Von STRESEMANN | Ich war gerade mit dem morgendlichen Teekochen zu Werke, da spielt mir ein Bekannter aus der Hauptstadt doch tatsächlich dieses interessante Foto zu. Bei der Berliner S-Bahn wird, so wie überall in der Republik, wo die Deutsche Bahn städtischen Transport gewährleistet, in den Zügen auf Tafeln für alles Mögliche geworben.

In der Regel zeigen sie Anzeigen privater Konzerne, doch in diesem Fall erdreistet man sich doch tatsächlich, AfD-Bashing selbst in öffentlichen Verkehrsmitteln zu betreiben. Das Foto zeigt ein (warum auch immer) blau-weiß gestreiftes Plakat, in der Mitte ein Herzchen, kuschlig, weltoffen, verlogen, wie so üblich für linke Kampagnenobjekte. Darin ein angebliches Zitat eines „Johannes“ getauften Statisten, der gesagt haben soll, er hätte nicht AfD gewählt, weil man ja historisch in Erfahrung gebracht hätte, wohin das führen würde.

Dass eine Alternative zur Alternative vor allem moslemische Aggression, rechtsstaatliche Blindheit gegenüber Linksextremismus und den baldigen Aufstieg echter Rechtsextremer bedeuten würde, da diese auf den nicht beseitigten Problemen problemlos wurzeln und wachsen würden, ist hoffentlich jedem noch so schläfrigen Hirn klar, das diese Verkehrsmittel-Propaganda auch nur im Geringsten für voll nimmt.

Erstaunlich und beschämend sind vor allem die Verzweiflung und Unverfrorenheit des Berliner Senats, dass so etwas aufgefahren, und die Gleichgültigkeit und Käuflichkeit der Deutschen Bahn, dass so etwas in den Zügen geduldet wird.

Kontakt:

S-Bahn Berlin GmbH
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
10115 Berlin
Tel.: 030 297 – 43333
kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de

image_pdfimage_print

 

148 KOMMENTARE

  1. Bald können das die „neuen“ Bewohner von Buntland nicht mehr lesen, denn von vielen Kinder_Innen in heutigen Schulen wird deutsch nur noch rudimentär oder gar nicht mehr beherrscht:

    Schulen in Deutschland
    „Sprachschwierigkeiten, schlimmste soziale Verhältnisse“

    Ingrid König leitet eine Grundschule in Frankfurt am Main. ➡ Inzwischen haben fast alle Kinder Migrationshintergrund. Unterricht ist kaum möglich, von der Kommunalpolitik wurde sie aufgegeben. Ein Erfahrungsbericht.

    Der Frankfurter Stadtteil Griesheim ist sozialer Brennpunkt, seit ich mich erinnern kann. Zwischen S-Bahn, Ausfallstraße und Gewerbegebiet verkommen hier langsam die ehemaligen Werkswohnungen der kleinen Bahnbeamten. Unser Schulgebäude, die Berthold-Otto-Grundschule, verfällt mit ihnen. In unseren Klassen haben wir 90 bis 100 Prozent Kinder mit Migrationshintergrund.
    ➡ Das Deutsch dieser Kinder reicht meist kaum für ein vernünftiges Unterrichtsgespräch.

    Zu den Sprachschwierigkeiten kommen schlimmste soziale Verhältnisse, Eltern mit psychischen Störungen, Alkoholiker, Leute die morgens einfach nicht aufstehen. Menschen auch, die trotz Arbeit bitterarm sind. Viele Schülerinnen und Schüler sind auf die Hilfe der „Arche“ angewiesen, eines Vereins, der in der Schule Frühstück und Frühbetreuung, einen warmen Mittagstisch, Unterstützung bei den Hausaufgaben und Spenden aus der Kleiderkammer anbietet.

    Menschen mit Migrationshintergrund hat es hier immer gegeben, zuerst Gastarbeiter aus der Türkei und aus Jugoslawien, dann Aussiedler aus Polen, Rumänien und Russland. Jetzt sind auch noch Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan dazugekommen. Jede Zuwanderer-Generation hatte ihre Schwierigkeiten, aber damit konnte man schon fertig werden. Meine Kollegen und ich beobachten allerdings, wie Lern- und Leistungsbereitschaft stetig abnehmen: ➡ Was ich vor 20 Jahren mit Zweitklässlern machen konnte, das schaffen heute die Viertklässler kaum.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170324917/Sprachschwierigkeiten-schlimmste-soziale-Verhaeltnisse.html

    „Ich geh‘ Bäcker!“

    *https://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

    Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    ➡ Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    Ein Jahr haben Flüchtlingskinder Zeit, um fit für den deutschen Unterricht zu werden. Doch wie bringt man Jugendliche, die nicht mal Englisch sprechen, zu einem Schulabschluss? Die Lehrer sind überfordert.

    In der Willkommensklasse der Gesamtschule in Berlin-Kreuzberg bleibt zur Kommunikation am Ende oft nur die Körpersprache. Auch untereinander verstehen sich die Schüler nicht, darum verständigen sie sich mit Händen und Füßen und manchmal auch mit Fäusten.

    Melanie L. (Name ist der Redaktion bekannt) ist eine von 1000 Lehrerinnen und Lehrern in Berlin, die eingestellt wurden, um jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen zu unterrichten. Melanie L. hat Politikwissenschaften und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet.
    ➡ Sie hält es inzwischen für nahezu unmöglich, Schüler mit verschiedenem Bildungsstand zusammen zu unterrichten und in den Regelunterricht zu bringen: „Die Lehrer müssen sich zerreißen“, sagt sie.

    ➡ Sie fühlt sich alleingelassen. Weder Sozialpädagogen noch Sonderpädagogen oder ein Übersetzer unterstützen die Lehrerin bei der Arbeit mit den Schülern, dafür ist kein Geld da.
    ➡ Ihr befristeter Vertrag endet in diesem Schuljahr, und sie ist darüber nicht ganz unglücklich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html

    Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    *http://www.focus.de/finanzen/news/wir-verteidigen-europas-werte-ingenieure-auf-realschulniveau_id_5016680.html

  2. Billiges Bashing einer waschechten Pseudo-Demokratie. Es ist alles so einfach für die weil die Republik zum grössten Teil nur aus Paarhufern besteht die das begeistert aufsaugen wie ein Schwamm und nachher auf der Weide im Chor blöken können. Somit ist jdem geholfen der etwas “gutes“ tun wollte. Erbärmlich nur noch…

  3. … weil bei uns die Geschichte ja schon ausreichend gezeigt hat, wohin das führen würde.

    – Wann wurde „bei uns in der Geschichte“ doch gleich die Afd gewählt und was würde dann wohin geführt haben?
    – Meint er die SPD mit Helmut Schmidt („Es kommt mir kein weiterer Türke ins Land“) oder die SPD mit Martin Neuffer („es sollen ihnen vermeidbare soziale Probleme und Belastungen, Konflikte und Auseinandersetzungen erspart werden, wie sie aus der Aufnahme großer ethnisch und kulturell fremder Bevölkerungsgruppen entstehen. Es soll ihr Recht gewahrt und gesichert werden, in einem deutschen und nicht in einem Vielvölkerstaat zu leben.“)?

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

    Was für eine dümmliche Kampagne.

  4. Islamophobe™(vs. 5/38-40 -> Massenmörder 4/89 kritische[!!] AfD)—BASHING
    von den feigen glücklichen Sklaven 9/29, ard, zdf, cnn, abc, …:

    ‚Wieder und wieder wir sehn es: wenn immer ein islamischer Jihad Massaker passiert (2/216 -> 4/74-76, 8/39, 9/29-33), die (dhimmi‚geschützt‘, ‚… mit wiSSentlicher Unterwerfung‘ 9/29) establishment media (cnn, abc, huffington post, zdf, ard, …) tun so als wenn Muslims die Opfer wären (3/141 -> 4/89, 9/5 -> 8/17). …‘

    https://www.jihadwatch.org/2017/11/ap-in-aftermath-of-bike-path-killings-mosques-near-nyc-face-hostility-again

  5. Die haben alle einen Knall:

    Konstantin Wecker kann keinen Moll-Akkord mehr spielen.
    Dieser besteht aus den Tönen A-F-D.
    Dies hat er gestern in einem Konzert in Nürnberg verkündet.
    Nachlesbar in der Print-Ausgabe der NN.
    https://www.facebook.com/westart.wdr/videos/1564109473645719/
    (Danke an lorbas für den Link)

    Ach was:
    Deutschland
    Schulen in Deutschland
    „Sprachschwierigkeiten, schlimmste soziale Verhältnisse“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170324917/Sprachschwierigkeiten-schlimmste-soziale-Verhaeltnisse.html

  6. ich wähle nicht die Linke weil die Geschichte uns ja schon ausreichend gezeigt hat wohin das führt wenn Sozialisten aller Coleur das Sagen haben

  7. Der Berliner Regierungs-Filz hat einen failed state produziert (BER, Unterwanderung der Polizei durch Libanon Clans,… ) und hetzt gegen diejenigen welche die Mißstände aufräumen wollen.

  8. Mit ihren ewig gestrigen subtilen Nazivergleichen machen sie sich nur noch lächerlicher.

    aber:
    „und den baldigen Aufstieg echter Rechtsextremer bedeuten würde, „

    Was bitte sind „echte“ Rechtsextreme? Eins dazu vorweg, Nazis waren und sind links.

  9. „Die Deutsche Bahn ist ein privatwirtschaftlich organisiertes Verkehrsunternehmen, das allerdings zu 100% in Staatsbesitz ist.
    Nach kontroversen Debatten beschloss die Bundesregierung 2008 eine Teilprivatisierung der Bahn. Der geplante Börsengang wurde aber wegen der Finanzkrise verschoben. 2009 enthüllte LobbyControl, dass die Bahn in der Auseinandersetzung um die Privatisierung verdeckte PR- und Lobbykampagnen eingesetzt hatte.

    Im Januar 2014 wurde bekannt, dass der ehemaliger Kanzleramtsminister Ronald Pofalla zur Deutschen Bahn wechselt. Zunächst sollte er als Cheflobbyist die politischen Kontakte pflegen.[1] Am 01.08.2015 stieg Pofalla dann in den Vorstand auf.

