Tatort Dortmund Hauptbahnhof - symbolträchtiges Symbolfoto.

Von DAVID DEIMER | Legal – illegal – Senegal. Egal, von wo sie auch ins Asyl-Paradies Deutschland kommen, die Schutzsuchenden zahlen es ihren Gastgebern immer mit der ihnen eigenen Lebensfreude und Dankbarkeit zurück – in diesem Fall mit „Körperflüssigkeiten“.

Am Freitag wurden Einsatzkräfte der Bundespolizei zu einem Burger-Restaurant im Dortmunder Hauptbahnhof gerufen. Ein Mitarbeiter berichtete, dass ein afrikanischer Gast des Restaurants und des Steuerzahlers dort mehrfach auf das Essen von Kunden gespuckt und diese zudem verbal belästigt hätte. Die Mitarbeiter erteilten dem „Bub“, einem 47-jährigen Afrikaner, ein Hausverbot. Er verstand aber nur “Bahnhof“. Der „Rastamann“ sei daraufhin im Restaurant „ausgerastet“.

Die Polizei eskortiere den in Dortmund wohnenden Mann aus dem Lokal und überprüfte ihn vor der Tür, wo er die Polizisten mit einem Hitlergruß beleidigte. Der mit 1,4 Promille volltrunkene Senegalese ist bereits amtsbekannt wegen „Räuberischer Erpressung“. Da der Senegal ein „Sicherer Herkunftsstaat“ gem. § 29 a AsylG i.V.m. Art. 16 a GG ist, fragt sich der Steuerzahler, warum der Mann überhaupt in Deutschland ist. Wie bei 1,8 Millionen anderen übrigens auch.

Bundespolizei-Sprecher Volker Stall: „Vielleicht hat der Mann im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst, gepaart mit einer ,Alkoholunverträglichkeit“. Der Merkelgast und „Hitlerjunge“ mit der Neigung zum „Ausscheiden von Körperflüssigkeiten“ erfülle als 47 jähriger Senegalese eher weniger die Vorstellungen über einen typischen Dortmunder Neonazi.

Hauptbahnhof Dortmund im Zeichen der Umvolkung

Vor vier Wochen sind auf dem Bahnhofsvorplatz zwei Frauen sexuell belästigt worden. Die Bundespolizei konnte die mutmaßlichen Täter fassen – auch mit Hilfe von Diensthund Ivo.

Zwei Frauen riefen die Polizei, diese entdeckte eine größere Gruppe von Männern am Nordausgang des Bahnhofs. Die irakischen Geflüchteten flüchteten beim Anblick der Polizisten in Richtung Nordstadt.

Im nahegelegenen Keuning-Park versteckten sich sodann mehrere der Tatverdächtigen. Die perfekte Gelegenheit für Schäferhund Ivo, um sein Können zu zeigen. Ivo fand drei Personen (18, 22 und 27 Jahre alt) in einem Gebüsch und schlug an. Die drei Männer blieben aus Angst vor Ivo an Ort und Stelle, bis die Polizei vor Ort war und sie festnehmen konnte. Sie wurden durch das „unreine Tier“ zudem erheblich traumatisiert.

Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und sorgte dafür, dass am Eingang des Keuning-Parks ein weiterer Tatverdächtiger festgenommen werden konnte. Nach Angaben der beiden belästigten Frauen (24/34) hätten die Tatverdächtigen sie beleidigt, unsittlich berührt, bespuckt und geschubst. Bei den festgenommenen Männern handelt es sich um irakische Staatsangehörige, die sich allesamt im Asylverfahren befinden. Die Bundespolizei leitete gegen die Männer ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Nötigung und sexueller Belästigung ein. Der Ausgang des „Strafverfahrens“ ist vorhersehbar in der bunten NRW-Justiz. Toi, toi, toi !

Hbf. Dortmund – Endstation Krankenhaus für Zugbegleiter nach „Meinungsverschiedenheit“

Ebenfalls diesen Freitag kontrollierte ein Zugbegleiter im Regionalexpress 4 nach Dortmund die Fahrkarten. „Eindringlich“ habe er drei rauchenden „Männer“ im Abteil auf das Rauchverbot hingewiesen und sie aufgefordert, die Zigaretten auszumachen. Wie die Polizei mitteilte, haben zwei der angesprochenen Männer den 58-jährigen Bahnmitarbeiter sodann festgehalten, während der dritte auf ihn einschlug und zutrat. Anschließend flüchteten sie im Zug. Als der im Dortmunder Hauptbahnhof hielt, fahndete die Polizei vergeblich nach den südländischen Gewalttätern. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen „Unbekannt“ ein.

