Malte Schremmer verdient sich mit „gemeinnütziger“ linker Sch…. eine goldene Nase.
Malte Schremmer verdient sich mit „gemeinnütziger“ linker Sch…. eine goldene Nase.
Print Friendly, PDF & Email

Von SPENCER | Dass sich die GEZ-Medien zu einem Propagandainstrument entwickelt haben, das aktiv in die politische Meinungsbildung eingreift, ist uns allen gut bekannt. Auch, dass sie im Sinne einzelner politischer Akteure Berichterstattung betreiben, bei der GroKo, Flüchtlingskanzlerin und politische Kampfbegriffe wie „Willkommenskultur“ besonders gut wegkommen und eine Ausgrenzung von Andersdenkenden, wie AfD und PEGIDA stattfindet, können wir aus eigenem Erleben berichten.

Neu hingegen war zumindest mir, dass ein Radiosender, der aus Zwangsgebühren finanziert wird, über Projekte aus dem linksextremen Spektrum in einer Art berichtet, dass man ihm unterstellen muss, er mache sich mit eben jenen und deren politischen Ansichten gemein. Die Rede ist vom Deutschlandfunk Kultur und einem Beitrag vom 27. Dezember.

Um 17.51 Uhr wurde eine rund vier Minuten lange Reportage gesendet, die sich mit Toilettenpapier befasst. Nicht mit irgendwelchem, sondern mit einem, das zumindest teilweise aus Wahlkampfmaterial und Wahlplakaten von Parteien hergestellt wurde.

Zwar gibt der Hamburger Unternehmer Malte Schremmer, der mit seinem Unternehmen „Goldeimer“ die Idee zum „Scheisspapier“ hatte und eigentlich davon lebt, Komposttoiletten für Großveranstaltungen zu vermieten, sich anfangs etwas zugeknöpft, als er danach gefragt wird, welche Partei denn einen besonders großen Anteil im Papier habe. Kurze Zeit später räumt er aber schon ein, dass es vorrangig um die AfD ginge. Und um die –  natürlich völlig legale und gewaltfreie Gewinnung des Materials geht es dann auch in den restlichen Minuten des Beitrags, in denen das AfD-Material dann auch „Hetz- und Hassschrift“ genannt wird.

Im Deutschlandradio-Beitrag heißt es:

Damit das in kleiner Stückzahl aufgelegte „Scheißpapier“ tatsächlich auch Scheiße enthält, so Malte Schremmer, habe man vor der Bundestagswahl dazu aufgerufen, Flyer und Broschüren von rechtspopulistischen Parteien zu sammeln und an Goldeimer zu schicken, um es der regulären Klopapierproduktion beizumischen.

„Gemeinnützig“ wider die Demokratie

Fünf Kubikmeter solchen Materials seien zusammengekommen. Aus den Erlösen des Verkaufs sollen rund 5.000 Euro an den „Cura-Opferfond“ der hier bestens bekannten „Amadeu-Antonio“-Stiftung von Stasi-Kahane fließen, mit denen „Opfer von rechtsextremen Gewalttaten unterstützt werden sollen“. Damit schließt sich dann auch der Argumentationskreis, der AfD, Hass und Gewalt vermengt. Die Spendenwilligkeit des Unternehmens für die Welthungerhilfe verhalf dem Projekt zusätzlich zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit.

Der Deutschlandfunk wird auf seiner Internetseite übrigens recht deutlich. So ist gleich in der Überschrift der Feind unmissverständlich benannt:

Klopapier aus Wahlkampfmaterial von AfD und NPD

Was die AfD mit der NPD zu tun hat,  bekommt man dann in Minute 3:30 im Audiobeitrag beigebracht. Da wird von Sprüchen wie „FCK NZS“ und „Papier aus unverantwortlichen Quellen“ berichtet. Also, wie gewohnt – alles Nazi eben.

Allerdings: Im Beitrag von Deutschlandradio Kultur ist von der NPD in keiner Sekunde die Rede. Hier geht es ausschließlich um die AfD. Diese „kreative“ Erweiterung und die implizite Gleichsetzung der beiden Parteien (und ihrer Wähler) von Mitarbeitern und auf der Homepage des Deutschlandfunks darf man sehr wahrscheinlich eben diesem zuschreiben.

Im Abspann bedient sich Autor Axel Schröder sodann höchstselbst des linken Vokabulars, als er Malte Schremmer zitiert, der resümiert, dass es vielleicht aufgrund der „humorvollen Auseinandersetzung“ keine besonderen Anfeindungen aus dem „extrem rechten Spektrum“ gab. Womit vermutlich AfD-Anhänger gemeint sein dürften. Oder „Nazis“ allgemein. Was ja offenbar dasselbe ist.

Ein Fall für den Presserat?

Im Rundfunkstaatsvertrag kann man nachzulesen, ob derlei Parteilichkeit in den Aufgaben der Sender liegen, denen Zwangsgebühren zugute kommen. Und siehe da, in §11 Absatz 2 heißt es ganz klar:

(2) Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrags die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der  Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer Angebote zu berücksichtigen.

Die Gestaltung der Realität beim Deutschlandfunk ist, wenn man Audiobeitrag und korrespondierenden Homepageartikel zu diesem Thema konsumiert hat, nicht einmal mehr als „kreativ“ zu bezeichnen.

Tatsächlich sollte sich wohl der Presserat mit dieser Art von Ausfällen eines gebührenfinanzierten Mediums befassen.

Hier der Audiobeitrag „Scheisspapier – Rechts von der Rolle, Geschäftsideen gegen radikalen Hass“ von Deutschlandradio:

 

Kontakt:

» Deutscher Presserat
Fritschestr. 27/28
10585 Berlin
Tel: 030- 367007- 0
Fax: 030- 367007- 20
E-Mail: info@presserat.de

» Deutschlandfunk
E-Mail: hoererservice@deutschlandradio.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

140 KOMMENTARE

  1. Gebt uns unsere Grenzen und unser Recht zurück, damit wir (patriotischen) Europäer der Unvernunft dieses jungen Herren da auf dem Foto einhalt bieten können.

  2. Das Wahlmaterial gehört der AFD und ist zur Klopapiergewinnung gestohlen worden.Die AFD sollte den Hersteller wegen Diebstahls verklagen und die Gewinne von ihren Eigentum einfordern.Es sei denn die AFD hat es selbst angeliefert aber wer glaubt so was.

  3. Könnte die AfD juristisch dagegen vorgehen? Wenn ja, dann sollte sie das unbedingt tun und auch auf diese Weise weiter frische Luft in unser Land pusten.

  4. Der Dooflandfunk ist ein linksextremes Dreckloch. Noch schlimmer als seinerzeit K.E. von Schnitzler. Besonders bösartig: die demagogisch hetzenden US-Korrespondenten vom Schlage eines Thilo Kößler oder Markus Pindur. Diese linken Zecken durch Rundfunkgebühren subventionieren zu müssen, tut dann noch mal extra-weh.

  5. Einfach nur fragwürdige Gestalten, die da von der Umvolkungspolitik benutzt werden.

    Willkommenskultur ist gut, sie muss nur stimmig sein. Was wäre die richtige Willkommenskultur für Vergewaltiger, Mobber, Herrenmenschen, unsolidarische Schmarotzer, Scheinflüchtlinge, Islamisierer, Terroristen?

  6. Vor vielen Jahren war der Deutschlandfunk mal eine echte Informationsquelle. Jetzt macht er nur noch Staatspropaganda.

    Unvergessen ist mir eine Presseclubsendung vor ca. 18 Monaten, als neben Tychy auch Stefan Dethjen, der DLF-Chefedakteur zu Gast war.
    Dethjen verteidigte so vehement die Flüchtlingspolitik Merkels, dass ein etwas entgeisterter Tychy ihn fragte, ob er der Pressesprecher der Regierung Merkel sei……………

  7. Der Deutschlandfunk wird auf seiner Internetseite übrigens recht deutlich. So ist gleich in der Überschrift der Feind unmissverständlich benannt:

    Klopapier aus Wahlkampfmaterial von AfD und NPD

    ——–

    Es scheint das das Wahlkampfmaterial von CDU,SPD,Grünen und Linken nicht mal zu diesem Zwecke taugt !

  8. Damit das in kleiner Stückzahl aufgelegte „Scheißpapier“ tatsächlich auch Scheiße enthält, so Malte Schremmer, habe man vor der Bundestagswahl dazu aufgerufen, Flyer und Broschüren von rechtspopulistischen Parteien zu sammeln und an Goldeimer zu schicken, um es der regulären Klopapierproduktion beizumischen.

    Ich finde den Vergleich zwar nicht fein – aber treffend: Die AfD ist das Kackpapier – nicht die Kacke. In die Kacke haben uns die Altparteien geritten. Die AfD muß die Probleme nun wieder beheben. Figuren wie der Malte sind kacke, nicht die AfD. 🙂

  9. Österreich hat es vorgemacht, die Linke Hegemonie ist bald zuende.
    Dann können sich diese Typen eine anständige Arbeit suchen: Dixi Klos betreuen!

  10. Was ich persönlich übel finde, da wird unter Zwang von dem Bürger eine sog. „Demokratieabgabe“ abgepresst und damit wird dann gegen Menschen anderer politischer Meinung gehetzt.
    Die ÖR-Sender heute sind genauso verkommen wie in der ehemaligen DDR, es sind Propaganda- und Staatssender.

