Auf einer Totenbahre wird das von ihrem Vater geschächtete Mädchen aus der Wohnung geschoben.
Auf einer Totenbahre wird das von ihrem pakistanischen Vater geschächtete Mädchen aus der Wohnung geschoben.

Von JOHANNES DANIELS | Eine Bluttat im Ortsteil Neuwiedenthal erschüttert Hamburg: Ein zweijähriges Kind soll tödliche „Schnittverletzungen im Bereich des Halses“ erlitten haben. Rettungskräfte konnten nur den Tod des Mädchens feststellen. Der Vater ist dringend tatverdächtig und auf der Flucht. Die Mutter stand nach dem Fund ihres toten Kindes unter Schock und war in ärztlicher Behandlung. Die Familie stammt nach Angaben der Hamburger Polizei aus Pakistan.

Am Montagabend gegen 21 Uhr wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei in ein Mehrfamilienhaus im prekären Hamburger Südwesten gerufen. Am Ort des Geschehens bot sich den Ermittlern ein Bild des Grauens. Die Mordkommission übernahm noch am Montagabend die Ermittlungen. Beamte in Schutzanzügen vermaßen mit 3-D-Scannern die Wohnräume, in denen sich das schreckliche Verbrechen ereignet hatte.

Die Hamburger Polizei sucht derzeit mit zahlreichen Kräften nach dem Täter. Spürhunde sind nahe des Tatorts im Einsatz. Die Lage ist noch unübersichtlich. Im Moment gibt es keine Informationen darüber, wo sich der Gesuchte zurzeit aufhält und die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar.

Es könnte aber durchaus sein, dass der Vater ein falsches Buch gelesen hat. Ein oftmals falsch interpretiertes Gottesverständnis vieler abrahamisticher Religionen sieht in der Schächtung des eigenen Kindes eine göttliche Offenbarung – vgl. die Opferung Isaacs durch Abraham.

Neuwiedenthal – die dunkle Seite Hamburgs

Neuwiedenthal ist ein anonymes Hochhausviertel und Problemstadtteil, „Quartier der Hoffnungslosigkeit und Gefahrengebiet“, sogar ganz offiziell. Ausgerufen von der Innenbehörde, als handele es sich um ein Kriegsgebiet, in dem man nach Einbruch der Dunkelheit am besten nicht mehr vor die Tür geht, heißt es. Das Viertel zwischen Neugraben und Hausbruch am südlichen Stadtrand ist ein sozialer Brennpunkt, es gibt tausende „Sozialwohnungen“ für die Zuwanderer, die mittlerweile die Mehrheit der Bevölkerung stellen – Menschen aus über 100 Nationen, die sich in unseren Sozialsystemen wohlfühlen. Ganz in der Nähe liegt Harburg, das islamische Zentrum, von dem auch die Anschläge auf das World Trade Center mit 3.000 toten Ungläubigen mit geplant worden sind.

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. Ab heute weht hoffentlich ein anderer Wind im deutschen Bundestag was das Ansprechen solcher Schandtaten angeht!

    Die AFD muss dringend Anträge stellen, damit straffällige Ausländer sofort abgeschoben werden!

  2. In einer der drei abrahamistischen Religionen ist so was kein falsches Schriftverständnis, sondern genau das richtige, zum Sheitan.

  3. Auf einer Totenbahre wird das von ihrem Vater geschächtete Mädchen aus der Wohnung geschoben.

    In Anbetracht dieses grausamen Verbrechens ist es eigentlich wenig relevant, allerdings möchte ich meine Zweifel anmelden, dass auf der Totenbahre ein zweijähriges Kind transportiert wird!

  4. Hamburg

    Hamburg Neugraben-Fischbek: Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten – Vater auf der Flucht

    Hamburg –

    Ein zweijähriges Mädchen ist in Hamburg späten Montagabend vermutlich von seinem Vater getötet worden. Der Mann war am Dienstagmorgen nach Angaben der Polizei noch auf der Flucht.

    Das Kind war am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Neugraben-Fischbek gefunden worden. Rettungskräfte konnten nur den Tod des Mädchens feststellen. Aus Polizeikreisen war zu erfahren, dass bei dem Mädchen Schnittverletzungen an der Kehle festgestellt worden sind.

    Augenzeugen berichteten, dass Fahnder mit einem Phantombild nach dem Mann suchten. Außerdem soll die Polizei mit Spürhunden den Weg abgesucht haben. In der Nacht standen Polizisten mit schweren Waffen um das Haus. Mitarbeiter der Spurensicherung suchten den Tatort ab.

    Die Mutter stand nach dem Fund ihres toten Kindes unter Schock und war in ärztlicher Behandlung.
    Die Familie stammt nach Angaben der Polizei aus Pakistan. Nähere Angaben machte die Polizei zunächst nicht, die Staatsanwaltschaft übernahm die Ermittlungen

    – Quelle: https://www.express.de/28640716 ©2017

  5. Das sind Bestien die so was tun. Was haben wir uns hier in unser Land geholt, Frau Merkel können sie noch in den Spiegel sehen. Sehen sie die Maske des Bösen?

  6. Widerwärtig!

    Auf das grausame Schächten von Tieren und das gräßliche Abschlachten vieler Menschen auf ähnliche Art durch Mohammedaner wird in diesen Zusammenhängen von den öffentlichen Medien nie hingewiesen!

    Statt dessen ergeht man sich wieder einmal im „Nichts ist doofer „wie“ Hannover“ im Gejammere über Pelze und Leder.
    Die leicht zu beeinflussenden Niedersachsen(Siehe Landtagswahl!) werden bald nur noch in Plastiklatschen zu sehen sein!

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Tierrechtler-schockieren-mit-Protest-am-Kroepcke

  7. Mich würde das Motiv interessieren. Eine Zweijährige kann ja kaum irgendwie seine Ehrrre beschmutz haben.

  8. Andere Länder, andere Sitten:

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Landgericht Essen

    Schwester entjungfert: Bruder nahm schlimme Rache

    ESSEN Erst verschleppte er sein Opfer nachts in den Wald, dann nahm er eine Flasche und schmierte sie mit Creme ein: Vor knapp sechs Monaten hat ein Student aus Essen fürchterlich Rache für die Entjungferung seiner muslimischen Schwester genommen. Jetzt steht der 22-Jährige vor Gericht.

    Es war die Nacht auf den 29. August 2015. Der Angeklagte hatte den Freund seiner Schwester unter einem Vorwand in sein Auto gelockt, dann ging die Fahrt zu einem einsamen Waldstück. Dort wurde das Opfer geschlagen, bedroht und sexuell erniedrigt.
    „Vergwaltigungs-Szene“ hat er gefilmt

    „Ich wollte ihm Schmerzen zufügen“, sagte der 22-Jährige zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht. Einmal drohte er, seinem Opfer mit einer Spritze Urin zu injizieren, ein anderes Mal griff er zu einer Zange und einem Hammer. „Er sollte einfach nur Angst haben“, sagte der Angeklagte den Richtern. Die „Vergewaltigungs-Szene“ mit der Flasche wurde sogar gefilmt.

    Zur Begründung sagte der 22-Jährige: „Ich habe den Film gemacht, um ihn zu erniedrigen. Und damit er die Entjungferung meiner Schwester nicht weiter herumerzählt.“

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Er sei damals am Boden zerstört gewesen. „In unserem Kulturkreis gehört es sich außerehelicher Geschlechtsverkehr einfach nicht“, sagte er den Richtern. Der 22-Jährige gehört allerdings schon zur dritten Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Menschen.

    Sein Großvater war einst als Gastarbeiter eingereist. Seine Familie bezeichnete der Angeklagte zwar als gläubige Muslime, seine Schwester habe aber trotzdem nie ein Kopftuch getragen. „Sie war ganz normal gekleidet“, sagte er den Richtern. Der Prozess wird fortgesetzt. Mitangeklagt sind zwei Freunde, die damals mit dabei waren.

