[…] In Frankfurt wurde deutlich: Der Kampf gegen Rechts ist kein politischer Kampf, kein Streit unterschiedlicher Positionen im demokratischen Spektrum. Es ist der Kampf zwischen Demokratie und ihren Feinden – nichts weniger. Die linke Diktatur zeigte unverhöhlt ihre Fratze und auch ihre Helfershelfer, Handlanger und die vielen, vielen Mitläufer. Nun weiß man wenigstens, wer wo steht. (Auszug aus dem Video von Dr. Nicolaus Fest)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

53 KOMMENTARE

  1. Das heutige Mafia-Kartell der Altparteien regiert dieses Land!!
    .
    Der frühere Bundespräsident von Weizsäcker:
    .
    „Die Parteien haben sich den Staat zur Beute gemacht!“ .
    .
    Alles und jeder wird mit dreckigen Mitteln bekämpft (siehe AfD) der den Altparteien an die Posten, Steuer- und Fleischtöpfe will..
    .
    Es geht diesen korrupten Altparteien nicht um unser Land und deutsche Bürger.. NEIN.. nur um ihre Posten und schnelles leichtes Steuergeld in die eigene Taschen stopfen.
    .
    Da wird das eigene Land schnell für eine Handvoll Asyl-Gold verkauft..
    .
    .
    Gastkommentar: 

    „Der Staat ist zur Beute der Parteien geworden“

    http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastkommentar-der-staat-ist-zur-beute-der-parteien-geworden/9148182.html

  2. In FRANKFURT am Main „vertreiben“ die SALAFISTEN ihre verbotene Lektüre LIES, nun getarnt als MOHAMMAD, auf der ZEIL auf offener Straße!

    Die brauchen keine Buchmesse! Deren Buchmesse ist die ZEIL!

  3. +++ London ist bunt, weltoffen und tolerant. London ist Hauptstadt der Säureattacken +++

    „Die Zahl der Säure-Angriffe hat zugenommen. Wie CNN berichtete, hat es im Jahre 2014 166 solcher Attacken gegeben. 2015 waren es schon 261. Und 2016 stieg die Zahl auf 454. Das bedeutet, dass im letzten Jahr 454 Menschen durch Säureangriffe grausam entstellt und für den Rest ihres Lebens gezeichnet wurden. Damit ist London zur Hauptstadt der Säure-Angriffe geworden.

    Dabei trifft es nicht nur Frauen, sondern vor allem Männer. Clans, Gangs und Jugendbanden oder schlicht junge Kriminelle haben die Säure als Waffe entdeckt. Wenn ihn jemand falsch kommt, schütten sie im Säure ins Gesicht. Inspiriert sind sie durch die Säure-Attacken im Nahen und Mittleren Osten, wo es seit Jahren immer wieder zu schlimmen Fällen von Säureangriffen gekommen ist. „

    Quelle: http://edition.cnn.com/2017/09/29/europe/london-acid-attacks/index.html

  4. Bei der Petition gegen die linksgrünen Pogrome auf der Buchmesse darf das Wort „zündeln“ nicht mehr verwendet werden, obwohl die Veranstalter ganz offen zum Zündeln wider das freie Wort aufriefen.

    Sprachverbote unter dem #Merkelregime allüberall:

    https://www.openpetition.de/petition/blog/charta-2017-zu-den-vorkommnissen-auf-der-frankfurter-buchmesse-2017

    Änderungen an der Petition —
    21.10.2017 11:43 Uhr

    Das Wort „Zündeln“ wurde als Beschreibung zum „Newsletter“ im Rahmen der Begründung entfernt.

    Neue Begründung: Nach den Vorkommnissen auf der Frankfurter Buchmesse (Zerstörung und Raub der Bestände von den Ständen der Verlage Antaios, Manuscripum/TUMULT) und dem nur als zündelnden Aufruf zu bezeichnenden „Newsletter“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
    http://www.boersenverein.de/1378506/? t=newsletter_tnl
    scheint es uns längst an der Zeit, gemeinsam gegen die die sich häufenden Angriffe auf des hohe Gut der Meinungsfreiheit zu protestieren. Wir haben Buchhändler, Autoren und Publizisten gebeten, bei dieser Charta als Erstunterzeichner öffentlich aufzutreten. Unterzeichnen nun auch Sie!

