Wehrt sich vehement gegen falsche Meldungen - AfD-chef Jörg Meuthen.
Wehrt sich vehement gegen falsche Meldungen - AfD-Chef Jörg Meuthen.
Print Friendly, PDF & Email

Von MAJESTIX | Wenn es um das politische Ansehen der AfD geht, verdrehen manche Kartell-Medien die Wahrheit in einem Maße, dass sich die Balken biegen.

So berichtet die Hannoversche Allgemeine in ihrer Printausgabe am Mittwoch, dass in der AfD ein neuer Machtkampf beginnt. Parteichef Jörg Meuthen habe sich gegenüber dem Redaktions-Netzwerk Deutschland dagegen ausgesprochen, den Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland eine führende Rolle im Bundesvorstand zu geben. Diese Fakenews hatte Meuthen schon einen Tag vorher als „gezielte Falschmeldung“ bloß gestellt.

Der starke Presse-Tobak basiert auf folgender Einlassung Meuthens: „Die Arbeit im Bundestag ist immer aufwendig. Wir haben viele gute Leute. Ich fände es grundsätzlich richtig, die vielen Aufgaben auf die vielen guten Leute zu verteilen“, sagte der AfD-Chef und ergänzte klipp und klar: Eine institutionelle Trennung von Amt und Mandat wolle er aber nicht festschreiben.

Copy & Paste-Journallie im Sinne der Propaganda

Geht`s noch klarer? Sicher nicht! Was die HAZ-Verdreher aber nicht hinderte, mit einer fetten Schlagzeile Sand ins AfD-Getriebe zu streuen. Hauptsache, einen Keil in die noch junge Partei im Bundestag zu treiben.

Was die Berichterstattung vom 4. Oktober aber richtig skandalträchtig macht, ist die Tatsache, dass sich der gelinkte Meuthen schon einen Tag vorher, am Dienstag, 3. Oktober, via Facebook empört zu einer Vorabmeldung  gleichen Inhalts im „Focus“ gemeldet hatte. Darin bezog er gegen die „offenkundig bewusste und gezielte Falschmeldung“ Stellung:

Liebe Leser, als ich heute früh aufstand und meine Mails durchsah, glaubte ich meinen Augen nicht zu trauen. Im Maileingang fand ich eine besorgte Nachricht mit einem Link zu einem Focus Online-Artikel, der wie folgt übertitelt war: „Neuer Machtkampf in der AfD – Meuthen lehnt Kandidatur von Alice Weidel für Doppel-Parteispitze ab“

Hierzu stelle ich fest:

1. Dies ist eine offenkundig bewusste und gezielte Falschmeldung, die nun bereits überall kursiert. Ich habe nichts dergleichen gesagt. Dies belegen im Übrigen auch die tatsächlichen Zitate im Text des Artikels, die aber bei solch einer Überschrift niemanden mehr interessieren (genau das ist das regelmäßig aufgehende Kalkül derer, die solche Artikel in perfidester Absicht konstruieren).

2. Ich bin heilfroh, dass die Zeit der Ränkespiele und Machtkämpfe auf der Führungsebene der Partei ausgestanden ist. Nichts, wirklich nichts läge mir ferner, als in erneute Machtkämpfe einzutreten. Ich hoffe und bin auch absolut sicher, dass nicht nur ich das so sehe. Wir haben eine große politische Aufgabe, auf die wir uns konzentrieren müssen. Machtkämpfe auf der Führungsebene stören da massiv, und ich habe noch nie eine so gute Chance gesehen, dass diese nun endlich der Vergangenheit angehören.

3. Ich lehne die Kandidatur von niemandem für die Parteispitze oder welche Aufgabe auch immer im Bundesvorstand ab. Ich werde mich weder gegen noch für die Kandidatur von wem auch immer aussprechen. Das gilt für Alice Weidel – in dem Interview ging es auch an gar keiner Stelle um sie speziell, um so empörender, was daraus gemacht wurde – wie für alle anderen. Ich hatte schon vor längerem angekündigt, selbst erneut zu kandidieren, und dabei lediglich eine – inzwischen ja auch obsolete – weitere Zusammenarbeit mit Frauke Petry aus guten und mittlerweile allseits bekannten Gründen ausgeschlossen. Weitere Äußerungen dazu wird es von mir nicht geben.

Lassen Sie sich also nicht irritieren von diesem jedes Berufsethos vermissen lassenden Schmierenjournalismus (ein Begriff, mit dem ich bekanntermaßen nicht inflationär umgehe). Die Wahrheit ist: Es gibt keinen neuen Streit oder Machtkampf in der Parteispitze. Das Gegenteil ist richtig!

Diese Überschrift, die sich nun bereits überall wie von den Verursachern dieser Infamie beabsichtigt im Netz verbreitet, ist eine reine mediale Konstruktion, aus einer völlig harmlosen, differenzierten Äußerung heraus gezielt verdrehend herbeifabuliert, ohne realen Gehalt, aber mit der nur allzu durchschaubaren Absicht, uns auseinanderzudividieren. Das wird misslingen, seien Sie versichert! Wir stehen geschlossen!

Ihr Jörg Meuthen

Wir halten fest: Jörg Meuthen hat bereits am 3. Oktober die im Focus verbreitete Nachricht als Falschmeldung zurückgewiesen. Die Hannoversche Allgemeine scherte sich einen journalistischen Dreck darum und übernahm einen Tag später die Falschmeldung aufs Neue in ihrer Printausgabe.  Wir schließen uns Meuthen an: Das ist „Schmierenjournalismus“ vom Feinsten.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

156 KOMMENTARE

  1. Wenn nur jeder kleine Idiot, der sich nur dann gut fühlen kann, allen Beladenen helfen zu dürfen….., erkennt würde was gespielt wird, die AfD hätte locker 35%. Aber es ist halt bequemer sich keine Gedanken jenseits des eigenen Gartenzauns (da geht ein Zaun!!) zu machen…

  2. Warum schlägt die AFD ob der verkommenen Medienhetze nicht zurück?

    Ihnen steht noch die demokratische Reaktion auf die Diffamierung offen.

  3. AfD-Abgeordneter Mieruch verlässt Bundestagsfraktion

    Ein weiterer Verräter hat die AfD-Fraktion verlassen. Hoffentlich war das der letzte. Davon abgesehen gehören Verräter an die…

  4. Und wenn man meint es geht nicht schmutziger,dann kommt bestimmt demnächst noch größerer Dreck aus der Kloakenpresse.Ist nur noch zum kotzen.
    In die Latrine mit solchen Journalisten.

  5. Meuthen stemmt sich nicht gegen Fakenews.
    Meuthenl stemmt sich gegen die merkelsche Systempropaganda.
    Eine transatlantische Lumpenpresse,deren Agenda auf Spaltung,Hetze beruht.

    Die die 0,0001 Machthaber die >50 % des Globus besitzen,aussen vor lässt.

  6. @PI- TEAM: Bitte thematisieren:

    Die antideutsche Mainstream Band „Antilopen Gang“ hat mit ihrem neuen Lied „Baggersee“ (erschienen am Tag der deutschen Einheit) eine neue Stufe der Volksverhetzung gegen Deutsche erreicht. Die „Antilopen“ sind beim Label von Campino (Tote Hosen) unter Vertrag.

    https://youtu.be/n-dGuZXvKXI
    Textauszüge:
    Ein halbes Jahrhundert, bevor wir auf die Welt kamen
    Da lebten in Deutschland die Eltern unserer Eltern
    Menschen zu verfolgen und zu töten hat sie geil gemacht
    Später haben sie dann gesagt, dass Hitler es alleine war
    Oma und Opa tobten sich aus
    Und sprengten die Zivilisationsfesseln auf
    Ein rauschendes Fest, bis die Alliierten kamen
    Und ihnen gegen ihren Willen die Demokratie aufzwangen

    (Refrain)

    Wäre es nicht praktischer, wenn da wo vorher Deutschland war
    In ein paar Jahren ein Baggersee entsteht?
    Alle könnten schwimmen da, Enten füttern, Tretboot fahren
    Wär‘ das nicht die Lösung des Problems?

    Atombombe auf Deutschland, dann ist Ruhe im Karton
    Komm wir bomben einen Krater und dann fluten wir das Loch
    Atombombe auf Deutschland, dann ist Ruhe im Karton
    Atombombe auf Deutschland, alles Gute kommt von oben

    Str2:
    Der historische Fehler, dass Deutschland existiert
    Wird durch den Baggersee hier und heute korrigiert
    Weg mit dem Scheißland, wir wollen ein Strand
    Limo, Bikini, Sombrero und Eisstand
    (…)

    Refrain (mehrmals)

    Die Musik klingt poppig, das Video spielt irgendwo im Süden in der Sonne. Das bewirkt, dass beim jungen Zuschauer positive Assoziationen mit diesem widerlichen Hetz- Text verknüpft werden. Die „Antilopen Gang“ ist die erfolgreichste antideutsche Band im Land. Die meisten ihrer Texte drehen sich um Hetze gegen Deutschland und „Nahtzies“.

    (wiki): Die Band besteht aus den Rappern Koljah (Kolja Podkowik), Panik Panzer (Tobias Pongratz) und Danger Dan (Daniel Pongratz) und steht beim Label JKP unter Vertrag.[3] Ein weiteres Mitglied, NMZS (Jakob Wich), nahm sich 2013 das Leben.

    https://youtu.be/n-dGuZXvKXI (Daumen runter nicht vergessen! Achtung: Zählt nur wenn das Video zu zweidrittel geschaut wird)

    Kontakt:

    JKP – Jochens kleine Plattenfirma GmbH & Co. KG
    Ronsdorfer Straße 74 / Halle 14
    40233 Düsseldorf
    Telefon: 0211-98588-0
    Telefax: 0211-98588-112
    E-Mail: info@jkp.de
    Geschäftsführer: Patrick Orth

  7. Wer steckt denn hinter dem Redaktions-Netzwerk Deutschland ? Unter vielen Artikeln in Regionalen Zeitungen steht oft auch nur RND !
    WIKI : Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) ist die zentrale Redaktion der Madsack Mediengruppe in Hannover. Deren größte Kommanditistin ist die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft,[1] das Medienbeteiligungsunternehmen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD).
    https://de.wikipedia.org/wiki/RedaktionsNetzwerk_Deutschland

  8. Cendrillon
    4. Oktober 2017 at 13:27
    AfD-Abgeordneter Mieruch verlässt Bundestagsfraktion
    Ein weiterer Verräter hat die AfD-Fraktion verlassen. Hoffentlich war das der letzte.

