Print Friendly, PDF & Email

Auf der Suche bei Youtube nach einem schönen Video für den Abend des ersten Weihnachtstages sind wir auf einen hochwertigen Vortrag von Albrecht Glaser, Islamexperte der AfD-Fraktion im Bundestag, am 11. Dezember bei „Fraktion im Dialog“ im Hamburger Rathaus gestoßen. Glaser sprach in der Hansestadt zum Thema: „Parlamentarische Ausgrenzung der AfD“ und rechnete in der ihm eigenen humorvollen Weise mit elitären Altparteien und antidemokratischen Tendenzen ab. Dauer: 65 Minuten – viel Vergnügen!

142 KOMMENTARE

  1. Glaser ist der Aufklärer, der alles Wichtige zu einem geballten Wissensfundus zusammenfasst, wenn das manchmal auch eine ganze Stunde dauert. Am besten wäre, er ginge an die Universitäten, um den jungen Leuten die Welt zu erklären, ansonsten tut das nämlich niemand.

  2. Die Ausgrenzung findet vor allem auch in den von uns durch Zwangsabgaben finanzierten öffentlich rechtlichen Medien statt. Wenn AFD Politiker zu den ganzen Talkshows fast nicht eingeladen werden, konnte man vor der Wahl sich noch damit rausreden, „wir nehmen nur Vertreter von Parteien aus dem Bundestag“. Aber es hat sich ja kaum etwas geändert, die Praxis läuft dem Grundversorgungsauftrag, den die eigentlich erfüllen müssten, zuwider.

  3. Macht pi-news keinen Artikel über das Unglück/Attentat in Moskau? Ich habe da so Vermutungen über die Einstellung des Busfahrers.

  4. @rene44

    Aber genau das ist doch das Ziel, man will die jungen Leute nicht aufklären. Sie sollen das Feindbild des bösen weißen Mannes verinnerlichen und gefälligst nichts hinterfragen. Das wird ihnen schon von klein auf durch Kindergarten, Schule und Medien eingetrichtert. Das wird mit Sicherheit auch ein Grund für die ganzen Depressionen sein, man lebt mit einer Schuld und Selbsthass

  5. Es werden aber immer mehr, die bemerken, wie die AfD ausgegrenzt / gemobbt wird

    Die Situation ähnelt immer mehr den letzten Wochen der DDR – zumindest dort, wo sich die Menschen nicht so leicht verarschen lassen: im Osten

    Deshalb brauchen wir die Mauer wieder!

    Patrioten nach rechts – Deppen und Gutmenschen nach links

  6. Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34

    Sven Klinger von der Amtsverwaltung Bad Bramstedt-Land kennt die Sorgen der Flüchtlinge. Sie stehen fast wöchentlich in seinem Büro. Doch ihm sind die Hände gebunden. „Wir konnten den Familien Wohnungen anbieten, eine in Hitzhusen und eine in Wiemersdorf. Doch das Angebot haben sie abgelehnt. Sie wollen unbedingt in die Stadt“, sagt er. Dort haben weder Klinger noch Hans Arns Einfluss auf den Wohnungsmarkt. „Ich würde es begrüßen, wenn sich einige Vermieter für die Flüchtlinge öffnen könnten“, so Arns. Er betreut auch viele junge Männer, die es auf den Dörfern nicht aushalten, weil es für sie dort zu einsam sei. „Ich war beim Arzt und nehme Tabletten wegen Depressionen“, sagt er. (….)

    Kommentar überflüssig.

  7. @ Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34
    „Flüchtlinge finden keine Wohnungen“

    danke, hab ich als kielää auch gelesen, INKL DER VORHIN 37 entsetzten KOMMENTARE !!
    der artikel SCHEINT nur das ueblich-ueble geklage, gefordere und angeklage zu sein,
    aber er hat von foto ueber titel bis aussagen eine zweite, viel feinere ebene in sich:

    Kommentare, die aehnliches berichten, mit eigener lage vergleichen, politik anklagen,
    und vor allem den vorgebl. muehselig beladenen „Fluechtigen“ mores beibringen:
    Leseempfehlung .

    „Die Frauen haben gerade ihren Integrationskursus in Kaltenkirchen abgebrochen, weil es für sie zu beschwerlich ist, dort frühmorgens mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.
    „Warum gibt es keine Wohnungen für uns“
    (Tip: sich aus sicht eines vermieters das Bild ansehen)

  8. @ Achmed Schachbrett
    25. Dezember 2017 at 21:34
    Flüchtlinge finden keine Wohnungen
    ————————-
    Ich kenne das aus Vermietersicht. Nachdem ich inserierte, bekam ich massenhaft Anfragen vom Amt oder Helfern … Widerlich

  9. Eurabier 25. Dezember 2017 at 21:55

    Die Kartellparteien verweigern der größten Oppositionspartei den Bundestagsvizepräsidenten.
    —————-
    Und wählten eine Deutschlandverrecke/Deutschlandabschafferin: CFR, aber nicht Albrecht Glaser, der hier einen sehr ordentlichen Redebeitrag geliefert hat. Die linksbunten Idioten werden sowieso den Unterschied zwischen Patriotismus nun Nazi nicht mehr begreifen, bekämpfen ja eh beides. Was soll man von denen erwarten? Hirn, Durchblick oder Logik? Keine Chance, die sind einfach blöd und reißen alles andere mit, wenn man sie lässt.

  10. johann 25. Dezember 2017 at 21:42

    Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34

    Sven Klinger von der Amtsverwaltung Bad Bramstedt-Land kennt die Sorgen der Flüchtlinge. Sie stehen fast wöchentlich in seinem Büro. Doch ihm sind die Hände gebunden. „Wir konnten den Familien Wohnungen anbieten, eine in Hitzhusen und eine in Wiemersdorf. Doch das Angebot haben sie abgelehnt. Sie wollen unbedingt in die Stadt“, sagt er. Dort haben weder Klinger noch Hans Arns Einfluss auf den Wohnungsmarkt. „Ich würde es begrüßen, wenn sich einige Vermieter für die Flüchtlinge öffnen könnten“, so Arns. Er betreut auch viele junge Männer, die es auf den Dörfern nicht aushalten, weil es für sie dort zu einsam sei. „Ich war beim Arzt und nehme Tabletten wegen Depressionen“, sagt er. (….)

    Kommentar überflüssig.
    —————
    Ein dankbarer „Flüchtling“ würde auch einsam leben und froh sein: Froh am Leben zu sein!!! Das können die nicht, also machen die sich mit immer mehr Aktionen und Forderungen immer unbeliebter. Und Merkill und Co sind Schuld an diesem Mist, der hier abläuft.

  11. Gardes du Corps 25. Dezember 2017 at 21:55
    @ Achmed Schachbrett
    25. Dezember 2017 at 21:34
    Flüchtlinge finden keine Wohnungen
    ————————-
    Ich kenne das aus Vermietersicht. Nachdem ich inserierte, bekam ich massenhaft Anfragen vom Amt oder Helfern … Widerlich

    —-

    Kenn ich:)
    Habe vor 1 Jahr eine 2 Zimmer Neubauwohnung, 60m2 , angeboten. 13€ Je m2 was für Hannover recht viel ist. Unglaublich was sich da für Typen gemeldet haben. Türke 21 mit 2 Brüdern. Lebt vom Amt. Andere Ausländer die kaum Deutsch sprachen.
    Was soll man mit denen?
    Die nächste Vermietung einer Neubauwohnung steht an. Ebenfalls sehr hochwertig. Hab aus Spaß gesagt das ich das Flüchtlinge reinhole. Das mit dem Hintergrund das die anderen Wohnungsbesitzer ausrasten und verzweifelt ausziehen und ihre Wohnung günstiger verkaufen würden. Ich schlage dann zu. Werfe die Refugees raus und hab ein Schnäppchen gemacht.
    Wie ich dann erfahren habe kann der Vermieter ein Stück weit dafür haftbar gemacht werden, wenn es durch seine Mieter soviel Ärger gibt das andere ausziehen usw. Ein Grund mehr nicht an die zu vermieten.

  12. Demonizer 25. Dezember 2017 at 22:14
    johann 25. Dezember 2017 at 21:42

    Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34

    Sven Klinger von der Amtsverwaltung Bad Bramstedt-Land kennt die Sorgen der Flüchtlinge. Sie stehen fast wöchentlich in seinem Büro. Doch ihm sind die Hände gebunden. „Wir konnten den Familien Wohnungen anbieten, eine in Hitzhusen und eine in Wiemersdorf. Doch das Angebot haben sie abgelehnt. Sie wollen unbedingt in die Stadt“, sagt er. Dort haben weder Klinger noch Hans Arns Einfluss auf den Wohnungsmarkt. „Ich würde es begrüßen, wenn sich einige Vermieter für die Flüchtlinge öffnen könnten“, so Arns. Er betreut auch viele junge Männer, die es auf den Dörfern nicht aushalten, weil es für sie dort zu einsam sei. „Ich war beim Arzt und nehme Tabletten wegen Depressionen“, sagt er. (….)

    Kommentar überflüssig.
    —————
    Ein dankbarer „Flüchtling“ würde auch einsam leben und froh sein: Froh am Leben zu sein!!! Das können die nicht, also machen die sich mit immer mehr Aktionen und Forderungen immer unbeliebter. Und Merkill und Co sind Schuld an diesem Mist, der hier abläuft.

    Ein Mensch der daran interessiert ist sich hier zu integrieren, ein Teil der Gesellschaft und Kultur zu werden würde sich darüber freuen in einem Dorf zu leben. Hier gibt es wenige Ausländer und die Bewohner sind offener. Schnell Deutsch lernen, mit den Menschen freundlich in Kontakt treten. Ehrenamtlich aktiv werden. Das Vereinsleben nutzen usw. In 0, nichts ist man nicht mehr einsam .
    Alles nur ein wollen.

  13. Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34
    Flüchtlinge finden keine Wohnungen
    Wohnungen dringend gesucht: Viele der im Amt Bad Bramstedt-Land untergebrachten Flüchtlinge würden gerne in die Stadt ziehen.
    ————
    Ich kotz gleich. Im Speckgürtel von Hamburg, im HVV-Tarifgebiet, an der AKN-Eisenbahn im 10/20-Minuten-Takt nach Hamburg (das Ticket bekommen die Asylanten für lau) kann man gut und gerne leben.
    Wiemersdorf hat auch eine super Eisenbahnverbindung nach Norderstedt/Hamburg. Beide AKN A1.

  14. An alle Gutmenschen:
    Wann wird der erste Gutmensch mit seiner Familie die Stadtwohnung verlassen, aufs Dorf ziehen, und seine freie Wohnung einer Flüchtlingsfamilie anbieten? Jetzt geht es an das eigene „Eingemachte“, liebe Gutmenschen. Genug Geld, Einrichtungsgegenstände, Hausrat, Spielsachen haben die Flüchtlinge im Überfluss, im Gegensatz zu manchem Deutschen, der aus Gründen, wodurch auch immer, in die Armut gerutscht ist. Jetzt fehlt den Flüchtlingen nur noch eine komfortable Stadtwohnung, egal wie teuer; denn die Miete plus NK zahlt ja der Steuerzahler. Wenn man bedenkt, dass die „Invasoren“ überhaupt keine Strapazen bzw. unangenehme Dinge auf sich nehmen wollen, was viele Deutsche schon seit Jahren ertragen, muss man sich doch fragen, in welchen Verhältnissen (womöglich im Luxus) sie in ihren Heimatländern lebten? Jetzt dürfte es doch jedem schon lange hier Lebenden klar sein, dass die auf Dauer sich hier einnisten werden und sich vom deutschen Michel auf immer und ewig alimentieren lassen. Wenn die Invasoren mehr Luxus wollen, können sie ja nach Saudi Arabien, in den Oman oder in die arab. Emirate gehen!! Gute Reise!!!

