Print Friendly, PDF & Email

Von SELBERDENKER | Die britischen Autoren George Orwell († 1950), Herbert George Wells († 1946) und Aldous Huxley († 1963) verbindet, dass sie weitsichtige Köpfe, kritische Geister waren, die ohne Glaskugel die Gefahren für kommende Gesellschaften erkannt und in Romanform beschrieben hatten.

Orwells dystopischer Roman „1984“, Well´s „Zeitmaschine“ und Huxley´s „Schöne Neue Welt“ gehören zu ihren bekanntesten Werken, deren Aktualität leider wieder zunimmt. Wer die Werke bis heute nicht gelesen hat, sollte das unbedingt mal nachholen, sich dabei seine eigenen Gedanken machen, zum Beispiel an kommenden Herbst- oder Winterabenden der Jahre 2017 und 2018. Die Lektüre sei als Ersatz für den GEZ-Staatsfunk besonders in unserer Zeit an dieser Stelle ausdrücklich empfohlen.

Orwell´s „1984“ beschreibt einen totalitären Staat in der Zukunft, der die Sprache im eigenen Sinne oft ins genaue Gegenteil verdreht, um das Denken der Menschen zu kontrollieren, Menschen zu Sklaven zu machen, für die man keine physische Peitsche mehr braucht. Solche Tendenzen sind leider nicht Fiktion geblieben. Man ziehe sich das hier rein:

Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) ist eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit. Es setzt auf Menschlichkeit als Waffe, entfacht einen aggressiven Humanismus und experimentiert mit den Gesetzen der Wirklichkeit. Widerstand ist eine Kunst, die weh tun, reizen und verstören kann.

Grundüberzeugung des ZPS ist, dass die Lehren des Holocaust durch die Wiederholung politischer Teilnahmslosigkeit, Flüchtlingsabwehr und Feigheit annulliert werden und dass Deutschland aus der Geschichte nicht nur lernen, sondern auch handeln muss.
(…)
Was wir tun

Unsere Unterhändler geben Auskunft über den Zustand der Humanität und plaudern aus dem Nähkästchen: Wie macht man denen, die von den Verbrechen gegen die Menschheit profitieren, das Leben zur Hölle? Wie transportiert man eine Gedenkstätte aus dem Regierungsviertel ab? Und: Wie bringt man die europäischen Mauern zu Fall?

Wem aus einem solchen Text nicht der Totalitarismus entgegenglotzt, wer hier noch nicht mal ansatzweise die inhaltliche Verdrehtheit sieht, hat im Deutschunterricht nicht besonders gut aufgepasst. Sowas ist entweder Satire – oder man bekommt einfach nur Angst. Da die erste Möglichkeit ausscheidet… Die Sorge ist berechtigt, denn solche Typen machen ernst. Wer wird morgen bespitzelt? Sie? Ich? Sowas erzeugt in jedem Fall ein bedrückendes und einschüchterndes Klima. Trotzdem wird dieses „Zentrum für politische Schönheit“ von Medien des Mainstream (z.B. von der ZEIT und der Berliner Zeitung) hoch gelobt.

„Zentrum für politische Schönheit“ – allein der Name ist Orwell in Reinform. Monatelanges Spitzeltum, Sippenhaft (Höckes Familie wurde observiert, PI-NEWS berichtete), moralisierender Psychoterror (Holocaust-Stelen vor dem Privathaus) und öffentliche Denunziation sind doch eigentlich Beispiele für das genaue Gegenteil von „politisch schön“. Das Wortkonstrukt „politische Schönheit“ überhaupt zu übernehmen, verbietet sich, da es in sich schon totalitär ist, völlig unanhängig von seiner politischen Intention. Der Begriff will Gut und Böse festlegen, indem er allein die eigene Position als „schön“ definiert. Was ist dann der Rest? In einer wirklich freien, demokratischen Gesellschaft wird es immer unterschiedliche Positionen geben, geben müssen. Bei der Auseinandersetzung sollte allein das Argument zählen. Totalitarismus kommt ohne Argumente aus, bläht sich lieber moralisierend auf, schüchtert ein, verdreht Wortbedeutungen, will das freie Denken unterbinden, übt subtilen Druck aus, bestraft schon den (als falsch bestimmten) Gedanken, bevor er öffentlich werden kann („Netzwerkdurchsetzungsgesetz“).

Genau das passiert momentan. Der selbst ernannte „zivilgesellschaftliche Verfassungsschutz, Landesverband Thüringen“ bricht unser Grundgesetz – auch noch im Namen der Verfassung. Im Fall der Bespitzelung Höckes und seiner Familie muss selbst die Kunstfreiheit aufhören, muss der Staat Schutz bieten! Es wird sich herausstellen, wie weit es über staatliche Fördergelder und Verbindungen zu Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (SED-Nachfolgepartei „Die Linke“) staatliche Einflußnahme bei den Verfassungsbrüchen des „Zentrums für politische Schönheit“ gab. Es wird sich zeigen, wie weit der orwellsche „Große Bruder“ schon seine Griffel strecken konnte. Der neue Totalitarismus sondiert mal wieder seine Möglichkeiten.

Ist die Zeitmaschine wirklich schon angekommen in der „schönen neuen Welt“? Wie auch immer sich die Dinge in Zukunft entwickeln sollten – wach und kritisch zu sein, ist das Gebot der Stunde: Wage Denken! Habe den Mut, dich des eigenen Verstandes zu bedienen! SAPERE AUDE, Deutschland! Das sind nicht nur Sprüche.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

157 KOMMENTARE

  1. Wie man aus gut informierten Kreisen hört (im Syrien-Konflikt würde man sagen, von der Döner-Bude in London) soll es angeblich schon einen heftigen Einschlag bei einem der Clowns gegeben haben.

    Zurücklehnen und genießen, da geht noch mehr und ich bin mir sicher, da kommt noch was :-).

  2. Orwell

    Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Facebook startet zweites Löschzentrum in Essen

    In Antwort auf das umstrittene Gesetz ist Facebooks zweites Löschzentrum in Deutschland gestartet. Damit will man vor allem auf die knappen Löschfristen ab 2018 vorbereitet sein.

    In Facebooks neuem Löschzentrum in Essen beginnen die ersten Mitarbeiter mit ihrer Arbeit – bis zum Jahresende sollen es 500 werden. Das Zentrum startete aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes, das Internet-Plattformen dazu verpflichtet, Hassreden und gefälschte Nachrichten binnen kürzester Zeit zu löschen.

    „Diese Investitionen sind ein wichtiger Schritt im Vorgehen gegen Hasskommentare auf Facebook“, sagte Walter Hafner, Direktor des internationalen Zentrums des Global Partner Management bei Facebook. Das neue Zentrum wird von dem Dienstleistungsunternehmen Competence Call Center betrieben. Das erste Zentrum unter Leitung von Arvato, die zu Bertelsmann gehören, steht in Berlin.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Netzwerkdurchsetzungsgesetz-Facebook-startet-zweites-Loeschzentrum-in-Essen-3900063.html

  3. Wieso sehen die Linken eigentlich die Verbrechen gegen die Menschheit, die von Lenin, Stalin, Moa verübt wurden, nicht?
    Wieso sieht der Klimadepp das E-Auto als Rettung gegen die Erderwärmung, fragt aber nicht nach der Energiebilanz der Batterien oder woher der Strom aus der Dose kommt (AKW Frankreich oder Polen).
    Diese Linken und Grünen sehen nur, was sie sehen wollen. Verdrängungskünstler.
    Stellt man genau diese Fragen, wird man schlicht als Nazi abgetan.
    Die Reeducation unserer Sieger trägt Früchte in Reinkultur. Pflanze den Jungen und Mädchen nur oft genug und früh genug die Doktrien ein, und sie werden sie ihr ganzes Leben verinnerlichen und verteidigen, so wie damals die Lehre, dass die Erde eine Scheibe sei, woran damals alle glauben mussten!

  4. Der wahre Faschist tarnt sich als Antifaschist!
    Dieser kriminelle Dreckshaufen ekelt mich nur noch an!

  5. Haben die einen an der Waffel. Schlimmer noch, die werden in der Gesellschaft toleriert und gefeiert. Wer Menschen über Monate stärkt, dazu noch eine Familie mit Kindern, gehört verurteilt. Kein Aufschrei in den Medien, keine Statements aus der Politik.
    Muss erst ein Afd Politiker ermordet werden?


  6. +++++++++++++++++++++++++
    .
    Eingezäunte Weihnachtsmärkte
    .
    und offene Grenzen…
    .
    Genau mein Humor.
    .
    +++++++++++++++++++++++++

  7. afd-sympathisant 23. November 2017 at 18:21

    Der Mitteldeutsche kann auch mal humorlos sein………

    – Wenn die Klugen immer nachgeben, gewinnt immer der Doofe!
    – Ständige Toleranz ist gelebte Feigheit!

  8. Pedo Muhammad 23. November 2017 at 18:26
    Sharia/allah’s ‚law’/Gesetz http://legacy.quran.com/5/48 – Befürworter Facebook
    entfernt Ungarns counter-jihad news site Dzsihádfigyelö

    https://www.jihadwatch.org/2017/11/sharia-compliant-facebook-removes-hungarian-counter-jihad-news-site-dzsihadfigyelo

    Sie Posten seit Tagen immer wieder Koransuren, Auszüge aus der Sharia.
    Das ist in einem Islamkritischem Forum auch angebracht. Hilft immerhin aufzuklären und zu informieren. Warum Posten Sie in einem deutschsprachigen Forum, das zudem Patriotisch ist und auf unsere Werte wert legt, alle so in englischer Sprache?
    Es gibt genug Internetseiten die entsprechende Texte auf Deusch haben.

  9. Ich darf hier leider nicht schreiben, was man mit diesen Terroristen machen sollte. Denn dann würde ich gesperrt. Denkt Euch Euren Teil

  10. Ich würde am meisten interessieren wer das alles finanziert.
    Deutschland leidet sehr darunter daß wir viel zu viele Spinner, Quatschbüdel und andere „Experten“ haben, denen besonders im GEZ-TV zu viel Sendezeit eingeräumt wird. Die Lügenpresse kann man meiden aber um das TV und das Radio (im Auto) kommt man nicht immer herum.
    Es wird Zeit daß sich die national denkende Bevölkerung sich ebenso organisiert. Ansätze sind ja vorhanden (Pegida, Identitäre) und warum nicht mal ein Verein „GEGEN Asyl“ gründen ?

  11. HEIKO MAAS – MACHT- & MEDIENGEIL

    Heiko Maas hat retweetet
    maybrit illner?Verifizierter Account @maybritillner
    22. Nov.
    Thema der Woche: Kanzlerin ohne Mehrheit – muss Deutschland wieder wählen?
    u.a. mit: Thomas de Maiziére, @HeikoMaas @nicolabeerfdp @cem_oezdemir
    Do. 23.11. – 22:15 Uhr im @ZDF
    Mehr Infos http://ly.zdf.de/FRPjO/
    #illner #GroKo #Neuwahlen #Jamaika

  12. Von Wells weiss ich`s nicht, aber Orwell und Huxley brauchten als Kommunisten lediglich aus dem Nähkästchen ihrer Vordenker abschreiben, um beide Dystopien fertigzustellen.

    Das soll ihre Werke nicht schmälern, im Gegenteil, zeigt es doch, dass das intensive Befassen mit seiner bevorzugten Ideologie und den Vordenkern eine hervorragende Kritik hervorbringt.

