Der Tatort - das Perlacher Einkaufszentrum in München.
Der Tatort - das Perlacher Einkaufszentrum in München.
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | Diagnose Psychose. „Psychische Probleme“ veranlassten offenbar einen 27-jährigen Asylbewerber im Münchener Einkaufszentrum PEP, einen 67-jährigen Krankenpfleger zu ermorden. Der Mann starb am Montag, sechs Tage nach dem Angriff an seinen schweren Verletzungen.

„Der Angreifer ist wie von Sinnen“ – Nigerianer tötet Deutsch-Nigerianischen Rentner

Das Mordopfer, ebenfalls ein gebürtiger Nigerianer, arbeitete seit 1977 als Altenpfleger in Deutschland. Am Dienstagvormittag benutzte der 67-Jährige im Kaufland ein Rollband, auf dem Kunden mit ihren Einkaufswagen nach oben fahren können. Dabei begegnete er gegen 10.35 Uhr einem Landsmann. „Die beiden Männer sind sich nie zuvor begegnet, haben keinerlei Verbindung“, sagt ein Polizeisprecher – es hätte wohl jeden beliebigen Besucher des PEP treffen können. „Stammesfehden“ etc. scheiden als Mordmotiv aus. Möglicherweise war der Täter aber in irriger Annahme „Rassist“.

Zunächst schrie der 27-jährige Gast des deutschen Steuerzahlers seinen „Landsmann“ unvermittelt an und trat ihn mit dem Fuß gegen die Brust. Ein Mann auf dem Rollband reagierte und konnte ihn im letzten Moment auffangen. Doch der 27-jährige Schläger war „wie von Sinnen“ – immer wieder, so berichten zwei 33 und 36 Jahre alten Zeugen, versucht er, den Rentner anzugreifen: „Der Angreifer versuchte weiterhin, sein Opfer mit Schlägen zu verletzen“.

Selbst als der Verletzte in einen Lagerraum gebracht wird, setzte der Asylbewerber nach. Die Zeugen gingen mehrmals dazwischen und verhinderten, dass der jüngere Nigerianer weiter auf sein Opfer einprügeln konnte. Als der Verletzte nach der Attacke aufstehen wollte, brach er bewusstlos zusammen. Rettungsdienst und Polizei wurden verständigt. Ein Notarzt versorgte den ehemaligen Krankenpfleger der daraufhin in die Intensivchirurgie gebracht wurde. Am Montagnachmittag ist der Mann dann in der Münchner Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der 27-Jährige mutmaßliche Täter hat nun mit einem Verfahren wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu rechnen, falls er „schuldfähig/zurechnungsfähig“ ist und nicht als „haftempfindlich“ durch die Justiz eingestuft wird, wie viele Intensiv-Straftäter, die noch nicht so lange bei uns leben.

Diagnose „Psychose“

Der Täter lebt seit Juli 2015 in München. Er hat Asyl beantragt und wohnt in einer Flüchtlingsunterkunft. Bereits am Montag hatte der Nigerianer in seiner Unterkunft für Ärger gesorgt. Der 27-Jährige geriet mit Bewohnern in Streit woraufhin das Sicherheitspersonal die Polizei verständigte. Zweimal kam eine Streife. Gegen den 27-Jährigen erging bereits zu diesem Zeitpunkt eine Anzeige wegen Körperverletzung, er wurde aber auf freien Fuß gesetzt.

Bei der Vernehmung durch Beamte des K11, Mordkommission, benahm sich der 27-Jährige nun jedoch sehr „auffällig“. „Er hat offenbar psychische Probleme, leidet vermutlich an einer Psychose“, so die erste Diagnose durch die bayerischen Behörden („Sicherheit durch Stärke!“)

„Möglicherweise fühlte er sich irrig von dem 67-Jährigen bedroht. Näheres könnte eine psychiatrische Untersuchung klären“.

Nigeria: Nachhaltige Bekämpfung der „Fluchtursachen“ mit enormen Steuermitteln

Nigeria ist selbstverständlich als „sicheres Herkunftsland“ eingestuft und ist eine der drei boomenden „Afrikanischen Volkswirtschaften im Subsahara-Raum“ neben Südafrika und Ghana – die mittelfristigen Aussichten für das Land sind durchaus positiv. Nigeria gehört zu den wichtigsten Erdölproduzenten weltweit.

Die finanzielle Unterstützung allein durch zinsfreie sogenannte „IWF-Kredite“ (faktisch ohne Rückzahlungsverpflichtung) betrug einige Milliarden Dollar über die letzten Jahre. Selbstverständlich gehört Nigeria auch zu den Kooperationsländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, die mit hohen Steuer-„Investitionen“ gefördert werden, um auch die „Fluchtursachen“ zu bekämpfen: Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit Nigeria konzentriert sich auf die nachhaltige Wirtschaftsentwicklung – unter anderem unterstützt Deutschland „die Reform des nigerianischen Finanzsektors“ und engagiert sich im Bereich der „erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz“.

Es stellt sich tatsächlich die Frage, warum dann ausgerechnet ein „Nigerianer mit Psychose“ auf die verunsicherte Münchner Bevölkerung losgelassen wird …

Totalversagen des deutschen Staates oder durchaus Absicht?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

128 KOMMENTARE

  1. Nur im degenerierten Deutschland möglich!
    .
    „Grundsätzlich haben Ausschreitungen oder Straftaten, genauso wie ein Gerichtsverfahren, keine Auswirkungen auf das laufende Asylverfahren“,
    .
    beantwortete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
    .
    .
    Grüne Katrin Göring-Eckhardt:
    .
    „Wir brauchen Migranten die in unserem Sozialsystem zu Hause sind“

    .
    https://youtu.be/1iMrFW55yfQ

  2. Danke Merkel, nochmals vielen vielen Dank. Und jetzt hau endlich ab und mach Platz für einen patriotischen Kanzler

  3. „Die Terroristen sind keine Flüchtlinge“
    Bundesjustizminister Heiko Maas sieht nach den Brüsseler Anschlägen weiterhin keinen Grund dafür, einen direkten Zusammenhang zwischen dem Flüchtlingszustrom und der Terrorgefahr herzustellen.
    ………………………….
    Warum,sieht er keine Zusammenhänge???

  4. Irre aller Länder kommt zu uns, vereint Euch mit den heimischen Irren von Mitte-Links und schafft Eure schöne neue Welt! So wird das garantiert was. Echt gut durchdacht das mit den offenen Grenzen. Muss man schon mal sagen. Ein Psychotiker im Akutzustand hätte es nicht besser planen können als Merkel und der Rest der deutschen Landesverräter.

  5. Und der Herr hat nicht sofort eine Therapie bekommen? Skandalös …

    Ich als „Biodeutsche“ würde immer noch darauf warten. Da wird man ausgelacht, wen man meint, noch dieses Jahr eine Therapie zu bekommen … „Kommen Sie im April wieder!“

  6. Wetten, dass die Justizhuren keinen Mord erkennen?

    So ein exotischer Schmarotzer kommt höchstens mit Totschlag davon.
    Standard ist dann: 13 Jahre Haft die ihm dann auch noch verkürzt wird.

