Print Friendly, PDF & Email

Ehe für alles, Normalität für niemanden, das ist die schöne buntverqueerte, durchgegenderte Welt aller Gesellschaftsvernichter. Um diesem Weltbild gerecht zu werden, wird sich – wo immer es geht – angedient. Egal ob dem Islam oder der Homolobby, in sämtlichen Lebensbereichen sollen wir uns möglichst Minderheiten unterwerfen und so deren Diktat zum Mehrheitsanspruch verhelfen.

Offenbar reicht es nicht, dass der Nikolaus seit einigen Jahren schon nur noch „Zipfelmann“ heißt in vielen Läden. Neuester Auswuchs: Penny bietet nun den schwulen Nikolaus an. Rot ist out, Regenbogen ist in.

Ebenso gewandet präsentieren sich in diesem Jahr die (bisher) beliebten Schokoladenfiguren zur Vorweihnachtszeit. Penny heisst auf seiner Facebookseite den schwulen Nikolaus „Willkommen im Team“. Das „neue Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe“, wird den Konsumenten erklärt.

Großartig für alle Verqueerten, Bunten! Endlich können Nikolaus und Knecht Ruprecht offen zu ihrer Liebe stehen und künftig eng umschlungen durch die winterlichen Straßen Deutschlands ziehen – manchen war das Verhältnis des „Zipfelmannes“ zu seinem dunklen Gefährten wohl ohnehin immer schon etwas suspekt.

Auf der Facebookseite des Ladens gibt’s schon ein „Penny-Gayt“. (lsg)

» E-Mail: kontakt@penny.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

197 KOMMENTARE

  1. Neues Testament , Eph.6:13

    Denn wir haben nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern gegen Mächte und Gewalten, gegen die Weltherrscher dieser Finsternis, gegen die bösen Geister in den himmlischen Bereichen.

  2. Brandanschlag auf Obdachlosen in München

    ***Eilmeldung******Eilmeldung******Eilmeldung******Eilmeldung******Eilmeldung*

    Junge Männer zünden die Habseligkeiten vonschlafendem Obdachlosem an nachdem sie Selfies mit ihm machten


    Die Medien verschweigen jegliche Hintergründe zu den Tätern!

    Möglicherweise handelt es sich im Mohammedaner oder sogar um Schmarotzer die als sogenannte Flüchtlinge nach Deutschland reingekommen sind.

    https://web.de/magazine/panorama/muenchen-brandanschlag-obdachlosen-hauptbahnhof-32611092

  3. Ist doch klar! Ich kann alles sein, auch eiines der 1274445654455 Geschlechter, Ehe für alle mit allem und hauptsächlich bunt. …. Sorry, ich kann heute niemanden und nichts mehr ernst nehmen.

  4. Mail an Penny:

    Betr.: Homolaus

    Sehr geehrte Damen und Herren und andere 97 Geschlechter bei der Firma Penny,

    Sie bieten einen regenbogenfarbenen, früher Nikolaus genanntenTypen im Gaylook zur Weihnachtszeit an. Natürlich ubterfüttert mit den obligatorischen politischen Totschlagbegriffen Liebe, Vielfalt und Toleranz. Ich finde es nur noch ekelhaft und eine Indoktrination der Kinder – mit einem ver-queer-en Weltbild, den dekadenten und unmoralischen Zielen einer geistig verirrten Gesellschaft, bzw. einer kulturmarxistischen Minderheit entsprechend. Normalerweise kaufe ich bei Penny immer wieder ein. Solche politischen und moralischen Widerlichkeiten aber möchte ich nicht unterstützen und lasse das ab jetzt bewusst. Keinen Penny für abartige gesellschaftliche Niedergangssymptome.

    S.Nobile

  5. Der größte Teil der BRD-Eliten ist psychisch schwer gestört. Egal ob Politik, Wirtschaft, Kunst, Geisteswissenschaften oder die Studenten der irgendwas mit Medien-Fraktion.

  6. GANZ WICHTIG… für euch und eure Kinder!
    .
    Das geht JEDEN DEUTSCHEN was an..
    .
    Durch die Digitalisierung, Automatisierung und Robotik werden bis 2025 rund 18,3 Millionen Arbeitsplätze (werden wohl noch mehr) gefährdet sein oder weg fallen.
    Auch simple Hilfstätigkeiten (ohne Ausbildung) werden automatisiert oder durch Roboter ersetzt.
    .
    Hier jetzt der WAHNSINN..
    .
    Merkill (CDU) und die Altparteien wollen jedes Jahr hunderttausende ja gar Millionen ungebildete, rückständige, bildungsferne Asylanten aus Afrika und Muselmanien nach Deutschland holen, die auf dem deutschen/europäischen Arbeitsmarkt NULL Chancen haben und gar nicht gebraucht werden.
    .
    Man muss noch nicht mal studiert haben, um zu erkennen, das das die dt. Sozial- und Rentenkassen zum explodieren bringen werden und für den dt. Arbeiter und dt. Arbeitslosen wird es nur noch Almosen geben.
    .
    Durch die fortschreitende Digitalisierung, Automatisierung und Robotik in allen Bereichen und die ungehemmte und unkontrollierte Zuwanderung (Invasion von ungebildeten Asylanten) wird eine soziale und gesellschaftliche Atombombe gezündet.
    .
    Das scheint mir aber auch politisch gewünscht zu sein.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Schöne neue Arbeitswelt:

    Wie Digitalisierung Armut schafft

    Roboter, Computer, Algorithmen – wir sind mittendrin in der digitalen Revolution. Studien sagen voraus, dass in den nächsten zehn Jahren die Hälfte aller Berufe automatisiert wird – viele Menschen ohne Arbeit dastehen könnten und prekäre Arbeitsverhältnisse zunehmen. Eine Entwicklung mit sozialem Sprengstoff, warnen Experten. Doch wenn es um Digitalisierung geht, sprechen die künftigen Regierungsparteien über Breitband und Glasfaser statt über Arbeitsplätze und mehr Chancengleichheit.

    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-schoene-neue-arbeitswelt-wie-digitalisierung-armut-schafft-100.html
    .
    Klärt eure Kinder auf, was sie in der Zukunft erwartet..
    .
    Armut, Rassenunruhen und Verteilungskämpfe!
    .
    Das ist Überlebenskampf!

  7. Heute ist schwul trendy, morgen eben Scharia-Polizei. Siehe Berlin.
    Es gehören aber immer mind. zwei dazu; einer der es vorgibt, und eine, die das
    dann als Geschenk Gottes annimmt und eben so leben will.
    Da die Dummen niemals aussterben, geht das so weiter. Was machen?

  8. Es geht schrittweise weiter in Salamischeibenweise in Richtung Legalisierung von Pädophilie – freilich nur mit deutschen Kindern.

  9. Macht bei der kommerziellen Ausbeutung des Nikolaus auch nicht mehr den Kohl fett.
    Es fehlt nur noch der schwule Coca Cola Mann.

  10. @ licet 3. November 2017 at 18:21

    Wenn Regenbogen-Nikoläuse unser einziges Problem wären, wäre alles gut.

    Sie wären dann kein Problem, wenn sie nicht Anzeiger eines anderen, größeren Problems wären, das, in seiner Funktion als Propaganda-Instrument schon für die Kleinsten, mittlerweile sich wie eine Krake eines bis dato nicht bekannten Totalitarismus alle Lebensbereiche durchsetzt.

  11. Entlarvend und das System des Genderismus beleuchtend war die Verteidigungsstrategie des Mimen Kevin Spacy der ja durch sein“bin ja Homo“ Bekenntnis quasie dafür die Generalabsolution für seine Verfehlungen erwartete.Und nein, ich bin kein Schwulen und Lesbenhasser sondern nur der Meinung dass die sexuelle Orientierung von Niemanden als Druckmittel und zu preisende Ideologie missbraucht werden sollte.Was ich persönlich davon halte ist meine Privatsache.

  12. Find ich fast gut. Macht weiter so mit dem regenbogenbunten-Gender-Queer-Quatsch und es wird selbst dem geduldigsten Bundesmichel das Zeug bald meilenweit aus den Ohren raushängen. Gute Wahlkampfwerbung ditto für die AfD. Solche „Petitessen“ bringen alle die Prozentlein zusammen, die man so braucht.

    PS
    zum Thema passend: gleich um 18 Uhr 45 ist Conchita Wurst in der NDDR-Talkshow DAS zu Gast.

  13. Schon der Alte war schwul und Derrick auch! „Ein Fall für zwei“ war mir immer höchst suspekt, genauso wie Benny Beimer oder Tim Thaler! Es gibt noch viel aufzuarbeiten in der deutschen Geschichte… 😉

  14. … und bald gibt es naksche Weihnachtsmänner mit Penismützen auf dem Kopfe in 69 Stellung, besser wäre aber gleich nackte Weihnachtszwitterwesen mit Bombengürteln die sich gegenseitig die Genitalien abbeißen

  15. Ich ahne, was Erdogan demnächst in den türkischen Schulen über die Weihnachts-Sitten der dekadenten Kuffars lehren lässt. Die kleinen Kämpfer in Alamanja dürfen zu Penny gehen: schwule Schoko Zipfel köpfen und beschneiden.

  16. Ein Grünen-Nikolaus ist nicht schwul, ein Grünen-Nikolaus *ickt die Zwerge, Engel und Rentiere.

    Warum eigentlich bringt Penny keinen Regenbogen-Mohammed, um die Toleranz dort voranzutreiben, wo das Vorantreiben auch wirklich nötig ist?
    Gehört der Islam denn nach Ansicht der Penny-Oberen nicht zu Deutschland?