  5. Bei der Petition gegen die linksgrünen Pogrome auf der Buchmesse darf das Wort „zündeln“ nicht mehr verwendet werden, obwohl die Veranstalter ganz offen zum Zündeln wider das freie Wort aufriefen.

    Sprachverbote unter dem #Merkelregime allüberall:

    https://www.openpetition.de/petition/blog/charta-2017-zu-den-vorkommnissen-auf-der-frankfurter-buchmesse-2017

    Änderungen an der Petition —
    21.10.2017 11:43 Uhr

    Das Wort „Zündeln“ wurde als Beschreibung zum „Newsletter“ im Rahmen der Begründung entfernt.

    Neue Begründung: Nach den Vorkommnissen auf der Frankfurter Buchmesse (Zerstörung und Raub der Bestände von den Ständen der Verlage Antaios, Manuscripum/TUMULT) und dem nur als zündelnden Aufruf zu bezeichnenden „Newsletter“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
    http://www.boersenverein.de/1378506/? t=newsletter_tnl
    scheint es uns längst an der Zeit, gemeinsam gegen die die sich häufenden Angriffe auf des hohe Gut der Meinungsfreiheit zu protestieren. Wir haben Buchhändler, Autoren und Publizisten gebeten, bei dieser Charta als Erstunterzeichner öffentlich aufzutreten. Unterzeichnen nun auch Sie!

  6. Aber NEIN.. es gibt keine ISLAMISIERUNG
    .
    Diese Sekte und Massenvernichtungswaffe ISLAM muss mit Stumpf und Stiel aus Deutschland verschwinden..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bielefeld

    Milli Görüs lädt muslimische Jugendliche zum Koran-Wettbewerb nach Bielefeld
    .
    Umstrittener islamischer Ausrichter erwartet am Samstag 2.000 Besucher in der Stadthalle
    .
    Bielefeld. Mit dem Europa-Finale eines Koran-Rezitationswettbewerbs steht am Samstag ein religiöses Großereignis in der Stadthalle an. Unter den Gästen: Staatsschutzbeamte. Denn beim Ausrichterverein, der aus der islamischen Milli-Görüs-Bewegung hervorging, vermuten Behörden extremistische Tendenzen. Milli Görüs gilt als Sprachrohr Erdogans, ist im Visier des Verfassungsschutzes. Kritiker der Veranstaltung machen Front.

    Die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) ist Gastgeber. Es gehe ab 14 Uhr um Kunst, Kultur und die Suche nach Nachwuchs-Imamen, heißt es vom Verein. 2.000 Besucher werden erwartet. Laut Koordinator Ali Bozkurt gibt es zwei Gruppen: 10- bis 13-Jährige und 14- bis 18-Jährige. Eine Jury aus Gelehrten bewertet Aussprache, Tonlage und Genauigkeit. Verse werden laut Bozkurt übersetzt aus dem Arabischen an eine Leinwand projiziert.

    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/21953082_Muslimische-Jugendliche-treten-zum-Koran-Wettbewerb-in-der-Bielefelder-Stadthalle-an.html
    .
    Wie immer… der Verfassungsschutz macht nichts!
    .
    Das kennt man ja.. !

  7. jeanette 21. Oktober 2017 at 17:47

    KÖLN Ende der sexuellen Freiheit der Frauen!

    FRANKFURT Ende der Meinungsfreiheit für alle!

    HAMBURG Ende des staatlichen Gewaltmonopols

    MÜNCHEN Ende historischer Vergleiche

    BERLIN Ende der arbeitsfähigen Justiz

  8. In die gleiche Kerbe schlägt jetzt die Wahl-Schweizerin und psychisch Kranke Sibylle Berg, die nicht mehr mit „Rechten“ reden will und linke Gewalt verharmlost:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/mit-rechten-reden-unendlich-oede-kolumne-a-1173702.html

    Spiegel Online erwähnt übrigens auf seiner Titelseite in großen Lettern, dass der Tatverdächtige in München Deutscher sei. Das muss man heutzutage natürlich… weil die Wahrscheinlichkeit inzwischen so gering ist!

