Von Türken grundlos zu Tode geprügelt: Familienvater Thomas K. aus Bergisch Gladbach.
Von Türken vor einem Monat grundlos zu Tode geprügelt: Familienvater Thomas K. aus Bergisch Gladbach.
Print Friendly, PDF & Email

Von M. SATTLER | Am ersten Sonntag im Oktober gedenken wir der Opfer der Bunten Republik. Auch dieses Jahr ist die Zahl der Toten und Vergewaltigten, der Geschlagenen, Bedrohten und Gedemütigten wieder gestiegen. Wie immer sind die Opfer fast ausnahmslos Deutsche, die Täter fast ausnahmslos staatlich angesiedelte Invasoren aus Nahost und Afrika. Was ist nur aus Deutschland geworden?

Der Tag der Opfer der Bunten Republik ist ein Tag des Gedenkens, er ist aber auch ein Tag des Protests gegen ein gefährliches, verantwortungsloses Gesellschaftsexperiment, das jeden Tag aufs neue seinen Blutzoll fordert. Das Projekt „Bunte Republik“ ist heute nicht mehr nur eine versponnene Träumerei bekiffter Hippies. Es ist vielerorts in Deutschland zur grausamen, blutigen Realität geworden, deren ganzes Ausmaß von der Popagandapresse noch immer sorgsam verschwiegen wird.

Die Namen der Toten und Vergewaltigten, der Geprügelten und Gedemütigten aus dem vergangenen Jahr aufzuzählen, ist heute kaum mehr möglich – es sind zu viele. Der Tod auf dem Nachhauseweg, wie vor einigen Wochen in Bergisch Gladbach, die Vergewaltigung auf offener Straße, am hellichten Tag, wie vor kurzem in Höhenkirchen bei München, Vergewaltigung und Tod beim Joggen im Stadtpark, wie eben erst in Leipzig – das alles ist heute düsterer Alltag im neuen bunten Deutschland. Wann jemals zuvor in der deutschen Geschichte hat es dermaßen gewalttätige, anarchische Zustände in Deutschland gegeben?

Vergessen seien heute auch nicht die seelischen Opfer: all jene, die die Beleidigungen und Pöbeleien der Invasoren ertragen müssen, die schweigend den Kopf senken, wenn man sie als „Schweinefleischfresser“ oder „deutsche Schlampe“ beschimpft. Die Lehrerin, die vor einer Klasse gröhlender Invasorenkinder steht und ihren Beruf verflucht, den sie einst mit viel Freude erlernt hat. Die junge Frau, die sich im Sommer für die lange Hose und gegen den Rock entscheidet, aus Angst, dass sie irgendein dahergelaufener Nichtsnutz aus Nahost mit seinen öligen Fingern betatscht. Der junge deutsche Bewerber, der die Stelle im öffentlichen Dienst nicht bekommt, weil die Invasorenquote zu erfüllen ist und unser Verbrecherstaat Menschen wieder nach Rasse beurteilt und nicht nach Leistung. Auch diese Menschen sind Opfer der Bunten Republik.

Über all diese Zustände in Deutschland schweigt die Propaganda. Von den deutschen Toten des Berliner Weihnachtsmarktes, die ein arabisches Stück Dreck auf dem Gewissen hat, müssen wir uns die Namen immer noch mühsam im Internet zusammensuchen. Kein Bürgermeister wird jemals einen Platz nach ihnen benennen – es sind ja nur tote Deutsche und keine toten Türken. Die Verbrecher im Kanzleramt, die Verbrecher in den Kartellparteien, die Verbrecher in den Pressehäusern – sie alle veranstalten das große Mundhalten, wenn die finstere Realität nicht in die Jubelmeldungen ihrer bunten Propaganda passt.

Jeder mag seinen eigenen Weg finden, heute der Opfer der Bunten Republik zu gedenken: ein stiller Moment des Innehaltens, ein Gedanke an die Angehörigen, eine brennende Kerze im Fenster. Oder weniger duldsam, weniger sanft: ein zorniges Email in das Postfach der feinen Saubermänner in den Ausländerämtern, die die Invasoren bei uns ansiedeln. Ein Zeichen des Protests an die liebe Pfarrerin, die jeden Sonntag über ihre arabischen Goldschätzchen predigt, aber kein Wort über die Opfer dieser Schätzchen verliert. Die Toten werden dadurch nicht lebendig, eine vergewaltigte Frau wird dadurch das Gefühl der Schändung nicht überwinden. Aber die Opfer der Bunten Republik haben es verdient, dass wir uns wenigstens an einem Tag im Jahr die Zeit nehmen, um zu zeigen: Wir haben euch nicht vergessen, wir werden euch niemals vergessen, wir wissen, wer die Täter hinter den Tätern sind, und wir klagen an!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

207 KOMMENTARE

  1. Meinungspolitisch befindet sich Deutschland auf einer schiefen Ebene.

    Um die Kurve zu kriegen, muß noch viel Blut fließen. Vorher ist kein Meinungsumschwung in der „Asyl“-Flüchtlingsfrage möglich.
    Die Bundestagswahl hat es gezeigt.

  2. Die CDU und CSU sind bis mindestens Mitte November zur Regierungsbildung unfähig weil eine in allen Fragen – wie AKWs, Euro usw. – Wendehals- Kanzlerin sich an ihrem 2015-Szenario klammert. Das gefällt der Berufsopportunist Lindner, der wartet bis die CDSU sich zerlegt hat. Das kann Carin Göring nur Recht sein, falls etwaige Gespräche denn je stattfinden werden, werden sie todsicher nicht rotzgrün „konstruktiv“ verlaufen und werden die Rotzgrünen mit der SPD, Linke und FDP „aus der Opposition für Veränderung kämpfen“. Die einzig mögliche Veränderung wäre eine Untergrenze für „Flüchtlinge“, notfalls müssen eine Million Neger mit vorgehaltenen Schusswaffen gezwungen werden Merkeldeutschland zu bereichern. Die marodierenden Blockparteien werden die Adenauer-Republik ins Chaos stürzen. Die AfD-Fraktion sollte einfach geschlossen in Urlaub fahren um aus der Ferne heraus zu zuschauen wie die Fetzen fliegen wenn das System-Merkel sich zerlegt.
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/jamaika-koalition-gruenen-cem-oezdemir-gespraeche-bereitschaft

  3. Wie stark muß man als Mitte-30-jähriger Mann „hinfallen“, um sich am Kopf tödlich zu verletzen????? Lügenpresse lügt nach Kräften, Polizei unterschlägt Polizeibericht:

    Ein Mann wurde am Freitag in einem Einkaufszentrum in Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) von Merkelsöldnern getötet. Der Platz in dem Einkaufszentrum ist ein zentraler Ort, wo die Neger und Moslems den ganzen Tag rumgammeln.

    Die Lügenpresse stellt es als „Tödliches Unglück“ dar: http://www.mz-web.de/wittenberg/toedliches-unglueck-mann-stirbt-nach-auseinandersetzung-in-wittenberg-28513802

    Einen Polizeibericht im Internet gibt es nicht!

    Ein Augenzeuge berichtete mir, daß noch mindestens 1 weiterer Deutscher von Merkel-Gästen angegriffen wurde. Beteiligte Polizisten vor Ort gaben diesem Augenzeugen die Auskunft, daß nach mehreren Dunkelhäutigen gesucht werde. Der Tote soll aus dem Ortsteil Pratau stammen. Es war Notarzt und mehrere Polizeiwagen vor Ort. Und wie gesagt: Es gibt keinen Polizeibericht im Internet. Hier müßte es aufgeführt sein, ist es aber nicht: http://www.presse.sachsen-anhalt.de/index.php?cmd=get&id=887071&identifier=5b48e8e1796eb78110b604b2dffa0b59

    BRD-Lügenstaat, du erbärmliches Stück Scheiße. Und alle deine Beamten und Helfershelfer, erbärmliche Würmer seid ihr.

  4. Und hier kommt schon das nächste Opfer dieser wahnwitzigen Umvolkung, die von einer kleinen linksgrünen Minderheit in den 1980er Jahren begonnen und im Laufe der Zeit von SPDCDUFDP gegen den Willen der großen Mehrheit übernommen und umgesetzt wurde. Ein kleiner Trost wäre, wenn das Opfer ebenso wie der Täter (höchstwahrscheinlich) bunt wäre.

    Macheten-Attacke am Hagener Hauptbahnhof

    https://www.derwesten.de/region/macheten-attacke-am-hagener-hauptbahnhof-angreifer-auf-der-flucht-id212097323.html

  5. Gedenken wir aller Opfer und deren Angehörigen und
    hoffen wir, dass der Rest unserer verblendeten Mitbürger
    endlich aufwacht! Überall, wo man nach der Wahl hinkam,
    gab es „entsetzte Menschen“, die den Wahlerfolg nicht fassen
    konnten…In zwei Wochen ist hier in Niedersachsen LT-Wahl.

  6. „Das Projekt „Bunte Republik“ ist heute nicht mehr nur eine versponnene Träumerei bekiffter Hippies“ wie Christa Beck, sondern es ist ein realexistierender Albtraum wogegen die Anrainerstaaten sich wehren.
    Dänemark schickt 160 Soldaten zur Sicherung an die Grenze zu Merkeldeutschland. Dadurch wird die dänische Polizei entlastet und kann sich der Bekämpfung der vom Süden her eingesickerte Bandenkriminalität widmen. Die SPD-Oberbürgermeisterin Flensburgs gefällt dies gar nicht: „Als ob die dänische Regierung immer mehr in ein Blockdenken mit geschlossenen Grenzen zurückfällt.“ Offenbar hat nach SPD-Auffassung merkeldeutsches Muslim-Pack mit seiner Bandenkriminalität auch noch ein Grundrecht auf EU-Freizügigkeit.
    http://www.fr.de/politik/rechtspopulismus-die-daenen-machen-dicht-a-1360544

  7. Ich denke heute besonders an Frau Ladenburger in Freiburg bzw. ihre Eltern und hoffe, dass ihr Vater inzwischen die Ideologie des Islam studiert hat. Zudem denke ich an mich selbst, der schon seit einigen Jahren Innenstädte und größere Ansammlungen meidet. Und ich denke an üble Wahrscheinlichkeits-Lügen-Statistiker, die mir sagen wollen, dass der Tod im Straßenverkehr wahrscheinlicher sei als jener durch einen Islam-Verblendeten gemeuchelt zu werden.

  8. Aber die Gehirnwäsche der Kinder in Buntland geht weiter:

    Eben bei „Löwenzahn“ ging es um Fledermäuse, die aus dem Kirchturm vertieben wurden und sich dann in der Stadt andere Quartiere gesucht haben. Eine der „Heimgesuchten“ hatte Angst vor den Fledermäusen und es folgte natürlich was folgen musste. Unsere Systemmedien haben diese Geschichte als Aufhänger genommen eine heute modere „Weisheit“ an die Kinder loszuwerden:

    Flüchtlinge seien nicht gefährlich, sondern gefährdet!!!

    Aha. Das mag ja vielleicht auf die meisten „echten“ Flüchtlinge zutreffen. Was hier heutzutage aber alles als „Flüchtlinge“ bezeichnet wird…. Und die Kinder werden mit diesen Pauschalaussagen gehirngewaschen und auf Kurs gebracht.

  9. Ganz besonders denke ich heute an Daniel Siefert, der mit Anfang zwanzig
    von türkischen Facharbeitern tot getreten wurde.

  10. Esper Media Analysis 1. Oktober 2017 at 08:30

    Dazu heisst es „Allerdings nicht aus Solidarität, sondern im Bestreben nach Abschottung, meint Marina Kormbaki.“ Das ist bestimmt nicht rotzgrün „konstruktiv“, darauf wird Carin Göring nicht hereinfallen. Der Yörgen Trittin wird bei den Jamaika Gesprächen auf ein 5-Jahresplan für Flüchtlingseinwanderung bestehen mit einer jährlichen Untergrenze von 1er Million. Zur Besänftigung von Seehofer akzeptiert Yörgen eine Seehofersche Obergrenze von jährlich 20 Millionen.

  11. Und das soll demokratisches Recht sein, der Partei mit den wenigsten Wählerstimmen (Grüne) und der Partei mit ein paar mehr Stimmen (FDP) gibt man das Schicksal unseres Landes in ihrer ungewaschenen Hände. Hier wird doch zu 100% gegen den Willen des Volkes agiert, nur um weiter den totalen Verfall Deutschlands vorantreiben zu können. Warum lassen sich die Bürger dieses Landes einen solchen Wählerbetrug unterjubeln, auf die Straßen und weg mit den Gewissen und Charakterlosen-Pack, aber daran ist nicht zu denken, solange das Blöd-TV, noch ein Bier im Kühlschrank ist, die Tüte Chips jeden Tag den unnützen Tag versüßt.

  12. „Sorge bereitet uns auch…“
    „Ist der jeck oder bloß e bissl filterblasengeechokammert?“

    „Weder noch,…“.
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.
    „…der hatte seinerzeit die Zeichen der Zeit nur sehr schnell erkannt:
    „Wer fremde Interessen bedient, eigene verleugnet,
    fährt in der Bananenrepublik gut, alles andere macht „aua“!…
    „…fuhr gut, aus der Bananenrepublik wurde ein „failed state“,
    Merkelland ist abgebrantt.“

    Der Bauch kriegt noch´n Kaffee.

  13. Fatima Roth ist als Ministerin im Gespräch, Gering.Eckardt ebenso – die infantile Partei gestern in Aktion, angeführt durch den Türken und Häuptling Trägesätze – dabei kann jeder nur noch kotzen. Wann endlich zieht diese Brut als Flüchtlinge nach Saudi-Arabien und eröffnet dort Frauenfahrschulen mit Elektroautos.

  14. Ja, es gibt ein Gedenken an die Opfer des sog. NSU, von dem wir bis heute nicht wissen, ob es ihn je gab oder ob er eine Erfindung der Geheimdienste ist.
    Teile der Akten darüber sind ja heute bereits unter Jahrzehnteverschluss.
    Hauptsache, es gab ganz ganz schnell von der Merkel eine Trauerfeier, Kohle für die Hinterbliebenen und Umbenennungen von deutsche Orten ins Türkische. Und das hat sie schnell gekonnt, wie inszeniert.
    Aber Breitscheidplatz und all die vielen anderen Moslemopfer Tag für Tag interessieren sie nicht die Bohne.
    Die Merkel will und wird mit ihrer Deutschlandvernichtung weitermachen und wir, die Wähler, halten sie nicht auf.
    „Für ein Deutschland, in dem jeder Zugereiste ohne Ausweis sich gut und gerne austoben darf“ am deutschen Volk.

  15. Die Verräterin zeigt ihr wahres Gesicht:

    ?Petry: Muslime können Deutschland zu ihrer Heimat machen
    01.10.2017, 04:46 Uhr | dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa
    Berlin (dpa) – Viele Muslime hierzulande können aus Sicht der zurückgetretenen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry Deutschland als ihre Heimat betrachten. «Solange sie vollständig akzeptieren, dass ihre Religiosität reine Privatsache ist und sich daraus keine politischen Ansprüche ableiten lassen, werden sie Deutschland, wie viele andere Zuwanderer auch, zu ihrer Heimat machen können». Das sagte Petry der «Welt am Sonntag»?

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_82353400/petry-muslime-koennen-deutschland-zu-ihrer-heimat-machen.html

  16. Die Verräterin zeigt ihr wahres Gesicht:

    >>Petry: Muslime können Deutschland zu ihrer Heimat machen
    01.10.2017, 04:46 Uhr | dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa
    Berlin (dpa) – Viele Muslime hierzulande können aus Sicht der zurückgetretenen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry Deutschland als ihre Heimat betrachten. «Solange sie vollständig akzeptieren, dass ihre Religiosität reine Privatsache ist und sich daraus keine politischen Ansprüche ableiten lassen, werden sie Deutschland, wie viele andere Zuwanderer auch, zu ihrer Heimat machen können». Das sagte Petry der «Welt am Sonntag»<<

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_82353400/petry-muslime-koennen-deutschland-zu-ihrer-heimat-machen.html

  17. „Ist das nicht Verrat am eigenen Volk?“,
    fragte der Bauch.
    „Die Deppen muss man nicht fragen,
    die sind hinreichend domestiziert, paralysiert, machtlos, entrückgratet, entmündigt, mundtot,…“,
    antwortete der Bürzel,
    „jetzt trink´ erstmal deinen Kaffee,
    Jesses, jesses nee,
    …Elend!…“

  18. soises 1. Oktober 2017 at 08:49
    […] Warum lassen sich die Bürger dieses Landes einen solchen Wählerbetrug unterjubeln, auf die Straßen und weg mit den Gewissen und Charakterlosen-Pack, aber daran ist nicht zu denken, solange das Blöd-TV, noch ein Bier im Kühlschrank ist, die Tüte Chips jeden Tag den unnützen Tag versüßt.

