Nabih al-Wahsh, ägyptischer Rechtsanwalt.
Nabih al-Wahsh, ägyptischer Rechtsanwalt.

Nabih al-Wahsh, ein ägyptischer Rechtsanwalt, ist der Meinung, dass die Vergewaltigung von Frauen, die zerrissene Jeans tragen, „nationale Pflicht“ sei. Das tat er in einer Talk-Show des Sender Al-Assema im ägyptischen Fernsehen ganz offen kund und bewies damit einmal mehr, wie tief die Gewalttätigkeit und der Herrschaftsanspruch männlicher Moslems über Frauen in den Köpfen verankert ist, da hilft auch keine Schulbildung.

Al-Wahsh verteidigt seine Ansichten damit, dass Frauen mit solch einer freizügigen Kleidung Männer geradezu sexuell auffordern würden. Diese Frauen hätten keine Selbstachtung und das rechtfertige eine Vergewaltigung. „Meine eigene Tochter verdient es, vergewaltigt zu werden“, so der Anwalt, der das offenbar unter Vaterliebe versteht. Es handelt sich dabei um eine ähnlich pervertierte „Zuneigung“, wie sie der pakistanische Moslem verstand, der am 23. Oktober in Hamburg seiner zweijährigen Tochter die Kehle durchschnitt.

In Ägypten wird die Mode der zerrissenen Jeans seit einigen Monaten kontrovers thematisiert. Moslemische Politiker fordern, dass diese Kleidung an bestimmten Orten wie Universitäten verboten werden sollte.

Frauen gehen auf die Barrikaden

Der ägyptische Nationalrat für Frauenrechte (NCWR) reichte unterdessen bei der zuständigen Staatsanwaltschaft und dem Medienrat Beschwerde gegen den Sender und Nabih al-Wahsh ein.

Maya Morsi, die Vorsitzende der NCWR, erklärte gegenüber der Presse, dass Al-Wahshs Aussagen einen Verstoß gegen die Verfassung darstellten, die die Sicherheit und den Schutz von Frauen gewährleisten soll. Sie sei besonders darüber schockiert, dass so etwas von jemandem gesagt werde, dessen Beruf es sei die Rechte und Freiheiten der Menschen zu schützen. Die Erklärung sei eine direkte Anstiftung zur Vergewaltigung und bedrohe die öffentliche Sicherheit und den Frieden, so Morsi.

Ägypten war einmal ein freies christliches Land. Doch wie überall wo der Islam Fuß fasst und in Machtpositionen kommt, ist es spätestens danach vorbei mit „Frieden und Sicherheit“ – nicht nur für Frauen. Dann regiert der islamische Hass, die Verrohung und Menschenverachtung. Auch die Christenverfolgung durch den Islam ist ein prekäres sicherheitspolitisches Problem in dem Land. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

132 KOMMENTARE

  1. Angela Merkel hat genau diese Gesinnung millionenfach nach Deutschland importiert.

  2. Vielleicht sollte der blöde Affe da mal vergewaltigt werden? Es werden sich auch in Ägypten der Tat zugeneigte Männer finden lassen.

  3. Typisch Moslem!
    .
    „Eine Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm, aber dann beruhigt sich die Frau und es wird normaler Sex“,
    .
    Abid J… Moslem/Pakistaner, Kulturvermittler/Bologna

  4. Kein Schwein braucht eine Verfassung wenn er die Scharia hat, deswegen scheißen CDU/CSU/SPD/GRÜNE/LINKE und FDP auch ständig auf unsere Verfassung. Menschenrechte muß man sich erst verdienen, die gelten nicht für jeden dahergelaufenen K?fir, zudem sind Frauen ja ohnehin keine Menschen.

  5. Kein Schwein braucht eine Verfassung wenn er die Scharia hat, deswegen scheißen CDU/CSU/SPD/GRÜNE/LINKE und FDP auch ständig auf unsere Verfassung. Menschenrechte muß man sich erst verdienen, die gelten nicht für jeden dahergelaufenen K?fir, zudem sind Frauen ja ohnehin keine Menschen.

  6. Was stimmt eigentlich mit diesen NOTGEILEN MOSLEMS nicht..

    …. das sie alles und jeden vergewaltigen oder ficken wollen, der ihnen nicht in ihre Weltanschauung passt?
    .
    Da ist doch irgendwas ihr ihrem Genpool falsch programmiert.

    .
    Sowas gehört nicht nach Europa!

  7. Typische Moslem. Dann hätte er hier in Deutschland mit den Deutschen bzw. Mit der zivilisierten westl Welt wohl ein Problem weil die i .d.R. nicht vergewaltigen. Sowas muss man als Moslem natürlich verachten.

  8. Ehrlich gesagt ist es mir shitegal was die Figur oben auf dem Foto zum Besten gibt. Ich will nur nicht von diesen Ländern in irgendeiner Form wirtschaftlich oder politisch abhängig sein geschweige denn deren Bevölkerungsüberschuss hier durchfüttern. Noch weniger deren Sitten und Gebräuche hier „integrieren“ oder in der Schule unterrichten lassen.

  9. Nein, mit mangelnder Bildung hat das nichts zutun, wenn der Islam das Töten und Abschlachten von Kindern und Frauen, Steinigung , Schächten von Kindern qua Koran und Scharia und in sonstigen muslimisch-„heiligen“ Schriften geradezu von einem frommen Moslem vehement fordert! – Der Islam ist abartig, nicht kompatibel für Leute wie uns, die wir gleich vehement gegen jeden Muslim wehren, erwehren müssen. Der Islam ist nachgewiesen KEINE Religion nach christlich, jüdischem Verständnis, sondern eine autoritäres, archaisches, eroberungswütige Ideologie von Menschenverächtern, die Menschen mordet, die ihrer Ideologie der Unterdrückung standhalten wollen.

    Der Islam muss in Deutschland verboten werden. Er fällt keinesfalls unter „Religionsfreiheit!“ – Auch wenn er sich vielfältig präsentiert, bis hin zum angeblich moderaten Islam. Den gibt es nämlich nicht, wenn er denn seinen Ursprung in der Religionsausübung bewahren soll!
    Im Gegenteil: Der Islam in seiner frommen Praxis ist dem GG widersprechend! Der Islam ist der neue Feind im 21. Jhdt.

  10. Ägyptischer Rechtsanwalt ?

    Heißen die dort nicht Schlichter? Dazu muß diese Geistesgröße nicht mal studiert haben.

  11. OT

    Das Nachrichtenportal der EKD evangelisch.de hat den Brandanschlag auf die Bremer St. Martini-Kirche immer noch nicht auf der Titelseite gemeldet. Unglaublich diese Lutheraner. Da wird also eine Kirche verwüstet, eine halbe Million Schaden und das interessiert keine evangelische S*au? Darf doch wohl nicht wahr sein.

  12. Was ist bloß aus der Rechtschreibung bei PI-News geworden? Früher, vor der Umstellung auf das neue Format, hat man nicht einen Kommafehler gefunden. Heute ist es genau umgekehrt: fehlerhafte Interpunktion und Deklination mittlerweile fast in jedem Artikel, so auch hier: „die zerrissenen Jeans tragen“.
    Ich kann damit zwar leben, aber was ist passiert?

  13. Wie viele solcher Beweiße braucht es noch, bis unsere Regierungstruppe um Merkel endlich einsieht,
    dass diese Kultur nicht mit unserer Modernen Gesellschaft kompatibel ist.
    Leider befürchte ich, dass noch sehr viele Frauen das ausblenden dieser Tatsache von der Politik zum Verhängnis wird und Vergewaltigungen erleiden müssen.
    Schade, dass es nicht Merkel selbst erwischen kann, aufgrund ihrer effektiven Verhütung mit ihrem
    Äußeren, und die Wagenknecht gönne ich den Ziegen..ckern nicht.
    Früheste Chance auf Verbesserung der Lage sehe ich ab 2021, wenn die AFD gestärkt durch die 4 Jahre im Bundestag, wo viele Menschen ihre von den Medien gewollten Vorurteile abgebaut werden,
    und dann locker 30-40% machbar sind!

  14. Heisenberg73 31. Oktober 2017 at 14:22

    „Ägypten war einmal ein freies christliches Land.“

    Wann war das?

    —————————————-
    von ca. 50 n.Chr. bis ca. 660 n.Chr.

  15. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 31. Oktober 2017 at 14:05
    Angela Merkel hat genau diese Gesinnung millionenfach nach Deutschland importiert.

    Das Beste wissen viele noch nicht:
    Es werden Millionen weitere kommen, die mit Sicherheit noch primitiver sein werden.

  16. „Fucken ist die erste Muselpflicht!“

    Meine Rede. Die Nafris sind keineswegs notgeil, wie ihnen immer angedichtet wird. Sie erfüllen – zur Not widerwillig – die Pflichten, die ihnen der Prophet nun einmal zugedacht hat. Wir sind ja nachts zwischen 4 und 6 Uhr auch Streife gelaufen, wenn wir den Befehl dazu hatten. Und nein, wir waren nicht geil drauf.

    Kein Mensch wird spontan notgeil – nachts um 5 auf einem fremden Friedhof, oder so. Mola hin oder her.