    Mal ehrlich, wer möchte als Linker 1984 in der Schönen, Neuen Welt leben?
    Hand aufs Herz…

  13. Merkels…. Politische Schönheit!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Das tägliche TÖTEN durch Merkels Asyl-Terroristen geht weiter!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Am Essener Westbahnhof
    .
    Deutscher von Fremdem niedergestochen

    .
    Am Mittwochabend stach ein Unbekannter gegen 18.45 Uhr einen jungen Mann (24) auf dem dortigen Parkplatz in Essen-Frohnhausen nieder! Laut Polizei wurde das Opfer zuvor auf dem Weg zu seinem Auto vom Messer-Angreifer bepöbelt. Der Deutsche sagte direkt, dass er in Ruhe gelassen werden möchte.

    Dann die Schock-Tat: Der Pöbler zog plötzlich ein Messer aus der Jackentasche, stach dem Essener in den Rücken. Danach floh der Unbekannte Richtung Schederhofstraße. Bislang noch unbekannte Zeugen forderten den Täter noch auf, stehen zu bleiben. Doch der setzte seine Flucht fort. Mit seiner Freundin fuhr der unter Schock stehende Verletzte in die Notaufnahme, wo er zur Beobachtung blieb.

    Laut Zeugen soll es sich beim Täter mutmaßlich um einen Nordafrikaner handeln. Er soll kurze gelockte braune Haare tragen, etwa 1,80 Meter groß und schlank sein. Er trug einen auffällig blauen Adidas-Anzug. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die die Tat beobachteten oder den Täter gesehen haben und bittet unter 0201 8290 um Hinweise.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/essen/deutscher-von-fremdem-niedergestochen-53955104.bild.html

  14. katharer 23. November 2017 at 18:28


    Kein Aufschrei in den Medien, keine Statements aus der Politik.
    Muss erst ein Afd Politiker ermordet werden?

    Linke und grüne Dreckschweine würden es innerlich „großartig“ finden und klammheimlich Freude zum Ausdruck bringen und einen „Höcke-Nachruf“ verfassen.

    Sozialismus ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit!

    Wie weit steckt die SED-Staatssicherheitskanzlei Ramelows dahinter?

  15. alles klar, was sagt der zwarte piet?

    „Die Mitglieder sehen ihre Verbindung als eine Denkfabrik, die Menschenrechte mit Aktionskunst verbinden soll. Ziel sei es, durch künstlerische Interventionen („Bewusstmachung“) auf „humanitäre Themen“ und den „Schutz von Menschenleben“ aufmerksam zu machen.[ Genozide, Flüchtlingsbewegungen und politische Untätigkeit sind die bevorzugten Themen des ZPS. Wiedererkennungsmerkmal der Künstler sind mit Kohle geschwärzte Gesichter; die Asche soll als mahnendes Symbol an untergegangene Hochkulturen erinnern.“

    wikip.

  16. Wenn dieses monatelange ausforschen nicht kriminell ist? Kein Anwalt oder Jurastudent im Forum der die Frage beantworten kann.

  17. Allein der Name „Zentrum für Politische Schönheit (ZPS)“ ist ein Wink mit dem Zaunpfahl an all jene die noch meinen nicht in Orwellschen Zeiten zu leben. Aus ja wird nein, aus nein wird ja. Das was diese Terrorbefürworter machen ist das Gegenteil von „Schönheit“. „Politisch“ ist es auch nicht, es ist schlichtweg Terror was diese Personen da ausüben.

  18. Drohnenpilot 23. November 2017 at 18:36

    Das ist die Schuld der Gutmenschen! Alle Flüchtlings-NGOs sind aufzulösen und die Vermögen gehören konfisziert und in einen Opferfonds für deutsche Opfer der Willkommenskultur entschädigt!

    Alle die sich schamlos an der Willkommenskultur bereichert haben müssen vor Gericht gestellt werden und zu hohen Schadenersatzzahlungen verdonnert werden.

  19. eisenherz 23. November 2017 at 18:23

    Wieso sehen die Linken eigentlich die Verbrechen gegen die Menschheit, die von Lenin, Stalin, Moa verübt wurden, nicht?

    Ein grosser Teil der Linken, besonders die Gebildeten, sehen diese Verbrechen sehr wohl.

    Sie sehen diese Verbrechen allerdings nicht in erster Linie als Verbrechen, sondern mehrheitlich lediglich als Irrtum an, der nix mit dem Sozentum zu tun hatte.
    Der andere, deutlich kleinere, Teil sagt sogar, dass die Massenmorde nötig gewesen seien.

    Da sind sie übrigens den Türken nahe, die behaupten, der Völkermord an den Armeniern wäre kein Verbrechen gewesen, da die Armenier selber dran schuld waren, sie hätten ja nur die Herrschaft der Turk-Mohammedaner anerkennen müssen.

    Die angebliche „Menschenfreundlichkeit“ der eingefleischten und extremen Linken ist lediglich vorgeschoben, und die Mitläufer glauben diese Lüge, wie sie glauben, das Sozentum wäre der Weg zum Heil.

  20. Das o.a. „Zentrum“ ist ein Agitprop-Analverein, der mit Sicherheit aus Steuergeldern finanziert wird.
    Besonders glücklich über die Schweineaktion gegen Höcke ist Deutschenhasserin LEA ROSH, die fürchterliche „Journalistin“ und ehemalige NDR-Chefin.
    1989 sagte sie nach dem Mauerfall: Ich fände 80 MIO wiedervereinigte Deutsche furchtbar!“
    In Wirklichkeit heißt sie EDITH, nennt sich aber lieber (hebräisch) LEA, was auf Deutsch „Wildkuh“ heißt.
    Sie wäre so gerne Jüdin, ist es aber leider nicht.
    Ihr Vater wurde als Wehrmachtssoldat vermißt. Oma Lea ist trotz ihres Greisenalters immer noch nicht zu müde, gegen alles Patriotische zu hetzen und zu geifern.

  21. Gleich auf RTL News (in wenigen Minuten)
    aufgebrachte Thüringer schnappen sich Philipp Ruch und….

  22. Churchill (den ich wegen seiner Aktionen gegen die Zivilbevölkerung als Menschenfeind betrachte und verachte) sagte einmal: „Wer Wind säht, wird Sturm ernten.“

    In der Sache muss man ihm allerdings Recht geben und der jetzt von den links-grünen Gehirnlosen gesähte Wind könnte sie in einem fulminanten Sturm hinwegfegen. Es scheinen schon diverse Patrioten nicht mehr bereit zu sein, dieses niveaulose Gehabe der Bessermenschen hinzunehmen. An vielen Stellen kocht der von links-grün-pädophilen befeuerte Kessel derart, dass Kontrollverlust droht. Herr Dr. Phillip Ruch, Sie lesen doch hier mit, geht es Ihnen noch gut?

  23. nicht die mama 23. November 2017 at 18:33
    „Mal ehrlich, wer möchte als Linker 1984 in der Schönen, Neuen Welt leben?
    Hand aufs Herz…“
    Warum sollte ein Linker sich den Monopolkapitalismus wünschen?

  24. Gestern wurde die Aktion gegen Höcke im WDR – WDR aktuell – praktisch als heroisches Glanzstück der Kunst gefeiert. Nicht ein kritisches Wort gegen diesen Verein war zu hören, im Gegenteil. Nur die Menschen in Höckes Wohnort, die sich diesen Menschenverächtern in den Weg stellten, wurden mal wieder in die rechte Ecke gestellt. Der WDR ist nur noch peinlich, aber auch gefährlich.

  25. Deutschland ist der lebende Beweis
    .
    für Einsteins These, dass Dummheit
    .
    genauso unendlich ist, wie das
    .
    Universum. Denn welche Nation holt
    .
    sich Vergewaltiger, Mörder,
    .
    Hochkriminelle und Terroristen
    .
    herein und finanziert dieses durch
    .
    Einsparungen bei der Sicherheit des
    .
    eigenen Landes.
    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    Kein Bauer der Welt holt sich Ratten
    .
    freiwillig in den Getreidespeicher und
    .
    kündigt parallel dem Kammerjäger.

  26. nicht die mama 23. November 2017 at 18:45
    eisenherz 23. November 2017 at 18:23

    Gulags und Zonengrenze sind nicht der wahre Sozialismus!

    Mao und Honecker haben das Manifest nicht verstanden. Nur ein Bruchteil der Grenzsoldaten hat gemordet. SED ist Frieden!

  27. Der Vereinsgründer Ruch ist offenbar geistesgestört (beide Eltern waren Psychologen!).

    U.a. folgende epochalen Werke stammen von dem kranken Mann:

    -Juni 2016: „Flüchtlinge fressen“. Das Zentrum suchte öffentlich nach Flüchtlingen, die bereit waren, sich vor dem Maxim Gorki Theater in einer römischen Arena von vier lebenden Tigern fressen zu lassen.

    -Juni 2015: „Die Toten kommen“. Künstler des Zentrums begraben eine syrische Frau auf dem muslimischen Teil des Friedhofs Berlin-Gatow[18] und einen Mann in Berlin-Schöneberg.
    November 2014 Maxim-Gorki-Theater, zeitweise Entwendung einiger Mauerkreuze, um auf die neue Mauer an den EU-Aussengrenzen aufmerksam zu machen und als Protest gegen den Tod von Flüchtlingen an diesen und Fahrt an die EU-Außengrenzen Bulgarien und Griechenland.

  28. Gerade RTL-News

    Der bekloppte Philipp Ruch ist immer noch vor Höckes Haus. Aufgebrachte Thüringer Dorfbewohner hätten ihn fast verprügelt. Leider nur fast. Aber das war schonmal ganz gut.

  29. OT

    Durchsuchungen in Augsburg bzw. im Landkreis Augsburg wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat (Ausreisen nach Syrien)

    In einem von der Bayerischen Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus bei der Generalstaatsanwaltschaft München geführten Ermittlungsverfahren werden heute seit 06.00 Uhr insgesamt 13 Wohnobjekte im Bereich Augsburg/Landkreis Augsburg durchsucht.

    —in Absprache mit der Generalstaatsanwaltschaft München—

    Ziel ist die Gewinnung von Beweismitteln zur Aufklärung der Hintergründe der gemeinsamen Ausreise von drei Personen von Augsburg in Richtung Syrien. Bei den 3 Beschuldigten handelt es sich um einen 31jährigen in Augsburg geborenen Deutschen, der zum Islam konvertiert war, um einen 22 Jahre alten in Augsburg geborenen türkischen und einen 22 jährigen afghanischen Staatsangehörigen.
    Es besteht der Verdacht, dass die Beschuldigten geplant hatten, sich der in Syrien operierenden terroristischen Vereinigung „Hai´at Tahrir al-Sham“ anzuschließen, um sich dort militärisch ausbilden zu lassen und anschließend sich an Kampfhandlungen oder Anschlägen zu beteiligen. Als die 3 Beschuldigten im Juni 2017 versucht hatten, über die Türkei nach Syrien einzureisen, wurden sie von den türkischen Behörden wegen Terrorismusverdachts festgenommen. Sie befinden sich gegenwärtig in türkischer Untersuchungshaft.
    Daneben wird gegen mögliche Helfer im Zusammenhang mit der vorgenannten Ausreise ermittelt.
    Das hiesige Ermittlungsverfahren wurde bereits im Mai 2017 eingeleitet, nachdem Hinweise bezüglich der Ausreise der Beschuldigten bekannt geworden waren. Allerdings waren zu diesem Zeitpunkt die 3 Beschuldigten bereits ausgereist.
    Der Polizeieinsatz wird vom Operativen Staatsschutz der KPI(Z) Schwaben Nord durchgeführt, welcher auch mit den Ermittlungen beauftragt ist.
    https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/270940

  30. Babieca 23. November 2017 at 18:49

    Cendrillon 23. November 2017 at 18:33

    https://twitter.com/hashtag/cdusaetzenachmerkel?src=hash

    Hehe, das ist ja klasse. Einer meiner Lieblingssätze:

    „Ich habe persönlich zwei AFD-Wähler heimlich bei mir im Keller versteckt!“

    Ja das ist wirklich allererste Sahne – best of the best. Ich amüsiere mich auf dieser Seite schon seit einer Viertelstunde.