    Es mag zwar punktuell durchaus zutreffend sein, aber so hart und pauschalisierend möchte ich mit den Restdeutschen nicht ins Gericht gehen.
    Viele bekommen schon mit, was im Lande schiefläuft, nur hat sich inzwischen eine Art orwellscher Neobolschewismus etabliert, gegen den es mehr als schwer ist, anzukommen und es für den Einzelnen mit der sozialen und materiellen Vernichtung enden kann, wenn man sich überwindet und über seinen Schatten springt, um sich offen aufzulehnen.
    Von der physischen Verletzbarkeit oder gar Vernichtung im öffentlichen Raum durch zu allem bereite Linksradikale, Türken und sonstige Kulturfremde einmal abgesehen.

  19. Marnix 1. Oktober 2017 at 08:48

    Der Yörgen Trittin wird bei den Jamaika Gesprächen auf ein 5-Jahresplan für Flüchtlingseinwanderung bestehen mit einer jährlichen Untergrenze von 1er Million.

    Nee, Volkskammer Merkel wird doch nicht auf liebgewordene Gewohnheiten verzichten.
    Die kommenden Legislaturperioden soll doch sowieso verlängert werden. Da sind kurzatmige Lösungen bestimmt nicht hilfreich. Konsequenz: am besten stattfindende Wahlen, – alle 10 Jahre. Schäuble, der immer „die Märkte“ im Auge hat, weiss auch, dass man sich diesen schon mal recht harmonisch im planwirtschaflichen 10-Jahrestakt anpasste. Und Merkel und de Maizière haben einfach noch zu sehr die alten 10-Jahrespläne im Rhythmus und laufen nur damit erst so richtig zum obligatorisch Deutschen Untergang auf.

  20. Ritterorden 1. Oktober 2017 at 09:04
    Die Verräterin zeigt ihr wahres Gesicht:
    >>Petry: Muslime können Deutschland zu ihrer Heimat machen
    […]

    Ich nehme Wetten an:
    Demnächst wird (als Gegenleistung) die Staatsanwaltschaft Dresden das Verfahren gegen sie einstellen und ihre Abgeordneten-Immunität wird wieder in Kraft treten.
    Wer wettet dagegen?

  21. Verr. Petry : «Solange sie vollständig akzeptieren, dass ihre Religiosität reine Privatsache ist und sich daraus keine politischen Ansprüche ableiten lassen, werden sie Deutschland, wie viele andere Zuwanderer auch, zu ihrer Heimat machen können». Das sagte Petry der «Welt am Sonntag»<<

    Wie möchte Frau Petry das kontrollieren? Bekanntlich dauert die Radikalisierung eines friedfertigen Moslems keine Minute. Es reichen 5-6 Suren, um ihm den kriegerisch meuchelnden Dschihad aufzunötigen.

  22. Eurabier 1. Oktober 2017 at 09:09

    Und übermorgen dann am 3. Oktober der Tag der offenen Machete!
    —————————-

    Machete für alle!

  23. Die Mitglieder von CDU, SPD, FDP, Grünen Kinderfickern und SED-MauermörderInnen haben mitgemordet bei Johnny K., Daniel S., Niklas P., Maria L. und am Berliner Breitquetschplatz. Auch die Dreckschweine von der linksgrün-pädophilen Lügenpresse haben mit gemordet und was ist all deren größte Sorge?

    Der Einzug der AfD in den Bundestag!

    Unter dem linksgrünen #Merkelregime ist unser Land zu einem islamischen Terrorparadies verkommen und Jamaica wird ihm den finalen Todesstoß versetzen!

  24. kleiner_Onkel 1. Oktober 2017 at 08:47

    Was wohl aus den Fledermäusen der von Mohammedanern im Juli 2013 abgefackelten Willehadi-Kirche zu Garbsen-Gaza geworden sein mag?

    Warum verschweigt das niedersächsische Innenministerium immer noch die Ermittlungsergebnisse wo doch ein Schweinekopf vor einer Moschee als Terroranschlag gilt?

    Sind Kirchen weniger Wert, liebe Niedersachsen SPD?

    Seit ihr wirklich solche Rassisten da in Hannover?

  25. 1. Das_Sanfte_Lamm 1. Oktober 2017 at 09:08
    Ritterorden 1. Oktober 2017 at 09:04
    Die Verräterin zeigt ihr wahres Gesicht:
    >> Petry: Muslime können Deutschland zu ihrer Heimat machen
    —————————-
    Zum Glück hat sie jetzt nichts mehr zu melden! Petrys Muslimschleimerei ist unerträglich!

    DEUTSCHLAND IST NICHT DIE HEIMAT DER MUSLIME, SONDERN DIE HEIMT DER DEUTSCHEN!!! Und das soll es auch bleiben! UNSERE HEIMAT WOLLEN WIR NICHT TEILEN und schon gar nicht mit MUSLIMEN und ihrem KORAN, nicht mit Ihrer Scharia, nicht mit AFRIKANER und deren Lebensgewohnheiten…..

    Deutsch ist wenn der Hahn kräht und die Glocken läuten! (nicht wenn der Muezzin ruft!)

    Deutsch ist deutsche Sprache in Reinform! (kein Kauderwelsch ohne Artikel und Präpositionen!)

    Deutsch ist ein sauberer Tisch! (Ohne Kitsch und Flecken!)

    Deutsch ist Sauberkeit und Wohlstand! (Keine Drogenverließe à la „Tatort“!)

    Deutsch ist der Geruch von Rosengärten und gemähtem Gras! (Nicht der Geruch nach Dönerbuden!)

    Deutsch ist Ehrlichkeit und Fleiß! (Faul unter der Palme liegen nur im Urlaub!)

    Deutsch ist Literatur von Goethe und Schiller! (Nicht der Koran und die Scharia!)

    Deutsch ist klassische Musik! (Keine Bauchtanzklänge!)

    Deutsch ist Mode und Eleganz! (Kein Lumpenball!)

    Deutsch ist Weihnachten, Ostern und Geburtstag feiern! (Kein Entsagungskult!)

    Deutsch ist deutscher Wein! (Sprudelwasser gibt’s bei uns als Beigabe)

    Deutsch sind deutsche Spanferkel ! (keine gefolterten, blutleeren Tiere!)

    Deutsch sind morgens frische Brötchen. (Keine Dönerfladen!)

    UND DAS SOLL ES AUCH BLEIBEN!

  26. Schmierfink Dirk Schümer von der Lügenpresse ist zum früheren „Tag der Deutschenheit“ (jetzt Tag der offenen Machete) ganz sauer auf die „Demokratieferne“ der Ostdeutschen, die AfD gewählt haben:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169191037/Reservate-fuer-Radikale-darf-es-nicht-mehr-geben.html

    NEUE BUNDESLÄNDER

    Reservate für Radikale darf es nicht mehr geben

    Die Wiedervereinigung war keine Liebesheirat. Vieles, was die Demokratieferne vieler Ostdeutscher angeht, ist um des lieben Friedens willen unter den Teppich gekehrt worden. Damit muss nach dieser Wahl Schluss sein.

  27. „…die Täter fast ausnahmslos staatlich angesiedelte Invasoren aus Nahost und Afrika.“

    Diese unschöne Tatsache wollen Politik und Medien nicht wahrhaben, aber es ist nun mal Fakt, dass die überwiegende Mehrheit der Täter einen Migrationshintergrund hat.

    Und selbst die in den Statistiken als „Deutsche“ geführten Tatverdächtigen sind oftmals nichts anderes als Moslems mit deutschen Pass, der diesen Verbrechern von unseren Behörden leichtfertig geschenkt wurde in der Hoffnung sie milde zu stimmen und ihr Aggressions- und Gewaltpotenzial im Zaum zu halten.

  28. Marnix 1. Oktober 2017 at 08:48

    Betreff: Obergrenze 20 Millionen

    Die Füherin mient aber das es mit ihr keine Obergenze gibt mit dem Argu-dement:

    Was wenn nach der Obergenze (von 7 Millarden – sprich Erd Bevölkerung ?) ein weitere Flüchtling (Ausserirdischer ?) an der Tür klopft?

    Ich vermute das sie in ihrer dementen Geh-Hirn Masse wohl immer von sich selber al X plus 1 ausgeht. Sprich was wenn 7 Millarden Menschen plus Merkel nach Deutschland flüchten wollen aber plus x 1 (Sie selbst) nicht reingelassen wird.

  29. @ lorbas 1. Oktober 2017 at 09:19

    Daniel Sieferts aus Kirchweyhe.
    Johnny K. aus Berlin.
    ——————————-
    Wobei der der türkische Abschaum, der Johnny K. aus dem Leben befördert hat, sicher inzwischen schon wieder seine Freiheit genießt und unseren Staat weiter ausplündern darf!

  30. Frauke Petry hat nun endgültig verloren, sie weiß, dass es keinen moderaten Islam geben kann.
    Dass sich ein Moslemhirn niemals ändern wird.
    Bernd Lucke hat wenigstens nur verloren, weil er sein Kind, die AfD, allein zu führen gedacht hatte.
    Was die Petry da gerade bastelt, entspricht dem Verrat des Etablissements.
    Die AfD lässt sich nicht mehr spalten.

  31. Wo ist die „christliche“ Nächstenliebe der Gutmenschen, wenn es um diese Opfer geht und um die absehbaren Opfer der Zukunft? Geopfert auf dem Altar einer neuen Religion und Ordnung. Diese Opfer zählen einfach nicht mehr. Sie sind keine Menschen mehr.

  32. Unfassbar, dass diese Täter nicht die ganze Härte unserer Gesetze zu spüren bekommen! Nein, die meisten unserer Bereicherer können ohne Paß in unser Land einreisen, aber Urlaub in den Heimatländern machen……seltsam, seltsam…..ohne Paß? Hm…

  33. Martin2017 1. Oktober 2017 at 09:33

    Unfassbar, dass diese Täter nicht die ganze Härte unserer Gesetze zu spüren bekommen! Nein, die meisten unserer Bereicherer können ohne Paß in unser Land einreisen, aber Urlaub in den Heimatländern machen……seltsam, seltsam…..ohne Paß? Hm…

    Nein, dann haben sie einen Pass und zwar einen Deutschen, den ihnen die rotzgrünen Dreckschweine hinterher geworfen haben!

    Sozialismus ist Islam ohne Allah!

  34. Vagabundin 01. Oktober 2017 at 09:32

    Wie, christliche Nächstenliebe? Die gibt es schon lange nicht mehr.

  35. Martin2017 1. Oktober 2017 at 09:38

    Das Kässmann-Christentum ist die Vorstufe zum Islam!

    Sozialismus ist Islam ohne Allah!

  36. Neuer deutscher Nationalfeiertag: 1. Oktober eines Jahres, zu begründen 2017-10-01: Opfer der überbunten Republik: Certe, in memoriam tenere!

  37. Die vor Gewalt geflüchteten, sich nach Frieden sehnenden…

    Flensburg – Jugendlicher Intensivtäter in U-Haft

    Der syrische Staatsbürger […]

    Er wird verdächtigt, in der Zeit vom 15.05.17-18.06.17 zahlreiche Delikte, unter anderem Körperverletzungen, einen tätlichen Angriff auf einen Vollstreckungsbeamten und diverse Beleidigungen begangen zu haben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/3748648

  38. „Die Mitglieder von CDU, SPD, FDP, Grünen Kinderfickern und SED-MauermörderInnen haben mitgemordet bei Johnny K., Daniel S., Niklas P., Maria L. und am Berliner Breitquetschplatz. Auch die Dreckschweine von der linksgrün-pädophilen Lügenpresse haben mit gemordet und was ist all deren größte Sorge?

    Der Einzug der AfD in den Bundestag!“

    Und das mit Recht!
    Das AfD-Serum ist auf dem Weg den Politkrebs aus dem BT zu entfernen.
    Erste Funktionsstörungen in den kranken Hirnen der Alteingesessenen sind schon Minuten nach der Wahl festzustellen gewesen.

  39. Al Bundy 1. Oktober 2017 at 09:48

    Er wurde wohl nur gefasst, weil ihn die bösen Dänen an der Flucht nach Padborg gehindert haben….

  40. in dem wir tatsächlich an die Opfer denken, rücken wir näher zusammen und werden dieses Land versuchen zurück zu holen.

  41. 3. Oktober Tag der offenen Muschi?

    ich bin „ein, der, dessen Meinung ich nicht teile“, sagen die
    (andere sagen einfach Nazi).

    alles ganz einfach – nachdem ich keiner aus Ostland bin.

  42. Blitzbirne Martenstein von der Lügenpresse hat nun ein Rezept gegen zuviel AfD entdeckt:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/martenstein-zur-bundestagswahl-gottesanbeterin-merkel-muesste-mit-der-afd-koalieren/20400724.html

    Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre steht fest, dass es eine nahezu sichere Methode gibt, um die AfD wieder unter fünf Prozent zu bringen. Angela Merkel müsste mit der AfD koalieren. Alle Parteien, die mit Merkel koalieren, haben anschließend nämlich eine Nahtod-Erfahrung.

    Ein ähnliches Phänomen ist auch im Tierreich zu beobachten, bei der Gottesanbeterin, einer Heuschrecke, die ihren Partner nach der Paarung verspeist. Insofern gibt es in der CDU also doch noch einen christlichen Kern, die Chefin ist Gottesanbeterin. Das nächste Opfer von Merkel dürfte die CSU sein, bei der kommenden Landtagswahl.

  43. unglaublich

    Das deutsche UnRechtssystem zeigt nur da Stärke wo es gegen BioMichel*/_Innen geht, z.B. GEZ-Verweigerer, Falschparker, Reichsbürger, Islamkritiker …

  44. @Eurabier 9:33

    Der Babynahrung-Vergifter ist auch psychisch gestört .

    Toll, wenn die Einordnung so leicht ist,
    Dann kenne ich noch ein paar, die so eingeordnet werden können.
    Die bilden gerade eine Regierung.

  45. Der junge deutsche Bewerber, der die Stelle im öffentlichen Dienst nicht bekommt, weil die Invasorenquote zu erfüllen ist und unser Verbrecherstaat Menschen wieder nach Rasse beurteilt und nicht nach Leistung.

    Amen.

  46. 12,6% AfD sind nur ein Anfang – der Protest auf allen Ebenen darf deshalb nicht nachlassen. Ich hoffe, in Niedersachsen kommt es nicht zu dem Effekt, „gut, die AfD ist im Bundestag, die da oben haben ihren Denkzettel, jetzt bleib ich in Niedersachsen zu Hause oder wähl das übliche (womöglich auch noch FDP)“.

    Also Leute, die Verschnaufpause ist vorbei – weiter geht´s!

  47. Ich darf noch an den über 80 jährigen azs Sittensen erinnern der von einem Rudel krimineller Migranten überfallen wurde und der einen davon erschossen hat. Dieser hieß Labinot S.und dessen Familie (lebenslange Sozialschmarotzer_Innen) machten solchen Terror gegen den alten Mann, so das dieser wegziehen müsste um in Ruhe leben zu können.

  48. Babieca 1. Oktober 2017 at 10:00

    Dazu erklärt die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Aydan Özo?uz:

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/05/studie-beschaeftigte-mit-migrationshintergrund-in-bundesverwaltung.html

    „Die Studie liefert erstmals einen empirischen Beleg dafür, dass Beschäftigte mit Einwanderungsgeschichten in der Bundesverwaltung noch immer deutlich unterrepräsentiert sind. Es muss uns wachrütteln, dass sie nicht nur schwerer den Weg in die Verwaltung finden, sondern auch überproportional im einfachen und mittleren Dienst vertreten sind und offenbar nicht weiterkommen. Das erinnert uns an die Diskussion mit weiblichen Führungskräften.

    Wirkliche Teilhabe bedeutet gleiche Chancenverteilung. Wenn wir in der Wirtschaft und in anderen gesellschaftlichen Bereichen eine gleichberechtigte Partizipation von Menschen mit Einwanderungsgeschichten einfordern, dann muss das natürlich erst recht für die Bundesverwaltung gelten. Der Bund in seiner Vorbildfunktion muss hier noch besser werden.“

  49. NICHT NUR RAUB, TOTSCHLAG & VERGEWALTIGUNG sind das Problem!

    Wenn man allein durch die Stadt läuft, egal wo, dann fühlen sich die Migranten immer irgendwie berufen, Frauen anzusprechen. Ganz besonders dann, wenn man gut angezogen ist, etwas vorhat, fühlen sie sich besonders ermuntert , ausgerechnet eine Frau nach dem Weg zu fragen, oder sonstige verfluchte Dienstleistung abzuverlangen!

    Es ist eine Unverschämtheit, dass man als weiße Frau nicht einmal allein, nicht einmal tagsüber, durch die Stadt laufen kann, ohne von der Seite „saudumm angelabert“ zu werden von irgendeinem verkommenen Subjekt mit dem man nicht das Geringste zu tun haben möchte, NIEMALS!