    Lobbyarbeit: Struktur und Strategien

    Die Deutsche Bahn hatte unter Hartmut Mehdorn für die eigene Lobbyarbeit ein Netzwerk ehemaliger Politiker aufgebaut (siehe unten). Rüdiger Grube gab bei seinem Amtsantritt an, er wolle das System Mehdorn nicht fortsetzen und die Beraterverträge mit ehemaligen Politikern auflösen. Allerdings holte er 2010 den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Georg Brunnhuber als Sonderbeauftragten zur Bahn und machte ihn ab 1. Januar 2011 zum Cheflobbyisten.[2] Im Januar 2014 wurde bekannt, dass der ehemalige Kanzleramtsminister Ronald Pofalla seine Nachfolge antritt.[3] Dieser Seitenwechsel wurde u.a. kritisiert, weil Pofalla als Kanzleramtschef ein enges Verhältnis zu Bahnchef Grube hatte und mehrfach mit wichtigen Gesetzesvorhaben für die Deutsche Bahn befasst war. Das im Juli 2015 verabeschiedete Karenzzeit-Gesetz kam in diesem Fall zu spät. “

    https://lobbypedia.de/wiki/Deutsche_Bahn

    Dass diese Propaganda in den Bahnhöfen der DB nervt, ist also nicht verwunderlich. Da wird schlicht und ergreifend Regime-Politik betrieben. Wer weiß, vielleicht hat Pofalla das zu verantworten. Lobbyarbeit und Auftragsagitation.

  10. @Autor: Ist ein Urheber dieser Plakate erkennbar? Normalerweise steht so etwas irgendwo am unteren Rand.

  11. Wenn Idioten irgend Etwas machen, tun, schreiben sagen usw, kommt immer das Selbe raus, “ IDIOTIE“

  12. Ich hoffe sehr, dass die Berliner AfD gegen diese Diffamierung vorgeht.
    Die AfD wird weiterhin dämonisiert. Dieser Hitlervergleich ist absoluter Schwachsinn.

  13. Man stelle sich vor, Nele Dummgrün liest das Plakat, freut sich und plötzlich fallen im Waggon fünf Rapefugees über sie her….

  14. In einer Demokratie demonstriert die Opposition, während die Regierung in einer Diktatur demonstrieren läßt. Auf die politische Propaganda bezogen, mit der man nun auch die Fahrgäste des ÖPNV „beglücken“ möchte, weist das auf wiederum auf einen Totalitarismus hin, in der nicht nur der Staat vorgibt, wie oder was oder in welche Richtung zu „denken“ wäre, sondern dies auch noch an allen Ecken und Enden, wie weiland die SED in der eigentlich untergegangen geglaubten DDR, per Losung kundtun läßt. Was nur noch fehlt, sich aber durchaus noch nachrüsten ließe, ist die weiße Schrift auf rotem Grund: Vorwärts immer, rückwärts nimmer.

    Bis zu dem verblichenen Herrn mit dem ewigen Schnäuzer, dessen Phantombild offensichtlich gemeint sein soll, obwohl es die Leute aber immer weniger beeindruckt, muß man allerdings nicht einmal erst gehen. Es reicht völlig, auf die Firma „Honecker & Gen.“ zu verweisen. In der Tat kommt zumindest das heraus, wenn man diese Strolche weiter gewähren ließe. Mit der AfD und ihren Wählern jedoch hat beides nichts zu tun.

  15. Im Grunde genommen ist es doch Werbung für die AfD. Diese Werbung spricht viele Neutrale an, die sich nur genervt fühlen von dem dauernden AfD Bashing überall.

  16. OT: Kochduell auf asylantisch:

    Körperverletzung

    Streit um Herdplatte eskaliert – Frau schlägt mit Bratpfanne zu

    Die Frauen konnten sich nicht einigen und gerieten derart in Rage, dass sich eine handfeste Auseinandersetzung entwickelte.

    Die Ältere schlug ihrer Kontrahentin mit der Faust ins Gesicht. Diese wiederum griff zu einer leichten Bratpfanne und verpasste der Älteren einen Schlag auf die Nase. Mit Schmerzen und leichten Verletzungen wurden beide vorsorglich ins Krankenhaus Marktredwitz verbracht. Die Polizei ermittelt nun im Kochduell wegen einfacher und gefährlicher Körperverletzung.

    http://wochenblatt.de/polizei/schwandorf/artikel/210559/streit-um-herdplatte-eskaliert-frau-schlaegt-mit-bratpfanne-zu

    Das wär doch eine schöne Sendung für das WDR-Flüchtlingsfernsehen, oder?

  17. „ICH WÄHLE NICHT AFD, WEIL…“

    – ich möchte, dass mehr moslems (fluechtlinge) nach deutschland kommen.
    – ich möchte, dass mehr deutsche frauen vergewaltigt werden.
    – ich möchte, das mehr deutsche abgestochen werden.
    – ich möchte, dass die polizei u. bundeswehr mehr vom islam unterwandert wird.
    – ich möchte, dass die deutsche politik mehr vom islam unterwandert wird.
    – ich möchte , dass deutschland vor die hunde geht.

    usw. usw…

  18. So weit ich weiß, wird die Berliner S-Bahn auch mit Steuergeldern gemästet, also auch mit Steuergeldern von AfD Wählern und Mitgliedern.

    Es ist eine ungeheuerliche Frechheit was sich die Berliner S – Bahn dort erlaubt.

    Das ist eine Verletzung des Neutralitätsgebots öffentlicher Institutionen. Die Verantwortlichen für die Plakataktion müssen zur Rechenschaft gezogen werden.

    Ansonst könnte man ja auch eine Plakataktion machen, die wie folgt lautet:

    __________________________________________________________________________________

    Ich habe nicht SPD gewählt, weil ich weiß, dass die Schuld daran ist, dass mein Vater seit meiner Geburt jeden Drecks-Mini-Job annehmen muss und ganz oft Hartz IV ist, so dass ich heute arm bin und meine Eltern noch nicht einmal genug Geld haben, um jeden Tag eine warme Mahlzeit zubereiten zu können.

    Lea-Sophie

    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  19. „Buxtehude –

    Diese Tat macht fassungslos: Bereits am 13. Juni hat ein bisher unbekannter Mann am Torfweg zwei Schülerinnen beleidigt, mit Steinen beschmissen und eines der Mädchen ins Gesicht geschlagen. Die damals 16-jährigen Mädchen hatten den Mann zuvor beim Fahrradstehlen erwischt.“

    https://www.mopo.de/umland/beim-fahrradklau-erwischt-mann-wirft-steine-auf-schuelerinnen-und-schlaegt-sie-28749898

    Der „Mann“ wurde gefilmt. (Das übliche Genmaterial bei Vorfällen dieser Art.)

  20. Mainstream-is-overrated 5. November 2017 at 11:46
    Wenn mich nicht Alles täuscht, ist das doch der viel quasselnde Tim Mälzer.

  21. Da sollte man direkt einen Sticker (ALLE WÄHLEN AFD!) über das NICHT kleben! So wie sich die Asozialen immer überall UNGESTRAFT verewigen!

    Wenn dort ein AFD Plakat hinge, dann hätten linke Vandalen vermutlich schon die Scheibe zertrümmert!

    Vielleicht sollte man auch immer einen schwarzen Filzstift dabeihaben. Im Lidl die Kreuze wieder anmalen, in der Bahn die HETZPROPAGANDA durchstreichen!
    Ausgerechnet die BAHN, die ständig Vandalismus zu beklagen hat, macht Propaganda gegen eine Partei, die Recht und Ordnung wieder einführen möchte /WIRD!

    Die KONTROLLEURE DER BAHN sind neuerdings schon ausgerüstet wie Nahkampfsoldaten, teutonische Riesen in voller Montur sehen sie aus wie GSG9 Kämpfer, um überhaupt mit den ausländischen brutalen Schwarzfahrern fertig zu werden! DAS PERSONAL der BAHN WÄHLT vermutlich oder eher ganz bestimmt die AFD und ihre Chefs fallen ihnen in den Rücken mit solch heimtückischer Dreckswerbung!!

  22. Da sollte man direkt einen Sticker (ALLE WÄHLEN AFD!) über das NICHT kleben! So wie sich die Asozialen immer überall UNGESTRAFT verewigen!

    Wenn dort ein AFD Plakat hinge, dann hätten linke Vandalen vermutlich schon die Scheibe zertrümmert!

    Vielleicht sollte man auch immer einen schwarzen Filzstift dabeihaben. Im Lidl die Kreuze wieder anmalen, in der Bahn die HETZPROPAGANDA durchstreichen!
    Ausgerechnet die BAHN, die ständig Vandalismus zu beklagen hat, macht Propaganda gegen eine Partei, die Recht und Ordnung wieder einführen möchte /WIRD!

    Die KONTROLLEURE DER BAHN sind neuerdings schon ausgerüstet wie Nahkampfsoldaten, teutonische Riesen in voller Montur sehen sie aus wie GSG9 Kämpfer, um überhaupt mit den ausländischen brutalen Schwarzfahrern fertig zu werden! DAS PERSONAL der BAHN WÄHLT vermutlich oder eher ganz bestimmt die AFD und ihre Chefs fallen ihnen in den Rücken mit solch heimtückischer Dreckswerbung!!

  23. Sorry, „Aktivist“, also männlich:

    Als »minimalinvasiven Vandalismus« definiert er seine Art des Eingriffs. Er sieht sich im Recht, manchmal auch in der Pflicht, den öffentlichen Raum für die politische Diskussion und Aufklärung zu nutzen. Doch die alten Werbeplakate rollt er nur zusammen und lässt sie im Kasten, um den Straftatbestand des Diebstahls nicht zu erfüllen.

    Google Bildersuche: Dies Irae Plakate

  24. Deutschland soll mit allen Mitteln in ein linkes Drecksland umgewandelt werden und offene Systemkritiker wie die AfD stören dabei nur! Einmalig in der Geschichte, dass ein Land seine eigene Abschaffung und seinen Untergang aufs Neue forciert. Die Islamisierung sowie die totale Verarmung und Verblödung sind offenbar der Wunsch von 87 Prozent der Wählerschaft – nicht damit rechenend, dabei die eigene Intelligenz, Kampfes- und Überlebensfähigkeit auch noch freiwillig auf ein unterirdisches Niveau herunterzuschrauben, so dass der ganze Scheißdreck schon längst keine Zukunft mehr hat!