  31. Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) ist eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit. Es setzt auf Menschlichkeit als Waffe, entfacht einen aggressiven Humanismus und experimentiert mit den Gesetzen der Wirklichkeit. Widerstand ist eine Kunst, die weh tun, reizen und verstören kann.

    Dieser Text ist doch ein einziger verzweifelter Hilfeschrei nach Einlieferung in eine geschlossene Anstalt. In einer Jacke, deren Ärmel auf dem Rücken zusammen gebunden sind und einer Hose mit Kapuze.

    Wieso sind Hitler und die Staasi eigentlich nicht darauf gekommem? Deshalb wohl der Merkelsche Hang zur Selbstschächtung.

  32. https://i2.wp.com/info-direkt.eu/wp-content/uploads/2017/07/18_07_17_maas.jpg?fit=838%2C438
    MAASMÄNNCHEN
    https://i.ytimg.com/vi/w3M11KMRcAE/sddefault.jpg#404_is_fine
    Heiko Maas?Verifizierter Account @HeikoMaas
    10 Std.Vor 10 Stunden
    Heiko Maas hat Die Nachrichten retweetet
    Auch 25 Jahre danach ist das Entsetzen über die Tat von #Moelln ungebrochen. Wir gedenken heute der Opfer von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Wir dürfen niemals akzeptieren, dass Menschen in unserem Land bedroht oder angegriffen werden.

    ACH JA? HAB´ ICH WAS VERPAßT?

    AfD-MITGLIEDER VERFOLGT u. VERLETZT, HÖCKE & FAMILIE AUSSPIONIERT u. MIT NAZI-TITELN VERLEUMDET, AfD-Privatautos abgefackelt, Mitglieder, Frauen u. Kinder bedroht usw.

  33. „…Ersatz für den GEZ-Staatsfunk besonders in unserer Zeit …“

    Eine uralte Forderung der AFD: Zwangsfinanzierung der ÖR-Sender stoppen

    „Funk und der Mist mit der #Scheisswerbung“: Funk macht Faxen:
    Unter dem Hashtag #Scheisswerbung ätzt das Jugendangebot
    von ARD und ZDF gegen die werbefinanzierte Konkurrenz.
    Das ist unfair und unfein.
    Denn wer acht Milliarden Euro im Jahr sicher hat, kann leicht lästern.
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-dem-Internet/Funk-und-der-Mist-mit-der-Scheisswerbung

    diese steilvorlage darf sich die afd nicht entgehen lassen,
    auf ihre seit anbeginn april 2013 forderungen „stop GEZ“ hinzuweisen,
    und dazu die kommerziellen werbenden medien
    OHNE 8 MRD ZWANGSFINANZIERUNG DER ÖR mit ins boot zu holen.

  34. (ZPS) = Zentrum für Politischen Schwachsinn

    *http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/studie-der-robert-bosch-stiftung-fluechtlinge-wuenschen-sich-arbeit-und-freunde-a-1179995.html

    Neben finanzieller Selbstständigkeit sehen sie Arbeit auch als Möglichkeit, soziale Kontakte aufzubauen, die deutsche Sprache zu lernen und der Gesellschaft etwas „zurückzugeben“.
    Sorge um die Familie: Flüchtlinge aus Syrien und anderen Konfliktgebieten, die auf einen Familiennachzug warten, machen sich der Studie zufolge oft so große Sorgen um enge Angehörige, die in der Heimat oder in Transitländern leben, dass sie sich kaum auf Spracherwerb und Jobsuche konzentrieren können. „Besonders die Aussagen syrischer Befragter zeigten, wie sehr die fluchtbedingte Trennung von Familienangehörigen emotional belasten kann“, stellt die Studie fest.
    Schutzsuchende mit schlechter oder mittlerer Bleibeperspektive treiben andere Probleme um. Sie fühlen sich als Asylbewerber zweiter Klasse, wenn es um Gesundheitsversorgung, Sprachkurse oder Jobvermittlung geht.

    ##

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/bjoern-hoecke-kommentar-zur-mahnmal-aktion-gegen-afd-politiker-a-1179933.html

    Man könnte den Coup des ZPS etwa als Aktion in der Tradition der Antifa deuten: Linke Antifagruppen sehen ihre Aufgabe darin, rechtsradikale Zusammenhänge und Individuen zu markieren – und in der Tat ist es legitim, Holocaust-Leugner und Neonazis in ihrem privaten und beruflichen Umfeld zu outen, um ihnen dadurch das bürgerliche Leben schwerer zu machen.

    Rechtsradikale enttarnen – das geht schon in Ordnung.

    Was die Rechten immer behaupten – die Erinnerung an den Holocaust würde instrumentalisiert, um Deutsche zu demütigen – macht das ZPS jetzt tatsächlich:

    Sie instrumentalisiert ein Holocaust-Mahnmal, um einen oberdeutschen Politiker zu demütigen.

    Das kann man für eine „herrliche Bestrafung“ halten, wie die Mitinitiatorin des Berliner Holocaust-Mahnmals Lea Rosh erklärt hat. Doch es scheint eher eine dubiose Machtfantasie zu sein.

    *https://www.n-tv.de/politik/Scharfe-Kritik-an-Anti-Hoecke-Aktion-article20147964.html

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/denkmal-der-schande-ermittlungen-wegen-aktion-vor-hoeckes-haus-15306228.html

    Am Abend hätten seine Mitarbeiter wegen Sicherheitsbedenken das Grundstück verlassen, teilte das ZPS an diesem Donnerstag in einer Presseerklärung mit. Eine Gruppe von AfD-Anhängern habe die Aktivisten und anwesende Journalisten beschimpft und bedrängt. Laut „Spiegel online“ empfing einer der Teilnehmer Pressevertreter mit den Worten: „Ich muss jetzt mal ’nen Knüppel herholen. Früher hätt‘ ich euch mit der Schlinge weggefangen!“ Die Polizei habe Platzverweise erteilt.

    Thüringens Landtagspräsident Carius verglich die Aktion mit „Zersetzungsmethoden der DDR-Staatssicherheit“. „Aus politischer Ablehnung wird so moralisch kaschierter Psychoterror.“

    Auch er selbst lehne die politische Meinung und die Positionen von Höcke ab. Es sei aber ein „unverzichtbares Wesensmerkmal unserer freiheitlichen Demokratie“, dass aller politischen Gegensätze zum Trotz die Privatsphäre von Politikern nicht zum Gegenstand der politischen Auseinandersetzung werde. „Sippenhaft gibt es nur in totalitären Systemen“, kritisierte der CDU-Politiker und forderte von den anderen Landtagsabgeordneten „mehr Solidarität“ mit Höcke.

    Grüne Politiker kritisierten Carius‘ Äußerungen. „Kunst muss und darf immer diskutiert werden, die Androhung der strafrechtlichen Verfolgung aber ist unzulässig – auch für den Präsidenten des Thüringer Landtags“, sagte Fraktionschef Dirk Adams.

  35. O.T.
    RT-News stellt sich gegen die Identitäre Bewegung und pfeift ins gleiche Horn wie die MSM.
    Bei einem erneuten Angriff Linksradikaler auf das identitäre Hausprojekt in Halle sind zwei Identitäre aus dem Haus gestürmt um Angreifer nicht entkommen zu lassen. Plötzlich tauchen zwei Personen auf und stellen sich den Identiären in den Weg. Die zeitliche und örtliche Nähe zu dem Angriff lassen für jeden normal denkenden Menschen nur den Schluß zu, dass es sich um Antifa handeln müßte. Jetzt heult die Presse und auch RT-News herum, die Identitären hätten Polizisten angegriffen. Die Beamten waren in Zivil unterwegs. Jeder an Stelle der Identitären hätte sich unter dem Eindruck des erneuten Angriffs durch Linksradikale wohl zunächst weiter verteidigt, wenn sich erneut Personen gegen sie stellen. Das war von Seiten der Identitären maximal eine Verteidigung gegen unbekannte Angreifer. Hier den Identitären böse Absicht unterstellen zu wollen zeugt ganz klar von einer politisch linken Gesinnung oder von Dummheit. Bei RT-News ist Ersteres anzunehmen.
    https://deutsch.rt.com/inland/61044-gewalteskalation-in-halle-identitare-greifen-polizisten-an/

  36. OT

    Netzfund:
    Bei VK entdeckt (Y) Top (y
    (C) Marylou-Stahmer
    Wenn ich mir die europäischen Völker und hierbei besonders das deutsche Volk anschaue, wie abartig und devot sie sich durch illegale, nicht vom Volk sondern von den Eliten diktierte Multikultur und massenhafte Einwanderung eleminieren lassen, wie widerstandslos sie sich islamisieren lassen und jede nationale Identität und Errungenschaft wegnehmen lassen, weiß ich nicht, ob ich weinen oder kotzen soll. Wenn ich sehe wie diese Völker sich vom Finanzsystem erpressen, ausbeuten und versklaven lassen und ohne Aufstand oder Protest diese Politikmajonetten alle 4 Jahre wiederwählen, anstatt organisierten Widerstand zu leisten, könnte ich schon wieder kotzen !
    Wenn ich sehe wie naiv sich europäische Frauen mit den islamischen Invasoren paaren während ihre Frauen und Kinder gesteinigt und getötet werden, kann ich nur ungläubig mit dem Kopf schütteln…Ich frage mich inzwischen nicht mehr, ob ein Krieg aufzieht, sondern nur, wann es losbricht….
    Auf ein deutsches Kind kommen 5 muslimische Kinder und wir werden gezwungen diesen Holocaust am deutschen Volk noch zu finanzieren.
    Alle 30 Minuten wird laut PKS eine deutsche Frau von Migranten vergewaltigt. Allein 2017 gab es bereits 1600 Messerattacken, unzählige Angriffe, sexuelle Nötigungen und Verbrechen gegen Deutsche. Wer jetzt noch CDU SPD oder die Grünen wählt, macht sich mitschuldig am Genozid des deutschen Volkes und seiner Kultur.
    Grundrechte werden im Minutentakt abgeschafft, Zensur und Internetlöschungen im Sekundentakt. Direkte Demokratie lehnen die Politikmarionetten ab.
    Die EU Diktatur ist glatter Wirtschaftsfaschismus und hat absolut nichts mit Demokratie zu tun, sie zerstört ganz Europa und die Souveränität aller Staaten.
    Wer jetzt noch von Verschwörungstheorien spricht, hat nicht verstanden, dass das Kapital, die Finanzmärkte und die Oligarchen die NWO durch ihre Politik Marionetten durchdrücken und gnadenlos auf Bürgerkrieg setzen. Warum sonst wird weltweit aufgerüstet? Warum trainieren Polizei und Militär Szenarien des Bürgerkriegs und warum entstehen in Europa täglich neue No Go Areas….
    Auf der anderen Seite entsteht eine 2 Klassen Justiz, harmlose Deutsche werden gejagt und im Namen des Volkes verurteilt, während Mio Illegale im rechtsfreien Räumen morden, rauben und vergewaltigen. Wer jetzt noch an Demokratie glaubt ist ein dekadenter Zyniker…..
    Es gibt keine Flüchtlinge, es sind Invasoren und das Volk wird bewusst getäuscht und betrogen. Es sind über 98 % muslimische Männer und keiner fragt warum.
    Hooton Plan und die Massenmigration, angeordnet von den USA und ihren Zionisten, wurden schon lange als Waffe gegen Europa, besonders gegen Deutschland angedacht und nun umgesetzt. Selbst der Sozialdemokrat Helmut Schmidt warnte vor der Islamisierung. Polen und Ungarn werden die letzten Bollwerke gegen den Islam sein, wenn Frankreich Schweden, Deutschland,Holland und Belgien schon im Bürgerkrieg versinken .
    Aber niemand wird dann sagen können, er wusste von nichts….
    Über 1 Mio angebliche Flüchtlinge, also Merkels Fachkräfte, leben von Sozialhilfe …
    Jedes 5. deutsche Kind lebt in Armut und 1 Mio Deutsche auf der Strasse.
    Keiner kann sagen …..er wusste von nichts……

  37. Cendrillon 23. November 2017 at 18:52
    Gerade RTL-News
    Der bekloppte Philipp Ruch ist immer noch vor Höckes Haus. Aufgebrachte Thüringer Dorfbewohner hätten ihn fast verprügelt. Leider nur fast. Aber das war schonmal ganz gut.
    ………………………………………………………………………………………………………………….
    Das waren erst mal nur ganz normale, wütende Opas……….
    Ich gebe dem Stasipack dort keine Woche mehr……..diese Spinner glauben doch tatsächlich, die haben Narrenfreiheit, wie in Berlin, oder Hamburg!
    Wird wohl bald einen „Brennpunkt“ geben…….