  7. Man ist es langsam leid, zu fragen: „Was macht so einer noch in D?“
    Wir wissen, warum das so ist. Weil Schwärme von NGO-Idioten, mit Hilfe der Politik und Justiz, es zu verhindern wissen, eine Abschiebung zu unterbinden.

  8. Totales Staatsversagen,oder Absicht??

    Beides kann man im Einklang bringen..Wenn man Millionen kulturlose Männer in unser Land illegal einreisen lässt,ist dieses nicht nur Staatsversagen,sondern eine ideologische Umsetzung der Gedanken von Merkel und Co. die mit voller Absicht geschah!

  9. …und fast schon stündlich grüßt der „Einzelfall“…

    Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben!
    Bzw. um es mit KGE auszudrücken: „…und ich finde, darüber können wir schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“

  10. OT
    Bundestag Live
    Tolle Rede von Weigel, Weigel macht schöne Stimmung❗ 😎
    Rehberg CDU jetzt dumpf heiser Schreiend kläfft wie ein alter Köter 😆
    Endlich was los 😆
    Verbrauchte Hagedorn SPD fühlt sich diskriminiert ❗
    Qualle Roth schaut so streng 😆

  11. „Solche Delikte sind verboten bei uns in Deutschland“, oder wie hatte die prominenteste Nicht-Häftlingin Deutschlands das formuliert?

  12. OT
    Weidel Rede war der Hammer die schon länger hier sitzen man könnte auch sagen gammeln 😉
    Es lohnt sich mal wieder TV zu schauen.

  13. Die haben Gehirntollwut. Kommen dann noch Drogen und Alk dazu – bei Negers üblich, egal ob sie jetzt Mohammedaner, Christen, Voodoo-Freaks oder Animisten sind – drehen die ab. Sie sind untereinander (wie im aktuellen Fall) genauso bestialisch wie gegen alle anderen. Daß es da ein paar Zivilisierte gibt, wiegt den bestialischen Teil nicht auf.

    Warum nochmal muß sich Deutschland mit den mörderischen Problemen von Afrikanern rumschlagen, die genau NICHTS mit Deutschland zu tun hat? Und die man auch nicht importieren muß?

  14. Die sollten mal den IQ dieser Fachkraft™ untersuchen. Das dürfte für Überraschungen sorgen. Bei diesen quasi schwachsinnigen Negern mit IQ<70 genügt z.B. ein falsches Muster auf der Jacke. Der Neger hält das dann für ein feindliches Voodoo-Zeichen und legt los.

    Schade das es wohl ausgerechnet einen der wenigen Migranten getroffen hat, die sich ihren Aufenthalt hier redlich verdienen.

  15. Wo in den Vereinigen Staaten von Amerika liegt denn diese(s) Shopping Mall ?
    „Der Angreifer ist wie von Sinnen“.
    Das ist ein unschönes Beispiel für die Veramerikanisierung unserer Sprache und das Schreiben in der Gegenwartsform.

  16. Wären alle Deutschen – Männer, Kinder, Frauen – nach 1945, nach dem Ausbomben, Vertreiben, vernichten, verbrennen, russischer Kriegefangenschaft, Hungerwintern, entsetzlichen Erlebnissen aufgrund ihrer zweifellos vorhandenen „Traumatisierung“ so ausgerastet wie der Normalneger seit Jahrhunderten, wäre Europa bis heute eine Ruinenwüste.

    Wären alle überlebenden europäischen Juden – Männer, Kinder, Frauen – nach 1945, nach dem Vernichten, Vertreiben, Verbrennen, russischer Kriegsgefangenschaft, Hungerwintern, entsetzlichen Erlebnissen aufgrund ihrer zweifellos vorhandenen „Traumatisierung“ so ausgerastet wie der Normalneger seit Jahrhunderten, wäre Europa bis heute eine Ruinenwüste und Israel wäre nie über den Status eines Ziegenköttels im Negev hinausgekommen.

    Es hat seinen Grund, warum man diesen tollwütigen Teil von Homo sapiens auf weitmöglichster Distanz halten sollte.

  17. Ist Hamburg noch die geheime Nazi-Hauptstadt… HH..?
    .
    Jetzt wundert mich auch gar nicht mehr, warum alle Hamburger HH (Heil Hi… ) auf dem Kennzeichen haben..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bei Bauarbeiten in Hamburg
    .
    Baggerfahrer buddelt Hakenkreuz aus

    .
    Auf einem Hamburger Sportplatz sollen neue Umkleidekabinen entstehen. Das Gelände ist abgesteckt, ein Bagger macht sich an die Arbeit. Und trifft auf ein Relikt aus vergangenen Zeiten.
    .
    Bei Bauarbeiten auf einem Sportplatz im Hamburger Stadtteil Billstedt ist ein Baggerfahrer auf ein riesiges Hakenkreuz gestoßen. Der Bagger hatte auf dem Platz, auf dem die Spieler der Sportvereinigung Billstedt/Horn kicken, ein Fundament für neue Umkleidekabinen ausgehoben, als er auf das Hakenkreuz stieß, wie der erste Vorsitzende des Sportvereins Billstedt-Horn, Joachim Schirmer, sagte.
    .
    https://www.n-tv.de/panorama/Baggerfahrer-buddelt-Hakenkreuz-aus-article20143192.html
    .
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hamburg-baggerfahrer-legt-riesiges-hakenkreuz-frei-a-1179496.html

  18. die hier schon länger leben haben Weidels Rede sicherlich gut gefunden über die die schon länger im Bundestag sitzen,oder?

  19. Das PEP ist alles als ein Luxus-Einkaufszentrum. Der Bau aus den 70-ger Jahren liegt nämlich in München- Perlach (Perlacher Einkaufs Passagen)- und in Perlach und Umgebung hat es seit jeher die höchste Kuffnuckendichte (Pardon: Menschen mit Migrationshintergrund im so „bunten“ München). Abhängende Jugendliche und Türken-/Arabermuftis zu jeder Tages- und Nachtzeit und Billigramschläden. Also genau die Umgebung, in der sich diese Leute wohlfühlen. Ein Deutscher geht da nur rein wenn es unbedingt sein muss- und nicht mal dann! Insofern ist mir das völlig Banane, dass ein Nigerianer einen anderen niedergemacht hat – nur dumm, das sowas eher die Ausnahme ist.