    Da ich mir abgewöhnt habe solchen Kreaturen überhaupt zu antworten, ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann mir mal einer von denen „in die Fresse haut“ (wie sich die Politikerin Nahles auszudrücken pflegt), wenn man ihnen die Antwort verweigert. Das macht diese Leute nämlich höchst aggressiv und stimmt sie beleidigt! Momentan scheinen sie noch etwas verdutzt, da das sicher nicht oft vorkommt, denn es gibt genug Willige, die sich diesen fordernden Leuten freundlichst unterwerfen und den Hampelmann für sie machen.

    Einmal kam ich vom Schwimmen und eine Horde Migranten-Jugendliche kam mir entgegen, einer rief Guten Tag! – Muss man darauf antworten? Was wäre wenn eine Horde Nazis seine Muslimmutter auf der Straße belästigte?? – Bin ich verpflichtet solchen Pöbeleien nachzukommen? Als ich nicht antwortete, fluchte dieser Kerl, der sich vor seinen Freunden „blamiert“ sah, er hasse solche „arroganten Weiber“ bla bla bla…….

    DAS SIND ALLES UNERTRÄGLICHE BELÄSTIGUNGEN, DIE EINEM DAS HERUMLAUFEN DRAUSSEN VERGIFTEN! ES MUSS NICHT GLEICH EINE SEXUELLE BELÄSTIGUNG, VERGEWALTIGUNG oder EIN RAUB SEIN, der einem das Leben mit diesen Leuten unerträglich macht!

    ALLEIN DIE RESPEKTLOSIGKEIT GEGENÜBER WEISSEN FRAUEN IST ES WAS GRENZENLOSE ABNEIGUNG UND HASS GEGENÜBER DIESEN A U F D R I N G L I C H E N wie R O T Z F R E C H E N MIGRANTEN mit eingebauter latenter A G G R E S S I V I T Ä T ERZEUGT!!! SIE KENNEN KEINERLEI DISTANZ! Gesellschaftliche Unterschiede kennen sie nicht! Sie meinen, überall Zutritt zu haben und jeder müsste sich mit ihnen abgeben, sie auch noch hofieren, besonders freundlich zu ihnen sein!!! Sie meinen, sie hätten das RECHT auf FREUNDLICHKEIT und ZUNEIGUNG gepachtet! – Und wehe dem, der sich verweigert, sich seine Gesellschaft selbst aussuchen möchte!!

    Diese Leute akzeptieren keine NEIN! Und dies niemals und nirgends!!
    Sie gehören einfach nicht zu uns!

  50. Die Bundestagswahl hat es gezeigt. Der Deutsche Michel schläft immer noch. Für die Leute die Altparteien gewählt haben , wird es ein grausames Erwachen geben. Aber dann dürfte es für uns alle zu spät sein.

  51. Eurabier

    So lange sich der Michel nicht wehrt und weiter schläft ….

    Wehe jedoch wenn sich der Wind dreht.
    Ein Anfang ist gemacht (AfD).
    Kürzlich meinte ein Freund (BTW) der Sack wäre geöffnet und den bekommen sie nicht wieder zu.

    Wollen wir es hoffen!!!!

  52. 1. Oktober 2017 at 09:30

    Theo……

    Um es auf das Komma zu bringen

    „Wir“ werden von einer Sekte mit einer exzentrischen Theoretikerin der Physik (für sick) regiert die davon ausgeht das die Erde im Weltall theoretisch vielleicht gerade selbst flüchtet – vor wem ?

    Na vor Fuk-us -Hima und vor schwarzen Löchern. Damit die Erde nicht doch in ein schwarzes Loch fällt
    müssen bunte Koalitionen immer weiter am Rad drehen.

    Eine Art Geometrie ohne rechten Winkel!

    —-

    Auch bei der Theorie, wie bei der Hypothese ist Glaube (in wissenschaftlichem Sinne) unentbehrlich; denn auch hier ergänzt die dichtende Phantasie die Lücke, welche der Verstand in der Erkenntnis des Zusammenhanges der Dinge offen läßt.

    Ernst Haeckel (1834 – 1919), deutscher Philosoph, Zoologe und Freidenker

  53. ….und obwohl den Tageszeitungen seit Jahren die Leser davon laufen,
    gibt es noch immer zu viele – sorry – Idioten in unserem Land, die diese
    „Qualitätsprodukte“ neu abonnieren, nachdem Sie „Superprämien“
    angeboten bekommen. Der Deutsche ist zu hirngewaschen….

  54. Jeanette:
    Ich gebe ihnen völlig Recht. Im Grunde bin auch ich ein netter Mensch. Aber meinen Umgang und Bekanntenkreis suche ich mir selbst aus. Und Leute die vor Frauen keinen Respekt haben, gehören da nicht dazu. Und sie haben nochmals Recht ,die gehören nicht zu uns.

  55. vor ca. 3 Wochen in Winsen/Luhe, wurde eine Frau morgens um 06.00 Uhr auf dem Weg zur Arbeit von einem „polizeibekannten“ Marokkaner vergewaltigt. Zudem lag gegen den Mann bereits ein Haftbefehl wegen anderer Delikte vor. Er konnte problemleos an der registrierten Adresse verhaftet werden.
    FRage: Warum wurde er trotz Haftbefehls nicht VOR der Vergewaltigung verhaftet?

    TOTALES STAATSVERSAGEN, nicht nur von AM und ihrer Berliner Clique, sondern von allen Behörden, landauf , landab, der Staat versagt bei der Sicherung der öffentlichen Ordnung.

  56. Ich verlasse meinen Plattenbau nur noch zum Einkaufen und wenn ich asylbetrügende Ausländer verprügeln möchte! 🙂

  57. Martin2017 1. Oktober 2017 at 10:10

    ….und obwohl den Tageszeitungen seit Jahren die Leser davon laufen,
    gibt es noch immer zu viele – sorry – Idioten in unserem Land, die diese
    „Qualitätsprodukte“ neu abonnieren, nachdem Sie „Superprämien“
    angeboten bekommen. Der Deutsche ist zu hirngewaschen….
    **********************************************************************************
    Man kann aber auch kostenlose Probe Abos abschließen, wenn das 100.000 PI Leser regelmäßig machen würden, hätten die Lügenmedien Verlage dadurch Riesen Verluste, und der Niedergang der Lügenpresse würde sich eher noch beschleunigen.

  58. Ich gedenke heute der vielen anonymen Opfer, deren Schicksal keine Sau interessiert weil es Deutsche sind!

  59. Martin2017 1. Oktober 2017 at 08:48

    „Ganz besonders denke ich heute an Daniel Siefert, der mit Anfang zwanzig
    von türkischen Facharbeitern tot getreten wurde.“

    Dazu braucht es keine türkischen Facharbeiter, mitunter reichen dafür schon die Eingeschleppten, die nun an allen Ecken und Enden im öffentlichen Raum herumlungern. Das islamische Kopftreten heißt nun „Unglück“. Und ich dachte immer, die Neger und Araber sind ein Glücksfall für Schland? Die Lügenpresse lügt aber auch wieder schlecht:

    http://www.mz-web.de/wittenberg/toedliches-unglueck-mann-stirbt-nach-auseinandersetzung-in-wittenberg-28513802

  60. Bin mal gespannt ob die AFD ihr Vorhaben wahr macht und einen Merkel – Untersuchungsausschuß fordert.

  61. Ritterorden 1. Oktober 2017 at 09:04
    Die Verräterin zeigt ihr wahres Gesicht:

    >>Petry: Muslime können Deutschland zu ihrer Heimat machen
    01.10.2017, 04:46 Uhr | dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa
    Berlin (dpa) – Viele Muslime hierzulande können aus Sicht der zurückgetretenen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry Deutschland als ihre Heimat betrachten. «Solange sie vollständig akzeptieren, dass ihre Religiosität reine Privatsache ist und sich daraus keine politischen Ansprüche ableiten lassen, werden sie Deutschland, wie viele andere Zuwanderer auch, zu ihrer Heimat machen können». Das sagte Petry der «Welt am Sonntag»<<

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Den Artikel habe ich nicht gelesen. Aber wenn ich mich nur auf diesen Abschnitt beziehe, da hat sie doch Recht.

    Wie sonst?!

    Was ein Mensch glaubt, kann man nicht kontrollieren dürfen.
    Das wollen wir ja gerade nicht.
    Was einer also privat in seinen vier Wänden und seinem eigenen Schädel und Herz glaubt, ist seine Privatsache. Die Gedanken sind ja nunmal frei.
    Zählen tut aber unser Gesetz.

    Das hat sie gesagt.

    Was daran ist verkehrt?

  62. Eine große Opfergruppe wurde wieder einmal vergessen.

    Die Menschen, die sich wehren, kämpfen und genau deswegen vom System zerquetscht werden.

    Nicht nur Akif Pirrinci oder Michael Stürzenberger.
    Sondern auch Leute wie Sven G., der von Richter Goetzl für vier Jahre in den Knast gesperrt wurde.
    Weil er sich gewehrt hat.

  63. Unfassbarer Realitätsverlust der Grünen!

    Da haben diese Deutschlandhasser gerademal 8% der Wählerstimmen geholt, und glauben nun allen Ernstes, vom Wähler einen „Regierungsauftrag“ erhalten zu haben, so die Studium-Abbrecherin C.Roth in einem Interview.
    Ich bin fast vom Sofa gefallen, als ich das hörte. Und nun feilschen sie schon unverhohlen um Ministerposten, obwohl überhaupt noch keine Koalitionsverhandlungen begonnen haben, und auch noch gar nicht klar ist, ob diese Koalition der Wahlverlierer überhaupt zustande kommt.

    Was hat das noch mit dem Wählerwillen zu tun, wenn ich z.B. CDU/CSU wähle, und im Huckepack ausgerechnet die Grünen dazu bekomme? Gegensätzlicher können Parteien kaum sein!
    Aber was tut man nicht alles, nur um an die Fresströge der Macht zu gelangen.

    Mit Demokratie hat dieses Parteien-(Klüngel)System hier in Deutschland jedenfalls nichts mehr zu tun.
    Ich bin nur noch angewidert!

  64. zarizyn 1. Oktober 2017 at 10:10

    Ja, die Verlage verkaufen sich „mit Haut und Haar“, um neue Leser zu gewinnen bzw. Kündigern zurück zu holen. Man sollte viel mehr Werbung für PI machen. Den anderen Verlagen wünsche ich von Herzen einen angenehmen Untegang!

  65. Mein Mitgefühl gilt den Opfern von Umvolkung, Mord, Terror, Vergewaltigung, physischer und psychischer Gewalt.
    Es sind Hunderttausende. Es sind Millionen. Es sind wir alle.
    Wir, die wir zahlen, zahlen und zahlen und die wir uns dafür beleidigen, demütigen, herabwürdigen, schlagen, vergewaltigen, terrorisieren und ermorden lassen müssen.

    12 % AfD im Bundestag klingt wenig. Über 5 Millionen Aufrechte klingt schon besser.
    Und es werden mehr.

    Wir holen uns unser Land zurück.

  66. Und noch eine Bereicherung:

    Sinnlose Gewalt – Mann schlägt Frau im Vorbeigehen in das Gesicht

    Ohne ein erkennbares Motiv schlug gestern Nachmittag ein 23-jähriger Mann einer Frau in das Gesicht. Mit Gesichtsverletzungen musste sie in eine Essener Klinik eingeliefert werden.

    Zum Motiv seines Gewaltausbruches schwieg der ägyptische Staatsangehörige.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3747226

    Ratschlag an das Opfer (das wahrscheinlich wie 91 % aller Frauen letzten Sonntag nicht AfD gewählt haben): Mit Burka wär das nicht passiert!

    Und wenn du sehen würdest, wenn die Engel diejenigen abberufen, die ungläubig sind, wobei sie sie ins Gesicht und auf den Rücken schlagen und (sagen): „Kostet die Strafe des Brennens! Sure 8: al-Anfal (Die Beute), Vers 50

  67. Line_001 1. Oktober 2017 at 10:14

    Bin mal gespannt ob die AFD ihr Vorhaben wahr macht und einen Merkel – Untersuchungsausschuß fordert.
    ——————————–

    Ganz sicher werden sie es fordern. Aber damit ist es nicht getan, es bedarf auch eine Mehrheit im Parlament, welche die AFD allein nicht bieten kann!

  68. Die Tragödie ist, die Wählermehrheit hat Merkels union-spd-linke-grüne-fdp-Einheitspartei erneut gewählt. Trotz der im Artikel beschriebenen Greueltaten, die diese Einheitspartei zu verantworten hat. Der jetzige Mummenschanz der spd, Tendenz zur Opposition, ist nur eine offensichtliche Lüge. Nachdem die Koalitionsverhandlungen der union mit der fdp und grünen nach drei, vier Monaten für alle wohlweislich scheitern werden, werden die spd-„Granden“ erneut die grosse Koalition gründen. Als grosse „Retter“ in der Not. Und es wird sich nichts ändern. Nur grosse Teile der Ostdeutschen haben die Realität genau erkannt und die zur Zeit einzige nennenswerte patriotische Partei, die AfD, gewählt. Wie schrieb Heinrich Heine – „Deutschland. Ein Wintermärchen“.

  69. Diedeldie 1. Oktober 2017 at 10:17

    Das hat sie gesagt.

    Was daran ist verkehrt?

    Daß sie den Islam nicht verstanden hat. Der schert sich nämlich einen feuchten Dreck um die Prinzipien der Freiheit. Er schließt explizit aus, daß einer seiner Anhänger so denken kann, wie sie es lehrbuchmäßig darlegt. Ein Ex-Moslem kann sich integrieren, aber ein Moslem nicht. Dazu muß er den Glauben verlassen mit allen Konsequenzen und persönlichen Gefahren, die das mit sich bringt, zumal der deutsche Staat ihn nicht vor seinen Glaubensbrüdern schützt, sondern im Gegenteil jeden echten Flüchtling damit buchstäblich zuscheißt. Für diese Leute bedeutet das vom Regen in die Traufe zu kommen, auf die schlimmstmögliche Weise, hatte man ihnen zuvor doch Sicherheit vorgegaukelt. Die wirklichen Flüchtlinge sind genauso betrogen wie wir. Hat Frau Petry davon eine blasse Ahnung, wenn sie so etwas sagt?

  70. @Diedeldie 1. Oktober 2017 at 10:17
    Als ob sich das, was ein Mensch denkt und das, was ein Mensch tut so einfach voneinander trennen ließe.
    Musel und ihr abartiger Gewaltkult gehören nicht nach Europa!

  71. Eurabier 1. Oktober 2017 at 10:03

    Danke für den Fund. Lange vor der endgültigen Flutung 2015 waren Türken – mir ist das zum erstenmal 2005 in aller Deutlichkeit aufgefallen – via Grüne/Linke/SPD – damit beschäftigt, das Narrativ in die Köpfe zu hämmern: „Die öffentliche Verwaltung und die gesamte deutsche Beamtenschaft MUSS ‚ein Spiegel der Gesellschaft‘ sein.“ Also Türken, Türken, Türken.

    Als das dann 2010 zum erstenmal ganz laut und frech von der Wulff-Niedersachsen-Quoten-Türkministerin Aygül Özkan (CDU) raustrompetet wurde („mehr Richter mit Migrationshintergrund, damit die Betroffenen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu“) gab es noch Gegenwind. Selbst von den MSM. Inzwischen wird die damals als Testballon gestartete Frechheit als Staatsraison betrachtet.

    Absurd. Gagaland ist abgebrannt.

  72. OT

    Katalonien – Tag der Abstimmung

    Die Guardia Civil stürmt eine Schule in Girona, wo Carles Puigdemont, der Haupt-Independista, seine Stimme abgeben will. Und schlägt dabei die Scheiben ein.

    Puigdemont hat unterdessen seine Stimme in einem Dorf bei Girona abgegeben und lässt dies über Twitter und Facebook verbreiten.

    Die Bilder, die gerade um die Welt gehen, sind verheerend. Schwer bewaffnete, martialisch auftretende Polizisten gegen das „einfache“ Volk. Unabhängig was man über die Independistas denkt: wie kann man eigentlich nur so dumm sein wie es die spanische Zentralregierung im Augenblick ist?

  73. Babieca 1. Oktober 2017 at 10:30

    Wulffs erster Sündenfall war die Ernennung einer MohammedanerIn zu einer deutschen Ministerin!

    IslaMerkel hatte dies sicher abgesegnet!

  74. Martin2017 1. Oktober 2017 at 10:22

    Ja, die Verlage verkaufen sich „mit Haut und Haar“, um neue Leser zu gewinnen bzw. Kündigern zurück zu holen. Man sollte viel mehr Werbung für PI machen. Den anderen Verlagen wünsche ich von Herzen einen angenehmen Untegang!