  9. 1. Eurabier 21. Oktober 2017 at 17:58
    jeanette 21. Oktober 2017 at 17:47
    KÖLN Ende der sexuellen Freiheit der Frauen!
    FRANKFURT Ende der Meinungsfreiheit für alle!
    HAMBURG Ende des staatlichen Gewaltmonopols
    MÜNCHEN Ende historischer Vergleiche
    BERLIN Ende der arbeitsfähigen Justiz
    ———————————–
    Danke für die Erweiterung!
    Hoffentlich kommt nicht noch mehr hinzu! 🙁

  10. @ Drohnenpilot 21. Oktober 2017 at 17:57

    Wer sitzt in der Jury?
    😉 Etwa die turk-thrakische Cemile Giousouf, Laschets Liebling?

  11. Der Kampf gegen Rechts ist kein politischer Kampf, kein Streit unterschiedlicher Positionen im demokratischen Spektrum. Es ist der Kampf zwischen Demokratie und ihren Feinden – nichts weniger.

    Wenn man diese Passage ohne den Kontext übernimmt, und genau das macht unser hochgeschätzte (naja nicht wirklich) Presse gerne, dann kommt der normale Leser zu dem Schluss, dass die Demokratiefeinde auf der rechten Seiten stehen. Dabei ist es genau umgekehrt. Was die „Kämpfer gegen Rechts“ betreiben ist nichts anderes als das alte „Haltet den Dieb“-Prinzip. Der Schuldige zeigt auf andere, um von seinen eigenen Vergehen abzulenken. Leider fallen viele darauf rein.

  12. Gerade erfahren, dass das Wort Z Ü N D E L N nicht mehr verwendet werden darf. Die „Deutschlandvernichter“ sind schon wieder am „zündeln“. Wenn im Bundeshaushalt oder EU-Haushalt Geld zuviel oder zu wenig erscheint, werden die Posten einfach u m g e w i d m e t. Gerade soll die Türkei diese umgewidmete Summe als Flüchtlingshilfe erhalten (vorher als EU-Beitrittshilfe gedacht). Man sieht es doch schon kurz nach der Wahl: Bei Merkel geht alles weiter wie bisher, nur für die „Bio-Deutschen“ wird kein Geld umgewidmet, und „Jamaika“ wird uns noch viel schlimmer überraschen. Hoffe nur, die AfD bleibt auf Kurs!!!

  13. Da Eurabier (21. Oktober 2017 at 17:58) über Berlin schreibt „Ende der arbeitsfähigen Justiz“ weise ich auf einen Artikel bei Tichy hin:
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/rechtssystem-in-berlin-zusammengebrochen/

    Das Rechtssystem in Berlin ist zusammengebrochen. Richter und Staatsanwälte schlagen Alarm. Doch die rot-rot-grüne Regierung beschäftigt sich lieber mit Problemen von „Transmenschen“.
    (…)
    Im Görlitzer Park in Berlin, einem Zentrum der Drogenkriminalität, hat die Polizei unterdessen komplett kapituliert. Die Fraktion der Piraten, die auch bei den letzten Wahlen wieder ins Bezirksparlament von Friedrichshain-Kreuzberg gewählt wurden, hatte den (ernst gemeinten) Antrag gestellt, den „afrikanischen Park-Drogendealer“ mit einem Denkmal zu ehren. Begründung: „Seit Jahrzehnten sind viele Dealer aus afrikanischen Ländern in Deutschland tätig.“ Sie kämen aus „Ländern, die auf eine lange europäische Kolonialgeschichte zurückblicken und in denen der Kolonialismus und der damit verstrickte Kapitalismus nach wie vor zu gravierenden Konflikten und Ungleichheiten beitragen“. Und schließlich sei der Dealer-Job eine Arbeit wie jede andere, nur eben gefährlicher. Immerhin leisteten Dealer „einen gesellschaftlich wertvollen und von vielen Menschen geschätzten Dienst“.

