Von SARAH GOLDMANN | Die SPD ist, ebenso wie LINKE und Grüne, im Nazi-Such-Modus. Sie haben eine unsichtbare Brille auf der Nase, mit der sie alles daraufhin abscannen, ob es „Nazi“ sein könnte, jedenfalls alles, was die AfD sagt oder Pegida oder was von denjenigen kommt, die man vorweg schon als Nazis stigmatisiert hat.

Man sucht geradezu besessen danach, um das eigene verquere Weltbild mit dem zu füttern, was es braucht: Ein Hassobjekt, das das Böse in der Welt darstellt und vor dessen Hintergrund erst das eigene Gut- oder Bessersein sichtbar wird. Sie brauchen ihr Hassobjekt, weil sie sich nur so als gut definieren können; weil sie sich aus sich selbst heraus keinen Lebenssinn geben können. Das könnte etwa die Familie sein, Kinder, oder eine erfüllende Arbeit oder auch nur ein Hobby oder der selbstlose Einsatz für das eigene Volk. Das fehlt ihnen in der Regel.

Ein zweiter Aspekt der „Nazi-Suche“ ist der der Macht. Sie bestimmen, sie wollen bestimmen, wer was sagen darf, der Inhalt ist nachrangig. Als die Bezeichnung „Lügenpresse“ aufkam, war sie „Nazi“, weil sie von Kritikern des Merkel-Systems benutzt wurde. Dass linke Studenten den Ausdruck bereits in den 68ern als Titel für die Springer-Presse benutzt hatten, interessierte nicht.

Genauso war „entsorgen“ plötzlich das Thema, keine Talk-Show, in der es nicht Alexander Gauland um die Ohren geschlagen wurde. Jedenfalls so lange, bis langsam durchsickerte, dass der Ausdruck auch von SPD-Politikern manigfaltig benutzt wurde. Und „durchsickerte“ heißt hier, bis ins Bewusstsein durchsickerte. Denn Gauland hatte es bei seinem ersten Auftritt zwar gesagt, aber es wurde tatsächlich überhört und im selben Moment weiter gegen ihn gehetzt.

Ähnliche Phänomene sind der „Pegida-Galgen“, der skandalisiert wurde, während eine von Linken zur selben Zeit getragene Guillotine kaum Aufmerksamkeit erregte. Oder ein umgeworfener Polizeibus bei „Hogesa“, der geradezu eine Hysterie auslöste, stärker und nachhaltiger als später die schweren Ausschreitungen beim G20-Gipfel. Als Höhepunkt dieser intellektuell armseligen Vorstellungen darf man wohl den „Hakenkreuz-Fall“ bei Michael Stürzenberger ansehen, wo ein übereifriger Polizist beim Abscannen das Nazisymbol entdeckt hatte und zusammen mit einer gleich verwirrten Richterin daraus eine Verherrlichung der NS-Zeit konstruieren wollte.

Es kommt eben immer darauf an, wer es sagt. Das gilt auch für den aktuellen Fall. „Jedem das Seine“ twitterte Ralf Stegner am Freitag mit einem zwinkernden Smiley auf seinem Account. Er benutzte damit den Spruch, den die Gefangenen des Lagers Buchenwald lesen mussten, wenn sie im KZ Richtung Eingang schauten. Er ist fast genauso bekannt wie der andere Spruch, mit dem Opfer des Nazi-Regimes grausam verhöhnt wurden, „Arbeit macht frei“, über dem Eingang zum Lager in Auschwitz. Ralf Stegner kennt beide Sprüche, er weiß, wo sie sich befinden, er kennt die Zusammenhänge. Auf seinem oben genannten Profil wird ihm das vorgehalten, ein breiteres Echo bleibt aber aus.

Hätte Alexander Gauland den Spruch in gleicher Weise benutzt, so wäre erneut ein Trommelfeuer der Kritik über ihn und die AfD hereingebrochen und man darf annehmen, dass Pöbel-Ralle der erste gewesen wäre, der gegen ihn geätzt hätte. Illner und Plasberg wären brav gefolgt, so wie es von ihnen erwartet wird bzw. wie sie es selbst internalisiert haben. Es ist die intellektuell unredliche Weise, mit der unsere staatshörigen, abhängigen Medien der Lügenpresse unterschiedlich reagieren, je nachdem, wer etwas sagt. Was von der AfD kommt, wird semantisch in allen Einzelheiten seziert, was von Stegner kommt ….

Wäre nicht der heuchlerische Aufschrei bei jeder Gelegenheit gegen die AfD, man könnte es mit einem Achselzucken abtun, was Stegner schrieb. Den Spruch gab es schon lange vor den Nazis, er wurde von ihnen missbraucht, wie so vieles. Aber es gibt sie eben, die Heuchelei und den Kampf um Worte, den Kampf um die Macht. Sollte die Annahme richtig sein, dass Stegner im Geschichtsunterricht aufgepasst hat oder er sich später mit dem Thema Nationalsozialismus auseinandersetzte, so wusste er, was er schrieb. Und dann könnte man unter Umständen vermuten, dass er den Spruch bewusst verwendete, um eigene Macht zu demonstrieren. Passen würde es zu ihm und zur SPD, die den Nationalsozialismus vorgibt zu bekämpfen, ihn aber als Kampfmittel gegen politische Gegner missbraucht. Wer geht da unsensibler mit unserer Geschichte um – Gauland, Höcke, Gabriel oder Stegner?

Siehe auch:

» Philosophia Perennis: Stegner will „Jedem das Seine“ positiv besetzen

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

219 KOMMENTARE

  1. Ralf Stegner ist einer der Garanten, die den Aufstieg der AfD garantieren. Wir können ihn nicht oft genug danken.

  2. Stegner und Konsorten werden demnächst entsorgt, wir werden sie Jagen bis sie freiwillig unsere Heimat verlassen, dafür werden die Patrioten sorgen.

  3. wer hört noch auf diese linken ideologischen Sozialisten??
    Überall werden die Sozialdemokraten innerhalb der EU total abgestraft und verschwinden in die Bedeutungslosigkeit..
    In Tschechien ist die Regierungspartei,sprich die Sozialdemokraten am Wochenende auf 7% geschrumpft..
    Man wähle überwiegend Parteien,die keine muslimischen Migranten wollen und dies ohne wenn und aber!

    Der Linksfaschist Stegner hat doch ausgelutscht..Landtagswahlen verloren,bei Bundestagswahlen krachend gescheitert..
    Stegner wird in die Bedeutungslosigkeit verschwinden..Da er dies weiß,schlägt er wie ein wildes Tier um sich.
    Es wird diesem Linksfaschisten nichts mehr nutzen!!

  4. Der Stegner Ralf ist eine Eiterbeule der Gesellschaft.

    Aber bitte, nehmt ihm das nicht übel, wer mit einer solchen Hackfresse leben muß, dem darf man gewiss einiges nachsehen.
    Böse Zungen behaupten seine Eltern wären Geschwister.

  5. macht nicht den gleichen fehler wie die anderen und rechnet alle sprüche den nationalsozialisten zu, nur weil die diese auch verwendet hatten. also, suum cuique …

  6. Der AUFLAGEN-VERLUST der Lügenpresse geht ungebremst weiter! Freu.. freu…!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    IVW-Analyse der Regionalzeitungen:

    die Erfolgsbilanz der größten 82 Titel auf einen Blick

    Für Deutschlands regionale und lokale Tageszeitungen geht es Auflagen-technisch weiter nach unten. Einzig Der Tagesspiegel steigerte sich dank einem Plus bei den ePaper-Abos. Die größten Verluste verzeichnen auch diesmal Boulevard-Blätter wie die B.Z., der Berliner Kurier, die Hamburger Morgenpost und der Express.

    In den fünf anderen östlichen und nordöstlichen Bundesländern liegen alle große Blätter in einem Verlust-Korridor von 3,0% bis 4,9%. Die Ausnahme ist auch hier ein Boulevard-Titel: die Morgenpost für Sachsen mit einem Minus von 7,7%. Auch in Hamburg büßt die Mopo deutliche 10,9% ein, das Abendblatt aber auch deutliche 4,4%.

    http://meedia.de/2017/10/20/ivw-analyse-der-regionalzeitungen-die-erfolgsbilanz-der-groessten-82-titel-auf-einen-blick/

  7. Der Herr Stegner, der stets so ausschaut, als würde ihn arg gestauter Stuhlgang pressen, haßt so ziemlich Alle außer sich selber. Besonders Deutsche.
    Seine linksverzerrten Ausscheidungen sind schwer parteischädigend. Da die SPD aber keine Politiker mit Format mehr hat, läßt sie ihn wüten.
    Die Freiheitlichen indes dürfen sich über den Frauenschreck freuen, da jener ein Stimmengarant für sie ist.

  8. Dieser Stegner ist dümmer als ein unmündiges Kind!
    Den Satz hab ich mal als Zehnjährige (11 Jahre nach dem Krieg) gesagt, ohne zu wissen, welche Bedeutung er hatte. Ich sehe meine Mutter heute noch in unserem alten Bauernhaus am Herd stehen und Holzstücke zum Trocknen auf die Backofenklappe legen. Sie fuhr hoch und hat mir verbal so eine Klatsche verpasst, die ich im Leben nicht vergessen habe.
    Und der alte, stinkende Ziegenbock Stegner macht sich darüber lustig, ich fass es nicht!

  9. Weil eben diese Empörten selbst die größten Heuchler sind, sollte man ihre Empörung gar nicht erst beachten. Am besten in der nächsten Talkshow zehnmal entsorgen in sämtlichen Sätzen einbauen, einfach nur um sich über diese Deppen lustig zu machen.

  10. Stegner ist eine Randfigur, ein belangloser gescheiterter Wichtigtuer in einer gescheiterten Partei.
    Mit dummen Thesen und Sprüchen gegen die AfD kommt er immer wieder in die Medien.
    Bitte springt nicht immer über jedes Stöckchen von diesem widerlichen Herrn, ihr tut ihm damit nur einen Gefallen. Sein Gewäsch ignorieren, das tut ihm viel mehr weh.
    Unsere Zeit ist gekommen, die Herrschenden haben zu viele Fehler gemacht, dass ändert auch keine noch so grosse Hetze. Entweder die Herrschenden machen wieder Politik für das deutsche Volk oder es gibt über kurz oder lang eine Revolte!

  11. …meine Rede…

    …die dank Schulz(-Zug, -Effekt) Pöstchenausgebooteten fangen „es Motzen ooh“.
    (Bayrisch-Versuch aus)

  12. Weiss ein Hund, dass er ein Hund ist oder ein Kamel, dass es ziemlich dumm ist, dann weiss ein Stegi auch, dass er selbst ein Nezi ist

    Die Nazis waren und sind eine linke Bewegung
    Wow, wer hätte das geahnt?

  13. Stegner und Konsorten werden demnächst entsorgt, wir werden sie Jagen bis sie freiwillig unsere Heimat verlassen, dafür werden die Patrioten sorgen.

    Ja, wir werden sie jagen, aber nicht, damit sie sich ins Ausland absetzen können. Die müssen vor ein ordentliches Gericht gestellt und dann für immer weggesperrt werden.

  14. Die Stasikahane schnüffelt stasigerecht an jedem Schlüpfer, um auch der kleinsten braunen (Brems)Spur auf die Schliche zu kommen.
    ………………
    Die Denunziantentruppe der mit Steuergeldern gepuderten Amadeu-Antonio-Stiftung sucht Verstärkung. Schnell und professionell soll »das« neue Schreiberlein sein, das in Vollzeit die Online-Spitzel von Heiko Maas (SPD) verstärken soll. Ausdrücklich begrüßt werden selbstredend Bewerbungen von »Menschen mit Migrationshintergrund«

  15. Wenn der Eindruck nicht täuscht, setzt sich in der SPD-Führung die Erkenntnis durch, dass Stegner keine Stimmen bringt, sondern Wähler abschreckt, und er wird wohl zukünftig eine weniger exponierte Rolle spielen.

    Allerdings wird das der SPD auch nicht viel nützen, denn die hängen genau wie Stegner alle so fest im verbohrten Rechts-Links-Kampfschema, dass sie auf die strukturell schlechten Wahlergebnisse gar nicht angemessen reagieren können. Ein Carsten Schneider allein wird da nix ausrichten können.

    Dabei liegen ihr die Themen vor der Nase, aber sie greift nicht zu. Selbst schuld!

  16. Vermutlich ist es mit den „Stegners“ unseres Landes inzwischen so weit, dass sie, selbst wenn sie „Heil Hitler!“ schreien würden, damit pathologisch das Gegenteil verstanden wissen wollen.
    Sie sind viel zu unflexibel, sich das wieder abzugewöhnen, da es so viele Jahre funktioniert hat.