40-Personen-Mob greift Dortmunder am Hbf. an

2015 kam es am Dortmunder Hauptbahnhof zu einem regelrechten Gemetzel eines Mobs an einem 20-jährigen Dortmunder. Als dieser den fatalen Fehler beging, am Hauptbahnhof „eine Personengruppe nach Feuer zu fragen“, wurde dies zunächst in aggressiven Tonfall abgelehnt, ehe die „Personengruppe“ Zigaretten vom Fragensteller selbst forderte. Dieser wurde zunächst mit phosphathaltigem Döner beworfen, ehe der wütende Mob begann, auf den Mann einzuschlagen – bis zu 40 Angreifer sollen an diesem Übergriff beteiligt gewesen sein. Eintreffenden Polizeibeamten gelang es sogar, 12 der Täter festzustellen. Während Medien wie die „Ruhr Nachrichten“ kein Wort über deren Herkunft verloren, nennt die Bundespolizei weitere Hintergründe, die in erschreckender Form aufzeigen, welche Probleme Dortmund mit männlichen, zumeist jugendlichen, Asylbewerbern hat: Bei den ermittelten Angreifern handelte es sich demnach um „Asylbewerber“ aus Albanien. Als Dankeschön für die „Zuflucht“ aus einem Land, in dem kein Krieg herrscht und auch keine Verfolgung bekannt ist, haben sich diese Asylbewerber in Deutschland zusammengeschlossen und terrorisieren seitdem die Dortmunder Innenstadt – wer mit dem Albanermob in Streit gerät, wird skrupellos angegangen und muss mit schwersten Verletzungen rechnen.

Wer keinen Respekt vor deutschen Gesetzen hat, ist nicht nur durch seine Einreise ohne Asylgrund nach § 29 a AsylG i.V.m. Artikel 16 a des Grundgesetzes illegal, sondern auch eine tickende Zeitbombe, von der eine immense Gefahr für die deutsche Bevölkerung ausgeht.

Gleiches gilt auch für die derzeit geschäftsführende deutsche Regierung.

image_pdfimage_print

 

62 KOMMENTARE

  1. Es steigert sich langsam. Und was danach kommt, da kann man sich freien Lauf lassen.
    Offene Grenzen und niemand geht auf die Strasse, ich kanns kaum glauben.

  2. Diese Primaten bringen ihre bunte Kultur hier mit ein. Dazu gehört, Spucken, Vergewaltigungen und Mord. Die Altparteien finden das gut so, alles bunt muß es sein. vor allem schwarz. Schwarz sehen bedeutet Untergang wurde mir immer beigebracht.

  3. Man sollte als zukunftsorientierter, ertragsorientierter „Investor“, angesichts dieser Verhältnisse, in Spuck-Schutz-Hersteller investieren………..

    Das könnte DIE Investitions-Blockbuster-Rakete………schlechthin werden….

    Es ist allerdings auch jedem Schon-länger-hier-Lebenden aus gesundheitlichen Gründen dringend anzuraten, sich künftig nicht mehr ohne TÜV-zertifizierte Spuckschutz-Utensilien näher als 100 m an Menschenmengen mit MihiGru ohne „Integrations-Zertifikat“ von C.Fatima Roth anzunähern.

    Vorsicht ist besser als Nach-Wisch…..

  4. „Auf Deutschland geschissen, aber Euer Geld nehmen wir gnädigerweise dann doch entgegen!“ (Gedankenblase der Goldstücke übersetzt)

  5. Wenn es so ist, wie Storch im Video erzählt, dass dieser Politiker von der SPD sagte, Rechte hätten das „in der DNA“, eröffnet das ja ganz neue Welten.
    Zum 1. zeigt es, dass Linke Ideologie nichts mit der SPD zu tun hat, zum Anderen, dass sogar Politiker sich so ihre Gedanken um Ursachen und Wirkungen machen.

