Von INXI | Wie der BR aktuell berichtet, ist die Ablehnung der Werte des Gastlandes tiefer verwurzelt, als bisher (von linksgrünversifften Gutmenschen) angenommen.

Bislang wurde immer gemunkelt, bei den Moslems, die sich von Deutschland aus dem IS anschließen, würde es sich „radikalisierte“ Jugendliche und erwachsene Konvertiten handeln – verblendete Einzelfälle sozusagen. Dass dem mitnichten so ist, offenbart der Beitrag des Bayerischen Rundfunks deutlich. Noch gehört der BR zum Staatsfunk, was bedeutet, dass die Auswüchse und Ausmaße gravierend genug sein müssen, um dort darüber zu berichten. Das Beispiel des BR-Artikels zeigt sehr deutlich, dass Integration in diesem Kontext lediglich ein inflationär benutztes Kunstwort ist.

Der im Beispiel erwähnte Lehrer, der selbstredend anonym bleiben möchte, hat über viele Jahre versucht, die beiden Töchter der türkischstämmigen Familie zu retten und zu schützen. Das Ergebnis ist mehr als ernüchternd, aber wohl zwangsläufig; die eine Tochter zieht weg und heiratet einen bekannten Dschihadisten, die andere Tochter reist nach Syrien, um für den IS zu kämpfen. Obendrein muß sich der Pädagoge von der vollverschleierten Mutter als Nazi beschimpfen lassen und der Vater offenbart ihm, dass die Familie, die Jahre die Vorzüge Deutschlands genossen hat, sich nur dem Koran verpflichtet fühlt und nicht irgendwelchen Kuffar-Gesetzen!

Integration – Lüge & Rechtsbruch zugleich

Der Begriff bedeutet per Definition, dass jemand duch bewußte Maßnahmen dafür sorgt, dass jemand Teil einer Gruppe oder Gemeinschaft wird. Das trifft auf den deutschen Teil des Kartells um Merkel ziemlich genau zu; man ersetze das erste „jemand“  durch Merkel und das zweite durch Islam! Es gibt allerdings kein Gesetz, dass Deutsche zwingt, die Integration von kulturfremden Verbrechern zu fördern, zu dulden oder auch nur zu wollen. Dass selbst die zu Integrierenden sich verweigern, zeigt das o.g. Beispiel mehr als eindrucksvoll.

Hinzu kommt, dass Integration im Kontext mit illegalen Invasoren einen glatten Rechtsbruch darstellt; Menschen, die sich hier illegal aufhalten, müssen schon per Definition ausgewiesen werden. Hier stellt sich die Frage einer Integration gar nicht erst, weil sie dauerhaftes Bleiben zur Folge hat. Das weiß natürlich auch das Kartell. Daher werden die Begriffe Flüchtling, Ausländer, Einwanderer und Asylbewerber unzulässig vermischt, um der Judikative das Feigenblatt zu geben, jeden Kritiker an dieser Invasion rechtlich belangen zu können.

Man muß wahrlich kein Hellseher sein, um vorherzusagen, wohin die Reise in den nächsten vier oder fünf Jahren geht, wenn das Kartell weiterhin schalten und walten kann. Offene Grenzen, Obergrenzeschwindel und Familiennachzug sprechen eine deutliche Sprache!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

224 KOMMENTARE

  1. Wenn es keine Islamisierung in Deutschland gibt und auch keine Islamisierung von Deutschland gewollt ist, könnte man doch einfach die Islamisierung Deutschlands strafrechtlich verbieten!

    Über die politische Definition von Islamisierung bei den Parteien bin ich jetzt schon gespannt, wo fängt diese an…

  2. Wenn ich durch meine Heimatstadt gehe und alle diese Goldstücke sehe, dreht sich mir der Magen um!

  3. 1001geschichten.de. 340 dumme Geschichten von 340 naiv dummen Menschen die auf den Islam reingefallen sind. Unheilbar.

  4. Wieso schreibt man immer überall ‚Moslems‘ und nicht ‚Mohammedaner‘? Christen kommt von Christus. Buddhisten kommt von Buddha und Mohammedaner kommt von Mohammed. Oder verstehe ich da was falsch?

  5. Es hilft nur eines:

    alle Moslems und den Islam dahin verfrachten, wo er hergekommen ist.

    Und den Aufnahmeländern, als Mitgift den ganzen linkisch vermerkelten Unrat mitgeben.
    Den können die Moslems in Zoos als Beispiel dafür ausstellen,
    von welcher Idiotie der Westen befallen war.

  6. Ja es heißt kämpfen. Schaut euch die wenigen schönen Ecken unserer Heimat noch mal genau an. Sie werden schon bald asoziale islamisch-bunte Drecklöcher sein. Die nächsten Jahre wird dann nur noch die Erinnerung an Deutschland uns Mut geben. Und die Jüngeren die es nicht mehr selbst erlebt haben werden uns fragen wieso wir es nur so weit haben kommen lassen.

  7. Die Muslime hassen und verachten die Deutschen/die Europäer genauso wie sie die Israelis hassen! Leider bilden sich die treudoofen Deutschen immer noch ein, wenn sie schön nett und schleimig sind, dann hat man sie schon lieb! Realität: Das einzige was sie wollen ist unser Geld und unsere Lakaien-Dienste, unser Land! Mit uns oder ohne uns!

  8. luxemburger 21. Oktober 2017 at 23:30

    1001geschichten.de. 340 dumme Geschichten von 340 naiv dummen Menschen die auf den Islam reingefallen sind. Unheilbar.
    ————————————————-
    Die sind doch nicht auf den Islam reingefallen!
    Es handelt sich hier um dämliche Weiber, die auf alles,
    was auch nur den Anschein von „männlich“ macht,
    hereingefallen wären.
    Wenn so eine doofe Nuss so einem Typen alles glaubt und Geld locker macht,
    bis sie selbst Kredite aufnehmen muss; oder als 50 Jährige
    der Einbildung erliegt, ihr 20jähriger schwarzer Adonis liebe sie wirklich,
    dann ist sie doch einfach nur blöd.
    Und das hat mit dem Islam nichts zu tun,
    sondern mit einem Mangel an grauen Zellen im Gehirn!

  9. „a_l_b_e_r_i_c_h 21. Oktober 2017 at 23:33
    Wieso schreibt man immer überall ‚Moslems‘ und nicht ‚Mohammedaner‘? Christen kommt von Christus. Buddhisten kommt von Buddha und Mohammedaner kommt von Mohammed. Oder verstehe ich da was falsch?“

    Nein.

  10. ich da was falsch?
    Demokratie statt Merkel
    21. Oktober 2017 at 23:34
    Es hilft nur eines:

    alle Moslems und den Islam dahin verfrachten, wo er hergekommen ist.

    Und den Aufnahmeländern, als Mitgift den ganzen linkisch vermerkelten Unrat mitgeben.
    Den können die Moslems in Zoos als Beispiel dafür ausstellen,
    von welcher Idiotie der Westen befallen war.
    Xxxxxxx XX

    Das ist eine tolle Idee!

  11. „Integration“ hat die gleiche Funktion wie das Wort „Endsieg“ im Dritten Reich. Es soll die Menschen vom Denken abhalten und auf das Wunder warten lassen, dass gleich hinter dem Horizont auf sie wartet. Nur noch ein bisschen länger durchhalten!
    Erstaunlich, dass dieser primitive Trick immer noch funktioniert.

  12. Um die Gefählichkeit unserer Politik der Altparteien (Alt hört sich nach Gemütlichkeit
    an) Aufzuzeigen Freue ich mich das im Beitrag der Begriff
    KARTELL verwendet wurde
    KARTELL Trifft genau den Punkt
    Gefahr, Gefählich Geschlossene Organisation mit eigenen Gesetzen usw.

  13. Alles aus dem nahen Osten ist irgenwie monotheistisch massenmörderisch. Und willst du nicht glauben, was ich glaube, so schlage ich dir den Schädel ein. Mein Glaube erlaubt es. Wissen muß ich das nicht.

  14. Asylomat 21. Oktober 2017 at 23:48

    http://bit.ly/2yFfpyl

    Kleiner Tipp, immer eine Beschreibung zum Link geben, zumindest die Linküberschrift:

    „Milli Görüs lädt muslimische Jugendliche zum Koran-Wettbewerb nach Bielefeld
    Umstrittener islamischer Ausrichter erwartet am Samstag 2.000 Besucher in der Stadthalle“

  15. heute Warnung vor Giftgasattacken in D (dem Land, in dem wir gut und gerne verrecken sollen,
    wenn es nach unserer Kanzlerin geht).

    Wir schaffen das. kommt alle hierher, ob mit oder ohne Gaspatronen.
    ihr seid mehr wert als Gold. ihr Beheimateten geht uns am A… vorbei.
    gez.
    Eure ReGIERung.

  16. Bitte sagt nicht „Muslime“, es ist eine sprachliche Verharmlosung!
    Das sind:
    Moslems, Mohammedaner, Bückbeter, Kopfabschneider o.ä.

  17. @luxemburger

    Bei 1001Geschichte sind 95% Weiber, oft alte. Wer auf die Tricks reinfällt ist klar.

  18. @ WahrerSozialDemokrat 21. Oktober 2017 at 23:54

    Ja, schon recht. PI hat den Originallink nicht genommen.

  19. Kindersoldaten, Hasskinder, kleine Paschas, kleine Dschihadisten, kleine Selbstmordattentäter…. ACHTUNG die MONSTERKIDS kommen!

    Was waren das für goldene Zeiten als wir nur „Zigeunerkinder“ hatten.

  20. Wann stand eigentlich mal zur demokratischen Abstimmung, dass wir hier in Deutschland mehr Islam haben wollen??? Oder sonstige wichtige Entscheidungen…

    Wen vertreten eigentlich die Politiker? Das Volk? Oder die Partei?

  21. Von INXI | Wie der BR aktuell berichtet, ist die Ablehnung der Werte des Gastlandes tiefer verwurzelt, als bisher (von linksgrünversifften Gutmenschen) angenommen.

    Die Erkenntnis habe ich bereits seit Jahren nach vielen persönlichen Kontakten mit Türken.

  22. Dieses Land rauscht schneller durch den Abfluß,
    als sich die Spülung betätigen läßt. Time to act.

  23. # Asylomat 22. Oktober 2017 at 00:00

    Ja, schon recht. PI hat den Originallink nicht genommen.

    Nee, der Originallink landete im Auto-Spam (wie bei einem Anti-Viren-Programm). Vermutlich weil nur Link!?

    Ansonsten löschen die Moderatoren aber auch gerne zur Vereinfachung: Nur-Link-Beiträge, Nur Englisch-Texte (bzw. Nicht-Deutsche Texte, Verlinkungen), VSA-Gedöne etc.

    😉

  24. Juhuuuuuuiiii

    Die Tschechei Hat jetzt endlich auch eine Wunderbare (böse-Rechtpopulistische-Nazi) Regierung.
    für Frau Ferkel wierd die Luft im Osten immer Dünner. Mit Polen Ungarn Tschechei und Österreich Schliest sich die Wahre Demokratische Front im Osten. Und die Bescheuerte Abgehobene FüHRERIN meint genauso wie ihr Vorgänger sie könne mit ihrer Faschistuiden Ideologie die Welt Beherschen. Wahrscheindlich nur Propaganda. Hitler wollte auch die Welt beherschen als die Knarre schon geladen bereit lag.
    NEIN frau Ferkel wir bleiben ein Christliches EUROPA Es gibt keinen IS-lam auch wenn sich dein Nazi-Prophet im Grabe umdreht, Oder in der Hölle wo er hingehört.

  25. WahrerSozialDemokrat 22. Oktober 2017 at 00:02
    Wann stand eigentlich mal zur demokratischen Abstimmung, dass wir hier in Deutschland mehr Islam haben wollen??? Oder sonstige wichtige Entscheidungen…
    Wen vertreten eigentlich die Politiker? Das Volk? Oder die Partei?

    Das ist die sogenannte „Repräsentative Demokratie“, in der man auf dem ersten Blick etliche Parteien wählen konnte, die aber kaum politische Alternativen zur jeweils anderen darstellten.

  26. Was in diesen Lehrern manchmal steckt. Was die sich auch einbilden! Anstatt klare Fronten zu schaffen, Eltern bestellen und Klartext reden, am besten mit Ultimatum setzen und Schulrauswurf drohen, da kommt so ein Lehrer und lässt das Mädchen „heimlich“ Internet surfen.

    Der Lehrer verhält sich wie ein Weib! Vater verbietet Lehrer(Weib) erlaubt heimlich!
    Es ist das größte Problem an unseren Schulen mit den verweichlichten männlichen Lehrern, die sich wie Weiber benehmen, sich nicht nur von den muslimischen Schülern auf der Nase herumtanzen lassen, sondern auch den weiblichen Lehrkräften eine Schande bereiten!

    Was sollen diese Schüler denken? „Mein Lehrer voll das Weichei! Mit dem kann ich machen was ich will. Ein bißchen jammern und klagen, ein bißchen betteln, dann macht er das was ich ihm sage! – Und die Lehrerin die Hure, hat eh nichts zu melden, meckert immer nur herum. Die kann mich mal!“
    Wenn dieser Lehrer dem Rotzlöffel mit dem Rohrstock eine überbraten würde, ihn vor der ganzen Klasse in die Ecke stellte und jeder Störer in den Jugendknast wanderte, und wenn den renitenten Eltern das Kindergeld für 3 Monate gesperrt würde, dann sähe die Sache schon anders aus!

  27. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 22. Oktober 2017 at 00:18
    Irgendwann kommt der Tag …mehr sage ich jetzt lieber nicht

    Na ja, ich bin mir da nicht wirklich sicher.
    So wie ich die Max Mustermänner im Bekanntenkreis erlebe, schalten die, wenn (rein hypothetisch) draussen die ersten Schüsse knallen würden, erst einmal Heute-Nachrichten oder die Sportschau ein und deren Hipsternachwuchs macht mit dem Smartphone als Erstes ein paar Selfies und lädt die bei Tinder und Instagram hoch.

  28. „Mohameticae sectae prostratores et heretice pervicacie extinctores Ferdinandus Aragonorum et Helisabetha Castelle vir et uxor unanimes Catolice appellati marmoreo clauduntur hoc tumulo.“

    „Die Vernichter der Mohammedanischen Sekte und Auslöscher der ketzerischen Falschheit, Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien Gemahl und Gemahlin, allerseits die Katholischen geheißen, umschließt dieses marrmoe Grab.“

  29. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 22. Oktober 2017 at 00:18

    Irgendwann kommt der Tag …mehr sage ich jetzt lieber nicht
    _________________________
    Hauptsache wir sind dann fit und organisiert genug.
    i hope so…
    Der Leidensdruck des 87% Michels muss deshalb überdurchschnittlich erhöht werden!
    Bereicherungen im Sekundentakt
    🙂

  30. @ Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2017 at 00:24

    Abwarten und Tee trinken .. ich will hier keine Details liefern .. wir schaffen das!

