Löscheinsatz am Tatort.
Löscheinsatz am Tatort.

Von JOHANNES DANIELS | Die vorsätzliche Brandstiftung, bei der am Montag in einem Wiesbadener Autohaus ein Schaden von 300.000 Euro verursacht wurde, ist aufgeklärt. Eine „heiße Spur“ führte zu einem 23-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan, der bisher laut Polizeibericht zumindest „hinreichend“ im Bereich der Eigentumskriminalität in Erscheinung getreten ist.

Elf Gebraucht- und Neuwagen sind bei der vorsätzlichen Brandstiftung in einem großen Autohaus in der Mainzer Straße 130 zerstört oder beschädigt worden. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf mindestens 300.000 Euro, drei Autos wurden total zerstört, acht weitere schwer beschädigt.

Im Verlauf der Woche führte das Kommissariat Wiesbaden umfangreiche Ermittlungen durch, durch die der mutmaßliche Täter identifiziert werden konnte. Da sein Aufenthaltsort der Polizei nicht bekannt war und er sich auch persönlich nicht meldete, wurden zahlreiche Anlaufstellen überwacht.

In der Nacht zum Samstag konnten dann zwei Streifen „den Mann“ im Bereich der Innenstadt festnehmen. „Der Mann“ räumte die Tat im Verlauf der Vernehmung am Samstag ein. Nach Rücksprache mit Staatsanwaltschaft und dem Haftrichter erfolgte sogar die Einlieferung des afghanischen „Schutzsuchenden“ in eine Justizvollzugsanstalt.

Feuerteufel-Tatmotiv noch unklar: Brauchtum oder Umweltschutz?

Was den 23-jährigen Afghanischstämmigen zu der Tat trieb ist den Behörden noch unklar. Es ist davon auszugehen, dass der „Heißsporn“ allerdings dadurch traumarisiert wurde, dass er trotz großzügiger Einladung des deutschen Steuerzahlers noch keinen KfZ-Schlüssel der Wiesbadener Löhr-Gruppe ausgehändigt bekam. Das Autohaus vertreibt Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi und Porsche. Vielleicht wollte der umweltbewusste Merkel-Gast aber auch ein Zeichen gegen mögliche Manipulationen des VW-Konzerns an Dieselmotoren setzen und durch sein mutiges Autodafé die Umwelt im Gastland Deutschland vor den gefährlichen Stickoxiden schützen. So wird zumindest „sein Anwalt“ vor den Parallel-Justiz-seligen hessischen Richtern argumentieren.

Nouruz-Feuer zeugen von hoher Spiritualität

Ein altes Brauchtum im (sicheren) Herkunftsland Afghanistan sind die sogenannten „Nouruz-Feuer“.  Seit 3.000 Jahren verleihen die Menschen in östlichen archaischen Kulturen darin ihrer Lebensfreude Ausdruck und opfern mit „Heiterkeit und Frohmut“ wertvolle Dinge in tiefer spiritueller Hingabe. Im Zuge der „Refugees-Welcome“-Kultur ist es eine vorrangige Aufgabe des Gastgeberlandes, sich in die Sitten und Gebräuche der „geschenkten Menschen“ einzufühlen, dann wird Integration zum Kinderspiel! Die UNESCO hat den Nouruz-Tag sogar in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen, bedauerlicherweise will die Trump-Regierung die hehren Ziele der UNESCO ab 2018 nicht mehr mit amerikanischem Steuergeld unterstützen.

Deutsche Soldaten sterben für die Geflüchteten aus Afghanistan

Durch die ISAF-Friedenseinsätze der Bundeswehr in Afghanistan sind bislang 54 Soldaten ums Leben gekommen, denn unsere Sicherheit muss bekanntermaßen „am Hindukusch verteidigt werden. Die Bundesregierung beziffert die Kosten des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan in den vergangenen zehn Jahren auf 6,1 Milliarden Euro plus 1,7 Milliarden Euro für „Wiederaufbau und Entwicklung“. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schätzt bei einem „realistischen Szenario“ die Kosten der deutschen Beteiligung auf 26 bis 47 Milliarden Euro. Die „Unsicherheitsfaktoren“ seien dabei Folgekosten getöteter oder im Einsatz verletzter Soldaten, ihrer psychologischen Betreuung, die logistischen Kosten des Abzugs und im Einsatz zerstörtes oder beschädigtes Gerät, sowie Opportunitätskosten durch unterbliebene Erfolge oder Investitionen in anderen Bereichen der Bundeswehr.