    Also: was ist mit den, ehem, Orks aus Bestialistan, oder wie soll man das nennen? Warum verbleiben die auch in 4. Generationen so?
    Ist da was „in der DNA“, sind es epigenetische Mechanismen, ist es reines Erlernen (was sich ja aber auch biologisch natürlich in unterschiedler Form verankert)?
    Was ist es? Was soll man machen, wenn wir alle jetzt mit denen zusammenleben und -arbeiten sollen?

    Warum untersucht man z.B., wie „fremdenfeindliche“ Menschen durch Manipulation mittels Oxytocin ihr Verhalten ändern, warum sieht niemand bei den Problemfällen bei den Einwanderen nach?
    Warum? Es ist doch mittlerweile statistisch erwiesen, dass dort mehr Gewaltdelikte vorkommen. Erfahrungsmässig ist es klar wie das Sonnenlicht.
    Also? Wie brauchen Antworten.

  6. Wetten, dass… die politisch weisungsgebundene sogenannte „Staatsanwaltschaft“ in Dortmund -also der Laufbursche der Politik- die Ermittlungen gegen den SCHWARZEN wg. des Hitlergrußes einstellen wird?

    DAS ist RASSISMUS… weil gegen jeden WEISSEN die Ermittlung mit anschließender Anklage mit voller Härte ausgeführt würde…

  7. Das Foto mit den vielen Teddybären und den „Goldgeschenken“ spricht Bände.

    Ein Hoch auf die Naivität und die Dummheit!

  8. Heutige pseudoprogressive Linke finden sowas alles gut. Klar, sind ja gewaltaffin.

    Es war schon immer so: In der Regel traut sich ein Gewalttätiger nicht, zu seiner Gewaltbereitschaft zu stehen, außer Hooligans (die echten, ni die Mitläufer, die alles kurz und klein schlagen). Die meisten Gewalttäter suchen sich eine Rechtfertigung, die ihre Gewalt irgendwie legitimieren soll. Diese Legitimation wird zum Mantra und die Gewalttäter glauben ihrem Mantra irgendwann tatsächlich.

    Hinter Gewalt steht fast immer die Feigheit, sich seine eigene Gewaltbereitschaft einzugestehen. Jedoch ist nur Einsicht der erste Weg zur Besserung.
    Deshalb hauen echte Hools nie wahllos oder bewaffnet auf irgendwelche Leute ein. Sie wissen um ihre Gewaltbereitschaft.

    Die alte Garde von Union Berlin: Als ich auf die traf, diskutierten die fünf Minuten rum, bevor sie akzeptierten, dass ich mich nicht prügeln will, und sind gegangen.

  9. Meine Großmutter hatte auch immer einen Spruch parat, dabei lachte sie herzlich:

    „Stroh im Kopf macht froh…und gegen die Dummheit ist kein Kraut gewachsen“

    🙂

  10. Die Affen sollen sich gefälligst in ihr bunten Stofffetzen hüllen und zurück in ihre Erdlöcher scheren!

  11. Ich wäre dafür,jeden Kuffnucken oder Neger,der eine(n) Deutsche(n) in Deutschland bespuckt,mal ein Bad
    in echter deutscher Gülle zuteil werden zu lassen.Anschließend zurück in die Heimat.Da können diese Kreaturen spucken soviel sie wollen.

  12. DvonSinnen 14. Dezember 2017 at 12:11

    Die Affen sollen sich gefälligst in ihr bunten Stofffetzen hüllen und zurück in ihre Erdlöcher scheren!

    Ja, aber eher werden sie dem dt. Steuerzahler bis zum St. Nimmerleinstag am Säckl hängen.

  13. Wenn ich bedenke, daß dem Berliner Abschaum diese Herrschaften wesentlich lieber sind als z.B. meine zwei kleinen (autochthonen) Kinder, bekomme ich eine Mischung aus unglaublicher Wut, Ekel und Verachtung ggü. diesen steuerALImentierten Volksverrätern.

  14. In Spanien wurde ein 55-jähriger von der Antifa totgeprügelt. Grund: Hosenträger in den falschen Farben:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article171555210/Hosentraeger-in-Nationalfarben-Spanier-zu-Tode-gepruegelt.html

    Der mutmaßliche Täter wurde am Montag festgenommen.

