EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Ausgerechnet Jean-Claude Juncker hat das wirkliche Ergebnis des „Flüchtlings“-Paktes zwischen CSU-Seehofer und CDU-Merkel so brillant wie boshaft auf den Punkt gebracht: „Wir sehen es als extrem positiv an, dass ein Land, das bereits mehr als eine Million Flüchtlinge aufgenommen hat, sich jetzt bereit zeigt, weitere 200.000 Personen pro Jahr willkommen zu heißen.“ Dass die CSU ob dieses vergifteten Kompliments mit Schnappatmung und der hilflosen Wut des ertappten Betrügers reagiert, zeigt nur, wie zielgenau die Luxemburger Schnapsdrossel die Berliner Lügenshow charakterisiert hat.

Warum Juncker seinen deutschen Freunden dieses schon jetzt denkwürdige Kuckucksei ins verwahrloste Nest gelegt hat, soll hier nicht weiter von Interesse sein. Wesentlich ist nur, wie gerade im Ausland verstanden und interpretiert wird, womit Merkel und Seehofer nicht nur ihre ramponierten Parteien, sondern ganz Deutschland zu überrumpeln versuchen. Die beiden Politiker gleichen Ertrinkenden, die sich rücksichtslos in an die noch Schwimmenden klammern, um ihr Ende zu verzögern. Sie kümmert es nicht mehr, ob sie damit andere oder auch eine ganzes Volk in die Tiefe zu reißen drohen.

Mit etwas Abstand betrachtet, war der Berliner Überraschungscoup der Unionsparteien tatsächlich überhaupt nicht überraschend, sondern wohlvorbereitet. Denn wer glaubt denn ernsthaft, dass der Inhalt der Einigung von Merkel und Seehofer erst im Laufe der Sitzung ausdiskutiert wurde? Es war vielmehr ein abgekartetes Spiel, bei dem die beiden am 24. September kräftig gerupften Hauptprotagonisten wild entschlossen die Flucht nach vorne antraten.  Das ist ihnen einstweilen mit entsprechender massenmedialer Unterstützung auch gelungen. Doch ob dieser “Erfolg“ von Dauer sein wird, entscheiden nicht so sehr die kommenden Koalitionsverhandlungen mit der FDP und den Grünen, sondern die Reaktionen der Deutschen, denen die Lasten und Leiden der zumindest in den Städten längst offensichtlichen Umvolkung aufgebürdet werden.

Widerstand mehr denn je notwendig

So großartig und wichtig es ist, mit der AfD wieder eine sich zu Deutschland und einer deutschen Zukunft bekennenden Partei im Bundestag und vielen anderen Parlamenten zu haben:  Die AfD hat jedoch nirgendwo eine gesetzgebende Mehrheit, sie wird auch so schnell an keiner solchen beteiligt werden. Deshalb bedarf es mehr denn je außerparlamentarischer Aktivitäten aller Art, um Widerstand gegen die faktische Abschaffung des National- und Sozialstaates zugunsten einer globalistisch-bunten Demokratur zu leisten. Nichts wäre  verhängnisvoller als der Glaube, mit der AfD im Bundestag könnte es nun gut sein im Kampf gegen das Parteienkartell und dessen Politik.

Im Gegenteil: Die AfD kann parlamentarisch nur so stark und wirksam sein, wie es gelingt, den außerparlamentarischen Protest zu entfachen, zu organisieren und zu koordinieren. Dabei müssen alle nichtextremistischen patriotisch-freiheitlichen Kräfte trotz durchaus  bestehender Meinungsunterschiede zusammenarbeiten bzw. die Zusammenarbeit endlich erlernen. Das muss sich in gemeinsamen Kongressen und gemeinsamen Demonstrationen manifestieren, die das kommende Jahr 2018 prägen werden.

Die Pfeifkonzerte und Störaktionen bei den Kundgebungen von Merkel vor dem 24. September haben reichen Aufschluss darüber gegeben, wie öffentlichkeits- und wahlwirksam Straßenprotest sein kann.  Das darf keinesfalls gleich wieder in Vergessenheit geraten. Zwar wird die Politik in der Demokratie nicht auf der Straße entschieden, das ist auch gut so. Aber die Politik kann sehr wohl vom Echo der Straße entscheidend beeinflusst werden.

Im konkreten Fall des „SeeMerkel-Paktes“ gibt es nicht den geringsten Grund für die Deutschen, die solche bleiben wollen, sich von zwei politisch Ertrinkenden samt ihren Paladinen in die Tiefe reißen zu lassen. Wenn die Überraschung des inszenierten Berliner Schurkenstücks vorbei ist, muss der Widerstand gegen das, was Juncker so klarsichtig erkannt hat, beginnen!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

142 KOMMENTARE

  1. Widerstand von WESTDEUTSCHEN? Kann sich das überhaupt jemand vorstellen? Westdeutsche demonstrieen gegen alles möglich: Gegen Pegida, gegen „Islamhass“, gegen die AfD, gegen Nationalbewusstsein oder für die EU Junckers.

    Aber Widerstand? Nein, vergesst es doch ganz einfach. Da wird niemals, wirklich NIEMALS etwas kommen. Man geht artig bis 75 irgendwann arbeiten, dass fleissig Moscheen gebaut werden können und die Muslime frei von jedem Arbeitsdruck 5x im Tag „beten“ können. Aber man trägt den Protest gegen den Merkel Irrsinn doch nicht auf die Strasse. Selbst wenn es jeden Tag irgendwo in NRW 3 islamische Bombenexplosionen gäbe — der Westdeutsche geht treudoof arbeiten und rennt zu 10.000en gegen rechts auf die Strasse, wenn aufgefordert von Unternehmern und Politik.

    Im Osten ist ds alles ein wenig anders. Ostdeutschland aber ist so ausgeblutet, dass am Ende die Kraft fehlen wird, etwas epochales zu machen wie die Entwiedervereinigung, die Ostdeutschland von der westdeutschen Knute befreien würde, und von der islamischen Zuwanderung.

    Nein, nein. Wie man es dreht und wendet, es wird NIEMALS den Protest geben, den der Autor des Textes oen erhofft. Im Gegenteil.

  2. Auf! Auf! Jeden Tag mindestens fünf Demonstrationen an verschiedenen Orten. Anlässe gibt es genug. Und immer Aufnahmen hier und bei youtube und Co hochladen.

  3. Dazu passt das hier: Inzwischen betreiben die GEZ Propagandasender ihre Volksdressur so plump und erbärmlich, dass es sogar der NZZ aufstößt. Im 2. Teil des historischen Dreiteiler „Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe“ kommt es zu folgender Peinlichkeit:

    …Und das geht zum Beispiel so: Verjagt vom französischen König, fliehen unzählige Bauern nach Gent, wo Maria von Burgund ihnen Zuflucht in der Kirche bietet. Als ein Berater an der Beherbergung der Flüchtlinge Zweifel äussert, sagt sie: «Wir schaffen das!» Deutlich sind Angela Merkels Worte aus dem Mund der burgundischen Thronfolgerin zu hören. Und schlagartig kommt beim Zuschauer das ungute Gefühl auf, dass ein historisches Drama hier als politische Botschaft dient…

    https://www.nzz.ch/feuilleton/fernsehen/maximilian-und-das-merkel-zitat-ld.1318382

    In der Mediathek des ZDF findet man die 90 minütige Agitpropsendung. Für diejenigen, sie sich das nicht antun wollen, wurde hier die Schlüsselszene rausgeschnitten:
    https://www.minds.com/media/764438764113109004

  4. OT

    Solche Leute sind in der AfD so überflüssig wie ein Kropf….

    .
    „“Immer weiter in die rechte Ecke“

    Austrittswelle bei der AfD nimmt kein Ende: Nächster Abgeordneter in NRW geht

    Dienstag, 10.10.2017, 11:29

    Die AfD verliert immer mehr Mandatsträger, die mit dem Kurs der Parteiführung unzufrieden sind. Mit einem verbitterten Brief an Parteimitglieder verabschiedete sich am Dienstag der nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Frank Neppe aus Fraktion und Partei.

    In dem Brief beklagt Neppe, dass einige Funktionäre der Partei die AfD mit ihren Äußerungen „immer weiter in die rechte Ecke bugsieren“. Linksextreme Kräfte fühlten sich durch derartige Äußerungen zudem legitimiert, AfD-Politiker zu bedrohen. Neppe beklagte, die Partei habe ihm nach einem Angriff auf sein Haus „keinerlei Hilfe angeboten“.

    In dem Brief heißt es weiter: „Sehr enttäuscht bin ich auch von Mitgliedern, denen es in der AfD niemals um die Sache ging, sondern lediglich darum, ihr eigenes Ego zu befriedigen. Wie ein Fähnchen im Wind wechselten sie ihre Meinungen, um immer auf der Seite der vermeintlichen Mehrheit zu stehen. Dass sie nun auch die Kräfte unterstützen, die diese Partei unvermeidlich ins gesellschaftliche Aus führen, ist ihnen egal.“
    Schon 13 Mandatsträger haben die AfD verlassen

    Der Aderlass prominenter AfD-Vertreter hatte Ende September begonnen, als die bisherige Parteichefin Frauke Petry und ihr Ehemann, der damals noch amtierende NRW-Landtagsfraktionschef Marcus Pretzell, der AfD den Rücken kehrten. Aus den Landtagsfraktionen in NRW, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen gab es seit der Bundestagswahl insgesamt elf Austritte. Aus der Bundestagsfraktion verabschiedete sich in der vergangenen Woche zudem der Abgeordnete Mario Mieruch.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-mann-frank-neppe-weiterer-parteiaustritt-in-nrw-landtag_id_7695032.html

  5. ich glaube es wird bald Aufstände geben und zwar mit einer solchen Brutalität und Gewalt – wie sie Deutschland noch nie erlebt hat.

  6. 😛 Habe einmal irgendwo gelesen, man könne mit 1cm²
    gesunder Leber überleben. Na dann, Jean-Claude, Prost!
    Wenn erlauben, ich stoße vorbeugend mit Buttermilch an!

  7. Man merkt da schon wie realitätsfern solche Politiker mittlerweile sind.
    Übrigens ein Grund, warum die Aktion Schulz für die SPD so daneben ging.

    Der Wahlbürger will jemand wählen, der den Eindruck macht, dass er ihre Sorgen versteht und etwas dagegen macht.
    Schulz hat in der erhabenen und entrückten EU-Zentrale gewirtschaftet und dazu noch in seine Tasche. Er ist nicht einer von uns. Das haben die Wähler quittiert.

