Von WOLFGANG HÜBNER | Es wäre ein Trugschluss zu glauben, die SPD würde abermals einer großen Koalition vor allem deshalb entgegentaumeln, weil Parteienkartellpräsident Steinmeier darauf drängt oder Merkel Neuwahlen scheut wie der Vampir Knoblauch oder viele Medien auf „staatpolitische Verantwortung“ der Schrumpfpartei und ihres Hundertprozent-Schulz drängen. Das ist alles nicht ohne Belang. Doch der entscheidende Impuls für die in die völlige Unglaubwürdigkeit führende Kehrtwende der SPD kommt von innen, genauer gesagt von der Bundestagsfraktion.

Es ist zwar berichtet, aber viel zu wenig kommentiert worden, dass bei einer Sitzung dieser Bundestagsfraktion nach dem Platzen des „Jamaika“-Projekts viele Abgeordnete sich massiv gegen die abermalige Festlegung auf die Oppositionsrolle, aber damit vor allem gegen mögliche Neuwahlen gewendet haben. Bei den meisten SPD-Vertretern im Bundestag herrscht nämlich die nackte Angst, bei Neuwahlen die gerade mit Müh und Not gesicherte vierjährige hochprivilegierte Existenz ganz schnell wieder zu verlieren.

Dagegen winken bei einer weiteren GroKo viele schöne Extrapositionen im parlamentarischen Betrieb, von attraktiven Ämtern als Staatssekretären und Ministern einmal ganz abgesehen. Der Druck aus der eigenen Fraktion ist der wahre Grund, warum Schulz nun all seine peinlichen Bußgänge absolvieren muss. Hätte die Fraktion sich hinter den Beschluss gestellt, auf keinen Fall nochmals Merkel ins Kanzleramt zu verhelfen, könnte die SPD zwar immer noch zum Umfallen getrieben werden, doch wäre das weit schwieriger zu bewerkstelligen.

Wer TV-Interviews mit SPD-Bundestagsabgeordneten gesehen hat, die keine Neuwahlen riskieren wollen, hat allerdings einen vernichtenden Eindruck davon bekommen, was so alles über Parteilisten in die oberste politische Vertretung der Nation geschwemmt wird, in diesem Fall speziell von der SPD. Es gebietet allerdings die Fairness zu sagen: Das ist ein strukturelles Problem der parlamentarischen Parteiendemokratie, die keine Auswahl der Fähigsten und Besten bringt, sondern in vielen Fällen Parteisoldaten, Anpasser und Karrieristen den Weg ebnet.

Nach Lage der Dinge wird es für die SPD nur noch eine Chance geben, sich aus dem Schwitzkasten angstvoller Abgeordneten und ämtergeiler Politiker wie Nahles oder Maas zu lösen: Indem bei dem von Schulz angekündigten Mitgliederentscheid die deutliche Mehrheit der neuerlichen GroKo eine Absage erteilt. Merkel und die Union werden also den Geschenkkorb an die SPD mächtig füllen müssen, wenn Schulz oder auch schon sein Nachfolger den politischen Umfaller des Jahrzehnts den Genossen im Lande schmackhaft machen will.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

145 KOMMENTARE

  1. GROKO Niedersachsen – Da kommt nur Mist raus!

    Zu der Rubrik:

    „Nichts ist doofer „wie“ Hannover!“

    .
    „Hochschule widerspricht

    Niedersachsens neue GroKo will Imam-Ausbildung an Uni einführen

    Die Absicht der neuen Landesregierung, die Ausbildung von muslimischen Geistlichen an der Universität Osnabrück vornehmen zu lassen, stößt bei der Hochschule auf Widerspruch.

    „Wir bilden keine Imame aus, das wollen wir auch gar nicht“, sagte die Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Hochschule, Martina Blasberg-Kuhnke. Die Ausbildung von Imamen sei nicht Sache der Universität – es sei wichtig, dass auch gar nicht erst dieser Eindruck entstehe. Im Koalitionsvertrag von SPD und CDU steht wörtlich: „Aufbauend auf die seit 2010 bundesweit anerkannten Imam-Weiterbildungsangebote an der Universität Osnabrück soll dort eine grundständige Imam-Ausbildung eingerichtet werden.““

    http://www.focus.de/politik/deutschland/hochschule-widerspricht-niedersachsens-neue-groko-will-imam-ausbildung-an-uni-einfuehren_id_7897665.html

  2. +++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Nimm das Recht weg,
    .
    was ist ein Staat noch anderes
    .
    als eine große Räuberbande.“

    .
    Aurelius Augustinus (354 – 430)
    .
    ++++++++++++++++++++++++++

  3. Einige fordern schon, dass die Sterbende Partei den Kanzler stellen soll. Ebenso absurd wie ein Außenminister von der Vögelschutzpartei. Merkel hat die Bundesrepublik Deutschland von innen her zerlegt, zu einer totalitären Amtsanmassungsdiktatur (Gertrud Höhler: Die Patin) ohne Parlamentsdiskussionen. Egal, was sie oder die anderen Regierungsgierigen machen, sie sind auf dem Sinkflug: die Merkeldämmerung hat längst begonnen, ihr System war das Schlechteste aller bisherigen Kanzler.

  4. Zonk-Runde bei Phoenix zum Groko/Jamaica-Thema mit dem unerträglichen Prantl. Da kommen jetzt die komischen Erklärungen, Vermutungen und das Vorausschauen … Muss ich mir nicht geben!
    Jetzt schon die Aussagen, es ist keine Krise, kein Problem, keine besondere Situation (ist bei anderen EU-Staaten auch so schwierig), gut für die Demokratie – alles schick, Weihnachten ham wa ne neue Regierung.

  5. Wir sollten Nachsicht üben…

    Biergläschen weiß, daß seine Attraktivität ausschließlich von der Zahl der öffentliche Auftritte und dem Dienstwagen abhängt. Nehmt ihm das weg und ein kleiner Wicht bleibt

  6. Dass wir Einwanderung bräuchten, ist eine klare Lüge.

    Deutschland ist eines der am dichtesten besiedelten Länder. Wir haben akute Wohnungsnot, Arbeitsplatzmangel, Verkehrsinfarkte, Flächenfrass, überfüllte Schulklassen, um nur einiges zu nennen.
    Wir haben Steuerüberschüsse. Durch Steuer- und sonstige Finanzpolitik können Reserven geschaffen werden, damit auch eine höhere Anzahl von Rentnern ein würdiges Leben leben kann.
    Die Unsummen, die für Einwanderung ausgegeben werden, sind ein schlagender Beweis (!!) für die Verfügbarkeit großer Geldmittel. „Man“ muss nur wollen.

    Als wichtige Maßnahme schlage ich vor, dass Politiker das Geld, das sie in den letzten Jahrzehnten aus der Rentenkasse gestohlen haben, zurückzahlen !!

  7. “ Jetzt schon die Aussagen, es ist keine Krise, kein Problem, keine besondere Situation “

    Ich dachte die AfD im BT ist die Krise. Na dann ist ja alles gut, Herr Prantl?!

  8. Staatspolitische Verantwortung – pfff!
    Die WELT entwickelt sich immer mehr zum Ostzonen-Kampfblatt.
    Merkels Machtgier wird als „Pflichtbewusstsein“ schöngeredet.
    Und auch ein Mann wie Heiko Maas ist pflichtbewusst. Und unglaublich präsent in den Medien.
    Wer sollte ihn denn in der freien Wirtschaft einstellen? Ein 50-jähriger, der seit seinem Abschluss vor 20 Jahren keine einzige Minute in der Justiz gearbeitet hat, kann in der Justiz keinen Job mehr bekommen. Außer als Justizminister. Das ist die Kakophonie unserer Parteien-Demokratie.

  9. Einheitsparteien-Kartell.
    Alle sind sie dabei- SPD,CDU, CSU, FDP, GRÜNE. Für den sichtbaren Verfall des Landes ist jeder einzelne Wähler dieser Parteien mitverantwortlich.

  10. BenniS 26. November 2017 at 12:18

    Staatspolitische Verantwortung – pfff!
    Die WELT entwickelt sich immer mehr zum Ostzonen-Kampfblatt.
    Merkels Machtgier wird als „Pflichtbewusstsein“ schöngeredet.
    Und auch ein Mann wie Heiko Maas ist pflichtbewusst. Und unglaublich präsent in den Medien.
    Wer sollte ihn denn in der freien Wirtschaft einstellen? Ein 50-jähriger, der seit seinem Abschluss vor 20 Jahren keine einzige Minute in der Justiz gearbeitet hat, kann in der Justiz keinen Job mehr bekommen. Außer als Justizminister. Das ist die Kakophonie unserer Parteien-Demokratie.
    ——————
    Ich muss doch sehr bitten…Ostzonenkampfblatt…in der Ostzone bringen die Einheitslügenblätter kaum einen Fuss auf den Boden.

  11. Sozen und Grüne fördern traditionell die Dummbatzen und Faulpelze in der Gesellschafft zu Lasten der arbeitenden Leistungsträger durch Steuererhöhungen.

    Und die Leitfiguren dazu wie Merkel, Schulz, Ernst, Lafontaine und Co. werden nebenbei durch ihren Einsatz zur Förderung der Dummbatzen und Faulpelze zu Multimillionären, ebenfalls durch Steuererhöhungen!

    Darum kleben die Sozen und Grünen auf ihren Sesseln in den Parlamenten wie mit Pattex für den Machterhalt.

    Aufgrund ihrer Gesäßbreite klebt Merkel als Obersozin freilich am stärksten mit Pattexkleber auf ihrem Regierungssessel und das bereits seit Jahrzehnten!

    Hoffentlich wird sie bald zusammen mit ihrem Regierungssessel entsorgt, zum Wohle der schaffenden Bevölkerung Deutschlands!

  12. @bescheuerte

    Wir brauchen keien ungesteuerte Einwanderung von Analphalbeten. Darum lieber arbeitslose aus Spanien, Portugal, Griechenland, Italien nehmen.

  13. Unsere Politiker zeigen uns gerade, was für lächerliche Figuren sie doch sind.

    Nur Merkel hat alles im Griff:“ Ich habe zwar zehn Silvester Syphik stupiert, aber Politik macht mehr Spaß. Die Wahlzettel für die Neuwahlen sind auch schon gedruckt. Ich bin erstaunt, wie beliebt ich wieder bin. Schade, dass es die AfD nicht geschafft hat.“

  14. @Demonizer
    Das ist ein völlig berechtigter Einwand.
    Der Begriff war nicht geographisch, sondern politisch gemeint. Ich korrigiere ihn gerne in SED-Kampfblatt.
    Bin selber Ossi übrigens. Meine Familie wohnt teils heute noch in Berlin, wo es immer am schönsten war. Östlicher Stadtrand, wo die vielen Seen sind. Seit 2015 aber auch schwer bereichert worden die Gegend.

  15. OMMO
    26. November 2017 at 12:15
    OT
    Mann fährt absichtlich mit Auto in Menschengruppe
    ++++

    Islamischer Asylbetrüger?

  16. Völlig egal, welche Altpartei uns als Volk und unsere Heimat den Todesstoß versetzt. Der Feind sitzt im Reichstag und er hat eine 75% Mehrheit. Es wird noch schlimmer kommen müssen. So lange, bis nichts mehr zu verteilen gibt. Bis wirklich alles ruiniert ist. Bis auch die Blinden den Verfall sehen und die Tauben den Betrug hören.

    Dann, erst dann wird sich etwas in Bewegung setzen, was niemand mehr kontrollieren kann und auch niemand vorhersagen kann, wie das Ergebnis ausfällt. Mein Eindruck ist, das die Chance lange vertan wurde, in diesem Land Veränderungen auf dem parlamentarischem Wege herbeizuführen.

  17. OT

    Hah!
    Ich habe mich gerade in eine konspirative, linksextreme Facebook-Gruppe reingehackt.

