Screenshot der ZDF-Sendung
Screenshot der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst".
Print Friendly, PDF & Email

Am Schluss unseres letzten Beitrages über „Aktenzechen XY … ungelöst“ baten wir unsere Leser, uns doch Erklärungen des ZDF zu ihrem gefälschten Fernsehbeitrag zukommen zu lassen, in dem eine Gruppe Deutscher an Stelle von Marokkanern mit Messern und Golfschlägern auf zwei wehrlose Jugendliche losging.

Die Antwort liegt bereits vor, denn bereits nach der Septemberausgabe, in der der Fall auch gezeigt wurde, fragte einer unserer Leser beim ZDF nach, ob das wirklich Deutsche seien, die dort in Überzahl zwei Wehrlose fast umbrachten:

„In der Sendung hatten Sie nichts zu den Tätern gesagt. Teilen Sie mir bitte zu meiner Beruhigung mit, dass die Messerstecher Deutsche (ohne irgendwelchen Hintergrund) waren. Nicht, dass ich noch auf falsche Gedanken komme“,

lautete seine Anfrage an das ZDF. Das ZDF machte sich einen kleinen Spaß daraus und behauptete in seiner Antwort dreist, dass es gar keine Angaben zu den Tätern gemacht habe, als es die Gruppe der Deutschen gezeigt habe.

Die Logik der Fake-Medien

Die Deutschen wären also solange keine Deutschen, solange sie nicht durch ein Pappschild um den Hals, Untertitel oder einen Kommentator als solche kenntlich gemacht würden. Nach der Logik des ZDF hätte man in der deutschen Gruppe also durchaus auch Nigerianer, Japaner, Polen, Peruaner, Zigeuner Roma oder auch Bewohner aus Papua-Neuguinea oder Zimbabwe erkennen können. Alles Menschen, denen man hierzulande gerne die Eigenart von Völkern zugesteht, mit eigenen Sitten, eigener Sprache und auch eigenem Aussehen. Bei Deutschen wird das verneint, obwohl es natürlich doch existiert.

Außerdem, so die Begründung für die deutschen Schläger, wollte man nicht von der Verleihung des Preises ablenken, der im Gegensatz zur Nationalität im Vordergrund stehen sollte, so das ZDF. Hier die komplette Antwort:

Sehr geehrt*  [..],

vielen Dank für Ihre Mail und Ihr Interesse an unserer Sendung. Wir finden die Leistung der jungen Frau auch sehr bewundernswert. Es ist richtig, dass wir nichts über die Identität der Täter preisgegeben haben – übrigens auch nichts über die der Opfer.

Für uns und für viele Zuschauer hat die Auszeichnung mit dem XY-Preis eine besondere Bedeutung. Diese ist rein auf das Handeln der Menschen fokussiert, die andere vor einem Verbrechen bewahrt oder währenddessen eingegriffen haben. Diesen Menschen gilt unsere ganze Aufmerksamkeit. Fragen zu Zeit, Ort, Identität der Opfer und Täter sind hierbei weitgehend irrelevant.

Nein, sind sie nicht. Es geht darum, ob falsche Aussagen über die Volksgruppe der Deutschen vorgenommen werden oder nicht, egal, ob sie geschrieben, gesungen oder im Film dargeboten werden.

Nur Deutsche dürfen/sollten in schlechtem Licht erscheinen

Sobald andere Volksgruppen betroffen sind, ist es plötzlich möglich, zwischen deutsch und nichtdeutsch zu unterscheiden. Ein Video der Berliner Polizei, in dem tatsächliche Taschendiebe gefilmt worden waren, wurde von Linken und Grünen kritisiert, weil erkennbar nichtdeutsche Klauer bei ihren Taten gefilmt worden waren. Sprich: Man kann sehr wohl sehen, ob jemand deutsch ist oder nicht:

Das Video war auf heftige Kritik gestoßen. Hakan Tas, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, sagte der taz: „Das Video erweckt den Eindruck, dass die Berliner Polizei Menschen, die nicht-deutscher Herkunft sind, als Täter vorführen will und stellt diese Personengruppe damit unter Generalverdacht.“

So wie beim ZDF, bei XY, mussten Deutsche in einem neuen Dreh in die Rolle der Bösewichter schlüpfen um der Wunschvorstellung der links-grünen Politiker Genüge zu tun.

Einmal abgesehen davon, dass das dargestellte primitive und feige Verhalten der angeblichen Deutschen eine große Beleidigung unserer Kultur darstellt, ist es auch eine Verdrehung der Tatsachen. Es waren ja Marokkaner, zumindest die Haupttäter. Sollten es Deutsche sein, die sich besonders als Vergewaltiger, Kopftreter und Messerstecher hervortun, so müsste das natürlich benannt werden, um über die Ursachen und deren Bekämpfung nachdenken zu können. Genauso allerdings auch bei anderen Nationalitäten, Berufsgruppen oder sozialen Schichten, die auffällig werden bei Straftaten.

Die einseitigen wahrheitswidrigen Fake-News des ZDF in der Aktenzeichen XY ungelöst Sendung bestätigen deren Hofberichterstattung und sprechen einem angeblichen Bemühen um vorurteilsfreie Berichterstattung vollkommen Hohn.

Kontakt:

» E-Mail: zuschauerservice@zdf.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

120 KOMMENTARE

  1. Hakan Tas, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, sagte der taz:
    ———————-
    qed

  2. Tarnen, täuschen und tricksen. Erst wenn es in ein paar Jahren die Systemmedien nur noch als Spartenprogramm gibt, kommt das böse Erwachen. Freue mich drauf!

  3. Die Systemhuren des ZDF können gar nicht anders. Als bezahlte Staatspropagandisten gilt für die „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.“
    So lange das System den Finger auf den GEZ-Beiträgen und deren Höhe hat, muss das ZDF nach der Pfeife der Mächtigen tanzen. Ganz so, wie bezahlte Huren das nun mal tun. Also wird das Volk weiter getäuscht und belogen…

  4. Also bitte, sieht doch jeder, dass die Gruppe aus Aktenzeichen XY aus Weissafrikanern aus Eritrea, Ghana oder Nigeria besteht .
    :mrgreen:

  5. Hakan Tas ist Türke. Und Homosexueller. Und Kommunist.
    Das allein berechtigt ihn allerdings noch nicht, und Deutsche für blöd zu halten.

  6. Aktenzeichen XY war nahezu 50 Jahre eine erstklassige Sendung.
    Leider sind mittlerweile einige ihrer Beiträge der pc zum Opfer gefallen.
    D.h. aus Aktenzeichen wurde Lügenzeichen XY, welches mit Vertuschungen, Verheimlichungen und Verarschung der Zuschauer arbeitet. Passend zum übrigen Programm des Zweiten Antideutschen Fernsehens.

  7. Deutsche Jugendliche als messerstechende Totschläger- und Treterbanden–
    für wie dämlich hält uns eigentlich das Zwangsabkassier-TV?

  8. Was will man von „Eiskunstläufer“ Rudi Cerne schon erwarten.
    99% aller Gesuchten bei XY sind Ausländer, man muss sich nur mal die „Steckbriefe“ genauer ansehen.
    Mit solchen Aktionen diskreditieren sie auch noch die letzte halbwegs seriöse Sendung im Programm.
    Wieder ein Grund mehr diesen Manipulationssender zu meiden.
    GEZ-Gebühr abschaffen, dass wäre eine gerechte Strafe für die Vaterlandsverräter.
    Mit dem Zweiten sieht man nicht besser sondern Lug und Betrug!

  9. Da wurde nix getrixt.

    Die Umstände werden automatisch so dargestellt, eine Selbstverständlichkeit, Verbrecher als hellhäutig zu präsentieren.
    Die denken doch darüber nicht mehr nach, spätestens seit dem erneuten Dreh mit den Beamten, die die Rolle der Betrüger einnahmen.

  10. Beim ZDF ist eh schon Hopfen und Malz verloren. ÖR verschlüsseln, wie das kürzlich mit allen privaten Programmanbietern mit DVB-T geschah und abwarten, was passiert. Wenn die Qualität stimmt, finden sich auch freiwillig zahlende Abnehmer.

  11. Was kommt als Nächstes? Nur blonde und blauäugige deutsche Jugendliche mit dem Spruch „Ich bin aus Sachsen“ hinten auf der Jacke? Wisst ihr was, ihr GEZ-Pfeifen? Konnte euch noch nie leiden aber für die bewusste Volksverarschung hasse ich euch abgrundtief. Könnt ihr überhaupt noch in den Spiegel schauen, ohne euch zu ekeln? Ich hoffe, es kommt mir nie jemand von euch in die Nähe. Ich würde euch ins dreckige Gesicht spucken.

  12. Dazu passt auch, dass die „Raute der Grauens“ die Sondierer (und somit auch die Medien) angewiesen hat, keine Meldungen mehr über den Stand der Verhandlungen herauszugeben über die Gestritten wird, sondern nur noch Meldungen über Themen worüber man sich „einig“ ist.

  13. Passt wie die Fausts aufs Auge

    heute 27.10.2017, 19:15 Uhr

    http://www.deutschlandfunk.de/medienquartett-emotion-statt-komplexitaet-werden-die-medien.3386.de.html?dram:article_id=397988

    Medienquartett: Emotion statt Komplexität
    Werden die Medien ihrer Vermittlerrolle noch gerecht?

    Müssten Medien nicht mehr als früher Strukturen erklären, Hintergründe aufdecken und Zusammenhänge vermitteln? Müssten sie mehr eigene Themen setzen als einer von Politik, Wirtschaft und Interessenverbänden gesetzten Agenda hinterherzulaufen? Wie weit dürfen komplexe Zusammenhänge mit Hinweis auf Sendezeit und mögliche Überforderung verkürzt werden? Was ist, wenn aus sinnvoller journalistisch-redaktioneller Reduktion eine nicht sachgerechte Simplifizierung wird?