  17. Drohnenpilot 3. November 2017 at 18:18

    GANZ WICHTIG… für euch und eure Kinder!
    .
    Das geht JEDEN DEUTSCHEN was an..
    .
    Durch die Digitalisierung, Automatisierung und Robotik werden bis 2025 rund 18,3 Millionen Arbeitsplätze (werden wohl noch mehr) gefährdet sein oder weg fallen. Auch simple Hilfstätigkeiten (ohne Ausbildung) werden automatisiert oder durch Roboter ersetzt.
    .
    Hier jetzt der WAHNSINN..
    .
    Merkill (CDU) und die Altparteien wollen jedes Jahr hunderttausende ja gar Millionen ungebildete, rückständige, bildungsferne Asylanten aus Afrika und Muselmanien nach Deutschland holen, die auf dem deutschen/europäischen Arbeitsmarkt NULL Chancen haben und gar nicht gebraucht werden.
    .
    Man muss noch nicht mal studiert haben, um zu erkennen, das das die dt. Sozial- und Rentenkassen zum explodieren bringen werden und für den dt. Arbeiter und dt. Arbeitslosen wird es nur noch Almosen geben.
    .
    Durch die fortschreitende Digitalisierung, Automatisierung und Robotik in allen Bereichen und die ungehemmte und unkontrollierte Zuwanderung (Invasion von ungebildeten Asylanten) wird eine soziale und gesellschaftliche Atombombe gezündet.
    .
    Das scheint mir aber auch politisch gewünscht zu sein.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Schöne neue Arbeitswelt:

    Wie Digitalisierung Armut schafft

    Roboter, Computer, Algorithmen – wir sind mittendrin in der digitalen Revolution. Studien sagen voraus, dass in den nächsten zehn Jahren die Hälfte aller Berufe automatisiert wird – viele Menschen ohne Arbeit dastehen könnten und prekäre Arbeitsverhältnisse zunehmen. Eine Entwicklung mit sozialem Sprengstoff, warnen Experten. Doch wenn es um Digitalisierung geht, sprechen die künftigen Regierungsparteien über Breitband und Glasfaser statt über Arbeitsplätze und mehr Chancengleichheit.

    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-schoene-neue-arbeitswelt-wie-digitalisierung-armut-schafft-100.html
    .
    Klärt eure Kinder auf, was sie in der Zukunft erwartet..
    .
    Armut, Rassenunruhen und Verteilungskämpfe!
    .
    Das ist Überlebenskampf!

    Dieses Thema muss die AfD unbedingt aufgreifen und zwar schleunigst, denn das birgt Sprengstoff für den Frieden in Deutschland, der gewaltiger ist als Hiroshima und Nagasaki zusammen.

    Es gibt nur zwei Möglichkeiten bei dieser Sache:

    Die Kapitalbesitzer, sprich Besitzer der weitgehend automatisierten und durchdigitalisierten Produktionsstätten schaffen die Produkte und fahren nahezu die gesamte Wertschöpfung in unserer Volkswirtschaft ein. Das heißt der Staat muss von diesen Unternehmen hohe Steuern erheben, um das Heer der Überflüssigen zu alimentieren, die im übrigen auch sonst gar nicht mehr Konsumieren könnten, d.h. die Wirtschaft würde zusammenbrechen.

    Nur das fatale beoi der Sache ist, sollte es so etwas wie ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland geben, weil die Arbeit ja durch automatisierte Prozesse erfolgt, würde dies Millionen Schmarotzer aus den afghanischen Ländern und Afrika anziehen, die genau auch dieses Grundeinkommen haben wollen. Deshalb darf ein Grundeinkommen nur für das Deutsche Volk ausgegeben werden.

    Die zweite Möglichkeit lautet man lässt die Menschen durch die Digitalisierung alle arbeitslos werden, dann werden die von ihnen geschidlerten Rassenunruhen und Konflikte die jetzt ja schon in unseren Städten losbrechen nicht mehr zu halten sein.

    Es ist ein Armutszeugnis für die Deutsche Politik, dass sie dieses wichtige Thema mit hochexplosiver Sprengkraft bis heute noch nicht erörtert hat – wahrscheinlich wegen eben dieser Sprengkraft.

    Gott sei Dank gibt es PI; hier ist die deutsche Hochintelligenz versammelt in Angela Merkels CDU hingegen nur noch drittklassiger Abschaum.

  18. Die Gesetze des Lebens tolerieren nur einen gewissen
    Grad an geistiger Armut, wird dieser eklatant und gar zu
    einem Massenphänomen, rufen diese Gesetze einen
    alten Herren mit einem seltsamen Gartengerät zur Hilfe.

  19. Vagabondo 3. November 2017 at 18:17

    licet 3. November 2017 at 18:21
    „Wenn Regenbogen-Nikoläuse unser einziges Problem wären, wäre alles gut.“

    „Jeder soll nach seiner Facon selig werden“ reicht unsere penetranten Minderheiten aber nicht. Nur deren jeweiligen Facon kann selig machen. Daher ist der Regenbogen-Zipfelnikolaus gar kein Problem sondern Symptom eines geistig-moralischen Chaos. Auch Vagobondo hat das in seinem Schreiben Homozipfel-laus zutreffend dargelegt. Die Firma Penny konzentriert ihr Marketing wohl auf vollsynthetische und zeugungsunfähige Regenbogenfamilien.

  20. Tja, was soll man sagen? Als weißer, nicht schwuler, konservativer, an die Ehe und die klassische Familie (Vater – Mutter – Kind (er)) glaubender Mann, ist man heutzutage der letzte Husten und Nazi sowieso. Jetzt also der Homolaus, um den lieben Kleinen so früh wie möglich aufzuzeigen, wie gay, bunt, vielefältig doach alles ist… alles jedoch ohne Werte, Rückhalt und solide Strukturen. Mir ist es im Grunde wumpe, ob jemand schwul ist oder auch nicht; mir geht der Hype von diesen Wichtigtuern, die meinen alles müsste sich nach ihrer Minderheit orientieren, mittlerweile nur noch auf den Wecker und dadurch krieg ich mittlerweile Wutwallungen, wenn ich nur die Worte „Gender, Vielvalt, Schwul, Regenbogen, etc…“ höre.
    Zitat Erich Kästner:“ Nur schreit nicht dauernd wie am Spieß, was ihr für tolle Kerle wärt! Nur weil ihr hintenrum verkehrt, seid ihr noch nicht Genies – naja, das wäre dies!“
    Und genau so ist es: Ein Riesenkrawall und Geschreie voen einer Minderheit, die meint uns allen zeigen zu müssen, wo es lang geht und solche Vollpfosten wie bei Penny machen genüsslich mit.
    Bei uns deshalb: Der klassische Schoko- Nikolaus und kein Regenbogen verschwuchteltes Schokoteil…

  21. So krank waren nicht einmal die Stalinisten in der Sowjetzone!
    Der Weihnachtsmann sah aus, wie der in Bayern und man versuchte mit aller Gewalt, dass es in den Geschäften was zu kaufen gab und 2 Wochen vor Heiligabend gabs dann tatsächlich Bananen und gute Orangen in den Läden, damit das Volk ruhig blieb……

    Schwule Weihnachtsmänner in den Supermärkten, Moschee-Spielplätze in Berlin, jeden Tag ne Messerstecherei und Schießerei, Zusammenrottungen auf den Strassen………und der doofe Michel sing ein Lied dazu……….“da kann man nüscht jejen tun….määäähhh“…..

  22. @Drohnenpilot 3. November 2017 at 18:18
    Ich denke Prognosen „bis 2025“ von Leuten, die mit der KI/Machine Learning/Robotik-Branche nichts am Hut haben, kann man getrost vergessen. Automatisierung stagniert eher, das wahre Problem ist Chinafizierung und dadurch bedingt versteckte Inflation.
    Z.B. bei Küchengeräten muss man heute da, wo man früher 100DM bezahlt hat, locker 300€ hinlegen um die gleiche „made in Germany“ Qualität zu bekommen, obwohl es mit 2% Inflation pa seit den 1950ern nur 170€ sein dürften.

    Es lohnt sich aber schon alleine wegen der Islam-Invasion vorbereitet zu sein, d.h. Vorräte (incl. Hygiene, Treibstoff und besonders Wasser) für MINDESTENS 14 Tage und falls möglich bewaffnen.

  23. Lidl wird schwul. Paßt zum Migranten-Lumpenproletariat, welches deutsche Sozialgelder vorzugsweise in Lidl-Geschäften ausgibt. Da kann man als normaler Deutscher nicht mehr einkaufen gehen. Einfach zum Kotzen.

  24. So so, dann gibt es jetzt also den Schwukolaus !

    Bald ist ja auch wieder Martina_abend, ääääähm ich meinte „Laternenfest“, nach Schwukolaus kommt dann die Tannenbaum_Feier, und zum Jahresausklang gibt’s das obligatorische Domplatten_Taharrush.

    Schöne Neue Welt………

  25. Cendrillon 3. November 2017 at 18:28

    „gleich um 18 Uhr 45 ist Conchita Wurst in der NDDR-Talkshow DAS zu Gast.“

    Hoffentlich findet er/sie/es bald einen Ehepartner namens Zipfel: Conchita Wurst-Zipfel.

  26. WahrerSozialDemokrat 3. November 2017 at 18:43

    Einfach nicht kaufen!

    Dann gibt es zu Ostern Regenbogenhasen.

  27. Frohe Weihnachten

    https://web.de/magazine/wirtschaft/millionen-rentnern-droht-altersarmut-rente-jamaika-verhandlungen-32608422

    Millionen Deutschen droht Altersarmut während Angela Merkel jedes Jahr über 20 Milliarden für illegale Mohammedaner und Neger ausgibt, von denen viele als notgeile Böcke landauf landab in den Citys unsere Frauen und Töchter auf Schritt und Tritt belästigen, während sie ihre eigenen Frauen in den angeblichen Kriegsländern zurück gelassen haben.

    Unser Steuergeld verschleudert die verbrecherische Merkel an solche Leute während diejenigen die Deutschland aufgebaut haben einen Lebensabend mit Pfandflaschensammeln und Hilfsjobs bei trocken Knäckebrot verbringen sollen, bevor sie ins überbelegte und personell unterbesetzte Altenheim abgeschoben werden.

    Merkel ist das schlimmste was Deutschland jemals passieren konnte, diese Frau ist so armselig unfähig, dass einen die Wut darüber selsbt ins Grab bringen kann.