    Als Deutscher sehe ich die Juncker-Aussage wie folgt: Es werden jedes Jahr locker 200000 kommen, ganz legal. Dazu noch die, die illegal einreisen und nicht abgeschoben werden können und dazu zeitlich versetzt noch die Familien derjenigen, die legal einreisen durften. Das wird dazu führen, dass in nächster Zeit die Sozialsysteme kollabieren werden.

    Als Araber, Afrikaner würde ich das so sehen: 200.000 von uns dürfen rein (hat der Schlepper gesagt) danach keiner mehr, also hurtig Reise anzahlen und los zur Mittelmeerküste. Da wird eine gigantische Lawine los getreten.

  8. Albert von Manstein 10. Oktober 2017 at 12:55

    ich glaube es wird bald Aufstände geben und zwar mit einer solchen Brutalität und Gewalt – wie sie Deutschland noch nie erlebt hat.

    Aufstand der Zipfelmützen? Eher friert die Hölle zu (amerik. Sprichwort)

  9. #Albert von Manstein 10. Oktober 2017 at 12:55
    ich glaube es wird bald Aufstände geben und zwar mit einer solchen Brutalität und Gewalt – wie sie Deutschland noch nie erlebt hat.

    ================================

    Ganz recht. Sobald die Sozialkohle alle ist oder genug ISlamis eingeschleust wurden.

  10. Wir werden – in meinen Augen- von einer Clique Verbrecher, vermischt mit linksgrün versifften-verrückten Gutmenschen regiert.

    Artikel 20.

    Punkt aus. Ende.

    Das Ende der Geduld. Wehr euch!

  11. Ich weiß nicht, ob Herr Neppe ein P&P-Mann ist. Seinem Verhalten nach schon. Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen. Wieviel Abgeordnete hat die AfD in Deutschland? Und was werden P&P auf die Beine stellen? P&P würden jetzt Frau Merkel stützen. Ich will aber, daß Frau Merkel verschwindet. Am Besten ist, wie in der Bundestagsfraktion durch Frau Weidel geschehen, den Abgeordneten Aufgaben zuzuteilen. Da zeigt sich dann, wie ernst die Person ihr Mandat nimmt. Herr Mierusch hat wohl schon verstanden, daß ihn die Aufgabe überfordert. Ich beobachte am kommenden Wochenende die AfD-Versammlung in Wiehl. Kommt ein neuer Aufbruch?

  12. @Dortmunder Buerger — das ozialgeld wird nicht alle werden. Die Deutschen setzen sich selber massiv unter Druck, immer länger, verdichteter und billiger arbeiten zu rennen, so dass man selbst 70jährige noch zu den Unternehmern zwingen wird. So wird die Wirtschaft immer weiter wachsen und mehr als genug Geld für die Invasoren da sein.

    Der Deustche macht das gern — da kommt kein Widerstand ausser dem kleinster lokaler unbedeutender Gruppen vielleicht, die von den anderen Deustchen und den Moslems niedergeprügelt werden wird.

    Pegida hat man so ja schon zum lebenden Leichnam gemacht.

  13. @Cendrillon — natürlci nicht.Die fetten verweichlichten im Kampf gegen sich selbst seienden Deutschen werden insgesamt die Einwandrung islamischer Krimineller eher noch fördern statt verhindern.
    Das sind keine Polen, die sich zu fast einer viertel Million an die Grenze stellen, um gegen die Ausbreitung des islam zu demonstrieren, sondern Flaschen.

  14. Feiglinge müssen halt auswandern und Mutige müssen halt die Kartellparteien genauso zu Fall bringen wie Honecker und Genossen!. Mit diese Islamisierung ist das Leben nicht mehr lebenswert!

  15. schrottmacher 10. Oktober 2017 at 13:00

    Martin Schulz war überrascht, wie wenig Bedeutung die EU im Wahlkampf hatte. Damit wollte er glänzen. Aber das Thema „EU“ hatte in diesem Wahlkampf einen ganz geringen Stellenwert. Das hatte die SPD nicht kapiert.

  16. @ Marie-Belen 10. Oktober 2017 at 12:53

    AfD trifte nach rechts ab? Nö, ganz u. gar nicht!
    Also ich meine, daß die AfD mit Weidel nach links rutscht:
    monogame Hetero-Ehe, klassische Familie, keine „Ehe für alle“,
    jüdisch-christliche Kultur – im AfD-Wahlkampf kein Thema.

    ÜBERALL DIESES UNBÜRGERLICHE LINKE ÜBERZOGENE THEMA!

    AfD als Schutzmacht für Homos? – Zwei Homolobbyisten:
    „Verstehen Sie, den Schwulen und Lesben in diesem Land kann es am Ende des Tages egal sein, ob ihre Beziehung „eingetragene Lebenspartnerschaft“ oder „Ehe“ heißt, wenn sie sich dafür kaum noch Arm in Arm in großen Städten auf die Straßen trauen können“, so Weidel.
    Dabei erwähnt Weidel auch eine immer wieder vergessene Opfergruppe dieser Islamisierung: die „homosexuellen Migranten in Deutschland, die nach ihrem Coming Out gegen ihren Willen zwangsverheiratet wurden“. Bei genauerer und ehrlicher Betrachtung sei „die AfD die einzige echte Schutzmacht für Schwule und Lesben in Deutschland“…
    Berger:
    „Wenn schon eine Kanzlerin, dann lieber Weidel als Merkel.“
    https://davidbergerweb.files.wordpress.com/2017/01/fullsizerender.jpg?w=816
    Er wanzt sich wohl an alle an.
    Hier mit der kinderlosen von Storch:
    https://davidbergerweb.files.wordpress.com/2017/01/anhang-1.jpg?w=350&h=200&crop=1

  17. Wer aber soll den außerparlamentarischen Protest organisieren? Es fehlen Netzwerke und Plattformen, Organisationen, die Ressourcen bereitstellen, so wie dies bei unseren Gegnern Kirchen, Gewerkschaften, Kulturvereine tun. Und selbst gäbe es all dies, so wären sie von zig U- Booten unterwandert, die sie in die extreme Richtung steuerten oder von Innen zersetzten.
    Spontaner Protest normaler Bürger auf der Straße wird erst nach einerwie auch immer gearteten Katastrophe aufkommen.

  18. Ich fürchte, dass die Stufe des außerparlamentarischen Protestes übersprungen wird und wir direkt in eine Phase der offenen Gewalt eintreten werden.

  19. Ottawa 10. Oktober 2017 at 12:51
    Aber Widerstand? Nein, vergesst es doch ganz einfach. Da wird niemals, wirklich NIEMALS etwas kommen. Man geht artig bis 75 irgendwann arbeiten, dass fleissig Moscheen gebaut werden können

    In 10 Jahren ist Arbeit für die Mehrzahl etwas, das es nicht mehr gibt.
    Det Prozess ist schleichend, über Massnahmen herrscht totales Schweigen.

    Wahrscheinlich ein geringes Grundeinkommen, für die Ureinwohner im früheren Europa (das *jetzt* am Kippen ist – nach vielen Jahren zielgerichteter Einwirkung), die es dann noch gibt und die Neuen. Muslime haben ihren Islam und sind dankbare Verbraucher.

    Ureinwohner (denkend und fühlend, sich potentiell organisiert zusammenschliessend mit humanistischer Agenda will niemand, der heute und morgen das Sagen hat). Viel Freude! Genau dorthin geht es seit 2 Jahrzehnten. Weit gekommen. Viele bekommen es immer noch nicht mit.

  20. Zu dieser Zeit war die Welt noch in Ordnung:

    „„Ausmerzung ethisch Minderwertiger“
    Konrad Lorenz, 69, Direktor des Max-Planck-Instituts für Verhaltensphysiologie, seit vorletzter Woche Medizin-Nobelpreisträger, versteht sein Fach zwar als politische Wissenschaft, lehnt jedoch nach eigenen Angaben „jede Ideologie“ ab. 1940 — Lorenz war damals Ordinarius für Allgemeine Psychologie in Königsberg — veröffentlichte die „Zeitschrift für angewandte Psychologie und Charakterkunde“ einen Beitrag („Durch Domestikation verursachte Störungen arteigenen Verhaltens“) des Wissenschaftlers. Auszug:
    Das immer von neuem mögliche Auftreten von Menschen mit Ausfällen im arteigenen sozialen Verhalten bildet eine Schädigung für Volk und Rasse, die schwerer ist als die einer Durchmischung mit Fremdrassigen, denn diese ist wenigstens als solche erkennbar und nach einmaliger züchterischer Ausschaltung nicht weiter zu fürchten. Sollte sich dagegen herausstellen, daß unter den. Bedingungen der Domestikation keine Häufung von Mutationen stattfindet, sondern nur der Wegfall der natürlichen Auslese die Vergrößerung der Zahl vorhandener Mutanten und die Unausgeglichenheit der Stämme verschuldet, so müßte die Rassenpflege dennoch auf eine noch schärfere Ausmerzung ethisch Minderwertiger bedacht sein, als sie es heute schon ist … So wie beim Krebs … der leidenden Menschheit nichts anderes geraten werden kann als möglichst frühzeitiges Erkennen und Ausmerzen des Übels, so beschränkt sich auch die rassehygienische Abwehr gegen die mit Ausfallserscheinungen behafteten Elemente auf die gleichen recht primitiven Maßnahmen … Zum Glück ist ihre Ausmerzung für den Volksarzt leichter und für den überindividuellen Organismus weniger gefährlich als die Operationen des Chirurgen für den Einzelkörper. Die große technische Schwierigkeit liegt in ihrem Erkennen … Ein guter Mensch in seinem dunklen Drange merkt sehr wohl, ob ein anderer ein Schuft ist oder nicht … Die nordische Bewegung ist seit jeher gefühlsmäßig gegen die „Verhaustierung“ des Menschen gerichtet gewesen, alle ihre Ideale sind solche, die durch die hier dargelegten biologischen Folgen der Zivilisation und Domestikation zerstört werden wurden, sie kämpft für eine Entwicklungsrichtung. die derjenigen, in der sich die heutige zivilisierte Großstadtmenschheit bewegt. gerade entgegengesetzt ist … Die wirksamste rassenpflegerische Maßnahme ist daher wenigstens vorläufig sicher die möglichste Unterstützung der natürlichen Abwehrkräfte, wir müssen — und dürfen — uns hier auf die gesunden Gefühle unserer Besten verlassen und ihnen die Gedeihen oder Verderben unseres Volkes bestimmende Auslese anvertrauen. Versagt diese Auslese, mißlingt die Ausmerzung der mit Ausfällen behafteten Elemente, so durchdringen diese den Volkskörper
    wie die Zellen einer bösartigen Geschwulst den gesunden Körper durchdringen.