    Ach nein…. das ist ja bloß der ARD-Presseclub.

  18. Ich glaube nicht, das die Führung eine Mitgliederbefragung riskieren wird. Entweder Chupf macht mit, dann darf er die sog. ‚BRD‘ als Außendienstler blamieren, oder er zickt rum, dann wird er von den pöstchengeilen Versagern um ihn rum abgesägt. Es ist auch völlig egal, welche Partei als Komplice mitmacht – solange die größte lebende Verbrecherin Regierungschefin spielen darf ist das Ende Deutschlands besiegelt. Merkel muß weg!

  19. Mehrkill braucht nur noch eine Legislaturperiode, um die Zerstörung Deutschlands zu vervollständigen. Danach wird sie in den Flieger steigen und sich zusammen mit anderen Globalisten in ihr Refugium verpissen.
    In diesen 4 Jahren wird noch einiges passieren: ca. 1 Million Illegale (siehe Obergrenze) werden umgesiedelt. Zusätzlich dazu der Familiennachzug für diese Million und die seit 2014/15 bereits eingedrungenen Millionen. Dadurch: Verschärfung der Wohnraumsituation in den Städten, No-Go-Areas und Rückzug des Staates aus vielen Gebieten. Zusammenbruch des Pflege- und Gesundheitssystems (Kostenexplosion). Verlagerung der Bildung an private Träger (für Besserverdienende). Vorantreiben der vermurksten Energiewende durch Atom-, Kohleausstieg, Verschandelung der restlichen Kulturlandschaften Deutschlands mit Windrädern und erhebliche Stromverteuerung. Diesel-Verbote und dadurch Verteuerung der gesamten Warenlieferkette! Steuererhöhungen, Bargeldeinschränkungen, Propagandabombardements und Einschränkungen der Meinungs- und Redefreiheit (gegen angebliches “hate-speech“), gemeinsame Schuldenhaftung und Arbeitslosenversicherung in der EU nach Macron-Vorbild, Steigerung der Militärausgaben für neues Kriegsgeschrei gegen Russland, usw.

    Mehrkill und ihre Lakaien haben uns bereits die Schlinge um den Hals gelegt….und sie werden die Schlinge zuziehen, bis wir uns nicht mehr bewegen können!

  20. Merkel wird niemals zurücktreten. Darum müssen wir mehr Druck ausüben, um die Neuwahl zu erreichen.

  21. Das in CUXHAVEN ist ein ganz dickes Ding!
    Anal-Medien und Polizei lügen anfangs gewaltig, dann gibt’s Salamitaktik.
    Ein „29-jähriger“—was denn für einer??
    Und: jetzt plötzlich raste der Gangster doch absichtlich in die Menschengruppe!
    Es ist nur noch zum Kotzen-
    Verfluchtes Lügenpack!

  22. OT

    Wieder Randale in Brüssel

    Bei Demo gegen Sklaverei in Lybien:

    Samstagabend brachen in der Brüsseler Oberstadt, in der schicken Louisalaan, schon zum dritten Mal innerhalb von zwei Wochen Krawalle aus. Randalierer zertrümmerten Schaufenstern und beschädigten zahlreiche Fahrzeuge.

    http://www.kleinezeitung.at/politik/aussenpolitik/5327695/Oe1Morgenjournal_Heftige-Krawalle-in-Bruessel
    deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch

    Hier wird sogar ein Reporter geschlagen (bei 0:38 )

    https://www.youtube.com/watch?v=iYv9K7sC3LA

  23. Kuffnucken in Deutschland bedeuten Steuererhöhungen sowie Mord und Totschlag!
    Das müßten Merkel und Co. eigentlich inzwischen gelernt haben!

  24. Cendrillon 26. November 2017 at 12:31

    OT

    Hah!
    Ich habe mich gerade in eine konspirative, linksextreme Facebook-Gruppe reingehackt.

    Ach nein…. das ist ja bloß der ARD-Presseclub.
    ——————
    Schlimm, wenn linksgrüner Siff über linksgrünen Parteien-Siff „diskutiert“. Weil eigentlich ist ja nichts passiert, alles okay, wird schon. Kommt eben ne geschrumpfte GroKo. Kein Problem. Hauptsache ist, dass die AfD nicht profitiert. Ich habe das weggeschaltet, schon wegen dem dämlichen Prantl.

  25. Sind große Teile der deutschen Bevölkerung degeneriert?
    .
    Da werden dt. Söhne und Töchter von MerKILLs illegalen Asylanten-Invasoren täglich ermordet vergewaltig und sexuell belästigt.
    .
    Da werden ihren dt. Söhnen von diesen illegalen Asyl-Invasoren Drogen verkauft.
    .
    Da werden im ganzen Bundesgerbiet, durch Merkills offene Grenzen, hundertausende Wohnungen/Häuser aufgebrochen und ausgeraubt.
    .
    Da werden dt. Söhne und Väter auf offener Straße erstochen, erschlagen und ausgeraubt…
    .
    UND TROTZDEM..
    .
    wählen diese dämlichen scheinbar degenerierten dt. Bürger MerKILL- CDU, Grüne und SPD.. die für diesen Mord- und Vergewaltigungs-Asyl-Terror verantwortlich sind.
    .
    WAS … WAS… WAS… stimmt mit diesen Menschen nicht mehr?
    .
    Hat man ihnen das Hirn rausgenommen..

  26. Drohnenpilot 26. November 2017 at 12:35

    Sind große Teile der deutschen Bevölkerung degeneriert?
    ——————–
    Eindeutig ja. Anders ist das nicht zu erklären in diesem Land. Ist aber auch in anderen westlichen Ländern so, siehe Schweden, England, Frankreich … eine Mischung aus Wohlstandsverwahrlosung, linker Dekadenz und Selbsthass.

  27. Steinbeißer hat von seinen Chefs–gewissen überstaatlichen Mächten– den Befehl erhalten, mit allen Mitteln Neuwahlen zu vereiteln. Diesen Befehl hat er weitergegeben.
    Die Pappkameraden MÜSSEN jetzt ’ne Groko machen, ob sie wollen oder nicht.
    Niemand traut sich, sich mit den Dunkelmännern im Hintergrund anzulegen.
    Das Merkel ist deren willfährigstes Werkzeug und das Chultz ohnehin nur eine puppet on a string.
    Beachten Sie bitte bei allem, was z.Z. geschieht: es geht um den „Großen Plan“ (ONE WORLD) und dafür ist es unerläßlich, daß die Nationalstaaten, allen voran Buntland, eliminiert werden.
    Jetzt noch einmal 4 Jahre Groko, dann dürfte von D nicht mehr allzuviel übrigbleiben…

  28. Babieca 26. November 2017 at 12:37

    BenniS 26. November 2017 at 12:18

    Staatspolitische Verantwortung – pfff! (…) Merkels Machtgier wird als „Pflichtbewusstsein“ schöngeredet.

    Darüber mußte ich heute Morgen auch schon laut lachen. Die Kommentatoren ebenfalls. Und husten dem Schreiber Peter Huth (Chefredakteur der WAMS) was.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article170955928/Merkels-Pflichtbewusstsein-wird-zu-Machtgier-umgedeutet.html
    —————————-
    In den Schreibstuben ist der Rinderwahn vollends ausgebrochen. Die Hofberichterstattung bringt immer neue Blödheiten heraus.

  29. FRAU MERKEL, ES IST VORBEI!

    Ich habe zunehmend den Eindruck, Frau Merkel kapiert es einfach nicht, dass es vorbei ist. Es ist auch zu bemerken, dass auch in deren unmittelbaren Umfeld offenbar niemand den Arsch in der Hose hat, es dieser Frau mal so in aller Deutlichkeit zu vermitteln. Aus welchem Grund auch immer, sie kann oder will es einfach nicht raffen. Mit immer neuen Tricks und Wohltaten will sie sogar ihr Umfeld zum Durchhalten und WeiterSo! bei der Stange halten. Aber … es ist vorbei!

    Nunmehr über Jahre schallt Merkel auf allen Veranstaltungen das mittlerweile wie ein Tattoo zu ihr gehörene „Merkel-muss-weg!“ entgegen. Offenbar geht das aber bei deren erkennbarer soziopathischer Veranlagung vollkommen ins Leere. Aus dem Grund habe ich über sanftere Wege nachgedacht, ihr die Nachricht vom Ende schonend beizubringen.

    Schön wäre es, wenn auch andere Aktionskünstler für patriotische Kunst derartige Entwürfe kreiren würden, die vielleicht im Großformat bei Pegida-Plakaten etc. wiederzufinden sind. Vielleicht entwickelt sich gar ein Wettbewerb daraus, der eines Tages im AfD-Revolutionsmuseum dargestellt wird.

    Hier mein Vorschlag für eine schonende Information von Frau Merkel bezüglich dem Ende ihrer Schreckensherrschaft:

    http://www.qpic.ws/images/merkelvorbei.jpg

    (Ich habe die Schrift bewusst in AfD-Blau gewählt.)

  30. Sechs Verletzte: Autofahrer fährt in Cuxhaven in Gruppe von Passanten – WELT

    Absichtlich, aber kein Anschlag? Wieso denn dann????

  31. Ich bleibe dabei, zwei Wochen die volle Wahrheit auf allen Kanälen, in allen Zeitungen und die Schlafschafe kämen zur Besinnung.

  32. Tja, als stramme Soze denkt man eben in Selbstaufopferung an seine Genossen und ihre wirtschaftlichen Interessen und Selbstabsicherungsbestrebungen abseits des Staats- und Volkswohles.

    Dummerweise ist Schulz kein strammer Parteisoldat mit Suizid- Selbstaufopferungs-Tendenzen, sondern selber so ein Karrierist, der auf seinem Weg über Staats- und Volksleichen geht.

    „Man“ wird es ihm also fürstlich vergüten müssen, wenn er im Kriechgang vor die Kanzlerin treten und um die Fortführung des Wählerverrats, landläufig auch bekannt als „GroKo“, bitten soll

    Man darf gespannt sein.

  33. Tja, als stramme Soze denkt man eben in Selbstaufopferung an seine Genossen und ihre wirtschaftlichen Interessen und Selbstabsicherungsbestrebungen abseits des Staats- und Volkswohles.

    Dummerweise ist Schulz kein strammer Parteisoldat mit Suizid- Selbstaufopferungs-Tendenzen, sondern selber so ein Karrierist, der auf seinem Weg über Staats- und Volksleichen geht.

    „Man“ wird es ihm also fürstlich vergüten müssen, wenn er im Kriechgang vor die Kanzlerin treten und um die Fortführung des Wählerverrats, landläufig auch bekannt als „GroKo“, bitten soll

    Man darf gespannt sein.

  34. Vier Jahre bis zur nächsten Wahl, sind eine lange Zeit. Bsi dahin, wird vieles wieder vergessen sein. Zwar wird Merkel der SPD viele Zugeständnisse machen, damit sie die GroKo eingehen kann, trotzdem denke ich, die SPD begeht damit politischen Selbstmord.

    Ich denke, Schulz darf als nützlicher Idiot und nichts anderes ist er, noch die GroKo einleiten. Dann ist er in Deutschland politisch vollständig verbrannt und geht zurück nach Brüssel. Neuer Chef wird dann wohl Scholz werden.

    Merkel, hat wirklich etwas diabolisches. Ob FDP oder SPD, wer sich mit ihr einlässt, wird ausgesaugt, bis er umfällt.

