image_pdfimage_print

 

83 KOMMENTARE

  1. „Kurz“ und schlecht gut: „Kurz ist ein schmieriger Opportunist, der seiner Karriere alles unterordnen würde“. Nicht wählen!

  2. Kurz macht Wahlkampf gegen Merkel und EU und nach der Wahl macht er mit Merkel und den Kommissaren gemeinsame Sache. Es sei denn er geht mit Strache zusammen, dann knallt es in der geldfaschistischen EU.

  3. Der Kurz will nur so viele wie mögliche FPÖ Stimmen klauen um danach mit typischer Merkel Politik weiter zu machen.

    Die Österreicher sollten sich nicht blenden lassen und freiheitlich-patriotisch wählen!

    Wenn Kurz ein echter Heimattreuer wäre, dann wäre er längst der FPÖ beigetreten.
    Solche Spalter wie Kurz und Macron machen mehr Schaden als Gutes!

    FN; PVV; AfD und FPÖ, SVP das sind die Originale und die gehören in den jeweiligen Staaten an die Macht gewählt!

  4. Sebastian Kurz ist der österreichische Christian Lindner. Solche schmierig-aalglatten Typen repräsentieren die neueste Politikergeneration. Heute hier, morgen dort. Bin kaum da muss ich fort. Solche schmierigen und aalglatten Opportunisten nicht wählen!

  5. Großohr Kurz muß weg!

    Er steht genauso in den Diensten überstaatlicher Mächte wie der schleimige Kern.

    FPÖ wählen!!

  6. Kurz macht in Östereich auf Macron – Einzelgang!

    Die Östereicher sollten Frankreich als Warnung sehen, dass sind Blender und Täuscher die nichts anderes können als Reden wie einst die Staubsaugerverkäufer die von Haus zu Haus zogen!

    Wählt diese Zigeuner nicht! Wählt FPÖ das patriotische Original!

    In Deutschland haben wir mit Petry und Pretzell jetzt immer noch solche Quälgeister die ein Stück vom Kuchen abhaben wollen, aber eigentlich nur die bereits gute patriotische Gesellschaft stören.

    Das sind Egoisten und Karrieristen!

    Östereicher lasst euch nicht Täuschen nur die FPÖ macht die Grenze richtig dicht und sorgt dafür, dass die eigenen Interessen wieder in den Mittelpunkt gerückt werden.

    Kurz hat sowieso nur auf Druck der FPÖ gehandelt, von daher ist er nichts anderes als ein windiger Redner a la Christian Lindner ohne jegliche Substanz! Klaut einfach die Politik der FPÖ!

    IUn Deutschland macht das CDU/CSU/FDP übrigens mit AfD Positionen genau so – solche Leute sollte man als politische Mitesser bezeichnen! -Lecker!

  7. Kurz ist ein Blender und Wendehals, der plärrt was ankommt und macht dann dort weiter, wo die Vorgänger das Volk betrogen haben.

  8. Sehr schön heraus gearbeitet.

    Kurz ist ein Mitglied der Schickeria.

    …und das Kurz Patriot werden sollte, so leicht und so schnell wird man nicht Patriot.
    es steht ja noch die alte Anti-Österreich-OVP hinter ihm.

    Besser gleich FPÖ !

  9. nicht die mama 13. Oktober 2017 at 19:23
    Mautbefreit A8 fahren?
    ##################
    scheint ein erstrebenswertes Ziel zu sein. Wenn er ein falsches Spiel mit Österreich spielt,
    dann kann man ihm ja auch ebenso gut einen Phaeton ohne Chauffeur spendieren… 😆
    H.R

  10. Ich zitiere mich selbst, weil es gerade passt:
    Ein Signal verspreche ich mir aus Österreich. Sei es nun, dass sich endlich der Gesunde Menschenverstand durchsetzt, oder sich alle Kräfte, egal aus welchem Lager, gegen die FPÖ verbünden.
    Herr Kurz ist für mich der Macron Österreichs. Weil einfach zu viele Frauen nur auf das Aussehen schauen,
    werden im Zweifel nur diese Leute gewählt. Nach dieser Logik sollte man ein männliches Topmodel
    für die AfD-Themen gewinnen… traurig, aber wahr…
    Also, mal über die Hose hinaus denken, liebe Frauen!