    ———

    Da werden sicher noch ein paar folgen.
    Ich vermute mal die 12 die gegen Gauland und Weidel gestimmt haben.
    Besser die hauen jetzt gleich ab als noch ständig Ärger zu machen.

  9. Ritterorden 4. Oktober 2017 at 13:33

    Cendrillon
    4. Oktober 2017 at 13:27
    AfD-Abgeordneter Mieruch verlässt Bundestagsfraktion
    Ein weiterer Verräter hat die AfD-Fraktion verlassen. Hoffentlich war das der letzte.

    ———

    Da werden sicher noch ein paar folgen.
    Ich vermute mal die 12 die gegen Gauland und Weidel gestimmt haben.
    Besser die hauen jetzt gleich ab als noch ständig Ärger zu machen.

    Geschlossen abtreten werden die wohl nicht. Das muss sich wohl hinziehen, um der Partei möglichst viel Schaden zuzufügen. Wer frisch gewählt wurde im Namen der Partei und dann Verrat an der Partei begeht sollte abgestraft werden.

  10. Das Dreckspack hat bei Sudelede von Schnitzler gelernt!
    Hat der Zone nix genutzt, die ist untergegangen, kein Bürger hat den Mist geglaubt, damals……

    Heute ist die Massenverblödung flächendeckend, man ist zu faul, selber nachzudenken, erst recht, nachzulesen, oder sich zu informieren, dazu hat der Urnenpöbel keine Lust, die nächste Idiotenserie im Hartz4-TV beginnt schließlich in 3 Minuten, da reicht es nur für die Überschriften, um „informiert“ zu sein…..
    Was man zu denken hat, wird dann im GEZ-TV gebracht, wie in einer Sekte!

  11. Rabbitcop 4. Oktober 2017 at 13:43

    FORSA – kein Grund zur Aufregung. Bei denen ist 1 + 1 = 3,5

  12. Mit den Mieruchs war das hier so, dass die gesamte Dynastie, bzw, jedenfalls mehrere Mieruchs auf allen Ebenen in Ämtern aktiv waren. Da dachte ich mir gleich 2014, dass die halt Kapital schlagen wollen. Allerdings scheiden sich halt an Höcke die Geister. Mal sehen, was noch nachkommt, auch eben auf Kreisebene.

  13. Der Schmierenjournalismus- Schreibtischtäter-Dreck hat keine Existenzberechtigung.

    Die Beobachtung des Feindes ist nur mit AD-Blockern vorzunehmen, die auf befreundeten Seiten natürlich deaktiviert werden.

    Die letzte FAZ, früher konnte man diesen Müll noch lesen, habe ich vor 20 Jahren gekauft.

    Nie wieder,,,keinen Pfennig

    Die Schmierenjournalisten sind ekelhafte Hochverräter, und sie sind entsprechend zu behandeln.

  14. derBunte 4. Oktober 2017 at 13:32

    Ich hoffe deren Oma und Opa versaufen ihr Häuschen und das vom Mund abgespaarte. Solche Vollpfosten müssen ausgehungert werden.

  15. So langsam kann man den Eindruck bekommen, daß die heutige Zeit schlimmer ist, als es jemals war. Hatte man damals schließlich nicht die Möglichkeiten, die man heute hat. Die Journalisten sollten sich einfach nur noch schämen. Aber sie werden schon noch bestraft. Schließlich fällt es irgendwann auf sie zurück. Mögen sie alles das Erleben , was sie verschweigen und vertuschen. Das wünsche ich ihnen allen von ganzem Herzen.

  16. Ja es wird höchste Zeit, dass man sich vom zwangsfinanzierten Staatsfunk nicht mehr alles gefallen lässt. Ich denke die ersten Heikoschen Zensurmillionen kommen von ARD und ZDF für fakenews.

    Und trotzdem sollte man sich Gedanken über die Zukunft machen. Ich überlege mir etwas die Fühler Richtung Osteuropa auszustrecken und wollte hier Fragen, welches Bankkonto oder welche Bank man empfehlen kann.

    Gibt es eine Bank, vielleicht in Tschechien, bei der man als EU-Ausländer ein Konto eröffnen kann und die eine Englischsprachige Internetoberfläche hat? Oder ist Polen besser, weil 50 Millionen Menschen, oder Ungarn, weil Orban? Hier hat mir der google die OTP ausgespuckt.

    Kann mir da jemand einen Tipp geben?

    Vielen Dank . ein Lothar-Späth-Schwabe

  17. Ja, da schau her,
    wenn Journalisten etwas wirklich gut können, dann ist es zu
    ZU ERSCHNÜFFELN WOHIN SICH GERADE DER WIND DREHT
    DAS sind die NEUESTEN ERKENNTNISSE des
    STURMGESCHÜTZES des AUFSTANDS DER ANSTÄNDIGEN
    DON DI LORENZs „DIE ZEIT“:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-10/nationalismus-frank-walter-steinmeier-globalisierung-heimat

    Herrschaften,
    wie habt ihr das so schnell herausgefunden?
    Und damit ihr eure NEUEN Erkenntnisse auch nicht so schnell vergesst,
    hier nochmal DAS ORIGINAL:
    Es sprach der
    RECHTSPOPULIST HEINZ KÜHN
    seines Zeichens ehemaliger
    MINISTERPRÄSIDENT von NRW
    sowie
    STELLVERTRETENDE PARTEIVORSITZENDE
    der
    EHEMALIGEN SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS

    „Unsere Möglichkeiten Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ – Zeitschrift Quick vom 15. Januar 1981

    …und hier noch mal für die GANZ BLÖDEN:

    „Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Stimmungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern. Allzuviel Humanität ermordet die Humanität. Wenn jedoch eine Grenze überschritten ist, wird sich die Feindseligkeit auch auf jene erstrecken, die wir sogar gern bei uns haben möchten.“ – Neue Osnabrücker Zeitung vom 13. September 1980

    https://de.m.wikiquote.org/wiki/Heinz_Kühn

    AfD WIRKT

  18. Ich bin kein Jurist – aber kann man nicht nach einer eindeutigen Falschmeldung, die Schaden angerichtet und tausende Menschen getäuscht hat, gerichtlich eine Richtigstellung an gleicher Stelle, mit gleicher Öffentlichkeitswirkung verlangen? Ich meine, da hätte ich mal was gehört.
    Dann wären die politisch motivierten Schmierfinken im Mäntelchen des seriösen Journalismus dazu verpflichtet, ihr Mäntelchen öffentlich abzulegen.

  19. Ja, warum übernimmt ausgerechnet die Hannover Presse diese AfD schädigende Meldung?

    Hannover liegt in Niedersachsen!

    Mehr muss man dazu nicht schreiben.

  20. Goldschatz 4. Oktober 2017 at 14:04
    Pretzell Vertrauter – AfD Abgeordneter Mieruch verlässt Bundestagsfraktion
    ……………………………………………………………………………………………………………..
    Gott sei Dank, kein Verlust, raus damit!!!
    Ein Postenjäger, genau vor sowas hat Höcke gewarnt…….

    Zitat:
    Mario Mieruch: 42 Jahre, Metelen
    Mario Mieruch
    gemäßigt× Nordrhein-Westfalen×
    Beruf: Mechatronik-Ingenieur
    Funktion in der AfD: Gründungsmitglied der AfD, Mitglied im Landesvorstand

    Der Name von Mario Mieruch taucht gleich mehrfach in einer internen AfD-Chatgruppe auf, die im vergangen Herbst für Ärger sorgte: Anhänger des NRW-Landeschefs Markus Pretzell trafen geheime Absprachen über die Wahl der Listenkandidaten für die Landtagwahl. So wollten sie Verbündete in aussichtsreiche Positionen befördern. Die Lektüre der Chats, die der „Stern“ veröffentlich hat, weisen Mieruch als einen der Hauptakteure in dieser Gruppe aus.
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/afd-kandidaten-bundestagswahl-abgeordnete

  21. Amoklauf von München soll als rechte Gewalttat eingestuft werden.

    Der Deutsch-Iraner hatte mit seinem Vater im Iran auf einem
    Schießstand das Schießen geübt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bluttat-in-muenchen-gutachter-stufen-oez-amoklauf-als-politisch-motivierte-tat-ein_id_7669722.html
    ______________________________
    Jetzt dürfen wir Biodeutschen uns wieder schämen, weil ein entwurzelter Migrant von anderen Migranten gemobbt wurde, durchgedrehte und wahllos Migranten erschoss.

  22. Noch zu 14:04

    Ich denke, in einer Mediendemokratie wie unserer muß eine entsprechende, breite Richtigstellung verlangt werden. In der AfD gibt es doch haufenweise Juristen – da muß sich doch eine Möglichkeit finden!
    Angriff, Lezte! Die AfD muß in die Offensive, solange der Rechtsstaat noch einer ist! Da habt ihr nun wieder Munition! Solche Manipulationen wirken! Das darf die AfD nicht zulassen! Nutzt die bestehenden Mechanismen, nagelt sie fest, zwingt sie, sich selbst zu entlarven! Gegendarstellung an gleicher Stelle – Klartext – ohne Laviererei!

  23. Wer gedacht hat, dass die Hetzjagd jetzt vorbei ist, weil die AfD in den Bundestag gewählt wurde, irrt gewaltig. Jetzt wird noch mehr zum Halali geblasen. Von nun an werden ständig Wörter verdreht und aus dem Zusammenhang gerissen werden, um dem Wähler zu suggerieren, was für eine pöse Partei die AfD ist. Und die Zerstrittenheit wird bei jeder Gelegenheit hervorgehoben.
    All diese Bosheiten werden sich erst ändern, wenn GEZ abgeschafft ist. Die Alternative muss dringend darauf hin arbeiten.

  24. Cendrillon: der letzte Satz von Ihnen ist herb. Aber ich will mal so Zitieren ( weis gar nicht von wem ) „Man liebt zwar den Verrat aber nicht den Verräter “ also machen sie sich keine Sorgen wir brauchen keine Wand.

