöhnt?
    _______________________
    Danke, genau das war mein Gedanke.

  66. DFens 31. Oktober 2017 at 23:34

    Mörder: 29-jähriger Sayfullo Habibullaevic Saipov, ein Exemplar aus Usbekistan.

    Ist das jetzt ein rechtgläubiger Ziegen-, Esel- oder Kamelfi..er ❓

  67. @lorbas 31. Oktober 2017 at 23:06

    Im Paradies muss der Mehrtürer dann der 72-jährigen Jungfrau erklären, wieso er nur mit Spielzeugwaffen auf Spritztour war. Das ist doch auch keine Basis für eine Beziehung.

  68. Wetten, daß irgendwann demnächst rauskommt, daß der russische Geheimdienst (also einer von den vielen) – genau wie bei den islamischen Boston-Marathon Mörderbrüdern Tsarnaev – damit rausrückt, daß er die USA bereits gewarnt hat? Und das dieses Exemplar unter Obambi ohne Probleme in die USA kam?

  69. W. Hübner: „Die Linke ist zu dumm und zu bequem geworden“

    Ich: „Die Linke ist vernagelt, verbissen, arrogant, narzißtisch, abgehoben und denkfaul“

  70. lorbas
    31. Oktober 2017 at 23:42
    DFens 31. Oktober 2017 at 23:34

    Mörder: 29-jähriger Sayfullo Habibullaevic Saipov, ein Exemplar aus Usbekistan.
    Ist das jetzt ein rechtgläubiger Ziegen-, Esel- oder Kamelfi..er ?
    ++++

    Vermutlich ist er Triplex-Sexuell!

  71. Babieca 31. Oktober 2017 at 23:40

    Laut meiner Quelle ist es Usbekistan. Aber ja, eigentlich Wurscht…auf jeden Fall ein -istan. Gibt ne Menge davon.

  72. Babieca 31. Oktober 2017 at 23:43

    Wetten, daß (…)Und das dieses Exemplar unter Obambi ohne Probleme in die USA kam?

    Yeah oder claro que si: „Suspect“ kam im Jahre 2010 aus Usbekistan nach USA (CNN soeben)

  73. Da gibt es so viele Verrückte! Vielleicht sogar mehr Verrückte als Normale!
    Vielleicht ist es auch ein Verrückter der sich einbildet, ein Mohammedaner zu sein!
    A split or multiple personality. Das lernt man nur in US Talkshows!
    Für solche komplizierten Themen ist der Deutsche Michel mit seinem Hinterwäldler-Bewusstsein noch nicht aufnahmefähig!

    Es gab hier vor Jahren tatsächlich einmal in einer TV Show zwei Gäste, eine Person trat mit ihrem Psychiater auf und behauptete, achtundvierzig (oder so) Persönlichkeiten zu haben. Die Beiden wurden von den ignoranten Zuschauern auf alle Fälle nicht verschont. Nachdem man die Patientin befragte wer denn morgens in den Spiegel sieht, antwortete sie: “Es kommt drauf an!“ und wissen wollte warum sie denn überhaupt einen Psychiater hat wenn die Persönlichkeiten nicht verschwinden und diese antwortete: „Damit alle gut miteinander auskommen!“ – Dann konnte das Publikum nicht mehr richtig folgen und es wurde richtig übel und peinlich, man schämte sich für Deutschland für die ignoranten Deutschen mit ihrem limitierten Horizont.

    Auch der mit der Clownsmaske im Kino von Denver oder der Tschetschen Bomber von Boston, einer verrückter als der andere! Alles ist dort möglich!

  74. Was wäre, wenn dieser Kamelficker eine alternative Todesstrafe erhält?Auch wenn in New York keine Todesstrafe mehr angewendet wird, so wird dieses xxxxxxxxxxx sicher nach Bundesrecht als Terrorist abgeurteilt werden und die Todesstrafe erhalten.
    Auch sollte man nicht immer so human mittels Giftspritze hinrichten. Ich plädiere für eine islamkonforme Hinrichtung per Sprengweste, in einem extra dafür vorgesehenen Raum, mit weltweiter Liveübertragung. Das wäre mal eine Aktion , die sich gewaschen hätte.

  75. lorbas 31. Oktober 2017 at 23:42

    Na ja, was das betrifft…der wird wahrscheinlich noch nicht mal vor einem Ofenrohr oder Auspuff halt machen. Nur Porky-Hole sind tabu!

  76. Schleimscheissende Lügenmedien:

    Wir lassen uns unserer offenen Lebensstil in unseren offenen Gesellschaften nicht nehmen. Auch nicht durch feige Terroranschläge. Wir stehen jetzt alle ganz fest zusammen… bla bla bla

    IHR habt doch alle den Arsch offen!!!

  77. Zu NYC Info von..
    lorbas 31. Oktober 2017 at 23:33
    „… neuerlichen Terrorattacke von einer kranken und geisteskranken Person aus….. “
    „…..Es werde davon ausgegangen, dass es sich um einen Einzeltäter handelt…..“
    „…..appelliert an die New Yorker, ihren Lebensstil fortzuführen und die Opfer in ihre Gebete aufnehmen….“
    +++++
    Es ist nicht mehr zum aushalten. Dieser Islamscheixx ist geisteskrank.
    Ja klar, Lebensstil fortführen, alles paletti. Der Alltag wird mehr und mehr zum Überlebenstraining !
    Gebete können nicht schaden, sind aber nicht die Lösung, Herr Bürgermeister! Flöte spielen auch nicht Fr.Mehrkill !
    Wir alle hier hätten eine Lösung und es ist gar nicht so schwer.

  78. N. Y. Terroranschlag

    Die Äußerungen des Mannes ständen in Einklang mit einem Terroranschlag
    […]
    Es gäbe keine Hinweise auf weitere Terroranschläge

    Oh gut.

  79. Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 23:52

    Islamische Hackfresse. Wie aus dem Moslemmörder Verbrecheralbum. Case closed.

  80. Sayfullo Habibullaevic Saipov
    FIVE FACTS YOU NEED TO KNOW
    He is an Uzbek national who was not born in the United States, according to NBC…

    Details about the suspect’s background were just unfolding as his name emerged, but it appears that he is a somewhat recent immigrant to the United States. Saipov “is an Uzbek national and came to the U.S. in 2010

    Saipov has a record of multiple traffic offenses in Pennsylvania. In August 2012 he was stopped by state police in Palmyra Township, in Lebanon County, and cited for “out-of-service criteria,” an unlawful activity with a commercial vehicle. State law says “no person shall operate a motor carrier vehicle or cause, permit, require or otherwise allow any other person to operate a motor carrier vehicle in violation of driver out-of-service criteria or standards periodically adopted by the United States Department of Transportation.” He pleaded guilty in November 2012 and was fined more than $500. He was also charged with failure to comply with license restrictions, but that charge was withdrawn.

    According to Missouri court records, Sayfullo was stopped by the Missouri Highway Patrol in St. Charles County in 2016 and charged with failure to equip a motor carrier with a required brake system/maintain capable brakes. In April 2016, a warrant was issued for failure to appear. The warrant was served in October 2016 and in November 2016 he pleaded guilty and paid a $129.50 fine and $70.50 in court costs.

    He has also been cited in Maryland. On April 21, 2011, he was stopped in Harford County and charged with failure to maintain a driver’s log, a charge that applies to commercial truck drivers.

    In March 2015, Saipov was stopped by the Mount Holly Springs Police Department in Cumberland County and charged with operating with unsafe equipment and having a trailer in violation of the maximum allowed length. He pleaded guilty in April 2015 and also paid a fine in that case.

    According to Pennsylvania court records, Saipov was living in Paterson, New Jersey, at the time of both of those traffic stops in 2012 and 2015…

    The identities of the victims and more information about their lives have not yet been released, although this article will be updated with names and other information when they are…
    https://heavy.com/news/2017/10/sayfullo-saipov-manhattan-truck-ramming-suspect-terror/

  81. Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 23:52

    Morgens steht man auf, schaut in den Spiegel und sieht das hier:

    http://i.magaimg.net/img/1qez.jpg
    ___________________________________
    Bei solchen Larven, weiss man doch sofort bescheid.
    Da brauch ich kein FBI, CIA, Verschwuchtelschutz o.ä.
    Irre

  82. @DFens 31. Oktober 2017 at 23:54
    lorbas 31. Oktober 2017 at 23:42

    Na ja, was das betrifft…der wird wahrscheinlich noch nicht mal vor einem Ofenrohr oder Auspuff halt machen. Nur Porky-Hole sind tabu!
    ………………………………………………………………………………………….
    Ob Esel, Ziege, Schaf und Co, Sayfullo steckt in ihrem Po
    https://www.youtube.com/watch?v=wTq7_lkAIV0
    ( Achtung was für ganz Hartgesottene)

  83. CBS News ist live drauf. Auch viel Text mit vertiefenden Infos.

    https://www.cbsnews.com/news/new-york-city-terror-attack-truck-crash-lower-manhattan-live-updates/

    Eine erschütternde Szene
    „Ein Fahrzeug fuhr gerade einen Radweg entlang, der in Manhattan nach Süden fuhr, und mähte einfach alles ab“, sagt Greg Ahl zu 1010 WINS Radio. „Ein Auto fuhr den Fahrradweg hinunter und fuhr über alles drüber.“ Ein Fotograf von Associated Press berichtete, dass viele Körper bewegungslos auf dem Weg unter den Planen liegen. Zu sehen waren mehrere (wörtlich) gemangelte Fahrräder entlang des Radwegs. „Ich habe auf dem Radweg eine Reihe von zerstörten Fahrrädern bemerkt und während ich fuhr, wurden immer mehr und mehr komplett zerstörte Fahrräder und Leute zur Seite geschleudert. Ich muss 30 oder 40 Fahrräder so gesehen haben“, sagte Ahl.

