Polizeieinsatz in Köln.
Polizeieinsatz in Köln.

In der vergangen Nacht auf den 1.11.2017 musste die Kölner Polizei erneut gegen aggressive Nafris (Menschen arabischen und nordafrikanischen Aussehens, wie die Kölner Polizei schreibt) vorgehen. Ab etwa 20 Uhr sammelten sich offenbar Männerhorden im Bereich der Domplatte und der Innenstadt, um die Halloween-Nacht zu einem Revival der Kölner Silvesternacht 2015 zu machen.

Die Polizei sah sich kurzfristig gezwungen rund 100 Unterstützungskräfte aus dem Umland anzufordern. Es soll, wie könnte es anders sein, zu sexuellen Übergriffen gegen Frauen gekommen sein – schließlich ist Deutschland ja Beuteland für die moslemisch-afrikanischen Eindringlinge. Die Beamten hatten wohl alle Hände voll zu tun, um ein neuerliches Rapefugee-Event in Köln zu verhindern. Es wurden von mehreren hundert Personen Personalien aufgenommen und Platzverweise, wegen Schlägereien und „Rangeleien“ erteilt. Durch das frühzeitige Einschreiten konnte die teilweise „aufgeheizte“ Stimmung beruhigt werden, heißt es im Polizeibericht.

Erst gegen sechs Uhr Früh wurde der Einsatz beendet. Insgesamt sollen in Köln und Leverkusen 33 Menschen in Gewahrsam genommen worden sein. Offizielle Anzeigen wegen Sexualdelikten gibt es bisher drei. In zwei Fällen stellten Beamte die Täter noch vor Ort.

Halloween ist zwar mit Sicherheit ein absolut unislamisches Fest, aber wenn es einem Taharrusch oder der sexuellen Befriedigung einzelner und dem Ausleben islamischer Gewaltfantasien dient, wird das schonmal herrschaftlich übersehen.

image_pdfimage_print

 

173 KOMMENTARE

  1. Bald wird es in Deutschland keine einzige Großveranstaltung mehr geben, weil sie für rammelgeile Ficki-Ficki-Neger und islamistische Schlägermobs quasi ein soziales All-You-Can-Eat-Büffet darstellen..!

  2. Jetzt wo die Polizei die Lage beruhigt hat können wir so weiter machen wie immer,sicher wird soetwas nie wieder vorkommen.
    Die Täter sind jetzt eingeschüchtert und sehen sicherlich ein das hier ein zivilisiertes Land ist in dem Recht und Ordnung herrschen,das sieht man auch schon an der strickten Grenzkontrolle.
    Allerdings wäre mir eine Kallashnikov im Auto lieber,nur so zur Sicherheit.

  3. Probelauf..

    …..Bin schon ganz gespannt, wenn dann 5000 Goldstückchen zu Silvester in Good – failed – Köln, vs 2000 Executievchen auflaufen.

    Das wird ein Ficki – Ficki, welches Deutschland noch nie gesehen hat!

  4. Demnächst wird keine Frau mehr zu öffentlichen Veranstaltungen gehen.
    Und in Clubs werden nur noch Paare reingelassen.

  5. Von den hunderten Milliarden Euros für die armen Flüchtlinge könnten man doch rechtsfreie Räume einrichten in denen die armen Flüchtlinge wilde Sau spielen können!
    Achso, haben wir schon in den Innenstädten,man bin ich blöd.

  6. Gerade im Heute Magazin im ZDF hat man berichtet, natürlich wurden keine Tätergruppen benannt! Manipulation pur!!! Man sei aber froh das es nicht so schlimm war wie Sylvester 2015…HaHaHa….

  7. Warum sind diese Nafri-Massen eigentlich immer noch in Deutschland? Man wird doch noch mal fragen dürfen.

  8. In Essen würde die Antânzer und Gepäckdiebstahl Szene von den NAFRIS komplett übernommen.
    Überall wo unbeschwert Gefeiert wird Tauchen sie, die NAFRIS in Massen auf, um Leichte Beute zumachen!
    Aber wie sagen die Schamanen der Grünen
    Nordafrika ist nicht sicher…
    Ob da ewentuell die NGO’s des G.Soros hinterstecken kann ich nur vermuten, da die über die Meinungshoheit Bestimmen.
    Respekt wie man mit dem Einsatz von wenigen Milliarden die ganze EU beherrscht!

  9. AdolfMerkill 1. November 2017 at 19:26

    Wann bekommen wir endlich diese Steinzeit-Primaten los?

    ————————————————–
    Sobald 87% der Bevölkerung begriffen haben, was hier abläuft. Kann allerdings noch 50-60 Jahre dauern.

  10. Deutsche Polizisten Opfer von ihren türkisch/arabischen Polizeikameraden?

    „Der Mann, der sich als Ausbilder an der Akademie bezeichnet, klagt über Hass, Lernverweigerung und Gewalt in einer Klasse, in der viele Polizeischüler mit Migrationshintergrund säßen: „Ich hab Unterricht gehalten an der Polizeischule. Ich hab noch nie so was erlebt, der Klassenraum sah aus wie Sau, die Hälfte Araber und Türken, frech wie Sau. Dumm. Konnten sich nicht artikulieren.“

    Deutschen Kollegen seien von Schülern „Schläge angedroht“ worden. Er habe „wirklich Angst vor denen“. Die Klage des – wirklichen oder vermeintlichen – Ausbilders gipfelt in dem Fazit: „Das wird ‘ne Zwei-Klassen-Polizei, die korrupt nur sein wird.“ Und: „Das sind keine Kollegen, das ist der Feind. Das ist der Feind in unseren Reihen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170211261/Aufregung-um-Ton-Aufnahme-ueber-Zustaende-an-Polizei-Akademie.html

  11. Was jetzt durch einen Artikel der Welt öffentlich wurde, ist ein Skandal ungeheuren Ausmaßes. Jeder Flüchtling und Asylbewerber, der drei Jahre in Deutschland lebt, erhält automatisch ein Recht auf unbefristeten Aufenthalt.
    Dagen müssen wir unbedingt die Stimme erheben. Versenden Sie daher jetzt unsere Petition für eine Obergrenze von null für den Zuzug von Flüchtlingen:

    https://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/obergrenze-0-stoppt-die-masseneinwanderung/startseite/aktion/106724Z16229/nc/1/

  12. Das einzige das zu einer Verringerung des Nafri-Terrors führt ist weniger Nafris. In Holland hat Wilder genau dies gefordert und wird deshalb verfolgt. Der vorsitzende Richter in seinem Prozess hat eine Anti-Trump und Anti-Wilders Aktivistin für eine Arbeit zur Unterstützung von illegalen Migranten ausgezeichnet. Wird bestimmt ein fairer Prozeß werden. https://www.volkskrant.nl/binnenland/wilders-twijfelt-opnieuw-aan-onafhankelijkheid-rechter-ik-heb-informatie-over-u~a4523275/

  13. In den Schund-und Schmutznachrichten von DDR2 wurde mitgeteilt, dass die Polizei 1000 Platzverweise ausgesprochen hat. Diese hätte auch mitgeteilt, dass die Ereignisse Nichts mit denen von Silvester zu tun hätten.

  14. Wo sind denn da die ganzen deutschen Männer (Brüder, Freunde, Väter, Cousins, Onkel…) wenn die Damen angegrabbelt werden?
    Alles nur noch tote Hosen im Rheinland, Luschen, die glauben, die Advocard regelt auf der Strasse Recht und Ordnung, oder gar dieser Rechtsmittelstaat?
    Reißen alle nur ihr großes Maul auf, wenn es gegen PEGIDA und AfD geht, dann sieht man diese „Männer“ auf den Tribünen. Und natürlich beim Fussball, dann hauen sich die „Männer“ von Köln, Düdo, Lev, Gladbach gegenseitig ihre hohlen Birnen ein, bepflastern sich mit Steinen und Pyros, vermummt und wenn sie dabei was von der Polizei auf die hohlen Ommen bekommen, rennen sie zum Fananwalt, diese Luschen!

    Jämmerliche Versager!

  15. NRW ist wohl mit Abstand das ekelhafteste und widerlichste Multi-Kulti-Bundesland in Deutschland.

    Zuerst der..

    Silvester-Vergewaltigungs-Pogrom

    dann jetzt

    Nafri-Halloween-Terror in Köln

    dazu

    Nafri-Halloween-Terror in Essen am Hbf.

    dann die täglichen

    Clan-Schlägereien / Straßenkämpfe…

    Wie geht es weiter.. mit diesem ausländischen Nafri-Multi-Kulti-NRW?
    .
    Bin mal gespannt wann das Regierungsviertel in Berlin zur No-Go-Area wird ..
    .
    sorry Neusprech:
    .
    Angstraum! Damit Merkill auch mit ihren Nafri- Asylanten Party machen kann

  16. In Essen am Hauptbahnhof haben sich auch „Männer“ gerangelt. 1200 Platzverweise.

    https://www.waz.de/staedte/essen/1230-platzverweise-nach-massen-randale-am-hauptbahnhof-essen-id212406971.html
    Die Bundespolizei musste den Hauptbahnhof in Essen zwischen 22 und 23 Uhr sperren, nachdem verschiedene Männergruppen – laut Polizei augenscheinlich mit Migrationshintergrund – untereinander und mit unbeteiligten Reisenden aneinander geraten waren.
    Nach Polizeiangaben, hätten vor und während der Veranstaltung „größere Männergruppen“ vereinzelte Teilnehmer des „Zombie Walks“ provoziert und Streit gesucht. Dabei handelte es sich nach Bundespolizeisprecher Volker Stall um rund „200 Männer mit Migrationshintergrund in Kleingruppen“.

  17. Köln ist auch nicht mehr zu retten – und Essen in NRW… mehr brauche ich wohl nicht zu schreiben.

  18. Wenn sie schon nicht abgeschoben werden können, sollten denen wenigstens alle Rechte genommen werden, sie achten ja keine Rechte ausser Scharia.