  35. Ein kleiner Vergleich:
    AFD – Altparteien: Alice Weidel: Dr. und erfolgreiche Unternehmensberaterin – Claudia Roth: Studium Kunst, nicht geschafft. Björn Höcke: Oberstudienrat – Göring-Eckart: Studium Theologie, nicht geschafft. Von Storch: RS und Bankkauffrau – Volker Beck: Studium Kunst, nicht geschafft. Gauland: Rechtsanwalt – Fischer: Lehre Fotograf abgebrochen, Taxifahrer. Cohn-Bendit: Studium Soziologie, nicht geschafft. Meuthen-Wirtschaftsprofessur – Schulz: Abitur nicht geschafft, Alkoholiker, Buchhändler.?

  36. Ich glaub es nicht….
    🙄

    Tja, als stramme Soze denkt man eben in Selbstaufopferung an seine Genossen und ihre wirtschaftlichen Interessen und Selbstabsicherungsbestrebungen abseits des Staats- und Volkswohles.

    Dummerweise ist Schulz kein strammer Parteisoldat mit Suizid- Selbstaufopferungs-Tendenzen, sondern selber so ein Karrierist, der auf seinem Weg über Staats- und Volksleichen geht.

    „Man“ wird es ihm also fürstlich vergüten müssen, wenn er im Kriechgang vor die Kanzlerin treten und um die Fortführung des Wählerverrats, landläufig auch bekannt als „GroKo“, bitten soll

    Man darf gespannt sein.

  37. Für bedürftige Deutsche kein Zutritt!
    .
    Für illegale und krimminelle Asylanten gibts alles..
    .
    Mit illegalen Asylanten lassen sich Mrd. verdienen mit armen Deutschen nichts..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Flüchtlingswohnungen stehen jahrelang leer,

    aber Bedürftige dürfen nicht hinein

    Deutsche Gründlichkeit

    Deutschland hat eine Menge investiert, um Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf zu geben. In vielen Städten wurden eigens Wohnungen errichtet. Gut so! Weniger gut ist, dass in vielen dieser neuen Wohnungen niemand wohnt. Und richtig schlecht ist, dass auch niemand darin wohnen wird, weil deutsche Gründlichkeit und Regulierungswut dem im Wege stehen.

    Besonders ärgerlich ist, dass es genügend deutsche Bedürftige gibt, die dringend eine Bleibe suchen und nicht in diese leerstehenden Wohnungen einziehen dürfen. Einer von ihnen ist Frank; mehr über sein Schicksal erfahren Sie in unserem Video. Viele Betroffene müssen deswegen zum Teil auf der Straße leben. Daher wäre die naheliegende Lösung, Unterkünfte, die nicht mehr als Notunterkünfte gebraucht werden, künftig als Sozialwohnungen zu nutzen. Von denen fehlen nämlich bundesweit zigtausende. Das geht aber nicht. Schuld daran sind unsere Gesetze: Für Flüchtlinge sind die Länder zuständig, für Obdachlose Städte und Gemeinden. Daher wird finanziell fein säuberlich getrennt.

    https://rtlnext.rtl.de/cms/fluechtlingswohnungen-stehen-jahrelang-leer-aber-beduerftige-duerfen-nicht-hinein-4131108.html

  38. Demonizer
    26. November 2017 at 12:20
    BenniS 26. November 2017 at 12:18
    ++++

    Die Kampfpropaganda der Ostzone war aufrichtiger und ehrlicher als die heutige Symstempropaganda der Bundesregierung mit ihrem GEZ-TV und der Lügenpresse!

    Vor allem kam die Kampfpropaganda der Ostzone auch mit weniger Mitteln aus, um das Volk zu belügen.

    Alleine das Staatpropaganda-TV der GEZ-Sender kostet dem Bundesbürger ca. 10 Milliarden € jährlich.
    Mit steigender Tendenz!

  39. nicht die mama 26. November 2017 at 12:52

    So isses. Und Chulpf ist so eitel und gleichzeitig so blöd, unfähig und geldgeil, daß er nicht merkt – oder es merkt und das üble Spiel mitspielt – daß er von den Genossen immer nur als dummer August benutzt wurde. Nur deshalb bekam er den EU-Parlaments-Chefposten (ausgemachte Dödel, Luschen und Versager sind der kleinste gemeinsame Nenner, der bei den EU-Staaten bei Besetzung der drei höchsten Ämtern der EU konsensfähig ist, damit ja kein Staat durch ein politisches Schwergewicht „mehr Macht“ bekommt); nur deshalb, weil er eine Lusche ist und keiner der verschlagen SPD-Säcke seinen Kopf für die absehbare SPD-Niederlage hinhalten wollte, wurde er „Kanzlerkandidat“.

  40. Merkels sprechender Bettvorleger die „Bild Zeitung “ trommelt jetzt für Merkel und die GroKo .

    Nun kommen wie aus heiterem Himmel ,plötzlich Umfragen wo die AFD von angeblich 13% (die ganze Woche waren es aber 14%) jetzt auf 11 % gefallen ist .
    Noch größer ist das Wunder bei Merkels CDU die legt wie von Geisterhand 2% !!!! zu !!
    Jetzt werden die dummen Michel auf GroKo manipuliert !!
    Wer sind die dummen Menschen die auf sowas reinfallen ?
    Merkel hat die Schuld an all dem Schaden der auf Deutschland liegt , sie hat uns zum Bezahldeppen der ganzen Welt gemacht , aber das Volk will sie angeblich immer noch ????
    Die Bild Zeitung , mit Trudchen Springer an der Spitze , wird ihre Freundin weiter in allen Lagen unterstützen , und ihre unterwürfigen Journalisten gehorchen weiter aufs Wort und trommeln weiter für “ Mutti “ !
    Bild Zeitung kaufen , heisst für manipulation bezhlen !

  41. @Schopenhauer
    26. November 2017 at 12:28

    In der ersten Prognose gehe ich mit; es wird hier mit dem Wohlstand des Einzelnen, der Sicherheit, dem allgemeinen Bildungsniveau den Bach runter gehen; wird so ein Mittelding werden, zwischen ehemals Deutschland und Afrika.

    Die zweite Prognose teile ich nicht. Das politische System wird leider auch im weiteren zunehmenden Verfall von Deutschkand stabil bleiben. Der Grund liegt im Mediensystem. Man nehme den Bürgern jedes Jahr fast 10 Mrd. Euro weg und betreibe mit den Zwangsabgaben die weltweit größte Medien oder Propagandamaschine. Dort erklärt man den Bürgern von kleinauf direkt, in Talkshows, über Filmförderung, Künstler, die man bezahlt, … dass der Zustand normal ist oder wenn als schlecht empfunden, dass es andere Ursachen gibt, die unabänderbar sind. Willkommen in Orwells „1984“ Realität.

    Ein kleiner Lichtblick sind die bei PI verlinkten Reden von AFDlern im Bundestag; lange nicht soviel Wahrheit gehört. Die werden zwar nicht im Erziehungsfernsehen gezeigt, aber vielleicht bekommt ja doch der eine oder andere Parlamentarier der Altparteien Skrupel.

  42. Wolfgang Hübner ist „aus der Praxis = für die Praxis“ und ein leuchtendes Beispiel dafür das eine neu gegründete Partei gut daran tut erfahrene Volksvertreter wenigstens gut zuzuhören… denn auch mir war der im o.a. Artikel erwähnte Rolle der SPD – Bundestagsfraktion nicht wirklich bewußt…

  43. Staatspolitische Verantwortung

    Wieder so ein, aus dem Nichts herbeigeholter, Null-Begriff.

    Es zeugt nicht von Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Staatsvolk und seinem Staat, wenn man als Regierung die eigenen Gesetze und Verträge bricht, die ursprünglich zum Schutz von Staatsvolk und seinem Staat verabschiedet und beschlossen wurden.
    Konkret:
    Wenn eine Regierung das Staatsvermögen, die Sparvermögen, die Rentenansprüche und die Einlagen in den Sozialversicherungen dazu verwendet, andere Staaten „zu retten“, eine supranationale und antidemokratische Organisation wie die EUdSSR zu finanzieren und das Staatsgebiet des Staatsvolkes zum Siedlungsraum für fremde Völker ausweist, dann muss man fragen, welchem Staat – oder staatsähnlichem Gebilde – gegenüber dieses Verantwortungsbewusstsein entgegengebracht wird.

    Und man muss vor Allem auf einer Beantwortung dieser Frage bestehen.

  44. Der Wähler hat am 24.09.2017 klar gemacht, dass er keine grosse Koalition mehr will.
    Alles, aber keine 4 Jahre weiter so!
    Soll das nun eine Koalition der „Looser“ werden?
    Steinmeier schätzt die Lage vollkommen falsch ein.
    Sollten sie wieder eine Koalition bilden oder eine Tolerierung vereinbaren, wäre dass ein Schlag ins Gesicht der Wähler.
    Der Wähler wollte eine Koaliition aus FDP, AfD und Union um im Land aufzuräumen und die EU/Euro-Utopie zu beenden!
    Sollte nicht aufgeräumt, zu Recht und Gesetz zurückgekehrt werden, wird die AfD keine Probleme haben in 4 Jahren an die Macht zu kommen. Die Probleme die wir haben und die auf uns zukommen sind so gewaltig, dass die kraftlosen Schmierlappen der Altparteien das Land ins Chaos steuern werden.

  45. Erstmal freue ich mich, dass die ganzen Volksverräterparteien nun so richtig aufgemischt wurden/werden.
    Das haben sich diese Deutschenhasser wirklich verdient.
    Die SPD hat auch nicht wegen Merkel verloren, sondern schlicht und einfach wegen ihrer deutschenfeindliche Politik. Aber in den ganzen Talk-Shows wird deren unmögliche Willkommenspolitik gar nicht angesprochen. Die Scharia-Partei hat Wahlwerbung mit Kopftuchfrauen gemacht. Aber jetzt ist nur Merkel an ihrem Absturz schuld. Sozialistische Parteien sind in letzter Zeit auch in anderen Ländern ( z. B. Frankreich) massiv abgestürzt und dort gibt es keine Merkel.

  46. Unglaublich, was mit UNSEREM Land passiert und 90% sieht schweigend zu …

    Patrioten sollten sich gerade jetzt geistig UND körperlich fit halten für das, was kommt.

    Nur vor dem Rechner sitzen und meckern, bringt nichts

  47. Meinetwegen GoKo ist doch egal wer nun das Land ruiniert. Die SPD wird sich „opfern“ und dem bekloppten verblödeten Wähler erklären, dass sie es nur tun um dem Land eine Regierung zu geben. Ja, wir wissen es ist für uns als Partei der Todesstoß und wir werden das Schicksal der FDP erleiden aber wir machen das alles nur für euch liebe Bürger und Bürgerinnen! Diese Demokratur mit ihrem okkultistischem Regierungsstil gehört abgeschafft! Wann bekommen die im Parlament endlich mit, dass sie die Macht haben und ohne ihre Zustimmung die Regierung gar nichts ist als eine hohle Blase.

  48. Angesichts der Zustände im Land ist es fast egal, ob die AfD 11 oder 13 Prozent hat. Es ist viel zu wenig, um Merkel zu stoppen. Es ist zu befürchten, dass das Monster weitere 4 Jahre regieren kann, wir einen „Justizminister“ Mass behalten und das Land weiter mit Merkels Messer-Moslems geflutet wird.

    Keine schönen Aussichten, aber nur 12,6% der Bürger haben sich klar dagegen gestemmt. Das reicht eben nicht, um wirklich und fundamental etwas zu ändern.

  49. Neuwahlen sind nach diesem Koalitionsdesaster das einzig richtige, auch wenn es erneut Steuergelder kosten würde. Alle Parteien könnten sich dann endlich einmal genau positionieren und vorher sagen, was sie wirklich wollen. „Sondiert“ wurde ja nun schon reichlich. Gerade die SPD würde hätte das bitter nötig, um nicht völlig unglaubwürdig zu werden. Das Argument von Frau Merkel, man könne dem Wähler nicht zumuten erneut zu wählen ist heuchlerisch, denn unmittelbar nach den Wahlen wurden, wie immer ganz neue Voraussetzungen geschaffen.
    Für Herrn Schulz hingegen erscheint der Drops so, oder so gelutscht. Die geifernde Bande um Frau Analis scharrt ja schon lange mit den Hufen. Entweder fällt er wegen seiner Festlegung auf die Opposition, oder wegen seinem bevorstehendem Wortbruch, um.