  17. Ich bin viel auf Twitter unterwegs und habe dort einen tatsächlich hochgebildeten Syrer „getroffen“. Und wie verhält und äußert er sich? Er ist NIE aus Syrien weggegangen, ist Syrischer Nationalist, Atheist ex-Christ, geboren und aufgewachsen in Aleppo und seine Ansichten was „unsere Flüchtlinge“ betrifft, sind ein Spiegelbild der unseren. Er ist einer von dem der deutsche Politsumpf um Merkill bei uns träumt, dass er 2015 / 2016 nach Germany gekommen wäre. Aber er kam nicht, so gut wie keiner seiner Art kam und warum das so ist, ist selbsterklärend. Er hätte seine Landsleute, die Herrenmenschen, die auf unsere Frauen und Kinder, Kultur und Lebensart schei*en glauben zu können, auf unmissverständliche Weise zurechtgestutzt.
    Ein wirklich wunderbarer Mensch, den ich mit offenen Armen willkommen geheißen hätte! Aber er kam ja nicht…

  18. Drohnenpilot 31. Oktober 2017 at 14:13

    „Was stimmt eigentlich mit diesen NOTGEILEN MOSLEMS nicht..“

    Siehe Stefan Cel Mare 31. Oktober 2017 at 14:28

  19. Drohnenpilot 31. Oktober 2017 at 14:13
    „Was stimmt eigentlich mit diesen NOTGEILEN MOSLEMS nicht..“

    Ganz einfach:
    Dass die hier sind.

  20. @Das_Sanfte_Lamm 31. Oktober 2017 at 14:28

    Da haben sie leider recht.

  21. „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen (in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005, Seite 6)

    Das Kalifat ist das Ziel. Die Auslöschung von Intelligenz und heller Haut. Und es soll noch zu Lebzeiten von den Kretins geerntet werden, was gesät wurde. Deswegen die Eile.

  22. Ich staune ja oft genug schon, was für Vögel hier als Rechtsanwälte zugelassen werden, aber wenn die Ägypter diesen Typen nicht umgehend in die Wüste schicken (weit dürfte er es ja nicht einmal haben), sollte das außenpolitisch nicht ohne Konsequenzen bleiben.

  23. @ PI,- Team, zum evtl. Thematisieren

    OT,-….Meldung vom 30.10.2017 – 09:11 Uhr

    Steinreich im Libanon, mausarm in der Schweiz, Sozial-Schmarotzer kassieren 330’000 Franken

    ZÜRICH – In ihrer Heimat, dem Libanon, sind Hassan (51) und Diana E. (45) gut betucht. In der Schweiz aber gaben sie die Bedürftigen und liessen sich vom Zürcher Sozialamt neun Jahre lang grosszügig unterstützen.Dreister geht es kaum: Hassan E.* (51) und Diana E.* (45) besitzen Grundstücke und ein Haus in ihrer Heimat, dem Libanon. Was sie nicht davon abhielt, sich vom Zürcher Sozialamt mit rund 330’000 Franken unterstützen zu lassen. Bis ihr Schmarotzer-Dasein aufflog!Gestern wurden die beiden vom Zürcher Bezirksgericht wegen mehrfachen Betrugs mit 18 Monaten, beziehungsweise 12 Monaten Gefängnis bedingt bestraft. Die beidenGrundstücke haben einen Mindestwert von über 50’000 Franken. Gemäss Anklageschrift könnte der Wert jedoch auch gegen 200’000 Franken betragen. Zudem gehört ihnen ein Wohnhaus für weitere geschätzte rund 600’000 Franken.Hassan A. hatte die Grundstücke und das Haus in der Ortschaft Masa am 10. Juli 2009 erworben. Trotzdem bezog das Ehepaar zu diesem Zeitpunkt bereits Sozialgelder in der Schweiz.Statt wie vom Gesetz verlangt, verschwieg der gebürtige Libanese diese Vermögenswerte den Behörden. Offenbar hatte er auch seine Ehefrau nicht eingeweiht. Ein Freund finanzierte das Leben im Luxus. Doch dies war nicht alles. Während der neun Jahre Sozialhilfe liessen sich Hassan und Diana E. von einem Freund ein tolles Leben finanzieren. Neben der Gratisbenutzung eines Personenwagens der Oberklasse finanzierte der «reiche Onkel» dem Paar und seinen Kindern mehrere Flugreisen in den Libanon.Zudem beschenkte er die beiden unter anderem mit einer Rado-Herrenuhr (1900 Fr.), einer Louis-Vuitton-Damenhandtasche (885 Fr.) und einem Schal derselben Marke (450 Fr.). Daneben konnten die Sozialhilfeempfänger mit ihrer Amex-Kreditkarte einkaufen oder Bargeld beziehen – alles bezahlt vom Hausfreund. So kamen insgesamt 86’000 Franken zusammen. Auch von diesem Sponsoring hatte das Sozialamt nichts erfahren.Standesgemäss fuhren Hassan E. und seine Frau gestern dann auch in einem Jaguar mit Genfer Kontrollschildern vor dem Gericht vor. Wem die Karosse gehört? Unklar.Vor dem Gericht gestand das Paar seine Verfehlungen ein. «Ich habe es nicht absichtlich gemacht», sagte der noch immer arbeitslose Hassan E. Doch habe er aus seinen Fehlern gelernt. Auf die Frage, was er in Zukunft zu tun gedenke, meinte der Angeklagte trocken: «Meine Kinder erziehen.»Der Richter erklärte dem Schweizer Ehepaar – mit Hilfe eines Dolmetschers – dass Menschen, die zu Recht unterstützt würden, unter sogenannten Sozialschmarotzern zu leiden hätten. Ob beim verurteilten Paar diese Botschaft angekommen ist, bleibt offen. https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/steinreich-im-libanon-mausarm-in-der-schweiz-sozial-schmarotzer-kassieren-330000-franken-id7533489.html?utm_source=twitter&utm_medium=social_user&utm_campaign=blick_web

  24. Drohnenpilot 31. Oktober 2017 at 14:39

    Das Krankenhaus (wurde inzwischen abgerissen) in meiner Heimatstadt, wurde von der Polizei zu Häuserkampfübungen genutzt. Polizei und Häuserkampf kommt mir mehr als bedenklich vor.

  25. Vergewaltigung als Strafe und (Volks)Erziehungsmittel – eine wahrlich bunte und wertvolle Kültür.
    Für Sadisten, Masochisten und andere Perverse.

  26. Islam ist Anti-Zivilisation und richtet sich bekanntlich vor allem gegen Frauen, die im Islam so zwischen Tier und Mensch angesiedelt sind, falls sie mohammedanisch ist. Ist sie eine Ungläubige, dann ist sie wie alle lebensunwerten Kuffar gemäß Koran „schlimmer als das Vieh“.
    Dass moslemische Frauen angesichts dessen aus dem islamischen Klerikalfaschismus auch noch emanzipatorische, feministische Elemente herbei phantasieren ist der irre Gipfel der Selbstverleugnung. Aber so funktionieren totalitäre Ideologien. Auch im Nationalsozialismus fabulierten Nazi-Weiber was von der Befreiung der deutschen Frau durch die Nazi-Ideologie. Ist im Islam genau so.
    Immer wieder bemerkenswert folgender Spruch aus den Hadithen:
    „Es verderben das Gebet eines Muslims: der Hund, das Schwein, der Jude und die Frau.“

  27. OT aber RICHTIG GEIL!!!
    zum Tränenlachen komisch, kannst du dir nicht ausdenken:

    HEUTE IST EIN FREUDENTAG!

    ALICE WEIDEL (AfD) UND DR. DAVID BERGER (u.a. Gaystream, Philosophia Perennis)

    sind zu

    MS. & MR. Homophobia 2017

    gewählt worden!!!

    Ist es nicht schön!?! So freuen wir uns, dass nicht ein netter Imam von nebenan gewählt wurde oder der örtliche Schwule-vom-Dach-werf-Vereinsvorsitzende, sondern eben diese beiden TODFEINDE DER SCHWULEN, eine offen lebende Lesbe und ein offen lebender Schwuler!

    STEINIGT SIE! WERFT SIE VOM DACH! HÄNGT SIE AN DEN AUTOKRAN!

    Allahu akbar! Isch schwöre!!!

    Wer Kondolenzschreiben, Kommentare, Lobeshymnen loswerden will für diese extrem elitären Superschwulschnellmerker, die diese Wahl veranstaltet haben, der kann das hier auf Facebook machen:
    https://www.facebook.com/enough2014/posts/953719094791051

  28. Nabih al-Wahsh…
    https://www.facebook.com/noh8egy/photos/a.284636038307688.53788.275061499265142/1246372362134046/?type=3
    Hier werde ich direkt meinen Lieblingsspruch los:
    Frißt kein Schwein, aber fett, wie ein Schwein!

    Egyptian News Commentator Calls to Establish
    Death Squads(Todesschwadrone) to Kill All Israelis
    Sounds like Nazi Germany
    https://i.pinimg.com/originals/0d/4e/2d/0d4e2d226bcc8ccdc870da66339f7861.jpg

    JETZT HABE ICH MAGENSCHMERZEN
    UND TSCHÜß!

  29. Eine kleine Sekte aus Insekten (Grüne) bestimmt das Tun und Lassen in Deutschland. Merkel und Seehofer sind die neuen Diener dieser Sekte. Ich hoffe, die Wähler in Bayern vergessen nicht, wie Seehofer und die CSU den Grünen fast hurenhaft dienen. Vielleicht gibt es bald gebratene Ameisen als Vorspeise anstatt Weißwurst. Hätte der Anschlag des Syrers geklappt wäre wieder eine „aktuelle“ Stimmung gewesen, so aber verpufft wieder das meiste. Jamaika läßt schon grüßen.