  19. Es wird wohl keine Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit und Demokratie mehr geben können.
    Die Strafen sind für die Täter lächerlich. Das lernen die gerade erst, das ist der Anfang. NICHTS zu befürchten.

    Der Blutzoll wird immens hoch werden. Bis die Schmerzgrenze bei Toleranten erreicht ist.
    Wann ist das? Ich glaube erst nach tausenden von Toten. Solange tolerieren die Deutschen die Opfer noch.

    Danach- jedes Mittel der Ordnung recht- aber das wird dann kein Rechtsstaat/Demokratie mehr sein.

  20. Wenn diese Horden auftauchen sollte man alle sogenannten Gutmenschen und Kirchenfürsten die die Zuwanderung gut und nützlich halten unter diese Horden schicken. Dann können die Frauen der Grünen und Linken gemeinsam mit diesen Leuten feiern( aber ohne Polizeischutz ) Es ist einfach nur zum Kotzen was die Altparteien aus Deutschland machen. Niemals mehr bekommen die von mir eine Stimme !

  21. Noch immer beharrt die EKD im Asylverfahren auf die Einhaltung „hoher rechtsstaatlicher Schutz- und Verfahrensstandards“ damit der Nachschub von Nafris nicht versiegt. Während Maarten Luther vor 500 Jahren zu Wittenberg wider den Ablass nagelte hat die deutsche Evangelische Amtskirche den Ablass als Kirchensteuer neuerfunden und eingeführt. Diese Jünger Luthers sind keine Protestanten sondern lediglich das Komplement des Islams und predigen den religiösen Masochismus. Luther sagte in These 72: „Aber wer gegen die Zügellosigkeit und Frechheit der Worte der Ablassprediger auftritt, der sei gesegnet“. Die fetteste Made im neu-evangelischen Ablass-Speck Karin Göring verleugnet Luthers Thesen und verlangt eine neue These: „Freiheit ist zumutbar“. Würde die Göring sich diese Freiheit tatsächlich zumuten dann würde sie sämtliche Koranversen die gegen Ungläubigen und Christen hetzen an den Toren der Moscheen Merkeldeutschlands nageln. Die Islam Aktivistin Göring verzichtet ungern auf ihre DEK-Pfründe dafür gerne auf diesen Segen. https://www.ekd.de/asylgesetz-29942.htm

  22. Was? Ein Vorgeschmack auf Silvester?

    Es ist ein Vorgeschmack auf jedes Wochenende, auf jeder Kirmes, auf jeden
    Feiertag und auf jeden normalen Tag in D.

    ES IST EINE KRIEGSERKLÄRUNG.

    ihr Trottel.

  23. @ Ideefix 1. November 2017 at 19:34

    Weißt Du (oder jemand anderes) ob das BAMF gesetzlich verpflichtet ist, den „Schutzstatus“ der Illegalen nach einer gewissen Zeit zu überprüfen oder ob die Gesetze verletzten wenn sie diese Überprüfung unterlassen und die Illegalen dadurch eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis bekommen?

    Weiß das zufällig jemand?

  24. Da stellt man Nizza- Sperren gegen Terror LKW`s auf, bevorzugt Frauen haben überall versteckt Reizgas zur Abwehr von fieberhaft erregten Neechern immer griffbereit, die Mehrheit im Umland von Köln wählt bei der letzten BT-Wahl extra die Genossen der SPD, die bipolar gestörte und stets vom billig selbst gebrannten Fusel besoffene Reker faselt irgendwas von “ Armlänge “ und Abstand , die Höner, BAP, Brings und Bläck Fööss sind gegen jeden der ihrer Meinung nach ein Fremdenfeind ist, und nun der “ Zombie – Walk “ von Köln, oder was?, für Köln gilt wenn es nach mir geht … Arsch huh, Zäng ussenander … ganz einfach !

  25. Wenn dieser Abschaum bei Vergehen nicht sofort mit dem Schlagstock vor Ort dizipliniert wird, haben Polizei und Justiz und somit wir alle das Spiel verloren.
    Geldstrafen interessieren die nicht, die haben kein Geld und bei Haftstrafen ist ja kaum ein Unterschied, ob sie im Knast oder im Asylheim sitzen.
    Auserdem bräuchten wir nicht 100.000 Gefängnisplätze wie zur Zeit, sondern 1 Million Gefängnisplätze.
    Die Gefängnisse sind überfüllt, desshalb werden die meisten Verfahren eingestellt und kaum noch einer verurteilt. Polizei und Justiz sind am Ende, die öffentliche Ordnung wird zusammenbrechen, wenn nicht endlich wirksame Maßnahmen zur Diszipinierung dieses Lumpenpacks ergriffen werden.

  26. Was soll das Gejammere?
    87 % der Köterrasse finden das alles gut so!

    Wer so wählt,will auch so behandelt werden!

  27. aenderung 1. November 2017 at 19:43

    ich muss es loswerden, hahaha..

    „Es ist bestürzend, wie willig hierzulande große Teile der Öffentlichkeit auf die separatistische Propaganda der Katalanen hereingefallen und einem diffusen Regionalismuskitsch aufgesessen sind. Spanien verdient unsere volle Unterstützung.“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article170241974/Puigdemont-ist-ein-verantwortungsloser-Hasardeur.html

    Ich habe Verwandte in Katalonien. Die sehen das ganz anders. Ist doch immer schön wenn man 1000 km entfernt sitzt, nicht die geringste Ahnung hat was dort passiert und dann kommentiert.

  28. Der IS könnte heute in Köln einmarschieren, es würde keiner merken. Im Strassenbild würde sich jedenfalls nichts ändern, die Verwaltung wäre genauso unfähig und korrupt, die Strasse genauso kaputt und dreckig.

  29. Wir müssen uns langsam daran gewöhnen das es in Deutschland bald keine Feste mehr ohne Polizeischutz gibt. Seitdem ich auf dem Dortmunder Weihnachtsmark gesehen habe das in Zufahrtsstrassen LKW als Sperren aufgestellt wurden, Polizisten mit Maschinenpistolen patroullieren ist mir der jahrzehntelange traditionelle Weihnachtsmarktbesuch vergangen. Auch so meide ich alle Großveranstaltungen Zb. in Westfalenhalle und Westfalenpark. Aushang am Westfalenpark zum Lichterfest: „Aus Sicherheitsgründen öffnet der Park heute erst um 14 Uhr“. Das hat es noch nie gegeben. Selbst auf kleinen Straßenfesten, mit drei Buden, patroullieren jetzt Sicherheitsleute.

    Und dann diese Dummbratzen diese Gutmenschen, „das gab es schon vor 30 Jahren, nur gab es da noch kein Internet“, blah, blah,blah…

  30. WahrerSozialDemokrat1. November 2017 at 19:55

    Die Mehrheit der Frauen wählt links…
    _____________________________________

    So und nicht anders sieht es aus…

  31. Buendler Havelland 1. November 2017 at 19:41

    Wo sind denn da die ganzen deutschen Männer (Brüder, Freunde, Väter, Cousins, Onkel…) wenn die Damen angegrabbelt werden?
    —————————————
    In Köln gibts keine Männer, sondern nur Weicheier, FC Köln Fans, Schwule und Linke. Wenn die Kuffnucken denen die Fresse polieren, trifft es immer die Richtigen. Arsch huh und Kölle Allah!

  32. War ja auch in Essen.
    Die Vertuschungsmedien wieder in kreativer Hochform: unbeteiligte Reisende von größerer Männergruppe belästigt.
    ca. 200 ist eine größere Männergruppe, aber gleichzeitig wurden über 1.200 Platzverweise ausgesprochen.
    Wer jetzt rechnen kann, hat ein Problem mit der Interpretation der Zahlen.

  33. Cendrillon 1. November 2017 at 20:00
    Ich habe Verwandte in Katalonien.

    Katalanen?
    Spanier?
    Oder Deutsche?

  34. Merkel und Steinmeier bei Reformationsfeier in Wittenberg ausgebuht!
    https://www.tag24.de/nachrichten/wittenberg-reformation-500-jahre-schlosskirche-angela-merkel-buh-rufe-merkel-muss-weg-steinmeier-365237

    Erst holen sie uns die Terroristen ins Land und dann loben sie sich in den Himmel,
    dass sie einen gefunden haben.

    Thomas de Maizière Festnahme in Schwerin hat „schweren Terroranschlag“ verhindert
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170196772/Festnahme-in-Schwerin-hat-schweren-Terroranschlag-verhindert.html

  35. Männer, Männer, Männer …jede Menge alleinreisende männliche Fluchtsimulanten.

    Ihre schwächsten Familienangehörige (ihre Frauen, Kinder, Großeltern, ihre Kranken, ihre Babys, ihre Schwestern und Mütter) haben diese feigen Drecks-Simulanten vorsichtshalber zu Hause gelassen, zurückgelassen im Elend, im vermeintlichen Krieg, in der Unsicherheit. Die feinen Herren haben sich allein nach Europa „geflüchtet“, so richtig schön egoistisch und nur an sich selbst denkend, so wie man es von dieser Sorte Typen her kennt. Und wenn man schon mal hier ist kann man ja so ein bisschen bei den ungläubigen deutschen Bitches auf Grapsch-Tour gehen…

    Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr ich diese muslimisch-arabisch-afrikanischen Nichtsnutze verachte, um nicht zu sagen hasse.

  36. Johannisbeersorbet 1. November 2017 at 19:56

    Von mir aus können die die Städte übernehmen und damit machen was sie wollen.

    Ich brauche auch keine verschissenen Großstädte – ich geniesse das Leben auf dem Lande!
    🙂

  37. Ich glaube schon. dass man mit diesen Nafris, Umas und Saftsäcklis gut auskommen kann. Hat doch früher auch geklappt. Da haben sie friedlich und fleißig auf den Plantagen gearbeitet. Ein paar Ketten an den Füßen und einen Rottweiler im Genick. Heute vielleicht noch „Ramona“ dazu, zum selbst aufblasen.

