Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstagvormittag griff ein Moslem, der eine palästinensische Flagge bei sich trug, das jüdische Restaurant „HaCarmel“ am Amstelveenseweg in Amsterdam an. Mit dem islamischen Kampfruf „Allahu Akbar“ auf den Lippen zertrümmerte das Beispiel gelungener Integration mit einer Holzlatte die Scheiben des Lokals und trat die Tür ein. Zeugen zufolge soll er auch mehrfach „Palästina“ gebrüllt haben, berichtet der niederländische Sender AT5.

Das vom Sender ausgestrahlte Filmmaterial zeigt die Festnahme des juden- und israelfeindlichen „Kriegers“, dessen Gewinsel dabei vom Geläut einer Kirchenglocke untermalt wird.

Der Sohn des Restaurantbesitzers berichtete später, dass es zwar häufig vorkäme, dass ausgespuckt würde vor ihm, aber so einen Angriff hätte es noch nicht gegeben.

Dass vor Juden ausgespuckt wird, die Auslagenscheiben ihrer Geschäfte zertrümmert und Türen eingetreten werden etabliert sich in Europa nun wieder als alltäglich, dank einer islamverharmlosenden und „weltoffenen, toleranten“ Politik, die die Feinde Israels und der Juden geradezu bittet, hier eine islamisch geprägte Gesellschaft zu errichten.

Es sind erschreckende Bilder, die uns sonst unablässig als mahnende Erinnerung ins Gedächtnis gepflanzt werden, um zu suggerieren, dass alle, die nicht dem linken Idiotenmainstream folgen genau das und Schlimmeres im Sinn hätten. Dabei passiert es längst, allerdings nicht seitens derer, denen man den Willen dazu unterstellt, sondern ausgehende von einer als „schützend“ diktierten islamischen Minderheit, deren real vorhandener und gelebter Hass und die damit einhergehende Gewalt aber verharmlost und unter den Teppich gekehrt wird.

Schon heute verlassen Juden aus Angst wieder Europa. Ihnen werden schon bald die Christen und alle folgen, die sich nicht dem Islam unterwerfen wollen – Islam ist Frieden™. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

86 KOMMENTARE

  1. Wuerde man das Wort ‚juedisches Restaurant‘ durch AfD ersetzen, man koennte den Text grad so stehen lassen.

  2. Also, was mich betrifft, so werde ich Deutschland und Europa nicht verlassen, sondern stelle mich an die Seite meiner jüdischen Schwestern und Brüder, wenn sie in Bedrängnis geraten sollten. Wäre ja noch schöner, sich von diesen islamophilen Barbaren verdrängen zu lassen. Bleibe im Lande und wehre dich täglich ! So geht Patriotismus !

  3. UND WIEDER ZEIGT SICH:

    Mohammedaner hat die Latte in der Hand, die ihm am Zaun fehlt
    die armen Irren mit ihrer Kultur und Vielfältigkeit bereichern uns wirklich aussergewöhnlich

    denn sie zeigen eindeutig, dass unsere Politikdarsteller völlig meschugge, korrupt,
    und realitätsfern ihre verbalen Ergüsse über die Schweinepresse in die hohlen Birnen
    der 87% reingehämmert haben, die bei der letzten BT Wahl diese politverbrecherischen
    Vereinigungen wählten
    CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP FREUEN SICH ÜBER DIE DUMMHEIT IHRER WÄHLER

  4. Wie diese Menschen verblendet und von Hass zerfressen sind ist erschreckend!

    Und dieses andauernde Allah, Allah Geplärre…

    mein Gott würde sich weniger freuen, wenn ich Auslagenscheiben zertrümmere und dabei lautstark Jesus, Jesus plärre!!!

  5. Erstaunlich, dass in den Niederlanden zwei Polizisten reichen um einen Mohammedaner zur Strecke zu bringen.

    Bei uns hätten 10 Jennys mit Pensionsanspruch planlos um den Mohammedaner herumgestanden und wären von der per Telefonkette alarmierten Antifa dienstunfähig geprügelt worden.

    Später hätte der SPD-Innenminister gesagt, die Beamtinnen hätten den Mohammedaner provoziert und wären suspendiert worden. Der Mohammedaner wäre zur Entschädigung der faschistischen Staatsgewalt eingebürgert worden.

  6. Ich bin eh erstaunt, dass es in den Niederlanden so ruhig war die letzten Jahre.
    Gut, auch das ist vorbei.

    Wenn wir erstmal das Vereinigte Europäische Kalifat bis 2025 (Chulz) haben, dann ist eh alles egal.

    Bitte gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu Sehen.

  7. unglaublich 9. Dezember 2017 at 08:59
    Hat alles nichts mit dem Islam zu tun?!

    Der Islam hat alles mit diesen Typen zu tun.
    Niemand zwingt sie der Religion der Bösen zu folgen, aber was sollen sie sonst machen? Ohne ihre sogenannte Religion sind sie nur gemeiner, grössenwahnsinniger kinderschändender Abschaum.