  30. Mit einem Phantombild sucht die Kriminalpolizei Coburg aktuell nach dem unbekannten Mann, der am frühen Abend des 19. Oktober 2017 eine junge Frau auf dem Friedhof in Lichtenfels angegriffen hatte. Die Beamten bitten die Bevölkerung um Mithilfe.

    Die 23-jährige Lichtenfelserin ging am genannten Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, auf den Friedhof i um ein Grab aufzusuchen. Als sie sich einige Minuten dort aufgehalten hatte, umklammerte sie plötzlich von hinten ein unbekannter Mann, brachte sie zu Boden und packte die junge Frau am Hals.

    Da sie sich heftig gegen ihren Angreifer zur Wehr setzte, ließ dieser von ihr ab, rappelte sich auf und rannte in Richtung der Friedhofskapelle davon. Das geschockte Opfer traf im Friedhofsweg auf eine Autofahrerin, die sie zur Polizeiinspektion Lichtenfels brachte. Eine anschließende Fahndung nach dem Unbekannten verlief ohne Ergebnis.

    Das Fachkommissariat der Kripo Coburg übernahm die umfassenden Ermittlungen. In diesem Zusammenhang ließen die Beamten ein Phantombild des Tatverdächtigen anfertigen und hoffen, mit der Veröffentlichung Hinweise auf den Angreifer zu erhalten.

    Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:
    • zirka 20 bis 25 Jahre alt
    • geschätzte 175 Zentimeter groß und schlank
    • südländisches Aussehen
    • dunkle Augen mit buschigen Augenbrauen
    • markante Wangenknochen und Kinn, auffällig große Nase
    • schwarzer Dreitagebart
    • schwarze, leicht wellige Haare, am Oberkopf etwas länger und nach hinten frisiert, an den Seiten kurz
    • gelb verfärbte Zähne
    • bekleidet mit einem dunklen Oberteil, dessen Kapuze mit hellem Innenfutter ausgestattet war

    Wer hat am Donnerstag, insbesondere um etwa 18.30 Uhr, einen verdächtigen Mann auf oder im Bereich des Friedhofsgeländes gesehen?
    Wer kennt einen Mann, auf den die obige Beschreibung passt und/oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
    Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Übergriff stehen könnten?

  31. RechtsGut 31. Oktober 2017 at 14:53

    OT aber RICHTIG GEIL!!!
    zum Tränenlachen komisch, kannst du dir nicht ausdenken:

    HEUTE IST EIN FREUDENTAG!

    ALICE WEIDEL (AfD) UND DR. DAVID BERGER (u.a. Gaystream, Philosophia Perennis)

    ______________________________________

    Da tritt es mal wieder überdeutlich hervor: doof, doofer am doofsten! Selten so gelacht 😀 Danke dafür, RechtsGut.

  32. Vielleicht sollte dem auch mal einer verkasematuckelt werden,am besten vom (sexuell) ausgehungerten
    männlichen Schweinestallbewohner.Und danach nochmal zu dem Thema befragen…Aber womöglich gefällt’s diesem Scheißkerl ja.

  33. Na prima! Herr Maas bitte Ihr Einsatz mit Ihrer Massregeltrupper gegen diese Menschen!
    Das ist doch wieder ein Aufruf zur Gewalt gegen Frauen, aber es sind dann Merkels Lieblinge die sich diesen Bekloppten als Vorbild und als Rechtfertigung nehmen

  34. Irgendein reicher Grieche hat mal in einer großen griechischen Tageszeitung eine ganzseitige Anzeige geschaltet, in der er den Niedergang der abendländischen Kultur am Jeans tragen von Frauen festmacht. Er hat mir die Augen geöffnet 😉 (wurde damals vom Spiegel oder so interviewt). Irgendwie hat es mich beeindruckt, was für Wege manche Menschen gehen und als ihre Lebensaufgabe sehen. Der Kampf gegen die Jeans beim weiblichen Geschlecht ist jedenfalls noch lange nicht abgeschlossen ;). So radikale Maßnahmen wie dieser Ägypter hatte er allerdings nicht gefordert.

  35. Ägypten, Sitz der Al Azhar in Kairo (DIE islamvernagelte „Universität“ der Welt, die fanatisch am wörtlichen Islam festhält und deren verlogener, schleimiger Großmuffel Ahmad Mohammad al-Tayyeb ununterbrochen in Deutschland als Regierungsgast verschlagen rumlügt), Al Azhar, sowas wie das mohammedanische Rom in Ägypten, Ägypten! ist seit seiner Überrennung durch Mohammedaner vor mehr als tausend Jahren nur noch widerlich. Daran habe auch kurze Phasen einer oberflächlichen Anpassung mal an den Westen (als Monarchie unter der Sippe Fuad 1922 bis 1953), dann wieder die Sowjetunion via Nasser (von Moslembrüdern erschossen), über Mubarak (von Moslembruderfan Obama fallengelassen), bis Morsi (Moslembruder) und Al Sisi (Moslem, aber Moslembrudergegner) nichts geändert.

    Daß Ägypten für alle Frauen eine islamische Hölle ist und Frauen Freiwild, wußte man schon 2005. Hat selbst Bolschewiki mitbekommen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_Gewalt_in_%C3%84gypten#Sexuelle_Gewalt_und_Bel.C3.A4stigung_im_.C3.B6ffentlichen_Raum

    So sieht das alltägliche taharrush gamea dort aus:

    http://cdn4.spiegel.de/images/image-509473-breitwandaufmacher-mdsm-509473.jpg

    UNO: 99 Prozent aller ägyptischen Frauen sexuell belästigt und angegriffen:

    *https://www.smithsonianmag.com/smart-news/egypt-99-women-have-been-sexually-harassed-180951726/

    Und erinnert ihr euch noch an die widerliche Emailkampagne eines ägyptischen islamischen Sabberheinis von 2008, in der er per Bild unverschleierte Frauen mit einem ausgepackten Lutscher verglich, auf dem Fliegen krabbeln? Mit Bild:

    *http://www.menassat.com/?q=en/news-articles/4510-eye-candy-egyptian-man

    Islam, Islam, Islam. Der jedem widerlichen Verhalten einen Freibrief ausstellt.

  36. http://www.infranken.de/regional/wuerzburg/wuerzburg-feuer-an-berufsschule-polizei-fasst-brandstifter;art88524,2993651
    Nationalität wurde nicht bekannt gegeben, man muss aber dazu wissen, daß sich in den letzten Wochen solche Vorfälle in Franken auffällig häufen.
    In Erlangen wurde auch eine Schule durch einen Brand massiv beschädigt.
    Gestern(selbst gesehen) Edeka Neumühle in Erlangen zwei Brandeinsätze,
    angeblich zwei mal Fehlalarm, alle Kunden mussten den Laden verlassen, es hatte massiv verschmort gerochen, und die Brandmelder schlugen an.
    Letzte Woche auch vermehrt Brandeinsätze bei uns in der Region.

  37. @ ruhrpott5555 31. Oktober 2017 at 15:00

    Jüdische Männer sind auch beschnitten, sind die auch dauergeil?

    Nein, die Notgeilheit hat wohl andere Gründe, die hast Du ja auch schon genannt – v.a. die spezifisch mohammedanische Frauenverachtung, die das weibliche Geschlecht reduziert und zum Objekt macht, das man(n) nach Belieben benutzen kann.

  38. Waldorf und Statler 31. Oktober 2017 at 14:44

    In Deutschland machen dies die „armen“ Migranten schon seit Jahrzehnten so. Ein großer Teil der ach so armen Migranten hat Kohle im Ausland gebunkert, oder sie haben Immobilien im Heimatland, bezahlt mit deutscher Sozialkohle oder unversteuertes Schwarzgeld. Die Türkei weigert sich seit Jahrzehnten vorhandenes Vermögen von BRD-Türken in der Türkei an deutsche Behörden zu melden.

    Sogar in Deutschland legen einige Migranten frech ihr Schwarzgeld an, und der „Staat“ BRD schaut zu. Siehe Immobilien-Skandal in Celle.

    Kurden kaufen Stadt Celle auf. Mit Koffern voller Bargeld. Hier mal ein extremer Fall.

    Zitat: „Hilfsarbeiter C legte sich in kurzer Zeit zwei Häuser zu. Beim Kauf des zweiten Objekts zum Preis von 500 000 Mark erschwindelte er sich aus Fördermitteln der öffentlichen Hand „eine sechsstellige Summe“. Als die Stadtverwaltung Celle den Betrug entdeckte und anzeigte, stellte die Staatsanwaltschaft das Verfahren wegen Geringfügigkeit ein. Der Gesamtwert der Objekte wird derzeit noch ermittelt.“

    Staatsanwaltschaft und das Finanzamt haben auch in den anderen 500+X dubiosen kurdischen Hauskäufen ermittelt, aber die korrupte nds. Politik hat dann Jahre später die Verfahren/Ermittlungen klammheimlich einstellen lassen. Jetzt besitzen die Kurden halb Celle, finanziert mit Drogen-, Schwarzgeldern oder durch Sozialbetrug. Wenn Deutsche so etwas machen, werden die vom Finanzamt auseinandergenommen. Und so läuft es in ganz Deutschland.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kurden-raetselhafter-reichtum_aid_170420.html

  39. Liebe Selbsthilfegruppe:

    bitte nimm’s mir nicht übel, ich weiß, dass du das nicht erfunden hast, sondern dass es massenhaft im Netz kursiert, aber ich möchte dich darauf hinweisen, dass Jürgen Trittin diese Aussage (wohl wirklich!) nie getätigt hat. Erschwerend kommt hinzu, dass er schon erfolgreiche Verleumdungsklagen dagegen geführt hat und es gerichtlich hat untersagen lassen, ihm das zu unterstellen und weist darauf auch auf seiner Webseite hin.

