Print Friendly, PDF & Email

Den Erlös aus dem Verkauf seines Buches „Wahrheit statt Ideologie“ wollte der Essener AfD-Politiker Guido Reil eigentlich einem wohltätigen Verband spenden. Doch es ging ihm ähnlich wie dem thüringischen AfD-Bundestagsabgeordneten Anton Friesen (PI-NEWS berichtete) – keiner wollte sein Geld haben. „Das hat einen ganz einfachen Grund, weil jeder Verband glaubt, wenn er Geld von einem AfD-ler nimmt, dann kriegt er von keinem anderen mehr Geld. Es ist teilweise absurd was hier läuft“, so Reil. Im letzten Jahr brauchte der Sankt Martins Zug im Essener Stadtteil Karnap dringend 500 Euro, damit der Zug überhaupt stattfinden konnte. Reil wollte helfen, doch der veranstaltende Bürgerverein lehnte dankend ab. Am Ende zahlte der Essener OB Thomas Kufen (SPD) die fehlende Summe. Was also tun mit den 500 Euro, überlegte sich Reil. Er lud am 16. Dezember einige Menschen, die allein, mittellos oder obdachlos sind, in ein Lokal in Kray zum Essen ein. Hier das Video dazu – Frohe Weihnachten!

108 KOMMENTARE

  1. Das Weihnachtsfest

    Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte ein milder Stern herniederlacht; vom Tannenwalde steigen Düfte und kerzenhelle wird die Nacht. Mir ist das Herz so froh erschrocken, das ist die liebe Weihnachtszeit! Ich höre fernher Kirchenglocken, in märchenstiller Herrlichkeit. Ein frommer Zauber hält mich nieder, anbetend, staunend muss ich stehn, es sinkt auf meine Augenlider, ich fühl’s, ein Wunder ist geschehn.
    (Theodor Fontane)

  2. Ein gemütliches Zuhause,
    ein Gläschen Wein,
    ein guter Braten bei Kerzenschein.
    Im Überfluss Zufriedenheit
    und eine frohe Weihnachtszeit!

  3. O heiliger Abend

    O heiliger Abend, mit Sternen besät, wie lieblich und labend dein Hauch mich umweht! Vom Kindergetümmel, vom Lichtergewimmel auf schau ich zum Himmel im leisen Gebet. Da funkelt’s von Sternen am himmlischen Saum, da jauchzt es vom fernen, unendlichen Raum. Es singen mit Schalle die Engelein alle, ich lausche dem Halle, mir klingt’s wie ein Traum. O Erde, du kleine, du dämmernder Stern, dir gleichet doch keine der Welten von fern! So schmählich verloren, so selig erkoren, auf dir ist geboren die Klarheit des Herrn!
    (Karl Gerok)

  4. Herr Reil, finde ich gut, den Armen einfach und direkt zu helfen. Ich persönlich spende immer direkt der Heilsarmee für die Heimat und Mittellosen auf der Strasse

  5. Guido Reil und allen AfD-lern und PI-lern wünsche ich eine friedliches, harmonisches Weichnachtsfest
    im Kreise der Lieben ( früher „Familie“ genannt).
    Macht Euch keinen Streß ohne Grund.
    Für 2018 eine gute Gesundheit, damit wir alle das „Tollhaus Deutschland“ unbeschadet überstehen.
    Und endlich eine Regierung ohne die FDJ Trulla.

  6. „wollte der Essener AfD-Politiker Guido Reil eigentlich einem wohltätigen Verband spenden.“

    Es gibt keine wohltätigen Verbände. Das sind alles politische Werbevereine! Kirchen gehören auch dazu.

  7. Jopema 24. Dezember 2017 at 13:21

    Es hilft nichts, Deutschland ist das Land in dem die meiste Vollblutidioten leben.“

    „die meiste“ , so so. Sie müssen’s ja wissen.

  8. So geht Solidarität!
    Seit der asozialen Schröder/Fischer-Regierung 1998 und der damals begonnenen Zerschlagung der Deutschland-AG ist trotz Milliarden-Summen für Hilfsorganisationen der eigentliche soziale Abstieg in diesem Land ungebremst weitergegangen. Ein Indiz dafür war der massive Anstieg der Tafeln hierzulande. Ein Blick auf das Diagramm mit der Anzahl der Tafeln über die Zeit widerlegt das ganze Schwafeln der Altparteien.