    Richtig. Gleichzeitig gibt es kleine, feine Verlage und Blätter, die man unterstützen und lesen kann. Z.B. die PAZ. Die nimmt kein Blatt vor den Mund:

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/millionenstadt-an-kostgaengern.html

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/mit-mobbing-und-morddrohungen.html

  75. Die A F D
    ist aus diesem Grunde vertrauenswürdig, weil diesen Parteimitgliedern die Zustände in unserem Land genauso zuwider sind wie uns, die wir hier posten.

    Man kann sich einfach nur immer wieder BESCHWEREN! BESCHWEREN! BESCHWEREN!

    Ob hier auf PI oder sonst irgendwo! Das einzige was man diesen hartnäckigen und aufdringlichen Migranten mit ihrem einnehmenden Wesen entgegenbringen kann ist Protest!

    Nicht müde werden immer wieder BESCHWEREN! BESCHWEREN! BESCHWEREN!

  76. Frauke Petry verkennt die Situation in diesem Lande völlig. Wir sind auf dem Weg zu einer kompletten Islamisierung Deutschlands. Und es ist nur eine Frage der Zeit, wann in sämtlichen maßgeblichen Funktionen Islamis das Sagen haben. Es gibt so langsam immer mehr Polizisten, Rechtsanwälte, Verkäufer, Lehrer, Politiker und Sozialarbeiter, die Moslems sind. Sobald die demographische Situation so ist, dass sie die Mehrheit stellen, was ein simples Rechenexempel ist, wird die Drift zu einem islamisch geprägten Alltag immer deutlicher hervortreten und der Muezzin nicht nur in Rendsburg vom Minarett plärren.
    Und der ganze Wahnsinn wird ja auch kräftig von verblendeten Politidioten aller Couleur unterstützt- sei es aus Dummheit, sei es aus Hass auf das eigene Volk.

    Im Grunde ist die Maximalforderung eines G.Wilders die einzig richtige Haltung in dieser Problematik- wenngleich auch schwer durchzusetzen.

  77. Eurabier 1. Oktober 2017 at 09:54
    Blitzbirne Martenstein von der Lügenpresse hat nun ein Rezept gegen zuviel AfD entdeckt …
    ————–
    Aber Du siehst schon, daß es Satire ist, oder? Im übrigen hat er recht damit.Wenn die AfD das täte, käme sie nicht einmal mehr dazu, für die nächste BT zu kandidieren, so tot wäre sie. 😉

  78. Ich denke jeden Tag an die Opfer. Und meine Wut ist groß.

    Sofern es sich nicht um Lug und Trug handelt und die Stimmanteile
    für Grüne und FDP nicht herbeigefälscht wurden:

    Was für Leute fallen auf den FDP-nach-oben-bring-Trick herein ?

    Aber vor allem: Wer hat die Grünen erneut ins System gewählt ?

    Über soviel Dummheit und Uninformiertheit kann man verzweifeln.

  79. @ lorbas 10:01

    Zitat:
    Ich darf noch an den über 80 jährigen azs Sittensen erinnern der von einem Rudel krimineller Migranten überfallen wurde und der einen davon erschossen hat. Dieser hieß Labinot S.und dessen Familie (lebenslange Sozialschmarotzer_Innen) machten solchen Terror gegen den alten Mann, so das dieser wegziehen müsste um in Ruhe leben zu können.
    Zitatende

    Hat nicht irgendein abgefuckter Staatsanwalt ein neues Verfahren angestrengt und der Rentner wurde dann doch noch verurteilt.

  80. jeanette 1. Oktober 2017 at 10:07

    Ich weiß genau, wovon du redest.
    Ich hab sogar den Eindruck, die spielen regelrecht mit uns. Das ist so eine Art Nebenschauplatzsport. Erniedrigung bzw Verarsche to go, sozusagen.

    Letztens antwortete ich auf so einen „interkulturellen Annäherungsversuch nahlesmäßig „freundlich“ mal wieder mit:
    Halt die Fresse.
    Und der Freund des an Unterhaltung Interessierten Orientalen, ein Drittel so alt wie ich, übrigens, rief lachend:
    Das war gut.
    Betonung auf das.
    Also: DAS war gut.

    Werden wir also hier von denen erzogen.
    Wer s mag.

    Ich nicht!

    Jedenfalls empfehle ich jeder Frau, aggressiv zu reagieren. Also verbal aggressiv, bzw sichtlich angewidert, genervt arrogant.
    Was anderes verstehen die eh nicht. Wollen die nicht verstehen müssen.
    Die haben halt ihre Moslemdenke, dass sie hier die Herren sind und das auch als Hiergeborene. Wir sind Spielzeugfiguren, Betreuer, Geldgeber.

    Das meine ich auch auf diesen Satz von Petry bezogen. Was die denken und glauben…….Man kann gegensteuern oder es befeuern.
    Jeder Einzelne und das System.

    Momentan wird befeuert.
    Von allen Seiten.

  81. ******************************************************************
    „Heute: Tag der Opfer der Bunten Republik“
    Wer richtet denn endlich mal eine „Internetplattform“ für die Agehörigen der Opfer ein,
    auf der sie sich anmelden, vernetzen und dauerhaft austauschen können?
    Dies würde das Vergessen eines jeden Opfers entschleunigen und zu mehr Aufklärung in der Öffentlichkeit beitragen.
    *****************************************************************

  82. +++ lorbas 1. Oktober 2017 at 10:09
    Eurabier
    So lange sich der Michel nicht wehrt und weiter schläft ….

    Wehe jedoch wenn sich der Wind dreht.
    Ein Anfang ist gemacht (AfD).
    Kürzlich meinte ein Freund (BTW) der Sack wäre geöffnet und den bekommen sie nicht wieder zu.

    Wollen wir es hoffen!!!!
    +++
    Muuuhaaaahhaa… Wie wahr, wie wahr! Der Sack hat doch jetzt ein Magenband, gell?

  83. Ich gedenke heute besonders Michael Stürzenbergers, und all derer, die nicht schweigen und echte Risiken für Leib, Wohnung und Beruf eingehen!

  84. Freidenker 1. Oktober 2017 at 10:36
    Islamisierung
    ————
    Muslime hatten nirgends, in keinem der von ihnen eroberten Länder, die Mehrheit. Es bedarf nicht der Mehrheit von muslimischen Polizisten, Rechtsanwälten, Verkäufern, Lehrern, Politikern und Sozialarbeitern, um unser Land zu islamisieren. Das ist bereits im Begriff, islamisiert zu werden, in dem die Dhimmis sich den Forderungen der muslimischen Minderheit beugen. Sie tun es entweder aus ideologischen oder aus finanziellen Gründen. Die einen sehen die Zerstörung unseres Staates gern, die anderen nehmen die Wohltätigkeiten der islamischen Staaten gern an. Daher der für manchen unverständliche Schulterschluß zwischen unserer Regierung und der „Antifa“.

  85. scheylock 1. Oktober 2017 at 10:49
    Freidenker 1. Oktober 2017 at 10:36

    10% Mohammedaner reichen. Frankreich und Deutschland stehen kurz davor!

  86. In der Nordheide wurde vor kurzem morgens gegen 6.00 Uhr eine Frau auf dem Weg von der Bahn zur Arbeit vergewaltigt, und zwar von einem Goldstück. Nach der Beschreibung des Täters wurde das Goldstück kurz darauf vor seiner Asylzentrale festgenommen. Soweit zum fast alltäglichen. Jetzt kommt der Hammer: Es lag bereits in anderer Sache ein Haftbefehl auf dem Tisch! Obwohl die Polizei ganz offensichtlich seinen Aufenthaltsort kannte, wurde das Goldstück nicht hinter Schloss und Riegel gesperrt. Da kann man nur sagen, der Rechtsstaat ist am Ende.

  87. OT

    DIE WELT
    Gift-Erpresser gesteht – doch einige Fragen bleiben offen
    Ausführlich DIE WELT

    Die Frage ist noch offen, ob der Gift-Erpresser ein Reichsbürger ist. Oder AfD-Mitglied.

  88. …was erwarten wir denn, wenn die höchsten repräsentanten deutschlands das deutsche volk und deutsche kultur nur noch verachten
    …beispiele:
    1. „der islam gehört zu deutschland“ (ch. wulff, bundespräsident)
    2. „das problem sind nicht die eliten, das problem ist die bevölkerung “ (j. gauck, bundespräsident)
    3. „ein türkisches strassenfest ist mir lieber als das oktoberfest“ (c. roth, grüne)
    4. „..das ist pack!“ (s. gabriel über teile des deutschen volkes, die nicht seiner privaten politischen meinung sind)
    5. „herr, lass hirn vom himmel regnen!“ (claudia roth in dresden bei der konfrontation mit politisch andersdenkenden)
    6. die fett grinsende claudia roth bei demos, auf denen „hamas hamas, juden ab ins gas!“ und „deutschland verrecke!“ skandiert wurde (s. youtube)
    ..WAS ERWARTEN WIR EIGENTLICH..?

  89. Übrigens, OT aber egal: Auf euronews läuft die ganze Zeit schon ein Livebericht aus Katalonien. Das eigentlich besondere daran: Die Kommentatorin berichtet absolut ruhig und sachlich von und über das Geschehen.
    Nicht das übliche Reportergejaule wie bei nIXNUTZ-tv oder den Maulhurenkollegen von nULPE24.
    Wirklich einen Blick wert der Bericht :O)

  90. Eurabier 1. Oktober 2017 at 10:50
    10% Mohammedaner reichen. Frankreich und Deutschland stehen kurz davor!
    ————
    Kommt darauf an, wo sie sitzen, wenn sie Positionen einnehmen wie Aydan Özoguz und Sawsan Chebli bedarf es weniger als 10%. Die Bundes- und Landesregierungen arbeiten daran.

  91. Eurabier 1. Oktober 2017 at 10:50
    scheylock 1. Oktober 2017 at 10:49
    Freidenker 1. Oktober 2017 at 10:36

    Das Verheerende ist: Der erbarmungslose Herrschaftswille, die Barbarei der Mohammedaner trifft auf das aktuelle westliche Zeitgeist-Dogma „wir müssen es allen Fremden recht machen, je brutaler sie sind, desto stärker müssen wir ‚Verständnis‘ haben“.

    Ergebnis: Doppelplusungut.

  92. Wnn 1. Oktober 2017 at 09:02

    Fatima Roth ist als Ministerin im Gespräch,

    Das wäre ein Grund den Bürgerkrieg auszurufen.

  93. @lorbas 1. Oktober 2017 at 10:01
    Ich darf noch an den über 80 jährigen azs Sittensen erinnern der von einem Rudel krimineller Migranten überfallen wurde und der einen davon erschossen hat. Dieser hieß Labinot S.und dessen Familie (lebenslange Sozialschmarotzer_Innen) machten solchen Terror gegen den alten Mann, so das dieser wegziehen müsste um in Ruhe leben zu können.

    Und ich darf an den Jäger erinnern, der einen Einbrecher in seinem Haus erschossen hat. Notwehr wurde bestätigt. Der wurde von dem Rotationeuropäerclan bedroht. Hat alles verkauft. Unbekannt verzogen. Dann noch an den Sportschützen, der mit seinem pflegebedürftigem Vater in einem Haus in Hamburg wohnt(e). Dem haben Maximalpigmentierte die Türfüllung eingetreten, bevor er abdrückte. Einen hat er getroffen, der lief aber noch 200 Meter weiter, bevor er seinem Schöpfer gegenüber stand. Notwehr bestätigt. Seitdem belagern diese Horden sein Haus. Demo gegen Rassismus und Gewalt nennt sich die Choose. Er traut sich nicht mehr raus. Polizei sagt, sie könne nichts machen. Ja, man kommt einfach nicht mehr umhin, dass es sich hier um einen Rechtsstaat handelt.

  94. Erfolgsmeldung an das Bundeskanzleramt

    Hier spricht der NDDR
    gestern und heute erfolgreich Geschichten über hervorragendst integrierte Flüchtlinge, Menschen die zu uns kamen Geflüchtete aus Kamerun, Afghanistan und dem Irak verbreitet, die musterhaft, fleissig und vorbildlich in deutschen Ausbildungsbetrieben Deutschland vor dem Geburtenuntergang retten.

    Wir erwarten weitere Anweisungen

  95. @Cendrillon 1. Oktober 2017 at 10:59
    Sie wäre eine gute Integrationsministerin, da sie in vorauseilendem Gehorsam Kopftuch trägt
    Anders als Schwedens Handelsministerin Linde, unsere Bundestagspräsidentin Claudia Roth und weitere, verweigert Marine Le Pen das tragen eines Kopftuches in muslimischen Ländern.
    http://www.afd-gelsenkirchen.de/?p=1438

  96. alexandros 1. Oktober 2017 at 11:08

    @Cendrillon 1. Oktober 2017 at 10:59
    Sie wäre eine gute Integrationsministerin, da sie in vorauseilendem Gehorsam Kopftuch trägt

    Angeblich ist die bigotte KGE für einen Ministerposten vorgesehen. Und jetzt auch noch die Warze.

    Der Sonntag hat denkbar schlecht angefangen. Gut, dass morgen Brückentag ist.

  97. Horst Tappert 1. Oktober 2017 at 11:03

    Prozesse gegen Anhänger des nationaltürkischen Boxclubs Osmanen Germania und des kurdischen Netzwerks Bahoz bringen die Justiz an ihre Grenzen. Sie erfordern viel Personal und sind für alle Beteiligen mit Gefahren verbunden.

    Das ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Die „wehrhafte Demokratie“ erweist sich, wie von Realisten schon seit Jahrzehnten im Fall existenzieller Herausforderungen beschrieben, als Schönwetterdemokratie. Die einzigen „Gefahren“, die hier festzustellen wären, wären die, die den Mistürken drohten: RAUS! Samt kompletter Beschlagnahme ihres Vermögens. Harte Zeiten erfordern harte Maßnahmen, da geht es nicht mit „wir sind so nett“.

    Das hier wurde entwickelt, weil man ganz ohne Türken, Araber, Islam und Barbarei ein hochverfeinertes, friedliches Gemeinwesen hatte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Strafrechtsreform

  98. Eurabier 1. Oktober 2017 at 10:50
    scheylock 1. Oktober 2017 at 10:49
    Freidenker 1. Oktober 2017 at 10:36
    10% Mohammedaner reichen. Frankreich und Deutschland stehen kurz davor!

    Ob es wirklich nur 10% sind?
    Alleine die Zahl der in Deutschland lebenden Türken konnte ich bis heute nicht eruieren – mal sind es 8 Mio. insgesamt, mal las ich alleine in NRW von 4 Mio.

  99. Was wenn die AfD nur in den Bundestag eingezogen wurde, um das jetzige „Umdenken“ der Altparteien damit rechtfertigen zu können, dass man die böse rechte Partei eben dadurch bekämpfen muss, dass man deren Wähler, die nicht ALLE Nazis sind, doch auch irgendwie in ihrer Angst (der unnötigen, aber mei, sind halt trottelige Ossis) ernstnehmen muss.
    Nach der Wahl, die Wende, die eintritt, ist ja kaum auszuhalten, wenn Herrmann aus der CSU in der Illner Talkshow sozusagen sagen darf, dass die Kanzlerin illegal gehandelt hat.
    Und auch bei den Grünen klingen Versöhnungssätze an bzgl AfD Wählern.
    Ich finde das süß. Ich denke auch nicht, dass die alle selbst glauben, dass sie uns zurückgewinnen.
    Nur irgendwie muss der Umschwung, der langsam eingeläutet wird, gerechtfertigt werden. Dafür sind Politiker da, uns die Vorgaben als ihre Ideen darzustellen.

    Es sind halt ausreichend Leute erstmal reingekommen jetzt in D.
    Jetzt denkt man mal nach, wie man das kontrolliert weitergestalten kann mit der Einwanderung (jaa klaaar). Und wegen uns muss da jetzt auch mal wieder n bisschen nach Gesetz gehandelt werden (ganz siiicheer), damit die Ossis nicht mehr so bibbern vor Angst. Das müssen die Gutis doch auch fressen.
    Jetzt einfach die Schotten dicht machen, wie sollten die das sonst rechtfertigen können. „Geflohen“ wird ja weiterhin vor Hunger, Hitze und Fassbomben.
    S

  100. @Privatier 1. Oktober 2017 at 10:59

    Mensch Kleener, regt dir nicht auf. Dafür gibt’s doch Hallorenkugeln, oder heißen die Hollowkugeln?

  101. Diedeldie 1. Oktober 2017 at 10:17

    Ritterorden 1. Oktober 2017 at 09:04
    Die Verräterin zeigt ihr wahres Gesicht:
    Was ein Mensch glaubt, kann man nicht kontrollieren dürfen.
    Das wollen wir ja gerade nicht.
    Was einer also privat in seinen vier Wänden und seinem eigenen Schädel und Herz glaubt, ist seine Privatsache. Die Gedanken sind ja nunmal frei.
    Zählen tut aber unser Gesetz.

    Das hat sie gesagt.