    Ich glaube nicht, dass hier etwas passiert, weil es anonym ist (zu umständlich und rentiert sich nicht) und weiß auch nicht, ob er derzeit noch aktiv mit Verleumdungsklagen vorgeht, aber es könnte u.U. an einer ungeschickten Stelle angebracht, zu unangenehmen Folgen führen.

    Vielleicht ist das auch für mitlesende AfD-ler eine hilfreiche Information. Es gibt ja genug, was Politiker wirklich gesagt haben.

    Leider ist dieses erfundene Zitat auch ein Hinweis darauf, dass es in „unseren Kreisen“ miese Gestalten gibt, die so etwas in Umlauf bringen – aus welchen Gründen auch immer – und damit andere, die es arglos glauben (gerade weil sogar noch eine angebliche Stelle aus der FAZ mit kolportiert wird), unter Umständen in die Bredouille bringen könnten.

  40. RechtsGut 31. Oktober 2017 at 14:53

    OT aber RICHTIG GEIL!!!
    zum Tränenlachen komisch, kannst du dir nicht ausdenken:

    ALICE WEIDEL (AfD) UND DR. DAVID BERGER (u.a. Gaystream, Philosophia Perennis)

    sind zu MS. & MR. Homophobia 2017 gewählt worden!!!

    Muhahaha! Die Realität in dieser Gaga-Republik toppt noch die absurdeste Phantasie. Danke für den Lacher.

  41. Die Kinder in der Nachbarschaft und ich sind alle
    Anfang der 60iger/70iger Jahre aufgewachsen.
    Das hiess:

    Die älteren Kinder haben auf die jüngerern Kinder
    aufgepasst. Denn:

    Wir haben ohne Aufsicht den ganzen Tag Draußen
    gespielt. Ohne Handy, ohne Computer. Fernsehen
    gabe es nur stundenweise Abends etc.

    Damals war nicht alles besser, aber ganz anders…..

  42. LupusDuctus 31. Oktober 2017 at 14:57

    RechtsGut 31. Oktober 2017 at 14:53

    OT aber RICHTIG GEIL!!!
    zum Tränenlachen komisch, kannst du dir nicht ausdenken:

    HEUTE IST EIN FREUDENTAG!

    ALICE WEIDEL (AfD) UND DR. DAVID BERGER (u.a. Gaystream, Philosophia Perennis)

    ______________________________________

    Da tritt es mal wieder überdeutlich hervor: doof, doofer am doofsten! Selten so gelacht ? Danke dafür, RechtsGut.

    Aber bitte gerne!
    Alle, die es noch nicht gemacht haben, können hier auf Facebook diesen organisierten Schwulen zu diesem wirklich lustigen Event gratulieren! -Es darf gelacht werden!-

    https://www.facebook.com/enough2014/posts/953719094791051

  43. Nachdem der Wahrheitsgehalt der aktuellen Polizeimeldungen durch die verblödete PC immer sehr schwer zu ermitteln ist – so wie auch hier:

    OT
    Tourist fährt Discobesucher an – Kripo ermittelt wegen versuchten Tötungsdeliktes
    FÜRSTENFELDBRUCK. Aus noch unbekannter Ursache gerieten am frühen Sonntagmorgen zwei Gruppen auf dem Vorplatz eines Clubs an der Hasenheide in Fürstenfeldbruck aneinander, wobei es auch zu wechselseitigen Körperverletzungen kam.
    Im Verlauf dieses Streits setzte sich ein 23-jähriger Tourist in ein Fahrzeug und fuhr nach bisherigem Ermittlungsstand gezielt und mit hoher Geschwindigkeit auf Mitglieder der gegnerischen Gruppe zu. Hierbei wurde ein 20-jähriger Münchner frontal erfasst und schwer, jedoch offenbar nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde in eine Klinik eingeliefert.
    Ein 24-jähriger Fürstenfeldbrucker wurde vom Seitenspiegel des Wagens getroffen und erlitt leichte Verletzungen.
    Der Fahrzeugführer flüchtete ohne anzuhalten vom Tatort, konnte aber kurze Zeit später durch eine Polizeistreife angetroffen und festgenommen werden.
    Noch am gestrigen Sonntag wurde der junge Mann, der sich zur Sache bislang nicht äußert, auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ aufgrund des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes Haftbefehl gegen den 23-Jährigen und ordnete die Untersuchungshaft an.
    https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/269776

  44. Und jetzt beobachten wir mal, wie die „Zivilgesellschaft“ in Ägypten diese Aussage ahndet, um dem Typen zu zeigen, was die Gesellschaft nicht akzeptiert.

    Zum Vergleich: Für das Abschaben von etwas Stein und Farbresten zu Forschungszwecken kriegt man da schonmal fünf Jahre Knast.

    Pyramiden-Frevel in Ägypten
    Deutsche Hobby-Archäologen zu fünf Jahren Haft verurteilt

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/pyramiden-frevel-in-aegypten-deutsche-hobby-archaeologen-zu-fuenf-jahren-haft-verurteilt-1.2216739#redirectedFromLandingpage

    Mal sehen, was man für den Aufruf zur Vergewaltigung seiner Tochter kriegt.

  45. Cendrillon 31. Oktober 2017 at 14:21
    Ägypten war einmal ein freies christliches Land.
    Das halte ich für eine Fehlinformation.

    Das Christentum war im Gebiet des heutigen Ägyptens vor der Islamisierung im 7. Jahrhundert die dominierende Religion. Der Evangelist Markus soll innerhalb der Bevölkerung Ägyptens schon um das Jahr 50 missioniert haben. Die Mehrheit der ägyptischen Christen trug allerdings die Beschlüsse des Konzils von Chalcedon 451 nicht mit, es kam schließlich zur Bildung der Koptisch-Orthodoxen Kirche.

    Besonders die griechisch-orthodoxe Oberschicht in Ägypten folgte jedoch den Beschlüssen des Konzils von Chalcedon. Nach der islamischen Eroberung sank die Zahl der koptischen Christen, die noch heute die mit Abstand größte christliche Kirche Ägyptens ist, jedoch rapide.

    Die Christen erhielten den Status von Dhimmis, durch den ihnen steuerliche Benachteilungen auferlegt wurden und sie von zahlreichen Berufen ausgeschlossen wurden.

  46. Babieca 31. Oktober 2017 at 15:12

    RechtsGut 31. Oktober 2017 at 14:53

    Wenn Ihr noch mehr lachen wollt, lest Euch die Kommentare von Lars St. (weiß nicht, ob man den vollen Namen schreiben darf) dazu durch. Ein Vollgummi vor dem Herrn.

  47. @ Drohnenpilot 31. Oktober 2017 at 14:13
    Was stimmt eigentlich mit diesen NOTGEILEN MOSLEMS nicht..

    …. das sie alles und jeden vergewaltigen oder ficken wollen, der ihnen nicht in ihre Weltanschauung passt?
    .
    Antwort:
    Der Grund ist nicht nur der durch Inzucht degenerierte Genpool und die damit einhergehende reduzierte Intellektualität dieser Sandni… äh Bewohner, sondern auch ihr desensibilisierend zurechtgestutzter Pimmel, der ihnen keine Wixfreude mehr beschert! Deshalb brauchen sie einen psychischen Reiz des „Über andere herrschen zu können“ als erotische Ersatzerfüllung !!
    Und damit sie kein schlechtes Gewissen dabei haben müssen, gibt ihnen Allah und sein terroristischer Massenmörder Mohammed ihren Segen dazu und in diesem Land der deutsche Staat die RELIGIONSFREIHEIT!!!
    UND SCHON IST ALLES ERKLÄRT!

  48. Drohnenpilot 31. Oktober 2017 at 14:39
    Sind das die ersten Vorbereitungen für einen Bürgerkrieg oder Übungsszenarien für den Häuserkampf gegen die eigenen deutsche Bevölkerung evtl. mit ausländischen Söldnern oder ausl. EU-Soldaten?

    Merkel und ihre Schwadron wissen, dass Deutsche nicht auf Deutsche schießen werden und deshalb wurde Vorsorge getroffen (das sollte mal thematisiert werden!)

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/28/eu-schafft-grundlagen-zum-militaer-einsatz-gegen-die-buerger/

  49. Vergewaltigung der Tochter in dieser Kultur, nicht der Rede wert, kein Grund zum Ehrverlust!

    Die Töchter sollen froh und dankbar sein, dass man sie überhaupt leben lässt, und wenn sie von ihren Vätern nicht schon im Alter von zwei die Kehle durchgeschnitten bekommen!