  17. Gute Darlegung von PI-news.
    Ich bekräftige: Ars..made bleibt Ars..made!
    Für mich immer wieder unverständlich, wer sowas wählt. Bei jungen, unerfahrenen Wähler verständlich, aber wer die Fünfzig erreicht hat und dem eventuell noch ein Kreuz auf dem Papier gibt, der hat Schlafwagen voll ausgenutzt.

  18. „Jedem das Seine“

    „Hätte Alexander Gauland den Spruch in gleicher Weise benutzt, so wäre erneut ein Trommelfeuer der Kritik über ihn und die AfD hereingebrochen und man darf annehmen, dass Pöbel-Ralle der erste gewesen wäre, der gegen ihn geätzt hätte.“

    Die Anzahl der Artikel der „Qualitäts-„, „Wahrheits-„, Lügen-, Lückenpresse befände sich
    wei üblich, wie gehabt im vierstelligen Bereich.

  19. Stegner. Das sich überhaupt normale Menschen mit diesem NICVHTS abgeben ist schon beschämend. Das sowas auch noch in einer Partei ist und seinen Mist zu Wort bringt ist mehr als beschämend. Bekloppte gehören eigentlich in eine geschlossenen Anstalt.
    Stegner ein Vorbild für Dummheit in Persona.

  20. Timpe10 22. Oktober 2017 at 09:49

    Der Stegner Ralf ist eine Eiterbeule der Gesellschaft.
    ————————–
    Nein, der Stegner ist nur ein kleiner Lakai der Eiterbeulenproduzenten.

    Ja, Nazi tönt es aus allen Ecken, mal leise, aber meistens laut, sehr laut. Und es tönt Tag und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen, sogar an Weihnachten.

    Heute nachmittag auf PHOENIX zur besten Kaffeesendezeit ab 14.00 geht die Hetze wieder los:

    Die Suche nach Hitlers Volk – Deutschlandreise 1945
    Und das leiern sie dann zum x.ten Male jeden Tag zu jeder Uhrzeit herunter.

    Ende 1944 machten sich „Deutschland-Kenner“ und Psychologen der US-Armee auf den Weg, um die Mentalität von „Hitlers Volk“ zu ergründen. Einer von ihnen US-Soziologe und Historiker Saul K. Padover – „ganz normale“ Deutschen – beklemmend.

    Was nicht „dokumentiert“ werden konnte, das wird „szenisch dargestellt“.

    Dieser Hetzfilm lief schon gestern Abend – und mit Feindpropaganda der Engländer, ein britischer Hysteriker Kershaw verhetzt und lügt uns > 70 Jahre nach dem Krieg immer noch vor, wie es damals gewesen sein soll, hat sogar eine zweiteilige Biografie über Hitler geschrieben.
    Ein Brite hat erst einmal den einzigsten Grund über die Greuel seine Landsleute zu berichteten, wie sie mit Massenmorden und Ausplünderung ein Viertel der Welt eroberten.

    Ja, und wieder ein Sonntag in Sack und Asche…. und wir Idioten zahlen dafür inzwischen > 8 Milliarden Euro!

  21. Leider verfügen die Massenmedien der BRD, insbesondere das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen *ARD* und *ZDF* und auch Bertelsmann ( RTL & Co. ) mangels Alternativen nach wie vor über eine riesige Marktmacht, ein Ausweichen ist kaum möglich.
    Es gibt immer noch unvorstellbar viel Dummdödel, die sich die „veröffentlichte Meinung“ der Tagesschau täglich reinziehen und wie man an dieser Auswertung sieht soll das auch so bleiben :
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=b29bab-1508480268.jpg

    Man beachte den blauen Balken und Text der Auswertung rechts unten !

  22. OT
    Wer will mit uns nach Ägypten geh´? Den Kamel-Pilz zu fangen und zu kratzen nach Verlangen?

    Ägypten-Urlaub mit Folgen: Kamel-Pilz-Vaginalinfektion nach Wellness?

    Nach einem Ägypten-Urlaub stellte sich eine junge Frau mit einer schuppenden Rötung am Mons pubis beim Dermatologen vor. Dieser vermutete eine gewöhnliche Tinea corporis und verschrieb Clotrimazol-Creme, was aber alles noch schlimmer machte. Der Fall wurde nun in der Fachzeitschrift „Aktuelle Dermatologie“ vorgestellt (DOI: 10.1055/s-0043-106149). 1,2 (Lesedauer: 1 Minute)

    Nach drei Wochen wies die Patientin an Schamhügel und gesamtem Unterbauch erythematöse Plaques und Infiltrationen sowie inguinale Lymphknotenschwellungen und erkennbare Fistelgänge auf.

    Abstriche aus Pusteln und Fistelgängen wurden zur bakteriologischen und mykologischen Untersuchung geschickt. Dabei fand man neben Staphylococcus aureus und B-Streptokokken den Pilz Trichophyton mentagrophytes – einen rasch wachsenden, granulären zoophilen Dermatophyten, der u.a. bei Kamelen vorkommt. Direkten Kontakt zu den Höckertieren hatte die Patientin nicht, sodass die Übertragung wahrscheinlich im Wellness- und Fitnessbereich des Hotels erfolgte.

    https://www.coliquio.de/index.php?base=content&action=user&subaction=mednews&element_uid=3143&al_uk=529d012dac8de19767c66ccbbb7a1db0&al_an=10&al_vu=1509843621&al_md=8bbb9e6f9b47ee74c1e971e2a30dba58&utm_medium=email&utm_source=ta&utm_campaign=dn

  23. „Die SPD ist, ebenso wie LINKE und Grüne, im Nazi-Such-Modus.“

    Das… ist nicht einmal ein Bruchteil der Wahrheit… bzw. der tgl. Realität!

    Als ich beispielsweise in meinem Prozeß wg. Volksverhetzung letzte Woche sagte das ich mich gerne an das Deutschland meiner Kindheit erinnerte… flippte der linksextreme Koblenzer Staatsanwalt förmilich aus… DAS war für ihn der Inbegriff von „NAZI“ das ein Bürger es wagt das Deutschland OHNE ausländische Mehrheiten (in den westdeutschen Städten bekanntlich REALITÄT…) GUT zu finden…

  24. An einem Ausdruck ist erst einmal gar nichts nationalsozialistisch. Es kommt auf den Kontext an, in dem er gebraucht wird. Das genau ist der Punkt, den die Linke bewußt ignoriert, um zu diffamieren. Wir sollten uns -frei nach dem Motto: Jetzt zahl ich es Dir mit Deinen eigegen Mitteln heim- nicht auf das gleich Pferd setzten.
    An suum cique ist (der lateinische Ausdruck) erst einmal gar nichts schlimm! Im Gegenteil die Herkunft – aus Platons „Politeia- zeigt eher edle Motive. Mich regt vielmehr auf, dass ein solcher Typ wie Stegner, der für mich der Inbegriff des unlauteren Politikers ist, einen solchen Spruch für sich nutzt. Im Kontext wurde dieses „Jedem das Seine“ zur Beschreibung von Recht und Gerechtigkeit in der Polteia gebraucht. Davon sind die getarnten Kommunisten der SPD -allen voran Stegner- weit entfernt.

  25. ‚Jeder war einmal Sozialdemokrat‘, so die Bemerkung des NSDAP-Führers Adolf Hitler, ….

    Goebbels, 1931, in ‘Der Angriff‘: ‘Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.’

  26. @ DocTh 22. Oktober 2017 at 10:24

    OT
    Wer will mit uns nach Ägypten geh´? Den Kamel-Pilz zu fangen und zu kratzen nach Verlangen?

    Direkten Kontakt zu den Höckertieren hatte die Patientin nicht, sodass die Übertragung wahrscheinlich im Wellness- und Fitnessbereich des Hotels erfolgte.

    Also mir fällt da noch ein möglicher Übertragungsweg ein, gar nicht so abwegig… Moment, doch schon, eigentlich ziemlich abwegig 😀

  27. Torah says that giving up the territories is a great sin

    The territories, the natural treasures and the people remain the most important factors.

    Hören sie endlich auf damit, Menschen zu stehlen, nur damit sie besser dastehen.

  28. „Passen würde es zu ihm und zur SPD, die den Nationalsozialismus vorgibt zu bekämpfen, ihn aber als Kampfmittel gegen politische Gegner missbraucht.“

    Schon schlecht, wenn man mit einem schlechten Gedächtnis gestraft ist. Vor fast 20 Jahren sagte schon Martin Walser bei der Friedenspreisverleihung, daß der Nationalsozialismus nicht bekämpft werden soll (warum auch, ist nur eine Form des Sozialismus), sondern instrumentalisiert wird. Man könnte ihn als die beste Geschäftsidee seit 1945 bezeichnen, so viele wie ihr sinnloses Dasein darin laben.

    Auch sonst verstehe ich die Intention des obigen Artikels nicht wirklich (klar, die linke Doppelzüngigkeit soll aufgezeigt werden), denn er enthält zwei alles sagende Halbsätze: Nämlich die, daß die monierten Aussprüche schon länger im deutschen Sprachgut verankert sind, als der gescheitere Postkartenmaler und die Seinen. Und daß bekannt ist, warum ein solches Gewese um solche Sätze gemacht wird.

    Apropros Martin Walser: Schon Joachim Fest hatte entdeckt, daß die Linken ihren Bruder im Geiste (Hitler) erst da zu instrumentalisieren begannen, als ihnen die Alten der geistesverwandten Ideologie im Wege standen.

  29. alles-so-schoen-bunt-hier 22. Oktober 2017 at 10:36
    ____________________________________________________________________
    @ DocTh 22. Oktober 2017 at 10:24
    OT
    Wer will mit uns nach Ägypten geh´? Den Kamel-Pilz zu fangen und zu kratzen nach Verlangen?
    Direkten Kontakt zu den Höckertieren hatte die Patientin nicht, sodass die Übertragung wahrscheinlich im Wellness- und Fitnessbereich des Hotels erfolgte.
    ____________________________________________________________________
    Also mir fällt da noch ein möglicher Übertragungsweg ein, gar nicht so abwegig… Moment, doch schon, eigentlich ziemlich abwegig

    Ich frage mich imm er wieder, wie gestört man sein muss, um Geld für einen Urlaub in einer mohammedanischen Kloake auszugeben.

  30. Stegner ist eine lame duck, wie man in den USA sagen würde.

    Diese Type ist mit seinem Gesicht uns seinem Bengel schon genug gestraft.

  31. Falls irgendwann mal wieder ein AfD-Politiker in eine Talkshow eingeladen wird, sollte er oder sie den Spruch von Ekel-Stegner dem eventuell anwesenden Sozi ordentlich um die Ohren hauen!

  32. Es gehört zum Weltbild von Stegner, dass er sich als Nazijäger auf gleicher Stufe wähnt, wie Simon Wiesenthal. Aufgrund des steten Pechs beim Denken wird Stegner in seinem Nazispiel eine Erleichterung gewährt. Er darf die Menschen als Nazis bezeichnen, die er jagen möchte.

    Johannes Gross prägte den Satz: „Je länger das Dritte Reich tot ist, umso stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen.“

    Vertieft man die Aussage von Gross und ist man kein Rassist, muss man feststellen, dass jeder Zeitgenosse, auch Stegner, zeitversetzt in die dreissiger Jahre und geprägt von den Ereignissen grosser Gefahr ausgesetzt gewesen wäre, zu versagen. Wir wissen es nicht.

    Wir können heute nur das Verhalten unserer Mitmenschen beobachten und uns vorstellen, wie sich die betreffende Person zur betreffenden Zeit unter den betreffenden Umständen verhalten hätte. Mit Stegner will man dies nicht tun; ihm hätte man nicht begegnen wollen, weder in Berlin, noch in Auschwitz.

  33. Reiner Zufall 22. Oktober 2017 at 10:18

    Nein, der Stegner ist nur ein kleiner Lakai der Eiterbeulenproduzenten.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Das ist alles kein reiner Zufall, denn das ist lange vorherbestimmt worden:

    Mit Greuelpropaganda haben wir den totalen Krieg gewonnen … Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.

    Der englische Chefpropagandisten Sefton Delmer zu Friedrich Grimm, der schrieb: „Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Scheur, Bonn 1953, S. 146-148)

    Die geschichtliche Un-Wahrheit wird uns jeden Tag seit jahrzehnten eingehämmert, auch Heiligabend und Karfreitag werden wir Deutschen mit unserer ewigen Schuld vorgeführt. Je länger die Zeit zurückliegt, um so abstruser werden die Geschichten, die Geschichte sein sollen. Und das wird weitergehen als bis ins siebte Glied.

    Solange wir uns davon nicht freimachen, werden wir unweigerlich untergehen.
    Kein volk der Erde wälzt sich täglich im Staube wegen seiner Verbrechen. Kein Belgien, kein Russland, keine USA, kein Frankreich, und schon gar nicht Kleinbritannien – nur wir, die auf ewig besiegten.

    Das Gedicht eines Freundes lasse ich mal weg.