    Nach Angaben der Zeitung „El País“ handele es sich dabei um den 33-jährigen Rodrigo Lanza. Er stamme zwar aus Chile, habe aber den spanischen Pass. Darüber hinaus sei er ein Enkel des Admirals Sergio Huidobro, eines wichtigen Mitkämpfers des Diktators Augusto Pinochet. Der junge Mann hatte demnach bereits fünf Jahre im Gefängnis gesessen, weil er im Jahr 2006 bei Zusammenstößen zwischen Hausbesetzern und der Polizei in Barcelona einen Beamten so schwer verletzt hatte, dass dieser seither gelähmt ist.

    So sieht er aus:

    https://www.google.de/search?q=rodrigo+lanza&safe=off

  15. 1,4 Promille und volltrunken?
    Entweder der Bursche hat noch nie mit Alkohol zu tun gehabt oder es wird schon wieder nach „Entschuldigungen“ gesucht. Mit 1,4 fahr ich glatt von München nach Flensburg… 🙂

  16. Tritt-Ihn 14. Dezember 2017 at 12:26

    „Die CDU in der erzgebirgischen Universitätsstadt Freiberg fordert laut und deutlich den Rücktritt von Parteichefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Außerdem, so der örtliche Vorsitzende und Baubürgermeister Holger Reuter, solle die sächsische CDU ernsthaft über Bündnisse mit der AfD nachdenken: „Wenn sich die AfD stabilisiert und zu einer Politik kommt, die dem Bürger auch wirklich Wege zeigt, wie es besser werden kann, dann halte ich persönlich auch eine Koalition mit der AfD für möglich“, sagte er dem MDR.“

    http://www.fr.de/politik/freiberger-thesen-sachsen-cdu-gegenueber-afd-aufgeschlossen-a-1379917

  17. Mit dem Berufswunsch Ziegenhirte,Elefentanwäscher, Teppichklopfer,Sandkornzähler,Wunderheiler,Regentänzer,Schneekönig und damit binnen 15 Min. Arbeit zu unermesslichen Reichtum kommen stelle ich mir aber auch nicht einfach vor. 😀

  18. Ich habe mir hier erstmals die Mühe gemacht, zusammenzufassen, da es sonst zuviel wird und ich den Thread ’sprengen‘ würde, wenn ich alles einzeln einstellen würde:
    Es ist jetzt erst kurz nach 12. Alleine bei den Pressemitteilungen Polizeipräsidium Mannheim gibt es für den heutigen Tag 14.12.2017 bereits 14 Einträge: Eine kleine Auswahl:
    – Mannheim-Wohlgelegen: Vandalen auf dem Hauptfriedhof – Gräber verwüstet (wer das wohl war…?!?)
    – Mannheim-Wohlgelegen: Rabiater Ladendieb
    – Durchsuchungen und Festnahmen im Asylantenheim Hockenheim wegen des Verdachts des illegalen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln / vier Haftbefehle und fünf Durchsuchungsbeschlüsse
    Täter wie immer aus Gambia und Afghanistan (“ einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben“!)
    – Mannheim-Feudenheim: Paketfahrer ausgeraubt, Zeugen gesucht!
    Raubdezernat: („Beim Verlassen der Halle wurde der Geschädigte an der Tür von zwei Unbekannten abgepasst, zu Boden gebracht und gefesselt.“) !!!
    – Heidelberg-Schlierbach: Hartnäckiger Einbrecher unterwegs
    – Eppelheim, Rhein-Neckar-Kreis: Schlägerei in Gemeinschaftsunterkunft löst polizeilichen Großeinsatz aus: „Der Vorfall, an dem sechs Bewohner pakistanischer und indischer Herkunft beteiligt waren, ereignete sich gegen 02:00 Uhr in der Nacht. Sofort machten sich insgesamt sieben Funkwagen auf den Weg.“
    – Mannheim-Schwetzingerstadt: Zwei Tatverdächtige wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls: 84-jährige Frau Opfer eines Trickdiebstahls in einem Lebensmittelmarkt. …
    „Die hinzugerufenen Polizeibeamten des Polizeireviers Mannheim-Oststadt nahmen den 54-jährigen und den 23-jährigen Rumänen mit zur Dienststelle.“
    =======================
    Es gibt Tage mit an über 30 oder gar 40 Einträge alleine hier vom Polizeipräsidium Mannheim ( was auch Heidelberg umfasst), dies ist jedoch natürlich nur ein kleiner Auszug all der täglichen Überfälle, Diebstähle, mutwilligen Beschädigungen, Belästigungen und Angrabsch sowie Antanz-Aktionen hier im Rhein-Necker Raum – ca. die Hälfte bis zu 3/4 sind meiner Beobachtung zu Folge Straftaten aufgrund der Massenmigration ausländischer Krimineller! Natürlich steht oft die Nationalität nicht bei und klar, sind auch Verkehrsunfälle dabei, aber ich sehe auch bei Fahrerflucht (heute auch wieder dabei) oder Beschädigungen von Fahrzeugen, dann einfach weggefahren einen zunehmnde Tendenz der Verrohung, moralischer Verkommenheit und Brutalisierung des einst friedlichen „Zusammenlebens“ – wer ist dermaßen dreist und fährt einfach weg nach Beschädigung wenns es kracht?!? Also sicher keine hier aufgewachsenen und Leute der … „Solidargemeinschaft“, oder ?!?
    Ich habe dies exemplarisch hier einmal vorgenommen um Euch allen zu zeigen, wie dieses Land sprichtwörtlich am Ende ist…

