Ursula von der Leyens Äußerung während der
Ursula von der Leyens Äußerung in der "Maybrit Illner"-Sendung sorgt für harsche Kritik im In- und Ausland.
Print Friendly, PDF & Email

Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat für ihre Äußerungen zur Unterstützung der Opposition in Polen in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“ vom vergangenen Donnerstag scharfe Kritik geerntet. Wörtlich sagte von der Leyen (hier im Video bei 0:27 min): „Dieser gesunde demokratische Widerstand der jungen Generation dort auch in Polen, die muss man unterstützen. Also es ist unsere Aufgabe auch, sozusagen diesen Diskurs aufrecht zu erhalten.“

Die Aussagen führten zu einer dramatischen Verschlechterung der ohnehin angespannten Beziehungen zur polnischen Regierung. Der polnische Verteidigungsminister Antoni Macierewicz verlangte von der deutschen Regierung umgehend eine Erklärung, Außenminister Witold Waszczykowski verbot sich die Einmischung.

Bystron (AfD-MdB): „Die Äußerungen sind eine totale Entgleisung!“

Bei der Opposition in Deutschland stößt von der Leyens Vorstoß ebenfalls auf harsche Kritik. Der Bundestagsabgeordnete der AfD, Petr Bystron, bezeichnete die Äußerungen der deutschen Verteidigungsministerin als „totale Entgleisung“. Der Außenpolitiker der AfD gab dem polnischen Außenminister Waszczykowski Recht, der die Aussage von der Leyens als „Einmischung in die innere Angelegenheiten Polens“ kritisiert hatte. Mit solchen Aussagen zerstöre von der Leyen das nach dem zweiten Weltkrieg wieder mühsam aufgebaute Vertrauen in die deutsche Politik, so Bystron weiter.

In einer Pressemitteilung weist Bystron darauf hin, dass es „absolut töricht und anmaßend“ sei, gegen die rechtskonservative Regierung von Beata Schydlo aus Deutschland heraus zu stänkern. Diese genieße in Polen eine breite Unterstützung der Bevölkerung. In der Tat ist dies die erste Regierung seit dem Fall des Kommunismus, in der eine einzige Partei über die absolute Mehrheit verfügt. Wegen ihrer EU-kritischen Haltung ist die Regierung von Anfang an jedoch ein Dorn im Auge der Regierung Merkel gewesen.

Visegrad: EU-Skepsis wächst

AfD-Außenpolitiker Petr Bystron.
AfD-Außenpolitiker Petr Bystron.

Der Diplom-Politologe Bystron, der als profunder Kenner der Region gilt, wies darauf hin, dass solche Äußerungen nicht nur in Polen, sondern auch in anderen Ländern Mitteleuropas als Alarmsignal verstanden werden müssen. Diese würden in den Ländern der Visegrad-Gruppe die ohnehin weit verbreitete Skepsis gegenüber dem Merkel-Deutschland verstärken, das sich seit Jahren immer wieder anschickt, diese Region zu dominieren. „Mit solchen Aussagen geben führende deutsche Politiker immer wieder zu verstehen, dass sie die Souveränität Polens, aber auch Tschechiens oder Ungarns missachten. Diese Arroganz kommt in den Ländern nicht gut an“, so Bystron.

Es wäre kein Wunder, wenn diese Länder solche Äußerungen zum Anlass nähmen, ihre skeptische Haltung gegenüber Deutschland und der EU noch zu verstärken. Erwogen wird die Einrichtung einer Arbeitsgruppe auf der Ebene der Außenministerien, die im regen Austausch mit der britischen Regierung den Brexit-Prozess begleitet, um für den Fall vorbereitet zu sein, dass die eigenen Regierungen die EU werden verlassen wollen. In Tschechien forderte bereits der ehemalige Staatspräsident Vaclav Klaus einen Czexit. Seine Forderung stieß international auf großes Interesse der Medien und sorgte für Beunruhigung in Brüssel.

Zum Glück müssen die Polen nicht befürchten, die von der deutschen Verteidigungsministerin angekündigte „Unterstützung“ der polnischen Opposition würde mit militärischen Mitteln erfolgen. Denn nach vier Jahren unter der Führung durch von der Leyen ist die Bundeswehr praktisch handlungsunfähig.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

208 KOMMENTARE

  1. Schau an, Truppenurschel wandelt auf Erdolfs Spuren.

    Blöd nur, dass sie nicht Erdolf ist und die Regierung Polens nicht so analgängig wie unsere Regierung.
    :mrgreen:

  2. selbst wenn die BW handlungsfähig wäre,
    gäbe es keinen Einmarsch.

    sowas sollte Bystron – auch als Sarkasmus oder Ironie – nicht sagen.

  3. Ich finde die permanenten Regreß-Forderungen der Polen an Deutschland auch daneben (o.k., dann will ich Ostpreußen zurück) aber das rechtfertigt keine deutschen Belehrungen seitens UvdL an die gewählte polnische Regierung. Das gilt sinngemäß auch für Belehrungen an andere Staaten, allen voran gegen die USA. Kaisers W.II-Zeiten („Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“) sind vorbei.
    OT: Was für ein Mist wird uns denn heute wieder vom GEZ-TV präsentiert?
    Steigen „Uwe & Uwe“ aus dem Grab oder wird die Wahrheit gesendet?
    http://www.tvspielfilm.de/suche/Dengler+%E2%80%93+Die+sch%C3%BCtzende+Hand.html

  4. Gegen eine polnische Unterstützung der deutschen AfD-Opposition hätte ich nichts einzuwenden. Verteidigen wir doch abendländische Werte und haben gemeinsame Interessen.

  5. Wir werden von -in meinen Augen- Verbrecher_innen und Wahnsinnig_Innen regiert.

    Und v.d.Leyen gehört klar zum Täterkreis der Merkeljunta.

    Wir werden keine(n) vergessen. Alles wird bestraft werden.

    Wenn wir die Wende hinbekommen haben, dann werden wir die Strafverfolgung aufnehmen. Darauf können die sich verlassen, denke ich.

  6. Uschi gibt sich alle Mühe, in die Fußstapfen der Gottkanzlerin zu treten. Sich mehr ums Ausland als um eigene Probleme kümmern und linke Propaganda rausballern sind auch deren Haupttätigkeiten.

  7. Der erhobene Zeigefinger dieser EU-OBerbelehrer-Innen soll ihnen Abfaulen,
    Von der Leyen mit ihrer Bundesmarine-Schleppermafia ist auch eine der Personen, die
    jede Menge kriminelle Kuffnuken nach Italien importiert hat,
    man braucht nur mal täglich italienische Medien Lesen, es ja fast noch schlimmer wie in Berlin, so zum Beispiel
    Neapel-Rom und Mailand. Deutsche Politiker wären gut beraten, den eigenen Saustall auszumisten, denn
    wer mit nackten Finger auf andere Zeigt, da zeigen ganze Hände zurück!

  8. Frau von der Leyen degeneriert immer mehr zur Phrasen-Sprechpuppe. Man weiß nie genau, wer gerade den Arm in ihrem Hintern hat. Aber diese Einmischung in eine andere europäische Demokratie ist schon recht heftig. Vielleicht hat sie im Hinterkopf schon den Innereuropäischen Ausnahmezustand ausgerufen.

  9. Vermutlich würde der Feind mit Essen auf Rädern mehr Schaden anrichten als die handlungsunfähig gewordene Bundeswehr mit ihrer maroden Ausrüstung.

  10. Denn nach vier Jahren unter der Führung von der Leyens ist die Bundeswehr praktisch handlungsunfähig.

    Man soll mich konservativ schelten, aber eine Frau als Oberbefehlshaberin der Bundeswehr kann nicht der richtige Weg sein! Ein Verteidigungsminister muss sein Handwerk von der Pike auf gelernt haben und das kann nur ein Soldat.

  11. Wenn Merkel und ihre willigen Helfer hier fertig haben , können wir uns Nirgendwo mehr blicken lassen . Bravo

  12. Es stimmt natürlich, daß es eine Entgleisung war – keine Entschuldigung für Flinten-Uschi.
    Aber ….. die Polen haben sich auch nicht mit Ruhm bekleckert, als sie vor einigen Wochen mit Reparationsforderungen kamen.
    Diese wurden von den Politikern gefordert, die jetzt von der Leyen kritisiert wurden

  13. Was sich in diesem Land in der Politik festgefressen hat, zeigt immer deutlicher, daß die von der Vergangenheit absolut nichts lernen wollen. Ausgerichtet von den Vorbetern, welche indirekt über Deutschland bestimmen, zerren diese Pflaumen am Strick des nächsten Desasters von Europa. Und uns wollen solche Büchsen belehren, wie die Politik zu laufen hat, weil die angeblich die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben wollen.
    Diese Darstellung, daß das Volk zu dumm wäre, in der Politik mitzureden, bringt mich stetig wieder auf die Linie, welche diese Fratzen anheizen damit. Widerliche Büchsen!

  14. Nö, einmarschieren muss niemand mehr in Polen. Die Besatzer sind ja schon da.
    Angeblich, um die NATO Ostflanke zu „schützen“. Tausende Panzer und Soldaten.

    Die können zur Not auch noch mal eben auf dem Weg nach Moskau ein unliebsames Regime changen.

    Das weiß unsere Kriegsministerin im Auftrage der Hochfinanz, die dringend neue „Wachstumschancen“ benötigt.

    Polen sollte nicht den selben Fehler machen wie Deutschland und sich von Washington gegen Russland aufhetzen lassen, ganz nach dem uralten Rezept: divide et impera.

    Im übrigen hätte ich nichts gegen einen Einmarsch der polnischen Streitkräfte zum Sturz des 3. sozialistischen Verbrecherregimes innerhalb von nur 84 Jahren auf deutschem Boden einzuwenden.

  15. Jens-Peter Perlich
    6. November 2017 at 18:14
    Vermutlich würde der Feind mit Essen auf Rädern mehr Schaden anrichten als die handlungsunfähig gewordene Bundeswehr mit ihrer maroden Ausrüstung.
    ++++

    Marode Ausrüstung?
    Kann ich so nicht unterschreiben!
    Schließlich gibt es jetzt Monatsbinden in NATO-Oliv und Wickeltische für Babys sowie Schminkspiegel in Kampfpanzern!

  16. Ah, die „Opposition in Polen muss man unterstützen!“
    Am Besten auch noch so wie auf dem Maidan-Platz in Kiev, wo jeder Demonstrant von der CIA und der Amerikanischen Botschaft (Fr. Nuland) 50 Dollar bekam.
    Achtung Polen, die versuchen einen „Regime-Change“ in Warschau.
    Gut dass die v. d. Layen noch nie etwas auf die Reihe gekriegt hat, sonst müsste man sich echt Sorgen machen.

  17. Flinten-Uschi, wo steckt eigentlich Franco A.?
    PI berichtete: Wo ist eigentlich Franco A.?

    Ist das alles nicht nur inszeniert?
    Franco A., zufällig ehemaliger Angehöriger der Deutsch-Französischen Brigade (französisch: brigade franco-allemande).

    Namensähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig in Absurdistan.

    „Uwaga, uwaga, hier spricht der Sender Gleiwitz!“

    Passt irgendwie!

  18. VonderLeine das vollverblödete Huhn soll einfach mal die Fresse halten . Von tuten und blasen keine Ahnung aber immer das überheblich arrogante Maul aufreissen ….

  19. Merkel u. von der Leyen:
    Am deutschen Sozialwesen
    und an deutschen Thesen sollen
    Polen und die Welt genesen.

  20. @RechtsGut
    Und v.d.Leyen gehört klar zum Täterkreis der Merkeljunta.
    ——–
    Und Tauber -Kauder-De-Misere nicht vergessen, und sollte es zu Jamiaka kommen,kann man die
    Namensliste erweitern, da stehen schon dann Roth und Hofnarr Gewehr bei Fuss,
    umd bei Staatsfunktalks den Rest Europas zu beleheren, am deutschen Wesen musst du genesen.

  21. Wir sollten auch Ulrike Guérot im Visier haben, wird in Talkshows gern als „Demokratie-Expertin“ rumgereicht, ist seit Jahren für Soros‘ „Open Society Initiative für Europe“ unterwegs, für den German Marshall Fund, der European Council on Foreign Relations darf nicht fehlen, mischt also überall mit, wo der Ausverkauf Europas zum Programm gehört:

    http://ulrikeguerot.eu/de/content/dr-ulrike-b-gu%C3%A9rot

    Diese Ulrike Guérot hat gestern bei einer dieser Frankfurter „Pulse of Europe“-Demos laut FAZ „allen Ernstes“ gesagt, Deutschland müsse bereit sein, „die Gewinne aus der Eurozone endlich mit den anderen zu teilen“; das Gleiche dürfte sie heute Abend unter dem Beifall linker „Studierender“ in der Frankfurter Goethe-Universität wiederholen.

    Also: Nationalstaaten abschaffen und Deutschland zahlt, so ähnlich klang’s schon letztes Jahr in ihrem Buch „Warum Europa eine Republik werden muss“ – welches enorme Presseecho Guérot zuteil wurde, kann man hier ablesen, vor allem die ARD-Sender waren begeistert, nur die FAZ scherte aus („entweder naiv oder unaufrichtig“):

    http://dietz-verlag.de/isbn/9783801204792/Warum-Europa-eine-Republik-werden-muss-Eine-politische-Utopie-Ulrike-Guerot

  22. „Frau Nochministerin“ sollte sich nicht auf Biegen und Brechen politisch profilieren wollen. Das geht in die sprichwürtliche Hose!

  23. Diese BRD Arschgesichter wie vdL, Steinkauz, Chulz, Murksel usw. meinen wirklich, sich in jede Angelenheit im Ausland einmischen zu dürfen und jedem Volk auf der Welt ihre altklugen Ratschläge erteilen zu müssen.

    vdL hat nicht mal ihr Ministerium ansatzweise im Griff. Die Polen sind zu Recht sauer. Kümmer dich um deinen Shice, Uschi!