  25. Warum Linke nicht wählen, was sie für rechts wähnen, findet keine Begründung – außer einer, die sich im Kreise dreht: „Ich wähle nicht rechts, weil es rechts ist.“

    Warum ich als Liberaler nicht links wähle, kann ich sehr wohl begründen:

    Es widerspricht der menschlichen Natur. Am prägnantesten zeigte sich das für Westdeutsche am Zustand der abgewirtschafteten DDR. Vielleicht hätte man es so lassen sollen? Als Mahnmal.

  26. Ist nicht schlimm, in einer Berliner S-Bahn kann ohnehin fast niemand mehr Deutsch. Oder lesen.

  27. Militärplaner sind Vollpfosten!
    .
    +++++++++++++++++++++

    .
    Was sind die Militärplaner der BUNTENwehr doch für Vollpfosten, dass sie den Untergang der EU für plausibel halten.
    .
    Wenn sie in Geschichte aufgepasst hätten, wüssten sie, dass keine zusammengepressten (zusammen gezwungene) Riesenreiche je von Bestand waren und immer zerfallen sind.
    .
    Dafür muss man noch nicht mal studiert haben und so was festzustellen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++
    .
    Strategische Vorausschau 2040
    .
    Geheime Bundeswehrstudie:
    .
    Experten halten Untergang der EU für plausibel

    .
    Die Bundeswehr hält offenbar einen Zerfall der Europäischen Union für möglich. Wie der „Spiegel“ berichtet, haben Militärplaner der Truppe in einer bisher geheim gehaltenen Studie mehrere Zukunftsszenarien durchgespielt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/strategische-vorausschau-2040-geheime-bundeswehrstudie-geht-von-untergang-der-eu-aus_id_7801685.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-studie-haelt-zerfall-der-europaeischen-union-fuer-denkbar-a-1176367.html
    .
    Die BUNTENWEHR sollte lieber die kläglichen bewaffneten Restbestände die sie noch haben, in unsere deutschen Städte schicken und in den NO-GO-Areas richtig aufräumen.
    .
    Da gäbe es viel zu tun. Die Polizei schafft es ja nicht mehr!

    .
    .
    Nur noch die AfD kann uns und unser Land noch retten..

  28. „und den baldigen Aufstieg echter Rechtsextremer bedeuten würde“

    Die extreme Rechte ist klein u. so weit rechts,
    daß sie links wieder heraus kommt; zudem
    vom Verfassungsschutz vollunterwandert.
    Die Linken u. Linksextremen sind derart brutal u.
    diktatorisch, da braucht es keine Naziführer mehr,
    http://www.taz.de/picture/393121/948/merkeltrittin_f_01.jpg
    nur noch solche, wie Merkel, Maas, Trittin, Kahane…
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile160533447/0082505747-ci102l-w1024/Nach-Anschlag-auf-Berliner-Weihnachtsmarkt.jpg

  29. In Berlin (ich bin geborener Berliner) wundert mich überhaupt nichts mehr. Ein Senat, der die Unterwanderung der Polizei fördert, ist für die Bürger einfach nicht mehr tragbar!! Weg mit ihm und die AfD an die Macht!!

  30. E-Mail ist raus:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank für Ihren überaus wichtigen Beitrag zur Rettung der Demokratie in Deutschland.

    Die blau-weiß gestreifte SS-Bahn-Werbetafel mit der Aufschrift:

    „… weil uns die Geschichte ausreichend gezeigt hat, wohin das führen würde!

    Johannes: Ich wähle nicht AfD, weil …“

    Zur alternativlosen Politik der alternativlosen Föhrerin gibt es keine Alternative !!
    Das muss denen, die sich für eine Alternative halten, alternativlos klar gemacht werden !!

    Auch dem dummen Stimmvieh kann es nicht oft genug eingehämmert werden:
    Zur alternativlosen Föhrerin und ihrem Gefolge gibt es keine Alternative !!!

    Kein Volk, kein Reich, EINE FÖHRERIN !!!

    Kammeradschaftliche Grüße

  31. Dem System geht der Arsch auf Grundeis.
    Es wird sich nicht annähernd inhaltlich mit der AfD beschäftigt.
    Warum ?
    Weil alleine beim Thema Asyl – oder Flüchtlinge, wie sie das System ganz geschickt nennt – die AfD im recht wäre.
    Kein einziger Flüchtling hätte hier war zu suchen. Gemäss 16a dürfte kein Flüchtling hier sein.
    Weil schon die Türkei, die Nordstaaten Afrikas und selbst die kriegsfreien Teile Syriens (in denen ja auch Flüchtlinge hausen) als sicherer Drittstaat gelten. Neben allen EU Staaten, welche die wilden Horden unter dem Angriff auf Grenzanlagen und Grenzposten durchbrochen haben.
    Die Euro Kritik. Uns wurde eine Währung aufgezwungen, die uns kaputt macht. Die Zinsen sind durch die EZB im Keller. Die Sparzinsen aber auch. Kein Deutscher kann mehr anständig sparen wie früher und zumindest den Wert des Geldes erhalten. Nein, das Geld soll skrupellosen Anlageberatern – die als Makler null Risiko haben und sogar Prämie kassieren, wenn das ganze Geld weg ist – in risikoreiche Geschäfte investiert werden.
    Bei unseren – auch durch das Konstrukt EU und die Arbeitseinanderung – niedrigen Löhnen können wir eh nicht sparen.
    Aber wir sollen jetzt zinsgünstige Kredite aufnehmen. Mit 1100 Euro netto bekomme ich bei Media Murks vielecht einen Fernseher finanziert, aber keiner Eigentumswohnung am Hartz IV See.
    Aber auch hier soll der kleine Mann sich verschuldet immer weiter in die Kraken Arme des Kapital begeben.

    Dann der massive Abbau des Sozialstaates seit 1989. Streichungen der Leistungen der Krankenversicherung. Kürzungen bei der Rentenversicherung und neue Berechnungsschlüssel. Sonderkündigungsrechte der Lebensversicherungen. Besteuerung der neuen Lebensversicherungsverträge. Massive Änderungen bei der Arbeitslosenversicherung und der Sozialkasse.

    Dafür hat die Bundesregierung massenhaft Leute hereingeholt,
    die Renten ohne Beitragsjahre beziehen
    Sozialleistungen beziehen als Asylanten, obwohl sie gar nicht anerkannt sind
    Sozialleistungen als EU Hartz IV Empfänger beziehen, obwohl sie hier noch nie gearbeitet haben und auch gar nicht arbeiten wollen

    Es haut vorne und hinten nicht mehr hin.

    Weiter wurden alle sicheren und einigermassen vernünftig bezahlten staatlichen Arbeitsplätze bei der Bundesbahn, Bundespost und dem Fernmeldewesen abgeschafft.
    Aber beim Streik hat man sich seitens der Post auf die Beamten berufen. Wie auch beim Lokführerstreik.

    Durch das Hereinholen massive Lohnkonkurrenz aus dem Ausland wurde unsere Löhne gekappt.
    Das Kündigungsrecht aufgeweicht und durch die Leiharbeit die soziale Kälte verstärkt.
    Dann durch die Scheinselbstständigkeiten eine ganz grosse soziale Kälte. Paketfahrer, die nur eine schäbige private Krankenversicherung mit Mindeststandard haben. Putzfrauen, die als Selbständige arbeiten und umgerechnet nicht mal 3,50 die Stunde aufweisen können.
    Alle ohne Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung.
    Später alles Hartz IV Empfänger.

    Der doch sehr gute Sozialstaat aus den 1980er Jahren wurde vollkommen zerstört.

    Auch die Rentenkasse, die eine Vorlaufzeit von etwa 3,5 Jahren in den 1980er Jahren hatte. Mit guter Anlage wären das rund sieben Jahre geworden. Aber man hat widerrechtlich in die Rentenkasse mehrfach hineingegriffen und noch Leute ohne jeden Beitrag vollversorgt.
    Aber uns erzählt man einen von der Alterslüge.

    Lügen über Lügen. Deshalb wird ja auch jeder, der irgendwie die Wahrheit deutlich anspricht, vom System kaputt gemacht.

  32. Und wohin führt uns diese jetzige Politik ? Der Bevölkerungsumbau Deutschland hat bereits ab 9 Mai 1945 begonnen. Jetzt mit der neuen Deutschen Politik, wird der ganze Plan vollendet.

    Wer das alles nicht glauben mag, sollte sich nur umschauen. Ich kann nur die Unterstützung der AfD aussprechen.

    Ich möchte das Deutschland vor 1989 wieder zurück.

  33. „Ich wähle NICHT AfD, weil…“
    .
    ich möchte, dass in Deutschland die Scharia herrscht…
    .
    ich möchte, dass in Deutschland jeden Freitag geköpft und gesteinigt wird..
    .
    ich möchte, dass in Deutschland die mosl. Baukräne ihre Arbeit aufnehmen..
    .
    ich möchte, dass Deutschland wieder in der Steinzeit lebt…
    .
    ich möchte, dass in Deutschland die Frauen keine Rechte haben…
    .
    ich möchte, dass in Deutschland Frauen und Mädchen keine Schule besuchen..
    .
    ich möchte, dass es in Deutschland keine Kirchen und Klöster mehr gibt..

  34. Gestern war ich in Düsseldorf, die gesamte Innenstadt gesperrt, für ein paar tausend Türken( Kurden ) ! Für den Einzelhandel eine Katastrophe, aber Berlin sondiert Ihre Pöstchen !
    Bis heute : 212751 neue Goldstücke – bis Dezember ist noch Luft !!
    81 343 115
    Aktuelle Bevölkerung
    39 891 225
    Aktuelle männlichen Bevölkerung (49.0%)
    41 451 889
    Aktuelle weiblichen Bevölkerung (51.0%)
    572 369
    Geburten dieses Jahr
    934
    Geburten heute
    741 884
    Tote dieses Jahr
    1 211
    Tote heute
    212 751
    Nettozuwanderung dieses Jahr
    347
    Nettozuwanderung heute
    43 237
    Bevölkerungswachstum dieses Jahr
    71
    Bevölkerungswachstum heute

  35. Beide Kulturen, die jetzt aufeinander treffen werden nicht zusammenwachsen. Wir werden das mit Angst ausstehen müssen,
    oder Mut unser Vaterland retten.