  31. Sledge Hammer 22. Oktober 2017 at 00:02

    Schweineohren heißen jetzt:
    Vorschlag an Aldi: DOPPELHALBMOND!
    🙂

  32. Es gibt einfach zuviele Menschen in diesem Land, die ihre Fähigkeiten der Einflussnahme auf andere Menschen völlig überschätzen. Irgendwann merken sie dann, dass sie völlig versagt haben weil sich die Menschen und die Zustände anders entwickeln als angedacht. Aber dann ist der Zug schon abgefahren und keiner der 87% der Wähler kann hinterher sagen, er hätte nicht wissen können wohin die Reise geht.

  33. @ WahrerSozialDemokrat 22. Oktober 2017 at 00:11

    War nur Link, aber im Link stand ja schon alles.
    Werde in Zukunft Beschreibung liefern. Heute
    wollte ich auch Mannheimer Blog verlinken,
    funzte nur mit Linkverkürzer. Vielen Dank!

  34. Mörderkult Islam von den Eltern, vermischt mit linker Gehirnwäsche von 68er Lehrern: In deutschen Schulen wird ein gefährlicher, hochexplosiver Menschenschlag herangezüchtet, der sich noch in einem furchtbaren Bürgerkrieg entladen wird!

  35. „Weil ich ein Mädchen bin“
    http://diepresse.com/home/wirtschaft/eco1848/5306364/Neue-Kampagne_BipaFacebook-im-Postinghagel

    Mädchen wird ein Stolz eingeredet, wenn sie bereit sind sich unterdrücken zu lassen.
    BRD GmbH 2017

    Und morgen kommt ne Meldung, die noch IRRER ist, übermorgen noch eine IRRERE. Überübermorgen, Ihr ahnt es schon – wirds noch „lustiger“…
    usw.
    ES GIBT KEIN ENDE!
    Bürgerkrieg kommt so oder so!
    Frage ist nur wann?
    1. Antwort: Wenn die Sozialkassen geplündert sind.

  36. @a_l_b_e_r_i_c_h 21. Oktober 2017 at 23:33
    „Wieso schreibt man immer überall ‚Moslems‘ und nicht ‚Mohammedaner‘? “

    Weil der Begriff Mohammedaner fast doppelt so lange ist wie die Begriffe Moslems oder Muslime, die sich schneller tippen lassen…

    Bei mir ist es zumindest so…;-)

  37. OT: Aber zur nächtlichen Unterhaltung eine Geschichte aus dem Leben (7 Tage alt):

    Es traf einen Gutmenschen (mir persönlich bekannt) der auch Werbung (er nennt es anders) für Refugee macht und staatlich anscheinend als Selbstständiger damit aktuell super gut Geld verdient.

    Er sitzt in einem Kaffee (vermutl. mit Laptop) in Köln, nähe Ebertplatz. Vier Schwarze (so hat er es beschrieben) setzen sich zu ihm an den Tisch und bestellen Tee/Kaffee und sonstwas. Man quatscht auch belanglos deutsch/ englisch/ französich miteinander ganz nett. Nach einer halben Stunden stehen die „Schwarzen“ auf und gehen aus dem Lokal. Grüßen alle nett, unterhalten sich auch kurz mit dem Kaffee-Betreiber vor dem Ausgang, winken nochmals und gehen dann…

    Als die Rechnung kam, waren Getränke und Speisen von den vier Schwarzen mit drauf (irgendwas um 30 €). Die Begründung, ich kannte die doch nicht, die haben sich einfach nur am Tisch gesetzt, ließ der Kaffee-Betreiber nicht gelten. Zumal die Schwarzen (war halt so) beim Rausgehen versicherten, ihr Freund (der Weiße am Tisch) zahlt alles. Der Kaffebetreiber rief nun die Polizei!

    Die Polizei kam und erster Verdacht, es ging bei der Gegend und vier Schwarzen mit einem Weißen, bei einer halben Stunden vermeintlichen Gespräch an einem Tisch sitzend 100% um Drogen! Also wurde er erstmal mitgenommen und entsprechend auf dem Revier diesbzgl. untersucht. Zumal der Kaffebetreiber nicht ausschließen konnte, ob der Gutmensch und einer der Schwarzen nicht zusammen auf der Toilette verschwanden… (was aber nicht so war)

    Na ja, alles sehr ärgerlich. Vermutlich wird der Verdacht für den Gutmenschen eingestellt, der Kaffee-Betreiber bleibt auf der Rechnung (zumindest von den Schwarzen) sitzen und Hausverbot gab es für den bekannten Weißen dann auch. Täterbeschreibung für die Schwarzen traf so ca. auf 99% der aktuellen schwarzen Jungmänner der Gegend zu… (die können also unerkannt ohne Rassismus-Verdacht wieder ins Kaffee kommen, da kein Hausverbot)

    Nun aber das Unlustige:

    Glaubt aber nun nicht, nachdem er mir seine kleine lustige Geschichte erzählte und er mir versicherte sich als gestandener Mann nicht mehr (also auch tagsüber) über den Ebertplatz (Köln) zu gehen wagt, da würde irgendwas an Um- oder gar Freidenken bei ihm einsetzen! Null, nichts…

  38. Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2017 at 00:24

    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 22. Oktober 2017 at 00:18
    Irgendwann kommt der Tag …mehr sage ich jetzt lieber nicht

    Na ja, ich bin mir da nicht wirklich sicher.
    So wie ich die Max Mustermänner im Bekanntenkreis erlebe, schalten die, wenn (rein hypothetisch) draussen die ersten Schüsse knallen würden, erst einmal Heute-Nachrichten oder die Sportschau ein und deren Hipsternachwuchs macht mit dem Smartphone als Erstes ein paar Selfies und lädt die bei Tinder und Instagram hoch.
    _______________________________________
    Diese Jungs können dann in 5-10 Jahren ihre eigene Hinrichtung live ins Netz stellen, wahlweise Baukran oder Köpfung. Siehe Saudi-Hinrichtungsstätte-Barbarien!
    Zuckerberg macht dafür einen eigenen Kanal frei, mit livestream.
    🙂

  39. Sledge Hammer 22. Oktober 2017 at 00:11

    Integration – beschissenes Lügenwort in dieser Schwuppiwelt!
    Keiner kann dieses Müllwort erklären/definieren!
    ES GIBT KEINE INTEGRATION!!!
    _______

    Doch, hast Du doch grad vorher einen Link geposted. Die Schweineohren heißen jetzt Blätterteigherzen. Nun sage nicht das wir uns nicht integrieren.

  40. @ WahrerSozialDemokrat 22. Oktober 2017 at 00:57

    Solche Fälle kenne ich aus dem eigenen Umfeld zu genüge,
    absolut erkenntnisresistent. Ein ehrenamtlicher „Flüchtlings-
    helfer“ ließ sich sogar mehrmals für tausende Euro während
    seiner Abwesenheit in der eigenen Wohnung beklauen, statt
    aber Anzeige zu erstellen, schob er es auf deren „Kultur“.

    Jetzt der Hammer: „Einen Deutschen“ würde er „ohne
    Wimpernzucken anzeigen“, fügte er allen Ernstes hinzu.

  41. @ WahrerSozialDemokrat 22. Oktober 2017 at 01:07

    Ja, unbedingt. Muß man wieder bei ihm vorbeischau’n.

  42. WahrerSozialDemokrat 22. Oktober 2017 at 00:57
    Genau diese Geschichten, die tagtäglich stattfinden, lassen diese Leute umdenken. Deshalb tausndfach mehr von diesen Bereicherungen!
    Die Blödies müssens kapieren! Viel mehr, noch mehr sekündlich!!!!
    Die Schwarte muss krachen!

  43. Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2017 at 00:15

    Das ist die sogenannte „Repräsentative Demokratie“

    Genau diese haben die in Iran oder China auch…

    Fragt sich nur, was eine „Repräsentative Demokratie“ denn repräsentieren möchte, bzw. warum diese vor Volksabstimmungen soviel Angst hat…

  44. @ WahrerSozialDemokrat 22. Oktober 2017 at 01:07

    Ein anzüglicher Blick könnte „offensiv“ sein
    und hochsensible Gender-Snowflakes in den
    Safespace wegen diskrimierender Triggerung
    ihrer Gefühlswelt nötigen. Massenvergewalti-
    gungen sind allerdings nicht offensiv, sondern
    zu akzeptierder Teil kültürlicher Bereicherung.

  45. Den Parteien, den Wohlfahrtsorganisationen und den Pfaffen (mit wenigen Ausnahmen) ist es völlig egal, daß Deutschland islamisiert wird. Sie sind eine große Schurkengemeinschaft im Sinn von Kafka.

    Eine Gemeinschaft von Schurken
    Es war einmal eine Gemeinschaft von Schurken, das heißt, es waren keine Schurken, sondern gewöhnliche Menschen. Sie hielten immer zusammen. Wenn zum Beispiel einer von ihnen jemanden, einen Fremden, außerhalb ihrer Gemeinschaft Stehenden, auf etwas schurkenmäßige Weise unglücklich gemacht hatte – das heißt wieder nichts Schurkenmäßiges, sondern wie es gewöhnlich, wie es üblich ist – und er dann vor der Gemeinschaft beichtete, untersuchten sie es, beurteilten es, legten Bußen auf, verziehen und dergleichen. Es war nicht schlecht gemeint, die Interessen der einzelnen und der Gemeinschaft wurden streng gewahrt, und dem Beichtenden wurde das Kompliment gereicht, dessen Grundfarbe er gezeigt hatte: „Wie? Darum machst du dir Kummer? Du hast doch das Selbstverständliche getan, so gehandelt, wie du mußtest. Alles andere wäre unbegreiflich. Du bist nur überreizt. Werde doch wieder verständig.“
    So hielten sie immer zusammen, auch nach ihrem Tode gaben sie die Gemeinschaft nicht auf, sondern stiegen im Reigen zum Himmel. Im Ganzen war es ein Anblick reinster Kinderunschuld, wie sie flogen. Da aber vor dem Himmel alles in seine Elemente zerschlagen wird, stürzten sie ab, wahre Felsblöcke.

    Franz Kafka

  46. http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/merkels-cdu-ist-degeneriert-53615288.bild.html

    Zitat daraus:
    ————–
    Immer mehr Kritik an der Kanzlerin aus den eigenen Reihen
    „Merkels CDU ist degeneriert“
    Junge CDU-Politiker fordern mehr Macht für sich
    ————-

    Jungs, dann geht doch zur AFD!!
    Denn: die CDU ist unter Merkel so end-verfault, wie Edathy wegen seiner Kinderpornos.
    Und nun ist die CDU nur noch ein schmieriger linkischer SED-Siff an Volksverrat.
    Und ja nicht ausgeschlossen, dass Komplizen Merkels auch einst vor Gericht kommen.
    Wer sich rechtzeitig abgesetzt hat, kommt mit einem blauen Auge vielleicht noch davon(?)

  47. D500 22. Oktober 2017 at 01:07
    Sledge Hammer 22. Oktober 2017 at 00:11

    Spitzfindigkeiten werden rigoros zurückgeschlagen!
    Schweineohren sind sowas von HEIMAT!
    Als kleiner Junge hatte ich immer eins in der Hand.
    🙂

  48. Demokratie statt Merkel 22. Oktober 2017 at 01:21
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/merkels-cdu-ist-degeneriert-53615288.bild.html

    Zitat daraus:
    ————–
    Immer mehr Kritik an der Kanzlerin aus den eigenen Reihen
    „Merkels CDU ist degeneriert“
    Junge CDU-Politiker fordern mehr Macht für sich
    ———————————————————————————-

    Genau diese „Mässitsch“ zeigt deutlich wie verfault dieser korrupte C*DU- Haufen ist.

    Das sagt doch alles, die FDJ“sozialisierten“ JunggenoSS_innen sagen es deutlich; sie wollen an den Verhältnissen nichts ändern, sondern nur „mehr Macht“, also näher an den „Elite“_Trog.

    Was ein Sauhaufen !

    Bähhh, ich geh Gassi.

  49. Asylomat 22. Oktober 2017 at 01:29
    Blond/Blauäugig fehlt.
    Gibts nicht mehr.
    Demnächst ALLE milchkaffeebraun.
    Ohne Widerstand wird Allah es so machen!
    wdr live
    Auweia

  50. Das was diese Völker zusammen hält,nennt sich Islam.
    Das Einzel Individuum zählt nicht,es ist und reagiert wie in einem Ameisenstaat.
    Du bist Islam,also benehme dich auch so.
    Genauso verhält es sich doch mit der Thematisierung dieser Islamisten rund um das dicke M.
    Es werden keine Einzelschicksale aufgezählt oder besprochen,
    nein es geht immer nur um den gesamten Islam.
    So ist die Reaktion,der IS Kämpfer, Sympathisanten oder Neu Rekruten doch nur eine logische.
    Ich bin nichts,der Islam alles,Allah ist groß,
    und mit dieser Einstellung,muß man andere Kulturen verachten und vernichten,die sich nicht
    dem Koran oder der Scharia unterwerfen.
    Diese müssen bekämpft werden und genau dies wird uns allen in Zukunft auch blühen.
    Den Kopf habens beim IS endgültig verdreht bekommen,Erdogan unterstützt dies durch sein Assimilations Geschwurbel ,die Petrodolla Milliardäre finanzieren alles,und den Rest steuern unsere pol.Islam Arschkriecher bei,indem sie diese Sekte verharmlosen und Hoffähig machen,ihr sogar immer mehr Macht zubilligen.

    Es wird so geschehen,wie damals beim Untergang Roms…

    “ Wesentliche Gründe für den Untergang Roms. Der eine ist, dass Rom nicht mehr die Kraft fand, sich den neuen Völkern, die aus dem Osten anrannten, entgegenzustellen.