  20. Mord oder Körperverletzung mit Todesfolge? Es wirkt unseriös, wenn so etwas im Artikel durcheinander gebracht wird.

  21. Völlig uninteressant, dass der Nigerianer „psychische Probleme“ hat.Die forensischen Psychiatrien wären voll, wenn jeder Mörder aus Afrika und dem Nahen Osten oder sonstwoher den Persilschein für ihre schwersten Verbrechen bekämen. Und wenn es denn so wäre, dass sehr viele Migranten eine oder mehrere Latten am Zaun fehlten, dann hieße das für die Politik: Keiner kommt rein. Und die Grenzen der EU mitsamt Mittelmeer dicht! Das aber wird nicht passieren. Eher setzt man uns diesen migrantischen Mördern und Totschlägern aus! Michl, wach auf! Fest steht, dass schätzungsweise Tausende solcher Verbrechen durch angeblich Schutzsuchende in den nächsten Jahren noch ausgeübt werden! Das müssen, das dürfen wir uns von der Politik nicht bieten lassen!

  22. Haremhab 21. November 2017 at 17:35

    @Dortmunder Buerger

    Bei CFR wird ein einstelliger IQ vermutet.

    ———————————————
    In Ermangelung an Intelligenz wird bei CFR nur in Q gemessen.

  23. Eurabier 21. November 2017 at 17:41

    Wenn selbst Robert Mugabe heute den Anstand hatte, zurückzutreten, warum ziert sich FDJ-Merkel noch?

    Hehe. Die wahre Ähnlichkeit besteht aber zwischen dem lupenreinen Kommunisten Mugabe und dem lupenreinen Kommunisten Trittin. Von der Farbe abgesehen. Gesichter gucken und vergleichen:

    https://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile170818620/5961358167-ci16x9-w800/FILE-In-this-April-7-2016-file.jpg

    http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/1356283173/1.5297145/format8_3_breit/der-gruenen-politiker-juergen.jpg

  24. Eurabier
    21. November 2017 at 17:41
    Wenn selbst Robert Mugabe heute den Anstand hatte, zurückzutreten, warum ziert sich FDJ-Merkel noch?
    ……………………
    Bei Robert sind die schon alle schwarz…

  25. Die Hautfarbe der Opfer scheint für die Bestien keine Rolle zu spielen, Hauptsache, der zu Metzelnde ist möglichst wehrlos. Was für Kreaturen!

    Eine Drecksrepublik ist das hier geworden.

    Danke, AfD, für die wohltuenden Reden im Bundestag. Mehr, viel, viel mehr davon. Möglichst irgendwann als stärkste Fraktion mit über 50%.

    Klonovsky, dem ich mich hier ausdrücklich anschließe:
    _
    Angela Merkel ekelt mich an!

  26. Megastar 21. November 2017 at 17:31
    OT
    WOW
    Fulminante Rede von Alice Weidel (AfD) im Bundestag: AfD fordert Klage gegen EZB-Programm zum Ankauf von Anleihen (21.11.2017)
    Die macht alle fertig!
    ———————
    Ganz große Klasse! Endlich wird dort Klartext geredet.

  27. Die glänzenden Reden – jeweils nur etwa 5 Minuten – der neuen AfD-Abgeordneten im Bundestag wären einen eigenen Artikel wert. Verschiedene Temperamente, alle bestens informiert, eine gute Balance aus demaskierendem Angriff auf „die, die schon länger hier sitzen“ (A. Weidel) und konstruktiver Arbeit mit eigenen Anträgen.

    Respekt, der parlamentarische Alltag lässt sich sehr vielversprechend an!

  28. Da könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Vorschädigung des Opfers vorgelegen haben. Der Mann wäre womöglich sowieso bald gestorben und sein nigerianischer Landsmann hat nur Sterbehilfe geleistet. Es deutet also alles auf eine kleine Bewährungsstrafe wegen Ruhestörung oder Freispruch hin.

  29. Joa Himmel Sakra! Sind die alle damisch gworn in Münch? Asylbewerber… Ich kann es nicht mehr hören, lesen und auch sonst geht mir dieses Wort auf den Sack! Genau wie Flüchtling, Einzelfall UND Psychisch gestört oder Dysfunktion. Das widerspricht meiner Auffassung einer schönen Umgebung in dem ich sehr gerne mal Urlaub gemacht habe um 1000%. Selbst im etwas tiefer angelegten Bayern ist man ja nicht mehr vor Horrortaten sicher.
    Mann, mann, mann… Man fässt sich an den Schädel und kann wirklich nur noch HOFFEN! Das diese verkackte Regierung ENDLICH Geschichte wird. HOFFENTLICH!!!

  30. DER „PSYCHOTISCHE“ FAKE-DEUTSCHE NIGERIANER
    IST VERMUTL. MOSLEM,
    DAS HALB-DEUTSCHE OPFER, DER KRANKENPFLEGER,
    EIN CHRIST. WETTEN???

  31. OT
    Bezahl-Artikel

    „Mit „Taxlandia“ verhöhnt die EU den Steuerzahler

    In einem von der EU entwickelten Onlinespiel sollen junge Leute lernen, wie toll Steuern sind. Die Menschen in „Taxlandia“ werden bei steigenden Steuersätzen zufriedener. Doch der Irrsinn dieser Idee reicht noch weiter.“

  32. Istdasdennzuglauben 21. November 2017 at 17:25
    Goldstücke lynchen Goldstücke.
    ———————————–
    Immer die Kirch im Dorf lassen.
    „Das Mordopfer, ebenfalls ein gebürtiger Nigerianer, arbeitete seit 1977 als Altenpfleger in Deutschland.“
    40 Jahre kein einfacher Job und regulär in der verdienten Rente, Mordopfer. Der Mann sollte obendrein nicht noch verhöhnt werden.

  33. falls er „schuldfähig/zurechnungsfähig“ ist und nicht als „haftempfindlich“ durch die Justiz eingestuft wird, wie viele Intensiv-Straftäte..u.s.w.

    fals dieser irre Neecher nicht Haft tauglich ist, könnte man diesen ja zum Ableisten von Sozialstunden in irgendeinem Zoo ( ersatzweise Safaripark ) als ungeübter Löwen-Fütterer verdonnern

  34. Mainstream-is-overrated 21. November 2017 at 17:57
    Heute im türkischen Parlament:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sevim-dagdelen-linken-abgeordnete-zeigt-verbotene-kurdenfahne-im-bundestag-a-1179558.html
    ——————————
    Ausser der AfD ist das ein türkisch bestimmtes Parlament.
    http://www.wirtschaftswurm.net/wp-content/uploads/2015/10/Merkel-Erdogan-Ausschnitt.jpg
    Und dann dazu noch die Sache mit Gröhes Deutschlandfähnchen.
    Auch wenn´s eine Kurdenfahne war, die Türken wagen immer mehr.

  35. Megastar 21. November 2017 at 17:40
    OT
    Eckhardt Rehberg (CDU/CSU) vergleicht in seiner Bundestagsrede Alice Weidel mit Erich Honecker

    https://www.youtube.com/watch?v=M-hKw_2O7ic

    Der Opa muss es ja wissen ?