    Diese Fragen diskutiert Christian Floto im Medienquartett mit:

    Dr. Lutz Hachmeister, Professor für Journalistik, Autor und Filmregisseur

    Johannes Hillje, Politik-und Kommunikationsberater

    Dr. Kim Otto, Professor für Wirtschaftsjournalismus, Universität Würzburg

    Daniela Vates, Chefkorrespondentin der DuMont Hauptstadtredaktion

  14. Die Luegenpresse trägt ihren Namen zurecht.
    Einlassungen von aufgewachten Bürgen an die Luegenpresse, ab sofort
    wahrheitsgemäß zu berichten und nicht zu desinformieren, sind loeblich,
    aber vollkommen nutzlos. (was es zu begreifen gilt) ❗
    Die Möglichkeit einer Hinwendung der MSM zur Wahrheit besteht durchaus,
    wenn es denn AfD-Politikern gelänge, auch im Staatsfunk ihre Vertreter zu
    installieren.
    Die Kaperung eines Regime-Senders mit anschließender Verkündung der
    Wahrheit steht in der BRD sicher nich zur Disposition. Schade eigentlich.

  15. Soso, die Identität von Tätern und Opfer ist für das ZDF irrelevant?

    Gilt das auch beim nächsten „Nazianschlag“ auf ein „Flüchtlingsheim“? Ich sehe voraus, das dann Identität von Tätern und Opfern bei ZDF auf einmal eine *sehr große Rolle* spielen wird, genauso wie es das in der Vergangenheit getan hat.

    Sagen wir es doch so wie es ist: Die Identität von Tätern und Opfern spielt für das ZDF so lange keine Rolle, wie die Opfer Deutsche und die Täter Migranten sind.

  16. Demnächst werden die Schwatten wieder von geschwärzten Deutschen Schauspielern gespielt,
    wie in den Kindertagen des Films.
    Damals,als Rassismus,nachträglich gebrandmarkt,heute wegen der pol.Correctness,unbedingt wieder notwendig.

  17. XY war nur erfolgreich, wenn schonungslos dargestellt worden ist . Wird nun aber zu Gunsten meist illegaler Einwanderer verfälscht, ist der Niedergang dieses Formats vorprogrammiert und die Legitimität der Sendung!

  18. Find ich übrigens gut was das ZDF DDR2 hier vollbracht hat. Schließlich muss man sich den Lügenpressen-Ehrentitel verdienen und auch noch in Nachhinein durch stetige LügenArbeit rechtfertigen. Also weiter so. Lügen bis sich die Balken biegen bzw. bis irgendein Gericht die Bürger-Rundfunk-Ehrenabgabe für nicht ehrenwert erklärt.

  19. Alle Medien argumentieren, repräsentieren in eigener Sache, sonst würden sie vom jeweiligen Klientel nicht zur Kenntnis genommen. Was soll denn daran jetzt neuerdings anstößig sein?
    In den Medien wird nicht gelogen -ganz im Gegenteil-, sie spiegeln die kristallklare Wahrheit des Zeitgeistes wider. Dies zu erkennen fällt jedoch den allermeisten recht schwer, weshalb sich diese OI-MEL in ihren, von anderen vorgeschlagenen, Beleidigungen suhlen wollen. Also im Prinzip alles ganz normahl.

    Normahl – Drecksau
    https://www.youtube.com/watch?v=BYLrV4qk54o

  20. Und das „Beste“ an dem ganzen ist noch, dass das BioMichelchen mit Kartoffelhintergrund den ganzen Schwachsinn mit seiner „Demokratieabgabe“ unter Zwang finanziert.

    Dumm, dümmer, am dümmsten.

  21. OT

    Vor mir liegt der neue OTTO-Katalog „Winter 2017“.
    Auf der Titelseite:

    -eine Mulattin
    -ein Südländer
    -eine Blonde

    Noch Fragen?

  22. „Hakan Tas, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, sagte der taz:“

    ________________________________________________________________________________

    Hakan Tas – Linksfraktion – taz

    Ein Name und zwei Wörter reichen aus, jeder weitere Kommentar erübrigt sich!

  23. bentrup 27. Oktober 2017 at 18:32
    Deutsche Jugendliche als messerstechende Totschläger- und Treterbanden–
    für wie dämlich hält uns eigentlich das Zwangsabkassier-TV?

    Der Deutsche wird zum Schlachten freigegeben und vogelfrei.
    Zwar nicht offiziell per Dekret oder Verordnung, aber es fügen sich viele kleine Mosaiksteinen zu einem wenig verheissungsvollen Gesamtbild.
    Wo (sukzessive mohammedanische und afrikanische) Ausländer (dazu zähle ich auch die mit deutschem Pass) selbst für bestialische Roheitsdelikte milde Strafen (sofern man überhaupt von Strafen sprechen kann) erhalten – wenn sie von denen an Deutschen verübt werden, bekommt ein Deutscher schon mal selbst für banale Ordnungswidrigkeiten die volle Bandbreite dessen zu spüren, was die hiesigen Gesetze hergeben.

  24. Heisenberg73 27. Oktober 2017 at 18:49

    Soso, die Identität von Tätern und Opfer ist für das ZDF irrelevant?

    Gilt das auch beim nächsten „Nazianschlag“ auf ein „Flüchtlingsheim“? Ich sehe voraus, das dann Identität von Tätern und Opfern bei ZDF auf einmal eine *sehr große Rolle* spielen wird, genauso wie es das in der Vergangenheit getan hat.

    Sagen wir es doch so wie es ist: Die Identität von Tätern und Opfern spielt für das ZDF so lange keine Rolle, wie die Opfer Deutsche und die Täter Migranten sind.

    Vielen Dank ! Haargenau auf den Punkt gebracht!

  25. Blimpi 27. Oktober 2017 at 18:55
    Allerdings diese Generation Mainstream Fake,steht hinter jedem Baum und jeder Hütte..
    ZDF-Politbarometer
    Umfrage zeigt: Beim Thema Flüchtlinge trauen Deutsche den Grünen mehr zu als der CSU..

    Sämtliche Umfragen und Studien von Stiftungen und sogenannten Meinungsforschungsinstituten sind frei erfunden.
    Die haben in etwa den gleichen Aussagewert wie einer dieser versehentlich rausgepressten Fürzen beim Wasserlassen.

  26. 12 Years a slave wird dann nochmals Neu verfilmt mit Jonny Depp, Farbe ist ja egal…

    Was denkt sich so ein Sender der sogar eine Pressestelle hat? Kein Land der Welt wo Crime Story erzählt werden würden sich das erlauben. Man stelle sich vor man fährt durch Brooklyn/Haarlem und alle Gangster sind weiße?? Na das wäre doch mal was herrliches.

  27. Ups, schon weg! Neuer Versuch:

    Türke Hakan Tas, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, ist linker Berufsschwuli u.-jammerer, Fake-Deutscher.

    Berliner Politiker Hakan Tas massiv bedroht
    1.05.2017
    Zerstörte Reifen, SS-Runen und Morddrohungen
    (OB WOHL ANTIFA DIE SS-RUNEN GEMALT HABEN?)
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-politiker-hakan-tas-massiv-bedroht-zerstoerte-reifen-ss-runen-und-morddrohungen/19797858.html

  28. erich-m 27. Oktober 2017 at 18:33

    Was will man von „Eiskunstläufer“ Rudi Cerne schon erwarten.

    * * * * *

    Der Rudi erschien mir bisher immer noch als ein „Normalo Realo“
    Die Zeit für „stinknormale Realität-Darstellung“ scheint vorbei . . .

  29. Bisher habe ich sehr gerne die Sendung „Aktenzeichen XY“ angeschaut, weil dort vermutete Herkunft und Ethnie der Täter offen und ehrlich benannt wurden, was ja für eine Fahndungs-Sendung logisch und wichtig ist.
    Das hat sich nun seit der letzten Sendung für mich erledigt.
    Nicht nur daß hier entgegen der Tatsachen und wider besseren Wissens Deutsche als Täter dargestellt wurden, so fühle ich mich als Deutscher hier unter Generalverdacht gestellt!
    Hier wurden bewußt aus ideologischen Gründen Tatsachen falsch dargestellt, neudeutsch nennt man sowas „Fake News“!
    Ist die Verbreitung solcher „Fake News“ nicht seit kurzem ein Straftatsbestand?
    Herr Noch-Justizminister, übernehmen Sie!

  30. Dusel 27. Oktober 2017 at 19:16
    12 Years a slave wird dann nochmals Neu verfilmt mit Jonny Depp, Farbe ist ja egal…
    Was denkt sich so ein Sender der sogar eine Pressestelle hat? Kein Land der Welt wo Crime Story erzählt werden würden sich das erlauben. Man stelle sich vor man fährt durch Brooklyn/Haarlem und alle Gangster sind weiße?? Na das wäre doch mal was herrliches.

    In den USA seit Jahrzehnten gang und gäbe.
    Man braucht sich nur einmal Filme wie „Falling Down“ , „Collateral“ oder „Equalizer“ anzuschauen.
    In jedem Film sind die Guten und integren Protagonisten Schwarze und Latinos, in „Collateral“ wird das Taxi in L.A. nicht etwa von einer der berüchtigten Latino- oder Schwarzen- Strassengangs überfallen, sondern es sind Tätowierte Weisse in Bomberjacken.
    Mit Steven Spielbergs Darstellung von Deutschen in „Gefährten“ oder „Saving Private Ryan)“ fange ich besser erst gar nicht an, um vor meinem wohlverdienten Wochenende nicht in Rage zu geraten.

  31. Frage mich, wo sind eigentlich die Mitbürger mit einer juristischen Ausbildung, die endlich mal gegen solche fakes einschreiten und die Medien zur Rechenschaft ziehen. Solche Aktionen erwarte ich auch aus Kreisen der AfD. Es ist doch ein Unterschied, wie solch ein Schriftsatz aussieht, den vielleicht ein Techniker verfasst oder ein Jurist. Und die Antwort wird auch dementsprechend auch ausfallen.

    Ein ungeheuerliches Beispiel konnte man gestern um 20:15 Uhr auf Arte verfolgen, der Beitrag „Re: – Die Geschichte von Oscar, Opfer von Antisemitismus“, kochte bei mir wirklich die volle Wut empor. Es wurde das Leid eines jüdischen Schülers beschrieben, der von seinen moslemischem Mitschülern in der Schule tyrannisiert wurde. Und statt die Ursachen dieser Tyrannei zu untersuchen, wurde mitten im Beitrag die AfD als Auslöser der Attacken bezeichnet. Das war mir dann wirklich zuviel.

    Dieser Arte Beitrag war einfach ungeheuerlich. Wo ist die AfD, die gegen solche Spielchen endlich mal zu Felde ziehen?