    Hier der Link zu dem Spiegel-Artikel:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41843103.html

    Lorenz gilt als einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20-ten Jahrhunderts.

    http://www.focus.de/wissen/mensch/focus-liste-die-50-top-forscher-die-allmacht-der-unschaerfe_aid_179705.html

    Da die Grünen selbst zu den ethisch Minderwertigen zu rechnen sind (selbst Hunde beißen nicht die Hand, die sie füttert – die Grünen beißen jedoch die Hände von denen sie seit ihres Bestehens – ohne Unterbrechung!! durchgefüttert werden. Dies war notwendig – da dieser Abschaum nicht arbeitsfähig und nicht arbeitswillig war! Die Grünen haben sich aus dem Abschaum der Gesellschaft der frühen 80-ziger Jahre des vorigen Jahrhunderst gebildet – aus „Kinderschändern“, Arbeitsscheuen und Drogensüchtigen aus Verwahrlosten eben – die sich von Anfang an „VOLKSTOD“ auf Ihre Fahnen geschrieben haben! Sex mit Kleinkindern wollte dieser Abschaum unseres eigenen Volkes straffrei ausüben können – um so das Leben unschuldigen Kleinkindern von Anfang an zerstören zu können!) Leider haben es die Grünen verstanden ihrem Ziel (der Vernichtung des DEUTSCHEN VOLKES oder aus Ihrer Sicht (des Deutschen Verbrechervolkes) den Deckmantel des „GUTMENSCHENTUMS“ den Deckmantel der „Humanität“ umzuhängen. Eine ihrer ersten Überlegungen nach ihr Gründung war „So viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen und diesen (ungebildeten Analphabeten so schnell wie möglich ein Wahlrecht zu geben.“ Von Anfang an war Ihre Strategie Deutschland auf jede nur irgend mögliche Art und Weise zu schädigen – daher holen sie nun auch den Abschaum der Welt nach Deutschland – und erhoffen sich insbesondere von den Afrikaner – dass diese unsere Gesellschaft erodieren und möglichst bald zusammenbrechen lassen, damit sie – nachdem es Ihnen gelungen ist unser Volk auszumerzen – Ihren krankhaften Wahn vom Mulitkulti auf dem Boden unseres Volkes verwirklichen können.

  21. Der Aufstand wird kommen, ganz sicher, aber dazu müssen wir noch etwas warten – auf die große Wirtschafts- und Währungskrise. Dann wird es losgehen, wenn Millionen Deutsche über Nacht verarmen und das Sozialsystem zusammenbricht. Leider nicht früher, denn um so später heisst um so härter.

  22. Ich habe gerade die CSU Facebook-Seite besucht (kann als Nichtmitglied nur eingeschränkt dort lesen).
    Neben viel Kritik ist dort auch so ein Geschwurbel zu lesen:

    “ Herr Seehofer, Sie haben das größte politische Problem der Bundesrepublik der letzten 2,5 Jahre gelöst – zumindest die Lösung eingeleitet.
    Danke Ihnen.“

    1800 Personen gefällt das Regelwerk der CSU zur Migration. Bis auch sie Opfer der Goldstücke werden, denn die Wahrscheinlichkeit Opfer von deren Gewalttaten zu werden steigt kontinuierlich. Obwohl, viele wachen auch dann nicht auf.

  23. Das Agieren der Raute und aller anderen Blockparteiflöten nach der BT-Wahl zeigt doch ganz deutlich: über Wahlen/ Wahlerfolge (knapp 13 %…naja…) wird unser liebes Deutschland nicht mehr zu retten sein. Es müßte schon ein sehr dramatischeres Ereignis eintreten – so etwas wie ein weltweiter Finanzcrash oder ein ausufernder Krieg.

    Alles keine verlockenden Optionen.

    Eine breit angelegte, wirkmächtige APO wäre wahrscheinlich noch die glimpflichste Variante. Die meisten deutschen Deppen (eigentlich brave Bürger) haben nur den Ernst der Lage noch immer nicht gerafft. Deren Blindheit wird leider UNS ALLE die Heimat, unsere eigene Kultur, Freiheit, Wohlstand und Frieden kosten.

  24. Juchhu… auch Miriam und Charlotte aus München sind froh,
    dass es nun endlich wieder weiter geht…
    Nach den Merkelreden im Wahlkampf :“Sowas wie 2015 darf uns nicht noch mal passieren.“
    Und „Wir haben gelernt“ wurde studierende Frau fast schon depressiv angesichts der Einsamkeit, die nach der Wahl über Deutschland hereinzuberechen drohter, wenn die Wahlkampfreden der Bundeskanzlerin umgesetzt würden. Und Seehofer wird immer mehr zu dem, das er schon immer war.

  25. Nalanda 10. Oktober 2017 at 12:52

    Dazu passt das hier: Inzwischen betreiben die GEZ Propagandasender ihre Volksdressur so plump und erbärmlich, dass es sogar der NZZ aufstößt.

    (…) hier die Schlüsselszene rausgeschnitten:
    https://www.minds.com/media/764438764113109004
    —————————————————-

    Haha, die Szene ist ja der Hammer! Plumper geht Propaganda wirklich nicht.

  26. @ Kapitaen Notaras 10. Oktober 2017 at 13:24

    Da hast du zwar recht — aber die brd-Wirtschaft wird von Draghi und Juncker noch so lange „top“ auf hohem wachstumskurs gehalten werden, bis kein Deutscher mehr da ist. Entweder totgearbeitet oder erschlagen. Dann gibt es auch keinen Aufsatnd mehr.

    Der grösste Feind der Deutschen derzeit ist in dem Sinne seine „erfolgreiche Wirtschaft“.

  27. Ja, da bin ich mal gespannt. Gerade die Wessis sind derart eingeschüchtert und wenn sie es nicht sind, Demo-faul vom Konsumieren, und vor allem: Sie sind durch die 68er umerzogen.

    Gleichwohl: Ohne Unterstützung von uns wird die AfD alleine nichts erreichen. Da sind wir als APO schon noch gefordert.

    Übrigens: Geert Wilders wird als 2.stärkste Kraft in den Niederlanden völlig kalt gestellt. Eine 4er-Koalition aus all möglichen Parteien haben sich zumindest darauf geeinigt und bilden nun die Phalanx gegen Wilders.

  28. Ist Juncker so strunzdumm oder war er wieder mal besoffen, als er das gesagt hat? Oder glaubt er wirklich, daß damit das Elend der Welt beseitigt ist?
    Was haben wir bloß für Luschen in den Ämtern.
    Wir brauchen keinen einzigen Flüchtling mehr. Wir haben aber hunderttausend abzugeben.

  29. Ezeciel 10. Oktober 2017 at 13:15

    schrottmacher 10. Oktober 2017 at 13:00

    Martin Schulz war überrascht, wie wenig Bedeutung die EU im Wahlkampf hatte. Damit wollte er glänzen. Aber das Thema „EU“ hatte in diesem Wahlkampf einen ganz geringen Stellenwert. Das hatte die SPD nicht kapiert.
    ==============
    das zeigt doch das d immer noch ein „nazi-staat“ ist /sark

  30. @Marie-Belen: die Verräter verlassen das Schiff. Das in NRW sind doch alles Macron-Prezell Sklaven, die ihre Wahl auf die AfD Liste dem Macron-Prezell u. Petry-Macron-Prezell zu verdanken haben. Und jetzt gehen sie mit Trara um der Partei AfD zu schaden. NRW da passen diese Verräter direkt rein, wenn ich so an Kraft und Jäger denke. Diese Verräter folgen wie ein Hunderüde den läufigen Presse-Hündchen in die rechte Ecke woe die von der Lügenpresse reingestellt werden. Wenn ich nichts mit der rechten Ecke zu tun habe stelle ich mich da nicht rein. Wenn der Charakter gehabt hätte, würde er der Lügenpresse die Leviten lesen. Aber dazu haben die Verräter keine Eier

  31. @ aenderung 10. Oktober 2017 at 13:30

    Einfach abwarten. Die Krise kommt – so sicher wie das Amen inn der Kirche.
    Die Frage ist nur: wann?
    Mit „Jamaika“ wird der Niedergang in jedem Fall Tag für Tag kräftig an Fahrt gewinnen, das ist ohne Zweifel.

  32. Ezeciel
    10. Oktober 2017 at 13:09
    Ich weiß nicht, ob Herr Neppe ein P&P-Mann ist. Seinem Verhalten nach schon

    ———

    Von der ehemals 16 Mann starken NRW-Fraktion waren nur 2 keine P&P-Leute.
    Da wird sicher einer nach dem anderen im Wochentakt austreten.

  33. Mit dieser Aussage dürfte Juncker unserm Obergrenzen Drehhofer den politischen Todesstoß versetzt haben!
    Das Merkel und Göring hinter vorgeschobenen rechtlichen Argumenten und einer moralischen Heuchelei in Wirklichkeit eine aktive Immigrationspolitik betreiben ist vielen mittlerweile klar geworden; nun jedoch ist auch die CSU als Mitspieler in dieser Scharade enttarnt; warum ausgerechnet durch Juncker würde mich aber schon interessieren.

  34. Ezeciel 10. Oktober 2017 at 12:52

    Auf! Auf! Jeden Tag mindestens fünf Demonstrationen an verschiedenen Orten. Anlässe gibt es genug. Und immer Aufnahmen hier und bei youtube und Co hochladen.
    ———–
    Sehr Effektiv wäre auch wenn pi-ler sich auf Facebook Seiten größerer Verbände/Parteien mit einschalten und mit diskutieren. Ich war gestern auf de Facebook Seite der CSU habe fair mit diskutiert, da schrieb eine Frau irgend was von unseren Fachkräften die seit 2 Jahren bei uns herein strömen. Dann schrieb eine andere Frau wie sie diese Leute Fachkräfte nennen kann, das sind doch Analphabeten. Da sieht man doch wie Viele dieses ironische Wort das im Netz schon seit 2 Jahren benutzt wird nicht kennen. Auf Facebook Seiten ist noch viel unerfahrenes Publikum. Hier bei PI drehen sich täglich 200000 im gleichen Kreis.

  35. aenderung 10. Oktober 2017 at 13:40

    Ich weiss ja nicht, wie alt Sie sind, aber wer die Zeichen der Zeit sieht, für den dürfte es klar sein, dass es so nicht mehr lange weitergeht. Ich schätze, das tritt in den kommenden fünf Jahren ein. Nur Geduld.

  36. Der besoffene Luxemburger ist wie Martin ein Paradebeispiel einer grundverkommenen Generation von „EU“ Verbrechern. Da sieht man, was Alkohol anrichtet…

    Wieso hält der Trottel nicht mal seine Fresse?