  36. Und ich wähle AfD, weil ich mir wünsche, dass diversen Ideologievereinen der Geldhahn zugedreht wird.

  37. Ausgerechnet die Geschichte will dieser fiktive Johannes bemühen. Hätte er etwas Ahnung von Geschichte, dann würde er wissen, dass die Nationalen Sozialisten (Nazis) Millionen Juden töteten, nur weil diese Juden waren, Schwule und Andersdenkende ins KZ steckten. Aber natürlich weiß unser heuchlerischer Johannes das alles. Deswegen ist es umso krimineller der AfD all diese menschenverachtenden Scheußlichkeiten a priori zu unterstellen.
    Und genau das tut man damit, wenn man solche Anzeigen schaltet. AfD-Bashing selbst in öffentlichen Verkehrsmitteln.

  38. gerne weiter Europa-bashing,
    so wie gestern in Arte Sendung
    über Steinmonumente, Schlusssatz sinngemäß:

    „Immigration bringt Innovation“

    die können die Volks(um)erziehung
    nicht lassen.

    Dann sollen sie ihren Staat halt
    mit den Zuwanderern umtreiben –
    die werden sie dann als erste aufknüpfen!

    LESEN: Bill Warner – kugeln, speichern, lesen,
    weitergeben – Fakten zu Islam und Scharia!

  39. Ja, wir nähern uns wieder dem Frühmittelalter. Auch da konnten die Mehrheit nicht lesen und schreiben.
    Die Kirche griff daher auf die Bildersprache zufrück.

    Heute werden es dann hier wohl Comic-Verschnitte nach Micky Mouse und Asterix sein, um den hier
    dann lebenden „Rechtgläubigen“-Nachwuchs das Große und Ganze nahe zu bringen.

  40. HALLO S-BAHN BERLIN!

    AFD Wohin das führen würde??

    Vielleicht würde es endlich dazu führen, dass anständige Leute wieder ohne Angst S-Bahn fahren könnten und die Taugenichtse, die nicht nur Schaden an Bahn und Fahrgästen SEIT JAHRZEHNTEN UNGEHINDERT vornehmen, endlich in ihre Schranken gewiesen werden!

    Vielleicht würde es auch dazu führen, dass die S-Bahn in Berlin nicht mehr „TÜRKENEXPRESS“ genannt wird!

    Wäre das nicht schön??
    Eine kultivierte S-Bahn in BERLIN, in die sich auch die DEUTSCHEN wieder hineinwagen können sowie die Touristen sicher sind, sich CHINESEN, SCHWEIZER, AMERIKANER etc. sicher fühlten, nicht um ihr Leben fürchten müssten!

    Der alte Spruch: BERLIN IST EINE REISE WERT!
    wiederbelebt werden kann!

  41. In einem VEB oder Verkehrskombinat kann man natürlich für Jamaika Werbung machen, oder Hassparolen aufhängen. Egal, die linken Multikulturellanten haben den Karren mit ihrer antideutschen Haltung schon so weit in den Dreck gefahren, dass man Großstädte inzwischen meidet, und sich auf dem Lande wohler fühlt. Diese fetten Ölaugengesichter, ihre ständig kalbenden Gebärmaschinen, werden aus diesem Land in 100 Jahren eine islamische Republik machen. Ich bin echt froh, dass ich das nicht mehr erleben muss. Und Berlin wird dann aussehen wie Bagdad oder Kairo. Dann ist es vorbei mit Sozialstaat und Wohlfahrt für alle.

  42. So etwas darf nicht lange im öffentlichen Raum hängen, liebe Berliner Patrioten, unternehmt heute bitte eine S-Bahn Fahrt, und reißt den Scheißdreck runter, wo sind wir den mittlerweile angelangt, dass man sich als Wähler einer demokratischen Partei als Nazi im öffentlichen Raum betiteln lassen
    muss. Und wir Nicht-Berliner müssen das tun was wir machen können, nämlich einen gehörigen
    Shitstorm an die Kontaktadresse senden, um uns Luft zu verschaffen. Bitte beteiligt euch rege, und
    wenn es nur ein Satz ist, so viel Zeit hat jeder, aber jetzt reicht es. Ausgerechnet in Berlin, dort wo die katastrophalsten Zustände anzutreffen sind, die jemals seit dem WK2 in einer deutschen Stadt herrschten.
    Kontakt: S-Bahn Berlin GmbH
    Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
    10115 Berlin
    Tel.: 030 297 – 43333
    kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de
    Bitte schreibt den Arschgeigen was „nettes“, Zeit für einen Satz hat jeder!

  43. @Donar von Asgard 5. November 2017 at 12:37

    Das ist keine offizielle Werbung! Siehe meine Kommentare oben!

    @PI
    @MOD

    Bitte den Text entsprechend korrigieren! Die Story mit dem Aktivisten ist doch eh interessanter.

  44. nun, was soll’s. ich hoffe die drohung des herrn lindner, dem schlingel, folgt wirklich eine neuwahl. so und nun das traumergebnis. linke und grüne, diese faschistoiden ka…bratzen verschwinden in der bedeutungslosigkeit, aber nicht ganz, so das evtl. eine strafrechtliche aufarbeitung noch gewährleistet ist. die anderen lümmel dürfen noch einige plätze im dann hoffentlich demokratischen bundestag erhalten. die doofmänner und frauen sollen schließlich einen ort der erinnerung und aufarbeitung haben. ich denke deutschland ist noch nicht verloren.

  45. Sensiblen Menschen kommen da schlimme Bilder hoch und müssen sich dann abgewandt platziren:
    das ist pure Psychogewalt an sensiblen Menschen die sich mit der Geschichte auseinander gesetzt haben und sich all die Bilder angetan haben (doch Moment: die kommen ja ständig im TV um alle zu sensibilisieren, also zu sensiblen Menschen zu machen) 🙁

    Das ist wie, wenn man bei horribelsten Gewalttaten zugegen war, wie z. B. bei einer Vergewaltigung und bei bestimmten Auslösern die Bilder wieder und wieder im Kopf hochkommen und das Trauma immer und immer wieder zu durchleben gezwungen wird: es ist pure Psychogewalt an solchen Menschen die diese Beförderungsmittel nutzen müssen und sich nicht mit dem Blick von dem Bild abwenden können: nur Psychogewalttäter jedoch keine professionellen Geschichtsbearbeiter tun Menschen so etwas an,

    der absolute Oberhammer dabei, wie kommt sowas nur bei den Opfern und ihren Nachfahren an, dass ist hochgradigste Verhöhnung der Traumata, die absolute rücksichtsloseste Psychogewalt-Quälerei an denen, was sagen den die deutschen Psychologen zu was oder werden die schweigen 🙁

    Das hier war auch so seltsam:
    Merkels unangenehmster Versprecher: „Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht“
    http://www.huffingtonpost.de/2015/01/15/merkel-antisemitismus_n_6479430.html

  46. Furchtbar diese Leute wie „Dies irae“, die einen ihre eigene politsche Grundüberzeugung mit dem Holzhammer immer und überall einhämmern wollen. Hier hilft nur ein beherzter Einsatz der Sprühpistole.

  47. @Mainstream-is-overrated

    Danke für die Recherche zu „Dies Irae“, der hinter diesem Mist steckt. Nicht die Bahn. Hier ist noch was zu dem Typ:

    http://www.art-magazin.de/szene/8857-rtkl-street-art-interview-nachtaktivist

    Sehr gut hat mir dieser Satz aus dem von dir verlinkten Augstein-Adoptivsohn-Magazin „Freitag“ von ihm gefallen:

    Dies Irae hat es auch schon mal zivilisierter probiert: Er hat sogar BWL studiert – mit Schwerpunkt Marketing. »Ich habe die Mechanismen verstanden, die dazu führen, dass man bei der Darstellung von Autos in der Werbung irgendwann glaubt, aus dem Auspuff kommen Schmetterlinge statt Abgase.«

    Ich habe zwar nicht BWL studiert, kann aber sagen:
    „Ich habe die Mechanismen verstanden, die dazu führen, dass man bei der Selbstdarstellung von Dies Irae in seiner Eigenwerbung irgendwann glaubt, aus seinem Mund kommen Argumente statt Gebarme.«

    https://www.freitag.de/autoren/marisa-janson/politik-statt-werbung-wer-macht-denn-sowas

  48. @Babieca 5. November 2017 at 12:43

    Sehr aufschlussreich, Dein Link. Muss ja richtig viel Zeit und Geld haben, der Junge.

  49. Welche „historische Erfahrung“ meinen die Spinner eigentlich, die sich diesen „Johannes“ ausgedacht haben? Soweit ich weiß, gibt es die AfD erst seit ein paar Jahren. Auf „historische Erfahrungen“ kan man nur zurückgreifen, wenn es um Braun geht, wie Rot/Grün auf neudeutsch euphemistisch genannt wird.

  50. (gefunden auf der Webseite von „Dies irae“)

    Muss mich mal gerade übergeben… sorry…. Uahahaa

    Die Asche von Verstorbenen gepresst als Vinyl
    By Rudolf · On 2. November 2017

    Jason Leach hatte die ziemlich gute Idee, auf vorherigen Wunsch die Asche von verstorbenen in Form von Vinyl Schallplatten zu pressen. Die Idee zu R.I.V. (Rest In Vinyl) hat Brite bereits im Jahr 2010 öffentlich gemacht. Seit dem bietet er mit seiner Firma Andvinyly die Möglichkeit an, die Überreste nach dem Einäschern in 7 oder 12? Platten zu pressen.

    http://urbanshit.de/41338-2/

    Manchen Leuten geht es zu gut. Man sollte die staatliche Beihilfe drastisch reduzieren. Am besten auf Null und Kloputzen gehen.

  51. Dieser Johannes ist bestimmt der Johannes B. Kerner, der schwafelt in seiner langweiligen Sendung auch solchen Schwachflug, falls es diese Quasselshow überhaupt noch gibt…; ich schaue ja schon seit Ewigkeiten kein Fernsehen mehr…

  52. Je „politisch korrekter“ das bildungsferne, nichtsnutze, sozialschmarotzende, linksgrünversiffte Gesindel werden/sein will, desto politisch unkorrekter, anti-demokratischer, rechtsstaatsfeindlicher und faschistischer wird es, ohne dies auch nur ansatzweise zu raffen. Dumm bleibt dumm, sei es drum….;-)

  53. Diese Aktion ist nichts anderes , als ein vorgezogenes Wahlplakat, sollte es zu Neuwahlen kommen. Wie sagte Lindner : wir haben keine Angst vor Neuwahlen ! Fatima Roth und Grüne auch nicht ?
    Aber es gibt ja ARD&ZDF und Kleber mit seinen tausend Eiden !
    Habe das mit Fakten belegte Buch auf der linken Seite erworben ! http://up.picr.de/30836001pd.jpg

  54. Mainstream-is-overrated 5. November 2017 at 12:48

    Muss ja richtig viel Zeit und Geld haben, der Junge.