  11. @ Moderation
    Behaltet doch das Video bis zum Sonntag oben.
    Es ist zu wichtig um von „belanglosen“ Themen überdeckt zu werden.

  12. Sebastian Kurz ist die männliche Merkel! Ein Schwätzer und Blender, der alles verspricht aber nichts halten wird. Kurz meinte vor einiger Zeit, „dass der Islam zu Österreich gehört“ und „dass Zuwanderer fleißiger und gebildeter sind als Österreicher“. Bei einer Soros-Veranstaltung ist Kurz auch schon als Moderator aufgetreten und nicht zu vergessen, dass er die Hälfte seiner „Forderungen“ einfach von der FPÖ geklaut hat.

    Unter Kurz wird NICHTS anders werden, gar nichts! Der Typ ist einfach nur die nächste (rhetorisch perfekte aber ferngesteuerte) Puppet, die dem Volk präsentiert wird. Unter Kurz wird alles genau so weiterlaufen wie bisher, auch die Islamisierung Österreichs und Europas.

    Und dass Kurz mit der FPÖ koalieren wird, ist auch noch gar nicht sicher. Es könnte auch durchaus eine Neuauflage von SPÖ/ÖVP geben (da die EU massiv Druck auf Österreich ausübt, die FPÖ „draußen zu halten“).

    Auf keinen Fall Kurz wählen!

  13. Cendrillon 13. Oktober 2017 at 19:28

    Sebastian Kurz ist der österreichische Christian Lindner. Solche schmierig-aalglatten Typen repräsentieren die neueste Politikergeneration. Heute hier, morgen dort. Bin kaum da muss ich fort. Solche schmierigen und aalglatten Opportunisten nicht wählen!
    bentrup 13. Oktober 2017 at 19:30

    Genau so ist es, hätte er einen Bart würde er als Hipster gehandelt!

    Menschen die für nichts stehen, die keine eigene Haltung haben und nur ihren finanziellen bzw. Karrierevorteil suchen!

    Eine gesunde Gesellschaft braucht solche Menschen nicht!

  14. Nein, Nein,…. ich brauche keinen Referenten. Ich habe das Lesen erlernt.
    Ich habe keine Zeit für´s andächtige Zuhören. Jeden gedruckten Text kann ich in schnellster Zeit diagonal lesen, quasi abscannen. Ich will mich nicht „bevormunden“ lassen. – Auch brauche ich keinen Vormund oder Vorleser. Bitte schreibt einen Text und lasst diese Videoansprachen mit Weitwinkel. Ist ja fast wie bei 1984, wenn Big Brother spricht.

  15. Ich bin gegenüber Kurz sehr kritisch. Er wird mir zu positiv von den Medien dargestellt.
    Es ist ähnlich wie derzeit der Merkel-Seehofer-Kompromiss in den Medien gefeiert wird. Da ist was nicht ganz koscher.

  16. 2020 13. Oktober 2017 at 19:43
    @ Moderation
    Behaltet doch das Video bis zum Sonntag oben.
    Es ist zu wichtig um von „belanglosen“ Themen überdeckt zu werden.

    Gute Idee!

  17. Der schnelle Aufstieg von Kurz, seine positive Darstellung in den Medien macht mich stutzig und erinnert an Herrn Marcon. Macron ist aber ein Mann der Banken, der EU und der Hochfinanz.
    Wäre ich Österreicher, ich würde die FPÖ wählen.

  18. Wie hier mehrfach geschrieben:
    Kurz ist ein aalglatter Plapperer.
    Dadurch versucht er, Stimmen zu gewinnen.
    Er wird die notwendigen Maßnahmen, von denen er spricht, nicht durchführen.

  19. Natürlich kann man als überzeugter PI-ler nur FPÖ wählen.
    Ich gebe zu Bedenken, dass ÖVP und SPÖ zusammen mehr als 50% der Mandate haben.
    Auch wenn hier alle von blau-schwarz reden, sicher ist es noch nicht.