    Super Rede … für die Afd
    Frau Weidel bringt Sachthemen auf den Tisch. Zahlen , Daten Fakten.
    Wie ist die Reaktion der schon länger hier sitzenden? ( geiler Spruch aus Weidels Rede) .
    Die haben nichts als persönliche Beleidigungen und inhaltsleere Phrasen.

  36. Megastar 21. November 2017 at 17:40
    OT
    Eckhardt Rehberg (CDU/CSU) vergleicht in seiner Bundestagsrede Alice Weidel mit Erich Honecker

    https://www.youtube.com/watch?v=M-hKw_2O7ic

    Der Opa muss es ja wissen ?

    Super Rede … für die Afd
    Frau Weidel bringt Sachthemen auf den Tisch. Zahlen , Daten Fakten.
    Wie ist die Reaktion der schon länger hier sitzenden? ( geiler Spruch aus Weidels Rede) .
    Die haben nichts als persönliche Beleidigungen und inhaltsleere Phrasen.

  37. Ein Glück, kein Rassismus™ erkennbar.

    München kann also bunt bleiben – und die Staatsanwalschaft kann prüfen, ob der getötete Neger selbst eine Mitschuld trug eine Vorerkrankung hatte.

  38. ??

    1 hoppsala 21. November 2017 at 17:58 ?WIR SOLLTEN EHRLICH MIT UNS SEIN……. ES IST NATUERLICH UNSERE SCHULD !???

    So merkt es Euch doch endlich:

    Selbst wenn im Singapore Land Tower ein Furz im Fahrstuhl stinkt, sind daran die Deutschen schuld

  39. @Gantenbein
    _
    Angela Merkel ekelt mich an!
    ===============
    Sehr hoeflich formuliert. Sehr sehr hoeflich …

  40. BePe 17:55

    Danke! Genau der Artikel ist es.

    Ich selbst als Anti-Digitalist verlinke bekanntlich nicht.

    Man kann es nicht oft genug schreiben:

    _
    Angela Merkel ekelt mich an!

  41. Liebe Babica.
    Um Dir wieder mal Danke zu sagen für Deine excellenten Kommentare habe ich hier etwas für Dich !!!!!!

    Geh auf googe > Martha Argerich > youtube > Scarlatti in D-Minor.

    Ich habe selbst Klavierunterricht erhalten, aber so spielte ich leider nicht.

  42. Der Negermord hat bestimmt was mit VOODOO zu tun!
    Wird Zeit, daß diese Religionsgemeinschaft anerkannt wird…

  43. @ Drohnenpilot
    Das gehört zu der Propaganda Maschinerie dazu. Immer das „Böse“ erwähnen.
    Auf dem Kanal ZDF Info lief gerade eine Sendung über den Piloten Richthofen. Wie der Pilot Herr Richthofen dort mit Schmutz beworfen und verunglimpft worden ist, kann man gar nicht beschrieben.
    Es wurde der damalige Missbrauch des Herrn Richthofen durch die Nationalsozialisten erwähnt.
    Aber auch gesagt, dass der Kaiser diesen Herren für seine Zwecke missbraucht hat. Also mit einem Wort auch Kaiser Wilhelm in die Nazi Ecke gestellt.
    Wenigstens hat man einen Luftwaffenoffizier der heutigen Zeit zu Worte kommen lassen, der in dem Sinne die Tradition erwähnen durfte. Und dass die eben nur aus den USA bestehen würde, sondern auch aus England, Frankreich und Deutschland. Zudem wurde noch die gemeinsame Kranzniederlegung von französischen und deutschen Soldaten gezeigt. Aber das hat wohl den Indoktrinationsbeauftragten des ZDF jede Menge Überwindung gekostet.

    Die wollen wirklich jede deutsche Kultur zerstören.

    Die sind wohl erst zufrieden, wenn das Richthofen Geschwader in
    „Umoperierte Transe Hauptmannundfrau Müller-Meier-Belze mit Hupen vor der Hütte-Geschwader“
    umbenannt worden ist.
    Oder in „Überzeugte Kriegsdienstverweigerer (hier muss die Betonung auf Er legen, da die Wehrpflicht nur für Männer galt) Bundesverteidigungsministerin grüne Transe HerrFrau Klaus-Bärbel-Wiedermann-Neumüller-Geschwader“.
    Oder besser noch in „Kuntakunte Gerd Umbela Schwarzer Mann-Geschwader“.
    Oder kurz in „Allahu Akbar Geschwader“.

    Die haben echt nicht mehr alle Latten am Zaun.

  44. IQ hin, IQ her. Von den Sondierern werden die Neger und Moslems wegen ihrer Intelligenz bewundert.
    Und Merkel meint: „Die haben bestimmt auch alle Physik studiert!“

  45. @ Lückenpresse

    Wie heißt der nigerianische Totschläger (mindest. Vornamen)?
    Ist der Totschläger Moslem?
    Hat er den Krankenpfleger blöde angequatscht,
    vielleicht englisch oder in einer Negersprache?
    Ist das „deutsch-nigerianische“ Opfer Christ?
    Trug es ein Kreuz? Wie heißt es mit Namen?
    War es Dolmetscher in einem Asylantencamp?

  46. „Totalversagen des deutschen Staates oder durchaus Absicht?“

    Absicht. Wenn ausländische Intensivtäter zigmal laufen gelassen werden, ist das Anweisug von oben. Wenn die meisten unserer Goldstücke immer „psychische Probleme“ attestiert bekommen, um die Haftstrafe möglichst mild ausfallen zu lassen, ist das Anweisung von oben. Wenn kein einziger Vergewaltiger der Kölner Sylvesternacht verknackt wird, ist das Anweisung von oben.
    Die werden absichtlich auf uns losgelassen. Die Endlösung der Deutschenfrage ist in vollem Gange, und das war erst der Auftakt.
    Viele der sogenannten „Gutmenschen“ haben das auf einer gewissen Ebene kapiert, wollen aber auf der Gewinnerseite stehen. Was ist an „Deutschland verrecke!“ eigentlich nicht zu verstehen? Und so langsam wandelt sich die anfangs feige (versteckte) Tyrannei gegen das deutsche Volk zu einer offenen Tyrannei. Wir sind alle live dabei…

  47. Entledigen sich nicht viele afrikanischen Staaten ihrer psychiatrischen Patienten? Die landen dann alle bei uns. Lustig wird`s mit denen dann wohl werden!

  48. fritze9 21. November 2017 at 18:32
    Entledigen sich nicht viele afrikanischen Staaten ihrer psychiatrischen Patienten? […]

    Etwas wie „ psychiatrischen Patienten“ gibt es dort nicht. Die sind da alle so.

  49. Tayo T. (Name geändert) kam 1977 aus Nigeria nach München. Er arbeitete als Altenpfleger. Zuletzt wohnte der 76-Jährige* in Neuperlach, nicht weit weg vom Perlacher Einkaufszentrum. Am Dienstagvormittag ist Tayo T. im PEP unterwegs. Im Kaufland benützt er ein Rollband, auf dem Kunden mit ihren Einkaufswagen nach oben fahren können. Dabei begegnet er gegen 10.35 Uhr einem Landsmann.