  38. @ afd-sympathisant 23. November 2017 at 18:21
    „…soll es angeblich schon einen heftigen Einschlag bei einem der Clowns gegeben haben.“

    Jo mei, is denn scho des Freitagsgebet gwesa ?

  39. Die vom Zentrum für politische Schönheit haben zur Ermordung von

    – Trump
    – Putin
    – Erdogan
    – Roger Köppel

    aufgerufen.

    Warum laufen die noch frei herum ?

  40. Die Irren instrumentalisieren die Judenverfolgung für ihren bolschewistischen Agitprop und die Aftermedien jubeln!

  41. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jamaika-aus-schwarz-gruene-annaeherung-a-1179901.html

    Das ist also das Ergebnis nach zwölf Jahren Merkel: Die Grünen sind für die CDU der natürliche Partner, die FDP der politische Feind. Was kommt als Nächstes: die Umarmung der Linkspartei?

    Dass Marietta Slomka dafür ist, dass sich Christdemokraten und Grüne in der Regierung die Hand reichen, das hat man erwarten dürfen.

    Wie sie dem FDP-Chef Christian Lindner nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche im „Heute Journal“ die Leviten las, wird auf Jahre als Beispiel für die Sonderform des Enttäuschungsjournalismus in Erinnerung bleiben.

    Es ist ja auch zu ärgerlich, wenn eine Partei nicht das macht, was sie beim ZDF als richtig erkannt haben.

    <<<Genau so ist es. Wir sollten der FDP dankbar sein, dass sie die anderen Parteien entlarvt hat.<<<

    ##

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fluechtlinge-viele-angeblich-minderjaehrige-sind-ueber-18-jahre-15305789.html

    Rund 43 Prozent der Migranten, die in Deutschland als „unbegleitete Minderjährige“ betreut werden, sind einem Zeitungsbericht zufolge in Wahrheit älter als 18 Jahre.

    Wie die Zeitung „Welt“ unter Berufung auf Angaben des Bundesfamilienministeriums berichtete, waren zum Stichtag 8. November von den insgesamt 55.890 Migranten „in jugendhilferechtlicher Zuständigkeit“ 24.116 sogenannte junge Volljährige.

    Diese Migranten bleiben über das 18. Lebensjahr hinaus in der Jugendhilfe, wenn ihre Betreuer und die Jugendämter einen besonderen Bedarf feststellen.

    ##

    *http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/spenden-weniger-fuer-fluechtlinge-trotz-leichtem-anstieg-15306172.html

    Die Deutschen haben in den ersten neun Monaten dieses Jahres rund 3,1 Milliarden Euro für gemeinnützige Zwecke und an Kirchen gespendet – ungefähr so viel wie im Vorjahr.

    Der größte Anteil aller Spenden ging mit beinahe 80 Prozent an humanitäre Hilfsprojekte. Neun Prozent des Spendenaufkommens oder 285 Millionen Euro flossen in die Hilfe für Flüchtlinge.

    Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum war das ein Rückgang von 16 Prozent. Ebenfalls rückläufig mit einem Minus von 17 Prozent war die Anzahl der Spender, die für Flüchtlingsprojekte Geld gaben, und auch die Höhe der Einzelspende sank.

    ###

    http://www.kika.de/neuneinhalb/sendungen/sendung104516.html

    Deutschland ist bunt! Das bringt Herausforderungen mit sich und kann sich sogar richtig anstrengend anfühlen – sowohl für die, die sich hier neu einfinden müssen, als auch für jene, die schon immer hier leben.

    ##

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/marine-le-pen-nennt-kontenschliessung-banken-fatwa-a-1179784.html

    Eine französische Großbank soll die Konten des rechtspopulistischen "Front National" geschlossen haben. Parteichefin Marine Le Pen fühlt sich diskriminiert – und kündigt rechtliche Schritte an. FN-Chefin Le Pen berichtet, eine weitere Großbank habe ihr außerdem die Schließung eines Privatkontos angekündigt.

    Le Pen war bei der Präsidentenwahl im Frühjahr in die Stichwahl gekommen.
    Dort verlor sie klar gegen den Sozialliberalen Emmanuel Macron, erhielt aber 10,6 Millionen Stimmen.

  42. @ BePe: NATÜRLICH ist es kriminell, und wäre längst Empörungsthema Nr.1 in allen Systemmedien, wenn es einen Grünen oder Linken „Politiker“ beträfe! Bei Höcke reiben sie sich alle höhnisch grinsend die Hände, und schweigen aber natürlich und halten sich gezielt zurück mit Beschuldigungen! Und die Pressefuzzis ebenfalls, in o.a. Falle würde die auch Politker ANDERER Parteien befragen, was sie davon halten („Wir müssen jetzt PARTEIÜBERGRIFEND solidarisch sein und zusammenstehen!“) hier natürlich NICHT! Denn sie stimmen ja auch alle zu, geht ja schließlich gegen einen AfD-Mann und reiben sich alle höhnisch grinsend die Hände!
    ==================
    @ Maria-Bernhardine : Hab die Gästeliste des Grauens bei SED-Illner heute abend auch schon entdeckt, auch der Türke wieder dabei, sass der nicht gestern bei der (angeblichen) Konkurrenz, hab den Averell Dalton Lookalike beim Durchzappen leider ne halbe Sekunde ertragen müssen und musste hastig weiterklicken!
    Wer sich diese gequirlte Sch**ss* jetzt IMMER noch reinzieht, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen!
    Wieder kein AfDler dabei… Als ob Heiko ‚Joseph‘ Maas alleine nicht schon schlimm genug wäre, auch die Misere… oh weh – obendrauf noch der grüne Türke… boah, ey! Kotzreiz hoch drei! Die FDPlerin wird wieder in den „Rechtfertigungsmodus“ versetzt werden, Michael Spreng – Nein Danke!
    Kristina Dunz ? Nie gehört….
    Da reinige ich lieber paar Kalkflecken auf ungünstig liegenden hinteren alten Kacheln im Bad, bevor ich mir freiwillig die Hackfressen gebe!

  43. „Gerade RTL-News
    Der bekloppte Philipp Ruch ist immer noch vor Höckes Haus. Aufgebrachte Thüringer Dorfbewohner hätten ihn fast verprügelt. Leider nur fast. Aber das war schonmal ganz gut.“

    Es wäre gut, wenn so ein Verrückter mal den Volkszorn zu spüren bekäme.

    An die Linkszensoren: damit meine ich natürlich nichts strafrechtlich Relevantes.

  44. Das ist Pyschoterror gegen Kinder. Schuld haben nicht nur die Gutmenschen, auch die PP-Sekte (Alternative Mitte) und auch Alice Weidel und Trixi von Strolch. Weidel und vStrolch beteiligen ich aktiv am Kesseltreiben gegen Höcke, indem sie nach wie vor am PAV gegen Höcke festehalten. Auch jetzt hört man keine Verurteilung dieser Schandtaten von den beiden „Grazien“. Welche Interessen verfolgen Weidel und von Strolch?

  45. Das ist Pyschoterror gegen Kinder.

    Nennen sie es Traumatisierung,
    dann kennen sie deren Methode.

    Im Kleinen wie im Grossen.

  46. „Flüchtlingsabwehr“ — allein schon diese Perversion. Wir importieren für jeden echten Flüchtling Dutzende seiner Verfolger gleich mit! Haben diese Volldeppen auch nur einmal mit Kopten, Assyrern, Islam-Apostaten etc. gesprochen? Werden sie auch nicht freiwillig, weil das ihre „politische Schönheit“ als die häßliche Fratze entlarven würde, die sie ist.

  47. Kassandra 23. November 2017 at 19:04

    Die vom Zentrum für politische Schönheit haben zur Ermordung von

    – Trump
    – Putin
    – Erdogan
    – Roger Köppel

    aufgerufen.

    Warum laufen die noch frei herum ?

    Damit wir sie besser fressen können

  48. Die vom Zentrum für politische Schönheit haben zur Ermordung von

    – Trump
    – Putin
    – Erdogan
    – Roger Köppel

    aufgerufen.
    Warum laufen die noch frei herum ?

    Die alle sind Gegner der NWO.

  49. Zentrum für Politische Schönheit, Piraten, Die Partei, Antifa … alles der gleiche linksextreme Dreck in schöner Verpackung und wohlklingendem Namen.
    Im Lügen und Täuschen waren die Linken schon immer Spitze.

  50. Die islamischen Mörderbanden, eingeschleust von den Umvolkungsnazis der Merkel Junta, sind täglich am wüten.
    Mord, Terror, Vergewaltigung, Raub und schwere Körperverletzung sind die Terrormethoden die die Deutschen ausdünnen und in Angst und Schrecken versetzen sollen.
    Zusätzlich müssen Deutsche diese Invasion über die von ihnen aufgebauten Sozialsysteme finanzieren.
    Das Jahrhundertverbrechen ist in seiner Abartigkeit einzigartig.

    Terrorpogrome und islamische Jungmännermörderbanden.

    https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Angriff-auf-Familienvater-Jugendliche-werfen-mit-Steinen-und-Flaschen;art6066,2150499

    https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Mit-Messer-bedroht-46-Jaehriger-kann-Raub-verhindern;art6066,2148705

    https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Angriff-auf-Brueder-Maenner-spruehen-28-Jaehrigem-Pfefferspray-ins-Gesicht;art6066,2148913

    Die Invasion läuft:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/einwanderungsgesellschaft-migranten-wollen-staerker-gehoert-werden/20608246.html

    „Migrantenorganisationen fordern mehr Gewicht und treffen sich zu einer ersten Bundeskonferenz. Das Scheitern der Jamaika-Gespräche ist für sie auch das Scheitern der „weißen Männer“

    „Kaum Zugang zu den üblichen Fördertöpfen
    Eines der Ziele des angestrebten bundesweiten Migrantennetzes ist die Gründung eines „Deut-schen Diversitätsrats“, der nach dem Vorbild des Nationalen Ethikrats politische Entscheidungen in einer Einwanderungsgesellschaft begleiten und mitvorbereiten soll. Außerdem geht es um mehr Geld. „Wir brauchen auch Finanzierung, um uns einzubringen“, sagte Cansu Zeren von der Türki-schen Gemeinde Deutschland.“

    Invasion, Kollaboration, Ex… es kann nur eine Strafe geben.

  51. „Das Abhören und Ausspionieren von Abgeordneten und ihren Familien gleicht den Zersetzungsmethoden der Staatssicherheit. Es ist durch nichts zu rechtfertigen.“
    https://www.facebook.com/thueringer.landtag/photos/a.131903867306948.1073741830.118252978672037/304711343359532/?type=3&theater

    Hier ist der Stasibefehl von Mielke, zum nachlesen!
    http://www.demokratie-statt-diktatur.de/DSD/DE/Menschenwuerde/Dokumente/menschenwuerde_richtlinie-1-76/menschenwuerde_richtlinie-1-76_tabelle.html?nn=4745682&gtp=5062338_list%253D2

    Die gleichen Methoden, wie wir sie in der Sowjetzone hatten, da muss man jetzt aber ganz hart den Fuß gegenhalten!