  24. Bitte, liebe polnische Regierung, es wäre nur gerecht, die AfD braucht finanzielle und logistische Unterstützung.

  25. Bitte, liebe polnische Regierung, es wäre nur gerecht, die AfD braucht finanzielle und logistische Unterstützung.

  26. Was hat denn diese Trulla noch überhaupt zu reden? Sie hat doch wesentlich bei der Umwandlung der Bundeswehr in eine Witztruppe mitgewirkt. Daß so jemand überhaupt noch was zu sagen hat.

  27. matrixx 6. November 2017 at 18:27

    Was machen eigentlich „Die Blauen“ mit Frauke P. und Marcus P.?
    ——————-

    Wer?

  28. Die große Führerin Merkill VERBIETET Neuwahlen.. !
    ,
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Jamaika-Verhandlungen:

    Merkel warnt vor Spekulationen um Neuwahl

    Die Kanzlerin appelliert an die Jamaika-Verhandler, sich um eine stabile Regierung zu bemühen. Grünenchef Özdemir hält „das Gerede von Neuwahlen“ für unverantwortlich.

    CDU-Chefin Angela Merkel hat davor gewarnt, bei den Sondierungen für eine Jamaika-Koalition ständig von Neuwahlen zu sprechen, während die Gespräche zwischen CDU/CSU, FDP und Grünen andauerten. Die Parteien hätten die staatspolitische Verantwortung, eine stabile Regierung zustande zu bringen, sagte Merkel in einer Sitzung des CDU-Vorstands. Daher sei es nicht klug, ständig öffentlich das Stichwort Neuwahl zu nennen. Dennoch müsse die CDU ein Jamaika-Bündnis aber nicht um jeden Preis eingehen.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-11/jamaika-verhandlungen-angela-merkel-spekulationen-neuwahl

  29. Definitiv keine gute Politikerin. Man kann natürlich Opositionen von außen unterstützen. Ich gehe auch davon aus dass dies Gang und gang und gäbe ist.

    Aber was gar nicht geht ist, dass man es im TV auch noch großspurig rausposaunt.

    Mir kam sofort in den Sinn: Wie würden die deutschen Politiker und Medien reagieren, wenn Polen sagen würde es wäre sie durchaus sinnvoll Pegida und die AfD zu unterstützen. Ich gehe davon aus dass einige hier mental Amok laufen würden.

    Und nein, es ist nicht unsere Aufgabe sich in andere Länder einzumischen. Aufgabe der Politik ist es erstmal vor der eigenen Türe zu kehren und in diesem Land für Ordnung zu schaffen. Hat man das geschafft kann man anderen Ländern durchaus als Vorbild dienen. Im Moment dienen wir leider nur als abschreckendes Beispiel.

  30. Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
    Das ist doch schon mal gründlich schief gegangen.
    Was kommt als nächstes?
    Einmarsch der Wehrmacht (Bundeswehr) in Polen?

  31. Uschi sollte sich um die wirklich wichtigen Dinge kümmern als da wären:

    – vegane Menüs in Bundeswehrkasernen
    – CO2-freie Panzer ohne Dieselantrieb
    – Transgender-Klos in Truppenbetreuungseinrichtungen
    – Abhängen von alten Wehrmachtsfotos
    – multikultureller Kampf gegen Rechts
    – täglich ein Zeichen für Toleranz und Integration setzen

  32. Im DLF meint man gerade, dass das Zitat von Uschi „aus dem Zusammenhang gerissen worden wäre“. Ja dann. Regierungsradios haben was für sich.

  33. Frage an Radio Eriwan: Wenn man Hofreiter mit dem Baseballschläger auf den Hinterkopf haut, ist das Körperverletzung?
    Antwort: Im Prinzip ja, aber Hohlräume sollte man von außen nicht mit Druck beaufschlagen.

    Frage an Mohamed „Ist es möglich eine Frau im Lauf zu vergewaltigen?“
    Antwort: „Im Prinzip ja. Aber Frau mit Rock hoch läuft schneller als Mann mit Hose unten.“

    Was ist der Unterschied zwischen einem Theater und dem Bundestag? –
    Im Theater werden gute Schauspieler schlecht bezahlt.

  34. Der Staat tut doch alles, um die Illegalen hier im Lande zu behalten.

    „Karlsruhe (ots) – Einem albanischen Staatsangehörigen wurden zunächst der nichtangelegte Sicherheitsgurt und dann das Vorzeigen einer gefälschten italienischen Identitätskarte bei einer Polizeikontrolle in der Nacht zum Samstag zum Verhängnis. Er war der Polizei um kurz nach 01:00 Uhr in der Haid-und-Neu-Straße als Beifahrer eines Pkw aufgefallen, weil er keinen Gurt angelegt hatte. Bei der anschließenden Kontrolle wies sich der junge Mann mit einer italienischen Identitätskarte aus, die sich bei näherer Betrachtung durch das geschulte Auge des Polizeibeamten jedoch als Fälschung herausstellte. Mit dem Vorwurf konfrontiert, gab der Mann schließlich seinen richtigen Namen an. Seine wahre Identität konnte er mit Hilfe seines albanischen Passes nachweisen, der von einer Streife der Polizeiinspektion Wörth bei dem Festgenommenen an seinem Wohnort in der Pfalz abgeholt wurde. Der polizeilich bis dato unauffällige Mann lebte nach eigenen Angaben seit über einem Jahr in Deutschland. Er hatte sich die Fälschung bereits in Albanien besorgt, um in Deutschland arbeiten zu können. Bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird nun unter anderem Anzeige wegen Urkundenfälschung vorgelegt. Da mangels sozialer Bindungen nach Deutschland Fluchtgefahr besteht, erwirkte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Samstag beim Amtsgericht Karlsruhe Haftbefehl.“

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3780226

    Ach so. Bei Körperverletzung und Diebstahl werden die Täter aber i.d.R. nicht einkassiert.

  35. Grusel-Ursel unterstützt also offen die Opposition in Polen , weil ihr der Regierungskurs missfällt. Was hätten die Altparteien und MS-Medien für ein Tamtam gemacht, wenn die Polen, vor allem die polnischen Regierungsvertreter offen die AfD unterstützt hätten???
    V.d. Laien hat keine Empathie für die Polen, denn erst drängt Deutschlands „Altparteien-Elite“ denen sogenannte Flüchtlinge auf, möchte die „Aufnahme“ sogar zwangsweise durchsetzen und nun das.
    Diese ständig moralisierende Flinten-Uschi sollte einfach mal die Klappe halten und sich um die funktionsunfähige Bundeswehrausrüstung kümmern. Ach, simmt, die ist ja mit dem „Einlesen“ in den Ministerjob noch immer nicht fertig.

  36. Ich mag Frauen. Sehr sogar 🙂 Aber sowas geht überhaupt nicht: Angela Merkel, Claudia Fatima Roht, Flinten-Usch, KGE, dat Kühnast, Wir.haben keine-Kultur-Özgus(?), Er-hat-schön-und Jung-zumier-gesagt-Cebil, Ich-bin-Wissenschaftlerin-Kaddor und Küstenbarbie.

  37. Keine Sorge aus der Luft droht Polen KEINE Gefahr!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Problemflugzeug der Bundeswehr

    Der A400M ist nicht für den Krieg geeignet

    Ein interner Bericht stellt dem neuen Transportflugzeug der Bundeswehr ein verheerendes Zeugnis aus. Der A400M erfüllt wichtige Anforderungen nicht und kann nur mit viel Aufwand eingesetzt werden. Ob Airbus nachbessert, ist demnach fraglich.

    http://www.n-tv.de/politik/Der-A400M-ist-nicht-fuer-den-Krieg-geeignet-article19828815.html
    .
    .
    Kooperation mit Frankreich

    Deutschland will Pannen-Eurofighter loswerden

    https://www.welt.de/politik/ausland/article166608354/Deutschland-will-Pannen-Eurofighter-loswerden.html
    .
    .
    Neuer Marinehubschrauber darf nicht über Meer fliegen

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-marinehubschrauber-darf-nicht-ueber-meer-fliegen-a-1019576.html
    .
    .
    Transporthubschrauber müssen am Boden bleiben

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-panne-transporthubschrauber-duerfen-nicht-fliegen-a-1017050.html
    .
    +++++++++++++++++++++++
    .
    Selbst Luxemburg, Tschechien, Niederlande oder die Schweiz würden uns überrennen.. und wir könnten uns nicht wehren..

  38. „Dieser gesunde demokratische Widerstand der jungen Generation dort auch in Sachsen, die muss man unterstützen. Also ist es unsere Aufgabe auch, sozusagen diesen Diskurs aufrecht zu erhalten.“

    Dialog mit Pegida und AfD, so hätte sie reden müssen.

  39. Polen muss sich ja leider nicht aus BRD-REG-Sicht und Hofschranzmedien einen
    Hitlerschuldkult unterwerfen, schon schäbig, wie man versucht gesunden Patriotismus
    genau den Ländern absprechen zu wollen , die Hitler überfallen hat.
    Aus der Geschichte gar nichts gelernt, deshalb werden solche Sprüche , wie sie von deutschen
    Politikern in Talks abgesondert werden, ein Schuss ins eigene Knie werden, denn dass
    erzeugt nur noch mehr Spaltung zwischen Ost und West.

  40. Hoffentlich ist dieses Waschweib bald weg von der Bundeswehrspitze!
    Sie hat genug Schaden angerichtet!
    Ich wollte sie nicht Hausfrau nennen, das wäre eine echte Beleidigung aller Hausfrauen!
    Die wollte die Bundeswehr „entnazifizieren“, über 70 Jahre später, was für ein Witz!

    Anm.: Joachim Freiherr von der Leyen, unmittelbar beteiligt am Holocaust, soll nicht zu ihrem Stammbaum gehören, sie stammt ja aus dem Hause Albrecht.

  41. So ein Pech aber auch, dass es im Moment, selbst wenn es einen Sender Gleiwitz geben würde, man nicht das Feuer auf die Westerplatte eröffnen kann. Denn man hat ja leider sich auch des Militärs beraubt.

  42. IchwillmeinLandzurueck 6. November 2017 at 18:41
    Ich mag Frauen. Sehr sogar ? Aber sowas geht überhaupt nicht:…..

    Du hast recht! Eine Auflistung aus dem Gruselkabinett! Nicht nur rein optisch…….

  43. Grüß Gott,
    der Autor des Artikels hat einen kleinen Fehler gemacht;-)
    falsch ist „Ursula von der Leyen“
    richtig ist „Ursula von der Laien Darstellerin:-)“

  44. „Dieser gesunde demokratische Widerstand der ……..“

    Was sind unsere Regierungspolitiker doch für elende Heuchler!
    Genau diesen „gesunden demokratischen Widerstand“, den sie in anderen Ländern gutheißen und loben, bekämpfen sie aber im eigenen Land (AfD) mit allen, auch äußerst undemokratischen Mitteln,
    ich könnte schon wieder ob solcher Doppelzüngigkeit das pure Kotzen kriegen!

  45. IchwillmeinLandzurueck
    Ich mag Frauen. Sehr sogar ? Aber sowas geht überhaupt nicht:…..

    Du hast recht! Eine Auflistung aus dem Gruselkabinett! Nicht nur rein optisch…….

  46. IchwillmeinLandzurueck
    Ich mag Frauen. Sehr sogar. Aber sowas geht überhaupt nicht:…

    Du hast recht! Eine Auflistung aus dem Gruselkabinett! Nicht nur rein optisch…….

  47. Ich würde Behaupten, dass die Türkei dreimal mititärisch besser aufgerüstet ist , wie die Flintenuschi
    Die bringt nicht mal 10 Einsatzfähige Hubschrauber und Panzer in die Luft.
    Vor den deutschen Militär macht sich auf der Welt keiner mehr in die Hose.

  48. licet
    6. November 2017 at 18:14
    Frau von der Leyen degeneriert immer mehr zur Phrasen-Sprechpuppe. Man weiß nie genau, wer gerade den Arm in ihrem Hintern hat.
    —-

    Grööööhhhl
    🙂 🙂

  49. an Renitenter 6. November 2017 at 18:20

    Der Beitritt zur NATO war Polens Fehler- stimmt genau. Und die Polen wissen das, und rechnen mit dem Krieg gegen Rußland im Auftrag der NATO. Die rund 30.000 Reservisten, die schon aktiviert sind, wollen ihre Ältesten in den ersten Linien opfern, damit so viele wie möglich von den Jungen übrig bleiben. Die Polen werden ihr jetziges Territorium (wieder mal) verlieren, und sie fürchten zu Recht, daß sie als Volksgruppe vernichtet werden sollen- wie einige andere in Europa ebenso, inklusive unserer Wenigkeit.
    Was wir jetzt erleben, das ist schmutziger Geschichtsunterricht live.Wieder mal Krieg in Europa.
    Nicht die Polen werden in Deutschland einfahren- es werden die Russen sein, zumindest im Osten und in Bayern. Eine andere Überlebenschance haben wir nicht.

  50. „Dieser gesunde demokratische Widerstand der jungen Generation dort auch in Polen, die muss man unterstützen. Also es ist unsere Aufgabe auch, sozusagen diesen Diskurs aufrecht zu erhalten.“

    Ich übersetze diese Aussage einmal:

    „Wir“ werden die NGOs weiter mit Millionen füttern, damit sie Polen weiter agitieren und das Land destabilisieren können“.