  15. Man lädt die AfD nur in Quasselshows ein, wenn man ein Tribunal gegen sie veranstalten will. Zu Wirtschaftsthemen oder Außenpolitik, wo es nicht um die AfD geht, lädt man sie gar nicht ein. Lieber zu Themen wie „Wer ist Schuld an rechter Gewalt“ (natürlich die AfD), „Verroht die Gesellschaft (ja, wegen der AfD) oder „Braucht Deutschland mehr oder weniger Einwanderung? (mehr, wegen der AfD). Die AfD ist der billige Watschemann, der Emmanuel Goldstein der BRD Hate-Week Shows.

  16. Danke für diese Rede.
    Ich bin in einem Irrenhaus.
    Das ist keine Kritik.
    Eine Feststellung.

  17. Sehe gerade in n-24 Apollo 11.
    Welch ein Leistungskontrast der NASA-Mitarbeiter gegenüber den Negern, Arabern, Zigeunern und anderen Kuffnucken auf der Erde!

  18. Im Laufband von n-tv:

    10-jähriger Nachwuchsturnerin droht im Iran ein Verfahren, weil sie ohne Kopftuch trainiert hat…

    Da fliegt einem echt der Kessel weg….

  19. Halb-OT

    Gerade auf focus.de gelesen:
    https://www.focus.de/politik/ausland/jeremy-vine-ueber-den-brexit-bbc-moderator-viele-sagten-merkel-ist-der-grund-warum-wir-aus-der-eu-rauswollen_id_8102875.html

    In diesem Bericht wir der BBC Moderator Jeremy Vine zitiert:
    „Das Dogma individuelle Erfahrung treibt mittlerweile die ganze Welt vor sich her. Dagegen kommt kein Experte mehr an.
    Diese „Ich hab´s erlebt, darum weiß ich es“-Welt finde ich, ehrlich gesagt bedrohlich.“

    Aha, da kann man sehen wes geistes Kind die sind. Die glauben eher einem so called „Experten“ als sich auf seine eigenen Erfahrungen zu verlassen und diese in die Entscheidungen einzubeziehen?
    Iss klar….

  20. Sehr gute Rede von einen weisen/schlauen alten Mann….

    Er wird es schafen bundestagsvize zu werden..!

  21. @ Pazifist in Rage 25. Dezember 2017 at 23:09
    „Im Laufband von n-tv:
    10-jähriger Nachwuchsturnerin droht im Iran ein Verfahren, weil sie ohne Kopftuch trainiert hat…
    Da fliegt einem echt der Kessel weg…. “

    Sie haben keine Ahnung! Das sind die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Kinder ohne Lappen auf dem Kopf können ganzen Staaten gefählich werden. Konsequentes Durchgreifen ist hier dringend geboten.

  22. Achmed Schachbrett
    25. Dezember 2017 at 21:30
    Flüchtlinge finden keine Wohnungen …

    Ich bin nur gespannt, was das Lügenkartell den vielen tausenden deutschen Obdachlosen der nächsten Jahre erzählen wird. Natürlich hat das alles nichts mit nichts zu tun und auf keinen Fall mit den paar Hunderttausend Migranten, die hier wider das Dublin Abkommen reingevölkert werden.

  23. #Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34
    „Flüchtlinge finden keine Wohnungen
    Wohnungen dringend gesucht: Viele der im Amt Bad Bramstedt-Land untergebrachten Flüchtlinge würden gerne in die Stadt ziehen. Sie fühlen sich auf dem Land nicht wohl. Doch sie finden keine Bleibe. Auch Helfer und Amtsverwaltung sind machtlos.“
    Zunächst: Ein frohes Fest oder angenehme freie Tage, was immer Sie vor ziehen.
    Zu Weihnachten und zu Ostern, sowie zu meinem Geburtstag spendiere ich seit einigen Jahren bedürftigen Rentnern ein Essen. Heute gab es drei Karnickel für neun Leute. Glücklicherweise bin ich früh genug aus Lettland zurück gekommen um dabei zu sein. In meinem bescheidenen Haus fühlten sich meine Gäste wohl.
    UND hier beginnt das Problem:
    Meiner amerikanischen Mailfreundin, auch hier bekannt, war es unklar, dass auch Deutsche arm sind und hungern. Sie, PI-Userin glaubte wirklich die Repefugees würden darben!
    Miese Arbeit von PI oder die Medien in den Staaten?
    Nun, zurück zum Thema, Herr Schachbrett!
    Ich habe, bis auf meines alle unsere Häuser verkauft. Ein Haus habe ich sogar im Winter 2015 abreißen lassen. Zwei Wohnungen waren unbewohnt und die Stadt wollte es beschlagnahmen. Ich war schneller.
    Wohnraum für diese „Neudeutschen“? Der muss sein, soll sein! Unsere neuen Mitbürger sollen so, oder noch besser wie wir leben. Eine Freundin von mir besitzt ein Grundstück in Sibirien. GERNE, gerne lasse ich dort für unsere wohnungssuchenden „Geschenke“ bauen. Zur Sicherheit für die Bewohner, gerne Stacheldraht und Tretminen. Den einheimischen Rusk kann man ja nicht trauen.
    Arbeitsplätze in den Minen und im Tagebau, die biete ich auch noch an.

    Ich denke, lieber Achmed, liebe User,
    LÖSUNGSANSATZ GEFUNDEN!
    Allen noch ein frohes, friedliches Fest
    Euer Quotenjude
    Uri
    peterwood @india.com

  24. Ich habe kürzlich einen Hausaufgaben-„Vordruck“ meines Neffen sehen müssen, der mich schon einigermaßen verwundert hat. Abgesehen davon, das er aussah wie die 10te Kopie der Kopie, konnte ich keinerlei klare Fragestellung finden. Es ging wohl offensichtlich um das Entzünden und Löschen von Materialien. Damit kenne ich mich berufsbedingt ein wenig aus. Als dann aber im Text auch noch wörtlich von der Auswirkung der „Abkühlung der Temperatur“ geschrieben wurde, hab ich mich doch gefragt, was da wohl für Fachkräfte in den Kultuseinrichtungen tätig sind.
    Pisa fetzt, Hauptsache ist aber, das wir verblöden. Ich werde trotzdem versuchen Die Vorlauftemperatur meiner Heizung durch das Erhitzen bzw. Abkühlen des Wassers im Heizkreis zu steuern.

  25. OT
    Weihnachtsgeschichte
    Das ist ja viel schlimmer als Schwein vor Moschee:

    Aus Frust über die Trennung hat ein Mann im unterfränkischen Bad Brückenau dann zu einer skurrilen Form der Rache gegriffen: Erst befestigte er die schon gerupfte Gans an einer Brunnenanlage auf dem Marktplatz, dann heftete er noch ein Pappschild mit eindeutigen Missfallensäußerungen daran:

    „Sch… auf Weihnachten! Meine Freundin, die dumme Gans, hat gestern Schluss gemacht.“ Jetzt müsse er Weihnachten alleine verbringen, folglich habe er auch auf die Weihnachtsgans „keine Lust mehr“.

    „Angesichts der Herz zerreißenden Zeilen“, so die Polizei am Montag, verzichtete eine von Passanten verständigte Streife auf eine rechtliche Prüfung des Sachverhalts.

    Stattdessen entsorgten die Beamten das Symbol einer gescheiterten Beziehung: Die Weihnachtsgans wanderte auf den Müll.

    Ganszer Artikel mit Horrorfoto bei BLöD.
    link folgt sogleich

  26. Albrecht Glaser ist ein riesiger Gewinn für die Demokratie.

    Klar bei Verstand, wach im Geist, hoch intelligent und sich dabei natürlich der realen Welt und unserem Land verpflichtet fühlend.

    Stellvertretender Bundestagspräsident, das ist deutlich zu wenig für diesen von Klugheit nur so strotzenden Menschen.

    Bundespräsident wäre ein angemessenes Amt!

  27. Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34

    Flüchtlinge finden keine Wohnungen
    Wohnungen dringend gesucht: Viele der im Amt Bad Bramstedt-Land untergebrachten Flüchtlinge würden gerne in die Stadt ziehen. Sie fühlen sich auf dem Land nicht wohl.

    +++++++++++++++++

    Das trifft sich vorteilhaft. Wir uns auch nicht mit denen. Ich plädiere auf rege Neubautätigkeit neben dem Kanzleramt.

    Zu einsam? Hoffentlich bald wieder! Weg vom Land mit den Allah-Asis!

  28. Die können noch so sehr gegen die AfD keilen, aber unterm Strich wird es uns nicht schaden, sondern nutzen!

  29. @ eule54 25. Dezember 2017 at 23:22

    Har har har,
    weshalb war wohl der erste Mensch auf dem Mond kein Neger?

    Die waren höchstens anfangs als Testpersonen tauglich (haben die nicht auch mal einen Affen hochgeschossen?) Zur komplizierten Landung allerdings mit der ganzen technischen Vorbereitung außerhalb der Erdumlaufbahn reichte der IQ wohl doch nicht ganz aus 😉

  30. https://www.focus.de/politik/experten/spd-parteiforscher-ruf-nach-familiennachzug-entfernt-spd-weiter-von-kernwaehlern_id_7989268.html

    Führungsschicht der Partei gehört längst selbst zur akademisch gebildeten Mittelschicht

    Ihre Realisierung wird aber aus zwei Gründen immer schwieriger: Zum einen zählen immer mehr Angehörige der mittleren und oberen Führungsschicht der SPD (und dazu zählen auch die Parteitagsdelegierten) zur linksliberalen, akademisch gebildeten, kosmopolitisch denkenden Mittelschicht und immer weniger zur traditionellen Kernklientel der Arbeiterschaft, und zum anderen werden die Interessen- und Wertgegensätze zwischen diesen beiden Gruppen im Zeitalter der Globalisierung immer stärker.

    ###

    http://www.bild.de/politik/ausland/femen/nackt-aktivistin-vatikan-jesusfigur-54297840.bild.html

    Rabiate Störung des weihnachtlichen Friedens auf dem Petersplatz: Mit wehenden Haaren und wippenden Brüsten rannte am Montag eine Femen-Aktivistin (25) zur Weihnachtskrippe des Vatikans, rief auf Englisch „Gott ist eine Frau“ und riss die Jesusfigur an sich.

    Die Ukrainerin wurde festgenommen. Die Polizei wirft ihr Widerstand, Verletzung eines Polizisten, Beleidigung religiöser Symbole, versuchten Diebstahl und obszönes Verhalten in der Öffentlichkeit vor.

    ###

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article171893178/Breitscheidplatz-in-Berlin-Wer-ist-Mohamed-Matar-der-bei-der-Gedenkfeier-betete.html

    <<<Es ist nur leider so, dass sich im Islam IMMER das Radikale durchsetzt. Das kann man überall im Nahen Osten sehen, man muss nur hinschauen.<<<

    <<<Eine versteckte Juden- und Israelfeindlichkeit der evangelischen Kirche ist nicht erst seit dem Auftreten des Bischofs Bedford-Strohm in Palestina und in der El Aqsa Mosche auf dem Tempelberg zu beobachten.<<<

    <<<<<Da mordet jemand in Namen einer Religion und dann laden andere Religionen Leute der selben Religion ein um zu einem ganz anderen Gott für Frieden zu beten. Ist in sofern vergleichbar wenn man Charles Manson eingeladen hätte einen Vortrag für Vergewaltigungsopfer zu halten.<<<

    <<<Beim Thema Felsendom als wichtige Heiligtum von drei Weltreligionen darf man aber einmal ganz prosaisch fragen: Welche Religionen waren zuerst da?<<<

  31. eule54 25. Dezember 2017 at 23:22
    Har har har,
    weshalb war wohl der erste Mensch auf dem Mond kein Neger?
    __________

    Weil dort keine Baumwolle wächst?

  32. @ gerswind782 25. Dezember 2017 at 22:37

    Wann wird der erste Gutmensch mit seiner Familie die Stadtwohnung verlassen, aufs Dorf ziehen, und seine freie Wohnung einer Flüchtlingsfamilie anbieten? … Jetzt fehlt den Flüchtlingen nur noch eine komfortable Stadtwohnung.

    Nichts gegen Ihren Beitrag, denn ich nur beispielhaft für viele zitiere. Was ich mich frage ist, wieso hier so viele die Sprachregelung des Merkel-Systems und der Linksrotzgrünen übernehmen und von „Flüchtlingen“ reden.