    Das, was sie nicht können, darf man auch nicht verlangen… Aber den Fehler haben wir schon bei unseren Politikern gemacht.

  38. Der Islam ist eine unentwegt sprudelnde Quelle von Einzelfällen gemeingefährlicher Aktionen. Von Gutmenschen fälschlicherweise als schützenswert eingestuft, treiben sie gut versorgt und finanziert von ihren späteren Opfern ihr böses Spiel. Dürften die Mayas bei uns auch Menschenleben opfern? Oder die Satanisten? Die Jonestown-Sekte? Man muss den Begriff der Religion neu bedenken. Auch wenn „nur“ 1 Prozent dieser Koranjünger Terroristen sind, scheint deren Zahl doch zuzunehmen, bildet eine unzumutbare Gefahr für die Bevölkerung. Es ist gut, dass wenigstens eine Partei in Deutschland das so sieht.

  39. Solange die keinen massakrieren (…das Schlimmste daran ist das Geheuchel danach…) ist doch alles in Butter! 🙂

  40. VivaEspaña 1. November 2017 at 20:06

    Cendrillon 1. November 2017 at 20:00
    Ich habe Verwandte in Katalonien.

    Katalanen?
    Spanier?
    Oder Deutsche?

    Alle drei. Sehr sehr enge Verwandtschaft.

  41. Funktioniert Die Armlaenge Abstand Strategie nicht mehr dass die oertliche Polizei auf Verstaerkung angewiesen war?

  42. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen)1. November 2017 at 20:09

    Johannisbeersorbet 1. November 2017 at 19:56

    Von mir aus können die die Städte übernehmen und damit machen was sie wollen.

    Ich brauche auch keine verschissenen Großstädte – ich geniesse das Leben auf dem Lande!
    _______________________________________

    Schön, für euch… 🙁

  43. Ganz ehrlich! Ich empfinde kein Mitgefühl!
    Zumindenst so lange die Masse der Teddybär schwenkenden vollverstrahlten dummlinksgrünen Tussis diese Invasion von primitiven schwanzgesteuerten Halbaffen als weltoffen, tolerant und kulturelle Bereichung verstehen.
    Die Übergriffe müssen noch massiv zunehmen bis diese Toleranz-Gestörten endlich aufwachen aus ihrem kranken Multi-Kulti-Utopia.

    Tja, da müsst ihr durch Mädels, ihr habt diese islamisch-afrikanische Folkore doch zu 87 % in der letzten Bundestagswahl so gewählt.
    Und bitte beschwert euch nicht, das wäre ja voll rassitisch, nazi und so.

  44. Drohnenpilot 1. November 2017 at 19:48

    Friedrich von Schiller: „Demokratie ist die Diktatur der Dummen!“
    . .
    Polit222UN 1. November 2017 at 19:21

    Eine Mehrheit der Deutschen „zweifelt“ an der Demokratie, ist mit dem S Y S T E M aber „zufrieden“

    http://www.focus.de/politik/videos/forsa-umfrage-mehrheit-der-deutschen-glaubt-nicht-mehr-an-die-demokratie_id_7789701.html
    ——————————-
    Nur die versifften Altparteien und ihre Wähler glauben an das System…

    Dass eine Mehrheit der Deutschen an DER (also dieser heutigen) Demokratie zweifelt glaube ich gern…das ist eine Altparteien-Demokratur. Deshalb muss diese Art „Demokratie“ auch geändert werden!!! Der Anfang wäre mit Volksentscheiden auf allen Ebenen bis rauf zur Bundesebene zu machen, wie beim Schweizer Vorbild. Wären Volksentscheide für wichtige Fragen bereits nach der Wiedervereinigung möglich gewesen, dann würden wir sicher in einem anderen Deutschland leben, als im Derzeitigen. (Da die Altparteien aber das deutsche Volk für zu dumm halten…ihr wisst schon komplexe Fragen und so… ach egal.)

  45. Wann haltet diese Anbiederungs-Hure des Islams endlich mal ihr Schand-Lügenmaul´?,
    Wie kann es Europa zulassen, dass dieses Weib die christlich abendländischen Werte noch weiter demontiert?

    Angela Merkel: „Toleranz ist die Seele Europas“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/angela-merkel-reformation-religionsfreiheit-toleranz-wittenberg

    Nein, Frau Merkel! Das Christentum ist die Seele Europas. Und in islamischen Ländern gibt es auch
    wenig oder gar keine Toleranz.

  46. … ich glaube das diese netten Nafris nur falsch verstanden worden sind. Schliesslich gibt es massenweise Frauen in Deutschland die sich sehnlich einen jungen knackigen Nafris wünschen. Beweis, steht ja in der Zeit oder im Tagesspiegel

    http://www.zeit.de/2017/44/beziehungen-syrer-deutsche-heirat-flucht-partnerschaft

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/ein-gefluechteter-findet-die-liebe-in-berlin-die-unwahrscheinliche-liebesgeschichte-von-toni-und-ahmad/19376340.html

    Ich kenne eine Juristin persönlich, die im Ruhrgebiet über die Flüchtlingshilfe entscheidet. Sie ist um die 64. Sie sagte mir:

    “ wenn DER Afrikaner die Treppe runter geht, gucken alle SachbearbeiterINNEN und werden wuschig… Da wird einem zwischen den Beinen ganz heiss. SO EIN ATTRAKTIVER MANN !!! “

    Sex. Es geht um SEX.

    Die jungen Kerle sind Männer und Jungs wollen sich sexuell ausleben und austoben.

  47. In der vergangen Nacht auf den 1.11.2017 sind sehr junge Mädchen in meiner Gegend um die Häuser gezogen und haben permanent sehr realistisch schrille Todesschreie ausgestoßen und auch um Hilfe gerufen. Als ich erschrocken ans Fenster ging, stellte sich heraus, dass die sorglosen Mädchen wohl Halloween spielten und besonders gruselig sein wollten.
    Die Schreie haben in diesen Zeiten ein seltsames Gefühl hinterlassen. Witzig fand ich die Aktion irgendwie nicht.

  48. Diese dreckige Unterschicht, liegt uns auf der Tasche und zerstört unser öffentliches Leben. Das schlimmste ist allerdings, dass wir dieses Dreckspack auch noch finanzieren. Und unsere verschiss……… Politiker reden immer noch von Weltoffenheit und Zuwanderung von Museln. Revolution!!!!

  49. Wie viel Mrd. deutsches Steuergeld ziehen wohl Asylanten/Ausländer illegal aus deutschen Sozial- und Rentenkassen.. ?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Steinreich im Libanon, mausarm in der Schweiz

    Sozial-Schmarotzer kassieren 330 000 Franken

    ZÜRICH – In ihrer Heimat, dem Libanon, sind Hassan (51) und Diana E. (45) gut betucht. In der Schweiz aber gaben sie die Bedürftigen und liessen sich vom Zürcher Sozialamt neun Jahre lang grosszügig unterstützen.

    Dreister geht es kaum: Hassan E.* (51) und Diana E.* (45) besitzen Grundstücke und ein Haus in ihrer Heimat, dem Libanon. Was sie nicht davon abhielt, sich vom Zürcher Sozialamt mit rund 330’000 Franken unterstützen zu lassen. Bis ihr Schmarotzer-Dasein aufflog!

    https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/steinreich-im-libanon-mausarm-in-der-schweiz-sozial-schmarotzer-kassieren-330000-franken-id7533489.html
    .
    .
    Deutschland größter Selbstbedienungsladen und Sozialamt der Welt!
    .
    Deutsch-Türken überweisen 800 Millionen Euro in die Türkei

    .
    https://dtj-online.de/deutsch-tuerken-ueberweisen-800-millionen-euro-in-die-tuerkei-87411

  50. @ Danielleveline 1. November 2017 at 20:12

    Weißt Du zufällig wann genau dieses Gesetz, das nicht mehr überprüft werden muss, verabschiedet wurde?

  51. „Ab etwa 20 Uhr sammelten sich offenbar Männerhorden im Bereich der Domplatte und der Innenstadt“

    Nun diese „Männer“-Horden bilden sich jetzt wirklich überall in diesem einst sicheren Land. Ob in München, Hamburg oder im kleinsten Provinznest. Der unbeschwerte Bummel durch eine nächtliche Stadt, oder den Park, war einmal.
    Das wird nun Teil dieses Landes, genau wie der immer häufiger werdende Islamterror. Traurig aber die Menschen in D wollen es so und jammern erst wenn sie selbst betroffen sind. Abscheulich.


  52. In der vergangen Nacht auf den 1.11.2017 musste die Kölner Polizei erneut gegen aggressive Nafris (Menschen arabischen und nordafrikanischen Aussehens, wie die Kölner Polizei schreibt) vorgehen. Ab etwa 20 Uhr sammelten sich offenbar Männerhorden im Bereich der Domplatte und der Innenstadt, um die Halloween-Nacht zu einem Revival der Kölner Silvesternacht 2015 zu machen.

    Die Polizei sah sich kurzfristig gezwungen rund 100 Unterstützungskräfte aus dem Umland anzufordern. In der vergangen Nacht auf den 1.11.2017 musste die Kölner Polizei erneut gegen aggressive Nafris (Menschen arabischen und nordafrikanischen Aussehens, wie die Kölner Polizei schreibt) vorgehen. Ab etwa 20 Uhr sammelten sich offenbar Männerhorden im Bereich der Domplatte und der Innenstadt, um die Halloween-Nacht zu einem Revival der Kölner Silvesternacht 2015 zu machen.

    Die Polizei sah sich kurzfristig gezwungen rund 100 Unterstützungskräfte aus dem Umland anzufordern.

    Ähhmm, einer Millionenstadt wie Köln muss 100 Polizisten aus Bonn und Leverkusen anfordern?

    Was für ein verrottetes Land!