    Was daran ist verkehrt?
    ——————————————————
    Verkehrt ist das Ganze nur, wenn dieser Mensch insgeheim glaubt, dass er mit vorsätzlichen Lügen/Taqiya die Gesellschaft, in der er leben will, täuschen darf/will/wird und muss. Damit ist alles andere hinfällig. Petry hat den Sinn des Islam immer noch nicht begriffen!

  102. …..ogar das Wort Heimat hat die Göring gestern benutzt.
    Wow. Also ihre Heimat aber. Die Bunte, die sie sich von der AfD nicht kaputtmachen lassen will.

  103. Babieca 1. Oktober 2017 at 11:13
    ___________________________________________________
    Horst Tappert 1. Oktober 2017 at 11:03
    Prozesse gegen Anhänger des nationaltürkischen Boxclubs Osmanen Germania und des kurdischen Netzwerks Bahoz bringen die Justiz an ihre Grenzen. Sie erfordern viel Personal und sind für alle Beteiligen mit Gefahren verbunden.
    ___________________________________________________
    Das ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Die „wehrhafte Demokratie“ erweist sich, wie von Realisten schon seit Jahrzehnten im Fall existenzieller Herausforderungen beschrieben, als Schönwetterdemokratie. Die einzigen „Gefahren“, die hier festzustellen wären, wären die, die den Mistürken drohten: RAUS! Samt kompletter Beschlagnahme ihres Vermögens. Harte Zeiten erfordern harte Maßnahmen, da geht es nicht mit „wir sind so nett“.
    Das hier wurde entwickelt, weil man ganz ohne Türken, Araber, Islam und Barbarei ein hochverfeinertes, friedliches Gemeinwesen hatte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Strafrechtsreform

    Wenn die Türken und Kurden sich demnächst wieder mal in die Wolle kriegen, dürfte es auch in Deutschland richtig rund gehen.

  104. 1. Diedeldie 1. Oktober 2017 at 10:43
    jeanette 1. Oktober 2017 at 10:07
    Ich weiß genau, wovon du redest.
    ———————————
    Ja, das würde funktionieren. Das habe ich alles schon hinter mir. Aber ich habe keine Lust mich mit denen ständig auf ihre primitive Stufe zu stellen! Mich von diesen Primitivlingen auf das „Feld der Gewalt“ zíehen zu lassen, das alles für nichts und wieder nichts! Das freut die dann nur denken sicher: „Ach, sie ist auch nichts Besseres als ich, spricht meine Sprache!“ – das passt mir nicht.

    Die hauen auch ab wenn man ihnen gar keine Antwort gibt. Jedoch allein, dass sie sich wagen einen überhaupt anzupöbeln, irgendwelche „Gefallen“ zu fordern, finde ich schon eine Frechheit! Wenn man mit einem Mann unterwegs ist, wagen die sich das nicht, halt nur wenn man als Frau allein irgendwo entlang läuft, zum Beispiel einkaufen geht! – Das ist einem dann direkt verdorben!

    Wenn man sie nur blöd ansieht und keine Antwort gibt, das ärgert die enorm! Aber dass die sich überhaupt wagen zudringlich zu werden ist mir schon zu viel! Und man weiß auch nicht wie aggressiv einer ist!

    MINDERWERTIGKEITSKOMPLEXE haben sie eh schon alle und das zu Recht! Sie sind dunkel, können nicht lesen und schreiben, sprechen auch nicht, haben meistens kein Geld, keinen Job oder Hilfswilli Jobs. Weiße Frauen interessieren sich nicht für die Habenichtse, bis auf ein paar aus deren Milieu. Deshalb müssen sie auch dringend die Markenklamotten tragen, damit jeder sieht: Noch ein Penner!

    Am liebsten würde ich sagen: „Schwarzen Analphabeten, die uns die Haare vom Kopf fressen und ihren Müll bei uns abladen, gebe ich keine kostenlose Auskunft, gar nichts kostenlos! Ihr bekommt schon genug kostenlos!!“ – Aber das würde ich vermutlich nicht überleben! – Das ekelt einen eben an!

  105. Marija 1. Oktober 2017 at 11:15
    Diedeldie 1. Oktober 2017 at 10:17

    Ritterorden 1. Oktober 2017 at 09:04
    Die Verräterin zeigt ihr wahres Gesicht:
    Was ein Mensch glaubt, kann man nicht kontrollieren dürfen.
    Das wollen wir ja gerade nicht.
    Was einer also privat in seinen vier Wänden und seinem eigenen Schädel und Herz glaubt, ist seine Privatsache. Die Gedanken sind ja nunmal frei.
    Zählen tut aber unser Gesetz.

    Das hat sie gesagt.

    Was daran ist verkehrt?
    ——————————————————
    Verkehrt ist das Ganze nur, wenn dieser Mensch insgeheim glaubt, dass er mit vorsätzlichen Lügen/Taqiya die Gesellschaft, in der er leben will, täuschen darf/will/wird und muss. Damit ist alles andere hinfällig. Petry hat den Sinn des Islam immer noch nicht begriffen!

    Xxxxxxxxxx

    Ich weiß dass das Mist ist, wenn jemand so denkt, glaubt.
    Aber man kann nicht kontrollieren, WAS einer denkt,glaubt.

    Und ob es dann Gelüge ist, Manipulation, das diesem Glauben entspringt, das muss der Einzelne dann erkennen und dementsprechend handeln. Ist es gesetzeswidrig, anzeigen.

    Wie will man damit sonst umgehen.

    Dieser Glaube ist nunmal in der Welt. Du kannst nur wenigen Menschen ansehen, was sie glauben und deshalb nicht immer erkennen, was wieso gesagt oder getan wird.

    Deshalb gibt es eigentlich auch Gesetze, damit ein Rahmen für ALLE besteht.
    Mag er glauben, dass er Dreck ist, oder ein Bessermensch oder ein Tisch. Insgeheim kann nunmal jeder glauben, was er will oder eben glaubt.

  106. Kurz nach 12 Uhr läuft der Presseclub des WDDR im Ersten

    heute · So, 1. Okt · 12:03-12:45 · Das Erste (ARD)
    Presseclub

    Deutschland nach der Wahl – wer hat verstanden? – Diskussionsleitung: Jörg Schönenborn

    Und jetzt folgendes

    Warum erodieren die Volksparteien – und welche Konsequenzen sollten sie aus der Wahl ziehen? Ist die Zusammensetzung des neuen Parlaments ein Risiko oder eine Chance für die Demokratie? Wie ist das starke Abschneiden der AfD zu beurteilen? Wie sind die unterschiedlichen Wahlergebnisse im Osten und Westen des Landes zu erklären? Wie wiedervereinigt ist Deutschland – und wie könnte man die Entwicklung umdrehen?

    Welche „Entwicklung soll umgedreht werden“? Die Wiedervereinigung wohl nicht. Also ist der Wahlerfolg der AfD gemeint. Eine solche Formulierung in einer Programmankündigung ist eine Ungeheuerlichkeit.

    Die AfD sollt juristisch gegen ARD/WDDR vorgehen. Das meine ich ernst. Das ist ein klarer Verstoss gegen sämtliche Regeln, die dem ÖR auferlegt sind.

    Darüber diskutiert WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn am Sonntag im „Presseclub“ mit folgenden Gästen:

    Mariam Lau, Die Zeit
    Anja Maier, taz.die tageszeitung
    Christoph Schwennicke, Cicero
    Dieter Wonka, RND RedaktionsNetzwerk Deutschland

    4 zu 1 oder eher 4,5 zu 0,5

  107. Marija 1. Oktober 2017 at 11:15
    Diedeldie 1. Oktober 2017 at 10:17

    Ritterorden 1. Oktober 2017 at 09:04
    Die Verräterin zeigt ihr wahres Gesicht:
    Was ein Mensch glaubt, kann man nicht kontrollieren dürfen.
    Das wollen wir ja gerade nicht.
    Was einer also privat in seinen vier Wänden und seinem eigenen Schädel und Herz glaubt, ist seine Privatsache. Die Gedanken sind ja nunmal frei.
    Zählen tut aber unser Gesetz.

    Das hat sie gesagt.

    Was daran ist verkehrt?
    ——————————————————
    Verkehrt ist das Ganze nur, wenn dieser Mensch insgeheim glaubt, dass er mit vorsätzlichen Lügen/Taqiya die Gesellschaft, in der er leben will, täuschen darf/will/wird und muss. Damit ist alles andere hinfällig. Petry hat den Sinn des Islam immer noch nicht begriffen!___________________________________________

    So ist es. Dafür genügen wenige Sätze dieses steinzeitlichen Gesülzes:

    Tariq Ramadan:

    „Die westliche Lebensweise stützt sich auf und erhält sich durch die Verführung zur Aufstachelung der natürlichsten und primitivsten Instinkte des Menschen: sozialer Erfolg, Wille zur Macht, Drang zur Freiheit, Liebe zum Besitz, sexuelles Bedürfnis usw.“

    „Meine Brüder und Schwestern, wir müssen die so genannte Demokratie und Redefreiheit hier im Westen ausnutzen, um unsere Ziele zu erreichen. Unser Prophet Mohammed, Friede sei mit ihm, und der Koran lehren uns, dass wir jedes mögliche Mittel und jede mögliche Gelegenheit nutzen sollen, um die Feinde Allahs zu besiegen. Sagt den Ungläubigen in der Öffentlichkeit, dass wir ihre Gesetze und ihre Verfassungen respektieren, von denen wir Muslime glauben, dass sie so wertlos sind wie das Papier, auf das sie geschrieben sind.“

  108. Wnn 1. Oktober 2017 at 09:02
    „Fatima Roth ist als Ministerin im Gespräch, Gering.Eckardt ebenso“

    Unfassbar wie Vollzeitversager ohne Berufsausbildung und mit abgebrochenem Studium in der deutschen Politik (auf Steuerzahlerkosten) Karriere machen können. Wir buckeln uns ab und diese Lebensversager gehen jeden Monat mit 10.000 Euro nach Hause. Im normalen Leben würden solche ungelernten Nichtsnutze auf Hartz-IV Niveau vor sich hinkrebsen.

  109. Stegner will „gegen die rechten Drecksäcke vorgehen“.

    Hier seine Hassrede auf Facebook:
    Ralf Stegner
    Gestern um 00:49 ·
    ..
    „Guten Morgen aus Bordesholm.
    Gestern mal einer der seltenen Familienabende mit zumindest zwei Söhnen.
    Die Aufarbeitung unserer Wahlschlappe vom Sonntag beschäftigt uns alle. Heute bin ich bei der DL 21 in Berlin, um über die Konsequenzen für die Partei zu diskutieren.
    Die Reformansätze von SPD++ „Die SPD neu denken“ führen dabei in die richtige Richtung.
    Das ist sicher noch nicht vollständig und Verjüngung alleine ist sicher kein Patentrezept – aber ein wichtiges Element des notwendigen inhaltlichen, strukturell-organisatorischen und personellen Veränderungsprozesses ist es schon.
    Ich habe jedenfalls meiner Landespartei vorgeschlagen, das zu unterstützen und in unseren Prozess der Weiterentwicklung der Nord SPD, den wir nach den verlorenen Landtagswahlen gestartet haben zu integrieren.
    Derweil bereiten CDU/CSU, FDP und Grüne die schwarze Ampel vor. FDP Lautsprecher Kubicki tönt schon großmäulig wie immer: „Ich kann alles“. Abwarten!
    Die Opposition gegen diese Koalition, bei der zwischen den Merkels, Seehofers, Lindners und Özdemirs außer dem Machtwillen wenig zusammenpasst wird das Profil der SPD schärfen helfen, was ohnehin notwendig ist.
    Zudem haben wir die staatspolitische Verantwortung gegen die rechten Drecksäcke anzugehen, mit denen die Merkel-Union inzwischen in Sachsen-Anhalt und Thüringen (besonders schändlich gegen ein Mahnmal für die Opfer des NSU-Rechtsterroismus) fröhlich gemeinsame Sache macht.
    Beim Auftritt von AFD Führer Gauland am Wahlabend fehlten nur Ledermantel, Fackeln und Hunde….
    Viel zu tun für die SPD“.
    __________________________
    Hatte Sigmar Gabriel nicht vor der Wahl eine Verrohung der Sprache
    in der Gesellschaft beklagt ?

  110. #Wnn 1. Oktober 2017 at 08:35
    Ich denke heute besonders an Frau Ladenburger in Freiburg bzw. ihre Eltern

    ===================================

    Der Herr Ladenburger hat ja nicht nur den Tod seiner eigenen Tochter zu Verantworten, sondern auch den Tod dutzender, wenn nicht gar hunderter Bürger Europas. Einer jener Schreibtischtäter, die dringendst zur Strecke gebracht werden müssen!

    Ansonsten ist dieser Gedanktag eine sehr schöne Sache. Habe schon eine Kerze ins Fenster gestellt für heute Abend. Hoffentlich greift die AfD eine solche Idee einmal auf.

  111. Dortmunder Buerger 1. Oktober 2017 at 11:40
    #Wnn 1. Oktober 2017 at 08:35?Ich denke heute besonders an Frau Ladenburger in Freiburg bzw. ihre Eltern
    ===================================
    Der Herr Ladenburger hat ja nicht nur den Tod seiner eigenen Tochter zu Verantworten, sondern auch den Tod dutzender, wenn nicht gar hunderter Bürger Europas. Einer jener Schreibtischtäter, die dringendst zur Strecke gebracht werden müssen!

    Der (vielleicht sogar heilsame) Schock dürfte für ihn bei der Urteilsverkündung kommen, wenn der „Bub“ nach dem deutschen Jugendstrafrecht abgeurteilt wird (alles andere wäre für mich eine faustdicke Überraschung), was eine Maximalstrafe von 10 Jahren mit Anrechnung der Untersuchungshaft bedeutet und er nach 2/3 der Zeit im offenen Vollzug sein wird.

  112. Tritt-Ihn 1. Oktober 2017 at 11:39

    Stegner will „gegen die rechten Drecksäcke vorgehen“.
    Zudem haben wir die staatspolitische Verantwortung gegen die rechten Drecksäcke anzugehen

    Höhö. Mimimi.
    Das kommt ins AfD-Bundestagsreden-Zitatebuch. Guter Mann, der Stegner. Liefert regelmässig und bienenfleissig.

  113. #Das_Sanfte_Lamm 1. Oktober 2017 at 11:43
    Der (vielleicht sogar heilsame) Schock dürfte für ihn bei der Urteilsverkündung kommen, wenn der „Bub“ nach dem deutschen Jugendstrafrecht abgeurteilt wird

    ====================================

    Dieser blutbefleckte Volksverräter wird das Gericht vermutlich noch darum bitten!

  114. zur AFD

    Solange alle Parteien, alle etablierten Medien,
    die Kirchen und alle NGO’s die AFD bekämpfen,
    können wir ihr vertrauen.

    Wenn dass erste Koalitionsgespräch
    mit der AFD statt fand, sind wir verloren.

  115. Nach meiner Meinung bringt uns das intellektuelle/philosophische Geschwrubel nicht weiter. Bin aber nur ein ewig gestriger Kulturabgehängter. Ob Herr Göring, oder seine Olle, oder wer auch immer das Wort Heimat genannt hat, interessiert mich einfach nicht mehr. Für mich geht’s mittlerweile nur noch um die Frage des Überlebens. KGE mag sicher ganz viele feuchte Furze absondern. Ist mir völlig egal. Wir müssen an unsere Lieben und gute Freunde denken. Ja, in dieser Hinsicht habe ich auch schon Enttäuschungen hinter mir. Macht die Sache für mich aber auch einfacher. Beseitigt Ballast.

  116. Babieca 1. Oktober 2017 at 10:30

    Eurabier 1. Oktober 2017 at 10:03

    „Danke für den Fund. Lange vor der endgültigen Flutung 2015 waren Türken – mir ist das zum erstenmal 2005 in aller Deutlichkeit aufgefallen – via Grüne/Linke/SPD – damit beschäftigt, das Narrativ in die Köpfe zu hämmern: „Die öffentliche Verwaltung und die gesamte deutsche Beamtenschaft MUSS ‚ein Spiegel der Gesellschaft‘ sein.“ Also Türken, Türken, Türken.“
    —————————————————————————————————-

    Das geht schon deutlich länger. Als ich 1985 nach fünf Jahren Ausbildung nach FFm zurückkehrte. Waren sie plötzlich da: die Kopftücher ! Überall Kopftücher!
    Ja und dann habe ich sie als Klientel kennengelernt. Fordernd frech, und Sozialschmarotzend.
    Jeden Schlupfwinkel in der Sozialgesetzgebung haben sie herausgefunden und in ihrerCommunity geteilt. Übrigens genauso wie die Zigeuner, die Anfang der neunziger nach dem Mauerfall kamen.
    Ja, und dann begannen die Körperverletzungen.
    Und 2003 hatte ich den ersten Totschläger in meiner Klientel. Zitat:“ er trat mit voller Wucht gegen den Kopf des am Boden liegenden wie gegen einen Fußball“. Seitdem habe ich mich radikalisiert..
    Sarrazin kam mindestens zehn Jahre zu spät.