  8. Die Polizisten in dem Video…zeigen den Wahnsinn unserer Zeit.
    Die schauen einfach zu wie der Eigentum zerstört.
    Hier wäre sofortige körperliche Gewalt notwendig gewesen, notfalls Schuss in die Beine.

    Das können die Polizisten aber nur, wenn sie die Bevölkerung hinter sich wissen.
    Und die Bevölkerung steht für „Toleranz“. Eben auch Toleranz gegenüber Angriffen auf jüdische Einrichtungen. Und genau das weiß der Täter- er hat nichts zu befürchten.

    Analogie zu Silvester 15/16 in Köln- die Bevölkerung toleriert tausende Sexualstraftaten.
    Weil sie Preis des Guten sind.

  9. Und wäre der Angreifer kein Mohammedaner gewesen, sondern ein betrunkener deutscher Glatzkopf, der vor dem Lokal einen Furz gelassen hat und mit dem rechten Arm rumwedelte gäbe es statt dröhnendem Schweigen einen Brennpunkt…

  10. Der kann doch nichts dafür, die sind halt nur impuls- und triebgesteuert. Es müssen, MÜSSEN einfach WIR schuld sein. Der Judenhaß in uns ist so stark wie eh und je, vielleicht sogar noch stärker nach der mißlungenen Endlösung. Da kommt es doch wie eine glorreiche Idee daher, einfach den Islam für die Drecksarbeit zu benutzen. Dumm ist nur dabei zu vergessen, daß der sich nicht so einfach wieder abbestellen läßt. Den Teufel mit Beelzebub austreiben wollen, das geht halt nicht ohne Konsequenzen. /sarc /zyn

  11. Naddel2

    In 3 Wochen wird unsere deutsche Polizei wieder für die islamischen Gruppenvergewaltigungen die Plätze abschirmen und den Straßenverkehr umleiten, damit kein mohammedanischer Vergewaltiger zu Schaden kommt.

    Den Vergewaltigungsopfern wird man die Schuld geben, weil sie in Merkeldeutschland öffentliche Plätze aufgesucht und dadurch die Mohammedaner zur Vergewaltigung aufgefordert hätten.

    Tags darauf dann von SPD und Antifa eine Demo gegen die AfD.

  12. Amsterdam war doch auch schon immer bunt. So sieht es eben aus, wenn man die Regeln des Zusammenlebens täglich neu aushandelt. Wenn Teile Frankreichs und NRWs segregiert und umzäunt werden, können sich Amsterdam und Rotterdam gleich anschließen.

  13. Die Dreckschweine der WeLT sorgen sich wieder mehr um den türkischen Mohammedaner Yücel, der uns den Volkstod wünschte als um die vielen ungläubigen Opfer mohammedanischer Gewalt, die Yücels Wunsch erfüllen.

  14. Der offene Antisemitismus in Europa, er wird dank Goldstücke wieder salonfähig – und dieses Mal ganz ungeniert! Schon komisch, dass man so rein gar nichts mehr von gewalttätigen Skinheads und Nazibanden liest, wo der Rechtsruck doch überall spürbar wird..? Hingegen beherrschen die Bereicherungen jeden Tag die Schlagzeilen aufs Neue und niemand regt sich darüber auf!

  15. Eurabier 9. Dezember 2017 at 09:19

    Ja, aber man wird die Opfer kleinhalten. Keine Namensnennung. Möglichst keine Interviews (GEZ macht es möglich). Keine Identifikationsmöglichkeit. Abstrakte Abwägung. Das Gute- der Blutzoll.

    Diese Ideologie ist überragend gut. Sie ist so moralisch überlegen, dass Straftaten positiv sind- beweisen sie doch, wie tolerant man ist. All die Opfer – sind nichts anderes als unfreiwillige Märtyrer.

    Früher haben Fanatiker die jungen Männer des Landes im Kampf geopfert und sie zwangsrekrutiert.
    Heute opfern Fanatiker die Zivilbevölkerung für das überragend Gute.

  16. Pforzheim brennt

    Für unsere linksgrünen Dreckschweine sind nur die von deren nationalsozialistischen Eltern und Großeltern ermordeten Juden gute Juden.

    Die heute lebenden Juden hingegen dürfen von den von den linksgrünen Dreckschweinen bejubelten Mohammedanern gerne ermordet werden.

    Linksgrüne Dreckschweine sind Nazis in bunt statt braun.

  17. Naddel2

    Linksgrüne Dreckschweine haben uns ihre hohe moralische Überlegenheit voraus, daher ist für sie islamisches Morden legitim, weil unsere Gesellschaft offen ist für andere „Kulturen“.

  18. Pforzheim brennt 9. Dezember 2017 at 09:28

    Der Täter in diesem Video weiß, dass ihm nichts passieren wird. Er wird Held seiner Umgebung.
    Weil die Gesellschaft das zuläßt. Und er mit seiner Tat auch noch die Gesellschaft vorführt und zeigt, wer die Macht hat.

    Ich muss permanent an Asiaten denken. Die sich wundern, wie Europa sich vor ihren Augen selbst zerstört.