  51. Wer es im Inland zu nichts bringt, der versucht sich halt im Ausland, und sei es, wenn man aus allzu durchsichtigen Gründen gegen dort gewählte Parteien hetzt und stänkert, um deren Destabilisierung voranzutreiben, weil sie das schöne Bild einer „multikulturellen“ EU trüben, in der alles, außer dem Profit einiger weniger, beliebig zu sein hat. Selbstverständlich haben die Polen hier recht, wenn sie von einer Einmischung in ihre inneren Angelegenheiten sprechen und selbige sich verbitten.

    Das ist nicht der erste Fehltritt, den diese Dame sich leistet, die aufgrund ihrer Eskapaden in der Truppe mit Recht verhaßt ist wie keiner in diesem Amt zuvor. Es wird höchste Zeit, daß diese höchst fragwürdige (und in meinen Augen hochgefährliche) Eurokratin, deren Tätigkeit zu hundert Prozent der einer NWO-Funktionärin und ideologischen Vorkämpferin des Feminismus entspricht, aber nicht der einer Politikerin, die einem Amtseid auf das deutsche Volk abgelegt hat, in den Orkus der Geschichte entsorgt wird. Sie hat nun bereits mehr als genug Schaden angerichtet.

  52. Die polnische Regierung sollte jetzt auch den demokratischen Widerstand in der BRD unterstützen … nämlich die AfD!

  53. IchwillmeinLandzurueck 6. November 2017 at 18:41
    Ich mag Frauen. Sehr sogar ? Aber sowas geht überhaupt nicht: Angela Merkel, Claudia Fatima Roht, Flinten-Usch, KGE, dat Kühnast, Wir.haben keine-Kultur-Özgus(?), Er-hat-schön-und Jung-zumier-gesagt-Cebil, Ich-bin-Wissenschaftlerin-Kaddor und Küstenbarbie.


    Maas und Beck nicht vergessen

  54. Anita Steiner 6. November 2017 at 18:49
    Ich würde behaupten, dass die Türkei dreimal miltitärisch besser aufgerüstet ist, wie die Flintenuschi
    Die bringt nicht mal 10 einsatzfähige Hubschrauber und Panzer in die Luft.
    Vor dem deutschen Militär macht sich auf der Welt keiner mehr in die Hose.

    Also ich versichere, Panzer können alleine nirgendwo auf der Welt fliegen und die türkische Armee ist von Deutschland absolut abhängig. Ohne die Instandsetzungsteams der Rüstungsfirmen KMW und Rheinmetall würde kein veralteter deutscher Leopard 1A5 oder 2A4 in der Türkei mehr laufen.
    Für deren Instandsetzung sind die Türken zu einfach strukturiert, ich weiß es!

  55. Ich glaube, daß es zwischenzeitlich auch in Polen bekannt sein dürfte, daß Röschen nicht grad‘ die hellste Birne im Kronleuchter der politischen Prominenz ist

  56. Tut mir leid, liebe polnische Nachbarn. Es ist mir immer wieder peinlich, wenn eine deutsche Politschranze das arrogante Maul zur Belehrung des Rests der Welt aufreißt. Ich schäme mich mal wieder fremd, weil dieses ganze deutsche Polit- und Medienkartell wirklich so unglaublich beschissen ist, dass es nur noch ein afrikanischer Gagastaat schaffen dürfte, diesen ganzen Irrsinn zu übertreffen.

  57. Lernt und versteht,ihr habt Dank dieses grandiosen Systems nur einmal aller vier Jahre die Möglichkeit die Dinge zu verändern,nochmals ihr Witzdemokraten und vom System Besoffenen,ihr habt Einzig und Allein durch die Großzügikeit der Herrschenden,nein alles Beherrschenden Medien,Printmedien dem gesamten Moloch zur Gnade gereicht ,über die „Demokratie „zu entscheiden,ich muss so lachen ich hör auf,ja ja oh ja unsere Demokratie und wenn ihr sie findet ,sagt ihr dass Deutschland kein guter Platz für sie ist.

  58. @ Memuweg 6. November 2017 at 18:23
    Flinten-Uschi, wo steckt eigentlich Franco A.?
    PI berichtete: Wo ist eigentlich Franco A.?
    Ist das alles nicht nur inszeniert?
    Franco A., zufällig ehemaliger Angehöriger der Deutsch-Französischen Brigade (französisch: brigade franco-allemande).
    Namensähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig in Absurdistan.
    „Uwaga, uwaga, hier spricht der Sender Gleiwitz!“
    Passt irgendwie!
    * * * * *
    Das letzte mal das man was v. Franco A. hörte, war dies:

    18.07.2017 – 60/2017
    Der Generalbundesanwalt
    Haftbefehl wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat außer Vollzug gesetzt
    Auf Antrag der Bundesanwaltschaft hat der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs heute (18. Juli 2017) den Haftbefehl gegen den 25- jährigen deutschen Staatsangehörigen Mathias F.
    außer Vollzug gesetzt und seine Freilassung angeordnet. Der Beschuldigte war am 26. April 2017 von der Staatsanwaltschaft Frankfurt a. M. festgenommen worden.
    Dem Beschuldigten wird zur Last gelegt, gemeinsam mit Franco A. und Maximilian T. aus einer rechtsextremistischen Gesinnung heraus eine schwere staatsgefährdende Gewalttat (§ 89 a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 2, § 25 Abs. 2 StGB) vorbereitet zu haben (vgl. Pressemitteilung Nummer 45 vom 9. Mai 2017).
    Die Beschuldigten sollen vorgehabt haben, einen Angriff auf das Leben hochrangiger Politiker und Personen des öffentlichen Lebens zu begehen. Hierzu sollen sie sich eine Schusswaffe beschafft und diese auf dem Flughafen Wien versteckt haben. Der geplante Anschlag habe von dem Mitbeschuldigten Franco A. durchgeführt werden sollen, der den Verdacht in Richtung der in Deutschland erfassten Asylbewerber habe lenken wollen.
    Mathias F. hat sich in mehrtägigen Vernehmungen umfangreich zum Tatvorwurf eingelassen. Dem Haftgrund der Flucht- und Verdunkelungsgefahr kann damit durch weniger einschneidende Maßnahmen begegnet werden. Vor diesem Hintergrund war der weitere Vollzug der Untersuchungshaft nicht verhältnismäßig. Die Bundesanwaltschaft hat daher beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs die Außervollzugsetzung des Haftbefehls beantragt.
    Am 5. Juli 2017 hat der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs den Haftbefehl gegen den Beschuldigten Maximilian T. aufgehoben (vgl. Pressemitteilung des Bundesgerichtshofs Nummer 106 vom 5. Juli 2017).
    Franco A. befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.
    https://www.generalbundesanwalt.de/de/showpress.php?searchstring=franco&newsid=717

    Und hier findet man lauter interessante Sachen wie:
    01.11.2017 – 82/2017 – Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat erlassen
    Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag der Bundesanwaltschaft Haftbe…

    31.10.2017 – 81/2017 – Pressemitteilung zum Stand der Ermittlungen im Zusammenhang mit der heutigen Festnahme wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat
    Die Bundesanwaltschaft hat heute am frühen Morgen (31. Oktober 2017) den 19-jährigen syris…

    31.10.2017 – 80/2017 – Festnahme wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat
    Die Bundesanwaltschaft hat heute am frühen Morgen den 19-jährigen syrischen Staatsangeh…

    13.10.2017 – 79/2017 – Anklage gegen mutmaßlichen Führungsfunktionär der ausländischen terroristischen Vereinigung „Revolutionäre Volksbefreiungspartei/-front DHKP-C“
    Die Bundesanwaltschaft hat am 28. September 2017 vor dem Staatsschutzsenat des Hanseatisch…

    05.10.2017 – 78/2017 – Untersuchungen wegen der möglichen massenhaften Erhebung von Telekommunikationsdaten durch britische und US-amerikanische Nachrichtendienste abgeschlossen
    Die Untersuchungen wegen der möglichen massenhaften Erhebung von Telekommunikationsdaten d…

    19.09.2017 – 76/2017 – Festnahme wegen Mitgliedschaft in verschiedenen ausländischen terroristischen Vereinigungen
    Die Bundesanwaltschaft hat heute (19. September 2017) aufgrund eines Haftbefehls des Ermit…

    19.09.2017 – 75/2017 – Haftbefehl wegen des Verdachts der Begehung von Kriegsverbrechen und Mitgliedschaft in der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ (IS) vollstreckt
    Die Bundesanwaltschaft hat gestern (18. September 2017) einen Haftbefehl des Ermittlungsri…

    19.09.2017 – 74/2017 – Haftbefehl wegen des Verdachts der Begehung von Kriegsverbrechen und Mitgliedschaft in der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ (IS) vollstreckt
    Die Bundesanwaltschaft hat gestern (18. September 2017) einen Haftbefehl des Ermittlungsri…usw.
    https://www.generalbundesanwalt.de/de/aktuell.php

  59. Während bei uns AFD und Pegida verteufelt werden, nennt Uschi es hier demokratischen Wiederstand. Man glaubt das Recht gepachtet zu haben und alle anderen liegen falsch. Unterstützt man dem nächst den Wiederstand wie in Syrien mit Waffen?

  60. Frau Dr. Obervernünftig.

    Wobei ihre Doktorarbeit wohl nicht nur unter vernünftigen Umständen zustande gekommen sein soll. Man raunt so einiges. Auch ihr Handeln als Bundesministerin macht einen eher irrsinnigen Eindruck.

    Will diese schlimme Frau eigentlich immer noch die Nachfolge von dem anderen Ding antreten? Wenn ja, wann und wozu? Außer um Deutschland und Europa restlos zu zerstören.

  61. Was meinte die Hauptsoldatin? Die junge demokratische Opposition? – Ich übersetzte: Die Kinder der alten Kommunisten, Marxisten und Stasiläute wollen doch weiter die öffentliche Gelder bekommen und die Republik Polen weiter melken“ – Wenn wir denen helfen, bekommen wir auch ein Teil davon“.
    Sehr geehrte Frau von der Leyen – in Polen sind viele, leider nicht alle, Karten auf dem Tisch. – Ich wünsche den Deutschen auch solche Regierung, wie in Polen. „Gott, Ehre und Vaterland“

  62. a_l_b_e_r_i_c_h 6. November 2017 at 18:57

    Ich glaube, daß es zwischenzeitlich auch in Polen bekannt sein dürfte, daß Röschen nicht grad‘ die hellste Birne (…)

    Vielleicht irgendwie zu heiß gebadet?

    Dissertation von Dr. Ursula Gertrud von der Leyen: C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssysndroms [sic] bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung

    Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Medizin der Medizinischen Hochschule Hannover. Betreuer: PD Dr. Dr. Mahmoud Mesrogli,(…)

    Da lacht sich die Fachwelt kaputt:
    http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Ugv

    😯

  63. In einem Operettenstaat dürfen auch La(i)yenschauspieler eine Lai(y)entruppe befehligen. Unfähigkeit at its best. Weiber im Staatsdienst ist eh eine LAchnummer, da fast alle unfähig. Basta.

  64. ALLE DEUTSCHEN PATIOTEN
    müssen sich jetzt gegen die
    UNHEILIGE ALLIANZ
    aus

    WIRTSCHAFTS – PROFITEUREN

    vertreten durch

    CDUCSUFDPSPD

    und den notorischen, pathologischen
    DEUTSCHLAND – HASSERN

    vertreten durch
    GRÜNE / LINKE / SPD (zumindest was
    das partei – interne, von Moslems unterwanderte
    APPARATSCHIK – ESTABLISHMENT
    betrifft)

    ERHEBEN

  65. Was sie sagt diese Aufwieglerin ist nichts weiter als : „Diese Rebellen, die sich gegen die Regierung auflehnen, die müssen wir unterstützen!“

    Van der Leyen sollte wegen Rebellion verhaftet werden so wie der Katalane, der jetzt im Exil hockt!
    Mit dem beweglichen Geist der POLEN hat die alte scheinheilige HETZERIN jedoch nicht gerechnet!

  66. Sauerlaender77 6. November 2017 at 19:04
    Während bei uns AFD und Pegida verteufelt werden, nennt Uschi es hier demokratischen Wiederstand.

    Nein, sie nennt es Widerstand, abgeleitet vom Synonym „gegen, Gegenwehr“.
    Ansonsten hast Du natürlich recht.

  67. „Mit solchen Aussagen zerstöre von der Leyen das nach dem zweiten Weltkrieg wieder mühsam aufgebaute Vertrauen in die deutsche Politik, so Bystron weiter.“ Wir brauchen das Vertrauen der Polen nicht. Sie haben mit ihrer deutschenfeindlichen Politik ab 1919 den Zweiten Weltkrieg verursacht. Sie hatten großpolnische Phantasien, die sogar bis Berlin reichten. Hätten sie mit den Deutschen Reich die Korridorfrage friedlich gelöst du aufgehört, die deutsche Minderheit zu ermorden und zu drangsalieren, dann wäre uns der Zweite Weltkrieg erspart geblieben. Heute sitzen sie auf deutschen Staatsgebiet, das ihnen nie völkerrechtlich zugesprochen wurde. Auch da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

  68. Polit222UN 6. November 2017 at 19:01

    Das Foto oben gefällt mir gut. Könnte direkt aus der Muppet-Show stammen……….
    ———-
    Gut erkannt, aber ES IST die Muppetsshow..

  69. Sobald sie die Bundeswehr vollständig entmannt hat, empfiehlt sie sich als Merkels Nachfolgerin.

  70. Cendrillon 6. November 2017 at 19:09

    1/2 OT aber nicht ganz

    Kommis fahren mit Sowjet-Panzern durch Berlin

    Die linksextreme Dr*ck**u „southcross“ kommentiert im Tagesspiegel

    Die „himmlischen vier“ waren wieder unterwegs

    Feine Folklore. In Hamburg sorgte die „AfD“ dann noch extra für Heiterkeit. Die twitterten, ob diese „Verfassungsfeinde“ öffentlichen Gelder bekommen…

    Nee, bekommen die nicht. Die Kübellastwagen stehen irgendwo in Brandenburg bei einem Bauern in einer alten Scheune und die zahlen sich das alles selber.