Inwieweit der aufopfernde deutsche Blut- und Steuerzoll in Afghanistan für die Menschen in Deutschland und Afghanistan mehr Sicherheit bringt, bleibt dahin gestellt. Bei den amerikanischen Spezialeinheiten wird das ISAF-Engagement eher belächelt: ISAF steht bei den „US-Ledernacken“ für: „I Suck At Fighting“.

image_pdfimage_print

 

74 KOMMENTARE

  1. Er hat es doch nur gut gemeint, bestimmt hat er vom Dieselskandal gehört und wollte nur seinen Teil zu unserm Schutz beitragen.

  2. Wie mir scheint, hat in den letzten Jahren die Anzahl der bekanntgegebenen Brände stark zugenommen.

  3. Die Enttäuschung muss wirklich tief sitzen, wenn man mit der Erwartungshaltung nach Germoney kommt, hier für lau das schicke Reihenhaus, den Mittelklassewagen davor und die hübsche blonde Frau im Bett zu haben und nach einem Jahr lebt man mit anderen Landesgenossen, wenig Kohle und Krätze im Asylantenheim und man stellt fest, dass man bei deutschen Frauen nicht unbedingt auf der Hitliste ganz oben steht.

  4. Marie-Belen 15. Oktober 2017 at 16:42

    Wie mir scheint, hat in den letzten Jahren die Anzahl der bekanntgegebenen Brände stark zugenommen
    ____________________________________

    Allerdings…da ich, ein „Feuerwehr – Fan“ bin (Hatte selbst Modellbau betrieben HO 1:87), schau ich mir regelmäßig auf youtube, Großbrände an…Die waren sehr spärlich -bis 2015.

    Seitdem brennen, regelrecht, ganze Industriegebiete, nieder….

  5. Ja, diese
    TRAUMATISIERTEN VERWIRRTEN
    bestimmen zunehmend den
    BUNDESDEUTSCHEN ALLTAG.
    Vielleicht hat ihm ja das Sozialamt den HEIMATURLAUB
    verweigert.

  6. Laut Scharia soll nach jedem Diebstahl dem Dieb eine Hand abgeschlagen werden. Elf Autos und ein Gebäude hat der Händler verloren? Na dann lasst mal seine Familie antreten.

  7. Brand Opferungen sind in der Negerkultur gang und gebe, in Afrika mag es ein Huhn sein, hier sind es eben Autos die dem Feuergott geopfert werden.

  8. Ein kleines Feuerchen, um das Asylverfahren zu beschleunigen.
    Damit hat er bei den Grünen Taliban einen Stein im Brett.
    Weiterer Verlauf :
    Kurzer Aufenthalt im Wellness – Knast , all incl.
    Danach Ausbildung zum Feuerwehrmann !

  9. Wundert mich nicht, die 4 Jahre Wiesbaden/ Biebrich zeigten mir schon dass das verbranntes Land ist. Jeder 2te Kiosk verkaufte mehr Gras als Haribo.

  10. Mal sehen,
    ob die allgemeine Weltlage schon bis an die
    Gülle – Grube von HEIN PIEPENBRINK in DIEPHOLZ
    gelangt ist.
    Die massiv gestiegene Wahlbeteiligung spricht dafür.
    Ich glaube kaum, daß ehemalige NICHTWÄHLER an
    die Urne eilen, um der amtierenden REICHSKANZLERIN
    zu huldigen.
    Eine weiteres WATERLOO für die LÜGEN – DEMOSKOPEN
    wäre ein charmanter Nebeneffekt.

  11. Man darf gespannt sein, wer den Schaden bezahlt. Vermutlich muss das der Steuerzahler, denn das zählt sicher unter Vandalismus wobei die Versicherung fein raus ist. Eine Versicherung für die Merkelgäste gibt es bestimmt nicht, denn die Altparteien trauen den „Schutzsuchenden“ bis heute kaum Kriminalität, Aggressivität und Gewaltausübung zu. Nein, sie sind weiterhin an mit der Verharmlosung und Vertuschung beschäftigt, soweit es die Lage zulässt.
    Dieser Irrsinn muss endlich beendet werden, ein Anfang wäre, wenn die abgelehnten „Schutzsuchenden“ alle ausgewiesen/abgeschoben werden – aber das ist mit dem verantwortlichen Altparteienpersonal nicht möglich und nicht zu erwarten.