  9. Und das Strafmaß. Lebenslänglich wie der Reichsbürger, der einen gestandenen Polizisten, kein wehrloses Kind, erledigte? Rhetorische Frage, oder?

  10. Das sind doch Viecher, Abschaum der Evolution, einfach ekelhaft.

    Und so etwas ist millionenfach in unsererm Land.
    Da müsste doch die Schleuserkönigin umdenken, aber der „Feiste Trampel“ aus der Uckermark wird doch wieder nur von bedauerlichen Einzelfällen sprechen.
    Wann wird das Volk endlich aufwachen?????

  11. Apropos abrahamistischen Religionen:
    Habe gerade noch einmal Teile der berühmten Predigt von Pastor Tscharnke zum Asylchaos gehört:
    https://www.youtube.com/watch?v=jVHipvY7br0
    Das hilft enorm – auch vom Glauben her – die richtige Perspektive zu bekommen! Damit man nichts falsch einordnet oder falsch interpretiert!
    Fertig mit Gutmenschen-Denken!
    Ich war für diese Predigt enorm dankbar!

  12. Falls man ihn erwischt, was für eine Strafe wird er wohl bekommen? Nachdem er wohl das falsche Buch gelesen hat, eine milde, darauf kann man wetten. Denn er wusste nicht, was er tat. Können diese Richter nachts gut schlafen, wenn sie soviele Menschenleben auf dem Gewissen haben, falls sie ein solches ihr eigen nennen.

  13. Baerbelchen 24. Oktober 2017 at 09:33

    Mich würde das Motiv interessieren. Eine Zweijährige kann ja kaum irgendwie seine Ehrrre beschmutz haben.

    Vielleicht war das zweijährige Kind nicht mit der Partnerwahl ihres Vaters zur Kinderehe einverstanden. (Bitterer Sarkasmus aus)

    Kinder_Innenehen werden in Deutschland von SPD und Frau_In Özoguz schöngeredet:

    Themen: SPD
    Wendt fordert Entlassung der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz (SPD)

    In der Debatte um den Umgang mit Kinderehen in Deutschland hat der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, die
    ➡ sofortige Entlassung der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz, gefordert.

    „Die Frau gehört sofort rausgeworfen. Frau Özoguz ist nicht länger tragbar. Wie kann man auch nur auf die Idee kommen, Ehen mit Kindern zu legalisieren?“, sagte der Gewerkschaftschef der „Bild“.

    Da könne es keine Ausnahme geben: „Solche Ehen gehören ausnahmslos verboten und aufgelöst. Hier geht es um Grundsätze unserer Gesellschaft, da können wir auch keine Ehen mit Minderjährigen und Zwangsehen, die im Ausland geschlossen wurden dulden.“ Özoguz, die auch SPD-Bundesvize ist, hatte zuvor den Zeitungen der Funke-Mediengruppe gesagt, sie lehne ein pauschales Verbot von Ehen von Minderjährigen ab.

    Dies sei „zwar vielleicht gut gemeint, kann aber im Einzelfall junge Frauen ins soziale Abseits drängen“.

  14. Ich wünschte, ich könnte die Lottozahlen genauso Treffsicher vorhersagen, wie den kulturellen Hintergrund bei solchen Meldungen.

  15. Baerbelchen 24. Oktober 2017 at 09:33

    Mich würde das Motiv interessieren. Eine Zweijährige kann ja kaum irgendwie seine Ehrrre beschmutz haben.

    Möglicherweise Rache an der Mutter!

  16. @ Mata Hari 24. Oktober 2017 at 09:24

    1.) „Mädchen“ ist grammatikalisch sächlich
    2.) Erläutern Sie bitte Ihre
    Verschwörungstheorie bezügl. des Opfers

    ++++++++++++++++++

    @ Baerbelchen 24. Oktober 2017 at 09:33

    Lesen Sie bitte hier, den Fall 1:
    Maria-Bernhardine 24. Oktober 2017 at 09:37

  17. Vermutlich zielte diese Untat auf die Mutter des armen Mädchens. Was könnte man einer Mutter Schlimmeres antun, als ihr das geliebte Kind zu nehmen?
    Der Täter ist eine ehrlose Kreatur…

  18. Der Pakistani – wieder mal ein abgelehnter Asylbewerber? Dann hat er mit dem Mord sein Bleiberecht gesichert, oder?

  19. „Ich wünschte, ich könnte die Lottozahlen genauso Treffsicher vorhersagen, wie den kulturellen Hintergrund bei solchen Meldungen.“

    Geht mir auch so. Heute morgen im N-Tv Ticker nur gelesen: „Vater ermordet Zweijährige – auf Flucht“ und wusste ohne Hintergrund, dass es ein Migrant sei. Und kein Migrant aus Italien, Usa oder Korea.

    Wenn wenigstens irgendwo ein Wettbüro eröffnen würde, wo man zusammen mit Gutmenschen auf die Herkunft eines Täters wetten kann. Was könnte ich denen das Geld aus den Taschen ziehen. So ein Mist aber auch.

  20. # Baerbelchen 24. Oktober 2017 at 09:33
    „Motiv“ : Vielleicht hat ihm Mohammed geflüstert daß es ein Kuckuckskind sei. Da wäre die Ehre schon beschmutzt. Oder sein Gebet durch Quengeln oder Weinen gestört = ebenfalls Ehre beschmutzt

  21. @ aenderung 24. Oktober 2017 at 09:47

    Auch die jüdische Elite, im
    Westen, leistet sich Islamophilie.
    😛 Knobloch sollte mit Merkel
    und der Mazyek-Sippe
    nach Mekka auswandern!

    ++++++++++++++++

    @ Baerbelchen 24. Oktober 2017 at 09:23

    Der Islam ist keine abrahamitische Religion,
    sondern ein Kuckucksei…

  22. Timpe10 24. Oktober 2017 at 09:35
    …aber der „Feiste Trampel“ aus der Uckermark…
    …stammt ja eigentlich aus Hamburg.
    Und deswegen wird dieses Wesen von den
    Schon-länger-hier-lebenden (Wessis) als eine
    von „uns“ betrachtet, das ja nur das tolle Bunt
    an ALLE Schon-länger-hier-lebenden Maas-los
    verbreiten will. 87,4 % ALLER wollen’s so.

  23. Was für ein abartiges Treiben! Das arme Kind, das sein Leben noch vor sich hatte. Es ist zum Heulen!
    Und dann kommen diese bescheuerten Gutkloppies und hinweisen rum, dass es das unter Deutschen auch gibt.

    Ach was, ihr Bekloppten, ehrlich? Vielen Dank für den Hinweis! Das macht natürlich alles anders. Wie konnte ich nur behaupten, deutsche Geisteskranke täten so etwas nie?

    Dass aber die Geisteskrankheit, deren Ursache einzig der Islam ist und der unter anderem Inzucht fordert, diese furchtbaren Taten nach sich zieht, ja davor verschließen die ihre Augen und verhöhnen alle Opfer.

    Wie krank und rassenfeindlich diese Brasselköppe von Gutmenschen sind, sagt uns unser pakistanischer Freund und Verbündeter (http://www.pi-news.net/video-pakistanischer-einwanderer-macht-linke-boettinger-sprachlos/)

    in diesem Video nochmal eindringlich:

    https://m.youtube.com/watch?v=YIJalgb4fOg

    —>Eine seiner linken Bekanntinnenixen behauptete, hunderte ITALIENER (!!!) wären die Sextäter in Köln gewesen, von deutschen Männern angestachelt. Aber nein, diese Behauptung ist nicht rassenfeindlich, nö!

    Ich hasse Idioten, die solche Taten, wie die gegen das kleine Mädchen, unter dem Deckmantel des Antirassismus und Antifaschismus schönreden und verteidigen!

    Habe ich „hassen“ geschrieben? Meinte ich auch!