    Dabei soll das doch nur untermauern, dass es sich um Schutzbedürftige handele, um arme, bedauernswerte Opfer, denen man helfen müsse. Sind sie aber nicht, es sind zu 98 % Abenteurer und Glücksritter, die hier schnelle Kohle möglichst ohne Gegenleistung abgreifen wollen. Und mancher von denen hat schon in seinem Heimatland Christen und Juden tyrannisiert, jetzt setzt er hier sein Werk fort, zudem schwimmt reichlich krimineller Bodensatz auf dieser Welle mit. Eine Frechheit von den Sprachschergen des Systems, hier die Assoziation mit unseren Flüchtlingen aus dem Ostgebieten zu wecken – das waren anständige, bedrohte Menschen unserer Kultur, es waren Deutsche, die vielfach unter teils menschenunwürdigen Begleitumständen aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Unsere Leute waren das, Erika Steinbach kann dazu so viel erzählen, und keine islamischen Bückbeter, Frauenquäler, Gruppenvergewaltiger und Judenhasser. Nächstenliebe ist gefordert und nicht Fernstenliebe.

  33. „eule54 25. Dezember 2017 at 23:22
    Har har har, weshalb war wohl der erste Mensch auf dem Mond kein Neger?“

    Diesbezüglich würde mich sehr interessieren, ob Neger und/oder Musels überhaupt mal irgend etwas SINNVOLLES erfunden/entdeckt haben??? Seltsame Musik, Kopfwindeln und eine rückständig-vollverblödete Steinzeit-Religion finde ich NICHT sinnvoll…

    Die gleiche Frage sollte man(n) übrigens auch mal die dauernd rumg’schaftelnden, überemanzipierten, aber permanent unterfickten Kampflesben, -Warzen, -Rauten usw. fragen: was hat EUER Geschlecht (oder das, was sich dafür hält) in den letzen 3500 Jahren sinnvolles erfunden/entdeckt?

    Und…?

  34. @ Tom62 25. Dezember 2017 at 23:43

    Sehr schöner und fundierter Beitrag. Ich habe, gewissermaßen als „Nachtisch“, auch einen, zwar deutlich kürzeren, dafür aber ebenfalls an Klarheit kaum zu übertreffen:

    „Die Bürger wollen IHR Europa nicht! Endlich sagt mal einer die Wahrheit!“

    https://www.youtube.com/watch?v=zk3NdQKoz18

    Helmut Seifen – AfD Fraktion NRW.

    Wow, der ist gut, den kannte ich noch nicht. Klar, hatte ich schon von Seifen gehört, aber noch nie etwas von ihm gesehen. Der Mann ist ja extrem kämpferisch, spitze! Das ist meine AfD, die so auftritt. Kein ängstliches Gesäusel sondern volle Breitseite!

  35. OT

    Meine Güte, diese Völlerei zu Weihnachten…fühle mich schon selbst wie eine Mastgans!

    Morgen dann nochmal Pute…

    Eben noch bei guten Freunden, etwas später dazu gekommen, alle komplett hacke, nix für mich!

    Eine Milch Bitte…

  36. Crassus Wampus 26. Dezember 2017 at 01:41

    Die gleiche Frage sollte man(n) übrigens auch mal die dauernd rumg’schaftelnden, überemanzipierten, aber permanent unterfickten Kampflesben, -Warzen, -Rauten usw. fragen: was hat EUER Geschlecht (oder das, was sich dafür hält) in den letzen 3500 Jahren sinnvolles erfunden/entdeckt?

    Und…?

    ——
    Schon in der Antike waren Frauen Erfinder und wichtige Impulsgeber.
    In der Medizin.
    Sei es Maria die Jüdin, die als Begründerin der modernen Alchemie galt bis zur Nobelpreisträgerin Gerty Cori die in der Medizin Fundamentale Grundsteine legte. Absolut beeindruckend was Frauen in der Medizin vollbrachten.
    Was ist mit den vielen genialen Mathematikerinnen?
    Charlotte Scott Gründerin der mathematical society und vile andere
    Physik Chemie
    Marie Curie entdeckte die Radioaktivität.2 Nobelpreise in Physik und Chemie
    Liese Meitner verfasste die erste Theorie über die Kernspaltung.

    Die Liste kann ewig verlängert werden. Meine Frau ist Mathematikerin , die Schwägerin meine Bruders ebenso. Als promovierte Mathematikerin In der Entwicklung von gewissen Algorithmen tätig.
    Meine Schwester ist Aphotekerin und in der Krebsmittelforschung tätig.

    Haben Sie Angst vor Klugen Frauen? Vor starken Frauen? Vor Selbstbewusten Frauen?
    Mögen Sie lieber kleine dumme Püppchen die zu allem Ja und Amen sagen obwoh Sie selber nichts drauf haben?
    Bekommen Sie überhaupt eine Frau ab? Oder woher stammt Ihre Einstellung zum anderen Geschlecht.

    Anders als die mUslime die sich über Jahrhundert frei entwickeln konnten, wurde Frauen in unserer Kultur immer Unterdrückt. Die Befreiung begann erst Ende 18 Jahrhundert. Aber auch da blieben den Frauen vile Wege versperrt. Studium ja, In vielen Bereichen dürften die aber nicht promovieren. In die Spitzenforschung dürften die auch nicht. Das öffnet sich doch erst in den letzten 50—60 Jahren. Was die Frauen seitdem geschaffen und erfunden haben!ist beeindruckend.

    Sie tun mir nur leid

    Bewundernswert was

  37. Was für eine beeindruckende Rede, die näher an der Realität nicht sein kann. Einen solchen Bundespräsidenten, wie Herrn Glaser wünsche ich mir.

  38. K.M. 25. Dezember 2017 at 23:50

    Ich habe kürzlich einen Hausaufgaben-„Vordruck“ meines Neffen sehen müssen, der mich schon einigermaßen verwundert hat. Abgesehen davon, das er aussah wie die 10te Kopie der Kopie, konnte ich keinerlei klare Fragestellung finden.

    Das ist eine Indoktrinationsmethode.

    Unsere Kinder lernen keine klaren Fakten mehr, und auch nicht, wie man die Dinge berechnet. Stattdessen lernen sie nur vage Sätze wie „CO2 bremst die Wärmeabstrahlung“, aber die Konzentration, an der man sofort erkennt, daß dies gar keinen meßbaren Effekt haben kann, wird unterschlagen.

    Man drückt den Kindern einfach Blätter in die Hand, wo unauffällig versteckt drinsteht, was man indoktrinieren will, und das bleibt dann unbewußt hängen. Eine fundierte Vermittlung findet nicht statt.

  39. katharer 26. Dezember 2017 at 02:47

    „Maria die Jüdin, die als Begründerin der modernen Alchemie galt“

    Das wüsste ich aber.

    Als „Begründer(!) der modernen Alchemie“ galt und gilt niemand anderes als Hermes Trismegistos. Daran könnte man eine Reihe von Argumenten anschliessen; keines dieser Argumente führt allerdings in die Richtung einer Frau.

    Die Rolle der Frauen beschränkt sich in diesem Kontext auf die Nachfrage nach Kosmetik(!). Für sie wurde eines der ersten Anwendungsgebiete der Alchemie erschlossen: die auf „Kool“ basierenden Kosmetikprodukte. Noch heute sind Frauen ganz scharf darauf, „total cool“ auszusehen, um auf diese Weise ihre Attraktivität zu steigern.

  40. Ich bin immer wieder erstaunt darüber, das ausgerechnet die Leute die am lautesten nach Freiheit, Toleranz und Demokratie schreien, die größten Feinde genau dieser Errungenschaften sind. Die merken nix mehr.

  41. Der AUFSTIEG DES ABENDLANDES wird nur von zwei Hindernissen blockiert:
    1. die Verbreitung des Islams in Europa durch
    2. den ANTICHRIST.
    Obwohl der Islam sich von Mekka aus der zivilisierten Welt des achten Jahrhunderts Untertan gemacht hat, wurde die weitere Expansion durch u.A. innere Zwist begrenzt. Auch heute würde dieser Mechanismus noch vorzüglich funktionieren, wenn der Antichrist uns die Aufnahme und Rundum-Versorgung von muslimischen Kämpfern nicht als christliche Pflicht aufnötigen würde. Zum Beispiel: die sunnitisch-sjiitische Fehde (Syrien, Jemen) würde das Wachstum der muslimischen Barbarei heute automatisch zügeln wenn der Antichrist die versprengte Muslims nicht in Europa neue Siedlungsgebiete gerade zu aufdrängen und damit die Verbreitung des Islams Vorschub leisten würde. Unsere geistlich-moralische Kurpfuscher wie Marx&Bedford-Strohm und die politisch-masochistische Hohlköpfe wie Merkel&Roth blockieren mit dem Islamimport den weiteren Aufstieg unserer Zivilisation. Mehr noch: es droht dessen Untergang. Der Koran ist nicht nur ein Befehl zur Welteroberung, er ist auch eine LIZENZ ZUM TÖTEN von Christen und Ungläubigen. Der Jude und der Christ sind jene Feind mit dem der Muslim weder Frieden noch Waffenstillstand schliessen kann.
    JEDES INNER-ISLAMISCHE GEMETZEL IST DAHER – für Christen und Juden gleichermassen – EIN GOTTESGESCHENK.
    Der Suizid ist dem christlichen Glaube fremd, es ist eine Todsünde wider das eigene Leben.
    Die Aufnahme von Überlebenden des Gemetzels und somit unseren designierten Mördern als Akt der christlichen Barmherzigkeit und der christlichen brüderlichen Liebe darzustellen und zu erzwingen ist Nötigung zum Selbstmord, ANTI-CHRISTLICH und eine Todsünde. Mohammedaner wollen und können nie Brüder sein. Schon jetzt setzen die hierzulande im Kirchenasyl Überlebenden ihre Lizenz freudig gegen uns ein.
    Der als Christ getarnte ANTI-CHRIST und der Islam trachten uns nach dem Leben!

  42. Der gesellschaftliche, kulturelle, wirtschaftliche Zerfall in unendliche viele „Subkulturen“ wird noch weiter gehen bis zur Unregierbarkeit/Bürgerkrieg. Selbst die AFD wird daran nur wenig ändern können.

  43. Clint Ramsey 26. Dezember 2017 at 00:54

    http://www.bild.de/politik/ausland/femen/nackt-aktivistin-vatikan-jesusfigur-54297840.bild.html

    Rabiate Störung des weihnachtlichen Friedens auf dem Petersplatz: Mit wehenden Haaren und wippenden Brüsten rannte am Montag eine Femen-Aktivistin (25) zur Weihnachtskrippe des Vatikans, rief auf Englisch „Gott ist eine Frau“ und riss die Jesusfigur an sich.

    Die Ukrainerin wurde festgenommen. Die Polizei wirft ihr Widerstand, Verletzung eines Polizisten, Beleidigung religiöser Symbole, versuchten Diebstahl und obszönes Verhalten in der Öffentlichkeit vor.
    ——————————————————————————-
    Diese Aktion hat doch nichts mit der Forderung von Gleichberechtigung zu tun. Das ist doch einfach nur noch krank.
    Noch vor 30 Jahren hätte man diese komplett durchgeknallten Tussis in die Klapse gesteckt und mit Valium ruhiggestellt.

  44. Zinnsoldaten
    26. Dezember 2017 at 06:45
    Der gesellschaftliche, kulturelle, wirtschaftliche Zerfall in unendliche viele „Subkulturen“ wird noch weiter gehen bis zur Unregierbarkeit/Bürgerkrieg. Selbst die AFD wird daran nur wenig ändern können.
    ++++

    Stimmt leider!

  45. Wir werden in den kommenden 5 Jahren noch soviel bereichernd „Kultur“ bekommen, daß uns Hören und Sehen vergehen werden!

  46. Wir werden förmlich in „Diversity“ ersäuft werden, spannend wird es wenn sich die „Diversity“ gegenseitig an den Gurgel geht. 😉

  47. Wohin ein ausufernder Sozialstaat führt sehen wir ja bei der Massenmigration, aber man sollte nicht vergessen, dass eine gewisse soziale Absicherung auch für Sicherheit sorgt.