  34. LÜGNER SIGMAR GABRIEL,
    DER DIE DEUTSCHLAND-HASSENDE
    TÜRKIN AYDAN ÖZOGUZ, 2013,
    AUF DEN ISLAMISIERUNGSSESSEL
    DES KANZLERAMTES HIEVTE:
    https://twitter.com/sigmargabriel/status/822073950817632257
    19.01.2017 – 17:12 Uhr

    STAATSFUNK DPA KAUTE VOR UND DIE
    MAINSTREAM-MEDIEN PLAPPERTEN NACH:
    Berlin (dpa) – Nach der heftig kritisierten Rede des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke fordert SPD-Chef Sigmar Gabriel, dass die Partei vom Verfassungsschutz beobachtet wird. «Die AfD hat die NPD als Sammelbecken für rechtsradikale Hetzer endgültig abgelöst», schrieb der Vizekanzler und Wirtschaftsminister auf Twitter. Die Äußerungen von Höcke und Co. seien unmissverständlich. Die AfD müsse deshalb endlich vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Höcke hatte in seiner Dresdner Rede das Holocaust-Gedenken bemängelt und indirekt auch das Holocaust-Mahnmal im Zentrum Berlins kritisiert.

  35. DocTh 22. Oktober 2017 at 10:24
    …Direkten Kontakt zu den Höckertieren hatte die Patientin nicht, sodass die Übertragung wahrscheinlich im Wellness- und Fitnessbereich des Hotels erfolgte…
    Mit einem Kamel ? Viel zu umständlich.
    Aber. Kameltreiber zu Hauf.

  36. DocTh 10:24

    „Direkten Kontakt zu den Höckertieren hatte die Patientin nicht, sodass die Übertragung wahrscheinlich im Wellness- und Fitnessbereich des Hotels erfolgte.
    „Wahrscheinlich“ Oder sie hatte einen verschwiegenen Kontakt mit dem Masseur, der sich Nachts gerne mal zu seiner Lieblingskamelstute schleicht, wie sein Prophet.

  37. DocTh 22. Oktober 2017 at 10:24

    Welches „Glied“ könnte zwischen dem Kamel und der infizierten Vagina „stecken“?

  38. Stegner ist ein Anhetzer, ist selbst der größte Nazi.
    Der neue Nazi kommt heute in einer anderen Figur z.B. als Stegner.
    Und alle klatschen Applaus, weil Sie den hassenden Nazi nicht erkennen.
    Der Nazi lügt und betrügt genau wie der Islam.
    Heute ist der Nazi wo?
    Allahu Akbar

  39. „Joschka Fischer sieht AfD in Tradition der NSDAP“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/joschka-fischer-sieht-afd-in-tradition-der-nsdap-a-1173855.html

    – 10. Klasse ohne Abschluß abgebrochen
    – Lehre als Fotograf ohne Abschluß abgebrochen
    – kein Studium
    – Mitglied in der linksradikal militanten Frankfurter Gruppe „Revolutionärer Kampf“
    – Beteiligung an mehreren Straßenschlachten, bei denen Dutzende von Polizisten zum Teil schwer verletzt wurden
    – Steine auf Polizisten geworfen, mit Holzlatte auf Polizist eingeschlagen (fotografisch dokumentiert)
    – direkte Kontakte zu RAF Terroristen (u.a. zu Ulrike Meinhof)
    – direkte/indirekte Unterstützung von RAF Terroristen (u.a. auf Demos)
    – Haupttäter bei der „Visa-Affäre“

    Hab ich was vergessen?

  40. lisa 22. Oktober 2017 at 09:49

    wer hört noch auf diese linken ideologischen Sozialisten??

    Oh da triggerte es. Ich kam erst nicht drauf. Aber dann Österreich. Nee. doch SPÖ, doch stärker als FPÖ, aber nicht so richtig, bringt ja nichts. Aber ja Niedersachsen!! Da können Gabriel et al noch mal sagen, dass die SPD wieder im Kommen ist. Zwar muß sich was ändern, aber was, man muß die Gerechtigkeitskomponente schärfen, damit die Leute die wieder verstehen.

  41. Da es keine vernünftigen Argumente für die Islamisierung und Umvolkung der eigenen Bevölkerung gibt kommt man halt mit irgend einem Nazi-Quatsch oder irgend einem anderen infantilen Blödsinn.
    Wenn man nichts zu sagen hat, kommt man halt mit Stuss oder einer Lüge!

  42. Merkels degenerierte CDU

    Im Augenblick geht die Kartell-Presse etwas auf Tauchstation, BURDA/Focus macht lieber das Thema auf, wie der limitierte Apparatschik Kauda die AfD bekämpfen will. Die Wahlergebnisse in Tschechien und Österreich sind da aus Sicht von BURDA nicht als Diskussionsbeitrag erwünscht und ein baldige – zugegeben optimistische Vorhersage- eines Merkel-Abgangs schon gar nicht :


    Ihr Beitrag: Was Kauder da erzählt

    ist irrelevant. Der ist sowiesoschon intern auf Abruf gestellt, wie seine Wahl als Fraktionsschef gezeigt hat. Viel wichtiger als das hiesige Palaver wie das Merkel-Regime die AfD behandelt, sind die Wahlergebnisse in Tschechien und in Österreich. Der künftige Regierungschef Tschechiens will keinen Merkel-Gast mehr bei sich von Merkel „umverteilen“ lassen. In Östereich haben alle drei großen Parteien eine ähnliche Meinung zu Merkels Vorstellungen. Ein neues größeres Anti-Merkel-Visigrad Bündnis ist im Entstehen. Spätestens mit dem Ergebnis der Bayern-Wahlen wird das Merkel-Regime floppen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Aber die Hoffnungen sind nicht unbegründet:

    Versuchen die GEZ-Lumpen noch den Sachverhalt zu verschleiern, kommt der Berliner CDU Funktionär Rissmann aus der Deckung, weil ihm der Arsxx auf Grundeis geht:

    . Er schreibt von einem „desaströsen“ Ergebnis und „vollkommen verfehlten Wahlkampfansatz“.

    Seine Kritik gipfelt in dem Satz: „Seit einigen Jahren hat sich die CDU dahingehend degeneriert, der Bundeskanzlerin bedingungslos zu applaudieren.“ Es zeige sich, „dass die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin endgültig abgewählt wurde“.

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/merkels-cdu-ist-degeneriert-53615288.bild.html

  43. Timpe10 22. Oktober 2017 at 09:49
    Der Stegner Ralf ist eine Eiterbeule der Gesellschaft.

    oder eine Wucherung am Volkskörper, aber das darf man nicht sagen.

  44. In Tschechien hat das Sozipack bei den Wahlen nicht einmal mehr 8 Prozent der Wählerstimmen bekommen. Und das ist auch gut so!

  45. lisa 22. Oktober 2017 at 09:49
    wer hört noch auf diese linken ideologischen Sozialisten??

    Vor allem (leider) sehr viele junge Leute, nach meinen Erfahrungen halle vom etwa gleichen Typus.

  46. OT

    Die verlogenen und Wahrheit verschweigenden Schreibtischtäter der BILD überschlagen sich jetzt nach der Wahl regelrecht mit Schlagzeilen über die Verbrechen der illegalen Invasoren in unserem Land!
    Vor der Wahl war alles noch ganz toll mit unseren Goldstücken.
    Übrigens, auch das Verschweigen und Vertuschen von Wahrheit bedeutet Lügen, darum ist „Lügenpresse“ absolut keine böswillige Unterstellung!

  47. matrixx 22. Oktober 2017 at 10:58

    „Joschka Fischer sieht AfD in Tradition der NSDAP“
    —————————————————————————————————————————–
    Sie haben die Joschka-Fischer-Doktrin vergessen.
    „Das reiche Deutschland darf nie so viel Geld haben um damit nationalen Blödsinn anzustellen.
    Lieber das Geld verbrennen, verschleudern oder in die ganze Welt verteilen.“
    Das ist jetzt nicht wortwörtlich zitiert aber sinngemäß.
    Der Herr ist ein Hochverräter!

  48. Für Stegner muss ein ein Vermummungsgebot geben: Sein Gesicht ist für jeden Anständigen eine nackte Aggression!

  49. mir würde das Bild besser gefallen, wenn das Gitter nicht durch das Bild von Pöbelralle verdeckt wäre, sondern umgekehrt.

  50. Die SPD ist der verlogenste und heuchlerischste Misthaufen dieser Republik, und Stegner ist – vermutlich – einer der Hauptverbindungsleute zur gewalttätigen Linksfront, von der Antifa bis zur „Interventionistische Linke“. Zur Letztgenannten „Truppe“ werden auch der lispelnden „Küsten-Barbie“ Schwesig Verbindungen nachgesagt, und – wen wundert`s ? – Özdemir, Hofreiter, Peter u. KGE (!), sowie Kipping & Co.

    Die Interventionistische Linke war bekanntlich massgeblicher „Taktgeber und Organisator“ der G 20-Krawalle, die Hamburg in Schutt und Asche gelegt haben, nur damit jeder weiß, mit wem er es hier zu tun hat. Die Krawall-Oma Ditfurth gehört übrigens auch zu diesem Haufen, an vorderster Front.

  51. Hätte nie gedacht, dass sich die SPD zur Mogelpackung entwickelt. Das ehemals Flaggschiff der Arbeiter, ist nun genau das Gegenteil.

    Bei meiner Kritischen Meinung in der BRD, mache ich auf Artikel 5 Grundgesetz aufmerksam. http://www.artikel5.de

    Artikel 5 Grundgesetz

    Aktuell

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

  52. 1 matrixx 22. Oktober 2017 at 10:58 ?„Joschka Fischer sieht AfD in Tradition der NSDAP“?http://www.spiegel.de/politik/deutschland/joschka-fischer-sieht-afd-in-tradition-der-nsdap-a-1173855.html?– 10. Klasse ohne Abschluß abgebrochen
    2 – Lehre als Fotograf ohne Abschluß abgebrochen
    3 – kein Studium
    4 – Mitglied in der linksradikal militanten Frankfurter Gruppe „Revolutionärer Kampf“
    5 – Beteiligung an mehreren Straßenschlachten, bei denen Dutzende von Polizisten zum Teil schwer verletzt wurden
    6 – Steine auf Polizisten geworfen, mit Holzlatte auf Polizist eingeschlagen (fotografisch dokumentiert)
    7 – direkte Kontakte zu RAF Terroristen (u.a. zu Ulrike Meinhof)
    8 – direkte/indirekte Unterstützung von RAF Terroristen (u.a. auf Demos)
    9 – Haupttäter bei der „Visa-Affäre“
    10 Hab ich was vergessen??

    Ja.
    Seine vermuteten und nie aufgeklärten Verbindungen zu den Mitwissern der Anschläge auf die Wieder OPEC-Konferenz 1975.
    2001 war er als Prozess-Zeuge geladen und blieb trotz vieler Indizien völlig unbehelligt.
    Die Pistole, mit der Heinz-Herbert Karry erschossen wurde, war ausgerechnet in seinem Taxi gefunden worden.
    Da Fischers Kometenhafter Aufstieg in die hohe Politik von jemanden mit viel Geld und Einfluss (ein Herr S. wird da immer wieder genannt) protegiert wurde, kann vermutet werden, dass er wegen seiner Verbindungen zur linken Terrorszene auch durch Leute mit eben viel Geld und Einfluss (Herr S.) unbehelligt blieb.

  53. Natürlich ist dieser Sprich vorbelastet. Aber es ist auch klar, dass man darauf achtet, wer ihn wie in welchem Zusammenhang benutzt. Gilt für fast alle Aussagen.

  54. „Jedem das Seine“ aus dem Mund Gaulands:
    Stegner:
    „Das ist Nazi-Sprech, rechtsextrem, Rechtspopulisten, Holocaust, AFD, Holocuast, krächz“….

    Pöbel Ralle geifert((e), wie gehabt) Galle.

  55. @ matrixx 22. Oktober 2017 at 10:58
    „Joschka Fischer sieht AfD in Tradition der NSDAP“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/joschka-fischer-sieht-afd-in-tradition-der-nsdap-a-1173855.html
    – 10. Klasse ohne Abschluß abgebrochen
    – Lehre als Fotograf ohne Abschluß abgebrochen
    – kein Studium
    – Mitglied in der linksradikal militanten Frankfurter Gruppe „Revolutionärer Kampf“
    – Beteiligung an mehreren Straßenschlachten, bei denen Dutzende von Polizisten zum Teil schwer verletzt wurden
    – Steine auf Polizisten geworfen, mit Holzlatte auf Polizist eingeschlagen (fotografisch dokumentiert)
    – direkte Kontakte zu RAF Terroristen (u.a. zu Ulrike Meinhof)
    – direkte/indirekte Unterstützung von RAF Terroristen (u.a. auf Demos)
    – Haupttäter bei der „Visa-Affäre“
    Hab ich was vergessen?
    + + + + +

    – Unterstützer und Mitbefürworter der Agenda2010 und Hartz IV für Bio-Deutsche
    – Unterstützer des Angriffskrieges geg. Jugoslawien

    Für mich eines der widerlichsten Subjekte der Nachkriegsgeschichte in der BRD.
    Schon damals verriet die SPD sich und ihre Überzeugungen, als man sich auf eine Koalition mit den grünen Spinnern einließ um des Regierens willen.

