Ausländerbehörde in Berlin.
Ausländerbehörde in Berlin.

Am Montagmorgen gegen 5.45 Uhr meldeten Mitarbeiter der Ausländerbehörde in Berlin Moabit einen Einbruch in das Dienstgebäude am Friedrich-Krause-Ufer. Laut Polizeibericht haben die Täter einen Wertschrank aufgebrochen und daraus „diverse Blankodokumente, Behördenstempel und Siegel gestohlen“ und die Büros großflächig mit dem Inhalt von Feuerlöschern verwüstet.

Einem Tweet des GdP-Pressesprecher Benjamin Jendro zufolge, sei der Bereich E4 betroffen, wo man für Asien und Russland zuständig ist. Dort wurden demzufolge „sämtliche Kassetten des Tresors geleert“. Die Bild berichtet von rund 20.000 Blanko-Etiketten. Diese werden zur Verlängerung von Duldungen benutzt. Es dürfen sich also vermutlich schon bald ein paar tausend Illegale über Duldung in Germoneys sozialer Hängematte freuen. Im März 2015 wurden schon einmal rund 1.100 Blankodokumente, u. a. Reisepässe durch das LKA sichergestellt.

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. Unfassbar, dass solche wertvollen Dokumente nicht besser geschützt aufbewahrt und gesichert werden. Deutschland verkommt immer mehr zu einer Bananenrepublik… 🙁

  2. Ja , eine abgesprochene Sache die medial als Einbruch verkauft wird. Es ist wie mit den Personalausweisen,einfach liegen gelassen.

  3. Der deutsche Michel mit Helfersyndrom freut sich doch jedes Mal aufs Neue die Welt retten zu dürfen – da bin ich mir sicher. Da sich der Vorfall in Berlin ereignete, wird bestimmt liebend gern auf eine Anzeige verzichtet bzw. wird die Polizei alles ihr Mögliche zur Strafvereitelung beitragen… Der Innensenator wirft täglich mit Teddybären nach Fluchtsimulanten und trägt in seinen Kalender das Wort „Inschallah!“ ein. Das Land ist zum Freilicht KZ verkommen…

  4. Warum diese die Dokumente klauen bleibt mir ein Rätsel, die Gäste bekommen es doch auf normalen Weg hinterher geworfen.

  5. Als wenn das der erste Diebstahl dieser Art gewesen wäre. Da wird längst schwunghafter Handel mit falschen Dokumenten hinter den Kulissen betrieben, in der BRD Asylindustrie verdienen sich viele eine goldene Nase.

  6. Man kann nur hoffen,daß die Seriennummern katalogisiert wurden,dann
    ist bei einer entsprechenden Abfrage durch Polizei und Ausländeramt,
    schnell Ende mit diesem Asylmißbrauch und Dokumentenfälschung.
    Allerdings hätte auch dies,keinen Einfluss auf ein Asylverfahren,es wird
    weiter bearbeitet…
    Hieran kann man wieder feststellen,über wie viel Bargeld diese ach so
    armen,traumatisierten Menschen verfügen müssen.
    Ohne Moos ist nix los und erst recht nicht in diesen kriminellen Kreisen,dies
    fällt auch unter die Organisierte Kriminalität,
    da sitzt kein einfacher Ali an der Fälschungsmaschine
    oder dem Drucker…

  7. @tropedo 9. Oktober 2017 at 16:56

    Lassen sich trotzdem gut für ab tausend Euro auf dem Schwarzmarkt verkaufen.

  8. Ein paar tausend „Geduldete“ fallen gar nicht auf, mehr, wen kümmert das schon wirklich, in der Anarchie-Zone BRD?

    Da können wir alle gelassen bleiben. Das Schicksal nimmt seinen Lauf. Ob die nun ein paar Stempel klauen, oder nicht……………

  9. Dieses Land und 87% seiner Bevölkerung, ist kollektiv dem Schwachsinn verfallen….

    Tjaha, sowas kommt von sowas…und wer arbeitet in diesen „Behörden“ Kuffnucken….

    Mir ist das alles mittlerweile sowas von Latte! Einfach zurücklehnen und „genießen“…

  10. Der, wo ohne Ausweis herkommt, braucht doch einen „Deutschen Pass“!
    Das ist doch in `schland normal, das man sich ausweist!
    Deutsche Gründlichkeit für jeden Illegalen!