    ACHTUNG: Neuer Tweet von Trump soeben:

    We must not allow ISIS to return, or enter, our country after defeating them in the Middle East and elsewhere. Enough!
    11:31 PM – Oct 31, 2017

    „Wir dürfen nicht zulassen, dass der IS zurückkehrt oder in unser Land eintritt, nachdem sie im Nahen Osten und anderswo besiegt wurden. Genug!“

  84. Ich hatte Ihnen ja gestern schon gesagt das das Terrormeter auf Vollanschlag steht…bis Ende der Woche…verzichten Sie nach Möglichkeit aufs Joggen…sehr ungesund….

  85. johann 31. Oktober 2017 at 23:56
    Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 23:52
    VivaEspaña 31. Oktober 2017 at 23:58

    Sayfullo Habibullaevic Saipov
    http://i.magaimg.net/img/1qez.jpg
    Das sind echte Schockbilder. Die sollten….. ja wo am besten draufstehen?

    Auf jedem Koran. „Warnung: Islam gefährdet ihre Gesundheit.“

    Zu Usbekistan: Als vom IS noch weit und breit nichts zu sehen war und der übliche islamische Jihad gerade in Afghanistan tobte, reisten die residierenden Sauerkrautbärte aus Deutschland zwischen 2005 und 2010 bevorzugt über das „Reisebüro“ der Usbeken, unter den Namen „Islamic Movement of Uzbekistan (IMU/ IBU)“ -> Ittehad-e-Jihad Islami (Islamic Jihad Union, IJU) -> Taifatul Mansura -> German Taliban Mujahidin, GTM/ DTM bekannt, zum Metzeln für Allah in den Jihad am Hindukusch.

  86. @ VivaEspaña 31. Oktober 2017 at 23:58

    Der Allahkrieger sieht genauso aus,
    wie das Klischee eines Allahkriegers – gruselig!
    HAT ABER NIX MIT DEM ISLAM ZU TUN – ISLAM IST FRIEDEN!
    KORAN FALSCH AUSGELEGT – ISLAM MIßBRAUCHT!

  87. n-tv soeben:

    Sayfullo Habibullaevic Saipov

    kam 2010 nach USA, ist kein Flüchtling, habe sich nicht eingeschlichen (die Wortwahl),
    nein, jetzt kommt’s:
    er habe eine green card gewonnen.

    😯

  88. DFens 1. November 2017 at 00:05
    Tweet von Trump…„Wir dürfen nicht zulassen, dass der IS zurückkehrt oder in unser Land eintritt, nachdem sie im Nahen Osten und anderswo besiegt wurden. Genug!“…
    ___________________
    Genau DAS wird passieren und läuft schon.
    Stichwort: Familiennachzug!
    🙂

  89. Tagesthemen-Küstenbarbie-Verschnitt (blond)

    Ist es denn wirklich sicher, dass es sich hier um einen Terroranschlag handelte?

    Nööö. Bei dem Flüchtilanten-Syrer-Muhusel aus Schwerin übrigens auch nicht. Der war nur bis an die Zähne bewaffnet und hatte die Bude voll mit Sprengstoff.

  90. Eduardo 31. Oktober 2017 at 23:40
    @ Eduardo 31. Oktober 2017 at 23:34

    Wie vorhergesagt:

    „Bürgermeister Bill de Blasio (…) appelliert an die New Yorker, ihren Lebensstil fortzuführen.“

    Immer die gleichen Phrasen,Textbausteine und Worthülsen..:

    Martin Schulz – „Anschlag in London ist weitere bedrückende Tat“

    Die britische Premierministerin Theresa May
    die Briten würden sich dadurch nicht unterkriegen lassen,

    Man dürfe sich dem Terror nicht beugen und nicht erlauben, dass Attentäter den britischen Lebensstil zerstören oder die Gesellschaft spalten.

    Die Botschaft von Paris ist:
    Wir müssen unsere Werte mit allen rechtsstaatlichen und demokratischen Mitteln verteidigen.

    Mit den jüngsten Terrorattacken sind nach den Worten von Präsident François Hollande die Werte Frankreichs angegriffen worden. „Sie sind eine Aggression gegen unser Land, unsere Werte, unsere Jugend und unseren Lebensstil“

    Belgiens Ministerpräsident Charles Michel
    Seine Landsleute mahnte er, sich nicht einschüchtern zu lassen und ihre Freiheit im Alltag und ihren Lebensstil zu bewahren.

    Anschlag von Berlin
    An die Deutschen appellierte de Maizière:
    „Wir dürfen uns unseren Lebensstil nicht zerstören lassen.“

    Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel
    Wir werden die Kraft finden für das Leben, das wir in Deutschland leben wollen», sagte Merkel. Sie ermunterte die Bevölkerung, nicht den Lebensstil zu ändern aus Angst vor weiteren Anschlägen.

  91. Hallo i-man
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de

    Vor 2 Stunden hat Eiermann noch getwittert. Jetzt ist er wahrscheinlich zu müde dazu. Ist ja auch nichts passiert wenn man mal von der Normalität absieht, dass jemand aus seiner Teufelsanbetersekte mal wieder ein paar Menschen ermordet hat.

  92. @Maria-Bernhardine 1. November 2017 at 00:03

    Habe mir mal erlaubt , es durch den Google Übersetzer zu jagen…

    Er ist ein usbekischer Staatsbürger, der laut NBC nicht in den Vereinigten Staaten geboren wurde … Details über den Hintergrund des Verdächtigen entwickelten sich gerade, als sein Name auftauchte, aber es scheint, dass er ein etwas neuerer Einwanderer in die Vereinigten Staaten ist. Saipov „ist ein usbekischer Staatsbürger und kam 2010 in die USA. Saipov hat mehrere Fälle von Verkehrsdelikten in Pennsylvania. Im August 2012 wurde er von der Staatspolizei im Township Palmyra im Libanon angehalten und wegen „außer Dienst gestelltem Kriterium“, einer ungesetzlichen Tätigkeit mit einem Nutzfahrzeug, zitiert. Staatliches Gesetz besagt, dass „keine Person ein Motorträgerfahrzeug betreiben oder eine andere Person veranlassen, zuzulassen, zuzulassen oder anderweitig zuzulassen, ein Kraftfahrzeughahrzeug in Verletzung von Fahrer-außer Betriebskriterien oder -standards zu betreiben, die periodisch vom Vereinigten Staaten Department of Transport. „Er bekannte sich im November 2012 schuldig und wurde zu einer Geldstrafe von mehr als 500 Dollar verurteilt. Er wurde auch wegen Nichteinhaltung der Lizenzbeschränkungen angeklagt, aber diese Gebühr wurde zurückgezogen. Laut Missouri Gericht Aufzeichnungen, Sayfullo wurde von der Missouri Highway Patrol in St. Charles County im Jahr 2016 gestoppt und mit dem Versäumnis, einen Motorträger mit einem erforderlichen Bremssystem auszurüsten / halten fähige Bremsen. Im April 2016 wurde ein Haftbefehl ausgestellt, weil er nicht erschienen ist. Der Haftbefehl wurde im Oktober 2016 eingereicht und im November 2016 bekannte er sich schuldig und bezahlte eine Geldstrafe von 129,50 Dollar und 70,50 Dollar Gerichtskosten. Er wurde auch in Maryland zitiert. Am 21. April 2011 wurde er in Harford County angehalten und beschuldigt, ein Fahrtenbuch nicht geführt zu haben, was für kommerzielle LKW-Fahrer gilt. Im März 2015 wurde Saipov von der Polizeidienststelle Mount Holly Springs in Cumberland County angehalten und beschuldigt, mit einer unsicheren Ausrüstung gearbeitet zu haben und einen Anhänger zu haben, der die zulässige Höchstlänge überschreitet. Er bekannte sich im April 2015 schuldig und bezahlte auch in diesem Fall eine Geldstrafe. Gemäß Gerichtsakten von Pennsylvania lebte Saipov in Paterson, New Jersey, zur Zeit der beiden Verkehrsstopps in 2012 und 2015 … Die Identität der Opfer und mehr Informationen über ihr Leben sind noch nicht veröffentlicht worden, obwohl dieser Artikel mit Namen und anderen Informationen aktualisiert werden, wenn sie …

    https://heavy.com/news/2017/10/sayfullo-saipov-manhattan-truck-ramming-suspect-terror/

  93. Der männliche „Mann“ rief laut „Alluhackbar“ und das deutet doch darauf hin, dass die Tat absolut nichts mit dem extrem friedlichen Friedens-Islam zu tun haben kann!