  19. Na, das ist ja die Gelegenheit für den SPD-Quotenneger Dr. Caramba Diaby, der es bis in den BT geschafft hat, seinen Landsmann mal ordentlich auf den Topf zu setzen.

    Leider wird er dazu wohl keine Zeit finden,. da er sich hier ja immer auf Safari befindet, um indigene Nazis und Rassisten zur Strecke zu bringen …

    Warum er seine Qualitäten als Politiker ausgerechnet hier und nicht in seiner Heimat einsetzt, erschließt sich
    mir nicht so richtig.
    Denn dort gäbe es ja einiges zu tun !

    Angenommen, ich würde aus Liebe zum Senegal Senegalese werden, falls dies überhaupt möglich ist, mich dann in die Politik dieses Landes einmischen und eine Ansprache mit “ Wir Senegalesen ! “ beginnen. Ich glaube kaum, daß die Bio-Senegalesen mir dann die Füße oder gar den Allerwer***ten küssen würden …

    Sowas ist nur in Merkellistan möglich !

  20. Ich war mal in Rio de Janeiro, am zentralen Busbahnhof. Da musste man auf der Hut sein (anders, als z.B. in Afrika, wo es in der Regel sicherer ist).

    Vor 2 Wochen abends in Dortmund, auf dem Hauptbahnhof- gleiches Gefühl.

  21. hoppsala 14. Dezember 2017 at 11:42
    Es steigert sich langsam. Und was danach kommt, da kann man sich freien Lauf lassen. […]

    Wenn es keine Lösungsansätze auf der politischen staatlichen Ebene gibt, dem Herr zu werden, wird es als logische Konsequenz auf die physische Ebene übergehen und das wird dann jeden – auch (und erst recht) in den eigenen vier Wänden treffen, wo man sich noch halbwegs sicher fühlen kann.

  22. Vielleicht ist der Erfolg von eBay, Amazon und Co. ja auf die Angst noch selber auf die Straße zu gehen, zurückzuführen. Das nützt aber nichts, denn wenn DHL, Hermes uns Co. vor der Tür stehen, haben wir es ja meist wieder mit diesen Leuten zu tun. Die sind in der Regel nett. Hoffentlich bleiben die so nett…

  23. Für einen Aufenthaltsstatus gibt es Gesetze und schon für Einreisen. Aber die werden nicht eingehalten (von den Behörden) und das heißt, die Regierenden spucken auf Gesetze und sind gewalttätig gegen das Volk .

    Und somit „dürfen“ logischerweise illegal hier Eingereiste und illegal sich Aufhaltende auf unser Essen spucken und uns Gewalt antun.

    Und wenn das Volk, das Volk IST und sein will, von diesen Politikern als Nazi bezeichnet wird, ist es nur logisch, dass illegal Eingereiste und sich illegal hier Aufhaltende berufen fühlen, das auch zu tun.

    Keine Entschuldigung. Auch kein Aufruf, sich irgendetwas gefallen zu lassen. Bloß nicht! Niemals!
    Nur aufzeigen von Zusammenhängen.

  24. @ aenderung

    Danke für den interessanten Artikel.
    Kommt da ein Merkel-Putsch aus der Sachsen-CDU ?

    Da brodelt es ja gewaltig !