  56. sauer11mann 22. Oktober 2017 at 11:16
    @matrixx 10:58
    Jugoslawien-Bomber

    Eines der für mich nach wie vor ekelerregendsten und widerlichsten Schandstücke (west)europäischer Intrigenpolitik nach 1914.

  57. Man denkt an nichts Böses, und klick da kommt ein Unsympath auf den Schirm!
    Das Antlitz ist der Spiegel der Seele – wen wundert’s…

  58. Die Messerfachkraft aus München ist alles, nur kein „blonder Deutscher“.
    Er scheint eher slawischer/balkanesischer Herkunft zu sein.
    Auch die Lügenschau hielt sich gestern sehr bedeckt—bei einem „Biodeutschen“ hätte sie laut trompetet.
    Lassen Sie uns dranbleiben!

  59. Was würden wir nur ohne unsere übermächtigen, ja schon Göttergleichen Eliten die uns regieren, allwissend und völlig intelligenzbefreit sind, tun?

    OT
    Sanktionen gegen Russland als Bumerang für deutsche Wirtscha

    Die Exportnation Deutschland verzeichnet seit Beginn der anti-russischen Wirtschaftssanktionen einen Verlust von elf Milliarden Euro im Russland-Handel. Eine österreichische Studie macht auf 30 Milliarden Euro Verlust für die Europäische Union (EU) aufmerksam. Ein deutscher Mittelständler wirft der Politik Fehler vor und fordert das Sanktionsende.
    https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20171022317907540-sanktionen-gegen-russland-als-bumerang-fuer-deutsche-wirtschaft/

  60. Wenn Gauland das gesagt hätte gäbe es Lichterketten, Sondersendungen, -zig ÖR-Talkshows und wahrscheinlich würden die Browser abstürzen weil sie die Menge an hyperventilierenden Artikeln zum Thema nicht mehr laden könnten.

    Aber das Zitat eignet sich vortrefflich als Abwehrmaßnahme gegen kommende Tribunal-/Hinrichtungstalkshows falls dort überhaupt noch ein AfD-Politiker eingeladen wird.

  61. @ Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2017 at 11:16

    Über Joschka Fischer sagte einst Helmut Kohl (R.I.P.):
    „Es gab zu keiner Zeit einen Außenminister, der sich so durch die Geschichte gelogen hat wie dieser.“

    Immer wieder lesenswert, die Geschichte des Taxifahrers, machtbesessenen Politikers, fettleibigen Vielweiberers, grünen Wechselbalges J.F., der erste Steinewerfer, der nach König David wieder politische Karriere machte:
    http://www.medienanalyse-international.de/fischerpech.html

  62. Ralf Stegner ist einfach nur hässlich und bösartig!
    Nicht nur von seinem Äußeren her, auch als Mensch und von seinem Gemüte!
    Und doch ist die melancholische Visage Pöbel-Ralle der beste Wahlkämpfer für die AfD.
    Danke dafür!
    Was sagen Psychologen zu Stegner-Faces? https://www.berufsstrategie.de/bewerbung-karriere-soft-skills/gestik-mimik.php
    „Ständig zusammengepresste Lippen, in Kombination mit nach unten gezogenen Mundwinkeln, suggerieren Unzufriedenheit bis hin zur Verbitterung oder den Wunsch nach Distanz!“

    Die meisten Politiker sind eh ein Fall für den Psychiater und sehr viele sogar für die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler.

  63. Pöbelralle hat es nicht leicht. Neulich ist er tatsächlich verunglückt als er über seinen hängenden Mundwinkel gestolpert ist die arme Sau. Dafür gebührt ihm doch ein bischen Mitleid oder nüch?

  64. Stegner ist ein unheimlich guter Comedian und Helfer der AfD. Seine Arbeit finde ich großartig. Keine Ahnung, wie es der AfD gelungen ist, den in die SPD einzuschleusen.

  65. Mir war heute mittag etwas übel, nun geht es mir besser. Denn ich habe das Bild von Ralle gerade gesehen und konnte endlich **.

  66. Nach dem Gesichtsausdruck zu urteilen, gehört er zu den Typen, die im „Dritten Reich“ nicht „bewegungskonforme Andersdenkende“ *gelöscht. Mod* hätten.

    Dazu paßt auch die bedenkenlose Verwendung der damals gebräuchlichen und menschenverachtenden Schlagwörter über den Eingängen bestimmter Einrichtungen.

  67. Memuweg 22. Oktober 2017 at 11:27
    @ Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2017 at 11:16
    Über Joschka Fischer sagte einst Helmut Kohl (R.I.P.):
    „Es gab zu keiner Zeit einen Außenminister, der sich so durch die Geschichte gelogen hat wie dieser.“
    Immer wieder lesenswert, die Geschichte des Taxifahrers, machtbesessenen Politikers, fettleibigen Vielweiberers, grünen Wechselbalges J.F., der erste Steinewerfer, der nach König David wieder politische Karriere machte:
    http://www.medienanalyse-international.de/fischerpech.html

    Man darf, wie bereits angemerkt, nie vergessen, dass vor allem er durch Leute im Hintergrund protegiert wurde (und immer noch wird).
    Seine einstige Weggefährtin Jutta Dittfurth attestierte ihm einmal gravierende intellektuelle Engpässe (um es noch höflich zu formulieren).

  68. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 22. Oktober 2017 at 11:33
    Dass die Menschen sich von Gewerkschaften abwenden, ist bei solchen Idioten kein Wunder mehr…

    Richtig!
    http://www.das-dass.de/

    Sorry, das gilt für alle Schreiber, die jene ultra-primitive Rechtschreibregel einfach nicht drauf haben, die ich 1975 bereits in der 5. Klasse POS der DDR beherrschen lernte…

  69. Quod licet Stegner, non licet Tchibo et Esso:

    Nach massiven Protesten haben die Unternehmen Tchibo und Esso eine PR-Kampagne gestoppt, die an deutschen Tankstellen für Kaffee werben sollte – mit dem Slogan „Jedem den Seinen“. Den Spruch „Jedem das Seine“ hatten die Nationalsozialisten über dem Eingang des Konzentrationslagers in Buchenwald aufgehängt.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/pr-kampagnen-tchibo-und-esso-stoppen-umstrittene-werbung-1751855.html

  70. Die SPD ist, ebenso wie LINKE und Grüne, im Nazi-Such-Modus. Sie haben eine unsichtbare Brille auf der Nase, mit der sie alles daraufhin abscannen, ob es „Nazi“ sein könnte

    Ja.

    Sie sind …ähem… nur nicht ganz die Einzigen, die dieses Hobby mit großem Eifer pflegen.

  71. Der Ralf Stegner ist symptomatisch für die heutigen „Linken“. Verbohrt, arrogant und weltfremd! Er schadet den bunten Trotteln grandios.

    Wenn der Faschismu zurück kommt, wird er sich Antifaschismus nennen. Quod erst demonstrandum.

  72. @ bentrup 22. Oktober 2017 at 11:25

    18.56 Uhr: „Die Münchner Polizei hat auf Twitter ganz klar(kommunistische Variante von „glasklar“) Hetzer vorgeführt, die nach Bekanntwerden der Tat sofort einen ausländischen Täter vermuteten (TV bedeutet Tatverdächtiger) – und sich auch nicht von Fakten stören ließen“:

    😛 WENN DIE MAUS IM
    KUHSTALL GEBOREN IST,
    DANN IST SIE EINE MILCHKUH:

    Polizei München
    @PolizeiMuenchen
    „Nachdem viele Hetzer Ihre Frage wieder löschen, weil die Antwort offenbar nicht in ihre Schublade passt:
    ➡ Geburtsland[sic] des TV -> Deutschland.“
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-haidhausen-ort43334/news-ticker-messerattacke-in-muenchen-details-zum-taeter-8794906.html

  73. „Eve_of_Destruction 22. Oktober 2017 at 09:47
    Ralf Stegner ist einer der Garanten, die den Aufstieg der AfD garantieren. Wir können ihn nicht oft genug danken.“

    Beim Wahlsieg in Nieder-Sachsen stand er wieder rechts vom CapoLoser und hatte die Mundwinkel nach oben gezogen. Wie tief er aber bald fallen wird, könnte er in Tschechien oder BW erkennen. Seine Zerstörung der SPD ist der Aufstieg der AfD. Guido Reil wird bald mehr Bedeutung haben als dieser Schlick aus Schleswig-Holstein, seine Zeit läuft ab und er bekommt das ihm Zustehende bald serviert. Glück auf, Ralle, Ihre Hassvisage werde ich schon jetzt vermissen.

  74. Pöbel Ralle….erinnert jeden Ostdeutschen an einen strammen Oberstleutnant des Ministeriums für Staatssicherheit („…dann kommen Sie erstmal mit zur Klärung eines Sachverhalte`s…“) und jeden Wessi, der in die DDR einreiste, an einen Grenzoffizier („…wie lange ist Ihr Aufenthalt in unserer Deutschen Demokratischen Republik, steigen Sie aus zur Fahrzeugkontrolle…“)!? Aber mit diesem Gesicht auch gut in NS-Uniform vorstellbar.

    Symbolisiert hervorragend die wahre linke Fratze eines Antidemokraten und Hetzers! Solche Leute wie auch Gabriel sorgen für eine immer größere Ablehnung der Sozis in der Bevölkerung. Diese Partei ist eine reine Funktionärs-, Agit./Prop.- und Partei der Machtbesessenen geworden! Aber es hieß ja damals schon: „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“

    Da die Linke und die Sozis sich in ihrem Kampf des Schattenboxens gegen „Rechts“ (also alle politisch Andersdenkenden) vereinen wollen, wird es bald auch wieder eine „Sozialistische Einheitspartei“ geben, mit allen „Nebenwirkungen“, wie wir sie aus 40 Jahren DDR kannten. Diejenigen, die das System des „erfolgreichen und bürgernahen“ Sozialismus mit seiner Parole „alles zum Wohle des Volkes“ noch gut in Erinnerung haben, müssen sich jetzt dagegen auflehnen! Wehret den Anfängen, das gilt für jede entstehende Diktatur!

  75. Pöbel Ralle….erinnert jeden Ostdeutschen an einen strammen Oberstleutnant des Ministeriums für Staatssicherheit („…dann kommen Sie erstmal mit zur Klärung eines Sachverhalte`s…“) und jeden Wessi, der in die DDR einreiste, an einen Grenzoffizier („…wie lange ist Ihr Aufenthalt in unserer Deutschen Demokratischen Republik, steigen Sie aus zur Fahrzeugkontrolle…“)!? Aber mit diesem Gesicht auch gut in NS-Uniform vorstellbar.

    Symbolisiert hervorragend die wahre linke Fratze eines Antidemokraten und Hetzers! Solche Leute wie auch Gabriel sorgen für eine immer größere Ablehnung der Sozis in der Bevölkerung. Diese Partei ist eine reine Funktionärs-, Agit./Prop.- und Partei der Machtbesessenen geworden! Aber es hieß ja damals schon: „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“

    Da die Linke und die Sozis sich in ihrem Kampf des Schattenboxens gegen „Rechts“ (also alle politisch Andersdenkenden) vereinen wollen, wird es bald auch wieder eine „Sozialistische Einheitspartei“ geben, mit allen „Nebenwirkungen“, wie wir sie aus 40 Jahren DDR kannten. Diejenigen, die das System des „erfolgreichen und bürgernahen“ Sozialismus mit seiner Parole „alles zum Wohle des Volkes“ noch gut in Erinnerung haben, müssen sich jetzt dagegen auflehnen! Wehret den Anfängen, das gilt für jede entstehende Diktatur!

  76. Pöbel Ralle….erinnert jeden Ostdeutschen an einen strammen Oberstleutnant der Stasi („…dann kommen Sie erstmal mit zur Klärung eines Sachverhalte`s…“) und jeden Wessi, der in die DDR einreiste, an einen Grenzoffizier („…wie lange ist Ihr Aufenthalt in unserer Deutschen Demokratischen Republik, steigen Sie aus zur Fahrzeugkontrolle…“)!? Aber mit diesem Gesicht auch gut in NS-Uniform vorstellbar.