  37. Ich gebe dem ganzen Laden einschliesslich EU keine zehn Jahre mehr wenn die Türkei aus der Nato austritt-
    das ganze Gerede von einer offenen Gesselschaft soll doch nur zeigen das wir offen für weitere Islamisierung offen sein sollen, genau wie das Geplapper von Vollbeschäftigung (ca 11 Mil.: H4 pus Massnahmen plus Arbeitslose) soll doch dem unmündig manipulierten Bürger nur sagen wir brauchen hier mehr Analphabeten …offene Gesellschaft
    hieße aber dann ersteinmal für China keine Zölle einführen damit sich die Gewerkschaften hier zu Lande an Ihr baldiges ableben schon einmal gewöhnen dürfen -wer jetzt hier Immobilien überteuert erwirbt kann auch in der Türkei noch ein Haus kaufen -der Einzige Weg kann nur heissen schnellstens nach Mitteln und Wegen zu suchen das rasch sinkende Schiff zu verlassen…und die Verantwortlichen nicht schrödern zu lassen –

  38. Genau. Es gibt keinen Aufstand blabla es ist alles sinnlos blabla alles nur Luschen blabla. Genau die richtigen Beiträge, die vom Regime stammen könnten um einzutrichtern, daß, wie bei den Borg, jeder Widerstand zwecklos ist. Die großen Umwälzungen wurden immer von kleinen Minderheiten ausgelöst, die den Zündfunken ausnutzten. In Europa stehen mittlerweile so viele Pulverfässer rum, das es nur eine Frage ist, wann die hoch gehen. Dann kann die Schnapsdrossel sich schon mal freuen.

  39. Was Mut macht, sind die anstehenden österreichischen Wahlen. Es wird eine Koalition aus ÖVP und FPÖ geben und alle anderen Parteien sind ebenfalls auf einen einwanderungskritischen Kurs umgeschwenkt.

    Es ist also keinesfalls so, dass der Drops schon gelutscht ist. Die Deutschen sind nur träger, weil es uns wirtschaftlich gut geht, aber auch bei uns wird die Entwicklung weiter gehen. Es dauert eben manchmal und wie andere Vorschreiber bereits meinten:

    Es muss erst schlimmer werden, bevor es gut wird.

    In diesem Sinn, durchhalten und weitermachen bis unsere Ziele erreicht sind!

  40. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Sozialsysteme unter der Last der ungesteuerten Einwanderung so stark geschwächt sind, dass die Ursachen nicht mehr zu leugnen sind. Jede Gesellschaft hat ihre Schmerzgrenze.

    Die kleine südschwedische Gemeinde Staffanstorp war nicht mehr bereit Eigentumswohnungen für Flüchtlinge aufzukaufen, was die Immobilienpreise hochtreiben würde. Die Flüchtlinge werden in gebrauchten Wohnwagen in der Nähe eines Gewerbebetriebes auf einem trostlosen Platz untergebracht. Bis zur nächsten Bushaltestelle sind es 20 Minuten Fußmarsch. Internetzugang gibt es auch nicht. Die Untergebrachten haben sich Schweden sicherlich ganz anders vorgestellt.

    https://www.svt.se/nyheter/lokalt/skane/staffanstorps-losning-pa-bostadsbristen-for-nyanlanda

    (Das Video dort ist teilweise auf Englisch. Die Bilder sprechen für sich.)

    Schweden ist also nicht mehr unter allen Umständen das gelobte Land für Wirtschafts- und Sozialflüchtlinge.

  41. Kapitaen Notaras 10. Oktober 2017 at 13:45
    …ich schätze, man sieht die Zeichen der Zeit schon seit 20 Jahren. „Jetzt aber …. das lassen sich die Deutschen nicht mehr gefallen!!!“ — auch seit 20, 25 Jahren.

    Und? Das wirst du auch noch in 20 Jahren schreiben: „JETZT haben die Deutschen genug. 15% Moslemanteil lassen sie sich nicht länger bieten“…. nd die Deusthen wählen postMerkel und demonsrieren gegen rechts.

    2057: „Jetzt reicht es den Deustchen bestimmt !! Die“ stehen auf. 30% Moslems lassen die sich nicht gefallen.

    Und sie wählen postpostMerkel und demonstrieren höchstens gegen rechts.

    Die heutigen Deustchen sind zu 80% scheisse. Man sollte es endlich anerkennen. Dann müht sich der 20%ige anständige Teil nicht mehr sinnlos ab und läss sich nach und nach fertigmachen, sondern haut ab. Um dann 10.000 km östlich oder westlich ganz neu anzufangen.

  42. Die Amerikaner und Schweizer besitzen ihre Waffen eben nicht primär um sich gegen Kleinkriminelle zu wehren. Die grössten Kriminellen und Massenmörder waren und sind Regierungen.

  43. http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/rentnerpaar-ueberfallen-senior-stirbt-53481300.bild.html

    Die drei osteuropäischen Tatverdächtigen (19 bis 25) wurden am Abend festgenommen. Sie werden zeitnah dem Haftrichter vorgeführt.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/frankfurt-drei-maenner-nach-toedlichem-ueberfall-auf-ehepaar-festgenommen-a-1172240.html

    Bei den Verdächtigen handele es sich um drei Männer aus Osteuropa im Alter von 19 bis 25 Jahren. Sie sollen noch im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden.

    Ob sie dem Ehepaar gezielt auflauerten oder bei einem Einbruchsversuch überrascht wurden, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

    *http://www.bild.de/regional/berlin/messer/teenager-bei-attacke-lebensgefaehrlich-verletzt-53484310.bild.html

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/trittin-fluechtlingsdeal-der-union-ist-verleugnung-urchristlicher-werte-a-1172175.html

    Trittin sagte, den Familiennachzug von Flüchtlingen dauerhaft zu unterbinden, sei „eine Verleugnung urchristlicher Werte“ und laufe „allen Integrationsbemühungen entgegen“, sagte Trittin zur „Rheinischen Post“. <<

    Ausgerechnet die Grünen! 😆

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/stephan-weil-im-interview-niedersachsens-spd-ministerpraesident-ueber-die-afd-a-1172201.html

    SPIEGEL ONLINE: Das hat Ihre Partei im Bundestagswahlkampf auch behauptet – und dann ist die AfD mit fast 13 Prozent ins Parlament eingezogen.

    Weil: Ich weiß. Und ich verstehe Ihre Skepsis. Aber Niedersachsen ist sicher gemeinsam mit Hamburg und Schleswig-Holstein das Land, in dem es eine reale Chance gibt, die AfD unter fünf Prozent zu halten. Ich sprach schon von der Mentalität der Menschen hier: sehr nüchtern – aber auch sehr weltoffen. Deshalb neigen sie nicht zu extremen Ausschlägen.

  44. Marie-Belen 10. Oktober 2017 at 12:53

    OT
    Solche Leute sind in der AfD so überflüssig wie ein Kropf….

    „“Immer weiter in die rechte Ecke“

    Austrittswelle bei der AfD nimmt kein Ende: Nächster Abgeordneter in NRW geht
    http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-mann-frank-neppe-weiterer-parteiaustritt-in-nrw-landtag_id_7695032.html
    ====================
    sollen solche Leute gehen.
    je eher desto besser.
    ich brauche keine leute, die einzig an ihrer eigenen profitmaximierung interessiert sind und merkel die füße küssen wollen

    je eher solche leute die partei verlasssen, desto besser.

  45. Dorian Gray 10. Oktober 2017 at 13:48
    Der besoffene Luxemburger ist wie Martin ein Paradebeispiel einer grundverkommenen Generation von „EU“ Verbrechern. Da sieht man, was Alkohol anrichtet…

    Wieso hält der Trottel nicht mal seine Fresse?

    __________

    Gottseidank hält dieser besoffene Trottel nicht seine Fresse !
    Denn-Besoffene und kleine Kinder sagen immer die Wahrheit !

  46. ubiqui 10. Oktober 2017 at 14:08

    „Und für was dann der ganze Aufwand, wenn der Westdeutsche offenbar zu blöd ist, die Segnungen des Nationalismus zu begreifen?“

    Der Westdeutsche interessiert nur am Rande. Das Problem bezieht sich auf ganz Europa, spannend wird nur, wo es zuerst rumst, wenn der sichere Wirtschaftskollaps kommt. Im übrigen war dieses sog. “ Deutschland“ immer ein zusammengewürfelter Haufen von Kleinstaaten, da hat sich bis heute nichts dran geändert. Im Prinzip war die „Reichsgründung“ von 1871 ein Fehler, für den wir bis heute büßen. Es hätte bei einem starken Preußen bleiben sollen.

  47. Also Leute, über 87% der Wähler haben für das weiter so (oder noch Schlimmeres) gestimmt.
    Merkel will Deutschland zerstören, auch durch Migration und das wird die bald schaffen.

    Ich lebe seit fast 10 Jahren in der Schweiz, hier reiben sich die Bürger die Augen wenn sie
    die Nachrichten aus Deutschland sehen. Die Medien gleichgeschaltet, das Internet zensiert,
    das Bankgeheimnis abgeschafft, legaler Waffenbesitz wird kriminalisiert und Politiker
    beschimpfen Wähler. Geht`s noch?????

    Und dann der Fall Thilo Sarrazin: Der hat ein gesellschaftkritisches Buch geschrieben und
    wird dafür beruflich und privat ruiniert. (Und nicht nur der)

    Nächstes Jahr kann ich meinen deutschen Pass abgeben, es reicht wirklich.

  48. In Spanien möchte sich nur eine Region vom übrigen Land abspalten, was macht der Spanier, er geht massenhaft auf die Straße und kämpft dort für den Erhalt der Heimat.

    Hierzulande soll willentlich der Volksverbrecherbande da oben ein ganzes Volk heimatlos gemacht werden, was macht der Großteil der Deutschen, wählt sich zu 87,4 Prozent (mit massiven Wahlbetrug):

    https://einprozent.de/blog/recherche/wahlbeobachtung-pannen-bei-der-bundestagswahl/2161

    https://wahlmission.de/auszuege-aus-gemeldeten-vorkommnissen/

    diese seine Henker wieder.

    Und die restlichen 12,6 Prozent (ohne verschobene Stimmen):

    https://wahlmission.de/1089-2/

    schäumen zwar vor Wut im Netz über, auf den Straßen und Plätzen aber nichts von Protest zu sehen außer in Dresden, wo wir Pegidianer aber ob dieses Umvolkungswahns auch im Grunde noch viel zu wenig sind!!!!!