  19. Jetzt verstehe ich, warum wir jeden Tag neu handeln müssen: aus und raus die Maus für diese Idiotenreligion der Bekloppten und Versteinerten. Was ich an diesem Video nicht begreife, ist, dass die Polizei ihn zunächst gewähren und zuschlagen lässt.

  20. Er ist noch nicht mit dem deutschen Gesetzen vertraut und wußte daher nicht, wie man sich richtig verhält.

  21. „Dass vor Juden ausgespuckt wird, die Auslagenscheiben ihrer Geschäfte zertrümmert und Türen eingetreten werden etabliert sich in Europa nun wieder als alltäglich, dank einer islamverharmlosenden und „weltoffenen, toleranten“ Politik, die die Feinde Israels und der Juden geradezu bittet, hier eine islamisch geprägte Gesellschaft zu errichten.“

    Was meint der ZdJ dazu?

    Die Katze beißt sich….
    Das hatten wir schon.
    Wie überall.
    Warum sollte der ZdJ eine Ausnahme machen/sein/bilden?

    Hoch das Bein, die Liebe winkt!
    Im Piccadillly brennt noch Licht.
    …oohstännich

  22. Wäre es einer mit rechter Gesinnung gewesen wären die deutschen Schmierblätter voll, doch so wird wieder geschwiegen. In der Schule haben sie uns immer erzählt wer schweigt oder weg schaut macht sich mitschuldig. Ob sie heute den Zusatz sagen gilt nicht bei Goldstücken?

  23. In Deutschland und Europa tritt erst Ruhe ein, wenn sämtliche islamische Asylbetrüger vollständig abgeschoben sind!
    Packen wir’s an!

  24. Im Knast erwartet dem Mohammedaner eine große islamische Gemeinde,mit Vollrundumversorgung,und
    persönliche Betreuung durch den Gefängnisimam.
    Es wir wohl noch viel passieren müssen,damit die Guten Menschen verstehen,mit was wir es hier zu tun haben!!!

  25. Unglaublich ist, da stehen 5 Passanten und 2 bewaffnete Polizisten daneben und schauen zu, wie diese Made
    aus rassistischen Gründen, ein jüdisches Restaurant angreift. Ich glaube, ich guck nicht richtig, den wird man doch mit 5 Leuten bändigen können. …. Aber die Denke ist ja heutzutage, was geht mich das an, ist ja nicht mein Eigentum.
    Scheiss auf die heutige Gesellschaft, das kotzt mich an.

  26. Ist es nicht erstaunlich das der Islam als einzige Religion in Deutschland aufmuckt. Keine andere Religion wie z.B. der Buddhismus, Hinduismus und was es noch so gibt macht in Deutschland so ein Theater. Man muss wohl nur Laut genug auf den Tisch hauen und schon kriechen wir vor dem Islam. Jeder Moslem kann gerne wieder zurück ins Islamische Paradies zurückkehren.

  27. Es ist nicht zu verstehen, dass die zwei Polizisten nicht sofort eingreifen!!!????

    Vielleicht sind es Polizisten mit Migrationshintergrund!?!

  28. Phoenix:
    Ruhig in den Niederlande?????
    Schon seit dem mord an vTheo v Gogh nicht mehr.
    Wirdt aber durch die medien „“still““ gehalten.
    Amsterdam,Rotterdam,Gouda, und noch 20 stadte sind schon lange im arsch.

    Ubrigens Amsterdam bekommt jetzt ein sehr grosse „‚erdogan dtip“‚ moschee. (neben die andere schon bestehenden 17 in Amsterdam.)

  29. „Unglaublich ist, da stehen 5 Passanten und 2 bewaffnete Polizisten daneben und schauen zu, wie diese Made…“

    Auf dass die Schrift erfüllt werde!
    Lasst die Glocken läuten!
    …oohstännich…

  30. Das ist der Mob für den Frau Merkel und Herr Gabriel ab September 2015 die Tore nach Deutschland geöffnet hat!

  31. Die Niederländer haben halt Wilders nicht gewählt, sondern liebe eine Regierung die vom islam auf die Nase herumtanzen läßt!

  32. Joppop 9. Dezember 2017 at 09:54

    ME und KM sind sicher effektiver als unsere Polizei mit Jenny (154 cm, 89 kg).

  33. Ich habe mir vor zwei Jahren einen Kubotan zugelegt als Schlüsselanhänger getarnt. Leider kam der noch nicht zum Einsatz. Aber demnächst fahre ich ja mal wieder mit der Bahn nach Frankfurt…

  34. Am Anfang des Videos: die Polizisten schauen erst mal tatenlos zu, wie die Surensöhne die Fensterscheiben (mit einem Badeball-Schläger?) zerschlagen.

  35. Pedo Muhammad 9. Dezember 2017 at 09:13

    , ‚O `Abdullah (i.e. slave of Allah)!

    Wers braucht.

    ######

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Seniorin-in-der-Nordstadt-ausgeraubt

    Der Räuber nutzte die Situation und konnte mit der Handtasche flüchten.

    Der Gesuchte soll zirka 1,60 bis 1,65 Meter groß und schlank sein, habe einen dunkleren Teint ❗ und sei mit einem dunkelblauen Anorak mit Kapuze bekleidet.