    In einem Land mit gerecht bezahltem Lohn und normalen Abgaben sind keine Lebensmittelhilfen nötig. In der Bonner Republik waren keine Tafeln nötig. Die herrschende Politkaste regiert gegen das deutsche Volk und verschleudert die hart erarbeiteten Steuermilliarden. Deshalb die Angst vor den Bürgern. Dass nämlich bald jemand mal in die Bücher schaut und das ganze grünlinke Mitesserzeug vom deutschen Futtertrog zuerst an die Arbeit schickt. Altparteien in die Produktion!

  9. Solche Vereine sind weder „wohltätig“ noch gemeinnützig, dafür aber für ihre Apparatschicks ungemein nützlich – und damit das so bleibt, dürfen die natürlich nichts von Schmuddelkindern annehmen.

  10. Den AfD-Politiker ergeht es heute im Jahre 2017 wie den Juden im Jahre 1940. In der Hitlerzeit hat man sie auch diskriminiert, diskreditiert, angegriffen und politisch verfolgt, und die Mehrheit der Deutschen hat dies toleriert.

  11. Auch von mir allen ein schönes Fest.
    Lässt uns die Tage im Kreise der Famiele begehen und ein wenig Kraft tanken. Wir werden sie brauchen.

  12. Das Apartheit-System Germoney works really pretty……..

    Ungleichstellung für Gleiche, Denk- und Sprechverbote, sowie – gebote für Andersdenkende, Versammlungs- und Demonstrations-„Verbote“ für „Abgehängte und Die-Schnauze-Voll-Habende“,
    Trauer-und Andenken-Verweigerung für Invasoren-OPFA, UNdemokratische Ausgrenzung demokratischer Parteien und Organisationen, Kahanische Bespitzelung „kritischer“ Bürger inklusive Kontensperrung in „sozialen“ Medien, Hate-Speech-Gesetze sollen MAAS-LOSEN Wählerschwund stoppen, Spenden an Bedürftige werden nur von „richtigen“ Spendern angenommen (sollen die Bedürftigen eben VERRECKEN, wenn „UNrichtige“ spenden wollen), ……..u.s.w……..

    Es ist zum HAARE RAUFEN……..falls man noch welche hat…………

    Da fallen einem glatt die Kugeln vom Baum, und die Kerzen vom Ständer………

  13. „Er lud am 16. Dezember einige Menschen, die allein, mittellos oder obdachlos sind, in ein Lokal in Kray zum Essen ein.“
    Genau so und nicht anders!
    Wer das ehrliche Geld ablehnt, hat genug und muß nicht mehr beglückt werden.
    Von mir gibt es absolut keine Spenden mehr für Vereine oder Initiativen die auch nur in der Nähe der Kirche, Ökospinnern oder linken Ideologen zu finden sind.

  14. Ist ja auch absolut hinterhältig sich mittels Wohltätigkeitsaktionen im rechtspopulistischen Schafspelz salonfähig machen zu wollen. Aber da die Aktionen des Systems immer perverser und absurder werden kann man immer besser argumentieren.

  15. ApartheiD………….sorry zu spät gesehen………(im Kerzenflackerlicht und mit Tränen in den Augen…..)

  16. Bei der Gelegenheit, dem PI Team und allen Lesern ein Frohes Fest.

    Und vieeeelen Dank and das PI Team für die sehr gute Arbeit.

    DANKE

  17. Heutzutage muss man direkt an Menschen spenden.
    Es sollte keine Rolle speilen, wer der Empfänger ist, aber es darf kein Asylant, Schwarzer oder Muslim sein. Diese sind NICHT bedürftig und bekommen schon alles vorne und hinten hineingeschoben vom mainstream.
    Frohe Weihnachten!