  50. matrixx 26. November 2017 at 12:55

    (leicht umformatiert)

    Ein kleiner Vergleich:
    AFD – Altparteien:

    Alice Weidel: Dr. und erfolgreiche Unternehmensberaterin
    Claudia Roth: Studium Kunst, nicht geschafft

    Björn Höcke: Oberstudienrat
    Göring-Eckart: Studium Theologie, nicht geschafft

    Von Storch: RS und Bankkauffrau
    Volker Beck: Studium Kunst, nicht geschafft.

    Gauland: Rechtsanwalt
    Fischer: Lehre Fotograf abgebrochen, Taxifahrer.

    Cohn-Bendit: Studium Soziologie, nicht geschafft.
    Meuthen-Wirtschaftsprofessur – Schulz: Abitur nicht geschafft, Alkoholiker, Buchhändler.?

    Sowas (AfD-Karrieren) nennt man heute der extreme Rand der Gesellschaft

  51. OT
    PI-Webdesign

    blockquote-Schriftart: bitte unbedingt ändern. Automatische Großschreibung nennt man im Internet „Schreien“,die Schrift ist zu groß und der Abstand zwischen den Zeilen ist viel zu groß. Gestern war es besser.

  52. Babieca 26. November 2017 at 13:01

    Mal abwarten, was da noch so kommt.
    😉

    Ich teile Deine Einschätzung von Schulz, denke aber auch, dass er, wenn nicht die hellste Kerze auf der Torte, doch so bauernschlau ist, das Spielchen um seine parteipolitisch geplanten Opferung zu durchschauen.

    Ich hab im „Schulz fällt um“-Strang was dazu geschrieben.
    nicht die mama 25. November 2017 at 12:51

    Und ich bin sehr gespannt, ob Schulz den Braten riecht und kurz vor Schluss doch noch abspringt, oder ob er die „zahlt mich gefälligst für meine Hinrichtung“-Option für sich wählt, oder ob er sich blind vor Gier ganz umsonst auf dem Altar des Machterhaltes opfern lässt.

  53. Chauvinismus jetzt 26. November 2017 at 12:55

    Vier Jahre bis zur nächsten Wahl, sind eine lange Zeit. Bsi dahin, wird vieles wieder vergessen sein. Zwar wird Merkel der SPD viele Zugeständnisse machen, damit sie die GroKo eingehen kann, trotzdem denke ich, die SPD begeht damit politischen Selbstmord.

    Ich denke, Schulz darf als nützlicher Idiot und nichts anderes ist er, noch die GroKo einleiten. Dann ist er in Deutschland politisch vollständig verbrannt und geht zurück nach Brüssel. Neuer Chef wird dann wohl Scholz werden.

    Merkel, hat wirklich etwas diabolisches. Ob FDP oder SPD, wer sich mit ihr einlässt, wird ausgesaugt, bis er umfällt. “
    Merkel saugt nur die Leute in der eigenen Partei aus, damit ihr kein Konkurrent gefährlich werden kann.
    Für die Flaute der SPD ist sie nicht verantwortlich. Alle SPD-Politiker machen miserable Politik, weil sie nichts gegen reiche Steuersünder unternehmen und ebenfalls zusehen, wie die Arm-Reich-Schere weiterauseinander klafft. Und, die unkontrollierte Masseninvasion haben sie genau so mitgetragen.

  54. Licet

    26. November 2017 at 13:20


    Neuwahlen sind nach diesem Koalitionsdesaster das einzig richtige, auch wenn es erneut Steuergelder kosten würde.

    Die Kosten von rund 100 Millionen Euro verbrennen Merkills ab 2015 eingeladene Hartz IV-Mohammedaner und kein linksgrünes Dreckschwein regt sich darüber auf.

  55. Haremhab 26. November 2017 at 13:04

    Benutzt du diese Nazi-Sätze – ohne es zu wissen?
    http://www.bento.de/politik//nazi-sprech-benutzt-du-diese-saetze-im-alltag-1827666/#refsponi

    Bento, diese Sushi-Box für Bekloppte von Bekloppten und Nahtzi-Besessenen (als Extra-Projekt zur Gehirnwäsche von Kindern vom Spargel auf den Markt gebracht), ist einfach nur durchsichtig. Nächstes Thema für Bento: „Märcädäs soforrt zerrrschlagän! War dä Läblingsautomarrke däs Föhrers!“

  56. Licet

    26. November 2017 at 13:20


    Neuwahlen sind nach diesem Koalitionsdesaster das einzig richtige, auch wenn es erneut Steuergelder kosten würde.

    Die Kosten von rund 100 Millionen Euro verbrennen Merkills ab 2015 eingeladene Hartz IV-Mohammedaner in 3 Tagen und kein linksgrünes Dreckschwein regt sich darüber auf.

  57. Wichtigste Bedingung für einen erneuten GroKo-Sozen-Eintritt mit oder ohne den Brad Pitt aus Würselen:

    Familiennachzug nicht unter drei Millionen

  58. Ralf Stegner von der SPD,,,der ja stets gesagt hatte..keine neue Groko…wir scheuen keine Neuwahlen..schreibt heute auf seiner Facebookseite:

    „Wir wollen keine Neuwahlen und müssen daher Gespräche mit der CDU führen“..
    „Der deutsche Michel „wäre ja bei Neuwahlen überfordert..Zitat Ende..

  59. Auch wenn Gabriel und Maas Minister bleiben wollen und sich deshalb für eine Groko flachlegen würden, es wird Neuwahlen geben. Denn ich kann mir unter keinen Umständen vorstellen, dass sich die SPD Normalos, beim Mitgliederentscheid noch einmal zum Lappen Deutschlands machen wollen. Die werden das ablehnen und dann wird es Neuwahlen geben.

    Die AfD würde bei Neuwahlen nicht profitieren aber auch nicht einbrechen, da die bisherigen 12% treu bleiben werden. Die Medien beginnen Lindners FDP als die bessere (wählbare) AfD darzustellen, was der politisch grenzdebile Michel gern aufnehmen wird. Von daher wird es für die AfD keine Verbesserung geben, für mich nahezu ausgeschlossen. Leider.

  60. Drohnenpilot 26. November 2017 at 12:35

    Sind große Teile der deutschen Bevölkerung degeneriert?
    Ja, ganz bestimmt.
    Meine Erklärung hierfür:
    Ein Volk lernt wirklich seine volle Nationalkraft nur im Kriege, im vergleichenden Kampf gegen andere Völker kennen, weil sie nur dann vorhanden ist.
    Der Krieg reinigt die Athmosphäre wie Gewitterstürme, stärken die Nerven, erschüttern die Gemüter, stellen die heroischen Tugenden wieder her, auf welche die Staaten ursprünglich gegründet gewesen, gegenüber Entnervung, Falschheit und Feigheit.
    Der lange Friede bring nicht nur Entnervung hervor, sondern er lässt das Entstehen einer Menge jämmerlicher, angstvoller Notexistenzen zu, welche ohne ihn nicht entständen und die sich dann mit lautem Geschrei um „ihr Recht“ irgendwie an das Dasein klammern.
    (Notexistenzen = Grüne, Linke, alternative Spinner jeglicher Couleur)
    Bei uns sind diese Notexistenzen an der Macht.
    Jakob Burckhardt , Schweizer Philosoph
    Das ist zwar nicht schön, man kann es nicht ändern aber es ist bestimmt zutreffend.

  61. @ Haremhab 26. November 2017 at 12:25
    @bescheuerte
    Wir brauchen keien ungesteuerte Einwanderung von Analphalbeten. Darum lieber arbeitslose aus Spanien, Portugal, Griechenland, Italien nehmen.

    1. Wir sind eins der am dichtesten besiedelten Länder europas.
    bitte mal die einwohner pro QM hier und den Nachbarländern/oben genannten vergleichen und 1 Minute drüber nachdenken.

    2: Wir haben mehrere Millionen Arbeitslose, dazu unzählige „getarnte“Arbeitslose(die staalicherseits in diversen „projekten“ versteckt werden, weiter unzähliige überqualifiziert ausgebildete- ingenieure und co- die sich in weit niederen Jobs durchschlagen müssen, weil es eben NICHT genug Jobs für alle gibt.

    3: Wir haben eine der weltweit aufgeblähtesten Verwaltungen sowie ein ausgeprägtes „alle können alles studieren“-hochschulsystem, wo ebenfalls hunderttausende aktensortierer und Schreibtisch-aufräumer mittels steuergeldern vor arbeitslosigkeit geschützt untergebracht sind.

    4: mittels industrie 4.0 oder wie man das nennt, sowie Globalisierung (arbeitsplatzexport nach sonstwo)und nicht zuletzt „Klimaschutz“ sind -zu den ohnehin in den vergangenen 20-40 jahren ohne ende weggefallenen jobs- weitere millionenverluste an jobs in näherer Zukunft zu erwarten.

    realistisch gesehen brauchen wir NULLKOMMA NULL Zuwanderung, ganz im Gegenteil!

  62. OT
    Mecklenburg-Vorpommern / Landeshauptstadt Schwerin

    Haftbefehl nach Vergewaltigung in Flüchtlingsunterkunft

    „Gegen einen 34 Jahre alten Flüchtling ist heute Haftbefehl wegen des Verdachts der besonders schweren Vergewaltigung erlassen worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der Mann am frühen Samstagmorgen in einer Aufnahmeeinrichtung in Schwerin eine ebenfalls geflüchtete Frau vergewaltigt haben. Die 23-Jährige habe dabei so schwere Verletzungen erlitten, dass sie notoperiert werden musste.“

    Quelle: https://www.nnn.de/regionales/newsticker-nord/haftbefehl-nach-vergewaltigung-in-fluechtlingsunterkunft-id18423376.html

  63. nicht die mama 26. November 2017 at 13:24

    :)))

    Danke auf deinen Verweis auf deinen Chulpf-Kommentar im alten Strang. Also der hier:

    http://www.pi-news.net/100-prozent-schulz-faellt-um/#comment-4371452

    mit den drei Optionen, ob

    1. Schulz den Braten riecht und kurz vor Schluss doch noch abspringt
    2. er die „zahlt mich gefälligst für meine Hinrichtung“-Option für sich wählt
    3. er sich blind vor Gier ganz umsonst auf dem Altar des Machterhaltes opfern lässt.

    Ich bin da auch immer schwankend, tendiere aber zu einer Mischung aus 2 und 3. Wer so irre ist, sich von demselben Spargel-Reporter (Markus Feldenkirchen) zweimal – einmal in Brüssel, einmal in Deutsch – so verheerend porträtieren zu lassen, der läßt sich auch willig als Braten verschmoren.

    „Unter Eierköppen“, 2013, als sich EU-Chulpf selber als Psycho darstellte:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-91464848.html

    2017, als derselbe Chulpf weiter als Psycho im BTW-Wahlkampf agierte:

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/martin-schulz-on-the-road-mit-dem-spd-kanzlerkandidaten-spiegel-titelgeschichte-a-1170992.html

  64. Cendrillon 26. November 2017 at 13:30

    Exakt, so kommt es. Natürlich mehr oder weniger verschachtelt, um die Bürger nicht zu beunruhigen.
    Man braucht ja nur zu schauen, was die SPD vor 4 Jahren, obwohl die CDU damals fast die absolute Mehrheit geholt hat, herausgeschlagen hat.
    Das krasseste Beispiel ist wohl der „Doppelpass“ im Tausch gegen die „Autobahnmaut“ der CSU, die bis heute nicht eingeführt wurde. Die CDU war auch da genauso stumm und ergeben wie jetzt bei den Jamaikaverhandlungen.
    Für mich wäre momentan eine echte Minderheitsregierung von CDU/CSU das beste. Dann können mit AfD und FDP bestimmte Dinge wie Familiennachzug und „Eurorettung“ einigermaßen abgeblockt werden.
    Und dann irgendwann in der Nähe der Hessen und Bayernwahlen platzt das ganze dann endgültig.