  12. Auch interessan, dass die Niedersachsen – Wahl, in den MSM fast totgeschwiegen wird..

    (s. Tagesschau von gestern 20 Uhr)

  13. „Ist der Feind erst einmal hinter den Mauern –
    so ist die Festung verloren!“
    mittelalterliche Weisheit
    Wer jemals ein brennendes KFZ beobachten konnte weis das grosse Mengen gesundheitsschädlicher Schadstoffe dabei freiwerden.

  14. Das Autohaus und die Politiker in Wiesbaden werden am Montag bestimmt einen großen runden Tisch gegen „RECHTS “ aufrufen ……
    Langsam wird es jede Gesellschaft in Deutschland treffen , was die “ GOLDSTÜCKE“ kaputt machen .

    Ist es nicht genau die Autoindustrie , die immer ruft wir brauchen Fachkräfte , oder mehr Asylanten nach Deutschland ……Niedersachsen wird heute ein “ uns gefällt alles so “ wählen !

  15. War der Autohändler nicht auch ein strammer CDU Wähler, wenn ja, dann hat er jetzt seine Erleuchtung bekommen!

  16. Angela Merkel CDU und SPD haben sehr viele afghanische Saboteure und Terroristen nach Deutschland reingelassen, die sich hier in Deutschland als Infiltratoren für den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan rächen wollen, hinzu kommt der terroristische Al-Nusra Abschaum der von Assad aus Syrien hinausgeworfen wurde und nun von der CDU sowie der SPD hier nach Deutschland als betrügerische Schmarotzer unter dem Tarnbegriff „Flüchtling“ reingelassen wurde.

    Deshalb werden wir wohl noch sehr viele schmutzige Attacken, Terroranschläge und Vergewaltigungen in Deutschland mit unzähligen Opfern erleben müssen.

  17. Das_Sanfte_Lamm 15. Oktober 2017 at 16:43
    Die Enttäuschung muss wirklich tief sitzen, wenn man mit der Erwartungshaltung nach Germoney kommt, hier für lau das schicke Reihenhaus, den Mittelklassewagen davor und die hübsche blonde Frau im Bett zu haben und nach einem Jahr lebt man mit anderen Landesgenossen, wenig Kohle und Krätze im Asylantenheim und man stellt fest, dass man bei deutschen Frauen nicht unbedingt auf der Hitliste ganz oben steht.

    Die kriegen alles Erdenkliche volles Rohr in den Hintern geblasen. Soviel Ausbildung (kostenlos!!!!!) wie sie wollen, mit aller Zeit der Welt.
    Hilfe beim Einschleusen auf Arbeitsplätze, die über ihrem Können liegen.
    Wohungen!!! Wohungen!!! Wohungen!!!
    Führerschein ohne Sprachkenntnisse.
    Viele Frauen stehen auf diese Typen.

  18. OT

    ORF2 – Wahlsendung

    Hochrechnung lässt auf sich warten. Die FPÖ hat allerdings ordentliche Gewinne eingefahren.

  19. Sie mögen den Anblick zerstörter Häuser und Landschaften, es ist für Sie die normale Umwelt in allen ihren Provinzen von Gesamtmohammedanistan, und wo es NOCH zivilisiert aussieht wird sich dies schon bald an das Normalniveau angleichen. Sie machen selbst aus einem Regenwald eine leblose Wüste.

  20. bedauerlicherweise will die Trump-Regierung die hehren Ziele der UNESCO ab 2018 nicht mehr mit amerikanischem Steuergeld unterstützen.

    Ich war auch überrascht, aber ich habe gehört, dass die USA schon unter Obama nichts mehr gezahlt haben. Trump will sich jetzt lediglich auch als anwesendes Mitglied zurückziehen. Die USA konnten bisher noch mitstimmen, so habe ich das jedenfalls gehört.

  21. Nicht vergessen , “ bald gibt es Millionen Familiennachzug mit vielen Minderjährigen , die haben eine andere Kultur…..und kommen mit unseren Gesetzen nicht klar !
    Da ist noch riesen Brandpotenzial , vor allem die Deutschen Schüler werden sich freuen über die riesige Bereicherung .