    Nein, das ist keine Satire!

  14. Die Europäische Antimerkel und Juncker Front gewinnt auch weiterhin an
    Zulauf.
    Auf den Osten ist Verlass,sind die Menschen dort schlauer oder einfach
    nicht so politisch Komatös ?
    Eine Bezeichnung gehört allerdings immer in die Berichterstattung der Mainstream und Merkelsystem Trommeln..
    „des umstrittenen Populisten“
    Egal ob Dr. Gauland,Wilders,Strache oder Orban,sind alles umstrittene Populisten

    Fast jeder Dritte Tscheche hat bei der Parlamentswahl für die Partei des umstrittenen Populisten Andrej Babis gestimmt, darauf deuten erste Auszählungen hin. Die regierenden Sozialdemokraten stürzen ab.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/wahl-in-tschechien-populist-andrej-babis-liegt-vorne-a-1174062.html

  15. Deutschland ein „gescheiterter Staat“ (englisch failed state)
    .
    Eurabier 21. Oktober 2017 at 17:58
    jeanette 21. Oktober 2017 at 17:47

    KÖLN Ende der sexuellen Freiheit der Frauen!
    FRANKFURT Ende der Meinungsfreiheit für alle!
    HAMBURG Ende des staatlichen Gewaltmonopols
    MÜNCHEN Ende historischer Vergleiche
    BERLIN Ende der arbeitsfähigen Justiz

  16. Die Staatspropaganda-Abteilung von T-Online vermeldet gerade folgendes:

    „Studie über Fake News,
    AfD-Anhänger glauben eher Falschmeldungen“

    Ich lach mich kaputt! Was ist das schon wieder für eine manipulierte Auftrags-Studie? Wer wurde da von wem befragt und vor allem, was sollen das für angebliche „Falschmeldungen“ sein, an die AfD-Anhänger angeblich glauben?
    Wenn Regierungs-und Islamkritische Meldungen schon als Falschmeldungen (Fake News) tituliert werden, mag das sogar stimmen.
    Aber sind es nicht gerade die Mainstream-Medien, die mit Abstand die meisten Falschmeldungen, Halbwahrheiten und manipulierten Umfrageergebnisse unters Volk bringen?
    Genau umgekehrt wird ein Schuh draus, richtig müßte es so heissen:

    „Altparteinen-Wähler glauben eher Falschmeldungen“!

  17. Schon witzig, wie sogenannte Demokratiefeinde sich auf eine jederzeit verfügbare Demokratie berufen, wenn ihnen irgendetwas nicht passt. Das gilt übrigens für jeden, denn sonst würde die Demokratie ja keinen Sinn mehr machen.
    Ironischerweise führt diese unantastbare Religion sich selbst ad absurdum und kaum einer will das raffen.

    „Demokratie“ – ich kann diesen Dummfug nicht mehr hören, lesen, geschweige denn ertragen.

  18. Zoom 21. Oktober 2017 at 18:02

    In die gleiche Kerbe schlägt jetzt die Wahl-Schweizerin und psychisch Kranke Sibylle Berg, die nicht mehr mit „Rechten“ reden will und linke Gewalt verharmlost:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/mit-rechten-reden-unendlich-oede-kolumne-a-1173702.html

    Berg „verharmlost“ nicht Gewalt sondern ruft zu direkter Gewaltanwendung auf.

    Vielleicht ist der Schwarze Block, die jungen Menschen der Antifa, die Faschisten mit dem einzigen Argument begegnen, das Rechte verstehen, die einzige Bewegung neben einem digital organisierten Widerstand, die eine Wirkung hat

    Das ist nicht interpretierbar oder verklausuliert und nicht von der Meinungsfreiheit oder Pressefreiheit gedeckt.

  19. Ich denke, das wusste man vor her schon. Nur jetzt haben sie es einmal offen gezeigt. Ob sie das so wirklich wollten, ist eine andere Sache.