    Vor 30 Jahren hatte jede Kreisstadt eine Kaserne mit 500 Soldaten und in Köln waren sicher über 1000 stationiert. Die hätte man kurzfristig einsetzen können, um die Mohammedaner in die Schranken zu weisen.

    Ach so, die Bundeswehr darf nicht im Inneren eingesetzt werden, sagt das Gesetz! Klar, das Gesetz schreibt auch sichere Grenzen vor, die man 2015 mal eben abgeschafft hat.

    Helmut Schmidt durfte 1962 auch keine Bundeswehreinheiten kommandieren, tat es aber trotzdem und rettet damit Tausenden Hamburgern das Leben, wie später auch den Landshut-Geiseln.

    Gut, man könnte Polizeieinheiten aus Berlin anfordern aber die würden sich mit ihren mohammedanischen Glaubensbrüdern verbünden und Deutsche verprügeln.

    Kurzum, unser Land ist nicht nicht einmal mehr „bedingt abwehrbereit“ und Jamaika ist noch nicht einmal im Amt!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Taharrush-Gamea-Moschee

  53. Danke für diesen Artikel.

    Es wird noch viel mehr passiert sein.
    Kommt dann vielleicht in den nächsten Tagen.

    Aber nur vielleicht!

  54. Mohammedaner lassen kein einziges Fest in der Zivilisation aus, um Gewalt, Gewalt Gewalt rauszulassen. Die Meldungen trudeln ein: Zum aktuellen Halloween = Moslembambule in Köln und Essen kommt jetzt auch noch Moslembambule aus Schwalbach/Hessen:

    https://www.welt.de/vermischtes/article170219007/Jugendliche-greifen-Polizisten-mit-Steinen-und-Boellern-an.html

    Als Erklärung, was die Welt nicht schreibt:

    Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden 11 Personen bis zum Morgen in Gewahrsam genommen und 7 Strafanzeigen gegen Unbekannt erstattet. In einem weiteren Fall wurde Anzeige wegen Landfriedensbruch erstattet. Die Ingewahrsamnahmen richteten sich gegen Personen im Alter von 15 bis 24 Jahren, von denen 10 einen Migrationshintergrund haben.“

    Hessenschau dazu:

    Schwalbachs Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) sprach am Mittwoch im hr von einer „schwierigen Gruppe junger Leute, die leider weder unseren Angeboten noch denen der Polizei zugänglich sind“.

  55. Ich war am Samstag nach 4,5 Jahren mal wieder in DDorf und einfach nur geschockt, wie sich das Stadtbild in dieser Zeit verändert hat. Auf dem Weg von den Shadow-Arkaden zum Japaner-Viertel kamen uns ständig finstere Gestalten entgegen. Früher sah man die dort nur vereinzelt. Im Japaner-Viertel waren wie immer viele Ostasiaten, die wie immer sehr zivilisiert und respektvoll, also das Gegenteil der Neubürger waren. Ein paar Millionen Ostasiaten wären tatsächlich eine Bereicherung. Aber weiter im Programm: Es war ein Riesenfehler, anschließend etwas im Hauptbhf zu kaufen. Der Bahnhofsvorplatz sah aus, als hätte man ein paar Flüchtlingsheime ausgekippt. Eine dicke schwarze Legehenne versperrte einen Eingang und machte einer normalen Frau, die hindurch wollte, nur widerwillig ein paar cm Platz. Wir wählten einen anderen Eingang und bekamen dann einen Mischmasch aus normalen Reisenden und umherschleichenden Goldstücken zu sehen. Während ich meinen Kaffee schlürfte, fragte mich ein zivilisierter vielleicht arabischer/persischer Geschäftsmann auf Englisch etwas. Auch gegen solche Menschen habe ich nichts und ich war froh, ihm helfen zu können. Aber leider rief plötzlich eine nicht besonders intelligente Frau nach der Polizei, da ihr jemand die Tasche mit allen Wertsachen und Dokumenten aus ihrem Fahrradkorb gestohlen hatte. Als wir wieder aus dem Bhf heraus kamen, sah ich fast nur noch Kopftücher an 2 der Straßenbahnhaltestellen.
    Wenn ich das alles 4,5 Jahre weiter denke, dann äh ja… Vermutlich hat die AfD in DDorf keine 60% erhalten. Also: Weiter so.

  56. „Aggressive Nafri- Männerhorden“ rotten sich zusammen, uns zu provozieren, Stärke zu zeigen und um Beute zu machen. Die Beute sind Sachgüter und unsere Frauen.
    In archaischen Gesellschaften würden solche Eindringlinge von den einheimischen Männern derart übel verdroschen, dass sie nie mehr wieder kommen würden.
    Nicht so bei uns.
    In unserem kranken Land hätten die Einheimischen bei einer Auseinandersetzung zudem harte Bestrafung und deutlich mehr Nachteile zu erwarten, als die „Nafris“, gegen die deutsche Behörden zu oft keine Handhabe haben, für die besonderes Verständnis gezeigt wird.
    Hier ist theoretisch die Polizei zuständig, die aber so gelähmt ist von politischer Korrektheit und Dienstvorschriften gegen „Diskriminierung“, dass sie zur Lachnummer verkommen ist.
    Die meisten Nafris sind primitiv – aber clever.
    Deshalb werden diese Dreckskerle immer wieder kommen, wenn sich die Polizei nicht etwas einfallen lässt.

  57. Anita Steiner 1. November 2017 at 20:17
    Wann haltet diese Anbiederungs-Hure des Islams endlich mal ihr Schand-Lügenmaul´?,
    Wie kann es Europa zulassen, dass dieses Weib die christlich abendländischen Werte noch weiter demontiert?

    Angela Merkel: „Toleranz ist die Seele Europas“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/angela-merkel-reformation-religionsfreiheit-toleranz-wittenberg
    ________

    Dieses verlogene, dumme Huhn. Wenn unsere Vorfahren genauso toleranzbesoffen und unrealistisch gewesen wären, würde es ein Europa wie wir es heute kennen nicht geben, sondern es wäre nur ein weiteres mohammedanisches, blutiges, stinkendes Drecksloch. Aber wir holen die versäumten Fehler alle grade in atemberaubender Geschwindigkeit nach. Jahrhunderte des Fleißes, harter Arbeit und Entbehrungen umsonst und dem Abschaum des Planeten dargeboten.

  58. Kein Wort von den fremdländischen Banditen in der Lügenschau. Auch heute morgen nichts in den Radio-Nachrichten.
    Die AfD MUSS unbedingt eine große Publikations-Offensive starten!!!
    Die Verantwortlichen haben jetzt schon Fracksausen wg. Sylvester…

  59. wohnungsloser 1. November 2017 at 20:17

    Ich kenne eine Juristin persönlich, die im Ruhrgebiet über die Flüchtlingshilfe entscheidet. Sie ist um die 64. Sie sagte mir: “ wenn DER Afrikaner die Treppe runter geht, gucken alle SachbearbeiterINNEN und werden wuschig… Da wird einem zwischen den Beinen ganz heiss. SO EIN ATTRAKTIVER MANN !!! “

    Die sollen sich das noch mal überlegen! Habt ihr das kürzlich mitbekommen, der Kenia-Neger Horace Owiti Opiyo, der Gemächtelephantiasis hatte?

    Von vorne:

    https://www.unilad.co.uk/wp-content/uploads/2017/10/forence-3.jpg

    Von hinten:

    https://www.unilad.co.uk/wp-content/uploads/2017/10/forence-4.jpg

    Artikel mit allen medizinischen Hintergründen zu diesem Fall:

    *https://www.unilad.co.uk/health/man-with-the-worlds-biggest-genitals-finally-has-reduction-surgery/

  60. Nach der Gewalt auf der Straße kommt die Plünderung von Geschäften.
    Nach der Plünderung der Geschäfte kommt der Überfall auf die Privathäuser.
    Hoffentlich auch im links-grünen Rotwein-Gürtel.

    So wird es leider kommen.

  61. allein im sog. „Maghreb Viertel“ in Düsseldorf hausen 2.500 !!!!!! Nafri Verbrecher.
    Bis zu den Silvester Exessen wusste ich davon überhaupt nichts.
    Warum werden diese Verbrecher nicht endlich abgeschoben?
    Was haben die Politiker vollmundig verkündet, „mehr Abschiebungen“, „wer sich nicht benehmen kann, fliegt raus“ oder so ähnlich.
    Aber alle gemeinsam verhindern die Einstufung der Nafri Länder in sichere Herkunftsländer.
    Manch einer macht dort Urlaub.

  62. @zarizyn: Vielleicht möchte man deshalb unbedingt die Grünen in der Bundesregierung haben: Damit Einstufung der Nafri Länder in sichere Herkunftsländer nicht kommt.

  63. Aufenthaltserlaubnis
    Nach § 25 Abs. 5 AufenthG besteht nach 18 Monaten Duldungszeit ein Soll-Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis. Ein solcher Anspruch besteht jedoch nur dann, wenn der Ausländer unverschuldet an der Ausreise gehindert ist, die Unmöglichkeit der Abschiebung also nicht selbst verschuldet hat und auch eine freiwillige Ausreise unmöglich oder jedenfalls unzumutbar ist. Auch müssen grundsätzlich die allgemeinen Erteilungsvoraussetzungen gemäß § 5 Abs. 1 und 2 AufenthG vorliegen. Hiervon kann die Ausländerbehörde jedoch nach Ermessen absehen (§ 5 Abs. 3 Satz 2 AufenthG).

    Quelle: Wikipedia

  64. @Jens Eits

    Da muß ich Ihnen beipflichten, die wahrscheinlich widerlichsten Kreaturen die mir im Leben unter die Augen gekommen sind. Diese anatolisch-arabisch-afrikanischen Fressen rufen in mir einen so extremen Ekel hervor, den ich kaum noch beschreiben kann, ohne dabei Kotzattacken zu bekommen. Allein der Gedanke von so etwas angefasst oder angegrapscht zu werden ist schon grauenvoll.