  24. Ich glaube nicht, dass man in Haramburg sonderlich erschüttert ist.

    Hamburg ist schliesslich bunt!

    Ne Lichterkette gäbe es nur, wenn ein Deutschnahdsy ein Goldstück zu seinem Schöpfer hinabbefördert.

  25. Gelesen habe ich das nicht, schlimm genug. dass man das mitbekommt. Und da abartig berottete Dreck und Pack im sog. Bundestag sabbert darüber wer und wo neben wem sitzen soll. Und die Medien kommentieren das nicht entsprechend.

  26. @ aenderung 24. Oktober 2017 at 09:47
    alles nicht so schlimm, viel schlimmer…
    „Knobloch warnt vor AfD“
    (man achte auf das bild)
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-charlotte-knobloch-nennt-einzug-in-den-bundestag-verheerend-a-1174346.html
    + + + + +

    Dieses stinkende Lauchgewächs von Konbloch sollte mal gaaaanz still sein.
    Ihr Sohn saß im AR der HypoRealEstate, die wir ja unbedingt mit Steuergeldern 2008 retten mußten.
    Genau so wenig sind die Geschäfte der HRE in Insrael untersucht worden.
    Hier wurde der Steuerzahler gewaltig beschissen.

  27. OT

    Na da schau mal einer an…und was wurden uns immer für Bilder von Polen gezeigt,
    die gegen die eine oder andere Maßnahme der Regierung demonstrierten ?
    Immer das gleiche Schema, sei es in Moskau, Kiew (Maidan), Kairo (Ägypten) usw.
    Es werden (Fernseh) Bilder von Demos gezeigt, die der rotgrünen Denke ins Weltbild passen,
    um hierzulande den Eindruck zu erwecken, die gesamte dortige Bevölkerung wolle einen Politikwechsel.
    Nennt man das nicht Propaganda ?

    Trotz Krise mit EU-Kommission
    Polens Regierende sind beliebt wie nie

    Mit ihrer Flüchtlingspolitik sorgt die nationalkonservative Regierung in Polen für Zündstoff in Europa – doch im eigenen Land kommt der harte Kurs gut an. Auch mit der Sozialpolitik kann die PiS punkten. Umfragen sehen die Partei auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs.

    http://www.n-tv.de/politik/Polens-Regierende-sind-beliebt-wie-nie-article20098805.html

  28. Carin Göring (B90/Grrr): „Einen Kan­di­da­ten, der das Grund­ge­setz nicht ak­zep­tie­ren und allen Men­schen mus­li­mi­schen Glau­bens ihr Recht auf Re­li­gi­ons­frei­heit ab­spre­chen will, kann ich nicht wählen“
    Der Mohammedanismus ist ohne jeden Zweifel eine Weltanschauung die Artikel 4 Abs. 2 GG dazu missbraucht um sämtliche Grundrechte von Abschnitt I GG aus zu hebeln. Ein Blick auf die mohammedanische Welt von Marokko bis Indonesien von Nigeria bis Afghanistan reicht dazu aus. Bevor Deutschland eine Weltanschauung den Schutz von Artikel 4 Abs. 2 GG gewährt sollte genau geprüft werden ob sie das GG respektiert. Bei den christlichen Religionen war dies ein langer historischer Prozess. Das wurde beim Islam bis jetzt grob fahrlässig unterlassen. Wenn der Staat hier untätig bleibt muss er demnächst Scientology oder die Helle Angels auch als Religion anerkennen. Die AfD steht heute nicht alleine in Europa: die PVV, die FPÖ, Viktor Orban, Tschechien, immer mehr Europäer erheben sich gegen den Aufstieg der BARBAREI auf unserem Kontinent.

  29. Gerade die Knobloch. Wieso begreifen es so viele Juden noch immer nicht, wer heute ihr größter Feind ist?

  30. „Ein oftmals falsch interpretiertes Gottesverständnis vieler abrahamisticher Religionen sieht in der Schächtung des eigenen Kindes eine göttliche Offenbarung – vgl. die Opferung Isaacs durch Abraham.“

    WAS SOLL DENN DIESER MIST???

    Sogar zeitgeistkinform gibt es nur DREI abrahamitische Religionen;
    dabei ist der Islam eh nur ein Kuckucksei, ergo gibt
    es nur zwei.

    Im Judentum reicht als Ersatz für damals
    auch in Heidenreligionen übliche Menschenopfer, ob
    am Mittelmeer oder Germanien, ein Widder,
    im Christentum opfert sich Gott selbst
    und sonst kein Mensch.

  31. 620 Abgeordnete wollen gleich einen Bundestagsvizepräsidenten verhindern, der nicht will, dass zweijährige Kinder in Deutschland geschächtet werden.

    620 Abgeordnete wollen Blut und Terror in Deutschland!

  32. Es heißt doch, wenn die erst alle ihre Familien im Rahmen des Familiennachzugs hier haben, dann sei eitel Sonnenschein und Integration alles gut blablabla? Hier in diesem Fall scheint es aber mit der Familienidylle leider nicht weit her gewesen zu sein. Armes kleines Würmchen …

  33. Ich wünsche mir, dass den ganzen Merkel-Göring-Rot-Grün-Schwarz-Verbrechern, Nacht für Nacht, das Schreien der Opfer von Vergewaltigungen und Messerattacken in den Ohren klingt.

  34. OT

    EILT EILT

    Ich komme gerade vom Bundestag-Reichstagsgebäude, dort gestattet der Bundestag eine DEMONSTRATIONEN von linksgrünen Spinnern („Die LINKE“ etc) DIREKT! VOR! DEM! REICHSTAGSGÄUDE!

    Bannmeile: Hat nach Auskunft der Polizei der Bundestag aufgehoben, sozusagen die IHM GENEHME DEMONSTRATION genehmigt, unter Missachtung des Parlamts.

    Bananenrepublik Merkeldeutschistan.

    Man man man, wo sind wir gelandet…. -kopfschüttel-

  35. Wie man Kindern so etwas antun kann ist mir ein Rätsel. Widerlich ist da noch untertrieben. Das sind keine Menschen. Das sind Tiere.

  36. HeHe – auch schon aufgefallen

    OT
    CDU-Politiker kritisiert Göring-Eckardts fehlenden Berufsabschluss
    In Berlin kommt erstmals der neue Bundestag zusammen. Thüringens CDU-Landesgruppenchef Grund lehnt eine Jamaika-Koalition ab. Grünen-Politikerin Göring-Eckardt fehle die Qualifikation fürs Ministeramt. Mehr im Ticker.
    *https://www.welt.de/politik/live169707461/CDU-Politiker-kritisiert-Goering-Eckardts-fehlenden-Berufsabschluss.html

  37. OT

    SCHÖNE NEUE EU-WELT

    Der Kaffee ist kalt
    die Maschine stellte sich ab;
    dies bei einem Einfachgerät für 20€.

    ZUKUNFT: Nach 30 Min. geht der Staubsauger aus,
    der Backofen stellt sich ab, der Kuchen macht schlapp
    u. dann gehen die Lichter aus im ganzen Haus.

  38. Wenn die Leiche auf der Bahre 2 Jahre alt sein soll, muß es ein explosives Wachstum gegeben haben.

  39. Da kommt auf die heutige Jugend noch was zu. Aber deren Schafseltern wählen weiter Blockparteien und blöken:

    Wir schaffen das…

  40. Schreibknecht 24. Oktober 2017 at 09:48

    Der Mohammedanismus ist die Inkubationszeit einer mörderischen psychischen Störung. Wir erleben wahrscheinlich the EVE OF DESTRUCTION.