  52. Ich finde die Holokaust-Gaudi ja pietätlos und tendenziell antisemitisch, denn sie missbraucht das Gedenken an den Holokaust in relativierender Weise. Ein Wunder, dass der Zentralrat den „Künstlern“ nicht auf allen Medienkanälen den Kopf wäscht. AfD-Bashing ist wohl wichtiger als Anstand.

  53. Gerade im ZDF wurde gegreint, dass die Spendenbereitschaft für „Flüchtlinge“ in der BRD in diesem Jahr um 18% zurückgegangen sei.
    Grund sei wohl, dass jetzt weniger „Flüchtlinge“ kämen.

    Ich denke, die Leute haben die Schnauze gestrichen voll von Merkels Schein-Flüchtlingen und Smartphone-Negern und spenden deshalb nichts mehr.

  54. Diese Agenten im Künstler-Kleid machen das alles bestimmt nicht alleine.

    Ist übrigens auch international eine beliebte Masche.

  55. @ Cendrillon 23. November 2017 at 18:52
    „Gerade RTL-News
    Der bekloppte Philipp Ruch ist immer noch vor Höckes Haus. Aufgebrachte Thüringer Dorfbewohner hätten ihn fast verprügelt. Leider nur fast. Aber das war schonmal ganz gut.“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Könnte mir vorstellen, dass der Großkotz sich vor Angst in die Hosen scheisst, wenn es ihm mal an den Kragen geht und grad keine Polizei dabei ist.

  56. Das Zentrum der linkspolitische Vollspacken, hat sich mit seiner Aktion letztlich garantiert mehr als ein Eigentor geschossen. Es ist auch weit mehr als nur Nötigung und hoffentlich für diese „Aktivisten“(würde diese eher als psychisch gestörte Wichtigtuer bezeichnen), eine Angelegenheit für die Staatsanwaltschaft. Nicht etwa ihre als Kunst deklarierte Vollblödheit, sondern das offenkundige Ausspähen und Bespitzeln in Kombination mit erpresserischem Verhalten.

  57. @ Smile 23. November 2017 at 19:07

    Ich schaue auch nicht. Ist mir meine Gesundheit zu schade.
    Aber irgendwer muß sich opfern; wir müssen ja erfahren,
    was der Feind so von sich gibt,
    um verbal dagegen halten zu können…

  58. Verlässt die Türkei die Nato?

    Ein Erdogan-Berater empfiehlt: Die Türkei sollte die Nato-Mitgliedschaft überdenken.

    Ein Berater des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan soll der Ansicht sein, dass die Türkei ihre Mitgliedschaft in der Nato überdenken sollte. Die Tageszeitung «Cumhuriyet» und andere türkische Medien zitierten Yalcin Topcu am Montag mit den Worten, es sei an der Zeit, die Zugehörigkeit zu dem Militärbündnis zu überprüfen.

  59. „libra 23. November 2017 at 18:30
    @ Katheter: wieso gehört jemand verurteilt, der Menschen stärkt? Please explain!“

    Gemeint war sicherlich „gestalkt“, und die Autokorrektur auf dem Smart-Phone hat smart das Neudenglische zur Dudenkonformität nachgebessert.

  60. Zentrum für totalitäre Schönheit.

    Zentrum für terroristischen Humanismus.

    Solche Zentren für gerenzenlose Dummheit sind aktuell wie nie.
    Vollalimentierte Künstlerhumanisten, die kein eigenes Einkommen generieren, ihre geistigen Flachfürze für unabdingbar, den Humanismus für ihre eigene Errungenschaft halten und Farbe an die Wand schmeißen „Arbeit“ nennen, müssen unbedingt ins Zentrum für psychische Krankheiten überführt werden. Alles andere macht es nur noch schlimmer.

  61. Heute Abend bei Maybritt Illner: gleich 2 AfD Politiker zu Gast!
    Thema Kanzlerin ohne Mehrheit – muss Deutschland wieder wählen?

    Gäste: Thomas de Maizière (CDU / geschäftsführender Bundesinnenminister), Heiko Maas (SPD / geschäftsführender Bundesjustizminister), Nicola Beer (FDP / Generalsekretärin / MdB), Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen / Parteivorsitzender), Michael Spreng (Publizist), Kristina Dunz (stellv. Chefin des Hauptstadtbüros der „Rheinischen Post“)

    Ätsch, reingefallen! Seit wann laden ARD/ZDF die AfD ein?

  62. @ Lesefehler 23. November 2017 at 19:17

    Die Alten im Zentralrat der Juden sind
    altersstarrsinnig (Lea Rosh, Knobloch)
    u. leben eh in der Vergangenheit,
    die Jungen sind total linksvernebelt.

  63. Björn Höcke ist ein böser Mensch

    Wenn bösen Menschen Unheil widerfährt: Wer freut sich da nicht spontan und ungefiltert? Auch bei mir hat die neue Aktion des Zentrums für Politische Schönheit (ZPS) zunächst Schadenfreude ausgelöst.

    „Wenn bösen Menschen“ … was für eine Ausdrucksweise. Man fühlt sich mittlerweile ins finsterste Vormittelalter oder in die Zeiten der spanischen Inquisation zurück versetzt.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/bjoern-hoecke-kommentar-zur-mahnmal-aktion-gegen-afd-politiker-a-1179933.html

  64. @ Horst_Voll 23. November 2017 at 19:20

    @ Cendrillon 23. November 2017 at 18:52
    „Gerade RTL-News
    Der bekloppte Philipp Ruch ist immer noch vor Höckes Haus. Aufgebrachte Thüringer Dorfbewohner hätten ihn fast verprügelt. Leider nur fast. Aber das war schonmal ganz gut.“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Könnte mir vorstellen, dass der Großkotz sich vor Angst in die Hosen scheisst, wenn es ihm mal an den Kragen geht und grad keine Polizei dabei ist.
    * * * * *

    Kurzer Prozess: Hingehen zu dem Deppen, fragen was er damit beabsichtigt und zufällig einen kräftigen Nießer herauslassen.
    Das gibt eine Kopfnuss ohne Absicht – natürlich am besten unter Zeugen noch, die bestätigen, das man den Schnupfen hat.

    Langer Prozess: Darf ich hier nicht schreiben…

  65. Man könnte sagen: Dass Höcke von seinem alten Pfarrhaus in Bornhagen, das er mal „mein Refugium“ genannt hat, nun auf ein Holocaust-Mahnmal blicken muss, geschieht ihm recht. Man könnte den Coup des ZPS etwa als Aktion in der Tradition der Antifa deuten: Linke Antifagruppen sehen ihre Aufgabe darin, rechtsradikale Zusammenhänge und Individuen zu markieren – und in der Tat ist es legitim, Holocaust-Leugner und Neonazis in ihrem privaten und beruflichen Umfeld zu outen, um ihnen dadurch das bürgerliche Leben schwerer zu machen. Rechtsradikale enttarnen – das geht schon in Ordnung.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/bjoern-hoecke-kommentar-zur-mahnmal-aktion-gegen-afd-politiker-a-1179933.html

    Antifa-Terror geht in Ordnung
    mit freundliche Grüßen
    ihre SPIEGEL-Redaktion (Hamburg)

  66. OT:
    Könnte pi bitte auch einmal etwas zum Stellenabbau bei Siemens bringen?
    Höcke war auch schon vor Ort in Thüringen bei einer Demo.
    Beim großen Zulieferer Schaeffler sollen auch ca. 500 Arbeitsplätze aus Deutschland nach Polen verlagert werden (insgesamt sollen 800 Arbeitsplätze aus Europa nach Polen verlagert werden), hier schweigt der Pressewald noch.
    Das „soziale Thema“ sollte von pi bitte nicht vernachlässigt werden.
    Von wegen „Fachkräftemangel“ in Deutschland und wir brauchen Zuwanderung für unseren Arbeitsmarkt…
    Die Konzerne entscheiden anders, Stellenabbau in Deutschland und Aufbau in anderen Ländern.
    Siemens und Schaeffler sind meiner Meinung nach nur die Spitze eines Eisberges, der nach und nach zu Tage tritt.
    Gut, dass bspw. Höcke hier sich auf Seiten der Arbeitnehmer einreiht.

  67. Lesefehler 23. November 2017 at 19:22
    „libra 23. November 2017 at 18:30
    @ Katheter: wieso gehört jemand verurteilt, der Menschen stärkt? Please explain!“

    Gemeint war sicherlich „gestalkt“, und die Autokorrektur auf dem Smart-Phone hat smart das Neudenglische zur Dudenkonformität nachgebessert.

    Danke, so war es 🙂

  68. Zweites Löschzentrum eröffnet: Facebook legt gegen Hassinhalte nach

    Sollen sich selber löschen, diese Wixxxer.

  69. Horst_Voll 23. November 2017 at 19:20
    @ Cendrillon 23. November 2017 at 18:52
    „Gerade RTL-News
    Der bekloppte Philipp Ruch ist immer noch vor Höckes Haus. Aufgebrachte Thüringer Dorfbewohner hätten ihn fast verprügelt. Leider nur fast. Aber das war schonmal ganz gut.“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Könnte mir vorstellen, dass der Großkotz sich vor Angst in die Hosen scheisst, wenn es ihm mal an den Kragen geht und grad keine Polizei dabei ist.


    Schön das die Dorfbewohner zu Höcke und vor allem seiner Familie halten. Für die Kinder wäre es besonders schlimm

  70. Spätestens jetzt müsste die komplette AfD Solidarität mit Höcke bekunden, lautstark.

    Auch die fadenscheinige, selbstgerechte, völlig abstruse Rechtfertigung für diese Schandtaten muss lückenlos entlarvt und der SPIEGEL per shitstorm zurecht gestutzt werden.

  71. Pedo Muhammad 23. November 2017 at 18:45
    @katharer … at 18:31
    … alle so in englischer Sprache?
    * Viele können Englisch

    * http://legacy.quran.com/5/38-40 ist mit deutscher Übersetztung
    (linke Spalte, unten)

    jihadwatch.org ist das Nervenzentrum der Islamophobie!

    * http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2017/11/pakistan-christians-flee-for-their-lives-over-false-muslim-claim-of-blasphemous-facebook-page

    Aber nicht alle können Englisch, bzw. nicht in der Qualität das entsprechend lesen zu können.
    Wenn das was Sie Posten auch in deutscher Übersetzung zu lesen ist, warum Posten Sie nicht in Deutsch?
    Es geht mir nicht um den einen oder andere Post in Englisch. Sie penetrieren aber das Forum damit.

  72. Cendrillon 23. November 2017 at 18:46 ?Gleich auf RTL News (in wenigen Minuten)
    aufgebrachte Thüringer schnappen sich Philipp Ruch und….???

    …..polieren ihm (hoffentlich) einmal gepflegt die Fresse?

  73. „Zentrum für politische Schönheit“. Kann es gerne geben, nachdem sämtliche
    Deutschlandhasser, Linksradikale und natürlich alle Illegalen außer Land
    gebracht sind, oder in Abschiebelagern darauf warten. Erst dann, und dann
    kann Politik auch schön sein, geht es doch um die Verschönerung Deutschlands.

  74. eisenherz 23. November 2017 at 18:23
    Wieso sehen die Linken eigentlich die Verbrechen gegen die Menschheit, die von Lenin, Stalin, Moa verübt wurden, nicht?
    […]

    Pol Pot, der Übergott der Westlinken und der Grünen, fehlt in der Aufzählung.

