Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Nach der Forderung der AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel auf die Lossagung von der Scharia sieht sich die moslemische „Religionspädagogin“ und „Islamwissenschaftlerin“ Lamya Kaddor offensichtlich im Zugzwang, die Ungläubigen bei dem Thema hinters Licht führen zu müssen. So verharmlost sie in einer Kolumne für t-online die Scharia als „Anleitung für korrektes gottgefälliges Verhalten“. Kein Wort davon, dass sie das Ehe-, Familien- und Strafrecht in mittelalterlicher Form umfassend regelt, die Minderwertigkeit von Nicht-Moslems definiert, den Machtanspruch des Islams formuliert, die alleinige Berechtigung für Moslems zur Gesetzgebung darstellt und die Legitimation für Rauben, Krieg, Gewaltanwendung und Töten gegenüber Andersgläubigen liefert. Die Ergüsse von Kaddor lesen sich wie die Vorlage für ein Kinderbuch:

Der Begriff Scharia stammt aus dem Arabischen. Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer der heißen Wüsten Vorderasiens, wo auch die Ursprünge des Islams liegen! Was garantiert Ihnen dort das Überleben? Richtig: Wasser! In der lebensfeindlichen Wüste, müssen Sie den geraden Weg zur Tränke, zur lebensspendenden Wasserquelle kennen, um zu überleben. Genau das meinte man im Arabien vor dem Islam, wenn man von Scharia sprach. Der Fluss Jordan zum Beispiel wurde „al-Scharia al-kabira“ genannt (Große Scharia), weil er für die Region offenbar die Tränke par excellence war. Im übertragenen Sinn steht die lebensspendende Wasserquelle im Islam für Gott, die Scharia ist mithin der gerade Weg zu ihm.

Diesen Weg suchen alle gläubigen Muslime. Um auf ihm zu bleiben, müssen sie sich ihrem Glauben nach gottgefällig verhalten. Wer das tut, gelangt via Tod zu Gott und dann ins Paradies. Das Wort Scharia bezeichnet nichts anders als Gottes Vorstellung davon, wie sich ein Mensch korrekt verhalten soll. Wir sprechen hier vom Kern einer jeden Religion. Wie kann man von gläubigen Menschen erwarten, dass sie sich davon lossagen? Das wäre nichts anderes, als sie aufzufordern, ihren Glauben abzulegen.

Lamya Kaddor lügt

Der Begriff „gottgefälliges Verhalten“ klingt in Christenohren absolut positiv, und das weiß Kaddor ganz genau. Aber der Islam hat ein komplett anderes Gottesbild als das Christentum: Allah ist eben kein liebender, sondern ein strafender, brutaler, tötungsfordernder und auch selbst tötender Gott. Die Syrischstämmige nimmt hier eine bewusste Täuschung der Ungläubigen und eine unverschämte Verharmlosung der menschenverachtenden Scharia-Regeln vor. Dabei lügt sie auch noch:

Das Problem ist nun aber: die Scharia ist kein Bürgerliches Gesetzbuch. Sie ist nicht festgeschrieben. Es gibt kein Buch namens Scharia. Es gibt allenfalls weitgehend leere Seiten, die permanent mit Inhalt gefüllt werden müssen. Da es im Islam kein Oberhaupt gibt, das bestimmen kann, was Gottes Vorstellungen denn wohl sein mögen, füllt jeder Mensch, jede Strömung im Islam diese Seiten nach eigenen Überzeugungen.

Falsch. Die Scharia ist das umfassende islamische Gesetz, das sich aus den „göttlichen“ Befehlen Allahs aus dem Koran und den Anweisungen des „Propheten“ Mohammed aus der Sunna zusammensetzt. Im 14. Jahrhundert wurden all ihre Bestandteile in dem Buch „Reliance of the Traveller“ zusammengefasst, das auch bei Amazon bestellt werden kann.

Der Islamische Staat hat 100% Scharia

Zwar hat nicht jedes von Moslems beherrschte Land die komplette Scharia so wie der Islamische Staat umgesetzt. Aber auch Teile von ihr reichen zur Terrorisierung der Bevölkerung aus. Und sie ist wie ein geladener Revolver im Köcher, mit dem jederzeit scharf geschossen werden kann. Je nachdem, welche mohammedanischen Scharfmacher gerade am Umsetzen der „göttlichen“ Gesetze sind.

Kaddor versucht den Islam aus der Verantwortung für Terror, Gewalt, Töten, Kampf, Krieg, Menschenverachtung und Frauenunterdrückung herauszunehmen, indem sie den alten Trick mit dem Kunstbegriff „Islamismus“ benutzt:

Die öffentlich losgetretenen Debatten über „die Scharia“ sind letztlich nur ein Ausdruck des Versuchs, den Unterschied zwischen Islam als einem Glauben und Islamismus als eine politische Ideologie, die sich des Islams bemächtigt, zu verwischen.

Beziehungsweise es geht darum, die Haltung von Terroristen, Verbrechern, Barbaren, die sich für ihre Gewalt, ihre Menschenfeindlichkeit, ihre Frauenunterdrückung auf den Islam berufen, zu verallgemeinern und Muslimen allesamt eine insgeheime Radikalität zu unterstellen.

Die Radikalität ist in der Scharia begründet. Genau das bestreitet Kaddor aber, indem sie behauptet, dass die Scharia nicht per se problematisch sei, sondern nur diejenigen, die sie mit vermeintlich falschen Inhalten füllen würden:

Das Schreckensbild, das so oft mit Scharia verknüpft wird, ergibt sich allein aus einer islamistisch-fundamentalistischen Sichtweise der Dinge: einer Sichtweise, die die 1.400 Jahre alte Moral und Ethik Arabiens ins Hier und Jetzt tragen will, losgelöst von Entwicklung und Fortschritt.

Genau das verlangt der Islam aber, denn in dieser „Religion“ sind die Befehle Allahs und die Anleitungen von Mohammed zeitlos gültig. Was vor 1400 Jahren galt, gilt auch heute. Die geballte Verharmlosungspropaganda von Kaddor zeigt, dass sie ein verkapptes Islam-U-Boot ist, ähnlich vom Schlage einer Özoguz und Chebli. Je mehr der Islam in die Kritik gerät, desto stärker fallen die Masken dieser Täuschungsspezialisten. Mit dem mächtigen Einzug der AfD in den Deutschen Bundestag kommt die Diskussion um diese gefährliche Ideologie immer mehr in Fahrt.

image_pdfimage_print

 

145 KOMMENTARE

  1. Ja im Relativieren sind sie sich im Islam immer einig. Da ist der Islam immer friedlich und soooooo tolerant, aber nur theoretisch und die Praxis hat keinen Nichtmusel zu interessieren.

  2. „Ja mei, ohne Hirn bist hoid oafach nur a Depp(in)“
    Rosl Mayr

    P.S.
    Islam raus aus Europa
    Deus vult!

  3. Sind die 349 t-online Kommentare eigentlich schon gelöscht?
    Waren nämlich kritische Kommentare.
    Lässt hoffen…
    Auch wenn sie gelöscht werden.

  4. Hier ein Zitat von einer Frau mit Hirn:

    „Europa ist nicht mehr Europa, es ist Eurabien, eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreitet, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst.“
    Oriana Fallaci (italienische Journalistin und Schriftstellerin)

  5. Nicht die Scharia per se ist problematisch, sondern so islamistische Taqiayya-U-Boote wie die fette Kugel-Kaddor!

  6. Mein ästhetisches und geistiges Wohlbefinden wird durch diese Person auf das Allerempfindlichste gestört.

  7. Liebe Frau Kaddor!

    Frauensteinigungen, Handabhacken, Rübe runter, Kinderehen, Vielweiberei, Kitzler abschneiden, Frauen entrechten, Frauen abstechen, Brandschatzungen, Skalvenhandel und Ungläubige-Abschlachten im Namen des Islams sind hier in Deutschland doch ein klein wenig problematisch!

    Oder?

  8. Klops Kaddor zieht wieder alle Register.

    In Persien müßte sie ganz kleine (Fladen-) Brötchen backen, und das weiß sie.

  9. Sure 5, Vers 51: Oh die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden.

    Sure 98, Vers 6: Siehe, die Ungläubigen (Christen und Juden) vom Volk der Schrift und die Götzendiener werden in Dschahannams Feuer kommen und ewig darinnen verweilen. Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.

    Sure 9, Vers 30: Und es sprechen die Nazarener (Juden): „Der Messias ist Allahs Sohn.“ Solches ist das Wort ihres Mundes. Sie führen ähnliche Reden wie die Ungläubigen (Juden und Christen) von zuvor. Allah schlage sie tot! Wie sind sie verstandeslos!

    Sure 5, Vers 17: Ungläubige (Juden und Christen) sind diejenigen, die sagen: „Gott ist Christus, der Sohn der Maria.

    Sure 8, Vers 55: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen (Juden und Christen), die nicht glauben.”

    Sure 9, Vers 5: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden (Juden und Christen), wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf …“

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

    Sure 9, Vers 123: „O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen (Juden und Christen), die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, dass Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“

    Sure 66, Vers 9: „Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen (Juden und Christen) und die Heuchler (munaafiqien) und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Ende! „

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.

    Martin Luther

  10. Alles, was Klops Kaddor sagt, ist erstunken und erlogen.

    Warum geht diese reizende „Deutsche“ nicht zurück nach Persien?

  11. „So verharmlost sie in einer Kolumne für t-online die Scharia als „Anleitung für korrektes gottgefälliges Verhalten“. Kein Wort davon, dass sie das Ehe-, Familien- und Strafrecht in mittelalterlicher Form umfassend regelt, die Minderwertigkeit von Nicht-Moslems definiert, den Machtanspruch des Islams formuliert, die alleinige Berechtigung für Moslems zur Gesetzgebung darstellt und die Legitimation für Rauben, Krieg, Gewaltanwendung und Töten gegenüber Andersgläubigen liefert.
    ——————————————–
    Das soll wohl eine „getürkte“ Version des Schariakonzeptes sein! :mrgreen:

  12. Nicht peinlich, dass die Frau peinlich ist.
    Peinlich ist, dass es immer noch Menschen gibt, die ihr glauben (möchten)…

  13. Etwas zum Gruseln, passend zum Geisterfest: das Foto von Lamya…
    Danke Michael für Deinen unermüdlichen und mutigen Einsatz um Aufklärung!!!