    Die von uns in den Bundestag gesandten AfDler tun, was Ihnen wie dort reingewählt möglich ist, und das mit umgehender Zielstrebigkeit ab Aufnahme ihrer parlamentarischen Arbeit im Berliner Politikbetrieb:

    https://afdkompakt.de/2017/09/28/resolutionen-der-fraktion-der-alternative-fuer-deutschland

    https://www.facebook.com/afd.bundestagsfraktion/photos/a.159958374587682.1073741828.151974798719373/163588364224683/?type=3

    Des Volkes Wille ist nicht dieser oberfaule Kompromiss, sondern Punkt 1 dieser Resolution.
    Bringen wir das massenhaft friedlich, aber lautstark protestierend auf die Straßen und Plätze der Republik und jagen diese Volksverbrecher dabei aus ihren Ämtern!!!!

  49. Luxemburg hat 2016 weniger als die Hälfte an Flüchtlingen pro Einwohner in Vergleich zu Deutschland aufgenommen. Junkers Land hat da noch viel Platz! Soll er mit gutem Beispiel vorangehen!
    Erinnert an Obama, der damals Merkel für die Aufnahme der vielen Flüchtlinge lobte, selbst aber fast keine für die USA haben wollte.
    Wir haben in Deutschland genügend Bereicherung und wollen nicht alles abgreifen, jetzt dürfen auch mal die Anderen!

  50. @zeitzeuge_62
    Ist es in der Schweiz denn viel besser? Gibt es da nicht die gleichen Probleme bei der
    (islamischen) Zuwanderung?

  51. OT
    Betreffs folgender Meldung

    Hitlergruß in Katalonien: Tausende spanische Nationalisten stürmen nach Barcelona

    bin ich ja mal gespannt wie unsere ewigen bunt-tolerant-multigen Gegenrechtskämpfer vor allem in den Medien reagieren. Bzgl. der Ereignisse in Charlottesville hat man bekanntlich versucht Trump einen Strick zu drehen. Wird man Rajoy jetzt ebenfalls einen Strick drehen?

  52. Dafür möchte ich nicht länger arbeiten.

    Von mir ist ab jetzt nur noch Arbeitsbummelei und Sand-ins-etriebe-Streuen zu erwarten.

    Das ist nicht mehr mein Land. Das ist nicht mehr mein System. Das sind nicht mehr meine Politiker.

    Ich fühle mich wie in einem vom Feind besetzten Land und werde mein Leben und Handeln an dem ausrichten, was patriotische Dänen, Franzosen, Niederländer u.a. Europäer während der Besatzung getan haben. Eine Mitarbeit am gegenwärtigen System gibt es von mir nicht.

  53. ubiqui 10. Oktober 2017 at 14:08

    „Und für was dann der ganze Aufwand, wenn der Westdeutsche offenbar zu blöd ist, die Segnungen des Nationalismus zu begreifen?“

    Das frage ich mich auch langsam. Vielleicht nag er, magst Du, die zeichen des islam ja umso mehr. Das ist dann nicht mehr meine Baustelle.

    „Lasst dieses linksversiffte Land doch vor die Hunde gehen?“
    Ob du dann am lautesten schreist, welches Unrecht dann mit dir passiert, wenn man dich wegen „unislamischer Lebenseise“ aus dem haus zerrt?

    „Was ist überhaupt deutsch für dich?“
    Würdest du dich einem Türken eine solche Frage zu stellen getrauen:“Was ist eigentlich türkich für dich“?
    oder einem Moslem:“Warum dieser Aberglaube“?? Würdest du??

    „eethoven bleibt deutsch und einer der größten Komponisten egal ob 6 oder 60.000 Moslems in Sachsen leben und der Otto Motor wird immer eine deutsche Erfindung bleiben, auch der Schwarzwald, oder das Wattenmeer werden nicht undeutscher weil es Flüchtlinge gibt.“

    Wie soll das gehen? Das behaupten ja nicht mal die Grünen, dass das Land nicht undeutscher wird durch die „Flüchtlinge“ in so grosser Zahl.

    Es sind nur weltweit nur Deutsche, die ihr Land besser finden, wenn es keine Deutschen ohne Einwanerungsgeschichte mehr gibt. Die oerientalen als wertvoller empfinden als sich selbst.

    Welch charakterlosen Menschen das sind, vornehmlich die westdeutschen.

  54. @stuttgarter 10. Oktober 2017 at 14:26
    „Ist es in der Schweiz denn viel besser?“
    Ja, hier gibt es Volksabstimmungen! Ja, die Bürger werden gefragt,
    was sie wollen, kaum vorstellbar, aber es ist so.

    „Gibt es da nicht die gleichen Probleme bei der
    (islamischen) Zuwanderung?“
    Nun, mit dem Islam gibt es Ueberall Probleme.

  55. Die Wessis zeigen jetzt Ihre feige Fratze gegenüber der Politik und lassen sich wie die Schafe auf die Schlachtbank führen. Aber Stopp bevor Ihr Euch aufregt,es sind nicht alle Wessis gemeint denn es gibt auch genug Wessis die den Betrug und virtuellen Völkermord erkennen. Aber zurück zu den Feiglingen die meinen mir geht es gut. Zu Euch werden diese Barbaren auch bald kommen sei es mit der Steuer oder persönlich dann aber Ihr Feiglinge regt Euch nicht auf wenn diese Barbaren Eure Töchter vergewaltigen Eure Männer in Gummireifen stecken und anzünden und Eure Babys aus den Fenster werfen. Für Euch die Mütter haben diese Barbaren immer was ganz besonderes vor. Wie blöd seid Ihr eigentlich um diesen Wahnsin nicht zu erkennen. Die schlimmsten Verbrecher sitzen in der Politik und Ihr Feiglinge huldigt ihnen.Diese abgrundtiefe Feigheit von Euch Männern wird Euch zum Verhängnis werden.

  56. @Johannisbeersorbet

    Die deutschen werden nicht so handeln, wie du und ich eserhoffen. Die werden von Monat zu Monat –ganz freiwillig–immer härter, länger und verdichteter arbeiten rennen, damit auch 1 Mio Muslime neu jedes jahr zu schultern wären, finanziell. Sei dir todsicher.

  57. Alle Patrioten müssen hier geschlossen Widerstand zeigen. Der Kampf gegen die Umvolkungsteufel muss genauso weiter geführt werden, wie vor der Wahl. Das diktatorische System wird bestimmt nicht freiwillig seinen Platz räumen.
    TV-Tipp. Morgen, Mittwoch 11.10.17 BR-Fernsehen „jetzt red i“ 20.15 Uhr. Titel: Protestwahl. Warum haben die Bürger so gewählt. Die AfD ist vertreten mit Frau Katrin Ebner-Steiner (Deggendorf).

  58. Ich habe es aufgegeben. Auf die Straße gehen nicht genug. Ein Generalstreik könnte uns helfen.
    Den wirds aber nicht geben. Die meisten trauen siche noch nicht mal zu ihrem Arzt zu gehen, und zuhause zu bleiben, wenn der sie krankschreibt. Ich gehe seit 2015 oft zu meinem Arzt. Und akzeptiere seine Krankschreibungen…

  59. Ezeciel 10. Oktober 2017 at 13:09; Die AfD sollte dagegen Klage einreichen. Zum einen seh ich das als Wahlbetrug, zum anderen glaube ich nicht, dass jemand der gewählt wurde, so einfach seine Sachen packen und das Mandat klauen kann. Wenigstens nicht, solange er noch keine Arbeit für die Partei gemacht hat.
    Zumindest die Zweitstimmenmandate gehören der Partei, lediglich die Direktmandate kann man sich drüber streiten, ob die tatsächlich der Person gehören, aber wie bei Petry, am Tag nach der Wahl, ohne auch nur eine einzige Sitzung durch Anwesenheit bereichert zu haben, das kann nicht rechtens sein. Ich sag ja nix, wenn jemand nach der Hälfte der Legislaturperiode sich überlegt, bei ner anderen Partei besser aufgehoben zu sein, das gabs ja schon häufiger, die werden dann halt auf den Katzentisch gesetzt, wie Frau Steinbach.

    Carina 10. Oktober 2017 at 13:25; Da muss man diesem Kommentarschreiber schon zustimmen. Drehhofer hat endgültig bestätigt, dass er rechts blinkt, aber links abbiegt. Jedem hier war das zwar seit langem klar, aber so manche Schnellmerker habens nicht so mit Erkenntnisgewinn. Offenbar will er in Rente gehen, irgendwie kann man ihn sogar verstehen.Leider bemisst sich die Höhe ja in der Politik nur danach, welche Posten man gehabt hat, nicht danach, ob man das erfüllt hat, was man vor der Wahl versprochen hat. In der Privatwirtschaft wär der aus wahrscheinlich jedem Job, den er gehabt hat, nach kürzester Zeit entfernt worden.

    Akzelerator 10. Oktober 2017 at 13:42; Vielleicht kann er ja den senilen Steubär nimmer sehen und will ihn durch den jüngeren Drehhofer ersetzen. Ne Putze, die einmal im Monat für 2 Stunden kommt, um die Akten abzusteuben käme deutlich billiger.

  60. @Johannisbeersorbet

    Die Deutschen werden nicht so handeln, wie du und ich es erhoffen. Die werden von Monat zu Monat –ganz freiwillig–immer härter, länger und verdichteter arbeiten rennen, damit auch 1 Mio Muslime neu jedes jahr zu schultern wären, finanziell. Sei dir todsicher.

    PS: An kleinen Smartphonedisplays lässt es sich schlecht schreiben, da passieren einfach dauernd Tippfehler.

  61. Polen setzte am 07.10. ein eindrucksvolles Zeichen mit „Rosenkranz an der Grenze“(Rósaniec do granic): Hunderttausende baten um den Schutz Marias vor Islamisierung und Fremdbestimmung.

    Ich finde, man sollte sich dem anschliessen.

    Wenn Musel „Kampfbücken“ im
    Öffentlichen Raum machen, können wir das auch!

  62. @ zeitzeuge62 14:21
    Obwohl es schon 5 Minuten nach 12 Uhr ist, haben die meisten Leute den Knall immer noch nicht gehört.
    Sie leben in ihrer Wohlfühloase und lassen keine negativen Gedanken zu. Nach dem Motto, wenn ich keine Probleme will, habe ich auch keine. Und Merkel hat außerdem gesagt, dass es Deutschland gut geht.
    Also, lasst mich einfach in Ruhe.
    Das gesamte Ausland lacht über die dummen Deutschen.