    „Die Herausforderung durch Islamisten und andere religiöse Fundamentalisten ähnelt eben jener zwischen dem Imperium Romanum und den Christen, die sich ja nicht integrieren wollten, bis schließlich der Kaiser selbst zu Kreuze kroch und Christ wurde.“

    Da bekommt das Wort von „Der Islam gehört zu Deutschland“ seine eigene Bedeutung..
    Die „Kaiser“ Wulf,Gauck,Steinmeier gaben ja schon entsprechende Statements.
    Der nächste Schritt, zum Islamischen Bundespräsidenten, ist auch nicht mehr weit

    http://rompedia.wikia.com/wiki/Untergang_des_Westr%C3%B6mischen_Reiches
    https://www.welt.de/geschichte/article146277646/Das-war-es-dann-mit-der-roemischen-Zivilisation.html

  51. Asylomat 22. Oktober 2017 at 01:42

    GB: Dringend „mehr farbige Blutspender“ gesucht.
    (Komisch, ich dachte, Blutgruppen seien dieselben?)
    ____________________________
    Die wollten einen dummen milchkaffeebraunen Prototypenskalven erschaffen.
    Nur der will nicht arbeiten und schnackselt lieber…
    Jetzt hamse den Salat!

  52. Asylomat
    Nein,es besteht eine gewisse Unverträglichkeit der Rassen untereinander.
    Es ist so ähnlich wie beim Knochenmark…

    “ Die Nationalität spielt nicht so die Rolle, das stimmt. Es ist egal, ob man Deutscher, Engländer oder Franzose ist. Nicht aber, ob man Türke, Schwarzafrikaner oder Japaner ist.

    Das hängt mit unserer Herkunft und unseren gemeinsamen Vorfahren zusammen. Es stimmt schon, dass alle Menschen gleich sind, aber nicht, wenn es um die kleinsten Strukturen in uns geht. Bei den Genmerkmalen unterscheiden wir uns schon.

    Wäre es nicht so, müßte man nicht nach geeigneten KM-Spendern suchen, man könnte dann jeden beliebigen nehmen !

    Und dabei kommt die Herkunft ins Spiel, nicht so sehr die eigentliche Nationalität, mehr die Vorfahren und unser geographischer Ursprung. Die meisten Ureuropäer haben gemeinsame Vorfahren (= Indogermanen), teilen sich meist in vier große Gruppen auf, die Romanen, Germanen, Kelten und die Slawen. Sie sind untereinander großteils kompatibel.

    Andere Volksgruppen besitzen andere Genmerkmale und sind mit unseren weniger kompatibel.

    Deswegen ist es auch so schwer für türkischstämmige Leukämiekranke die passenden KM-Spender zu finden. Nicht, weil so wenige spenden wollten, sondern weil es in Deutschland nur wenige Spender gibt, die einen ähnlichen Genpool haben wie die Türken. Das ist jetzt kein Rassismus, auch wenn’s dem einen oder anderen so klingen mag.

    Araber, Asiaten oder Afrikaner haben wieder einen anderen Genpool und so wird es wahrscheinlich weniger häufig dazu kommen, dass eine KM-Spende aus Europa passt oder umgekehrt. Ausgeschlossen ist es natürlich nicht !“

    https://de.answers.yahoo.com/question/index;_ylt=A9mSs2fb3OtZXKwA8SAzCQx.;_ylu=X3oDMTBycDZicmtuBGNvbG8DaXIyBHBvcwM2BHZ0aWQDBHNlYwNzcg–?qid=20061114000822AAvTuHw&p=knochenmark%20nicht%20kompatibel%20t%C3%BCrken

  53. Naja, was soll man tun? Den Eltern den deutschen Pass abnehmen? Geht nicht – einem Deutschen darf seine Staatsbürgerschaft nicht entzogen werden. Und viele Muslime haben die deutsche Staatsangehörigkeit bzw. haben zwei Staatsangehörigkeiten. Selbst wenn das alles Salafisten sind gibt es keinen Grund den Paß zu entziehen und Salafisten auszuweisen. Da ist das Kind schob früher in den Brunnen gefallen.

    Und der Islam selbst, den als Ideologie und nicht als Religion zu bezeichnen funktioniert auch nicht. Selbstverständlich gibt es gemäßigte Muslime, die den Islam als Religion des Friedens auslegen. Das ist anhand des Korans auch kein Problem, da der Islam sich in zwei wesentliche Teile zerglieder läßt. Ein Teil vor der Abrogation (Bruch, Teilung) und einen radikalen Teil. Je nachdem, was ich aus dem Koran herauslesen will, kann ich gemäßigte und friedliebenden Teile herauslesen oder auch den Schwertvers und andere radikale Stellen, die zum Töten von Ungläubigen aufrufen. Es ist immer eine Frage, was man herauslesen will.

    Das ist im Christentum z.T. ähnlich problematisch. Im Alten Testament steht: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Aber in der Bergpredigt sagt Jesus, dass man auch die andere Wange zum geschlagen werden hinhalten soll. Was also lehrt das Christentum? Rache oder Liebe?

  54. @ Blimpi 22. Oktober 2017 at 01:53

    Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort.
    Meine Anmerkung war ironischer Natur.
    Was Sie beschreiben, nämlich daß Iren
    und Russen, Japaner und Vietnamesen,
    Senegalesen und Somalier derselben
    Rasse angehören, ist bei uns tabuisiert.

    Die „Out of Africa“-These, von wegen
    wir hätten alle dieselbe „Urmutter“, ist
    längst widerlegt; im Gegensatz zu Negern
    haben Europäer und Ostasiaten nämlich
    Neanderthaler-Gene, die sie für die Eiszeit
    wappneten. Heute das hier gelesen:

    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/59327-archaeologischer-sensationsfund-am-ur-rhein-muss-die-menscheitsgeschichte-neu-geschrieben-werden/

  55. OT

    TV-Tipp

    heute · So, 22. Okt · 10:10-11:40 · WDR
    Kölner Treff
    Der Kölner Treff mit Bettina Böttinger begrüßt sieben Talkgäste unter anderem: – das beliebte journalistische Aushängeschild Claus Kleber – der Schauspieler Oliver Mommsen – die Schauspielerin Jella Haase – der größte kochende Westfale Christian Lohse – der Autor und Journalist Kester Schlenz, der seine Mutter betreut – die Heilpraktikerin Tala Mohajeri – das Männermodel Mario Galla

    Worüber hat der klebrige Claus zu berichten?

    „Kriminell und bedrohlich“: Claus Kleber berichtet von Angriffen auf Journalisten

    „Seit wann nehmen Sie Angriffe auf ihre Person wirklich persönlich?“, wollte Bettina Böttinger von ihm wissen. „Ich lasse es nicht so richtig an mich heran. Das macht einen verrückt. In der Wahlnacht war ich auf der Wahlparty der AfD. Dort habe ich gemerkt, wie wichtig es ist, mit den Leuten zu reden“, erklärt Kleber. Dort habe jedes Gespräch mit der Frage begonnen, ob er Lügen über die Partei verbreiten wolle. Dennoch habe er das Gespräch dann immer in normale Bahnen lenken können.

    Das sehe online jedoch ganz anders aus. Es sei wirklich schockierend, was in den Sozialen Netzwerken alles an ihn herangetragen werden würde. „Bei Kolleginnen ist es zum Teil wirklich kriminell und bedrohlich. Ich versetze mich in die Position einer Kollegin. Sie bekam die Nachricht: Wir lauen dir auf, wir werden dich schon finden“, sagt er. „Das vor dem Bildschirm zu lesen ist schon nicht schön. Irgendwann holt es dich jedoch auch draußen ein.“

    Es scheint das Volk hat dieses deutsche Lügenfernsehen satt bis obenhin.

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-koelner-treff-kriminell-und-bedrohlich-claus-kleber-berichtet-von-angriffen-auf-journalisten_id_7741956.html#44a2518d91910a93bc29eb5c3cec353f

  56. Blimpi 22. Oktober 2017 at 01:53
    Noch zu erwähnen:
    Bis jetzt gilt es als rassistisch, eindeutiges Genmaterial der jeweiligen Bevölkerungsabstammung nachzuweisen.
    Obwohl der Täter dadurch eindeutig identifizierbar wäre.
    Es ist nicht gewünscht.

  57. Clint Ramsey 22. Oktober 2017 at 00:08

    https://www.welt.de/vermischtes/article169902690/Mann-spuckt-Frau-ins-Gesicht-weil-sie-nicht-flirten-will.html

    35-jähriger aus Marokko.

    Nach Angaben der Bundespolizei Dortmund, ging diese jedoch von einem Diebstahlversuch aus. Daher nahm die Frau aus der Türkei ihre Handtasche an sich und verschloss sie.

    Der Marokkaner kann sich glücklich schätzen, dass kein türkischer Begleiter in der Nähe war, ansonsten wäre es auf dem Bahnhof sehr blutig geworden.
    Bei einem deutschen Mann wäre aber wohl erst mal der „Staatschutz“ gerufen worden, und eine deutsche Frau hätte sich womöglich wegen Ausländerfeindlichkeit verantworten müssen, immerhin hat sie einen Marokkaner angespuckt.

  58. @ Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:02

    Da ich in der Ostzone großgeworden bin, kann ich nur sagen,
    mich erinnern die erstickenden Zustände hier frappierend an
    damals: Wer seinen Mund geschlossen hält, kann sein ruhiges
    Leben führen. Ich prophezeihe Euch: Es wird immer schlimmer!

  59. Tantale ibis
    „Je nachdem, was ich aus dem Koran herauslesen will, kann ich gemäßigte und friedliebenden Teile herauslesen oder auch den Schwertvers und andere radikale Stellen, die zum Töten von Ungläubigen aufrufen. Es ist immer eine Frage, was man herauslesen will.

    Was also lehrt das Christentum? Rache oder Liebe?“

    Der logische Fehler besteht darin,daß wir einen Rechtsstaat haben,die Trennung von Glauben und Kirche,als Fundemantales Gesellschafts Verhalten,als noch existent anzusehen ist.
    Der Islam,vor allen Dingen der Politische kennt diese Trennung nicht, das gesamte Rechtssystem fusst auf dem Koran und des Islamischen Glaubens.
    Der Islam ist nicht umsonst als Staatsreligion etabliert worden und lässt auch keine andere Glaubens-und Rechtsauffassung zu.

  60. Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:02

    Ich finde es bezeichnend, dass Lügenjournalist Kleber mit 600.000 Euro Jahresgehalt überhaupt erstaunt darüber ist, dass man ihn nicht so sympathisch findet:

    Jan Fleischhauer warf Kleber im Januar 2016 in seiner Kolumne im Spiegel Erziehungs-Journalismus in Bezug auf die Flüchtlingskrise vor. Fleischhauer nahm insbesondere Bezug auf Klebers Satz „Europa ist zusammen geblieben, die deutsche Wirtschaft brummt, in der Flüchtlingskrise merkt Deutschland verblüfft, wozu es fähig ist. Hilfsbereitschaft, Empathie, Willkommen stellen in den Schatten, was Fremdenfeinde, Nationalisten und Zweifler auf die Straße bringt.“ und schrieb „Wer außerhalb der ZDF-Nachrichtenredaktion hätte gedacht, dass ‚Zweifler‘ die Steigerungsform von ‚Nationalist‘ und ‚Fremdenfeind‘ sein könnte?“[20] Kleber reagierte u.a. mit „Jan Fleischhauer hat recht. Das war fahrlässig moderiert“ und „Ein Fehler und ein Eigentor. Zweifler bin ich selbst. Schon beruflich.“[21]

  61. Lebt man im Frieden sind friedliche Lösungen geboten, lebt man im Krieg sind friedliche Lösungen vernichtend!

    Die Frage und Erkenntnis ist immer nur, leben wir gerade im Frieden oder Krieg, bzw. mit wem, warum, wieso genau!

    Friedliche Lösungen gibt es nur unter Freunden, aber niemals mit Feinden! Wer Feinde zu Freunde bedingungslos erklärt, ist selbst schon der Feind, für beide Seiten!

  62. Asylomat 22. Oktober 2017 at 02:10

    @ Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:02

    Da ich in der Ostzone großgeworden bin, kann ich nur sagen,
    mich erinnern die erstickenden Zustände hier frappierend an
    damals: Wer seinen Mund geschlossen hält, kann sein ruhiges
    Leben führen. Ich prophezeihe Euch: Es wird immer schlimmer!
    ______________________________
    Richtig!
    Genau das kapieren die Westdeutschen (Blindschleifen) nicht!
    Ausser die Patriots von PI!

  63. @ Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:15

    Man kennt das aus dem privaten
    Bereich, wenn ale möglichen Leute
    „Ansprüche“ an einen stellen, Erwar-
    tungen haben, fordern, was ihnen
    nicht zusteht. Man verliert sich, ver-
    gißt sich, ist nicht mehr man selbst.
    Der Michel tendiert dazu, die Zähne
    zusammenzubeißen, Faust in der
    Tasche, aber wenn das Maß voll ist,
    brüllt die Selbstachtung in ihm und
    es folgt eine Eruption, die andere
    erschaudern läßt: „Das hätten wir
    ihm gar nicht zugetraut!“ Immer
    wieder kommt es dazu, daß man
    einschläft und sich ausbeuten läßt.

  64. @ Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:15

    Der widerliche Fiesling Juncker hat es
    sogar freimütig zugegeben, was zeigt,
    wie sehr er die Bürger mißachtet. Gäbe
    es keinen Widerspruch, würde die Schlinge
    um den Hals der Bürger noch fester zugezogen.
    Immer ein Stückchen mehr. Kaltblütige Betrüger.
    Die leibhaftige Widerauferstehung des Stalinismus.

  65. Ach so, dass ist ein Symbolbild, dachte Waldorf, oder Montessouri machen nen Ausflug,
    der Marke: Kulturbereicherung

  66. @ Sledge Hammer 22. Oktober 2017 at 02:24

    Daß liegt daran, daß nur das Erkämpfte
    Wert besitzt; was einem geschenkt
    wird, bedeutet einem nichts. Der
    Ami hat den Westen beschenkt,
    das rächt sich jetzt an ihm selber.

  67. WahrerSozialDemokrat 22. Oktober 2017 at 02:21

    Lebt man im Frieden sind friedliche Lösungen geboten, lebt man im Krieg sind friedliche Lösungen vernichtend!

    Die Frage und Erkenntnis ist immer nur, leben wir gerade im Frieden oder Krieg, bzw. mit wem, warum, wieso genau!

    Friedliche Lösungen gibt es nur unter Freunden, aber niemals mit Feinden! Wer Feinde zu Freunde bedingungslos erklärt, ist selbst schon der Feind, für beide Seiten!
    __________________________________________________

    Dazu muss man seine Feinde oder Freunde kennen…und auch benennen.

  68. OT

    Jobangebot: Amadeu-Stiftung sucht Stasi-Spitzel

    Amadeu Antonio St.? Verifizierter Account
    @AmadeuAntonio

    Wir bilden dieses Wochenende 40 neue ehrenamtliche Counterspeech-Trainer_innen aus ganz Deutschland aus!