    Der 27-jährige Nigerianer lebt seit Juli 2015 in München. Er hat Asyl beantragt, wohnt in einer Flüchtlingsunterkunft. „Die beiden Männer sind sich nie zuvor begegnet, haben keinerlei Verbindung“, sagt ein Polizeisprecher. Auf dem Rollband kommt es zum Streit. Der 27-Jährige schreit den Älteren an…

    Der 27-jährige Schläger ist wie von Sinnen. immer wieder, so berichten zwei 36 und 33 Jahre alten Zeugen, versucht er, den Rentner anzugreifen. Selbst als der Verletzte in einen Lagerraum gebracht wird, versucht er nachzusetzen. Die Zeugen hindern ihn daran…
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.vorfall-im-pep-attacke-auf-rolltreppe-mann-krankenhausreif-getreten.485bc36c-fdf1-46ec-bd9b-d99ed17cd911.html

    *Zahlendreher?

    +++++++++++++++

    Sprung-Attacke auf Taxler!
    http://www.bild.de/regional/muenchen/taxifahrer/sprung-attacke-auf-taxler-53924548.bild.html

    Christkindlmarkt am Marienplatz
    Terror-Schutz mit Betonsperren
    http://www.bild.de/regional/muenchen/weihnachtsmarkt/christkindlmarkt-marienplatz-sicherheit-53927922.bild.html

    Melle (Niedersachsen) – Eine junge Frau entkam in Melle offenbar nur knapp einer Entführung!
    http://www.bild.de/regional/bremen/melle/maenner-trio-will-frau-in-transporter-zerren-53927998.bild.html

  50. Megastar 21. November 2017 at 17:40
    OT
    Eckhardt Rehberg (CDU/CSU) vergleicht in seiner Bundestagsrede Alice Weidel mit Erich Honecker

    Das zeigt erneut, wie wichtig eine verpflichtende Untersuchung auf geistige Gesundheit bei Kandidaten für ein öffentliches Mandat ist.

  51. OT
    Simbo 21. November 2017 at 18:20

    Grüß dich! Was für ein schöner Konzert-Tip. Da kann ich mich revanchieren, auch wenn ich nicht dabei war: Meine Eltern sind lose mit Elke Burkert bekannt.

    http://www.collegia-musica-chiemgau.de/die-leitung/

    Letzen Sonntag Nachmittag dirigierte sie in der Hamburger Laiszhalle (nicht lachen, es war ein sensationelles, frisches, großartiges Konzert, auch wenn der dumme deutsche Oberärztefunktionär Montgomery da Schrimherr ist):

    http://www.bundesaerztephilharmonie.de/

    Absolut großartig gespielt. Eine Entdeckung: Der deutsche Musikstipendiat Christian F. Benning an der nicht alltäglichen Marimba; er lernt in Boston. Hier eine Besprechung, die keinen Deut übertrieben ist:

    *http://www.bundesaerztephilharmonie.de/Presse

  52. @ Drohnenpilot
    Ein geschickter Bautrupp hätte ohne Aufsehens die Sache entweder an einen Ami verscherbelt (die zahlen noch heute Geld dafür und scheuen auch keine Transportkosten) oder einfach den Bagger versehentlich drüber fahren lassen. Nur so ein unnötiger und zeitfressender Baustopp entstanden. Weil die Gutmenschen und Behörden (neben der Lügenpresse) erst mal ihr Urteil fällen müssen.

    Aber das ist noch mal eine Möglichkeit einen Schuh draus zu machen. Einfach über die Nacht geschickt auf Wohnbauprojekten für Flüchtlinge historisch anmutende Hakenkreuze verteilen und die Bauten stehen erst einmal still. Das wäre eine andere Art des zivilen Ungehorsams, wie es die Linksextremen immer so schön einfordern. Nur sollte man sich bei dem Ungehorsam nicht kriegen lassen.

  53. heute im Buntestag: Staatschutz, Kriminalpolizei suchen den Täter oder Täterin oder auch Transe die den Pattex auf den Stuhl von Merkel geschmiert hat 🙂

  54. Sehr merkwürdige Begebenheit, denn eigentlich springt niemand einfach so auf der Rolltreppe einen Unbekannten an und bringt ihn mit solcher Gewalttätigkeit um, nicht einmal Leute aus solch unzivilisierten Ländern. Ich würde zudem soweit gehen einen mit einer derartigen Bösartigkeit und Kaltblütigkeit gestarteten Angriff auf eine körperlich unterlegene Person im Rentenalter als klare Tötungsabsicht einzuordnen, womit sich die vergleichsweise milde bestrafte Körperverletzung mit Todesfolge eigentlich für alle Leute, die sich etwas gesunden Menschenverstand erstand und einen unverstellten Blick auf die Fakten bewahrt haben, erledigen sollte. Bleibt aber noch die Frage, warum der Nigerianer so eine verachtenswerte Tat begeht und warum er es ausgerechnet bei einem Landsmann getan hat? Im Moment ist das zwar alles noch Vermutung, aber wenn die beiden Männer sich wirklich nicht gekannt und nie vorher gesehen haben und es zudem vor dem Angriff zu keinem verbalen Streit kam, der die Reaktion erklären würde, bleibt eigentlich wieder nur die übliche Vermutung übrig, die bei fast allen solchen Gewalttaten zum Tragen kommt, sprich ein Angriff aus religiösen Gründen. Wenn man dann noch weiß, dass das Herkunftsland der beiden Nigerianer in den 70er Jahren, als der Rentner von dort nach Deutschland ausgewandert ist, zu über 80 Prozent von Christen bevölkert und flächendeckend christlich geprägt war, während es heute durch die massenhafte Zuwanderung von Moslems aus der Subsahara, die höhere Geburtenrate dieser illegalen Einwanderer und die von Arabien unterstützten und finanzierten Islamisierungsbestrebungen zu fast schon 60 Prozent islamisch geworden ist, dann wird das noch wahrscheinlicher. Ich würde mich folglich nicht wundern, wenn am Ende herauskäme, dass der Rentner Christ war und das vielleicht sogar durch ein Kreuz um den Hals auf den ersten Blick erkennbar gewesen ist. Da reicht dann unter Umständen schon ein nett gemeinter, an den Angreifer gerichteter Gruß in der Sprache des Herkunftslandes, damit der Angreifer denkt, es handelt sich um einen zum Christentum konvertierten Landsmann, und schon läuft das übliche Programm gemäß Scharia und Koran ab, also die umgehende Ermordung des vermeintlich abtrünnigen Apostaten. Schließlich weiß der junge Mann sicher nicht, dass sein Herkunftsland noch vor einigen Jahrzehnten zur christlichen Wertegemeinschaft gehört hat und mal anders als das Land von heute war. Wie gesagt, das ist nur Spekulation, aber es wäre für mich eine logische Erklärung.