  41. „Erste Bundestagssitzung Knobloch warnt vor AfD
    Der Bundestag nimmt seine Arbeit auf – und Charlotte Knobloch bezeichnet den Einzug der AfD als „verheerend“. FDP-Vize Kubicki will die Partei nicht „wichtiger nehmen, als sie tatsächlich ist“.
    Guten Morgen Deutschland mit Knoblauch“

    Leise schläft man sein Leben leer,
    nachgedacht wird nicht mehr,
    Blütenstaub macht die Augen schwer,
    Neues kann nicht gescheh´n….

  42. Was ist nur aus unserem, einst schönen Deutschland mittlerweile geworden?
    Unsere Politik hat es herbeigeführt und begünstigt es noch immer.
    Es vergeht ja kaum noch ein Tag/Nacht, wo nicht in Deutschland gemessert wird.
    Politik schaut nur weiterhin von außen zu, als ginge sie das alles nichts an.
    Sie haben sich eine Teflonschicht von der alles abperlt zugelegt und wir und unsere
    Nachkommen müssen es ausbaden.

  43. Mohammedanische kulturelle Bereicherung Teil 503.102.
    Den Mohammedjünger sollte man ebenfalls schächten.

  44. Hier mal so zur Auffrischung ein paar linksbunte Axiome:

    1.
    Intelligenz und Dummheit vererben sich nicht!

    2.
    Neger sind klüger als Weiße!

    3.
    Armut vererbt sich, Dummheit aber nicht.

    4.
    Der Islam ist friedlich!

    5.
    Rechts von den Linksbunten gibt es nur Nazis!

    6.
    Die Exportnation Deutschland ist dringend auf Neger und andere Asylbetrüger angewiesen!

    7.
    Die Unfähigkeit von Sozialhilfeempfängern muß ausgebaut werden!

    Usw. und so fort!

    Wir faffen daff!

  45. „Pakistaner schächtet zweijährige Tochter“

    „Mich würde das Motiv interessieren.“

    Da Worte ungleich stärker wirken als Schwerter halte ich mich zurück.
    Ausnahmsweise.
    Zumal es sich um Spekulation(en) handelt.

  46. Welchen Herren dient PI ???

    ——————–
    Reiner Zufall 24. Oktober 2017 at 10:59
    Your comment is awaiting moderation

    Sie müssen raus!
    ALLE!

  47. lt. Frau Fresse-Nahles
    ist die Tat durch das GG gedeckt:
    Religionsfreiheit.

    Vielleicht schreibt sie ja auch mal
    einen Brief an den Vater, zwecks näherer Erläuterungen
    und Klarstellungen.

    #ikgnsfwikk hier in #ddlidwgugl
    (ich kann gar nicht soviel fressen wie ich kotzen könnte hier in deutschland dem land in dem wir gut und gerne leben)

  48. Und deshalb fahren unsere Politiker gepanzerte Limousinen, haben Bodyguards und bewachte Anwesen.
    Es passiert ja so viel.

  49. Heinz 24. Oktober 2017 at 09:57

    Ein oftmals falsch interpretiertes Gottesverständnis vieler abrahamisticher Religionen sieht in der Schächtung des eigenen Kindes eine göttliche Offenbarung

    Was für eine dreckige Verleumdung !
    Nicht einmal im Todeskult Islam wird das Kind am Ende geschächtet!
    Und in der alttestamentlichen Geschichte schon gar nicht:
    http://www.bibel-online.net/buch/schlachter_1951/1_mose/22/#1
    ————————————————————-
    Danke! Ich habe selten so einen Mist gelesen und frage mich, ob der Verfasser das nur aus Oberflächlichkeit oder glattem Nichtwissen geschrieben hat. Er sollte auf jeden Fall mal wieder die Bibel zur Hand nehmen und sich auch darin v-e-r-t-i-e-f-e-n.

  50. Bin selbst Vater einer kleinen Tochter. Unabhängig von der Herkunft des Täters wird mir da wirklich schlecht beim Lesen solcher Nachrichten. Einfach nur abartig.
    Falls der Islam hier mal wieder Motivation war, dann auch wieder mal ein Beispiel dafür, warum wir diese Religion wirklich fürchten und ächten sollten.

  51. “ Das sind doch Menschen die uns bereichern …“ hat uns die Merkel-Regierung mitgegeben. Wir müssen uns daran gewöhnen. Man darf jetzt nicht alle über einen Kamm scheren …

  52. Das war heute früh auch die erste Schlagzeile, die mir auf der Startseite meines Email-Providers entgegen prangte. Ich dachte mir: „Schon auffällig, dass Geschichten von Mord und Totschlag zum Alltag gehören. Und vermutlich erreichen uns über die üblichen Kanäle die meisten dieser Geschichten nicht einmal. Warum also diese? Weil es ein „Familiendrama“ in einer biodeutschen Familie war?“ Falsch gedacht!

  53. es stimmt , diese tat wäre tatsächlich in Pakistan von dortigem mainstream-islam gedeckelt : ein mann kann dort jederzeit über das leib & wohl seiner femininen ( ! – nicht aber der maskulinen ) verwandschaft richten . so verstand auch ein irakischer ehefrauen-mörder den hier stattgefundenen trouble nicht , er hätte doch nur sein “ normales recht “ ausgeübt . dieser fall wird wohl nicht unter religionsfreiheit fallen – und somit straffrei bleiben , da der fall zu krass und die medien selbst die staatshörigen schon die identität ausgeplaudert haben .
    in Pakistan gibt es aber auch unterdrückte moslems , die ihre töchter nicht töten : die Sufis – nur mal so .

  54. aenderung 24. Oktober 2017 at 09:47
    alles nicht so schlimm, viel schlimmer…

    „Knobloch warnt vor AfD“

    Knobloch sollte mal lieber vor den Zuzug von Millionen Moslems
    warnen.
    Das ist wirklich verheerend.
    Nicht zuletzt für die Juden selbst.

    Die Dummheit der Menschen ist wirklich unermesslich.
    Diese Aussage stammt übrigens auch von einem Juden.

  55. @ Ratanero 24. Oktober 2017 at 09:46

    „Der Pakistani – wieder mal ein abgelehnter Asylbewerber? Dann hat er mit dem Mord sein Bleiberecht gesichert, oder?“

    Puh, ich komme da nicht mehr mit. Kommt jemand aus Pakistan, ist das jetzt ein Pakistani. (Zu meiner Zeit war es ein Pakistaner.) Muß man jemanden aus Afghanistan dann auch „Afghanistani“ nennen?

  56. RechtsGut 24. Oktober 2017 at 10:16

    OT

    EILT EILT

    Ich komme gerade vom Bundestag-Reichstagsgebäude, dort gestattet der Bundestag eine DEMONSTRATIONEN von linksgrünen Spinnern („Die LINKE“ etc) DIREKT! VOR! DEM! REICHSTAGSGÄUDE!

    Bannmeile: Hat nach Auskunft der Polizei der Bundestag aufgehoben, sozusagen die IHM GENEHME DEMONSTRATION genehmigt, unter Missachtung des Parlamts.

    Bananenrepublik Merkeldeutschistan.

    Man man man, wo sind wir gelandet…. -kopfschüttel-
    _________________________________________

    Das gibts doch gar nicht….man, man, man

    Also, auf gut Deutsch werden jetzt täglich Zecken vor dem Reichstag rumkrakelen?

  57. So so… Kind soll tödliche „Schnittverletzungen im Bereich des Halses“ erlitten haben.
    Waren da Moslems dran beteiligt ?
    Und wenn, wieso überraschte mich das nicht ?
    Im Gegenteil, es würde mich überraschen, wenn´s ohne Beteiligung dieser Klientel
    stattgefunden hätte.

    Gern wird auch von den behördlichen Wortakrobaten bei Moslemisch-verursachten
    Abschlachtungen auch Folgendes verwendet :
    Die Polizei sprach von „schneidender Gewalt gegen den Hals“.