    Was der DLF und sein Interviewpartner Malte S. da betreiben kann man getrost als Hetze bezeichnen, auch sie schüren eine weitere Spaltung der Gesellschaft.

  11. Vier Häftlinge in Berlin/Plötzensee ausgebrochen. Stotternder Polizeisprecher verweigerte Angaben zu Identität und Zeitpukt. Die Anführerin soll aber „Angela“ gerufen worden sein und hat gesagt „Horst hier lang, wir schaffen das!“

  12. lorbas 28. Dezember 2017 at 11:46
    Kontakt:
    Goldeimer gemeinnützige GmbH
    Neuer Kamp 32
    20357 Hamburg
    HRB 132349, Amtsgericht Hamburg
    http://www.goldeimer.de

    post@goldeimer.de

    vertreten durch:

    Malte Schremmer, Enno Schröder

    *********************

    Danke für den Link, er kam im „schei….-richtigen“ Moment!

  13. Der Buntschlandfunk ist seit einigen Jahren ein extremes Ärgernis, der nur noch Multi-Kulti-Musel-Abfeiern und grünlinken Homogenderfemenschwachsinn sendet.

    Man fragt sich, wie die grünen Amöben die totale Kontrolle über diesen Sender bekommen konnten.

    Und man wundert sich kaum noch, dass die höchst einseitige, lückenhafte und stark gefilterte und verzerrte Darstellung der Tatsachen nicht mal mehr subtil verpackt wird sondern fast schon plump und unverhohlen als Propaganda, Manipulation, Demagogie und Beeinflussung daherkommt.

    Dieser Sender ist die schlimmste Missgeburt von allen, die im linksgrüne ÖR wuchern und muss als erster geschlossen werden!

  14. Klar. Klar, kann man machen. Klar kann man eine demokratische Partei wie die AfD verleumden. Klar kann man die ebenso friedlichen Spaziergänger von PEGIDA beleidigen. Kann man alles machen. Das Problem in der Angelegenheit ist bloß: Wir sind da. Wir wollen lange da sein. Wir können warten. Wir weben und weben und weben…

    Man sieht sich im Leben immer zweimal. Oder wie Siggi es bei PEGIDA Dresden formulierte. Patriotischer Widerstand ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Und wenn der Tag kommt und er kommt unabänderlich näher, dann wird sich an jeden solcher Antidemokraten erinnert werden. Ob Staatsfunker oder Bonzenlinker. ob Kuttenlüger oder Subventionskorrupter. Jeder dieser trage dann die eigene Last des Mühlsteins.

  15. Selberdenker 28. Dezember 2017 at 12:02
    Ich finde den Vergleich zwar nicht fein – aber treffend: Die AfD ist das Kackpapier – nicht die Kacke. In die Kacke haben uns die Altparteien geritten. Die AfD muß die Probleme nun wieder beheben. Figuren wie der Malte sind kacke, nicht die AfD. ?

    Genau so sollte darauf reagiert werden von der AfD!

  16. Die Haltung unserer „Eliten“ gegenüber dem Volk ist abgrundtief wiederlich. Man kann es nicht oft genug sagen: Während unsere Eliten, Bundeskanzlerin und Einwandererförderin islamischer Kulturen für die Zustände in unserem Land sorgen urlauben und wohnen sie mit Bodyguards während ihre Gäste die Kinder der einheimischen Bevölkerung töten. Das hat mit Religion (Islam), mit völkisch und Rassissmus gegen das eigene Land und uns Deutschen zu tun. Was man nicht hören will. Afghanen gehören nach Afghanistan, Afrikaner nach Afrika und nicht nach Deutschland. Sie wurde nur 15 Jahre alt:
    http://www.pi-news.net/2017/12/und-wieder-ein-deutsches-kind-tot-afghane-schlachtet-15-jaehrige-ab/#comment-4411350

  17. Dieser Beitrag wurde jetzt mehrfach gesendet: ich habe mich vor einer Woche schon aufgeregt und hier gepostet. Einfach widerlich, diese Werbung des Staatsfunks für ein Unternehmen – und noch widerlicher deren Konzept der Herabsetzung demokratischer Parteien unter Einsatz der bekannten Keule. Gebt die Papiere der AfD direkt zum Altpapier, lest sie nicht, das steckt als Botschaft hier drin. DLF = Dummer Luschen Funk zur Erziehung debiler Gutmenschen.

  18. Da freut man sich regelrecht auf den Tag der Zwangsabschaltung des Staatsfunkes, die Berufsverbote für die schlimmsten Hetzer dort und die ersatzlose Streichung aller Pensionen und Anwartschaften. Gesetzlich geht das allemal, die derzeitigen Bonzen machen es doch gerade vor wie man für die „gute Sache“ sich über alles hinwegsetzt. Und das Zwangsabschalten von Staatsfunk ist nun wirklich eine gute Sache.

  19. “ Klar kann man eine demokratische Partei wie die AfD verleumden. “
    ******************
    Ist das der Umgang mit der AfD, den Bundestagspräsident und Bundespräsident angemahnt haben?
    Wie wäre ein offener Brief an diese Herrschaften?

  20. AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein

    Eintracht-Frankfurt-Präsident Peter Fischer will gegen die AfD Stellung beziehen. „Es verträgt sich nicht mit unserer Satzung, AfD zu wählen“, sagte der Präsident des Fußball-Bundesligisten mit Blick auf die Mitgliederversammlung des Vereins am 28. Januar der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“: „Es kann niemand bei uns Mitglied sein, der diese Partei wählt, in der es rassistische und menschenverachtende Tendenzen gibt.“

    Fischer sagte, er sei nicht naiv und sich sicher, dass es auch unter Eintracht-Mitgliedern AfD-Wähler gebe. Er wolle aber „sehr klar“ machen, dass der Verein für andere Werte stehe.

    „Der Sport muss auch ganz klar politisch sein und seine Stimme erheben gegen gesellschaftliche Fehlentwicklungen, wenn es angebracht und notwendig ist. Wir sind als Gegner der Antisemiten bekannt“, sagte er der „FAZ“.

    https://www.welt.de/sport/article171958406/Praesident-Peter-Fischer-AfD-Waehler-koennen-bei-Eintracht-Frankfurt-nicht-Mitglied-sein.html

  21. Dieser Idiot gehört mit Nichtbeachtung bestraft. Solche Volltrottel werden viel zu wichtig gemacht, indem über sie berichtet wird.
    Hat dieser Spast eine Argument zur aktuellen politischen Situation beigetragen ??—–Nein, also.
    Nichtbeachten und v.a. nicht kaufen, dann ist dieser Trottel am meisten bestraft !!
    Vor allem ist im noch viel, viel Bereicherung zu wünschen, dann denken seine 2 1/2 Gehirnzellen vielleicht noch um !

  22. Cendrillon 28. Dezember 2017 at 11:58
    Der Dooflandfunk ist ein linksextremes Dreckloch. Noch schlimmer als seinerzeit K.E. von Schnitzler. Besonders bösartig: die demagogisch hetzenden US-Korrespondenten vom Schlage eines Thilo Kößler oder Markus Pindur. Diese linken Zecken durch Rundfunkgebühren subventionieren zu müssen, tut dann noch mal extra-weh.

    Ganz recht, das macht so zornig und wütend, dass der Buntschlandfunk immerhin als Aufputschmittel nützt. Nach 5 Minuten Extrempropaganda, wie sie wohl Kim Jong-un kaum hinbekommt, gehen Adrenalinpegel und Blutdruck durch die Decke und ich bin hochmotiviert, direkt ins Sendestudio zu fahren und meine brutalsten Folterphantasien endlich in die Tat umzusetzen.

  23. Lassen wir doch die Produzenten mit ihrem Produkt in den Asylheimen aufwischen, in denen sich die Bewohner über mangelnde Hygiene beschwert haben! Aber marsch, marsch!

  24. Die Initiatoren der „Demonstration“ gegen Israel und die Anerkennung Jerusalems als dessen Hauptstadt durch die USA kurz vor Weihnachten in Regensburg waren übrigens syrische „Flüchtlinge“. Christina Eckl (so ziemlich der einzige Journalist weit und breit, der auch mal was kritisches über „Flüchtlinge“ schreibt) vom „Wochenblatt“ schreibt dazu folgendes:

    Eine
    Demonstration, wenige hundert Meter Luftlinie von der neuen Synagoge entfernt, die man in Regensburg baut, drohte zur israelkritischen, antisemitischen Propaganda-Demo zu werden. Mich machte das wütend: Initiatoren waren Flüchtlinge aus Syrien, die, weil Palästinenser, in ihrer Heimat unterdrückt wurden und dann vor Krieg flohen. Wir nehmen diese Leute hier auf und sie haben nichts Besseres zu tun, als gegen Israel zu demonstrieren. Nicht gegen den grausamen IS, nicht gegen den Bürgerkrieg, nicht gegen arabische Potentaten, die ihr Volk drangsalieren – nein, gegen die einzige freie Demokratie im Nahen Osten.