  117. Jens Eits 1. Oktober 2017 at 10:41
    „Hey Süße, du Hure, ich will dich ausziehen.“
    Auch Ahmed belästigte Frauen. Er fasste sie an den Brüsten und am Hintern an.
    http://www.faz.net/aktuell/sexuelle-belaestigung-in-aegypten-omnias-geschichte-15219865.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

    …und Typen mit dieser Einstellung haben wir zu Tausenden in Deutschland einreisen lassen.
    ——————————————————————————————————–
    Nein, das kann alles gar nicht stimmen, in Ägypten und in allen moslemischen Staaten ist sexuelle Belästigung von Frauen unmöglich. Im Mordprozess Maria Ladenburger wurde dies ja einleuchtend erklärt:

    ****“Bei der Polizei habe S. demnach ausgesagt, Hussein K. habe auch diese Frau, die mit ihm in der gleichen Straßenbahn fuhr, vergewaltigen wollen. Nur weil sie rechtzeitig in ein Taxi stieg, sei dies misslungen. Auch das verneinte nun der Zeuge überraschend. „ IN UNSERER KULTUR IST SO ETWAS GAR NICHT MÖGLICH. WIR HABEN ALLE MÜTTER UND SCHWESTERN.“ ****

    Mein Vorschlag: Liebe Welcome-Damen, auf nach Köln zu Silvester, ein Zeichen setzen gegen Rassismus und Ausgrenzung! Und diesmal keine Bullen! „Deeskalation“, kultursensibel vorgehen…
    Liebe Grünen-Wählerinnen, bitte setzt euch dafür ein, keine Obergrenze, kein Ägypter ist illegal. Geflüchtete Schutzsuchende, reine Bessermenschen des Südlandes – oh welcome, welcome!!!

    PS: Der FAZ-Artikel trägt die Überschrift: “ Es gibt kein Entkommen „. Bitte gut merken, liebe Welcome-Enthusiastinnen. „Say it loud, say it clear…“, Wer A sagt muss auch B sagen.

  118. Stegner in voller HateSpeech Wallung, macht Stimmung gegen die AfD indem er sie als „rechte Drecksäcke“ diffamiert!!! Heiko Maas: Stegner sofort in FB sperren!

  119. Wir werden nicht nur die Opfer niemals vergessen – sondern wir werden die Täter hinter den Tätern zur Rechenschaft ziehen. Sie werden für Ihre Verbrechen – die sie an dem Deutschen Volk begangen haben bezahlen.

  120. Wir werden nicht nur die Opfer niemals vergessen – sondern wir werden die Täter hinter den Tätern zur Rechenschaft ziehen. Sie werden für Ihre Verbrechen – die sie an dem Deutschen Volk begangen haben bezahlen.

  121. Wnn 1. Oktober 2017 at 08:35

    Ich denke heute besonders an Frau Ladenburger in Freiburg bzw. ihre Eltern und hoffe, dass ihr Vater inzwischen die Ideologie des Islam studiert hat. Zudem denke ich an mich selbst, der schon seit einigen Jahren Innenstädte und größere Ansammlungen meidet. Und ich denke an üble Wahrscheinlichkeits-Lügen-Statistiker, die mir sagen wollen, dass der Tod im Straßenverkehr wahrscheinlicher sei als jener durch einen Islam-Verblendeten gemeuchelt zu werden.
    ———————————————————–
    Ich weiß von keinem einzigen Toten durch Atomkraft (in D), aber von vielen Toten durch das Haßbuch Koran und trotzdem wurden die AKW’s wegen Lebensgefahr abgeschaltet. Verkehrte Welt.

  122. jeanette 1. Oktober 2017 at 11:24
    1. Diedeldie 1. Oktober 2017 at 10:43
    jeanette 1. Oktober 2017 at 10:07
    Ich weiß genau, wovon du redest.
    ———————————
    Ja, das würde funktionieren. Das habe ich alles schon hinter mir. Aber ich habe keine Lust mich mit denen ständig auf ihre primitive Stufe zu stellen! ……

    Xxxxxxxx

    Das nervt mich eben auch extremstens an. Dass man überhaupt gezwungen ist, sich damit auseinanderzusetzen. In der jeweiligen Situation. Und danach.
    Ich weiß ja, dass solche Anmachen nicht freundlicher Natur sind. Und deshalb ist ja jeder Spaziergang vergiftet. Allein schon, weil man mit solchen aufgezwungenen, bösartigen Dialogen immerzu zu rechnen hat.
    Und wenn es um „Hilfe“ geht, die ja auch deren Frauen einfordern, ja EINFORDERN geradezu, dann block ich auch nur noch angewidert ab. Letztens hab ich beobachtet, dass sich in einem teuren Schreibwarenladen eine Kopftuchfrau von einer anderen Kundin ausführlich beraten ließ. Unfassbar. Das ging von Begriffserklärung über Produktinformation. Dass die dort nicht gearbeitet hat, war dem Kopftuch egal. Obwohl die Kundin das mitgeteilt hatte.

    Und ich wurde letztens ausgelacht und geradezu verscheucht, als ich eine Gewalttat zwischen zwei Südlandern beendete, die eindeutig über Spiel hinausging.
    Von beiden ausgelacht, wohlgemerkt und dem hinter denen herkommenden Grüppchen auch noch. Es waren alles Teenies.
    Gut, helfe ich zukünftig nur noch rassistisch auch bei Gewalt.
    Wenn die ihre Kinder nicht erziehen wollen, dem Staat es egal ist.
    Mir auch.
    Schlimm nur, zu wissen, dass sie untereinander üben, was sie dann später……aber lassen wir das.

  123. An den Fall , bei dem ein 19-jähriger Türke aus einer Gruppe heraus einen 41-Jährigen in Radolfzell durch einen Schlag mit einem Cityroller am hellichten Tag an einem belebten Platz ermordete, sei hier erinnert.
    +++ 14.30 Uhr +++ Der Facharzt für Neurochirurgie berichtet von seinen Entscheidungen in der betreffenden Nacht. „Faktisch war er tot“, sagt der Arzt. Aufgrund des noch jungen Alters des Opfers und der Bilder aus der Computertomografie habe er sich zur Operation entschieden. Nach der OP war der Mann zwar stabil, sein Zustand hatte sich aber nicht verbessert. Relevant für das Gericht sind sicherlich die Erklärungen des Arztes, wie die Verletzung entstanden ist. Ein Schlag müsse die Hirnverletzungen ausgelöst haben, nicht der Sturz auf den Boden. Nach der Prognose des Mannes gefragt, gibt der Arzt eine direkte Antwort: Die Prognose sei sehr schlecht. Er gehe nicht davon aus, dass der inzwischen 41-Jährige wieder aus dem Koma erwacht.
    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Cityroller-Attacke-Liveticker-zum-zweiten-Prozesstag;art372455,5890665
    Der Mann starb kurz nach der Verhandlung, bei der der Türke mit einer Strafe mit reichlich MultiKultirabatt davonkam.

  124. Bitte bitte macht KGE und Claudia Roth zu Ministerinnen! Nicht nur hätten wir jeden Tag was zu Lachen, die Grünen wären auch ruck zuck unter 5%.

  125. Eurabier 1. Oktober 2017 at 10:35

    Wulffs erster Sündenfall war die Ernennung einer MohammedanerIn zu einer deutschen Ministerin!
    IslaMerkel hatte dies sicher abgesegnet!

    Du, Eurabier : die einen sagen so, die anderen so …
    Was für die einen ein grosser Sündenfall ist, ist für die anderen
    der weltgrösste Integrations-Anstoss … um den uns alle anderen, besonders das Ausland, bewundern.

  126. Wir gedenken heute: Frederike von Möhlmann

    Frederike von Möhlmann († 4. November 1981 bei Hambühren, Landkreis Celle) war eine deutsche Schülerin. Sie fiel im Alter von 17 Jahren einem Sexualverbrechen zum Opfer. Ein Mordverdächtiger wurde zunächst verurteilt, dann rechtskräftig freigesprochen. DNS-Spuren, die damals noch nicht ausgewertet werden konnten, deuten jedoch auf seine Täterschaft hin.

    Frederike von Möhlmann war Schülerin des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums in Celle. Am Abend des 4. November 1981 wollte sie um etwa 19:30 Uhr nach dem Musikunterricht in der Celler Stadtkantorei in ihren Heimatort Hambühren – vermutlich als Anhalterin. Zu Hause kam sie aber nie an. Vier Tage später wurde ihre Leiche in einem Waldstück gefunden. Die Schülerin war vergewaltigt worden und wurde von dem Täter anschließend mit einem zweischneidigen Messer und einer Vielzahl von Stichen getötet. Als Tatverdächtiger wurde Ismet H. ermittelt, ein junger Mann, der in Celle wohnte. Das Landgericht Lüneburg verurteilte ihn im am 1. Juli 1982 zu lebenslanger Haft. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil jedoch auf und verwies den Fall an das Landgericht Stade, das H. 1983 freisprach. Ein wichtiges Beweismittel stellten Reifenspuren am Leichenfundort dar; umstritten war und ist, ob diese von dem Wagen des Angeklagten stammen konnten.

    Im Jahre 2012 ergab eine – in den 1980er-Jahren technisch noch nicht mögliche – DNA-Untersuchung an einer Binde der Getöteten eine Übereinstimmung mit Haaren von Ismet H.. Zu einer Wiederaufnahme des Strafverfahrens kam es jedoch nicht, da eine solche gemäß § 362 der Strafprozessordnung nur unter sehr engen Bedingungen möglich ist und kein Geständnis von H. vorliegt.

    Vater eines Mordopfers: Der lange Kampf des Hans von Möhlmann

    Frederike von Möhlmann wurde vor 34 Jahren ermordet. Neue DNA-Spuren belasten den mutmaßlichen Täter – doch sein damaliger Freispruch verhindert einen neuen Prozess. Der Vater des Opfers hofft nun auf einen juristischen Umweg.

    Der wohl steinigste und verschlungenste Weg überhaupt, der überdies auch noch teuer werden kann, ist der des Rechts. Diesen Weg zu beschreiten, einen Leidensweg, hat sich der 72-jährige Hans von Möhlmann entschlossen, dessen Tochter Frederike in der Nacht vom 4. November 1981 im Alter von 17 Jahren von einem Unbekannten vergewaltigt und ermordet wurde.

    Jüngste Station auf diesem Weg: die Verhandlung vor der 2. Zivilkammer des Landgerichts Lüneburg mit der Vorsitzenden Richterin Esther Pfister. In dieser Sitzung ging es nicht um das sogenannte gute Recht eines Angehörigen, der verlangt, dass sich der mutmaßliche Mörder seines Kindes endlich vor Gericht zu verantworten habe. Es ging auch nicht um die Frage, ob es sein kann, dass ein so gut wie überführter Mörder straflos davonkommt. Sondern es wurde über eine Verjährungsfrist gestritten, die die Tür öffnen könnte zu einer Wiederaufnahme des Falls – zuungunsten des mutmaßlichen Täters. Diese Frist aber ist verstrichen.

    Damals, vor 34 Jahren, war der Verdacht auf den 22 Jahre alten türkischen Einwanderer Ismet H. gefallen, der 1982 vom Landgericht Lüneburg wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurde. Doch nach erfolgreicher Revision sprach eine Kammer des Landgerichts Stade H. frei. Und dieser Freispruch wurde rechtskräftig.

    Heute aber „ist der Staat schlauer geworden“, wie sich Möhlmanns Anwalt Wolfram Schädler ausdrückte. Denn was weder die Staatsanwaltschaften noch die Richter in den achtziger Jahren wussten, liegt, als Beweismittel vom Bundesgerichtshof anerkannt, inzwischen auf dem Tisch: die DNA Ismets H.s an einer Binde des jungen Mädchens, die exakt die gleichen Merkmale aufweist wie eine Haarprobe des Verdächtigen.

  127. Eurabier 1. Oktober 2017 at 10:03
    Babieca 1. Oktober 2017 at 10:00

    Dazu erklärt die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Aydan Özo?uz:

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/05/studie-beschaeftigte-mit-migrationshintergrund-in-bundesverwaltung.html

    „Die Studie liefert erstmals einen empirischen Beleg dafür, dass Beschäftigte mit Einwanderungsgeschichten in der Bundesverwaltung noch immer deutlich unterrepräsentiert sind. Es muss uns wachrütteln, dass sie nicht nur schwerer den Weg in die Verwaltung finden, sondern auch überproportional im einfachen und mittleren Dienst vertreten sind und offenbar nicht weiterkommen. Das erinnert uns an die Diskussion mit weiblichen Führungskräften.

    Wirkliche Teilhabe bedeutet gleiche Chancenverteilung. Wenn wir in der Wirtschaft und in anderen gesellschaftlichen Bereichen eine gleichberechtigte Partizipation von Menschen mit Einwanderungsgeschichten einfordern, dann muss das natürlich erst recht für die Bundesverwaltung gelten. Der Bund in seiner Vorbildfunktion muss hier noch besser werden.“

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ich möchte ja gern wissen, wer der Frau diese markigen Worte in den Mund legt.
    Ich hab mal versucht, ihr Grund zu geben für markige Worte.
    Für Dialog, Partizipation sozusagen ;-).
    War sie nicht fähig zu.
    Hat sich hilflos weggedreht, nachdem nur eine hilflose, dümmliche Bemerkung von ihr kam. Stattdessen versuchten mich dann ihre Blödmannsgehilfen zu belabern. Also wie immer……ca 5 gegen 1. Und sowas nennt sich Demokratie. Sowas ist in der Politik in „Verantwortung“.
    Dabei hatte mein Herz so geklopft, als ich sie ansprach.
    Pf total unnötig.

  128. Tritt-Ihn 1. Oktober 2017 at 11:39

    Klasse Fund, danke dafür. Pöbel-Ralle lebt seinen Ruf zum Äußersten aus. Was mich immer, gerade bei der SPD, aber nicht nur der, befremdet hat, ist deren Hetze gegen andere demokratische Parteien.

    Jetzt überlege ich kurz: Wenn ich auf die Geschichte der Bundesrepublik zurückblicke, ist sie geprägt durch Parlamentsdebatten, in denen sich alle Abgeordneten aller demokratischen Parteien – also CDU/CSU-SPD-FDP, später Grüne – dadurch auszeichneten, daß sie sich mit Unflat (= „Profilierung“) übergossen, um anschließend fröhlich miteinender einen Heben zu gehen und sich gegenseitig für den fiesesten Bundestags-Kommentar des Tages zu feiern.

  129. Das_Sanfte_Lamm 1. Oktober 2017 at 09:05

    Es mag zwar punktuell durchaus zutreffend sein, aber so hart und pauschalisierend möchte ich mit den Restdeutschen nicht ins Gericht gehen.
    Viele bekommen schon mit, was im Lande schiefläuft, nur hat sich inzwischen eine Art orwellscher Neobolschewismus etabliert, gegen den es mehr als schwer ist, anzukommen und es für den Einzelnen mit der sozialen und materiellen Vernichtung enden kann, wenn man sich überwindet und über seinen Schatten springt, um sich offen aufzulehnen.

    Genau so ist es.

    Ein Beispiel gefällig?

    Gegenüber sich auflehnenden Bürgern gibt ein Meinungsbildungsbeauftragter dieses Kontra:

    Avatar
    MZAdmin Mod • vor 17 Minuten

    Die Polizei spricht deshalb von einem tödlichem Unglück, weil der Tatverdächtige das Opfer nach Erkenntnissen der Polizei nicht zu Tode geprügelt hat, sondern ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat. Nicht die Faustschläge hatten demnach den Tod zu Folge, sondern der Sturz. Da macht auch die deutsche Justiz einen Unterschied – unabhängig, ob die Tatverdächtigen deutsch oder nicht deutsch sind. Ein Urteil zu fällen, ohne die genaue Lage zu kennen bzw. dabei gewesen zu sein, ist in unseren Augen wenig zielführend.

    http://www.mz-web.de/wittenberg/toedliches-unglueck-mann-stirbt-nach-auseinandersetzung-in-wittenberg-28513802

    Alles klar?
    Der Sturz hat die tödlichen Kopfverletzungen hervorgerufen – die Verletzungen, Mehrzahl. Ist das Opfer denn öfter gestürzt? – und nicht die Faustschläge, die zu den Kopfverletzungen und zum Sturz führten.

    Und wer das anders sieht, dem wird gleich noch ein gedanklicher Konflikt mit der Justiz angehängt und man wird indirekt dazu aufgefordert, das Denken doch gefälligst anderen Leuten zu überlassen.

    Und es soll egal sein, ob der Täter deutsch oder nichtdeutsch war, ist es aber nicht, weil bei Deutschen so ein Eiertanz um Aktion und direkte Auswirkung der Aktion und damit um die Verantwortung des Täters nicht stattfindet.