    ##

    http://www.bild.de/news/ausland/un-friedenstruppen/blauhelm-soldaten-im-kongo-getoetet-54132926.bild.html

    Die UNO macht die Rebellengruppe Alliierte Demokratische Kräfte (ADF) für den Angriff verantwortlich. Mit der von muslimischen ❗ Ugandern dominierten ADF liefert sich die Armee im Osten des Kongo seit Jahren schwere Gefechte.

    Mehr als 700 Zivilisten wurden seit Oktober 2014 getötet, viele von ihnen mit Messern und Macheten. Die Monusco und die kongolesische Regierung machen die ADF für diese Angriffe verantwortlich.

    ##

    *http://www.bild.de/digital/2017/facebook/fuer-dieses-statement-sperrt-facebook-reihenweise-frauen-54105578.bild.html

    ##

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Kofler-klagt-ueber-verschlechterte-Menschenrechtslage

    Allerdings mahnte Kofler, auch die Situation in Deutschland kritisch im Blick zu behalten.

    „Der aktuelle Bericht des Deutschen Menschenrechtsinstituts zeigt unter anderem, dass auch wir in Deutschland kritisch und aufmerksam verfolgen müssen, wie beispielsweise die Menschenrechte von Flüchtlingen respektiert werden”, sagte sie.

    Das Thema müsse sich künftig auch im Regierungshandeln stärker wiederfinden, forderte die Abgeordnete. „Ich setze mich dafür ein, dass die zukünftige Bundesregierung dem Thema Menschenrechte eine noch stärkere ❗ Bedeutung zukommen lässt.“ <<<

  36. Mein Kampf Sure 5 Vers 82:

    Du wirst ganz gewiß finden, daß diejenigen Menschen, die den Gläubigen am heftigsten Feindschaft zeigen, die JUDEN und diejenigen sind, die (Allah etwas) beigesellen.

    Die Juden sind also die größten Feinde der Nazis.

  37. https://howmuch.net/articles/state-by-state-costs-of-illegal-inmigration

    ###

    https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/warum-die-fluechtlinge-eine-der-gefaehrlichsten-und-kriminellsten-menschengruppen-weltweit-sind-41758

    Seit 2015 – dem Jahr der von der Bundeskanzlerin mit zahlreichen Rechtsbrüchen verantworteten Grenzöffnung – habe ich eine ganze Reihe an Auswertungen der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) vorgenommen.

    Dabei bin ich regelmäßig zu dem Ergebnis gelangt, dass die „Flüchtlinge“, die seitdem ungehindert und weitgehend unkontrolliert ins Land strömen, besonders bei schweren Gewaltdelikten und sexualisierter Gewalt in einem extremen Ausmaß krimineller auffällig sind als Deutsche.

  38. Den Pädagogen vor Ort würde ich als Dank des deutschen Volkes für diese Erziehungsmaßnahme jetzt Luxus-Zellen mit allem Komfort herrichten. Die haben mit ihrem Einsatz mehr geleistet, als der ganze deusche Justizapparat unter Maasmausi zu leisten in der Lage ist.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_82868190/nach-verlegung-u-bahn-treter-im-gefaengnis-verpruegelt-.html

    Ich bin ein absoluter Fan davon, die Selbstheilungskräfte des Körper u. Volkes zu mobilisieren. Das macht uns stark.

  39. Dieses Stück Sch*** wird hoffentlich achtkantig aus den Niederlanden hinaus in Richtung Gaza-Streifen befördert!

  40. Sorry, aber wer israelfeindlich ist natürlich nicht judenfeindlich. Judeneindlich sind einzig die Rechten, die die Juden vergasen wollen.

    Die Linken sind dagegen bloß israelfeindlich. Sie verlangen nämlich bloß die Vernichtung Israels. Das Ausrotten überlassen sie den Palis, sozusagen als Kollateralschaden.

  41. @Clint Ramsey 9. Dezember 2017 at 10:24:
    Tania Kambouri macht darauf aufmerksam, dass unter den sogenannten Deutschen oftmals ebenfalls Ausländer stecken – bis zu zwei Drittel oder sogar mehr!

  42. INT..
    Die 2 polizisten mussen erst die total extrem links verseuchten
    Amsterdammer gemeinderat um erlaubnis bitten, ob sie eingreifen durfen.

    Eurabier, ME schon aber die kommen nur wenn die „‚elite oder koninghaus““ beschuzt werden mus.
    Hier haben die meisten politievrouwen die grossen 1.65 bei 55 kilo.

  43. Pedo Muhammad 9. Dezember 2017 at 09:21

    islam ist ein perverser quran.com/52/24 Todeskult https://quran.com/4/89 4/56

    Moin,

    Pedo Muhammad, ich wollte dich immer schon mal fragen wieso du dich Pedo Muhammad nennst und nicht Pädo Muhammad, oder hat dein Benutzername nichts damit zu tun, dass der „Prophet“ ein Kinderschänder war?