  20. Kurz hat noch nie gearbeitet!

    Vermutlich wurde er schon als Parteifunktionär geboren…

    Es ist schon merkelwürdig, dass sich ein Land von einem Kind regieren lassen will, was gerade mal drei Sackhaare vorweisen kann…

  21. Erst 31 Jahre alt, noch nicht trocken hinter den Riesenohren, ein Dreikäsehoch mit dem Aussehen
    eines 18jähriger Pennälesr und will bereits die Republik Österreich regieren? Berufspolitiker – Kreissaal, Hörsaal, Plenarsaal. Hat noch in seinem Leben eine Fabrik oder ein Büro von innen gesehen. Hat noch niemals richtig gearbeitet. Und sowas wollt ihr wählen, Österreicher? Kann doch wohl nicht euer ernst sein?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Kurz

  22. FURZ..pardon KURZ ist ein absoluter Wendehals..
    Er ist 7 Jahre in der Regierung und hat auch die illegale islamistische Einwanderung aus vollstem Herzen stets mitgetragen..
    Kurz ist eine ICH-AG..er hat sich in den letzten Wochen gewandelt ,um sein ICH verwirklichen zu können.
    Er hat die Themen der FPÖ kopiert und tut so,als ob es die letzten 7 Jahre,wo er bereits in der Regierung verweilte ,nie gegeben hat.
    Kurz war auch ein Studienabbrecher,sprich ohne Abschluss.
    Erinnert an die GRÜNEN..
    Mal sehen,ob sich das österreichische Volk mal wieder von einem Blender verführen lässt..
    Ich ereinnere an die Bundespräsidenten-Wahlen in Österreich,sprich erster Wahlgang,wo alle Parteien noch vertreten waren..
    Da hatte man Norbert Hofer bei 8 % gesehen..Er holte aber im 1. Wahlgang ca, 35%..
    Daher kann man auch sagen:Traue keiner Umfrage,die Du nicht selbst gefälscht hast..

    Es kann am Sonntag ein Donnerwetter in Österreich geben und das wäre auch gut so!

  23. @ WahrerSozialDemokrat 13. Oktober 2017 at 19:39:

    Kurz und Marcon sind bezahlte Soros-Agenten…

    Herr Soros gibt denen keinen einzigen Cent aus seinem Vermögen. Aber natürlich sind die bezahlt – vom österreichischen bzw. französischen Volk. Die Vergütung, die ein Regierungschef bekommt, ist nicht schlecht. Das reicht als Bezahlung für diese Typen (und für Frau Merkel und Minister und Abgeordnete usw. auch). Das Problem ist, an so ein Pöstchen zu kommen – dafür muss man schon gewisse Eigenschaften aufweisen und eine gewisse Schulung durchlaufen. Das geht zwar in der allerletzten Runde per Wahl, aber da sind ja auch nur noch 2 Stück übrig, die in Frage kommen. Wie man einer von den Zweien wird… da kommen dann Herr Soros et al ins Spiel.

  24. Sprach heute nachmittag eine Türkin ohne Kopftuch und ihre 9-jährige Tochter auf der Strasse an. Sie sagte mir sofort, daß die Mitschüler der Kleinen sie drangsaliert hätten, weshalb sie nicht mit Kopftuch zur Schule käme, usw. (hier in München)Auch die Lehrerin griff angeblich nicht ein. Ein weiterer Beweis dafür was schon tausendfach berichtet wurde. Ich sehe schwarz. Da müssen schnell ganz radikale Lösungen angewandt werden. Sowas darf man sich nicht länger bieten lassen. Die Überfremdung hat hier dermaßen zugenommen in den letzten 2-3 Jahren daß man sich als normaler Europäer unmöglich wohl-noch sicher fühlen kann.

  25. Altparteienpolitiker sind alle Handlanger der Großkonzerne und der Wall-Street!

    Deshalb wird auch der Hass gegen Russland geschürt. Weil ein erstarktes Russland eine Konkurrenz für bereits am Markt etablierte Bonzen darstellen würde.

    Das ist die ganze dreckige Wahrheit, diesen Schmierlappen geht es nur um ihren eigenen finanziellen Vorteil, um dessen willen sind die bereit ganze Völker zu vernichten indem sie ursprüngliche Nationen mit billigen Arbeitsnomaden aus Arabien und Afrika vollstopfen.

    Deutsche sind für die noch nicht automatisierten Hilfsarbeiten in den Betrieben zu teuer.

    Die Bonzen suchen sich immer welche, die es für noch weniger Geld machen, damit für Sie also den Kapitalbesitzenden Unternehmer noch mehr übrig bleibt!