  50. Nach der Vergewaltigung kann man die Tochter immer noch steinigen!
    Dann ist die Ehre schnell wieder hergestellt!

  51. Maria-Bernhardine

    Wegen Kirchenverwüstung in Bremen noch eine kurze Antwort.

    Ich werde ihnen sagen warum ich so stinkwütend bin. Ich habe bis vor ein paar Jahren etliches an Geld für den Erhalt deutscher Kulturgüter gespendet. Jetzt muss ich zusehen wie diese Kulturgüter (vielleicht sogar das eine oder andere auch mit meinen Spendengeldern restauriert) durch Kulturbarbaren vernichtet werden. Und warum werden die vernichtet, weil die BRD-Eliten seit Jahrzehnten einen Kultur- und Migrations“krieg“ gegen das deutsche Volk führen. Jetzt sehen wir welche Früchte diese Politik trägt, überall werden deutsche Kulturgüter zerstört (z.B. s. Link). Und dafür mitverantwortlich ist auch die evangelische Kirche, und seit ein paar Jahren auch die kath. Kirche, die diese Gesellschaftspolitik Teils seit Jahrzehnten in diesem „Staat“ BRD mittragen und aktiv befeuern.

    Ps.: Dass ich seit vielen Jahren nichts mehr spende muss ich glaube ich nicht mehr extra betonen. Es ergibt keinen Sinn mehr deutsche Kulturgüter zu erhalten, die mittel- bis langfristig eh vernichtet werden oder verrotten.

    Zerstörungswelle von Skulpturen in Dülmen
    http://www.pi-news.net/zerstoerungswelle-von-skulpturen-in-duelmen/

  52. LupusDuctus

    Dieser Mensch aus Aleppo von Twitter wäre auch bei mir herzlich willkommen! Doch sind solche starken Charaktere keine Feiglinge und Schmarotzer und darum sind sie auch nicht nach Deutschland gekommen. Sie wären die Bereicherung die erwünscht wäre, nicht der Bodensatz der tatsächlich kam.
    Bitte richten Sie ihm viele Grüße von mir aus. Danke.

  53. Lesefehler 31. Oktober 2017 at 15:32

    Das arabisch-islamische Fernsehen ist voll von solch irren Aussagen bezüglich Frauen, Juden, Israel oder Ungläubigen. Ich habe schon so einiges an Hetze bei Youtube gesehen, das bleibt natürlich alles stehen, dagegen hat anscheinend Maas nicht.

    Kurz gesagt, die BRD-Eliten, Angela Merkel können sich später nicht rausreden sie hätten nicht gewusst was für eine „Kultur“ hier zu Millionen einwandert.

  54. „ruhrpott5555
    31. Oktober 2017 at 15:14
    Die Kinder in der Nachbarschaft und ich sind alle
    Anfang der 60iger/70iger Jahre aufgewachsen.“

    Korrekt muss es heißen:

    60ziger oder sechzigigiger.

    🙂

  55. Viper 31. Oktober 2017 at 14:46
    Das Krankenhaus (wurde inzwischen abgerissen) in meiner Heimatstadt, wurde von der Polizei zu Häuserkampfübungen genutzt. Polizei und Häuserkampf kommt mir mehr als bedenklich vor.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ich war vor langer Zeit mehrere Jahre bei der Bundeswehr. Wir haben bis zu erbrechen und in allen Varianten den Häuserkampf trainiert.
    .
    Echter Häuserkampf ist einer der grausamsten und fiesesten Kriegsszenarien in der ein Soldat kämpfen muss. Kriegsähnlichen und echten Häuserkampf mit echten tödlichen Gegnern kann man kaum trainieren. Da kann man nur mit einer Top-Kompanie reingehen. Auf jeden Kameraden muss blindes Vertrauen herrschen. Die Ausfallquote ist trotzdem sehr hoch bei echten motivierten und gut ausgerüsteten Gegnern. Da kann es zu grausamen Kämpfen kommen Mann gegen Mann.
    .
    In einem zu erstürmenden Haus kann dich alles erwarten und passieren. Von Fallen über Personen (Frauen und Kinder) die man ebenfalls erst mal als Gegner ansehen und festsetzen muss.. Sie könnte mit dem Feind kollaborieren.
    .
    Die andere sichere Alternative wäre, die Stadt oder das Stadtviertel mit Artillerie platt zu machen.

  56. Viper 31. Oktober 2017 at 15:21

    Babieca 31. Oktober 2017 at 15:12

    RechtsGut 31. Oktober 2017 at 14:53

    Wenn Ihr noch mehr lachen wollt, lest Euch die Kommentare von Lars St. (weiß nicht, ob man den vollen Namen schreiben darf) dazu durch. Ein Vollgummi vor dem Herrn.

    Du meinst diesen Lars Steding aus Bremen / Achim bei Bremen? Ja, der scheint so ein „Gesicht-Zeiger“ zu sein. So ein Mut-gegen-Rechts-Männchen. Der alle mit seinem besserwisserischem Blödsinn überzieht.

    Laut Google arbeitet der bei einer „Treuhandfirma“ in Bremen, also, ich würde mich ja bedanken, wenn mein Mitarbeiter mit Klarnamen so viel Scheißdreck schwätzen würde…


    HIER IST DIE FACEBOOKSEITE, die uns allen so viel Freude macht:

    https://www.facebook.com/enough2014/posts/953719094791051

  57. Mal wieder der Islam in seiner ganzen Pracht und Gefährlichkeit.
    Allerdings, wer daran Kritik übt und sich Gedanken über die Einvernehmlichkeit mit unseren Werten,
    vor allem dem GG macht,kann oder darf hier,in diesem Staate, kein Bundestags Vizepräsident werden.

  58. „““alles-so-schoen-bunt-hier
    31. Oktober 2017 at 15:09

    @ ruhrpott5555 31. Oktober 2017 at 15:00

    Jüdische Männer sind auch beschnitten, sind die auch dauergeil?“““

    Ja. Viele. Dazu muss man nur Nachrichten sehn.
    Hat aber nix mit beschnitten zu tun sondern mit Männern , die ihre Position ausnutzen.
    Was Moslems machen ist deren Sache. Wir sollten sie nur nicht hier massenhaft ansiedeln

  59. oh nein, sorry für den doppelpost… Eine 100 Jährige Inderin wurde in Indien vergewaltigt, das gibt es doch nicht ! Solche Barbaren gehen wirklich auf alles drauf !

  60. No_Go_Area 31. Oktober 2017 at 15:35

    Warum sollte er nach Deutschland kommen? Hier würde er auf die Hardcore-Moslems treffen, die schon in Syrien eifrige Unterstützer von AlKaida oder dem Islamischen Staat waren. Es sind doch hauptsächlich die Syrer nach Deutschland geflohen die Fans dieser Terrororganisationen sind, und die frühzeitig begriffen haben dass der Islamische Staat 2015 den Krieg verloren hat. Jetzt sind sie nach Deutschland gekommen und hoffen mit Hilfe der BRD doch noch ihren Traum vom Islamischen Gottesstaat zu verwirklichen, nur hat nicht in Syrien sondern in Deutschland. Anders lässt sich das Teils hochaggressive Vorgehen etlicher Syrer gegenüber Deutschen nicht erklären. Die Hardcorfraktion will erobern, Dankbarkeit von Flüchtlingen stelle ich mir jedenfalls anders vor.
    Siehe z.B. die aggressiv gegen Deutschland giftende syrische Edelfeder die gelegentlich in BRD-Mainstreammedien ihr Gift gegen Deutsche versprühen darf.

  61. Und wieder so eine hässliche, abstoßende, durch und durch widerliche Halal-Fraß-Fresse… EKELHAFT!

    Eigentlich kann man jeden Horrofilm sofort in die Mülltonne schmeißen angesichts dieser Lebewesen in der Wirklichkeit.

  62. Frage an die Mit-Kommentatoren:

    Heute ist ja der 31.10.3027. Seit einigen
    Jahren verfolge ich dieses Sch…. Halloween-
    Spektakel, das uns aus diesem Sch. USA-Land
    importiert worden ist.

    Gibt es heute Krawall mit den „Neubürgern“
    oder bleibt es ruhig.

    Ich werde mich auf jeden Fall bewaffnen (nur mit
    legalem Haushalts-Werkzeug), falls ich noch mal
    raus gehen sollte.

  63. ruhrpott5555 31. Oktober 2017 at 16:03

    In meiner Kleinstadt im Münsterland machen die Neubürger keinen halloween Krawall, sondern eher die Kinder von Halloween-begeisterten autochthonen Eltern……..

  64. Genau das pssierte in Aleppo: Häuserkampf würde vermieden, Luftwaffe und Artillerie machten ganze Stadtviertel platt, was zur Folge hätte, dass bei einem flächendeckenden Luftangriff viele Zivilisten ihr Leben lassen müssten. Aus militärisch-strategischer Sicht sind dann solche Verluste der Zivilbevölkerung verständlich, und werden euphemistisch als Kollateralschaden abgehakt. Aber Krieg ist niemals human.

  65. Typisch auch:

    Als Moslem-Mann hat man immer nur 24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr den eigenen verkrüppelten Schwanz im Hirn. Bildung, Unbildung – egal! Nur der Moslem und sein scheixx fixkender Schwanz.

    Wenn man sich das für die Frauen überlegt, wie schlimm muss der Sex (ob man das noch Sex nennen kann oder einen vollkommen neuen Begriff erfinden müsste?) mit denen wohl wirklich sein?! Unvorstellbar.

