Der Fluch der Karibik erreicht die Jamaika-Verhandlungen. »Lieber nicht regieren als falsch« stößt bei der CDU und den Grünen auf Unverständnis. Aber sind Neuwahlen wirklich eine Lösung? Und wer wäre der größte Verlierer der gescheiterten Koalitionsverhandlung? Mit der neuen App MakeApp suchen Alex und Philip von „Laut Gedacht“ nach der ungeschminkten Wahrheit hinter der deutschen Politik und machen dabei besorgniserregende Entdeckungen. Es ist eben nicht alles Gold was glänzt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

28 KOMMENTARE

  1. Iran,Irak,Afghanistan,Jemen,Syrien,Tunesien,Marokko,Saudi-Arabien,Katar,Türkei,Somalia,Elfenbeinküste….etc… die besten muslimischen Länder, die wir je hatten und in denen sich gut und gerne leben läßt. 15 Jahre noch und wir werden feststellen, das die Integration aller Andersdenkenden und Ungläubigen in Germanislam gescheitert ist und jegliche Versuche beendet werden. DANN ist auch dies ein Land,in dem sich gut und gerne leben läßt als Rechtgläubiger. Wir schaffen das.

  2. Typisch deutsch war früher fleissig arbeiten, für seine Nachkommen vorsorgen, Familie und sein Land mit allen Mitteln zu verteidigen…

    Heute saufen, fressen, rauchen und den ganzen Tag im Internet oder vor der Glotze sitzen

  3. Eine Tolerierung einer C*DU-Minderheitsregierung wäre nachvollziehbar; ebenso wechselnde Mehrheiten.

    Aber ne neue GroKo? Dann wird die AfD stärker als die SPD.

  4. Nachdem Merkel den syrischen Bürgerkrieg hierzulande importiert hat, wollen die Traditionsparteien diese explosive Bereicherung mit dem Familiennachzug ums Verrecken der eigenen Wähler erhalten. Merkel kann sich daher nicht damit abfinden dass ihr Rivale Putin und Assad IS besiegt haben. Aus diesem staatspolitischem Interesse dürfen die hier bombenden Syrer nicht zurückkehren und muss die Groko wiederbelebt werden.
    Die FAZ verbreitet dazu die Mär: „AfD und Linkspartei wollen nicht regieren“. Die Wahrheit ist doch dass die Traditionsparteien zur Sicherung des Famiiennachzugs die AfD nicht einmal eine Minderheitsregierung Tolerieren lassen wollen.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-ueberdenkt-die-rolle-als-opposition-15306716.html

  5. p.s. noch zu früher : sich geistig und körperlich fit und wahrhaft halten, mind 4 Kinder aufziehen

    Heute: schwammige und fette Gestalten, die Hunde und Katzen statt Kinder haben und meckern – ausser gegenüber anderen, die sich wehren konnen, oder hier Ihren geistigen Müll ablassen

    Deutschland hat fertig

  6. Der Volksverrat bei Entscheidungen über Krieg oder Frieden, über Demokratie oder über eine Sozialistische National Front hat bei der SPD Tradition:
    Zitat:
    Tagesspiegel:
    Die SPD rückt ganz langsam ab von ihrem Nein
    Die halbe Nacht sitzt die SPD-Spitze zusammen, dann signalisiert sie Gesprächsbereitschaft. Kriegt Martin Schulz die Kurve?
    Zitat Ende

    Kriegskredite 1914
    Der Sündenfall der SPD
    Im Juli 1914 organisierte die SPD noch Massendemos gegen den drohenden Waffengang – wenige Tage später stimmte die Partei den Krediten für den Ersten Weltkrieg zu. Wie kam es zu dem fatalen Meinungswechsel?
    oder
    Der Zusammenschluss der SPD mit der KPD zur SED

    Als Burgfriedenspolitik wird das Zurückstellen innenpolitischer Konflikte und wirtschaftlicher Auseinandersetzungen bezeichnet.

  7. Merkel wird alles daran setzen eine GroKo zu erreichen. Das wäre gut für die AfD, die dann im Bundestag immer und immer wieder die Mißstände aufdeckt und Themen findet die die GroKo zerlegt. Endziel nach zwei Jahren, AfD weit über 25%, Merkel wird entsorgt werden. Neuwahlen stehen an, aber die GroKo erreicht keine Mehrheit mehr, SPD bei 15% CDU/CSU landen bei 24%. Die AfD wird stärkste Partei und übenimmt Regierungsverantwortung, der einzige Nachteil, bis dahin ist der Familiennachzug gestattet, Millionen weitere Landeinnehmer besiedeln unser Land und plündern unsere Sozialsysteme aus.