    Arbeitnehemer sollen am Hungertuch vegetieren und in Asien bzw. Arabien gibt es Menschen menschen menschen, die für so viel weniger Geld Arbeiten als der Deutsche!

    Uns hier im eigenen Land – erzählen sie dann, dass wäre halt die Globalisierung!

    Auch so ein Schwachsinnsbegriff – mit dem die Entmenschlichung der Wirtschaft gerechtfertigt werden soll!

  26. Am kommenden Sonntag wird in Österreich gewählt …

    und an diesem Tag -ab 18:00- wird die Öffentlichkeit dann über den überwältigenden Wahlsieg des Sebastian Kurz -und seiner Türkisen- informiert werden: nun wird aber damit bedauerlicherweise nicht nur dieses zweifelsfreie Ausnahmetalent an die Schaltstellen der Macht gehoben, sondern eben die ganze ÖVP – sprich: hoch-dubiose Bünde und graue Eminenzen, die namentlich zu erwähnen ich mir übrigens selbst hier -vielleicht gerade hier- besser verkneife …
    Wiewohl Jene dem innenpolitisch interessierten -also dem am österreichisch-inneren- Beobachter sowieso bekannt sein dürften. Die Meisten derer befinden sich nun zwar prinzipiell in Deckung, allerdings verheißt das wirklich konsequente Abtauchen -so meine Beobachtung- mancher dieser Figuren in den letzten Monaten vermutlich nichts Gutes.
    Jedenfalls waren diese Leute wahrlich bemüht, ihre Absichten -so meine ich eben- geheimzuhalten. Wie gesagt: nix gegen den Kurz – dem nehme ich das schon durchaus ab, dass er Vieles zum Positiven verändern möchte, nur hat er mM. freilich wenig bis keinerlei Chance dies umzusetzen. Aber ich glaube, das er Kurz zumindest »eine Beziehung zum Guten« hat …

    ****

    Immerhin: zur Abwechslung bekommen wir mal ein sympathisches Aushängeschild, was allem Anschein nach die Massen eben zum [X] für Kurz motivieren wird … jetzt schau ich mir aber mal Ihr Video weiter an.

  27. @ PI,- Team zum evtl. Thematisieren, … … schon gehört ?

    OT,-….Meldung vom 13.10.2017 – 10:07

    Männer belästigen zwei Mädchen: Als die Polizei eingreifen will, eskaliert die Situation

    Chemnitz – Bei einer Großkontrolle im Chemnitzer Zentrum sind mehrere Polizisten angegriffen und verletzt worden. Mehr als 80 Beamte der Polizeidirektion Chemnitz und Unterstützungskräfte der sächsischen Bereitschaftspolizei waren an der Komplexkontrolle beteiligt (TAG24 berichtete). Gegen 19.40 Uhr bedrängten drei junge Männer (18, 19, 19) am Johannisplatz eine 14-Jährige und eine 16-Jährige und folgten den flüchtenden Mädchen sogar in eine Straßenbahn. Auch die beiden Polizisten in Zivil stiegen in die Straßenbahn der Linie 5 ein und griffen schnell ein. Als die jungen Männer (Iraker, Afghane, Syrer) die Mädchen weiter bedrängten und sie gegen deren Willen anfassten, gingen die Beamten dazwischen und gaben sich als Polizisten zu erkennen.Die Männer bespuckten die Beamten. Einer von ihnen schlug mit einem Gürtel auf einen Beamten und bewarf ihn mit einem Schlüsselbund. Dabei wurde der Polizist verletzt und musste später ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. An der Haltestelle Markersdorfer Straße stiegen die Mädchen und auch die drei Tatverdächtigen aus. Die Polizisten verfolgten sie. Während einer der Angreifer (19) festgehalten werden konnte, trat der andere 19-Jährige auf die Polizisten ein.Die Polizisten brachten sich daraufhin in einem Linienbus in Sicherheit. Die 19-jährigen Tatverdächtigen bewarfen daraufhin den Bus mit Steinen, wobei mindestens eine Scheibe der Haltestelle zu Bruch ging. Mehrere Einsatzkräfte beendeten dann das Geschehen im Stadtteil Markersdorf. Sie nahmen die beiden 19-Jährigen (0,74 bzw. 1,0 Promille) in Gewahrsam.Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die jungen Männer am frühen Freitagmorgen nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.Gegen sie wird wegen des Verdachts der Körperverletzung, der Sachbeschädigung, des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung mit Hochdruck ermittelt. Überdies erstatteten auch die bedrängten und angefassten Jugendlichen gegen alle Drei Anzeigen wegen Beleidigung. https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-kontrolle-maedchen-belaestigt-verfolgung-razzia-polizei-polizist-verletzt-352586

  28. Warum sollten Österreicher die Kopie und nicht das original wählen?
    Es ist zu riskant, auf irgendeine dubiose Hoffnung zu setzen.