  18. Deutschland bräuchte mehr Politiker wie Guido Reil, volksnah, ehrlich, aufrichtig, anständig und mit einem gesunden Gemeinsinn ausgestattet. Wie komplett anders würde Deutschland aussehen, wenn es von solchen Politikern regiert würde, und nicht von Egoisten und Asyllobbyisten, denen es ganz offensichtlich Vergnügen bereitet ihr eigenes Land ins Elend zu stürzen und die eigene Bevökerung ausufernder Kriminalität und dauerndem Terror auszusetzen. Welcher andere Politiker hat dieses Jahr wohl zudem etwas für Bedürftige gespendet? Damit meine ich für tatsächlich bedürftige, eigene Landsleute, die dieses Land aufgebaut und ihm etwas gegeben haben, und nicht für die ohnehin schon mit allem und jedem rundum gepamperten Invasoren aus dem Morgenland und Nordafrika. Ich schätze mal keiner, denn man bekommt ja für tatsächlich uneigennützige und gute Taten wie die von Guido Reil keine Spendenquittung, die einem später bei der Steuer mehr nutzt, als einem die Spende finanziell geschadet hat. Die kriegt man nur bei den großen NGO’s, wo das Geld dann in den üblichen Kanälen versickert und irgendein sogenannter Flüchtling ein neues Smartphone, Mozntainbike oder was auch immer davon erhält, um sich anschließend auch noch darüber zu beschweren, wie schlecht ihn die Deutschen doch behandeln, weil es kein Haus und neues Auto gab. In diesem Sinne Danke Guido Reil für das leuchtende Vorbild, dem sich möglichst viele andere AfD Politiker anschließen sollten, denn mit solchen Aktionen gewinnt man wirklich Wähler und nicht mit flotten Sprüchen auf ohnehin gleich wieder abgerissenen Plakaten. Die mögen zwar helfen und Aufmerksamkeit generieren, aber die Herzen der Menschen und ihre Wählerstimmen gewinnt man durch solcherart ehrliche und authentische Sorge um ihr Wohl und das Wohl dieses Landes. Die AfD muss sich folglich zum Anwalt der Menschen machen und durch die Unterstützung sozial Bedürftiger in dieser Form ihr Profil schärfen und den Willen zeigen, den Menschen im Kleinen wie im Großen helfen zu wollen. Das alles allerdings bitte ohne jedwede sozialistisch angehauchte Komponente oder Ideologie, denn der Sozialismus ist das genaue Gegenteil von Sozial, wie die Vergangenheit und Duzende im Elend versunkene Staaten eindrücklich gezeigt haben. In diesem Sinne frohe Weihnachten!

  19. Frohe Weihnachten euch allen deutschen Patrioten und Kämpfer für die Freiheit!

    .
    ABER es GRAUT mir schon vor SILVESTER..!!
    .
    wenn Merkels-Asyl-Bestien wieder marodierend durch die Innenstädte ziehen auf der Jagd nach deutschen Frauen und Mädchen.
    .
    .
    Übrigens…
    .
    Merkels illegale Asylanten versauen wieder tausenden Polizisten das Weihnachts- und Silvesterfest weil sie unsere Frauen und Kinder vor Vergewaltigungen , Raub und Mord schützen müssen.
    .
    Wie viele Jahre müssen wird das noch erdulden?
    .
    Merkel und ihre Asylanten müssen weg!
    .
    SILVESTER müßte umbenannt werden….
    .
    in „die Tage des Pogrom“

  20. Hat ein Medium der Systempresse über Reils Aktion berichtet? Wer weiß etwas darüber?
    Im übrigen dem großartigen PI-Team und allen PI-lern frohe Weihnachten!

  21. Frohe und gesegnete Weihnachten und alles Gute in neuem Jahr wünsche ich der PI-Redaktion, den Foristen und der AfD. Herr Reil, Ihnen auch alles Beste.

  22. Guido Reil und allen AfD-lern und PI-lern wünsche ich eine friedliches, harmonisches Weichnachtsfest.

    Den anderen wünsche ich Bereicherung durch Merkels Ficklinge.

  23. Der Guido hat das einzig Richtige gemacht: Von Mensch zu Mensch (!) Da weiß jeder, WEM er hilft, und WARUM, und daß es – garantiert – dort ankommt, wo es ankommen soll.

    Ich halte das schon seit Jahrzehnten so. IMMER direkt (!) Nie über – korrupte, sozialschmarotzende, pseudo-christliche und scheinheilige „Humanität“-Kümmerer…………..

    Ich wünsche dem gesamten PI-Team, allen – fleißigen und engagierten – Autoren, sowie – last but not least – allen Mitforisten – trotz aller Widrigkeiten – ruhige und besinnliche Feiertage.