    Man sollte keinen von denen persönlich kennen und seine Telefonnummer denen geben…. sonst bekommt man des Nachts nen Anruf, ob man übernachten könne, man hätte einen Umzug in der Stadt im Plan…. ich wurde vor vielen Jahren mal gewarnt und kannte einzelne von denen mal gut.

    Ich hab ein sehr schönes Plakat zum 60.Jahrestag der Befreiung in der Küche. „Dank Euch Ihr Sowjetsoldaten“

    An die Vorredner: Die Sowjetsoldaten haben a) Auschwitz befreit b) von den Nazischergen wäre Deutschland ohne die Sowjetsoldaten nicht befreit worden und c) (peinlich, das ich drauf hinweisen muss, aber bei den Vorrdenern überrascht nix!) NEIN, ich will die DDR nicht wieder.

    Das war ein fokloristischer Umzug. Koimmt runter.

  71. Das blöde Gelaber dieser 3- Wetter Taft frisierten Tante ist der offenkundige Beweis der totalen Hybris der „Regierung“ Merkel. GröKaZ befiehl – wir folgen! Es ist dermaßen wiederwärtig wie diese Regierungsgang sich aufführt. Klar, jeder, der gegen die EUDSSR Position bezieht, ist der böse Feind und muss mit allen möglichen Mittel niedergemacht werden. Wenn 3 Wetter Taft Uschi eine funktionierende Armee a la Addi hätte – na dann aber; die würde den aufmüpfigen Polen schon die Flötentöne beibringen, nach dem Motto: Willst Du nicht mein Bruder sein, so schlag ich Dir den Schädel ein! Was für eine bornierte, anmaßende und abgehobene Arroganz!

  72. OT

    Bin ich der einzige, dem die dauernde Berichterstattung um den „Klimawandel“ auf die Nerven geht?

    Fakt ist, der menschliche Anteil am Klimawandel ist minimal, im Promillebereich. Irgendwelche Prognosen zum Ende des Jahrhunderts sind Schwachsinn, ich erinnere nur an die Vorhersagen des „Club of Rome“ zum „Ende des Öls“ bis 1990, oder den Weltuntergang durch Ozonloch oder Waldsterben. Nichts davon ist eingetreten. Es war Panik- und Geldmacherei.

    Jetzt auch wieder: wenn wir nur ganz viel Geld bezahlen, können wir etwas abwenden, was es wahrscheinlich gar nicht gibt oder was wir gar nicht beeinflussen können. Die Grünen schüren hier wie nach Fukushima die Ängste der Leute für ihre Zwecke. Das machen die seit den 1980ern.

    Martin Luther hätte seine helle Freude an der Klimakirche. Es käme ihm auch alles sehr bekannt vor!

  73. Gantenbein 6. November 2017 at 19:04

    Frau Dr. Obervernünftig.

    Wobei ihre Doktorarbeit wohl nicht(…) Man raunt so einiges.
    Das ist kein Geraune. Harte Daten im link.

    Aber manche sind eben „gleicher“:

    9. März 2016: „Übereinstimmend stellten die Kommission und der Senat Mängel fest. Konkret geht es dabei um Fehler in der Form von Plagiaten, also um die Übernahme fremder Textpassagen, ohne die Originalautoren korrekt zu kennzeichnen. Die Kommission und der Senat kamen jedoch zu dem Schluss, dass das Muster der Plagiate nicht für eine Täuschungsabsicht spricht.“ ? Pressemitteilung der Medizinischen Hochschule Hannover

    http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Ugv

  74. Jens-Peter Perlich
    6. November 2017 at 18:14
    Vermutlich würde der Feind mit Essen auf Rädern mehr Schaden anrichten als die handlungsunfähig gewordene Bundeswehr mit ihrer maroden Ausrüstung.
    ++++

    Marode Ausrüstung?
    Das kann ich so nicht unterschreiben!
    Schließlich gibt es jetzt Monatsbinden in NATO-Oliv und Wickeltische für Babys sowie Schminkspiegel in Kampfpanzern!

  75. Diese saudummen Regierungs-Flintenweiber – on nun Pfuschi oder die Trine aus der Uckermark – reißen mit dem Arsch ein, was Generationen vor ihnen mit viel Geschick, Klugheit und Herzblut an Verständnis und Harmonie zwischen den Völkern Europas geschaffen haben. Dass man mit solchen Polit-Widerlingen in Ländern unbeliebt ist, in denen der gesunde Menschenverstand noch etwas zählt, braucht nicht näher erläutert zu werden.

  76. @ sauer11mann 6. November 2017 at 18:07

    selbst wenn die BW handlungsfähig wäre,
    gäbe es keinen Einmarsch.

    sowas sollte Bystron – auch als Sarkasmus oder Ironie – nicht sagen.

    Hat er ja auch nicht, das war der PI-Autor. Und der hat damit einen Treffer gelandet, finde ich.

  77. @ Heisenberg73 6. November 2017 at 19:15

    OT

    Bin ich der einzige, dem die dauernde Berichterstattung um den „Klimawandel“ auf die Nerven geht?

    Nein, sind Sie nicht. Ich schalte inzwischen jeden Radiosender oder auch das TV sofort ab, wenn die Berieselung durch diese Weltuntergangs-Schwätzer und -Profiteure kommt. Diese alarmistische-religiöse Scheiße ist einfach nicht zu ertragen.

  78. D Mark 6. November 2017 at 19:25 ?@ Mod
    Bitte dieses Video von Hagen Grell veröffentlichen. Es geht darum, wie jeder aktiv werden kann, um gegen die skandalösen Zustände bei der Berliner Polizei zu protestieren „Volks-Lobbyismus“?https://www.youtube.com/watch?v=l60RM4XJpy8???

    Wer gedacht hat, dass jetzt das einzig Vernünftige geschieht und man alle Türken und Araber aus der Polizei entfernt, dürfte wohl ziemlich daneben gelegen haben.

  79. Diese oberlehrerhafte Phrasendrescherin ist einfach unerträglich.
    Selbstgerecht bis zum geht nicht mehr. Belanglose Allgemeinplätze in schier nicht enden wollender Aneinanderreihung ist das einzige was diese von der Leyen zu Stande bringt.
    Mit schnellem Geschwätz Eindruck schinden und Andere damit an die Wand quatschen, damit kommt diese Hazardeurin durchs Leben.

    Hoffentlich wird die AfD die politische-Quacksalberei dieser Frau beenden.

  80. george walker 6. November 2017 at 18:48
    Neue Umfragen: Forsa sieht AfD wieder bei 12 Prozent

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

    Und bei INSA steigt die AfD auf 13.5 Prozent, den höchsten Stand seit Ende Januar.

    Wir wissen doch inzwischen,
    was das Gesabbel der
    SYSTEM – DEMOSKOPEN
    Wert ist.
    Soll ich mir jetzt dauernd diese
    verlogene Kacke antun,
    die sie ohnehin erst eine Woche
    vor der Wahl der wahren Faktenlage
    halbwegs anpassen?

  81. AfD bei INSA 13.5%. Diesmal hat das Pendel bei der Reinemachung der AfD sogar ins Plus gedreht. Sieht man wie beliebt Petry war.

  82. „Bystron (AfD-MdB): „Die Äußerungen sind eine totale Entgleisung!“
    Wollt Ihr die totale von der Leyen???

    Herrlich, was die Leyen für einen Stuss fasselt, einfach unterirdisch.
    Wie war das damals noch:„Polen hat heute Nacht zum ersten Mal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Soldaten geschossen. Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen! Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten!“

    Von der Leyen sollte sich baldigst etwas leighen, nämlich Verstand!

  83. Warum sorgt sich die Frau Ministerin nicht mal um die Demokratie im eigenen Land? Wir haben ein neues Zensurgesetz, welches Kritik an der Regierung verhindern soll. Wir haben gelenkte Staatsmedien und praktisch keine Medienvielfalt. Nur ein paar alternative Presseorgane vertreten eine andere Meinung. Alle anderen schwimmen mit dem linken Mainstream. Unser Bundesverfassungsgericht verteidigt statt dem Grundgesetz die Interessen der Regierungsparteien und der EU. Auf den Strassen werden Mitglieder der Opposition (AfD) ständig angegriffen, Autos werden abgefackelt.
    Andere Länder zu kritisieren ist immer einfach, aber selber im eigenen Land etwas tun, das wäre was. Im übrigen steht die polnische Regierung in Umfragen sehr gut da:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Opinion_polling_for_the_next_Polish_parliamentary_election

  84. OT

    TV-Tipp Hart aber fair
    Sensation: Frank Blaszwerg mit 3 AfD-Politikern in der Sendung

    heute · Mo, 6. Nov · 21:00-22:15 · Das Erste (ARD)
    Hart aber fair

    Steueroase Europa – – wie uns Konzerne und Super-Reiche abzocken!

    Das Thema: Steueroase Europa – wie uns Konzerne und Super-Reiche abzocken! Neue Enthüllungen zeigen, wie sehr unsere Nachbarländer in der EU Großkonzernen beim schamlosen Steuersparen helfen. Was bringen schärfere Gesetze gegen globale Konzerne und gierige Reiche? Zeigt sich jetzt: Beim Thema Steuern kämpft in der EU jeder gegen jeden?

    Zu Gast bei Frank Plasberg sind:

    – Michael Meister, CDU, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen; Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

    – Jean Asselborn, Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten in Luxemburg

    – Johanna Hey, Leiterin des Instituts für Steuerrecht an der Universität zu Köln

    – Georg Mascolo, Journalist, Leiter des Investigativ-Rechercheteams von NDR, WDR und SZ

    – Sven Giegold, Europaabgeordneter der Grünen; Sprecher seiner Fraktion für Wirtschafts- und Finanzpolitik

    joke-off

    Und in Phoenix „Unter den Linden“ sind gleich 4 AfD-Politiker eingeladen:

    heute · Mo, 6. Nov · 22:15-23:00 · PHOENIX
    Unter den Linden: „Klimapolitik zwischen Gipfeldiplomatie un

    In Bonn tagen ab diesem Montag zwei Wochen lang Klimaexperten und Politiker aus aller Welt, um über Maßnahmen gegen den Klimawandel zu beraten. Anstelle einer auf allen vorangegangenen Klimakonferenzen angestrebten Reduktion der CO2-Emissionen ist der weltweite Ausstoß an CO2 aktuell sogar noch einmal angestiegen. Nach dem von US-Präsident Trump verkündeten Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen bemüht sich der Rest der Welt um die globale Klimarettung. Dennoch scheint das Ziel, die Erderwärmung unter zwei Grad zu drücken, ferner denn je.

    Auch Deutschland wird seine ehrgeizigen Klimaziele aller Voraussicht nach nicht erreichen können. Lassen sich die Ergebnisse vom Pariser Gipfel trotzdem fortschreiben? Welche Rolle spielt Gastgeber Deutschland auf der Klimakonferenz? Und welchen Einfluss hat der Gipfel auf die Klimagespräche der Jamaika-Sondierer?

    Michaela Kolster diskutiert mit ihren Gästen:

    – Julia Verlinden (Energiepolitische Expertin, B’90/Grüne) Moderation: Michaela Kolster

    – Otto Fricke (MdB, FDP)

  85. Die Alte ist doch sowas von bekloppt. Sowas wie die braucht kein Land. Der Alten würde ich Einreiseverbot für die Lebenszeit ausrufen. Unsere Aufgabe ist es diese Trulla aus ihrem Amt zu werfen. NICHTSNUTZ !

  86. Ushi hat uberhaupt keine einzige fahigkeit um personal zu motivieren
    Bei de geringsten kritik fangt sie an zu kreischen wie ein altes waschweib aus der unterste schublade.

  87. piepspaps

    „Es stimmt natürlich, dssß es eine Entgleisung war – keine Entschuldigung für Flinten-Uschi.
    Aber ….. die Polen haben sich auch nicht mit Ruhm bekleckert, als sie vor einigen Wochen mit Reparationsforderungen kamen.
    Diese wurden von den Politikern gefordert, die jetzt von von der Leyen kritisiert wurden“

    Meine Zustimmung.Ich bin mir nicht ganz sicher, ob da nicht auch das falsche Schwein geschlachtet wird.
    Die Polen haben, im Gegensatz zu 90% unserer Bevölkerung zwar ihr natürliches nationales Gen und den Nationalstolz nicht abgegeben, und sie sie sympathisieren aus diesem auch historisch bedingten Grund weder mit den Russen noch mit den Deutschen. So lange aber die EU-Agrar-Subventionen fließen und wir polnisches Schweinefleisch essen, werden die polnischen Verbal-Attacken gegenüber Deutschland moderat bleiben, weil der Hauptfeind im Osten sitzt.
    Bei den zu erwartenden Problemen in Deutschland wird von den Polen keine große Hilfe zu erwarten sein,
    weil ihnen ein schwaches Deutschland lieber ist als ein starkes.

  88. Uschi sollte als Unterstützung ein Dutzend gesponserte Antifa – Busse rüberschicken. um bei Demos zu helfen… die Polen würden mit diesem Abschaum anders umgehen als unsere kastrierte Polizei ! Da hätten wir über Jahre Ruhe vor dem Pack !