  22. Erster Exit-Poll: 17.00 Uhr

    SPÖ: 25,0 %

    ÖVP: 31,0 %

    FPÖ: 29,0 %

    Grüne: 4,0 %

    NEOS: 6,0 %

    PILZ: 4,0 %

  23. OT

    Erste Hochrechnung aus Österreich – Phoenix ist schneller als der ORF – wattn datt
    `
    ÖVP 30,2
    FPÖ 26,8
    SPÖ 26,3
    Grüne 4,9
    Neos 5,3

  24. Stark bis sehr Stark Traumatisiert

    Im Namen des Volkes.
    Freispruch und jeden Tag seine Drogen nehmen
    PS
    In D.-dorf war der Schaden an der Messehalle nur 10 Millionen…..wegen einem
    Schokopudding

  25. „……. 23-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan, der bisher laut Polizeibericht zumindest „hinreichend“ im Bereich der Eigentumskriminalität in Erscheinung getreten ist.“

    Aha, wiedermal ein „Flüchtling“, der bereits „hinreichend“ kriminell in Erscheinung getreten ist.
    Warum, um Himmels Willen, wird bei solch einem Verbrecher nicht sofort das Asylverfahren beendet?
    Deutlicher, als durch solch ein kriminelles Verhalten, kann man doch gar nicht zeigen, daß man kein Flüchtling, sondern ein Asylbetrüger ist!
    Raus mit solchen Lumpen, und zwar sofort!
    Das ist nicht nur im Interesse des deutschen Volkes, sondern auch der wirklichen Schutzbedürftigen!

  26. Die erste Prognose von 17 Uhr im Überblick:

    SPÖ: 25,0 %

    ÖVP: 31,0 %

    FPÖ: 29,0 %

    Grüne: 4,0 %

    NEOS: 6,0 %

    PILZ: 4,0 %

  27. fiskegrateng 15. Oktober 2017 at 17:06
    […]
    Viele Frauen stehen auf diese Typen.

    Na ja, mein Eindruck ist da eher etwas durchwachsen.
    Eine Fahrt von/zur Schicht und man hat das Abteil oder den Waggon voll mit Afrikanern oder Orientalen, wechsele selbst ich, der sonst relativ „Schmerzfrei“ ist, den Sitzplatz, da die Körpergerüche dieser Dauergäste kaum auszuhalten sind, wenn
    die in Gruppen aufkreuzen.
    Da kann ich mir nur schwer vorstellen, dass Frauen mit denen gerne engsten Körperkontakt haben.

  28. Läuft gut für die FPÖ, bislang zweitstärkste Kraft vor SPÖ.. sehr gut Merkels Macht schwindend immer weiter..

  29. Türken-Özdemir will mehr als 200.000 Illegale Siedler pro Jahr nach Deutschland reinlassen und zwar mit Hilfe der CDU in einer Jamaika Koalition.

    Die CDU unter Merkel ist auf dem Weg unser liebes Deutschland zusammen mit diesen perversen linksgrünen an den Islam zu verraten!

    Es muss jetzt heißen – maximalen Widerstand zu organisieren gegen diese schmutzig marxistische Merkel-CDU die mit den GRÜNEN die endgültige Unumkehrbare Islamisierung unserer lieben Heimat voran treiben will!

    Diese Vaterlandsverräter sollen sich endlich zum Teufel scheren!

    Hier noch mal ein schönes Aufklärungsvideo von Michael Stürzenberger, aus dem sehr deutlich wird wie Hetzer von DIE LINKE sich mit dem Islam verbünden und sogar interessierte Bürger von einer konstruktiven Diskussion entfernen. Zu sehen auch völlig verblendete junge Menschen deren Köpfe schon voll sind mit Hass und Gewalt aus dem Koran. Alles möglich in Merkel Deutschland, Gewalt- und Mordbereite Moslems werden in Deutschland massenhaft herangezüchtet, aber wehe Opas Stahlhelm steht noch auf einem Schrank in einer Bundeswehrkaserne.

    https://www.youtube.com/watch?v=gFHi6oYGc7Y

  30. „…. Seit 3.000 Jahren verleihen die Menschen in östlichen archaischen Kulturen darin ihrer Lebensfreude Ausdruck und opfern mit „Heiterkeit und Frohmut“ wertvolle Dinge in tiefer spiritueller Hingabe. …“

    Vielleicht sollte man dem Beschränkten äh, sorry Geschenkten mal erklären, dass man seine eigenen Wertsachen opfert. Aber was bin ich für ein Dummerchen! Bei dem Begrüßungskommando hier mit großem Bahnhof, gehen die selbstverständlich davon aus, dass alles hier auch denen gehört.