  24. Wisst ihr was mich daran schmunzeln macht? Ein AFD Politiker hat zum Türken für das Weihnachtsessen eingeladen. Darüber werden die LinkInnen und GrünInnen wohl kräftigt am Rad drehen. Haftet dann unterstellte Ausländerfeindlichkeit wohl nicht mehr wirklich gut. 🙂

  25. Ja, das könnte wegweisend sein.
    Niemals an Verbände und Organisationen spenden, die zu tief im System verstrickt sind, wie Diakonie, Caritas usw.
    Eher den echt Bedürftigen direkt spenden, oder kleinen Organisationen ohne Bürokratie, die unabhängig sind und keine Staatsknete bekommen.

  26. Mohammedaner sind Nazis, heute wie damals.

    Lesenswerter Artikel, der auch sehr viele Schnittstellen zu dem obskuren Verhalten der heutigen Deutschen und Mohammedaner in der BRD aufweist:

    Hitlers Verhältnis zum Islam
    Nazis rekrutierten systematisch Moslems – etwa 600.000 kämpften in Hitlers Armeen

    Sonntag, 24.12.2017, 09:49
    Mit dem Christentum konnte Hitler nichts anfangen. Doch für den Islam hatte er viel übrig. Denn in Wehrmacht und SS ließ er Hunderttausende Moslems für Deutschland kämpften. Die Nazis umwarben den Islam sogar systematisch, zeigt das neue Buch des Historikers David Motadel.

    (weiterlesen lohnt sich)
    https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/nationalsozialismus/hitlers-muselmanen-fuhrer_id_7908751.html

  27. Und Schäuble hatte doch recht, nur dass Deutschland längst in linksfaschistoider Inzucht zu 88% degeneriert ist.

    Trotzdem frohe Weihnachten.

  28. Merkel ist übrigens in der Schweiz zum Skifahren, während 350 tausend + die Dunkelziffer hungern. Und dann noch die die mit den Folgen eines Missbrauchs und Vergewaltigung durch ihre Gäste klar kommen müssen.

    Hoffentlich bricht sich das Fette Schwein das Genick, es wäre das schönste Weihnachtsgeschenk

  29. Hallo, ich mal wieder!

    Ich wünsche allen Kämpfen, Patrioten und euren Familien ein FROHES FEST.

    Rabbitcop

  30. Fröhliche Weihnachten, liebte Abgehängte, Dunkeldeutsche, Mischpoke & dumpfes Pack!

    Und nicht vergessen: Dieses verarmte, heruntergekommene, zu weiten Teilen bereits islamisierte, mit linksgrüner Scheiße überschwappende Deutschland, ist das beste, das wir jemals hatten. Grüße an dieser Stelle vom Gauckler, der es sich in diesen Tagen bestimmt sehr gut gehen lässt!

    Seid vorsichtig an Sylvester, der AfD viel Erfolg in Bayern und vielleicht wieder im Bund? Eine Regierungsbeteiligung ohne IM Erika würde ich ebenfalls begrüßen.

  31. Behandelt man so seine Gäste? Diese sympatischen Menschen als „Leute, die am Rande der Gesellschaft stehen“ anzuprechen, kann ihnen ja nur den Appetit verderben und ist demütigend, wie alle Gnadengeschenke! Reil hätte nach der Ansprache seinen „Gästen“ gleich Antidepressiva verabreichen sollen! Da beugt sich wieder ein Politiker in seiner Güte herab. Wie nett auch. Ist immer schön von oben runterzugucken! Ein Kumpelkönig muss kein Diplomat sein, aber Reil gab ein vergiftetes Geschenk. Er sollte die Leute lieber aufbauen und preisgeben, wie er als Politiker ihre Situation verbessern will. Davon habe ich nichts gehört!

    Und was heisst denn überhaupt „am Rande stehen“? Am Rande wovon? Es gibt viele Orte und Gruppierungen bei denen ich sehr gerne „am Rande“ bzw. gar nicht in der Nähe stehen wollte!
    Und wieso werden die Begriffe „arm“ und „sozial schwach“ immer noch so falsch und diffamierend gebraucht? Von Politikern! Mit „arm“ und „sozial schwach“ ist immer FINANZIELL schwach und arm gemeint. „Sozial“ können diese Menschen stark wie Löwen sein! Ist eine alte, finanziell, physisch und juristisch vom Staat beschissene, beraubte, ausgebeutete und ausgediente alte Mutter, die leere Flaschen aus Mülleimern sammelt „sozial arm“? Möglicherweise wird dieser Mensch, der immer gratis Leistung liefern muste, von ihren vielen Kindern geliebt und geehrt, hält eine große Familie zusammen und man unterstützt sich gegenseitig in jeder weise und ist mitnichten einsam.
    Wie „sozial schwach“ ist dagegen eine finanziell gigantisch starke Familie, deren alte Mitglieder aber alle im (eleganten) Altersheim verrotten, die Kinder in teure Internate abgeschoben werden, niemand für den anderen Zeit hat, Weihnachten auch nicht, und das viele Geld für sinnlose Reisen, in Bordellen und Kneipen (teure Whiskeysorten is klar) und Abtreibungskosten, verprasst wird? Das ist sozial schwach!