  25. Selberdenker 4. Oktober 2017 at 14:18

    Noch zu 14:04

    Ich denke, in einer Mediendemokratie wie unserer muß eine entsprechende, breite Richtigstellung verlangt werden. In der AfD gibt es doch haufenweise Juristen – da muß sich doch eine Möglichkeit finden!
    Angriff, Lezte! Die AfD muß in die Offensive, solange der Rechtsstaat noch einer ist! Da habt ihr nun wieder Munition! Solche Manipulationen wirken! Das darf die AfD nicht zulassen! Nutzt die bestehenden Mechanismen, nagelt sie fest, zwingt sie, sich selbst zu entlarven! Gegendarstellung an gleicher Stelle – Klartext – ohne Laviererei! “

    Richtig, die AfD muss hier gegen solche Missstände konsequent vorgehen und Gegendarstellungen verlangen.

  26. wen wundert das ? SPD Lügenpresse, wie sagte die Nahles „abheute kriegen die in die Fresse“ 🙂

  27. Tritt-Ihn 4. Oktober 2017 at 14:14
    Jetzt dürfen wir Biodeutschen uns wieder schämen, weil ein entwurzelter Migrant von anderen Migranten gemobbt wurde, durchgedrehte und wahllos Migranten erschoss.
    ———————-
    Der Schuldkult braucht Zukunft. Gut-Menschen schaffen Gut-Achten, dass das Böse in die rechte Schublade kommt.

  28. @susi schnotter: der Satz ist von Cäsar: „ich liebe den Verrat, aber nicht den Verräter“

    solche schmierigen Verräter wie dieser Mieruch, lassen sich über die Landesliste der AfD wählen und verraten dann die Partei ! Selbst im eigenen Wahlkreis nur 6% geholt, schlechten Wahlkampf geführt. Selbst hier in Nürnberg kam die AfD im Wahlkreis Nürnberg-Süd auf 13% .Das ist kein Verrat von diesem Mieruch, das ist dreckiger Verrat“

    Ich hoffe es gibt Neuwahlen und diese dreckigen Verräter haben in die hohle Hand gemacht und gehen mit Prezell und Petry unter

  29. @Rabbitcop13:43 BILD Wahltrend für Deutschland

    „Ich kann es nicht glauben“… Das ist genau die richtige Einstellung zu dieser Umfrage !
    Die wurde nämlich von Stern/RTL durchgeführt = Bertelsmann = Liz Mohn = Busenfreundin der Raute

  30. Tritt-Ihn 4. Oktober 2017 at 14:14
    Amoklauf von München soll als rechte Gewalttat eingestuft werden.

    Der Deutsch-Iraner hatte mit seinem Vater im Iran auf einem
    Schießstand das Schießen geübt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bluttat-in-muenchen-gutachter-stufen-oez-amoklauf-als-politisch-motivierte-tat-ein_id_7669722.html
    ______________________________
    Jetzt dürfen wir Biodeutschen uns wieder schämen, weil ein entwurzelter Migrant von anderen Migranten gemobbt wurde, durchgedrehte und wahllos Migranten erschoss.___________________________________________
    Es wäre ein gesondertes Thema für PI-News. Hier kann jeder erkennen, mit welch erbärmlichen Mitteln versucht wird, alles, sogar inner-islamische Rangeleien „rechts“ abzukippen. So eine Nachricht schafft es sogar in die Tagesschau, ohne dass dort gesagt wird, dass die offiziellen Stellen nach wie vor von der ersten Analyse ausgehen. Hauptsache, allen Rechten in die Fr. hauen!

  31. Für so einen wie den unehrenhaften Herrn Mieruch hat sich Guido Reill bei der Vergabe der Listenplätze hinten eingereiht !

  32. Lieber Pi News Autor: Zitat“ So berichtet die Hannoversche Allgemeine …..“ nun „sie berichtete eben nicht, sondern sie fakte !

  33. Meuthen empfehle ich Lesern und Leserinnen, Massenmedienkonsumenten und -innen WIEDER UND WIEDER DARAUF HINZUWEISEN, DASS SIE BEI OFFENKUNDIGEN FEINDSELIGKEITEN GEGEN DIE AfD ganz einfach diesbezüglich SELBST RECHERCHIEREN SOLLEN, WAS ER – MEUTHEN – NUN TATSÄCHLICH GESAGT HAT !

  34. Ich bin einfach nur froh, dass dies alles Fakenews ist. Aber ich hatte beim Lesen schon das Gefühl, dass hier etwas aufgebauscht wird von den MSM.

  35. ‚Die AfD wirkt, die Medien und die Politik wirft mit Dreck nur so um sich. Weiter so, bringt ein paar Wähler für die AfD ein. Wenn sie es schlau anstellt, könnte sie 30 % der Wähler mobilisieren, das Gesicht von Merkel allein wäre Gold wert.

  36. Die linksbunten Schweinejournalisten von den zwangsfinanzierten GEZ-Propagandasendern ARD und ZDF und der Lügenpresse müssen sofort entsorgt werden!

  37. Und eine Anmerkung zum Schluisssatz: Wir schließen uns Meuthen an: Das ist „Schmierenjournalismus“ vom Feinsten.

    Dem Satz fehlt die authentische Entschiedenheit Meuthens, weil etwas „vom Feinsten“ zu benennen eine Formd der Ausweichung ist, ebenso wie das Wort „Schmierenjournalismus“ unter Anführungszeichen geschrieben zu haben.

  38. OT
    Der Chemienobelpreis ist vergeben. Die Gewinner heißen Jacques, Joachim und Richard und schon wieder nicht Mohammed, Muhamad, Mehmet, scheixx aber auch …

    Übrigens: Die M,M,M können nichts, nur Köpfe abschneiden, das können sie perfekt.

  39. Nach dem WK2 hat man von allierter Seite ganz genau festgelegt was die Presse und das Staatsfernsehen berichten dürfen: Alles musste Proamerikanisch sein ( der neue Feind war ja jetzt Russland) dazu musste alles so berichtet werden das man die Deutschen als Arbeitsvolk aufbaut mit erstrebenswerten Zielen wie Wirtschaftswunder , Wohlstand, Italienreise lockt. Gleichzeitig, und das war das erklärte Hauptziel (und nicht die freie Berichterstattung), sollte alles was eine aufkommen Nationalistischer Tendenzen bekämpft und verhindert werden. Dies ist an sich nichts Schlechtes . Jedoch ist dies speziell in den letzten 20 Jahren so weit ins Absurde abgeglitten, dass man jegliches WIR-Denken der schon länger hier anzutreffenden MenschInnen (!) als rassistisch betrachtet und jede Vernünftige Forderung nach einer der Logik folgenden Zuwanderungspolitik als Rechts verunglimpft. Es ist für jeden halbwegs intelligenten Mensch erkennbar das man zunächst die Meinungsäußerung einschränken/verbieten will und man aber auch das Denken an sich nur noch in bestimmte Bahnen lenken will (was besonders in Schulen zur Links-Verblödung der Kinder führt)………………Lieber Herr Meuthen und Mitstreiter, bitte lassen Sie sich nicht beeindrucken und bleiben Sei unbeirrbar auf Ihrem Kurs, es gibt Landsleute die Ihnen dies Danken werden………………………………Nebenbei noch : Der Guido müsste unbedingt in den Bundestag !

  40. @ burka 4. Oktober 2017 at 14:30
    https://www.merkur.de/welt/shitstorm-gegen-einzelhandel-giganten-real-8741485.html
    Große Aufregung beim Einzelhandel-Giganten Real. Nachdem das Unternehmen auf seiner Webseite Badezimmermöbel mit dem Abbild einer Moschee zum Verkauf anbietet, bricht im Internet ein Shitstorm los.
    l. „Nach unserem Glauben ist das Badezimmer ein unreiner Ort und demnach hat dort das Abbild einer Moschee nichts verloren“, so der Vorwurf.
    – – – – –

    Ich gehe nicht zu Real, ich gehe immer zu Aldi (berühmtes Zitat v. Lukas Podolski).

    Habe festgestellt, dass die wenigsten Kuffnucken bei uns in die Edeka gehen.
    Muss wohl an den 3 Cent höheren Preisen liegen.

  41. Den Namen Mieruch habe ich selbst hier in NRW noch NIE gehört. Wohl der Teil P&P Sekte. Raus mit Schaden, sag ich nur. Drecksverräter, die medienwirksam einer nach dem anderen auftauchen, um der AfD zu schaden.

  42. „#susi schnotter 4. Oktober 2017 at 14:20
    Cendrillon: der letzte Satz von Ihnen ist herb. Aber ich will mal so Zitieren ( weis gar nicht von wem ) „Man liebt zwar den Verrat aber nicht den Verräter “ also machen sie sich keine Sorgen wir brauchen keine Wand.“

    Gaius Iulius Caesar (60 v.Chr.)

  43. Dass die Spaltungsversuche des etablierten Filzes, der Feinde der AfD Erfolg haben, zeigt diese Meldung:

    Der AfD-Bundestagsabgeordnete Mario Mieruch verlässt seine Fraktion mit sofortiger Wirkung. Das berichtet „Bild“ in seiner Donnerstagsausgabe.

    Es ist wirklich nicht zu fassen, dass einige AfDler die Zusammenhänge immer noch nicht begreifen und weiter ihre egoistischen Machtspielchen auf Kosten der Sache spielen.

  44. notar959
    4. Oktober 2017 at 14:58
    OT
    Der Chemienobelpreis ist vergeben. Die Gewinner heißen Jacques, Joachim und Richard und schon wieder nicht Mohammed, Muhamad, Mehmet, scheixx aber auch …

    Übrigens: Die M,M,M können nichts, nur Köpfe abschneiden, das können sie perfekt.
    ++++

    Joh, bei der Nobelpreisvergabe ist nix mit Islamisten und auch nix mit Frauen.
    Gib auch zum Leidwesen der Frauen keine Genderquote dort.
    M. W. gab es auch keine Schwulen, Päderasten oder Kommunisten unter den Nobelpreisträgern für Physik, Chemie oder Medizin.
    Höchstens bei Literatur- oder bei Friedensnobelpreisen.
    So etwas aber auch!