    Oder?

  94. Eiermann Maizecke hat heute über den Terroranschlag getwittert

    https://twitter.com/IslamiQde/status/925377611852910592

    Rechtsextremist erschießt zwei Menschen und flüchtet. Aktuell fahndet die Polizei in ganz Österreich nach ihm.

    Und die Tagesthemen-Küstenbarbie (blond) hat die Eier am heutigen Reformationstag und auch noch unmittelbar nach einem weiteren mörderischen Islam-Terroranschlag einen muslimischen Feiertag für Deutschland zu fordern.

  95. 1. Maria-Bernhardine 1. November 2017 at 00:03
    Sayfullo Habibullaevic Saipov
    FIVE FACTS YOU NEED TO KNOW
    He is an Uzbek national who was not born in the United States, according to NBC…
    —————————————————
    Also doch kein Terrorist, sondern ein notorischer Verkehrssünder with a rebel-yell! – 🙁

  96. Die Low-Tech-Angriffe mit gestohlenen und gemieteten Fahrzeugen scheinen sich zu verstetigen. Das spart die Mühe, Waffen und Sprengstoff zu beschaffen, bzw. könne die für konzertierte Aktionen aufgehoben werden.

  97. Mainstream-is-overrated 31. Oktober 2017 at 23:43

    @lorbas 31. Oktober 2017 at 23:06

    Im Paradies muss der Mehrtürer dann der 72-jährigen Jungfrau erklären, wieso er nur mit Spielzeugwaffen auf Spritztour war. Das ist doch auch keine Basis für eine Beziehung.

    Diese kranke Scheixxe und in Deutschland darf man daran keine berechtigte kritik üben.
    Leute die an solchen Hirnfurz glauben können doch wirklich nicht alle Latten am Zaun haben.

  98. Kommt ein Usbeke zur US-Führerscheinstelle…

    „Bevor sie die theoretische und praktische Prüfung ablegen können, müssen sie einen Sehtest machen. Lesen sie bitte die Zeichen auf der Tafel dort drüben ab.“

    [C X Z I W Y N P R V Z W]

    „Können sie das lesen?“

    „Ob ich das lesen kann? Ich kenne den Kerl!“

  99. Maria-Bernhardine 1. November 2017 at 00:03

    Das islamische Subjekt aus „-Stan“ hat sich also seit seiner Ankunft in den USA 2010 fast jedes Jahr in rollendem Verkehrsschrott auf den Highways mehrerer Bundesstaaten bewegt und war deshalb Dauerkunde der Polizei und der Verkehrsgerichte. Satte Leistung.

    Erinnert an den Syrer, den sie heute in Schwerin gegriffen haben, der auch ein Furz auf zivilisiertes Leben gab. Was übrigens sehr schön die Differenz zwischen mohammedanischen und zivilisierten Leuten zeigt, die nach Deutschland strömen:

    Lärm zu nächtlicher Stunde sei sie ja schon gewohnt, seit der junge Syrer in die Wohnung über ihr einzog. „Da haben sich oft junge Leute getroffen und bis in den Morgen laut geredet. Ich bin zu ihm und habe gesagt: Du musst dich an die Regeln halten, wenn du hier leben willst. Er hat es versprochen. Aber es hat nicht funktioniert“, berichtet die Frau, die nach eigenen Angaben vor rund 20 Jahren mit ihrer Tochter aus der Ukraine nach Schwerin kam. Die Tochter habe studiert und lebe inzwischen in Süddeutschland.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170199249/So-was-erwartet-man-doch-nicht-bei-uns-in-der-Provinz.html

  100. Zu NYC:

    Folgendes wird nun benötigt:

    Hashtags, Slogans, Kerzen, Lichtshows, Herzchen, Blumen….und ne Rede von Frau M.

  101. Muslime versuchen zwar immer, Bomben zu bauen und damit viele Unschuldige zu töten (wie z.b heute wieder der „syrische Flüchtling“ in McPom) aber dafür sie Sie meist zu blöde. Entweder zündet das Ding nicht oder die Cops kommen den Herren Terroristen rechtzeitig auf die Schliche, weil sie das Zubehör im Netz bestellt haben.
    Da lobt sich Allah doch seine Auto-Jihadis. Einfach, ja fast idiotensicher. Also perfekt für Moslems geeignet.

  102. Babieca 1. November 2017 at 00:27

    In Schwerin ist die Welt auch nicht mehr in Ordnung, obwohl doch dort nach regierungsamtlichen Medien fast keine Ausländer und schon gar nicht Moslems leben sollen_

    Dass es in kurzer Zeit in Mecklenburg-Vorpommern aber gleich zwei solcher Großeinsätze gegen mögliche Terroristen gab, beunruhigt einen Passanten aber schon. „So was erwartet man in Köln oder in Berlin. Aber nicht bei uns in der Provinz“, sagt der Mittvierziger. In der Schweriner Innenstadt habe es zwar häufiger Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen und auch mit deutschen Jugendlichen gegeben. An einen Sprengstoffanschlag aber habe er bislang nicht denken wollen.

  103. jeanette 31. Oktober 2017 at 23:50

    „….Da gibt es so viele Verrückte! Vielleicht sogar mehr Verrückte als Normale!
    Vielleicht ist es auch ein Verrückter der sich einbildet, ein Mohammedaner zu sein!“
    ++++

    Was ist z.B. mit dem hier ?

    http://www.focus.de/panorama/welt/einsatz-in-muenchen-mann-verletzt-mehrere-menschen-mit-messer_id_7746242.html

    Lt. Polizei, fast schon feixend von dieser veröffentlicht, Geburtsland Deutschland. Naja, dazu brauche ich ja jetzt nichts sagen.
    Täterbeschreibung in etwa so: Fahrrad , Yogamatte, Turnschuhe, Jacke
    Über die Haarfarbe, den „Teint“ usw. keine Info !
    Name oder zumindest der Vorname . Bis heute nix ! Schweigen im Walde.

    Die Typen, von denen Du sprichst, die gibt es zweifelsohne. Durchgeknallte, Moslem hin oder her.
    Nicht ausgeschlossen, dass so einer mal wild durch die Gegend mordet und denkt, er sei ein Musel .
    Ein anderes mal ist der Jack the Ripper und dann wieder Mutter Teresa. Keine Ahnung, was in solchen Leuten vorgeht. Diese Typen leben ihre multiplen Persönlichkeiten aber selten in der „Tat“ aus. Die wechseln aber häufig ihre Persönlichkeiten, meistens der (Streß)Situation angepaßt. Habe darüber mal einen interessanten Bericht gesehen…
    https://www.youtube.com/watch?v=-PRPwAbY-Fc

  104. DFens 1. November 2017 at 00:31
    (…)und ne Rede von Frau M.

    Bitte sehr, hier:

    Frau M. heute:

    „Wer die Vielfalt bejaht, muss Toleranz üben – das ist die historische Erfahrung unseres Kontinents. Mühevoll wurde gelernt, dass die Grundlage für ein friedliches Zusammenleben in Europa die Toleranz ist.“

    Festakt am Reformationstag : Merkel: Ohne Religionsfreiheit nimmt die Gesellschaft Schaden
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-spricht-beim-festakt-zum-reformationstag-15271558.html

  105. So läuft das in einem System das am laufendem Band Soziopathen und Narzißten produziert, das wird in der BRD auch bald so sein. Darauf kann man sich vorbereiten, es gibt also keinen Grund in Passivität zu verfallen.

  106. Ich hoffe, dass die AfD-Bundestagsfraktion schon mal ihre erste Anfrage formuliert.

    – Wieviele Usbeken leben zur Zeit in Deutschland?

    – Wieviele dieser Usbeken haben Asylstatus?

    – Wieviele Usbeken leben trotz abgelehnter Asylbewerbungen in Deutschland
    – Gründe dafür#
    – Kosten
    – Ist den Verfassungsschutzämtern der Aufenthalt bekannt?
    – aktuelles Vorstrafenregister dieser Usbeken

    – Was tun die Innenministerien und andere zuständige Behörden für die Rückführung der abgelehnten Usbeken (genaue Auflistung der Maßnahmen bisher……..)

    AfD, macht endlich voran! Dafür habe ich euch gewählt.

  107. @ VivaEspaña 1. November 2017 at 00:09

    Ups, für was denn das? Braucht die USA LKW-Fahrer?

  108. Heisenberg73 1. November 2017 at 00:44

    Das Zweite Deutsche Lügenfernsehen lässt sowohl den „Allahu Ackbar“ Ruf weg als auch Namen oder Hintergrund des Täters.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/tote-in-new-york-100.html

    „In Manhattan rast ein Kleintransporter über einen Radweg und fährt acht Menschen tot.“

    Böser, böser Kleintransporter!
    ____________________________________
    Demnächst folgende Schlagzeile:

    “ Schusswaffe feuerte mehrere Male und tötete dabei 8 Menschen“.

  109. Bin Berliner 1. November 2017 at 00:45
    Na bald ist ja Weihnachtsmarkt….
    ———————————————————–
    JA…….. da ist wieder orientalische Stimmung…….