  32. OT

    Nach Mord im Tiergarten
    „Ich habe eine große Staatsverdrossenheit in mir“
    26.10.2017
    Klaus Rasch hat seine Frau im Tiergarten verloren. Bis heute hat er keine Antworten auf seine Fragen. Von der Polizei bekommt er keine Hilfe. Ein Interview. von Maris Hubschmid

    Herr Rasch, es ist bald sieben Wochen her, dass man die Leiche Ihrer Frau im Tiergarten gefunden hat. Der Fall hat eine umfassende Debatte über Staatsversagen ausgelöst. Wie erleben Sie diese?

    Missstände werden jetzt populistisch aufgegriffen, Politiker wie Mittes Bezirksbürgermeister von Dassel fordern, dass sich dieses und jenes ändern muss. Ich teile diese Ansicht, frage mich aber: Warum ist das nicht längst passiert? Diese Ecke ist nicht erst seit dem Tod meiner Frau gefährlich. Ich bin in den vergangenen Wochen fast täglich dort gewesen, die Stelle ist für mich mit sehr viel mehr Emotionen verbunden als das Grab meiner Frau auf dem Friedhof. Ich wundere mich, warum das Grünflächenamt in der Zwischenzeit nicht Tabula rasa gemacht hat. Solange ich zum Schleusenkrug gehe, gab es schon immer diesen Wildwuchs, das Gelände ist unübersichtlich und düster. Ich erwarte nicht, dass Herr von Dassel persönlich mit der Sense durchgeht, aber ein paar Sofortmaßnahmen hatte ich mir erhofft. Die bringen meine Frau nicht zurück, verhindern aber vielleicht weitere Überfälle. Wenn ich mir überlege, dass sie auf dieser Müllkippe, anders kann man den Platz gar nicht bezeichnen, ihr Leben verloren hat, das tut so weh.

    Offenbar gibt es Streit darum, wer in diesem Teil des Tiergartens zuständig ist: Mitte oder Charlottenburg…

    Je größer die Verwaltung wird, desto träger wird sie. In Berlin gibt es viel zu viele Zuständigkeiten. Wieso braucht man immer einen Riesen-Vorlauf? Jeder Amtsleiter ist ein kleiner König, und wenn dem gerade nicht danach ist, findet nichts statt – so scheint es mir. Es fehlt der Druck. Ich glaube auch, dass gewisse Kriminalitätsschwerpunkte geduldet werden von der Polizei, das fängt mit dem Görlitzer Park an und reicht über das Kottbusser Tor bis hin zum Alexanderplatz. Da werden dann Wachen eingerichtet, aber wohl eher Alibi-Stationen. In der Charlottenburger Kantstraße, in meinem Kiez, gibt es einen lebhaften Drogenhandel. Mir werden in dieser Stadt zu viele Schmuddelecken hingenommen.

    Auf der Suche nach Ihrer Frau sind Sie durch jeden Busch gekrochen, haben die Obdachlosen persönlich befragt, sagen Sie.

    Die meisten Obdachlosen dort sind arme Schweine. Darunter mischen sich aber auch andere Kaliber. Ich kann das nicht begreifen: Wir suchen drei Tage intensiv, auch mit Hunden, dann geht ein Passant kurz austreten und findet meine Frau. Leider habe ich von der Kripo bis heute keine Antwort darauf bekommen.

    …Schon als ich am Morgen nach dem Verschwinden die Vermisstenmeldung am Kaiserdamm aufgab, hielt man mich offenbar für einen überängstlichen Kontrollfreak. Ich kannte meine Frau. Sie hätte sich bei mir abgemeldet. Wir waren 40 Jahre verheiratet. Den offiziellen Obduktionsbericht kenne ich bis heute nicht. Dass die Leiche gefunden wurde, habe ich aus den Medien erfahren. Am selben Tag bin ich abends verhört worden. Da ist mir erst klargeworden, dass ich einer der Hauptverdächtigen bin.

    Inzwischen geht man davon aus, dass der vorbestrafte 18-jährige Ilyas A., der eigentlich gar nicht mehr in Deutschland hätte sein dürfen, Ihre Frau für ein Handy und 50 Euro getötet hat.

    Ich finde es geradezu fahrlässig, wie die Innenverwaltung hier mit dem ganzen Thema Abschiebung und Abschiebehaft umgegangen ist. Es ist mir absolut unverständlich, warum straffällig gewordene Asylbewerber nicht sofort abgeschoben beziehungsweise in Abschiebehaft genommen werden – und warum man sie nicht besser überwacht. Ilyas A. soll einen Vormund gehabt haben. Zumindest der hätte doch wissen müssen, wo sich der junge Mann aufhält. Hat der Senat aus den Pannen mit Anis Amri wirklich nichts gelernt?…

    Ich glaube, dass unsere Politiker oft nicht mehr wissen, was die Sorgen und Nöte der eigenen Bevölkerung sind. Das ist mindestens so gefährlich wie ein vermüllter Tiergarten. Ich habe eine große Staatsverdrossenheit in mir. Der Staat kann sich nicht um jedes Detail kümmern. Aber ich finde, dass in dieser Geschichte allen Behörden ein Versagen auf ganzer Linie konstatiert werden muss. Das ist einer Stadt wie Berlin doch unwürdig…
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-mord-im-tiergarten-ich-habe-eine-grosse-staatsverdrossenheit-in-mir/20504028.html

  33. unglaublich 27. Oktober 2017 at 19:25
    Frage mich, wo sind eigentlich die Mitbürger mit einer juristischen Ausbildung, die endlich mal gegen solche fakes einschreiten und die Medien zur Rechenschaft ziehen.
    […]

    Das gab es bereits.
    Ich müsste etwas recherchieren, bin aber am Freitagabend nach einer heftigen Stresswoche zu faul.
    Ein oder zwei Universitätsdozenten klagten gegen die ARD und reichten Programmbeschwerden ein, als sie im Rahmen der Berichterstattung über die Ukraine und Syrien gefälschte Bilder und Filmaufnahmen verwendete.

  34. Das ZDF erdreistet sich einen XY-Preis für besondere Zivilcourage auszuloben.

    Zivilcourage ist es doch wenn man in der Lage und vor allem bereit ist sich entgegen aller maingestreamten Massen für die Wahrheit, Korrektheit und Gerechtigkeit zu Gunsten des Einzelnen und des Schwächsten einzusetzen! Dazu ist das ZDF und auch XY nichtmehr bereit, beide unterstützen nur noch Merkels Verbrechen!

    Wir müssen diese maingestreamten Lügner von XY eben dazu zwingen die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit in XY zu vermitteln in dem wir zB die Telefonleitungen während und nach der Sendung mit zahlreichen Anrufen und Fragen nach der Wahrheit und korrekten Darstellungen solange blockieren bis aus dieser Sendung wieder das wird was Eduard Zimmermann beabsichtigte:
    Eine Sendung im Interesse und zum Schutze der Bürger und zur Stärkung des vormerkelschen Rechtsstaates.

  35. Wie wäre es den mit einem Deutschen-Stern,
    gern auch als Abart eines Mercedes-Sterns,
    wenn nicht doch auf die geläufigste Form
    zurückgegriffen wird: das Hakenkreuz, liebes ZDF?

  36. Maria-Bernhardine 27. Oktober 2017 at 19:28
    OT
    Nach Mord im Tiergarten
    „Ich habe eine große Staatsverdrossenheit in mir“
    26.10.2017
    Klaus Rasch hat seine Frau im Tiergarten verloren. Bis heute hat er keine Antworten auf seine Fragen. Von der Polizei bekommt er keine Hilfe. Ein Interview. von Maris Hubschmid
    […]

    Als Deutscher Opfer eines Roheitsdeliktes zu werden, wird nach der Tat erst richtig zur Hölle, wenn man selbst oder als Angehöriger (wohlgemerkt als Deutscher) an die Justiz gerät.

  37. Langsam kommt man sich als normaler Bürger dieses Landes, durch die Invasion der DDR Bonzen, selbst wie ein DDR Bürger vor. Ich habe inzwischen von dieser Merkel Tyrannei genug und demnächst dann weiter mit diesen grünen Abschaum. Dann heißt es, noch eine Schippe mehr !

  38. Malu Dreyer (SPD) Vorsitzende im Rundfunkrat steckt hinter der Durchideologisierung des gesamten öffentlich Rechtlichen Rundfunks!

    Der linksgrüne Siff unterstützt von der Merkel CDU wird auch in den nächsten Jahren versuchen, die von uns finanzierten Sendeanstalten für widerwärtige Multi-Kulti-Propaganda und Hetze gegen die AfD zu nutzen.

    Die Falschdarstellung bei Aktenzeichen XY ist eine Schande -!

    Wir alle wissen, dass es der Koran ist, der Muslime von Kindesbeinen an zu solch brutaler Gewalt erzieht und sozialisiert.

    Deshalb sind es auch die Altparteien Schuld, dass sich ausufernde Gewalt, schwerste Verbrechen und Vergewaltigungen sowie Hass gegen Christen und Juden in Deutschland immer weiter ausbreiten.

    Es waren bzw. sind maßgeblich CDU und SPD die bis heute immer wieder behaupten der Islam sein doch eine Religion wie jede andere! Obwohl jeder klar denkende Mensch nach Lektüre des Koran und Befassung mit den Sharia Regeln sofort erkennen muss, dass es sich beim Islam um eine verbrecherische auf Gewalt basierende Ideologie handelt die überall auf der Welt nur zu Zerstörung, Krieg, Chaos und Brutaler Gewalt führt.

  39. Genau deshalb schaue ich nur noch ganz selten bei xy herein. Eigentlich nur noch, um mir die Bestätigung dafür zu holen, dass auch xy ganz im Dienst der Umvolkung und Umerziehung mitmacht.

  40. Ich nenne es mal Rassismus-Paradox.
    Um rassistischen Ansichten in der deutschen Bevölkerung keinen Vorschub zu leisten, wählt das ZDF für die Nachstellung des Vorfalles Darsteller, die als Deutsche erkennbar sind. Dies wiederum ist dann rassistisch gegen Deutsche, denn Nichtdeutsche können nun rassistische Ansichten gegen Deutsche entwickeln.
    Im Grunde ist das rassistisch.
    Das ZDF versucht ein Feuer mit Spiritus zu löschen.