  20. Heute sind es noch 152 Tage bis zum Tag x. Es ist zu spät, um dem, was kommen wird, den Einhalt zu Gebieten. Aus dem Politischen Lagern gibt es bis jetzt keine Anzeichen auf Einsicht, Konsequenzen oder Eingeständnis von Persönlichen Fehlern. Keine Rücktritte…nichts Traurig …. nun ja. Nun den…

  21. Der Staat hat die Aufgabe die Bürger in seinem Sinne zu erziehen!
    Das Werkzeug des Staates hierzu sind die Medien.
    Sollte die AfD eines Tages regieren, würde sie es genauso machen.
    Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe.
    Medien-Huren einfach, bezahlte Schreiberlinge, sonst nichts weiter.
    Das zu einem Kampf gut gegen böse aufzublähen halte ich für übertrieben.

  22. 1. Cendrillon 21. Oktober 2017 at 18:50
    Zoom 21. Oktober 2017 at 18:02
    In die gleiche Kerbe schlägt jetzt die Wahl-Schweizerin und psychisch Kranke Sibylle Berg, die nicht mehr mit „Rechten“ reden will und linke Gewalt verharmlost:
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/mit-rechten-reden-unendlich-oede-kolumne-a-1173702.html
    ———————————-
    Diese Frau ist verzweifelt! Die Nazikeule ist zerbrochen! Jetzt müssen die Fäuste her!

    Und verbal wird ebenso aufgerüstet. Jetzt heißt es nicht mehr NAHZIEH sondern „ASOZIAL“, das neue Schlagwort der verzweifelten roten Socken! Das hört man immer öfter!

    Ihr schwarzbuntes Migranten-Chaos wird es bald so nicht mehr geben! Ihre hochgradige Nervosität ist berechtigt!

  23. http://www.bild.de/regional/berlin/raf-terroristen/um-nach-dem-mord-unterzutauchen-liess-sie-sich-die-nase-operieren-53597540.bild.html

    Das Podium der bizarren Talk-Runde mit Silke Maier-Witt und RAF-Experten.

    „Wir haben nach 43 Tagen Hanns Martin Schleyers klägliche und korrupte Existenz beendet!“

    Die anderen Fragen aus dem Publikum beantwortet sie ruhig, mit bizarrer Sachlichkeit! Etwa: Was machte eine RAF-Terroristin zwischen den Anschlägen? „Telefonieren, dienstlich herumreisen, mit Sympathisanten treffen, neue Anschläge vorbereiten, Pässe fälschen. Das war kein entspanntes Leben“, sagt sie.

    https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2017/august/die-neue-linke-und-die-alte-gewaltfrage

    Die neue Linke und die alte Gewaltfrage

  24. Noch einmal als Nachtrag: Den Spiegel-Artikel von Frau Berg sollte PI vielleicht einmal gesondert aufgreifen!

  25. Zoom 21. Oktober 2017 at 18:02

    In die gleiche Kerbe schlägt jetzt die Wahl-Schweizerin und psychisch Kranke Sibylle Berg, die nicht mehr mit „Rechten“ reden will und linke Gewalt verharmlost:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/mit-rechten-reden-unendlich-oede-kolumne-a-1173702.html

    Spiegel Online erwähnt übrigens auf seiner Titelseite in großen Lettern, dass der Tatverdächtige in München Deutscher sei. Das muss man heutzutage natürlich… weil die Wahrscheinlichkeit inzwischen so gering ist!
    ———————————————————————————————————————————
    Bitte PI-Team diese Schwachsinnige unbedingt im gesonderten beitrag kommentieren!

    Oh Gott, wurde mir speiübel beim Lesen!

  26. Jeder, der nicht links zwangserzogen wurde, hat das wohl zwischenzeitlich geschnallt.
    Entweder die Volkserzieher werden in den nächsten Jahren wieder auf ein Minimalmaß zurückgeschrumpft,
    oder Deutschland, wie wir es kannten, geht den Bach runter.
    Nichts Neues für wache Köpfe.