  110. @ Heisenberg73 1. November 2017 at 00:32
    Muslime versuchen zwar immer, Bomben zu bauen und damit viele Unschuldige zu töten (wie z. B. heute wieder der „syrische Flüchtling“ in McPom) aber dafür sie Sie meist zu blöde. Entweder zündet das Ding nicht oder die Cops kommen den Herren Terroristen rechtzeitig auf die Schliche, weil sie das Zubehör im Netz bestellt haben.
    Da lobt sich Allah doch seine Auto-Jihadis. Einfach, ja fast idiotensicher. Also perfekt für Moslems geeignet.
    * * * * *
    Ich war bei einer Spezialeinheit und kann nur sagen, wir haben Glück, dass 99,99 % der Islamistischen Bombenbauer einen IQ unter mind. 75 % haben.
    Bei manchen Meldungen der Sprengstoff- und Chemikalienfunde würde es auf einen Massenexodus von mind. 100-500 Besucher auf z. B. einen Weihnachtsmarkt hinauslaufen.
    Wenn ich hier schreiben würde, was ein Baumarkt hergibt, stände morgen der MaSSche mit Kahanekommunisten bei mir vor der Türe inkl. Verfassungsschutz.

  111. Heisenberg73 1. November 2017 at 00:44

    Der „Kleintransporter“ ist offensichtlich gemeinsame Sprachregelung bei SZ, ZEIT, ZDF und anderen. Ist ja auch verständlich, denn „Klein“transporter klingt erst mal viel harmloser, mehr nach Ordnungswidrigkeit.

  112. Gute Autopsie linker Hirne durch Herrn Hübner.
    @Clint Ramsey
    31. Oktober 2017 at 21:36
    Chapeau! Hervorragender Kommentar zum Thema!

  113. Haben Gerrit und Frederik Braun vom Hamburger Miniaturwunderland schon den neuen islamischen Jihad nachgebaut? Nicht? Wo doch die beiden immer so bestrebt sind, in ihrem Miniwunderland Trump mit Mauer und #metoo nachzubauen?

    Taharrush Gamea in Köln, 9/11 und den afghanischen Axtmörder im Regionalzug haben sie jedenfalls nicht nachgebaut, obwohl doch gerade beim letzteren ein unmittelbarer Eisenbahnbezug bestand… Aber die alltägliche, bestialische, mohammedanische Gewalt kommt im Miniwunderland nicht vor. Wie bei den Eloi blenden sie die wahre, tägliche, lebensbedrohliche Gefahr komplett und absichtlich aus.

    Diese Heuchler!

    http://www.spiegel.de/reise/deutschland/donald-trump-miniatur-wunderland-mauert-las-vegas-ein-a-1132545.html

    https://www.shz.de/regionales/hamburg/miniatur-wunderland-mit-mini-szenen-gegen-gewalt-an-frauen-id18120676.html

  114. johann 1. November 2017 at 00:45

    Ich hoffe, dass die AfD-Bundestagsfraktion schon mal ihre erste Anfrage formuliert.

    – Wieviele Usbeken leben zur Zeit in Deutschland?

    – Wieviele dieser Usbeken haben Asylstatus?

    – Wieviele Usbeken leben trotz abgelehnter Asylbewerbungen in Deutschland
    – Gründe dafür#
    – Kosten
    – Ist den Verfassungsschutzämtern der Aufenthalt bekannt?
    – aktuelles Vorstrafenregister dieser Usbeken

    – Was tun die Innenministerien und andere zuständige Behörden für die Rückführung der abgelehnten Usbeken (genaue Auflistung der Maßnahmen bisher……..)

    AfD, macht endlich voran! Dafür habe ich euch gewählt.
    ____________________________________________

    Allerdings….kommt in die Pötte!

  115. New York: Da sind ja „nur“ die, die ihre koranischen Mordabsichten bisher in die blutige Tat umsetzen konnten. Man will sich nicht ausmalen, wieviele von den importierten Irrsinnigen bisher noch nicht ausgeführte Pläne in ihren kranken Köpfen hegen…

  116. 1. Trinity 1. November 2017 at 00:36
    jeanette 31. Oktober 2017 at 23:50
    „….Da gibt es so viele Verrückte! Vielleicht sogar mehr Verrückte als Normale!
    Vielleicht ist es auch ein Verrückter der sich einbildet, ein Mohammedaner zu sein!“
    ++++
    Was ist z.B. mit dem hier
    ———————————————
    Das ist schon unheimlich!
    Ich stelle mir das vor wie bei Besoffenen. Manche wissen dann einfach nicht mehr was sie tun wenn sie unter Stress sind. Manche sind auch betrunken voll im Besitz ihres Geistes nur die Sprache und der Rest der Koordination spielt nicht mehr mit, andere flippen total aus, können sich angeblich den nächsten Tag auch noch an nichts mehr erinnern.

    Wenn dann ein psychisch Labiler unter Stress steht, der dazu noch ein bißchen dämlich ist, da fehlt nur ein Funke und dann geht’s los!

    Und die Leute mit split personality, denen möchte man nicht mal nüchtern begegnen. Desto mehr Verkehr, Lärm, unsichere Lebensumstände, Geldnot, Existenzangst, Menschenmassen und vor allem auch der Elektro Smog zusammen mit der schlechten Ernährung trägt seinen Anteil dazu bei, dass die Menschen immer wirrer werden.

    Jedes Jahr nehmen sich10.000 Menschen allein in Deutschland das Leben. Das ist eine ganze Kleinstadt. Die Menschen sind unberechenbare Wesen, wer nicht aus einem gefestigten Elternhaus kommt, der hat es sehr schwer. Und davon gibt es Millionen! Nur die meisten fangen sich zum Glück, „schaffen es irgendwie“. Andere, wie man sieht, nicht!

    SICHER SPIELEN DROGEN EINE GROSSE ROLLE BEI DIESEN TÄTERN! OHNE DROGEN GEHT GAR NICHTS BEI DENEN!

  117. VivaEspaña 1. November 2017 at 00:37
    DFens 1. November 2017 at 00:31

    Merkel: Ohne Religionsfreiheit nimmt die Gesellschaft Schaden.

    Mit,allerdings noch größeren,
    vor allem wenn sich eine Terrorsekte als religiös bezeichnen darf.

  118. Blimpi 1. November 2017 at 01:10

    Richtig! Und wie es um die „Religionsfreiheit“ in den knapp 60 mohammedanisch dominierten Staaten dieser Erde bestellt ist, kann in genau diesen Staaten betrachtet werden. Für PI-ler allerdings ein alter Hut. Allerdings stelle ich fest, dass die weit verbreitete und verheerende Ignoranz zum ersten Mal in der Geschichte klein- und fein teilig – auch personell dokumentiert werden kann und wird.

  119. Bin Berliner 1. November 2017 at 01:01

    Zu ergänzen:

    Wieviele Usbeken in Deutschland haben einen Führerschein?

    Wieviele Usbeken fahren einen Kleintransporter usw……?

  120. Solche Meinungen freuen den Musel, wenn er Menschen an Gedenkstätten schreddert!
    Ja der Musel, sobald er das sagen hat, werden alle geschreddert die nicht Musel mitspielen!

  121. jeanette 1. November 2017 at 01:09

    1. Trinity 1. November 2017 at 00:36
    jeanette 31. Oktober 2017 at 23:50
    „….Da gibt es so viele Verrückte! Vielleicht sogar mehr Verrückte als Normale!
    Vielleicht ist es auch ein Verrückter der sich einbildet, ein Mohammedaner zu sein!“
    ++++
    Was ist z.B. mit dem hier

    _______________________________________________

    Apropos „SPLIT“ Mein Film – Tip, um Halloween, dementsprechend ausklingen zu lassen ;))

    (Achtung, nix für weiche Gemüter)

  122. @ jeanette 1. November 2017 at 01:09

    „… Desto mehr Verkehr, Lärm, unsichere Lebensumstände, Geldnot, Existenzangst, Menschenmassen und vor allem auch der Elektro Smog zusammen mit der schlechten Ernährung trägt seinen Anteil dazu bei, dass die Menschen immer wirrer werden…“

    „…SICHER SPIELEN DROGEN EINE GROSSE ROLLE BEI DIESEN TÄTERN! OHNE DROGEN GEHT GAR NICHTS BEI DENEN!..“

    +++

    Zustimmung !

  123. VivaEspaña 1. November 2017 at 01:10

    johann 1. November 2017 at 00:51
    Heisenberg73 1. November 2017 at 00:44

    Der „Kleintransporter“

    ein Pickup, really is a nice little car:
    ————————-
    Unfassbar und erschreckend wie einer mit solch einer kleinen Schrottschüssel dermaßen viel Unheil anrichten kann!

  124. johann 1. November 2017 at 01:19

    Bin Berliner 1. November 2017 at 01:01

    Zu ergänzen:

    Wieviele Usbeken in Deutschland haben einen Führerschein?

    Wieviele Usbeken fahren einen Kleintransporter usw……?
    ________________________________________

    Und interessant wäre da noch, warum sind die hier? Ist dort auch Krieg?