  65. Mein Gott, wieso regt sich PI darüber auf? Das sind doch erst die Anfänge. Bald haben die moslemischen Herrenmenschen überall in Deutschland die Luftherrschaft in unseren Innenstädte. Und das nicht nur an Feiertage sondern 24 Stunden rund um die Uhr. Dann gilt dort die Affenscharia und das Recht des Stärkeren.

    Aber da doch 85 Prozent der Wähler in Deutschland genau diese Zustände wollen, kann man sich nur noch verwundert zurück lehnen und hoffen dass die rotgrünen/schwarzen Irren und Schraria-Versteher von ihren eigenen moslemischen Lieblingen schariagemäß bemessert, ausgeraubt und vergewaltigt werden.

  66. zarizyn 1. November 2017 at 20:46

    Noch nicht einmal die AfD fordert den schnellen Aufbau von billigen Abschiebegefängnissen.
    Damit der Rechtsstaat wenigstens die vollziehbar Ausreisepflichtigen tatsächlich zwingt auszureisen.

    Wird sehr düster in den nächsten Jahren. Der Preis wird gewaltig sein.

  67. „Köln: Halloween-Nacht – ein Vorgeschmack auf Silvester?“
    „Köln kapituliert vor Kriminalität am Ebertplatz“

    Da wandelt mich die Lust an,
    den Kölner Kampfruf der wackeren Kämpfer gegen rechts
    zu zitieren:

    „Arsch huh, Zäng ussenander!“, ihr Arschgeigen!
    …oohstännich!…

  68. „Wenn der Liberalismus seine äußerste Grenze erreicht,schließt er den Mördern die Türe auf“
    Ernst Jünger; Ende der 1940er Jahre

  69. N.A.Z.I. – Nicht An Zuwanderung Interessiert

    Tja, da bleibt den doofen deutschen arbeitenden Michels gar nix anderes übrig, als kurzfristig sich eine legale (oder wenn es weiter so geht sogar eine illegale Waffe) zuzulegen um sein Heim, Frauchen oder Kinderchen zu beschützen.
    Ob man dann den Mut zur Verteidigung bei unseren Gutmenschen erlebt, wird sich dann zeigen müssen.
    Nur durch Schmerz lernt dieses Volk zusammenzustehen – in 2 Nachkriegsweltepochen hat man dies gesehen.

  70. Poison 1. November 2017 at 19:49

    Was? Ein Vorgeschmack auf Silvester?

    Es ist ein Vorgeschmack auf jedes Wochenende, auf jeder Kirmes, auf jeden
    Feiertag und auf jeden normalen Tag in D.

    ES IST EINE KRIEGSERKLÄRUNG.

    ihr Trottel.
    ———————————————————–

    Die deutschen Bonzen führen Krieg gegen das eigene Volk, und die kriminellen Ausländer sind ihre Soldaten.
    Oder warum glaubt ihr dürfen hier diese Verbrecher frei herumlaufen, während Deutsche schon für Worte in den Knast kommen?
    Die deutschen Bonzen sind zerfressen von Gier und lachen sich einen ab über unsere „Aufklärung“. Für sie sind die kriminellen Ausländer nützliche Werkzeuge um uns in Schach zu halten. Die Asylindustrie zudem ein nützliches Werkzeug um Steuergeld von unten nach oben zu verteilen.

    Jesus, hilf!

  71. War wohl nix mit den nach Silvester 2015 versprochenen Verbesserungen, dabei haben sich ja fast alle einen Wettstreit geliefert um die besten Ideen. Mehr Polizei und so weiter. Egal also wer von den Blockparteien an der „Macht“ ist, ändert sich kaum etwas in Sachen Sicherheit – weder kurz- noch langfristig. Man fragt sich aber in der Tat unwillkürlich, wo denn die ganzen Männer von den Frauen sind? Also scheint der Wille an Verbesserungen in Köln nicht wirklich groß zu sein. Breites Bündnis und so. Arsch hu!

  72. böller- und steinewerfende Migranten sofort ausweisen
    wenn das nicht geht, vor´s Schnellgericht und in den Knast
    wenn das nicht geht, alle nach Köln verfrachten und nicht mehr raus lassen.

    Ceterum censeo Colonia esse delendam

  73. Diese Kreaturen müssen zu zu Halloween nichtmal verkleiden, denn die sind von Natur aus einfach scheixse.

  74. zarizyn 1. November 2017 at 20:46
    allein im sog. „Maghreb Viertel“ in Düsseldorf hausen 2.500 !!!!!! Nafri Verbrecher.
    Bis zu den Silvester Exessen wusste ich davon überhaupt nichts.
    Warum werden diese Verbrecher nicht endlich abgeschoben?
    Was haben die Politiker vollmundig verkündet, „mehr Abschiebungen“, „wer sich nicht benehmen kann, fliegt raus“ oder so ähnlich.
    Aber alle gemeinsam verhindern die Einstufung der Nafri Länder in sichere Herkunftsländer.
    Manch einer macht dort Urlaub.

    Was bringen Abschiebungen, wenn gleichzeitig die Grenzen Offen sind
    Eine Woche später, sind die wieder hier.
    Grenzen müssen dicht , und Tag und Nacht Abschieben.

  75. Wer den kommenden Bürgerkrieg überleben und gewinnen will, muss halt jede Gelegenheit zum Üben nutzen. „Jugendliche“, ja, genau die, tun es. Mit viel wohl auch genetisch und „religiös“ bedingter Leidenschaft. Die Kriegserklärung gibt es jeden Tag gratis dazu. Einige hören sie, andere nicht.

    Bürgerkrieg kommt nicht? Möglicherweise nicht, solange unser verrottetes System noch genügend Euros scheixxen kann. Anschließend sehen wir mal. Viel Spaß.

  76. Herbie 1. November 2017 at 21:30

    „Wenn der Liberalismus seine äußerste Grenze erreicht,schließt er den Mördern die Türe auf“
    Ernst Jünger; Ende der 1940er Jahre
    —————————————————————————————

    Ein gutes Zitat. Es gibt so viele Zitate, Warnungen, ja Prophetien die man anführen könnte… Es bleibt dabei: Die meisten Menschen sind blind und taub. Man sollte sich damit abfinden.

  77. Johannisbeersorbet 1. November 2017 at 19:56 schrieb:

    Von mir aus können die die Städte übernehmen und damit machen was sie wollen.

    ####################

    Und Du meinst, Dein Kuhdorf lassen SIE in Ruhe, ja ?

    Hahahahahaha

    Feigling.

  78. Die Silvesternacht 2015/16 war der Vorgeschmack auf jedes andere Volksfest nach der Politikwende.

  79. Haremhab 1. November 2017 at 19:11
    „Auschwitz-Prozessakten werden Unesco-Erbe“
    Die 2. menschliche Erbsünde, begangen durch die Deutschen, wird auf immer und ewig in den Annalen der Unesco dokumentiert. So langsam dämmert mir, was Merkel will: nur ein anderes, ausgetauschtes Volk kann von dieser Sünde freigesprochen werden.
    Merkel, die Befreierin.

  80. Polit222UN 1. November 2017 at 19:21

    Kann das mal jemand in die deutsche Sprache – verständlich – übersetzen? Heißt das etwa, die Deutschen pfeifen auf die Demokratie?…….

    Steht doch da.

    Die Deutschen stellen die Demokratie in Frage. Eine knappe Mehrheit von 53 Prozent aller Bundesbürger bezweifelt, dass es hierzulande tatsächlich eine Herrschaft des Volkes gibt.

    Eine Mehrheit der Deutschen stellt das in Frage, was die Politik uns als Volksherrschaft verkaufen möchte, weil ein Regierungssystem ohne Volksbefragungen, mit einer Politik über die Köpfe des Staatsvolkes hinweg und zum Schaden von Staatsgebiet und Staatsvolk alles mögliche, aber definitiv keine Demokratie ist.

  81. Ob man der Regierung als Lösung für die Probleme in NRW mal probeweise einen zweiten Battenberg-Plan vorschlagen sollte?

    Die Reaktionen könnten interessant sein.
    😉

  82. @ Bin Berliner
    Solltest vielleicht auch mal überlegen von der Stadt aufs Land zu ziehen. In den Großstädten wird die Sicherheitslage immer schlechter. Da kann man schnell mal unter die Räder kommen.

  83. Peterx 1. November 2017 at 22:23

    @ Bin Berliner
    Solltest vielleicht auch mal überlegen von der Stadt aufs Land zu ziehen. In den Großstädten wird die Sicherheitslage immer schlechter. Da kann man schnell mal unter die Räder kommen.

    ______________________________

    Allerdings….

  84. Der Bericht, der eigentlich völlig linksdrehenden „Berliner Abendschau“ ist wirklich sehenswert.

    https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20171101_1930/vorwuerfe-gegen-polizeiakademie-spandau.html

    Wenn in dem Bericht auch noch erwähnt wird, dass eher die Ausbilder abgelöst, als die fundamentalistischen Schüler hochkant entfernt werden, fällt mir dazu nichts mehr ein, außer vielleicht, dass Flintenuschi ja auch hartnäckig damit beschäftigt ist, den Migrantenanteil in der Bundeswehr zu steigern.

    Im „Ernstfall“ sind dann vmtl. große Teile der Sicherheitskräfte erstmal (und hoffentlich erfolgreich?) damit beschäftigt, die „Rechtgläubigen“ in den eigenen Reihen unter Kontrolle zu bringen? Na denn, Gute Nacht!

  85. Naja, vielleicht schafft man 2018 die Halloween-Nacht in Köln und anderen Städten von NRW ab. Käme doch auch bei den Gutmenschen und den Merkel- Befürworter sehr gut an.