    Counterspeech_Trainer_innen = Stasispitzel
    gut bezahlter Job mit hervorragenden Aufstiegschancen
    vom Staat finanziert
    garantiert krisensicher
    Bewerben Sie sich noch heute

    https://twitter.com/AmadeuAntonio/status/921433275821953024

  69. Ergänzung..und damit haperts hier im Land (*Politik, *Medien, die 87,4%) gewaltig..*absichtlich!

  70. @ Asylomat 22. Oktober 2017 at 02:24
    An diese „Euption“ der Deutschen glaube ich erst, wenn ich sie sehe. Derzeit glaube ich ganz sciher nicht daran.

  71. Asylomat 22. Oktober 2017 at 02:30
    Unterschreibe jeden Deiner Kommentare!
    Fast allen hier ist das auch bewusst.
    Es geht m. E. darum den 87% zu vermitteln, dass letztenendes nur die Selbsterfahrung/Bereicherung am eigenen Leibe zu eventuellen Denkanstössen verhilft.
    Es muss noch viel schlimmer kommen, bevor eine wirkliche Richtungsänderung passiert.
    Es ist ohnehin schon zu spät!
    Nach zwölf sozusagen!
    Frage mich, ob überhaupt noch demokratisch eine Wende herbeizuführen ist….
    🙁
    und sage nein

  72. Kahane sucht neue Spitzel und IMs:

    Ausschreibung
    Gesucht: Trainer_innen für Train-the-Trainer Schulworkshops

    Das „Train-the-Trainer“- Programm der Amadeu Antonio Stiftung schult Trainer_innen in praxisnahen Workshops jungen Menschen (13-27 J.) im Umgang mit Hate Speech – vor allem in Sozialen Netzwerken. Das Schulungsprogramm beinhaltet einen Methodenkoffer mit verschiedenen Modulen zu Sensibilisierung, Aufklärung und Prävention von hasserfüllten und menschenfeindlichen Inhalten im Netz. Die Übungen werden dann im Rahmen der Schule (z.B. Projekttage) je nach Umfang von den Trainer_innen angeboten.

    Folgende Module werden mit erarbeitet Methoden, Anleitungen und Hinweisen geschult:

    Modul 1 Hate Speech erkennen und einordnen

    Was ist Hate Speech und warum sind Hate Speech und menschenfeindliche Handlungen im Netz ein Problem? Und für wen? Das Modul behandelt Grundlagen zu Rechtsextremismus und -populismus im Netz (Ursachen, Beweggründe und vor allem Quellen von rechtsextremem und -populistischem Gedankengut im Netz)

    Modul 2 Medienbildung und Handlungsoptionen erproben

    Wie und woran erkenne ich rechtswidrige und strafbare Inhalte? Woran erkenne ich ein Gerücht/Falschinformation im Netz? Wie überprüfe ich Quellen oder finde ich die Urheberschaften? Wie decodiere ich digitale Bild und Nachrichtenremixes? Das Modul behandelt Medienbildungsgrundlagen und Informationsstandards sowie Antwort und Umgang mit problembezogenen Inhalten im Netz.

    Modul 3 Gegenrede anwenden und einbringen

    Was ist Counter Speech und wie wirkt sie als eine Handlungsstrategie zum Umgang mit Hate Speech? Das Modul gibt Übersicht über Counter Speech Projekte im Netz, erfolgreiche Strategien und Gegenargumentation sowie aktivierende und ermutigenden Übungen, Counter Speech unter Selbstschutz anzuwenden.

    Die Methoden werden von den Teilnehmenden unter Anleitung der Workshopleiter_innen erprobt und angewandt. Zudem werden verschiedene Best-Practice-Beispiele von verschieden Counter Speech – Projekten kennengelernt, die dann im Nachgang auch von den Teilnehmenden selbst weiter fortgeführt werden können.

    Im Anschluß an die Schulung erfolgt die Koordination und Betreuung der ausgebildeten Trainerin sowie die Vermittlung von Anfragen und Tätigkeiten an diese über die pädagogische Fachreferentin. Sie vermittelt die ehrenamtlichen Trainer_innen. Die Aufwandsentschädigung wird von der anfragenden Institution übernommen.

    Achtung: wer sich bewirbt sollte die Bereitschaft und die Zeit mitbringen, nach der Ausbildung in regelmäßigem Umfang Workshops zu übernehmen. Wir erwarten eine aktive Teilnahme am Programm und weiteren Austauschtreffen etwa halbjährlich.

    Ausbildungstermin

    20.10.2017

    21.10.2017

    Freitag: 14:00 – 19:00 Uhr

    Samstag: 10:00 – 18:00 Uhr

    Amadeu Antonio Stiftung

    Novalisstr. 12

    10115 Berlin

    Die Ausbildung wird an beiden Tagen erfolgen. Dabei wird das gesamte Programm exemplarisch und praxisnah durchlaufen. Um die Ausbildung erfolgreich zu absolvieren, ist die Teilnahme an beiden Terminen Pflicht. Dabei erfolgt die Begleitung durch zwei Pädagoginnen und unseren erfahrenen Trainer_innen

    Mögliche Reisekosten zur Ausbildung nach Berlin, Verpflegung und Übernachtung werden gestellt und sind Teil der Ausbildung. Als Abschluss erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat, das zeitlich begrenzt die Durchführung des „Train-the-Trainer“-Konzeptes ermöglicht.

    Bewerbung

    Die Bewerbung zur Teilnahme an der „Train-the-Trainer“-Ausbildung erfolgt über ein Onlineformular. Außer Angaben zu persönlichen Daten, ehrenamtliches Engagement bitten wir um die Beantwortung dieser Fragen:

    1. Was hattest Du bisher mit Hate Speech im Internet zu tun und was motiviert Dich, bei dem Programm mitzumachen?

    2. Hast du bereits eine Strategie, um gegen Hate Speech/hasserfüllte Inhalte vorzugehen?

    3. Hast du Ideen oder bereits bestehende Projektarbeit/Initiativen, wo Du das Training gern in Deinem Umfeld durchführen würdest?

    Bewerbungsschluss: 15.7.2017 00:00 Uhr

    Die personenbezogen Daten werden vertraulich behandelt. Bewerbungen, die nicht erfolgreich das Verfahren durchlaufen haben werden innerhalb einer Woche nach Bewerbungsschluss automatisch gelöscht.

    Zum Onlineformular bitte hier lang

    Bei weiteren Fragen oder technischen Problemen wende dich per Mail an debate@amadeu-antonio-stiftung.de

    Über das Projekt

    Das Projekt debate// der Amadeu Antonio Stiftung möchte den zahlreichen und vermehrten Anfragen von zivilgesellschaftliche Initiativen und Bildungsinstitutionen mit einem standardisierten Angebot begegnen. Wir wollen lokal Engagierte mit Wissen und Handlungsstrategien im Umgang mit Hate Speech ausstatten, damit diese in ihrem Umfeld die Kenntnisse weitergeben können. Dies stärkt und stützt insbesondere digitale und zivilgesellschaftliche Akteure und hilft, eine bessere digitale demokratische Kultur in den Sozialen Netzwerken zu verankern und zu etablieren. Wir wünschen uns daher Teilnehmer_innen aus dem gesamten Bundesgebiet mit vielfältigen Perspektiven und Erfahrungen

    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/aktuelles/2017/train-the-trainer/

  73. Asylomat 22. Oktober 2017 at 02:10

    @ Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:02

    Da ich in der Ostzone großgeworden bin, kann ich nur sagen,
    mich erinnern die erstickenden Zustände hier frappierend an
    damals: Wer seinen Mund geschlossen hält, kann sein ruhiges
    Leben führen. Ich prophezeihe Euch: Es wird immer schlimmer!

    „Die Hoffnung stirbt zuletzt“.
    Musik zum Trost:

    Mark Forster – Sowieso (Official Video) – YouTube
    https://www.youtube.com/watch?v=jP4-XrbGt3M
    Text
    Egal was kommt, es wird gut, sowieso
    Immer geht ’ne neue Tür auf, irgendwo
    Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt
    Egal, es wird gut, sowieso…

  74. NieWieder 22. Oktober 2017 at 02:41

    @ Asylomat 22. Oktober 2017 at 02:24
    An diese „Euption“ der Deutschen glaube ich erst, wenn ich sie sehe. Derzeit glaube ich ganz sciher nicht daran.

    ____________________________________

    Da muss ich auch passen, kann ich mir auch nicht vorstellen..

    „Es macht dann Puff – Peng“ und die Deutschen entfalten Ihr sagenumwobenen, „Verteidigungsgen“?

    Na lch lass mich überraschen.. (Wäre „lustig“ wenn es so kommt) 🙂

  75. @ NieWieder 22. Oktober 2017 at 02:41

    Das Problem ist, daß keiner dran glaubt.
    Und alle es nur von „anderen“ erwarten.

  76. johann 22. Oktober 2017 at 02:46

    Ausschreibung
    Gesucht: Trainer_innen für Train-the-Trainer Schulworkshops

    Danke 🙂
    Ich werde mich sofort dort bewerben. Dann lerne ich endlich Anetta Kahane kennen und sie mich kennen.

  77. johann 22. Oktober 2017 at 02:46
    Da sollte man sich als Dschornjalistischeer Fäk bewerben und dann live (versteckte cam usw.) aus dem MfS 2.0 berichten.
    🙂

  78. Asylomat 22. Oktober 2017 at 02:49

    @ NieWieder 22. Oktober 2017 at 02:41

    Das Problem ist, daß keiner dran glaubt.
    Und alle es nur von „anderen“ erwarten.

    ______________________________

    Höchstens, aller höchstens, gibt es ein Ereignis, welches als „Initialzündung“ fungieren könnte…

  79. @ VivaEspaña 22. Oktober 2017 at 02:47

    Mit „immer schlimmer“ meinte ich die Repressionen.
    Ich habe die HOFFNUNG noch nicht ganz aufgegeben!

    🙂

    „Kopf ist immer oben!“, sagte ein ehrenwerter alter
    Mann zu mir, der dieses Land mit aufgebaut hatte.
    Die waren noch aus ganz anderem Holz geschnitzt.

  80. Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:49

    johann 22. Oktober 2017 at 02:46

    Ausschreibung
    Gesucht: Trainer_innen für Train-the-Trainer Schulworkshops

    Danke ?
    Ich werde mich sofort dort bewerben. Dann lerne ich endlich Anetta Kahane kennen und sie mich kennen.

    ________________________________________

    Schreibe schon fleißig meine Vita…

    „Ha -llooh, Frau Kahane (mit zusammengebissenen Zähnen) wie gehts es Ihnen..(grinsend, seufzend)

  81. @ VivaEspaña 22. Oktober 2017 at 02:47

    „Wer sind wir denn!?“, sagte er dann,
    wenn ich aus Rücksicht auf die Etikette
    mich nicht so zeigte, wie ich bin. Stark.

  82. johann 22. Oktober 2017 at 02:53

    Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:49
    Sledge Hammer 22. Oktober 2017 at 02:50
    ______
    -Nerven wie Drahtseile (aus Kruppstahl gefertigt)
    -Schauspielerisches Können- zäh wie Leder
    -Schnell nen Flitzer machen, wenn Entarnung
    🙂

  83. Sledge Hammer 22. Oktober 2017 at 02:50
    ___________________________________

    Es steht auf meiner Agenda…habe den Kopf nur gerade etwas zu voll. 🙂

  84. Sledge Hammer 22. Oktober 2017 at 02:57

    Schnell nen Flitzer machen, wenn Entarnung

    Wie die Windhunde…

  85. @ Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 02:51

    Ja, davon gehe ich auch aus. Leider wird
    es noch mehr Blut und Leid kosten. Solange
    es immer nur mal hier mal dort „Nadelstiche“
    sind, eine Vergewaltigung hier, ein Mord dort,
    passiert absolut nichts, und die Junta bügelt
    alles mit einer gleichmütigen Fresse glatt.

  86. Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 02:55

    Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:49

    johann 22. Oktober 2017 at 02:46

    Ausschreibung
    Gesucht: Trainer_innen für Train-the-Trainer Schulworkshops
    Danke ?
    Ich werde mich sofort dort bewerben. Dann lerne ich endlich Anetta Kahane kennen und sie mich kennen.
    ________________________________________

    Schreibe schon fleißig meine Vita…

    „Ha -llooh, Frau Kahane (mit zusammengebissenen Zähnen) wie gehts es Ihnen..(grinsend, seufzend)

    Und ich bewerbe mich im FDJ-Hemd. Das klappt auf jeden Fall.
    🙂

  87. Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:59
    FDJ
    Fangt die J…. bevor die Sonne aufgeht!

    Insiderwitz

  88. @ Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 02:51

    Das ja Sinn dieser ganzen „Teil & Herrsche“ Strategie.
    Sobald was Neues entsteht, das dem System gefährlich
    werden könnte, wird es unterwandert und von innen
    heraus kompromittiert. Die Selbstzerlegung folgt.

  89. Kann sein, daß es nur mir so geht, aber (alt- Neu?-) Kommentator AsylAutomat geht mir irgendwie zu glatt durch. Auch die Inspiration die zur Namensgebung beigetragen haben mag, halte ich für eine einigermaßen einfach gestrickte Adaption. Aber vllt. ist genau das angesagt, vor allem in letzter Zeit auf Politk kritischeren Internet-Blogs.

    MOD: Er ist tatsächlich neu hier (seit 21.10.). Nach Durchsicht seiner Kommentare sieht aber alles ganz schlüssig aus. Vielleicht ein alter user mit neuem Namen?

  90. Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:59

    Und ich bewerbe mich im FDJ-Hemd. Das klappt auf jeden Fall.

    Zeitgemäßer sind „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ T-Shirts:

    http://courageshop.schule-ohne-rassismus.org/t-shirts/

    Ich habe mir für die Teilnahme in meinem näheren Umfeld eins davon in blau bestellt. Das wirkt sehr authentisch. Und wenn ich dann gefragt werde, sage ich immer, dass ich an einer Bildungseinrichtung „irgendwas gegen Rassismus“ mache………….

  91. Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:59

    Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 02:55

    Cendrillon 22. Oktober 2017 at 02:49

    johann 22. Oktober 2017 at 02:46

    Ausschreibung
    Gesucht: Trainer_innen für Train-the-Trainer Schulworkshops
    Danke ?
    Ich werde mich sofort dort bewerben. Dann lerne ich endlich Anetta Kahane kennen und sie mich kennen.
    ________________________________________

    Schreibe schon fleißig meine Vita…

    „Ha -llooh, Frau Kahane (mit zusammengebissenen Zähnen) wie gehts es Ihnen..(grinsend, seufzend)

    **Und ich bewerbe mich im FDJ-Hemd. Das klappt auf jeden Fall.
    _________________________________________________

    **Hahahaha…

    Da halte ich locker mit (Die Stelle ist Rar, da muss man was bringen).