  8. Ist zwar weit weg, aber trotzdem nachahmenswert. Wie man mit Renitenz umgeht – so läuft das:

    http://www.krone.at/600244

    Von Polizei gestürmt
    24.11.2017 07:18
    Australisches Flüchtlingslager vollständig geräumt
    Die Polizei in Papua-Neuguina hat die Räumung des umstrittenen australischen Flüchtlingslagers auf der Insel Manus abgeschlossen. 320 Männer, die sich noch in dem offiziell bereits geschlossenen Lager verschanzt hatten, seien in zwei andere Lager gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

  9. LWB 24. November 2017 at 07:46

    Es wird zu einer Neuauflage der großen Koalition kommen.
    Unter Unständen sogar CDU/SPD/GRÜN

    Siehe http://mobil.krone.at/600242

    Daran sieht man, dass die auf Biegen und Brechen die grünen Umvolker in die Regierung haben wollen. Wer es jetzt immer noch nicht schnallt, dem ist nicht zu helfen!

  10. Unsere elitären Vollidioten können sich immer noch nicht die Entstehung und den Aufschwung der AfD erklären oder sind nicht dazu bereit.

    Es wäre eigentlich ganz einfach festzustellen: AfD Wähler (ca 13 %) und Nichtwähler (ca 30 %) fühlten sich, um es vorsichtig auszudrücken, von den Blockparteien nichtmehr so vertreten, dass man einer der Blockparteien eine Wählerstimme anvertrauen wollte. Dies macht zusammen 43 % der Wahlberechtigten!!! Über die restlichen 87 % der abgegebenen Stimmen ist man sehr stolz obwohl diese Summe lediglich 57 % der Wahlberechtigten ausmachen.

    Unsere elitären Vollidioten zeigen sich nun auch noch besonders charakterlos indem man uA über die Bereitschft zur Regierungsbeteiligung einer 9 %-Partei sagt sie wäre bereit für unsere Demokratie und für Deutschland Verantwortung zu übernehmen.
    Diese Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung ist jedoch nichts anderes als die feste Absicht die drittstärkste Partei von der Regierung auszuschliessen und im gewählten Parlament auszugrenzen.

    Die einzigfe Partei, die bereit ist für die deutsche Demokratie Verantwoprtung zu übernehmen ist die AfD , die bereits versicherte man würde eine Minderheitsregierung aus CDU und FDP dulden.

  11. LWB 24. November 2017 at 07:46

    Es wird zu einer Neuauflage der großen Koalition kommen.
    Unter Unständen sogar CDU/SPD/GRÜN
    ***********
    CDU/SPD/GRÜN wäre gleich zu setzen mit Selbsrmord für CDU/CSU. Das würden die wähler nie mit tragen. Die CSU würde in Bayern unter 30% fallen egal ob Seehofer oder Söder. Die SPD steht auf Migration und die Grünen ebenfalls. Wie wollen CDU/CSU ihren Wähler das vermitteln. Später kommt Macron auch noch ins Spiel. SPD/GRÜNE können gar nicht genug Macron bekommen im Gegensatz zu CDU/CSU Wähler die Sturm laufen wenn sie vor Tatsachen gestellt werden, Gemeinschaftskonto mit anderen Länder.

  12. tropedo 24. November 2017 at 08:44
    „Merkel wird alles daran setzen eine GroKo zu erreichen. Das wäre gut für die AfD,“

    Dass Merkel alles für eine ungebremste Masseninvasion tun wird ist klar. Auch klar ist das die Mitte-Rechts Parteien (CDSU, FDP, AfD) über 421 Sitze und extrem Links über lediglich 289 Sitze verfügt. Es gibt keine demokratische Mehrheit für Familiennachzug und Kohlenausstieg. Dieses demokratische Faktum muss jetzt zum Tragen kommen durch die Bildung einer CDU-FDP Minderheitsregierung mit Duldung der AfD. Das sollte die erste Priorität der AfD sein. Keine Spielchen sondern die Herrschaft des Rechts insbesondere an den Grenzen muss mit Hilfe der AfD schleunig wiederhergestellt werden. Das ist die Nagelprobe für die deutsche Demokratie und für den Bundespräsidenten.
    So unbedarft oder pathetisch es klingen mag, wenn jetzt die CDSU und die extreme Linke den Volkswillen und das tagtägliche Volksleiden bezüglich der Masseninvasion weiterhin ignorieren, dann wird Deutschland zur islamischen Selbstmord Attentäter Europas verkommen.