  11. https://www.welt.de/politik/deutschland/article169431739/Wenige-abgelehnte-Asylbewerber-sind-ausreisepflichtig.html

    Seit Anfang 2016 gab es 530.000 negative Asylentscheidungen, bis Ende August verließen aber nur rund 120.000 Ausländer über Abschiebungen oder geförderte freiwillige Ausreisen das Land. Die Bilanz nimmt sich noch magerer aus, wenn man weiß, dass in dieser Statistik auch Zuwanderer enthalten sind, die gar nichts mit dem Asylsystem zu tun hatten: Studenten oder Arbeitsmigranten, die für eine Weile im Land blieben, nachdem ihr Visum abgelaufen war, oder auch Ausländer, die hier Straftaten begingen.

    <<<Ich war Jahrzehnte bei der Polizei im Dienst. So einen schlampigen Laden, wie er derzeit den ordentlichen Bürgern zugemutet wird, habe ich in meiner ganzen Laufbahn nicht erlebt. Ich sehe derzeit deutlich die Parallelen zur Weimarer Republik.<<

    <<<Das muß man sich mal geben. Leute, die illegal nach D eindringen und somit lt. Aufenthaltsgesetz ins Gefängnis gehörten, werden durch Zeitablauf zu legalen Einwanderern. Irgend etwas läuft in D komplett falsch. Gesetze können geändert werden, liebe Regierung, wenn man die Fehlerhaftigkeit erkannt hat.<<<<

    https://www.fischundfleisch.com/mag-robert-cvrkal/wie-sich-der-status-ausreisepflichtiger-abgelehnter-asylwerber-dreht-39742

    Da Berufungen gegen einen Asylbescheid grundsätzlich aufschiebende Wirkung haben was die Ausreisepflicht betrifft, verfestigt sich der Aufenthalt von ausreisepflichtigen Asylwerbern indem Ehen geschlossen, Kinder geboren, Arbeitsverhältnisse eingegangen werden, sie wichtige Zeugen einer Straftat werden oder sie psychische Krankheiten befallen, sie zum Christentum konvertieren, woraus dann ein neuer Anspruch auf Verbleib im Land entstehen kann.

    <<<Es ist völlig egal, ob Asyl gewährt wird oder nicht.
    Wer kein Anrecht auf Asyl hat, wird geduldet.
    Wer kein Anrecht auf Duldung hat, dessen mögliche Anschiebung wird ausgesetzt.
    Wessen mögliche Abschiebung nicht mehr ausgesetzt ist, muss nur die Tür nicht aufmachen wenn die Polizei dann klingelt, oder sich ein Attest vom Arzt besorgen oder an der Flugzeugtür etwas randalieren, und schon kann er bleiben.
    Angebliche "Flüchtlinge "können auch mehrmals im Jahr vom Sozialamt bezahlten Heimaturlaub machen, ohne dass jemand ihre dortige schutzwürdige Verfolgung anzweifelt.
    Es kommen Millionen, es gehen wenige Tausend, alle vom Sozialamt grosszügig alimentiert auf einem Niveau, das immer weniger Rentner durch harte lebenslange Arbeit erreichen.
    <<<

    *https://www.welt.de/debatte/kommentare/article169454331/Schon-wieder-eine-Nacht-fuer-das-Fluechtlingsthema-geopfert.html

    24 Stunden zuvor sagte Entwicklungshilfeminister Gerd Müller, Mitglied des CSU-Parteivorstands, der „Bild am Sonntag“: „Wir können keine Zäune um Deutschland und Europa bauen.“ Und: „Erst zehn Prozent der in Syrien und Irak ausgelösten Fluchtwelle ist bei uns angekommen. Acht bis zehn Millionen sind noch unterwegs.“ Und, mit Blick auf Afrika: „Dann ist egal, was wir hier festlegen. Die Menschen werden uns nicht fragen, ob sie kommen können.“

    <<<Der zusätzliche volkswirtschftliche Schaden durch das Thema ist kaum zu beziffern.Überall reden und diskutieren Menschen privat und während der Arbeit über das Thema, die Effizienz der Volkwirtschaft muss zwangsläufig sinken. Sollte jemand mal als Untersuchung beauftragen, dann wird uns bei ehrlichen Ergebnissen sicher schwindelig. <<<

    <<<Nur um die steigende Kinder-, Erwerbs- und Altersarmut, die Zunahme prekärer und befristeter Jobs, die Arbeitslosigkeit, das sinkende Rentenniveau, die Probleme im Pflegesystem etc. will sich scheinbar niemand kümmern. Es wurde und wird gesagt, dass kein Geld da wäre und die Bürger den Gürtel enger schnallen müssten. Gleichzeitig können plötzlich völlig problemlos hohe zweistellige Milliardenbeträge für die "Flüchtlingskrise" mobilisiert werden, während für die eigenen Bürger weiterhin kein Geld da ist.<<<

    <<<Für 30 Milliarden p.a. baut Ihnen die deutsche Industrie ohne Weiteres einen ganzen Zaun um Europa!<<<