  45. Lügen-Forsa mit ihrem Chef, Herrn Lügen-Güllner, hat die AfD heute bei 12%. Vor 8 Wochen war sie noch bei 7%.

    Oh sage mir, Herr Lügen-Güllner, warum ist die AfD plötzlich so stark angestiegen kurz vor der Wahl? Oder habt ihr uns nicht eher bei Lügen-Forsa versucht die ganze Zeit zu verarschen?

  46. Die deutsche Journaillie besteht eben fast nur noch aus linksbekifften Hornochsen, welche die Realität nicht mal dann verstehen, wenn sich sieben Türken mit Messern vor ihnen aufbäumen..!

  47. Selberdenker 4. Oktober 2017 at 15:02

    Vor allem, wenn man bedenkt, dass solche *rschgeigen und No-Names wir Mieruch in den Bundestag gewählt wurden, während die einzige Symphatiefigur in NRW, Guido Reil, noch nicht mal in den Landtag kam, weil er von der P&P Sekte auf Platz 129 gestellt wurde.
    Die NRW AFD muss jetzt ganz dringend den Schweinestall ausmisten, den Pretzell hier hinterlassen hat.

  48. „BLÖD!!
    Merkel gewinnt an Beliebtheit!“

    Was für ein abstruser Schwachsinn! Die Wahl eigentlich haushoch verloren, aber natürlich immer beliebter..
    Ja ja Märchen aus Tausendund einer Nacht, wahrscheinlich hat sich die Merkel selbst in der Umfrage immer wieder gewählt!
    Echt, die Blömedien hier in Germany denken wir sind alle so dämlich wie sie selber. Merkel ist wohl das hinterfotzigste, unbeliebteste Geschöpf auf der Erde. Nicht mal der Teufel würde sich an der die Hände schmutzig machen. Und das soll was heißen. Vielleicht kennt jemand die Serie Preacher. Da durfte sogar Adolf wieder aus der Hölle auf die Erde…………
    Merkel ist nicht von dieser Welt, so unterbelichtet und geil vor Macht war nur Nicolae Ceau?escu. und dessen Seele scheint in diesem Hosenanzug zu wohnen!

  49. „BLÖD!!
    Merkel gewinnt an Beliebtheit!“

    Was für ein abstruser Schwachsinn! Die Wahl eigentlich haushoch verloren, aber natürlich immer beliebter..
    Ja ja Märchen aus Tausendund einer Nacht, wahrscheinlich hat sich die Merkel selbst in der Umfrage immer wieder gewählt!
    Echt, die Blömedien hier in Germany denken wir sind alle so dämlich wie sie selber. Merkel ist wohl das hinterfotzigste, unbeliebteste Geschöpf auf der Erde. Nicht mal der Teufel würde sich an der die Hände schmutzig machen. Und das soll was heißen. Vielleicht kennt jemand die Serie Preacher. Da durfte sogar Adolf wieder aus der Hölle auf die Erde…………
    Merkel ist nicht von dieser Welt, so unterbelichtet und geil vor Macht war nur Nicolae Ceau?escu. und dessen Seele scheint in diesem Hosenanzug zu wohnen!

  50. notar959
    4. Oktober 2017 at 14:58
    OT
    Der Chemienobelpreis ist vergeben. Die Gewinner heißen Jacques, Joachim und Richard

    ——–

    Alte, weisse Männer…

  51. Dann müssen Meuthen und A. Weidel gemeinsam in Niedersachsen auftreten. Das bringt Stimmen. Wenn man nichts tut, glaubt der Michl das was in der Presse steht.

  52. Merkels Krankenblatt lt.Wiki!
    In der juristischen Diktion und insbesondere in der forensischen Psychiatrie findet der Begriff für psychische Störungen von erheblichen Ausmaß wie Schizophrenie oder auch für geistige Behinderung und bestimmte Persönlichkeitsstörungen weiterhin Verwendung, etwa im Betreuungsrecht, bei der Entmündigung und der Schuldunfähigkeit.

    https://2.bp.blogspot.com/-umd7EIKOxaw/Vt5kM32NGyI/AAAAAAABWL0/3z-GxzL9-NE/s1600/Spectator.jpg

  53. Cendrillon 4. Oktober 2017 at 13:37
    Ritterorden 4. Oktober 2017 at 13:33

    Ich vermute mal die 12 die gegen Gauland und Weidel gestimmt haben.
    Besser die hauen jetzt gleich ab als noch ständig Ärger zu machen.

    Geschlossen abtreten werden die wohl nicht. Das muss sich wohl hinziehen, um der Partei möglichst viel Schaden zuzufügen.

    Wieso? Ich hoffe, dass man in der AfD noch gegen Weidel sein darf, ohne gleich als Feind der AfD zu gelten! Das wäre ja P&P-Style oder der von Kim! Bitte nicht diese 12 aus der Fraktion drängen!

  54. Die AfD ist immer noch eine zusammengemurkste Partei, die so wie sie ist keinen Bestand haben wird. Entweder man entscheidet sich jetzt dafür, dass alle Flügel gemeinsam weitermachen, oder man macht sich ehrlich, und jedes Lager geht seinen eigenen Weg. Meiner Meinung nach war die AfD, von Anfang an, nichts Halbes und nichts Ganzen, und mir wäre es am liebsten, wenn der Höckeflügel, unter neuem Namen, neu anfangen würde. Dieses ganze AfD Ding, welches immer noch den Geist von Lucke, Petry usw. atmet, nervt mich nur noch, genauso, wie diese ganzen AfD Liberalen, welche versuchen den nationalen Flügel heraus zu drängen. Ich konnte mich mit der AfD nie wirklich identifizieren.

  55. @Heisenberg73 4. Oktober 2017 at 15:13

    Die „P&P Sekte“ hat offenbar noch viele Fäden gesponnen, die sie nun zu ziehen scheint, nachdem das Tandem die Partei verlassen hat. Guido Reil ist für mich heimlicher AfD-Chef in NRW, eine Seele der NRW-AfD, weil er der richtige Typ ist un Erfahrung hat. Reil ist ein Tacheles-Mann, eine ehrliche Haut von der Straße und er gehört sogar eher dem sozialen Flügel der Partei an, als dem besonders rechten. Dass P&P einen solchen guten Mann nicht unterstützen, wo sie doch vorgeben, dass ihnen die AfD zu „rechts“ geworden sei, verrät ihre Falschheit.
    P&P ging es um beschissene Pfründe – nur sekundär um Deutschland, wenn es ihnen überhaupt um Deutschland ging.
    Ein Mann wie Guido Reil gehört eigentlich auch in den Bundestag, falls er dazu bereit wäre.

  56. Die Masche ist ja bekannt: In der Überschrift irgendwas unterstellen, im Artikel selbst das dann etwas differenzierter betrachten. So nach dem Motto: Liest eh keiner, Hauptsache, es bleibt was hängen. Gab es hier bei PI auch schon, das kann passieren. Aber beim Schmierenjournalismus hat das Methode.

    Es gibt das weise Sprichwort „was ich selber denk und tu, trau ich anderen zu“. Das trifft hier vollumfänglich. Denn es ist letztlich das, was der Schmierenjournalismus (ich verwende diesen Begriff – anders als Herr Meuthen – ausgesprochen gern) Politikern der AfD gern vorwirft: Erst etwas mit markigen Worten aussprechen, dann etwas zurückzurudern. Exakt das ist die Masche dieser Lügenpresse.

    Ebenso durchsichtig wie primitiv und dumm. Leider durchaus wirkungsvoll.

  57. +++ Cendrillon 4. Oktober 2017 at 13:27
    AfD-Abgeordneter Mieruch verlässt Bundestagsfraktion
    Ein weiterer Verräter hat die AfD-Fraktion verlassen. Hoffentlich war das der letzte. Davon abgesehen gehören Verräter an die…
    +++
    Also, ich kann Sie beruhigen! Zumindest bei dieser Personalie liegt der Verlustfaktor nahe Null! Wenn ich meine persönliche Meinung abgeben sollte, hätte ich „unter Null“ geschrieben, aber wir wollen ja sachlich bleiben :O)

  58. Selberdenker 4. Oktober 2017 at 15:42

    Ich wünschte, man könnte diesem Mieruch das Mandat wegnehmen und Reil geben. Was für widerliche Typen, sich erst für die AfD in den Bundestag wählen lassen UND DANN fällt einem ein paar Tage später auf, das man das nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann?
    Die Lügen- und Hetzjournaille hat heute jedenfalls gut lachen.

  59. fozibaer
    4. Oktober 2017 at 15:27
    Dann müssen Meuthen und A. Weidel gemeinsam in Niedersachsen auftreten.

    ———

    Meuthen und Weidel treten diesen Samstag zusammen in Braunschweig auf.

  60. rolfsteiner 4. Oktober 2017 at 15:39

    Ein echt geller Vorschlag – eine gespaltene AfD, bei der eine Seite an der 5%-Hürde scheitert und die andere bei 6% rummurkst und vom etablierten Kartell irgendwann völlig zerlegt wird.
    Das wäre dann das Ende des parlamentarischen Widerstandes.

    Top!

  61. Journalist ist der widerwärtigste, abstoßendste und übelste Beruf, für mich nur noch der letzte Dreck, den eine Küchenschabe oder Kakerlake hinterlassen hat. Einfach widerlich, dieses Gesindel.
    Vielleicht wird dieser widerwärtige Abschaum ja noch von seinen Lügen eingeholt.
    Ich glaube, mit rechtstaatlichen Mitteln ist diesem Hochverrat an unserem Land und unserer Heimat nicht mehr beizukommen.

    Für Hochverrat muß wieder die Tod..strafe her. An die Wand mit denen !!

  62. So, so, Machtkampf in der AfD, was gegenüber dem pathologisch anmutenden Altparteienkartel ein Zeichen höchster Vitalität ist. Anlässlich des bevorstehenden Urnengangs in Niedersachsen, werden die Schmierfinken in den Redaktionsstuben noch so einige Fake News veröffentlichen. Die HAZ ist allerdings nicht wirklich bekannt, wird nur gern von den Fischhändlern genommen, die darin ihren Fisch einwickeln.

  63. Wie heißen die Hirntoten jetzt wirklich? Antilopen Gang oder Antiklöten Gang oder Infantilidioten Gang?
    Obwohl, eigentlich isses egal… Noch kann Hirn ja nicht verpflanzt werden – somit besteht hier keine Gefahr auf Genesung.