    Beispiel:
    „Das Opfer Halit Yozgat verstarb, weil die abgefeuerte Kugel eine unglückliche Flugbahn eingeschlagen hatte.“

    Täteräää….

  130. und „Experten“ faseln immer noch irgendwas von , das Protest gewählt wurde .. die AfD keine Zukunft hat und die Leute nur unzufrieden sind mit Frau Merkel

    wir sind viele !!! wehrt euch !!!

  131. Fred1999 1. Oktober 2017 at 10:30
    Die Tragödie ist, die Wählermehrheit hat Merkels union-spd-linke-grüne-fdp-Einheitspartei erneut gewählt. Trotz der im Artikel beschriebenen Greueltaten, die diese Einheitspartei zu verantworten hat. Der jetzige Mummenschanz der spd, Tendenz zur Opposition, ist nur eine offensichtliche Lüge. Nachdem die Koalitionsverhandlungen der union mit der fdp und grünen nach drei, vier Monaten für alle wohlweislich scheitern werden, werden die spd-„Granden“ erneut die grosse Koalition gründen. Als grosse „Retter“ in der Not. Und es wird sich nichts ändern. Nur grosse Teile der Ostdeutschen haben die Realität genau erkannt und die zur Zeit einzige nennenswerte patriotische Partei, die AfD, gewählt. Wie schrieb Heinrich Heine – „Deutschland. Ein Wintermärchen“.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Das sehe ich genau andersrum.
    Mummenschanz ja, aber weil es nicht zu auffällig sein darf, dass man natürlich zusammenarbeiten kann, wenn man damit die AfD ins Abseits drängt und ausserdem muss überdacht werden, wer welche Strategie fährt und welche Wählergruppen bedienen kann. Auch Postenbesetzungen müssen angedacht werden.
    Insofern die AfD echt ist.
    Ansonsten, wenn sie nicht echt ist, wäre eine AfD dann hilfreich in der Rolle der Oppositionsführung?
    Ich weiß es nicht.
    Was wissen die eigentlich?

  132. @Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (8:31)

    Totschlag wird als „Unglück“ deklariert.
    Die „Freiheit“…, nee, sorry, die „MZ“ hat einen neuen Artikel zum „Vorfall“:
    http://www.mz-web.de/wittenberg/arsenalplatz-wittenberg-30-jaehriger-stirbt-nach-angriff-an-kopfververletzungen-28515520
    Nun soll es so gedreht werden, daß der Deutsche „angefangen“ hat.
    Ein herzliches Dankeschön geht an alle CDUSPDGRÜNELinkeFDP-Wähler vom vergangenen Wochenende.

  133. survivor 1. Oktober 2017 at 12:00

    Und 2003 hatte ich den ersten Totschläger in meiner Klientel. Zitat:“ er trat mit voller Wucht gegen den Kopf des am Boden liegenden wie gegen einen Fußball“. Seitdem habe ich mich radikalisiert..
    Sarrazin kam mindestens zehn Jahre zu spät.

    Danke für den Kommentar. Sarrazin hat ja nur aufgegriffen, was schon seit langem schwärte… Zum Kopftreten: Erinnerst du/Sie dich noch, wie vor 2010 plötzlich alle aus dem Mustopf krochen und absurd und weltfremd behaupteten, den islamischen Kopftretern sei nicht bekannt, daß Kopftritte tödlich sind? ((Höhö! Warum wohl treten die gegen den Kopf? Dieses Wissen um „den Kopf zerstören um auszuknipsen“auch noch in der letzten Kerbtier-DNA verankert)). Es gab damals, 2013, sogar ein Studienvorhaben zum Kopftreten (zwei Jahre). Also Ergebnisse 2015.

    https://www.welt.de/regionales/muenchen/article116803416/Tritte-gegen-den-Kopf-koennten-Toetungsdelikt-werden.html

    Hat irgendwer davon jemals wieder gehört? Außer daß die islamische/afrikanische bestialische Alltagsgewalt samt Kopftreten seit 2015 in Deutschland endgültig flächendeckend „Normalität“ geworden ist?

  134. Tritt-Ihn 1. Oktober 2017 at 11:39

    Stegner will „gegen die rechten Drecksäcke vorgehen“.

    Wenn er so etwas äußert, entmenschlicht er alle, die rechts der CDU positioniert sind und gibt sie für seine Gesinnungsgenossen quasi zum Abschuß frei.
    So etwas verstehe ich unter VOLKSVERHETZUNG!

    ———————————————————————————————————
    Ich bin NSU-Leugner!

  135. @ Babieca

    Jetzt dürfen wir auch alle Sozis als „Drecksäcke“ bezeichnen.

    Aber nicht vergessen !
    Immer Anführungszeichen benutzen.

  136. @Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende

    P.S.
    Einen Polizei-Pressebericht gibt es bisher immer noch nicht.

  137. Diedeldie @al 1. Oktober 2017 at 12:09

    – Moslemgelaber und widerliche Zudringlichkeit –

    Ja, das würde funktionieren. Das habe ich alles schon hinter mir. Aber ich habe keine Lust mich mit denen ständig auf ihre primitive Stufe zu stellen! ……

    Das nervt mich eben auch extremstens an. Dass man überhaupt gezwungen ist, sich damit auseinanderzusetzen.

    Mobots sind unfähig zur Zivilisation. Ihren ganzen Fick- und Gewaltkult (Islam) haben sie um ihre mangelnde Triebkontrolle gestrickt. Die aberwitzige Verlogenheit, um diesen Gewalt- und Sex-Kult zu schützen, ist dabei in der Betriebsanleitung eingepreist („unsere Kultur verbietet bla blubb laber sülz“).

    Ganz billiger Vergleich: Kannst du dir „CSI Mekka“ vorstellen?

    Ebends! 🙂

  138. „Bunte Republik“ ist das negativste Markenzeichen in der deutschen Geschichte! Mögen auch Denkverbote und Massenbeeinflussung die Menschen daran hindern, ihre Meinung kundzutun, in den Köpfen wird es sich verfestigen und zu passender Gelegenheit ihr explosives Ventil finden. Nichts kann die Wahrheit verhindern, schon gar nicht ein verlogenes System, es ist nur eine Frage der Zeit!

  139. Babieca 1. Oktober 2017 at 12:54

    Zitat aus Deinem Link:
    (dass Du ist schon o. k. unter alten Hasen 😉 )
    „Allein für das Stadtgebiet Nürnberg habe die Polizei im vergangenen Jahr 53 gewaltsame Auseinandersetzungen registriert, bei denen ein Täter seinem Opfer brutal gegen den Kopf getreten habe, erläuterte der Leiter der Mordkommission Nürnberg, Thilo Bachmann.“(2012)
    ——————————————————————————————
    Nur in Nürnberg. Das muss man sich mal vorstellen (Redewendung von A.Weidel)
    und dann hochgerechnet auf die BRD und das Jahr 2017.
    Ein Albtraum.

  140. jeanette1. Oktober 2017 at 10:07

    Jeanette, ich gebe Ihnen so Recht!!!!

    Mir geht’s genauso. Mach mich eigentlich immer schick. Das ist halt so habe schon ewig lange blonde Haare. War nie ein Problem. Aber das zieht die magisch an.
    Ich muss 4 mal in der Woche in münchrn riem ins büro und von der Tiefgarage direkt an einem Flüchtlingsheim vorbei.
    Ich werde beobachtet, mal lehnen die lässig am Zaun, pfeifen, laufen einem 20 min in der Mittagspause hinterher mit einem dreckigen grinsen oder warten vor der Tiefgarage an der Tür…
    Sie wissen wo ich arbeite, wo ich parke und wahrscheinlich mittlerweile welchen Rythmus ich habe..
    Irgendwann lauern mir die in der Tiefgarage auf… Habe nur mein Pfefferspray…

    Will halt meine Haare auch nicht unter einer Kapuze verstecken… ich sehs nicht ein, weil damit fängt es doch an, dass wir uns anpassen…?!
    Andererseits muss ich doch überleben… Ich hab doch einen Mann und einen 16 Monate alten Sohn. Die brauchen mich doch…

  141. Eine SEHR gute und längst überfällige Sache, daß wir uns all der – vermeidbaren (!!) – O P F E R und ihrer Angehörigen besinnen und annehmen, die diese gesetzes- und verfassungswidrige Flutung unseres Landes durch das „bunte Kartell“, d.h. all der verlogenen, bürgerverachtenden, rücksichtslosen, rückgradlosen, gedankenlosen, gewissenlosen, verantwortungslosen und gesinnungsfaschistischen Politiker, Lügenpressler, Kirchenvertreter, Gewerkschafter, ProAsyler, etc. entweder gar nicht erst überlebt haben, oder am eigenen Leib erleben mussten, mit zeitlebens zu ertragenden und erduldenden Folgen.

    Die Gesinnungsfaschisten müssen regelmäßig mit all den schrecklichen Taten und Folgen konfrontiert werden, die sie HÖCHSTPERSÖNLICH zu VERANTWORTEN haben (!). Das BLUT der OPFER klebt an ihren HÄNDEN. Das ist wie bei Dikatatoren in Schurkenstaaten, die ihre Bürger foltern oder massakrieren lassen.

    W I D E R S T A N D (!)

  142. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 1. Oktober 2017 at 08:25
    Wie stark muß man als Mitte-30-jähriger Mann „hinfallen“, um sich am Kopf tödlich zu verletzen?????
    ____________

    So gut wie unmöglich, aber diese Schweine werden damit durchkommen.

  143. Wir gedenken heute der Opfer der bunten Republik.
    Das ist auch richtig so.
    Jedoch dürfen wir damit auch all diejenigen nicht vergessen die in keiner Kriminalitätsstatistik auftauchen.
    Die Rede ist von unseren sozial schwachen Mitbürgern die am Existenzminimum herum vegetieren während unsere Regierung unzählige Milliarden für Sozialschmarotzer aus der ganzen Welt verplempert.
    Gerade unsere Armutsrentnern steht nach einem harten und arbeitsreichen Leben ein Lebensabend zu der einem menschenwürdigen Dasein entspricht.
    Kein Politiker der Altparteien hat sich dieser sozialen Missstände angenommen.
    Schon gar nicht die Sozialdemokraten die doch so gerne von sozialer Gerechtigkeit faseln aber schon längst zu Salon-Linken mutiert sind die den Kanal nicht voll genug bekommen können.
    Bestes Beispiel ist Altbundeskanzler Schröder der neben seiner Pension als Ministerpräsident von Niedersachsen und dem Ruhegehalt als Bundeskanzler zusätzlich noch bei Gasprom pro Jahr € 300.000 einsteckt.
    Die linksgrün verstrahlten Multi-Kulti-Befürworter scheren sich einen Dreck um verarmt Mitbürger.
    Wer wenn nicht wir als Patrioten sollten uns um unsere Mitbürger kümmern.
    Das folgende Video zeigt auf erschütternde Weise die Alltagsarmut in unserem Land.
    Bitte schaut es euch an.

    Armes Deutschland! Rentner in Not während Flüchtlinge Party machen

    https://www.youtube.com/watch?v=aV2m59OgysY

  144. Die AfD im BT !

    Muslime verlassen in Scharen Dtl. !

    A. Mazyeck, L. Kaddor u.v.a. gaben eine gemeinsame Erklärung heraus, in der es heißt, jetzt seien die Grenzen des Erträglichen überschritten ! Flüge nach Syrien sind auf Monate hinaus ausgebucht !

    Auch alteingesessene Deutsche mit türkischer Verwurzelung halten es in ihrer zweiten Heimat nicht mehr
    aus.
    A. Özoguz stellte fest, daß indigene Deutsche ihren türkischen Mitbürgern immer weniger Respekt und Wertschätzung entgegenbrächten. Deshalb sei der Exodus, die Rückwanderung, wohl nicht mehr aufzuhalten.

    Wirtschaftliche Schäden, die bei der Flucht türkischer Unternehmer ( Dönerbuden-, Sishabar- Betreiber,
    Schlüsseldienste, Änderungs-Schneidereien, Schrott-und Gebrauchtwagenhändler u.a.) entstehen, sind noch gar nicht abzusehen.

    A. Özoguz hat aus Protest ihr Amt niedergelegt und beabsichtigt, demnächst mit ihren Brüdern aus Dtl. auszureisen. Dieses Land, so bemerkte sie abschließend, werde mit diesem Exodus kulturell noch mehr verarmen.

    Deutsche Politiker, Geistliche, ja ein Großteil der dt. Bevölkerung , sind entsetzt über diese Entwicklung.
    Man befürchtet, daß diese verhängnisvolle Entwicklung auf afrikanische Mitbürger übergreift.
    “ This is not our country !
    Lets go back to our roots !
    Back to Africa ! “
    So die Slogans einer rasant erstarkenden Bewegung in Dtl. .

    Gegenmaßnahmen werden im Eilverfahren getroffen :
    So u.a. Bleibeprämien, Bevorzugung bei Arbeits – und Wohnungssuche, Erhöhung der Sozialleistungen etc. .

    Doch bleibt die Wirkung fraglich !

    Einige wenige hierzulande, so führte ein Geistlicher aus, hätten den Fremden nie wirklich angenommen, sondern ihn in seiner Würde und seinem Stolz zutiefst verletzt. Dies räche sich jetzt …

    Man wird ja wohl noch träumen dürfen !