  75. https://de.gatestoneinstitute.org/11267/facebook-social-media-schihad

    Facebook und Social Media helfen dem Dschihad; Zensur derjenigen, die dem Dschihad entgegentreten

    ##

    *https://www.welt.de/politik/ausland/article170867626/Australier-haben-Steuern-bezahlt-und-jetzt-sollen-die-Fluechtlinge-umziehen.html

    <<<Wir brauchen und bekommen irgendwann auch das australische Modell. Es wird gar nicht anders gehen. Zig Millionen Menschen würden gerne nach Europa und vor allem nach Deutschland kommen. Nach 2015 hat sich die politische Haltung stark in die rechte Richtung verschoben. Noch so eine Katastrophe und an Fortress Europe wird keine Weg mehr vorbeiführen.<<<

    <<<Trotz internationaler Kritik hält die australische Regierung an ihrer Politik fest… Richtig so! Das Wohl der eigenen Bevölkerung ist höher zu werten als die Kritik irgendwelcher Schreibtischtäter.<<<

    <<<Für alle, die denken, das australische Modell sei in Europa umsetzbar: Die Kosten für einen einzigen Flüchtling in "offshore detention" sind -laut offiziellen Regierungsangaben- mehr als 250.000 € pro JAHR. DAs funktioniert halt, solange es im Grunde unerheblich Mengen sind. Bei den Flüchtlingszahlen, über die wir z.B. aus Syrien sprechen, wären das also 250 Milliarden Euro um eine Million Flüchtlinge unterzubringen, also mehr als 10x so viel, wie wir in Deutschland bereits jetzt bezahlen. Das sollte also jeder bedenken, der ruft: "Lasst es uns machen wie Australien".
    Dann muss man halt die Kosten dieses Verfahrens in Kauf nehmen.<<<

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article170875481/Hamburger-AfD-Chef-gab-Nazi-Liederbuch-heraus.html

    Kurz vor dem Hamburger AfD-Landesparteitag sorgt ein Buch für Wirbel: Es enthält ein Lied des Reichsjugendführers von Schirach, Herausgeber ist der Hamburger AfD-Fraktionschef Alexander Wolf.

    Der Jurist Wolf räumte ein, dass er das Liederbuch vor mehr als 23 Jahren herausgegeben habe. ❗

    In dem Buch seien aber auch Wanderlieder und Lieder von Hans Al­bers und Zarah Le­an­der enthalten. Keines der Lieder sei verboten. Heute aber „würde er für die Herausgabe dieser Liedersammlung nicht mehr zur Verfügung stehen".

    ####

    Wie verwandle ich ein Haus entgültig in eine innerstädtische Müllkippe?

    Bilder!!

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Eigentuemer-lassen-Roma-Haus-weiter-raeumen

    ##

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Polizei-ermittelt-nach-Serie-von-Einbruechen-in-Garbsen

    ##

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Konservativer-Rap-mit-Kontra-K-im-Capitol-Hannover

    Im Laufe des Abends präsentiert sich der volltätowierte Kampfsportler Kontra K nicht nur selbst in Feinripp-Unterhemd und schließlich oberkörperfrei mit Sixpack, sondern auch einen Rap stark konservativer Färbung. Oft wird zwar mit archaischen Bildern und Worten gearbeitet wie in dem Track „Glück ist kein Erfolg“, in dem es heißt: „Denn nur mit Blut, Schweiß und Tränen bezahlen wir die Unendlichkeit“. Letztendlich aber kommt dabei Rap heraus, der sich gerne auf traditionelle Werte wie Familie, Freundschaft und Fleiß besinnt und dazu Durchhaltevermögen und Leidensfähigkeit als Ideale anpreist. Rap also, der sein Glück nicht einer Gegenkultur findet – sondern im Status Quo. Denn wer sich ein schickes Häuschen baut, der braucht ja schließlich Stabilität. <<<

    Das mag die HAZ natürrlich nicht.
    Wenn ich da an die Lobhudeleien bei Asilinksfaschoklamaukidioten denke.
    Armes Germaistan.

  76. libra 23. November 2017 at 18:36
    @ Gonger: du stellst Teile des GGs in Frage?

    Wen interessiert das GG noch?
    Es hält sich doch ohnehin niemand mehr daran.

  77. Der Berliner Alexanderplatz ist deutschlandweit bekannt – auch als Umschlagplatz für Drogen.

    Seit Anfang dieses Jahres registrierte die Polizei am Alexanderplatz bereits 425 Straftaten in Zusammenhang mit Drogen.
    Ein Polizist schildert gegenüber der „Welt“, was er dort tagtäglich erlebt: „Es gibt zwei Drogenszenen: eine entlang der U-Bahn-Linie 8 und eine zweite, die sich nur an der Oberfläche abspielt.“
    Den Drogenhandel an der U8 würden eingesessene Kriminelle seit Jahren unter sich regeln. Die meisten seien Araber und leben schon lange in Deutschland. Anders sehe das an der Oberfläche aus. Dort verkaufen fast ausschließlich Asylbewerber die synthetische Droge Bonzai. Das bestätigte auch die Berliner Polizei gegenüber FOCUS Online.
    Der Beamte, erlebe regelmäßig, dass im Pass Syrien als letzter Wohnort steht, aber als Geburtsort eine Stadt in Marokko oder Pakistan. Diese Leute werden als Schutzsuchende geduldet. Dass tatsächlich Syrer unter den Dealern sind, glaubt er jedoch nicht.

  78. @Katharer
    Legen Sie sich nicht mit dem Forum an! Ich hab da so meine Erfahrung. 🙂
    Die Alten lassen die Neuen nich so gerne an den Trog der freien Meinung.
    Erfahrungsgemäß wird sich das legen. So in 2 oder 3 Jahren. Nur Mut. ❗

  79. In welchem Universum eigentlich gibt es ein Dorf – in Thüringen (!) – in dem irgendwelche linken Spinner ihr Unwesen treiben können und dabei länger als 3 Stunden unerkannt bleiben?

    Mehrere Monate heimlich Höcke ausspioniert? In einem Dorf, wo jeder über den anderen Bescheid weiß?
    Und Höcke und/oder der Rest vom Dorf bekommt nicht mit, was da passiert und wer sich da rumtreibt?

    Sorry, mir fällt es schwer, diese Geschichte ernst zu nehmen.

  80. Das_Sanfte_Lamm 23. November 2017 at 19:52
    eisenherz 23. November 2017 at 18:23
    Wieso sehen die Linken eigentlich die Verbrechen gegen die Menschheit, die von Lenin, Stalin, Moa verübt wurden, nicht?
    […]
    Pol Pot, der Übergott der Westlinken und der Grünen, fehlt in der Aufzählung.

    Weil die komplett ideologisch gehirngewaschen sind.
    Genauso wie unsere Neonazis die nach jedem Strohhalm greifen um nicht zugeben zu müssen das Ideologie mörderisch ist.
    Genauso wie die Muslime die niemals einsehen würden das Ihr Mohamett ein pädophiler Massenmörder war und seine Idologie Milionen Menschen das Leben gekostet hat und nur Unterdrückung und verderben bringt

  81. @RealPopulist 23. November 2017 at 19:59
    @Katharer
    Legen Sie sich nicht mit dem Forum an! Ich hab da so meine Erfahrung. ?
    Die Alten lassen die Neuen nich so gerne an den Trog der freien Meinung.
    Erfahrungsgemäß wird sich das legen. So in 2 oder 3 Jahren. Nur Mut. ?

    So lange bin ich hier schon mindestens aktiv 🙂

    Aber danke für den Zuspruch

  82. Heisenberg73 23. November 2017 at 19:23

    Heute Abend bei Maybritt Illner: gleich 2 AfD Politiker zu Gast!
    Thema Kanzlerin ohne Mehrheit – muss Deutschland wieder wählen?

    Gäste: Thomas de Maizière (CDU / geschäftsführender Bundesinnenminister), Heiko Maas (SPD / geschäftsführender Bundesjustizminister), Nicola Beer (FDP / Generalsekretärin / MdB), Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen / Parteivorsitzender), Michael Spreng (Publizist), Kristina Dunz (stellv. Chefin des Hauptstadtbüros der „Rheinischen Post“)

    Ätsch, reingefallen! Seit wann laden ARD/ZDF die AfD ein?
    ——————
    Wer schaut sich schon die Labertaschen von den Verliererparteien an, die von der Haupthofberichterstatterin eingeladen wurden?

  83. @ nicht die mama 23. November 2017 at 18:33

    Von Wells weiss ich’s nicht, aber Orwell und Huxley brauchten als Kommunisten lediglich aus dem Nähkästchen ihrer Vordenker abschreiben, um beide Dystopien fertigzustellen.

    Das soll ihre Werke nicht schmälern, im Gegenteil, zeigt es doch, dass das intensive Befassen mit seiner bevorzugten Ideologie und den Vordenkern eine hervorragende Kritik hervorbringt.

    Mal ehrlich, wer möchte als Linker 1984 in der schönen neuen Welt leben? Hand aufs Herz…

    *************************************

    Als privilegierte Mitglieder der sogenannten Inneren Partei im Roman „1984“ würden sich Merkel, Roth, Schäuble, Hofreiter, Gysi, Wagenknecht, Maas, Göring-Irgendwas, Stegner und all die anderen mehr oder weniger Linken durchaus wohlfühlen.

  84. @ bentrup 23. November 2017 at 18:46

    „Das o.a. „Zentrum“ ist ein Agitprop-Analverein, der mit Sicherheit aus Steuergeldern finanziert wird.
    Besonders glücklich über die Schweineaktion gegen Höcke ist Deutschenhasserin LEA ROSH, die fürchterliche „Journalistin“ und ehemalige NDR-Chefin.
    1989 sagte sie nach dem Mauerfall: Ich fände 80 MIO wiedervereinigte Deutsche furchtbar!“
    In Wirklichkeit heißt sie EDITH, nennt sich aber lieber (hebräisch) LEA, was auf Deutsch „Wildkuh“ heißt.
    Sie wäre so gerne Jüdin, ist es aber leider nicht.“

    Verstehe ich nicht. Ist der Wikipedia-Eintrag denn verkehrt?

    „Lea Rosh wuchs zusammen mit ihren drei Geschwistern in Berlin sowie zeitweise nach Evakuierung in Genthin bei den Eltern bzw. nach dem Tod des Vaters 1945 bei der Mutter auf. Ihr Vater war kaufmännischer Angestellter, während des Zweiten Weltkriegs Soldat und galt nach dem Krieg als vermisst.[48] Ihre Mutter Priska Rosh geb. Wojtech stammte aus Graz und unterlag während der NS-Zeit als Tochter des jüdischen Opernsängers Max Garrison Repressalien durch die Nationalsozialisten.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lea_Rosh

  85. Angeblich schützt die Thüringer Polizei das Schandmal in Bornhagen. Ramelow ist auch begeistert, sie bedanken sich persönlich bei ihm. Von dessen twitter account stammt das:
    Bodo Ramelow hat retweetet
    political beauty
    political beauty
    @politicalbeauty
    ·
    9 Std.
    UPDATE: Nach Neubewertung der Bedrohungslage schützt die Thüringer Polizei seit gestern Abend rund um die Uhr und in lobenswerter Weise das Mahnmal. Dafür möchten wir den Thüringer Behörden sowie Ministerpräsident Ramelow, in dessen Bundesland wir arbeiten, danken!
    .@bodoramelow

  86. @ Clint Ramsey 23. November 2017 at 19:53

    <<<Für alle, die denken, das australische Modell sei in Europa umsetzbar: Die Kosten für einen einzigen Flüchtling in "offshore detention" sind – laut offizieller Regierungsangaben – mehr als 250.000 € pro JAHR. Das funktioniert halt, solange es im Grunde unerhebliche Mengen sind. Bei den Flüchtlingszahlen, über die wir z.B. aus Syrien sprechen, wären das also 250 Milliarden Euro, um eine Million Flüchtlinge unterzubringen, also mehr als zehnmal so viel, wie wir in Deutschland bereits jetzt bezahlen. Das sollte also jeder bedenken, der ruft: "Lasst es uns machen wie Australien".