  64. rolfsteiner 4. Oktober 2017 at 15:39

    Die AfD ist immer noch eine zusammengemurkste Partei, die so wie sie ist keinen Bestand haben wird. Entweder man entscheidet sich jetzt dafür, dass alle Flügel gemeinsam weitermachen, oder man macht sich ehrlich, und jedes Lager geht seinen eigenen Weg. Meiner Meinung nach war die AfD, von Anfang an, nichts Halbes und nichts Ganzen, und mir wäre es am liebsten, wenn der Höckeflügel, unter neuem Namen, neu anfangen würde. Dieses ganze AfD Ding, welches immer noch den Geist von Lucke, Petry usw. atmet, nervt mich nur noch, genauso, wie diese ganzen AfD Liberalen, welche versuchen den nationalen Flügel heraus zu drängen. Ich konnte mich mit der AfD nie wirklich identifizieren.“

    Die AfD ist eben nicht so wie die anderen Parteien. Sie sehen doch selbst, mit welchen abscheulichen Widerständen sie ständig zu kämpfen hat. Wir dürfen froh sein, dass es überhaupt Politiker gibt, welche sich den ganzen Diffamierungen samt Hetze und gewalttätigen Übergriffen stellen. Ein Memme darf man da nicht sein. Und, natürlich wollen unsere Volksfeinde die Alternative spalten. Dies werden sie immer und immer wieder versuchen. Davon dürfen wir uns aber nicht abbringen und entmutigen lassen. Es ist doch normal, dass es eine gewisse Zeit dauert, bis die Maulwürfe draussen sind. Gut Ding braucht Weile.

  65. @ Selberdenker

    Ich gehe lieber mit wehenden Fahnen unter, als so einen Kasperladen, in dem die Hälfte der Mitglieder, geborene Opportunisten sind, und die Partei systemkompatibel machen wollen, indem sie sich von Pegida etc. distanzieren, weiter zu unterstützen. Wenn das Deutsche Volk untergehen will, soll es halt untergehen!

  66. Hat jemand geglaubt,daß die Staatsmedien Hetze am 24.09. ein Ende findet?
    Doch nicht wirklich.
    Die werden weitermachen,bis zur letzten Druckpatrone,am Ende wird es ihnen wieder nichts nutzen.
    Ich hoffe bald mal von Konkursen innerhalb der Lügenpresse zu lesen,das wäre die geeignete Quittung für diese ganze Hetze und Volksverdummung.
    Man kann nur hoffen,daß Herr Dr. Meuthen entsprechende Rechtsmittel in Anspruch nimmt.
    Es ist an der Zeit,sich gegen solch eine Berichterstattung zu wehren.

  67. Heisenberg73 4. Oktober 2017 at 15:08

    Lügen-Forsa mit ihrem Chef, Herrn Lügen-Güllner, hat die AfD heute bei 12%. Vor 8 Wochen war sie noch bei 7%.

    Oh sage mir, Herr Lügen-Güllner, warum ist die AfD plötzlich so stark angestiegen kurz vor der Wahl? Oder habt ihr uns nicht eher bei Lügen-Forsa versucht die ganze Zeit zu verarschen?
    ++++

    Güllner ist ein dämicher Soze!

    Das erklärt alles!

  68. Die Leipziger Dreckszeitung, die DNN und HAZ gehören alle zum selben Dreckssumpf des SPD-Lumpenzeitungsimperium. Deren FakeNews & Lügen kommen zentral vom RND. Früher war dort der Goebbels der Chef.

  69. Tritt-Ihn 4. Oktober 2017 at 16:05

    Der wird nie im Leben sein Mandat niederlegen. Ein großer Fehler im System, dass Typen, die eigentlich für die Partei gewählt wurden, einfach weiter schmarotzen dürfen.

  70. @rolfsteiner 4. Oktober 2017 at 16:02

    Es geht nicht um Dich oder mich – es geht um die Sache, es geht um die Zukunft Deutschlands, die Zukunft unserer Nachkommen, den Bestand unserer freiheitlichen, gewachsenen Kultur. Es zählt jetzt! Es geht nicht um Pfründe, Stücke vom Kuchen, Egoismen oder Eitelkeiten! Das sollten mehr Leute endlich begreifen…

  71. Es ist grundfalsch, die „Hannoversche Allgemeine“ als die Hauptschuldige an den Pranger zu stellen, Urheber von dem, was Meuthen zu Recht „Schmierenjournalismus“ nennt, ist das sog. „RedaktionsNetzwerk Deutschland“, das wie die „Hannoversche Allgemeine“ zur Madsack-Mediengruppe gehört, deren größter Einzelgesellschafter mit 23 % die SPD-Holding ddvg ist. Also dürfte jedem klar sein, wie dieses „RedaktionsNetzwerk“ gepolt ist.

    Dazu muss man wissen, dass dieses „Netzwerk“ nach eigenen Angaben „mehr als 30 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als 1,4 Mio. Exemplaren mit überregionalen Inhalten“ beliefert. Gestern Morgen um fünf mit der Meldung „Meuthen lehnt Kandidatur von Weidel für Parteispitze ab“, die alle anderen wie „Focus“, „Welt“, SPON und eben auch die „Hannoversche Allgemeine“ blind übernommen haben:

    In der AfD beginnt ein neuer Machtkampf. Parteichef Jörg Meuthen hat sich gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) dagegen ausgesprochen, den Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland eine führende Rolle im Bundesvorstand zu geben.

    Wer sich diese Interpretation aus den Fingern gesogen hat, weiß man nicht, man sollte den Newsroom-Chef dazu befragen: joerg.kallmeyer@rnd-news.de. Meuthen hat sich gegen nichts ausgesprochen, es ist vielmehr der Interviewer, der aus Meuthen den „neuen Machtkampf“ herauskitzeln wollte; erinnert daran, wie die FAZ-„Sonntagszeitung“ Gauland mit Boateng reingelegt hat. Wäre eigentlich ein Fall für den Presserat und für die paar Leute, die sich noch mit dem Thema Pressekonzentration beschäftigen. Hier ist das Meuthen-Interview:

    http://www.rnd-news.de/Exklusive-News/Meldungen/Oktober-2017/Meuthen-lehnt-Kandidatur-von-Weidel-fuer-Parteispitze-ab

  72. @Tritt-Ihn 4. Oktober 2017 at 16:05
    Der Vogel scheidet nicht aus dem Bundestag aus, möchte „mit Petry zusammenarbeiten“. (Mieruch möchte doch nicht auf seine Kohle und seine Vergünstigungen als MdB verzichten!) Er folgt Petry und verlässt die AfD-Fraktion des Bundestages. Da rückt kein AfDler nach. Die AfD verliert dadurch eine weitere Stimme im Bundestag und damit Macht.

    Bereits vor der ersten Sitzung des Bundestags schrumpft die AfD-Fraktion weiter. Mario Mieruch gab seinen Abschied bekannt. Laut „Bild“ begründete er seine Entscheidung mit der mangelnden Abgrenzung nach Rechts.

    Der AfD-Politiker Mario Mieruch verlässt seine Fraktion im Bundestag. Das bestätigte AfD-Sprecher Christian Lüth.

    Zuerst hatte die „Bild“ darüber berichtet. Demnach begründete Mieruch seinen Schritt mit mangelnder Abgrenzung von Partei und Fraktion nach Rechts. Er sehe in der AfD eine „Entwicklung, die viele in der Partei mit Sorge betrachten und von der sie schon viel zu lange hoffen, dass sie umkehrbar sei“, sagte Mieruch, der auch stellvertretender Sprecher der AfD in Nordrhein-Westfalen ist, zu „Bild“.
    Zusammenarbeit mit Petry?

    Er berief sich bei seiner Entscheidung auf den Verlauf der Wahlen der Parlamentarischen Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion in der vergangenen Woche: „Auch wenn Höcke-Intimus Stefan Brandner im dritten Anlauf gegen Michael Espendiller unterlag, so wusste er doch in allen drei Wahlgängen fast die Hälfte der Fraktion hinter sich.“

    Laut „Bild“ will Mieruch nun stattdessen mit Frauke Petry zusammenarbeiten. Die ehemalige AfD-Vorsitzende war einen Tag nach der Bundestagswahl aus der Fraktion ausgetreten und im Anschluss auch aus der Partei. Mieruch gilt laut „Welt“ als Vertrauter von Petrys Ehemann Marcus Pretzell.

    Der 1975 geborene Mieruch ist nach Parteiangaben eines der Gründungsmitglieder der AfD in Nordrhein-Westfalen.

    Damit gehören noch 92 Parlamentarier zur AfD-Fraktion im Bundestag. (…)

    Quelle: tagesshow (Link 15:55)

  73. Wahlnachlese.

    Woher kamen die meisten AfD-Stimmen ?
    _______________________
    Die AfD-Stimmen im Bund (Zweitstimmen): Quelle Bundeswahlleiter

    1. NRW: 928 323
    2. Bayern: 916 164
    3. BW: 730 265
    4. Sachsen: 669 895
    5. Niedersachsen: 422 275
    6. Hessen: 398 684
    7. Brandenburg: 301 082
    8. Thüringen: 294 045
    9. Rheinland-Pfalz: 265 711
    10. Sachsen-Anhalt: 244 431
    11. Berlin: 224 957
    12. Meckl-Pom: 172 415
    13. Schleswig-Holstein: 140 238
    14. HH: 76 377
    15. Saarland: 58 912
    16. Bremen: 33 320
    _________________________
    916.164 Stimmen aus Bayern !
    Da hat die AfD der CSU in Bayern ganz schön viele Stimmen abgeluchst.

  74. Ich kann nur an jeden Appellieren es zu machen wie ich es halte. Genau informieren – bewahrheitet sich diese Lügen nicht kaufe ich diese Drecksblätter einfach nicht mehr. Basta !
    Diese ganzen sogenannten „Journalisten“ sollen sehen was die Macht des Volkes ist. Wenn sie dann Hartzer werden. Die haben doch keinen Funken Ehre in ihrem Leib und verkaufen sich. Schande auf solche Menschen !

    Zu diesem Kasper, AfD-Abgeordneter Mieruch , bin ich mir fast sicher – bei diesem Menschen handelt es sich um ein U Boot !