  145. Ein Hauptziel der Grünen ist es „Rassismus“ zu bekämpfen – nur ist dies ein TOTALITÄRES ZIEL – ein Ziel das andere Meinungen nicht zulässt. Die Grünen möchten wie auch die CDU, die CSU, die SPD und insbesondere die CDU ihre ehemaligen Wähler die bei der Bundestagswahl nun die AfD anstelle Bündnis90/die Grünen gewählt haben, wieder zurückholen? Bei den Grünen waren es lediglich ca. 40000 Wähler bei der CDU/CSU über eine Million bei der SPD und den Linken jeweils knapp eine halbe Million – die dieses Mal AfD gewählt haben. Die Grünen haltet die Wähler für unmündig (eigentlich haltet sie die Wähler die AfD gewählt haben für Deppen) Sie glauben sie hätten bei Ihrer Wahl einen Fehler gemacht? Allerdings haben die Wähler sehr bewusst AfD gewählt! Immanuel Kant – der Jahrtausendphilosoph, der Vater der modernen Erkenntnistheorie schreibt: „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.“ Man kann sehr leicht zwischen den von Immanuel Kant und Karl Raimund Popper genannten erkenntnistheoretischen Methoden und totalitären Methoden (eines Goebbels( unterscheiden. Popper sagt Theorien sind nicht beweisbar – aber wir können sie Falsifikationsversuchen unterziehen – besteht eine Theorie diese ist sie nicht bewiesen – aber sie hat sich vorläufig bewährt. Totalitär ist es wenn man Theorien verbietet – wenn man beispielsweise über den „Relativismus“ spricht oder schlimmer –wenn man von einer „obskuren Pseudowissenschaft des Relativitätsjuden Einstein“ spricht, so wie es Goebbels getan hat. Indem Goebbels und die NAZIs die „Relativitätstheorie als „Relativismus“ abtat – gab er zu erkennen – dass er eben nicht an einer offenen Überprüfung dieser Theorie interessiert ist – sondern daran diese „auszumerzen“ Albert Einstein musste daraufhin 1933 Deutschland verlassen – um nicht ermordet zu werden. Ein weiterer Wissenschaftler der auf Augenhöhe mit Albert Einstein seht (er wird in der Liste der bedeutenden Wissenschaftler zusammen mit Albert Einstein genannt), ist Konrad Lorenz (wir erinnern uns an Prägung und Graugänse) Lorenz veröffentlichte viele Artikel zur Rassentheorie – in denen er u.a. ausführte – dass Schwarzafrikaner einen weitaus geringeren IQ als beispielsweise Deutsche haben (dies wurde von 4 weiteren Nobelpreisträgern so bestätigt) 1940 schreibt Konrad Lorenz: „…so müsste die Rassenpflege dennoch auf eine noch schärfere Ausmerzung ethisch Minderwertiger bedacht sein, als sie es heute schon ist.“ Quelle: Wikipedia. Wenn Sie (die Grünen und die Roten) nun denken, dass hätte er unter dem Zwang des NS Regimes getan, muss ich sie leider enttäuschen, denn er untermauerte 1973 (und da war die NS-Zeit lange vorbei – seine Theorie zu verschiedenen Rassen!) Auf den Tatbestand, dass Konrad Lorenz 1973 seine 1940 nicht zurück genommen hat – sondern ausdrücklich auf dieser bestand weist ausdrücklich Wikipedia hin – indem dort ausgeführt wird: „Diese Wortwahl griff Lorenz 1973 (also nach der NS-ZEIT!) wieder auf“ , indem er schrieb:
    „Das verderbliche Wachstum bösartiger Tumoren beruht, wie schon angedeutet, darauf, daß gewisse Abwehrmaßnahmen versagen oder von den Tumorzellen unwirksam gemacht werden, mittels deren der Körper sich sonst gegen das Auftreten ‚asozialer‘ Zellen schützt. Nur wenn diese vom umgebenden Gewebe als seinesgleichen behandelt und ernährt werden, kann es zu dem tödlichen infiltrativen Wachstum der Geschwulst kommen. Die schon besprochene Analogie lässt sich hier weiterführen. Ein Mensch, der durch das Ausbleiben der Reifung sozialer Verhaltensnormen in einem infantilen Zustand verbleibt, wird notwendigerweise zum Parasiten der Gesellschaft.“ (Lorenz vergleicht ethnisch Minderwertige mit Krebsgeschwüren – indem er eine Analogie herstellt; eine Migration ethisch Minderwertiger in eine hochgestellte Zivilgesellschaft – wie die Deutsche, wirkt auf diese Gesellschaft wie ein bösartiger Tumor auf den menschlichen Körper wirkt!) (Quelle für Zitate von Goebbels und Lorenz – bitte in Wikipedia nachlesen dort findet man diese wörtlich)
    Mir ist schon bewusst – dass die Grünen die zitierten Sätze von Konrad Lorenz als widerwärtig und rassistisch finden. Sie müssen sich jedoch eine Frage gefallen lassen. Und zwar „Was Sie mit Konrad Lorenz machen würden, wenn er heute noch leben würde?“ Sollte Konrad Lorenz Veröffentlichungen zur Rassentheorie untersagt werden – wie Albert Einstein weitere Veröffentlichungen zur ART von Goebbels untersagt wurden? Sollten ihm im Jahr 2017 wissenschaftliche Veröffentlichungen generell verboten werden? So wie beispielsweise Goebbels Albert Einstein untersagte – weiter seine pseudowissenschaftlichen Theorien zu veröffentlichen? Würde Grün/ROT Konrad Lorenz verbieten – seine „rassistischen Theorien“ zu veröffentlichen? Wäre Konrad Lorenz heute im Jahr 2017 gezwungen Deutschland zu verlassen – so wie Albert Einstein gezwungen war 1933 Deutschland zu verlassen? Wäre sein Leben im Jahr 2017 bedroht? Ich muss leider feststellen dass sein Leben heute bedroht wäre – daher sehe ich durchaus Gemeinsamkeiten mit 1933! Aber es gibt auch einen wesentlichen Unterschiede die NAZIs wollten die Juden vernichten – und jagten die Intelligenz aus Deutschland (Die Humboldt Universität in Berlin hatte 39 Nobelpreisträger – die dort lehrten – die meisten waren Juden, Ohne Fritz Haber (Nobelpreis 1918) wäre es Deutschland nicht möglich gewesen den 1-ten Weltkrieg zu führen und ohne ihm wäre die Ernährung der Weltbevölkerung unmöglich! (Aus Wiki: „Ammoniak dient zusammen mit Salpetersäure zur Herstellung von Düngemitteln und Sprengstoff. Das von Fritz Haber und Carl Bosch entwickelte Haber-Bosch-Verfahren zur Ammoniaksynthese ermöglichte die Massenproduktion von Stickstoffdünger und sichert heute die Ernährung eines großen Teils der Weltbevölkerung.) Fritz Haber – ein DEUTSCHER PATRIOT WIE AUS DEM BILDERBUCH musste 1935 Deutschland verlassen, da er jüdischen Glaubens war. Den Grünen jedoch geht es letztlich um die „Auflösung“ aller Nationen – um die ethische Vermischung aller Rassen – das Niveau Deutschland soll herabsinken und Deutschland letztlich vernichtet werden. Dementsprechend marschiert Claudia Roth auch auf DEMOS mit auf denen skandiert wird: „Deutschland verrecke“ oder „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ oder „VolksTod“ Die Nazis wollten die Juden vernichten und haben die Intelligenz aus Deutschland vertrieben – wen die Grünen vernichten wollen dürfte jeden klar sein. Die Mittel sind andere die Grünen holen nun millionenfach die ethnisch Minderwertigen nach Deutschland – sie holen die Schwachsinnigen, sie holen den Abschaum der Welt, sie holen das Mittelalter – in unser geliebtes Vaterland. Es lässt sich nur vermuten wie sie sich freuen – wenn sie von Vergewaltigungen junger Deutscher Frauen durch ihre illegal eingewanderten Zöglinge in der Zeitung lesen, es lässt sich nur vermuten – wie bei Claudia die Sektkorken knallen – wenn sie solche Nachrichten liest.

  146. …respekt und trauer der opfer des islam und von merkel
    …wer kennt die namen, die im merkel-regime nicht genannt werden dürfen?
    …ein regime, in dem eine fett grinsende claudia roth an einer demonstration teilnimmt, auf der „hamas hamas, juden ab ins gas!“ skandiert wird

  147. 11 jährige vergewatigt

    Und Rangelei unter Jugendlichen in Dortmund.

    https://www.tag24.de/nachrichten/wiesbaden-vergewaltigung-missbrauch-elfjaehrige-fahndung-344438
    Er habe eine helle Hautfarbe und soll Deutsch mit einem unbekannten Akzent gesprochen haben. Unterwegs war der Täter mit einem dunklen Audi Kombi, welcher ein verschlissenes Sicherheitsnetz zwischen der Rückbank und dem Kofferraum hatte.

    https://www.waz.de/staedte/dortmund/jugendlicher-sticht-15-jaehrigem-messer-in-den-bauch-id212103095.html
    Ein 16-Jähriger hat in Dortmund einem 15-Jährigen ein Messer in den Bauch gestochen. Zuvor schlug er einen 13-Jährigen mit einer Glasflasche.

    In Hagen wurde ein „Mann“ von einem anderen“Mann“ am Bahnhof erstochen, und in Essen gab es !Familienstreitigkeiten“, da haben sich 30 Männer „gerangelt“. Auf Kosten der Steuerzahler kamen 30 Streifenwagen zum Einsatz. Das Ruhrgebiet ist so bunt, bunter geht es gar nicht mehr. Vielen Dank Frau Merkel.

  148. Gedenken wir aller Opfer und deren Angehörigen und hoffen wir, dass der Rest unserer verblendeten Mitbürger endlich aufwacht!

  149. jeanette 1. Oktober 2017 at 10:07
    ==================
    der leider ganz alltägliche Mikro-Terror 🙁

  150. Alpinist1. Oktober 2017 at 15:16

    Ja, hoffen wir es… allerdings muss jeder von den verblendeten erstmal persönlich davon betroffen sein. Und bis dahin werden so viel unschuldiger daran glauben müssen.

    Dann ist es allerdings zu spät.

    Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zu letzt!

  151. Babieca 1. Oktober 2017 at 10:30

    Eurabier 1. Oktober 2017 at 10:03

    Als das dann 2010 zum erstenmal ganz laut und frech von der Wulff-Niedersachsen-Quoten-Türkministerin Aygül Özkan (CDU) raustrompetet wurde („mehr Richter mit Migrationshintergrund, damit die Betroffenen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu“) gab es noch Gegenwind. Selbst von den MSM. Inzwischen wird die damals als Testballon gestartete Frechheit als Staatsraison betrachtet.
    ================
    nicht nur das.
    diw ollte auch das die journalisten die nationalität krimineller täter verheimlichen.
    wurde damals (halbwegs) abgebügelt

  152. Die gelungene Integration der Moslems sieht der „kleine“ Deutsche jeden Tag auf der Straße. Anpöbeln, beleidigen, handgreiflich werden, über die Deutsche Kultur lästern, uns abwerten und sich aufführen, wie die Schweine (sorry, ist so). Erst letztens im Discounter mit meiner Frau einkaufen gewesen (zum Glück war meine 14-jährige Tochter nicht dabei), eine 3-Leute-Gruppe von männlichen Arabern (ca. 20-25 Jahre alt), also beste Voraussetzungen. Erst wird getuschelt, dann wird meine Frau verbal sexuell belästigt, eindeutige Angebote gemacht (ich bin etwas weiter entfernt). Sie reagiert nicht, geht angewidert weiter. Darauf wird sie als deutsche Schlampe bezeichnet. Ich komme dazu, sie erklärt mir alles und ich typischer Nazi (langhaariger Heavy Metal Fan) gehe hin und spreche die Typen darauf an, was der widerliche Dreck soll? Nun werde auch ich „deutscher, ungläubiger Idiot“ dumm angemacht. Man merke typisch, Araber in Gruppen, macho-mäßig große Klappe. Mir (ruhiger, toleranter Typ) platzt innerlich der Kragen und ich muss mich zurückhalten. Später auf dem Parkplatz sehe ich die integrierten Fachkräfte wieder. Nochmal eine Beleidigung an meine Frau, mir reicht’s, ich stelle mich aufgebäumt vor den feinen Kerl, er lacht mich aus, spuckt mich an. Ende der Geschicht, ich ziehe zweien von denen eine rein, Anzeige an mich wegen Fremdenfeindlichkeit (?) ! Muss man sich alles gefallen lassen, nein! Anzeige eingestellt, als mehrere Zeugen die Aufdringlichkeit des Trios bezeugten. Ich muss sagen, es tut mir nicht leid, diese widerlichen Typen hätten noch ein paar Schläge mehr gebraucht. Aber der Deutsche ist prinzipiell erst einmal der Schuldige und Böse…

  153. Ein Gedenktag ist ja keine schlechte Idee. Aber wie soll das praktisch funktionieren, wenn es noch nicht einmal möglich war, dass sich PI-Freunde sonntags vor jedem Rathaus getroffen haben?
    http://www.pi-news.net/sonntag-12-uhr-vor-jedem-rathaus/
    Ich habe das an 3 Sonntagen in Folge probiert – und kein Schwein war zu sehen!
    Eine auch gute Gelegenheit wäre das „Mittagsläuten“ dafür zu nutzen. Auch das hätte einen guten historischen Kern – und Sinn:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mittagsl%C3%A4uten#Herkunft
    Aber wer verlässt dann das Sofa????

  154. Passt zum Thema:

    Wittenberger stirbt nach Schlägerei

    Wittenberg (dpa/sa) – Ein 30-jähriger Mann aus Wittenberg ist nach einer Schlägerei an seinen Verletzungen gestorben. Das Opfer war am Freitagnachmittag mit seiner 24 Jahre alten Begleiterin in Wittenberg unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Auf dem Arsenalplatz sei das Paar aus einer Gruppe heraus angepöbelt worden. Dabei kam es zu einer Schlägerei zwischen dem 30-Jährigen und einem anderen Mann.

    Der Wittenberger bekam Schläge ins Gesicht und stürzte auf den Hinterkopf. Er starb in der Nacht zum Samstag im Krankenhaus. Ein 17-jähriger Verdächtiger sowie weitere Personen waren vom Tatort geflüchtet, konnten aber später von Polizeibeamten gestellt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Ablauf des Geschehens und wegen Körperverletzung mit Todesfolge aufgenommen.

    https://www.volksstimme.de/article/20171001/DPA/310019904/1018

    Laut MDR-Videotext

    „Der 17 jährige syrische Asylbewerber war zunächst geflüchtet

  155. „Wir werden mit dem Terror leben müffen“ – das wird uns als alternativlos verkauft.
    Erst jüngst wurde Marseille wieder ISlamisch durch einen Messerer bereichert.
    Komisch, dass die Lügenpresse gleich berichtete, dass der Bereicherer „Allahu akbar“ schrie, bevor er durch die Polizei seinem Satan Allah zugeführt wurde (hätte man dem nicht in die Beine schießen können?)
    Merkel, du irrst! Wir „müffen“ gar nichts. Lieber gewöhne ich mich an eine neue Kanzlerin als an diese Terrorreligion in meinem Land.

  156. …“wenn ihr in deutschland von einem ausländer angegriffen werdet und ihr wehrt euch dagegen, nennen euch eure parteien ’nazis‘..es gibt grund, angst vor deutschland zu haben!“
    …originalton eines schweizer kollegen, nachdem er sich heute im ard den presseklub angetan hat

  157. #Kadiem

    Die ganze Zeit, die diese Merkel-Gäste mit Schimpfen und Denunzieren Deutscher und Deutschlands, die ihnen allen „Schutz und GastFREUNDSCHAFT“ gewährten, verplempert haben, hätten sie besser zum Koffer packen genutzt. Gute Reise nach wohin auch immer.

  158. #ataktos

    Da fehlt noch die bundesweite Organisation …………und das Schaffen entsprechenden Bewusstseins…..
    sowie öffentlichkeitswirksame Aktionen und Veranstaltungen……

    Das wird noch werden.

  159. Messermord in Ottakring: Ein Toter, 4 Festnahmen

    Sechs Männer sind in der Nacht auf Sonntag in Wien-Ottakring aufeinander losgegangen. Einer zückte plötzlich ein Messer und stach zu. Dabei wurde ein 21-Jähriger so schwer verletzt, dass er wenig später im Spital starb. Auch sein Begleiter trug lebensgefährliche Verletzungen davon.

    Die beiden Gruppen – der 21-jährige Serbe und ein Bulgare auf der einen sowie vier Männer aus Afghanistan bzw. Tschetschenien auf der anderen Seite […]

    http://www.krone.at/591344

  160. #Lawrence

    Die Spanier in diesem Video übersehen, daß NICHT das deutsche Volk, sondern das Merkel-Regime, das Junker-Schulz-Regime, und das Draghi-Regime – undemokratisch – über die Köpfe der Bürger hinweg……….diese
    „SPAR“-Politik, die in Wirklichkeit eine „Rette-die-eigenen-Banken“-Politik war und ist, betrieben haben……

    So werden – verantwortungslos von verantwortungslosen Politikern – Völker gegeneinander aufgebracht…..

  161. Und hier kommt schon das nächste Opfer:

    Brutale Schlägerei: Jugendlicher lässt 30-jähriges Opfer sterbend liegen

    Am Freitag ist es gegen 14.55 Uhr auf dem Arsenalplatz zu dem Streit gekommen, in den ein 17-jähriger syrischer Asylbewerber und das spätere deutsche Opfer (30) verwickelt waren.

    Der 30-Jährige und seine Begleiterin (24) wurden nach Angaben der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost zunächst verbal von mehreren Personen attackiert. Diese könnten ihrem Äußeren nach arabischer Herkunft sein.

    https://www.tag24.de/nachrichten/lutherstadt-wittenberg-brutaler-streit-jugendlicher-laesst-30-jaehriges-opfer-sterbend-zurueck-344874#article

  162. An diesem Sonntag soll man sich auch daran erinnern, dass eine Seyran Atesch versucht den ISLAM reinzuwaschen.Sie selbst bezeichnet sich als gläubige Muslima und ist die erste “ IMAMIN “ in Deutschland.Allerdings beziehen sich ihre Kenntnisse des Islams nur auf das Verstehen des Korans
    im Sinne des Sufismus und Gesprächen mit islamischen Theologen und islamischen Rechtsgelehrten in der Türkei sowie Khorchide.

    Sie spricht davon dem „…. zeitgemäßen Islam ein Gesicht zu geben“.Aber was ist “ der zeitgemäße Islam “ ?. Doch wohl die Rückbesinnung auf die ursprünglichen geistigen Quellen des Islams, also auf den Koran und die Biographie Mohammeds, die Sunna und die Hadithte.

    Seran Atesch bezeichnet sich selbst als “ .. wir moderne, liberale Muslime „. Vielleicht mag es moderne Muslime geben, was ich aber im Grunde bezweifle, aber liberale Muslime ?.“ Liberal “ ist ein politischer Begriff den ich nicht mit dem ISLAM in Verbindung bringen kann, im Gegensatz zu einer liberalen jüdischen Glaubensauffassung, die ein Segen für Europa war.

    Sie beruft sich dabei immer auf einen “ barmherzigen Allah“ und zitiert natürlich die immer wieder gerne vorgetragene Sure, im Islam gäbe es keinen Zwang.Sie unterschlägt wohlweislich und in taqiyya-Manier, dass diese Sure nur für Moslems gilt. Weiteres will sie uns glauben machen, der Islam würde auf friedlichen Grundlagen beruhen.Sie denkt dabei an die mekkanischen Suren. Den Rest der Suren vergißt sie dabei.

    Dabei spricht sie in unterschiedlicher Weise einmal von Gott, dann wieder einmal von Allah.Auch hier wiederum die Täuschung: der christliche Gott und der islamisch Allah unterscheiden sich aber in vielen Dingen fundamental. Sie will uns weismachen, dass wir “ …am Ende an den einen Gott, der uns LIebe und Barmherzigkeit lehrt “ , glauben.

    Ja, Libe Frau IMAMIN Seyran Atesch, das ist taqiyya pur, um nicht zu sagen: GLATTE LÜGE.

  163. Der Islam ist eine polit-religiöse Ideologie mit totalitären Charakter, vergleichbar mit NationalSozialismus und Kommunismus.Unser langfristiges Ziel sollte sein, dass diese IDEOLOGIE ihren Religionssatus verlieret.

Comments are closed.