  41. Meine Familie und ich sind schon länger aus Deutschland ausgewandert.
    Ab und zu schauen wir auch FERN, es gibt schöneres auf dieser Welt als TV.
    Leider wird das restliche Deutsche Volk und insbesonderes die Jugend durch TV-Sendungen total verblödet.
    Es kommen manchmal alte Freunde aus D. zu Besuch aber wen sie wieder Abreisen ist das eine Erleichterung.
    Das Erzählte und die Zombie Kinder kann einen fertig machen.
    „Das Phänomen der Unmündigkeit ist gerade in Deutschland eine gewollte Zielsetzung und das Produkt der jahrzehntelangen „Umerziehung“ der besiegten Deutschen durch die alliierten Siegermächte der beiden Weltkriege gegen Deutschland und gegen den Rest der freien Welt.“

  42. @ Das_Sanfte_Lamm 27. Oktober 2017 at 19:35

    …man wird zwischen Tränen u. Wut hin- u. hergerissen, wenn man sowas liest oder erleben muß.

  43. In ein paar Jahren wird es so kommen, dass wenn nun die Türken verstärkt gegen afrikanische Flüchtlinge sind, und ein Eriträer ein Türke absticht, und woanders ein Türke ein. Ghanaer, so wird bei der Berichterstattung erst mal die Hautfarbe aufgehellt, die Schwarze Haare aufgeblondet, und dann hat ein Thomas oder Heinz zugestochen. Die Gesichter werden natürlich verpixelt, weil es heißt dann ja die Rechten haben Krieg mit den Linken.denn wie wollen sie den Leuten erklären dass ein heiliger Neger, oder ein heiliger Moslem zugestochen hat?

  44. Ich habe verstanden (wie DREHhofer, der Märklin-Bahnhofsvorsteher……tüüüüüüüüüt…..)
    Das ZDF hat es nicht geschafft, aus der außerordentlich „geringen“ Zahl von „Schutzsuchenden“ ein paar 1-Euro-Jobber anzuheuern, die die Kriminal-Protagonisten hätten authentisch, stilecht, waschecht und realitätsnah mimen können……

    Diese Aufgabe war für waschechte, vollkommen überbezahlte SystemHUREN auch wirklich nicht zu schaffen. Der Auftrag lautet schließlich Desinformation, und nicht Information.

  45. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. Oktober 2017 at 19:43

    Malu Dreyer (SPD) Vorsitzende im Rundfunkrat steckt hinter der Durchideologisierung des gesamten öffentlich Rechtlichen Rundfunks!

    So mächtig ist die Frau nun auch wieder nicht. Die Durchideologisierung läuft seit den 70/80er Jahren. Die Ökos, Bios, Naturanbeter, Kapitalismushasser und ex-K-Gruppler haben die Schaltstellen im ÖR besetzt.

  46. Sebastian Kurz und HC Stache geben gemeinsame Pressekonferenz
    https://www.youtube.com/watch?v=xI93whzT5ug

    So geht man miteinander um, ich schaue neidvoll nach Austria.
    Wenn ich darüber nachdenke, wie das alles gerade in Deutschland abläuft,
    da man muß schon viel Glaube und Hoffnung aufbringen um daran festzuhalten, dass sich mit dem
    Kindergarten an deutschen Politikern etwas grundlegendes ändern muß.
    AfD und deine Patrioten müssen ganz stark sein und noch stärker werden!

  47. #Cendrillon

    Die K-Gruppler und grünlackierten Gesinnungsfaschisten, haben längst das komplette System wie ein Verbund aus Pest, Cholera und Ebola infiziert, und durchdrungen.

  48. LÜGENMEDIEN!!!! Aber gut so, das es immer mehr Menschen erkennen!!!!

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

  49. Dieser ganzen GEZ Brut glaube ich weder Datum noch Uhrzeit.
    Ein Drecksgschmeiß vor dem Herrn. Legitimierte Staatsrassisten.

  50. Deswegen sehe ich nur noch Sportsendungen im TV. Alles andere ist Regierungspropaganda im Stil der DDR und Nazideutschland.

  51. OT

    DIES IST DER TSCHETSCHENE ILYAS A., DER DIE „SCHLOßHERRIN“ SUSANNE FONTAIN ERMORDETE:
    Fahrraddieb gefasst – aber Behörde lässt ihn laufen
    Auf frischer Tat ertappt – und trotzdem frei.
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/ilyas-a–200497890-52996446/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    …Die „Bild“ zitiert nun aus seiner Strafakte, aus der hervorgeht, dass er zuvor schon mehrfach straffällig geworden war – und eigentlich schon längst abgeschoben werden sollte.

    Demnach reiste Ilyas A. am 16. November 2012 als 13-Jähriger mit seinen Eltern und drei Geschwistern nach Deutschland ein. In Mecklenburg-Vorpommern stellte die Familie Asylanträge. Da sie jedoch über Polen eingereist war, wurde sie Ende Januar 2014 dorthin abgeschoben.

    Erste Straftaten im April 2015

    Im September 2014 kehrte Ilyas, mittlerweile 15 Jahre alt, alleine nach Deutschland zurück. Er stellte in Berlin einen Asylantrag, ein halbes Jahr später erhielt der Minderjährige eine Duldung bis zum 20. August 2015.

    Kurz darauf beging er die ersten Straftaten: Im April und Juni stahl er ein Mountainbike, im Mai einer Frau ihren Rucksack und einem Mann sein Handy.

    Es folgten drei Überfälle innerhalb von fünf Tagen: Am 25. Juni 2015 beraubte er eine schwerbehinderte 75-Jährige. Als diese sich wehrte, verletzte er sie schwer. Beute: 40 Euro und ein Handy. Einen Tag darauf überfiel Ilyas A. eine 87-jährige Rentnerin, schlug sie und erbeutete dabei 100 Euro. Am 29. Juni war erneut eine Seniorin sein Opfer. Bei der 98-Jährigen erbeutete er eine Tasche mit 200 Euro, wurde allerdings von Passanten verfolgt und anschließend von der Polizei verhaftet.

    Am 8. September wurde er unter anderem wegen Raubes und vorsätzlicher Körperverletzung vom Amtsgericht zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt. Zwei Monate später kündigte die Ausländerbehörde an, ihn nach der Entlassung aus dem Gefängnis aus Gründen der öffentlichen Ordnung und Sicherheit nach Russland auszuweisen.

    Was dann im Dezember 2016 passierte, ist rational schwer nachzuvollziehen: Er wird entlassen – und nicht abgeschoben. Nach Auskunft der Berliner Innenbehörde, weil er als 17-Jähriger noch minderjährig war…

    Doch Ilyas A. hätte auch nach Polen abgeschoben werden können, wo seine Familie weiterhin lebt. Außerdem wurde er am 10. August 2017 18 Jahre alt und damit volljährig…
    https://www.welt.de/vermischtes/article169705011/Warum-wurde-der-Tiergarten-Moerder-nicht-abgeschoben.html

    DETAILS ZU DEN VERBRECHEN AN „KUFFAR“,
    BEGANGEN VOM TSCHETSCHENEN ILYAS A.:
    Würde ein Schariagericht ihm dafür Gliedmaßen
    abhacken? Natürlich nicht! Denn er schädigte ja
    keine Moslems oder den Islam.

    ER SCHLICH SICH u.a. IN HÄUSER EIN:

    + 25. Juni 2015: Im Flur eines Hauses in Alt-Moabit schleicht er sich von hinten an eine schwerbehinderte Seniorin heran, will ihr die Tasche von der Schulter reißen. Als sich die 75-Jährige wehrt, stößt A. sie gegen die Wand. Das Opfer schlägt danach mit dem Kopf auf dem Boden auf, erleidet eine Gesäß-Prellung, eine Gehirnerschütterung, Schulter-Prellung und Hämatome. Ilyas A. flüchtet mit einem alten Nokia-Handy und 40 Euro.

    + Nur einen Tag später folgt er einer 87-Jährigen in ein Haus an der Agricolastraße (Moabit). Als die Seniorin ihre Wohnungstür aufgeschlossen hat, stößt er sie zu Boden, will ihr die Tasche entreißen. Als sich die Frau wehrt, schlägt Ilyas A. ihr mit der Faust ins Gesicht, entreißt ihr die Handtasche und flüchtet mit 100 Euro. Das Opfer hat Hämatome am Kopf, eine Gehirnerschütterung und leidet seitdem unter Angstzuständen.

    + 29. Juni 2015: In einem Haus an der Calvinstraße (Moabit) schleicht A. sich an eine 98-Jährige heran, entreißt ihr die Handtasche mit 200 Euro und flüchtet. Passanten verfolgen den Täter und übergeben ihn der Polizei…
    http://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/haette-der-mord-an-susanne-fontaine-verhindert-werden-koennen

  52. WTC 27. Oktober 2017 at 20:03
    „Deswegen sehe ich nur noch Sportsendungen im TV. Alles andere ist Regierungspropaganda im Stil der DDR und Nazideutschland.“

    ________________________________________________________________________________________

    Na dann dürfen sie da aber keine Fußball-Übertragungen anschauen, denn diese werden zunehmend auch schon für politische Propaganda instrumentalisiert.
    Ich erinnere nur an die peinliche „Kniefall-Aktion“ von Hertha BSC oder die permanente „No Rssismus“-Propaganda vor den Spielen der in „Die Mannschaft“ umbenannten deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

  53. Manchmal fehlen sogar mir die Worte! Ich glaube morgens kurz das war ein Albtraum. Bis ich es begreiffe: NEIN das ist die bittere Wahrheit. Aufgrund meines Alters kenne ich halt Europa noch. War aber eine andere Welt.

  54. Manchmal fehlen sogar mir die Worte! Ich glaube morgens kurz das war ein Albtraum. Bis ich es begreiffe: NEIN das ist die bittere Wahrheit. Aufgrund meines Alters kenne ich halt Europa noch. War aber eine andere Welt.

  55. Manchmal fehlen sogar mir die Worte! Ich glaube morgens kurz das war ein Albtraum. Bis ich es begreiffe: NEIN das ist die bittere Wahrheit. Aufgrund meines Alters kenne ich halt Europa noch. War aber eine andere Welt.

  56. Die GEZ müssen halt mit allen noch so peinlichen Mitteln herbei täuschen,
    dass Islam-Gänger nicht Rohheit-auffällig, oder sonst wie abartig sind.

    Der Volksverrat des Jahrtausends, Moslems und deren Islam-Ideologie in Land gelassen zuhaben,
    soll so gut es geht kaschiert werden.

    Der Staat bietet den GEZ genügend Hurenlohn, dabei keine Gewissenbisse zu haben.

