Der islamische Mörder Sayfullo Saipov, re: die „Tatwaffe“ der geliehene Pickup-Truck.
Der islamische Mörder Sayfullo Saipov, re: die „Tatwaffe“ der geliehene Pickup-Truck.

Am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr (New Yorker Zeit) fuhr der 29-jährige Moslem Sayfullo Saipov mit einem geliehenen Pickup-Truck im New Yorker Stadtteil Manhatten, nahe dem World Trade-Center, etwa 20 Blocks weit über einen Fußgänger- und Radweg und rammte mehrere Personen, sowie einen Schulbus.

Sechs Menschen erlagen noch am Ort der Tat ihren Verletzungen, insgesamt sind bisher acht Tote zu beklagen, mindestens 15 Personen wurden verletzt.

Nach der Terrorfahrt stieg der Täter, den islamischen Schlachtruf  „Allahu Akbar“ plärrend aus dem Fahrzeug und hantierte dabei mit einer Waffe, die sich später als Attrappe herausstellte.

Der Moslem wurde dann mehrfach von der Polizei angeschossen und festgenommen:

Medienberichten zufolge soll der islamische Mörder aus Usbekistan stammen und seit 2010 in den USA leben. Die Behörden stufen die Tat offiziell als Terrorakt ein.

Der Täter nach der Tat:

Verletzte und Tote:

image_pdfimage_print

 

256 KOMMENTARE

  1. aus dem vorangegangen mit hier herüber genommen:

    Bin Berliner 1. November 2017 at 02:00
    Maria-Bernhardine 1. November 2017 at 01:23
    _____________________________________

    Was ein Sympathikus…

    Ein Islam – physiognomischer, Klassiker sozusagen!
    ____________________

    Der westliche Begriff von Sympathie hat hier keine Bedeutung (mehr). Solche Typen würden aus dem Stand, pardon aus jedem sauber hingelegten Pickup-, Kleinlaster oder 24Tonner LKW- Weichziel-crash, im www, 200 Millionen Likes aus ihren islamverseuchten Unterstützerstaaten rund um den Globus generieren. Dabei ist das ja nur das erste Knacken des Geigerzählers, bevor es Richtung Zentrum der Strahlung geht. Danach hört es nicht mehr auf.

    https://www.youtube.com/watch?v=2i12gdSW_O0
    https://www.youtube.com/watch?v=thPhl6YG8fo

    Wer sich diesen atomaren Religionsabfall ins Land holt, der hat so gut wie keine Zukunft mehr. Denn bald ist sein Zentrum nicht mehr dort, sondern hier. Das ist seit jeher Taktik mohammedanischen Unwesens.

  2. Man wünscht sich förmlich, hiesige Regierungs-Kriminelle (wie abartige Importeure und Zuhälter des Islams)
    würden im Zuge ihrer Festnahme, ebenfalls mehrfach angeschossen werden.

  3. Immerhin, der Usbeke hat ne Greencard, war 7 Jahre im Land, hinterlässt selbst ne Frau und Kinder.
    Eine Blitzradikalisierung wie in Deutschland üblich (also weniger als 2 Jahre) hat in den U.S.A. nicht stattgefunden, da ging das langsamer. Was lernen wir daraus? Bei einer Familienzusammenführuing in 2018 bleiben nur 4 Jahre, bis die Verhältnisse so sind wie in Amerika, nur mit der Aussicht, dass es bei uns im Land
    von Jetzt auf Gleich 1 Mio „Gefährder“ geben wird.
    AUFPASSEN, HINTERHER WAR WIEDER KEINER VERANTWORTLICH!
    H.R

  4. Es mag noch eine Weile dauern, doch irgendwann haben sie’s erreicht, nicht zuletzt dank sich seiner bedingunglos opfernden Jugend.

    – djihadie24 – läßt grüßen.

  5. Bin gespannt wie schnell auch dieser „Vorfall“ von den LÜGENMEDIEN wieder eingestampft/verharmlost/relativiert wird!

  6. Bin mal auf die Nutzung des Betroffenheits-Wortbaukastens Morgen gespannt. Wie ich bereits im Vorgängerartikel erwähnte, folgendes wird nun benötigt:

    Hashtags, Slogans, Kerzen, Lichtshows, Herzchen, Blumen….und ne Rede von Frau M & Co.

  7. ISRAELISCHER BOTSCHAFTER VERSTEHT DIE AFD ABSICHTLICH FALSCH:
    https://www.welt.de/politik/ausland/article170212203/Israels-Botschafter-aeussert-Unverstaendnis-fuer-AfD-Forderung.html
    Der Großmufti von Jerusalem, Mohammed Amin Al-Husayni, wollte sein Land von der britischen Besatzung befreien. Dafür nahm er Hitlers Hilfe in Anspruch. Er rekrutierte bosnische Muslime für die Waffen-SS und unterhielt enge Verbindungen zu Mussolini. Im Radio rief er im Frühjahr 1944 sein Volk dazu auf, im Auftrag Gottes Juden zu töten https://www.youtube.com/watch?v=lFiDQMeST4o
    Herr Botschafter: Nehmen Sie zur Kenntnis, dass nur wir Deutschen Patrioten keine Weiterführung/Wiederbelebung der Allianz Deutschlands mit dem Islam wünschen.
    Das dürfte auch im ureigensten Interesse Israels liegen.
    H.R

  8. Ich habe die Kommentare schon im anderen Strang verfolgt.

    Bei dem Kommentar vom Bürgermeister ist mir gleich wieder das Messer in der Tasche aufgegangen. Ich kann diese verlogenen Politikerfotzen nicht mehr hören, alles Dreck und Abschaum die nur Müll labern.

    In meinem ganzen Leben (geboren und aufgewachsen in West-Berlin 1973-2000) habe ich nur schlechte Erfahrungen mit Moslems gemacht.

    Sie waren in meiner Kindheit Dreck, in meiner Jugend, die sind es heute noch, sie werden sich nie ändern. Sie sind faul, falsch, lügen, betrügen…

    Sie müssen alle weg, weltweit!!!

  9. Bei PI geht’s rund – um die Uhr.

    (CNN)Authorities found a note, written in English, claiming the suspect in Tuesday’s attack in New York did it in the name of ISIS, a senior law enforcement official told CNN.
    The note was found in the truck police said was used in the attack, the source said.

    Note found in truck claims Manhattan attack done for ISIS, source says

    http://edition.cnn.com/2017/10/31/us/new-york-shots-fired/index.html

  10. Alles kein Grund zur Sorge. Da haben unsere Freunde der friedlichen Religion ja mal wieder einen Anlass zum feiern. Das verleiht einem richtig viel Vertrauen in die Politik. Die machen alles richtig. Man sollte noch mehr Moslems in vormals sichere Länder lassen. Inzwischen gibt es nicht mehr die Frage ob es einen nächsten Terroranschlag gibt. Die Frage ist nur wann es passiert. Ich ertappe mich mittlerweile schon beim U Bahn fahren dabei das ich warte das ein Moslems aufsteht und mit einem Messer hantiert. Ein tolles Gefühl.

  11. Der Islam zeigt sich wieder in der gewohnten friedlichen Absicht, wie es der Moslem versteht, wenn er unter „Ungläubigen“ leben muss.

    Wer so wie diese Terror-Ratte aussieht, gehört automatisch weggesperrt, so einem sieht man schon am Barte an, dass er ein islamischer Terrorist, zumindest Salafist ist, der nur Hass und Terror verbreitet!

    Pfui! Weg mit sowas!

  12. Ich freue mich schon ganz doll auf das Worthülsen-Marathon aus dem
    (Kanzler)Betroffenheitsamt.
    Aber vielleicht stand ja auch nur mal wieder die Sonne tief in Manhatten.
    So dass der Klein-LKW-Schubser gar nichts sehen konnte.
    Also eigentlich nur ein LKW-Rangelei mit Todesfolgen.
    Und überhaupt… müssen „wir“ uns jetzt vor dem Allerschlimmsten in Acht nehmen

  13. @wolaufensie
    1. November 2017 at 03:44

    Bitte dann morgen mal hier in den Kommentaren darüber berichten was die Arschlöcher wieder geschwurbelt haben.

    Da ich kein TV oder Radio besitze (krieg sonst Blutdruck Probleme), kann ich nicht verfolgen was die Volksverräter wieder ablassen.

    Danke… 🙂

  14. bet-ei-geuze 1. November 2017 at 03:55
    Wenn man nur an die vielen überfahrenen Fahrräder, inliner, boarder oder an all die andern so schwer beschädigten rollenden Geräte denkt.

    dann denkt man auch an das:
    New York witness: Bodies had tire tracks
    Eugene Duffy says he saw a white truck drive the wrong way on a Manhattan bike path and two men with tire tracks across their bodies.
    Source: CNN

    http://edition.cnn.com/videos/us/2017/10/31/new-york-truck-witness-tire-tracks-eugene-duffy-sot.cnn

  15. Opposition24 bringt den Terroranschlag politisch korrekt auf den Punkt:
    „Prolaps in #Manhattan – Kleinlaster trinkt zu viel Diesel und rastet aus“

    Halloween ist so eine Art Grusel-Fasching. Manchmal schlagen die Narren dabei über die Stränge. In New York schaute ein Kleinlaster etwas zu tief ins Glas Diesel und raste im Vollrausch in eine Menschenmenge. Volksmediziner nennen so etwas einen Prolaps. Der Fahrer des Wagens soll Kölle Alaaf gerufen haben, während einige Feiernde mit ihren Karnevalspistolen in die Luft schossen.

    link:
    https://opposition24.com/prolaps-manhattan-kleinlaster-diesel/365108

  16. Morgen stehen sie vor der US-Botschaft, die naiven Gutmenschen und Betroffenheitsfetischisten, mit Kerzen, Blumen und Stofftierchen und den unvermeidlichen Schildern „Warum?“

  17. Hans R. Brecher 1. November 2017 at 04:10

    Morgen stehen sie vor der US-Botschaft, die naiven Gutmenschen und Betroffenheitsfetischisten, mit Kerzen, Blumen und Stofftierchen und den unvermeidlichen Schildern **„Warum?“
    ___________________________________

    Antwort: **Weil Sie euch hassen!

  18. Das war kein Christ, kein Jude, kein Hindu, kein Shintoist, kein Buddhist, kein Daoist, kein Jude und auch kein Atheist oder Agnostiker. Das waren die Leute von Mazyek und Lamya Kaddor.

  19. Merkel hat die Lösung. In so etwa 20 Jahren können die Betonsperren entfernt werden. Na dann, alles wird gut !

    http://www.focus.de/auto/news/automatisiertes-fahren-kommt-merkel-in-20-jahren-darf-man-nur-noch-mit-sondererlaubis-selbst-auto-fahren_id_7234707.html

    Wie viele Tote wird es noch geben ?
    Wann werden die Verantwortlichen die richtigen Maßnahmen ergreifen ?

    Den Lebensstil nicht verändern. Geisteskranker Einzeltäter. Beten. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer, bla, bla, bla

    Wie lange können die das alles noch verkaufen, ohne das es langsam aber sicher in der Bevölkerung brodelt ?

    Danke an PI für den aktuellen Artikel zum Islamterror in NYC so spät in der Nacht bzw. so früh am Morgen

  20. Mittwoch 1. November 2017,
    09:30 Uhr in Deutschland.
    Palast der Republik (ehemaliger Reichstag):

    Die große Führerin Mehrkill tritt schlecht gelaunt zum Podest mit dem Mikrofon und bekundet nach dem „Vorfall mit dem Auto“ in New York dass es sich um einen Einzelfall handelt, dass wir uns nicht verunsichern lassen sollen, dass Islam Frieden heißt, dass auch der Täter ein Opfer ist, dass wir nicht wissen ob es sich um einen Anschlag gehandelt hat (Sonne stand zu tief, Navi falsch programmiert, links mit rechts verwechselt…).

    Dann hält sie missmutig ein Schild mit „Warum?“ hoch, rülpst laut und watschelt davon.

    Tosender Applaus von 87 % der Bevölkerung…

  21. Der Fahrstuhl zur Hölle mit lift-boy*in Merkel- sauer. Geht in Ordnung BK, aber nur noch so lange sie den Laden noch einigermaßen machtigallsmäßig zu kontrollieren imstande bist?
    Lift komm endlich hoch, und lass mich ganz schnell runter, bevor die FDJ – Schnalle alles zugrunde gerichtet hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=q88koeaqrEg

  22. Wenn ich die Hackfresse mit dem Zauselbart schon sehe, habe ich keine Fragen mehr. Und die hiesige Lügen-Journaille wird wieder, weil sie es nicht komplett ignorieren kann, serienweise idiotische Antworten auf die Frage, weshalb der Hirnamputierte das getan hat, geben, nur nicht die einzig richtige, weil er ein frommer, fanatischer Moslem ist.

  23. Darth Bane 1. November 2017 at 03:52
    @wolaufensie
    1. November 2017 at 03:44

    Bitte dann morgen mal hier in den Kommentaren darüber berichten was die Arschlöcher wieder geschwurbelt haben.

    Da ich kein TV oder Radio besitze (krieg sonst Blutdruck Probleme), kann ich nicht verfolgen was die Volksverräter wieder ablassen.

    Danke… ?

    Hi hi Darth Bane…
    So unglaublich es ist, aber mit dem Wunsch bist Du bei mir an die
    denkbar schlechteste Adresse überhaupt geraten.
    Und ich dachte immer, von meiner Sorte gäbe es keine 2.
    Es geht mir genau so wie Dir . Seit Jahren besitze und konsumiere ich
    weder Fernsehen noch Radio. Irgendwann in den Präsident Bush-Jahren
    hörte ich mit alle dem auf, weil die Propaganda – selbst bei Klassikradio –
    unerträglich wurde. Es war einfach nicht auszuhalten.