    <<<10% der Nahost-Flüchtlingswelle sind erst hier? Da lässt sich über die Jahre bestimmt noch was machen. Sorgen wir dafür, dass es 95% werden. Die Flüchtlinge müssen halt nur Asyl beantragen, sobald der "Grenzwert" von 200.000 überschritten wird. Bin sicher, die wissen das auch schon.<<<

    *http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kontrolle-der-einwanderung-grenzen-fuer-migration-15237002.html

    Ihr Satz am Tag nach der Wahl, sie könne „nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssten“, sei nicht so gemeint gewesen. Umso trotziger klang die Verteidigung ihrer Flüchtlingspolitik, als Merkel die Anziehungskraft ihrer Selfie-Fotos mit Flüchtlingen als Kinderglaube abtat. Doch wer hatte 2015 den Deutschen den Flüchtlingsstrom als eine Art Naturgewalt erklärt, gegen die man nichts machen könne? Dieselbe Regierung, die danach die Drosselung als Erfolg ihres Pakts mit der Türkei verkaufen wollte, obwohl da der Strom nur noch ein Rinnsal war, weil kleine Länder die Balkan-Route geschlossen hatten.

    << 2.000 Jahren übernehmen wir vieles von außerhalb unseres „Stammesgebietes“ , Recht, Technik, Kultur usw ist. Da es aber solche Dinge nicht ohne die Menschen dazu gibt? Darauf eine Paella, Pizza, Döner, ital.Eis!:-)<<<

  12. Das ist ja fast wie mit den Waffenkammern in Kasernen? Erst nach dem Wochenende merkt man, dass etwas gestohlen wurde?
    Sicherheit wird anscheinend schon lange bei uns nicht mehr „Großgeschrieben“.
    Warum auch! Die Grenzen sind sowieso offen – woher soll man nun wissen, woher gerade diese Diebe kamen ? ;-)))

    Und manch eine Behörde wird wohl froh über einen (nunmehr falschen) vorgelegten Ausweis sein, da es ja an echten Ausweisen bei illegal Einwandernden sowieso akut mangelt ;-))

  13. Pforzheim brennt 9. Oktober 2017 at 15:44

    einerderschwaben

    Ganz besonders Deutschland wird auch weiterhin einen Abstieg der Superlative erleben – und das in jeder Hinsicht! Nicht die Raumfahrt und die Erforschung fremder Planeten …..

    sehe wir verstehen uns – sind ja auch Nachbarn – doch vielleicht nur noch 2 ….die letzten der Letzten

    Pforzheim ist ja auch ein Graus – Mann oh Mann wer hätte das gedacht dass unsere Goldstadt wirklich einmal mit Goldstücken überschwemmt wird !!!

    Aber nochmals – an allem sind die Frauen Hauptschuldig

    was glaubt Ihr wäre los wenn das 2 Millionen junge geile Thailänerinnen wäre …. da würden unsere grünen KACKweiber aber sowas von randalieren

    Deutschland ist durch Frauen total versifft worden

    Aus Amen

  14. würde mich auch nicht wundern, wenn man mir nach diesem Vorfall mit den geklauten Blanko-Etiketten irgendwann in naher Zukunft noch unterstellen würde ich selbst wäre ein Banat transilvanischer Rumäne, ein Wald Karpaten Bulgare oder etwa ein Kirgise, Tadschike, Usbeke oder Mongole und ich hätte nun Deutschland von Amts wegen schleunigst zu verlassen,

  15. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Lehrer-fordern-Hilfe-fuer-Roma-Kinder

    Etwa 300 Kinder aus Roma-Familien gehen in Hannover auf wenige Schulen – diese schlagen jetzt wegen der Probleme Alarm. ❗

    Analphabetismus, wenig Deutschkenntnisse und immer wieder Fehlzeiten überforderten den Unterricht. Pädagogen fordern daher verkürzte Schultage, Bildungslotsen und Übersetzer.

    Hannover. Die Zahl der Roma-Kinder, die in Hannover zur Schule gehen, ist wesentlich größer als bislang öffentlich bekannt.

    Viele von ihnen stellen Lehrer vor große „Herausforderungen“. (Wahnsinn, Probleme)

    Bis zu 300 schulpflichtige Kinder aus Roma-Familien gibt es nach Schätzungen der Landesschulbehörde in Hannover.
    Etwa die Hälfte davon sei noch im Grundschulalter, sagte eine Sprecherin der HAZ.

    Genaue Zahlen gibt es nicht, weil weder die Stadt noch das Land ethnische Zugehörigkeiten in Statistiken berücksichtigen.