  32. So, frohes Fest.
    Die Realität wird die „Wahrheit“ der etablierten Einholen. Kommt Zeit kommt Rat. Leider brauchen erst viele Deutsche brutalen Kontakt mit der Realität bevor sie die wahre „Wahrheit“ erkennen und dann nicht mehr den Lügen der Etablierten glauben.
    Aber wenn es so weiter geht, gewinnt die AfD sowieso.Die Realität lässt sich nicht für immer weglügen.

  33. gut gemacht, Herr Reil.
    Das sollte Schule machen. Irgendwie spricht sich so etwas rum. Bei der nächsten Wahl wird sich so mancher daran erinnern.
    Allen PI-lern ein gesegnetes Weihnachtsfest!

  34. Dieses Anti- AfD Gehabe vieler „Künstler“ oder Organisationen scheint irgendwie einem „Untertan- Instinkt“ der Deutschen zu entspringen.
    Irgendwas oder irgendjemand gibt die „richtige“ Musik vor und man beeilt sich zu zeigen, dass man „richtig“ mitsingt oder zumindest „richtig“ zur vorgegebenen Musik tanzt.
    Und wehe denen, die aus der Reihe tanzen!
    Gut gemacht, Guido Reil! Ich denke, die Leute, die Du eingeladen hattest, verdienen Deine Hilfe mehr. Und zwar viel mehr als all jene Blockflöten, die zeigen wollen, dass sie nur die (zur) „richtige(n)“ Musik spielen. Die würden sich haargenau so verhalten, wenn gerade eine andere Musik die „richtige“ wäre.

  35. VON JUDEN NIMMT MAN KEIN GELD

    „WENN DER FASCHISMUS ZURÜCKKEHRT
    WIRD ER NICHT SAGEN
    ICH BIN DER FASCHISMUS
    ER WIRD SAGEN
    ICH BIN DER ANTI – FASCHISMUS

    (Autor ungeklärt)

    So schaut’s aus bei unseren
    PATENTIERTEN GUT – UND EDEL – DEMOKRATEN :
    Du kannst in diesem Land durchaus legitim und empörungs –
    frei
    MENSCHEN WIE EIN STÜCK SCHEISSE BEHANDELN
    Es müssen nur zwei Kriterien erfüllt sein;
    Es darf kein MIGRATIONSHINTERGRUND vorliegen und
    die Zielperson muß RÄÄÄCHTS sein.

  36. WEIHNACHTSFILME – unbedingt zu empfehlen:

    Jedes Jahr sehe ich mir diesen Film an: JOYEUX NOEL / FROHE WEIHNACHTEN.
    Hat mit dem Waffenstillstand 1914 in den Schützengräben zu tun.

    Das selbe Thema: Kurzfilm „Cadbury Christmas 2014“

    https://www.youtube.com/watch?v=NWF2JBb1bvM

    Vorsicht: Könnte Tränen hervorrufen!

  37. zitat von Sauerländer77: Hoffentlich bricht sich das Fette Schwein das Genick, es wäre das schönste Weihnachtsgeschenk
    ymmd, aber sowas von!

  38. Weihnachtsgruß

    Obwohl ich nur ein stiller Mitleser seit Sommer 2015 bin, über die Kenntnis oder Bildung vieler hier nicht verfüge, erlaube ich mir dennoch ihnen…den Mitforisten, Autoren, Spürnasen und dem Team ein friedvolles Weihnachstfest und besinnliche Feiertage zu wünschen.

    Gruß aus Hessen/MKK

  39. Hihetetlen at 13:58
    Von mir auch nicht – nicht einmal für „Ärzte ohne Grenzen“, die ihre Grenzen überschritten haben.

    Allen Lesern und Schreibern und dem gesamten Team von PI wünsche ich
    Frohe Weihnachtstage und für 2018 Frieden, Glück und Gesundheit.