    Möge die Macht mit Dir sein.
    wolaufensie

  24. @ Darth Bane 1. November 2017 at 04:41

    Mittwoch 1. November 2017,
    09:30 Uhr in Deutschland.
    Palast der Republik (ehemaliger Reichstag):

    Die große Führerin Mehrkill tritt schlecht gelaunt zum Podest mit dem Mikrofon und bekundet nach dem „Vorfall mit dem Auto“ in New York dass es sich um einen Einzelfall handelt, dass wir uns nicht verunsichern lassen sollen, dass Islam Frieden heißt, dass auch der Täter ein Opfer ist, dass wir nicht wissen ob es sich um einen Anschlag gehandelt hat (Sonne stand zu tief, Navi falsch programmiert, links mit rechts verwechselt…).

    Dann hält sie missmutig ein Schild mit „Warum?“ hoch, rülpst laut und watschelt davon.

    Tosender Applaus von 87 % der Bevölkerung…

    Nicht von 87 % der Bevölkerung, sondern von 87 % der Abgeordneten – ein kleiner, feiner Unterschied. Zudem haben vermutlich 70 % der FDP-Wähler diese Pöstchenjäger-Partei in Verkennung der Realität nur gewählt, weil sie glaubten, die würden gegen die Merkel-Politik opponieren.

  25. Bin Berliner 1. November 2017 at 04:27

    ————————————-
    Ich warte auf das Schild „Je suis islamophobe“
    🙂

  26. @wolaufensie
    1. November 2017 at 04:57

    Und ich dachte ich wäre der einzige der kein TV und Radio mehr hat.

    Letztens war mein Auto in der Werkstatt und ich hatte einen Ersatzwagen, da hab ich dann mal das Radio angemacht.
    Musste ich nach wenigen Minuten abschalten, Musik und Blabla unerträglich.

    Manchmal bin ich bei Freunden und die Glotze läuft, es ist schlimm, egal was läuft, nur Mist und Propaganda.

    Trotzdem Danke, vielleicht postet jemand anderes hier etwas zu dem Politikergelüge.

  27. In New York wird keiner mehr hingerichtet. Sollte Herr Saipov 79 Jahre alt werden, wird er exakt 50 Jahre lang im Hochsicherheitstrakt sitzen. Wahrscheinlich geht´s ab ins Bundesgefängnis ADX Florence mit absolut extremen Haftbedingungen. Das ist schlimmer als der Tod.

  28. Nichts wird mehr sein wie es war. Idiotinnen und Idioten hat man in der Politik einfach machen lassen.

  29. Der Islam ist der Islam ist der Islam.

    Der Gott des Koran ist voller Stolz und nicht derselbe Gott, wie der wahre Gott der Bibel:

    Psalm 113:
    Wer ist wie YHWH (Yehovah), unser Gott,
    der in der Höhe thront,
    6 der sich demütig herabneigt, um zu betrachten,
    was im Himmel und auf Erden ist?
    7 Den Geringen, der im Staub liegt, richtet er auf;
    den Armen holt er heraus aus dem Schmutz.

    ________________________________________

  30. @Wuehlmaus
    1. November 2017 at 05:00

    O. k., das mit 87 % der Bevölkerung war etwas übertrieben.

    Vor meinem geistigen Auge lied eine „Aktuelle Kamera-Sendung“ mit irgendeinem DDR Parteitag wo alle mit kleinen Fähnchen und roten Blumen den Kommunisten zugejubelt haben.

    Da ja schon 25 % der Bevölkerung (gefühlte 50 %) keine Deutschen, geschweige den Patrioten mehr sind, jubeln wahrscheinlich wesentlich weniger IM Erika zu.

  31. Dooflandfunk

    Mutmaßlicher Terrorschanschlag in New York. Ein Mann.

    Anschließend benutzt Dooflandfunk-US-Korrespondent Thilo Kößler den Bericht über das Terrorattentat zu einer seiner üblichen Hasstiraden und Hetzjagden gegen Donald Trump

  32. Dooflandfunk

    Ein Mann mietet sich einen Kleinlastwagen und rast völlig enthemmt über einen vielbefahrenen Radweg

    […]

    Der Mann lebt seit 2010 in den USA

    Oh Mann.

  33. War gestern im Movie Park mit meinem Nachwuchs, Halloween Horrorfest. Der Horror fing schon bei der Einlasskontrolle an,Metalldetektoren und Taschenkontrolle.
    Wir wurden vom türkischstämmigen Personal durchsucht und Rucksäcke wurden kontrolliert.Seine klarerkennbaren Landsleute (Kopftuch, Bärte ) wurden OHNE Kontrolle durchgelassen.
    Ich sprach die Leute an was das für tolle Sicherheitssystem sind – Reaktion ? Keine !

  34. Dieser wirklich tragische ausgeführte Einzelfall von einem psychisch kranken amerikanischem „Mann“ kann als Hilferuf eines integrationsfördernden Unterlassens gewertet werden. Außerdem war das kein Terrorakt sondern ein Friedensangebot, daß Du so noch nicht kennst. Leider hat es den Beigeschmack einer von rechts orientierten Tat. Jetzt, wo sie schon mal da sind, sollten wir mehr auf sie eingehen damit auch sie hier gut und gerne leben.

  35. Wer viele (Gold- )Schätz(chen)e anhäuft, hat viel zu verlieren.
    Lao-tse

    Blonde singende Schätzchen werden eines Tages nicht mehr darüber hinwegtäuschen können, daß der Karren dermaßen tief im Dreck steckt, weil es dann nichts mehr gibt für ‚holding out for live‘, denn Millionen von Muselkaspern werden dafür sorgen, daß überall dort wo bis dahin aufgeklärtes westliches Leben existierte, dieses im mohammedanischen Machtidiotenwahn subito ausgelöscht wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=86k1GBEAv1Q

  36. Trinity 1. November 2017 at 04:36

    Selbstfahrende Autos lassen sich umprogrammieren, und dann wird es noch schlimmer.

    Wir sollten dranbleiben und aufpassen, daß soetwas niemals genehmigt wird!

  37. Und wieder ein Islamischer Terroranschlag! Ist ja mal was ganz neues……
    Naja, aber New York ist doch wenn ich mich nicht irre sowieso so gut wie Links/Grün verisfft oder wie haben die Einwohner dort nochmal gewählt? Waren sie mehrheitlich nicht für Clinton? Ist der Bürgermeister nicht ebenfalls ein Clinton Befürworter und wurde damals Regional-Direktor für das Bauministerium von New York unter Präsident Bill Clinton? Und wurde damals nicht (2015) die Schwarze Muslimische Richterin Carolyn Walker-Diallo mit dem Koran in New York vereidigt?
    Man erntet was man sät. Die New Yorker wollen Links/Grün versifft sein und Tanzen den Tanz der Toleranz? Dann bekommen sie halt den totalen Multikulturalismus! So wie viele andere Europäischen Länder. 😉

  38. Vernunft13
    1. November 2017 at 05:52
    Dieser wirklich tragische […]. Jetzt, wo sie schon mal da sind, sollten wir mehr auf sie eingehen damit auch sie hier gut und gerne leben.

    Und ich freue mich darauf sie mit Teddybären willkommen zu heißen mit Menschen, die mehr wert sind als Gold.
    Und das schreibt man so: „GE O EL DE“

  39. Bestimmt haben Merkels Schreiberlinge und RotFunker sehr bald den pöösen Putin als Schuldigen ausgemacht.

  40. Denke, das Merkel wird schon einen Platz im Sanatorium für den Massenmörder gefunden haben und nach Genesung auch Verwendung für den sowjetischen Flüchtling wissen….

  41. Der Islam ist Frieden, der Islam gehört zu uns, der Islam wird die Welt positiv verändern. Wir müssen nur daran Glauben, Terrorakte sind nur Einzelfälle und hat nichts mit dem Islam zu tun. Allah ist der Größte, wer das nicht glaubt wird unter dem Schwert, Bombe oder LKW sterben.

  42. Gibt es heute Terrorbedrohungen, mit denen die USA bisher noch keine Erfahrungen hatte ?

    *https://www.welt.de/politik/ausland/article170212203/Israels-Botschafter-aeussert-Unverstaendnis-fuer-AfD-Forderung.html

    Mit dem Verstande suche nicht,
    Was dein Gewissen viel besser ermißt.

    Joachim Ringelnatz (1883 – 1934), eigentlich Hans Bötticher, deutscher Lyriker, Erzähler und Maler

  43. Frank Castle 1. November 2017 at 05:44

    War gestern im Movie Park mit meinem Nachwuchs, Halloween Horrorfest. Der Horror fing schon bei der Einlasskontrolle an,Metalldetektoren und Taschenkontrolle.
    Wir wurden vom türkischstämmigen Personal durchsucht und Rucksäcke wurden kontrolliert.Seine klarerkennbaren Landsleute (Kopftuch, Bärte ) wurden OHNE Kontrolle durchgelassen.
    Ich sprach die Leute an was das für tolle Sicherheitssystem sind – Reaktion ? Keine !

    Solche Zustände bemerke ich immer wieder, dass nennt sich dann wohl den „Bock zum Gärtner machen“. Ich kann ein Lied davon singen wie es z.B. bei unseren blau-gelben Lebensmitteldiskontern zugeht, Kopftuchträgerinnen und Vollbartonkels werden von den kopfbetuchten Kassenkräften bevorzugt behandelt und freundlich begrüßt/verabschiedet. InländerInnen würdigt man keines Blickes und ist zudem schroff u. unfreundlich bzw. grüßt überhaupt nicht. Keine Ahnung wo die Filialleitung ihre Augen hat?

    Wer hätte gedacht das es einmal soweit kommt, noch vor 30 Jahren hätten ich jeden für verrückt erklärt der mir solche Zustände prophezeit hätte!

  44. Und die Täter lachen sich tot ob der Kuscheljustiz … weiß jetzt nicht, ob es im Staate New York die Todesstrafe gibt, aber in Europa eben nicht. Wo ist also das Risiko für diese Verbrecher?

    Eher wird der Polizist füsiliert, der einen solchen umlegt ….

    Wann passiert das wieder in Deutschland? Deutschland und die Deutschen sind degeneriert, also könnte man fast meinen, sie hätten es verdient

    Die Wichtigste Schlussfolgerung vorerst für uns: wenn schon kostenloser Führerschein für Musels, dann gegen Versprechen, niemanden um zu fahren! Ansonsten du du du!!!

  45. Seibert hat seinen Betroffenheitssatzbaukasten wieder geöffnet und in die Welt getwittert. Alle deutschen Mohammedaner freuen sich, dass ihre Regierung Trauer ausdrückt über diese uniislamische Tat. Denn niemand redet von Angst und Schrecken, die es in die Herzen der Ungläubigen zu legen gilt oder von den abscheulichsten aller Wesen, weniger wert als Tiere, bei denen man gezwungen wäre zu leben.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Mich ekelte schon nach dem Lesen des Koran und abgrundtiefer Müll wird sichtbar, wenn man die Hadith studiert. Wer heute immer noch nicht begreift, den müsste man festsetzen und ihm das Studium der islamischen Werke verordnen. Niemand, der an diese Ideologie glaubt, kann sich auf Religionsfreiheit berufen, seine Anweisung aus Deutschland erscheint mir logisch und zwingend.

  46. Wenn ich solche Vollbartonkels sehe (Foto oben) dann bekommen ich zwischenzeitlich erhöhten Blutdruck und ein mulmiges Gefühl.

  47. Nachdem der bekloppte „HumaniSSt“ der LIBDEMs, Bill de Blasio den iSSlamischen Mordanschlag anfangs noch verharmloste, jetzt…….
    Der LINKE GenoSSe Jake Tapper von der zeckofantischen FAKENEWS- Gagamedia CNN, findet daß:
    ‘Allahu Akbar’ auch angesichts des Terroranschlags in New York „irgendwie“ schön sein kann.

    VIDEO: Jake Tapper insists that ‘Allahu Akbar’ can be beautiful in wake of NYC jihad slaughter

    „Further proof of enemedia collusion with the enemy. The media is aligned with the jihad force. This is really disgusting. It’s why I wrote my book out today; FATWA: Hunted in America. Americans are being disarmed in the information battle-space by the media and cultural elites. Ignorance of the gravest threat to our nation is deadly.
    n incident occurred today in New York that even progressive Mayor Bill de Blasio couldn’t pass off as workplace violence. A truck plowed into a bicycle-only lane on a busy street in Manhattan. The City of New York determined that the truck attack that left at least eight people dead was indeed an “act of terror.”
    But meanwhile, CNN once again showed where its priorities were. As news broke that the driver was shouting “Allahu Akbar” as he attacked these people, Jake Tapper wanted to remind his audience that “the Arabic chant ‘Allahu Akbar,’ God is great… sometimes said under the most beautiful of circumstances, and too often we hear it being said in moments like this.” Sure, he did finish the sentence by talking about how we have heard this chant in moments of horror, but why even say the first part? Liberals like him always think they have to remind people that there are Muslims who are good — that “Allahu Akbar” can be beautiful. This piece of commentary was unnecessary and insulting during such a time of crisis.
    CNN must do better if they are going to insist they are “Facts first.”

    https://pamelageller.com/2017/11/jake-tapper-allah-akbar-is-beautiful.html/

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!

    ;:grrrrrrrrrrrrr:;

  48. PI-NEWS
    schneller und informativer als die Drecks-Systemmedien
    Danke, PI-NEWS

    Zum „Event“
    die Religion des Friedens hat wieder geliebt

  49. Ihr könnt euch alle wieder hinlegen, nix ist passiert, Pferd im Briefkasten:

    Bei N24 ist die Überschrift:
    Tote bei Auto-Vorfall.

  50. Nach islamischen Terroranschlägen hört man nie was von Claudia, Kathrin oder Anton! Höchstens dass sie warnen, diese „Vorfälle“ von der AfD instrumentalisieren zu lassen!