  57. Azubis Geringverdiener und Kleinrentner trifft die 210 €/pro Jahr Zwangsabgabe besonders hart

    https://www.youtube.com/watch?v=3bDOjcAcg54

    Man muss also noch dafür bezahlen, dass diese ARD/ZDF Lumpen uns diese Lügen auftischen!

    Während sich die Moderatoren dieser Sender mit bis zu 300.000 €/Jahr ihr vergoldetes Mietmaul vollstopfen!

  58. Ich besitze seit 23 Jahren keinen Fernseher/Radio mehr, aus gutem Grund. Die Hirnwäsche finde so nebenbei erwähnt nicht nur bei den öffentlich rechtlichen statt, viel, viel schlimmer sind die Regionalpropagandisten.

  59. Der GEZ-Nazi-Sender ARD lässt Nazi-Kommentatoren auf Facebook zügellos Judenhass ausleben:

    ANTISEMITISMUS
    Judenhass auf Facebook? Die „Tagesschau“ versagt

    Auf der Facebook-Seite der „Tagesschau“ hetzten Antisemiten unter einem Beitrag zu Israel gegen den jüdischen Staat. Selbst nach Beschwerden passierte lange: nichts. Eine Beleidigung der Bürger, die ihre „Demokratieabgabe“ zahlen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170103257/Judenhass-auf-Facebook-Die-Tagesschau-versagt.html

  60. 1.
    Als ich heute einen kleinen Klamottenladen in einem größeren Einkaufzentrum (über 100 Geschäfte) verließ, blickte ich ein paar Mal hilflos nach links und rechts um den nächsten Ausgang zu finden, da man in diesem mega Einkaufzentrum als Neuling schnell mal die Orientierung verliert.

    Von rechts schlenderte eine gemischte vierer Gruppe 25 – 40 jähriger Buben des Weges in meine Richtung, ein Schwarzer, zwei Musels, ein junger blonder Weißer. Ich bekam ein ungutes Gefühl. Links erblickte ich dann den ersehnten Ausgang und ich ging los vor der Gruppe her sozusagen. Bei einer Weggabelung die auch die Stockwerke verbindet zog die Gruppe in einer Menschenmenge von hinten an mir vorbei.

    Einer der Musels aus der Gruppe sagte dann zu einem seiner Leute als sie auf Armlänge rangekommen waren ganz leise aber so laut das ich es im hinteren Augenwinkel grade noch so hören konnte ,, isch schwör dir isch f*ck den von hinten“ (Umgangssprachlich für hinterhältige Gewalt /Messern/Schlagen). Der Weiße dann so zu dem Musel nee komm lass gut sein. Sie sind dann weitergezogen als wenn sie kein Wässerchen trüben könnte.

    2. Ein schwarzer Mufl kam mir auf seinem Fahrrad im vorbeifahren mit dem Wort Hallo entgegen. Ich entgenete nichts und fuhr weiter.

    3. Hab den Rapper Afrob heute auf der Straße und im Elektronikmarkt gesehen. Er war es. Habe seine Stimme wiedererkannt als er telefonierte.

    4. Im Elektronikmarkt lief bei meinem Besuch eine neue Version von Schrei nach Liebe von den Ärtzen.

    Alles in allem ein eher gruseliger Tag der wohl zu 100 % die aktuelle Realität in Großstädten wiederspiegelt.

  61. Das Ganze hat eine katastrophale Schieflage.

    Der Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit wir nur in eine Richtung massiv vorangetrieben. Dem Deutschen (weil weiß, oder was weiß ich?) wird Rassismus und Fremdenfeindlichkeit permanent pauschal unterstellt (darf man pauschalisieren?).

    Ob die verschiedenen zugereisten Ethnien rassistisch und fremdenfeindlich sind, scheint völlig belanglos zu sein, in diesem Krampf. Da der Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit von Deutschen gegen Deutsche und von Nichtdeutschen gegen Deutsche geführt wird, kann man schon von einem Bürgerkrieg sprechen.

    Die Bekämpften können obendrein den Spieß umdrehen, und den Bekämpfern von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Rassismus und Bekanntenfeindlichkeit vorwerfen.

    Ich lebe in einem Irrenhaus und weiß nicht mehr ob ich Psychiater oder Patient bin (darf man Irrenhaus noch schreiben? Ist die Bezeichnung Besonders-Begabten-Haus nicht die wünschenswertere?).

  62. @ rene44 27. Oktober 2017 at 18:35

    Da wurde nix getrixt.

    Die Umstände werden automatisch so dargestellt, eine Selbstverständlichkeit, Verbrecher als hellhäutig zu präsentieren.
    Die denken doch darüber nicht mehr nach, spätestens seit dem erneuten Dreh mit den Beamten, die die Rolle der Betrüger einnahmen.
    ————————————————————————–

    Ja aber das ist doch gemeint mit TRICKSEN (das Wort also bitte nicht verkehrt verstehen!)
    Und wenn die „darüber nicht mehr nachdenken“ (weil es schon „so üblich“ ist) bleibt es doch dabei, dass sie es WISSEN.

  63. @ bentrup 27. Oktober 2017 at 18:25

    Hakan Tas ist Türke. Und Homosexueller. Und Kommunist.

    Oh, ein Heiliger! Folgt der Sandale!

  64. prinzenjunge 27. Oktober 2017 at 19:55

    Sebastian Kurz und HC Stache geben gemeinsame Pressekonferenz

    So geht man miteinander um, ich schaue neidvoll nach Austria.

    * * * * *

    Vielleicht erleben wir bald einen „Anschluss“?
    Das wär doch mal was – sozusagen eine Art von Wiedergutmachtung!

  65. Während Kurden, Juden, Palästinensern, Simbabwenern (Auswahl) wie selbstverständlich eine eigene ‚Identität‘ zugebilligt wird, wird gleichzeitig von der indigenen Europäischen Bevölkerung verlangt auf ihre ‚Identität‘ zugunsten von Migranten zu verzichten, um im Fall von ‚Widerstand‘ mit dem Vorwurf von ‚Faschismus, Rassismus und Nazitum‘ kirre gemacht zu werden. Das ist (1) krank und (2) ein Grund für den ‚Rechtsruck‘ in Europa … und eine AfD im Buntesdag 🙂

  66. Tolkewitzer 27. Oktober 2017 at 21:13

    Also, die Begriffe „Deutsch-Indianer“ und „Weiss-Amerikaner“ haben erprobtermassen eine amüsante Wirkung bei Gutmenschen, der Begriff „WeissEUropäer“ oder gar „Weissdeutscher“ dürfte noch ein Stück effektiver wirken.

    Danke für die Anregung.
    😉

  67. Zu diesem ‚Themenkomplex‘ war heute ein Chef des ‚Kölner Stadtanzünders‘ im DLF zu hören. Er bemängelte ‚No Go Areas‘ in Deutschen Städten wie den Ebertplatz in Köln oder den Tiergarten in Berlin, wo Nord- und Schwarzafrikanische Drogenbanden fröhlich ihr Flüchtlingsdasein feiern. Wenn auch in sehr verschwurbelten Sätzen machte er die lasche Haltung von Politik und Verwaltung für diese ‚unhaltbaren‘ Zustände verantwortlich. Er meinte auch, dass die AfD nicht in den Bundestag eingebrochen sondern gewählt wurde und er sich angesichts der ‚Zustände‘ darüber nicht wundere. Es sei ein Unding, wenn ausgerechnet ‚verlorene Pässe‘ einen Verbleib in Deutschland garantiere, anstatt diese ‚Menschen‘ (Schmarotzer) in ihre Heimatländer zurück zu bringen, die immerhin von vielen Deutschen Urlaubern gerne besucht würden.

    Fazit: Es ist gut wenn die AfD jetzt im Bundestag ist, denn jetzt werden die Fragen gestellt, die schon vor vielen Jahren hätten gestellt werden müssen – in der Hoffnung das es (noch) hilft.

  68. So wie beim ZDF, bei XY, mussten Deutsche in einem neuen Dreh in die Rolle der Bösewichter schlüpfen um der Wunschvorstellung der links-grünen Politiker Genüge zu tun.

    Die Typen können wahrscheinlich gar nicht mehr anders.
    Die winden sich wie die Aale, pardon wie Schlangen,
    falsche Schlangen.

    Nepper, Schlepper, Bauernfänger bekommt jetzt einen ganz
    neuen Inhalt.

  69. notar959 27. Oktober 2017 at 22:13

    (….)Fazit: Es ist gut wenn die AfD jetzt im Bundestag ist, denn jetzt werden die Fragen gestellt, die schon vor vielen Jahren hätten gestellt werden müssen – in der Hoffnung das es (noch) hilft.

    Exakt.
    Auf den Punkt gebracht.

  70. bentrup 27. Oktober 2017 at 18:57

    OT
    Vor mir liegt der neue OTTO-Katalog „Winter 2017“.
    Auf der Titelseite:
    -eine Mulattin
    -ein Südländer
    -eine Blonde
    Noch Fragen?
    ————————————————————————–
    ja, hast du den Katalog schon ins Altpapier entsorgt ??
    :mrgreen: 🙂 😀 😛

  71. „Die Regierung kann niederhalten, niederschlagen, damit ist die Sache aber nicht gemacht, die Schäden müssen von innen heraus geheilt werden. Dazu gehört, dass man das Wohlbefinden im Staat, das sich heimisch fühlen, die Teilnahme mit Kopf und Herz an den Aufgaben des Staates in weitere Kreise getragen wird.“

    Graf von Caprivi Nachfolger von Bismarck als Deutscher Reichskanzler

  72. Habe ich, eine Weissdeutsche, gerade ausgegraben. Ist aus 2014:

    29.08.2014

    „Kein Grund zur Sorge
    „Deutscher Reiseführer: New York ist trotz „Nicht-Weißer“ sicher

    Dumme Formulierung mit rassistischem Unterton: Ein deutscher New-York-Reiseführer schreibt, dass in New York nur noch ein Drittel der Bevölkerung weiß sei – und fügt an: „Kein Grund zur Sorge.“ New York sei eine sichere Stadt. Der Verlag hat sich dafür entschuldigt.

    http://www.focus.de/reisen/usa/rassistische-formulierung-reisefuehrer-new-york-ist-trotz-nicht-weisser-sicher_id_4096120.html

    In ein paar Jahren wird es in Reiseführern für Deutschland heißen:

    „In Deutschland ist nur noch ein Drittel der Bevölkerung weiß.
    „Kein Grund zur Sorge. Deutschland ist ein sicheres Land.“

  73. Schon wieder passen die „Medien“ die Realität ihren Vorstellungen an.
    Es ist nur noch zum Kotzen!

  74. Überhaupt Hakan Tas, was isn das,….. schon lange stößt mir übel auf, daß da Politiker aus Kana*istan in unseren Parlamenten sitzen und über UNSER
    Land befinden.