  66. Wer so einen Vater hat, braucht keine Feinde mehr! Dem Vollpfosten ist zuzutrauen, dass er seinen Freundesabschaum über sein Kind lässt. Ekelhafter Auswurf.

    @LupusDuctus
    Wenn der standhaft ausharrende Mensch Not leidet und Unterstützung braucht, bin ich gerne dazu bereit.

  67. So kennen wir unsere Mohammedaner. Und lieben sie dementsprechend, also: nicht.
    Ich würde eine meiner Fenterbrettpflanzen darauf verwetten, dass die Eltern Tuczes (richtig geschrieben? Ich meine die junge Frau, die 2 oder 3 betrunkene 13Jährige auf der Toilette einer Burgerfiliale vermutlich vor Schlimmem bewahrte und dafür mit einem sicherlich lang trainierten und gezielten Killer-Schlag zu Boden geschickt wurde, ins Koma fiel und für hirntot erklärt wurde).
    Ihre mohammed. Eltern ließen die Maschonen nach nur 2 Wochen abschalten und gaben sie zur Organentnahme frei.
    Nach 2 Wochen!
    Nach 2 Wochen kann man medizinisch noch überhaupt nicht zuverlässig prognostizieren, wie sich der Fall weiterentwickelt.

    Ich vermute, ihre Eltern gaben sie so früh in den Tod, weil sie „keine anständige“ Mohammedanerin war und man sich nicht einzumischen hat, wenn Mädchen vergewaltigt werden.

    Da war doch auch der türkische Papa-Schatz, der seine Tocher – literally sehenden Auges – im Bosporus ertrinken ließ. Die Rettingskräfte stoppte er, weil sonst BEI DER RETTUNG ein Mann die Tochter berührt hätte.

    Wie krank kann eine Ideologie sein? Nach unten ist es offen, wie es scheint.

  68. OT

    Wo wir schon mal dabei sind, FACEBOOKER aufgepasst, viele kennen das Foto, das beim Oktoberfest herumging, wo jemand angeblich authentisch fotografierte. DAS IST ABER LINKSGRÜNE FAKENEWS!!!

    Hier die BILD zum Foto: „Die letzte S-Bahn ist schon weg … Müde Wiesn-Besucher gönnen sich ein Schläfchen im Münchner Hauptbahnhof. Leser-Reporter Fabrizio Giordano (28) fotografierte
    Foto: privat veröffentlicht am 26.09.2012 – 22:42 Uhr

    Hier derjenige, der a) ohne RECHTE AM FOTO das Foto veröffentlichte und b) daraus unwahre Informationen macht, also GELOGEN HAT, also FAKE-NEWS verbreitet!

    https://www.facebook.com/Matthias.OCCUPEACE/posts/357917044659987

    MELDEN, den MENSCHEN. MELDEN, das FOTO!

    Das hätten wir hier viel früher wissen müssen!!!

  69. …leider muß ich es noch einmal schreiben:

    die Meinung des Autors ist nach Auffassung der Staatsanwaltschaft KOBLENZ „Volksverhetzung“!

    Besonders der letzte Absatz ist -nach Ansicht dieser durchgängig linksextremen Staastanwaltschaft- eindeutig „dazu geeignet Muslime herabzuwürdigen“…ich kann es nach der letzten Anklage -wo ich eine durchgängig bei sog. „Islamkritiker“ geäußerte Auffassung über den ISLAM öffentlich äußerte- beurteilen. Mein Fazit: NOCH (…) ist es ratsam solche Artikel unter Pseudonym zu schreiben…

  70. Das darf doch alles nicht mehr wahr sein. Was ist bloß los mit diesen Typen. Das Schlimme daran ist: Der Typ meint das wirklich ernst. Wo bleibt denn da der Shitstorm? Moslems sondern in schöner Regelmäßigkeit Scheisse ab und niemand ist da der sich aufregt. Naja, wir werden sehen wohin das alles führt……

  71. @ Gantenbein / Sechs unter Mohammedanern

    Ich glaube, das wäre für unsereinen schlimm und unerträglich. Dass eine eine junge Frau sich trotz psych. Betreuung wenige Monate nach der stundenlangen Vergewaltigung durch 2 Sonmalier umbrachte, weil sie mit dieser Erinnerung nicht leben konnte, finde ich nachvollziehbar und exemplarisch, Gott hab sie selig, die Arme.

    Aber die weiblichen Verwandten unserer Goldjungen aus klebrigeren Regionen scheinen größtenteils „wie dafür gemacht“, ich erlebe sie ja täglich in ihrem natürlichen habitat, sprich in Berlin, der Hauptstadt der Westtürkei.
    Der Blick ist genauso leer wie der ihrer männlichen Artgenossen, wenn auch weniger ölig als einfach kalt. Wenn ich neben ihnen stehe (an der Kasse, in der Schule bei Festen) bin ich oft erstaunt, wieviel kalten Hass sie abstrahlen. Und da ich öfter mit ihnen rede, kann ich versichern, sie sind kein Gran intelligenter als ihre Besitzer („Wie der Herr, so der Hund“, sagt man). Sie sind einfach ideal für diese Männer. Und haben keine anderen Interessen, als modischen Billigschnickschnack. Und entweder sind sie der häusliche Typ, der den ganzen Tag nur staubsaugt und Fertigessen auf den Tisch bringt (Tee machen sie allerdings immerhin selbst), oder sie sind der narzisstische Typ, der sich ununterbrochen föhnt, bemalt und vor dem Spiegel hin und her dreht.
    Mehr ist bei beiden Sorten nicht drin.
    Abgesehen vom Staubsaugen wäre man da mit einer …puppe vielleicht besser dran, weil die hübscher aussehen.

  72. Die Menschheit hat zwei Totsünden begangen, auf Grund derer sie unausweichlich untergehen wird:

    – die Überbevölkerung des Planten nicht verhindert
    – keine Mauer um Moslem-Länder gezogen

  73. ruhrpott5555 31. Oktober 2017 at 15:11

    Was sagt der iranische Bäckermeister zu seinem
    Lehrling?

    Back dat !

    Oder:
    Was heisst Kuhstall auf arabisch?

    Muh Barack !

    Da haben wir Kiddies uns drüber scheckig gelacht, damals.
    Musste heute mal einem verpeilten Linksgrünen erzählen –
    da wirste gesteinigt LOL …..

    Was heisst „Disk Jockey“ auf Arabisch?
    Mach ma Lala

    Was heisst „Glatze auf Arabisch?
    Warn ma Harr da

    Was heisst „schwanger“ auf Arabisch?
    Achmed lachned ich krieg mei tach ned
    😉

  74. was für ein Hetzartikel.

    national ist ganz klar nahtsie-vokabular. Ihr Gestrigen, wir leben in „One World“ !!( oder dritte Welt…) und deswegen ist das unser aller Aufgabe. Ihr alten Weißen Männer und Frauen, Ihr könnt Euch nicht ewig vor der Pflicht drücken, und denken, mit einem Kompliment an Frauen erfüllt ihr Allahs Gesetze… da braucht es schon etwas mehr Einsatz.
    Falls ein Gutmensch mitliest, ich bin jetzt auf eurer Seite. Das klingt einfach alles sinnvoll. Nächstenliebe pfui, weiber vergewaltigen hui. Familie schützen ist nahtsie, Ausgrenzen ist bischöflich seeligmachend ,
    Ein Moment , mein Pfleger bringt gerade meine Pillen…ich melde mich später wieder

  75. Babieca 31. Oktober 2017 at 15:02
    Ägypten, Sitz der Al Azhar in Kairo (DIE islamvernagelte „Universität“ der Welt, die fanatisch am wörtlichen Islam festhält und deren verlogener, schleimiger Großmuffel Ahmad Mohammad al-Tayyeb ununterbrochen in Deutschland als Regierungsgast verschlagen rumlügt).
    _______________________________________________________________________
    Liegt nicht HIER das Problem?

    Deutschland, Sitz der der islamvernagelten Kanzlerin, die fanatisch am wörtlichen Islam festhält und deren verlogene, schleimige Großmuffel (Islamwissenschaftler und Zentralräte) ununterbrochen in Deutschland als Talkgäste verschlagen rumlügen.

  76. @ Donar von Asgard 31. Oktober 2017 at 14:27

    Wie viele solcher Beweiße braucht es noch, bis unsere Regierungstruppe um Merkel endlich einsieht,
    dass diese Kultur nicht mit unserer Modernen Gesellschaft kompatibel ist.
    ———————————————————————————

    Weil unsere Regierung hier garnichts zu sagen hat … Weder Merkel noch sonstwer …

  77. Das ist tatsächlich schon ein wenig scheinheilig hier. Kein anständiger Vater will das seine Tochter wie eine Schlampe bekleidet das Haus verlässt und jetzt regen wir uns über ein Moslem auf, der mit anderen Worten genau dies kundtut.

  78. Nuada 31. Oktober 2017 at 15:10

    Liebe Nuada, danke für den Hinweis.
    Ist natürlich so eine Sache mit Zitaten, die im Netz mit Quellenangaben versehen sind; wenn man selbst -wie im vorliegenden Fall- die FAZ nicht liest, Artikel nicht archiviert und deswegen nicht überprüft, sollte man das wohl tatsächlich bleiben lassen.
    Wobei ich angesichts belegter Zitate von Politikern, die eindeutig deutschenfeindlich sind, gerade diesen Satz als Unterfütterung für praktizierte „Politik“ gesehen habe.