    Habe wegen eines Projektes, noch 2 tadellose, NVA – Soldaten – Uniformen.

    Die sind zwar für Frauen, aber egal, optimal, -gendergerecht.

    Damit werde ich gleich befördert..

  92. @ Asylomat
    Wer seinen Mund geschlossen hält, kann sein ruhiges Leben führen.

    Es sind nicht nur die „Repressionen“.
    Auch wenn man die Klappe hält, ist es lebensgefährlich:
    Messermänner & F;ckilanten gab es nicht mal in der DDR.

    In der DäDäÄrr wurden einzelne enteignet.
    In Merkelowistan trifft es alle.

    https://i.ytimg.com/vi/jnbTf6Af7MM/hqdefault.jpg

  93. Asylomat 22. Oktober 2017 at 02:58

    @ Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 02:51
    __________________________________

    Leider, aber keine Panik, es kommt immer mehr fahrt rein, hoffe in Lichtgeschwindigkeit!
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Asylomat 22. Oktober 2017 at 03:03

    @ Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 02:51

    Das ja Sinn dieser ganzen „Teil & Herrsche“ Strategie.
    Sobald was Neues entsteht, das dem System gefährlich
    werden könnte, wird es unterwandert und von innen
    heraus kompromittiert. Die Selbstzerlegung folgt.

    ________________________________________

    Ja na klar….und das „Schwert“ zum teilen ist der Islam (u.a.)

  94. bet-ei-geuze 22. Oktober 2017 at 03:04

    Kann sein, daß es nur mir so geht, aber (alt- Neu?-) Kommentator AsylAutomat geht mir irgendwie zu glatt durch. Auch die Inspiration die zur Namensgebung beigetragen haben mag, halte ich für eine einigermaßen einfach gestrickte Adaption. Aber vllt. ist genau das angesagt, vor allem in letzter Zeit auf Politk kritischeren Internet-Blogs.
    ________________________
    Ob alt/neu -egal. Mir spricht er aus der Seele.
    Ein Internetzblock sollte auch neuen Mitforisten, die auf unserer Wellenlänge funken (sogar Diametralen) eine Chance geben!
    Ich liebe doch alle…
    🙂

  95. Ums Diametrale gehts dabei nicht so sehr, als ums Fremde. Sorry, bin halt ein Charakter, der unter bestimmten Bedingungen auch mal schnell fremdelt. Würde mal behaupten, ist in diesen Zeiten auch kein Wunder.

  96. bet-ei-geuze 22. Oktober 2017 at 03:04

    Kann sein, daß es nur mir so geht, aber (alt- Neu?-) Kommentator ……..
    ________________________________

    Woran denn festgemacht?

    **Daran?: Asylomat 22. Oktober 2017 at 02:52

    „Kopf ist immer oben!“, sagte ein ehrenwerter alter
    Mann zu mir, der dieses Land mit aufgebaut hatte.
    **Die waren noch aus ganz anderem Holz geschnitzt.

    Sehe ich nicht so…

    Schau doch mal in den Strang:
    http://www.pi-news.net/wahllose-messer-attacken-auf-passanten-in-muenchen/

    insbesondere was libra und ubiqui so von sich geben…

  97. Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht.
    Charles Maurice de Talleyrand

    Das ist das oh, Wunder der Nacht, so plötzlich über die ganze Murkelmanie und ihre grüne Mao Nomenklatura hereingebrochene Rechten- Problem

  98. BRD

    Attentisten, Aparatschiks und Vasallen

    http://www.emma.de/sites/default/files/styles/width_986px_2by1/public/upload/field_teaser_image_flat/2015/02/merkel_and_gauck_at_tolerance_rally_editorial_f.jpg?itok=LZ77uXo2

    Attentismus (lateinisch attendere, „achtgeben, abwarten, seine Aufmerksamkeit auf etwas richten“) bezeichnet ein untätiges, abwartendes Verhalten. Dabei werden Handlungsentscheidungen aufgeschoben in der Erwartung, dass die Situation sich klärt. Das Gegenteil von Attentismus ist Aktivismus.

    Handeln ist leicht, Denken schwer;
    nach dem Gedanken handeln unbequem.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

    Unsern Dünkel müssen wir verlieren;
    wir sollen handeln, nicht philosophieren.

    Friedrich II., der Große (1712 – 1786), preußischer König, »Der alte Fritz«

  99. VivaEspaña 22. Oktober 2017 at 03:59

    bet-ei-geuze 22. Oktober 2017 at 03:04
    Kann sein, dass es nur mir so geht(…)

    Na und?

    Udo Jürgens mit EAV
    _______________________________

    Da fällt mir ein…Ich las kurz nach seinem letzten Konzert, in einer kleinen Gazette:

    „Auch sein letztes Konzert, beendete Udo Jürgens, wie gewohnt, souverän, in seinem Badeanzug“

    :))

  100. OT:

    Keine Anekdote über unsere Polizei…

    Am heutigen Abend, erzählte mir ein guter Freund, dass vor ca. 2 Wochen der Sicherheitsdienst alarmiert wurde, da auf dem Betriebsgelände der Alarm los gegangen ist.Gleichzeitig wurde auch die Polizei verständigt.

    Als die Polizisten eintrafen, konnten Sie 2 Männer feststellen, die gerade dabei waren, eine Maschine im Wert von 10.000.- EUR rauszuschaffen.

    Die beiden Polizisten ließen sich die Ausweise zeigen, sowie irgendwelche Firmendokumente und halfen freundlich dabei mit, dass schwere Gerät, in einen Vito zu verfrachten.

    Nächsten Tag wurde dann bemerkt, dass der Zaun durchgeschnitten war und die hintere Tür aufgebrochen wurde.

    Es wurde daraufhin sofort die Polizei verständigt, die ganz stolz erklärte, keine Panik, Wir haben ja die Namen und die Firmenadresse. Interpol wird eingeschaltet.

    Kurz darauf, rief die Polizei wieder an…und musste zugeben, dass die Personen nicht existieren.
    (Ausweise gefälscht, Vito geklaut..ect.)

    Noch Fragen?

    Gute Nacht Deutschland

  101. Geht’s noch?
    (Ist einen PI-Artikel wert, imho)

    Ein routinemäßiger Einsatz eines Spürhundes des Zolls am Flughafen Wien in Schwechat hat offenbar für Aufregung unter Passagieren der Turkish Airlines gesorgt. Auf die Beschnüffelung im Boarding-Bereich reagierte auch das türkische Außenministerium auf seiner offiziellen Internetseite.

    Nachdem Videos über den besagten Schnüffeleinsatz in sozialen Medien verbreitet wurden, hat sich ein Vertreter des türkischen Konsulats in Wien „noch am gleichen Abend“ zur Untersuchung des Falls auf den Weg zum Flughafen gemacht, berichtete das türkische Außenministerium. Man habe ersucht, „die zuständigen österreichischen Behörden, insbesondere die Zollbeamten, zu ermahnen.

    (Fett von mir)
    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Spuerhund-Einsatz-am-Flughafen-Wien-verstoerte-tuerkische-Passagiere/305011846

    Ist eigentlich Herr Kurz, der „Superwuzzi“ schon zu Potte gekommen?

    Ich sag nur:
    Hulapalu
    https://www.youtube.com/watch?v=lHZtcC67yrY

  102. @ VivaEspaña

    Meine ausführliche Antwort an Sie und Berliner
    ist nicht veröffentlicht worden, vielleicht ent-
    hält sie wieder irgendelche „Trigger“-Worte.

    Hier noch ein paar Statistiken: 155,377
    Fälscher sind 2017 nach Europa gekommen,
    um an farbenblinden „liberalen“ Wohlfahrts-
    staaten zu partizipieren.

    http://migration.iom.int/europe/

    In Italien gelandete Nationalitäten: Nigeria,
    Bangladesh, Guinea, Elfenbeinküste, Mali.

    In Griechenland gelandete Nationalitäten:
    Syrien, Irak, Afghanistan, Pakistan, Kongo.

    In Bulgarien gelandete Nationalitäten:
    Afghanistan, Pakistan, Irak, Syrien, Iran.

    In Mazedonien ist niemand angekommen,
    was beweist, daß der ungarische Zaun wirkt,
    die Balkan-Route ist geschlossen.

    Im August haben 61,659 Invasoren
    EU-„Schutz“ beantragt. Knapp 1000
    Tunesier sind in Lampedusa eingefallen.

    http://www.ansamed.info/ansamed/en/news/nations/tunisia/2017/10/20/845-tunisians-arrive-on-lampedusa-in-4-days_99995423-9de6-4f24-b0d4-401618d1639d.html

  103. Es gibt allerdings kein Gesetz, dass Deutsche zwingt, die Integration von kulturfremden Verbrechern zu fördern, zu dulden oder auch nur zu wollen.
    …………………………
    Seit den 60ern holt die gierige brd Wirtschaft diese Horden ins Land!Natürlich mit voller Unterstützung korrumpierter Politiker.
    Nur auf dem Gebiet der ehemaligen ddr mussten diese bis Ende der 90er noch damit warten.Ein blendendes Geschäft!Die einen bekamen ihre Bananen und Schrottautos, und die anderen konnten das „Neuland“ mit islamischen Horden fluten.Natürlich hilft dabei,so wie immer,der Deckmantel „Flüchtlinge“als Totschlagargument.Und bei geringsten Widerstand,wird das andere noch wirksamere Totschlagargument und Faktenblocker eingesetzt…Nazi.

  104. Dschihad an den Schulen angekommen.

    Sollten die deutschen Politiker nichts davon wissen?

    Natürlich wissen sie davon.

    „Diese haben einen Sinn und geben ihre Macht und Gewalt dem (wilden) Tier. Diese werden mit dem Lamme Krieg führen, und das Lamm wird sie überwinden; denn er ist Herr der Herren und König der Könige, …“
    (Offenbarung 17)

    „Es treten auf die Könige der Erde, und die Fürsten ratschlagen miteinander wider Jehova und wider seinen Gesalbten (Messias): (Offenbarung 11.18) (Offenbarung 19.19) „Lasset uns zerreißen ihre Bande, und von uns werfen ihre Seile!“
    (Psalm 2)

  105. Esper Media Analysis 22. Oktober 2017 at 04:54

    O.See

    3. Weltsieg

    Einsatzgruppenversorger „Frankfurt am Main“ bricht zur Unterstützung in die Ägäis auf

    http://www.presseportal.de/pm/67428/3763578

    Dabei sein war alles…
    _______________________________________

    Kannte ich gar nicht…mein neues Fernsehen! 🙂

    Danke!

  106. Wenn jemand illegal in ein fremdes Land einmarschiert hat nur ein Recht auf Kriegsgefangenschaft. Australien schiebt Sie Notfalls ins offene Meer ab. Das Problem ist die Heimatsländer nimmt Sie nicht auf. Deshalb hat man nur die Wahl diese Illegalen in Kriegsgefangenschaft zu nehmen oder wie Australien ins Meer abzuschieben.

  107. In der Peter Hahne Sendung ZDF v. 16. Sept. 17 „Die Macht der Angst“ kommen Publizist Ulrich Reitz und Psychiater Christian Peter Dogs zu Wort. Dogs wörtlich zwischen Minute 18.18 und 18.48 zu den jungen Männern aus fremder Kultur mit zwielichtiger Religion: „Da gibt es das gefährliche Phänomen, das so keiner sehen will, dass die Persönlichkeit eines Menschen bis zum 20. Jahr, eigentlich schon bis zum 12. Jahr ausdifferenziert ist. Das heißt, Charakter, Temperament, Persönlichkeit ist durch, ist kaum noch zu verändern. Mit diesen jungen Menschen kommt ein irres Gewaltpotential rüber. Sie sind mit anderen Wertvorstellungen da und das ist eine Zeitbombe, die wir in uns haben, weil die gar nicht unsere Werte verstehen können und wir können sie ihnen auch gar nicht mehr beibringen.“ Danach fragt Peter Hahne, ob die Ansicht Claudia Roths naiv sei, die behauptet, dass das alles mit Integrationskursen machbar sei? Dazu Dr. Dogs zwischen Minute 19.12 und 19.26: „Da ist nichts zu integrieren in vielen Bereichen. Du kannst die Sprache lernen, aber nicht den Kulturkreis, nicht die Religiosität, nicht die Überzeugungen. Es kommen Menschen, die haben ein irres aggressiven Gewaltpotential, weil sie im Krieg aufgewachsen sind. Die haben gelernt zu kämpfen, aber die wissen gar nicht, wie Harmonie geht.“ Angesichts dieser Feststellungen eines Fachmannes ist es eine extreme Verschärfung dieser „Zeitbombe“ in unserem Volk, wenn jedes Jahr 200 000 dieser irreversibel geprägten Menschen noch dazu kommen. https://www.youtube.com/watch?v=AQzaAq5xrQs

  108. Blimpi 22. Oktober 2017 at 01:53

    „Das hängt mit unserer Herkunft und unseren gemeinsamen Vorfahren zusammen. Es stimmt schon, dass alle Menschen gleich sind, aber nicht, wenn es um die kleinsten Strukturen in uns geht. Bei den Genmerkmalen unterscheiden wir uns schon.“

    Hat doch gut geklappt mit der sozialistischen Hirnwäsche! Menschen sind ebene nicht alle gleich, was auch genetisch bedingt ist. Mann und Frau sind gleich? Der eine zeugt, die andere bekommt Kinder usw. Und das nicht alle Menschen gleich sind, wird hier bei PI tagtäglich thematisiert – nur ankommen muß es erst. Und da ist der Weg durch viel Indoktrination beschwerlich!

  109. Btw sind jetzt alle ammerikanner und ammerikannerinnen gänzlich hier weggebrochen,, oder haben sie sich von pöhsen teutomanen*innen in irgendeiner Weise verjagen lassen? Ich weiß je*****e wird diese Frage womöglich nicht so mögen. don’t worry about.

  110. „Hinzu kommt, dass Integration im Kontext mit illegalen Invasoren einen glatten Rechtsbruch darstellt;“

    Danke Mutti!
    Mach´die Raute.
    Tu etwas zum Wohle des deutschen Voilkes,
    mehre seinen Nutzen, wende Schaden von ihm ab,
    wahre das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes,
    erfülle deine Pflichten gewssenhaft,
    übe Gerechtigkeot gegen jedermann,
    hau ab!

  111. Stasi Kahane kann halt nur dass,
    was in ihrer charakterlichen Entwicklung frühzeitig festgelegt war.

    Und Merkill kann ja auch nichts anderes als in freiheitlich-zivilisierten Menschen einen Feind zu sehen,
    der tunlichst mittels abartigstem Moslem-Abschaum gepeint werden muss.