  75. Seltsame Alterung von Jugendlichen im Kreis Gütersloh:

    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Polizei ertappt Jugendliche
    26.10.2017 – 10:22

    Gütersloh (ots) – Versmold (CK) – Am frühen Donnerstagmorgen (26.10., 01:45 Uhr) überkletterten nach Zeugenaussagen drei augenscheinlich jugendliche Männer den Zaun zum Grundstück eines Autohauses an der Rothenfelder Straße. Dort machten sie sich an den Autos zu schaffen, die dort auf dem Außengelände abgestellt waren.

    Die sofort eingesetzten Polizeibeamten suchten daraufhin sofort den Tatort auf und stießen dort auf das Trio. Dieses flüchtete beim Anblick der Beamten sofort in unterschiedliche Richtungen. Dennoch gelang es eingesetzten Polizeibeamten, einen 13- und einen 15-Jährigen aus Versmold festzuhalten. Der dritte Täter, ein weiterer 15-Jähriger, konnte flüchten.

    Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurden die drei jungen Männer in ihre Erziehungseinrichtung zurück gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Hausfriedensbruchs wurde eingeleitet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3771482

  76. Nominalbetrag 27. Oktober 2017 at 22:27
    bentrup 27. Oktober 2017 at 18:57

    OT
    Vor mir liegt der neue OTTO-Katalog „Winter 2017“.
    Auf der Titelseite:
    -eine Mulattin
    -ein Südländer
    -eine Blonde
    Noch Fragen?
    ————————————————————————–
    ja, hast du den Katalog schon ins Altpapier entsorgt ??
    ————

    Wieso Altpapier? Es ist Müll. Purer Müll.

  77. Dusel 27. Oktober 2017 at 19:16:

    12 Years a slave wird dann nochmals Neu verfilmt mit Jonny Depp, Farbe ist ja egal…

    Was denkt sich so ein Sender der sogar eine Pressestelle hat? Kein Land der Welt wo Crime Story erzählt werden würden sich das erlauben.

    Das_Sanfte_Lamm hat ja schon darauf geantwortet, dass es in Filmen in den USA gang und gäbe ist. Ich habe auch keinen Link zu einer vergleichbaren Sendung wie Aktenzeichen XY, halte es aber sehr wahrscheinlich, dass das in anderen Ländern auch so gemacht wird. Und du hast vermutlich auch keinen solchen Link.

    Diese Sätze der Sorte „Kein anderes Land würde….“ hört und liest man oft, sind immer frei aus der Luft gegriffen, können sehr häufig widerlegt und NIEMALS bewiesen werden. Es ist kein Vorwurf der Lüge, ich glaube dir (und anderen), dass es einer ehrlichen Überzeugung entspringt. Es ist nur ein Hiweis, denn diese Überzeugung ist falsch. Sie beruht auf einem falschen Weltbild.

    Man stelle sich vor man fährt durch Brooklyn/Haarlem und alle Gangster sind weiße?? Na das wäre doch mal was herrliches.

    Tut’s auch Texas?

    Hier ein Fahndungsplakat der 10 meistgesuchten flüchtigen Verbrecher von Texas.
    http://2.bp.blogspot.com/-147_ab8ATbE/TiY8lox7FFI/AAAAAAAAA6s/Kq6T3uSLolY/s1600/TX%2B10%2BMOST%2BWANTED%2B2011%2B7-19.jpg
    Man beachte, wer da alles als „white male“ (Beschriftung unter dem Foto) in die Kriminalstatistik eingeht.

  78. Nach der heutigen linksversifften Heute-Show im ZDF frage ich mich, wie lange es noch dauern wird, bis AFD-Politiker und jetzt auch Abgeordnete im Deutschen Bundestag begreifen, was man in die überall hingehaltenen Mikrofone dieser Schweine-Journos sagen sollte:
    Nämlich möglichst gar nix!

  79. @Nuada
    Diese Sätze der Sorte „Kein anderes Land würde….“ hört und liest man oft, sind immer frei aus der Luft gegriffen, können sehr häufig widerlegt und NIEMALS bewiesen werden. Es ist kein Vorwurf der Lüge, ich glaube dir (und anderen), dass es einer ehrlichen Überzeugung entspringt. Es ist nur ein Hiweis, denn diese Überzeugung ist falsch. Sie beruht auf einem falschen Weltbild.
    _______
    Diese Überzeugung ist falsch?

    In keinem anderen Land der Welt gibt es für dreist ins Land eingefallene illegale Invasoren derart großzügige Sozialleistungen, werden „Flüchtlinge“ so gepampert und obendrein noch den Einheimischen vorgezogen, wie das in Deutschland der Fall ist, (Beispiel neue Wohnungen für „Flüchtlinge“, während Einheimische keinen Wohnraum finden).
    Weder ist das aus der Luft gegriffen, weil tagtäglich berichtet, wo man es nicht leugnen oder ausblenden kann. Ein Beweis ist, dass mind. 90 % der angelockten Invasoren aus aller Herren Länder ausgerechnet und unbedingt nach Deutschland wollen.
    Bin gespannt, wie Sie das widerlegen können.

  80. weg mit den GEZ-Zwangsgebühren!
    Was ist eigentlich aus dem Volksbegehren der AfD dazu in Bayern geworden?

    Vielleicht könnten wir ja selbst aktiv werden, z.B. Einzugsermächtigung kündigen und immer 10 Cent zu wenig überweisen …

  81. dieses rudel clan großfamilienrufen verhalten ist bei deutschen so gut wie gar nicht zu finden

    wenn dann bei rockern/bikern aber da wären motorräder dabei

    hier wird gezielt versucht das deutschen in die tasche zu schieben

  82. Wenn jetzt ein schwuler Türke entscheidet was ich sehen darf
    ist XY für mich beerdigt.
    Auf GEZ ist onehin gesch……

  83. @ NoDhimmi 28. Oktober 2017 at 00:32:

    Diese Überzeugung ist falsch?

    Ja!

    Aber viel wichtiger ist: Das Weltbild, aus dem diese Überzeugung entsteht, ist falsch.

    Zunächst einmal wird sich wohl jeder, der zu sich selber ehrlich ist, eingestehen müssen, dass er sehr wenig Ahnung von Vorgängen im Ausland oder zum Beispiel der Regulierungen zu den dortigen Sozialleistungen bzw. ihr Höhe hat. Wir kriegen auch Verbrechen dieser Gestalten im Ausland und die Reaktion von Justiz, Politik und Medien so gut wie gar nicht mit. PI bringt allerdings durchaus gelegentlich Berichte, was sehr verdienstvoll ist, aber es sind naturgemäß sehr viel weniger als über das Inland. Das heißt, jede Äußerung „Kein anderes Land würde…“ beruht nicht auf Recherchen, sondern auf ANNAHMEN aufgrund eines Weltbilds.

    Auch ich mir ist bewusst, dass ich sehr viel mehr Kenntnisse über Vorgänge in Deutschland habe als über die im Ausland. Aber ich habe nicht GAR KEINE. Sich die Zustände in Österreich und der Schweiz anzusehen, ist relativ einfach wegen der Sprache, hier bei PI kommentiert auch ein Schweizer, der immer wieder sagt, es wäre in der Schweiz schlimmer. Das mag auch darauf beruhen, dass er aus seinem Land mehr mitbekommt als aus Deutschland, davon abgesehen kann man das nur schwer messen wie in Metern oder Kilogramm. Natürlich gibt es in jedem Land unterschiedliche Auswüchse mit Einzelstück-Charakter.

    Ein Beweis ist, dass mind. 90 % der angelockten Invasoren aus aller Herren Länder ausgerechnet und unbedingt nach Deutschland wollen.

    Können Sie diese 90 % belegen?
    Meinem Dafürhalten nach sind französisch- und englischsprachige Länder beliebter, weil die Leute diese Sprachen häufig schon können. Die meisten möchten auch da hin, wo sie schon Verwandtschaft haben und wo es bereits große etablierte Parallelgesellschaften ihrer Ethnie gibt – die gibt es bei uns bislang nur für Türken, der Rest (einschließlich Asylantenheimen) ist ein multiethnischer Mischmasch.

    Aber selbst falls die Zahlen stimmen sollten, was ich sehr stark bezweifle, liegt es mit Sicherheit nicht an Fakten. Sie trauen doch diesen halbschwachsinnigen Gestalten doch nicht im Ernst zu, dass sie die Sozialhilfegesetzgebung verschiedener Länder studieren!

    Ein Beweis ist, dass mind. 90 % der angelockten Invasoren aus aller Herren Länder ausgerechnet und unbedingt nach Deutschland wollen.
    Bin gespannt, wie Sie das widerlegen können.

    Ich muss gar nichts widerlegen ;-).
    Ich habe keine Behauptung über andere Länder aufgestellt.

    Diejenenigen, die das tun, müssten eigentlich ihre Behauptung beweisen. Das verlange ich aber gar nicht, weil ich weiß, dass das nicht in einem Kommentarbereich geht.

    Trotzdem:
    Ich habe früher sehr viel zu dem Thema übersetzt (aus dem Englischen und Französischen) und war auch einige Jahre in einem internationalen politisch inkorrekten Forum aktiv. Daraus hat sich die fundierte Überzeugung entwickelt, dass es in keinem Land der „westlichen Wertegemeinschaft“ besser ist – allerdings auch in keinem schlimmer. Zum Beispiel dürften die Sozialleistungen für Invasoren in Frankreich und Belgien (aber auch in den skandinavischen Ländern und Großbritannien) mindestens so gut sein wie in Deutschland und die Staatsbürgerschaft wird in Frankreich leichter verteilt als bei uns.

    Vielleicht haben Sie mal Lust
    https://nordlichtblog.wordpress.com/2015/04/21/wie-man-nach-europa-kommt-anleitung-fur-senegalesen-teil-1/ (Teil 2 ist darunter verlinkt)
    zu lesen. Darin werden die Zustände vor allem in Frankreich beschrieben. Es ist zwar satirisch und lustig als Anleitung für die Afrikaner aufgemacht, die darin erwähnten Fakten sind aber alle belegt.