    Ich hasse dieses ****stück!

  28. Da die Bessermenschen den gesunden Menschenverstand schon längst über Bord geworfen haben, ist es erfrischend zu sehen, dass sie wenigstens noch Humor haben.

  29. Zitat:
    Willkommen im Team Zipfelmann: Unser neues Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe! Ab Montag und nur für kurze Zeit findet ihr die neuen Zipfelmänner in eurem PENNY Markt!
    Zitat Ende

    Nun denn, auf zum fröhlichen Zipfelstreicheln

  30. @ Cendrillon
    Meine Wurst hole ich beim Metzger. Und auf die manipulativen Medien verzichte ich einfach.

  31. Drecks penny , kauft nicht bei penny …
    Es gibt genug andere, moralisch korrekte grossmärkte.
    Pfeu, den kindern eintrichtern zu wollen schwul wäre Normal.
    Ich habe nix gegen diese leute, aber bitte daheim!, und keine werbung für abnormalitäten.
    Schönes WE

  32. Wenn Schneemänner gebaut werden, muss auch bunte Farbe beigemischt werden, sonst sind das alles weiße Arier!

  33. a_l_b_e_r_i_c_h 3. November 2017 at 18:51

    Nun denn, auf zum fröhlichen Zipfelstreicheln

    Heißt das nicht Zapfenstreich?

  34. Penny`s schwulen Nikolaus …Großartig für alle Verqueerten, Bunten! Endlich können Nikolaus und Knecht Ruprecht offen zu ihrer Liebe stehen …u.s.w.

    da hat man ja noch Glück, dass Penny nicht noch auf die Idee kommt ein Album mit themenbezogenen Sammelbildchen, wie es diese früher mal in diversen Schokoladenriegeln gab, zur Weihnachtszeit für Kinder wieder aufleben zu lassen , das ergäbe dann ein schwulenpornobilder Sammelalbum zum selbst sammeln und kleben, bei diesem Gedanken bräuchte selbst Oswalt Kolle einen großen Schluck vom hochprozentigsten Cognac

  35. Sollen die Pennys doch, wenn sie Eier in der Hose haben, beim nächsten Ramadan einen schwulen Mohammed ins Sortiment nehmen.

  36. OT

    Conchita Wurst gerade zu Gast im NDDR Sendung DAS. Mehr Tunte als je zuvor. I feel bad. Der Typ strahlt etwas unbeschreiblich abartig-unangenehmes aus. Und darum wollen wir ihn nicht mit unserer auch nur passiven Anwesenheit belästigen.

  37. Einfach nicht kaufen und den Ekel bei den weniger sensibilisierten Mitmenschen erwecken!

  38. @ Drohnenpilot
    Das wäre mal eine Massnahme. Denn im Gegensatz zu uns Micheln, werden die Moslems dann sämtliche Penny Märkte im Lande mit einer Welle der Zerstörung beglücken.

    Man müsste eigentlich schwule Mohammeds in die Regale von Penny stellen. Aber somit würde man ähnlich dem Göttinger Urteil „Man muss die AfD Mitgliedschaft als Mieter angeben“ ganz sicher für die dann folgende muslimische Zerstörung des Penny Laden verurteil werden. Wahrscheinlich noch mit der Begründung „Sie wissen ja was passiert, wenn man Moslems derartig abfällig provoziert. Was fällt Ihnen überhaupt ein, sie Schuft…“.

    Dass eventuell unsere christlichen Gefühle bei einem schwulen Nikolaus verletzt werden, ist egal.
    Vor allem wenn wir einen Penny Markt anzündeten, würden wir nie wieder glücklich werden.
    Bei muslimischen Täter würde man schon aufgrund der grossen Horde keinen greifen können und ob der Verletzung ihrer religiösen Gefühle milde Urteile abgeben bis hin zum Freispruch.

  39. @Vagabondo

    Danke für die Vorlage – habe mich, diese zitierend, soeben auch an den Penny-Kundenservice gewandt:

    „Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich schließe mich der unten zitierten Zuschrift Herrn Nobiles an und werde Ihre örtliche Filiale künftig – insbesondere mit meinen Kindern – meiden.

    Dennoch wünsche ich Ihren für diesen geschmacklosen Pseudo-Nikolaus verantwortlichen Mitarbeitern aufrichtig, nach dem weiteren Voranschreiten der inzwischen wohl unumkehrbaren Umvolkung nicht schariagemäß am Baukran zu enden.

    Mit freundlichen Grüßen,“

  40. @Dichter

    Als es noch die ehrbare Manneszucht beim Militär gab, hieß es in der Tat so. Zapfenstreich.
    Wikipedia berichtet hierzu ergänzend:

    Zitat:
    Der Name soll sich davon ableiten, dass ursprünglich zu bestimmter Stunde ein Kreidestrich über den Zapfen der Fässer gemacht wurde, um das Verbot des weiteren Getränkeverkaufs kontrollieren zu können. Eine andere Erklärung ist, dass zum Zeichen des Feierabends mit dem Säbel der Wache auf den Zapfen der Bierfässer geschlagen (gestrichen) wurde.
    Zitat Ende

    Aber nachdem eine Pfuschi von den Laien das Militär im Streich übernommen hat und sich die deutsche, rückgratlose Generalität zwischenzeitlich jede Demütigung gefallen läßt, ist auf der Stube bestimmt aus dem Zapfenstreich der Zipfelstreich geworden.

    Näheres könnte sicherlich ein PI-Leser aus der Truppe berichten.

  41. Toll… Ich darf dann davon ausgehen, dass die pöse braune Schokoladenfarbe auch ge(g)ändert wurde, ne? ?

  42. Toller Werbegag, so kann man zuverlässig Aufregung und damit Aufmerksamkeit generieren! Die Penny-„Zipfelmänner“ gibt es, nebenbei, schon seit sechs Jahren, jedes Jahr in einem anderen Outfit, und das nur für ein paar Tage und dann stehen wieder die traditionellen Weihnachtsmänner bzw. Nikoläuse im Vordergrund:

    https://www.wuv.de/marketing/so_souveraen_wehrt_penny_einen_schoko_shitstorm_ab

    „Auch in diesem Jahr war Verlass auf die ,Retter des Abendlandes‘“, schrieb folglich „w&v“ schon im letzten Jahr. Besonders hohlköpfig hatte eine Leipzigerin auf den Zipfelmann reagiert, „wir wollen keine Zipfelmännchen denn wir sind Deutsche und pflegen unsere Traditionen“, schrieb sie bei Facebook, „wir wollen Nikolaus und Weihnachtsmann!“

    Was denn nun – Nikolaus oder Weihnachtsmann? Der Hl. Nikolaus war der Bischof von Myra (4. Jh.), der Weihnachtsmann hingegen stammt aus Amerika, ein Karikaturist namens Thomas Nast hat ihn 1881 als „Merry Old Santa Claus” erfunden, dick und lustig mit Geschenken für die Kinder unterm Arm, Nast hat die Figur später rotweiß koloriert und damit sein heutiges Erscheinungsbild vorgegeben; Coca Cola nutzte diesen Santa Claus ab 1931 als Werbefigur und hat ihn damit weltweit bekannt gemacht. Hier, gut bebildert, vom Nikolaus zum Santa Claus:

    http://publicdomainreview.org/collections/a-pictorial-history-of-santa-claus/

  43. Ein schwuler Nikolaus?

    Dann kann er sich ja aussuchen, ob er von den Mohammedanern wegen seines Glaubens ans Kreuz genagelt oder wegen seiner Sexualität vom nächsten Dach geschmissen wird. Wie praktisch.

    Aber wie viele andere hier schon sagten: Das Unerträgliche ist, dass um jeden Preis selbst bei Sachen wie dem Nikolaus „Gender“, „bunt“, „Vielfalt“ und dieser ganze kulturmarxistische Mumpitz noch hineingestopft werden muss, und sei es mit der Brechstange.

    Wie schw*nzgesteuert oder gehirngewaschen muss man sein, um etwas so Unschuldiges, ganz und gar nicht sexuell Konnotiertes wie den Nikolaus auch noch mit diesem Label zu versehen bzw. überhaupt in diesen Zusammenhang zu bringen?

    Ich sehe es schon kommen, nächstes Jahr zum Fest bringt der/ die/ das Nikolaus*_x dem Christkind dann alles über Analverkehr bei, unter dem Weihnachtsbaum liegt eine breite Variation an Dildos und an Stelle von gemeinsamen Fondue-Essen und sich austauschen gestaltet man nach Prof. Tuiders „Lehrbuch“ im familiären Rahmen einen „Puff für alle“.

    Himmel, wir sind echt in Babylon gelandet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sexualp%C3%A4dagogik_der_Vielfalt

  44. Wie heißt es so treffend: Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft. Dass Deutschland sich abschafft ist spätestens seit Thilo Sarrazin klar, aber dass es sich so schnell und selbst bei so belanglosen Dingen abschafft, hätte wohl damals beim Erscheinen des besagten Buches keiner gedacht. Mir ist zwar prinzipiell egal, was jemand privat macht und wen er oder sie liebt, aber ich möchte definitiv nicht dauernd zwanghaft damit behelligt werden und ich will auch nicht ständig belehrt werden, welche Orientierungen gerade politisch korrekt sind. Ganz zu schweigen davon, dass es einfach unantastbare Dinge gibt, zu denen Weihnachten und alles damit zusammenhängende gehört und die man bitte in Ruhe lassen und aus der Politik raushalten sollte. Zumal solche Schokofiguren ja hauptsächlich für kleine Kinder gedacht sind und man einem Kind echt keinen „schwulen“ Weihnachtsmann schenken kann – jedenfalls wenn man kein Grüner ist und es nicht darauf abgesehen hat eine Frühsexualisierung zu erreichen. Soll heißen, es gibt einfach Grenzen und rote Linien und die sind hier so weit überschritten worden, dass Penny von jetzt an von meiner Liste der Supermärkte, in denen man einkaufen kann, gestrichen ist. Lidl, Aldi und Edeka stehen da wegen ähnlicher Aktionen und schariakonformer Produkte schon länger drauf und jetzt macht eben auch Penny kein Geschäft mehr mit mir. Gibt ja zum Glück immer noch genug andere zur Auswahl.