  86. Wir müssen den Westen überwinden. Wenn wir es nicht tun, tut es der allseits bekannte Teufel

    Die Aasgeier umkreisen schon den verreckenden Moloch

    Verscharren wir ihn, bevor der Teufel uns mit ihm in die Hölle hinabreisst

  87. WahrerSozialDemokrat
    1. November 2017 at 19:55
    Die Mehrheit der Frauen wählt links

    ??????
    Mit links ist sicher links der AfD gemeint….
    Ich bin zwar keine Frau aber Zweifel doch stark an dieser Behauptung. ..
    Wenn man sich mal so umschaut zb unter den möchtegern Promis ist allein dort schon die Männerquote deutlich höher.

    Mit diesen und ähnlichen Aussagen die hier täglich zu lesen sind werden hier die Frauen vergrault… die, die schon länger dabei sind genau wie diejenigen die neu dazukommen.

    Diese Aussage ist durch nichts belegbar.
    Mag ja gut sein das die Mehrheit der Frauen die Sie kennen links wählt… was im Verhältnis der Frauen die hier wahlberechtigt
    Sind jedoch nur ein Bruchteil ausmachen
    dürfte.
    Es wäre schön, wenn hier fair kommentiert würde. Lügenpresse und Pinocchio Medien gibt es schon anderweitig zu genüge.

  88. Manfred_K 1. November 2017 at 20:40
    Die Mehrheit der Frauen wählen Links.
    Daher geliefert wie bestellt.

    Wenn dir einer den Schädel eintritt, sagen wir das auch.

  89. regentropfen 1. November 2017 at 23:27
    WahrerSozialDemokrat
    1. November 2017 at 19:55
    Die Mehrheit der Frauen wählt links

    ………..Mit diesen und ähnlichen Aussagen die hier täglich zu lesen sind werden hier die Frauen vergrault… die, die schon länger dabei sind genau wie diejenigen die neu dazukommen……..

    Xxxxxxxxx

    Nicht hier werde ich vergrault.
    Es raubt mir die Kraft, meine Haltung zu bewahren. Es ist wie ein Schlag in die Fresse. Schlimmer, als ein beschissener Nafri, der einen um fickificki anhaut.
    Aber das ist diesen Idioten ja nur Recht.
    Weil meine Haltung sie nämlich beschämt.

  90. IMMER NUR MELDUNGEN AUS DEN GROßSTÄDTEN ?
    auch die Provinz im Umfeld hat ihre kulturellen Halloween-Feiern
    http://www.hessenschau.de/panorama/junge-leute-randalieren-und-attackieren-polizei-in-schwalbach,schwalbach-randale-100.html

    Es handelt sich natürlich nicht um Urdeutsche, sondern um 100% Jugendliche (nun ja..) mit Migrations“Hintergrund“, wird aber genau wie bei Messereien gar nicht mehr erwähnt..

    Auch Volksfeste machen schon bald kein Spaß mehr, weil sie nur noch Dank starker Polizeipräsenz „erlebbar“ bleiben.

  91. Lange werden die Parteiengecken die Scheinflüchtlinge wohl nicht mehr bändigen können

    Schon heute hat der Büttel der Parteiengecken seine liebe Mühe die Scheinflüchtlinge in den Asylzwingburgen im Zaun zu halten und gegenwärtig sollen tagtäglich 10,000 weitere fremdländische Eindringlinge in den deutschen Rumpfstaat einfallen, was aufs Jahr hochgerechnet 3,6 Millionen Delinquenten ergibt. Und da es sich bei diesen um über 90% junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt, so dürfte es wohl keine fünf Jahre mehr dauern bis die hiesigen Parteiengecken diese nicht mehr bändigen können. Selbst wenn es den Parteiengecken gelingen sollte die Delinquenten auch weiterhin zu verköstigen und zu beherbergen, so glauben diese doch den weiten Weg in ein Schlaraffenland gemacht zu haben und da sie dieses nicht gefunden haben, werden sie wohl zumindest die einheimische Bevölkerung niedermetzeln, um sich deren Besitztümer und Ländereien anzueignen. In gewisser Weise hat dies schon begonnen, denn rund um die Asylzwingburgen nehmen Raubüberfälle, Vergewaltigungen und Einbrüche stark zu.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  92. Ein Wunder ist geschehen, bei der WAZ nennt man die wahren Täter von Silvester 2015 in Köln, Halloween in Köln und Essen Nafris. Schon kommen die Gutmenschen aus ihren Llöchern gekrochen und schreien „haltet die Nazis“. Nein kriminelle Nafris gibt es nicht, in den Kleinhirnen diesesr Bahnhofsklatscher, für die gibt es nur besoffene Deutsche und Hooligans. Und AfD b.z.w. Pegida.

    Schreibt doch bitte auch ein paar Kommentare dazu.

    https://www.waz.de/meinung/nicht-mehr-als-eine-notloesung-id212413077.htmlhttps://www.waz.de/meinung/nicht-mehr-als-eine-notloesung-id212413077.html
    Es war zu spät, aber gut und richtig, nach der Silvesternacht von Köln endlich offen auszusprechen, was die Polizei schon länger wusste: Gewaltbereite Gruppen junger Männer nordafrikanischer Herkunft sind ein Problem.
    Viele dieser alleinreisenden Männer bitten in Deutschland um Asyl. „Flüchtlinge“ werden sie deshalb genannt, dabei trifft es das nicht:
    Die Kriminellen unter ihnen haben in Deutschland keine Chance, nicht auf Asyl, nicht auf ein gutes Leben.

  93. NUN JA,

    wenn nun schon die dritte junge Generation mit Migrationshintergrund wohlfeil ausgestattet und allzeit integrationswillig im Taunusvorland Randale macht (einfach mal die links der letzten Jahre im Artikel anschauen), erwartet man mal bitte von der nächsten herzlich herbei gewunkenen Welle nicht allzu viel.
    Als Bewohner eines Frankfurter Stadtteils kann ich nur sagen: es geht in den letzten 10 Jahren nur noch rasant bergab und die Zahl der grünchristlichbunten Befürworter und Unterstützer mit jedem demonstrativ getragenen Kopftuch ständig zu.
    ARMES DEUTSCHLAND !

  94. @ Diedeldie 1. November 2017 at 23:27
    Manfred_K 1. November 2017 at 20:40
    Die Mehrheit der Frauen wählen Links.
    Daher geliefert wie bestellt.

    „Wenn dir einer den Schädel eintritt, sagen wir das auch.“

    ++++
    Tja, aber keine von uns tut das, im Gegenteil. Aber das gibt auch keinem zu denken.

    Ständig die selbe Platte, ich kann es auch bald nicht mehr „hören“.

    „Tja, ihr WEIBER, kauft euch schon mal die Kopftücher.“
    “ Die Weiber wollen das so“
    “ Alle Weiber sind links“
    „Die (deutschen) Weiber sind an allem schuld.“
    “ ALLE Frauen sind KindermörderINNEN“ ja, tatsächlich. Wurde hier schon einmal gepostet.
    und noch viel „schönere“ Aussagen , die zitiere ich hier nicht, Sie kennen die wahrscheinlich.

    Warum bei PI ? Weil die Frauen, die hier mit lesen, getroffen werden sollen.
    Ich habe dafür sonst keine andere Erklärung mehr.
    Aber gleichzeitig wird sich darüber beschwert, dass zu viele Frauen „falsch“ wählen, bzw. schlecht informiert sind oder zu wenig hier bei PI dabei sind. Tja…
    Und 16% der Männer haben AfD gewählt. Auch nicht gerade die Mehrheit. Hm.
    Quelle auf Anfrage.
    ++++++
    @ Diedeldie 1. November 2017 at 23:34

    „…Nicht hier werde ich vergrault.
    Es raubt mir die Kraft, meine Haltung zu bewahren. Es ist wie ein Schlag in die Fresse. Aber das ist diesen Idioten ja nur Recht.
    Weil meine Haltung sie nämlich beschämt….“
    +++
    Ich denke oder ich fürchte, ein Trefferkommentar.

  95. Wie lange will man eigentlich noch über die Zustände lamentieren?
    Während von deutscher Bevölkerungsseite gejammert wird, schaffen die „Fachkräfte“ Tatsachen….
    und was werden die morgen tun, oder übermorgen oder oder oder, während hier die Zustände beweint werden. Der Politik und den Nafris ist es jedenfalls völlig Schnuppe, wer hier „im Strahl kot…“.
    Was ihnen nicht egal ist, ist, wenn man ihrem Treiben den Riegel vorschiebt und das haben wir in unserem Viertel getan. Hier fragen die Nafris erst mal nach ob sie sprechen dürfen oder eine Frage ihnen erlaubt sei.
    Wer korrekt ist und Hilfe braucht, von den tatsächlichen Flüchtlingen, der bekommt Hilfe, wer „wilde Sau“ spielen will… muss aufpassen und darf sich nicht wundern, dass mit ihm dann eben „wilde Sau“ gespielt wird. Den Dealern haben wir die Bunker leer gemacht und ihnen so ständig das Geschäft verhagelt. Manchmal sind die Nafris, wohl im Drogenrausch, böse auf der Steintreppe ausgerutscht und haben dabei von Geldbörse über Papiere und Handy etliche wichtige Dinge verloren, was natürlich auch bei anderen Unfällen passiert. Nun ja, was soll ich schreiben, außer; Es sind die geblieben, die sich in das Viertel einfügen wollen und die „bösen Nafris“ machen wohl aus irgendwelchen Gründen einen großen Bogen um den Stadtteil und wollen keinesfalls hier herziehen. Offizielles Argument der Asylforderer: Dort gibt es nicht genug Arbeit und Schulangebote. Tja, Humor scheinen sie dann doch zu haben, zumindest wenn man deren Dreistigkeit in die Rubrik Humor einordnen möchte. So Leute, und nun organisiert euch und zwar über das Schreiben der Wahrheit hinaus. Gründet W-Sportgruppen.