  51. So ein breiter Weg für Fußgänger und Fahrradfahrer. Vorbildlich. Leider geht es aber heutzutage nicht mehr ohne Schutzbegrenzungen.

    Auch für uns hier gilt: Möglichst nicht in Menschenmengen aufhalten, die von Autos erfasst werden können. Immer ein wenig abseits stehen und genau aufpassen, was um einen rum passiert.

    Der Terror lauert immer und überall.

  52. ThomasEausF 1. November 2017 at 07:19

    die armen Ameisen hätten danach bestimmt Verdauungsprobleme
    lieber in Salzsäure auflösen und im Atommüllendlager deponieren

  53. Mal wieder einer mit langem Rauschebart. Das überrascht nicht. Bald eröffnen im übrigen auch wieder die Weihnachtsmärkte: Schaut Euch gut um.

  54. Noch ist Platz im Kalender für weitere Gedenktage.

    Ach was soll´s, unser Kalender wird ja sowieso bald weggeworfen – genauso wie unser Grundgesetz und unsere Menschenrechte.

  55. Forscher 1. November 2017 at 07:26
    Mal wieder einer mit langem Rauschebart. Das überrascht nicht. Bald eröffnen im übrigen auch wieder die Weihnachtsmärkte: Schaut Euch gut um.
    ———————
    Warum – weil der nächste Anschlag mit einem E-Auto verübt wird?

  56. h2so4 1. November 2017 at 07:19

    Ihr könnt euch alle wieder hinlegen, nix ist passiert, Pferd im Briefkasten:

    Bei N24 ist die Überschrift:
    Tote bei Auto-Vorfall.
    —————————————————————
    Die neueste, unsägliche Bezeichnung für Moslemmorde —> Vorfall.
    Na liebste Tagesschau, wohl wieder nur regionale Relevanz ?

  57. Er kommt aus Usbekistan? Kahm da nicht auch der Mohamedaner Tamerlan her? Ihr wist schon der Boston Muselmann!

  58. Sorry, für meine Worte: Die Grünen müssen Scheiße im Gehirn haben, wenn sie diese kriegerischen Kreaturen hier rein holen wollen incl. Clans. Wie viel Scheiße, hat Platz in einem Gehirn? Das ist die Frage vor der Jamaika-Regierung.

  59. In der politkorrekten Presse und in den GEZ-Medien wirdces wieder heissen:
    „Auto rast in Menschenmenge“

    Oder

    „Pickup rast in Menschenmenge“

    Dass diese Autos Fahrer haben, die eine ganz bestimmte Motivation haben, soll unter den Tisch fallen. Das Wort „ISlam“ wird nicht genannt werden; der Täter war ein „geistig verwirrter Einzeltäter“.

    Mein Beileid den Angehörigen, denen nicht gesagt wird, warum ihre Angehörigen getötet worden sind.

  60. Ich kann und will diese pisslamischen Baertigen nicht mehr sehen.
    Satanallah und Gewalt im Hirn und sonst nichts.

  61. @Bin Berliner
    Was ein Sympathikus…
    Ein Islam – physiognomischer – Klassiker sozusagen!
    ————–
    Wie wahr, wie wahr. Ein Horrorklassiker.

  62. Der Tod oder ein Anschlag ist mitten unter uns bzw. in den Nachbarschaft, sobald Muslime in einer eigenen Wohnung oder Haus leben. In großen Auffanglagern gehen ihre Gedanken oder Planungen noch unter. Aber wehe ein Muslim hat ein eigenes Haus oder Wohnung. Dann werden schnell Waffenlager und Bombenwerkstätten daraus. Wenn ein Muslim Internet hat, ist er schnell ein vollendeter Krieger bereit zum Töten. Merkel weiß weshalb sie 200-500 m Sicherheitsabstand zum Volk benötigt!

  63. Das kommt davon wenn man „Greencards“ verlost, anstelle nur Leute ins Land zu lassen, die einem nützen. Trump hat mit seiner Einreisebeschränkung vollkommen recht, dass werden die Dumpfbacken in den USA auch noch merken oder eben bitter erfahren.
    Bei uns wird nichts verlost, da kann einfach jeder kommen, bei uns sind sie noch Unterbelichteter.
    Wie sagte der Arbeitgeberfuzzi Hüther gestern: „Migration=Wohlstand!“
    Tja Herr Hüther, Wohlstand, fragt sich nur für wen?

  64. Wäre das bei uns passiert, wäre es bestimmt wieder ein Bremsversagen gewesen oder der Fahrer „hat Gas- und Bremspedal verwechselt“ oder ein sonstiger Stuss.
    Ach ja, und „psychisch gestört“ wäre es bestimmt auch wieder.

  65. Demokratie statt Merkel 1. November 2017 at 03:01

    Man wünscht sich förmlich, hiesige Regierungs-Kriminelle (wie abartige Importeure und Zuhälter des Islams)
    würden im Zuge ihrer Festnahme, ebenfalls mehrfach angeschossen werden.
    ———————————————————————————————
    Ein Schuß – genau plaziert – würde genügen.

  66. Hoffentlich ruft die AfD bald mal zu einer Großdemo gegen die Zustände hier im Lande auf, oder zu einem Generalstreik, zu einer Bockade der Autobahnen o.a., ich wäre sofort dabei.
    So kann es nicht weitergehen, wir müssen uns wehren!

  67. Im Radio wurde eben darüber berichtet. Der Angreifer habe bei seiner Verhaftung „Gott ist groß“ gerufen! Vieleicht war es ja doch der Klaus Müller aus Schöndorf, der in seiner ev. Gemeinde radikalisiert wurde?

  68. Unter den Verletzten ist übrigens auch eine deutsche Staatsbürgerin. Unter den Toten ein Belgier.

  69. Das hat aber absolut nichts mit dem Islam zu tun!

    Sagen unsere rotgrünen Spinner und Scharia-Versteher! Schließlich haben wir Religionsfreiheit in Deutschland. Moslems dürfen auf keinem Falle an der Ausübung ihrer Terror-Religion gehindert werden. Da sind die hunderten, bzw. tausende von Toten einfach nur Kollateralschäden, die die Welt so schön bunt, vielfältig und weltoffen machen. Schließlich geht die Religionsfreiheit für Moslems vor den Menschenrechte von Nicht-Moslems! Der Kampf gegen Rechts und Islamkritiker muss daher noch weiter intensiviert und alle AfD-Wähler in Lagern konzentriert und vergast werden.

  70. Ein munteres Schätzchen geht seiner Arbeit nach…..

    Beim „Tagesspiegel“ trotz zweier Artikel noch kein einziger Kommentar. Tja, die Moderation will nicht, wird von einem Türken geleitet.

  71. Es muss in freiheitlichen Ländern endgültig zur Beantwortung der Islamfrage kommen!
    Diese Frage lautet:

    Dulden wir in unserer Gesellschaft Menschen, die einen Gott verehren, der das Unterdrücken und Töten von Menschen befiehlt?

    Wird diese Frage mit „Ja“ beantwortet, so ist das eine demokratische Entscheidung zum Untergang des Abendlandes.

    Wird diese Frage mit „Nein“ beantwortet, so müssen Voraussetzungen geschaffen werden um innerhalb von 100 Jahren (vier Generationen) Deutschland islamfrei zu machen.

  72. Künaxt kann froh sein, man hat nicht voll getroffen. Vielleicht regt sie politisches Asyl in Deutschland an. Gabriel kann dann in Washington vorstellig werden und die Fachkraft in ihr neues Zuhause geleiten….

  73. Die USA sollten diesen „Rechtgläubigen “ in einem Staat verurteilen, in dem noch die Todesstrafe gilt.
    Und dann ab mit ihm an den Galgen, denn Allah liebt keine Gehängten. Der Henker müßte zudem eine Frau sein,
    dann wäre die Schmach und der Ehrverlust optimal!

  74. einzeltäter, gelassenheit, damit muss man leben, wir lassen uns nicht verunsichern, das sind die zeiten usw.

    die leute sind total bescheuert.

  75. @ Eve_of_Destruction

    „Dulden wir in unserer Gesellschaft Menschen, die einen Gott verehren, der das Unterdrücken und Töten von Menschen befiehlt?“

    Immerhin befürworten alle unserer Blockparteien-Politiker und 87 Prozent der deutschen Bevölkerung die Einfürhung und die Anwendung der Affen-Scharia in Deutschland!

  76. Wieder mal so ein Zwischenfall, von denen, wie es sie früher auch immer schon gab? Stehen wir jetzt mit New York, ändern wir unsere Lebensweise nicht und sollen wir einfach ein bisschen Blockflöte spielen gegen die unbegründete Angst? Und ist unsere größte Sorge weiterhin das Erstarken der AfD bzw. Trumps restriktive Einwanderungspolitik? Bedeutet Islam wirklich Frieden? Fürchten wir nun, Muslime könnten unter Generalverdacht gestellt werden und zu Opfern stilisiert werden? Brauchen wir einfach nur mehr Willkommenskultur? Muss alles nur noch bunter werden?

    Until the next time.

  77. Resistor
    1. November 2017 at 08:24
    Hoffentlich flicken sie ihn wider zusammen, damit er X mal Lebenslänglich geniessen kann!
    ++++

    Nein, weil das für den US-Steuerzahler teurer als eine Beerdigung wäre!

  78. Der syrische Drecksack den sie in Schwerin geschnappt haben wollte sicher auf einem Weihnachtsmarkt seine Bombe legen. Frohe Weihnachten!

  79. propaganda geht weiter , alles so unmenschlich kalt, soziale probleme, ich wurde geschlagen die abschiebung ist so gemein , wo die alles untersucht werden , das ja ein loch , menschenunwürdig und es gäbe ja noch „andere fluchtgründe“ eben aus dem asylrecht das wort „flüchtling“ machen und aus dem asylrecht ein zuwanderungsrecht machen

    https://youtu.be/mwhFv_yK1k4?t=498

    man sollte lieber alle in deutschland behalten

    an diesen begriff wird hier gearbeitet gezielt gesteuert und anregen dafür gemacht nicht weiter als gezielte linke propaganda

  80. Frank Castle 1. November 2017 at 05:44

    War gestern im Movie Park mit meinem Nachwuchs, Halloween Horrorfest. Der Horror fing schon bei der Einlasskontrolle an,Metalldetektoren und Taschenkontrolle.
    Wir wurden vom türkischstämmigen Personal durchsucht und Rucksäcke wurden kontrolliert.Seine klarerkennbaren Landsleute (Kopftuch, Bärte ) wurden OHNE Kontrolle durchgelassen.
    Ich sprach die Leute an was das für tolle Sicherheitssystem sind – Reaktion ? Keine !

    Da sei mal froh das es keine Reaktion gab.Im Normalfall gibt’s von denen gleich was auf die Zwölf!

  81. Der Mörder-Moslem hat nach Angaben von Focus Frau und drei Kinder.

    Das zeigt was der Familiennachzug für die Islamsiten in Wirklichkeit bringt. Nämlich gar nichts. Ganz im Gegenteil. Wenn die rotgrünen Irren ganze Familien-Clans auf Kosten des deutschen Steuerzahlers einfliegen lassen, werden solche Terroranschläge bald zur Tagesordnung in Deutschland gehören.

    Der Scharia-Krieg in Deutschland tobt schon im kleinen. Der von den rotgrünen Spinnern so geschätzte Koran nennt den Scharia-Krieg gegen Ungläubige schlicht und einfach Dschihad! Und der Dschihad ist Pflicht für alle rechtgläubige Moslems!

    Merkel sei Dank!

  82. Willkommenskultur ist der beste Schutz vor Terroristen.
    (KGE)
    Ja, hätten die Amis mal auf KGE gehört!

  83. Zitat aus Spiegel Online

    „Trumps kontroverses Einreiseverbot für mehrheitlich muslimische Staaten ist mehrmals vor Gericht gescheitert. In New York kamen solche Parolen immer schon schlecht an. “

    na hoffentlich hat es die richtigen erwischt

  84. ARD, ZDF, Lügenradio Kultur: „Der Mann wollte mit seiner Tat – die durch nichts zu rechtfertigen ist – gegen die Politik von Donald Trump protestieren. Das sollte man wissen, bevor man den Mann vorschnell verurteilt.“

  85. @ Hans.Rosenthal 1. November 2017 at 03:12

    Thema SAYFULLO HABIBULLAEVIC SAIPOV der
    korantreue Moslem

    Ein deutsches Lügenblatt schrieb „Blitzradikalisierung im Internet“;
    😛 wohl einen online-Koran gelesen, 8,60: Und rüstet gegen sie auf mit leichten u. schweren Waffen u. allem was zur Verfügung steht, um damit Allahs und eure Feinde einzuschüchtern, und andere außer ihnen, von denen ihr keine Kenntnis habt, (wohl) aber Allah!

    Greencard u. dann nicht mehr als Brummifahrer. Das ist ja dürftig!
    Sind in den USA denn LKW-Fahrer „Mangelware“?
    Kann mir das nicht vorstellen oder er ist überall
    rausgeflogen, wegen Schluderei oder Blaumachen.

    Apropos dürftig:
    Er gibt seelisch, geistig u. körperlich nichts her! Innerlich u. äußerlich dürftig, verglichen mit dem bulligen Cop:
    http://cdn1.eldia.com/102017/1509493841907.jpg

    Er hatte ja schon länger geübt…
    http://www.toonsup.com/users/h/hsbcartoon/wildschwein_100124_1952.jpg
    …wie man wie ´ne Wildsau fährt:
    mehrere Strafzettel u. Prozesse, weil er mit Schrottkarren fuhr usw.
    https://heavy.com/news/2017/10/sayfullo-saipov-manhattan-truck-ramming-suspect-terror/

    NEUES HACKFRESSE-FOTO:
    https://heavyeditorial.files.wordpress.com/2017/10/suspect20-e1509498864469.jpg?quality=65&strip=all&w=559&strip=all

  86. Vor ein paar Wochen mehr als 100 Tote in Las Vegas durch einen zum Islam konvertierten, jetzt 8 weitere Tote und jede Menge verletzte durch diesen Muselmann.
    Täglich 91 Tote im Schnitt durch Drogen.
    Duzende Tote täglich durch die üblichen Schießereien.
    Die Ami’s kommen mit dem Bodycount nicht mehr nach.
    Herzlichen Glückwunsch!