  29. J. Haider, nen toller Typ, ist damals bei nem Autounfall in den Tod gerast, genau dasselbe
    wünsch ich diesem Großohrenjüngling,diesem verlogenen,Soros-hörigen u. pseudokonservativen
    W*chser ehrlich gesagt auch 🙂

  30. Welche Rolle spielte Kurz, als die hiesige Rechtsbrecherin zusammen mit dem inzwischen abservierten Faymann die Grenzen öffnete?

  31. Na, gebt dem Bubi erst mal eine Chance.
    H.C. Strache wird ihn schon „einnorden“ , wenns zu einer Koalition mit der FPÖ kommt!
    Kanzler Kern hat ihn ja einen „Vollholler“ genannt, mal sehen, ob er sich den Titel verdient.
    Trotz allem sind die Österreicher besser dran als wir, da ist die FPÖ schon eine echte Macht und die anderen Partein können sich da nicht mehr so viele Dummheiten leisten.
    Und danke, daß ihr gegen die Mauth klagt, vielleicht wird der ganze Quatsch dadurch noch einmal zur Disposition gestellt. Wenn Österreich die Klage verlieren sollte, machts einfach wie wir, verdoppelt die Mauth in Österreich und lasst euch die Mauth über die Kfz-Steuer zurückerstatten.
    Dann wird das Heulen in Bayern einsetzen!

  32. Über Kurz brauchen wir uns nicht unterhalten. Viel wichtiger wie agiert Strache. Lässt Strache sich von Kurz über den Tisch ziehen, dann bekommt die FPÖ ein sehr großes Problem mit dem Wähler. Bleibt Strache konsequent muss Kurz eh nach der Pfeife der FPÖ tanzen. Logische Folge wäre Koalitionsbruch sollte Kurz versuchen den Macron zu machen. Warten wir ab, dass wird spannend in Österreich. Das ist auch Versuchsfeld für die AfD, wie die beiden Parteien ÖVP und FPÖ in einer Regierung zusammen spielen.

  33. @ gegenislam
    24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.

  34. Kurz ist ein rund gelutschter aalglatter Schnoesel ohne jegliche Lebenserfahrung, der einen auf dynamisch macht. Ein Alpen-Obama. Koennte glatt als MLM-Einpeitscher durchgehen. Oder als Inhaber eines Gebrauchtwagenhandels, der sich mit „aus 3 mach 1-Autos“ (3 Schrottmuehlen vom Verwerter werden zu einem verkaufslackierten Superauto zusammengebastelt) eine goldene Nase verdient. Wenn er nicht gerade als Politkrimineller Karriere gemacht haette, wuerde er heute einen Versicherungs-Strukturvertrieb leiten und die Leute ueber den Tisch ziehen – wohl das einzige Talent, das er hat…

  35. Nuada 13. Oktober 2017 at 20:01

    @ WahrerSozialDemokrat 13. Oktober 2017 at 19:39:

    Kurz und Marcon sind bezahlte Soros-Agenten…

    Herr Soros gibt denen keinen einzigen Cent aus seinem Vermögen. Aber natürlich sind die bezahlt – vom österreichischen bzw. französischen Volk. Die Vergütung, die ein Regierungschef bekommt, ist nicht schlecht.

    Das was der Steuerzahler denen als Gehalt zahlt sind nur Peanuts im System für die!

    Die lohnende Finanzierung (Soros ist nur gerades aktuelles Sinnbild als System stellvertretend dafür) läuft über bezahlte Schulungen, Vorträgen, Wochenenden, Seminare, Einladungen, Reisen, Sicherheiten immer irgendwo egal von wem locker 10.000 € pro Monat zu bekommen. Egal ob in Summe oder zusammengewürfelt über Stiftungen, Vereinen etc…

    Wenn Kurz Kanzler wird, dann ist ihm das Kanzlergehalt tatsächlich egal! Schlicht Peanuts für diesen!