  44. @Naddel2 9. Dezember 2017 at 09:13

    Die Polizisten in dem Video…zeigen den Wahnsinn unserer Zeit.
    Die schauen einfach zu wie der Eigentum zerstört.
    Hier wäre sofortige körperliche Gewalt notwendig gewesen, notfalls Schuss in die Beine.

    Das können die Polizisten aber nur, wenn sie die Bevölkerung hinter sich wissen.

    +++++++++++++++++++

    Eben. Und garantiert hat Frankreich auch seine Renate Künast. Die Grünen sind eine Brut, die sich von Deutschland aus internationalisiert hat. – Nee, die beiden Polizisten machen das sehr überlegt und professionell. Bei dem linken sieht man, wie er zuvor seine Handgelenke schützt.

    Zur Frage: Wer trägt die Kosten des mohammedanischen Terrorvandalismus? Ist ja nicht sicher, ob der Versicherungsschutz da greift.

    Ich kann die Juden jedenfalls gut verstehen, die Europa verlassen. Europa, in diesem Fall die „EU“, ist ein sehr, sehr krankes Gebilde. Es ist eigentlich genau so, wie Michel Houellebecq es in seinem Buch beschreibt. Es kann wiederum niemand sagen, er hätte nicht gewusst und nichts geahnt. Houellebecqs „Unterwerfung“ ist m.W. ein Bestseller gewesen.

  45. Ist halt folkloristische Bereicherung. Wenn man Musel reinholt, muss man das gewärtigen. Niederlande ist doch so liberal und gutmenschlich..

  46. Eurabier 9. Dezember 2017 at 09:33

    „Bunt“ ist bei denen SCHWARZ.

    Die „Farbe“ ihrer Seelen ! …. in Schwarzton-Abstufungen hin zum bodenlosen Schwarzen !

  47. „Unglaublich ist, da stehen 5 Passanten und 2 bewaffnete Polizisten daneben und schauen zu“

    Wichtig ist vor allen Dingen
    zu warten, soll das Werk gelingen.

  48. Blue02 9. Dezember 2017 at 10:56

    vgl.
    Anzahl der Mitglieder der jüdischen Gemeinden in Deutschland von 2003 bis 2016

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1232/umfrage/anzahl-der-juden-in-deutschland-seit-dem-jahr-2003/

    Ich kann den Exodus auch verstehen und finde das sehr traurig, denn es geht um weit mehr als die jüdische Gemeinde.
    Juden gehören halt zu Deutschland und Europa. Und das Sozialexperiment soll ein ganz neues Land/Kontinent hervorbringen.

  49. Es ist mal wieder bezeichnend für Europa und seine täterfreundliche Verweichlichung, dass die beiden Polizisten den Terroristen zuerst gewähren lassen und wie bestellt und nicht abgeholt herumstehen, um ihm tatenlos zuzusehen, statt ihn sich gleich zu greifen und ihn handlungsunfähig zu machen. Nicht auszudenken, wenn er zu der Schlagwaffe noch eine Schusswaffe gezogen hätte, wie sie in diesen Kreisen auch hier in Europa meist illegal besessen wird, dann hätten mindestens ein bis zwei Personen ihr Leben gelassen, bevor die Polizisten überhaupt hätten reagieren können. In den USA hätte ein Polizist deshalb in solch einem Moment sofort beim ersten Anblick der schreienden und gewaltbereiten Person die Waffe gezogen, einmal kurz gewarnt sich auf den Boden zu legen und den Täter spätestens nach dem ersten Schlag auf die Scheibe über den Haufen geschossen. Völlig zurecht und legitim wie ich meine, denn wie man im ersten Semester Jura überall sonst auf der Welt lernt, muss Recht dem Unrecht nicht weichen und jeder der im Recht ist, darf sich gegen das Unrecht verteidigen. Hier in Europa ist dieser Grundsatz freilich mittlerweile völlig aufgeweicht und genau deshalb traut sich die Polizei bei solchen Gelegenheiten auch nicht mehr schnell und konsequent einzugreifen und Kriminelle unschädlich zu machen. Die Untersuchungen gegen sie selbst sind schließlich in der Regel zehnmal schneller eingeleitet und die Strafe im Falle einer kleinen Schramme, die ein Straftäter eventuell davonträgt, viel härter, als alles, was so ein Terrorist, der ein jüdisches Geschäft angreift, je vor europäischen Gerichten zu befürchten hat. Vermutlich wird der Richter ihm am Ende zugute halten, dass er ja aufgrund der Entscheidung von Trump aus kulturellen Gründen nicht anders handeln konnte und ihn im schlimmsten Fall mit ein paar Sozialstunden davonkommen lassen. Die AfD im Bundestag sollte schnellstens eine Strafrechtsreform anstoßen und zudem beantragen, dass die Befugnisse der Polizei gegenüber aktiven Gewalttätern ausgebaut und die Hürden für Sanktionen gegen Polizisten, die nur ihren Job machen und gegen Kriminelle vorgehen, deutlich nach oben gesetzt werden, damit die Polizei überhaupt erstmal wieder richtig arbeiten kann. Zudem muss die Kuscheljustiz ein Ende haben, indem man die Mindeststrafen drastisch anhebt und bei solch absichtlicher Gewalt gegen Menschen und Sachen aus ideologischem oder religiösem Fanatismus heraus, zwingend lange Freiheitsstrafen verhängen muss.