  87. In den Kommentarfunktionen der meisten Medien (bzw. deren, wo Kommentare erlaubt sind) häufen sich Beiträge, die diese Tat rechtfertigen (von wegen USA bombt in Nahost, also haben diese unschuldigen Passanten ihren Tod verdient). Und nein, nicht (nur) moslems geben so einen Dünnsch… von sich, sondern vor allem Amis und Europäer (also Leute, die beim nächsten Anschlag vielleicht selbst draufgehen könnten). Ich versteh‘ die Welt nicht mehr.

  88. In der WELT der Springer-Mätresse hat man zunächst von einem „Zwischenfall“ gesprochen. Ich glaub es nicht.
    Ein Kommentator nannte die eine „verbale Entgleisung“- genau so ist es!
    Dann wurde das schleunig – oh Wunder- in Terroranschlag geändert.
    Zwischenfall! Als ob eine Oma beim Anfahren ihr Auto abgewürgt und dadurch einen Auffahrunfall verursacht hätte! Zwischenfall! Die spinnen doch!

  89. Die AfD ist schuld am Moslem-Terror in New York!

    Das werden wir heute bestimmt im Spiegel-Online in einem Kommentar des Kaviar-Sozialist und Scharia-Befürworterer Jakob Augstein zur aktuellen Moslembereicherung lesen!

    Wetten?

  90. BenniS 1. November 2017 at 08:59

    die wissen bald nicht mehr, wie sie diese sche**** beschönigen sollen.

  91. Hoffentlich bestrahlen sie heute Nacht das Brandenburger Tor mit „Stars and Stripes“, den sonst stellen sie die USA auf die Stufe mit Russland, dass bei seinem letzten Terroranschlag keine „Bestrahlung „bekam.
    Ganz wiichtig!

  92. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bekundete bei Twitter die „Solidarität Frankreichs mit New York und den Vereinigten Staaten“. Die britische Premierministerin Theresa May sagte, „zusammen werden wir das Böse des Terrorismus besiegen“.

    Und wie genau soll das passieren, Mrs. May??

  93. Hat Merkel schon entschieden, welchen vorgefertigten Text des „Bedauerns und Mitgefühls“ sie vorlesen möchte?
    Es ist eine Frechheit, wie die Gerichte in den USA den absolut notwendigen Muslim-Ban bekämpfen. Es ist dafür 5 vor 12, wenn man solche Entwicklungen stoppen möchte. Dieser Typ ist mit einem „Diversity Immigrant Visa“ eingewandert. Wäre es nicht so traurig, könnte man ab dem Begriff lachen.

  94. Der Bürgermeister von New York, Bill de Blasio, sprach von einem „schmerzhaften Tag für unsere Stadt“. „Eine schreckliche Tragödie auf der Westside.“ Es handle sich um einen „Terrorakt“ der feigsten Art und Weise.

    New York sei als weltweites Symbol der Freiheit getroffen worden, sagte New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo. „Seien Sie New Yorker! Leben Sie Ihr Leben, lassen Sie Ihr Leben nicht von anderen bestimmen.“

    „Wir denken an die Menschen unserer großartigen Gastgeberstadt; heute sind wir alle im Uno-Hauptquartier New Yorker“, schrieb der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, bei Twitter.

    „New Yorks Widerstandskraft ist stärker als ein feiger Terrorakt. Ich denke an die Opfer, ihre Familien und die Ersthelfer, die Leben gerettet haben“, schrieb die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton bei Twitter.

    „Ich drücke das Mitgefühl und die Solidarität Frankreichs für New York und die Vereinigten Staaten aus“, twitterte der französische Präsident Emmanuel Macron. „Unser Kampf für die Freiheit eint uns mehr denn je.“

  95. @ Cendrillon 1. November 2017 at 05:41

    Deutschlandfunk?
    Dort ist doch Kaddors Konvertitengatte Schneiders Nachrichtenredakteur!
    https://www.rnz.de/cms_media/module_img/141/70513_1_org_image_7a015ed71e8f833cfc54ee85e8b81751.jpg
    Islamkonvertit Thorsten Gerald Schneiders, Besitzer des Saatfeldes
    Lamya Kaddor, zwei gemeinsame Kinder.

    Über die AfD und die Muslime
    Gastkommentar: Wo wird der AfD-Zug enden?
    30.05.2016
    von Kaddor-Gatte Schneiders mit Konterfei
    https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-Gastkommentar-Wo-wird-der-AfDZug-enden-_arid,1387377.html

  96. Ich kann mir nicht helfen, aber das Foto des Täters erinnert mich irgendwie an Abbilder des Satans………..

  97. Der Satan kann in vielerlei Gestalt erscheinen. Zum Beispiel auch dem Erzengel Gabriel in Form eines Kameltreibers, Witwen- und Waisenschänders namens M….

  98. Solche bärtige Typen wie oben auf dem Bild abgebildet laufen in meiner Stadt zu dutzenden rum. Vollversorgt vom deutschen Steuerzahler und behühtet und beschützt von rotgrünen/schwarzen Scharia-Verstehern.

  99. „Hat der Islam auch nur e i n Gutes hervorgebracht?“
    Ja.
    Er zwingt jedem einzelnen, Farbe bekennen zu müssen.
    Er spült die Lügner, Relativierer, Vernebler, Schönredner, Krokodilfütterer,…
    die Merkels, Gaucks, Roths, KGEs, Bedford-Strohms, Schwarz-, Magenta-, Rotkittel,…weg
    …den runden Gabriel auch…
    …Maddiiin, was machschdn widder?

  100. Ich denke mal die Systemmedien werden die Meldung von den moslemischen Terroranschlag spätestens übermorgen aus den Nachrichten nehmen und mit dem extremen Bashing gegen AfD und Islamkritiker wie gehabt weitermachen!

    Oder?

  101. @Baerbelchen:

    Indem Mrs. May unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen zusammen mit Merkel und Bill de Blasio die Fifth Avenue hinunter läuft und sagt, man wolle sich von den Terroristen nicht einschüchtern lassen.

  102. „Die britische Premierministerin Theresa May sagte, „zusammen werden wir das Böse des Terrorismus besiegen“
    Ich kann diese ewigen Worthülsen nicht mehr hören und sehen.
    Am bescheuertsten ist immer der Satz:
    „Wir werden unsere Art zu leben wegen des ISlamterrors nicht ändern“- Karneval im Sommer, faktisches Silvesterverbot in Großstädten (wegen Pogromen), Betonpoller vor jedem Weihnachtsmarkt, Stolle kaufen nur noch unter dem Schutz bewaffneter Polizisten.
    Aber klar: der ISlam gehört zu Deutschland.
    In den USA versucht Trump wenigstens, was zu machen. Seine Gesinnungsjuristen verhindern gerade den Schutz der Bevölkerung.

  103. Die FAZkes wissen nicht, was das Motiv ist

    Was wir nicht wissen

    * Die Opfer: Details zu den Opfern, etwa ihr Alter oder ihr Name, gab es zunächst noch nicht.

    * Das Motiv: Warum genau der Täter das Attentat beging, ist nicht bekannt. Amerikanischen Medien zufolge rief der Mann „Allahu Akbar“, arabisch für „Gott ist groß“, als er aus dem Auto stieg. Das könnte auf einen radikal-islamischen Hintergrund deuten.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/terror-in-new-york-was-wir-bisher-wissen-15271939.html

    Nach welchem „Motiv“ wollen die FAZke-Schreibkräfte noch suchen? Es ist ein islamischer Mörder.

  104. @Datt Bane

    Geht mir genauso. Positive Erfahrungen mit Moslems habe ich kaum, um nicht zu sagen fast gar keine. Die waren damals Dreck, sind jetzt auch Dreck und werden es immer bleiben. Trau‘ niemals einem Moslem, selbst wenn er Geschenke bringt.

  105. Es wird niemals Frieden mit dem Islam geben. Das muss auch der letzte Volldepp im Westen endlich begreifen.

  106. http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_82611238/new-york-29-jaehriger-usbeke-soll-anschlag-in-manhattan-begangen-haben.html
    …Die Erkenntnis ist nicht neu, und doch ist die blutige Spur… eine weitere Mahnung, dass es jederzeit zu Anschlägen dieser Art kommen kann, ganz unabhängig vom Motiv…

    …ganz unabhängig vom MOTIV… Widerlicher T-Online-Schmierfink.
    Ganz unabhängig vom Motiv : Berliner Weihnachtsmarkt.
    Ganz unabhängig vom Motiv : Rambla in Barcelona.
    Ganz unabhängig vom Motiv : zig-tausende bestialische Morde weltweit.
    Ganz unabhängig vom Motiv : Alluhu Akbar.
    Ganz unabhängig vom Motiv : Das alles (der ISlam) gehört (auch) zu Deutschland.
    Ganz unabhängig vom Motiv : Wenn erst ich oder du betroffen sind vom Motiv, es war
    ganz unabhängig vom erlebten Motiv.

  107. Wie wird Trump reagieren?

    Gibt es jetzt eine grundsätzliche Moslem-Einreisesperre? Der moslemische Killer soll 2010 ins Land gekommen sein und legal mit einer Green Card in den Vereinigten Staaten gelebt haben.

    In Japan werden grundsätzlich alle Moslems und Moscheen überwacht. Kann man sich dort personalmäßig offensichtlich leisten. Denn eine Moslem-Einwanderung wird unterbunden, der größte Teil der Moslems in Japan sind „home made“ Konvertiten.

  108. Wie ich hier geschrieben habe, war ein großer Anschlag „fällig“. Solange wir in diesem finalen Weltkrieg nur die Gegenseite kämpfen lassen und den Feind nach Kräften unterstützen, werden wir auch nicht gewinnen! Jetzt hat es ausgerechnet eine Sanctuary city erwischt.,

  109. Hierzu gibt es für mich nur eins zu sagen, und das wird mir kein Mensch dieser Welt verbieten. Alle die den Islam unterstützen und fördern, gehören aufgehängt!

  110. JETZT GEBEN WIEDERMAL FREUNDE
    UND BEKANNTE DES LIEBEN JUNGEN
    DIE ÜBLICHE LOBHUDELEI AB

    Manhattan Terrorist Sayfullo Saipov Pledged Allegiance to ISIS – New Details Emerge in NYC Islamist Attack
    October 31, 2017 by Joshua Caplan

    New details have emerged in relation to Manhattan terrorist Sayfullo Saipov. As The Gateway Pundit

    “New York terror suspect left a note behind in the rental truck pledging his allegiance to ISIS, @jonathan4ny reports,” tweeted Winter. DANN IST DER WITWE DIE DSCHIHAD-RENTE SICHER & DIE GANZE UMMA KENNT JETZT IHRE NEUE IKONE!

    THE NICE GUY
    A friend of Saipov claims the terrorist is a “very friendly,” person who drives Uber.

    “He is very good guy, he is very friendly… he is like little brother… he look at me like big brother,”Saipov’s friend Kobiljon Matkarov told the New York Post.

    PIX reports Saipov has a girlfriend and three children living in Paterson, New Jersey…
    https://www.thegatewaypundit.com/2017/10/new-details-manhattan-terrorist-sayfullo-saipov-emerge-note-pledging-allegiance-isis-found/

    NICHT ALLE WISSEN GUTES ZU SAGEN
    The manager of Saipov’s local grocery store in Paterson, Farm Boy Super Fresh Supermarket on Getty Avenue, had a very different opinion of the man.

    She claims that Saipov was an ‚erratic‘ customer who berated the cashiers, the New York Post reported.

    ‚Every time he came here he was always erratic or arguing with the cashiers,‘ the manager, who did not want to provide her name, told The Post.

    ‚He would get angry very fast…. he would break the cans, dumb things,‘ she said, adding that he was known for his rude behavior.

    ‚I feel like he was prejudiced to the cashiers – whether they were covered or not in a hijab – he would belittle them,‘ she told The Post…

    DIE OPFER DES FROMMEN MOSLEMS
    Five members of this group of Argentinian friends were killed when a terrorist ran them and others down in New York on Tuesday. The murdered men are Hernán Diego Mendoza (far left), Alejandro Damián Pagnucco (second from left), Ariel Erlij (third from left), Diego Enrique Angelini (second from right) and Hernán Ferruchi (third from right). A sixth friend, Martin Ludovico Marro (not pictured), was injured

    Saipov came to a stop by crashing into a school bus after plowing through others on the bike path. There were several children inside the bus; two were injured and one left in critical condition

    Cyclists are among the dead. Above, one victim lies beneath a sheet next to a crumpled Citibike after being hit

    DER HELD, DER DEN MUDSCHAHID ANSCHOß
    Saipov is pictured left in an arrest photo after he failed to pay a traffic citation in St. Charles County, Missouri 2016. He was shot and wounded by Officer Ryan Nash (pictured right), a five-year veteran of the NYPD…
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5036717/Multiple-injured-shooting-downtown-Manhattan.html

    DER TÄTER AUF DER TRAGE,
    NICHT AUF DER BAHRE,
    AUCH NICHT IM SARGE:
    http://i.dailymail.co.uk/1/2017/11/01/02/wire-1635946-1509502804-173_634x422.jpg
    (besseres Foto im DM-Artikel-Link)

    MIT TALIBAN-BART AN SEINER AUTOWAFFE
    http://assets.nydailynews.com/polopoly_fs/1.3602692.1509496554!/img/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/article_750/article-driver3-1031.jpg

  111. Liebe Mitleser: Habe mitbekommen, in New York war wieder ein böser LKW unterwegs.
    Der Fahrer des Gefährtes hatte gestern Abend wieder nix mit nix zu tun und ist. NTV hat mich gestern Abend noch eindringlich Informiert, dass nix mit nix zu tun hat und dass der „Vorfall“ als Einzelfall anzusehen ist. Nun tauchte ein Bekennerschreiben auf, sagte mir heute Morgen der Staatsfunk-Sender BR5. Eine Deutsche soll unter den Opfer sein. Hat unsere Bundes-Merkel schon Ihr Bedauern über die „abscheuliche Tat“ ausgesprochen? Ihr seht ich wurde von den Mainstream-Medien allumfassend informiert. :-).