  125. Trinity 1. November 2017 at 00:36

    Was ist z.B. mit dem hier ?

    http://www.focus.de/panorama/welt/einsatz-in-muenchen-mann-verletzt-mehrere-menschen-mit-messer_id_7746242.html

    Lt. Polizei, fast schon feixend von dieser veröffentlicht, Geburtsland Deutschland. Naja, dazu brauche ich ja jetzt nichts sagen.
    Täterbeschreibung in etwa so: Fahrrad , Yogamatte, Turnschuhe, Jacke
    Über die Haarfarbe, den „Teint“ usw. keine Info !
    Name oder zumindest der Vorname . Bis heute nix ! Schweigen im Walde.

    Wen der Täter gefasst ist gibt es keine Beschreibung mehr weiter Unten heißt es „korpulente Figur, kurze mittelblonde Haare, unrasiert“

    Der kerl kommt in die Psych da wird nicht mehr drüber berichtet.
    Der Sächsischer Polizist der seinen Bekannten gefrühstükt hat hat ja auch keinen Nahmen bekommen.

  126. Bin Berliner 1. November 2017 at 01:20
    ———————-
    Danke für den Horror Film Tipp. Leider nicht mein bevorzugtes Programm! 🙁

    Muss jetzt schnell schlafen gehen.
    Gute Nacht!

  127. jeanette 1. November 2017 at 01:26

    Bin Berliner 1. November 2017 at 01:20
    ———————-
    Danke für den Horror Film Tipp. Leider nicht mein bevorzugtes Programm! ?

    Muss jetzt schnell schlafen gehen.
    Gute Nacht!

    __________________________________________

    Wehrte jeanette, dass habe ich mir schon gedacht..aber es gibt einige hier, die dieses Genre (im Übrigen eher Psycho), nicht ganz abgeneigt sind 🙂

    Na denn, eine erholsame, friedliche Nacht!

  128. Haremhab 1. November 2017 at 01:03
    Auch dieser Terror wird von Merkel ignoriert.
    ————————–

    Merkel interessieren ja tote Deutsche nicht!

  129. 1. VivaEspaña 1. November 2017 at 01:26
    jeanette 1. November 2017 at 01:21
    mit solch einer kleinen Schrottschüssel
    Also, so klein ist der nicht, guggstdu Bild 3 hier:
    —————————————
    Ja, hat genug Schaden angerichtet. Das sieht ja dort aus wie auf einem Schlachtfeld. Dieses Schwein! Hoffentlich kommt er für immer in den Bau. Dort gibt es keine Kuscheljustiz. Der amerikanische Knast wird ihm gefallen!!!

    Good Night!

  130. ridgleylisp 1. November 2017 at 01:28

    Das ist ja ein echter Hammer. Natürlich nicht überraschend für uns, aber trotzdem bemerkenswert.

    Ich hoffe, dass die vielen Polizisten unter den PI-Lesern das ergänzen.

    Vielleicht macht PI dann auch einen richtigen Artikel dazu.

  131. Blimpi 1. November 2017 at 01:10

    VivaEspaña 1. November 2017 at 00:37
    DFens 1. November 2017 at 00:31

    Merkel: Ohne Religionsfreiheit nimmt die Gesellschaft Schaden.

    Mit,allerdings noch größeren,
    vor allem wenn sich eine Terrorsekte als religiös bezeichnen darf.

    ____________________________________________

    Lasst die quaken, die zieht Ihren Befehl eiskalt durch (versucht es jedenfalls).
    Es ist doch kein vernünftiger Dialog mehr möglich. Nix wird thematisiert.

    Immer nur pauschalisiert. Alles ist Religion, alles ist erlaubt…

    Es findet Keine Differenzierung zwischen der Bibel und dem Koran statt.
    Und wenn so etwas nicht mehr differenziert wird (bzw. mehr werden darf),
    dann weiß doch ein jeder, was die sprichwörtliche Glocke geschlagen hat.

    Daran erkennt/entlarvt man diese niederträchtigen – Politkriminellen.

  132. @ Bin Berliner 1. November 2017 at 01:29

    ….. aber es gibt einige hier, die dieses Genre (im Übrigen eher Psycho), nicht ganz abgeneigt sind …
    ++++
    He, he, he. Jawoll, ich schau mal rein..
    😀

  133. johann 1. November 2017 at 01:37

    ridgleylisp 1. November 2017 at 01:28

    Das ist ja ein echter Hammer. Natürlich nicht überraschend für uns, aber trotzdem bemerkenswert.

    Ich hoffe, dass die vielen Polizisten unter den PI-Lesern das ergänzen.

    Vielleicht macht PI dann auch einen richtigen Artikel dazu.
    _____________________________________________

    „Marcel Luthe, innenpolitischer Sprecher der Berliner FDP, rügte eine Absenkung der Personalstandards bei Berlins Polizei: „Die völlige Ideenlosigkeit“ der für Personal zuständigen Vize-Polizeipräsidentin bei der Nachwuchsgewinnung zeige erste Ergebnisse. Ziel müsse es sein, „die besten eines Jahrgangs zur Polizei zu holen und nicht zu nehmen, wen man bekommt. Sprachliche und kulturelle Zusatzqualifikationen sind wunderbar, aber eben als Zusatz zu den Mindestanforderungen an Sprachkompetenz und Umgangsformen. Wer die nicht hat, gehört nicht zur Berliner Polizei.“

    Vizepräsidentin **Margarete Koppers

    **Die Polizei hat ein verfaultes Ei, ins Nest gelegt bekommen.
    Jeder normale Mensch, würde nicht den Bodensatz nehmen, sondern sehen, dass die Besten
    genommen werden.

    Aber Frau Koppers, scheint wohl einen Migruh – Fetisch zu haben…Und nicht sonderlich viel in der Birne!
    (Vielleicht hilft ja ab und zu mal ein Knoppers…Frau Koppers)

    Ich kann auch noch eine Anekdote erzählen. Habe mich am Sa. beim einkaufen mit einem Kriminalbeamten unterhalten.

    Erschreckend…Polizistin: „Muss ich meine Dienstwaffe mitnehmen, Wir haben doch nur eine Hausdurchsuchung“ oder „Es ist aber schon glatt auf den Straßen, kannst Du nicht fahren“ usw…

    Und so sieht es aus…162cm kleine, aufgehübschte, Blondinen mit Pferdeschwänzchen steigen verkleidet als Executive, aus den Polizei Autos….

    Es darf doch alles nicht wahr sein…..

  134. Trinity 1. November 2017 at 01:39

    @ Bin Berliner 1. November 2017 at 01:29

    ….. aber es gibt einige hier, die dieses Genre (im Übrigen eher Psycho), nicht ganz abgeneigt sind …
    ++++
    He, he, he. Jawoll, ich schau mal rein..

    _______________________________________________

    Schön, schön… :))

  135. Apropo Verfassung

    Bundestag wird über Euro-Rettung abstimmen

    Die Bedeutung einer Oppositionspartei im Bundestag ist nicht hoch genug einzuschätzen: Die neue AfD-Fraktion hat ihren ersten Sachantrag eingebracht. Damit wird der Bundestag, der in früheren Wahlperioden mit wolkigen Formulierungen die Euro-Rettung der europäischen Regierungen und der Europäischen Zentralbank (EZB) bejubelte, jetzt gezwungen, Farbe zu bekennen.

    https://spoekenkiekerei.wordpress.com/

  136. Maria-Bernhardine 1. November 2017 at 01:23
    _____________________________________

    Was ein Sympathikus…

    Ein Islam – physiognomischer, Klassiker sozusagen!

  137. Bin Berliner 1. November 2017 at 01:53

    Eine 162 cm große blonde Polizistin wäre doch auch ok, wenn sie entsprechend fit und reaktionsschnell ist. Oder?

  138. Hans R. Brecher 1. November 2017 at 00:05
    Ich sollte mir auch so ein Hobby zulegen:
    https://www.stern.de/digital/technik/cobbaton-combat-collection–englaender-sammelt-panzer–waffen-und-ausruestung-7681068.html

    Ja, machen Sie das ruhig! Ist gar nicht so teuer… wie ich hörte, wird ein ein fahrender, alter Panzer (die seitliche Panzerung wird für den privaten Gebrauch jedoch durchbrochen) hier für 45.000,- verkauft:
    http://www.dmax.de/programme/steel-buddies/videos/
    Zu haben im Westerwald (Peterslahr). Die Serie ist dazu noch ziemlich interessant und lustig.

  139. Sledge Hammer 31. Oktober 2017 at 23:57

    Schleimscheissende Lügenmedien:

    Wir lassen uns unserer offenen Lebensstil in unseren offenen Gesellschaften nicht nehmen. Auch nicht durch feige Terroranschläge. Wir stehen jetzt alle ganz fest zusammen… bla bla bla

    IHR habt doch alle den Arsch offen!!!

    ——————————————————–

    Blimpi 1. November 2017 at 00:10

    Eduardo 31. Oktober 2017 at 23:40
    @ Eduardo 31. Oktober 2017 at 23:34

    Wie vorhergesagt:

    „Bürgermeister Bill de Blasio (…) appelliert an die New Yorker, ihren Lebensstil fortzuführen.“

    ———————————————————

    Immer die gleichen Phrasen,Textbausteine und Worthülsen..:

    Martin Schulz:
    „Anschlag in London ist weitere bedrückende Tat“

    Die britische Premierministerin Theresa May:
    die Briten würden sich dadurch nicht unterkriegen lassen,

    Man dürfe sich dem Terror nicht beugen und nicht erlauben, dass Attentäter den britischen Lebensstil zerstören oder die Gesellschaft spalten.