  14. Liebe links-grüne Wählerinnen:
    Die Scharia ist nur noch ein Steinwurf entfernt.
    Wacht endlich auf!!!

  15. ooch neeeee, ist das nicht die, deren Stimme so unerträglich ist und dann labert sie so hektisch…

    By the way, hab auf der Autobahn bei Köln ein Polizeifahrzeug gesehen, ganz schick lackiert: da stand POLICE drauf… wird jetzt alles amerikanisiert oder ist das wegen der ganzen international rotierenden Kriminellen, dass sie wissen, wer „Recht & Ordnung“ herstellt?? Ich hätte noch die Wurmschrift ergänzt.

  16. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 31. Oktober 2017 at 19:19
    Danke! Bin ein Fallaci-Fan und Freund von Wahrheit und Klartext…

  17. So funktioniert das.
    Hat man auch auf der Facebook Seite von Pfarrer Hose gesehen.

    Die Guties holen sich Islam-Aufklärung ausschließlich bei Moslems ein.
    Und sind dann völlig perplex, wenn jemand echte Informationen hat und hasserfüllt gegenüber denjenigen, die die Wahrheit sagen. In ihren Augen natürlich böse Rechte, Hetzer und Menschenfeinde.
    Tiefer kann man Spaltung nicht betreiben.

  18. Na, wenn das kein Problem ist dann kann die dumme Nuss sich ja auspeitschen lassen. Diese Moslemweiber scheissen nur so klug weil sie sich hier in Deutschland sicher fühlen. Im Irak oder im Sudan würden sie sicher nicht so quatschen. Das Schlimme ist, die Moslems ziehen alle anderen in ihren Mist mit hinein. Der gottverfluchte Islam bringt nie etwas Gutes.

  19. … mehr von Love’s allah’s Gesetz (Sharia) 5/48:

    Das ‚beste Beispiel‘ quran.com/33/21 in Sahih (‚gesund‘, ‚vertrauenswürdig‘) al-Bukhari Vol. 4, Book 56, hadith 829 “…The Prophet then gave the order that both of them (adulterersEhebrecher, LASHING/AUSPEITSCHEN VOR STEINIGUNG ZUM TODE
    —to the sadist allah Q.24:2) should be stoned to death”

    cmje.usc.edu/religious-texts/hadith/bukhari/056-sbt.php#004.056.829

    http://schnellmann.org/http___faithfreedom.org_Articles_stoning.pdf

    http://schnellmann.org/islamic-stoning-to-death-rajam.html

  20. Hiermit verurteile ich als Shariah-Richter Frau K. zum Verzehr von 150 Fladenbroten
    gefüllt mit Kamelklöten und Ziegenhirn!

  21. Nicht die Sharia ist per se problematisch, sondern auch noch eine gewisse Dame L. M.
    Warum wird diese Frau eigentlich in den Medien so hochgepäppelt?
    Es gibt doch angeblich keine Islamisierung.

  22. Richtig: Die Scharia ist der Kern des Islam. Alles andere im Islam umhüllt die Scharia wie eine Zwiebel. Medien und Politiker kratzen nur an der Oberfläche dieser Zwiebel. So präsentieren sie uns den „gemäßigten Islam“, den „gläubigen“ Muslim (auch wenn es ich um Kampfbeter handelt), die ach so „braven“ Moscheen, die ach so „braven“ islamischen Kulturverbände und ihre Bräuche und Riten (Schächten, Demütigung von Frauen, u.a.) als „nur“ eine andere Religion und Mentalität. Und genau das ist die Taktik des Islam: Zuerst die äußere Zwiebelschale präsentieren. Wenn die gefestigt ist wird Schritt um Schritt der Kern Implementiert. Am Ende der Kern: Die Scharia! Das kann man auch überall beobachten wo der Islam wirkt. Deshalb müssen wir das immer und immer wieder thematisieren. Vielen Dank Michael Stürzenberger dafür!

  23. Werte PI-ADMINS.
    Wie oft wollt ihr uns noch mit dem geistigen Dünnschiss dieser unerträglich dummen Moslem-Brazze belästigen?
    Das Geseiere dieser Unsymphatin ist von gleicher Belanglosigkeit, wie ein umgefallener Sack Reis in China!

  24. Leute wie diese Kaddor können es kaum erwarten, dass die Sharia in Deutschland eingeführt wird, damit die islamischen Häscher gegen alle vorgehen können die den Islam kritisieren.

    Angst, Schrecken Mord, Terror und Folter wird in Deutschland einziehen wenn wir den Islam mit seinem menschenverachtenden Regelwerk nicht in das Loch zurückdrängen aus dem er hinausgekrochen ist.

    Wenn man sieht, wie die Foltern, Morden, Hände abhacken, Menschen an Baukränen aufhängen oder von Hausdächern werfen dann muss ich immer an die Verbrechen der Nazis denken und Frage mich unweigerlich wo ist der Unterschied.

    Eine Schande ist es auch, dass CDU und SPD bei der Ausbreitung dieser Barbarei in Deutschland nicht nur tatenlos zusehen, sondern sie auch noch befördern indem sie immer mehr Mohammedaner nach Deutschland reinlassen.

    Widerwärtig!

  25. OT , aber zum Reformationstag!!

    Lieber Bischof Bedford-Strohm:
    „Sie sind ein wunderbarer Christ,
    Jesus hätte viel von Ihnen lernen können.“

    Quelle: int 31. Oktober 2017 at 09:00
    „Jesus hätte viel von ihm lernen können.“
    Ironie aus

  26. @Dichter … 19:44

    … Warum wird diese Frau eigentlich in den Medien so hochgepäppelt?

    -> PC, Grün & Linksversiffte Medien eben—die nicht mehr den entschiedenen Koran-Kritiker Karl Marx folgen. (‚Papst‘ der Linken)

  27. Der Ehemann von Lamya Kaddor

    Thorsten Gerald Schneiders

    Thorsten Gerald Schneiders (* 1975 in Duisburg) ist ein deutscher Islam- und Politikwissenschaftler und Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk in Köln.

    Schneiders studierte Sozialpädagogik (Diplom) und Politikwissenschaften (Magister) und wurde in Islamwissenschaft zum Dr. phil. promoviert. Von 2000 bis 2004 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent am Lehrstuhl für Religion des Islam am Centrum für Religiöse Studien der Universität Münster.

    Schneiders ist Ehemann der Autorin Lamya Kaddor.

    Der Typ ist nicht ganz unwichtig. Ich würde mal behaupten, dass er in der internen Hierarchy des DLF ziemlich hoch steht.

    Und falls ich mich nicht irre stammt von ihm folgendes Zitat:

    Der Deutschlandfunk bringt keine Informationen, die bei den Zuhörern fremdenfeindliche Einstellungen förder könnten

    Seltsame Aussage – wurde aber genau so gesagt. Ich habe es mit eigenen Ohren gehört.
    Wobei wir allerdings schon lange wissen, dass der DLF eine gleichgeschaltete Agitprop-Abteilung des Merkelsystems ist.

  28. Das linksgrüne Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze ist genauso gefährlich wie die Scharia!
    Beide potenzieren sich!
    Dagegen hilft nur die AfD!

  29. die lebt doch davon dass sie TV und Presse mit ihren Weisheiten voll müllt und für diesen Müll wird die auch noch bezahlt. Die lügt doch wenn die den Mund aufmacht. Ein Weib zum Kotzen !!

  30. @Dorian Gray … at 19:46

    … dieser Tante und was sie macht: Tiquya!

    Taqiyyah https://quran.com/3/28, 16/106 Fratze lamya kaddor ‚… saving yourselves from them by speaking in a friendly way towards them with, while your hearts dislikes this. …‘ http://altafsir.com/Tafasir.asp?tMadhNo=2&tTafsirNo=73&tSoraNo=3&tAyahNo=28&tDisplay=yes&UserProfile=0&LanguageId=2

    ‚… errette dich von ihnen (Ungläubigen), indem du freundlich zu ihnen sprichst, während dein Herz das nicht mag.‘

  31. johann 31. Oktober 2017 at 19:38

    Unbedingt zu erwähnen ist auch, dass Kaddors Ehemann Redakteur beim Deutschlandfunk ist

    Es wundert mich, dass die noch einen abgekriegt hat. Aber Redakteure beim Deutschlandfunk sind wohl nicht so wählerisch.

  32. Islam/Koran/Scharia/Moslems sind eins.

    Islam: Seit 1400 Jahren eine Primitiv-Gewalt-„Kultur“ – da nützten auch keine westlichen Güter etwas (alle zivilisatorischen Güter, von der Schraube über Toiletten bis hin zu IT und Flugzeugen, Autos, Medi etc. etc. sind made by west) .

    Islam ist Monokultur, Islam ist Apartheid, Islam ist Gewalt, Elend und Primitivität.

    Wers nicht glaubt, muss sich nur die ca. 56 Islamraubländer angucken. Islam bedeutet der Tod der Freiheit!!

    Und diese Genozid wollen wir hier nicht haben.

    Basta 😀

  33. Cendrillon 31. Oktober 2017 at 19:54

    Hier der Ehemann der Kaddor: Thorsten Gerald Schneiders, Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk und allem Anschein nach eine einflußreiche Person in diesem Sender

    http://tinyurl.com/y7empkpu
    _________________________
    Haha, Backpfeifengesicht und zu viel Östrogen in den Knochen.
    🙂

  34. Wir werden lernen, mit gesenktem Haupte durch unsre Straßen zu laufen und brav unsre Dhimmisteuer zu zahlen, was wir in gewisser Weise bereits heute tun.
    „Es ist keine verachtetere Nation denn die Deutschen. Italiener heißen uns Bestien, Frankreich und England spotten unser und alle anderen Länder.“ Die Deutschen „sind fast aller Völker Affen“ (Martin Luther).