    Das Geld hat mich auch spontan interessiert.

  55. Die Geschichte hat gezeigt, was passiert, wenn ein gewissen- und kinderloser Führer, dem die Zukunft seines Volkes Wurscht ist, ein gewaltiges Experiment startet und sagt „Wir schaffen das!“

  56. @ Haremhab 5. November 2017 at 12:18

    Immer wird auf die AfD geschlagen. Warum zeigt niemand auf die Verursacher der Probleme?

    Weil die Verursacher der Probleme, die solche Propaganda hervorbringen, nicht auffliegen wollen.

  57. Ohh Allah, der Aiman Mazyek soll doch endlich sein Versprechen wahr machen, und mit allen seinen „Gläubigen“ das Land verlassen. Der schmierige und verlogene Sack.

  58. Warum wählen nicht mehr Wähler die AFD???? Vielleicht liegt die Erklärung im Steueraufkommen wie Akif Pirinci in seinem Buch beschreibt, und den damit verbundenen Interessen.
    ca. 80 Mio Bürger
    ca. 50 Mio Erwerbstätige
    ca 25 Mio die 90 % des Steueraufkommens erbringen (ab 4400 Brutto Spitzenverdiener)
    davon 50 % Beamte
    In der Summe ca 13 Mio (moderne Sklaven) die diesen Irrsinn hier im Lande am Laufen halten.
    Fehler im System. Nicht diejenigen die zahlen bestimmen die Musik, nein sondern die Irren die von den 13 Mio Sklaven leben bestimmen was Recht und Ordnung ist.

  59. Das Beste daran ist ja das diese Einzeller auch noch glauben,AfD-Wähler von ihrer Wahlabsicht abbringen zu können.Mit solch primitiven Plakaten.Einfach nur noch lächerlich.

  60. Es bleibt nun der AfD in Berlin-Stadt und Bund überlassen, diese Hetze namhaft zu machen.
    Das Abgeordnetenhaus und der Bundestag bieten ihnen die Möglichkeit.

    Aber diese Hetze erlebt auch die FPÖ in Österreich.
    Im DLF gehört:
    http://www.deutschlandfunk.de/oesterreich-holocaust-ueberlebender-warnt-vor-fpoe-und.795.de.html?dram:article_id=399759
    3.11.17

    >>Als Kind hat Rudolf Gelbard den Holocaust überlebt. Nun warnt der 87-jährige Österreicher in einem Video vor der rechtpopulistischen FPÖ, die derzeit Koalitionsgespräche mit der ÖVP führt.
    „Und darum trifft mich das besonders, dass durch den jetzigen Wahlausgang eine Partei stark gewonnen hat – von den Burschenschaften durchsetzt. Es gibt sieben Beispiele von schwersten Kriegsverbrechen, wo Burschenschafter beteiligt waren. Und alle diese Burschenschafter sind nach wie vor in den Ehrenlisten und Tafeln ihrer Verbindungen.“

    Botschaft an die Politik und die Menschen in Österreich
    Vor gut einer Woche haben Aktivisten der Organisation „SOS Mitmensch“ das Video bei Facebook online gestellt, um so ein Zeichen gegen den allzu unkritischen Umgang mit der FPÖ zu setzten, der in der österreichischen Öffentlichkeit herrscht<<

    Vor der Hofer-Wahl gab es eine gleiche miese Kampagne von einer alten Frau.

    Holocaustüberlebende warnt vor FPÖ-Bundespräsident
    http://blog.zeit.de/teilchen/2016/11/25/norbert-hofer-fpoe-holocaust-ueberlebende-warnung/
    25.11.2016

    >>In neun Tagen wird in Österreich ein neuer Bundespräsident gewählt – und die Chancen stehen gut, dass der Rechtspopulist Norbert Hofer von der FPÖ gewinnt. Nun hat das Team seines Kontrahenten Alexander van der Bellen ein Video auf Facebook gepostet. Darin warnt eine 89-jährige Frau vor Hofer, die als Gertrude aus Wien vorgestellt wird: Sie fühle sich an den Aufstieg der Nazis in den dreißiger Jahren erinnert.

    Der Wahlkampf Hofers und seiner Leute versuche „das Niedrigste aus den Leuten herausholen, nicht das Anständige“, sagt Gertrude, die mit eindringlichem Blick in die Kamera schaut. Schon einmal, in den dreißiger Jahren, habe sie das erlebt: „Wie die Juden damals die Straßen reinigen mussten, sind die Wiener g‘ standen, Frauen und Männer und haben geschaut und gelacht. Haha, das war lustig. Und das versucht man wieder herauszuholen aus den Menschen. Das schmerzt. Das fürchte ich.“<<

    Man schreckt vor keiner Perfidie zurück!
    Parallel wird uns ja täglich eingehämmert, wie schrecklich das alles war und dass morgen schon die Lager aufgemacht werden würden, weil das Volk Parteien gewählt hat, die seine Interessen vertreten …..

  61. Wenn das die „Guerilla Aktion“ einer (un)Künstlergruppe sein soll, warum ist das Plakat dann hinter Glas?
    Dort muss man es erst mal hinkriegen. Oft sind diese Glasfenster abschließbar, damit eben nicht jeder seinen Mist drüber klebt. Oder kann man in S-Bahnen einfach Plakate von oben reinschieben?

  62. Die S-Bahn Berlin GmbH gehört seit 2010 zu 100% der DB Regio, die ein Unternehmen der Deutschen Bahn AG ist. Die wiederum befindet sich zu 100% im Besitz des Bundes, ist also ein Staatsunternehmen.

    Nach meinem Dafürhalten dürfte Werbung dieser Art, die sich gegen eine bestimmte Partei richtet, nicht mit dem politischen Neutralitätsgebot vereinbar sein, das der Staat zu beachten hat. Das sollte die AfD einmal juristisch prüfen lassen bzw. sich an die Verantwortlichen bei der S-Bahn und der Deutschen Bahn wenden.

    Zuvor sollte aber die Frage geklärt werden, ob es sich bei diesem Aushang tatsächlich um Werbung handelt, die von der S-Bahn Berlin GmbH autorisiert wurde. Vielleicht haben ein paar linke Aktivisten die Werbetafeln widerrechtlich genutzt, um die Schmähschriften wider die AfD zu verbreiten.

  63. Ich hätte niemals für möglich gehalten, in einem Land leben zu müssen wie der heutigen real existierenden Merkel-BRD 2017. Selbst vor 10 Jahren noch nicht.

    Ein Land, in dem Blinde Farben erklären. Oder Kriminelle das Grundgesetz. Wie z. B. Claus Klebrig oder Markus Lanz.

    Ein Land, in dem vermeintliche oder sogenannte Antifaschisten den Islam genauso lieben wie ihre tatsächlichen Brüder im Geiste im 3. Reich.

    Ein Land, in dem Multi-Kulti nicht zur Verheißung, sondern zur Drohung und Schrecken ohne Ende geworden ist. Was nicht an Japanern, Latinos, christlich eingestellten Schwarzen, Griechen, Portugiesen oder Polen liegt, sondern an einer ganz bestimmten Gruppe. Man braucht sie gar nicht ausdrücklich zu nennen, jeder kennt sie inzwischen bis zum Erbrechen.

    Ein Land, in dem die Unterdrückung von Tag zu Tag zunimmt, Meinungsfreiheit von der Regierung mit allen Mitteln bekämpft wird.

    Ein Land, in dem Stasi-Fotxen und mindestens faschistoide Wixxer Demokraten behelligen und hassverzerrte Sturmabteilungen Demokraten und kritische Bürger tätlich angreifen, um sie mundtot zu machen.

    Ein Land, in dem Presse und Fernsehen ihren Auftrag verweigern, im Gegenteil ganz gezielt nur noch manipulieren und verdummen. Im Auftrag von wem genau eigentlich? Ihrem eigenen kindlichen Weltbild?

    Ein Land, in dem es Altparteien ausschließlich um Macht geht, vollkommen frei von moralischen, ethischen Ansprüchen.

    Ein Land, in dem der Wahnsinn gefeiert wird bis zum letzten Tag.

    Ein Land, in dem Schläger, Vergewaltiger und Mörder geschützt und Opfer stigmatisiert oder schlicht und einfach ignoriert werden.

    Ein Land, das schlüsselfertig mittelalterlich eingestellten Zeitgenossen einer absolut rückständigen und eindeutig feindlichen Unkultur überlassen werden soll.

    Ein Land, dessen Politiker und Medienhuren fortwährend von hiesigem Reichtum sprechen, obwohl es einem immer größeren Teil der Bevölkerung finanziell jeden Tag schlechter geht. Seit Jahren spürbar. Wo alles verrottet und verdreckt.

    Ein Land, das von sehr vielen Zombies unterschiedlicher Art bewohnt zu sein scheint, denen offensichtlich ALLES scheixxegal ist. Bis es sie ganz persönlich trifft. Dann wird geweint und „warum“ gefragt.

    Man könnte die Liste endlos fortsetzen.

    Merkel, Drecks- und Versagerbande, was habt ihr bloß angerichtet?! Wie erbärmlich seid ihr? Schämt ihr euch wirklich nicht?

    Und Deutsche, wie könnt ihr diese Bande immer wieder und wieder in die Parlamente wählen. Lernt ihr es wirklich nicht? Die ganze Welt lacht inzwischen über dieses Land. Und letztlich über euch. Vollkommen zu Recht, wenn ihr es nicht bald mal rafft.

    Letzte Chance auf Rettung: AfD!

  64. Wieviele Beweise müssen denn noch auftauchen, um klarzustellen, wie Wirtschaft und Politik zusammen das Volk weiter verblöden?
    Oder es sind noch zu Wenige, welche sich die Mühe nicht ersparen, selbsständig mit dem Hirn zu arbeiten, bei diesen im Land sich ergebenden Problemen. Und ich glaubte schon, daß es VIELE sind, die sich auf den entsprechenden Seiten im Netz Informationen holen, um zu wissen, was die Biertischverschwörungspolitiker schon vorhersagten, als unsere Obervolksverräterin das Land zur Flutung freigegeben hat.