  40. OT

    TV-Tipp
    Heiligabend für Freaks

    heute · So, 24. Dez · 18:00-19:00 · ZDF
    Weihnachten mit dem Bundespräsidenten

    Ein festliches Konzert aus Kevelaer

    Johannes B. Kerner begrüßt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender zu einem festlichen Weihnachtskonzert in der Marienbasilika Kevelaer. International gefeierte Solisten sind der Einladung des neuen Staatsoberhauptes in die berühmte Wallfahrtskirche in Nordrhein-Westfalen gefolgt und präsentieren ein Konzertprogramm mit bekannten Weihnachtsliedern und musikalischen Überraschungen.

    Künstler des Abends sind der gefeierte Wagner-Tenor Klaus Florian Vogt und die Schweizer Sopranistin Regula Mühlemann. Mit dem Knabenchor der Chorakademie Dortmund und der Neuen Philharmonie Westfalen unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Rasmus Baumann gestalten zudem zwei herausragende Ensembles aus Nordrhein-Westfalen das Programm. Für eine besondere musikalische Überraschung sorgt Michael Patrick Kelly. Und die Schauspielerin Ulrike Kriener wird eine Weihnachtsgeschichte vortragen.

    Seit vielen Jahren ist die Sendung „Weihnachten mit dem Bundespräsidenten“ fester Bestandteil des musikalischen Heiligabends im ZDF. 1995 wurde sie auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog und seiner Frau Christiane ins Leben gerufen. Seit der Premiere im bayerischen Dießen besuchen die amtierenden Bundespräsidenten alljährlich ein anderes Bundesland, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern den Heiligen Abend zu feiern.

    Auch mit dem neuen Amtsinhaber Frank-Walter Steinmeier wird diese Tradition nun fortgesetzt. Das ZDF überträgt die Traditionsveranstaltung bereits zum 23. Mal.

    Maria und Joseph flüchteten zu dieser Zeit nach Ägypten. Der kindliche Jesus soll während und nach der Flucht zahlreiche Wunder vollbracht haben: aus Fassbomben schmiedete er Ackerpflüge und aus Ziegenhirten machte er Raketentechniker und Linux-Kernel-Programmierer

  41. mao – Hemmer
    Schwulsein heißt ja nicht zwingend als abstoßend freakige Horrorclown-Tucke durch Kindergärten und linke GEZ-Talkshows zu tingeltangeln, als denkbar schlechtester Botschafter für Toleranz und Weltoffenheit. („Toleranz und Weltoffenheit“ sofern an die Bedürfnisse der Person des Botschafters ausgerichtet natürlich.)

    „Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann!“

    (Loriot, Ex-Offzier der Deutschen Wehrmacht)

    Särr gutt!
    Hätte man sich auch nicht vorstellen können, daß man mal
    sowas an einem Heiligabend macht.
    Ist aber Patriotenpflicht (ein Wort, das der gemeine
    Lügenpresse – Schmierfink noch nie gehört hat).

    WEIHNACHTEN WIRD ERST DANN WIEDER WEIHNACHTEN
    SEIN WENN DAS MONSTER WEG IST

    Und ich bin jetzt auch mal weg.

  42. Frohe Weihnachten euch allen,bis auf denjenigen die dabei sind unser Land zu zerstören.

    Die sollen ihre Koffer denn sie sind nicht Deutschland…

  43. Soziale Leute wie Guido Reil könnten ganz schnell die AfD nach oben katapultieren. Leider gibt es in der West AfD viel zu Vviele noch aus Luckes Zeiten, die nur an sich selbst denken und die vollen Futtertröge im Auge haben.

  44. Haremhab 24. Dezember 2017 at 13:32

    Reise nach Deutschland: 110-Jährige verlässt Syrien – für ihre Enkeltochter
    ————
    Das Zimmer im Pflegeheim wird ja schon bereit stehen.

  45. Gut dass wir da nicht sind

    Heiße Weihnachten
    Heilig Abend in der Hölle bei den Verbrechern:
    Da gibt’s Glühwein aus glühenden Bechern.

    Immer dasselbe
    Weiße Weihnachten am Pol
    Das geht nicht ohne Alkohol.
    Alles weiß … und weiß … und weiß,
    so dass man nichts mehr weiß … und weiß …
    und längst vergisst,
    ob man am Südpol oder Nordpol ist.
    Man weiß nur: dieses Einerlei
    geht nie vorbei.