  25. Mit solchen infantil-debilen Aktionen wird die linke Brut keinen vernunftbegabten Menschen davon abhalten, die AfD als einzige Volkspartei zu wählen.
    Solche Typen sind als Kind mal vom Wickeltisch gefallen und mit dem Kopf zuerst auf den Boden geknallt.

    „Deutschland verblödet jeden Tag mehr und ich freu‘ mich drauf“

  26. Afghane (15) tötet Mädchen (15) in Drogeriemarkt Stach er zu, weil sie sich getrennt hatte?

    Augenzeugin: „Er grinste, als er wegging“ +++ Geschäft am Tag nach der Tat wieder geöffnet +++ Pressekonferenz um 13 Uhr !

    Alles sei schnell gegangen. Auch den mutmaßlichen Täter will sie gesehen haben, sie sagt: „Er hat dreckig gegrinst.“
    Am heutigen Donnerstag wird der 15-jährige Afghane einem Haftrichter vorgeführt. Dann wird entschieden, ob Haftbefehl ergeht. Vermutlich stach er zu, weil sich das Mädchen zuvor von ihm getrennt hatte. Die Tatwaffe war laut Zeugen ein Brotmesser,

    Dieses Miststück lief also schon mit einem Brotmesser in den Supermarkt …….

    SOWAS NENNT MAN GEPLANTEN MORD !!!!!!!

    Polizei und Staatsanwaltschaft wollen um 13 Uhr eine Pressekonferenz geben.

  27. 12.10Uhr, ein eritreischer Asylneger betritt unbefugt unser Gelände, wie einen räudigen Hund habe ich diesen Parasiten davongejagt und da kommt prompt ein Gutmensch daher der etwas beanstanden wollte. Ich habe den Gutmenschen nur gefragt ob er wie ich bereit sei für seine Überzeugungen zu sterben, da er zog seinen Schwanz ein und verschwand ohne ein weiteres Wort zu verlieren. Ich bin kein 2m Hüne aber mit meinem Ärger komme ich locker auf 5m.

  28. @Renitenter 28. Dezember 2017 at 12:42
    „…direkt ins Sendestudio zu fahren und meine brutalsten Folterphantasien endlich in die Tat umzusetzen.“
    ———————–

    Sie wollen das wirklich machen? Wirklich diese Bestrafung? Sie wollen die wirklich 48 Stunden lang deren eigenes Programm anhören lassen. Das ist jetzt echt brutal.
    😉

  29. Da wollen wir die Herren doch mal unterstützen!
    Sollte mir mal wieder einige kostenlose Koranexemplare in die Hände fallen, werde ich diese der Kloeimer gGmbH zuschicken und gern öffentlich verkünden, daß diese Firma aus dem Koran Klopapier macht und den Erlös an die Stasi-Kahane-Stiftung spendet!
    Natürlich mit der Adresse dieser tollen gGmbH, damit sich recht viele bedanken können!
    Bitte helft alle bei dieser hehren Aufgabe!!!

  30. Im Jahre 1994 wurden der Deutschlandfunk (Köln), der RIAS (West-Berlin) sowie Teile von Stimme der DDR und Radio DDR 2 (Ost-Berlin), die als Deutschlandsender Kultur (DS Kultur) die Wende überlebt hatten, unter dem Dach einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft, dem DeutschlandRadio zusammengeführt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutschlandfunk

  31. Dem Presserat schreiben? Das ist doch genauso eine linksversiffte Institution wie so viele in Deutschland. Das habe ich bereits mehrfach versucht. Erfolglos.

  32. Der DLF ist ein besonders betrübliches Beispiel für den Niedergang Deutschlands.
    Aus dem Informationskanal hoher Qualität ist eine linksextreme Propagandaschleuder geworden.
    Zwar gibt es noch reichlich sehr gute Sendungen dort, aber die sind eher Ausnahme als Regel. Würde ich die miesen Sendungen und die dahinterstehend Tendenzjournalisten auflisten käme eine ellenlange Liste raus, die Positivbeispiele hingegen passen in zwei, drei Zeilen.

    @Renitenter 28. Dezember 2017 at 12:20

    „Der Buntschlandfunk ist seit einigen Jahren ein extremes Ärgernis, der nur noch Multi-Kulti-Musel-Abfeiern und grünlinken Homogenderfemenschwachsinn sendet.“

    Ja, leider. Ich höre ihn jeden Tag (trotz allem) und bi froh, daß es alternative Informationen und Sichtweisen gibt, beispielsweise PI-News.

    „Dieser Sender ist die schlimmste Missgeburt von allen, die im linksgrüne ÖR wuchern und muss als erster geschlossen werden!“

    Das üble ist ja das seriöse Auftreten – in aller Regel wird in ganzen Sätzen gutes Deutsch gesprochen – und mithin hohe „Glaubwürdigkeit“.
    Geschlossen will ich das Kölner Funkhaus aber nicht – nur einer Grundreinigung unterzogen.

  33. „Tolkewitzer 28. Dezember 2017 at 13:00
    Da wollen wir die Herren doch mal unterstützen!
    Sollte mir mal wieder einige kostenlose Koranexemplare in die Hände fallen, werde ich diese der Kloeimer gGmbH zuschicken und gern öffentlich verkünden, daß diese Firma aus dem Koran Klopapier macht und den Erlös an die Stasi-Kahane-Stiftung spendet!
    Natürlich mit der Adresse dieser tollen gGmbH, damit sich recht viele bedanken können!
    Bitte helft alle bei dieser hehren Aufgabe!!!“

    Sehr gute Idee.
    Auch hier wurden schon Koran-Exemplare vernichtet und ins Altpapier zurückgeführt. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.geschaefftsfuehrer-entlassen-ebner-spiegel-wieder-gratis-korane-gedruckt.99c554d0-8ef7-4248-87e9-5bd772c1133f.html

  34. Was Bitte schön ist ein Extrem rechtes Spektrum?

    Der labert nur Stuss…so wie er aussieht, redet er auch!

    Für s Klo!

  35. Es fehlt nur noch, dass wir Islamkritiker und AfD- Wähler bald als Ratten bezeichnet werden, die ausgemerzt werden müssen.
    Der Faschismus in Deutschland ist wieder auf dem Vormarsch.
    Wie viel Prozent der Stimmen hatte eigentlich Adolf Hitler bei der Wahl 1933 bekommen? Ich meine, es waren nur um die 30 %, die die NSDAP zur stärksten Partei werden ließ.
    Deutschland im Jahre 2017 hat mit 87 % eine Zukunft in Faschismus und Zerstörung gewählt.

    https://www.youtube.com/watch?v=p7oc3y6074w

  36. Ich gehe mal davon aus, daß dieser Guti sein Scheißhauspapier zu Preisen verkauft, die nur fanatische Linksdumme für solche Gebrauchsartikel auszugeben bereit sind. Es war eben schon immer etwas teuer, einen besonderen Geschmack zu haben…

  37. OT

    Aus der JVA Plötzensee sind vier Häftlinge ausgebrochen – Sie sind durch die Lüftung entkommen. Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach den Geflüchteten.

    Jetzt das besondere…Es handelt sich um..Tadddaaa..M Ä N N E R
    Die aus einem MÄNNERKNAST ausgebrochen sind..

    „Bei den Gefangenen handele es sich um Männer, sagte ein Behördensprecher. Um die laufende Fahndung nicht zu gefährden, wollte er zunächst keine weiteren Angaben zu den Flüchtigen machen, etwa wegen welcher Vergehen sie inhaftiert waren.“

    Hat die jemand geseeeehen???? Neee? Schaut doch mal genau in Berlin, es sind MÄNNER!

    https://www.tz.de/welt/grossfahndung-haeftlinge-durch-lueftung-aus-jva-ausgebrochen-zr-9482524.html

    Dieses Land, diese Stadt, einfach alles, ist so wie das Klopapier, einfach nur noch SCHEIßE!

  38. Scheiße im Hirn – da liegt so eine Idee nahe 😉 Eigentlich nicht der Rede wert, diese infantilen Dummheiten. Typisch deutsche Linke eben.

  39. Vorschlag,die nächsten Wahlplakate drucken wir auf Schmirgelpapier,dann erkennt man auch das letzte rote Arschloch.

  40. Tolkewitzer
    28. Dezember 2017 at 13:00
    Da wollen wir die Herren doch mal unterstützen!
    Sollte mir mal wieder einige kostenlose Koranexemplare in die Hände fallen, werde ich diese der Kloeimer gGmbH zuschicken und gern öffentlich verkünden, daß diese Firma aus dem Koran Klopapier macht und den Erlös an die Stasi-Kahane-Stiftung spendet!
    Natürlich mit der Adresse dieser tollen gGmbH, damit sich recht viele bedanken können!
    Bitte helft alle bei dieser hehren Aufgabe!!!
    ……………
    Machen wir,gute Idee!

  41. Typisch linkskrank, das Hirn voller Scheiße und vergessen umzurühren. Solche Leute gehören in die geschlossene Anstalt.

  42. „AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein“

    Man tausche das Wort „AfD-Wähler“ mit „Juden“ und wir haben den gleichen Ungeist von damals, Herr Fischer. Sind Sie wirklich so blöde, oder tun sie nur so? Wollte man wirklich keinen Antisemitismus bei Eintracht Krankfurt, müsste man besser alle Moslems oder Linken rauswerfen.