  35. Isam ist die EINZIGE ‚Regligion‘ worin der Mafia godfather 8/17 allah es nicht nur erlaubt—sondern FORDERT—UNgläubige bezüglich Islam ANZULÜGEN http://legacy.quran.com/3/28, 16:106

    Klärung von dem ‚einfach zu verstehen’den http://quran.al-islam.com/Page.aspx?pageid=221&BookID=15&SuraNum=54&AyaNum=22#54-22 Wort allah’s 40/2 (Koran)
    http://altafsir.com/Tafasir.asp?tMadhNo=2&tTafsirNo=73&tSoraNo=3&tAyahNo=28&tDisplay=yes&UserProfile=0&LanguageId=2

  36. Es ist schade wenn solche Menschen als Motiv nur Hass haben um so zu lügen. Und dann bei so einem unnötigen Thema. Scharia-Entsagung unmöglich also Schluss mit Islam. Und das wäre bei Weitem nicht der einzige Grund. Wenn irgendein Moslem beleidigt ist dann seis drum. Hunderte Jahre Islam ist genug. Mein Gott Menschheit.

  37. OT
    gerade in der Tagesschau: es wird doch tatsächlich über den 19 jährigen Syrer berichtet, welcher uns per Bombe und anderen schönen Dinge ins Jenseits befördern wollte, aber noch rechtzeitig geschnappt wurde.

  38. Frau Kaddor! Sie versuchen ein Bild des Islam zu reproduzieren, das der Wirklichkeit völlig widerspricht. Denn die Fakten sprechen für sich! Gut, dass nun in der nächsten Amtszeit von Merkel wirklich „Fahrt aufkommt“ in dieser noch weiter schwelenden Phase der Auseinandersetzung. Das wird die Aufgabe der AfD sein! Denn die Wahrheit braucht Menschen, die diese Wahrheit nicht vertuschen, sondern aussprechen. Einen europäischen, der christlich-jüdischen Ordnung entsprechender Islam kann es der Scharia wegen nicht geben!

  39. Waren gestern in einem Markenklamoten-„outlet“.

    Geschätzter Migrantenanteil: 85%, darunter die Hälfte lachende Negerboys.

    Die kaufen alles leer–woher kommt die Kohle??

  40. Ich halte sprengläubige Terrorislamisten für verzichtbar. Sie gehören meiner Meinung nach nicht zu Deutschland. Gelungene Integration sieht anders aus, die Kartoffel zum Beispiel, aus Südamerika. Friedlich auf dem Teller, passt auch zu Schwein und schmeckt vorzüglich.

    Denkt mal drüber nach.

  41. manfred84
    31. Oktober 2017 at 20:10
    Waren gestern in einem Markenklamoten-„outlet“.

    Geschätzter Migrantenanteil: 85%, darunter die Hälfte lachende Negerboys.

    Die kaufen alles leer–woher kommt die Kohle??
    ++++

    Die Kohle kommt von Dir und mir als Steuerzahler und aus kriminellen Geschäften, vor allem aus dem Drogenhandel!

  42. Fritz 72
    „Es ist keine verachtetere Nation denn die Deutschen. Italiener heißen uns Bestien, Frankreich und England spotten unser und alle anderen Länder.“ Die Deutschen „sind fast aller Völker Affen“ (Martin Luther).“

    Traditionen muss man wahren und pflegen.

  43. Zitat Kaddor:“Da es im Islam kein Oberhaupt gibt, das bestimmen kann, was Gottes Vorstellungen denn wohl sein mögen, füllt jeder Mensch, jede Strömung im Islam diese Seiten nach eigenen Überzeugungen.“

    ????????????????????????????????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    SOSO!!

    Im Islam gibt es kein Oberhaupt?!
    und:
    Jeder Muslim darf also nach Gutdünken einen Islam leben, wie er ihm gefällt und wie er ihn selbst sieht und leben möchte? Da gibt es keinerlei Regeln und Bestimmungen, an die er sich zu halten hat?

    Wen genau will diese Person eigentlich für blöd verkaufen?
    Die muß doch entweder wirklich denken, wir alle denkenden freien modernen aufgeklärten Menschen einer Welt ohne Aberglauben, Sektenkult und religiösem Wahn seine irgendwie dumme idioten, uns einen solchen dämlichen Mist verkaufen zu wollen oder sollte sie selbst den schrecklichen Blödsinn glauben, den sie da vor sich hin sabbert, sollte man medizinisch prüfen, ob die überhaupt geschäftsfähig ist oder nicht entmündigt und unter juristisch/medinzinische Betreuung gestellt werden sollte!!

    Ich gehe von ersterem aus, sie ist ein freches Islam-U-Boot, das selbst nicht integriert in die moderne säkulare aufgeklärte Welt ist!

  44. „Die Scharia“ gibt es doch gar nicht! Genausowenig wie es „den Islam“ gibt. Und den 11. September 2001 hat es nicht gegeben. Ebensowenig wie die islamischen Terroranschläge in Paris, Nizza, Brüssel, London, Madrid, Barcelona, Berlin etc. pp.

    Auch eine typisch deutsche Kultur ist jenseits der Sprache nicht identifizierbar. Und auch „die Nazis“ hat es nicht gegeben. Und somit auch nicht Auschwitz, Dachau, Buchenwald usw. Was für ein Glück!

  45. manfred84 31. Oktober 2017 at 20:10

    Die kaufen alles leer–woher kommt die Kohle??

    Müssen die denn überhaupt bezahlen?

  46. Scharia.
    Herr Glaser hat seine Kritik darauf aufgebaut (und linke Medien faseln von Glasers „Thesen“)

    Islam ohne Scharia geht nicht, ABER SELBST OHNE SCHARIA WÄRE ER GEFÄHRLICH UND VOLLUMFÄNGLICH ABZULEHNEN

  47. interessant ein Kommentar aus einer dem Islam diametral entgegengesetzten Hochreligion:
    ‚Es gibt im jüdischen Religionsgesetz einen entscheidenden Aspekt, der uns ermöglicht hat, die Integration zu leisten, nämlich, dass Landesrecht religiöses Recht im Zweifelsfall bricht. Das ist, glaube ich, etwas, was bis auf babylonische Exil zurückgeht. … Das hat es, glaube ich, für das Judentum möglich gemacht, sich soweit zu adaptieren, dass es für uns nicht problematisch ist, das Landesrecht des Landes, in dem
    ich lebe, als bindend zu akzeptieren…
    Main: Das würde ja übertragen bedeuten, Grundgesetz bricht Scharia-Recht.
    Homolka: Genau.‘
    http://www.deutschlandfunk.de/200-jahre-liberales-judentum-juden-haben-erfahrungen.886.de.html?dram:article_id=399261

  48. Leute, die Frau Kaddor permanent ausgemachten Schwachsinn über den Koran zwecks Desinformation und Agitprop verbreiten, sind PER SE ein Problem, und zwar kein geringes.

    Wo bleibt hier der Verfassungsschutz? Sonst werden anständige Leute schon beobachtet, blos weil sie mal einem FURZ (trocken oder feucht) die Freiheit geschenkt haben.

    Was aber ist mit solchen Leuten? Hat hier etwa Die Misere seine „Pfötchen“ im Spiel? Aufklärung !

  49. PS: Bei Kaddor sind es natürlich keine „Thesen“ sondern Fakten, nicht?
    Ist ja schließlich Islamwissenschaftlerin (kotz)

  50. http://www.zeit.de/campus/2017-10/afd-junge-waehler-bundestagswahl

    Sie haben AfD gewählt.

    Und jetzt? Drei junge Wähler erzählen, was sie nun erwarten: besseren Mobilfunk und weniger Flüchtlinge. Aber die Partei macht ihnen auch Angst.

    Außerdem habe ich die AfD gewählt, weil ich dafür bin, die Grenzen zuzumachen und die Asylflut zu stoppen. Ich lebe ja neben einem Flüchtlingsheim und eigentlich funktioniert das auch ganz gut. Idioten gibt es ja immer, egal in welcher Kultur, aber trotzdem fühle ich mich manchmal etwas falsch. Wenn ich in meiner Wohnung vorn aus dem Fenster schaue, sehe ich nur Ausländer, gehe ich auf den Balkon und gucke auf den Hinterhof, sitzen auch da nur Ausländer.

    Ich mache gerade eine Umschulung zur Steuerfachangestellten. Wenn ich da nur schnell im Aufenthaltsraum einen Kaffee holen will, sitzt da schon eine Gruppe Migranten mit ihrer Musik. Schön ist was anderes.

    Eine Bekannte arbeitet im Sozialamt und die hat mir erzählt, dass manche Omis teilweise echt Angst haben, da reinzugehen, weil der ganze Flur voll ist mit Ausländern.

    Das Problem ist ja heute, egal was man sagt, man ist immer gleich Nazi.

    ####

    http://heut-schon-gedacht.blogspot.de/2017/10/wohin-ist-deutschland-entschwunden.html

    Inzwischen werden wir tagtäglich mit den Segnungen einer Multikulti-Gesellschaft bombardiert.

    Es gibt kaum noch eine Fernsehspot, in dem nicht irgendwelche Araber oder Afrikaner herumhopsen. Laufend wird über die Vorzüge und Moderne solch einer Gesellschaft geschwafelt. Laufend sollen wir dahingehend erzogen werden, das toll zu finden.

    Ich hasse es, wenn ich so offensichtlich tagtäglich erzogen werden soll.

    Ich bin erwachsen und kann selbst denken. Alles ist gut, was mit dem Islam im Zusammenhang steht. Er ist ach so friedlich und ach so tolerant. Nur diejenigen, die das bezweifeln sind schlechte Menschen oder Sachsen, was heutzutage ein Synonym für Schlechtmensch geworden ist.