    Mir geht es auch gar nicht darum, eine Diskussion zu gewinnen. Mir geht es darum, dazu anzuregen, dass Sie und andere darüber nachdenken, WORAUF solche „Kein anderes Land…“-Aussagen fußen!

    Ich vermute (!), sie fußen darauf, dass Sie eine Vorstellung davon haben, was normal ist. Dann merken Sie, dass in Deutschland andauernd gegen diese Normalität verstoßen wird, und gehen automatisch davon aus, das wäre eine AUSNAHME.

    Ich kann nur sagen: Meiner Erfahrung nach ist es keine Ausnahme. Aber wenn Sie wirklich einen Beweis wollen, müssen Sie sich den selber erarbeiten. Ich kann nur sagen: Es gibt ihn. Bis dahin wäre es vielleicht ganz gut, auf Aussagen, die auf keinerlei Fakten beruhen, zu verzichten, um sich SELBER aus dem falschen Weltbild zu befreien.

    Was hier vorgeht, ist keine deutsche Angelegenheit. Wir sind eine „westliche Demokratie“ und als solche mitgefangen-mitgehangen in einer katastrophalen Vernichtungsorgie.

  84. Ein wichtiger Punkt der AFD-Arbeit im BT wird es sein, auf eine Abschaffung dieser unsäglichen GEZ-Gebühren zu drängen.
    Wie schon oft gesagt ist das die einzige Möglichkeit, dieses verbohrte, feige und Deutschen verachtende Kartell aufzubrechen. Mit Diskussion und Überzeugung ist diesen Futtertrogbesetzern der öff.-rechtl. nicht mehr beizukommen. Das komplette Fernsehen muß meiner Meinung nach revolutioniert werden.
    Dann lieber Bezahlfernsehen, bei dem man sich seine Sendungen und sein Programm selber zusammenstellen kann, als betreutes Fernsehen. Dann werden solche und andere Lügensendungen bald von der Bildfläche verschwunden sein ! Diese Lügenbarone von >Redakteuren wissen genau, daß sie sich auf einem Zug nach nirgendwo befinden. Die werden ihre „Spielchen“ mit der >Fakebericherstattung bis zum bitteren Ende weiterbetreiben, diese miesen Erfüllungsgehilfen dieser Umvolkungsverbrecher aus Politmafia aus Berlin.
    Ich wünsche mir, das all diese Mistschweine, die solche manipulativen, Zuschauer verachtenden Sendungen produzieren, bei der Arbeitsagentur als „Hartzer“ landen, damit sie mal das andere Spektrum der Gesellschaft, das untere kennenlernen—–man wird ja noch träumen dürfen !

  85. Aber wenn Sie wirklich einen Beweis wollen, müssen Sie sich den selber erarbeiten. Ich kann nur sagen: Es gibt ihn.

    Um das zu verdeutlichen: Ich kann doch nicht die gesamte ausländische Presse übersetzen und hier einstellen. Einzelne Artikel wären freilich möglich, in den oben verlinkten Artikeln sind auch einige verlinkt (allerdings nicht übersetzt). Aber einzelne Artikel bringen nichts. Ein faktenbasiertes Bild entsteht einfach mit der Zeit von selber dadurch, dass man über lange Zeit hinweg viel Ausländisches liest und möglichst auch noch Kontakt zu politisch inkorrekten Ausländern hat.

    Sie MÜSSEN das nicht tun, aber wenn Sie sich einfach ausdenken, es wäre nur hier so, dann kann das falsche Weltbild nie zusammenkrachen. Und das soll es doch, oder? Sie wollen doch kein falsches Weltbild behalten?

    Hier ist zum Beispiel eine Übersicht über die Sozialleistungen in verschiedenen europäischen Ländern, ist zwar aus dem Focus, aber ich gehe dennoch davon aus, dass es zutrifft:

    http://www.focus.de/finanzen/news/sozialhilfe-im-vergleich-zuwanderer-paradiese-in-europa-in-oesterreich-gibt-es-1400-euro-stuetze_id_3530239.html

  86. Für die Verbal-Akrobaten bei ARD&ZDF !
    Fakt ist z.B.
    Die Pflicht und das Recht der Seenotretter bestehen darin, die Geretteten auf festes Land zu transportieren !Sie sind aber nicht berechtigt, die Geretteten in das Land ihrer Wünsche zubefördern !

  87. Und hier ein schwungvoll-melodisches englisches Liedchen aus dem Jahr 2012, das zumindest belegt, dass die Engländer sich genauso fühlen wie wir.

    We came to England through The Tunnel last night, (that’s right, that’s right!)
    We claim asylum now they’re treating us right, (so right, so right)
    Oh something tells me, Ahmed this is the place to be,
    Cause here we’re getting everything and we’re getting it for free…

    Chorus: Oh I’ve got a brand new leather jacket and a brand new Vodaphone,
    The Brits they live in cartboard boxes while we get furnished homes,
    Legal aid, driving lessons, central heating, and free pills,
    Oh we get all the benefits and you get all the bills….

    They drove a lorry from Ikea straight away, (you pay, you pay)
    TV’s and furniture, it was mostly okay, (you pay, you pay)
    But the flat it was unsuitable, the council ’s run by fools,
    After crossing fifteen countries, we need heated swimmingpools…

    Chorus

    We go to garage to by nice motor car, (price is no bar)
    Plush BMW cause we’ve come so far, (price is no bar)
    It costs many thousands but man oh what the heck,
    We come back tomorrow and we pay with welfare check!

    Chorus

    We take our trollies ‚round Tesco’s each day, (you pay, you pay)
    Piled high with goodies, oh that is the way,
    Food and drink and CDs, phone cards and blue jeans,
    Old lady she get angry so we stole her tin of beans,

    Chorus

    We get TV licence gas electricity, (for me, for me!)
    Your generosity is amazing to see, (for me, for me!)
    You even pay our phonebills so we call Afghanistan,
    Tell all our friends to come here and live on Englishman!

    Chorus

    Our friends in Parliament they all on our side, (cockeyed cockeyed)
    Sometimes they talk tough, but you know it’s a lie, (cockeyed cockeyed)
    Immigration is a good thing, on that they all agree,
    The only ones who’ll stop it are the wicked BNP!

    Chorus

    Und hier zum Mitsingen (ist doch ideal für eine samtagsvormittägliche Putz-Session, an die ich mich jetzt auch mache:)

    https://www.youtube.com/watch?v=wq_lhlIn1e0

  88. Selbst wenn das ZDF oder ein anderes Medium des deutschen Qualitätsjournalismus objektiv und wahrheitsgemäß, wertfrei gegenüber Einheimischen, berichten würde, das würde nichts nützen. Die Deutschen sind kleingeistig, verachten sich selbst (wozu sie allen Grund haben, damit meine ich nicht die Weltkriege), lehnen bei sich bzw. den Landsleuten alles menschliche ab. Menschlich im positiven Sinn. Es wird immer deutlich, wenn es ein Problem gibt, sofort wird a) nach dem Staat geschrien, der in allem die Verantwortung übernehmen soll und b) wird nach härteren Strafen geschrien. Das ist der Horizont der deutschen Denke. Also werden sie in diese Richtung gelenkt und es funktioniert hervorragend. Kein Wunder, dass die Politik, die Medien, die Fickilanten und die Welt über die Deutschen lacht. Sie werden einfach nicht klüger, nicht kritischer dem Rest der Welt gegenüber.

  89. +++
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    27. Oktober 2017 at 19:43
    Malu Dreyer (SPD) Vorsitzende im Rundfunkrat steckt hinter der Durchideologisierung des gesamten öffentlich Rechtlichen Rundfunks! …
    +++
    IS jetzt nicht wahr? Unsere Hobby- Rollstuhlfahrerin ist der Chef vom Rundfunkverrat? Der Hammer! Muss ich mir gleich Mal näher ansehen.
    Wäre auch ein super Thema für Experten die sowas Mal genau darlegen könnten!
    Denn mit solchen Details erklärt sich ja ein Vieles!

  90. Nuada 28. Oktober 2017 at 09:34

    Die offizielle Auszeichnung für das „Fundstück des Tages“. Man kann es auch dafür nutzen, ein Kickbox-Training oder ähnliches zu absolvieren.

  91. Wie ärgerlich, dass Karl-Eduard v. Schnitzler schon tot ist… – der wäre viel besser für die Sendung geeignet, als der Eiskunstläufer!

  92. Ohne wenn und aber hält ( scheinbar ) seit (2 Jahren ?)schon länger das hässliche Wort Staatsfunk Einzug bei ARD&ZDF !
    Natürlich werden 1000 Eide geschworen , das es keine Einflussnahme durch die Politik in Berlin gibt . Aber wenn man nur die Zusammensetzung der Kontrollorgane , das ein „Drittel “ der Rundfunk&Fernsehräte von den Parteien gestellt wird ansieht , glaube ich eher wiederum an weitere Taschenspielertricks oder besser auch die “ Zahlentrickser “ !

    Pressefreiheit ist die Freiheit, dass die Regierenden ihre Lügen über die Presse unters Volk bringen ??????

    Vergessen ist offensichtlich ,das im Rundfunkstaatsvertrages explizit angegeben ist , dass sich die Öffentlich-Rechtlichen sich neutral verhalten sollen.

    Im weltweiten Ranking der sichersten Reiseländer ist Deutschland um 31 Plätze auf Platz 51 abgerutscht und liegt jetzt hinter Ruanda.

    PS. Meine Lieblingszitat von Chefredakteurin Frau Wildemann : Wir wollten kein Oel ins Feuer gießen!
    Oder auch beliebt :
    Schutzsuchende Flüchtlinge prügeln sich mit der Polizei!

  93. Nicht jeder weiß heute noch, dass das ZDF als öffentlich-rechtliches Gegengewicht mit konservativer, damals Unions-naher Ausrichtung, zum „Rotfunk“ der ARD gegründet wurde.
    In der ARD liefen seit Ende der 60er-Jahre schon die linken Tendenzmagazine wie „Panorama“ und „Monitor“ und Beiträge und Spielfilme, von denen manche selbst das DDR-Fernsehen nur spätabends oder gar nicht zeigte.