  27. die Herrschenden instrumentalisieren die Linken genauso für ihre Zwecke, wie sie es einstmals mit den Freikorps taten, aus denen sich die SA entwicklete. Wir sehen heute schon den Scherbenhaufen, den sie damit angerichtet haben. Verwöhnt und den Hintern gepudert, und von den Politikern regelmäßig im Wahn bestärkt, auf der Seite des ‚Guten‘ zu stehen, hat sich eine enorm gewaltbereite Masse entwickelt, die bald schon die ersten Menschen meucheln wird. Sind ja nur ‚Rechte‘, denen geschieht es ja nicht besser, so werden die Politiker und die Qualitätspresse kommentieren.

  28. jeanette 21. Oktober 2017 at 17:47

    KÖLN Ende der sexuellen Freiheit der Frauen!

    FRANKFURT Ende der Meinungsfreiheit für alle!
    ————————-
    BERLIN, Ende von Rechtstaat, Sicherheit, Demokratie, Vernunft, des Lebens wie wir es kannten.
    BERLIN-Jamaica, Ende für Deutschland.

  29. Ich sag’s ja immer wieder, irgendwann lassen die ganzen linken „demokratischen“ Journalistendarsteller ihre Maske fallen – Augstein und Stokowski schon sehr früh, und jetzt kommt die Berg. Gewalt von links finden und fanden die immer schon gut und gerechtfertigt! Und Leute von diesem Schlag sitzen überall in den gesellschaftlichen Schlüsselpositionen!

  30. Leider, leider lieber Herr Fest sind Sie nicht direkt gewählt worden und noch leiderer auch nicht über die Liste in den Bundestag gelangt. Da geht es Ihnen wie dem guten Guido Reil. Einem echten Aufrechten, der von der Pretzell-Bande verhindert wurde. Wer war das bei Ihnen??? Nach den vergangenen beiden Wahlen (BTW + Nieder-„Sachsen“) muß man leider feststellen, daß „Wahlen“ in „Buntesteutschland“ nichts ändern. Die abgewählte Politmafia schließt die Reihen und bleibt an der Macht; verschärft den Kurs gegen das eigene Volk. Dagegen hilft nur: Auf die Straße, wie es in Sachsen die PEGIDA – Patrioten vormachen. Ein Sternmarsch Richtung Berlin mit zigtausenden würde etwas bewegen. Aber das muß bald erfolgen. Bin bereit, mich kräftig zu engagieren. Wer ist dazu ebenfalls bereit??

  31. der Mensch Berg

    Zur sinnvollen Existenz nicht genug und zuviel Hirn.

    Zuviel um ein eingeordnetes Leben zu bauen.
    Zuwenig eine wahrnehmbare intellektuelle Person zu sein.

    tragisch

  32. @ Arthur Kniese 21. Oktober 2017 at 19:29
    (Zitat: „Heute sind es noch 152 Tage bis zum Tag x. Es ist zu spät, um dem, was kommen wird, den Einhalt zu Gebieten.“)
    Was ist am 22.03.2018?!? Gehts dann los ?
    Dann bunker ich nochmal Ammo und diverse Vorräte…

  33. Meine These zu dem ganzen Problem, das wir haben.
    : der Mensch hat sich über Jahrtausende in Jagdgemeinschaften entwickelt. Dieses Erbe kann er nicht abschütteln. Jagdgemeinschaften beschränkten sich auf eine übersichtliche Zahl von Individuen. Jeder kannte jeden und die Dinge konnten auf kurzem Wege geklärt werden. Wenn man Auffrischung in der DNA brauchte, dann klaute man halt ein paar Weibchen bei der Nachbar-Jagdgemeinschaft.
    Worauf der Mensch sich nicht entwickelt hat ist die Nation oder die NWO. Gemeinschaften also, die aus mehr als nur einer übersichtlichen Zahl von Individuen besteht. Die Nation oder die NWO wird auch in unserer Zeit nur von einer kleinen Jagdgemeinschaft geführt. Die Jagdgemeinschaft hat nur die eigenen Vorteile im Blick, nie aber die Vorteile der Gesamten Nation oder der Welt (Nation=Staatsvolk und NWO=Weltbevölkerung), dafür ist der geistige Horizont dieser kleinen Jagdgemeinschaften einfach zu beschränkt. Sie denken im Interesse weniger, haben aber die Verantwortung für viele.
    Jeder kann mal über seine Freunde und Bekannten nachdenken und wie viele das sind, dann Weiß jeder, wie groß seine persönliche Jagdgemeinschaft ist.
    Es geht immer nur darum, der Umwelt alles zu entnehmen, was dem eigenen Bestehen nutzt, um die Gelegenheiten zu maximieren, die eigenen Gene in die nächste Generation zu pflanzen. Wenn man sich einer starken Jagdgemeinschaft anschließt, und die Schnauze hält, also Jagdgemeinschaftskonform rum eiert, spekuliert man darauf, dieses Ziel zu erreichen. Vom Affen sind wir nicht so weit entfernt, wie wir gerne glauben.