  31. nicht die mama 15. Oktober 2017 at 17:42

    Nicht so ganz OT:

    Pogo in Togo – und „Allahu Akbar“ in Somaliland.

    http://www.n-tv.de/politik/Attentat-in-Somalia-toetet-231-Menschen-article20084347.html
    ——————————————————————————————————————–
    Das böse Attentat sollte man sofort verhaften.
    Immer wieder interessant wer so alles tötet, Lastwagen, Attentate…. sollte man alle verbieten. Dann gäbe es auch keine toten Menschen.. :mrgreen: 🙂 😀 😛

  32. @ Das_Sanfte_Lamm 15. Oktober 2017 at 17:13

    fiskegrateng 15. Oktober 2017 at 17:06
    […]
    Viele Frauen stehen auf diese Typen.

    Na ja, mein Eindruck ist da eher etwas durchwachsen.

    Eine Fahrt von/zur Schicht, und man hat das Abteil oder den Waggon voll mit Afrikanern oder Orientalen, wechsle selbst ich, der sonst relativ „schmerzfrei“ ist, den Sitzplatz, da die Körpergerüche dieser Dauergäste kaum auszuhalten sind, wenn die in Gruppen aufkreuzen.

    Da kann ich mir nur schwer vorstellen, dass Frauen mit denen gerne engsten Körperkontakt haben.

    ********************************

    Raucherinnen (Zigaretten, eklige Shisha, Joints), die selber üble Gerüche verbreiten, und, um das Bild innerer wie äußerer Verkommenheit perfekt zu machen, häufig gepierct und tätowiert sind, werden darüber vermutlich locker hinwegsehen bzw. -riechen können, wenn sie sich mit den exotischen edlen Wilden, den „richtigen Männern“ aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten einlassen, denn diesen Frauen ist ja sowieso in jedem einzelnen Fall völlig klar, dass ihr Prinz „gaaanz anders“ ist.

  33. Glückwunsch an die Wiesbadener Polizei.
    Vor 3-4 Jahren haben die für eine Halterfeststellung eines Verdächtigen noch 6 Wochen gebraucht.
    Der Fahndungserfolg dokumentiert einen rasanten Fortschritt!

  34. Oh, es erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt? Nicht in die Psychiatrie? Was für eine Überraschung! Das ist ja ganz was Neues, wo doch Asylanten alle traumatisieret sind, muß man aber mehr auf sie eingehen, Verständnis aufbringen und noch mehr Geschenke machen, vielleicht tut´s ein Mercedes oder BMW? Asylanten kann man doch nicht ins Gefängnis stecken. Außerdem sind die Gefängnisse hier schon voll mit diesem Abschaum. Es ist auch gar kein Problem, wenn die Steuerzahler die mehreren hundert Tausend Euro auch noch zahlen, dann wird eben alles noch teurer. Das machen die Steuerzahler wirklich gern für die Religion des Friedens, der Toleranz und Verständigung.
    Ja, so was bekommt man, wenn man nur labert, labert, labert und labert. Diese Tiere lachen sich doch kaputt über so viel Blödheit hiesiger Behörden und Politiker. Vielleicht klappts ja auch mal mit dem Landtag? Damit die verantwortlichen Idioten sich evtl. doch mal überlegen was sie verkehrt machen? Aber dafür bräuchte man Hirn und wer von denen besitzt schon welches?

  35. Nö,Nö, Nö
    der wollte nur die Vergiftung der Welt durch CO2, Feinstaub und sonstigen Auspuffgiften verhindern!
    Sofort einbürgern und mit lebenslanger Mitgliedschaft bei den GRÜNEN sicherstellen!!!