  112. Made in Germany West 1. November 2017 at 07:24
    Der Terror lauert immer und überall.

    Der muslimische Terror.
    Lauert auch in der Schule, auf dem Arbeitsplatz etc.. Gegen Muslime ist man derzeit leider 100% ausgeliefert. Als Opfer wird man ausgegrenzt.

  113. GOOGLE-ÜBERSETZUNG,
    teils nachbearbeitet d. mich

    Die Managerin von Saipovs örtlichem Lebensmittelgeschäft in Paterson, der Farm Boy Super Fresh Supermarkt auf der Getty Avenue, hatte eine ganz andere Meinung von dem Mann.

    Sie behauptet, dass Saipov ein unberechenbarer Kunde war, der die Kassierer beschimpfte, berichtete die New York Post.

    „Jedes Mal, wenn er hierher kam, war er launisch oder stritt mit den Kassierern“, sagte die Managerin, die ihren Namen nicht nennen wollte, der Post.

    Er würde sehr schnell wütend werden …. Er würde die Dosen zerbrechen(Anm.: anbrechen, öffnen?), dumme Sachen «, sagte sie und fügte hinzu, dass er für sein unhöfliches Verhalten bekannt sei.

    Ich hatte das Gefühl, als ob er gegenüber den Kassiererinnen – ob sie mit Hijab bedeckt waren oder nicht – voreingenommen war – er würde sie herabsetzen „, sagte sie der Post …
    (Aus Daily Mail; Link siehe Komment. 9.50 Uhr)

  114. Ballermann 1. November 2017 at 09:50

    im TV wird wieder nur verharmlost und relativiert .. unglaublich “

    Fällt alles unter „gefährliches Fahren“

  115. crafter 1. November 2017 at 09:43

    Wie wird Trump reagieren?

    Gibt es jetzt eine grundsätzliche Moslem-Einreisesperre? Der moslemische Killer soll 2010 ins Land gekommen sein und legal mit einer Green Card in den Vereinigten Staaten gelebt haben.

    In Japan werden grundsätzlich alle Moslems und Moscheen überwacht. Kann man sich dort personalmäßig offensichtlich leisten. Denn eine Moslem-Einwanderung wird unterbunden, der größte Teil der Moslems in Japan sind „home made“ Konvertiten.

    Trump macht oft Äußerungen aus dem Zusammenhang gerissen, so wie gestern mit großen Buchstaben „Nicht in den USA“. Das sind Botschaften die zeigen, was Trump unter den Fingernägel brennt. Ich glaube das eines Tages die Religion in den USA verboten wird. Trump wies schon immer auf die Gefahr hin und mahnte auch Europa. Wer sich lächerlich über Trump macht, stärkt ihn indirekt. Bestes Beispiel Europa wie linke Regierungen im Rückzug sind. Österreich ist bereits ausgereift. Deutschland hat auch schon eine rechte Mehrheit, die braucht aber noch eine Reform mit neuen Köpfen. Söder wird bald Seehofer beerben und dann mit Kurz auf einer Linie sein. Und sollte es zu Neuwahlen kommen wird auch die CDU reformiert.

  116. TotalVerzweifelt 1. November 2017 at 08:58

    In den Kommentarfunktionen der meisten Medien (bzw. deren, wo Kommentare erlaubt sind) häufen sich Beiträge, die diese Tat rechtfertigen (von wegen USA bombt in Nahost, also haben diese unschuldigen Passanten ihren Tod verdient).

    Ja, vor allem in Usbekistan bomben die USA wie verrückt./sarc. Die infantilien, linksgestrickten Dösbaddel des Westens haben doch das Gesäß offen. Und selbst wenn: Kein Grund, auf eigene Faust Zivilisten metzeln zu gehen. Weil alle islamischen Länder die dort verbliebenen Christen schlachten, sich gegenseitig schlachten und ansonsten überall Kriege anzetteln, wo sie auftauchen, ziehe ich doch auch nicht los und fahre Moslems in der Nachbarschaft platt, nur weil mir ihre Mistländer und Mistkalifen und ihr Mistverhalten auf den Sack gehen. Obwohl… wenn ich mir die primitive Unlogik dieser Kommentatoren ansehe, wäre das ja nur „gerecht“.

  117. Ein linkisches SED Abfallprodukt zitiert:

    „Wir dürfen uns vom Terror nicht einschüchtern lassen!“

    Genau: insbesondere die toten und verkrüppelten Opfer sollen sich da mal etwas zusammenreißen…

  118. Wenn man diese Salafisten-Visage schon sieht kommt einem schon wieder gleich der Kaffee hoch!

    Solche Typen, die keiner ordentlichen Arbeit nachgehen, (was bei diesem Vogel offensichtlich der Fall ist) die sollten gar kein Auto anmieten dürfen! Die Autovermieter gehören gleich mit in den Knast!

  119. 7 JAHRE LEBTE ER IN DEN USA
    3 KINDER MIT WEM AUCH IMMER
    AKTUELL EINE FREUNDIN
    KAM MIT GREENCARD
    ARBEITETE ALS FAHRER

    FREUNDE SPRECHEN GUT ÜBER IHN
    LEITERIN EINES SUPERMARKTES NICHT

    NUN ÜBERLEGEN WIR MAL GENAU:
    Selbst Moslems, die schon seit Jahren
    in einem westlichen Land leben,
    aktivieren irgendwann ihren
    korankonformen Dschihad-Chip u.
    bringen „Ungläubige“ um.

    Was kommt noch von Aiman Mazyeks
    6 Brüdern, seinen 3 Söhnen u. 1 Tochter
    auf uns zu? Oder aus der kinderreichen
    Özoguz-Brüder-Sippe u. von Kaddors 2 Kindern?
    Auch der Piratenpolitiker Dirk Schatz ist konvertiert
    u. hat mit seiner Marokkanerin schon 2 Muladies
    gezeugt. Die Özoguzbrüde haben sogar schon Enkelkinder.
    Mariam Lau geb. Nirumand ist sicherlich schon Großmutter
    u. ihr Vater, der Giftzwerg u. Lügner Bahman Nirumand
    Urgroßvater… Weitere Beispiele noch auf Lager…

  120. Ach ja, und das Murksel schickt seinen Sprecher vor:

    „Entsetzt über den schlimmen terroristischen Manhattan-Anschlag“, schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch auf Englisch bei Twitter. Er sprach den „Opfern und Familien“ sein Beileid aus und bekräftigte, Deutschland stehe an der Seite von New York.

  121. Der Dämon aus der islamen Unterwelt wollte mit seiner Provokation nur mit einer Attrappe erschossen zu werden vermutbar seinen Einstieg ins „Paradies“ verstärken in dem er in seinem irren Bewußtsein dachte, das könnte eine ganze Serie an Anschlägen auslösen….

  122. Wenn ein US-Citizen in Amerika kein Auto hat und erst noch eins anmieten muss, dann sollte man schon hellhörig werden. Unseriösen Mohammedanern, verkrachten Existenzen, sollten Autos überhaupt nicht vermietet werden! Anders wird man solche Unglücke nicht verhindern können. Für hier gilt das ebenso! ALLE TERRORATTACKEN SIND MIT MIETWAGEN oder geklauten Wagen begangen worden! Diese Spinner sind arme Schweine, die sich gar kein Auto leisten können. Solche Leute gehören unter die Lupe genommen!

  123. Als ich das Bild oben sah, ging ich bereits davon aus eine unbekannte Affenart entdeckt zu haben.

  124. 1. flensburgerin 1. November 2017 at 10:31
    Würdet ihr zu so Einem ins Taxi steigen? Ich nicht!
    ———————————
    Wenn sie mal ein Taxi bestellen müssen, da kommen nur noch solche Kerle. Andere gibt es gar nicht mehr! Da haben Sie gar keine Wahl, außer laufen….. 🙁

  125. @ jeanette 1. November 2017 at 10:27

    Wo war dieser islamische Terrorist ein armes Schwein?
    Er kam wohl mit Creencard vor 7 Jahren in die USA.
    Er fuhr ständig Autos, wohl auch Firmenautos u.
    handelte sich oft Strafzettel ein, denn dieser
    islamische Herrenmensch machte, was er wollte.

    Er benahm sich stets im Supermarkt daneben,
    nörgelte u. stritt mit den Kassiererinnen,
    die er verachtete, ob sie nun einen Hidschab
    trugen oder nicht…

    Links setzte ich weiter oben, wenn ich endlich
    freigeschaltet werden würde…, aber Sie können
    auch selber gugeln, anstatt Tag u. Nacht(!) die
    islamische Tat zu relativieren u. den korantreuen
    Verbrecher in Schutz zu nehmen.

  126. Auch dieses ständige Relativieren und Verharmlosen durch die MSM ist kaum noch zu ertragen. Dieses ständige Betonen, dass es ein Einzelner war und das es nicht organisiert war. Was bitte macht das für einen Unterschied!? Dieser menschliche Müllhaufen tötete im Namen des Islams, Allahs, des Korans und Mohammeds. Daß ist das einzige, was zählt. Alles andere ist irrelevant.

  127. Frank Castle 1. November 2017 at 05:44

    War gestern im Movie Park mit meinem Nachwuchs, Halloween Horrorfest. Der Horror fing schon bei der Einlasskontrolle an,Metalldetektoren und Taschenkontrolle.
    —————–
    Gestern war Reformationstag. Da hatte sich der mutige Luther vor 500 Jahren die päpstliche Obrigkeit kritisiert, was ihn in Todesgefahr brachte.

    Unsere feindlichen Sieger schicken uns ihren kommerziellen Dreck her, die Lügenmedien bewerben das und die Krämerseelen verdienen sich dumm und dämlich.
    Und es werden nur Angst und Horror in ekelhaftester Art damit verbreitet.
    [Den Erfindern dieser Abartigkeiten sollte man das zuteil werden lassen, was sie vorgeben.]

    Wer dahingeht, ist selber schuld.

  128. @ Babieca 1. November 2017 at 10:06

    Woanders las ich „Girlfriend“, vielleicht geschieden oder getrennt lebend u. eine Neue…

    Die Frau(en) könnten aber auch „weiße“ Amerikanerinnen sein, Merkel würde sagen: „deren Großeltern schon hier lebten“.

    According to PIX 11 News, Sayfullo has a girlfriend and three children, and he relocated to New Jersey with his family there recently.

  129. „Welt“ hetzt grad wieder gegen Trump. „Welt“ findet die Trauerbekundungen vom Obama viel besser als die von Trump. Unglaublich, das alles!

  130. @kitajima 8:54

    ach so, killen als Protest gegen Trump ist ok.
    verdorbene GEZ-Medien – Streik jetzt,

  131. Wer Schuld am Anschlag ist: Der Kleinlaster, Trump, Putin, die AfD

    Wer nicht Schuld ist: der Täter, der Islam

    Danke, Lügenmedien!

  132. Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 13 Std.Vor 13 Stunden
    Mein Kommentar zum #ReformationDay auf #fb und Buchbeitrag (s.u. Morgen im Handel)
    Margot Käßmann Hrsg. „Die Welt hinterfragen“ mit Beiträgen von Aiman Mazyek usw.

    Moslem Mazyek zynisch islamisch
    betend für die Opfer, die sein Glauben
    produziern ließ:
    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Nihad Awad?Verifizierter Account @NihadAwad 12 Std.Vor 12 Stunden
    Praying for the victims of the #ManhattanAttack. New Yorkers are reslient and will over come this tragedy.

    Moslem Hussein Obama
    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Barack Obama?Verifizierter Account @BarackObama 9 Std.Vor 9 Stunden
    Michelle and I are thinking of the victims of today’s attack in NYC and everyone who keeps us safe. New Yorkers are as tough as they come.
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de

  133. Irgendwie stelle ich mir bei sowas die mediale Grundversorgung, die bei uns nach dem Rundfunkstaatsvertrag die öffentlich-rechtlichen mit unseren vielen Milliarden Euro Zwangsabgaben leisten sollten, anders vor.

    Hier gestern wieder: Zusammenhang mit IS, externer Organisation, Ursache also lokal und weit weg. Bloß nicht erwähnen das der Typ Moslem ist.

    In Amerika sind die für mich da glaubwürdiger, „self-radicalized“ klassifizieren die den dort.

  134. Ja, die Visage (freundlich ausgedrückt) spricht wieder für sich. Typisch islamisch, typisch leer, typisch wie von Satan selbst.

    Was unsere Relativierenden der Lügenmedien angeht: Es war nicht in erster Linie ein „einsamer Wolf“ des IS, es war viel mehr ein ganz normaler, gläubiger Moslem, wie sie hunderttausendfach von der Umma produziert werden, ohne dass sich diese Umma in Grund und Boden schämt, ohne dass sich die Kopftuchladies ihre Lumpen von den Köpfen reißen und sich von dieser Mordideologie distanzieren, vom Verhalten der männlichen Durchschnittsmoslems ganz zu schweigen. Widerliches Pack.

    Es war ein Moslem. Es war der Islam, wie er in Koran und Sunna niedergelegt ist und seit 1400 Jahren sein massenmörderisches Unwesen treibt.