  96. @aenderung: warum hat man eigentlich nichts gehört als Schottland ein Referendum für die Loslösung von GB abgehalten hat ? Da hat sich niemand darüber aufgeregt, keine EU, keine Merkel, kein Macron, kein Spanien, niemand !! Da hat man sogar wohlwollend kund getan dass man Schottland ja in die EU aufnehmen könnte

  97. Polit222UN 1. November 2017 at 19:21
    Eine Mehrheit der Deutschen „zweifelt“ an der Demokratie, ist mit dem S Y S T E M aber „zufrieden“
    http://www.focus.de/politik/videos/forsa-umfrage-mehrheit-der-deutschen-glaubt-nicht-mehr-an-die-demokratie_id_7789701.html
    Kann das mal jemand in die deutsche Sprache – verständlich – übersetzen? Heißt das etwa, die Deutschen pfeifen auf die Demokratie?……

    das heisst:
    Weil die Mehrheit der Deutschen an der Demokratie „zweifelt“, folgt daraus,
    dass sie mit diesem S Y S T E M „zufrieden“ ist.

    Oder umgekehrt:
    Wäre dieses zufriedenstellende System demokratisch würde die Mehrheit der Deutschen an ihm zweifeln.

  98. Trinity 2. November 2017 at 00:38
    ____________________________

    Ich differenziere…ist doch klar.

    War nur zu faul die versch.weiblichen, demographischen – Aspekte, in aller Ausführlichkeit dar zu stellen…

    Außerdem kennt doch jeder halbwegs, aufgeklärte, PI – Forist, die Ursachen, die Mechanismen, ect…

  99. Wir brauchen eine Deutsche Regierung, die heute Vormittag bei Herrn Präsident Putin um ein Gespräch bittet, und den Abtransport dieser Subjekte nach Sibirien erbittet. Da ist ihr Leben geschützt und das ganze Problem, welches das Merkel uns beschert hat, wäre nächste Woche gelöst. Und es kostet kaum etwas!

  100. Die Grneze schützen geh ja gar nicht angeblich ( obwohl ewige Jahre sehr wohl machbar ) – weil zu teuer . lach .BE
    Ich schätze dass die vielen zusätzlichen Schutzmassnahmen und Polizeiaufgebote, inclusive der gerichtlichen Kosten dann weitaus mehr kosten als das. Das ist doch schon schon wie im Partisanenkrieg, sorry, wenn man bei jeder größeren Menschenansammlung so ein Großaufgebot machen muss. Mit Sicherheit hat das nix zu tun. Vor allem – wer geht denn da noch hin? Auch mit vermehrter POlizei ist das mir jedenfalls zu gefährlich. Und immer noch weigern sich die Idioten diese Typen rigoros abzuschieben. Um die 40.000 sind alleine in D auch noch laut der Blindzeitung untergetaucht die abgeschoben werden sollten. JA, guten Morgen liebe Verantwortliche! Haben die denn geglaubt, dass die da brav sitzen bleiben in ihren Unterkünften, wenn die wissen, das sie raus müssen und wo die europäischen Grenzen alle offen sind ?

  101. … da müsst ihr jetzt bitte alleine durch Mädels, ihr habt diese islamisch-afrikanische Folkore doch zu 87 % in der letzten Bundestagswahl so gewählt…
    .
    denn „“Die Ritterlichkeit“
    Ritterlichkeit ist ein jahrhundertealtes primitives Imponiergehabe der Männer.
    .
    is out.
    .
    Jede starke Frau kann sich selbst verteidigen. Egal welche Gefahr unmittelbar droht, einer Frau darf nicht körperlich geholfen werden. “
    .
    Zitat aus das maennermagazin leutnant dino blog
    .
    Die KölnerINNEN haben mehrheitlich demokratisch so gewählt, also lasst ihnen ihren Spass:
    .
    Wer nicht hören will muss fühlen.

  102. Warten wir mal ab bis das ganze Ausmaß bekannt wird. Vor Weihnachten wird das bestimmt nix mehr.

  103. Wir sollen also noch unsere Fressen für die deutschen Dummbratzen hinhalten, die mehrheitlich linkgsgrünrot wählen? Lasst die mal ruhig alle bereichert werden, vielleicht wacht die ein oder andere dann auf. Mir reichts ehrlich gesagt. Die Dummbratzen sind doch die ersten die bei linken Demos vorne mitmarschieren.

  104. Hat sich Frau Chebli schon für ihre Geschlechtsgenossinnen geäußert? Oder ist sie noch mit Traumaverarbeitung beschäftigt? Gibt es wenigstens einen Tweet „MeeToo“? oder gibts den nur, wenn in die Jahre gekommene Männer Komplimente machen? Was ist mit der Frauenbewegung? Noch dabei den urdeutschen Männern den Aggressionstrieb abzudressieren?
    Ich kann es ja verstehen, ich kann es ja verstehen: Schon der Versuch, einem edlen Wilden halbwegs zivilisatorische Manieren beizubringen, kann zu einem physischen Schaden führen. Dann doch lieber dort groß auftrumpfen, wo kaum nennenswerter Widerstand zu erwarten ist. Na ja, ist halt auch irgendwie nur normales, feiges Menschentum….

  105. #Volker Thordags

    „Kriminelle werfen auch in der Provinz Steine auf die Polizei……..aber

    ……Polizei – kommt nicht heran – an die „Jugendlichen“

    Wer auf andere STEINE wirft, handelt mit T Ö T U N G S V O R S A T Z (!)

    In jeden Land, welches nicht von Hirnentkernten „regiert“ wird, würde die Polizei in einem solchen Falle schießen, und den Steinewerfern die Rübe mit Kugeln wegblasen.

  106. aenderung 1. November 2017 at 20:03

    Cendrillon 1. November 2017 at 20:00

    ich habe bekannte in madrid, die sehen das ganz anders.

    Gehört Katalonien den Madridern?

  107. „Lieber“ Kölner Klüngel,
    „Ich freu mich drauf!“,
    „In diesen Booten wohnt Gott!“
    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!“,
    Das müsst ihr aushalten, ihr schafft das.
    …und immer eine Armlänge Abstand halten!

    Apropos Klüngel:
    Was macht denn eigentlich der Türkenfritz?

  108. In den größeren Städten:
    Bildet Bürgerwehren aus jungen kräftigen Männern und bringt diese an den vermeintlichen Brennpunkten in Stellung.
    Diese Kuffnuken-Arschlöcher brauchen mal richtig eins auf die Mütze, so daß sie sich das Angrapschen unserer Frauen für das nächste Mal überlegen !!
    Verlasst euch nicht auf die Polizei-die hat das Land und uns längst aufgegeben ! Die verwalten nur noch ihre Pensionspöstchen, wie die anderen Huren des Systems.

    Siehe

    „Die Berliner Polizei überprüft nun die Datei. An der Echtheit der Aufnahme bestehe kein Zweifel, sagte Polizeisprecher Thomas Neuendorf am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. „Wir werden uns die Schule genauer anschauen, mit Schülern und Auszubildenden sprechen, was dort für Missstände herrschen.“

    http://www.bild.de/regional/berlin/polizei/wut-rede-ueber-zustaende-an-polizei-akademie-53717112.bild.html
    Ich denke, das ist nur die Spitze des Eisbergs !

    Der Krieg hat längst begonnen, nur die meisten habens noch nicht gemerkelt.
    Mann, das war ja voll Naaaziii, ei.

  109. Buendler Havelland 1. November 2017 at 19:41

    Wo sind denn da die ganzen deutschen Männer (Brüder, Freunde, Väter, Cousins, Onkel…) wenn die Damen angegrabbelt werden?
    Alles nur noch tote Hosen im Rheinland, Luschen, die glauben, die Advocard regelt auf der Strasse Recht und Ordnung, oder gar dieser Rechtsmittelstaat?

    Die Männer sind hier , die die Damen zu ca. 98% (100% – (15% von 12%)) bei der letzten Bundestagswahl haben wollten.
    Also bitte liebe Rapefugees, macht ausgiebig das was ihr am besten und liebsten macht.

  110. Die Männergruppen treffen sich immer an Festtagen, wollen aber nie feiern sondern morden und schänden. Diese Männergruppen sind teuflisch böse, wo kommen die eigentlich her?

  111. AdolfMerkill 1. November 2017 at 19:26
    Wann bekommen wir endlich diese Steinzeit-Primaten los?

    ——–
    Aber die Antwort ist doch ganz einfach, wenn wir Merkill und ihren rot-grünen Anhang los sind, wenn sich die Deutschen nicht mehr ausnehmen lassen, wie eine Weihnachtsgans und statt dessen an die Zukunft ihrer Kinder denken !

  112. Warm up für Slvester – richtig erkannt. Ich hoffe, die Goldstücke laufen an Silvester zur Hochform auf. 2015, das geht doch viel besser. Wenn man sich vorstellt, es kommen türkische und arabische Polizisten zum Einsatz? Dann gibt es kein Halten mehr, frohes Fickificki ins neue Jahr. Die machen dann auch Hausbesuche.

  113. Trinity 2. November 2017 at 00:38

    Ja, ich kenne diese ewiggleichen Texte.
    Ich finde es einfach boshaft und zwar nicht nur gegen Frauen. Gegen die patriotische Szene. Es spaltet. Und dass einfach so ein Satz, wie von WSD, ins Forum gekotzt wird, wo er sich sonst komplett zurückhält, bestärkt das Gefühl von Boshaftigkeit. Einfacher, destruktiver Müll.

    Und ich sehe auch, wie du, dass die Mehrheit der Männer auch nicht AfD wählt. Und selbst wenn.
    Ich bin immerhin soweit im Denken, dass ich davon ausgehe, dass Wahlen es womöglich nicht richten werden.

    Aber wer eine falsche Rechtfertigung für seine Angst braucht….bitte.Ist legitim.
    Nur, man kann es ja auch für sich behalten.

    Man weiß aber auch nie, wer hier von der anderen Seite herumtrollt .
    WSD ist zumindest kein Troll, denke ich.