  89. @ wahrheit 6. November 2017 at 19:10

    „Mit solchen Aussagen zerstöre von der Leyen das nach dem zweiten Weltkrieg wieder mühsam aufgebaute Vertrauen in die deutsche Politik, so Bystron weiter.“ Wir brauchen das Vertrauen der Polen nicht. Sie haben mit ihrer deutschenfeindlichen Politik ab 1919 den Zweiten Weltkrieg verursacht. Sie hatten großpolnische Phantasien, die sogar bis Berlin reichten. Hätten sie mit den Deutschen Reich die Korridorfrage friedlich gelöst du aufgehört, die deutsche Minderheit zu ermorden und zu drangsalieren, dann wäre uns der Zweite Weltkrieg erspart geblieben. Heute sitzen sie auf deutschen Staatsgebiet, das ihnen nie völkerrechtlich zugesprochen wurde. Auch da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

    Ich kenne eine Reihe vernünftiger, sympathischer Polen. Nicht ganz so „preußisch“ wie wir und manche ein bisschen unzuverlässig, aber mit dem Herzen auf dem rechten Fleck – gerne auch wortwörtlich zu verstehen. Und ich möchte dieses Land sehr gerne als Verbündeten gegen Merkel und Co. haben, was diese nämlich als Feinde im eigenen Land Deutschland antun, ist weit schlimmer. Sie lösen nämlich Deutschland auf und zerlegen es in seine Bestandteile. Unser Land ist de facto bereits durch Merkel in Selbstermächtigung aufgelöst worden, denn ein Land, das seine Staatsgrenzen der Plebs aus der 3. Welt öffnet und als nicht schützbar erklärt, hat aufgehört zu existieren. Die Verräter sitzen mitten unter uns, da interessiert mich nur peripher, welche Probleme es historisch gesehen zwischen Deutschen und Polen oder Deutschen und Tschechen einst gab. Der verbohrteste polnische Nationalist, selbst wenn er Deutsche nicht ausstehen kann, steht mir näher als das Scheusal Angela Merkel. Meine polnischen Bekannten mögen aber Deutschland und bemitleiden uns Deutsche wegen dieser Idioten-Regierung in Berlin.

  90. Cendrillon 6. November 2017 at 19:39

    OT
    TV-Tipp Hart aber fair
    ________________________
    Lügenpresse
    Jeder der anderer Meinung ist, wird ausgeschlossen.
    Das geht aber nicht mehr lange gut.
    Die Leute, die sich mehr und mehr im Internetz informieren (nicht nur PI), hören schon die Spatzen von den Dächern rufen: Piep piep, Merkill, piep muss wech, piep piep.
    😉

  91. Viele der Jüngeren wissen sicher nicht, wie der „Westen“ den Aufstand der Ungarn gegen die sowjetische Besatzung im Oktober 1956 unterstützte.
    Ich verrate es ganz kurz: überhaupt nicht.
    Vorher schwangen westliche „Staatsmänner“ große Reden, als Taten benötigt wurden haben sie gekniffen.
    Uschi tritt mit ihrem dummen Gelaber in die Fußstapfen damaliger Heuchler, Hetzer und Aufwiegler.
    Die Regierungen in Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei haben die mehrheitliche Unterstützung der Bevölkerung. Die letzte Umfrage in Ungarn zu den kommenden Parlamentswahlen 2018 ergab, daß nicht nur die 70% Orbán-Anhänger sondern die Hälfte der Opposition auch Orbán wählen würden. Also rund 85% der Wähler….
    Wen interessiert, was Uschi und ihr ähnliche bedeutungslose Personen absondern?

  92. In seiner Argumentation stimme ich voll mit Petr Bystron ueberein,

    alledings wuerde ich ihm dringend empfehlen sich zu rasieren, statt den Lindner zu imitieren.

    Konservativ sein, heisst auch alte WErte zu achten, wie zB gepflegt auszusehen nicht wie ein Krautpobel, das ueberlassen wir den Umfeld von Merkill

  93. Wuehlmaus 6. November 2017 at 19:48
    Meine direkten Nachbarn, Doppelhaus, sind Polen. Könnte mir keine besseren wünschen.

  94. Mal ganz allgemein gesprochen, wenn deutsche Politikerimitate Sprechblasenbrocken wie „…ist es unsere Aufgabe…“ oder ähnliches Gesülz durch ihre Lefzen pressen, dann ist das immer ein Grund hellhörig zu werden, die Tür abzuschließen und den Knüppel in die Hand zu nehmen. Denn dummerweise meinen die mit „wir“, „uns“, etc. immer das deutsche Volk, dem sie die Last auf den Rücken binden wollen, und genaugenommen meinen sie mich, jedoch nie sich selbst.

  95. Mit Uschi-Pfuschi und Verbündeten können wir die ganze Welt erobern – Totlacheffekt der Gegenseite:

    Die Verteidigungsministerinnen (von links) Mimi Kodheli (Albanien), Roberta Pinotti (Italien), Jeanine Hennis-Plasschaert (Niederlanden), Ursula von der Leyen (Deutschland), Maria Dolores de Cospedal Garcia (Spanien) und Ine Marie Eriksen Soreide (Norwegen) beim Nato-Treffen in Brüssel.

    https://www.onetz.de/deutschland-und-die-welt-r/politik-de-welt/die-verteidigungsministerinnen-von-links-mimi-kodheli-albanien-roberta-pinotti-italien-jeanine-hennis-plasschaert-niederlanden-ursula-von-der-leyen-deutschland-maria-dolores-de-cospedal-garcia-spanien-und-ine-marie-eriksen-soreide-norwegen-beim-nato-treffen-in-bruessel-bild-dpa-m664551,1730831.html

  96. OT

    EINE WEITERE LINKE HAßFIGUR
    (neben Merkel, Maas, Steinmeier, Ramelow u. Kahane)?
    JA! HARDCORE-KOMMUNIST TRITTIN!

  97. @ ArmesDeutschland 6. November 2017 at 19:39

    …sie ist dazu da, die Bundeswehr zu
    entmannen (Wortspiel erwünscht!).

  98. Diese abgehobene Dressur_“elite“ merkt in ihrer Abgehobenheit schon gar nicht mehr, wie DUMMDREIST sie da steht. Jetzt meint die GenoSSe „Transatlantiker_in“ VdL schon ganz salopp, sie könnte mal so eben die verblendete Sörös_Globalisten- Jugend, die es natürlich auch in Polen gibt zum „Widerstand“ ermutigen zu können.

    Da hat sich Flinten_Urschel aber geschnitten; die meisten Polen ticken anders !

  99. Das Parlament des EU-Mitglieds Litauen hat mit 60 Stimmen, 9 Enthaltungen und 5 Gegenstimmen ein Gesetz verabschiedet das die Ehe zwischen Mann und Frau als Grundlage der Familie festschreibt. Das Gesetz bestimmt die Gründung einer Anzahl von Organisationen zur Umsetzung von Familienpolitik: ein Nationaler Familienrat, ein Ausschuss für Familienpolitik und örtliche Familienräte. Die NL-Zipfelmänner fordern – wie bereits 2016 in Amsterdam beim EuroPride – nun die EU dazu auf gegen diese Gesetzgebung vorzugehen. Wie ein kleines, verschwultes Land gegen ein noch kleineres Land mies sein kann:
    Schwule Hetze und Hass gegen demokratische Gesetzgebung die lediglich christlich-abendländische Grundwerte bezüglich Ehe und Familie bestätigt. Wenn Litauen gerne EU-Gelder annimmt bedeutet das noch nicht dass es sich aus lauter Solidarität auch noch als Strichjunge verxrschen lassen muss.

  100. Wieso gibt man Plagiats-Uschi so viel Raum in der Presse?
    Bei der Doktorarbeit betrogen, von Merkel im Verteidigungsministerum entsorgt, bildet sich diese Qantippe offensichtlich ein, Teil einer One World-Regierung zu sein. Den Polen dürfte herzlich egal sein, was diese niedersächsische Provinzpolitikerin denkt.

  101. v.dLryen habe ich desöfteren im Fernsehen beobachtet. Die ist stärkstens frustriert, weil sie von Merkel abserviert würde. Keine Bundespräsidentin und noch weniger Bundeskanzlerin wird die werden. Sie ist in einem Amt, wo jeder General der BW einen Salto schlägt, sowie sie den Mund aufmacht und sich der Lächerlichkeit preisgibt. Die Frau ist intellektuell so unterbelichtet, dass sie der Fatima Roth, oder Göring-E usw. in dieser Beziehung durchaus die Hand reichen kann.

  102. wanda 6. November 2017 at 18:50

    Nicht die Polen werden in Deutschland einfahren- es werden die Russen sein, zumindest im Osten und in Bayern. Eine andere Überlebenschance haben wir nicht“
    In Koalition mit den Chinesen. Ein konventioneller Krieg dürfte daher nicht lange dauern, aber dieser Krieg wird nicht konventionell bleiben….

  103. Die Klimahysterie ist wie die Mär von der Mobiltelefonstrahlung, nur viel größer.

    Man weiß nìchts, keine Beweise, nichts was wissenschaftlich in irgendeiner Form etwas hergibt. Aber man vermeidet sie besser, Krebs und so. Und schafft Bürokratische Monster in der EU zum Schutze gegen … naja diese Radiowellen eben.

    Scheint, als hätten die linksgrünen Volltrottel so generell ihre Mühe mit Physik und Wissenschaft. Vor allem, wenn es um Strahlung im weitesten Sinne handelt. Aber: Während radioaktive oder elektromagnetische „Strahlung“ pöhse sind und wie die Nahtzies bekämpft werden müssen, hat die Sonne mit ihrer Strahlung natürlich gar keinen Einfluss auf unser Klima und Wohlbefinden.
    Dann ist es widerum ein völlig natürliches Gas….auch wenn das freilich niemand je beweisen konnte.

  104. Ein Kessel Buntes 6. November 2017 at 20:09

    Ein islamisches Deutschland wir irgendwann Polen wieder angreifen.
    ____________________________________
    Wenns soweit kommen sollte, werde ich die Heymat meiner Grosseltern (Ostpreussen) verteidigen!

  105. Als ich hörte, Uschi wird Minister der Verteidigung, dachte ich zuerst, Murksel will sie entsorgen, weil das ja eher ein Schleudersitzposten ist. Jetzt denke ich, sie macht ihren Job richtig gut.
    Der Auftrag, die Bundeswehr zur Bunzelwehr zu machen ist im Ergebnis gut erfüllt worden, bis jetzt. Mal sehen was sonst noch so kommt.

  106. “ ChirurgenbrauchdasLand 6. November 2017 at 18:25
    VonderLeine das vollverblödete Huhn soll einfach mal die Fresse halten . Von tuten und blasen keine Ahnung … “
    würd ich so vielleicht nicht unterschreiben, ist vielleicht das einzige, was die kann …

  107. Sorry, aber solange die Polen den Kaczy?ski verehren und in breiten Schichten GRUNDSÄTZLICH gegen Deutschland hetzen, teilweise sogar als Hate Speech bei Facebook (verbietet natürlich keiner!), von wegen Reparatione, deutsche nicht Nazi-KZ’s, kann vdL Leyen sagen was sie will. Außerdem haben die immer noch Land von uns, wo sie meinen, das wäre „urpolnisch“ und vernichten dort alles Deutsche…

  108. Wie wäre es, erst mal die so verunglimpfte „demokratische Opposition“ in DE zu fördern, Frau v.d. Leyen? Ein jeder kehre vor seiner Tür!

  109. das ist eben Einmischung pur.
    Die wollen allen Völkern vorschreiben, was sie zu denken und zu wählen haben. Die Polen werden aber hoffentlich nicht so blöd sein und dieses Geschwafel für bare Münze nehmen. Wir können uns die Polen ein Beispiel nehmen. Auch andere osteuropäische Völker haben es schon länger begriffen. Die haben sich ihren Nationalstolz nicht austreiben lassen. Weiter so!!!

  110. Der Demokratische Widerstand?
    Das verklickern diese Verdreher uns hier ja auch in Bezug auf Deutschland.
    Dass sie der Demokratische Widerstand seien.
    Also Systemparteien, Gewerkschaften, Kirchen, Systemmedien.
    UvdL ist also praktisch der Demokratische Widerstand. Mit Merkel. Antifa.Systemmedien.
    Weissebescheid Schätzelein?

    Und dann so n Satz.
    Hat was.

  111. Meine Güte,welche Arroganz,Deutsche Politiker maßen sich an,entscheiden zu wollen,
    welche politische Richtung ein demokratisches Land einzuschlagen hat.
    Es soll wohl der deutsche Mainstream-und Gesinnungsterror exportiert werden.
    Die Umvolkung,Islamisierung und Überfremdung der angestammten Bevölkerung,mit Zwang
    und dubiosen Methoden,durchgesetzt werden.
    Als nächsten kommt wohl die finanzielle Unterstützung oppositioneller Kräfte,zum Umsturz und der
    Durchsetzung der Brüsseler Linie,unter Juncker,Merkel und Macron.
    Diese Berliner Volksverräter haben jegliche Bodenhaftung verloren,es wird Zeit,ihnen ihre
    Grenzen aufzuzeigen.
    So langsam fängt man an,sich als Deutscher zu schämen.

  112. …wie war das noch einmal mit der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten ausländischer Staaten?

    Soll am deutschen Wesen wieder die Welt genesen???

  113. OT

    Merkel will das N-Wort nicht mehr hören
    Neuwahlen? Hält Kanzlerin Angela Merkel für keine gute Idee. Die CDU-Chefin mahnt die staatspolitische Verantwortung bei allen möglichen Partnern einer Jamaikakoalition an…
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-warnt-vor-spekulationen-um-neuwahl-a-1176706.html

    Grüne verzichten auf Enddatum für Verbrennungsmotor
    ➡ Merkel betont Einigungswillen: „Ich will das“
    Stand: 23:15 Uhr
    Es kommt Bewegung in die Jamaika-Gespräche. Grünen-Chef Özdemir rückt in einem Interview vom festen Ende des Verbrennungsmotors im Jahr 2030 ab: „Mir ist klar, dass wir alleine nicht das Enddatum durchsetzen können.“ Mehr im Ticker.