  48. Hier bei uns hat der türkische Supermarkt durchgehend geöffnet an Weihnachten.
    Ladenschlußgesetze gelten nur für Kartoffeln.

  49. Draußenminister Sigmar Gabriel hat den Vorschlag von 100% SPD-Chef Kim Yong Schulzilla, bis 2025 die Vereinigten Staaten von Europa zu schaffen, gegen Kritik verteidigt. Ganz häufig werde Politik dafür kritisiert, dass sie angeblich keine Visionen habe…
    ……………….
    Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen!
    Helmut Schmidt

  50. Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34

    Flüchtlinge finden keine Wohnungen
    Wohnungen dringend gesucht: Viele der im Amt Bad Bramstedt-Land untergebrachten Flüchtlinge würden gerne in die Stadt ziehen. Sie fühlen sich auf dem Land nicht wohl. Doch sie finden keine Bleibe. Auch Helfer und Amtsverwaltung sind machtlos.
    ——————————————————————————————————–
    Auch Helfer sind machtlos? Verstehe ich nicht. Die können doch zusammenrücken oder ihre Wohnung zur Verfügung stellen. Kaum werden die Helfer mal gefordert, ziehen sie den Schwanz ein. Bei Klagen gegen Ablehnung oder Demos sind sie doch auch nicht so kleinlich.

  51. katharer
    26. Dezember 2017 at 02:47
    Crassus Wampus 26. Dezember 2017 at 01:41
    —————-
    Die gleiche Frage sollte man(n) übrigens auch mal die dauernd rumg’schaftelnden, überemanzipierten, aber permanent unter** Kampflesben, -Warzen, -Rauten usw. fragen: was hat EUER Geschlecht (oder das, was sich dafür hält) in den letzen 3500 Jahren sinnvolles erfunden/entdeckt?
    ++++

    Frauen sind kognitiv, d. h. vor allem im Nachplappern, besser als die meisten Männer.
    Es gibt beispielsweise mehr junge Mädels mit Abitur, als bei den Jungen.
    Das muß man klar sehen.
    Die kreativen Möglichkeiten für Frauen sind jedoch eher beschränkt.
    Alle wichtigen Erfindungen wurden und werden von Männern kreiert.
    Das liegt offensichtlich am unterschiedlichen Anteil der Spitzenintelligenz (IQ > 130) zwischen Männern und Frauen.
    Der Anteil Hochintelligenter ist bei Frauen erheblich geringer.

    Na ja, die vielzitierte Nobelpreisträgerin Madame Curie bestätigt eigentlich nur den sehr geringen Anteil von Frauen und der Wissenschaft!
    Da hilft auch das Gelabere nicht weiter, dass Frauen früher an der Bildung (vor 100 Jahren und davor) weniger beteiligt waren.
    Sie hätten inzwischen aufholen können, haben es aber nicht.
    Daran wird sich wohl aus den vorgenannten Gründen auch nichts ändern.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/neue-studie-also-doch-maenner-sind-intelligenter-als-frauen-1.859443

    https://www.google.de/search?q=iq+normalverteilung+m%C3%A4nner&prmd=ivsn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjhst7Hk6fYAhVGKFAKHfYCAvAQ_AUICSgB&biw=375&bih=553#imgrc=CzWZcyZXPKOJsM:

  52. Sind Schüler_Innen von Eltern, die nicht so hohe Einkommen haben, beide arbeiten müssen oder gar von Alleinerziehenden, die ein den Städten leben ‚den extremen Linken ausgesetzt, weil die dort massiv rekrutieren‘ 🙁

    https://www.antifainfoblatt.de/artikel/tipps-tricks-f%C3%BCr-antifas-und-antiras-0
    Zitat aus der Rezension: „… richtet sich die Broschüre in der Ansprache vor allem an Schüler_innen und junge Menschen…“
    Kollektiv Schulschluss
    Tipps & Tricks für Antifas und Antiras
    ISBN: 978-3-89771-220-1
    Münster 2017
    80 Seiten, 5 Euro

  53. Ich benutze normalerweise auch den Begriff „Flüchtlinge“, denn in fast allen Zusammenhängen wird dadurch die Lächerlichkeit des Begriffs deutlicher als wenn man von Invasoren spricht. Fordernde Invasoren ist klar, aber fordernde Flüchtlinge ein Widerspruch. Die schießen sich doch mit der Vokabel Flüchtlinge letztlich ins eigene ein. Selbst von Leuten, die das hier noch für eine Demokratie halten und meinen, dass man aus humanitären Gründen aufnehmen muß wurde von Anfang an über „Flüchtlinge“ gewitzelt. Wie gesagt der Begriff „Flüchtling“ ist entlarvender. Invasoren ist zu ernst.

  54. Es tut so gut, diesem Mann zuzuhören. Ich könnte ihm Stundenlang zuhören. Es ist wie Salbe für den wunden Verstand, der ob des Irrsinns und den andauernden Verblödungsattacken dieser Tage mit permanenten latenten Selbstzweifel zu kämpfen hat.
    Kein Vergleich zu dem ideologisch-dogmatischen Gegrunze der 68er ‚Elite‘ und Doktorarbeitschreibenlasser im Bundestag, zu den bösartigen MSM-Agitprop-Lügnern und Volksverdummern vom Format einer Panorama-Reschke, wo einem jedesmal die häßliche unbändige Wut die Schläfen hochkocht, wenn diese bösartige Frau auch nur einen Satz von sich gibt.
    Danke Hr. Glaser, solche Reden wie die Ihre geben Kraft und Mut zum Durchhalten und Weitermachen ohne zu dunkel in der Seele zu werden.

  55. Stefan Cel Mare 26. Dezember 2017 at 04:15
    eule54 26. Dezember 2017 at 08:32
    Fakten 26. Dezember 2017 at 06:40

    ——

    3 Accounts von einem User?
    Oder gibt es tatsächlich soviele bedauernswerte Männer die auf dem Niveu der Muslime oder der Hexenverbrennung stehengeblieben sind?
    Was ist in Ihrem Leben so schreckliches passiert? Von wie vielen Frauen würden Sie mit Ablehnung und Verachtung bedacht, das Sie so ein Frauenbild haben?
    Wie schrecklich muss dieses Weihnachtsfest für Sie sein? Wieder ein Fest der Liebe ohne das jemand da ist der Sie liebt.
    Ich habe Mitlieid mit Ihnen. Sollten Sie , unwahrscheinlicherweise , eine Partnerin haben, beziehe ich ich diese in mein Mitleid ein.

  56. dr.ngome 26. Dezember 2017 at 08:24
    Wüstenreligion versus Naturglauben:
    https://www.contra-magazin.com/2016/12/zurueck-zum-heidentum/
    _________
    Ich habe einen AK 44 (Autonomes Kulturzentrum 44 der extremen Linken) rote Leinentasche auf dem Bürgersteig im Regen gefunden und sie gestern gewaschen und mir nun angeschaut was da für Symbole drauf sind: da ist ein umgekehrtes schwarzes Kreuz ganz oben in dem aufgedruckten Haus drauf abgebildet, das Symbol zur Verspottung und Ablehnung des Christentums 🙁

    Und wer nochmal die Schilder ‚refugees welcome‘ sich anschaut fragt sich doch warum eigentlich erst der Mann, dann die Frau dann die Kinder angeordnet sind, obwohl doch alle gleich sein sollen: die widersprechen sich doch sogar selbst in ihren Bildern 🙁

    Sich über das Heidentum informieren ist gerade Trend, weil man den christlichen Amtskirchenvertretern nicht mehr vertraut, wegen dem was die so unterstützen in letzter Zeit 🙁

  57. Stefan Cel Mare 26. Dezember 2017 at 04:15

    „Maria die Jüdin, die als Begründerin der modernen Alchemie galt“

    Das wüsste ich aber.

    Ah was, selbst die „Quellen der Pholosophie sind weiblich“.
    Ist das nicht alles allgemein bekannt?
    Ich habe das schon vor 20 Jahren gelesen und immer noch hier stehen.

    https://www.amazon.de/Quellen-Philosophie-sind-weiblich-Philosophinnen/dp/3928089293

    Und aktuell das Wichtigste; Die Frauen haben den Grundstein für Computer und Informatik gelegt.

    http://www.danisch.de/blog/2015/05/25/die-frauengeschichte-der-informatik/

    Ich wollte mich eigentlich bei diesem Thema nicht einmischen. Aber wieso muß man die Frauen eigentlich wie die Femen ihr eigenes Geschlecht immer wieder dadurch in Verruf bringen, dass man ihnen etwas andichtet. Natürlich gibt es intelligente Frauen, die auch in Mathe und Naturwissenschaften was leisten. Belassen wir es doch bei denen die das in westlichen Gesellschaften dürfen. Damit ist der Würde der Frauen mehr gedient.

  58. @katharer(in)

    Sie schreiben oben von ihrer Frau, der Mathematikerin. Das implizierte für mich, daß Sie dem männlichen Geschlecht zugehörig sind. Den Rest Ihres Geschreibsels hatte ich überflogen.
    Jetzt lese ich mir Ihr Posting noch mal durch und finde:

    Haben Sie Angst vor Klugen Frauen? Vor starken Frauen?…
    Mögen Sie lieber kleine dumme Püppchen …
    Bekommen Sie überhaupt eine Frau ab?…
    …wurde Frauen in unserer Kultur immer Unterdrückt…
    Blablabla…
    Was die Frauen seitdem geschaffen und erfunden haben!ist beeindruckend.

    Und jetzt kommt von Ihnen wieder:

    bedauernswerte Männer die auf dem Niveu…
    Von wie vielen Frauen würden Sie mit Ablehnung und Verachtung bedacht…
    …ohne das jemand da ist der Sie liebt.
    Sollten Sie , unwahrscheinlicherweise , eine Partnerin haben…

    Millionenfach gehörter und gelesener Feminismusschwachsinn. Sie sind selbst weiblichen Geschlechtes.

    Eines noch, weil ich es oben vergessen hatte und es so typisch weiblich ist:
    „Charlotte Scott Gründerin der mathematical society“
    Die Tante war nicht DIE Gründerin, sondern eine Mitgründerin. Die Gesellschaft wurde nicht neu aus dem Boden gestampft, sondern war eine Änderungsgründung der schon vorhandenen New Yorker-Gesellschaft. Sie war später während eines Jahres mal Vizepräsident und ist nur durch normale akademische Schriften, aber nirgends durch ernsthaft beeindruckende Leistungen aufgefallen. Und nebenbei: promovierte Mathematiker gab und gibt es ohne Ende. Zum ganz großen Teil sind das Männer. Ist die besondere Leistung hier, daß der Mathematikdoktor eine Vagina hatte?

  59. Trifft sich übrigens gerade gut. Im DLF geht vermutlich gerade der absolute Irrsinn ab. Da kann gerade „das bekannteste Kopftuch Deutschlands“ seinen Feminismus beschreiben. Soll auch einen Blog haben. Als sie auf das bekannteste Kopftuch Deutschlands reduziert worden sei, sei sie dadurch sprachlos geworden, es sein keine Sprache mehr möglich gewesen in der sie ihre Ansichten habe ausdrücken können (also eigentlich das was Kritiker dieses Systems trifft, da ja alles was sie sahen „rechts“ ist, das nimmt jetzt für sich als Opfer in Anspruch). Dafür, dass sie sprachlos wurde kann sie jetzt aber noch ganz schon sabbeln.
    Ich hör mir den Scheiß nicht ab, aber ich habe gerade noch was vom Hass im Internet mitbekommen. Wir sind verloren.

  60. katharer 26. Dezember 2017 at 09:11
    Stefan Cel Mare 26. Dezember 2017 at 04:15
    eule54 26. Dezember 2017 at 08:32
    Fakten 26. Dezember 2017 at 06:40
    ___________

    Als Frau meine ich:
    Frauenquote entlarvt sich als ‚verdecktes Mobbinginstrument‘, entwickelt in der üblichen Sprachküche der deutschen Politikerinnen ’nun sind sie halt da‘ ihrem Chefinsessel und Frauen leiden übrigens andauernd besonders unter derer Politik 🙁

  61. katharer
    26. Dezember 2017 at 09:11
    Stefan Cel Mare 26. Dezember 2017 at 04:15
    eule54 26. Dezember 2017 at 08:32
    Fakten 26. Dezember 2017 at 06:40

    ——

    Was ist in Ihrem Leben so schreckliches passiert? Von wie vielen Frauen würden Sie mit Ablehnung und Verachtung bedacht, das Sie so ein Frauenbild haben?