  50. Gestern geiferte der iSSlam- afine GenoSS Mahmoud al Schulz, auf dem Patetag, mit reichlich Schaum vor dem Mund seine Jung_Komsomolz_innen an, man müsse jetzt endlich die Migration „anpacken“.
    Die immer mehr in LINKS_radikale Richtung abdriftende Spezialdemokröten wollen die Verhältnisse in Europa durch noch mehr iSSlam_hijra endgültig und zum letzten Tanz bringen.

    Ziel „vereinigtes“ €Urabien…..

    ;:grrrrrrrrr:;

  51. …….wäre ich bei den Bullen, dem Drecksmusel würe ich so das Schandmaul stopfen,
    Das der niemal mehr allah rufen könn te , und seine Arme und Hände würden nach
    Dem gesetz der sharia behandelt !!! …….

  52. Zweit Fundstücke:

    Achtung, Netzfund:
    Lest das mal:
    Ein Leserbrief: »…Kein deutscher Richter, kein deutscher Staatsanwalt, wird sich trauen gegen muslimische Straftäter harte Strafen zu verhängen oder zu beantragen. Das ist ein offenes Geheimnis. Warum? Die Gründe sind sehr einfach: Ausnahmslos jeder Moslem, egal welcher Ethnie oder Nationalität er angehört, gehört einem übergeordneten Familienclan an. Diese Clans sind teilweise Rivalen, teilweise Verbündete, mit einer bundesweiten Vernetzung. Die Hierarchien und Strukturen ähneln der, der Cosa Nostra, bzw. der italienischen Mafia. Es gibt Bauern, Soldaten, Offiziersanwärter, Kapitäne, Generäle, Richter, Großväter, Berater, Paschas und Kalifen. Eine komplette Parallelgesellschaft mit eigenen Beamten, eigener Exekutive und ausführenden Organen. Der Druck auf die deutschen Beamten ist enorm: Bedrohungen, Einschüchterungen und Besuche an der privaten Adresse der Richter und Staatsanwälte, oder Besuche an den Schulen der Kinder von Beamten, lassen keinen Spielraum mehr, um juristisch gegen gemäßigte und moderate Moslems vorzugehen, die grundsätzlich und ausnahmslos in der organisierten Kriminalität eingebettet sind. Des Weiteren werden die kriminellen Moslems zu 100% aus der islamischen („normalen“) Bevölkerung unterstützt. Netzwerke dazu werden gebildet in den DITIB-Moscheen und durch saudi-arabisches Geld und Know-How verfestigt. Deutschtürken der zweiten, dritten und vierten Generation, die komplett assimiliert erscheinen, sich moderat und gemäßigt geben, perfekt deutsch sprechen und Alkohol trinken, sitzen an sensiblen Schaltstellen: In der Telekom, bei Behörden, im Zugverkehr, an internationalen Flughäfen, bei der Polizei und der Bundeswehr. Sie alle, absolut, nachweislich, belegbar und definitiv, eint die Solidarität zum Islam, zu Erdogan (bei Türken) oder zur Ummah, zur islamischen Welt- und Wertegemeinschaft. Das deutsche Grundgesetz und die internationalen Menschenrechte, haben keine Gültigkeit für moderate und gemäßigte Moslems, in Deutschland. Der Koran, die Hadithen, die Scharia und die Worte und Taten des Propheten Mohammed (saw) sind klar, unmissverständlich und sehr deutlich, und bieten auch „nicht-gläubigen“ (kriminellen) Moslems, der perfekten argumentativen Unterbau an, um ihre Macht- und Gewaltnetzwerke aufzubauen und zu legitimieren: 01. Jeder Nicht-Moslem ist weniger wert, als ein Tier. 02. Der Islam muss sich weltweit ausdehnen, durch Expansion und Eroberung. 03. Die Frau ist weniger wert als der Mann. 04. Menschenrechte gelten nur für Moslems und sind der Scharia untergeordnet. (Siehe dazu: Offizielle „Kairoer Menschenrechtserklärung“) – Im Streitfalle mit der Polizei in einer Großstadt, können Moslems innerhalb von einer Minute 10 Mitkämpfer mobilisieren, innerhalb von 20 Minuten 50 moslemische Bürgersoldaten und innerhalb einer Stunde, bis zu 250 Kämpfer. Bei einem Tag Vorwarnzeit können 2.000 moslemische Aktivisten der Bürgerwehr einsatzbereit sein. Mit einem Monat Planung, können durch Hinzuziehung weiterer europäischer Kampftruppen, ingesamt eine halbe Million illegal bewaffneter Moslems aktiviert werden. Die Pläne für diesen Ernstfall, liegen dem europäischen Generalkalifen bereits vor und können auf Zuruf umgesetzt werden. Die nicht-muslimische Staatengemeinschaft Europas, deren Bürger und vor allem die Entscheider in den Behörden, Ministerien und in der Politik und Regierung haben den Islam und seine Absichten weder in der Vergangenheit begriffen, noch in der Gegenwart. Der moderate und gemäßigte Islam ist eine sehr gefährliche, invasive, totalitäre, radikal menschenverachtende und schädliche Ideologie, die zu keinem Zeitpunkt mit den internationalen Menschenrechten und der pluralistischen Demokratie zu vereinbaren ist. Und das sagt nicht die NPD oder Donald Trump, das sagt nicht die AfD oder rassistische Ausländerfeinde. Das sagen Imad Karim?, Bassam Tibi, Ahmad Mansour?, Hamed Abdel-Samad, Dr. Wafa Sultan, Brigitte Gabriel?, Sabatina James? und weitere etliche, gebildete, kluge Mahner beim Zentralrat der Ex-Muslime Deutschland?, wie auch weiterer internationaler Institutionen, die sich mit dem Islam und der Islamologie beschäftigen. Ich selber kenne Moslems persönlich seit weit über 43 Jahren, seit über 30 Jahren interagiere ich beruflich mit Moslems aus aller Welt und seit ca. 5 Jahren beschäftige ich mich sachlich, fundiert und wissenschaftlich mit dem Islam. – Wir haben kaum noch eine Chance. Der Islam wird unnachgiebig und mit der vollsten Gewalt die er hat, die Islamisierung vorantreiben, weltweit. Denn jeder Moslem ist absolut davon überzeugt, dass das Recht auf seiner Seite ist, und dass die Moslems zur absolut übergeordneten Herrscherkaste zu zählen sind. Der Islam ist wie die NSDAP mit der Zahl 1.000 potenziert und mit den Waffen der Neuzeit ausgestattet, plus Internet…«