  34. Die Antifanten haben im deutschen Rumpfstaat Narrenfreiheit erhalten

    Es steht außer Zweifel, daß die Antifanten von den Parteiengecken Narrenfreiheit erhalten haben, denn ungestraft können die Antifanten jedwede Freveltat verüben! So dürfen die Antifanten ungehindert den gewaltsamen Umsturz der Staats- und Rechtsordnung und sogar die Vernichtung der deutschen Nation verlangen, Kriegsdenkmäler beschmutzen, die zahllosen Gräueltaten der Landfeinde gegen das deutsche Volk im Sechsjährigen Krieg bejubeln, Kraftfahrzeuge anzünden, Steine und Brandsätze auf die Polizei werfen und natürlich jeden belästigen, beschimpfen und körperlich angreifen, den sie des Nichtantifantismus, also der politisch-sittlichen Rechtschaffenheit bezichtigen; was freilich die Antifanten nicht daran hindert, sich zu gebärden wie ein christlicher Missionar beim blutrünstigen Heidenvolk. Es verwundert daher nicht sonderlich, daß die Antifanten sich nun anmaßen darüber zu befinden, welche Parteien bei den Wahlen antreten dürfen und gegen mißliebige Parteien Gewalt gebrauchen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  35. Wer je ein Buch von Sibylle Berg gelesen hat, der weiß…
    1. krank
    2. egomanisch
    3. apolitisch, es geht ihr nur darum, Unruhe zu stiften und sich daran zu weiden.
    In diesem Sinne käme ihr ein Bürgerkrieg vermutlich gerade recht.

    Berg, eine Elfriede Jellinek für Arme

  36. @ Eurabier 21. Oktober 2017 at 17:56:
    Bei der Petition gegen die linksgrünen Pogrome auf der Buchmesse darf das Wort „zündeln“ nicht mehr verwendet werden, obwohl die Veranstalter ganz offen zum Zündeln wider das freie Wort aufriefen.

    Wenn es nur beim Wort „zündeln“ bleibt, das entfernt werden muss, „dem nur als zündelnden Aufruf zu bezeichnenden ,Newsletter‘ des Börsenvereins“, dann ist noch kein Schaden angerichtet, weil der Inhalt des Appells unangetastet bleibt; wer dem Link zum Börsenverein folgt, sieht ja auf den ersten Blick, was der scheinheilige Herr Skipis betrieben hat. Aber die Warnung steht da nach wie vor („in conflict with…“), und es ist zu befürchten, dass die Sache noch nicht ausgestanden ist.

    Es geht leider nur schleppend voran, jetzt ist man bei 6016 Unterschriften angelangt:

    https://www.openpetition.de/petition/online/charta-2017-zu-den-vorkommnissen-auf-der-frankfurter-buchmesse-2017