    Die Botschaft von Paris ist:
    Wir müssen unsere Werte mit allen rechtsstaatlichen und demokratischen Mitteln verteidigen.

    Mit den jüngsten Terrorattacken sind nach den Worten von Präsident François Hollande die Werte Frankreichs angegriffen worden. „Sie sind eine Aggression gegen unser Land, unsere Werte, unsere Jugend und unseren Lebensstil“

    Belgiens Ministerpräsident Charles Michel:
    Seine Landsleute mahnte er, sich nicht einschüchtern zu lassen und ihre Freiheit im Alltag und ihren Lebensstil zu bewahren.

    Anschlag von Berlin
    An die Deutschen appellierte de Maizière:
    „Wir dürfen uns unseren Lebensstil nicht zerstören lassen.“

    Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel:
    Wir werden die Kraft finden für das Leben, das wir in Deutschland leben wollen», sagte Merkel. Sie ermunterte die Bevölkerung, nicht den Lebensstil zu ändern aus Angst vor weiteren Anschlägen.

    *************************************

    Ja, soviel offizielle Dummheit ist nicht mehr zu ertragen. Was sollen die Angehörigen der Ermordeten und Verstümmelten denken, wenn sie derartigen verdammten, vor unfassbarer Dummheit strotzenden Müll hören?

    Dem islamischen Mörderpack sind all diese beschwichtigenden und ablenkenden politischen Verlautbarungen zu Lebensstil usw. doch sowieso völlig egal. Das macht nicht den geringsten Eindruck auf die. Die wollen nur töten und verstümmeln und sonst gar nichts.

  140. @ ich2 1. November 2017 at 01:25
    Genau, Blond, war Hussein K. (teilweise) auch.
    Außerdem habe ich nicht bestritten, dass der Typ in D geboren ist, also einen deutschen Pass hat.
    Könnte auch Osteuropäisch ( Eltern) sein, gelle! Egal ! .
    Diese Beschreibung wurde herausgegeben, da war der Täter NOCH NICHT GEFASST, habe die Sache damals verfolgt ! Etwas später hat die Polizei erst die Haarfarbe bekannt gegeben.
    Sagen se` mal, denken Sie, hier möchte irgendeiner behaupten, Biodeutsche würden keine Straftaten begehen, oder was soll das immer hier ? Und wenn die Biodeutschen Täter knapp werden, dann macht man eben zur Not aus einem Daoud Sonboly, einen David S. und hängt eine rechtsextreme Tat hinten an.

    Na, dann nennen Sie mir doch mal den Namen des deutschen Studenten, der in Heidelberg ein paar Leute über den Haufen gefahren hat ( 1 Toter u. Verletzte) und dann mit dem Messer durch die Stadt „flüchtete“. Achso, Verwirrter, also kein Name. Lt. Polizei: DEUTSCHER ohne Migrationshintergrund.
    Nach ein paar Tagen in alternativen Medien die Info: Vater ist Marokkaner. Und weil Sie so schlau sind und ich keinen Bock mehr habe, googeln Sie doch selber…

  141. Berliner Polizei hat in ihrer Schule in Berlin Ruhleben Probleme mit türkischen und arabischen Polizeischülern. Das Problem wird seit Wochen hinter vorgehaltener Hand in der Polizei diskutiert. Die Gerüchte sind sehr hartnäckig. Beweise gibt es bisher nicht. Immer nur einzelne Erlebnisse, die jedoch nicht belegt werden konnten.
    Jetzt berichtet die Welt.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170211261/Anonyme-Aufnahme-sorgt-fuer-Aufregung-bei-Berliner-Polizei.html

  142. johann 1. November 2017 at 02:01

    Bin Berliner 1. November 2017 at 01:53

    Eine 162 cm große blonde Polizistin wäre doch auch ok, wenn sie entsprechend fit und reaktionsschnell ist. Oder?
    __________________________________

    Na klar, wenn Sie Ihren Job liebt, wird Sie alles geben…

    Aber das Problem, wenn die bei den Clans eingesetzt werden, wird somit eine Eskalation
    der Situation, geradwegs provoziert…

    Und da es irgendwie den Anschein erweckt, dass es sehr viele Polizistinnen gibt, ist die Quote dementsprechend hoch.

    So dass bei einem solchen Einsatz, viele weibliche Polizisten anwesend sind.

    Gelinde gesagt, nicht immer von Vorteil…

  143. „“Die Low-Tech-Angriffe mit gestohlenen und gemieteten Fahrzeugen““ sind „ökonomisch“,
    durchaus folgerichtig,
    Paintbal-„Waffen“ sollen die Hintertür an der Todesstrafe vorbei offenhalten,
    (verwirrter Einzeltäter)“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

    Faktum:
    Acht Tote, bestialisch umgenietet.

  144. int 1. November 2017 at 02:45

    So ist es. Und es braucht keine echte Waffen bei dieser Form der heiligen Handlung im Sinne des Moh. Der Jünger hat, wie so viele vorher auch, sein Soll reichlich erfüllt. Es wird weiter gehen!

    Ja, Hinweis. Nun ist ein spezieller PI-NEWS Strang zum Thema aufgemacht worden.

  145. https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de
    Twitternachricht vom 29.10.2017 Hinweis auf einen Artikel: „Von wegen Abendland“
    Ein Rabbiner schreibt:
    http://www.sz-online.de/nachrichten/von-wegen-abendland-3805333.html

    Die Christen hatten doch schon immer Angst, weil sie die zweite Backe hinhalten lernen und deswegen nie wissen, ob auf ihre zweite Backe geschlagen wird oder ob das Hinhalten dem Schläger Einhalt gebietet, so ist das Christentum ein Glauben mit stetiger Backen-Ängstlichkeit.

    Angst lähmt wohl Menschen, doch die Backenangst ist ein Teil des Christentums. Ängstliche Menschen versuchen sich einen Raum der Sicherheit zu geben, um angstfrei und nicht blockiert, komatisiert, gelähmt, dahin vegetierend zu leben und im Anflug dessen was sie überfordert gelangen sie in Panik, die sie versuchen verbal in der Beschwerde auszudrücken 🙁

    Kein empathiehabender Mensch würde anderen Menschen mehr Angsträume und -situationen zumuten, als diese verkraften könnten, außer dieser Mensch will andere Menschen, unter zu jeder Zeit und an jedem Ort zugegen seiendem Angstthrillern aussetzen, aus menschlichen Lebewesen pure Maschinen machen, weil nur das Ausschalten jeglichem Fühlen, die Angst nimmt, sozusagen ein Hineintreiben in das Maschinendasein verursachen und dies wäre eben gerade nicht pluralistisch involviert argumentiert, sich der Angst anderer Menschen nicht annehmend, sondern wäre eher sie per Angstthriller in Panik zu versetzen. Die Christen haben in diesem Land mittlerweile Angst 🙁

  146. Diese selbstgerechten Arschlöcher von den Linken sind schließlich doch nur an ihren gute bezahlten Plätzen auf den Bundestagbänken interessiert. Leben in saus und braus, verprassen Diäten und Pensionen, und ausser etwas Gerechtigkeit, dass hier und da mal ein kostenloses Extra gefordert wird, haben sie nichts zu bieten. Ganz im Gegenteil, mit der Befürwortung der Massenflutung durch Moslems und Osteuropäer gehören sie zu den reaktionären Ewiggestrigen, die den Organisatoren von Dumpinglöhnen und prekären Lebensbedingungen applaudieren.

  147. @ Bin Berliner 1. November 2017 at 02:00

    Er gibt seelisch, geistig u. körperlich nichts her! Innerlich u. äußerlich dürftig, verglichen mit dem bulligen Cop:
    http://cdn1.eldia.com/102017/1509493841907.jpg

    ++++++++++++

    O, Mann einfach ein wenig nach oben scrollen, kostet kaum Kalorien, u. da haben wir alle schon Namen u. Bilder verbreitet.

  148. Guter Text, Herr Hübner. Wir sollten uns aber wirklich nicht die kleinste Sorge ums Links-Establishment machen. Diese Auguren stehen noch immer vollversorgt da, mit unumstößlicher Wirkung in Kunst, Kultur, Medien, Politik. Und sie blenden weiterhin die Menschen im Lande.

    Wer wie ich, ab und zu taz, FR etc. anklickt und liest, was dort für ein pauschaler und unbändiger Deutschenhass ausgekotzt und veröffentlicht wird, der muss konstatieren: diese Leute sind für ein „Innehalten“ oder eine „Besinnung“ verloren. Das gilt auch für die meisten Lesermeinungen.