    Symbolisiert hervorragend die wahre linke Fratze eines Antidemokraten und Hetzers! Solche Leute wie auch Gabriel sorgen für eine immer größere Ablehnung der Sozis in der Bevölkerung. Diese Partei ist eine reine Funktionärs-, Agit./Prop.- und Partei der Machtbesessenen geworden! Aber es hieß ja damals schon: „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“

    Da die Linke und die Sozis sich in ihrem Kampf des Schattenboxens gegen „Rechts“ (also alle politisch Andersdenkenden) vereinen wollen, wird es bald auch wieder eine „Sozialistische Einheitspartei“ geben, mit allen „Nebenwirkungen“, wie wir sie aus 40 Jahren DDR kannten. Diejenigen, die das System des „erfolgreichen und bürgernahen“ Sozialismus mit seiner Parole „alles zum Wohle des Volkes“ noch gut in Erinnerung haben, müssen sich jetzt dagegen auflehnen! Wehret den Anfängen, das gilt für jede entstehende Diktatur!

  77. „Wenn Gauland das gesagt hätte gäbe es Lichterketten, Sondersendungen, -zig ÖR-Talkshows und wahrscheinlich würden die Browser abstürzen weil sie die Menge an hyperventilierenden Artikeln zum Thema nicht mehr laden könnten.“

    Woelki würde amokrudern um den Kölner Dom,
    die Glocken läuten und das Licht aussschalten lassen.

  78. Joschka Fischer, Hauptverantwortlicher in der Visaatfäre und damit Menschenhändler / Zuhälter von Ukrainischen Zwangs Prostiturten.
    Zuarbeiter von Paolo Pinkel / Michele Friedmann.

  79. Stegner … Keine Ahnung, wie es der AfD gelungen ist, den in die SPD einzuschleusen.
    Heisenberg73 22. Oktober 2017 at 11:38

    Das fragt man sich ja auch bei Schulz, diesem peinlichen Zausel. Möge die SPD noch lange an ihm festhalten!

    II
    SPD zerpflückt SPD.
    Tritt-Ihn 22. Oktober 2017 at 11:26

    Klaus von Dohnanyi hat sich kürzlich in einer Talkshow schroff zum Buchhändler geäußert: Er sei der falsche Mann und müsse weg. Kein Wunder, daß dieser Schulz ihm zuwider ist: dieser peinliche, häßliche Emporkömmling ist in jeder Hinsicht das Gegenstück zu dem noblen Hanseaten. Schön, daß in der SPD niemand auf ihn hört.

  80. Das_Sanfte_Lamm
    22. Oktober 2017 at 11:53

    zu feige und unfähig, jagen Pokemons und befassen sich mit Genderwissenschaften oder sind Hipster.

    p-town

  81. Ralf Stegner?Verifizierter Account @Ralf_Stegner 54 Min.vor 54 Minuten
    Ralf Stegner hat Clemens Gramespacher retweetet
    Tatsache, dass Nazis diesen gebräuchlichen Spruch für ihre Untaten missbraucht haben, ist mir natürlich bekannt.
    Da gibt es null Kontext!

    Null Kontext.
    OK.
    Lieber Herr Stegner, in diesem Fall habe ich den nächsten Kracherwahlslogan für Sie:
    Arbeit macht frei!

  82. Ralf Stegner?Verifizierter Account Ralf_Stegner 54 Min.vor 54 Minuten
    Ralf Stegner hat Clemens Gramespacher retweetet
    Tatsache, dass Nazis diesen gebräuchlichen Spruch für ihre Untaten missbraucht haben, ist mir natürlich bekannt.
    Da gibt es null Kontext!

    Null Kontext.
    OK.
    Lieber Herr Stegner, in diesem Fall habe ich den nächsten Kracherwahlslogan für Sie:
    Arbeit macht frei!

  83. OT

    DIKTANZLERIN* MERKELOWA

    Während sich Bundeskanzlerin Angela Merkel inmitten der Sondierungsgespräche für eine Koalition mit FDP und den Grünen befindet, hagelt es Kritik aus den eigenen Reihen. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, rechnet der Parlamentarische Geschäftsführer der Berliner CDU-Fraktion, Sven Rissmann, in einem Rundbrief mit der CDU-Chefin ab.

    Rissmann, der zugleich Vorsitzender des Kreisverbands in Berlin-Mitte ist, soll ihn an alle Kreisverbandmitglieder geschickt haben. Darin schreibt er: „Seit einigen Jahren hat sich die CDU dahingehend degeneriert, der Bundeskanzlerin bedingungslos zu applaudieren.“ Es zeige sich, „dass die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin endgültig abgewählt wurde“.

    Der CDU-Mann kritisiert dem Bericht zufolge das Wahlergebnis der CDU als „desaströs“. Den Wahlkampf habe Rissmann als „vollkommen verfehlt“ bezeichnet. Rechnet man die Stimmen der CSU in Bayern heraus, dann hat die CDU allein bei der Bundestagswahl nur 26,8 Prozent erreicht – und damit rund 7,4 Prozentpunkte im Vergleich zur Bundestagswahl 2013 verloren. Rund eine Million Wähler wechselten von der CDU zur AfD.
    http://www.focus.de/politik/videos/sven-rissmann-degeneriert-berliner-cdu-mann-rechnet-in-anti-merkel-brief-mit-kanzlerin-ab_id_7747904.html

    Unruhe in der Union
    „CDU degeneriert“: Attacken gegen Merkel aus eigenen Reihen werden schärfer

    Während die Union mit den Grünen und der FDP eine mögliche Koalition sondiert, rumort es parteiintern weiter. Besonders das Umfeld von CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn äußert teilweise harsche Kritik an der Kanzlerin…
    https://www.merkur.de/politik/attacken-gegen-angela-merkel-aus-eigenen-reihen-werden-schaerfer-zr-8795590.html

    +++++++++++++++

    Deutschland, Europapolitik UND DIE SPD
    „Frau Merkel lässt Emmanuel Macron hängen“
    Von Daniel Friedrich Sturm | Stand: 11:34 Uhr

    Michael Roth (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, fordert ein Zugehen auf Frankreich. Kritik von FDP und CSU an der Russlandpolitik weist er zurück. „Das Schicksal Deniz Yücels treibt mich sehr um.“…

    Roth: Mit Schrecken erinnere ich mich an die vielen abfälligen, arroganten Aussagen von konservativen und liberalen Politikern über „die Griechen“. Das war ja eine ganz schlimme Kampagne! Das hat Deutschlands Ruf in Europa kräftig geschadet. Dabei liegt eine solidarische EU im deutschen Interesse. Wir brauchen möglichst viel Stabilität und Wohlstand in der ganzen EU…

    Roth: Es ist wirklich schlimm, dass die Bundesregierung als Ganzes bislang nicht auf Macrons Ideen reagiert hat. Leider hat nur der sozialdemokratische Teil der Regierung seine Vorschläge begrüßt. Die Kanzlerin hat eigentlich gar nichts gesagt…

    (BERUF: MENSCHENRECHTSAKTIVIST)

    DIE WELT: In der Türkei soll in der kommenden Woche der Prozess gegen den inhaftierten Deutschen Peter Steudtner und zehn weitere Menschenrechtler wegen Terrorvorwürfen beginnen. Was erwarten Sie davon?

    Roth: Ich bin froh, dass wir endlich erfahren, was dem Menschenrechtsaktivisten Peter Steudtner vorgeworfen wird …

    Roth: Wenn die Türkei eindeutige und glaubhafte Signale setzt für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, für gemeinsame europäische Werte, dann sind wir die Ersten, die für eine verstärkte Kooperation eintreten…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169858697/Frau-Merkel-laesst-Emmanuel-Macron-haengen.html

    +++++++++++++++++

    *Diktatorin + Kanzlerin = Diktanzlerin
    Weitere Assoziationen mögl., z.B. dick,
    Distanz, tänzeln, (Toten-)Tanz usw.

  84. OT

    GenderGaga war gestern!

    „In einem dreimonatigen Kunstprojekt befruchtete eine slowenische Künstlerin eine ihrer Eizellen mit Hundezellen und stillte einen Hund. Für dieses Projekt lebte sie in Abgeschiedenheit mit ihren Hunden. Ihr Engagement wurde durch einen internationalen Kunstpreis ausgezeichnet.

    […]

    ein wahrhaft hybrides Kunstwerk mit einer tiefgreifenden biopolitischen Botschaft, ….. „

    Quelle: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/59388-kuenstlerin-fuer-stillen-hundes-befruchtung/

    Jetzt haben die GenderGagas die Frauen schon so verblödet, dass sie Hunde stillen.

  85. @ Nuada 22. Oktober 2017 at 11:46

    „Sie sind …ähem… nur nicht ganz die Einzigen, die dieses Hobby mit großem Eifer pflegen.“

    Genau! Es gibt nämlich …. öhmm … eine ganz bestimmte Fraktion der Naziaufspürer, die dieses Steckenpferd so exzessiv reitet, daß sie die ganzen BUNT-Bolschewisten diesbezüglich locker in die Tasche steckt.

  86. Landeshauptmann Peter Kaiser gibt unter dem Druck von Fakten und Öffentlichkeit im Kärntner Landtag zu: Er kennt die Pläne 70 Mio. Migranten in der EU in den nächsten Jahren anzusiedeln. Es wurde in der EU besprochen & geplant!!!

    Damit ist bewiesen, diese Migration ist geplant, es geht nicht um „Flüchtlinge“, es geht um einen von der EU geplanten „Volksaustausch“!!!

    Hier die im Video genannten Quellen die JEDE Partei im Kärntner Landtag bekommen hat:

    – *http://bit.ly/2xKBNGA
    – *http://bit.ly/2cpimFI
    – *http://bit.ly/2xwpw8Q

    Gefunden auf und zitiert von der Seite von Martin Rutter:
    https://www.facebook.com/FaktenFriedenFreiheit/videos/1889632224689697/

  87. Die Frau von Stegner kommt gerade vom Optiker mit einer neuen Brille und sieht ihren faulen Sack von Mann auf dem Sofa… Sie schaut ihn an und sagt: Also mit der neuen Brille – siehst du echt beschissen aus!
    Worauf er sie anschaut und sagt: Wieso? ich habe doch gar keine neue Brille!

  88. @Matrix „Hab ich was vergessen?“
    1981 die Waffe zur Ermordung von Heinz Herbert Larry wurde mit Fischers Auto geschmuggelt, angeblich wusste Fischer nix davon
    1986 Molotow Anschlag auf einen Polizisten, aber angeblich hat er nie einen Molotow geworfen (er hat ja auch nie mit Steinen auf Polizisten geworfen.

    Im OPEC-Prozess sagt der Aussenminister Fischer aus: „Ich habe nie bestritten, dass ich fast zehn Jahre lang auch unter Einsatz von Gewalt die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik umstürzen wollte.“

    Wie soll ein Rechtsstaat funktionieren, wenn Ganoven regieren?

  89. Gerade im Preseclub:
    Stubstanzlose Kaffesatzleserei….
    Wenn ich……, könnte ich……, täte ich …….., hätte ich…….
    Zeitverschwendung!

  90. @ Dichter

    „Frau Merkel lässt Emmanuel Macron hängen“

    Alle Achtung! Dann muß ich meine Meinung zu unserer BUNTEN Kanzlerin wohl noch einmal ganz neu überdenken.

  91. Stegner, der Pickel auf dem A….. der Moslems, ist ein Hetzer und Rassist. Julius Streicher war ein Chorknabe gegen den.

  92. OT:

    Auf jouwatch nun Umstellung Kommentarfunktion aufdisqus ! Klasse….

    Seither Zulauf der Beiträge und rege Beteiligung auf hohem Niveau… natürlich samt Links-Trollen, die dank Antwortfunktion ordentlich Zunder abbekommen.

    http://disqus.com/

  93. ######EILT######
    +++++++FT++++++FT+++++++FT
    Internet Sprachorgan der AFD „Politically Incorrect“ bezieht Stellung für Nazis! Schreibt: „Die Spd missbraucht den Nationalsozialismus“! Afd verweigert Stellungnahme!
    ######EILT######
    +++++++FT++++++FT+++++++FT

  94. Über EU-re Verbrechen wächst kein Gras

    Wodurch ist also diese Eile der westlichen Länder mit der gezielten Finanzierung von Hilfe ausschließlich für Rakka bedingt?“, fragte er. Möglich sei nur eine Variante:

    Der Westen wolle tatsächlich „die Spuren der barbarischen Bombenangriffe der Luftwaffe der USA und der Koalition verwischen, die in Rakka Tausende vom IS ‚befreite‘ Zivilisten begraben haben“.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20171022317974303-syrien-rakka-luftangriffe-us-koalition-russland/

  95. @ Spezialkraft 22. Oktober 2017 at 12:38

    „Stegner, der schlimmste Hetzer seit Goebbels! (Frei nach Willy Brandt)“

    Dieser Goebbels ist ein Nazi gewesen! Haben sie gerade im Fernsehen etwas über den gebracht.

  96. Wir sind doch für die Greultaten in der NS-Zeit nicht verantwortlich, noch müssen wir uns in irgendeiner Weise dafür schuldig fühlen. Der Misst ist 70 Jahre her.