  45. In den einschlägigen Geschäften werden diese Douceur-Dinger als Beischlaf-Untensilien feil geboten. Bei der Vermarktung durch die Firma Penny handelt es sich also um jugendgefährdende Zweckentfremdung. Lediglich Kretschmannmässig aufgeklärte Regenbogenkinder könnten diese Dinger ihren frigiden Regenbogenvätern zur Anregung unter den Christbaum legen.

  46. Drohnenpilot 3. November 2017 at 18:18

    GANZ WICHTIG… für euch und eure Kinder!
    ___________________________________________________________

    Absolut richtig!
    Die Banken werden fast alle Filialen schliessen, sie brauchen keine Bankkaufleute mehr, nur noch Programmierer, IT-Fachleute und Rechtsexperten. Die Internetbank ING-DIBA macht mit 4000 Mitarbeitern fast so viel Umsatz wie die Postbank mit 12.000 Mitarbeitern. Jeder sollte wissen wohin die Reise geht.

  47. Auf der Facebookseite tummelt sich ein illustres linkes Völkchen. Habe auch meinen Senf dazugegeben:

    Ach wie süß! Endlich ist auch beim Nikolaus der supitolerante, leuchtend bunte Regenbogen angekommen. War auch nicht zu ertragen, das ganze maskulin betonte Winterfest-Pack: Nikolaus, Knecht Ruprecht, Weihnachtsmann, alles männlich betonte Kerle – echt ätzend! Jetzt wird die Weihnachtswelt erst richtig bunt. Penny, habt Ihr gut gemacht! Ihr seid die Besten der Guten, echt jetzt!

    Satire verstehen die eh nicht.

  48. @Drohnenpilot
    Wird es auch bald für die Moslems einen bunten und schwulen Schoko-Vollmilch-Mohammed geben?

    …das wäre der Super-Gau! Der Prophet in Alpensahne und im Doppelpack mit dabei seine kleine mit 7 Jahren oder so geehelichte ‚Aische‘ in Zartbitter mit Rumrosinenaugen.

  49. Wie unterscheiden sich doch gleich (auch in der Buntheit des Kostüms) Narren, Nikoläuse, Homunkuläuse und diverse andere Gehäuseläuse? Samt Wüstenkläuse?

    Schmeißt Wölki nächsten Fasching so eine Kamelle vom Wagen?

  50. Penny ist für mich ab sofort tabu!! Die glauben auch, die können alles mit uns machen mit mir nicht!

  51. Hüllt Maria oder den weiblichen Weihnachtsengel in die Burka und Ruhe ist! Das ist ja alles nicht mehr zu toppen! Und der Osterhase ist gefälligst in die Osterhäsin zu gendern.

  52. @RealPopulist 3. November 2017 at 18:20
    Zitat: „Heute ist schwul trendy, morgen eben Scharia-Polizei.

    Vielleicht ist das alles auch nur ein großer Trick, mit dem die Schwulen regelrecht auf die Nudel geschoben werden? Wie meine ich das? ….. also heute wird den Homos regelrecht aufgenötigt, sich zu outen … gar zu heiraten. Je mehr wissen wer schwul ist, je mehr Standesämter dazu aussagefähig sind, umso schneller wird die Scharia-Polizei eines Tages die Homos finden und zugreifen können. Aus einem „Coming out“ heute kann in 5-10 Jahren mal ganz flux ein „Good Bye“ am Baukran werden. Ob die Homos daran mal gedacht haben?

    Auch jetzt kann schon per Kassenzettel u. EC-Kartenzahlung die Homo-Lobby identifiziert werden. Anhand der Artikel-Nr. und der Konto-Nummer kann ganz genau gesagt werden, wer mit den Homos liebäugelt. Eines Tages wird der Imam fragen: „Hast du Ungläubiger 2017 einen Homolaner-Schoko-Weihnachtsmann gekauft?“ … und dann: „Verhaften!“

  53. @ Drohnenpilot 3. November 2017 at 18:18
    War doch klar von Anfang an: Einer mehr oder einer weniger ist dann doch auch egal, nein sogar hofft man desto mehr, desto besser 🙁
    Doch warum, es gab andere Wege, doch dieser eine Weg wurde ausgewählt 🙁
    Ich wünsche jedem viel Glück des Überlebens im kommenden europäischen, reallebens survival game für uns Alle, nun es gibt wohl Jene, die es so organisiert haben und beobachtend erquickend davon zehren werden, was uns widerfahren wird, denn wir sind für sie doch nur Geld oder kein Geld: ob man unsere Organe noch verwerten wird, die bringen doch auch noch unter Umständen Geld 🙁

  54. Noch nicht gewusst?

    Nikolaus war ne Schwucke und der Ruprecht sein Freier.

    Eigentlich schon lange bekannt, wenn ihr mich fragt.

  55. Weitere Vorschläge:

    – „Weihnachtsfrau“, gendergerecht
    – DAS „Weihnachtssonstwas“ (gendergerecht)

    – die dicke Hidschabtrulla mit Breitarsch, bodenlangen Lumpen und Kopfwindel zum „Zuckerfest“

    – Die „Niqqab-Lady“ mit Sehschlitz oder in affghanischer Spielart mit Burka zum „Sonne, Mond und Sterne-sonstwas“

    -Das Lamm ohne Kopf zum „Opferfest“, vorzugsweise in Zartbitter

    Ironiemodus aus

  56. Vagabondo

    Klasse Schreiben! Ich hab’s mit Ironie auf der Facebookseite versucht. Solche Geschichten machen mich wütend und hilflos zugleich.

  57. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    @Outshined

    Asche auf mein Haupt!
    Es soll natürlich in meinen Kommentaren nicht ‚Moslems‘ heißen, sondern ‚Mohammedaner‘
    Vor ein paar Tagen habe ich noch großartig von der Macht des Wortes geschrieben. So von wegen ‚wer das Wort beherrscht – beherrscht die Gedanken‘.

    Ja, ich bin das beste Beispiel, daß jahrelanger Gehirnfixxxxxxxxx wirklich funktioniert hat!

  58. Bitte die bunten Zipfel-Restbestände als Spende nach Saudi-Arabien senden – traut ihr euch, ihr bei Penny?

  59. Der kinderliebe Zipfelmann

    Morgen, Kinder, wird’s was geben;
    morgen werde ich mich freun!
    Was gibt’s schöneres im Leben:
    Statt den Blagen einzubleun,
    wie man sich betrage wohl,
    macht der Weihnachtsmann sie schwul.

    Runter, Knaben, mit den Hosen,
    dorthin, wo heut’ die Moral!
    Wo die Kinderschänder tosen,
    „Zipfelmann“ ist erste Wahl,
    weil die Firma Penny meint,
    daß sich dies auf Zeitgeist reimt.

    Nun, ein Reim ist es tatsächlich:
    einer, den man Stabreim nennt.
    (Seht, es bildet doch beträchtlich,
    wenn man in der Schul’ nicht pennt!)
    Hat mit Zipfel oder Stab
    man wohl was im Sinn gehabt?

    Ei, wie fein ist doch das Gender-
    Mainstream für den Sodomist:
    Was einst war ein Kinderschänder,
    heute nur en vogue noch ist.
    Nikolaus wird Zipfelmann,
    nimmt das Kind von hinten ran.

    Eltern, habt ihr was dagegen?
    Dann seid ihr nicht tolerant!
    Wo sich Widerstand mag regen,
    greift rasch ein das Jugendamt,
    und die Polizei dann nimmt
    bösen Eltern weg das Kind.

    „Böse“, das muß man erklären,
    denn die Zeiten ändern sich:
    Das ist, wenn sich Eltern wehren,
    wenn ihr Kind will gendern ich.
    „Kindeswohl“ neu definiert
    heißt, daß man dann auch pariert.

    Nikolaus, der tät sich wehren,
    nähm die Rute aus dem Sack:
    „O, ich werd euch Mores lehren,
    gottverdammtes Heidenpack!“
    Und er schlüg so lange zu,
    bis ihr endlich gäbet Ruh.

  60. Zwischenzeitlich wundert mich nichts mehr, aber manchmal wird man doch noch überrascht!

    Liebe Penny Verantwortlichen,
    die beiden abgebildeten Schokoladen-Figuren sind keine Nikoläuse sondern komische Zwerge (richtige Zwerge sind´s a net), bestenfalls zwei entartete Kasperl.

    So sieht ein richtiger Nikolaus aus den die Kinder lieben,

    http://www.heiliger-nikolaus.org/heiliger-nikolaus.htm

    ihr Banausen! 🙂

  61. Ich glaube nicht, dass diese Teile oft gekauft werden.
    Die Deutschen sind, was weihnachtliche Traditionen angeht, eher konservativ.
    Außer in Köln, kann Penny an dieser Idee nicht viel verdienen.

  62. Und bald gibt’s noch das gegenderte und frühsexualisierte Christkind*xx für die Pädogrünen! Umvolker Christel Beck wird’s freuen …

  63. @ a_l_b_e_r_i_c_h 3. November 2017 at 19:18

    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    @Outshined

    Asche auf mein Haupt!
    Es soll natürlich in meinen Kommentaren nicht ‚Moslems‘ heißen, sondern ‚Mohammedaner‘
    Vor ein paar Tagen habe ich noch großartig von der Macht des Wortes geschrieben. So von wegen ‚wer das Wort beherrscht – beherrscht die Gedanken‘.

    Ja, ich bin das beste Beispiel, daß jahrelanger Gehirnfixxxxxxxxx wirklich funktioniert hat!

    *************************************

    Stimmt, Mohammedaner ist weit passender angesichts des absurden Kultes um den von Halluzinationen geplagten machtgeilen Händler aus Mekka, der sich in seinem Leben mit 21 Frauen vergnügte, ein Kind vergewaltigte sowie zahlreiche Plünderungen und Morde in Auftrag gab.