  149. Der Feind stand und steht noch immer links!

    Ein Blick in die deutsche Geschichte beweist es: Der Feind stand und steht links. Als diese wunderliche Bezeichnung für reichlich verworrene politische Strömungen aufkam, warfen sich deren Vertreter sofort dem welschen Landfeind um den Hals und ließen sich von diesen über deren Vasallenstaaten am Rhein als Tyrannen – wohlgemerkt im Namen der Freiheit – einsetzen. Im November Anno 1918 waren es die Linken, die Deutschland jenen tödlichen Dolchstoß versetzen, der dann zum Vertrag von Versailles geführt hat. Andernfalls hätte Kaiser Wilhelm II. die Möglichkeit gehabt es seinem Ahnherrn Friedrich dem Großen gleichzutun und den Krieg solange fortzuführen bis die Koalition der Landfeinde die Lust verliert oder auseinandergebrochen wäre. Und nach dem Sechsjährigen Krieg maßten sich die liberalen Parteiengecken mit Hilfe der westlichen Landfeinde die Macht im deutschen Rumpfstaat ebenso an wie die marxistischen Tyrannenknilche mit Hilfe der Russen in Ostelbien. Der Feind steht also links.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  150. „Gleichwohl wird es auch in der Linken immer wieder und vielleicht sogar immer mehr Menschen geben, die sich dem informellen Kontaktverbot mit ‚Rechtspopulisten‘ und der intellektuellen Neuen Rechten widersetzen werden. Beide Seiten können davon nur profitieren. Diejenigen in den linken Kreisen, die diese Begegnungen scheuen, sabotieren oder stören wollen, sind diejenigen, deren geistiger Horizont zu eng und zu arm ist, um veränderte Realitäten zu verstehen, um sich veränderten Herausforderungen zu stellen. Behalten sie in der Linken weiterhin die Oberhand, wird dieser Teil des politischen Spektrums nur die Rolle eines alte Phrasen schwingenden Wurmfortsatzes des (noch) herrschenden Kartells spielen können.“

    Da hat Wolfgang Hübner wieder einmal Recht! Das muss auch so laufen, denn zwölf bis 13 Prozent für die AfD sind viel zu wenig, um eine nachhaltige Änderung im Land durchzusetzen!

    „Wie wir wissen, gehören Lüge und Täuschung zwar zur Glaubenspraxis des Muslim, doch werden sie umso weniger vorwerfbar, je begeisterter die Migrations-Lobbyisten, selbst zu Quasi-Muslimen geworden, zum Mißbrauch einladen. So werden auch die Lügen, welche die ’normalen‘ Zuwanderer nach Wegwerfen des Passes zwecks Bleiberecht vortragen, zu Glaubenssätzen des Multikults.
    Ähnliches vollzieht sich im ‚Dialog‘, in dem die westlichen Teilnehmer stumm gebannt an den Lippen der Muslime hängen. Allein schon ihre Zugehörigkeit zur Religion des Islam macht sie zu kompetenten Theologen, deren Aussagen zu bezweifeln das ‚Feindbild Islam‘ erzeugt. Umso zwingender ergibt sich die Konsequenz, dem Asylbewerber den Status des ‚perfekten Menschen‘ zu verleihen. Er erscheint umso vollkommener, je anonymer und fremder er in Erscheinung tritt, so daß sich ein identitätsloser Zuwanderer dem Idealbild der Asyl-Lobby annähert. Wie deren Rechtspraxis unabweisbar bestätigt, wird die Zusatzbedingung der Kriminalität dabei billigend in Kauf genommen. Dieser Typus scheint das perfekte Instrument zur Untergrabung des demokratischen Rechtsstaates zu bilden, zur ‚Überwindung der bürgerlichen Gesellschaft‘, wie sie seit jeher der Linken wie der Rechten vorschwebt.“
    Hans-Peter Raddatz, DIE TÜRKISCHE GEFAHR? RISIKEN UND CHANCEN

    Das Problem ist, dass die ISlamisierung – und um nicht weniger geht es – ein bevorzugtes Mittel ist, mit dem überall in Westeuropa, vor allem aber auch in Deutschland, die Linken – liberale, grüne und extremistische – ihr kulturrevolutionäres Ziel einer „bunten“ Pöbelherrschaft aus lauter „Randgruppen und Minderheiten“ umzusetzen suchen, gegen die erwerbstätige und steuerzahlende Mehrheitsgesellschaft, die als „Stammtisch“ und „Nazis“ denunziert wird.
    Insofern sind „westliche“ und „neue“ Linke mit ihrer „Achtundesechziger“-Prägung, besonders die Grünen, gefährlicher als manche „traditionellen“ Linken aus Sozialdemokraten und (ehemaligen) Kommunisten. In Osteuropa sind auch ehemalige Kommunisten mit ihren „gewendeten“ Pateiorganisationen in manchen Fragen kaum weniger „konservativ“ als bürgerliche und „rechte“ Parteien. Auch in Frankreich gibt es aus dem Lager der Kommunisten immer wieder ISlam- und zuwanderungskritische Stimmen, wenn auch die Kommunisten (und ihre Nachfolgeorganisation) aufgrund des französischen Wahlrechts kräftig „mittun“, um Kandidaten des Fron National zu verhindern…

    Die „Achtundsechziger“ mit ihren arbeiter- und volksfeindlichen Randgruppenideologien (ich „verkürze“ das mal absichtlich) und ihrer Dritte-Welt-Romantik, die bis zu den Idyllen vom „Edlen Wilden“ in der Aufklärung zurückreichen, haben namentlich bei uns in Deutschland auch über die zivilisationsfeindlichen Grünen die anderen linken Parteien – SPD und Linke – fest im Griff.
    Wir konnten sehen, dass das was die SPD verloren hat, Linkspartei und Grüne „dazu“ gewinnen konnten, weil sie die aus dem 19. Jahrhundert stammende Gleichheits- und Gerechtigkeitsphraseologie noch „besser“ beherrschten. Und die Linkspartei wird auch immer mehr von „Westlinken“ mit maoistischen, trotzkistischen und anarchistischen (Versager-)Biographien geprägt, anstatt von Ossis, die bei SED und sogar Stasi waren, aber durchaus lernfähig sind!

    Ein weiteres Problem bei Linken aller couleur ist es, dass sie auch bei gelegentlicher ISlamkritik, die es sehr wohl gibt, immer (noch) naiv von der „Entwicklungs- und Emanzipationsfähigkeit“ der meisten Muslime ausgehen.
    Ein Blick in ISlamische Länder zeigt nämlich, dass überall säkulare, nationalistische und sozialistische Bewegungen und Regime, die während des „Kalten Kriegs“ irgendwie links orientiert waren, vom ISlam abgeräumt wurden, wozu freilich auch eine verrückte westlich-atlantische „Nahost-Politik“ unter Führung der USA beitrug!

    De facto waren diese links-national-sozialistischen Regime und Bewegungen im Nahen und Mittleren Osten, für die sich westliche Linke begeisterten, genauso totalitär und mit Zwangs- und Terrorapparaten von oben nach unten strukturiert wie die kommunistischen Diktaturen Osteuropas und Asiens, was natürlich daran liegt, dass ISlamische Gesellschaften seit Jahrhunderten stagnieren und hoffnungslos archaisch sind. Dazu tragen auch Clan- und Sippenmentalitäten bei, genauso wie eine „Schamkultur“, die kein „Schuld-“ und kein Unrechtsbewusstsein kennt, sowie das Fehlen eines „Gens“ muss man fast sagen, für Individualität, Eigenverantwortung und selbstkritische Reflexion.

    Mit ihren naiven Vorstellungen, wonach „auch Muslime“ sich „entwickeln“ oder „integrieren“ können, treffen sich die Linken mit Wirtschaftsliberalen um Christian Lindner, der im Wahlkampf viel Richtiges zu Migration, „Flüchtlingen“ und Zuwanderung äußerte, aber ISlamkritische Positionen für „reaktionär“ hält!
    Dabei müsste auch er sehen, dass eben nicht alle Zuwanderer „gleich“ sind: Mit Osteuropäern, Amerikanern, Ostasiaten gibt es in der Regel kaum Probleme, weswegen es auch für Serbisch-Orthodoxe oder „Vietnamesischstämmige“ keine dauerhaft installierten „Konferenzen“ geben muss. Diese Migranten passen sich ein, sind wirtschaftlich erfolgreich und eine tatsächliche Bereicherung. Kein Wunder, dass bei Statistiken und Untersuchungen über Integration, aber auch Kriminalität, Muslime mit ihren Negativauffälligkeiten hinter erfolgreichen Migrationsgruppen versteckt werden…

    Schon 1970 hatte Konrad Lorenz geschrieben: „Es ist eine unbezweifelbare ethische Wahrheit, daß alle Menschen das Recht auf gleiche Entwicklungsmöglichkeiten besitzen. Allzuleicht aber läßt sich diese Wahrheit in die Unwahrheit verdrehen, daß alle Menschen potentiell gleichwertig sein. Die behavioristische Doktrin geht noch einen Schritt weiter, indem sie behauptet, alle Menschen würden einander gleich werden, wenn sie sich unter gleichen äußeren Bedingungen entwickeln könnten, und zwar würden sie zu ganz idealen Menschen werden, wenn nur diese Bedingungen ideal wären.““ Konrad Lorenz, DIE ACHT TODSÜNDEN DER ZIVILISIERTEN MENSCHHEIT

    Zum Abschluss möchte ich noch auf das Hauptproblem zu sprechen kommen: Die Demographie!
    Wenn die desaströsen Zustände des Nahen und Mittleren Ostens – immer mit dem ISlam verbunden – massenhaft in Westeuropa eingeschleppt werden und sich metastasenhaft ausbreiten, z. B. in Gestalt der parallelgesellschaftlichen Kulturkolonien des ISlam, die unsere Gesellschaften auch noch aushalten müssen – materiell und kulturell, also im doppelten Wortsinn -, wird vor allem eine demographische Veränderung inszeniert, von der nicht nur ich behaupten möchte, dass diese gewollt ist. Diese lässt sich freilich nicht so schnell rückgängig machen wie andere linke Idiotien in den Bereichen von Energie-, Bildungs-, Wirtschafts- oder Infrastruktur-„Politik“!