  36. Na, ich vermute jetzt mal ganz spontan, dass der Autohausbestizer nicht so großzügige Kredite an Durchzügige gibt!
    Da es an sämtlichen Sicherheiten und Scheinen sowieso mangelte und der Autohausbestizer den Autoschlüssel auf vorzeigen der heymatlichen Handyfotos trotzdem nicht rausrückte, musste dann was anderes anrücken. LOL
    Kann ja alles anders gewesen sein, aber das erscheint mir eben das Plausibelste, da der Täter ja jetzt schon feststeht.
    Generalverdacht? IWO, Lebenserfahrung !

  37. martinfry 15. Oktober 2017 at 16:48
    Ja, diese
    TRAUMATISIERTEN VERWIRRTEN
    bestimmen zunehmend den
    BUNDESDEUTSCHEN ALLTAG.
    Vielleicht hat ihm ja das Sozialamt den HEIMATURLAUB
    verweigert.
    ##############
    …oder Leasinggesellschaft die Zusage für den Autokredit… ???
    H.R

  38. Peter-Scholl-Latour wird der Spruch zugeschrieben: wenn du halb Kalkutta aufnimmst, rettest du nicht Kalkutta, sondern wirst selbst zu Kalkutta.
    Mitlerweile muss man sagen: es ist noch schlimmer! Denn das Merkel-Regime nicht die höflichen Inder aus Kalkutta aufgenommen, sondern halb Kabul und halb Mogadischu.
    100 Prozent IS-lam müsste ja eigentlich 100 Prozent Frieden bringen.
    Mogadischu hat heute wieder etwas anderes bewiesen. Und wir sind Mogadischu – und Kabul. Danke, Merkel!

  39. Afghanistan ist ein Steinzeit-Staat.
    Afghanen können wir in Deutschland NICHT gebrauchen.
    ALLE SOFORT ABSCHIEBEN!!!

  40. Ich bin empört, ich fordere einen Runden Tisch gegen Rechts!

    Was erlauben diese vermutlich junge deutsche bzw. nicht islamisch ausschauende Mädchen?

    PANORAMA ZWISCHENFALL AM SAMSTAGABEND
    Frau in Essener Disko von sechs Männern sexuell belästigt
    Stand: 16:51 Uhr
    Zwei Frauen sind am Samstagabend in einer Essener Disko unterwegs. Kurz vor Mitternacht stellen sich ihnen mehrere Männer in den Weg. Sie umzingeln eine der Frauen und begrapschen sie. Einer der Täter ist erst 17 Jahre alt.

    In einer Diskothek in Essen ist eine Frau nach Angaben der Polizei von mehreren Männern sexuell belästigt worden. Sechs Unbekannte hätten sich kurz vor Mitternacht zwei Frauen im Alter von 24 und 27 Jahren im Eingangsbereich der Disko in den Weg gestellt.

    Eine von ihnen sei von den Männern anschließend umzingelt worden, wie die Polizei mitteilte. Demnach hatten sie ihr anschließend unter anderem an das Gesäß gefasst.

    Die Frauen konnten sich aber aus der Situation befreien und flüchteten. Sie verständigten einen Türsteher, der wiederum die Polizei alarmierte.

    Die nahm sechs tatverdächtige Männer syrischer Herkunft im Alter von 17 bis 32 Jahren fest.

    https://www.welt.de/vermischtes/article169656677/Frau-in-Essener-Disko-von-sechs-Maennern-sexuell-belaestigt.html

  41. Nein es steht fest,gibt es auch nichts mehr daran zu deuteln.Wir hatten zwar den Iwan am Arsch aber euch westdeutsche Landsleute hat man jeglichen Widerstandswillen viel subtiler aus dem Leib gezaubert.Klar ist für euch Björn Höcke der Gottseibeiuns ,oh ja der Mann spricht Klartext au weia da fällt euch die Milchschnitte aus dem Rachen.Ihr seid im Gegensatz zu uns Diktaturgeprüften nicht wehrfähig,wir Mitteldeutschen kennen den Dreck ,wissen wohin die Reise geht und wehren uns so gut wir können.Wird wohl irgendwann auf eine Spaltung herauslaufen ,dann ist es auch gut ,denn ich werde lieber den Kitt aus den Fenstern fressen als nochmals in einer Diktatur zu landen ,auch wenn sie sich Demokratie nennt.