    Das ist nicht so wie bei uns, die dann angesichts der großen staatlichen Geldzuwendung ein schlechtes Gewissen hätten…

    …oder es dem Volk dann zumindest mit aufopferungstätiger Arbeit zurückzahlen würden!

    Oder wann haben Sie das letzte Mal einen Politiker bzgl. Geldzuwendung sagen hören, oh soviel, wie kann ich das nur mit aufrechter Staatsarbeit fürs Volk vergüten?

    Im Gegenteil! Die fühlen sich auch noch alle unterbezahlt, diese politischen Volksschmarotzer! Warum fühlen die sich unterbezahlt? Na klar, weil die über oben genanntes in Summe (davor, danach aber sicher) sogar mehr bekommen…

    WIR sind DENEN scheißegal!

  36. Ist ja besser wenn Strache nicht die Hauptverantwortung trägt. Wadlbeißer wird der FPÖ besser zustehen, sie kann die Koalition brechen wenn Kurz aus der Reihe tanzt.

  37. MichaelK. 13. Oktober 2017 at 19:44
    Nein, Nein,…. ich brauche keinen Referenten. Ich habe das Lesen erlernt.
    Ich habe keine Zeit für´s andächtige Zuhören. Jeden gedruckten Text kann ich in schnellster Zeit diagonal lesen, quasi abscannen. Ich will mich nicht „bevormunden“ lassen. – Auch brauche ich keinen Vormund oder Vorleser. Bitte schreibt einen Text und lasst diese Videoansprachen mit Weitwinkel. Ist ja fast wie bei 1984, wenn Big Brother spricht.

    Haha, yes! ??????????

  38. Aber die Edelfedern (Zitat Babica) von Achse machen ja jetzt auch Youtube-Videos und nennen das Pogo (was mich an einen stylus erinnert aber sicher was Bedeutungsschwangeres ausdrückt).

  39. Cendrillon
    13. Oktober 2017 at 19:28

    Also bei allem Respekt der Hintern von Christian Lindner ist gepflegt und aalglatt , nachdem er sich alle Gesäß-Haare auf dem Kopf transplantiert hat , aber ist das auch jetzt schon in Österreich en Vogue ? ( Trend ? )

  40. Kurz ist vom System installiert und hochgepusht, um Strache zu verhindern. Billiger Kopierer halt. Plötzlich wird der Stil des Wahlkampfs in Österreich beklagt, nie dagewesene Schmutzkübelkampagnen! Unerhört! Klar, wenn es gegen Wunderwuzzi Kurz geht, ist das böse. Ich denke, der Hofer-Verhinderungswahlkampf war weitaus schmutziger und menschenverachtender, aber der ging ja gegen den „Richtigen“, also alles gut.

  41. Kurz, so sehe ich das, ist ein ehrlicher Politiker.
    Ich kann mich an Talkrunden 2015 und 2016 erinnern, da sind unsere deutschen Gutmenschen-Politiker auf Kurz losgegangen wie auf die AfD-Anhänger. Kurz sagte die Wahrheit und wurde von Maas, den Grünen, von CDU, SPD & Co. niedergemacht und in die Rassisten-Ecke gestellt.
    Kurz war es auch, der die Schließung der Balkanroute initiierte.
    Also, wenn Kurz und Strache die künftige Regierung anführen, dann hat die „alternativlose“ Merkel endlich Gegner, die sich nicht einlullen lassen. und das ist sehr gut so!
    In Deutschland dauert es noch Jahre, bis mehr Menschen aufwachen. Hier funktioniert die Gehirnwäsche durch Politik, Schule und Medien noch viel zu gut.

  42. Kurz ist ein Wendehals. Vor kurzer Zeit bemängelte er noch die fehlende Willkommenspolitik, seit Strache aber die Umfragen klar anführte, drehte er sich im 180 Grad und macht auf Hardliner. Ne ne! Alles, was die ÖVP so in den letzten Monaten versprochen hat, wurde von der FPÖ als offizieller Antrag ins Parlament gebracht – als Stresstest. Und siehe da, weil es von der FPÖ kam, abgelehnt. Wort und Tat passen nicht zusammen.