    Islam bekämpfen! Islam verbieten! Zur Konvertierung nicht willige Moslems raus! Oder Untergang.

  135. flensburgerin 1. November 2017 at 10:58

    „Welt“ hetzt grad wieder gegen Trump. „Welt“ findet die Trauerbekundungen vom Obama viel besser als die von Trump. Unglaublich, das alles!

    Ja, widerlich. Was mich auf den hawaiianischen Richter Derrick Kahala Watson bringt, der bereits zweimal Trumps verschärfte Einreisekontrolle für Mohammedaner gestoppt hat. Kahala ist ein Eingeborener von Hawaii, wurde von Obama ins Amt eines Bundesrichters (für Hawaii) befördert und hat als „Angehöriger einer eingeborenen Minderheit“ ein riesengroßes Herz für Mohammedaner, die er wohl als Brüder im Ungeist sieht (also die übliche sozialistische Leier: „Der Kapitalismus unterdrückt eingeborene Minderheiten und eingewanderte Fremde“).

    https://en.wikipedia.org/wiki/Derrick_Watson

    Besonders unappetitlich ist die Verquickung von Richter Kahala mit einem Imam von Hawaii, dem Ägypter Ismail Elshikh, Vorsitzender der Muslim Association of Hawaii (ja, auch Hawaii ist inzwischen von der Islampest befallen) …

    https://en.wikipedia.org/wiki/Ismail_Elshikh

    *https://en.wikipedia.org/wiki/Muslim_Association_of_Hawaii

    … der über seine Anwälte die Klage gegen Trumps Einreisebann für bestimmte moslemische Länder geklagt hat. Im Gericht von Kahla. Und Derrick Kahala Watson hat dem stattgegeben.

    *http://www.frontpagemag.com/point/267150/hawaii-going-back-judge-derrick-watson-against-daniel-greenfield

    Yoda: „Stark geworden die Umma ist. Überall sie Wurzeln schlägt…“

  136. OT

    DEUTSCHLAND IST AM ENDE:

    ESSEN-Hbf: „Wie die Bundespolizei mitteilte, hätten vor und während der Veranstaltung „größere Männergruppen“ vereinzelte Teilnehmer des „Zombie Walks“ provoziert und Streit gesucht. Dabei handelte es sich nach Bundespolizeisprecher Volker Stall um rund „200 Männer mit Migrationshintergrund in Kleingruppen“. Auch untereinander seien die Männer in Streit geraten“

    https://www.wp.de/staedte/essen/massen-auseinandersetzungen-in-essen-hauptbahnhof-gesperrt-id212406971.html

  137. crafter 1. November 2017 at 11:08

    In Berlin haben die kriminellen Clans natürlich längst „ihre Jungs“ auch in den Polizeidienst geschickt. Natürlich sind die strunzdoof und faul, aber wenn du die Ausbilder bedrohst oder kaufst, kommen die alle durch. Dann hast du Kriminelle direkt an der Quelle, als Informanten oder Mitarbeiter, die für deinen Clan arbeiten.

    Dürfte in Bremen, NRW usw. auch längst Usus sein. Die Clans sind dort heute schon unangreifbar. Die regieren längst mit, kontrollieren Teile der Polizei und der Verwaltung. Richter sind gekauft oder werden bedroht. Falls überhaupt noch was gegen die gemacht wird.

  138. @ crafter 1. November 2017 at 09:28

    Opfer siehe meinen Komm. von 9.50 Uhr

    Er hinterließ ein Schreiben mit IS-Bekenntnis;
    seine Familie muß ja die Dschihadrente bekommen
    u. die Umma eine weitere Ikone
    in der islamischen Heiligengalerie…

    +++++++++++++++

    SAYFULLO HABIBULLAEVIC SAIPOV

    Wie ging der Mann vor?

    Das Ganze hat sich im Südwesten Manhattans ereignet. Der Täter (29) fuhr mit dem Fahrzeug auf das Trottoir und einen Veloweg(Radweg) rammte mehrere Menschen. Zahlreiche Strassenblocks weiter südlich habe er einen Schulbus gerammt und sei dann mit seinem Fahrzeug zum Stehen gekommen.

    Der Autofahrer sei dann aus dem Wagen gestiegen und sei mit einer Paintball-Waffe und einem Luftgewehr bewaffnet gewesen. Er sei von einem uniformierten Beamten in den Bauch geschossen worden

    Ein Bekannter des Attentäters sagte der «New York Post», dass Saipov ein «sehr freundlicher» „Uber“-Taxifahrer war. Das Unternehmen „Uber“ zeigte sich in einem ersten Statement schockiert…

    Medienberichten zufolge hat der Mann der IS-Terrormiliz die Treue geschworen. Im gemieteten Pickup soll man handgeschriebene Notizen entdeckt haben, die auf das hindeuten. Auch von einer Flagge des «Islamischen Staates» ist die Rede…
    https://www.blick.ch/news/ausland/medien-nennen-ihn-sayfullo-saipov-29-was-ueber-den-manhattan-taeter-bekannt-ist-id7538978.html

  139. @ Heisenberg73 1. November 2017 at 11:19
    crafter 1. November 2017 at 11:08
    * * * *
    Jeder ist käuflich. Ob Geld, Macht, Drogen, KiFi, Frauen, etc.
    Kenne einige Polizisten (inkl. Kripo, etc.) die sehr gerne privat im „Milieu“ verkehren.
    Man müsste bei einigen, die durch ihren Lebensstil doch etwas auffallen, die Hintergründe intern ermitteln. Könnte man.

  140. flensburgerin 1. November 2017 at 10:58
    „Welt“ hetzt grad wieder gegen Trump. „Welt“ findet die Trauerbekundungen vom Obama viel besser als die von Trump. Unglaublich, das alles!
    —————————————–

    Ach, die LÜGEN-WELT hetzt? Was, bitte, ist neu daran? Die Kettenhunde Wergin und Herzinger haben dort nur eine einzige Aufgabe: Auf Trump und auf Putin einzuhauen was das Zeug hält, mit immer dem selben Artikel, nur ein bisschen aufgefrischt durch ein paar ausgetauschte Vokabeln. Und für so einen simplen Dreck werden die bezahlt!

  141. UNFALL in Bonn. Es berichtet Die BILD
    „Fünf Menschen bei Unfall verletzt
    MI. 1.11.2017, 04:49
    Bonn – Weil ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, sind fünf Menschen in Bonn verletzt worden. Das Auto des Mannes fuhr nach Polizeiangaben von Mittwoch am frühen Morgen unkontrolliert in eine Fußgängergruppe auf dem Bürgersteig. Dabei wurde eine Person schwer und vier Personen leicht verletzt, darunter auch der Unfallverursacher. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert.“

  142. Angesichts der AfD-Forderung, Muslimen die Religionsfreiheit abzuerkennen, äußert sich Israels neuer Botschafter in Deutschland: Sein Land habe Krieg gegen arabische Staaten geführt, dennoch gebe es dort eine sehr etablierte muslimische Gemeinde.

    ——-
    Wie man an Hand der Morde an Israelis feststellen kann, sogar eine sehr aktive muslimische Gemeinde !

  143. flensburgerin 1. November 2017 at 10:58

    „Welt“ hetzt grad wieder gegen Trump. „Welt“ findet die Trauerbekundungen vom Obama viel besser als die von Trump. Unglaublich, das alles!

    Obambi hat doch dieses Muselmonster 2010 legal in die USA reingelassen, dieser mohammedanische Heuchler!
    Nennt sich „Diversity Program“ (Greencard-Verlosung). Diversity = „Vielfalt“ (sic).

  144. Ja in Deutschland hat man ja laut der Misere den Anschlag eines 19 Jährigen verhindern können.
    Der 19 Jährige wäre nach Bundespolizei Angaben schon 3 Jahre rund um die Uhr beobachtet wurden, das heißt mit 16 Jahren. In dem Alter rennen die Gutmenschen den „armen unbegleiteten Flüchtlingskindern“ noch mit Schokolade und Teddybären hinter her. Wie viele von denen wird neben dem Teddybären schon eine Kalaschnikow oder die Zutaten für eine Bombe stehen haben?

  145. PAMELA GELLER:
    Here we go again, in the wake of Muslim terror, we are admonished and warned against fear of reprisals (which never occur) and ‘islamophobia’ (the sharia-complaint term for opposition to jihad terror). Instead of the Muslim community banding together and calling for a reformation and the purge of islamic texts and teachings that incite to jihad murder, the victims are attacked again with accusations of racism (Islam is not a race) and denunciations of bogus islamophobia.

    Google-Übersetzer:
    Hier sind wir wieder, im Gefolge des moslemischen Terrors werden wir ermahnt und vor Furcht vor Repressalien (die niemals vorkommen) und vor „Islamophobie“ (der Scharia-Klagebegriff für die Opposition gegen den Dschihad-Terror) gewarnt. Anstatt dass sich die muslimische Gemeinschaft zusammenschließe und eine Reformation und die Säuberung islamischer Texte und Lehren fordere, die zum Jihad-Mord anstacheln, werden die Opfer erneut angegriffen mit Anklagen des Rassismus (Islam ist keine Rasse) und Denunziationen erfundener Islamophobie.

    (…)

    Umer Ahmad, a 43-year-old Muslim-American physician from New Jersey, was in his Trenton office when he heard that a rented pickup truck had deliberately driven down a bike path in Lower Manhattan, killing eight people and injuring about a dozen more.

    “My biggest concern is that he’s readily identified as a Muslim and then that is extrapolated out to my own faith,” he said.

    In the wake of Tuesday’s attack, some Muslim Americans and community leaders expressed concerns over how their religion would be perceived and whether Muslims would become targets of violence.

    “There has been a history of, sort of, blowback, and that’s obviously going to be something that people think about,” said Ali Najmi, a board member of the Muslim Democratic Club of New York. “But the primary concern is, usually, and is now, how we can best lend ourselves in this time of crisis.”…
    https://pamelageller.com/2017/11/nbc-sharia-backlash-reporting.html/

    Umer Ahmad, ein 43-jähriger muslimisch-amerikanischer Arzt aus New Jersey, war in seinem Büro in Trenton, als er erfuhr, dass ein gemieteter Pickup absichtlich einen Radweg in Lower Manhattan hinuntergefahren war, acht Menschen getötet und ein Dutzend weitere verletzt ..

    „Meine größte Sorge ist, dass er leicht als Muslim identifiziert werden kann und das dann meinem eigenen Glauben angerechnet wird“, sagte er.

    Nach dem Angriff am Dienstag äußerten einige muslimische Amerikaner und Gemeindeleiter Bedenken darüber, wie ihre Religion wahrgenommen werden würde und ob Muslime Opfer von Gewalt werden würden.

    „Es hat eine Geschichte von, Art von, Rückschlag gegeben, und das wird offensichtlich etwas sein, woran die Leute denken“, sagte Ali Najmi, Vorstandsmitglied des Muslimischen Demokratischen Klubs von New York. „Aber das Hauptanliegen ist in der Regel, und ist jetzt, wie wir uns am besten in dieser Zeit der Krise anbieten können.“ …

    (Mit Google-Übersetzer, etwas nachbearbeitet)

  146. Warum bekommen diese verfi**ten Mohammedanertiere eigentlich immer den Namen von Indianerhäuptling „Lone Wolf“ verliehen ?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lone_Wolf_(Häuptling)

    Das haben diese Mörder einfach nicht verdient !

    *****
    Ps. Dem Mohammedanertier steht die INZUCHT geradezu auf seiner niedrigen Stirn geschrieben. Die Intelligenz des Drecksacks reicht gerade mal zur Erfüllung des Koranischen: „Töten, und getötet werden“.

    bäääh !

  147. OT

    Auf Twitter bewirbt Aiman Mazyek sich u. neues Käßmann-Buch,
    worin er auch seinen Sermon abgeben durfte.

    +++++++++++

    Die Welt hinterfragen: Dokumente eines Aufbruchs Gebundene Ausgabe – 1. November 2017
    von Margot Käßmann (Herausgeber), 192 Seiten für schlanke 18 Euronen.

    „“Was bleibt von 2017 – nach allen Veranstaltungen, Ausstellungen, Gottesdiensten und Feiern zum Reformationsjubiläum? Welche Botschaften werden weitergetragen und sind heute für den Glauben und im Leben wichtig? Welche Impulse wurden für die Zukunft gesetzt?
    Dieses Buch bringt die Erfahrungen aus dem Reformationssommer zusammen – vom Europäischen Stationenweg und der „Weltausstellung Reformation“ in Wittenberg – und ergänzt sie durch einen persönlichen Blick von Margot Käßmann, die als Botschafterin für das Reformationsjubiläum nicht nur auf allen Kontinenten unterwegs war, sondern auch diskutiert, zugehört und viel gelernt hat. Im Mittelpunkt des Bandes stehen die Themenwochen der „Weltausstellung Reformation“, in denen ausprobiert, entdeckt und leidenschaftlich disputiert wurde: über die Seele Europas, friedliches Zusammenleben, Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, unterschiedliche religiöse Prägungen, die kraftvollen Bilder der Bibel, die Zukunft von Familie und Beruf und vieles mehr.

    Mit Beiträgen von Anselm Grün, Gregor Gysi, Konrad Raiser, Friedrich Schorlemmer, Wolfgang Huber, Aiman Mazyek u.v.a.m.““
    amazon.de oder
    https://www.lehmanns.de/shop/geisteswissenschaften/39407301-9783960380856-die-welt-hinterfragen

  148. Allein der Anblick dieser degenerierten Islam-Fresse zeigt, dass Lavater mit seiner Physiognomie des Gesichtes nicht gänzlich falsch lag. Es sind nämlich immer die gleichen viehischen ekelerregenden Dreckfressen.