    ++++

    Äh, ich persönlich lehne Frauen nicht ab.
    Im Gegenteil!
    Nichts geht beispielsweise über das Bukett einer Frau (sie wissen schon wo ich meine)!
    Da können Männer überhaupt nicht mithalten. 🙂

    Tja, dann noch etwas Grundsätzliches:

    Der größte Teil der Menschheit profitiert von den Ideen weniger Genies und Visionäre.
    Mir selber geht es da natürlich genauso.
    Nachplappern reicht völlig aus zum Überleben. Tlw. sogar, um gut zu leben.

    Beispiel:
    Die Herren Otto und Diesel haben als Genies Motoren erfunden.
    Auf dem Weg zur heutigen Motorentechnik mit elektronisch geregeltem Motormanagement, hydraulischem Ventilspielausgleich, Hybridantrieb usw. waren auch kluge Köpfe beteiligt, aber vergleichsweise keine Genies, so wie Otto oder Diesel.

    Äh – und Frauen waren m. W. daran überhaupt nicht beteiligt! 😉

  62. INGRES 26. Dezember 2017 at 09:21

    So ist es.
    Traurig das es noch Männer gibt die im Mittelalter verharren

  63. INGRES 26. Dezember 2017 at 09:44

    Trifft sich übrigens gerade gut. Im DLF geht vermutlich gerade der absolute Irrsinn ab. Da kann gerade „das bekannteste Kopftuch Deutschlands“ seinen Feminismus beschreiben.

    Kübra Gemüsesack – das bloggende TAZ-Kopftuch bzw. HUST „Netzaktivistin“
    https://twitter.com/kuebra

    Als Gegenmittel zu empfehlen:

    https://www.youtube.com/watch?v=3dp2aNyVt6I

    Chaos in Deutschland – ehem. CDU und SPD Mitglieder im Dialog mit AfD MdBs

    Die ehemaligen CDU und SPD Mitglieder Dr. Malte Kaufmann und Guido Reil im Gespräch mit den Mitgliedern des Bundestages Stephan Brandner und Kay Gottschalk. Aufgezeichnet wurde die Sendung in den Räumlichkeiten des Deutschen Bundestages in Berlin.

    59 Minuten

  64. „Wir konnten den Familien Wohnungen anbieten, eine in Hitzhusen und eine in Wiemersdorf. Doch das Angebot haben sie abgelehnt. Sie wollen unbedingt in die Stadt“

    Von Hitzhusen oder Wiemersdort nach Bad Bramstedt (keine Metropole, aber groß genug, um alles wichtige zu finden, sogar einen Nachtclub gibt es dort) sind es eine gemütliche Viertelstunde auf dem Fahrrad.

    „Undankbar“ ist das freundlichste Wort, was mir für diese „Flüchtlinge“ einfällt.

  65. Fakten 26. Dezember 2017 at 09:35

    @katharer(in)
    Haben Sie Angst vor Klugen Frauen? Vor starken Frauen?…
    Mögen Sie lieber kleine dumme Püppchen …
    Bekommen Sie überhaupt eine Frau ab?…
    …wurde Frauen in unserer Kultur immer Unterdrückt…
    Was die Frauen seitdem geschaffen und erfunden haben!ist beeindruckend.

    Und jetzt kommt von Ihnen wieder:

    bedauernswerte Männer die auf dem Niveu…
    Von wie vielen Frauen würden Sie mit Ablehnung und Verachtung bedacht…
    …ohne das jemand da ist der Sie liebt.
    Sollten Sie , unwahrscheinlicherweise , eine Partnerin haben…

    Millionenfach gehörter und gelesener Feminismusschwachsinn. Sie sind selbst weiblichen Geschlechtes.

    ————
    Genau so. Ist im Grunde dieselbe Larmoyanz und unberechtigte Überhöhung , mit der Grüne, Moslems und Asylkollaborateure daherreden. „Eigentlich“ sind sie in Bausch und Bogen die besseren Menschen, die Information ist nur nicht bekannt oder wird unterdrückt und wer daran zweifelt, ist Nazi, irgendwie Pack oder „wird nicht geliebt“. Kennen wir nun schon zur Genüge, diese Mechanik.

  66. @ INGRES 26. Dezember 2017 at 09:21
    Als Mutter muss man heutzutage seinen Kindern all das beibringen was die in der Schule nicht lernen, außer der Vater kümmert sich darum: was für ein Sinn doll das denn haben, wenn man der deutschen Gesellschaft was von seinem IQ gibt und nicht mal seinen eigenen Kindern (die auch ein Teil der Gesellschaft sind) was geben darf, weil man sich die Zeit nicht nehmen darf, weil beide Elternteile Vollzeit arbeiten müssen und die Schulen den Kindern nicht beibringen was die an Wissen für ihr Leben benötigen, weil alles wegrationalisiert wurde in der Schule an wichtigem Wissen; IQ hin und her: seine Kinder im Stich lassen ist für mich kein weiblicher IQ, das kann auch kein Forschungspreis wettmachen oder ersetzen, wenn dafür die Kinder wegen dem deutschen Schulangebot auf der Strecke bleiben 🙁

  67. eule54 26. Dezember 2017 at 08:32

    Dass heute mehr junge Frauen als junge Männer Abitur machen kann nur daran liegen dass sie bevorzugt werden (eine Ungeheuerlichkeit und ebenfalls das Ende dieser Gesellschaft).

    Ich war von 68-71 mit dem Abitur beschäftigt. Ich meine zum Schluß was das Verhältnis 16 zu 5 (m/w) beim Abitur. Den besten Schnitt hatte allerdings eine Frau. Die fähigsten Jungs waren in ihren Lieblingsfächern stark und da auch an der Spitze (die machten das spielerisch), aber der Schnitt war schlechter. Wir haben mit wohl 6 Frauen mehr angefangen, aber die wurden eben bis zum Abi „abgesägt“. Jungs meine ich nur zwei.
    Mädchen bekommen heute mit absoluter Sicherheit die besseren Noten weil sie:
    1. gefälliger sind von Verhalten her (artig sind)
    2. der Unterricht gegen Jungs gerichtet ist und auf Mädchen zugeschnitten (eine tödliche Ungeheuerlichkeit)
    3. Mädchen besser benotet werden, auch wenn Jungs besser sind.

    Wie gesagt, das ist der Untergang.

  68. INGRES 26. Dezember 2017 at 10:17

    Ach so, es hat nur ein Einziger des damaligen Abiturs Medizin (weshalb ich nicht sagen will, dass sie nicht gut war, mir hätte Medizin nicht gelegen, hab ich ja bei der Theorie im Krankenpflegehelfer-Kurs im Zivildienst auch bemerkt, mich interessierte das auch nicht) studiert. Die Frau mit dem besten Schnitt. Die anderen haben das gemacht was ihnen am meisten lag. Einer Chemie, obwohl er fast überall zwei und drei war. Einer Sport und Biologie, weil er super in Sport war. Einer Mathematik weil es das einzige war wo er gut war (auch wenn er die Eins verpaßt hatte. Einer, der ziemlich gut war, wurde Sozialarbeiter. Er war gut, aber hatte schwache Noten, weil es damals in war die Schule zu schwänzen. Usw. Aber alle haben es geschafft. Noch einer Mathematik und einer E-Technik. 2 Frauen machten das Abi nur zur Show und übernahmen den Hof. Eine wurde Psychologin und von der fünften weiß ich es jetzt nicht.

  69. INGRES
    26. Dezember 2017 at 10:17
    eule54 26. Dezember 2017 at 08:32

    Dass heute mehr junge Frauen als junge Männer Abitur machen kann nur daran liegen dass sie bevorzugt werden (eine Ungeheuerlichkeit und ebenfalls das Ende dieser Gesellschaft).
    ++++

    Deckt sich mit meinen Erfahrungen.

    Aber mal ganz ehrlich, für die Anforderungen des heutigen Schrottabiturs reicht ein IQ von ca. 100 völlig aus.

    Trotz allem werden die Genies (mit IQ >155) Gott sei Dank nicht weniger.
    Davon profitieren alle.

    Allerdings werden Genies heute durch das versozte Bildungsniveau in den Schulen häufig gebremst.
    Und natürlich durch von Natur aus dämliche Kuffnucken, mit IQ‘s häufig unterhalb 90 und noch darunter.
    Von Afro-Negern wollen wir besser erst gar nicht in diesem Zusammenhang reden.
    Die Wahrheit ist hart! 🙁

  70. Ich hatte geschrieben, dass der Würde der Frauen mehr gedient sei, wenn man sich darauf beschränkt zu wissen, dass es auch Frauen gibt die in Naturwissenschaft und sogar Technik etwas leisten und auch auf andere Gebieten, wenn man auch wissen sollte, dass es wenige sind, aber spielt keine Rolle wenn man nicht drüber spricht. Sonst wirds nicht nur peinlich (für die Frauen, also mir wäre es peinlich, wenn man mir was andichten wollte), sondern es ist tödlich für die Gesellschaft.
    Nein ich hatte das mit „der Würde der Frauen“, also gegen die Peinlichkeit, nur für den Blog hier geschrieben. Denn hier kann man das ja vielleicht begreifen (wenn es auch hier im Blog die Halluzination nicht ausstirbt, dass die Frauen unterdrückt wurden und werden).
    Ansonsten ist eh gegen diese Ideologie soweit sie dieses System konstituiert nichts auszurichten. Wiewohl die normale Frau nicht unbedingt befalle sein muß, aber eben die feministische Ideologie die Macht hat. Da hat es keinen Sinn zu reden, dass kann man nur irgendwann hoffentlich wieder kippen, ohne gut zureden.

  71. Achmed Schachbrett 25. Dezember 2017 at 21:34
    Flüchtlinge finden keine Wohnungen
    Wohnungen dringend gesucht: Viele der im Amt Bad Bramstedt-Land untergebrachten Flüchtlinge würden gerne in die Stadt ziehen. Sie fühlen sich auf dem Land nicht wohl. Doch sie finden keine Bleibe. Auch Helfer und Amtsverwaltung sind machtlos.
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Segeberg/Bad-Bramstedt-Fluechtlinge-finden-keine-Wohnungen-in-Bad-Branmstedt
    ————
    Ein paar Wohnungen bauen, wo der Pfeffer wächst und dann alle dorthin verfrachten: https://www.focus.de/politik/ausland/netanjahu-israel-will-40-000-afrikanische-fluechtlinge-in-drittlaender-abschieben_id_7867053.html

    Die paar echten Flüchtlinge dürfen vorerst bleiben und dann nach Hause gehen.

  72. “ Er betreut auch viele junge Männer, die es auf den Dörfern nicht aushalten, weil es für sie dort zu einsam sei. “
    **********************
    Aha! Jetzt ist die Katze aus dem Sack!
    Ich dachte, sie hätten unglaublich schreckliches erlebt, sind froh vor Krieg (!) fliehen zu können.
    Jetzt stellt sich heraus sie sind nur vor Langeweile geflohen und würden gerne in der Stadt bespasst werden. Handy, Futter und wohnung genügt nicht mehr. Also nicht einmal Wirtschaftsflüchtlinge sind es, sondern Spass-Flüchtlinge. Es wird immer spassiger mit unseren Neubürgern.
    Da kommt noch einiges an Spass- Forderungen auf uns zu!