  37. Ich habe mir heute Abend neben meiner Aquariums-Pflege zahlreiche AfD Reden und AfD sowie PEGIDA Aktionen auf diversen YouTube Kanälen angesehen. Im Nachhinein sieht man wie die Patrioten mit vollem Einsatz im Wahlkampf gekämpft haben und die Schicksalswahl durchaus gut gemeister haben. AfD wirkt und bestimmt jeden Tag die Agenda unserer System-Parteien. Ganz besonders müssen wir den Sachsen dankbar sein die unermüdlich in Dresden sichtbar gekämpft haben. Reden wir von den hart arbeitenden Patrioten die neben ihrer Arbeit von Hamburg bis Passau neben der Pflege ihrer Familien diese Kraft und Energie in diesen Wahlkampf investiert haben. Während unsere Demokratiefeinde in den Parlamenten und Medien Nazifizierungsarbeit betrieben haben und durch die anhaltende Einwanderungskrise nicht im Interesse unseres Landes agiert haben. Mit dem Einzug der AfD in den Bundestag gab es eine tektonische Plattenverschiebung. Richtig: Die linke Diktatur zeigt jetzt noch mehr unverhöhlt ihre Fratze. Demokratiefeinde sitzen immer noch in den Parlamenten und fahren die Titanic immer noch mit auf Kurs ans Riff. Jamaika ist für meine Begriffe soetwas wie wenn sich besoffene Matrosen dazu entschließen das Schiff zu lenken. Mit Einverständnis des besoffenen Kapitäns. Das kann nur schief gehen!

  38. @Heta 22. Oktober 2017 at 00:39

    Also Petitionen zu unterzeichnen ist aus meiner Sicht nicht mehr notwendig. Ich schrieb ja gestern. Das System wirkt nicht mehr. Es ist ausgelutscht. Mag sein, dass sie ihre Politik weiter treiben können. Aber sie können sie nicht mehr verkaufen. Das Phrasengewäsch ist auch nicht mehr erweiterbar. Ausgelutscht. Ist so mein Gefühl. Merkwürdig: bis zur Wahl hielt ich das für wirksam, jetzt völlig wirkungslos. Es wird jetzt Merkelmüdigkeit einsetzen. Wahrscheinlich ist eine Wahl einfach eine Zäsur, nach der man eben erwartet, dass sich mal was ändert. Wenns weiter geht wie zuvor wirkt alles nicht mehr. Mein Gefühl. Die ins maßlos gesteigerte Absurdität dessen was nun kommen wird, wird ihr Übriges tun.

  39. @INGRES 22. Oktober 2017 at 04:58

    Man siehe auch die Auseinandersetzungen in der Linkspartei mit Wagenknecht und vieles mehr (Seehofer, Tillich) Merkel wirkt nicht mehr. Zwar war immer unverständlich, dass sie wirkt, aber jetzt gibt es keinen Resonanzboden mehr für sie. Einfach ausgelutscht!

  40. Uni Hamburg. Gibt es überhaupt noch Menschen die an dieser scheiß Uni studieren wollen. Hamburg diese Islamversiffte Stadt ist ein Vorbild wie dieser Islam immer weiter in Deutschland an Land gewinnt. Deshalb ihr Deutsche, lasst es nicht soweit kommen. Macht was. Sagt es es euren Nachbarn was in diesem Land abgeht. Unsere Politiker sind unfähig und nichts mehr als NICHTSNUTZE ! Und zur UNI hier scheint der Intellekt an einer Stelle angekommen zu sein wo er sich in Irrsinn umwandelt. Deshalb mein Vorschlag. Last euch alle mal untersuchen ob es bei euch noch richtig tickt.

  41. Herr Dr. Fest bringt es wie immer unvergleichlich auf den Punkt. Meine Stimme hatten Sie und würden sie jederzeit wieder erhalten.
    Ich danke allen AfDlern und Identitären für ihren großen Mut, für ihre Intelligenz, für ihr Unterscheidungsvermögen („Lerne unterscheiden! Dies ist der Anfang aller Zivilisation.“) und dafür, dass sie durchhalten. Ich wünsche Ihnen allen alles erdenkliche Gute, starke Nerven und viel Erfolg. Letzteres natürlich ein bisschen eigennützig.

  42. @ Ingres
    Solange niemand Frau M alias Sauer ihres Amtes enthebt, wirkt sie offenbar leider doch noch.
    Gestern war in einem anderen thread der Aufruf eines Kommentators, wir mögen doch endlich einen Sternmarsch machen. Gute Idee.

Comments are closed.