    (:::)

    Die Grünen seien mit dem Verzicht auf die Forderung nach einer Vermögenssteuer bereits einen Kompromiss eingegangen, sagte der Fraktionsvorsitzende weiter. „Es ist allerdings wichtig, dass – wenn wir Kompromisse machen – die andere Seite auf uns zugeht.“ Dies müsse in den Bereichen Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Humanität und Familiennachzug geschehen…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live170373329/Gruene-verzichten-auf-Enddatum-fuer-Verbrennungsmotor.html

  114. „Grüne verzichten auf Enddatum für Verbrennungsmotor“

    Der Verrat gegenüber der eigenen Partei und den Grünen Wählern hat begonnen.
    Die merken gar nicht,daß das pol.Gift des Merkelsystems sich schon in ihren Sektgläsern befindet.
    Die Grünen Khmer bringen sich gerade selber um,so wie damals die FDP.
    Eine sehr gute Nachricht,
    weiter so mit der Planung der „Weiter so“ Koalition!

  115. Tja da fragt man sich doch woher die adlige Dame diese Behauptungen hat …wenn man davon ausgeht das im ersten Weltkrieg überhaupt nur Adlige Offiziere werden durften…und im „Zweiten“ hauptsächlich der Adel die militärische Verantwortung trug …(natürlich nicht ….) sollten da evtl noch gewisse …vorhanden sein -wen sollte das wundern …?
    man sollte überhaupt langsam einmal nachdenken wem 80% des Waldbesitzes in Deutschland gehören und warum und wie lange noch …wenn der Adel nicht langsam die Seite wechseln will -???

  116. Nicht, dass ich für Frau von der Leyen wäre – die Kritik an ihr könnte zu einem eigenen Blog führen, aber s gehört ja heute anscheinend für alle Politiker, egal wo auf der Welt, dazu, empört zu sein.

  117. Was gehts uns eigentlich alles was an, was überall auf der Welt geschieht? Überall stecken unsere selbsternannten Weltverbesserungspolitiker die Nase rein, und quaken ihr Heileweltliedchen. In Polen müssen sie wachsam sein, sonst ergeht es denen so wie der Ukraine, wo man sich hinterher beschwert, dass die Russen sich die Krim zurückgeholt haben. Noch doller wird es, wenn man sieht, dass die BRD 2 Mrd. p.a. an die UNO überweist, damit auch dort einer der größten Beitragszahler ist. Zum Dank dafür wird man dann mit 2 Millionen Flüchtlingen überrant. Also mit 2 Milliarden Euro kann man schon etwas für den Schutz der Grenzen tun. ..und nicht zu vergessen die Milliarden, die wir nun für den Türkeideal überweisen. Mit ein paar Festnahmen und Schüssen im Grenzstreifen ließe sich eine Menge Geld sparen.

  118. Wie kann man einer politisch und militärisch Ahnungslosen,
    solch ein verantwortungsvolles Amt anvertrauen.

    Diese Person ist genau so eine Gefahr für unser Land,
    wie ihre Chefin, weil Beide keine Ahnung haben, und handeln
    wie es ihnen gerade einfällt …. was sich bisher immer wieder bewiesen hat,
    zum Schaden für unser Land.

    Nicht vergessen:

    Merkel muss weg , mit ihren unselbstständigen Abnickern.

  119. Hier ein sehr lohnenswerter Vortrag, der die Kriegsziele der USA und die jetzt laufenden Vorbereitungen beleuchtet,
    wahrscheinlich haargenau so, ohne spekulative Irrungen. Besonders Wimmers Worte sind an Klarheit kaum zu toppen:

    https://www.youtube.com/watch?v=Hr1RTKnjBFc

    Hier wird auch klar, daß Polen in diesem Strudel mit untergehen wird- und wozu braucht man da noch gute Beziehungen zw. Deutschland und Polen? Jeder wird gegen jeden aufgehetzt, und im Hintergrund stehen die Amerikaner, weit weg vom Kriegssschauplatz.

    Wer sind denn diese ‚Amerikaner‘? Was ist diese ‚amerikanische Regierung‘?
    Wieviel Terror und unendliches Leid ging schon von diesem neoliberal-identitätslosen Staatengebilde aus, zusammengewürfelt aus Menschen aller Welt und einer Landnahme, die auf einem Massenmord an 60 Millionen Ureinwohnern fußt. Diese zusammengewürfelte Suppe hat in Wahrheit keine Identität, sondern nur eine Pseudo-Identität, die aus einem abgehobenen Moral-Größenwahn ‚gegen-die-anderen‘ konstruiert ist. Und dieses ‚gegen‘ heißt im Grunde ‚Dollar um jeden Preis‘. Was anderes können die nicht, konnten sie nie, und werden sie nie können. Weil die gesamtpolitische Grundkonstruktion der USA einfach nur eine Kriegserklärung an die ganze Welt ist, geboren aus nichts Geringerem als einer identitätslosen Multikultisuppe, die selbst die Hirne der Anführer mehr als krank machte.

    Imperien taugen nichts, sie sind der Tod für alles Leben. Sie funktionieren wie kalte Maschinen, aber diese Maschinen werden von ‚Menschen‘ gemacht und gesteuert. Menschen brauchen stabile Staaten, in denen sie leben können, keine Raubstaaten, die andere Staaten angreifen. …na usw.

  120. Diese vertrocknete, unter starkem Östrogenmangel leidenden Figur, sollte sich aus der Politik zurückziehen um weiteren Schaden am Deutschen Volk abzuwenden.
    Unsere Politiker sind mehrheitlich degenrative Personen, mißgebildet und mit eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten. Da kann man erkennen, dass Gott bei deren Schaffung einen gewissen Sinn für Humor beiwesen hat. Leider zum Leidwesen unseres Landes.

  121. In einer Pressemitteilung weist Bystron darauf hin, dass es „absolut töricht und anmaßend“ sei, gegen die rechtskonservative Regierung von Beata Schydlo aus Deutschland heraus zu stänkern. Diese genieße in Polen eine breite Unterstützung der Bevölkerung. In der Tat ist dies die erste Regierung seit dem Fall des Kommunismus, in der eine einzige Partei über die absolute Mehrheit verfügt. Wegen ihrer EU-kritischen Haltung ist die Regierung von Anfang an jedoch ein Dorn im Auge der Regierung Merkel gewesen.

    Von einer demokratisch gewählten Einparteien-Regierung, die ein breites Einverständnis von Regierung und Regierten ausdrückt, können „unsere“ Block“politiker“ mit ihren Farbk(l)oaltionen nach den Flaggen irgendwelcher Dritte-Welt-Staaten (Jamaica, Kenia) nur träumen.
    Natürlich sind „die Polen“ europakritisch. Zurecht!
    Und wie andere Osteuropäer wollen sie nicht den Kommunismus abgeschüttelt haben, um ihn in einer multikulturellen light-Version, die vor allem Leid-Version ist, wieder übergestülpt zu bekommen. Von oben und von außen durch westeuropäische Absurdistans und Multikultistans, vorneweg „Deutschland“!
    Die ISlamisierung, die die Polen (und andere Osteuropäer) nicht nur in (Duisburg-)Marxloh, Molenbeek, Marseille, Malmö etc. sehen können, halten sie nun mal nicht für eine Bereicherung, die sie bei sich eingeschleppt und metastasenhaft ausgebreitet sehen wollen!
    Ebenso wenig eine Energie-Planwirtschaft, abgeleitet aus einer Klimahysterie und andere De-Industrialisierungs-Maas-Nahmen nach Vorbild der Rot(h)en Khmer!

    Einen Quoten-Sozialismus, den Flinten-Uschi der Bundeswehr übergestülpt hat, mögen „die Polen“ genauso wenig wie den Genderdünnschiss mit seinen „unzähligen sexuellen Orientierungen“ und ebenso vielen Leerstühlen!

    Der Quoten-Sozialismus in westlichen Armeen führte dazu, dass viele gar nicht mehr einsatzfähig und kriegstauglich sind, weil „Krieg“ vor allem intern gegen „Diskriminierungen“ und „Benachteiligungen“ geführt wird, und ein Großteil der Offiziere mittlerweile Rechtsanwälte ujd Sozialbetreuer sind.
    In der Bundeswehr wird dieser Schwachsinn mit deutscher Gründlichkeit bis zum Exzess getrieben, was (anti-)deutsche „Politiker“ hierzulande nicht davon abhält, auch auf diesem (In-)„Kompetenzgebiet“ nach dem Motto zu verfahren „Am ‚deutschen Wesen‘ sollen alle andern auch genesen“.

    Die Polen brauchen mit ihrem gesunden Selbstbewusstsein und ihrer Geschichte keine Beleerungen und Einwirkungen durch diese blutleere Merkel-Funktionärin!

  122. Wann endlich sagt jemand dieser van der Leyen, daß sie für dieses Amt schon seit Jahren ungeeignet ist. Keine Ahnung ,aber davon sehr viel hat diese Frau. Schon alleine eine Frau als Verteidigungs – bzw. Kriegsminister einzusetzen ist ein Unding. Wozu das führt und führte sehen wir am Zustand der Bundeswehr.

  123. piepspaps 6. November 2017 at 18:18
    Es stimmt natürlich, daß es eine Entgleisung war – keine Entschuldigung für Flinten-Uschi.
    Aber ….. die Polen haben sich auch nicht mit Ruhm bekleckert, als sie vor einigen Wochen mit Reparationsforderungen kamen.
    Diese wurden von den Politikern gefordert, die jetzt von der Leyen kritisiert wurden

    ———
    Warum sollen die Polen nicht auch ein Stück Kuchen bekommen, den Merkill für die ganze übrige Welt auf Kosten der Deutschen hinstellt ?

  124. ..aber s gehört ja heute anscheinend für alle Politiker, egal wo auf der Welt, dazu, empört zu sein.

    Ich schlage deshalb ein Empörungsministerium vor mit Empörungs-Beauftragter.

    Und ein Erschütterungs-Ministerium mit dementsprechendem Personal.

  125. Wer sind denn diese ‚Amerikaner ?
    Was ist diese ‚amerikanische Regierung ?

    95 Prozent hier auf der Seite wissen nicht, was Amerika ist.
    Und 95 Prozent, die darin leben auch nicht wirklich.

  126. Imperien taugen nichts, sie sind der Tod für alles Leben.

    Russia can be an empire
    or a democracy, but it cannot be both
    (Brzezinski)

    Wenn das stimmt, dann gilt das auch für die USA.

  127. Hallo Leute, bin Pole, seit 2012 PI-Leser und in Deutschland lebend

    Wenn man als Deutscher über die deutsche Osteuropa-Politik vernünftig diskutieren will, muss zuerst eine Reihe von historischen und wirtschaftlichen Fakten verinnerlichen:
    1. Das politische Deutschland realisiert durch die EU seine alte Doktrin „Mitteleuropa“
    Es ist zu googeln nach -> Mitteleuropa!: deutsche Pläne zur europäischen Neuordnung (1918-1945)
    2. Diese Politik hat -zuerst – zum Ziele die „deutschen“ Interessen der Hochfinanz und Industrie durchzusetzen:
    – Deutschland ist Entscheidungszentrum und die Peripherie ist eine verlängerte Werkbank mit arbeitsintensiven Ergänzungsindustrien
    – Osteuropa ist Arbeitskräfetpotential, welches auf Abruf und nach Bedarf gesteuert genutzt werden kann, um auch z.B. Lohnforderungen in Deutschland zu unterbinden
    – Durch Begrenzung von Zuzug von Hochtechnologien wird niedrigere Produktivität und dadurch Abhängigkeit forciert
    3. 80% der polnischsprachigen Printmedien sind in DEUTSCHEN Händen

    Folglich -> polnische WIrtschaft befindet sich in der Falle des mittleren Einkommens und wird DEZIDIERT von Deutschland in der Falle gehalten. Und DAS ist die polnische Sicht. Polen tut mittlerweile alles Mögliche, um die deutsche Wirtschaft im Osten zu verdrängen und eigene Kraft aufbauen.

    „Ein islamisches Deutschland wir irgendwann Polen wieder angreifen.“
    Was ist das für Niveau? Ich dachte und und denke immer, Deutschland und das Deutschtum ist nicht islamisch. Das ist dann Islam. Das ist in der polnischen Geschichte nichts Neues.
    Aber Sie wissen schon, dass auch ein NICHT-islamisches Deutschland Polen überfallen hat?

    „Was hätten die Altparteien und MS-Medien für ein Tamtam gemacht, wenn die Polen, vor allem die polnischen Regierungsvertreter offen die AfD unterstützt hätten???“
    Könnten Sie mir einen einzigen Grund nennen, warum das die jetzige polnische Regierung tun sollte?

  128. @Drobo 7. November 2017 at 12:34

    Imperien taugen nichts, sie sind der Tod für alles Leben.

    Russia can be an empire
    or a democracy, but it cannot be both
    (Brzezinski)

    Wenn das stimmt, dann gilt das auch für die USA.
    =====
    Exakt. Deswegen bin ich kein „Dummokrat“. Die sogenannte Demokratie ist nur Volksbelustigung. Die Pläne werden in hinteren Reihen geschmiedet und wir wissen es nicht mal, von wem. (vermutlich Hochfinanz -> alles Freimaurer-Logen und andere geheime Interessengruppen)

  129. Die Pläne werden in hinteren Reihen geschmiedet und wir wissen es nicht mal, von wem

    Die Pläne sind bekannt und heissen NWO : Neue Weltordnung.

    Gemeint ist damit die globale Alleinherrschaft (Unipolare Weltordnung) der USA.
    Das war immer das Ziel derer, die Amerikas Politik bestimmt haben und die es auch heute niemals aufgeben werden.Diese Unternehmung ist ein Projekt über die Jahrhunderte hinweg.
    Sie wissen das und sie handeln danach.