  73. INGRES 26. Dezember 2017 at 09:21

    Gerade, als ich mit Genuß (es ist einfach unterhaltsam (wenn auch peinlich, vor allem für die Frauen, wie man die Frauen als Erfinderinnen von allem hochjubeln will. Was für eine irre Gesellschaft mit einer irren Ideologie) nochmal den Danisch Artikel über die angebliche Erfindung der Informatik durch Frauen las –

    also über die Webseite der Uni Bremen, an der man über Berechenbarkeitstheorie promovieren kann indem man behauptet die Turing-Maschine sei frauenfeindlich (und das im mathematischen Teil der Informatik (wo absolut wenns seriös ist der Kopf raucht), wo man den Begriff der Berechenbarkeit auf den Kopf stellen und damit Professorin werden kann, Wahnsinn!!!!!) –

    fiel mir auf, dass ich eigentlich einen anderen Artikel verlinken wollte, nämlich den über die ENIAC-Frauen. Die haben nämlich die modernen Grundlagen der Informatik gelegt. Nur ist es eben so wie überall. Diese Frauen waren zwar dabei, aber mit Informatik hatte das nichts zu tun. Jedenfalls nichts mit der Entwicklung. Sehr instruktiv. Also wie gesagt mir wäre das peinlich, wenn ich eine Frau wäre. Also, dass man mich auf absurde Art und Weise mit fremden Feder schmückt.

    Women invented the field. Then men pushed them out of it.

    http://www.danisch.de/blog/2017/08/10/women-invented-the-field-then-men-pushed-them-out-of-it/

    Also wers jetzt immer noch nicht begreift, dem ist nicht mehr zu helfen.

  74. „Die Frauen haben gerade ihren Integrationskursus in Kaltenkirchen abgebrochen, weil es für sie zu beschwerlich ist, dort frühmorgens mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. “
    *******************
    Klar, öffentliche Verkehrsmittel sind gut für die Kartoffeln, die die Steuern erarbeiten müssen.
    Hier wird gerade die nächste Generation Sozialforderer angefüttert.

  75. @INGRES 26. Dezember 2017 at 09:03

    „…Selbst von Leuten, die das hier noch für eine Demokratie halten…“

    Das was man hier als Regierungsform in der BRD vor ca. 70 Jahren installiert hat ist genau eine Demokratie. Nicht mehr und nicht weniger. Siehe auch hier:

    „Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister.“

    So sieht das aus.

  76. INGRES 26. Dezember 2017 at 09:21

    „Natürlich gibt es intelligente Frauen, die auch in Mathe und Naturwissenschaften was leisten.“

    Sicher. Bis in den Mai letzten Jahres hinein war ich auch mit zwei hochintelligenten, um nicht zu sagen brillanten Hyperphysikerinnen befreundet. Ich nehme nur einen der beiden Fälle heraus, um das Geschehene zu beleuchten.

    Was war denn geschehen? Am 21. April war Prince gestorben.
    Sie war ausser sich vor Trauer. „Warum? Warum? Warum? So ein grossartiger Mensch! So ein einzigartiger Künstler!“ Usw. Usf.
    Hatte ich mich ähnlich beim Tod von Lemmy aufgeführt? Hatte ich natürlich nicht. Aber ich hielt mich zurück.
    Aber dann wurde es ernst. „Der beste Gitarrist aller Zeiten!“ Sie spielte mir auch einen Track vor, um das zu demonstrieren. Hmm – ich kannte diesen Stil. Ich kannte ihn sogar verdammt gut. Eine kurze Email an Orianthi Panagaris bestätigte meine Vermutung. Natürlich hatte sie – als gelegentliche Studiomusikerin – den Gitarrenpart dieses Songs eingespielt. Ich konfrontierte „meine“ Hyperphysikerin mit der Wahrheit.
    Danach galt ich als Schwein.
    Das endgültige Aus kam dann zwei Tage später. Hier die finale Szene.
    Ich: „Du wolltest doch am Wochenende nach Liverpool?“ (es gab an der Universität eine Tagung, an der sie teilnehmen sollte/musste/wollte).
    Sie: „Ja?“
    Ich: „Pass auf, dass du dem Dekan nicht über den Weg läufst!“
    Sie: „Wieso?“
    Ich: „Der ist nämlich auch ein besserer Gitarrist als…“
    BAMM! Die Tür fiel krachend ins Schloss.
    NB: bei dem besagten Dekan handelt es sich um einen gewissen Brian May.

    https://www.youtube.com/watch?v=c_dvFjFqGxQ

  77. @ Crassus Wampus 26. Dezember 2017 at 01:41:

    Diesbezüglich würde mich sehr interessieren, ob Neger und/oder Musels überhaupt mal irgend etwas SINNVOLLES erfunden/entdeckt haben???

    Sicher finden sich unter Arabern, Türken, etc. und als Schwarze wahrgenommenen Mischlingen mit hohem Anteil weißer Vorfahren einige sehr spärliche Ausnahmen, aber die Diskrepanz ist natürlich schon krass auffallend. Man darf ihnen das aber nicht vorwerfen – sie KÖNNEN es nicht. Die antirassistische Behauptung, sie könnten es genauso gut, führt natürlich – bei allen, die das glauben – zwangsläufig dazu, dass der ausbleibende Erfolg auf Diskriminierung und Unterdrückung zurückgeführt wird und der „Kampf gegen Rassismus“ kann in alle Ewigkeit weitergehen, weil der Erfolg niemals eintritt.

    Die gleiche Frage sollte man(n) übrigens auch mal die dauernd rumg’schaftelnden, überemanzipierten, aber permanent unterfickten Kampflesben, -Warzen, -Rauten usw. fragen: was hat EUER Geschlecht (oder das, was sich dafür hält) in den letzen 3500 Jahren sinnvolles erfunden/entdeckt?

    Und…?

    Im Gegensatz zu Negern, Orientalen (und auch Mohammedanern) bilden Frauen – genau wie Männer – keine Fortpflanzungsgemeinschaft. Das heißt, die Tochter eines genialen Erfinders trägt das Erbgut, das Hochleistungen ermöglicht, in sich und kann es an ihre Söhne und Enkel weitergeben, in denen es dann wieder zum Erblühen gelangen kann. Denn obwohl Erfindergeist und Genialität von Frauen weitergegeben und (als Mutter oder Ehefrau eines Genies) gefördert werden können, kommen diese Eigenschaften fast ausschießlich in Männern zum Strahlen, am besten dann, wenn ein solcher Mann zunächst von seiner Mutter und später von seiner Ehefrau auf die richtige Weise unterstützt wird. Der Feminismus zerstört dieses schöne und für beide Seiten befriedigende Zusammenspiel von Männern und Frauen innerhalb einer Gemeinschaft, indem er den Unsichersten, Dümmsten und Missratensten unter den Frauen einredet, sie müssten in Konkurrenz mit Männern treten, anstatt sie zu unterstützen.

  78. EinKesselBuntesIstAngerichtet 26. Dezember 2017 at 09:11

    JouWatch steht halt auch unter Attacke. Bei mir gings immer, heute morgen allerdings auch mal nicht. Jetzt aber wieder.

  79. Übrigens wie ich mir damals gedacht hatte. Es lag nicht an der AfD, dass sie eine aktuelle Stunde über „Gewalt gegen demokratische Parteien“ beantragt hatte. Denn das ist ja Blödsinn, da es um linke Gewalt gegen die AfD gehen müßte, was aber ja nicht zugelassen wurde. Aber ich schrieb ja auch, auch das reicht nicht. Es hätte eigentlich heißen müssen (linke) Gewalt gegen die AfD, die von Mitgliedern des Bundestages der Parteien und von Ministern unterstützt wird.
    Aber das wäre wohl auch nicht zugelassen worden. Wenn es dich möglich wäre, sollte die AfD es unter diesem Titel nochmal versuchen. Es gibt nichts mehr zu verlieren.

  80. Nuada 26. Dezember 2#017 at 11:48

    Ein schöner Kommentar. Deshalb kleiner Scherz am Rande. Meine Mutter ging nebenbei putzen, damit es zu ein wenig mehr reichte. Dabei brachte sie mir immer einen Comic mit (anders Kinder hatten massenweise davon und als sie in der Nähe putzen ging, war ich da nach der Schule zu Besuch und konnte die auch alle lesen). Entweder Donald Duck, Fix und Foxi oder Nick der Weltraumfahrer oder Sigurd. Es war aber immer nur einer, denn zu mehr reichte es auch mit Putzen nicht. Es muß wohl extrem lange gedauert haben die Kredite für die Familiengrpndung abzubezahlen. Übrigens stand da Essen für meinen Vater auch immer pünktlich auf dem Tisch. Für mich war das nicht so wichtig, ich hab mir öfter selbst beholfen, denn das ging nicht jeden Tag. Aber bei meinem Vater war das getimed, sonst hätte der nicht mitgemacht. Aber später hat sie mit dann dich tatsächlich mal ein Buch über formale Logik bezahlt. Worum es ging hat sie nie verstanden und hat sie auch bewu0t nicht interessiert. „Du brauchst das doch“ meinte sie nur. Na ja ich brauchte es nicht, aber es hat Spaß gemacht.

  81. @ blumenkohl 26. Dezember 2017 at 11:28:

    Das was man hier als Regierungsform in der BRD vor ca. 70 Jahren installiert hat ist genau eine Demokratie. Nicht mehr und nicht weniger.

    So ist es.

    Und das ist auch keine Frage der Meinung, sondern eine Frage korrekter oder verweigerter Realitätswahrnehmung.

    Am politischen System (Wahlen, Parlamentsbildung, Parteienrecht, Regierungsbildung etc.) hat sich innerhalb dieser 70 Jahre gar nichts geändert. All die Verhaltensweisen der Altparteien und Meiden z.B. gegenüber der AfD sind vom Recht gedeckt (Bis auf die Straftaten der Antifa, die aber auch als Straftaten behandelt werden). Das wäre auch schon früher gegen eine belieibige andere Partei möglich gewesen, das demokratische System VERBIETET das nicht. Dass es freiwilllig unterlassen wurde, ist bedeutungslos.

    Wer also glaubt bwz. sagt, vor 20, 30 oder von mir aus auch 50 Jahren sei das eine Demokratie gewesen, heute sei es das aber nicht mehr, sollte seine Auffassung bzw. Aussage dahingehend ändern: „Früher hat mir Demokratie gefallen, heute gefällt sie mir nicht mehr“. Denn das ist die EIGENTLICHE WAHRHEIT hinter dieser ewigen Leier „Das ist doch keine Demokratie!“

    Die gleiche Leier haben übrigens auch viele Moslems drauf „Das ist nicht der wirkliche Islam“, auch Kommunisten wurden nicht müde, zu behaupten, das in der Sowjetunion wäre ja gar nicht der richtige Kommunismus gewesen. Doch, es war der richtige Kommunismus. Und das, was uns sich vom Islam zeigt, ist der richtige Islam. Und das, was sich uns von der Demokratie zeigt, ist die richtige Demokratie.

  82. P. S. , ich würde ohne Weiteres an Kuffnucken vermieten.
    Aber nur, wenn ich den Block abreißen wollte, um die Abrißbirne einzusparen.

  83. Unterdrückungs-Wahn,
    Einreden von Minderwertigkeitskomplexen, die man bekämpfen müsse…

    Denn darum geht es wirklich : Kampf Krieg Zerstörung

    Die Scheidungszahlen sprechen eine deutliche Sprache, die Familien gehen kaputt.

  84. Sie reden noch über Demokratie
    Sie rühren mich.

    Reden sie lieber über die NWO.
    Da gehts jetzt ins Endspiel.
    Krieg und Frieden.

  85. Das Puzzle fügt sich so langsam zusammen:

    IS-Führer werden aus Kampfgebieten durch die Amis ausgeflogen, plötzlich tauchen misteriöse Hubschrauber ohne Kennung in Afghanistan auf, welche IS-Kämpfer des Talibanflügels nebst Waffen transportieren. ( siehe Meldung vom 23.12.17 bei „sputniknews“). Wer besitzt wohl die Lufthoheit in Afghanistan ?

    Alles in allem ein ekelhaftes Spiel, was hier durch die NATO betrieben wird.

    Dies zeigt ganz deutlich, wie ernst es der westlichen Politikerriege wirklich mit dem laut beschworenen Kampf gegen den Terror ist.

    Was für eine durchtriebene, verlogene Bande von links bis rechts.

  86. @ INGRES 26. Dezember 2017 at 12:13:

    Wie es aussieht, hat Deine Mutter alles oder zumindest sehr vieles richtig gemacht.