    Ich streiche also das Zitat und ersetze es durch diesen Link:
    „Pädophilie-Skandal der Grünen- User fordern Rücktritt von Jürgen Trittin – und sie haben Recht!“
    http://www.focus.de/panorama/seiffertsagtan/paedophilie-skandal-der-gruenen-user-fordern-ruecktritt-von-trittin-und-sie-haben-recht_aid_1104420.html

    Nicht, dass etwas Falsches hängen bleibt.

  79. Wenn solch eine Hackfresse sehen bekomme ich das kotzen. Frankensteins Gesellenstück. Was dem passieren sollte darf ich hier nicht schreiben. Nicht das Beste !

  80. @ ruhrpott5555 31. Oktober 2017 at 15:24

    Mir stellt sich aber die Frage, weshalb viele
    jüdische Männer so rebellisch sind. Eventuell
    hat es doch in irgendeiner Form anatomische
    Gründe, weshalb beschnittene Männer so oder
    so ticken. I don’t know…

    Ich denke, das kann’s nicht sein, ich wurde als Kind aus medizinischen Gründen wegen Vorhautverengung (Phimose) beschnitten, verhalte mich in dieser Beziehung trotzdem normal 😉

  81. Was stimmt nicht mit den Moslems?
    Die scheinen überall auf dem Globus, wo keine Vollverschleierung garantiert ist, mit nem Dauerzelt rumzulaufen.
    Diese Spezis speziell die männliche Gattung, hat sich schlicht absolut nicht im Griff.
    Deren Chromosamen tanzen Samba und zwar ganzjährig. Da hat die Evolution wohl ne scharfe Party gehabt.

  82. Bezeichnend ist, dass diese Aussage aus dem Mund eines islamischen Rechtsgelehrten kommt.
    Er spricht geltendes islamisches Recht aus. Es sollte also niemand mehr besonders verwundert sein, wenn Menschen mit dieser Anschauung sich abweichend von unserer Rechtsauffassung verhalten. Immerhin wähnen sie „Gottes Befehle“ auf ihrer Seite, und führen diese ohne Eigenverantwortung stellvertretend aus!

    Wie heißt es so schön bei uns: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

  83. @ ObviouslyIncorrect 31. Oktober 2017 at 16:54
    „…..Das ist tatsächlich schon ein wenig scheinheilig hier. Kein anständiger Vater will das seine Tochter wie eine Schlampe bekleidet das Haus verlässt und jetzt regen wir uns über ein Moslem auf, der mit anderen Worten genau dies kundtut…“
    ++++
    Naja, welcher Dresscode gilt denn ?
    Wann fängt die „Schlampe“ an ? Da haben Sie und ich, wahrscheinlich eine andere Vorstellung, als der Moslem. Darum geht es dem obigen Herrn wohl. Kopftuch und schwarzer Müllsack und 3 Anstandswauwaus ( Cousin, Bruder, Bruder)
    Hier gibt es doch schon Übergriffe auf Frauen, selbst wenn diese dicke Daunenmäntel, Thermohosen und Wollmützen tragen.

  84. Wie praktisch, dass der Staat Flirtkurse für „Geflüchtete“ Ölaugen organisiert.
    Damits klappt mit der Buntisierung, der eugenischen Blutauffrischung und auch jeder Invasor zum Zug kommt.

  85. @ Suedbadener 31. Oktober 2017 at 17:18

    @ ruhrpott5555 31. Oktober 2017 at 15:24 / Vorhaut

    Die Männer in meiner Familie hatten als Kinder alle das Problem der Vorhautverengung (Phimose) und mussten deswegen beschnitten werden. Es sind allesamt sehr zivilisierte Männer, die sich auch unterhalb der Gürtellinie im Griff haben; auch in dieser (Körper-)Region typische Bildungsbürger und eher zu schüchtern.

    Das barbarische Verhalten unserer „Goldgäste“ liegt sicherlich nicht daran.

  86. @ Marmorkuchen 31. Oktober 2017 at 15:48
    „““alles-so-schoen-bunt-hier
    31. Oktober 2017 at 15:09

    @ ruhrpott5555 31. Oktober 2017 at 15:00

    Jüdische Männer sind auch beschnitten, sind die auch dauergeil?“““

    Ja, Jüdische Männer sind leider auch durch die Beschneidung desensibilisiert (ich wünschte ihnen auch ihr Recht auf einen vollständig empfindsamen Penis, da sie mehrheitlich ganz nette Jungs sind und einige mir ihr Leid geklagt haben)!
    Der wesentliche Unterschied besteht aber, dass die Juden keinen wahnsinnigen Mohammed zum Vorbild haben und traditionell Wert auf eine intellektuelle Ausbildung ihrer Kinder legen!!!

  87. Ich hätte nicht wirklich gedacht,dass Hässlichkeit den inneren Charakter widerspiegeln könne.Offensichtlich habe ich mich getäuscht…

  88. @JJ Mohammedaner und ..x

    Ich bin mir nicht sicher, ob sie dauerg.il sind oder einfach nur zu dumm, um in etwas anderem als Fressen, Sich-Volldröhnen und F.c.en ERfüllung zu finden. Wenn ichmir die leeren Gesichter anschaue und auch noch höre, was sie verbal absondern, dann nehme ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an, dass ihnen der subtile Genuss, sich von, sagen wire nur als eines der vielen möglichen Beispiele, Mozarts Don Giovanni davontragen zu lassen, verwehrt.

    Die haben bloß die einfachsten Spielsachen des Körpers zur Verfügung.

  89. Sorry, mein Kommentar war etwas fragmentiert, weil es dauenrd an der Tür läutet. Junge Gäste wollen ihre GUmmibärchen.

    Hier den vorletzten Satz von eben nochmal etwas verständlicher:
    Wenn ich mir die leeren Gesichter anschaue und auch noch höre, was deren Eigentümer verbal absondern, dann nehme ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an, dass ihnen der subtile Genuss, sich von, sagen wir – um nur als eines der vielen möglichen Beispiele zu nennen -, Mozarts Don Giovanni davontragen zu lassen, verwehrt ist.

    Können sie sich einen dieser Öligen in der Berliner Philharmonie vorstellen, gemeinsam mit anderen Musikern einen grandiosen Dom aus Klang errichtend?
    Oder wie er mit Shakespeares Portia stumm an Bassanio verzweifelt? Mit Romeo und Julia liebt und stirbt?
    Oder auch nur einem kleinen verletzten Tierchen hilft, das er bei einem Waldspaziergang am Wegrand findet?

  90. Operation Walküre 2.0 31. Oktober 2017 at 19:33 / Innere und äußere Häßlichkeit

    Meine Theorie ist, dass das nicht nur vom jahrtausendelangen Inzest herrührt, sondern aus ihrer Geschichte der Sklaverei und Frauenmisshandlung.

    Die Liebe ist nicht teil ihrer Kultur.
    Wozu auch lieben, wenn man Menschen einfach kaufen, verkaufen und vergew… kann.
    Nun ist aber der kürzeste Weg zum Ziel – die Autobahn sozusagen – nicht der, auf dem man die Geheimnisse des Waldes entdeckt, um es durch die Blume zu sagen.
    Eine Kultur ohne Liebe ist eine ohne Nächstenliebe und ohne Respekt. Und das hat seine Tiefen, -Neben- und Nachwirkungen auf alle Bereiche der betroffenen Gesellschaft.

    In Ang Lees schönem Film „Eat drink man woman“ fällt der Satz: „Nur wer die Bedeutung des Wortes ‚Respekt‘ kennt, kennt die Bedeutung des Wortes ’schade'“.

    Ich überlasse es den vielen hochintelligenten Lesern dieser Seite, sich darauf einen Reim zu machen, denn ich bin sicher, Sie kriegen das hin.

    Ich will aber noch anfügen, dass es meines Wissens Jesus, also das Christentum, war, durch das die Liebe das Herz unserer Zivilisation wurde.
    Das vergesse ich weder ihm, noch dem Christentum, noch dem Judentum, aus dem es stammt, je. Die Liebe ist für mich die Wurzel alles Guten. Und wenn ich mir Faust II (das Ende) anschaue, sieht Goethe das auch so. (Was natürlich kein Beweis meiner These sein soll, aber bitteschön, ein Gewichtssteinchen ist es vielleicht schon.)

  91. @ HRM 31. Oktober 2017 at 14:51 / Identifikation mohammedanischer Frauen mit der „Heils“lehre des antiemazipatorischen Islam

    Ich habe den Verdacht, dass es mit ihrer Hässlichkeit zusammenhängt. Wenn eine Frau unschön und insgesamt minderbegabt ist und sich hier in Europa mit einer weiblichen Mehrheit konfrontiert sieht, der sie in keinster Weise das Wasser reichen kann (nein, auch nicht wirklich in der Kinderstckzahl; wir von hier kriegen nur ein Leben als Gebärmaschinen nicht in dem Maß finanziert wie sie und müssen aus finanziellen Gründen auf ein zahllos werden unserer Kinder verzichten) – wenn also eine Mhammedanerin sich unterlegen fühlen muss, sobald sie sich vergleicht, bleibt ihr doch die Flucht in den Glauben, sie sei dafür REINER. Bzw., nur sie sei rein. Nicht sauber, sondern … . Eben. 🙂
    Und plötzlich hat sie innerhalb des axiomatischen Wertesystems ihrer in intellektueller Hinsicht „gated community“ den sweet ladies von hier etwas voraus.
    Tja, man kennt das, denn der Trick ist älter als der Islam. 😉
    Und bei einem IQ von … kann man schon mal lebenslang daran festhalten.