  65. Gantenbein 5. November 2017 at 13:47
    Zweihundertprozentige Zustimmung für diese Aufzählung!

  66. Mainstream-is-overrated 5. November 2017 at 13:22

    Das Spendenkonto von Dies Irae ist identisch mit diesem hier:
    https://www.ende-gelaende.org/

    Ende-Gelände. Ist ja eine faszinierende Truppe. Man glaubt, man ist bei einem Mix aus Roter Flora x Roten Brigaden x Roter Hilfe. Was vermutlich stimmt. Man beachte die Wortwahl, mit der ihre, äh, bewegungsaffinen Sanis, Rechtsanwälte und Krawall gegen alles und jedes gepriesen wird:

    https://www.ende-gelaende.org/de/ueber-uns/

  67. Im Grunde genommen zeigen diese Rohrkrepierer ( Plakat in Bahn ) die Angst vor der AfD und die Hilflosigkeit des Systems. Ergo:

    „Was kümmert es die stolze deutsche Eiche, wenn sich ein Borstenvieh an ihr wetzt „.

  68. Oha, da haben wir ja einen neuen deutschen Helden und er hat sogar studiert BWL. Er trägt eine orange Warnweste die bei autoritätsgläubigen Deutschen ordentlich Eindruck schindet. Er hat flinke Hände, mit denen er geschick, innerhalb von Sekunden die Werbeglaskästen öffnet. Er appeliert an das Gute im dummen Deutschen. Er stellt bespielweise H&M an den Pranger, weil die in Stockholm sicher interessiert was in deutsche Wartehäusern hängt. Er ist ein Held mit einer riesigen Fangemeinde: Facebookpräsenz mit fast 15 000 Jüngern. Und obdrein ist er nicht der Agro von nebenan, im Gegenteil. Mit leichtem Gang, friedlichen Augen und ruhiger Stimme offenbart er, wie es in seinem Inneren aussieht. Da möchte ich aber eigentlich jetzt nicht näher drauf eingehen…. Sein Inneres soll sein Inneres bleiben.

    Und warum findet dieser „Held“ der Betriebswirschaft einen so fruchtsamen Boden? Weil wir Deutschen denken wir müssten die Welt retten. Nur wir machen alles richtig. Alle anderen sind strunzdumm und saudämlich. Wir können mit ein paar farbigen Plakaten Konzerne davon abhalten in Billiglohnländern zu produzieren. Wir sind schuld, dass Fleisch bei uns so günstig ist wie nirgendwo anders, weil wir ja nicht mehr zahlen (klar ich leg immer noch freiwillig 5 Euronen drauf weil ich mich dann besser fühle). Wir sind schuld, dass sich das Klima wandelt weil wir ja unbdingt mit dem Auto fahren müssen. Wir sind schuld, dass die Bienen sterben, weil wir sagten Biene Maja sei zu dick.

    Drauf geschissen… es ist nicht meine Schuld. Ich fahre Auto, weil es Autos gibt, ich kaufe bei H&M weil die Klamotten haben und Biene Maja soll von mir aus fett werden bis sie platzt.

    Die ganzen Aktionen zielen doch letzlich nur darauf ab unser schlechtes Gewissen aufzurufen. Ich möchte aber kein schlechtes Gewissen haben. Ich weiß, dass ich es nie jedem recht machen kann. Kaufe ich und viele andere nicht bei nicht bei Läden, die in Biliglohnländern herstellen lassen fallen dort die Jobs weg und die Leute dort haben noch weniger als vorher. Ist es dann besser?

    Da ich eben auch BWL studiert habe weiß ich, im Gegensatz zum „Helden“ dass Konzerne immer auf Gewinnmaximierung ausgerichtet sind. Unter der Prämisse alle Leute würden nicht mehr bei H&M kaufen weil der zu wenig an die Arbeiter in Pakistan zahlt wird H&M doch nicht hergehen und denen mehr Lohn bezahlen. Die werden die Fertigung verlegen und/oder automatisieren. Das ist zwar bedauerlich aber leider völlig normal. Ergo: Es würden Jobs wegfallen. Super gemacht. Gratulation.

    Auch wenn er nicht mehr glaubt, dass „aus dem Auspuff Schmetterlinge statt Abgase kommen“: Er lebt trotzdem in einer selbstherrlichen und selbstgerechten Blase.

    Einen solchen Typen in einer Zeitung eine Plattform zu geben und ihn zum Helden zu stilisieren grenzt für mich an Schwachsinn. Man könnte es mit kindlicher Naivität abtun. Nein, es ist einfach nur Schwachsinn und dient wohl auch den Schreiberlingen nur dazu ihr allzeit schlechtes Gewissen zu beruhigen.

    Und die Frage die sich hier viele stellen ist absolut berechtigt: Wo hat Superman, denn das Geld her? Woher nimmt er sich die Zeit? Kann es sein, dass wir ihn bezahlen, dass das Geld aus einer Stiftung kommt? Denn: Von nichts kommt nichts.

  69. Die Bahn, bzw. ihre Chefs, die Verkäufer an den Schaltern und besonders das selbstherrliche Schaffnergesocks ist sowieso ein anmaßender, verlogener und betrügerischer Verein. Deren Moral ist so tief gehängt wie das „Essen“ in ihren „Bordrestaurants“ eklig ist. Wieviel Geld hat damals nochmal die „Umgestaltung“ des Bahnlogos gekostet, das die „Fahrgäste“ finanzieren mussten? Das Unternehmen Bahn muss genauso entmachtet werden, ihre Köpfe genauso zur Rechenschaft gezogen werden, wie alle am unrechtmäßigen, unmoralischen Geldraub schmarotzenden „Journalisten“ des ARD/ZDF… Staatsfunks.

  70. lorbas 5. November 2017 at 11:27

    „Der Frankfurter Stadtteil Griesheim ist sozialer Brennpunkt,….“

    Jaaaaaaaa… bei Moslems bilden sich immer Brennpunkte, nicht so bei Chinesen, Griechen, Italienern, etc. Bei Moslems sinds „Brennpunkte“ , und das überall auf der Welt, und bei denen anderen Litle Italy, Chinatown etc.

    Nur diese strunzdummen Menschen wie diese Lehrerin unten,
    kapieren es erst dann, wenn es zu spät ist, und dann wills wieder keiner gewesen sein.

    „Melanie L. (Name ist der Redaktion bekannt) ist eine von 1000 Lehrerinnen und Lehrern in Berlin, die eingestellt wurden, um jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen zu unterrichten. Melanie L. hat Politikwissenschaften und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet.
    ? Sie hält es inzwischen für nahezu unmöglich, Schüler mit verschiedenem Bildungsstand zusammen zu unterrichten und in den Regelunterricht zu bringen: „Die Lehrer müssen sich zerreißen“, sagt sie.“

  71. alexandros 5. November 2017 at 11:31

    Schlimm ist nicht derjenige, der den Schmutz macht, sondern derjenige, der darauf hinweist.

  72. Haremhab 5. November 2017 at 12:14
    Der absurde Streit um einen Spielplatz namens „Ali Baba“

    „Es war insbesondere der Wunsch der Kita „Ali Baba und seine Räuber“,dass der Spielplatz die Geschichte ihres Namensgebers widerspiegelt“ schreibt die Autorin Sarah Heidi Engel von der „Welt am Sonntag“.
    Die Kita-Leiterin heißt Güldane Yilmaz. Ganz zufällig liegt ihr gleichnamiger Kinderladen, der sicherlich auch von der orientalischen Gestaltung der Kita profitiert, ganz in der Nähe.
    Gemeinsam mit dem Grünflächenamt habe man sich entschieden, dem Spielplatz einen orientalischen Charakter zu geben, so Yilmaz. Nun harmoniere die neue Gestaltung der Kita (endlich) auch mit dem Kiez.
    Anmerkung: bei den Kita- Gestaltungen zuvor (Pippi Langstrumpf, Schneewittchen und die 7 Zwerge )war das offensichtlich nicht der Fall.
    Alle potenziellen Benutzer ( mehrheitlich Moslem-Kinder) seien begeistert von der Fläche-so Bezirksbürgermeisterin Giffey. Man müsse die Kinder einmal interviewen, die auf die Halbmond-Kuppel
    klettern würden. Die ganze Diskussion sei an den Haaren herbeigezogen und absurd.
    Dazu passt der Kommentar des gutmenschelnden Chefredakteurs Huth in seiner gespielten Naivität.
    Warum wohl, würde ich Frau Bezirksbürgermeisterin fragen wollen, warum wohl hätte es beispielsweise in einem fiktiv anzunehmenden Jahr vor der großen islamischen Bereicherung Deutschlands mitnichten eine Diskussion über eine orientalische Gestaltung eines Kindergartens gegeben?

  73. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. November 2017 at 13:25
    https://www.express.de/news/panorama/wegen-aussehen-frau-will-nicht–dass-mann-sich-neben-sie-setzt—so-reagiert-er-28721838

    Diese Geschichte halte ich für eine Lüge ! Die Frau wollte sicherlich nicht, dass der Mann sich neben sie setzt, soweit glaube ich das, aber dieser ganze „Dialog“ klingt total unecht ! Für mich geht der Bericht in die Richtung der Kopftuchmädchen, die angeblich deshalb vom Fahrer aus der Bahn geworfen wurden , aber sie hatten Eis oder sowas gegessen und waren der Aufforderung des Bahnfahrers nicht nachgekommen.

  74. Nur mal so am Rande:Negerküsse und Zigeunerschnitzel sind ja seit Neuestem „verbotene Worte“! Aber beim Aufschlagen des EDEKA-Prospektes sprangen mir heute die Worte „Männer-Bratwurst“ und „Bauernbratwurst“ ins Auge. Heißt das also, unsere Bauern dürfen nun in die Pfanne gehauen werden? Wo bleibt der GRÜNEN-empörte Aufschrei? Wo bleibt der Boykottaufruf?
    Obwohl, bei „Männerhorden-Bratwurst“ wäre ich sofort mit dabei!! Schön mit Schweinefleisch durch den Wolf gedreht:-)!