    Dann muss man halt die Kosten dieses Verfahrens in Kauf nehmen.

    **************************************

    Nun ja, wenn die Australier so abgrundtief blöd sind, sich derart schamlos aufs Kreuz legen zu lassen. Es dürften nämlich auf Papua-Neuguinea allerhöchstens umgerechnet 2000 Euro genügen, um einen von Australien abgewiesenen illegalen Einwanderer in einem Lager recht komfortabel zu versorgen. Der Rest des Geldes wandert also in die Taschen korrupter Lagerbetreiber und Politiker.

    In der Schweizer Konsumentenzeitschrift "Saldo" gibt es eine Kolumne, in der in jeder Ausgabe aufgeführt wird, wie hoch das Durchschnittseinkommen eines Landes auf der Welt je nach Beruf ist. Daraus ist zu ersehen, dass man zum Beispiel in Afrika mit umgerechnet 1000 bis 1500 Euro pro Jahr bereits eine ganze Familie durchbringen kann.

    250 000 Euro pro "Flüchtling" im Jahr, der in der Nähe seiner Heimat, also so gut wie immer in einem anderen Land mit im Vergleich zu Deutschland extrem niedrigen Lebenshaltungskosten, untergebracht wird – absolut lächerlich, ja absurd!

  87. „Orwell und Huxley haben keineswegs dasselbe prophezeit. Orwell warnte vor der Unterdrückung durch eine äußere Macht. In Huxleys Vision dagegen bedarf es keines Großen Bruders, um den Menschen ihre Autonomie, ihre Einsichten und ihre Geschichte zu rauben. Er rechnete mit der Möglichkeit, dass die Menschen anfangen, ihre Unterdrückung zu lieben und die Technologien anzubeten, die ihre Denkfähigkeit zu Nichte machen.
    Orwell fürchtete diejenigen, die Bücher verbieten. Huxley befürchtete, dass es eines Tages keinen Grund mehr geben könnte, Bücher zu verbieten weil keiner mehr da ist, der Bücher lesen will. Orwell fürchtete jene, die uns Informationen vorenthalten. Huxley fürchtete jene, die uns mit Informationen so sehr überhäufen, dass wir uns vor ihnen nur in Passivität und Selbstbespiegelung retten können. Orwell fürchte, dass die Wahrheit vor uns verheimlicht werden könnte. Huxley befürchtete, dass die Wahrheit in einem Meer von Belanglosigkeiten untergehen könnte…….“

    Auszug aus : „Wir amüsieren uns zu Tode“. Neil Postman.

  88. @ Cendrillon 23. November 2017 at 19:31

    „Man könnte den Coup des ZPS etwa als Aktion in der Tradition der Antifa deuten: Linke Antifagruppen sehen ihre Aufgabe darin, rechtsradikale Zusammenhänge und Individuen zu markieren – und in der Tat ist es legitim, Holocaust-Leugner und Neonazis in ihrem privaten und beruflichen Umfeld zu outen, um ihnen dadurch das bürgerliche Leben schwerer zu machen. Rechtsradikale enttarnen – das geht schon in Ordnung.“

    SPIEGEL-Kommentar

    Man könnte sagen: Auf Wiedersehen, Rechtsstaat. Holocaustleugnung ist unter dem BUNTEN Regime ein Schwerstverbrechen, daß mit x Jahren Haft geahndet werden kann.

    Lebten wir noch in einem Rechtsstaat, könnte das ziemlich teuer werden:

    § 186
    Üble Nachrede

    Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

  89. Künstler sein darf ja jeder. Gut zu wissen, was alles zur Kunst zählt.
    Oder ist nur Künstler, der von unserer Regierung ein okay bekommt?
    Dann kriegt die Aktion ein Geschmäckle.

  90. @Drohnenpilot 23. November 2017 at 18:49
    Leider protestiert die deutschen nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  91. Selbst Christoph Twickel vom tiefroten-sozialistischen und Antifa-SA-unterstützenden Spiegel kommen Zweifel. Wörtlich schreibt er:

    Der totalitäre Charakter der Aktion
    Zumal die Ästhetik des Überwachens und Bestrafens, die die Gruppe hier aufblättert, kein gutes Karma hat. Verfassungsschutz spielen, den politischen Feind zu Unterwerfungsgesten erpressen zu wollen, ihn zu belagern und zu observieren: Das ZPS spielt sich als rächende Staatsmacht auf und bedient sich aus dem Methodenarsenal totalitärer Regimes. Vor dem Liken kann man sich schon mal fragen: Find ich das wirklich gut?

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/bjoern-hoecke-kommentar-zur-mahnmal-aktion-gegen-afd-politiker-a-1179933.html

    Unglaulich! Oder?

  92. @ Eridanus 23. November 2017 at 20:44

    „Selbst der linksfaschistische Spiegel findet die Aktion der Anita-SA gegen Höcke nicht gut“

    Aus strategischen Gründen. Irgendwelche rechtlichen oder ethischen Bedenken haben die Hamburger BUNT-Bolschewisten jedoch nicht.

    Es gibt übrigens 2017 keine Sturmabteilung. Gäbe es eine solche, trauten sich mit Sicherheit 95 Prozent der asozialen Bübchen des Rotfrontkämpferbundes 2.0 gar nicht aus dem Hause, ließen sich lieber daheim von der Mutter die Semmeln mit NUTELLA bestreichen.

  93. Placker 23. November 2017 at 19:29
    @ Horst_Voll 23. November 2017 at 19:20

    @ Cendrillon 23. November 2017 at 18:52
    „Gerade RTL-News
    Der bekloppte Philipp Ruch ist immer noch vor Höckes Haus. Aufgebrachte Thüringer Dorfbewohner hätten ihn fast verprügelt. Leider nur fast. Aber das war schonmal ganz gut.“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Könnte mir vorstellen, dass der Großkotz sich vor Angst in die Hosen scheisst, wenn es ihm mal an den Kragen geht und grad keine Polizei dabei ist.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Nein. Er, als kreativer Künstler, wird sicher verstehen, dass dann auch das bloß politische Kunst war.

  94. Eine aktuelle Dystopie zum Thema: was passiert wenn der Sozialstaat plötzlich ausfällt und die Islamfanatiker den Aufstand beginnen: https://www.amazon.de/dp/B071751CFM

    Eine der Rezensionen dazu: Das Buch verfolgt mehrere parallele Handlungsstränge, ausgehend von dem EMP-Moment, indem es die Situation des islamischen Eroberungskriegs aus den Perspektiven u..a. einer evangelischen Pfarrerin, der Antifa, eines im Umgang mit bestimmten Muslimen erfahrenen Polizisten und ebensolcher Ärzten sowie weiterer Bürger beleuchtet. Während so bei den links eingestellten Handlungspersonen die ideologische Verblendung mit der Realität nicht mehr klar kommt, fühlen sich die eher rechten durch die Ereignisse in ihren Erfahrungen bestätigt.

    Geschickt baut der Autor, ein Soziologe, die Auffälligkeiten im Zusammenhang mit dem Islam (z. B. Kriminalitätsstatistik, Aufklärung, Frauenbild, die Selbsterhöhung der eigenen Kultur gegenüber Ungläubiger/“Kuffar“ etc.) in die Handlung ein. Es geht also um den Kampf einer relativ strikt vorgegebenen Lebensweise gegen eine relativ freie, weltoffenene Lebensart.

    Letztendlich lässt das Buch das Ergebnis des Eroberungsfeldzugs offen. So regt der Autor jeden Leser zum Nachdenken über und zur Vorbereitung auf dieses Szenario (Tipps am Ende des Buches) an, was lebenswichtig sein kann. Insoweit kann man dem Autor gar nicht genug danken. Vielleicht rettet er so Leben.

    Wer den beschriebenen Angriff für unrealistisch hält und meint, alles habe nix mit nix zu tun, sollte sich mal fragen, wie oft es denn in den letzten Jahrzehnten hinduistischen, konfuzianistischen oder buddhistischen Terror in Deutschland oder Europa gegeben hat.

    Das vom Autor, einem Soziologen, beschriebene Szenario eines islami(sti)schen Angriffs ist so oder in abgewandelter Form realistischer als manch einer glauben mag:

    So hat der türkische Außenminister 2017 (nachzulesen in der Online-Zeitung Merkur) gesagt, „Bald könnten in Europa auch Religionskriege beginnen, und sie werden beginnen“ und Erdowahn hat dazu aufgerufen, 5 statt 3 Kinder zu haben („Geburten-Dschihad“), da die Muslime Europas Zukunft seien.

    Für den Bürgerkrieg ist nicht einmal der im Buch thematisierte EMP erforderlich. Ein ethnischer Bürgerkrieg ist nach Einschätzung von 9 ehemaligen Generalstabs- und Truppenoffizieren noch viel einfacher möglich: Sie halten einen zeitgleichen Überfall auf diverse Wochenmärkte mit der wahllosen Köpfung von Passanten, Niedermetzelung der Polizei und Ausrufung eines lokalen Kalifats in Deutschland für möglich.

  95. Im PI-Artikel ist die Verbindung zu Orwell’s 1984 gut dargestellt.

    Für Mitteldeutsche zu DDR-Zeiten waren Orwell und Huxley kein Schulprogramm, schwer zugänglich, Orwell 1984 und Farm der Tiere sogar verboten (siehe unten).
    Nun haben wir in Thüringen wieder viele ähnliche Verhältnisse des Romans 1984: Lüge und Gewalt, Krieg ist Frieden, Verfassungsschutz Thüringen nach Vorbild der russischen Bolschewisten, ermordete Uwes in Eisenach + NSU Phantom/Märchen, was 2+2 ist ist Ermessungsfrage, SED-Regierung in Erfurt und Kunstaktion in Bornhagen.

    Bisherige Versuche sich zu wehren, waren erfolglos:

    Rede im Plenum des Thüringer Landtags am 11.08.2016, TOP 1: Keine „Stasi 2.0“ für Thüringen – gegen die Überwachung und Archivierung von Meinungsäußerungen Thüringer Bürger unter der Leitung einer ehemaligen informellen Mitarbeiterin der Staatssicherheit – keine Kooperation mit der Amadeu-Antonio-Stiftung in Thüringen, Antrag der Fraktion der AfD
    Stephan Brandner zu Anetta Kahane: Sie denunziert, sie verfolgt, sie zersetzt
    https://www.youtube.com/watch?v=rFbT3-CS2TY

    Orwell in Thüringen: Jena in DDR – Bornhagen BRD 2h Autofahrt

    http://www.mdr.de/zeitreise/ddr/baldur-haase114.html
    Baldur Haase: Wie mich ein Buch ins Gefängnis brachte

    Das Buch „1984“ ist eines der brisantesten Bücher der Geschichte. George Orwell beschreibt darin einen totalitären Überwachungsstaat. Obwohl der Autor es nicht als Angriff auf den Sozialismus angelegt hatte, ist der Besitz ist zu DDR-Zeiten verboten. Wer es dennoch liest, wandert in den Knast – wie Baldur Haase aus Jena.

  96. Philipp Ruch ist ist ein Art Erich Mielke der Aktionskunst. Ein Erpresser und Stalker. Seine Eltern (beide Psychologen) haben wohl ganze Arbeit (Vollzeit) geleistet.