    Gemeinsamer Nenner:

    – zwei frühzeitig verwelkte SED Sozialisierte
    – beides Frauen
    – beide ohne jegliches Figgkbarkeits-Potential
    – beide ob ihrer schon frühzeitig erkennbaren Abartigkeit, vom Gen-Pool komplett ausgeschlossen gewesen
    – beide haben eine Laufbahn als faktischer Feind des Volkes genommen
    – beide nutzen Schwachstellen der Demokratie, um die Demokratie restlos kaputt zu machen.

    Ich mein:

    irgendwann reicht es doch mal (!?)

    Für solchen linkisch verwarzten Frauen-Abschaum,
    da soll es von mir aus Inclusion in Moslem-Länder geben.

    Aber hier bei uns, ohne Frage,
    da können nur gebildete, ehrliche Patrioten für die Staatsführung in Frage kommen.

  112. Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 03:54
    erst spetäter gelesen.
    dank an Berliner kann leider nicht immer die Stränge so durchlesen, wie ich das gerne möchte. Das libra hab‘ ich z. T. mitbekommen. GRAUENHAFT wie toll sich die ganzen links-Fritzen vorkommen, wenn sie ihre dösigen Kommentare absondern, während sie gerade dden größten S****ß des Jhrd. bauen.

  113. Engelsgleiche
    „…oder als 50 Jährige
    der Einbildung erliegt, ihr 20jähriger schwarzer Adonis liebe sie wirklich,
    dann ist sie doch einfach nur blöd.
    Und das hat mit dem Islam nichts zu tun,
    sondern mit einem Mangel an grauen Zellen im Gehirn!“

    Das Gehirn, das Sie meinen, sitzt aber etwas weiter unten.

  114. Die Zeit der Pygmäen-Daämmerung der SozKozGrün- Kleingeister wird irgendwann gekommen sein. Doch wird man lange brauchen diesen Riesen-Misthaufen erstmal abzutragen um ihn danach noch halbwegs konstruktiv in den Griff zu bekommen. Es wird sich zeigen, daß Murksela politisch die Ober- Pygmääähhin überhaupt ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=pGy21u_LEwc

  115. es hat sich in den lzt. kommentaren ein fehlerteufel vermehrt eingestellt, wills jetzt nicht nachträgll verbesseren. fielen dank für ihr verstämndnis.

  116. Islamisiert ist ein Land schon, wenn quasi alle Menschen unter einem Alter von x wissen, was z. B. das Wort „harram“ bedeutet. Vor 40 Jahren wusste noch niemand der indigenen Bevölkerung Deutschlands die Bedeutung des Wortes.

  117. Endlich Nachschub:

    „Italien: Starker Anstieg aus Maghreb-Staaten: Flüchtlinge reaktivieren alte Routen“ FOCUS

  118. 100%-Schulz hat zumindest mehr zum Wohle des Volkes getan,
    indem er den Anteil der Wählerstimmen auf weit unter ein Viertel, auf knapp mehr als ein Fünftel zu reduzieren half.
    Da können die Berufsjubler nachträglich noch so heulen.
    „Jetzt marschieren sie mit Fackeln un den Reichstag!, huuh!
    Ohne mich!!! Huuuuuhh! Die Mandate! Die Pfründe! Was´n Arschloch!“

    Im Übrigen:
    „Die Eliten sind gar nicht das Problem, das Problem sind….Sorge bereitet uns auch….“

    …Der Islam ist der Islam.
    Er ist dem Untergang geweiht.
    Er weiß es nur noch nicht.

  119. „Dschihad in Schulen angekommen“
    Und der „Spiegel“ schmiert weiter seinen Hass auf das Papier-guckst Du hier!!
    Der Verfasserin ist sie hier:“Sibylle Berg wurde 1962 als Tochter eines Musikprofessors und einer Bibliothekarin in Weimar geboren. Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie fünf Jahre alt war. Aufgrund der Alkoholkrankheit ihrer Mutter wuchs Berg einige Jahre bei entfernten Verwandten auf, zwei Musikprofessoren. Von ihrem 10. bis zu ihrem 20. Lebensjahr lebte sie wieder bei ihrer Mutter.“
    Die Krankheit der Muttter hat wohl eutliche Spuren bei ihr hinterlassen.
    „Oh, was ist das denn? Eine Petition, wie schön, eine Petition.

    Für das Recht der Rechten, ungestört Menschenhass zu verbreiten. Für den friedlichen Frieden, den Rechte nicht wollen, aber brauchen, um gegen Menschen zu hetzen, die nicht männlich und biodeutsch sind. Für den Schutzraum, den Rechte brauchen, um Andersdenkende auszubuhen, körperlich anzugreifen, mit Trillerpfeifen und der immer gleichen Verächtlichmachung zum Schweigen zu bringen.

    Es braucht Zonen der Ruhe, damit Rechte sich entfalten können und Feuerchen vor Heimen legen und Juden angreifen, dafür müssen wir unbedingt und dringend eintreten, wir müssen den Dialog suchen, die andere Wange hinhalten, denen demokratische Grundrechte zusichernd, die die Demokratie verachten, Trutzburgen schaffen für Hetze, die sich blumengleich entfalten darf und muss. Wir müssen Lichterketten für Verlage mit klar intellektueller rechtsextremistischer Ausrichtung bilden, beten für deren Autoren, die bekennende Faschisten sind.

    Und endlich ist da wieder eine Klarheit vorhanden, was früher verwässert und ohne Bedeutung war, gilt wieder was. Es gibt rechts und links.

    Und man muss sich positionieren. Die Trägheit der Politik und den Schwachsinn des unregulierten Kapitalismus vergessend, heißt es Stellung beziehen, in einer Zeit, in der das Phlegma des Geistes nach einfachen Lösungen schreit und in der ein Kampf begonnen hat, darum, wie die Menschen leben wollen. In einer Diktatur der Lautesten, die sich außer Verachtung, Herabsetzung und Asozialität durch nichts auszeichnet, oder in einer Welt, in der die Menschen wider ihre Natur versuchen, miteinander auszukommen und schwächere Mitglieder der Gemeinschaft zu schützen.

    Die Zeit des Redens ist vorbei

    Das ist so unendlich öde. Diese rückwärtsgewandten Links-rechts-Schlachten, es hält von dem ab, was wirklich wichtig wäre – der Kampf gegen die sich selber fressende neoliberale Aushöhlung der Menschlichkeit. Aber dann halt: Während die Staatsorgane klarmachen, wo der Hammer hängt und Widerstand von Jugendlichen gegen neoliberale Politik, die – krass – Bierflaschen geworfen haben, mit aller gegebenen Härte bestraft, damit sich so ein Angriff nie wiederholt, damit klar wird, dass linker Widerstand im Zweifel immer härter geahndet wird als rechte Pöbeleien, Straftaten, Schlägereien, Angriffe.

    Es gilt, Position zu beziehen. Die unglaubliche Schlaffheit linker Positionen, dieses Tee trinken und kuscheln, der Kampf für Sojaburger und Wiesenblumen gehen an dem vorbei, was sich draußen formiert: faschistische Bewegungen, mit denen nicht zu reden ist, weil man nicht gegen Schreien anreden kann.

    Vielleicht ist der Schwarze Block, die jungen Menschen der Antifa, die Faschisten mit dem einzigen Argument begegnen, das Rechte verstehen, die einzige Bewegung neben einem digital organisierten Widerstand, die eine Wirkung hat. Es wird nichts mehr von alleine gut. Die Regierung wird uns nicht retten. Allein eine Neudefinition des Begriffs linker Aktivismus kann den Schwachsinn des Hasses und der Menschenverachtung stoppen. Ein wunderbares Buch dazu.

    Während die guten Linken immer noch sitzen und über eine gelungene Gesprächsführung mit Schlägern, Brüllern und Menschenhassern nachdenken, spielt draußen das gute alte Liedgut, die ersten Schaufenster werden beschmiert und Fahnen gehisst.

    Die Zeit des Redens ist vorbei. Es geht um die Rettung der Menschlichkeit.“

    So, nun geh ick noch mal Schlafen,solchen Schwachsinn muss man erst verdauen!

  120. Ich kenne Lehrer in Bad-Württ. die täglich verzweifeln an „diesen neuen Migranten“ (1.-4. Klasse) aber auch vermehrt Gymnasium. Die sagen offen, dass sie die Leute verstehen, die AFD wählen würden. „Sie wollen ihr altes Deutschland wieder zurück“. (Orig. Kommentar). So sieht es aus in dem grün-schwarz versifften Baden-Württemberg. Die Leistungen fallen ohnehin schon tief nach unten (weil grüne Lehrpläne und grüne Schulpolitik) und jetzt kommen noch diese Kinder dazu, ohne viel Basis-IQ und oft strohdumm ohne Perspektive auf Integration (die islam. Mütter erziehen rein nach dem Islam). Die Lehrer sind teilweise fix und fertig und warten nur auf ihre Frühverrentung. Die AFD ist in diesen Kreisen immer beliebter oder zumindest akzeptiert! Das weiß der Schulrat oder Elternrat oder gar Minister natürlich nicht. Die Wahlen reden aber „Bände“. Lehrer ist heute ein Job für Leute, die in die Klapse wollen, oder zumindest beim Psychologen. Wer es bezahlen kann geht auf private Schulen oder ähnliches. Die staatl. Schule wird gerade vernichtet. Die Lehrer wählen vermehrt still AFD. Recht so!

  121. Trotzdem ist der Dom zu K immer noch eine Wucht. Woelcki u. seine Muselfreunde haben ja keine Ahnung in welchem Gebäude sie das Christentum für nichts verhökern.

    https://www.domradio.de/video/kapitelsamt-am-26-sonntag-im-jahreskreis

    das silbern erscheinende Licht während der Messen, das auf die silberne Haartracht einer silbernen Generation herableuchtet, hat es mir besonders angetan. Ich versuche diesen Eindruck ein ander mal genauer zu beschreiben.

  122. Wie ein ehemaliges “ 1. Platz“ Land im Schul-Ranking abbauen kann sieht man an Baden-Württemberg. Nach wenigen Jahren grüne Regierung geht es mit der Bildung rapide bergab. Die Schüler verlieren den Anschluss an die Welt und werden zu kleinen schulischen Idioten getrimmt, die gegen die Konkurrenz immer weniger Chancen haben. Die Industriebosse reden natürlich für „offene Grenzen“, schicken aber ihre Kinder an private Schulen. Das ist die große Sauerei der Politik und der Super-Reichen. Doppeltes Spiel. Man muß es so machen, wie die Tschechen gerade! Kein Steinzeit-Islam über die Grenzen lassen. Der Osten wird immer attraktiver. Österreich geht es wirtschaftlich immer besser wie den Deutschen. Das Einkommen ist höher, die Renten sind viel höher wie hier. Die Wirtschaft steigt mehr wie hier. Osteuropa wird – ohne Islam-Scheiße stärker wachsen wie Deutschland und der Rest. Ohne Islam geht es besser aufwärts. Frankreich wird wegen ihrer Islam-Problematik nie nach oben kommen!

  123. OT

    ALARM FÜR DIE KIRCHEN
    Christen bald in der Minderheit

    Nürnberg – Immer weniger Nürnberger sind in der Kirche. Laut Amt für Stadtforschung und Statistik sind derzeit 143?661 Menschen (27 Prozent) evangelisch, 130?203 (25 Prozent) katholisch.

    255?543 Nürnberger (48 Prozent) haben eine andere oder keine Konfession. Das heißt, nur noch etwas mehr als die Hälfte sind Christen.
    1970 waren 91 Prozent Mitglied einer Kirche, 1812 sogar 99 Prozent.

    http://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg/christen-bald-in-der-minderheit-53593906.bild.html, Bild, 19.10.2017 – 16:37 Uhr

  124. OT

    ALARM FÜR DIE KIRCHEN
    Christen bald in der Minderheit

    Nürnberg – Immer weniger Nürnberger sind in der Kirche. Laut Amt für Stadtforschung und Statistik sind derzeit 143?661 Menschen (27 Prozent) evangelisch, 130?203 (25 Prozent) katholisch.

    255?543 Nürnberger (48 Prozent) haben eine andere oder keine Konfession. Das heißt, nur noch etwas mehr als die Hälfte sind Christen.
    1970 waren 91 Prozent Mitglied einer Kirche, 1812 sogar 99 Prozent.

    http://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg/christen-bald-in-der-minderheit-53593906.bild.html, Bild, 19.10.2017 – 16:37 Uhr

  125. OT

    ALARM FÜR DIE KIRCHEN
    Christen bald in der Minderheit

    Nürnberg – Immer weniger Nürnberger sind in der Kirche. Laut Amt für Stadtforschung und Statistik sind derzeit 143?661 Menschen (27 Prozent) evangelisch, 130?203 (25 Prozent) katholisch.

    255?543 Nürnberger (48 Prozent) haben eine andere oder keine Konfession. Das heißt, nur noch etwas mehr als die Hälfte sind Christen.
    1970 waren 91 Prozent Mitglied einer Kirche, 1812 sogar 99 Prozent.

    http://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg/christen-bald-in-der-minderheit-53593906.bild.html, Bild, 19.10.2017 – 16:37 Uhr

  126. “ a_l_b_e_r_i_c_h 21. Oktober 2017 at 23:33
    Wieso schreibt man immer überall ‚Moslems‘ und nicht ‚Mohammedaner‘? Christen kommt von Christus. Buddhisten kommt von Buddha und Mohammedaner kommt von Mohammed. Oder verstehe ich da was falsch?“
    mit dem Begriff „Moslem“ kann ich notfalls leben (wohlgemerkt mit dem Begriff !) aber benutzt wenigstens nicht diese PC verniedlichungsform „Muslim“. Es wurden und werden ständig Begriffe erfunden, um abzulenken. Das begann mit der Wortschöpfung „Nazi“ für NationalSOZIALISTEN um von der Nähe zum Sozialismus abzulenken und zieht sich durch die gesamte Geschichte, wenn ich mal an den „antifaschistischen Schutzwall“ denke, oder „Aktivisten“, was ja obwohl die schlimmsten Verbrecher damit gemeint sind, so einen Hauch was Positives hat…..

  127. Sommer vorbei, Lebkuchen liegt im Regal. 64 Tage bis Weihnachten sind gaar nichts., im Verhältnis zu 640000 Tagen kommendem Mohammedaner – Stress. Mal sehen ob’s im Oberpuntzen zentruum Fest noch irgendwas integriert bekommt. Ich denke mit etwas guten Willen hätte man da Problem meistern können, aber nein es müssen jahrzehntelang grüne Nichtskönner in die politischen Ämter gewählt werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=TdrL3QxjyVw

    Volkstod mit System

  128. Das ist alles so, weil 87,4% der an der zur Wahl gegangenen Wähler das so wollen.
    …und das ist die klare Mehrheit….leider.