  75. Hoffentlich basht da keiner die Berliner Polizei!

    Ach nee, da läuft ja in Augen der Gutmenschen alles richtig…

  76. KALTFUSSENGEL 5. November 2017 at 15:26
    Nur mal so am Rande:Negerküsse und Zigeunerschnitzel sind ja seit Neuestem „verbotene Worte“! Aber beim Aufschlagen des EDEKA-Prospektes sprangen mir heute die Worte „Männer-Bratwurst“ und „Bauernbratwurst“ ins Auge. Heißt das also, unsere Bauern dürfen nun in die Pfanne gehauen werden? Wo bleibt der GRÜNEN-empörte Aufschrei? Wo bleibt der Boykottaufruf?
    Obwohl, bei „Männerhorden-Bratwurst“ wäre ich sofort mit dabei!! Schön mit Schweinefleisch durch den Wolf gedreht:-)!
    ——————

    Der ganz normale Wahnsinn halt! In meinem Herzunftsland heisst das immer noch Zigeunerschnitzel und Negerküsse heissen Mohrenköpfe…

  77. Die Geschichte hat zumindest gezeigt was passiert, wenn Leute die es nicht gut mit ihren Bürgern meinen so alles anzetteln können. Die AfD ist sicherlich nicht gefährlich für Deutschland oder Europa. Vielmehr sind es Politiker die die Türen Europas Gesindel öffnen. Die AfD wird in letzter Zeit immer dann bemüht wenn es gilt undemokratische Wege zu gehen. Dabei wird geflissentlich das offensichtliche übersehen. Deutschland wird bestimmt nicht von seinen Patrioten in die Pleite geführt. Deutschland wird von skrupellosen Möchtegerndemokraten verheizt. Und die sind nicht AfD Angehörige………..

  78. Man könnte sich´s denken, aber es ist nun mal nicht so, dass die Bahn das erlaubt.

    ALSO BITTE, ALLES ZURÜCKFAHREN! ES IST EIN LINKER AKTIVIST, DER WERBUNG MIT SEINEM MÜLL ÜBERKLEBT

  79. Ich finde solche Aktionen eigentlich gut, sie spielen uns doch in die Hände! Von den +/- 15% AfD-Wählern in Berlin wird sich – ganz entgegen dem eigentlichen Ansinnen dieser Kampagne – dadurch niemand umstimmen lassen. Eher werden sich bürgerliche, bisher nicht überzeugte, potentielle AfD-Wähler davon abgestoßen fühlen. Wenn diese und vergleichbare Kampagnen, die es sicher noch zuhauf geben wird, jeweils nur weitere 0.01 Prozent der Wählerschaft zur AfD rüberziehen, sieht es bei den nächsten Wahlen in Berlin doch schon ganz gut aus. 😉

  80. OT:
    Nochmals zu dem Moschee-Kinderspielplatz. FOCUS und andere müssen ja nun nachziehen, seitdem das Thema die Runde macht. WELT: „Absurde Diskussion“ (wie ich schon sagte, erst provozieren, und dann hämisch über die Kritiker herziehen, die darin den „Weltuntergang“, oder „sogar eine Islamisierung sehen wollen“)

    Tatsächlich ist es nicht ganz so einfach, den Blöd-Dummen das richtig zu verklickern, weil „ES IST JA NUR EIN SPIELPLATZ“ 😀

    Ich bitte daher alle Wortgewaltigen, sich über Google, FB oder sonstwie beim FOCUS anzumelden um die zahlreichen RELATIVIERER und VERHARMLOSER ordentlich zu kontern!

    Danke

  81. Nicht aufregen. Berlin ist doch schon fertig und die haben es noch nicht einmal gemerkt. Berlin ist auch keine Reise mehr wert. Und habt ihr einen Koffer in Berlin, dann last ihn dort. Es lohnt sich nicht in diese links islamversiffte Stadt zu fahren.

  82. Ich tippe auf dem Smartphone, deswegen halte ich mich kurz.

    Die Verwendung „echter Rechtsextremer“ halte ich nicht für zielführend, wenn man Nationalsozialisten meint. Ich reisse die Begründung dazu nur kurz an: politisch „rechts“ als Antipode zu politisch „links“ kann historisch pro-aristokratisch sein oder pro individueller Eigenverantwortlichkeit + Wertkonservatismus. Nazis hatten mit beidem nichts zu tun. Nazis sind für mich Faschismus-Sozialisten = Braun. Es war eine Form des nationalen Kollektivismus, aber eben Kollektivismus. Man sollte wirklich nicht die linke Rhetorik übernehmen und Konservativ-Liberale in die Nähe von „Braun“ rücken, denn es gibt mehr als die Dimension „rechts links“. Ich schlage den Sprachgebrauch „Braun-Sozialisten“ vor.

  83. “(…) weil man ja historisch in Erfahrung gebracht hätte, wohin das führen würde.“

    Ja? Wohin würde das denn führen? Mir ist das nicht so ganz klar, was hier die Intention ist!?
    Mal Butter bei die Fische!!

    Oder soll hier etwa der erneute stümperhafte Versuch von Geschichtsrevisionisten und -verfälschern unternommen werden, eine inhaltliche Gleichsetzung der AfD mit der NSDAP zu konstruieren?

  84. Das Gehetze gegen die AfD findet aus der Anonymität heraus statt. Es muss doch möglich sein, die Hetzer zu identifizieren. Beauftragt das Gehetze Stasi-Kahane, oder wird die Hetze von einem der Tausenden über Steuergelder ausgehaltenen „Statsbürgerlichen Vereinigungen“ losgetreten?

    Das Gehetze ist nicht billig, OttoNormalo könnte sich so etwas nicht leisten. Kostet pro Fläche/Standort/Monat 200 € und mehr.

    https://www.draussenwerber.de/Dauer-und-Hinweiswerbung-Berlin/Strassenland/CLP-Wartehallen.html

  85. Wer fährt noch mit dieser Bahn und wie viele davon können den Text lesen ? Verschwendetes Papier.

  86. Das größte Unheil entsteht, wenn Narren aus der Geschichte „Lehren“ ziehen!
    Dass ausgerechnet die Linke es nach Massenmördern wie Lenin,Stalin Mao, Pol Pot und anderen noch wagt, sich als moralische Instanz über bürgerlich Konservative aufzuspielen, die mit Nasis so viel zu tun haben, wie Äpfel mit Tollkirschen, das ist der wirkliche Skandal!
    Wenn man aus der Geschichte lernen will, muss man die totalitären Systeme rechts und links aufarbeiten!
    Lesen bildet!
    Stephane Courtois‘ „Das Schwarzbuch des Kommunismus“ räumt auf mit linken Mythen vom „guten“ Sozialisten! Ergänzend: F.A.von Hayek: „Der Weg zur Knechtschaft“ Warum die „wohlmeinenden“ linken Gesinnungsterroristen jede Gesellschaft nur in eine Hölle verwandeln können!

  87. @Walter White

    „Die Walterstraße in Neukölln ist eine gewöhnliche Berliner Nebenstraße: mittelalte, mittelhohe, grau-beige-weiß verputzte Mehrfamilienhäuser. Nun allerdings sorgt dort ein Bauwerk für Diskussionen. Nicht etwa, weil es kleiner, neuer oder bunter als seine Umgebung ist – sondern weil manche in ihm die „Islamisierung des Abendlands“ sehen.

    Was ist passiert? Im Sommer hatte der Bezirk in der Walterstraße 22 ein kaputtes Klettergerüst entfernt. Stattdessen sollte ein moderner Spielplatz inklusive Bolzplatz und Bänken entstehen. Eigentlich ein Grund zur Freude, doch die Ausführung dieses Plans gefällt nicht jedem. Es geht, genauer gesagt, um das Aussehen des Spielgeräts.

    Wer sich in die Walterstraße 22 begibt, sieht kurze Treppen und Rampen, die in den blauen Spielturm führen; ein kleiner Marktverkäufer mit blauer Hose und rotem Jackett bewacht den Eingang. Palmen aus Holz verteilen sich auf dem Sand davor, einige Figuren sind noch in Plastikplane gehüllt. 220.000 Euro hat die Gestaltung gekostet, noch steht ein Bauzaun davor; bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten an der Kulisse dauern. Danach sollen hier Kinder an Kletterstangen herunterrutschen und über Holzstäbe balancieren.

    Aufregung um Ton-Aufnahme über Zustände an Polizei-Akademie
    Wie gesagt: eigentlich. Denn in den sozialen Netzwerken regt sich seit etlichen Tagen Widerstand gegen den neuen Spielplatz. Hassbotschaften werden verbreitet, Ängste geschürt. Den Absendern geht dabei nicht um das Terrain als solches, sondern ganz konkret um den Zierrat auf der Kuppel des Holzturms und auf dem Kopf des kleinen Marktverkäufers. Dort nämlich befinden sich ein gelber Halbmond – und ein Turban.

    „So kann man den Islam auch verherrlichen“, postet ein wütender Nutzer. In Neukölln zeige sich eine „Verbeugung vor dem Islam“, findet ein anderer. Mit dem Spielplatz werde bereits eine „Indoktrination im Kindesalter“ gefördert, fürchtet eine Kommentatorin. „Religiöser Dreck“ oder „Abfackeln“ lauten die kürzeren, aggressiveren Urteile. Die Kritiker eint eines: Sie erinnert die Kuppel an eine Moschee.

    Auch Burkard Dregger, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, nennt den neuen Spielplatz ein „sehr fragwürdiges Projekt“. Man könne die Gestaltung natürlich als originell bezeichnen „oder auch ganz einfach als schwachsinnig“, sagte er der „Berliner Zeitung“. Vermutlich habe sich das Projekt irgendein Beamter ausgedacht, „der meint, er hätte damit einen Beitrag zur Völkerverständigung erreicht“.

    Berlin will hart gegen aggressive Osteuropäer vorgehen
    Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) versteht die ganze Aufregung nicht. Es sei ein langjähriger Brauch, dass die Neuköllner Spielplätze Märchen und Kindergeschichten thematisieren, sagt Giffey der WELT AM SONNTAG. So wurden bereits Kulissen zu den Abenteuern von „Pippi Langstrumpf“ oder „Schneewittchen und den sieben Zwergen“ umgesetzt; auf die Geschichte von Astrid Lindgren und den Gebrüdern Grimm folge nun eine Erzählung aus „Tausendundeiner Nacht“.

    Entgegen Dreggers Vorstellungen waren an dem Projekt mehrere Parteien beteiligt. Für den Spielplatz in der Walterstraße seien zwei Kindertagesstätten und eine Hausverwaltung aus dem Kiez in die Planungen einbezogen worden. „Es war insbesondere der Wunsch der Kita ‚Ali Baba und seine Räuber‘, dass der Spielplatz die Geschichte ihres Namensgebers widerspiegelt“, sagt Giffey.