  43. Wenn ich solche linken Vögel wie Malte hier oben lächeln sehe, stellt sich mir immer die Frage, warum es schlechten Menschen so gut gehen kann. Das kommt mir ungerecht vor. Dann fällt mir ein, dass es nicht mehr als Einfalt ist. Sie lächeln, weil sie in einer narzisstischen Traumwelt leben mit sich selbst in der Hauptrolle. Dann hab ich eher Mitleid für Typen wie Malte, Clowns wie Böhmermann oder Leute wie den Phillip Ruch vom „Zentrum für politische Schönheit“. Es sind kranke Menschen. Leider eine recht typisch deutsche Krankheit. Diese gnadenlose Arroganz wundert mich immer wieder.

  44. In dem Luxus zwischen den Feiertagen Zeit zu haben, bin ich gerade dabei ein längeres Video über die gewissen Sylvester Vorfälle in Köln anzusehen.
    https://www.youtube.com/watch?v=y7_59LzdmW4
    Schon jetzt nach den ersten 15 Minuten habe ich gewisse Fragen dazu.
    Ein Pärchen (schon durchgestylt und systemkonform) wurde bereits auf der Zugfahrt belästigt. Der Kerl hat seiner Freundin nicht geholfen. Eine Mutter musste mit ansehen, wie ihr Mann weggerissen worden ist (am Hauptbahnhof) und sie wurde angefasst und hat ihre Kinder geschnappt und ist geflüchtet.
    Die Polizei hat die „Männer“ festgesetzt und hier auch da eingegriffen.

    Haben die Deutschen keinen Instinkt mehr ? Wenn ich (egal ob als Mann oder Frau) von irgendwelchen dahergelaufenen Nafris (oder wie dieser menschliche Abschaum da in Köln zu bezeichnen war) angriffen werden würde (also in dem Maße) , kämen Urinstinkte bei mich hoch und ich würde mein Leben verteidigen.
    Nein, willenlos haben die sich vom dem Abschaum berauben, anfassen, schlagen und vergewaltigen lassen.
    Man muss ja von den medial auf dem Sofa und von den linken Lehrern umerzogenen Deutschen nicht zu viel verlangen, aber doch wohl noch den Instinkt. Dann hätten einige Nafris in ihrem eigene Blut dort gelegen und der Rest wäre sicherlich – feige wie sie nunmal sind – in die Flucht geschlagen worden.

    Und die Polizei ! Es waren nur 80 Kräfte rundweg auf der Domplatte und 60 am Hauptbahnhof.
    Ja, was denn ? Knüppel raus und drauf. Haben die auch keinen Instinkt mehr für echte Gefahren ?
    In jedem anderen Land der Welt hätte die Polizei nicht nur reingeknüppelt was das Zeug hält, sondern aller Wahrscheinlichkeit auch geschossen. Die hätte die anständigen Bürger ihres Landes verteidigt.

  45. Kohlenmunkpeter 28. Dezember 2017 at 13:14

    Es fehlt nur noch, dass wir Islamkritiker und AfD- Wähler bald als Ratten bezeichnet werden, die ausgemerzt werden müssen.
    Der Faschismus in Deutschland ist wieder auf dem Vormarsch.
    Wie viel Prozent der Stimmen hatte eigentlich Adolf Hitler bei der Wahl 1933 bekommen? Ich meine, es waren nur um die 30 %, die die NSDAP zur stärksten Partei werden ließ.
    Deutschland im Jahre 2017 hat mit 87 % eine Zukunft in Faschismus und Zerstörung gewählt.

    ___________________________________

    So ist es.

    Na Ihr lieben 87% Wähler, wie fühlt sich das an? Gestern habt Ihr eine 15 jährige ermordet! Ihr vergewaltigt jeden Tag mit! Ihr seid Schuld an jedem Verbrechen, welches durch eines dieser Merkelmonster passiert!

  46. Der staatliche Propagandafunk ist eine über Zwangsabgaben finanzierte verbrecherische Organisation.
    Ihrer Mitglieder und Profiteure sind der tödliche Feind von Innen, und sie sind bekannt.
    Neben der Enteignung der Bandenmitglieder und lange Haftstrafen für diese, sollte insbesondere wegen der
    schwere das Hochverrates, auch insbesondere in der organisierten Staatskriminalität, über die Einführung drastischerer
    Strafen nachgedacht werden.
    Nach der Revolution.

  47. „…ein Radiosender, der aus Zwangsgebühren finanziert wird, über Projekte aus dem linksextremen Spektrum in einer Art berichtet, dass man ihm unterstellen muss, er mache sich mit eben jenen und deren politischen Ansichten gemein.“
    Unter
    https://www.youtube.com/watch?v=wjB0AkKAhC8
    kann man mal nachhören wie der Deutschlandfunk über Linksextreme berichtet. Ich habe dort mal eine Reportage der DLF Reporterin Susanne Schrammar über die stalinistische Sekte MLPD auf youtube gestellt. Der DLF berichtet als handele es sich bei der Partei, die jedes Jahr Stalins Geburtstag feiert, um eine niedliche Krabbelgruppe. Schrammar war vor ihrer öffentlich-rechtlichen Karriere SPD-Politikerin und wirkte in Niedersachsen als Sprecherin der dortigen SPD-Kultusministerin, die immerhin über die Lehrpläne an den niedersächsischen Schulen zu entscheiden hat.

  48. Bin Berliner 28. Dezember 2017 at 13:11

    Was Bitte schön ist ein Extrem rechtes Spektrum?

    Im extrem rechten Spektrum befinden sich Persönlichkeiten mit extrem aufrechtem Charakter und Verstand, extrem für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

  49. Es ist zum kotzen. Würde mich nicht wundern, wenn das Mädchen ihren Afghanischen Mörder in der Schule kennengelernt hat

    Anzeige wegen Bedrohung durch Eltern des Opfers
    13.06 Uhr. Der leitende Polizeiermittler sagt, um 15.22 Uhr sei die Polizei alarmiert worden. Man sei sehr schnell am Tatort, einem DM-Markt in Kandel, gewesen. Die Ermittler sagen, der Afghane lebe sei April 2016 in Deutschland. Er sei als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling eingereist. Er lebte erst seit September 2017 in einer Jugendeinrichtung in Neustadt. Im November kam es auf einem Schulhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung, konkret Faustschlägen. Es gab eine Beziehung zwischen dem jungen Mann und dem Mädchen. Diese sei von dem Mädchen beendet worden. Es gab danach Bedrohungen durch den jungen Mann, die Eltern des Mädchens hatten ihn angezeigt. Die Polizei hatte daraufhin eine Gefährderansprache gemacht.

    https://www.focus.de/panorama/welt/pressekonferenz-der-polizei-im-live-ticker-nach-toedlichen-stichen-auf-15-jaehriges-maedchen-jetzt_id_8136404.html

    Also Mädels, wenn ihr euer Leben liebt,…!

  50. SILVESTER +++ SILVESTER +++ SILVESTER!
    .
    DIE TAGE des POGROM stehen wieder vor der Tür!
    .
    .
    Schützt euch und eure Familie!
    .
    Schützt euch und eure Familie!
    .
    Schützt euch und eure Familie!
    .
    Schützt euch und eure Familie!
    .
    Schützt euch und eure Familie!

    .
    Klärt eure Familie, eure Mädchen, eure Töchter , Frauen und Mütter über Merkels notgeile moslemisch-negride Asyl-Invasoren auf.. .. Diese Asyl-Bestien haben zu Silvester wieder Ausgang und gehen auf die Jagd.

    .
    Dieser Staat schützt euch nicht mehr.. Dt. Frauen und Kinder sind für die Schändung, Ermordung und Vergewaltigung freigegeben. Die dt. Justiz macht mit.

  51. Zum Thema ! Ob ich mich ob solch einer oben genannten Sache an den Presserat wende oder mich bei bei der Bundesregierung ob des Verstoßes gegen das Grundgesetz und diverser nachfolgender Gesetze – bezüglich der Grenzsicherung – beschwere, ergibt ein und dasselbe Ergebnis.

  52. MerKILL kann keine UNSCHÖNEN BILDER an der dt. Grenze ertragen.
    .
    .
    Afghane schlachtet 15-Jährige Deutsche ab!
    .
    Aber unschöne Bilder von ermordeten, niedergemetzelten und vergewaltigten dt. Frauen und Kinder kann sie aber locker ertragen

    .
    MerKILL ist das ekelhaftest, schlimmste, abartigste und widerwärtigste was Deutschland in seiner 1000jährigen Geschichte passiert ist.

  53. Den Verantwortlichen dieses GEZ-Beitrags zur – zwangsgebührenfinanzierten – HETZ-KULTUR, ist der HOHL-KOPF wohl mit SCH………..PAPIER gestopft worden, damit es während der „Informations (??)-Sendung“ nicht zu sehr – zischt – , weil ständig übelriechende Furz-Luft durch die Sprechblasen-Öffnung entweicht………..(!?)……

  54. Ein Vorschlag zur Güte:

    Wie wäre es mit einer links-rot-grünen Blaskapelle vor jedem Dixi-Klo … nach dem Motto „hier blasen wir Euch einen“ ? Frei nach Erich Kästner: Nie sollt Ihr soweit sinken, von dem Kakao, durch den man Euch zieht, auch noch zu trinken.