    Von Links und von den Medien wird so ein diffuses Klima der Schuld aufrechterhalten. Demokratie, theoretisch ja, aber patriotisch, national, deutsch, wollen die dabei außen vor lassen.

    Schluss damit! Für ein freies Deutschland, für Wohlstand aus eigener Arbeit, gegen den Aderlass durch eine unbegrenzte Migration in unsere Sozialsysteme, für Sicherheit, für unsere Deutsche Identität. Die Zeit ist reif, dies entschlossen anzugehen.

    Das Desaster zeichnet sich langsam ab, nicht in den Medien, aber auf der Straße. Wir wissen, wer dafür verantwortlich ist. Der Finger muss in diese Wunden gelegt werden in allen politischen Gesprächen mit Nachbarn und Kollegen und dann kommt spätestens in 4 Jahren die Wahl. Stirn zeigen, Deutschland retten.

  97. DocTh 22. Oktober 2017 at 10:24

    OT
    Wer will mit uns nach Ägypten geh´? Den Kamel-Pilz zu fangen und zu kratzen nach Verlangen?

    Ägypten-Urlaub mit Folgen: Kamel-Pilz-Vaginalinfektion nach Wellness? (….)

    Sowas wird es demnächst auch bei uns geben, wegen der vielen „rendez-vous“ mit der Globalisierung………

  98. rene44 22. Oktober 2017 at 12:27

    Wie auch immer, der Austausch findet statt. Das sieht man, wenn man z.B. aus dem Fenster schaut.

    Man sieht dann auch gleich, gegen wen ausgetauscht wird.
    Nicht etwa gegen eine bunte, konstruktive, lebendige Mischung, sondern gegen eine todesverherrlichende, primitivsten Trieben folgenden, mitgefühllosen Auswahl, die sich explosionsartig (nah der für Menschen maximalen Rate) vermehrt.

    Alternativlosigkeit wird dabei vorgegaukelt und Andersdenkende werden eliminiert.
    Ein Wahnsinn. Noch nie vorher so dagewesen in dem Ausmass und den langfristigen Konsequenzen.

  99. @Matrixx
    War Fischer mit den Grünen und der SPD nicht am dem ersten Angriffskrieg Deutschlands mach dem 2ten Weltkrieg beteiligt? Befürwortete Fischer nicht als erster Deutsche nach den Nazis, ein fremdes Land mit der Luftwaffe anzugreifen?

  100. In Wirklichkeit sind die Linken neidisch auf die Nazi’s, ja geradezu besessen davon. Deshalb sehen sie überall welche, riechen überall welche, phantasieren überall welche hin. Das ist wie mit den berühmten weißen Mäusen und anderem Getier, das Verrückte überall zu sehen meinen. Leute wie Stegner oder Kahane haben ihren Platz in einer geschlossenen Therapie, nicht aber in der Öffentlichkeit!

  101. Ein verstorbener Freund schrieb total politisch inkorrekt darüber schon vor seinem Tod 2010:

    Das Opfer liegt, die Raben steigen nieder!
    „Er liegt im Dreck der Müllhalde.
    Blutbedeckt, die Sehnen zerschnitten,
    die Zähne ausgeschlagen, kastriert, mit offener Bauchdecke,
    Hyänen und Geier streiten sich um Eingeweide.
    Agonie, Fieberphantasien. Delirium.
    Die Kriegsschuld-Lüge.
    Die Wehrmacht – Verteufelungs-Kampagne
    Die Holocaust-Schuld- Neurose
    Das Auschwitz-Syndrom
    Die Adolf Hitler – Endlos- Litanei
    Die Faschismus-Rassismus-Keule
    Die Neo-Nazi-Hetze
    Die Zweifel – u. Vergleichs – Tabu- Zone.
    Die Gender-Doktrin
    Der BIO-Fetischismus
    Die Klima-Scharlatanerie
    Die BRD-Einwanderungsland- Lüge
    Das Diskriminierungs-Minenfeld
    Das Ausländer-Naturschutz – Gehege
    Der Xenophilie-Komplex
    Der Medien-Etiketten-Schwindel,
    Die Umkehrung der Werte
    Der Globalisierungs-Wahn
    Die Al Qaida – Hysterie.
    Büttel beugen sich über ihn.
    Er lallt: „Zweimal zwei ist fünf!
    Sechs Millionen in Auschwitz!
    Ich liebe euch alle!“
    Der Pöbel zieht vorbei, höhnt, spuckt.
    Mitleidige, Empörte werden mit der Peitsche
    vertrieben oder verhaftet.
    Schlußakt im Tabula-rasa-Land,
    übertragen zu jeder Stunde
    von allen Sendestationen.“

    Was für eine düstere Voraussage, die immer realistischer wird.

  102. Sollte dieser Stegner jemals Lateinunterricht gehabt haben, wäre er da spätestens rausgeflogen, als er die alte lateinische Weisheit „suum quique“ mit „das Qieken der (Nazi-)Schweine“ übersetzt hatte.

  103. @ Franzihan und MatriXX
    Ja, Fischer war das. Mit – wie sich inzwischen herausstellte – gefälschten Aufnahmen von in einem Stadion o.ä. eingesperrten „Opfern“. Die Naziparallele wurde gezogen und brachte Wirkung hervor.

  104. @ Dortmunder Buerger
    Bob Dylan thematisierte ein ähnliches Phänomen in den damaligen USA, die Verfolgung (meist imagnärer) Kommunisten, in seinem song „John Bird Society“. Der Protagonist des Liedes bekämpft sich am Ende (mangels realer Gegner und aus Paranoia) selbst…

  105. Wenn mich was ärgert, so ist es das Messen mit zweierlei Maas (kein Tippfehler).

    Aber ich denke, Stegner würde sich rausreden, indem er sagt, er sei über jeden Zweifel erhaben, irgendwas mit KZs zu tun zu haben. Wenn das gleiche aber sagen wir Gauland sagen würde, dann würde der gleiche Stegner behaupten, dass Gauland das genau so meinen würde und wenn er die Gelegenheit bekäme, auch wieder KZs einrichten würde.

  106. Liebe Mitstreiter, ich will ja Pöbel-Ralle nicht verteidigen, aber so wie ich bei AfD Zitaten immer wieder sage „einfach mal den Ball flachhalten, so muß man auch hier konstatieren, das der Spruch „Jedem das Seine“ viel älter ist als am Tor Buchenwald.

    Die lateinische Form „Suum cuique“ ist bis heute Bestandteil der an den Decken von Gerichtsgebäuden angebrachten Gerechtigkeitsformel.

    Abgeleitet von der Devise des preußischen Schwarzen Adlerordens ist „Suum cuique“ das Motto der Feldjägertruppe der deutschen Bundeswehr, es war auch im Verbandsabzeichen des Luftlandeunterstützungsbataillons 262 enthalten.

    Das Ralle jedoch ein politischer Opportunist und Vollpfosten ist steht außer Frage!

  107. Unsere täglich Nazidosis gib uns heute. Diese „Telenovela“ ist eben unsterblich. Sie bindet, sie fesselt, sie ist des guten Menschen Lebenselixir.

    Gute Zeiten, schlechte Zeiten – Böse Menschen immer wieder. Fortsetzung zwingend erwünscht.

    Willkommen auf „unserer“ kleinen Farm.

  108. Ist es nicht komisch, dass ausgerechnet diejenigen immer mehr selbst zu echten Nazis werden, die gegen die aus ihrer Sicht vermeintlichen Nazis kämpfen. Man hat es ja auch auf der Frankfurter Buchmesse gesehen.

  109. @ Rainer Zufall

    Kriegsschuld Lüge? Wie langweilig. Die Deutschen haben zwei Weltkriege verursacht. Nicht vergessen und behalten. Jetzt aber mal weitergehen. Ist mehr als langweilig dieses ewige Gejammere. Heute ist Deutschland ein Land, dass in der ganzen Welt hohes Ansehen geniesst und erfolgreich ist. Jeden falls bis vor kurzem.

  110. Al Bundy 22. Oktober 2017 at 13:49

    „Ist es nicht komisch, dass ausgerechnet diejenigen immer mehr selbst zu echten Nazis werden, die gegen die aus ihrer Sicht vermeintlichen Nazis kämpfen. Man hat es ja auch auf der Frankfurter Buchmesse gesehen.“

    Das sind keine sogenannten Nazis, das sind die wahren Traumatisierten.

  111. „Das, worauf du ununterbrochen starrst und was dich damit gefangennimmt, zu dem wirst du.“ Und: „Nicht was in den Menschen eingeht, macht ihn unrein, sondern das, was aus ihm herauskommt.“ (Jesus, in: Neues Testament). Schauen wir uns das haßzerfressene Gesicht dieses faktischen Halbnazi an, der sich „Sozialdemokrat“ nennt, und hören wir seine Haß- und Hetzparolen, die er ständig in die Welt hinausbrüllt, sehen wir der Wahrheit des eingangs Gesagten buchstäblich ins Gesicht.

    Sprüche wie „Jedem das Seine“ oder auch „Arbeit macht frei“ sind dagegen Sprüche, die die Nationalsozialisten adaptiert und mißbraucht haben, während Nazi-Stegner gleich den umgekehrten Weg geht, indem er Nazi-Haß, Nazi-Hetze und Nazi-Methoden zu den seinigen macht, auch wenn er sie natürlich nicht so bezeichnet. Das wird auch nicht davon anders, daß er dies nicht einfach nur in Abrede stellt, sondern das, was er selbst tut, auch den zu Feinden und damit zu Vogelfreien Erkorenen gleich mit unterschiebt.

  112. Memuweg 22. Oktober 2017 at 11:41

    Das ist so toll für dich und zugleich über 40 Jahre her. Heute kann jeder schreiben wie er will, verbindliche Regeln sind gesetzlich nicht parafiert. Schreibst du heute noch Fraktur? Sicher nicht, also lass dann mal auch dein rustikales Wissen hinter dir und passe dich der Neuzeit an. Wenn du Kinder hast, weißt du auch, was heute in den Schulen gelehrt wird.

  113. Sanngetall
    22. Oktober 2017 at 13:37

    Darum geht es hier aber gar nicht. Es geht darum, aufzuzeigen, dass die linken Heuchler Vokabular verwenden, für das sie (die linken Heuchler) andere (nämlich uns) zum Unmenschen (nämlich zum Naaaaaazi) abgestempelt hätten.

    Der Beitrag möchte HEUCHLER aufzeigen.

  114. Stegner:

    „Jedem das Seine“
    SPD – 20.5%
    Wo er rechd hod, hodder rechd.
    Monchmol isser richdich glor.

  115. Tom62 22. Oktober 2017 at 14:00

    „„Das, worauf du ununterbrochen starrst und was dich damit gefangennimmt, zu dem wirst du.“ Und: „Nicht was in den Menschen eingeht, macht ihn unrein, sondern das, was aus ihm herauskommt.“ (Jesus, in: Neues Testament).“

    Was aus einem Menschen herauskommt kann reiner nicht sein, sodenn er einer vorgesetzten Propaganda zu widerstehen in der Lage ist.

    „Schauen wir uns das haßzerfressene Gesicht dieses faktischen Halbnazi an, der sich „Sozialdemokrat“ nennt, und hören wir seine Haß- und Hetzparolen, die er ständig in die Welt hinausbrüllt, sehen wir der Wahrheit des eingangs Gesagten buchstäblich ins Gesicht.“

    Tja, sag ich doch. Seine Wahreit ist dem, in ihm eingegangen, Reinheitsgebot geschuldet. Weshalb dieser Demokrat nun als Halbnazi tituliert wird, entzieht sich meinem logischen Grundverständnis zu dieser Politik.

    „Sprüche wie „Jedem das Seine“ oder auch „Arbeit macht frei“ sind dagegen Sprüche, die die Nationalsozialisten adaptiert und mißbraucht haben, während Nazi-Stegner gleich den umgekehrten Weg geht, indem er Nazi-Haß, Nazi-Hetze und Nazi-Methoden zu den seinigen macht, auch wenn er sie natürlich nicht so bezeichnet.“

    Da simmer beim Thema! Denn wenn Sprüche Mode machten, hätte diese Debatte -um nichts- nämlich gar keinen Wert.

    „Das wird auch nicht davon anders, daß er dies nicht einfach nur in Abrede stellt, sondern das, was er selbst tut, auch den zu Feinden und damit zu Vogelfreien Erkorenen gleich mit unterschiebt.“

    Soll es doch auch nicht, denn so wird Politik betrieben!

  116. Dorian Gray 22. Oktober 2017 at 13:51
    @ Rainer Zufall
    Kriegsschuld Lüge? Wie langweilig. Die Deutschen haben zwei Weltkriege verursacht.
    [..]

    1914 geht definitiv nicht auf das Konto Deutschlands.
    Das ist inzwischen selbst unter den sogenannten Mainstream-Historikern allgemeiner Duktus.