    Allerdings wird in dem Zusammenhang auch oft von den
    Redakteusinnen und Redakteusen der Satz benutzt:
    „Ein zweijähriges Kind hat bei einer Messerstecherei
    mit Männern/einem Mann/ Jugendlichen leichte Verletzungen erfahren, die leicht tödliche wirkten.“

    Fazit: Ich kann diese Zeitungs- und GEZ-Sprache immer weniger ertragen.
    Bekomme Ausschlag davon.

  58. @ Ratanero 24. Oktober 2017 at 12:50

    „Wo ist das Problem? Pakistani – Substantiv maskulin“

    So wie der Afghanistani oder der Indi (aus Indien)?

    Ghanesen und Chinesen darf man jetzt ja auch nicht mehr sagen, es heißt nun Chinaer und Ghanaer.
    Wenn man die Mohammedanerin „Muslima“ nennen muß, ist dann die maskuline Form dieser Edlen Wilden „Muslimi“?

  59. Noch einmal Hamburg, zwei Albaner vergewaltigen 43jährige,Schiesserei unter „Männern“.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3769382
    Beamte des Kriminaldauerdienstes haben zwei 23-jährige Albaner dem Haftrichter zugeführt, die in der vergangenen Nacht eine 41-Jährige vergewaltigt haben sollen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3769001
    Nach den bisherigen Erkenntnissen ist es zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung kam es zur Abgabe mehrerer Schüsse. Die Personen entfernten sich dann in unterschiedliche Richtungen

  60. So einem, und da ist es völlig egal,welcher Religion oder Nationalität er angehört,
    wünsche ich
    das gleiche Ende wie dereinst „Brave Heart“ Wiliam Wallace…

    Anschließend wurde Wallace zuerst fast bis zum Tode gehängt, dann noch lebend kastriert und ausgeweidet – die entfernten Körperteile und Innereien wurden vor den Augen des Verurteilten und der Zuschauer verbrannt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/William_Wallace

  61. Beim ersten Lesen eines Berichts über diesen abscheulichen Mord wußte ich sofort,welcher Klientel so etwas zuzuordnen ist(Messer,Mann,Mord,Kehle durchgeschnitten).Die bedauernswerte Kindsmutter war wohl auf einer Polizeistation,um Anzeige wegen Bedrohung gegen ihren Ehemann zu erstatten.Währenddessen hat der Gewalttäter das gemeinsame Kind abgemetzelt.Der ältere Sohn hatte Glück,er war wohl außer Haus,als der Mord passierte.Das Kotzen bekommt man auch,wenn man daran denkt,welch schonendes Gerichtsurteil auf den Täter wartet,sofern unsere Polizei ihn erwischt.Die Hamburger Streichel-Justiz wird das schon hinbekommen.

  62. Genau wie die Auswüchse bei deren Hochzeiten. Straßen blockieren, rumballern, Reifen durchdrehen lassen und ein R
    riesen Helau….hat denen niemand gesagt das es eine Schande ist, seine Kusine zu heiraten?

  63. Ein kleines Kind musste sterben und die Bundesregierung hält still,ein unerträgliches Gefühl von Hass gegen solche rein gelassenen Verbrecher durch Merkel und Co. 2 Jahre unschuldig , mein Gott was hasse ich diese Bundesregierung. Diese elenden Versager.Menschen müssen sterben durch vorwiegend Mörder und Verbrecher aus Islamischen Gebieten,legalisiert durch die Bundesregierung,die schlimmste Regierung in der Geschichte der Menschheit.

  64. Baerbelchen 24. Oktober 2017 at 10:08

    Gerade die Knobloch. Wieso begreifen es so viele Juden noch immer nicht, wer heute ihr größter Feind ist?
    ————————————————————————————————————————–
    Aus Sicht der Juden haben die Amerikaner die Deutschen noch belohnt nach dem Holocaust und verlorenem Krieg. Immerhin kamen die Deutschen nach relativ kurzer Zeit wieder zu Wohlstand. Wer das von den Juden nicht in Ordnung findet, dem kommen die Mohammedaner gerade recht, denn die werden Deutschland zerstören. Wenn Deutschland am Boden liegt, kulturell und wirtschaftlich, hat ein Jude immer noch Israel zum Auswandern. Oder woanders hin, gut ausgebildet sind doch die meisten von ihnen.

  65. Bezüglich Hamburg und Verbrechen, hier ein Hinweis:

    Ich erfahre aus 100%iger Quelle davon, dass „vor ein paar Monaten“ (genauer konnte ich nicht fragen ohne Aufmerksamkeit zu erwecken) in Hamburg in „einem guten Wohngebiet“ „am hellichten Tag“ es zu einer Gruppenvergewaltigung kam.
    Eine Frau wurde in einen Hauseingang gezerrt, dann vergingen sich „drei Libyer“ an der Frau, nacheinander.

    Es ist „nix im Polizeibericht und auch nix in der Presse“ darüber zu lesen.

    So ist es in Merkel-Deutschland: Es findet eine unglaublich brutale Gruppenvergewaltigung durch Libyer, Flüchtlinge, Invasoren, Merkel-Gäste statt und es ist NICHTS darüber zu lesen. Und wehe, man macht das über Facebook publik, am Ende landet man noch auf der Anklagebank…

    Wie gesagt, ich persönlich halte die Quelle für 100%ig
    (Es sind eingefleischte Gut- und Bessermenschen! Die hatten eher Angst, dass das publik würde als Mitleid mit dem geschändeten Opfer.
    Die Gutmenschen sagten dann noch, dass die „Stimmung doch sehr gedreht hätte“ und die AfD jetzt deutlich über dem Ergebnis liegen würde von dem der Wahl. Und das wurde natürlich heftigst bedauert. Irritation über das eigene Denken dieser Gutmenschen: Null. Aber das kennen wohl die meisten hier…)

  66. @Berliner
    Ja, also, täglich vermute ich nicht, denn so weit wird der Bundestag wohl nicht gehen. Aber bezeichnend ist, dass am Tage der ersten, konstituierenden Sitzung eine politische Demonstration gegen demokratisch gewählte Parteie stattfindet, DIREKT vor dem Parlament.

    Wie ich auf Nachfrage bei der Polizei erfuhr, hat der Bundestag extra dafür die Bannmeile aufgehoben.

    Ein skandalöser, undemokratischer Vorgang.

    Aber langsam müssen wir begreifen, dass unsere FEINDE (Gegner war gestern, vor den Stegners, Nahles, Roths dieser Welt…) eben KEINERLEI ACHTUNG vor den demokratischen Spielregeln haben.

    Es sind also WEDER Patrioten noch Verfassungspatrioten. Wenn die WIRKLICH KÖNNTEN, die würden uns in Lager sperren, so extrem ist die Hysterie mittlerweile gediehen.

  67. Als Hamburger kann ich Euch mitteilen, dass die Gegend um Heimfeld, Neuwiedenthal etc. schon bereits vor 20 Jahren eine No-Go-Area gewesen ist: Eine Exfreundin von mir, die in der Gegend damals wohnte, bestand immer darauf, dass ich sie ab 20h mit dem Auto nach Hause vor die Haustür fahre, da sie sich keinesfalls ab 20h in die S-Bahn setzen wollte, und die Gründe dafür waren bekannt und offensichtlich.

  68. Unter dem Strich bin ich gegen die Todesstrafe, weil es ja Fehler bei den Ermittlungen und Fehlurteiile geben kann. Ich denke aber, dass wir sie wieder einführen werden müssen. Denn es gibt immer mehr Kandidaten (s.o.), die sie verdient haben. Auge um Auge..

  69. servus ,

    irre , selbst in den staatsmedien wurde die nationalität des täters veröffentlicht !!
    wieso ? warum ? weshalb ? ….
    gratulation an pi , daß sie die tat korrekt beschrieben haben ( schächtung )

  70. Merkels eingeschleuste islamische Asylbetrüger stellen für Deutschland schon eine erhebliche kulturelle Bereicherung dar!