    Gestört werden diese NWO Pläne durch China und Russland im Bündnis.

  130. an sharky41267 7. November 2017 at 12:39

    Wenn Sie gebürtiger Pole sind, haben Sie sicher viele Kontakte nach Polen. Was wissen Sie ‚von Polen aus gesehen‘ über die Kriegsvorbereitungen gegen Rußland UND gegen Deutschland? Weiß die breite polnische Bevölkerung, was gespielt wird? Oder wissen das nur Wenige? Wie ist der Ruf nach neuerlichen Reparationen erklärbar- sind in der polnischen Regierung alle verrückt geworden, oder tun diese nur, was die NATO will- nämlich alle gegeneinander aufzuhetzen?

    So unfaßbar der 2. Weltkrieg wohl für jeden Europäer war, und erst recht für jeden Deutschen, so ist die Wahrheit hinter dem, was damals gespielt wurde, verwirrend und sehr, sehr bitter. Es gab und gibt keine Alleinschuld Deutschlands.

    Wußten Sie, daß Polen Deutschland 1938/ 39 angreifen wollte, daß es Pläne der polnischen Regierung gab, ‚bis nach Berlin zu marschieren‘? Von Tschechien ganz zu schweigen.

    Vielleicht kennen Sie schon das Buch „Sie wollten den 1. Weltkrieg“. Es gab keine Alleinschuld der Deutschen im 1. Weltkrieg, und der 2. war eine geplante Verlängerung des 1. Und immer ziehen die USA die Strippen im Hintergrund, ganz sicher aus weiter Ferne- nur im 1. WK waren es auch noch die Engländer und die Franzosen, im 2. aber vor allem die USA. Dieses dämliche Gehasse auf die intelligenten und fleißigen Deutschen über Jahrzehnte, seit etwa 1871, hat den Deutschen durch innere Spaltung derart zugesetzt, daß Hitler DANN möglich wurde- sehr zum Jubel der USA.

    Ich bedaure zutiefst, wie extrem das Hitlerregime herrschen konnte und was an Mord und Totschlag im Namen einer Ideologie folgte- aber leider war dieses Regime nur eine sichtbare Oberfläche tiefer wirkender Kräfte.

    Sehen Sie als Pole die Möglichkeit, daß Polen aufwacht und sich aus der NATO entfernt?
    Ich kenne eine Polin, die total linksverdreht UND katholisch ist, ich kenne einen Polen, der sich mit knapp 57 Jahren als Reservist in den ersten Reihen opfern wird.
    Was ist los in Polen, was ist in den Köpfen der Polen los?

  131. Es ist nicht Flinten-Uschis Job, sich in die inneren Angelegenheiten Polens einzumischen, nicht einmal „sozusagen“. Ihr Job wäre es gewesen, sich um die BW zu kümmern, wozu sie sich allerdings schon hinlänglich als völlig ungeeignet erwiesen hat. Sie sollte endlich von der Bildfläche verschwinden, ehe sie noch mehr politisches Porzellan zerschmeißt.

  132. sharky41267 7. November 2017 at 12:39
    ++++

    was Eure wirtschaftsbezogenen Aussagen anbetrifft stimme ich 100% zu !
    das betrifft Ungarn ebenso…

    darum versucht Ungarns MP Orbán Viktor die nach der Wende und dem EU-Beitritt KOMPLETT ausgeplünderte Volkswirtschaft (92% des Volksvermögens gingen verloren!!!) wieder auf die Beine zu stellen um von der tödlichen Umarmung der „Deutschen“-West-EU-Multi-Kolonialwirtschaft frei und unabhaengig zu werden.
    wie z.B. Unterstützung produktiver SME-Betriebe, usw.

  133. wanda 7. November 2017 at 13:20

    an sharky41267 7. November 2017 at 12:39

    So unfaßbar der 2. Weltkrieg wohl für jeden Europäer war, und erst recht für jeden Deutschen, so ist die Wahrheit hinter dem, was damals gespielt wurde, verwirrend und sehr, sehr bitter. Es gab und gibt keine Alleinschuld Deutschlands.

    +++++

    leute, aufwachen!

    Unsere weissen europaeischen Nationen werden durch wirwissenwelchemaechte seit langer Zeit gegeneinander ausgespielt! begreift bitte endlich, wir sind aufeinander angewiesen…

    ALLE GEGENSEITIG…!!!!!

    Auch die Deutschen sollten es endlich einsehen, mehr Vertrauen zueinander und hört bitte mit der Diffamierung der V4-Staaten auf… wir alle haben unsere eigenen Probleme daheim zu bewaeltigen.

    ABER
    das Grundproblem der EU-Brüsseliter Diktatur können wir nur gemeinsam lösen.

  134. ALLE Nationen sind durch den Weltkrieg traumarisiert worden.

    Gewisse Kräfte würden das nur zu gerne noch einmal ausbeuten,
    um uns neue Wunden zuzufügen.

    Die Traumata der Vergangenheit dürfen nicht mehr gemeinsames Handeln der europäischen Völker bestimmend sein, sonst werden sie nur neue Übel hervorbringen.

    Der verlogene Feind darf uns nicht gegeneinander in Stellung bringen, indem er Aggression von Dritten (z.B Russland) herbeiphantasiert, die so gar nicht existiert.

  135. Die polnische Armee dürfte ohne viel Einsatz, mit einigen Feldmützenschlägen die Bundeswehr in die Nordsee baden gehen. Ein polnischer Soldat hat Wert von 10 Bundeswehrmannen/Frauen.
    Die dt. Soldaten erinnern mich eher an einen Ballettchor aus dem Musical West Gender Story.

  136. @Animeasz

    Wie Sie selbst zugeben, sind dann die Interessen der V4-Staaten oder Vx-Staaten im Widerspruch zu den deutschen Interessen.
    Etwas überspitzt könnte man formulieren, solche Entwicklung (ist natürlich deutlich überzeichnet)
    http://jagiellonia.org/wp-content/uploads/2016/10/635.jpg
    ist für Berlin ein Alptraum. Das bedeutet Ende der Ostpolitik, auf der anderen Seite stehen die Seemächte oder die Seemacht der USA. In dem Szenario wird dann Deutschland umkreist und marginalisiert. Weil die Amis schwächer werden, werden sie die lokalen Verhältnisse so aufpeppen, so dass sie sich einigermaßen selbst tragen. Sie wissen ja, die Amis würden NIE zulassen, dass Deutschland und Rußland zu einer Kontinentalmacht werden. Da ist Polen in dem Sinne „ein Geschenk Gottes“. Es reicht nur sie aufzupeppen. Ein absoluter Horror für Berlin wäre, Reparationszahlungen an Polen von den Amis aufgedrückt zu bekommen, um die A-Waffen für Polen mit zu finanzieren, die natürlich die Amis liefern würden 😀
    Das würde natürlich Einiges auf dem Kontinent ändern. So einfach ist es aber auch nicht. Würde man das tun, könnte man von Polen keine 65 Milliarden USD für das jüdische US-Lobby verlangen, die Polen den Juden angeblich schuldet. Da zieht der Berlin mit den Juden gnadenlos mit, um die historische Wahrheit zu verdrehen und die Polen für den Holocaust mitverantwortlich zu machen. Sie als Ungar wissen es allzu gut, was man mit jüdischen Lobby meint. 😉

    Das sollte das deutsche Publikum auch wissen, um die Zusammenhänge besser zu verstehen.
    https://www.youtube.com/watch?v=OjbWVV7Qrww

  137. @Gyaur 7. November 2017 at 15:20
    ___
    Die polnische Armee dürfte ohne viel Einsatz, mit einigen Feldmützenschlägen die Bundeswehr in die Nordsee baden gehen. Ein polnischer Soldat hat Wert von 10 Bundeswehrmannen/Frauen.
    Die dt. Soldaten erinnern mich eher an einen Ballettchor aus dem Musical West Gender Story.
    ___
    Die Deutschen wissen allzu gut, dass katholisches Polen sie NIE überfallen wird, egal wie der Kräfteverhältnis wäre.
    Auf der anderen Seite gibt es natürlich ansatzweise Symptome, dass die deutsche Wehr- oder Angriffskraft schwach ist.
    siehe: https://www.youtube.com/watch?v=zTAf0nyId0U
    Aber ich traue dem Bild auch nicht so richtig. Und was ist, wenn Berlin heimlich eine Armee mit den neu zugezogenen für gutes Geld aufbaut? Was ist, wenn die „Flüchtlingsausgaben“ nur als Verdeck für die heimlich finanzierte Armee dienen? Und glauben Sie mir, eben DIE werden JEDEN Befehl ausführen auch gegen die eigene Bevölkerung.

  138. wanda 7. November 2017 at 15:50
    +++++

    wir, Ungaren, als eine ebenfalls „Sündigernation“ in beiden WKn, haben bereits saemtliche Selbstreflexionen hinter uns gebracht… bei uns weiss jeder haargenau, aus welcher Richtung der Passatwind geblasen wird. auch wenn keiner es aussprechen tut.
    Derzeit wird es schlicht: der Soros-Plan genannt 🙂

    bin neuerdings ebenfalls selber ein begeisterter Daniele Ganser-Zuhörer, ich mag seine sachliche, leidenschaftslose Art, wie er über die heiklesten Themen vortraegt!

  139. sharky41267 7. November 2017 at 15:32
    Drobo 7. November 2017 at 14:43
    wanda 7. November 2017 at 15:50
    +++++

    ja, wir kennen die Machtspielchen und Machtphantasien einiger Regierungen zu gut …

    aber, diese können ihre Traeumereien niemals ohne die Bevölkerung auch verwirklichen !!!
    z. B. Daniele Ganser klaert sachlich über die Techniken der Kriegstreiberei auf, kann nur empfehlen.
    https://www.youtube.com/watch?v=IQJ_UgNilys

    darum müssen wir das Bewusstsein der Einzelnen Menschen durch Aufklaerung staerken, damit sich die Geschichte der letzten Jahrhunderte in Europa nicht wiederholen laesst.

    NICHT MIT UNS !
    Wir müssen erkennen, wer unsere Feinde und Freunde sind.

  140. an Animeasz

    Der Soros-Plan‘- gut, daß es wenigstens in Ungarn so genannt wird! Das gehört hier an jede Litfaßsäule. Natürlich ist er nicht allein mit seinem Wahn- das sind wohl ein paar hundert Verrückte, die das so wollen und gemeinsam ‚Kasse machen wollen‘. Aber mehr als 300 bis 400 sind es nicht.

    Soros wird wahrscheinlich extrem traumatisiert gewesen sein- seine Biographie gibt den Schluß her- und mit viel Geld entsteht dann eine abgeschottete, totale schwarz-weiß-Welt, eine geldgestützte Scheinwelt, wo selbst der beste Therapeut nichts mehr richten kann. Diese Leute sind für alles Wirkliche immun, für alles Menschliche sind sie komplett taub. Sie sind Ultra-Psychopathen mit dem ganz großen Geld als Waffe- mit kleinen Hackebeilchen wie Otto-Normal-Kriminelle machen sie es nicht.

    Orban hat die flüchtenden Deutschen vor rund 6 Monaten eingeladen- wissen Sie, ob Deutsche wirklich von den Ungarn willkommen sind (wären)? Ich meine: geht das wirklich, wenn da 1-4 Millionen Deutsche nach Ungarn gehen würden?

    Und wissen Sie etwas über die Erweiterung Ungarns auf das jetzt noch rumänische Territorium? Will Orban für diese Erweiterung die gut gebildeten Deutschen nach Ungarn holen?

  141. wanda 7. November 2017 at 16:36
    ++++++
    Zusammengefasst:
    Es waere nicht das erstemal in der Geschichte, dass Ungarn Deutsche in grösserer Anzahl aufnimmt.

    Ungarn freut sich über weiße christliche Einwanderer, auch Buren aus Süd-Afrika wurden eingeladen.
    Wir möchten freundliche, friedliche und fleißige Mitbürger, aber keine Störfrieden oder Kolonisten! Ungarn dulden keinen Extremismus, wenn es die Mehrheit und ihre Traditionen stört.
    Ungarn ist ein Land, wo nach altem Brauch das uneingeschränkte Gastrecht gilt.
    JEDER, der um sein Leben fürchtet ist herzlich Willkommen.

    ABER
    das ungeschriebene Gastrecht sagt auch aus, dass der Gast nur für drei Tage lieb ist… der jeweilige Gast muss es wissen.
    danach ist er kein Gast mehr und muss sich anpassen, hat nicht nur Rechte, sondern auch Pflichte zu erfüllen, die auch eingefordert werden und wenn es nicht gefällt, darf er ruhig wieder gehen.

    Es gilt die Ung. Leitkultur Nr1. : jeder Ungare ist z.B. moralisch verpflichtet seine Heimat nach seinem Können und Wissen zu schützen und auch zu verteidigen.

    Ungarn braucht gute Leute und frage die zahlreichen Ungarndeutschen, ob sie Probleme haben. Ich glaube nicht, ich habe viele Freunde unter ihnen.
    Glaube mir, die Ung. Sprache und Kultur ist eine echte intellektuelle Bereicherung, ich kann nichts Besseres vorstellen, als Ungarn mit Deutschkenntnissen oder umgekehrt. Bereits die 2. Generation wird die Sprache beherrschen und es ist gut so. (In der alter KuK Monarchie konnten die meisten Leute glatt in mehreren Sprachen kommunizieren.)
    In Ungarn leben über 18 Nationen (davon 14 sog. anerkannten mit einer gewissen kulturellen Autonomie) unauffällig und ohne Konflikte zusammen (bis auf eine gewisse Minderheit, die aber ebenfalls nur gehetzt wird), da sie sich gegenseitig respektieren (müssen!).
    Im Dorf meiner Großeltern lebten Menschen mit 5 verschiedenen Religionen lange Zeit zusammen.(ohne Islam)

    Also ein echtes Multikulti Land, genau, wie auch DE hätte werden können… was ist nur bei euch schiefgelaufen…?