  63. Insbesondere vor der Bayern Wahl müssen wir folgendes bekannt machen:
    1. Seehofer will bis zu 200.000 Migranten bes. aus Afrika und Nah-/Mittelost jedes Jahr als Flüchtlinge hier akzeptieren. (Nichtasylbewerber als Arbeitsmigranten zusätzlich).
    2. Aufgrund der Erfahrungen ist es wahrscheinlich, dass höchstens 1/4 davon in den 6 Jahren nach ihrem Kommen einen Arbeitsplatz besetzen.
    3. Das heißt jedes Jahr wären dann 150.000 Flüchtlinge zusätzlich mit Unterkunft, Essen, Krankenversorgung und sonstigem in Höhe von z.B. 800 Euro pro Monat, fast 10.000 Euro pro Jahr und Person vom Steuerzahler zu alimentieren.
    4. Das wären zusätzlich zu den Kosten der vor 2017 gekommenen für „die Neuen“ (150.000 x 10.000) 1,5 Milliarden Euro, jedes Jahr zusätzlich.
    Also: Sagt es den bayerischen Wählern, schreibt es in die Web-Foren, macht Flugblätter daraus.

  64. @pro afd fan 10. Oktober 2017 at 14:39
    „Obwohl es schon 5 Minuten nach 12 Uhr ist, haben die meisten Leute den Knall immer noch nicht gehört.“

    Als die Titanic den Eisberg rammte konnte sie sich noch fas 2.5 Stunden über Wasser halten.
    Der eigentlich Untergang dauerte nur 3 Minuten.

  65. Dank welchem Alkoholiker in Brüssel wurden eigentlich die Verlängerungskabel mit einer Sicherung versehen, die mich dazu zwingt einen Hammer zu benutzen um die Kabel zusammenzuschliessen? Wenn ich diese Schnapsdrossel jemals in die Finger kriege…

  66. Vor der Uni-Mensa
    Massenschlägerei an Lahnterrassen in Marburg

    Stand: 12:47 Uhr

    Eskalation im öffentlichen Raum: Dutzende Flüchtlinge und Asylbewerber haben sich vor der Uni-Mensa an den Lahnterrassen in Marburg eine Schlägerei geliefert. Es gab zwei Verletzte und zwei Festnahmen.

    Bei einer Massenschlägerei von rund 40 Flüchtlingen und Asylbewerbern an den Marburger Lahnterrassen sind am Montagabend zwei Menschen verletzt worden.

    Ein Afghane (19) erlitt eine Stichverletzung im Oberschenkel, ein Landsmann (16) trug Kopfverletzungen davon, wie die Polizei am Dienstagmorgen berichtete. Die beiden Männer mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Die Hintergründe der Auseinandersetzung auf dem Vorplatz der Uni-Mensa sind den Angaben zufolge noch unklar. Zunächst schlugen und traten nur zwei Männer aufeinander ein.

    Im weiteren Verlauf mischten sich die Begleiter der Kontrahenten ein und es kam zu der Massenschlägerei. Bei der Auseinandersetzung kam auch Reizgas zum Einsatz. Eine Parkbank wurde zerstört und eine herausgebrochene Latte als Schlagwaffe benutzt.

    Die Polizei rückte mit neun Streifenwagen an. Einsatzkräfte aus Gießen kamen zur Unterstützung hinzu. Zwei aus Syrien stammende, 18 Jahre alte Beteiligte wurden vorläufig festgenommen.

    Im Zuge der andauernden Ermittlungen bittet die Polizei um Mithilfe. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sollen sich unter der Telefonnummer 06421-4060 bei der Polizei Marburg melden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article169484513/Massenschlaegerei-an-Lahnterrassen-in-Marburg.html

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3756507

  67. Bild! 😆

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Zivilcourage-In-Gefahrensituationen-richtig-handeln

    Spiegelt ausnahmsweise die Realität wieder!

    #######################

    http://www.spiegel.de/sport/sonst/kampf-der-nibelungen-wie-hooligans-den-kampfsport-erobern-a-1170558.html

    Robert Claus, Jahrgang 1983, studierte Europäische Ethnologie und Gender Studies in Berlin, Istanbul und Buenos Aires. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Rechtsextremismus, Migration, Rassismus, Anti-Diskriminierung sowie Fußball, Sport und soziale Inklusion.

    *http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/singapur-ist-die-hochburg-fuer-arbeitsmigranten-15238446.html

    Muss hier aber nicht zwangsläufig auch funzen.

  68. @PeSch. 14:42

    Genau in diesem Augenblick wollte ich ebenfalls den Artikel zur Höchstzahl 7,3 Millionen durchzufütternder Einwanderer posten. Mir fällt auf, im link steht die Zahl 73 Mill, man sollte den Text doch vollständig lesen.

  69. @ Jakobus 10. Oktober 2017 at 14:39

    „Ich finde, man sollte sich dem anschliessen.“

    Das soll keine Kritik an Ihnen sein, aber für diesen Aufruf ist es wohl ein paar Tage zu spät. Als hier auf dieses Event hingewiesen wurde, da hat das keine S.. interessiert.

    Leider ging es den veranstaltenden polnischen Katholiken ähnlich. Statt einer erhofften Million kamen nur 150.000 Rosenkranzbeter.

  70. Die noch amtierende BK´in, bekennende Deutschland – Hasserin, hat den autochtonen Bürgern das Deutschsein abgesprochen, sie zu schon länger hier Lebenden gemacht und mit den meist illegal Hinzugekommenen und noch Kommenden auf gleiche Stufe gestellt.
    C.Roth, die grüne Dummschwätzerin, bezeichnete indigene Deutsche als “ Nicht – Migranten „.
    Reaktionen darauf ????
    Gab es spontane Massenproteste ? Streiks ?
    Kaiser Willem soll nach der Köpenickiade des Schusters Voigt gesagt haben : “ Das macht uns so schnell keiner nach ! “
    Das gilt auch hier !

  71. Solange das Altparteienregime der Islamisierer an der Macht ist, gibt es keine andere Wahl als zu kämpfen.

    200 000 pro Jahr sind mindestens 400 000 zuviel.

    Selbst mit den ca. 600 000 illegal sich in Deutschland Aufhaltenden wäre man mindestens 3 Jahre beschäftigt, wenn man von der angebrachten Zahl von -200 000 pro Jahr bei selbstverständlich geschlossenen Grenzen ausgehen würde.

    Merkel, CSU samt anderer Altparteien werden das Land weiter in den Abgrund reißen. 87% der Wähler haben ihnen dies am 24. 09. genau so ermöglicht.

    Ganze Völker in Westeuropa vernichten sich gerade für alle Zeiten. Das ist deshalb so bedauerlich, weil sie sich bereits ein Fundament geschaffen hatten, auf dem viel Positives zumindest entstehen hätte können, was später möglicherweise auch Beispiel für andere Weltregionen gewesen wäre. Dieses Fundament wird es bald nicht mehr geben. Dank dieser durch und durch verkorksten Politgeneration und ihrer übersättigten und denkfaulen Wählerschaft. Der Preis wird teuer werden. Die Kinder werden es ihren „toleranten“ Eltern sicherlich danken.

  72. Ich sags ja immer wieder,die gefährlichsten Umvolker sitzen in der Brüsseler Schwurbelbude,
    in Paris und in Berlin.
    Dort beginnt die Quelle allen Überfremdungsübels und der Islamisierung.
    Juncker versucht doch nur seinen Willigen Helfern zur Seite zu springen und seinen,eingebildeten Einfluss, gelten machen zu können um weiterhin,leichtes Spiel mit seiner Europa Untergangspolitik,haben zu können.
    Daß die sich nicht alle in Grund und Boden schämen,dieser Kompromiss ist die größte Volksverdummung,die mir je untergekommen ist.
    Dahinter verblasst sogar das Blümsche Wort ,von den „Sicheren Renten“ ,als pure Wahrheit.

  73. Jährlich fehlen in D ca. 400.000 Wohnungen. Nachzugooglen bei Handelsblatt, Zeit und Spiegel. Wo sollen die denn alle hin? Jaja, ich weiß, die Frage ist natürlich Nazi. Wieviel „Flüchtlinge“ nimmt denn Luxemburg Herr Juncker?

  74. Zeitzeuge_62 10. Oktober 2017 at 11:24
    Das_Sanfte_Lamm 10. Oktober 2017 at 12:07

    „Wenn man sich die schlimmsten Bürgerkriege der letzten Jahrzehnte anschaut, (also Libanon, ex Jugoslawien und Syrien) so fällt auf, dass dort die unterschiedlichsten Gruppierungen friedlich nebeneinander her gelebt haben, oft über Jahrhunderte.

    Irgendwann war es halt vorbei mit dem Frieden, was der Auslöser im einzelnen war kann man in der Wikipedia nachlesen. In alle drei Fällen waren Muslime die Hauptakteure, wenn das mal kein Zufall ist.

    Ich war letzten Juli in der Provence unterwegs als der moslemische Attentäter in Nizza zuschlug. Ich habe mich mit einigen Franzosen unterhalten und dort Meinungen gehört, die man durchaus als radikal bezeichnen kann. Die Muslime sind gut beraten, sich in Frankreich etwas zurückzuhalten. Die Franzosen werden nicht einfach stillhalten, wie die Deutschen.

    Das grundsätzliche Problem ist, dass die mohammedanische Kultur (sofern man bei Mohammedanern überhaupt von „Kultur“ sprechen kann) es vorschreibt, dass Mohammedaner die Vorherrschaft übernehmen müssen, egal um welchen Preis.
    Anpassen, integrieren oder gar assimilieren ist mit Mohammedanern unmöglich.“

  75. Zeitzeuge62

    Wieviele Drogen nimmst Du. Ich BIN Schweizer. War so toll, dass ich auswandern musste!!!!!!!
    Deutschland ist schlimm, ehemalige Schweiz alles zehnmal schlimmer. Höre auf mit den Lügen!!!

  76. Dorian Gray 10. Oktober 2017 at 15:12
    Zeitzeuge62

    Mir gefällt es hier, allerdings nicht in Zürich; aber meine Wochenenden verbrige ich gerne am Genfer See.
    Ich komme aus Frankfurt, wie kann man diese Stadt noch toppen, im Negativen?

  77. 200.000 * 10 Jahre = 2.000.000 Millionen (ohne die, die einfach ungefragt zuwandern und die, die im Rahmen des Familiennachzuges herkommen) zzgl. der bereits hier lebenden, überwiegend mohammedanisch
    sozialisierten, ungebildeten Analphabeten mit eingeübtem Überlegenheitsanspruch, … das funzt nicht. Das führt direkt zur Libanonisierung mit voraussehbar unangenehmen Verhältnissen … Juncker freut sich schon drauf; endlich ist der Weg gefunden und beschritten wie das ‚Deutsche‘ aus der Welt geschafft wird.