    Um den betroffenen Schulen zu helfen, hat das Land Ende vergangenen Jahres eine Arbeitsgruppe Roma ins Leben gerufen. Sie hat festgestellt: Die Roma-Kinder sind offenbar sehr ungleich auf die hannoverschen Schulen verteilt.
    An den Grundschulen ballen sie sich dort, wo besonders viele Roma in städtischen Notunterkünften leben. Bei den weiterführenden Schulen ist unter anderem die Peter-Ustinov-Schule in Ricklingen stark betroffen.
    Die Politik hat dort bereits mit einem Prüfauftrag reagiert, um eine Integrationshilfe für Roma-Kinder zu finanzieren.

    Viele der Kinder stammen aus Familien von Armutszuwanderern aus Rumänien, Bulgarien oder Spanien.

    Viele waren zuvor unregelmäßig oder nie in einer Schule, sind also Analphabeten.

    Ihr unregelmäßiges Erscheinen ❗ – Fachjargon: Schulabsentismus – ist ein großes Problem ❗ .

    Häufig reisten Eltern, wenn sie Probleme vermuteten, mit der gesamten Familie in die Heimat – auch mitten im Schuljahr, sagt Cornelia Heimbucher, Leiterin der Fichteschule. Wie die Grundschule Wendlandstraße liegt die Fichteschule im Einzugsgebiet der beiden städtischen Notunterkünfte am Burgweg, wo viele Roma leben.

    Es sei schon ein Fortschritt, wenn die Eltern ihre Kinder vom Unterricht abmeldeten, sagt Heimbucher. „Manchmal sind sie plötzlich ein, zwei Monate weg.“
    Für Kinder, die zuvor nie in einer Schule gewesen seien, sei der Schulbesuch zunächst ein „Kulturschock“.
    Es sei sehr kompliziert, ihnen Regeln zu vermitteln. Oft könne man sich nur mit Händen und Füßen verständigen. Ein Bildungslotse, der neben Rumänisch oder Bulgarisch auch Romanes, die Sprache der Roma, spreche, tue dringend not. Statt Zeugnisse sollte es Berichte zum Lernstand geben, fordert die Schulleiterin, dazu anfangs verkürzte Unterrichtszeiten, um den Kindern den Einstieg ins deutsche Bildungssystem zu ermöglichen.

    Große Probleme allein mit der Länge eines Schultags hätten auch nicht alphabetisierte Teenager an weiterführenden Schulen, sagt Michael Bax, Leiter der Leonore-Goldschmidt-Schule (früher IGS Mühlenberg).
    Auch hier gibt es viele Roma-Kinder. Schwierig sei es, überhaupt jemanden zu finden, der alphabetisieren könne.
    Lehrer an weiterführenden Schulen könnten das in der Regel nicht. Schier unmöglich sei es, solche Schüler – wie bislang vorgeschrieben – in zwei Jahren so weit zu bringen, dass sie in einer Regelklasse benotet werden können. In vielen Fällen sei die Konsequenz, sie mit „ungenügend“ bewerten zu müssen.
    Davon habe niemand etwas. „Da muss sich schleunigst etwas tun.“

    <<<Asylbewerber ?Diese Leute wollen hier Asyl, machen aber nichts, damit sie es sich auch verdienen. Sie sorgen nicht für ihre Kinder, schotten sich in Clans ab und bringen ihren Kindern bei, sich mit Gewalt durchzusetzen. Dafür müssen meine Steuergelder her halten. Und unsere Regierung steht dann dumm da und sagt, wir müssen noch mehr für diese armen Menschen organisieren. Dabei gilt in vielen Bereichen des staatlichen Lebens für den Bürger das Subsidiaritätsprinzip ! Warum wird für die Asylbewerber eine Ausnahme gemacht ? Die bekommen auf gut deutsch "alles in den Hintern gesteckt". Da bekomme ich einfach nur noch einen dicken Hals ! Vielleich wäre zurückschicken keine schlechte Idee ? <<<

  16. Ich könnte jede Wette eingehen dass das keine „Schatzsuchende“ waren sondern deren Helfershelfer.

  17. Bei unserem Zulassungsbezirk wurden im Laufe von 2 Jahren bei erfolgreichen Einbrüchen in immer dasselbe Dienstgebäude blanko Fahrzeugscheine und, Briefe sowie die benötigten Stempel gestohlen.
    Für mich unfassbar wie solche Gebäude gesichert sind.
    Wenn nun jemand im guten Glauben ein Fahrzeug erwirbt was mit den entwendeten Dokumenten frisiert wurde, dem wird bei Bekanntwerden dieses Vorfalles das Fahrzeug ohne Entschädigung abgenommen. Dafür kommt keine Versicherung auf, er bleibt auf seinem Schaden sitzen.