    Jeder der sachlich auf die Unvereinbarkeit unseres GG und dem Islam hinweist, ist ein Hassmensch oder eben Sachse. 🙂

    Demokratische Wahlen werden nicht mehr anerkannt. ❗

    Antifas und Gutmenschen demonstrieren gegen Wahlergebnisse einer demokratischen Wahl lautstark auf den Straßen. Na, wo sind wir denn! Schlägertrupps der Antifa demolieren fremdes Eigentum und bedrohen Menschen, schlagen sie gar, wenn sie nicht die Mainstream-Meinung vertreten.

    Antifas schreien für Toleranz und wenden Methoden an, die in Deutschland in den dunklen 12 Jahren Gang und Gäbe waren.

    Mit Gewalt für Toleranz eintreten? Das ist ein Widerspruch in sich.

    Die UN meint, dass Schweden bis 2030 ein Drittweltland werden würde. Deutschland schafft das bis zu diesem Zeitpunkt sicherlich auch. Hole dir die 3. Welt in dein Land und du wirst zur 3. Welt. Herr Scholl-Latour hatte völlig recht.
    Die UN bestätigt es vorerst für Schweden.

    <<<"Und jetzt soll ich Menschen mögen, die keinerlei Achtung vor mir haben? Ich bin doch kein Masochist! Ich habe einen gesunden Überlebenswillen im Gegensatz zu manch anderen Deutschen." – Ich ebenfalls! Danke für den brillant formulierten zusatandsbericht BRD 2017:<<<

    „Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht,
    weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen.
    Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte
    gegen sie angewandt werden.
    doch wenn sie die Wahrheit sagen,
    gibt es kein anderes Gegenmittel mehr als die Gewalt.“

    Theodor Fontane

  51. Heute jährt sich der Tag zum 500sten Mal!, dass die christliche Kirche reformiert wurde. Es begann in Sachsen und entfaltete seinen Segen in ganz Deutschland, in ganz Europa !

    HEUTE SOLL AUCH DER ERSTE TAG SEIN, DA IN EUROPA DIE POLITIK, DEREN SOUVERÄN DIE EUROPÄISCHEN VÖLKER SIND, REFORMIERT WERDEN WIRD!!

    UND WIEDER BEGINNT ES IN SACHSEN (PEGIDA, AfD) UND WIEDER
    VERBREITET SICH DIE NEUE BOTSCHAFT, DIE NEUE ZEIT, VON SACHSEN AUS ÜBER DEUTSCHLAND UND ÜBER GANZ EUROPA!!

    DER WILLE DER EUROPÄER WIRD ÜBER DIE VERSTAUBTE, DIE VÖLKER VERACHTENDE POLITIK DER EUROPÄISCHEN BERUFSPOLITIKER OBSIEGEN !!

    DIE VERNICHTER DER VÖLKER UND DIE BETREIBER DER EUROPÄISCHEN UMVOLKUNG WERDEN VERSCHWINDEN! VON SACHSEN AUS BEGINNT
    HEUTE DIE REFORMATION DER CHRISTLICHEN POLITIK !!!
    DIE THESEN SIND AUF ÜBER ACHTHUNDERT SEITEN IM PROGRAMM DER AfD NACHZULESEN.
    DEUS VULT

  52. Die quatscht sich um Kopf und Kragen. Aber es gibt auch Punkte, da muss man ihr recht geben:

    „Der Begriff Scharia stammt aus dem Arabischen. Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer der heißen Wüsten Vorderasiens, wo auch die Ursprünge des Islams liegen! Was garantiert Ihnen dort das Überleben? Richtig: Wasser!“

    Genau! Der Islam ist eine Wüstenreligion. Deutschland dagegen ist ein wasserreiches Land mit viel Wald. Hier gelten in der Konsequenz andere Bräuche. Wir brauchen keine Raubnomaden aus der Wüste.

  53. WAS IST SCHARIA?
    Jörg Lau steht auf Liste Nürnberg 2.0, er ist der Gatte
    der Iranerin Mariam Lau geb. Nirumand u. erklärte die
    Scharia anno 2009 so:

    Zu den Schreckgespenstern unserer Islamdebatte gehört eine drohende Einführung der Scharia hierzulande. Doch die Scharia braucht in Deutschland gar nicht mehr eingeführt zu werden. Es gibt sie auch hier bei uns längst an jeder zweiten Ecke…

    Viele türkische Läden hier bieten ausschließlich Produkte an, die halal sind – also erlaubt gemäß dem Schariarecht. Das Bundesverfassungsgericht hat das islamische Schächten grundsätzlich erlaubt. Verbraucherzentralen geben »Einkaufsführer für Muslime« heraus, in denen islamisch korrekte Nahrungsmittel empfohlen werden.

    Und außer im Lehrberuf(INZW. AUCH SCHON AUFGEWEICHT) ist das religiöse Kopftuch bei uns am Arbeitsplatz ausdrücklich vom Gesetzgeber geschützt. All das fällt unter den schwer fasslichen Begriff »Scharia«.

    Die Scharia ist kein Buch. Sie ist kein feststehender Codex, den man kaufen und nachschlagen kann. Scharia (in etwa: Weg) bezeichnet die Summe von Pflichten und Verboten, die das Leben des Einzelnen und der Gemeinschaft prägen – von der religiösen Praxis bis zum Erbrecht, von den Speisegeboten bis zum Straf- und Kriegsrecht. Als göttliches Recht wird die Scharia von den Rechtsgelehrten der vier führenden sunnitischen Schulen und den schiitischen Ajatollahs nach überlieferten Methoden aus dem Koran, den Überlieferungen über Mohammed (Hadithen) und den Texten großer Lehrer gedeutet…
    http://www.zeit.de/2009/11/Scharia-Kasten

    ++++++++++++++++++++

    …und Turk-Moslem BURHAN KESICI, ein FAKE-deutscher Islamfunktionär. Er ist Generalsekretär des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland und stellvertretender Vorsitzender der zur islamischen Milli Görüs gehörenden Islamischen Föderation Berlin. Kesici ist Mitglied in dem von der Landesregierung berufenen Beirat für islamischen Religionsunterricht in NRW. (WIKIPEDIA)

    KESICI – KORAN & SCHARIA: „“Jedem Volk(Anm.: Juden u. Christen) gaben wir Gebräuche(Anm.: Gesetze, Richtlininien, Rechtswege – je nach Übersetzung), die sie beachteten; drum laß sie nicht hierüber streiten und rufe (sie) zu deinem[sic] Herren. Siehe, du folgst wahrlich der rechten Leitung““ (Anm.: Sure 5,48)

    KESICI: „“In dem angeführten Vers wird die Herabsendung von unterschiedlichen Gesetzen bestätigt. Weiterhin heißt es: „Und wir sandten hinab zu dir das Buch(Anm.: Koran) in Wahrheit, bestätigend, was ihm an Schriften(Anm.: Thora u. Evangelium) vorausging, und Amen darüber sprechend. Drum richte zwischen ihnen nach dem, was Allah hinabsandte, und folge nicht ihren Gelüsten, (abweichend) von der Wahrheit, die zu dir gekommen. Jeden von euch gaben wir eine Norm und eine Heerstraße. Und so Allah es wollte, wahrlich er machte euch zu einer einzigen Gemeinde; doch will er euch prüfen in dem, was er euch gegeben….“.““

    KESICI: „“In diesem Vers wird die Gültigkeit der anderen herabgesandten Gesetze zu Gunsten der neuen islamischen Gesetze aufgehoben. (…) Die Menschen sollen die Gesetze Allahs befolgen: „Siehe, wir haben zu dir das Buch(Anm.: Koran) in Wahrheit hinabgesandt, damit du zwischen den Menschen richtest, wie dir Allah Einsicht(Anm.: durch „Seine“ Offenbarungen/Koran) gegeben…““ (Anm.: Sure 4,105 u. endet mit: „Du darfst keinen Verräter-/Betrüger-/Treulosen-im-Glauben verteidigen.“)

    KESICI: „“Die kuranischen Offenbarungen sind die letzten herabgesandten Offenbarungen die nicht mehr geändert werden: „…Heute habe ich euch vollendet euern Glauben und habe erfüllt an euch meine Gnade, …“.““ (Anm.: Aus Sure 5,3 – steht auch groß an der Außenfront der türk. Zentralmoschee Hamburg http://static.panoramio.com/photos/original/2312649.jpg)

    KESICI: „“Somit ist der Kuran für alle Zeiten gültig.““
    http://www.enfal.de/staat.htm

    ISLAMISCHER KULTURIMPERIALISMUS:
    DER KORAN IST DIREKTE OFFENBARUNG DES MONDGOTTES ALLAH;
    KORAN KORRIGIERT, JA ERSETZT DIE BÜCHER THORA u. EVANGELIUM, die von
    Juden u. Christen eh gefälscht worden seien(Behauptet Allah in zig Koranversen z.B. 5,13 bis 5,19), u.a. darum seien sie lebensunwerte Betrüger/Heuchler/Verbrecher, nämlich Kufr betreibende Kuffar u. überhaupt sei Abraham weder Jude noch Christ, sondern Moslem (Sure 3,67 u. 2,140).
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    +++++++++++

    UNGERECHT, FREVLERISCH u. VERBRECHERSCH IST ALLES, WAS NICHT VON ARAB-ALLAH KOMMT:
    Koran
    5,50 Wollt ihr etwa die ungerechten Rechtsbestimmungen des Heidentums(Dschahiliyya)? Allahs Urteil ist fürwahr das beste…
    5,51 Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen/Umma). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.

    Ein Trick des Korans: ständige Wiederholungen in Gehirnwäschemanier.
    (Alle Anm. d. mich, Maria-Bernhardine)

    Sogar beim linken Wiki kann man erkennen, daß Kaddor mogelt. Scharia ist nun mal ein islamisches Gottesgesetz; sie darf daher niemals in einem jüdisch-christlichen u. atheistischen Land Anwendung finden. Ob wir mehr oder weniger christliche Sichtweisen in unserem Land u. Gesetzen wollen, ist unser Bier. Moslems geht das gar nichts an, u. es ist keinesfalls ein Grund den Islam zu berücksichtigen.