  78. dieses Ehepaar in Frankfurt wurde von 3 „Tätern“ bzw. 3 „Räubern“ 19 – 25 Jahre alt, mit Tritten und Schlägen schwerst verletzt und verletzt gefesselt, der 78 jährige Mann starb im Krankenhaus. Die mutmasslichen „Täter“ bzw. „Räuber“ wurde noch am Tatort festgenommen, Nachbarn hatten die Hilfeschreie und Lärm gehört. Ich mutmaße mal es waren die üblichen „Männer“ wie immer bei solchen üblen Taten

  79. Während Merkel selbst bei 200000 von der CSU zugestandenen Flüchtlingen noch Bauchschmerzen bekommt und sich 10000mal windet und doch das Wort Obergrenze nicht ausspricht (und die GRÜNEN dennoch den Untergang des Abendlandes bejammern) , kann Macron selbst mit nur 10000 Flüchtlingen punkten. http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-frankreich-will-10-000-migranten-legale-einreise-ermoeglichen-a-1172162.html Die Deutschen arbeiten mit einem unvergleichlichlichen Fanatismus an der Zerstörung der eigenen Zivilisation. Sie wollen nicht wahrhaben, dass man nicht die ganze Welt durchfüttern kann.

  80. @ RDA 10. Oktober 2017 at 15:09

    „Wieviel „Flüchtlinge“ nimmt denn Luxemburg Herr Juncker?“

    Das ist eine sehr berechtigte Frage. Bei Europawahlen zählt die Stimme eines Luxemburgers 10mal soviel wie die eines in der Eifel lebenden, also unmittelbar benachbarten Deutschen. Dann müsste Luxemburg doch auch viel mehr Flüchtlinge aufnehmen. Von den Steuerschwein.reien ganz zu schweigen!.

  81. Betrunkene und Kinder sagen die Wahrheit.

    Oder fällt Merkel mittlerweile sogar dem Juncker dermassen auf die Nerven, dass er die Volksbetrügerin so offensichtlich blossstellt?

    200.000 – So viele Einwanderer kamen im 19 Jahrhundert in 20 Jahren in die heutigen USA – zur Besiedlung eines halben Kontinents.

    Aber eine Umvolkung Neubesiedlung Deutschlands führt die Schammeika-Koalition angeblich nicht durch.

  82. notar959 10. Oktober 2017 at 15:18
    Bitte die neuen „Erdenbürger“ und die Kindeskinder nicht vergessen,
    daß macht dann noch etwa,wohlwollend gerechnet,eine halbe Million.

  83. Europa als Schmelztiegel aller Mitgliedsstaaten, bis zur Unkenntlichkeit kulturell und finanziell kastriert ,wird niemals eine auch nur die geringste Chance haben. Die Vereinigten Staaten von Europa – wie Juncker sich sie vorstellt – sind eine miserable Utopie von Verrückten!
    Nun versucht man mit „Vergewaltigungskonzepten“ ganzer Völker jeden Widerstand gegen diesen Irrsinn zu brechen. Die Dissidenten sollen rechtlos gemacht werden und werden nun als schlimme Finger. als Nationalisten gesellschaftlich wie politisch diskreditiert. Die Leute in Brüssel und in den Nationalstaaten sind einfach nur komplett durchgeknallt! Sie sind von einer fixen Idee geradezu besessen.
    Allerdings, Osteuropa spielt hier nicht mit. Der Brexit ist das Ergebnis dieser Idiotie.

    Und deswegen versucht man sich Deppen ins Land zu holen, die mit einer primitiven Intelligenz daherkommen. Von denen erhofft man sich Willfährigkeit.

  84. Promille-Junker schießt hier mit diesen Aussagen ganz gezielt gegen eine Regierungsbeteiligung der FDP (womöglich noch im Finanzministerium). Denn diese haben sich ganz klar gegen die feuchten Träume von der französischen Macrone und seinen Kumpanen in Brüssel ausgesprochen, mit deutschem Steuergeld die Restunion zu mästen. Diese geplante Regierungsbildung muß scheitern. Man wird sogar die Raute des Grauens dafür opfern und die Spezialdemokraten mit einbinden, um das Europa der Eliten zu schaffen.

  85. Seit Merkels eigenmächtige, gesetzeswidrige Grenzöffnung sind mind. zwischen 1,5 und 2 Millionen Invasoren in unser Land eingefallen…. Von NUR 1 Million zu sprechen ist der Versuch uns Deutsche für blöde zu verkaufen.

  86. @ Carina

    1800 Personen gefällt das Regelwerk der CSU zur Migration. Bis auch sie Opfer der Goldstücke werden, denn die Wahrscheinlichkeit Opfer von deren Gewalttaten zu werden steigt kontinuierlich. Obwohl, viele wachen auch dann nicht auf.

    Natürlich nicht, ihre größte Sorge wird es dann wieder sein, dass die Tat nicht von Rechten „instrumentalisiert“ wird.

    Wir sind schon ein lächerliches Volk – zumindest weite Teile.

  87. zeitzeuge_62 10. Oktober 2017 at 15:20

    Es geht auch anders:

    http://www.berliner-zeitung.de/panorama/referendum-in-zuerich-schweizer-streichen-sozialhilfe-fuer-fluechtlinge-deutlich-28484094

    Man muss nur wollen.
    =======================
    ich bezweifle das das umgesetzt wird.

    vorletzes jahr (?) war ich in sankt gallen (nov/dezember)
    da hielten sich obdachlose (?) iraner/syrer/was auch immer in der bahnhofshalle auf und wärmten sich auf.
    Statt sich derer anzunehmen und diese in die heimatländer zurückzuschicken, verschandeln diese das öffentliche bild

  88. @ Ritterorden 10. Oktober 2017 at 13:40

    Ezeciel
    10. Oktober 2017 at 13:09
    Ich weiß nicht, ob Herr Neppe ein P&P-Mann ist. Seinem Verhalten nach schon

    ———

    Von der ehemals 16 Mann starken NRW-Fraktion waren nur 2 keine P&P-Leute.
    Da wird sicher einer nach dem anderen im Wochentakt austreten.

    Das Schlimme ist hier weniger, dass die AfD NRW dadurch Abgeordnete verliert. Für die Partei ist es vielmehr gut, wenn sie diese Widerlinge los ist. Das Üble ist, dass diese Saukerle ihre Wähler verraten haben, die ihnen nur deswegen Mandate gegeben haben, weil sie für die AfD angetreten waren.

  89. Man schaue sich mal die ganze Verlogenheit dieser Volksverräterin mal an.
    Sie will ja die „Weiter so“ Koalition für die Umvolkung und Islamisierung,beabsichtigt die
    Grünen Khmer mit ins Bettchen zu holen und lässt dann so etwas über diese Partei ab.

    „Landtagswahl in Niedersachsen
    SPD überholt CDU nach Umfragen-Absturz – jetzt mischt sich Merkel ein..

    Jetzt kommt der eigentliche Schenkelklopfer…

    „Allein die Beschlüsse, die wir im Bundesrat zu fassen haben, sind manchmal mit Rot-Grün nicht zustande gekommen, kommen aber so gut wie nie mit Rot-Rot-Grün zustande.“ Gerade im Hinblick auf das Thema Innere Sicherheit könne sie ein solches Bündnis nicht empfehlen: „Da kommt Niedersachsen nicht voran. Und all die Vorschläge, die man hat, zur Entwicklung der Automobilindustrie, die erscheinen mir auch wirklich dramatisch.“

    Aber sie bildet sich ein,die Grünen im Griff haben zu können,man,was ist diese Politik doch nur für ein dreckiges Geschäft.

    http://www.focus.de/politik/videos/landtagswahl-in-niedersachsen-spd-ueberholt-cdu-nach-umfragen-absturz-jetzt-mischt-sich-merkel-ein-und-spricht-warnung-aus_id_7695011.html

  90. Niemand soll auf die Idee kommen, dass JCJ sich auf unsere Seite geschlagen hat !
    Nein, der Juncker hat lediglich die Schwafelei unserer Politbandoleros präzisiert. Der glaubt doch tatsächlich, dass in Europa genügend Leute ihre eigene Abschaffung herbeiwünschen.
    Welcher Alkopop macht solche Träume? Oder ist der bereits auf Speed?
    Gruss vom BIF

  91. Sorry, kann nicht viel schreiben, weil ich jetzt gleich in Ohnmacht falle. Der Juncker hat das aber schön ausgedrückt. Eigentlich meint er: Deutschland ist schön blöd. Aber er sollte das nicht so laut sagen, ist es doch etwas Selbstverständliches. Oder regt sich das Deutsche Volk darüber auf? Schließlich geht es um Menschenrechte und wir sind Europa

  92. Dortmunder Bürger, 10.10. 13:02

    …ich glaube es wird bald Aufstände geben und zwar mit einer solchen Brutalität und Gewalt – wie sie Deutschland noch nie erlebt hat…
    Ganz recht. Sobald die Sozialkohle alle ist…

    Ich fürchte, das passiert nicht so schnell: Die Deutschen haben 5 Billionen gehortet (angespart) und das wissen auch unsere Politiker und haben längst dieses viele Geld im Hinterkopf.
    Dann dient der Zugriff darauf dem ’sozialen Frieden‘ oder so…

  93. Willi Marlen 10. Oktober 2017 at 15:28
    @ RDA 10. Oktober 2017 at 15:09

    „„Wieviel „Flüchtlinge“ nimmt denn Luxemburg Herr Juncker?“

    Das ist eine sehr berechtigte Frage. Bei Europawahlen zählt die Stimme eines Luxemburgers 10mal soviel wie die eines in der Eifel lebenden, also unmittelbar benachbarten Deutschen. Dann müsste Luxemburg doch auch viel mehr Flüchtlinge aufnehmen. Von den Steuerschweinereien ganz zu schweigen!.“

    Denke ich an den Staat Luxemburg-nicht an die Menschen und das schöne Land- fällt mir ein, was ein Diktator des vergangenen Jahrhunderts über die Schweiz sagt: Ein hässlicher Pickel im Gesicht Europas.
    Typische Vertreter dieses Staates sind Juncker und Asselborn.

  94. Die heutigen Deutschen sind größtenteils echt zu blöd. Wollen immer die Guten sein und von aller Welt geliebt werden. Dem Italiener wäre das egal. Hauptsache die Familie ist als Rückhalt da. Hätten die Deutschen halt nur ein bisschen was von der italienischen Cleverness…Ich kann zum Beispiel keine Nachrichten mehr im TV schauen. Da wird mir schlecht, bei all dem Moralkitsch. Am schlimmsten ist dabei das heute journal.

  95. Juncker – was für ein Stinkmaul, hoffentlich schlägt ihm jemand mal da richtig fest rein, widerliches Stück Scheiße dieser Typ.