  18. Da liegt doch die Vermutung nahe dass der rechtspopulistische Untergrund diese Dokumente und bürokratischen Utensilien entwendet hat um dringend erforderliche Verlängerungen der Plünderung der Sozialsysteme durch das Asylgewerbe zu sabotieren. Auch hier bei Pi können wir uns nicht im Traum vorstellen dass z.B. Kirchenasyl-Aktivisten von Pax Christi oder sonstige Gutmenschen zu so etwas fähig wären. Falls dies dennoch unverhofft der Fall wäre, würden diese Leute die Dokumente und Utensilien ohne Zweifel pflichtgemäss vernichten. Sogar wenn die Duldung der Illegalen in dieser Weise illegal verlängert worden wäre, dann noch waren sie bereits illegal. Durch gefälschte Verlängerungen wird illegal nicht illegaler. Also Aufregung um nichts.

  19. Das stinkt doch zum Himmel!
    Russland? Dank unserer DDR-Muddi können wir ja zwischen den Zeilen lesen. Übersetzt heißt das: wir bekommen Tschetschenen geschenkt.

  20. Staatlicher Kontrollverlust in Tateinheit mit pseudohumanistischer Selbstbesoffenheit.
    Was macht eigentlich Franco A.?

  21. Vielleicht hat ja die Merkel selbst den „Bruch“ zu verantworten, es wäre schließlich nicht ihr erster „Bruch“…………….sozusagen………………;-)

    Wurde das denn schon geprüft?

  22. Fiesepräsidentin Fatima Benedikta Roth: „Weil wir die Ursachen und nicht die Flüchtlinge bekämpfen“. Die Menschenwürde der Flüchtlingen impliziert dass sie sehr wohl im Stande sind ihre eigenen Ursachen zu bekämpfen. Täten wir es, würden sie dies zurecht als neo-kolonialistische Bevormundung, rotzgrünes Herrenmenchentum und faschistischer Rassismus anprangern. So viel Menschenverachtung bei Fatima hätte ich nicht erwartet.
    http://www.pi-news.net/claudia-roth-hassrede-gegen-afd/

  23. Woher wohl wussten die Einbrecher wohl, wo und in welchen Räumen und Schränken diese Papiere zu finden sind?
    Lasst mich mal raten:
    Könnte es sein, daß es was mit dem multikulturellen Reinigungs-Service und Sicherheitspersonal zu tun hat, daß in öffentlichen Einrichtungen vorzugsweise beschäftigt ist?

  24. Wir werden keine Jamaika-Koalition bekommen, sondern eine Togo-Koalition. Ordentlich viel grün, entsetzlich viel gelb, dazu ein schönes sozialistisches Rot und aus Anstandsgründen ein Stern für den Hilfssheriff aus Bayern.

    Meine Bezeichnung dieser Koalition ist allerdings durchaus doppelsinnig gemeint: Sorry, it’s time to go!

  25. zille1952 9. Oktober 2017 at 17:32
    Woher wohl wussten die Einbrecher wohl, wo und in welchen Räumen und Schränken diese Papiere zu finden sind?
    Lasst mich mal raten:
    Könnte es sein, daß es was mit dem multikulturellen Reinigungs-Service und Sicherheitspersonal zu tun hat, daß in öffentlichen Einrichtungen vorzugsweise beschäftigt ist?

    Und welche, äh, “Berliner™ Großfamilien lassen ihre Mitglieder gerne in Sicherheitsfirmen arbeiten oder betreiben gar selbst Security-Unternehmen?

  26. Schaut mal, Leute, eine tolle patriotische Aktion aus Rumänien:

    https://www.youtube.com/watch?v=typb8Ltgwbo#action=share

    In der rumänischen Stadt Cluj wurde in der Oper ein „Theaterstück“ aufgeführt, welches den Multikulti-Wahn und „Toleranz der Intoleranz“ propagiert. Dazu sind eigens Schauspieler aus London eingeflogen worden. Das „Stück“ fängt mit dem unverkennbaren „Dingens-Kackbar-Gejaule“ an, bis plötzlich ein paar mutige Patrioten aufspringen und lauthals anfangen, die rumänische Nationalhymne zu singen, um diese gräßliche Kakophonie zu übertönen. Sie werden natürlich rausgeschmissen, aber die Welt hat von dieser Aktion erfahren!

  27. Süß, wie naiv die Einbrecher sind. Sie glauben noch, dass man Papiere braucht in Dummland. Ich finde das sogar fast ein bisschen anständig von denen. Man könnte sagen , dass sie integriert sind, weil sie ein wichtiges deutsches Prinzip verinnerlicht haben: Bürokratie.