  149. p-town 1. November 2017 at 04:09

    OT

    Mekka und Medina zerstören

    http://www.taz.de/!5094071/
    ——————————————–
    Das ist aber ein SEHR interessanter TAZ-Artikel von 2012!
    Da wurde also von den Amerikaner der Islam auch schon
    als Ideologie und nicht als Religion angesehen.
    War zu dieser Zeit nicht der hochwohlgelobte,
    beste und friedlichste US-Präsident aller Zeiten an der Macht?
    Dieser Osama Obama oder so ähnlich?

    Und da zerreißt unser deutsches Dummpack
    einen Herrn Glaser regelrecht in der Luft,
    nur, weil er sich den Erkenntnissen der Amerikaner anschließt???

  150. Engelsgleiche 1. November 2017 at 12:55

    Hängens an „n“ an die ersten Amerikaner, bitte 🙂

  151. Dem Dummgläubigen sieht man die Verblödung schon an. Die Höhe des IQ dürfte bei Raumtemperatur liegen.

  152. Genau auf diesem Beitrag mit exakt dieser Überschrift in der SZ habe ich gewartet:

    Süddeutsche.de: Was wir über den Anschlag in Manhattan wissen – und was nicht

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

    Was wir nicht wissen:
    Das Motiv: Warum der mutmaßliche Täter das Attentat beging, ist noch ein Rätsel.

    Da fährt der X-te Islam-Anhänger mit einem KfZ Menschen zu Tode, steigt aus dem Wagen und brüllt „Allahu Akbar“, was nicht wie die Medien immer gerne übersetzen „Gott ist groß“ bedeutet, sondern „Allah ist am größten“.
    Und am Ende fabuliert die SZ, dass man über die Motive des Dschihadisten nichts wüsste.

    Hallo SZ, jemand zu Hause im Oberstübchen?

  153. Hoffentlich bekommt der die Todesstrafe!Lebenslang ist auch gut!Denn in den USA bedeutet Lebenslang auch so!Bald ist Weihnachten!Mal sehen was da noch auf uns zu kommt:(

  154. Dem Bild nach zu urteilen eindeutig ein Reichsbürger……. Gott sei Dank ist hier unsere Innen-Misere sehr aktiv !

    Und heute Abend verkündet wieder der ZDF-Kleber mit tränenerstickter Stimme von diesem Einzelfall die vorbereitetten Worthülsen und das hier mal wieder Nichts mit Garnichts zu tun hat…….Oder eigentlich ist das hier in diesem Ort ja für die Aktuelle Kamera eigentlich nur von lokaler Bedeutung……

  155. OT

    Aiman Mazyek wanzt sich überall an,

    neben Käßmann u. Wulff
    http://media.news.de/images/ebenfalls-gast-landesbischoefin-margot-kaessmann-linken-bett_855418357_800x600_7d5819ede7edf0a9bc04daeb2f36fc41.jpg?images/94/c8/7eb170e4d9900b2b2ea61a724784.jpg,nopic/no_pic.jpg,800,600,,1,55,0,889,667,,

    mit Schnapsdrossel Schwesig
    https://pbs.twimg.com/media/DBUOoHhW0AAGJee.jpg

    mit Gabriel in Abu Dhabi
    http://media-cdn.sueddeutsche.de/image/sz.1.2395945/940×528?v=1426523986000

    mit Merkel auf Schmusekurs
    *https://bilder.t-online.de/b/78/93/09/66/id_78930966/610/tid_da/aiman-mazyek-unterstuetzt-kanzlerin-angela-merkel-.jpg

    mit Petra Pau, Bedford-Strohm, Feld- u. Friedmann, Schuster, Koshlessan(Jude aus dem Iran)
    *http://www.deutscher-koordinierungsrat.de/sites/default/files/styles/media_gallery_large/public/koshlessan_schuster_pau_mazyek_friedmann_feldmann_bedford.jpg?itok=NjcJ0Uu4

    mit Graumann
    *https://www.ksta.de/image/6262230/max/1920/1080/a101345742b94228d2f9adeec65a432a/tz/130912ordination051-jpg.jpg

    mit der Misere u. Kizilkaya
    *https://www.welt.de/img/deutschland/crop158404391/0759846706-ci3x2s-w300/Festakt-10-Jahre-Deutsche-Islam-Konferenz.jpg

    mit Roth http://www.nbs-ev.de/images/articles/aktionen_und_events/gemeinsam-gegen-rassismus/gemeinsam-gegen-rassismus.jpg

    http://susanna-kahlefeld.de/typo3temp/_processed_/csm_Gesamt_Gegen_Rassismus_c6c11f8f7d.jpg

    mit Steinmeier
    *https://pbs.twimg.com/media/C7hWN9DW0AAVa6T.jpg

    mit Gauck & CO.
    *http://www.dw.com/image/18188511_303.jpg

    mit Beckstein
    *https://brightsblog.files.wordpress.com/2014/05/beckstein_mazyek.jpg?w=640

    mit Anne Will – Zum Piepen!
    https://media.tag24.de/0/6/a/6ac57a1084496233a1f9.jpg

    mit Dekan Jörg Breu und Regionalbischof Dr. Stefan Ark Nitsche
    *https://n-land.de/wp-content/uploads/2016/11/altdorf_refo_1-1096×900.jpg

    MIT SEEHOFER? NEIN!

    mit Özdemir
    *http://www.taz.de/picture/878645/948/0655.jpeg

    mit Ramelow
    http://schmalleunddiewelt.blogsport.de/images/14457364123043abcsrz9215.jpg
    Bodo Ramelow: Tagebuch Do. 13.02.2014
    „“Deswegen bin ich heute mal wieder in der sächsischen Landeshauptstadt und demonstriere gemeinsam mit Lothar König, Aiman Mazyek und vielen anderen gegen die braune Brut und deren „Gedenken“. Und alle, die in den letzten Jahren die Aktionen von Dresden nazifrei unterstützt haben, können heute einen Erfolg feiern, denn die Nazis haben sich abgemeldet. Sie haben gestern erklärt, dass sie heute weder Kundgebung noch Demonstration abhalten. Gut so, die Blockaden haben gewirkt. Wir werden Dresden weiter unterstützen, bis die Hohlköpfe nicht mal mehr auf die Idee kommen, hier marschieren zu wollen.““
    http://www.bodo-ramelow.de/typo3temp/pics/a61841499a.jpg

    nah an Kardinal Wölki dran
    https://www.domradio.de/sites/default/files/20160225_190536.jpg

    DIK-Fachtagung mit Sachverständigen aus Bund und Länder und dem Koordinationsrat der Muslime (KRM). Mazyek: Handfeste Lösungen für Muslime in der Bundeswehr, um religiöse Betreuung zu ermöglichen 09.11.2016
    mit Oberst Föster
    http://islam.de/s_images/28161_14-nachrichten-index.jpg

    (Alle Links über Bilder-Google)

  156. Neues Kapitel aus: Biedermann und die Brandstifter.
    In Berlin gehen ein evangelischer Pfarrer und ein IS-lam-Imam Hand in Hand.
    Kleines Problemchen: die Moschee des braven, untadeligen Vorzeige- Integrationsbambis wird vom Verfassunbgsschutz beobachtet. Der ist natürlich rechts!!!
    Aber: diese ISlamisten sind ganz nette Leute, wirklich. Kann zwar passieren, dass sie mit einem Scania-LKW in einen Weihnachtsmarkt gurken, aber an sich alles ganz höfliche und nette Menschen. Predigen das gleiche wie Luther. Koran und die 95 Thesen sind auch sehr ähnlich.
    Am besten genießt man die Gastfreundschaft dieses netten netten Imams bei veganem Dinkelbörek und linksdrehendem Tee und ist sich einig, dass wir alle an denselben „Gott“ glauben.

  157. Frau Holle 1. November 2017 at 13:16

    Systematische Des-Information.

    Der Terrorist wird in linksliberalen Medien selbst in seinem Namen geschützt.
    (Sayfullo/Sayfullah heißt übrigens Allah’s Schwert).

    Das der Täter bigotter Islamist zu scheinen war, liest man in Details nur im Ausland:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5037955/Uber-confirms-truck-driver-passed-background-check.html

    Die Infos bringen weder SPIEGEL, Süddeutsche, ZEIT, SPRINGER.
    Deren Leser werden nach wie vor gehirngewaschen und falsch informiert.

  158. Diese Kreaturen können nichts anderes als Gewalt und Terror verbreiten.
    Moslems sind von Islam-Natur aus aggressiv und frustriert – und am Ende kommt es IMMER zu den Zuständen wie wir sie dank Islam überall auf der Welt haben.

    Gerade wenn die in die in die ihnen völlig fremde westliche Welt kommen, ohne die geringste
    individuelle Basis, die Notwendig ist um in einer säkularen Welt Anschluss zu finden, und nur mit ihrem Allah ist der Größte Gesäusel im Hirn, fernab von Kultur und Bildung, stehen die wie der Ochs vorm Berg und suchen die Schuld ihres Versagens und des hier-nicht-hin-gehörends bei den „Kuffars“ (schon dieser Begriff zeigt die Institutionalisierung von Schuldzuweisung an uns, und ein verdrängen des eigenen Versagens).

    KURZ:

    Fische leben im Wasser, Menschen auf der Erde.
    Daher macht es keinen Sinn, Moslems in UNSEREM
    Lebensraum MILLIONENFACH aufzunehmen,
    denn ihre Sozialisierung ist nicht die unsere – weil
    Gewalt, Elend, Apartheid, Religions-Wahn und Primitivität
    nicht unsere Kulturelle Basis ist.

  159. @ Naddel2 1. November 2017 at 14:08

    Sayfullo/Saifullah HABIBULLAEVIC Saipov

    HABIBULLA(H) = LIEBLING ALLAHS

    Was heißt evic? Irgendwie russische Endung?
    Was heißt Saipov? Said, Sayid, Saeed mit Russ. Endung?

    Sayfullo/Saifullah HABIBULLA(H)EVIC Saipov
    SCHWERT-ALLAHS LIEBLING-ALLAHS GLÜCKLICHER(?)

  160. Heute morgen – Bremen1 – Nachrichten: 1. Thema:New York…Motiv des Täters unklar… 2.Thema gestrandeter Frachter vor Langeoog…es könnte Öl auslaufen…
    Die zweite Nachricht beweist, dass die Verfasser der Nachrichtentexte durchaus in der Lage sind, Ursache und Wirkung in zwei Sätzen unterzubringen.
    Den Chefredakteuren sei gesagt, dass sie sich schon mal einen Spuckschutz zulegen sollten, denn diese tiefe Verachtung in mir angesichts dieser dreisten Desinformationspolitik sucht ein Ventil!!! Schande über alle in den Redaktionen, die bei diesem Spiel brav mitmachen.
    Die Nachrichtensprecher, die diesen Mist vorlesen, sollen Kröten hervorwürgen! Ich wünsche euch Mitläufern die Pest an den Hals!
    Es ist nicht mehr zum aushalten.

  161. TÄTERSCHUTZ MIT STAATSFUNK ZEIT ONLINE, ap, dpa, vvö

    Bei dem Anschlag in New York ist eine Deutsche verletzt worden. Das teilte das Auswärtige Amt mit. Bei der mutmaßlich islamistischen Attacke in Manhattan starben acht Menschen, es gebe aber kein deutsches Todesopfer, hieß es aus dem Ministerium.

    Unter den Toten waren nach Angaben der Behörden der jeweiligen Länder eine Belgierin sowie fünf Argentinier. Die Ermittler gehen von einem islamistisch-extremistischen Hintergrund aus…

    NACH LANGEM DRUMHERUM ENDLICH:
    Tatverdächtige Sayfullo S. auf die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) beruft.

    TÄTER- &
    😛 KINDERSCHUTZ BEIM MERKUR:
    HASSFRESSE VERPIXELT!
    „Ein von der Gefängnisbehörde von St. Charles County (USA) zur Verfügung gestelltes Bild zeigt nach Medienangaben den mutmaßlichen Täter“
    KEINE NAMENSNENNUNG ZUR ISLAM-FROMMEN BESTIE
    https://www.merkur.de/politik/terror-in-new-york-taeter-in-verbindung-zum-is-video-zeigt-flucht-zr-8953599.html

    +++++++++++++++

    DER HELD, DER DEM TEUFLISCHEN
    ALLAH-DIENER IN DEN BAUCH SCHOß

    FIVE FACTS YOU NEED TO KNOW
    Officer Ryan Nash has been hailed as a hero after he shot the NYC terror attack suspect.
    1. Officer Ryan Nash Shot the Suspect in the Abdomen After He Got Out of His Truck…
    2. He Works as an Officer in the City’s 1st Precinct & Has Been With the NYPD Since 2012…
    3. Nash Saved Lives by Stopping ‘the Carnage Moments After It Began,’ the NYPD Commissioner Says…
    https://heavy.com/news/2017/10/ryan-nash-nypd-officer-manhattan-attack-shot-suspect/

  162. Maria-Bernhardine 1. November 2017 at 14:33

    Sayfullo/Saifullah HABIBULLAEVIC Saipov

    HABIBULLA(H) = LIEBLING ALLAHS

    In den Nachrichten von DDR1,2 etc über n-tv bis CNN wird genau deswegen der „middle name“
    Habibulla(h) weggelassen, man könnte ja schon bei „Habib“ auf dumme Gedanken kommen:
    Also es heißt überall Sayfullo S.

    Hat ja auch gar nix mit nix zu tun.
    Inschallah & Allahu Akbar

    PS siehe auch David S., der rrrrächtsradikale Münchner:
    https://www.welt.de/vermischtes/article170176544/Vater-von-Opfer-bruellt-Angeklagten-an-Du-sollst-nie-rauskommen.html

  163. Vor kurzen in ntv

    Terroexperte: „Nur das einer „Allahu akkbar“ ruft ist es noch
    nicht eindeutig klar, dass der Täter Islamist sein muss“.