    Schon gut
    Weihnachten bei Alzheimer-Kranken.
    Da heißt es: „Ihr müsst euch nicht noch mal bedanken.“

    Das sieht aber gar nicht gut aus
    Weihnachten in den Tropen:
    Es hängt Lametta an den Antilopen.

    In Sizilien hängt das Lametta
    an der Baretta.
    Ein alter Brauch.

    Sonst ist es da wie anderswo auch

    Weihnachten an ungewöhnlichen Orten (Achse)

  46. Ich habe an die AfD Geld überwiesen, um
    Merkel wegzuspenden. Leider wird das
    Geld weitergegeben. Da werde ich mal anrufen.

    Fröhliche Weihnachten alle zusammen!

    Ihab

  47. Hier eine herzereissende Weihnachtsgeschichte (Propaganda )aus dem Spargel. Ein 110 jährige Syrerin verläßt ihr Land um ihre Enkelin in Deutschland zu sehen. Aber nicht alleine „Begleitet wurde die Urgroßmutter von ihrem ältesten Sohn Ahmed und seiner Frau Saoussa sowie deren Sohn Halil samt Frau und Kindern. “ Natürlich reicht es nicht wenn die Enkelin nach Griechend flievt um die Oma zu sehen, alle vier Generationen wollen nach Germony.

    http://http://www.spiegel.de/panorama/leute/syrien-greisin-reist-nach-deutschland-um-enkelin-zu-sehen-a-1184882.html
    Reise nach Deutschland 110-Jährige verlässt Syrien – für ihre Enkeltochter

  48. Geht alle hin und schenkt einem deutschen Obdachlosen fünf Euro. Direkt in die Hand.
    Überzeugt euch vorher, dass es ein echter(Obdachloser) ist. Dann habt ihr was Gutes getan.

  49. recht, tue Gutes und sprich darüber

    Für uns Normale sollte gelten,
    was survivor 17:05 sagte:
    „..und schenkt einem..Obdachlosen „

  50. „Dat is soziale Gerechtigkeit:
    Den richtigen Menschen helfen.“

    8 goldene Worte aus dem Pott, die eine ganze Politik zusammenfassen.

    Danke Herr Reil!
    Frohe Weihnachten!

  51. Mal angenommen so ein stromlinienförmiger Systemgutmenschen-Heuchler benötigt dringend eine lebensrettende Operation. Fatalerweise ist in der Klink an diesen Abend aber nur ein Arzt zur Stelle, der AfD Mitglied ist. Würde so ein überzeugter Systemgutmensch oder seine systemgutmenschlichen Angehörigen diesen Arzt entrüstet ablehnen?

  52. Drohnenpilot weiß wenigstens, daß Silvester mit i geschrieben wird.
    An alle: Silvester mit i ,
    demnächst in diesem Theater, am 31.12.2017

  53. OMMO 24. Dezember 2017 at 21:59

    Ärzte sind i.a. nicht Mitglieder der AfD. Ich habe von zwei Fällen gehört. In einem Fall kann der Assistenzarzt nicht in die AfD weil er dann vom Chefarzt gemobt wird. Und ein hochrangiger Arzt kann sich auch nicht offen zur AfD bekennen. Dieses System ist perfekter als der Hitler-Faschismus. Aber vielleicht nicht perfekt.

  54. INGRES 24. Dezember 2017 at 22:18
    Das denke ich auch, dass der gewaltige Probleme bekäme.
    Nichtsdestotrotz, so ein stromlinienförmiger Systemgutmenschen-Heuchler würde sich natürlich sofort operieren lassen. Geradez winseln würde er… 😉

  55. Lieber Guido Reil,

    es tut mir im Herzen weh, wie man behandelt wird, wenn man nur in der Nähe der AfD steht. Umso mehr Ihnen vielen Dank für Ihr Herzenswärme und Ehrlichkeit. Als ich heute zu Weihnachten den obigen Film mit den berührenden Bilder sah, wurde ich sofort an das Wort Jesu erinnert:

    »Wenn du mittags oder abends Gäste zum Essen einlädst, dann lade nicht deine Freunde, Brüder, Verwandten oder reichen Nachbarn ein. Denn sie werden es dir vergelten, indem sie dich ebenfalls einladen. Lade vielmehr die Armen, die Krüppel, die Gelähmten und die Blinden ein. Bei der Auferstehung der Gottesfürchtigen wird Gott dich belohnen, weil du Menschen eingeladen hast, die es dir nicht vergelten konnten.« (Lukas 14,12-14)

    Genau das haben Sie getan!