  28. Ich möchte nicht das Entsetzen sehen, wenn ein echter Deutscher im Finanzamt einbricht, um seine Steuerzahlungen zu manipulieren. Übelste Beschimpfungen von Presse und Polithuren dürften ihm gewiss sein.

  29. Polit222UN 9. Oktober 2017 at 17:22
    Vielleicht hat ja die Merkel selbst den „Bruch“ zu verantworten, es wäre schließlich nicht ihr erster „Bruch“…………….sozusagen………………;-)

    Wurde das denn schon geprüft?

    ……..
    Nein, man will Merkill die Chance zur Selbstanzeige nicht nehmen !

  30. Clint Ramsey 9. Oktober 2017 at 17:18

    „Seit Anfang September besprühen Unbekannte in München Autos und Hauswände mit linksextremen Parolen.“
    Die AfD erreichte in München-Untermenzing immerhin 8%. Diese Leute waren sich laut Fatima Roth bewusst was sie an der Wahlurne angestellt und verbrochen haben. Die restliche 92% haben dabei keinen Widerstand geleistet und sich somit auch schuldig gemacht. Die Schmierereien sind aus rotzgrüner Sicht also Akte einer zivilcouragierten ausser-parlamentarischen Opposition.
    http://www.pi-news.net/claudia-roth-hassrede-gegen-afd/

  31. @Anita Steiner: wird Zeit dass die Nato Madrid bombardiert, so wie die Nato Serbien völkerrechtswidrig bombardiert hat um Kosovo völkerrechtswidrig den Status einen eigenen Staates zu geben. Die spanische Terror Polizei hat schließlich 940 Bürger von Katalonien verletzt und ist brutal vorgegangen gegen friedliche Wähler. Nur das Problem ist, kann dann die USA auch einen großen Stützpunkt in Katalonien errichten wie die USA im Kosovo ?

  32. aber wehe ein „schon länger hier Lebender“ hat seinen „Personalausweis“ nicht rechtzeitig verlängert, da drohen gleich 50.000 EUR Bußgeld. Illegal hier ? Das spielt doch keine Rolle, der ist viel mehr wert als Gold und braucht keinen Ausweis. Er muss nur stammeln können „Asyl“ das reicht als Ausweisdokument

  33. Eingebrochen ????
    Das ich nicht lache . Da wurde garantiert von “ Umvolkern “ nachgeholfen .

  34. Dieser Merkelsche Nachwaechterstaat reagiert nur nachdem Dinge fehlgelaufen sind,
    etwa vorbeugende Massnahmen, die tatsaechlich das Problem loesen, wird man vergeblich bei diesen Verein der Schwaetzer, Verraeter und Globalisten finden.

    EU und Merkill muessen weg

  35. Der Hauptmann von Moabit? Zuckmayer würde sich freuen, das zu lesen.

    Aus Welt kommentarbereich
    Tobias K.
    vor 5 Stunden
    Stimmungsmache mit Flüchtlingszahlen. Die Ablehnungen sind politisch gewollt und haben nichts mit der Sicherheit in den Herkunftsländern zu tun.

    Im Ausländerzentralregister waren zum Stichtag 30.06.2017 insgesamt
    226.457 Personen ausreisepflichtig,
    davon
    159.678 Personen mit einer Duldung in Deutschland und
    _66.779 Personen ohne Duldung.

    Im Ausländerzentralregister waren zum Stichtag 30.06.2017 insgesamt
    110.247 Personen – mit einem abgelehnten Asylantrag – ausreisepflichtig,
    davon
    78.227 mit einer Duldung in Deutschland und
    32.020 Personen ohne Duldung.

    Quelle:
    Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage mit Schreiben des BMI vom 28.07.2017
    Drucksache 18/13218

    Während 2015 noch 99,7 % der syrischen Flüchtlinge, einen Flüchtlingsstatus gemäß der GFK zugesprochen bekamen, ist diese Zahl seitdem immer weiter gesunken.
    Im Jahr 2016 gab es nur noch für 56,7 % einen Flüchtlingsstatus gemäß der GFK.

    Bei Asylanträgen von afghanischen Flüchtlingen, gab es 2015 eine Ablehnungsquote von 22,3 %, sie stieg in 2016 auf 39,4 %.
    In Deutschland steigt die Ablehnungsquote und in Afghanistan die Opferzahl bei den Kämpfen.