    Gut das der Mensch aus „Moslemland“ und einen typischen
    Moslemanschlag verübte (Auto als Mordwaffe) denken wir
    uns jetzt auch noch weg und „tada!“ – es könnte auch Eric der
    Wikinger sein.

  164. Hat auch nur ein user bedacht vieviel Zivilisten im Mohammedistan von US Drohnen oder aus Helikopter ermordet wurden und werden? Ist das kein Terror?

  165. Eben sah ich einen Bericht aus New York von dem Anschlag.
    Gerade wurden 8 Menschen totgefahren und noch mehr schrecklich verletzt, zerquetscht und zermatscht, da sind doch tatsächlich unmittelbar danach Menschen in gruseligen Kostümen mit solchen aufgemalten Verletzungen fröhlich über die Straße gezogen:
    Wir lassen uns doch nicht den Spaß verderben……

    Widerlich! Verkommen!

  166. gunta 1. November 2017 at 17:03

    Hat auch nur ein user bedacht vieviel Zivilisten im Mohammedistan von US Drohnen oder aus Helikopter ermordet wurden und werden? Ist das kein Terror?
    ——————
    Ja, du hast absolut recht!

  167. Grüß Gott,
    ich war gestern als ich von diesem Anschlag erfahren habe gleich der Meinung es hat wieder ein Koranist zugeschlagen….
    Kurz nach dem ich den ersten Artikel dazu gelesen habe kam die Bestätigung,daß es ein Koranist war!

  168. Benn Lee 1. November 2017 at 09:32

    Nuke Mecca & Medina – ein sehr sympathischer Vorschlag.
    ——-
    bisschen radikal, aber da wir eh den Weltkrieg haben, gute Idee!

  169. @ ossi46

    Leider bist du auch so ein schwachsinniger UdSSR/Putin Anhänger.

    Hier die wahre Geschichte: ende 1979 meinten die UdSSR in ihrem Grössenwahn Afghanistan anzugreifen. Haben sich schon andere Grossmächte wie das Britische Imperium blutige Nasen geholt. Die wie üblich dämlichen Yankees haben gemeint die sterbende UdSSR sei die wahre Bedrohung, nicht der seit der Rückkehr Khomeinis und seiner Mörderbande im gleichen Jahr nach Iran aufkommende Islam. Sie waren so blöd, die Mujahedin gegen die Russen zu unterstützen. Heisst nicht, ich billige den Russischen überfall.

    Nun, zu dem auf PI von russlandbesoffenen Idioten immer wieder gebrachte Märchen, die pöhse NATO und die pöhsen USA ständen einfach so wieder an der Grenze zu St. Putin: aufgrund der mit der UdSSR gemachten Erfahrungen, drängten die Nachbaren der Russen die NATO geradezu zur Aufnahme! Dass da natürlich strategisch günstige Lösungen (Stützpunkte, Basen) anfielen sei genauso wenig bestritten, wie die Frage ob das wirklich schlau war, auf lange Sicht!

  170. Frau Holle 1. November 2017 at 13:16
    Genau auf diesem Beitrag mit exakt dieser Überschrift in der SZ habe ich gewartet:

    Süddeutsche.de: Was wir über den Anschlag in Manhattan wissen – und was nicht

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

    Was wir nicht wissen:
    Das Motiv: Warum der mutmaßliche Täter das Attentat beging, ist noch ein Rätsel.

    Grüß Gott,
    diese Formulierung „was wir wissen und was nicht“ sieht überall!
    Scheinbar können die Presstituierten selbst nichts mehr eigenständig und deswegen verwendet man vorformulierte Phrasen direkt aus dem Bundeskriminalamt…

  171. Dorian Gray 1. November 2017 at 18:33

    Hier die wahre Geschichte: ende 1979 meinten die UdSSR in ihrem Grössenwahn Afghanistan anzugreifen.
    ———————————
    Du lügst!
    Inzwischen weiß jeder Normalo, was dort abgelaufen ist!

    Der Beginn des Afghanistankrieges geht zurück auf den jewissen, auserwählten Massenschreibtischmörder Brzezinski. Der entwarf in den 70er Jahren seine NWO als Sicherheitsberater unter Carter.

    Die Sowjetunion sollte von den Rändern her destabilisiert werden. Man bildete Terroristen in Pakistan aus für > 500.000 $ pro Jahr aus. Organisator war Bin Laden, die CIA lieferte die Waffen. Es gab sogar Trainingslager mit Simulatoren, um Stinger-Raketen verwenden zu können.
    Man wollte die SU in den Einmarsch zwingen, um sie als Aggressor vorzuführen ….. und die Afghanen sollten befreit werden – von einem sich entwickelten zivilen Leben, von Bildung, auch Alphabetisierung für Frauen ….. um wieder in die Steinzeit terrorisiert zu werden, die sie gerade abschüttelt hatten.

    Unter http://www.vsp-vernetzt.de/soz/0122092.htm kann man ein Interview mit Brzezinski nachlesen:

    >>Frage:
    Die amerikanischen Geheimdienste haben die afghanischen Mudschaheddin bereits sechs Monate vor der sowjetischen Intervention unterstützt. Zu jener Zeit waren Sie Präsident Carters Berater für nationale Sicherheit, Sie spielten also eine Schlüsselrolle in dieser Affäre. Bestätigen Sie dies?

    Zbigniew Brzezinski:
    Ja. Nach offizieller Geschichtsdarstellung begann die Hilfe der CIA für die Mudschaheddin im Laufe des Jahres 1980, also nach der Intervention der sowjetischen Armee am 24. Dezember 1979. Aber die Realität, die bis heute geheimgehalten wurde, war eine ganz andere: Tatsache ist, daß Präsident Carter am 3. Juli 1979 die erste Direktive zur Unterstützung der Opposition gegen das prosowjetische Regime in Kabul unterzeichnete.

    Frage:
    Bedauern Sie dies heute nicht?
    Sie bedauern auch nicht, dass Sie den islamischen Fundamentalismus förderten, dass Sie die künftigen Terroristen bewaffneten und berieten?

    Brzezinski:
    Was ist wichtiger im Hinblick auf die Weltgeschichte? Die Taliban oder der Zusammenbruch des sowjetischen Imperiums? Einige muslimische Hitzköpfe oder die Befreiung Zentraleuropas und das Ende des Kalten Krieges?<<

    Als die Mudschaheddin unter Bin Laden ihren Lohn einforderten, wurden sie zu Terroristen TALIBAN erklärt und bekämpft!

    Hier kann jeder sehen, wie solche Kriege angezettelt werden
    https://www.youtube.com/watch?v=wfkud64ejWM

    Was für Handreichungen der Lump Brzezinski den US-Regierung anbietet:
    http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Freies-Konsensforum_arquivos/Die-einzige-Weltmacht.pdf

    Gegen Russland: Soros & Brzezinski fordern ein Schlachtfeld Europa
    http://www.contra-magazin.com/2015/01/gegen-russland-soros-brzezinski-fordern-ein-schlachtfeld-europa/
    3.1.15

  172. ossi46 1. November 2017 at 19:42
    Dorian Gray 1. November 2017 at 18:33

    Hier die wahre Geschichte: ende 1979 meinten die UdSSR in ihrem Grössenwahn Afghanistan anzugreifen.
    ———————————
    Du lügst!
    Inzwischen weiß jeder Normalo, was dort abgelaufen ist!

    ——————

    Oder der hat einfach nicht den Durchblick. 😉

    https://www.amazon.de/Die-einzige-Weltmacht-Zbigniew-Brzezinski/dp/386445249X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1509568389&sr=8-1&keywords=Brzezinski

  173. Eben die Tageslügen auf DDR 1 gesehen zum Thema Terroranschlag in NY:
    Aussage 1: die New Yorker Bevölkerung bleibt cool und feiert Halloween, als ob nichts gewesen wäre und läßt sich nicht aus der Ruhe bringen (also, liebe Deutschen, gewöhnt euch auch an den Terror und regt euch nicht so auf)
    Aussage 2: Trump fordert 24 h später (wann denn sonst?) die Abschaffung der Green card-Lotterie und “schlägt damit politisches Kapital aus dem Anschlag” (Trump ist doof, Trump ist doof, Trump ist…). Man könnte auch sagen, Trump handelt.
    Von den 10 Min. Beitrag gingen 7 Minuten für Aussage 2 drauf.

  174. Doch kein Einzeltäter!

    Polizei sucht weiteren Mann aus Usbekistan
    22.35 Uhr: Die Polizei sucht nach einer weiteren Person aus Usbekistan, die im Zusammenhang zu dem Terrorangriff vom Dienstag stehen könnte. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Dazu veröffentlichten sie ein Foto von Mukhammadzoir K. und forderten die Öffentlichkeit auf, das FBI mit allen Informationen über ihn zu kontaktieren. K. ist 32 jahre alt und werde gesucht, weil er „Informationen zu dem tödlichen Angriff“ haben könnte.

    Mutmaßlicher Attentäter wollte viel mehr Menschen töten
    22.30 Uhr: Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, plante der mutmaßliche Attentäter noch viel mehr Menschen zu töten. So wollte er mit dem gemieteten Truck über die Brooklyn Bridge fahren. Das gab er während eines Verhörs im Krankenhaus an. Zudem habe er darum gebeten, eine IS-Flagge in seinem Krankenzimmer aufhängen zu dürfen.

    http://www.focus.de/politik/ausland/terrorakt-in-new-york-im-news-ticker-attentaeter-schwor-is-die-treue-acht-tote_id_7788264.html

  175. „Zudem habe er darum gebeten, eine IS-Flagge in seinem Krankenzimmer aufhängen zu dürfen.“

    Aber nur, nachdem ein Schwein darauf geschissen hat!

  176. @ maria62 1. November 2017 at 22:04
    Wer solche Fratzen in sein Land lässt, der ist nicht mehr zu retten!

    Klingt nicht gut! Denn wir haben noch mehr dieser Fratzen bei uns als die Amis bei sich!
    Und damit nicht genug, dieser ISlamische Haufen Sch… aus Usbekistan hat bei uns eine feste Lobby linker und linksliberaler Kulturrelativierer, des Verständnisses und dummdreister Erklärungen voll, wie sie gerade wieder durch die Nachrichten schwurbeln.
    Gerade erklärte eine Kommentatorin in den tagesthemen, den Namen muss man sich nicht merken, das der böhse Trump die USA „spalten“ statt „einigen“ würde, indem er gegen „Andersgläubige“, meint: sprenggläubige Muslime, „hetzt“. Der übliche linksgequirlte Dünnschiss!

    Ist nämlich immer wieder dasselbe Spiel: Die linksgrünen Kulturrevolutionäre, die Massen abgehängter Globalisierungsverlierer und Integrations-, Leistungs- und Modernisierungsverweigerer aus den Unterschichten und Überschusspopulationen des Nahen und Mittleren Ostens zu uns durchwinken, um ihre linke Dystopie einer „bunten“ Pöbelherrschaft aus lauter asozialen, exotischen und perversen „Randgruppen und Minderheiten“ umzusetzen und sogar die Abschiebung von Massenmördern hintertreiben – bei uns freilich alles viel offener als in den USA, wo jetzt auch noch der pöhse, pöhse Trump regiert -, dieser linke Narrensaum nutzt noch jeden ISlamischen Mordanschlag – um gegen „Rechts“ zu hetzen.
    Dabei wird den „Rechten“, von unserer AfD über den Front National in Frankreich bis zu Trump unterstellt, sie würden die Gesellschaft „spalten“ und nicht die jahrzehntelang betriebene Massenansiedlung ausgemachter Problem- und Risikogruppen aus ISlamischen Ländern [in den USA übrigens eher von Unterschichten aus Zentralamerika]!

    Das ist umso perfider, als den „Rechten“ ja nichts weniger vorgeworfen wird, „natürlich“ mit jeder Menge ideologischem Gedöns über „Rassismus“ und „Diskriminierung“, als dass sie den Terrorismus und seine sprenggläubigen Verbreiter beim Namen nennen, was politisch eben nicht korrekt ist, sondern „rassistisch“.

    Im besten Fall mögen Verbreiter dieses politisch-korrekten Schwachsinns immer noch irgendwie glauben, dass durch Relativierungen und argumentative Ablenkung – vom ISlamischen Faschismus auf pöhse, pöhse „Rechtspopulisten – die ISlamische Aggression „milder“ gestimmt wird, so wie zu Beginn des Zweiten Weltkriegs die französische Appeasement“politik“, von den Kommunisten bis zu den Faschisten, gegen die französische Armee und „militaristische“ Politiker des Landes hetzte, um Hitlerdeutschland nicht zu „verärgern“. Dabei standen die Nazis damals vor der Grenze, während Muslime große Teile unserer Städte „prägen“ und unregierbar machen, also als Besatzer schon da sind…

    Der Mehrheit der verantwortungslos handelnden „Verantwortlichen“ kann aber keine Naivität mehr unterstellt werden, denn sie wissen nur zu gut, was sie tun, und warum sie die „angestammte Mehrheitsbevölkerung“, die als „Nazis“ und „Stammtisch“ denunziert wird, die sogenannten „Schon-Länger-Hier-Lebenden“, die arbeiten gehen, Steuern zahlen und rechtstreu sind, durch ein neues, offenbar bevorzugtes „Staatsvolk“ aus dem Orient ethnisch verdrängen und perspektivisch „säubern“ wollen.

    Wohlgemerkt, das ist unser Problem, das auch bei der politisch-korrekten und durch und durch zynischen Bewertung des ISlamterrors in den fernen USA bei uns im Lande wieder mal nur zu deutlich wird!

  177. Was für eine Schimpansenfresse, schlimm nur, dass ich solche Kuffnuggen jeden Tag auf dem Arbeitsweg sehe,
    allerdings nur auf dem Heimweg, denn morgens pennt dieses Gesocks noch.

Comments are closed.