  55. Es ist erschütternd, dass Menschen sich mit diesem Abschaum einlassen!
    Auch hätte man den Abschaum an Ort und Stelle beenden sollen.
    Auf einem Stock, z.b.

  56. Wenn ich dran denke dass ich diese Kreatur auch noch bezahle muss ich mich übergeben.

    Und dem Malte (was für ein passender Name) wünsche ich eine Horde Nafris an an den Hals. Einfach nur damit er auch seinen Spass hat, der Malte. Vielleicht spielen sie ja nett miteinander, vielleicht aber fehlt nachher sein Handy, seine Brieftasche und wenn der Malte was dagegen hat wird er wohl eine Packung Jutepflaster brauchen.

    Und Malte dann bitte immer dran denken: Hass ist für’n Arsch.

    Aber mit Ärschen verdienst Du ja Deine paar Kröten und dabei noch recht viel Spass.

  57. Für mich war es hart zu erkennen, dass es bei den links-rot-rünen Genossen noch dümmer geht als es der Verstand ertragen kann.

  58. Noch ein Nachtrag zu >

    Bin Berliner 28. Dezember 2017 at 13:24

    OT
    ___________________________________

    Auch beim Spiegel der Gleiche Tenor, Männer werden mit Hochdruck gesucht..in Charlottenburg (Oops, da wohne ich ja)

    Ohne Fahndungsbild, ohne Täterbeschreibung, einfach NIX!

    Um die „Ermittlungen nicht zu gefährden“…schön, aber die Bevölkerung, die darf anscheinend gefährdet werden?

    In jedem gesunden Land, dieser Welt, würde man unverzüglich eine Öffentlichkeitsfahndung einleiten..MIT BILDERN..um eben die Bevölkerung nicht weiter zu gefährden!

    Aber hier in Irrenhausen…nüschts! Wie bei Amri, wie bei allen Kriminellen..Ihr seid solche Dreckschweine.

    Kommt mir niemals unter die Augen….

    Die einzige Genugtuung, die mich noch frohlocken läßt, ist die Tatsache, dass diese Ganzen, verschissenen, Berlin Wähler (R2G), ALLE ausnahmslos, Ihre angerichtete Wahl, zu fressen bekommen werden!

  59. es werden tatsächlich weniger ausländer in deutschland
    https://www.gmx.net/magazine/politik/asyl-bilanz-2017-normalen-krisenmodus-32721150

    oder doch nicht ?

    moment mal der sagt ja „asylbewerer oder heime“

    ohhhhh ohhhh ich verstehe hier lügt sich jemand die dicke backe voll , weil der erfolg der linken so groß ist das meisten davon schon längst in wohnungen sind und nichtmehr gehen, typische scheindiskussion als wäre alles rückläufig aber das und auf die gleiche weise reden sie auch in ihren talkshows

    aber nein der lenkt doch nicht ab vom zuwanderungsproblem ? gar nicht ? vielleicht ? ein bischen ?

    achja noch etwas das wort „flüchtling“ ist ein arbeitender begriff den der linke erschafft hat

    es steht flucht im wort daher soll die gehirnwäsche die gedanken einregen „ja der flüchtet doch vor ihrgendwas“

    das schafft beschäftigung, bringt dem linken zeit und dückt es in eine bestimmte richtung am ende : menschen sind gleich, und ja der ist ja ihrgendwie in ein besseres leben gegangen das ja auch ok

    wer auf diese gehirnwäsche propaganda reinfallen will kann den euro ja auch als „vorrübergehende rückzahlungskorrektur“ ansehen

    das mit dem islam wird auch immer nur in eine richtung gedrückt und zwar in guter und böser mensch
    also ein fangbecken für ideologische guter und böser mensch teilung

  60. #Drohnenpilot 13.54

    In einer – funktionierenden und ECHTEN (!) – rechtsstaatlichen Demokratie, in der die Bürger (!) der Souverän sind, und in der bürger- und gemeinwohlorientierte, und – zentrierte Politik gemacht wird, würde es für jeden Toten und jede Tote, die von kriminellen Invasoren brutal umgebracht und gemeuchelt wurden, welche durch eine rechts-, gesetzes- und verfassungswidrige Handlung der „Regierungs-Darsteller“, und damit infolge kriminellen Handelns dieser Personen ins Land kamen, ein V O L K S T R I B U N A L für eben diese kriminellen „Regierungs-Darsteller“ geben.

  61. Ich erinnere mich noch gut an die Zeit vor der letzten Wahl. Ich, als Hörer des WDR, insbesondere WDR5 nahm in fast jedem 2 Satz immer und immer wieder AfD- Nazi wahr. Reinste Hirnwäsche der roten Massenmörderanhänger.
    Hätten sie vielleicht ein wenig mehr Hirn an den Tag gelegt, dann wäre ein Mädchen vielleicht nicht auf den Trichter gekommen und hätte sich mit einem Höhlenbewohner aus Afghanistan eingelassen und wäre nicht abgestochen worden?

  62. Deutschlandfunk (DLF) ist neben Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova eines der nationalen Hörfunkprogramme des Deutschlandradios.

    Nach der Vereinigung beider deutscher Staaten 1990 hatte der DLF seinen ursprünglichen Auftrag, die DDR und Osteuropa mit Informationen aus dem freiheitlich-demokratischen Deutschland zu versorgen, verloren. Auch war die „Treuhänderschaft“ des Bundes für die DDR-Bevölkerung abgelaufen, weswegen der Deutschlandfunk als per Bundesgesetz errichtete Anstalt nicht dauerhaft hätte weiterexistieren dürfen. Dennoch wollte man weiterhin überregionalen Hörfunk für das vereinigte Deutschland anbieten. Daher einigten sich die 16 Bundesländer mit Wirkung zum 1. Januar 1994 darauf, die Körperschaft des öffentlichen Rechts Deutschlandradio per Staatsvertrag unter einem gemeinsamen Dach von ARD und ZDF zu errichten.

    Studios und Redaktionen für das DLF-Programm befinden sich in einem Hochhaus im Süden Kölns, am Rande des Stadtteils Köln-Marienburg.[1]

    ————————————————-
    Deutschlandfunk einzuordnen bei ARD/ZDF
    ————————————————-

    Wie sind deutschsprachige Medien politisch und geopolitisch positioniert?

    Für den Medien-Navi­gator 2017 wurden erstmals 80 verschiedene Publikationen untersucht.

    https://swprs.org/der-medien-navigator-2017/

    Erläuterungen:

    Wie wurden die Medien klassifiziert? Die Einteilung erfolgte anhand einer medialen Inhalts- und Netzwerk-Analyse der jeweiligen Publikationen. Für die Auswertung wurden insgesamt rund 2500 Beiträge im Zeitraum zwischen 2013 und 2017 berücksichtigt.

    Was bedeutet „NATO-konform“? Je NATO-konformer einer Medium, desto eher übernimmt es zu geopolitisch relevanten Themen und Ereignissen (Kriege, Konflikte, weltpolitische Akteure, Zeitgeschichte, etc.) die transatlantische Darstellung oder Interpretation.

    Was bedeutet „egalitär“ und „konservativ“? Egalitäre Positionen betonen die Gleichheit aller Menschen (bzgl. Klassen, Ethnien, Sexualität, etc.). Konservative Positionen betonen traditionelle Werte und Strukturen (ökonomisch, gesellschaftlich, national, etc.).

    Sind die Medien in der Mitte „neutral“? Nicht unbedingt. Sie sind lediglich weniger konform als die Medien auf der linken Seite, aber weniger kritisch als jene auf der rechten Seite des Navigators. Dies kann z.B. bedeuten, dass sich konforme und kritische Artikel oder Positionen abwechseln.

    Warum sind auch einige klassisch „linke“ Medien als konform eingestuft? Der Navigator unterscheidet zwischen der politischen und der geopolitischen Ausrichtung. Ein Medium kann durchaus innen- und sozialpolitisch egalitäre Positionen vertreten, geopolitisch jedoch weitgehend NATO-konform berichten (z.B. „humanitäre“ Militärinterventionen und Regimewechsel befürworten).

  63. seid wir die DDR Bonzen übernehmen mussten, haben sich diese Leute die Schaben ausgebreitet und es geht nur noch abwärts! Wir ehemaligen Westler sollten endlich unseren wohlverdienten Urlaub antreten!

  64. @ rene44 28. Dezember 2017 at 13:57
    Macht den Kohl auch nicht mehr fett.
    ProAsyl hat einen ganzen Katalog für diese Sozialschmarotzer zusammengestellt. Mit etlichen Hinweisen, wie sie hier ihren Aufenthalt erwirken können, obwohl sie null Anrecht auf Asyl haben.