    Das konservative „ZDF-Magazin“ war bevorzugtes Hassobjekt der linken Szene, nicht nur der linksradikalen, sondern auch der linksliberalen, weil es destruktive Querverbindungen im linken Bereich aufdeckte und die Zustände in der DDR drastisch beschrieb, die freilich viel maroder und totalitärer waren, als es sich selbst ein Löwenthal vorstellen konnte!
    Die flächendeckende und krakenhafte Stasi-Struktur und die Agonie der DDR-Murks-Wirtschaft überraschten nach der Wende nicht nur brave DDR-Bürger und „Genossen“, sondern auch Hardcore-Anti-Kommunisten hüben und drüben!

    „XY“ im ZDF wurde vom linken Mainstream immer befeindet, und musste sich von daher dem linksgrünen Wandel im Land anpassen. „Natürlich“ kann die Sendung Migrantenkriminalität („Ost- und Südosteuropäer“) nicht ausblenden, was immer wieder zu linksgedrehter Kritik führt. Auffallend selten kommen freilich orientalische und ISlamstämmige Gewalt- und Schwerkriminelle vor, vielleicht schon deswegen, weil diese Tätergruppen, gemessen an „osteuropäischen Banden“, kaum mit Intelligenz und diffiziler Planung auffallen.
    Die ISlamischen Gewalt- und Clankriminellen, Terroristen, Ehrenmörder, Vergewaltiger mit ihrer „Schamkultur“ –
    sich nicht erwischen lassen, keine „Schande“ über Clan, Sippe und Familie bringen – sind mit ihrer mangelnden sozialen und sonstigen Intelligenz zumeist auch schnell gefasst, um wegen ihres offensichtlichen Unrechtsbewusstseins gemäß ihrer orientalischen Gewaltfolklore bald wieder auf freien Fuß gesetzt zu werden, mit oder ohne Bewährung…

    Nun, wo es sich offensichtlich um solche Gewalttäter handelt, müssen sie in neo-totalitärer und politisch-korrekter „Berichterstattung“ wegretuschiert und/oder durch „Bio-Deutsche“ ersetzt werden.
    In faschistischen und kommunistischen Regimen wurden dementsprechende Retuschierungen planmäßig vorgenommen, indem unliebsame Persönlichkeiten auf Photos weg-retuschiert oder durch andere Personen ersetzt wurden. Das politisch-korrekte Neusprech und Doppeldenk („1984“), das seit der 1968er-Kulturrevolution zunehmend unser Land verblödet, setzt das geradezu voraus!

    Das zentrale Problem ist eben, dass der kategorische bzw. moralische Imperativ eines Immanuel Kant, abgeleitet aus hellenistisch-jüdisch-christlicher Tradition und in die Aufklärung übertragen, offenbar nicht auf alle Menschen anwendbar ist. Kant schrieb den wunderschönen Satz: „Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir.“

    Und das ist auch genau das, was unser abendländisches Denken und unsere Ethik ausmachen, die beide linksgrünen Kulturrevolutionären mit ihrem nihilistischen, „anti-rassistischen“ Kulturrelativismus heute nicht einmal mehr verständlich zu machen sind, die uns kulturfremde Zuwanderer massenhaft als „Bereicherung“ in den Pelz setzen. Dabei sind sie wohl von der Phantasie „des edlen Wilden“ aus Romantik und Aufklärung getrieben, der über die Dritte-Welt-Romantik der „Achtundsechziger“ mit ihren Sympathien für links-national-sozialistische Regime schließlich zur heutigen Massenansiedlung von Muslimen und Co. reicht.

    Zur kulturrevolutionären „Bereicherung“ und Umgestaltung unseres Landes und seiner zivilisatorischen Standards würde man „natürlich“ auch auf Kopfjäger- und Kannibalenkulte“ zurückgreifen, die dann auf linksgedrehten Kirchentage als „Religion wie jede andere“ zelebriert würden. Gibt allerdings zu wenige Kopfjäger, außer denen von Al-Qaida und IS…

    Im ISlam können und konnten Mörder (Mohammed selber), Despoten, Sklavenjäger, Räuber(nomaden) und heute Terroristen Leichenberge anhäufen, ohne auch nur einen Hauch dessen zu verspüren, was wir Abendländer Gewissen nennen. Sie werden uns wohl auch weiterhin als „Bereicherer“ vor der Haustüre abgesetzt werden.
    Im Bedarfsfall retuschiert „man“ sie aus Bildern und Filmaufnahmen heraus!

    Gegen diese politisch-korrekte Volksaufklärung und Propaganda hilft nur echte Aufklärung – und die ständige Forderung an die linksgedrehten Überzeugungstäter, Ross und Reiter zu benennen.
    Mit dem Verweis auf Kant möchte ich aber auch deutlich machen, dass die Verteidigung der abendländischen Aufklärung heute von „Rechts“ kommt und gegen die Lügner, Heuchler und Kulturrelativierer des linken Mainstreams gerichtet werden muss!
    Ihre Lügengebäude wackeln gewaltig!

  94. Während Krimis, Krimis und noch mehr Krimis, die dann am selben Abend nochmals wiederholt werden und anschließend mit Western von 1955 abgerundet werden ( z.B. An einem Samstagabend ), sitzen die Intendanten dieser Sender in der Elbphilharmonie oder in Luxusrestaurants und versüßen sich Ihr Leben…

  95. Ich frage mich wirklich, wie lange das GEZ-Fernsehen an seiner „eigenen Wahrheit“ festhalten will. Wollen die die Wahrheit und die Realitäten solange vertuschen/verdrängen bis selbst dem geneigtem Zuschauer auffällt, dass das nicht stimmen kann? Wollen die sich in den Sendeanstalten endgültig in eine Reihe mit der „Aktuellen Kamera“ der DDR stellen, die sich ja auch bis zuletzt (und entgegen der gelebten Realität) durch unsinnige Jubel/Siegmeldungen hervorgetan haben???
    Meint man in den „Versorgungsanstalten mit angeschlossenem Sendebetrieb“ ernsthaft seine Unbeliebtheit/Unglaubwürdigkeit bekämpfen zu können? Allein, dass die das mit zwangseingetriebenen Geldern machen „dürfen“ wirft schon ein verheerend schlechtes Bild auf diese hochbezahlten Systemschranzen.
    Man könnte ja mal ein Experiment machen: GEZ-„Beitrag weg, freiwilliges Bezahlen für ehem. GEZ-Sender einführen…und das neue Bezahlfernsehen wäre in null Komma nix pleite. Schon alleine wegen der unglaublichen, unverschämten Pensionszahlungen der EX-Mitarbeiter. Das Dilemma ist nämlich auch, dass man diesen Staat im Staate kaum so einfach abwickeln kann. Und deshalb wird die Überprüfung durch das Bundesverfassungsgericht (Fragenkatalog) vermutlich nichts bringen.

  96. Wichtig ist es, sich solche Gestalten gut zu merken. Bestrafen kann man sie leider erst nach der Wende. Aber dann sollte ein Berufsverbot drin sein. OK, wegen der Homosexualität kassiert er ja dann ohnehin nochmal, wenn die alte Ordnung wiederhergestellt wird und dann der §175 wieder vollumfänglich zur Anwendung kommt
    .

  97. Bei der unheimlich rücksichtsvollen Berichterstattung der öffentlich Verächtlichen Propagandasender wäre ich natürlich unheimlich gespannt auf einen Film über einen Haufen Neger, Ölaugen und Fusselbärte, die mit Bomberstiefeln, Glatze und Baseballschlägern die Komparsen zu einem XY Gewaltvideo mimen.

    Allerdings stehen dem wohl mehrere Dinge im Wege:
    1. müssen Neonazis immer blond sein oder als Kahlköpfige als Deutsche erkennbar bleiben.
    2. spielt diese Tätergruppe nur noch auf Symbolfotos eine Rolle oder in gefälschten Statistiken.
    3. würde sich wahrscheinlich keiner der genannten Komparsen für so etwas hergeben. Arbeiten hat man dort nicht nötig und sieht sich auch lieber als Gangstarapper.

    Insgesamt sind solche Verrenkungen des ZDF und anderer Lügensender aber guter Treibstoff für uns. Die Verantwortlichen müssen immer mehr lügen, realitätsfern berichten, fälschen, einseitig kommentieren, um die Staatslinie zu propagieren. Wie wir aus Diktaturen, wie dem SED Regime wissen, demoralisieren solche Aktionen die eigenen Leute immer mehr und machen den Widerstand und die Wahrheit immer stärker, bis das Merkel-Regime auch kollabiert.

  98. Ein deutschfeindliches Detail habt ihr vergessen, zu erwähnen. Die fette Kuh kreischt die deutschen unbeteiligten Passanten, die sich vielleicht keinen Messerstich einfangen wollen, an, „Was seid Ihr bloß für Menschen? Helft doch!“
    Es kommt der wohl noch nichtmals in den Sinn, diese Mörderbande anzukreischen: „Was seid Ihr bloß für Menschen?“ Nö, hier werden nicht-gewalttätige Deutsche addressiert. Na ja, vielleicht hat sie ja recht… wieso dulden die Deutschen solche Messerstecher?

  99. Die hiesige Lizenzpresse wird sich wohl bis zum bitteren Ende für die Scheinflüchtlinge begeistern

    Das würdelose Betragen der hiesigen Lizenzpresse erinnert stark an das der marxistischen Presse in Mitteldeutschland während der letzten Wochen und Monate vor dem Sturz der marxistischen Tyrannenknilche. Diese nämlich hörte nicht auf sich für den sogenannten Aufbau des Marxismus zu begeistern, den marxistischen Klassenkampf zu verkünden und die Widersacher der marxistischen Tyrannenknilche mit allerlei schlimmen Namen und bösen Worten zu belegen, während die Anmaßung ihre Meister um sie herum zusammenbrach. So nun auch die Lizenzpresse: Unermüdlich trommelt diese für die Aufnahme der Scheinflüchtlinge, versucht dem Volk einzureden, daß man Einwanderung brauche und beschimpft die Gegner der Scheinflüchtlingsschwemme auf jede erdenkliche Weise, während die öffentliche Ordnung im deutschen Rumpfstaat immer mehr zusammenbricht, sich das Volk scharenweise von der Lizenzpresse abwendet und die Parteiengecken ihren Abgang vorbereiten (die Pfarrerstochter soll ja nach Paraguay fliehen wollen).

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.