  42. Die Bayern und die Hessen haben gut ein Jahr Zeit um darüber
    nachzudenken,ob sie mehr Autohäuser oder mehr Asylanten beherbergen möchten.
    So wie es ausschaut,schliesst das Eine das Andere aus.
    Nun gut,ein wenig Spass muss sein,auch wenn es brennt.

    Gut ist,daß niemand zu Schaden kam,die Autos können ersetzt werden,
    Menschenleben nicht.
    Ich denke,bei diesen armen traumatisierten Goldstücken,ist der erste Kulturschock abgeklungen,
    die erste Euphorie vorbei,nix Auto,nix Haus,nix Arbeit und nix Frau.
    Nun merken sie,daß „Mama Merkel“ sie auch nur über den Leisten gezogen hat und genauso belügt,wie
    sie es mit dem Deutschen Volk macht.
    Das Ergebnis ist dann der grenzenlose Frust und die Enttäuschung,auf die Aussicht auf ein besseres Leben.
    Selbst wenn sie üppig bedacht ,gepampert und umsorgt werden,von den Ämtern und Gutmenschen,
    für diese Almosen hätte man auch Daheim bleiben können und sich die Schleuserkosten sparen,nebst der durchaus vorhandenen Lebensgefahr,die ihre Reise ins gelobte Land,mit sich gebracht hat.
    Jo und Ungläubig sind die da in Deutsche Land auch noch,schlimmer gehts nimmer…

  43. Johann

    Ja natürlich,was soll das ,es gibt nur ein Deutschland und in diesem Land leben im Normalfall ,abgesehen von den Gästen,Deutsche.Nicht böse gemeint ,ich fühle mich Björn Höcke als Mitteldeutscher heimatverbundener Bürger diesem Landsmann sehr verbunden.Denn er kennt und verhehlt nicht den Zusammenhang von Heimat und deren Auftrag zu Schutz der Selbigen.Schöne Grüße Johann vom Rande des Kyffhäusers.

  44. Das beste was diesem „Goldstück“ in Deutschland passieren könnte wäre lebenslange Haft.
    Eine Haft, welche in seinem Heimatland ein Luxusaufentalt und einem Sechser im Lotto gleichkommt.

    Gut dass die Regierung die Grenzen aufgemacht hat und die Medien die Welcome-Propaganda sendet

  45. Was ein Glück. Dieser Goldstück kurbelt die Wirtschaft an. Zumindest die der Autozulieferer, weil jetzt diese Fahrzeuge zusätzlich nachproduziert werden müssen. Versichert ist Vandalismus nicht. Aber wer wird sich schon über Peanuts aufregen.

    Meine Wirtschaftsrechnung habe ich übrigens von Muttis Statistikern gelernt. Die haben mir beigebracht, dass das deutsche Wirtschaftswachstum so groß ist weil ganz viel neu gebaut wurde (Unterkünfte usw.) und ganz viel für unsere Neubürger investiert wurde an Nahrung, Bekleidung usw.

    Früher dachte ich dass das so ist wie wenn sich Münchhausen an seinem eigenen Schopf aus dem Sumpf zieht, also kein echtes Wirtschaftswachstum. Alternativ könnte sich ein Wirt eine Maß Bier in den Biergarten stellen, sich dazu setzen und sich freuen: „Da schau her. Freibier!“

    Aber wer Wirtschaft wirklich aktuell verstehen will muss sich eingestehen: Jedwede Kosten, die entstehen, ob durch Vandalismus von durchgeknallten Asylbewerbern oder demokratieverhöhnenden Linksradikalen sind DER Quell für eine florierende Wirtschaft. Und es ist eine Tatsache, dass Parteien am festesten im Sattel sitzen, je besser es der Wirtschaft geht. Wer wird denn da kleinlich werden und nachsehen dass der Goldesel seine eigenen Dukaten fressen muss um wieder schei… zu können.