    Ab und zu wird mal ein Kind geschächtet, ein Frau mit dem Abschleppseil über die Straße gezogen, mit Messern und Äxten werden Gesichter malträtiert, mit Lastwagen in Weihnachtsmärkte gefahren, der Sprengstoff sitzt locker und die vielen Ermordeten durch Islamisten kann man bald gar nicht mehr zählen!

    Das sind nur einige Schwerpunkte der islamischen Kultur!

    Deshalb gehört der Islam zu Deutschland!

    Danke Merkel, für so viel importierte Kultur!
    Ich bin Stolz auf unsere Kanzlerin und ihr linksbuntes Gefolge!

    Die AfD stört dabei nur!

  71. Haben die Sozis, die SED, die GRÜNEN, die Kirchensekten, die Gewerkschaften, Künstler und sonstige Berufsbetroffene schon zum Marsch aufgerufen? Leuten die Glocken der Empörung, wird der Michel angestrahlt?
    Gedenkt die Raute des Grauens, in der Neujahrsansprache, dieses Schächtungsopfer?

  72. Ja, die Pakistani, das ist auch so eine Volksgruppe, deren MItglieder frau tunlichst vermeiden sollte. Und schon gar nicht ehelichen.
    Ein Mädchen aus der Schule meiner Tochter lebt – 9jährig – betreut in einer Wohngruppe, weil ihre deutsche Mama aus der Hefe des Volks sie nicht vor den Übergriffen ihres pakistanischen Vaters bewahren konnte (/wollte). Auch andere Kinder der Familie sind in Pflegefamilien o. desgleichen untergebracht.
    Erinnern wir uns auch an die zauberhafte Sabatina James, die aus Pakistan stammt.
    Gruselig, diese Religion oder vielmehr Ideologie, die all dieses Elend verursacht.

  73. @ Bademeister Paul /Todesstrafe

    Goethe war wie Sie gegen die Todesstrafe. Und sagte trotzdem, da er unsentimental war, dass sie, wenn abgeschafft, immer wieder zurückgerufen werden würde, schlicht und einfach, weil man der Verbrechen /(Verbrecher) sonst manchmal nicht Herr wird.

    Das „Auge um Auge“ ist keine barbarische Lösung, sondern war für das Haus Israel die zivilisatorische Lösung für das Problem der Blutrache. Damals definitiv ein Riesenfortschritt – so wie auch das stellvertretende Tieropfer, um die Kinderopfer zu beenden (literarisch aufgearbeitet in der Geschichte von der beinahe vollzogenen Opferung Isaaks).
    Ich kann nur sagen, ich bin zwar Christin, aber wenn wir uns nicht wehren, wird die Religion des Grauens unseren Erdball für die nächsten 3 Jahrtausende in deren trübe Finsternis tauchen.

  74. Hamburg
    Zweijähriges Mädchen ermordet
    ➡ Jugendamt kennt die Familie

    Der 33 Jahre alte Sohail A. soll am Montagabend in Neugraben-Fischbek seine zwei Jahre alte Tochter getötet haben. Er soll dem Kind die Kehle durchtrennt haben. Wie die Polizei Hamburg am Dienstagmorgen bestätigte, ist der Mann auf der Flucht. Die Mutter Ludna A. war zum Tatzeitpunkt offenbar nicht im Haus am Wiedauweg. Die 32-Jährige und das zweite Kind des Paares – ein sechs Jahre alter Sohn – werden medizinisch und von einem Kriseninterventionsteam psychologisch betreut. Die Familie stammt aus Pakistan. Wie eine Sprecherin des Bezirksamtes Harburg dem Abendblatt sagte, stand sie unter Betreuung des Jugendamtes. Abendblatt-Informationen zufolge betreut das Jugendamt die Familie bereits seit 2016: Schon damals stand der Verdacht im Raum, das Kindeswohl sei in Gefahr.

    Laut Polizei erschien Ludna A. am Montagabend auf dem Kommissariat in Neugraben-Fischbek, um eine Anzeige wegen einer Bedrohung zu erstatten. Zuvor soll es einen Streit zwischen den Eheleuten gegeben haben. Gemeinsam mit der Polizei wurde gegen 21 Uhr die Wohnung des Ehepaares in Neugraben aufgesucht, um dem Ehemann eine Wegweisung aus der gemeinsamen Wohnung auszusprechen. Die Beamten betraten alleine die Wohnung und entdeckten dabei den leblosen Körper der zweijährigen Tochter. Der Vater des Kindes befand sich nicht in der Wohnung und wird dringend der Tat verdächtigt. Das zweite Kind war ebenfalls nicht in der Wohnung.
    Mutter zeigte Ehemann vor der Tat bei der Polizei an

    Der 33-Jährige Familienvater war bereits im Jahr 2011 nach Deutschland eingereist, wie ein Sprecher der Ausländerbehörde bestätigte. Er hielt sich zunächst in Hessen auf und stellte einen Asylantrag, der allerdings abgelehnt wurde. Sohail A. wurde jedoch in der Folge geduldet, weil er vorgab, keine Ausweispapiere zu besitzen. Im Jahr 2014 heiratete der 33-Jährige seine Frau, die bereits in Hamburg lebte. Er war in Hamburg nur an der Adresse am Wiedauweg gemeldet und wurde weiterhin geduldet. Im Jahr 2016 stellte er einen Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis, die aber ebenfalls abgelehnt wurde. Dagegen legte der Mann zuletzt Widerspruch ein. „Das Verfahren dazu war noch nicht abgeschlossen“, sagte der Sprecher der Ausländerbehörde.

    Eine Nachbarin beschreibt den tatverdächtigen 33-Jährigen als „hochaggressiv“. Demnach habe Ludna A. keinen Kontakt zu Nachbarn haben dürfen. In der Wohnung der Familie sei es oft laut geworden. Laut Polizei gab es mehrere Fälle von häuslicher Gewalt…
    https://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article212332443/Vater-toetet-Tochter-2-und-flieht.html

  75. @ Religionsfeind 24. Oktober 2017 at 10:20

    Das meiste ist doch die Plastikplane, die so groß ist, daß auch ein Zweimetermann von 160 kg darunter Platz haben könnte. Ob gleichzeitig in die Gerichtsmedizin auch Teile der Bettwäsche zur Spurenanalyse geschafft wurde, wäre auch noch eine Möglichkeit.

    Mehr hier:
    Maria-Bernhardine 24. Oktober 2017 at 17:18

  76. NOCHMALS:

    DER PAKISTANISCHE KINDSSCHÄCHTER

    Sohail A. ist ein

    ABGELEHNTER ASYL-FORDERER, der

    geduldet wurde, weil 2011 hinterlistig

    ohne Ausweispapiere eingereist,

    SIEHE Maria-Bernhardine at 17:18

  77. Marie-Belen
    24. Oktober 2017 at 09:31

    Ihr Kommentar ist so widersprüchlich wie kurzsichtig. Er ist einfach nur dumm! Sorry, aber etwas anderes kommt nicht infrage!

  78. Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  79. Töten, um die eigene Stellung zu verbessern
     
    Säugetiere töten Junge aber nicht nur, um sie zu fressen. Bei Löwen und einigen Affenarten wie den indischen Hanuman-Languren ist beobachtet worden, dass Männchen, wenn sie einen Harem von einem anderen Mann übernehmen, bisweilen alle Jungen der Gruppe töten. Allerdings fressen sie die Jungen, wenn sie sie getötet haben, nicht. Die mögliche Erklärung: Der neue Haremschef erhöht damit seine Fortpflanzungsmöglichkeiten. Denn solange die vom Vorgänger gezeugten Jungen von der Mutter gesäugt und gepflegt werden, sind die eigenen Zeugungsmöglichkeiten des „Neuen“ blockiert. Tötet er die Gruppe, werden die Weibchen wieder empfängnisbereit und paaren sich mit ihm.

     
    Kann es sein, dass es bei diesen islamischen  Reviermarkierern gewisse Verhaltensparallelen gibt?