    Quelle: BAMF

    Wie kann das sein, am 1.1.2016 waren in Deutschland 600.000 ausreisepflichtig, das stand in den ersten Januartagen in allen Zeitungen. In 2016 wurden angeblich 18.000 ausgewiesen. im gesamten Jahr 2017 warens lediglich mal 50+/- Stück, die sich einer Abschiebung nicht entziehen konnten ich komm da ohne Taschenrechner auf 581.950. Aber das würde bedeuten dass seit 1.1.16 kein einziger abgelehnter Asylbetrüger dazugekommen ist. Vom Bamf wird einem dagegen eine Anzahl von 226.470 Wo sind die restlichen rund 355.000 hingekommen (Karteileichen vielleicht) und was ist mit den seither abgelehnten Asylbetrügern geschehen. Auch die gewaltigen Zahlen wegen Duldung sind zu 100% illegale.

    Clint Ramsey 9. Oktober 2017 at 17:02; Letzter Absatz, was genau kam in den letzten 2000 Jahren positives von ausserhalb Europa zu uns. Mir will jetzt ausser Christentum, Schiesspulver (über die beiden kann man getrost anderer Meinung sein) Spaghetti und Porzellan partout nix einfallen. Von China mal abgesehen, woher 3 der 4 Sachen stammen, fand der Fortschritt auf dem Planeten doch ausschliesslich in Europa statt, bis vor wenigen Jahrhunderten Europa nach Amerika expandierte.

  36. Liebe Niedersachsen- Wähler ich bitte um Verständnis für solche Einzelfälle, denn wenn im September z.B ein Türkischer LKW mit 51 illegalen Flüchtlinge auf der Autobahn gestoppt wird , wieviel Merkels Gäste sind dann WOHLWOLLEND von Januar bis August in einem Türkischen LKW unregestriert eingetroffen? Also auch diese benötigen dringend Papiere , egal woher !

  37. …wenn ein deutscher beim zentralrat der muslims einbrechen würde und klaute dokumente, hätten wir das tagelang als aufmacher aller tv- und printmedien
    …inklusive aller „brennpunkte“ nach der tagesschau, welche „rääächte“ deutsche als verursacher des kommenden dritten welkrieges wissen
    …aber so, wo es evtl. „goldstücke“ sein könnten?
    …habe bis jetzt noch nichts in irgendwelchen deutschen „qualutätsmedien“ darüber gehört
    …ist sicher nur von regionalem interesse

  38. …wann hat jemals in der geschichte der mainstream aus politik und medien das eigene volk derart verachtet?
    …da hat deutschland wieder (wie so oft) ein alleinstellungsmerkmal

  39. Es braucht doch hier niemand mehr einen Ausweis oder Pass oder ein sonstiges Papier, um in Deutschland bleiben zu können, vorausgesetzt, er ist Ausländer.
    Wenn jemand kontrolliert wird und er hat kein Papier vorzuweisen, was geschieht mit ihm? Nichts. Was soll auch geschehen? Er hat kein Kapitalverbrechen begangen (meistens), die Gefängnisse sind voll und eine Ausweisung ist nicht einfach, wenn er kein Papier hat. Und die Linken machen am Flughafen wieder den Aufstand, wenn einer abgeschoben werden soll.

    Wir können bald unsere Einwohnermeldeämter abschaffen – ach ich vergaß, dort werden ja noch die Deutschen registriert. Bald kann man sagen: die Restdeutschen.

  40. „Norefugeesinside“

    Genau dieses Handeln haben ich schon vor Jahren prophezeit, denn KZs können sie für politische Gegner nicht mehr bauen. Es zeigt sich, die linken Typen haben sich inhaltlich, verglichen mit früheren Zeiten, nicht geändert. Es sind, wie die ANTIFA, immer noch die Mörder- und Verbrecherbanden und werden von den Altparteien gepäppelt. Es wäre interessant zu wissen, wie sich das Zentrum früher wirklich verhalten hat.

  41. Wie, zu jedem ausgestellten Dokument muss es doch Akten geben?
    Also die falschen Dokumente müsste man doch schnell ermitteln können und die dazugehörigen Neger/Araber doch wohl auch! Aber das ist in diesem murkel Schweinestaat nicht mehr erwünscht!

  42. eben Berlin. Da trifft sich solches und anderes Gesindel. wetten, daß die TäterInnen nie gefunden werden? Sollen sie auch nicht.

  43. Ein richtiger Tresor, bzw. Wertschrank so ab VDS Grad I ist nicht so einfach zu öffnen.

    Entweder war das nur ein Blechschränkchen, Modell besserer „Metallspind“, oder es müssen echte Profis am Werk gewesen sein.

  44. Hier wurde auch schon in einer Gemeinde eingebrochen. Warum bloß auf einmal?
    Warum sind Gemeindebüros, wo viele private Dinge, wie nicht abgeholte Ausweise ect. rumliegen, nicht Alarm gesichert???????? Muss etwa auch noch Angst um meine Daten in der Gemeinde haben?????? Was geht ab? Ist doch nur ein Grund, dass mit den Pässen klauen, fälschen … um eines Tages zu sagen: Ihr braucht alle ein Chip! Ausweise werden abgeschafft! Ihr könnt mich mal!