    Drei Spielgeräte-Hersteller hatten sich um das Projekt in der Walterstraße beworben; schließlich gewann die Spielart GmbH aus Thüringen. „Anders, als es manche behaupten, handelt es sich bei der Kletterburg nicht um einen ‚religiös anmutenden‘ Kletterturm oder um eine ‚Mini-Moschee‘“, sagt die Bezirksbürgermeisterin. Auch der Name des Angebots verrate das. Dieser lautet schlicht: „Orientalische Burg mit Basar“.

    Nur einen kurzen Fußmarsch von der orientalischen Burg entfernt liegt Güldane Yilmaz’ Kinderladen „Ali Baba und seine Räuber“. Das Lachen der Kinder ist bis auf die Straße zu hören. Laut singt eine Erzieherin das französische Kinderlied „Frère Jacques“, die Kinder stimmen ein. 1994 gründete Yilmaz die Kindertagesstätte, weil sie einen Ort in Neukölln schaffen wollte, an dem jeder willkommen ist. Der religiöse Glaube von Kindern und Erwachsenen spiele in ihrer Kita keine Rolle, sagt die Leiterin. Hier sei jeder willkommen, solange er den anderen mit Respekt und Toleranz begegne: „Unsere Kinder sind multikulti, unser Fachpersonal ist multikulti – und Neukölln auch.“

    Mit dem Verantwortlichen des Grünflächenamts hatte Güldane Yilmaz den Spielplatz im Sommer geplant. Gemeinsam überlegten sie, wie sie die Flächen gestalten, welche Materialien passen könnten. Dabei entstand die Idee, dem Spielplatz einen orientalischen Charakter zu geben. Yilmaz war begeistert. Mit der Anlehnung an das Märchen „Ali Baba und die 40 Räuber“ harmonierte die neue Gestaltung nicht nur mit ihrer gleichnamigen Kita, sondern auch mit dem Kiez, fand sie.

    Umso mehr verwundern Yilmaz nun die Reaktionen. Sie sei glücklich gewesen, als sie die kleine Kuppel auf dem Kletterturm das erste Mal gesehen habe, sagt die Erzieherin. Mit ihrem muslimischen Glauben habe das wenig zu tun. „Die Kinder lieben die Geschichten aus „Tausendundeiner Nacht“. Warum sollen sie nicht in dieser Kulisse spielen dürfen?“, fragt sie.

    Viele Gegner kritisieren nicht die Kulisse selbst, es geht ihnen vielmehr um die Symbolik dahinter. Warum, fragen manche Eltern, müsse es unbedingt ein Halbmond auf der Kuppel sein? Kinder sollten in einer neutralen Umgebung aufwachsen; deshalb sollten Spielplätze auf religiöse Symbole verzichten, finden sie. Was für das christliche Kreuz gelte, müsse auch für den islamischen Halbmond eingehalten werden.

    Andreas Germershausen, Beauftragter für Integration und Migration des Berliner Senats, findet die Online-Debatte darüber absurd und künstlich hochgepusht. „Es ist toll, wie der Bezirk Neukölln auf die Menschen im Kiez eingeht“, sagte Germershausen der WELT AM SONNTAG. Für ihn gehören die Märchen aus „Tausendundeiner Nacht“ zu den Klassikern. Wo eine Geschichte spiele, interessiere Kinder nicht.

    Güldane Yilmaz stimmt zu: „Die aktuelle Debatte spiegelt ausschließlich die Gedanken der Erwachsenen wider, hat aber mit der Lebenswelt von Kindern nichts gemein.“ Sie selbst habe in der Halbmond-Konstruktion zu keinem Zeitpunkt eine „Mini-Moschee“ gesehen. Schließlich habe das Gotteshaus eine andere Funktion: „In einer Moschee wird nicht gespielt, sondern gebetet.“

    Auch Bezirksbürgermeisterin Giffey betont, dass es während der Planungen keine Anzeichen für eine „Islamisierung“ der Spielfläche gegeben habe. Im Gegenteil: Bereits jetzt seien alle potenziellen Nutzer begeistert von der Fläche. Und tatsächlich haben sich einige Anwohner für den Spielplatz starkgemacht. Gerade weil sie ihren Kiez mit seinen muslimischen Einflüssen kennen, finden sie sein orientalisch anmutendes Flair eher passend als störend.

    Vermutlich müsste man in der „absurden und an den Haaren herbeigezogenen Diskussion“, wie Bezirksbürgermeisterin Giffey die Debatte nennt, mal die Neuköllner Kinder interviewen – wenn sie denn je auf die Halbmond-Kuppel klettern dürfen. Dann könnte man sie nicht nur fragen, was das Holzgebäude ihrer Meinung nach eigentlich darstellen soll. Sondern auch, ob das überhaupt eine Rolle für sie spielt.“
    das steht in dem Welt plus Artikel

  88. Selbsthilfegruppe 5. November 2017 at 11:47
    „Jamaika, Symbol einer schandbaren Politik. Was für eine Schmierenkomödie: An jedem Verhandlungstag präsentieren sich die Jamaika-Unterhändler auf dem Balkon der Parlamentarischen Gesellschaft…“

    Das erinnert einen fast an die Wahlen von Päpsten. Steigt täglich schwarzer Rauch auf? Sobald weißer Rauch aufsteigt, können wir jubeln: „Habemus Mamam“

  89. Das deutsche Pressewesen fusioniert sich mit der Toilettenpapierindustrie.
    Die Ärsche der Mitbürger werden gebildeter.

  90. Auf welches „geschichtliche“ Ereignis genau spielt dieser Johannes denn an? Die AfD gibt es doch erst seit 2013.

    Wie auch immer: „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

  91. Man könnte ja auch mal eine Gegenaktion machen:

    „Ich wähle nicht CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE, weil…“

  92. Lächerlich, die AfD exististiert seit ungefähr 6 Jahren. Wenn der von Geschichte redet, dann kann sich das nur auf die, nennen wir sie mal Gebrauchtparteien beziehen.

    Selbsthilfegruppe 5. November 2017 at 11:35; Heute hab ich zufällig mitgekriegt, dass die Bahn eine
    Art Blitzbewerbung einführen will. So ungefähr man bewirbt sich vormittags und abends weiss man, dass man nicht genommen wird. Ich zweifle momentan am Geisteszustand viele verantwortlicher oder richtiger verantwortungsloser in Wirtschaft und Politik, obwohl bei letzteren gibts eigentlich keine Zweifel, da ists seit Jahrzehnten bekannt, dass die kaum Ahnung haben.

    Urban 2 5. November 2017 at 12:42; Glaubt das Unterwäschemodel im Ernst, dass der bei einer Wahl ohne massiven Wahlbetrug, wozu ich auch unseriöse Berichterstattung der Welt/N24 zähle auch nur annähernd die Stimmen kriegt, wie bei der Wahl vor ein paar Wochen. Selbst diejenigen, die tatsächlich FDP gewählt haben, dürfte

  93. aufgefallen sein, dass von den Wahlversprechen nichts mehr übrig ist. Auch die CSU würde da wohl eine krachende Niederlage hinnehmen müssen.

  94. Ich wähle nicht AfD,

    …weil ich Scharia, Frauensteinigungen, Burkas, Kinderehen, Vielweiberei, Hand-Abhacken und Ungläubige-Abschlachten für so schön bunt, vielfältig und weltoffen halte.

  95. ……… ich kann Merkel und ihre Gefolgschaft nicht wählen:

    da uns die die Geschichte ausreichend gezeigt hat, wohin das führt …..

    Ich wähle A f D um in einer Demokratie zu Leben,
    wo nicht Gesetz und Ordnung gebrochen werden können, von einer
    bestimmten Politischen Elite nach Beliebigkeit, die meinen bestimmen
    zu müssen, was für sie richtig und falsch ist, und dass Volk das zu akzeptieren hat, wie in einer Diktatur.

    Darum wähle ich aus Überzeugung die A f D …..

    Die Alternative für Deutschland:
    damit in Deutschland wieder Demokratische Verhältnisse herrschen.

  96. Außerdem:

    Merkel muss weg!

    Eine Person ohne Alternativen,
    hat in der Politik nichts zu suchen ….

  97. Das schreit ja geradezu nach einer Gegenkampagne, mit den Konterfeis von Claudia Roth und Anetta Kahane in ihrer natürlichen Anmut und Schönheit:

    CFR: „Ich wähle Merkel, weil, nie wieder Deutschland [sic!]!“

    A. Kahane: „Ich wähle Merkel, denn Deutschland ist immer noch viel zu weiß!“

    Anis Amri: „Ich habe Merkel gewählt, weil alle Ungläubigen sterben müssen! Allahu Akbar!“

    u.v.a.m.

  98. Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    ? Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    ———–
    Hauptsache an der Schule hängt das Schild “ Gegen „Rassismus“
    Lehrer unterstützen zum großen Teil Merkills Politik, warum jammern sie jetzt ?

  99. Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    ? Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    ———–
    Hauptsache an der Schule hängt das Schild “ Gegen „Rassismus“
    Lehrer unterstützen zum großen Teil Merkills Politik, warum jammern sie jetzt ?

  100. Letztens Düsseldorfer Schauspielhaus. Zur Silberhochzeit 2 Karten geschenkt bekommen für das Stück „The Queens Men“ .

    Bevor es richtig losging wurden die ca. 250 Gäste im Zelt (w/ Umbau des Düsseldorfer Schauspielhauses) dazu animiert etwas nachzusummen, was der „Kasper“ vorne vorgab. Mit den 3 Teilen (linke Seite, Mitte und echte Seite“ wurden 3 unterschiedliche Töne vorgegeben, die vom Publikum nachgesummt wurden.

    Dann kam sich der Gecko vorne lustig vor und meinte, er hätte das Publikum die Tonfolge A F D summen lassen. Für mich war es der Grund gemeinsam mit meiner Frau diese Provokationsveranstaltung noch vor dem offiziellen Beginn zu verlassen.

    Dumme Kommentare von den Zuschauern, die immer noch an den Scheiss der Regierung glauben. Ich habe kurz vor dem Rausgehen noch gefragt warum man nicht die bibeltreuen Christen oder Bündnis 90/Die Pädophilen nachgesummt hat.

    Dann ging es richtig los 🙂

Comments are closed.