  75. @Selberdenker

    Wem es nur um eine Maximierung von Wählerstimmen geht, der muss eben in die Mitte rücken, und sich CDU nennen. Wem es aber um Prinzipien geht, kann sich nicht von Allem distanzieren, und einen gemäßigten Kurs einschlagen. Die Liberalen in der AfD glauben ja wirklich, sie würden 20 – 30% holen, wenn der Flügel weg wäre. Dabei ist das Gegenteil der Fall. Nur eine Minderheit, wählt die AfD aufgrund dieser wirtschaftsliberalen Flitzpiepen.

  76. neuheide 4. Oktober 2017 at 13:30
    Meuthen stemmt sich nicht gegen Fakenews.
    Meuthenl stemmt sich gegen die merkelsche Systempropaganda.
    Eine transatlantische Lumpenpresse,deren Agenda auf Spaltung,Hetze beruht.

    Die die 0,0001 Machthaber die >50 % des Globus besitzen,aussen vor lässt.
    xxxxx
    Bezüglich transatlantische Lumpenpress, ist schon süss diese lächerliche Formulierung. Nochmals für die ganz Dummen: Die „Eliten“ die grösstenteils die Welt regieren und am status quo ihre helle Freude haben (also dieses lächerliche NWO Gequatsche lassen), sind nicht nur in den USA. Die Lügenpresse im Westen ist corpore verblödet, das kommt nicht aus Nordamerika. Der internationale Casino Kapitalismus hat einen vermeintlichen Endsieg gefeiert. Jetzt werden sie aus dem Haus des Krieges durch die „Religion des Friedens“ auch entsorgt. Brave new world. Und die Masse schaut weg!

  77. WAS FÜR EIN ABSCHAUM !

    da haben sich die Politverbrecher, die sich UNSER Land unter den abgefressenen Nagel gerissen haben,
    ganz was „neues“ einfallen lassen

    U Boote wurden rechtzeitig plaziert,um bei dem zu erwartenden Wahlerfolg der AfD dann den Verrätern
    einen Platz in ihren völlig verrotten Parteien anzubieten, noch nicht sofort, aber das dauert nicht mehr lange, tragisch für das ehrlose Lumpengesindel ,nur der Verrat wird geliebt, NIE DER VERRÄTER,
    schaun wir mal

    das nennt man ZERSETZUNG, eine beliebte Stasimethode zur Vernichtung von Menschen, aber auch
    für Parteien und Institutionen hervorragend geeignet. Jetzt muss auch dem Dümmsten klar sein, wo die
    Stasischergen nach der „Wende“ abgeblieben sind, statt im Knast zu sitzen, die arbeiten inzwischen ALLE für die elenden Politverbrecher von CDUCSUSPDLINKEGRÜNEFDP

    auch das haben wir den sog. GUUUUTMÖNSCHEN zu verdanken, aber auf Strecke kommt ALLES raus
    dann ist für die aber Schicht im Schacht

    NICHTS WIRD VERGEBEN UND VERGESSEN, MEIN WORT DARAUF

  78. @ Selberdenker

    Danke für die Info.

    Dann sind das also „fraktionslose Abgeordnete“, denn die neue
    „Petry-Partei“ gibt es ja noch gar nicht, außer in der Fantasie von
    Frau Petry.

  79. @rolfsteiner 4. Oktober 2017 at 16:33

    Das Parteiprogramm ist gut und taugt als einigender Faktor. Da ist für alle etwas dabei und es gibt nichts, was ein Flügen unter keinen Umständen mit tragen kann. Man muß seine Prinzipien nicht verraten. Alle Flügel können zur Diskussion beitragen und argumentativ Einfluß nehmen. So kann die AfD Erfolg haben. So muß sie Erfolg haben – denn wir haben nur dieses Deutschland.

  80. pro afd fan 4. Oktober 2017 at 16:21
    Neues von der Alternativen Mitte. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-10/afd-frauke-petry-austritt-alternative-mitte-alexander-gauland
    Der gemässigte und der rechtsaußen Flügel müssen miteinander arbeiten, daran gibt es nichts zu rütteln.

    ————-

    Dann sollen die „Gemäßigten“ damit aufhören Parteiausschlussverfahren gegen Andersdenkende zu initiieren und den eigenen Parteikollegen öffentlich in den Rücken zu fallen. Dieses Verhalten beobachtet man nahezu ausschliesslich bei den „Gemässigten“.

  81. Warum nehmen die keinen Anwalt und decken die Medien mit Gegendarstellungen zu?
    An der Kohle sollte es ja jetzt nicht mehr scheitern.

  82. Nur nicht verzagen, Leute! Die AfD wird nicht untergehen!
    „Ein gäriger Haufen…“, wohl wahr, der aktuell sich von der Spreu trennt!
    Ok! Sagen wir, die AfD unterzieht sich dem Präsenz einer Karharsis! Nun, Reinigung von innen ist immer gut! Mit Konjunktiven kann man in der Politik nix anfangen. Das ist eher was für Warmduscher, die Probleme mit ihrer Fahrradkette haben!

    Am Ende dieses Prozesses steht eine durchschlagsfähige Mannschaft, die die Mikros der Heiligen Halle im Reichstag zum Glühen bringen werden!

    Allez, AfD!

  83. @ Heta 4. Oktober 2017 at 16:26

    Ein wichtiger Schreiber dieses RND ist Dieter Wonka, der bereits mit diesem Machwerk sehr negativ aufgefallen ist:

    Wem ist damit geholfen, die Verantwortung ganz speziell den Muslimen zuzuschieben? Am Ende wohl auch jenen, die sagen die Flüchtlingswelle bedroht die feine deutsche Gesellschaft. Missverständnisse sollten wir uns alle ersparen.

    Die Gefahr für unsere Kultur des liberalen Feierns und des angstfreien Lebens besteht für uns alle: Atheisten, Christen, Juden, Muslime. Wer einen Sonderprotest der Muslime einfordert, der spaltet in Wahrheit und er geht den Terroristen auf den Leim, weil er das Argument aufnimmt, Bomben im Namen Allahs hätten eben doch einiges mit dem Koran zu tun. So einfach ist es nicht. Auch dann nicht, wenn Journalisten auf der nächtlichen Pressekonferenz mit Lieberberg applaudieren, statt zu protokollieren.
    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Rock-am-Ring-Veranstalter-sorgt-mit-Wutrede-fuer-Empoerung

    http://www.pi-news.net/ein-mann-sieht-rot-und-die-journalisten-klatschen-beifall/

    Wonka bitte nicht verwechseln mit dem Serienmörder Honka (ja, ja, ich weiß, no jokes with names, egal :-)) )

    Honka über die Beseitigung der Leichen: „Die war einfach zu schwer. Als ich die Leiche wegschaffen wollte, bin ich im Treppenhaus gestolpert und heruntergepurzelt.“.
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Honka

  84. Jetzt, nach dem grandiosen Sieg der AfD, laufen die Hetz- und Lügenmedien erst recht auf.

  85. Was ist eigentlich mit dem Peter Bartels, schreibt der nicht mehr für PI ???
    Nominalbetrag 4. Oktober 2017 at 16:27

    Psst! Nicht nur der Kavalier, sondern auch der PI-Leser genießt und schweigt und weckt auch keine schlafenden Hunde. :-))

  86. Wenn es um das politische Ansehen der AfD geht, verdrehen manche Kartell-Medien die Wahrheit in einem Maße, dass sich die Balken biegen.
    ——————————-
    Ich verstehe nicht, warum die Linken so empört sind, wenn man die Lügenpresse Lügenpresse nennt.

  87. Meine Güte AFD!
    Was habt Ihr bloß für Flitzpiepen aufgestellt?
    Jetzt bekommt die Partei den Arxxxtritt für das Vertrauen, das sie in bestimmte
    Personen gesetzt hat.
    Nun gut.
    Die Partei ist noch jung und unerfahren, da passieren leider auch Fehleinschätzungen
    von Personen.
    Ich hoffe, man lernt daraus.
    Lasst sie im Bundestag links liegen und kümmert Euch nicht um diese
    Nestbeschmutzer.
    Neuwahlen sind im Bereich des Möglichen.
    Das wird dann ein böses Erwachen für Frau Petry und ihre Groupies geben.

  88. Solche Leute, die ihrem angeblichen Gewissen folgend und sich dann vollalimentiert im BT rumtreiben wollen, wie dieser Mieruch, ein Mann ohne eine wirkliche Daseinsberechtigung als legitimen Nachweis als Volksvertreter tätig sein zu dürfen.
    Charakterloser Abschaum!

  89. Petry ist ja jetzt wegen Verdacht auf Meineid angeklagt. Vielleicht ist sie ja aus der AfD ausgetreten um ein positives Urteil zu bekommen.

  90. Biloxi 4. Oktober 2017 at 17:21
    Aha, verstehe zwar !!, aber jetzt weiss ich auch nicht mehr als zuvor.
    :mrgreen: 😀 😛 😀

  91. Das kommt davon wenn man den Medien zu viel Freiheiten und Macht läßt. Denen gehört das man ihnen die Grenzen ihres Lügenjournalismus aufzeigt. Verklagen sollte Meuthen diese Falschmelder. Ich bin überzeugt das der Tag kommen wird wo man diese Leute zur Rechenschaft ziehen wird. Dann wird das Volk nicht Amboss sondern Hammer sein.

  92. Gießen/Großen-Linden in Hessen 04.10.2017 32 – Jährige in Wohnung ausgeraubt

    „In der Schillerstraße in Großen-Linden hat ein Unbekannter am Dienstag, gegen 22.45 Uhr, versucht, eine 32 – Jährige auszurauben. Die Frau war offenbar vor der Wohnung des Mehrfamilienhauses von dem Fremden abgepasst worden. Der Unbekannte bedrohte die Frau und verschaffte sich dann Zutritt in deren Wohnung. Danach durchsuchte er die Wohnung nach Wertgegenständen. In der Wohnung soll er auf die Frau eingeschlagen haben. Wenig später verschwand der Unbekannte ohne Raubgut in unbekannte Richtung.