    Sie haben völlig recht mit Ihrer Aussage, dass es wichtig ist, nicht feindlich gesinnten junge Männern zu helfen, sondern wirklich Bedürftigen. Sie machen es vor, wie es geht. Dazu kann ich nur sagen: Weiter so und Gottes reichen Segen! Solche Leute wie Sie werden gebraucht.

  56. @ Mainstream-is-overrated 24. Dezember 2017 at 13:14
    Und wir müssen unsere Weihnachtsmärkte schützen…verkehrte und verdrehte Welt, dank Merkel und ihren Lakaien…
    Diese Lumpen können niemals das alles büßen, was sie angerichtet haben, selbst wenn sie tausend Jahre alt würden!!!

  57. @ Haremhab 24. Dezember 2017 at 13:14
    „Stürzi gut lesen und als Referenz nehmen.“

    wie bitte ? du gibst stuerzi einen lesetip, und dazu diesen banalsten ??
    das ist grundwissen fuer den erstantrag auf kommentator-zulassung,
    mindestens erkenntnis nach der ersten stunde pi-lesen ueberhaupt.
    mohammeds koran-kommunisten und hitlers national-sozialisten
    hatten gestern wie heute den gleichen feind: das judentum, hebraer, israel.
    tip fuer dich: „Turban und Hakenkreuz“ zb auf youtube

    eine gesegnete weihnacht allen, die sie feiern, den anderen frohe festtage.
    die pfaffendame der heutigen evluth christmette im kieler buergerlichen vorort
    hat zwar langweilig und kindergartehaft-esoterisch-vertraeumt gepredigt,

    aber immerhin ohne rotgruenen zeigefinger, genereller schuldkomplex-pflege,
    einbau lockiger kulleraugen in schwimmwesten mit trommel-holzboot-performance.
    ich habe nur auf triggerworte gewartet, um mein lautes VETO einlegen zu koennen.

  58. Während der Papst Ansprachen hält, die er auch in der UNO vortragen könnte, macht Guido das, was Jesus getan hätte: er lädt die Armen und Einsamen ein.
    Zum Glück haben wir hier einen Pfarrer vom alten Schlag. Christmette sehr feierlich, Predigt biblisch mit kritischem Zeitbezug (KEINE linksgrüne Propaganda) und in den Fürbitten wurde für die verfolgten Christen gebetet. Allen Lesern hier Fröhliche Weihnachten! Trotzallem!

  59. Ein frohen Weihnachtstag allen PI Lesern!

    Vom Himmel in die tiefsten Klüfte
    Ein milder Stern herniederlacht;
    Vom Tannenwalde steigen Düfte,
    Und hauchen durch die Winterlüfte,
    Und kerzenhelle wird die Nacht.

    Mir ist das Herz so froh erschrocken,
    Das ist die liebe Weihnachtszeit!
    Ich höre fernher Kirchenglocken
    Mich lieblich heimatlich verlocken
    In Märchenstille Herrlichkeit.

    Ein frommer Zauber hält mich wieder,
    Anbetend, staunend muss ich stehn;
    Es sinkt auf meine Augenlider
    Ein goldner Kindertraum hernieder,
    Ich fühl’s ein Wunder ist geschehn.

    Theodor Storm

  60. Herr Reil, Respekt für Ihre Aktion! Lassen Sie sich nicht verbiegen, zeigen Sie Rückgrad und pfeifen Sie auf die Verbände, welche Ihre Spenden nicht wollen. Das zeigt nur das „demokratische“ Verständnis dieser Banden sowie die Zustände, in welchem sich dieses zum größtenteils debilisierte Land befindet. Als SPD Mitglied waren Sie gut genug, jetzt sind Sie für diese Pharisäer die Personifizierung des gefallenen Engels Luzifer (was Sie aber garantiert nicht sind)!

    Wir leben in Zeiten, ähnlich Anfang der 1930er Jahre. Bleiben Sie standhaft Herr Reil, ich habe Achtung vor Ihnen, auch das sie der derzeitigen Regierung sowie Ihrer Partei gesagt haben „non serviam“, da es Ihren Werten widerspricht. Chapeau dafür! Vaja con dios Guido Reil!

Comments are closed.