  55. „Die finanzielle Unterstützung allein durch zinsfreie sogenannte „IWF-Kredite“ (faktisch ohne Rückzahlungsverpflichtung) betrug einige Milliarden Dollar über die letzten Jahre.“
    einige Milliarden Dollar das ist aber wenig! Portugal hat alein in diesem Jahren neun Milliarden Euro vorzeitig an den IWF zurückgezahlt um die Schuldenlast zu reduzieren.

  56. Am vergangenen Samstag fand der Nationale Einzug von Sinterklaas und seinen Zwarte Pieten (Mohren) im friesischen Dokkum (NL, Provinz Friesland) statt. Zwei klapprige Reisebussen mit Zwarte-Piet-Gegnern befanden sich auf dem Wege dorthin um beim Sinterklaas-Fest die freudestrahlenden Kinder mit Randalen zum Weinen zu bringen. Die Behörden hatten Dokkum zur Erstürmung frei gegeben. Die unbotmässige friesische Bevölkerung aber schützte das nationale Brauchtum gegen diese Provokation und blockierte kurzerhand die Autobahn A7 bei Oudehaske. Die Aktivisten mussten unverrichteter Dinge Kehrt machen. Jetzt erfolgt die strafrechtliche Verfolgung der Widerstandsbewegung bestehend u. A. aus der Gesellschaft „Erkenbrand“ und der Frysk Heidnischen Front. „Erkenbrand“ vertritt „het zelfbeschikkingsrecht van alle volkeren, inclusief de blanke volkeren“ (das Selbstbestimmungsrecht aller Völker, unter Einschluss der WEISSEN Völker). Die Selbstbestimmung des Niederländischen Volkes ist dank der Hetze und Umtriebe schwarzer Rassisten zur Makulatur verkommen. Die eingefallenen Neger plündern gekonnt das NL-Sozialsystem um so die ewig währende Schuld der Niederlande für den Handel in den angeblichen Urahnen der eingefallenen Neger zu sühnen. Bemerkenswert: endlich regt sich Widerstand von Weissen gegen diese moderne Form ihrer Versklavung durch Neger. Alle die Niederländisch verstehen können beim Zentralorgan des negroiden Widerstands „Vrij Nederland“ nachlesen wie unsere Neger Aktivisten durch die Bevölkerung und Polizei bei Oudehaske traumarisiert wurden: https://www.vn.nl/alma-mathijsen-bus-zwarte-piet/

  57. Der Anteil dieser „psychisch Kranken“ scheint bei illegal eingereisten Personen erschreckend hoch zu sein! Warum sitzt im BAMF nicht auch ein entsprechender Arzt mit am Tisch? Klappse statt Wohnheim für all die vielen latent Durchgeknallten.

  58. Prügelattacke in Nidda:
    http://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/art472,348228

    Die Polizei sucht Zeugen einer Prügelattacke am Donnerstagabend in der Niddaer Innenstadt. Ein 16-Jähriger ist von vier Männern angegriffen worden. Er musste verletzt ins Krankenhaus.

    mal wieder die Üblichen:

    Als die vier Männer auf ihn zukamen, schrie ihn einer in einer für ihn unverständlichen Sprache an und schlug sofort auf ihn ein, zwei weitere Männer beteiligten sich, der vierte filmte die Tat mit einem Handy.. […] Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet unter Tel. 0 60 43/98 47 07 um Hinweise auf die vier Täter. Sie sollen zwischen 16 und 18 Jahren alt und südländischer Herkunft gewesen sein, ihre Hautfarbe wird mit »leicht dunkel« beschrieben.

    läuft

  59. Hahahahahaaaaaa dass ich das noch erleben darf:

    Campino von den vollen Hosen fordert Angela Merkel zum Durchhalten auf !
    Ist das nicht zum kranklachen?
    Der Volldepp

  60. Marnix, Tomaat etc.

    Bitte passt auf unser schönes Holland auf… Das alles ist so schrecklich.
    Wir dürfen unsere Bräuche nicht diesen Schweinen überlassen.

  61. Grüß Gott,

    sowohl Opfer wie auch Täter sind Neger man kann also aus der Tat keinen Angriff eines pösen deutschen{weißen}Nazie machen…mhm sind die links-grünen Gutmenschen jetzt nicht in Erklärungsnot?

  62. blabulus 21. November 2017 at 17:46
    Das PEP ist alles als ein Luxus-Einkaufszentrum. Der Bau aus den 70-ger Jahren liegt nämlich in München- Perlach (Perlacher Einkaufs Passagen)- und in Perlach und Umgebung hat es seit jeher die höchste Kuffnuckendichte (Pardon: Menschen mit Migrationshintergrund im so „bunten“ München). Abhängende Jugendliche und Türken-/Arabermuftis zu jeder Tages- und Nachtzeit und Billigramschläden. Also genau die Umgebung, in der sich diese Leute wohlfühlen. Ein Deutscher geht da nur rein wenn es unbedingt sein muss- und nicht mal dann! Insofern ist mir das völlig Banane, dass ein Nigerianer einen anderen niedergemacht hat – nur dumm, das sowas eher die Ausnahme ist.
    ——————————————
    Grüß Gott,
    mit Verlaub früher {selbst vor fünf bis zehn Jahren}konnte man noch problemlos im PEP einkaufen!
    Letztes Jahr habe ich mir im Gravis im PEP ein iPad Air gekauft und war erschrocken über die Lage dort,denn ich dachte ich wäre in Arabien!
    Das PEP ist heutzutage eine Sperrzone für Deutsche!

  63. Schwarzer Straßenräuber hat den Integrationskurs erfolgreich absolviert und spricht auch schon akzentfrei Deutsch.
    Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der Geschädigte mit der Straßenbahn vom Bertoldsbrunnen in Richtung Hauptbahnhof gefahren. Hierbei kam er mit einem ihm unbekannten Mann ins Gespräch. Als er am Hauptbahnhof aussteigen wollte forderte der Mann ihn unter Vorhalt eines Messers auf, ihm sein Handy zu geben. Als der 25-Jährige darauf nicht reagierte entriss der Mann ihm das Handy aus der Hand und flüchtete zu Fuß über die Treppen der Stadtbahnbrücke und die Engelbergstraße in Richtung Escholzstraße. Der Geschädigte verfolgte den Mann, verlor ihn aber aus den Augen.
    Der Mann wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 23 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schwarze Haare, dunkler Teint. Er soll eine schwarze Hose und einen grünen Pullover getragen haben. Außerdem war er mit einem roten Springmesser bewaffnet und sprach akzentfrei Deutsch.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3793912

  64. Maria-Bernhardine 21. November 2017 at 18:36

    „Christkindlmarkt am Marienplatz
    Terror-Schutz mit Betonsperren“

    Die Hauptstadt der Willkommensbewegung verkündet den Belagerungszustand nachdem die heiss ersehnten Gäste das Heilige Kriegsrecht verhängt haben. Ist auch nachvollziehbar, die Bezeichnung „Christkind“ ist ja eine Provokation eines jeden aufrichtigen Mohammedaners. Schliesslich täte kultursensibler „Wintermarkt“ es auch. Das Bayerische Brauchtum ist ohnehin hauptsächlich islamophobisch bis rassistisch und gehört dringend entnazifiziert.