    Bei dem Mann soll es sich um einen etwa 35 Jahre alten und ca. 168 Zentimeter großen Mann handeln. Er soll kurzgeschorene Haare und einen Dreitagebart haben. Der Täter, der einen dunklen Teint haben soll, hatte einen Rucksack bei sich und soll einen Mix aus Deutsch und Englisch gesprochen haben.“

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3752340

  93. @ Biloxi 4. Oktober 2017 at 17:14:

    Dieter Wonka! Ach nee, wurde doch neulich erst bei „Lanz“ als Ausnahmejournalist vorgeführt, als „Berlins erstaunlichster Korrespondent“ („Cicero“), der den Mächtigen auf den Zahn fühlt und Merkel „triezt“, Dieter Wonka, „einer der kritischsten und erfahrensten Korrespondenten der Republik“, schrieb „kress.de“-Chefredakteur Bülend Ürük – Bülend Ürük? Nie gehört. So ist das.

    Das „RedaktionsNetzwerk Deutschland“:

    http://www.rnd-news.de/Unternehmen/Team

  94. Den Lügenbaronen der Schmierenpresse geht es noch viel zu gut. Die Auflagen müssen wahrscheinlich auf 10% zusammen schrumpfen, bevor diesen Armleuchtern eine Grableuchte aufgeht.

  95. Ritterorden 4. Oktober 2017 at 16:52

    pro afd fan 4. Oktober 2017 at 16:21
    Neues von der Alternativen Mitte. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-10/afd-frauke-petry-austritt-alternative-mitte-alexander-gauland
    Der gemässigte und der rechtsaußen Flügel müssen miteinander arbeiten, daran gibt es nichts zu rütteln.

    ————-

    Dann sollen die „Gemäßigten“ damit aufhören Parteiausschlussverfahren gegen Andersdenkende zu initiieren und den eigenen Parteikollegen öffentlich in den Rücken zu fallen. Dieses Verhalten beobachtet man nahezu ausschliesslich bei den „Gemässigten“. “

    Na ja, ich meinte ja damit die Gemässigten. Genau diese müssen anerkennen, dass der rechtsaussen Flügel genau so dazugehört. Wer das nicht akzeptieren will, muss gehen. Aber der Höcke-Flügel muss unbedingt den Nazi-Sprech vermeiden, ansonsten machen sich viele Leute gleich wieder in die Hose.

  96. Diesen ekelhaften momentanen “ Journalismus“ mit unterirdischem Niveau ( ARD&ZDF) zeichnet sich besonders sichtbar durch einen scharfen Haarscheitel aus , welchen wir schon einmal ………!
    Besorgt und international misstrauisch beobachtet , z.B. , das es noch nie soviel OSZE – Beobachter bei den Wahlen in ein angeblich demokratisches Land wie Deutschland entsandt wurden!

  97. Ritterorden 4. Oktober 2017 at 13:33

    Da werden sicher noch ein paar folgen.
    Ich vermute mal die 12 die gegen Gauland und Weidel gestimmt haben.
    Besser die hauen jetzt gleich ab als noch ständig Ärger zu machen.

    Und Weidel wird folgen, wenn es um die Abschaffung der „Homo-Ehe“ geht.

    Meuthen hätte recht, wenn er sich gegen Weidel stellt. Wir dürfen nicht nochmal so ein Risiko eingehen.

  98. So langsam kann man den Eindruck bekommen, dass die heutige Zeit schlimmer ist als es jemals war. Hatte man damals schließlich nicht die Möglichkeiten, die man heute hat. Die Journalisten sollten sich einfach nur noch schämen. Aber sie werden schon noch bestraft. Schließlich fällt es irgendwann auf sie zurück. Mögen sie alles das Erleben, was sie verschweigen und vertuschen.

  99. VivaEspaña 4. Oktober 2017 at 20:13

    Die gute Gloria hatte ja auch das mit den “ gerne schnackselnden Negern“ realistisch betrachtet und die Sache erkannt und benannt. Sie wurde dann sofort von der DDVG SPD Einheitsbreilügenlückenpresse sofort mundtot gemacht. Wie auch Eva Hermann und andere…
    :mrgreen: 😀 😛 😀

  100. CAISSA 15 —HAT ABER LEIDER NIX GENUTZT—–

    ich weiss genau, wovon ich rede
    auch bei der BT Wahl 2017 wurde betrogen und beschissen, dass die Heide wackelt, der AfD wurden die
    Stimmen geklaut, und den grünen Kinderfickern zugeschanzt, mit eigenen Augen gesehen

    die paar Hanseln vom OSZE können solchen Massenbetrug, wie er auch diesmal wieder von linksrotgrünen Zecken durchgeführt wurde, garnicht checken, diese Vögel haben sich hinterfotzig, wie die eben so sind, als Wahlhelfer beworben, und sowas von betrogen, sogar mit Ankündigung bei Twitter und Fratzenbook

    blöd, wie diese Trottel eben sind, haben viele sich beim Bescheissen erwischen lassen, aber die Dunkelziffer
    ist unwahrscheinlich hoch, da leider viel zu wenig Wahlbeobachter bei den Auszählungen dabei waren

    meiner Schätzung nach sind der AfD ca. 4 – 5% der Stimmen geklaut worden und Grünen und FDP zugeschanzt worden, also Wahlbetrug und Fälschung im astronomischen Bereich
    worden

  101. @ 7berjer 4. Oktober 2017 at 16:40

    Haremhab 4. Oktober 2017 at 13:24
    Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage gegen Petry

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-10/meineid-frauke-petry-anklage-staatsanwaltschaft-dresden
    ——————————————————
    Anscheinend ist die Petry der Dressur_elite doch nicht das bissig-probate „Mittel“ gegen die AfD, und muss jetzt doch noch über die Klinge springen.

    Gut, dass die Schnalle weg ist! Den Prozess hätten die Lügenmedien genussvoll gegen die AfD ausgeschlachtet.

    Im Übrigen glaube ich auch nicht an einen Massen-Exodus aus der AfD-Fraktion. Maximal fünf, Petry schon mitgerechnet, werden verschwinden und das ist zu verkraften. Wenn die unsicheren Kantonisten und Unruhestifter weg sind, kommt Ruhe und Konstanz in den Laden. Wer klar denkt, wird begreifen, dass diese AfD für alle regierungskritischen Bürger von liberalkonservativ (Alternative Mitte) bis nationalkonservativ (Der Flügel) etwas zu bieten hat. Die AfD braucht diese Flügel wie wir den Sauerstoff zum Leben. Die konstruktive Auseinandersetzung zwischen ihnen – und zwar ohne Parteigerichte sondern rein sachbezogen – ist das Salz in der Suppe der AfD.

    Wenn es die AfD nicht gäbe, müsste sie heute noch (nein besser gestern!) erfunden werden!

  102. @ rolfsteiner 4. Oktober 2017 at 15:39

    Die AfD ist immer noch eine zusammengemurkste Partei, die so wie sie ist keinen Bestand haben wird. Entweder man entscheidet sich jetzt dafür, dass alle Flügel gemeinsam weitermachen, oder man macht sich ehrlich, und jedes Lager geht seinen eigenen Weg. Meiner Meinung nach war die AfD, von Anfang an, nichts Halbes und nichts Ganzen, und mir wäre es am liebsten, wenn der Höckeflügel, unter neuem Namen, neu anfangen würde. Dieses ganze AfD Ding, welches immer noch den Geist von Lucke, Petry usw. atmet, nervt mich nur noch, genauso, wie diese ganzen AfD Liberalen, welche versuchen den nationalen Flügel heraus zu drängen. Ich konnte mich mit der AfD nie wirklich identifizieren.

    Sie vielleicht nicht, Millionen Bundesbürger aber schon. Und nix mit weiteren Abspaltungen! Wenn Sie den Wettstreit verschiedener Flügel nicht aushalten, ist das ausschließlich Ihr Problem. Die AfD ist DIE Volkspartei der kommenden Jahrzehnte.

  103. @ mistral590 4. Oktober 2017 at 15:21

    „BLÖD!!
    Merkel gewinnt an Beliebtheit!“

    Was für ein abstruser Schwachsinn! Die Wahl eigentlich haushoch verloren, aber natürlich immer beliebter..
    Ja ja Märchen aus Tausendund einer Nacht, wahrscheinlich hat sich die Merkel selbst in der Umfrage immer wieder gewählt!
    Echt, die Blömedien hier in Germany denken wir sind alle so dämlich wie sie selber. Merkel ist wohl das hinterfotzigste, unbeliebteste Geschöpf auf der Erde. Nicht mal der Teufel würde sich an der die Hände schmutzig machen. Und das soll was heißen. Vielleicht kennt jemand die Serie Preacher. Da durfte sogar Adolf wieder aus der Hölle auf die Erde…………
    Merkel ist nicht von dieser Welt, so unterbelichtet und geil vor Macht war nur Nicolae Ceau?escu. und dessen Seele scheint in diesem Hosenanzug zu wohnen!

    Ich unterschreibe jede Silbe!

    Merkel ist im übrigen wie ein abgelutschter alter Kaugummi. Sowas gewinnt nicht mehr an Zustimmung – das ist gegen jede Logik, nur nicht gegen die „Logik“, die FORSA seit Jahr und Tag herbei manipuliert.

  104. @ ArmesDeutschland 4. Oktober 2017 at 16:32

    Zu diesem Kasper, AfD-Abgeordneter Mieruch , bin ich mir fast sicher – bei diesem Menschen handelt es sich um ein U Boot !

    Gut, dass er weg ist, kein Verlust! Kann dann wenigstens nicht für Unfrieden in der Fraktion sorgen und im Sinne seines Kumpels Pretzell intrigieren.

  105. Mal eine von mir ernst gemeinte Frage: 700 Parlamentarier und vermutlich 3-4 mal soviel Mitarbeiter brauchen eine Wohnung, okay etliche davon haben schon eine oder Zweitwohnsitz und Mitarbeiter aber davon sind ggf. 200 neue, die erstmalig in den BT einziehen und ca. dann 600-800 Mitarbeiter, die sich auf einen Umzug nach Berlin einstellen!
    Deren Arbeitsverträge wären dann im schlimmsten Falle Makulatur und es hiesse dann „Pech gehabt: Bin nicht mehr gewählt worden, kann dich nicht bezahlen, musste wieder zurückziehen!“ (egal wie weit du her kommst…!) Wie könntet Ihr Euch das vorstellen ?
    Für wie wahrscheinlich haltet Ihr es hier tatsächlich, dass es Neuwahlen bzw. wieder Wahlen gibt?
    Okay, bzgl. solcher Verräter wie Petry und Miruch, die ihren Wählern sprichwörtlich ins Gesicht rotzen, wäre dies bereinigend.
    Aber in anderen Fällen sehe ich hier, dass sie ( = die Pseudo-Jamaika-Regierung) sich verbiegen werden bis zum geht-nicht-mehr, das geht dann ggf. paar Monate gut, dann bricht das Lügengebäude auseinander (mein Tip: März 2018!)