  64. Und noch was, jeder anständige Nikolaus trägt eine Mitra mit einem Kreuz + und keine Zipfelmütze!!!

  65. Mata Hari 3. November 2017 at 19:30

    Und noch was, jeder anständige Nikolaus trägt eine Mitra mit einem Kreuz + und keine Zipfelmütze!!!

    Das ist kein anständiger Nikolaus. Das ist der Schwuchtel-Klaus mit vollem Namen Klaus-Schwuchtel Ladenhüter.

  66. Dauernd hört man in den Medien, dass sich alles ändert, sich noch mehr ändern wird und wir uns anpassen müssen an die Tiefen, die Untiefen, die
    nie dagewesene Knechtung der Eu-ropäer.
    Das Überleben der eu-ropäischen Völker wird aber durch eine ganz andere Anpassung gewährleistet

    In den vergangenen fünfzig Jahren sind die Grundlagen der Lebensumstände durch die abartige Gedankenwelt der Linksabeesifften derart verändert worden, dass die große Mehrheit der Menschen nicht mehr menschlich leben kann. Die Auswirkungen der destruktiven Gesetze breiten sich weltweit aus.

    Wer arbeitet für seinen Lebensunterhalt wird als Arbeitsknecht versklavt,
    wer keine Lust hat, zu arbeiten, der geht dorthin, wo die Schlaraffen alles bereithalten, was das faule Herz begehrt.

    Nun basiert dieses System aber auf Gesetzen, auf gesetzlicher Grundlage!!

    WAS also, WAS gehört geändert und mu? angepasst werden ??

    Die Antwort fällt leicht! Mach kaputt, was dich kaputt macht !
    So schrien einst die faulen und habgierigen linksrozhgrünenNeunazis und haben uns mit einem Wust von destruktiven Gesetzen gegängelt.
    Schaffen wir also diese Gesetze ab, die uns kaputt machen !!

    Wenn aber die, die gewählt sind, uns zu dienen, uns nicht dienen wollen, sondern nur ihrer niedrigen Gesinnung –
    DANN WÄHLEN WIR DIE ZUR ABORDNUNG, DIE UNSEREN AUFTRAG AUSZUFÜHREN BEREIT SIND.

    DAS GEHT GANZ LEICHT UND VÖLLIG UNBLUTIG1
    ZU DEN WAHLEN GEHEN UND DAS kREUZ AN DER RICHTIGEN sTELLE MACHEN UND AUFPASSEN; DASS NICHT GESCHUMMELT WIRD:

    DASMUSSVORDEMBLUTVERGIESSENSTATTFINDEN

  67. Also ich finde das sehr einseitig gedacht. Was ist eigentlich mit den Lack und Leder Fetischisten? Warum kein Nikolaus in Leder und mit Peitsche. Oder einen als Domina und einen als Sklave? Und was ist mit den ganzen anderen Sexuellen Ausrichtungen die hier diskriminiert werden? Es gibt Leute, speziell bei den Grünen zum Beispiel, die würden gern einen kleinen Kindernikolaus mit niedlichen Bubengesicht haben. Oder unsere Freund aus Südland, da wäre doch eine blonde Nikolausschlampe angebracht. Und für die aus Muselmanien? Warum keinen ZiegenNikolaus, so mit Hörnern. Oder einen als Schaf. Wo man hin sieht, nichts als Diskriminierung. Sollen wir denn alle degenerieren?

  68. Und dieses dümmliche Grinsen mit dem verschwörerischen Augenzwinkern der beiden Nikolaustunten sagt doch schon alles … nicht von ungefähr halten sie die Fäustlinge bereits in Onanierposition.

  69. Und dann noch Merkels flotter Dreier und obendrein noch der zusätzliche, langjährige Hausfreund aus Bayern.

  70. Wieder ein Zeichen wie moralisch Verkommen, dekadent, abartig und krank unsere Gesellschaft geworden ist. Nur noch infantiler Blödsinn, Geschmacklosigkeiten, Belanglosigkeiten.
    Alles gerät aus den Fugen, nichts ist mehr heilig!
    Alle Traditionen, Bräuche, Sitten und Werte die uns von unseren Vorfahren mitgegeben wurden werden weggeworfen, als altmodisch abgelehnt. Man hat keine Richtung und keinen Kompass mehr, man lebt als Eintagsfliege.
    Oswald Spengler hat dies vor 100 Jahren in seinem bemerkenswerten Buch „Der Untergang des Abendlandes“ deutlich beschrieben, es sagt den Untergang, genauer gesagt die Rückentwicklung der westlichen Zivilisation auf das Niveau von „Fellachen“ für das Jahr 2100 voraus. Vermutlich sind wir an der Schwelle dieser Rückentwicklung!

  71. @ erich-m 3. November 2017 at 19:09
    Wie immer in diesem Land: ALLE müssen MITREISEN, niemals können die Regierenden endlich mal lernen das ALLE müssen MITREISEN das Problem ist das nie Frieden herrscht, nicht mal im 21. Jahrhundert haben sie aus der Menschheitsgeschichte endlich gelernt und können diese ALLE MITREISEREI unterlassen: wie glücklich könnten die Menschen leben, wenn ALLE MITREISEN endlich aufhören würde auf der Erde 🙁

    Jetzt kommt ALLE MITREISEN Frau Merkel digital 4.0 5.0 6.0 7.0 weil die ALLE nicht bei ihrem MITREISEN in Frieden lassen kann und alle Mitregierenden gleich ALLE ins ALLE MITREISE Boot einsteigen müssen, die geldwitternde FDP ganz vorne weg dabei, die GRÜNEN sowieso auf Planten ALLES MITREISEN Modus und die CDU/CSU ALLE MITREISE voran, die SPD und die LINKE in der ALLE MITREISE Warteschleife 🙁

    Im 21. Jahrhundert sollten die Menschen so mobil sein sich zur ALLE MITREISE begeben zu können und ansonsten die ALLE MITREISE zu unterlassen, doch die ALLE Geld MITREISE witternden werden es ALLE MITREISEND nicht dulden das noch gewittertes GELD nicht ALLE MITENTRISSEN wird 🙁

  72. Diedeldie 3. November 2017 at 19:34

    Der Nikolaus war doch Türke.
    Wenn das mal gutgeht.

    Bitte vorsichtig sein mit solchen Späßen!

  73. @Holger Wermuth 3. November 2017 at 19:12
    Penny ist für mich ab sofort tabu!! Die glauben auch, die können alles mit uns machen mit mir nicht!
    ———————————————————————————–
    Abendzeitung, müller, SPIEGEL, LIDL,… und viele mehr. Bei manchen weiß ich heute gar nicht mehr, warum ich das bzw. dort nicht mehr kaufe, aber es hat sicher einen triftigen Grund gehabt. Penny ist nun auch dabei.

  74. Metropolit von Myra, Wundertäter
    * um 280/286 in Patara (?), heute Ruinen bei Kalkan in der Türkei
    † zwischen 345 und 351 in Myra, heute Demre in der Türkei
    https://www.heiligenlexikon.de/BiographienN/Nikolaus_von_Myra.htm

    Es ist eine Beleidigung der gesamten Christenheit, was Penny da abzieht. Dort würde ich nie mehr kaufen.

    Eduardo 3. November 2017 at 19:17
    „Müslüman noel kutlamaz“ bedeutet „Moslems feiern keine Weihnachten“
    Sie dürfen Christen auch nicht zu ihren Festtagen gratulieren, weil sie nicht zu etwas gratulieren dürfen, daß Menschen in die Hölle bringt. Wenn Muslimfunktionäre Christen dennoch gratulieren, fällt es unter Taqqiya. Einfache Muslime sollten sich von ihren Imamen nicht erwischen lassen, Christen „Frohe Weihnachten“ zu wünschen.

    Aber eines ist doch gut: Nun weiß ich endlich, was „Goldesel, streck dich!“ und „Knüppel aus dem Sack!“ bedeuten.

  75. Mata Hari 3. November 2017 at 19:39
    Diedeldie 3. November 2017 at 19:34

    Der Nikolaus war doch Türke.
    Wenn das mal gutgeht.
    Bitte vorsichtig sein mit solchen Späßen!

    ———————————-
    Schwuler Nikolaus – für Erdogan Beleidigung des Türkentums! Da hat der deutsche Botschafter in Ankara bald wieder was zu erklären …

  76. Und außerdem hat er auch noch einen Horrorclownskragen an,
    so wie Miss Illness gestern in ihrer Show.

    👿

  77. wie mir das die Nüsse geht, herrgott nochmal das ist Schokolade und kein LGirgendwasstatement. Mir ist es scheissegal was Leute zu Hause in ihren Betten machen nur verschont mich bitte damit, ich gehe anderen auch nicht damit auf den Keks „hey ich vögel am liebsten mit Frauen, ach und übrigens möchtest ein paar Erdnussflips von mir kaufen“

  78. Schwuler Nikolaus?

    „Du bist doch nicht der Weihnachtsmann!
    Oh, doch, sprach ich, meine Gute, Siehst du nicht den Sack und die Rute?
    Drauf sah sie mich ganz lieblich an: du bist ja doch der Weihnachtsmann!“
    (Ingo Insterburg)

  79. Diedeldie 3. November 2017 at 19:34
    Der Nikolaus war doch Türke.
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Der Nikolaus war nicht ein Türke!
    Als der Bischof Nikolaus in der Nähe vom türkischen Pamukkale zu Weihnachten die Kinder beschenkte, da gab es noch lange keine Tütken !
    Es lebten dort griechische Christen !!

  80. Mata Hari 3. November 2017 at 19:39
    Diedeldie 3. November 2017 at 19:34

    Der Nikolaus war doch Türke.
    Wenn das mal gutgeht.
    Bitte vorsichtig sein mit solchen Späßen!

    Xxxxxxxxxx

    Weil sonst was???

    Das war ausserdem kein Spaß.