  25. Thema spuckende Neecher

    Meldung vom 28.11.2017

    Sie hat eine ansteckende Krankheit: Asylbewerberin spuckt Polizist in den Mund!

    Gießen – Einfach unglaublich! Völlig wild geworden, sorgte eine 24-Jährige Asylbewerberin aus Somalia am späten Montagabend in einer Erstaufnahmeein richtung für Chaos.Die 24-Jährige griff nach einem Streit zunächst eine 47-Jährige aus Nigeria an, riss ihr dabei sogar Haarbüschel aus! Anschließend verletzte sie noch eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes. Und das alles, obwohl sie schwanger war! Doch damit nicht genug. Als die alarmierte Polizei schließlich eintraf, schlug die Frau aus Somalia nach einem Beamten und verletzte diesen im Gesicht. Daraufhin wurde die Schwangere gefesselt. Trotz dieser Maßnahme, ließ sich die Frau weiterhin nicht beruhigen, bespuckte sogar die Beamten. Einem der Polizisten traf sie dabei direkt in den geöffneten Mund! Das dies nicht nur unhygienisch und unangenehm für den Polizisten war, stellte sich wenig später heraus: Denn die Frau hatte auch noch zu allem Überfluss eine ansteckende Krankheit! Die Beamten wurden nach den Angriffen ärztlich behandelt und untersucht. Gegen die Asylbewerberin, die mittlerweile in die Psychiatrie eingewiesen wurde, wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. https://www.tag24.de/nachrichten/giessen-asylbewerber-erstaufnahme-einrichtung-krankheit-virus-polizist-spucken-386773

  26. Kafir avec plaisir
    14. Dezember 2017 at 12:13

    Halloooooo (mit langem O) XD.

    Haben Sie mehr als zwei Verlinkungen in Ihrem Kommentar? Wenn ja, geht‘s automatisch in die Moderation.

  27. Dortmund: Senegalese dankt Gastgeberland mit Hitlergruß und Spucke

    Ein Punkt, den ich bei denen absolut nicht nachvollziehen kann.

    Gut, er will aus dem Senegal nach Deutschland. Das ist menschlich nachvollziehbar, würde ich an seiner Stelle auch wollen. Aber sich, kaum angekommen, wie der letzte Oberarsch zu benehmen, das kann ich dann wirklich nicht nachvollziehen.

    Dankbarkeit und Kniefälle zu erwarten, wäre meiner Meinung nach zwar übertrieben, aber wenigstens anzuerkennen, dass es ihm hier sehr viel besser geht, als Zuhause, ist nun wirklich nicht zu viel verlangt.

  28. Das Lama

    In dem Land des weisen Brahma
    lebte jahrelang ein Lama,
    dem es niemals wollte glucken,
    weit im Bogen auszuspucken.

    Schrecklich litt es seelisch wegen
    diesem seinem Unvermögen;
    und die Tränen warn ihm nah,
    wenn es andre spucken sah.

    Heimlich übte es im Sitzen
    oder Stehn, den Mund zu spitzen,
    um dann zielgerecht durch dessen
    Spalt den Strahl hinauszupressen;
    doch selbst in bequemster Lage
    förderte es nichts zutage.

    Und – so endet dieses Drama –
    schliesslich musste unser Lama
    vor den Thron des Brahma traben,
    ohne je gespuckt zu haben.

    (Heinz Erhardt)

  29. Alles liegt an den degenerierte Deutschen.

    Ich hatte oft mit somalischen Hilfskräften
    auf arabischen Baustellen zu tun.

    Sie waren sich ihrer hierarchischen Position bewusst.
    Nicht ein Vorfall.
    Aber zu den deutsche Eunuchen
    kann man nur Mitleid oder Verachtung empfinden.

  30. Die Deutschen hatten mal eine Hochkultur, die wurde seit 68 zertrümmert, und jetzt versuchen einige Deutsche ihr Volk und ihre Heimat komplettt zu vernichten, und werden trotzdem von den Deutschen gewählt.

  31. Totaler Nichtbezug bzw. Technik-„Problem“:
    Wenn ich via Smartphone diesen Thread aufrufe, kommt er zunächst NICHT! Bei suche via Lupe erscheint er mit genau ZWEI Kommentaren!
    Die 2 und 3 von tropedo und polit222un…. ?!?!?!?
    ( dies seit über 1 Stunde auch bei mehrfachem Refresh! )
    Hat noch jemand hier das gleiche „Problem“ ?