  46. Das wird nix mit dem Kulturkreis (fett von mir):

    Hier hatte ein 19-jähriger afghanischer Asylbewerber aus bisher unbekannten Gründen im Wartezimmer massiv randaliert. Er hatte Tische, Stühle, Spiegel und Vasen im Wartezimmer zertrümmert und teilweise nach den Mitarbeitern der Praxis geworfen. (…)
    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/polizeimeldungen/aibling-19-jaehriger-afghane-randaliert-arztpraxis-8773619.html

    Prutting – In der A-Klassenbegegnung SV Prutting gegen Türkspor Rosenheim kam es am Sonntagnachmittag zu einer Massenschlägerei und einem Spielabbruch.(…)
    weiter lesen hier:
    https://www.rosenheim24.de/sport/beinschuss/a-klasse-2/fussball-a-klasse-prutting-tuerk-spor-rosenheim-spielabbruch-8774578.html

  47. Es soll wohl nicht mehr lange dauern, bevor das Merkel unser einst schönes Deutschland in ein muselmanisches Kalifat verwandelt hat.

  48. Das lustige „Feuerteufelchen“ wurde sogar – vorläufig – in eine JVA eingeliefert. Hat man für den die Gästekammer unter dem Dach schnell freigeräumt, oder wie kommt das?
    Ist eine derart – harte – Massnahme nicht ein Akt von Intoleranz, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit?
    Was sagt Stasi-Spitzel-Tante Kahane dazu? Oder Simone Peter von den Grünen?
    Gibt es schon Lichterketten, mit echten Kerzen (zwecks authentischer Anteilnahme)?

    Würde es nach mir gehen, würde man all dieses GESINDEL im Kanzleramt einquartieren, lebenslang.

  49. Diese Fachkraft hat sich mit dieser Tat sicherlich einen sicheren Arbeitsplatz beim deutschen Staat gesichert!
    Es werden bei den Berufsfeuerwehren immer Bewerber gesucht um als Brandmeister tätig zu werden (Beamter), und es wird sogar offen berichtet, dass Bewerber die aufgrund Ihrer Abstammung, der deutschen Sprache nicht so ganz mächtig sind, dies zu keinem Nachteil führt (genauso wie der Polizei – kann alles recherchiert werden – man ist sehr an Bewerbungen von Personen mit ausländischen Wurzeln interessiert).

    Da ich eben recherchiert habe (Quelle: Polizeitest Punkt De) – Um bei der Polizei in BaWü beschäftigt zu werden muß man „Deutscher“ sein, „Ausländer“ aus bestimmten Ländern können auch beschäftigt werden. Und hier kommt es pardoxes in Spiel, es ist nicht so wie üblich,dass jeder „EU-Bürger“ arbeiten darf, sondern nur Ausländer aus bestimmten Ländern, im Klartext nicht jeder „EU-Bürger“ darf bei der Polizei in BaWü arbeiten. Als Beispiel: Derzeit DÜRFEN u.a. folgende Ausländer arbeiten: Albanien;Algerien;Bosnien;Irak;Kosovo;Türkei – Derzeit NICHT ARBEITEN DÜRFEN Ausländer aus folgenden Ländern „Belgien;Dänemark;Niederlande;Schweden;Finnland;Schweiz;Norwegen……“.

  50. Meuthen nennt diese „Herren“ Schatzsuchende ………Kann es sein, das es einen übergeordneten Befehl gibt, diese Leute nicht rechtlich zu verfolgen wenn möglich, wenn ja dann aber nur lächerlich zu „bestrafen“ , ABER AUF KEINEN FALL AUSZUWEISEN ? Diese Personen müssten doch erkennungsdienstlich erfasst, innehrhalb 1 Woche abgeschoben und mit lebenslangem Einreiseverbot nach DE / in die EU belegt werden……..wenn es mit „rechten“ Dingen zugehen würde ? ………………..den Schaden den der „Herr“ angerichtet hat wird auch mit einer Gefängnisstrafe nicht geringer….NEIN, er kostet dann die Steuerzahler weiter Geld. Dazu kommt das er dann im Knast noch mit Drogen handelt, wenn er rauskommt ist er dann noch krimineller. Die Einzige Strafe ist sofort des Landes verweisen………..

  51. Man leistet sich seit Jahren teure „Spezialkräfte“ in entlegenen Ecken der Welt, dabei wären die in Dortmund, Köln oder Duisburg mehr als angebracht. Aber wie immer im Leben, der Leidensdruck muß erst zunehmen. Hoffentlich reicht die Zeit…

  52. Brandstifter ist doch eine neue Qualität für Goldstücke!
    Unbedingt alle hierherholen, denn Deutschland könnte ohne solche winters erfrieren.

Comments are closed.