  53. ZWEITER NETZFUND:

    Islamisierung

    Tick, tick, tick… Unsere Zeit läuft ab.

    Tick, tick…ich höre es, wenn ich als einziger Deutscher durch die Münchner Schillerstraße laufe.
    Tick, tick…wenn ich mit meiner Familie am Badesee nur von türkischen und arabischen Großfamilien umgeben bin.

    Tick, tick…das Geräusch der Uhr, das unsere ablaufende Zeit in Europa symbolisiert.
    Bereits im Jahr 2035 werden wir nurmehr die größte ethnische Gruppe stellen, wir werden schon nicht mehr die Mehrheit in Deutschland sein – und das geschieht analog in allen westeuropäischen Staaten, in Frankreich und Holland schon Jahre vorher.

    Historiker befassen sich nicht nur mit der Erforschung der Vergangenheit, sie versuchen oft auch, daraus zukünftige Entwicklungen zu prognostizieren. Deshalb würde es jedem Politiker gut zu Gesicht stehen, über den Tellerrand zu blicken und sich auch mit Zeiträumen zu beschäftigen, die jenseits der nächsten Wahl liegen.
    Was geschieht, wenn man zur Minderheit im eigenen Land wird, davon können die Tibeter und, uns näher, die Serben ein Lied singen.
    Als die Luftangriffe der NATO die serbische Armee zum Rückzug aus dem Kosovo zwangen, wurde nicht etwa die Armee eines Invasoren vertrieben – nein, die Serben wurden aus ihrem eigenen Stammland, dem Amselfeld um Pristina herum verjagt.
    Es ist das mythenbeladene Land serbischer Identität, auf dem sie sich im Jahr 1389 den osmanischen Eroberern entgegen stellten und zwar nicht endgültig besiegt, aber entscheidend geschwächt wurden.
    Als Folge dieser und späterer Schlachten mussten sich die christlichen Serben, wie auch der restliche Balkan, dem Willen des osmanischen Reiches unterwerfen.
    Albanische Moslems wurden von den Osmanen zur Verteidigung des Kosovo angesiedelt, ihre hohe Geburtenrate machte die einheimischen Serben zur Minderheit im eigenen Land und die NATO sorgte dafür, dass das Kernland serbischen Nationalstolzes als islamisches Land von Serbien abgespalten wurde.
    Geschichte schreibt die Nachrichten von heute.
    Der Gedanke eines neuen islamischen Großreiches ist nicht etwa eine neurechte Verschwörungstheorie – der türkische Präsident Erdogan selbst macht die Idee salonfähig:
    “Glauben sie mir, Sarajevo gewann heute genauso wie Istanbul, Beirut gewann genauso wie Izmir, Damaskus gewann genauso wie Ankara, Ramallah, Nablus, Gaza, die Westbank und Jerusalem gewannen genauso wie Diyarbakir.”
    Er meinte damit, nicht nur die Türkei profitiere von seinem Wahlsieg, sondern auch alle aufgezählten Städte.
    Alle diese Metropolen waren einst Teil des osmanischen Reiches.
    Sollte die Entwicklung der Geburtenraten bei deutschen und moslemischen Frauen auf dem heutigen Stand bleiben, so werden die neuen Herren nicht einmal um Europa kämpfen müssen. In spätestens 30 Jahren werden wir nicht mehr die Möglichkeit haben, uns gegen eine Islamisierung zu stemmen.
    Wir haben als Minderheit im eigenen Land schlicht keine demokratische Legitimierung mehr, diese Republik noch so zu gestalten, wie wir sie für richtig und lebenswert erachten.
    Allen Gutmenschen, die uns vorhalten, es gäbe keine Islamisierung in Deutschland, es seien alles Hirngespinste, möchte ich entgegnen:
    Vielleicht habt ihr heute recht, vielleicht auch noch morgen.
    Aber alle, die jetzt gegen die Islamisierung auf die Straße gehen, denken im Gegensatz zu euch nicht nur vom Frühstück bis zum Abendessen.
    Wir können Statistiken lesen, wir kennen die demographischen Daten.
    Wir denken nicht wie ihr an die eigene, egoistische Zukunft.
    Wir denken an unsere Töchter und Söhne, unsere Enkel und sogar noch darüber hinaus. Das Lebensglück zukünftiger Generationen ist es, das uns antreibt.
    Denn wenn uns Geschichte eines lehrt, dann das:
    Denke langfristig!
    Wenn wir die Kosovarisierung Europas aufhalten wollen, hilft nur eines:
    Stoppt den politischen Volksverrat, beendet diese Landnahme – holen wir uns unsere Heimat zurück!
    von Markus K.