  32. hoppsala 14. Dezember 2017 at 11:42

    Auch wenn schon alle westdeutschen Städte zu Kloaken verkommen sind, so ist der Weg nach ganz Unten immer noch sehr lang. Ich hätte mir selbst den derzeitigen Zustand der Städte nie vorstellen können, aber wie man an den städtischen Wahlergebnissen sieht, die Deutschen in den Städten suhlen sich regelrecht in ihrer völlig versifften Heimatkloake und fühlen sich s*uwohl dabei.

  33. 14.11.2014 – Bremen (hi). Um sich gegen Spuckattacken zu schützen, setzt die Bremer Polizei seit einigen Wochen Gesichtshauben ein, die den Angreifern über den Kopf gezogen werden. Das umstrittene Pilotprojekt von Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) ist zunächst auf ein Jahr befristet. Kommentar Seite 2·Bericht …

    Und man mag mich als sonstwas bezeichnen oder diffamieren aber für mich sind das keine Menschen. Das sollen homo sapiens sein? >>Der Mensch, auch Homo sapiens (lat. für „verstehender, verständiger“ bzw. „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“),Wiki.
    Diese, ich nenne sie mal vorsichtig Kreaturen, haben weder eine Kultur noch Zivilisation von Vernuft oder Weißheit will ich gar nicht erst reden. Deren Durchschnitts IQ liegt bei 80 Punkten bei uns knapp über der Grenze von Schwachsinn aber die dürfen hier frei rumlaufen und die die sie füttern auch noch beißen und anspucken. EKELHAFT!!!

  34. Das alles ist kein Verhalten von Schutzsuchenden, sondern eindeutig das von Invasoren und Kriminellen.

  35. Alles geliefert wie bestellt und das jetzt hoffentlich überall in Deutschland.
    Wenn Trump jetzt den Nahen Osten anzündet und seine wundervollen Waffensysteme endlich zum glorreichen Einsatz kommen, dann werden sich noch Millionen neuer Flüchtlinge in Bewegung setzen.
    Es wird also noch millionenfach geliefert, dann auch bald mit Familien hintendran, damit in Deutschland die eigene Brut aufs Beste gedeihe und der pazifistische Michel schwingt seinen Arsch jeden Tag neu aus dem Bett um die Steuern zu erwirtschaften, die den ganzen Laden am Spucken halten.
    Wir werden uns umgucken was in den nächsten vier Jahren mit Deutschland geschehen wird, soll sich niemand beschweren, alles geliefert wie bestellt.

  36. BX744 14. Dezember 2017 at 13:29
    Alles liegt an den degenerierte Deutschen.

    Ich hatte oft mit somalischen Hilfskräften
    auf arabischen Baustellen zu tun.

    Sie waren sich ihrer hierarchischen Position bewusst.
    Nicht ein Vorfall.
    Aber zu den deutsche Eunuchen
    kann man nur Mitleid oder Verachtung empfinden.
    ————————————
    So ist das!

  37. Der Giga-Kontinent Afrika hat aktuell 52 Staaten mit 1,2 Milliarden Leuten +. Inzwischen komme ich mir im winzigen Deutschland so vor, als ob alle 54 afrikanischen Staaten /die Zahl wechselt jährlich) ihren zusammenkarnickelten Menschenberg nach Deutschland entsorgen. Ein Blick in die täglichen Polizeimeldungen, die Knäste, die deutschen Ämter – bis auf das Finanzamt – zeigt das in alphabetischer Reihenfolge mal so aus der Lamäng:

    Ägypten, Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Äthiopien, Benin, Botswana, Burkina Faso, Burundi, Dschibuti, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kap Verde, Kenia, Komoren, Kongo, Lesotho, Liberia, Libyen, Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Mauritius, Mosambik, Namibia, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, São Tomé und Príncipe, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Somaliland, Somalia, Südafrika, Sudan,
    Südsudan, Swasiland, Tansania, Togo, Tschad, Tunesien, Uganda, Westsahara, Zentralafrikanische Republik.