  96. Jakobus 10. Oktober 2017 at 14:39

    Polen setzte am 07.10. ein eindrucksvolles Zeichen mit „Rosenkranz an der Grenze“(Rósaniec do granic): Hunderttausende baten um den Schutz Marias vor Islamisierung und Fremdbestimmung.

    Ich finde, man sollte sich dem anschliessen.

    Wenn Musel „Kampfbücken“ im
    Öffentlichen Raum machen, können wir das auch!

    In Polen stehen die Priester auf der Seite des Volks. Sie sind wahre Hirten ihrer Herde.

    Im Bunten Land sind die Kirchenfunktionäre gleichzeitig Apparatschiks des Systems. Sie würde einen derartigen Protest sofort sabotieren.

  97. Ich baue mir bald zwei kleine Mittelstrecken-Raketen – die eine schicke ich zu Juncker und die andere in Richtung Kanzlerbunker (reimt sich sogar). Der Zustand wird immer unerträglicher und man fühlt sich gegenüber diesen Verbrechern so elendig machtlos. Ich will nur mein altes Deutschland wieder zurück!

  98. Rechnen:
    2018: 390.000 Familennachzug + 200.000 Neue + 20.000 Kinder= 610.000 Neusiedler
    (Neue ohne Atmen, Kinderzahl völlig aus der Luft gegriffen niedrig geschätzt und nur wenn wie behauptet tatsächlich 1:1 Nachzug)
    2019: 200.000 Familennachzug + 200.000 Neue + 60.000 Kinder = 460.000 Neusiedler
    (1:1 Familennachzug bedeutet, dass viele Jungs sich eine Importbraut holen, Kindergeld motiviert zur sofortigen Vermehrung, daher 60.000 nach 20.000)
    Macht Ende 2019 mindestens die nächste Million Kolonisten.
    2020: 200.000 Familennachzug + 200.000 Neue + 80.000 Kinder = 480.000 Neusiedler
    2020: 200.000 Familennachzug + 200.000 Neue + 130.000 Kinder = 530.000 Neusiedler (viele bekommen dann schon ihr zweites Kind)
    ….
    Ohne massenafte Repatriierungen wird es nicht gehen!

  99. Die bezahlte Fickerei ( Kinder bekommen und Kindergeld kassieren) spornt das Gesindel nur weiter an, das zu machen was sie am liebsten machen. Arbeiten ist doch ein Fremdwort für die . Fi… und Kindergeld kassieren. Wir bezahlen unseren eigenen Untergang. Wie bescheuert ist das denn !!!!!!!!!!!!!

  100. Die einzig akzeptable Zahl zur Einwanderung aus Gesamtmohammedanistan heißt 0,00 (Null). Dann werden die ca. 500.000 sofort ausreisepflichtigen! zurück gebracht und erst danach sehen wir weiter.

    Der Tritt ihn von BLÖDSINN90/DIE KiFi meinte heute ‚es sei unsere Christenpflicht den Familiennachzug für alle durchzuführen‘ und ist damit gleicher Meinung wie der katholische Marx. Wenn sich ein Atheist und ein Kardinal einig sind, ist was faul im Staate, da müssen andere Interessen hinterstecken wenn so etwas passiert.

  101. @ Suedbadener 10. Oktober 2017 at 18:11

    Ich will nur mein altes Deutschland wieder zurück!

    Ich auch! Und wenn es das verkniffene Deutschland von Konrad Adenauer und Franz Josef Strauß wäre!
    (Nein! Ich bin weder ein „Verlierer“, noch „rückwärtsgewandt“. Aber ein entschiedener Modernisierungsgegner, solange „Modernisierung“ das Ansiedeln von ganzen Stämmen schwarz-brauner Mohammedaner in europäischen Ländern bedeutet, für deren Mitglieder ich ein zu eliminierender Ungläubiger bin!).
    Zu Recht haben sich Afrikaner, Amerikaner, Australier und Asiaten in der Vergangenheit – und oft erfolglos (weshalb nur?) – gegen die Invasion des weißen Mannes (dem sie immerhin rationales Denken – wenn auch nur in einzelnen Regionen übernommen – und eine ganze Reihe lebensverbessernder Erfindungen verdanken) in ihre Länder gewehrt.
    Jetzt verwahre ich als weißer Mann mich mit dem gleichen Recht gegen die Flutung meines Kontinents mit selbstverschuldeten Verlierern aus ehemals offensichtlich erfolglos einer Zivilisierung anheimgegebenen Regionen dieser Welt.
    Man kann das Alles auch mal ganz robust formulieren: Macht Euren Scheiß doch endlich alleine und geht uns mit Eurem Gejammer nicht länger auf den Sack!
    Wir in Europa haben es schließlich auch alleine geschafft.

    Don Andres

  102. Volle Zustimmung! Man muss diesem elenden Verbrecherpack Feuer unterm Hintern machen, besser heute als morgen.

  103. @Ottawa

    Auch Westdeutsche demonstrieren. Teilweise unter Bedingungen, die sich kein Mitteldeutscher vorstellen kann.

  104. Meiner Meinung nach sind die überhöhten Prozentzahlen der FDP und
    Grünen durch massive Wahlfälschung entstanden um eine Koalition mit der
    „C“DU zu ermöglichen, die die Verbrecher weiter an der Macht hält.
    Unsere Wahlmethoden stammen aus dem Mittelalter im Jahre 2017.
    Warum nur? haha

  105. Zeitzeuge62

    Ich habe keine Lust und Kraft mehr mit Vollidioten zu sprechen. Nur eine Frage noch: welche Landessprache in Kabakistan (e

  106. @ Zeitzeuge_62

    Hier die Fortsetzung (Scheiss Schrotttechnik):

    welche Landessprache der ehemaligen Schweiz sprechen Sie:

    – Türkisch?
    – Arabisch?
    – Serbokroatisch?
    – Albanisch?
    – Suaheli?

    Ich sprech leider keine dieser Sprachen und auch die weiteren „Dialekte“ nicht. Viel Vergnügen in Kanakistan. Übrigens, überall wo ich in Deutschland war, ist ausländerfrei im Vergleich mit der „Schweiz“. Auch wenn mich Berlin Neukölln etwas an Genf Cornavin oder Bern Bethlehem erinnerte, aber nur ansatzweise…

  107. @ Zeitzeuge_62

    Hier die Fortsetzung (Scheiss Schrotttechnik):

    welche Landessprache der ehemaligen Schweiz sprechen Sie:

    – Türkisch?
    – Arabisch?
    – Serbokroatisch?
    – Albanisch?
    – Suaheli?

    Ich sprech leider keine dieser Sprachen und auch die weiteren „Dialekte“ nicht. Viel Vergnügen in Kanakistan. Übrigens, überall wo ich in Deutschland war, ist ausländerfrei im Vergleich mit der „Schweiz“. Auch wenn mich Berlin Neukölln etwas an Genf Cornavin oder Bern Bethlehem erinnerte, aber nur ansatzweise…

  108. „Wir sehen es als extrem positiv an, dass ein Land, das bereits mehr als eine Million Flüchtlinge aufgenommen hat, sich jetzt bereit zeigt, weitere 200.000 Personen pro Jahr willkommen zu heißen.“

    1. Merkel und ihr bayerischer Bettvorleger sind kein Land.

    2. https://www.laenderdaten.info/Europa/Luxemburg/fluechtlinge.php
    1.900 Asylanträge wurden im Jahr 2016 in Luxemburg von Flüchtlingen gestellt.
    582.300 Einwohner => 0,00326 Asylanträge pro Einwohner
    722.303 Asylanträge wurden im Jahr 2016 in Deutschland von Flüchtlingen gestellt.
    80.723.000 Einwohner => 0,00894 Asylanträge pro Einwohner
    Luxemburg hat hier erst einmal Aufholbedarf.

    3. Für Merkel ist es schön, von Juncker gelobt zu werden, denn sie will ihn in seinem Amt beerben.
    Für die, die sich mit dem Großteil der Flüchtlinge im wahrsten Sinne des Wortes herumschlagen müssen (unsere Poizei), ist es allerdings weniger schön.

  109. @ Ottawa 10. Oktober 2017 at 12:51
    Widerstand von WESTDEUTSCHEN? Kann sich das überhaupt jemand vorstellen?

    Guter Ansatz!
    Historisch bedingt haben sich die Wessis immer in ihr Schicksal ergeben.
    (Beispiel: Napoleon und der Rheinbund)
    Richtig gekracht hat es fast immer nur im geografischen Osten.
    Andererseits liegt die Stärke des Deutschsprachigen Raumes
    in der Vielfalt ihrer seit dem Mittelalter bestehenden Regionen.

    Zentralstaaten z.B. Frankreich oder Polen sind anfälliger
    bei aller Art von äußeren Krisen. Global gesehen:
    Ein einzelner großer Fisch ist eher zu schnappen,
    als viele kleine, die im Schwarm schwimmen.

  110. Eigentlich haette eine ausserparlamentarische Opposition d.h. das Gegenteil von pc Meinung laengst Europaweit ausbrechen muessen, die sowohl Bruesseler EU als auch Merkel hinweggefegt haette, als verantwortliche Hauptfaktoren fuer Zerstoerung der Nationalstaaten/Kulturen/Identitaeten als auch der Umvolkung/Flutung mit vorwiegend Musel Asylbetruegern verantwortlich sind.
    Da es noch nicht so weit gekommen ist, scheint an der Schafsmentalitaet weiter Kreise der Bevoerlkerung zu liegen, die erfahrungsgemaess solange stille haelt, bis es sie nicht selbst hart trifft.
    Eigenes kritisches Denken ist Menschen im Zeitalter von pc abtrainiert worden und wird bei Nichtbefolgen mit immer offeneren Schikanen beantwortet.

    Europaer auf die Barrikaden! holt Euch Eure Freiheit und Sicherheit zurueck in euren Nationalstaaten unter weitgehend homogenen Bedingungen wieder leben zu koennen und sich wohlzufuehlen.
    Multikulti ist ein reines Wahnkonstrukt, arbeitet niemals, denn ein Land sollte eine weitgehend einheitliche Kultur haben, die zu Hoechstleistungen fuehren kann.
    Multikulti ist Chaos und fuehrt zu Anarchie, etwas anderes gibt es nicht.

  111. Meine Freunde erlaubt mir eine allgemeine Bemerkung:
    Unsere französischen Nachbarn streiken für ihre Interessen.

    Hier in der BRD, ist da kein Streik möglich für unsere

    Interessen?
    Wisst Ihr was: Deutschland hat seinen Hitler und seine

    Merkill wirklich verdient!
    Ich habe die letzte Zeit seltsame Assoziationen: Stauffenberg

    und Ceausescu???

Comments are closed.