  65. Zu den Umfragen:

    Sind alle manipuliert. Merkel braucht Jamaika? Umfragen bestätigen, eine Mehrheit der Deutschen will auch Jamaika. Merkel braucht jetzt Groko? Eine Umfrage von heute sagt, alle Deutschen lieben die Groko.
    Umfrageinstitute sind professionelle und gekaufte Lügner.

  66. Vom westlichen Regime gesponsorte moslemische Führerschein Prüfungsfahrt ?

    Cuxhaven:
    Auto rast in Menschengruppe
    In der niedersächsischen Stadt Cuxhaven ist am Sonntag ein weißes Auto der Marke Citroën in eine Menschengruppe gerast.
    Die Polizei spricht von sechs Verletzten.
    Laut einer Meldung der Onlinezeitung Cuxhavener Nachrichten ereignete sich der Vorfall noch am frühen Morgen vor einer Diskothek in der Bahnhofstraße.
    Das Fahrzeug sei gegen die Umrandung eines Brunnen geprallt.
    Der Täter sei von Augenzeugen festgehalten worden.
    Bislang machten die Ordnungskräfte, so die Cuxhavener Nachrichten, keine Angaben zur Person des Täters.
    https://de.sputniknews.com/panorama/20171126318447131-cuxhaven-auto-verletzte/

  67. Laut linksgrün verschissener „Blöd“ verliert die AfD!
    Allerdings kann ich mir das bei 90% Blödmann/frau-Michel mit einem Gehirn in Erbsengröße sehr gut vorstellen.
    Die intelligenten, fleißigen und schlauen Bio-Deutschen sind längst verstorben und der kleine, verbliebene Rest wie wir, kann das Ruder zum Schutz unserer geliebten Heimat nicht mehr herumreißen.
    Natürlich gibt es noch die ewig gestrigen Alten, die nicht wegen Inhalten und Sachargumenten, sondern aus Tradition wählen, also die Union-Deppen oder die Scharia-SPD und wenn es unseren Untergang bedeutet, scheiß drauf, Hauptsache die Tradition lebt.
    Idiotischer geht’s nicht mehr!

  68. Die SPD ist nicht nur korrumpiert, sie ist jenseits jenseits von Gut und Böse in der völligen Primitivität angelangt. Ich finde richtigen Ausrücke nicht. Für Schulz fehlen mir die Worte. Und auch dafür, dass man nun meint die SPD müsse „jünger, moderner, weiblicher und bunter“ werden. Die CDU hat den Vorteil, dass sie noch über 30% hat. Linke und Grüne können original zu ihren kriminell korrupten Wahnprogrammen stehen. Aber die SPD ist komplett zerlegt, wenn man verdenkt, dass diese Partei mal anfangs durchaus berechtigt gegen die Zustände des Frühkapitalismus gekämpft hat und in meiner Jugend auch noch Persönlichkeiten in ihren Reihen hatte. Die SPD hat man im Gegensatz zu linken und Grünen noch als bürgerlich in Erinnerung, aber das ist heute dagegen nur noch ein Proletenhaufen der übelsten Sorte. Zusätzlich wie keine andere Partei durch die Frauenbevorzugung zerstört, so dass in der SPD selbst Schulz als Frauenfeind gilt. Was er ja ist, weil der ist ja jedermanns Feind. Ein Freund der Frauen ist er ja nur weil er einer sein muß. Aber das mit den Frauen in der Politik ist soweit ausgeufert, dass es in der SPD keine Halten mehr gibt. Die Partei wird sterben. Aber wir vielleicht mit.

  69. Was ich gut an der Situation find ist, dass die SPD die Suppe die sie uns eingebrockt haben nun vermutlich mit auslöffeln muss. Eigentlich wollte sich das Gesindel feige vom Acker machen, nachdem sie die verbrecherische Politik von Merkel mitgetragen haben.
    Da lügt Frau Nahles wenn sie sagt, man hätte „der SPD nun die Scherben vor die Türe gekehrt“ und die SPD müsse sie nun aufräumen. Nein Frau Nahles, die Scherben haben sie schon selbst verursacht und haben versucht, feige wegzulaufen.
    Sie werden nun eben wie ein anständiger Herz-Jesu-Sozi den „Schierlingsbecher“ bis zur Neige auszulöffeln haben. Wohl bekomms!

  70. Die CDU stirbt am Merkel-Krebs, und die SPD geht aus Solidarität in der Freitod. Echt irre, diese BRD.

  71. Weitere Details zur „Messerstecherei“ in Oberhausen:

    https://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/bluttat-in-oberhausen-so-kam-es-zur-toetung-des-mannes-28-id212655035.html

    Polizei fahndet nach den Tätern

    Die Täter flüchteten Richtung Centro. Nun werden sie von der Polizei gejagt. Eine Mordkommission ist eingerichtet.

    Die drei Männer sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, haben ein südländisches Erscheinungsbild. So sahen sie aus:

    Täter 1: dunkle, nach hinten gegelte Haare, 3-Tage-Bart, olivgrüne Jacke mit Fell, dunkle Jeans, 170-175 cm groß.

    Täter 2: beige-senffarbenen Jacke mit Fellkragen.

    Täter 3: ca. 180 cm groß, schmale Statur, silberne Halskette, weißer Pullover mit schwarzem Streifen.

  72. Babieca 26. November 2017 at 13:38

    nicht die mama 26. November 2017 at 13:24

    Dieses interview aus 2013 ist ja völlig grotesk, danke für den Hinweis.

    (….) Danach lädt ihn der Präsident zum Essen ein. Bevor sich Schulz an den Tisch setzt, fragt er Armin, ob die „Tagesschau“ etwas gebracht habe. Offenbar nicht, er ist enttäuscht. Auf der Rückfahrt sagt Armin, das „heute journal“ habe eine Eloge gesendet. „Na bitte“, sagt Schulz. „Kinder, wisst ihr was? Der Martin macht jetzt Bubu.“ Am Hotelaufzug verabschiedet er seine Mitarbeiter. „Wenn ihr noch was hört von wegen Medienberichte, schickt mir unbedingt ’ne SMS. Gute Nacht!“
    In Schulz‘ Wahlkreisbüro sitzt ein Professor aus Aachen, der ein Buch herausgeben will: „Klassiker des Europäischen Denkens“. Ob er zwei Beiträge über „Koryphäen Europas“ beisteuern könne?
    „Bin ich da auch drin?“, fragt Schulz.
    Im Nebenraum wartet ein alter Freund, der heute sein Heimatbüro leitet. Er erzählt, wie er 1994 das erste Mal mit ihm nach Straßburg gefahren sei. Da habe sich der Martin im leeren Sitzungssaal auf den Stuhl des Präsidenten gesetzt und gesagt: „Hier sitze ich eines Tages.“
    Die Frage ist, wo all das herrührt, dieser unbändige Ehrgeiz, die ewige Sorge, zu kurz zu kommen? Der Freund zuckt mit den Schultern. (…)

    Man merkt schon da, wie wichtig ihm sein Alkoholproblem und „der kleine Mann aus Würselen“ ist und vor allem die weitmöglichste Verbreitung dieser Unwichtigkeiten sind. Dagegen wirkt Gabriel ja fast schon kultiviert und wie ein „elder statesman“………..

  73. Heute ist Totensonntag. Der Totensonntag heißt Totensonntag (neue Dudendefinition), weil an ihm eingefallene Mohammedaner in Deutschland Tote produzieren und sich durchs Land schlachten. Wir haben heute Meldungen dieser widerlichen Subjekte aus:

    – Cuxhaven
    – Oberhausen
    – Hannover
    – Berlin
    – Schwerin

    Warum diese Mordbrenner hier sind? Deshalb:

    https://pbs.twimg.com/media/CZeYz4sWAAAjsWo.jpg

  74. Babieca 26. November 2017 at 13:38
    Ich halte die ganze Geschichte für ein von vorn herein abgekartetes Spiel. Ob Schulz eingeweiht war, darüber bin ich mir nicht ganz sicher. Gabriel und Steinmeier aber mit Sicherheit, dafür sprechen ihne Posten.
    Merkel hat die FDP, Lindner, so lange in die Ecke getrieben, bis diese das tat, was sie von Anfang an wollte, Jamaika platzen lassen.
    Der Wähler hat zwar faktisch die GroKo abgewählt, doch nicht bedacht, dass den MächtigenInnen der Groko weder das Wahlergebnis, das Wahlvolk, das geltende Recht, der Staat noch die eigene Partei einen Schixxdreck interessiert.

  75. von Politikern gehasster Bio-Deutscher 26. November 2017 at 13:46
    ***********
    Die Auftaktsreden von AfD Abgeordneten wurden Millionenfach im Netz aufgerufen und gleichzeitig fallen die Umfragewerte. Wie soll das zusammen passen.

  76. kalafati 26. November 2017 at 14:12
    *******
    Lindner wollte ganz bestimmt den Aabbruch, sonst wäre die FDP ganz schnell baden gegangen. Wer heutzutage regiert/mitregiert kann nur verlieren.

  77. Radio News:

    CUXHAVEN „Mann“ rast mit Auto ABSICHTLICH in Fußgänger ( 6 VERLETZTE davon VIER SCHWERVERLETZTE )!

    ABER MAN WEISS: Es ist KEIN TERROR, denn der Mann war betrunken!!!
    GAS mit BREMSE verwechselt? FEHLER der MOTORSTEUERUNG wird sinniert!
    Die Motor-Steuerung im Kopf des Fahrer oder was meinen die?

    Das Wort TERROR darf heutzutage nicht mehr leichtfertig benutzt werden, es steht auch keinem zu. Wie sollen wir es dann nennen? Vielleicht:

    REALITY CAR-GAME SHOW MIT ECHT VERLETZTEN? Wäre das genehm?

    Und die Vergewaltiger wie könnten wir die besser nennen, damit ihre Persönlichkeitsrechte nicht leiden müssen?
    PATIENTEN BEIM ABLASS EMOTIONALEN STAUS AUF DER BLASE??
    Also STAUABLASSPATIENTEN? So?

    Unser Land, heute ein SPRACHKONTROLLLABOR, ist zu einem TÖDLICHEN ZIRKUS verkommen!!!

  78. Leider werden sich die GroKo -Ämterbesetzer in der SPD durchsetzen. Schulz wird entweder fallen oder sich lächerlich machen. Beides wird für die SPD vordergründig wehtun, aber in 4 Jahren hat Michel das alles wieder vergessen. Die Fahrt gegen die Wand wird also fortgesetzt, nur noch schneller. Denn auch Frau Merkel weiß, daß ihre Zeit längst abgelaufen ist. Aber in „Ihrer“ Partei sitzen eben auch nur Feiglinge die scharf auf Posten sind. Das gilt besonders für die CSU. Lindner hat der CSU einen riesign Gefallen getan. Sie müssen nicht endlich mal Farbe bekennen. Doch sollte Lindner sich nicht zu viel einbilden. Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Er könnte sowohl bei GroKo als auch bei einer Minderheitsregierung seinen Wahlversprechungen nachkommen. Z.B. beim Untersuchungsausschuß Merkel etc. Aber dazu wird der smarte wohl auch zu feige sein. Die AfD steht nach wie vor allein da und sollte das auch nutzen. Noch härter ran an die nackten Fakten. Lügen, Verdrehungen, Wählertäuschungen, Manipulationen und Betrügereien des alteingesessenen Machtkartells schonungslos aussprechen. Alles gehört auf den Tisch, damit die Öffentlichkeit endlich erfährt, was hinter den Kulissen in Berlin an Ungeheuerlichkeiten passiert.
    Merkel muß weg! Schwarz/Rot/Grüne Pest gehört abgewählt! Patrioten vor!