  38. Smile 14. Dezember 2017 at 12:36

    Danke für die Mühe! Das Flöhen der täglichen, öffentlich zugänglichen Polizei-Feuerwehr-Bundespolizeimeldungen über

    https://www.presseportal.de/blaulicht/

    zeigt immer wieder eins: Ausländer/nicht alle, aber Spezielle/ aus den bekannten Widerlichstans sowie Kriminelle, die aus ihren Ländern verjagt wurden, schlachten, klauen, morden, vergewaltigen sich ungeniert durch Deutschland. Deutsche landen da maximal im Suff im Graben (Verkehrsdelikte). Der Rest der Delikte, je bestialischer, desto typischer, geht auf das Konto der hier durch Schengen im Allgemeinen und Deutschland im Speziellen hier eingefallen Orients, Balkans, Osteuropas, Afrikas.

  39. Und trotz all dieser üblen bis entsetzlichen Vorkommnisse werden die meisten durch den planmäßigen Schuldkult zutiefst neurotisierten Wähler vermutlich auch in Zukunft brav ihre Kreuzchen dort machen, wo die Obrigkeit es ihnen empfiehlt. Schließlich wollen die meisten Deutschen vor Gott und der Welt als edel, hilfreich, gut und absolut uneigennützig erscheinen.

  40. @ Babieca 14. Dezember 2017 at 16:06

    Der Giga-Kontinent Afrika hat aktuell 52 Staaten mit 1,2 Milliarden Leuten +. Inzwischen komme ich mir im winzigen Deutschland so vor, als ob alle 54 afrikanischen Staaten /die Zahl wechselt jährlich) ihren zusammenkarnickelten Menschenberg nach Deutschland entsorgen. Ein Blick in die täglichen Polizeimeldungen, die Knäste, die deutschen Ämter – bis auf das Finanzamt – zeigt das in alphabetischer Reihenfolge mal so aus der Lamäng: (…)

    *******************************

    Afrika ist in der Tat riesig, nämlich fast 85mal größer als das bereits sehr dichtbesiedelte Deutschland (www.thetruesize.com), aber das ist den meisten Menschen und Politikern (einschließlich der dumpfen und ungebildeten Provinzmatrone Merkel) nicht bewusst, weil sie sich durch die fatale Mercator-Projektion (https://de.wikipedia.org/wiki/Mercator-Projektion) völlig in die Irre führen lassen.

    Bis spätestens 2065 wird sich Afrikas Bevölkerung zudem durch eine gedanken- wie verantwortungslose Kindermacherei (bei der es vor allem aufs Prestige ankommt) auf 2400 Millionen Menschen verdoppelt haben – viel Lebenssinn und Einkommen also für die Sozialindustrie und die NGOs der Zukunft 😉

    Nur schon ein einziges mageres, jämmerliches, für die Armutsbekämpfung in Afrika absolut vollkommen hundertprozentig irrelevantes Prozent, also 24 Millionen Menschen, würde jedoch bereits zum Untergang Deutschlands führen, denn deren Versorgung nähme ca. zwei Drittel der Haushalte von Bund, Ländern und Gemeinden in Anspruch.

  41. Die Goldstücke verstehen es schon, sich durchzusetzen.
    Bald wird sich ihnen keiner mehr in den Weg stellen.
    Sie sind eben durch eine gute Schule gegangen.

  42. Man wundert sich, man ärgert sich und passieren tut trotzdem nichts. Senegalesen sprechen eine Reihe von Stammessprachen darunter Wolof . Allerdings sprechen die meisten Senegalesen Französisch. Aber da es in Deutschland am meisten Geld abzugreifen gibt, sind sie eben hier. Ich habe mal ein paar Senegalesen kennengelernt. Es waren hochaggressive Moslems. Toll wer hier so reingelassen wird. Inzwischen ist es schon ein Grund Asyl zu erhalten wenn man Schwarz ist. Auch wenn man aus einem sicheren Land kommt. Wahnsinn was uns hier zugemutet wird.

  43. Negerlein mit geringem IQ gibt es in Afrika und Deutschland – der erfolgreichen Grenzschutzpolitik Merkels sei Dank – inzwischen zu Hauf…

    Es ist eine Frage der Zeit, wie lange sich die Naturgesetze und damit auch wirtschaftliche Interessen der der Deutschen ausschalten lassen. Da ist es nur ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass die Bundesregierung, sei sie nun geschäftsführend oder nicht, diverse Geringqualifizierte umfasst, die uns zumindest weiß machen wollen, sie seien besonders intelligent!!!

Comments are closed.