  87. ISLAMISTEN UND NWOler

    https://www.rubikon.news/artikel/die-nato-und-russland

    Die eingeladenen Experten aus Militär, Politik und Forschung hielten fest, dass für Russland der Kriegszustand „natürlich“ und „fortwährend“ sei („Russia is always at a natural state of war“), und priesen die Taktik der tschetschenischen „Rebellen“ („radikale islamische Separatisten“ dürfte eine genauere Definition sein) im Kampf gegen Russland

    Die perfide Taktik tschetschenischer Separatisten, die den Kollateralschaden bei der Zivilbevölkerung nicht nur billigend in Kauf genommen, sondern diesen auch für ihre Zwecke provoziert haben sollen, soll die Blaupause für die amerikanischen SOFs im Kampf gegen Russland werden. Oder, wie das Geständnis des Lt. Gen. Charles Cleveland zu verstehen ist, ist sie dies bereits.

  88. @Nuada 26. Dezember 2017 at 12:25
    „Früher hat mir Demokratie gefallen, heute gefällt sie mir nicht mehr“.

    Eigentlich verwechselt man das mit: „Früher war alles besser als heute“. Nur weil früher die Symptome der Demokratie noch nicht so ausgeprägt waren wie heute war sie deswegen nicht besser. Es ist wie mit einer schleichenden Vergiftung die mit leichten Beschwerden anfängt und in einer schweren Krankheit mit Todesfolge endet. Ein Heilung kann nur dann eintreten wenn eine Entgiftung stattgefunden hat.

  89. Nuada 26. Dezember 2017 at 12:25

    Also ich meine ja grundsätzlich noch immer, dass es früher mal besser war. Aber gut da war ich Kind und habe es natürlich anders wahrgenommen. Als ich 20 war habe ich freilich Willy Brandt geachtet. Ich habe mich nie detailliert damit beschäftigt, ob das gerechtfertigt war. Jetzt ist auch nicht mehr die Zeit dazu und ich habe auch kein Interesse mehr daran, außer es würde mir gratis eine Analyse serviert. Und die müßte ich ja auch noch prüfen.
    Freilich mag es wohl wahr sein, dass sich am einem Teil des Verhalten innerhalb der „Demokratie“ grundsätzlich nichts geändert hat. Denn ich wollte schon häufiger mal schreiben, dass ich mal gehört habe, dass die CSU damals die Bayern-Partei ebenfalls mit unlauteren Methoden als Konkurrenten beseitigt hat. Nur habe ich darin nie eine Besonderheit gesehen, denn den politischen Konkurrenten auf diese Art auszuschalten habe ich nicht mit der Idee der Demokratie (also mit dem was man inhaltlich als Ideal damit verbindet (wobei die Inhalte ja auch mit anderen Staatsformen verbunden sein könnten)) verbunden. Das habe ich mit dem trotz Demokratie existenten schmutzigen Geschäft der Politik verbunden.
    Ja und auch heute nehme ich Verunglimpfungen (auch wenn ich das ablehne) als unvermeidbar nicht so tragisch. Wenn man also Trump vorwirft, dass es was für Frauen übrig hat. Aber der Nazi-Anwurf und die generelle Ächtung durch die Zivilgesellschaft ist dich aus anderem Holz geschnitzt. Das meine ich gehört auf ganz besondere Weise nicht zur Demokratie und zur Politik. Also ich mache da immer noch Unterschiede. Da bin ich hartnäckig.

    Diese Hartnäckigkeit habe ich auch von meiner Mutter geerbt. Ich habe m. E. eh interessanterweise fast alles von meiner Mutter geerbt, auch die Gesichtszüge (natürlich auf männlich getrimmt (*)). Aber vor allem auch den Charakter, einen extremen Dickkopf. Aber bei mir beruht der auf Argumenten. So freundlich meine Mutter war, aber wenn sie etwas meinte, dann meinte sie das, wie die SED (aber es ging natürlich nicht um Ideologien, sondern nur um Alltagsdinge, was freilich umso schlimmer war, aber ich habs mit Humor genommen).
    Ja alles von der Mutter, aber männlich (die Form) umgepolt. Mein Vater hat wohl nur die Muskeln beigesteuert. Es wär ja interessant wie Schwesterchen geworden wäre, aber die war leider eine Fehlgeburt.

    (*) Es ist erstaunlich, dass man Geschwister oft genau zuordnen kann, dass sie fast gleich aussehen, obwohl sie auch am Gesicht zweifelsfrei als männlich oder weiblich zu identifizieren sind.

  90. eule, 25.12. 22:55

    Sehe gerade in n-24 Apollo 11.
    Welch ein Leistungskontrast der NASA-Mitarbeiter gegenüber den Negern, Arabern, Zigeunern und anderen Kuffnucken auf der Erde!

    Da müssen Sie sich nur einmal in der Wikipedia die Liste der Nobelpreisträger in den naturwissenschaftlichen Bereichen (Physik, Chemie, Med) anschauen: Von den fast 600 Nobelpreisen in diesen Bereichen gingen noch keine fünf an die gesamte islamische Welt von 1,5 Mrd Menschen! Und diese paar arabischstämmigen Preisträger forschten und lehrten zudem noch alle an westlichen Forschungseinrichtungen und Universitäten!
    Vielleicht sollte das Nobelpreiskomitee die Preiskategorie „Mord, Gewalt und Terror“ ausloben. Dann hätten die Musels wenigstens ein Dauerabonnement in Oslo!

  91. blumenkohl 26. Dezember 2017 at 13:04
    @Nuada 26. Dezember 2017 at 12:25
    „Früher hat mir Demokratie gefallen, heute gefällt sie mir nicht mehr“.

    Eigentlich verwechselt man das mit: „Früher war alles besser als heute“. Nur weil früher die Symptome der Demokratie noch nicht so ausgeprägt waren wie heute war sie deswegen nicht besser.
    ________

    Aber natürlich war sie das. Demokratie ist nur eine Demokratie wenn sie gepflegt wird, wenn das Schulsystem und die Medien unabhängig und neutral agieren und ihren Auftrag erfüllen. Das war in den 50ern und frühen 60ern noch der Fall. Jetzt ernten wir die Früchte der 68er. War alles vorauszusehen.

  92. Nuada 26. Dezember 2017 at 12:25

    Freie Wahlen allein machen noch keine Demokratie aus.

    Zur Demokratie gehören bestimmte Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Informationsfreiheit. Die wurden Anfang der 90er-Jahre ausgehebelt. Die Demokratie wurde dadurch abgeschafft.

  93. Ich kann nur darauf hinweisen, die Realität so zu betrachten, wie sie ist.

    Demokratie ist das, was wir haben. Wie auch immer es ist und unabhängig davon, ob wir glücklich damit sind oder nicht.

    Das ist das Angebot zwischen roter und blauer Pille. Zwingen, die rote Pille zu nehmen, kann ich keinen, und das will ich auch nicht.

  94. Justus2 26. Dezember 2017 at 17:26
    @Nuada
    Freie Wahlen allein machen noch keine Demokratie aus.

    Zur Demokratie gehören bestimmte Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Informationsfreiheit.

    ———————————————————
    Darüber kann man diskutieren. Wieso sollen die Grundrechte zu einer Demokratie gehören? Das wäre eine inhaltliche Bestimmung. Aber wieso sollten Grundrechte nicht eher nur zu einem Rechtsstaat gehören. Und wieso sollte ein Rechtsstaat eine Demokratie sein. Wieso sollte Recht, also das was richtig ist demokratisch bestimmt werden.. Das kann nicht sein, das wäre ja zufällig.
    Also hat Karl Popper die Demokratie als die Staatsform definiert in der es möglich ist die Herrschenden ohne Gewalt loszuwerden. Dann haben wir wohl keine Demokratie. Aber wir müssen eventuell noch abwarten.
    Aber @Nuada Damit entsteht ein Problem: Entweder können wie die Herrschenden ohne Gewalt nicht loswerden, dann hätten wir momentan keine Demokratie. Wenn wir aber Demokratie haben, dann könnten wir die Herrschenden durch Wahlen loswerden. Jedenfalls dann wenn man Poppers Definition akzeptiert.
    Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass Poppers raffinierte Aussage eine gute Definition für Demokratie ist. Obwohl ich nicht weiß in welche Widersprüche man die führen kann (das passiert fast immer bei Aussagen die sich auf die Gesellschaft beziehen). Andererseits verbindet man natürlich auch inhaltlich Vorstellungen mit einer Demokratie. Danach hätten wir auch keine mehr. Die Frage wäre also, ob wie inhaltlich überhaupt jemals eine hatten. Ich dachte immer ja (also wenn man es mit Idealen nicht zu 100% nimmt! Aber nochmal, dem entgeht man sich, wenn man Poppers Definition nimmt. Aber ob wir danach eine hatten oder nicht, ist auch nicht klar. Inhaltlich haben wir jedenfalls eines der widerlichsten (oder schlimmer) Systeme der Menschheitsgeschichte.
    Aber so ganz bekommen ich das jetzt nicht geschlossen formuliert. Man muß sich also an einzelnen Aussagen abarbeiten.

  95. @ Stefan Cel Mare (11:46 Post)

    Du bringst mich zum Lächeln…! Obwohl du und ich -wahrscheinlich nicht den gleichen Musikgeschmack teilen– ich muß hier zustimmen– egal wie sehr wir uns selbst täuschen können– Frauen werden niemals so gut wie Männer in den Technischen und Exakten Wissenschaften sein. Obwohl ich Princes Musik mochte, ich habe keine Tränen über seinen bizarren Tod in einem Aufzug vergoßen.

    If one visits any kindergarten class of boys & girls, we see the boys are more interested in, and better at, doing math and building somewhat complicated things with legos like fortresses, bridges, tall buildings, towns, etc. The little girls like to color, play with the dolls and set up tea parties and talk a lot (use language) with each other and their make- believe families. Theses beautiful little boys and girls are indeed different in kind from each other. There are always exceptions, but this is the norm.

    He he– Gotta go get back to my cooking in my beautiful home, mostly financed by the highly mechanical/engineering skills of hubby. Tschüss, baba!

  96. Grandiose Rede. Danke dafür. Wie es scheint, ist alles noch viel schlimmer, als gedacht.
    Werden wir noch viel schlimmer betrogen, als gedacht. Wenn man weiter denkt, kommt man immer dahin, dass alles nur in einer Katastrophe enden kann. Wir leben wahrlich in interessanten , oder soll ich sagen, in apokalyptischen Zeiten. Es wird noch sehr spannend und schmerzhaft für uns alle werden.
    Ich frage mich schon seit längerem, wo kommt das ganze Geld her? Vor 2015 gab es nichts mehr. Es wurde bei Lehrern, Schulen und bei Polizei gespart, um nur mal einige Bespiele zu nennen. Jetzt gibt es Geld ohne Ende für Wirtschaftsflüchtlinge, für Straßenbau (nur gefühlt wegen der vielen Baustellen) Polizei und natürlich für die Rüstung. Wo nehmen die die Kohle dafür her ?? Ist mir ein Rätsel.

  97. Nuada 26. Dezember 2017 at 18:15

    Wir können zwar noch alle vier Jahre unser Kreuzchen machen. Aber wir können uns aufgrund der Meinungsbeschränkungsgesetze nicht mehr ungehindert austauschen. Das hat dazu geführt, daß 87% der Wähler nicht mehr wissen, was sie tun.

    Hier herrscht nicht das Volk. Hier herrschen Medienkonzerne und perverse Lobbygruppen.

  98. Captaintom 26. Dezember 2017 at 19:06

    Ich verstehe auch nicht wo das Geld herkommt. Ich meine die holen was über Gebühren was rein. Ob sie irgendwo sonst noch indirekte Steuern erhöht haben weiß ich nicht. Es soll ja immer die hohe Beschäftigung sein. Aber die verdienen doch meistens nichts, denn hochwertige Beschäftigung geht doch sogar verloren. Sollen also wirklich die prekären Beschäftigungen für höhere Steuer-Einnahmen sorgen? Oder kommt es aus den Steuern aus Exporterlöse (aber die Exporte werden ja auf Kredi finanziert, Target) Aber vielleicht entgeht mit was. Allerdings wird schon in die Infrastruktur investiert? Ich hör immer nur, es soll was anlaufen. Aber die Beträge bleiben weit unter dem was angeblich notwendig wäre.