  81. Hoelderlin 3. November 2017 at 19:28

    Outshined
    „Himmel, wir sind echt in Babylon gelandet.“
    Eher in Sodom und Gomorrha.

    Das Ding ist ja: Ich sage jetzt mal in meinem Fall, dass ich absolut nicht prüde bin. Und gegen Homosexualität habe ich allein schon deshalb gar nichts zu haben(!), weil ich mir in meinem Leben dafür ein paar zu viele Filme angeschaut habe, in denen sich ausschließlich Frauen *hust* „lieb haben“. Würde ich was anderes sagen, wäre ich also ein Heuchler. Daher soll jeder machen, wie er mag.

    Was ich aber so fertig finde, ist diese regelrechte Obsession, die die Linksbunten mit diesem Zeug haben. Das ist genau so sinnbefreit wie schwule Ampelmännchen oder Zebrastreifen in Regenbogenfarben. Einem normalen Menschen würde es doch im Traum nicht einfallen, beim Nikolaus an dessen sexuelle Orientierung zu denken. Diese Leute sind so fertig, die würden auch ihrer Yucca-Palme grundlos einen Strap-On umschnallen, weil das ansonsten so „unbunt“ (wenn nicht gar ‚Nazi‘) wäre.

    Würde mich jedenfalls jemand aus meinem Bekanntenkreis ernsthaft fragen, ob der Nikolaus nicht schwul gewesen sein könnte, würde ich ihm mit entfremdetem Gesichtsausdruck empfehlen, ggf. mal einen Therapeuten aufzusuchen.

    Und da kommen wir zum Problem: Wir haben aber unzählige Menschen im Land, die so ticken! Und die haben auch noch Medien und Politik weitgehend übernommen x(

  82. Hans R. Brecher 3. November 2017 at 19:37

    Ostern… Der rammelnde Regenbogenhase

    Hihi… Fehlt nur noch das passend aktuell erdichte Märchen dazu. Ich fange mal holperig mit einem vorösterlichen farbenfrohen Limerick an:

    Es rammelt ein Hase zu Ostern
    Die Eier sich blau samt Klabustern
    Er wurde erschreckt
    Vom Jäger gestreckt
    Als sei es in einem Western

  83. Winter – / Lichterfest 2017

    Alle Jahre wieder
    Kommt die Jungfrau nieder ..

    Doch vorher schneit der Nikolaus
    Vermählt mit Rupprecht bunt ins Haus
    Und macht als neuer Wintersmann
    Ganz warm alle Kinder an :

    Ihr Kinderlein, kommt alle her !
    Vernehmt die neue, bunte Mär !
    Kommt artig zu Pädos, Homos und den Queer,
    Zu den Tunten und den Transeln
    Zu den rot und grünen Hanseln !

    Denn die lehren euch ein neues Singen,
    Daß euch bald die Ohren klingen,
    Bis ihr endlich nicht mehr wißt,
    Wo hinten und wo vorne ist !

  84. Penny ist ein international tätiger deutscher Lebensmittel-Discounter, der in Deutschland und sechs weiteren europäischen Ländern Filialen hat.(…) Wikipedia
    Zentrale: Köln
    Rechtsform: GmbH
    Gründung: 1973
    Dachorganisation: Rewe Group
    Anzahl der Beschäftigten: 43.773 (2010)
    Schlüsselperson: Alain Caparros

    Alain Caparros (* 17. September 1956 in Tiaret, Algerien) ist ein deutscher Manager. Caparros wuchs in Algerien auf,(…)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alain_Caparros

    Und wer berät Rewe? Joschka Fischer!
    Auf einer großen Party zur Verleihung des Nachhaltigkeitspreises im Düsseldorfer Maritim-Hotel gab Rewe-Berater Fischer den herausragenden Stargast. 1000 Gäste applaudierten einer Show, die er dem Einsatz für Gesundheit und Umwelt widmete. Mit Rewe-Chef Caparros verbindet Fischer an diesem Abend herzliches Schulterklopfen(…)
    ***http://www.wiwo.de/unternehmen/joschka-fischer-dick-im-geschaeft-seite-2/5245342-2.html

    http://www.wiwo.de/images/rewe-chef-caparros-imago/12844672/3-format2101.jpg

    😯

    Ich brauche einen Nikolaus mit Aluhut.

  85. Babieca 3. November 2017 at 20:04

    Es rammelt ein Hase zu Ostern ff.

    HAHAHA. Genial.

    😀 😀 😀

  86. Wertes Penny-Management!

    Auch ich hals Homo finde diesen Regenbogen-Deppen nur bunt verstrahlt.

    Ich wünsche Euch, er wird ein Ladenhüter.

    Verschenkt den Depp doch an bedürftige Mohammedaner-Kinder zum „Zuckerfest“!

  87. Hoffnungsschimmer 3. November 2017 at 19:25

    Ich glaube nicht, dass diese Teile oft gekauft werden.
    Die Deutschen sind, was weihnachtliche Traditionen angeht, eher konservativ.

    Nah das Design aus der Coca-Cola-Werbekampagne wurde aber dankbar angenommen.

  88. 7berjer 3. November 2017 at 18:44

    So so, dann gibt es jetzt also den Schwukolaus !

    Bald ist ja auch wieder Martina_abend, ääääähm ich meinte „Laternenfest“, nach Schwukolaus kommt dann die Tannenbaum_Feier, und zum Jahresausklang gibt’s das obligatorische Domplatten_Taharrush.
    Schöne Neue Welt………
    ———————————————————————————————————————————
    Die Kölner müssen auf ihre orientalischen Bereicherungen
    doch nicht bis Silvester warten:
    Am 11.11. um 11:11 Uhr beginnt die neue Karnevalssession
    und traditionsgemäß wird die mit einer riesigen Menschenansammlung
    auf dem Altermarkt eingeläutet. 🙂
    Den für die Sicherheit Zuständigen geht deshalb der Arxxx
    schon gaaanz gewaltig auf Grundeis!

  89. Engelsgleiche 3. November 2017 at 20:21
    ***Your comment is awaiting moderation***

    Hmh – und wo ist bitte das Triggerwort in meinem Kommentar???

  90. Holger Wermuth 3. November 2017 at 20:26
    Ich hoffe das die AfD, in der Sache was unternimmt

    Xxxxxxx

    Wie Bitte?!

  91. Achtung, nachdem die ‚Ehe für Alle‘ unter frenetischem Beifall im Puntesdak beschlossen wurde und damit auf der Agenda zur Gesellschaftsvernichtung ein weiterer Punkt abgehakt werden konnte, berät die JamaikaKoalition schon am nächsten Punkt: Der Familie. Die ‚Regenbogenfamilien‘ sollen rechtlich gestärkt resp. die gleichen Rechte erhalten wie die ‚Normalfamilien‘ – von gleichen Pflichten ist keine Rede.

    Übrigens: Wenn o.g. Programmpunkt erfolgreich erledigt ist, kommt sicher sofort der nächste und zwar so lange bis von ‚Gesellschaft‘ nichts mehr übrig ist als Erinnerung.

  92. Heta 3. November 2017 at 19:04

    Nun ich steh ja auf Optik und fand die Figuren niedlich.
    Nur das hier zeigt woher der Wind auch bei sowas weht:

    Das „neue Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe
    Voll die Willkommenskultur usw. Der neue Faschismus.

  93. Nochmals als kleine Aufmunterung: Wir müssen das nich mitmachen.
    Boykott der jeweils aktiven Umvolkungsakteure (sie wechseln auch),
    und vor Allem, was mir besonders am Herzen liegt, Boykott der deutschen MSM.
    Infos und Nachrichten von alternativen Medien holen, Austausch mit Freunden.
    Und was die verrückten 87 anbelangt, entweder sie wachen auf, oder wir machen die Arbeit für sie mit. Was bleibt denn sonst? Jeder kann helfen!
    Sand im Getriebe sein, wie es schon häufig angesprochen wurde, macht mit!

    Inspiratio at heute und andere Tage
    Wie wäre es mit einem Urlaub? Gibt’s schon für kleines Geld und wirkt. LG 🙂

  94. Och Mensch! das ist ungerecht! Schon vor Jaaaahhren wollte ich meine Erfindung „Schoko-Muslime“ zum Patent anmelden, finde gerade das Foto nicht… Interessierte damals keine Sau… Immer bin ich meiner Zeit voraus :O)

  95. +++ Drohnenpilot 3. November 2017 at 18:50
    Wird es auch bald für die Moslems einen
    bunten und schwulen Schoko-Vollmilch-Mohammed geben?
    +++
    Da hatten wir mal wieder denselben Gedanken :O)

  96. yps at 20:47
    Hätten Sie das mal gemacht, mit dem Patent, dann waeren Sie Euro-Millionaer!
    Heute kann sich jede/jeder seine/ihre Bude mit Euro-Scheinen tapezieren. Es kost‘ ja nischt. Drachens Euro-Drucker is on, am Tag und in der Nacht. 👿

  97. Jetzt verstehe ich auch, warum die „Zipfelmänner“ in den Auslagen immer so dicht gedrängt nebeneinander stehen! Volker Beck hat es wohl schon viel früher kapiert …

  98. Naja, im Grunde ist der Schwukolaus aber doch eher hintergründig-schwulenfeindlich, wenn man ihn nämlich auspackt….pfui-bäh.

  99. Ich kaufe NICHT bei PENNY+REWE= gleicher Konzern. Die sind sowieso Gender verstrahlt und bekloppt auf dem PC -Trip. Kann meine GELD auch anderen geben. So müssten es mehr Kunden tun..

  100. Tom62 3. November 2017 at 18:28

    Sie wären dann kein Problem, wenn sie nicht Anzeiger eines anderen, größeren Problems wären, das, in seiner Funktion als Propaganda-Instrument schon für die Kleinsten, mittlerweile sich wie eine Krake eines bis dato nicht bekannten Totalitarismus alle Lebensbereiche durchsetzt.

    So ist es! Jetzt kommt die totale Diktatur der vollkommen Guten.