  92. In Ägypten herrscht halt eine gnadenlose Islam-Macho-Kultur. Mir tun die jungen Frauen zutiefst leid, die sich aus all dem befreien möchten und keinerlei Chancen dazu haben.

    Ägypten ist sowieso generell ein völlig hoffnungsloser Fall. Es ist anzunehmen, dass es auch dort bald mit der Auswanderung losgeht, wenn man das verhängnisvolle Bevölkerungswachstum betrachtet:

    1960: 28 Mio. Einwohner
    1970: 36,3 Mio.
    1980: 44,9 Mio.
    1990: 51,9 Mio.
    2000: 63,9 Mio.
    2016: 92,4 Mio.

    Die 92,4 Millionen Ägypter drängen sich inzwischen auf einer Fläche nur so groß wie Niedersachsen, weil bloß ein kleiner Teil Ägyptens (vor allem Nildelta und Nilufer) bewohnbar ist.

    Aus dieser demographischen Wachstumskurve (mit Verdoppelung alle 40 Jahre)
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Egypt_demography.png

    lassen sich für die Zukunft die folgenden Vorhersagen ableiten:

    2066: 184 Mio.
    2106: 368 Mio.

    Zum Vergleich: Die ganze EU hat 510 Mio. Einwohner.

    Klar, dass es niemand wagt, sich vor die unzufriedenen jungen Ägypter zu stellen und ihnen zu erklären, dass sie selbst, also ihre unaufhaltsam weiterwachsende riesige Masse, das Hauptproblem weit vor allem anderen sind, weil ägyptische Familien mit ihrem völlig gedanken- und verantwortungslosen Kinderkult (“Allah wird schon für sie sorgen”) ständig neue zukünftige Arbeitslose in die Welt stellen. Das wird sich auch mit Sicherheit weitere Jahrzehnte lang nicht ändern, ganz egal, wer in Zukunft dort politisch das Sagen hat.

    Nach uns die unaufhaltsame Menschenflut.

  93. Drohnenpilot 31. Oktober 2017 at 14:39

    Ich hoffe, dass deutsche Soldaten niemals auf die eigene Bevölkerung schießen werden. Es sind schließlich ihre Eltern, Frauen, Söhne und Kinder dabei auf die sie schießen müssten. Ausländischen Soldaten oder Söldner wäre das egal!

    Sie sind ja ein Optimist! Da gab es schon vor ca. 3 Wochen in dem ARD-ttt den Beitrag “The potemkin village”.

    Darin wird das französische Sissonne (mit dem Charakter einer europäischen Stadt) beschrieben. Subtext: “Militärs gehen davon aus, dass die nächsten Kriege in unseren Städten stattfinden.”

    Weiters: “Auch die Bundeswehr bereitet sich vor. In Schnöggersburg findet gerade eine Bürgerkriegsübung statt mit U-Bahn-Attrappe und Flughafenkulisse.”
    http://www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-temperamente/Gregor-Sailer-The-Potemkin-Village/Das-Erste/Video?bcastId=431902&documentId=46751714

    Schnöggersburg wird auch in RT liebevoll beschrieben: “Schnöggersburg: Eine Geister-Großstadt – nur für den Krieg”
    https://deutsch.rt.com/inland/59606-schnoeggersburg-geister-grossstadt-nur-fuer/

    Zum Thema passt auch der DWN-Artikel vom 28.06.14 :”EU schafft Grundlagen zum Militär-Einsatz gegen die Bürger”:
    Die am Dienstag beschlossene „Solidaritätsklausel“ soll es der EU ermöglichen „im Falle von Terroranschlägen, natürlichen oder menschengemachten Katastrophen geschlossen zu handeln“. Die EU schafft dadurch die rechtlichen Rahmen für einen europaweiten Einsatz der Polizei und des Militärs. Die Bedingungen für ein Inkrafttreten der Klausel sind dabei ebenso vage gehalten wie die möglichen Maßnahmen.
    ….
    Auch der Einsatz der „Europäische Gendarmerie-Truppe“ (EUROGENDFOR) wird durch die „Solidaritätsklausel“ ermöglicht, wie Heise berichtet. An der Einheit mit Hauptsitz im italienischen Vicenza sind alle EU-Mitgliedstaaten beteiligt, die Gendarmerien, also Polizeieinheiten mit militärischem Status, unterhalten.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/28/eu-schafft-grundlagen-zum-militaer-einsatz-gegen-die-buerger/

    Schon mehrfach habe ich auf den Artikel der Stuttgarter Zeitung (“Muslime in der Bundeswehr”) hingewiesen, wonach im Landeskommando BW schon 24 % der Soldaten Muslime sind. Zwischenzeitlich dürften es noch deutlich mehr sein. Bei den anderen Truppenteilen wird es ähnlich sein, nicht zuletzt aufgrund der Abschaffung der Wehrpflicht.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.muslime-in-der-bundeswehr-sohnes-land.1d6d2b23-f22b-4d15-be4d-c5167f27e921.html

    Und dass die Länder bei den Polizeien bevorzugt Türken und andere Muslime einstellen (z. T. sogar ohne deutsche Staatsbürgerschaft), wurde ja auf PI-News schon berichtet.

    Zum Optimismus besteht also keinerlei Anlass.

  94. @ EDuardo
    Es geht aber nicht so weiter.
    Ich denke, die Bevölkerungen Ägyptens und Afrikas sowie anderer 3.-Welt-Gebiete sind so explodiert, weil sie von Ländern wie dem unseren großzügig mit medizinischen udn anderen Hilfen bedacht wurden.
    Da wir gerade „den Bach runter gehen“ und zugleich die christliche NÄchstenliebe mitsamt dieser Religion sich in D in Nichts auflösen, werden diese HIlfen ausbleiben, und man wird dort wieder wie gewohnt in den Händen von Mutter Natur Seuchen und HUngersnöten erliegen.
    Könnte sein, dass bei weiterem Bevölkerungsanstieg hier das Selbe passiert; ich halte es sogar für wahrscheinlich. Unsere Gäste bringen Krankheiten mit, die hier ausgerottet waren; wir haben zunehmend antibioseresistente Bakterienstämme;
    also ich schätze, das Problem Bevölkerunsgexplosion löst sich sogar selbst wenn es keinen Krieg geben sollte (was ich jedoch nicht glaube, da zu viele Mächtige an Eaffengeschäften verdienen) auf gewohnt natürlich-brutale Weise wie einst im Mittelalter. Die Pest ist ja in Madagaskar schon wieder dabei, sich auszubreiten.

  95. Vielleicht sollte er mal in den „Genuss“ einer Vergewaltigung kommen…

    Im Knast gibt es viele, die solch ein Fettklopps, gerne adäquat „durchkneten“.

  96. Würde eine Frau, die bei Verstand ist und Augen im Kopf hat, diese selbstgerechte, widerliche potthässliche Hackfr… freiwillig ran lassen? Nein, da braucht es schon den Zwang durch das islamische Ehejoch oder eben Vergewaltigung, damit dieses Produkt einer Geschwisterehe mal zum Schuss kommt.

  97. „Kairo: Vergewaltigung ist eine nationale Pflicht“
    Das hat alles mit dem I s l a m zu tun, und mit nichts anderem …..

    Wer so etwas von sich gibt, muß geisteskrank sein ….
    Solche Aussagen beinhalten sektenhafte Züge, und stehen konträr zu unseren Werten.

    Ja klar:
    Islam ist Frieden und noch vieles mehr!
    Daran Glauben tatsächlich noch immer unsere Politiker und Medien, aus welchen Gründen auch immer.
    Eine Selbstbehauptung und Mittel zum Zweck, die mit der Realität n i c h t übereinstimmt.

  98. Der Feminismus hat die europäischen Frauen ans Messer geliefert

    „Zwischen Mann und Frau scheint von Natur aus ein Verhältnis der Freundschaft oder der Liebe zu bestehen. Denn der Mensch ist von Natur noch mehr zur ehelichen als zur bürgerlichen Gemeinschaft bestimmt, da die Familie früher und notwendiger ist als der Staat und die Fortpflanzung allen Sinneswesen gemeinsam ist.“ Sagt Aristoteles und daran kann man auch sehen wie verfehlt der Feminismus schon an sich angelegt war, indem er eine Feindschaft zwischen Männern und Frauen künstlich erzeugen wollte und leider zum Teil auch erzeugt hat. Ferner gehörte zu seinen Zielen, den Frauen die Mutterschaft auszureden und nun haben die europäischen Frauen den Salat. Weil sie viel zu wenig Kinder bekommen, wird Europa nun von Afrikanern und Morgenländern überrannt und wie diese ihre Frauen zu behandeln pflegen, sollte ja bekannt sein. Und so werden die europäischen Frauen auf ihre alten Tage tiefer fallen als ihre Vorfahrinnen jemals in der europäischen Geschichte gestanden haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.