  129. Es hat dem Menschen in den zurückliegenden Jahren massiv an Problemen gemangelt, darum musste er sich dringend welche erschaffen.

  130. “ Es gibt allerdings kein Gesetz, dass Deutsche zwingt, die Integration von kulturfremden Verbrechern zu fördern, zu dulden oder auch nur zu wollen. “
    xxxxxxxxxxxxxxxxx
    Dass sich das bald ändern soll, lesen wir ja im „Impulspapier“ der Bundesintegrationsrates auf
    http://www.bundesintegrationsrat.de

  131. OT

    Eine Bitte an das Redaktionsteam von PI:

    Könnt ihr nicht eine Massen-Demo vor dem Kanzleramt in Berlin organisieren ?

    Ich lese seit ca. 1 1/2 Jahren mehr oder weniger regelmäßig mit, finde die Berichte sehr informativ und erhellend. Ihr seid mit einigen anderen wenigen die letzte vertrauenswürdige Informationsquelle.
    Ich finde eure Arbeit klasse und bin euch dafür sehr dankbar—Meine Hochachtung !
    Auch die Kommentare geben oft sehr gute Information über die Stimmungslage und die traurigen Zustände in unserem schönen Heimatland. Auch dafür meinen herzlichen, aufrichtigen Dank !

    Jedoch hilft Empörung und Wut nichts, wenn sie nicht in sinnvoller wirksamer Aktion mündet.
    Reden und sich austauschen ist gut und wichtig-jedoch glaube ich, ist es an der Zeit, den Worten auch Taten folgen zu lassen. Die linken „Gruppen und Organisationen“ genannt „ANTIFA“, sind sich nicht zu blöd, alles und jeden, der andere Meinung als das Gesinnungskartell ist, zu terrorisieren.

    Pegida ist gut und wichtig, wird jedoch auf den Osten und Dresden weitestgehend beschränkt bleiben.
    Der Westen ist zu feige und wohlstandsverblödet, die kriegen aus sich heraus Widerstand offensichtlich nicht hin.

    Deshalb meine eindringliche Bitte:
    Organisiert eine Massendemo vor dem KA in Berlin.
    Die Zeit drängt !!! Wenn erst einmal die verbrecherische „Jamaika-Koalition“ steht, geht es mit der Abschaffung D-lands rasant weiter. Die Zeit drängt

  132. Made in Germany West #

    ALARM FÜR DIE KIRCHEN
    Christen bald in der Minderheit …..
    —–

    Um gerecht zu bleiben…
    Zumindest in diesem Punkt kann man nicht die Mosleme, Migranten, Asylsuchende (wer auch immer) dafür belangen sondern haben die abtrünnigen Christen es sich ganz selbst zuzuschreiben wenn wegen mangelnden Glaubens im christlichen Abendland eines schönes Sonntagmorgens keine Kirchenglocken mehr läuten.

  133. Ein Trauerspiel…

    gebe es die längst notwendige unmittelbare Demokratie und die Möglichkeit das Volk in wichtigen Fragen per Volksabstimmung abestimmen zu lassen, dann sehe hier einiges anders aus.

    Das Thema „Volksabstimmung“ ist für die Politik allerdings ein rotes Tuch!

  134. Mittlerweile finde ich es gut, wenn dieses System harte, entschlossene Feinde hat und wenn es ihm und seinen Trägern an den Kragen geht.

    Mit der deutschen Opposition wären sie fertig geworden. Ein fanatisvher Islam wird ihnen das Genick brechen.

    Und es ist naiv zu glauben, daß man ihn korrumpieren, verwässern und einhegen könnte. Man macht ihn nur noch stärker, hassender und gnafenloser.

  135. Der Islam hat schon ganz andere Hochzivilisationen in Shitholes verwandelt.

    Ägypten
    Persien
    Karthago
    Byzanz

    Es ist die perverse Psychologie der Tyrannei, die den Islam so erfolgreich macht.

    Der Islam belohnt die Arschlöcher und unterwirft die gutmütigen und schwachen.

    Mit dieser Masche wird auch Europa unterworfen werden.

  136. “ Nürnberger Behörden machen sich sorgen um die Ausbreitung des Islams.“
    xxxxxxxxxxxxx

    Ich verstehe es einfach nicht!
    Wie kann man Islamunterricht an einer Schule eines demokratischen Landes anbieten? Die Scharia gehört zu diesem unsäglichen Islam , die Scharia, die dem Grundgesetz diametral widerspricht!

    Ich könnte laut schreien!!!!

  137. @marifu
    Zumindest in diesem Punkt kann man nicht die Mosleme, Migranten, Asylsuchende (wer auch immer) dafür belangen sondern haben die abtrünnigen Christen es sich ganz selbst zuzuschreiben “
    xxxxxxxxxxxxx

    Sicher auch. Aber sollte die Kirche nicht selbst mehr für ihre Verbreitung und Akzeptanz tun?
    Nein, stattdessen ist man voll damit beschäftigt das trojanische Pferd Islam zu integrieren und den Mund über Christenverfolgung und islamische Gräueltaten zu halten bzw lieber den Kampf gegen rächts zu unterstützen.

    Auch von unserem blitzgescheiten Franziskus höre ich da wenig Ermutigendes. Aber auch er hat sicher Mega Angst davor dass ihm sein Vatikan eines Tages von der Religion des Friedens abgefackelt wird. Also hält er lieber sein christliches Maul und warnt vor Populismus. Kostet weniger.

  138. Der gemeine den muslimischen Befehl von ganz oben empfangenden Empfänger, fühlt sich nicht wohl, ohne harte Strafmaßnbnamen wie er sie aus dem Koran kennt. Jetzt hat er ein schönes Betätigungsfeld für alle Art seiner Verbrechen gefunden
    alles nicht so einfach altes vom Musterkonvertiten
    https://www.youtube.com/watch?v=HG7woCQkGUw

  139. Wir machen es ausländischen Fachkräften zu schwer? http://www.focus.de/politik/experten/focus-online-serie-integration-handwerkspraesident-fluechtlinge-werden-nicht-ausreichen-fachkraefteluecke-zu-schliessen_id_7744757.html DREISTE LÜGE! Wir machen es DEUTSCHEN Fachkräften zu schwer. Wie sonst ist es erklärlich, dass Millionen Facharbeiter in Deutschland arbeitslos sind? Die geringe Qualifikation? ODER ist es vielmehr die mangelnde Bereitschaft der Arbeitgeber anständige Löhne zu zahlen? Sind die kommenden BILLIGLÖHNER aus Afrika und Kuffnuckistan das Heil, auf das die DEUTSCHE WIRTSCHAFT wartet? Willige Lohnsklaven und vorbildliche VERBRAUCHER?!
    H.R

    PS: Der Artikel im Focus wartet auf PI-Leserkommentare!

  140. Zumindest in diesem Punkt kann man nicht die Mosleme, Migranten, Asylsuchende (wer auch immer) dafür belangen sondern haben die abtrünnigen Christen es sich ganz selbst zuzuschreiben “
    xxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx
    Je älter ich werde, desto mehr interessiert mich unsere christliche Kultur unsere christlichen Wurzeln.
    Ich habe mir daher an einer kostenlosen Führung mit Orgelmusik in einer benachbarten Kirche aus dem 13. Jahrhundert teilgenommen. Uns wurden unglaubliche Kunstwerke gezeigt, die man normalerweise übersieht.
    Das Traurige:
    Es waren nur alte bis sehr alte Menschen anwesend.
    Werden die Wurzeln unserer Kultur nicht mehr in den Schulen vermittelt? Ist alles nur mit Integration von Buntem beschäftigt? Ist hier kein Verantwortlicher mehr, der den Schutz unserer Kultur betreibt? Warum hört man absichtlich nicht die Signale?!
    Wie soll unser Land sich gegen die anstehende Überfremdung und Abschaffung durch tw. integrationsunwillige Neubürger erwehren?
    Dieses Land/Kontinent wird schutzlos seinem Untergang preisgegeben. Und alle arbeiten daran mit. Besonders „Jamaika

  141. Es ist leider so.
    87,4 % der schon langer hier Lebenden wollen so leben,
    wie sie schon länger hier gelebt haben : Leberwurst,
    das neue (Kredit)Auto, das neue (Kredit)Haus usw.
    Gut und gerne nehmen die schon länger hier Lebenden
    in Kauf, dass es ja besser ist, wegzuschauen, das Maul
    zu halten und sich die Diktaturstöpsel in die Ohren
    drücken zu lassen. Man müsste annehmen, diese schon
    länger hier Lebenden würden aufwachen, wenn es unmittelbar
    neben den schon länger hier Lebenden blutig wird.
    Ich gehöre zu den 12,6 % des deutschen Volkes, die
    nicht wegschauen, die das Maul aufmachen und die alles hören,
    auch wenn die Diktatur das am liebsten maas-los bestrafen
    will. Das Diktat einer gelernten Agitations- und Propaganda-
    Spezialistin aus der Stasi-1-Zeit, wird wie jede Diktatur, irgendwann
    zu Ende sein. Dann gnadet auch kein „Gott“.

  142. man möchte nicht außen vorstehen und sich gern an Waffengeschäfte in die islamische Welt beteiligen, ebenso möchte man das „Demokratieprinzip“ exportieren sowie auch sonst so überall seinen Rüssel reinhalten um der wirtschaftliche Kontakte wegen.
    Hält man sich raus aus der Einmischung in den Orient, so übernehmen an deren Stelle sofort andere die Geschäfte darüber gibt es gar keine Frage.

    Wenn die AfD einmal voll den Bundestag übernimmt, hat die hier ganz schön viel Geschick zu übernehmen um das vor genannte Problem in Einklang zu bringen.

  143. Die Multikulti-Besoffenen haben einfach die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Sie können sich nicht vorstellen, daß die islamische Ideologie in den Köpfen der Ankömmlinge stärker ist als ihre eigene. Typische Selbstüberschätzung, und jetzt haben sie den Salat. D.h. die meisten haben’s ja noch immer nicht gemerkt, da werden noch viele Terroropfer in blutige Fetzen gerissen werden bis sich das ändert.

  144. Was machen wir uns einen Kopf über ungelegte Eier. Raus mit dem Gesindel und das innerhalb von einer Woche.

  145. Sledge Hammer 21. Oktober 2017 at 23:56

    Bitte sagt nicht „Muslime“, es ist eine sprachliche Verharmlosung!

    a_l_b_e_r_i_c_h 21. Oktober 2017 at 23:33

    Wieso schreibt man immer überall ‚Moslems‘ und nicht ‚Mohammedaner‘?

    Erstaunlich, wie viele Leute mir weismachen wollen, mit solchen Haarspaltereien könnte irgendetwas Positives bewirkt werden.

  146. Es gibt viele Formen des Terrors gegen die Menschlichkeit in Kindern.. gegen die in (vielen – fast allen) Kindern angelegte menschhliche Vernunft !
    Und wenn dieser Terror „erfolgreich“ war glauben entsprechend viele Kinder an Irrsinn
    ….Wie viele Irrsinne das sind wird im Folgenden sichtbar……. (….)

    Die „Wegebereitung in den Irrsinn“ findet also auch auf verschlungenen verkappten Wegen in den Schulen statt … (fast) so wie unter den Nazis unverändert auch heute. Und die „Wegebereitung in den Irrsinn“ ist…… ?

  147. „Wenn keine Ausrede mehr zieht, wird die Tat als der fünfhundertdreiundachtzigste Einzelfall verharmlost.“

  148. Bis vor ein paar jahren hat die Deutsche Rentenversicherung 800.000 Renten ins Ausland überwiesen, meist nach Spanien, Italien und Südfrankreich. Heute sind es bereits 1.760.000 Millionen.
    Wenn der Familiennachzug der Invasoren einsetzt und die Großstädte für Deutsche unbewohnbar werden, wird sich die Zahl verdoppeln oder verdreifachen und alle Wohlhabenden und gut Ausgebildeten werden auch gehen.
    Abstimmung mit den Füßen so zu sagen.
    Der Rest der dann im Land zurückbleibt kann sich gratulieren, der wird gnadenlos „bereichert“ werden.

  149. Korrektur des letzten Satzes: Die „Wegebereitung in den Irrsinn“ findet also auch auf verschlungenen verkappten Wegen in den Schulen statt … (fast) so wie unter den Nazis (fast thematisch) unverändert auch heute. Und die „Wegebereitung in den Irrsinn“ ist…… ?

  150. Der christlichen Kirche bedarf es einer Reformation, aber da man seit nunmehr 150 Jahren nach innen hin beschäftigt ist übersieht man die drohenden äußeren Gefahren.

  151. In Wahrheit fehlen nicht Lehrer für den Islamunterricht, sondern Religionslehrer die an unseren Schulen vermehrt den Glauben Christi lehren! Amen

  152. hhr 22. Oktober 2017 at 09:52

    Die Probleme (auch mit dem Islam) haben wir vor allem deswegen, weil das Christentum als Wunschreligion eines Römerkaisers eine immens große „allzu weltliche (bis ins Kriminelle hineinreichende)“ Seite hat — das betrifft auch die römische Seite der Tier(Adler) Anbetung.
    Würden wir die authentischen Teile der Kundschaft des Ewigen durch Joschua übermittelt als Texte überliefert haben und damit eine echte menschliche (im positivsten Sinne einzig) Sicht auf den Sinn des Lebens gewinnen; wir hätten nie Kaiser gehabt, nie die Nazis, nie den Holocaust und der Islam wäre schon seit langem aufgelöst und so beendet.

  153. Zitat: eigenvalue 22. Oktober 2017 at 09:15

    Der Islam hat schon ganz andere Hochzivilisationen in Shitholes verwandelt.

    Ägypten
    Persien
    Karthago
    Byzanz

    Es ist die perverse Psychologie der Tyrannei, die den Islam so erfolgreich macht.

    Der Islam belohnt die Arschlöcher und unterwirft die gutmütigen und schwachen.

    Mit dieser Masche wird auch Europa unterworfen werden.
    Ende des Zitats.

    Das Problem sind AUCH die Mitkollaboranten an der Ausbreitung des Islams.

    Genau diese „Zielgruppe“ muß als Wegebereiter des antimenschlichen Irrsinns vorgeführt werden.
    Und genau das wird geschehen wenn ALLEN BEWUSST WIRD wieviele Irrsinne im Schreiben der deutschen Sprache AUCH GENAU VON SOLCHEN GEBILLIGT (als Kinder „verschluckt“) worden sind.