  106. Cendrillon 4. Oktober 2017 at 13:27
    AfD-Abgeordneter Mieruch verlässt Bundestagsfraktion
    —————————————-
    Es müssen 30 Dissidenten sein insgesamt, um eine CDU/CSU/“Alternative Mitte“ – Koalition bilden zu können. Wenn Angela Merkel noch eine Weile weiter merkelt, Monat für Monat, bis weit in 2018 hinein, dann werden sich vielleicht noch 28 verantwortungsbewußte Abgeordnete finden, oder?

  107. Das ganze „über Parteiengelaber“ bringt doch keinen weiter. In diesem unseren immer noch besetzten Land muß die Politik die Souveranität
    Deutschlands wieder herstellen das heißt einen Friedensvertrag erzwingen,
    eine Verfassung in freier Selbstbestimmung verfassen und wie gesagt die Souveranität als Staat wieder herstellen. Nur dann können wir die katastrophalen Zerstörungen in unserem Land Einhalt gebieten.
    Die „BRD“ ist als Körperschaft eine Firma. Eine Kolonie der Alliierten.
    „Deutschland besitzt keine Staatsgewalt
    kein Staatsgebiet und
    kein Staatsvolk
    Also werden hier auf den Bilderbergerkonferenzen Menschen
    ausgesucht ,die mit Geld zugeschissen werden um den von CIA
    unterstützten NGO`s Vorschub zu leisten und das einheimische Volk
    zu versklaven. Größere Volksverräter (kann ich namentlich nennen)(belohnt mit einem sorgenfreien Leben) kann es nicht geben.
    Die CIA mit ihren NGO`s hat die EU installiert um Europa zu spalten
    und daraus ihren Nutzen zu ziehen es geht immer nur um Geld.
    Und immer hat dieser George Soros mit seinen im Hintergrund agierenden Milliardären die Finger im Spiel ob im nahen Osten oder in Rußland oder in Europa.

  108. derBunte 4. Oktober 2017 at 13:32

    Was will man von dem Geschmeiß schon anderes erwarten – bei dieser Herkunft!

    Ab und zu melden sich die echten Nazis freiwillig zu Wort und zeigen Flagge.

  109. Selberdenker 4. Oktober 2017 at 15:55
    Warum sitzt dann dieser P&P-Gefreite aus NRW im Bundestag und nicht ein Mann wie Guido Reil, der wohl eher ein vernünftig gewordener Linker ist?
    ——————
    Weil Pretzell in NRW saubere Arbeit geleistet hat und meist nur Leute die ihm folgten eine Chance hatten.

  110. In den heitigen Tagen muß mal alle diese Medien lesen und rezipieren wie die Medien in dem Ostblock-Kommunismus.

    Wie die Pravda oder „Neues Deutschland“
    Man muß zwischen den Zeilen lesen und sich fragen: „Was wollen die denn nun wieder anstellen oder verdrehen“

    Der Begriff Lügenpresse ist noch verharmlosend, wie Petzer Sloterdijk in seinem Interview in dem „cicero“ treffend festgestellt hat.

  111. dicker Hals 4. Oktober 2017 at 20.45

    blöd, wie diese Trottel eben sind, haben viele sich beim Bescheissen erwischen lassen, aber die Dunkelziffer
    ist unwahrscheinlich hoch, da leider viel zu wenig Wahlbeobachter bei den Auszählungen dabei waren.
    meiner Schätzung nach sind der AfD ca. 4 – 5% der Stimmen geklaut worden und Grünen und FDP zugeschanzt worden, also Wahlbetrug und Fälschung im astronomischen Bereich
    worden

    ____________
    Ist auch meine Überzeugung, wobei 5 % vielleicht zu hoch gegriffen sind. Wer die linken Brüllaffen von Antifa, Gewerkschaften etc. hautnah bei Wahlveranstaltungen erlebt hat, wäre naiv und weltfremd zu glauben, dass deren abgrundtiefer Hass auf die AfD von den „Wahlhelfern“ nicht ausgelebt wurde.
    2 – 3 % Verlust wegen Wahlbetrug sind m.E. realistisch, und ich würde auch nicht ausschließen, dass Geld für diese Dienste geflossen ist.
    Die AFD dürfte ein tatsächliches Ergebnis von mind. 15 % eingefahren haben. Nachdem dies auch den „demokratischen Parteien“ wohl bekannt ist, können sie sich bei evtl.Neuwahlen schon jetzt 20 % für die AfD ausrechnen. Also muss Jamaika auf Biegen und Brechen durchgesetzt werden, am besten scheint das der Schäuble verstanden zu haben.

  112. Im DDR-Fernsehen wurde tagein – tagaus gesendet, wie die Werktätigen den Plan übererfüllen und was der Genosse Honecker gerade gemacht oder abgesondert hat. Kaum einer hat das geglaubt, keinen hat es interessiert und deshalb wurde auf „Durchzug“ geschaltet, statt zuzuhören.
    Wegen des ständigen Mangels berichteten sich die Leute im richtigen Leben gegenseitig, was sie wann und wo „erwischt“ – nicht: „gekauft“ haben.
    Deshalb interessiert heute auch die wenigsten das „rechtsextreme“, „rechtspopulistische“ „Nazi“-Gewäsch aus dem Äther.
    Sollen sich doch alle daran abarbeiten, wenn sie sonst nichts Sinnvolles zu tun haben.

    Die, welche in der DDR die Planübererfüllung ohne Nachzudenken geglaubt haben, glauben auch heute wieder, was die Propaganda der Schnitzler-Nachfolger absondert.
    Manche werden nicht einmal aus Erfahrung klug.

  113. Der österreichische Bundeskanzler ist ein GUTER FREUND von SOROS (!)

    Welche (?) „guten Freunde“ (abgesehen von Friede Springer), hat unsere FdJ-Sekretärin?

  114. Die AfD steht jetzt finanziell besser da.

    Es wäre zunächst einmal ein leichtes eine Stelle zu schaffen, die Lügenmedien wie die unsägliche HAZ mit ihrem Nachrichtenmonopol für Norddeutschland samt ihrer Vasallenzeitschriften Walsroder Zeitung etc. mit Gegendarstellungen derart vollzumüllen, dass deren eigener Müll nur noch mit dem Gabelstapler wehzufahren ist.

    Ich bewerbe mich hiermit schon mal vorsorglich.

  115. @pragmatikerin

    Da muss ich ihnen widersprechen. Diese ständige Hetze erzeugt bei Leichtgläubigen, Radikalen und selbst bei Dogmatikern eine Masssenhisterie, die zu allem fähig ist. Dazu kommt ein grosser Teil des bürgerlichen Lagers, der bohnenstroh ist aber gern überall gescheit mitreden will und die herrschende Meinung als seine gefestigte Meinung ausgibt, weil er ungern Widerspruch ernten will ob seiner beschränkten geistigen Mittel.

    P.S.: zu diesen beschränkt denkenden Menschen gehören durchaus auch Sozialarbeiter, Grundschullehrer, Finanzbeamte, Gemeindeangestellte, Kirchenmitarbeiter, Kommunalbeamte…eben viele Menschen, die von diesem ausufernden Staat gut und gerne leben

  116. Die Absicht der HAZ ist eindeutig:
    Am 15 Oktober ist Landtagswahl in NS. Das Gespenst der Angst vor einem Sieg der AfD sitzt den Lumpen im Nacken. Da kläffen die um sich und werfen mit Dreck.

  117. Unermüdlich strampelt sich die Lügenlizenzpresse gegen die Alternative ab

    Sollte die hiesige Lügenlizenzpresse nicht das heimliche Ziel verfolgen, die Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) zur stärksten Partei im Lande zu machen, so sollte sie einmal gründlich über ihre Berichterstattung über selbige nachdenken. Das Publikum der Lizenzlügenpresse müßte nämlich zu dumm sein, um den Fernseher einzuschalten oder eine Zeitung aufzuschlagen, wenn es auf diese billige Verteuflung der Alternative hereinfiele: Da wird bedrohliche Musik gespielt und der Weltuntergang an die Wand gemalt und dies immer im Kontrast mit der Berichterstattung über die anderen Parteien, die im Großen und Ganzen von der Lizenzlügenpresse mit Samthandschuhen angefasst werden. Den Erfolg dieser Berichterstattung kann man auch sehr schön an den Wahlergebnissen sehen: Desto hysterischer die Alternative verteufelt wird, desto mehr Stimmen erhält sie und dann ist da ja noch die Scheinflüchtlingsschwemme, die von der Lügenpresse noch immer schön geredet und verklärt wird…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  118. Jörg Meuthen schreibt:

    „Ich bin heilfroh, dass die Zeit der Ränkespiele und Machtkämpfe auf der Führungsebene der Partei ausgestanden ist.“
    […]
    „Das wird misslingen, seien Sie versichert! Wir stehen geschlossen!“

    Das Lügenblatt HAZ (besser:HETZ) titelt daraufhin:

    AfD-Chef schreibt „Heil!“ und „Die Reihen fest geschlossen!“ auf Facebook!“

    SO geht Schmieren-„Journalismus“!

  119. Hammelpilaw 5. Oktober 2017 at 13:56

    Jörg Meuthen schreibt:

    „Ich bin heilfroh, dass die Zeit der Ränkespiele und Machtkämpfe auf der Führungsebene der Partei ausgestanden ist.“
    […]
    „Das wird misslingen, seien Sie versichert! Wir stehen geschlossen!“

    Das Lügenblatt HAZ (besser:HETZ) titelt daraufhin:

    AfD-Chef schreibt „Heil!“ und „Die Reihen fest geschlossen!“ auf Facebook!“

    SO geht Schmieren-„Journalismus“! “

    Die Lumpenpresse beisst sich auf zwei Lügen fest. Entweder geht es um die Zerstrittenheit der Partei oder um die Nazi-Keule. Dabei wusste ich gar nicht, dass der Herr Adolf seinerzeit auch für Volksabstimmungen geworben hat.

Comments are closed.