  114. Das BRD Tollhaus und hier speziell, die Schariazone NRW, sind Orte, in denen NAFRIS, AFRIS, Islamfaschisten, Korandummys, Drogendealer, arabische- türkische- afghanische- pakistanische Kriminelle, Pädophile, Scheinasylanten, fremdländische Sozialbetrüger, Geldwäscher, Schwerverbrecher und Mörder gut, gerne und von Recht und Ordnung unbehelligt, leben und ihre Schand- Straf- Untaten, in aller Ruhe verüben können.
    Polizei, Justiz, Politik?
    Die haben gemeinschaftlich, vor dem Islamfaschismus und der massiv ausgelebten Gewaltkultur, von AFRIS, NAFRIS, MOSLEMS kapituliert.
    Anstelle den Rechtsstaat zu verteidigen, machen Polizei, Justiz, Politik, sich zu willigen Knechten der brutalen Kriminellen:
    Die Strafverfolgung gegen dieses kriminelle Gesindel, ist ein schlechter Witz und erinnert an afrikanische Bananenrepublik-Verhältnisse.
    Die verhängten „Strafmaße“- so denn irgendwann mal, eine „Verurteilung“, von fremdländischen Vergewaltigern, Körperverletzern, Dieben, Räubern, Drogendealern, Geldwäschern, Sozialschmarotzern, Mördern unvermeitlich wird, ist das „Urteil“, derart lächerlich gering, dass man den restlichen Glauben, an Rechtsstaatlichkeit, im BRD Tollhaus verliert.

    Die LINKSROTGRÜNEN Faschisten, sind angetreten, mit dem klaren Ziel, ihren Deutschenhass zu kultivieren und dem Deutschen Volk, maximalen Schaden zuzufügen.
    Mit Schleuserkel, haben sie dazu, eine mächtige und zu allem Bösen entschlossene Führerin gefunden, deren Endziel, der Untergang Deutschlands, als Heimat der Deutschen ist.

    Der Progrom an Silvester 2015/16, gegen deutsche Frauen, in Köln, Hamburg, Berlin, Essen, Hannover, Stuttgart, Mannheim, Dortmund, Dresden, Würzburg, Duisburg, Bremen, Kassel, Bochum, Magdeburg, Saarbrücken, Kaiserslautern, Freiburg, Wilhelmshaven, Regensburg, Frankfurt a.M., Leibzig, Karlsruhe, Marburg, Düsseldorf, Kiel, Kaiserslautern, Erfurt, Schweinfurt, Münster, München, Bremerhaven, Gießen, Flensburg, Pforzheim, Darmstadt, Halle, Oberhausen, Chemnitz … uvm. … war ein Test- systematisch organisiert- wie weit man kriminell handeln kann, OHNE, dass der Rechtsstaat davor, währenddessen und danach aktiv wird.
    Die hunderten Volksfeste, Straßenfeste, privaten Feiern, die seitdem, von Scheinasylanen, aribischen- afrikanischen, türkischen, kurdischen, pakistanischen, muslimischen Gewalttätern, Vergewaltigern und Mördern, in Horden überfallen wurden, sind nur ein Vorgeschmack, auf die BRD, in 5 Jahren- wenn hier alle Ordnung, Sicherheit, Rechtsstaatlichkeit, dem fremdländischen Chaos gewichen sind, dass aus Gewalt, Brutalität, Islamfaschismus, Deutschenhass und dem „Recht des Stärkeren“ besteht.

    GUTE NACHT, DEUTSCHE HEIMAT.

  115. @ Diedeldie 2. November 2017 at 12:10
    @ Diedeldie 2. November 2017 at 12:13

    „… Ich finde es einfach boshaft und zwar nicht nur gegen Frauen. Gegen die patriotische Szene. Es spaltet. Und dass einfach so ein Satz, wie von WSD, ins Forum gekotzt wird….“

    +++++++

    So, oder ähnlich habe ich hier schon gefühlte 100 Mal geschrieben. Das kommt aber
    nicht in den Gehirnen an.
    Boshaftigkeit, fast schon Freude über die Scheixxe, die in diesem Land abläuft.
    Deshalb unterstelle ich, und dazu gibt es allen Grund, gerade wenn man dann wieder das folgende geseiere der „Durchblicker“ überfliegt :
    Die wollen Schläge in die Magengrube verteilen und scheixxen dabei auf den Patriotismus oder darauf, dass die Kopfgetretenden und gemesserten Männer, ebenfalls „links“ von der AfD gewählt haben..
    Die wollen auf die Frauen eindreschen, scheinbar eine persönliche Abrechnung. Dafür nehmen die noch eine Spaltung gerne in Kauf und spielen denen da „oben“ in die Hände. Eine weitere Schwächung des Widerstands.

  116. Köln, Essen, auch in Düsseldorf habn die Fickki Fikki Neger zugeschlagen.
    Das mit Düsseldorf wollte man wohl unterdrücken, darüber wird erst Heute berichtet.

    https://www.waz.de/staedte/duesseldorf/halloween-randale-machte-polizei-in-duesseldorf-zu-schaffen-id212419915.html
    02.11.2017 – 13:22 Uhr
    Vor allem Personen mit „arabischem und nordafrikanischen Erscheinungsbild“ fielen negativ auf, teilte die Polizei am Donnerstag mit.
    „In unmittelbarer Nähe kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen, in deren Verlauf auch ein Messer zum Einsatz kam“, heißt es im Polizeibericht. Im Laufe der Nacht sei die Polizei zu
    mehreren Schlägereien gerufen worden. Zudem wurden, Stand Donnerstag, vier Fälle angezeigt, in denen Frauen von Männer begrapscht worden seien, sagte eine Sprecherin. „In allen Fällen konnten wir die mutmaßlichen Täter ergreifen und in Gewahrsam nehmen“.

    https://www.waz.de/meinung/nicht-mehr-als-eine-notloesung-id212413077.html
    Es war zu spät, aber gut und richtig, nach der Silvesternacht von Köln endlich offen auszusprechen, was die Polizei schon länger wusste: Gewaltbereite Gruppen junger Männer nordafrikanischer Herkunft sind ein Problem.

  117. Kölln, Düsseldorf, Essen und 1,6 Mio. „Flüchtlinge“ als Schutzsuchende,
    aus humanitären Gründen, deklariert.
    Damit hält sich jeder sechste Ausländer aus humanitären Gründen
    in der BRD auf.
    Was dieses „humanitär“ auch immer heißen mag.

    Wann werden wir eigentlich als zu schützende Art ausgerufen?
    Zu mindestens für die Frauen hätte man schon „tausende Gründe“.

  118. Trinity 2. November 2017 at 13:53

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Manches Mal bin ich auch schon ausgetickt hier.
    Genau wie es immer wieder den Hinweis gibt, dass die Frauen die Männer verschwult haben und die Emanzipation Schuld an Allem ist.

    Klar, weil ja die Emanzipation voll so der Himmel ist für Frauen.
    Als hätte sie uns das Leben paradiesisch gemacht.
    Als hätte ausgerechnet das nicht irgendeine Scheißelite zu verantworten. Nein, das haben die Frauen so ganz von selbst gezaubert.Jaja.
    Da fragt man sich ja, wieso die Männer es jetzt nicht zuruckzaubern und alles regeln.

  119. Solange es die richtigen trifft, super. Am besten die Klatschhasen der GrünLinken. No Problem. No Mercy.

  120. Düsseldorf. Am 31. Oktober hatte die Polizei in Düsseldorf viel zu tun: Die Altstadt war voll, es gab viele Einsätze, häufig wegen Schlägereien. Insgesamt wurden 40 Anzeigen erstattet, 16 Mal wegen Körperverletzungen. Wie die Polizei außerdem mitteilte, habe man bislang Kenntnis von vier Sexualdelikten.

    Die Polizei berichtet von „Personengruppen mit arabischem und nordafrikanischem Aussehen“. Es habe eine „zum Teil aggressive Grundstimmung“ geherrscht.

    auch Messer zum Einsatz gekommen

    Frauen „angegrabscht“. Es handelt sich laut Polizei um Männer mit Staatsangehörigkeiten aus dem arabischen und nordafrikanischen Raum.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/duesseldorf-polizei-meldet-viele-einsaetze-an-halloween-aid-1.7178555

  121. @ Schwert der Gerichtigweit :

    wo ist der legendäre Stadtteil wo das noch funktioniert – ich kenne hier in der Großstadt bei Konflikten je tiefer sie sind, Schwafelsitzkreise und Leserpostings anstelle wirkliche Lösungen. Nur keinem Schuldigen einen klar definierten Kuschelbär an den Kopf werfen !

    @ Polit222UN

    Polizisten sind zwar an das Gesetz gebunden – in der Ausführung aber an dem politischen Willen.
    In den 70ern wurde jeder Mofa-und Autofahrer mit defekten Rücklicht als potentieller RAF-Terrorist gefilzt-
    Dies möge man heute mal bitte in der selben Schärfe vorbeugend wegen islamischer Terrorgefahr machen.

    Das Geheule vor Ort und in der Presse, auch international, wäre gewaltig !

  122. @ wolaufensie 2. November 2017 at 10:37
    Buendler Havelland 1. November 2017 at 19:41
    Wo sind denn da die ganzen deutschen Männer (Brüder, Freunde, Väter, Cousins, Onkel…) wenn die Damen angegrabbelt werden?
    Alles nur noch tote Hosen im Rheinland, Luschen, die glauben, die Advocard regelt auf der Strasse Recht und Ordnung, oder gar dieser Rechtsmittelstaat?

    Also bitte liebe Rapefugees, macht ausgiebig das was ihr am besten und liebsten macht.

    ++++

    Haben Sie die klaren Worte von @ Buendler Havelland so aus der Fassung gebracht ?

  123. Schon seltsam, was diesen Nafris einfällt. Halloween feiern? Oder Sylvester? Oder ein anderes Fest/Anlass des in ihren Augen ansonsten so „Gottlosen Westens“? Und zwischen all diesen Anlässen wird geschimpft und ‚Allah will zur Snackbar‘ gebrüllt. Sehr seltsam, diese Herren.

Comments are closed.