  117. @ Dorian Gray 22. Oktober 2017 at 13:51

    Kriegsschuld Lüge? Wie langweilig. Die Deutschen haben zwei Weltkriege verursacht. Nicht vergessen und behalten.

    Sie haben recht. Wie langweilig. Und wie falsch zugleich. Zumindest bezüglich des ersten wird die Erkenntnis, daß die in Versailles aufgestellte Behauptung, das kaiserliche Deutschland habe den Krieg verursacht, eine von den „Siegern“ in die Welt gesetzte Propagandalüge ist, so langsam, aber sicher sogar Mainstream.

    Für den Ausbruch des zweiten trägt das Deutsche Reich zwar Verantwortung, ist aber nicht der alleinige Urheber. „Es ist für die Schuldfrage nicht wichtig, wer den ersten Schuß abgegeben hat. Es ist wichtig zu wissen, was diesem Schuß vorausgegangen ist“.

    Sie können Gift nicht mit Gift bekämpfen, und die Lüge nicht mit der Lüge.

  118. Eines Tages beschloß ein Arschloch kein Arschloch mehr zu sein.
    Also erklomm es einen Baum und setzte sich zwischen zwei zwitschernde Vögelein auf einen Ast. Die Vögelein rümpften ihre Schnäbel und eines sagte zum Arschloch: „Was willst denn du hier du Arschloch?“ Worauf das Arschloch sagte: „Ich bin kein Arschloch, ich bin ein Vögelein!“ Darauf sage das zweite Vögelein zum Arschloch: „Oh, dann pfeife doch einmal.“ Worauf das Arschloch anhub zu pfeifen, doch es war nur ein lauter Furz zu hören.
    Die Moral von der Geschichte: Einmal Arschloch, immer Arschloch.

    Ich bitte ausdrücklich darum diese Geschichte NICHT auf Politiker/innen zu projezieren.

  119. @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 22. Oktober 2017 at 12:25

    OT

    GenderGaga war gestern!

    „In einem dreimonatigen Kunstprojekt befruchtete eine slowenische Künstlerin eine ihrer Eizellen mit Hundezellen und stillte einen Hund. Für dieses Projekt lebte sie in Abgeschiedenheit mit ihren Hunden. Ihr Engagement wurde durch einen internationalen Kunstpreis ausgezeichnet.

    […]

    ein wahrhaft hybrides Kunstwerk mit einer tiefgreifenden biopolitischen Botschaft, ….. „

    Quelle: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/59388-kuenstlerin-fuer-stillen-hundes-befruchtung/
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Jedem das Seine!

  120. Ein Gutteil des „Anti-Faschismus“ erledigt sich von selbst, wenn man nachdenkt und etwas geschichtliches Wissen hat!
    Man muss nur daran erinnern, dass der „Antifaschismus“ eines der effektivsten Propaganda- und Zuchtmittel des Kommunismus und Stalinismus war!
    Der „antifaschistische Schutzwall“ des Zonenregimes richtete sich dabei nicht einmal gegen die pöhse „BRD“ mit ihrem „Revanchismus“ und ihren „rechten Ultras“ (heute „Rechtspopulisten“!), sondern sperrte die eigene Bevölkerung ein, die zudem noch wie in jedem anderen kommunistischen Regime das Maul halten und arbeiten musste.

    Der „Antifaschismus“ wurde auch im Kampf gegen Abweichler im Kommunismus selbst eingesetzt, z. B. gegen „Trotzkisten“ und andere „Links- und Rechtsabweichler“, wobei das Stalinregime deren zum Teil jüdische Herkunft zynisch herausstellte, was den ebenso gesichts- wie geschichtslosen „Anti-„Faschisten von heute vermutlich unbekannt sein dürfte.
    Im Konflikt der zwei kommunistischen Großmächte China und Sowjetunion wurde die Klaviatur des „Antifaschismus“ ebenfalls benutzt, indem sich Moskau und Peking gegenseitig – „Faschismus“ vorwarfen. „Natürlich“!

    Die Sozialdemokratie Deutschlands galt Ende der 20er-Jahre den Kommunisten mit ihrer „antifaschistischen Aktion“ auch als „faschistisch“, eben als „sozial-faschistisch“.

    Derlei totalitäre und ideologische Beliebigkeit bei der Verwendung der Kampfbegriffe „Antifaschismus“ und „Faschismus“ wird noch erweitert, wenn man sich vor Augen hält, dass der Hitler-Klon in Ankara inzwischen auch die „Politiker“ der Blockparteien, Merkel und Gabriel, Özdemir und Wagenbach, zu „Nazis“ erklärt.

    Eine besonders inflationäre Verwendung des Faschismus-Begriffs kultivierten die „Achtundsechziger“, die ihren „Antifaschismus“ gegen „autoritäre Strukturen“ stählten und Erziehern, Meistern, Lehrern, Professoren etc. „Faschismus“ vorwarfen, den sie als „autoritäre Charaktere unentwegt erzeugen“ würden, sofern sie nicht mit den kulturrevolutionären Zielen von Linksaußen sympathisierten. Derlei „Faschismus“-Vorwürfe konnten in Frankreich und Italien auch kommunistische Funktionäre und bei uns Köpfe der marxistischen „Frankfurter Schule“ treffen.

    So wie man inflationär jede „Rechtsdiktatur“ als „faschistisch“ bezeichnete – Südvietnam, Taiwan oder die Türkei unter den Generälen -, wurden auch die USA und sogar Israel zu Zielscheiben des linksextremistischen „Anti“faschismus. Besonders beliebt waren linksextremistische Kampagnen gegen den „Na-Zionismus“ Israels, weil sich nicht zuletzt deutsche Linksradikale daran aufgeilten, auch Juden zu „Nazis“ oder „Faschisten“ erklären zu können, was den National-Sozialismus mit seinem Völkermordprogramm scheinbar rationalisierte und eine gewisse Exkulpation inkludierte, so dass auch Linklsbürgerliche wie Günther Grass damit „gewonnen“ werden konnten, Grass, der seine vermutlich eher harmlose SS-Vergangenheit schamhaft verschwieg und umso lauter gegen Israels „Aggressivität“ wetterte…

    Heute dient der national-sozialistische Völkermord an den Juden dazu, eine dogmatische „Singularität“ zu behaupten, die so banal wie sinnlos ist, denn auch die Völkermorde an Armeniern, in Kambodscha oder in Ruanda sind „singulare Ereignisse“, was nichts erklärt.
    Die „deutsche“ Linke mit ihren antideutschen Ausfällen zelebriert freilich die „Singularität des Holocausts“ wie ein religiöses Dogma und hilft andererseits dabei, die Penetration unseres Landes mit dem realen ISlamischen Faschismus als kulturrevolutionäre Maas-Nahme durchzusetzen, ungeachtet der Tatsache, dass in der Türkei Leute vor Gericht landen, die den Völkermord an Armeniern thematisieren. „Singular“ oder nicht!

    Die SPD der früheren Jahre hatte sich immer gegen den „Antifaschismus“ nach Sprachregelungen des SED-Regimes abgegrenzt, was heute freilich „Geschichte“ ist! Willy Brandt, kein Linker im Übrigen, hatte nicht nur gesagt, „wer in der Jugend kein Kommunist gewesen ist, hat kein Herz. Wer im reifen Alter noch Kommunist ist, hat keinen Verstand!“. Brandt erklärte auch einmal im Hinblick auf die Totaltarismen des 20. Jahrhunderts und die europäische Geschichte, dass die Menschen es leid seien „für den Antifaschismus oder für den Antikommunismus zu sterben“.

    Die AntiFA-SA, die zum Teil mit staatlicher Förderung alles „Rechte“ ausmerzen will, so wie Nazis „alles Jüdische“ und Stalinisten „alles Bürgerliche“, sind im Grunde arme Wursterln, ebenso geschichts- wie gesichtslos, auch wenn sie behaupten, „couragiert“ „Gesicht zu zeigen“, was zumeist nächtens und vermummt geschieht!

  121. @ Nominalbetrag 22. Oktober 2017 at 14:47

    „In N S D A P steckt ja auch 100% S P D drin. Wenn man mal genau hinschaut..“

    Man muß sich doch nur die Personen beider Parteien angucken:
    Sowohl Sozialdemokraten als auch Nationalsozialisten gehen auf zwei Beinen. Beide Gruppen sprechen die deutsche Sprache. Jeder Sozialdemokrat und jeder Nationalsozialist trägt eine Nase mitten im Gesicht.

  122. ALI BABA und die 4 Zecken 22. Oktober 2017 at 14:26

    „Tja, sag ich doch. Seine Wahreit ist dem, in ihm eingegangen, Reinheitsgebot geschuldet. Weshalb dieser Demokrat nun als Halbnazi tituliert wird, entzieht sich meinem logischen Grundverständnis zu dieser Politik.“

    Versuche das mal mit dieser Geschichte zu erklären:
    Ein Mediziner mit nervenärztlicher Zusatzausbildung legt seinem Patienten einige Graphiken vor. Die erste zeigt einen Kreis. Mediziner: „An was denken Sie?“ Patient (der Sabber fließt ihm aus beiden Mundwinkeln): „Geschlechtsverkehr“.
    Nun wird dem guten Manne ein Viereck gezeigt. „An was denken Sie?“ – „Geschlechtsverkehr.“
    Schließlich legt der Arzt ein Dreieck vor. „An was denken Sie?“ – „Geschlechtsverkehr.“
    „Gibt es doch nicht, bei allen Darstellungen fällt Ihnen immer nur Geschlechtsverkehr ein!“ Patient (erzürnt):
    „WENN SIE MIR SOLCHE VERSAUTEN BILDER ZEIGEN!!!!“

  123. Stegner?!
    Who the Fuck is Stegner?

    Nun ja, bei der Selbstgerechtigkeit, mit der Stegner und Co. durchs Leben schreiten, gibt es aus ihrer Sicht keine Peinlichkeiten. Umso mehr sind ganze Heerscharen linker Medienfuzzis offenbar ausschließlich damit beschäftigt, „rechte“ Politikerreden und -äußerungen längst nicht mehr nur auf „politisch nicht Korrektes“, sondern auch auf bestimmte Reizbegriffe und -symbole zu untersuchen, und das kann ja schon „Autobahn“ sein! Oder ein KfZ-Kennzeichen HH – … 18: HH = „Heil Hitler“ und 18 = „Adolf Hitler“.
    Der Irrsinn ist inzwischen wahrhaft grenzenlos!

    Apropos „grenzenlos“: Die unser Land massenhaft penetrierenden Muslimhorden mit ihrem Judenhass werden weiterhin die bevorzugte „Randgruppe und Minderheit“ sein, aus der linksgrüne Kulturrevolutionäre ihr Retorten-Staatsvolk generieren. „Juden ins Gas!“- oder „Tod Israel!“-Rufe gelten für diese uns kulturell ungemein bereichernden Milieus als Ausdruck lebensfroher Folklore! Auch da wird Stegner wieder sagen: „Jedem das seine“…

  124. 0Slm2012 22. Oktober 2017 at 14:59

    Besser hätte ich es auch nicht beschreiben können. 😀 Sehr guter Beitrag.
    :mrgreen: 🙂 😀 😛

  125. Innerlich und äußerlich ein Kotzbrocken. Kein Wunder, dass sein missratenes Söhnchen zur Antifa gehört.

  126. Vielfaltspinsel 22. Oktober 2017 at 15:14

    „WENN SIE MIR SOLCHE VERSAUTEN BILDER ZEIGEN!!!!“

    Als Konsument, der ich diesbezüglich nicht sein will, verdirbt man sich wohl seine innere Reinheit, seine Fähigkeit klar zu denken, wenn einem laufend ordinäre Bilder anheimgestellt werden.

    Da „sieht“ man mal wieder… 😉

  127. Abgesehen davon, dass man Sprüche nicht nach dem bewerten sollte, der sie verwendet, sondern alleine nach der eigentlichen Aussage des Spruches, ist das nichts Neues.

    Wie war es denn in den Siebzigern, als Linke, Feminist_Innen und auch die SPD die „Integration der Frau in den Wertschöpfungsprozess“ als Grundlage für die Freiheit der Frau festschrieben und dem „Heimchen am Herd“ einen negativen Anstrich verpassten?

    „Arbeit macht frei!“ mit anderen Worten.

    Wobei hier keine Freiheit geschaffen, sondern lediglich eine Verpflichtung gegen eine andere Verpflichtung ersetzt wurde.
    Die Nationalsozen wollten Gebärmaschinen und die Internationalsozen wollten Arbeitsmaschinen und Steuergeldranschaffer_Innen.

    Nicht Arbeit macht also frei, die Entscheidungsfreiheit zu haben ist es, die einen Menschen frei macht -> Jedem das Seine.

  128. Zu Stegner fällt mir nur ein: „Blödheit macht frei“ – frei von jeglicher Scham und Sensibilität, so frei, um jede verbale Dummheit rauszuhauen und gleich in den Äther zu schicken!