  97. Die ungewaschenen haben sogar 3 Livecams installiert, angeblich wurde eine heute Mittag zerstört.
    Link zur Idiot-Cam: https://www.youtube.com/watch?v=LnNYeIiMOKE
    Link zur Idiotenseite: https://deine-stele.de/
    Da muss gehandelt werden, ihr lieben Patrioten im Osten, stellt morgen bitte diese Cam ab,
    und zertrampelt das Pappmaschee gleich mit, unsere Gegner hätten dies schon längst getan, wäre sie von uns, das ist der Gipfel!

  98. Politische Schönheit – political beauty. Dazu noch „no borders“ blablablaaaaaa……..

    Da muss man doch nicht lange überlegen um zu ahnen wer ein großer Geldgeber dieser verblendeten Gestalten sind – die nicht mal im Ansatz blicken, dass sie tatsächlich schlicht und einfach nützliche Idioten sind.

    Und das nicht für eine bessere Welt, wie sie meinen, sondern damit sich reiche Bonzen noch reicher machen können.

  99. Donar von Asgard 23. November 2017 at 22:31
    „Da muss gehandelt werden, ihr lieben Patrioten im Osten, stellt morgen bitte diese Cam ab, und zertrampelt das Pappmaschee gleich mit,“

    Falsch. Nein. So nicht.

    Das was jetzt läuft ist beste Werbung für Höcke und die AfD sowie für unser aller Anliegen/Unabdingbarkeit der Reconquista Deutschlands- ruhiger, überlegener, seriöser Auftritt gegenüber den Spinnern, genauso wie jetzt im Bundestag.

    Gerade bei einem so sensiblen Thema wie „Juden (ethnisch und religiös sowie politisch) in Deutschland“, darf kein Funken Gewalt, Unterlegenheit oder Aggression von unserer Seite aus aufkommen;
    beim Umgang mit der Provokation des von allen Altparteien geförderten „Künstlers“ mit den drei Bussen in Dresden Frauenkirche und Berlin Brandenburger Tor sieht die Sache anders aus, dort wurden pauschal alle Deutschen als Machtbeweis der derzeit Herrschenden provoziert.

    Wir müssen sie kreischen, hetzen, hassen lassen und sie entlarven sich selber.

    Jetzt besteht auch die sehr gute Möglichkeit, Höckes ausgezeichnete Dresdner Rede für eine breitere Öffentlichkeit in den gegenwärtigen Kontext zu stellen.

  100. Könnte man da am Wochenende nicht mal aufräumen:

    https://twitter.com/politicalbeauty/status/933727555579994117

    BREAKING: Die Polizei in Bornhagen widerspricht uns öffentlich, wenn wir sagen, dass wir Polizeischutz haben und sagt ernsthaft mitten in die Nazidörfer rein den Satz: „Für den Schutz privaten Eigentums ist jeder selbst zuständig.“

    oder hier:

    https://www.politicalbeauty.de/impressum.html

    Das Zentrum für Politische Schönheit ist ein Projekt von. Dr. Philipp Ruch · Danziger Str. 6 · 10435 Berlin.

  101. Da wäre es jetzt von Vorteil ein mächtiger islamischer Großmufti zu sein, da könnte man jetzt eine „Fatwa“ herausgeben, dass dem ZPS Gesindel jemand die „Gurgel“ von vorne belüftet!

  102. Früher war mehr Lametta……..

    Bochum: Merkel-Legos elegant als „Geschenke“ verpackt:

    In der Bochumer Innenstadt sind plötzlich ganz „schicke“ Terrorsperren aufgetaucht, berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung am Donnerstag.

    In der Bochumer Innenstadt sind plötzlich ganz „schicke“ Terrorsperren aufgetaucht, berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung am Donnerstag.

    ?Rund 20 mit Granulat gefüllte Säcke, die die Fußgänger vor einem Lkw-Attentat schützen sollen, seien in einen mit Sternen und Tannen verzierten Stoff gewickelt und sogar mit roten Schleifen versehen worden.

    Die Säcke seien um einen Weihnachtsmarkt platziert worden, für die Dekoration seien Betreiber des Marktes verantwortlich.
    (….)

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20171123318421041-bochum-terror-geschenke/

  103. Dieses „Zentrum“ erinnert mich an „Pussy Riot“ und ähnliche Schreigruppen aus dem Links-Gender-Umfeld. Ähnlich sind auch „Spontankunstperformances“ wenn etwa aus einer Mohammedanerdemonstration heraus ein als „feiges Schwein“ titulierter Anwohner jüdischer Provenienz aufgefordert wird allein zu „kämpfen“.

    Das ist (un)geistig alles die gleiche Mischpoke.

  104. „[…]Die britischen Autoren George Orwell († 1950), Herbert George Wells († 1946) und Aldous Huxley († 1963) verbindet, dass sie weitsichtige Köpfe, kritische Geister waren, die ohne Glaskugel die Gefahren für kommende Gesellschaften erkannt und in Romanform beschrieben hatten.“

    Nicht ganz, sie haben schlicht und einfach den Irrsinn ihrer eigenen Gegenwart beschrieben. Zum Beispiel: US-Vizepräsident Henry A. Wallace hat das Todes-GULag Kolyma höchstpersönlich inspeziert, um sicherzustellen, dass die Sowjetunion ihrer Pflicht zur tonnenweisen Goldlieferung in die USA pflichtgemäß nachkommt. Noch ein groteskes Beispiel: Stasi-Mielke stand während des Zweiten Weltkrieges nicht – wie falsch behauptet – unter dem Schutz Stalins, sondern unter dem von Noel Fields vom US-Außenmisterium.

    Es gibt einen Grund, warum Google das historische „News Archive“ ziemlich schnell wieder aus der Volltextsuche herausgenommen hat: der KI-Bot „Tay“ hatte dereinst veröffntlichte Meldungen gefunden, die heute überhaupt nicht mehr mit der offiziellen Geschichtsschreibung vereinbar sind.

  105. Polizei ermittelt, Vermieter hat Nachbarhaus gekündigt.
    Da kann man das Pappmaché ja bald abfackeln.

    Mahnmal neben Höcke-Haus: Polizei ermittelt gegen Aktivisten

    Verdacht auf Nachstellung: Nach einer Aktion vor dem Haus des AfD-Politikers Höcke ermittelt die Polizei gegen die Berliner Aktivisten.

    Wegen der Kunstaktion hat die Polizei nun Ermittlungen aufgenommen. Geprüft werde der Verdacht auf Nachstellung, Nötigung und Diebstahl, sagte eine Sprecherin der Landespolizeidirektion Nordhausen
    https://www.morgenpost.de/politik/article212633813/Mahnmal-neben-Hoecke-Haus-Vermieter-kuendigt-Polit-Aktivisten.html

    Aktionskünstler haben neben dem Privathaus des AfD-Politikers Björn Höckes ein „Denkmal der Schande“ errichtet. Jetzt ermittelt die Polizei. Und der Vermieter kündigt zum Jahresende.

    Allerdings ist den Politaktivisten der Mietvertrag zum Ende des Jahres gekündigt worden. Er habe an diesem Donnerstag eine angeblich fristgerechte Kündigung zum 31. Dezember erhalten, sagte der künstlerische Leiter des ZPS, Philipp Ruch, der Deutschen Presse-Agentur. Er betrachte die Kündigung jedoch als gegenstandslos, da gesetzliche Fristen nicht eingehalten würden.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/denkmal-der-schande-vor-hoeckes-haus-vermieter-kuendigt-zps-15306228.html

  106. Im Artikel wird Orwells „1984“ erwähnt, natürlich zu Recht.

    Leider sehr viel weniger bekannt ist das von Anthony Burgess (eher bekannt als Autor von „Uhrwerk Orange“) verfasste Werk in dem der Autor Orwells Roman seine eigene Version gegenüberstellt, der Titel ist nicht von ungefähr „1985“.

    In diesem Buch gehört London längst den Ölscheichs die dafür gesorgt haben dass es kein Schweinefleisch und keinen Alkohol mehr gibt, die Gewerkschaften rufen wegen jeder Verfehlung einen Generalstreik aus und da den auch die Feuerwehr befolgt verbrennt leider die Ehefrau der Hauptfigur, dem Pendant zu Orwells Winston Smith.

    Ein sehr lesenswertes Buch das viel näher an unserer Wirklichkeit liegt als das eigentlich als Satire gedachte „1984“, kann ich nur wärmstens empfehlen.

  107. Geschichtsschreibung wäre an für sich schon eine sehr interessante Sache.
    Wenn sie nur wahr wäre.

    Schon die Pharaonen fälschten die Geschichte

    Und sie glauben, die heutigen Machthaber würden das nicht tun

    Das ist lächerlich.

  108. Man könnte ja auch vor Ramelows Haus ein Denkmal für die mehr als 100 Million Toten, verursacht durch Sozialismus/Kommunismus, errichten und Ihn auffordern seiner bösartigen Ideologie abzuschwören.

    Das Medienecho wäre sicher sehenswert!

    Und im übrigen bin ich dafür, dass Angela Mugabe endlich geht, die klebt ja dort wie Scheiße am Schuh!

  109. Stünde denn die Adresse des Aktionskünstlers auch für solche Aktionskunst zur Verfügung?

    http://www.1aus100.de/impressum/

    „Das Kindertransportprogramm des Bundes arbeitet eng mit den Identifizierungs-, Registrierungs- und Dokumentationsprozessen des UNHCR zusammen.

    Angaben gemäß § 5 TMG

    Philipp Ruch, Danziger Str. 6 (Eingang über den Südflügel), 10435 Berlin
    Tel. +49 (0) 30 648 31 712
    E-Mail: info(at)kindertransporthilfe-des-bundes.de

    Verantwortlich
    Zentrum für Politische Schönheit, Philipp Ruch“

  110. Die Bundesregierung hat mit dem am 8. Mai 2014 im Bundestag eingebrachten Gesetzesentwurf 18/1333 die gesetzlichen Grundlagen für die Aufnahme besonders gefährdeter Kinder aus Syrien für die Dauer des Konfliktes geschaffen.

    Zuvor hat sie Syrien den Krieg erklärt, um diese Kinder erst zu gefährden :

    Kriegsschiff spioniert

    https://www.n-tv.de/politik/Deutsches-Schiff-hilft-Rebellen-article7002301.html

    Verschwörung zum Staatsumsturz :

    http://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung

  111. ralf2008 23. November 2017 at 23:42

    „oder hier:

    https://www.politicalbeauty.de/impressum.html

    Das Zentrum für Politische Schönheit ist ein Projekt von. Dr. Philipp Ruch · Danziger Str. 6 · 10435 Berlin.“

    …es juckt mich ja schon in den Fingern, dem wackeren Dr. Ruch, Schwert und Schild der Einheitspartei, ein Ehrenmal zum Triumph des Antifaschismus (T-34 oder so) in den Hinterhof zu stellen…

  112. Dieser Ruch ist auch in der Schweiz berüchtigt für seine Strassenmob-Aktionen im SA-und Stasi-Stil. Nicht genug mit dem Mordaufruf gegen Köppel (den ein Zürcher Gericht nicht verurteilte…), zog er mit einer Rotte seiner Sturmabteilung mit faulen Fischen (!) vor das Haus von Köppel, das war wohl die Generalprobe der Strassenstrolche für den Terror gegen Höcke. Im linken Lager fand man die Aktionen des Gesindels allenfalls lächerlich, wenig „originell“, aber nicht kriminell.

    https://www.schweizamwochenende.ch/kultur/entkoeppelung-laecherlichkeit-toetet-131065407

    https://www.watson.ch/Schweiz/Kommentar/340913034-K%C3%B6ppel-verfluchen-im-Theater–Alles-nur-geklaut-%E2%80%93-und-das-erst-noch-schlecht

  113. Rette sich, wer kann: es ist der Philipp Ruch los.
    Ja, in Orwell’scher 180° Projektion waren marxistisch inspirierte Linke schon immer gut.

Comments are closed.