    „Als unfehlbare Pflichtenlehre umfasst die Scharia das gesamte religiöse, politische, soziale, häusliche und individuelle Leben sowohl der Muslime als auch das Leben der im islamischen Staat vertraglich geschützten Andersgläubigen (Dhimma) insofern, als ihre öffentliche Lebensführung dem Islam und den Muslimen in keiner Weise hinderlich sein darf.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Scharia

  54. Diese Dame, der H.M.Broder `genuine Dummheit `bescheinigt hat und die wie die grüne Roth vor einer Diskussion mit ihm kniff, hält allergrößte Stücke auf sich .

    Sie hat sich selbst von der simplen Religionslehrerin
    zur “ Islamwissenschaftlerin “ befördert – einige ihrer Schüler sind ja zum IS entlaufen – ist , wie sie einmal in aller Unbescheidenheit anmerkte , Pädagogin, Islamwissenschaftlerin und Autorin. Ihr Mann ist nach m.W.beim Dtl.-Funk beschäftigt und rührt für sie kräftig die Werbetrommel. Er ist wohl den Reizen dieser adipösen Schönheit aus dem Morgenland erlegen und schnurstracks zum Islam konvertiert.
    Im folgenden Video stellt sie die Frage `Was bedeutet heute Deutschsein ?

    https://www.youtube.com/watch?v=pv9yBSklg-E

    Und gibt auch kodderig die Antwort. Das blonde Gretchen habe ausgedient, es gäbe da ein neues Schönheitsideal ! An das sich die Restdeutschen gefälligst zu gewöhnen hätten !

    Denkt die Dame da etwa an sich ? An ihre Heimat ? Wo Frauenschönheit in kg bemessen wird ? Die Venus von Willendorf ist ja nun n´ paar Tage älter und heutzutage nicht mehr jedermanns Geschmack.

    https://www.google.de/search?q=venus+von+willendorf+replik&client=opera&hs=GvJ&tbm=isch&source=iu&pf=m&ictx=1&fir=HBTQFfiR5LLRIM%253A%252Cj2cuJ1p8e2yBUM%252C_&usg=__WRbjdwEEZ3TYMfflwlkvD3S6qgo%3D&sa=X&ved=0ahUKEwi3nv7tx5vXAhWILlAKHZwLCVIQ9QEIPDAB#imgrc=HBTQFfiR5LLRIM:

    Mittlerweile hat sie t-onlüg als Kolumnistin engagiert, und sie verbreitet da unbehindert ihren Senf. Schwärmt von einem von ihr angeregten Netzwerk für einen Islam- light/soft. Interessant, ihre von ihr so gelobten Mitstreiterinnen anzusehen …

  55. GrundGesetzWatch 31. Oktober 2017 at 20:15

    Jedenfalls hat er keine abstehenden Ohren. Dieses Merkmal scheint bei manchen Frauen sehr attraktiv zu wirken.

  56. Die … hat auch ein Buch über Syrien geschrieben, da gabs heute fast ne halbe Seite Werbung in den NN.
    Dafür stand gestern was über eine Vergewaltigung in Rothenburg drin, aber leider nur in der Druckausgabe, auf mordbayern wars nicht zu finden.

  57. Die Einlassungen Kaddors sind nicht einmal falsch. Aber sie bedient sich dabei lediglich des Tricks, Unverfängliches zu präsentieren, alles andere aber wegzulassen. So beschreibt Kaddor die Scharia zunächst korrekt als „geraden gottgefälligen Weg im Islam“, ohne aber darauf einzugehen, was der Inhalt dieser (vermeintlichen) „Gottgefälligkeit“ laut Koran und Sunna an sich ist. Wir assoziieren mit „Gottgefälligkeit“ in Europa gemeinhin „christliche“ Vorstellungen, was die Dame insofern ausnutzt, als sie schreibt, daß selbige der „Kern einer jeden Religion“ sei.

    Moslemische und christliche Vorstellungen und Lehren über Gott, Gottesbild und Gottwohlgefälligkeit aber gehen in den wichtigsten, nämlich den zentralen Stellen weit auseinander; sie sind i. d. Regel diametral entgegengesetzt, da die koranische Lehre als Entgegnung (Antithese) zu Juden- wie Christentum entwickelt worden ist. Genau an der Stelle aber liegt der Hund begraben, und genau damit darf man sich nicht zufrieden stellen.

    Wer irreführen will, der bedient sich (im Bilde) der Struktur eines Zuges, vor den eine Lokomotive mit „Wahrheit“ gespannt ist, während der ganze Zug „Lüge“ transportiert. Es ist hier nicht anders.

  58. Dass wir Bekloppten wie Kaddor in unserem Land diese Beachtung schenken, ist problematisch.
    Unter der Scharia wäre dieses Subjekt bereits tot oder verstümmelt.

  59. “ Vor allem Islamfeinde tun es, um die Religion als unmenschlich darzustellen,……….“ Das ist wie immer von der bundesdeutschen Islamjubelpresse. Islamkenner die meist auch Islamkritiker sind werden als Islamfeinde bzw. Islamhasser diffamiert. Dabei kann jeder normal denkende Europäer nur ein Islamkritiker sein. Hinzu kommt dass nicht einmal Kaddors Glaubensbrüder willens bzw. nicht in der Lage sind gegen die weltweiten Bluttaten ihrer „Glaubensbrüder“ ihr Gesicht zu zeigen oder dagegen zu demonstrieren. Davon kann doch gerade diese verdeckte Islamistin Kaddor ein islamisches Liedchen von singen. Denn die von ihr initiierte Demo gegen die islamistischen Schächter bei der glaube ich ca. 1000 Klatscher mitmachten, war gerade mal von geschätzten 100 Musels besucht. Die Mehrheit nimmt diese Taten stillschweigend hin, bzw. glorifizieren diese Primaten, etwas anderes kann man aus diesem Verhalten nicht schließen.

  60. Schon klar, Lahmia…DIE Scharia gibt es nicht, DEN Islam gibt es nicht, DIE Mohammedaner gibt es auch nicht, blablablubber….

    Seltsam nur, dass zwar angeblich kein Islamer weiss, was der Islam eigentlich ist, aber jeder der Islamer trotzdem fuchsteufelswild wird, wenn DER Islam, DIE Mohammedaner, DER Prolet, DER Koran oder DER Allah beleidigt wird – und auch ganz genau weiss, WAS die jeweilge Beleidigung darstellt.

    Das ist doch etwas sehr konkret für etwas, das angeblich individuell und nicht festgelegt ist.

    Ein schlechter Versuch, er beleidigt meine Intelligenz.
    Nochmal!

  61. Gott ist tot-Friedrich Nietzsche.
    Das Prinzip Hoffnung-(Ernst Bloch)-ist tot.
    Das Prinzip Verantwortung-(Hans Jonas)-ist tot.
    Das Prinzip Scharia ist untot und heißt Lamya Kaddor.

  62. Gott ist tot-Friedrich Nietzsche.
    Das Prinzip Hoffnung-(Ernst Bloch)-ist tot.
    Das Prinzip Verantwortung-(Hans Jonas)-ist tot.
    Das Prinzip Scharia ist untot und heißt Lamya Kaddor.

  63. Mit einem Punkt hat sie allerdings recht, DIE Scharia ist nicht per sè problematisch.

    Per sè problematisch sind die Lahmias in unserem Land und die Politiker, die den Lahmias ein Aufenthaltsrecht in unserem Land schenken.

  64. Das der Islam in Europa reformiert würde und alle nur darauf warten müssen bis die Jahre vergangen sind bis der Islam reformiert sei, ist eine gestreute Meinung zum Islam in Europa, die sofern in flächendeckend, vorgeschriebenen, interkulturellen Kompetenzseminaren, gelehrt für alle Entscheidungsverantwortlichen an den Deutschen, Vieles erklärt 🙁

    Nicht erklärt wird stets das nach einer islamischen Mehrheitsbevölkerung der ISLAM über eine Renaissance gegenüber einer vorherigen Reformation des Islam wieder in seiner herkömmliche Auslegung zurückfällen könnte und dann die ganze Menschheit damit zukünftig mit Scharia versklavt sein würde, so dass der Islamreformglauben als verlogenes Einfallstor für die freiwillige Unterwerfung in das Grauen aller Menschen unter den Islam auf der Welt enden könnte 🙁

    Es ist insgesamt zum Weinen, wenn man ahnt, wie die Europäer durch seine Politiker dem Islam mit der Scharia unterzogen werden und im Nachhinein gelacht werden wird ‚Tja, die Hoffnung stirbt eben zuletzt, ihr ward so naiv und habt gehofft, statt zu wissen das die Hoffnung immer stirbt, eben nur zuletzt‘ 🙁

  65. Cendrillon 31. Oktober 2017 at 19:48

    Der Ehemann von Lamya Kaddor

    Thorsten Gerald Schneiders

    Thorsten Gerald Schneiders (* 1975 in Duisburg) ist ein deutscher Islam- und Politikwissenschaftler und Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk in Köln.

    Schneiders studierte Sozialpädagogik (Diplom) und Politikwissenschaften (Magister) und wurde in Islamwissenschaft zum Dr. phil. promoviert.

    Islam hat mit Wissenschaft genauso viel zu tun wie Quantenphysik mit Astrologie ..

    loooool

  66. Dichter 31. Oktober 2017 at 19:44
    Nicht die Sharia ist per se problematisch, sondern auch noch eine gewisse Dame L. M.
    Warum wird diese Frau eigentlich in den Medien so hochgepäppelt?
    Es gibt doch angeblich keine Islamisierung.

    ————————-

    Die Frage ist insbesondere,
    wieso ein Journalist/Moderator der Alten nicht einfach einen vor den Latz haut,
    wenn sie ihren Lügen-Irrsinn seibelt.