  129. „oliverrode 22. Oktober 2017 at 09:56
    Ich glaube ich hole mir nen Bernhardiner und nenne ihn Ralf Stegner“

    Das kann man dem armen Tier doch nicht zumuten…!!!

  130. Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2017 at 14:35

    Dorian Gray 22. Oktober 2017 at 13:51
    @ Rainer Zufall
    Kriegsschuld Lüge? Wie langweilig. Die Deutschen haben zwei Weltkriege verursacht.

    Aber mit in Krieg gezogen sind Sie trotzdem, den Verlierern hat man die Teilung Tirols zu verdanken!

  131. Isst Ralf Stegner Schweinebraten und trinkt er Kaffee? Dann ist er ein „Nazi“, weil die Nazis haben auch Schweinebraten gegessen und Kaffee getrunken.
    Habe ich die „Ralf Stegner´s Logik“ richtig begriffen?

  132. Anita Steiner 22. Oktober 2017 at 16:31

    Kein Verlierer darf Bedingungen stellen, das machen die Sieger.

  133. Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2017 at 14:35

    Dorian Gray 22. Oktober 2017 at 13:51
    1914 geht definitiv nicht auf das Konto Deutschlands.
    Das ist inzwischen selbst unter den sogenannten Mainstream-Historikern allgemeiner Duktus.
    ————————————
    Der Doppelgesichtige spielt schon wieder den Zuchtmeister, wie seit Jahren schon.

    Er kriecht dann vom Dachboden, wo sein wahres Gesicht hängt, wenn an den Grundfesten gerüttelt wird.
    Und das sind neben den Kriegsschuldlügen die vielen anderen Greuelmärchen, die uns jeden Tag aus dem Staats-TV überschwemmen.

    Wenn so ein Pfeiler fällt, dann fallen noch ganz andere auf Treibsand gebaute Bruchbuden wie Kartenhäuser zusammen.
    Darum also: Immer schön den Kopf senken, in Sack und Asche gehen und blechen bis der letzte Michel 2 m tiefer liegt – oder man überläßt ihn den Wölfen und Krähen zum Fraß…

  134. nicht die mama 22. Oktober 2017 at 15:49

    „Nicht Arbeit macht also frei, die Entscheidungsfreiheit zu haben ist es, die einen Menschen frei macht -> Jedem das Seine.“

    Tjanun,
    In einer globalistischen Welt mit dieser propagierten *totalen Entscheidungsfreiheit* wird einem die Entscheidung auch sehr leicht gemacht.
    Allen alles und jedem das Seine ist die Prämiummarke, im überfüllten Kaufhausregal, der Zwangskonsumenten. Da heißt es zugreifen, solange Vorrat vorhanden.

    Nicht wahr?!

  135. Oh.
    Ich wusste bisher nicht, dass dieser Spruch an dem Eingang zu Buchenwald angebracht war. Aber wer bin ich, im Gegensatz zu Ralle-Kralle.
    Stegner, der oberaufgeklärte, Alleschecker, der wusste das auch nicht?
    Das kann ich mir nicht denken. So ein Guter. Einer, der so auf Nazisprech bei Anderen bedacht ist, der wird das doch wissen.
    Wissen ist Macht. Und Stegner ist mächtig.
    Ist er?

  136. „Sie brauchen ihr Hassobjekt, weil sie sich nur so als gut definieren können; weil sie sich aus sich selbst heraus keinen Lebenssinn geben können.“

    Das trifft es sehr genau. Und wem dieser Sinn oder intellektuelle Überlegenheit fehlt, braucht das Hassobjekt um sich selbst zu erhöhen – auch wenn er nur ein erbärmlicher Kleingeist ist.

  137. Ehrlich gesagt!

    Für diesen Voll …… ist jeder Buchstabe zu schade!
    Schaut man in seine Visage, dann erkennt man wessen Geistes Kind er ist.

  138. Ich benutz den Spruch auch ab und zu. Völlig unverfänglich. Aber ich bin unbekannte Privatperson und nutze das im privaten Bereich, ohne in solchen Augenblicken an Buchenwald zu denken.

    Wäre ich Politiker oder sonstig von der Prominenz und dann noch einer von denen, die gern dem Gegner jegliche sprachliche Feinheit mit gewisser Konnotation um die Ohren hauen – hüten würde ich mich derlei abzusondern.

  139. Die Bomben & LKWs des Friedens
    kommen nicht von Konservativen
    – die hat die Linke hineingelassen!

  140. Wenn ein
    Sozi /
    Siffgrüner
    od. Linker
    einen Nazi-Hammer in der Hand hat,
    sieht alles aus wie ein Nagel.

  141. Diese moralische verkommene, asoziale Bande,
    die alle Nichtkaputten als Nazis diffamiert, mutet
    uns zu, jetzt „mit dem Terror leben zu müssen“!

  142. Reiner Zufall 22. Oktober 2017 at 16:40
    Das_Sanfte_Lamm 22. Oktober 2017 at 14:35

    Dorian Gray 22. Oktober 2017 at 13:51
    1914 geht definitiv nicht auf das Konto Deutschlands.
    Das ist inzwischen selbst unter den sogenannten Mainstream-Historikern allgemeiner Duktus.
    ————————————
    Der Doppelgesichtige spielt schon wieder den Zuchtmeister, wie seit Jahren schon.

    Er kriecht dann vom Dachboden, wo sein wahres Gesicht hängt, wenn an den Grundfesten gerüttelt wird.
    Und das sind neben den Kriegsschuldlügen die vielen anderen Greuelmärchen, die uns jeden Tag aus dem Staats-TV überschwemmen.

    Wenn so ein Pfeiler fällt, dann fallen noch ganz andere auf Treibsand gebaute Bruchbuden wie Kartenhäuser zusammen.
    Darum also: Immer schön den Kopf senken, in Sack und Asche gehen und blechen bis der letzte Michel 2 m tiefer liegt – oder man überläßt ihn den Wölfen und Krähen zum Fraß…
    xxxxxxxxxxx

    Ach Reiner Zufall (was für ein Nick), du kannst die Wahrheit so oft leugnen wie du willst. Nützt dir nix. Brauche deine Energie für die heutige Zeit, gibt mehr als genug Probleme! Gute Besserung.

  143. Zahlst von Deiner regelmäßigen Arbeit zwangsweise alle Steuern und Abgaben, gehst nie zum Amt, auch wenn’s mal drückt, schickst Deine Kinder zur Schule jeden Morgen und gibt’st ihnen Brote mit und bost nicht fünfmal geschieden sondern glücklich verheiratet – ja dann bist sowas wie Nazi.

  144. Patriotismus ist kein Verbrechen –
    sondern eine Frage des Überlebens!
    Wer das geistig nicht in der Lage ist
    zu erfassen, gehört nicht in Verant-
    wortung – sondern in Behandlung!

  145. WIR sind die Zukunft, nicht ihr abgehafterten Rotsocken!
    Wir scheuen keine Wahrheit und keine Debatte, wie ihr
    erbärmlichen Feiglinge und Denunzianten! Liebe Dein Volk
    und nimm Dir deinen Stolz zurück, kann ich nur sagen.

  146. Seid keine geisteskranken Geisterjäger.

    Kümmert euch lieber um die echten Nazis :

    Regional head of Ukraine extremist Svoboda party threatens Jews,

    says Ukrainian Jews should leave country.

  147. Ich denke, Stegners Attitüde (ablesbar an seinem Gesicht) ist Ausdruck eines zutief kranken und ruhelosen Geistes.

    Sein Ausstrahlung bringt die Diagnose einer Persönlichkeitsstörung gleich mit. Er trägt sie quasi vor sich her.

    Solange offensichtlich Gestörte, wie Stegner, in der SPD ihr Unwesen treiben, müssen wir nicht befürchten, dass die SPD jemals zu alter Stärke zurückfindet, das ist immerhin die gute Nachricht in diesem Zusammenhang.

  148. Mich hat der Artikel über „Jedem das Seine“ betroffen gemacht, ehrlich! Ich wusste nicht, wo dieser Spruch missbraucht worden war. „Arbeit macht frei“ kannte ich, aber diese Lagerüberschrift nicht. Es ist ein Sätzchen, dass ich oft benutze – ohne bisher jemals damit angeeckt zu sein.

    Persönlich glaube ich, dass viele Zeitgenossen nicht wissen, dass dieser Satz „verbrannt“ ist. Vielleicht wusste es auch der Herr Stegner nicht. Der Shitstorm, den er damit ausgelöst hat, geschieht ihm aber ganz recht, sind es nicht Parteigenossen von ihm und andere Leute, die ähnlich wie er ticken, die nach jeder 18, 88, jeder hakenkreuzähnlichen Konstruktion usw. stöbern und – wenn sie fündig werden – „Verboten, Nazipropaganda“ schreien. Nun hat es ihn selbst erwischt.

    Tja, so ist es, wenn man meint, Gespenster jagen zu müssen. Irgendwann verfolgen diese die schwächlichen Gespensterjäger und überwinden sie.

  149. ALI BABA und die 4 Zecken 22. Oktober 2017 at 16:41

    Tjanun,
    In einer globalistischen Welt mit dieser propagierten *totalen Entscheidungsfreiheit* wird einem die Entscheidung auch sehr leicht gemacht.
    Allen alles und jedem das Seine ist die Prämiummarke, im überfüllten Kaufhausregal, der Zwangskonsumenten. Da heißt es zugreifen, solange Vorrat vorhanden.

    Nicht wahr?!

    Hä?
    Schwurbel und Türkisch, beides kann ich nicht.
    😉

    ————————–

    Ich hab mir überlegt, die Hausspinne an meinem Fenster nach Ralf Pöbel-Stegner zu nennen.

    Das Sentiment sagt „pfui, Spinne“, aber die Ratio sagt „ist nützlich“, also darf die da wohnen bleiben.

  150. nicht die mama 22. Oktober 2017 at 19:22

    „Hä?
    Schwurbel und Türkisch, beides kann ich nicht“

    Was heißt denn eigentlich „Hä“?

    „Ich hab mir überlegt, die Hausspinne an meinem Fenster nach Ralf Pöbel-Stegner zu nennen.“

    Ihn nach Deiner Hausspinne zu benennen ist eine gute Idee, denn das entspannt. Meine Spinnen bekommen übrigens alle den Namen Tetzlaff.

    „Das Sentiment sagt „pfui, Spinne“, aber die Ratio sagt „ist nützlich“, also darf die da wohnen bleiben.“

    Sehr soziale Einstellung, die Du da hast. Letzlich werden sich wieder „andere“ darüber ärgern, aber das tut der Spinne bestimmt nicht weh.

    Nicht wahr?!

  151. Sehr schön auf den Punkt gebracht von Sarah Goldmann.

    Hier wird mal wieder die typisch-heuchlerische Doppelmoral der Gutmenschen und sogenannten „Antifa“ aufgezeigt.

  152. Einige maulen hier mal wieder über die Verwendung der Nazikeule unsererseits. Wir sind aber im vollen Recht das zu tun. Die Linken haben die Latte, ab wann man als Nazi gilt, so niedrig angesetzt, dass sie es verdient haben wenn man denen die Latte über den Kopf zieht. Vor allem wenn es mehr als berechtigt ist, wie bei der Antifa/Roten SA.

  153. Da fllen mir doch gleich ein paar Sprüche von Wilhelm Busch ein:

    Tugend will ermuntert sein,
    Bosheit kann man schon allein.

    Dumme Gedanken hat jeder,
    nur der Weise verschweigt sie.

    Wenn einer, der mit Mühe kaum
    geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, dass er ein Vöglein wär,
    so irrt sich der.

    Wie klein ist das, was einer ist,
    wenn man’s an seinem Dünkel misst.

  154. Da fielen mir doch gleich ein paar Sprüche von Wilhelm Busch ein:

    Tugend will ermuntert sein,
    Bosheit kann man schon allein.

    Dumme Gedanken hat jeder,
    nur der Weise verschweigt sie.

    Wenn einer, der mit Mühe kaum
    geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, dass er ein Vöglein wär,
    so irrt sich der.

    Wie klein ist das, was einer ist,
    wenn man’s an seinem Dünkel misst.

  155. @ Spezialkraft 22. Oktober 2017 at 23:24

    „Einige maulen hier mal wieder über die Verwendung der Nazikeule unsererseits. Wir sind aber im vollen Recht das zu tun. Die Linken haben die Latte, ab wann man als Nazi gilt, so niedrig angesetzt, dass sie es verdient haben wenn man denen die Latte über den Kopf zieht. Vor allem wenn es mehr als berechtigt ist, wie bei der Antifa/Roten SA.“

    Wir Erwachsenen beobachten doch einfach nur, wenn Ihr Euch im Hort daran ergötzt, Eurem Spielgegner den Schnäuz anzubappen. Wenn es Euch denn Pläsier beschert.

Comments are closed.