  79. fozibaer 26. November 2017 at 14:21
    kalafati 26. November 2017 at 14:12
    Lindner wollte ganz bestimmt den Aabbruch, sonst wäre die FDP ganz schnell baden gegangen.
    —————————-
    Ich will einfach nur die These in der Raum stellen, dass es ein abgekartetes Spiel war, in das Lindner nicht eingeweiht war. Das widerspricht Ihrer Argumentation überhaupt nicht. Für mich gab es deutliche Zeichen, dass Lindner das dreckige Spiel erahnt hat. Merkel wollte den Lindner nicht, sie will ihren eingeschnürten Siggi mit seinem Magenband.
    Der schnelle Abgang des „Türken“ Özdemir, der schwäbisch spricht, und aus dem ich nie ganz schlau wurde, widerspricht ebenfalls nicht der Hypothese der Möglichkeit eines abgekarteten Spiels. Ich bin mir nie des Zweifels ledig geworden, ob nicht Özdemir doch irgendwie loyal gegenüber dem Staat und seinen Institutionen bleibt.
    Es bleibt ein bitteres Geschmäckle bei der Geschichte. Das Verhalten Merkels in der Vergangenheit, schließt eine solche Hypothese jedenfall nicht aus.

  80. Ein dem §8 (1) des Passgesetzes der DDR von 1954 äquivalentes Gesetz („Republikflucht“) für jene,
    die schon länger hier leben tut not.

  81. johann 26. November 2017 at 14:06

    Babieca 26. November 2017 at 13:38

    Na, das Interview kannte ich auch noch nicht.

    Dass ich`s jetzt kenne, macht die Sache aber nicht besser.
    Im Gegenteil.

    Das fand ich ja interessant:

    Krisenzeiten sind Belastungsproben für die Demokratie. In der Krise muss man schnell und entschieden handeln, Parlamente aber wollen gründlich sein, diskutieren, sie haben ihre Verfahren, Fristen, Rituale, das macht sie langsamer. Sie wirken wie Störenfriede der Effizienz.
    Bislang ist offen, wie viel Krise die Demokratie verträgt. Aber wenn Europa nicht aufpasst, könnten sich die autoritären Staaten Asiens oder der Golfregion bald als überlegene Modelle erweisen.

    Wenn man sich die Entwicklung innerhalb der EUdSSR-Staaten so anschaut, ist es im Bereich des Möglichen, dass die EUrokraten die angenommene Überlegenheit der Autokratie widerspruchslos für sich anerkannt und sich entschlossen haben, die Autokratie auch in EUropa wieder einzuführen.

    Dazu passen dann auch Sprüche wie der von Gauck, dass derzeit nicht die Eliten das Problem sind, sondern das Volk/die Völker.

  82. Noch was zur SPD, die Meldung ist zehn Tage alt, habe sie erst jetzt gesehen und finde sie wunderbar: Die SPD interviewt am Wahlstand in Lübeck ihre eigenen Funktionäre und gaukelt das dann als „Gespräch mit Passanten“ vor:

    »Hier sind drei Herrschaften«, sagt Gabriele Hiller-Ohm (SPD) und wendet sich dann der Gruppe zu. »Hallo, darf ich Sie mal ansprechen?«, fragt sie. »Was erwarten Sie von der SPD?«. Von den Angesprochenen möchte sie wissen, welche Themen die SPD-Fraktion im Bundestag zur Sprache bringen soll. (…) »Klare Meinung in der Fußgängerzone: Ich soll mich im Deutschen Bundestag für Frieden, Wohnraum und Integration einsetzten«, schreibt Gabriele Hiller-Ohm anschließend. (…) Bei den „zufällig befragten Bürgern“ in der Lübecker Fußgängerzone handelt es sich einerseits um SPD Urgestein Gerhard Burmester und andererseits um Frank Johanns, immerhin Fraktionsgeschäftsführer der SPD-Bürgerschaftsfraktion

    http://travemuende-aktuell.de/artikel/22285-SPD-im-Dialog-mit-sich-selbst.html

  83. Oberhausen: Tote und Schwerverletzte nach südländischer Bereicherung:

    Laut einer Mitteilung der Staatanwaltschaft haben drei südländisch aussehende Tatverdächtige dabei „möglicherweise“ Werkzeuge eingesetzt, die zu schweren Verletzungen führten. Bei dem Streit wurde jedoch ein 28-jähriger Mann so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus starb
    Die geflüchteten Täter werden wie folgt beschrieben: Alle drei sind zwischen 20 und 30 Jahre alt und haben ein südländisches Erscheinungsbild.
    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/28-jaehriger-stirbt-nach-streit-an-bushaltestelle-aid-1.7227511

  84. Das Parlament ist ohnehin zu einem Stall für Abstimmvieh verkommen. Eigentlich sollte die Legislative (Bundestag) die Macht haben und die Regierung (Exekutive) deren Entscheidungen ausführen. Wie ist es aber in Wirklichkeit? Die Abgeordneten winken (Fraktionszwang) jeden noch so großen Irrsinn und Verfassungs- bzw. Gesetzesbruch der Regierung durch. Das ist strukturell keine Demokratie mehr, sondern Diktatur mit Demokratie-Maske.

  85. nicht die mama 26. November 2017 at 14:35

    genau dazu passend:

    Im Telepolis-Salon sprach Frau Prof. Dr. Ursula Münch über die gefährlichen Tendenzen der Ausgrenzung, die Europäische Union und warum Nationalstaaten bewahrt werden sollten

    Im Telepolis-Salon zum Thema „Separatismus oder die Sehnsucht, unter sich zu sein“, der am 13. November in der Bar im Lovelace stattfand, konnten wir als Gast Frau Prof. Dr. Ursula Münch begrüßen. Sie ist Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, Professorin für Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München und Expertin für Föderalismus und Europapolitik.

    Der Trend sei klar auszumachen, dass die Menschen sich weiter auf das Regionale zurückziehen, wenn die Einheiten größer werden. Das sei aber „relativ unproblematisch“. Als bedenklicher sieht Frau Münch den Wunsch vieler Menschen nach Homogenität, nach einer starken gemeinsamen Identität. Das sei nicht gut für staatliche Einheiten.

    Auf den Einwurf, dass Staaten ein relativ junges Phänomen und womöglich selbst über den Nationalismus ein Produkt des Wunsches nach größerer Homogenität seien, sagte Frau Münch, dass die wenigsten Nationalstaaten wirklich homogen seien. Heterogenität gehöre zur Staatsbildung dazu, sie könne aber ganz unterschiedlich sein, etwa konfessionell, ethnisch oder sprachlich.

    Das Problematische am Wunsch nach Homogenität sei die Suggestion, dass es ein wahres Volk gebe und dass andere nicht zu diesem vermeintlichem Volk gehören. Wenn Homogenitätswünsche nicht ausgrenzend sind, seien sie auch unproblematisch, aber sie sind meistens ausgrenzend: „Wir sind das wahre Volk und die anderen, die anderer Auffassung sind, gehören nicht dazu.“

    Der Wunsch nach Heimat oder der Rückzug in kleinere Einheiten hat für Frau Münch nicht nur mit der Globalisierung und Europäisierung zu tun, sondern auch mit einem Gefühl der Fremdbestimmtheit, also dass man nicht mehr Herr im eigenen Haus ist: „Man kann auf nationaler Ebene nicht mehr alles entscheiden, über die Digitalisierung kommen zum Beispiel Einflüsse von außen, die man nicht mehr regulieren und reglementieren kann, wie man das früher mit Nationalstaaten und wirksamen Grenzen konnte.“

    https://www.heise.de/tp/features/Der-Wunsch-nach-Homogenitaet-ist-problematisch-3901449.html

  86. Ich schlage „Bücherchulze“ als zukünftigen Wirtschaftsminister vor. Der kann es!

  87. Heisenberg73 26. November 2017 at 13:45

    Zu den Umfragen:

    Sind alle manipuliert. Merkel braucht Jamaika? Umfragen bestätigen, eine Mehrheit der Deutschen will auch Jamaika. Merkel braucht jetzt Groko? Eine Umfrage von heute sagt, alle Deutschen lieben die Groko.
    Umfrageinstitute sind professionelle und gekaufte Lügner. “
    Seltsam, die Umfragen fallen immer so aus, wie sie Merkel in den Kram passen.

  88. Besonders Gabriel möchte gerne Außenmini bleiben!
    DIE PARTEISOLDATEN
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/nordkorea-so-schlecht-geht-es-kims-soldaten-infektionen-mangelernaehrung-frauen-bekommen-keine-per-49499312-53953804/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    „Selbstverständlich“, sagte Schulz, werde man dem Wunsch des Bundespräsidenten nachkommen und mit den Spitzen der anderen Parteien Gespräche führen.

    Schulz begründete die neue Gesprächsbereitschaft der SPD auch damit, dass er zahlreiche Anrufe besorgter europäischer Freunde nach dem Scheitern der Jamaika-Handlungen bekommen habe.

    Der frühere SPD-Chef und geschäftsführende Außenminister Sigmar Gabriel trat inzwischen Mutmaßungen über eine mögliche Ablösung des Parteivorsitzenden Martin Schulz entgegen.
    http://www.bild.de/politik/inland/spd/spd-will-starke-position-in-groko-53968332.bild.html

    WER IST GELD-GEILE POLIT-HURE?
    WER IST FREIER UND ZAHLT?

    DER DIKTATORIN IST NICHTS ZU PEINLICH,
    HAUPTSACHE MACHTERHALT:
    Seit dem Jamaika-Aus waren keine 48 Stunden vergangenen, da nimmt die Bundeskanzlerin den parlamentarischen Betrieb wieder auf, als wäre nichts geschehen. Gut gelaunt spazierte sie während der ersten regulären Sitzung durch die Reihen der Abgeordneten zum Plaudern und Herzen der Parlamentarier – ganz besonders von einer Partei.

    Merkel plauscht auffallend angeregt mit Gabriel

    Noch auffallender war allerdings, dass sich Merkel schon kurz nach dem Auftakt der Plenarsitzung von ihrem Platz erhob, um gut gelaunt durch die Reihen der Abgeordneten zu tänzeln. Und dies nur, um mit mehreren Abgeordneten zu plaudern.

    Vor allem die Grünen herzte Merkel dabei so demonstrativ, dass es schon als Botschaft verstanden werden konnte: Seht her, auch wenn Jamaika geplatzt ist, verstehe ich mich mit ihnen inzwischen so gut wie nie zuvor.

    Mehrfach drückte die Kanzlerin Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth die Hand während sie mit ihr sprach. Und auch für die Fraktionschefs Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter nahm sich Merkel viel Zeit. Göring-Eckardt hatte erst gestern kurz nach dem endgültigen Jamaika-Aus die Kanzlerin über den grünen Klee gelobt für eine „Union, die die Verantwortung mit übernehmen wollte“.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kuriose-merkel-einlage-zur-ersten-regulaeren-plenarsitzung-als-gaebe-es-keine-probleme-so-laechelt-die-kanzlerin-im-parlament-den-jamaika-crash-weg_id_7878634.html

    Sigmar Gabriel und die SPD „Seine Zeit ist vorbei“

    Außenminister würde Sigmar Gabriel gerne bleiben. Bei den Deutschen kommt er sehr gut an. Doch in seiner Partei gibt es massive Vorbehalte. Hans Monath
    http://www.tagesspiegel.de/politik/sigmar-gabriel-und-die-spd-seine-zeit-ist-vorbei/20366002.html

    1. KroKo, äh GroKo
    Wer ist dafür?
    Unterschiedliche Lager in der SPD versuchen, ihre Partei von einer großen Koalition zu überzeugen. Anfangs waren es eher die Konservativen um den Seeheimer Kreis und den Hamburger Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs. Inzwischen sagt aber auch der bisherige Justizminister Heiko Maas: „Die SPD kann sich nicht wie ein trotziges Kind verhalten.“ Außenminister Sigmar Gabriel wird ebenfalls als Befürworter der Groko gehandelt, auch wenn er sich dazu öffentlich noch nicht eindeutig geäußert hat.