  65. Tür zu! Und raus mit diesen ungeladenen gästen. Und die psychosen in eine kiste packen und mitschicken! Ich muss dazu mal sagen das ich der abstammung nach halbisraeli bin. Wenn mir einer rechtes denken unterstellt kann sie, er (und dank karlsruhe) es mich „im arsche lecken“ !!

    Was sich hier in deutschland versammelt ist – prozentual – und in der tendenz – unfassbar.

  66. Politik und Medien verschweigen seit Wochen eine immer deutlicher werdende Tatsache, nämlich die, dass wir es in Deutschland mit gezielten islamischen Mordtaten und Vergewaltigungen gegen Deutsche zu tuin haben. Es gab in NRW etliche Messerattacken aus heiterem Himmel auf ahnungslose Passanten und auch zu der im Bottroper Stadtpark zusammengeschlagenen Joggerin werden keine Informationen heraus gegeben. Offenbar will man uns vertuschen, dass Moslems versuchen in immer mehr Städten den öffentlichen Raum mit Gewalt zu dominieren.

    Dagegen muss schleunigst etwas unternommen werden.

  67. Wahnsinn – gehen wir davon aus dass der Rentner ein echter Asylanten war, dann hier 30 Jahre gearbeitet hat und jetzt von einem Psycho den „unsere“ Regierung ins Land ließ einfach totgeschlagen wird können wir uns ausmahlen was allen älteren Menschen in DE blühen wird. Die die jetzt noch etwas fit sind könnten in 10 Jahren genauso Opfer werden. Und noch schlimmer: diese und nur diese Täter werden pauschal freigesprochen da psychisch krank und man sieht was passiert wenn man nicht durchgreift: hätte man ihn sofort beim ersten Mal verräumt würde der Rentner evtl noch leben. Man lässt Täter immer und immer wieder laufen….

  68. Nigeria ist groß. Nicht überall herrscht Krieg. Man stelle sich vor: in Schleswig Holstein gibt es sowas wie Bürgerkrieg und die Menschen dort fliehen nicht nach Bayern Sachsen Berlin sondern nach Mallorca, Kanada oder Hong Kong. Absoluter Wahnsinn was hier abgeht.

  69. Brutale Attacke in Köln-Widdersdorf: Mit einer Rasierklinge geht ein Unbekannter auf einen 21-Jährigen los. Der Täter ist noch flüchtig.

    Dort sprachen ihn zwei Unbekannte an. Im weiteren Verlauf provozierten und beleidigten die jungen Männer den 21-Jährigen, wobei dieser vergeblich versuchte, sich zu distanzieren.

    Damit schnitt er dem 21-Jährigen gezielt über die linke Wange und fügte ihm eine 15 Zentimeter lange Wunde zu.

    Die „mutmaßliche“ Herkunft des Täters laut dem Fahndungsfoto braucht man ja schon gar nicht mehr zu erwähnen.

    Bitte selbst nach der Quelle suchen, das es sonst (aus welchen Gründen auch immer) wieder wieder in der Moderation landet.

  70. Habe ich überall in den Nachrichten gehört…. Nicht.
    Man muss PI lesen um sich zu informieren.
    Apropos Neger, heute Tagesschau (oder so was): Deutsche Schüler sind im internationalen Vergleich gut. Als Symbolbild für den deutschen Schüler: Ein Negerkind. Kein schlechter Witz.
    Lügen******medien, übertreibt es nicht.

  71. Merkwürdig. Inzwischen reicht es schon aus Afrika zu stammen um in Deutschland Asyl zu bekommen. Soweit ich weiß gibt es keinerlei Fluchtgründe um aus Nigeria abzuhauen. Es sei denn man möchte nach Deutschland um sich hier die Taschen zu füllen. Die ergatterte Sozialhilfe wird dann flugs per Western Union nach Hause überwiesen. Toll. Ich war heute im Krankenhaus zugegen als ein Pakistaner mit Dolmetscherin über seine bevorstehende Lebertransplantation beraten wurde. Der Mann war gut gekleidet und machte nicht den Eindruck als hätte er, abgesehen von seiner gesundheitlichen Situation, eine Flucht hinter sich. Eher einen Langstreckenflug……ich verstehe nicht was hier los ist. Es wirkt auf mich als würde man versuchen Deutschland absichtlich zu ruinieren. Weder Nigerianer noch Pakistaner werden irgendetwas sinnvolles für Deutschland tun. Niemals…

  72. München scheint Dank Flüchtlingen, Moslems und Neger eine ganz schön kriminelle Stadt zu sein, will Berlin und Köln wohl den Rang ablaufen…

    Apropos Berlin:

    BERLIN
    Jugendgewalt gestiegen – Junge Flüchtlinge auffällig

    Prävention, Sozialarbeiter, schnellere Justiz: Berlin versuchte viel, das Problem der Jugendgewalt in den Griff zu bekommen. Doch nun sind die Zahlen wieder gestiegen. Einen deutlichen Anteil daran haben junge Flüchtlinge.

    https://www.welt.de/vermischtes/article170805962/Jugendgewalt-gestiegen-Junge-Fluechtlinge-auffaellig.html

    Sonst noch Fragen?

  73. Das zutiefst widerliche Merkel hat sicher schon einen Platz im Sanatorium bereit für den Irren aus Negerland.
    —-
    Wir in Deutschland haben keinesfalls zu wenig Wohnungen, Ärzte, Leher, Kitas, Lehrer, Justiz, Pflegekräfte etc… wir haben einzig min.3 Mio. Parasiten im Land, denen es wir so richtig komfortabel machen, die unsere Wohnungen belegen, sinnlose Geburten hier ablegen zur Versorgung, und den öffentlichen Sektor lahmlegen. z.B. musst in Berlin 5 Wochen warten, bis Du auf dem Amt irgendwas erledigen kannst….Gerichte und Richter, Anwälte sind mit dem Abschaum der Welt beschäftigt….

  74. Ich bin der festen Überzeugung, daß es volle Absicht der anti-demokratischen, und durch und durch gesinnungsfaschistischen Kartellparteien ist, hochkriminelle „Asylbewerber“ mit „Diagnose Psychose“ auf die anständigen Einheimischen loszulassen, einer entsprechenden A G E N D A (Krieg gegen die indigene Bevölkerung) gleich kommend und folgend.