  45. Vergebliche Mühe der Einbrecher. In der bunten BRD wird eh jeder Kriminelle aus dem Ausland aufgenommen und nicht abgeschoben…

  46. An der Grenze brauchen wir langsam mal richtige Türsteher.

    Aber keine Albaner sondern richtige Deutsche, die den Leuten sagen, daß die Disko Deutschland voll ist und warten, wiederkommen etc. sich nicht lohnt.

  47. LaSymphonia 9. Oktober 2017 at 21:16
    Für Alarmanlagen ist kein Geld mehr da…, es gibt wichtigere Dinge, die jetzt finanziert werden müssen, Goldstücke z.B..

  48. Auf diese Weise läßt sich die „Flexible Obergrenze“ leicht handhaben.

    Berlin?
    Vielleicht mal eine Hausdurchsuchung bei den „ausländischen Diensten“

    Geht nicht?
    Auch ja… Die Regierung steckt mit denen unter einer Decke.

  49. tropedo 9. Oktober 2017 at 16:56
    Warum diese die Dokumente klauen bleibt mir ein Rätsel, die Gäste bekommen es doch auf normalen Weg hinterher geworfen.

    _____

    Da stecken Organisationen dahinter, die dick Geld verdienen, so ist das !
    Oder glaubt hier jemand wirklich, die Ficklingskrise ist vom Himmel gefallen. Da ist ein super Geschäftsmodell, nichts anderes !!

  50. Mich kotzt dieses scheiß Land nur noch an. Ich wäre schon längst weg, wenn ich könnte.
    Dieses Irrenhaus ist nur noch unerträglich !!

  51. In Kroatien wurde diesen Sommer in einer Luxus-Villa eines Slowenen eine Fälscher Werkstadt ausgehoben.
    Hunderte gefälschte Pässe und eine Menge Falschgeld. Der Eigentümer ,Slowene, wurde verhaftet aber ganz plötzlich nach einigen Tagen in Untersuchungshaft in Zadar verstorben. Der arme ist gestürzt und mit dem Kopf auf die Tischkante aufgeschlagen, laut Kroatischer Presse.
    Da haben wir den Beweis, Flüchtlinge kurbeln die Wirtschaft an.
    Gestern war auch ein schwarzer Tag für Deutschland!

  52. Ein ernstzunehmender Staat würde jetzt sofort die Stempel ändern und jeden Antrag mit den alten Stempeln neu überprüfen. Allein dadurch hätten wir schon jede Menge Asylerschleicher erfasst, die es zurückzuschicken gäbe.
    Aber unser Staat ist ja nicht ernst zu nehmen. Dort wird man verlauten lassen, dass man ja jetzt die armen Geflüchteten – oder wie sie aktuell heißen – nicht unter Generalverdacht stellen darf, nur weil Reichsbürger und Identitäre Stempel klauen, um eigene Pässe herzustellen.
    Aber 87% der Deutschen wollen ja genau das.

  53. „Die Bild berichtet von rund 20.000 Blanko-Etiketten. Diese werden zur Verlängerung von Duldungen benutzt.“

    Euer Verstand reicht auch nicht weiter als bei den Negern und Kuffnucken, die den Bruch gemacht haben, sonst wäre die Aufregung nicht!

    Was nützen denn Duldung und Stempel im Paß oder Paßersatz? Entscheidungen ergehen nach Aktenlage! Und eine in den Akten nicht erfaßte Duldung ist eben keine, läßt sich sehr schnell verifizieren. Und dann gibt es zusätzlich noch einen auf den Sack. Außerdem kommt man über die gefälschen Dokumente unter Mithilfe des Schmarotzers an diejenigen, die das inszeniert haben.

  54. Es ist gut möglich, dass hinter dieser Aktion die Antifa und deren Sympathiesanten stecken.
    Wer Häuser besetzt, Autos in Brand steckt und Häuser mißliebiger Gegner mit Graffitis schädigt, schreckt anzunehmenderweise auch nicht vor solchen kriminellen Taten zurück.

  55. Wie man sich als Land auf so vielen Ebenen so vorführen lassen kann, wird mir immer ein Rätsel bleiben…

  56. Jedenfalls ist der Schaden sehr viel höher als bei jedem Bankraub. Hier wurden „rundum sorglos Pakete“ gestohlen.
    Es ist schon traurig und erschreckend mit anzusehen wie aus einem gut funktionierenden Staatswesen in kürzester Zeit ein „Failed State“ gemacht wurde.

Comments are closed.