  67. Nach Informationen der WELT kam der Syrer Yamen A. im Oktober 2015 nach Deutschland. Es gibt demnach aktuell keinerlei Hinweise darauf, dass der 19-Jährige bereits mit einem Anschlags-Auftrag einreiste. Derzeit werde davon ausgegangen, dass er sich offenbar hierzulande radikalisiert habe.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170196772/Festnahme-in-Schwerin-hat-schweren-Terroranschlag-verhindert.html
    Das ist die Welt als Lügenzeitung. Man dürfte näher bei der Wahrheit liegen, wenn man sagt, es gebe keine Hinweise, dass der Syrer sich erst in Deutschland radikalisiert habe. Man müsse also davon ausgehen, dass der Syrer schon mit einer dschihadistischen Gesinnung nach Deutschland eingereist sei und er Merkels Einladung, in Deutschland das deutsche Volk kulturzubereichern, so verstanden habe, wie es der Islam ihm gebiete, nämlich nun aus Deutschland ein Schlachtfeld der Allahkrieges der Mohammedaner zu machen. Man kann also durchaus sagen, dass sich Merkels Willkommenskultur und der zunehmende islamische Terrorismus ideal ergänzen.

  68. Was Scharia ist, kann man sich in Ländern, wo „Schlampen“ gesteinigt werden, weil sie ihren Vergewaltiger nicht lieb haben wollen, wo Schwule von Hochhäusern gestoßen werden, bestens vor Augen führen. Oder wo Islamkritiker bedroht, gefoltert oder getötet werden.

    Kaddor, halt einfache deine blöde …!!! Wir brauchen deine Lügen, deine Schönfärbereien und all den anderen widerlichen islamischen Dreck nicht! Und Wege zu Gott, auf denen man einfach nur scheixxe und absolut primitiv sein muss, ebenso wenig. Besten Dank! Hau einfach ab!

  69. eule54 31. Oktober 2017 at 20:13
    manfred84
    31. Oktober 2017 at 20:10
    Waren gestern in einem Markenklamoten-„outlet“.

    Geschätzter Migrantenanteil: 85%, darunter die Hälfte lachende Negerboys.

    Die kaufen alles leer–woher kommt die Kohle??
    ++++

    Die Kohle kommt von Dir und mir als Steuerzahler und aus kriminellen Geschäften, vor allem aus dem Drogenhandel!

    Xxxxxxxxx

    Ich sehe die, plus die Arabboys, auch ständig in Shoppingcentern. In hochpreisigeren Läden in Hamburg lassen sie sich beraten über Luxusgüter wie Schmuck und Parfum.
    Galeria, Douglas, Karstadt. Teure Sonnenbrillen vom Optiker und Schuhe vom Adidasshop auch kein Problem.

    Drogengeld oder Strichkohle (aktiv oder passiv), schätze ich.

    Und wenn ich die in ihren scheiß Limousinen durch die Stadt cruisen sehe, während ich auf den Bus warte, weiß ich, irgendwas läuft hier falsch.
    Aber Neid war ja schon immer ein Problem der Deutschen. Das weiß ich, weil Hannes Jänicke das in Talkshows öfter gesagt hat.

  70. Selbst in den schlimmsten deutschen Zeiten galten 25 Peitschenschläge als Höchsstrafe in den KZ’s. (Quelle Wikipedia) Bei 25 Schlägen fängt die Scharia erst mal an „warm“ zu werden. Das ist das unmenschlichste System was es je auf der Welt gegeben hat.

  71. Mal so eine Frage in die Runde, wollte die sich nach den vielen lieben Emils vor einiger Zeit, nicht zurückziehen?
    Und ja, wir müssen uns mit den seltsamen Bräuchen der Gäste der Altparteien unterhalten. Wir sollten diesem U-Boot aber keine Plattform bieten!

  72. Tom62 31. Oktober 2017 at 21:57
    In der Bedeutungslosigkeit. So ist zu hoffen. Anders war der Beitrag m. E. kaum zu verstehen. Alles andere wäre Unterstellung.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    DAS STIMMT! DANKE

  73. Die schreibt demagogischen Schwachsinn- ich konnte den Quatsch beim besten Willen nicht zu Ende lesen – und sieht auch noch aus wie Draculas Schwester. Wer hat dieser (lach) „Wissenschaftlerin“ eigentlich einen Dauersitz in den Talkshows reserviert? Die Dame passt aber zum unterirdischen Niveau des deutschen Staatsfunks.

  74. Der „Spiegel“ war im Religionsunterricht bei Kaddor
    THEMA SURE 31 LUQMAN
    Für 29 Siebtklässler der Friedrich-Althoff-Schule ist es: zweite Stunde, islamischer Religionsunterricht.

    Um Luqman soll es gehen, den Propheten, der im Koran, Sure 31, seinen Sohn zur Dankbarkeit gegenüber Gott aufruft. Kaddor fragt: „Wofür seid Ihr dankbar?“ Die meisten sind dankbar, dass ihnen die Eltern Essen und andere Dinge kaufen. Gino (Name geändert) sagt, er ist den Arbeitern bei Edeka dankbar, weil sie das Essen einpacken, und den Bauern, die die Tomaten anbauen. Und er sagt, dass er selbst Bauer werden will.

    „Was wollen denn die anderen werden?“, fragt Kaddor. Einer will Hodscha werden, islamischer Religionslehrer. Bankangestellter, Ingenieur, Kohlearbeiter. „‚Minecraft‘ unter Tage“, sagt einer, „Wallah.“ Eine Schülerin erzählt, dass eine Mitschülerin zum Islam konvertiert ist. „Aber die labert viel und trägt auch immer tiefen Ausschnitt. Geht nicht.“…
    (Anm.: m.E. ist der Spiegel-Artikel inzw. gekürzt worden.)
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/lamya-kaddor-wie-konnte-es-so-weit-kommen-a-1114743.html

    SURE 31
    2 Dies sind die Verse des vollkommenen Buches(Koran)

    6 Mancher Kafir prägt sich unsinniges Gerede ein und verbreitet es, um die Menschen ohne Wissen von Allahs Weg abirren zu lassen und über Seine Offenbarung zu spotten. Ihnen zollt entehrende qualvolle Strafe.
    7 Wenn ihm Unsere Verse vorgetragen werden, wendet er sich überheblich ab, als hätte er sie nicht gehört und als wären seine beiden Ohren von Taubheit befallen. Dem verkünde eine qualvolle Strafe!

    13 Und da sagte Luqman zu seinem Sohn, indem er ihn ermahnte: „O mein Sohn, geselle Allah keine Götter zur Seite; denn Götzendienst ist wahrlich ein gewaltiges Unrecht.“
    14 Wir haben dem Menschen empfohlen, sich seiner Eltern anzunehmen. Seine Mutter hat ihn unter dem Herzen getragen, erlitt dabei Schwäche über Schwäche, und seine Entwöhnung erforderte zwei Jahre. Sei Mir und deinen Eltern dankbar! Zu Mir wirst du am Ende geführt werden.
    15 Wenn sie dich aber bedrängen, du sollest Mir (in Meiner Göttlichkeit) etwas beigesellen, wovon du kein Wissen hast, dann gehorche ihnen nicht! Und verkehre im Diesseits auf freundliche Weise mit ihnen, aber folge dem Wege derer, die sich Mir (bußfertig) zuwenden! Hierauf werdet ihr (sterben und) zu Mir zurückkehren. Und dann werde Ich euch Kunde geben über das, was ihr (in eurem Erdenleben) getan habt.
    16 „Mein Sohn! (Beim jüngsten Gericht wird alles an den Tag kommen.) Wenn es (auch nur) das Gewicht eines Senfkorns ist und es sich auf einem (abgelegenen) Felsen befindet, oder im Himmel, oder auf der Erde, bringt Allah es bei. Er findet (immer) Mittel und Wege und ist (über alles) wohl unterrichtet.“
    17 „O mein Sohn, verrichte das Gebet und gebiete Gutes und verbiete Böses und ertrage geduldig, was dich auch treffen mag. Das ist wahrlich eine Stärke in allen Dingen.“

    23 Und wenn jemand ungläubig ist, so laß dich nicht durch seinen Unglauben bekümmern.
    24 Wir(Allah; Pluralis Majestatis) lassen sie das irdische Leben kurz genießen, aber dann werden Wir sie zu einer schweren Strafe in die Hölle führen.

    30 Dies (geschieht) deshalb, weil Allah wahrhaftig, und weil das, wozu sie beten, statt zu Ihm (zu beten), Lug und Trug ist, und weil Allah der Allerhöchste, der Allergrößte ist.

    32 Unsere Zeichen leugnet nur, wer vollkommen treulos ist und Kufr* betreibt..
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    *Kufr bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens an Allah, die Leugnung der Prophetie Mohammeds und des Koran als Allahs Offenbarung. Ein solcher „Ungläubiger“ ist ein Kafir (Plural: Kuffar, Kafirun). Folglich werden auch die Anhänger anderer monotheistischer Religionen – Juden und Christen – als Kafir/Kuffar bezeichnet. (WIKI)

  75. Schafft die Muslime aus aus nicht-muslischen Ländern. Es ist keinerlei Verlust. Sie kommen doch nur durch affirmative action in relevante Stellungen, zum Nachteil von Qualifizierten. Ansonsten tragen sie nur mit Überflüssigem und direkt Unangenehmen bei (u.a. Terrorismus).

  76. Grüß Gott,
    in New York hat heute wieder ein Koranist zugeschlagen und 8 Menschen ermordet!
    http://www.focus.de/politik/ausland/berichte-ueber-todesopfer-schiesserei-nahe-9-11-gedenkstaette-in-new-york_id_7787644.html
    Eben in der ARD dazu eine Sendung gesehen man vermied die Worte „Moslem,Islam und sogar Islamist“ die moderations Marionette sagte aber der Täter hätte Allahu Akbar geäußert und fragte dann noch dusselig den Außenreporter der ARD in New York „was weis man denn zum Hintergrund der Tat?“?????