    Nicht von ungefähr landet mittlerweile eine nicht unerhebliche Zahl von hochkriminellen Straftätern nichtdeutscher Herkunft, oder sog. „Passdeutsche mit fremdkulturellen Wurzeln“ stets „vollautomatisch“ in der Klapse, anstatt wie Biodeutsche, direkt im vermufften und verdreckten Staatskerker.

    Kann das „Zufall“ sein ??????

  75. Die Probleme sind doch hausgemacht. Wir definieren Armut als „Kein Geld haben“. In Deutschland ist man wirklich tot ohne Geld. Wo bekomme ich denn was zu essen her, wenn kein Geld. Miete, Strom etc. In vielen afrikanischen Ländern haben die Menschen aber zu essen. Sie bauen Dinge an, Mais, Weizen. Haben Tiere, Kühe, Hühner, Schweine. Die hungern nicht. Aber Geld haben sie keines. Geld, um sich Luxusdinge zu kaufen. Aber da sie kein Geld haben, sind sie in unseren deutschen Augen natürlich arm. Arm dran. Wir müssen ihnen Geld geben. Spenden und Entwicklungshilfe. Jetzt haben die Menschne Geld, um sich endlich ihr Iphone zu kaufen oder einen Laptop oder einfach Party zu machen. HUngern brauchen sie nicht.

    Ich reise viel durch Entwicklungsländer. Ich sehe schon viel Elend. Aber ich sehe auch, wo die Menschen Geld, wenn sie welches haben, ausgeben. Nicht für Essen. Das ist keineswegs ihre Priorität. Die Bilder vom hungernden Afrikaner sind nur in Deutschland zu finden, bei den NGOs und Kirchen, die ihre Schäfchen natürlich gerne um eine Kollekte bitten wollen…

  76. „Totalversagen des deutschen Staates oder durchaus Absicht?“

    Der Staat kann uns nicht mehr schützen. Das Einzige, worauf man sich verlassen kann ist, dass man sich auf nichts mehr verlassen kann.
    Oder wie Joschka einst schon vorgab („Die Deutschen müssen ausgedünnt werden.“ etc.) kann es auch durchaus Absicht sein

    BTW: Warum ist aus dem Einkaufszentrum eine „Shopping Mall“ geworden?

  77. Was geht uns eigentlich Nigeria an? Sind wir die Sozialarbeiter der Afrikaner? Ansonsten kann ich nur sagen, die einzige Möglichkeit Millionen Invasoren wieder loszuwerden ist die Streichung aller Zahlungen. Was geht uns die EU-Politik an? Mit zunehmender Stärke sollte die patriotische Bewegung die Loslösung von diesem Brüsseler Betrugsverein durchsetzen.

  78. „OT“
    Volltext für den Presseportal-Link:

    Noch völlig im Dunkeln liegen die Hintergründe für einen gewaltsamen Übergriff auf ein 15-jähriges Mädchen am Montagnachmittag auf dem Spielplatz in der Carl-Diem-Straße, Ecke Storlachstraße. Sie war dort gegen 15.30 Uhr plötzlich von hinten an der Schulter gepackt und herumgerissen worden. Vor ihr standen zwei junge Männer, die offenkundig ohne Grund und ohne etwas zu sagen auf die 15-Jährige einschlugen und anschließend auf das bereits am Boden liegende Opfer auch noch eintraten. Die Jugendliche erlitt durch den Angriff nicht unerhebliche Verletzungen, musste aber nicht stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Die beiden Männer mit dunklem Teint waren etwa 20 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und von normaler Statur. Einer der beiden hatte sehr kurze Dreadlocks und war mit einer Blue-Jeans und einem blauen Kapuzenpullover bekleidet. Sein Begleiter hatte sehr kurz rasierte Haare und trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose. Zur Klärung des genauen Tathergangs und zur Ermittlung der Täter bittet der Polizeiposten Reutlingen-Nord um Zeugenhinweise, die unter der Telefon-Nummer 07121/96110 entgegen genommen werden. (fn)

  79. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21. November 2017 at 22:22
    Politik und Medien verschweigen seit Wochen eine immer deutlicher werdende Tatsache, nämlich die, dass wir es in Deutschland mit gezielten islamischen Mordtaten und Vergewaltigungen gegen Deutsche zu tuin haben. Es gab in NRW etliche Messerattacken aus heiterem Himmel auf ahnungslose Passanten und auch zu der im Bottroper Stadtpark zusammengeschlagenen Joggerin werden keine Informationen heraus gegeben. Offenbar will man uns vertuschen, dass Moslems versuchen in immer mehr Städten den öffentlichen Raum mit Gewalt zu dominieren.

    Dagegen muss schleunigst etwas unternommen werden.

    ——-
    Doch nicht etwa mit den prügelnden muslimischen Polizeischülern von Berlin, wie Merkill hatte auch Hitler seine SA zur Hilfspolizei gemacht !

  80. Apropo MORD: Lügenfunk SWR verschweigt wissentlich, dass es sich bei dem Mehrfach-Mörder (bereits ein weiterer Mord in Östereich!) an der bildhübschen Carolin in Endingen um den RUMÄNENCatalin C. handelt, im Lückenradio ist es nur ein !!!
    ========================
    Zitat aus Bild online:
    „Catalin C. hielt Carolin den Mund zu und würgte sie. Schon da hatte er laut Orschitt seinen Plan gefasst: „Der Angeklagte war entschlossen sich an ihr zu vergehen und sie zu töten.“ Der Fernfahrer schleifte Carolin laut Staatsanwalt einen Abhang im Wald hinunter, zog sie aus und verging sich an ihr. Die 27-Jährige soll dabei schon bewusstlos, aber noch am Leben gewesen sein.
    Nach der Vergewaltigung, sagt Orschitt, habe der Angeklagte sein Opfer durch den Wald geschleift. Dann nahm er eine schwere Metallstange und prügelte auf Carolin ein. Der Staatsanwalt ist sich sicher: „Der Angeklagte handelte in der Absicht, eine spätere Identifizierung durch das Opfer zu verhindern.“ Einen Schuh Carolins versteckte er demnach in einem Weinberg, das Handy Carolins habe er zerstört.“

  81. Im Lückenradio SWR ist es nur ein Mann
    —sollte es heißen
    Im Radio ist es nur ein „Lastwagenfahrer“, auf die bestialische Tötung wird überhaupt nicht eingegangen! Es wird der Bevölkerung, den alten Leuten am Radio VERSCHWIEGEN, dass es sich um einen Rumänen handelt!

  82. Deutschland ist die Irrenanstalt, das Gefängnis und das Schlägerparadies für Menschen aus dem Maghreb, Afrika und dem kurdisch, türkischen, afghanischen und arabischen Bereich. Das ist eine neue Form der Euthanasie. Man schickt Kranke, Sexsüchtige, Kriminelle und Terroristen nach Deutschland. Dort können sie was für ihr Heimatland tun; nämlich Geld nach Hause schicken aus Verbrechen und aus der reichlichen Sozialkohle des deutschen Steuerzahlers.

Comments are closed.