    Aber das ist natürlich neben dem Verschweigen der Identität (was die Libanesen bis heute zu 99 Prozent erfolgreich betrieben) der endgültige Freibrief, um hierzu bleiben.
    Das wird ProAsyl auch in seinen Hinweiskatalog aufnehmen.
    Man nehme einen Brandsatz und werfe ihn (vorher Handschuhe anziehen wegen der Fingerabdrücke) irgendwo in den Bereich der Unterkunft (aber nicht so viel, damit es nicht richtig brennt). Vorher nimmt man Farbe und malt „Heil Hitler“ auf die Wand (damit das nicht auffällt aber in korrekter Schreibweise, wenn nicht, auch nicht so schlimm, dann war der Täter eben ein doofer Bazi). Und den Brand löscht man dann heldenhaft selber. Natürlich nicht ohne die Feuerwehr und die Ermittlungsbehörden anzurufen. Dann machen ein paar Weiber diese schrecklichen Geräusche und noch ein paar andere Auftritte aus der arabischen Welt und schon ist das Bleiberecht in trockenen Tüchern.
    So hat man dann sich und seinen 50 Mitbewohnern die dauerhaften Aufenthalt in Deutschland ermöglicht.
    Und steht noch in der Zeitung als “ Flüchtling ein Held. Er rettete 50 Menschen das Leben auch einem liegen Neo-Nazi Anschlag.“. Die Polizei wird dank der Überlastung auch nicht allzu lange ermitteln. Da die Tat ja politisch ins Bild paßt. Und nicht vergessen ! Die Täter waren im Gesicht tätowiert. Hat schon in Passau gut funktioniert. Da hat die Oberstaatsanwaltschaft jeden familiären Zusammenhang ausgeschlossen.
    Und bei Flüchtlingsheimen sprechen Staatsanwaltschaften noch lieber von „Hat keine Zusammenhang mit einer internen Brandstiftung, wie die Bewiese eindeutig belegen.“.
    Alternativ kann man natürlich Uwe Mundlos am Tatort gesehen haben.

    Ja, die Linken wollen nicht nur unser Land zerstören, sie betrieben das Zerstören sehr erfolgreich.

  65. alexandros 28. Dezember 2017 at 13:44

    Es ist zum kotzen. Würde mich nicht wundern, wenn das Mädchen ihren Afghanischen Mörder in der Schule kennengelernt hat

    „Die Polizei hatte daraufhin eine Gefährderansprache gemacht.“
    ________________________________

    Wau, die scheint ja richtig Eindruck geschindet zu haben…..

  66. @ Mainstream-is-overrated

    und Christian Streich ist vom Kicker zum „Mann des Jahres 2017“ gewählt worden.

  67. Meine Frage ist OB DIE AUSZÜGE AUS DEM PARTEIPROGRAMM DER AfD NOCH LESERLICH AM SCH….PAPIER WAREN ?

    Denn so würden die „Linken“ Werbung für die AfD gemacht haben !

    Motto: Die Rolle vom Sch…haus ins BÜCHERREGAL ! 😉

    PS.: Vermutlich machten sie es jedoch unleserlich, sehr genau wissend, welche „Risken“ mit dem AfD-Parteiprogramm verbunden sind, wenn es gelesen werden kann.

  68. @ Heisenberg73

    Eintracht Krankfurt ist superwitzig. Noch lustiger ist aber Zwietracht Krankfurt. Zwietracht statt Eintracht. Verstehen Sie? Hahahaha, das ist so lustig.

  69. Ja, wie üblich, da braucht ein erfolgloser und unfähiger „Unternehmer“ („Künstler“ machen es ja vor) die Nazikeulen-PR-Maschine um auf sich aufmerksam zu machen – man will ja gehört werden. Das Geld wird dann in einer Spende investiert, und danach stimmt dann die „Rahmenbedienung“ für das Unternehmen – Kohle in die eigene Tasche, plus „Anti-Rassismus“ Leumund.

  70. @ sauer11mann

    warum muss man als AfD-Wähler eigentlich
    einen Rundfunkbeitrag bezahlen?

    Da verstehe ich jetzt die Frage nicht. Die GEZ wird für jeden deutschen Haushalt erhoben. Was sollte das mit dem Wahlverhalten zu tun haben, das ja obendrein noch geheim ist.

    Etwa weil sich die AfD für eine Abschaffung der Rundfunkgebühren einsetzt?
    Grüne und FDP wollen Marijuana legalisieren, trotzdem dürfen deren Wähler nicht kiffen.

    Das gehört doch zu einer Demokratie, zu jeder Gemeinschaft dazu, dass man sich eben auch an die Regeln hält, denen man persönlich nicht zustimmt.

  71. Ich kann aus gesundheitlichen Gründen generell nur davon abraten sich mit vergleichsweise hartem, bedruckten, Papier den Hintern abzuwischen, sofern richtiges Toilettenpapier zur Hand.

    Der Malte aber kann das von mir aus gerne tun, wenn es ihm doch solche Freude bereitet. Die alten Wahlplakate würden ja sonst ohnehin dem Altpapier zugefügt werden.

    Wir durften als Kinder zum Beispiel kurz vor einem – unter Papas Leitung – mit der ganzen Familie durchgeführten Tapetenwechsel die Wände zuhause mit Buntstiften vollkrakeln. Das war auch toll für uns Kinder. Man kann nur vermuten, dass Malte gewisse positive Kindheitserfahrungen (vielleicht sogar ganz frühe) einfach fehlen, die für die Entwicklung eines jungen Menschen aber immens wichtig sind.

    Ich für meinen Teil gönne ihm die kompensierend nachgeholten regressiven Freuden jedenfalls von ganzem Herzen! Dafür muss ich diese nicht (mehr) selbst nachvollziehen können. Mir genügt es Malte glücklich zu sehen.

    Mit einem Los der Aktion Mensch kann ich dabei sogar noch gewinnen.

  72. Wie wäre es eigentlich, wenn alle PI-Leser sich zu einer öffentlichen Mahnwachen-Aktion (bundesweit !) solidarisieren und organisieren würden, mit der ALLEN MERKEL-OPFERN gedacht wird (?), damit die Opfer, und deren – in aller Regel still leidenden, und von den korrupten Politikern sich selbst überlassenen – Angehörigen und Familien , den ihnen gebührenden (von den korrupten Polit-Fuzzis jedoch versagten !) Respekt erhalten?

    So etwas müsste sich doch organisieren lassen (?)

  73. Wir müssen (!) endlich auf die STRASSE ! Wir dürfen es uns nicht länger bei PI am Bildschirm allein, und im Pegida-Livestream gemütlich machen !

    Wer – ernsthaft – etwas ändern will, muss AUF DIE STRASSE ! !

  74. Der Faschismus in Deutschland ist wieder auf dem Vormarsch…..

    Da irrt ihr euch.

    Er war immer da, eingehüllt in eine dünne Schicht Gutbürgerlichkeit.
    Aber wenn die Zeiten härter werden, dann ist er ab, der Lack.
    Dann kommt die totalitäre Sau durch, die immer recht haben wollte und will und niemand ausser sich gelten lässt.

  75. @ Mainstream-is-overrated 28. Dezember 2017 at 12:40

    Eintracht-Frankfurt-Präsident Peter Fischer will gegen die AfD Stellung beziehen. …
    „Der Sport muss auch ganz klar politisch sein und seine Stimme erheben gegen gesellschaftliche Fehlentwicklungen, wenn es angebracht und notwendig ist. Wir sind als Gegner der Antisemiten bekannt“, sagte er der „FAZ“.

    Dann müsste Fischer eigentlich noch heute seine Aufnahme in die AfD beantragen, die einzige Partei im Deutschen Bundestag, die entschiedener Gegner des Antisemitismus ist und fest zu Israel steht.

  76. Also so mal gesagt,aus Spiegel-Stern und Focus -Bild könnnte man das hundertfache an Scheisspapier
    herstellen, oder auch wenn man die Bundestagsreden von den Grünen auf Papier druckt ihr
    dreckigen Gesellen vom Deutschlandfunk, aber da würden Lidl und Co kein Geschäft mehr machen.

  77. EintrachtFRankfurter,verdorbenes Würstel, ein bisschen Grüner Scheissenf dazu
    dann passt das Politische Menü, Mein Gott, diese Manager haben nicht mal Alle dünfe auf den Christbaum,
    Aber die Antifa in Hessen wird jetzt gleich einen Fanclub Gründen

  78. @ Heisenberg73 28. Dezember 2017 at 13:34

    „AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein“

    Man tausche das Wort „AfD-Wähler“ mit „Juden“ und wir haben den gleichen Ungeist von damals, Herr Fischer. Sind Sie wirklich so blöde, oder tun sie nur so? Wollte man wirklich keinen Antisemitismus bei Eintracht Krankfurt, müsste man besser alle Moslems oder Linken rauswerfen.

    Man muss dazu sagen, dass Fischer weit über Frankfurts Grenzen hinaus als dampfplaudernde Dumpfbacke Rang und Namen hat, einer, der pausenlos schwätzt und nicht zuhören kann. Seine Eintracht hat er auch schon ein paar Mal finanziell in die Scheiße geritten, da er zu gerne das Geld anderer Leute mit vollen Händen für irgendwelchen Firlefanz herausschleudert. Der DFB hat es für die mehrfach vom Lizenzentzug bedrohte „Zwietracht“- Fischer war maßgeblich am Finanzchaos beteiligt – meist in letzter Instanz gerichtet, da dieser an seinem Sitz bzw. im teuren Stadion schräg gegenüber unbedingt einen Erstligisten haben wollte. Der Verein hatte zudem Glück, dass dann ein Manager wie Bruchhagen Fischer komplett aufs Abstellgleis geschoben und alles repariert hat. Sonst wäre der Verein heute möglicherweise tot und würde im abbruchreifen Stadion am Riederwald in der Oberliga Hessen kicken.