  43. Ich traue dem nicht bis um die Ecke,
    Machtgeil bis hin zum Gel in den Haaren.
    Mich beruhigt nur,daß zu erwartende Regulativ
    und der Kontrollmechanismus der FPÖ,in
    einer Koalition.

  44. Ich will mal nicht so pessimistisch sein.
    1. Kurz ist jung,hat den größten Teil des Lebens noch vor sich,den wird er nicht als Moslem verbringen wollen.
    2.Er hat gegen den Willen der Raute,die Balkan Route geschlossenen.
    3.Er hat das Burkaverbot durchgesetzt.

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  45. Das Risiko, in Kurz einer Fata Morgana dann aufgesessen zu sein, erscheint mir zu groß. Strache – ist Währung, Kurz – Falscher Fuffziger nicht ausgeschlossen.

  46. @ gegenislam

    Joachim Sauer verlässt Angelika Merkel.

    Die Meldung „Das deutsche Volk verlässt Angela Merkel“ hätte mir WEITR BESSER gefallen!

  47. Kurz macht es genauso wie Rutte in den NL oder Macron in F, er will den patriotischen Kräften die Stimmen abnehmen.

  48. Martin Sellner’s Skepsis gegenüber Kurz ist natürlich berechtigt, denn man braucht nur nach Deutschland blicken, wie einige Politiker aus fast allen Parteien mit ihren Aussagen kurz vor der Wahl die AfD fast schon rechts überholt hatten. Das Ergebnis sieht man jetzt anhand der scheinbaren „Obergrenze“.

    Ich würd auch lieber das Original Strache wählen.

  49. Ein Burkaverbot auszusprechen ist ja schön und gut, aber jeder normal denkende Bürger weiß doch, dass die Musels sich nicht an das Verbot halten werden. Sie werden sich an KEIN Verbot halten.

  50. Ich denke auch, dass es ggf. zu einem bürgerkriegsartigen Zustand kommen kann. Das wird noch einige Jahre dauern, aber es kann so kommen. „Weimar“ läßt grüßen. Der 2 Frontenkrieg ist schon eröffnet! Wenn hier ca. 15 – 20 Mio Muslime und Afrikaner sind, wird es zum heißen Krieg kommen, ausgetragen auf den Strassen. Dann hilft den links-grünen „Alles-ok im Land“ Rednern auch nichts mehr als ihre reinen Körper!!!

  51. Die Afrikaner und Araber wollen schon aus einem Grund Europa übernehmen: angenehmere Temperaturen (Klimawandel) und genügend Wasser! Das werden die „alten“ Einheimischen nur stören. Weil….letztendlich bleibt jeder unter sich!

  52. Danke für die Info von Herrn Sellner. Meiner Meinung nach ist Kurz nicht ehrlich. Er schwenkte nur deshalb auf den Rechtskurs, um ein Erstarken der FPÖ zu verhindern. Echte Patrioten müssen aus diesem Grund FPÖ wählen. Kurz wird nämlich sofort, sobald die FPÖ geschwächt ist, wieder in sein altes Muster zurückfallen.
    Was ist nur mit den Leuten los. Wenn ein ÖVP-Politiker das gleiche sagt, wie ein FPÖ-Politiker wird es unterschiedlich gewertet. Bei der ÖVP ist es gut und bei der FPÖ schlecht. Man muss doch nur 1 +1 zusammen zählen können. Wieso lassen sich patriotische Parteien diese diffamierenden Ausgrenzungen immer noch gefallen, statt endlich mal kräftig dagegen zu kontern.

  53. HKS 14. Oktober 2017 at 00:59

    @ gegenislam

    Joachim Sauer verlässt Angelika Merkel. “

    Na ja, das ist ja auch kein Wunder. Die Frau ist doch ständig unterwegs und wenn sie mal zu Hause ist, pflanzt sie Kartoffeln oder macht Kartoffelsuppe. Für die ehelichen Pflichten bleibt da keine Zeit mehr. ?!?!?!

  54. Alvin 14. Oktober 2017 at 09:44

    Ich denke auch, dass es ggf. zu einem bürgerkriegsartigen Zustand kommen kann. Das wird noch einige Jahre dauern, aber es kann so kommen. „Weimar“ läßt grüßen. Der 2 Frontenkrieg ist schon eröffnet! Wenn hier ca. 15 – 20 Mio Muslime und Afrikaner sind, wird es zum heißen Krieg kommen, ausgetragen auf den Strassen. Dann hilft den links-grünen „Alles-ok im Land“ Rednern auch nichts mehr als ihre reinen Körper!!!
    ——————
    Heißer Krieg? Bei 20 Millionen muckt von uns keiner mehr auf. 20 Millionen bedeutet das die Städte in fremder Hand sind. Von dort aus ein leichtes Spiel das Ländliche auch noch zu destabilisieren.