  142. wanda 7. November 2017 at 16:36

    ++++++
    Sie meinen Siebenbürgen mit der „Erweiterung“?
    Die Siebenbürger sind für ihre Autonomieanstrebungen innerhalb oder ausserhalb vom sog. Rumaenien selbst zustaendig…
    Siebenbürgen war eine Erfolgsgeschichte für die „Sachsen“ für mehrere Jh. Unter dem Obhut der ung. Krone hatten sie dort ihr ruhiges Leben.
    Warum kehren deren Nachkommen nicht wieder zurück?

  143. an Animeasz

    Von hinten nach vorne:
    Nein, die Siebenbürgener meine ich nicht. Die Siebenbürgener sind in der Mehrheit gegangen, weil sie keine Renten mehr bekamen- sie waren nach dem Zusammenbruch des Ostblocks völlig mittellos und wurden von der BRD (was nicht gleichzusetzen ist mit ‚Deutschland‘) mit kleinen Renten ausgestattet. Sie liebten ihre Heimat, aber sie hatten nichts zu essen… also gingen sie nach Deutschland.

    Nein- was ich meine, ist: ich kenne neue Europapläne, neue Grenzen, wo Ungarn doppelt so groß ist wie jetzt. Diese Pläne kommen aus Rußland und seinen Verbündeten. Eine neue Aufteilung Zentraleuropas. So epochal wie das, was nach dem 1. WK passiert war.

    Ich weiß von deutschstämmigen Siebenbürgener Lehrern, aus alten Zeiten, daß sie fast wahnsinnig wurden an der Urbevölkerung, die nahezu bildungsunfähig war. Siebenbürgen war ein ’seltsames Experiment‘- es ist als Kulturraum fürs erste verloren. Allerdings: es gibt erste Versuche, die deutsche Besiedlung wiederzubeleben.

    Nein- es geht um ein ‚Großreich Ungarn‘- und erst in Ihrem vorherigen Post, Stichwort KuK-Monarchie, fiel bei mir der Groschen. Die Zerschlagung von Österreich- Ungarn wollten… welche Kräfte? Wer war das?

    Ja mit IHREN (ungarischen) Multi-Kulti-Erfahrungen ist das kein Problem. Eben: o h n e Moslems. Islam heißt aber: ‚ Kampf gegen alle Nichtmoslems‘- und nicht etwa ‚Toleranz mit anderen‘.
    Was jetzt in Deutschland anläuft, das ist eine Massenvernichtung der Deutschen durch die Moslems. Das wird nur teilweise gelingen- am Ende werden die Moslems komplett Europa verlassen müssen und bis in alle Winkel dieser Welt verfolgt werden. ( … )

    Was die Deutschen von den Ungarn unterscheidet: Die Vorfahren der Deutschen haben sich nie mit anderen Stämmen vermischt, absolut niemals nie. Ich rede hier von 1000 vor Chr. bis 1000 nach Chr.. DESWEGEN kommen 50 % aller Nobelpreise und aller Patente weltweit heutzutage (noch immer!) aus Deutschland. 80 Millionen, davon 60 Mio Biodeutsche, können genauso viel wie 7,5 Milliarden weltweit. Nicht schlecht, oder? – … – Und deswegen sollen sie weg, verrecken, verschwinden … das ist der Traum der Deppen in USA und anderswo).

    Die ‚Germanen‘ gab es nie- es ist ein Kunstwort, daß Cäsar für diese wilden Stämme erfand und das soviel bedeutet wie ‚die Widersetzlichen‘. Oder auch ‚die Unbeugsamen‘.

    Ich hab grad bei Ihren Worten begriffen, was (unter anderem) in Europa passieren wird: eine Allianz mit Österreich, Ungarn und dem größten Teil des östlichen Deutschland. Eine zweite ‚KuK- Monarchie‘ mit neuen Grenzen. Deutschsprachig und ungarisch, aber befreit vom Moslems aller Art.

    Das klingt jetzt seltsam – wir werden es sehen, was kommt.

    Warum die Deutschen bisher kein Multikulti- Paradies waren- wir wollten unsere Identität bewahren, was absolut (absolut!) kein Verbrechen ist. Weil diese Identität Stärke verleiht, geistig UND körperlich, wollen ja z. Bsp. die USA dieses Volk ausrotten. Und nur deswegen.

    Ohne die 12 Jahre Hitlerdiktatur, die eine Folge des 1.WKs und der Einmischung der USA war (des Krieges der USA, Englands und Frankreichs gegen Deutschland), ohne diese 12 Jahre währe Deutschland immer noch die erste Nation in der Welt, an den Universitäten dieser Welt würde deutsch gesprochen, die Uno wäre eben primär deutsch usw. und blabla. Wer klug ist, der darf das Wort führen.

    Aber im Ernst- ich habe verstanden: Ungarisch steht auf meinem Lehrplan.

    Alles Gute! Und: Danke!

  144. wanda 7. November 2017 at 18:08

    ++++++

    Liebe Wanda!
    ich wollte es nicht unbedingt sagen, aber es will raus.
    Es ist sehr bedauerlich, dass Sie so wenig und auch noch das falsch über die Ungaren wissen.
    Nicht Ihre Schuld! und es ist unmöglich Sie hier umfassend umzuschulen…

    zuerstmal:
    Schauen Sie an, wie viele Nobelpreisträger Ungarn proportional aufzuweisen hat.
    Hier einige Erfindungen der Ungaren, viele „Ungarndeutsche” dabei.

    https://www.youtube.com/watch?v=e0wkokaybWA

    https://www.youtube.com/watch?v=Hmz8Ni9zO4M

    Aber das ist nur ein Nebeneffekt/die Konsequenz dessen, was wir Ungaren vertreten!
    Sie, als Deutschen sollten VOR ALLEM mit einem Mythos abrechnen… dass Sie, was Ihr Genpol anbetrifft, homogen sind… omg
    Sorry, das stimmt nämlich überhaupt nicht!
    Wir, Ungaren glauben an der INTEGRIERUNG unserer skytisch-stämmigen Brudervölker, zu denen auch die sog. Germanen (ein Völkergemisch!) zugehören.
    Auch die Ungaren sind ein Völkergemisch!
    Mehr noch: ganz Europa ist ein Völkergemisch aus ÄHNLICHEN Kulturen und es ist gut so.
    Wir glauben an allem, was Europa sein sollte, was es aber nicht ist!!!
    EINHEIT IN DER VIELFALT
    Wir glauben an der Vielfalt der weißen kaukasischen Brudervölker und NEIN wir wollen sie nicht untereinander vermischen. Noch weniger mit anderen Nationen aus anderen Kontinenten… aber nicht wegen deren Genen…
    Vergesst bitte endlich diese Fixierung an den Genen! Die Gene sind wichtig, aber das ist eine materialistische Denkweise! Das ist z.B. ein Unterschied zwischen den Deutschen und den Ungaren. Wir geben es zu, dass leider die Ungaren durch unsere Ausblutung in Verteidigungskämpfen nach und nach durch Einwanderer mehrheitlich in unserem Land verdrängt wurden und auch die verschiedenen Kulturen zu einer reichen Vielfalt geworden sind.
    Wir aber vertreten die Ansicht, dass sich die Identität VOR ALLEM aus der Seele ergibt, da der Mensch durch seine Seele und nicht durch seinen Körper gesteuert wird! Seine Eigenschaften KÖNNEN natürlich durch die Genen (die bei weitem nicht statischer, sondern dynamischer Natur sind!) weitergegeben werden. Diese Theorie würde aber hier zu weit führen.
    FOLGLICH
    wenn man jemanden integrieren/assimilieren möchte, sollte man VOR ALLEM nicht seinen Geist sondern sein Herz, seine SEELE anzielen.
    darum, bei uns kann ein jeder zum Ungaren werden, der sich mit unserer Seele identifiziert. das ergibt die ewige Kontinuitaet der Idee des Ungarnseins.
    darum haben wir jahrhundertelange Erfolge bei der Anpassung so vieler Nationalitäten erzielen können…

    Ja, auch wir kennen die neuen Europapläne… und wir wissen, dass es kommen soll.
    Ich bedanke mich ebenfalls für die Diskussion, ich könnte noch lange fortfahren…

  145. Wir glauben an allem, was Europa sein sollte, was es aber nicht ist!!!
    EINHEIT IN DER VIELFALT

    SCHÖNHEIT =

    EINHEIT IN VIELFALT

    VIELFALT IN EINHEIT

  146. „Die Schönheit des Kosmos besteht nicht nur aus der Einheit in der Vielfalt, sondern auch aus der Vielfalt in der Einheit.“

    William

    „Der Name der Rose“

  147. Drobo

    Vielfalt in der Einheit.

    +++++++

    die Dreifaltigkeit in der Einheit Gottes 🙂
    und
    Im Universum ist nur die ewige dynamische Aenderung beständig.

  148. The archetypal myth of a “great teacher from above”

    Depending on the civilization, this great teacher is known as eith Enoch, Thoth or Hermes Trismegistus and is said to have taught humanity theurgic sciences. In occult traditions, it is believed that Thoth-Hermes had taught the people of Atlantis, which, according to legend, became the world’s most advanced civilization before the entire continent was submerged by the Great Deluge (accounts of a flood can be found in the mythologies of countless civilizations). Survivors from Atlantis travelled by boat to several countries, including Egypt, where they imparted their advanced knowledge. Occultists believe that the inexplicable resemblances between distant civilizations (such as the Mayas and the Egyptians) can be explained by their common contact with Atlanteans.

    “Was the religious, philosophic, and scientific knowledge possessed by the priestcrafts of antiquity secured from Atlantis, whose submergence obliterated every vestige of its part in the drama of world progress? Atlantean sun worship has been perpetuated in the ritualism and ceremonialism of both Christianity and pagandom. Both the cross and the serpent were Atlantean emblems of divine wisdom. The divine (Atlantean) progenitors of the Mayas and Quichés of Central America coexisted within the green and azure radiance of Gucumatz, the “plumed” serpent. The six sky-born sages came into manifestation as centers of light bound together or synthesized by the seventh – and chief – of their order, the “feathered” snake. The title of “winged” or “plumed” snake was applied to Quetzalcoatl, or Kukulcan, the Central American initiate.

    The center of the Atlantean Wisdom-Religion was presumably a great pyramidal temple standing on the brow of a plateau rising in the midst of the City of the Golden Gates. From here the Initiate-Priests of the Sacred Feather went forth, carrying the keys of Universal Wisdom to the uttermost parts of the earth.

  149. From the Atlanteans the world has received not only the heritage of arts and crafts, philosophies and sciences, ethics and religions, but also the heritage of hate, strife, and perversion. The Atlanteans instigated the first war; and it has been said that all subsequent wars were fought in a fruitless effort to justify the first one and right the wrong which it caused. Before Atlantis sank, its spiritually illumined Initiates, who realized that their land was doomed because it had departed from the Path of Light, withdrew from the ill-fated continent. Carrying with them the sacred and secret doctrine, these Atlanteans established themselves in Egypt, where they became its first “divine” rulers. Nearly all the great cosmologic myths forming the foundation of the various sacred books of the world are based upon the Atlantean Mystery rituals.”

    [ Manly P. Hall, The Secret Teachings of All Ages]

  150. “ SIRIUS The dog-star: the star worshipped in Egypt and reverenced by the Occultists; by the former because its heliacal rising with the Sun was a sign of the beneficent inundation of the Nile, and by the latter because it is mysteriously associated with Toth-Hermes, god of wisdom, and Mercury, in another form. Thus Sothis-Sirius had, and still has, a mystic and direct influence over the whole living heaven, and is connected with almost every god and goddess. It was “Isis in the heaven” and called Isis-Sothis, for Isis was “in the constellation of the dog”, as is declared on her monuments. Being connected with the Pyramid, Sirius was, therefore, connected with the initiations which took place in it.”

    [ Helena Blavatsky, Theosophical Glossary]

  151. To claim that Sirius is “important” to Hermetic Orders would be a gross understatement. The dog star is nothing less than the central focus of the teachings and symbolism of secret societies. The ultimate proof of this fact: many secret societies are actually named after the star.

    In Masonic lodges, Sirius is known as the “Blazing Star” and a simple look at its prominence in Masonic symbolism reveals its utmost importance. The Masonic author William Hutchinson wrote about Sirius: “It is the first and most exalted object that demands our attention in the Lodge.” The same way the light of Sirius made its way into the Great Pyramid during initiations, it is symbolically present in Masonic lodges.

    “The Ancient Astronomers saw all the great Symbols of Masonry in the Stars. Sirius glitters in our lodges as the Blazing Star.” [

    Albert Pike, Morals and Dogma]

  152. wanda 7. November 2017 at 18:08

    Ich weiß von deutschstämmigen Siebenbürgener Lehrern, aus alten Zeiten, daß sie fast wahnsinnig wurden an der Urbevölkerung, die nahezu bildungsunfähig war. Siebenbürgen war ein ’seltsames Experiment‘- es ist als Kulturraum fürs erste verloren. Allerdings: es gibt erste Versuche, die deutsche Besiedlung wiederzubeleben.

    +++++
    da irren Sie sich aber …
    1. die bildungsunfaehige „Urbevölkerung“ waren sicherlich die nachtraeglich eingesiedelten Rumaenen, die kulturell anders gepraegt waren
    2. Siebenbürgen ist bei weitem nicht verloren… oder waere ein riesen Schaden diese fast mystisch schöne Region einfach anderen zu überlassen

    hören Sie lieber den echten Urbewohnern zu: den Szekler Ungaren, die werden ihre Heimat nie aufgeben

Comments are closed.