  80. Und solche zweibeinigen Bestien lassen unsere Politiker in unser Land? Wozu brauchen wir die??

    Raus mit ihnen!!!!!

  81. Ein entsetzliches Verbrechen an einem unschuldigen Kind.
    Auch hier also wieder ein nur geduldeter Täter, den man wegen fehlender Papiere nicht abschieben konnte.
    Wann werden solche aggressiven Kriminellen endlich eingeknastet, bevor sie Unheil anrichten können.

  82. Schaut Euch das an: https://www.welt.de/vermischtes/article170015912/Joggerin-im-Stadtpark-von-jungen-Maennern-schwer-verletzt.html

    Wie ehrlos können diese Kreaturen sein? Feige Bastarde – es ist ja nichts Neues, dass man als deutscher Mann in Deutschland Ziel solcher Schlägertrupps wird, aber eine wehrlose Frau grundlos zu verprügeln, hat wirklich eine neue Qualität. Man ist einfach nur wütend. Am selben Tag sieht man diese selbstgefälligen Visagen im Bundestag. Ich möchte nur noch brechen.

  83. keine Freigabe des Fahndungsfotos, wie üblich in SPD regierten Ländern.
    Man kann so ca. in 6 MOnaten mit der Freigabe rechnen
    dann ist der Mann längst dort, wo er auch hingehört, in irgendeinem Kral in irgendeinem versifften Kaff
    in Pakistan
    das wäre allerdings aus deutscher Sicht der Idealfall, da er hier keine weiteren Kosten verursacht

  84. gonger 24. Oktober 2017 at 11:59

    Reisewarnung! Die Hamburger Stadtteile Harburg, Neugraben, Fischbek, Neuwiedenthal südlich der Elbe sind die Hölle. Als Deutscher hat man da nichts verloren. Erst im Landkreis Harburg (liegt in Niedersachsen) fängt das Leben wieder an.
    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/bluttat-in-neugraben-maedchen–2–die-kehle-durchgeschnitten—vater-auf-der-flucht-28640892
    Die Lügenpresse eiert mal wieder rum. „Vater“, „Tatverdächdiger“.Alles klar.
    *********************************************************************
    Hallo Gonger, vor zwei bis drei Jahren hat mal ein 18 jähriger Kuff.nuck aus einer Akademiker Familie ( icg glaube es waren Iraker) in Neu Wulmstorf( LK Harburg), also direkt an der Hamburger Landesgrenze, seine 11-jährige Schwester erdrosselt. DAs genaue Motiv blieb im Unklaren, der Vater soll aber „streng religiös“ gewesen sein, und soll wohl dem Sohn verboten haben, eine deutsche Freundin zu haben.
    Ebenfalls vor zwei oder drei Jahren hat ein afghanischer Zahnarzt in Glinde bei Hamburg gleich zwei kleine Kinder geschächtet ( seine eigenen) , noch vor Ort wurde auf Schuldunfähigkeit wg. “ religiösem Wahn“ erkannt.
    Ins Gefängnis brauchte der Mann daher nicht.

  85. Ein zweijähriges Kind soll tödliche „Schnittverletzungen im Bereich des Halses“ erlitten haben.
    ——————
    Im ZDF Hallo Deutschland trat eine saudumme deutsche sehr blonde Frau auf, schon im Mittelalter und faselte in die Kamera, dass doch nur der Alkohol oder eine psychische Krankheit schuld sei an diesem Kindermord.

    Wie blöde muß diese Frau sein, die da nebenan wohnen, wo das ganze Moslemtheater allen bekannt war, selbst Polizei und Jugendamt?

  86. vielleicht könnte man ein Bild von dem Kind irgendwie an eine Wand des Reichstages projizieren. So, daß es alle jedes mal sehen müssen, wenn sie zum „Regieren“ gehen. Eine Zeile Text dazu wer und warum gestorben.

  87. Für die versehentliche (?) Erschießung eines Polizisten im Affekt, der mit einer ganzen Truppe unangekündigt in ein Privathaus eindringen wollte, kriegt ein Reichsbürger lebenslänglich.

    Ein Mord an der eigenen Ehefrau hingegen kostet Weiße hierzulande etwa 3 Jahre (schließlich könnte die Ehefrau den Mann bis „aufs Blut“ gereizt haben in seiner Mannesehre (da isse wieder!), etwa durch ein höheres Gehalt, mehr Erfolg oder weil sie ihn angeblich Schlappschwanz genannt hat). Bei Prominenten Ehefrauenmörden gibts den Promibonus, wie bei Bubi Scholz, der seine Ehefrau durch die geschlossene Badezimmertür (der einzige Ort im Haus, indem sie sich vor ihm flüchten konnte), wie einen Hund erschoss. Macht etwa 1,5 Jahre mit Freigang, Fernseher etc.
    Meuchelt ein Araber seine Ehesklavin, nachdem er sie schon jahrelang gefoltert hat (etwa weil er vermute, dass sie während des Einkaufens 7 Liebhaber besucht) wird er – zumal in Hamburg – einen kultursensiblen Richter finden, der ihn zum Anti-Aggressionskurs und zu Sozialstunden „verdonnert“.

    Neuer Horror droht der verwaisten Paki-Mutter: In Hamburg wird jetzt die lichtscheue Unterabteilung des Jugendamts aktiv – der Allgemeine Soziale Dienst (ASD)! Das ist die Abteilung, die den Ärmsten der Armen die Kinder raubt und verschleppt (etwa 33.000 Kinder jährlich!). Ein Supergeschäft für das linke Pädagogenheer! Sie kommen nachts oder im Morgegrauen oder sie schnappen die Kinder aus der Kita, Schule oder von der Geburtenstation). Man wird der mittellosen Ehesklavin wohl alle ihre übrigen Kinder wegnehmen, egal ob der Mann gefasst wird. Die Kinder werden dann wahrscheinlich in Hamburger Heime und auch Pflegedaddies zugeführt, inzwischen auch schwulen Pärchen, oder auf Kollegen in deren Privatwohnungen verteilt (wie dem Pädagogen Martin Ney, auch bekannt als „Maskenmörder“, der mindestens vier Knaben tötete).
    Für diese versklavte Pakistanin bedeutete Europa mit den vielen linken Gutmenschen nicht die Freiheit.

  88. @ Almute 24. Oktober 2017 at 20:58

    „Für die versehentliche (?) Erschießung eines Polizisten im Affekt, der mit einer ganzen Truppe unangekündigt in ein Privathaus eindringen wollte, kriegt ein Reichsbürger lebenslänglich.“

    Gibt es denn noch Fälle, in denen ein Verbrecher bis zu seinem Lebensende im Bau brummen muß?

    „Ein Mord an der eigenen Ehefrau hingegen kostet Weiße hierzulande etwa 3 Jahre (schließlich könnte die Ehefrau den Mann bis „aufs Blut“ gereizt haben in seiner Mannesehre (da isse wieder!), etwa durch ein höheres Gehalt, mehr Erfolg oder weil sie ihn angeblich Schlappschwanz genannt hat).“

    Das interessiert mich jetzt mal brennend! Gibt es eine seriöse Statistik, die Ihre Drei-Jahres-These untermauert? Exogamie, in dem Sinne, daß ein männlicher Hochverdiener ein Weib unter seinem Stand heiratet, kommt öfter mal vor, wird im Laufe der Jahrzehnte jedoch allmählich eher seltener. Die Nummer „Chefarzt heiratet Krankenschwester“ fand z.B. in den 1950er Jahren deutlich häufiger statt.
    Das Weib heiratet nur in extrem seltenen Fällen einen Mann unter Ihrem Stande. Was man dem Weibe auch nicht verdenken sollte, es handelt schließlich biologisch korrekt. Hätte das Weib eine starke Zuneigung zu dem Verlierer entwickelt und nicht zu dem Sieger, wäre unser Volk schon lange ausgestorben.