  77. Grüß Gott,
    in New York hat heute wieder ein Koranist zugeschlagen und 8 Menschen ermordet!
    http://www.focus.de/politik/ausland/berichte-ueber-todesopfer-schiesserei-nahe-9-11-gedenkstaette-in-new-york_id_7787644.html
    Eben in der ARD dazu eine Sendung gesehen man vermied die Worte „Moslem,Islam und sogar Islamist“ die moderations Marionette sagte aber der Täter hätte Allahu Akbar geäußert und fragte dann noch dusselig den Außenreporter der ARD in New York „was weis man denn zum Hintergrund der Tat?“?????
    PS:Hat Pi wieder technische Probleme?

  78. In einem hat Frau Kaddor doch recht: Sich von der Scharia lossagen heißt, sich vom Islam lossagen. Kein Islam, kein wahrhafter Muslim ohne Scharia. Was bedeutet das für den Umgang der Nichtmuslime mit den Muslimen?

  79. Leuten, die sagen „Gott will“, „Gott sagt“ gehört ein Ttritt in den Hintern,
    der sie aus ihrem Arbeitskittel fliegen lässt.
    Das wäre eine der humaneren Möglichkeiten.
    Mit dem Krebsgeschwulst Islam ist nichts vergleichbar.
    Annähernd, aber auch nur annähernd vielleicht das Krebsgeschwulst des bedingungslosen Egoismus
    „“freier“ Individuen“.

  80. …““freier“ Individuen“…

    Kann eun Mensch wollen, was er will?
    Vom Mielhelzers Jule einmal abgesehen…

    Blödelei aus

  81. manfred84 31. Oktober 2017 at 19:32

    Alles, was Klops Kaddor sagt, ist erstunken und erlogen.

    Warum geht diese reizende „Deutsche“ nicht zurück nach Persien?
    ————————————————————————————
    Taqiyya Kaddor ist ja keine Persianerin! 😉

    Wiki schreibt u.a.:“Kaddor wurde 1978 als Tochter syrischer Einwanderer in Ahlen in Westfalen geboren. Sie ist verheiratet mit Thorsten Gerald Schneiders, einem Politikwissenschaftler und Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk in Köln, und lebt in Duisburg.“

    Das mit dem Deutschlandfunk-Ehemann ist auch interessant.
    ICH wusste es noch nicht und finde, es erklärt auch so manches.

  82. Scharia heisst „Gesetz“, nicht „gerader Weg“.
    Wieder einmal sollen Leute, die nicht Arabisch sprechen, belogen werden, so wie mit der falschen Uebersetzung Islam=Frieden, waehrend in Wahrheit Islam „Unterwerfung“ heisst. Dschihad ist auch nicht die „Anstrengung“, sondern „heiliger Krieg“. Anders wuerde Mudschahedin (=heiliger Krieger) auch keinen Sinn machen.

    Da man davon ausgehen muss, dass diese Frau wohl Grundkenntnisse in Arabisch hat, ist es eine bewusste Luege, die auf die Unwissenheit des Publikums setzt.

  83. Der Nationalsozialismus ist auch nur falsch verstandene Nächstenliebe. Eigentlich ist es sogar eine Religion der Liebe und der Toleranz. Nur ein kleiner Österreicher mit markanter Frisur und Bärtchen hat das falsch interpretiert. Er hat sozusagen die Seiten mit den falschen Wörtern gefüllt. Man kann nicht alle Nazis über einen Kamm scheren. Die allermeisten sind total liebe und nette moderate Nazis. Und sie folgen in Liebe ihrem Führer, der sie mit den Worten „Wollt ihr den totalen Weltfrieden?“ zu besseren Menschen machen wollte. Heil …. äääähmm … Allahu Akbar.

  84. @ manfred84 31. Oktober 2017 at 19:59

    Lassen Sie sammeln für ein one way ticket nach Iran. Für Klops Kaddor.

    Der feisten „Matonna“ würde ich zwar auch die Mullah-Hölle Iran wünschen, aber abstammungsmäßig gehört sie nach Syrien geschickt.

  85. Ob die larmoyante Kodderschnauze das behauptet, ist völlig egal.
    Sie lügt das vor, was unsere Verbrecher in Berlin entlasten soll.

    Denn: Jeder Flüchtling und Asylbewerber, der drei Jahre in Deutschland lebt, erhält automatisch ein Recht auf unbefristeten Aufenthalt.
    Und das sind sie, die Massenmörder und Vergewaltiger!

    Eigentlich sollte der Flüchtlingsstatuts nach diesen drei Jahren automatisch vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge überprüft werden. Wenn der Fluchtgrund entfallen ist, dann muß nach heutigem Recht der Flüchtlingsstatus zurückgenommen werden.

    Das geschieht aber nicht. In diesem Jahr ist der Flüchtlingsstatus nur in 206 Fällen zurückgenommen worden. Denn es sind von 600.000 Fällen nur 1552 Fälle geprüft worden. Alle anderen erhalten das Recht auf unbefristete Niederlassungserlaubnis.

    Man kann dagegen eine Petition unterschreiben.

    Unterdessen texten uns unsere Volksverräter zu mit Fremdwörter, was ihnen aber das Verwaltungsverfahrensgesetz untersagt, wie
    Resettlement
    Relocation
    Subsidiär
    usw.
    Da erschreckt und schämt sich der Michel, weil er ja nicht weiß, was das bedeuten soll.

    Dass bedeutet, dass sie in Millionen hier schon sind und in Millionen weiterhin kommen!

    Schutztitel-Entzug Fast alle Flüchtlinge dürfen dauerhaft bleiben
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161740112/Fast-alle-Fluechtlinge-duerfen-dauerhaft-bleiben.html
    02.02.2017

  86. Dieses zutiefst widerliche Weib samt dem Clan/Harem, in dem sie nistet, sofort, noch heute!! abschieben!!

  87. das kreaturen ihren dreck verbreiten,nicht nur verbreiten dürfen.sondern das er darüberhinaus auch nicht von der presse kritisiert wird.
    zeigt wer die wahren verantwortlichen sind.
    die rufmordpresse trägt den hauptanteil an diesen ungeheuerlichen zuständen.

    während die mitglieder des establishments wirklich jeden intelligenzverachtenden mist verbeiten dürfen,sucht man bei deutschlands patrioten mit der lupe nach nazijargon.
    und wenn der nicht zu finden ist,wird der skandal konstruiert.

    wer durch kauf diese lumpenjournalie durch kauf finanziert,ist nichts anderes als ein deutschlandhassender
    schwachkopf.

  88. Sind wir bekloppt. Warum machen wir immer deren Probleme zu einem deutschen Problem. Wir sind hier in Deutschland und da haben sie, auch der Islam, nach unserer DEUTSCHEN Pfeife zu tanzen. Fertig, Basta ! Daran soll sich auch diese Türkentrulla Kaddor dran gewöhnen. Passt ihr das nicht ab. Raus aus Deutschland. Solche Weiber braucht kein Land ! Die geht einem schon seid Jahren auf die Nerven. Hau endlich ab !!!!!!!

  89. Mann oh Mann, es ist nicht euer Land, ihr gehört hier nicht her, Haut endlich ab und packt euern Koffer bevor es andere tun. Und der Tag wird kommen…………………………

  90. Es ist müßig über solche Figuren zu schreiben. Es ist längst die Zeit sie in allen Lebensbereichen zu schneiden und aus unserem Land zu werfen.

  91. Welche Sure aus dem Koran ist für das Titelbild hier zu benennen wo sich offensichtlich ein Moslem-Opfer sein eigenes Grab schaufeln muss?
    Oder wird hier ordnungsgemäß die Bestrafung einer Ehebrecherin vollzogen?
    Wäre meine Frage an die Moslem-Hochstaplerin Kaddor, die sich auch schonmal gern als „Islamwissenschaftlerin“ bezeichnen läßt?

    Die Steinigung ist als sogenannte „Hadd“-Strafe für ein Verbrechen vorgesehen, mit dem angeblich gegen die Ansprüche Allahs verstoßen wurde und die schädlich für die Allgemeinheit seien, darunter auch Ehebruch. In mehreren islamischen Ländern, darunter der Iran, Pakistan und Saudi-Arabien, wird diese Form der Todesstrafe noch vollzogen, Brunei führte die Steinigung in diesem Jahr wieder ein.

    http://www.bz-berlin.de/welt/hier-fuehrt-ein-vater-seine-tochter-zur-steinigung

  92. Verschwinde nach Arabien und laß das Gelaber, wir brauchen dies hier nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  93. Das ist ihre Profession:
    Taqiyya
    Laß uns ins Gesicht mancher Nicht-Muslime lächeln, währenddessen unsere Herzen sie verfluchen. Ibn Kathir

    taqiyya wird oft beschönigend „religiöse Verhüllung“ genannt, obgleich sie in Tat und Wahrheit einfach „muslimische Täuschung der Ungläubigen” bedeutet. Laut dem verbindlichen arabischen Text Al-Taqiyya fi Al-Islam ist „Taqiyya von grundsätzlicher Bedeutung im Islam. Fast jede islamische Sekte stimmt mit dieser Taktik überein und praktiziert sie. Wir können sogar so weit gehen und sagen, daß die Anwendung von Taqiyya im Islam ein allgemeiner Trend ist und daß die paar Splittergruppen, welche davon absehen vom Durchschnitt abweichen … Taqiyya ist in der heutigen Zeit weit verbreitet, speziell in der islamischen Politik.“ (Seite 7, englische Übersetzung R. Ibrahim)

  94. Wieviele ihrer Schüler hat Kaddor zum mitmörderischen Anwenden auch der Scharia in den Krieg gegen Syrien gebracht ?

  95. Von den seltsamen Wirkungen der Religion des Friedens

    Man kann dem Mohammedanismus, als der selbsternannten Religion des Friedens, trotz seiner Herrschsucht und Eroberungslust, dennoch nicht der Heuchelei zeihen, zumindest nicht mit Clausewitz: „Der Krieg ist mehr für den Verteidiger als für den Eroberer da, denn der Einbruch hat erst die Verteidigung herbeigeführt und mit ihr erst den Krieg. Der Eroberer ist immer friedliebend (wie Bonaparte auch stets behauptet hat), er zöge ganz gern ruhig in unseren Staat ein“ Womit sich auch erklärt, warum der Mohammedanismus, überall dort, wo er mit anderen Religionen, sei dies nun mit dem christlichen Europa oder Afrika, dem hinduistischen Indien oder dem buddhistischen Thailand, in Berührung kommt, einen höchst bitteren Strauß mit diesen auszufechten hat; auch wenn dessen hiesige, grünliche Apologeten, welche beabsichtigen den Mohammedanismus widernatürlich nach Europa zu verpflanzen, diesen Zusammenhang ebenso unermüdlich wie vergeblich in Abrede zu stellen versuchen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  96. Kaddor weiß genau, was ihre Komplizen unter Scharia verstehen und wir wissen das genauso aus dem Munde derer, die die Scharia anwenden.