    Für Merkel wäre ein Bündnis mit der SPD der Königsweg. Man kennt sich und ihre Macht wäre gesichert. Es wird darauf ankommen, bei welchen Streitpunkten die Union der SPD entgegenkommen will. Aber der größte Gegner einer großen Koalition dürfte weiterhin die SPD-Basis sein. Immer wieder haben sich die Mitglieder für Opposition statt einer erneuten Regierung mit Merkel ausgesprochen.

    2. Minderregi der Union
    Wer ist dafür?
    Pitbull „Stegner dafür, ebenso Hessens SPD-Vorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel. Als Minderheitskanzlerin könnte Merkel alle Ministerposten mit Unionspolitikern besetzen. Die SPD ginge formal in die Opposition. Die Union müsste sich im Bundestag auf wechselnde Mehrheiten stützen, um Gesetze zu beschließen. Auch der neue NRW-Vorsitzende Michael Groschek unterstützt dieses Modell.“

    Wenn die SPD aber die Groko verweigert, ist die Minderheitsregierung neben der Neuwahl die einzige realistische Machtperspektive (für Merkel). Für die SPD hätte eine solche Minderheitsregierung den Nachteil, dass sie zwar der Politik zustimmt, ohne dafür aber Macht und Ministerposten zu erhalten. Die Option ist allerdings attraktiv, weil die Partei der großen Koalition zumindest formal entkäme und keinen weiteren Absturz bei Neuwahlen befürchten müsste.

    3. Minderregi der SPD (Ampel):
    Die SPD stellt den Kanzler oder die Kanzlerin und regiert mit Grünen und FDP. Weil das aber nicht zur Mehrheit reicht, müsste die Union dieses Bündnis tolerieren.

    Wer ist dafür?
    Der Landesvorsitzende in Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, sagte, ein solches Bündnis müsse man nun „ausloten“. Er habe es auch dem Parteivorsitzenden Schulz bereits vorgeschlagen.

    4. Kenia-Bündnis:
    Ein Bündnis aus CDU, CSU, SPD und Grünen. Für eine Mehrheit im Parlament bräuchte das Bündnis die Grünen gar nicht. Aber manche in der SPD erhoffen sich, mit den Grünen mehr gemeinsame Inhalte der Union entgegensetzen zu können.

    Wer ist dafür?
    Vorgeschlagen haben ein solches Bündnis die Altvorderen der SPD, Gesine Schwan und Wolfgang Thierse. Schwan war SPD-Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin, Thierse war lange Präsident des Bundestages. Beide haben allerdings kein Bundestagsmandat mehr und gehören nicht zur ersten Reihe der SPD-Funktionäre…

    5. Die letzte Instanz:
    Die Mitglieder fragen!
    Beteiligung: Das ist das nicht mehr ganz so neue Zauberwort der Sozialdemokraten. Wenn nicht die Parteispitze im Alleingang entscheidet, sondern die Mitglieder selbst, dann sieht das nicht nur nach moderner Basisdemokratie aus, sondern bindet die einfachen Sozialdemokraten auch in die Verantwortung mit ein. Was sie selbst entschieden haben, müssen sie dann auch mittragen.

    Wer ist dafür?
    Die Bundestagsabgeordnete Eva Högl scheint die Idee bereits zu unterstützen, viele Junge in der SPD sowieso…
    Von Lenz Jacobsen und Zacharias Zacharakis
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-11/koalition-spd-regierungsbildung-vorschlaege-mitglieder/komplettansicht

    +++++++++++++++

    (Anm. d. mich)

  89. fozibaer 26. November 2017 at 14:18

    wundert mich auch, aber ist dem Kleingeist-Michel nicht alles zuzutrauen?

  90. johann 26. November 2017 at 14:51

    Treffer.

    Und Frau Prof. Dr. Urschel Münch hat eingehend über das Pöhse bei der Homogenität von Staatsvölkern gesülzt, ohne zu sagen, was denn das Pöhse eigentlich konkret darstellt.

    Kurz: Sie empfindet schwarze Staaten als braune Kackschei**e, würde das aber so nie sagen, um nicht als die Rassist_In angeprangert zu werden, die sie auch in dem Falle ist, wenn sie weissen Völkern weniger Rechte auf ethnische und kulturelle Homogenität zugestehen möchte wie nichtweissen Völkern.

    Fiese Falle.
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  91. Josef2000 26. November 2017 at 14:40

    Merkels Gäste drehen durch! Übrigens, Cuxhaven war mit hoher Wahrscheinlichkeit ein islamischer Terroranschlag,

    Cuxhaven: ——- Eilmeldung ——-

    War es doch ein islamischer Terroranschlag!?

    „Autoraser“ ist Syrer !!!!!

    Zitat: „In Cuxhaven ist am Morgen ein 29-jähriger Mann mit einem Pkw in eine Fußgängergruppe gerast. Sechs Menschen wurden verletzt, vier davon schwer. Nach Zeugenberichten steuerte der Fahrer bewusst auf die Passanten zu “
    https://deutsch.rt.com/inland/61237-cuxhaven-auto-rast-in-fussgaengergruppe/

    https://twitter.com/hashtag/cuxhaven?f=tweets&vertical=news&lang=de

  92. Ach, lasst die SPD doch machen. Weitere vier Jahre mit Merkel, und bei den nächsten Wahlen wird diese Partei der Asozialen, Türken/Araber und des Lumpenproletariats nur noch auf 15% kommen – hinter der AfD.

    Und dann kann sie sich gleich auflösen und in der von Merkel sozialdemokratisierten CDUSPD aufgehen, dann gibt es endlich wieder eine „große Volkspartei“ mit einer satten „Mehrheit“ von 40%.

  93. nicht die mama 26. November 2017 at 15:19
    johann 26. November 2017 at 14:51

    Und dazu, zum unablässigen Sägen an der Demokratie, unaufhörlich im Kontext mit der EUdSSR und der Abschaffung der europäischen Nationalstaaten (nicht aber der aus Arabien und Afrika und Asien und Südamerika), hat auch Merkel erhellendes von sich gegeben, und zwar am 16.Juni 2005 zum 60-jährigen Bestehen der CDU:

    „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten. Und wenn sie sich behaupten sollen, dann müssen wir bereit sein, die Weichen richtig zu stellen. Auch da sind wieder Widerstände zu überwinden.“

    https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/IT-Gipfel-2016-Merkel-plaediert-fuer-Datensouveraenitaet-statt-Datenschutz/Kein-Rechtsanspruch-auf-Demokratie-auf-alle-Ewigkeit/posting-29515465/show/

    Außerordentlich alarmierend schon damals. Inzwischen sehen wir, wohin sie die Weichen stellte, von denen sie damals sprach (Energieunsicherheit, Islamflutung, Völkerwanderung, mehr EU, Aussetzen der Wehrpflicht, Zementierung der eigenen Macht, Verwischen der Gewaltenteilung). Und welche Widerstände sie erbarmungslos bricht.

  94. Die Polizei in Cuxhaven meldet einen „Verkehrsunfall“ mit mehreren Verletzten.
    Im selben Bericht steht jedoch bereits, das es sich um eine vorsätzliche Tat handelt.

    Kann die Polizei nicht mehr zwischen vorsätzlicher Köperverletzung / versuchtem Mord und einem Unfall unterscheiden?
    Offensichtlich hat die Cuxhavener Polizei ähnliche Probleme wie die Kollegen in Berlin.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68437/3798353

    Langsam sickert durch, dass es sich bei dem Angreifer wohl um einen Syrer handelt.

    http://www.bild.de/regional/bremen/cuxhaven/auto-faehrt-in-fussgaengergruppe-53986374.bild.html

    Die übliche Taktik:
    Unbequeme Wahrheiten möglichst nur scheibchenweise rauslassen und möglichst erst dann benennen, wenn das Thema schon wieder aus den Schlagzeilen verschwunden ist.
    Die Polizei macht sich zum Gehilfen einer Politik, welcher die angestammte Bevölkerung am A… vorbeigeht.

  95. Dagegen winken bei einer weiteren GroKo viele schöne Extrapositionen im parlamentarischen Betrieb, von attraktiven Ämtern als Staatssekretären und Ministern einmal ganz abgesehen.
    ———————–
    Das trifft aber für alle diese Kartellparteien zu, die wie die Nationale Front in der DDR die Macht unter sich aufteilen.

    Für die SPD ist es aber besonders erbärmlich, da sie sich seit ihrer Gründung als die Partei der Arbeiter betrachten möchte. Begonnen 1869 als Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP) fusionierte sie durch Bebel und W. Liebknecht mit dem ADAV zur Sozialistischen Arbeiterpartei (SAP) in Gotha 1875.

    Als Bonzen an den Trögen der Herrschaft haben sie alle Ideale und alle Arbeiterrechte verraten an Banken und Konzerne.

    Sollen sie untergehen, sie haben dem deutschen Volk, besonders den Arbeitern, genug Schaden zugefügt, der wohl kaum noch wiedergutzumachen ist.

  96. Hier ist es nun offiziell:
    Der Auto-Angreifer von Cuxhaven ist ein „Syrer“
    https://twitter.com/Polizei_OL?lang=de

    Alle Opfer sind Deutsche:

    Aufgrund aktueller Anfragen möchten wir auch mitteilen, dass es sich bei den Unfallopfern ausschließlich um deutsche Staatsangehörige handelt. Ausländische Staatsbürger sind nicht betroffen.

    Der Täter „stammt wahrscheinlich aus Syrien“:

    Der Fahrer wohnt in Cuxhaven und stammt wahrscheinlich aus Syrien.

    Offensichtlich ist es also ein sog. „Flüchtling“ von denen man ja ohnehin selten weiß, woher sie tatächlich stammen. Vielmehr ist es bei dieser Klientel doch meist so, dass diese angeblich aus Syrien stammen und daher die Angabe „stammt wahrscheinlich aus Syrien“ die exakt-möglichste Angabe über die Herkunft dieser Personen ist. Wobei noch viel wahrscheinlicher ist, dass die „syrischen“ „Flüchtlinge“ bei ihrer Registrierung lügen und sie tatsächlich woanders herkommen.
    Der „syrische Flüchtling“ gilt in Deutschland ja als Heiliger unter den ohnehin unantastbaren „Flüchtlingen“.

    Für mein Gefühl lief die Sache so:
    In der Disko gab es Streit zwischen dem „Syrer“ und den „schon länger hier Lebenden“. Vermutlich weil der „Syrer“ eine Frau angemacht hat.
    Als er von den „hier schon länger Lebenden“ in die Schranken gewiesen wurde, war natürlich seine Ehre verletzt. Noch dazu, weil er von „Ungläubigen“ zurechtgewiesen wurde.
    Das verlangte natürlich nach sofortiger Wiederherstellung der „Ehre“ mittels Auto-Dschihad nach Amri-Vorbild gegenüber den „Ungläubigen“.

    Die offizielle Version wird natürlich anders aussehen…

  97. Hier ist es nun offiziell:
    Der Auto-Angreifer von Cuxhaven ist ein „Syrer“
    https://twitter.com/Polizei_OL?lang=de

    Alle Opfer sind Deutsche:

    Aufgrund aktueller Anfragen möchten wir auch mitteilen, dass es sich bei den Unfallopfern ausschließlich um deutsche Staatsangehörige handelt. Ausländische Staatsbürger sind nicht betroffen.