  55. Was sind das nur für Luschen die feigen „Polizisten“. Flüchten in einen Bus? ich hätte denen ins Knie oder Sonstwohin geschossen. Vielleicht waren die beiden Eierstockträger.

  56. @KlausiusFranzius 14. Oktober 2017 at 13:39

    Was sind das nur für Luschen die feigen „Polizisten“. Flüchten in einen Bus? ich hätte denen ins Knie oder Sonstwohin geschossen. Vielleicht waren die beiden Eierstockträger.

    Erinnert stark an ein Video aus Schweden, das kürzlich hier gepostet wurde. Dort rastete ein (!) Asylbetrüger aus und die ausschließlich weibliche Polizei verzog sich, die hatten Schiß.

  57. Es wird so kommen – und es ist ja fast schon so – dass nur auf die Deutschen geschossen werden darf, dass nur noch Deutsche angeklagt und bestraft werden dürfen. Und so wird irgendwann in ganz Europa mit der indigenen Bevölkerung umgegangen. Selbst Ungarn wird mal in die Knie gezwungen werden.

    Und natürlich brechen Bürgerkriege los, sie werden uns dann die Afrikaner auf den Hals schicken – mit Absicht. Dafür werden „die jungen Männer“ doch hierher geschickt. Es soll dann aussehen wie ein Religionskrieg aussehen, ist es aber nicht. Nicht nur der christliche Glaube wird bekämpft, sondern etwas später auch der islamische und alle anderen Religionen auf der Welt und alle Identitäten. Was grad geschieht sind die Anfänge der Neuen Weltordnung. Wir Menscgen werden alle grad total verarscht.

  58. Wie immer gut gemacht von Martin Sellner. Fair, informativ und nicht so engstirnig wie die Gegemseite.

    Fürr mich, der ich in der österreichischen Politik nicht so gut drinnstecke, waren das wesentliche Basisinformarionen über die politische Entwicklung des ÖVP Shootingstars Kurz. Sollte Kurz hier wirklich vom Saulus zum Paulus geworden sein, gehört zu einer überzeugenden Abkehr von politischen Irrtümern ein Eingeständnis dieses Irrtums. Daher teile ich den Optimismus von Martin Sellner nicht ganz.

    Eine Bitte noch zu den inhaltlich hervorragend gemachten Videos. Bitte nicht im Sekundentakt irgendwelche Überblendungen vornehmen. Das lässt sich für mich so nicht verwerten. Es ist ohnehin zweifelhaft, ob man neben dem qualitativ und quantittativ dichten Vortrag von Martin Sellner etwas anderes tun kann als zuhören.

  59. Ein aufgeklärter Kurz der jetzt alles anders machen will
    bezeugt doch das er bislang alles andersrum gemacht hat.
    Zu guter letzt bleibst du doch bei FPÖ Beitrag gerettet.
    Gibt ja viele Martins aber nur einen Sellner gut so.
    Ein sehr Informatives Statement über Kurz danke so
    hab ich ihn nicht gesehen., aber die minimale Wahlwerbung
    die ist als FPÖ- Wähler nicht angebracht.
    Unentschlossene werden sagen, gebt ihm eine Chance weil
    Strache soll ja somit keine bekommt.
    Also ist die eine letzte Chance auch verpokert wie bei
    Merkel oder Macron.

    Ihr werdet erleben, wie sie unser Land verschachern um ihre
    eigene erbärmliche Macht zu sichern. Albert Leo Schlageter

    Aber was sagte schon Junker “Wenn es ernst wird muss man lügen”.

    Dumme und Gescheite unterscheiden sich dadurch, dass der Dumme immer dieselben Fehler macht und der Gescheite immer neue. Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller

    Derjenige, der das sauberste Hemd trägt, ist das größte Schwein.
    Friedensreich Hundertwasser

    Platon ist mir lieb, aber die Wahrheit ist mir noch lieber. (Aristoteles)

Comments are closed.