  99. INGRES 26. Dezember 2017 at 18:43

    Darüber kann man diskutieren. Wieso sollen die Grundrechte zu einer Demokratie gehören?

    Bestimmte Grundrechte sind für eine Demokratie notwendig, andere nicht.

    Wenn das Volk seinen Willen nicht artikulieren darf, dann kann es nicht herrschen.

  100. Justus2 26. Dezember 2017 at 19:43

    Erste Frage wäre: was heißt, dass das Volk seinen Willen artikulieren kann. Durch Wahlen, durch freie Meinungsäußerung? Artikulieren kann man viel, aber anscheinend dadurch nicht herrschen. Und durch Wahlen kann man auch nicht herrschen. Es mag eine Voraussetzung für Demokratie sein, aber da wo sie gegeben ist, muß anscheinend weder Demokratie noch Rechtsstaat sein.

  101. Wow! Ich bin eben erst dazu gekommen, die Glaser-Rede komplett anzuschauen/anzuhören und bin von den Socken! 65 Minuten und ich hätte mir das auch drei Stunden angehört. Da ist so viel Substanz drin, das ist keine Politikerrede, das ist eine Vorlesung – und zwar deutlich gehaltvoller als die, die ich seinerzeit an der Uni erduldet habe. Was hat diese alte Mann auf dem Kasten, was für ein Durchblick, was für ein Wissen! Das ist ein Weiser, ein politischer Philosoph. Da wird dieser gebildete Mensch, der fast zu gut für politische Posten ist, als Stellvertretender Parlamentspräsident abgeschmettert und eine Claudia Roth, deren gesamte Hirnmasse in Glasers kleine Zahnlücke Mitte rechts oben passt, gewählt und von den Dumpf-Trinen des Merkel-Systems wie von der Leyen geherzt und nahezu abgeknutscht. Ohne Worte! Andererseits – und das sagt mir mein bisschen Lebenserfahrung: Qualität setzt sich am Ende immer durch. Folglich wird sich die AfD durchsetzen, da können die Merkel-Höflinge Puzelbäume im Sekundentakt schlagen – dagegen kommen sie nicht an. Leute wie Glaser – ich wünsche ihm ein langes Leben und dass er geistig so frisch und so eloquent bleibt – können und werden das deutsche Hampelmänner/Hampelfrauen-Parlament gründlich aufmischen. Ich freu‘ mich drauf!

  102. @ Demokratie statt Merkel 26. Dezember 2017 at 00:24

    Albrecht Glaser ist ein riesiger Gewinn für die Demokratie.

    Klar bei Verstand, wach im Geist, hoch intelligent und sich dabei natürlich der realen Welt und unserem Land verpflichtet fühlend.

    Stellvertretender Bundestagspräsident, das ist deutlich zu wenig für diesen von Klugheit nur so strotzenden Menschen.

    Bundespräsident wäre ein angemessenes Amt!

    So ist es! Das wäre der Bundespräsident meiner Wahl. Stattdessen mussten wir den selbstverliebten Gauck erleben, der immer schauen musste, dass er vor lauter Vergnügen an seinen eigenen Plattitüden nicht einnässt, und uns jetzt von dem Sozen-Funktionärs-Uhu mit dem IQ einer Raumpflegerin mit nichtssagendem Gewäsch die Hucke voll salbadern lassen.

  103. INGRES 26. Dezember 2017 at 20:35

    Wenn das Volk sich uneingeschränkt austauschen kann, kann es sich darauf verständigen, die richtige Partei zu wählen. Das funktioniert anscheinend derzeit nicht.

    Nuada 26. Dezember 2017 at 12:25

    Noch eine Ergänzung: Wir haben schon von Anfang an keine Demokratie, weil das Wahlrecht nicht dem Grundsatz des gleichen Stimmgewichts entspricht. Aufgrund der 5%-Hürde gehen Stimmen verloren. Die Parteien sind nicht dem Wählerwillen gemäß repräsentiert.

  104. @Justus2 26. Dezember 2017 at 19:29:

    Wir können zwar noch alle vier Jahre unser Kreuzchen machen. Aber wir können uns aufgrund der Meinungsbeschränkungsgesetze nicht mehr ungehindert austauschen.

    Edward Bernays, ein Neffe Sigmund Freuds und „Vater der Propaganda“ hat in seinem gleichnamigen Buch (Propaganda) bereits 1928 geschrieben:

    „Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Große Menschenzahlen müssen auf diese Weise kooperieren, wenn sie in einer ausgeglichen funktionierenden Gesellschaft zusammenleben sollen. In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welche die mentalen Prozesse und Verhaltensmuster der Massen verstehen. Sie sind es, die die Fäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren.“

    Das hat dazu geführt, daß 87% der Wähler nicht mehr wissen, was sie tun.

    Diese „87 Prozent“ liest man hier neuerdings allenthalben. Ich wäre vielleicht ein bisschen vorsichtiger mit der Vorstellung, es gäbe „richtige“ und „falsche“ Parteien, bzw.je nach Partei „dumme“ und „weniger dumme“ Wähler. Das ist so in einer Demokratie, wie man sich das vorstellt, nicht vorgesehen: Alle legalen Parteien sind richtig.

    Wenn es ein System ermöglicht (!) ist, das Staatsvolk zu ruinieren, dann ist dieses Sytem scheiße!

  105. NICHTS von den Maßnahmen, die dazu führen, dass die viel zitierten 87 % „das Falsche wählen“, ist in einer Demokratie illegal oder etwas, das früher verboten war und heute erlaubt ist. Die ideale Demokratie, die vielen hier offenbar vorschwebt, funktioniert also nur, wenn machtgierige Kreise FREIWILLIG auf LEGALE Mittel verzichten, mit denen sie ihre Macht erhalten können. Hahaha möchte man da sagen. Eher friert die Hölle zu…

    Und das Resultat können wir ja auch sehen.

  106. Und um noch einmal auf die 87 % zurückzukommen (die lassen mir keine Ruhe): Demokratie ist also in der hier vorherrschenden Vorstellung so eine Art Russisch Roulette mit 5 Kugeln (CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne, Linke) und einer leeren Kammer (AfD). Einer kann Glück haben beim Russisch Roulette, aber wenn man das ganze Volk Russisch Roulette spielen lässt, dann ist das Ergebnis klar: 87 % liegt sogar recht nahe bei 5/6.

    Ist es in einer Demokratie vorgesehen, dass es nur eine Partei gibt, mit der das Volk überleben kann, während alle anderen Parteien zum Tod des Volkes führen – sozusagen die gerechte Strafe dafür, wenn die Leute zu blöde sind, diese eine richtige Partei zu erkennen? Und wenn die dann erst mal gewählt ist, dürfen die Leute dann hinterher wieder andere Parteien wählen? Oder müssen die bis in alle Ewigkeit immer nur AfD wählen? Dann fragt man sich aber, wozu braucht man die anderen Parteien dann überhaupt noch? Wenn die nur sozusgen als Kugeln beim Russisch Roulette fungieren, die sofort wieder zur Gefahr werden, wenn das Volk nicht richtig aufpasst, wär’s dann nicht besser und vor allem sicherer, man schafft diese Parteien ab und macht eine AfD-Dauerregierung ohne Wahl?

  107. Nuada 27. Dezember 2017 at 08:08

    Natürlich sind Wahlen unsinnig und insofern auch Demokratie. Denn es kann nur ein sinnvolles Handeln geben. M.e ist das auch ziemlich genau beschreibbar. Aber eben nicht vollständig. Beispiel: Selbstverständlich gibt es nur zwei Geschlechter und wenn man an die Folgen denkt muß es natürlich verboten werden mehr Geschlechter zu postulieren. Und natürlich muß auch Feminismus strafbar sein.

    Der Islam kommt dem freilich perfekt nahe. Da wird niemand von mehr als zwei Geschlechtern reden. Das nur als Beispiele.

    Also ich sehe die geschlossene Alternative zu dem was wir haben nicht. Allenfalls punktuelle Verbesserungen. Wahlen sind Unsinn, aber momentan notwendig. Aber sie müssten natürlich abgeschafft werden.

  108. Sinnvoll wäre nur ein System, dass von Vernunft und Logik und Grundrechten des Bürgers (also Abwehrrechte gegen den Staat) mit einer knallharten Staatsgewalt beherrscht wird. Wahlen und Parteien wären dann abgeschafft. Aber das ist keine Zukunftsmusik, sondern nur Theorie. Gewährleistet wäre dann nur, dass der Pöbel (bzw. die Minderwertigen) nicht herrschen und dass die Gesellschaft Bestand hat. Die Minderwertigen hätten zu leiden. Obwohl Gabriel z.B. könnte ja Lehrer sein. Und Mass könnte versuchen als Jurist zu arbeiten. Man muß versuchen das herzustellen während man dem (natürlichen) Tode entgegengeht.

  109. Je mehr ich darüber nachdenke komme ich zu dem Schluß, dass eine Quasi-Diktatur eigentlich die beste Staatsform wäre, wenn die Herrschenden kein Interesse daran hätten sich auf Kosten der Bürger zu bereichern. Aber wie will man das ausschließen. Aber die BRD-Demokratie ist vielleicht das schlimmste Bereicherungssystem aller Zeiten. Aber die USA vielleicht nicht so?

  110. Nuada 27. Dezember 2017 at 07:31

    NICHTS von den Maßnahmen, die dazu führen, dass die viel zitierten 87 % „das Falsche wählen“, ist in einer Demokratie illegal

    Das stimmt so nicht.
    Schulen beispielsweise haben das Neutralitätsgebot. Was die Lehrer dort heute machen, ist eindeutig illegal.

  111. Ja,was ist das denn?gar nicht in Springer -Stiefeln und Bomber-Jacke on the Way?
    Wenn man die „Anderen“so ansieht,ist das doch das Wenigste,was so ein AFD-Fuzzi seinen Anhängern bieten kann,oder?
    Ein alter Mann mit Lebenserfahrung,Esprit und Intelligenz,sowas kennt man nicht aus dem Bundestag.
    Weiter,so kann ich da nur sagen,und nie den Mund verbieten lassen,auch nicht vom Maas-Männchen.
    Steter Tropfen höhlt -hoffentlich-den Filz.

  112. Wuehlmaus, 26.12. 23:07

    …und uns jetzt von dem Sozen-Funktionärs-Uhu mit dem IQ einer Raumpflegerin mit nichtssagendem Gewäsch die Hucke voll salbadern lassen.

    Ganz meine Meinung: Bei den drei letzten Inhabern des höchsten Amtes im Staate ist ein geradezu katastrophaler Verfall von Befähigung, Würde und Überparteilichkeit zu verzeichnen. Leeres Geschwafel, gestelzte, aber sinnfreie Worthülsen und ein groteskes ’staatstragendes‘ Präsi-Darstellergehabe auf Linie mit der gegenwärtigen Nomenklatura. Wenn man meint, es kann nicht schlimmer werden, kommt einer in deutschen Politik daher und beweist das Gegenteil.

  113. flatterbacke, 27.12. 19:11

    Ein alter Mann [Glaser] mit Lebenserfahrung, Esprit und Intelligenz, sowas kennt man nicht aus dem Bundestag.

    Dafür kennt man aus dem BT den Ex-Anarcho und Linksextremisten Joschka, seine Parteigenossin ohne nennenswerte Lebensleistung C.F.R., ihre Parteigenossin KGE mit vergleichbarer Biografie, der ewige Student der SPD, Niels Annen, den Altkommunisten Trittin und, und, und… (Fortsetzung problemlos möglich)!
    Wenn ein Wahlvolk solche Figuren wiederholt nach oben bringt, ist ihm nicht mehr zu helfen. Schon gar nicht, wenn man sieht, wie die echte politische Konkurrenz vom Polit-Establishment ‚demokratisch‘ (nach deutscher Prägung!) behandelt wird.

Comments are closed.