  89. War ja klar das es wieder ein ausländischer Kuffnucke war. Aus der Religion des Friedens. DESHALB ALLE RAUS AUS DEUTSCHLAND

  90. War ja klar das es wieder ein ausländischer Kuffnucke war. Aus der Religion des Friedens. DESHALB ALLE RAUS AUS DEUTSCHLAND

  91. +++ coastguard18 24. Oktober 2017 at 10:23
    – OT –
    Ein paar Zecken sind mit dem Bundestagswahlergebnis nicht einverstanden und machen sich gerade lächerlich:
    https://youtu.be/SM3N2dx2Y58
    +++
    Aaachtung! Dummhühnchenalarm! Das Hühnchen am Mikro wirkt wie ’ne Erzieherin im Kindergarten – Na, ihr Bunten, seid ihr auch schon alle daaa? Ein wenig stört das Piepsstimmchen und die absurde Gesichtsakrobatik; aber das kennen wir ja von anderen Bunten…
    Aber ein guter Link! Dankeschön :O)

  92. @ yps

    „Aaachtung! Dummhühnchenalarm! Das Hühnchen am Mikro wirkt wie ’ne Erzieherin im Kindergarten“

    Oh weh, oh weh, oh weh!
    Ich sage hierzu nur:

    Steht die deutsche Frau am Herd,
    Macht sie damit nichts verkehrt.

  93. Grüß Gott,
    wann ist es den Gutmenschen eigentlich bunt genug in Deutschland?
    Wenn unsere Straßen vom Blut getränkt sind von den Opfern des Islam,
    ist es dann bunt genug?

  94. Zum Thema abrahamitische Religionen:

    Die „Opferung Isaaks“ wird unter als ein Pamphlet gegen Menschenopfer angesehen, die im Land Kanaan unter den „schon länger da Lebenden“ noch üblich war.

    Die Landnahme Kanaans durch Aaron oder König David liest sich nicht wie ein Lehrbuch zur Willkommenskultur.

    Und die „Opferung Christi“ ist im Christentum immer noch eine dicke theologische Nuss.

  95. Abraham hat seinen Sohn Isaak NICHT getötet.
    Gott hat nur seine Bereitschaft zum Opfern geprüft. Gott stellte rechtzeitig einen Bock als Opfertier zur Verfügung.
    Ob Thora, Talmud, Bibel oder Koran: Lesen bildet….

  96. Jakobus 25. Oktober 2017 at 08:44

    Zum Thema abrahamitische Religionen:

    Die Landnahme Kanaans durch Aaron oder König David liest sich nicht wie ein Lehrbuch zur Willkommenskultur.
    ————————-

    Lies doch ma die Bibel.
    Das Alte und dann das Neue Testament.

    Zu empfehlen

    DAS FÜNFTE BUCH MOSE. (DEUTERONOMIUM)
    Heilszusage und Warnung

    >>20. Der Herr sagte: »Ich verspreche euch, ich werde einen Engel vor euch hersenden, der euch unterwegs beschützt und euch sicher in das Land bringt, das ich für euch bestimmt habe.
    21 Haltet euch genau an seine Weisungen! Wenn ihr euch gegen ihn auflehnt, wird er euch das nicht vergeben, denn in seiner Person bin ich selbst mitten unter euch.
    22 Wenn ihr ihm aufs Wort gehorcht und alles tut, was ich euch durch ihn sage, werde ich eure Feinde niederwerfen und jeden in die Enge treiben, der euch bedrängt.
    23 Mein Engel geht vor euch her und bringt euch in das Land der Amoriter, Hetiter, Perisiter, Kanaaniter, Hiwiter und Jebusiter. Ich werde alle diese Völker vernichten.
    24 Folgt nicht ihrem schlimmen Beispiel! Werft euch nicht vor ihren Göttern nieder, dient ihnen nicht! Stürzt ihre Götzenbilder um und zerschlagt ihre Steinmale.
    25 Ehrt mich allein, den Herrn, euren Gott, dann werde ich dafür sorgen, dass es in eurem Land genug zu essen gibt und ihr reichlich Wasser habt. Ich werde auch alle Krankheiten von euch fern halten.
    26 Es wird dann in eurem Land keine Frau geben, die eine Fehlgeburt hat oder kinderlos bleibt. Niemand wird vor der Zeit aus dem Leben gerissen werden.
    27 Angst und Schrecken werde ich vor euch hersenden. Ich werde die Völker, zu denen ihr kommt, in Verwirrung stürzen; alle eure Feinde werden vor euch die Flucht ergreifen.
    28 Panik werde ich vor euch her verbreiten und so die Hiwiter, Kanaaniter und Hetiter vertreiben.
    29 Allerdings werde ich sie nicht schon im ersten Jahr vollständig vertreiben, sonst bleiben weite Landstriche unbestellt und verwildern, und das Wild vermehrt sich so stark, dass ihr nicht mehr Herr darüber werdet.
    30 Deshalb werde ich sie nur nach und nach vor euch vertreiben, in dem Maß, in dem ihr euch vermehrt und das Land in Besitz nehmen könnt.
    31 Zuletzt aber werdet ihr ein Gebiet besitzen, das vom Roten Meer bis zum Mittelmeer und von der Wüste im Süden bis an den Eufrat reicht. Alle
    Bewohner dieses Landes gebe ich in eure Hand, sodass ihr sie vertreiben könnt.
    32 Schließt keinen Bund mit ihnen und lasst euch nicht mit ihren Göttern ein.
    33 Sie dürfen nicht mit euch zusammen in eurem Land leben, sonst werden sie euch dazu verleiten, mir untreu zu werden und ihre Götter zu verehren. Und das würde euch den Untergang bringen.«<<

    Das Christentum beruht auf Jesus, der niemals Eroberungsfeldzüge gepredigt hat.
    Siehe Bergpredigt.

  97. Schreibknecht 24. Oktober 2017 at 09:38
    Ich wünschte, ich könnte die Lottozahlen genauso Treffsicher vorhersagen, wie den kulturellen Hintergrund bei solchen Meldungen.

    ………
    Oh, das kannst du doch, bei so was spielt Merkill doch immer nur mit 6 Kugeln und 6 Zahlen

  98. In der FAZ gibt es dazu mehr:

    Der 33-jährige aus Pakistan stammende Schächter lebt seit 2011 in Deutschland. Er stellte 2012 in Hessen einen Asylantrag, der abgelehnt wurde. Allerdings wurde er die folgenden Jahre geduldet, weil er angab, keine Ausweispapiere zu besitzen. Er habe sich in den entsprechenden Verfahren „nicht besonders kooperativ“ gezeigt, sagt ein Sprecher der Ausländerbehörde. Es sei dadurch nicht möglich gewesen, zeitnah Ersatzpapiere auszustellen.
    2014 heiratete er seine ebenfalls aus Pakistan stammende Frau, die bereits in Hamburg lebte. 2016 beantragte er eine Aufenthaltserlaubnis, die allerdings ebenfalls abgelehnt wurde.
    NOTA BENE : Der Gangster hat keine Ausweispapiere – aber er kann ohne Papiere in Hamburg heiraten.
    Wo leben wir denn ? Verantwortlich für diese üblen Zustände in diesem Land, in dem wir doch angeblich gut und gerne leben, ist diese widerliche Politikerclique, die sich dieses Land zur Beute gemacht hat.
    Was erzählen uns gewisse Politiker immer? „Deutschland wird bunt.“
    Ich sage „Dank denen wird Deutschland immer blutroter. Hauptsache für dieses Gesindel ist offensichtlich: Deutschland wird nicht blau – AfD-Blau“.
    Mein Motto seit einiger Zeit:
    „Willst Du Deutschlands wahren Abschaum sehen,
    so mußt Du nur nach Berlin in den Reichstag gehen.“

Comments are closed.