    Der Täter „stammt wahrscheinlich aus Syrien“:

    Der Fahrer wohnt in Cuxhaven und stammt wahrscheinlich aus Syrien.

    Offensichtlich ist es also ein sog. „Flüchtling“ von denen man ja ohnehin selten weiß, woher sie tatächlich stammen. Vielmehr ist es bei dieser Klientel doch meist so, dass diese angeblich aus Syrien stammen und daher die Angabe „stammt wahrscheinlich aus Syrien“ die exakt-möglichste Angabe über die Herkunft dieser Personen ist. Wobei noch viel wahrscheinlicher ist, dass die „syrischen“ „Flüchtlinge“ bei ihrer Registrierung lügen und sie tatsächlich woanders herkommen.

    Der „syrische Flüchtling“ gilt in Deutschland ja als Heiliger unter den ohnehin unantastbaren „Flüchtlingen“.

    Für mein Gefühl lief die Sache so:
    In der Disko gab es Streit zwischen dem „Syrer“ und den „schon länger hier Lebenden“. Vermutlich weil der „Syrer“ eine Frau angemacht hat.
    Als er von den „hier schon länger Lebenden“ in die Schranken gewiesen wurde, war natürlich seine Ehre verletzt. Noch dazu, weil er von „Ungläubigen“ zurechtgewiesen wurde.
    Das verlangte natürlich nach sofortiger Wiederherstellung der „Ehre“ mittels Auto-Dschihad nach Amri-Vorbild gegenüber den „Ungläubigen“.

    Die offizielle Version wird natürlich anders aussehen…

    Sorry für die Wiederholung. Eine Vorschau-Funktion würde wirklich helfen.

  98. Babieca 26. November 2017 at 15:39

    Merkel, und damit ist sie nicht alleine, sie steht dem Ganzen lediglich in Deutschland vor, pflegt eine Politik der Abhängigkeiten bzw. der Auslieferung.

    Souveräne Staaten, gebildet und geführt von mündigen und unabhängigen Bürgern sind solchen Leuten ein Graus.

  99. Es wird sich doch hoffentlich niemand von „Umfragen“ beeindrucken lassen? Von dem Mist, den sich Onkel Gülle aus dem Morgenstuhl dreht! Umfragewerte werde „vergeben“, nicht ermittelt.
    Wenn die SPD in die GroKo geht, kann sie maximal beim Schlussverkauf, oder „Sääle“, wie das neuerdings heißt, 20 % bekommen.
    Bei der Welt ist mir schon sehr oft aufgefallen, dass sie binnen Tagesfrist völlig konträre Umfragen bringt. Montags spricht sich noch eine Mehrheit für Neuwahlen aus und 75% sagen: Merkel hat fertig.
    Dienstag kommt dann emnid zu Wort und sagt: Mehrheit für GroKo und 120% der Befragten sind mit Merkel zufrieden.
    Was mag da über Nacht passiert sein? Nächtlicher Anruf aus dem Führerinnenbunker bei Merkels „Freundin“?
    „Pfriede, Pfriede! Noch son Ding und iff beiffe auch dich weg“.

  100. Biloxi 26. November 2017 at 16:12

    Ceterum censeo Oezuguzam in Anatoliam entsorgendam esse.

    HAHAHA, sowas gefällt mir.

    😀 😀 😀

  101. Ergänzend zu VE at 16:12:

    Mit führerlosen Autos kann sowas nicht passieren:

    Führerlose Autos: Fahr mich in die Zukunft! | ZEIT ONLINE
    http://www.zeit.de › DIE ZEIT Archiv › Jahrgang 2013 › Ausgabe: 16

    PS Wasn das fürne Wortwahl bei zeit.de?

  102. Grüß Gott,
    http://www.focus.de/politik/deutschland/teilzeit-rente-fluechtlinge-woran-die-groko-verhandlungen-scheitern-koennten_id_7897068.html

    Das Wichtige an dem Artikel ist das erste Bild auf dem man sieht wie sich Merkel und Schulz die Hände reichen,wer Augen zum sehen hat, erkennt auf dem Bild die Wahrheit über die „Verhandlungen“ zur Regierungsbildung!
    Man sieht Merkill und Schuld spielen beide für den selben Verein……
    https://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2015/03/streng-geheim-die-handzeichen-der.html

    Abraham Lincoln über Öffentliche Meinung:
    Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit.
    Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.
    Milwaukee Daily Journal, 29. Oktober 1886

    William Shakespeare über Welt
    Die ganze Welt ist Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler, sie treten auf und gehen wieder ab.

  103. Grüß Gott,
    https://m.youtube.com/watch?list=WL&v=kA6uddgwTLk
    Rheinwiesenlager!
    Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs starben mehr als 13 Millionen Deutsche{bzw. wurden ermordet}durch die Kriegsfolgen!
    So lange man hier in Deutschland nicht die Wahrheit berichtet so lange sind wir nicht frei!

    Zitat aus einem Welt online Artikel:
    „Seit 1945 befindet sich Deutschland in einer bizarren Situation: Als großer UN-Geldgeber und verlässlicher Partner ist es nach der UN-Charta noch immer „Feindstaat“. Die Politik sieht es gelassen.“
    https://www.welt.de/geschichte/article160307764/Deutschland-fuer-UN-noch-Feindstaat.html
    Die Wahrheit ist da draußen!

  104. Cato Alexander der Ältere Gauland
    Frau Holle 26. November 2017 at 16:50

    Hehe, auch nett. 🙂

    Meistens wird es ja mit dem „esse“ vor dem „delendam“ zitiert, aber ich bevorzuge die umgekehrte Reihenfolge. Erstens habe ich es so gelernt, und zweitens gefällt es mir besser; warum, weiß ich auch nicht. Jedenfalls gibt es diese Version auch:
    http://fracademic.com/dic.nsf/frwiki/313091

  105. Weder die Merkel-CDU, noch die SPD und auch nicht die Grünen haben irgendwas mit den Wünschen und Ziele der breiten Bürgerschaft zu tun.

    Das deckt allenfalls die CSU, die FDP oder die AfD ab.
    Und die werden von den aktuellen Kameras der öffentlich-rötlichen Dreckschleudern entsprechend propagandistisch bearbeitet:

    Schlomka gefällt nicht, was Lindner sagt
    https://youtu.be/k1sQj0D0mx4?t=201

  106. Herr Hübner, es stimmt schon, was Sie schreiben: Der Parlamentarismus ist längst genau so in der Strukturkrise wie die Verwaltungen in Bund, Ländern und Kommunen.

    Aber die große Mehrheit da draußen hat’s immer noch nicht kapiert! Die glotzen alle noch „Tagesschau“ und „heute“ und wähnen sich korrekt informiert. Die haben immer noch ihr Zeitungs-Abo der letzten Jahrzehnte und glauben, was sie da an Desinformationen und Manipulationen lesen.

    Sorry, es muss noch viel schlimmer kommen, damit endlich noch ein paar Millionen mehr die Nase voll haben. Das geht nicht über Nacht. Und das linke Establishment ist mächtig und wirkungsvoll.

    Im Übrigen sind WIR HIER natürlich an dem ganzen Schlamassel schuld, wenn die Integration nicht funktioniert, an dem ganzen Hass, an dem Rassismus und dem Elend in der Welt, logisch.

    Wenn der politisch-mediale Komplex etwas perfekt kann, dann die Vernebelung von Ursache und Wirkung.

  107. Die eher vernünftige SPD-Idee der Bürgerversicherung wurde schon mal abgebügelt.
    Bei der Einführung von Hartz 4 hatte die SPD mehr Erfolg.
    Mal verliert man, mal gewinnt man.
    Schlecht war auch die FDP-Idee, CETA wieder eine Chance zu geben.

  108. Gleiche Politiker – gleicher Schlamassel.
    Ein Minister kriegt wahrscheinlich mehr Kohle als ein einfacher Abgeordneter.
    „Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt.“

  109. Die SPD wird umfallen, und dann an ihrer politischen
    Verantwortungslosigkeit und Machtgeilheit fallen und scheitern ….

    Was sie auch endgültig verdient hat!
    Da sie die Einschläge nicht vernimmt ….

    Wer so mit der Wählermeinung umgeht, hat es nicht anders verdient ….

    Der Wählerauftrag lautete:
    sich aus der verheerenden Situation der GroKo zu befreien,
    und wieder eigenständige Politik betreiben.

    Siehe Wahlergebnisse, und es wird in Zukunft für die SPD noch schlimmer,
    wenn sie wieder das fünfte Rad der Merkel-Autokratie sein will!

    Außerdem:

    Nicht Vergessen ….
    Merkel und ihre Vasallen müssen weg!

  110. Lt. neuesten Umfragen legen CDU +2% und SPD +1% wieder zu, AfD sackt um 2% auf 11% ab.
    Scheinbar wurde der Wunschzettel von Angela und Martin an das Christkind mit der Statistik verwechselt.

  111. pragmatikerin 26. November 2017 at 21:52

    Die eher vernünftige SPD-Idee der Bürgerversicherung wurde schon mal abgebügelt.
    Bei der Einführung von Hartz 4 hatte die SPD mehr Erfolg.
    Mal verliert man, mal gewinnt man.
    Schlecht war auch die FDP-Idee, CETA wieder eine Chance zu geben.

    Ich dachte auch immer, dass eine Bürgerversicherung gut wäre. Ich glaube aber mittlerweile, dass dem nicht so ist. Viele Ärzte haben ihre Haupteinnahmen den privaten Patienten zu verdanken. Von Kassenpatienten alleine könnten sie angeblich nicht leben. Zumindest habe ich solche Aussage schon öfters gehört oder gelesen. Wenn nun die privaten Krankenversicherungen abgeschafft werden, würde das mit Sicherheit Beitragssteigerungen für alle Kassenpatienten bedeuten. Darüber wäre die Mehrheit der Bürger bestimmt nicht erfreut.

  112. Oh bitte, bitte SPD, mach dich nochmal, zur Hure der CDU.
    Dann bist du bei den nächsten Wahlen, eine echte Randgruppen-Partei.
    Die 13%, in Gotha, werden dir dann, wie ein gigantischer Wahlsieg vorkommen.
    Gute Reise SPD, in die wohlverdiente, politische Bedeutungslosigkeit.
    Du und dein Personal, haben mit ihrem antideutschen, kriminellen Handeln, Deutschland genug geschadet.

  113. pro afd fan 27. November 2017 at 10:28

    Ich dachte auch immer, dass eine Bürgerversicherung gut wäre. Ich glaube aber mittlerweile, dass dem nicht so ist. Viele Ärzte haben ihre Haupteinnahmen den privaten Patienten zu verdanken. Von Kassenpatienten alleine könnten sie angeblich nicht leben. Zumindest habe ich solche Aussage schon öfters gehört oder gelesen. Wenn nun die privaten Krankenversicherungen abgeschafft werden, würde das mit Sicherheit Beitragssteigerungen für alle Kassenpatienten bedeuten. Darüber wäre die Mehrheit der Bürger bestimmt nicht erfreut.
    ————————————————–
    Die Sozialversicherung wurde meiner Meinung nach von Bismarck gegründet, um füreinander einzustehen. Wenn sich die Gutverdiener aus dieser Verantwortung für die Allgemeinheit herausstehlen können, geht das am eigentlichen Ziel vorbei.
    Niemand hat etwas dagegen, wenn diese, die etwas mehr wollen und dafür etwas mehr geben können, Zusatzleistungen privat aufstocken.
    Ich kenne Selbständige, die in jungen Jahren mit der Privatversicherung gespart haben und nun alt und krank an den Kosten fast vor die Hunde gehen, wenn sie die Leistungen nicht abspecken können.

Comments are closed.