  13. Das Startbild hat Potential. 🙂

    Bitte verkleidet euch wieder als Frauen. Genderkritik hin, Genderkritik her – die zwei Mädels sahen recht gut aus.

  14. Ottonormalines 24. November 2017 at 08:59

    LWB 24. November 2017 at 07:46

    Es wird zu einer Neuauflage der großen Koalition kommen.
    Unter Unständen sogar CDU/SPD/GRÜN

    Siehe http://mobil.krone.at/600242

    Daran sieht man, dass die auf Biegen und Brechen die grünen Umvolker in die Regierung haben wollen. Wer es jetzt immer noch nicht schnallt, dem ist nicht zu helfen! “

    Die Grünen müssen unbedingt raus, denn sie sind die Blockierer. Wenn die weg sind, würde die FDP doch auch wieder mitmachen oder?

  15. @ pro afd fan 24. November 2017 at 11:11
    Vermutlich schon, aber darum geht es nicht. Es geht einzig und allein darum, die grünen Umvolker in die Regierung zu bekommen, ansonsten könnte man ja bei einer reinen GroKo bleiben.

  16. Der Thierse-Vorschlag, die Grünen mit ins Boot zu holen, ist nicht dumm. In solch einer Koalition würde Merkels CDU massiv Federn lassen und die Grünen könnten sich nicht als Weltgewissen in der Opposition gerieren. Die AFD würde in der nächsten Wahl, falls es noch eine gäbe, durch die Decke gehen. Es wären 4 (noch) bittere Jahre für Deutschland, aber unser Land käme in eine Phase „beschleunigter Prozesse“ (Jacob Burckhardt) und die Dinge kämen massiv ins Rutschen, sodaß auch der letzte Schlafmichel aufwachen würde. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  17. @ Eurabier 24. November 2017 at 08:30

    Es liegt sogar ein Hauch von Kenia in der Luft….

    GrüKo= Die Achse der Blöden

  18. Meine Befürchtungen:
    Merkel will weiter herrschen – Merkel wird weiter herrschen, denn es gibt keinen Widerstand in der Union.
    Die SPD will nicht unter Merkel regieren und gleichzeitig nicht der AfD die Führung der Opposition überlassen.
    Die wollen keine Neuwahlen, weil die AfD profitieren könnte.
    Es gibt wieder wieder eine Groko, notfalls eine Mega-Groko mit den Grünen.

    Die Kartellparteien würden notfalls wohl auch eine schwarzrotrotgrüngelbe Koalition gegen die AfD durchziehen…
    Dann wäre die Afd aber auch für alle sichtbar die einzige Opposition. Hach, ein Dilemma…

  19. Das Zwischennetz ist wahrhaft gemein

    Lange Jahre propagierten die hiesigen Parteiengecken und die Lügenlizenzpresse das Bild vom Zwischennetz als Gefährt des Weltbürgertums, doch dies entpuppt sich nun als ein Trugschluß. Das Volk ist nämlich keinesfalls weltbürgerlich gesonnen und wenn man es reizt, so wie dies etwa mit der mohammedanischen Masseneinwanderung im deutschen Rumpfstaat getan wurde, bei der man mit der Grenzöffnung Anno 2015 dem sprichwörtlichen Faß den Boden ausgeschlagen hat, dann macht es seinem Ärger im Zwischennetz auch Luft. Und dies umso mehr, wenn ihm in den Zeitungen und beim Rundfunk die Kommentarspalten gesperrt werden. Im Zwischennetz und namentlich in den Gesellschaftsnetzwerken kann das Volk aber nicht nur schreiben, was es will, sondern sich auch durch wenige Handgriffe jeden nervenden Störer vom Hals schaffen und damit ist das Volk unter sich, sozusagen am virtuellen Stammtisch. Dabei mag es von Petzen und Anstandsdamen ein wenig gestört werden, aber wirklich gehindert werden kann es nicht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.