  79. Anita, Sie haben sowas von recht.
    schei… ist der Typ da oben, ich kann seinen Frust nachvollziehen, mit dem Aussehen hat man ebenso wie diese sog. Politiker von rot/grün=braun eben wenig Chancen im Leben. Dann klammert man sich an den letzten Merkelstrohalm. Vielleicht an dieser Stelle mal ein Tip an alle die linksversifften, die hier zweifellos mitlesen: meine Firme gibt es mittlerweile 30 Jahre, wir haben bestimmt viele Fehler gemacht, haben die aber immer korrigiert, daraus gelernt und uns angepaßt. das setzt voraus, daß man lernfähig ist …..!

  80. @

    Wir müssen (!) endlich auf die STRASSE ! Wir dürfen es uns nicht länger bei PI am Bildschirm allein, und im Pegida-Livestream gemütlich machen !

    Wer – ernsthaft – etwas ändern will, muss AUF DIE STRASSE ! !

    Stimme Ihnen uneingeschränkt zu. Unsere „Aktivitäten“ hier in den Kommentarbereichen dient ja nur uns selbst. Wir sehen, dass wir nicht alleine sind und können hin und wieder unseren Frust, ich würde es fast schon Verzweiflung nennen, ablassen. Ändern werden wir dadurch genau gar nichts. Hier muss ja auch niemand mehr überzeugt werden. Wir müssen raus auf die Straßen und vor allem auch zu denjenigen, die noch nicht aufgewacht sind.

  81. Die verstoßen ständig und systematisch gegen „Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit“, jedenfalls was AFD, Links, Migrationsdesaster und die Folgen usw. betrifft.

    Die Frage ist, was kann getan werden? Die Rechtsgrundlage ist oben genannt und klar.

    1) Brief an Deutschen Presserat, O.K., ob es etwas hilft?
    2) Vor Verwaltungsgericht klagen als systematisch benachteiligte Partei?
    3) Gebührensystem wegklagen wegen Nichterfüllung des Grundversorgungsauftrags? Wenn ja, wo und wie?

  82. Man muss dazu sagen, dass Fischer weit über Frankfurts Grenzen hinaus als dampfplaudernde Dumpfbacke Rang und Namen hat, einer, der pausenlos schwätzt und ….

    ——-
    Und warum sitzen solche Leute, die sich pausenlos durch ihr blödes Geschwätz disqualifizieren, weiterhin in führenden Positionen ?
    Dampfplauderer sind halt beliebt-die vertreiben die Langeweile. Man hört ihnen halt gerne zu, man läßt sie plaudern und plaudern und vor allem Entscheidungen treffen, die oft nicht der Weisheit letzter Schluß sind.
    Kann es sein, daß in anderen führenden Positionen auch viele Dampfplauderer sitzen ??
    Wir müssen wieder mehr langweilige, dafür fähige Leute in diesen Positionen installieren, keine Dampfplauderer, die uns alle letztendlich nichts bringen ausser Unheil.
    Manche Entscheidungen müssen mit Vernunft und Grips, nicht mit dem Mundwerk getroffen werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=MhMk8NzwI5g

  83. Die Zeit meldet: Hekmatullah hat Stress.
    Er sehnt sich nach der Geborgenheit der großen Familie – und danach, dass seine Eltern ihm sagen, was gut und was schlecht ist. Vielleicht hätte er dann etwas weniger Stress, ein guter Junge zu sein.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-12/fluechtlinge-integration-willkommensklasse-ausbildung.
    Wahrscheinlich ein härterer Härtefall der sogar von der CSU bleiben darf, während Bundeswehrsoldaten unter Lebensgefahr und auf unseren Kosten Hekmatullahs Bett in Afghanistan machen können, bis er geruht dort die Geborgenheit zu geniessen. Dumm-dreiste Agitprop einer runtergekommenen Wochenzeitung.

  84. @ Mainstream-is-overrated 28. Dezember 2017 at 12:40
    Schaut Euch mal das Kontaktformular von Eintracht Frankfurt an. Da wird keiner – ausser über einen öffentlichen Rechner – seine Meinung sagen. Die speichern wie sie Stasi.

    AfD Wähler können laut Präsident kein Mitglied bei der Eintracht sein.
    Also schreibt der Präsident von Eintracht Frankfurt Mitgliedern des Vereins vor, wen sie nicht wählen dürfen.
    Es geht um Wähler, nicht um die Mitglieder der AfD.

    Also darf im Kontext im Block von Eintracht Frankfurt nicht erwähnen, dass man bei der letzten Wahl die AfD gewählt hat, weil man sonst aus dem Verein ausgeschlossen wird, oder wie ?

    Das ist keine Demokratie. War sie auch noch nie und wird es auch nie sein.

  85. Ähm… Zufällig arbeite ich an einem ähnlichen Projekt der eingebildeten Künste. Ich sammle seit einem Jahr ALLES was ich an BUNTER oder VERBLÖDETER Literatur bekommen kann. Also z.B. Flyer der SPD, Prospekte der CDU, Schwuchtelinfos der Grünverblödeten Jugend, Karitas, Blutrotes Kreuz, Dümmnis gegen Rächts, alles was ich bekomme. Also, der Begriff ALLES muß hier natürlich wörtlich genommen werden, ich nehme nicht ein oder zwei Flyer – ich nehme ALLE mit! Und das überall wo der Dreck rumliegt. In Infoläden, Geschäften, Parteibüdchen (falls möglich), Infoständen, Kirchen, Arztpraxen, Rathäusern, etc.
    Alles geht mit! Alles rein in den Sack! Die Idee kam mir, als ich verdepperte Schüler beim Entsorgen meiner schön drapierten AfD Flyer beobachtete. Spontan kam mir die künstlerische Erleuchtung „Das kann ich besser“!
    Ich habe bestimmt schon 100 kg oder wie viel auch immer zusammen. Da geht natürlich noch was :O)
    Wenn ich am Ende des Jahres mit meinem Projekt fertig bin mache ich mal ein Bild von der künstlerisch wertvollen Aktion. Übrigens mache ich da natürlich kein Klopapier draus, wie profan.
    Ich werde wohl ein schönes Jahresendgedächtnisfeuer mit dem ganzen Scheiß entfachen – oder es kommt ich den Ofen, soweit Umwelttechnisch verträglich. Vielleicht forme ich auch Hochkantbusse daraus oder einen Flüchtlingsbootaltar… Mal sehen was die Eingebung so treibt :O)

  86. #alex 15.20

    Ja, wir MÜSSEN (!) – gemeinsam (!) – endlich (!) auf die Strasse (!), um FLAGGE zu zeigen (!)

    Leute gebt euch einen RUCK. Hier bei PI könnt ihr schreiben und kommentieren, bis euch die Finger abfallen.
    Es wird NIEMANDEN interessieren und NICHTS ÄNDERN.

    Raus aus der KOMFORT-ZONE. Entweder – ODER (!)

  87. Ben Shalom 28. Dezember 2017 at 12:54

    @Renitenter 28. Dezember 2017 at 12:42
    „…direkt ins Sendestudio zu fahren und meine brutalsten Folterphantasien endlich in die Tat umzusetzen.“
    ———————–

    Sie wollen das wirklich machen? Wirklich diese Bestrafung? Sie wollen die wirklich 48 Stunden lang deren eigenes Programm anhören lassen. Das ist jetzt echt brutal.
    ————————————-
    Ich krieg mich nicht ein, ja das ist echt brutal.
    Ich halte das morgens um sechs manchmal keine 10 Minuten aus. Da war mal vor Jahren ein selten hinterhältiges Aas, ein Miststück besonderer Art, die muss wohl abgesägt oder an ihrem Dreck erstickt sein. War so vor zehn Jahren noch da. Es gibt nur zwei Moderatoren, die noch was anderes als Widerlichkeiten, so wie die dummen Hühner, gelernt haben. Immer die gleiche Hetze in der gleichen Tonlage, bei Linken wird gesäuselt mit spitzem Maul und bei anständigen Leuten arrogant und von oben herab abgebügelt oder dreist angeschnauzt. Das ist SPD, wie sie (nicht mehr lange) leibt und lebt.

  88. Frauen und Mädel, fallt nicht auf die scheinheiligen Gesichter und Augen unserer Zwangsgäste rein! Andere Kultur, andere Religion, anderes Grundverständnis bezogen auf Frauen, anderes Rechtsempfinden etc. etc.
    An die LINKE POLIT- MEDIEN- und GESELLSCHAFTSSTRUKTUR: Ihr gehört zusammen mit dem GRÜNEN Pack ausgemustert und mit dem beschriebenen Papier entsorgt. Wann geht endlich ein Ruck durch Deutschland und Europa.

  89. Macht Treffpunkte in ganz D verteilt, an denen man sich mit anderen PI´lern treffen kann, ohne all zu weit fahren zu müssen-so 10 Treffpunkte für den Anfang, am Wochenende wäre es am besten.

    Ostdeutschland ist ja mit Dresden schon mal gut versorgt.

    Wie wäre das ?