  54. Erstaunlich, daß der islamische Terrorling alleine und am Donnerstag gehandelt hat.
    Sonst kommen die „Friedliebenden“ freitags nach dem Moscheebesuch in gewalttätigen Horden zum Friedenseinsatz…

  55. Mein Urteil:
    Sachbeschädigung: 6 Monate
    + 3.000 € Schadensersatz (alternativ im Knast abarbeiten zu 10 € / Tag = + 300 Tage Haft / 10 Monate)
    Alahu akbar brüllen: 2 Monate
    Sofern Beamtenbeleidigug: 6 Monate
    Gesamthaftstrafe: 24 Monate mit anschließender Abschiebung oder Internierung (bis zur Ausreise) mit lebenslangem Einreiseverbot in die EU (hierzu vollständige biometrische Erfassung und Speichelprobe zur DNA-Feststellung)

  56. Was machen diese Polizisten? Haben sie alle Latten im Schrank?. Statt im sofort zu neutralisieren, schauen sie sich das erst zu – sie haben offensichtlich Angst. Nicht zu fassen! Wir sind entwaffnet und die uns und unserer Eigentum schützen sollen schauen einfach zu. Schande!!!

  57. Ich begreife nicht das die Polizisten diesen islamischen Kotzbrocken erst die Scheiben einschlagen lassen bevor sie das Stück Mist festnahmen? Und warum hat man dem keinen Knebel ins Maul gesteckt, damit seine Allah Rufe unterbunden wurden? Gewalt darf nur mit gleicher Gewalt beantwortet werden, nur so haben sie Respekt, anstatt diesen mit dem Gesülze des völlig gestörten Steinmeiers zu begegnen.

  58. Irgendwie ironisch, wie die Kirchenglocken fangen an plötzlich zu läuten. Einer der Gründe weshalb Glocken in der christlichen Tradition geläutet wurden, war das austreiben von Dämonen.

  59. ALSO- DIE BEIDEN POLIZISTEN HABEN KORREKT GEHANDELT !
    wären sie gleich eingeschritten, hätte es keine Straftat das offensichtlich überzeugten Täters gegeben. So aber konnte der Strafbestand festgehalten werden. Und in aller Ruhe die Handschuhe angezogen, um sich nicht die Finger mit dem Subjekt schmutzig zu machen. Ich sehe das Verhalten der Polizisten Positiv !

  60. Es sind immer wieder die gleichen.
    Selbst für die Anhänger und Förderer einer Multikulti-Gesellschaft muss klar sein, dass man sowas mit den Islamischen nicht machen kann

  61. OT
    Wo sind eigentlich die linken Intellektuellen, wenn es um Israel geht?

    Das Brandenburger Tor wird von Moslems belagert, die israelische Fahnen verbrennen, und antisemitische Hassparolen schreien. Erinnert das nicht an die dunklen Jahre? An den Faschismus?
    Wo sind jetzt die ganzen Promis, die immer so große Klappe haben, wenn es gegen Islamkritiker geht, gegen die Asylpolitik Merkels geht, oder wenn man auf die AfD mit der Nazikeule draufschlagen kann? Wo sind sie jetzt alle ab-geblieben? Jetzt, wo es wirklich darauf ankommt, hört man gar nichts. Ich schäme mich mittlerweile dafür, dass kein deutscher Intellektueller sich gegen an Israel gerichtete Gewalt ausspricht! Zumal das aggressive Skandieren und Fahnenverbrennungen in unmittelbarer Nähe des Regierungssitzes stattfindet. Wer schweigt, stimmt zu! Mehr kann und will ich nichts mehr sagen.http://www.pfalz-express.de/anhaltende-proteste-im-nahen-osten-erstes-todesopfer/#comment-572537

Comments are closed.