    „Noch viel schwerer ist es, Held zu sein in einem Land, wo Muslime oft nicht die registrierten zehn Prozent ausmachen, sondern dreißig oder sogar fünfzig Prozent. Wenn du es nicht glaubst, fahr nach Lyon oder nach Lille oder nach Roubaix oder Bordeaux oder Rouen oder Limoges oder Nizza oder Toulouse und noch besser nach Marseille, das im Grunde keine französische Stadt mehr ist. Es ist eine arabische Stadt, eine maghrebinische Stadt. Fahr hin und sieh dir das ganz zentral gelegene Viertel Bellevue Pyat an, mittlerweile ein schmutzstarrendes Elendsviertel voller Kriminalität, eine Kasbah, wo du freitags nicht einmal durch die Straßen gehen kannst, weil die große Moschee nicht alle Gläubigen fassen kann und viele im Freien beten. Und wo Polizisten sich nicht hintrauen mit der Bemerkung: ‚C´est trop danereux, das ist zu gefährlich.‘ Fahr hin und schau dir die berühmte Rue du Bon Pasteur an, wo alle Frauen verschleiert sind, alle Männer Dschellabas und lange Bärte und Turbane tragen und außerdem von morgens bis abends in den Cafés vor dem Fernseher sitzen, der Programme auf Arabisch ausstrahlt. Fahr hin und schau dir das Collège Edgar Quinet an, wo fünfundneunzig Prozent der Schüler Muslime sind und wo voriges Jahr eine Fünfzehnjährige namens Nyma von ihren Klassenkameraden mit Stöcken geschlagen und dann in einen Müllcontainer geworfen wurde, weil sie Bluejeans trug.“ Oriana Fallaci, DIE KRAFT DER VERNUNFT

  151. Man darf nicht vergessen, dass die Linke einfach ignoriert wurde, weil die Probleme und Folgen ihrer Politik bzw. Ideologie nie offensichtlich wurden oder nur teilweise.

    Damals wie heute waren und sind Linke psychisch kranke Spinner, die sich durchgelächelt und die Moralisten gespielt haben, siehe Joseph Fischer! Und in einem Land, das immer stärker feminin geprägt ist – durch die Erziehung der letzten Jahrzehnte – kommt so etwas natürlich super an!

  152. Zu meinem obigen Kommentar möchte ich noch etwas zu „der Linken“ hinzufügen!

    Ich erinnere mich an das „rote Jahrzehnt“, die 1970er-Jahre, als ich mit der Mao-Bibel wedelnd den Geschichts- und Sozialkundeunterricht aufgemischt habe und mir liberale und konservative Lehrer entgegneten, der Kommunismus sei zwar gut gemeint, aber er scheitere immer an der Beschaffenheit „des Menschen“ oder „der Menschen“…

    Tatsächlich wurde dem Kommunismus wie anderen linken Projekten gut-gläubig bis naiv unterstellt, dass sie „eigentlich“ gut gemeint seien (was ja zumeist schon das Gegenteil von „gut“ ist!), während realiter die Wege aller linken Experimente, vom Wohlfahrtsausschuss der Jakobiner über den Bolschewismus in Russland und Maos China, bis zu Gaddafis „grüner Revolution“, nicht nur von Leichen, sondern von Leichenbergen gesäumt wurden!
    Der „Kommunismus mit anderen Mitteln“, der heutige Multikulturalismus, ist jetzt dabei, „seine“ Leichenberge zu produzieren!

    Vom Nimbus des „Guten“ zehren bis heute alle Linken, weswegen die Spottbezeichnung vom „Gutmenschen“ mehr als angebracht ist.
    Das gemeinsame Band aller Linken – linke Demokraten in den USA, grüne Bewegungen in Westeuropa, genauso wie die „Partei der Arbeit Nordkoreas“ usw. – ist eine Gleichheits- und Gerechtigkeitsideologie aus dem 19. Jahrhundert, die vehement die Realitäten von Ungleichheiten sozialer und kultureller Art, ebenso die Ungleichheiten von Intelligenz und Begabungen, verdrängt. Immerhin wussten kommunistische Regime „noch“ Talente und Begabungen im Sport oder in Kunst und Kultur zu fördern.

    Die größte Lüge des linken Mainstreams ist heute das närrische Narrativ von der „Einheit der Gesellschaft“ und zwar in mehrererlei Hinsicht!
    Zum einen wollen die Linken heute alles „Rechte“ eliminieren, ganz so wie der National-Sozialismus alles „Jüdische“ aus Geschichte und Gesellschaft, und der reale Sozialismus alles „Bürgerliche“.
    „Rechts“ meint in Wirklichkeit keine imaginierten „Nazis“, sondern konservative und liberal-konservative Standpunkte, die noch vor zwanzig Jahren bei uns die Unionsparteien vertraten, aber auch Politiker in FDP und SPD. Und die bei Leistung, sozialen und kulturellen Eigenheiten, Talenten und Intelligenz von Unterschieden ausgingen und diesen realistischen, noch nicht einmal konservativen oder „neo-liberalen“ Einsichten in ihrer Politik Rechnung trugen!
    Was heute übriggeblieben ist, ist ein linksgedrehtes Blockparteiensystem wie in der DDR – oder heute noch in Nordkorea, wo es tatsächlich „mehrere Parteien“ gibt.

    Diese linksgedrehten Blockparteien sind bis in die CDU hinein vor allem von der „Achtundsechziger“-Kulturrevolution geprägt, die als „revolutionäres Subjekt“ die Arbeiterklasse abgeschrieben hatte, weil diese zu saturiert sei und reformistisch und revisionistisch orientiert – heute sogar „rechts“!

    Dafür „entdeckte“ „man/frau“ unproduktive, zum Teil asoziale „Randgruppen und Minderheiten“, mittels derer „man/frau“ die bürgerliche Gesellschaft linksradikal „Mores lehren“ wollte. Dies formulierten die RAF-Terroristen ebenso wie andere linksextreme Gruppen, Sekten und Parteien.
    Der italienische Linksextremist Antonio Negri, der konsequenterweise auch linksterroristische Wurzeln hat, sah schon in den 1970er-Jahren in einer ungefilterten Armutsmigration ein bestens geeignetes Mittel zur Zerstörung der „bürgerlichen Gesellschaft“. Seine „Radikale Partei“ mit ihrer Mischung aus Feminismus, einem „Pazifismus“, der schon mal in selbstgerechter Selbstermächtigung gewalttätig werden kann, Öko-Ideologie und Multikulti diente den deutschen und österreichischen Grünen als Vorbild, die nicht zufällig auch Pädophile als „diskriminierte Randgruppe“ umwarben. [Über den Gender-Dünnschiss mit seinen unzähligen „sexuellen Orientierungen“ sind die Kinderficker auch „wieder da“!]

    Was Multikulti betrifft, äußerte sich der „deutsch-französische Negri“, Daniel Cohn-Bendit, 1991 als Grüner wie folgt: Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.

    Man kann aus dieser Äußerung deutlich ersehen, wie verlogen und heuchlerisch das linksgrüne Gesülze von „solidarischer“ und „gerechter“ Gesellschaft ist – die nur von pöhsen, pöhsen „Rechten“ gespalten wird!

    Selbst wenn manche Linke beim Pa(c)ktieren mit dem ISlam ein schlechtes „Gefühl“ entwickeln mögen – in Österreich führte das zur Spaltung der Grünen und deren hoffentlich endgültigem Aus“, und zur Bildung der Liste Pilz – bleibt immer noch das Problem der demographischen Umwälzung unserer Gesellschaften in Westeuropa durch bildungsferne Unterschichten aus dem Morgenland mit deren religiösem Fanatismus und ihrer notorischen Modernisierungs- und Integrationsverweigerung – eine Problemzuwanderung, die Marx als „paupers“ oder Lumpenproletarier bezeichnet hätte. Freilich die ideale Manövriermasse für linksgrüne Gesellschaftsexperimente!
    Deswegen werden uns auch weiterhin linksgedrehte Politikaster, Medienhuren beiderlei Geschlechts, und nicht zu vergessen, irgendwelche „Dichter auch und Denker, die mit dem Heil´genschein krochen tief hinein ins ungeheure Arschloch“ (Wolf Biermann) – des Islam diesen als „Religion des Friedens“, als „Religion wie andere“ und seine aggressiven Anhänger als „kulturelle Bereicherung“ verdealen!

Comments are closed.