    Irgendwelche pseudointellektuellen Geschichts- und Ethnostudien geben keinem Geköpften die Rübe wieder, geben keinem Amputierten die Gliedmaßen zurück und lassen keinen der in einem Erdloch von einem Moslemmob zermatschten Menschen wieder auferstehen.

  97. Schon wieder diese dumme Nuß.Wenn ich nicht wüßte, dass sie ein Mensch ist, würde ich glauben sie wäre ein zweibeiniges Schw…..Von wegen Islamwissenschaftlerin, das bildet sie sich nur ein, diese fette und lügnerische Syrerin.Das einzige was sie ist: eine Lügnerin und Verbreiterin von Halbwahrheiten.

    Bei der Scharia handelt sich nicht um ein kodifiziertes Gesetzbuch, sondern meint die Gesamtheit des islamischen Gesetzes, wie es im Koran, in der islamischen Überlieferung(Ahadithe) und in den Auslegungen maßgeblicher Theologen und Rechtsgelehrten vor allem der frühislamischen Zeit niedergelegt wurde.
    Der Gesetzgeber ist nach moslemischer Auffassung Allah selbst.

    Die Scharia ist erstaunerlicherweise erstarrt wie auch flexibel. Erstarrt in dem Sinne, dass die Bestimmungen des Korans, der Überlieferung und die normativen Auslegungen der frühislamischen Theologen und Rechtsgelehrten schriftlich eindeutig definiert sind. Flexibel ist die Scharia in dem Sinne, dass sie für die Moderne zwangsläufig neu interpretiert, in Ehe -und Familiengesetzen umformuliert und angewendet werden muß, um den Erfordernissen der jeweiligen Zeit zu genügen.

    In einigen Fragen, die sowohl im Koran als auch in der Überlieferung behandelt werden, stehen beide Texttraditionen im Konflikt zueinander. Zum bei Ehebruch oder Apostasie.

    Z.B.Ehebruch:
    Koran verlangt nur “ die Auspeitschung, die Überliefering ( Ahadith) dagegen die Steinigung
    In der Praxis halten sich Theologen und Rechtsgelehrt an die Tradition der Steinigung ( Mohammed )

    z.B.Apostasie:
    Koran verlangt kein konkretes Strafmaß, sondern mit nur im Jenseits mit Höllenstrafen bedroht
    Dagegen verlangt die Überlieferung ( Mohammed ) die Todesstrafe: “ Wer seine Releigion wechselt, den tötet ! ).

    Etwa ab dem Jahr 1300 n.Chr. existieren nur die vier sunnitischen Rechtsschulen .
    Es sind dies die schafiitische, malikitische, hanbalistische und hanafitische Rechtschule.Daneben noch eine schiitische Rechtsschule.

    Die Scharia unterlag einer graduellen historischen Entwicklung.Ab Mitte des 19.Jhdt.wurde das islamische Recht in den meisten islamischen Ländern kodifiziert.Das osmanische Familiengesetzbuch vom 25.10.1917 war das erst auf der Scharia gründende Gesetzbuch zum Familienrecht der islamische Welt.

    Familien-und Eherecht, das sogenannte Personalstatut, sind die eigentliche Domäne des islamische Rechts.

  98. Diese Lamya Kaddor weiß tatsächlich nicht, worüber sie spricht.Sie hat keinen Ahnung vom Gegenstand.
    Übrigens leitet sich das Wort Scharia ab vom arabischen Verb schar`a, den Weg weisen, vorschreiben. Damit kommt man der Sache schon näher.

    Womit befaßt sich nun die Scharia?
    …Bedeutung der Ehe
    …Unterhaltspflicht und Berufstätigkeit
    …Die Gehorsamspflicht der Ehefrau
    …Das Züchtigungsrecht des Ehemannes
    …Die Polygamie
    …Eheauflösung und Scheidung
    …Unterhalt
    …Erbrecht
    …Kindschaftssorgerecht
    Die rechtliche Bedeutung des Vaters
    …Zeugenrecht

    andere Rechtsgebiete
    —Adoption Im Islam ist Adoption grundsätzlich verboten
    An das religiöse Adoptionsverbot halten sich aber nich alle islamischen Ländern, wie z.B. Türkei
    —Geburtenkintrolle Empfängnisverhütung ist im Islam erlaubt
    —Behinderte im Islam Integration behinderter Kinder sehr schlecht in islamischen Ländern
    —Künstliche Befruchtung, Genforschung und Klonen
    sehr umstritten, Klonen wird strikt abgelehnt
    —Schönheitsoperationen
    bei Sunniten wird es abgelehnt, während Khamenei Korrekturen gestattet
    —Mädchenbeschneidung
    —Ehrenmorde
    Kein typisch islamisches Phänomen, da auch Yesiden und andere Glaubensgemeinschaften dies praktizieren in mindestens 13 Länderen werden Ehrenmorde verübt
    ( Pakistan, Bangladesh, Jordanien, Palästina, Libanon, Türkei, Afghanistan, dann noch Brasilien, Ecuador, Italien/Süditalien und Indien/ jährlich werden 5 000 Bräute umgebracht, weil ihre Mitgift zu niedrig ist )

    SOZIOLOGISCHE ASPEKTE
    …Die Verantwortlichkeit der Frau
    Die Frau wird als Verführerin des Mannes betrachtet, deren Werbung er fast hilflos ausgeliefert ist.
    ( Dieses Ammenmärchen kann nur ein Mann aus dem Morgenlande eerfinden )
    Wenn die FRau durch ihre Anwesenheit und ihre Reize ihre Wirkung auf den Mann ausübt, verliert der rational orientierte und intellektuell übeerlegene Mann seine Selbstkontrolle und erliegt der intellektuell schwächeren, emotional labileren Frau.Darin liegt ihre Macht. Insbesondere das unbedeckte offen getragene weibliche Haar gilt als unwiderstehlicher sexueller Reiz.

    Viele Theologen beurteilen die Frau im Vergleich zum Mann als ein Wesen mit wesentlich größerer sexueller Gier, die kontrolliert werden muß ….. Ohne Kommentar von mir.
    Wie verträgt sich das mit der Polygamie ?

    Die Frau ist in den meisten islamischen Ländern nicht voll rechtsfähig.
    Auch in einer momogamen Ehe hat nur der Mann das Recht auf Verkehr, wann immer er es wünscht, während die FRau nur das einklagbare Recht auf Verkehr mindestens einmal in vier Monaten hat.

    …Die Frauenbeschneidung
    wird im Islam so begründet, dass dadurch das unverhältnismäßige sexuelle Verlangen der Frau “ zurückgeschnitten “ werden muß.

    …Die Frau – ein gefährliches Wesen ?
    Andererseits sind ist für die Auferrechtung der gesellschaftlichen Moral verantwortlich

    …Gewalt gegen Frauen
    Eine Frau, deren Ehre offensichtlich nicht geschützt und – durch Begleitung oder Vergeltung – verteitigt wird, gilt als frei verfügbar.

    …Geschlechtertrennung
    Als Mittel zur Vermeidung von Unmoral

    …Ehre und Schande
    Der Erhalt der Ehre wird in aller Regel als höheres Gut betrachtet als ein Menschenleben

    …Die Frau als Trägerin der Ehre
    die Männer als deren Verteidigeer

    …Sexualität und Familienehre

    Der Koran kennt und befürwortet keine Partnerschaft in der Ehe, sondern legt eine eindeutige Hierarchie fest. Die Scharia spricht nirgends von einer Begegnung von Mann und Frau auf gleicher Ebene, von einer seelischen Verbundenheit, sondern nur von Gehorsam und Befehlsgewalt.

    Ein Grundsatz des islamische Rechts besagt, dass es erlaubt oder sogar geboten ist, Gleiches gleich und Ungleiches ungleich zu behandeln.
    Da Mann und Frau von Allah zwar gleichberechtigt erschaffen seien, aber unterschiedliche Aufgaben zugewiesen erhalten hätten, sei es nur folgerichtig, dass sie unterschiedliche Rechte besäßen.

    Gerechtigkeit oder Gleichberechtigung sind im islamischen Kontext mit anderen Inhalten verbunden als in Europa oder generell im Westen.

    Was L.Kaddor ausgeführt hat, hängt mit der Scharia im Sufismus zusammen.
    Im Sufismus ist die Scharia, als islamisches Gesetz verstanden, die Grundlage für den Gottessuchenden auf dem Weg zu Allah. Auf dem Niveau der Scharia gibt es noch “ meines und deines „.Danach kommt Tariqa ( der mystische Weg ), Marifa ( Erkenntnis) und Haqiqa ( Wahrheit ).

    Welche Rechtsgebiete gibt es sonst noch?:
    …Fatwa, die Rechtsgutachten
    …Siyar ( Kriegs-und Fremdenrecht )
    …Fiqh ( islamische Rechtswissenschaft )

Comments are closed.