  101. Wer kauft überhaupt noch bei Penny? Wenn ich da vorbei gehe herscht meistens gähnende Leere!

  102. Holger Wermuth 3. November 2017 at 20:26

    Ich hoffe das die AfD, in der Sache was unternimmt

    Die AfD fühlt sich scheinbar sehr fortschrittlich, eine Alice Weidel an der Spitze zu haben. ALLE Parteien bemühen sich um Frontschwuchteln und Frontlesben.
    Keine Partei wird sich ihr „fortschrittliches“ Image zerstören, indem sie den Buntoklaus kritisiert.

  103. +++@RealPopulist 3. November 2017 at 21:04
    yps at 20:47
    Hätten Sie das mal gemacht, mit dem Patent, dann waeren Sie Euro-Millionaer!
    Heute kann sich jede/jeder seine/ihre Bude mit Euro-Scheinen tapezieren. Es kost‘ ja nischt. Drachens Euro-Drucker is on, am Tag und in der Nacht.
    +++
    Stimmt! Wie kann man nur so doof sein? Allerdings, ich muß zugeben, daß ich damals immer noch an ein aufwachen der Mitbürger geglaubt habe. Ist bestimmt 15 Jahre her, da kamen wir in einer lustigen Runde auf den Schwachsinn mit dem ganzen PC und Muselgelaber, das waren damals so die Anfänge. Und in der logischen Folge stand dann der Schoko-Muslim, quasi das tragische Ende der Evolution in Sachen Weihnachtspräsente, vor allem die bückbetende Version kam damals super an. Ich hätte die Idee weiter verfolgen sollen…

    +++
    quaidelaporte vousenallez 3. November 2017 at 21:19
    Jetzt verstehe ich auch, warum die „Zipfelmänner“ in den Auslagen immer so dicht gedrängt nebeneinander stehen! Volker Beck hat es wohl schon viel früher kapiert …
    +++
    Stimmt! Heute im Aldi standen lustigen Gesellen wirklich dicht gedrängt im Karton. Aber hallo…

  104. Es reicht nicht, diese Zipfelläuse nicht zu kaufen, sondern ich werde den ganzen Laden an sich nicht mehr betreten

    Nun wird es aber langsam eng, da die Konkurrenz nicht schläft. Den Lidl unterstütze ich schon lange nicht mehr, der ist ja immer wieder negativ aufgefallen.

  105. Eigentlich ist ein Regenbogen etwas Schönes, aber er wurde durch die Linken zerstört. Egal, wo man hinschaut, wird man mit den entsprechenden Kampfbegriffen zugemüllt. So z.B. auch bei Ritter-Sport. Die Schokoladenserie „Bunte Vielfalt“ bekomme ich nicht mehr runter, obwohl sie wahrscheinlich gar nicht ideologisch gemeint ist.

  106. Tja, der echte Nikolaus muss dann wohl Hass symbolisieren.

    In den USA wird übrigens bereits die Polizei eingeschaltet, wenn irgendwo Aufkleber auftauchen auf denen steht“ Es ist OK weiß zu sein“. Das System kennt nur das Nullsummenspiel. Es muss immer eine Seite verlieren und das ist unsere. Kooperation, Nebeneinander, Ausgleich und Harmonie existieren für die Globalisten nicht.

    Google z.B. führte Ermittlungen gegen seine Mitarbeiter durch, weil einer „All lives matter“ an die Ideenwand schrieb. Das schließt weißes Leben nicht ausdrücklich aus und ist daher rassistisch. „Vielfalt“ bedeutet Tod den Weißen. Vielfalt bedeutet, es ist nicht OK weiß zu sein. Alles oder Nichts.

    Über schlüpfrige Kommentare kann sich die Penny PR Agentur nur freuen, ist es doch das Ziel alles reine dreckig zu machen und alles unschuldige zu sexualisieren. Sie wissen wirklich, wie sie die Puppen tanzen lasse.

  107. RRoland 3. November 2017 at 21:58

    Eigentlich ist ein Regenbogen etwas Schönes, aber er wurde durch die Linken zerstört.

    Genauso wie das altindische Sonnensymbol. Die Parallelen sind unübersehbar.

  108. Heinz 3. November 2017 at 21:40

    Die AfD fühlt sich scheinbar sehr fortschrittlich, eine Alice Weidel an der Spitze zu haben.

    Genau deswegen seh ich da ein Problem. Niemand in der AfD traut sich, das zu kritisieren, weil die ja selbst so eine an der Spitze haben. Die muß schnellstmöglich weg!

  109. Wenn der Zipfelmann dann noch seine Rute rausholt……………..
    Ist das alles nicht zu sexistisch?
    Aber bei den Kleinen ist das wohl egal.
    Unsere Supermarktketten machen aber durch die Reihe gerne mit: hier Penny – davor Lidl + Edeka.
    Mit Einkaufen wird´s langsam eng.
    Vielleicht gibt es noch patriotische Läden um die Ecke.

  110. Wer hat eigentlich diese winzige Minderheit von Hinterladern zu Richtern über den Rest des Volkes bestellt?

  111. Wohl eher Zipfiklatscher, wie man sowas bei uns uín Oberbayern nennt.

  112. Also ich erinnere mich an Weihnachten als ich noch jung war. Und da habe ich einen überschaubaren Wunschzettel. Wenig aber glücklich. Wir waren damals mit dem wenigen glücklicher als heute im Überfluss. Das bestätigen wir Geschwister uns gegenseitig.

  113. Heinz 3. November 2017 at 21:40

    Die AfD musste nicht krampfhaft suchen, die Alice Weidel fiel der AfD geradezu in den Schoß. Ja, weil eine überkandidelte fünffache Mutter sich nicht ausreichend „gewürdigt“ fühlte.

  114. yps 3. November 2017 at 21:51

    (..) in der logischen Folge stand dann der Schoko-Muslim, quasi das tragische Ende der Evolution in Sachen Weihnachtspräsente, vor allem die bückbetende Version kam damals super an. Ich hätte die Idee weiter verfolgen sollen…

    Hehe! Stelle ich mir als echten Weihnachtskracher vor, so wie ich die hier eingefallenen Kurzluntenorientalen einschätze. Die Form eines Bückbeters/einer Boden-Knallbirne ist ja recht schlicht, fließend und kompakt, also mit Hohlschokolade gut nachzubilden…

    http://1.bp.blogspot.com/-kPxg52NgI7o/T1ys-ddVM4I/AAAAAAAAAZk/EWx91hw4HHM/s1600/gebet.jpg

  115. Terminator10 3. November 2017 at 22:19
    Heinz 3. November 2017 at 21:40

    Die AfD fühlt sich scheinbar sehr fortschrittlich, eine Alice Weidel an der Spitze zu haben.
    Genau deswegen seh ich da ein Problem. Niemand in der AfD traut sich, das zu kritisieren, weil die ja selbst so eine an der Spitze haben. Die muß schnellstmöglich weg!
    —————————-

    Falsch! Es ist ein großer Unterschied ob eine erwachsene Person „gay “ ist, oder ob man Kinder dazu bekehren will! Frau Weidel wird das bestimmt bestärken!

  116. Solch Zipfellinge sind leicht beEINDRUCKend. LOL
    Schmierig weich bis (sch)lotterhaft, hält nicht mal einer Nagel oder Daumenprobe stand.

  117. Diese Nikoläuse schmecken mir sowieso nicht.
    Aber aus jedem Zug steigt ein Dummer aus. Du musst ihn nur finden.

  118. Erst ist der Niko schwul, und dann ist das Osterhasi auch bald schwul …..

    Es wimmelt nur so von Schwulen.
    Darüber muss geredet werden und zwar in allen Öffentlichen …..
    Sie wissen schon, wo, wen und was ich meine, damit dass auch jede
    oder auch jeder kapieren muss.

    Es Lebe das Schwulsein!

    Außerdem Merkel muss weg!

  119. Frei nach Klaus Kinski:

    „Der Nikolaus – er hätte eine Peitsche genommen – und ihnen in die Fresse gehauen!!“

  120. klein wenig OT

    Brechmittel live.“Aspekte“ im Zeiten DemokratIschen Flüchtlingsfernsehen.
    Davor lief History Parodie oder wie das heisst.Als dann plötzlich irgendwie Aspekte mit dem mittlerweile extrem „DANEBENEN“:“ ME TOO“AUFRSCHREI GEDÖNS losging fragte ich mich ernsthaft welche Parodie das denn sein könnte, bis ich bemerkte dass das Ernst ist was da abgezogen wird.(weil nebenher lesend).
    Was so selten Lächerliches, Verlogenes, Verheucheltes, Falsches kann es doch gar nicht geben.
    Was ist mit den mittlerweile in die 100 000 gehenden Fällen von brutalster arabischer Sexualgewalt?
    Es ist einfach nur pervers.Pervers im wahrsten Wortsinne: (Latein) durch und durch verkehrt, verdreht ,gewendet.
    KRANK!
    HOCHGRADIG KRANK.

  121. Der schwule Niko zeigt leider nur eins: Die Dummen haben absolut die Überhand in der Debatte. Es frat sich noch, ob es sinnvoll ist, solche Debatten überhaupt vom Zaun zu reißen. Die Dummheit stellt in Deutschland immer noch die meisten Wähler! Nur solch eine kleine Diskussion zeigt, dass die Kanzlerin Recht hat mit ihrem ich wüsste nicht, was ich jetzt verändern sollte! Die Merkeldeppen sind absolut viel viel mehr! Es ist ein Trauerspiel!

  122. ridgleylisp 3. November 2017 at 23:14

    Falsch! Es ist ein großer Unterschied ob eine erwachsene Person „gay “ ist, oder ob man Kinder dazu bekehren will! Frau Weidel wird das bestimmt bestärken!

    Im Haus ihrer Unzuchtspartnerin leben Kinder! Die werden dadurch verwirrt, in ihrer Entwicklung gestört.
    In dem Moment, in dem Kinder im Spiel sind, hört der Spaß auf! Was Weidel da macht, ist seelische Kinderschändung.