  90. Auch in der DDR wurde graues hartes Klopapier aus Recycling-Papier hergestellt, auf dass auch die letzten @lö. noch rot werden sollten. Wahrscheinlich wurden da auch rote Propagandazeitungen recycelt. Heutzutage können sich die Produzenten mancher Medien ihre Produkte in eigene Körperteile schieben, dahin, wo es schön dunkel ist.

  91. yps 28. Dezember 2017 at 15:38

    Ich werde wohl ein schönes Jahresendgedächtnisfeuer mit dem ganzen Scheiß entfachen – oder es kommt ich den Ofen, soweit Umwelttechnisch verträglich.

    Um Gottes Willen!
    Wenn Du schon so fleißig bist, solltest Du Dich auch belohnen. Schaff’s zum Altpapierhändler, da gibt es noch 6 oder 7 Cent fürs Kilo. Davon kaufst Du Dir eine schöne Flasche sächsischen Wein und genießt einfach mal…
    Bei uns würde so eine Aktion dem Altwarenhändler vielleicht sogar ein Lächeln entlocken.

  92. Der Presserat ist für das Deutschlandradio nicht zuständig, dessen neuer Intendant heißt Stefan Raue, stefan.raue@deutschlandradio.de (siehe Wiki, SPD-Kandidat), Vorsitzender des Hörfunkrats ist der Bauzeichner Frank Schildt, SPD-Mitglied in der Bremer Bürgerschaft, seine Stellvertreterin heißt Yvonne Magwas, CDU-MdB (neu), sie vertritt in dem Gremium die Bundesregierung, von denen ist also auch nichts zu erwarten.

    Bei dem zitierten Passus kann es sich nicht um den Staatsvertrag für das Deutschlandradio handeln, denn dessen § 11 regelt den Anspruch der Parteien auf Sendezeit, ich schlage § 6 „Gestaltung der Sendungen“ vor, da heißt es in Abschnitt 3:

    Die Körperschaft hat in ihren Sendungen die Würde des Menschen zu achten und zu schätzen. Sie soll dazu beitragen, die Achtung vor Leben, Freiheit und körperlicher Unversehrtheit, vor Glauben und Meinung anderer zu stärken. Die sittlichen und religiösen Überzeugungen der Bevölkerung sind zu achten. Die Sendungen sollen dabei vor allem die Zusammengehörigkeit im vereinten Deutschland fördern sowie der gesamtgesellschaftlichen Integration in Frieden und Freiheit und der Verständigung unter den Völkern dienen und auf ein diskriminierungsfreies Miteinander hinwirken.

    http://www.deutschlandradio.de/index.media.0ae2be0ece940f52cca367dc905d90f8.pdf

  93. Wo bekommt man den Koran als Klo-Rolle?
    Nee, würd ich mir nichtmal denArsch mit abwischen, aber vielleicht gut zu gebrauchen, als Stullenpapier, könnte ich mein Brot mit Schweine-Leberwurst drin einwickeln oder als Grillanzündernächsten Sommer, wenn ich die Schweineschnitzel auf das Rost schmeisse.

  94. @Polit222UN
    Ja, wir MÜSSEN (!) – gemeinsam (!) – endlich (!) auf die Strasse (!), um FLAGGE zu zeigen (!)
    ********************
    Ja, herzlich gerne! Sagt wo, wann, wie! Schlage vor erst mal bei jeder einfachen 4stelligen PLZ ein Treff zum beschnuppern. Ich bringe Glühwein, Pappe und Filzstifte mit!

  95. @ spencer:

    Es handelt sich um den übergeordneten Staatsvertrag für öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk, wodurch die Staatsverträge für die einzelnen Sender nicht obsolet wurden. Oder glaubst Du, dass der Deutschlandfunk eine „veraltete Version“ seines Staatsvertrags auf seiner Webseite stehen hat? RStV § 1, Abs. 2:

    Soweit dieser Staatsvertrag keine anderweitigen Regelungen für die Veranstaltung und Verbreitung von Rundfunk enthält oder solche Regelungen zulässt, sind die für die jeweilige Rundfunkanstalt oder den jeweiligen privaten Veranstalter geltenden landesrechtlichen Vorschriften anzuwenden.

    Aber ist ja auch wurscht, im Programmalltag kümmert es ohnehin keinen Menschen, was im Staatsvertrag steht.

  96. #hhr 17.42

    Ihr Vorschlag geht in die richtige Richtung. Wir sollten uns in jedem Bundesland, in jeder Großstadt (Stadt mit mehr als 100.000 Einw.) organisieren, um gemeinsame Aktionen (möglichst bundesweit) zu besprechen und zu organisieren.

    Wir müssen eine – bundesweite – BürgerBEWEGUNG ins Leben rufen, die durch energischen – aber klugen – PROTEST , dem DRECKS-REGIME Feuer unter dem Hintern entfacht.

    Aus welchem Bundesland sind sie hhr?

  97. erinnert ihr euch noch an die letzte diskussion um das npd verbot vor einiger zeit?

    sie wurde nicht verboten

    aus angst, dass npd volk wuerde dann die afd stærken

  98. Deutscher Linksfaschisten Funk !!! Nicht für unsere Zwangsgebühren!!!

    Tja, die wenigen Hörer des DLF (LinksFaschistenfunk) wird dieser Beitrag gefallen. Langfristig werden solche dauerhaften sinnlosen Aktionen zur Auflösung oder wenigstens zur Ausdünnung der GEZ-Medienformate führen. Immer mehr GEZahler wollen diese linksgrünen Hofschranzen nicht mehr bezahlen, nicht mehr sehen, nicht mehr hören. Macht nur weiter so ihr zwangsfinanzierten Hofschranzen, ihr schaufelt euer eigenes Grab (das ist nicht wörtlich gemeint-nur damit hier keine Missverständnisse aufkommen, denn Gewalt kommt immer von links) !!!

  99. Gut, dass die nicht auf die Idee gekommen sind Wahlplakate von der LINKEn und den GRÜNEN zu Klopapier zu verarbeiten. Dann müsste ich mein Klopapier in Zukunft womöglich importieren, um meinen Allerwertesten nach der Erleichterung nicht zu verunreinigen!

  100. #hhr

    Es gibt in jedem Bundesland aktive PI-Gruppen. Man könnte dieses – bereits bestehende – Netzwerk nutzen, um darauf aufbauend…………. konzertierten Aktionen………….zu organisieren.

  101. Bitte endlich auch in Schleswig Holstein, hier brauchen wir ebenfalls Menschen, die ÖFFENTLICH Flagge Zeigen auf unseren Strassen.Z.b. jeden Samstag, sollte sich am Wochenende auch für die arbeitende Bevölkerung machen lassen, eine Stunde zusammen spazieren gehen z.b. oder like a Flashmob, Organisation via Facebook etc

  102. Deutschlandfunk Kultur ist von den ÖR-Sendern am schlimmsten! Und das sage ich nicht nur so daher, wie vielleicht über andere Programme. Nein, die fördern dort wirklich die Hardcore-Linksextremisten, indem sie denen Programmzeit einräumen. Schon seit längerer Zeit! Ich frage mich, wie dort die Programmdirektoren ticken… oder kommt das dort durch die Mitglieder im Rundfunkrat? Ich weiß es einfach nicht. 🙁

  103. Drohnenpilot
    Herzlichen Glückwunsch, Sie wissen wie Silvester geschrieben wird!
    Aprpos Sexuelle Belästigung,
    ist doch eigentlich was für junge Leut.
    Vielleicht sollte man das noch ein bißchen mehr bekannt geben, also Werbung machen, vielleicht kommen dann mehr Frauen hin? 🙂

  104. Früher, lang ist es her, war der Deutschlandfunk mein Leib-und-Magen-Sender. Von ihn erfuhr ich alles Wissenswerte vom Tage und sogar oft noch mehr. Seit 10 Jahren oder so schalte ich ihn eigentlich kaum noch an. Im Grunde ist der DLF eine Art linksliberales Feuilleton geworden. Er sollte seinen Namen änder in Anti-Deutschland-Funk.

  105. Deutschlandfunk rettet Deutschland mit Klopapier. Warum säubern sie damit nicht die abschiebeunwilligen Exkrementenschmierer, das wäre im Sinne des Recyclings.

  106. +++ Tolkewitzer 28. Dezember 2017 at 16:18
    yps 28. Dezember 2017 at 15:38
    Ich werde wohl ein schönes Jahresendgedächtnisfeuer mit dem ganzen Scheiß entfachen – oder es kommt ich den Ofen, soweit Umwelttechnisch verträglich.

    Um Gottes Willen!
    Wenn Du schon so fleißig bist, solltest Du Dich auch belohnen. Schaff’s zum Altpapierhändler, da gibt es noch 6 oder 7 Cent fürs Kilo. Davon kaufst Du Dir eine schöne Flasche sächsischen Wein und genießt einfach mal…
    Bei uns würde so eine Aktion dem Altwarenhändler vielleicht sogar ein Lächeln entlocken.
    +++
    Hallo (Herr) Tolkewitzer!
    Schön Sie zu sehen :O) Die Idee ist natürlich genial! Da hätte ich ja auch selber drauf kommen können!
    Muuuhaaaa! Das wird eine Freude! Ich werde berichten! Ganz bestimmt!

Comments are closed.