  154. Das Rechtsbruch-Moslem-Muttchen gehört schleunigst entsorgt (!) Die linksgrünsversifften und duckmäuserischen Unionsabgeordneten haben die nächste Möglichkeit dazu bei der „Kanzlerwahl“. Einfach den „Stinkefinger“ einmal im Leben nicht in die Höhe recken, sondern unten lassen, hilft allen.

  155. Korrektur des letzten Satzes: Bei „deutsche Sprache“ hätte das Wort „deutsche“ unter Anführungszeichen gemußt.
    Wieso „deutsch“ unter Anführungszeichen ? Weil genau da wo diese Irrsinne greifen Deutsch nicht mehr Deutsch ist.

  156. WahrerSozialDemokrat 21. Oktober 2017 at 23:54

    lomat 21. Oktober 2017 at 23:48

    http://bit.ly/2yFfpyl

    Kleiner Tipp, immer eine Beschreibung zum Link geben, zumindest die Linküberschrift:

    „Milli Görüs lädt muslimische Jugendliche zum Koran-Wettbewerb nach Bielefeld
    Umstrittener islamischer Ausrichter erwartet am Samstag 2.000 Besucher in der Stadthalle“

    Dass man diesen Dreck nicht verbietet! Die hiesigen Volldödel, die derartige Indoktrinationsveranstaltungen durchwinken, sind vermutlich so dämlich zu meinen, der Koran sei ein nettes, erbauliches Religionsbuch wie die Bibel für Christen und keine Handlungsanweisung zu Terror, Gewalt und Tod.

  157. Cherub 22. Oktober 2017 at 10:21
    Es gibt viele Formen des Terrors gegen die Menschlichkeit in Kindern.. gegen die in (vielen – fast allen) Kindern angelegte menschhliche Vernunft !

    und:

    Alvin 22. Oktober 2017 at 07:55
    Ich kenne Lehrer in Bad-Württ. die täglich verzweifeln an „diesen neuen Migranten“ (1.-4. Klasse) aber auch vermehrt Gymnasium. Die sagen offen, dass sie die Leute verstehen, die AFD wählen würden. „Sie wollen ihr altes Deutschland wieder zurück“. (Orig. Kommentar).

    Man kann es nur durch Forschung herausfinden. Deshalb gibt es heute dazu keine Forschung (die öffentlich zugänglich wäre).

    Die Unterschiede ausgerechtnet bei denen, mit welchen wir ersetzt werden (Vermischung ist offenbar die Ausnahme), sind durch mindestens 4 Generationen stabil.
    Das Auffallende ist, dass schon kleine Kinder keinerlei Mitgefühl haben (mishandeln Tiere und andere Kinder).
    Die Austauschung ist offensichtliche Tasache, die Unterschiede sind offensichtliche Tatsache. Wie wichtig ist heute das „Warum“ zu beantworten?

  158. @ Polit222UN 22. Oktober 2017 at 10:50

    Das Rechtsbruch-Moslem-Muttchen gehört schleunigst entsorgt (!) Die linksgrünsversifften und duckmäuserischen Unionsabgeordneten haben die nächste Möglichkeit dazu bei der „Kanzlerwahl“. Einfach den „Stinkefinger“ einmal im Leben nicht in die Höhe recken, sondern unten lassen, hilft allen.

    So ist es! einmal im Leben Rückgrat zeigen und sich um unser Land und unsere Zukunft verdient machen – das wäre doch eine einmalige Chance, endlich wieder in den Spiegel schauen zu können! Die gemeingefährliche Olle muss weg, damit wir alle wieder durchatmen können.

  159. Ob „Frau“ Merkill hier gelegentlich mal mitliest …?

    Es würde für ihre verquere Seele ein Quell zu „Wie mache ich`s richtig ?“ sein !

  160. Als ich die verschleierten Schönheiten mit ihren Tüllschleichern bei „Ali-Baba“ oder dem „Kleinen Muck“ sah, war ich ganz hingerissen vom Orient.
    Wenn ich jetzt die fetten schwarzen Müllsäcke auf den Straßen sehe, und mir vorstelle, wie die uns ausfeixen, kommen mir ganz sonderbare Ideen…

  161. @ Tolkewitzer
    Ich dachte auch mal, dass deren Kultur doch interessant sein müsste. Heute weiß ich, sie haben gar keine.
    Ich dache auch, Verschleierungen müsten sexy sein. Tja, nicht alle Arten, stellte ich fest. In anderen Ländern kocht man nicht nur „auch nur mit Wasser“, sondern offenbar überhaupt nicht, metaphorisch gesprochen.

  162. KIndermund tut Wahrheit kund:
    Ich hörte von einem mir nahestehenden Kind, Frau M alias Sauer sei eine Me-Ka-Liese

  163. #a_l_b_e_r_i_c_h 21. Oktober 2017 at 23:33

    Wieso schreibt man immer überall ‚Moslems‘ und nicht ‚Mohammedaner‘? Christen kommt von Christus. Buddhisten kommt von Buddha und Mohammedaner kommt von Mohammed. Oder verstehe ich da was falsch?

    Das habe ich hier mit anderen Lesern bei PI seit Jahren moniert. Das ist wohl ein sichtbarer Erfolg der Islamisierung und vermutlich nicht wieder Ihrer schlüssigen Logik folgend zu heilen. „Moslem“ oder noch süßer „Muslim“ zergeht wie süße Sahne auf der Zunge und niemand denkt mehr an „Kopf-ab“ und „senkt Schrecken in die Herzen der Ungläubigen“ ( Koran, Sure 8, Vers 12 )
    Warum ziert man sich auch hier bei PI vor der logischen Benennung der „Rechtgläubigen“ als „Mohammedaner“? Außer Mayzek wird doch kein braver Moslem täglich bei PI über den Zaun schauen und sich beleidigt fühlen :mrgreen:

  164. WahrerSozialDemokrat 22. Oktober 2017 at 00:02
    Wann stand eigentlich mal zur demokratischen Abstimmung, dass wir hier in Deutschland mehr Islam haben wollen??? Oder sonstige wichtige Entscheidungen…
    Wen vertreten eigentlich die Politiker? Das Volk? Oder die Partei?

    Seit 1945 hat sich niemand für Volksentscheide eingesetzt, denn von den Kartellparteien fordern das nur die sich in der Opposition befindenden.
    Weder FDP, noch Die Grünen können sich in „Jamaika“ daran erinnern, weil sie ja „leider“ Kompromisse eingehen mussten :-). So wird das bleiben, bis eine Partei das tatsächlich einmal mehrheitlich umsetzen kann.
    Welche Partei mag das wohl sein…?

  165. Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 04:25

    OT:

    Keine Anekdote über unsere Polizei…

    Am heutigen Abend, erzählte mir ein guter Freund, dass vor ca. 2 Wochen der Sicherheitsdienst alarmiert wurde, da auf dem Betriebsgelände der Alarm los gegangen ist.Gleichzeitig wurde auch die Polizei verständigt.

    Als die Polizisten eintrafen, konnten Sie 2 Männer feststellen, die gerade dabei waren, eine Maschine im Wert von 10.000.- EUR rauszuschaffen.

    Die beiden Polizisten ließen sich die Ausweise zeigen, sowie irgendwelche Firmendokumente und halfen freundlich dabei mit, dass schwere Gerät, in einen Vito zu verfrachten.

    Nächsten Tag wurde dann bemerkt, dass der Zaun durchgeschnitten war und die hintere Tür aufgebrochen wurde.

    Es wurde daraufhin sofort die Polizei verständigt, die ganz stolz erklärte, keine Panik, Wir haben ja die Namen und die Firmenadresse. Interpol wird eingeschaltet.

    Kurz darauf, rief die Polizei wieder an…und musste zugeben, dass die Personen nicht existieren.
    (Ausweise gefälscht, Vito geklaut..ect.)

    Noch Fragen?

    Gute Nacht Deutschland
    ……………………………………………………………………………………………………………………………….
    So eine begriffsstutzige Polizei habe ich vor ein paar Tagen auch erlebt. Ich befand mich auf Reisen, Zwischenstopp Flensburg ZOB. Es war nachts und ich wartete auf den nächsten Bus, ganz allein. Ich hatte einen Rucksack und einen schweren Trolly bei mir.
    Plötzlich kam ein Polizist auf mich zu, ich sollte mich nicht bewegen, ich war verdächtigt, auf ein naheliegendes eingezäuntes Gelände über den Zaun gestiegen und Graffity versprüht zu haben. Die Polizei hatte nämlich einen Anruf bekommen, dass da sich jemand rumtreibt.
    Ich erkläre der Polizei, dass ich 71 Jahre alt bin und mit meinem schweren Gepäck bestimmt keine Zäune mehr übersteigen kann. Nutzte mir nichts, ich war erstmal weiter verdächtig. Musste es mir gefallen lassen, dass man mich abtastete, meinen Rucksack durchsuchte und überhaupt sehr rüde behandelt wurde. Inzwischen waren es insgesamt 5 Polizisten, eine davon weiblich. Die wog , geschätzt gerade mal 55kg, weiß nicht was das soll.
    Was sie sich bei Arabern und Negern nicht trauen, statuierten sie bei mir, einem 71 jährigen bioDeutschen.
    Also, herabwürdigende Behandlung, keine Entschuldigung für ihre völlig überzogene Aktivität.
    So eine dämliche Polizei hatten wir früher nicht.

  166. Dauert nicht mehr lange und die selbstgeschaffenen Negans werden auch den etablierten Dummbunten „Regeln“ beibringen.

    Dann lache ich mich in der Karibik scheps.

  167. Religionsfeind 21. Oktober 2017 at 23:26
    Wenn ich durch meine Heimatstadt gehe und alle diese Goldstücke sehe, dreht sich mir der Magen um!

    Ja, diese unfreundlichen und Koranfrustrierten Massen verdrängen uns immer mehr.

  168. Erfahrungen einer deutschen Bürgerin:
    „Unser kleiner Ort (1200 Einwohner) beherbergt ca. 120 Flüchtlinge, alles Familien mit Kindern. Etwa 10 km weiter weg gibt es in einer ehemaligen Kaserne noch 350 Flüchtlinge, alles allein reisende Männer.
    Mein erster Kontakt kam zustande, als ich vor meinem Haus angesprochen und gefragt wurde (ich habe Rasen gemäht), ob ich denn alleine wohnen würde. Dann sagten die beiden jungen Männer noch, dass sie mich unbedingt besuchen wollen. Diese beiden waren jünger als meine erwachsenen Söhne!! Ich habe das vehement abgelehnt und als sie nicht locker ließen, habe ich nach meinen Hunden gepfiffen, die hinter dem Haus in der Sonne dösten. Meine Hunde sind freundlich, aber hinter dem Zaun laut bellen können sie. Das vertrieb die Männer dann doch.

    Was mich aber noch mehr bewegt, sind die Helfer in diesen Flüchtlingsunterkünften. Es werden an unseren ehrenamtlichen Bürgermeister Forderungen gestellt, da stehen einem die Haare zu Berge. Wir haben das große Glück eine KITA und eine Schule im Ort zu haben. Wir haben aber auch viele Kinder, so dass es für die KITA eine Warteliste gibt, da alle Plätze belegt sind. Nun forderten die deutschen Helferinnen, KITA Plätze für die Flüchtlingskinder. Man beschwerte sich lautstark, dass der Bürgermeister keine Plätze zur Verfügung stellte. Es kam dann raus, dass für diese Kinder nicht einmal schriftliche Anträge beim Amt vorlagen.
    Die Anträge wurden dann gestellt. Nun rollte die nächste Beschwerdewelle los, weil es keine freien KITA Plätze gibt. Es kann ganz einfach kein Kind mehr aufgenommen werden, weil die Kapazität der Kita schon mehr aus ausgeschöpft ist. Schließlich gibt es gesetzlich vorgeschriebene Betreuungsvorgaben. Nun verlangten die Helferinnen, dass die Kinder deutscher Familien aus unserer Kita raus genommen und in die KITA im Nachbarort gehen sollen. Begründung war unter anderem, dass es den ausländischen Kindern nicht zugemutet werden kann, so weit vom Wohnort entfernt (ca. 7 km) in die Kita zu gehen. Schließlich können die deutschen Kinder ja von den Eltern gefahren werden oder den Bus nehmen.“
    Wieso eigendlich Kitaplätze für Kinder von Asylbewerbern, welche den ganzen Tag bei Vollversorgung Zuhause sind und sich um eben diese kümmern können, während deutsche Mütter auf die Plätze angewiesen sind um zur Arbeit zu gehen, wodurch dann auch die Vollpension der „neu hinzu gekommenen“ mitfinanziert wird?

  169. @licet
    Wann stand eigentlich mal zur demokratischen Abstimmung, dass wir hier in Deutschland mehr Islam haben wollen???
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Das ist ja das Teuflische an der Migrationsdiskussion besonders der Grün*innen!
    Sie gaukeln uns vor, es kämen einfach arme, leidende und verfolgte Menschen. Also Menschen wie damals Onkel Fritz aus Königsberg nach 45. Und da alle Menschen einfach Menschen und lieb sind auch wenn sie aus Iraq oder Somalia kommen, darf man die nicht ablehnen, sonst Rassismus, Nazi usw!
    Dass aber der heutige Flüchtling anders als Onkel Fritz ohne Familie aus einem anderen Kulturkreis mit zusätzlichen Völkerproblemen kommt, und im Gepäck den für Christen und Juden gefährlichen Islam importiert, das wird konsequent und heimlich unterdrückt.
    Das ist die teuflische Vereinfachung der Grünen Propaganda und sie sind damit diejenigen, die dieses Land spalten, verraten und verkaufen, die uns mundtot machen möchten und unsere berechtigten Ängste zur Seite wischen, sie sogar als Nazitum und Rassismus diffamieren und uns statt dessen zu einer naiven Buntheit verdonnern.

    Die Grünen sind Josef Göbbels , nur um 180° gedreht. Gegen das eigene Volk.

  170. noreli 22. Oktober 2017 at 13:08

    Bin Berliner 22. Oktober 2017 at 04:25

    OT:

    Keine Anekdote über unsere Polizei…
    ____________________________

    Kenne ich…die ticken nicht mehr richtig. Bei mir haben sich einige schon Dienstaufsichtsbeschwerden eingehandelt.

    Verräter in Uniformen sage ich da nur!

  171. Das wird den Kindern der Grünlinksdoofen und der Mitläufer auf die Füße fallen – nicht meinen.

    Diese lebenslange Hypothek werden die Kinder der Grünlinksdoofen und der Mitläufer abzahlen müssen – nicht meine.

Comments are closed.