  123. Wie ich gehört habe, hat mittlerweile der Osterhase ein Auge auf das Christkind geworfen !
    Seine Vorfahren, so führt er an, seien damals mit im Stall zu Bethlehem gesessen, nur beim Besuch der hl. drei Könige hätte man sie gänzlich übergangen !
    Er fordert Wiedergutmachung !
    Falls dies nicht geschehe, sei Schluß mit Überraschungseiern !

  124. Der Osterhase hat mittlerweile ein Auge auf das Christkind geworfen !

    Hier ist absolute Vorsicht geboten !

  125. In erster Linie geht es gewissen Leuten doch darum z.B. deutsche oder christliche Traditionen zu zerstören oder wenigstens zu verwässern oder unkenntlich zu machen. Denn wer keine Traditionen mehr pflegt oder kennt ist wesentlich leichter auf Neues umzuprogrammieren. In ein paar Jahren hat man es dann geschafft und verkauft tatsächlich einen Nikolaus in „Lack und Leder“ und erklärt dieses Unding für absolut authentisch.

    Zudem sollten sich die Penny-Verantwortlichen einmal ernsthaft mit der Geschichte/Legende des Hl. Nikolaus von Myra beschäftigen bzw. was da am 6. Dezember gefeiert wird. Der Hl. Nikolaus ist nämlich keine Kitschfigur oder eine Schwuler-Grinsezwerg im Regenbogenkostüm.

  126. Da kann man nur hoffen, daß die Schokolade bei dem warmen Kerlchen nicht schmilzt. Penny hat auf jeden Fall den letzten Cent an mir bereits verdient.

  127. Meine ex-Kollegin meinte immer
    man sollte eine große Mauer um die Nafristaaten ziehen
    Denkel drauf und Ruh ist

    Ich denke, das ist zu teuer
    es reicht, kriminelle Nafris in die Wüste zu fahren zur Survivaltraining
    Wüste gibt´s da ja wie Sand am Meer

  128. JJ 3. November 2017 at 23:17
    die werden direkt an die geflüchteten Stricher und Dealer im Tiergarten verteilt

  129. @ Drohnenpilot 18:18
    Ja, die zunehmende Digitalisierung ist ein sehr grosses Problem. Ich persönlich bin strikt dagegen, dass einfache und leichte Arbeiten zum Wohle der Konzerne automatisiert werden. Nur bei körperlich schweren oder gefährlichen Arbeiten halte ich diese angebracht. Es geht ja nicht nur um das Geld. Der Mensch braucht eine Aufgabe im Leben, das stärkt auch das Selbstwertgefühl. Untätigkeit führt zu Verkümmerung und macht krank.

  130. Mata Hari 4. November 2017 at 07:20

    In erster Linie geht es gewissen Leuten doch darum z.B. deutsche oder christliche Traditionen zu zerstören oder wenigstens zu verwässern oder unkenntlich zu machen. Denn wer keine Traditionen mehr pflegt oder kennt ist wesentlich leichter auf Neues umzuprogrammieren. In ein paar Jahren hat man es dann geschafft und verkauft tatsächlich einen Nikolaus in „Lack und Leder“ und erklärt dieses Unding für absolut authentisch.

    Zudem sollten sich die Penny-Verantwortlichen einmal ernsthaft mit der Geschichte/Legende des Hl. Nikolaus von Myra beschäftigen bzw. was da am 6. Dezember gefeiert wird. Der Hl. Nikolaus ist nämlich keine Kitschfigur oder eine Schwuler-Grinsezwerg im Regenbogenkostüm. “

    Sie haben freilich Recht! Die NWO-Satanisten wollen das Christentum abschaffen, deshalb werden christliche Traditionen in`s Lächerliche gezogen.

  131. Danke PI!

    jede Woche denke und hoffe ich, daß der Wahnsinn, der hier in dem Landstrich abgeht , irgendwann mal seinen absoluten null-tiefpunkt erreicht haben muß.

    Durch euch weiß ich:

    es geht gesellschaftlich auf dem Mainstream in die Hölle immer noch einen Zacken schlimmer, schneller,kopfkrebsverursachender, tiefer, übler, dümmer und verQUEERter, als man sich das in seinen schlimmsten alpträumen ausdenken kann.

  132. @Drohnenpilot 3. November 2017 at 18:18: Genau mein Denken!
    Analog zur (durch die wechselnden Regierungen der Weimarer Republik befeuerte) INFLATION, wird hier das komplette deutsche Sozialsystem durch inflationäre Ansiedlung zum kippen gebracht. Wird natürlich niemand zugeben.
    In der Arbeitswelt gibt es den Begriff „innere Kündigung“ – für mich gilt bezüglich der Perversion des Landes das früher mal Deutschland war die „innere Auswanderung“. Treffe schon seit dem Sommer Vorbereitungen. Ziehe bald mein (MEIN erarbeitetes, versteuertes!!!) Geld ab, und dann nix wie wech!! Wir klar denkenden Menschen sind die Juden von ’33. Wer nicht schnell genug abhaut… – naja, jeder kennt die Geschichte.

  133. Ach so, zu den „Weihnachtstunten“: Kann ja mal passieren, dass man versehentlich —ZENSIERT—, wenn man es in die Hand nimmt. Also aus dem Schock heraus.

  134. Als einer der Gründerväter eines vereinten Europas erklärte Robert Schumann: „Demokratie wird christlich oder gar nicht sein“.

    Bitte unterschreiben und teilen.

    http://www.citizengo.org/de/sc/112013-das-kreuz-verteidigen-auf-dem-papstdenkmal-frankreich-und-ganz-europa?dr=7570100::3c5337b29b849dcdc10efcd80921dbc0&utm_source=email&mkt_tok=eyJpIjoiT0dNeU9UaGpObVV6TnpWbSIsInQiOiJsV0ppSjR2QVVmQzFOTk9NTGlEbmlNb3dxNEFHdGN0YUsxZWdLS1wveEZxampmRGt2MHlxeGJSNXdOR0JybUJFb2pkSjB2RHMwdzQwTFdES2NFdDdBenVsK1VxY3JmNUgxZGJSRWRoQmFJQnp5S0FQQm5ZQzJRcE9oMGlDWVpVY2oifQ%3D%3D

  135. @ Dichter 3. November 2017 at 18:10

    (MingaBua 3. November 2017 at 18:04)

    Sie wollten doch nur etwas menschliche Wärme verbreiten.
    ————————————————————————-

    Genau wie die warmen Nikoläuse …

  136. PENNY erbricht zum Thema:

    ???? ???? ???? Willkommen im Team Zipfelmann: Unser neues Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe! Ab Montag und nur für kurze Zeit findet ihr die neuen Zipfelmänner in eurem PENNY Markt! #RegenbogenLiebe #Zipfelmann #erstmalzuPENNY #seidliebzueinander ???? ???? ????

    St. Nikolaus steht für Liebe. All die „Weihnachtsmänner“ stehen allein für sinnentleerten Kommerz und für Schokolade.
    „Vielfalt und Toleranz“ sind giftige ideologische Kampfworte eines Zeitungeistes, der vorheuchelt, Homosexualität zur Normalität machen zu wollen, dabei aber alles tut, dass das Gegenteil eintritt.
    Ein unideologisierter Homosexueller, der seine Sexualität nicht in den Vordergrund stellt, der normaler Teil der Gesellschaft ist oder sein möchte, braucht weder eigene Weihnachtsmärkte, noch eigene Fahnen ( ???? ) – und ganz bestimmt auch keine eigenen „Zipfelmänner“.
    Nein, ihr Vollidioten, euer „neues Design“ steht mal wieder für eine besonders verkackte Sonderstellung Homosexueller, was das Gegenteil von Normalität ist.

  137. PENNY erbricht zum Thema:

    Willkommen im Team Zipfelmann: Unser neues Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe! Ab Montag und nur für kurze Zeit findet ihr die neuen Zipfelmänner in eurem PENNY Markt! #RegenbogenLiebe #Zipfelmann #erstmalzuPENNY #seidliebzueinander

    St. Nikolaus steht für Liebe. All die „Weihnachtsmänner“ stehen allein für sinnentleerten Kommerz und für Schokolade.
    „Vielfalt und Toleranz“ sind nur noch giftige ideologische Kampfworte, die niemand mehr hören will, verbale Konstrukte eines Zeitungeistes, der vorheuchelt, Homosexualität zur Normalität machen zu wollen, dabei aber alles tut, dass das Gegenteil eintritt.
    Ein unideologisierter Homosexueller, der seine Sexualität nicht in den Vordergrund stellt, der wirklich normaler Teil der Gesellschaft ist oder sein möchte, braucht weder eigene Weihnachtsmärkte, noch eigene Fahnen – und ganz bestimmt auch keine eigenen „Zipfelmänner“.
    Nein, ihr Vollidioten, euer „neues Design“ steht mal wieder für eine besonders verkackte Sonderstellung Homosexueller, was bekanntlich das Gegenteil von Normalität ist.

  138. also dann mal am montag den örtlichen penny markt aufsuchen und die zipfelmänner mit einem adäquaten ‚hau den lukas‘ beglücken ;-)!

  139. Selberdenker 4. November 2017 at 12:47
    PENNY erbricht zum Thema:

    Willkommen im Team Zipfelmann: Unser neues Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe! Ab Montag und nur für kurze Zeit findet ihr die neuen Zipfelmänner in eurem PENNY Markt! #RegenbogenLiebe #Zipfelmann #erstmalzuPENNY #seidliebzueinander

    Xxxxxxx

    Das Bekloppte: ein Kommentator bei Facebook war hochgradig begeistert und kündigte an, gleich mal 32 Paletten (oder so) zu kaufen und die dann an die Mitarbeiter der Aidshilfe zu verteilen.

    Wo diese Leute sonst immer überall mokieren: määähhh ….Schwule und Aids ….. voll so ausgrenzend, gemein und bösartig Nazi, macht der Depp es selbst .

    Das war mal wat luschtig.

Comments are closed.